Page 1

Nr. 19 / 9. 11. 2018 / 33. Jahrgang ste Die näch Ausgabe t am erschein

2018 23. Nov. Ammerndorf · Cadolzburg · Großhabersdorf · Langenzenn · Seukendorf mit den amtlichen Bekanntmachungen des Marktes Ammerndorf und der Gemeinde Seukendorf

Schüler drehen Film über das Feldgeschworenenwesen

Kamerafrau Anna in Aktion: Ein Grenzstein wird herausgeackert

Felizitas Handschuch und Schüler des Wahlkurses

STein (jm) - Das „Feldgeschworenenwesen in Bayern“ schaffte es auf initiative der Fürther Feldgeschworenenvereinigung Landkreis und Stadt Fürth (FGV) auf die UneSCO-Listen des immateriellen Kulturerbes in Bayern und Deutschland. „nun wird ein circa zehnminütiger Film über die Siebener für die internet-Seite der UneSCO benötigt“ sagte Hans Satzinger, Vorsitzender der FGV. in Zusammenarbeit mit Lehrerin Felizitas Handschuch vom Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Oberasbach und 15 Schülern ihres Wahlkurses „Vor und hinter der Kamera“ fanden nun im Locher Grund in Stein die ersten gemeinsamen Dreharbeiten mit Feldgeschworenen und Schülern statt. „ein sehr bereicherndes erlebnis“, meinte Siebenerin Jutta Massl. Szenen aus dem 15. Jahrhundert nach dem Drehbuch von Regisseurin Felizitas Handschuch

fing Kamerafrau Anna (13) eindrucksvolle Szenen ein. Tatkräftig unterstützt wurde sie dabei von Regieassistenten Valentin (12). Weitere Schüler, Fürther Feldgeschworene und Mitglieder des Deberndorfer Kulturvereins „Dillenberchschlorcher“

sollten mit stilechten Requisiten und Kostümen darstellen, wie im 15. Jahrhundert die Arbeit der Feldgeschworenen ausgesehen haben könnte. So wurde einer armen Witwe mit sieben Kindern, der ein Übeltäter den Grenzstein von ihrem Acker versetzte, von den Feldgeschworenen wieder zu ihrem Recht verholfen. Familie Lösel aus Stein kam dafür extra mit ihren Schwarzwälder Füchsen

zum Drehort geritten, denn Kaltblüter waren seinerzeit eine der beliebtesten Fortbewegungsmittel. Passende Drehorte wurden zudem schon in Wilhermsdorf, Großhabersdorf, Langenzenn, Obermichelbach und Zirndorf gesichtet. Zusammengefunden hatten Felizitas Handschuch und die Fürther FGV durch die Vermittlung von Landrat Matthias Dießl.

Feldgeschworene schlichten Streit ums Wasser

Auch im Internet: www.die-lokalanzeiger.de


Der Lokalanzeiger · Ammerndorf-Cadolzburg-Großhabersdorf-Langenzenn-Seukendorf

9. 11. 2018

Werteorientiertes Management als Aushängeschild für mittelständische Betriebe

Auch in diesem Herbst organisierte der Landkreis einen Wirtschaftskreis, um den mittelständischen Betrieben die Möglichkeit zum Austausch und Vernetzen zu geben und sich vor allen Dingen zu informieren. Veranstaltungsort war das Steiner Schloss Faber Castell, und Gastreferent Professor Matthias Fifka von der FAU in erlangen. er informierte zum Thema „Strategisches und Werteorientiertes Management im Mittelstand“. ergänzend zeigten regionale Aussteller und experten aus den Bereichen Beschaffung, Firmenkleidung, Realisierung und fairer Handel ihre Produkte und gaben impulse und praktische Tipps. Bei seiner Begrüßungsrede bezog sich Matthias Dießl insbesondere auf das veränderte Konsumverhalten der Menschen, die beim einkaufen auf faire Labels achten. Schließlich war sein Landkreis in der Metropolregion nürnberg der Vorreiter in Sachen Fair Trade und bekam als erstes die Zertifizierung. Fünf Gemeinden können sich ebenfalls mit dem Fair Trade Label schmücken, was auf ein reges interesse bei den Bewohnern schließen lässt und auch die mittelständischen Betriebe mit einbezieht. Denn Ruf und gesellschaftliche Stellung eines Unternehmens bestimmen dessen erfolg und Werte und Kultur spielen dazu eine entscheidende

Rolle, gleichwohl Verantwortung und nachhaltigkeit. Passen Fairness und Gewinn zusammen? Diese Frage beantwortete Professor Matthias Fifka als erstes und kam zu dem ergebnis, dass Firmen sehr wohl davon profitieren können, wenn sie sich auf „Fairness“ einlassen. Denn in erster Linie gehört zu einem werteorientiertem Firmenmanagement ein homogenes Betriebsklima mit zufriedenen und aktiven Mitarbeitern. Von der Gesetzgebung her ist „fair“ jedoch nicht immer „fair“. Am Beispiel Leiharbeiter, die schlechtere Konditionen haben als feste Mitarbeiter bei gleicher Leistung, wird das sehr deutlich. Ähnlich am Beispiel mit dem Herstellerland Bolivien. Dort darf ein 10jähriger vom Gesetz her arbeiten, was bei uns als nicht „fair“ gelten würde. Auch ungerechte Steuersätze sind „nicht fair“ oder eben aus der globalen Sicht betrachtet, ist die Bereicherung der Wohlstandsnationen zum nachteil der entwicklungsländer schlichtweg unfair. Man sieht diskret weg. Jedoch wurden die Menschen auf der ganzen Welt aufgerüttelt, als 2013 das Rana-Plaza-Gebäude in Bangladesch zusammenstürzte, in dem sich drei Textilfabriken befanden. Dabei kamen 1138 Menschen ums Leben und über 2000 wurden verletzt, weil die Sicherheitsbe-

Fa. Manfred Fichtelmann

dingungen so miserabel waren. Seitdem hat der Kauf von Billigkleidung einen anrüchigen Geschmack, zumindest bei Verbrauchern, die sich ihrer Macht bewusst sind, dass sie etwas tun können. Die italienische Firma Benetton, die anfänglich keine entschädigung für die Opfer von Rana Plaza zahlen wollte wurde entsprechend von den sozialen Medien und den Verbrauchern abgestraft. Denn was der Verbraucher kauft, danach richtet sich das Warenangebot der Hersteller. Würden alle nach den „fairen“ Bedingungen einkaufen, würde man keine Diskussionen führen müssen und Arbeitsbedingungen und die Gleichberechtigung von Frauen wären kein Thema. Fair Trade Labelling Organisations überwachen streng die einhaltung der Kriterien bevor die Zertifizierung vergeben wird. Jedoch ist die Anzahl an Siegeln groß und stiftet beim Verbraucher mitunter Verwirrung. Wie ist das tatsächliche Konsumverhalten der Deutschen? Laut Fifka haben ältere Verbraucher nicht gelernt auf soziale und ökologische Bedingungen beim einkaufen zu achten weshalb es schwer ist,

das Konsumverhalten zu ändern. Man kauft immer die gleichen Produkte und verschließt sich vor neuem. Mittlerweile geben die Deutschen zwar pro Jahr 500 Millionen euro für fairen Kaffee aus, gefolgt von Bananen, Blumen, Kakao und Textilien. Flexibler ist die jüngere Bevölkerungsschicht, die durch kontinuierliche Aufklärung über „fair traide“ durch Schule und Medien darauf achtet was sie isst und trägt und sogar entsprechend agiert, wie zukunftsorientiert ihr Arbeitgeber handelt, bevor sie ein Arbeitsverhältnis eingehen. „Fair Trade“ Labels als Image- Gestalter Um an praktischen Beispielen zu sehen wie „fair trade“ umgesetzt werden kann und in die Abläufe eingebunden wird, berichteten einige Unternehmer von ihren erfahrungen. So bezieht z.B. die Firma Riegelein ihren gesamten Kakaobedarf, der immerhin stattliche 18 000 Tonnen im Jahr beträgt aus fairem Handel. Sie unterstützt das Projekt Pro-Planteurs, das gemeinsam von der Bundesregierung und der ivorischen Regierung umgesetzt wird und 20 000 Familien Arbeit gibt. insbesondere Frauen können dadurch am Familienunterhalt beitragen und die Lebenssituation verbessern. Für die Firma bedeutet das, dass sie bedenkenlos sagen kann, dass sie sehr gute Ware bekommt, denn man verwendet weder Pestizite noch Düngemittel. Das bedeutet, dass die Kakaofrüchte zusätzlich auch die biologischen Richtlinien erfüllen und der nachhaltigkeitsfaktor komplett erfüllt wird. Das Schlimmste ist, so appellierte Firmenchef Hans Riegelein an die Besucher, nichts zu tun und abzuwarten. Tempus fugit!

Osteopathie • klassische Homöopathie • Lasertherapie

Osteopathie

Barbara Tilgner www.barbara-tilgner.de

Dachdecker-Meisterbetrieb

Dacheindeckungen • Flachdächer • Dachbegrünung Bauspenglerei • Reparaturen • Marderschutz

Sudetenstr. 20, 90556 Cadolzburg, Telefon 09103/14 68

2

S.H.

Wiesenweg 2 • 90556 Wachendorf • Tel. 0 91 03/7 12 97 30


Der Lokalanzeiger · Ammerndorf-Cadolzburg-Großhabersdorf-Langenzenn-Seukendorf

9. 11. 2018

Vorstellung des „Würzburger Kochbuches von 1350“ mit dem Titel „Das Buch von guter Speise“ in der Cadolzburg

Köstliches aus dem Mittelalter, auf Pergament und Gaumen

bereitet wurden. Aber vorher wurde nach Herzenslust geschnippelt, gegart, gemörsert, gebacken, gewürzt und mit Obst serviert oder als Sülze oder Pastete zubereitet. Beliebt waren auch Gerichte mit Mandeln, wenn man es sich leisten konnte und farbige Verzierungen. Um richtig authentisch in die mittelalterliche Küche einzutauchen zu können finden noch fol-

CADOLZBURG - einen ganz besonderen Schatz aus der Universitätsbibliothek München präsentiert aktuell Kuratorin Dr. Uta Piereth in der Cadolzburg: „Das Buch von guter Speise. Köstliches aus dem Mittelalter auf Pergament und Gaumen am Fürstenhof“, in einer Sonderausstellung, im eingangsbereich der

Hur ra,euen Stiefel die n sind da!

Fürth, Gustavstraße Parkplätze im Hof

Burg. Die Rezepte sind Teil eines Hausbuches, dessen Auftraggeber Michael de Leone aus Würzburg war. Dabei geht es um Geheimnisse aus mittelalterlichen Spitzenküchen mit schweißtreibenden Kochtechniken, ungewöhnlichen Speisefolgen und ökonomischer Vorratshaltung. Dr. Sven Kuttner, Leiter der Handschriftenabteilung der LMU präsentierte fachkundlich die wertvolle Handschrift. Zweifelsohne passt die Lokalität ausgesprochen gut zum Thema. Schließlich gibt es in der erlebnisburg eine hervorragende Repräsentation der kurfürstlichen Küche und genau dort knüpfte Dr. Uta Piereth an. einen Grund zum Feiern gab es in der Cadolzburg oft, erklärte die Kuratorin den Besuchern und insbesondere die Fürsten verstanden Feste zu feiern. Man brauchte keine luxuriösen Tische: Holzböcke, auf welche man eine Holzplatte legte und darüber feines weißes Leinentuch, verziert mit Borden – fertig war die fürstliche Tafel. Sogar Servietten wurden benutzt und man aß mit Gabel und Messer. Bei Festen wurden die Teller und Becher aus Zinn mit Silbergeschirr ersetzt. Ungefähr 600 Gramm Fleisch

wanderten täglich in den fürstlichen Bauch und so manch andere raffiniert zubereitete Speise. Aus dem nahen nürnberg wurden die Gewürze geliefert, welche die nürnberger Pfeffersäcke mit 600facher Verteuerung an den Mann brachten. Bereits im 14. Jahrhundert bug man Lebkuchen und schnabulierte kandierten Kümmel. Die Rezepte sind sehr knapp gehalten, man setzte „Basiswissen“ voraus. Damit der Hofstaat gut versorgt werden konnte musste die Küche gut organisiert sein. Verantwortlich dafür war der Küchenmeister. Auf der Cadolzburg wurden mitunter 300 Gäste versorgt. entsprechend war die Ausstattung der Burgküche: 24 Kessel, in welchen die für die Herrschaft zugedachten Speisen wie Wild, Fische, Geflügel und Fleisch zu-

gende Veranstaltungen statt: 10.11. Lebkuchen backen und verkosten, 1.12. Würzwein und Farbe im Gebäck, und am 1.2. findet ein offener Dialog zum Thema „Würzige Zeiten“, mit dem Spitzenkoch Mittermeier aus Rothenburg statt. Anmeldungen unter: burgcadolzburg@bsv-bayern.de S.H.

Kirchenkonzert

CADOLZBURG - Die Musikkapelle Markt Cadolzburg lädt herzlich ein zum Kirchenkonzert am Samstag, 10. november 2018 um 17:00 Uhr in der Kirche St. Otto in Cadolzburg. Unter der Leitung von Andreas

Doßler präsentiert ihnen die Musikkapelle ein abwechslungsreiches Programm, mit dem wir Sie und uns auf die besinnliche Jahreszeit einstimmen möchten. Der eintritt ist frei.

3


Der Lokalanzeiger · Ammerndorf-Cadolzburg-Großhabersdorf-Langenzenn-Seukendorf

Gemeinderat trifft „Alle Neune“

CADOLZBURG - Der Sportkegelverein Cadolzburg hat den Gemeinderat am 25.11.2018 ab 9.30 Uhr zu einem WeißwurstFrühschoppen und zum Testen der neu renovierten Kegelbahn eingeladen. Hier darf jede Gemeinderätin/rat die Kugel in die Hand nehmen und sich mit der Materie „Kegeln“ vertraut machen. Auf das „Test“-ergebnis darf man gespannt sein. Damit möchte sich der SKV für die finanzielle Unterstützung des

Marktes Cadolzburg nochmals bedanken und wünscht für alle Sportbegeisterten eine sportliche und verletzungsfreie Zeit. interesse am Kegelsport? einfach mal vorbeikommen und rein schnuppern/kegeln. Trainingszeiten: Jugend jeden Mittwoch von 16 bis 19 Uhr, Männer jeden Freitag ab 18 Uhr, Frauen jeden Donnerstag (Burgstolz) von 18 bis 20 Uhr und jeden Mittwoch (Fortuna) ab 19 SKV Cadolzburg Uhr.

9. 11. 2018

Herbstmarkt mit Traumwetter

Salzburger Advent in der Paul-Metz-Halle

ZiRnDORF - Am Freitag, 30. november, 20.00 Uhr, wird der „Salzburger Advent“ in der Paul-Metz-Halle auf die vorweihnachtliche Adventszeit einstimmen. Der ursprünglich am 07. Dezember vorgesehen „Zirndorfer Advent“ findet stattdessen nicht statt. Die Zirndorfer Patengemeinde Koppl aus dem Salzburger Land gestaltet diesen Abend und wird mit weihnachtlichen Geschich-

4

ten und Gedichte, sowie echter Volksmusik mit wunderbaren Stimmen und traditioneller Musik für eine besinnliche einstimmung auf das Weihnachtsfest sorgen. Für die musikalischen Grüße aus der Patengemeinde sorgen die Mitwirkenden der Bläsergruppe Koppl, der Frauendreigesang, die Lämmerer Stubenmusi, der Männerviergesang, sowie die Koppler Hirtenkinder.

AMMeRnDORF (jm) - Der traditionelle Ammerndorfer Herbstmarkt wurde heuer mit sommerlichen Temperaturen von bis zu 25 Grad verwöhnt. Viele Besucher aus nah und Fern strömten in die Bibertgemeinde, die neuerdings mit einem ortsverbindenden Kulturradweg in Richtung Großhabersdorf punkten kann. Zahlreiche Gäste verknüpften den Urnengang am Wahlsonntag mit einem anschließenden Besuch am bunt bestückten Markt. Das vielfältige Angebot von Vereinen und Gewerbetreibenden reichte von geschmackvollem Kunsthandwerk, nützlichen Haushaltswaren bis hin zu Strickwaren und Schmuck. Schöne Blumenstöcke konnten an der Losbude des Heimat- und Gartenbauvereins (HGV) gewonnen werden. Zufrieden zeigten sich auch die kleinen Verkäufer beim Kinder-Flohmarkt, die mit hochwertigem Trödel erfolgreiche Geschäfte machten. Stärken konnten sich die Gäste nach dem einkauf mit Deftigem oder Süßem - etwa mit krossem Flammkuchen beim HGV am Dreschmaschinenhaus

oder mit leckeren Burkhardskringeln. Bereichernd waren zudem die Stände des Deberndorfer Kulturvereins: Die „Dillnberch Schlorcher“ zeigten wie früher Seile gedreht, Körbe geflochten und Seifen hergestellt wurden. Musikalisch sorgte die Franconian Jazzband um Hermann Krehn für gute Laune, genauso wie die Veitsbronner Musikanten und die Tanzpaare der Volkstanzgruppe Weinzierlein.


Der Lokalanzeiger · Ammerndorf-Cadolzburg-Großhabersdorf-Langenzenn-Seukendorf

Bekanntmachung des Marktes Ammerndorf www.ammerndorf.de Zur Goldenen Hochzeit gratulieren wir Frau Erna und Herrn Erwin Wolkersdorfer

80 Jahre

Es werden folgende Geburtstage veröffentlicht: 75, 80, 85, 90, 91, 92, usw., sowie die Goldene, Diamantene und Eiserne Hochzeit. Möchten Sie in unserem Geburtstagskalender oder bei den Hochzeitsjubilaren nicht genannt werden, benachrichtigen Sie uns bitte rechtzeitig schriftlich, d.h. mindestens 6 Wochen vor dem Ereignis, damit wir Sie aus der Liste nehmen können.

Veranstaltungen – Termine November 2018 13.11. 17.11. 19.11. 20.11. 21.11.

FFW Ammerndorf Passivenstammtisch FFW Ammerndorf Saukopfessen Markt Ammerndorf Gemeinderatssitzung Heimat- und Gartenbauverein Ammerndorf, Suppenessen Seniorenbeirat Ammerndorf Seniorenfrühstück

19:00 18:00

FF-Haus

19:30

Bürgerhaus

19:00

Gemeindehaus

9:00

Bürgerhaus

Die öffentlichen Fraktionssitzungen der Freien Wähler, der CSU und der SPD finden üblicherweise immer am zweiten Montag im Monat, also eine Woche vor der jeweiligen Gemeinderatssitzung statt. Sollte dieser ständig wiederkehrende Termin einmal nicht eingehalten werden können, weil beispielsweise ein Feiertag eine andere Planung notwendig macht, können Sie die Termine der Fraktionssitzungen bei den jeweiligen Fraktionsmitgliedern erfragen. Sitzungsort der Freien Wähler Ammerndorf: Ab 20:00 Uhr in der Meersalzgrotte am Bahnhofsplatz Sitzungsort der CSU Ammerndorf Ab 20:00 Uhr in der Cadolzburger Straße 7a Sitzungsort der SPD Ammerndorf Ab 20:00 Uhr im Gasthaus „Zur Sonne“ am Marktplatz Für den Krippenweg Ammerndorf werden noch Krippen gesucht. Benötigt werden diese zwischen 15. Nov. 2018 und 6. Jan. 2019. Wenn Sie eine zur Verfügung stellen möchten wenden Sie sich bitte an Frau Billmann, Tel. 09127/8426 oder an Herrn Müller, Tel. 09127/6585. Vielen Dank.

Vorankündigung Herbstmarkt 2019: Der nächste Herbstmarkt findet statt am Sonntag, den 20. Okt. 2019. Nähere Infos sowie die neuen Anmeldeformulare finden Sie demnächst auf www.ammerndorf.de

Der Kinder-Kino-Bus fährt wieder nach Großhabersdorf Termin: Donnerstag, Abfahrt: Ankunft in Großhabersdorf: Eintritt für den Kinobesuch:

Die Kinder werden im Anschluss an die Vorstellung wieder zurückgefahren und können an den jeweiligen Haltestellen von ihren Eltern in Empfang genommen werden. Die Rückfahrten sind unterschiedlich, je nach Spielzeit des angebotenen Films. Für Kinder ist der Transport im Kinobus selbstverständlich kostenlos, auch Eltern können mitfahren. Eintritt für den Kinobesuch: 5,00 Euro Viel Spaß beim Besuch der Lichtspiele Großhabersdorf wünschen die Gemeinden Seukendorf, Cadolzburg und Ammerndorf. Informationen, welcher Film gezeigt wird, findet man unter www.lichtspiele-grosshabersdorf.de.

Abgabefälligkeit 15.11.2018

Zum Geburtstag gratulieren wir Frau Renate Haas

9. 11. 2018

22.11.2018 15:50 Uhr am Ammerndorfer Rathaus 16:00 Uhr 5,00 Euro

Der 15.11.2018 ist Fälligkeitstermin für folgende kommunale Abgaben: Markt Ammerndorf Grundsteuer A Grundsteuer B Gewerbesteuer-Vorauszahlungen Gemeindewerke Ammerndorf Wasser- und Kanal-Vorauszahlungen

Abgabefälligkeit 30.11.2018 Der 30.11.2018 ist Fälligkeitstermin für folgende kommunale Abgaben: Markt Ammerndorf Friedhofsgebühr Bitte zahlen Sie bargeldlos auf eines der im Bescheid genannten Konten. Geben Sie bitte bei den Überweisungen immer die Finanzadresse-Nummer an (aus dem Bescheid ersichtlich). Wurde eine Einzugsermächtigung bzw. ein SEPA-Lastschriftmandat erteilt, werden die fälligen Beträge vom angegebenen Konto abgebucht. Teilen Sie uns bitte Änderungen Ihrer Bankverbindung baldmöglichst mit, da für nicht einlösbare Lastschriften von den Banken Gebühren erhoben werden. Halten Sie bitte die Zahlungstermine ein, da sonst der geschuldete Betrag mit Mahngebühren und evtl. Säumniszuschlägen erhoben wird. Bei weiterem Verzug muss mit einer Zwangsbeitreibung gerechnet werden, die mit erheblichen Kosten verbunden ist. Bei Fragen über Zahlung oder Abbuchung wenden Sie sich bitte an die Marktkasse, Tel. 95 55 16. SEPA-Bankverbindung Markt Ammerndorf: IBAN DE21 7625 0000 0190 2211 27, BIC BYLADEM1SFU IBAN DE51 7606 9669 0003 3105 15, BIC GENODEF1ZIR Gemeindewerke Ammerndorf: IBAN DE80 7625 0000 0009 6193 54, BIC BYLADEM1SFU IBAN DE95 7606 9669 0103 3105 15, BIC GENODEF1ZIR Hinweis für die Grundsteuer: Grundlage der Zahlungstermine ist der Veranlagungsbescheid. Dieser ergeht nicht jährlich, sondern nur bei Änderungen. Beim Verkauf eines Grundstücks bleibt der bisherige Eigentümer nach dem Grundsteuergesetz so lange zahlungspflichtig, bis das Finanzamt das Grundstück auf den neuen Eigentümer umschreibt. Dies ist immer erst im Jahr nach dem Verkauf der Fall. Vorher sollten Käufer und Vorbesitzer klären, wer die Steuer entrichtet. Das Steueramt kann an den neuen Eigentümer erst dann einen Bescheid versenden, wenn die Mitteilung des Finanzamtes vorliegt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Steueramt, Tel. 95 55 16.

Satzung des Marktes Ammerndorf zur 9. Änderung der Friedhofs- und Bestattungssatzung vom 16. Oktober 2018 Auf Grund von Art. 23 und Art. 24 Abs. 1 Nr. 1 der Gemeindeordnung erlässt der Markt Ammerndorf folgende Änderungssatzung: §1 Die Friedhofs- und Bestattungssatzung des Marktes Ammerndorf vom 14.06.1977 (veröffentlicht im Amtsblatt des Landkreises Fürth Nr. 13/01.07.1977) wird wie folgt geändert: Der § 21 Abs. 4 erhält folgende neue Fassung:

5


Der Lokalanzeiger · Ammerndorf-Cadolzburg-Großhabersdorf-Langenzenn-Seukendorf „Die Grabfläche darf mit einer Grabplatte oder Kiesel bedeckt werden. Die Platte darf nicht die Grabumrandung überdecken, sondern muss in die Grabumrandung eingefügt werden.“ §2 Inkrafttreten Diese Satzung tritt am 01.12.2018 in Kraft.

9. 11. 2018

Ammerndorf, 16. Oktober 2018 Markt Ammerndorf Fritz Erster Bürgermeister

Die Gemeinde möchte hiermit alle Grundstücksanlieger dringend bitten, ihrer Verpflichtung ordnungsgemäß nachzukommen a) im Interesse der Fußgänger (Kinder, Senioren) und b) um Haftungsansprüche bei evtl. Unfällen zu vermeiden. Immer wieder muss der Fahrer des Räumfahrzeuges feststellen, dass Straßen im Ortsbereich wegen abgestellter Fahrzeuge nicht passierbar sind und deshalb auch nicht geräumt werden können. Die Gemeindeverwaltung bittet die Autobesitzer, ihre Fahrzeuge auf dem Grundstück und nicht auf der Straße abzustellen. Nur so wird gewährleistet, dass die Straßen in einen sicher begeh- und befahrbaren Zustand für alle Bürger gebracht werden können.

Hinweis Die vorstehende 9. Änderungssatzung wurde in der öffentlichen Gemeinderatssitzung am 15. Oktober 2018 beschlossen.

MARKT AMMERNDORF Fritz Erster Bürgermeister

Altgerätesammlung/Entsorgung von Elektrokleingeräten

Rückschnitt der Bäume, Sträucher und Hecken an öffentlichen Wegen

Die Abholung von großen Altgeräten (Waschmaschinen, Wäschetrockner, Kühlgeräte, Spülmaschinen, Dunstabzugshauben, Elektro-Herde) erfolgt nach telefonischer Voranmeldung im Abfallberatungszentrum des Landratsamtes Fürth. Für den Abholtermin Dienstag, 20.11.2018 wird um Anmeldung bis spätestens Donnerstag 15.11.2018 gebeten. Diese und alle übrigen Elektrokleingeräte (Computer, Monitore, Toaster, Föhn, Kaffeemaschine, usw.) können auch kostenlos bei den Wertstoffhöfen abgegeben werden. Bitte beachten Sie, dass Fernsehgeräte ausschließlich über die Wertstoffhöfe zu entsorgen sind. Bei Fragen und zur Voranmeldung setzen Sie sich bitte mit der Abfallberatung unter Tel.: 0911/9773-1434, -1435, oder -1436 in Verbindung. Näheres siehe auch unter www.landkreis-fuerth.de

Nach Art. 29 Abs. 2 des Bayerischen Straßen- und Wegegesetzes darf ein Grundstückseigentümer keine Anpflanzungen anlegen, die die Sicherheit und Leichtigkeit des Verkehrs beeinträchtigen können. Hierunter fällt auch das Wachsenlassen einer Anpflanzung in den öffentlichen Verkehrsraum hinein. Als Richtlinie gilt aus Gründen der Verkehrssicherheit ein freizuhaltender Bereich von 2,50 m über Geh- und Radwegen und von 4,50 m über Fahrbahnen und Parkstreifen. Alle Grundstückseigentümer werden deshalb gebeten den erforderlichen Rückschnitt vorzunehmen. Größere Rückschnitte sind stets außerhalb der Vogelbrutzeit (März bis September) durchzuführen. Deshalb bietet es sich an, die Arbeiten nun durchzuführen. Wir möchten vorsorglich darauf hinweisen, dass Unfälle die auf Sichtbehinderung durch Buschwerk zurückzuführen sind, sowie auch andere Personen- und Sachschäden grundsätzlich eine Schadensersatzpflicht durch den Grundstückseigentümer auslösen

Winterdienst Die Räum- und Streupflicht ist ein Teil der allgemeinen Verkehrssicherungspflicht für öffentliche Straßen. Der Umfang und die Dringlichkeit der Räumpflicht auf öffentlichen Straßen richten sich grundsätzlich nach der Verkehrsbedeutung der Straßen und der Leistungsfähigkeit der Gemeinde. Die Streupflicht besteht innerhalb der geschlossenen Ortslage nur an verkehrswichtigen und gefährlichen Stellen. Als verkehrswichtig im Sinne der Rechtsprechung gelten grundsätzlich nur Hauptverkehrs- und Durchgangsstraßen, sowie sonstige Verkehrsmittelpunkte, auf denen erfahrungsgemäß mit stärkerem Verkehrsaufkommen zu rechnen ist.

Markt Ammerndorf

Verbrennen von Gartenabfällen nicht erlaubt Pflanzliche Abfälle, die nicht aus dem Erwerbsgartenbau stammen, insbesondere Gras, Laub und Moos dürfen auf den Grundstücken, auf denen sie anfallen, zur Verrottung gebracht werden. Erhebliche Geruchsbelästigungen der Bewohner angrenzender Grundstücke sind zu vermeiden. Das Verbrennen der Abfälle ist nicht erlaubt, da innerhalb geschlossener Ortsteile das Verbrennen grundsätzlich verboten ist. Der Markt Ammerndorf möchte Sie informieren, dass der Landkreis Fürth die Biotonne zu sehr günstigen Konditionen anbietet. Nutzen Sie deshalb die Möglichkeit der Biotonne. Markt Ammerndorf Melde- und Stördienststelle der Gemeindewerke Ammerndorf: während der Öffnungszeiten: Tel.: 09127/9555-0 außerhalb der Öffnungszeiten: Tel.: 0152/56 36 14 73 Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 08:00 bis 12:00 Uhr Do. 15:00 bis 18:00 Uhr

DIE DUNKEL MARKIERTEN STRAßEN WERDEN NUR BEI EXTREMEN VERHÄLTNISSEN -GLATTEIS UND SEHR VIEL SCHNEE- GERÄUMT UND GESTREUT.

Als gefährliche Stellen gelten Bereiche, an denen der Kraftfahrer die von der Glätte ausgehende Gefahr nicht ohne weiteres erkennen und meistern kann (z. B. besondere Gefällstrecken). Für die Gehwege wurde die Räum- und Streupflicht durch Verordnung auf die Anlieger übertragen. Hier besteht für die An- und Hinterlieger die Verpflichtung die Gehwege oder, sofern kein Gehweg vorhanden ist, die dem Fußgängerverkehr dienenden Teile am Rande der öffentlichen Straßen in einer Breite von 1,00 m an Werktagen ab 7.00 Uhr und an Sonn- und Feiertagen ab 8.00 Uhr von Schnee zu räumen und bei Schnee-, Reif- oder Eisglätte mit Sand oder anderen geeigneten Mitteln, jedoch nicht mit ätzenden Stoffen zu streuen oder das Eis zu beseitigen. Diese Sicherungsmaßnahmen sind bis 20.00 Uhr so oft zu wiederholen, wie es zur Verhütung von Gefahren erforderlich ist.

6

Wasserzählerablesung 2018 Auch in diesem Jahr werden für die Ablesung der Wasserzähler Anfang bis Mitte Dezember Ablesebriefe an die Eigentümer zugestellt. Wir bitten Sie, den Zählerstand/die Zählerstände in das vorbereitete Feld einzutragen. Die ausgefüllte Rückantwort geben Sie dann im Rathaus ab oder werfen sie in den Rathaus-Briefkasten. Es ist auch möglich, dass Sie Ihre Wasserzählerstände unter www.ammerndorf.de , Bürgerserviceportal eingeben. Dort können Sie ganz bequem von zuhause aus mit Ihrer Finanzadresse (FAD) und Objektnummer Ihre Wasserzählerstände eingeben. Auch hier gilt eine Frist bis 31.12.2018. Sollten Sie den Ablesebrief benutzen, geben Sie den Brief baldmöglichst und zuverlässig bis spätestens 31.12.2018 zurück. Ihr Wasserverbrauch müsste ansonsten geschätzt werden. MARKT AMMERNDORF, GEMEINDEWERKE


Der Lokalanzeiger · Ammerndorf-Cadolzburg-Großhabersdorf-Langenzenn-Seukendorf

Austausch der Gartenwasserzähler Bis zum 31.12.2018 müssen alle Gartenwasserzähler mit Eichung 2017 ausgetauscht sein. Der Hauseigentümer ist für den Austausch des Zählers nach Ablauf der Eichung selbst verantwortlich und der Austausch eines beglaubigten Gartenwasserzählers ist durch einen Fachbetrieb auszuführen. Sollte der Tausch nicht erfolgen, können diese Zähler nicht mehr für die Wasserabrechnung berücksichtigt werden.

9. 11. 2018

Bockbiernacht war gut besucht

MARKT AMMERNDORF GEMEINDEWERKE

Zweckverband Sing- und Musikschule südlicher Landkreis Fürth Markt Ammerndorf - Markt Cadolzburg - Gemeinde Großhabersdorf Markt Roßtal BEKANNTMACHUNG DER TAGESORDNUNG Am Dienstag, den 27.11.2018, um 17:30 Uhr findet im Sitzungssaal des Rathauses Roßtal die 6. Sitzung der Verbandsversammlung mit folgender Tagesordnung statt. 1 2 3 4

5 6 7 8

Allgemeine Informationen des Verbandsvorsitzenden, ggf. Beratung und Beschlussfassung Bericht des Schulleiters Feststellung der Jahresrechnung 2017 Haushalt 2019 - Beschluss des Haushaltsplans - Beschluss des Stellenplans - Beschluss der Haushaltssatzung Finanzplanung für die Jahre 2020 bis 2022 Ergebnis der Betriebsprüfung durch die Deutsche Rentenversicherung Musikschulgebühren ab Oktober 2019 Anfragen, Anträge Anschließend findet eine nichtöffentliche Sitzung statt.

Roßtal, 16.10.2018 gez. Völkl Verbandsvorsitzender

Rentenberatung für Versicherte der Deutschen Rentenversicherung Nordbayern Auch in Ihrer Nähe: Beratung - Kontenklärung - Rentenanträge durch den ehrenamtlichen Versicherungsältesten der Deutschen Rentenversicherung Nordbayern (bisher Ober- und Mittelfranken).

AMMeRnDORF - Bei der 3. Ammerndorfer Bockbiernacht im Brauereihof fand der offizielle Bockbieranstich der Ammerndorfer Brauerei 2018 statt. Das süffige Bockbier ließen sich die zahlreichen Gäste so richtig schmecken. Lange Menschenschlangen bildeten sich beim Bierausschank. Und wen es trotz angenehmer Herbsttemperaturen zu kalt wurde, der konnte sich an einer der neun beheizten FeuerHERZLICH WILLKOMMEN

Für den Landkreis Fürth/Bay.: Siegfried Richter, Ballersdorfer Weg 6, 90556 Cadolzburg-OT Deberndorf. Vorherige Terminabsprache, unter

☎ 0 91 03/86 91, ist erforderlich.

FAM. BURK

Für Ihre Weihnachtsfeier, Silvester & Neujahr geöffnet - Bitte bestellen Sie vor -

Einladung zum Suppenessen

AMMeRnDORF - Der Heimat- und Gartenbauverein Ammerndorf lädt am Dienstag, 20. november um 19.00 Uhr ins Gemeindehaus zum Suppenessen ein. Bei einer Suppe nach kroatischer Art mit Beilage werden Sie die „Ammerndorfer Knepflesdrücker“ und der “Kirchfarrnbacher Dreigesang” mit einem

unterhaltsamen Programm durch den Abend führen. Bitte melden Sie sich bis 17. november 2018 bei Herta Müller telefonisch unter 09127/6585 an. Unkostenbeitrag 5,00 euro. Auf einen guten Besuch freut sich ihre

Vorstandschaft HGV Ammerndorf

tonnen wärmen. Die „Hundsgrübbl” aus Thalmässing heizten mit ihrer zünftigen Stimmungsmusik dem Publikum kräftig ein. Für das leibliche war ebenfalls bestens gesorgt. Die Bockbiernacht verlief ohne unangenehme Zwischenfälle. Kurz nach Mitternacht verließen die letzten Gäste den Brauereihof. Gar zünftig war’s. ns-Essen 11.11. Martiniga

• tägl. Gänsebrust, Karpfen, Braten und jeden Freitag Schlachtschüssel • 24.12. Karpfen und Karpfenfilet zum Abholen • 24. bis 27.12. geschlossen

Wir bieten Ihnen gemütliche Gästezimmer mit modernem Komfort. Neben unserer Wirtsstube steht Ihnen unser großer Saal für Weihnachtsfeiern, Hochzeiten, Geburtstage, Konfirmationen und Seminare zur Verfügung.

Mo.-Di.-Mi. 11-14 Uhr und 17-21 Uhr warme Küche! Fr.-Sa.-So. und Feiertage durchgehend warme Küche, Donnerstag ist Ruhetag. Adelsdorf 12 • 90616 Neuhof a.d. Zenn Tel. 09102/375 • info@zenntaler-hof.de www.zenntaler-hof.de

LANDGASTHOF FAMILIE BURK

7


Der Lokalanzeiger · Ammerndorf-Cadolzburg-Großhabersdorf-Langenzenn-Seukendorf

Danke für alle guten Gaben

9. 11. 2018

Lesung mit Norbert Autenrieth

WACHenDORF - Wir freuen uns, den Mundart-Autor norbert Autenrieth am Freitag den 23. november 2018 um 19:30 Uhr bei uns in der Bücherei begrüßen zu dürfen. er unterhält uns mit seinen vergnüglichen und hinter-

sinnigen Texten „ nicht nur zur Weihnachtszeit….über die Abgründe des menschlichen Lebens“. Der eintritt ist frei. Über viele interessierte Zuhörer würden wir uns freuen.

Büchereiteam Wachendorf

Kunst und Kürbisse

SeUKenDORF - Bei den „Kleinen Strolchen“ aus Seukendorf stand in den letzten Wochen das Danken im Mittelpunkt. Gott schenkt uns die erde, lässt die Sonne scheinen und schickt uns den Regen. Durch ihn gedeihen Pflanzen und Früchte, sodass wir alle reichlich zu essen haben. Die Kinder brachten von Zuhause heimisches Obst und Gemüse mit. So konnten wir Kartoffel, Apfel und Co. Mit allen Sinnen erfahren. im Alltag begleiteten uns Geschichten und Fingerspiele; wir haben gebastelt und gebacken. in der Aula trafen wir uns, um gemeinsam erntedanklieder zu singen. ein Highlight war der erntedankgottesdienst an dem auch einige eltern teilnahmen. Mit Liedern, Gebeten und einem Tanz feierten die Kinder gemeinsam mit Frau Pfarrerin Fraunholz. Die mitgebrachten Gaben wurden gesegnet und die Kinder hörten die Schöpfungs-

8

geschichte. Beim gemeinsam angerichteten Frühstück konnten alle ganz bewusst sehen, fühlen, riechen und schmecken. Doch Dankbarkeit endet für uns nicht mit dem erntedankfest oder nach dem essen – Das ganze Jahr über wissen wir Gottes Geschenk zu schätzen. Silke Kutzberger

Gedenkfeier

Am Sonntag, 18. november 2018, finden die alljährlichen Gedenkfeiern an den Kriegerdenkmälern statt: Deberndorf um 10.30 Uhr, Cadolzburg um 11.00 Uhr, Seckendorf um 11.00 Uhr, Wachendorf um 11.30 Uhr, Steinbach um Markt Cadolzburg, 14:00 Uhr. Bernd Obst, 1. Bürgermeister

Der aufmerksame Betrachter konnte in letzter Zeit wieder Autofahrer beobachten, die den Kreisel am Ortseingang von Seukendorf mehrfach umrundeten. Was war passiert? Akute Lenkprobleme? Plötzliche Desorientierung? War Hilfe von nöten? nein, zum Glück nicht. es handelte sich um kunstsinnige Automobilisten, die die gesamte Pracht der dort ausgestellten Kürbisse in aller Ruhe genießen wollten. Bemalt hatten das Gemüse überwiegend junge Künstlerinnen und Künstler beim diesjährigen Kürbis- und Kartoffelfest der SPD Seukendorf/Hiltmannsdorf. Bei strahlendem Wetter waren die vorbestellten Kürbisse schnell aufgebraucht, so dass noch

einige nachbesorgt werden mussten. Und während an den Tischen mit Farben hantiert wurde, hatten die Ortsvereinsmitglieder ihre Kreativität in essbares umgemünzt. es gab Deftiges wie Kürbislasagne, Kartoffelsuppe, Kürbissuppe, Kartoffelbörek, Baggers und frische JusoPommes, aber auch Süßes wie Kuchen, Muffins und Baklava aus und mit Kürbis. Der einsatz wurde belohnt durch viele Gäste, die z.T. mit dem Fahrrad aus dem Landkreis vorbeikamen und sich verwöhnen ließen – und durch die vielen schönen Kürbisse, die jetzt den eingang unseres Dorfes schmücken und bei dem derzeitigen Herbstwetter so wunderschön aussehen!


Der Lokalanzeiger · Ammerndorf-Cadolzburg-Großhabersdorf-Langenzenn-Seukendorf

9. 11. 2018

Landtags- und Bezirkswahl am 14. Oktober 2018

Bekanntmachung der Gemeinde Seukendorf Erreichbar sind wir unter

www.seukendorf.de oder über den QR – Code

Sehr geehrte Wahlhelfer/innen, im Namen der Gemeinde Seukendorf danke ich Ihnen herzlich für die geleistete Arbeit als Wahlhelfer bei der Landtags- und Bezirkswahl. Ohne Ihre ehrenamtliche Unterstützung, wäre ein reibungsloser Ablauf der Wahl nicht möglich. Es würde mich freuen, wenn wir auch bei zukünftigen Wahlen und Abstimmungen auf Sie zählen dürfen. Werner Tiefel 1. Bürgermeister

Standesamt geschlossen Zum Geburtstag gratulieren wir Die Gemeinde Seukendorf gratuliert folgenden Bürgerinnen und Bürgern recht herzlich zum Geburtstag: 15.11. Herrn Hermann Himmler 85 Jahre Möchten sie keine Veröffentlichung ihres Geburtstages, wenden sie sich bitte mindestens 2 Monate vor ihrem Geburtstag an das Bürgeramt unter Tel. 0911/75208-28.

November 11.11. 09.30 Uhr 18.00 Uhr 12.11.

17.11. 09.00 12.00 Uhr 18.11. 09.00 Uhr 18.11. 09.30 Uhr 18.11. 10.30 Uhr 20.11. 10.00 Uhr

21.11. 14.00 Uhr

21.11. 19.30 Uhr 24.11. 09.00 12.00 Uhr 25.11. 09.30 Uhr 25.11. 17.30 Uhr 27.11. 19.00 Uhr

Veranstaltungen Seukendorf Ev. Kirche St. Katharina Ev. Pfarramt Hauptgottesdienst 0911 / 75 17 20 Familiengottesdienst AWO Ingrid Wrede Abholung der AWO-Senioren0911 / 75 42 79 Weihnachtspackerl für die Helga Oppelt Ärmsten der Ärmsten in 0911 / 75 54 31 Osteuropa durch Frau Benzing AWO International München Ev. Kirche St. Katharina Ev. Pfarramt Jungschar Vorbereitung 0911 / 75 17 20 Krippenspiel Volkstrauertag Gem. Seukendorf Gedenkfeier am Ehrenmal in 0911 / 75 208 - 23 Hiltmannsdorf Ev. Kirche St. Katharina Ev. Pfarramt Hauptgottesdienst 0911 / 75 17 20 Volkstrauertag Gem. Seukendorf Gedenkfeier am Ehrenmal in 0911 / 75 208 - 23 Seukendorf Gemeindejugendpflege Nicole Reiser Kindertheater in Seukendorf 0151 / 579 097 94 (Erfreuliches Theater Erfurt präsentiert: "Ich mach Dich gesund, sagte der Bär" von Janosch) AWO Ingrid Wrede Senioren-Zusammenkunft in 0911 / 75 42 79 Hiltmannsdorf im Gasthaus Helga Oppelt "Zum Schinkenwirt" 0911 / 75 54 31 Ev. Kirche St. Katharina Ev. Pfarramt Gottesdienst zum Buß- und 0911 / 75 17 20 Bettag mit Beichte und Abendmahl Ev. Kirche St. Katharina Ev. Pfarramt Jungschar Vorbereitung 0911 / 75 17 20 Krippenspiel Ev. Kirche St. Katharina Ev. Pfarramt Ewigkeitssonntag - Gottesdienst 0911 / 75 17 20 mit Gedenken an die Verstorbenen Kindergarten "Kleine Strolche" Petra Reimer-Kreß Laternenumzug 0911 / 75 52 51 Freie Wähler C. Glas Seukendorf / Hiltmannsdorf 0176 / 931 458 47 Öffentliche Fraktionssitzung im Feuerwehrhaus, 1. Stock

Das Standesamt bleibt am Dienstag, den 13.11.2018 zwecks Dienstbesprechung der Standesbeamten sowie am Freitag, den 16.11.2018 aufgrund einer internen Schulung geschlossen. Wir bitten um Ihr Verständnis

Volkstrauertag Anlässlich des Volkstrauertages findet am Sonntag, den 18.11.2018 eine Gedenkfeier zu Ehren der Toten und Vermissten am Ehrenmal statt. Beginn in Hiltmannsdorf ist um 9.00 Uhr. Beginn in Seukendorf ist um 10.30 Uhr. Die gesamte Bevölkerung ist dazu eingeladen.

Termine November 2018 08.-09.11.2018

Spielzeugtrödel Kinderspielgruppe Tuchenbach e.V., Bürgerhaus Birkenstr./Ecke Bergstr. 09.-11., 16-18.11. Theaterabend Obermichelbach „Maskenball am Campingplatz“, Vacher Str. 25, Beginn entnehmen Sie bitte: http://www.theaterverein.obermichelbach.net/ aktstueck.html 10.11.2018 Veitsbronner Musikanten, Blasmusikabend Zenngrundhalle Veitsbronn, Beginn 19.30 Uhr 12.11.2018 Kindertheater Ich mach Dich gesund, sagte der Bär“ von Janosch, Zenngrundhalle Veitsbronn, Beginn 10.00 Uhr 13.11.2018 Kindertheater, Jugendzentrum Alte Post Langenzenn, Beginn 15.00 Uhr 14.11.2018 Kindertheater „Ich mach Dich gesund, sagte der Bär“

9


Der Lokalanzeiger · Ammerndorf-Cadolzburg-Großhabersdorf-Langenzenn-Seukendorf

15.11.2018 17.11.2018

17.11.2018 20.11.2018

von Janosch, Jugendtreff Wilhermsdorf, Holzmüllerweg 3, Beginn 15.00 Uhr Kindertheater, Bürgerhalle Obermichelbach, Vacher Str. 25, Beginn 10.00 Uhr Volkstanzabend mit den „Fränkischen Straßenmusikanten“, Gasthaus Schmotzer, Dorfstr. 19, Puschendorf, Beginn 20.00 Uhr KulturZiegelei Veitsbronn e.V., Konzert in der Halle 96 Kindertheater „Ich mach Dich gesund, sagte der Bär“ von Janosch, Seukendorf, Beginn 10.00 Uhr

Langenzenner Jedermann in der Neustadthalle

Die Hans-Sachs-Spielgruppe Langenzenn konnte im Theatersommer 2018 unter der Regie von Gabriele Küffner wieder einen grandiosen erfolg feiern mit der Aufführung des Klassikers „Jedermann“ von Hugo von Hoffmannsthal, in einer fränkischen neufassung von Rudolf Kelchner. nach den restlos ausverkauften Vorstellungen im Langenzenner Rathausinnenhof, zieht der Jedermann jetzt nach neustadt a.d. Aisch um und wird dort nochmal im Dezember zu sehen sein.

Veranstaltungsort: neustadthalle, Am Schloss. Aufführungstermin: Freitag, den 14.12.2018, Uhrzeit: 20:00 Uhr, eintrittspreis: 22,- € Kartenvorverkauf: HansSachs-Spielgruppe Langenzenn, 90579 Langenzenn, Hindenburgstraße 32, Tel. 091019052538, geöffnet samstags von 10:00 bis 12:00 Uhr; Ticketportal ReSeRViX; Reisebüro am Marktplatz in Cadolzburg; Buchhandlung Dorn: neustadt a.d. Aisch, Wilhelmstraße 33, Bad Windsheim, Kegetstraße 2.

Beaujolais PrimeurAbend mit Julie-Marie

CADOLZBURG - 2018 soll ein Spitzenjahrgang für den Wein werden. Daher können wir uns umso mehr auf den Beaujolais Primeur Abend des DeutschFranzösischen Freundeskreises Cadolzburg am Samstag, den 17. november 2018 Uhr freuen. Dann nämlich können wir den jungen Burgunderwein erstmals verkosten. Selbstgebackene Quiche Lorraine und Käse passen bestens dazu. Doch dabei bleibt es nicht. Als Stargast

haben wir die Sängerin Julie-Marie Laurent eingeladen. Sie kommt aus der Region RhôneAlpes und befindet sich auf einer Konzertreise in Deutschland. Dabei macht sie auch bei uns Station. im Gepäck hat sie französische Chansons, deren Texte sie selbst verfasst hat, sowie jede Menge Charme und Humor. entdeckt wurde die Künstlerin, als sie als Kellnerin in Bistros arbeitete und für ihre Gäste auch sang. Am Beaujolais Primeur Abend singt sie nur für uns. Die Veranstaltung findet im evangelischen Gemeindehaus in der Greimersdorfer Str. 15 in Cadolzburg statt. Beginn 19:00 Uhr, einlass ab 18:30 Uhr. einBirgit Mauroner tritt frei. für den DFF Cadolzburg e.V.

Am Sonntag, 25. November von 11 bis 17 Uhr

25. Jahrmarkt

UnTeRSCHLAUeRSBACH - (jm) Herzliche einladung zum Jubiläumsjahrmarkt nach Unterschlauersbach am Sonntag, 25. november von 11 bis 17 Uhr. Auch heuer werden sich wieder hübsch dekorierte Stände mit reichhaltigen kulinarischen und kunstgewerblichen Angeboten hinauf in die malerischen Gässchen zur St. Andreaskirche schlängeln und auch im innenort wird es Vieles zu entdecken geben. erstmals mit dabei ist eine Losbude, deren erlös für die Renovierung der Kirchenor-

10

9. 11. 2018

gel bestimmt ist. Um 16 Uhr veranstaltet die Musikgruppe „Vokalxang“ ein Konzert in der St. Andreaskirche – auch hierzu ergeht herzliche einladung! Bitte nutzen Sie die Möglichkeit, am Großhabersdorfer naturbad zu parken. Von dort aus können Sie bequem zu Fuß oder mit dem Bus nach Unterschlauersbach kommen. Um Verpackungsmüll zu sparen, bitten wir Sie zudem Taschen oder Ähnliches mitzubringen. Die Veranstalter freuen sich auf ihren Besuch!


Der Lokalanzeiger · Ammerndorf-Cadolzburg-Großhabersdorf-Langenzenn-Seukendorf

9. 11. 2018

Cadolzburg bleibt „Fairtrade-Town“

(jm) Cadolzburg erfüllt noch immer alle Kriterien der Fairtrade-Town-Kampagne und darf für weitere zwei Jahre den Titel „Fairtrade-Stadt“ für sich in Anspruch nehmen. Aufgrund des beständigen engagements der Steuerungsgruppe um Sprecher Stefan Grünbaum und das ehepaar Marion und Günter Schwarz wurde das Siegel für fairen Handel nun verlängert. Die Auszeichnung wurde erstmalig im Jahr 2016 durch TransFair e. V. an Cadolzburg verliehen. im Markt ist die einsatzfreude Fairtrade-Produkte zu nutzen oder anzubieten seit jeher groß. Als Vorbilder seien hier Schokoladenhersteller Riegelein, Kaffeeröster espressone und das Cadolzburger WeltLager (Cawela) genannt. Der Aktion angeschlossen hatten sich vor zwei Jahren einzelhandelsgeschäfte, Gastronomie, Supermärkte, Schulen, Kirchen, Feuerwehr und Sportvereine. Zu den bereits aktiven Partnern konnten jüngst noch das Schmankerl-eck und „Schenken und Genießen“ gewonnen werden. Auch die Gemeindeverwaltung selbst bestückt ihre

außerdem, dass aufgrund der initiative von Günter Schwarz und des Marktes eine geförderte Koordinationsstelle für kommunale entwicklungspolitik/Fairtrade beim Landratsamt Fürth installiert wurde. Außerdem kündigte Bürgermeister Obst an, dass der Umzug des „eine-Weltladens“ vom Marktplatz in das Sparkassengebäude (Hindenburgstraße) für das kommende Jahr geplant ist.

Geschenkkörbe mit fairen Artikeln und trinkt Kaffee, Tee und Getränke aus fairem Handel.

Aktivitäten der Steuerungsgruppe für Verlängerung Beim „Fairen Frühstück“ und am Herbstmarkt informierte die Steuerungsgruppe die Bevölkerung stetig über die Bedeutung des fairen Handels und zeigte Filme zur Thematik. Als interessanten Höhepunkt bezeichnete Stefan Grünbaum die info-Veranstaltung einer Firma über die

Hintergründe der globalen Fußballproduktion. Beim import von Grabsteinen in Cadolzburg wird nun zudem darauf geachtet, dass diese ohne Kinderarbeit hergestellt wurden. Den Antrag der Steuerungsgruppe, faire Kleidung für die Mitarbeiter der Kommune zu beschaffen, nahm der Gemeinderat im März einstimmig an. im Besprechungsraum der Gemeinde bedankte sich Bürgermeister Bernd Obst bei allen Beteiligten für das große engagement. er betonte

Ausblick: Faire Modenschau im April 2019 „Die Bekleidungsindustrie beschäftigt sehr viele Menschen in ausbeuterischen Arbeitsverhältnissen“, monierte Stefan Grünbaum. Deshalb sollen auch im Bereich Textilien Schwerpunkte gesetzt werden, die mit einer Modenschau mit der Mittelschule und der Firma Farcap im April ihren Anfang finden. Dazu können sich gerne noch Personen des öffentlichen Gemeindelebens als „verkaufsfördernde“ Models melden. Die Steuerungsgruppe sucht noch ehrenamtliche Mitarbeiter - wer Lust dazu hat, kann sich gerne im Rathaus bei Frau Kern melden.

AWO Fürth-Land hat neue Angebote

CADOLZBURG - Delegierte aus 16 Ortsvereinen des Wohlfahrtsverbandes trafen sich zur Konferenz in Cadolzburg. Frank Bauer, der geschäftsführende Vorsitzende, berichtete über neue Angebote. Zuletzt wurde die Trägerschaft von zwei neuen einrichtungen übernommen: die Kindertagesstätte in Roßtal und der Kinderhort in Stein. Damit bietet die AWO im Landkreis elf Betreuungsmöglichkeiten für Kinder an. Stolz berichtete Bauer, dass die damit verbundenen Personalfragen erfolgreich gelöst werden konnten. erfahrene Kräfte wechselten in Leitungsfunktionen. ein Ausbildungskonzept mit Praxisjahren sorgte für neue Mitarbeiter*innen. Die AWO habe im Bereich der Kinderbetreuung einen guten Ruf, vor allem auch durch die bessere Personalausstattung. An weiteren Orten des Landkreises will man sich um die Trägerschaft von Kindertagesstätten bemühen. Auch im Bereich der Pflege ist einiges in Bewegung. in Stein kann jetzt die Tagespflege angeboten werden. Am vielen Orten des Landkreises ist die Mobile Pflege im einsatz. Dafür sei ein zehnköpfiges Team tätig. im

Zirndorfer Heim konnten zwei Auszubildende nach ihrem erfolgreichen Abschluss als Pflegefachkräfte übernommen werden. Über eine erfolgreiche Aktion des AWO-Jugendwerkes informierte der stellvertretende Vorsitzende René Rosenzweig. Der „Wunschhasen-Fond“ erfüllt schwer erkrankten oder behinderten Kindern und Jugendlichen sowie deren Familien jeweils einen offenen Wunsch, den sie sich selbst nicht erfüllen können. Sie sollen dadurch Mut und Kraft für die Bewältigung des Alltags bekommen. Das Jugendwerk wird dabei von ehrenamtlichen, Kooperationspartner

und Spendern unterstützt. Das Maskottchen der Aktion, der „Wunschhase“, wird genäht oder gebastelt und zu einem symbolischen Preis verkauft. Rosenzweig nannte beispielhaft verschiedene Wünsche, wie den Besuch einer Jugendfreizeit oder des Delphinariums, die Fahrt zu einem Freizeitpark oder die Anschaffung eines notwendigen Gerätes. Auf der Tagesordnung der Konferenz stand schließlich noch die geplante neue Organisationsform des Kreisverbandes.

Der ehrenamtliche Bereich mit den Ortsvereinen soll in zwei Jahren vom hauptamtlichen Teil der einrichtungen mit rund 300 Beschäftigten getrennt werden. Die Delegierten stimmten der Bildung einer Zukunftskommission zu, die diese Veränderung vorbereiten und eine neue Satzung entwerfen soll. Um neue Mitglieder zu gewinnen, will man im Jubiläumsjahr „100 Jahre Arbeiterwohlfahrt“ zusätzliche Veranstaltungen organisieren. Klaus Übler

11


Der Lokalanzeiger · Ammerndorf-Cadolzburg-Großhabersdorf-Langenzenn-Seukendorf

9. 11. 2018

Langenzenn Vision vorgestellt

Bereits vor einem Jahr haben sich Langenzenner Unternehmer getroffen und haben den Verein „Langenzenn Vision” gegründet. in fünf Arbeitsgruppen wurde erarbeitet, was Langenzenn braucht. ein Jahr später stellten sie Langenzenn Vision, die Vereinigung selbstständiger Unternehmer aus Handel und industrie, Handwerk, Dienstleistungsgewerbe, Verbänden, Freiberuflern sowie Land- und Forstwirtschaft nun der breiten Öffentlichkeit vor. Der 1. Vorstand ist Florian Kesselring, als 2. Vorstand amtiert Michael Klotz. Bürgermeister Jürgen Habel freut es, dass sich hier so eine starke Gruppe zusammengefunden hat. Die Stadt wird, falls nötig dem Verein ein Büro zur

Verfügung stellen. Und Landtrat Matthias Dießl hob hervor, dass die Stadt sehr aktiv sei um die Menschen zusammen zu bringen. Hier in der Stadt findet man wohnen und arbeiten an einem Ort. Florian Kesselring betonte, dass der Verein Langenzenn Vision für Langenzenner Unternehmer offen ist. Der Verein sieht sich als Kooperationsplattform für Langenzenner Unternehmer. durch gemeinsames Auftreten und Handeln, einen erfahrungsaustausch bei Stammtischen und durch Frauen-Power. ein Kompetenzforum koortiniert experten-Vorträge und Workshops, Fortbildung für Arbeitnehmer und Arbeitgeber wie zum Beispiel Führungskräfte-

training. Langenzenn Vision ist die interessenvertretung für Langen-

zenner Unternehmer und für den Ausbildungs-Standort. ebenso ist an eine Fachkräfte und Ausbildungsbörse gedacht um den Arbeitsmarkt zu verbessern und neue Arbeits- und Ausbildungsstellen zu schaffen. Jeden 2. Mittwoch im Monat wird ein Unternehmerstammtisch stattfinden. Beim gemütlichen Beisammensein sollen ideen, Projekte und Probleme ausgetauscht werden. Der erste Stammtisch findet am 14. 11. 2018 ab 19.00 Uhr im Gasthof Seerose in Horbach statt. Gemeinsam will Langenzenn Vision aktiv und erfolgreich sein. Die erste Mitgliederversammlung findet am 29. 11. 2018 ab 19.30 Uhr im Gasthof Seerose statt.

Sonderkündigungsrecht ermöglicht Wechsel nach 30. November

Tipps für den Alltag

Bis zum 30. november können die meisten Autofahrer entscheiden, ob sie ihre Kfz-Versicherung kündigen und zu einem anderen Anbieter wechseln. Vergleichen lohnt sich, denn die Preisspannen zwischen den einzelnen Anbietern sind erheblich: ein paar hundert euro pro Jahr lassen sich so oft einsparen. Beim Preisvergleich helfen entsprechende Portale im internet. Doch Vorsicht, nicht immer berücksichtigt ein Portal alle Anbieter. Wechselwillige sollten also in mehreren Portalen gleichzeitig recherchieren und dieses ergebnis am besten noch einmal mit der Berechnung eines günstigen Anbieters vergleichen. Doch mit dem Preisvergleich allein ist es nicht getan: Man muss auch wissen, wie ein Wechsel vonstattengeht. in der Regel läuft, so die HUK-COBURG, ein Kfz-Versicherungsvertrag vom 1. Januar bis zum 31. Dezember eines Jahres. Wird der Vertrag nicht spätestens einen Monat vor Ablauf gekündigt, verlängert er sich automatisch um ein Jahr. Wer zum 1. Januar wechseln will,

muss dies bis einschließlich 30. november tun. entscheidend für die Wirksamkeit der Kündigung ist ein fristgerechter eingang beim Versicherer.

Kündigung nach dem Stichtag Doch gar nicht selten ist der viel beschworene Stichtag vorbei und die Rechnung der KfzVersicherung lag noch nicht im Briefkasten. Was ist, wenn sie erst danach kommt und man eben erst später erfährt, dass die Kfz-Versicherung im kommenden Jahr teurer wird. Muss man zwangsläufig beim bisherigen Versicherer bleiben? nein! Denn hier kommt das Sonderkündigungsrecht ins Spiel: erst mit erhalt der Beitragsrechnung und Kenntnis über den höheren Beitrag beginnt die einmonatige Kündigungsfrist zu laufen. Darum sollte die Rechnung sehr genau gelesen werden, falls es besteht, muss der bisherige Versicherer seinen Kunden klar und deutlich darauf hinweisen. Dem Wechsel zu einem günstigeren Kfz-Versicherer steht dann auch nach dem Stichtag nichts mehr im Weg. Gundekarstr. 57 90574 Roßtal Tel. 09127 / 903236 www.makler-hedwig.de

Altersvorsorge • Absicherung biometrischer Risiken private & gewerbliche Versicherungen • Baufinanzierung Bausparen, auch BHW • Geldanlagen Termine nach Vereinbarung

12


Der Lokalanzeiger · Ammerndorf-Cadolzburg-Großhabersdorf-Langenzenn-Seukendorf

9. 11. 2018

Richtfest im neuen “Kindergarten Schwalbennest”

WACHenDORF - Viel Platz zum Toben und Spielen: nach einer vergleichsweise kurzen Rohbauphase von nur fünf Monaten kann schon heute für die neue Kindertagesstätte in Wachendorf Richtfest gefeiert werden. Der neubau wird fünf Kindergartengrupen, zwei Kinderkrippengruppen und zwei Hortgruppen für insgesamt knapp über 200 Kinder beherbergen. Die alte gemeindliche Kindertagesstätte in der Schwalbenstraße war nach über 40 nutzungsjahren nicht mehr zu sanieren. Zusätzlich rechnet die Verwaltung mit einem Mehrbedarf an Betreuungsplätzen, der im bisherigen Gebäude räumlich einfach nicht mehr unterzubringen ist. Mit einem sogenannten wettbewerblichen Dialog hatte der Markt Cadolzburg die strengen Vorgaben des europäischen Vergaberechts erfüllt und aus verbliebenen drei Bewerbern den Zuschlag letztlich an die Bietergemeinschaft “Champini Sportund Bewegungskitas / GS

Schenk GmbH” erteilt. Auf dem 4.150 qm großen Grundstück in unmittelbarer nähe zur Mehrzweckhalle wird ein Gebäude mit einer Grundfläche von 1.900 qm realisiert. Bisher wurden ca. 700 Kubikmeter Beton mit rund 80 Tonnen Be-

wehrungsstahl – hauptsächlich für Boden und Dach – verbaut. Das Gebäude ist mit klassischem Mauerwerk erstellt, welches eine gesamte Fläche von 2.500 qm einnimmt. Der innenausbau wurde mit dem Verlegen von elektro- und

Sanitärleitungen schon begonnen, in den kommenden Monaten soll es zügig weitergehen und das Gebäude bezugsfertig gemacht werden. Läuft alles wie geplant und spielt das Wetter in den Wintermonaten mit, wird der neubau voraussichtlich zum Kindergartenjahr im September 2019 in Betrieb gehen können. Die gesamten Projektkosten belaufen sich auf rund 7,2 Mio. euro, wovon der Markt voraussichtlich knapp zwei Drittel, also etwa 4,6 Mio. übernimmt. Das restliche Drittel finanziert die Bietergemeinschaft. Die Marktgemeinde hat einen Förderantrag gestellt und darf wohl mit einem staatlichen investitionszuschuss in Höhe von ca. 60 bis 70% hoffen.

Maurermeister

JÖRG RAPPSILBER Bauwerksdiagnostiker (TÜV) • Bauphysik • Analytik • Messtechnik • Mykologische • Baustoffkunde Zusammenhänge • Schallschutz • Baubiologie Sachverständiger für die Erkennung, Bewertung und Sanierung von Schimmelpilzbelastungen Fabrikstr. 15, 90579 Langenzenn Tel. 0 91 01/88 01 Mobil 01 75/4 10 52 66

13


Der Lokalanzeiger · Ammerndorf-Cadolzburg-Großhabersdorf-Langenzenn-Seukendorf

9. 11. 2018

VCD-Tagung im idyllischen Horbach

Landrat M. Dießl, Bürgermeister J. Habel, Thomas Mager und Gerd Weibelzahl vom VCD Bayern, Karin Wiegel, Dr. B. Heeren, H.P. Krippner (Bürgerbus Lgz)

Weder die Burgenstraße noch ein Theaterevent waren der Anlass, dass der „Ökologische Verkehrsclub Deutschland“ zu seiner Mitgliederversammlung mit neuwahlen in Langenzenns idyllischem Ortsteil Horbach tagte. Anlass war das besondere engagement des Landkreises für Bus- und Radverkehr und das „erfolgsmodell Bübla“, welches als Pilotprojekt über die Grenzen des Landkreises hinaus gilt. im Zentrum der Gespräche war das Auto, das als unumstrittener Hauptverkehrsträger im Landkreis gilt und zweifelsohne auch bleiben wird. Thema in den Familien ist die notwendigkeit des Zweitwagens, der durchaus mit einem e-Bike oder Fahrrad zu ersetzen wäre. Denn das ergebnis einer Untersuchung ergab,

14

dass zwei Drittel aller Autofahrten eine Strecke unter der fünfzehn Kilometer Grenze betreffen und oft auch das Fahrrad einsetzbar wäre. Aus diesem Grund werden, laut Langenzenns Bürgermeister Jürgen Habel in der Zennstadt im nächsten Jahr neue Fahrradstellplätze entstehen, die von den Bürgern leicht zu nutzen sind, damit das einkaufen im Zentrum attraktiver wird. Beim Pressegespräch informierte Landrat Matthias Dießl über die alternativen Möglichkeiten zur nutzung des Autos, die der Landkreis bietet, um die Mobilität zu verändern. nach dem Motto: Weniger Auto, mehr ÖnV. Stattliche 4,5 Millionen euro gibt der Landkreis dazu im Jahr aus. Die Fahrgastzahlen stiegen im letzten Jahr und die

Bilanz in diesem Jahr wird mit steigender Tendez ausfallen. Ab 1. Januar 2019 wird es eine Tarifvereinfachung im nahverkehr geben, von zwanzig auf fünf Tarife reduziert und man wird günstiger das Metropolzentrum nürnberg erreichen. Der Landrat sieht es als seine Aufgabe, den positiven Faktor des ÖnV hervorzuheben. So wird im Landkreismagazin, das alle zwei Wochen kostenlos jedem Haushalt zugeteilt wird, jeweils eine Linie des ÖnV vorgestellt.

neben den öffentlichen Verkehrsmitteln Bahn und Bus spielt in Langenzenn der Bürgerbus eine nicht unwesentliche Rolle. Kurz „Bübla“ genannt, werden die Fahrten von der Langenzenner Zentrale aus in die Außenorte nur von ehrenamtlichen Fahrern bestritten. insgesamt sind es 47 Haltestellen, die täglich angefahren werden, informierte Vorstand H. P. Krippner. Circa fünfzig bis sechzig Personen nutzen täglich „den Bübla“. Der Fahrpreis für eine erwachsene Person beträgt einen euro und für Kinder fünfzig Cent. Bevor es zu den Wahlen ging stellte Ralf Altenberger vom VCD das zehn Punkte Programm des Verbandes vor, welches jedoch nicht bedingungslos auf den Landkreis Fürth umsetzbar ist, jedoch im Groben übereinstimmt. Der impuls die Bibertbahn wieder zu aktivieren ist schlichtweg nicht durchführbar, laut Landrat, da bei einem Teil der Strecke bereits die Schienen entfernt wurden und auf der Trasse ein Radschnellweg entstehen wird, um rasch zur Haltestelle Gebersdorf zu gelangen, die es Pendlern ermöglicht auf den ÖnV umzusteigen.

Kamin- und Gaubenverkleidung Dachrinnen- und Fallrohrmontage Balkon- und Garagensanierung Metalldächer Dachfenstereinbau: Velux und Roto


Der Lokalanzeiger · Ammerndorf-Cadolzburg-Großhabersdorf-Langenzenn-Seukendorf

9. 11. 2018

Jetzt alles unter einem Dach bei TipTop

2006 Anfang Wäscherei und Gebäudereinigung TipTop Wilhermsdorf

LAnGenZenn - Jetzt ist bei der Firma TipTop am Prinzregentenplatz 7 in Langenzenn alles unter einem Dach auf 1400 m2. Die Sparten Wäscherei und Reinigung, Gebäudereinigung, Gartenpflege und Security befinden sich neben einem Schulungsraum, Sozialräumen und dem Lager des ehemaligen edeka-Supermarktes mitten in Langenzenn. in den letzten zwölf Jahren in Langenzenn wuchs der Betrieb von Andrea und Thomas Mayerhöfer auf 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Mittlerweile zählen namhafte Firmen und unzählige Privatleute zu ihren Kunden. Zum Reinigungsprogramm der Gebäudereinigung gehören: die professionelle Schmutzmittelentfernung mit nachfolgender Grundreinigung und Versiegelung des Bodens, damit der alte Bodenbelag wie-

Schulungsraum

der neu erstrahlt, Fenster- und Wintergartenreinigung, Reinigung von Vor- und Überdächern, Bau- und Feinstaubreinigung, mit einsatz großer Schrubbmaschinen, nach Umbauarbeiten oder zur großflächigen entstaubung, Garten- und Winterdienst im einzugsgebiet von Langenzenn, Tiefenreinigung von Pflastersteinen mit Algenentfernung. Fassadenreinigung, Renovierungen, Hausauflösung und für den Verkauf werden die Häuser „aufgehübscht”. Das erfolgsrezept der Mayerhofers ist die perfekte Mischung von Mitarbeiterleistung, Arbeitsmaterial, erfahrung und sammeln neuer ideen, welches das Vertrauen der Kunden gewinnt. Kontakt: Wäscherei und Gebäudereinigung TipTop, Prinzregentenplatz 7, Tel. 09101/ 901616 oder 0176/72 189 872.

Lager mit Arbeitsmaterialien

Das Team im Hof

E-Mail: maytiptop@aol.com www.gebaeudereinigung-tiptop-langenzenn.de

Neue Siebener-Abteilung im Heimatmuseum

LAnGenZenn - Seit der Aufnahme des Feldgeschworenenwesens in Bayern in die Liste des immateriellen Kulturerbes in Bayern und auf Bundesebene, war der Wunsch entstanden eine eigene kleine Siebener-Abteilung im Heimatmuseum einzurichten. Zumal sich auch die älteste bekannte erwähnung der Siebener im Stadtarchiv von Langenzenn befindet. Heidi Stinzendörfer und Heinz Marschall vom Heimatverein legten gemeinsam den Grundstein für die Sammlung in der Fronfeste. Gemeinsam mit den Langenzenner Siebener eröffneten sie in einer kleinen Feierstunde in Beisein vom 1. Vorsitzenden der Feldgeschorenenvereinigung im Landkreis und der Stadt Fürth, Hans Satzinger und eine initiatorin des immatriellen Kulturerbes, Jutta Massl, diese neue Abteilung.

15


Der Lokalanzeiger · Ammerndorf-Cadolzburg-Großhabersdorf-Langenzenn-Seukendorf

9. 11. 2018

Auszeichnung „Weißer Engel” vergeben

Angelika Gassner aus Cadolzburg

Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin Melanie Huml hat besonderes ehrenamtliches engagement in den Bereichen Gesundheit und Pflege gewürdigt. Huml betonte am Freitag: "ehrenamtlich Tätige sind Vorbilder für gelebte Mitmenschlichkeit. es sind Menschen, die Verantwortung für andere übernehmen und damit einen Beitrag zur aktiven Bürgergesellschaft leisten. Dieser einsatz verdient große Anerkennung." in nürnberg wurde die Auszeichnung "Weißer engel" an zehn Bürgerinnen und Bürger aus Mittelfranken überreicht. Den „Weißen engel“ erhielt neben anderen Angelika Gassner aus Cadolzburg. Die Übergabe hat in Vertretung von Ministerin Huml, die an den Koalitionsverhandlungen in München teilnahm, Ministerialrat Dr. Robert Aures aus dem bayerischen Gesundheitsministerium übernommen. Huml unterstrich in einer Pressemitteilung: "Bayern lebt die Kultur des ehrenamts. Fast die Hälfte der bayerischen Bevölkerung engagiert sich für das Gemeinwohl. Der Freistaat ist damit im bundesweiten Vergleich ganz vorne mit dabei." Die Auszeichnung "Weißer engel" wird in jedem Regierungsbezirk verliehen - diesmal in Mittelfranken. Die Ausgezeichneten engagieren sich beispielsweise im Hospizbereich, in der Patientenbetreuung und im Besuchsdienst oder setzen sich für Demenzpatienten ein. im Bereich der Pflege wird der "Weiße engel" insbesondere an Personen verliehen, die sich durch vorbildhafte häusliche Pflege verdient gemacht haben.

16

Silvia Raab ist gelernte Floristin und hat sich vor 17 Jahren ihren Traum erfüllt und im Herzen von Langenzenn ein kleines Paradies für Blumenliebhaber geschaffen. Ausgefallene Zimmerpflanzen, farbenfrohe Beet- und Balkonpflanzen entsprechend der Jahreszeit und erstklassige frische Schnittblumen, mit individuellen Accessoires gehören zum Standartangebot des schnuckeligen Ladens. Überwiegend bezieht Silvia Raab ihre Blumen aus der Region und aus fairem Handel. Geschickt entstehen unter ihren Händen individuelle Blumenträume, passend zum jeweiligen Anlass. Durch jahrelange erfahrung und ihr sensibles Farbgefühl versteht sie es, die Blumen richtig zu kombinieren und mit

Vergiss mein nicht Ab 26. 11. frisch dekorierte & gebundene Adventskränze, -gestecke, Türkränze und Kerzen

Inh. S. Raab

Hindenburgstraße 36 90579 Langenzenn Tel./Fax 0 91 01 /99 72 22

Vergiss-mein-nicht

Farnen, Gräsern, Bändern und diversen Blättern zu einem einzigartigen bezaubernden Arrangement zusammenzustellen.

Gerne berät sie ihre Kunden und hilft beim Zusammenstellen der Blumen, wenn es um Hochzeitsschmuck, Tischdekoration,

Fachgeschäft für modische Brillen und Kontaktlinsen

Inh. Franz-Rainer Altmann

Prinzregentenplatz 12 90579 Langenzenn Tel./Fax 09101/1464 www.optik-altmann.de

Große Auswahl an Berufs- & Freizeittaschen, Reisegepäck, Kleinlederwaren und Wohnaccessoires

Testen Sie die 2018er E-Bikes und Fahrräder von Cube, Haibike, Winora, Victoria, Husqvarna u.a. Würzburger Str. 15 • 90579 Langenzenn Tel. 09101/5038959 www.boxenstop-langenzenn.de info@boxenstop-langenzenn.de

www.gsaenger-raumideen.de Friedrich-Ebert-Str. 10, Langenzenn Tel. 0 91 01/99 03 25


Der Lokalanzeiger · Ammerndorf-Cadolzburg-Großhabersdorf-Langenzenn-Seukendorf

Vergiss mein nicht

– Blumen, Geschenke und mehr

chen ereignis, vom Brautstrauß bis zu den Blumenkörben der Brautmädchen, vom Kirchenschmuck bis zur Dekoration des Hochzeitsautos und der Tischdekoration beim anschließenden Hochzeitsmahl. Ob Taufe oder Konfirmation, auch kleine Blumensträußchen versteht sie meisterhaft zu binden. Auf Bestellung fertigt sie

Firmenevents, oder Trauerblumen geht. Zu ihrem Service gehört die kostenlose Lieferung der Bestel-

lungen in Langenzenn und Umgebung. Sie macht mit ihren bezaubernden Blumenkreationen jede Hochzeit zum unvergessli-

GARTENTECHNIK & ZWEIRADSERVICE

IHR KOMPETENTER PARTNER FÜR GESUNDHEIT UND SERVICE

www.gartentechniklangenzenn.de

www.langenzenn.de

Kränze und Blumenbouquets für Beerdigungen, mit den Lieblingsblumen des Verstorbenen. Seit einigen Jahren gibt es im Blumenladen auch ein kleines Sortiment an Feinkostartikeln und Wohnaccessoires wie zum Beispiel: feine Olivenöle, essige, Gewürze, Raumdüfte und Kerzen. Vergiss-mein-nicht, Silvia Raab, Hindenburgstr. 36, 90579 Langenzenn, Telefon: 09101/ S.H. 99 72 22.

Goldschmiede Andrea Eisenmenger Meisterwerkstatt

BOXENSTOP

Würzburger Str. 13 90579 Langenzenn Tel. 09101 / 5382360 Fax 09101 / 5382361

9. 11. 2018

Anfertigung Umarbeitung Reparatur Schmuckverkauf Hindenburgstr. 16, 90579 Langenzenn Tel. 09101/75 55

Reha-, Orthopädietechnik, Brustprothetik, Inkontinenz

Öffnungszeiten: Di. - Fr. 9-18 Uhr, Sa. 9-13 Uhr Montag Ruhetag

Tel. 09101/902653 Friedrich-Ebert-Str. 3 90579 Langenzenn

2 in einem PARTYSERVICE FEINKOST EIGENE SCHLACHTUNG

2 x in Langenzenn: Denkmalplatz 3, Tel. 09101/990393 Nürnberger Str. 50 (im REWE Markt), Tel. 09101/9059515

Der unvergleichliche Schlafcomfort vom Wasserbett – kombiniert mit den Vorteilen eines Boxspringbettes

Würzburger Str. 15 90579 Langenzenn Telefon 09101/7861 www.fit-fachmarkt.com

Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag 9-12 Uhr u. 14-18 Uhr Mittwoch und Samstag 9-12 Uhr, Nachmittag geschlossen

17


Der Lokalanzeiger · Ammerndorf-Cadolzburg-Großhabersdorf-Langenzenn-Seukendorf

9. 11. 2018

Zwischen Sommer und Weihnachten

Ja, der Sommer war sehr schön und wir freuen uns über die letzten warmen Sonnenstrahlen. Aber jetzt sagt uns das Thermometer, dass es an der Zeit für Bratäpfel, Glühwein und Gänsebraten ist. in der Tat könnte man sich an den endlosen Sommer gewöhnen, wenn nicht die erinnerung an Kerzenschein und Plätzchenduft wäre. Genau genommen richtet sich unser Blick auf die kommende Weihnachtszeit und unsere Gedanken beginnen um das nahende Fest zu kreisen. es beginnt mit dem Schmücken von Haus und Garten. Liebevoll kreierte Kränze kün-

18

digen schon am eingang die Adventszeit an und abends leuchten aus vielen Fenstern Lichterketten. Girlanden umrahmen Fenster und Türen und im Garten

werden richtige Kunstwerke mit Leuchtmitteln geschaffen. Den meisten Leuten macht es Spaß die Weihnachtsgeschenke zu besorgen. Jedoch schreckt die Parkplatzsuche und die Menschenmassen in den Fußgängerzonen der innenstädte viele ab und es entstehen negative Gefühle, vor allen Dingen bei Männern. Wobei man diesen Stress intelligent vermeiden kann, indem man die Annehmlichkeiten der Landkreisorte in Anspruch nimmt. Man nimmt sich Zeit, führt ein nettes Beratungsgespräch und schenkt sehr bewusst nach den Vorlieben und Bedürfnissen des zu Beschenkenden. Zudem hat man noch

das gute Gefühl, die einzelhändler in den kleinen Gemeinden unterstützt zu haben. So macht einkaufen Freude. Beim Bummel durch die malerischen Straßen fallen besonders in der Weihnachtszeit die stilvoll gestalteten Schaufenster mit ihren hellen Lichtern und weihnachtlichen Dekorationsartikeln auf. Oft findet man originelle Artikel für den Haushalt oder interessante Geschenkartikel in den Auslagen. Stöbern und Probieren ist erlaubt und wer nichts findet, kann sich immer noch einen Geschenkegutschein ausstellen lassen, für den es vielleicht sogar noch einen Bonus von der Sparkasse gibt.


Der Lokalanzeiger · Ammerndorf-Cadolzburg-Großhabersdorf-Langenzenn-Seukendorf

9. 11. 2018

Jugendrotkreuz on Tour...

Auch das Fest vor dem Fest mit Kollegen sollte rechtzeitig geplant werden, denn die Termine in den Gasthäusern sind schnell vergeben. Besonders beliebt ist das Bewichteln unter Kollegen, wenn sie sich gut kennen. Auch hier sollte man darauf achten, dass das Geschenk zum Kollegen passt und Freude bereitet. ein interessantes Familienthema ist das Weihnachtsmenü, das in der Regel mit Gänse- oder entenbraten und Rotkohl traditionell bevorzugt wird, aber durchaus einmal anders zusammengestellt werden kann. Probieren Sie neue Rezepte aus und backen nach Herzenslust Plätzchen. Was nicht

nur Spaß macht, sondern auch gut für die Seele ist. Probieren Sie es aus und lassen keine Hektik aufkommen. Freuen Sie sich auf die „stille Zeit“ und lassen es S.H. weihnachten!

Am 08. September 2018 fuhren wir vom Jugendrotkreuz Cadolzburg zusammen nach Pottenstein. Mit guter Laune und gut gefüllten Rucksäcken, trafen sich die Kinder und Gruppenleiter aller Gruppen um 9.00 Uhr am Rot Kreuz Haus in Cadolzburg um zusammen in den 2 JRK Bussen und dem Sporcherle die Reise anzutreten. Gemeinschaftlich besuchten nun groß und klein die Teufelshöhle in Pottenstein. Die geplante Führung war sehr interessant und für manche ein tolles erlebnis, da sie diese zum ersten Mal besuchten. Zusammen zogen wir dann zur nahe gelegenen Sommerrodelbahn. Dort machten wir uns es erstmal gemütlich und verzehrten unser mitgebrachtes Vesper. im Anschluss konnte nun jeder frei wählen, ob er sommerrodeln oder Tretboot fahren möchte. ein paar von unseren jüngsten waren sich noch nicht so sicher, ob sie sich nun trauen sollten, mit der Sommerrodelbahn zu

fahren, nahmen dann aber allen Mut zusammen und fuhren dann sogar mehr als nur einmal. Für uns Gruppenleiter war es sehr schön zu sehen, wie die Gruppen trotz dem Altersunterschied, so zusammenhielten und gegenseitig füreinander da waren. So fuhren die ältern gemeinsam mit den jüngeren Tretboot oder auch mit der Sommerrodelbahn. nach vielen Runden wurde der Spaß aus Zeitgründen leider beendet. Wir spendierten jedem Kind noch ein eis und machten uns dann so langsam auf den Rückweg. Die Kinder waren sich einig, dass auch dieser Ausflug unbedingt wiederholt werden sollte. Uns Gruppenleitern hat dieser Tag gezeigt und auch stolz gemacht, was wir für einen guten Zusammenhalt im Jugendrotkreuz haben. Zum Schluss möchte ich mich noch bei den eltern und auch den Kindern bedanken, sonst wäre ein so toller Tag nicht möglich gewesen.

Nicole Seiler Örtliche Leiterin JRK Cadolzburg

Zuhause im Landkreis Fürth

Zur Herbstauflage der FürthLand-Aktion des Frauen-UnionKreisverbandes „Zuhause im Landkreis Fürth“ waren wir nach Cadolzburg geladen. Hier hat uns Bürgermeister Bernd Obst in die Historie der Marktgemeinde eingeführt und natürlich auch die durchaus positive entwicklungen, die Cadolzburg zur Zeit erfährt, vorgestellt. Den historischen Marktplatz mit der imposanten Cadolzburg konnten wir mit unserer nachtwächterführung dann im Anschluss erleben. Und wieder mal waren wir uns

alle einig: im Landkreis Fürth lässt es sich gut leben. Denn die herrliche natur, die vielen sozialen und kulturellen Angebote, der gut ausgebaute nahverkehr und die Lage im Herzen der Metropolregion nürnberg macht den Landkreis zu einer echten „Wohlfühl-Region“. Der Frauen-Union Cadolzburg mit Bürgermeister Bernd Obst und vor allem unserem nachtwächter Dieter Marx für diese tolle Gastfreundschaft ein herzliches Danke schön.

Adelheid Seifert, Kreisvorsitzende Frauen-Union Fürth Land

19


Der Lokalanzeiger · Ammerndorf-Cadolzburg-Großhabersdorf-Langenzenn-Seukendorf

9. 11. 2018

Kultur und Genuss – eine Partnerschaft die der VdK Cadolzburg liebt

„Wo man singt, da laß Dich ruhig nieder, böse Menschen haben keine Lieder!“ Textsicher begleiteten die sangesfreudigen Cadolzburger den Musiker, der mit seinen Volksliedern genau die Tonlage der Besucher traf

Unsere Kirchen-Gemeinden Ev. Kirchengemeinde Ammerndorf Pfarrer Matthias Kietz, Pfarramt Rothenburger Str. 41, 90614 Ammerndorf, Tel. 09127/97 60, E-Mail: Pfarramt.Ammerndorf@elkb.de Büroöffnungszeiten: Mittwoch, 8.00 bis 14.00 Uhr Öffnungszeiten Bücherei: Di. 16.00 – 18.00 Uhr Ev. Kirchengemeinde Cadolzburg Pfarrer Michael Büttner, Pfarramt Greimersdorfer Str. 15 90556 Cadolzburg, Tel. 09103/8218 Pfarrer Thomas Miertschischk, Zautendorf 10, 90556 Cadolzburg, Tel. 0 91 03/719 68 31 Diakon Andreas Dünisch Greimersdorfer Str. 15 90556 Cadolzburg Tel. 09103 7772 Mobil: 0160 1793419 E-Mail: andreas.duenisch@elkb.de Kath. Kirchengemeinde St. OTTO Pfarrer Andre Hermany, Pleikershofer Str. 12, 90556 Cadolzburg, Tel. 0 9103/79 7359 Öffnungszeiten Bücherei: jeweils nach den Sonntagsgottesdiensten Landeskirchliche Gemeinschaft Prediger: I. Bender, 09103/8366 Kontakt:

20

E. Paulini, Tel. 09103/902 A. Schöner, Tel. 09103/82 50, Puchtastr. 27, 90556 Cadolzburg Ev. Kirchengemeinde Großhabersdorf Pfarrer Otto Schrepfer, Pfarramt Am Kirchberg 1, 90613 Großhabersdorf, Tel. 0 9105/2 42 Evang.-luth. Kirchengemeinde St. Katharina, Seukendorf Pfarrerin Marion Fraunholz Pfarramt: Pfarrgasse 1, 90556 Seukendorf Tel. 0911 / 75 17 20 Fax 0911 / 75 68 921 E-mail: pfarramt.seukendorf@elkb.de Büroöffnungszeiten: Mo. und Do. 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr Posaunenchor am Mittwoch, 20.00 Uhr Frau Christina Tiefel Mu-Ki-Gruppe: Teddybären am Donnerstag, 9.30-11.00 Uhr in den Räumen der Mittagsbetreuung Ev. Kirchengemeinde Langenzenn Pfarramt Prinzregentenplatz 2 90579 Langenzenn Tel. 09101/20 25 Kath. Pfarrgemeinde St. Marien Langenzenn, Pfarramt Breslauer Str. 2, 90579 Langenzenn Tel. 09101/99 03 38

Das Fränkische Freilandmuseum in Bad Windsheim ist immer einen Besuch wert. Dies bestätigte sich wieder beim Herbstausflug des VdK Cadolzburg. Unter fachkundiger Führung tauchte eine Gruppe tief ins Mittelalter ein. einige Familien lebten ein ganzes Wochenende in den original nachgebauten Gebäuden der Mittelaltergruppe im Museum. Ohne Strom, Heizung oder sonstiger moderner Annehmlichkeiten. eine zweite Gruppe nahm den kürzeren Weg zu den Gebäuden, die gleich nach dem 2. Weltkrieg die eingeschränkte Bautätigkeit in Deutschland bestimmten. ein spartanisch gebautes und eingerichtetes „Siedlerhäuschen“ und ein fast schon luxuriös anmutendes Fertighaus mit Stahlrahmen. Weitere Stationen waren der Schmied, das ärmliche Weberund Schäferhaus, uvm. Dann ging es weiter nach Suggenheim, wo der fernsehbekannte Auktionator Jan Kube im eigenrenovierten Schloss ein zauberhaftes Spielzeugmuseum eingerichtet hat. Puppenstuben,

Zinnsoldaten, eisenbahnen, alles erdenkliche Spielzeug standen in den liebevoll kreierten Vitrinen und so der Satz: „Des hob ich amol g`habdd!“ war öfters zu hören. nach soviel Kultur hatten sich unsere VdK`ler einen genussvollen Abschluss des Ausfluges verdient. Bei Sylvaner, Bacchus, Müller Thurgau, Rotling und einer zünftigen Vesperplatte mit musikalischer Untermalung klang der Tag feucht fröhlich aus. Text und Bild Hermann Steiner

Ankündigung Lesung

LAnGenZenn - Vorankündigung der VHS Langenzenn, Kurs 016, Reißwolf und Papiertiger, Gedichte und Geschichten mit Musik, von und mit norbert Autenrieth und Michael Lösel findet am m Freitag 30.11.2018, 18.30 – 20.00 Uhr im Bürgerhaus Langenzenn, Friedrichebert-Str. 7, statt.


Der Lokalanzeiger · Ammerndorf-Cadolzburg-Großhabersdorf-Langenzenn-Seukendorf

9. 11. 2018

Sparkasse Fürth spendete großzügig im Landkreis

CADOLZBURG (jm) - in der Aula der Mittelschule Cadolzburg bedachte die Sparkasse Fürth bei der jährlichen Spendenvergabe erneut großzügig Vereine und Verbände im Landkreis Fürth. Vertreter von 78 Vereinen und institutionen aus Cadolzburg, Roßtal, Ammerndorf, Seukendorf und Großhabersdorf konnten sich über Spendenschecks in einer Gesamthöhe von 20.600 euro freuen. Vorstandsvorsitzender Hans Wölfel und Marktbereichsleiter Thomas Lang verteilten zusammen mit den betreffenden Bürgermeistern die willkommenen Umschläge. insgesamt spendete die Sparkasse 89.400 euro im Landkreis Fürth. Auf die Vereine und Verbände aus Langenzenn, Wilhermsdorf, Veitsbronn,

Obermichelbach, Puschendorf und Tuchenbach entfielen rund 22.600 euro. Und mit mehr als 46.200 euro wurden Zirndorfer, Steiner und Oberasbacher einrichtungen unterstützt. Zusätzlich flossen von der Sparkasse dieses Jahr bereits rund 179.000 euro für Sponsoring-Maßnahmen in Stadt und Landkreis Fürth.

seit langen Jahren begleiten – das ist für uns die höchste Anerkennung“ erklärte Wölfel weiter. Den erfolg teile die Sparkasse regelmäßig mit vielfältigen Spenden und Sponsoring-Maß-

nahmen. Vollsten Respekt zollte Wölfel vor allem den ehrenamtlichen für ihr großes engagement, die damit einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag leisteten. Am Puls der Zeit Die Sparkasse Fürth selbst wurde kürzlich von „biallo.de“ einem unabhängigen Verbraucherportal – für das Kontenmodell „Mehr.Giro premium“ mit fünf Sternen ausgezeichnet und war damit bundesweit unter den bestplatzierten 31 von 805 untersuchten Banken und Sparkassen. Und um am Puls der Zeit zu bleiben, investiert die Sparkasse stetig in digitale innovationen – etwa mit der neuen „Geschäftsstelle Digital“, mit der sich Bankgeschäfte hauptsächlich digital erledigen lassen. Digitale Möglichkeiten ersetzen jedoch nicht die Geschäftsstelle vor Ort, sondern bieten Kundinnen und Kunden einen zusätzlichen bequemen und schnellen Weg zur Sparkasse.

Sparkasse geht es gut Hans Wölfel, der zum 25. Mal persönlich die Spenden mit überreichte, sagte in seiner Begrüßung: „Der Sparkasse geht es gut.“ Vor allem das Dienstleistungsgeschäft sei stetig gewachsen. „Danke an unsere Kunden/innen, die uns schon

Lebkuchen und Glühwein! In frisch renovierten Räumen schmeckt es noch viel besser!

Melli-Beese-Straße 4 · 90768 Fürth

Tel. 0911 / 477 16 250

21


Der Lokalanzeiger · Ammerndorf-Cadolzburg-Großhabersdorf-Langenzenn-Seukendorf

9. 11. 2018

Skigymnastik beim TSV Wachendorf

Hallo liebe Wintersportler, noch scheint draußen die Sonne – aber im Gebirge ist bereits der erste Schnee gefallen. Denkt also bitte daran, euch auf die besonderen Belastungen des Wintersports vorzubereiten. Wir machen das am Montagabend von 19.00 – 20.00 Uhr in der großen Halle der Mehrzweckhalle Wachendorf mit einer abwechslungsreichen Gymnastik, die Ausdauer, Beweglichkeit und Kraft in langsam ansteigen-

der intensität trainiert. Auch wenn ihr sonst einen anderen Trainingstag habt und den mal nicht wahrnehmen könnt, seid ihr als Ausweichtermin am Montag herzlich willkommen. Vielleicht habt ihr auch jemand im Bekannten- oder Freundeskreis, der mitmachen möchte – geht auch mit Kurskarte. Weitere informationen bei Angelika Ackermann, Tel. 09103-8481, oder turnen@tsvwachendorf.de

Immobilien In Großhabersdorf hat sich was getan! Sie bekommen neue Nachbarn. Die Eigentumswohnung ist verkauft. Die Käufer sind glücklich. Aber wir haben noch weitere, nette Kunden, die auch eine schöne Wohnung in Großhabersdorf suchen.

Eigentumswohnung dringend gesucht! Wenn Sie jemanden kennen, der seine Wohnung verkaufen möchte, dann freut es uns, wenn Sie auf uns zukommen. Info-Telefon: 0981-487448-0 • www.vr-immoservice-ansbach.de

Dienstag, 13. November 2018, 19 Uhr

Bienengemäß Imkern

CADOLZBURG - Am Dienstag, 13. november 2018, findet um 19 Uhr der Vortrag „Bienengemäß imkern” mit Günter Friedmann im Gasthaus „Zur Friedenseiche” (List), nürnberger Str. 15 in Cadolzburg statt. Günter Friedmann, Demeterzertifizierter Berufsimker und Autor des Buches „Bienengemäß imkern", gibt an diesem Abend einblicke in die Praxis der bienengemäßen imkerei. er zeigt auf, was die Biene braucht, um vital und gesund zu bleiben und wie wir in unserer imkerli-

chen Praxis die Bedürfnisse des Bienenvolkes besser berücksichtigen können. Dabei ist Friedmann kein Dogmatiker, sondern versucht in seinem Ansatz sowohl Bienen als auch imkern gerecht zu werden - kompromissbereit und stets auf der Suche nach neuen Wegen und Möglichkeiten in der Bienenhaltung. Der imkerverein Cadolzburg lädt alle interessierten herzlich zu diesem Vortrag ein. Der eintritt ist frei.

Inga Klingner

Stellen

Unsere Online-Ausgaben finden Sie ab Erscheindatum auf unserer Website www.die-lokalanzeiger.de 22


Der Lokalanzeiger · Ammerndorf-Cadolzburg-Großhabersdorf-Langenzenn-Seukendorf

Marktplatz für Ammerndorf, Cadolzburg, Großhabersdorf, Langenzenn und Seukendorf mit den amtlichen Bekanntmachungen des Marktes Ammerndorf + Gem. Seukendorf

Hundesalon Pico Bello, Hundepflege aller Rassen, Cadolzburg, Rosenstr. 1, Tel. 0 91 03/7 14 49 41. Internet: www.picobello-cut.de

IMPRESSUM

www.grabmale-heide.de

Herausgeber: Satzstudio Graeber, Hans W. Graeber Verlag, Redaktion und Anzeigen: Die Lokalanzeiger Verlag Hans W. Graeber Mühlleite 32, 90579 Langenzenn-Heinersdorf Telefon 09102/2825 Telefax 09102/993374 e-mail: verlag@die-lokalanzeiger.de oder: hans-graeber@t-online.de Grafik und Layout: Renate Graeber, Nadja Rockel Ausgabe: Ammerndorf/Cadolzburg/ Großhabersdorf/Langenzenn/ Seukendorf Auflage 14100 Exemplare für jeden Haushalt im Markt Ammerndorf, im Markt Cadolzburg, in der Gemeinde Großhabersdorf, der Stadt Langenzenn und in der Gemeinde Seukendorf mit allen zugehörigen Ortsteilen Erscheinungsweise: 22x jährlich Ausgabe: Zirndorf Auflage 13500 Exemplare für jeden Haushalt der Stadt Zirndorf mit allen zugehörigen Ortsteilen (Weiherhof, Banderbach, Lind, Leichendorf, Bronnamberg, Wintersdorf, Anwanden, Weinzierlein) Erscheinungsweise: 22x jährlich Beilagen bis 20 g und Format DIN A4, Preise auf Anfrage. Gültig ist die Preisliste vom 1. 1. 2016. Auf der Titelseite ist keine Werbung möglich! Verantwortlich für die Amtlichen Bekanntmachungen sind die jeweiligen Stadt- und Gemeindeverwaltungen. Für Satz- und Druckfehler wird keine Haftung übernommen. Eine Haftung für die Richtigkeit der telefonisch aufgegebenen Anzeigen kann nicht übernommen werden. Vom Verlag gestaltete Anzeigen unterliegen dem Urheberrecht und dürfen ohne ausdrückliche Erlaubnis des Verlages nicht an Dritte weitergegeben werden. Den Lokalanzeiger finden Sie im Internet unter www.die-lokalanzeiger.de

Suche Gebrauchtmotorräder, Unfall oder auch Totalschaden, 125er, oder Roller, zahle bar b. Abholung, alles anbieten auch ohne Tüv. 0911/7876939, 0172/6019085. BAUMFÄLLARBEITEN, auch an problematischen Stellen, Fällen-EntastenAbtransport, Fa. R. Vlach, Mobil 0171/ 5311924. Übersetzungen Spanisch, Italienisch schnell und zuverlässig. Tel. 09 11/ 86 99 74, Fax 09 11/4 46 93 38.

9. 11. 2018

Stellen

Energie der Edelsteine, Finde Deinen Edelstein, 09103-443370. www.energieder-edelsteine.de

Suche Reinigungskraft für Betriebsgebäude in Cadolzburg, 10-12 Std./Woche, Tel. 09103/979, info@fb-knott.de

Vorbereitung auf die Nachprüfung in Mathematik, Rechnungswesen und Englisch. Beste Erfolge und Referenzen können nachgewiesen werden. Während des Schuljahres erteile ich in den o.g. Fächern Unterricht. Tel. 09 11/86 99 74. Fax 09 11/ 4 46 93 38.

Zuverlässige und gründliche Putzfee bietet Hilfe im Haushalt. Telefon: 01522/6999049.

Qual. Nachhilfe in Mathe, Physik, Englisch, RW von erf. Lehrer. Tel. 09 11/ 9649365, Mobil 0173/6443805. Petras Nagelstübchen, Schulstr. 3a, in Cadolzburg, Shellac und Gelmodellage und neu ab sofort Fußpflege. Tel.: 0176/ 31223314.

Suche Job als Haushaltshilfe privat. Tel. 0151 52567129. Wir stellen ein: Reinigungskraft für unsere Hotelzimmer auf 450 €-Basis, Hotel & Restaurant Reubel in Zirndorf, Tel.: 0911/96010, info@Hotel-Reubel.de Koch/Köchin als Vollzeit und Servicemitarbeiter/in auf Minijobbasis ab sofort gesucht. Bewerbungen bitte an: Landgasthof Familie Burk, Adelsdorf 12, 90616 Neuhof a.d. Zenn, Tel. 09102/375, info@zenntaler-hof.de (für Vollzeitstelle bitten wir um schriftliche Bewerbungen).

Mittagstisch Mo.-Fr.: 12-14 Uhr Schwadermühlstr. 3, Cadolzburg Tel. 09103 / 71 21 12 www.vialuna-cadolzburg.de

Aluminium - Haustüren in exclusiv hochwertiger Eigenfertigung UW-Werte <1.0 möglich (-3glas). Elementebau FRANKEN in Greimersdorf. Telefon 09 11/60 38 88 www.elementebau-franken.de

Haffnersgartenstraße 5

www.shop.antik-haeusla.de

Wir kaufen Wohnmobile + Wohnwagen. Tel.: 03944-36160 www.wm-aw.de (Fa.)

Kaufe BAR:

PKW, Wohnmobile, Oldtimer, LKW. Auch mit Schäden oder Unfall

09127/9039559

Auto Steding B14 Großweismannsdorf Die alte Tankstelle Ihr fränkischer Autohändler :)

Kleinanzeigen können Sie bequem im Internet unter www.die-lokalanzeiger.de aufgeben oder telefonisch unter 0 91 02 / 28 25, per Fax 0 91 02 / 99 33 74. 23


Der Lokalanzeiger · Ammerndorf-Cadolzburg-Großhabersdorf-Langenzenn-Seukendorf

9. 11. 2018

Vom 09. 11. 2018 - 22.12.2018 täglich von 10.00 -18.00 Uhr durchgehend geöffnet

Großer Lagerverkauf von Gartendekorationen, Geschenke- und Trödelartikel

LAnGenZenn - Wie bereits angekündigt findet der beliebte Lagerverkauf von arteba design vom 09.11.2018 - 22.12.2018 in Halle P4, nürnberger Strasse 54, 90579 Langenzenn statt. Die Öffnungszeiten sind täglich (außer Sonntag) von 10.00 bis 18.00 Uhr durchgehend. Das bestehende Sortiment wurde mit viel neuen Produkten aus dem Lagerbestand ergänzt, so dass wieder ein interessantes Spektrum aus den Bereichen Metall – Keramik – Resin und Glas angeboten werden kann. Die Preise für diese Produkte wurden wieder überaus kundenfreundlich gestaltet, so dass es sich in jedem Fall lohnt vorbeizuschauen und sich überraschen zu lassen. neu wurden viele Wühl- und Stöberkisten aufgebaut, die den einkauf zu einem erlebnis machen sollen. im Trödelbereich, welcher ebenfalls neu integriert ist, lässt sich manch interessantes Objekt entdecken, welches sich u.a ideal zur Wohnraumdekorationen und anderen Verwendungsmöglichkeiten eignet. Glühwein, Tee oder Kaffee – Flammkuchen und Gebäck stehen für einen kleinen kulinarischen Zwischenstop während der Stöber-Tour bereit. Für weitere Fragen stehen wir ihnen gerne telefonisch unter Tel. 0160/99251642 zur Verfügung. Wir freuen uns wie immer auf zahlreichen Besuch. Bis bald! Euer artebaTeam

9.11.22.12.2018 Täglich von 10.00 Uhr - 18.00 Uhr durchgehend geöffnet. So. geschlossen.

Amm/Cad/Lgz... Heft 19/2018  
Amm/Cad/Lgz... Heft 19/2018  
Advertisement