Page 1

ZILLERTALER GEMEINDEBLICK

1

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

39 | 2020

74. Jahrgang · Herausgeber Marktgemeinde Mayrhofen · Jahresabo € 35,- · Einzelpreis € 1,- · erscheint wöchentlich · 25. September 2020 · Nr. 39

20 JAHRE FITNESSCENTER SHAPE Ein Treffpunkt für alle Sportbegeisterten Seite 5

ERLEBNISBAD MAYRHOFEN

DAS TRÄGT DER HERBST

GOLDEN EAGLES ZILLERTAL

Öffnungszeiten Hallenbad und Saunaberreich

Originelle Bartfrisuren und trendige Trachtenmode

Ein aktives Wochenende für Paragleiter & Drachenflieger

Seite 5

Seite 10-14

Seite 23

Österreichische Post AG | WZ 02Z031716 W | nicht retournieren Marktgemeinde Mayrhofen, Hauptstraße 409, 6290 Mayrhofen


39 | 2020

2

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

SEITENBLICKE

IMPRESSUM Zillertaler Heimatstimme Amtsblatt der Marktgemeinde Mayrhofen Verleger und Herausgeber Marktgemeinde Mayrhofen 6290 Mayrhofen, Hauptstraße 409 T 05285 64000 | F 05285 64000 34 Chefredakteurin: Gerda Gratz Hersteller Satzarbeit: die praxis, Werbeagentur 6290 Mayrhofen, Schmiedwiese 173 Druck: Athesia Druck GmbH Innsbruck/Bozen

Volksschule MAYRHOFEN Singen ist momentan nur im Freien gestattet. Für uns kein Problem, so wird halt in "Pfarrers Garten" der Musikunterricht abgehalten. Danke an unseren Pfarrer Jürgen, der stets bereit ist, die Garten- und Widumpforten für uns zu öffnen.

Redaktion und Anzeigenannahme die praxis, Werbeagentur, Mayrhofen T 05285 62000 22 | F 05285 62000 40 redaktion@zillertalerheimatstimme.at anzeigen@zillertalerheimatstimme.at Mo-Fr 09-12 Uhr und Di-Do 14-17 Uhr Annahmeschluss in der betreffenden Erscheinungswoche REDAKTION: Montag 10.00 Uhr ANZEIGEN: Montag 12.00 Uhr Namentlich oder mit Kürzel gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder und sind von der Redaktion nicht in allen Einzelheiten des Inhalts und der Tendenz überprüfbar. Für unverlangte Manuskripte übernimmt die Schriftleitung keine Verantwortung. Nachdruck ausschließlich mit schriftlicher Erlaubnis der Redaktion. P.b.b. Erscheinungs- und Verlagspostamt 6290 Mayrhofen. Copyright Um urheberrechtliche Unannehmlichkeiten zu vermeiden, weisen wir darauf hin, dass der Auftraggeber bzw. Überbringer von Unterlagen für Inserate und Textbeiträge das Urheberrecht für überlassene Fotos, Vorlagen udgl. haben muss, und somit der Hersteller und Herausgeber der Zillertaler Heimatstimme schad- und klaglos gehalten wird.

ZILLERGRUND Benefiz-Almfest Franz Obermair (r.) und der Veranstalter. Auch die Landjugend Ramsau feierte für den guten Zweck.

Fotos: Hubert Aschenwald

Geschäftsbedingungen Es gelten die Bestimmungen der „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ der Zillertaler Heimatstimme. Die jeweils aktuelle Ausgabe ist beim Herausgeber oder unter www.zillertalerheimatstimme.at einsehbar. Gender-Hinweis Aus Gründen der besseren Lesbarkeit werden in der Zillertaler Heimatstimme zum Teil Begriffe wie z.B. „Mitarbeiter“ in der maskulinen Schreibweise verwendet. Grundsätzlich beziehen sich diese Begriffe immer auf beide Geschlechter. Kürzung von Texten Die Redaktion behält sich vor, gegebenenfalls bei redaktionellen Beiträgen und Leserbriefen Kürzungen vorzunehmen oder diese auch ganz wegzulassen. Die Platzierung und Anordnung von Texten und Fotos ist allein der Redaktion vorbehalten. Bei mehreren Fotos zu einem Text werden diese nur berücksichtigt, wenn genügend Platz vorhanden ist. Nach Redaktionsschluss eingelangte Beiträge können erst in der darauffolgenden Woche berücksichtigt werden. Abo-Service office@mayrhofen.tirol.gv.at Frau Anita Pfister-Kreidl T 05285/64000-11 Titelbild: © Fitnesscenter Shape

GATTERERBERG So hoch und schön wie der Hamberg sind die Kuchenstücke im traditionellen Alpengasthof Almluft. Die Wirtsleute freuen sich über jede Einkehr!


AUFBLATT'LT

3

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

39 | 2020

Laut nachgedacht über eine Zeit, in der leise der Schnee rieseln wird ...

Von Après-Ski, Bussi-Bussi-Gesellschaft & Herdenintelligenz Touristen wichtig, sondern ebenso für den Gastwirt und Teil einer funktionierenden Fremdenverkehrswirtschaft. Verzichtbar wird die Bussi-Bussi-Gesellschaft bis auf Weiteres sein, so viel steht fest, und diese Absage sollten wir sehr ernst nehmen. Maskenpflicht, Abstände und Desinfektion sind Bedingungen, an welchen wir weiterhin festhalten werden. Was Psychologen und Mediziner „Herdenintelligenz“ nennen, muss Ausdruck einer rücksichtsvollen Gesellschaft sein, die mit Vernunft und Hausverstand, Gesten und Haltungen dauerhaft annimmt. So kann uns die kommende Wintersaison gelingen! Halten wir die Spur!

door, sondern ebenso am wärmenden Feuer in der Skihütte stattfinden möchte und in der kommenden Saison Geld verdienen muss. Das leidige Thema Corona ist noch so jung und rasant wie ein neuartiges Paar Skier. Das Virus ist unter uns, berührt uns und fährt mit uns im wahrsten Sinne des Wortes auch ums Eck! Wir bekommen es noch dazu gratis. Es ist nun mal da, und es wird weiterhin seine Spur ziehen, selbst bei einer gemütlichen Einkehr auf den Skihütten und in den Bergrestaurants.

Einheimischer und Gast brauchen klare Verhaltensregeln in Zeiten der Pandemie, anwendbar für alle Leistungsträger der Tourismusbranche. Das gilt für einen Wintertourismus, der nicht nur Out-

Der Wintertourismus stellt wie viele andere Bereiche unserer Wirtschaft eine wichtige Wertschöpfung dar, ist für ein Tourismusland wie Tirol überlebenswichtig. Und eines wird in Schnee, Eis und Fels

gemeißelt sein, nämlich, dass der Wintertourismus nicht über Après-Ski definiert werden darf, vielmehr über ein neues Qualitätsbewusstsein! Weg von der Masse, hin zu einem echten Mehrwert im Tourismus! Für das Zillertal bietet sich da vielleicht sogar eine zukunftsträchtige Chance! Der Wintertourismus bietet eine Vielzahl von gesunden Möglichkeiten im Outdoorbereich, wie auf Pisten, Loipen, Wanderwegen, im freien Gelände - oder einfach gesagt, eine Aktivität in unserer einzigartigen Natur. Weniger kann auch mehr sein. Und dieses Weniger darf auch mehr kosten, weil es mehr Qualität hat. Die Einkehr in der Gastronomie ist nicht nur für den

Fotos: Toni Anzenberger

Kein Schnee von gestern! Wintertourismus einmal anders, wird es in der nahenden Saison heißen! Wie sich dieser genau gestalten wird, das steht allerdings noch in den Sternen. Darüber werden sich die politischen Entscheidungsträger und die Tourismusbranche noch eingehend beraten müssen. Eines steht fest: Es darf keinen staubildenden Skifahrerknäuel, gleich dem optischen Erscheinungsbild des Coronavirus, an den Laserschranken der Seilbahngesellschaften geben.

Es werden garantiert wieder andere Winter kommen. Denn im Grunde gleicht kein Winter dem anderen. Die Winter verändern sich. Die weiße Pracht wird alljährlich heiß erwartet. Auf das Virus darf keiner heiß sein!

Gerda Gratz Chefredaktion gerda@zillertalerheimatstimme.at


39 | 2020

Sa 26.9.

So 27.9.

ÄRZTE- UND APOTHEKENDIENST IM ZILLERTAL

4

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

TUX

MAYRHOFEN

ZELL/ZILLER

STUMM/FÜGEN

ZAHNARZT

APOTHEKEN

Dr. Peter Peer Juns 592 05287 86180 10.00 bis 11.00 16.00 bis 17.00

MR Dr. Wilfried Schneidinger Hauptstraße 435 05285 63124 10.00 bis 12.00 17.00 bis 18.00

MR Dr. Wilfried Schneidinger Hauptstraße 435 05285 63124 10.00 bis 12.00 17.00 bis 18.00

Dr. Christian Wimmer KALTENBACH Dorfstraße 4 05283 2858 10.00 bis 14.30

Dr. med. dent. Sandra Klammer SCHWAZ Innsbrucker Str. 5242 21015 09.00 bis 11.00

Gerlosstein Ap. ZELL/ZILLER 05282 2641 Rupertus Ap. STUMM 05283 2627 16.00 bis 18.00

Dr. Christian Wimmer KALTENBACH Dorfstraße 4 05283 2858 10.00 bis 14.30

Dr. med. dent. Sandra Klammer SCHWAZ Innsbrucker Str. 5242 21015 09.00 bis 11.00

Gerlosstein Ap. ZELL/ZILLER 05282 2641 Rupertus Ap. STUMM 05283 2627 10.00 bis 12.00 16.00 bis 18.00

Dr. Peter Peer Juns 592 05287 86180 10.00 bis 11.00 16.00 bis 17.00

außerhalb dieser Zeiten:

außerhalb dieser Zeiten:

0664 3837415 od. 141

0664 3837415 od. 141

MR Dr. Wilfried Schneidinger Hauptstraße 435 05285 63124 10.00 bis 12.00 17.00 bis 18.00

MR Dr. Wilfried Schneidinger Hauptstraße 435 05285 63124 10.00 bis 12.00 17.00 bis 18.00

außerhalb dieser Zeiten:

außerhalb dieser Zeiten:

0664 3837415 od. 141

0664 3837415 od. 141

Außerhalb der Öffnungszeiten ist die Gerlosstein Apotheke in Zell am Ziller von Sa., 26.9., bis Fr., 2.10., für Notfälle erreichbar.

SOZIALSPRENGEL NOTRUFNUMMERN

ZILLERTAL TV

Sozialsprengel Mayrhofen (Mo bis Fr) 05285 63304-418

TV-PROGRAMM 25.9. - 1.10.2020

Sozialsprengel Stumm (Mo bis Fr) 05283 2020

Immer zur vollen Stunde: Robert Moser Bergbauer und Pilot (Land & Leute)

Sozialsprengel Zell 05282 2222-20

(Mo bis Fr)

Sozialsprengel Vorderes Zillertal (Mo bis Fr) 05288 63337

Tiroler Sanierungspreis 2021

Jetzt einreichen!

Immer zur halben Stunde: Chakaranda - ein Afrikatraum (Land & Leute)

Bereits zum fünften Mal schreiben das Land Tirol und Energie Tirol gemeinsam den Tiroler Sanierungspreis aus. Alle weiteren Infos unter: www.energie-tirol.at/ sanierungspreis

Zillertaler Heimatstimme, Ausgabe 42, 16.10.2020

SCHWERPUNKT HEIZEN

INSTALLATIONEN, ÖFEN, BRENNMATERIAL Eine ideale Plattform für Ihre Inseratschaltung.

Foto: Paul, paul.wechselberger@aon.at

BILD DER WOCHE

Ein stolzes Edelweiß


AKTUELL IM ZILLERTAL

5

Ein sportlich-familiärer Treffpunkt

20 Jahre Shape Nicht von einer weiteren „Mukibude“, sondern von einem Ort zum Wohlfühlen für alle, die an Fitness interessiert sind, haben Bernhard und Laura vor zwanzig Jahren geträumt, als sie die Türen zum Shape erstmal geöffnet haben. Heute ist das Shape ein sportlicher und familiärer Treffpunkt, von den ganz Jungen bis zu den sportlichen SeniorInnen. Viele sind mit Schmerzen gekommen und uns schmerzfrei jahrelang treu geblieben, haben Freude an der Fitness gefunden. Viele haben hier wiederentdeckt, was sie verloren hatten: Zufriedenheit mit dem eigenen, fitteren Körper. Diese Erfolge und die Freude unserer KundInnenn war und ist für uns immer ein Zeichen, dass wir etwas richtig gemacht haben. Vor allem im Bereich Gesundheitstraining hat sich in zwei Jahrzehnten viel getan. Unter Anleitung, in angenehmer Atmosphäre seine Schmerzen durch Training zu lindern und gleichzeitig einen Kaffee mit Freunden zu trinken, rückt weiter in den Mittelpunkt. Von den Anfängen, dem einfachen Ausdauergerät, ist

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

39 | 2020

MARKTGEMEINDE MAYRHOFEN

Baum- und Strauchschnitt am 9. Oktober nach zwanzig Jahren nichts mehr zu sehen – inzwischen wird mit Cloudanbindung zur Aufzeichnung der Trainingsergebnisse und zur Darstellung des Trainingsplanes trainiert, ab Oktober auf unseren neuen Ausdauergeräten auch mit virtuellem Trainer. Und weil es aktuell so wichtig ist: Wir halten natürlich weiter unsere hohen Hygienestandards. So werden die Räumlichkeiten ab Anfang Oktober auch täglich komplett durch Kaltnebelung desinfiziert. Die Shape-Familie ist in 20 Jahren um einiges gewachsen, viele Mitglieder sind vom ersten Tag an mit dabei, andere kommen nach zehn Jahren wieder zurück mit den Worten: Ihr habt uns gefehlt. Jede Arbeitsstunde, die wir in den letzten 20 Jahren investiert haben, hat sich für uns gelohnt, denn ihr dankt uns das mit vielen glücklichen Momenten, die wir zusammen mit euch verbringen dürfen. Wir sind bereit für die nächsPR ten zehn Jahre. Wir feiern und ihr könnt sparen, bei einem Neuvertrag bis 20.10. bis zu € 200,-

Auch heuer bietet die Gemeinde für alle Gemeindebewohner die Abholung des Baum- und Strauchschnitts sowie der Balkonblumen. Diese Abholung ist in haushaltsüblichen Mengen – maximal jedoch bis zu einem Kubikmeter – KOSTENLOS. Die Aktion wird diesmal am Freitag, 9. Oktober, durchgeführt. Anmeldungen sind telefonisch bei der Gemeinde bis spätestens 8. Oktober um 17.00 Uhr unter Tel.-Nr. 64000-16 möglich.

HINWEIS: Im vergangenen Jahr gab es vereinzelt Probleme für das beauftragte Unternehmen „Maschinenring“, weil das jeweilige Abholgut nicht mehr am vereinbarten Platz vorhanden war. Es wird um Verständnis gebeten, dass in diesem Falle keine „Suche“ nach dem betreffenden Material vorgenommen werden kann und die betreffenden Hauseigentümer die Entsorgung selbst vornehmen müssen. Ebenso wird höflich ersucht, die Gemeinde zu informieren, sollte der Baum- und Strauchschnitt zwischen der Anmeldung in der Gemeinde und dem Abholtag zwischenzeitlich selbst erfolgt sein! AL Stöckl

Erlebnisbad Mayrhofen Hallenbad täglich von 9.00 – 20.00 Uhr und Saunabereich täglich von 12.00 Uhr – 20.00 Uhr geöffnet.

Foto: W9 Studios OG / Lorenz Seiwald

INFORMATION – Öffnungszeiten Sozial- und Gesundheitssprengel Mayrhofen u .U. Ab sofort bitten wir aufgrund der Corona-Situation unbedingt um vorherige telefonische Anmeldung und Terminvereinbarung, auch am Vormittag! Telefonisch sind wir wie gewohnt erreichbar unter der Telefonnummer: 05285/63304-418 oder 0676/840 571 100. Die Pflegedienstleitung ist erreichbar unter: 0676/840 571 112, von 07.30 – 12.00 Uhr und von 14.00 – 18.00 Uhr. Vielen Dank für euer Verständnis, Andrea und Julia


FREITAG, 25.09. UDERNS „Die Samuel Pepys Show“ – Kabarett mit Christoph Grissemann & Manfred Engelmayr, SteudlTenn, 20.00 Uhr, Res.: 0650 / 2727054, office@steudltenn.com

UDERNS Gartenkinder IV – dem Gemüse auf der Spur, Workshop (4 10 J.), SteudlTenn-Gelände, 15.00 – 17.00 Uhr, Anm.: office@steudltenn.com, „Best of Uli Boettcher“ – Auszüge aus zehn Jahren Kabarett-Programm, 28. u. 29.09., SteudlTenn, jeweils 20.00 Uhr

Foto: Udo Leitner

DIENSTAG, 29.09.

SCHWAZ „Das Kind von Noah“ - ein Abend voll Musik und Poesie mit Madeleine Weiler und Belinda Miggitsch, Theater im Lendbräukeller, 20.15 Uhr, weitere Vorst.: 26.09., 2., 3.10., 0650 / 2045045 UDERNS „In 80 Tagen um die Welt ohne CO2 – eine Produktion des SteudlTenn-Kinder- und Jugendtheaterprojekts U21, Live-StreamLink online: 9.00, 11.00, 20.00 Uhr

FÜGEN Konzert mit der „Original Ziller Musig“ und dem „Tyrol Music Project“, Festhalle, Beginn: 20.30 Uhr, Eintritt frei

MAYRHOFEN Patrozinium zum Seligen Engelbert Kolland, Granatkapelle Penkenjoch, 11.00 Uhr

SONNTAG, 27.09.

Foto: Bibliothek Hippach u. U.

SCHWENDAU, Mittwoch, 07.10. Spiele-Nachmittag – Brettspiele für Groß und Klein, Bibliothek Hippach u. U., 13.30 – 15.30 Uhr

ZELL/ZILLER Zillertaler Regionalmuseum, Mo. bis Fr. 10.00 - 16.00 Uhr (bis Ende September), 0664 / 1313787, 05282 / 4408

HINTERTUX „Natureis Palast“: Erlebnistouren: 0676 / 3070000, info@natursport.at FÜGENBERG Bogenpark in Hochfügen, Natur-Berg-Parcours Talstation Holzalmbahn, Schnupperkurs ab 9.30 Uhr, Di. u. Do. 10.00 – 14.00 Uhr Schnupperbogenschießen, Voranm.: 0650 / 4707386 ASCHAU Holzschnitzerei und Mineralienschau Burgstaller, Infos: 0650 / 2661570, 05282 / 4799

FINKENBERG Magnesitbergwerk Tux, Treffpunkt: Kasse Almbahnen 10.00 Uhr, weitere geführte Wanderungen, Anmeldung (bis 20.00 Uhr Vortag): www.naturpark-zillertal.at

KALTENBACH Erlebnis-Abenteuerpark Zillertal: 10.00 – 8.00 Uhr; Freizeitzentrum KABOOOM: www.kabooom.at

DONNERSTAG, 01.10.

ZELL/ZILLER BrauKunstHaus Zillertal Bier, Mo. – Sa. 10.00 – 18.00 Uhr, Infos: 05282 / 2366-90, info@braukunsthaus.at

FREITAG, 02.10. ZELL/ZILLER Konzert des Kammerchors “Choropax”, Musikmittelschule, 20.00 Uhr

MONTAG, 28.09.

VORSCHAU UDERNS, Samstag, 03.10. Box-Gala, Festhalle, 19.30 Uhr MAYRHOFEN, Samstag, 03.10. „HOOO Ruck“ – Erwin Aschenwald & die Mayrhofner, exklusives Konzert der Familie Aschenwald unter dem Motto „Aushalten Zammhalten“, Europahaus, Infos, Reservierung: www.europahaus.at/hooo-ruck

TUX Ausstellung "Die Kristalle der Steinzeitjäger“, Führung jeden Do. 13.30 Uhr, Wunschtermine: 05387 / 87668 oder office@dasaltehaus.at, Sagenstunde „Mythen der Alpen“ jeden Do. 16.30 Uhr MAYRHOFEN Zillertaler Bauernmarkt, jeden Fr. am Josef-RiedlPlatz von 9.00 bis 13.00 Uhr (jeden 1. Fr. im Monat von 16.00 bis 20.00 Uhr) TUX Bauernmarkt, jeden Donnerstag im „Alpendorf Anno Dazumal“ Lanersbach, 16.00 – 19.00 Uhr FÜGEN Heimatmuseum in der Widumspfiste, Di. bis Fr., 14.00 – 17.00 Uhr, 0650 / 2448028, 05288 / 6226 TUX Tuxer Mühle – jeden Montag von 13.00 – 16.00 Uhr setzt „Müller“ Herbert die Mühle in Betrieb und mahlt Korn zu Mehl, Eintritt frei

MAYRHOFEN Schau-Sennerei und Schau-Bauernhof, Erlebnissennerei Zillertal, 9.00 – 17.00 Uhr

TUX 16. Hotzone.tv park Opening Hintertux, Infos: http://opening. hotzone.tv

FÜGEN Dorfkulinarium, organisiert vom Verein Dorfleben KapfingKleinboden, Kapfinger Platz, ab 9.00 Uhr, nächstes: 25.10.

SCHWENDAU „Was ist schöner als eine Geschichte?“ – Offener Lesekreis in der Bibliothek Hippach u. U., 19.00 Uhr

MAYRHOFEN Pokerturnier in der Edelweiss-Lounge, jeden Montag ab 20.00 Uhr

Foto: Zillertal Bier

UDERNS „Fridolin und Florentina auf der Insel Fürchtistan“ – szenisches Konzert für alle ab vier Jahren, SteudlTenn, 15.00 Uhr, R.: 0650 / 2727054

SCHLITTERS, Mittwoch, 07.10. Bezirkslandjugendball, Festhalle, Beginn: 20.00 Uhr

TÄGLICH

MAYRHOFEN Zum Teufel mit der Hölle" - eine himmlische Komödie von Moni Grabmüller, Europahaus, 20.00 Uhr, KVV: Europahaus, Tiroler Raiffeisenbanken, www.oeticket. com, Infos: www.volksbuehnemayrhofen.at, www.facebook.com/ volksbuehnemayrhofen

TUX Tuxer Markt, Mehlerhaus Madseit, 15.00 – 17.00 Uhr

SAMSTAG, 26.09.

WAS IST LOS IM ZILLERTAL?

6

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

Foto: Bibliothek Hippach u. U.

39 | 2020

FÜGEN Schaukäserei und Museum, Zillertaler Heumilch-Sennerei, Mo. - Fr. 8.00 - 18.00 Uhr, Sa. 8.00 14.00 Uhr, Infos: 05388 / 62334

WÖCHENTLICH FÜGEN HolzErlebnisWelt – Führungen Montag bis Freitag um 9.00, 11.00, 13.00 und 15.00 Uhr

Die Bücherei Finkenberg lädt zu Helmut Pichlers Bild- & Filmabenteuer „Sambesi – der wilde Fluss im Süden Afrikas“ am 29. September, 19.30 Uhr in der VS Finkenberg. Im Sommer 2018 wählte Helmut Pichler eine besondere Reiseroute quer durch den Süden Afrikas. Sie folgte dem Sambesi-Flusslauf – von der Quelle in Sambia bis zur Mündung in Mosambik. Dabei begegnete der Gosauer beeindruckenden Naturvölkern und einer faszinierenden Tierwelt begegnete.


WAS IST LOS IM ZILLERTAL?

7

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

39 | 2020

Kulturinitiative „zellkultur“

Hochkarätiges Chorkonzert Parkinson Selbsthilfegruppe

Nächster „ParkinsonStammtisch“ Dienstag, 29.09. von 15.00 bis 17.00 Uhr im Widum Hippach.

Ein Ohrenschmaus erwartet die kulturbegeisterten Besucher beim Chorkonzert in Zell am Ziller. Gleich die begehrten begrenzten Plätze sichern!

Freundinnen und Freunde der Chormusik und der Kulturinitiative „zellkultur“ dürfen sich auf ein besonderes Kulturereignis freuen – auf ein Konzert des Kammerchors „Choropax“ mit Streichquartett in der Aula der Musikmittelschule Zell am Ziller am Freitag, 2. Oktober.

Chor, Streichquartett und Klavier vertont.

Ab 20.00 Uhr widmet sich der Chor unter der Leitung von Ewald Brandstätter zwei musikalischen Schwerpunkten. Zum einen präsentiert „Choropax“ einen kleinen Ausschnitt aus seinem A-cappella-Repertoire. Zum anderen stehen Werke für Chor, Streichquartett und Klavier von Ola Gjeilo und Eric Whitacre im Mittelpunkt. Weiters ist es gelungen, den Tiroler Komponisten Hermann Pallhuber für ein Auftragswerk zu gewinnen. Pallhuber hat das dramatische Gedicht „The Tyger“ des englischen Lyrikers William Blake für die Besetzung gemischter

Platzreservierung unter: f.joast@tsn.at

Ein abwechslungsreiches und spannendes Konzert scheint garantiert zu sein. Der Eintritt ist frei. Mit einer freiwilligen Spende wird die zukünftige Arbeit der Kulturinitiative „zellkultur“ unterstützt.

Die Veranstaltung findet unter den Covid-Empfehlungen und Schutzmaßnahmen des Österreichischen Chorverbandes statt.

4. FellenbergDuathlon ABGESAGT Aufgrund der aktuellen Situation ist es uns leider nicht mehr möglich, unseren 4. FellenbergDuathlon durchzuführen.

Alle von Parkinson-Betroffene und auch deren Angehörige sind herzlich willkommen, auf einen Kaffee und zum Austausch. Neue Besucher bitten wir, sich kurz unter 0664 / 2266885 anzumelden, damit wir bezüglich Coronasicherheitsmaßnahmen die Teilnehmerzahl kennen. Wir werden auf Hygienemaßnahmen und Sicherheitsabstand achten.

Bundesministerium für Inneres und der Abteilung Katastrophenund Zivilschutz im Amt der Tiroler Landesregierung:

Zivilschutz-Probealarm am 3. Oktober In ganz Österreich wird am

Samstag, 3. Oktober, zwischen 12.00 und 12.45 Uhr der jährliche bundesweite Zivilschutz-Probealarm durchgeführt. Die Signale werden von der Bundeswarnzentrale im Einsatz- und Koordinationscenter des Bundesministeriums für Inneres sowie von den Landeswarnzentralen in den einzelnen Bundesländern ausgelöst werden. Nach dem Signal „Sirenenprobe“ werden die drei Zivilschutzsignale „Warnung“, „Alarm“ und „Entwarnung“ in ganz Österreich ausgestrahlt. Der Probealarm dient einerseits zur Überprüfung der technischen Einrichtungen des Warn- und Alarmsystems, andererseits soll die Bevölkerung mit diesen Signalen und ihrer Bedeutung vertraut gemacht werden.

Kaum begonnen, schon wieder zerronnen!

Liebe Besucher des Seniorenraschtls! Aufgrund der neuen Covid-19-Bestimmungen und der Beschränkung auf zehn Personen, ist es uns leider nicht mehr möglich, weitere Seniorenraschtl abzuhalten. Wir müssen uns daran halten. Ich hoffe, die Pause dauert nicht zu lange an. Maria mit Team


39 | 2020

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

RÖM. KATH. PFARRAMT MAYRHOFEN - 25.09. – 04.10. Freitag, 25.09. - 19.00 Uhr Aussetzung des Allerheiligsten und stille Anbetung, Beichtgelegenheit, 19.30 Uhr Abendmesse f. Maria u. Martin Pfister/ f. Verst. der Fam. Heim/f. Georg Kröll/f. Hilda Seiringer/f. Josef u. Maria Thanner Samstag, 26.09. - 19.30 Uhr Vorabendmesse f. Fritz Pfister f. Georg u. Maria Hotter/f. Heinrich, Rosina u. Simon Kröll/f. Elisabeth Moigg, Jägerhof/f. Verst. der Fam. Simon Kröll, Rose/f. Hermann u. Greti Koch, Siegeler Sonntag, 27.09. – 26. So. im Jkr., Michaelisonntag - 8.00 Uhr Frühmesse 10.15 Uhr Pfarrgottesdienst Montag, 28.09. - 19.00 Uhr Rosenkranzgebet, 19.30 Uhr Abendmesse f. Rosa Geisler/f. Simon u. Franz Erler/f. Raphael Pallaver Mittwoch, 30.09. - 7.00 Uhr Frühmesse für alle armen Seelen Freitag, 02.10. - 19.00 Uhr Aussetzung des Allerheiligsten und stille Anbetung, Beichtgelegenheit, 19.30 Uhr Abendmesse f. Regina Klausner/f. Friedl Dornauer/f. Fam. Kröll Kassner/f. Friedl Gröblacher/f. Verst. der Fam. Kröll u. Freund/ f. Josef u. Maria Thanner/f. Josef Eberharter, Trummler Samstag, 03.10. - 19.30 Uhr Vorabendmesse f. Franz u. Elisabeth Fischnaller/ f. Franz Eberl/f. Aloisia Böhmer/f. Hilda u. Herbert Resch/f. Helmut Gradwohl/ f. Franz u. Paula Rieser/f. Anna u. Vinzenz Moser/f. Verst. der Familie Lauer, Klippel u. Schleiter Sonntag, 04.10. – 27. So. im Jkr. - 8.00 Uhr Hl. Messe, 10.15 Uhr Pfarrgottesdienst www.pfarremayrhofen.at, pfarre.mayrhofen@pfarre.kirchen.net RÖM. KATH. SEELSORGERAUM DORNAUBERG-HIPPACH-ASCHAU Samstag, 26.09. - Hippach: 19.00 Uhr Hl. Messe Sonntag, 27.09. - Hippach: 9.00 Uhr Hl. Messe mit Tauffeier und Kinderkirche, Aschau: 10.15 Uhr Hl. Messe mit Kinderkirche, Dornauberg: 18.00 Uhr Hl. Messe Mittwoch, 30.09. - Hippach: 10.00 Uhr Eröffnungsgottesdienst Volksschule Aschau: 19.00 Uhr Hl. Messe, Dornauberg: 8.00 Uhr Gottesdienst Aufgrund der Corona-Situation kann es kurzfristig zu Änderungen kommen. Deshalb bitte vielleicht einen Hinweis, ggf. in den Pfarrbüros nachzufragen! RÖM. KATH. SEELSORGERAUM ZELL AM ZILLER - 25.09. – 27.09. Freitag, 25.09. - Domkirchweihe, 18.00 Uhr Eucharistische Anbetung und Beichtgelegenheit, 19.00 Uhr Abendmesse Samstag, 26.09. - Sel. Kaspar Stanggassinger, Priester; Hl. Kosmas und Hl. Damian, Ärzte, Märtyrer in Kleinasien, 8.00 Uhr Wallfahrermesse in Maria Rast – Liveübertragung in Radio Maria, 11.00 Uhr Hl. Messe bei der Granatkapelle zum Seligen. Engelberg Kolland am Penkenjoch 17.00 Uhr Rosenkranz in der Pfarrkirche Sonntag, 27.09. – 26. So. i. Jkr. – Erntedank in Ramsau, 6.30 Uhr Beichtgelegenheit, 7.00 Uhr Hl. Messe, 8.30 Uhr Beichtgelegenheit, 9.00 Uhr Pfarrgottesdienst, 10.00 Uhr Segnung der Erntedankkrone beim Pavillon Ramsau, Festgottesdienst beim Pavillon, 19.00 Uhr Abendmesse RÖM. KATH. SEELSORGERAUM RIED-KALTENBACH - 26.09. – 27.09. Samstag, 26.09. - 19.30 Uhr Rosenkranz in der Pfarrkirche Sonntag, 27.09. – 26. So. i. Jkr. - 8.30 Uhr Hl. Messe nach Meinung 19.00 Uhr Hl. Messe für die Pfarrgemeinde, Gestaltung: Wolfgang, Florian & Lukas Ebster Das ewige Licht brennt von 27.09. – 03.10. in Ried für Franz und Marianne Kofler, in Kaltenbach für die armen Seelen www.seelsorgeraum.ried-kaltenbach.at RÖM. KATH. SEELSORGERAUM UDERNS - 26.09. – 29.09. Samstag, 26.09. – 26. So. i. Jkr. - 18.30 Uhr Hl. Messe für die Pfarrgemeinde, Gestaltung: Chor „Los a Moll“ Dienstag, 29.09. - 18.30 Uhr Rosenkranz Das ewige Licht brennt von 27.09. – 03.10. für die armen Seelen www.seelsorgeraum.uderns.at

8

KIRCHNBANK'L

RÖM. KATH. SEELSORGERAUM FÜGEN - 27.09. Sonntag, 27.09. - 10.00 Uhr Hl. Amt in der Dekanatspfarrkirche RÖM. KATH. SEELSORGERAUM STUMM/HART - 25.09. – 01.10. Freitag, 25.09. - Hart: 7.30 Uhr Stille Anbetung, 8.00 Uhr Hl. Messe Samstag, 26.09. - Stumm: 16.00 Uhr Trauung Julia Harb und Manuel Hauser 19.30 Uhr Hl. Messe (Orgel Elfriede Angerer) Sonntag, 27.09. – Erstkommunion in Hart - Hart: 9.15 Uhr Aufstellung bei der VS, Festzug zur Kirche, 9.30 Uhr Festmesse Stumm: 10.00 Uhr Hl. Messe (Orgel Elfriede Angerer) Dienstag, 29.09. - Stumm: 18.30 Uhr Anbetung, 19.30 Uhr Hl. Messe Mittwoch, 30.09. - Hart: 19.00 Uhr Hl. Messe Das ewige Licht brennt - in Hart für Johann Luxner und Maria Nail in Stumm für Franz Hainz und Fam. CHRISTLICHE GEMEINDE PASTOR DETLEF KOHL, TEL. 0676 / 91 64 289 Gottesdienste finden in der Polytechnischen Schule Mayrhofen statt. Sonntag: 10.30 Uhr in Englisch und 17.30 Uhr in Deutsch. Diese Gottesdienste falls nötig auch bilingual. Freitag: 19.30 Uhr Bibelstunde in Deutsch und Englisch. www.christliche-gemeinde-mayrhofen.at EVANGELISCHE PFARRGEMEINDE JENBACH/ZILLERTAL Martin-Luther-Platz 1, 6200 Jenbach, Tel/Fax 05244 / 62448 E-Mail: jenbach@evang.at, www.evangelisch-jenbach.at Wir laden herzlich ein zum Konfirmationsgottesdienst am Sonntag, 27. September, um 10.00 Uhr in der katholischen Pfarrkirche in Jenbach mit Pfarrerin A. Petritsch. NEUAPOSTOLISCHER GOTTESDIENST Gottesdienste in Jenbach. Kontakt: Sieglstraße 19, 05244/6487811, nak.jenbach@speed.at

Rosalie

Unser Herz sehnt sich nach deinen strahlenden Augen, nach deinen Umarmungen, nach deiner Liebe, nach dem Leben mit dir. Hab‘s schön im Himmel, du bist nicht fort, du bist uns vorausgegangen. Voller Liebe und Dankbarkeit denken wir an unsere liebe Rosalie am 4. Oktober 2020 zum 1. Jahresgottesdienst (29.9.) Ein herzliches „Vergelt‘s Gott“ allen, die an dich denken! Die Trauerfamilien


KIRCHNBANK‘L

9

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

Ein wertvolles Geschenk

39 | 2020

VERSTORBENE

Erstkommunion in Stumm Foto: Brindlinger

Siegfried Eberharter „Schößer Siegfried“ 84. Lj. 15. September 2020 Zellberg Adolf Eberharter „Schößer Adolf“ 80. Lj. 17. September 2020 Zell am Ziller Josef Geisler „Lexn Sepp“ 88. Lj. 18. September 2020 Tux

Endlich hatte das lange Warten der Kinder ein Ende. Am vergangenen Wochenende konnte die heurige Erstkommunion in Stumm stattfinden. Wegen der Corona-Bestimmungen wurden die Klassen in zwei Termine aufgeteilt. Der Einzug mit den Eltern und Lehrpersonen erfolgte mit der BMK Stumm in die Pfarrkirche. Beim Festgottesdienst wirkten die Erstkommunionkinder liturgisch und gesanglich eifrig mit. Pfarrer Proßegger betonte in seiner

Predigt, dass sich die Geduld gelohnt habe für das Fest mit Jesus: „Heute bekommt ihr ein großes Geschenk, es schaut zwar klein und bescheiden aus, doch dieses Brot wird euch auf allen Wegen begleiten und stärken“. Dieses wertvolle Geschenk kann man nirgends kaufen, und wir sollen die Freude daran niemals verlieren! Im Namen der Pfarre möchte ich allen ein herzliches DANKE sagen, die in irgendeiner Weise dazu beigetragen ha-

Niemand ist fort, den man liebt, denn Liebe ist ewige Gegenwart.

In liebevoller und dankbarer Erinnerung gedenken wir an

Elisabeth Moigg beim 25. Jahresgottesdienst am Samstag, den 26.9.2020, um 19.30 Uhr in der Pfarrkirche Mayrhofen. Danke an alle, die daran teilnehmen oder im Stillen an sie denken. Die Angehörigen

Josef Rohrmoser „Seitn Seppal“ Altbauer und Imker 83. Lj. 19. September 2020 Ried im Zillertal

ben, dass dieses Fest gelungen ist und in wunderbarer Erinnerung bleibt. Angelika Schellhorn, PGR-Obfrau

URAUFFÜHRUNG der

„ALOISIUS-MESSE“ für Männerchor – Posaunen – Orgel -

Harfe

komponiert von Johann Rainer gewidmet dem ehemaligen langjährigen Pfarrherr von Mayrhofen Dekan Mag. Alois Moser

Sonntag, 11. Oktober „ERNTEDANKFEST“ 10.15 Uhr Pfarrkirche Mayrhofen Einschlafen dürfen, wenn man müde ist.

Franz Kröll 1938-2020

Wir möchten uns herzlich bei allen Verwandten, Bekannten und Freunden für die Anteilnahme bedanken und ein großes „Vergelt's Gott“ all jenen, die uns beigestanden sind. Die Trauerfamilie

Burgstall, im September


39 | 2020

MODETRENDS – DAS TRÄGT DER HERBST

10

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

Bärte als modische Hingucker

Originelle Bartfrisuren im Zillertal

Oberlippenbart: Trieler Seppl vom Pankrazberg

Für viele Männer ist der Bart das modische Accessoire schlechthin und steht sowohl für Einzigartigkeit und Individualität als auch für stolze Männlichkeit. Nach einer Umfrage mögen Frauen nach wie vor den Dreibis Zehntagebart am liebsten, vorausgesetzt er ist gepflegt. Ein Bart kann die Persönlichkeit eines Mannes unterstreichen und ist zugleich Ausdruck

Langer Vollbart: Zehntagebart: Roman Innerbichler, Zell am Ziller Jürgen Wolf, Stummerberg

von Männlichkeit. Liebling der Frauen ist der Drei- bis Sechstagebart, sozusagen in einer Woche zu mehr Männlichkeit, die bei fast allen Frauen gut ankommt. Aber nicht jeder Bart steht jedem Mann. Klassiker Oberlippenbart Der absolute Klassiker unter den Bärten ist mit Sicherheit der Oberlippenbart. Über die Jahrhunderte hinweg haben sich hierbei unendlich viele

Erwin Aschenwald: Mit Schnurrbart, Hut und Geige, da kommt man um die Welt! Mäx Wechselberger

Tayfun Kilic Sükrü Shanda Salamanda

Vollbart: Manuel Jochriem aus Stumm

Varianten entwickelt, und der Kreativität des Trägers wird freier Lauf gelassen. Egal ob gerade, kurz, lang, gezwirbelt oder gestutzt. ZZ - der extra lange Vollbart Neben dem Moustache (Oberlippenbart) ist der Vollbart der unbestrittene Klassiker der Bärte. Voluminös, wild und geheimnisvoll verleiht er heute dem modernen Mann die Aura des wilden Holzfällers oder Jä-

Hans Fankhauser

Gottfried Wechselberger

gers. Er macht aus jedem einen echten Mann. Gestutzt muss er trotzdem regelmäßig werden – am besten nicht selbst, sondern einmal im Monat beim Friseur oder Barber deines Vertrauens. Oft dauert es zwar Jahre, bis ein Bart ZZ-Status erreicht, dafür wird aber der Träger mit absoluter Einzigartigkeit belohnt. Weisheit, Geduld und eine Aura des Geheimnisvollen bestimmen den Charakter des ZZ-Bartträgers. kawa

Hubert Aschenwald

Rene Wallenta

Bernhard Böhmer


MODETRENDS – DAS TRÄGT DER HERBST

11

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

39 | 2020

Spieth & Wensky

Der Spezialist in Sachen Trachtenmode Spieth & Wensky ist ein führender, allumfassender Trachtenhersteller mit Sitz in Obernzell in Niederbayern. Das Unternehmen schafft es, mit seinen Kollektionen Tradition in ein Lebensgefühl zu verwandeln und bringt mit seinen Linien Tracht für Generationen auf den Markt. Das Sortiment umfasst Lederbekleidung, Dirndl, Blusen, Hemden, Strickjacken, T-Shirts und auf die Kollektion abgestimmte Trachtenschuhe und Taschen.

Filiale ist das Gebäude „Platzhirsch“ direkt neben dem „Brück’n Stadl“ in Mayrhofen. Spieth & Wensky® steht seit 1913 für hochwertige Verarbeitungs- und Qualitätsstandards, die begeistern. Durch die bayerische Tradition und Regionalität, verbunden mit Kreativität entstehen einmali-

ge Trachtenprodukte, die nicht nur klassische Werte widerspiegeln, sondern auch immer wieder neue Akzente setzen. Alle Spieth & Wensky-Mitarbeiter lieben, was sie tun, und diese Leidenschaft sieht und spürt man in jedem Trachtenteil. Schließlich sollen alle, die

unsere Tracht kaufen, glücklich über ihre wertvolle Errungenschaft sein. Wir erfinden uns und die Tracht immer wieder neu und bleiben uns gleichzeitig treu. So kreieren wir unsere eigene Handschrift! PR

In der ersten Spieth & Wensky-Filiale in Österreich finden Kunden auf zwei Stockwerken und einer Verkaufsfläche von über 300 Quadratmetern ein breites Sortiment an Trachtenmode. Standort der neuen

Tuxer Straße 704, 6290 Mayrhofen Mo-Fr 10.00 bis 18.00 Uhr, Sa 9.00 bis 14.00 Uhr www.spieth-wensky.de

● Persönliche Stilberatung ● Individueller Änderungsservice ● Große Markenvielfalt ● Lederhosen nach Maß

Der Trachten Spezialist im Ziller tal

bez. Anz.

Zillertaler tragen Tracht von Spieth & Wensky


39 | 2020

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

12

MODETRENDS – DAS TRÄGT DER HERBST

Mayrhofen

Esposa Zillertal „Unterschätze nie die Macht eines guten Outfits an einem schlechten Tag!“

small business - big heart ♥

bez. Anz.

... und weil wir dieses Jahr alle ein paar gute Tage und ganz viel Glücksgefühl brauchen, gibt‘s jetzt bei uns im Esposa

-20 % auf euren Einkauf! Einfach diesen Zeitungsausschnitt mitbringen und mal nach Herzenslust shoppen! Wir - Gabi & Melli - freuen uns schon auf euch, Mädels!

BENETTON Mayrhofen Daunenjacken "Eco Recycle" die aus recyclten Plastikflaschen hergestellt werden. Warm und leicht, schützen sie auf vollkommen sichere und umweltfreundliche Weise gegen Kälte und Wind. Erhältlich in verschiedenen Farben bei BENETTON Mayrhofen!

Schulstraße 3 • 6263 Fügen Telefon: 05288 / 676744

bez. Anz.

bez. Anz.

Neue Herbst & Winterkollektion


13

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

MITARBEITER GESUCHT!

MODETRENDS – DAS TRÄGT DER HERBST

39 | 2020

WE WANT

YOU! DU BIST:

MODEINTERESSIERT KOMMUNIKATIV TEAMFÄHIG KONTAKTFREUDIG

Elegant, schön und traditionell im Zillertaler Röckl: Die kleine Antonia mit ihrer Goti Magdalena

DEIN JOB IM SIMPL TEAM! Wir suchen Modeliebhaber, Stilberater, wilde Socken, Markenkenner, Moneymaker, Spaßkanonen, Profiquatscher, Augenöffner und Teamplayer in Voll- oder Teilzeit! Auch Bewerbungen von beruflichen Quereinsteigern auf der Suche nach neuen Herausforderungen sind uns herzlich willkommen! Werde Teil eines innovativen und

HANDWERK AUS DEM ZILLERTAL In Stumm im Zillertal - direkt vor der Auffahrt auf den Stummerberg befindet sich die Maß- und Änderungsschneiderei „Oberrain“ von Theresa Kröll. Die Schneidermeisterin zaubert zu jedem Anlass edle und hochwertige Kollektionen im eleganten und trachtigen Stil, zu ihrem Hauptaugenmerk gehört jedoch die Trachtenmode - wie das „Röckl“ und der dazu passende „Röcklbeutel“, der Zillertaler „Tuxa“ sowie Trachtengilets und wunderschöne Dirndln.

DO WHAT YOU LOVE AND LOVE WHAT YOU DO!

JOIN OUR TEAM! BEWERBUNG bitte an:

www.simpl-fashion.at SimplLifeCompany | SimplKidz

bez. Anz.

SIMPL Life Company | zH Karin Eberharter 6290 Mayrhofen | Hauptstraße 435 karin@rmt.at | +43 (0)5285 600-0

bez. Anz.

VORBEISCHAUEN LOHNT SICH! Obere März 42, 6275 Stumm Tel.: 0664 48 12 332

motivierten Teams in unseren Fashion-Stores in Mayrhofen mit cooler, extravaganter und brandaktueller Mode der angesagtesten Fashion-Labels für Damen, Herren und Kidz! Eine abwechslungsreiche und aufregende Tätigkeit erwartet dich – wir freuen uns auf deine Bewerbung!


39 | 2020

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

ZILLERTALER ANNO DAZUMAL GEMEINDEBLICK

14

Schick und elegant in den Herbst! Geschmack und Mode vermischten sich mit heimischen traditionellen Elementen. „Ebbas Trachtigs“ war und bleibt den Zillertalern vertraut. Wie man hier sieht. Du hast noch nichts Neues gekauft, in den schönen Zillertaler Läden? Dann wird's Zeit! meim

1966

1973

1980


ZILLERTALER GEMEINDEBLICK

Deutsche Reisegruppe zu Besuch im Mariengarten

Das Interesse an heimischen Kräutern und deren Heilwirkung ist in diesem Jahr auffallend gestiegen. Die Zillertaler Heilkräuterfreunde konnten ein deutliches Plus bei der Teilnahme an Kräuterführungen vermerken. Auch spezielle Gruppenführungen waren sehr gefragt. In der vergangenen Woche durften sie die Busgruppe Leva-Reisen aus Deutschland im Mariengarten begrüßen. Die 24 Teilnehmer waren im Hotel Pachmair in Uderns auf den Kräutergarten aufmerksam gemacht worden und sofort an einer speziellen Kräuterführung interessiert. Hierbei wurden insbesondere die Kräuter für Frauen ab 60 Jahren genau analysiert und erklärt. FNL-Kräuterexperte Richard Rieser beantwortete aber auch Fragen zu besonderen Anliegen und Wehwehchen. Alles in allem war es ein

erfolgreicher und lehrreicher Vormittag. Auf diesem Wege nochmals Danke an Wolfgang Leva und seine Busgäste aber auch an Hotel Pachmair für die schnelle und zuverlässige Vermittlung. Gerne steht das Team der Zillertaler Heilkräuterfreunde ebenso für spezielle Gruppenführungen, Betriebsausflüge oder „Mitarbeiter-Immunisierung“ zur Verfügung. Bedingt durch die neuen Maßnahmen werden die Zillertaler Heilkräuterfreunde am 29. September die letzte Kräuterführung in dieser Saison durchführen. Diese wird den Kräuter-Wünschen der Teilnehmer angepasst. Anmeldungen laufen ab sofort unter 0664/7314 5733. Bei Fragen zu Garten, Kräuter und Produkten stehen die Vereinsmitglieder auch via Facebook gern zur Verfügung.

15

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

39 | 2020

HUNDSKEHLJOCH-MESSE 2020 Mit Pfarrer Alois Moser, einigen Musikanten von Ahrntal und Zillertal und vielen Hunderten begeisterten Bergfreunden beider Täler.


39 | 2020

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

TUX GRATULIERT Am 6. September konnte Frau Aloisia Erler ihren 80. Geburtstag feiern.

Am 14. September feierte Herr Franz Stock seinen 80. Geburtstag.

ZILLERTALER GEMEINDEBLICK

Gemeinde Kaltenbach

Ein öffentliches Dankeschön „Als Bürgermeister kann man sich glücklich schätzen, wenn es in unseren Gemeinden Menschen gibt, die sich immer wieder engagieren und öffentlich einbringen“, lobt Bürgermeister Klaus Gasteiger. „Einen großen Respekt entbiete ich jenen musikalischen Talenten, welche sich im Rahmen eines Benefizkonzertes am 15. September in der Pfarrkirche Ried auf die Bühne stellten. Ein buntes ansprechendes Programm verhalf den Konzertteilnehmern zu einem friedlich entspannten Abend. Alles war weit weg von

Hektik und der allgemeinen ‚Weltuntergangsstimmung‘, es war einfach wunderbar.“ Ein „Vergelt‘s Gott“ spricht der Bürgermeister an dieser Stelle den beiden Initiatoren Wolfgang und Hannes „Die Oldies“ und Hannah Kammerlander, dem Kirchenchor und dem Bläserquartett der Bundesmusikkapelle aus. „Ebenso ein Dankeschön den zahlreichen Besuchern, welche reichlich die Spendenbox zugunsten der „Lebenshilfe im Dorf “ und des „CaritasZentrums Zillertal“ füllten!“, so Bürgermeister Klaus Gasteiger abschließend. Foto: Gemeinde Kaltenbach

16

Bürgermeister Simon Grubauer überbrachte die besten Glückwünsche. Die Gemeinde und die Pfarrgemeinde Tux wünschen den Jubilaren noch einmal alles erdenklich Gute, vor allem aber Gesundheit und noch viele Jahre im Kreise ihrer Angehörigen.

STUMM GRATULIERT

Marktgemeinde Mayrhofen

Älteste Gemeindebürgerin in Stumm feierte 98. Geburtstag.

Gemeinde gewährt wieder Begabtenförderung und Heimbeihilfe

Frau Anna Rissbacher, die Seniorchefin vom Gasthof Rissbacherhof, konnte ihren 98. Geburtstag im Kreise ihrer Familie und Freunde feiern. Auch Bürgermeister Fritz Brandner überbrachte der Jubilarin die besten Glückwünsche der Gemeinde Stumm.

Auch für das Schuljahr 2020/21 gewährt die Marktgemeinde Mayrhofen für begabte SchülerInnen eine spezielle Förderung. Auf die Einbringungsfrist, den 9. Oktober, wird ebenso hingewiesen wie auf die in der Gemeindehomepage abrufbaren Richtlinien und das Antragsformular, welches persönlich im Gemeindeamt (Amtsleitung/1. Stock) samt den erforderlichen Unterlagen abzugeben ist. Die Anträge werden vom Schulausschuss überprüft und sodann dem Gemeinderat („vertraulicher Teil“) zur Beschlussfassung vorgelegt werden.


ZILLERTALER GEMEINDEBLICK

17

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

39 | 2020

URLAUBSVORSORGE

URLAUBSVORSORGE FÜGEN: Bei HotSpring

Die Nachfrage nach Whirlpools von HotSpring ist in diesem Jahr geradezu explodiert. Im Rahmen des Lockdowns haben viele Österreicher erkannt, dass Urlaubssicherheit im eigenen Garten einfach Gold wert ist. Damit istSpaß, die zichten, wir holen uns den Urlaubsfreude die Entspannung,krisensicher das Salzwasser ein Leben lang. nach Hause. und den Masseur

Österreicher planen Zukunft: Ansturm auf Marken-Whirlpools Whirlpools geben sich die Kunden die Klinke in die Hand. In unsicheren Zeiten möchten viele Menschen sich und ihren Lieben eine langjährige Urlaubsvorsorge schaffen. kommen 33 FÜGEN. Bei Da HotSpring WhirlProzent-Rabatt und Jahre pools geben sich die33Kunden Sondergarantie die Wandie Klinke in dieauf Hand. In unne geradeZeiten recht. möchten viele sicheren

Menschen sich und ihren Lieben eine langjährige UrlaubsWann dürfen wir wieder unvorsorge schaffen. Da kommen beschwert in den Urlaub fah33 und 33sein, Jahre ren?Prozent-Rabatt Wird es möglich Sondergarantie auf die Wanne der Sonne entgegenzufliegen gerade recht.

und am Meer zu entspannen? Viele Menschen stellen sich Wann dürfen wir wieder unbediese kommen schwertFragen in den und Urlaub fahren? zu einer klaren Antwort: Wir Wird es möglich sein, der Sonne wollen auf nichts und verzichten, entgegenzufliegen am Meer wirentspannen? holen uns Viele den Spaß, die zu Menschen Entspannung, das Salzwasser stellen sich diese Fragen und kommen zu einernach klaren Antund den Masseur Hause. wort: Wir wollen auf nichts ver-

Jeden genießen. EntspanJedenTag Tagzuhause zuhause genießen: nung und Massage alleineganz oder Entspannung und ganz Massage mit der oder ganzen Foto: HotSpring alleine mitFamilie. der ganzen Familie

Die Nachfrage nach Whirlpools „Dabei kann man jeden einvon HotSpring ist in diesem Jahr geradezu Rahzelnen Tagexplodiert. genießen“,Im erklärt men Lockdowns erkannten der des Tiroler Whirlpool-Profi viele Österreicher, dass UrlaubsWalter Tepus „Zu jeder Jahsicherheit im eigenen reszeit, ganz egal wie dasGarten Weteinfach Gold wert ist. Damit ist ter ausfällt.“ Da führt natürdie Urlaubsfreude krisensicher lich am Testsieger HotSpring - ein Leben lang. „Dabei kann kein jeden Weg einzelnen vorbei. Die man TagAlleingeniestellungsmerkmale sprechen ßen“, erklärt Niederlassungsleiter für sich. sauberes Walter TepusImmer „Zu jeder JahresWasser zeit, ganzmit egal durchgehender, wie das Wetter leiser Filterung undnatürlich dem hautausfällt.“ Da führt am Testsieger HotSpring kein Weg freundlichen Salzwasser-Reivorbei. Die Alleinstellungsnigungssystem. Die einzige merkmale für sich. bewegliche sprechen Massagedüse am Immer sauberes Wasser mit Markt, die mit kräftigen Strahdurchgehender, leiser Filterung len den gesamten Rücken aufund dem hautfreundlichen Salzund abwärts massiert. Und die wasser-Reinigungssystem. Die Zukunftssicherheit durch beeinzige bewegliche Massagedüsonders niedrige Energiekosse am Markt, die mit kräftigen ten im Bereich von nur Rücken einem Strahlen den gesamten Euround amabwärts Tag. Inmassiert. der WhirlaufUnd poolausstellung in Fügen sind die Zukunftssicherheit durch besonders niedrige unterschiedliEnergiekosten viele Modelle im Bereich von nurPreisklassen einem Euro cher Größen und

Walter Tepus: „Ein HotSpring-Whirlpool ist Ihre lebenslange UrlaubsVorsorge. Holen Sie sich jetzt bei unseren Zukunftstagen sensationelle 33 Prozent Rabatt auf Whirlpool, Lieferung und Salzwasser-Anlage.“

ausgestellt. Wer aktuell auf der weltweiten enormen Menschenansammlungen verNachfrage sind gewisse Lieferzichten möchte, kann einen zeiten notwendig. Wer zuerst individuellen Beratungsterkauft wird zuerst beliefert. Walter „Ein HotSpring-Whirlpool min Tepus: vereinbaren. Aufgrund ist Ihre lebenslange Urlaubs-Vorsorge. bez. Anz. Holen Sie sich jetzt bei unseren Zukunftstagen sensationelle 33 Prozent Rabatt auf Whirlpool, Lieferung und Salzwasser-Anlage.“ Foto: HotSpring

ZUKUNFTSTAGE:

am Tag. In der Whirlpoolausstel- wendig. Wer zuerst kauft wird ANZEIGE lung Kalsdorf sind viele Model- zuerst beliefert. le unterschiedlicher Größen und 25. & 26. September, 9 - 18 Uhr Preisklassen ausgestellt. Wer ZUKUNFTSTAGE aktuell auf Menschenansamm25. + 26. August, 9-18 Uhr und nach Terminvereinbarung lungen verzichten möchte, kann nach Terminvereinbarung Bahnhofstraße 1 Und | 6263 Fügen einen individuellen BeratungsterBahnhofstraße 1 min vereinbaren. 6263 Fügen 0664 Aufgrund 4347878der| www.whirlpools.at weltweiten enormen Nachfrage 0664 4347878 sind gewisse Lieferzeiten notwww.whirlpools.at

Fotos: HotSpring

Österreicher planen Zukunft: Ansturm auf Marken-Whirlpools


39 | 2020

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

KALTENBACH GRATULIERT Die Gemeinde Kaltenbach gratuliert Herrn Otto Kupfner zum Geburtstag.

ZILLERTALER GEMEINDEBLICK

18

Schafzuchtvereins Finkenberg

Traditionelle Schafschoade

Otto betrieb mit seiner Rosa eine Landwirtschaft, und beide kümmern sich heute noch aufopfernd um die Gäste ihres Gästehauses. Neben der täglichen Arbeit fand Otto die Zeit, sich als Mitglied der Feuerwehr und der Bundesmusikkapelle sowie als langjähriger Funktionär des Tourismusverbandes zu engagieren. Die Gemeindeentwicklung lag dem Otto ebenso am Herzen, er war lange Jahre Mitglied des Gemeinderates sowie im Gemeindevorstand. Bgm. Klaus Gasteiger ging in einer Laudation auf dieses Engagement ein und gratulierte herzlichst. Wir wünschen dem Jubilar Gesundheit, Glück und Harmonie und bedanken uns für sein vielfältiges ehrenamtliches Wirken in der Öffentlichkeit!

Fotos: Gruber Konrad

Am 14. September feierte Herr Otto Kupfner seinen 80. Geburtstag. Die Feier fand im kleinen Rahmen statt, Familienmitglieder und Freunde gratulierten. Ebenso fanden sich zur Feier Bürgermeister Klaus Gasteiger und Feuerwehrkommandant Christian Ortner ein.

Wie jedes Jahr fand auch heuer wieder am 12. September der Abtrieb der Schafe von der Schwarzenstein Alm – Berliner Hütte Richtung Finkenberg zur „Schafschoade“ statt. Der Schafzuchtverein Finkenberg bedankt sich an dieser Stelle bei allen Helfern, dem Tourismusverband Tux-Finkenberg, der Gemeinde Finkenberg, den Grundbesitzern in Finkenberg und Dornauberg, den Betreibern der Berliner Hütte, den Bundesmusikkapellen Ginzling und Finkenberg. Ein besonderer Dank ergeht an die Frauenrunde Finkenberg, die für das leibliche Wohl der Treiber am Ziel sorgten. „Die Schaffer“

DER PVÖ ZELL AM ZILLER GRATULIERT Am 14. September konnten Obmann Platzer Karl und Kassierin Bampi Helga der sehr rüstigen Monika Schneider, Talstr. Zell am Ziller, welche am 13. September ihren 70er feiern durfte, herzlich gratulieren und ihr noch viele schöne Jahre mit Gesundheit, Zufriedenheit, Glück und ganz viel Sonnenstunden für die Zukunft im Kreise ihrer Familie und unseres Vereins wünschen.

Kassierin Bampi Helga, Obmann Platzer Karl, Jubilarin Schneider Monika

Senioren Raumsau

Ausflug in der Heimat Am 15. September machten wir einen Ausflug. Da es auch bei uns schöne Plätze gibt, fuhren wir von Zell aus auf die Höhenstraße zur SöggenAste, wo wir eine Mittagsrast einlegten. Danke an die Wirtsleute für die „guaten“ Zillertaler Krapfen und das „Melchermuas“. Weiters fuhren wir zum Melchboden, wo wir einen Stopp machten, um die einzigartige Zillertaler Bergwelt

zu bestaunen. Dann ging’s übern Schwendberg zurück zum GH Berghof zum „Kaffeeraschtl“. Bei dieser Gelegenheit möchten wir uns beim großherzigen Sponsor für die Übernahme der Kosten recht herzlich bedanken. Bedanken möchten wir uns auch beim Chauffeur Gerhard Weißenbacher von Busreisen Eberharter, der uns immer wohlbehalten nach Hause bringt.


ZILLERTALER GEMEINDEBLICK

19

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

39 | 2020

Mit dem neuen Zillertaler BergPass + GletscherUpgrade bereits jetzt in den Winter starten

Die ersten Schwünge im Schnee ziehen, bevor es alle anderen tun – diese Möglichkeit bietet der neue Zillertaler BergPass + GletscherUpgrade, der ab 1. Oktober an allen geöffneten Liftkassen im Zillertal erstmals für Einheimische erhältlich ist. Aufgrund der teils sehr niedrigen Temperaturen und der Niederschläge der vergangenen Sommermonate wird der Hintertuxer Gletscher seinem Motto auch heuer gerecht – er ist wieder „der Erste auf Ski“. Und der Betterpark Hintertux auf 3200 m Seehöhe als schneesicherste Freestylespot Österreichs glänzt bereits mit seinem Park-Setup, das für das Opening vom 1. – 4. Oktober derzeit noch vollendet

und veredelt wird. Internationale Snowboard-Pros wie Anna Gasser, Clemens Millauer und weitere geben sich derzeit die Klinke - oder besser gesagt den Liftbügel - in die Hand. Der Zillertaler BergPass als einheitliche Talkarte ist nicht nur das ideale Eintrittsticket zu grenzenlosen Bergerlebnissen zwischen Fügen und dem Hintertuxer Gletscher im Winter, sondern ermöglicht auch Zugang zu einer Vielzahl an Sommerattraktionen am Berg für Kinder, Eltern und Aktive. Flexibilität wird bei der neuen, talweiten Karte großgeschrieben, denn jeder kann das für sich perfekte Angebot schnüren. Und all jene, die bereits

Foto: Zillertaler Seilbahnen

2 Brettln, a gfiariga Schnee, juchee!

jetzt ihre Skier und Boards aus dem Keller holen, sind herzlich eingeladen, mit dem Zillertaler BergPass + GletscherUpgrade BergSPass und frischen Powder zu erleben. Wir sind bereit - in Hinter N E I N Wintertux!

ZillertalerBergPass: Beim Kauf vorzuweisen: aktuelle Melde- oder Haushaltsbestätigung und Lichtbildausweis; für Rückfragen zu Preisen und AGBs stehen die Zillertaler Seilbahnen gerne zur Verfügung. PR

GERLOSBERG GRATULIERT

SPRUCH DER WOCHE Niemand ist so alt, dass er nicht glaubte, noch ein weiteres Jahr leben zu können.

Frau Maria Schiestl, wohnhaft in Gerlosberg Nr. 42b, feierte am 19. September ihren 70. Geburtstag.

Marcus Tullius Cicero - Politiker, Anwalt, Schriftsteller, Philosoph

Die Gemeinde Gerlosberg wünscht der Geburtstagsjubilarin auf diesem Wege nochmals alles Gute und viel Gesundheit.

KALTENBACH GRATULIERT Das Fest der Goldenen Hochzeit feierten Familie Hildegard und Siegfried Widner am 19. September in der Pfarrkirche Ried und anschließend im Hotel Post in Kaltenbach mit Familie und Freunden.

Die Gemeinde Kaltenbach gratulierte mit Bürgermeister Klaus Gasteiger. Eine Abordnung der Feuerwehr mit Kdt. Christian Ortner, eine Abordnung der Schützenkompanie mit Hauptmann Major Herbert Empl und unsere Bundesmusikkapelle mit Obmann Stefan Pfister waren als Gratulanten mit dabei und bedankten sich für das öffentliche Wirken. Wir wünschen dem Jubelpaar alles Gute, Gesundheit und Harmonie für die Zukunft!


39 | 2020

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

SPORT IM ZILLERTAL

20

Schützengilde Aschau im Zillertal

Zwei Landesmeister-Titel für die Aschauer Sportschützen Mit 379 Ringen gewann Michael Höllwarth (er startete in der Männerklasse) den Bewerb 40 Schuss stehend frei. Der ebenfalls in der Männerklasse startende Hannes Hanser schoss 387 Ringe und siegte damit im Bewerb 40 Schuss stehend aufgelegt. Beide Schützen wurden somit die Landesmeister 2020 in ihren Klassen. Michael Höllwarth ist jederzeit für einen Sieg gut

Sehr zufriedenstellend verliefen für die Mitglieder der Schützengilde Aschau im Zillertal die diesjährigen Tiroler Meisterschaften für das KKGewehr 100 m, welche am vergangenen Wochenende unter strenger Einhaltung der Covid-19-Bestimmungen am Landeshauptschießstand in Innsbruck/Arzl ausgetragen wurden. Es konnten vier Stockerlplätze errungen werden – darunter auch zwei Siege!

Franz Kröll (er schoss in der Klasse Senioren 3) zeigte ebenfalls auf und holte sogar zweimal Medaillen. Die erste (es war Bronze) holte er im Bewerb 40 Schuss stehend aufgelegt (373 Ringe). Die Silbermedaille in Empfang nehmen konnte er dann im Bewerb 40 Schuss sitzend frei. Sein Ergebnis lag dabei bei guten 381 Ringen. Mit dieser Landesmeisterschaft ist die KK-Saison in Tirol abgeschlossen, und es hat sich gezeigt, dass sogar

Hannes Hanser (Mitte) schoss ein tolles Ergebnis und holte damit den Sieg

Der Senioren-3-Schütze Franz Kröll (l.) konnte zwei Medaillen mit nach Hause nehmen

in diesen schwierigen Zeiten eine Sportausübung möglich ist, wenn sich sowohl die Ver-

anstalter als auch die Sportler an die vorgegebenen Regeln halten!

Schützengilde Mayrhofen: Eine Bereicherung für die Marktgemeinde Trotz widriger coronabedingter Umstände konnte die Schützengilde im kleinen Kreis ihre Jahreshauptversammlung abhalten. Fazit: Dem Obmann Hansjörg Geisler wurde applaudiert und gedankt, dass er so umsichtig und leidenschaftlich immer für alle Vereinsmitglieder da ist. Kassierin Andrea überzeugte mit einer professionellen, sauber geführten Finanzdarstellung. Die Vielzahl der sportlichen Termine beeindruckten alle Anwesenden der Zusammenhalt ist grandios und ehrenamtliche Handgriffe passieren unauffällig.

Kurzum: Die Schützengilde ist für die Marktgemeinde Mayrhofen eine echte Bereicherung, ein Beispiel für die

unzähligen Vereinstätigkeiten, die im Ablauf eines Jahres abgehalten werden und in Summe ein Mehrwert für die Ge-

sellschaft sind. „Vergelt‘s Gott“ allen! Monika Wechselberger, Bürgermeisterin


SPORT IM ZILLERTAL

21

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

39 | 2020

Österreichische Meisterschaft im Paragleiten & Tiroler Landesmeisterschaft im Drachenfliegen

Golden Eagles Zillertal

Vereinemeister im Paragleiten

Als Titelverteidiger durften wir am Wochenende von 12. bis 13. September wieder die Österreichische Meisterschaft der Vereine im Paragleiten veranstalten. Zugleich fand auch die Tiroler Landesmeisterschaft im Hängegleiter statt. Im Rahmen der ÖMdV wurde zudem die Siegerehrung der Österreichischen LIGA Paragleiten und XContest Paragleiten abgehalten. Trotz der kurz zuvor geänderten Ampelfarbe konnten wir unter Einhaltung der Covid19-Hygienemaßnahmen 68 Paragleiter und 20 Drachenflieger begrüßen. Am Samstag fanden die Piloten am Startplatz Melchboden eine niedrige Wolkenbasis mit teilweisen Abschattungen vor, was dazu führte, das von Anfang an klar war, dass dies ein zäher Tag werden wird. Die zu absolvierende Strecke der Paragleiter wurde mit gut 37 km ausgeschrieben, welche

Sieger bei den Flex-Drachen

In den Startlöchern

sich zwischen Kaltenbach und Mayrhofen mit Landung bei der Bruggerstube erstreckte. Als Erster flog Alexander Schalber, vor Stefan Brandlehner und Armin Eder, ins Ziel. Bestes Team am ersten Tag wurde der Innsbrucker Gleitschirmfliegerverein 1 mit Armin Eder, Herbert Holaus, Thomas Weingartner, Sarah Amon und Thomas Berger. Die Hängegleiter sollten nach den Paragleitern in die Luft gehen, da aber der Wind drehte, brachten nur fünf Piloten ihre Geräte zum Gleiten. Die restlichen mussen wieder mit dem Auto ins Tal gebracht werden, da der aufkommende Rückenwind keinen sicheren Start zuließ. Der zweite Wettbewerbstag sah vielversprechender aus. Am Startplatz angekommen, zeigte sich aber, dass zwei starke Inversionsschichten - eine knapp unter dem Startplatz, die andere etwas höher - den Tag nicht einfacher machen werden. Mit

der Hoffnung, dass diese steigen werden, gingen die Piloten erst um 13.30 Uhr in die Luft. Die Strecke verlief in etwa gleich wie am Vortag, jedoch ein paar Kilometer weiter, sodass es insgesamt gut 45 km zu absolvieren galt. Am zweiten Tag überflog Thomas Brandlehner vor Alexander Schalber und Stefan Brandlehner als Erster die Ziellinie. Auch alle Hängegleiter kamen an diesem Tag in die Luft und flogen eine Strecke von knapp 43 km, welche sich gleichfalls zwischen Mayrhofen und Kaltenbach erstreckte. Am Ende des Tages standen dann die Sieger fest. Als neuer Vereinemeister im Paragleiten konnte sich das Team Innsbrucker Gleitschirmfliegerverein 1 vor dem Team Ikarus Abtenau 1 und dem Team 1. Drachenflieger- & Paragleiterclub Salzburg 1 feiern lassen. Tirolermeister im Drachenfliegen wurde Christian Heim (Golden Eagles) vor Hansjörg

Sieger bei den Starren-Drachen

Egger (Golden Eagles) und Peter Siess (Innsbrucker Drachenfliegerverein) bei den Flex-Drachen. Bei den Starren-Drachen holte sich den Titel Manfred Nössing vor Stefan Plattner und Bernhard Sentobe. Am Samstagabend fand noch die Siegerehrung der Österreichischen LIGA Paragleiten und XContest Paragleiten unter Beachtung der gesetzlichen Maßnahmen statt. Bei bester Bewirtung durch das Hotel „der Neuwirt“ holten sich Piloten aus ganz Österreich ihre Preise in „der Reme“ ab. Somit ging ein erfolgreiches und unfallfreies Wochenende als Abschluss des LIGA-Jahres 2020 zu Ende. Die Golden Eagles gratulieren allen Gewinnern und möchten sich bei allen Gönnern, Freunden und Helfern für ihre Unterstützung bedanken. Fotos, Ergebnisse und Infos unter www.golden-eagles.at


39 | 2020

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

SPORT IM ZILLERTAL

22

TIROLER SprintChampion 2020 – Landesfinale

Foto: privat

Mayrhofener Schüler unter den Schnellsten

Am 19. September stieg das heurige Finale des TIROLER SprintChampion 2020 auf dem USI-Sportgelände in Innsbruck. Über 120 Nachwuchssprinter/-innen traten gegeneinander in den Altersklassen über eine Strecke von 60 m an, um den jeweiligen Landesmeister zu küren. Aufgrund ihrer tollen Laufleistungen in den vorangegangenen Regionalvorausscheidungen in Kufstein, Imst und Innsbruck qualifizierten sich

unter anderem für das große Finale in Innsbruck auch die Zillertaler Geschwister Valerie, Vincent und Matthäus Hochmuth, Lukas Rahm und Luis Wechselberger. Vor einer unglaublichen Zuschauerkulisse auf der Tribüne am USI-Sportgelände organisierte der Leichtathletik-Club des ASVÖ Innsbruck ein großartiges Landesfinale. Mit einem richtigen Startschuss ging es nun darum, sich in zwei Vorläufen für die Finalläufe zu qualifizieren.

Valerie (Jahrgang 2016) war zudem die jüngste Teilnehmerin an diesem Tag und zeigte bei den U8-Mädchen ihr Können. Souverän absolvierten die Routiniers Matthäus (LZ1 9.046 sec., LZ2 8.961 sec.), Vincent (LZ1 10.050 sec., LZ2 10.130 sec.) und Lukas (LZ1 9.866 sec., LZ2 9,993 sec.), die alle als Jahrgangsjüngere bei den U12 und U14 am Start waren, ihre Vorläufe und zogen in das Finale der besten acht ein. Für Luis Wechselberger war es das erste Antreten beim TIROLER SprintChampion, und mit seinen jeweiligen Vorlaufbestzeiten (LZ1 9.615 sec., LZ2 9.656 sec.) in seiner Altersklasse U10 konnte er sich bereits als kleiner Favorit für das Finale qualifizieren. Um 15.30 Uhr starteten dann die Finalläufe mit einer pompösen Vorstellung der einzelnen Läufer/-innen, und die Spannung stieg gewaltig an. Luis Wechselberger war als Erster der Zillertaler am Start, doch als der Startschuss er-

tönte, verlief sein Start nicht optimal. Er musste das Feld von hinten aufrollen und konnte am Ende die Ziellinie doch noch als Erster überqueren. Mit einer super Laufzeit von 9.703 sec. kürte er sich somit zum Tiroler Landesmeister 2020. Im nächsten Bubenfinallauf liefen Lukas Rahm mit starken 9.822 sec. und Vincent Hochmuth mit einer tollen Zeit von 9.936 sec. um die Medaillen mit und konnten sich am Ende über Platz 5 und Platz 6 freuen. Matthäus Hochmuth kämpfte in seinem stark besetzten Finale bis zum Schluss um einen Stockerlplatz mit. Am Ende reichte es als Jahrgangsbester knapp zu Platz 4 mit einer gewaltigen Zeit von 8.817 sec. Nach einer top-inszenierten Siegerehrung der besten acht der jeweiligen Tiroler Sprinter ging ein sportlich erfolgreicher und aufregender Tag zu Ende. Gratulation! Ergebnisse unter: www.sprintchampion.com

Trio im Mehlerhaus Tux

Das Museum s' Mehlerhaus in Madseit ist am Freitag, den 25. September, letztmalig von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Ilse, unsere Ortschronistin, freut sich, die interessierten Besucher durchs Haus zu führen. Unser zweites Angebot das Aquarellhappening, das heuer zum 21-mal durchgeführt wird, beginnt um 14 Uhr. Kultur- und Kunstliebhaber haben die Möglichkeit, die Arbeiten der Künstler, die im Sommer Tux malend erkundet ha-

ben, zu bestaunen. Nana Dix, Christoph Grubauer, Frank Hagen, Vanja Krajnc, Ensieh Bandeh Moghadam, Mari Otberg, Claudia Plank, Hans Werner Poschauko, Christian Stock, Farhad Varahram und Maziar Varaham sind die Künstler vom Sommer 2020 gewesen. Der dritte Programmpunkt ist der letzte Herbstmarkt. Dieser beginnt um 15 Uhr. Regionale Produkte wie Brot, Käse, Würste, Speck, Marmeladen, Gemüse, Fruchtsäfte, Honig,

Eier, Handwerkskunst und Seifen können angeschaut, probiert oder gekauft werden. Nebenbei werden Kuchen und Kaffee serviert. Wir bitten die Besucherm die aktuellen Hygienemaßnahmen zu Covid-19 zu befolgen. Das Team vom Mehlerhaus, die Künstler vom Aquarellhappening und die Marktbetreiber freuen sich auf euer Kommen. Die Fotoausstellung „Frauen in Tux und im Himalaya“ ist wieder ab der Wintersaison bis Ostern 2021 zu sehen.

Foto: Christian Stock

Letzter Öffnungstag für die Sommersaison

Aquarellhappening


KULTUR IM ZILLERTAL

23

FeuerWerk

Tirolerisch g’spielt Am 17. September gastierte die Gruppe „Tirolerisch g’spielt“ mit Sängerin Hanna (Duo Harfonie) im FeuerWerk Fügen. Das Repertoire der Musiker reichte von Liedern mit sehr viel Gefühl über Medleys und international bekannte Hits. Tiroler Volksmusik spielte dabei natürlich die Hauptrolle.

Hanna entlockte der Harfe feinste Töne

Fotos: Binderholz GmbH

Besonders begeistert zeigten sich die Zuhörer vom neuen Album „Frei wie der Wind“, welches in Zusammenarbeit mit Herbert Pixner und Manuel Stix entstanden war und Popmusik mit Harfe und Hackbrett kombiniert.

„Tirolerisch g’spielt“ mit Gerhard Angerer, Leiter FeuerWerk/SichtBar

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

39 | 2020

Das kann nur Lyrik:

„wenigstens den himmel retten“

Claudia Wisiol liest am Donnerstag, 1. Oktober, um 19.30 Uhr in der Mittelschule Zell am Ziller Geschichten und Gedichte aus ihrem heuer im Frühjahr erschienenen Lyrikband „wenigstens den himmel retten“. Musikalisch begleitet wird sie dabei von ihren beiden Söhnen Philipp (Gitarre, Gesang) und Daniel (Keyboard, Gesang). Vor allem, wenn die Zeit aufwühlend ist und das Leben nicht gemächlich vor sich hinplätschert, dann kann Lyrik so gut sein. Gedichte schaffen es, dass man sich verstanden fühlt, sie schenken Hoffnung,

sie machen nachdenklich und tragen das Potenzial in sich, den Leser zu sich selbst in sein Inneres zu fühlen. Von einem Gedicht inspiriert, tauchen oft plötzlich Gedanken auf, ohne dass sie im Gedicht gestanden wären. Solche Fähigkeiten hat nur die Lyrik. Echte Lyrik, die von Herzen kommt, die weder Erklärung noch Hintergrundwissen braucht. Nur den Raum und die Zeit des Lesens, des Wirkens. In Claudia Wisiols Texten kann sich jeder wiederfinden oder neu entdecken, der sich auf ihre Sprache einlässt. Eingebettet in die Lieder ihrer Söhne entfalten ihre Texte ihre ganze Wirkung. Lassen Sie sich von einem herzenswarmen Abend berühren, das Generationennetzwerk Zell am Ziller freut sich auf Ihr Kommen! Aufgrund der Coronasituation wird telefonische Reservierung erbeten: 0664/2111734 oder 0664/1973527. Eintritt: freiwillige Spenden

Picknickstimmung am Waldfestplatz

Bei bestem Spätherbstwetter trafen sich am vergangenen Samstag, 19. September, Musikliebhaber und Nachtschwärmer am Walfestplatz in Mayrhofen. Das Europahaus als Veranstalter hatte mit Picknickdecken und Lichterketten für Lagerfeuer-Atmosphäre gesorgt. Bei Wraps und einem kühlen Getränk konnte man den Klängen von Saltbrennt

aus dem Oberland und den „Local Heroes“ Cotton Underwear lauschen. Trotz Mindestabstand und Fixplatz kam ausgelassene Stimmung auf – oder gerade deswegen vielleicht? Das Europahaus-Team bedankt sich bei allen Besuchern auch für die vorbildliche Durchführung aller Sicherheitsmaßnahmen. Stay tuned for Musicknick 2021!

Foto: maria-knoll.com

„Musicknick im Wald“ 2020!


39 | 2020

KULTUR IM ZILLERTAL

24

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

INSERATE

Live-Hörspiel auf der Granatalm

Verpflichtende Herkunftskennzeichnung

„Märzengrund“

Für mehr Regionalität!

Felix Mitterer stieß auf diese reale Geschichte und verband das Recherchierte mit seiner Poesie. Für das Kulturfestival „stummer schrei“ schrieb er 2016 das Theaterstück „Märzengrund“, welches zwei Sommer lang mit fulminantem Erfolg gespielt wurde. 2018 entstand die Hörspielfassung. Realisiert wurde das Hörspiel im ORF Landesstudio Tirol unter Martin Sailers Regie mit bühnenerprobten Laien aus dem Zillertal. Denn diese wussten, was dort der Märzengrund bedeutet. Die Musik zum Hörspiel komponierte und spielte die Tiroler Hackbrettvirtuosin Maria Ma. Mittlerweile hat das Hörspiel „Märzengrund“ drei renommierte Hörspielpreise gewonnen („Ö1 Hörspiel des Jahres“, „Zonser Hörspielpreis“, „Radiopreis für Erwachsenenbildung“) und wurde mehrfach live aufgeführt. Am 4. Oktober, 11.00 Uhr, erfolgt eine Aufführung auf der Grantatalm. Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Das Team der Granatalm

#herzamberg

Bauernbundobmann LHStv. Josef Geisler, Günther und Monika Köchler, Bezirksbauernobmann Ök.-Rat Hannes Partl, Bauernbunddirektor BR Dr. Peter Raggl (v. l.)

Die zentrale Botschaft des Tiroler Bauernbundes lautet: „Schau auf regionale Qualität.“ Bauernbundobmann LHStv. Josef Geisler will verstärkt Bewusstseinsbildung in Sachen Regionalität, Nachhaltigkeit und Herkunftskennzeichnung machen. „Wir haben mit unseren Ortsbauernschaften zu Sommerbeginn diese Kampagne gestartet“, erklärt Geisler. „Indem wir mehr regionale Produkte kaufen, stärken wir Bauernfamilien, schonen die Umwelt, die Wertschöpfung bleibt im Land.“ Bezirksbauernobm. Hannes Partl sieht

MEHRFACH AUSGEZEICHNET

KONTAKTDATEN ANZEIGEN/INSERATE

©Alexander Halbwirth

Märzengrund live Hörspiel

anzeigen@zillertalerheimatstimme.at REDAKTION

redaktion@zillertalerheimatstimme.at ONLINE - Homepage, ePaper

www.zillertalerheimatstimme.at GRANATALM 4.10.2020 / 11:00 Uhr / freier Eintritt / Dauer ca. 1 Stunde

um Anmeldung wird gebeten unter 05285 6 30 3 3 oder auch unter RESERVIERUNG @ GRANATALM. AT

01+02

Foto: Tiroler Bauernbund

Was treibt den Zillertaler Bauernsohn Elias dazu an, sich allen Erwartungen seiner Umwelt radikal zu entziehen, sein Erbe auszuschlagen, sich in den Märzengrund zu begeben und diese hochgelegene Alm 40 Jahre nicht mehr zu verlassen?

W W W.G R A N ATA L M . AT

8

FACEBOOK

facebook.com/zillertalerheimatstimme.at Werbeagentur „die Praxis“ Schmiedwiese 173, Mayrhofen T 05285-62000-22

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

mit einer verpfl. Herkunftskennzeichnung ein Mehr an Transparenz sowie an Selbstbestimmtheit und -verantwortung für den Endverbraucher. „Der Außer-Haus-Konsum nimmt kontinuierlich zu", so Bauernbunddirektor BR Dr. Peter Raggl. Daher fordert der Tiroler Bauernbund eine verpflichtende Herkunftskennzeichnung der Lebensmittel in Handel und Gemeinschaftsverpflegung. „Mehr Regionalität heißt weniger Tiertransporte, jeder Konsument kann selbst entscheiden, welche Art der Landwirtschaft er will.“

ORDINATIONSGEMEINSCHAFT Dr. Klaus Streli und Dr. Christoph Streli

Wir SUCHEN

eine REINIGUNGSKRAFT ab Mitte November in geringfügiger Anstellung. Ordinationsgemeinschaft Dr. Streli Ärzte für Allgemeinmedizin Tel. 05282/3232 Gerlosstraße 5a | 6280 Zell a. Z.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!


2018

INSERATE

25

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

39 | 2020

INSERATE

Suche kleine

LEHRLING sucht kleine Unterkunft!

2-Zimmer-Wohnung

Meldungen an die Gemeinde Mayrhofen unter Tel. 05285 64000-16

zw. Strass und Fügen Vermittlungsprämie Tel. 0699 19049718

mit Balkon im 1. Stock

Pensionist aus Ramsau sucht Hütte im hinteren Zillertal 0660 34 27 173

Das Familienunternehmen Empl ist ein weltweit renommierter Hersteller von individuellen LKW-Spezial-aufbauten in höchster Qualität. an unseren Standorten in Österreich und Deutschland bieten wir unseren 550 Mitarbeitern attraktive zukunftsperspektiven. zur Verstärkung unseres Teams suchen wir engagierte Mitarbeiter (m/w) in den bereichen:

AFter sALes

Fahrzeugschulungen; Kundenbetreuung; Garantieabwicklung

eMpFAng & teLeFonzentrALe

Vermittlung von Telefonaten; Besucherempfang; Postein- & Ausgang

technische konstrUktion

Konzeption, Konstruktion, Entwicklung von LKW-Aufbauten

eLektropLAnUng

Elektrotechnische Auslegung & Planung von Fahrzeugen

MAschinenbedienUng Bedienung von computergesteuerten Blechverarbeitungsmaschinen

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum ehestmöglichen Eintritt einen/eine

PFLEGEASSISTENT/-IN

LAckierUng / LAckiervorbereitUng

Vorbereiten & Lackieren von Fahrzeugen & Bauteilen; Abdichtarbeiten

MetALLtechnik / FAhrzeUgbAU

in Teilzeit mit 10-15 Wochenstunden.

Herstellung von Fahrzeugaufbauten; Umbau von Fahrgestellen

Die Anstellung und Entlohnung erfolgt nach dem Kollektivvertrag der Sozialwirtschaft Österreich in der Verwendungsgruppe 5. Das monatliche Bruttoentgelt beträgt bei 100 % Beschäftigung mindestens € 2.078,80 zuzüglich SEG Pauschale € 192,48. Der Stellenbewerbung sind Lebenslauf, Ausbildungs- und Dienstzeugnisse, Geburtsurkunde, Strafregisterauszug und Staatsbürgerschaftsnachweis beizulegen. Bewerbungen sind schriftlich beim Sozial- und Gesundheitssprengel Zell am Ziller und Umgebung, Unterdorf 2 (Gemeindeamt), 6280 Zell am Ziller, einzubringen. E-Mail: sozialsprengel@gemeinde-zell.at

FAhrzeUgeLektrik

Elektrische Installationen an LKW-Aufbauten; Funktionsprüfung Details zu den Jobs unter: www.empl.at/karriere/jobboerse/

Unser Angebot Flexibles arbeitszeitmodell; teamorientiertes, internationales arbeitsumfeld; abwechslungsreiche, spannende Projekte; überkollektivvertragliches Gehalt, abhängig von Erfahrung und Qualifikation; ausgewogene Mittagsmenüs in hauseigener cantine

UND WErDE zUM MacHEr bEi EMPL

EMPL Fahrzeugwerk Ges.m.b.H Gewerbestraße 12, 6272 Kaltenbach E: job@empl.at, T: 05283/501-0

R E L A T R E L ZIL

E H C O W N E F I RE 20 0 2 . 0 1 . 3 0 , A S SA, 26.09. bis Volltonfarbe Pantone 137C

Wartelsteiner Autobedarf GmbH · Talstraße 41, 6284 Ramsau im Zillertal · Tel. 05282/2880 · e-mail: office@wartelsteiner.at Wartelsteiner_Autobedarf_Inserat_Reifenwoche_180x63mm_2020.indd 1

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

14.09.20 10:45

9


10

39 | 2020

Arbeitsmarktservice Schwaz Service für Unternehmen Bettina Anfang Telefon: 050 904 709 407 E-Mail: sfu.schwaz@ams.at

Wir verstärken unser Team und suchen zum sofortigen Eintritt engagierte

Logistikmitarbeiter

Bürokraft (m./w.) mit Buchhaltungskenntnissen - Vollzeit. Arbeitsort: Mayrhofen. Mindestentgelt: 1.800,00 brutto/Monat/Basis Vollzeitbeschäftigung/Überzahlung möglich. ADG NR.: 13058603 Tischler/in - Vollzeit. Arbeitsort: Tux Mindestentgelt: 2.032,80 brutto/ Monat/Basis Vollzeitbeschäftigung/ Überzahlung möglich. ADG NR.: 13062328 Bäckerhelfer/in - Vollzeit. Arbeitsort: Mayrhofen. Mindestentgelt: 1.800,00 brutto/Monat/Basis Vollzeitbeschäftigung/Überzahlung möglich. ADG NR.: 13067698 Elektrotechniker/in - Vollzeit. Arbeitsort: Strass. Mindestentgelt: 2.407,27 brutto/Monat/Basis Vollzeitbeschäftigung/Überzahlung möglich. ADG NR.: 13062146

Diese spannende und vielfältige Herausforderung umfasst im Wesentlichen: • Telefonische Kundenbetreuung, Auftragseinholung sowie ganzheitliche Auftragsabwicklung • Disposition und Controlling des Fuhrparks • Fahrerabrechnungen • Abwicklung von Veranstaltungen Wir wenden uns an junge dynamische Personen mit ausgeprägtem Dienstleistungsbewusstsein, Durchsetzungsvermögen, Flexibilität, Teamfähigkeit und einer abgeschlossenen, vorzugsweise kaufmännischen Ausbildung sowie Berufserfahrung. Du bist es außerdem gewohnt selbstständig zu arbeiten und möchtest dich beruflich weiterentwickeln. Wir geben dir ausreichend Zeit für eine intensive Einarbeitung im eingespielten Team. In einem stabilen Arbeitsumfeld bieten wir dir neben attraktiver Entlohnung über dem vorgesehenen Handels KV zusätzlich attraktive Sonderleistungen.

Produktionsmitarbeiter

Vermiete

In dieser Festanstellung hast du eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in Tirols traditionsreichster und zugleich innovativster Privatbrauerei.

in Mayrhofen, langfristig,

In dieser Aufgabe erwarten dich: • Herstellung eines Premium-Produkts mit starker Marke • Handhabung einer hoch modernen Produktionsanlage • sehr gute Verdienstmöglichkeiten zu besten Konditionen des Brauerei-Kollektivvertrags • Kostenloser Haustrunk, Mitarbeiterrabatt und ansprechende Berufskleidung Wir wenden uns an Personen, die sich für ein Qualitätsprodukt begeistern, über technisches Interesse und Geschick verfügen und Freude daran haben im Team zu arbeiten. Sauberkeit und eine präzise Arbeitsweise runden dein Profil ab.

Suche Baugrund

im Raum Hippach bis Finkenberg Chiffré 01- 39/2020

Mayrhof

Wir suchen für die kommende Wintersaison begeisterte Mitarbeiter (m/w):

Kellner Servierkraft Buffethilfe Bardame Lohn nach Vereinbarung & Qualifikation!

· Tolle Arbeitszeiten · Tagesbetrieb 9.00-16.30 Uhr · 5 oder 6 Tage Woche

Sei dabei - mia gfrein ins af di! Familie Huber T 0664.9242353

möbliert mit Balkon, Kellerabteil und Tiefgarage. Zentrum, ruhige Lage.

GÜNSTIG ABZUGEBEN Preis nach Vereinbarung

Zillertaler Trachtenhüte

mit Hutschnur & Hahnfedern, neu

Kniestrümpfe

handgestrickt, weiß

Tuxer mit Leibl und Hose Gr. 58/60

Zillertaler Röckl

sonnige 2-Zimmerwohnung zu vermieten

Gr. 38 komplett, kaum getragen

2. Stock, kein Lift, zentral, Balkon und Tiefgarage - provisionsfrei Tel.: 0699 12206994

Alle Artikel in bestem Zustand! Hippach, Telefon 05282 2890 ab 18.00 Uhr

VERKAUFE

Suchen MehrzimmerPersonalwohnung

07.09.20 08:02

für die Wintersaison 20/21 Mittleres Zillertal samstags für 3 - 4 Stunden gute Bezahlung! Chiffré 02- 39/2020

N PENKEen

www.penkentenne.at

In Aschau im Zillertal

Suche 2 Putzhilfen

Finkenberg

70 m2-Wohnung,

Anfragen von 16-20 Uhr unter: 0664 4273285.

Wenn du an einer dieser langfristigen Positionen interessiert bist, sende bitte deine Bewerbung an Zillertal Bier GmbH, Bräuweg 1, 6280 Zell am Ziller, z.Hd. Sabrina Eder, verkauf@zillertal-bier.at, Tel. 05282/2366 -13

zb_logistik_produktion_zz_89x221,5_09.2020_1.0.indd 1

INSERATE

26

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

INSERATE

eingespielten Kontrabass (3/4) Tel. 0664 51 46 230

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

für die Wintersaison im Raum Zell am Ziller bis Mayrhofen. Tel. 05282 3309

01+02


2018

INSERATE

27

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

39 | 2020

INSERATE

Abano Terme

OKTOBERFEST

im Hotel Aqua***

Zur Erweiterung unseres Teams in der mobilen Hauskrankenpflege und im Sozialzentrum „Gepflegtes Wohnen“ suchen wir ab sofort:

11.-15.10. | 18.-22.10. inkl. Komfortbus, Oktoberfestabend mit originalem Festbier & Brezen, Ausflug Padua, Ausflug Ferrara

Pflegeassistent/in oder Pflegefachassistent/in

5 TAGE 4x HP plus nur € 339,- p.P.

Idealtou rsBusfahre r bleibt vo r Ort!

Beschäftigungsausmaß 50 - 100 % Die Anstellung und Entlohnung erfolgt nach dem SWÖ-KV. Mindestlohn bei Vollzeitanstellung (38 Stunden pro Woche): Pflegeassistent/in brutto € 2.302,98; Pflegefachassistent/in brutto € 2.488,08.

0 52 85/62 230

Am Marienbrunnen 348, Mayrhofen idealtours.at

Zur Verstärkung SUCHEN wir für die kommende Wintersaison

Kellner/in

mit oder ohne Inkasso Voll- oder Teilzeit

gelernten Koch Vollzeit

Küchenhilfe Service- Mitarbeiter

für Frühstück oder abends geringfügig oder auch Teilzeit Wir freuen uns auf deine Bewerbung! Tel. 05285 62119 info@pramstraller.at Fam. Hermann Pramstraller Dursterstraße 248, Mayrhofen info@pramstraller.at www.pramstraller.at

GESCHÄFTSLOKAL in Mayrhofen ab 1. Dezember zu vermieten super Lage, gleich neben der Hauptstraße mit reichlich Parkplätzen 2-stöckig, ca. 120 m2

• Überbezahlung je nach Vordienstzeiten. • In Kooperation mit dem Sozialzentrum „Gepflegtes Wohnen“ Mayrhofen gibt es auch die Möglichkeit, in beiden Einrichtungen zu arbeiten. • Familienfreundliche Dienstgestaltung. • Gute Fortbildungsmöglichkeiten. • Intensive Einschulung, auch WiedereinsteigerInnen herzlich willkommen. Voraussetzung für die Bewerbung: • Abgeschlossene Ausbildung lt. GuKG • Erfahrung im Bereich der Hauskrankenpflege bzw. Langzeitpflege erwünscht • Flexibilität und Einsatzfreude für den vielfältigen Aufgabenbereich • Führerschein B, eigener PKW von Vorteil Wir freuen uns über deine Bewerbung! Mit den üblichen Unterlagen einzubringen beim: Sozial- und Gesundheitssprengel Mayrhofen Einfahrt Mitte 427, 6290 Mayrhofen oder per Mail an: info@sozialsprengel-mayrhofen.at Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir engagierte und hochmotivierte MITARBEITER (M/W): ab Dezember für die Wintersaison:

Bei Interesse gerne bei Melli´s by Photographie Hruschka melden! Besichtigung jederzeit während der Geschäftszeiten möglich!

CHEF DE RANG ZIMMERMÄDCHEN FRÜHSTÜCKSKELLNERIN 24h/Woche

Entgelt lt. Kollektiv mit der Bereitschaft zur Überbezahlung Wir freuen uns auf DEINE BEWERBUNG!

www.berghof.cc

Gutschein im Wert von bis zu 200 Euro Name Straße Ort

Das Shape feiert seinen 20. Geburtstag

Tel.

hre 20 Ja e g 20 Ta ro u E 200 n e spar

Starte jetzt deine Erfolgsgeschichte ZILLERTALER HEIMATSTIMME

E-Mail Gültig bis 20.10.2020 Vereinbare jetzt deinen Termin 06648925000 Bitte vor dem ersten Besuch einen Termin vereinbaren. Der Gutschein ist einlösbar für alle Erstbesucher über 18 Jahre, die nicht weiter als 25 km vom Standort entfernt wohnen. Pro Person ist nur ein Gutschein gültig. Der Gutschein kann nicht bar ausbezahlt, sondern nur verrechnet werden.

11


INSERATE

01+02

PARKGARAGE MAYRHOFEN PARKEN DIREKT IM ZENTRUM bequem und komfortabel

1 ST U N

DE

GRAKTEINS! PA R

ter ige Me ße n e w a nur uptstr zur Ha

Nützen Sie die Gratisparkstunde und den familienfreundlichen Lift ZILLERTALER HEIMATSTIMME

Österreichische Post AG | WZ 02Z031716 W | nicht retournieren | Marktgemeinde Mayrhofen, Hauptstraße 409, 6290 Mayrhofen

12