Page 1

GALAPAGOS ECUADOR

2013

GALAPAGOS-KREUZFAHRTEN REISEBAUSTEINE HOTELS HACIENDAS RUNDREISEN FLÜGE


GALAPAGOS INSELN

PINTA

SANTIAGO FERNANDINA PINZON

.

Santa C ISABELA

FLOREA


GENOVESA MARCHENA

SEYMOUR NORTE BALTRA

.

nta Cruz Puerto Ayora

OREANA

SAN CRISTÓBAL

.

Puerto Baquerizo Moreno

ECUADOR

SANTA FE ESPAÑOLA

.

.

GUAYAQUIL

.

OTAVALO

QUITO

° Nationalpark Cotopaxi


EIN WORT ÜBER UNS Die AKZENTE-Mitarbeiter blicken auf jahrzehntelange Erfahrung in der Touristik-Branche zurück. Die in dieser Zeit im In- und Ausland erworbenen Kenntnisse stellen die Grundlage dar, auf der wir unseren Kunden eine bestmögliche Beratung bieten. In dem vorliegenden Reiseprogramm finden Sie ein umfangreiches Angebot für Schiffsreisen im Galápagos-Archipel und Anschlußaufenthalte am Festland Ecuador. Gerne sind unsere Spezialisten Ihnen bei der Zusammenstellung unserer flexibel kombinierbaren Reisebausteine behilflich und arbeiten Ihre Wunschreise ganz individuell für Sie aus.

Durch unsere vielseitigen touristischen Kenntnisse sind wir in der Lage, Ihre ganz persönliche Reise nach Galápagos/Ecuador auch länderübergreifend in Kombination mit Peru oder Argentinien/Chile zusammenzustellen. Während des Aufenthaltes in Ihrem Reiseland betreut Sie die AKZENTE-Repräsentanz mit Aufmerksamkeit und Kompetenz und steht Ihnen als zuverlässiger Partner in den nicht immer einfach zu bereisenden Ländern Südamerikas zur Seite. Das Wichtigste für uns ist, zufriedene Kunden zu haben, deren Reise zu einem rundum gelungenen Erlebnis wird.

Wir beraten Sie gerne. Ihre Reisespezialisten von AKZENTE Reisen


INHALT INHALTSVERZEICHNIS Ecuador Festland

Galápagos Inseln Allgemeine Informationen

6-7

Schiffsreisen Passagierkapazität 90 bis 100 Personen M/V Santa Cruz 8 M/V Galápagos Legend 10 M/V Galápagos Explorer II 11 Passagierkapazität 40 bis 48 Personen M/Y Isabela II 12 M/Y Eclipse 13 M/Y La Pinta 14 Passagierkapazität 16 bis 36 Personen M/Y Galápagos Odyssey I 15 M/C Athala II 17 M/C Anahí 18 M/C Treasure of Galápagos 20 M/C Seaman Journey 21 S/S Mary Anne 22 M/Y Voyager 23 M/Y Coral I + Coral II 24 Galápagos-Inseln mit Hotelübernachtungen Hotel Finch Bay 25 Galápagos-Inselhüpfen: Tour I 26 Galápagos-Inselhüpfen: Tour II 27 Hotels

28

Kolonialstadt Quito und Andenhochland Reisebausteine 29 - 32 Hotels 33 - 34 Haciendas 35 Cuenca - Die Perle des Südens Reisebausteine Hotels

36 37

Guayaquil - Pulsierende Hafenstadt Reisebausteine Hotels

38 39

Dschungel-Lodges Sacha Lodge Napo Wildlife Center Mashpi Lodge

40 40 41

Rundreisen

42 - 46


ECUADOR

ALLGEMEINES

Galápagos-Inseln

GALAPAGOS INSELN ARCHIPEL MIT EINZIGARTIGER TIER- UND PFLANZENWELT Die zu Ecuador gehörende Inselgruppe liegt knapp 1.000 km vor der Festlandküste im Pazifik und zählt 13 größere und circa 48 kleinere Inseln am und um den Äquator. Das wohl faszinierendste für den Besucher ist die Furchtlosigkeit, mit der die dort lebenden Tiere den Menschen begegnen. Ein Großteil der Tier- und Pflanzenarten kommen nur auf Galápagos und nirgendwo sonst auf der Welt vor. Zu Weltruhm gelangten die Inseln schließlich, als der junge Forscher Charles Darwin dort den Grundstein für seine bahnbrechende Evolutionstheorie legte. Landschaftlich sehr vielseitig und allzeit von der Sonne verwöhnt, darf man Galápagos zu Recht als eines der letzten Paradiese für Naturliebhaber bezeichnen! Jede Insel des Galápagos-Archipels für sich ist einzigartig. Nachfolgend finden Sie eine kurze Beschreibung der wichtigsten Inseln und Besuchspunkte, die von Kreuzfahrtschiffen angesteuert werden: Baltra Der wichtigste Flughafen von Galápagos befindet sich auf dieser kleinen, nördlich von Santa Cruz gelegenen Insel. Mit einer Fähre setzt der Neuankömmling in wenigen Minuten über den Canal de Itabaca nach Santa Cruz über, in dessen Süden sich der Hafen Puerto Ayora befindet. Bartolomé Ein Muß für den Vulkan-Liebhaber: Bizarre Lavaformen, Schlackenkegel, Lavatunnel und Tuffformationen wohin das Auge reicht. Herrlicher Panoramablick vom höchsten Punkt der Insel. Im Norden ragt die Felsnadel Pinnacle Rock empor. Seevögel, Felsenkrabben und Lavaechsen bevölkern die Insel. Pinguine, Haie und Wasserschildkröten tummeln sich in der Bucht. Española (Hood) Südlichste Insel von Galápagos. Einmalig und vielleicht der Höhepunkt einer Galápagos-Tour sind die nur hier (in Punta Suárez) vorkommenden Galapágos-Albatrosse. Außerdem Blaufuß- und Maskentölpel, Seelöwen und Meerechsen.

Neugieriger Seelöwe

6

Fernandina Die Insel ist ein riesiger, bis heute aktiver Schildvulkan mit großer Caldera (Krater). Entlang weißer Sandstrände säumen Mangroven die Küste. Flugunfähige Kormorane, Galápagos-Pinguine, Lavaechsen und unzählige See- und Stelzvögel zählen zu den Besonderheiten der Insel.


ALLGEMEINES

ECUADOR Galápagos-Inseln

Santiago (James) Ein Zuckerhut-Vulkan überragt die Mondlandschaft der südöstlichen Inselseite (am besten zu sehen von Bartolomé aus). Meerechsen, Reiher und Galápagos-Pelzrobben leben in Puerto Egas in der James-Bucht.

Insel Bartolomé mit der Felsformation Pinnacle Rock

Seymour Norte Hier gibt es große Brutkolonien von Prachtfregattvögeln und Blaufußtölpeln. Außerdem bevölkern Meerechsen und Seelöwen die Insel. Mit etwas Glück begegnen Sie auch den seltenen Landleguanen. Typische Pflanzen der Trockenzone, die auf Seymour Norte vorkommen: Palo Santos und Salzbüsche.

Floreana (Santa María) Eine Vielzahl kleiner und großer Vulkankrater verleihen der Insel ein bewegtes Relief. Endemische Riesenschildkröten, Flamingos, Galápagos-Spottdrosseln u n d H a b i c h t e . Gute Schnorchelmöglichkeit an der Teufelskrone mit Seelöwen, Haien und tropischen Fischen. Genovesa (Tower) Einzige Insel nördlich des Äquators, die für Besucher freigegeben ist (Äquatortaufe auf dem Weg dorthin!). Vogelparadies mit großen Rotfußtölpel-Kolonien, Fregattvögeln, Maskentölpeln, Gabelschwanzmöwen und Galápagos-Tauben. Schnorcheln mit tropischen Fischen, Haien und Rochen in der Darwin Bay. Isabela Größte Insel des Archipels bestehend aus einer Kette von fünf aktiven Vulkanen. Der Besucher begegnet einer bunten Tiervielfalt mit Flamingos, Galápagos-Pinguinen, Pelikanen, flugunfähigen Kormoranen, Meerechsen und unzähligen Riesenschildkröten im Inselinneren. San Cristóbal Von hier starten die meisten Kreuzfahrten, da sich hier einer der beiden Hauptflughäfen des Archipels befindet. Kicker Rock im Norden. Seelöwen-Kolonien. Santa Cruz Hafen Puerto Ayora mit der Charles Darwin Forschungsstation. Zweiter Hauptflughafen der Galapágos-Inseln auf der nördlich gelegenen Insel Baltra (über einen Kanal zu erreichen). Im Hochland Reservat für Riesenschildkröten. Santa Fé Hier treffen Sie auf endemische Santa-Fé-Landleguane. Schnorcheln mit Weißspitzenhaien und Rochen möglich.

Blaufußtölpel-Paar

7


ECUADOR

SCHIFFSREISEN

Galápagos-Inseln

M/V SANTA CRUZ KATEGORIE: ERSTE KLASSE SUPERIOR /

MAXIMAL

90 PASSAGIERE

Die M/V Santa Cruz wurde eigens für den Einsatz im Galápagos-Archipel gebaut und ist mit allen Annehmlichkeiten eines Kreuzfahrtschiffes ausgestattet, die Sie als Gast erwarten können. Die spezielle Konstruktion ihres Rumpfes erlaubt ein nahes Ankern an den einzelnen Inseln. Mit einer Gesamtkapazität von maximal 90 Passagie-ren bietet die Santa Cruz ihren Gästen einen sehr persönlichen Service, hochqualifizierte naturkundlich ausgebildete Führer und eine ausgezeichnete Küche.





 



Santiago Bartolomé 







Hinweis: Die verschiedenen Routen können miteinander kombiniert werden, so dass auch längere als die hier ausgeschriebenen Kreuzfahrten möglich sind.





Santa Fé













Isabela

Route III: Mo: Baltra, Santa Cruz Di: Santiago Mi: Rábida, Bartolomé Do: Genovesa Fr: San Cristóbal





Seymour Norte Baltra Santa Cruz



Rábida

Route II: Mi: Baltra, Seymour Norte Do: Isabela, Fernandina Fr: Isabela Sa: Santa Cruz So: Floreana Mo: Baltra



Fernandina

Route I: Genovesa Route II: Route III:

Route I: Sa: San Cristóbal So: Santa Fé, Plaza Sur Mo: Santa Cruz Di: Española Mi: Baltra

Floreana

Quelle: Metropolitan Touring

Kabinenkategorie 4



San Cristóbal

Española

Schiffsausstattung: 4 Decks - 44 Kabinen - Restaurant großzügige Lounge mit Bar - Leseraum/Bibliothek Rezeption mit Souvenirshop - Sonnendeck mit Whirlpool und Bar - 5 Zodiacs - 1 Glasbodenboot - 58 Besatzungsmitglieder

Quelle: Metropolitan Touring

Quelle: Metropolitan Touring

Preise und Termine finden Sie im Informationsteil auf den Seiten 4 - 5.

Heimisch im pazifischen Ozean: Meeresschildkröte

8

M/V Santa Cruz


ECUADOR

SCHIFFSREISEN

Galápagos-Inseln

M/V GALAPAGOS LEGEND KATEGORIE: ERSTE KLASSE SUPERIOR /

MAXIMAL

100 PASSAGIERE

Die M/V Galápagos Legend bietet ihren Gästen das komfortable Ambiente eines internationalen Kreuzfahrtschiffes, ist dennoch aber klein genug, um die faszinierende Natur, derentwegen man nach Galápagos kommt, aus nächster Nähe zu erleben. Großzügig gestaltete Gesellschaftsräume und weitläufige Sonnendecks bieten ein Maximum an individuellem Freiraum. Route I: Genovesa Route II: Marchena Route III: Route IV: Bartolomé Santiago Seymour Norte   Baltra   Santa  Cruz  San  Santa Cristóbal Fé 





Isabela









Fernandina

 





Pinta



Floreana

Quelle: Kleintours

M/V Galápagos Legend



Española

Route I: Mo: Baltra, Santa Cruz Di: Santiago, Bartolomé Mi: Santa Cruz, Seymour Norte Do: Baltra

Route II: Do: Baltra, Santa Cruz Fr: Isabela Sa: Isabela So: Fernandina, Isabela Mo: Santa Cruz, Baltra

Route III: Mo: Baltra, Santa Cruz Di: Plaza Sur, Santa Fé Mi: San Cristóbal Do: San Cristóbal

Route IV: Do: San Cristóbal Fr: Española Sa: Floreana So: Santa Cruz Mo: Baltra

Hinweis: Die verschiedenen Routen können miteinander kombiniert werden, so dass auch längere als die hier ausgeschriebenen Kreuzfahrten möglich sind. Schiffsausstattung: 4 Decks - 57 Kabinen - Restaurant (bei gutem Wetter auch Freiluftrestaurant) - Bibliothek Rezeption - Sonnendeck mit Pool und Bar - Kinderecke Boutique - 5 Zodiacs - 60 Besatzungsmitglieder

Quelle: Kleintours

Quelle: Kleintours

Preise und Termine finden Sie im Informationsteil auf auf den Seiten 6 - 7.

Kabinenkategorie 3

10

Galápagos: Heimat vieler Echsenarten


SCHIFFSREISEN

ECUADOR Galápagos-Inseln

M/V GALAPAGOS EXPLORER II KATEGORIE: ERSTE KLASSE SUPERIOR / MAXIMAL 100 PASSAGIERE Als eines der größten Schiffe im Galápagos-Archipel bietet die Galápagos Explorer II auf ihren fünf Passagierdecks ausschließlich Suiten an. Da die Nationalparkbehörde die maximale Kapazität pro Schiff generell auf 100 Personen begrenzt und die Galápagos Explorer II ursprünglich für deutlich mehr Passagiere konzipiert wurde, ergibt sich hieraus an Bord sehr viel Bewegungsfreiheit für den einzelnen Gast.



Pinta Marchena

Bartolomé





 

Isabela 

Floreana

Norte 

Baltra 



Seymour 

Santa Cruz



Fernandina







Santiago Rábida









Route I: Genovesa Route II: Route III:

San Cristóbal



Española

Route I: Sa: Baltra, Santiago So: Bartolomé, Santiago Mo: Isabela, Fernandina Di: Isabela Mi: Floreana Do: San Cristóbal Fr: Santa Cruz Sa: Santa Cruz, Baltra

Route II: Sa: Baltra, Santa Cruz So: Genovesa Mo: Seymour Norte, Santa Cruz Di: San Cristóbal Mi: San Cristóbal

Route III: Mi: San Cristóbal Do: Española Fr: Santa Cruz, Plaza Sur Sa: Baltra

Kabinenkategorie 4

Hinweis: Die verschiedenen Routen können miteinander kombiniert werden, so dass auch längere als die hier ausgeschriebenen Kreuzfahrten möglich sind. Schiffsausstattung: 5 Decks - 52 Suiten - Restaurant Lounge - Piano Bar - Bibliothek - Rezeption - Boutique Sonnendeck mit Whirlpool und Bar - Aufzug - 5 Zodiacs - 2 Glasbodenboote - 70 Besatzungsmitglieder

Quelle: Canodros

Preise und Termine finden Sie im Informationsteil auf den Seiten 8 - 9.

M/V Galápagos Explorer II

11


ECUADOR

SCHIFFSREISEN

Galápagos-Inseln

M/Y ISABELA II KATEGORIE: LUXUSKLASSE / MAXIMAL 40 PASSAGIERE Die elegante Motoryacht Isabela II lässt selbst für den anspruchsvollsten Gast keine Wünsche offen. Sie bietet eine der luxuriösesten Möglichkeiten, die einmalige Natur der Galápagos-Inseln zu bereisen. Trotz ihrer Eleganz umgibt die Isabela II ihre Gäste mit ausgesprochener Behaglichkeit und besticht durch ihren sehr persönlichen Service und eine exzellente Küche. Route I: Genovesa Route II: Route III:







Pinta

















Floreana

Santa Fé 

Isabela

San Cristóbal



Santa Cruz





Baltra Seymour Norte 



Fernandina



Rábida

Bartolomé 

Santiago

Española

Route I: Di: San Cristóbal Mi: Genovesa Do: Santiago Fr: Fernandina, Isabela Sa: Isabela So: Rábida, Santa Cruz Mo: Baltra

Route II: Mo: Baltra, Santa Cruz Di: Santa Fé, Plaza Sur Mi: Seymour Norte, Santa Cruz Do: Bartolomé, Santiago Fr: Baltra

Route III: Fr: Baltra, Santa Cruz Sa: Floreana So: Española Mo: San Cristóbal Di: San Cristóbal

Hinweis: Die verschiedenen Routen können miteinander kombiniert werden, so dass auch längere als die hier ausgeschriebenen Kreuzfahrten möglich sind.

Quelle: Metropolitan Touring

Schiffsausstattung: 3 Decks - 21 Kabinen - Speisesaal Salon mit Bar - Leseraum/Bibliothek - Rezeption Boutique - Vortragsraum - Sonnendeck mit Whirlpool und Bar - 3 Zodiacs - 1 Glasbodenboot - See-Kajaks 27 Besatzungsmitglieder

Quelle: Metropolitan Touring

Preise und Termine finden Sie im Informationsteil auf den Seiten 10 - 11.

Quelle: Metropolitan Touring

Kabinenbeispiel

Isabella II

12

Zeigen keine Scheu: Seelöwen


SCHIFFSREISEN

ECUADOR Galápagos-Inseln

M/Y ECLIPSE KATEGORIE: LUXUSKLASSE / MAXIMAL 48 PASSAGIERE Die M/Y Eclipse ist eine sehr gepflegte und elegante Yacht, die über großzügig angelegte und sehr geschmackvoll ausgestattete Gesellschaftsräumlichkeiten verfügt. Auf dem schönen Teakholz-Sonnendeck kann man ganz entspannt die Erlebnisse des Tages Revue passieren lassen. Wenn das Wetter es erlaubt, werden die Mahlzeiten auf der Eclipse bevorzugt auf dem Wetterdeck im Freien serviert.

Route I: Genovesa Route II: 





Quelle: Ocean Adventures



Floreana



Santa Fé













San Cristóbal

Route III: entspricht Sa - Do der Route II

Route IV: entspricht Sa - Mi der Route I

Route V: entspricht Mi - Sa der Route I

Hinweis: Die verschiedenen Routen können miteinander kombiniert werden, so dass auch längere als die hier ausgeschriebenen Kreuzfahrten möglich sind.





Isabela

Kabinenkategorie 1













 

Santiago Bartolomé Seymour Norte  Baltra  Rábida Santa  Cruz



Fernandina



 





Marchena

Route II: Sa: Baltra, Seymour Norte So: Plaza Sur, Santa Fé Mo: San Cristóbal Di: Floreana Mi: Isabela Do: Santa Cruz Fr: Española Sa: Mosquera, Baltra

Española

Schiffsausstattung: 3 Decks - 26 Kabinen - Speisesaal Lounge - Bar - Bibliothek - Boutique - Sonnendeck Whirlpool - 36 Besatzungsmitglieder - See-Kajaks - 4 Zodiacs Preise und Termine finden Sie im Informationsteil auf den Seiten 12 - 13. Quelle: Ocean Adventures

Pinta

Route I: Sa: Baltra, Santa Cruz So: Rábida, Santiago Mo: Isabela, Fernandina Di: Isabela Mi: Santa Cruz Do: Genovesa Fr: Bartolomé, Santa Cruz Sa: Baltra

M/Y Eclipse

13


ECUADOR

SCHIFFSREISEN

Galápagos-Inseln

M/Y LA PINTA KATEGORIE: LUXUSKLASSE / MAXIMAL 48 PASSAGIERE Nach einer aufwendigen Renovierung hat die 63-Meter-Yacht La Pinta erst in 2008 ihren Dienst aufgenommen. Die elegante Innenausstattung ist in skandinavischem Stil in hellen, freundlichen Farben und mit viel Freiraum für den einzelnen Gast gehalten. Zu den Besonderheiten der La Pinta zählen großzügige Kabinen mit Panoramafenstern, eine lichtdurchflutete Panorama-Lounge und eine exquisite Küche. Route I: Genovesa Route II: Route III:

Marchena



 





















Floreana











Isabela





Fernandina

Seymour Norte Baltra Santa Cruz Santa San Fé Cristóbal



Rábida

Bartolomé 

Santiago











Pinta

Española

Route I: Fr: Baltra, Seymour Norte Sa: Isabela, Fernandina So: Isabela Mo: Rábida, Santa Cruz Di: Santa Cruz Mi: Floreana Do: Santa Fé, Plaza Sur Fr: San Cristóbal

Route II: Fr: San Cristóbal Sa: San Cristóbal So: Española Mo: Santa Cruz, Baltra

Route III: Mo: Baltra, Santa Cruz Di: Santa Cruz Mi: Bartolomé, Santiago Hinweis: Die verschiedenen Do: Genovesa Routen können miteinander Fr: Baltra kombiniert werden, so dass auch längere als die hier ausgeschriebenen Kreuzfahrten möglich sind.

Kabinenbeispiel

Schiffsausstattung: 3 Decks - 24 Kabinen - Restaurant Panorama-Lounge mit Bar - Leseraum/Bibliothek Rezeption - Boutique - Sonnendeck mit Whirlpool und Bar - Fitneßraum - 4 Zodiacs - 1 Glasbodenboot - SeeKajaks - 32 Besatzungsmitglieder

Quelle: Metropolitan Touring

Quelle: Metropolitan Touring

Preise und Termine finden Sie im Informationsteil auf den Seiten 14 - 15.

M/Y La Pinta

14

Nazca-Tölpel


ECUADOR

SCHIFFSREISEN

Galápagos-Inseln

M/Y GALAPAGOS ODYSSEY I KATEGORIE: LUXUSKLASSE /

MAXIMAL

16 PASSAGIERE

Die erst 2008 gebaute Motoryacht Galápagos Odyssey bietet seinen nur 16 Gästen erstaunlich viel Platz in großzügigen, eleganten Aufenthaltsbereichen und sehr geräumigen Kabinen, von denen jede einzelne über große Fenster verfügt. Zu den weiteren Annehmlichkeiten des Schiffes gehören ein schönes Sonnendeck mit Whirlpool sowie ein stilvoll eingerichtetes Restaurant mit sich anschließender, überdachter Terrasse.

Route I: Genovesa Route II: Route III:

Pinta





Bartolomé  Santiago Seymour Norte Rábida  Baltra   Santa Cruz 



Route II: So: Baltra, Santa Cruz Mo: Santa Cruz Di: Genovesa Mi: Bartolomé, Santiago Do: Santa Cruz, Baltra





Fernandina











Marchena

Route I: Di: San Cristóbal Mi: Española Do: Floreana Fr: Santa Fé, Plaza Sur Sa: Seymour Norte So: Mosquera, Baltra

Isabela

Santa Fé

Quelle: Latin Trails





Floreana

Kabinenbeispiel

San Cristóbal

 

Española

Route III: Do: Baltra, Santa Cruz Fr: Isabela Sa: Isabela So: Fernandina, Isabela Mo: Santiago Di: San Cristóbal

Hinweis: Die verschiedenen Routen können miteinander kombiniert werden, so dass auch längere als die hier ausgeschriebenen Kreuzfahrten möglich sind.

Schiffsausstattung: 4 Decks - 10 Kabinen - Speisesaal mit Außenterrasse - Lounge mit Bar - Bibliothek Sonnendeck mit Whirlpool - 11 Besatzungsmitglieder 2 Zodiacs

Quelle: Latin Trails

Quelle: Latin Trails

Preise und Termine finden Sie im Informationsteil auf den Seiten 16 - 17.

M/Y Galápagos Odyssey I

Albatrosse

15


ECUADOR

SCHIFFSREISEN

Galápagos-Inseln

M/C ATHALA II KATEGORIE: LUXUSKLASSE /

MAXIMAL

16 PASSAGIERE

Der Motorkatamaran Athala II zählt zu den modernsten und schnellsten Schiffen, die im Galápagos-Archipel im Einsatz sind. Er vereint Luxus auf höchstem Niveau mit sehr viel Privatsphäre und bietet seinen maximal 16 Gästen großzügige, zum Teil mit Privatbalkonen versehene Kabinen, die in Bezug auf Ausstattung und Geräumigkeit sonst nur auf großen Schiffen zu finden sind. Neueste Technik, ruhige Lage im Wasser und eine exquisite Küche lassen eine Reise auf diesem Katamaran zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.



Isabela





 









Fernandina

Floreana

Route II: Sa: Baltra, Mosquera So: Santiago, Bartolomé Mo: Isabela Di: Fernandina, Isabela Mi: Santiago Do: Santa Cruz Fr: Genovesa Sa: Seymour Norte, Baltra

Route III: entspricht Sa - Do der Route I Sa: Baltra So: Santa Cruz, Rábida Mo: Isabela Di: Floreana Mi: San Cristóbal Do: Santa Cruz

Route IV: entspricht Sa - Do der Route II Sa: Baltra, Mosquera So: Santiago, Bartolomé Mo: Isabela Di: Fernandina, Isabela Mi: Santiago Do: Santa Cruz









Bartolomé Seymour Norte Baltra Rábida  Santa Cruz San Cristóbal

Santiago













Marchena

Route I: Genovesa Route II: 

Pinta

Route I: Sa: Baltra So: Santa Cruz, Rábida Mo: Isabela Di: Floreana Mi: San Cristóbal Do: Santa Cruz Fr: Española Sa: Baltra

Española

Hinweis: Die verschiedenen Routen können miteinander kombiniert werden, so dass auch längere als die hier ausgeschriebenen Kreuzfahrten möglich sind.

Quelle: Ocean Adventures

Schiffsausstattung: 3 Decks - 8 Kabinen - Speisesaal Außenterrasse mit Bar - Lounge - Sonnendeck mit Whirlpool - See-Kajaks - 2 Zodiacs - 11 Besatzungsmitglieder

Quelle: Ocean Adventures

Preise und Termine finden Sie im Informationsteil auf den Seiten 18 - 19.

M/C Athala II

Kabinenbeispiel

17


ECUADOR

SCHIFFSREISEN

Galápagos-Inseln

M/C ANAHI KATEGORIE: ERSTE

KLASSE

SUPERIOR /

MAXIMAL

16 PASSAGIERE

Der im Jahr 2006 in Guayaquil gebaute Katamaran war in den letzten Jahren als M/C Galápagos Journey I unterwegs. Er bietet seinen Gästen modernsten Komfort in behaglichen Kabinen und viel Freiraum für den Einzelnen. Durch die spezielle Konstruktion eines Katamarans auf zwei Schiffsrümpfen liegt er besonders ruhig im Wasser und hat eine größere Reichweite als Yachten in vergleichbarer Größe. Route I: Genovesa Route II:







Seymour Norte Baltra

Santa Cruz 

Isabela





Rábida





Santiago 

Fernandina

Bartolomé







Marchena









Santa Fé 

Floreana

Kabinenbeispiel



Pinta

San Cristóbal



Española

Route I: Fr: Baltra, Santa Cruz Sa: Isabela So: Isabela Mo: Isabela Di: Fernandina, Isabela Mi: Santiago, Rábida Do: Bartolomé Fr: Seymour Norte, Baltra

Route II: Fr: Baltra Sa: Genovesa So: Plaza Sur, Santa Fé Mo: San Cristóbal Di: San Cristóbal Mi: Española Do: Floreana Fr: Santa Cruz, Baltra Route IV: Route III: entspricht Fr - Di der entspricht Di - Fr der Route II Route II Fr: Baltra Di: San Cristóbal Sa: Genovesa Mi: Española So: Plaza Sur, Santa Fé Do: Floreana Mo: San Cristóbal Fr: Santa Cruz, Baltra Di: San Cristóbal Hinweis: Die verschiedenen Routen können miteinander kombiniert werden, so dass auch längere als die hier ausgeschriebenen Kreuzfahrten möglich sind. Schiffsausstattung: 3 Decks - 8 Kabinen - Speisesaal Außenterrasse - Lounge mit Bar - kleine Bibliothek Fernsehraum - 2 Sonnendecks - Whirlpool - 10 Besatzungsmitglieder - See-Kajaks - 2 Zodiacs

Quelle: Andando Tours

Quelle: Andando Tours

Preise und Termine finden Sie im Informationsteil auf den Seiten 20 - 21.

Werden Jahrhunderte alt: Riesenschildkröten

18

M/C Anahí (vormals Galápagos Journey I )


ECUADOR

SCHIFFSREISEN

Galápagos-Inseln

M/C TREASURE KATEGORIE: ERSTE

KLASSE

OF

GALAPAGOS

SUPERIOR /

MAXIMAL

16 PASSAGIERE

Die Treasure of Galápagos weist als Katamaran durch seine spezielle Konstruktion auf zwei Schiffsrümpfen ein hohes Maß an Stabilität im Wasser auf. Katamarane sind deshalb in besonderem Maße geeignet für Gäste, die den Seegang nicht besonders gut vertragen. Zudem zeichnet sich das Schiff durch äußerst geräumige Kabinen mit Privatbalkonen und großzügige Aufenthaltsbereiche unter und auf Deck aus.

Pinta

Route I: Route II: Route III:

Genovesa

Marchena

Santa Cruz







Isabela 

Floreana

Quelle: Creter Tours

Kabinenbeispiel

Santa Fé

Route II: Fr: Baltra, Santa Cruz Sa: Seymour Norte, Bartolomé So: Plaza Sur, San Cristóbal Mo: San Cristóbal Di: San Cristóbal





 

 

Seymour Norte Baltra 







Rábida



Fernandina

Bartolomé

Santiago





Route I: Sa: Baltra, Santa Cruz So: Isabela Mo: Isabela Di: Fernandina Mi: Santiago, Rábida Do: Santa Cruz Fr: Santa Cruz, Baltra

San Cristóbal 

Española

Route III: Di: San Cristóbal Mi: Española Do: Floreana Fr: Santa Fé Sa: Santa Cruz, Baltra Hinweis: Die verschiedenen Routen können miteinander kombiniert werden, so dass auch längere als die hier ausgeschriebenen Kreuzfahrten möglich sind. Schiffsausstattung: 3 Decks - 9 Kabinen - Speisesaal Lounge - 2 Bars - Bibliothek mit Fernsehraum - verschiedene Sonnendecks - Whirlpool - 10 Besatzungsmitglieder - 2 Zodiacs

Quelle: Claudia Höcht

Quelle: Creter Tours

Preise und Termine finden Sie im Informationsteil auf Seite 22.

Landleguan auf Plaza Sur

20

M/C Treasure of Galápagos


ECUADOR

SCHIFFSREISEN

Galápagos-Inseln

M/C SEAMAN JOURNEY KATEGORIE: ERSTE

KLASSE

/

MAXIMAL

16 PASSAGIERE

Dieses Schiff modernster Bauart bietet durch seine spezielle Katamaran-Konstruktion mehr Raum an Bord als Yachten vergleichbarer Größe. Großzügig gestaltete Gesellschaftsräume, Kabinen und weitläufige Außendecks zeichnen diesen Katamaran ebenso aus, wie eine höhere Reisegeschwindigkeit und dadurch größere Reichweite als andere Schiffe in seiner Größe. Durch seine zwei Schiffsrümpfe liegt ein Katamaran generell besonders ruhig im Wasser. Route I: Genovesa Route II:

Pinta





Santa Cruz



Isabela







Rábida

 



Fernandina



Seymour Norte Baltra 

Santiago







Bartolomé





Marchena



Cristóbal



Floreana





Santa Fé

 San

Española

Route I: Fr: Baltra, Santa Cruz Sa: Isabela So: Isabela Mo: Fernandina, Isabela Di: Santiago Mi: Rábida Do: Santiago, Bartolomé Fr: Santa Cruz, Baltra

Route II: Fr: Baltra, Seymour Norte Sa: Genovesa So: Plaza Sur, Santa Fé Mo: San Cristóbal Di: San Cristóbal Mi: Española Do: Floreana Fr: Santa Cruz, Baltra

Route III: entspricht Fr - Mo der Route II Fr: Baltra, Seymour Norte Sa: Genovesa So: Plaza Sur, Santa Fé Mo: San Cristóbal

Route IV: entspricht Mo - Fr der Route II Mo: San Cristóbal Di: San Cristóbal Mi: Española Do: Floreana Fr: Santa Cruz, Baltra

Quelle: Latin Trails

Hinweis: Die verschiedenen Routen können miteinander kombiniert werden, so dass auch längere als die hier ausgeschriebenen Kreuzfahrten möglich sind Schiffsausstattung: 3 Decks - 9 Kabinen - Speiseraum 2 Bars - Bibliothek - Sonnendeck - 9 Besatzungsmitglieder - 2 Zodiacs

Quelle: Latin Trails

Preise und Termine finden Sie im Informationsteil auf Seite 23.

Kabinenbeispiel

M/C Seaman Journey

21


ECUADOR

SCHIFFSREISEN

Galápagos-Inseln

S/S MARY ANNE KATEGORIE: ERSTE

KLASSE

/

MAXIMAL

16 PASSAGIERE

Wer neben dem einzigartigen Galápagos-Tiererlebnis auch noch eine Segelerfahrung sucht, ist auf der Mary Anne genau richtig. Die deutsche Familie Angermeyer erreichte den Galápagos-Archipel in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts und zählt seitdem zu den Pionieren der Entwicklung des Tourismus auf der Inselgruppe. Die S/S Mary Anne gehört als gemütliches Segelschiff mit viel Platz für den einzelnen Gast zur Traditionsreederei Angermeyer Cruises. Achtung Einzelreisende: Es stehen vier Kabinen ohne Einzelzuschlag zur Verfügung. Route I: Genovesa Route II:



Pinta

Bartolomé

Santiago Rábida







Seymour Norte Baltra





Santa Cruz 

Isabela



Fernandina







 





Marchena



San Cristóbal





Santa Fé

Floreana



Route I: Sa: Baltra, Santa Cruz So: Floreana Mo: Santa Cruz Di: Isabela Mi: Isabela, Fernandina Do: Isabela Fr: Santiago Sa: Seymour Norte, Baltra

Route II: Sa: Baltra, Santa Cruz So: Genovesa Mo: Bartolomé, Santiago Di: Rábida, Santa Cruz Mi: Baltra, Mosquera Do: Plaza Sur, Santa Fé Fr: Española Sa: Santa Cruz, Baltra

Hinweis: Die verschiedenen Routen können miteinander kombiniert werden, so dass auch längere als die hier ausgeschriebenen Kreuzfahrten möglich sind.

Española

Quelle: Andando

Schiffsausstattung: 3 Decks - 12 Kabinen - Speiseraum - Salon mit Bar - Gemeinschaftsraum mit kleiner Bibliothek - Sonnendeck - 8 Besatzungsmitglieder See-Kajaks - 2 Zodiacs

Quelle: Andando

Preise und Termine finden Sie im Informationsteil auf Seite 24.

Segelerlebnis pur

S/S Mary Anne

22


ECUADOR

SCHIFFSREISEN

Galápagos-Inseln

M/Y VOYAGER KATEGORIE: ERSTE KLASSE /

MAXIMAL

16 PASSAGIERE

Diese erstklassige Yacht bietet seinen maximal 16 Passagieren eine persönliche und sehr gemütliche Atmosphäre an Bord. Jede der 8 Kabinen verfügt über große Fenster, die sich individuell öffnen lassen und ist gleichzeitig klimatisiert. Im Speisesaal verwöhnt der Chef-Koch seine Gäste mit einer idealen Mischung aus einheimischer und internationaler Küche, welche im Rahmen eines Buffets serviert wird.

Route I: Genovesa Route II: Marchena Route III: Route IV: Bartolomé Santiago Seymour Norte   Baltra Rábida   Santa  Cruz  San Santa Cristóbal  Fé 



Pinta







Isabela



 



Fernandina

Route I: Sa: Baltra, Santa Cruz So: Floreana Mo: Española Di: San Cristóbal Mi: Seymour Norte, Baltra

Floreana

Quelle: Latin Trails

Kabinenbeispiel

Española

Route III: Sa: Santa Cruz So: Plaza Sur, Santa Fé Mo: Santa Cruz Di: Genovesa Mi: Mosquera, Baltra

Route II: Mi: Baltra, Santa Cruz Do: Santiago Fr: Bartolomé, Santiago Sa: Santa Cruz Route IV: Mi: Baltra, Santa Cruz Do: Rábida Fr: Isabela Sa: Santa Cruz

Hinweis: Die verschiedenen Routen können miteinander kombiniert werden, so dass auch längere als die hier ausgeschriebenen Kreuzfahrten möglich sind. Schiffsausstattung: 3 Decks - 8 Kabinen - Speisesaal Salon - kleine Bibliothek - Außenterrasse - Sonnendeck 9 Besatzungsmitglieder - 2 Zodiacs

Quelle: Latin Trails

Quelle: Latin Trails

Preise und Termine finden Sie im Informationsteil auf Seite 25.

Blaufußtölpel beim Brüten

M/Y Voyager

23


ECUADOR

SCHIFFSREISEN

Galápagos-Inseln

M/Y CORAL I + CORAL II KATEGORIE: ERSTE KLASSE /

MAXIMAL

36 (CORAL I)

BZW.

20 PASSAGIERE (CORAL II)

Die beiden Schwesternschiffe M/Y Coral I und Coral II wurden im Jahr 2005 bzw. 2006 grundlegend umgestaltet und renoviert. Ihr Interieur wird von einer Kombination aus Holz und freundlichen Farben bestimmt. In einem gemütlich eingerichteten Speisesaal und einem bequemen Salon können Sie die Erlebnisse und Eindrücke des Tages zusammen mit Ihren Mitreisenden Revue passieren lassen.

Route I: Genovesa Route II: Marchena Route III: Route IV: Bartolomé Santiago Baltra Rábida Santa Cruz San  Cristóbal Santa   Fé 











Isabela







Fernandina









Pinta

Route I: So: Baltra, Santa Cruz Mo: Santa Fé, Plaza Sur Di: Rábida, Santa Cruz Mi: Baltra



Floreana

Española

Route II: Mi: Baltra, Santa Cruz Do: Isabela Fr: Isabela Sa: Isabela, Fernandina So: Baltra

Route IV: Mi: San Cristóbal Do: San Cristóbal Fr: Santiago Sa: Bartolomé, Santiago So: Santa Cruz, Baltra Hinweis: Die verschiedenen Routen können miteinander kombiniert werden, so dass auch längere als die hier ausgeschriebenen Kreuzfahrten möglich sind. Route III: So: Baltra, Santa Cruz Mo: Floreana Di: Española Mi: San Cristóbal

Quelle: Kleintours

Schiffsausstattung: Coral I: 3 Decks - 18 Kabinen - Speisesaal - Bar - Salon - Sonnendeck - 8 Besatzungsmitglieder - 2 Zodiacs Coral II: 3 Decks - 11 Kabinen - Speisesaal - Salon Sonnendeck - 9 Besatzungsmitglieder - 2 Zodiacs

Quelle: Kleintours

Preise und Termine finden Sie im Informationsteil auf Seite 26.

Quelle: Kleintours

Kabinenkategorie 2, Coral II

M/Y Coral II

24

Riesenschildkröte in der Darwin-Forschungsstation auf Santa Cruz


REISEBAUSTEINE

ECUADOR Galápagos-Inseln

GALAPAGOS-INSELN MIT HOTELÜBERNACHTUNGEN

Quelle: Metropolitan Touring

Wer die faszinierende Tierwelt der Galápagos-Inseln nicht mit einer Kreuzfahrt, sondern lieber vom Land aus erkunden will, kann auf einigen Inseln auch in gemütlichen Hotels übernachten. Nachfolgende Reisebausteine bieten die Möglichkeit, den zum UNESCO Weltnaturerbe zählenden Galápagos-Archipel in Tagesausflügen vom Hotel aus zu entdecken.

HOTEL FINCH BAY Das erstklassige Finch Bay Eco Resort auf der Insel Santa Cruz bietet Ihnen die komfortable Gelegenheit, den Insel-Archipel von einem festen Standort aus zu erkunden. In einer ruhigen, privaten Badebucht bei Puerto Ayora gelegen, lässt sich das Finch Bay bequem und ohne lange Transferzeiten erreichen. Schon auf dem Hotelgelände, inmitten von Kakteen-Hainen, können Sie die verschiedenen Darwinfinken beobachten, die den Forscher Charles Darwin Mitte des 19. Jahrhunderts zu seiner Evolutionstheorie veranlasst haben. Nicht weit entfernt vom Hotel liegt die weltbekannte nach diesem Forscher benannte Charles Darwin Station mit ihren Riesenschildkröten und gut aufbereiteten, umfangreichen Informationen zu Flora und Fauna des gesamten Archipels. Neben der Tierbeobachtung hat das Finch Bay Hotel jede Menge weiterer Aktivitäten zu bieten, wie zum Beispiel Fahrradfahren, Wandern, See-Kajaking, Tauchen oder Schnorcheln. Zimmer: 21 Premium-Zimmer und 6 Suiten mit Meerblick, alle klimatisiert mit Balkon oder Terrasse, Dusche/WC Einrichtungen: Restaurant, Bar, Swimmingpool, Internet Im Bemühen um einen ökologisch vertretbaren Tourismus verfügt das Hotel über eine eigene Meerwasserentsalzungsanlage und spezielle Umweltschutzkonzepte. Lage: Direkt an einem privaten Sandstrand im Süden der Insel Santa Cruz, etwa 1 Fahrtstunde vom Flughafen Baltra entfernt. Den Ort Puerto Ayora mit der Charles Darwin Forschungssstation sowie zahlreichen Bars und Restaurants erreicht man zu Fuß und per Bootstaxi in ungefähr 15 Minuten.

Hotel Finch Bay

Eingeschlossene Leistungen: - 3, 4 oder 7 Übernachtungen im Hotel - Es werden ausschließlich komplette Pakete angeboten (Ausnahme: Einzelnächte ohne Programm vor Beginn oder nach Ende einer Galápagos-Kreuzfahrt möglich) - Volle Verpflegung - Täglich wechselndes Angebot an Touren und Aktivitäten: je nach Aufenthaltsdauer 2, 3 oder 4 Tagesausflüge mit einer der beiden hoteleigenen Yachten zu verschiedenen, benachbarten Inseln, eine Hochlandtour, ein Besuch der Charles Darwin Forschungsstation, Schnorcheln und Fahrradfahren - Alle Transfers ab/bis Flughafen oder Hafen Baltra, alle Eintrittsgebühren (Ausnahme: Galápagos Nationalparkgebühr von z.Zt. US$ 100,-, Transitkontrollkarte US$ 10,-) Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen Preise und Termine finden Sie im Informationsteil auf den Seiten 28 - 30.

25


ECUADOR

REISEBAUSTEINE

Galápagos-Inseln

GALAPAGOS - INSELHÜPFEN: TOUR I Während dieses Reisebausteines übernachten Sie in einfachen, landestypischen Hotels auf drei verschiedenen Inseln. Von Insel zu Insel gelangen Sie mit Schnellbooten. Die deutschsprachig geführte Tour startet einmal monatlich zu festen Terminen. 1. Tag: Galápagos (Baltra, Santa Cruz) Am Flughafen von Baltra erwartet Sie Ihre Reiseleitung. Überfahrt mit der Fähre auf die Insel Santa Cruz und Tour durch das Hochland der Insel. Nach einem Mittagessen in einer typischen Hacienda Fahrt zum Hotel und anschließend Besuch der Charles Darwin Forschungsstation. Hotelübernachtung in Puerto Ayora (Mittagessen). 2. Tag: Galápagos (Santa Cruz, Seymour Norte/Plazas /Bartolomé) Bootsausflug von Santa Cruz aus zu einer der drei vorgelagerten Inseln Seymour Norte, Plazas oder Bartolomé. Mittagessen an Bord des Ausflugsbootes. Hotelübernachtung in Puerto Ayora (Frühstück, Mittagessen). 3. Tag: Galápagos (Santa Cruz, Floreana) Fahrt mit dem Schnellboot (circa 2,5 Stunden) zur Insel Floreana. Am Nachmittag Besuch einer Seelöwenkolonie und anschließend Zeit zur freien Verfügung am Strand. Übernachtung im Hotel Wittmer (Frühstück, Mittagessen, Abendessen).

Quelle: Metropolitan Touring

4. Tag: Galápagos (Floreana, Isabela) Am Vormittag besuchen Sie das Hochland von Floreana und unternehmen eine circa 2- bis 3-stündige Wanderung.

Flamingo

Am Nachmittag Fahrt mit dem Schnellboot (circa 2 Stunden) zur größten Galápagos-Insel Isabela. Hotelübernachtung auf der Insel Isabela (Frühstück, Mittagessen). 5. Tag: Galápagos (Isabela) Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine kurze Wanderung bis zum Kraterrand des Vulkans Sierra Negra. Von hier aus haben Sie bei gutem Wetter eine spektakuläre Aussicht bis zu den Nachbarinseln. Am Nachmittag Besuch der größten Schildkrötenaufzuchtstation des Archipels. Hotelübernachtung auf der Insel Isabela (Frühstück, Mittagessen, Abendessen). 6. Tag: Galápagos (Isabela, Santa Cruz, Baltra) Fahrt mit dem Schnellboot (circa 3 Stunden) zurück nach Santa Cruz und Transfer zum Flughafen von Baltra oder Beginn eines Anschlussprogramms (Frühstück). Eingeschlossene Leistungen: - 5 Übernachtungen in einfachen Mittelklassehotels - Besichtigungen, Touren und Mahlzeiten wie oben beschrieben - Alle Transfers, alle Eintrittsgebühren (Ausnahme: Galápagos Nationalparkgebühr von z.Zt. US$ 100,-, Transitkontrollkarte US$ 10,-) - Deutschsprachige Reiseleitung (Ausnahme: am 2. Tag englischsprachige Reiseleitung in Gruppen mit internationalem Teilnehmerkreis) Teilnehmerzahl: 4 bis 16 Personen Preise und Termine finden Sie im Informationsteil auf den Seiten 28 - 30.

Leguan

26


REISEBAUSTEINE

ECUADOR Galápagos-Inseln

Quelle: Red Mangrove

Blaufußtölpel

GALAPAGOS - INSELHÜPFEN: TOUR II Während dieses Reisebausteines beziehen Sie Quartier auf zwei verschiedenen Inseln und wohnen dabei in den gemütlichen Lodges der Red Mangrove Gruppe. Von Insel zu Insel gelangen Sie mit Schnellbooten. Die englischsprachig geführte Tour startet täglich. 1. Tag: Galápagos (Baltra, Santa Cruz) Am Flughafen von Baltra erwartet Sie Ihre Reiseleitung. Transfer zum Hotel. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Tour durch das Hochland von Santa Cruz mit Besuch eines Schildkrötenreservats. Übernachtung in der Red Mangrove Aventura Lodge (Mittagessen, Abendessen).

3. Tag: Galápagos (Isabela) Ausflug zum Vulkan Sierra Negra und Wanderung bis zum Rand des Kraters, von wo Sie bei gutem Wetter eine spektakuläre Aussicht über die Insel genießen können. Am Nachmittag Besuch eines Schildkrötenreservats und anschließend Zeit zum Schnorcheln oder zur freien Verfügung. Übernachtung in der Red Mangrove Isabela Lodge (Frühstück, Mittagessen, Abendessen). 4. Tag: Galápagos (Isabela) Ausflug mit dem Schnellboot zu den Lavatunneln “Los Tuneles”, wo Sie bei einem Schnorchelausflug unter anderem Meeresschildkröten und mit etwas Glück auch Pinguine bestaunen können. Am Nachmittag Besuch einer Schildkrötenaufzuchtstation. Übernachtung in der Red Mangrove Isabela Lodge (Frühstück, Mittagessen, Abendessen).

6. Tag: Galápagos (Santa Cruz, Baltra) Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen von Baltra oder Beginn eines Anschlussprogramms (Frühstück). Eingeschlossene Leistungen: - 5 Übernachtungen in den Red Mangrove Lodges - Besichtigungen, Touren und Mahlzeiten wie oben beschrieben - Alle Transfers, alle Eintrittsgebühren (Ausnahme: Galápagos Nationalparkgebühr von z.Zt. US$ 100,-, Transitkontrollkarte US$ 10,-) - Englischsprachige Reiseleitung - Schnorchelausrüstung, Fahrradbenutzung Santa Cruz Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen Preise und Termine finden Sie im Informationsteil auf den Seiten 28 - 30.

Quelle: Red Mangrove

2. Tag: Galápagos (Santa Cruz, Isabela) Am Morgen unternehmen Sie eine kurze Seekayak-Tour. Mit etwas Glück werden Sie beim anschließenden Schnorcheln von Seelöwen oder Meeresschildkröten begleitet. Am Nachmittag Weiterfahrt nach Isabela. Übernachtung in der Red Mangrove Isabela Lodge (Frühstück, Mittagessen, Abendessen).

5. Tag: Galápagos (Isabela, Santa Cruz) Nach dem Frühstück Ausflug zu den vorgelagerten Inseln “Las Tintoreras”, wo große Kolonien von Meerechsen leben. Nach dem Mittagessen Rückfahrt nach Santa Cruz. Am Nachmittag Besuch der Charles Darwin Forschungsstation. Übernachtung in der Red Mangrove Aventura Lodge (Frühstück, Mittagessen, Abendessen). Hotel Red Mangrove

27


ECUADOR

HOTELS

Galápagos-Inseln

Quelle: Metropolitan Touring

HOTELS AUF GALAPAGOS

Santa Cruz / Puerto Ayora AKZENTE Hotel Finch Bay **** TIPP Das Hotel Finch Bay liegt etwas außerhalb von Puerto Ayora in herrlicher Umgebung direkt am privaten Sandstrand. Den Hauptort Puerto Ayora erreichen Sie zu Fuß und per Bootstaxi in ungefähr 15 Minuten. Das Hotel Finch Bay eignet sich optimal, um nach einer Kreuzfahrt oder einem Inselhüpfen-Programm einige Tage auf Galápagos zu entsprannen. Zimmer: 27 klimatisierte Zimmer, teilweise mit Meerblick, Balkon oder Terrasse, Dusche/WC Einrichtungen: Restaurant, Bar, Swimming-Pool Lage: 15 Minuten zu Fuß und per Boot vom Zentrum Puerto Ayoras entfernt. Unser AKZENTE Tipp auf der Insel Santa Cruz. Hinweis: Es werden ausschließlich komplette Pakete angeboten (siehe Reisebaustein auf Katalog Seite 24). Ausnahme: Einzelnächte ohne Programm vor Beginn oder nach Ende einer Galápagos-Kreuzfahrt möglich.

Nazca-Tölpel

Quelle: Pierre Thomas, Metropolitan Touring

Santa Cruz / Puerto Ayora Red Mangrove Aventura Lodge **** Das Hotel im Stil einer Lodge fügt sich mit seiner Gartenanlage harmonisch in die Umgebung des Mangrovenwaldes ein. Die Zimmer sind alle unterschiedlich gestaltet, entweder mit Blick über die Bucht von Puerto Ayora oder auf den Mangrovenwald. Zimmer: 14 Zimmer, Klimaanlage, TV, Dusche/WC Einrichtungen: Restaurant, Bar, Cafeteria, Whirlpool Lage: In Puerto Ayora, in bequemer Fußentfernung zur Charles Darwin Forschungsstation.

San Cristóbal / Puerto Baquerizo Moreno Hotel Casa Opuntia *** - **** Das Hotel zählt zu den besten Hotels auf der Insel. Es ist nur wenige Minuten vom Strand “Playa de Oro” entfernt. Von der Terrasse sowie von einigen Balkonen bietet sich ein herrlicher Blick über die Strandpromenade und das Meer. Zimmer: 10 klimatisierte Zimmer, Bad oder Dusche/WC Einrichtungen: Restaurant, Bar, Swimming-Pool Lage: In Puerto Baquerizo Moreno, wenige Minuten vom Strand “Playa de Oro” entfernt. Preise finden Sie in beiliegendem Informationsteil auf den Seiten 28 - 30. Seelöwenbaby

28


ECUADOR

REISEBAUSTEINE

Festland

KOLONIALSTADT QUITO UND

ANDENHOCHLAND

Die auf fast 3.000 Höhenmetern gelegene Hauptstadt Ecuadors wurde während des 16. Jahrhunderts auf den Ruinen der einstmaligen Metropole des nördlichen Inkaimperiums von Spaniern neu gegründet. Eingezwängt in das “Tal der Vulkane” bietet Quito hervorragende Ausflugsmöglichkeiten in das nahe Umland. Die Stadt selbst verfügt in ihrem historischen Zentrum, das von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde, mit unzähligen Gebäuden und Kirchen aus der Kolonialzeit über eine der größten Ansammlungen von Kunstschätzen Südamerikas.

VISIT QUITO Der Reisebaustein ist am besten einzusetzen als Ergänzung zu einer Galápagos-Kreuzfahrt oder für den Reisenden, der nicht viel Zeit mitbringt, aber die Hauptstadt Ecuadors trotzdem kennenlernen möchte. 1. Tag: Quito Am Flughafen in Quito erwartet Sie Ihre deutschsprachige Reiseleitung. Transfer in Ihr ausgewähltes Hotel. Je nach Ihrem Flugplan findet heute nachmittag oder morgen früh eine Stadtrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Quitos

statt. Auf einem Rundgang durch das historische Zentrum, welches 1979 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde, sehen Sie unter anderem die Kathedrale, das Rathaus, den Bischofs- und den Regierungspalast sowie die Kirchen San Francisco und La Companía de Jesús. Den Abschluss des Ausfluges bildet ein phantastischer Blick von einem Aussichtspunkt über die Hauptstadt Ecuadors. Hotelübernachtung in Quito. 2. Tag: Quito Transfer zum Flughafen oder Beginn eines Anschlussprogramms (Frühstück). Eingeschlossene Leistungen: - Eine Übernachtung im Hotel, nach Wahl 3-/4- oder 5Sterne - Besichtigungen, Touren und Mahlzeiten wie oben beschrieben - Transfers Flughafen-Hotel-Flughafen - Deutschsprachige Reiseleitung - Exklusiver Service: nur die von Ihnen angemeldeten Reisenden nehmen an den Touren und Transfers teil Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen Hinweis: Der Reisebaustein kann auch mit einer oder mehreren Verlängerungsnächten gebucht werden. Preise und Termine finden Sie im Informationsteil auf den Seiten 28 - 30.

Kirche San Francisco im historischen Zentrum Quitos

29


ECUADOR

REISEBAUSTEINE

Festland

ZU

“VISIT QUITO”

Die nachfolgenden Ausflüge sind nur buchbar in Verbindung mit dem Reisebaustein “Visit Quito”. Je Ausflug benötigen Sie eine Verlängerungsnacht in Ihrem Hotel, nach Wahl 3-/4- oder 5-Sterne.

Ganztagesausflug Indiomarkt Otavalo Am frühen Morgen Abholung von Ihrem Hotel und Fahrt vorbei an Seen, schneebedeckten Bergen und Farmland zum berühmten Indiomarkt in Otavalo. Sie werden beeindruckt sein von der feilgebotenen Vielfalt an Kunsthandwerk und von der Farbenpracht der Einheimischen in ihren traditionellen Trachten. Auf dem Rückweg nach Quito statten Sie dem Indiodorf Peguche einen Besuch ab und beobachten die dort lebenden Künstler bei ihren Webarbeiten. Eingeschlossene Mahlzeiten: Mittagessen in einer typischen Hacienda.

Ganztagesausflug Mindo-Nebelwald Ein Paradies für Vogelbeobachter und Naturliebhaber ist der Mindo-Nambillo-Wald. Auf kleinstem Raum erleben Sie eine unglaubliche Natur-Vielfalt, vom mystischen, wolkenverhangenen Hochplateau über subtropischen Wald bis zum tropischen Dschungel. Auf der Wanderung durch den üppigen Nebelwald bieten sich immer wieder atemberaubende Panoramablicke über das Mindo-Tal. Eingeschlossene Mahlzeiten: Mittagessen.

Ganztagesausflug Heiße Quellen von Papallacta In Papallacta befinden sich in einer Höhe von rund 3.300m die am besten ausgebauten Thermalquellen des Landes. Schon auf der Fahrt genießen Sie herrliche Ausblicke auf den schneebedeckten Vulkan Antisana. Entspannen Sie in Pools mit unterschiedlich warmem Thermalwasser inmitten der atemberaubenden AndenKulisse des ecuadorianischen Hochlands. Nach einem Spaziergang am Nachmittag kehren Sie nach Quito zurück. Eingeschlossene Mahlzeiten: Snack, Mittagessen. Halbtagesausflug Äquatordenkmal Das Äquatordenkmal “Mitad del Mundo” liegt 25km nördlich von Quito. Hier hat man im 18. Jahrhundert den exakten Mittelpunkt der Erde festgestellt. Sie können also gleichzeitig mit einem Bein auf der nördlichen und mit einem Bein auf der südlichen Erdhalbkugel stehen. Im völkerkundlichen Museum erfahren Sie mehr über die unterschiedlichen indianischen Volksgruppen Ecuadors. Eingeschlossene Leistungen: - Besichtigungen, Touren und Mahlzeiten wie oben beschrieben - Transfers ab/bis Hotel in Quito - Deutschsprachige Reiseleitung - Exklusiver Service: nur die von Ihnen angemeldeten Reisenden nehmen an den Touren und Transfers teil Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen Preise und Termine finden Sie im Informationsteil auf den Seiten 28 - 30. Quelle: Metropolitan Touring

TAGESAUSFLÜGE

Ganztagesausflug Cotopaxi Nationalpark Der Ausflug führt Sie entlang der “Allee der Vulkane” in Richtung Süden. Genießen Sie die atemberaubende Aussicht auf schneebedeckte Gipfel und erhalten Sie einen Eindruck vom einfachen Leben der Bauern dort. Im Nationalpark Cotopaxi, in dem Sie sich in einer Höhe von 3.000m bis 4.000m bewegen, unternehmen Sie kurze Spaziergänge. Bei gutem Wetter bieten sich immer wieder spektakuläre Ausblicke auf den mit knapp 6.000m höchsten aktiven Vulkan der Welt, den Cotopaxi. Eingeschlossene Mahlzeiten: Mittagessen in einer typischen Hacienda. Typische Frauentracht in Otavalo

30


REISEBAUSTEINE

ECUADOR Festland

DIE MAGIE

DER

ANDEN

Tauchen Sie ein in die faszinierende Landschaft entlang der "Allee der Vulkane": auf der wichtigsten Straße des Landes gelangen Sie während dieses Reisebausteines durch grandiose Hochtäler entlang einer Kette von mehreren um die 6.000m hohen Vulkanen von Quito bis in den Süden des Landes. 1. Tag: Quito, Cotopaxi, Patate Am Morgen Abholung von Ihrem Hotel und Fahrt Richtung Süden entlang der "Allee der Vulkane". Genießen Sie die atemberaubende Aussicht auf schneebedeckte Gipfel im Hochland des Andengebirges, bis Sie den Cotopaxi Vulkan im gleichnamigen Nationalpark erreichen. Mit etwas Glück können Sie seltene Vogelarten und wild lebende Pferde beobachten. Das Mittagessen nehmen Sie in einer traditionellen Hacienda am Fuße des Vulkans ein. Von dort setzen Sie anschließend Ihre Fahrt fort bis zum Örtchen Patate. Hotelübernachtung in einer Hacienda in Patate (Frühstück, Mittagessen, Abendessen).

Bild: Klein Tours

2. Tag: Patate, Baños, Riobamba Entlang des Pastaza Flusses geht es heute zunächst weiter bis zum Wasserfall "Devil´s Cauldron", der umgeben ist von dichter subtropischer Vegetation. Nach dem Mittagessen erkunden Sie das Städtchen Baños, welches berühmt ist für seine heißen Thermalquellen, die aus den Hängen des 5.023m hohen Vulkans Tungurahua sprudeln. Vorbei am mächtigen Vulkan Chimborazo erreichen Sie am Abend die in einer Höhe von 2.750m gelegene Kolonialstadt Riobamba. Hotelübernachtung in Riobamba (Frühstück, Mittagessen, Abendessen).

3. Tag: Riobamba, Teufelsnase, Cuenca Am frühen Morgen Fahrt Richtung Süden nach Alausí. Dort steigen Sie um auf den Zug und erleben eine spektakuläre Fahrt im engen Zickzack die Flanken der westlichen Cordillera hinunter bis zur berühmten Teufelsnase. Nach einem kurzen Stopp an der Station Sibambe starten Sie die Rückfahrt im Zug nach Alausí. Anschließend geht es per Bus weiter nach Cuenca. Besuch der Ruinen von Ingapirca auf dem Weg. Ankunft in Cuenca am Abend. Hotelübernachtung in Cuenca (Frühstück, Mittagessen, Abendessen). 4. Tag: Cuenca, Guayaquil Am heutigen Vormittag bleibt genügend Zeit, um die Kolonialstadt Cuenca während einer Führung näher zu erkunden. Den meisten Ecuadorianern gilt sie als die schönste Stadt ihres Landes. Das historische Zentrum Cuencas wurde 1999 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Nachmittags Transfer zum Flughafen und Flug nach Guayaquil. Nach Ankunft Transfer zum Hotel. Hotelübernachtung in Guayaquil (Frühstück, Mittagessen). 5. Tag: Guayaquil Transfer zum Flughafen oder Anschlussprogramms (Frühstück).

Beginn

eines

Eingeschlossene Leistungen: - Je eine Übernachtung in einem Hotel der guten Mittelklasse in Riobamba, Cuenca und Guayaquil sowie eine Übernachtung in der Hacienda Leito - Reiseverlauf und Mahlzeiten wie oben beschrieben - Alle Transfers - Englischsprachige Reiseleitung und Besichtigungen und Touren in Gruppen mit internationalem Teilnehmerkreis Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen Hinweis: Der Reisebaustein kann auch mit abgeänderter Streckenführung (am 4. Tag Flug nach Quito und Übernachtung dort) sowie in abgekürzter Version (erste Übernachtung in Patate entfällt) gebucht werden. Preise und Termine finden Sie im Informationsteil auf den Seiten 28 - 30.

Straße der Vulkane: Der Cotopaxi-Vulkan

31


ECUADOR

REISEBAUSTEINE

Festland

ECUADORS KULTUR

UND

TRADITION

Dieser Reisebaustein führt Sie in die landschaftlich herrliche Seenprovinz Imbabura, zu den traditionsreichsten Orte um Otavalo und zu einigen der schönsten Haciendas des Landes. Erfahren Sie Interessantes über traditionelles Kunsthandwerk und lassen Sie die Naturschätze dieser Region auf sich wirken. 1. Tag: Quito Am Flughafen in Quito erwartet Sie Ihre deutschsprachige Reiseleitung. Transfer in Ihr ausgewähltes Hotel, anschließend Stadtrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Quitos. Hotelübernachtung in Quito. 2. Tag: Caldéron, San Antonio de Ibarra Am frühen Morgen Abholung von Ihrem Hotel und Fahrt vorbei an Seen, schneebedeckten Bergen und Farmland in Richtung Norden. Auf dem Weg zur Hacienda Cusín, wo Sie die nächsten zwei Nächte verbringen werden, besuchen Sie das kleine Dorf Calderón. Dort werden die berühmten bunten Teigfiguren hergestellt. Mittagessen unterwegs. Am Nachmittag Fahrt nach San Antonio de Ibarra, ein kleines Dorf, das bekannt ist für seine Holzschnitzereien. Übernachtung in der Hacienda Cusín (Frühstück, Mittagessen, Abendessen). 3. Tag: Otavalo, San Pablo Lake Am heutigen Vormittag besuchen Sie Otavalo mit seinem berühmten Indiomarkt. Sie werden beeindruckt sein von der Vielfalt an Kunsthandwerk, die auf dem größten Markt Ecuadors feilgeboten wird und von der Farbenpracht der Otavaleños und Salasacas in ihrer traditionellen Tracht. Mittagessen unterwegs. Nachmittags haben Sie Gelegenheit zu einer optionalen Bootstour auf dem See San Pablo oder zu einem Reitausflug (beides nicht im Reisepreis eingeschlossen). Natürlich können Sie

den Nachmittag auch zur freien Verfügung auf der Hacienda nutzen. Übernachtung in der Hacienda Cusín (Frühstück, Mittagessen, Abendessen). 4. Tag: Cuicocha, Cotacachi, Peguche Genießen Sie heute vormittag einen Ausflug zum See Cuicocha, der von dem schönen Vulkan Cotacachi überragt wird. Im gleichnamigen Dorf Cotacachi, das sich auf Lederwarenhandel spezialisiert hat, haben Sie Gelegenheit, durch die kolonialen Straßen zu bummeln. Mittagessen unterwegs. Bevor Sie nach Quito zurückkehren, statten Sie dem Indiodorf Peguche einen Besuch ab und beobachten die dort lebenden Künstler bei Ihren Webarbeiten. Hotelübernachtung in Quito (Frühstück, Mittagessen). 5. Tag: Quito Transfer zum Flughafen oder Anschlussprogramms (Frühstück).

Beginn

Eingeschlossene Leistungen: - 2 Übernachtungen im Hotel in Quito, nach Wahl 3-/4oder 5-Sterne und 2 Übernachtungen in der Hacienda Cusín - Besichtigungen, Touren und Mahlzeiten wie oben beschrieben - Transfers Flughafen-Hotel-Flughafen - Deutschsprachige Reiseleitung - Exklusiver Service: nur die von Ihnen angemeldeten Reisenden nehmen an den Touren und Transfers teil Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen Hinweis: Der Hauptmarkttag in Otavalo ist Samstag. An den übrigen Wochentagen ist das Marktangebot zwar kleiner, die Atmosphäre dafür aber etwas entspannter. Preise und Termine finden Sie im Informationsteil auf den Seiten 28 - 30.

Vulkan Cotopaxi

32

eines


HOTELS

ECUADOR Festland

HOTELS

IN

QUITO

Quito AKZENTE Hotel Casa Gangotena ***** TIPP Mitten im Herzen von Quitos Altstadt am Plaza San Francisco liegt dieses Boutique-Hotel, welches erst im Herbst 2011 eröffnet wurde. Das imposante koloniale Gebäude war früher Residenz von mehreren Präsidenten Ecuadors. Die hervorragende Lage in der Altstadt erlaubt es den Besuchern, die Sehenswürdigkeiten Quitos auch auf eigene Faust zu erkunden. Von der Dachterrasse genießen Sie einen herrlichen Blick über Quitos Altstadt. Hinweis: Das Casa Gangotena bietet Sonderpreise an, wenn der Hotelaufenthalt kombiniert wird mit einem unserer Reisebausteine Mashpi Lodge oder Hotel Finch Bay bzw. mit einer Galápagos-Kreuzfahrt auf den Schiffen M/V Santa Cruz, M/Y Isabela II oder M/Y La Pinta. Zimmer: 31 Zimmer, Telefon, Dusche/WC Einrichtungen: Patio (Innenhof), Cafeteria/Restaurant, Bibliothek Lage: Zentral in der Altstadt, etwa 20 km vom Flughafen entfernt. Unser AKZENTE Tipp im Bereich der Luxus-Hotels.

Quito Hotel Relicario del Carmen *** - **** Untergebracht in einem Gebäude aus den Anfängen des 18. Jahrhunderts zeichnet sich dieses “Hotelchen” durch seinen persönlichen Service und seine historische Atmosphäre aus. Es wurde erst kürzlich komplett renoviert und von ecuadorianischen Künstlern mit Mobiliar und Gemälden ausgestattet. Zimmer: 18 Zimmer, Dusche/WC Einrichtungen: Restaurant, Cafeteria Lage: Zentral in der Altstadt, nur unweit der Plaza de Independencia, etwa 20 km vom Flughafen entfernt.

MASHPI LODGE Bitte beachten Sie auch die Mashpi Lodge auf Katalog-Seite 41: Ein Aufenthalt in dieser Bergregenwald-Lodge ist nicht nur vom Klima besser verträglich als ein Aufenthalt in einer Amazonas-Tiefland-Lodge. Sie ist außerdem ohne Flugan-/abreise in nur zweieinhalbstündiger, abwechslungsreicher Autofahrt von Quito aus sehr viel bequemer zu erreichen.

UND

UMGEBUNG

Quito Hotel La Casona de la Ronda *** - **** In der Gasse La Ronda, dem Herzen der Künstlerszene im historischen Zentrum von Quito gelegen, ist dieses Haus idealer Ausgangspunkt für die Erkundung der Stadt. Alle Zimmer gruppieren sich um den schönen Innenhof des typischen, erst Ende 2012 vollständig renovierten Herrenhauses aus dem Jahre 1738. Die Dekoration des Casona de la Ronda besteht aus einer gelungenen Mischung kolonialer wie auch zeitgenössicher Elemente. Ein gemütlicher Aufenthaltsraum im obersten Stockwerk bietet einen schönen Ausblick über die Dächer der Altstadt. Zimmer: 22 Zimmer, Telefon, Dusche/WC Einrichtungen: Patio (Innenhof), Cafeteria/Restaurant, überdachter Garten Lage: Zentral in der Altstadt, etwa 20 km vom Flughafen entfernt.

Quito AKZENTE Hotel Patio Andaluz **** TIPP Charmantes Hotel im Kolonial-Stil, mitten in der Altstadt Quitos. Die wichtigsten historischen Sehenswürdigkeiten befinden sich in unmittelbarer Nähe. Um einen herrlichen Patio (Innenhof) herum angeordnet, zieht dieses außergewöhnliche Hotel seine Gäste durch einige Hundert Jahre Geschichte in seinen Bann. Ein hervorragender Standort, für diejenigen, die die Altstadt besonders intensiv erleben möchten. Zimmer: 30 Kolonialstil-Zimmer, Bad oder Dusche/WC Einrichtungen: Patio (Innenhof) mit Cafeteria, TapasBar, Restaurant, Leseraum, Kunsthandwerkshop Lage: Zentral in der Altstadt, ca. 20 km zum Flughafen. Unser AKZENTE Tipp im Bereich der First-ClassHotels.

Quito Hotel Mercure Alameda Real **** Dieses First-Class-Haus (ehemals Hotel Alameda Real) wurde in sehr ansprechendem, modernem Design neu renoviert. Viele Geschäfte und zahlreiche Kneipen finden Sie in unmittelbarer Nähe. Zimmer: 146 Zimmer, Telefon, TV, Safe, Bad/WC Einrichtungen: Gemütliche Lobby mit Sitzgelegenheiten und Lobby-Bar, Cafeteria, Restaurant Lage: Sehr zentral in der Neustadt, etwa 13 km vom Flughafen und 4 km vom historischen Zentrum entfernt.

Preise finden Sie in beiliegendem Preisteil auf den Seiten 28 - 30.

33


ECUADOR

HOTELS

Festland

HOTELS

IN

QUITO

Quito AKZENTE Hotel Marriott ***** TIPP Das internationale Luxushotel mit vornehmster Ausstattung zählt zu den ersten Adressen der Stadt. Den Besucher erwartet eine imposante Lobby mit viel Glas und Wasserspielen. Die Außen-Poolanlage ist eine der größten in Quito. Nach einem anstrengenden Tag in der Stadt bietet das Marriott eine sehr angenehme Rückzugsmöglichkeit mit allem denkbaren Komfort. Zimmer: 257 Zimmer, Telefon, TV, Minibar, Safe, geräumiges Bad/WC, Panoramablick auf den Vulkan Pichincha oder die Stadt Einrichtungen: Cafeteria, zwei Bars, zwei Restaurants, Swimming-Pool (im Freien), Sauna, Whirlpool Lage: In der Neustadt, etwa 8 km vom Flughafen und 10 km vom historischen Zentrum entfernt.

UND

UMGEBUNG

Quito Hotel Hilton Colón **** - ***** Dieses moderne Hotel in der Neustadt Quitos ist ideal für den Reisenden, der Wert auf eine behagliche Unterkunft und den Komfort eines internationalen Hotels legt. Das Hotel bietet neben einem Restaurant und einer Sushi Bar auch einen Fitnessraum und Sauna. Am Wochenende stellen im angrenzenden Park “El Ejido” Künstler ihre Bilder und Kunsthandwerk aus. Zimmer: 255 Zimmer, Telefon, TV, Minibar, Safe, Bad/WC, Klimannlage Einrichtungen: Cafeteria, Bars, Restaurant, Sushi Bar, Sauna, Fitnessraum, Swimming-Pool (außen, beheizt), Casino Lage: In der Neustadt, etwa 8 km vom Flughafen und 10 km vom historischen Zentrum entfernt.

Quelle: Metropolitan Touring

Unser AKZENTE Tipp im Bereich der Luxus-Hotels.

Cotacachi Garden Hotel La Mirage & SPA ***** Diese in herrlicher Natur gelegene Nobelherberge stellt unter den Hotels in Ecuador eine Klasse für sich dar: Zur “Relais & Chateaux” Gruppe gehörig, lässt das Mirage auch für den verwöhnten Gast keinen Wunsch offen. Wertvolles Mobiliar, Antiquitäten, echte Kunstwerke und frische Blumenarrangements bestimmen die Ausstattung des Luxushotels, welches auf dem Areal einer 200 Jahre alten Hacienda errichtet wurde. Vom üppig grünen und blühenden Garten hat man einen fantastischen Blick auf die beiden Vulkane Imbabura und Cotacachi. Ideal für denjenigen Gast, der das Besondere und die Ruhe in schöner Umgebung sucht, aber gleichwohl großen Wert legt auf erstklassigen Service und elegantes Ambiente. Zimmer: 26 unterschiedlich dekorierte Zimmer und Suiten mit offenem Kamin, Telefon, TV, Minibar, Safe, geräumiges Bad/WC. Einrichtungen/Aktivitäten: Restaurant in einem Glaspavillon, Bar, Swimming-Pool (überdacht), Sauna, Whirlpool, sehr geschmackvoller Wellness-Bereich, Reiten, Fahrradfahren, Wandern, Angeln Lage: Ungefähr 120 km nördlich von Quito; das für seine Lederwaren berühmte Dorf Cotacachi ist in Fußentfernung zu erreichen und lädt zum Bummeln ein.

Ecuador ist das Ursprungsland der Panamahüte

34

Preise finden Sie in beiliegendem Preisteil auf den Seiten 28 - 30.


HACIENDAS

ECUADOR Festland

HACIENDAS KOLONIALES ERBE ECUADORS Haciendas nennt man in Ecuador herrschaftliche Besitztümer, deren Entstehung in die Eroberungszeit durch die spanischen Kolonialherren zurück reicht. Das Verweilen auf einer Hacienda bietet die hervorragende Möglichkeit, mit dem kolonialen Erbe und einer teils Jahrhunderte alten Geschichte Ecuadors auf Tuchfühlung zu gehen. Genießen Sie für ein paar Tage ein unvergessliches Ambiente inmitten kolonialer Architektur und rustikaler Eleganz.

HACIENDA PINSAQUI Diese herrschaftliche Hacienda wurde im Jahre 1790 als Weberei und Spinnerei gegründet und beschäftigte zu ihren besten Zeiten rund 1.000 Arbeiter. Aufwändig und mit viel Liebe zum Detail renoviert, hat sich diese koloniale Hacienda bis in die heutige Zeit ihre Authentizität aus vergangenen Tagen bewahrt. Ihre bewegte Geschichte verfolgt den Besucher auf Schritt und Tritt. Zu den berühmtesten Gästen der Hacienda zählt Simón Bolívar, der hier häufig auf seinem Weg nach Kolumbien Zwischenhalt machte. Mit einem wichtigen Friedensvertrag zwischen den beiden Ländern Kolumbien und Ecuador wurde innerhalb der altehrwürdigen Gemäuer von Pinsaquí Geschichte geschrieben.

Zimmer: 30 geräumige Kolonialstil-Zimmer mit offenem Kamin und Antiquitäten, Schlaf- und Wohnbereich, Dusche/WC. Einrichtungen/Aktivitäten: Restaurant, Bar, gemütlicher Leseraum mit offenem Kamin, 200 Jahre alter Garten mit Teich, Reiten, Fahrradfahren, Wandern Lage: 5 km nördlich von Otavalo, circa 2 Fahrstunden von Quito entfernt.

HACIENDA CUSÍN Die Geschichte der Hacienda Cusín reicht bis in das Jahr 1602 zurück, als eine spanische Familie das weitläufige Landgut direkt vom spanischen König ersteigert hat. Nachdem sie Jahrhunderte lang als Farm betrieben wurde, dient sie heute als komfortable Herberge für Besucher, die ein paar erholsame Tage verbringen und gleichzeitig aktiv sein möchten. Das authentisch im Kolonialstil restaurierte Haupthaus wird umgeben von einer herrlichen, weitläufigen Gartenanlage, in der neben Bougainvillea, Orchideen und Palmen weitere 60 Pflanzenarten gedeihen und eine Vielzahl von Vögeln zu beobachten sind. Zimmer: 44 Kolonialstil-Zimmer (Standard-Zimmer im Haupthaus, CottageZimmer in kleinen Garten-Häuschen mit offenem Kamin und viel Privatsphäre), Dusche/WC. Einrichtungen/Aktivitäten: Restaurant, Bar, verschiedene gemütliche Aufenthaltsund Leseräume mit offenem Kamin und antikem Mobiliar, Reiten, Fahrradfahren. Lage: Circa 15 Fahrminuten von Otavalo und knapp 2 Fahrstunden von Quito. Preise finden Sie im Informationsteil auf den Seiten 28 - 30.

Innenhof der Hacienda Pinsaquí

35


ECUADOR

REISEBAUSTEINE

Festland

CUENCA DIE PERLE

DES SÜDENS

Eingebettet in eine üppig grüne Landschaft liegt Cuenca fast etwas versteckt in einem Becken in der südlichen Sierra auf 2.530m Höhe. Doch verstecken braucht sich diese Stadt wahrlich nicht: ihr historisches Zentrum zählt seit 1999 zum UNESCO Weltkulturerbe. Aufgrund ihrer gut erhaltenen kolonialen Architektur wird Cuenca von den Einheimischen gerne als die schönste Stadt ihres Landes bezeichnet.

VISIT CUENCA 1. Tag: Cuenca Am Flughafen in Cuenca erwartet Sie Ihre deutschsprachige Reiseleitung. Transfer in Ihr ausgewähltes Hotel. Je nach Flugplan findet heute nachmittag oder morgen früh eine Stadtrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Cuencas statt. Während der Rundfahrt durch die drittgrößte Stadt des Landes wird dem Besucher schnell bewusst, weshalb sie vielen Ecuadorianern als die schönste ihrer Städte gilt: die rot gedeckten Dächer ergeben einen hübschen Kontrast zu den kopfsteingepflasterten Straßen und ihren herausgeputzten, blumengeschmückten Plätzen. Sie erleben den

Kunsthandwerkermarkt auf der Plaza San Sebastián ebenso wie das Museum für Moderne Kunst mit seiner hervorragenden Sammlung zeitgenössischer Werke. Im historischen Zentrum besuchen Sie unter anderem die berühmte “Catedral Nueva”, deren blaue Kuppeln das Stadtbild Cuencas prägen. Zum Abschluss genießen Sie noch einen herrlichen Ausblick über die Stadt vom Aussichtsberg Turi. Hotelübernachtung in Cuenca. 2. Tag: Cuenca Transfer zum Flughafen oder Beginn eines Anschlussprogramms (Frühstück).

Quelle: Metropolitan Touring

Eingeschlossene Leistungen: - Eine Übernachtung im Hotel, nach Wahl 3- oder 5-Sterne - Besichtigungen, Touren und Mahlzeiten wie oben beschrieben - Transfers Flughafen-Hotel-Flughafen - Deutschsprachige Reiseleitung - Exklusiver Service: nur die von Ihnen angemeldeten Reisenden nehmen an den Touren und Transfers teil Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen Hinweis: Gerne können Sie Ihren Aufenthalt in Cuenca verlängern und die Ruinen von Ingapirca und/oder den Cajas Nationalpark besuchen oder den Reisebaustein um eine abwechslungsreiche Fahrt vom Andenhochland bis in das Tiefland von Guayaquil verlängern. Näheres entnehmen Sie bitte dem Informationsteil. Preise und Termine finden Sie im Informationsteil auf den Seiten 28 - 30. Kathedrale in Cuenca, einer der ältesten Städte des Kontinents und Weltkulturerbe

36


ECUADOR

HOTELS

Festland

Cuenca Hotel Carvallo *** - **** Kleines Hotel im kolonialen Stil direkt im Stadtzentrum, nur einen Häuserblock von der Kathedrale entfernt. Die Zimmer sind in drei Stockwerken um den herrlichen Patio (Innenhof) angeordnet. Der ideale Ort, um Cuenca auf eigene Faust zu erkunden. Zimmer: 31 Zimmer, Telefon, TV, Minibar, Dusche/WC Einrichtungen: Cafeteria, 2 Salons Lage: Zentral in der Altstadt, ca. 10 km zum Flughafen.

Cuenca Hotel Mansión del Alcázar **** - ***** Dieses Boutique-Hotel versprüht den kolonialen Charme Cuencas. Die Zimmer sind stilvoll und mit Liebe zum Detail eingerichtet. Etwas ganz Besonderes ist die hübsche Gartenanlage, die mit Sitzgelegenheiten im Grünen dazu einlädt, die Seele baumeln zu lassen. Zimmer: 14 Zimmer, Telefon, TV, Safe, Dusche/WC Einrichtungen: Bar, Restaurant, Bibliothek Lage: Im Zentrum, ca 10 km zum Fughafen.

IN

CUENCA Cuenca AKZENTE Hotel Santa Lucia **** TIPP Dieses charmante Hotel ist mitten im Zentrum Cuencas gelegen, direkt an der berühmten Kathedrale. Der wunderschöne Patio (Innenhof) lädt zum Verweilen ein. Die Bar bietet eine hervorragende und umfassende Sammlung internationaler Weine. Im prunkvollen Salon und der Bibliothek werden Sie sich zurückversetzt fühlen in das Ecuador der Kolonialzeit. Zimmer: 20 Zimmer, Telefon, TV, Minibar, Safe, Klimaanlage, Dusche/WC Einrichtungen: Cafeteria, Bar, Restaurant (im Innenhof), Salon, Bibliothek Lage: Zentral in der Altstadt, ca. 10 km zum Flughafen. Unser AKZENTE Tipp in Cuenca.

Preise finden Sie im Informationsteil auf den Seiten 28 - 30.

Quelle: Metropolitan Touring

HOTELS

Einheimische aus dem Hochland

37


ECUADOR

REISEBAUSTEINE

Festland

GUAYAQUIL PULSIERENDE HAFENSTADT Guayaquil, die größte Stadt Ecuadors, kann zwar nicht mit dem Flair Quitos konkurrieren, ist aber durchaus eine interessante Alternative, um von dort zu einem Galápagos-Anschluß zu starten. Als Haupthafen und wichtigstes Wirtschaftszentrum des Landes hat Guayaquil in den vergangenen Jahren nicht zuletzt durch die Fertigstellung der Uferpromenade “Malecón” im Jahr 2000 an Attraktivität gewonnen. Direkt am Río Guayas gelegen, finden sich dort Parkanlagen und zahlreiche Restaurants und Cafés im maritimen Stil, die zum Verweilen einladen.

VISIT GUAYAQUIL 1. Tag: Guayaquil Am Flughafen in Guayaquil erwartet Sie Ihre deutschsprachige Reiseleitung. Transfer in Ihr ausgewähltes Hotel. Je nach Ihrem Flugplan findet heute nachmittag oder morgen früh eine Stadtrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Guayaquils statt. Während einer Rundfahrt durch die geschäftige Metropole, die die größte Stadt Ecuadors ist, machen Sie unter anderem Halt am Parque Bolívar, in dem zahlreiche Landleguane leben. Gegenüber des Parks thront die

neugotische Kathedrale aus dem 16. Jahrhundert. Sie schlendern entlang der modernen Ufer-Promenade “Malecón 2000” und besuchen schließlich den ältesten Stadtteil Guayaquils “Las Peñas”, in dem viele Künstler leben. Hotelübernachtung in Guayaquil. 2. Tag: Guayaquil Transfer zum Flughafen oder Beginn eines Anschlussprogramms (Frühstück).

Eingeschlossene Leistungen: - Eine Übernachtung im Hotel, nach Wahl 3oder 5-Sterne - Besichtigungen, Touren und Mahlzeiten wie oben beschrieben - Transfers FlughafenHotel-Flughafen - Deutschsprachige Reiseleitung - Exklusiver Service: nur die von Ihnen angemeldeten Reisenden nehmen an den Touren und Transfers teil Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen Preise und Termine finden Sie im Informationsteil auf den Seiten 28 - 30. Die Uferpromenade “Malecón 2000”

38


ECUADOR

HOTELS

Festland

HOTELS

IN

Guayaquil AKZENTE Hotel Hampton Inn *** TIPP Gemütliches Stadthotel der Mittelklasse mit aufmerksamem, persönlichem Service. Ein hervorragender Ausgangspunkt, um das Zentrum Guayaquils mit seinem geschäftigen Treiben und den HauptSehenswürdigkeiten zu erkunden. Zimmer: 95 Zimmer, Telefon, TV, Minibar, Safe, Dusche/WC Einrichtungen: Bar, Cafeteria/Restaurant, kleiner Pool (innen), Sauna Lage: Im Herzen des Banken- und Geschäftsviertels, ungefähr 10 km vom Flughafen entfernt. Die beliebte und belebte Uferpromenande "Malecón 2000" ist in wenigen Minuten zu Fuß zu erreichen. Unser AKZENTE Tipp im Bereich der MittelklasseHotels.

GUAYAQUIL Guayaquil AKZENTE Hotel Oro Verde ***** TIPP Als erste Adresse der Stadt gehört dieses internationale Luxushotel mit eleganter und doch gemütlicher Einrichtung der Gruppe "The Leading Hotels of the World" an. Es liegt mitten im Hauptgeschäftsviertel Guayaquils und ist für seine hervorragende ecuadorianische und internationale Küche bekannt. Mit allem Komfort ausgestattet ist das Oro Verde durch seine beliebten Restaurants und Cafés ein lebendiges Haus in bester Stadtlage. Zimmer: 220 Zimmer, Telefon, TV, Minibar, Safe, Klimaanlage, Dusche/WC Einrichtungen: Bar, vier Restaurants, Swimming-Pool (im Freien), Sauna, Whirlpool Lage: Im Herzen des Banken- und Geschäftsviertels, ungefähr 10 km vom Flughafen entfernt. Die beliebte und belebte Uferpromenande "Malecón 2000" ist in ca. 20 Gehminuten zu Fuß zu erreichen. Unser AKZENTE Tipp im Bereich der Luxus-Hotels.

Preise finden Sie im Informationsteil auf den Seiten 28 - 30.

Schulkinder in Guayaquil

39


ECUADOR

REISEBAUSTEINE

Festland

DSCHUNGEL-LODGES

Quelle: Metropolitan Touring

Erleben Sie den ursprünglichen Regenwald entweder im tropischen Amazonasgebiet oder in den kühleren Dschungelregionen des Hochlandes. Der Aufenthalt in einer Dschungel-Lodge ist immer etwas Besonderes: Tägliche Ausflüge mit naturkundlich ausgebildeten Führern lassen Sie tief eintauchen in die Geheimnisse der wilden Natur. Unternehmen Sie eine Abendwanderung zur Beobachtung von Kaimanen, schauen Sie Papageien an einer Lehmlecke zu oder genießen Sie einfach in Ihrer Hängematte die erholsame Ruhe fernab jeglicher Zivilisation.

NAPO WILDLIFE CENTER Amazonastiefland Die Napo Wildlife Amazon-Lodge wird als Teil eines ökologischen Projektes zum Schutze des Yasuni Nationalparks und einer dort lebenden Indianer-Kommune betrieben. Der Nationalpark und die liebevoll gestaltete Lodge liegen tief im Herzen des tropischen Regenwaldes Ecuadors. Zimmer: 10 Zimmer in einzelstehenden, stroh gedeckten Bungalows mit Deckenventilator, Dusche/WC, Terrasse. Einrichtungen: Speise- und Aufenthaltsraum, Bar, 40m hoher Beobachtungsturm. Scheinbar undurchdringliches Grün im Dschungel

SACHA LODGE Amazonastiefland Dieses “Urwaldhotel” unter schweizer Leitung liegt in einem privaten, ca. 2.300ha großen Öko-Schutzgebiet direkt an einer Schwarzwasser-Lagune. Durch ihre gute Erreichbarkeit und ihre hochwertige Ausstattung vereint die Sacha Lodge auf gelungene Weise DschungelAbenteuer mit Bequemlichkeit und Komfort. Zimmer: 26 Zimmer in 15 strohgedeckten Doppelbungalows mit Deckenventilator, Dusche/WC, Terrasse. Einrichtungen: Restaurant, Bar mit Aussichtsterrasse; 43m hoher Beobachtungsturm, 300m langes Hängebrückensystem zur Erkundung der Baumkronen, Schmetterlings-Farm. Anreise: Ab Coca ca. 2,5 Stunden Bootsfahrt (überdachtes Motor-Kanu) auf dem Rio Napo. Dann kurzer Spaziergang über befestigte Stege zum Ufer des Pilchicoca-Sees. Von dort bringt Sie ein nicht motorisiertes Kanu auf die gegenüberliegende Seeseite zur Lodge.

40

Anreise: ab Coca ca. 2 Stunden Bootsfahrt (überdachtes Motor-Kanu) auf dem Rio Napo. Ab der Grenze zum Napo Wildlife Center Reservat steigen Sie um auf kleinere, nicht motorisierte Kanus. In weiteren 1,5 bis 3 Stunden (je nach zu beobachtenden Tieren) gleiten Sie geräuschlos dahin, bis Sie auf Nebenflüssen des Rio Napos die Lodge erreichen. Eingeschlossene Leistungen: - 3 oder 4 Übernachtungen in der Lodge (Napo Wildlife Center auf Anfrage auch 5 oder 6 Nächte möglich) - Es werden ausschließlich komplette Pakete angeboten - Volle Verpflegung - Täglich wechselndes Angebot an Ausflügen zur Erkundung des Urwaldes mit naturkundlich ausgebildeten Führern in kleinen Gruppen. - Flug Quito - Coca - Quito (jeweils eine halbe Stunde) - Alle Transfers ab/bis Flughafen Coca - Englischsprachige Reiseleitung Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen Preise und Termine finden Sie im Informationsteil auf den Seiten 28 - 30.


REISEBAUSTEINE

ECUADOR Quelle: Metropolitan Touring

Festland

MASHPI LODGE Bergregenwald Im privaten Öko-Reservat “Mashpi Rainforest Biodiversity Reserve” erwartet Sie auf einer Fläche von rund 1.000 Hektar eine unglaubliche Vielfalt an verschiedenen Pflanzen- und Tierarten sowie unterschiedliche Ökosysteme. In gerade einmal 2,5 Autostunden gelangen Sie von Quito aus in dicht bewaldetes Gebiet an den westlichen Andenausläufern. Inmitten dieser einzigartigen Mischung aus Hoch- und Tiefland-Regenwald befindet sich die moderne, extravagante, mit riesig großen Panoramafenstern ausgestattete Lodge, die ganz und gar auf Tierund Naturbeobachtung ausgerichtet ist. Die Mashpi Lodge bietet ihren Gästen ein Höchstmaß an Komfort und Naturerlebnis.

Quelle: Metropolitan Touring

Während Ihres Aufenthaltes unternehmen Sie auf einem dichten Wegenetz zusammen mit naturkundlich ausgebildeten Führern Exkursionen zu Fuß in den Dschungel. Von den Kabinen einer Schwebebahn aus (Fertigstellung geplant für Mai 2013) können Sie aus nächster Nähe die Baumkronen des dort vorherrschenden Primärregenwaldes beobachten. In dieser normalerweise unzugänglichen Höhe findet der aktivste Teil des Lebens der Dschungelbewohner statt.

Inmitten wilder Natur: Mashpi Lodge

Zimmer: 22 geräumige Suiten, Kategorie Wayra 34qm und eine Fensterfront, Kategorie Yaku 37qm und Eckzimmer mit 2 Fensterfronten mit Blick auf den Dschungel, Dusche/WC Einrichtungen: Restaurant, Leseraum, Bar, verschiedene Ruhezonen mit Panoramafenstern, moderner WellnessBereich mit Whirlpool, Sauna und türkischem Bad, Schwebebahn zur Erkundung der Baumkronen, Orchideengarten, Schmetterlings-Farm Eingeschlossene Leistungen: - 2 Übernachtungen in der Lodge, volle Verpflegung - Es werden ausschließlich komplette Pakete angeboten - Täglich wechselndes Angebot an Ausflügen zur Erkundung des Urwaldes mit naturkundlich ausgebildeten Führern in kleinen Gruppen. - Alle Transfers ab/bis Quito - Englischsprachige Reiseleitung Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen

Quelle: Metropolitan Touring

Preise und Termine finden Sie im Informationsteil auf den Seiten 28 - 30.

Farbenfrohe Blüten und Beeren im Dschungel

Suite Kategorie Yaku

41


ECUADOR Festland + Galápagos

RUNDREISEN GRUPPE ODER INDIVIDUELL

GRUPPEN-RUNDREISEN SÜDAMERIKA Auf den folgenden Seiten ersehen Sie eine Auswahl unserer Gruppen-Rundreisen, die wir für Sie in Südamerika durchführen. Eine Vielzahl weiterer Rundreisen in andere Länder des südamerikanischen Kontinents finden Sie auf unserer Homepage www.akzente-tours.de oder in unserem separaten Reisekatalog “GruppenRundreisen”, den wir Ihnen gerne übersenden. Südamerika kompakt Perú, Bolivien, Argentinien, Brasilien (16 Tage)

Natur pur - Wildes Patagonien Chile, Argentinien (19 Tage)

Von der Atacama zum Zuckerhut Chile, Argentinien, Brasilien (18 Tage)

Große Argentinien-Rundreise Argentinien (17 Tage)

Die Höhepunkte des östlichen Südamerika Argentinien, Uruguay, Brasilien (12 Tage)

Große Chile-Rundreise Chile ( 17 Tage)

Von Buenos Aires nach Rio de Janeiro Argentinien, Brasilien (10 Tage)

Das Erbe der Inka Perú (15 Tage)

Der Altiplano - Unterwegs auf der Hochebene der Anden Argentinien, Bolivien, Chile (16 Tage)

Von den Anden zum Amazonas Perú (14 Tage)

Große Patagonien-Rundreise Argentinien, Chile (14 Tage) Metropolen und Natur: Buenos Aires, Santiago & Andenüberquerung per Boot Chile, Argentinien (15 Tage) Atacama-Wüste und Weine Chile, Argentinien (14 Tage)

Südamerika mit dem Geländewagen: Route II Der Süden von Perú (18 Tage) Südamerika mit dem Geländewagen: Route III Der Norden von Perú (17 Tage) Kreuzfahrten mit MS Island Sky & MS Caledonian Sky Ecuador, Perú, Chile, Argentinien

Bild: Oliver Hauswald

Durch Patagonien auf den Spuren von Charles Darwin Chile, Argentinien (15 Tage)

Südamerika mit dem Geländewagen: Route I Ecuador, Perú, Bolivien (35 Tage)

Chile, das Land der Vulkane

42


IN STE

KÜRZ

E:

+ AND L LT H OC THA N H E F N ANDE HOTELAU GOS LAPA DA S

WI C H

TIG

ECUADOR

RUNDREISEN GRUPPE ODER INDIVIDUELL

Festland + Galápagos

GA

DIE HÖHEPUNKTE ECUADORS

MIT

GALAPAGOS

Erleben Sie während dieser Rundreise die Höhepunkte dieses kleinen, aber recht vielseitigen Andenstaates. Gleich zu Beginn erwartet Sie mit Quito eine der sehenswertesten Kolonialstädte des südamerikanischen Kontinents. Tauchen Sie anschließend ein in das bunte Ecuador mit seinem regen Markttreiben in Otavalo und übernachten Sie auf einer typischen Hacienda in der Nähe. Eine Fahrt entlang der “Allee der Vulkane” gibt immer wieder fantastische Ausblicke frei auf die umliegende Landschaft und führt Sie bis zur berühmten “Teufelsnase”. Zum Abschluss Ihrer Reise besuchen Sie als Höhepunkt eines der letzten Naturparadiese dieser Erde: die faszinierende Tierund Pflanzenwelt des Galápagos-Archipels. 1. Tag: Quito Am Flughafen in Quito erwartet Sie Ihre deutschsprachige Reiseleitung. Transfer in Ihr ausgewähltes Hotel. Hotelübernachtung in Quito.

Quito Papallacta Cotopaxi

Galàpagos-Inseln



Hinweis: Um unseren Kunden größtmögliche Flexiblität bei der Anreise zu ermöglichen, schreiben wir unsere Rundreisen ohne Langstreckenflug aus. Gerne reservieren wir Ihnen jeden gewünschten Flug. Die entsprechenden Flugmöglichkeiten finden Sie im Preis-/Informationsteil auf Seite 31.

Otavalo

Ecuador Riobamba Guayaquil



Quelle: Claudia Höcht

2. Tag: Quito Am heutigen Vormittag findet eine Stadtrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Quitos statt. Auf einem Rundgang durch das historische Zentrum, welches 1979 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde, sehen Sie unter anderem die Kathedrale, das Rathaus, den Bischofs- und den Regierungspalast. Danach fahren Sie zum Äquatordenkmal, welches 25km nördlich von Quito liegt. Hotelübernachtung in Quito (Frühstück).

Cuenca

3. Tag: Quito - Otavalo Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg nach Otavalo mit seinem berühmten Indiomarkt. Sie werden beeindruckt sein von der Vielfalt an Kunsthandwerk, die auf dem größten Markt Ecuadors feilgeboten wird und von der Farbenpracht der Otavaleños und Salasacas in ihrer traditionellen Tracht. Am Nachmittag Besuch des Kratersees Cuicocha und des Ortes Cotacachi. Übernachtung auf einer Hacienda (Frühstück). 4. Tag: Otavalo - Papallacta Am Morgen besuchen Sie zunächst ein Schulprojekt im Örtchen Peguche. Anschließend Weiterfahrt in das für seine heißen Thermalquellen bekannte Papallacta. Lassen Sie den Tag in den heißen Quellen entspannt ausklingen. Hotelübernachtung in Papallacta (Frühstück). 5. Tag: Papallacta - Cotopaxi Die heutige Fahrt führt Sie entlang der "Allee der Vulkane". Genießen Sie die atemberaubende Aussicht

Kathedrale in Quito

43


ECUADOR Quelle: Claudia Höcht

Festland + Galápagos

RUNDREISEN GRUPPE ODER INDIVIDUELL

7. Tag: Riobamba - Alausi / Teufelsnase - Cuenca Am frühen Morgen verlassen Sie Riobamba und fahren Richtung Süden nach Alausí. Dort steigen Sie um auf den Zug und erleben eine spektakuläre Fahrt mit dem Andenzug im engen Zickzack die Flanken der westlichen Cordillera hinunter bis zur berühmten Teufelsnase und wieder zurück nach Alausí. Anschließend geht es per Bus weiter bis nach Cuenca. Besuch der Ruinen von Ingapirca auf dem Weg. Ankunft in Cuenca am Abend. Hotelübernachtung in Cuenca (Frühstück, PicknickMittagessen). 8. Tag: Cuenca Am Vormittag Stadtrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Cuencas. Der Nachmittag steht zu Ihrer freien Verfügung, um die Schönheit der kolonialen Inkastadt auf eigene Faust zu erkunden. Hotelübernachtung in Cuenca (Frühstück). 9. Tag: Cuenca - Guayaquil Durch den El Cajas Nationalpark, der für seine schroffen Felsformationen und unzähligen Lagunen berühmt ist, geht es über einen 4.200m hohen Pass hinunter in die Küstentiefebene bis nach Guayaquil. Während einer kurzen, orientierenden Stadtrundfahrt lernen Sie mit Guayaquil die größte ecuadorianische Stadt kennen. Hotelübernachtung in Guayaquil (Frühstück).

Lustige Gesellen: Blaufußtölpel

auf schneebedeckte Gipfel, bis Sie den Cotopaxi Vulkan erreichen. Mit etwas Glück können Sie im Cotopaxi Nationalpark seltene Vogelarten und wild lebende Pferde beobachten. Übernachtung auf einer Hacienda (Frühstück). 6. Tag: Cotopaxi - Riobamba Auf Ihrem Weg Richtung Süden erreichen Sie am Vormittag den berühmten Vulkansee Quilotoa und genießen von dort wunderschöne Ausblicke in die Umgebung. Unterwegs besuchen Sie das kleine Dorf Zumbahua. Vorbei am Vulkan Chimborazo geht es am Nachmittag weiter bis zur 2.750m hoch gelegenen, von den Bergriesen Tungurahua und Altar eingerahmten Kolonialstadt Riobamba. Hotelübernachtung in Riobamba (Frühstück).

44

10. Tag: Guayaquil - Galápagos Transfer zum Flughafen und Flug nach Baltra auf den Galápagos-Inseln. Dort Transfer in das auf der Hauptinsel Santa Cruz im Hafenstädtchen Puerto Ayora gelegene Hotel Silberstein, in dem Sie die nachfolgenden vier Nächte verbringen werden. Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit, die nahe gelegene Charles Darwin Forschungsstation zu besuchen. Hier erfahren Sie alles Wissenswerte zu einem Aufzuchtprogramm für Riesenschildkröten und zur Flora und Fauna des gesamten Archipels. Übernachtung Hotel Silberstein (Vollpension, Getränke extra). 10. - 13. Tag: Galápagos-Inseln Die zu Ecuador gehörende Inselgruppe liegt knapp 1.000 km vor der Festlandküste im Pazifik und zählt 13 größere und circa 48 kleinere Inseln am und um den Äquator. Das wohl faszinierendste für den Besucher ist die Furchtlosigkeit, mit der die dort lebenden Tiere den Menschen begegnen. Ein Großteil der Tier- und Pflanzenarten kommen nur auf Galápagos und nirgendwo sonst auf der Welt vor. Zu Weltruhm gelangten die Inseln schließlich, als der junge Forscher Charles Darwin dort den Grundstein für seine bahnbrechende Evolutionstheorie legte. Landschaftlich sehr vielseitig


RUNDREISEN

Festland + Galápagos

Bild. Claudia Höcht

GRUPPE ODER INDIVIDUELL

ECUADOR

und allzeit von der Sonne verwöhnt, darf man Galápagos zu Recht als eines der letzten Paradiese für Naturliebhaber bezeichnen! Das Hotel Silberstein bietet täglich wechselnde Ausflüge zu unterschiedlichen Inseln des Archipels an. Tägliche Ausflüge sind garantiert, die Auswahl der Inseln / BesichtigungsPunkte und deren Reihenfolge wird vom Hotel vor Ort festgelegt. Es werden zum Beispiel folgende Besichtigungspunkte angeboten: Hochland von Santa Cruz, Plaza Sur, Seymour Norte, Bartolomé, Santa Fé, Floreana. Übernachtung Hotel Silberstein (Vollpension, Getränke extra). 13. Tag: Galápagos, Guayaquil, Deutschland Am Morgen Transfer zum Flughafen. Flug von den Galápagos-Inseln nach Guayaquil. Weiterflug nach Deutschland oder Beginn eines Anschlussprogramms (Frühstück). Alternativ: Für Ihren Galápagos-Aufenthalt vom 10. bis 13. Tag bieten wir alternativ zum Aufenthalt im Hotel Silberstein gegen Aufpreis eine Galápagos-Kreuzfahrt auf der M/V Galápagos Explorer II (4 Tage / 3 Nächte) an.

Bild: Secretarío de Turismo

Reiseverlauf mit M/V Galápagos Explorer II: San Cristóbal (Cerro Brujo) - Espanola (Punta Suárez, Gardener Bay) - Santa Cruz (Charles Darwin Forschungsstation) - Rábida - Santa Cruz (Las Bachas) Baltra

Einheimische in Otavalo

Eingeschlossene Leistungen: - 9 Übernachtungen nach Wahl in 3- oder 4-Sterne Hotels und 3 Übernachtungen im Hotel Silberstein oder gegen Aufpreis auf der M/V Galápagos Explorer II (Classic Suite) - Zimmer mit Du/WC - Alle innersüdamerikanischen Flüge - Reiseverlauf und Mahlzeiten wie ausgeschrieben - Alle Transfers; alle Eintrittsgebühren (Ausnahme: Galápagos-Nationalparkgebühr von z.Zt. US$ 100,und Transitkontrollkarte US$ 10,-) - Für Abfahrten mit der Galápagos Explorer II zusätzlich eingeschlossen: GalápagosNationalparkgebühr, Transitkontrollkarte, auf dem Schiff Trinkgelder und Getränkepaket - Deutschsprachige, örtliche Reiseleitung für Tage 2 bis 10 und auf Galápagos englischsprachige Reiseleitung Teilnehmerzahl: 2 - 26 Personen Hinweis: Bitte beachten Sie zur (Mindest-) Teilnehmerzahl auch Punkt 5.b unserer Allgemeinen Reisebedingungen. Preise und Termine finden Sie im Informationsteil auf den Seiten 28 - 30.

Seelöwen am Strand

45


ECUADOR Festland + Galápagos

RUNDREISEN GRUPPE ODER INDIVIDUELL

INKA-KULTUR UND GALAPAGOS-TIERWELT: VON PERU NACH ECUADOR Erleben Sie auf dieser Reise die vergangene Pracht des riesigen Reiches der Inka und die Kolonialgeschichte der spanischen Eroberer. Sie lernen die Kolonialstädte Lima und Arequipa kennen und besuchen Cuzco, das als Zentrum des Inka-Imperiums in seiner Zeit als die mächtigste und vornehmste Stadt des amerikanischen Kontinents galt. Am Titicacasee, der Legende nach der Ursprung des Volkes der Inka, folgen Sie den auch heute noch beeindruckenden Spuren der südamerikanischen Hochkultur. Schließlich erleben Sie mit den Galápagos-Inseln eines der faszinierendsten Naturparadiese dieser Erde. Einzigartig ist die Furchtlosigkeit, mit der die Tiere auf der landschaftlich sehr vielseitigen Inselgruppe dem Menschen begegnen. 1. Tag: Lima Ankunft Flughafen Lima und Transfer ins Hotel. 2. Tag: Lima, Cuzco, heiliges Tal der Inka Flug nach Cuzco. Anschließend Transfer in das heilige Tal der Inkas. Unterwegs Besuch des Indiomarktes in Pisac. 3. Tag: Cuzco, Machu Picchu Ausflug Machu Picchu. 4. Tag: Cuzco Am Nachmittag Stadtrundfahrt Cuzco und Besuch der nahegelegenen Inkastätten.

Ausflüge zu verschiedenen Inseln des GalápagosArchipels. Es werden als Beispiel folgende Besichtigungspunkte angeboten: Hochland von Santa Cruz, Plaza Sur, Seymour Norte, Bartolomé, Santa Fé, Floreana. 13. Tag: Galápagos, Guayaquil Flug von den Galápagos-Inseln nach Guayaquil. Eine ausführliche Beschreibung entnehmen Sie unserem Reisekatalog “Perú”. Preise und Termine finden Sie im Informationsteil auf den Seiten 28 - 30.

7. Tag: Puno, Lima Flug nach Lima. Anschließend halbtägige Stadtrundfahrt.

QUITO GALAPAGOS 

6. Tag: Puno Bootsausflug auf dem Titicacase inklusive Besuch der schwimmenden Schilfinseln der Uros-Indios und der Insel Taquile.



5. Tag: Cuzco, Puno Ganztägige Busfahrt nach Puno am Titicacasee.

GUAYAQUIL

PERU 

10. Tag: Quito, Galápagos Flug nach Baltra auf den Galápagos-Inseln. Transfer zum Hotel Silberstein in Puerto Ayora. 10. - 13. Tag: Galápagos-Inseln Aufenthalt im Hotel Silberstein. Von dort tägliche

46

LIMA 

9. Tag: Quito Tag zur freien Verfügung.



8. Tag: Lima, Quito Flug nach Quito in Ecuador. Stadtrundfahrt und Besichtigung des Äquatordenkmals.

MACHU PICCHU CUZCO TITICACAPUNO

SEE


Reise gebucht? Auch an den Reiseschutz denken!

Die Jahres-Versicherung lohnt sich – vergleichen Sie selbst! Sie machen nur eine Reise im Jahr?

Unsere Leistungen für Sie:

Dann versichern Sie diese Reise mit dem Einmal-Reiseschutz.

1

Stornokosten-Versicherung

Sie sind mehrmals im Jahr auf Reisen?

2

Reiseabbruch-Versicherung

Dann versichern Sie alle Reisen mit dem Jahres-Reiseschutz!

3

Reisekranken-Versicherung

4

RundumSorglos-Service

5

Reisegepäck-Versicherung

 Lohnt sich oft schon ab einer Reise.  Jede beliebige Reise ab 50 km vom Wohnort ist versichert.  Einmal abgeschlossen und Sie sind das ganze Jahr versichert.

Tarifvergleich fürTarife mit Selbstbeteiligung Alle Prämien in €

Für eine Reise

Für alle Reisen

Für eine Reise

Für alle Reisen

ReiserücktrittsVersicherung

Jahres-ReiserücktrittsVersicherung

RundumSorglos-Schutz Reisen bis 45 Tage 1 -

RundumSorglosJahresschutz

1

+

2

Welt Einzelperson

2.000,–

Reisepreis in € bis

2.200,–

65,– 71,–

2.400,–

77,–

2.600,–

84,–

2.800,–

92,– 101,–

3.000,– 3.500,– 4.000,–

Welt Einzelperson bis ab 64 J. 65 J.

1

Paar bis 64 J.

2

5

Welt Einzelperson

Welt Einzelperson bis ab 64 J. 65 J.

ab 65 J.

1

Paar bis 64 J.

-

5

ab 65 J.

109,– 116,– 69,–

99,–

71,–

91,–

122,–

99,–

139,–

109,–

139,–

129,– bis € 3.000,–

114,– 129,–

114,–

189,–

3,8%*

137,– 148,–

bis € 3.000,–

114,–

bis € 5.000,–

10.000,–

+

149,–

bis € 3.000,–

166,– 199,–

144,–

bis € 6.000,–

199,–

259,–

bis € 5.000,–

274,–

5,5%*

bis € 3.000,–

144,–

184,–

bis € 6.000,–

249,–

bis € 10.000,–

359,–

bis € 10.000,–

Tarifvergleich fürTarife ohne Selbstbeteiligung Alle Prämien in €

Für eine Reise

Für alle Reisen

Für eine Reise

Für alle Reisen

ReiserücktrittsVersicherung

Jahres-ReiserücktrittsVersicherung

RundumSorglos-Schutz Reisen bis 45 Tage 1 -

RundumSorglosJahresschutz

Welt Einzelperson

2.000,–

Reisepreis in € bis

2.200,–

89,– 96,–

2.400,–

103,–

2.600,–

112,–

2.800,–

122,– 132,–

3.000,– 3.500,– 4.000,–

149,– 167,–

10.000,–

4,8%*

1

+

2

Welt Einzelperson bis ab 64 J. 65 J.

1

Paar bis 64 J.

+

2

Welt Einzelperson ab 65 J.

5

Welt Einzelperson bis ab 64 J. 65 J.

1

Paar bis 64 J.

-

5

ab 65 J.

144,– 154,– 99,–

149,–

109,–

149,–

165,–

144,–

199,–

149,–

189,–

176,– bis € 3.000,–

159,–

229,–

bis € 5.000,–

bis € 3.000,–

169,–

199,–

188,– 201,– 219,– 239,–

bis € 6.000,–

249,–

339,–

bis € 3.000,–

179,–

349,–

bis € 5.000,–

6,5%*

bis € 10.000,–

bis € 3.000,–

189,–

bis € 6.000,–

289,–

Abschlussfrist: Sofort bei Buchung der Reise, spätestens jedoch 14 Tage nach Zugang der ersten Buchungsbestätigung. Bei Buchung innerhalb von 14 Tagen vor Reisebeginn ist der Versicherungsabschluss nur am Buchungstag, spätestens innerhalb der nächsten drei Werktage, möglich.

Maßgebend für den Versicherungsschutz sind die Versicherungsbedingungen der Europäische Reiseversicherung AG (VB-ERV 2012 bzw. VB-ERV JV 2012). Leistungs- und Prämienänderungen vorbehalten. Information und Buchung bei Akzente Reisen.

449,–

bis € 10.000,–

* vom Reisepreis Selbstbeteiligung: In der Reiserücktritts- und Reiseabbruch-Versicherung je Versicherungsfall 20 % des erstattungsfähigen Schadens, mindestens € 25,– je Person, in der Reisekranken-Versicherung bei Heilbehandlung im Ausland € 100,– je Versicherungsfall und in der Reisegepäck-Versicherung € 100,– je Versicherungsfall.

249,–


Weitere Reiseziele von AKZENTE Reisen:

P ERU

ANTARKTIS

SÜDAMERIKA GRUPPEN-RUNDREISEN

AKZENTE REISEN Die Südamerika-Experten AKZENTE Reisen GmbH Marktplatz 2 95632 Wunsiedel Deutschland

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag 09.00 - 13.00 14.00 - 18.00

Tel. (0049 -) 92 32 - 99 66 88 Fax (0049 -) 92 32 - 99 66 44

e-mail: akzente@akzente-tours.de Internet: www.akzente-tours.de

UNESCO Welterbe der Menschheit Folgende Natur- und Kulturdenkmäler, die von der UNESCO zum Welterbe der Menschheit erklärt wurden, können Sie im Rahmen der Reisen von AKZENTE mit uns erleben: Altstadt von Quito

Ruinen von Tiahuanaco

Altstadt von Cuenca

Salpeterwerke Humberstone und Santa Laura

Nationalpark Galápagos-Inseln

Altstadt von Valparaíso

Ruinen von Chan-Chan

Holzkirchen von Chiloé

Altstadt von Lima

Nationalpark Rapa Nui (Osterinsel)

Machu Picchu

Quebrada de Humahuaca

Cuzco

Nationalpark Iguazú

Nationalpark Manú

Naturparks Ischigualasto und Talampaya

Linien von Nazca

Halbinsel Valdés

Altstadt von Arequipa

Nationalpark Los Glaciares

AKZENTE-Galapagos  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you