Page 56

NEWS SCHOOL OF ENGINEERING

Impact | März 2015

Waren mit den Solar Energy Racers in Abu Dhabi erfolgreich: Hanfried Hesselbarth (2. v.r.) und Dominik Textor (5. v.r.).

Schweizer Team meistert Abu Dhabi Solar Challenge Als einzige Vertreter aus dem deutschsprachigen Raum gingen die Solar Energy Racers vom 15. bis 19. Januar 2015 bei der Abu Dhabi Solar Challenge, einem Strassenrennen für Solarfahrzeuge, an den Start. Das zehnköpfige Team – bestehend aus Mitarbeitern der Firma Bühler sowie der ZHAW School of Engineering – musste dabei mit seinem selbstgebauten Solarfahrzeug innerhalb von drei Tagen mehr als 1100 Kilometer zurücklegen. Dies gelang trotz nicht immer optimalen Bedingungen. Dominik Textor, wissenschaftlicher Assistent am

Institut für Mechanische Systeme, sass in Abu Dhabi am Steuer des Solarfahrzeugs: «Nach dem Qualifying mussten wir mit einer halb vollen Batterie ins Rennen starten. Folglich konnten wir nicht so schnell fahren und hatten dann am Ende des ersten Renntags zu wenig Sonnenlicht, um die Batterie wieder zu füllen.» Um zu vermeiden, dass die Batterie durch Tiefentladung geschädigt wird, legte das Team am zweiten und dritten Renntag jeweils eine kurze Pause ein. «Wir haben das Solarpanel gegen die Sonne ausgerichtet und konnten so die maximale

Das Solarfahrzeug stets im Blick: Das Team fährt im Begleitwagen mit, um jederzeit Unterstützung leisten zu können.

56

Sonnenenergie tanken, um die Batterie wieder etwas aufzufüllen.» Mit technischem Knowhow und der nötigen Geduld meisterte das Schweizer Team schliesslich alle drei Etappen und sicherte sich einen Platz im Mittelfeld des internationalen Teilnehmerreigens. «Es war phantastisch zu erleben, wie dieses junge, neu aufgestellte Team schnell zusammengewachsen ist und vorbildlich gearbeitet hat», so ZHAW-Dozent Hanfried Hesselbarth, Experte für Leichtbautechnik und als Advisor in Abu Dhabi mit dabei. In der Vorbe-

reitung auf das Rennen waren es auch seine MaschinentechnikStudierenden, die das Fahrwerk mitkonstruiert und die Fahreigenschaften verbessert hatten. «Bei einem solchen Vehikel muss das Fahrwerk besonders schlank sein, um möglichst wenig Luft widerstand zu erzeugen, und dennoch hohen Belastungen standhalten.» Die Studierenden hatten die Daten bisheriger Rennen ausgewertet, Optimierungspotenzial am Fahrzeug ausfindig gemacht und so ebenfalls zum erfolgreichen Bestehen in Abu Dhabi beigetragen.

Taktischer Boxenstopp in der Wüste: Um die Batterie optimal zu laden, wird das Solarpanel gegen die Sonne ausgerichtet.

ZHAW Impact 28/15  

Gründerfieber - wie bringt man Ideen zum Fliegen? -------------------------------------------------------------------- Neue Hochschulstrateg...

ZHAW Impact 28/15  

Gründerfieber - wie bringt man Ideen zum Fliegen? -------------------------------------------------------------------- Neue Hochschulstrateg...

Profile for zhaw