Page 1

G RO S S E TÖ N E F Ü R D I E K L E I N E N 2016 · 2017


INHALT EDITORIAL

Seite 3

NUGGI - KONZERTE

bis 1 Jahr

Seite 4 – 9

KRABBEL-KONZERTE

1 – 3 Jahre

Seite 10 – 19

PURZEL - KONZERTE

3 – 5 Jahre

Seite 20 – 29

ABC - KONZERTE

5 – 7 Jahre

Seite 30 – 35

KINDERKONZERTE

5 – 12 Jahre

Seite 36 – 45

PREISE

Seite 46

KONZERTÜBERSICHT

Seite 47 – 48


LIEBE BABIES, KIDS UND ELTERN Beim ZKO ist niemand zu klein, ein Klassik-Fan zu sein. Babys kuscheln sich gemütlich an Mami oder Papi, während sie faszinierende Klänge kennenlernen. Kids lauschen gebannt spannenden Geschichten und erleben das musizierende Orchester hautnah. Und auch Sie, liebe Eltern, können sich ganz entspannt zurücklehnen. Denn hier stört es niemand, wenn ihr Baby einmal weint oder ihr Kind vor Aufregung nicht still sitzen kann … Wir wünschen Ihnen viele unvergessliche Konzertmomente. Ihr Michael Bühler Direktor 3


NUGGI - KONZERTE

Eine Kleinformation des ZKO spielt speziell geeignete Kompositionen für die feinen Ohren von Säuglingen. Auf Yogamatten und Sitzkissen können sich Eltern mit ihrem Nachwuchs bei kammermusikalischen Klängen entspannen.

6


7


SO, 25. SEPT. 2016 14.00 UND 16.00 UHR ZKO-HAUS

SO, 20. NOV. 2016 14.00 UND 16.00 UHR ZKO-HAUS

SEON - DEOK BAIK Kontrabass ALINE SPALTENSTEIN

ASA KONISHI JANKOWSKA Violine

SILVIYA SAVOVA-HARTKAMP

Kontrabass

SHIHO FUJIMORI Kontrabass KATHARINA JING AN GEBAUER Gesang, Komposition

Violine

FRAUKE TOMETTEN MOLINO Viola

ALBERT HARTKAMP Violoncello SUGURU ITO Klavier

und Bearbeitung

WOLFGANG FRITZ Klavier und Gesang

Werke von Haydn und Brahms

«Bass mit Spass» 8


SO, 19. MÄRZ 2017 14.00 UND 16.00 UHR ZKO-HAUS

SO, 7. MAI 2017 14.00 UND 16.00 UHR ZKO-HAUS

YANN MIRIEL Barockoboe ROMAN SCHMID Barockoboe URS DENGLER Barockfagott HAYK KHACHATRYAN

KURT MEIER Oboe ASA KONISHI JANKOWSKA Violine

ARLETTE MEIER-HOCK Violine HIROKO TAKEHARA STRAHM

Kontrabass

NAOKI KITAYA Cembalo

Viola

SILVIA ROHNER GEISER

Werke von Zelenka und J.  S. Bach

Violoncello Werke von Spohr, Ravel, J.  Chr. Bach und Mozart 9


KRABBEL - KONZERTE

Musiker des ZKO animieren gemeinsam mit Erzählern die Kleinkinder zum Kriechen, Hüpfen und Entspannen. Während die Kleinen danach ein Znüni bzw. Zvieri erwartet, können die Eltern miteinander Erfahrungen austauschen.

12


MAMA HUHN SUCHT IHR EI Frau Huhn sucht schon lange ihr Ei, aber wo kann es nur sein? Im Ufergras entdeckt sie ein Ei, dessen Schale sich gerade öff net. Wer da wohl schlüpft? Ein Reiherjunges, das blitzschnell zum Weiher hüpft. Aber siehe da, da liegt ja noch ein Ei im Sand, was wohl da herauskommt? Es ist ein Vogel Strauss und als er das Huhn sieht, nimmt er sofort Reissaus. Frau Huhn ist ganz verzweifelt – wann kann sie endlich ihr Küken an sich drücken?

SO, 2. OKT. 2016 11.00, 14.00 UND 16.00 UHR ZKO-HAUS MUSIKERINNEN UND MUSIKER DES ZKO RENATA BLUM Konzept und Erzählung

13


DIE KLEINE MAUS UND DIE BEEREN FÜR DEN BÄREN Millie ist eine ziemlich kleine Maus mit einem sehr grossen Herzen. Auf keinen Fall kann sie zulassen, dass der Bär hungrig seinen Winterschlaf beginnt. Für ihren besten Freund stellt sich Millie mutig den grössten Herausforderungen. Schafft sie es, den Bären vor dem Winterschlaf noch satt zu bekommen?

SO, 13. NOV. 2016 11.00, 14.00 UND 16.00 UHR ZKO-HAUS MUSIKERINNEN UND MUSIKER DES ZKO RENATA BLUM Konzept und Erzählung

14


15


DER KLEINE IGEL VERIRRT SICH IM SCHNEE Als der kleine Igel aufwacht und nach draussen gehen will, bekommt er seine Haustür nicht auf. Sie liegt unter einer dicken Schneedecke. Mühsam klettert der kleine Igel aus dem Fenster und schaufelt den Eingang frei. Da fällt ihm die Maus mit ihren Jungen ein. Bestimmt sind sie auch eingeschneit. «Ich muss ihnen helfen», beschliesst der kleine Igel. Doch es schneit immer weiter und bald gerät er selbst in Not. Gut, dass er seine rote Mütze und viele gute Freunde hat …

SA, 28. JAN. 2017 11.00, 14.00 UND 16.00 UHR ZKO-HAUS MUSIKERINNEN UND MUSIKER DES ZKO RENATA BLUM Konzept und Erzählung

16


17


DIE RIESENGROSSE RÜBE

THE GIGANTIC TURNIP

Eine alte Frau und ein alter Mann leben zusammen in einem Häuschen mit einem grossen Garten. Es kommt die Zeit, in der sie das Gemüse ernten. Bald ist nur noch eine einzige Rübe übrig. Sie ist ziemlich gross, ja riesig – und lässt sich einfach nicht aus dem Boden ziehen. Nun müssen alle Bauernhof-Tiere mithelfen …

An old man and an old woman live together in a cottage with a large garden. The time comes for them to harvest their crop. Soon there is just one turnip left. It looks very big – in fact, it looks gigantic! Find out what happens when the old woman, the old man, and all their animals try to harvest this rather large root vegetable.

SO, 9. APRIL 2017 1  1.00, 14.00 UHR (ENGLISH) UND 16.00, ZKO-HAUS MUSIKERINNEN UND MUSIKER DES ZKO THOMAS DOUGLAS Konzept und Erzählung 18


19


PURZEL - KONZERTE

Vielfältige Melodien, treibende Rhythmen und packende Geschichten laden zum Mitmachen, Klatschen und Singen ein. Mit anschliessendem Znßni bzw. Zvieri.

22


WIE FINDUS ZU PETTERSSON KAM Pettersson ist ein sehr einsamer Mann, bis ihm seine Nachbarin einen Pappkarton bringt, auf dem steht: Findus grüne Erbsen. Drinnen sind aber keine Erbsen, sondern ein kleiner Kater ... Anfänglich kann der Kater nicht sprechen und trägt auch noch keine Hose. Aber eines Tages schaut er Pettersson beim Zeitungslesen über die Schulter und sagt seinen ersten Satz: «So eine Hose will ich auch haben.»

SA, 29. OKT. 2016 11.00, 14.00 UND 16.00 UHR ZKO-HAUS MUSIKERINNEN UND MUSIKER DES ZKO RENATA BLUM Konzept und Erzählung

23


ES KLOPFT BEI WANJA IN DER NACHT

WHO’S THAT KNOCKING AT MY DOOR?

In einer eisigen Winternacht bittet ein frierender Hase um Zuflucht. Wenig später pochen ein Fuchs und dann auch noch ein Bär an Wanjas Tür. Die Tiere versprechen Wanja, untereinander Frieden zu halten. Ob das wohl gut geht?

During a snow storm Wanja hears someone tapping on his door. A freezing hare is asking to come in for the night. Not much later a shivering fox and a very cold bear show up. Can these natural enemies keep peace for a night of warmth and safety?

SA, 10. DEZ. 2016 11.00,    14.00 UHR (ENGLISH) UND 16.00, ZKO-HAUS MUSIKERINNEN UND MUSIKER DES ZKO THOMAS DOUGLAS Erzählung ANINA LA ROCHE Konzept und szenische Einrichtung 24


25


KEINER GRUSELT SICH VOR GUSTAV Der Direktor der Geisterschule ist entsetzt: Gustav kann einfach nicht gruselig spuken. Was für eine Schande! Bis er es richtig lernt, muss Gustav im verlasse­ nen Turm wohnen. Doch nach dem ersten Schrecken ist es dort gar nicht so schlimm. Zusammen mit dem Kater Miau richtet sich Gustav häuslich ein. Und bald erhalten die beiden Besuch …

SA, 4. FEBR. 2017 11.00, 14.00 UND 16.00 UHR ZKO-HAUS MUSIKERINNEN UND MUSIKER DES ZKO JAËL MALLI Konzept und Erzählung

26


27


ROBINSON HASE Eines Tages packt der Hase Robinson seine Siebensachen in einen Sack und verlässt sein unfreundliches Elternhaus. Er heuert auf einem Segelschiff an und entgeht dort nur knapp einem Piratenüberfall. Mit letzter Kraft rettet er sich auf eine kleine Insel. Dort beginnt er ein neues Leben – zusammen mit sei­nem Gefährten, einem wilden schwarzen Hasen. Das hätte immer so bleiben kön­nen. Doch dann legt eines Tages ein Handelsschiff an und nimmt den kleinen Hasen mit …

SA, 13. MAI 2017 11.00, 14.00 UND 16.00 UHR ZKO-HAUS MUSIKERINNEN UND MUSIKER DES ZKO MARKUS BUEHLMANN Konzept und Erzählung

28


29


ABC - KONZERTE

Bei den abc-Konzerten erwarten Euch Kinder faszinierende Geschichten und wunderbare Melodien, die Euch in ihren Bann ziehen werden. Ausserdem offerieren wir Euch ein feines ZnĂźni bzw. Zvieri.

32


DIE BREMER STADTMUSIKANTEN Alt und müde sind sie, der Esel, der Hund, die Katze und der Hahn. Ihre Arbeit erfüllen sie mehr schlecht als recht, ihre Meister sind unzufrieden und es droht ein unschönes Ende. So beschliessen die vier Tiere, sich aus dem Staub zu machen und ziehen los Richtung Bremen. Stadtmusikanten wollen sie werden. Doch auf dem Weg nach Bremen kommt alles anders …

SA, 5. NOV. 2016 11.00, 14.00 UND 16.00 UHR ZKO-HAUS MUSIKERINNEN UND MUSIKER DES ZKO JOLANDA STEINER Konzept und Erzählung

33


GLOBI UND WIE DAS GLÜCK IN DIE SCHOKOLADE KOMMT Globis Lieblingsschokolade ist alle. In seiner Not versucht er, die Schoggi selbst herzustellen. Es brodelt und dampft in seinem Labor, doch das Ergebnis schmeckt nicht. Darum macht er sich auf die Suche nach dem Geheimnis von Schweizer Schokolade. Ein paar Kinder und Tiere helfen ihm, die richtigen Zutaten zu fi nden. Und dafür muss er ganz schön weit reisen: von den Alpen bis nach Südamerika.

SO, 5. MÄRZ 2017 11.00, 14.00 UND 16.00 UHR ZKO-HAUS MUSIKERINNEN UND MUSIKER DES ZKO JOLANDA STEINER Konzept und Erzählung

34


KINDERKONZERTE

An den Kinderkonzerten spielt das ganze Orchester nur f端r Euch. Mit speziellen St端cken und Auff端hrungen zum Mitmachen werdet Ihr in die Wunderwelt der klassischen Musik eingef端hrt.

38


39


PETER UND DER WOLF Als Peter eines Morgens seinen sorglosen Spaziergang beginnt, ahnt er noch nicht, was für ein Abenteuer auf ihn wartet. Die Ente schwimmt friedlich im Teich, der kleine Vogel zwitschert, und die Katze schleicht durch den Garten – es scheint ein ganz normaler Morgen zu sein. Doch plötzlich taucht ein Wolf auf  … Wie es Peter schliesslich gelingt, den Wolf gefangen zu nehmen – das erzählt der welt­bekannte Violinist Daniel Hope.

SO, 12. MÄRZ 2017 11.00 UHR TONHALLE, GROSSER SAAL ZÜRCHER KAMMERORCHESTER DANIEL HOPE Sprecher WILLI ZIMMERMANN Konzertmeister Musikalisches Märchen von Prokofieff

40


41


DER PUPPENSPIELER TITIRITERO Wenn der Puppenspieler Titiritero an den Fäden zieht, beginnen die Marionetten zu tanzen. Sie schlagen Räder und Salti, balancieren über Abgründe, entdecken die Welt aus der Vogelperspektive und treiben allerlei Schabernack. Titiritero führt ins Reich der Fantasie mit zauberhafter klassischer Musik und atemberaubender Artistik.

SA, 1. APRIL 2017, 15.00 UHR SO, 2. APRIL 2017, 11.00 UND 15.00 UHR SO, 23. APRIL 2017, 11.00 UHR SO, 14. MAI 2017, 11.00 UHR ZKO-HAUS ZÜRCHER KAMMERORCHESTER KINDERZIRKUS ROBINSON

42


43


WEISS DER KUCKUCK!? «Weiss der Kuckuck, wie ich darauf gekommen bin. Aber die Geschichte fing einfach an und ging dann immer weiter und weiter. Deshalb muss ich sie erzählen. Und es wird nicht nur von allerlei gefiedertem Getier die Rede sein, also von Kuckucken, Störchen und Papageien, sondern auch von anderen Wesen, die fliegen können. Von Fledermäusen, von Engeln und von Drachen und von Flugzeugen vielleicht sogar auch.» Klaus Maria Brandauer

SO, 30. APRIL 2017 11.00 UHR TONHALLE, GROSSER SAAL ZÜRCHER KAMMERORCHESTER KLAUS MARIA BRANDAUER WILLI ZIMMERMANN Konzertmeister

44


45


PREISE NUGGI - KONZERTE

CHF 25, Kinder bis 1 Jahr gratis

KRABBEL - KONZERTE

CHF 25, Kinder von 1 – 3 Jahren CHF 5*

PURZEL - KONZERTE

CHF 25, Kinder von 3 – 5 Jahren CHF 5*

ABC - KONZERTE

CHF 25, Kinder von 5 – 7 Jahren CHF 5*

KINDERKONZERTE

Tonhalle: CHF 39/29, ZKO-Haus: CHF 34 Kinder von 5 – 12 Jahren CHF 15

* inkl. Sirup und Znüni/Zvieri

46


KONZERTÜBERSICHT 2016

SEPT

Z KO-Haus Seefeldstrasse 305 8008 Zürich

2017

OKT

NOV

DEZ

So, 2. Okt. 1  1.00, 14.00 und 1  6.00 Uhr

So, 5. Nov. 1  1.00, 14.00 und 1  6.00 Uhr

JAN

FEBR Sa, 4. Febr. 1  1.00, 14.00 und 1  6.00 Uhr

Sa, 10. Dez. 1  1.00, 14.00 und 1  6.00 Uhr

MÄRZ

So, 25. Sept. 1  4.00 und   1  6.00 Uhr

Sa, 28. Jan. 1  1.00, 14.00 und 1  6.00 Uhr

47

Tickets und Infos www.zko.ch

Sa, 1. April  15.00 Uhr

So, 12. März 1  1.00 Uhr

So, 2. April 1  1.00 und    15.00 Uhr

So, 7. Mai 1  4.00 und   1  6.00 Uhr

So, 9. April 1  1.00, 14.00 und  16.00 Uhr

Sa, 13. Mai 1  1.00, 14.00 und 1  6.00 Uhr

So, 23. April  11.00 Uhr

So, 14. Mai 1  1.00 Uhr

So, 19. März 1  4.00 und   1  6.00 Uhr

Sa, 29. Okt. 1  1.00, 14.00 und 1  6.00 Uhr

MAI

So, 5. März 1  1.00, 14.00 und  16.00 Uhr

So, 13. Nov. 1  1.00, 14.00 und  16.00 Uhr So, 20. Nov. 1  4.00 und   1  6.00 Uhr

APRIL

Tonhalle Claridenstrasse 7 8002 Zürich

Billettkasse ZKO Mo – Fr, 11 – 17 Uhr Seefeldstrasse 305, Zürich Tel. 0848 848 844, billettkasse @ zko.ch Billettkasse Tonhalle Claridenstrasse 7, Zürich Tel. 044 206 34 34 Musik Hug Limmatquai 28 – 30, Zürich Jecklin Musikhaus Rämistrasse 30, Zürich Jelmoli Zürich-City Seidengasse 1, Zürich

So, 30. April  11.00 Uhr

Starticket www.starticket.ch

48


IMPRESSUM Bildnachweis Mama Huhn sucht ihr Ei Andreas Német, Verlag Friedrich Oetinger Die kleine Maus und die Beeren für den Bären Caroline Pedler, Brunnen Verlag Der kleine Igel verirrt sich im Schnee Tina Macnaughton, Brunnen Verlag Die riesengrosse Rübe Niamh Sharkey, Barefoot Books Wie Findus zu Pettersson kam Sven Nordqvist, Verlag Friedrich Oetinger Es klopft bei Wanja in der Nacht Reinhard Michl, Verlag Friedrich Oetinger Keiner gruselt sich vor Gustav Guido van Genechten, Annette Betz Verlag Robinson Hase Janosch film & medien AG Die Bremer Stadtmusikanten Josef Paleček, NordSüd Verlag Globi und wie das Glück in die Schokolade kommt Globi Verlag Zürcher Kammerorchester Thomas Entzeroth Herausgeber Zürcher Kammerorchester, Seefeldstrasse 305, 8008 Zürich, Tel. 044 388 36 00, www.zko.ch Auflage 18’000 Exemplare Gestaltung artischock.net

www.zko.ch/kinder Hauptpartner

Innovationspartner

Subventionsgeber und Gönner


Damit einzigartige Begegnungen möglich sind: Wir unterstützen den Zoo Zürich.

Mehr unter www.zkb.ch/zoo Vielseitig engagiert. Als Kunde profitieren Sie von einem 20% günstigeren Eintritt exklusiv über unsere Website.

ZKO Kinderprogramm 2016/17  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you