Issuu on Google+

aus der region

Frühjahr/Sommer 2013

r a b n i – Fr. 300. nen n i w e g zu

Sonderbeilage | 28. Februar 2013


PRO 100.– EINKAUF SCHENKEN WIR IHNEN 20.– Manor belohnt jeden Einkauf ab CH F 100.– mit einer Style Card im Wert von CH F 20.–. Der maximale Wert der Style Card beträgt CHF 200.– bei einem Einkauf ab CHF 1000.–. Profitieren Sie von unserem Angebot in unseren Abteilungen Mode, Heimtextilien und Sport und auf manor.ch. Die Aktion ist mit anderen Rabatten, Bons oder anderen Promotionen nicht kumulierbar. Aktionsdauer vom 1. 3. bis 31. 3. 2013.

rz Samstag, 2. Mä

SAISONERÖFFNUNG Nespresso Bar, ge, Prosecco Loun eratung, Farb- und Stilb Nailstudio

Rickenbach, Breitestrasse 4 manor.ch


3

INHALTSVERZEICHNIS Accessoires als Highlight

S. 4

Transparenz und Leichtigkeit

S. 5

Casual trifft Business

S. 7

Designer for Kids

S. 9

Haar Trends

S. 10 / 11

Kindermodewettbewerb die Gewinner

S. 12 /13

Schmink- und Beautytrends

S. 15

StreifzĂźge

S. 17

Bei den Damen wird es bunt

S. 19

Grosser Modewettbewerb

S. 20

Impressum Herausgeber Zehnder Print AG Wiler Nachrichten Verleger Andreas Zehnder

¨Â?||nĂŚĂ? n ˜ n ƒ A ÂŁ [ n

Satz und Druck Zehnder Print AG Auflage in 61’200 Haushaltungen lßckenlos in alle Briefkästen und Postfächer. Erscheint wÜchentlich Donnerstag per Post in alle Haushaltungen

/02<" < " /

O

S O OR LE andR

LE COiffEUR

RRU

Damen / Herren

HAIR DESIGN

Redaktion Nicole Aeberhard-Ammann (nic) Verkaufsleiter / Mitglied der Geschäftsleitung Marcello Tassone Telefon 071 913 47 23, Natel 079 696 28 28 marcello.tassone@wiler-nachrichten.ch Administration Priska DÊly-Gut Telefon 071 913 47 22, Telefax 071 913 47 30 info@wiler-nachrichten.ch

n

re

Regu a Oertle

er

Nail-Studiol

Coiff

Verkauf Sonja Schäli, AndrÊ Scheurer, Ursula Schuler, Marianne Stillhart

e FĂźrer ur

H Damen +


4

Accessoires als Highlight Mit Accessoires peppen Sie jedes Outfit zusätzlich auf und verändern es nach Lust und Laune. Bunte, gestreifte oder unifarbene Taschen aus Stoff, Leder oder anderen Materialen sorgen dafür, dass Sie alles dabei haben, was Sie unterwegs benöti-

gen. Auch die Schmucktrends bieten eine Vielfalt an Varianten. Metall kombiniert mit Leder oder Leder mit Holzperlen stehen da ganz weit oben. Bunte Tücher dürfen gern kombiniert werden ob um den Hals, die Taille oder ins Haar. Accessoires unterstreichen auf jeden Fall immer Ihre Individualität. Nicole Aeberhard

PRO 100.– EINKAUF SCHENKEN WIR IHNEN 20.– Manor belohnt jeden Einkauf ab CH F 100.– mit einer Style Card im Wert von CH F 20.–. Der maximale Wert der Style Card beträgt CHF 200.– bei einem Einkauf ab CHF 1000.–. Profitieren Sie von unserem Angebot in unseren Abteilungen Mode, Heimtextilien und Sport und auf manor.ch. Die Aktion ist mit anderen Rabatten, Bons oder anderen Promotionen nicht kumulierbar. Aktionsdauer vom 1. 3. bis 31. 3. 2013.

Manor Rickenbach, Breitestrasse 4


5

Leichte Stoffe die angenehm zu tragen sind

Transparenz & Leichtigkeit Durchsichtige Blusen sind nichts Neues in der Modewelt und haben längst den Weg in unsere Kleiderschränke gefunden.

Klein vereint leicht gekreppte durchsichtige Kleider mit Bustierdresses und lässt den Look zwischen Lingerie und Abendmode schweben.

Doch so manchem Designer ist das für den Sommer 2013 nicht genug: Kleider, Röcke und Sweatshirts aus durchsichtigem Chiffon werden in der kommenden Saison in den Boutiquen auf uns warten. Dabei sprechen wir nicht von Spitzenkleidern à la Dolce & Gabbana, die dank raffinierter Stickereien das Nötigste verdecken, sondern von komplett durchsichtigen Materialien. Dass die neue Transparenz sogar sportlich wirken kann, beweisen Stella McCartney und David Koma mit durchsichtigen Sweater-Rock-Kombis. Calvin

Wie kombiniere ich transparente Kleider?

Weil die neuen durchsichtigen Kleider, Röcke, Shirts und Sweater nichts mehr verbergen, werden sie im Sommer 2013 über anderen Textilien getragen. Also keine Angst vor nackten Tatsachen. Bei Ports1961 und Sportmax trugen die Models bei der Show blickdichte Hängerchen unter durchsichtigen Chiffon-Shirt-Kleidern. So ist der Transparenzlook auch für den Alltag tauglich. Besonders cool wirken Pullover und Shirts aus transparentem Chiffon. pd/nic


Elegance is an attitude

The Longines Saint-Imier Collection

www.longines.com

Kate Winslet


Herren Mode Frühling und Sommer werden sportlich, elegant für den Mann

Casual trifft Business Pünktlich zum Saisonauftakt Frühjahr/Sommer 2013 präsentieren renommierte Modelabels und namhafte Designer ihre neuesten Kollektionen für trendbewusste Männer. Fazit: Sportlich, bunt und von subtiler Extravaganz ist er, der Modesommer 2013 für das starke Geschlecht der Schöpfung. Im Sommer 2013 jedoch hat sportive Eleganz die Nase vorn. Casual trifft Business, wie die lässigen, teils mit Hightechmaterial gearbeiteten

Anzüge einiger Designer zeigen. Sakkos aus luftigem Leinen oder Baumwolle werden zu Hose und Weste kombiniert. Es muss auch nicht immer das klassische Hemd sein, wenn die Farbe stimmt bedeuten auch Polo- oder T-Shirts keinen Stilbruch. Um der erwachenden Natur Respekt zu zeigen, gehören Blätter, Blüten und bunte Farben zum Frühlingslook der Herren – vor allem in den Kollektionen von Raf Simons und, in abstrakterer Form, bei Calvin Klein. Zu den Frühlings- und Sommerfarben zählen neben zeitlosem Schwarz und Weiss, di-

verse Blau- und Brauntöne, kräftiges Grün, kühles Grau sowie Bordeaux. Unbesiegbar bleibt der MilitaryLook, der durch Camouflage-Muster, Cargos und Retro-Sonnenbrillen den drill instructor im Manne wachkitzelt. Damit die Outfits stilsicher und niveauvoll wirken, sollte zu Stoffhosen kombiniert werden. Die wohl innovativste Kollektion mit Militär-Reminiszenz präsentierte der belgische Modedesigner Dries van Noten . Generell gilt: Die Hose sitzt wieder enger am Bein, während Jacken und Sakkos kurz bleiben. Streifen sind absolut trendy, was beispielsweise die elegante Linie der italienischen Modemarke Iceberg unterstreicht. Anzüge in verschiedenen Blautönen und gelungenen Streifenmustern verleihen geheimnisvolle Eleganz. Die farbigen Futter aus hochwertigen Stoffen setzen subtile Akzente. In der kommenden Saison ist Stilbruch Ehrensache: Jeans zum weissem Sakko, blaue Chino zu Hemd und Pullover, gekonnter Mustermix – solche Kombinationen sind nicht nur erlaubt, sondern erwünscht. Nicole Aeberhard

7


«Für Ihre Augen leisten wir mehr!» 15 Jahre Augenkompetenz für Sie Optometrie I Modebrillen I Sonnenbrillen Kontaktlinsen I Sportoptik I Visualtraining

Melanie Benker

Frank Rosskopf

Augenoptikerin EFZ Make UP-Artist

Optometrist / dipl.Augenoptiker SBAO / SOV / WVAO Geschäftsinhaber

> Unsere aufgestellte, sympathische Aesthetin mit viel Erfahrung • • • • •

> Mit Engagement und Freude an komplizierten optometrischen Fällen

Beratung Brillen / Sportoptik Atelier Kontaktlinsenassistenz Lehrlingsbetreuung Administration

• • • •

Claudio Jäger

Beratung Brillen/Sportoptik Kontaktlinsenspezialist Optometrie Geschäftsführung

Sara Wenk

Optometrist / staatl.gepr. Augenoptikermeister SBAO Funktionaloptometrist / Visualtrainer BOAF

Lernende, 1. Lehrjahr > unser jüngstes, sympathisches Teammitglied

> Unser langjähriger, erfahrener Partner, beliebt bei allen Kunden und die Geduld in Person • • • •

Beratung Brillen/Sportoptik Kontaktlinsenspezialist Optometrie Visualtraining

Unser Domizil

Urs Betschart

an der Oberen Bahnhofstrasse 41 in 9500 Wil

Optometrist / dipl. Augenoptiker SBAO / SOV Geschäftsinhaber > Liebt optische Herausforderungen, schöne Brillen und den täglichen Kontakt mit den Kunden. • • • •

Sandra Hohl

Carola Gemperle

Augenoptikerin EFZ

Augenoptikerin EFZ

> Unsere sympathische und erfahrene Allrounderin • • • • •

Beratung Brillen / Sportoptik Kontaktlinsenspezialist Optometrie Geschäftsführung

> Setzt sich täglich, engagiert und sympathisch für Ihre Anliegen ein

Beratung Brillen / Sportoptik Atelier Kontaktlinsenassistenz Lehrlingsbetreuung Administration

• Beratung Brillen/Sportoptik • Atelier • Lehrlingsbetreuung

Bischof Optik Obere Bahnhofstrasse 41 9500 Wil Tel. 071 911 22 61 info@bischofoptik.ch www.bischofoptik.ch


Kinder Mode

9

Die Modedesigner legen ein Augenmerk auf ihre zukünftigen Kunden

Designer for Kids Mode für Frauen und Männer zu entwerfen ist nicht genug: Namhafte Designer aus der ganzen Welt widmen sich immer öfter der Kindermode. Die Modemacher sind der Meinung, dass 2013 Elemente aus der Mode für Erwachsene der wich-

tigste Trend in der Kindermode sein wird. Kinder, die sich wie Erwachsene kleiden, beginnen sich auch erwachsener zu fühlen: Der Charakter, die Persönlichkeit und die Individualität entsteht. Aber Kindermode soll vor allem eines – Spass machen und bequem sein. Das Gleiche gilt für Kinderschuhe. Führende Modehäuser schaffen in-

teressante und einzigartige Schuhkollektionen für Kinder, bei denen man leicht Elemente aus der Mode für Erwachsene erkennen kann. Aber wer Kinder hat, weiss, dass sich die Kleinen früh selber äussern was ihnen gefällt, und was eben nicht. Nicole Aeberhard


10

11

» ay rD ! ai end d H Tr Ba im n « ut te bsol lu so r a ab h e en Tüc rd fü unte d b Un ind s

t äss er l nds d n u re it de nT Mo us de ony, m ig, n i eit ra ibt eP ble t meh r ohn t viels er ged n u de ob is imm ch ist ch ni mit o ob u er B nfach b B a d o l r , oh Egal De ne eht ei w h o . h i sic bsen oder und s us! u a n sch nche tylen flegt p s äh u r z t S uem beq

Ein

es fein anfte D em Ha auerw ar E e xtr lle ve avo r lum leiht en.

t

ssers nd äu rech u ieser f , g n Ju ist d sexy nitt. arsch a h z Kur

el rs e e n ! W ei it ar für m a e r e n H ünn sollt atu . o N v , d n at der lfe um zu ra as ne h ns hhe T o c h w i n Ei r et Mä ens s na e e t a b ch Ex w l t so llen h e to nfac ei

Futur istis zur Ein ch aber he iss zig in Sac artigkeit b ! Wer Mut e hen S chnitt sitzt, darf in den und F komm arbe en einfac den Monat en h alle s!

Knallige Highlights als Hingucker. Erlaubt ist was Spass macht!

h sic lt lle h ie one pf m ssi e e rofe . ss lä ne p isur n r A ei f e k r ch Jah tec s tli s h m e c r f se Ho Fü die n i

D mm ie He sic end rren en he de r se lich Sais r Sch tze die on nm ex öpfu p it F asse peri ng d m ür arb nd ak e Fr entie fen i ze nte isur. ren n de n e Die und r ine f M n d utig inden rau en f.

ko

d un t g i is e ss m Lä que rech itt. n be er f sch es aar i d h rz Ku

Agnese Di Cataldo-Viola Fischingerstr. 14, 8370 Sirnach Tel. 071 960 04 54 www.hairdesign-ad.ch

Lust auf Aus sergewöhnl iches? Mit diese S pielerei falle n Sie auf jeden Fall au f!

i s t

Farbknaller Kühles Blond, kräftiges Rot, Karamell statt Braun: Die Haarfarben Trends 2013 halten für jeden Typ Frau einen Lieblingslook bereit. Wir haben die Bilder der schönsten Haarfarben für euch gesammelt. Viel Spass beim Ausprobieren der Farbtrends 2013!

O

OR LE

HAIR DESIGN

Gaby Lucci

Natascha Heim-Mazzanti Gewerbezentrum • Tösstalstrasse 9 8360 Wallenwil • Telefon 071 971 32 31 www.absolut-hairdesign.ch

Indoor Center Toggenburgerstrasse 156 9500 Wil Telefon 071 923 07 70

Phone

071 951 33 55

O i f f E U R

n re

er

Nail-Kosmetik

e Fürer ur

Coiff

Yvonne Barbadoro-Uhler • Sportlerweg 2 • 8360 Eschlikon • 071 971 51 61

Wir sind individuell in Sachen Kundenbetreuung und -Beratung, das ist uns wichtig. Unser Salon ist rollstuhlgängig

Damen Herren Kinder

Hair-Extensions vom Original Nail-Kosmetik

H Damen +

Ursula Kathriner-Fürer eidg. dipl. Damencoiffeuse Herrencoiffeuse Wilerstrasse 31 9602 Bazenheid Tel. 071 931 38 77

Professionelle Echthaarverlängerung Pauschal Fr. 490.–

Coop Center, 9240 Uzwil

HAIRSTYLING BY ANDREA

9536 Schwarzenbach www.conny-coiffure.ch

ohne Voranmeldung möglich! Montag geschlossen

Nur Mut Jungs! Auch die Männer dürfen experimentierfreudig sein und ihre Frisur mit frechen, ausgeflippten Schnitten und Farbakzenten aufpeppen. Lasst euch von einem der Haarprofis auf dieser Seite beraten und umstylen und startet mit neuem nic Selbstbewusstsein in den Frühling!

LE COiffEUR

Öffnungszeiten: Mo 13.30 – 18.30 Di – Fr 8.00 – 12.00 / 13.30 – 18.30 Sa 7.30 – 13.00

Damen & Herren

g e f ä l l t

SandRORRU

AbSoluteS HAArerlebniS

Damen- und Herrensalon

Coiffeur e l e g a n c e

w a s

Dürfen wir vorstellen? Die Trendfrisuren begeistern! Direkt aus den Trendbüros und von den Catwalks für Sie zusammengestellt.

Und mit den neuen Trends kommen raffinierte und feminine Kurzhaarschnitte mit besonderen Haarfarben, viel Volumen für lange Haare, tolle Blondtöne, die Bobfrisur als vielseitiger Klassiker und einige nette Trendfrisuren mit Pony. Nicht nur coole Frauen, die auf all zuviel Stylingaufwand gerne verzichten, werden mit raffinierten Farbspielen und dem perfekten Schnitt zum Hingucker. Einzelne hellere Töne in den Spitzen sorgen hier für wunderbare Reflexe und Balayage Lumiere-Effekte erzielen eine Optik wie von der Sonne geküsst.

Öffnungszeiten: Di, Mi, Fr 8.30–12.00 13.30–18.30 Mo 13.30–18.30 Do 8.30–12.00 13.30–20.00 Sa 7.30–13.00 Auf Wunsch auch über Mittag geöffnet.

Öffnungszeiten Mo – Sa nach Terminvereinbarung

E r l a u b t

n le al cke n i i l ar e B on Ha n di ais s S ne he n te zie nde h c . n e m ich flo ne Ge atio kom uf s r ri a Va n de i

Gepflegt bis in die Spitzen FRÜHLINGSERWACHEN – FRÜHLINGSGEFÜHLE…

WIR WECKEN SIE!

Damen und Herrenstylisten, Visagisten Ausgezeichnete Make-up Artisten

Hair-Corner Ob. Bahnhofstr. 26a 9500 Wil

www.haar-lay.ch Öffnungszeiten: Di bis Do 8.00 – 12.00 / 13.30 – 18.30 Freitag 8.00 – 20.00, durchgehend Samstag 7.30 – 13.00, durchgehend Dorfstrasse 24 ∙ 9249 Algetshausen ∙ Tel. 071 951 33 33

071 911 42 03

W W W. H A I R C O R N E R - W I L . C H Öffnungszeiten: Mo. 9.00 – 12.00 Uhr 13.30 – 18.30 Uhr Di. 8.00 – 12.00 Uhr 13.30 – 20.00 Uhr Mi. – Fr. 8.00 – 12.00 Uhr 13.30 – 18.30 Uhr Sa. 7.30 – 15.00 Uhr Mittag auf Voranmeldung geöffnet!


10

11

» ay rD ! ai end d H Tr Ba im n « ut te bsol lu so r a ab h e en Tüc rd fü unte d b Un ind s

t äss er l nds d n u re it de nT Mo us de ony, m ig, n i eit ra ibt eP ble t meh r ohn t viels er ged n u de ob is imm ch ist ch ni mit o ob u er B nfach b B a d o l r , oh Egal De ne eht ei w h o . h i sic bsen oder und s us! u a n sch nche tylen flegt p s äh u r z t S uem beq

Ein

es fein anfte D em Ha auerw ar E e xtr lle ve avo r lum leiht en.

t

ssers nd äu rech u ieser f , g n Ju ist d sexy nitt. arsch a h z Kur

el rs e e n ! W ei it ar für m a e r e n H ünn sollt atu . o N v , d n at der lfe um zu ra as ne h ns hhe T o c h w i n Ei r et Mä ens s na e e t a b ch Ex w l t so llen h e to nfac ei

Futur istis zur Ein ch aber he iss zig in Sac artigkeit b ! Wer Mut e hen S chnitt sitzt, darf in den und F komm arbe en einfac den Monat en h alle s!

Knallige Highlights als Hingucker. Erlaubt ist was Spass macht!

h sic lt lle h ie one pf m ssi e e rofe . ss lä ne p isur n r A ei f e k r ch Jah tec s tli s h m e c r f se Ho Fü die n i

D mm ie He sic end rren en he de r se lich Sais r Sch tze die on nm ex öpfu p it F asse peri ng d m ür arb nd ak e Fr entie fen i ze nte isur. ren n de n e Die und r ine f M n d utig inden rau en f.

ko

d un t g i is e ss m Lä que rech itt. n be er f sch es aar i d h rz Ku

Agnese Di Cataldo-Viola Fischingerstr. 14, 8370 Sirnach Tel. 071 960 04 54 www.hairdesign-ad.ch

Lust auf Aus sergewöhnl iches? Mit diese S pielerei falle n Sie auf jeden Fall au f!

i s t

Farbknaller Kühles Blond, kräftiges Rot, Karamell statt Braun: Die Haarfarben Trends 2013 halten für jeden Typ Frau einen Lieblingslook bereit. Wir haben die Bilder der schönsten Haarfarben für euch gesammelt. Viel Spass beim Ausprobieren der Farbtrends 2013!

O

OR LE

HAIR DESIGN

Gaby Lucci

Natascha Heim-Mazzanti Gewerbezentrum • Tösstalstrasse 9 8360 Wallenwil • Telefon 071 971 32 31 www.absolut-hairdesign.ch

Indoor Center Toggenburgerstrasse 156 9500 Wil Telefon 071 923 07 70

Phone

071 951 33 55

O i f f E U R

n re

er

Nail-Kosmetik

e Fürer ur

Coiff

Yvonne Barbadoro-Uhler • Sportlerweg 2 • 8360 Eschlikon • 071 971 51 61

Wir sind individuell in Sachen Kundenbetreuung und -Beratung, das ist uns wichtig. Unser Salon ist rollstuhlgängig

Damen Herren Kinder

Hair-Extensions vom Original Nail-Kosmetik

H Damen +

Ursula Kathriner-Fürer eidg. dipl. Damencoiffeuse Herrencoiffeuse Wilerstrasse 31 9602 Bazenheid Tel. 071 931 38 77

Professionelle Echthaarverlängerung Pauschal Fr. 490.–

Coop Center, 9240 Uzwil

HAIRSTYLING BY ANDREA

9536 Schwarzenbach www.conny-coiffure.ch

ohne Voranmeldung möglich! Montag geschlossen

Nur Mut Jungs! Auch die Männer dürfen experimentierfreudig sein und ihre Frisur mit frechen, ausgeflippten Schnitten und Farbakzenten aufpeppen. Lasst euch von einem der Haarprofis auf dieser Seite beraten und umstylen und startet mit neuem nic Selbstbewusstsein in den Frühling!

LE COiffEUR

Öffnungszeiten: Mo 13.30 – 18.30 Di – Fr 8.00 – 12.00 / 13.30 – 18.30 Sa 7.30 – 13.00

Damen & Herren

g e f ä l l t

SandRORRU

AbSoluteS HAArerlebniS

Damen- und Herrensalon

Coiffeur e l e g a n c e

w a s

Dürfen wir vorstellen? Die Trendfrisuren begeistern! Direkt aus den Trendbüros und von den Catwalks für Sie zusammengestellt.

Und mit den neuen Trends kommen raffinierte und feminine Kurzhaarschnitte mit besonderen Haarfarben, viel Volumen für lange Haare, tolle Blondtöne, die Bobfrisur als vielseitiger Klassiker und einige nette Trendfrisuren mit Pony. Nicht nur coole Frauen, die auf all zuviel Stylingaufwand gerne verzichten, werden mit raffinierten Farbspielen und dem perfekten Schnitt zum Hingucker. Einzelne hellere Töne in den Spitzen sorgen hier für wunderbare Reflexe und Balayage Lumiere-Effekte erzielen eine Optik wie von der Sonne geküsst.

Öffnungszeiten: Di, Mi, Fr 8.30–12.00 13.30–18.30 Mo 13.30–18.30 Do 8.30–12.00 13.30–20.00 Sa 7.30–13.00 Auf Wunsch auch über Mittag geöffnet.

Öffnungszeiten Mo – Sa nach Terminvereinbarung

E r l a u b t

n le al cke n i i l ar e B on Ha n di ais s S ne he n te zie nde h c . n e m ich flo ne Ge atio kom uf s r ri a Va n de i

Gepflegt bis in die Spitzen FRÜHLINGSERWACHEN – FRÜHLINGSGEFÜHLE…

WIR WECKEN SIE!

Damen und Herrenstylisten, Visagisten Ausgezeichnete Make-up Artisten

Hair-Corner Ob. Bahnhofstr. 26a 9500 Wil

www.haar-lay.ch Öffnungszeiten: Di bis Do 8.00 – 12.00 / 13.30 – 18.30 Freitag 8.00 – 20.00, durchgehend Samstag 7.30 – 13.00, durchgehend Dorfstrasse 24 ∙ 9249 Algetshausen ∙ Tel. 071 951 33 33

071 911 42 03

W W W. H A I R C O R N E R - W I L . C H Öffnungszeiten: Mo. 9.00 – 12.00 Uhr 13.30 – 18.30 Uhr Di. 8.00 – 12.00 Uhr 13.30 – 20.00 Uhr Mi. – Fr. 8.00 – 12.00 Uhr 13.30 – 18.30 Uhr Sa. 7.30 – 15.00 Uhr Mittag auf Voranmeldung geöffnet!


12

Kinder Modewettbewerb

Wir danken allen ganz herzlich, die mitgemacht haben! Wir freuen uns schon auf kommendes Jahr und eure Fotos! Einsendeschluss: 7. März 2013

Alessia Lenherr

Leandro Hefti

2 Jahr, Uzwil, 3. Platz

1 Jahr, Matzingen , 1. Platz

Kindermode Wettbewerb 1. Preis: Ein Gutschein vom Spielhaus am Kreisel für 300 Franken.

Gewinner

2. Preis: Ein Gutschein von Manor für 200 Franken.

Jonas Bamert

2 Monate, Mühlrüti, 2. Platz

3. Preis: Vier Kinogutscheine für Cinewil.


Kinder Modewettbewerb

13


Leder

in voller Schönheit

14

In voller Schönheit offenbart sich unsere neue Leder-Kollektion für Damen und Herren. Leicht und anschmiegsam; zeitlos bewährt. Entdecken und erfühlen Sie jetzt Leder neu.

Öffnungszeiten Mo–Fr 09.00 –12.00 Uhr/ 13.30 –18.30 Uhr Sa

09.00 –12.00 Uhr/ 13.30 –16.00 Uhr

Herzlich willkommen

Johann Hofstetter & Co. Leder- und Pelzfachgeschäft St. Gallerstrasse 48 9230 Flawil, Tel. 071 393 1112 www.hofstetter-world.com

Am Donnerstag, Freitag und Samstag, 7. bis 9. März 2013 ist Mode-Apero bei Mode Herzog an der ob. Bahnhofstrasse 49, im Zentralhof in Wil.

M

O

D

E

FRÜHLINGSM O D EAPERO

Grösstes Lederbekleidungsgeschäft der Schweiz! Ein Besuch lohnt sich in jedem Fall.

L E D EzuR M O D E en s i e r p Fabrik

Donnerstag bis Samstag 7. bis 9. März 2013

Mode Herzog, ob. Bahnhofstrasse 49, Wil 071 / 911 44 01 / www.mode-herzog.ch

Die Frühlingskollektion ist eingetroffen!

LNS LEDERMODE AG www.leder-mode.ch

Weiernstr. 3 8355 Aadorf Tel. 052 365 14 25

Öffnungszeiten: Di–Fr 14.00–18.00 Uhr Sa 9.30–16.00 Uhr


15

Schminktrends 2013

Mit Farbe, Power und Mut in den Frühling Der Winter ist zwar noch nicht vorbei. Trotzdem wird es Zeit, sich schon einmal Gedanken über die Looks für die Frühjahr-/Sommersaison 2013 zu machen.

Abends darf es auch einmal ausgefallen und märchenhaft sein.

Lust auf Bling Bling? Strass-Steinchen als Highlight setzen Akzente!

Und dabei nicht nur über Fashion sondern auch Beauty. Werfen wir einen Blick auf die angesagten Trends in Sachen Kosmetik für den kommenden Sommer.Wir dürfen uns freuen, denn der Sommer 2013 wird bunt. Das steht auf jeden Fall schon fest. In Sachen Make-upTrends stehen prächtige Farben von Blüten voll im Trend. Die Beauty-Experten haben sich für diese Saison von einer blumenhaften Leichtigkeit, der Sonne und dem Frühlingsduft bezaubern lassen. Das Kredo in punkto Make-up für diesen Sommer ist: Farbe, Power und Mut. So wird beispielsweise

Ein dezentes Make-up ist bürotauglich.

die Farbe Pink gepusht. Understatement ist out. Overstatement ist wieder in. Greifen Sie zu bei mädchenhaften Farben und wagen Sie das Neue. Also erwartet uns ein Frühling voller Kontraste, zumindest beim Make-up 2013. Ob metallischschimmernde Augenlider oder ein tiefroter Kussmund: Die neuen Farbnuancen bieten Abwechslung und sind dabei so vielseitig und farbenfroh wie der Frühling selbst. Im Büro sollten Sie mit den Farben dezent hantieren, denn da gilt noch immer: Weniger ist mehr! Abends darf experimentiert werden was das Zeug hält. Verwandeln Sie sich einmal in ein Fabelwesen mit mystischem Flair oder wagen Sie einen glänzenden Auftritt mit Strasssteinchen. Die Schminkprofis auf dieser Seite beraten Sie gern! Nicole Aeberhard

Knallig rote Lippen sind auch in der kommenden Saison ein Eyecatcher!

Auf sonnengebräunter Haut kommen knallige Farben besonders gut.

Gepflegte Hände und Füsse sind immer trendy

Der Lack ist nicht ab! Augen, Lippen, der Po oder doch die Hände? Wohin der berühmte erste Blick wirklich als erstes geht, ist eine Geschmacksfrage. Vor allem ein farbiger Nagellack lenkt den Blick auf die Hände. Häufiger als man denkt jedoch fallen am Gegenüber die Hände auf – etwa, wenn die Fingernägel dreckig oder schlecht gepflegt sind. Vor allem ein farbiger Nagellack lenkt den Blick auf die Hände. Den Nagellack sehen Modedesigner immer häufiger auch als Teil des Gesamtoutfits an. Das Styling von Kopf bis Fuss – und bis in die Fingerspitzen – bekommt damit eine neue Bedeutung und neue Regeln für besonders Modebewusste: «In diesem Sommer werden Finger und Füsse in einer Farbe lackiert. Ausserdem sollte die Nagellackfarbe mit einer Farbe der Klamotten oder Accessoires wie Tasche oder Schuhe übereinstimmen. 2013 werden die Nagellacke wieder dezenter. An die Stelle von hellen Eiscremetönen und leuchtenden Neonnuancen treten vermehrt Nudeschattierungen - von klassischem Nude über Greige bis

Mit Metalliceffekten liegen Sie für eine Strandparty oder am Abend nie falsch!

Sand und Karamell. Klassisches Rot bleibt auf der Bildfläche, neigt häufig aber zu Burgund- und Auberginetönen. Die Fashion Week für Frühjahr/Sommer 2013 konzentrierte sich auf Nail Art im Farbenmix aus Schwarz und Grau oder Schwarz und Nude sowie auf Metallicnuancen. Was sich bereits im letzten Jahr angekündigt hat, setzt sich in dieser Saison ganz klar durch – die Fingernägel werden kürzer und die Form der Nägel variiert von mandelförmig über oval bis hin zu den eckigen Varianten und sollte stets den Händen der Kundin angepasst werden. Nicole Aeberhard

Nail-Studiol Schlattwiesenstrasse 15 · 9242 Oberuzwil Schlattwiesenstrasse 15 · 9242 Oberuzwil T 071 9 518 518 · M 079 406 57 18 T 071 9 518 518 · M 079 406 57 18 www.nailstudio-oertle.ch www.nailstudio-oertle.ch

Regu Regu a a Oertle Oertle

Naturnagelverstärkung Naturnagelverstärkung Gelmodellage Gelmodellage auch a u c h für f ü rNagelbeisser Nagelbeisser

Männer M ä n n e r&&Frauen F ra u e n

French French N a i l - A r teigene Kreationen & Stempel, Bilder,... Nail-Art e ig e n e K reat i o n e n & M a r m o r i e r u ng e n , B i l d e r

Fussfrench N ag e l l a c k U V - l i c ht h ä r te n d

( fü r N atu r n äg e l , h ä l t 2 -3 W o c h e n )

Ich komme auch zu Ihnen nach Hause! Fussfrench Ich komme auch zu Ihnen nach Hause! NEU! Naturnagelverstärkung und Dieses Inserat gilt als

AB 29.MÄRZ Gelmodellage auch bei haarentfernung jeden Montag

Hair Design Lyss in Herisau!

mit Sugaring + Deluxe

20.– 20 .– GUTSCHEIN gutschein Dieses Inserat gilt als

FÜR NEUKUNDEN für neukunden


Fashion Toggenburgerstrasse 2 路 Wil 路 Telefon 071 911 55 15 路perosa.ch


17

Streifzüge Marc Jacobs kreierte für seine Show Komplettlooks in schwarzen und weissen sowie roten und weissen Blockstreifen. Dem schlossen sich das Designer-Duo Dolce & Gabbana, US-Designer Michael Kors und Moschino an. Zwar variierten sie klassisches Weiss zusätzlich mit Blau und Grün, dem dominanten Muster blieben sie aber treu. Bei Dolce & Gabbana und Moschino zieren Blockstreifen sogar Accessoires. Wie kombiniere ich Blockstreifen? In Verbindung mit cleanen Designs in Unifarben und anderen Prints wie bei Dolce & Gabbana, Aquilano Rimond und Balmain lassen sich im Sommer 2013 Akzente setzen. Denim eignet sich ebenfalls hervorragend als Basis für breite Streifen (gesehen bei Tommy Hilfiger), doch auch mit schmalen Streifen lassen sich Blockbalken verheiraten (wie bei Michael Kors und Acne). Der Komplettlook von Marc Jacobs und Dolce & Gabbana ist etwas für Modemutige, denn der Grat zwischen cooler 60s-Optik und Knastkutte ist schmal. pd/nic


18

Optometrisches Visualtraining bei Bischof Optik Seit zwei Jahren bieten wir Ihnen die noch etwas unbekannte optometrische Dienstleistung «Visualtraining» an. Claudio Jäger, unser langjähriger Mitarbeiter, hat sich auf diesem interessanten Gebiet ausgebildet und führt die spezifischen Messungen und Trainings mit viel Engagement und Einfühlungsvermögen durch. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter www.bischofoptik.ch oder telefonisch 071 911 22 61.

Was ist Visualtraining?

Interview mit einem Teilnehmer

Visualtraining ist ein Teilgebiet der Funktional-Optometrie. Diese beschäftigt sich mit Funktionseinbussen, die bei gesunden Augen aufgrund eines veränderten Sehverhaltens oder einer fehlerhaften Sehentwicklung auftreten und zu Problemen der visuellen Wahrnehmungsverarbeitung führen.

Aus welchem Grund hast du das Visualtraining gemacht, Till (14-jährig)?

Dies wären zum Beispiel: • Lesegeschwindigkeit • Leseausdauer unleserliches Schriftbild • verschwimmen beim Lesen oder Kopfschmerzen nach dem Lesen

«Ich hatte Schwierigkeiten mit der Lese-Ausdauer, das Abschreiben von der Wandtafel war für mich sehr anstrengend. Zudem bekam ich am Computer oft Kopfschmerzen.» Für das Visualtraining bei Bischof Optik entschied sich Till, weil er etwas verändern wollte und ihn die Art des Trainings überzeugt hat. Den täglichen Aufwand konnte er gut mit Schule und Sport vereinbaren. Würdest du das Visualtraining weiterempfehlen? «Ja, es hat Spass gemacht und hat mir geholfen. Ich kann nun mit deutlich geringerer Anstrengung lesen. Auch das Abschreiben von der Wandtafel funktioniert viel einfacher.» Sicht der Eltern: «Bei einem Kontaktlinsentest kam man auf die Probleme von Till’s Augen zu sprechen (u.a. verstecktes Schielen). Bei einem Kurztest wurde festgestellt, dass seine Augen sehr unruhig sind und er dadurch Probleme mit der Augenkoordination hat. Herr Rosskopf informierte uns auf die neue Möglichkeit eines Augentrainings. Das Informationsmaterial überzeugte uns. Mit der Hoffnung auf eine Besserung und mit Till’s Versprechen, das tägliche Kurzprogramm mitzumachen, entschieden wir uns dafür.»

Bischof Optik • Obere Bahnhofstrasse 41 • 9500 Wil • Tel. 071 911 22 61 • info@bischofoptik.ch www.bischofoptik.ch


19

Modebewusste mit Lack & Metalliceffekten liegen ganz vorn

Bei Damen wird es bunt! Bei der Modewoche in New York zogen sie die Blicke auf sich. Schuhe mit sportlichen Cutouts in Streifenoptik und Gladiatorenappeal. Ebenso Modelle mit transparenten Absätzen. Ausserdem entdeckt man in den Regalen sicherlich Ballerinas mit kleinem Absatz und kantiger Spitze. Flache Schnürschuhe mit Glitzer, aus Lack mit klassischem Brogue-Appeal zieren die Füsse ebenso wie Mokassins mit Stickereien und Brokat. Ob kniehohe Stiefel oder knöchelhohe Booties, flache Slipper oder schwindelerregende Ankleboots, stilvolle Chelsea Boots oder luxuriöse Sneakers die Schuhsaison lässt keine Wünsche offen. Mit Metalliceffekten und Lackschuhen soll wieder Glanz an den Fuss kommen. Knallfarben und Neon finden sich vor allem bei sportlichen Schuhen. Wer es bodenständig mag, kann im kommenden Sommer auf flache Treter im Indianerlook mit Holzperlen, Fransen und Federn setzen. Herrenmodelle dürften dagegen weiter «sportlich-lässig» sein. Für den modebewussten Auftritt könne der Mann auf Socken verzichten und verkürzte Hosen tragen. Für eine individuelle Note sorgen farbige Schnürsenkel. Nicole Aeberhard


20

n! gewinne Fr. 300.– ck lü : G n s a it etwa Postkarte Wil en und m sung per 0, 9500 Mitmach richtige Lö strasse 6 ie d ub H ie , S n .ch io n kt te a d ch e Senden ri R , ach chrichten @wiler-n Wiler Na redaktion -Mail an: E r e p r e od

r a b n i – . 0 0 3 n Fr. e n n i zu gew

wettbewerb 1. Was ist eine Fashionista? a. Eine Bluse zum Knoten b. Ein Haarteil c. Eine extrem modebewusste Frau 2. Welche Frisur lässt sich seit Jahren nicht aus den Trends kicken? a. Die Spaghettilocken b. Der variationenreiche Bob c. Die voluminöse Löwenmähne 3. Was ist ein Mascara? a. Ein Maskierter an der Fasnacht b. Ein Sportwagen c. Wimperntusche 4. Was gehört diese Saison an die Füsse? a. Cowboysocken b. Gladiatoren-Sandalen c. Fusspilzstiefel 5. Wer hat nun auch die Kinder entdeckt? a. Die Ausserirdischen b. Das Sams c. Die Top-Designer 6. Welcher Stoff darf im Sommer im Schrank nicht fehlen? a. Transparenter Chiffon b. Schwerer Brokatstoff c. Dicker Kunstpelz 7. Wer nennt sich Cindy Crawford? a. Higheels mit Plüschbommeln b. Vivienne Westwood, wenn sie unerkannt ausgehen will c. Ein Ex-Topmodel 8. Was ist ein Label? a. Ein Modemuffel b. Eine Lippenpomade c. Eine Modemarke 9. Was zieht jährlich viele Prominente nach Paris, Mailand und New York? a. Die neuesten Kinohits b. Die Fashionweeks c. Der Super-Sale der Modewelt 10. Was ist bei Modetrends so sicher wie das Amen in der Kirche? a. Das alles was war irgendwann auch wieder kommt b. Das nächstes Jahr keine neuen Trends erfunden werden c. Das der Teufel nur Prada trägt


Wiler Nachrichten Modetrends Frühling 2013