Page 1

AKZENTE

SÜDAMERIKA 2013 / 14

A

UND R E L L

R

N AB E S I E

GRUPPEN - RUNDREISEN UND KREUZFAHRTEN

2

N PE R S O

EN

!


EIN WORT ÜBER UNS Die AKZENTE-Mitarbeiter blicken auf jahrzehntelange Erfahrung in der Touristik-Branche zurück. Die in dieser Zeit im In- und Ausland erworbenen Kenntnisse stellen die Grundlage dar, auf der wir unseren Kunden eine bestmögliche Beratung bieten. In dem vorliegenden Reiseprogramm finden Sie ein umfangreiches Angebot für Gruppen-Rundreisen durch viele Länder Südamerikas. Auf zahlreichen eigenen Reisen in Südamerika konnten unsere Reiseberater den Kontinent sehr gut kennenlernen. Durch diese touristischen Kenntnisse

sind wir in der Lage, Ihnen bei den Reisevorbereitungen bestens zur Seite zu stehen und Ihnen Ihre Wunschreise zu vermitteln. Während des Aufenthaltes in Ihrem Reiseland schließlich betreut Sie die AKZENTE-Repräsentanz mit Aufmerksamkeit und Kompetenz und steht Ihnen als zuverlässiger Partner in den nicht immer einfach zu bereisenden Ländern Südamerikas zur Seite. Das Wichtigste für uns ist, zufriedene Kunden zu haben, deren Reise nach Südamerika zu einem rundum gelungenen Erlebnis wird.

Wir beraten Sie gerne. Ihre Südamerika-Experten von AKZENTE Reisen

Peru: Machu Picchu

2


INHALT Südamerika Kompakt 4-6 Peru, Bolivien, Argentinien, Brasilien

Große Argentinien-Rundreise Argentinien

Welt der Inka und Hochland der Anden Peru, Bolivien, Chile

Höhepunkte des argentinischen Patagonien Argentinien

7-9

45 - 47

48 - 49

Von der Atacama zum Zuckerhut 10 - 12 Chile, Argentinien, Brasilien

Der Norden Argentiniens Argentinien

50 - 51

Städte, Weine und Natur Chile, Argentinien, Brasilien

Große Chile-Rundreise Chile

52 - 54

13 - 15

Die Höhepunkte des östlichen Südamerika Argentinien, Uruguay, Brasilien

16 - 17

Inka Kultur und Galápagos-Tierwelt Von Peru nach Ecuador 55 - 57 Peru, Ecuador

Von Buenos Aires nach Rio de Janeiro Argentinien, Brasilien

18 - 19

Erlebnis Peru Peru

58 - 59

Das Erbe der Inka Peru

60 - 62

Von den Anden zum Amazonas Peru

63 - 65

Der Altiplano - Unterwegs auf der Hochebene der Anden Argentinien, Bolivien, Chile

20 - 22

Höhepunkte Patagoniens Argentinien, Chile

23 - 25

Große Patagonien-Rundreise Argentinien, Chile

26 - 28

Metropolen und Natur: Buenos Aires, Santiago & Andenüberquerung per Boot Chile, Argentinien

Die Höhepunkte Ecuadors mit Galápagos Ecuador

66 - 68

Südamerika mit dem Geländewagen: Route I Ecuador, Peru, Bolivien

69 - 73

32 - 34

Südamerika mit dem Geländewagen: Route II Der Süden von Peru

74 - 76

35 - 37

Südamerika mit dem Geländewagen: Route III Der Norden von Peru

77 - 79

80 - 82

29 - 31

Atacama-Wüste und Weine Chile, Argentinien Durch Patagonien auf den Spuren von Charles Darwin Chile, Argentinien Erlebnis Nationalparks Chile, Argentinien

38 - 40

Kreuzfahrten mit MS Bremen & MS Hanseatic Argentinien, Chile Peru

Natur pur - Wildes Patagonien Chile, Argentinien

41 - 44

Reisebedingungen

83

Reisepreisabsicherung Ihr Reisepreis ist abgesichert bei R + V Versicherungen. Sie erhalten bei jeder Buchung einen Sicherungsschein.

1. Auflage 2013

3


SÜDAMERIKA

GRUPPENRUNDREISEN

SÜDAMERIKA KOMPAKT Entdecken Sie auf dieser Reise die Höhepunkte von Peru, Bolivien, Argentinien und Brasilien. Sie erleben mit Lima die ehemalige Hauptstadt des spanischen Vizekönigreiches in Südamerika und entdecken Cuzco, das als Zentrum des Inka-Imperiums in seiner Zeit als die mächtigste und vornehmste Stadt des amerikanischen Kontinents galt. Am Titicacasee, der Legende nach der Ursprung des Volkes der Inka, folgen Sie den auch heute noch beeindruckenden Spuren der südamerikanischen Hochkultur bis nach La Paz, der höchstgelegenen Hauptstadt der Welt. Lassen Sie sich vom Charme Buenos Aires verzaubern und besichtigen Sie die Wasserfälle von Iguazú, bevor Sie den weltberühmten Zuckerhut und den Corcovado mit der Jesus-Statue in Rio de Janeiro entdecken.

DAS WICHTIGSTE IN KÜRZE:

DAS BESTE VON PERU, BOLIVIEN, ARGENTINIEN UND BRASILIEN

16-tägige Rundreise Reiseverlauf: Lima - Cuzco / Machu Picchu Titicacasee - La Paz - Buenos Aires Iguazú - Rio de Janeiro 1. Tag: Deutschland - Lima Flug von Deutschland nach Lima. (Verpflegung an Bord des Flugzeuges). 2. Tag: Lima Nach Ihrer Ankunft in Lima Transfer zum Hotel. Der Rest des Tages steht zu Ihrer freien Verfügung. Hotelübernachtung in Lima (Verpflegung an Bord des Flugzeuges).

5. Tag: Cuzco, Aguas Calientes Der Vormittag steht zur freien Verfügung und gibt Ihnen Gelegenheit, nochmals durch Cuzco zu schlendern. Nachmittags Fahrt in das im heiligen Tal der Inkas gelegene Ollantaytambo, von wo aus Sie mit dem Zug durch das Urubamba-Tal in das am Fuße von Machu Picchu gelegene Aguas Calientes fahren. Hotelübernachtung in Aguas Calientes (Frühstück). 6. Tag: Machu Picchu, Cuzco Heute entdecken Sie das sagenumwobene Machu Picchu. Die verlorene Stadt der Inka wurde erst im Jahr 1911 wiederentdeckt und stellt zweifelsohne ein “Muss” für jeden Peru-Reisenden dar. Eingebettet im undurchdringlichen Dschungel thront die geheimnisvolle Festung hoch über

Peru

. .

Brasilien

Lima



Cuzco/Machu Picchu

Titicacasee

.

La Paz

Bolivien Rio de Janeiro



4. Tag: Lima, Cuzco Transfer zum Flughafen und Flug nach Cuzco. Die “amerikanische Kulturhauptstadt 2007” erwartet Sie mit zahlreichen kolonialen Gebäuden und Kirchen, die teilweise auf den Grundmauern der Gebäude aus der Inka-Zeit errichtet wurden. Am Nachmittag Stadtrundfahrt in Cuzco und Besuch der Inkafestung von Sacsayhuaman und der

4

.

Iguazú



Argentinien

.

Buenos Aires



3. Tag: Lima Während einer Stadtrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Limas mit Besuch des Larco Museums erhalten Sie einen Einblick in das Peru des präkolumbianischen und des Inka-Zeitalters. Abschließend besuchen Sie das exklusive “Casa Luna”, wo Sie mit einheimischen Traditionen bekannt gemacht werden. Hotelübernachtung in Lima (Frühstück).

Ruinenstätten Tambomachay, Puca Pucara und Quepo. Hotelübernachtung in Cuzco (Frühstück).

.


Bild: Secretarío de Turismo

GRUPPENRUNDREISEN

SÜDAMERIKA tiv, buchbar vor Ort). Es wird angenommen, dass sich dort der eigentliche Ursprungsort der Inka-Kultur befindet. Nachmittags Stadtrundfahrt durch La Paz. In den engen Gassen der Altstadt findet noch heute der malerische Indio-Markt statt. Anschließend Fahrt in das Mondtal mit seinen bizarren Erosionsformen und zahlreichen Erdpyramiden. Hotelübernachtung in La Paz (Frühstück).

Im dichten Dschungel: Die Iguazú-Wasserfälle

den Tälern auf einem steilen Berg. Am Nachmittag geht es mit dem Zug zurück nach Ollantaytambo, von wo Sie mit dem Bus nach Cuzco gebracht werden. Hotelübernachtung in Cuzco (Frühstück, Mittagessen). 7. Tag: Cuzco, Puno Fahrt mit dem touristischen Linienbus nach Puno am Titicacasee. Auf Ihrem Weg durch das faszinierende peruanische Andenhochland besichtigen Sie die archäologischen Stätten von Andahuaylillas, Raqchi und Pukara. Hotelübernachtung am Titicacasee (Frühstück, Mittagessen). 8. Tag: Puno, Huatajata Transfer in das bereits auf bolivianischer Seite gelegene Örtchen Copacabana und Bootsausflug zur Mond- und zur Sonneninsel. Zurück in Copacabana besichtigen Sie die Schwarze Madonna, ehe Sie weiter nach Huatajata fahren. Besuch (fakultativ, buchbar vor Ort) der schwimmenden Inseln der Uros- Indios und dem traditionellen Dorf Quewaya mit dem Altiplano Museum, in dem Sie einen Einblick in die Geschichte und das Brauchtum Boliviens erhalten. Nachts besteht die Möglichkeit, in die mystische Welt der Kallawayas-Medizinmänner einzutauchen und das Observatorium Alajpacha zu besuchen, wo Ihnen die Aymara-Indios Wissen über Sternenkonstellationen vermitteln. Hotelübernachtung in Huatajata (Frühstück, Mittagessen). 9. Tag: Huatajata, La Paz Am Morgen Besuch von Tiahuanaco dessen archäologisches Geheimnis immer noch nicht gelüftet ist (fakulta-

10. Tag: La Paz, Buenos Aires Transfer zum Flughafen und Flug nach Buenos Aires, der Hauptstadt Argentiniens. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Abends besteht die Möglichkeit, eine Tango-Vorstellung zu besuchen (fakultativ, buchbar vor Ort). Hotelübernachtung in Buenos Aires (Frühstück). 11. Tag: Buenos Aires Am Vormittag Stadtrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt Argentiniens. Sie sehen unter anderem den Präsidentenpalast Casa Rosada und das bunte Hafenviertel La Boca, das traditionelle Zentrum der italienischen Einwanderer, wo im 19. Jahrhundert der Tango entstand. Hotelübernachtung in Buenos Aires (Frühstück). 12. Tag: Buenos Aires, Iguazú Transfer zum Flughafen und Flug nach Iguazú. Sie besichtigen die argentinische Seite der Wasserfälle, ehe Sie zu Ihrem Hotel nach Brasilien gebracht werden. Hotelübernachtung in Iguazú (Frühstück). 13. Tag: Iguazú, Rio de Janeiro Halbtägiger Spaziergang entlang der brasilianischen Seite der Wasserfälle, wo Sie immer wieder atemberaubende Ausblicke auf die Wasserfälle genießen werden. Nachmittags Transfer zum Flughafen und Flug nach Rio de Janeiro. Hotelübernachtung in Rio de Janeiro (Frühstück). 14. Tag: Rio de Janeiro Am Vormittag unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt durch Rio de Janeiro. Sie fahren mit der Seilbahn auf den weltberühmten Zuckerhut, von wo aus Sie einen traumhaften Ausblick auf die Strände Copacabana, Ipanema und Leblon geniessen. Weiterhin besichtigen Sie unter

5


GRUPPENRUNDREISEN

Bild: Crillon

SÜDAMERIKA

Termine und Preise Preise in Euro pro Person

Tiahuanaco im Hochland der Anden

anderem das Stadtzentrum, die Kathedrale und die Oper. Nachmittags Fahrt mit der Zahnradbahn auf den Corcovado (fakultativ, buchbar vor Ort) mit seiner bekannten Christusstatue. Hotelübernachtung in Rio de Janeiro (Frühstück). 15. Tag: Rio de Janeiro, Deutschland Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. Badeverlängerung in Brasilien auf Anfrage möglich. (Frühstück in Rio de Janeiro, Verpflegung an Bord des Flugzeuges)

EinzelDoppelzimmerzimmer zuschlag

3-Sterne Hotels 03.08.2013 16.11.2013 02.11.2013

4.090,-

690,-

07.09.2013

05.10.2013

3.890,-

690,-

17.12.2013 03.05.2014 17.05.2014

03.09.2014 11.10.2014

4.230,-

690,-

04.01.2014 12.07.2014

09.08.2014

4.350,-

690,-

18.01.2014 08.02.2014 15.03.2014

29.03.2014 26.04.2014

4.150,-

690,-

480,-

520,-

Aufpreis 4-Sterne Hotels

Gerne können Sie Ihren Aufenthalt in Rio de Janeiro individuell verlängern. Bild: Prom Peru

16. Tag: Deutschland Rückkunft in Deutschland. Eingeschlossene Leistungen: - Langstreckenflug ab/bis Frankfurt mit LATAM in der Economy-Class (andere Abflugorte / Business-Class / andere Fluggesellschaften / Abflüge ab Schweiz oder Österreich auf Anfrage) inklusive Rail & Fly Zuganreise - 13 Übernachtungen nach Wahl in Hotels der 3bzw. 4-Sterne Kategorie - Zimmer mit Du/WC - Reiseverlauf und Mahlzeiten wie ausgeschrieben - Alle innersüdamerikanischen Flüge - Inklusive Flugsteuern/Treibstoffzuschläge, € 490,- Alle Transfers; alle Eintrittsgebühren - Deutschsprachige, örtliche Reiseleitung. Ausnahme: Englischsprachige Reiseleitung auf dem Transfer von Puno nach Copacabana. Teilnehmerzahl: 2 - 15 Personen Hinweis: Bitte beachten Sie zur (Mindest-) Teilnehmerzahl auch Punkt 5.b unserer Allgemeinen Reisebedingungen. Machu Picchu

6


SÜDAMERIKA

GRUPPENRUNDREISEN

WELT DER INKA UND HOCHLAND

DER

ANDEN

Sie erleben mit Lima die ehemalige Hauptstadt des spanischen Vizekönigreiches und entdecken Cuzco, das als Zentrum des Inka-Imperiums einst als die mächtigste und vornehmste Stadt des amerikanischen Kontinents galt. Am Titicacasee, der Legende nach der Ursprung des Volkes der Inka, folgen Sie den auch heute noch beeindruckenden Spuren der südamerikanischen Hochkultur bis in das bolivianische La Paz, der höchstgelegenen Hauptstadt der Welt. Im Uyuni, dem weltweit größten Salzsee, stößt der Besucher auf herrliche Landschaften mit strahlend weißen Salzebenen und smaragdgrün schillernden Lagunen. Mit der Atacama tauchen Sie dann noch ein in die trockenste Wüste der Welt, bevor Sie am Ende der Reise die chilenische Metropole Santiago erleben.

DAS WICHTIGSTE IN KÜRZE:

CUZCO + MACHU PICCHU, TITICACASEE, LA PAZ, UYUNISALZSEE UND ATACAMA-WÜSTE 16-tägige Rundreise Reiseverlauf: Lima - Cuzco / Machu Picchu Titicacasee - La Paz - Uyuni-Salzsee - AtacamaWüste - Santiago de Chile 1. Tag: Deutschland - Lima Flug von Deutschland nach Lima. (Verpflegung an Bord des Flugzeuges). 2. Tag: Lima Nach Ihrer Ankunft in Lima Transfer zum Hotel. Der Rest des Tages steht zu Ihrer freien Verfügung. Hotelübernachtung in Lima (Verpflegung an Bord des Flugzeuges).

Ruinenstätten Tambomachay, Puca Pucara und Quepo. Hotelübernachtung in Cuzco (Frühstück). 5. Tag: Cuzco, Aguas Calientes Der Vormittag steht zur freien Verfügung und gibt Ihnen Gelegenheit, nochmals durch Cuzco zu schlendern. Nachmittags Fahrt in das im heiligen Tal der Inkas gelegene Ollantaytambo, von wo aus Sie mit dem Zug durch das Urubamba-Tal in das am Fuße von Machu Picchu gelegene Aguas Calientes fahren. Hotelübernachtung in Aguas Calientes (Frühstück). 6. Tag: Machu Picchu, Cuzco Heute entdecken Sie das sagenumwobene Machu Picchu. Die verlorene Stadt der Inka wurde erst im Jahr 1911 wiederentdeckt und stellt zweifelsohne ein “Muss” für jeden Peru-Reisenden dar. Eingebettet im undurchdringlichen Dschungel thront die geheimnisvolle Festung hoch über

Peru

. . Lima

Titicacasee

. . .

La Paz

Brasilien

Bolivien Uyuni-Salzsee



4. Tag: Lima, Cuzco Transfer zum Flughafen und Flug nach Cuzco. Die “amerikanische Kulturhauptstadt 2007” erwartet Sie mit zahlreichen kolonialen Gebäuden und Kirchen, die teilweise auf den Grundmauern der Gebäude aus der Inka-Zeit errichtet wurden. Am Nachmittag Stadtrundfahrt in Cuzco und Besuch der Inkafestung von Sacsayhuaman und der

Cuzco / Machu Picchu



3. Tag: Lima Während einer Stadtrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Limas mit Besuch des Larco Museums erhalten Sie einen Einblick in das Peru des präkolumbianischen und des Inka-Zeitalters. Abschließend besuchen Sie das exklusive “Casa Luna”, wo Sie mit einheimischen Traditionen bekannt gemacht werden. Hotelübernachtung in Lima (Frühstück).

San Pedro de Atacama

Chile Santiago

. Argentinien

7


GRUPPENRUNDREISEN

Bild: PromPeru

SÜDAMERIKA

Tiahuanaco dessen archäologisches Geheimnis immer noch nicht gelüftet ist (fakultativ, buchbar vor Ort). Es wird jedoch angenommen, dass sich dort der eigentliche Ursprungsort der Inka-Kultur befindet. Nachmittags Stadtrundfahrt durch La Paz. In den engen Gassen der Altstadt findet noch heute der malerische Indio-Markt statt. Anschließend Fahrt in das Mondtal mit seinen bizarren Erosionsformen und zahlreichen Erdpyramiden. Hotelübernachtung in La Paz (Frühstück).

UNESCO-Welterbe der Menschheit: Altstadt von Lima mit der Kathedrale

den Tälern auf einem steilen Berg. Am Nachmittag geht es mit dem Zug zurück nach Ollantaytambo, von wo Sie mit dem Bus nach Cuzco gebracht werden. Hotelübernachtung in Cuzco (Frühstück, Mittagessen). 7. Tag: Cuzco, Puno Fahrt mit dem touristischen Linienbus nach Puno am Titicacasee. Auf Ihrem Weg durch das faszinierende peruanische Andenhochland besichtigen Sie die archäologischen Stätten von Andahuaylillas, Raqchi und Pukara. Hotelübernachtung am Titicacasee (Frühstück, Mittagessen). 8. Tag: Puno, Huatajata Transfer in das bereits auf bolivianischer Seite gelegene Örtchen Copacabana und Bootsausflug zur Mond- und zur Sonneninsel. Zurück in Copacabana besichtigen Sie die Schwarze Madonna, ehe Sie weiter nach Huatajata fahren. Besuch (fakultativ, buchbar vor Ort) der schwimmenden Inseln der Uros- Indios und dem traditionellen Dorf Quewaya mit dem Altiplano Museum, in dem Sie einen Einblick in die Geschichte und das Brauchtum Boliviens erhalten. Nachts besteht die Möglichkeit, in die mystische Welt der Kallawayas-Medizinmänner einzutauchen und das Observatorium Alajpacha zu besuchen, wo Ihnen die Aymara-Indios Wissen über Sternenkonstellationen vermitteln. Hotelübernachtung in Huatajata (Frühstück, Mittagessen). 9. Tag: Huatajata, La Paz Am Morgen Besuch der präkolumbianischen Ruinenstätte

8

10. Tag: La Paz, Uyuni Am Morgen Transfer zum Flughafen und Flug in das Städtchen Uyuni, Transfer zum Hotel. Anschließend unternehmen Sie eine unvergessliche Fahrt durch den 12.000 km² großen Salzsee Uyuni. Das blendende unendliche Weiß dieses Sees ist atemberaubend. Während der Trockenzeit von April bis Oktober, wenn die Oberfläche hart ist, formen sich auf ihr Tausende von kristallenen Fünfecken. In der Regenzeit von November bis März wird dieser See zu einem riesigen Spiegel, der sich im Horizont mit dem klaren Himmel vereint. Sie besuchen inmitten der Salzwüste die Fischinsel, die mit Hunderten riesiger Kakteen bedeckt ist. In Colchani besichtigen Sie die Salzbearbeitungsanlage und die Coquesa Mumien in Tahua. Die Übernachtung schließlich findet in einem aus Salz errichteten Hotel statt. Hotelübernachtung in Colchani (Frühstück, Mittagessen, Abendessen). 11. Tag: Uyuni - San Pedro de Atacama Am Morgen Abfahrt Richtung Chile. Einer der Höhepunkte dieses Tages ist die Rote Lagune. Hier nisten drei verschiedene Flamingoarten. Nach einem Picknick bei der Lagune bestaunen Sie die Geysire "Morgensonne", bevor Sie die Möglichkeit haben, in die Thermalbäder von Polques einzutauchen. Kurz vor dem Grenzübergang Hito Cajones erleben Sie die fast außerirdisch wirkende Landschaft des Vulkans Lincancabur. Am späten Nachmittag Ankunft in San Pedro de Atacama. Hotelübernachtung in San Pedro (Frühstück, PicknickMittagessen). 12. Tag: Atacama-Wüste Am Vormittag besuchen Sie den Salar de Atacama, der größte Salzsee Chiles, der von Tausenden rosafarbenen


SÜDAMERIKA

Bild: Crillon

GRUPPENRUNDREISEN

zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. (Frühstück in Santiago, Verpflegung an Bord des Flugzeuges). 16. Tag: Deutschland Rückkunft in Deutschland.

Uyuni - wo der Himmel mit der Erde verschmilzt

Flamingos bevölkert ist und einen spektakulären Anblick bietet. Unterwegs besuchen Sie das Dorf Toconao, dessen Häuser und Kirche aus weißem Vulkanstein erbaut wurden. Am Nachmittag begeben Sie sich auf einen Ausflug in das Tal des Mondes, um diese bizarre, mondähnliche Landschaft mit ihren leuchtenden Farben zu genießen. Hotelübernachtung in San Pedro (Frühstück).

Eingeschlossene Leistungen: - Langstreckenflug ab/bis Frankfurt mit LATAM in der Economy-Class (andere Abflugorte / Business-Class / andere Fluggesellschaften / Abflüge ab Schweiz oder Österreich auf Anfrage) inklusive Rail & Fly Zuganreise - 13 Übernachtungen nach Hotels der Mittelklasse - Zimmer mit Du/WC - Reiseverlauf und Mahlzeiten wie ausgeschrieben - Alle innersüdamerikanischen Flüge - Alle Transfers; alle Eintrittsgebühren - Inklusive Flugsteuern/Treibstoffzuschläge, € 555,- Deutschsprachige, örtliche Reiseleitung. Ausnahmen: Englischsprachige Reiseleitung auf dem Transfer von Puno nach Copacabana. Fahrten im regulären Linienbus erfolgen stets ohne Reiseleitung zusammen mit weiteren Mitreisenden im internationalen Teilnehmerkreis. Teilnehmerzahl: 2 - 15 Personen

13. Tag: Atacama-Wüste - Santiago Frühmorgens Aufbruch ins Andengebirge bis auf 4.300m Höhe zur Geysirlandschaft El Tatio (fakultativ, buchbar vor Ort). Die Geysire sind am aktivsten bei Sonnenaufgang, wenn die Erde sich aufheizt. Von der Sonne, die langsam über die Bergrücken emporsteigt, leuchtend angestrahlt, schießen hohe Wasserfontänen kochend heiß aus der Erde. Am Nachmittag Transfer im regulären Linienbus zum Flughafen von Calama und später Flug nach Santiago. Ankunft in Santiago und Transfer zu Ihrem Hotel. Hotelübernachtung in Santiago (Frühstück). 14. Tag: Santiago Tag zur freien Verfügung. Sie haben die Möglichkeit einen fakultativen Ausflug an die Pazifikküste nach Valparaíso und Viña del Mar zu unternehmen. Hotelübernachtung in Santiago (Frühstück). 15. Tag: Santiago, Deutschland Am Vormittag Stadtrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt Chiles. Sie sehen unter anderem das historische Stadtzentrum, den Präsidentenpalast, die Kathedrale und genießen vom Berg San Cristóbal den Ausblick auf die chilenische Metropole am Fuße des Andengebirges. Am Nachmittag Transfer

Hinweis: Bitte beachten Sie zur (Mindest-) Teilnehmerzahl auch Punkt 5.b unserer Allgemeinen Reisebedingungen.

Termine und Preise Preise in Euro pro Person

EinzelDoppelzimmerzimmer zuschlag

3-Sterne Hotels 03.08.2013 02.11.2013 07.12.2013 08.02.2014 15.03.2014

26.04.2014 03.05.2014 13.09.2014 11.10.2014

4.560,-

510,-

07.09.2013

05.10.2013

4.370,-

510,-

04.01.2014 06.07.2014

09.08.2014

4.660,-

510,-

9


SÜDAMERIKA VON

DER

GRUPPENRUNDREISEN

ATACAMA ZUM ZUCKERHUT

Eine Reise der Kontraste. Entdecken Sie in Santiago de Chile die Gegensätze des alten, kolonialen Stadtkerns und der modernen Metropole. Erleben Sie in der Atacama-Wüste das Jahrhunderte alte Dorf San Pedro sowie den größten Salzsee Chiles und einsame Lagunen, die als grün-blaue Tupfer in der von Brauntönen geprägten Wüsten-Landschaft liegen. Überqueren Sie die Anden und lernen Sie Mendoza und seine Weine kennen. Lassen Sie sich vom Charme Buenos Aires verzaubern: Man sagt, Buenos Aires sei ein Schuss Paris, eine Prise Rom und ein Stück Madrid. Und besichtigen Sie die imposanten Wasserfälle von Iguazú, bevor Sie in Brasilien den weltberühmten Zuckerhut in der lebendigen Samba-Hauptstadt Rio de Janeiro entdecken. DAS WICHTIGSTE IN KÜRZE:

SÜDAMERIKANISCHE METROPOLEN, ATACAMA-WÜSTE + IGUAZÚWASSERFÄLLE 18-tägige Rundreise Reiseverlauf: Santiago de Chile - AtacamaWüste - Mendoza - Buenos Aires - Iguazú - Rio de Janeiro 1. Tag: Deutschland - Santiago Flug von Deutschland nach Santiago. (Verpflegung an Bord des Flugzeuges). 2. Tag: Santiago Ankunft in Santiago und Transfer zum Hotel. Hotelübernachtung in Santiago (Frühstück an Bord des Flugzeuges).

10

.

Rio de Janeiro San Pedro de Atacama

.

Chile 

Argentinien

..

Mendoza

Santiago



4. Tag: San Pedro de Atacama Heute unternehmen Sie einen Ganztagesausflug ins kleine Wüstendorf Toconao und zum Salar de Atacama, dem größten Salzsee Chiles, der Heimat von Tausenden rosafarbener Flamingos. Am späten Nachmittag besuchen Sie das Tal des Mondes mit seinen bizarren Wüsten- und Felsformationen, das in der Dämmerung besonders eindrucksvoll ist. Hotelübernachtung in San Pedro de Atacama (Frühstück).

6. Tag: San Pedro de Atacama, Santiago Transfer im regulären Linienbus zum Flughafen Calama und Flug nach Santiago. Anschließend Stadtrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Santiagos und eine Fahrt auf den Berg San Cristobal, von dem Sie einen Panoramablick auf das von den schneebedeckten Anden eingerahmte Santiago genießen. Hotelübernachtung in Santiago (Frühstück).

.

Buenos Aires





3. Tag: Santiago, San Pedro de Atacama Transfer zum Flughafen und früher Flug nach Calama. Dort Transfer in das kleine idyllische Wüstendörfchen San Pedro de Atacama. Die Wüstenoase ist sicherlich einer der Höhepunkte einer jeden Chile-Reise. Der Ort blickt auf eine lange Geschichte zurück. Am Nachmittag Rundgang durch San Pedro. Hotelübernachtung in San Pedro de Atacama (Frühstück).

5. Tag: San Pedro de Atacama Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Sie können einen Ausflug zu der im Andengebirge auf 4.300m Höhe gelegenen Geysirlandschaft El Tatio unternehmen (fakultativ, buchbar vor Ort). Die Geysire sind am aktivsten bei Sonnenaufgang, wenn die Erde sich aufheizt. Von der Sonne, die langsam über die Bergrücken emporsteigt, leuchtend angestrahlt, schießen hohe Wasserfontänen kochend heiß aus der Erde. Hotelübernachtung in San Pedro de Atacama (Frühstück).

Iguazú

.


GRUPPENRUNDREISEN

7. Tag: Santiago Heute können Sie Santiago auf eigene Faust entdecken. Alternativ ganztägiger Ausflug an den Pazifik zu den beliebten Küstenstädten Viña del Mar und Valparaíso unternehmen (fakultativ, buchbar vor Ort). Viña del Mar ist ein Erholungsort mit gepflegten Stränden, Valparaíso hingegen eine lebhafte Hafenstadt mit verwinkelten Gäßchen. Am Abend Rückkehr nach Santiago. Hotelübernachtung in Santiago (Frühstück).

Bild: Tierra Atacama

8. Tag: Santiago, Mendoza Abholung am Hotel in Santiago und Transfer zur Busstation. Mit dem regulären Linienbus (ohne Reiseleitung) überqueren Sie die Anden und die Grenze nach Argentinien und fahren nach Mendoza. Transfer von der Busstation zum Hotel. Hotelübernachtung in Mendoza (Frühstück).

Flamingos in den Salzseen der Atacama

9. Tag: Mendoza Am Vormittag halbtägiger Besuch eines Weingutes mit Weinprobe. Am Nachmittag haben Sie Gelegenheit zu einer Stadtrundfahrt (fakultativ, buchbar vor Ort) zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Mendozas. Hotelübernachtung in Mendoza (Frühstück). 10. Tag: Mendoza, Buenos Aires Transfer zum Flughafen und Flug nach Buenos Aires. Anschließend Stadtrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt Argentiniens. Sie sehen unter anderem den Präsidentenpalast Casa Rosada und das bunte Hafenviertel La Boca, das traditionelle Zentrum der italienischen Einwanderer, wo im 19.

SÜDAMERIKA

Jahrhundert der Tango entstand. Hotelübernachtung in Buenos Aires (Frühstück). 11. Tag: Buenos Aires Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Es besteht die Möglichkeit zu einem Tagesausflug (fakultativ, buchbar vor Ort) zu einer Estancia. Sie fahren durch die argentinische Pampa, wo Sie zusammen mit dem Besitzer die Estancia besichtigen werden. Nachdem Sie einen kurzen Einblick in das Leben der Gauchos erhalten haben, findet ein Asado, ein typisches argentinisches Grillessen statt. Nach einer Folklore- und Gaucho-Vorführung geht es zurück nach Buenos Aires. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, den Flohmarkt von San Telmo (fakultativ, buchbar vor Ort) zu besuchen. Jeden Sonntag findet auf der Plaza Dorrego der berühmte und malerische Antiquitätenmarkt von San Telmo statt. Mitten in diesem bunten Treiben tanzen Tangopaare und Straßenkünstler unterhalten die zahlreichen Besucher. Hotelübernachtung in Buenos Aires (Frühstück). 12. Tag: Buenos Aires Halbtägiger Ausflug nach Tigre. Auf einer Fahrt durch die Wohngegenden von Olivos, Martinéz und San Isidro erreichen Sie das Tigre-Delta, durch das Sie eine Bootsfahrt unternehmen. Das beliebte Ausflugsziel der Porteños, wie sich die Einwohner von Buenos Aires selbst nennen, besteht aus unzähligen Kanälen und ist nur auf dem Wasserweg zu erreichen. An den Ufern wächst ein subtropisches Grün, das unterbrochen wird von Wochenendhäusern, Clubs und Restaurants. Auf den Wasserwegen verkehren luxuriöse Yachten und Boot-Taxis ebenso wie schwimmende Einzelhandelsläden. Am Abend besteht die Möglichkeit zum Besuch einer Tango-Show mit Abendessen (fakultativ, buchbar vor Ort). Hotelübernachtung in Buenos Aires (Frühstück). 13. Tag: Buenos Aires, Iguazú Transfer zum Flughafen und Flug nach Iguazú. Sie besichtigen die argentinische Seite der Wasserfälle, ehe Sie zu Ihrem Hotel nach Brasilien gebracht werden. Hotelübernachtung in Iguazú (Frühstück). 14. Tag: Iguazú Vormittags Besuch der brasilianischen Seite der Wasserfälle, von wo aus Sie immer wieder atemberaubende Ausblicke auf die gewaltigen Wassermassen genießen. Hotelübernachtung in Iguazú (Frühstück).

11


SÜDAMERIKA

GRUPPENRUNDREISEN

15. Tag: Iguazú, Rio de Janeiro Transfer zum Flughafen und Flug nach Rio de Janeiro. Anschließend Stadtrundfahrt durch Rio de Janeiro. Sie fahren mit der Seilbahn auf den weltberühmten Zuckerhut, von wo aus Sie einen traumhaften Ausblick auf die Strände Copacabana, Ipanema und Leblon genießen. Weiterhin besichtigen Sie unter anderem das Stadtzentrum, die Kathedrale und die Oper. Hotelübernachtung in Rio de Janeiro (Frühstück). 16. Tag: Rio de Janeiro Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Entweder Sie entspannen sich an einem der berühmten Badestrände von Rio de Janeiro oder Sie unternehmen einen der folgenden Ausflüge (fakultativ, buchbar vor Ort): a) Halbtägiger Ausflug auf den Corcovado mit der weltberühmten Jesus-Statue. b) Ausflug nach Petropolis c) Rio bei Nacht - Samba Show Hotelübernachtung in Rio de Janeiro (Frühstück). 17. Tag: Rio de Janeiro, Deutschland Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. Badeverlängerung in Brasilien auf Anfrage möglich. (Frühstück in Rio de Janeiro, Verpflegung an Bord des Flugzeuges).

Bild: South American Tours

18. Tag: Deutschland Rückkunft in Deutschland.

Termine und Preise Preise in Euro pro Person

EinzelDoppelzimmerzimmer zuschlag

3-Sterne Hotels 29.08.2013 12.09.2013 03.10.2013 17.10.2013 07.11.2013

21.11.2013 06.02.2014 06.03.2014 27.03.2014 24.04.2014

4.290,- 1.190,-

16.01.2014 15.05.2014 28.08.2014

11.09.2014 02.10.2014 16.10.2014

4.370,- 1.230,-

Aufpreis 4-Sterne Hotels

610,-

320,-

Eingeschlossene Leistungen: - Langstreckenflug ab/bis Frankfurt mit LATAM in der Economy-Class (Business-Class / andere Fluggesellschaften / Abflüge ab anderen Orten und Ländern auf Anfrage) inklusive Rail & Fly Zuganreise - 15 Übernachtungen nach Wahl in Hotels der 3- bzw. 4Sterne Kategorie - Zimmer mit Du/WC - Reiseverlauf und Mahlzeiten wie ausgeschrieben - Alle innersüdamerikanischen Flüge - Inklusive Flugsteuern/Treibstoffstoffzuschläge, € 480,- Alle Transfers; alle Eintrittsgebühren - Deutschsprachige, örtliche Reiseleitung. Ausnahmen: Englischsprachige Reiseleitung während des Ausfluges in das Tigre-Delta. Fahrten im regulären Linienbus erfolgen stets ohne Reiseleitung zusammen mit weiteren Mitreisenden im internationalen Teilnehmerkreis. Teilnehmerzahl: 2 - 26 Personen Hinweis: Bitte beachten Sie zur (Mindest-) Teilnehmerzahl auch Punkt 5.b unserer Allgemeinen Reisebedingungen

Schon in Liedern besungen: Der berühmte Strand von Ipanema

12


SÜDAMERIKA

GRUPPENRUNDREISEN

STÄDTE, WEINE

UND

NATUR

Erleben Sie die glitzernde Welt von Santiago de Chile, der modernen Metropole am Fuße des Andengebirges. Versuchen Sie die Weine von Mendoza, einem der besten Weinanbaugebiete weltweit. Lassen Sie sich vom Charme Buenos Aires verzaubern und besichtigen Sie die Wasserfälle von Iguazú, bevor Sie den weltberühmten Zuckerhut und den Corcovado mit der Jesus-Statue in Rio de Janeiro entdecken.

DAS WICHTIGSTE IN KÜRZE:

QUER ÜBER DEN KONTINENT: SANTIAGO, MENDOZA, BUENOS AIRES, IGUAZÚ UND RIO DE JANEIRO 14-tägige Rundreise Reiseverlauf: Santiago - Mendoza - Buenos Aires - Iguazú - Rio de Janeiro 1. Tag: Deutschland - Santiago Flug von Deutschland nach Santiago. (Verpflegung an Bord des Flugzeuges). 2. Tag: Santiago Ankunft in Santiago und Transfer zum Hotel. Anschließend Stadtrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Santiagos. Hotelübernachtung in Santiago (Frühstück an Bord des Flugzeuges).

7. Tag: Buenos Aires Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Es besteht die Möglichkeit zu einem Tagesausflug (fakultativ, buchbar vor Ort) zu einer Estancia. Sie fahren durch die argentinische Pampa, wo Sie zusammen mit dem Besitzer die Estancia besichtigen werden. Nachdem Sie einen kurzen Einblick in das Leben der Gauchos erhalten haben, findet ein Asado, ein typisches argentinisches Grillessen statt. Nach einer Folklore- und Gaucho-Vorführung geht es zurück nach Buenos Aires. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, den Flohmarkt von San Telmo (fakultativ, buchbar vor Ort) zu besuchen. Jeden Sonntag findet auf der Plaza Dorrego der berühmte

Brasilien Chile

Rio de Janeiro

.

Iguazú

Argentinien 

..

Mendoza

Santiago

5. Tag: Mendoza Am Vormittag halbtägiger Besuch eines Weingutes mit Weinprobe. Am Nachmittag haben Sie Gelegenheit zu

. 

4. Tag: Santiago, Mendoza Abholung am Hotel in Santiago und Transfer zur Busstation. Mit dem regulären Linienbus (ohne Reiseleitung) überqueren Sie die Anden und die Grenze nach Argentinien und fahren nach Mendoza. Transfer von der Busstation zum Hotel. Hotelübernachtung in Mendoza (Frühstück).

6. Tag: Mendoza, Buenos Aires Transfer zum Flughafen und Flug nach Buenos Aires. Anschließend Stadtrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt Argentiniens. Sie sehen unter anderem den Präsidentenpalast Casa Rosada und das bunte Hafenviertel La Boca, das traditionelle Zentrum der italienischen Einwanderer, wo im 19. Jahrhundert der Tango entstand. Hotelübernachtung in Buenos Aires (Frühstück).



3. Tag: Santiago Heute können Sie Santiago auf eigene Faust entdecken. Alternativ ganztägiger Ausflug an den Pazifik zu den beliebten Küstenstädten Viña del Mar und Valparaíso unternehmen (fakultativ, buchbar vor Ort). Viña del Mar ist ein Erholungsort mit gepflegten Stränden, Valparaíso hingegen eine lebhafte Hafenstadt mit verwinkelten Gässchen. Am Abend Rückkehr nach Santiago. Hotelübernachtung in Santiago (Frühstück).

einer Stadtrundfahrt (fakultativ, buchbar vor Ort) zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Mendozas. Hotelübernachtung in Mendoza (Frühstück).

.

Buenos Aires

13


GRUPPENRUNDREISEN

und malerische Antiquitätenmarkt von San Telmo statt. Mitten in diesem bunten Treiben tanzen Tangopaare und Straßenkünstler unterhalten die zahlreichen Besucher. Hotelübernachtung in Buenos Aires (Frühstück).

Bild: Oliver Hauswald

8. Tag: Buenos Aires Halbtägiger Ausflug nach Tigre. Auf einer Fahrt durch die Wohngegenden von Olivos, Martinéz und San Isidro erreichen Sie das Tigre-Delta, durch das Sie eine Bootsfahrt unternehmen. Das beliebte Ausflugsziel der Porteños, wie sich die Einwohner von Buenos Aires selbst nennen, besteht aus unzähligen Kanälen und ist nur auf dem Wasserweg zu erreichen. An den Ufern wächst ein subtropisches Grün, das unterbrochen wird von Wochenendhäusern, Clubs und Restaurants. Auf den

11. Tag: Iguazú, Rio de Janeiro Transfer zum Flughafen und Flug nach Rio de Janeiro. Anschließend Stadtrundfahrt durch Rio de Janeiro. Sie fahren mit der Seilbahn auf den weltberühmten Zuckerhut, von wo aus Sie einen traumhaften Ausblick auf die Strände Copacabana, Ipanema und Leblon geniessen. Weiterhin besichtigen Sie unter anderem das Stadtzentrum, die Kathedrale und die Oper. Hotelübernachtung in Rio de Janeiro (Frühstück). Bild: Secretarío de Turismo

SÜDAMERIKA

Die gewaltigen Wasserfälle von Iguazú

Casa Rosada, der Präsidentenpalast von Buenos Aires

Wasserwegen verkehren luxuriöse Yachten und BootTaxis ebenso wie schwimmende Einzelhandelsläden. Am Abend besteht die Möglichkeit zum Besuch einer Tango-Show mit Abendessen (fakultativ, buchbar vor Ort). Hotelübernachtung in Buenos Aires (Frühstück). 9. Tag: Buenos Aires, Iguazú Transfer zum Flughafen und Flug nach Iguazú. Sie besichtigen die argentinische Seite der Wasserfälle, ehe Sie zu Ihrem Hotel nach Brasilien gebracht werden. Hotelübernachtung in Iguazú (Frühstück). 10. Tag: Iguazú Vormittags Besuch der brasilianischen Seite der Wasserfälle, von wo aus Sie immer wieder atemberaubende Ausblicke auf die gewaltigen Wassermassen genießen. Hotelübernachtung in Iguazú (Frühstück).

14

12. Tag: Rio de Janeiro Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Entweder Sie entspannen sich an einem der berühmten Badestrände von Rio de Janeiro oder Sie unternehmen einen der folgenden Ausflüge (fakultativ, buchbar vor Ort): a) Halbtägiger Ausflug auf den Corcovado mit der weltberühmten Jesus-Statue. b) Ausflug nach Petropolis c) Rio bei Nacht - Samba Show Hotelübernachtung in Rio de Janeiro (Frühstück). 13. Tag: Rio de Janeiro, Deutschland Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. Badeverlängerung in Brasilien auf Anfrage möglich. (Frühstück in Rio de Janeiro, Verpflegung an Bord des Flugzeuges). 14. Tag: Deutschland Rückkunft in Deutschland.


SÜDAMERIKA

GRUPPENRUNDREISEN

Teilnehmerzahl: 2 - 26 Personen Hinweis: Bitte beachten Sie zur (Mindest-) Teilnehmerzahl auch Punkt 5.b unserer Allgemeinen Reisebedingungen.

Termine und Preise Preise in Euro pro Person

3-Sterne Hotels 02.09.2013 07.10.2013 16.09.2013 21.10.2013

EinzelDoppelzimmerzimmer zuschlag

3.180,-

805,-

11.11.2013 25.11.2013 20.01.2014 10.02.2014

10.03.2014 31.03.2014 28.04.2014

3.260,-

850,-

19.05.2014 01.09.2014 15.09.2014

06.10.2014 20.10.2014

3.380,-

880,-

300,-

285,-

Aufpreis 4-Sterne Hotels

Bild: Oliver Hauswald

Bild: Jochen Ziegler

Buenos Aires: La Boca, das bunte Hafenviertel

Eingeschlossene Leistungen: - Langstreckenflug ab/bis Frankfurt mit LATAM in der Economy-Class (Business-Class / andere Fluggesellschaften / Abflüge ab anderen Orten und Ländern auf Anfrage) inklusive Rail & Fly Zuganreise - Alle innersüdamerikanischen Flüge - Inklusive Flugsteuern/Treibstoffzuschläge, € 475,- 11 Übernachtungen nach Wahl in Hotels der Mittelklasse bzw. gehobenen Mittelklasse - Zimmer mit Du/WC - Reiseverlauf und Mahlzeiten wie ausgeschrieben - Alle Transfers; alle Eintrittsgebühren - Deutschsprachige, örtliche Reiseleitung. Ausnahmen: Englischsprachige Reiseleitung während des Ausfluges in das Tigre-Delta. Fahrten im regulären Linienbus erfolgen stets ohne Reiseleitung zusammen mit weiteren Mitreisenden im internationalen Teilnehmerkreis.

Der Plaza de Armas in Santiago

15


SÜDAMERIKA DIE HÖHEPUNKTE

GRUPPENRUNDREISEN

SÜDAMERIKA

DES ÖSTLICHEN

Erleben Sie Montevideo, die Hauptstadt Uruguays und Colonia del Sacramento, mit der von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärten Altstadt. Lassen Sie sich vom Charme der Metropole Buenos Aires verzaubern und besichtigen Sie die gewaltigen Wasserfälle von Iguazú, bevor Sie den weltberühmten Zuckerhut und den Corcovado mit der Jesus-Statue im brasilianischen Rio de Janeiro entdecken. DAS WICHTIGSTE IN KÜRZE:

URUGUAY, ARGENTINIEN UND BRASILIEN 13-tägige Rundreise Reiseverlauf: Montevideo - Colonia del Sacramento - Buenos Aires - Iguazú - Rio de Janeiro 1. Tag: Deutschland - Montevideo Flug von Deutschland nach Montevideo. (Verpflegung an Bord des Flugzeuges). 2. Tag: Montevideo Ankunft in Montevideo und Transfer in Ihr Hotel. Hotelübernachtung in Montvideo (Frühstück). 3. Tag: Montevideo Während einer halbtägigen Stadtrundfahrt erleben Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt Uruguays. Später können Sie durch die denkmalgeschützte Altstadt schlendern, wo es eine Vielzahl alter Restaurants und Geschäfte gibt, die teilweise noch im 19. Jahrhundert gegründet wurden. Hotelübernachtung in Montevideo (Frühstück).

5. Tag: Buenos Aires Halbtägige Stadtrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt Argentiniens. Sie sehen unter anderem den Präsidentenpalast Casa Rosada und das bunte Hafenviertel La Boca, das traditionelle Zentrum der italienischen Einwanderer, wo im 19. Jahrhundert der Tango entstand. Hotelübernachtung in Buenos Aires (Frühstück).

16

7. Tag: Buenos Aires Halbtägiger Ausflug nach Tigre. Auf einer Fahrt durch die Wohngegenden von Olivos, Martinéz und San Isidro erreichen Sie das Tigre-Delta, durch das Sie eine Bootsfahrt unternehmen. Das beliebte Ausflugsziel der Porteños, wie sich die Einwohner von Buenos Aires selbst nennen, besteht aus unzähligen Kanälen und ist nur auf dem Wasserweg zu erreichen. An den Ufern wächst ein

Brasilien

.



4. Tag: Montevideo, Colonia del Sacramento, Buenos Aires Transfer zum Busterminal und Fahrt mit dem öffentlichen, modernen Bus nach Colonia del Sacramento. Nach Ankunft geführte Stadtrundfahrt durch die koloniale Hafenstadt. Anschließend Fährüberfahrt nach Buenos Aires. Hotelübernachtung in Buenos Aires (Frühstück).

6. Tag: Buenos Aires Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Es besteht die Möglichkeit zu einem Tagesausflug (fakultativ, buchbar vor Ort) zu einer Estancia. Sie fahren durch die argentinische Pampa in die Gegend von Los Cardales, wo Sie zusammen mit dem Besitzer die Estancia besichtigen werden. Nachdem Sie einen kurzen Einblick in das Leben der Gauchos erhalten haben, findet ein Asado, ein typisches argentinisches Grillessen statt. Neben Folklore- und Gaucho-Vorführungen können Sie ebenfalls eine Ausfahrt mit einer Kutsche oder einen Ausritt unternehmen. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, den Flohmarkt von San Telmo (fakultativ, buchbar vor Ort) zu besuchen. Jeden Sonntag findet auf der Plaza Dorrego der berühmte und malerische Antiquitätenmarkt von San Telmo statt. Mitten in diesem bunten Treiben tanzen Tangopaare und Straßenkünstler unterhalten die zahlreichen Besucher. Hotelübernachtung in Buenos Aires (Frühstück).

Iguazú

Argentinien



Uruguay

.. .

Colonia del Sacramento

Buenos Aires

Montevideo

.

Rio de Janeiro


SÜDAMERIKA

Bild: Secretarío de Turismo

GRUPPENRUNDREISEN

Badeverlängerung in Brasilien auf Anfrage möglich. (Frühstück in Rio de Janeiro, Verpflegung an Bord des Flugzeuges). 13. Tag: Deutschland Rückkunft in Deutschland.

In Buenos Aires entstanden: Der Tango

subtropisches Grün, das unterbrochen wird von Wochenendhäusern, Clubs und Restaurants. Am Abend besteht die Möglichkeit zum Besuch einer Tango-Show mit Abendessen (fakultativ, buchbar vor Ort). Hotelübernachtung in Buenos Aires (Frühstück). 8. Tag: Buenos Aires, Iguazú Transfer zum Flughafen und Flug nach Iguazú. Sie besichtigen die argentinische Seite der Wasserfälle, ehe Sie zu Ihrem Hotel nach Brasilien gebracht werden. Hotelübernachtung in Iguazú (Frühstück). 9. Tag: Iguazú Am Vormittag Besichtigung der brasilianischen Seite der Fälle. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Hotelübernachtung in Iguazú (Frühstück). 10. Tag: Iguazú, Rio de Janeiro Transfer zum Flughafen und Flug nach Rio de Janeiro. Dort Transfer in Ihr Hotel. Anschließend unternehmen Sie eine halbtägige Stadtrundfahrt durch Rio de Janeiro. Sie fahren mit der Seilbahn auf den weltberühmten Zuckerhut, von wo aus Sie einen traumhaften Ausblick auf die Strände Copacabana, Ipanema und Leblon genießen. Hotelübernachtung in Rio de Janeiro (Frühstück). 11. Tag: Rio de Janeiro Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Entweder Sie entspannen sich an einem der berühmten Badestrände von Rio de Janeiro oder Sie unternehmen einen der folgenden Ausflüge (fakultativ, buchbar vor Ort): a) Halbtägiger Ausflug auf den Corcovado mit der weltberühmten Jesus-Statue b) Ausflug nach Petropolis c) Rio bei Nacht - Samba Show Hotelübernachtung in Rio de Janeiro (Frühstück). 12. Tag: Rio de Janeiro, Deutschland Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

Eingeschlossene Leistungen: - Langstreckenflug ab/bis Frankfurt mit LATAM in der Economy-Class (Business-Class / andere Fluggesellschaften / Abflüge ab anderen Orten und Ländern auf Anfrage) inklusive Rail & Fly Zuganreise - Alle innersüdamerikanischen Flüge - Inklusive Flugsteuern/Treibstoffzuschläge, € 400,- 10 Übernachtungen nach Wahl in Hotels der Mittelklasse bzw. gehobenen Mittelklasse - Zimmer mit Du/WC - Reiseverlauf und Mahlzeiten wie ausgeschrieben - Alle Transfers; alle Eintrittsgebühren - Deutschsprachige, örtliche Reiseleitung. Ausnahmen: Englischsprachige Reiseleitung während des Ausfluges in das Tigre-Delta. Fahrten im regulären Linienbus erfolgen stets ohne Reiseleitung in Gruppen mit internationalem Teilnehmerkreis. Teilnehmerzahl: 2 - 26 Personen Hinweis: Bitte beachten Sie zur (Mindest-) Teilnehmerzahl auch Punkt 5.b unserer Allgemeinen Reisebedingungen.

Termine und Preise Preise in Euro pro Person

EinzelDoppelzimmerzimmer zuschlag

3-Sterne Hotels 23.07.2013 20.08.2013 03.09.2013 17.09.2013

20.05.2014 19.08.2014 07.10.2014 21.10.2014

3.050,-

790,-

21.10.2013 12.11.2013 26.11.2013 21.01.2014

11.02.2014 11.03.2014 01.04.2014 29.04.2014

2.990,-

790,-

08.07.2014 22.07.2014

02.09.2014 20.09.2014

3.140,-

790,-

320,-

260,-

Aufpreis 4-Sterne Hotels

17


SÜDAMERIKA

GRUPPENRUNDREISEN

VON BUENOS AIRES

NACH

RIO

DE

JANEIRO

Man sagt, Buenos Aires sei ein Schuss Paris, eine Prise Rom und ein Stück Madrid: Lassen Sie sich verzaubern von der Hauptstadt Argentiniens und besichtigen Sie anschließend die imposanten Wasserfälle von Iguazú, bevor Sie in Brasilien den weltberühmten Zuckerhut und den Corcovado mit der Jesus-Statue in der lebendigen Samba-Hauptstadt Rio de Janeiro entdecken. DAS WICHTIGSTE IN KÜRZE:

KURZER EINDRUCK VON ARGENTINIEN UND BRASILIEN 10-tägige Rundreise Reiseverlauf: Buenos Aires - Iguazú - Rio de Janeiro 1. Tag: Deutschland - Buenos Aires Flug von Deutschland nach Buenos Aires. (Verpflegung an Bord des Flugzeuges). 2. Tag: Buenos Aires Transfer in Ihr Hotel. Am Nachmittag Stadtrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt Argentiniens. Sie sehen unter anderem den Präsidentenpalast Casa Rosada und das bunte Hafenviertel La Boca, das traditionelle Zentrum der italienischen Einwanderer, wo im 19. Jahrhundert der Tango entstand. Hotelübernachtung in Buenos Aires (Frühstück).

4. Tag: Buenos Aires Halbtägiger Ausflug nach Tigre. Auf einer Fahrt durch die Wohngegenden von Olivos, Martinéz und San Isidro

18

5. Tag: Buenos Aires, Iguazú Transfer zum Flughafen und Flug nach Iguazú. Sie besichtigen die argentinische Seite der Wasserfälle, ehe Sie zu Ihrem Hotel nach Brasilien gebracht werden. Hotelübernachtung in Iguazú (Frühstück). 6. Tag: Iguazú Am Vormittag besuchen Sie die brasilianische Seite der Wasserfälle. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Hotelübernachtung in Iguazú (Frühstück).

Brasilien Iguazú

Argentinien

.

Buenos Aires

. 



3. Tag: Buenos Aires Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Es besteht die Möglichkeit zu einem Tagesausflug (fakultativ, buchbar vor Ort) zu einer Estancia. Sie fahren durch die argentinische Pampa in die Gegend von Los Cardales, wo Sie zusammen mit dem Besitzer die Estancia besichtigen werden. Nachdem Sie einen kurzen Einblick in das Leben der Gauchos erhalten haben, findet ein Asado, ein typisches argentinisches Grillessen statt. Neben Folklore- und Gaucho-Vorführungen können Sie ebenfalls eine Ausfahrt mit einer Kutsche oder einen Ausritt unternehmen. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, den Flohmarkt von San Telmo (fakultativ, buchbar vor Ort) zu besuchen. Jeden Sonntag findet auf der Plaza Dorrego der berühmte und malerische Antiquitätenmarkt von San Telmo statt. Mitten in diesem bunten Treiben tanzen Tangopaare und Straßenkünstler unterhalten die zahlreichen Besucher. Hotelübernachtung in Buenos Aires (Frühstück).

erreichen Sie das Tigre-Delta, durch das Sie eine Bootsfahrt unternehmen. Das beliebte Ausflugsziel der Porteños, wie sich die Einwohner von Buenos Aires selbst nennen, besteht aus unzähligen Kanälen und ist nur auf dem Wasserweg zu erreichen. An den Ufern wächst ein subtropisches Grün, das unterbrochen wird von Wochenendhäusern, Clubs und Restaurants. Auf den Wasserwegen verkehren luxuriöse Yachten und BootTaxis ebenso wie schwimmende Einzelhandelsläden. Am Abend besteht die Möglichkeit zum Besuch einer TangoShow mit Abendessen (fakultativ, vor Ort buchbar). Hotelübernachtung in Buenos Aires (Frühstück).

.

Rio de Janeiro


SÜDAMERIKA

Bild: Oliver Hauswald

GRUPPENRUNDREISEN

Eingeschlossene Leistungen: - Langstreckenflug ab/bis Frankfurt mit LATAM in der Economy-Class (Business-Class / andere Fluggesellschaften / Abflüge ab anderen Orten und Ländern auf Anfrage) inklusive Rail & Fly Zuganreise - Alle innersüdamerikanischen Flüge - Inklusive Flugsteuern/Treibstoffzuschläge, € 400,- 7 Übernachtungen nach Wahl in Hotels der 3- bzw. 4Sterne Kategorie - Zimmer mit Du/WC - Reiseverlauf und Mahlzeiten wie ausgeschrieben - Alle Transfers; alle Eintrittsgebühren - Deutschsprachige, örtliche Reiseleitung. Ausnahme: Englischsprachige Reiseleitung während des Ausfluges in das Tigre-Delta zusammen mit weiteren Mitreisenden im internationalen Teilnehmerkreis. Teilnehmerzahl: 2 - 26 Personen Hinweis: Bitte beachten Sie zur (Mindest-) Teilnehmerzahl auch Punkt 5.b unserer Allgemeinen Reisebedingungen. Segelschiff im Hafen von Buenos Aires

7. Tag: Iguazú, Rio de Janeiro Transfer zum Flughafen und Flug nach Rio de Janeiro. Dort Transfer in Ihr Hotel. Anschließend unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt durch Rio de Janeiro. Sie fahren mit der Seilbahn auf den weltberühmten Zuckerhut, von wo aus Sie einen traumhaften Ausblick auf die Strände Copacabana, Ipanema und Leblon genießen. Hotelübernachtung in Rio de Janeiro (Frühstück).

Termine und Preise Preise in Euro pro Person

8. Tag: Rio de Janeiro Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Entweder Sie entspannen sich an einem der berühmten Badestrände von Rio de Janeiro oder Sie unternehmen einen der folgenden Ausflüge (fakultativ, buchbar vor Ort): a) Halbtägiger Ausflug auf den Corcovado mit der weltberühmten Jesus-Statue b) Ausflug nach Petropolis c) Rio bei Nacht - Samba Show Hotelübernachtung in Rio de Janeiro (Frühstück). 9. Tag: Rio de Janeiro, Deutschland Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. Badeverlängerung in Brasilien auf Anfrage möglich. (Frühstück in Rio de Janeiro, Verpflegung an Bord des Flugzeuges). 10. Tag: Deutschland Rückkunft in Deutschland.

3-Sterne Hotels 23.08.2013 11.10.2013 06.09.2013 25.10.2013 20.09.2013 15.11.2013 29.11.2013 24.01.2014 14.02.2014 14.03.2014 04.04.2014 02.05.2014

23.05.2014 11.07.2014 22.08.2014 05.09.2014 19.09.2014 10.10.2014 24.10.2014

25.07.2014 Aufpreis 4-Sterne Hotels

EinzelDoppelzimmerzimmer zuschlag 2.360,-

570,-

2.430,-

650,-

2.725,-

650,-

190,-

190,-

19


SÜDAMERIKA

GRUPPENRUNDREISEN

DER ALTIPLANO UNTERWEGS AUF DER HOCHEBENE

DER

ANDEN

Erleben Sie die weiten Hochebenen des Andengebirges, beeindruckende Schluchten und schneebedeckte Sechstausender ebenso wie die bizarre Atacama-Wüste, riesige Salzseen und staubige Dörfer mit Lehmhäusern. In Salta erwarten Sie die schönsten und ältesten Kolonialbauten Argentiniens und in den landschaftlich herrlichen Calchaquies-Tälern stoßen Sie auf die höchstgelegenen Weinanbaugebiete der Welt.

15-tägige Rundreise Reiseverlauf: Buenos Aires - Salta - Susques San Pedro de Atacama - Uyuni-Salzsee - Tupiza - Tilcara - Cafayate - Buenos Aires 1. Tag: Deutschland - Buenos Aires Flug von Deutschland nach Buenos Aires. (Verpflegung an Bord des Flugzeuges). 2. Tag: Buenos Aires Transfer in Ihr Hotel. Am Nachmittag Stadtrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt Argentiniens. Sie sehen unter anderem den Präsidentenpalast Casa Rosada und das bunte Hafenviertel La Boca, das traditionelle Zentrum der italienischen Einwanderer, wo im 19. Jahrhundert der Tango entstand. Abends Besuch einer Tango-Show. Hotelübernachtung in Buenos Aires (Frühstück an Bord des Flugzeuges, Abendessen). 3. Tag: Buenos Aires, Salta Transfer zum Flughafen und Flug nach Salta. Transfer in Ihr Hotel. Anschließend Stadtrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der alten Kolonialstadt, die nicht umsonst “La Linda - die Schöne” genannt wird. Hotelübernachtung in Salta (Frühstück). 4. Tag: Salta, San Antonio de los Cobres, Susques Kurz nach Tagesanbruch fahren Sie von Salta aus entlang der Eisenbahntrasse des berühmten “Zuges zu den Wolken”, passieren die Schlucht Quebrada de Toro und gelangen im einsamen Andenhochland auf über 4.000 m Höhe in die kleine Ortschaft San Antonio de los Cobres. Nachmittags fahren Sie am Viadukt La Polvorilla vorbei, eine beeindruckende Ingenieurskunst und eines der höchstgelegenen Viadukte weltweit. Weiter geht es auf

20

5. Tag: Susques, San Pedro de Atacama Auf Ihrem Weg zur argentinisch-chilenischen Grenze überqueren Sie den Olaroz Salzsee der fast bis zum Horizont wie ein endloses weißes Meer in der Sonne schimmert. Anschließend Fahrt durch die AtacamaWüste, eine der trockensten Wüsten der Welt, bis nach San Pedro de Atacama, einem Wüstendorf, dessen Ursprünge noch weit in die Zeit vor Ankunft der spanischen Kolonialherren reichen. Nachmittags besuchen Sie den Salar de Atacama, der größte Salzsee Chiles, der von tausenden rosafarbenen Flamingos bevölkert ist und einen spektakulären Anblick bietet. Hotelübernachtung in San Pedro de Atacama (Frühstück). 6. Tag: San Pedro de Atacama Frühmorgens Aufbruch ins Andengebirge bis auf 4.300m

.. . . .. .

Uyuni Salzsee

Bolivien Tupiza

San Pedro

Cachi

Tilcara

Salta

Cafayate



SALTA, UYUNI-SALZSEE UND ATACAMA-WÜSTE

der Pionierstraße Ruta 40 bis nach Susques, wo Sie heute übernachten werden. Hotelübernachtung in Susques (Frühstück).



DAS WICHTIGSTE IN KÜRZE:

Chile

.

Buenos Aires

Argentinien


GRUPPENRUNDREISEN

7. Tag: San Pedro, Villamar Frühmorgens Aufbruch Richtung Bolivien. Im Eduardo Avaro Schutzgebiet an der Lagune Colorada haben Sie die Chance die zweitkleinste Flamingoart, den JamesFlamingo zu sehen. Interessant sind die verschiedenen Farbschattierungen der Lagune, die von Algen, Plankton, Wind und Sonne bestimmt werden. Während Ihrer Fahrt bestaunen Sie weiterhin den auf 5.000m gelegenen Morning Sun-Geysir, das sich durch hohe vulkanische Aktivität auszeichnende Dalí-Tal und die Thermalquellen von Chalviri. Hotelübernachtung in Villamar (Frühstück, PicknickMittagessen, Abendessen). 8. Tag: Villamar, Colchani Machen Sie sich bereit für einen aufregenden Tag. Sie überqueren heute den Uyuni-Salzsee, mit knapp 12.000km² der größte Salzsee der Welt. Unterwegs besichtigen Sie unter anderem die Insel Incahuasi und bestaunen Riesenkakteen. Heute übernachten Sie in einem Salzhotel. Wände, Boden, Decken und auch Betten, Tische und Stühle bestehen komplett aus Salz. Hotelübernachtung bei Colchani (Frühstück, Picknick-Mittagessen, Abendessen).

10. Tag: Tupiza, Tilcara Heute überqueren Sie die argentinisch-bolivianische Grenze bei Villazón. Weiterfahrt in das in der mächtigen Humahuaca-Schlucht gelegenen Tilcara. Hotelübernachtung in Tilcara (Frühstück, Picknick-Mittagessen). 11. Tag: Tilcara, Salta Heute entdecken Sie die Humahuaca-Schlucht. Farbige Gesteinsschichten und typische Indio-Dörfer wie z. B. Uquia, Humahuaca, Maimara und Purmamarca prägen die Landschaft. Auf Ihrem Weg nach Salta kurzer Besuch von San Salvador de Jujuy, der Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Hotelübernachtung in Salta (Frühstück). 12. Tag: Salta, Cachi, Cafayate Kurz nach Tagesanbruch fahren Sie von Salta in Richtung des Andengebirges. Von den grünen Tälern der Provinz Salta geht es in einer eindrucksvollen, gewundenen Passstraße hinauf in die Anden bis zu einem in 3.400m Höhe gelegenen Pass, der sich über die gewaltige Schlucht Cuesta del Obispo erhebt. Auf der Strecke genießen Sie herrliche Ausblicke auf die eindrucksvolle Andenkordillere. Auf der Weiterfahrt durchqueren Sie einen Wald von riesigen Kandelaberkakteen, den Nationalpark Los Cardones bis Sie schließlich das kleine, am Fuß des schneebedeckten Sechstausenders Nevado de Cachi gelegene Dorf Cachi erreichen. Die Route führt Bild: Oliver Hauswald

Höhe zur Geysirlandschaft El Tatio. Die Geysire sind am aktivsten bei Sonnenaufgang, wenn die Erde sich aufheizt. Von der Sonne, die langsam über die Bergrücken emporsteigt, leuchtend angestrahlt, schießen hohe Wasserfontänen kochend heiß aus der Erde. Am späten Nachmittag besuchen Sie das Tal des Mondes mit seinen bizarren Wüsten- und Felsformationen, das in der Dämmerung besonders eindrucksvoll ist. Hotelübernachtung in San Pedro de Atacama (PicknickFrühstück).

SÜDAMERIKA

9. Tag: Colchani, Tupiza Über Atocha, einer alten Mine, fahren Sie nach Tupiza, wo 1908 die USamerikanischen Banditen Butch Cassidy und Sundance Kid bei der Festnahme erschossen wurden. Nach Ankunft Besichtigung von Tupiza. Hotelübernachtung in Tupiza (Frühstück, PicknickMittagessen, Abendessen). Gewaltige Wasserfontänen schießen in den Himmel: Die Geysirlandschaft El Tatio

21


SÜDAMERIKA

GRUPPENRUNDREISEN

Bild: Oliver Hauswald

Eingeschlossene Leistungen: - Langstreckenflug ab/bis Frankfurt mit LATAM in der Economy-Class (BusinessClass / andere Fluggesellschaften / Abflüge ab anderen Orten und Ländern auf Anfrage) inklusive Rail & Fly Zuganreise - 12 Übernachtungen nach Wahl in Hotels der 3-, oder 4- Sterne Kategorie (in Tupiza, Colchani und Malku Cueva Villamar jeweils in einfacheren Unterkünften) - Zimmer mit Du/WC - Reiseverlauf und Mahlzeiten wie ausgeschrieben - Alle innersüdamerikanischen Flüge - Inklusive Flugsteuern/Treibstoffzuschläge, € 420,- Alle Transfers; alle Eintrittsgebühren - Deutschsprachige, örtliche Reiseleitung Teilnehmerzahl: 2 - 9 Personen Hinweis: Bitte beachten Sie zur (Mindest-) Teilnehmerzahl auch Punkt 5.b unserer Allgemeinen Reisebedingungen

Leben in der Wüste: Ein Flamingo im Salzsee der Atacama-Wüste

Termine und Preise weiter auf einem schmalen, pittoresken Sträßchen vorbei an alten Indio- und Kolonialdörfern, in denen die Zeit vor Jahrhunderten stehengeblieben zu sein scheint, bis nach Cafayate, einem schönen Kolonialstädtchen, in dessen Umgebung einige der besten Weine Argentiniens angebaut werden. Hotelübernachtung in Cafayate (Frühstück). 13. Tag: Cafayate, Salta, Buenos Aires Bei einem Besuch einer Bodega haben Sie Gelegenheit, einen lokalen Tropfen zu probieren. Fahrt durch die herrlichen Landschaften der Calchaquíes-Hochtäler und am Fluss Rio de las Conchas entlang, der beeindruckende Schluchten in das Andengebirge gegraben hat. Am späten Nachmittag Ankunft in Salta und Flug nach Buenos Aires. Hotelübernachtung Buenos Aires (Frühstück). 14. Tag: Buenos Aires, Deutschland Transfer zum Flughafen und Flug nach Deuschland. (Frühstück in Buenos Aires, Verpflegung an Bord des Flugzeuges).

Preise in Euro pro Person

3-Sterne Hotels 09.07.2013 03.09.2013

5.620,-

590,-

06.08.2013

5.895,-

590,-

5.750,-

590,-

5.990,-

590,-

120,-

95,-

05.11.2013 07.01.2014 04.02.2014

11.03.2014 25.03.2014

14.12.2013

Aufpreis 4-Sterne Hotels 15. Tag: Deutschland Rückkunft in Deutschland.

22

EinzelDoppelzimmerzimmer zuschlag


SÜDAMERIKA

GRUPPENRUNDREISEN

HÖHEPUNKTE PATAGONIENS Die Halbinsel Valdés erwartet Sie mit Ihrer vielfältigen Tierwelt. Sie werden dort Seelöwen und -elefanten, Pinguine, Guanacos, patagonische Wüstenfüchse und in der Zeit Juli bis September auch Wale beobachten. Anschließend finden Sie in Feuerland eine wilde und weitgehend unberührte Natur vor, bevor Sie vor der riesigen, steil aus dem Wasser des Sees Argentino aufragenden Eiswand des Gletschers Perito Moreno stehen: Sicherlich ein Höhepunkt jeder Südamerika-Reise. Auf der chilenischen Seite Patagoniens dann wechseln sich ausgedehnte Grassteppen ab mit dunklen Wäldern und tiefblauen Seen, die sich in die mächtige Andenkordillere zwängen. Schneebedeckte Vulkane und ausgedehnte Wälder entdecken Sie schließlich während einer Bootsfahrt auf dem See Todos los Santos bei Puerto Varas.

HALBINSEL VALDÉS, FEUERLAND, GLETSCHER PERITO MORENO, TORRES DEL PAINE UND CHILENISCHE SEENREGION 17-tägige Rundreise

5. Tag: Halbinsel Valdés Von Puerto Madryn aus fahren Sie auf die Halbinsel Valdés und verbringen den gesamten Tag im Naturreservat der Peninsula Valdés, wo zahlreiche Seelöwen und -elefanten ebenso ihr Zuhause haben wie Pinguine und viele andere Seevögel. Von Juli bis Dezember kommen zudem Wale zur Paarung in Küstennähe. Auf einer

Reiseverlauf: Buenos Aires - Puerto Madryn / Halbinsel Valdés - Ushuaia / Feuerland - El Calafate / Perito Moreno - Puerto Natales / Torres del Paine - Puerto Varas - Santiago

.

Santiago

1. Tag: Deutschland - Buenos Aires Flug von Deutschland nach Buenos Aires. (Verpflegung an Bord des Flugzeuges).

Chile

.

3. Tag: Buenos Aires Heute Vormittag findet eine halbtägige Stadtrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt Argentiniens statt. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Entdecken Sie Buenos Aires auf eigene Faust oder unternehmen Sie einen Ausflug zum Flohmarkt nach San Telmo oder in das Tigre-Delta. Am Abend besteht die Möglichkeit zum Besuch einer Tango-Show mit Abendessen (Ausflüge am Nachmittag und Abend fakultativ, buchbar vor Ort). Hotelübernachtung in Buenos Aires (Frühstück).

.

Argentinien 

Puerto Montt

.

Puerto Madryn / Halbinsel Valdés



2. Tag: Buenos Aires Nach Ihrer Ankunft Transfer in Ihr Hotel. Hotelübernachtung in Buenos Aires (Verpflegung an Bord des Flugzeuges).

Buenos Aires



DAS WICHTIGSTE IN KÜRZE:

4. Tag: Buenos Aires, Halbinsel Valdés Transfer zum Flughafen und Flug nach Trelew in der Nähe der Halbinsel Valdés. Transfer in Ihr Hotel. Hotelübernachtung in Puerto Madryn (Frühstück).



... .

Torres del Paine

Puerto Natales

El Calafate / Perito Moreno 

Punta Arenas

.

Ushuaia / Feuerland

23


SÜDAMERIKA

GRUPPENRUNDREISEN

optionalen Bootsexkursion können Sie die Wale auf offener See beobachten (nur von September bis November; buchbar vor Ort). Hotelübernachtung in Puerto Madryn (Frühstück). 6. Tag: Halbinsel Valdés, Feuerland Sie fahren zur Pinguinkolonie Punta Tombo, die eine der größten Ansammlungen von Pinguinen außerhalb der Antarktis ist. Über eine Million Magellanpinguine leben hier. Anschließend Weiterfahrt zum Flughafen Trelew und Flug nach Ushuaia, der südlichsten Stadt der Welt. Hotelübernachtung in Ushuaia (Frühstück).

Bild: Oliver Hauswald

7. Tag: Feuerland Vormittags Tour zum Feuerland Nationalpark, wo Sie die raue Natur des tiefen argentinischen Südens beobachten können. Am Nachmittag Möglichkeit, mit einem

9. Tag: El Calafate Ganztägiger Ausflug zum Perito Moreno, der einer der größten noch wachsenden Gletscher ist. Das patagonische Eisfeld ist die größte Festlandeisplatte außerhalb der Antarktis. Dutzende von Gletschern wälzen sich von dem Eisfeld kommend die Anden herab. Einige der Gletscher wie auch der Perito Moreno münden in den See Lago Argentino. Hotelübernachtung in El Calafate (Frühstück). 10. Tag: El Calafate - Puerto Natales Fahrt mit dem regulären Linienbus durch die scheinbar endlosen Weiten Patagoniens zur argentinisch-chilenischen Grenze bei Cancha Carrera/Cerro Castillo und weiter in das am Fjord Ultima Esperanza gelegene, malerische Puerto Natales. Hotelübernachtung in Puerto Natales (Frühstück). 11. Tag: Puerto Natales, Torres del Paine Fahrt in die Gletscher- und Bergwelt des Torres del Paine, der zu Recht als spektakulärster Nationalpark Chiles bezeichnet wird. Den Besucher erwartet eine unbeschreibliche Szenerie aus verschiedenfarbigen Seen, schroffen Bergspitzen und riesigen Gletschern. Unter anderem Besuch des Grey-Gletschers und der Seen Pehoé und Sarmiento. Am späten Nachmittag Rückfahrt nach Puerto Natales. Hotelübernachtung in Puerto Natales (Frühstück).

Das chilenische Seengebiet: Vulkane und blaue Seen

modernen Motorkatamaran (fakultativ, buchbar vor Ort) durch den Beagle-Kanal zu den Inseln Casco und Los Lobos zu fahren, wo Sie Seelöwen und viele verschiedene Arten von Seevögeln beobachten können. Hotelübernachtung in Ushuaia (Frühstück). 8. Tag: Feuerland, El Calafate Transfer zum Flughafen Ushuaia und Flug nach El Calafate, dem Eingangstor zum Nationalpark Los Glaciares, wo Sie gewaltige Gletscher erwarten. Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit, das Glaciarium Museum zu besuchen (fakultativ, buchbar vor Ort). Hotelübernachtung in El Calafate (Frühstück).

24

12. Tag: Puerto Natales, Punta Arenas, Puerto Varas Fahrt mit dem regulären Linienbus nach Punta Arenas. Dort Stadtrundfahrt und Transfer zum Flughafen. Flug nach Puerto Montt und Transfer in das am LlanquihueSee gelegene, von deutschen Einwanderern gegründete Städtchen Puerto Varas. Die deutsche Sprache ist hier ebenso noch lebendig wie deutsche Traditionen bis zum heutigen Tag verbreitet sind und einen Teil des täglichen chilenischen Lebens bilden. Heute ist Puerto Varas zudem ein bei den Chilenen beliebter Erholungsort in der Seenregion. Hotelübernachtung in Puerto Varas (Frühstück). 13. Tag: Puerto Varas Sie werden am Hotel abgeholt und fahren entlang des Sees Llanquihue in den Nationalpark Vicente Perez Rosales, wo Sie die Wasserfälle von Petrohué besuchen.


SÜDAMERIKA

GRUPPENRUNDREISEN

Anschließend gehen Sie an Bord eines Katamaranes und überqueren den wunderschönen, blaugrün schimmernden See Todos los Santos. Nach einer ca. 2-stündigen Fahrt erreichen Sie Peulla. Dort unternehmen Sie eine kleine Wanderung über einen Naturlehrpfad, der mitten durch den Kaltregenwald zu einem Wasserfall führt. Am Nachmittag Rückkehr nach Puerto Varas. Hotelübernachtung in Puerto Varas (Frühstück). 14. Tag: Puerto Varas, Santiago Transfer zum Flughafen Puerto Montt und Flug nach Santiago, der Hauptstadt Chiles. Hotelübernachtung in Santiago (Frühstück). 15. Tag: Santiago Am Morgen Stadtrundfahrt in Santiago und eine Fahrt auf den Berg San Cristobal, von dem Sie einen Panoramablick auf das von den schneebedeckten Anden eingerahmte Santiago genießen. Hotelübernachtung in Santiago (Frühstück).

Termine und Preise Preise in Euro pro Person 3-Sterne Hotels 05.09.2013 17.10.2013 19.09.2013 03.10.2014 03.10.2013 17.10.2014 08.11.2013 15.11.2013 17.01.2014

14.02.2014 28.02.2014 14.03.2014

Aufpreis 4-Sterne Hotels

EinzelDoppelzimmerzimmer zuschlag 4.680,-

880,-

4.560,-

880,-

510,-

530,-

Bild: Oliver Hauswald

16. Tag: Santiago, Deutschland Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. (Frühstück in Santiago, Verpflegung an Bord des Flugzeuges) 17. Tag: Deutschland Rückkunft in Deutschland. Eingeschlossene Leistungen: - Langstreckenflug ab/bis Frankfurt mit LATAM in der Economy-Class (Business-Class / andere Fluggesellschaften / Abflüge ab anderen Orten und Ländern auf Anfrage) inklusive Rail & Fly Zuganreise - 15 Übernachtungen nach Wahl in Hotels der 3- bzw. 3bis 4-Sterne Kategorie - Zimmer mit Du/WC - Reiseverlauf und Mahlzeiten wie ausgeschrieben - Alle innersüdamerikanischen Flüge - Inklusive Flugsteuern/Treibstoffzuschläge, € 480,- Alle Transfers; alle Eintrittsgebühren - Deutschsprachige, örtliche Reiseleitung. Ausnahmen: Englischsprachige Reiseleitung während der Transfers in Puerto Natales und mehrsprachige Reiseleitung (u.a. deutsch) zusammen mit weiteren Mitreisenden im internationalen Teilnehmerkreis während der Ausflüge auf die Halbinsel Valdés, in den Nationalpark Los Glaciares und in den Nationalpark Torres del Paine. Fahrten im regulären Linienbus erfolgen stets ohne Reiseleitung zusammen mit weiteren Mitreisenden im internationalen Teilnehmerkreis. Teilnehmerzahl: 2 - 26 Personen Hinweis: Bitte beachten Sie zur (Mindest-) Teilnehmerzahl auch Punkt 5.b unserer Allgemeinen Reisebedingungen.

Schön angelegter Innenhof in Buenos Aires

25


SÜDAMERIKA

GRUPPENRUNDREISEN

GROSSE PATAGONIEN-RUNDREISE Eine Reise, die die schönsten Ziele des argentinischen und chilenischen Patagoniens kombiniert. Erleben Sie den gewaltigen Gletscher Perito Moreno im Nationalpark Los Glaciares und das auf der Insel Feuerland gelegene Ushuaia, die südlichste Stadt der Welt. Entdecken Sie auf einer Kreuzfahrt an Bord der Stella Australis durch die Fjorde Feuerlands die mächtigen Gletscherlandschaften, die Pinguin-, Seehund- und Meeresvögelkolonien und den legendären Beaglekanal. Einzigartige Natur begegnet Ihnen auch im Torres del Paine, der zu Recht als einer der spektakulärsten Nationalparks des amerikanischen Kontinents bezeichnet wird.

PATAGONIEN ÜBERLAND & AUF SEE 14-tägige Rundreise Reiseverlauf: Buenos Aires - Ushuaia / Feuerland - Kreuzfahrt Stella Australis - Torres del Paine Gletscher Perito Moreno - Buenos Aires 1. Tag: Deutschland - Buenos Aires Flug von Deutschland nach Buenos Aires. (Verpflegung an Bord des Flugzeuges). 2. Tag: Buenos Aires Am internationalen Flughafen in Buenos Aires erwartet Sie Ihre Reiseleitung. Transfer ins Hotel. Am Nachmittag halbtägige Stadtrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt Argentiniens. Besuchen Sie unter anderem den zentralen Plaza de Mayo, das farbenfrohe Hafenviertel La Boca, das traditionelle San Telmo und das moderne Puerto Madero. Hotelübernachtung in Buenos Aires (Verpflegung an Bord des Flugzeuges). 3. Tag: Buenos Aires Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Wir empfehlen einen ganztägigen Ausflug (fakultativ, buchbar vor Ort) zu einer typischen argentinischen Estancia. Dort haben Sie Gelegenheit, das Geschick der Gauchos zu bestaunen und ein Asado, ein argentinisches Grillessen, zu genießen. Am Abend Besuch einer Tango-Show. Hotelübernachtung in Buenos Aires (Frühstück, Abendessen). 4. Tag: Feuerland, Ushuaia Transfer zum Flughafen und Flug nach Ushuaia. Transfer zum Hotel. Hotelübernachtung in Ushuaia (Frühstück). 5. Tag: Ushuaia, Stella Australis Vormittags Ausflug in die raue Natur des Feuerland

26

Nationalparks, ehe Sie am Nachmittag an Bord der Stella Australis gehen. Übernachtung auf der Stella Australis (Frühstück, Abendessen). 6. Tag: Stella Australis Fahrt durch den Beagle- und Murray-Kanal zum Kap Hoorn. Dort Landgang (wetterabhängig) im gleichnamigen Nationalpark an der wilden Südspitze des amerikanischen Kontinents. Abends Ankunft in der Wulaia Bucht, einer alten indianischen Siedlungsstätte von großem archäologischen Wert. Von einem Aussichtspunkt genießen Sie außergewöhnlich schöne Ausblicke auf die Insellandschaft. Übernachtung auf der Stella Australis (Frühstück, Mittagessen, Abendessen).

Argentinien

.

Chile 

.. .



DAS WICHTIGSTE IN KÜRZE:

El Calafate / Perito Moreno Torres del Paine

Punta Arenas

.

Ushuaia / Feuerland

Buenos Aires


GRUPPENRUNDREISEN

7. Tag: Stella Australis Am Morgen fahren Sie durch die Kanäle Brecknock, Ocasión und Cockburn, ehe Sie am frühen Nachmittag den Magdalena Kanal erreichen. Nach dem Mittagessen Exkursion mit den Zodiac-Booten zum Gletscher Águila, wo Sie einen kurzen Spaziergang unternehmen. Übernachtung auf der Stella Australis (Frühstück, Mittagessen, Abendessen). 8. Tag: Stella Australis, Puerto Natales Am frühen Morgen erreichen Sie die Insel Magdalena, wo Sie eine große Pinguinkolonie mit über 120.000 Tieren besuchen (Oktober - März). Mittags Ausschiffung in Punta Arenas und Fahrt mit dem regulären Linienbus nach Puerto Natales. Hotelübernachtung in Puerto Natales (Frühstück).

10. Tag: Puerto Natales, El Calafate Am Vormittag Fahrt mit dem regulären Linienbus nach El Calafate, dem Eingangstor zum Nationalpark Los Glaciares, wo Sie gewaltige Gletscher erwarten. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Hotelübernachtung in El Calafate (Frühstück). 11. Tag: El Calafate Der heutige Tag steht zu Ihrer freien Verfügung. Wir empfehlen einen ganztägigen Ausflug (fakultativ, buchbar vor Ort) mit dem Boot über den Lago Argentino zu verschiedenen Gletschern. Das patagonische Eisfeld ist die größte Festlandeisplatte außerhalb der Antarktis. Dutzende von Gletschern wälzen sich von dem Eisfeld kommend die Anden herab. Einige der Gletscher wie auch der Perito Moreno münden in den See Lago Argentino. Sie fahren vorbei an herrlicher Berglandschaft und kreuzen zwischen Eisbergen hindurch, die sich von den Gletschern gelöst haben. Hotelübernachtung in El Calafate (Frühstück) 12. Tag: Nationalpark Los Glaciares, Buenos Aires Ganztägiger Ausflug zum Gletscher Perito Moreno. Ständig brechen Eisberge von seiner Kante ab und fallen mit Donner und Getöse ins kalte Wasser des Lago Argentino. Anschließend Transfer zum Flughafen und Flug nach Buenos Aires. Hotelübernachtung in Buenos Aires (Frühstück).

Bild:Secretarío de Turismo

9. Tag: Torres del Paine Heute steht mit dem Torres del Paine Nationalpark ein weiterer Höhepunkt der Reise bevor. Der Torres del Paine zählt zu den spektakulärsten Nationalparks des amerikanischen Kontinents. Besonders auffallend ist das mächtige Paine-Massiv, dessen schroffe Bergspitzen in den Himmel aufragen. Eine Wanderung inmitten unberührter Natur wird einen unvergesslichen Eindruck der patagonischen Bergwelt und der Flora und Fauna vermitteln. Hotelübernachtung in Puerto Natales (Frühstück, Picknick-Mittagessen).

SÜDAMERIKA

Wunderschöne Fjordlandschaften in Patagonien

27


SÜDAMERIKA

GRUPPENRUNDREISEN

13. Tag: Buenos Aires Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. (Frühstück in Buenos Aires, Verpflegung an Bord des Flugzeuges) 14. Tag: Deutschland Rückkunft in Deutschland. Eingeschlossene Leistungen: - Langstreckenflug ab/bis Frankfurt mit LATAM in der Economy-Class (Business-Class / andere Fluggesellschaften / Abflüge ab anderen Orten und Ländern auf Anfrage) inklusive Rail & Fly Zuganreise - 8 Übernachtungen nach Wahl 3- oder 4- Sterne Hotels - 3 Übernachtungen an Bord der Stella Australis in einer Kabine der Kategorie B - Zimmer mit Du/WC - Reiseverlauf und Mahlzeiten wie ausgeschrieben - Alle innersüdamerikanischen Flüge - Inklusive Flugsteuern/Treibstoffzuschläge, € 445,- Alle Transfers; alle Eintrittsgebühren - Deutschsprachige, örtliche Reiseleitung. Ausnahmen: Englischsprachige Reiseleitung an Bord der Stella Australis. Fahrten im regulären Linienbus erfolgen stets ohne Reiseleitung zusammen mit weiteren Mitreisenden im internationalen Teilnehmerkreis.

Termine und Preise Preise in Euro pro Person

3-Sterne Hotels 21.09.2013

EinzelDoppelzimmerzimmer zuschlag

4.790,- 1.215,-

19.10.2013

30.03.2014

4.990,- 1.395,-

16.11.2013

14.12.2013

5.320,- 1.530,-

18.01.2014 15.02.2014

22.03.2014

5.480,- 1.530,-

Aufpreis 4-Sterne Hotels

190,-

120,-

Die Aufpreise für andere Kabinenkategorien auf der M/V Stella Australis teilen wir Ihnen gerne auf Anfrage mit.

Teilnehmerzahl: 2 - 9 Personen Bild: Secretarío de Turismo

Hinweis: Bitte beachten Sie zur (Mindest-) Teilnehmerzahl auch Punkt 5.b unserer Allgemeinen Reisebedingungen.

Verlängerung Halbinsel Valdés

Bild: Secretarío de Turismo

3 Tage / 2 Nächte, 3-Sterne Hotel, € 710,- im DZ (wird zwischen Tag 12 und 13 eingeschoben)

Aussichtspunkt am Kap Hoorn Nationalpark Torres del Paine

28


SÜDAMERIKA

GRUPPENRUNDREISEN

METROPOLEN UND NATUR: BUENOS AIRES, SANTIAGO & ANDENÜBERQUERUNG PER BOOT Entdecken Sie in Santiago de Chile die Gegensätze des alten, kolonialen Stadtkerns und der modernen Metropole. Überqueren Sie die Anden auf einer Seenkette und lernen Sie Mendoza und seine Weine kennen. Lassen Sie sich vom Charme Buenos Aires verzaubern und erleben Sie die wild-romantische Landschaft des argentinischen und chilenischen Seengebietes mit seinen smaragdgrünen oder tiefblauen Seen.

WEINE, ANDEN, SEEN UND METROPOLEN 15-tägige Rundreise Reiseverlauf: Santiago - Mendoza - Buenos Aires - Bariloche - Puerto Varas - Santiago 1. Tag: Deutschland - Santiago Flug von Deutschland nach Santiago. (Verpflegung an Bord des Flugzeuges). 2. Tag: Santiago Ankunft in Santiago und Transfer zum Hotel. Anschließend Stadtrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Santiagos und eine Fahrt auf den Berg San Cristobal, von dem Sie einen Panoramablick auf das von den schneebedeckten Anden eingerahmte Santiago genießen. Hotelübernachtung in Santiago (Frühstück an Bord des Flugzeuges).

4. Tag: Santiago, Mendoza Abholung am Hotel in Santiago und Transfer zur Busstation. Mit dem regulären Linienbus überqueren Sie die Anden und die Grenze nach Argentinien und fahren nach Mendoza. Transfer von der Busstation zum Hotel. Hotelübernachtung in Mendoza (Frühstück).

7. Tag: Buenos Aires Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Es besteht die Möglichkeit zu einem Tagesausflug (fakultativ, buchbar vor Ort) zu einer Estancia. Sie fahren durch die argentinische Pampa, wo Sie zusammen mit dem Besitzer die Estancia besichtigen werden. Nachdem Sie einen kurzen Einblick in das Leben der Gauchos erhalten haben, findet

Argentinien

..

Mendoza

Santiago



3. Tag: Santiago Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Es besteht die Möglichkeit zu einem Tagesausflug (fakultativ, buchbar vor Ort) an den Pazifik, zu den beliebten Küstenstädten Viña del Mar und Valparaíso. Viña del Mar ist ein Erholungsort mit gepflegten Stränden, Valparaiso hingegen eine lebhafte Hafenstadt mit verwinkelten Gäßchen. Am Abend Rückkehr nach Santiago. Hotelübernachtung in Santiago (Frühstück).

6. Tag: Mendoza, Buenos Aires Transfer zum Flughafen und Flug nach Buenos Aires, der Hauptstadt Argentiniens. Am Nachmittag Stadtrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt Argentiniens. Sie sehen unter anderem den Präsidentenpalast Casa Rosada und das bunte Hafenviertel La Boca, das traditionelle Zentrum der italienischen Einwanderer, wo im 19. Jahrhundert der Tango entstand. Hotelübernachtung in Buenos Aires (Frühstück).



Chile

..

. Buenos Aires



DAS WICHTIGSTE IN KÜRZE:

5. Tag: Mendoza Am Vormittag hälbtägiger Besuch eines Weingutes mit Weinprobe. Am Nachmittag haben Sie Gelegenheit zu einer Stadtrundfahrt (fakultativ, buchbar vor Ort) zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Mendozas. Hotelübernachtung in Mendoza (Frühstück).

Puerto Varas

Bariloche

29


SÜDAMERIKA

GRUPPENRUNDREISEN

Bild: Oliver Hauswald

ein Asado, ein typisch argentinisches Grillessen statt. Nach einer Folklore- und Gaucho-Vorführung geht es zurück nach Buenos Aires. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, den Flohmarkt von San Telmo (fakultativ, buchbar vor Ort) zu besuchen. Jeden Sonntag findet auf der Plaza Dorrego der berühmte und malerische Antiquitätenmarkt von San Telmo statt. Mitten in diesem bunten Treiben tanzen Tangopaare und Straßenkünstler unterhalten die zahlreichen Besucher. Hotelübernachtung in Buenos Aires (Frühstück).

9. Tag: Buenos Aires, Bariloche Transfer zum Flughafen und Flug nach Bariloche. Transfer in Ihr Hotel. Anschließend halbtägiger Ausflug durch die Seen- und Bergregion der Vorandenlandschaft. Genießen Sie herrliche Aussichten auf smaragdgrüne Gebirgsseen, endlose Nadelwälder und verschlafene argentinische Ortschaften. Auf der Fahrt durch den Seendistrikt zwischen Bariloche und San Martín de los Andes lernen Sie den ganzen Reiz kennen, den der herrliche Nationalpark Nahuel Huapi und die “argentinische Schweiz” auf ihre Besucher ausstrahlen. Hotelübernachtung in Bariloche (Frühstück). 10. Tag: Bariloche Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Sie können einen ganztägigen Ausflug zum Berg Tronador und dem Nalcas Wasserfall unternehmen (fakultativ, buchbar vor Ort). Auf dem Weg sehen Sie das Skigebiet Cerro Catedral und den See Mascardi, der auch der “See der sieben Farben” genannt wird. Hotelübernachtung in Bariloche (Frühstück).

Das argentinische Seengebiet: grüne Hügel und blaue Seen

8. Tag: Buenos Aires Halbtägiger Ausflug nach Tigre. Auf einer Fahrt durch die Wohngegenden von Olivos, Martinéz und San Isidro erreichen Sie das Tigre-Delta, durch das Sie eine Bootsfahrt unternehmen. Das beliebte Ausflugsziel der Porteños, wie sich die Einwohner von Buenos Aires selbst nennen, besteht aus unzähligen Kanälen und ist nur auf dem Wasserweg zu erreichen. An den Ufern wächst ein subtropisches Grün, das unterbrochen wird von Wochenendhäusern, Clubs und Restaurants. Auf den Wasserwegen verkehren luxuriöse Yachten und BootTaxis ebenso wie schwimmende Einzelhandelsläden. Abends besteht die Möglichkeit eine Tango-Vorstellung zu besuchen (fakultativ, buchbar vor Ort). Hotelübernachtung in Buenos Aires (Frühstück).

30

11. Tag: Bariloche, Puerto Varas Von Bariloche geht es in das 25km entfernte Puerto Pañuelo, wo Sie an Bord eines großen MotorKatamarans gehen. Über den tiefblauen See und durch den gleichnamigen Nationalpark Nahuel Huapi geht es nach Puerto Blest. Wieder auf dem Landweg fahren Sie nach Puerto Alegre, wo Sie erneut an Bord eines Bootes gehen, um in 20minütiger Überfahrt über den See Frias nach Puerto Frias zu fahren. Nach der Zoll- und Passkontrolle Weiterfahrt auf chilenischem Staatsgebiet mit dem Bus nach Peulla. Dort besteigen Sie ein modernes Motorboot. Während der 2-stündigen Fahrt über den smaradgrünen See Todos los Santos genießen Sie herrliche Ausblicke auf die Vulkane Osorno, Puntiagudo und Tronador. Von Petrohué, das nur aus einem kleinen Hotel und der Bootsanlegestelle besteht, geht es in ca. 1,5-stündiger Busfahrt entlang des Sees Llanquihue nach Puerto Varas, dem Zentrum der deutschen Einwanderer im 19. Jahrhundert. Unterwegs Besichtigung der Wasserfälle und Stromschnellen von Petrohué. Hotelübernachtung in Puerto Varas (Frühstück).


SÜDAMERIKA

GRUPPENRUNDREISEN

12. Tag: Puerto Varas Tag zur freien Verfügung. Sie können einen Ausflug in das von deutschen Einwanderern gegründete Frutillar, einem verträumten Örtchen mit den für die Region typischen Holzhäusern und dem Museum Colonial Alemán, in dem die Geschichte der Einwanderer in Bildern, Handwerkzeugen und Maschinen liebevoll bewahrt ist, unternehmen (fakultativ; buchbar vor Ort). Alternativ können Sie einen ganztägigen Ausflug auf die sagenumwobene Insel Chiloé, der Legende nach die Wiege des chilenischen Volkes, mit den berühmten Stelzenhäusern unternehmen (fakultativ; buchbar vor Ort). Hotelübernachtung in Puerto Varas (Frühstück). 13. Tag: Puerto Varas, Santiago Kurze Stadtrundfahrt durch die Hafenstadt Puerto Montt. Transfer zum Flughafen und Flug nach Santiago. Transfer in Ihr Hotel. Hotelübernachtung in Santiago (Frühstück).

Termine und Preise Preise in Euro pro Person 3-Sterne Hotels 07.10.2013 21.10.2013 11.11.2013 25.11.2013 20.01.2014

10.02.2014 10.03.2014 31.03.2014 06.10.2014 20.10.2014

Aufpreis 4-Sterne Hotels

EinzelDoppelzimmerzimmer zuschlag 3.870,-

850,-

180,-

100,-

Bild: Oliver Hauswald

14. Tag: Santiago, Deutschland Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. (Frühstück in Santiago, Verpflegung an Bord des Flugzeuges). 15. Tag: Deutschland Rückkunft in Deutschland. Eingeschlossene Leistungen: - Langstreckenflug ab/bis Frankfurt mit LATAM in der Economy-Class (BusinessClass / andere Fluggesellschaften / Abflüge ab anderen Orten und Ländern auf Anfrage) inklusive Rail & Fly Zuganreise - 12 Übernachtungen nach Wahl in Hotels der 3- bzw. 4-Sterne Kategorie - Zimmer mit Du/WC - Reiseverlauf und Mahlzeiten wie ausgeschrieben - Alle innersüdamerikanischen Flüge - Inklusive Flugsteuern/Treibstoffzuschläge, € 540,- Alle Transfers; alle Eintrittsgebühren - Deutschsprachige, örtliche Reiseleitung. Ausnahmen: Englischsprachige Reiseleitung während des Ausfluges in das Tigre-Delta. Fahrten im regulären Linienbus und im Katamaran erfolgen ohne Reiseleitung zusammen mit weiteren Mitreisenden im internationalen Teilnehmerkreis. Teilnehmerzahl: 2 - 26 Personen Hinweis: Bitte beachten Sie zur (Mindest-) Teilnehmerzahl auch Punkt 5.b unserer Allgemeinen Reisebedingungen. Das chilenische Seengebiet

31


SÜDAMERIKA

GRUPPENRUNDREISEN

ATACAMA-WÜSTE

UND

WEINE

Eine Reise der Kontraste. Entdecken Sie in Santiago de Chile die Gegensätze des alten, kolonialen Stadtkerns und der modernen Metropole. Erleben Sie in der Atacama-Wüste das Jahrhunderte alte Dorf San Pedro sowie den größten Salzsee Chiles und einsame Lagunen, die als grün-blaue Tupfer in der von Brauntönen geprägten Wüsten-Landschaft liegen. Überqueren Sie die Anden und lernen Sie Mendoza und seine Weine kennen. Lassen Sie sich vom Charme Buenos Aires verzaubern: Man sagt, Buenos Aires sei ein Schuss Paris, eine Prise Rom und ein Stück Madrid.

WEINE, ANDEN, ATACAMA-WÜSTE UND METROPOLEN 14-tägige Rundreise Reiseverlauf: Santiago - Atacama-Wüste Santiago - Mendoza - Buenos Aires 1. Tag: Deutschland - Santiago Flug von Deutschland nach Santiago. (Verpflegung an Bord des Flugzeuges). 2. Tag: Santiago Ankunft in Santiago und Transfer zum Hotel. Hotelübernachtung in Santiago (Frühstück an Bord des Flugzeuges). 3. Tag: Santiago, San Pedro de Atacama Transfer zum Flughafen und früher Flug nach Calama. Dort Transfer in das kleine idyllische Wüstendorf San Pedro de Atacama. Die Wüstenoase ist sicherlich einer der Höhepunkte einer jeden Chile-Reise. Der Ort blickt auf eine lange Geschichte zurück. Stadtrundgang mit Besuch des weithin berühmten archäologischen Museum Padre Le Paige, in der sich Zeugnisse der Geschichte San Pedros befinden. Hotelübernachtung in San Pedro de Atacama (Frühstück).

6. Tag: San Pedro de Atacama, Santiago Transfer mit dem regulären Linienbus zum Flughafen Calama und Flug nach Santiago. Anschließend Stadtrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Santiagos und eine Fahrt auf den Berg San Cristobal, von dem Sie einen Panoramablick auf das von den schneebedeckten Anden eingerahmte Santiago genießen. Hotelübernachtung in Santiago (Frühstück). 7. Tag: Santiago Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Es besteht die Möglichkeit zu einem Tagesausflug (fakultativ, buchbar

Calama

..

San Pedro de Atacama



DAS WICHTIGSTE IN KÜRZE:

5. Tag: San Pedro de Atacama Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Sie können einen Ausflug zu der im Andengebirge auf 4.300m Höhe gelegenen Geysirlandschaft El Tatio unternehmen (fakultativ, buchbar vor Ort). Die Geysire sind am aktivsten bei Sonnenaufgang, wenn die Erde sich aufheizt. Von der Sonne, die langsam über die Bergrücken emporsteigt, leuchtend angestrahlt, schießen hohe Wasserfontänen kochend heiß aus der Erde. Hotelübernachtung in San Pedro de Atacama (Frühstück).



32

..

Argentinien

Mendoza

Santiago



4. Tag: San Pedro de Atacama Heute unternehmen Sie einen Ganztagesausflug ins kleine Wüstendorf Toconao und zum Salar de Atacama, dem größten Salzsee Chiles, der Heimat von Tausenden rosafarbener Flamingos. Am späten Nachmittag besuchen Sie das Tal des Mondes mit seinen bizarren Wüsten- und Felsformationen, das in der Dämmerung besonders eindrucksvoll ist. Hotelübernachtung in San Pedro de Atacama (Frühstück).

Chile

.

Buenos Aires


GRUPPENRUNDREISEN

SÜDAMERIKA

bar vor Ort). Jeden Sonntag findet auf der Plaza Dorrego der berühmte und malerische Antiquitätenmarkt von San Telmo statt. Mitten in diesem bunten Treiben tanzen Tangopaare und Straßenkünstler unterhalten die zahlreichen Besucher. Hotelübernachtung in Buenos Aires (Frühstück).

8. Tag: Santiago, Mendoza Abholung am Hotel in Santiago und Transfer zur Busstation. Mit dem regulären Linienbus (keine Reiseleitung im Linienbus) überqueren Sie die Anden und die Grenze nach Argentinien und fahren nach Mendoza. Transfer von der Busstation zum Hotel. Hotelübernachtung in Mendoza (Frühstück).

12. Tag: Buenos Aires Halbtägiger Ausflug nach Tigre. Auf einer Fahrt durch die Bild: Secretaria de Turismo

vor Ort) an den Pazifik zu den beliebten Küstenstädten Viña del Mar und Valparaíso. Viña del Mar ist ein Erholungsort mit gepflegten Stränden, Valparaíso hingegen eine lebhafte Hafenstadt mit verwinkelten Gässchen. Am Abend Rückkehr nach Santiago. Hotelübernachtung in Santiago (Frühstück).

10. Tag: Mendoza, Buenos Aires Transfer zum Flughafen und Flug nach Buenos Aires, der Hauptstadt Argentiniens. Am Nachmittag Stadtrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Sie sehen unter anderem den Präsidentenpalast Casa Rosada und das bunte Hafenviertel La Boca, das traditionelle Zentrum der italienischen Einwanderer, wo im 19. Jahrhundert der Tango entstand. Hotelübernachtung in Buenos Aires (Frühstück).

Bild: Secretario de Turísmo

9. Tag: Mendoza Am Vormittag halbtägiger Besuch eines Weingutes mit Weinprobe. Am Nachmittag haben Sie Gelegenheit zu einer Stadtrundfahrt (fakultativ, vor Ort buchbar) zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Mendozas. Hotelübernachtung in Mendoza (Frühstück).

Weinregion vor der Kulisse der Anden

Wohngegenden von Olivos, Martinéz und San Isidro erreichen Sie das Tigre-Delta, durch das Sie eine Bootsfahrt unternehmen. Das beliebte Ausflugsziel der Porteños, wie sich die Einwohner von Buenos Aires selbst nennen, besteht aus unzähligen Kanälen und ist nur auf dem Wasserweg zu erreichen. An den Ufern wächst ein subtropisches Grün, das unterbrochen wird von Wochenendhäusern, Clubs und Restaurants. Auf den Wasserwegen verkehren luxuriöse Yachten und Boot-Taxis ebenso wie schwimmende Die Weine Mendozas sind weltberühmt Einzelhandelsläden. 11. Tag: Buenos Aires Abends besteht die Möglichkeit eine Tango Vorstellung Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Es besteht die zu besuchen (fakultativ, buchbar vor Ort). Möglichkeit zu einem Tagesausflug (fakultativ, buchbar Hotelübernachtung in Buenos Aires (Frühstück). vor Ort) zu einer Estancia. Sie fahren durch die argentinische Pampa, wo Sie zusammen mit dem Besitzer die Est13. Tag: Buenos Aires, Deutschland ancia besichtigen werden. Nachdem Sie einen kurzen EinTransfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. blick in das Leben der Gauchos erhalten haben, findet ein (Frühstück in Buenos Aires, Verpflegung an Bord des Asado, ein typisches argentinisches Grillessen statt. Nach Flugzeuges). einer Gaucho-Vorführung geht es zurück nach Buenos Aires. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, den 14. Tag: Deutschland Flohmarkt von San Telmo zu besuchen (fakultativ, buchRückkunft in Deutschland.

33


SÜDAMERIKA

GRUPPENRUNDREISEN

Eingeschlossene Leistungen: - Langstreckenflug ab/bis Frankfurt mit LATAM in der Economy-Class (Business-Class / andere Fluggesellschaften / Abflüge ab anderen Orten und Ländern auf Anfrage) inklusive Rail & Fly Zuganreise - 11 Übernachtungen nach Wahl in Hotels der 3- bzw. 4Sterne Kategorie - Zimmer mit Du/WC - Reiseverlauf und Mahlzeiten wie ausgeschrieben - Alle innersüdamerikanischen Flüge - Inklusive Flugsteuern/Treibstoffstoffzuschläge, € 520,- Alle Transfers; alle Eintrittsgebühren - Deutschsprachige, örtliche Reiseleitung. Ausnahmen: Englischsprachige Reiseleitung während des Ausfluges in das Tigre-Delta. Fahrten im regulären Linienbus erfolgen stets ohne Reiseleitung zusammen mit weiteren Mitreisenden im internationalen Teilnehmerkreis. Teilnehmerzahl: 2 - 26 Personen

Preise in Euro pro Person 3-Sterne Hotels 29.08.2013 03.10.2013 12.09.2013 17.10.2013 07.11.2013 23.11.2013 17.01.2014 06.02.2014 06.03.2014 27.03.2014

24.04.2014 15.05.2014 28.08.2014 11.09.2014 02.10.2014 16.10.2014

Aufpreis 4-Sterne Hotels

EinzelDoppelzimmerzimmer zuschlag 3.160,-

760,-

3.270,-

810,-

410,-

180,-

Bild: Norberto Seebach / CPT

Bild: Norberto Seebach / CPT

Hinweis: Bitte beachten Sie zur (Mindest-) Teilnehmerzahl auch Punkt 5.b unserer Allgemeinen Reisebedingungen.

Termine und Preise

Bewohnerin der Atacama-Wüste

Traditionelle Kirche in Nordchile

34


SÜDAMERIKA

GRUPPENRUNDREISEN

AUF DEN

DURCH PATAGONIEN SPUREN VON CHARLES DARWIN

Auf der Insel Chiloé, sagt die Legende, liegt die Wiege der chilenischen Kultur. Von dort folgen Sie den Spuren von Charles Darwin durch Patagonien und erleben jahrtausende alte Gletscher und immergrünen Regenwald. Im äußersten Süden des amerikanischen Kontinents erwarten Sie die raue Natur der Magellan-Straße, das legendäre Kap Hoorn und Feuerland.

15-tägige Rundreise Reiseverlauf: Santiago - Puerto Varas - Insel Chiloé - Punta Arenas - M/V Via Australis Ushuaia / Feuerland - Buenos Aires 1. Tag: Deutschland - Santiago Flug von Deutschland nach Santiago. (Verpflegung an Bord des Flugzeuges). 2. Tag: Santiago Ankunft in Santiago und Transfer zum Hotel. Anschließend Stadtrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Santiagos und eine Fahrt auf den Berg San Cristobal, von dem Sie einen Panoramablick auf das von den schneebedeckten Anden eingerahmte Santiago genießen. Hotelübernachtung in Santiago (Frühstück an Bord des Flugzeuges). 3. Tag: Santiago Heute entdecken Sie den nördlich von Santiago gelegenen Nationalpark La Campana. Während einer kurzen Wanderung besichtigen Sie den “Kan Kan”, ein Wald aus der vom Aussterben bedrohten chilenischen Palme. Mit etwas Glück sehen Sie Wildkatzen, Stinktiere, Adler und Chinchillas. Anschließend fahren Sie durch die Weintäler von Curcavi und Casablanca, bis Sie mit Valparaíso die älteste und wichtigste Hafenstadt Chiles erreichen. Valparaiso ist bekannt für seine verwinkelten Gässchen und bunten Häuser. Die auf einer Vielzahl von Hügeln erbaute Stadt wurde 2003 zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt. Hotelübernachtung in Santiago (Frühstück). 4. Tag: Santiago, Puerto Varas Transfer zum Flughafen und Flug nach Puerto Montt.

5. Tag: Puerto Varas Heute unternehmen Sie einen ganztägigen Ausflug auf die sagenumwobene Insel Chiloé, der Legende nach die Wiege des chilenischen Volkes, mit den berühmten Stelzenhäusern von Castro. Hotelübernachtung in Puerto Varas (Frühstück).

Chile

.

.

Santiago

Argentinien

Buenos Aires

.

Puerto Varas

Insel Chiloé

 

INSEL CHILOE, KREUZFAHRT VON PUNTA ARENAS NACH USHUAIA

Kurze Stadtrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Puerto Montts und Transfer in das am Llanquihue-See gelegene, von deutschen Einwanderern gegründete Städtchen Puerto Varas. Die deutsche Sprache ist hier ebenso noch lebendig, wie deutsche Traditionen bis zum heutigen Tag verbreitet sind und einen Teil des täglichen chilenischen Lebens bilden. Heute ist Puerto Varas zudem ein bei den Chilenen beliebter Erholungsort in der Seenregion. Hotelübernachtung in Puerto Varas (Frühstück).



DAS WICHTIGSTE IN KÜRZE:

.

Punta Arenas

.

Ushuaia / Feuerland

35


GRUPPENRUNDREISEN

6. Tag: Puerto Varas, Punta Arenas Transfer zum Flughafen Puerto Montt und Flug nach Punta Arenas. Dort dann je nach Ankunftszeit entweder Besichtigung von Fort Bulnes oder des Museums Nao Victoria. Hotelübernachtung in Punta Arenas (Frühstück). 7. Tag: Punta Arenas, Stella Australis Einschiffung am Spätnachmittag in Punta Arenas. Begrüßungscocktail und abendliche Fahrt durch die Magellan-Straße. Übernachtung an Bord der M/V Stella Australis (Frühstück, Mittagessen, Abendessen). 8. Tag: Stella Australis Ihr Expeditionsschiff erreicht die Almirantazgo Meerenge am frühen Morgen und geht beim beeindruckenden Gletscher Marinelli vor Anker. Das Panorama wird bestimmt von der mächtigen Darwin-Kordillere. Mit Zodiac-Booten gehen Sie auf Exkursion und erleben das ganze Regenbogen-Farbenspiel des sich in den Eismassen brechenden Lichtes. Sie besuchen See-Elefanten und später eine Pinguin-Kolonie auf der Insel Tucker. Übernachtung an Bord der M/V Stella Australis (Frühstück, Mittagessen, Abendessen).

M/V Stella Australis vor Feuerlands riesigen Gletschern

10. Tag: Stella Australis Sie durchfahren den Beagle- und den Murray-Kanal, um im Nationalpark Cabo de Hornos an Land zu gehen (wetterabhängig). Das legendäre Kap Hoorn ist ein 425m hoher, fast senkrechter Felsabbruch, hinter dem der Pazifische und der Atlantische Ozean aufeinander treffen. Am Nachmittag erreichen Sie die Wulaia Bucht, einst ein Platz mit einer der größten Siedlungen von Bild: Norberto Seebach / CPT

9. Tag: Stella Australis Sie kreuzen auf dem Hauptarm des Beagle-Kanals und fahren in die Pia-Bucht hinein, wo Sie am gleichnamigen Gletscher an Land gehen. Hier beginnt der Ausflug zu einem Aussichtspunkt, von dem aus man hervorragend

beobachten kann, wo der Gletscher entspringt und wie er sich bis ins Meer hinunter schiebt. Nach dieser unvergesslichen Erfahrung setzen Sie die Fahrt fort durch den Nordwestarm des Beagle-Kanals, um die majestätische “Allee der Gletscher” zu bewundern, die von den Gletschern España, Romanche, Alemania, Italia, Francia und Holanda gebildet wird. Übernachtung an Bord der M/V Stella Australis (Frühstück, Mittagessen, Abendessen). Bild: Cruceros Australis

SÜDAMERIKA

Palafitos - traditionelle Stelzenhäuser auf der Insel Chiloé

36


SÜDAMERIKA

GRUPPENRUNDREISEN

Ureinwohnern. Durch eine bezaubernde Natur spazieren Sie zu einem Aussichtspunkt. Übernachtung an Bord der M/V Stella Australis (Frühstück, Mittagessen, Abendessen). 11. Tag: Stella Australis, Ushuaia Ankunft in Ushuaia, der wichtigsten argentinischen Stadt auf Feuerland und der südlichsten Stadt der Welt. Nach der Ausschiffung Stadtrundfahrt und Besuch des Museums am “Ende der Welt”. Hotelübernachtung in Ushuaia (Frühstück). 12. Tag: Ushuaia, Buenos Aires Transfer zum Flughafen und Flug nach Buenos Aires, der Hauptstadt Argentiniens. Hotelübernachtung in Buenos Aires (Frühstück). 13. Tag: Buenos Aires Am Vormittag Stadtrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt Argentiniens. Sie sehen unter anderem den Präsidentenpalast Casa Rosada und das bunte Hafenviertel La Boca, das traditionelle Zentrum der italienischen Einwanderer, wo im 19. Jahrhundert der Tango entstand. Hotelübernachtung in Buenos Aires (Frühstück). 14. Tag: Buenos Aires, Deutschland Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. (Frühstück in Buenos Aires, Verpflegung an Bord des Flugzeuges).

Bild: Secretarío de Turismo

15. Tag: Deutschland Rückkunft in Deutschland.

Termine und Preise Preise in Euro pro Person

EinzelDoppelzimmerzimmer zuschlag

06.10.2013 08.12.2013

16.03.2014

4.380,- 1.780,-

10.11.2013

09.02.2014

4.810,- 1.940,-

05.01.2014

4.880,- 1.950,-

Eingeschlossene Leistungen: - Langstreckenflug ab/bis Frankfurt mit LATAM in der Economy-Class (Business-Class / andere Fluggesellschaften / Abflüge ab anderen Orten und Ländern auf Anfrage) inklusive Rail & Fly Zuganreise - 8 Übernachtungen in Mittelklassehotels und 4 Übernachtungen an Bord der M/V Stella Australis in der Kabinenkategorie B (Aufpreise für andere Kabinenkategorien auf Anfrage) - Zimmer mit Du/WC - Reiseverlauf und Mahlzeiten wie ausgeschrieben - Alle innersüdamerikanischen Flüge - Inklusive Flugsteuern/Treibstoffzuschläge, € 500,- Alle Transfers; alle Eintrittsgebühren - Deutschsprachige, örtliche Reiseleitung. Ausnahme: Englischsprachige Reiseleitung an Bord der Stella Australis zusammen mit weiteren Mitreisenden im internationalen Teilnehmerkreis. Teilnehmerzahl: 2 - 16 Personen

Bild: Alexander Findeiß

Hinweis: Bitte beachten Sie zur (Mindest-) Teilnehmerzahl auch Punkt 5.b unserer Allgemeinen Reisebedingungen.

Der Obelisk in Buenos Aires

Der Vulkan Osorno

37


SÜDAMERIKA

GRUPPENRUNDREISEN

ERLEBNIS NATIONALPARKS Erleben Sie im wilden Patagonien den einzigartigen Nationalpark Torres del Paine und den atemberaubenden Anblick des gewaltigen Gletschers Perito Moreno. Die herrlichen Nationalparks im chilenischen Seengebiet sind weniger bekannt als die Parks in Patagonien, aber dennoch genauso sehenswert: Der Villarica-Park in der “chilenischen Schweiz” verzaubert seine Besucher ebenso wie das private Naturschutzgebiet Huilo-Huilo. DAS WICHTIGSTE IN KÜRZE:

WANDERUNGEN IN NATIONALPARKS 17-tägige Rundreise Reiseverlauf: Santiago - Temuco - Pucón Naturreservat Huilo-Huilo - Petrohué - Puerto Montt - Punta Arenas - Torres del Paine - El Calafate/Perito Moreno - Puerto Natales Santiago

5. Tag: Pucón, Naturreservat Huilo-Huilo Auf dem Weg in das Naturreservat Huilo-Huilo fahren Sie durch üppige Vegetation an wunderschönen Seen vorbei. Unterwegs können Sie ein wohltuendes Bad in den heißen Thermen von Geometricas nehmen. Hotelübernachtung in der Nähe des Naturreservats (Frühstück). 6. Tag: Naturreservat Huilo-Huilo Heute unternehmen Sie eine Wanderung durch das Naturreservat. Auf über 250km Wanderstrecke und einer großen Anzahl an unterschiedlicher Flora und Fauna erwartet den Besucher eine vielfältige Natur.

1. Tag: Deutschland - Santiago Flug von Deutschland nach Santiago. (Verpflegung an Bord des Flugzeuges).

.

2. Tag: Santiago de Chile Ankunft am Flughafen und Transfer zum Hotel, das sich in zentraler Lage in Chiles Hauptstadt befindet und ein idealer Ausgangspunkt für eine Erkundung von Santiagos Altstadt ist. Nachmittag Stadtrundgang und Besuch des Plaza de Armas und des örtlichen Marktes. Hotelübernachtung in Santiago (Verpflegung an Bord des Flugzeuges).

Chile

. ..

Temuco

Petrohué

Puerto Montt 

Torres del Paine

.. .

Puerto Natales

El Calafate / Perito Moreno

.

Punta Arenas

38

Argentinien



4. Tag: Nationalpark Huerquehue Nach dem Frühstück erfolgt ein ganztägiger Ausflug zu einem der schönsten Naturreservate Chiles, dem Nationalpark Huerquehue. Wälder aus AraucariaBäumen, dem chilenischen Nationalbaum, und wunderbare Ausblicke auf den Vulkan Villarica begleiten Sie auf einer circa vierstündigen Wanderung. Hotelübernachtung bei Pucón (Frühstück, PicknickMittagessen, Abendessen).



3. Tag: Temuco, Pucón Flug nach Temuco, der Hauptstadt Araukaniens, dem Stammland der Mapuche-Indianer. Nach einer kurzen Stadtrundfahrt geht es weiter in das kleine, von deutschen Einwanderern gegründete Städtchen Pucón am See Villarica, wo man Gelegenheit hat, die herrliche Natur des mittleren Südens zu genießen. Am Nachmittag kurzer Spaziergang zum Wasserfall von Caburga. Hotelübernachtung in Pucón (Frühstück, Abendessen).

Santiago


Bild: CPT Chile

GRUPPENRUNDREISEN

SÜDAMERIKA

10. Tag: Nationalpark Torres del Paine Auf dem Weg zum Nationalpark Torres del Paine geht die Fahrt entlang patagonischer Steppenlandschaft vorbei an typischen Estancias und Schafsfarmen. Unterwegs besuchen Sie die Milodón-Höhle, berühmte Fundstätte des prähistorischen Riesenfaultiers. Ankunft im weltbekannten Nationalpark am späten Nachmittag. Hotelübernachtung im Nationalpark (Frühstück). 11. Tag: Nationalpark Torres del Paine Der Torres del Paine gehört zu den schönsten Nationalparks des amerikanischen Kontinents und ist zweifellos Höhepunkt einer jeden Patagonienreise. Gewaltige Bergmassive, urzeitliche Gletscher und klare Gewässer prägen den Nationalpark. Die Kontraste erleben Sie während einer ganztägigen Erkundungsfahrt im Nationalpark verbunden mit kürzeren Wanderungen und Tierbeobachtungen (verschiedene Lamaarten, Flamingos, Pampahasen, Strauße, Kondore). Hotelübernachtung im Nationalpark (Frühstück, Picknick-Mittagessen).

Hotelübernachtung in der Nähe des Naturreservats (Frühstück, Picknick-Mittagessen). 7. Tag: Naturreservat Huilo-Huilo, Nationalpark Vicente Pérez Rosales Über Puerto Varas fahren Sie um den See Llanquihue zu Füßen des Vulkans Osorno. Unterwegs Besichtigung des hübschen Örtchens Frutillar, dessen deutsche Wurzeln auch heute noch unverkennbar sind. Am Nachmittag Ankunft im Nationalpark Vicente Pérez Rosales. Hotelübernachtung in Petrohué (Frühstück, Abendessen). 8. Tag: Nationalpark Vicente Pérez Rosales Ganztägige Wanderung im Nationalpark. Der Ausflug führt Sie bis zum Berg Cerro La Picada (1.710m). Unterwegs bieten sich grandiose Ausblicke auf die Vulkane Tronador, Puntiagudo, Osorno und Calbuco. Ankunft am kleinen Playa Larga, wo sich Gelegenheit bietet für ein erfrischendes Bad im Todoslos-Santos-See. Hotelübernachtung Petrohué (Frühstück, PicknickMittagessen, Abendessen).

12. Tag: Torres del Paine, El Calafate (Argentinien) Fahrt über die chilenisch-argentinische Grenze in das Städtchen El Calafate am See Lago Argentino. Hotelübernachtung in El Calafate (Frühstück). 13. Tag: Nationalpark Los Glaciares Fahrt zum berühmten Perito Moreno-Gletscher und Wanderung in der Nähe des gewaltigen Gletschers, der zu den wenigen noch wachsenden Gletschern auf der Erde gehört. Hotelübernachtung in El Calafate (Frühstück, PicknickMittagessen). 14. Tag: El Calafate, Punta Arenas Am Vormittag geht die Fahrt durch die argentinische Pampa zurück nach Punta Arenas. Anschließend Bild: Manuel Lebrecht

Nationalpark Torres del Paine

9. Tag: Petrohué, Puerto Montt, Punta Arenas, Puerto Natales Transfer zum Flughafen und Flug nach Punta Arenas, im rauhen Patagonien gelegen. Fahrt in Ihr Hotel nach Puerto Natales. Unterwegs besuchen Sie die PinguinKolonie am Otway Sund, wo auch patagonische Füchse und Nandus (südamerikanische Straußenart) gesichtet werden können. Übernachtung in Puerto Natales (Frühstück). Ein Gaucho bei der Arbeit

39


SÜDAMERIKA

GRUPPENRUNDREISEN

Stadtrundfahrt in Punta Arenas. Hotelübernachtung in Punta Arenas (Frühstück, PicknickMittagessen, Abendessen).

16. Tag: Santiago, Deutschland Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. (Frühstück in Santiago, Verpflegung an Bord des Flugzeuges). 17. Tag: Deutschland Rückkunft in Deutschland.

Preise in Euro pro Person

EinzelDoppelzimmerzimmer zuschlag

26.10.2013

09.11.2013

4.990,-

880,-

07.12.2013 22.02.2014

15.03.2014

5.180,-

880,-

5.280,-

880,-

11.01.2014

Bild: Claudia Morales

15. Tag: Punta Arenas, Santiago Am Morgen Fahrt zum Flughafen von Punta Arenas und ca. vierstündiger Flug nach Santiago. Hotelübernachtung in Santiago (Frühstück).

Termine und Preise

Eingeschlossene Leistungen: - Langstreckenflug ab/bis Frankfurt mit LATAM in der Economy-Class (Business-Class / andere Fluggesellschaften / Abflüge ab anderen Orten und Ländern auf Anfrage) inklusive Rail & Fly Zuganreise - 14 Übernachtungen in Unterkünften der Mittelklasse, meist 3- bis 4-Sterne Kategorie (teilweise auch rustikale, aber saubere und gemütliche Lodges) - Zimmer mit Du/WC - Reiseverlauf und Mahlzeiten wie ausgeschrieben - Alle innersüdamerikanischen Flüge - Inklusive Flugsteuern/Treibstoffzuschläge, € 555,- Alle Transfers; alle Eintrittsgebühren - Deutschsprachige, örtliche Reiseleitung Teilnehmerzahl: 2 - 16 Personen

Wanderungen in wilder Natur Bild: Claudia Höcht

Hinweis: Bitte beachten Sie zur (Mindest-) Teilnehmerzahl auch Punkt 5.b unserer Allgemeinen Reisebedingungen.

Das argentinische Seengebiet: Der Nationalpark Nahuel Huapi

40


SÜDAMERIKA

GRUPPENRUNDREISEN

NATUR PUR - WILDES PATAGONIEN Ein Abenteuer mit Komfort erleben Sie auf dieser außergewöhnlichen Reise von Puerto Montt ans “Ende der Welt” nach Punta Arenas. Im Seengebiet Chiles erwarten Sie mächtige Wälder, tiefblaue Seen und schneegekrönte Vulkane. Auf der berühmten Straße Carretera Austral führt Sie die Reise nach Patagonien. Der Name steht für ursprüngliche und wilde Natur. In den weiten Ebenen sind Guanacos und Nandus zuhause, in den Lüften schweben Kondore und in seichten Lagunen waten Flamingos. Grassteppen wechseln sich ab mit dunklen Wäldern und tiefblaue Seen zwängen sich in die steil aufragende Andenkordillere, aus der riesige, uralte Gletscher die Berge herabkriechen.

DAS WICHTIGSTE IN KÜRZE:

PATAGONIEN AUF DEM LANDWEG 18-tägige Rundreise

5. Tag: Caleta Gonzalo Ab heute beginnt die Wildnis Patagoniens. Fahrt durch atemberaubende Landschaft entlang des Reloncavi Fjords Richtung Süden. Von Hornopirén geht es mit Fähren über das Meer nach Caleta Gonzalo. Übernachtung in Caleta Gonzalo (Frühstück, PicknickMittagessen).

Reiseverlauf: Santiago - Chilenische Seenregion - Argentinische Seenregion - Carretera Austral See General Carrera - Ruta 40 - Perito Moreno Torres del Paine - Punta Arenas - Santiago

Chile

1. Tag: Deutschland - Santiago Flug von Deutschland nach Santiago. (Verpflegung an Bord des Flugzeuges).

 Puerto Montt

2. Tag: Santiago de Chile Ankunft am Flughafen und Transfer zum Hotel. Nachmittag Stadtrundgang und Besuch des Plaza de Armas und des örtlichen Marktes. Hotelübernachtung in Santiago (Verpflegung an Bord des Flugzeuges).

4. Tag: Seengebiet, Vulkan Osorno Ganztägiger Bootsausflug über den smaragdgrünen See Todos Los Santos mit spektakulären Ausblicken auf die Bergwelt der Anden mit den Vulkanen Osorno und Tronador. Auf kurzen Wanderungen begeben Sie sich in die dichten, immergrünen Wälder des Nationalparks Vicente Pérez Rosales. Hotelübernachtung am See Todos los Santos (Frühstück, Picknick-Mittagessen, Abendessen).

.. . .

Argentinien

Caleta Gonzalo / Pumalin Park

Coyhaique Lago General Carrera

Torres del Paine

. ..

El Calafate / Perito Moreno Puerto Natales

.

Punta Arenas 

3. Tag: Santiago, Puerto Montt Am Morgen Flug nach Puerto Montt, dem Einfallstor nach Patagonien. Von dort fahren Sie in den Nationalpark Vicente Pérez Rosales bis zu einem Hotel, das an den Ufern des Sees Todos los Santos und am Fuße des Vulkans Osorno liegt. Hotelübernachtung am See Todos los Santos (Frühstück, Abendessen).

von Santiago

nach Santiago

41


SÜDAMERIKA

GRUPPENRUNDREISEN

Lama

6. Tag: Carretera Austral, Lago Risopatrón Im Naturschutzgebiet des Pumalin Parks unternehmen Sie eine Wanderung zu einem der zahlreichen Aussichtspunkte. Vorbei an der 2008 durch einen Vulkanausbruch zerstörten Stadt Chaitén geht es dann auf der berühmten Straße Carretera Austral weiter nach Süden. Die Carretera Austral wurde erst in den siebziger Jahren in den patagonischen Dschungel gehauen und ist die weitestgehend unbefestigte Verlängerung der Panamericana; sie stellt die einzige chilenische Landverbindung in den Süden dar. Sie passieren schneebedeckte Vulkane, Wasserfälle und verträumte Seen und gelangen schließlich zum heutigen Tagesziel, dem See Risopatron. Übernachtung am See Risopatron (Frühstück, Picknick-Mittagessen, Abendessen).

8. Tag: Lago General Carrera Weiter geht es auf der Carretera Austral vorbei an beeindruckenden Canyons und durch gespenstische Landschaften voller abgestorbener Bäume, die im Wasser stehen und mit Flechten bedeckt sind. Über weite Strecken liegt alles begraben unter teilweise meterdicker Lavaasche, die einst bei einem Vulkanausbruch alles Leben im Umkreis von über 50km erstickt hatte. Am Abend erreichen Sie den türkisfarbenen See Lago General Carrera, der auf argentinischer Seite Lago Buenos Aires genannt wird. Von der Lodge, in der Sie übernachten, genießen Sie einen spektakulären Panoramablick auf den wildromantischen See, der eingebettet liegt inmitten der mächtigen Berglandschaft Patagoniens. Übernachtung in einer Lodge am See General Carrera (Frühstück, Picknick-Mittagessen). 9. Tag: Lago General Carrera Heute findet ein ganztägiger Ausflug in die herrliche Natur in der Umgebung des Sees General Carrera statt. Zu Mittag genießen Sie ein typisches patagonisches Grillessen. Übernachtung in einer Lodge am See General Carrera (Frühstück, Mittagessen). Bild: Claudia Morales

Bild: Secretarío de Turismo

einsamen Piste bieten sich immer wieder einzigartige Ausblicke auf Flusstäler, Gletscherwände und Seen. Oft ziehen Nebelschwaden durch die Täler und geben der Szenerie einen geheimnisvollen Charakter. Ziel des heutigen Tages ist die Provinzhauptstadt Coyhaique. Hotelübernachtung in Coyhaique (Frühstück, PicknickMittagessen).

7. Tag: Nationalpark Queulat, Coyhaique In dem für den “hängenden Gletscher” berühmten Nationalpark Queulat fahren Sie durch dichten, immergrünen Regenwald auf der Carretera Austral über unzählige Brücken, vorbei an einsamen Gehöften und kleinen Dörfern, deren Bewohner in dieser regenreichen und abgeschiedenen Region ein überaus anspruchsloses Leben führen. Von der Blick von der Carretera Austral

42


Bild: Secretarío de Turismo

GRUPPENRUNDREISEN

SÜDAMERIKA 12. Tag: Lago Argentino, Gletscher Perito Moreno Heute bestaunen Sie das grandiose Spektakel des Gletschers Perito Moreno, der sicherlich als eines der gewaltigsten Naturschauspiele der Erde bezeichnet werden kann. Unter tosendem Donner brechen laufend riesige Eisbrocken von der 60m hohen Gletscherwand ab und treiben als blaue Eisberge im See Lago Argentino. Hotelübernachtung in El Calafate (Frühstück, Picknick-Mittagessen).

Schier endlose Eismassen am Gletscher Perito Moreno

10. Tag: Chile - Argentinien Fahrt nach Süden auf der Carretera Austral vorbei am türkisfarbenen Wildwasserfluss Rio Baker und durch das Chacabuco Tal bis zum Andenpass Paso Roballo, wo die Grenze überquert wird. Hier erwartet Sie ein drastischer Szenenwechsel der Natur. Nach den regen- und vegetationsreichen Gebieten westlich der Anden auf chilenischem Gebiet finden sich hier bis zum Horizont reichende Trockensteppen. Mit etwas Glück sehen Sie die für die Region typischen Tiere wie den Nandu, ein patagonischer Straußenvogel, Pampahasen oder Guanacos, eine Lamaart. Übernachtung auf einer Estancia (Frühstück, PicknickMittagessen). 11. Tag: Ruta 40, El Calafate Schon bald nach der Abfahrt von der Estancia gelangen Sie auf die Ruta 40, die legendäre Pionierstraße, die viel zur Erschließung des argentinischen Südens beigetragen hat. Auch heute noch stellt die staubige, meist ungeteerte Ruta 40 die einzige Nord-Süd-Verbindung auf 1.000km im Landesinneren dar. Sie durchqueren eine riesige, vegetationslose Steppe begleitet vom Gebirge der Anden am Horizont. Am Abend erreichen Sie das Städtchen El Calafate, die dem Gletscher Perito Moreno nächstgelegene Ortschaft. Hotelübernachtung in El Calafate (Frühstück, PicknickMittagessen).

13. Tag: Ruta 40, Nationalpark Torres del Paine Die Strecke führt weiter auf der Ruta 40. Im Niemandsland der unendlichen Weiten Patagoniens überqueren Sie wieder die Grenze zu Chile und gelangen schließlich in den Nationalpark Torres del Paine. Hotelübernachtung im Torres del Paine (Frühstück, Picknick-Mittagessen, Abendessen). 14. Tag: Nationalpark Torres del Paine Heute steht mit dem Torres del Paine Nationalpark ein weiterer Höhepunkt der Reise bevor: Der Torres del Paine zählt zu den spektakulärsten Nationalparks Südamerikas. Unberührte, wilde Natur zeigt sich in steil aufragenden Felsnadeln, dichten Wäldern und unzähligen Seen und Wasserfällen. Gewaltige Gletscher wälzen sich die Berge hinab und kalben in smaragdgrüne Seen. Der Torres del Paine ist ein unbedingtes “Muss” einer jeden Chile-Reise. Eine Wanderung inmitten unberührter Natur wird einen unvergesslichen Eindruck der patagonischen Bergwelt und der dortigen Flora und Fauna vermitteln. Hotelübernachtung im Torres del Paine (Frühstück, Picknick-Mittagessen, Abendessen). 15. Tag: Torres del Paine, Puerto Natales, Punta Arenas Sie verlassen den Torres del Paine und fahren über Puerto Natales weiter nach Süden zur Pinguinkolonie von Seno Otway. Am Abend erreichen Sie Punta Arenas. Die südlichste Stadt Chiles empfängt den Reisenden auch heute noch mit dem Charme eines in die Wildnis vorgeschobenen Pionierortes. Hotelübernachtung in Punta Arenas (Frühstück, Abendessen).

43


SÜDAMERIKA

GRUPPENRUNDREISEN

16. Tag: Punta Arenas, Santiago Stadtrundfahrt in Punta Arenas, bei der Sie unter anderem auf die geschichtsträchtige Magellan-Straße blicken, die nach ihrem portugiesischen Entdecker benannt wurde. Sie trennt das Festland von Feuerland, der größten Insel Südamerikas. Transfer zum Flughafen von Punta Arenas und Rückflug nach Santiago. Transfer in Ihr Hotel. Hotelübernachtung in Santiago (Frühstück). 17. Tag: Santiago, Deutschland Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland (Frühstück in Santiago, Verpflegung an Bord des Flugzeuges). 18. Tag: Deutschland Rückkunft in Deutschland.

Bild: Felipe Orrego / CPT

Eingeschlossene Leistungen: - Langstreckenflug ab/bis Frankfurt mit LATAM in der Economy-Class (Business-Class / andere Fluggesellschaften / Abflüge ab anderen Orten und Ländern auf Anfrage) inklusive Rail & Fly Zuganreise - 15 Übernachtungen in guten, landestypischen Hotels (meist Hotels der gehobenen Mittelklasse, je nach Gegebenheiten vor Ort auch einfache, aber saubere Hotels und teilweise in rustikalen aber sauberen Hosterias/Estancias) - Zimmer mit Du/WC

Araukarien und Vulkane im Seengebiet

44

Termine und Preise Preise in Euro pro Person

EinzelDoppelzimmerzimmer zuschlag

10.11.2013 21.02.2014

31.01.2014 14.03.2014

5.580,-

880,-

06.12.2013

10.01.2014

5.740,-

880,-

- Fahrt in robustem Fahrzeug mit angenehmem Sitzkomfort - Alle Transfers und Eintrittsgebühren - Reiseverlauf und Mahlzeiten wie ausgeschrieben - Alle innersüdamerikanischen Flüge - Inklusive Flugsteuern/Treibstoffzuschläge, € 545,- Alle Transfers; alle Eintrittsgebühren - Deutschsprachige, örtliche Reiseleitung Teilnehmerzahl: 2 - 14 Personen Hinweis: Bitte beachten Sie zur (Mindest-) Teilnehmerzahl auch Punkt 5.b unserer Allgemeinen Reisebedingungen.


SÜDAMERIKA

GRUPPENRUNDREISEN

GROSSE ARGENTINIEN-RUNDREISE Tauchen Sie ein in die schillernde Metropole Buenos Aires ehe Sie aufbrechen zu den Höhepunkten Patagoniens. Die Halbinsel Valdés erwartet Sie mit Ihrer vielfältigen Tierwelt und auf der sturmumtosten Insel Feuerland treffen Sie nicht nur auf eine wilde Natur, sondern mit Ushuaia auch auf die südlichste Stadt der Welt. Im Gletscher-Nationalpark bestaunen Sie die riesige, steil aus dem Wasser des Sees Argentino aufragenden Eiswand des Gletschers Perito Moreno. Die Wasserfälle von Iguazú schließlich sind ein einmaliges Naturschauspiel: Über 80 Meter tief stürzen die gewaltigen Wassermassen in den Abgrund, eingerahmt von undurchdringlichem, grünem Dschungel. Und zu den schönsten Landschaften Argentiniens gehört der Nordwesten des Landes: Kahle Hochebenen, beeindruckende Schluchten, schneebedeckte Sechstausender und riesige Salzseen finden Sie hier ebenso wie herrliche Gebäude aus der Kolonialzeit.

Reiseverlauf: Buenos Aires - Halbinsel Valdés Ushuaia / Feuerland - Gletscher Perito Moreno Iguazú-Wasserfälle - Salta - Cafayate/Calchaquíes-Täler - Buenos Aires

2. Tag: Buenos Aires Am internationalen Flughafen in Buenos Aires erwartet Sie Ihre Reiseleitung. Transfer ins Hotel. Am Nachmittag halbtägige Stadtrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt Argentiniens. Besuchen Sie unter anderem den zentralen Plaza de Mayo, das farbenfrohe Hafenviertel La Boca, das traditionelle San Telmo und das moderne Puerto Madero. Abends Besuch einer traditionellen Tango-Show. Hotelübernachtung in Buenos Aires (Verpflegung an Bord des Flugzeuges, Abendessen).

Cafayate / Calchaquies-Täler



4. Tag: Halbinsel Valdés Während des gesamten Tages besichtigen Sie das Natur-

.

Argentinien Chile

.

Iguazú

Brasilien

Uruguay

Buenos Aires



. .

Puerto Madryn / Halbinsel Valdés

El Calafate / Perito Moreno



3. Tag: Buenos Aires, Puerto Madryn Am Vormittag Transfer zum Flughafen und Flug nach Trelew. Fahrt nach Punta Tombo, wo die größte Pinguinkolonie außerhalb der Antarktis zuhause ist. In der Zeit von Ende September bis März leben über eine Million Tiere hier. Hotelübernachtung in Puerto Madryn (Frühstück).

..

Salta



1. Tag: Deutschland, Buenos Aires Flug von Deutschland nach Buenos Aires. (Verpflegung an Bord des Flugzeuges).

5. Tag: Puerto Madryn, Ushuaia Der Vormittag steht zur freien Verfügung. Nachmittags



17-tägige Rundreise



VON FEUERLAND BIS IGUAZU DIE HÖHEPUNKTE ARGENTINIENS

reservat Peninsula Valdés, Heimat von Seelöwen und Seeelefanten sowie Pinguinen. Von Juli bis Ende November kommen Wale zur Paarung in die Nähe der Küste (Möglichkeit einer optionalen Bootstour). Hotelübernachtung in Puerto Madryn (Frühstück).



DAS WICHTIGSTE IN KÜRZE:

.

Ushuaia / Feuerland

45


SÜDAMERIKA

GRUPPENRUNDREISEN

Bild: Secretarío de Turismo

Transfer zum Flughafen und Flug nach Ushuaia. Hotelübernachtung in Ushuaia (Frühstück). 6. Tag: Ushuaia Heute Vormittag unternehmen Sie einen halbtägigen Ausflug in den Feuerland Nationalpark. Anschließend findet ein Bootsausflug auf dem Beagle Kanal statt. Hotelübernachtung in Ushuaia (Frühstück). 7. Tag: Ushuaia, El Calafate Transfer zum Flughafen Ushuaia und Flug nach El Calafate, dem Eingangstor zum Nationalpark Los Glaciares, wo Sie gewaltige Gletscher erwarten. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Hotelübernachtung in El Calafate (Frühstück). 8. Tag: El Calafate Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Sie können verschiedene ganztägige Ausflüge unternehmen (fakultativ, buchbar vor Ort): Bootsausflug zu den Gletschern im Lago Argentino, einen Ausflug nach El Chaltén, einen Ausflug in den Nationalpark Torres del Paine oder Sie gehen einfach am Ufer des Lago Argentino spazieren. Hotelübernachtung in El Calafate (Frühstück).

Bild: Secretarío de Turismo

9. Tag: El Calafate, Buenos Aires Halbtägiger Ausflug zum Gletscher Perito Moreno. Ständig brechen Eisberge von seiner Kante ab und fallen mit Donner und Getöse ins kalte Wasser des Lago Argentino. Anschließend Transfer zum Flughafen und

Das Dorf Purmamarca am Fuß des Sieben-Farben-Berges

Flug nach Buenos Aires. Transfer in Ihr Hotel. Hotelübernachtung in Buenos Aires (Frühstück). 10. Tag: Buenos Aires, Iguazú Transfer zum Flughafen Buenos Aires und Flug nach Iguazú. Am Nachmittag besuchen Sie die brasilianische Seite der Wasserfälle. Hotelübernachtung in Iguazú (Frühstück). 11. Tag: Iguazú Ganztägiger Ausflug auf die argentinische Seite der Wasserfälle. Sie laufen entlang der Wasserfälle auf gut ausgebauten Wegen und genießen immer neue Ausblicke auf die tosenden Wassermassen. Hotelübernachtung in Iguazú (Frühstück). 12. Tag: Iguazú, Salta Transfer zum Flughafen und Flug nach Salta. Transfer in Ihr Hotel. Anschließend Stadtrundfahrt durch die alte Kolonialstadt, die nicht umsonst “La Linda - die Schöne” genannt wird. Hotelübernachtung in Salta (Frühstück). 13. Tag: Salta Heute geht es zunächst in die gewaltige Humahuaca-Schlucht. Sie fahren durch pittoreske

Die gewaltigen Eismassen des Gletschers Perito Moreno

46


SÜDAMERIKA

GRUPPENRUNDREISEN

Indiodörfer wie Purmamarca, Tilcara, Uquia und Humuhuaca. Rückfahrt in Ihr Hotel nach Salta. Hotelübernachtung in Salta (Frühstück).

15. Tag: Cafayate, Salta, Buenos Aires Am Morgen besuchen Sie ein Weingut mit Weinprobe. Die Rückfahrt nach Salta führt Sie durch die wunderschöne Landschaft der Schlucht Quebrada de las Conchas. Flug nach Buenos Aires, dort Transfer in Ihr Hotel. Hotelübernachtung in Buenos Aires (Frühstück).

Preise in Euro pro Person

3-Sterne Hotels 06.10.2013 02.02.2014

03.11.2013 01.12.2013

05.01.2014 09.03.2014

Aufpreis 4-Sterne Hotels

EinzelDoppelzimmerzimmer zuschlag

5.540,-

640,-

5.790,-

640,-

280,-

390,-

Bild: Secretarío de Turismo

14. Tag: Salta, Cachi, Cafayate Fahrt über den Pass von Cuesta del Obispo, von wo man einen herrlichen Blick auf das Calchaquíes-Tal genießt, dessen Landschaft zu den schönsten ganz Argentiniens gezählt wird. Anschließend besuchen Sie den Nationalpark Los Cardones. Über das Kolonialstädtchen Cachí und Molinos fahren Sie auf der berühmten Pionierstraße Ruta 40 durch die Schlucht Quebrada de las Flechas, bis Sie schließlich in Cafayate ankommen. Hotelübernachtung in Cafayate (Frühstück).

Termine und Preise

16. Tag: Buenos Aires, Deutschland Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. (Frühstück in Buenos Aires, Verpflegung an Bord des Flugzeuges). 17. Tag: Deutschland Rückkunft in Deutschland.

Teilnehmerzahl: 2 - 9 Personen Hinweis: Bitte beachten Sie zur (Mindest-) Teilnehmerzahl auch Punkt 5.b unserer Allgemeinen Reisebedingungen.

Tucan

Bild: Yacutinga

Eingeschlossene Leistungen: - Langstreckenflug ab/bis Frankfurt mit LATAM in der Economy-Class (Business-Class / andere Fluggesellschaften / Abflüge ab anderen Orten und Ländern auf Anfrage) inklusive Rail & Fly Zuganreise - 14 Übernachtungen nach Wahl in Hotels der 3- oder 4-Sterne Kategorie - Zimmer mit Du/WC - Reiseverlauf und Mahlzeiten wie ausgeschrieben - Alle innersüdamerikanischen Flüge Umgeben von dichtem Dschungel: Die Wasserfälle von Iguazú - Inklusive Flugsteuern/Treibstoffzuschläge, € 435,- Alle Transfers; alle Eintrittsgebühren - Deutschsprachige, örtliche Reiseleitung. Ausnahme: Englischsprachige Reiseleitung während der Bootstour auf dem Beagle-Kanal.

47


SÜDAMERIKA HÖHEPUNKTE

GRUPPENRUNDREISEN

PATAGONIEN

DES ARGENTINISCHEN

Eine Reise, bei der Sie die bunte Vielfalt der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires ebenso entdecken wie die interessantesten Ziele Patagoniens. Erleben Sie die artenreiche Tierwelt des Naturschutzgebietes der Peninsula Valdés, den gewaltigen Gletscher Perito Moreno im Nationalpark Los Glaciares und Ushuaia, die auf der Insel Feuerland gelegene, südlichste Stadt der Welt. Die Natur steht bei dieser Reise im Vordergrund, denn in Patagonien, etwa dreimal so groß wie Deutschland, leben nur etwas mehr als eine Million Menschen.

13-tägige Rundreise Reiseverlauf: Buenos Aires - Puerto Madryn / Halbinsel Valdés - Ushuaia / Feuerland Gletscher Perito Moreno - Buenos Aires 1. Tag: Deutschland, Buenos Aires Flug von Deutschland nach Buenos Aires. (Verpflegung an Bord des Flugzeuges). 2. Tag: Buenos Aires Am internationalen Flughafen in Buenos Aires erwartet Sie Ihre Reiseleitung. Transfer ins Hotel. Am Nachmittag halbtägige Stadtrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt Argentiniens. Besuchen Sie unter anderem den zentralen Plaza de Mayo, das farbenfrohe Hafenviertel La Boca, das traditionelle San Telmo und das moderne Puerto Madero. Hotelübernachtung in Buenos Aires (Verpflegung an Bord des Flugzeuges). 3. Tag: Buenos Aires Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Es besteht die Möglichkeit zu verschiedenen Tagesausflügen (fakultativ, buchbar vor Ort): Besuchen Sie z. B. eine typisch argentinische Estancia. Nachdem Sie einen kurzen Einblick in das Leben der Gauchos erhalten haben, findet ein Asado, ein typisch argentinisches Grillessen statt. Oder entdecken Sie das Tigre-Delta auf einer Bootstour. Das Delta besteht aus unzähligen Kanälen und ist nur auf dem Wasserweg zu erreichen. An den Ufern wächst ein subtropisches Grün, das unterbrochen wird von Wochenendhäusern, Clubs und Restaurants. Auf dem Wasser verkehren luxuriöse Yachten und Boot-Taxis ebenso wie schwimmende Einzelhandelsläden. Am Abend Besuch einer traditionellen Tango-Show. Hotelübernachtung in Buenos Aires (Frühstück, Abendessen).

5. Tag: Puerto Madryn, Peninsula Valdés Während des gesamten Tages besichtigen Sie das Naturreservat Peninsula Valdés, Heimat von Seelöwen und Seeelefanten sowie Pinguinen. Von Juli bis Ende November kommen Wale zur Paarung in die Nähe der Küste (Möglichkeit einer optionalen Bootstour). Hotelübernachtung in Puerto Madryn (Frühstück). 6. Tag: Feuerland, Ushuaia Der Vormittag steht zur freien Verfügung. Am späten Nachmittag Transfer zum Flughafen in Trelew und Flug nach Ushuaia. Transfer zum Hotel. Hotelübernachtung in Ushuaia (Frühstück).

.

Argentinien

Buenos Aires

Chile

.



.

El Calafate/ Perito Moreno

Puerto Madryn / Halbinsel Valdés



NATURPARADIESE PATAGONIENS

Trelew. Fahrt nach Punta Tombo, wo die größte Pinguinkolonie außerhalb der Antarktis zuhause ist. In der Zeit von Ende September bis März leben über eine Million Tiere hier. Anschließend Weiterfahrt in Ihr Hotel nach Puerto Madryn. Hotelübernachtung in Puerto Madryn (Frühstück).



DAS WICHTIGSTE IN KÜRZE:



.

Ushuaia / Feuerland

4. Tag: Puerto Madryn, Punta Tombo Am Vormittag Transfer zum Flughafen und Flug nach

48


SÜDAMERIKA

GRUPPENRUNDREISEN

7. Tag: Ushuaia Vormittags Ausflug in die raue Natur des Feuerland Nationalparks. Am Nachmittag unternehmen Sie einen Bootsausflug auf dem Beagle Kanal. Hotelübernachtung in Ushuaia (Frühstück). 8. Tag: Ushuaia, El Calafate Transfer zum Flughafen Ushuaia und Flug nach El Calafate, dem Eingangstor zum Nationalpark Los Glaciares, wo Sie gewaltige Gletscher erwarten. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Hotelübernachtung in El Calafate (Frühstück). 9. Tag: El Calafate, Nationalpark Los Glaciares Tag zur freien Verfügung. Wir empfehlen einen Ganztagesausflug mit dem Boot über den See zu den Gletschern im Lago Argentino zu unternehmen. Sie fahren vorbei an herrlicher Berglandschaft und kreuzen zwischen Eisbergen. Hotelübernachtung in El Calafate (Frühstück).

Bild: Secretarío de Turismo

10. Tag: El Calafate, Gletscher Upsala und Onelli Ganztägiger Ausflug zum Gletscher Perito Moreno im Nationalpark Los Glaciares. Ständig brechen Eisberge von seiner Kante ab und fallen mit lautem Donner und Getöse ins kalte Wasser des Sees Lago Argentino. Hotelübernachtung in El Calafate (Frühstück).

11. Tag: El Calafate, Buenos Aires Transfer zum Flughafen und Flug nach Buenos Aires. Hotelübernachtung in Buenos Aires (Frühstück). 12. Tag: Buenos Aires, Deutschland Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland (Frühstück in Buenos Aires, Verpflegung an Bord des Flugzeuges). 13. Tag: Deutschland Rückkunft in Deutschland. Eingeschlossene Leistungen: - Langstreckenflug ab/bis Frankfurt mit LATAM in der Economy-Class (Business-Class / andere Fluggesellschaften / Abflüge ab anderen Orten und Ländern auf Anfrage) inklusive Rail & Fly Zuganreise - 10 Übernachtungen nach Wahl in Hotels der 3- oder 4Sterne Kategorie - Zimmer mit Du/WC - Reiseverlauf und Mahlzeiten wie ausgeschrieben - Alle innersüdamerikanischen Flüge - Inklusive Flugsteuern/Treibstoffzuschläge, € 420,- Alle Transfers; alle Eintrittsgebühren - Deutschsprachige, örtliche Reiseleitung. Ausnahme: Englischsprachige Reiseleitung während der Bootstour auf dem Beagle-Kanal. Teilnehmerzahl: 2 - 9 Personen Hinweis: Bitte beachten Sie zur (Mindest-) Teilnehmerzahl auch Punkt 5.b unserer Allgemeinen Reisebedingungen.

Termine und Preise Preise in Euro pro Person

EinzelDoppelzimmerzimmer zuschlag

3-Sterne Hotels 05.10.2013 17.10.2013 02.11.2013 14.11.2013 30.11.2013

16.01.2014 01.02.2014 13.02.2014 08.03.2014 20.03.2014

3.950,-

495,-

12.12.2013

04.01.2014

4.220,-

495,-

155,-

205,-

Aufpreis 4-Sterne Hotels

Ein argentinischer Gaucho

49


SÜDAMERIKA

GRUPPENRUNDREISEN

DER NORDEN ARGENTINIENS Der Nordwesten Argentiniens ist ein Landstrich der Gegensätze. Kahle Hochebenen, beeindruckende Schluchten und schneebedeckte Sechstausender, Salzseen, staubige Dörfer mit Lehmhäusern und daneben herrliche Kolonialbauten und präkolumbianische Bauwerke. Im Nordosten befindet sich Iguazú, was «großes Wasser» in der Sprache der Guaraní-Indios bedeutet. Die Fälle sind ein einmaliges Naturschauspiel: 80 Meter tief stürzen die gewaltigen Wassermassen in den Abgrund. Die Iguazú-Fälle und die umgebende Natur wurden von der UNESCO zum Welterbe der Menschheit erklärt.

DIE HÖHEPUNKTE DES NORDWESTENS UND NORDOSTENS 14-tägige Rundreise Reiseverlauf: Buenos Aires - Salta - Purmamarca Humahuaca-Schlucht - Cachí - Cafayate / Calchaquíes-Täler - Iguazú - Buenos Aires 1. Tag: Deutschland, Buenos Aires Flug von Deutschland nach Buenos Aires. (Verpflegung an Bord des Flugzeuges). 2. Tag: Buenos Aires Am internationalen Flughafen in Buenos Aires erwartet Sie Ihre Reiseleitung. Transfer ins Hotel. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung: Gehen Sie auf eine Entdeckungsreise durch die schillernde Metropole. Hotelübernachtung in Buenos Aires (Verpflegung an Bord des Flugzeuges).

4. Tag: Salta, Tilcara Heute geht es zunächst in die gewaltige HumahuacaSchlucht. Sie fahren entlang der Eisenbahntrasse des berühmten “Zuges zu den Wolken” und gelangen im einsamen Andenhochland auf über 4.000 m Höhe in die kleine Ortschaft San Antonio de los Cobres. Immer wieder säumen baumhohe Kandelaberkakteen die Strecke. Schließlich geht es auf der Pionierstraße Ruta 40 bis hin zu den gewaltigen Salzseen von Jujuy, die fast bis zum Horizont wie ein endloses weißes Meer in der Sonne

50

5. Tag: Tilcara, Salta Ganztägiger Ausflug in die Humahuaca-Schlucht. Ehe sie in das kleine Städtchen Humahuaca fahren, dessen koloniale Adobe-Häuser einzigartig sind, besuchen Sie die Ruinen von Pucará de Tilcara, einem alten Wehrdorf der Tilcara-Indianer. Weiter geht es über eine Bergstraße durch schöne Landschaft zurück nach Salta. Hotelübernachtung in Salta (Frühstück). 6. Tag: Salta, Cachí Fahrt über den Pass von Cuesta del Obispo, von wo man einen herrlichen Blick auf das Calchaquíes-Tal genießt, dessen Landschaft zu den schönsten ganz Argentiniens gezählt wird. Weiterfahrt durch den Kakteen-Nationalpark Los Cardones mit vielen tausend der riesigen Kandelaberkateen bis in das Kolonialstädtchen Cachí. Hotelübernachtung in Cachi (Frühstück). 7. Tag: Cachí, Cafayate Der Vormittag steht zur freien Verfügung. Am Nachmittag

.. ..

Purmamarca Cachi

Salta



3. Tag: Buenos Aires, Salta Am Vormittag Transfer zum Flughafen und Flug nach Salta, Transfer in Ihr Hotel. Salta verfügt über viele sehenswerte Kolonialgebäude und wird nicht umsonst “La Linda” (Die Schöne) genannt. Stadtrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten inklusive des Berges San Bernardo, wo Sie einen herrlichen Panoramablick über Salta genießen. Hotelübernachtung in Salta (Frühstück).

schimmern. Am Nachmittag erreichen Sie das pittoreske Indiodorf Purmamarca am Fuße des “Berges der sieben Farben”. Von dort aus Weiterfahrt nach Tilcara. Hotelübernachtung in Tilcara (Frühstück).

.

Iguazú

Cafayate

Brasilien 

DAS WICHTIGSTE IN KÜRZE:



Argentinien

.

Buenos Aires

Uruguay


SÜDAMERIKA

Bild: Jochen Ziegler

GRUPPENRUNDREISEN

12. Tag: Buenos Aires Halbtägige Stadtrundfahrt in der Hauptstadt Argentiniens. Besuchen Sie unter anderem den zentralen Plaza de Mayo, das farbenfrohe Hafenviertel La Boca, das traditionelle San Telmo und das moderne Puerto Madero. Am Abend Besuch einer Tango Show. Hotelübernachtung in Buenos Aires (Frühstück, Abendessen). 13. Tag: Buenos Aires, Deutschland Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland (Frühstück in Buenos Aires, Verpflegung an Bord des Flugzeuges). 14. Tag: Deutschland Rückkunft in Deutschland.

Andenstraße nach Salta, Blick von der Passhöhe Cuesta del Obispo

fahren Sie auf der Pionierstraße Ruta 40 durch die Schlucht Quebrada de las Flechas, bis Sie schließlich Cafayate erreichen, ein Örtchen im höchstgelegenen Weinanbaugebiet der Welt. Hotelübernachtung in Cafayate (Frühstück). 8. Tag: Cafayate, Salta Am Morgen Besichtigung von Cafayate inklusive Besuch eines Weingutes. Nachmittags Fahrt durch die herrlichen Landschaften der Calchaquíes-Hochtäler und am Fluss Rio de las Conchas entlang, der eine beeindruckende Schlucht in das Andengebirge gegraben hat. Am Abend Rückkehr nach Salta. Hotelübernachtung in Salta (Frühstück).

Eingeschlossene Leistungen: - Langstreckenflug ab/bis Frankfurt mit LATAM in der Economy-Class (Business-Class / andere Fluggesellschaften / Abflüge ab anderen Orten und Ländern auf Anfrage) inklusive Rail & Fly Zuganreise - 11 Übernachtungen nach Wahl in Hotels der 3-, oder 4Sterne Kategorie - Zimmer mit Du/WC - Reiseverlauf und Mahlzeiten wie ausgeschrieben - Alle innersüdamerikanischen Flüge - Inklusive Flugsteuern/Treibstoffzuschläge, € 425,- Alle Transfers; alle Eintrittsgebühren - Deutschsprachige, örtliche Reiseleitung Teilnehmerzahl: 2 - 9 Personen Hinweis: Bitte beachten Sie zur (Mindest-) Teilnehmerzahl auch Punkt 5.b unserer Allgemeinen Reisebedingungen.

9. Tag: Salta, Iguazú Transfer zum Flughafen und Flug nach Iguazú. Transfer in Ihr Hotel. Hotelübernachtung in Iguazú (Frühstück). 10. Tag: Iguazú Am Morgen Besichtigung der argentinischen Seite der inmitten des dichten Dschungels gelegenen, gewaltigen Iguazú-Wasserfälle. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Erkunden Sie auf eigene Faust die vielen, gut begehbaren Dschungelpfade an den Wasserfällen. Hotelübernachtung in Iguazú (Frühstück). 11. Tag: Iguazú, Buenos Aires Morgens Fahrt zur Besichtigung der Fälle auf brasilianischer Seite, wo Sie völlig neue Eindrücke von den Wassermassen erhalten. Auf Stegen gelangen Sie bis unmittelbar an die Wasserfälle heran. Am Nachmittag Flug nach Buenos Aires. Transfer in Ihr Hotel. Hotelübernachtung in Buenos Aires (Frühstück).

Termine und Preise Preise in Euro pro Person 3-Sterne Hotels 13.08.13 12.11.13 10.09.13 07.01.14 15.10.13 04.02.14 16.07.13 10.12.13

11.03.14 25.03.14

Aufpreis 4-Sterne Hotels

EinzelDoppelzimmerzimmer zuschlag 4.060,-

450,-

4.330,-

450,-

220,-

330,-

51


SÜDAMERIKA

GRUPPENRUNDREISEN

GROSSE CHILE-RUNDREISE Entdecken Sie die äußerst gegensätzlichen Landschaften am südlichen Ende der Welt: Die trockenste Wüste der Welt im Norden Chiles, unzählige tiefblau schimmernde Seen und dichte Wälder in der Seenregion, die Insel Chiloé als die “Wiege der chilenischen Nation” sowie die spektakuläre Bergwelt der Anden im Grenzgebiet zwischen Chile und Argentinien. In Patagonien schließlich erleben Sie eine wildromantische Natur mit vielen Gletschern und dem Nationalpark Torres del Paine. DAS WICHTIGSTE IN KÜRZE:

4000 KM VON NORD NACH SÜD CHILE AUF EINEN BLICK 13-tägige Gruppenrundreise Reiseverlauf: Santiago - Atacama-Wüste Puerto Varas - Insel Chiloé - Puerto Natales Torres del Paine - Punta Arenas - Santiago

5. Tag: Atacama-Wüste, Geysire El Tatio Tag zur freien Verfügung oder frühmorgens Aufbruch ins Hochgebirge der Anden bis auf 4.200 m Höhe (fakultativ, buchbar vor Ort). Die Geysire von El Tatio sind am aktivsten bei Sonnenaufgang, wenn die Erde sich aufheizt. Ein Naturschauspiel von unwirklicher Schönheit. Auf der Rückfahrt nach San Pedro Besuch des Dorfes Machuca, das früher als Raststätte für die Lama-Karawanen der Inkas diente. Hotelübernachtung in San Pedro de Atacama (Frühstück).

1. Tag: Deutschland, Santiago Flug von Deutschland nach Santiago. (Verpflegung an Bord des Flugzeuges). 

2. Tag: Santiago Am Flughafen in Santiago erwartet Sie Ihre Reiseleitung. Transfer ins Hotel. Am Nachmittag Stadtrundfahrt. Hotelübernachtung in Santiago de Chile (Verpflegung an Bord des Flugzeuges).

52

San Pedro de Atacama



.

Santiago

Argentinien

..

Puerto Montt Chiloé

Puerto Varas



4. Tag: Atacama-Wüste, Salar de Atacama Besichtigung von San Pedro, in dem die Zeit vor Jahrhunderten stehen geblieben zu sein scheint. Noch heute finden sich in der Wüstenoase Häuser, die von den ersten spanischen Konquistadoren im 16. Jahrhundert erbaut wurden. Besuch des bekannten archäologischen Museums. Anschließend Fahrt in das Dorf Tulor, dessen Gründung in präkolumbianische Zeit zurückgeht. Am Nachmittag dann Fahrt vorbei an beeindruckenden Vulkanen zum Salar de Atacama, dem größten Salzsee Chiles und Heimat Tausender Flamingos. Hotelübernachtung in San Pedro de Atacama (Frühstück).

Chile



3. Tag: Calama, San Pedro, Mondtal Flug nach Calama. Fahrt durch die Atacama-Wüste in das 1.000-Seelen-Dorf San Pedro de Atacama. Am Nachmittag Ausflug in die unwirkliche Landschaft des Tal des Mondes, wo Sie bis zum Abend bleiben und den Sonnenuntergang in den Wüstendünen genießen. Hotelübernachtung in San Pedro de Atacama (Frühstück).

.

 Torres del Paine

..

Puerto Natales

.

Punta Arenas


GRUPPENRUNDREISEN

SÜDAMERIKA

haben Sie Zeit zu einer kleinen Wanderung. Am späten Nachmittag Rückkehr nach Puerto Varas. Hotelübernachtung in Puerto Varas (Frühstück).

Bild: George Munro / CPT

8. Tag: Chiloé Fahrt nach Pargua und halbstündige Fährüberfahrt nach Chacao auf der Insel Chiloé. Die sagenumwobene Insel ist die zweitgrößte Insel Südamerikas. Der Legende nach liegt auf Chiloé die Wiege der chilenischen Nation. Besuch mehrerer malerischer Fischerorte mit den sehenswerten Holzkirchen, die weit über Chiloé hinaus bekannt sind. Wenn es die Witterung erlaubt, fahren Sie zu der Pinguin-Insel “Islotes Puñihul”. Während der 30-minütigen Fahrt mit Zodiacs sehen Sie Humboldt- und Magellan-Pinguine. Hotelübernachtung in Puerto Varas (Frühstück). 9. Tag: Puerto Varas, Punta Arenas, Puerto Natales Transfer zum Flughafen in Puerto Montt und Flug nach Punta Arenas. Dort Fahrt im regulären Linienbus durch die scheinbar endlose patagonische Pampa bis in das Hafenstädtchen Puerto Natales. Hotelübernachtung in Puerto Natales (Frühstück). Die Urbevölkerung: Mapuche-Frau

10. Tag: Nationalpark Torres del Paine Aufbruch am frühen Morgen zu einem ganztägigen Ausflug in die Gletscher- und Bergwelt des Torres del Paine, der zu Recht als spektakulärster Nationalpark Chiles bezeichnet wird. Den Besucher erwartet eine unbeschreibliche Szenerie aus verschiedenfarbigen Seen, schroffen Bergspitzen, Wasserfällen und riesigen Gletschern. Genießen Sie die Schönheiten dieses Parks, in Bild:Oliver Hauswald

6. Tag: San Pedro, Puerto Varas Transfer zum Flughafen nach Calama und Flug über Santiago in die Hafenstadt Puerto Montt, dem Einfallstor nach Patagonien. Besichtigung eines Museums deutscher Einwanderer in Nueva Braunau. Anschließend Fahrt in das nahegelegene Puerto Varas an den Ufern des Llanquihue, Chiles zweitgrößtem See. Die deutsche Sprache ist hier ebenso noch lebendig wie deutsche Traditionen bis zum heutigen Tag verbreitet sind und Teil des täglichen chilenischen Lebens bilden. Mittlerweile ist Puerto Varas zudem ein bei den Chilenen beliebter Erholungsort in der Seenregion. Am Nachmittag Stadtrundgang und Besuch des ältesten noch stehenden deutschen Hauses, wo Ihnen ein “Once”, eine typische nachmittägliche Brotzeit, serviert wird. Hotelübernachtung in Puerto Varas (Frühstück, Once). 7. Tag: Nationalpark Vicente Pérez Rosales Heute geht es in die wilde, unberührte Natur des Nationalparks Vicente Pérez Rosales. Zunächst Fahrt entlang des See Llanquihue bis in den Nationalpark. Dort genießen Sie spektakuläre Ausblicke auf die Anden und die Vulkane Osorno und Tronador. Später

Schneebedeckte Vulkane, immergrüne Wälder und tiefblaue Seen

53


SÜDAMERIKA

GRUPPENRUNDREISEN

dem noch große Herden von Guanacos, den wildlebenden Verwandten des Lamas, aber auch viele Pumas und Kondore leben. Hotelübernachtung in Puerto Natales (Frühstück, Picknick-Mittagessen). 11. Tag: Puerto Natales, Punta Arenas Fahrt im regulären Linienbus Richtung Süden zurück nach Punta Arenas. Dort kurze Stadtrundfahrt und anschließend Transfer zum Flughafen, Flug nach Santiago. Hotelübernachtung in Santiago (Frühstück). 12. Tag: Santiago, Deutschland Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland (Frühstück in Santiago, Verpflegung an Bord des Flugzeuges).

Termine und Preise Preise in Euro pro Person

3-Sterne Hotels 15.10.2013 22.02.2014 05.11.2013 15.03.2014 19.11.2013

07.12.2013

11.01.2014

EinzelDoppelzimmerzimmer zuschlag

3.480,- 580,-

3.620,- 580,-

13. Tag: Deutschland Rückkunft in Deutschland - Alle Transfers; alle Eintrittsgebühren - Deutschsprachige, örtliche Reiseleitung. Ausnahme: Fahrten im regulären Linienbus erfolgen stets ohne Reiseleitung zusammen mit weiteren Mitreisenden im internationalen Teilnehmerkreis. Teilnehmerzahl: 2 - 16 Personen Hinweis: Bitte beachten Sie zur (Mindest-) Teilnehmerzahl auch Punkt 5.b unserer Allgemeinen Reisebedingungen. Bild: Secretarío de Turismo

Eingeschlossene Leistungen: - Langstreckenflug ab/bis Frankfurt mit LATAM in der Economy-Class (Business-Class / andere Fluggesellschaften / Abflüge ab anderen Orten und Ländern auf Anfrage) inklusive Rail & Fly Zuganreise - 10 Übernachtungen in Hotels der Mittelklasse - Zimmer mit Du/WC - Reiseverlauf und Mahlzeiten wie ausgeschrieben - Alle innersüdamerikanischen Flüge - Inklusive Flugsteuern/Treibstoffzuschläge, € 575,-

Guanaco im Torres del Paine

54


SÜDAMERIKA

GRUPPENRUNDREISEN

INKA-KULTUR UND GALAPAGOS-TIERWELT: VON PERU NACH ECUADOR Erleben Sie auf dieser Reise die vergangene Pracht des riesigen Reiches der Inka und die Kolonialgeschichte der spanischen Eroberer. Sie lernen die Kolonialstädte Lima und Arequipa kennen und besuchen Cuzco, das als Zentrum des Inka-Imperiums in seiner Zeit als die mächtigste und vornehmste Stadt des amerikanischen Kontinents galt. Am Titicacasee, der Legende nach der Ursprung des Volkes der Inka, folgen Sie den auch heute noch beeindruckenden Spuren der südamerikanischen Hochkultur. Schließlich erleben Sie mit den Galápagos-Inseln eines der faszinierendsten Naturparadiese dieser Erde. Einzigartig ist die Furchtlosigkeit, mit der die Tiere auf der landschaftlich sehr vielseitigen Inselgruppe dem Menschen begegnen.

INKA-KULTUR UND GALAPAGOS 17-tägige Rundreise Reiseverlauf: Lima - Cuzco - Machu Picchu Titicacasee - Quito - Galápagos - Guayaquil 1. Tag: Deutschland - Lima Flug von Deutschland nach Lima. (Verpflegung an Bord des Flugzeuges). 2. Tag: Lima

mit dem Zug nach Cuzco. Hotelübernachtung in Cuzco (Frühstück). 5. Tag: Cuzco Am Vormittag Stadtrundfahrt in Cuzco und Besuch der nahegelegenen Inkafestung von Sacsayhuaman und der Ruinenstätten Tambomachay, Kenko und Puka-Pukara. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Hotelübernachtung in Cuzco (Frühstück). 6. Tag: Cuzco, Puno Ganztägige Fahrt mit dem Bus nach Puno am Titicacasee. Die Strecke bringt Sie bis auf über 4.300m Höhe in das Andenhochland. Sie erleben eine faszinierende

GalàpagosInseln

.

Ecuador

Guayaquil

Peru

Lima

.





4. Tag: Yucay, Machu Picchu Heute besuchen Sie Machu Picchu, den sagenumwobenen, letzten Rückzugsort der Inka. Am Morgen Fahrt mit dem Zug in das Dorf Aguas Calientes und von dort mit dem Bus in die legendäre Inka-Stadt Machu Picchu. Die verlorene Stadt der Inka wurde erst im Jahr 1911 wiederentdeckt und stellt zweifelsohne ein “Muss” für jeden Peru-Reisenden dar. Eingebettet in undurchdringlichen Dschungel thront die geheimnisvolle Festung hoch über den Tälern auf einem steilen Berg. Am Abend Rückkehr

.

Quito 

3. Tag: Lima, Cuzco, Pisac, Ollantaytambo, Yucay Transfer zum Flughafen und Flug nach Cuzco, der ehemaligen Hauptstadt des gewaltigen Inka-Reiches. Transfer in das Urubamba-Tal, dem heiligen Tal der Inkas. Unter anderem entdecken Sie den Indiomarkt im Örtchen Pisac, wo Sie die Indios mit ihrer farbenfrohen Kleidung erleben, wie sie Waren tauschen und kaufen. Anschließend besuchen Sie die Inkafestung Ollantaytambo. Hotelübernachtung in Yucay (Frühstück).



Am Flughafen in Lima erwartet Sie Ihre Reiseleitung. Transfer zum Hotel. Hotelübernachtung in Lima (Verpflegung an Bord des Flugzeuges).



DAS WICHTIGSTE IN KÜRZE:

..

Machu Picchu Cuzco

.

TiticacaPuno See

55


SÜDAMERIKA

GRUPPENRUNDREISEN

7. Tag: Puno Ganztägiger Bootsausflug auf dem Titicacasee, der mit seiner Lage auf über 4.000m der höchstgelegene schiffbare See der Welt ist. Zunächst besuchen Sie die schwimmenden Schilfinseln der Uros-Indios, die in ihren Schilfhütten inmitten des Titicacasees leben. Anschließend Weiterfahrt zur Insel Taquile. Die auf der Insel lebenden Quechua-Indios, die ihre Wurzeln bei den InkaVorfahren haben, tragen auch heute noch alte Trachten und leben nach vielen Riten und Traditionen der Inka. Der Besucher Taquiles erlebt hier eine sehr ursprüngliche Lebensweise der Bevölkerung. Hotelübernachtung in Puno (Frühstück, Mittagessen). 8. Tag: Puno, Lima Transfer zum Flughafen und Flug nach Lima. Nach Ankunft Transfer in Ihr Hotel. Während einer Stadtrundfahrt entdecken Sie die herrlichen Kolonialviertel ebenso wie die glitzernde Welt des modernen Lima. Anschließend besuchen Sie das Rafael Larco Herrera Museum mit der weltweit größten Privatsammlung präkolumbianischer Kunst aus dem Norden Peru. Hotelübernachtung in Lima (Frühstück). 9. Tag: Lima, Quito Transfer zum Flughafen und Flug nach Quito in Ecuador. Hotelübernachtung in Quito (Frühstück). 10. Tag: Quito Halbtägige Stadtbesichtigung und Besuch des Äquatordenkmals. Hotelübernachtung in Quito (Frühstück). 11. Tag: Quito Der heutige Tag steht zu Ihrer freien Verfügung. Entdecken Sie das historische Zentrum, das von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde, auf eigene Faust oder unternehmen Sie einen ganztägigen Ausflug zum berühmten Indianermarkt in Otavalo (fakultativ, buchbar vor Ort). Hotelübernachtung in Quito (Frühstück). 12. Tag: Quito, Galápagos Transfer zum Flughafen und Flug nach Baltra auf den Galápagos-Inseln. Dort Transfer in das auf der

56

Bild: Gabriel Ramsay

Gebirgslandschaft und ursprüngliche Dörfer der Indios. Hotelübernachtung in Puno (Frühstück, Mittagessen).

Inka - Festung Sacsayhuaman in der Nähe von Cuzco

Hauptinsel Santa Cruz im Hafenstädtchen Puerto Ayora gelegene Hotel Silberstein. Am Nachmittag haben Sie Gelegenheit, die Charles Darwin Forschungsstation zu besuchen. Hier erfahren Sie alles Wissenswerte zu einem Aufzuchtprogramm für Riesenschildkröten und zur Flora und Fauna des gesamten Archipels. Übernachtung Hotel Silberstein (Vollpension, Getränke extra). 12. - 16. Tag: Galápagos-Inseln Die zu Ecuador gehörende Inselgruppe liegt 1.000 km vor der Festlandküste im Pazifik und zählt 13 größere und 48 kleinere Inseln am und um den Äquator. Das wohl Faszinierendste für den Besucher ist die Furchtlosigkeit, mit der die dort lebenden Tiere den Menschen begegnen. Ein Großteil der Tier- und Pflanzenarten kommen nur auf Galápagos und nirgendwo sonst auf der Welt vor. Zu Weltruhm gelangten die Inseln schließlich, als der junge Forscher Charles Darwin dort den Grundstein für seine bahnbrechende Evolutionstheorie legte. Landschaftlich sehr vielseitig und allzeit von der Sonne verwöhnt, darf man Galápagos zu Recht als eines der letzten Paradiese für Naturliebhaber bezeichnen! Das Hotel Silberstein, Ihr zu Hause für die folgenden 4 Nächte, bietet täglich wechselnde Ausflüge zu unterschiedlichen Inseln des Archipels an. Tägliche Ausflüge sind garantiert, die Auswahl der Inseln / Besichtigungspunkte und deren Reihenfolge wird vom Hotel vor Ort festgelegt. Es werden als Beispiel folgende Besichtigungspunkte angeboten: Hochland von Santa Cruz, Plaza Sur, Seymour Norte, Bartlomé, Santa Fé, Floreana. Übernachtung Hotel Silberstein (Vollpension, Getränke extra).


SÜDAMERIKA

GRUPPENRUNDREISEN

16. Tag: Galápagos, Guayaquil, Deutschland Am Morgen Transfer zum Flughafen. Flug von den Galápagos-Inseln nach Guayaquil und weiter nach Deutschland (Frühstück auf Galápagos, Verpflegung an Bord des Flugzeuges). 17. Tag: Deutschland Rückkunft in Deutschland. Alternativ: Für den Galápagos-Aufenthalt vom 12. bis 16. Tag bieten wir gegen Aufpreis alternativ zum Aufenthalt im Hotel Silberstein eine GalápagosKreuzfahrt auf der M/V Santa Cruz an. Reiseverlauf mit M/V Santa Cruz (5 Tage / 4 Nächte): San Cristóbal (Punta Pitt) - Santa Fé - Plaza Sur - Santa Cruz (Charles Darwin Forschungsstation) - Española (Punta Suárez, Gardner Bucht) - Baltra Eingeschlossene Leistungen: - Langstreckenflug ab/bis Frankfurt mit LATAM in der Economy-Class (Business-Class / andere Fluggesellschaften / Abflüge ab anderen Orten und Ländern auf Anfrage) inklusive Rail & Fly Zuganreise - Alle innersüdamerikanischen Flüge - Inklusive Flugsteuern/Treibstoffzuschläge, € 590,- 10 Übernachtungen nach Wahl in 3- oder 4-Sterne Hotels und 4 Übernachtungen im Hotel Silberstein oder gegen Aufpreis auf der M/V Santa Cruz (StandardAußenkabine, Hauptdeck) - Zimmer mit Du/WC - Reiseverlauf und Mahlzeiten wie ausgeschrieben - Alle Transfers; alle Eintrittsgebühren (Ausnahme: Galápagos-Nationalparkgebühr von z.Zt. US$ 100,-, Transitkontrollkarte US$ 10,-) - Deutschsprachige, örtliche Reiseleitung. Ausnahmen: Englischsprachige Reiseleitung während des Aufenthaltes auf Galápagos und während der Fahrt im touristischen Linienbus von Cuzco nach Puno jeweils zusammen mit weiteren Mitreisenden im internationalen Teilnehmerkreis. Fahrten in öffentlichen Zügen und Bussen sowie der Bootsausflug am Titicacasee zusammen mit weiteren Mitreisenden im internationalen Teilnehmerkreis.

Termine und Preise Preise in Euro pro Person

EinzelDoppelzimmerzimmer zuschlag

3-Sterne Hotels 26.11.2013 21.01.2014 18.02.2014 04.03.2014 01.04.2014 29.04.2014

13.05.2014 10.06.2014 02.09.2014 30.09.2014 14.10.2014

4.590,-

780,-

10.12.2013 24.12.2013

08.07.2014 22.07.2014

4.790,-

780,-

280,-

240,-

1.090,-

630,-

Aufpreis 4-Sterne Hotels Aufpreis Galápagos-Kreuzfahrt mit M/V Santa Cruz 5 Tage / 4 Nächte 10.12.2013 10.06.2014 21.01.2014 08.07.2014 18.02.2014 22.07.2014 04.03.2014 02.09.2014 29.04.2014 30.09.2014 13.05.2014 14.10.2014 24.12.2013

01.04.2014

1.190,- 1.740,-

Galápagos-Inseln, die Heimat der Riesenschildkröten

Teilnehmerzahl: 2 - 26 Personen Hinweis: Bitte beachten Sie zur (Mindest-) Teilnehmerzahl auch Punkt 5.b unserer Allgemeinen Reisebedingungen.

57


SÜDAMERIKA

GRUPPENRUNDREISEN

ERLEBNIS PERU Wer in kürzester Zeit die Gegensätze des kolonialen Vizekönigreiches der Spanier und der Hochkultur der Inkas kennenlernen möchte, findet hier die richtige Reise. Von der zum Unesco-Weltkulturerbe zählenden Altstadt Limas über die weiße Stadt Arequipa geht es ins Herz des Inkareiches, nach Cuzco. Von dort aus erleben Sie in Machu Picchu die vergangene Pracht der Inkas, bevor Sie schließlich am Titicacasee herrliche Natur und viel ursprüngliche Tradition Perus entdecken.

PERU AUF EINEN BLICK 12-tägige Rundreise Reiseverlauf: Lima - Arequipa - Cuzco/Machu Picchu - Titicacasee - Lima 1. Tag: Deutschland, Lima Flug von Deutschland nach Lima (Verpflegung an Bord des Flugzeuges). 2. Tag: Lima Am Flughafen in Lima erwartet Sie Ihre Reiseleitung. Transfer ins Hotel. Der Rest des Tages steht zu Ihrer freien Verfügung. Hotelübernachtung in Lima (Verpflegung an Bord des Flugzeuges). 3. Tag: Lima, Arequipa Während einer Stadtrundfahrt entdecken Sie die herrlichen Kolonialviertel ebenso wie die glitzernde Welt des modernen Lima. Anschließend Transfer zum Flughafen und Flug nach Arequipa. Hotelübernachtung in Arequipa (Frühstück). 4. Tag: Arequipa Stadtrundfahrt und Besuch des berühmten Klosters Santa Catalina, das seine Besucher auf eine Zeitreise in vergangene Jahrhunderte mitnimmt. Inmitten des Stadtzentrums von Arequipa gelegen, hat Santa Catalina nach vier Jahrhunderten erst 1970 seine Abgeschiedenheit aufgegeben und die Pforten auch für Besucher geöffnet. Hotelübernachtung in Arequipa (Frühstück).

der Inka. Sie besuchen den Indiomarkt im Örtchen Pisac, wo Sie die Indios mit ihrer farbenfrohen Kleidung erleben, wie sie Waren tauschen und kaufen. Am Nachmittag besichtigen Sie die gewaltige Festung Ollantaytambo, die gut erhalten ist und so auch heute noch vermittelt, welche architektonischen Meisterleistungen die Bauherren der Inka erbrachten. Hotelübernachtung in Cuzco (Frühstück, Mittagessen). 7. Tag: Cuzco, Machu Picchu Heute entdecken Sie das sagenumwobene Machu Picchu. Am Morgen Fahrt mit dem Zug in das Dorf Aguas Calientes und von dort mit dem Bus in die legendäre Inka-Stadt Machu Picchu. Die verlorene Stadt der Inka wurde erst im Jahr 1911 wiederentdeckt, und stellt zweifelsohne ein “Muss” für jeden Peru-Reisenden dar. Am Abend geht es zurück nach Cuzco. Hotelübernachtung in Cuzco (Frühstück, Mittagessen). 8. Tag: Cuzco Tag zur freien Verfügung. Sie können bei der Reiseleitung vor Ort zusätzliche Ausflüge buchen. Oder Sie gehen auf Entdeckungsreise durch die Straßen Cuzcos und bestaunen die Pracht vergangener Jahrhunderte. Cuzco ist die amerikanische Kulturhauptstadt des Jahres 2007. Sie werden jede Stunde genießen in dieser einmaligen Mischung

Lima

.

Machu Picchu 

5. Tag: Arequipa, Cuzco Transfer zum Flughafen und Flug nach Cuzco. Am Nachmittag Stadtrundfahrt in Cuzco und Besuch der Inkafestung von Sacsayhuaman und der Ruinenstätten Tambomachay, Kenko und Puka-Pukara. Hotelübernachtung in Cuzco (Frühstück). 6. Tag: Cuzco, Urubamba-Tal Am Vormittag Fahrt ins Urubamba-Tal, dem heiligen Tal

58

Peru



DAS WICHTIGSTE IN KÜRZE:

..

Cuzco

. .



Puno

Arequipa

Titicacasee


SÜDAMERIKA

GRUPPENRUNDREISEN

aus Zentrum des Inkareiches und spanischer Kolonialgeschichte, die auch heute noch allgegenwärtig ist. Hotelübernachtung in Cuzco (Frühstück). 9. Tag: Cuzco, Puno Am frühen Morgen Abfahrt zur circa 9-stündigen Fahrt im Touristik-Linienbus nach Puno an den Titicacasee. Die Fahrt bringt Sie bis auf über 4.300m Höhe in das Andenhochland. Unterwegs Besuch der Ruinen von Andahuaylillas, Picillacta und Raqchi und Stop am Pass La Raya in 4.300m Höhe. Gegen Aufpreis können Sie auch alternativ mit dem Zug die herrliche Strecke durch das Andengebirge fahren. Ankunft am Abend. Hotelübernachtung Puno (Frühstück, Mittagessen). 10. Tag: Puno Halbtägiger Bootsausflug auf dem Titicacasee, der mit seiner Lage auf über 4.000m der höchstgelegene schiffbare See der Welt ist. Sie besuchen die schwimmenden Schilfinseln der Uros-Indios, die in ihren Schilfhütten inmitten des Titicacasees leben. Anschließend Besichtigung der Grabtürme von Sillustani. Die Grabtürme am Ufer des Sees Umayo waren Bestattungsstätten des Inka-Adels. Hotelübernachtung in Puno (Frühstück). 11. Tag: Puno, Lima, Deutschland Transfer zum Flughafen in Juliaca und Flug nach Lima. Besuch des Larco Herrera Museums. Die Sammlung von über 45.000 Exponaten ist bekannt für ihre erotischen Töpferarbeiten. Rückfahrt zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

Termine und Preise Preise in Euro pro Person

3-Sterne Hotels 02.07.2013 16.07.2013 06.08.2013 05.11.2013 19.11.2013 03.12.2013 14.01.2014 28.01.2014 11.02.2014 25.02.2014 11.03.2014

EinzelDoppelzimmerzimmer zuschlag

25.03.2014 22.04.2014 06.05.2014 20.05.2014 10.06.2014 24.06.2014 19.08.2014 02.09.2014 17.09.2014 30.09.2014 14.10.2014

3.090,-

340,-

20.08.2013 03.09.2013 17.09.2013

08.10.2013 22.10.2013

2.940,-

310,-

08.07.2014 22.07.2014

05.08.2014

3.290,-

340,-

Aufpreis Zug Cuzco - Puno

160,-

------

Bild: PromPeru

12. Tag: Deutschland Rückkunft in Deutschland. Eingeschlossene Leistungen: - Langstreckenflug ab/bis Frankfurt mit LATAM in der Economy-Class (Business-Class / andere Fluggesellschaften / Abflüge ab anderen Orten und Ländern auf Anfrage) inklusive Rail & Fly Zuganreise - 9 Übernachtungen in Hotels der Mittelklasse - Zimmer mit Du/WC - Reiseverlauf und Mahlzeiten wie ausgeschrieben - Alle innersüdamerikanischen Flüge - Inklusive Flugsteuern/Treibstoffzuschläge, € 545,- Alle Transfers; alle Eintrittsgebühren - Deutschsprachige, örtliche Reiseleitung. Ausnahme: Englischsprachige Reiseleitung während der Fahrten in öffentlichen Zügen und Bussen zusammen mit weiteren Mitreisenden im internationalen Teilnehmerkreis. Teilnehmerzahl: 2 - 10 Personen Hinweis: Bitte beachten Sie zur (Mindest-) Teilnehmerzahl auch Punkt 5.b unserer Allgemeinen Reisebedingungen. Peruanerin in traditioneller Tracht beim Weben

59


SÜDAMERIKA

GRUPPENRUNDREISEN

DAS ERBE

DER INKA

Die vergangene Pracht des riesigen Reiches der Inka und die Kolonialgeschichte der spanischen Eroberer stehen bei dieser Reise im Vordergrund. Sie erleben mit Lima die ehemalige Hauptstadt des spanischen Vizekönigreiches und entdecken Arequipa, das auch die “Weiße Stadt” genannt wird. In Cuzco, das als Zentrum des Inka-Imperiums in seiner Zeit als die mächtigste und vornehmste Stadt des amerikanischen Kontinents galt, und am Titicacasee, der Legende nach der Ursprung des Volkes der Inka, folgen Sie den auch heute noch beeindruckenden Spuren der südamerikanischen Hochkultur. Ein unvergeßliches Erlebnis stellt auf jeder Reise nach Peru sicherlich der Besuch von Machu Picchu dar, der geheimnisvollen, erst 1911 im Dschungel wiederentdeckten “Verlorenen Stadt” der Inka.

DIE HÖHEPUNKTE PERUS IN EINER REISE 14-tägige Rundreise Reiseverlauf: Lima - Arequipa/Colca-Canyon Titicacasee - Cuzco/Machu Picchu - Lima 1. Tag: Deutschland, Lima Flug von Deutschland nach Lima. (Verpflegung an Bord des Flugzeuges). 2. Tag: Lima Am Flughafen in Lima erwartet Sie Ihre Reiseleitung. Transfer zum Hotel. Hotelübernachtung in Lima (Verpflegung an Bord des Flugzeuges). 3. Tag: Lima Während einer Stadtrundfahrt inklusive Kloster San Francisco entdecken Sie die herrlichen Kolonialviertel ebenso wie die glitzernde Welt des modernen Lima. Hotelübernachtung in Lima (Frühstück).

60

6. Tag: Colca-Canyon, Puno Am frühen Morgen Aufbruch zum Aussichtspunkt “Cruz del Condor”, wo Sie eine phantastische Aussicht genießen und fast immer die Kondore beobachten können, wie Sie in den morgendlichen Aufwinden durch die Lüfte gleiten. Am Nachmittag Fahrt im Linienbus nach Puno am Titicacasee. Hotelübernachtung in Puno (Frühstück, Mittagessen).

.

Lima

Peru

..

Machu Picchu



4. Tag: Lima, Arequipa Transfer zum Flughafen und Flug nach Arequipa. Am Nachmittag Stadtrundfahrt und Besuch des berühmten Klosters Santa Catalina, das seine Besucher auf eine Zeitreise in vergangene Jahrhunderte mitnimmt. Inmitten des Stadtzentrums von Arequipa gelegen, hat Santa Catalina nach vier Jahrhunderten erst 1970 seine Abgeschiedenheit aufgegeben und die Pforten auch für Besucher geöffnet. Hotelübernachtung in Arequipa (Frühstück).

5. Tag: Arequipa, Colca-Canyon Heute brechen Sie auf zu einem 2-tägigen Ausflug in die beeindruckende Natur des Colca-Canyon. Die Fahrt führt in die Hochlandschaft der Puna, wo auf über 4.000m Höhe Lamas, Alpacas und Vicuñas leben, bis Sie schließlich zum gewaltigen Colca-Canyon gelangen, der mit über 3.000m die tiefste Schlucht der Erde ist. Die einmalige Kulisse des Andengebirges ist Ihr ständiger Begleiter am heutigen Tag. Hotelübernachtung bei Chivay (Frühstück, PicknickMittagessen).



DAS WICHTIGSTE IN KÜRZE:

Cuzco

. .

Titicacasee

Puno

Arequipa


GRUPPENRUNDREISEN

7. Tag: Puno Ganztägiger Bootsausflug auf dem Titicacasee, der mit seiner Lage auf über 4.000m der höchstgelegene schiffbare See der Welt ist. Zunächst besuchen Sie die schwimmenden Schilfinseln der Uros-Indios, die in ihren Schilfhütten inmitten des Titicacasees leben. Anschliessend Weiterfahrt zur Insel Taquile. Die auf der Insel lebenden Quechua-Indios, die ihre Wurzeln bei den InkaVorfahren haben, tragen auch heute noch alte Trachten und leben nach vielen Riten und Traditionen der Inka. Der Besucher Taquiles erlebt hier eine sehr ursprüngliche Lebensweise der Bevölkerung. Hotelübernachtung in Puno (Frühstück, Mittagessen).

SÜDAMERIKA

der Inka. Unterwegs besuchen Sie Awanacancha, wo Sie zusehen können, wie indogene Kleidung hergestellt wird und welche Geräte seit hunderten von Jahren dazu benutzt werden. Weiterhin besuchen Sie die Ruinen und den Indiomarkt im Örtchen Pisac, wo Sie die Indios mit ihrer farbenfrohen Kleidung erleben, wie sie Waren tauschen und kaufen. Am Nachmittag besichtigen Sie die gewaltige Festung Ollantaytambo, die gut erhalten ist und so auch heute noch vermittelt, welche architektonische Meisterleistungen die Bauherren der alten Inka erbrachten. Hotelübernachtung im Urubamba-Tal (Frühstück, Mittagessen).

9. Tag: Cuzco Der Vormittag steht zur freien Verfügung. Am Nachmittag Stadtrundfahrt in Cuzco und Besuch der Inkafestung von Sacsayhuaman und der Ruinenstätten Tambomachay, Kenko und Puka-Pukara. Hotelübernachtung in Cuzco (Frühstück). 10. Tag: Cuzco Tag zur freien Verfügung. Sie können bei der Reiseleitung vor Ort zusätzliche Ausflüge buchen. Oder Sie gehen auf Entdeckungsreise durch die Straßen Cuzcos und bestaunen die Pracht vergangener Jahrhunderte. Cuzco ist die amerikanische Kulturhauptstadt des Jahres 2007. Sie werden jede Stunde genießen in dieser einmaligen Mischung aus Zentrum des Inkareiches und spanischer Kolonialgeschichte, die auch heute noch allgegenwärtig ist. Hotelübernachtung in Cuzco (Frühstück). 11. Tag: Cuzco, Pisac, Ollantaytambo Am Vormittag Fahrt ins Urubamba-Tal, dem heiligen Tal

Bild:Secretarío de Turismo

8. Tag: Puno, Cuzco Am frühen Morgen Transfer von Ihrem Hotel zum Busbahnhof. Ca. 9stündige Fahrt im TouristikLinienbus nach Cuzco, der ehemaligen Hauptstadt des gewaltigen Inkareiches. Die Fahrt bringt Sie bis auf über 4.300m Höhe in das Andenhochland. Unterwegs Besuch der Ruinen von Andahuaylillas, Picillacta und Raqchi und Stopp am Pass La Raya in 4.300m Höhe. Ankunft am Abend und Transfer in Ihr Hotel. Hotelübernachtung in Cuzco (Frühstück, Mittagessen).

Die schwimmenden Inseln der Uros-Indios

12. Tag: Urubamba-Tal, Machu Picchu Heute entdecken Sie das sagenumwobene Machu Picchu. Am Morgen Fahrt mit dem Zug in das Dorf Aguas Calientes und von dort mit dem Bus in die legendäre Inka-Stadt Machu Picchu. Die verlorene Stadt der Inka wurde erst im Jahr 1911 wiederentdeckt, und stellt zweifelsohne ein “Muss” für jeden Peru-Reisenden dar. Eingebettet in undurchdringlichen Dschungel thront die geheimnisvolle Festung hoch über den Tälern auf einem steilen Berg. Nach einer ausführlichen Besichtigung geht es am Abend zurück nach Cuzco. Hotelübernachtung in Cuzco (Frühstück, Mittagessen). 13. Tag: Cuzco, Lima, Deutschland Transfer zum Flughafen in Cuzco und Rückflug über Lima nach Deutschland (Frühstück in Cuzco, Verpflegung an Bord des Flugzeuges). 14. Tag: Deutschland Rückkunft in Deutschland.

61


SÜDAMERIKA

GRUPPENRUNDREISEN

Eingeschlossene Leistungen: - Langstreckenflug ab/bis Frankfurt mit LATAM in der Economy-Class (Business-Class / andere Fluggesellschaften / Abflüge ab anderen Orten und Ländern auf Anfrage) inklusive Rail & Fly Zuganreise - 11 Übernachtungen nach Wahl in Hotels der 3- bzw. 3bis 4- Sterne Kategorie - Zimmer mit Du/WC - Reiseverlauf und Mahlzeiten wie ausgeschrieben - Alle innersüdamerikanischen Flüge - Inklusive Flugsteuern/Treibstoffzuschläge, € 550,- Alle Transfers; alle Eintrittsgebühren - Deutschsprachige, örtliche Reiseleitung. Ausnahme: Englischsprachige Reiseleitung während der Fahrt im touristischen Linienbus nach Puno. Fahrten im regulären Linienbus erfolgen stets ohne Reiseleitung in Gruppen mit internationalem Teilnehmerkreis. Teilnehmerzahl: 2 - 10 Personen Hinweis: Bitte beachten Sie zur (Mindest-) Teilnehmerzahl auch Punkt 5.b unserer Allgemeinen Reisebedingungen.

Termine und Preise Preise in Euro pro Person

3-Sterne Hotels 27.06.2013 11.07.2013

EinzelDoppelzimmerzimmer zuschlag

3.460,-

360,-

15.08.2013 26.09.2013

19.10.2013 14.11.2013

3.290,-

360,-

23.01.2014 20.02.2014

27.03.2014 24.04.2014

3.480,-

420,-

22.05.2014 26.06.2014 21.08.2014

25.09.2014 23.10.2014 27.11.2014

3.540,-

420,-

3.710,-

420,-

260,-

210,-

10.07.2014

Am Kondor-Aussichtspunkt im Colca-Canyon

Bild: Prom Peru

Bild: PromPeru

Aufpreis 3- bis 4-Sterne Hotels

Machu Picchu

62


SÜDAMERIKA

GRUPPENRUNDREISEN

VON

DEN

ANDEN

ZUM

AMAZONAS

Die vergangene Pracht des riesigen Reiches der Inka und die Kolonialgeschichte der spanischen Eroberer stehen bei dieser Rundreise im Vordergrund. Sie erleben mit Lima die ehemalige Hauptstadt des spanischen Reiches in Südamerika. In Cuzco, das als Zentrum des InkaImperiums in seiner Zeit als die mächtigste und vornehmste Stadt des amerikanischen Kontinents galt, und am Titicacasee, der Legende nach der Ursprung des Volkes der Inka, folgen Sie den auch heute noch beeindruckenden Spuren der südamerikanischen Hochkultur. Ein unvergessliches Erlebnis stellt auf jeder Reise nach Peru sicherlich der Besuch von Machu Picchu, der geheimnisvollen, erst 1911 im Dschungel wiederentdeckten “Verlorenen Stadt” der Inka dar. Schließlich entdecken Sie noch die vielfältige Flora und Fauna im Amazonasbecken.

14-tägige Rundreise Reiseverlauf: Lima - Urubamba Tal - Machu Picchu - Cuzco - Puno / Titicacasee - Iquitos / Amazonas - Lima 1. Tag: Deutschland, Lima Flug von Deutschland nach Lima. (Verpflegung an Bord des Flugzeuges). 2. Tag: Lima Ankunft in Lima und Transfer ins Hotel. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Hotelübernachtung in Lima (Verpflegung an Bord des Flugzeuges).

.

Iquitos / Amazonas

Peru 

Lima

.



3. Tag: Lima, Urubamba-Tal Transfer zum Flughafen, Flug nach Cuzco und circa einstündige Fahrt in das Urubamba-Tal, das von den Inkas wegen der Fruchtbarkeit seiner Böden und seiner herrlichen Lage in den Anden das Heilige Tal genannt wurde. Täglich wird im Örtchen Pisac im Urubamba-Tal, dem heiligen Tal der Inka, der Indiomarkt abgehalten, auf dem die Indios mit ihrer farbenfrohen Kleidung beobachtet werden können, wie sie Waren tauschen und kaufen. Sie besuchen den Markt. Anschließend fahren Sie zur gewaltigen Festung Ollantaytambo, die gut erhalten ist und so auch heute noch vermittelt, welche architektonische Meisterleistungen die Bauherren der Inka erbrachten. Hotelübernachtung im Urubamba-Tal (Frühstück).

5. Tag: Cuzco Halbtägige Stadtrundfahrt in der herrlichen Kolonialstadt Cuzco und Besuch der nahegelegenen Inka-Ruinen von Sacsayhuaman, Kenko, Tambomachay und PukaPukara. Hotelübernachtung in Cuzco (Frühstück).

Machu Picchu

..



CUZCO, MACHU PICCHU, TITICACA-SEE UND AMAZONAS

Calientes und von dort mit dem Bus in die legendäre Inka-Stadt Machu Picchu. Die verlorene Stadt der Inka wurde erst im Jahr 1911 wiederentdeckt und stellt zweifelsohne ein “Muss” für jeden Peru-Reisenden dar. Eingebettet in undurchdringlichen Dschungel thront die geheimnisvolle Festung hoch über den Tälern auf einem steilen Berg. Nach einer ausführlichen Besichtigung geht es am Abend nach Cuzco. Hotelübernachtung in Cuzco (Frühstück).



DAS WICHTIGSTE IN KÜRZE:

Cuzco

.

Titicacasee

Puno 4. Tag: Urubamba-Tal, Machu Picchu, Cuzco Heute entdecken Sie das sagenumwobene Machu Picchu. Am Morgen Fahrt mit dem Zug in das Dorf Aguas

63


GRUPPENRUNDREISEN

Bild: PromPeru

SÜDAMERIKA

9. Tag: Lima, Iquitos Transfer zum Flughafen und Flug nach Iquitos. Kurze Stadtrundfahrt in Iquitos und Bootstransfer zu einer Amazonas-Lodge. Am Abend findet eine erste Erkundung des Dschungels statt. Übernachtung in einer Lodge am Amazonas (Frühstück, Abendessen). 10. - 11. Tag: Iquitos An beiden Tagen werden verschiedene Ausflüge angeboten. Ein Bootsausflug zur Beobachtung von Delfinen, Besuch eines Dorfes der Yagua-Indianer, Wanderausflug in den Ort Indiana, der ehemals als französische Missionsschule gegründet wurde, Ausflug mit dem Speedboot mit einer Wanderung zum spektakulären Hängebrückenpfad. Dies sind nur einige Beispiele der angebotenen Ausflüge. Übernachtung in einer Lodge am Amazonas (Frühstück, Mittagessen, Abendessen).

Mädchen in landestypischer Kleidung

6. Tag: Cuzco, Puno Am Morgen Transfer von Ihrem Hotel zum Busbahnhof. Ca. 9-stündige Fahrt im Touristik-Linienbus nach Puno am Titicacasee. Unterwegs Besuch der Ruinen von Andahuaylillas, Picillacta und Raqchi und Stopp am Pass La Raya in 4.300m Höhe. Nach der Ankunft in Puno Transfer in Ihr Hotel. Hotelübernachtung in Puno (Frühstück, Mittagessen). 7. Tag: Puno Ganztägiger Bootsausflug auf dem Titicacasee, der mit seiner Lage auf über 4.000m der höchstgelegene schiffbare See der Welt ist. Zunächst besuchen Sie die schwimmenden Schilfinseln der Uros-Indios, die in ihren Schilfhütten inmitten des Titicacasees leben. Anschliessend Weiterfahrt zur Insel Taquile. Die auf der Insel lebenden Quechua-Indios, die ihre Wurzeln bei den InkaVorfahren haben, tragen auch heute noch alte Trachten und leben nach vielen Riten und Traditionen der Inka. Der Besucher Taquiles erlebt hier eine sehr ursprüngliche Lebensweise der Bevölkerung. Hotelübernachtung in Puno (Frühstück, Mittagessen).

12. Tag: Iquitos, Lima Transfer zum Flughafen und Flug nach Lima. Transfer in Ihr Hotel. Hotelübernachtung in Lima (Frühstück). 13. Tag: Lima, Deutschland Am Vormittag können Sie einen halbtägigen Ausflug nach Pachacamac unternehmen (fakultativ; buchbar vor Ort), einer der wichtigsten religiösen Pilgerstätten aus der Inkazeit. Die Ruinenanlage befindet sich inmitten der Wüste in erhöhter Lage in der Nähe der pazifischen Küste. Alternativ können Sie auch eines der folgenden Museen besuchen: Goldmuseum, Archäologisches Museum oder das Nationalmuseum (fakultativ, buchbar

Bild: PromPeru

8. Tag: Puno, Lima Transfer zum Flughafen und Flug nach Lima. Nach Ankunft Transfer in Ihr Hotel. Während einer Stadtrundfahrt entdecken Sie die herrlichen Kolonialviertel ebenso wie die glitzernde Welt des modernen Lima. Anschließend besuchen Sie das Rafael Larco Herrera Museum mit der weltweit größten Privatsammlung präkolumbianischer Kunst aus dem Norden Peru. Hotelübernachtung in Lima (Frühstück). Alte Traditionen leben auch heute noch

64


SÜDAMERIKA

Bild: Protours

GRUPPENRUNDREISEN

Termine und Preise Preise in Euro pro Person

3-Sterne Hotels 30.07.2013 12.11.2013 26.11.2013 07.01.2014 21.01.2014 04.03.2014 01.04.2014

vor Ort). Anschließend Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. (Frühstück in Lima, Verpflegung an Bord des Flugzeuges). 14. Tag: Deutschland Rückkunft in Deutschland. Eingeschlossene Leistungen: - Langstreckenflug ab/bis Frankfurt mit LATAM in der Economy-Class (Business-Class / andere Fluggesellschaften / Abflüge ab anderen Orten und Ländern auf Anfrage) inklusive Rail & Fly Zuganreise - Alle innersüdamerikanischen Flüge - Inklusive Flugsteuern/Treibstoffzuschläge, € 550,- 8 Übernachtungen nach Wahl in Hotels der 3- bzw. 4-Sterne Kategorie, 3 Übernachtungen in einer Amazonas-Lodge - Zimmer mit Du/WC - Reiseverlauf und Mahlzeiten wie ausgeschrieben - Alle Transfers; alle Eintrittsgebühren - Deutschsprachige, örtliche Reiseleitung. Ausnahmen: Englischsprachige Reiseleitung während der Fahrt im touristischen Linienbus von Cuzco nach Puno und mehrsprachige Reiseleitung (u.a. deutsch / englisch) während des Aufenthalts in der Dschungellodge.

20.08.2013 03.09.2013 17.09.2013

29.04.2014 13.05.2014 19.08.2014 02.09.2014 16.09.2014 30.09.2014 14.10.2014

3.770,-

420,-

01.10.2013 15.10.2013

3.660,-

420,-

3.980,-

420,-

420,-

290,-

29.07.2014 Aufpreis 4-Sterne Hotels

Teilnehmerzahl: 2 - 26 Personen Hinweis: Bitte beachten Sie zur (Mindest-) Teilnehmerzahl auch Punkt 5.b unserer Allgemeinen Reisebedingungen.

Bild: PromPeru

Indio-Familie im Hochland

EinzelDoppelzimmerzimmer zuschlag

Titicacasee auf 4.000m Höhe

65


SÜDAMERIKA

GRUPPENRUNDREISEN

DIE HÖHEPUNKTE ECUADORS

MIT

GALAPAGOS

Erleben Sie während dieser Rundreise die Höhepunkte dieses kleinen, aber recht vielseitigen Andenstaates. Gleich zu Beginn erwartet Sie mit Quito eine der sehenswertesten Kolonialstädte des südamerikanischen Kontinents. Tauchen Sie anschließend ein in das bunte Ecuador mit seinem regen Markttreiben in Otavalo und übernachten Sie auf einer typischen Hacienda in der Nähe. Eine Fahrt entlang der “Allee der Vulkane” gibt immer wieder fantastische Ausblicke frei auf die umliegende Landschaft und führt Sie bis zur berühmten “Teufelsnase”. Zum Abschluss Ihrer Reise besuchen Sie als Höhepunkt eines der letzten Naturparadiese dieser Erde: die faszinierende Tierund Pflanzenwelt des Galápagos-Archipels. DAS WICHTIGSTE IN KÜRZE:

FESTLAND ECUADOR MIT HOTELAUFENTHALT GALÁPAGOS-INSELN 15-tägige Rundreise Reiseverlauf: Quito - Otavalo - Papallacta Cotopaxi - Riobamba - Cuenca - Guayaquil Galápagos - Guayaquil 1. Tag: Deutschland, Quito Flug von Deutschland nach Quito. Transfer in Ihr ausgewähltes Hotel. Hotelübernachtung in Quito (Verpflegung an Bord des Flugzeuges). 2. Tag: Quito Am heutigen Vormittag findet eine Stadtrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Quitos statt. Auf einem Rundgang durch das historische Zentrum, welches 1979 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde, sehen Sie unter anderem die Kathedrale, das Rathaus, den Bischofs- und den Regierungspalast. Danach fahren Sie zum Äquatordenkmal, welches 25km nördlich von Quito liegt. Hotelübernachtung in Quito (Frühstück).

4. Tag: Otavalo, Papallacta Am Morgen besuchen Sie zunächst ein Schulprojekt im Örtchen Peguche. Anschließend Weiterfahrt in das für seine heißen Thermalquellen bekannte Papallacta. Lassen Sie den Tag in den heißen Quellen entspannt ausklingen. Hotelübernachtung in Papallacta (Frühstück). 5. Tag: Papallacta, Cotopaxi Die heutige Fahrt führt Sie entlang der "Allee der Vulkane". Genießen Sie die atemberaubende Aussicht auf schneebedeckte Gipfel, bis Sie den Cotopaxi Vulkan erreichen. Mit etwas Glück können Sie im Cotopaxi Nationalpark seltene Vogelarten und wild lebende Pferde beobachten. Übernachtung auf einer Hacienda (Frühstück). 6. Tag: Cotopaxi, Riobamba Auf Ihrem Weg Richtung Süden erreichen Sie am Vormittag den berühmten Vulkansee Quilotoa und genießen von dort wunderschöne Ausblicke in die Umgebung. Unterwegs besuchen Sie das kleine Dorf Zumbahua.

.. .. . . . Otavalo

Ecuador

Quito



66

Galàpagos-Inseln



Cotopaxi 3. Tag: Quito, Otavalo Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg nach Otavalo mit seinem berühmten Indiomarkt. Sie werden beeindruckt sein von der Vielfalt an Kunsthandwerk, die auf dem größten Markt Ecuadors feilgeboten wird und von der Farbenpracht der Otavaleños und Salasacas in ihrer traditionellen Tracht. Am Nachmittag Besuch des Kratersees Cuicocha und des Ortes Cotacachi. Übernachtung auf einer Hacienda (Frühstück).

Guayaquil

Papallacta

Riobamba

Cuenca


SÜDAMERIKA Bild: Claudia Höcht

GRUPPENRUNDREISEN

Vorbei am Vulkan Chimborazo geht es am Nachmittag weiter bis zur 2.750m hoch gelegenen, von den Bergriesen Tungurahua und Altar eingerahmten Kolonialstadt Riobamba. Hotelübernachtung in Riobamba (Frühstück). 7. Tag: Riobamba, Alausi / Teufelsnase - Cuenca Am frühen Morgen verlassen Sie Riobamba und fahren Richtung Süden nach Alausí. Dort steigen Sie um auf den Zug und erleben eine spektakuläre Fahrt mit dem Andenzug im engen Zickzack die Flanken der westlichen Cordillera hinunter bis zur berühmten Teufelsnase und wieder zurück nach Alausí. Anschließend geht es per Bus weiter bis nach Cuenca. Besuch der Ruinen von Ingapirca auf dem Weg. Ankunft in Cuenca am Abend. Hotelübernachtung in Cuenca (Frühstück, PicknickMittagessen). 8. Tag: Cuenca Am Vormittag Stadtrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Cuencas. Der Nachmittag steht zu Ihrer freien Verfügung, um die Schönheit der kolonialen Inkastadt auf eigene Faust zu erkunden. Hotelübernachtung in Cuenca (Frühstück). 9. Tag: Cuenca, Guayaquil Durch den El Cajas Nationalpark, der für seine schroffen Felsformationen und unzähligen Lagunen berühmt ist, geht es über einen 4.200m hohen Pass hinunter in die Küstentiefebene bis nach Guayaquil. Während einer kurzen, orientierenden Stadtrundfahrt lernen Sie mit Guayaquil die größte ecuadorianische Stadt kennen. Hotelübernachtung in Guayaquil (Frühstück). 10. Tag: Guayaquil, Galápagos Transfer zum Flughafen und Flug nach Baltra auf den Galápagos-Inseln. Dort Transfer in das auf der Hauptinsel Santa Cruz im Hafenstädtchen Puerto Ayora gelegene Hotel Silberstein, in dem Sie die nachfolgenden vier Nächte verbringen werden. Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit, die nahe gelegene Charles Darwin Forschungsstation zu besuchen. Hier erfahren Sie alles Wissenswerte zu einem Aufzuchtprogramm für Riesenschildkröten und zur Flora und Fauna des gesamten Archipels. Übernachtung Hotel Silberstein (Vollpension, Getränke extra). 10. - 14. Tag: Galápagos-Inseln Die zu Ecuador gehörende Inselgruppe liegt 1.000 km vor der Festlandküste im Pazifik und zählt 13 größere und circa 48 kleinere Inseln am und um den Äquator. Das wohl faszinierendste für den Besucher ist die Furchtlosigkeit, mit der die dort lebenden Tiere den Menschen begegnen. Ein Großteil der Tier- und

Blaufußtölpel-Paar

Pflanzenarten kommen nur auf Galápagos und nirgendwo sonst auf der Welt vor. Zu Weltruhm gelangten die Inseln schließlich, als der junge Forscher Charles Darwin dort den Grundstein für seine bahnbrechende Evolutionstheorie legte. Landschaftlich sehr vielseitig und allzeit von der Sonne verwöhnt, darf man Galápagos zu Recht als eines der letzten Paradiese für Naturliebhaber bezeichnen! Das Hotel Silberstein bietet täglich wechselnde Ausflüge zu unterschiedlichen Inseln des Archipels an. Tägliche Ausflüge sind garantiert, die Auswahl der Inseln / Besichtigungs-Punkte und deren Reihenfolge wird vom Hotel vor Ort festgelegt. Es werden als Beispiel folgende Besichtigungspunkte angeboten: Hochland von Santa Cruz, Plaza Sur, Seymour Norte, Bartolomé, Santa Fé, Floreana. Übernachtung Hotel Silberstein (Vollpension, Getränke extra). 14. Tag: Galápagos, Guayaquil, Deutschland Am Morgen Transfer zum Flughafen. Flug von den

67


GRUPPENRUNDREISEN

Galápagos-Inseln nach Guayaquil und weiter nach Deutschland (Frühstück auf Galápagos, Verpflegung an Bord des Flugzeuges). 15. Tag: Deutschland Rückkunft in Deutschland. Alternativ: Für den Galápagos-Aufenthalt vom 10. bis 14. Tag bieten wir gegen Aufpreis alternativ zum Aufenthalt im Hotel Silberstein eine GalápagosKreuzfahrt auf der M/V Santa Cruz an. Reiseverlauf mit M/V Santa Cruz (5 Tage / 4 Nächte): San Cristóbal (Punta Pitt) - Santa Fé - Plaza Sur - Santa Cruz (Charles Darwin Forschungsstation) - Española (Punta Suárez, Gardner Bucht) - Baltra Eingeschlossene Leistungen: - Langstreckenflug ab/bis Frankfurt mit LATAM in der Economy-Class (Business-Class / andere Fluggesellschaften / Abflüge ab anderen Orten und Ländern auf Anfrage) inklusive Rail & Fly Zuganreise - 9 Übernachtungen nach Wahl in 3- oder 4-Sterne Hotels und 4 Übernachtungen im Hotel Silberstein oder gegen Aufpreis auf der M/V Santa Cruz (Standardkabine auf dem Hauptdeck) - Zimmer mit Du/WC - Alle innersüdamerikanischen Flüge - Inklusive Flugsteuern/Treibstoffzuschläge, € 535,- Reiseverlauf und Mahlzeiten wie ausgeschrieben - Alle Transfers; alle Eintrittsgebühren (Ausnahme: Galápagos-Nationalparkgebühr von zur Zeit US$ 100,und Transitkontrollkarte US$ 10,-) - Deutschsprachige, örtliche Reiseleitung. Ausnahme: Englischsprachige Reiseleitung zusammen mit weiteren Mitreisenden im internationalen Teilnehmerkreis während des Aufenthaltes auf Galápagos.

Termine und Preise Preise in Euro pro Person

EinzelDoppelzimmerzimmer zuschlag

3-Sterne Hotels 28.11.2013 23.01.2014 20.02.2014 06.03.2014* 03.04.2014* 01.05.2014*

15.05.2014* 12.06.2014* 04.09.2014 02.10.2014* 16.10.2014

3.880,-

750,-

12.12.2013*

26.12.2013*

3.990,-

750,-

10.07.2014*

24.07.2014*

4.110,-

750,-

460,-

190,-

Aufpreis 4-Sterne Hotels Aufpreis Galápagos-Kreuzfahrt mit M/V Santa Cruz 5 Tage / 4 Nächte 12.12.2013 03.04.2014 alle anderen Termine

1.410,- 1.740,1.280,630,-

Bild: Secretarío de Turismo

SÜDAMERIKA

Teilnehmerzahl: 2 - 26 Personen *Die mit Stern markierten Termine setzen eine Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen voraus. Hinweis: Bitte beachten Sie zur (Mindest-) Teilnehmerzahl auch Punkt 5.b unserer Allgemeinen Reisebedingungen. Seelöwen am Strand

68


SÜDAMERIKA

GRUPPENRUNDREISEN

SÜDAMERIKA MIT DEM GELÄNDEWAGEN Erleben Sie mit unseren Geländewagen-Reisen das ehemalige Reich der Inka von einer anderen, unbekannten Seite. Befahren Sie mit bequemen Allradfahrzeugen die Strecken, über die die meisten Reisenden hinwegfliegen und entdecken Sie auf diese Weise Sehenswürdigkeiten, die Ihnen bei herkömmlichen Rundreisen verborgen bleiben. Eine außergewöhnliche Reise für intensives Entdecken der präkolumbianischen Hochkulturen, der Kolonialarchitektur des spanischen Vizekönigreiches und der faszinierenden Natur der Andenländer.

GELÄNDEWAGEN-TOUR ROUTE I: LÄNDERKOMBINATION ECUADOR, PERU UND BOLIVIEN DAS WICHTIGESTE IN KÜRZE:

INKA-KULTUR UND SPANISCHES VIZEKÖNIGREICH 35-tägige Rundreise Reiseverlauf: Quito - Papallacta - Otavalo Mindo - Quilotoa - Riobamba - Cuenca - Punta Sal - Chiclayo - Trujillo - Ancash - Lima Ayacucho - Andahuaylas - Abancay - Urubamba Tal - Machu Picchu - Cuzco - Puno/Titicacasee Copacabana - Oruro - Uyuni Salzsee - La Paz 1. Tag: Deutschland, Quito Flug von Deutschland nach Quito. Am Flughafen in Quito erwartet Sie Ihre deutschsprachige Reiseleitung. Transfer in Ihr Hotel. Hotelübernachtung in Quito (Verpflegung an Bord des Flugzeuges). 2. Tag: Quito Sie unternehmen eine Stadtrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Quitos. Hotelübernachtung in Quito (Frühstück).

derschöner Landschaft gelegen, können Sie in den heißen Thermen ein entspannendes Bad zu nehmen. Hotelübernachtung Papallacta (Frühstück, PicknickMittagessen, Abendessen). 4. Tag: Papallacta, Otavalo Am frühen Morgen Abholung von Ihrem Hotel und Fahrt vorbei an Seen, schneebedeckten Bergen und Farmland zum berühmten Indiomarkt in Otavalo. Sie werden beeindruckt sein von der feilgebotenen Vielfalt an Kunsthandwerk und von der Farbenpracht der Einheimischen in ihren traditionellen Trachten. Weiter geht es zum See Cuicocha. Genießen Sie die Landschaft während einer Bootsfahrt auf dem See des noch aktiven Vulkans. Am Nachmittag besuchen Sie das kleine Dörfchen Cotocachi, berühmt für sein Lederhandwerk. Übernachtung in einer Hacienda (Frühstück).

. .. . .. . .

Ecuador

Quito

Riobamba

Cuenca

Punta Sal

Chiclayo Trujillo Ancash

Lima

3. Tag: Quito, Papallacta Heute besuchen Sie das Naturschutzgebiet Antisana. Bereits der deutsche Wissenschaftler Alexander von Humboldt war von der Schönheit des schneebedeckten Vulkans Antisana fasziniert. Das Naturschutzgebiet ist eines der besten Plätze, um Brillenbären, Pumas, Andenwölfe und den Condor beobachten zu können. Während kleiner Wanderungen haben Sie eine gute Möglichkeit, die Flora und Fauna zu entdecken. Am Nachmittag fahren Sie weiter nach Papallacta. In wun-

Peru

. .

Ayacucho

Cuzco + Machu Picchu

. .. . .

Titicacasee Puno La Paz Copacabana Oruro

Bolivien

Jirira

69


SÜDAMERIKA

GRUPPENRUNDREISEN

5. Tag: Otavalo, Mindo-Regenwald Ein Paradies für Vogelbeobachter und Naturliebhaber ist der Mindo-Nambillo-Wald. Auf kleinstem Raum erleben Sie eine unglaubliche Natur-Vielfalt, vom mystischen, wolkenverhangenen Hochplateau über subtropischen Wald bis zum tropischen Dschungel. Auf der Wanderung durch den üppigen Nebelwald bieten sich immer wieder atemberaubende Panoramablicke über das Mindo-Tal. Nachmittags besuchen Sie einen Orchideengarten und eine Schmetterlingsfarm. Übernachtung in der Region des Nebelwaldes (Frühstück, Mittagessen, Abendessen).

7. Tag: Cotopaxi, Baños, Am frühen Morgen brechen Sie zum Kratersee von Quilotoa auf. Genießen Sie den herrlichen Ausblick auf die pittoreske Landschaft. Anschließend lernen Sie die farbenfrohen Gemälde der Künstler von Tigua kennen. Die Kunstwerke sind ausschließlich auf Schafshaut gezeichnet und erzählen vom Alltag dieser Region. Übernachtung auf einer Hacienda (Frühstück, Mittagessen).

8. Tag: Baños, Riobamba In Baños besuchen Sie z. B. die Wasserfälle Manto de la Novia, Pailon del Diablo und Ines Maria. Versuchen Sie auch die regionalen Köstlickeiten, wie Zuckerrohrsaft und Karamellbonbons. Auf Ihrer Weiterfahrt nach Riobamba fahren Sie entlang des am Fuß des Berges Chimborazo gelegenen Trockengebietes “El Arenal”. Falls die Zeit und das Wetter es erlauben, können Sie hier wildlebende Llamas, Vicuñas und Alpacas beobachten. Hotelübernachtung in Riobamba (Frühstück, Abendessen). 9. Tag: Riobamba, Incapirca, Cuenca Am frühen Morgen Fahrt Richtung Süden nach Alausí. Dort steigen Sie um auf den Zug und erleben eine spekta-

70

10. Tag: Cuenca Am Vormittag Stadtrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Cuencas. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Hotelübernachtung in Cuenca (Frühstück). 11. Tag: Cuenca, Punta Sal Heute überqueren Sie die ecuadorianisch-peruanische Grenze (Fahrzeugwechsel), und fahren über Túmbes in den Badeort Punta Sal, wo Sie übernachten werden. Hotelübernachtung in Punta Sal (Frühstück).

Bild: Secretarío de Turismo

6. Tag: Mindo, Cotopaxi Das Äquatordenkmal “Mitad del Mundo” liegt 25km nördlich von Quito. Hier hat man im 18. Jahrhundert die exakte Position des Äquators bestimmt. Im völkerkundlichen Museum erfahren Sie mehr über die unterschiedlichen indianischen Volksgruppen Ecuadors. Hotelübernachtung in Cotopaxi (Frühstück).

kuläre Fahrt im engen Zickzack die Flanken der westlichen Cordillera hinunter bis zur berühmten Teufelsnase. Nach einem kurzen Stop an der Station Sibambe starten Sie die Rückfahrt im Zug nach Alausí. Anschließend geht es per Bus weiter nach Cuenca. Besuch der Ruinen von Ingapirca auf dem Weg. Ankunft in Cuenca am Abend. Hotelübernachtung in Cuenca (Frühstück, Mittagessen)

12. Tag: Punta Sal, Chiclayo Fahrt von Punta Sal nach Chiclayo, eine der größten Städte von Nordperu. Hotelübernachtung in Chiclayo (Frühstück). 13. Tag: Chiclayo Heute besuchen Sie ein Museum, in dem Fundstücke der Ausgrabungsstätte des Fürstengrab von Sipán ausgestellt werden. Bestaunen Sie unter anderem Masken, Ohrringe, Medaillons und Zeremonienzepter aus Gold, Silber und Kupfer. Eventuell haben Sie am heutigen oder morgigen Nachmittag noch Zeit, die Ausgrabungsstätte selbst zu besuchen. Hotelübernachtung Chiclayo (Frühstück). 14. Tag: Chiclayo, Trujillo Vormittags unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Chiclayos. Anschließend Fahrt nach Trujillo. Hotelübernachtung in Trujillo (Frühstück). Kathedrale in Cuenca

15. Tag: Trujillo Vormittags Fahrt nach Chan Chan, der größten Stadt der Erde, die jemals in Lehm errichtet wurde. Zur Zeit der Chimú-Kultur lebten 200.000 Menschen hier, eine Zahl, die diejenige europäischer Städte in dieser Epoche bei weitem übertraf. Am Nachmittag Besuch der Sonne- und Mond-


SÜDAMERIKA Bild: PromPeru

GRUPPENRUNDREISEN

Pyramiden. Die gewaltigen Bauwerke wurden von der Moche-Kultur vollständig aus Lehmziegeln errichtet. Allein die Sonnenpyramide enthält 140 Millionen dieser Ziegel. Hotelübernachtung Trujillo (Frühstück).

Bild: PromPeru

16. Tag: Trujillo, Ancash Am Vormittag unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Kolonialstadt Trujillo. Anschließend brechen Sie nach Ancash auf. Hotelübernachtung in Ancash (Frühstück).

Indio-Mädchen im Urubamba-Tal

Pampano fahren Sie nach Ayacucho, das auch als die Stadt der 33 Kirchen bekannt ist. Unterwegs besichtigen Sie die Inka-Ruinen von Tambo Colorado. Hotelübernachtung in Ayacucho (Frühstück, Picknick-Mittagessen). 21. Tag: Ayacucho, Andahuaylas Am Morgen unternehmen Sie einen kurzen Stadtrundgang und besichtigen die wichtigsten Kirchen von Ayacucho. Weiterfahrt durch eine wunderschöne Landschaft nach Andahuaylas. Unterwegs besuchen Sie die landestypischen andinen Dörfer Ocros, Chumbes, Santa Maria de Chicmo und Talavera. Hotelübernachtung in Andahuaylas (Frühstück, Picknick-Mittagessen).

Das Kloster San Francisco zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe

17. Tag: Ancash Heute besuchen Sie die antike Ruinenanlage Chavín de Huántar, die als das älteste Steinbauwerk in Peru gilt. Unterwegs Besuch der Querococha Lagune. Hotelübernachtung in Ancash (Frühstück). 18. Tag: Ancash, Lima Ca. 9-stündige Fahrt nach Lima, der Hauptstadt Perus. Hotelübernachtung in Lima (Frühstück). 19. Tag: Lima Heute findet eine Stadtrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Limas statt. Entdecken Sie herrliche Kolonialviertel ebenso wie die glitzernde Welt des modernen Limas. Hotelübernachtung in Lima (Frühstück). 20. Tag: Lima, Ayacucho Nach einem zeitigen Frühstück folgen Sie der Panamericana bis San Clemente. Über Humay und

22. Tag: Andahuaylas, Abancay Weiter geht es auf staubigen Schotterpisten zu Ihrem heutigen Tagesziel Abancay. Während der Fahrt besuchen Sie den See Pacucha und die Ruinen von Sondor. Hotelübernachtung in Abancay (Frühstück, PicknickMittagessen). 23. Tag: Abancay, Urubamba-Tal Auf Ihrem Weg in das Urubamba-Tal, dem heiligen Tal der Inkas, besichtigen Sie den Monolit von Saywite. Auf den Stein haben die Inkas einen Teil Ihres Reiches und Bilder der reichhaltigen Flora und Fauna eingemeißelt. Hotelübernachtung im Urubamba-Tal (Frühstück, Picknick-Mittagessen). 24. Tag: Urubamba-Tal, Pisac, Ollantaytambo Täglich wird im Örtchen Pisac im Urubamba-Tal der Markt abgehalten, auf dem die Indios mit ihrer farbenfrohen Kleidung beobachtet werden können, wie sie Waren tauschen und kaufen. Sie besuchen den Markt und die Ruinen der alten Inka-Befestigungsanlage von Pisac, die hoch auf dem Kamm der umliegenden Berge das heilige

71


GRUPPENRUNDREISEN

Bild: PromPeru

SÜDAMERIKA

Tal bewacht. Am Nachmittag besichtigen Sie die gewaltige Festung Ollantaytambo, die gut erhalten ist und so auch heute noch vermittelt, welche architektonischen Meisterleistungen die Bauherren der Inka erbrachten. Weiter geht es nach Chinchero, wo ein sehr ursprünglicher Markt abgehalten wird, auf dem ein Großteil der Waren nach wie vor im Tauschgeschäft den Besitzer wechselt. Anschließend Fahrt zu den Salzterrassen von Maras und Moray. Hotelübernachtung im Urubamba-Tal (Frühstück). 25. Tag: Urubamba-Tal, Machu Picchu Entdecken Sie das sagenumwobene Machu Picchu. Am Morgen Fahrt mit dem Zug in das Dorf Aguas Calientes und von dort mit dem Bus in die legendäre Inka-Stadt Machu Picchu. Die verlorene Stadt der Inka wurde erst im Jahr 1911 wiederentdeckt und stellt zweifelsohne ein “Muß” für jeden Peru-Reisenden dar. Eingebettet in undurchdringlichen Dschungel thront die geheimnisvolle Festung hoch über den Tälern auf einem steilen Berg. Am Nachmittag Rückfahrt mit Bus und Zug. Hotelübernachtung im Urubamba-Tal (Frühstück).

Bild: Prom Peru

26. Tag: Cuzco Fahrt nach Cuzco. Unterwegs Besuch der Inkafestung von Sacsayhuaman und der Ruinenstätten Tambomachay, Kenko und Puka-Pukara, ehe Sie am Nachmittag einen Stadtrundgang in Cuzco unternehmen. Hotelübernachtung in Cuzco (Frühstück).

27. Tag: Cuzco, Puno Am frühen Morgen Aufbruch zur etwa 6- bis 8-stündigen Fahrt nach Puno am Titicaca-See. Unterwegs bleibt Ihnen genügend Zeit zu beliebigen Fotostopps oder Besichtigungen an der Strecke, die sicherlich zu den eindruckvollsten Routen im peruanischen Andenhochland gehört. Majestätische, schneebedeckte Gipfel rahmen das satte Grün der Lamaweiden ein. Sie können die Ruinen von Andahuaylillas, Picillacta und Raqchi besuchen und die Aussicht am Pass La Raya in 4.300m Höhe genießen. Erleben Sie die herrlichen Andenhochebenen des Altiplano und das pittoreske Tal Vilcanota. Hotelübernachtung in Puno (Frühstück). 28. Tag: Puno Ganztägiger Bootsausflug auf dem Titicacasee, der mit seiner Lage auf über 4.000m der höchstgelegene schiffbare See der Welt ist. Zunächst besuchen Sie die schwimmenden Schilfinseln der Uros-Indios, die in ihren Schilfhütten inmitten des Titicacasees leben. AnschliePeruanische Köstlichkeiten

72


SÜDAMERIKA

GRUPPENRUNDREISEN

ßend Weiterfahrt zur Insel Taquile. Die auf der Insel lebenden Quechua-Indios, die ihre Wurzeln bei den InkaVorfahren haben, tragen auch heute noch alte Trachten und leben nach vielen Riten und Traditionen der Inka. Hotelübernachtung in Puno (Frühstück). 29. Tag: Puno, Copacabana Fahrt entlang des Titicacasees, vorbei an pittoresken Dörfern wie Pomata und Juli. Nach Überquerung der Grenze zu Bolivien (Fahrzeugwechsel) erreichen Sie die kleine Ortschaft Copacabana. Das Städtchen beherbergt als bekannter Wallfahrtsort die schwarze Madonna, das Nationalheiligtum von Bolivien. Es bleibt genügend Zeit für eine Besichtigung bevor es nach dem Mittagessen weitergeht. Mit einem modernen Tragflügelboot besuchen Sie den auf der Mondinsel gelegenen Tempel Iñak Uyu. Danach geht es weiter zur Sonneninsel, wo Sie die Inkatreppe besichtigen. Trinken Sie etwas Wasser aus dem Inkabrunnen und Sie werden ewig jung und glücklich bleiben. Rückfahrt mit dem Tragflügelboot nach Copacabana, anschließend Transfer in Ihr Hotel. Hotelübernachtung in Copacabana (Frühstück, Mittagessen, Abendessen). 30. Tag: Copacabana, Oruro Fahrt von Copacabana nach Oruro. Unterwegs halten Sie in Huatajata, wo Sie das “Andean Roots Eco Village” und das Altiplanico Museum besuchen. Hotelübernachtung in Oruro (Frühstück, PicknickMittagessen, Abendessen). 31. Tag: Oruro, Jirira Ganztägige Exkursion zum Uyuni Salzsee, dem höchstgelegenen und größten Salzsee weltweit. Sie fahren quer über den Salzsee zur Isla Pescado, einer Insel inmitten des Salzsees. Übernachtung in einem Salzhotel (Frühstück, Picknick-Mittagessen, Abendessen). 32. Tag: Jirira, La Paz Rückfahrt nach Oruro und von dort nach La Paz. Hotelübernachtung La Paz (Frühstück, Mittagessen). 33. Tag: La Paz Am Vormittag StadtrundGoldener Jaguar fahrt in La Paz, der bolivianischen Metropole, und Besuch des Mondtales. Hotelübernachtung in La Paz (Frühstück).

Termine und Preise Preise in Euro pro Person

3-Sterne Hotels 01.04.2013 - 30.11.2014 Aufpreis 4-Sterne Hotels

EinzelDoppelzimmerzimmer zuschlag 11.270,-

990,-

920,- 1.150,-

Termine: täglich Die Rundreise ist nur zwischen April und November buchbar. In den restlichen Monaten ist die Strecke aufgrund der Regenzeit nicht befahrbar. 34. Tag: La Paz, Deutschland Flug von La Paz nach Deutschland (Frühstück in La Paz, Verpflegung an Bord des Flugzeuges). 35. Tag: Deutschland Rückkunft in Deutschland. Eingeschlossene Leistungen: - Langstreckenflug ab/bis Frankfurt mit LATAM in der Economy-Class (Business-Class / andere Fluggesellschaften / Abflüge ab anderen Orten und Ländern auf Anfrage) inklusive Rail & Fly Zuganreise - Inklusive Flugsteuern/Treibstoffzuschläge, € 505,- 33 Übernachtungen, wahlweise 3- oder 4Sterne Hotels; teilweise in einfachen aber sauberen Unterkünften - Zimmer mit Du/WC - Reiseverlauf und Mahlzeiten wie ausgeschrieben, alle Eintrittsgebühren - Überlandfahrten im geländegängigen Fahrzeug (z.B. Hyundai Tucson Allrad) mit erfahrenem englischsprachigen Fahrer von Quito nach La Paz - Transfers und Stadtrundfahrten in Städten zum Teil mit normalen Fahrzeugen und zusätzlichem örtlichen Reiseleiter - Exklusiver Service: nur die von Ihnen ange meldeten Reisenden nehmen an der Reise teil. Ausnahme: Fahrten und Ausflüge in öffentli chen Zügen, Bussen und Booten zusammen mit weiteren Mitreisenden im internationalen Teilnehmerkreis. Teilnehmerzahl: ab 2 Personen (Anzahl der von Ihnen angemeldeten Reisenden)

73


SÜDAMERIKA

GRUPPENRUNDREISEN

GELÄNDEWAGEN-TOUR ROUTE II: DER SÜDEN VON PERU DAS WICHTIGESTE IN KÜRZE:

INKA-KULTUR UND SPANISCHES VIZEKÖNIGREICH 18-tägige Rundreise Reiseverlauf: Lima - Pisco - Huaytará Ayacucho - Andahuaylas - Abancay - Cuzco Puno - Colca Tal - Arequipa - Nazca - Ica Lima 1. Tag: Deutschland, Lima Flug von Deutschland nach Lima (Verpflegung an Bord des Flugzeuges). 2. Tag: Lima Ankunft in Lima. Am Flughafen in Lima erwartet Sie Ihre Reiseleitung. Transfer zum Hotel. Anschließend erhalten Sie Informationen über den Ablauf der nächsten Tage. Hotelübernachtung in Lima (Verpflegung an Bord des Flugzeuges). 3. Tag: Lima, Ayacucho Nach einem zeitigen Frühstück besteigen Sie Ihr AllradFahrzeug und folgen der Panamericana bis San Clemente. Über Humay und Pampano fahren Sie nach Ayacucho, das auch als die Stadt der 33 Kirchen bekannt ist. Unterwegs besichtigen Sie die Inka-Ruinen von Tambo Colorado. Hotelübernachtung in Ayacucho (Frühstück, PicknickMittagessen). 4. Tag: Ayacucho, Andahuaylas Am Morgen unternehmen Sie einen kurzen Stadtrundgang und besichtigen die wichtigsten Kirchen von Ayacucho. Weiterfahrt durch eine wunderschöne Landschaft nach Andahuaylas. Unterwegs besuchen Sie die landestypischen andinen Dörfer Ocros, Chumbes, Santa Maria de Chicmo und Talavera. Hotelübernachtung in Andahuaylas (Frühstück, PicknickMittagessen). 5. Tag: Andahuaylas, Abancay Weiter geht es auf staubigen Schotterpisten zu Ihrem heutigen Tagesziel, dem Städtchen Abancay. Während der Fahrt besuchen Sie den See Pacucha und die Ruinen von Sondor. Hotelübernachtung in Abancay (Frühstück, PicknickMittagessen).

74

6. Tag: Abancay, Urubamba-Tal Auf Ihrem Weg in das Urubamba-Tal, dem heiligen Tal der Inkas, besichtigen Sie den Monolit von Saywite. Auf den Stein haben die Inkas einen Teil Ihres Reiches und die reichhaltige Flora und Fauna eingemeißelt. Ankunft im Urubamba-Tal. Fahrt zu den Salzterrassen von Maras und Moray. Hotelübernachtung im Urubamba-Tal (Frühstück, Picknick-Mittagessen). 7. Tag: Urubamba-Tal, Pisac, Chinchero, Ollantaytambo Täglich wird im Örtchen Pisac im Urubamba-Tal der Markt abgehalten, auf dem die Indios mit ihrer farbenfrohen Kleidung beobachtet werden können, wie sie Waren tauschen und kaufen. Sie besuchen den Markt und die Ruinen der alten Inka-Befestigungsanlage von Pisac, die hoch auf dem Kamm der umliegenden Berge das heilige Tal bewacht. Am Nachmittag besichtigen Sie die gewaltige Festung Ollantaytambo, die gut erhalten ist und so auch heute noch vermittelt, welche architektonische Meisterleistungen die Bauherren der Inka erbrachten. Weiter geht es nach Chinchero, wo ein sehr ursprünglicher Markt abgehalten wird, auf dem ein Großteil der Waren nach wie vor im Tauschgeschäft den Besitzer wechselt. Hotelübernachtung im Urubamba-Tal (Frühstück, Mittagessen). 8. Tag: Urubamba-Tal, Machu Picchu Heute entdecken Sie das sagenumwobene Machu Picchu. Am Morgen Fahrt mit dem Zug in das Dorf Aguas Calientes und von dort mit dem Bus in die legendäre Inka-Stadt Machu Picchu. Die verlorene Stadt der Inka wurde erst im Jahr 1911 wiederentdeckt und stellt zweifelsohne ein “Muss” für jeden Peru-Reisenden dar.

Lima

.

Peru

. . . . . . . Ayacucho

Ica

Abancay

Cuzco + Machu Picchu

Nazca

Arequipa

Puno Titicacasee


GRUPPENRUNDREISEN

Eingebettet in undurchdringlichen Dschungel thront die geheimnisvolle Festung hoch über den Tälern auf einem steilen Berg. Am Nachmittag Rückfahrt mit Bus und Zug in das heilige Tal der Inkas. Hotelübernachtung in Cuzco (Frühstück, Mittagessen). 9. Tag: Cuzco Am Vormittag Besuch der Inkafestung von Sacsayhuaman und der Ruinenstätten Tambomachay, Kenko und Puka-Pukara. Am Nachmittag Stadtrundgang in Cuzco, der ehemaligen Hauptstadt des mächtigen Reiches der Inkas. Hotelübernachtung in Cuzco (Frühstück).

SÜDAMERIKA

Schilfhütten inmitten des Titicacasees leben. Anschliessend Weiterfahrt zur Insel Taquile. Die auf der Insel lebenden Quechua-Indios, die ihre Wurzeln bei den InkaVorfahren haben, tragen auch heute noch alte Trachten und leben nach vielen Riten und Traditionen der Inka. Der Besucher Taquiles erlebt hier eine sehr ursprüngliche Lebensweise der Bevölkerung. Hotelübernachtung in Puno (Frühstück, Mittagessen).

Bild: PromPeru

12. Tag: Puno, ColcaCanyon Ihr heutiges Tagesziel ist die Ortschaft Chivay, der Hauptort des ColcaTals. Unterwegs besichtigen Sie die Grabtürme von Sillustani und die Umayo Lagune. Über Juliaca, Santa Lucia und Iamata fahren Sie nach Chivay, das Sie am Nachmittag erreichen. Hotelübernachtung im Colca-Tal (Frühstück).

10. Tag: Cuzco, Puno Am frühen Morgen Aufbruch zur etwa 6- bis 8-stündigen Fahrt nach Puno am Titicaca-See. Unterwegs bleibt Ihnen genügend Zeit zu beliebigen Fotostopps oder Besichtigungen an der Strecke, die sicherlich zu den eindruckvollsten Routen im peruanischen Andenhochland gehört. Majestätische, schneebedeckte Gipfel rahmen das satte Grün der Lamaweiden ein. Sie können die Ruinen von Andahuaylillas, Picillacta und Raqchi besuchen und die Aussicht am Pass La Raya in 4.300m Höhe genießen. Erleben Sie die herrlichen Andenhochebenen des Altiplano und das pittoreske Tal Vilcanota. Wenn Sie wollen, können Sie Dörfer und Märkte anfahren oder auch die Ausgrabungsstätten San Pablo, Ayaviri oder Pucará besichtigen. Hotelübernachtung in Puno (Frühstück, PicknickMittagessen).

14. Tag: Arequipa, Nazca Heute verlassen Sie die Hochanden und fahren an die Küste nach Nazca. Ab Camana erwarten Sie spektakuläre Ausblicke auf die Küste. In Sacao schließlich können Sie mehrere Millionen Jahre alte Walfossilien besichtigen. Hotelübernachtung in Nazca (Frühstück).

11. Tag: Puno Ganztägiger Bootsausflug auf dem Titicacasee, der mit seiner Lage auf über 4.000m der höchstgelegene schiffbare See der Welt ist. Zunächst besuchen Sie die schwimmenden Schilfinseln der Uros-Indios, die in ihren

15. Tag: Nazca, Ica Heute Morgen unternehmen Sie einen Ausflug zu den berühmten präkolumbianischen Nazca-Erdzeichnungen. Die Linien im Wüstenboden erstrecken sich auf einer Fläche von 300km2 und werden von einem Aussichtsturm

13. Tag: Colca-Canyon, Arequipa Am frühen Morgen Aufbruch zum Aussichtspunkt “Cruz del Condor”, wo Sie eine phantastische Aussicht genießen und fast immer die Kondore beobachten können, wie Sie in den morgendlichen Aufwinden durch die Lüfte gleiten. Weiterfahrt nach Arequipa. Hotelübernachtung in Arequipa (Frühstück). Zeitreise in die Vergangenheit: Kloster Santa Catalina in Arequipa

75


SÜDAMERIKA

GRUPPENRUNDREISEN

aus betrachtet. Hotelübernachtung in Ica (Frühstück). 16. Tag: Ica, Lima Sie unternehmen einen Bootsausflug auf dem Pazifik zum unter Naturschutz stehenden Archipel Islas Ballestas, wo Sie Seelöwen und Seevögel sowie Kormorane, Pelikane und Tölpel sehen. Anschließend Fahrt nach Lima. Hotelübernachtung in Lima (Frühstück). 17. Tag: Lima, Deutschland Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland (Frühstück in Lima, Verpflegung an Bord des Flugzeuges). 18. Tag: Deutschland Rückkunft in Deutschland.

Preise in Euro pro Person

5.560,-

390,-

Aufpreis 4-Sterne Hotels

240,-

240,-

Termine: täglich

- Transfers und Stadtrundfahrten in Städten z.T. mit normalen Fahrzeugen und zusätzlichem örtlichen, deutschsprachigen Reiseleiter - Alle Eintrittsgebühren in Cuzco - Exklusiver Service: nur die von Ihnen angemeldeten Reisenden nehmen an der Reise teil. Ausnahmen: Fahrten und Ausflüge in öffentlichen Zügen, Bussen und Booten zusammen mit weiteren Mitreisenden im internationalen Teilnehmerkreis. Englischsprachige Reiseleitung während des Bootsausfluges am Titicacasee zusammen mit weiteren Mitreisenden im internationalen Teilnehmerkreis Teilnehmerzahl: ab 2 Personen (Anzahl der von Ihnen angemeldeten Reisenden)

Cuzco: Die Klosterkirche Santo Domingo steht auf den Mauern des Inkatempels Korikancha

76

EinzelDoppelzimmerzimmer zuschlag

3-Sterne Hotels 01.06.2013 - 30.11.2014

Bild: PromPeru

Eingeschlossene Leistungen: - Langstreckenflug ab/bis Frankfurt mit LATAM in der Economy-Class (Business-Class / andere Fluggesellschaften / Abflüge ab anderen Orten und Ländern auf Anfrage) inklusive Rail & Fly Zuganreise - Inklusive Flugsteuern/Treibstoffzuschläge, € 535,- 15 Übernachtungen, wahlweise 3- oder 4-Sterne Hotels; teilweise in einfachen aber sauberen Unterkünften - Zimmer mit Du/WC - Reiseverlauf und Mahlzeiten wie ausgeschrieben - Überlandfahrten im geländegängigen Fahrzeug (z.B. Hyundai Tucson Allrad) mit erfahrenem deutschsprachigen Fahrer ab und bis Lima

Termine und Preise


SÜDAMERIKA Bild: PromPeru

GRUPPENRUNDREISEN

GELÄNDEWAGEN-TOUR ROUTE III: DER NORDEN VON PERU DAS WICHTIGESTE IN KÜRZE:

TRUJILLO, SIPAN, KUELAP 17-tägige Rundreise Reiseverlauf: Lima - Trujillo - Chiclayo Cajamarca - Chachapoyas - Kuelap - Chiclayo Lima 1. Tag: Deutschland - Lima Flug von Deutschland nach Lima (Verpflegung an Bord des Flugzeuges). 2. Tag: Lima Ankunft in Lima. Am Flughafen in Lima erwartet Sie Ihre Reiseleitung. Transfer zum Hotel. Anschließend erhalten Sie Informationen über den Ablauf der nächsten Tage. Hotelübernachtung in Lima (Verpflegung an Bord des Flugzeuges). 3. Tag: Lima Heute unternehmen Sie einen halbtägigen Ausflug nach Pachacamac, einer der wichtigsten religiösen Pilgerstätten aus der Inkazeit. Die Ruinenanlage befindet sich inmitten der Wüste in erhöhter Lage in der Nähe der pazifischen Küste. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Hotelübernachtung in Lima (Frühstück). 4. Tag: Lima, Trujillo Heute legen Sie eine längere Strecke zurück. Früher Aufbruch in Lima zur Fahrt in Richtung Norden auf der berühmten Panamericana. In Caral besichtigen Sie die Überreste einer der ältesten Siedlungen auf dem amerikanischen Kontinent. Weiter geht es zu den archäologischen Ausgrabungen von Sechin, bevor Sie am Abend in Ihrem Hotel in Trujillo ankommen. Hotelübernachtung in Trujillo (Frühstück, PicknickMittagessen).

Stadt der Erde, die jemals in Lehm errichtet wurde. Zur Zeit der Chimú-Kultur lebten 200.000 Menschen hier, eine Zahl, die diejenige europäischer Städte in dieser Epoche bei Weitem übertraf. Hotelübernachtung in Trujillo (Frühstück). 6. Tag: Trujillo, Chiclayo Auf der Fahrt nach Chiclayo besuchen Sie das Fürstengrab von Sipán, eine der bedeutendsten Ausgrabungsstätten Perus. Schon bei der Entdeckung 1987 wurde der Fund als Jahrhundertsensation gefeiert. Die Grabungen an den letzten Ruhestätten von drei hochgestellten Würdenträgern der Moche-Kultur dauern bis zum heutigen Tag an. Hotelübernachtung in Chiclayo (Frühstück). 7. Tag: Chiclayo Fahrt in das beeindruckende Tal der Pyramiden von Túcume, wo sich über 20, teilweise bis 35m hohe Lehmpyramiden befinden. Anschließend Besuch des

Chiclayo

. . .

.

Chachapoyas / Kuelap

Cajamarca

Trujillo



5. Tag: Trujillo Vormittags Besuch der Sonne- und Mond-Pyramiden. Die gewaltigen Bauwerke wurden von der Moche-Kultur vollständig aus Lehmziegeln errichtet. Allein die Sonnenpyramide, so schätzt man, enthält 140 Millionen dieser Ziegel. Später am Tag Besichtigung des archäologischen Ausgrabungskomplexes von El Brujo, einem zentralen Kultplatz der Moche-Kultur. Am Nachmittag Fahrt nach Chan Chan, der größten

Kirche San Francisco in Cajamarca

Lima

.

Peru

77


SÜDAMERIKA

GRUPPENRUNDREISEN

Bild: PromPeru

berühmten Museums des fürstlichen Grabes von Sipán in Chiclayo, das ausgezeichnet bestückt ist mit Gegenständen aus dem Fürstengrab von Sipán und verschiedenen anderen präkolumbianischen Kulturen, ehe Sie nach Batan Grande, den Grabkammern der Sican-Kultur weiterfahren. Hotelübernachtung in Chiclayo (Frühstück). 8. Tag: Chiclayo, Cajamarca Heute fahren Sie von Chiclayo in das wunderschöne Städtchen Cajamarca. Hotelübernachtung in Cajamarca (Frühstück, Picknick-Mittagessen). 9. Tag: Cajamarca Stadtrundgang zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Cajamarcas: Plaza de Armas, Kathedrale und Katakomben, sowie den Raum, den der letzte Inka-König Atahualpa mit Gold und Silber als Gegenleistung für seine Freilassung nach der Gefangennahme durch Pizzaro füllen ließ. Hotelübernachtung in Cajamarca (Frühstück). 10. Tag: Cajamarca Besuch der archäologischen Stätte von Cumbemayo, das wahrscheinlich von der CavínKultur erbaut wurde. Erwähnenswert ist der 9km lange Graben, der ehemals zur Bewässerung diente und teilweise durch Tunnel führt. Weiterfahrt nach Bellavista und Layzon, wo Sie die Gelegenheit haben, den Zeremonientempel zu besichtigen. Der Tempel steht auf einem 40 x 40m großen Steinquader. Anschließend Rückfahrt nach Cajamarca. Hotelübernachtung in Cajamarca (Frühstück). 11. Tag: Cajamarca, Tingo Sie fahren heute über Celedin und Chachapoyas nach Tingo, wo Sie übernachten werden. Vorbei am MaranonTal, einem der schönsten und tiefsten Täler Südamerikas, geht es nach Leymebamba. Dort Besichtigung des Malqui Museums, wo mehr als 200 Mumien ausgestellt sind, die in der Condores-Lagune gefunden wurden. Hotelübernachtung in Tingo (Frühstück, PicknickMittagessen). 12. Tag: Tingo, Kuelap, Chachapoyas Heute besuchen Sie Kuelap, einer um 800 n. Chr. gebauten Festungsanlage der Chachapoyas, der Wolkenmenschen. Auf 3 Stockwerken beherbergte diese Festung über 300 einzelne Häuser. Obwohl Kuelap bereits 60 Jahre vor Machu Picchu entdeckt wurde, ist es noch weitestgehend unbekannt. Hotelübernachtung in Chachapoyas (Frühstück, PicknickMittagessen).

78

Sarkophage von Karajia

13. Tag: Karajia Ganztägiger Ausflug in das kleine Städtchen Cruzpata. Von dort aus unternehmen Sie eine kurze Wanderung (ca. 30 Minuten) zu den Sarkophagen von Karajia. An einer Felswand, die sich etwa dreihundert Meter unterhalb des Dorfes befindet, sind auf halber Höhe mehrere Sarkophage zu sehen, in denen vermutlich Fürsten der Chachapoya bestattet wurden. Hotelübernachtung in Chachapoyas (Frühstück, PicknickMittagessen). 14. Tag: Chachapoyas, Chiclayo Rückfahrt nach Chiclayo, wo Sie übernachten werden. Hotelübernachtung in Chiclayo (Frühstück). 15. Tag: Chiclayo, Lima Transfer zum Flughafen und Flug nach Lima. Hotelübernachtung in Lima (Frühstück).


SÜDAMERIKA

GRUPPENRUNDREISEN

16. Tag: Lima, Deutschland Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland (Frühstück in Lima, Verpflegung an Bord des Flugzeuges). 17. Tag: Frankfurt Rückkunft in Frankfurt.

Termine und Preise Preise in Euro pro Person

Eingeschlossene Leistungen: - Langstreckenflug ab/bis Frankfurt mit LATAM in der Economy-Class (Business-Class / andere Fluggesellschaften / Abflüge ab anderen Orten und Ländern auf Anfrage) inklusive Rail & Fly Zuganreise - Alle innersüdamerikanischen Flüge - Inklusive Flugsteuern/Treibstoffzuschläge, € 540,- 14 Übernachtungen, wahlweise 3- oder 4-Sterne Hotels; teilweise in einfachen, aber sauberen Unterkünften - Zimmer mit Du/WC - Reiseverlauf und Mahlzeiten wie ausgeschrieben - Überlandfahrten im geländegängigen Fahrzeug (z.B. Hyundai Tucson Allrad) mit erfahrenem deutschsprachigen Fahrer ab und bis Lima - Transfers und Stadtrundfahrten in Städten z.T. mit normalen Fahrzeugen und zusätzlichem örtlichen, deutschsprachigen Reiseleiter

3-Sterne Hotels 01.04.2013 - 30.11.2014 Aufpreis 4-Sterne Hotels

EinzelDoppelzimmerzimmer zuschlag 5.440,-

235,-

220,-

210,-

Termine: täglich Die Rundreise ist nur zwischen April und November buchbar. In den restlichen Monaten ist die Strecke aufgrund der Regenzeit nicht befahrbar - Alle Eintrittsgebühren - Exklusiver Service: nur die von Ihnen ange meldeten Reisenden nehmen an der Reise teil Teilnehmerzahl: ab 2 Personen (Anzahl der von Ihnen angemeldeten Reisenden)

Bild: PromPeru

Cumbemayo

Bild: PromPeru

Bild: PromPeru

Bild: PromPeru

Chan Chan

Kuelap

Das Casa Calonge in Trujillo

79


SÜDAMERIKA

KREUZFAHRTEN

MS BREMEN & MS HANSEATIC Die beiden zur Flotte der Traditionsreederei Hapag-Lloyd gehörenden Schiffe sind seit vielen Jahren bekannt für Expeditionskreuzfahrten auf hohem Niveau. Entlegenste Orte, weiße Flecken auf der Landkarte und Wasserwege abseits der Touristenströme sind die Spezialgebiete der “abenteuerfreudigen” Touren der BREMEN und der HANSEATIC. Die mit modernster Technik ausgestatteten Expeditionsschiffe bieten einmalige Einblicke in die faszinierende Fjord- und Gletscherlandschaften Feuerlands und der wilden Pazifikküste im chilenischen Teil Patagoniens bis hin nach Nordchile und Peru. Mit Hilfe modernster Technik, ihrer Wendigkeit und dem geringen Tiefgang gelangen die BREMEN und die HANSEATIC problemlos nahe an jede Küste heran.

EXPEDITION CHILENISCHE FJORDE: IM LAND DER TAUSEND KONTRASTE 21-tägige Reise / MS HANSEATIC 22-tägige Reise / MS BREMEN

Callao

.

Paracas

.

Perú

Reiseverlauf: Buenos Aires - Ushuaia - Punta Arenas - Chilenische Fjorde - Chiloé - Puerto Montt - Valparaíso - Isla Damas - Puerto Caldera - Paracas - Callao - Lima Puerto Caldera Isla Damas

Valparaíso

. . .

Argentinien

.

Buenos Aires

Puerto Montt Chiloé

. 

Flug ab Deutschland nach Buenos Aires / Argentinien 2. Tag: Stadtrundfahrt Buenos Aires 3. Tag: Flug Buenos Aires - Ushuaia, Einschiffung 4. - 10. Tag: Chilenische Fjorde (Beagle-Kanal, Magellanstraße, Punta Arenas, Isla Magdalena, Puerto Natales, Pio-XI-Gletscher) 11. Tag: Chiloé 12. Tag Puerto Montt 13. Tag: Valparaíso 14. Tag: Valparaíso 15. Tag: Isla Damas 16. Tag: Puerto Caldera 17. - 18. Tag: Auf See 19. Tag: Paracas (Pisco) 20. Tag: Ausschiffung in Callao / Peru und Fahrt nach Lima, Stadtrundfahrt, Rückflug nach Deutschland 21. Tag: Rückkunft in Deutschland 1. Tag:

Chile

..

Puerto Natales

Punta Arenas

.

Ushuaia

Hinweis: Der hier beschriebene Reiseverlauf entspricht der Tour mit der MS HANSEATIC. Die MS BREMEN legt eine in der Streckenführung identische, lediglich um einen Tag längere Route zurück; zwischen Puerto Montt und Valparaíso fällt hier noch ein Tag mehr auf See an.

80


KREUZFAHRTEN

Eingeschlossene Leistungen: - Linienflug ab/bis Deutschland in der Economy-Class (Business-Class gegen Aufpreis möglich) - Schiffsreise in der gebuchten Kategorie, Reiseverlauf wie ausgeschrieben (Detailinformationen zur Schiffsreise, den eingeschlossenen Vor- und Nachprogrammen und zu den geplanten optionalen Ausflügen senden wir Ihnen auf Anfrage gerne zu) - Alle Transfers - innersüdamerikanische Flüge laut Ausschreibung - Volle Verpflegung an Bord - Populärwissenschaftliche Vorträge - Hafen- und Flughafengebühren - Reiserücktrittskostenversicherung - Insolvenzversicherung - Umfangreiche Reiseunterlagen mit detaillierten länderkundlichen Informationen - Alle Zodiac-Exkursionen während der Schiffsreise (evtl. anfallende Eintrittsgelder oder Führungen durch örtliche Reiseleiter nicht eingeschlossen) - Deutsche Schiffs- und Kreuzfahrtleitung sowie deutschsprachige Reiseleitung - Bunkerzuschlag € 10,- pro Nacht (Stand Mai 2013) Nicht eingeschlossen: optionale Ausflüge, Trinkgelder (nicht obligatorisch). Frühbucherermäßigung: 5% auf den Schiffsreisepreis bei Buchung bis 210 Tage vor Reiseantritt.

Wissenswertes: - Bordsprache Deutsch - Deutschsprachiges Expeditionsteam - Zahlungsmittel an Bord: Euro, deutsche EC-Karte (Maestro) und gängige Kreditkarten - Größe MS BREMEN: 6.752 BRT - Größe MS HANSEATIC: 8.378 BRT - Reederei/Veranstalter: Hapag-Lloyd Kreuzfahrten, Deutschland - Kleidung an Bord: Tagsüber sportlich-legere Kleidung empfohlen, auch zu den Mahlzeiten. Zum Abendessen im Restaurant sportlich-elegant. Festlich-elegante Abendgarderobe zum Kapitäns-Empfang und zum Abschiedsessen. Schiffsausstattung MS HANSEATIC: 6 Passagierdecks für maximal 184 Gäste (Besatzung: ca. 125) - Restaurant (Abendessen in einer Sitzung) - Panorama (Observation) Lounge mit Bar - Explorer Lounge mit Bar und Tanzfläche - Columbus Lounge - Vortragsraum Boutique - Bibliothek - Sonnendeck mit Swimmingpool und Poolbar - Fitnessraum - Sauna - Solarium - Whirlpool - Friseursalon - Wäscherei/Bügelservice - Arztstation Stromspannung 220V - 14 Landungsboote (Zodiacs) Internet/E-Mail Schiffsausstattung MS BREMEN: 6 Passagierdecks für maximal 164 Gäste (Besatzung: ca. 100) - Restaurant (Abendessen in einer Sitzung) - Bremen Club mit Bar Panorama Lounge/Vortragsraum - Boutique - Bibliothek Sonnendeck mit Meerwasser-Außenswimmingpool Fitnessraum - Sauna - Friseursalon mit Massagebereich Wäscherei / Bügelservice - Fotoservice - Arztstation Helikopterdeck - Stromspannung 220V - 12 Landungsboote (Zodiacs) - Internet/E-Mail

Bilder: Hapag-Lloyd Kreuzfahrten

Bild: Hapag-Lloyd

Mindestteilnehmerzahl pro Reise: MS BREMEN 120 Personen MS HANSEATIC 140 Personen

SÜDAMERIKA

Vor den Gletschern Patagoniens

MS Hanseatic

81


SÜDAMERIKA

KREUZFAHRTEN

Bild: Hapag-Lloyd

Vor den Gletschern Patagoniens

Kabinen MS HANSEATIC: 88 Außenkabinen und 4 Suiten - Bad mit Du/Badewanne/WC - Sitzgruppe Minibar - individuell regelbare Klimaanlage - Föhn - TV - Radio - E-Mail - Satellitentelefon - WLAN Kategorie 1: Garantie-Kabine, begrenzte Anzahl von Zweibett-Außenkabinen, Kabinenvergabe erfolgt erst kurz vor Reisebeginn (mindestens Kategorie 2) Kategorie 2: Standard Außenkabine mit Bullauge, 22m², Amundsen Deck (Nr. 401 - 424) Kategorie 3: Standard Außenkabine mit Panoramafenster, 22m², Explorer Deck (Nr. 203 - 213) Kategorie 4: Standard Außenkabine mit Panoramafenster, 22m², Marco Polo Deck (Nr. 301 - 324) Kategorie 5: Standard Außenkabine mit Panoramafenster, 22m², Explorer Deck (Nr. 213 - 234) Kategorie 6: Außenkabine mit Panoramafenster, 22m², Butlerservice, Safe, Bridge Deck (Nr. 105 - 112) Kategorie 7: Suite mit Panoramafenster, 44m², Butlerservice, Safe, Bridge Deck (Nr. 101 - 104)

Kategorie 2: Kategorie 3: Kategorie 4: Kategorie 5: Kategorie 6:

Kabinen MS BREMEN: 80 Außenkabinen und 2 Suiten - Bad mit Du/WC - Sitzgruppe - Minibar - Safe - individuell regelbare Klimaanlage - Föhn - TV - Radio Telefon - WLAN Kategorie 1: Standard Außenkabine mit Bullauge, 18m², Deck 3 (Nr. 302 - 312)

Kategorie 7: Kategorie 8:

Preise in Euro pro Person

Kat.

Kat.

Kat.

Kat.

Kat.

MS BREMEN

1

2

3

4

5

26.02.2014

9.612,-

10.272,-

11.902,-

12.472,-

Preise in Euro pro Person

Kat.

Kat.

MS HANSEATIC

1

2

26.02.2015

10.680,-

11.500,-

11.242,Kat. 2 Alleinbenutzung

Kat.

Kat.

3

4

15.190,-

12.740,-

13.150,-

Standard Außenkabine mit Panoramafenster, 18m², Deck 4 (Nr. 401 - 411) Standard Außenkabine mit Panoramafenster, 18m², Deck 4 (Nr. 415 - 432) Standard Außenkabine mit Panoramafenster, 18m², Deck 5 (Nr. 501 - 510) Standard Außenkabine mit Panoramafenster, 18m², Deck 5 (Nr. 511 - 534) Standard Außenkabine mit Balkon, 18m², Deck 6 (Nr. 601 - 618) Suite mit Balkon, 24m², Deck 7 (Nr. 702 und 704) Garantie-Kabine, begrenzte Anzahl von Zweibett-Außenkabinen, Kabinenvergabe erfolgt erst kurz vor Reisebeginn (Unterbringung in Kategorie 1 bis 5)

Kat. 5 Alleinbenutzung 14.602,-

Kat.

Kat.

Kat.

6

7

8

14.382,-

16.492,-

8.690,-

Kat. 4 Alleinbenutzung

Kat.

Kat.

Kat.

5

6

7

17.670,-

13.570,-

14.800,-

19.750,-

Wenn nicht anders angegeben, gelten oben genannte Preise bei Doppelbelegung der Kabinen. Einige Kabinen verfügen über ein 3. Bett (Preis auf Anfrage). Frühbucherermäßigung: 5 % auf den Schiffsreisepreis (Kreuzfahrt ohne Fluganteil) bei Buchung bis 210 Tage vor Reiseantritt. Auch buchbar als reine Schiffsreise von Ushuaia bis Callao. Preise auf Anfrage. Es gelten die Passagebedingungen und gesonderten Stornobedingungen der Reederei Hapag-Lloyd Kreuzfahrten.

82


REISEBEDINGUNGEN (AUSZUG)

1. Abschluss des Reisevertrages Mit der Anmeldung bietet der Kunde dem Reiseveranstalter den Abschluss eines Reisevertrages verbindlich an. Sie erfolgt durch den Anmelder auch für alle in der Anmeldung mitaufgeführten Teilnehmer, für deren Vertragsverpflichtung der Anmelder wie für seine eigenen Verpflichtungen einsteht. Der Vertrag kommt mit der Annahme durch AKZENTE Reisen zustande. Die Annahme bedarf keiner bestimmten Form. Nach Vertragsschluss wird AKZENTE Reisen dem Kunden die Reisebestätigung aushändigen. 2. Bezahlung a) Mit Vertragsschluss wird eine Anzahlung in Höhe von 20 % des Reisepreises, pro Person fällig. Mit der Anzahlung wird der Sicherungsschein ausgehändigt. Die Anzahlung wird auf den Reisepreis angerechnet. b) Die Restzahlung wird 3 Wochen vor Abreise fällig. c) Die Reiseunterlagen werden dem Kunden nach Eingang seiner Zahlung bei AKZENTE Reisen zugesandt oder ausgehändigt. d) Leistet der Kunde die Anzahlung und/oder die Restzahlung nicht entsprechend den vereinbarten Zahlungsfälligkeiten, so ist AKZENTE Reisen berechtigt, nach Mahnung mit Fristsetzung vom Reisevertrag zurückzutreten und den Kunden mit Rücktrittskosten gemäß Ziffer 4.1 zu belasten. 3. Leistungs- und Preisänderungen Änderungen oder Abweichungen einzelner Reiseleistungen von dem vereinbarten Inhalt des Reisevertrages, die nach Vertragsschluss notwendig werden und die von AKZENTE Reisen nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind nur gestattet, soweit die Änderungen oder Abweichungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen. Eventuelle Gewährleistungsansprüche bleiben unberührt, soweit die geänderten Leistungen mit Mängeln behaftet sind. AKZENTE Reisen behält sich vor, die ausgeschriebenen und mit der Buchung bestätigten Preise im Fall der Erhöhung der Beförderungskosten oder der Abgaben für bestimmte Leistungen, wie Hafen oder Flughafengebühren oder einer Änderung der für die betreffende Reise geltenden Wechselkurse, in dem Umfang zu ändern, wie sich deren Erhöhung pro Person bzw. pro Sitzplatz auf den Reisepreis auswirkt, sofern zwischen Vertragsschluss und dem vereinbarten Reisetermin mehr als 4 Monate liegen. 4. Rücktritt durch den Kunden, Umbuchungen, Ersatzpersonen 4.1 Der Kunde kann jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten (ab Reiseantritt ist kein Rücktritt möglich, Stornokosten 100%). Maßgeblich ist der Zugang der Rücktrittserklärung bei AKZENTE Reisen. Tritt der Kunde vom Reisevertrag zurück oder tritt er die Reise nicht an, so kann AKZENTE Reisen Ersatz für die getroffenen Reisevorkehrungen und für seine Aufwendungen verlangen. AKZENTE Reisen kann diesen Ersatzanspruch unter Berücksichtigung der nachstehenden Gliederung nach der Nähe des Zeitpunktes des Rücktritts zum vertraglich vereinbarten Reisebeginn in einem prozentualen Verhältnis zum Reisepreis pauschalieren. Bei Buchung von Rundreisen aus diesem Programm treten folgende Rücktrittsgebühren in Kraft: Bis 46. Tag vor Reiseantritt 20 % vom 45. bis 30. Tag 50 % vom 29. bis 20. Tag 80 % ab 19. Tag 90 % des Reisepreises. Abweichend hiervon gelten für Kreuzfahrten auf MS BREMEN oder MS HANSEATIC die Reisebedingungen von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten. 4.2 Umbuchungswünsche des Kunden können, sofern ihre Durchführung überhaupt möglich ist, nur nach Rücktritt vom Reisevertrag zu Bedingungen gemäß Ziff. 4.1 und gleichzeitiger Neuanmeldung durchgeführt werden. 4.3 Bis zum Reisebeginn kann der Reisende verlangen, dass statt seiner ein Dritter in die Rechte und Pflichten aus dem Reisevertrag eintritt. AKZENTE Reisen kann dem Eintritt des Dritten widersprechen, wenn dieser den besonderen Reiseerfordernissen nicht genügt oder seiner Teilnahme gesetzliche Vorschriften oder behördliche Anordnungen entgegenstehen. Tritt ein Dritter in den Vertrag ein, so haften er und der Reisende AKZENTE Reisen als Gesamtschuldner für den Reisepreis und die durch den Eintritt des Dritten entstehenden Mehrkosten. AKZENTE Reisen behält sich vor, in Abweichung von den vorstehenden Pauschalen eine höhere, konkrete Entschädigung zu fordern. In diesem Fall ist AKZENTE Reisen verpflichtet, die geforderte Entschädigung unter Berücksichtigung der ersparten Aufwendungen konkret zu beziffern und zu belegen. 5. Rücktritt und Kündigung durch AKZENTE Reisen AKZENTE Reisen kann in folgenden Fällen vor Antritt der Reise vom

Reisevertrag zurücktreten oder nach Antritt der Reise den Reisevertrag kündigen: a) Ohne Einhaltung einer Frist Wenn der Reisende die Durchführung der Reise ungeachtet einer Abmahnung AKZENTE Reisens nachhaltig stört oder wenn die Durchführung der Reise aufgrund höherer Gewalt erheblich erschwert oder beeinträchtigt wird. b) Bis 2 Wochen vor Reiseantritt Bei Nichterreichen einer ausgeschriebenen Mindestteilnehmerzahl. 6. Haftung von AKZENTE Reisen AKZENTE Reisen haftet im Rahmen der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Kaufmanns für: a) Die gewissenhafte Reisevorbereitung; b) Die sorgfältige Auswahl des Leistungsträgers; c) Die ordnungsgemäße Erbringung der vereinbarten Reiseleistungen. AKZENTE haftet nicht für die Leistungen der Fluggesellschaften. Diese erbringen ihre Leistungen dem Reisenden gegenüber eigenverantwortlich. 7. Gewährleistung Wird die Reise nicht vertragsgemäß erbracht, so kann der Reisende Abhilfe verlangen. AKZENTE Reisen kann auch in der Weise Abhilfe schaffen, dass eine gleichwertige Ersatzleistung erbracht wird. 8. Beschränkung der Haftung 8.1 Die vertragliche Haftung von AKZENTE Reisen für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt, soweit ein Schaden des Kunden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wird oder soweit der Reiseveranstalter für einen dem Kunden entstehenden Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist. 8.2 Die deliktische Haftung von AKZENTE Reisen für Sachschäden, die nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen, ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt. Diese Haftungshöchstsumme gilt jeweils je Kunde und Reise. 8.3 AKZENTE Reisen haftet nicht für Leistungsstörungen, Personen- und Sachschäden im Zusammenhang mit Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden, wie z.B. öffentliche Veranstaltungen, Theaterbesuche, Ausstellungen, Beförderungsleistungen (wie z.B. Linienflüge) von und zum ausgeschriebenen Ausgangs- und Zielort. Die Haftungsbeschränkung für Sachschäden beträgt je Kunde und Reise Euro 4.000,-. Dem Kunden wird in diesem Zusammenhang im eigenen Interesse der Abschluss einer Reiseunfall- und Reisegepäckversicherung empfohlen. 9. Mitwirkungspflicht Der Reisende ist verpflichtet, bei aufgetretenen Leistungsstörungen im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen mitzuwirken, eventuelle Schäden zu vermeiden oder gering zu halten. Der Reisende ist insbesondere verpflichtet, seine Beanstandungen unverzüglich der örtlichen Reiseleitung oder der Agentur, die AKZENTE im jeweiligen Reiseland vertritt, zur Kenntnis zu geben. Diese ist beauftragt, für Abhilfe zu sorgen, sofern dies möglich ist. Unterlässt es der Reisende schuldhaft, einen Mangel anzuzeigen, so tritt ein Anspruch auf Minderung nicht ein. Gepäckschäden oder Gepäck-Zustellungsverzögerungen bei Flugreisen empfiehlt AKZENTE dringend unverzüglich an Ort und Stelle mittels Schadensanzeige der zuständigen Fluggesellschaft anzuzeigen. Fluggesellschaften lehnen in der Regel Erstattungen ab, wenn die Schadenanzeige nicht ausgefüllt worden ist. Die Schadensanzeige ist bei Gepäckverlust binnen 7 Tagen, bei Verspätung innerhalb 21 Tagen nach Aushändigung, der Fluggesellschaft schriftlich anzuzeigen. 10. Pass- und Visavorschriften AKZENTE Reisen steht dafür ein, deutsche Staatsangehörige über Bestimmungen von Pass- und Visavorschriften zu unterrichten. Für Angehörige anderer Staaten gibt das zuständige Konsulat Auskunft. Für die Besorgung von Visa ist der Kunde selbst verantwortlich. 11. Gerichtsstand Der Kunde kann AKZENTE Reisen nur an dessen Sitz verklagen. Für Klagen des Reiseveranstalters gegen den Kunden ist der Wohnsitz des Kunden maßgebend. Für Klagen gegen Kunden, die Kaufleute, juristische Personen des öffentlichen oder privaten Rechts oder Personen sind, die Ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort im Ausland haben, oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, wird als Gerichtsstand der Sitz des Reiseveranstalters vereinbart.

Reiseveranstalter: AKZENTE Reisen GmbH, Marktplatz 2, 95632 Wunsiedel Geschäftsführung: Claudia Höcht; Amtsgericht Hof, HRB 2320 Tel. 0 92 32 / 99 66 88 Fax 0 92 32 / 99 66 44

83


Gruppenrundreisen AKZENTE Reisen  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you