Issuu on Google+

Masterstudium Life Sciences Vertiefung Chemistry for the Life Sciences Masterstudium auf einen Blick  |  Seite 3 Ziele und Perspektiven  |  Seite 4 Master Thesis  |  Seite 7 Aufbau Masterstudium  |  Seite 8 Über ZHAW LSFM  |  Seite 11

Zürcher Fachhochschule


Masterstudium Life

Forschung im Fokus: Ihre Master Thesis und die Forschungsarbeit dazu bilden das Herzst端ck Ihres Studiums.


Sciences auf einen Blick Ziel

Im forschungsbasierten Masterstudiengang vertiefen Sie sich gezielt, erweitern Ihre Fachkenntnisse und wissenschaftlichen Kompetenzen. Die anwendungsorientierte Master Thesis ist dabei der Fokus Ihres Studiums.

Spezialisierung

Vertiefung und Abschluss in einer von vier Richtungen: Chemistry for the Life Sciences, Food and Beverage Innovation, Natural Resource Sciences, Pharmaceutical Biotechnology.

Titel

Master of Science (MSc) ZFH in Life Sciences mit Vertiefung in (Name der Spezialisierung)

Studienvereinbarung

Sie erarbeiten mit Ihrer Betreuungsperson einen individuellen Studienplan mit persönlichen Ausbildungszielen – vor Studienbeginn, abgestimmt auf Ihre Interessen, Vorbildung und Ziele. Mehr Seite 9

Kooperation

Wissen und Netzwerk der vier Schweizer Fachhochschulen ZHAW, BFH, FHNW und HES-SO fliessen in diesem Masterstudium der Life Sciences zusammen. Ein Drittel des Unterrichts findet hochschulübergreifend in Kooperation statt. Mehr Seite 9

Didaktik

Forschendes Lernen mit starkem Fokus auf die Master Thesis; Kombination von modernen Lernformen wie selbständigem Lernen, Kontaktlektionen und E-Learning.

Dauer & Arbeitsaufwand

3 Semester in Vollzeit, Teilzeit möglich. 90 Credits (ECTS).

Unterrichtsort & Sprache

Unterricht in Wädenswil und der Region Bern, Seminarwochen in Spiez – auf Englisch oder Deutsch je nach Modul. Mehr Seite 9

Studiengebühr

Semestergebühr CHF 720; für Studierende, deren Wohnsitz zu Studienbeginn nicht in der Schweiz ist, zusätzlich CHF 500. Detaillierte Kostenübersicht unter www.zhaw.ch/lsfm/master-lifesciences.

Aufnahmebedingungen

Je nach Abschluss benötigen Sie folgende Qualifikationen: Fachhochschul-Bachelor: ECTS-Grade A oder B* bzw. mindestens Note 5,0*. FH-Diplom (Vorgänger des Bachelor-Abschlusses): Notendurchschnitt von 5,0* oder höher. Anrechnung einer mindestens 2-jährigen Berufserfahrung und/oder eines Nachdiplomstudiums im entsprechenden Fachgebiet nach Absprache mit der Studiengangleitung. Uni- / ETH-Bachelor: praxisbezogene Passerelle: 6-monatiges Praktikum im Bereich Ihrer Vertiefung. Zulassung sur Dossier möglich bei Berufserfahrung und Vorbildung im naturwissenschaftlichen Bereich. *Zulassung mit tieferer Note bzw. Grade wird individuell geprüft.

Studienbeginn

Jeweils im Februar und September, Anmeldeschluss 31. Oktober bzw. 30. April.

Master Thesis

Ihre Master Thesis basiert auf der anwendungsorientierten Forschung während des ganzen Studiums. Sie beantworten Fragen aus der Praxis oft in Zusammenarbeit mit nationalen oder internationalen Partnern. Mehr Seite 7

Weitere Informationen

Studiensekretariat +41 58 934 59 61, www.zhaw.ch/lsfm/master-lifesciences, Infoveranstaltungen jeweils im Frühling und Herbst.

Master Life Sciences ZHAW LSFM

3


Chemistry for the Symbiose von Chemie, Biochemie und Nanotechnik

Ausbildungsziel

Kompetenzen

In Chemistry for the Life Sciences eignen Sie sich ein praxisorientiertes Schnittstellenwissen an: Gekonnt kombinieren Sie Fachkompetenzen aus Chemie, Biochemie, Analytik sowie Material- und Nanotechnik. In Forschung und Entwicklung bearbeiten Sie damit gesellschaftsrelevante Fragen interdisziplinär und zielgerichtet und entwickeln Lösungen von hoher praktischer Relevanz.

Diese Vertiefung richtet sich an Bachelorabsolventinnen und -absolventen aus den Bereichen Chemie, Biologische Chemie, Biotechnologie, Materialwissenschaften und angrenzenden Disziplinen. Sie vertiefen Ihre Fachkompetenzen ausgehend von Ihrem fundierten Wissen in Chemie und Biologischer Chemie. Mit einem Masterabschluss in Chemistry for the Life Sciences werden Sie zur begehrten Fachperson mit einem Profil, das speziell zugeschnitten ist auf die Anforderungen der chemischen und pharmazeutischen Industrie.

Sie erweitern Ihre Kenntnisse zur Darstellung von kleinen und grossen aktiven Molekülen sowie zum Verständnis der Struktur-Wirkungsbeziehungen, welche Sie mit neuesten Analysemethoden aufklären. Die Wechselwirkung von belebter und unbelebter Materie steht im Fokus der nanotechnologischen Betrachtung. Durch gezielte Strukturierung und Funktionalisierung von Oberflächen entwickeln Sie Biomaterialien für den Einsatz in der regenerativen Medizin, der Diagnostik und im Drug Delivery. Eine weitere zukunftsgerichtete Kompetenz bildet die «Grüne» Chemie, sprich Design und praktische Umsetzung von nachhaltigen chemischen Prozessen unter Berücksichtigung ökologischer und ökonomischer Aspekte.

Film Im Video erhalten Sie Einblick in den Studienalltag Ihrer Vertiefung und die nachfolgende Arbeitswelt. Zu Wort kommen Studierende, Dozierende, Absolventinnen und Absolventen sowie Arbeitgeber. Machen Sie sich ein Bild vom Masterstudium unter www.zhaw.ch/lsfm/master-lifesciences.

4 Master Life Sciences ZHAW LSFM

Nebst der Fach- und Methodenkompetenz erweitern Sie auch Ihre Selbstkompetenz. Der Fokus auf die Master Thesis mit anwendungsorientierter Forschung fördert Ihre Fähigkeit zu Problemlösung, zum Perspektivenwechsel und zur Verbindung von unternehmerischem und wissenschaftlichem Denken. Sie sind von Beginn Ihrer Ausbildung an Teil einer Forschungsgruppe. Dies ermöglicht Ihnen einen wertvollen und intensiven wissenschaftlichen Austausch mit Kolleginnen und Kollegen und erhöht Ihre Teamfähigkeit. Moderne Unterrichtsformen fördern Ihre Selbstdisziplin, Sprachkompetenz und den interkulturellen Austausch.


Life Sciences Herausforderungen der Gesellschaft

Perspektiven

Tätigkeits- und Forschungsfelder

Heute gibt es fünf gesellschaftsrelevante Herausforderungen, in denen Sie als Life-ScienceChemikerin oder -Chemiker einen wertvollen Beitrag leisten können:

Nach Abschluss des Studiums haben Sie mit Ihrem breitgefächerten, aber spezifischen Wissen beste Karrierechancen in führender Position. Einsatzbereiche bilden einerseits die traditionellen Branchen der chemischen und pharmazeutischen Industrie, der Lebensmittelindustrie und Unternehmen der Biotechnologie; andererseits finden Sie in den fünf nebenstehenden Herausforderungen weitere Betätigungsfelder beispielsweise in der Energieforschung, der Produkteentwicklung, der Produktion und Qualitätssicherung, in den Gebieten der regenerativen Medizin, der Spezialitätenchemie, der Herstellung von Impf- und Wirkstoffen oder Funktionsmaterialien, in Diagnostik, Sensorund Nanotechnik. Diese Bereiche sind sowohl global als auch in der Schweiz im Wachstum begriffen.

Beispiele von aktuellen Tätigkeits- und Forschungsfeldern sind Entwicklung modernster analytischer Technologien für medizinische Diagnostik, Umweltanalytik, Biomaterialien, biokompatible Werkstoffe und Oberflächen, neue Materialien für die Photovoltaik, Tissue Engineering, Drug Delivery, Peptide und Biokonjugate, Bioanalytik, Proteinchemie, Prozessanalytik (PAT) und Prozessdesign in der Chemie unter ökologischen und ökonomischen Gesichtspunkten (Green Chemistry).

1. Medizin: chemische und pharmazeutische Forschung und Entwicklung im Kontext einer älter werdenden Bevölkerung und steigender Gesundheitskosten 2. Ernährung: (bio)chemisch ausgerichtete Forschung und Entwicklung im Kontext von Bevölkerungsexplosion und der problematischen Ernährungslage in vielen Ländern 3. Ökologie und Umwelttechnologie: (bio)chemische Forschung und Entwicklung zu Umweltfragen unter ökonomischen und technologischen Gesichtspunkten im Kontext von steigender Bevölkerungszahl und Nahrungsmittelproduktion sowie der daraus resultierenden Boden-, Luft- und Gewässerbelastung 4. Energie: angewandte Forschung im Brennpunkt der gesellschaftlichen Diskussion zur zukünftigen Rolle erneuerbarer Rohstoffe als Energieträger zur Effizienzerhöhung und als alternative Energieform 5. Green Chemistry: Forschung und Entwicklung von neuen, sauberen chemischen und biochemischen Prozessen, die auf nachwachsenden Ressourcen aufbauen

Absolventenportraits Wie ist es früheren Absolventinnen und Absolventen mit Fokus Chemistry for the Life Sciences ergangen? Unter www.zhaw.ch/lsfm/master-lifesciences erfahren Sie, in welchen Positionen diese nun arbeiten, was sie am Masterstudium besonders schätzten und welche Tipps sie angehenden Masterstudierenden geben.

Master Life Sciences ZHAW LSFM

5


Master Thesis Chemistry

Als Chemikerin oder Chemiker der Life Sciences arbeiten Sie an grossen gesellschaftlichen Herausforderungen, zum Beispiel in der regenerativen Medizin.


for the Life Sciences Fokus des Studiums

Forschungsbereiche

Kontakt

Die Master Thesis ist das Herzstück Ihres Studiums: Die Modulauswahl der Entrepreneurial Skills und der Advanced Life Science Skills treffen Sie bereits mit Blick auf Ihre Thesis. Von Beginn weg sind Sie Teil einer Forschungsgruppe am Institut für Chemie und Biologische Chemie in Wädenswil oder extern in einer Firma, Organisation oder Forschungseinrichtung. Basierend auf Ihrer Forschung beantworten Sie explizite Fragestellungen und erarbeiten konkrete Lösungen mit Relevanz für Forschung, Wirtschaft oder Gesellschaft, oft in Zusammenarbeit mit nationalen oder internationalen Partnern. Mit der Thesis demonstrieren Sie den gezielten Einsatz Ihres erworbenen Wissens und Ihrer Kompetenzen.

Das Thema Ihrer Master Thesis wählen Sie in einer der sieben nachfolgenden Fachstellen. Sie vertiefen die experimentellen Fähigkeiten im gewählten Forschungsgebiet und gewinnen einen detaillierten Einblick in die Methodik der Durchführung anspruchsvoller Forschungsprojekte. Weitere Informationen zu den Fachstellen inklusive Kontaktangaben finden Sie unter www.icbc.zhaw.ch.

Haben Sie Fragen zur Vertiefung Chemistry for the Life Sciences? Ich freue mich über Ihre Kontaktaufnahme!

– Analytische und Physikalische Chemie – Biochemie – Chemical und Biochemical Engineering – Funktionelle Materialien und Nanotechnologie – Industrielle Chemie – Mikro- und Zellbiologie – Organische Chemie und Medizinalchemie

Prof. Dr. Jürgen Stohner FRSC Leiter Vertiefung Chemistry for the Life Sciences juergen.stohner@zhaw.ch Tel. +41 58 934 54 93

Master Life Sciences ZHAW LSFM

7


Aufbau Vier Schritte zum MSc Life Sciences Die drei Semester Vollzeitstudium, welche Sie zum Master of Science in Life Sciences führen, umfassen die folgenden drei Kompetenzbereiche plus Master Thesis zu insgesamt 90 Credits (Modulbeschriebe unter www.zhaw.ch/lsfm/master-lifesciences):

Entrepreneurial Skills – 12 Credits In insgesamt drei Seminarwochen lernen Sie die Schnittstellen zwischen dem technischwissenschaftlichen Kernbereich und dem wirtschaftlichen sowie sozialen Umfeld zu verstehen und nutzen. Sie wählen drei der folgenden fünf Module: – Innovation and Knowledge Management – Leadership – Business Management – Communication and Market – Society and Politics

Advanced Life Science Skills – 18 Credits Sie bereiten sich auf die spätere fachliche Spezialisierung vor und vertiefen Ihr Life-ScienceWissen. Sie wählen sechs der folgenden vierzehn Module: – Quality Excellence – Nutrition and Nutrition-related Chronic Diseases – Applied Statistics – Data Management and Visualisation – Biodiversity – Cellular and Molecular Physiology – Natural Sciences – Sustainable Development in Natural Resource Management – Materials Science * – Polymers & Applications * – Modeling of Complex Systems – Sustainable Sourcing, Processing and Tracing of Food – Management of R&D Projects – Life Cycle Assessment

* für Vertiefung besonders empfohlen

8

Master Life Sciences ZHAW LSFM

Specialisation Skills – 20 Credits Sie vertiefen und spezialisieren Ihr Wissen in Chemistry for the Life Sciences mit dem Besuch aller folgenden fünf Module: – Small Active Molecules – Big Active Molecules – Biomaterials and Functional Surfaces – Analytical Technologies – Green Chemistry

Master Thesis – 40 Credits Im Zentrum Ihres Studiums steht die Master Thesis: Die Modulauswahl treffen Sie bereits mit Blick auf Ihre Thesis, deren Thema Sie vor Studienbeginn wählen. An der Thesis arbeiten Sie laufend während des ganzen Studiums (mehr Seite 6 / 7).


Masterstudium Aufbau des Studiums Die Grafik veranschaulicht den klassischen Aufbau des Masterstudiums

in

Vollzeit

(drei

Semester). Den tatsächlichen Ablauf und die Schwerpunkte Ihres Studiums bestimmen Sie selbst (siehe Abschnitt Studienvereinbarung).

Studienvereinbarung

Kooperation

Zusammen mit Ihrer Betreuungsperson der Master Thesis bestimmen Sie vor Studienbeginn Ihre persönlichen Ausbildungsziele, definieren das Thema für Ihre Thesis und stellen aus dem Modulangebot Ihren individuellen Studienplan zusammen. Aufgrund Ihrer Vorbildung, Ihren Interessen und Zielen entsteht so Ihr persönliches Studienprogramm – hierbei wie auch im Studium profitieren Sie von einem regen Austausch mit Ihrer Betreuungsperson. Eine Kombination aus selbständigem Lernen, Kontaktlektionen und modernen E-LearningMethoden erlaubt Ihnen ein zeitgemässes Lernen mit hoher Flexibilität.

Der Master of Science in Life Sciences ist ein Kooperationsangebot, welches die ZHAW zusammen mit drei weiteren Schweizer Fachhochschulen konzipiert hat: – Berner Fachhochschule BFH – Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW – Haute Ecole Spécialisée de la Suisse occidentale HES-SO

In Seminarwochen in Spiez und in regulärem gemeinsamem Unterricht in der Region Bern profitieren Sie von den Kompetenzen aller vier Kooperationspartner, knüpfen ein breites Netzwerk von Kontakten und können sich interdisziplinär austauschen. Der Unterricht findet in den Modulen der Entrepreneurial Skills und der Advanced Life Science Skills gemeinsam auf Englisch statt (Sprachkompetenz Level C1).

Master Life Sciences ZHAW LSFM

9


Zielgerichtetes Lernen und professionelle Forschung erwarten Sie an traumhafter Lage 端ber dem Z端richsee.


Über uns Die ZHAW

Bachelor, Master und Weiterbildung

Forschung und Entwicklung

Die ZHAW ist eine der führenden Schweizer Hochschulen für Angewandte Wissenschaften. Sie arbeitet anwendungsorientiert und wissenschaftlich in Lehre, Forschung, Weiterbildung, Dienstleistung und Beratung. Die ZHAW besteht aus acht Fachdepartementen an drei Standorten (Wädenswil, Winterthur, Zürich). Derzeit sind über 10’000 Studierende an der ZHAW eingeschrieben.

Das Bachelorstudium führt zur Berufsbefähigung und vermittelt praxisorientiertes Fachwissen, Allgemeinbildung sowie Arbeitsmethodik. Das konsekutive Masterstudium führt zur Spezialisierung in der gewählten Studienrichtung und zum Erwerb von Zusatzqualifikationen. An der ZHAW in Wädenswil werden zwei Masterprogramme angeboten: Life Sciences und Facility Management. Permanente Weiterbildung und sein Wissen à jour zu halten sind heute wichtige Voraussetzungen für den beruflichen Erfolg. An der ZHAW gibt es massgeschneiderte und auf die Praxis bezogene Kurse, Tagungen und Weiterbildungsstudiengänge.

In Zusammenarbeit mit Wirtschaft, Behörden, Verbänden und anderen Forschungsinstituten führen unsere Institute anwendungsorientierte Forschung durch und erbringen Dienstleistungen für Dritte. Die enge Zusammenarbeit mit externen Auftraggebern sichert den Wissensund Technologietransfer zwischen Hochschule und Praxis. Unsere Geräte und Ausrüstungen sind auf dem neuesten Stand der Technik und Technologie. Moderne Labors, Versuchs- und Produktionsanlagen ermöglichen die kompetente Bearbeitung von anwendungsorientierten Forschungs- und Entwicklungsprojekten.

Das Departement Das Departement Life Sciences und Facility Management (LSFM) befindet sich in Wädenswil am linken Zürichseeufer. Hier wird in den Bereichen Umwelt, Ernährung / Lebensmittel, Gesundheit und Gesellschaft gelehrt und geforscht. Das Aus- und Weiterbildungsangebot umfasst fünf Bachelorstudiengänge, zwei Masterstudiengänge und ein breites Weiterbildungsprogramm. Rund 1500 Studierende sind aktuell in Wädenswil immatrikuliert.

Bildnachweis Titelseite und Seite 6: Studentin Deborah Hohl, Dozent Rainer Riedl Seite 2: Student Ludwig Glöcklhofer, Mentorin Susanne Miescher Seite 10: Campus Grüental Seite 12: Flugaufnahme Wädenswil

Master Life Sciences ZHAW LSFM

11


ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften Life Sciences und Facility Management Grüental – Postfach – CH-8820 Wädenswil Tel. +41 58 934 59 61 master.lsfm@zhaw.ch www.zhaw.ch/lsfm/master-lifesciences

12

Master Life Sciences ZHAW LSFM

An der ZHAW in Wädenswil studieren und forschen Sie an der Nahtstelle von industrieller Praxis und Wissenschaft. Eingebunden in internationale Netzwerke arbeiten Sie mit modernsten Anlagen und Methoden. In der Vertiefung sind Sie Teil des Kompetenzzentrums Ihres Instituts und der von Ihnen gewählten Forschungsgruppe. Durch die Kooperation unter den vier Schweizer Fachhochschulen ZHAW, BFH, FHNW und HES-SO profitieren Sie zudem von einem interdisziplinären und interkulturellen Wissensaustausch. Im zweisprachigen Master of Science studieren Sie an vorderster Front der Wissenschaft und am Puls unserer Gesellschaft: Sie leisten mit Ihrer Master Thesis einen Beitrag zu den Herausforderungen unserer Zeit und werden zu einer gesuchten Fachperson mit Führungsverantwortung.

Stand Januar 2015 – Änderungen vorbehalten – Gestaltung: idfx AG Werbeagentur ASW – Druck CO2-neutral auf FSC-Papier: Theiler Druck AG – Auflage 1000

Kontakt

ZHAW Campus Grüental

ZHAW Campus Reidbach / Seestrasse

ZHAW Campus Reidbach / Einsiedlerstrasse

Masterstudium Life Sciences – machen Sie einen Unterschied


Master of Science in Chemistry for the Life Sciences