Issuu on Google+

Donald Duck ist schon 80! Seite 20

Zu Besuch bei den Papageitauchern Seite 8 zeuskids.de | waz.de

Schutzgebühr 2,20 €

DAS

NACHRICHTENMAGAZIN FÜR SCHÜLER

Juni 2014

WM-Spezial: Spielplan, Quiz und alle Infos Essen. Diese Ausgabe steht

s u a r y d Han ! s u a d n u ren erbieten ih

hulen v c S r h e m benutzen r u z e n Imme o h p t das Smar in Gymnaispiel ist e hat die Schülern, e B te s g n jü

Das st. Dort ie r Stadt Soe lossen, d sium in de s e nz b ch re zu fe n n o e s lk u u a h P c Spiele-App S dy-Nutzung in den neueste n üssen die a H m m ie o D v lb r a . e h n d s e il B D Esse n . n te e s g tersa en bald din, die toll igen oder un ler der 5. bis 9. Klass ulgelänze runterlade d a ib e ü g im Fr n des Sch von coo- Sch Nachmitta eim Betrete es ausschalten. be-Videos b tu t u k o r Y re Fü m a : gemeins Smartphon chüler gibt es anschauen rrutschen das des ihre rt ö h e g erstufens n len Wasse e r für die Ob zonen“. Auch in angendlich u Ju : N n zu a te d is e g die m Handy nd m Allta spezielle „ n im Ruhrgebiet u tlerweile zu Handy mit te d tä S lt. deren r Schule. s so gerege auch in de nd wird da a rl e u a S n e h usen zwisc d in den Pa eibringen as Deshalb wir t oft viel lieber auf d n Umgang b ye g ti h ic R r das Hand t, ich d sich übe einig. Die dem Unterr martphones geschau in s n e rt e p sS spielen. Ex ulen nicht Display de gen, die Schulhof zu h nicht Verbot in Sch m e d f u a gut. Sie sa l aufc u s a e ja statt n e s e d t n fi terricht is wieder vie Tisch einen Und im Un wären so unter dem r rz le u ü . Andere k h l c r a S e m d der Schule hones in schlimm, n, wenn e r u e a m h a c s s merk y zu s Smartp aufs Hand insieht, oder? inung, das e M r he so e d d sin th r Jugendlic infü h c u a Lehrer nich e e mittlerweil n sie nicht d, dass ma Die Schule ? in d s n g re ti ö h st ic r „ w an Cool ode ten sollte. chtig cool ng fach verbie den richtigen Umga r Schüler ri ie fü S . h rn ic e s lt s E a d r W n e eu d d r t in re h K h ic llte dn viele Le Unterricht so andys beibringen un m hört, stört “, o v n te ys ie d n rb H ve - mit ss Ha komplett es in Nord g finden, da t sn e u ib d g tz n u a lb L N a h r Des Schu- ren von de r n h e te s m ablenken. Jo r e alen imm in sagt Tom rhein-Westf em Schulgelände e retung. d . Schülervert f n u e a h c ie re d p , s len t aus andy-Verbo strenges H

ganz im Zeichen der FußballWeltmeisterschaft in Brasilien. Auf den Seiten 10 bis 14 findest du die wichtigsten Infos zum Turnier, außerdem ein Mannschaftsbild des deutschen Teams und einen Spielplan zum Ausfüllen. Nach dem Lesen kannst du dein WM-Wissen beim Quiz auf Seite 18 testen und etwas gewinnen. Ob das schon alles ist? Nein! Immer wieder werden dir kleine Texte zum Thema Fußball oder zum Land Brasilien begegnen. Lass dich überraschen!

Wördehoff Von Kerstin

FOTOMONTAGE: DPA/ZEUS

Der WM-Ball rollt wieder und die Fußballfans feiern. FOTO: DPA

Junge rennt panisch vor der Polizei weg Arnsdorf. Weil er ohne Helm

Fahrrad fuhr und ihm seine Eltern das eigentlich verboten hatten, ist ein Junge im Bundesland Sachsen vor einer Polizeistreife geflüchtet. Die Beamten hatten sich gewundert, weil der etwa Siebenjährige in der Stadt Arnsdorf scharf bremste, als er sie sah. Er ließ sein Rad fallen und flüchtete. Die Polizisten brachten das Kinderrad zur Gemeindeverwaltung. Dort holte es kurz darauf die Mutter des Jungen ab.


2

Inhalt 3 Politik verstehen K Europawahl: Eigentlich ist es immer so – die Menschen wählen und es gibt einen Gewinner. Bei der Europawahl ist das anders, warum ... Seite 4 K Fragerunde: Manuela Schwesig ist Politikerin und eine wichtige Ministerin. Kinder können ihr jetzt Fragen stellen. Wie das geht, steht auf Seite 4

Superspieler! 143 Bilder fehlen. Das ist eine ganze Menge. Gut, insgesamt waren es über 600 Bilder, die ins Panini-WM-Album geklebt werden wollen. Aber das Album vollkriegen? Ich hab’s noch nie geschafft und ehrlich gesagt, versuche ich es in diesem Jahr zum ersten Mal seit vielen Weltmeisterschaften wieder. Mein erstes Sammelalbum hatte ich 1986 ebenfalls nicht komplett füllen können. WM in Mexiko. Argentinien wurde Weltmeister mit Diego Armando Maradona. Dieser kleine, etwas dickliche Superspieler hatte es mir angetan, mit seiner Schnelligkeit und seinen Tricks. Einfach nicht vom Ball zu trennen und außerdem etwas verrückt. Und bei dieser WM? Wer ist dein Superstar? Wie erlebst du denn die Weltmeisterschaft? Sprichst du in der Schule über die Spiele? Wie viele Sammelbilder fehlen dir? Schreib es uns doch auf www.zeuskids.de. Ich bin gespannt auf deinen Artikel! Andreas

5 Welt erkunden K Sensationeller Fund: Forscher in Argentinien haben die Knochen eines Dinosauriers gefunden, der so lang wie vier Busse war. Seite 5 K Dumm gelaufen: Eigentlich konnte sich ein Lottospieler aus Süddeutschland über einen riesigen Gewinn freuen. Dann ging etwas schief ... Seite 5 K Gut gelandet: Der deutsche Astronaut Alexander ist gut auf der Raumstation ISS gelandet. Was er dort schon alles erlebt hat, lest ihr auf Seite 7

15 Neues entdecken K Klein und wild: Auf einem sehr großem Gelände bei der Stadt Dülmen gibt es die letzten noch frei lebenden Wildpferde Europas. Seite 15 K Ausgeflogen: Marie ist erst 14 Jahre alt und lebt schon weit weg von Zuhause. Für ihren Sport ist sie in ein Internat gezogen. Seite 16

17 Freizeit erleben K Tirili, tirila: Patrick Jaskolkas Arbeit ist Musik pur. Er ist Kinder- und Jugendchorleiter. Warum das irre viel Spaß macht, erzählt er auf Seite 17 K Für Leseratten: Bücher macht man nicht kaputt. Oder? Seiten herausreißen oder zerschneiden ist beim WM-Buch erwünscht. Warum: Seite 17 K Tatort: Autor Fabian Lenk erklärt euch, wie ihr selbst einen tollen Krimi schreiben könnt. Seite 20

21 Sport treiben Impressum Redaktion: Harald Heuer (Leitung, V.i.S.d.P.) Dr. Andrea Dahms (Online) Anschrift: ZeusMedienwelten Schederhofstraße 55 – 57 45145 Essen Sekretariat: Gaby Menke E-Mail: redaktion@zeuskids.de Tel.: 0201-804 1992 Online: FUNKE DIGITAL GmbH & Co. KG Anzeigenleitung und verantwortlich für Anzeigen: Karin Hilbert, Anschrift wie Anzeigen Anzeigen und Vertrieb: FUNKE MEDIEN NRW GmbH, 45128 Essen, Friedrichstraße 34 – 38; Fax 0201/804-2418 E-Mail: anzeigenzentrale@funkemedien.de Leserservice: Telefon: 0 18 02 / 40 40 70* Fax: 0 18 02 / 40 40 80* E-Mail: leserservice@funkemedien.de * 6 Cent pro Anruf / Fax aus dem Festnetz der Deutschen Telekom, aus dem Mobilfunknetz max. 42 Cent pro Minute Verlag: FUNKE MEDIEN NRW GmbH, 45128 Essen, Friedrichstraße 34 – 38, Telefon: 0201/8040 Geschäftsführer: Manfred Braun, Thomas Ziegler Druck: Druckzentrum Hagen GmbH, 58099 Hagen, Hohensyburger Str.67 Zur Herstellung des Nachrichtenmagazins wird Recycling-Papier verwendet.

K Tanz mit Feuer: Edjane stammt aus Brasilien. Deshalb hat sie die Samba im Blut. Sie zeigt, worauf es bei dem Tanz ankommt. Seite 20 K Hilfsbereit: Tennis-Star Novak Djokovic hat den Menschen seiner Heimat Serbien geholfen, denen es wegen einer Flut schlecht geht. Seite 21

23 Stars sehen K Quatschkopf: Heute ist er ein bekannter Rapper. Doch auch Cro war einmal Schüler. Was er da erlebt hat, erzählt er im Interview auf Seite 23 K Gaga und Wurst: Die bärtige Gewinnerin des Eurovision Song Contest, Conchita Wurst, soll mit Lady Gaga auf Tour gehen. Seite 23

stes Dein näch zin tenmaga Nachrich int am ersche

16.Juli!


Welt erkunden

5 STIMMT’S?

Ameisen sind sehr starke Tiere Ja, das stimmt. Ameisen sind ganz schön stark. Wenn sie allein unterwegs sind, sind sie zumeist auf der Suche nach Beute. Dabei trägt die einzelne Ameise Tiere, die größer und viel schwerer sind als sie selbst. Ameisen können hundertmal soviel tragen wie sie selbst wiegen. Zum Vergleich: Ein Erwachsener Mensch müsste einen Elefanten tragen, um das zu schaffen.

Es muss ein Riesen-Tier gewesen sein. Einer der Forscher liegt neben einem Oberschenkel-Knochen. Ein Team von Forschern hat Knochen eines Riesen-Dinos ausgebuddelt. FOTO: MUSEO EGIDIO FERUGLIO

Ein Dino, so lang wie vier Busse

Tiere sind schon tot Übrigens sind die Tiere, die Ameisen tragen, in der Regel tot. Denn sonst könnten die Ameisen selbst gefressen werden. Ameisenexperte Dieter Bretz erklärt: „Ameisen sind sozusagen die Gesundheits-Polizei des Waldes. Sie schleppen tote Tiere weg.“

Argentinien: Forscher entdecken größten Saurier der Welt Trelew. „Sieben Stockwerke hoch, zwei

Lkw mit Anhänger lang und ein Gewicht von 14 afrikanischen Elefanten“. So haben Forscher eine tolle Entdeckung im Süden Argentiniens beschrieben. Ein gigantischer Dinosaurier versetzt sie gerade in Begeisterung. Denn die Forscher hoffen, dass sich am Ende herausstellt: Dieses Tier gehört zur größten Dinosaurierart der Welt. 95 Millionen Jahre alt Der Dinosaurier lebte wohl vor etwa 95 Millionen Jahren in Südamerika und verdrückte jede Menge Pflanzen. Die Forscher stießen an der Fundstelle noch auf weitere Knochen.

den Fachleuten in einem Dino-Museum davon. Und sie begannen nachzuforschen. So konnten sie nun berichten, dass es sich nicht nur um einen Titanosaurier handelt, sondern um mindestens sieben. „Das ist eine riesige Ausgrabung. In zwei Jahren werden wir vermutlich fertig sein“, erzählte einer der Forscher. Doch selbst dann wird die Forschung wohl nicht enden. Denn meist untersuchen Wissenschaftler noch viele Jahre lang solche Funde. Was die Forscher noch untersuchen So nehmen die Fachleute zum Beispiel die Feinstruktur der Knochen unter die Lupe. An ihr erkennt man etwa, wie der Dino gewachsen ist – wie bei Jahresringen eines Baumes. Das erklärt der

WORTSCHATZ Paläontologe Das ist ein Forscher auf dem Gebiet der Paläontologie. Diese Wissenschaft beschäftigt sich mit Lebewesen aus früheren Erdzeitaltern, wie zum Beispiel den ausgestorbenen Dinosauriern. Anhand von zum Beispiel Knochenresten können die Wissenschaftler viel über die Tiere und deren Lebensweise herausfinden. Einige Paläontologen können mit Hilfe solcher Funde auch Aussagen über das Klima machen. Denn es gibt sehr viele Fachgebiete.

deutsche Paläontologe Oliver Wings. Eine Erklärung dafür wäre: Es herrschte damals eine Dürre. Die Tiere versam„Diese Wachstumslinien, die man im melten sich dort möglicherweise an Knochen erkennt, sind sehr hilfreich, einem Wasserloch, um zu trinwenn man was über die Lebensken. „Vielleicht sind einige ver- IM VERGLEICH: SO GROSS WAR DER DINO weise der Tiere erfahren möchdurstet oder im Schlamm stete“, erzählte er. cken geblieben“, vermuten die Forscher. Argentinien liegt Tausende Kilometer von Deutschland entfernt. Ein Bauer fand die Knochen Aber solche Entdeckungen auf Dass die Experten Ende Mai über der Welt sind auch für Forscher die Dinos berichteten, heißt aber bei uns wichtig. Oliver Wings nicht, dass sie sie erst zu diesem meint: „Wir erfahren, auf welchen Zeitpunkt gefunden hatten. Denn Kontinenten welche Saurier wie ein Bauer stieß schon vor einigen lange gelebt haben. Das ist für Jahren auf Knochen. Er erzählte mich sehr spannend.“

Stark: Eine Ameise transportiert einen Käfer. FOTO:DPA

Millionen Euro gewonnen und nicht abgeholt Saulgau. Beim Lottospielen

viel Geld gewinnen und Millionär werden, davon träumen viele Menschen. Einem Lottospieler aus der Stadt Saulgau – das liegt im Bundesland Baden-Württemberg – ist das nun gelungen. Er hat 1,15 Millionen Euro gewonnen. Das Geld ist weg Das ist eigentlich ein richtig guter Grund, sich zu freuen. Diese Person wird sich aber richtig geärgert haben. Sie hat vergessen, sich bei der Lottostelle zu melden und das Geld abzuholen. Eigentlich hatte die Person dafür 13 Wochen Zeit. Die sind nun rum. Jetzt ist das ganze Geld weg und kommt in einen Jackpot für Sonderauslosungen.


8

Welt erkunden Im Internet abstimmen!

Stimmt ab für euren Favoriten Im Internet gibt es jeden Monat eine Online-Abstimmung. Unter www.zeuskids.de könnt ihr entscheiden, welcher von zwei Artikeln am 16. Juli im nächsten ZeusKids-Nachrichtenmagazin erscheinen soll. Rechts lest ihr den Gewinner des vergangenen Votings. Für die nächste Ausgabe könnt ihr jetzt neu abstimmen. Wählt zwischen:

Herumspazieren oder zum Sprungflug ansetzen: Papageitaucher halten sich gern am Klippenrand auf.

Spazieren im Gebirge: Dabei merkt man nicht, dass sich Berge bewegen. Tun sie aber. FOTOS: DPA

A: Berge in Bewegung Berge sehen aus, als würden sie so schon immer in der Landschaft stehen. Dabei verändern Berge sich. Einige wachsen, andere schrumpfen. Und manche bewegen sich sogar in andere Richtungen! Du willst mehr wissen darüber? Dann stimme für A. B: Eselsbrücke? Woher Redensarten kommen Es gibt viele Sprichwörter und Redensarten, die wir einfach so benutzen. Aber woher kommt der Ausdruck „Prügelknabe“? Wieso sagt man „Eselsbrücke“? Und wenn ich „Null Bock“ sage, warum meine ich dann „keine Lust“? Wenn du mehr über den Ursprung solcher Ausdrücke wissen willst, dann stimme ab für B.

Zu Besuch bei den Papageitauchern Die Vögel leben auf dem Wasser. Nur zum Brüten kommen sie an Land Látrabjarg. „Sind sie schon da?“ Die

Frau ist ziemlich aufgeregt. Sie und ihr Freund haben eine anstrengende Fahrt hinter sich. Mit dem Auto sind sie kilometerlang durch die Einsamkeit gefahren. Auf Wegen, die übersät sind von unzähligen Schlaglöchern. Auf der Fahrt wurden die beiden ordentlich durchgeschüttelt. Doch jetzt sind sie endlich am Ziel: Sie stehen auf dem Vogelfelsen von Látrabjarg. Der liegt ganz im Westen von Island, am Atlantischen Ozean. Ein Besuchermagnet Viele Besucher kommen jedes Jahr an diesen Ort. Denn sie wollen ganz bestimmte Vögel sehen: Papageitaucher.

Die Tiere leben die meiste Zeit des Jahres auf dem rauen Meer. Zum Brüten aber kommen sie an Land, zum Beispiel nach Látrabjarg. Und zwar immer im Frühling. Ob sie schon da sind? Die Frau und ihr Freund schleichen sich nah an den Abgrund der Klippen. Dort geht es steil hinab in die Tiefe. Doch genau dort, an der Kante der Klippe, sollen die Papageitaucher ihre Nester bauen. Am Klippenrand flattern sie herum Und tatsächlich: Da ist ein knallbunter Schnabel zu sehen. Er lugt aus einem Loch im Boden. Plötzlich kommt der ganze Vogel zum Vorschein: ein Papageitaucher! Mit seinen großen, orangefarbenen Schwimmfüßen wackelt er über

EIN GANZ BESONDERER SCHNABEL Den Schnabel voller Fische. So sieht man Papageitaucher auf manchen Fotos. Die Fische sind für das Junge in der Nisthöhle gedacht. Manchmal bringen die Vögel von einem Tauchgang dann 10, 20 oder noch mehr Fische auf einmal mit. Aber wie schaffen die Papageitaucher es, dass alle Fische im Schnabel bleiben?

Kein Bock. Auch so eine Redensart. Woher kommt sie? FOTO: DPA

FOTO: GETTY

Das liegt an dem besonderen Schnabel der Vögel. Im oberen Bereich hat

der Papageitaucher Zacken und Hornzähne. Und die Zunge hat hinten im Rachen der Tiere hornige Erhebungen. So kann er glitschige Fische nach hinten schieben und ganz ordentlich aufreihen.

den Boden. Und er ist nicht der Einzige. Überall am Klippenrand laufen oder flattern die Tiere umher. Dreck am Bauch vom Höhlenbau Bei vielen ist der weiße Bauch mit Dreck verschmiert. Das liegt daran, dass die Papageitaucher jetzt ihre Bruthöhlen bauen oder putzen. Die liegen hier unter der Erde. Sie können etwa einen Meter lang sein – oder noch viel länger. „Die Papageitaucher graben die Höhlen mit ihren starken Schnäbeln“, erklärt der Vogel-Experte Aevar Petersen. Mit ihren Beinen schaufeln sie die Erde hinaus. Häufig bessern die Tiere ihre Nistplätze vom Vorjahr aber nur aus, wenn sie im Frühjahr wiederkommen. Stets beim selben Partner „Papageitaucher bleiben ein Leben lang mit ihrem Partner zusammen“, erklärt Fachmann Jóhann Óli Hilmarsson. Wenn beide Vögel den Winter überleben, kehren sie im Frühling in dasselbe Nest zurück. „Kehrt ein Partner nicht zurück, verteidigt der andere Vogel den Stammplatz und versucht, einen neuen Partner zu finden.“


14

WM-Spezial

WM-REKORDE 2010, Südafrika: Die erste WM auf dem Kontinent Afrika hat ein typisch afrikanisches Tier als Maskottchen ausgewählt: den Leoparden Zakumi. Grün und Gold sind die Farben der südafrikanischen Nationalelf, echte Leoparden sehen natürlich ganz anders aus.

Schnellstes Tor: Hakan Şükür traf für die Türkei bei der WM 2002 nach 11 Sekunden gegen Südkorea.

Die meisten Tore bei Weltmeisterschaften schoss der Brasilianer Ronaldo. Für seine 15 Treffer benötigte er vier Turniere (1994, 1998, 2002, 2006). Übrigens: Miroslav Klose hat bislang 14 Tore geschossen, der Deutsche könnte Ronaldo dieses Jahr überholen. FOTO: DPA

Bester Torschütze bei einer einzigen WM war der Franzose Just Fontaine. Er traf 1958 gleich 13 Mal.

Rekordsieger ist Brasilien. Die brasilianische Nationalmannschaft wurde fünfmal Weltmeister. Es folgen Italien mit vier Titeln und Deutschland mit drei. Übrigens: Wie oft eine Mannschaft Weltmeister wurde, siehst du an den Trikots. Über dem Wappen sind nämlich kleine Sterne: Einer für jede gewonnene WM.

2002, Japan und Südkorea: Mit Ato, Nik und Kaz gibt es erstmals drei Maskottchen. Die seltsamen Figuren, heißt es, kommen aus der Atmozone. Dort gibt es Atmospherik (gute Stimmung) und Muhmospherik (schlechte Stimmung). Verstehst du nicht? Hat damals auch niemand verstanden.

Vom Löwen bis zum Gürteltier

2014, Brasilien: Gürteltiere kommen vor allem in Südamerika vor, wo Brasilien liegt. Die Wahl ist also logisch. Der Name Fuleco ist zusammengesetzt aus den Wörtern Futebal (Fußball) und Ecologia (Ökologie). Was die Namensgeber wohl nicht wussten: Fuleco ist in Brasilien ein Schimpfwort, heißt so viel wie „Hintern“.

Ein Maskottchen gehört seit 1966 zu jeder WM. Meistens sind es Tiere, aber es waren auch schon ganz seltsame Figuren dabei. 1966, England: Kinder sollen angesprochen werden mit dem ersten WM-Maskottchen World Cup Willie. Der Löwe ist ein Symbol für die englische Mannschaft, die Three Lions (Drei Löwen) genannt wird.

Rekordspieler ist Lothar Matthäus. Der Deutsche machte zwischen 1982 und 1998 25 WM-Spiele. Gleichzeitig ist er auch der Spieler mit den meisten, nämlich fünf, Turnier-Teilnahmen. FOTO: GETTY

1998, Frankreich: ein Hahn namens Footix. Hier besteht wieder ein Zusammenhang zum WM-Gastgeber Frankreich: Ein Hahn ist Wappentier des französischen Fußballverbandes.

2006, Deutschland: Nein, mit Deutschland haben Löwen nichts zu tun. Immerhin hat Goleo ein deutsches Trikot an – aber keine Hose. Vielleicht wollten daher so wenige Fans den Plüsch-Löwen kaufen.

1974, Deutschland: Sie sehen ein wenig aus wie Ernie und Bert aus der damals angesagten Sesamstraße. Zum ersten Mal gibt es 1974 gleich zwei Maskottchen: Tip und Tap.

Texte/Grafik: Andreas Graw Bilder: DPA (5), GETTY (2)

Die meisten Elfmeter verwandelte Deutschland. Viermal musste die Nationalelf bei Weltmeisterschaften ins Elfmeterschießen, viermal gewann das Team. England dagegen musste dreimal ins Elfmeterschießen und verlor jedes Mal.

Die meisten Spiele absolvierte die deutsche Nationalmannschaft, nämlich 99 bei allen Weltmeisterschaften zusammen.

Platzverweise: Gleich vier Spieler wurden bei der WM 2006 im Spiel zwischen Portugal und den Niederlanden vom Platz gestellt. Ein trauriger Rekord.

Falsche Neun und Tiki-Taka?? Was die seltsamen Begriffe bedeuten, die Fachleute benutzen PRESSING Von Pressing wird gesprochen, wenn eine Mannschaft ständig versucht, dem Gegnern den Ball wegzunehmen. Der gegnerische Spieler, der den Ball hat, wird von einem oder mehreren Kickern bedrängt.

Weltmeister, spielt seit Jahren sehr erfolgreich den Tiki-Taka-Stil.

DOPPELSECHS Als Sechser wird der Mittelfeldspieler bezeichnet, der die meiste Abwehrarbeit macht. Teilen sich zwei Spieler diese Aufgabe, bilden sie eine Doppelsechs.

UMSCHALTSPIEL Ist eine Mannschaft gerade in der Defensive, bewegen sich die Spieler nach hinten. Bekommt sie dann den Ball zurück und spielt nach vorne, muss die ganze Mannschaft umschalten, nämlich nach vorne laufen: Das ist das Umschaltspiel.

TIKI-TAKA Ganz viele kurze Pässe, sodass der Gegner kaum mal an den Ball kommt. Die spanische Elf, amtierender

DEFENSIVE/ OFFENSIVE Mit der Offensive ist der Angriff gemeint, mit der Defensive die Abwehr.

FALSCHE NEUN: Als Neuner bezeichnet

man den Mittelstürmer. Den Spieler, der in der Mitte vorne spielt, um viele Tore zu schießen. Ein „Falscher Neuner“ geht auch mit zurück und spielt Pässe im Mittelfeld. Von dort versucht er immer wieder, nach vorne zu stoßen. SCHNITTSTELLE Gemeint ist der Abstand zwischen den Verteidigern. Sie sind bemüht, diesen Abstand klein zu halten. Die Gegner versuchen aber, genau in diese „Schnittstellen“ Pässe zu spielen. Wenn so ein Pass beim Mitspieler ankommt und dieser dann ein Tor schießt, dann war es ein TÖDLICHER PASS. Andreas Graw


Neues entdecken

15

Dülmen: Wo die wilden Pferde wohnen Auf einem großen Gelände leben die Tiere als einzige in Europa noch frei und fast ohne die Hilfe von Menschen

Die Wildpferde leben zu Hunderten in einer Herde zusammen. Sie können sich auf einem großen Gelände in Dülmen austoben.

Dülmen. Sie sind klein, haben grau-

braunes Fell und eine buschige Mähne: die Dülmener Wildpferde. Seit Hunderten von Jahren leben sie in der Nähe der Stadt Dülmen in Nordrhein-Westfalen. Man nennt sie Wildpferde, weil sie früher frei umherzogen und noch heute fast ohne Hilfe des Menschen leben. Heute sind die Tiere auf einem großen Gelände zu Hause. Es liegt im Naturschutzgebiet Merfelder Bruch. Hier grasen sie auf moorigen Wiesen und knabbern an Büschen und Bäumen. Wenn es regnet, stellen sie sich im Wald unter. Einen Stall gibt es nicht. Im Winter wächst ihnen ein dickes Fell, das sie gegen Schnee und Kälte schützt.

einer großen Herde umher, die aus vielen kleinen Gruppen besteht. „Das ist wie eine Schule mit mehreren Klassen“, erklärt die Försterin. In jeder Gruppe gibt es eine Art Klassenlehrerin: ein Pferd, das bestimmt, wo es langgeht. Manche haben so wie bei Menschen mehr zu sagen, als andere Außerdem gibt es Gruppen, die mehr zu sagen haben als andere. Das Leittier der obersten Gruppe ist so etwas wie die Schulleiterin: Es führt die ganze Herde. Wenn das Leitpferd weiterzieht, laufen alle anderen hinterher. Die Pferde finden auf dem Gebiet genügend zu

fressen. Im Winter legt die Försterin zusätzlich Heu hin. Das macht sie nicht, weil die Pferde das unbedingt brauchen, sondern um den Wald zu schützen. „Sonst würden die anfangen, Rinde und Knospen zu fressen“, erklärt Friederike Rövekamp, „und so den Wald kaputt machen.“ Weiterziehen wie früher ist heute nicht mehr möglich Das Problem ist: Die Dülmener Wildpferde können nicht einfach weiterziehen wie früher. Heute kommen sie irgendwann an einen Zaun. Darum brauchen sie auch ein bisschen Hilfe von den Menschen.

Besucher können sich anschauen, wie die Pferde leben „Das sind Pferde, die von uns unabhängig sind“, sagt Friederike Rövekamp. Sie ist Försterin im Merfelder Bruch und schaut regelmäßig nach den zähen Tieren. Und sie zeigt Schulklassen und anderen Besuchern, wie die Pferde hier leben. „Och, die Armen!“, sagen dann manche Kinder. Ihnen tun die Pferde leid. Wenn sie krank sind, kommt nämlich kein Tierarzt. Und keiner hilft ihnen bei der Geburt. Doch anders als ein Pferd im Stall kommen die Wildpferde damit gut klar. „Sie kennen es nicht anders“, sagt Friederike Rövekamp. „Für sie ist es ganz normal, so zu leben.“ Die Tiere ziehen in

FOTO: DPA

Proteste beim Wildpferdefang Dülmen. Einmal im Jahr wer-

den die Tiere zusammengetrieben. Das machen Männer mit Halstüchern, auch Fänger genannt. Sie versuchen, den jungen Pferden mit bloßen Händen Halfter anzulegen. So wollen sie die einjährigen Hengste von der Herde trennen. Das Ganze ist ein großes Spektakel mit vielen Zuschauern. Tierschützer protestierten Anfang Juni gegen den Wildpferdefang. Das Ganze sei für die Tiere zu viel Stress und mache ihnen Angst. Der Besitzer der Tiere sagt: Würden die jungen Hengste dableiben, käme es zu Rangkämpfen. Außerdem brauche er das Geld, das er bei der Aktion verdiene.

BESUCHT DIE PFERDE Die Pferde kann man im Merfelder Bruch besuchen: bei gutem Wetter am Wochenende. Von Montag bis Freitag gibt es für größere Gruppen Führungen. Mehr Infos: www.wildpferde.de. Eine Wildpferdstute steht mit ihrem Fohlen auf einer Weide im Merfelder Bruch. FOTO: DPA


20

Freizeit erleben

APPS IM TEST

Benjii Bananas: Im Sprungflug zur Banane Essen. Mhmm, lecker Bananen! Aber an sie heran zu kommen ist gar nicht so leicht. Bei Benjii Bananas musst du dich als Affe von Liane zu Liane schwingen und Bananen einzusammeln. Dabei geht es durch den Urwald und über Seen. Doch es warten auch Gefahren: Etwa Schlangen als Lianen getarnt, die sofort abfallen oder offenes Feuer! Auf der kunterbunten Weltreise findest du auch Chillies, die du neben den Bananen einsammeln solltest. Damit schaltest du Extra-Funktionen frei. So kannst du zum Beispiel mit einem Adler-Flug oder einem Raketenrucksack deine Mission erleichtern. Tim Robels

Krimis sind nicht nur etwas für Erwachsene. Auch Kinder können auf Spurensuche gehen und darüber ein Buch schreiben. FOTO: DIANA ROOS

Lasst Sherlock Holmes im Klassenzimmer ermitteln Fabian Lenk schreibt Kinder-Krimis und erklärt, wie es geht rer“, erklärt Fabian Lenk. So findet er tolle Orte, zum Beispiel für Krimiautor Fabian Lenk mit eine Geldübergabe. einem neuen Kinderkrimi beginnt, braucht er zuerst eine guRoter Faden sehr wichtig te Idee. „Ganz wichtig ist, dass Dann macht sich der Autor einen man ein neues Thema hat“, erklärt er. Oder dass einem etwas Fabian Lenk. Schreibplan: „Ich fasse jedes KaFOTO: DPA pitel kurz zusammen: Wann und Neues zu einem alten Thema wo spielt es? Was machen die Täter? einfällt. Was machen die Ermittler?“ So entsteht Bei Experten schlau machen der rote Faden des Krimis. Wenn die Grundidee steht, versucht Fabian Lenk mehr über sein Thema he- Wichtig ist auch: Fabian Lenk muss das rauszufinden: Er macht sich in Fachbü- Ende der Geschichte kennen. Erst dann chern, bei Experten und im Internet beginnt er mit dem Schreiben des Buches. Dafür braucht Fabian Lenk dann schlau. Das nennt man recherchieren. nur noch ein bis zwei Wochen. „Wenn „Wenn ich etwas über Rio schreibe, be- man viel schreibt und Übung hat, ist sorge ich mir zum Beispiel Reisefüh- das Schreiben der einfachste Schritt.“ Bruchhausen-Vilsen. Wenn der

Fazit: Insgesamt ein tolles Spiel, in dem vor allem die Grafik beeindruckt. Auf abenteuerliche, aber auch sportliche Weise geht es durch vielseitige Landschaften. ((((;

Princess Spa: Style deine Lady Essen. Du hast schon immer davon geträumt eine Prinzessin zu stylen? Dann bist du bei der App Princess Spa genau richtig. Nach der Haarfarbenauswahl, kannst du sie waschen und schminken. Lippenstift, Rouge oder Lidschatten – entscheide, wie deine Lady aussehen soll. Am Ende kannst du sie mit glitzerndem Schmuck ausstatten und ein Foto deiner Prinzessin an Freunde schicken. Tim Robels

Fazit: Abwechslungsreiches Spiel mit vielen Funktionen. Möchtest du jedoch alle Funktionen spielen, musst du sie dir mit echtem Geld dazu kaufen. (((;;

SO SCHREIBST DU EINEN KRIMI K Zuerst sollte man die Grund-Idee nur für sich selbst notieren. K Danach schreibst du in Stichpunkten auf, was im Krimi passiert. K „Diese Stichpunkte reißt man in einzelne Schnipsel, so dass man sie hin- und herschieben kann“, empfiehlt Fabian Lenk. K Der Anfang und das Ende der Geschichte sollten zuerst feststehen. Dazwischen passieren verschiedene Dinge, deren Reihenfolge du noch verändern kannst. K Erst wenn der Ablauf steht, geht das Schreiben los. Ein Krimi sollte spannend sein und Tempo haben.

Die berühmteste Ente der Welt wird 80! 1934 erschien der erste Film mit Donald Duck. Er hieß „Die kluge kleine Henne“ Entenhausen. Donald Duck ist schon

ziemlich alt. Gerade feierte er seinen 80. Geburtstag. Aber in den Trickfilmen und Comics sieht man ihm sein Alter nicht an. Denn er wird immer gleich jung dargestellt - mit seiner blauen Matrosenjacke, dem Hut und der Schleife. Auch die quarkige Stimme hat er schon seit 80 Jahren. Am 9. Juni 1934 hatte Donald seinen ersten Auftritt – in Scanne den QR-Code und schau dir den ersten Donald Duck Film auf deinem Smartphone oder Tablet an.

einem Kurzfilm. Der heißt „The Wise Little Hen“, auf Deutsch: „Die kluge kleine Henne“. Darin will eine Henne Mais anpflanzen. Das Schwein Peter Pig und Donald Duck haben keine Lust zu helfen. Deshalb muss die Henne mit ihren Küken all die Arbeit selbst erledigen. Am Ende kocht die Henne eine leckere Mahlzeit aus dem Mais. Peter Pig

und Donald Duck bekommen aber nichts davon ab, weil sie sich vor der Arbeit gedrückt haben. Sie ärgern sich über sich selbst. Der Film und die Figuren wurden von einem bekannten Mann erfunden: Walt Disney. Der Künstler lebt nicht mehr. In seiner Firma werden aber noch heute viele Figuren und Trickfilme produziert wie zum Beispiel die Flugzeuge aus „Planes“.


DEINE WAZ - Juni 2014