Page 1

Zellberger

Zwergenpost November 2013

Neuigkeiten Aus dem Kindergarten: Helferheilige und die Werte im Kindergarten Der Weihnachtsgeheimnisraum

Ausgabe 3

Liebe Eltern! Das erste große Fest ist vorbei und die Kinder freuen sich schon auf das nächste. Gerade im Spätherbst folgen die Feste aufeinander, aber alle haben eines gemeinsam: Miteinander, Gemeinschaft und Helfen. Drei große Werte die immer mehr vergessen warden oder in den Hintergrund rücken.

Novembergeburtstag

Allgemeine Informationen

Wir wünschen euch und uns eine schöne gemeinsame Adventzeit, in der ihr euch an eurer Familie und an viel Gemeinsamkeiten erfreuen könnt.

Christa und Christina


Helferheilige und die Werte im Kindergarten Der Heilige Martin und Nikolaus Alle beiden sind sogenannte Helferheilige, da sie in ihrem Leben viel Gutes getan haben und ihre Leben den anderen widmen und sich selbst und die Folgen aus ihrem Tun nicht so wichtig nehmen. Werte, habe ich oft den Anschein, sind heute nicht mehr wichtig, jeder haut, schreit, boxt um sich und will auf jeden Fall Recht haben. Sicher können wir im Kindergarten keinen Mantel teilen und auch nicht alles was wir haben verschenken, wie Franzsikus und auch Goldstücke haben wir keine, aber wir können andere Hilfeleistungen erbringen. Fragt man die Kinder, was genau wir denn im Kindergarten teilen, dann wissen sie recht viele Antworten, ganz banale, aber für ein Kind doch sehr wichtige und oft sehr schwierige. Die Spielsachen an erster Stellen, das funktioniert noch am besten, meistens zumindest. Aber den Freund, da sieht die Sache schon anderes aus. Freunde sind etwas Besonderes und einige unserer Kinder verschenken wirklich ihr Herz bereits im Kindergarten und dann darf der Freund fast nicht von der Seite weichen, aber wenn doch…… Es gab, gerade deswegen.schon einige Tränen und diese Tränen gehen mitten ins Herz ins Kinderherz und in unseres.

2

Oft verstehen die Kinder auch nicht, warum gerade der Freund, den er so gerne mag, auf einmal so grob ist und nicht nur mit Händen sondern auch mit Worten auf das kleine Herz hämmert. Wir versuchen den Kindern soziale Werte vorzuleben und sie durch Vorbildwirkung an die Kinder weiterzugeben. Mit Hilfe der Helferheiligen möchten wir diese Wirkung verstärken, den Kindern Ideale anbieten, wie schön es sein kann, wenn man füreinander da ist. Allerdings ist es auch wichtig, dass Kinder in diesem Alter sich messen dürfen und auch ausprobieren, wie weit man gehen kann, welche Grenzen man überschreiten darf oder kann. Mit welchen Folgen zu rechnen ist oder auch wie jemand dann darauf reagiert. Wir animieren die Kinder miteinander zu reden, wenn es Probleme gibt, Geduld zu haben und Verständnis, sich gegenseitig zu helfen und vor allem den jüngern auch einmal unter die Arme zu greifen, wenn es hakt, auch wenn das große Puzzle (z.B) zum xte Mal verstreut auf dem Boden liegt. Wir möchten eine gute Gemeinschaft werden, auf die man sich verlassen kann, in der man wichtig ist und der man vertraut und genau, das ist das Wichtigste im Kinderleben: SICH VERLASSEN UND VERTRAUEN KÖNNEN.


Der Weihnachtsgeheimnisraum In jedem Jahr gestalten wir den Advent ein wenig anders, zwar immer mit gleichen Ziel aber dennoch anders. In diesem Jahr gibt es unseren Weihnachtsgeheimnisraum, in dem jeden Montag die Türe verschlossen ist und dahinter sich ein dunkler Raum befindet in dem es nur Schatten zu sehen gibt, den wir erleuchten werden mit unserem Dasein, mit unseren Kerzen, Liedern und Geschichten. In diesem Raum gibt es auch während des Tages nur feine Sachen, Bücher und Ausmalbilder, Musik und viele Sterne und es gibt fast kein elektrisches Licht, sodas es immer ein wenig dämmerig und wir hoffen ein wenig kuschlig und leise bleibt. Auch bei den Kinder merken wir wie schnelllebig die Zeit ist,

Jeder Moment im

wie sie an ihnen oft vorbeirauscht. Inne zu halten ist fast

schönste sein ...

In der ersten Woche wird Nikolaus das Thema sein, das die

Leben kann der

... man muss nur

wissen, mit wem man ihn teilt.

schon schwierig und wir müssen es gemeinsam wieder lernen. Kinder auf unserem Geschichtenteppich vorfinden, mit 2 seiner Legenden, Spielen mit allerlei Weihnachtsmaterialein und schönem Schnickschnack , Musik und Liedern werden wir den Nikolausraum heller machen. Dann gestalten wir 4 Lichtplätze und alles wird ausgefüllt allerhand Aktivitäten.

© Text: unbekannt

Am Ende des Tages treffen wir uns noch einmal im Kreis und schauen in eine Weihnachtsgeheimnisschachtel und begleiten den kleinen Engel Merope auf seiner Sternensuche. Aber mehr sei noch nicht verraten, nur dass am Ende ihr unsere Gäste sein werdet – im Weihnachtsgeheimnisraum, um dort vielleicht auch ein Geheimnis zu finden.

3


Helfer zu haben, ist etwas Wunderschönes Vielen lieben Dank an unsere geheimen Helfer,

die wir kennen lernen dürfen,

aber andere oft nichts davon mitbekommen:

Vielen lieben Dank an Silke und ihre Familie für

alle die wertvollen Hilfeleisten die ihr für uns erbringt. Sei es die Kisten, die wir schon mehr als in Beschlag genommen haben und als super Turnmaterial eingesetzt haben. Die guten Eier die eure Hühner für uns legen und immer wieder in unseren Kuchen Verwendung finden. Es ist ganz egal was wir brauchen einer von euch findet es für uns. Vielen vielen Dank dafür.

Vielen Dank an Rene, der ganz schnell eingesprungen ist und unser Bidet wieder in Ordnung gebracht hat.

Vielen Dank an Walter Leo für seinen wunderbaren Honig. Vielen Dank an unsere Obstlieferanten, ihr verwöhnt uns ganz schön und um Vitamine brauchen sich viele von euch keine Sorgen zu machen, die Kinder greifen oft und gerne zu.

Vielen lieben Dank an euch alle:

Für euer Vertrauen und eure Verständnis, wenn wir wieder einmal nicht pünktlich im Kindergarten erscheinen. Für eure Teilnahme bei unseren Festen, es ist uns immer wieder eine große Freude. Für euer Interesse an der Kindergartenarbeit

4


INFORMATIONEN Wir feiern WEIHNACHTEN mit euch: am Freitag, den 20. Dezember um 15.00 Uhr im Kindergarten Ihr werdet aber noch eine schöne Einladung dafür erhalten.

FERIEN: Die Weihnachtsferien beginnen am 23. 12. 13 und endet am 6.1. 2014 Der Kindergarten beginnt wieder am Dienstag, den 7.Jänner.

Büchertipps:

BITTE DEN KINDER WIEDER SCHIHOSE UND HANDSCHUHE MIT DEN IN DEN KINDERGARTEN GEBEN. DANKE

5


Novembergeburtstage Der 6. Geburtstag ist etwas ganz Besonderes und er gehört auch richtig gefeiert.

Liebe Hanna, lieber Aron, alles Gute auch auf diesem Wege und viel Freude an allem was ihr neu erfahren durft.

Noch ein besonderer Geburtstag, für die Kinder unvorstellbar viele Jahr und sie waren etwas enttäuscht,dass wir nicht soviele Kerzen angezündet haben.

Lieber Ferdl

vielen lieben Dank für alles, es ist schön, mit dir und an deiner Seite zu arbeiten.


7


8

Novemberzeitung  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you