__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 1

73. Jahrgang · Herausgeber Marktgemeinde Mayrhofen · Jahresabo € 35,- · Einzelpreis € 1,- · erscheint wöchentlich · 24. Mai 2019 · Nr. 21

SKIAREATEST 2019

Ausgezeichnet: Josef Reiter und Alex Fankhauser Seite 10

REDAKTIONSSCHLUSS

MUSIK UND GUTE LAUNE

SPORTLICHER NACHWUCHS

Änderungen für die KW 22 und KW 24 aufgrund der Feiertage

Traditionelles Sommerfest zum 2. Mal im Sozialzentrum Mayrhofen

Kidsday beim TC Stumm, erfolgreiche Leichtathletik-Kids

Seite 6

Seite 13

Seite 21

Österreichische Post AG | WZ 02Z031716 W | nicht retournieren Marktgemeinde Mayrhofen, Hauptstraße 409, 6290 Mayrhofen


Amtsblatt der Marktgemeinde Mayrhofen Verleger und Herausgeber Marktgemeinde Mayrhofen 6290 Mayrhofen, Hauptstraße 409 T 05285 64000 | F 05285 64000 34 Chefredakteurin: Gerda Gratz Hersteller Satzarbeit: die praxis, Werbeagentur 6290 Mayrhofen, Schmiedwiese 173 Druck: Athesia Druck GmbH Innsbruck/Bozen Redaktion und Anzeigenannahme die praxis, Werbeagentur, Mayrhofen T 05285 62000 22 | F 05285 62000 40 redaktion@zillertalerheimatstimme.at anzeigen@zillertalerheimatstimme.at Mo-Fr 09-12 Uhr und Di-Do 14-17 Uhr Annahmeschluss in der betreffenden Erscheinungswoche REDAKTION: Montag 10.00 Uhr ANZEIGEN: Montag 12.00 Uhr Namentlich oder mit Kürzel gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder und sind von der Redaktion nicht in allen Einzelheiten des Inhalts und der Tendenz überprüfbar. Für unverlangte Manuskripte übernimmt die Schriftleitung keine Verantwortung. Nachdruck ausschließlich mit schriftlicher Erlaubnis der Redaktion. P.b.b. Erscheinungs- und Verlagspostamt 6290 Mayrhofen. Copyright Um urheberrechtliche Unannehmlichkeiten zu vermeiden, weisen wir darauf hin, dass der Auftraggeber bzw. Überbringer von Unterlagen für Inserate und Textbeiträge das Urheberrecht für überlassene Fotos, Vorlagen udgl. haben muss, und somit der Hersteller und Herausgeber der Zillertaler Heimatstimme schad- und klaglos gehalten wird. Geschäftsbedingungen Es gelten die Bestimmungen der „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ der Zillertaler Heimatstimme. Die jeweils aktuelle Ausgabe ist beim Herausgeber oder unter www.zillertalerheimatstimme.at einsehbar. Gender-Hinweis Aus Gründen der besseren Lesbarkeit werden in der Zillertaler Heimatstimme zum Teil Begriffe wie z.B. „Mitarbeiter“ in der maskulinen Schreibweise verwendet. Grundsätzlich beziehen sich diese Begriffe immer auf beide Geschlechter. Kürzung von Texten Die Redaktion behält sich vor, gegebenenfalls bei redaktionellen Beiträgen und Leserbriefen Kürzungen vorzunehmen oder diese auch ganz wegzulassen. Die Platzierung und Anordnung von Texten und Fotos ist allein der Redaktion vorbehalten. Bei mehreren Fotos zu einem Text werden diese nur berücksichtigt, wenn genügend Platz vorhanden ist. Nach Redaktionsschluss eingelangte Beiträge können erst in der darauffolgenden Woche berücksichtigt werden. Titelbild:

© skiareatest

21 | 2019

Lawinenschäden Viel Arbeit wartet in den Almgebieten – besonders im Hinteren Zillertal. Herzlichen Dank allen Bauern, Firmen und fleißigen Helfern, die sich um unsere schöne Gegend bemühen. Oft auch unter großen finanziellen Belastungen. Foto (oben): Breitensteinlawine auf Zillergrundstraße

Großartiger "Panther" im SteudlTenn Johanna Lindinger, Eduard Wildner und Sven Sorring brillierten in Felix Mitterers Meisterstück unter der Regie von Hakon Hirzenberger (l.)

Foto: Gabriele Maricic-Kaiblinger

Zillertaler Heimatstimme

SEITENBLICKE

Die Arbeiter (Mineure) der Tuxbachüberleitung freuen sich über den Tunneldurchstich. Gebührend wird ein derartiges Ereignis mit einem guten Abendessen gefeiert. Die „Chefetage“ vor Ort: Dietmar, Christian, Markus und Marco

Charity-Golfturnier der Wirtschaftskammer Tirol Einladungsturnier am 17. Mai zugunsten der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft. Unter dem Motto »Wir Unternehmen helfen« unterstützten 90 Turnierteilnehmer den Hospizhausbau mit einer Spende. Das nächste Charity-Turnier - der Gambrinus-Freunde - findet am 6. Juli im Golfclub Uderns statt. ZILLERTALER HEIMATSTIMME

Foto: Wirtschaftskammer Tirol

IMPRESSUM

© manfredhaun.com

2


AUFBLATT'LT

3

Eine kritische fotografische Auseinandersetzung

Wie heil ist die Welt der „VolksMusik“ und wie klingt diese in Bildern?

Wir schreiben das 21. Jahrhundert. Es ist das große Geschäft, das alljährlich Massen bewegt. Wahre Blechlawinen, die sich vergleichbar mit einer auf der Durchreise befindlichen Schar von Zugvögeln auf Wiesen und Feldern niederlassen, sind nur ein optisches Erscheinungsbild. Das Phänomen, das eine Gemeinschaft von Fans ins Tal lockt, ist die scheinbar heile Welt der volkstümlichen Musik. „Musikalische Heimattümelei und überaus einträglich sei das Geschäft“, wie ein Printmedium vor Kurzem publizierte. Ein Geschäft nicht nur im Zillertal, sondern auch überall dort, wo die Kassen der volkstümlichen Musik zum Klingen kommen dürfen. Gingen die Wanderhändler in den vorigen Jahrhunderten mit Volksmusik im Gepäck aus dem Zillertal raus, um sich als hart ersungenen, später begehrten Exportartikel für bare Münze einen Namen zu machen, so strömen seit Jahrzehnten Fans aus aller Herren Länder einer „heilen Welt“ zu, die eben auch Zillertal heißt.

Fotos: Lois Hechenblaikner

Es waren nicht alleine die Naturforscher, die im Zillertal auf Entdeckungsreise gingen und dieses bekannt machten, sondern vielmehr die Nationalsänger. Es war die Verbindung von Tracht und Gesang und die oft übertriebenen Geschichten dieser Originale, die bei den Stadtbewohnern Sehnsüchte nach der urwüchsigen Landschaft dieser Menschen weckten und diese kennenlernen wollten. Man schrieb das 18. und den Anfang des 19. Jahrhunderts, eine wegbereitende Zeit, der echten unverfälschten Volksmusik. Ihre Heimat das Zillertal, ihr Ziel Europa und Welt.

Der Fotograf Lois Hechenblaikner, bekannt für zahlreiche zum Nachdenken animierende Fotobände, wirft in seinem kürzlich im Steidl Verlag erschienen Bildband „VolksMusik“ einen kritischen Blick auf das Abenteuer des Event-Tourismus und Big Business der volkstümlichen Musik. „Hechenblaikners Schaffen verhandelt viele Fragestellungen in Bildern und zeigt dabei konsequent die Brüchigkeit seiner Heimat Tirol an den Schnittstellen von Natur, Tradition, Brauchtum und Tourismus auf “, so die einleitenden Worte von Martin Hochleitner, Leiter des Salzburg Museums, der einen objektiven Blick auf das 100 Fotografien umfassende Werk Hechenblaikners wirft. 3000 Aufnahmen, gesammelt in 21 Jahren, standen zur Auswahl. Was dabei heraus kommt, ist eine Welt, die fasziniert und erschüttert zugleich. Eine anonyme Masse von Fans,

die im Rahmen des Projektes Gesichter erhielt, aber auch ihre Geschichte erzählen darf. Was dem Fotografen wichtig ist, sind die Menschen seiner Porträts, die Subjekte von Bildern sind und nicht Objekte eines Fotografen. Die ursprüngliche Volksmusik irritiert heute als volkstümliche Musik gerne das Ohr, aber ebenso das Auge des Zuhörers und Betrachters dieses so harmoniebedürftigen Fankreises mit der Sehnsucht nach unendlichem Schunkeln. Ein Fan, für den der Alpen-Kitsch leibhaftig wird, um sich im Wohlfühlbad der „VolksMusik“ ein individuelles Stelldichein zu geben. Jeder Mensch braucht seine Bühne. Leben und leben lassen heißt es im Dunstkreis der volkstümlichen Musik. Lois Hechenblaikner liefert die klingenden Bilder zu diesem Thema, die nicht nur Zillertal heißen!

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

© T. Anzenberger

21 | 2019

Gerda Gratz Chefredaktion gerda@zillertalerheimatstimme.at


4

ÄRZTE- UND APOTHEKENDIENST IM ZILLERTAL

21 | 2019

TUX

MAYRHOFEN

ZELL/ZILLER

STUMM/FÜGEN

Sa 25.5.

Dr. Christoph Streli ZELL AM ZILLER Gerlosstraße 5a 05282 3232 10.00 bis 11.00 17.00 bis 18.00

Dr. Christoph Streli ZELL AM ZILLER Gerlosstraße 5a 05282 3232 10.00 bis 11.00 17.00 bis 18.00

Dr. Christoph Streli ZELL AM ZILLER Gerlosstraße 5a 05282 3232 10.00 bis 11.00 17.00 bis 18.00

Dr. Gerald Mair Dr. med. univ. FÜGEN Maximilian Reitmeir Karl-Mauracher-W. 26 MAYRHOFEN 05288 63116 Pfarrer-KrapfStraße 398 10.00 bis 11.00 05285 63886 17.00 bis 18.00 09.00 bis 11.00

Europa Apotheke RAMSAU I. Z. 05282 2189 St. Pankraz Ap. FÜGEN 05288 6700 16.00 bis 18.00

So 26.5.

Dr. Christoph Streli ZELL AM ZILLER Gerlosstraße 5a 05282 3232 10.00 bis 11.00 17.00 bis 18.00

Dr. Christoph Streli ZELL AM ZILLER Gerlosstraße 5a 05282 3232 10.00 bis 11.00 17.00 bis 18.00

Dr. Christoph Streli ZELL AM ZILLER Gerlosstraße 5a 05282 3232 10.00 bis 11.00 17.00 bis 18.00

Dr. Gerald Mair Dr. med. univ. FÜGEN Maximilian Reitmeir Karl-Mauracher-W. 26 MAYRHOFEN 05288 63116 Pfarrer-KrapfStraße 398 10.00 bis 11.00 05285 63886 17.00 bis 18.00 09.00 bis 11.00

Europa Apotheke RAMSAU I. Z. 05282 2189 St. Pankraz Ap. FÜGEN 05288 6700 10.00 bis 12.00 16.00 bis 18.00

Do 30.5.

Dr. Klaus Streli Gerlosstraße 5a ZELL AM ZILLER 05282 3232 10.00 bis 11.00 17.00 bis 18.00

Dr. Alois Dengg Hollenzen 100 MAYRHOFEN 05285 62992 10.00 bis 12.00 17.00 bis 18.00

Dr. Klaus Streli Gerlosstraße 5a ZELL AM ZILLER 05282 3232 10.00 bis 11.00 17.00 bis 18.00

Dr. Franz Josef Welsch SCHLITTERS 52a 05288 72311 10.00 bis 11.00 17.00 bis 18.00

ZAHNARZT

Dr. med. dent. Judith Runggaldier SCHWAZ Münchnerstraße 15/7 05242 61060 09.00 bis 11.00

APOTHEKEN

Europa Apotheke RAMSAU I. Z. 05282 2189 Dorf-Apotheke FÜGEN 05288 63818 10.00 bis 12.00 16.00 bis 18.00

Außerhalb der Öffnungszeiten ist die Europa Apotheke in Ramsau von Sa., 25.5., bis Fr., 31.5., für Notfälle erreichbar.

NOTRUFNUMMERN NOTRUFNUMMERN Euro-Notruf

112

Rettung-Notruf-Notarzt Polizei (Notruf) Feuerwehr (Notruf) Wasserrettung Flugrettung Bergrettung/Alpinnotruf Hausärztlicher Nachtbereitschaftsdienst

144 133 122 144 144 140

(im Ausland und vom Handy)

SOZIALSPRENGEL: MO-FR SOZIALSPRENGEL

BKH Schwaz 05242 600 Vorbestellung Krankentransport 14844 Krankentaxi 0800 808 144 Diensth. Apotheke 1455 Telefon-Seelsorge 142 Opfer-Notruf: 0800 112112 Gasnotruf 128 (bei Gasgeruch)

141

Frauen-Notruf

01 717 19

Sozialsprengel Mayrhofen (Mo bis Fr) 05285 63304-418 Sozialsprengel Stumm (Mo bis Fr) 05283 2020 Sozialsprengel Zell am Ziller (Mo bis Fr) 05282 2222-20 Sozialsprengel Vorderes Zillertal (Mo bis Fr) 05288 63337

DIE TRADITIONELLE WOCHENZEITUNG MIT STARKER WERBEKRAFT

WIR SUCHEN AUSSENDIENSTMITARBEITER auf Provisionsbasis

Zur Verstärkung unseres Verkaufs suchen wir MitarbeiterInnen, die gerne mit Menschen zusammenarbeiten und Freude an Kommunikation und Verkauf haben. Du betreust selbstständig den Raum Zillertal, entwickelst gemeinsam mit uns Werbekonzepte und hältst Kontakt zu unseren Kunden. BEWERBUNGEN bitte im Gemeindeamt Mayrhofen abgeben oder per Post an: Gemeindeamt Mayrhofen, 6290 Mayrhofen, Hauptstraße 409 oder per E-Mail: sekretariat@mayrhofen.tirol.gv.at

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

Zillertaler Heimatstimme, Ausgabe 22/2019 - 31.5.

SCHWERPUNKT TUX

Diese Ausgabe wird in der Gemeinde Tux an jeden Haushalt versendet. Eine ideale Plattform für Ihre Inseratschaltung.


AKTUELL IM ZILLERTAL

5

Austria Climbing Festival 2019

DAS Kletterevent im Zillertal Beim „Austria Climbing Festival“, welches am 31. Mai/ 1. Juni in Ginzling über die Bühne geht, findet am 1. Juni der „Zillertal Warrior“ statt. Dabei handelt es sich um eine Art Hindernisparcours - angelehnt an den sehr erfolgreichen Bewerb/die Veranstaltung der „Ninja Warrior“. Geplant ist, auf Zeit sieben bis acht Hindernisse zu überwinden, die Geschicklichkeit und Kraft erfordern. Die schnellsten sechs Teilnehmer (Frauen- und Männerwertung) werden prämiert. Und diese Prämien haben es in sich. Das WINWIN Mayrhofen, welches die Herstellung des Parcours finanziert, lässt es sich nicht nehmen, den Gewinnern ein Preisgeld auszubezahlen (für Frauen- und Männerklasse: 1. Platz: 150 Euro, 2. Platz: 100

Euro, 3. Platz: 50 Euro, 4. bis 6. Platz: Sachpreise). „Zillertal Warrior“ verspricht ein Spaß für die Teilnehmer und Zuschauer zu werden. Mehr Infos: www.climbingfestival.at Gratis-Shuttleservice von Mayrhofen nach Ginzling – Abfahrtszeiten: 31. Mai ab 17.00 Uhr - Bahnhof Mayrhofen, ab 17.15 Uhr - Elektro SPORER, jeweils stündlich bis 02.00 Uhr

Schüler und Lehrer der Landesmusikschule Zillertal freuen sich auf einen netten, gemütlichen Abend!

Barocker Hörgenuss in Zell Eine barockes Benefiz-Konzert mit herausragenden Musikerinnen und Musikern zugunsten der Renovierung der Dekanatspfarrkirche Zell am Ziller steht am Samstag, 25. Mai, um 20 Uhr in der Zeller Kirche auf dem Programm.

Das Shuttleservice wird von TAXI EGGER aus Fügen durchgeführt und ist bei Bedarf unter 0664/3387278 erreichbar.

„Missa Omnium Sanctorum ZWV 21“ ist der vielsagende Titel der von Jan Dismas Zelenka komponierten Messe, die beim hochkarätigen Kirchenkonzert aufgeführt wird. Der Kammerchor CHOROPAX Wattens musiziert mit dem Marini Consort Innsbruck unter der Leitung von Ewald Brandstätter und einem Solistenquartett mit Maria Erlacher, Markus Forster, Wilfried Rogl und Jakob Peböck. Die Besucher können durch freiwillige Spenden einen Beitrag zur Kirchenrenovierung leisten.

Frühjahrskonzert im Europahaus

Unser Kapellmeister Helmut Brugger hat ein herausforderndes sowie abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, das nicht nur die einzelnen Solisten und Register brillieren lässt, sondern ebenso das breitgefächerte musikalische Repertoire der Kapelle zeigt. Dieses Konzert bietet uns außerdem

Volksmusikabend „aufgmacht weard“ am Mittwoch, den 22. Mai, ab 19.30 Uhr im Gasthof Goglhof, Fügenberg.

1. Juni ab 8.00 Uhr - Bahnhof Mayrhofen, ab 8.15 Uhr - Elektro SPORER, jeweils stündlich bis 3.00 Uhr

Musikkapelle Hippach ,,Musik lebt‘‘, unter diesem Motto werden wir, die Bundesmusikkapelle Hippach, am Mittwoch den 29. Mai, unser alljährliches Frühjahrskonzert im Europahaus Mayrhofen geben.

Landesmusikschule Zillertal

Fotos: Landesmusikschule Zillertal

21 | 2019

die Möglichkeit, mit Stolz unsere Neuzugänge der Jungmusiker/-innen vorzustellen sowie unsere langjährigen Mitglieder zu ehren. Auch möchten wir speziellen Dank unseren großzügigen Sponsoren aussprechen. Die Musikantinnen und Musikanten der Bundesmusikkapelle Hippach freuen sich schon jetzt, viele interessierte Zuhörerinnen und Zuhörer beim Frühjahrskonzert 2019 am 29. Mai begrüßen zu dürfen. Beginn des Konzerts: 20.15 Uhr. Wir freuen uns auf euch!

Saisonstart am Penken Aufgrund der aktuellen Wetterverhältnisse wird der Saisonstart der Penkenbahn von 25. auf 30. Mai verschoben.

Auf zahlreiche Konzertbesucher freuen sich die Pfarre Zell am Ziller und ZellKULTUR.

Kindergarten Hainzenberg

Familienfest mit „Lieblingsmenschen“ Am 29. Mai feiern wir in unserem Kindergarten etwas ganz besonderes, die Familie. Unter dem Motto „Lieblingsmenschen“ laden wir die Familien der Kinder herzlich ein und brunchen gemeinsam im Kindergarten. Das Lied „Lieblingsmensch“ von Namika haben wir passend dazu umgedichtet, um es dann aufführen zu können. Als kleine Geschenke gibt es für die Familien lauter selbstgemachte Kleinigkeiten, die wir gemeinsam hergestellt haben. Die Kinder freuen sich sehr, dass sie ihre Liebsten mal im Kindergarten begrüßen dürfen und sind sehr stolz auf ihre Arbeit!

ZILLERTALER HEIMATSTIMME


VERANSTALTUNGSÜBERSICHT FREITAG, 24.05.

21 | 2019

MAYRHOFEN „Zillachtol Gsong“, Bärenbadalm Zillergrund, ab 12.00 Uhr

RAMSAU Sommer-Opening mit Ciela, Hotel Mountain & Soul, 20.00 Uhr, Start mit DJ Standy 15.00 Uhr, Eintritt frei

SAMSTAG, 18.05. JENBACH „1. Kunst & Kulturtage Jenbach“, 25. – 26. Mai, Programm: www.ortszeit-jenbach.at UDERNS "Der Grüffelo" - Kindertheater ab 4 J., SteudlTenn, 25.05. 11 Uhr, 27. und 28.05. - 9 Uhr (11 Uhr buchbar auf Anfrage), Res.: 0650 / 2727054, office@steudltenn.com

Foto: SteudlTenn

MAYRHOFEN Sommerfest im Sozialzentrum, 11.00 bis 17.00 Uhr, Eintritt frei UDERNS Crystal-Golf-Charity-Cup zugunsten von „Zillertaler helfen Zillertalern“, Golfanlage STUMM Frühjahrskonzert, Turnsaal NMS, 20.15 Uhr

MONTAG, 27.05. MAYRHOFEN Gemütliche Ortsrunde ab Europahaus 13.30 Uhr, Anm. bis 20.00 Uhr am Vortag auf www. naturpark-zillertal.at, Infos: 05286 / 52181, info@naturpark-zillertal.at

DIENSTAG, 28.05. SCHWAZ „Tirol Zuhause“ – BürgerInnen-Infotreff zur Tiroler Wohnbauförderung 2019, SZentrum, 18.30 Uhr FÜGEN Saisoneröffnungskonzert der BMK Fügen, Festhalle, 20.30 Uhr HIPPACH "Kräutergachtl", Treffpunkt: Bahnhof Ramsau/Hippach, 10.00 Uhr, Anm. am Vortag auf www. naturpark-zillertal.at, Infos: 05286 / 52181, info@naturpark-zillertal.at

TUX Ball der Landjugend Tux, Tux-Center Lanersbach, 20.00 Uhr, es spielen „schneidig & echt“, trachtige Kleidung erwünscht UDERNS Kabarett "Best of" Markus Lindner, SteudlTenn, 20.00 Uhr, Reservierungen: 0650 / 2727054, office@steudltenn.com

ZELL/ZILLER 17. Zillertaler Bergmeisterschaften – Gerlosbergrennen mit Vereinsmeisterschaft, Start: 13.56 Uhr Neue Mittelschule, Infos: www.rt-zillertal.com UDERNS "Markttag beim Steudler", 9.00 bis 12.00 Uhr ZELL/ZILLER "Barocker Hörgenuss" – Benefiz-Kirchenkonzert, Beginn: 20.00 Uhr

SONNTAG, 26.05. FINKENBERG Blutspendeaktion, Kräutergarten, ab 10.00 Uhr HIPPACH "Tag des offenen Bienenstocks", Laimach-Bockau, 10.00 – 16.00 Uhr RAMSAU Frühjahrskonzert, Pavillon, 10.00 Uhr

VORSCHAU HIPPACH Freitag, 31.05. Vom Ziller zum Talbachwasserfall, Treffpunkt: Bahnhof Ramsau/Hippach, 9.00 Uhr, Anmeldung am Vortag auf www.naturpark-zillertal.at ASCHAU Sonntag, 02.06. Bauernmarkt der Landjugend Aschau, Dorfplatz, 10.00 bis 14.00 Uhr UDERNS Montag, 03.06. Workshop „Gartenkinder III – Dem Gemüse auf der Spur“, SteudlTenn-Gelände, 15.00 bis 17.00 Uhr, Anmeldungen: office@steudltenn.com UDERNS Dienstag, 04.06. Szenische Lesung, SteudlTenn, 20.00 Uhr, Reservierungen: 0650 / 2727054, office@steudltenn.com

TÄGLICH MAYRHOFEN Besichtigung ErlebnisSennerei Zillertal und SchauBauernhof von 9.00 – 17.00 Uhr

MITTWOCH, 29.05.

Foto: Andreas Fischer

6

FINKENBERG Wanderung "Das Naturjuwel Glocke", Treffpunkt: Parkplatz gegenüber der Kirche 10.00 Uhr, Anmeldung bis 20.00 Uhr am Vortag: www.naturpark-zillertal.at

DONNERSTAG, 30.05. TUX Vortrag „Frühlings- und Sommerkräuter“, Volksschule, 18.00 Uhr, Eintritt frei TUX Naturdenkmal Schraubenfälle, Treffpunkt: Talstation Hintertuxer Gletscherbahn, 9.30 Uhr, Anm. (Vortag): www.naturpark-zillertal.at

GINZLING „Gletscher.Welten" im Naturparkhaus, Ausstellung wird auf Anfrage geöffnet, 05286 / 5218-1 HINTERTUX Führung durch den „Natur Eis Palast“ mit Bootsfahrt, Infos unter Tel: 0676 / 30 70 000 ASCHAU Holzschnitzerei und Mineralienschau Burgstaller, Gewerbepark, Infos: 0650 / 330706

WÖCHENTLICH MAYRHOFEN Pokerturnier in der Edelweiss-Lounge, Mo. ab 20.30 Uhr FÜGEN HolzErlebnisWelt – Führungen Montag bis Freitag um 9.00, 11.00, 13.00 und 15.00 Uhr HIPPACH Heimatmuseum Strasserhäusl, Anm.: 0676 / 3225522

FÜGEN "Museum in der Widumspfiste", Mo. 18.00 - 21.00 Uhr, Mi. 9.00 – 12.00 Uhr, Fr. 16.00 – 19.00 Uhr, 0650 / 2448028 ZELL/ZILLER Kurs "Fit und gesund durchs ganze Jahr mit dem Dyna-Band, VS, jeden Montag 19.00 Uhr UDERNS EKiZ-Café für Eltern mit ihren Kindern (0 – 4 Jahre) jeden 1. und 3. Dienstag bis 2. Juli, Caritas-Zentrum Zillertal, 05288 / 63848 ZELL/ZILLER Zillertaler Regionalmuseum, Anmeldungen unter Tel.: 0664 / 1313787 oder 05282 / 4408 UDERNS "Stilltreff" jeden ersten Do. von 14.00 bis 16.00 Uhr im Caritas-Zentrum Zillertal, 05288 / 63848 ZELL/ZILLER Computeria - jeden Donnerstag im Wohn- und Pflegeheim von 15.00 bis 17.00 Uhr

AUSGABE 22/2019 - 31.5. REDAKTIONSSCHLUSS: Freitag, 24. Mai, 10.00 Uhr ANZEIGENSCHLUSS: Freitag, 24. Mai, 12.00 Uhr

AUSGABE 24/2019 - 14.6. REDAKTIONSSCHLUSS: Freitag, 7. Juni, 10.00 Uhr ANZEIGENSCHLUSS: Freitag, 7. Juni, 12.00 Uhr

Kino Mayrhofen aktuelles Kinoprogramm unter: www.movie-mayrhofen.at

Zillertal TV

FÜGEN Schaukäserei Fügen, Mo. Fr. 8.00 - 18.00, Sa. 8.00 - 14.00 Uhr, Führungen Mo. - Fr. 10.00 u. 11.00 Uhr, Gruppen: 05288 / 62334

TV-PROGRAMM 24.05. - 30.05.2019

MAYRHOFEN Zillertaler Bauernmarkt jeden Freitag am JosefRiedl-Platz, 9.00 bis 13.00 Uhr

Wochenmagazin SteudlTenn 2019

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

Zillertal Aktuell Jagdhornbläser Fügen 2017


21 | 2019

AKTUELL IM ZILLERTAL

SCHENKECKE

7

17. Zillertaler Bergmeisterschaften –

Verschenke

Gerlosbergrennen mit Vereinsmeisterschaft,

Sehr gut erhaltene Eckbank

veranstaltet vom „ARBÖ Raiffeisen Radteam Zillertal“ am Samstag, 25. Mai.

Buche Natur mit drei Stühlen

Zudem finden die Tiroler Meisterschaften am Berg für Masters und Amateure statt.

Tel. 05285 64688

Strecke: 6 km/600 hm Startzeit: 13.56 Uhr Startort: NMS Zell am Ziller Zielort: Enzianhof – Gerlosberg Infos: www.rt-zillertal.com

(175 cm x 130 cm)

und Tisch (120 cm x 80 cm)

Unter der Rubrik

SCHENKECKE

können kostenlos nicht mehr gebrauchte Sachen weitergegeben werden. Zusendungen bitte an: redaktion@zillertaler heimatstimme.at

Vorankündigung:

Mayrhofner Straßenfest am 26. Juli Ende Juli ist es wieder so weit: Gute Musik, Unterhaltung und vielfältige kulinarische Angebote laden ab 18.00 Uhr bei freiem Eintritt zum Genießen, Flanieren und Feiern ein!

Zillertal Wein – 1. Tiroler Buschenschank Der Gielerhof in Zell am Ziller, mit regionalen Weinanbau, eröffnet den ersten Buschenschank in Tirol. Genussliebhaber können Zillertaler Weine mit regionalen und saisonalen Schmankerln genießen.

Interessierte Vereine und Betriebe können die Ausschreibung und das Anmeldeformular bei Projektleiterin Nynke Keijzer im Europahaus anfordern: 05285/6750212 oder nynke.keijzer@europahaus.at. Anmeldeschluss ist der 24. Juni.

Ab Donnerstag, den 23. Mai, öffnen sich die Türen und sind jeweils Donnerstag, Freitag und Samstag ab 16.00 Uhr in den Sommermonaten geöffnet.

Saisoneröffnungskonzert der BMK-Ramsau i. Z. Am Sonntag, den 26. Mai, ist es endlich so weit. Um 11.00 Uhr, beim Pavillon in Ramsau, eröffnen wir mit unserem neuen Kapellmeister Christoph Daigl die Konzertsaison 2019. Sie dürfen sich auf ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm freuen! Für das leibliche Wohl ist mit Zillertaler Krapfen der Ramsauer Bäuerinnen bestens gesorgt. Wir freuen uns schon auf ein erfolgreiches Konzert und hoffen auf ein zahlreiches Publikum.

2. JUX-Seifenkistenrennen mit Bobbycarrennen für Kinder in Kaltenbach (Parkplatz Hochzillertalbahn, gegenüber Braunegger) Termin: 22. Juni (Ausweichtermin 29. Juni) Bobbycarrennen für Kinder - Start um 11.00 Uhr Jux-Seifenkistenrennen - Start um 12.00 Uhr (Nenngeld pro Team 20 Euro) Anmeldungen bitte bis 15. Juni unter 0650/8810101.

„Tirol Zuhause“ BürgerInnen-Infotreff

Land Tirol informiert im Bezirk Schwaz über neue Förderungen

Am Dienstag, 28. Mai, findet unter dem Titel „Tirol Zuhause“ um 18.30 Uhr ein Bürger/-innen-Infotreff im SZentrum in Schwaz statt. Wohnbaulandesrätin Beate Palfrader, Bezirkshauptmann Michael Brandl und ein Experten-Team des Landes informieren über die neuen, erhöhten Förderungen im Miet-, Kauf- und Sanierungsbereich. Außerdem gibt es die Möglichkeit, Förderan-

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

träge direkt vor Ort mit den Fachleuten der Tiroler Wohnbauförderung zu besprechen und auszufüllen. Vertreter der „Energie Tirol“ geben zudem praxisnahe Tipps für Bau- und Sanierungsvorhaben. Offene Fragen oder Anliegen lassen sich anschließend im persönlichen Austausch klären. Anmeldung ist nicht erforderlich. Was: „Tirol Zuhause“ — BürgerInnen-Infotreff zur Tiroler Wohnbauförderung 2019 Wann: Dienstag, 28. Mai Beginn: 18.30 Uhr Ort: SZentrum (Knappensaal), Andras-Hofer-Straße 10, pr 6130 Schwaz


8

GLAUBENSNACHRICHTEN

21 | 2019

RÖM. KATH. PFARRAMT MAYRHOFEN - 24.05. - 02.06. Freitag, 24.05. 19.00 Uhr Aussetzung des Allerheiligsten und stille Anbetung, Beichtgelegenheit 19.30 Uhr Abendmesse f. Brigitta Roscher/f. Andreas Kröll Kramer/f. Karl u. Rosa Schlapp/f. Rosa u. Franz Heim/f. Viktoria Eberharter/f. Maria u. Michael Hotter/f. Franz Josef Eberharter, Pollinger Samstag, 25.05. 11.30 Uhr Taufe Xaver Innerhofer 16.30 Uhr Trauung Lechner Sarah/Berendt Kai 19.30 Uhr Vorabendmesse f. Evi u. Max Bidner/f. Fam. Oblasser, Gitscher/f. Johann Jennewein/f. Erwin, Maria u. Ida Kröll, Kreuzlau/f. Marianne u. Hans Haaser Sonntag, 26.05. - 6. Sonntag der Osterzeit 10.00 Uhr Pfarrgottesdienst 19.30 Uhr Maiandacht in der Pfarrkirche Gestaltung: Finkenberger Dreigesang Montag, 27.05. 19.00 Uhr Rosenkranzgebet 19.30 Uhr Bittmesse für alle armen Seelen Dienstag, 28.05. 10.30 Uhr Messe im Sozialzentrum Mittwoch, 29.05. 19.00 Uhr Bittgang zur Laubichlkapelle anschließend ca. 19.45 Uhr Vorabendmesse Christi Himmelfahrt f. Fam. Kröll u. Fritz/f. Maria Wildauer/für alle armen Seelen Donnerstag, 30.05. Christi Himmelfahrt 9.00 Uhr Pfarrgottesdienst mit Hl. Erstkommunion 18.30 Uhr Bittgang Häusling 19.30 Abendmesse Häusling Maria Schnee Freitag, 31.05. 16.00 Uhr Taufe von Simon Hönigsberger 19.00 Uhr Aussetzung des Allerheiligsten und stille Anbetung, Beichtgelegenheit 19.30 Uhr Abendmesse f. Verst. der Fam. Kröll, Rose/für alle armen Seelen/f. Schwester Ruperta/f. Anneliese Waldhart Samstag, 1.06. 11.30 Uhr Taufe Felix Klumaier 15.30 Uhr Trauung Michael Hundsbichler und Elisabeth Anna Breitenlechner 19.30 Uhr Vorabendmesse f. Elmar Tipotsch/f. Maria Huber und Eltern/f. Stefan Mariacher/f. Erika Kröll Sonntag, 2.06. - 7. So. der Osterzeit 10.00 Uhr Pfarrgottesdienst Gestaltung: Musikkapelle Tramin 11.30 Uhr Taufe von Luisa Valentina Eberharter-Lang www.pfarremayrhofen.at, pfarre.mayrhofen@pfarre.kirchen.net RÖM. KATH. SEELSORGERAUM ZELL AM ZILLER - 24.05. – 26.05. Freitag, 24.05. 18.00 Uhr Eucharistische Anbetung und Beichtgelegenheit 19.00 Uhr Abendmesse Samstag, 25.05. 8.00 Uhr Wallfahrermesse in Maria Rast – Liveübertragung in Radio Maria mit Haslacher Kinderchor 19.00 Uhr Maiandacht in der Pfarrkirche Sonntag, 26.05. - 6. Sonntag der Osterzeit 8.00 Uhr Beichtgelegenheit 8.30 Uhr Pfarrgottesdienst 10.00 Uhr Hl. Messe in Ramsau 14.30 Uhr Maiandacht in Maria Rast 19.00 Uhr Abendmesse

RÖM. KATH. SEELSORGERAUM RIED-KALTENBACH - 25.05. – 30.05. Samstag, 25.05. 14.00 Flohmarkt der Jungschar im Pfarrheim Ried (bis 17.00 Uhr) 19.30 Uhr Rosenkranz Sonntag, 26.05. - 6. Sonntag nach Ostern 8.30 Uhr Wortgottesdienst 19.00 Uhr Hl. Messe für die Pfarrgemeinde Gestaltung: Mühltaler Zupfmusik Das ewige Licht brennt von 26.05. – 1.06. in Ried f. Anita Gschwandtner in Kaltenbach f. die armen Seelen Donnerstag, 30.05. Christi Himmelfahrt 8.30 Uhr Wortgottesdienst 19.00 Uhr Heilige Messe für die Pfarrgemeinde Gottesdienste im Seelsorgeraum Ried: SO 8.30 und 19.00 Uhr www.seelsorgeraum.ried-kaltenbach.at RÖM. KATH. SEELSORGERAUM UDERNS - 25.05. – 30.05. Samstag, 25.05. - 6. Sonntag nach Ostern 18.30 Uhr Heilige Messe für die armen Seelen Gestaltung: Lahnbach Stubenmusik Sonntag, 26.05. KEINE Heilige Messe Das ewige Licht brennt von 26.05. – 1.06. f. Pater Hermann Gasser/f. Hochwürdigen Pfarrer Wolsegger/f. Anton Häusler und Franz Wildauer Donnerstag, 30.05. Christi Himmelfahrt 10.00 Uhr Wortgottesdienst Gottesdienste im Seelsorgeraum Uderns: SA 18.30 und SO 10.00 Uhr www.seelsorgeraum.uderns.at RÖM. KATH. SEELSORGERAUM FÜGEN - 26.05. – 30.05. Sonntag, 26.05. 10.00 Uhr Firmung durch Prälat Hermann Steidl – Gestaltung: Kirchenchor Fügen Ab 9.30 Uhr Aufstellung der Firmlinge u. Paten vor der NMS Begrüßung des Firmspenders durch Gemeindevertretung und Musikkapelle Fügen vor dem Widum 9.45 Uhr Abmarsch zur NMS u. Abholung der Firmlinge – Einzug mit der Musikkapelle in die Dekanatspfarrkirche Mittwoch, 29.05. 16.00 Uhr Hl. Messe im Franziskusheim Donnerstag, 30.05. Christi Himmelfahrt – Erstkommunion 10.00 Uhr Einzug der Erstkommunikanten und Hochamt – Gestaltung: Erstkommunikanten, Kirchenchor und Schulchor Fügen; Treffpunkt der Erstkommunikanten um 9.30 Uhr in der Volksschule (Ankleiden der Kinder ab 8.00 Uhr im Widum) 10.00 Uhr Einzug der Erstkommunikanten mit den Eltern und der Musikkapelle über den Dorfplatz in die Dekanatspfarrkirche; Hochamt mit Erstkommunion; Auszug der Erstkommunikanten zum Dorfplatz und Ständchen der Musikkapelle Gottesdienste im Seelsorgeraum Fügen: SA 19.30 und SO 10.00 Uhr RÖM. KATH. SEELSORGERAUM STUMM – HART - 25.05. – 26.05. Samstag, 25.05. Stumm: 8.00 Uhr Hl. Messe 14.00 Uhr Taufe Eva Lola Risch

ZILLERTALER HEIMATSTIMME


GLAUBENSNACHRICHTEN

9

Sonntag, 26.05. - 6. So. d. Osterzeit Hart: Erstkommunion 8.45 Uhr Aufstellung bei Pension Krone, anschl. Festzug zur Kirche 9.00 Uhr Festmesse 19.30 Uhr Hl. Messe Stumm: 10.00 Uhr Hl. Messe (Orgel Elfriede Angerer) 19.30 Uhr Mai-Andacht mit Flötengestaltung Herzliche Einladung zu den Mai-Andachten im Marienmonat Hart: siehe jeweilige Gottesdienstordnung Stumm: jeden Sonntag im Mai um 19.30 Uhr in der Pfarrkirche Das ewige Licht brennt in Hart für Christian Höllwarth in Stumm für Michaela/Wolfgang Gruber

St. Pankraz

Weihe des Turmkreuzes und Segnung der Turmkugel

CHRISTLICHE GEMEINDE Pastor Detlef Kohl, Tel. 0676/91 64 289 Gottesdienste finden in der Polytechnischen Schule Mayrhofen statt. 
 Sonntag: 10.30 Uhr in Englisch und 17.30 Uhr in Deutsch. Diese Gottesdienste falls nötig auch bilingual. Freitag: 19.30 Uhr Bibelstunde in Deutsch und Englisch. Aktuelle Informationen auf www.christliche-gemeinde-mayrhofen.at Foto: Pfarre Fügen

21 | 2019

EVANGELISCHE PFARRGEMEINDE JENBACH/ZILLERTAL Martin-Luther-Platz 1, 6200 Jenbach, Tel/Fax 05244 / 62448 E-Mail: jenbach@evang.at, www.evangelisch-jenbach.at Wir laden herzlich ein, am Sonntag, 26.05. um 10.00 Uhr zum Gottesdienst in der Erlöserkirche in Jenbach. NEUAPOSTOLISCHER GOTTESDIENST Jeden Sonntag um 9.30 Uhr in Jenbach. JEHOVAS ZEUGEN Biblischer Vortrag am Sonntag, 18.00 Uhr: "Was kennzeichnet die Bibel als glaubwürdig?", Königreichssaal Uderns, Dorfstraße 20 Alle Zusammenkünfte sind öffentlich und kostenlos. E-Mail: max.tinello@gmx.at, www.jw.org

„Frühlings- und Sommerkräuter" Wir gedenken unserer Verstorbenen Johanna Rauch geb. Walker 80. Lj. 16. Mai 2019 Finkenberg Hermann Wildauer „Lackner Hermann“ Gast- & Landwirt Lacknerhof Bildhauer 78. Lj. 18. Mai 2019 Ried i. Zillertal

Anwendungsmöglichkeiten, Hausmittel und Tipps Der Katholische Familienverband Tirol, Zweigstelle Finkenberg, lädt zum Vortrag „Frühlings- und Sommerkräuter – Anwendungsmöglichkeiten, Hausmittel, Tipps“ mit der oberösterreichischen Wildkräuterexpertin Karoline Postlmayr am Donnerstag, 30. Mai, 18.00 Uhr in der Volksschule Finkenberg. Eintritt frei.

Am 13. Mai, Punkt 6.00 Uhr, kündigten im Vorderen Zillertal drei Böllerschüsse und die alte Löfflerglocke von St. Pankraz einen Festtag an: Die Feier des Patroziniums der Kirche sowie die Weihe des Turmkreuzes mit Wetterhahn und der neu restaurierten Turmkugel. Obwohl aufgrund des Wetters Kugel und Kreuz nicht aufgezogen und aufgesetzt werden konnten, wurde das geplante Festl am „Berger Kirchl durch die Mitwirkenden und vielen Besucher ohne Einschränkung gefeiert. Um 18.30 Uhr begann der Festakt mit Segnung am Parkplatz unterhalb der Kirche, umrahmt von einer Bläsergruppe der BMK Fügen. In einer schlichten und ergreifenden Prozession wurde das geschmückte Kreuz von der Landjugend Pankrazberg auf den Hügel von St. Pankraz und in seine Kirche getragen. Im vollgefüllten Gotteshaus nahmen die Feierlichkeiten mit der Festrede von Fügenbergs Bürgermeister Josef Fankhauser ihren weiteren

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

Verlauf. OSR Peter Mader trug einige interessante, lustige und ebenso sehr ernste Berichte aus den alten Dokumenten aus der Bleikapsel der Turmkugel vor, musikalisch begleitet von Anni und Monika Steinberger/Margreiter, dem bekannten Harfenduo vom Asterhof am Pankrazberg. Für Besucher vor der Kirche, hatte die Bergwacht ihre Lautsprecherund Mikro-Anlage zur Verfügung gestellt. Die Patroziniumsmesse wurde von Pfarrer Erwin Gerst zelebriert und musikalisch begleitet vom Kirchenchor mit Organisten Loisl (fast 90 Jahre!). Der Pfarrer erinnerte an den Tagesheiligen und Patron der Wallfahrtskirche, St. Pankaz. Da dieser, gestorben als 14-jähriger Christ in Rom, als Beschützer der jungen Christen galt, wurde der Gottesdienst besonders die Erstkommunikanten und Firmlinge gefeiert. Im Anschluss luden die Pankrazberger Bäuerinnen zur Agape. Die Pfarre Fügen sagt „Vergelt’s Gott“ zu allen Mitwirkenden.


KOPF LEUTE INSERATE DER VONWOCHE HEUTE

10

AKTUELL IM ZILLERTAL

21 | 2019

Internationaler Skiareatest

Foto: privat

Foto: © skiareatest

Zillertaler ausgezeichnet

Schlitterberger Grasausläuter

Große Freude bei den Mayrhofner Bergbahnen über den Gesamtsieg: NR Franz Hörl, Betriebsleiter Klaus Hanzmann, Patricia Kröll, Vorstand Josef Reiter, Markus Eberharter, Rico Wehrli von Sponsor CWA (v. l.) Am Samstag, 18. Mai fand die Verleihung der begehrten Skiareatest-Awards und Gütesiegel statt.

Fotos: Hubert Aschenwald

Originale Volksmusik mit Sabine & Michael - "Die guat Aufglegtn"

Der Internationale Skiareatest unter Präsident Klaus Hönigsberger lud die Preisträger der Wintersaison 2018/19 und Gäste aus der Seilbahn- und Tourismusbranche zu einem Sieger-Brunch auf die Schiffe der Aschenseeschifffahrt. Bereits zum zweiten Mal trugen die Mayrhofner Bergbahnen einen „Skiareatest-Sieg“

davon. Das Iglu-Dorf „White Lounge“ im Skigebiet wurde mit dem Award „Ideen & Umsetzung“ in Gold ausgezeichnet, die „Betriebsleitertrophy“ ging an Klaus Hanzmann, der „Spezial Award“ wurde für das 50-Jahr-Jubiläum der Ahorn-Bahn verliehen. Eine weitere Auszeichnung ging nach Fügenberg. Starkoch Alexander Fankhauser erhielt den Award für „Ideen & Umsetzung“ in Gold und zwar für das Genuss-Event „SNOWLICIOUS“.

Hungarian Kickbox-Worldcup in Budapest Jennifer Czappek aus Rohrberg (l.) sicherte sich Platz 3

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

Fotos: Hubert Aschenwald

Foto: KC Kruckenhauser

Peter Widner, Martina Heubach & Bgm. Friedl Abendstein in Schlitters


21 | 2019

GESUNDHEIT

AKTUELL IM ZILLERTAL

11

BLECHLAWINE: Von 30. Mai bis 2. Juni in Mayrhofen

Das 1. Open Air der Blasmusik im Zillertal

Die BLECHLAWINE rollt nach Mayrhofen im Zillertal, und von 30. Mai bis 2. Juni wird auf dem Waldfestplatz einiges geboten. Von Egerländermusik über Oberkrainermelodien bis hin zu böhmischen Klängen, Brassbands, Inntaler Besetzungen und moderner Blasmusik ist alles dabei - jeder Blasmusikbegeisterte wird auf seine Kosten kommen. Ein Blasmusik-Wochenende der Superlative Der Waldfestplatz in Mayrhofen wird zur großen Festivalbühne, denn Franz Posch & seine Innbrüggler, Machlast, Kaiser Musikanten, Obernberger Böhmische, Blechhaufen

XXL und Musikatzen sind nur einige der großartigen Musikgruppen, die beim 1. Open Air der Blasmusik auftreten werden. Die Darbietung von Ernst Hutter & Die Egerländer Musikanten am Donnerstag ist mit Sicherheit ein Highlight. Die Festival-Tage der BLECHLAWINE 2019 beginnen mit dem Einmarsch einer Musikkapelle, und am Sonntag eröffnet die Bürgerkapelle Tramin den Festgottesdienst in der Pfarrkirche Mayrhofen mit anschließendem Einmarsch ins Festgelände. Das detaillierte Programm ist auf der Homepage www.blechlawine.at ersichtlich

Sonnenterrasse des Gschösswandhauses. Die Mayrhofner Bergbahnen bieten allen Teilnehmern der BLECHLAWINE eine Ermäßigung auf die Berg- & Talfahrt zum Preis von € 10,-.

Kurzer Überblick rund um die BLECHLAWINE

Tickets für die Blechlawine Eintrittskarten zur Blechlawine sind an allen Ö-Ticket Verkaufsstellen, auf www.oeticket.com sowie in den Büros des Tourismusverband Mayrhofen-Hippach erhältlich. ACHTUNG! Begrenzte Besucherzahl, jetzt noch Resttickets sichern.

MUSIK AM BERG: Auf dem Actionberg Penken begeistern „Die Festtagsmusi“ am Freitag, den 31.05., und die Gruppe „Tanzig“ am Samstag, den 1.06., jeweils von 12.00 bis 15.00 Uhr auf der herrlichen

ERLEBNISSENNEREI: Auch die ErlebnisSennerei Zillertal mit der SchauSennerei, dem SchauBauernhof und der SennereiKüche bietet allerhand rund um das Thema „Woher es kommt, wie es entsteht und wie es schmeckt“. Auch hier erhalten alle Teilnehmer der BLECHLAWINE 2019 eine Ermäßigung von 50 % auf die Besichtigungen.

Mayrhofen

Straßensperren im Rahmen der BLECHLAWINE An den Festivaltagen werden folgende Straßensperren durchgeführt: Brandbergstraße ab Nr. 355 bis Kreuzung Zillergrundweg Donnerstag, 30. Mai 14.00 – 02.30 Uhr Freitag, 31. Mai 12.00 – 02.30 Uhr Samstag, 1. Juni 08.00 – 02.30 Uhr

Sonntag, 02. Juni 08.00 – 19.00 Uhr Zufahrt über die Brandbergstraße • zum Veranstaltungsgelände ist ausnahmslos verboten • ist ausschließlich für Anrainer bis Hausnummer 354 – 364 und 551 - 555 gestattet • ist für Taxis ausnahmslos verboten! Stellplätze: Waldcafé Mayrhofen

Alle Zufahrtsstraßen des Veranstaltungsbereiches sind Rettungswege und daher ausnahmslos in den gesamten Bereichen freizuhalten. Es besteht in diesen Bereichen beidseitiges Halte- und Parkverbot. Die Friedhofsbesucher werden gebeten, ausschließlich den Haupteingang zu benutzen. Die Parkplatzbenutzung ist an diesen Tagen eingeschränkt.

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

Foto: shutterstock

NATÜRLICHE UNTERSTÜTZUNG FÜR NIERE, BLASE & CO Die Nieren sind lebenswichtige Organe in unserem Körper. Neben der Reinigung und Entgiftung des Blutes spielen die Nieren u. a. im Wasser- und Flüssigkeitshaushalt und bei der Regulation von Blutdruck und Säure-Basen-Gleichgewicht eine wesentliche Rolle. Darüber hinaus sind sie an der Produktion diverser Hormone beteiligt. Eine unvorstellbare Menge von 150 Liter Körperflüssigkeit reinigen unsere Nieren jeden Tag von Schadstoffen und scheiden diese über den Harn aus. Manchmal braucht dieses starke Organ dabei allerdings Unterstützung. Diese kommt zum Beispiel von der Firma SonnenMoor, die mit dem bewährten Kräuterauszug „Niermison“ die Nieren, Blase und die Harnwege bei ihrer täglichen Arbeit unterstützen. Nur die besten Kräuter stecken im SonnenMoor „Niermison“: Labkraut, Birke, Käsepappel, Frauenmantel, Zinnkraut und viele mehr, die besonders harmonisierend und belebend auf die Ausscheidungsorgane wirken. Ohne Zusatz von Konservierungsstoffen, Aromen, Alkohol oder Zucker steigert der flüssige Kräuterauszug für die Nieren besonders sanft unser gesamtes Wohlbefinden. SonnenMoor „Niermison“: sowohl vorbeugend als auch bei akuten Beschwerden besonders empfehlenswert. www.rieser-malzer.at facebook.com/RieserMalzer


12

ZILLERTALER GEMEINDEGESCHEHEN

GRATULATION

21 | 2019

HERZLICHES DANKESCHÖN!

DIE SPG HIPPACH/FINKENBERG/TUX DANKT

Auch wenn man dem Wetter nach im heurigen Mai lange Zeit geglaubt hat, dass alles nichts genützt hat, an den Tuxer Bräuchlachn kann's nicht gelegen sein. Sie gingen wie jedes Jahr am 1. Mai Grasausläuten und haben den Spendenerlös in Höhe von € 610,- wieder dem Tuxer Vorsorgefonds zur Verfügung gestellt.

Wir sagen danke an die "Skischule Finkenberg", besonders Micheal Kröll für das Sponsoring der neuen Regenjacken für die U9/B der SPG Hippach/Finkenberg/Tux. Danke Mike!

Dafür darf ich mich ganz herzlich bei den Bräuchlachn mit ihrem Obmann Josef Geisler, besonders aber bei allen Grasausläutern bedanken. "Vergelt's Gott", dass ihr jedes Jahr unsere Aktion „von Tuxern für Tuxer“ unterstützt! Anneliese Erler, Obfrau Tuxer Vorsorgefonds

FINKENBERG GRATULIERT Die Gemeinde Finkenberg möchte Frau Dr. med. univ. Julia Killian, Dornau 389 a, zum Abschluss des Diplomstudiums der Humanmedizin mit Verleihung des akademischen Grades Doktorin der gesamten Heilkunde recht herzlich gratulieren und wünscht für den weiteren beruflichen und privaten Lebensweg alles Gute und viel Erfolg.

VERGELT’S GOTT Auch heuer waren die Ginzlinger Grasausläuter wieder für den guten Zweck unterwegs. Am Samstag konnte der Familie Geisler-Dreier vom Stummerberg die Spende übergeben werden.

Gemeinde Finkenberg Bürgermeister Andreas Kröll

Ein herzliches "Vergelt’s Gott" an alle, die dazu beigetragen haben.

AKTENVERNICHTER AM RECYCLINGHOF MAYRHOFEN-BRANDBERG Montag, 3. Juni, von 12.00 bis 15.00 Uhr FÜR DIE GEMEINDEN: Mayrhofen, Brandberg, Schwendau, Hippach, Ramsau, Ginzling-Dornauberg

Obst-Verarbeitungsanlage Zillertal Obst- und Gartenbauverein Mayrhofen Einladung zum Kurs: Balsam (Salben) rühren Wann: 28. Mai, 19.00 Uhr Wo: Halle OGV Mayrhofen (Busparkplatz Horbergbahn) Anmeldung bis 27. Mai: 0664/5953987 oder 0664/4936002

Das Material wird durch ein Spezialfahrzeug der Firma Zimmermann zerkleinert – dadurch wird eine zuverlässige Vernichtung von Bürodaten und sonstiger sensibler Unterlagen gewährleistet. Der Preis beträgt € 0,30 pro kg inklusive 10 % MwSt. Bei Beträgen unter € 10,- wird kein Lieferschein ausgestellt und muss vor Ort in bar bezahlt werden.

ZILLERTALER HEIMATSTIMME


ZILLERTALER GEMEINDEGESCHEHEN – EIN RUNDBLICK VON TUX BIS STRASS

Wohn- und Pflegeheim Zillertal GmbH

Sommerfest im Sozialzentrum Mayrhofen Am Samstag, den 25. Mai, findet das traditionelle Sommerfest der Wohn- und Pflegheim Zillertal GmbH zum zweiten Mal im Sozialzentrum „Gepflegtes Wohnen“ in Mayrhofen statt. Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr, wird auch heuer wieder ab 11.00 Uhr am Vorplatz, im Garten sowie in den Räumlichkeiten des Sozialzentrums gefeiert. Erstmals sorgt heuer das beliebte Duo „Die Ausholter aus dem Zillertal“ für beste musikalische Unterhaltung. Die zwei „Mander“ Lukas und Andreas werden zünftig aufspielen, sodass ohne weiteres das Tanzbein geschwungen werden kann. Nicht nur die musikalischen, sondern ebenso die kulinarischen Leckerbissen sind auf jeden Fall einen Besuch wert. Unter anderem warten hausgemachte Zillertaler Krapfen und Buttermilch, Köstlichkeiten vom Grill sowie stil-

13 Fotos: Wohn- und Pflegeheim Zillertal GmbH

21 | 2019

echt im „Pfandl“ zubereitetes „Melchermuas“ auf die Besucher. Ein besonderes Highlight ist das außergewöhnliche Kuchenbuffet, welches in Auswahl und Qualität keine Wünsche offenlässt. Ein weiterer Programmpunkt ist das großartige Kinderprogramm, welches vom EKiZ Mayrhofen/Zell und den „Zillertal Llamas“ gestaltet wird. So wird es wieder den beliebten Lama–Hindernisparcours, eine Malstation und noch viele andere Kinderspiele geben. Zudem gibt es eine große Tombola mit tollen Sachpreisen. Die gesamten Einnahmen des Sommerfestes werden für die verschiedensten Aktivitäten der Seniorinnen und Senioren verwendet. Die Verantwortlichen der Häuser Mayrhofen und Zell würden sich daher sehr freuen, möglichst viele Gäste begrüßen zu dürfen. Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt, der Eintritt ist frei.

BAUERNWEISHEITEN

TAFEL MAYRHOFEN Ausgabeöffnungszeiten jeden Freitag von 14.00 bis 15.00 Uhr im „Alten Schulhaus“, 1. Stock, in Mayrhofen. Fällt der Freitag auf einen Feiertag, findet die Ausgabe bereits am Donnerstag statt. Informationen unter: Helene Partoll 0664 5784104 und Maria Rauch   0664 2141984

SPRUCH DER WOCHE

© Paul Wechselberger

Wie's Wetter an St. Urbanstag, so es im Herbst wohl werden mag

Es ist schwerer, Gefühle zu verbergen, die man hat, als die zu heucheln, die man nicht hat.

St. Urbanstag (25.05.)

Francois Vl. de La Rochefoucauld

ZILLERTALER HEIMATSTIMME


ZILLERTALER GEMEINDEGESCHEHEN – EIN RUNDBLICK VON TUX BIS STRASS

21 | 2019

Über die Liebe, die jung hält, und den festen Frieden im Herzen

50 Jahre Eheglück: Goldene Hochzeit in Mayrhofen

Foto: monEpic

14

Das Wetter am Freitag spät nachmittags war gnädig. Kein Wunder, feierten doch Veronika und Martin Huber ihre Goldene Hochzeit. Wer die Möglichkeit hat, bei einer Goldenen Hochzeit dabei zu sein, betritt immer ein Terrain, das voller Gefühl und Emotion steckt. Die Besonderheit an diesem schönen Nachmittag, der seinen Anfang am romantischen Burgschrofen

genommen hat, waren die einfühlsamen Worte des Herrn Dekan Edi Niederwieser: „Es gibt ein Lied, indem es heißt – a schians Påår seids – und das stimmt, ihr seid immer noch ein schönes Påår. Wahrscheinlich ist es die Liebe, die euch jung hält.“ Nicht nur von Liebe hat er gesprochen, sondern auch Begriffe wie Respekt und Vertrauen fielen. Sehr schön war die Beschreibung vom „festen Frieden im Herzen“.

Im Grunde genommen ist eine Goldene Hochzeit eine Erfolgsgeschichte. Etwas zum Herzeigen, ein Vorbild. Deshalb ist die Begeisterung vonseiten der Marktgemeinde groß, solche Jubiläen hervorzuheben und mitzufeiern. Der anschließende reizende Empfang, die musikalische Gestaltung im schönen Hotel Edenlehen, der von Karl gesungene Königsjodler, das herrliche Essen, die gute Unter-

haltung, Zitate aus vergangenen Tagen und Anekdoten - die aus dem Eheleben des Paares stammten - schmückten die Feier aus und rundeten den Abend ab. Letztlich bleibt noch zu sagen: Die Marktgemeinde Mayrhofen dankt auf das Herzlichste und wünscht weiterhin das Allerbeste, viel Glück und reichlich Segen!

den Move gibt es Spendengeld (von Technogym). Je aktiver

das Clubmitglied ist, desto höher fällt am Ende die Spende aus. Die Mitglieder haben sich mächtig für die gute Sache ins Zeug gelegt und unglaubliche 1 Million Moves gesammelt, also 2 Millionen Kalorien verbrannt. Gratulation und ein großes Danke an all die fleißigen Mitglieder, die durch ihren körperlichen Einsatz so 300 Euro Spendengeld zusammengebracht haben. Das Shape freut sich, das erzielte Ergebnis heuer dem Gesundheitssprengel Mayrhofen zur Verfügung zu stellen.

Eure Bürgermeisterin, Monika Wechselberger

Mayrhofen

Moves for Charity Das Fitnesscenter Shape und der Fitnessgerätehersteller Technogym sagen Fett und Übergewicht den Kampf an.

Ein MOVE entspricht dabei etwa zwei Kalorien, und für je-

Das Ganze ebenfalls für den guten Zweck. Auch dieses Jahr war das Shape so wieder von 11. bis 30. März bei der weltweiten Kampagne LET`S MOVE FOR A BETTER WORLD dabei. Für die Mitglieder vom Shape ist es darum gegangen, für sich selbst Gutes zu tun und Moves zu sammeln. Moves sind Bewegungen die elektronisch registrierte und gemessene werden. ZILLERTALER HEIMATSTIMME


ZILLERTALER GEMEINDEGESCHEHEN

ERSTKOMMUNIONEN IM ZILLERTAL

15

Mayrhofen

Herzliche Gratulation & Alles Gute!

Letzten Donnerstag führte mich das Wissen, dass Frau Brigitta Bacher ihren 80er vollendete, in das wildromantische Haus am Oberkumbichl. Der sehr herzliche Empfang, die Freundlichkeit der Familie, die interessante Unterhaltung und letztlich die auserlesene köstliche Kuchenauswahl ließen die Stunden wie Minuten scheinen. Karl Heinz wusste viel Lustiges von Früher zu erzählen, wie zum Beispiel: „Gäste sind einmal im Taxi gefahren. Sie meinten, die Fensterscheiben seien zu dreckig. Man sieht nicht hinaus. Die Antwort des Taxlers: Seids froah, dass nit außn sechts, weachts det gråd schwindlig!“ Liebe Brigitta: Die Marktgemeinde möchte dir noch einmal sagen, dass wir stolz und erfreut sind, dich zu deinem Jubelfest aufgesucht zu haben, um dir Glückwünsche zu überbringen. Viel Gesundheit und Gottes Segen und herzlichen Dank für Alles!

Am nächsten Tag ging's spät abends Richtung Brücke. Dort feierte Herr Hansjörg Schneeberger in einer großen Runde seinen 70er. Dabei stellten sich - neben den zahlreichen Familienmitgliedern - prominente Braunviehzüchter, Musikanten, Nachbarn und unzählige Freunde in die Reihe der Gratulanten. Es war ein schwungvoller Geburtstagsabend, den man sicher gerne in Erinnerung behalten wird. Lieber Hansjörg: Als Gastronom und begeisterter Familienvater gratuliere ich dir noch einmal und wünsche dir weiterhin Freude mit deiner großen Familie, reichlich Glück im Umgang mit deiner Braunviehzucht und noch viele schöne Jahre in bester Gesundheit. Alles Gute! Es sind immer wieder schöne Termine, Gemeindebürgern zu Jubiläen zu gratulieren. Es sind Gelegenheiten der Rückschau und des Dankes. Es sind immer Momente der Anerkennung und der Wertschätzung. Das freut uns, und das machen wir gerne!

Erstkommunion in der Pfarre Tux

Erstkommunion in der Pfarre Finkenberg

Foto: ungerank.com

Ich erlaube mir wieder durch einen kurzen Kommentar zwei verdienten Mayrhofnern öffentlich zum runden Geburtstag zu gratulieren.

Erstkommunion in der Pfarre Aschau

Eure Bürgermeisterin, Monika Wechselberger

Foto: rgphotography

21 | 2019

Enkelin Monika, Gerti, Karl Heinz, das Geburtstagskind Brigitta und Peter

Erstkommunion in der Pfarre Strass im Zillertal

UNSER NACHWUCHS SELINA MARIE EGGER FÜGENBERG geboren am 14.05.2019 um 07.54 Uhr, 2600g/50cm Martina Egger und Oswald Huber ZILLERTALER HEIMATSTIMME


ZILLERTALER GEMEINDEGESCHEHEN – EIN RUNDBLICK VON TUX BIS STRASS

21 | 2019

Mayrhofen

Information über die Bautätigkeiten im Straßenbereich im Jahr 2019

Musikpavillonparkplatz: Da es in der Pfarer-Krapf-Straße vor dem Schulgebäude immer wieder zu gefährlichen Verkehrssituationen beim Aus- und Einsteigen der Kinder kommt, soll der Musikpavillonparkplatz zu einer „Kiss & Ride“-Anlage umgebaut werden. Das Längsparken in der Pfarrer-Krapf-Straße wird durch Blumentröge und Sitzbänke, die von den Schülern der NMS Mayrhofen gestaltet und gepflegt worden sind, unterbunden. Das Aus- und Einsteigen der Kinder kann künftig nur mehr auf dem Musikpavillonparkplatz erfolgen. Die Gestaltung für die „Kiss & Ride“-Anlage wird für das heurige Jahr mit Blumentröge und Bodenmarkierungen erfolgen, um die Funktionsfähigkeit des Konzeptes testen zu können. Eine endgültige

Gestaltung wird frühestens im Jahr 2020 erfolgen. Busparkplatz bei Tiefgarage Zentrum: Nach Einreichung des Parkplatzprojektes bei der Wasserrechtsbehörde der BH Schwaz und des nun vorliegenden Wasserrechtsbescheides kann mit der Umsetzung der Busparkplatzgestaltung begonnen werden. Der Parkplatz soll mit Beginn der Sommersaison (Anfang Juli) fertiggestellt sein. Zillerlände Bereich von Ahornbrücke bis Straßerfeldstraße: Der Straßenabschnitt zwischen der Ahornbrücke und der Straßerfeldstraße, bei Haus Zillerlände 497, soll den neuen Anforderungen, die durch den Bau von neuen Wohnobjekten Grünfl. 1: 2.692 m²

636,98

636,58

636,60

Asphalt 1: 1.567 m² 636,64

636,52

636,42

637,86

SICKERANLAGE 3 x DN 2500 mm mit Bicalith MR-F2-Filter s=0,30 m max. Speicher: 28,66 m³ bei Nutzhöhe 2,40 m ab UK. Drainagekies max.Einstau (r30;0,2): 1,70 m

Ac4 OK: 636,40 636,44

636,46

636,42

10,10 m

Str.EL OK: 636,45

636,41

SS

636,33 636,37

Ac3 OK: 636,38

SS 636,55

636,37

17,00 m

SS

2,70 m

Pflastersanierungen Hauptstraße und Hollenzen Dorfbrunnen: In der Hauptstraße und auch im Bereich des Dorfbrunnens sind im Winter 2018/2019 Schäden am Pflaster und den verlegten Randsteinen aufgetreten. Diese werden ab Anfang Juni saniert. Eine frühere Sanierung ist leider nicht möglich, da die ausführende Firma vorher keine Zeit hat.

Einreichplan Musikpavillonparkplatz

OK.Abd: 636, 55

Allgemeine Straßensanierungen: Im Winter 2018/2019 wurden die Straßen im Gemeindegebiet von Mayrhofen stark in Anspruch genommen und daher sind einige Asphaltreparaturarbeiten notwendig. Diese wurden bereits in Angriff genommen und sollten in den nächsten Wochen abgeschlossen werden. Wir bitten um Verständnis, dass keine großflächigen Sanierungen durchgeführt werden können, da dies den Budgetrahmen der Marktgemeinde Mayrhofen sprengen würde.

Tuxerstraße: Seit Anfang Mai wird der letzte Bauabschnitt für die Generalsanierung der Tuxerstraße in Angriff genommen. Im Bereich vom Waldfeldweg bis zur Hollenzbrücke und Ahornstraße wird der bestehende Asphalt abgetragen, ausgekoffert und eine neue Frostschutzschichte eingebaut. In diesem Zuge wird zudem das Breitbandnetz (Glasfaser) verlegt. Im Bereich des neuen Gebäudes „Platzhirsch“ muss der Oberflächenwasserkanal saniert und neu verlegt werden. Danach werden die neuen Randsteine für den Gehsteig versetzt, und zum Abschluss wird der Asphalt eingebaut. Während dieser Baumaßnahmen wird die Tuxerstraße wieder (wie bereits im Herbst 2018) als Einbahn von der Hauptstraße Richtung B169 Zillertaler Bundesstraße geführt. Um eine längere Lebensdauer der gesamten Straße erhalten zu können, ist es notwendig, die letzte Asphaltschicht ohne einer Mittelfuge einzubauen. Daher ist es leider erforderlich, dass die Tuxerstraße vom Kreuzungsbereich „Dorf Haus“ (Tuxer Straße 733) bis zur Hollenzbrücke komplett gesperrt wird. Diese Arbeiten nehmen ca. einen Tag in Anspruch. Da diese Asphaltierungsarbeiten stark von der Witterung abhängig sind, wird der Termin sehr kurzfristig bekanntgegeben (Mitte bis Ende Juni).

OK.Abd: 636, 55

Sperre Harpfnerwandtunnel: Der Verbund hat seit 1. Mai den Harpfnerwandtunnel aus sicherheitstechnischen Gründen gesperrt. Damit ist Ginzling nur über die B169 „Schluchtstrecke“ erreichbar. Der Verbund, als Eigentümer des Tunnels, ist zu diesem Schritt gezwungen, da die Sicherheit (Brandschutz, Luftabsaugung usw.) für den öffentlichen Verkehr nicht mehr gegeben ist. Es sollen danach die Planungen, Ausschreibungen der erforderlichen Arbeiten erfolgen. Da noch schwer die notwendigen Baumaßnahmen abzuschätzen sind, kann auch noch nicht bekanntgegeben werden wie lange der Tunnel gesperrt bleibt. Es ist jedoch davon auszugehen, das dies bis zu zwei Jahre dauern kann.

OK.Abd: 636, 55

16

Str.EL OK: 636,48

Einreichplan Busparkplatz Mitte

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

636,68

637,70

, Breite 0,20 m RIGOL LKW-befahrbar

636,85 637,27

636,72 Ac2 OK: 636,77

Darstellung der öffentlichen Kanalisation gemäß Angaben und Planunterlagen der Gemeinde bzw. AIZ

EINREICHPROJEKT ZUR GENEHMIGUNG/ZUM NACHWEIS RW-ENTSORGUNG

Ac1 BAUHERR: 6OK: 36,45

VORHABEN: BEZEICHNUNG: MASSSTAB:

MARKTGEMEINDE MAYRHOFEN - 6290 MAYRHOFEN, HAUPTSTRASSE 409 NEUBAU BUS-PARKPLATZ MITTE AUF GP. 808/12 - KG MAYRHOFEN RW-ENTSORGUNG LAGEPLAN BEARB./GEZ.: DI(HTL) Josef Dengg 1:250 Plan-Nr. Hippach im Mai 2018

Fertigung

Dipl-HTL-Ing. Josef Dengg *** 6283 Hippach -Laimach 62 *** tel. +43/664/1301350 *** email. dengg99@dre


21 | 2019

ZILLERTALER GEMEINDEGESCHEHEN – EIN RUNDBLICK VON TUX BIS STRASS

entstanden sind, angepasst werden. Entlang des bereits bestehenden Geländers der Zillerregulierung soll ein ca. 1,25 m breiter, überfahrbarer Gehsteig errichtet werden. Die Fahrbahn kann dadurch im Großen und Ganzen beibehalten werden. Der Bereich des Tosbeckens, bei Haus Nr. Zillerlände 491a, wird der Gehsteig als auskragende Betonplatte über den Ziller ausgeführt (dieselbe Bauweise wurde bereits in der Dornaustraße ausgeführt). Dies bedeutet, dass die Fahrbahn in diesem Bereich breiter wird, da die Fläche des bestehenden Gehsteiges zur Fahrbahn fällt. Diese Arbeiten werden im Herbst durchgeführt und sollten bis zur Wintersaison 2019/2020 abgeschlossen sein. Breitbandausbau 2019: Das Glasfasernetz der Marktgemeinde Mayrhofen geht im Sommer in Betrieb. Es können die Bereiche angeschlossen werden, in denen die Verlegung der erforderlichen Leerrohre abgeschlossen ist. Bei Interesse bitte im Bauamt der Marktgemeinde Mayrhofen melden. Auch heuer werden für den Ausbau des schnellen Internets (Glasfaser) wieder verschiedene Abschnitte erschlossen. Die erforderlichen Ausschreibungen und Vergaben an die bauausführenden Firmen sind

bereits erfolgt. Noch im Frühjahr wird der Lückenschluss im Kreuzungsbereich Hauptstraße-Einfahrt Mitte-Pfarrer Krapf Straße durchgeführt. Diese Arbeiten werden ca. eine Woche in Anspruch nehmen. In diesem Zuge wird ebenfalls die erforderliche Fußgängerübergangsbeleuchtung errichtet. Diese muss, nach behördlicher Genehmigung des Fußgängerüberganges, nachgerüstet und teilweise neu errichtet werden. Die weitere Verlegung des Glasfasernetzes in der Pfarrer-Krapf-Straße Richtung Rundum-Kreuzung, weiter über die Brandbergstraße bis zum Marienbrunnen wird im Herbst durchgeführt. Nach Fertigstellung des Kreuzungsbereiches „Rieser-Malzer Kreuzung“ wird das Glasfasersystem von Hollenzen bis zur Gemeindegrenze in Eckartau ausgebaut. Dieser Abschnitt soll bis Herbst abgeschlossen sein, da dieser Bereich mit Mitteln des Bundes mitfinanziert wird. Der Bund hat für diesen Bereich einen Fertigstellungstermin mit Ende 2019 vorgegeben. Straßenverwalter der Marktgemeinde Mayrhofen Ing. Gerhard Raderer

17

Anno dazumal: Bericht vom 13.07.1969 in der Zillertaler Heimatstimme

Marktgemeinde Mayrhofen EUROPAWAHL AM SONNTAG, 26. MAI 2019 ÖFFNUNGSZEITEN DER WAHLLOKALE: Wahlsprengel I, II und III Schulzentrum Mayrhofen

07.00 – 13.00 Uhr

Wahlsprengel IV (Ginzling) Naturparkhaus Ginzling

10.00 – 12.00 Uhr

Die Bürgermeisterin: MMag. Monika Wechselberger

Wichtige Mitteilung der Gemeindewahlbehörde Hippach für die Europawahl 2019 Die Bundeswahlbehörde hat der Gemeinde Hippach am 14.05.2019 mitgeteilt, dass das Wahllokal im Gemeindeamt Hippach-Schwendau gemäß Europawahlordnung nicht zulässig ist, da es sich nicht auf dem Gebiet der Gemeinde Hippach befindet. Die Gemeindewahlbehörde hat daher als neues Wahllokal das Gebäude Hippach-Dorf 9, 6283 Hippach – Haus Dorfplatz verfügt. Bitte um Ihr Verständnis für diese Maßnahme! Bitte machen Sie von Ihrem Wahlrecht Gebrauch und geben Sie die Information im Familien-, Freundeskreis weiter! Der Gemeindewahlleiter

Tiefbauschacht für Verteilung Glasfaser ZILLERTALER HEIMATSTIMME


ZILLERTALER GEMEINDEGESCHEHEN

GRATULATIONEN

21 | 2019

Ehrung Tiroler Traditionsbetriebe

SCHWENDAU GRATULIERT Frau Antonia Gredler, Lindenstraße 42, feierte am 14. Mai die Vollendung ihres 95. Lebensjahres. Als Gratulanten stellten sich Bürgermeister Franz Hauser und Seniorenclubobmann Thomas Monai ein und überbrachten der Jubilarin die herzlichsten Glückwünsche der Gemeinde.

Hippacher Firma ausgezeichnet Foto: Land Tirol/Die Fotografen

18

Ebenso konnte Frau Elisabeth Wechselberger, Stockach 234, am 17. Mai ihren 91. Geburtstag feiern. Vizebürgermeister Johannes Emberger und Thomas Monai überbrachten die herzlichsten Gratulationen.

Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf ehrte am 10. Mai im Congress Igls Vertreter/-innen von 25 Tiroler Traditionsunternehmen mit runden Firmenjubiläen für ihre großen Verdienste um die Tiroler Wirtschaft. Die Firma Stöckl Maschinenbau GmbH aus Hippach,

vertreten durch die Herren Friedrich, Lukas und Christoph Stöckl, wurde zu ihrem 90-jährigen Bestehen ausgezeichnet. Die Gemeinde Hippach gratuliert recht herzlich und wünscht weiterhin viel Schaffenskraft und Unternehmergeist für zukunftsweisende Ideen!

Zillertaler Tourismusschulen

Ein kulinarisches und gesellschaftliches Highlight Herr Siegfried Eder, mittlerweile wohnhaft im Sozialzentrum „Gepflegtes Wohnen“ in Mayrhofen, feierte am 14. Mai den 95. Geburtstag. Bürgermeister Franz Hauser und Seniorenclubobmann Thomas Monai überbrachten dem Jubilar die herzlichsten Glückwünsche der Gemeinde.

Auf diesem Wege wünschen wir den Jubilaren noch einmal alles Gute, weiterhin Gesundheit und Gottes Segen.

Wenn Direktor Mag. Bernhard Wildauer und Fachvorstand Mag. Peter Dornauer zum Prüfungsessen einladen, ist dies nicht nur mit großer Anspannung und Aufregung für die Prüfungskandidaten verbunden, gleichzeitig werden die „Zillertaler – Tourismusschulen“ an diesen Tagen auch zum Treffpunkt der Tiroler Prominenz aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport. Neben köstlichen Menüs, die von den Schülern zubereitet und serviert werden, bekommen die Gäste verschiedenste Arbeiten an den Tischen zu sehen. Tranchieren von Entenbrüsten, Marinieren von Lachs- und Forellentartar, Flambieren von Garnelen und Süßspeisen, Zubereiten von Kaffeespezialitäten und

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

Apres-Dinner-Cocktails sind nur einige Aufgaben, welche von den Kandidaten nicht nur vor den strengen Augen der Prüfer, sondern ebenso vor den Augen der Gäste zu erledigen sind. Zum Abschluss des Abends hat FV Mag. Peter Dornauer anhand eines am Nachmittag gedrehten Films erläutert, welche Aufgaben im Bereich Küche und Service schon im ersten Teil der Prüfungen zu absolvieren gewesen sind und was an den Zillertaler Tourismusschulen im Fachpraktischen Bereich zum „normalen Unterricht“ während des Schuljahres zusätzlich geleistet wird. Das Motto der Schule, „Gastlichkeit erlernen – Gastlichkeit leben“ ist im Rahmen der praktischen Prüfungen wieder mehr als spürbar gewesen.


ZILLERTALER GEMEINDEGESCHEHEN

GRATULATIONEN

19

PVÖ Zell am Ziller

Traditionelles Muttertagskränzchen Am 10. Mai lud der Pensionistenverein Zell am Ziller zum traditionellen Muttertagskränzchen zu Kaffee und Kuchen in die Zellerstube Unterdorf in Zell am Ziller ein.

fleißig und zahlreich auftraten und für gute Stimmung sorgten. Ein besonderer Dank gilt ebenso der Zeller Sparkasse, die die Rechnung von Kaffee und Kuchen übernahm.

Bei kaltem Wetter kamen fast 100 Mitglieder der Einladung nach und waren vom Kuchenbuffet begeistert. Ein Danke gebührt der Wirtin Beate Elegast für die gute Bewirtung, unseren Musikanten, die recht

Ein Großes Danke auch der Manuela Flörl (Blumen Penz) für die schönen Rosen, von der jede Mutter eine mit nach Hause bekam. Euer Obmann Platzer Karl

Foto: PVÖ Zell am Ziller

21 | 2019

Unsere Pensionisten-Musikanten

ZELLBERG GRATULIERT

ASCHAU GRATULIERT

Aloisia Fankhauser – 94 Jahre

Goldene Hochzeit in Aschau im Zillertal

Frau Aloisia Fankhauser, Zellberg 207, feierte am 1. Mai die Vollendung ihres 94. Geburtstages.

Kürzlich konnten die Eheleute Margarethe und Franz Hinterberger das Fest der „Goldenen Hochzeit“, genau gesagt – ihr 50-jähriges Hochzeitsjubliäum -, im Kreise ihrer Familie und zahlreicher Gratulanten gebührend feiern. Zu den Gratulanten gehörten u. a. Bürgermeister Andreas Egger und einige Mitglieder aus dem Gemeinderat. Sie überbrachten die Glückwünsche der Gemeinde Aschau im Zillertal. Bürgermeister Egger würdigte dabei das gemeinsame Wirken und Schaffen des Jubelpaares und unterstrich so deren Wertschätzung.

Bürgermeister Fankhauser Andreas überbrachte der Jubilarin die herzlichsten Glückwünsche der Gemeinde Zellberg. Auf diesem Wege wünscht die Gemeinde Zellberg der Jubilarin noch einmal alles erdenklich Gute, viel Gesundheit und Glück für die Zukunft.

HAINZENBERG GRATULIERT

Die Gemeinde Aschau im Zillertal wünscht dem Jubelpaar auf diesem Wege noch einmal viele gemeinsame Jahre in Gesundheit im Kreise ihrer Familie.

Theresia Schweiberer - 75 Am Sonntag, den 12. Mai, feierte Frau Theresia Schweiberer, Unterberg 104, ihren 75 Geburtstag. Passend für den Muttertag gab es eine gemütliche Familienfeier im GH Kohlerhof. Die Familie hat bei der rüstigen Jubilarin einen sehr hohen Stellenwert. Jedes Jahr bewundern wir Thresal auch für ihren prächtigen Blumenschmuck rund ums Haus. Wir gratulieren der Jubilarin auf diesem Weg noch einmal ganz herzlich und wünschen weiterhin viel Gesundheit.

Bgm. Georg Wartelsteiner (r.) sowie Vizebgm. Hansjörg Kreidl (l.) überbrachten Theresia Schweiberer die besten Glückwünsche der Gemeinde

Bgm. Andreas Egger, das Jubelpaar Gretl und Franz Hinterberger, Gemeinderätin Christine Eder-Haslehner, GV Ing. Bernhard Brugger und Bgm.-Stv. Josef Arzbacher (v. l.)

ZILLERTALER HEIMATSTIMME


ZILLERTALER GEMEINDEGESCHEHEN

20

GRATULATIONEN

Volksschule Stumm

Erfolgreiche Fahrradprüfung

21 | 2019

PVÖ-ORTSGRUPPE BRUCK AM ZILLER GRATULIERT

Diamantene Hochzeit und zwei Goldene Hochzeiten bei der PVÖ-Ortsgruppe Bruck am Ziller. Innerhalb kürzester Zeit begingen drei Ehepaare vom Pensionistenverein, Ortsgruppe Bruck am Ziller, eine Diamantene und zwei Goldene Hochzeiten. Bereits am 11. April feierten Nill Anni und Willi das seltene Fest der Diamantenen Hochzeit, am 26. April folgten Margreiter Margret und Robert ebenso mit der Goldenen Hochzeit wie am 3. Mai das Ehepaar Gertl Margarete und Franz.

Foto: Volksschule Stumm

Der Pensionistenverein Ortsgruppe Bruck am Ziller gratulierte allen Jubilaren durch Obmann Widner und Obmann-Stv. Lackner. Wir wünschen den drei Ehepaaren weiterhin alles Gute!

Alle Schülerinnen und Schüler der vierten Klasse hatten sich fleißig vorbereitet und konnten deshalb die Fahrradprüfung erfolgreich abschließen. Voll Stolz nahmen sie ihre Ausweise von den Polizisten entgegen. Als kleine Belohnung wurden sie gleich im Anschluss vom Hotel Pinz-

ger (Brigitta und Mike Kröll) zum Eisessen eingeladen. Dafür möchten wir uns herzlich bedanken, auch bei allen, die uns so gut auf die Prüfung vorbereitet haben. Wir hoffen auf unfallfreie Ausflüge mit dem Fahrrad! Schüler und Klassenlehrerin der 4. Klasse VS Stumm

RIED GRATULIERT

Plattner Leopoldine - 85 Jahre In guter Rüstigkeit konnte Frau Leopoldine Plattner am 16. Mai im Kreise ihrer Familie ihren 85. Geburtstag feiern. Neben zahlreichen Gratulanten überbrachte auch Bgm. Hansjörg Jäger die herzlichsten Glückwünsche seitens der Gemeinde Ried, überreichte ein Ehrengeschenk und wünschte der Jubilarin noch viele weitere gesunde und glückliche Lebensjahre.

TAFEL UDERNS Ausgabeöffnungszeiten jeden Freitag von 15.00 bis 17.00 Uhr Tafel Uderns im Caritas-Zentrum Zillertal

Leopoldine Plattner Leopoldine, Bgm. Hansjörg Jäger

Fällt der Freitag auf einen Feiertag, findet die Ausgabe bereits am Donnerstag statt.

ZILLERTALER HEIMATSTIMME


SPORT

MOTORRADCLUB SILENT ARMY TYROL

BIKER meets CLIMBER Der Motorradclub SILENT ARMY TYROL veranstaltete am 18. Mai das „Biker Feschtl Zillachtol“ bei Ihrem Vereinssitz in Kleinboden/ Fügen. Dabei wurden seitens der Biker Spenden für eine Zillertaler Familie gesammelt. Und die Kletterer der Stonemonkeys Chillertal, welche für ihr soziales Engagement bekannt sind, ließen es sich nicht nehmen, 1000 Euro für diesen guten Zweck zu sponsern.

21

Tennisclub Stumm

Gut besuchter Kidsday Foto: Tennisclub Stumm

ZILLERTALER GEMEINDEGESCHEHEN

Zum Start in die neue Tennissaison veranstaltete der Tennisclub Stumm einen Schnuppernachmittag für interessierte Kinder. Trotz des nasskalten Wetters wurde das Angebot hervorragend angenommen. Spielerisch wurde den Kindern der Tennissport nähergebracht, wobei natürlich der Spaß bei den verschiedensten Übungen nicht

zu kurz kam. Nach getanem Sport lud der TC Stumm alle Kinder zur Stärkung auf eine Jause ein. Zahlreiche Kinder meldeten sich bereits zum Sommertraining an. Weitere Neuanmeldungen sind jederzeit möglich, der Tennisclub freut sich über jeden Nachwuchsspieler und jede Nachwuchsspielerin.

Zillertaler Leichtathletik-Nachwuchs

Tiroler Meisterschaften

Foto: TU Raika Schwaz

21 | 2019

Bei den Tiroler Meisterschaften der Klassen U16 und U14 traten mehrere Mädchen aus Aschau, Zell und Schwendau der TU Raika Schwaz an. Jana Schweinberger gewann im Mehrkampf der Klasse U12 die Silbermedaille, Lilli De-Meersmann gewann die Bronzemedaille.

Anno dazumal: Bericht vom 30.05.1959 in der Zillertaler Heimatstimme Anlass für feierliche Aktionen gab und gibt es immer wieder. Vor genau 50 Jahren wurde in Hart eine tolle Jungbürgerfeier organisiert. Wer erinnert sich?

Im Mehrkampf der Klasse U14 belegte Selina Schweinberger den sechsten Platz und Sabrina Haas den elften Platz. Selina gewann mit zwei Schwazer Vereinskollegin-

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

nen in der Mehrkampfmannschaft die Bronzemedaille. Madeleine Huber startete bei den steirischen Mehrkampfmeisterschaften im Siebenkampf in Leibniz. Madeleine konnte sich bei ihrem ersten Siebenkampf unter den besten Athletinnen platzieren und schaffte mit 3600 Punkten souverän die Qualifi kation der Österreichischen Mehrkampfmeisterschaften. Eine herausragende Leistung erzielte sie im Speerwurf mit 33,20 Metern, was gleichzeitig die Qualifi kation für die Österreichische Schülermeisterschaft im Einzel bedeutete.


KULTUR UND MUSIK

SPORT

Das Wesentliche der Tiere darstellen

Last-Minute-Sieg für den Künstlerin im Banne der Kuh SV Fügen im Zillertaler Derby Vorfreude und Erwartungshaltung vor dem Spitzenspiel der 21. Runde in der Landesliga Ost zwischen SV Fügen und SVg Mayrhofen waren groß, die Rahmenbedingungen für ein tolles Fußballfest gegeben: Bei idealen Wetterbedingungen fanden sich 600 Zuschauer im Stadion an der Harterbrücke ein – und erlebten ein spannendes Spitzenspiel sowie tolle Werbung für den (Zillertaler) Fußball. Gleich nach dem Ehrenanstoß durch den Fügener Bürgermeister Dominik Mainusch boten auch die Zillertaler Fußballer an diesem politisch turbulenten Tag den vielen Zuschauern einiges an Wirbel und Action. Mit dem ersten Fügener Angriff in der 2. Spielminute brachte Matteo Steiner seine Mannschaft nach traumhafter Vorlage von Lukas Widner per Kopf in Führung. Nach einer großen Ausgleichschance für Mayrhofen in der 4. Minute zappelte der Ball zwei Minuten später erneut im Mayrhofener Tor: Kapitän David Egger war, wieder mit einem Kopfball aus kurzer Distanz, erfolgreich. Mitten in die Euphorie über den genialen Spielbeginn platzte der Anschlusstreffer der Gäste durch Sedat Erol in der 7. Minute. Danach agierten wir ein wenig zu sorglos, sodass der Mayrhofener Ausgleichstreffer durch Martin Knauer in der 25. Minute nicht wirklich überraschend kam. Etwa zwischen der 10. und 25. Minute war der Tabellenführer aus Mayrhofen spielbestimmend.

Nach Seitenwechsel drängten beide Mannschaften mit Vehemenz auf das dritte Tor, weshalb das Spiel kurzfristig hektischer und härter wurde. Die Mayrhofener erspielten sich als routinierteres Team eine kleine Überzahl an Erfolg versprechenden Tormöglichkeiten, die sie aber alle vergaben. Als in der 83. Minute der Ex-Fügener Mario Sporer mit gelb-roter Karte vom Platz gestellt wurde, keimten plötzlich zarte Sieghoffnungen bei den Fügener Spielern und Zuschauern auf. Trotz Unterzahl blieben die Gäste am Drücker, das glücklichere Ende freilich hatte der SV Fügen: Nach einem Freistoß in der 93. Minute, bei dem praktisch die gesamte Mannschaft aufgerückt war, kam David Egger nach Vorlage von Michael Steinlechner halbrechts freistehend zum Schuss und knallte den Ball aus gut acht Metern in die Maschen. Nach diesen Sieg bleibt der Kampf um die zwei Aufstiegsplätze bei drei ernsthaften Bewerbern weiterhin extrem spannend. Bereits am Mittwoch um 18.30 Uhr trifft Fügen im Nachtragsspiel auswärts auf den Mitkonkurrenten Ebbs. Quelle und Bilder: SV Fügen

Heimspiele der SVg Mayrhofen für das kommende Wochenende: SA 25.05. 15:00 Uhr – SVg Mayrhofen – SV Angerberg SA 25.05. 17:30 Uhr – SVg Mayrhofen 1b – SC Kundl 1b SA 25.05. 12:30 Uhr – SVg Mayrhofen U16 – SPG Alpbachtal U16

Bunt, frech und lustig: Kühe sind zurzeit Carolin Steiners bevorzugtes Motiv Seit 2009 ist die "Kuh" immer wieder Thema in Carolin Steiners Werken. "Es lässt mich nicht mehr los", sagt die Künstlerin, die seither eine harmonische Symbiose von "Kunst und Kuh" kontinuierlich wachsen lässt, getragen von Respekt vor und Liebe zu dem Tier. So ist es auch kein Wunder, dass von den rund 30 Bildern ihrer Ausstellung "KUH4You im Zillertal" im Gemeindehaus-Kulturraum in Stumm die meisten der Arbeiten das Motiv "Kuh" zeigen. In Acryl hauptsächlich auf Leinwand, aber ebenso Karton oder Papier gebannt, großteils mit zeichnerischen Elementen, vorwiegend in Tusche, kombiniert, gibt es das Weidetier

in unterschiedlichen Varianten zu bestaunen – und zwar noch dieses Wochenende am Samstag und Sonntag, jeweils von 18 bis 21 Uhr. Dabei können sich Interessierte gerne auf einen künstlerischen oder sonstigen "Hoagacht" mit der Künstlerin einlassen. Ab Juni stellt Carolin Steiner dann, gemeinsam mit Regina Wechner, im Kunstraum Ahorn aus. "Heimat" wird ein Thema sein bei dieser Ausstellung, die den Sommer über zu sehen ist. Die "Kuh" ist bei der Gerlosbergerin natürlich wieder dabei, ebenso präsentiert sie Landschaftsbilder und verschiedene neue Werke. Über "Trachtiges" dürfen sich die Besucher bei der Finkenberger Künstlerin Regina Wechner freuen. gm

Bandcontest der Zillertaler Mander Nachwuchstalente gesucht Die Vorbereitungen für das Zillertaler Mander-Fest von 21. Bis 23. Juli laufen bereits auf Hochtouren. Und auch heuer suchen Albin und Christian Fankhauser wieder die besten Jungmusiker der Branche. Mit ihrem Bandcontest wollen „die Mander“ jungen Talenten Starthilfe für eine Musikkarriere geben. Anmeldungen sind unter goldenersepp@ zillertaler-mander.at möglich.

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

Foto: Gabriele Maricic-Kaiblinger

Landesliga Ost

21 | 2019

Foto: Foto: Gmedia

22


21 | 2019 2018

INSERATE

BLECHLAWINE 2019

Getröstet durch die vielen Zeichen der Anteilnahme anlässlich des Heimganges unserer lieben

1. Open Air der Blasmusik im Zillertal:

BLECHLAWINE 2019

Anna Eberl

Wenn Musikerinnen und Musiker aus den verschiedensten Musik- und Himmelsrichtungen zusammenkommen, um gemeinsam ihrer Leidenschaft, der Blasmusik, zu frönen, dann werden diese Tage von 30. Mai bis 2. Juni für jeden Besucher zum absoluten Highlight.

geb. Rauch Altbäuerin zu Niesler

sagen wir auf diesem Wege allen, die ihr die letzte Ehre erwiesen haben, ein herzliches “Vergelt’s Gott”. Danke für all die Blumen, Kränze, Kerzen und hl. Messen, für die Gedenkkerzen im Internet, die Spenden an die Pfarrkirche Hippach sowie für die Teilnahme an den Seelenrosenkränzen.

Hier erfolgt die nächste Vorstellung einer Gruppe, die beim Blasmusik-Festival 2019 dabei sein wird:

Unser besonderer Dank gilt: - Herrn Pfarrer Mag. Christoph Frischmann für die würdevolle Gestaltung der Begräbnisfeier - den Mesnern Albert und Josef, den Ministranten sowie der Vorbeterin Maria - den Sargträgern Andreas, Klaus, Hansjörg und Hans sowie dem Kreuzlträger Armin - dem Frauenchor Hippach und der Harfenspielerin Maria für die musikalische Umrahmung - dem Frauenbund Mayrhofen und den Röcklfrauen Schwendau/Hippach - den Gemeindearbeitern - ganz besonderer Dank an Frau Dr. Dinah Putz und ihrem langjährigen Hausarzt Herrn Dr. Wilfried Schneidinger für ihre liebevolle Betreuung - der Bestattung Kröll, besonders Martin mit seiner Frau - allen, die unserer lieben Anna in den letzten Wochen und Stunden tröstend zur Seite standen

OBERNBERGER BÖHMISCHE Die Obernberger Böhmische wurde im November 2007 von Christoph Hörtnagl und Benjamin Kandler gegründet. Das Repertoire setzt sich aus böhmisch-mährischer Blasmusik, Traditionsmärschen sowie modernen Titeln und Solostücken zusammen. Die Freude an der Musik und die gute Kameradschaft stehen bei dieser Formation an erster Stelle. Die Obernberger Böhmische spielt beim 1. Open Air der Blasmusik im Zillertal am Sonntag, den 2. Juni, um 15.30 Uhr.

Danke, dass ihr für uns da wart!

ACHTUNG! Beschränkte Besucheranzahl. Jetzt gleich Tickets für die Blechlawine sichern! Vorverkauf: bei allen Ö-Ticket-Vorverkaufsstellen, in den Büros des Tourismusverbandes Mayrhofen-Hippach sowie online unter Ö-Ticket!

Du fehlst!

Danksagung Anna Wechselberger

Zum ersten Mal jährt sich der traurige Tag, an dem uns unsere liebe

Brigitte Fankhauser für immer verlassen musste. In liebevoller Erinnerung gedenken wir ihrer beim

1. Jahresgottesdienst am Donnerstag, dem 30. Mai 2019, um 9 Uhr in der Pfarrkirche Hippach. Wir sagen allen, die daran teilnehmen oder im Stillen für sie beten und sich gerne an sie erinnern, von ganzem Herzen “Vergelt’s Gott”. Deine Familie

geb. Rainer “Brugger Anna”

Tief berührt von den vielen Zeichen liebevoller Anteilnahme und außer Stande jedem Einzelnen zu danken, möchten wir auf diesem Wege allen Verwandten, Freunden und Bekannten aus nah und fern von ganzem Herzen danken. Ein besonderer Dank gilt: - Herrn Pfarrer Mag. Jürgen Gradwohl für die würdevolle Gestaltung der Trauerfeierlichkeiten - der Mesnerin Loise und den Ministranten - der Vorbeterin Maria Rauch, besonders für das Vortragen des Marien-Gebetes - den Sargträgern - dem Kreuzlträger Fabian - dem Kirchenchor Mayrhofen für die schöne musikalische Umrahmung - Erwin Aschenwald für den musikalischen Gruß am Grab - den Gemeindearbeitern - der Bestattung Kröll, besonders Martin und Susi Für jedes Wort des Trostes, geschrieben oder gesprochen, für jedes Gebet, für Blumen und Kerzen, Messspenden und Spenden an das Rote Kreuz - Ortsstelle Mayrhofen sowie für die Gedenkkerzen im Internet ein aufrichtiges “Vergelt’s Gott”! Mayrhofen, im Mai 2019

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

Die Trauerfamilien

17 23


24 18

INSERATE

2101+02 | 2019

Vorüber sind die Leidensstunden,

vollendet ist mein Lebenslauf. Es nahm der Herr in Huld und Güte zu sich mich in den Himmel auf. Euch aber, die zurückgeblieben, euch sende ich von Himmelshöh‘n den letzten Gruß, den letzten Segen, bis wir uns einstens wiederseh‘n.

Anlässlich des Heimganges unserer lieben

Von einem geliebten Menschen Abschied zu nehmen ist schwer, aber eure Anteilnahme und euer Mitgefühl waren uns ein großer Trost in den schweren Stunden des Abschieds von unserem

DANKE

Martin Eberharter „Botn Machtl“

Unser besonderer Dank gilt: - Herrn Dekan Dr. Ignaz Steinwender für die würdevolle Gestaltung der Beerdigung - dem Mesner und den Ministranten - der Vorbeterin Rosa, dem Kirchenchor Zell am Ziller und der Bläsergruppe der BMK Zell am Ziller - den Sargträgern sowie den Gemeindearbeitern - allen, die unseren Machtl auf seinem letzten Weg begleitet und für ihn gebetet haben - allen für die Blumen-, Kerzen-, Kranz- und Messspenden, für die Spenden an das Rote Kreuz sowie für das Entzünden der Gedenkkerzen im Internet - dem Rettungsteam samt Notarzt sowie den Ersthelfern vor Ort - den Ärzten und dem Pflegepersonal des BKH Schwaz, besonders der Station Med I und Med II - der Bestattung Kröll, Mayrhofen Zell am Ziller, im Mai 2019 Die Angehörigen

Franz Kröll “Point Frånz”

Margot Sandhofer geb. Mariacher

möchten wir auf diesem Wege allen einfach sagen.

Ein besonderes “Vergelt’s Gott” gilt: - Herrn Pfarrer Max Falschlunger für die würdevolle Gestaltung des Requiems sowie Herrn Dekan Edi Niederwieser - dem Mesner und den Ministranten - dem Vorbeter Sepp und seiner Frau Maria für die die große Unterstützung - den Sargträgern Lois, Hermann, Hansjörg und Seppi - dem Kreuzlträger Leo - Bernadette für ihre große Hilfsbereitschaft - Waltraud für das Lesen der Fürbitten und den schönen Nachruf - dem Kirchenchor Finkenberg für die feierliche musikalische Umrahmung - den Frauen in der Tracht - ihren Hausärztinnen Frau Dr. Katharina Weber-Gredler und Frau Dr. Iris Schüllner für die langjährige Betreuung - allen für das Entzünden der Gedenkkerzen im Internet, für die Blumen-, Kerzen- und Messspenden sowie für die Spenden an die Frauenrunde Finkenberg und für die Kirchenrenovierung - der Bestattung Kröll für die würdevolle Trauerbegleitung, besonders Martin, Susi und Steffi - allen, die für unsere liebe Mame gebetet und sie auf ihrem letzten Weg begleitet haben - allen für die mündlichen und schriftlichen Beileidsbekundungen Finkenberg, im Mai 2019

Die Trauerfamilien

Es ist schwer, einen geliebten Menschen zu verlieren, aber es ist ein großer Trost zu erfahren, wie viel Liebe, Freundschaft und Achtung unserem Tate entgegengebracht wurde. Ein besonderes “Vergelt’s Gott” gilt: - Herrn Dekan Dr. Ignaz Steinwender für die würdevolle Gestaltung der Beerdigung - Herrn Altpfarrer KR Paul Öttl für seine Gebete und die vielen Krankenbesuche - dem Mesner Albert, den Ministranten und der Vorbeterin Rosa - den Sargträgern Loisl, Franz, Markus und Markus sowie der Kreuzlträgerin Alina - den Sängerinnen Sabine und Melanie für die wunderschöne musikalische Umrahmung - seinen Hausärzten Frau Dr. Olga Shafe und Herrn Dr. Klaus Streli - dem Team des AWH Zell für die jahrelange Betreuung - den Gemeindearbeitern - der Bestattung Kröll, besonders Martin, Thresi und Susi - allen für die Teilnahme am Seelenrosenkranz und an der Beerdigung, für die Blumen-, Kranz-, Kerzen- und Messspenden, für die Spenden an die Krebshilfe sowie für das Entzünden der Gedenkkerzen im Internet zillertaler_heimatstimme_4c_89mmx63mm.qxp_Aquiseanzeige 24.10.17 15:0 Rohrberg, im Mai 2019 Die Trauerfamilien

IMMOBILIEN

verkaufen – vermieten – verpachten

• Ich führe Sie rechtssicher und kostenoptimiert zu Ihrem Ziel • Vermeiden Sie böse Überraschungen und vereinbaren Sie rechtzeitig eine unverbindliche Beratung mit Ihrem kompetenten Immobilienpartner • Persönliche Betreuung bei Schenkungen und Übergaben • Bewährtes Netzwerk für eine reibungslose Abwicklung • Qualifizierte Vormerkkunden und professionelle Vermarktung Wertgutachten nach LBG / Immobiliencheck / Kaufberatung / Finanzierung THOMAS RUPP Staatlich geprüfter Immobilienmakler Sachverständiger für Liegenschaftsbewertungen Jetzt anrufen T 0664 73388600

Skihütte, Ferienhaus oder Ferienwohnung zu vermieten? Kontaktieren Sie uns! www.interchalet.com/vermieten Hansjörg Ruf informiert Sie. Jederzeit, unverbindlich, kostenlos.  + 49 761 2100 260 •  h.ruf@interchalet.com

ZILLERTALER HEIMATSTIMME


INSERATE

21 | 2019 2018

ZILLERTAL ARENA...macht Spaß! Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir Mitarbeiter (m/w) für die Bereiche

ZILLERTAL ARENA...macht Spaß! Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir

KFZ- oder Landmaschinenmechaniker/in Vollzeit, Jahresstelle

Marketing

Mitarbeiter/in für Betreuung Fichtensee

mit Schwerpunkt PR, Events und Projekte (Vollzeit) Ihr Profil: abgeschlossene Ausbildung auf Maturaniveau, einschlägige, mehrjährige Berufserfahrung

Vollzeit, Sommersaison ab Juli 2019 (vorzugsweise mit Badeaufsichtsprüfung)

Office Management/Sekretariat

Reinigungskraft Teil- oder Vollzeit, Jahresstelle ab Juli 2019

Leistungsgerechte Bezahlung laut Kollektivvertrag mit Bereitschaft zur Überzahlung bei entsprechender Qualifikation. Unterbringung im Mitarbeiterhaus möglich.

Teilzeit, ca. 20 Std./Woche Ihr Profil: kaufmännische Ausbildung mit Matura, ausgezeichnete Englisch-, EDV- und Rechtschreibkenntnisse, mehrjährige Berufserfahrung von Vorteil Leistungsgerechte Bezahlung laut Kollektivvertrag mit Bereitschaft zur Überzahlung bei entsprechender Qualifikation. Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen inkl. Foto bitte per E-Mail an personal@zillertalarena.com

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an: Zeller Bergbahnen Zillertal GmbH & Co KG Rohr 23, 6280 Zell am Ziller Tel.: 05282/7165 E-Mail: personal@zillertalarena.com

Zeller Bergbahnen Zillertal GmbH & Co KG Rohr 23, 6280 Zell am Ziller Tel.: 05282/7165 E-Mail: personal@zillertalarena.com

Arena Coaster Mitarbeiter/in Vollzeit, Jahresstelle Aufgaben: Instandhaltung der Rodelbahnen, Ticketkontrolle, Abwicklung des Fahrbetriebes, Betreuung des Spielplatzareals

ZA_Stelleninserat_lift_HS_89x128mm_4c_FIN.indd 1

27.04.17 14:27 ZA_Stelleninserat_lift_HS_89x128mm_4c_FIN.indd 1

27.04.17 14:27

Liebe Zillertalerinnen, liebe Zillertaler! Die letzten Tage waren kein Ruhmesblatt für die Politik. Jetzt geht es darum, das Vertrauen zurückzugewinnen. In Tirol gehen wir den Weg der Kontinuität und Stabilität. Und es hat sich gezeigt, dass dieser Weg der Richtige ist. Am Sonntag ist die Europawahl. Unsere besonderen Tiroler Interessen müssen wieder direkt mit einem Mandat vertreten werden! Barbara Thaler ist die einzige Tiroler Kandidatin, die eine echte Chance hat, ins EU-Parlament gewählt zu werden. Das schaffen wir allerdings nur, wenn Sie am kommenden Sonntag zur Wahl gehen, die Liste 1 ankreuzen und eine 8 in das Feld für die Vorzugsstimme schreiben. Darum bitte ich Sie. Damit Tirol in Europa wieder direkt vertreten wird!

e Nur diese Stimm zählt für Tirol! Günther Platter Landeshauptmann

P002_014_05_12_AZ_ZillertalerHeimatst_180x128_RZ.indd 1

19 25

1 2

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

Hier die 8 für Barbara Thaler eintragen!

ÖVP

8 20.05.19 15:03


20 26

INSERATE

2101+02 | 2019

SUCHE

Person oder Paar zur

Wir suchen ab

SOFORT:

Koch Pizzakoch ...jeweils in Vollzeit, 6 Tage Woche, Bezahlung lt. Kollektiv mit Bereitschaft zur Überzahlung je nach Qualifikation. Bewerbung an: buergermeister@gemeinde-zell.at Schulhotel Zellerhof – Bahnhofstraße 3 – 6280 Zell am Ziller – Tel.: +43 5282 2612

Suchen für den Sommer und weitere Saisonen ZIMMERMÄDCHEN

und KÜCHENHILFE

Hotel „Margit“ in Finkenberg Direkte Busanbindung Überbezahlung garantiert Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. T 05285 63453 info@hotel-margit.at

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir einen gelernten

KOCH mit deutscher Sprachkenntnis, bei bester Bezahlung in Jahresstelle. Gasthof Cafe Zillertal Strass 0664/2019780

2-ZIMMER-WOHUNG

längerfristig zu vermieten in Mayrhofen, ruhige Lage mit Einbauküche, Balkon, Kellerabteil, Autoabstellplatz T 0664 73864488

Suchen VERSTÄRKUNG auf dem SCHÖNHEITS-/ GESUNDHEITSSEKTOR Ideal für Quereinsteiger. 15 Std/Wo 1.000,-. Tel. 0664 - 4406262

SUCHE möblierte Kleinwohnung zwischen 1.12.2019 - 1.04.2020, schwedisches Ehepaar, Rentner, Alter 63 Jahre, in Mayrhofen oder Umgebung, keine Kinder, keine Haustiere. till.janne@hotmail.com oder ake.bltd@gmail.com

BETREUUNG MEINES FERIENHAUSES in Tux.

Verlässlichkeit, Vertrauen und Sauberkeit sind erforderlich. Sehr gute Entlohnung.

Tätigkeiten:

• Putzen: 1 x/Woche • Gästekommunikation für die Anreise/Abreise (Englischkenntnisse von Vorteil). • Schlüsselübergabe, Kaution kassieren, Müll verräumen, die gebrauchte Bettwäsche abliefern und die saubere abholen. • Ansprechpartner bei Fragen/ Problemen der Gäste.

Infos und Kontakt: Alfred Stock +43 660 945 34 21 www.samerhoftux.at

Für unser Café, Bar und Restaurant suchen wir ab sofort

KOCH/KÖCHIN Voll- oder Teilzeit Ganzjahresstelle Bezahlung über Kollektiv! Tel. 0676 386 27 52

Arbeitsmarktservice Schwaz Service für Unternehmen Bettina Anfang Telefon: 05242/62409-803 E-Mail: sfu.schwaz@ams.at Physiotherapeut/in - Vollzeit. Arbeitsort: Mayrhofen. Mindestentgelt: 2.050,00 brutto/Monat/ Basis/Vollzeitbeschäftigung/ Überzahlung möglich. ADG NR.: Schlosser/in - Vollzeit. Arbeitsort: Schlitters. Mindestentgelt: 2.050,00 brutto/Monat/Basis/Vollzeitbeschäftigung/Überzahlung möglich. ADG NR.: 11701282 Dachdecker/in und Spengler/ in - Vollzeit. Arbeitsort: Fügen. Mindestentgelt: 2.500,00 brutto/ Monat/Basis/Vollzeitbeschäftigung/Überzahlung möglich. ADG NR.: 11700645 Installateurhelfer/in oder Hilfsarbeiter/in - Vollzeit. Arbeitsort: Fügen. Mindestentgelt: 1.800,00 brutto/Monat/Basis/Vollzeitbeschäftigung/Überzahlung möglich. ADG NR.: 11706158 Reinigungskraft (m./w.) - Teilzeit. Arbeitsort: Fügen. Mindestentgelt: 1.550,00 brutto/Monat/Basis/Vollzeitbeschäftigung/Überzahlung möglich. ADG NR.: 11706137

VERMIETEN LANGFRISTIG 3-ZIMMER-WOHNUNG ab 01.06.2019 neu renoviert, Balkon Mayrhofen Zentrum T. 0664 3120149

ZIMMERMÄDCHEN/ REINIGUNGSKRAFT

ANKAUF VON FAHRZEUGEN

halbtags oder flexibel möglich Entlohnung über KV

Wir kaufen PKWs, Motorräder, LKWs, Wohnmobile, Wohnwagen, Busse

Wir freuen uns auf deine Nachricht!

HOTEL NEUWIRT z. H. Troppmair Martin Dorf 136, 6292 Finkenberg Tel: 05285-62665

ferien@hotel-neuwirt.eu

in jedem Zustand, egal ob fahrbereit oder nicht, auch beschädigt und ohne Pickerl. SOFORTIGE BARZAHLUNG Rufen Sie einfach an! Tel. 0664 9139730

ZILLERTALER HEIMATSTIMME


INSERATE

21 | 2019 2018

S

T TZ

T EH

S LO

27 21

!

G

JE

2019

2.6.2019

HAUPTGEWINN

LINTRAC 110

mit TracLink Pilot ready Paket!

TUX-CENTER, ZILLERTAL / TIROL

€ 500,- Preisgeld pro Rennen bar auf die Hand!

MEHR INFOS AUF: WWW.GEOTRAC-SUPERCUP.AT

Almhütten & Bauernhäuser gesucht! Zur Jahresmiete bzw. Pacht für seriöse Mieter.

Für Vermieter garantiert kostenlos & unverbindlich. Auch wöchentliche Vermietung möglich.

Johannes Striegl | www.huettenprofi.de | Tel: 0680 5064576

13,90 €

Zipfer Märzen 20 x 0,5 l Flasche

per Steige

Milka Schokolade 100 g

per Tafel

0,89 €

Wiener Feinkristallzucker 1 kg

per Paket

0,59 €

Pril Spülmittel 450 bzw. 750 ml

per Flasche

1,69 €

Alpiland Käsescheiben 400 g

per Paket

2,29 €

Silberquelle Kracherl 0,5 l

per Flasche

0,79 €

Alpquell Mineralwasser 6 x 1 l

per Paket

1,99 €

1IS 1+ RAT

% +2m5ehr S US GEN

G

Pastrami

Championpastete

geschnitten

2,79

geschnitten

100 g Pkg.

2,49

Erhältlich in allen Hörtnagl-Filialen.

www.braunegger.eu

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

150 g Pkg.

Gültig von 20.05.-02.06.2019. Solange der Vorrat reicht! Druckfehler vorbehalten.

www.hoertnagl.at

Das Original. Seit über 10 Jahren Dein zuverlässiger Partner!


INSERATE

Rahofer.

JACQUES, WIR MÜSSEN NACH LEMANS!

Die IGNIS Jacques Lemans Edition. Der Mini-SUV IGNIS als exklusive Jacques Lemans Edition mit spannenden Designakzenten, optionalem ALLGRIP AUTO Allradantrieb, zahlreichen Assistenzsystemen und vielen weiteren Ausstattungshighlights. Und beim Kauf erhalten Sie obendrein eine elegante Jacques Lemans Uhr als Geschenk dazu. Jetzt mit Suzuki Austria Bonus schon ab € 12.990,–1) ! Verbrauch „kombiniert“: 4,3–5,2 l/100 km CO2-Emission: 98–118 g/km2)

3)

1) Unverbindlich empfohlener Richtpreis inkl. 20 % MwSt. und NoVA sowie inkl. der Maximalbeträge für § 6a NoVAG – Ökologisierungsgesetz. Bonus bereits berücksichtigt. Inkl. Händlerbeteiligung. 2) WLTP-geprüft, auf NEFZ zurückgerechnet. 3) IGNIS auch als HYBRID erhältlich. Sondermodell erhältlich bis 31.05.2019 oder solange der Vorrat reicht. Irrtümer, Druckfehler und Änderungen vorbehalten. Symbolfoto. Mehr Informationen auf www.suzuki.at oder bei Ihrem Suzuki Händler.

35-JÄHRIGES FIRMENJUBILÄUM UND HAUSMESSE AM 24.MAI Ab 09.00 Uhr heißen wir alle unsere Kunden und Freunde in unserem Betrieb in Mayrhofen herzlich willkommen und stellen euch die neuesten Produkte aus den Bereichen Heiztechnik, Badezimmer und Wellness vor. WANN: WO:

Freitag 24.05.2019 ab 09:00 Uhr Stumpfau 689 in Mayrhofen

Familie Eberharter & Team freuen sich darauf, mit dir auf 35 erfolgreiche Jahre anzustoßen.

Familie Eberharter

BÜRGERiNNEN-INFOTREFF SCHWAZ

URO 00 E 900.0 O TAG PR e

air ne ine f e Für e aufs eig ce e. Chan Zuhaus

Die Tiroler Wohnbauförderung 2019

Holen Sie sich wichtige Informationen aus erster Hand zu den Themen Mieten, Bauen, Kaufen und Sanieren. ExpertInnen des Landes Tirol und der Energie Tirol beraten Sie gerne persönlich. DIENSTAG, 28. Mai 2019, 18.30 UHR SZentrum (Knappensaal) Andreas-Hofer-Straße 10, 6130 Schwaz

tirolzuhause.at

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

Österreichische Post AG | WZ 02Z031716 W | nicht retournieren | Marktgemeinde Mayrhofen, Hauptstraße 409, 6290 Mayrhofen

01+02

Bezahlte Anzeige

22

Profile for Zillertaler Heimatstimme

Zillertaler Heimatstimme - Ausgabe 21 2019  

ePaper der Zillertaler Heimatstimme - Ausgabe 21 2019

Zillertaler Heimatstimme - Ausgabe 21 2019  

ePaper der Zillertaler Heimatstimme - Ausgabe 21 2019

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded