{' '} {' '}
Limited time offer
SAVE % on your upgrade.

Page 1

04

20

UPDATE – VERERBER IM FOKUS DEZEMBER 2019

22

Zwei auf Erfolgskurs: Swissbec Power und Best Benz Die passenden GenetikAngebote bei Qnetics und Eurogenetik Neue Bullen Holsteins und Fleckvieh

DAS BESTE VOM BESTEN SEITE 12

Kompetenz für Nutztiere


ZUKUNFT RIND 2020

SONDERKOLLEKTION Samstag, 1. Februar 2020, 9.30h Alsfeld, Hessenhalle

SANDY-VALLEY IO AMETHYST

IHRE NÄCHSTE BULLENMUTTER

VG 87 4. GENERATION

→ Nr. 1-Tochter des US-Topvererbers Bali

Bali x Gymnast x Supershot x McCutchen x AltaIota geb. 22.09.2019

→ Modernes Pedigree mit einmaliger Kombination → Topvererber wie Saloon, Selfie, Seven Up und Gunshot stammen aus dieser Familie

Beth Herges

DECRAUSAZ IRON O’KALIBRA RDC

EXTERIEUR AUS EINER GANZ BESONDEREN KUHFAMILIE

EX 97 URGROSSMUTTER

→ Sensationelle Diamondbac RDCTochter aus einer der spektakulärsten Kuhfamilien der Welt

Jordy Red x Goldwyn x Sid x

→ Decrausaz Iron O’Kalibra EX 97 war Grand Champion der Europaschau 2013 und 3x Champion der Swiss Expo in 2012, 2013 und 2015

Boss Iron geb. 08.02.2019 Wolfhard Schulze

WESTCOAST PENMAN ARIA 3774 VG 87 GROSSMUTTER Solitair P x Pace Red x Penmanship x G-Force x MVP geb. 28.10.2019

EINE ERFOLGSSTORY → Frühe hornlose Solitair P aus der begehrten Golden-N-Oaks Marbella-Familie und das in Rot → Gitar, ein Gymnast-Halbruder der Mutter, ist ein TopExterieurvererber bei Qnetics → Kuhfamilie, Produktion und Funktionalität in Einem

Beth Herges

NAEMI VG 87 MUTTER Gywer RDC x Salvatore RDC x Powerball P x Fidji geb. 02.07.2019

Alex Arkink

BRANDAKTUELLE GENETIK → Frühe Gywer RDC mit Rotfaktor aus der Vollschwester von Stanford bei RBW → Kuhfamilie der einmaligen Shottle-Tochter Nikola EX 93 → Sicheres Exterieur, hohe Genomics und Bullenmutterpotenzial par excellence

An der Hessenhalle 1, 36304 Alsfeld, 0 66 31 / 7 84 10, qnetics.de


INHALT

GEMEINSAM FÜR QUALITÄT Die Zuchtwertschätzung im Dezember beschert uns und damit auch Ihnen, liebe Kunden, Hochkarätiges. Best Benz ist mit Abstand die Nummer 1 bei den genomischen Schwarzbunten. Solitär P im Besitz unseres TopQ-Partners RUW bestätigt sich auf Platz 1 bei Rotbunt. Wer noch Rocky im Kübel hat, kann sich glücklich schätzen, denn je mehr Töchter der nachkommengeprüfte Schwarzbuntstar dazubekommt, desto besser werden seine Zahlen. Swissbec Power startet auf Position 5 seine Karriere bei den nachkommengeprüften Red Holsteins. Bei Fleckvieh ist Wallings der Gewinner der Zuchtwertrunde. Unter Partnerschaftlichkeit verstehen wir, dass man jede Mission gemeinsam zum Erfolg führt. Mit unserem Zuchtprogramm und den daraus resultierenden Bullen liefern wir die Basis. Der Einsatz des Spermas in Ihren Herden bildet die neue Generation Kühe, die keinen internationalen Vergleich zu scheuen braucht.

→ Best Benz ist der strahlende Stern unter den Benz-Söhnen Seite 13

→ 20 - 21 Töchter von Evergreen bei Zukunft Rind am 1. Februar 2020

Bringen Sie - gemeinsam mit uns – unsere Mission zum Erfolg. → JEANETTE WEINBACH

04

Schöpfen Sie aus den Vollen, es gibt genug Alternativen

12

Wir haben die Nummer 1, national und international

20 Ruhiger Jahresabschluss 22

Neue Bullen Holsteins und Fleckvieh

26 Ansprechpartner

08 12

27 Besamungstechniker

→ Einen guten Rutsch wünscht Ihnen und Ihren Familien das Team von Qnetics

21

19 QZEIT DEZEMBER 2019

3


04

ZWS HOLSTEINS NACHKOMMENGEPRÜFT

SCHÖPFEN SIE AUS DEN VOLLEN, ES GIBT GENUG ALTERNATIVEN Rocky eroberte im August die Spitzenposition bei den töchtergeprüften Schwarzbunten. Mit drei Punkten plus kann er diese Position im Dezember noch ausbauen. Da Rocky im letzten Jahr verunglückt ist, ist der Spermavorrat leider aufgebraucht. Bei Red Holstein ist das Top-Duo mit Step Red und Apoll P seit April unverändert. Power feiert einen gelungenen Einstand bei den töchtergeprüften Vererbern.

Alex Arkink

QZEIT DEZEMBER 2019

EHS Rome steht im Stall von Martin Biederbick, Sudeck, und wird dort vom Melkroboter gemolken. Sie ist eine von vielen schicken, euterstarken Power-Töchtern.


ZWS HOLSTEINS NACHKOMMENGEPRÜFT

→ SCHWARZBUNT Rocky steigert sich im Exterieur um fünf und in der Nutzungsdauer um sechs Punkte und baut seine Spitzenstellung in der Topliste mit RZG 152 noch aus. Er ist einer von insgesamt nur zwei in Deutschland eingesetzten Rocky-Söhnen. Seine Mutter Anne 80 ist eine überragende Bookem-Tochter aus einer Paramount. Rocky präsentiert jetzt sich auf Basis von 365 Töchtern (131 bewertet) als fehlerfreier Bulle mit RZM 137 (+1.395 kg Milch, +0,12 % Fett, -0,04 % Eiweiß), RZE 133 (Fundament 128, Euter 125) und sehr guten Töchterkalbeeigenschaften sowie hoher Nutzungsdauer.

dem hohen Anteil von Töchtern jetzt in der zweiten Laktation und damit einhergehender Steigerung der Nutzungsdauer. Extrem gut ist auch sein RZRobot von 140. Bei durchschnittlichen Körpermaßen ist das lineare Bild für Euter durch Extreme gekennzeichnet: Hintereuter 129, Vordereuter 126, Strichplatzierung hinten weit (68) und vorne Durchschnitt (95). Insgesamt führt dies zu einem Euterzuchtwert von 126 (Fundament 110, RZE 120). Die Leistungszahlen sind da ausgeglichener (+1.008 kg Milch, -0,01 % Fett und +0,09 % Eiweiß, RZM 130).

Baroy, neu auf Platz 6, ist ein später Balisto-Sohn. Er ist Auf Platz 2 folgt mit Monarch der höchste Neueinsteiger. ein Vollbruder zum genomisch deutlich stärker eingeEr ist ein Mardi Gras (Mogul x Planet)-Sohn aus einer setzten Baltikum auf Platz 20. Trotz RZM 150 (+1.736 kg kanadischen Sargeant x Man-O-Man aus der Laurie Milch, +0,19 % Fett, +0,01 % Eiweiß, 51 Töchter) dürfte Sheik-Familie. Monarch präsentiert sich mit einem hosein Wiedereinsatzpotenzial aufhen RZM von 141. Auf Basis von grund des Exterieurs gering sein. 88 Töchtern zeigt er schöne Leistungszahlen (+1.344 kg Milch, +0,11 % Fett, +0,07 % Eiweiß). SO GLEICH UND DOCH Im Exterieur bestechen die sehr Monarch (v. Mardi Gras) ist SO VERSCHIEDEN hoch und fest angesetzten Euter der höchste Neueinsteiger des (132) mit passender Strichlänge. Die Vollbrüder und Mogul-Söhne Dezember-Zuchtwertlaufs. Morgan und Masato (Mutter: Bei gut mittlerer Größe (112) zeigen sich die ersten 23 bewerteten Man-O-Man x Goldwyn) tauschen Töchter stark (118) und tief. das dritte Mal in Folge die Plätze. Diesmal liegt Morgan knapp vor Masato an Nr. 7. Bei identischem RZG von 145 und sehr ähnlichen LeistungsDie Fundamentgesundheit ist prima (KLG 114). Dies gilt bei mittlerer Zellzahl auch für die Eutergesundheit (EFit zahlen mit gut +1.000 kg Milch, viel Fett und positivem Eiweiß unterscheiden sie sich ansonsten grundlegend. 110). Die beiden Vollbrüder Spiro und Stronghold, aus einer dänischen Bynke-Tochter, waren im August mit Morgan ist der deutlich bessere für Nutzungsdauer, wowenigen Töchtern knapp außerhalb der Top-10 eingehingegen Masato im Exterieur in einer ganz anderen Liga spielt. stiegen. Jetzt finden wir beide unter den besten 10. Spiro hat 118 Töchter und ist mit einem Plus in RZG und RZM sogar die Nr. 3. Das Linearbild ist deutlich besser, als es Der stark eingesetzte Missouri-Sohn Martinius ist auf der leicht verbesserte RZE von 109 vermuten lässt. Die Platz 10 der dritte Neueinsteiger in den Top-10. Er startet außergewöhnlich gute Kondition der Spiro-Töchter (BCS auf Anhieb mit 194 Töchtern, von denen 109 bewertet 130) bei gleichzeitig +2.088 kg Milch ist beeindruckend. Die hohe Nutzungsdauer (128) bestätigt die Robustheit seiner starken Töchter. Spiro ist jedoch kein Färsenbulle (RZKd 81). TOPLISTE SCHWARZBUNT Stronghold, auf Rang 9 platziert, hat jetzt DEUTSCHLAND 84 Töchter und ist etwas weniger extrem im Aufbau der Leistungszahlen (+1.541 kg Milch, RZG RZM RZE RZS RZN RZR MT KÖ FT EUT NAME VATER -0,08 % Fett, +0,01 % Eiweiß, RZM 138). Für ROCKY Rocky 152 137 133 107 134 107 100 117 128 125 Gesundheit und Nutzungsdauer (GES 115, RZN MONARCH Mardi Gras 148 141 128 104 114 112 97 118 109 132 125) ist er mindestens so stark wie Spiro und liegt bei den Kalbemerkmale im mittleren BeSPIRO Supershot 147 137 109 120 128 112 75 115 107 108 reich. Leider ist Stronghold mit RZE 104 noch MATTIS Massey 145 148 100 106 110 114 116 90 91 108 knapper, auch wenn das Linear keine echten BELSAN Balisto 145 130 120 114 137 105 107 95 110 126 Fehler zeigt. Mattis (Massey x Man-O-Man) BAROY Balisto 145 150 100 120 123 89 119 106 93 98 steigt bei konstanten Werten von 7 auf Platz MORGAN Mogul 145 141 105 112 121 107 119 90 104 106 4. Sein hoher RZG beruht vorwiegend auf der enormen Leistung. MASATO Mogul 145 142 125 113 98 111 113 93 125 123

Belsan an Nr. 5 gewinnt drei RZG-Punkte und ist jetzt der höchste unter 47 BalistoSöhnen (MV: Shamrock). Er verdankt dies

STRONGHOLD

Supershot

145

138

104

124

125

110

97

113

102

99

MARTINIUS

Missouri

144

136

112

113

118

107

108

83

122

110

MOCON

Morgan

144

136

99

121

130

106

102

87

99

105

QZEIT DEZEMBER 2019

05


06

ZWS HOLSTEINS NACHKOMMENGEPRÜFT

sind. Mit RZM 136 (+1.522 kg Milch, -0,02 % Fett, -0,04 % Eiweiß), RZE 112 (Fundament 122, Euter 110) aber auch Klauengesundheit 115 bestätigt er das Vertrauen. Dabei sind die Martinius-Töchter knapp mittelrahmig und nicht die schwersten, bei dennoch mittlerer Kondition. Auf Basis von fast 17.000 Geburten ist Martinius als Leichtkalbigkeitsbulle zu empfehlen (RZKd 108, RZKm 122). Die Kälber sind besonders vital (KFit 118). Außerdem sind seine Töchter robotergeeignet (RZRobot 126) und ausgezeichnet für Klauengesundheit (KLG 119). Mocon (MV: Snowman) bleibt der einzige töchtergeprüfte Morgan-Sohn in Deutschland. Seine RZM-Gewinne von August muss er größtenteils wieder abgeben (+1.296 kg Milch, -0,02 % Fett, +0,07 % Eiweiß, RZM 136). Dank deutlichen Verbesserungen bei Zellzahl und RZN steht er stabil auf Rang 11. Unverändert sind allerdings die knappen Exterieurzahlen.

→ Mercury macht einen riesen Satz nach vorn auf Rang 11 der Topliste

Alex Arkink

Die ersten drei töchtergeprüften Commander-Söhne vom August waren nur die Vorhut, jetzt kommen gleich acht neue Halbbrüder hinzu. Der wichtigste aus dem Anfangstrio, Calvo (MV: Epic), entwickelt sich dabei als Allrounder (Nr. 35, RZM 137, RZE 125, Fundament 121, Euter 117). Der höchstplatzierte neue Commander-Sohn ist Cosmos(MV: Bookem) auf Platz 12 mit RZM 141 und RZE 111, allerdings bei gerademal 16 Töchtern.

Die Rocky-Tochter mit Nr. 28 bringt zufriedene Gesichter in den Stall der Lein GbR in Bleidenrod.

TOPLISTE SCHWARZBUNT TOPQ UND QNETICS NAME

VATER

ROCKY

Rocky

152

137

133

107

STRONGHOLD

Supershot

145

138

104

124

BALTIKUM

Balisto

143

142

112

116

122

91

BOARD

Balisto

142

130

116

125

125

102

BARCLEY

Balisto

141

144

123

86

116

83

CANTUS

Commander

141

149

108

108

107

MERCURY

Mogul

141

123

119

121

130

MARIGO

Model

138

120

113

110

135

EXPLIZIT

Epic

138

127

121

92

126

RACING

Racer

137

129

119

111

113

COVER

Commander

137

132

122

108

BIG POINT

Bookem

135

126

116

113

BUSHMAN

Bube

132

127

109

119

115

BENJAMIN

Beacon

131

133

110

116

LUCINGO

Let It Snow

131

135

120

108

SURINAM

Super

131

116

122

116

ARGUS

Anton

128

123

121

96

SCIPIO

Sudan

128

127

117

G.FARELL

G-Force

128

112

DALLAS

Defender

127

119

BABYLON

Bookem

126

121

MASERATI

Man-O-Man

125

115

QZEIT DEZEMBER 2019

RZG RZM RZE RZS RZN RZR

MT

134

107 100

117

128

125

125

110

113

102

99

122

117

104

104

109

106

122

105

127

106

126

109

88

122

107

106

99

112

111

85

115

124

127

82

115

115

108

118

108

114

110

118

113

108

108

102

125

112 100

121

98

116

121

124

96

102

99

111

118

92

105

84

118

108

111

75

109

101

116

103

106

82

116

116

96

124

123

105

102

104

119

120

110

104

118

103

114

118

106

111

88

108

103

113

115

125

120

117

112

110 100

111

130

126

113 100

105

110

107

116

126

116

106

107

115

123

108

101

116

120

115

113

109

107

116

112

115

97

FT EUT

Bei Custos, neu an Nr. 16, ist die Datengrundlage für gute Zahlen mit 161 Töchtern, davon 100 bewertet, bereits aussagekräftiger. Custos überzeugt durch hohe Milchleistung mit neutralen Inhaltsstoffen in der Kombination mit sehr soliden Exterieurzahlen. Ein Allrounder unter den Commander-Söhnen ist Cover. Er wurde in Kanada aus Supersire x Man-O-Man gezogen. Covers RZM von 132 (37 Töchter) beruht vor allem auf den Inhaltsstoffen (+0,34 % Fett, +0,13 % Eiweiß). Das fehlerfreie Linearbild verspricht gut mittelrahmige, etwas spätreifere Töchter mit guten Fundamenten (116, DDc 115) und Eutern (121). Auf Basis von 8.600 registrierten Geburten ist Cover ein sicherer Leichtkalbigkeitsbulle (RZKd 116). Auf Commander folgt Missouri als erfolgreicher Bullenvater mit sieben Neulingen und damit insgesamt neun töchtergeprüften Söhnen. Außer Martinius an Nr. 9 sind unter den weiteren Missouri-Söhnen Maracana und Minelli zu erwähnen. Maracana stammt aus einem dänischen Zweig der Grietje 80-Familie, die u. a. Emil II hervorgebracht hat. Bei RZM 129 (+1.397 kg Milch, -0,26 % Fett, +0,00 % Eiweiß, 36 Töchter) wartet Maracana mit guter Eutergesundheit (EFit 113, RZS 121) und Kälberfitness (KFit 117) auf. Das schöne Linear mündet in RZE 115 und zeigt als einzigen zu beachtenden Punkt die Beckenneigung (85). Ansonsten ist Maracana für Rinderbesamungen zu empfehlen. Bei der Anpaarung sollte die Melkbarkeit (RZD 86) beachtet werden. Minelli wurde ebenfalls in Dänemark gezogen, diesmal aus den Neblinas (Mutter: Numero Uno x Time). Auf Basis von 81 Töchtern bietet er


ZWS HOLSTEINS NACHKOMMENGEPRÜFT

Brabantdale Baltikum Vérité steht bei Brabantdale Farms Ltd in Ontario, Kanada. In Deutschland rangiert Baltikum auf Platz 9, der Vererber mit 99 % Sicherheit.

Alex Arkink Patty Jones

positive Inhaltsstoffe (+0,03 % Fett, +0,17 % Eiweiß, +809 kg Milch, RZM 130) und ebenfalls ein solides Exterieur mit insbesondere sehr fest aufgehängten Eutern. KALUSCHO BESTÄTIGT SEINE EXTERIEURSTÄRKE

Von Racer gibt es mit Racing, neu an Nr. 68, jetzt drei Söhne in der Topliste. Alle stammen aus der Kombination mit Numero Uno, aber unterschiedlichen Müttern. Racing ist mit RZG 137 (+1.041 kg Milch, +0,11 % Fett, -0,01 % Eiweiß, Fundament 102, Euter 125, RZE 119) der höchste, war aber genomisch weniger gefragt. So bleibt bei erst 22 frühen Töchtern, davon 13 bewertet, die weitere Entwicklung dieses Klauengesundheits-Spezialisten (RZKlaue 113, DDc 123) abzuwarten. Mit Spannung wurde das Debüt von Kaluscho (Nr. 130) erwartet. Denn mit 35.000 Nachkommen war der Kingpin-Sohn einer der am stärksten eingesetzten genomischen Vererber. So startet er auch gleich mit 250 Töchtern, davon 117 bewertet. Diese bestätigen mit RZE 134 bei Fundament 123 und Euter 135 seine fantastische Exterieurvererbung. Die Milchmenge (-74 kg Milch) ist zwar kein Markenzeichen von Kaluscho, dafür aber die Inhaltsstoffe (+0,53 % Fett, +0,21 % Eiweiß, RZM 119). Eine gute Melkbarkeit (RZD 111) und Eutergesundheit (EFit 113) machen ihn auch zu einer Empfehlung für Roboterbetriebe (RZRobot 121). Gleich sechs neue Hornlosbullen zählt die Top-250, davon vier Powerball P-Söhne, die

aber alle nicht an das Niveau ihres Vaters (RZG 143) heranreichen können, aber leider alle seine Fundamentschwäche geerbt haben. Der höchstplatzierte ist Onno P an Nr. 95 (Mutter: Numero Uno x Time) mit RZM 131 und RZE 107 (Fundament 89, Euter 117) auf Basis von erst 19 Töchtern. Ausgeglichener ist da Mission P (Missouri x Asterix) mit den ersten 106 Töchtern: RZM 129 (+1.030 kg Milch, -0,09% Fett, +0,10 % Eiweiß), RZE 109 (Fundament 106, Euter 112). Barny P liegt mit RZM 122 (+927 kg Milch, -0,32 % Fett, +0,13 % Eiweiß) und RZE 113 (Fundament 107, Euter 115) sowie RZN 124 leicht über seinen letzten genomischen Werten. Barny P ist ein Balisto-

Sohn und ebenfalls Träger des Rotfaktors (Mutter: Cameron x Destry). Nuance RDC (Nugget RDC x Snow RDC) bekam begrenzte Chancen als Bullenvater bei Rotbunt. Mit seinen ersten Zuchtwerten auf Töchterbasis rangiert er neu an Nr. 145 (+738 kg Milch, +0,07 % Fett, +0,04 % Eiweiß, RZM 123). Ansonsten sind seine Töchter mittelrahmig und mit ordentlichen Fundamenten ausgestattet. Argus ist einer der wenigen Anton-Söhne und stammt aus der überragenden Bookem-Tochter VOG Daria EX 90 von der AP Goldene Aue in Görsbach.

Tir-An Marigo verschafft Ihnen funktionelle Laufstallkühe mit guter Nutzungdauer sowie bester Fruchtbarkeit und Kälberfitness.

KeLeKi

QZEIT DEZEMBER 2019

07


08

ZWS HOLSTEINS NACHKOMMENGEPRÜFT

Alex Arkink

Drei Töchter unseres neuen TopAllrounders Argus im Zuchtzentrum Gleichamberg in Römhild.

Bei hoher Milchmenge vererbt Argus ein gutes FettEiweiß-Verhältnis. Die typvollen Töchter verfügen über eine gute Beckenlage, eine parallele Hinterbeinstellung und drüsige Qualitätseuter. Der gute Bewegungsablauf, eine super Melkbarkeit und gute Kalbemerkmale machen Argus zum neuen Top-Allrounder. Er ist ein sicherer Färsenbulle, der auch eine gute Kälberfitness vererbt. Mercury, jetzt Platz 30, ist bei 4.000 Töchtern stabil. Seine spätreifen Töchter entwickeln sich in der 2. und 3. Laktation deutlich weiter und verbleiben in den Betrieben. Mercury hat mit RZN 130 einen der höchsten Nutzungsdauerzuchtwerte unter den Mogul-Söhnen.

Zudem hat er mit RZGesund 114 auch einen Top-Gesundheitszuchtwert und RZEuterfit 119. Marigo, an Nr. 53, legt um drei Punkte auf RZG 138 zu. Der Model-Sohn geht über die Freddie-Tochter Cosmetic EX 90 auf die berühmte Larcrest Cosmopolitan zurück. Bei ordentlichen Leistungszahlen beruht der hohe RZG von 138 in erster Linie auf den guten funktionellen Merkmalen. Mit RZR 127 ist er einer der besten Bullen für Töchterfruchtbarkeit. Auch die Kälberfitness ist mit 114 sehr gut. Im Körper sind die Marigo-Töchter eher durchschnittlich mit besten Fundamenten und Eutern. Marigo vererbt die robuste fruchtbare Laufstallkuh. RZH BARCLEY GIBT DIE LINIE VOR

GTB Rallini von Jörg und Johannes Gertenbach, Cappel, war Mitglied der Nachzuchtgruppe von Barcley bei Zukunft Rind 2019.

Alex Arkink

QZEIT DEZEMBER 2019

Barcley, an Nr. 27 der Topliste, hat jetzt 1.700 Töchter und kommt auf RZG 141. Der Balisto-Sohn kann sich in der Milchmenge steigern und überzeugt durch überragende Inhaltsstoffe (+0,42 % Fett, +0,37 % Eiweiß) und RZM 144. Bei 695 eingestuften Töchtern kommt er auf RZE 123, wobei seine Stärken im Fundamentbereich (126) liegen. Die Euter sind solide mit in der Tendenz längeren Strichen. Seine Kalbezuchtwerte (RZKd 108, RZKm 111) sind sehr sicher, so dass er als Färsenbulle eingesetzt werden kann. Baltikum hat jetzt über 2.500 Töchter und kommt auf 143 im RZG, womit er in der Topliste hoch platziert ist. Bei +889 kg Milch bringt er ebenfalls hohe Inhaltsstoffe (+0,38 % Fett, + 0,20 % Eiweiß). Der Balisto-Sohn aus Snowman Heaven vererbt rahmige Töchter mit guter Stärke, einer parallelen Hinterbeinstellung mit sehr guten Klauen und drüsigen Eutern mit passender Strichplatzierung und -länge.


ZWS HOLSTEINS NACHKOMMENGEPRÜFT

Board (Nr. 23) steigt mit Töchtern in der zweiten Laktation jeweils zwei Punkte im RZM und RZE. Im RZG legt er sogar vier Punkte drauf, dank zusätzlich deutlich verbesserter Nutzungsdauer. Er ist damit der höchste Boss-Sohn und verweist Halbbruder Bravos (Nr. 31) auf den zweiten Platz. Dabei steigt Bravos mit den Töchtern in der 2. Laktation ebenfalls in der Leistung, fällt aber in der Nutzungsdauer, wenn auch von sehr hohem Niveau. Das Exterieur von Bravos notiert unverändert bei RZE 115 mit außergewöhnlicher Stärke (125) bei mittlerem Rahmen (107).

Argus verbucht Gewinne im Exterieur und in der Nutzungsdauer. Eine Nachzuchtgruppe wird bei Zukunft Rind 2020 zu sehen sein.

Der Rotfaktor-Träger Checkmate (Nr.24, Aikman x Beacon) gehört mit Töchtern jetzt in der zweiten Laktation ebenfalls zu den Gewinnern. Auf Basis von 688 Töchtern gewinnt er in der Milchmenge bei weiter sehr hohen Inhaltsstoffen (RZM 133, +344 kg Milch, +0,47 % Fett, +0,29 % Eiweiß). Bei konstantem RZE 120 (Fundament 120, Euter 114) gehört er ebenfalls zu den Vererbern mit mittlerer Größe (97), dabei aber guter Tiefe und Stärke sowie Kondition (BCS 120). Er kann auch auf Rinder eingesetzt werden (RZKd 106).

→ ROTBUNT MIT POWER GELINGT IHNEN EINFACH ALLES

TOPLISTE ROTBUNT DEUTSCHLAND NAME

VATER

STEP RED

Sympatico

150

146

114

121

121

APOLL P

Aikman

146

148

114

119

120

FIREMAN

Fageno

142

146

102

116

PRESENT

Perfect Aiko

141

142

123

101

POWER

Durango

139

134

130

107

114

RED POWER

Perfect Aiko

138

132

117

102

121

SUNNY RED

Sympatico

136

124

130

119

124

ARINO RED

Archive Red

135

133

131

104

GREAT

Go Now

135

152

98

101

MR. MARCO

Magenta

135

132

120

122

RZG RZM RZE RZS RZN RZR

MT

FT EUT

99

122

102

102

116

82

133

107

96

114

116

91

114 100

95

103

109

90

114

106

123

115

94

114

101

109

139

108

108

115

117

106

90

117

104

118

130

103

101

124

117

117

125

101

76

118 100

117

79

108

91

125

102

103

125

RZG RZM RZE RZS RZN RZR

MT

TOPLISTE ROTBUNT TOPQ UND QNETICS NAME

VATER

APOLL P

Aikman

146

148

114

119

120

82

133

107

96

114

PRESENT

Perfect Aiko

141

142

123

101

109

90

114

106

123

115

POWER

Durango

139

134

130

107

114

94

114

101

109

139

RED POWER

Perfec Aiko

138

132

117

102

121

108

108

115

117

106

GREAT

Go Now

135

152

98

101

101

76

118 100

117

79

MR. MARCO

Magenta

135

132

120

122

108

91

125

102

103

125

FRANCIS

Fageno

134

120

121

113

131

104

108

97

105

130

ALBANO

Alchemy

133

117

114

117

125

124

114

99

112

111

BRETAGNE

Brekem

133

120

125

103

115

119

121

95

112

130

AXIMO

Aikman

132

128

125

113

99

104

120

117

117

115

LASER PP

Label P

131

122

109

123

118

108

120

94

101

113

JULANDY

Andy

129

132

126

102

98

85

118

112

117

120

PAYBALL

Perfect Aiko

126

120

121

98

112

102

102

110

108

123

SIRTAKI

Survivor

126

126

121

102

97

103

124

113

115

111

LARON P

Lawn Boy

123

108

121

114

121

109

114

97

116

121

LACOSTE

Larson RDC

118

120

117

94

105

92

136

99

96

123

LAPTOP PP

Laron P

117

110

122

105

106

102

105

106

113

122

FT EUT

In den Red-Holstein-Top-50 finden sich diesmal nur vier neue Bullen, davon zwei in den Top-10. An der Spitze bleibt der SympaticoSohn Step Red trotz deutlicher Verluste im RZN. Bei konstantem RZM von 146 bleibt er der höchste Milchmengenvererber (+2.866 kg Milch, -0,59 % Fett, -0,26 % Eiweiß, 375 Töchter). Auch die Exterieurvererbung ist mit RZE 114 konstant. Apoll P behauptet weiterhin Platz 2 der Topliste. Er bekommt weitere 500 Töchter hinzu und bleibt stabil bei RZG 146. Bei 2.741 Töchtern kommt er jetzt auf +2.479 kg Milch. Trotz der sehr hohen Milchmengen haben die milchtypischen Apoll P-Töchter fest aufgehängte Euter. Dass dabei die Fruchtbarkeit nicht im positiven Bereich ist, kann man erwarten. Die Melkbarkeit muss bei der Anpaarung beachtet werden. Wie schon im August kann Fireman (Fageno x Snowman) sich noch einmal in der Leistung steigern (RZM 146, +4, +2.269 kg Milch, -0,10 % Fett, -0,22 % Eiweiß, 3.400 Töchter). Im Exterieur geht es dagegen noch einmal leicht nach unten (RZE 102, Fundament 95, Euter 103). Present (Perfect Aiko x Logan) kann mit Verdopplung der Töchterzahl auf 318 seinen vierten Platz halten. Dabei sortieren sich seine Werte mit RZM 142 (+1.108 kg Milch, +0,42 % Fett, +0,08 % Eiweiß) und RZE 123 (Fundament 123, Euter 115) etwas um. Dies aber nicht unbedingt zum Nachteil für die Nachfrage. Für Mortellaro-Resistenz (DDc 119) bleibt er einer der besten Bullen. An Nr. 5 steht der höchste Neuling, Swissbec Power. Als Durango (McCutchen x Observer)Sohn aus einer Mogul x Demello ist er für Rotbunt absolutes Outcross. Power wurde QZEIT DEZEMBER 2019

09


10

ZWS HOLSTEINS NACHKOMMENGEPRÜFT

giorgiosoldi.it

Wer hat´s gefunden? Die Schweizer! Power wurde schon als Jungvererber in der Schweiz sowohl bei Holstein als auch bei Red Holstein stark eingesetzt.

in der Schweiz gezogen, hat aber kanadische Wurzeln. Power bestätigt mit den ersten 33 Töchtern die gute Swissbec Power bekam Kombination aus Leistung im Dezember seinen ersten (+1.586 kg Milch, -0,22 % Fett, Töchterzuchtwert und -0,05 % Eiweiß, RZM 134) steigt direkt auf Platz 5 der und Exterieur (RZE 130). Für Topliste ein. Euter ist er mit 139 die Nr. 2 aller Red Holstein-Bullen. Da Power als genomischer Bulle stark eingesetzt wurde, wird seine Töchterzahl im April deutlich steigen. Eine Nachzucht wird bei Zukunft Rind 2020 gezeigt. Seine ersten Töchter sorgen bereits auf verschiedenen Schauen für viel Aufsehen. Es folgt mit deutlichem Gewinn für Nutzungsdauer (RZN 121, +10) Red Power an Nr. 6. Mit +0,86 % Fett und +0,41 % Eiweiß kann der Perfect Aiko-Sohn die Inhaltsstoffe in einer Generation voranbringen wie sonst kaum ein anderer Vererber (-30 kg Milch, RZM 132). Absolute Spitze ist Red Power für Leichtkalbigkeit mit RZKd 129 und auch die Nr. 1 für Mortellaro-Resistenz (DDc 122). Bei der Anpaarung sollte beachtet werden, dass Red Power CDH positiv ist. Trotz Einbuße von fünf RZG-Punkten rangiert der Vollbruder zu Step Red, Sunny Red, weiterhin an Nr. 7. Der Rückgang ist durch eine geringere Milchmenge verursacht. Im Exterieur kann er seine Stellung halten. QZEIT DEZEMBER 2019

Auf Platz 8 findet sich der zweite Neuling der Top-10, der Archive Red-Sohn Arino Red. Auf Basis der ersten 28 Töchter in Milch (18 bewertet) kommt der Spross aus der Apple-Dynastie (Mutter: Sympatico x Talent 2) auf RZM 133 (+1.022 kg Milch, +0,19 % Fett, +0,04 % Eiweiß) und RZE 131 (Fundament 117, Euter 125). Sicher ist dagegen schon, dass er leicht geborene Kälber macht, denn hinter seinem RZKd 122 stehen 6.500 Geburten. Der Go Now-Sohn Great war im August der höchste Neueinsteiger auf Platz 3. Mit jetzt verdoppelter Töchterzahl auf 114 fällt er doch empfindlich in mehreren Bereichen und im RZG sogar um neun Punkte, was nur noch für Platz 9 reicht. Trotz sechs Punkten weniger ist er immer noch der höchste Bulle nach RZM (152, +1.559 kg Milch, +0,13 % Fett, +0,17 % Eiweiß). Entscheidender sind aber der mäßige RZE von 98 (Euter 79) bei in allen Punkten unterdurchschnittlichen Gesundheitszuchtwerten und Töchterfruchtbarkeit. Zu den eindeutigen Gewinnern gehört dagegen Mr. Marco (Magenta x Niagra). Er steigt um vier RZG-Punkte und damit von Platz 22 auf Platz 10. Der größte Teil des Gewinns kommt aus der Nutzungsdauer (RZN 108, +4) und Zellzahl (RZS 122, +6), auch die Milchleistung zieht leicht an (RZM 132, +2, +2.235 kg Milch, -0,28 % Fett, -0,39 % Eiweiß). Im Exterieur zeigt er sich trotz der enormen Milchmenge unverändert stark im Euter.


ZWS HOLSTEINS NACHKOMMENGEPRÜFT

Der Snow RDC-Sohn Snake Red kann bei über 4.000 Töchtern aufgrund der Leistungen in der dritten Laktation leicht steigen (RZM 139, +2, +1.513 kg Milch, -0,19 % Fett, +0,07 % Eiweiß). Im Exterieur (RZE 120, Fundament 100, Euter 126) und am schönen Linearbild ändert sich dagegen nichts mehr. Für Rinderbesamungen ist er weiter zu empfehlen (RZKd 116). Die Töchter von Payback (Nr. 17, v. Perfect Aiko) sind jetzt in der zweiAlex Arkink Payball ist ein sicherer Färsenbulle, ten Laktation. Dadurch fällt zwar ein guter Befruchter und mit seiner der RZS auf 95, die Nutzungsdauer rein schwarzbunten Väterfolge eine echte Blutalternative. aber steigt auf RZN 115. Eingesetzt wird Payback aber hauptsächlich wegen der überragenden Exterieurzahlen (RZE 137, Fundament 115, Euter 141, 90 bewertete Töchter) in Mit RZKd 121 gehört er zu den Top-3 für Leichtkalbigkeit Kombination mit viel Leistung (RZM 129, +1.220 kg Milch, und ist der einzige Top-10-Bulle, der auch für Roboter-0,01 % Fett, -0,07 % Eiweiß). Betriebe empfohlen werden kann (RZRobot 111). Fageno (Nr. 21) hat mit inzwischen über 8.000 Töchtern FRANCIS STARTET DURCH in fast allen Bereichen 99 % Sicherheit erreicht: RZM 129 (+683 kg Milch, +0,51 % Fett, +0,02 % Eiweiß), RZE 104, Francis springt auf Platz 11. Er hat jetzt 316 Töchter und RZN 121, RZKd 117. legt deutlich in der Leistung (+270 kg Milch) und in der Nutzungsdauer zu. Der Fageno-Sohn aus der VollschwesAuch bei Julandy verändern sich die Zuchtwerte nicht ter von Dixieland kombiniert +0,61 % Fett und +0,20 % mehr: RZM 132 (+1.292 kg Milch, -0,39 % Fett, +0,15 % Eiweiß mit guter Milchmenge und hervorragenden Eiweiß), RZE 126 (Fundament 117, Euter 120), RZRobot Eutern (130). Bei mittleren Körpermaßen vererbt er eine 119. Unter den 7 Hornlosbullen in der Top-50 ist Laser PP gute Gesundheit (RZGesund 114) und eine überragende (Label P x Ladd P) nicht nur der höchstplatzierte auf 22, Kälberfitness (KFit 119). sondern auch der einzige homozygote. Im August war Laser PP auf Basis von 45 Töchtern neu eingestiegen. Payball bekommt weitere 580 Töchter hinzu und ist Jetzt hat er 122 Töchter mit recht konstanten Leistungsstabil in allen Belangen. Der Perfect Aiko-Sohn aus zuchtwerten und gestiegenem RZS. Im Exterieur kann er Snowman x Ramos hat ausnahmslos schwarzbunte sein Niveau bei zusätzlich 37 bewerteten Töchtern jedoch Väter im Pedigree. Mit +909 kg Milch ist Payball ein guter nicht halten (RZE 109). Leistungsvererber. Seine jetzt 896 eingestuften Töchter  → BERND KOCH bestätigen die Exterieurqualitäten mit einem schicken Linearprofil. Payball ist ein sicherer Färsenbulle und ein guter Befruchter. Auf Platz 14 folgt mit dem Brekem-Sohn Bretagne der dritte Neuling. Er ist ein weiterer Abkömmling der Apple-Familie, diesmal aus Dakker x Destry. Auf Basis von bereits 64 bewerteten Töchtern kommt er auf RZE 125 (Fundament 112, Euter 130) mit sehr langen, hoch und fest angesetzten Eutern. Dabei hilft sicher die nur mittlere Milchmenge (+200 kg Milch) bei allerdings sehr guten Inhaltsstoffen (+0,41 % Fett, +0,17 % Eiweiß, RZM 120). Der vierte Neuling ist Nuntius an Nr. 29 (Nugget RDC x Julandy) und ebenfalls ein Inhaltsstoffvererber mit begrenzter Milchmenge (+19 kg Milch, +0,49 % Fett, +0,30% Eiweiß, RZM 122, 57 Töchter). Ansonsten ist er ein guter Allrounder ohne echte Schwächen und positiv für alle Gesundheitskomplexe sowie Leichtkalbigkeit (RZKd 109).

Mr. Marco legt mit den Dezemberzahlen nochmal eine Schippe drauf. Außerdem ist er der einzige Bulle in den Top-10, der sich auch für Roboterbetriebe empfiehlt.

Alex Arkink

QZEIT DEZEMBER 2019

11


12

ZWS HOLSTEINS GENOMISCH

WIR HABEN DIE NUMMER 1, NATIONAL UND INTERNATIONAL Bullenvater Benz stellt mit elf Söhnen nicht nur die meisten der 48 neuen genomischen Vererber in den Top-250, sondern mit Best Benz auch die neue Nr. 1. Bei Red Holstein ist die Anzahl der neuen Bullen mit sechs unter den Top-50 diesmal sehr überschaubar. Allerdings rangieren gleich drei in den Top-10. QZEIT DEZEMBER 2019

German Boy ist der Bulle für Leistung in perfekter Kombination mit beeindruckendem Exterieur.


ZWS HOLSTEINS GENOMISCH

Best Benz setzt aktuell die Maßstäbe in der internationalen Holsteinszene.

Alex Arkink

Best Benz ist der strahlende Stern unter den Benz-Söhnen

→ SCHWARZBUNT Best Benz, der mit RZG 169 souveräne Listenführer, hat mit der Kombination Benz x Damaris x Boss x Snowman ein hoch interessantes Pedigree mit Wurzeln bei der legendären Rocky-Vu Rotate Extasy Ebony EX 94. Mit +2.001 kg Milch bei positiven Inhaltsstoffen ist Best Benz ein überragender Leistungsvererber. Im Exterieur überzeugt er vor allem mit fehlerlosem Fundament und für AMS-Systeme bestens geeigneten Eutern. Spitzenwerte für Nutzungdauer, Reproduktion und Zellzahl sowie eine gute Melkbarkeit runden sein fehlerloses Profil ab. Auch im Bereich RZGesund, RZKälberfitness und den Kalbeeigenschaften weiß Best Benz zu überzeugen. Mit unverändertem RZG von 164 folgt Freemax auf Platz 2. Der Imax-Sohn aus Modesty ist mit RZE 128 und Euter 130 der höchste Bulle für diese Merkmale in den Top-10. Bei wenig spektakulärem Fundament-Linear (Fundament 115) sprechen die Klauengesundheit (KLG 111) und insbesondere die MortellaroResistenz (DDc 117), aber auch die Kälberfitness (KFit 112), Leichtkalbigkeit (RZKd 110, RZKm 125) sowie Robotereignung (RZRobot 118) für Freemax. Ausreichend Leistung ist für einen Top-10-Bullen keine Frage (+1.763 kg Milch, +0,25 % Fett, +0,06 % Eiweiß). Mit Crownmax unverändert an Nr. 4 ist Imax der einzige Vater mit mehr als einem Nachkommen unter den ersten zehn, bei zehn verschiedenen Muttersvätern. Wie Freemax ist auch Crownmax (MV: Profit) gut in den Gesundheitsmerkmalen (GES 114).

TOPLISTE SCHWARZBUNT DEUTSCHLAND NAME

VATER

BEST BENZ

Benz

169

153

122

112

141

FREEMAX

Imax

164

155

128

110

126

RAFINHA

Rio

163

149

128

115

134

CROWNMAX

Imax

163

158

118

113

123

LIGHTWAY

Lightstar

163

148

118

106

139

SIMON P

Semino

162

154

120

121

CALVIN

Casino

161

157

122

115

SUPREM

Superhero

161

159

116

SANO

Sonic

161

162

118

BACHELOR P

Batch P

161

149

LINDY

Lightstar

160

CASINO

DG Charley

160

RZG RZM RZE RZS RZN RZR

MT

FT EUT

120

115

99

122

116

109

108

106

115

130

114

113

104

119

127

107

104

99

116

117

124

111

99

118

115

126

108

102

112

118

114

121

104

117

106

116

118

116

119

112

113

115

109

108

112

115

99

113

104

115

113

117

123

129

108

97

92

120

118

149

123

115

129

116

115

108

117

117

150

124

119

124

112

111

104

116

123

Auf Platz 3 rangiert mit Rafinha der zweithöchste Neuling. Zusammen mit seinem Vollbruder Ravelin (neu an Nr. 36) sind es die bisher einzigen Rio (Franchise x Kingboy)-Söhne. Die Mutter der beiden ist eine Kerrigan x Balisto aus der Rudy Missy-Familie. Rafinha hat den etwas höheren RZM (149, +1.939 kg Milch, +0,08 % Fett, -0,05 % Eiweiß), wohingegen Ravelin etwas mehr Milchmenge aufweist (+2.155 kg, -0,19 % Fett, -0,07 % Eiweiß, RZM 146). Bei sehr ähnlichem Linearbild sind beide sehr euterstark mit ordentlichen Fundamenten. Die höhere Platzierung verdankt Rafinha vor allem dem besseren RZN (134). QZEIT DEZEMBER 2019

13


14

ZWS HOLSTEINS GENOMISCH

Galvani verspricht milchtypische Töchter mit Stil und top Eutern bei längeren Strichen und guten Gesundheitsmerkmalen.

Alex Arkink

SIMON P BLEIBT DER HÖCHSTE HORNLOS-VERERBER

An Nr. 5 steht mit Lightway ein weiterer Neuling. Er ist der höchste der ersten fünf Lightstar (Lighter x Model)Söhne. Seine Mutter ist eine Superhero x Balisto aus einer tiefen ostfriesischen Kuhfamilie. Simon P (Semino x Board) rangiert bei ganzen Zahlen jetzt an Nr. 6 und ist weiterhin der höchste Hornlosbulle (RZM 154, +2.017 kg Milch, +0,05 % Fett, +0,02 % Eiweiß, RZE 120, Fundament 118, RZE 114). Gesundheit, Nutzungsdauer und Leichtkalbigkeit gehören zu seinen Stärken.

Calvin ist der vierte und letzte Neuling auf Platz 7 der Top-10-Liste. Sein Vater Casino (DG Charley x Mardi Gras) steht immer noch an Nr. 12 mit nur einem RZG-Punkt weniger. Auf der Mutterseite folgt nach Finder eine Vollschwester zu Milton (Missouri x Snowflake). Calvin lässt enorm viel Leistung erwarten (+2.307 kg Milch, -0,01 % Fett, -0,04 % Eiweiß, RZM 157). Sein Exterieur ist solide ohne jedes Extrem (RZE 122, Fundament 116, Euter 118). Noch höher in der Milchmenge ist Suprem (Superhero x Missouri) an Nr. 8 mit +2.543 kg (-0,08 % Fett, -0,07 % Eiweiß, RZM 159). Im Exterieur kann er jedoch mit den meisten anderen Top-Bullen nicht ganz mithalten. Nur ein Bulle knackt die Grenze von 160 beim RZM. Es ist Sano, der Listenführer von August, jetzt auf 9 platziert (+2.190 kg Milch, +0,23 % Fett, +0,00 % Eiweiß, RZM 162). Dabei zeigt Sano (Sonic x Barcley) solide Exterieurzahlen (Fundament 115, Euter 113, RZE 118).

Alex Arkink

QZEIT DEZEMBER 2019

Goloman vererbt viel Leistung mit positiven Inhaltsstoffen und gute Gesundheitsparameter sowie Kälberfitness.

Bei konstanten Zahlen verliert der Batch P-Sohn Bachelor P drei Plätze durch die hohen Neueinsteiger und schließt die Top 10 ab. Er ist ein mütterlicher Halbbruder zu Simon P (Mutter: Board x Balisto). Bei schönen Leistungszahlen (+1.703 kg Milch, +0,04 % Fett, +0,09 % Eiweiß, RZM 149) besticht Bachelor P durch Nutzungsdauer (RZN 129) und Gesundheit (GES 120). Insbesondere glänzt er dabei in der Eutergesundheit (EFit 119, RZS 123). Bei knapp mittlerem Rahmen und Kapazität sind die Fundamente gut (120, Klauengesundheit 113). Die fest aufgehängten Euter haben ideal verteilte Striche, die aber in der Länge etwas knapp sind.


15

ZWS HOLSTEINS GENOMISCH

MUTTERLINIEN SETZEN SICH DURCH

German Boy bleibt einer der führenden Gymnast-Söhne. Die Mutter ist eine dänische VG 87 Silver-Tochter mit einer Erstlaktation von 14.614 kg Milch bei 4,04 % Fett und 3,35 % Eiweiß. Dies kommt nicht von ungefähr, denn die Großmutter ist eine Vollschwester zu Cinema und Halbschwester zu Baltikum. Es sind aber nicht in erster Linie die Leistungszahlen (RZM 155, +2.014 kg Milch, +0,23 % Fett, -0,05 % Eiweiß), sondern das Exterieur (RZE 130, Fundament 114, Euter 127), die bei German Boy ins Auge stechen. Dabei versprechen die German Boy-Töchter viel Typ sowie Stärke und Tiefe. Sehr interessant ist auch der einzige Pinterault-Sohn Pik As. Seine Mutter HLM Lu VG 85 ist eine inhaltsstoffstarke Hotshot-Tochter (1. La. 10.760 kg Milch, 4,69 % Fett, 3,72 % Eiweiß), was sich auch in den Leistungszuchtwerten von Pik As wiederfindet. HLM Lu stammt aus einem in Deutschland weiterentwickelten Zweig der Lila Z-Familie. Bei solidem Exterieur (Fundament 119, Euter 113, RZE 116) bietet Pik As vor allem Gesundheit (RZGesund 118, RZS 128, RZR 118, RZN 129), Robotereignung (RZRobot 116) und Leichtkalbigkeit (RZKd 110). Goloman ist ein top Guarantee-Sohn aus der Gold-NOaks Arabell-Familie, der gute Funktionalität sowie beste Werte für RZGesund und Kälberfitness vererbt. Er ist jetzt der höchste von vier Guarantee (Boastful x Tango)-Söhnen. Einer davon ist sein Vollbruder Guardian (Mutter: AltaSpring x MPV), der ebenfalls auf RZG 157 kommt. Goloman bietet daneben viel Leistung (RZM 151, +1.499 kg Milch, +0,31 % Fett, +0,08 % Eiweiß). Saturn ist ein früher Sonic-Sohn aus kanadischer TopFamilie. Mit hoher Leistung (RZM 150, +1.572 kg Milch, +0,32 % Fett, +0,02 % Eiweiß) sowie Spitzenwerten im Exterieur und hohen Werten für RZS und RZN gilt er als neuer Topvererber. Neu in die Top-50 aufgestiegen ist Galvani. Der Gordon (Battlecry x Embassy)-Sohn aus Missouri x Smurf geht auf die französische Shottle-Tochter Baviere VG 88 zurück. Mit RZM 143 (+1.575 kg Milch, +0,02 % Fett, +0,05 % Eiweiß) und RZE 120 (Fundament 108, Euter 125) bei RZS 129 und RZN 129, sowie guten Kalbeeigenschaften ist er ein sehr kompletter Bulle. Esquire (Esperanto x Battlecry x Rocky) ist der zweithöchste Bulle für Gesundheit in der Topliste (RZGesund 126, EFit 128, KLG 117, DDc 125, REP 114, META 109) und gleichzeitig auch die Nr. 2 für RZRobot (136). Insgesamt zeigt er bei RZM 135 (+1.009 kg Milch, +0,24 % Fett, +0,07 % Eiweiß), RZE 121 (Fundament 124, Euter 113) und RZN 134 keine Schwächen. DIE BENZ-SÖHNE UND IHRE VORZÜGE

Unter den nunmehr 23 Benz-Söhnen ist Benchmark (neu an Nr. 56, MV: Battlecry) nach Spitzenreiter Best Benz der zweithöchste für Nutzungsdauer (RZN 138). Dies kommt nicht von ungefähr, denn die Boss-Großmütter der beiden sind Vollschwestern. Benchmark ist der höchste Benz-

Pik As ist der einzige PinteraultSohn und Ihr Trumpf für Gesundheit, Robotereignung und Leichtkalbigkeit.

TOPLISTE SCHWARZBUNT TOPQ UND QNETICS NAME

VATER

BEST BENZ

Benz

169

153

122

112

141

120

115

99

122

116

SANO

Sonic

161

162

118

112

115

99

113

104

115

113

HIGHWAY

Huey

158

144

131

112

130

112

110

107

111

137

BEST TIME

Benz

158

144

121

114

127

123

99

103

116

122

SCORER

Solution

158

143

121

123

132

113

106

102

114

122

GERMAN BOY

Gymnast

157

155

130

112

115

98

114

115

114

127

BACKFIELD

Benz

157

143

128

113

128

118

118

92

116

134

GUARDIAN

Guarantee

157

146

127

129

124

109

114

111

107

131

PIK AS

Pinterault

157

143

116

128

129

118

98

102

119

113

SATURN

Sonic

157

150

130

120

118

96

112

102

124

128

GOLOMAN

Guarantee

157

151

119

121

122

106

114

106

111

117

GALVANI

Gordon

156

143

120

129

129

109

115

99

108

125

YORIS

Yoda

156

147

125

118

123

102

105

108

155

125

RAFTING

Ragen

155

150

137

113

114

94

106

116

122

135

SUPER UNO

Superhero

155

146

116

114

125

119

105

113

109

113

SALTASIRE RDC Salvatore

155

142

128

117

127

108

112

106

119

127

GENIALO

Gymnast

153

144

132

115

120

105

110

113

116

131

BEN-LOUIS

Benz

153

140

130

115

122

115

118

104

118

130

BEATCLUB

Beatstick

153

142

132

110

127

98

112

107

127

126

ESQUIRE

Esperanto

151

135

121

125

134

107

105

106

124

113

MORRISON

Modesty

150

145

115

110

122

107

106 100

108

117

CHARKING

DG Charley

150

133

127

133

127

110

113

96

111

135

QUENTIN

Quantum

149

143

126

118

117

105

114

115

117

120

GITAR

Gymnast

148

132

133

128

117

123

108

118

118

130

EUCLAN

Euclid

148

140

129

114

117

107

116

121

113

124

SIMON P

Semino

162

154

120

121

126

108

102

112

118

114

BACHELOR P

Batch P

161

149

117

123

129

108

97

92

120

118

HULK P

Hotspot P

157

142

135

118

123

120

119

107

116

137

MY DREAM P

Mission P

147

145

112

110

113

111

110

98

104

116

RZG RZM RZE RZS RZN RZR

MT

FT EUT

HORNLOS

→ Spermaverfügbarkeit entnehmen Sie bitte unserer Bullenkarte. QZEIT DEZEMBER 2019


16

ZWS HOLSTEINS GENOMISCH

Sohn für Zellzahl (RZS 130) und Eutergesundheit (EFit 119), muss aber im Exterieur die meisten Halbbrüder an sich vorbeiziehen lassen (RZE 116, Fundament 118, Euter 117). Bei RZM 136 zeigt er sich inhaltsstoffstark (+0,23 % Fett, +0,20 % Eiweiß, +794 kg Milch). Super Allrounder ohne jede Schwäche sind die neuen Benz-Söhne Bernay (Nr. 93, MV: Supershot) und Ben-Louis (Nr. 113, MV: Battlecry). Bernay (RZM 137, +1.436 kg Milch, -0,10 % Fett, +0,05 % Eiweiß) punktet vor allem mit super Gesundheitszahlen bei RZN 127 und RZR 123. Er gefällt in Fundament (124) und Euter (125) und ist für Roboterbetriebe geeignet. Ben-Louis hat vielleicht das schönste Linearbild (RZE 130, Fundament 118, Euter 130) unter den Benz-Söhnen und dies in Kombination mit hohen Inhaltsstoffen (RZM 140, +1.021 kg Milch, +0,35 % Fett, +0,11 % Eiweiß) und einem RZGesund von 119. NEUEINSTEIGER VERKAUFEN SICH GUT

Padawan (Jedi x Enforcer) schickt fünf neue Söhne ins Rennen. Der höchste von ihnen ist Paddy (Nr. 34), ein mütterlicher Halbbruder zu dem hohen Lightstar-Sohn Lightway. Paddy steht für super Töchterfruchtbarkeit (RZR 132, REP 116) und Nutzungsdauer (RZN 131) bei gleichzeitig hoher Leistung. Die Paddy-Töchter sollten überdurchschnittlich groß sein (118) und gute Fundamente (117) und Euter (122) haben. Mit Lipton (neu an Nr. 18) zieht ein weiterer LightstarSohn die Blicke auf sich. Er ist mit RZE 137 einer der höchsten Exterieurbullen und dies in Kombination mit RZM 147 und super Inhaltsstoffen. Das Linearbild zeigt hoch und fest aufgehängte Euter (142) bei kürzeren Strichen (83) aber fehlerfreien Fundamenten (120). Dabei sind die Lipton-Töchter nicht übermäßig groß (111) aber typstark. Highway, neu auf Platz 26, ist der bisher einzige Huey (Frazzled x Silver)-Sohn. Er wurde in den

USA aus Modesty x Supershot gezogen. Er ist ein Bulle ohne jede Schwäche bei RZM 144 (+1.318 kg Milch, +0,36 % Fett, +0,02 % Eiweiß), RZN 130 und bester Leichtkalbigkeit (RZKd 112, RZKm 131). Auch im Exterieur lässt er die meisten anderen Neulinge mit RZE 131 (GES 112) hinter sich und dies vor allem im Euter (137, Fundament 111). Bei Größe 110 sind Stärke und Tiefe genau im Mittel. Ebenfalls RZG 158 hat Scorer (neu an Nr. 33), ein Solution (Frazzled x Rubicon)-Sohn aus Yale x Deyja. Er liegt im Zuchtwertprofil mit RZN 132 (GES 114), und RZS 123 (EFit 105) sowie RZE 121 (Fundament 114, Euter 122) zwischen den beiden vorgenannten Bullen. In der Leistung ist er bei RZM 143 nicht ganz so inhaltsstoffbetont (+1.214 kg Milch, +0,29 % Fett, +0,10 % Eiweiß). Sehr gut stellt sich Scorer für Klauengesundheit (KLG 117) und hier insbesondere für Mortellaro-Resistenz (DDc 119) dar. Auch er kann für Rinder empfohlen werden (RZKd 107, RZKm 133). Unter den ersten beiden Yoda (Jedi x Yoder)-Söhnen ist Yoris, neu an Nr. 57 (Mutter: Board x Balisto). Er sollte leistungsstarke Töchter mit guten Eutern bei mittlerem Rahmen machen. Die übrigen funktionalen Werte zeigen keine Schwachpunkte (RZN 123). Unter den sechs frühen Hotspot P (Superhero x Powerball P)Söhnen ist Hulk P mit Abstand der beste (neu an Nr. 45). Er lässt seine Halbbrüder, sowohl im Exterieur als auch in der Leistung, weit hinter sich. Züchter sowohl von Vater Hotspot P als auch der Mutter von Hulk P ist Wilder Holsteins, Vreden. Trotz superfester Euter (Hintereuter 139, Vordereuter 127, Eutertiefe 127) sollten die Striche ideal platziert sein, so dass Hulk P mit 134 einer der höchsten Bullen für RZRobot in der Topliste ist. Auch für RZRepro gehört er mit 120 zu den fünf besten Bullen (RZR 120).  

Qnetics hat mit Yoris einen frühen Yoda-Sohn aus der Southland-Dellia-Familie

K&L Yoris verspricht Top-Leistung aus hoch und fest aufgehängten Eutern.

QZEIT DEZEMBER 2019

Alex Arkink


ZWS HOLSTEINS GENOMISCH

TOPLISTE ROTBUNT DEUTSCHLAND NAME

VATER

SOLITAIR P

Salvatore

DREAMER SNICKERS P

RZG RZM RZE RZS RZN RZR 165

153

Dreamboy

159

156

Salvatore

158

154

PERCEY-RED

Pace Red

157

150

124

SPARK RED

Salvatore

157

149

SANTORIN

Santorius

157

150

MANNISH

Manana Red

156

142

PALACE

Pace Red

155

PACIFIC RED

Pace Red

155

PALADIN

Pace Red

ALLEGRO

Alaska-Red

126

107

MT

FT EUT

113

104

117

118

133

125

119

112

124

99

121

104

101

124

125

113

116

101

112

103

120

123

119

128

98

114

106

107

128

128

123

120

102

116

102

124

124

127

120

116

116

114

118

113

123

132

118

126

110

109

103

117

137

143

116

114

132

119

112

106

109

113

131

130

117

142

122

93

104

105

145

154

142

112

127

133

105

110

87

113

114

154

148

119

121

122

103

123

103

110

116

Ben-Louis ist der Benz-Sohn mit dem harmonischsten Linearprofil. Allerdings lässt die Spermaproduktion des Youngsters noch auf sich warten.

Alex Arkink

→ ROTBUNT Mit nur sechs neuen Bullen in der Top-50 ist die Ausbeute an Neulingen so niedrig wie selten. An der Spitze steht nach wie vor unangefochten der Salvatore-Sohn Solitair P (Mutter: Balisto x Magna P). Er baut seinen Vorsprung auf die nächstfolgenden Bullen sogar auf sechs Punkte aus. Mit RZE 126 (Fundament 117, Euter 125), RZN 133 (GES 116) ist er keineswegs nur ein super Leistungsvererber (RZM 153, +2.016 kg Milch, -0,01 % Fett, +0,00 % Eiweiß). Die Kombination mit der Hornlosigkeit und extremer Leichtkalbigkeit (RZKd 119) eröffnet ihm unbegrenztes Marktpotenzial. Auf Platz 2 finden wir den höchsten Neuzugang, Dreamer. Er ist der einzige Dreamboy (Debutant x Sympatico)-Sohn und wird dies wohl auch bleiben. Mutter Bellevue VG 85 (v. Go Now RDC) hat, eher ungewöhnlich für so einen hohen genomischen Bullen, bereits drei Laktationen abgeschlossen. Dreamer ist ein Leistungsvererber mit eher durchwachsenem Linearbild bei gutem RZN von 124 trotz RZR 99, RZKm 95 und DDc 94. Snickers P, der zweite hohe hornlose Salvatore-Sohn und Vollbruder zu Solitair P, steigt ebenfalls um drei RZGPunkte und ordnet sich auf Platz 3 ein. Auch er kombiniert ein ansprechendes Exterieur (RZE 125, Fundament 120, Euter 123) mit hohen Leistungen (RZM 154, +2.041 kg Milch, +0,11 % Fett, -0,05 % Eiweiß). Seine Kälber sollten ebenfalls leicht geboren werden (RZKd 112) und er ist auch für Roboterbetriebe zu empfehlen (RZRobot 122). Für die Gesundheitsmerkmale ist er schwächer als sein Bruder. Pace Red-Sohn Percey-Red (Mutter: Apoll P

Alex Arkink

Esquire ist mit 126 der zweithöchste Bulle für Gesundheit in der Topliste und auch für Roboterbetriebe bestens geeignet.

x Galaxy) war im August der höchste Neueinsteiger und zeigt auf Platz 4 ganz konstante Zahlen. Der Spross aus der Altitude-Familie vererbt eine enorme Milchmenge (+2.146 kg Milch -0,19 % Fett, -0,04 % Eiweiß) und ist trotzdem deutlich überdurchschnittlich für alle Gesundheitsmerkmale (GES 116). Trotz eines RZG-Punktes mehr auf 157 verliert Spark Red (Salvatore x Debutant x Brewmaster) zwei Plätze und landet auf Platz 5. QZEIT DEZEMBER 2019

17


18

ZWS HOLSTEINS GENOMISCH

TOPLISTE ROTBUNT TOPQ UND QNETICS NAME

VATER

SANTORIN

Santorius

157

150

127

120

116

116

114

118

113

123

MANNISH

Manana Red

156

142

132

118

126

110

109

103

117

137

PALACE

Pace Red

155

143

116

114

132

119

112

106

109

113

PACIFIC RED

Pace Red

155

131

130

117

142

122

93

104

105

145

PALADIN

Pace Red

154

142

112

127

133

105

110

87

113

114

ALLEGRO

Alaska-Red

154

148

119

121

122

103

123

103

110

116

EMBRACE

Emperor

153

140

121

116

132

105

98

101

112

126

MARLUT

Manana Red

153

140

128

129

124

105

122

99

117

129

PASSAGE

Pace Red

153

143

126

108

124

116

115

111

114

123

SOLUTION

Salvatore

152

132

134

124

132

112

101

108

118

138

STORMY RED

Styx Red

152

131

132

122

131

118

101

106

125

131

ANSPORN

Anreli

151

130

126

130

133

109

91

93

127

128

STUNTMAN

Styx Red

149

132

130

109

127

121

105

107

127

125

PACE RED

Pad-Red

148

136

117

105

126

119

103 100

109

121

STARLIGHT

Styx Red

148

137

133

105

121

109

112

105

124

130

SYSTEM RED

Styx Red

146

125

122

122

133

122

102

92

114

130

SIR JOHN

Styx Red

146

133

124

111

121

119

109

104

117

123

PANDERS

Pace Red

145

124

133

113

131

118

110

101

120

137

RZG RZM RZE RZS RZN RZR

MT

FT EUT

HORNLOS SOLITAIR P

Salvatore

165

BROKER PP

Born P

MARSDEN P

Mission P

DEPOLO P

153

126

118

133

107

113

149

144

118

145

136

119

104

121

103

107

110

122

112

114

Deko-Red P

144

144

119

106

111 100

126

LARBICK PP

Lucky PP

143

128

134

122

126

94

LUMUMBA PP

Lucky PP

137

120

133

119

124

104

104

117

125

96

113

120

98

107

125

107

106

117

116

93

99

157

104

101

115

142

→ Spermaverfügbarkeit entnehmen Sie bitte unserer Bullenkarte.

Alex Arkink

QZEIT DEZEMBER 2019

Der reinerbig hornlose Lucifer PP bringt Sie in der Hornloszucht voran. Er ist aufgrund seines Rotfaktors und seiner Battlecry-Mutter auch für Rotbuntbetriebe äußerst interessant.

Er ist ein weiterer Bulle mit über 2.000 kg Milch (RZM 149, -0,24 % Fett, -0,11 % Eiweiß) und insgesamt sehr guten Exterieurzahlen (RZE 128, Fundament 124, Euter 124, Größe 128). Der zweithöchste Neueinsteiger Santorin, an Nr. 6, bringt mit Vater Santorius (Jedi x Kingboy) und Muttersvater Breaker (Defender x Supersire) interessantes und neues Blut in die Red Holstein-Zucht. Mit +2.339 kg Milch ist er der höchste Milchmengenvererber in der Top-10 (-0,26 % Fett, -0,11 % Eiweiß, RZM 150). Aber auch im Exterieur braucht er sich nicht zu verstecken (RZE 127, Fundament 113, Euter 123). Ebenso steht der Kalbeverlauf einem breiten Einsatz nicht im Wege (RZKd 115, RZKm 124).

Die ersten Manana RedSöhne zeichnen sich durch sehr gute Euter aus

Der dritte Neuzugang in der Top-10 ist Mannish an Nr. 7. Er ist der höchste unter den drei ersten Manana Red (Sunfish RF x Ladd P)Söhnen. Mannish (Mutter: Mega Watt x Bolt RF) besticht durch die schöne Kombination von RZM 142, RZE 132 und RZN 126 – dies bei viel Milch, mittleren Körpermaßen und super Eutern. Bei Hintereuter 137, Vordereuteraufhängung und Eutertiefe jeweils 124 stehen die Striche dennoch nicht zu eng, so dass Mannish auch für Roboterbetriebe empfohlen werden kann (RZRobot 122). Für sehr gute Euter stehen die Zahlen auch bei den beiden anderen Manana Red-Söhnen, Marlut auf Platz 13, (Euter 129, Fundament 117, RZE 128) und Magellan (Nr. 30, Euter 127, Fundament 112, RZE 126). Sie sollten aber ein bisschen mehr Größe vererben. Bei den Leistungszahlen unterscheiden sich die Halbbrüder allerdings deutlich. Marlut (Mutter: Fireman x Brekem) verdankt RZM 140 eher den Inhaltsstoffen (+0,45 % Fett, +0,06 % Eiweiß, +1.034 kg Milch), wohingegen RZM 143 bei Magellan über die Milchmenge kommt (+1.835 kg, -0,05 % Fett, -0,09 % Eiweiß). Richtig gut sind beide für Eutergesundheit mit EFit 114 (RZS 129) bei Marlut und EFit 115 (RZS 124) bei Magellan.


19

Panders genießt das etwas andere Fotoshooting mit Christine Massfeller von HI.

Unser Exterieur-Spezialist Gitar wartet noch auf seinen Auftritt vor der Kamera.

Christine Massfeller

Der Gymnast-Sohn Genialo macht seinen Namen zum Programm: Er liefert gute Zahlen in allen wichtigen Merkmalskomplexen.

DIVERSITÄT BEI DEN PACE RED-SÖHNEN

Die weiteren drei Bullen auf den Plätzen 8 bis 10 sind Pace Red-Söhne mit sehr unterschiedlichem Zuchtwertprofil. Palace (Nr. 8, Mutter: Board x Brekem) bringt viel Größe (124) bei insgesamt schönerem Linearprofil, als es RZE 116 und Euter 113 vermuten lassen. Er punktet in den Gesundheitsmerkmalen (GES 115) und insbesondere in der Klauengesundheit (KLG 113, Fundament 109) und folglich auch hoher Nutzungsdauer (RZN 132). Die Leistungszahlen sind schön aufgebaut (RZM 143, +1.432 kg Milch, +0,02 % Fett, +0,10 % Eiweiß). Pacific Red (Nr. 9, Mutter: Jedi x Olympian) stammt aus der weitverzweigten Roxy-Familie und ist mit 145 der zweithöchste Euterbulle in der gesamten Topliste. Auch bei ihm finden sich gute Gesundheits-Zuchtwerte (GES 117) und insbesondere gute Klauengesundheit (KLG 114,

Fundament 105). Für Nutzungsdauer ist Pacific Red mit RZN 142 die Nr. 1. Dass er nicht noch höher platziert ist, liegt am RZM von 131, der deutlich niedriger ist als bei den anderen Top-10-Bullen. Paladin (Nr. 10, Mutter: Battlecry x Brekem) dürfte ein heißer Kandidat für einen zukünftigen Effizienz-Zuchtwert sein. Bei unterdurchschnittlichen Körpermaßen (Größe 96, Tiefe 93, Stärke 89) sollten seine Töchter sehr gute Leistungen bringen (RZM 142, +1.649 kg Milch, +0,03 % Fett, -0,05 % Eiweiß) und dabei sehr gesund sein (GES 121, RZN 133). Effizient am Roboter sollten sie ebenfalls sein (RZRobot 120). Die Leichtkalbigkeit (RZKd 113) setzt man bei der zierlichen Statur der Paladin-Töchter nicht unbedingt voraus. → BERND KOCH

QZEIT DEZEMBER 2019


20

ZWS FLECKVIEH

RUHIGER JAHRESABSCHLUSS Die Dezember-Zuchtwertschätzung beendet das erfolgreiche Jahr 2019. Nur wenige neue Namen konnten sich diesmal in Szene setzen. Manche deutliche Verschiebung vom August wurde nun etwas kompensiert. Aber solche Phasen der Konsolidierung gibt es immer wieder.

Insgesamt hat die ausgeprägte Basisanpassung dazu geführt, dass viele Werte leicht nachgegeben haben. Auch die Bullen des Qnetics-Zuchtprogramms haben weder spektakulären Zuwachs erhalten, noch große Veränderungen erfahren. Das spricht für die nachhaltige Qualität des Angebotes.

ten muss. Hinter ihm finden sich durchweg bekannte Altbullen. Mit Waban, Wikinger und Hurly sind es echter Dauerbrenner.

Die bewährten Katalogbullen Royal, Evergreen und Warrior haben sich kaum bewegt. Vlutlicht Töchter von Evergreen bei dagegen hat Punkte verZukunft Rind am 1. Februar 2020 loren, die allerdings seine Qualität als Spezialist für Milchmenge, Rahmen, Kraft und Euter nicht schmälern. Von Evergreen werden wir eine Nachzuchtgruppe für „Zukunft Rind 2020“ vorbereiten. Dieser Leistungsbulle produziert sehr funktionelle Töchter im mittleren Rahmen, mit hoher Leistungsbereitschaft. Warrior gewinnt immer mehr Fans, seine Topwerte für Kalbverlauf haben sich bestätigt und die Euter sind bestechend. Ein Gewinner der Runde ist Wallings, der sich auf 123 im Milchwert steigert, im Exterieur weiter zulegt und inzwischen auch in der Eutergesundheit alle Zweifel ausräumt. Er ist gut verfügbar, verbessert deutlich die Inhaltsstoffe, Euter und Fundamente. Der knappe Fleischwert sollte beachtet werden. An der Spitze der Liste der nachkommengeprüften Vererber steht mit Varta (Valeur x Vogt) ein neuer Name. Er stammt aus der bewährten Liniwini-Kuhfamilie. Seine Vorzüge liegen im guten Leistungszuchtwert, im hohen Fleischwert und korrekten Exterieur, wobei man die zuweilen hessig gestellten Hinterbeine und sehr kurzen Striche beachQZEIT DEZEMBER 2019

Alex Arkink

Schicke Töchter von Wallings gab´s bereits bei Zukunft Rind im Februar zu sehen. Ariane aus dem Stall von Andreas Mötzung, Obernüst, war eine von ihnen.

Bei Sehrgut auf Rang 7 ist der Name Programm: Kein anderer Spitzenvererber ist so konstant auf höchstem Niveau für Leistung und Fitness. Direkt dahinter steht jetzt Mahango P mit leichten Verlusten in Milchmenge und erneut leider auch in der Melkbarkeit. Während neben Vlutlicht auch weiter Debütanten vom August deutliche Verluste verzeichnen, hat der hornlose Manigo-Sohn Manolo P seine Zahlen in Leistung und Exterieur bestätigt. Allerdings rutscht er in der Melkbarkeit auf 87 ab, was den Einsatz deutlich beschränkt.


ZWS FLECKVIEH

Alex Arkink

Neu im Qnetics-Angebot ist Millenium. Der Manton-Sohn stammt aus einer echten Schauikone. Loxlay (v. Polarbär) aus dem Betrieb der Lang GbR aus Rudolzhofen in Mittelfranken hat ihre besonderen Qualitäten dem Sohn mitgegeben. Millenium kann nachhaltig Fundamente und Euter verbessern und ist sicher der exterieurstärkste Spross der Manitoba-Linie. Bei gut mittlerer Leistungserwartung, guter Fitness und sehr leichten Geburten bietet sich der Einsatz auf Nachkommen von Hutera, Romario und Watnion an. GUT AUFGESTELLT

Bei den Jungvererbern hat Immens die Listenführung abgeben müssen, notiert auf Rang 3 aber immer noch ganz weit oben. Die Nachfrage nach Vollbruder Impossum ist ungebrochen. Dieser echte Allrounder mit besonderer Betonung der Leistung sollte in keinem Kübel fehlen. Der dritte starke Rhöner Jungvererber Mainhattan hat sich enorm entwickelt und verspricht seinen imponierenden Phänotyp auch an seine Töchter weiterzugeben. Mischko und Volkert sind die beiden genomischen Spitzenbullen, die TopExterieur mit leichten Geburten und guter Leistung kombinieren. In den Startlöchern steht Halloween, der Hoffnungsträger für das neue Jahr. Als Husam-Sohn aus einer EpinalTochter ist er hochaktuell gezogen. Er geht über Hurrican auf die lebende Legende „Rave Zabine“ aus der Herde Mötzung in Obernüst

Imposante Leistungs- und Inhaltsstoffvererbung sind das Markenzeichen von Immens.

zurück. Halloween ist enorm komplett im Linear und in der Leistungsvererbung.

sollte bei der Anpaarung auf die Melkbarkeit und gute Baucheuter geachtet werden, damit auch die nächste Generation Zuchtfortschritt abgebildet werden kann. So ist ein Bulle wie Vollgut PP mit KVpat von 116 für Rinderbesamungen geeignet, verspricht gute Euter und Melkbarkeit, zudem sind alle Nachkommen hornlos.

Auch die Riege der hornlosen Jungstars mit Vollkommen PP, Vollgut PP, Rakete PP und Watango P marschiert ins neue Jahr. Bei allen ist die Verfügbarkeit sehr gut. In vielen Betrieben stehen nun Töchter von Maienstein P und Medicus PP zur Besamung an. Wie bei allen Nachkommen von Mahango-Söhnen

Das Jahr 2020 wird neue Herausforderungen für die Landwirtschaft und Rinderzucht bringen. Mit dem Genetik-Angebot von Qnetics und Eurogenetik können Sie in Ihren Herden die Weichen dafür stellen, diesen Herausforderungen offensiv zu begegnen.  → HEIKO GROB

Vollgut ist voll gut verfügbar

Halloween - der Joker für 2020 - und das nicht erst am 31. Oktober.

Alex Arkink

QZEIT DEZEMBER 2019

21


22

UPDATE HOLSTEINS

BEST BENZ

geboren: 18.11.2018 Züchter: Thomas Sporleder, Sebbeterode

619200

Besitzer: Qnetics

Benz v. Franchise

Damaris v. Sterling

Boss

Zandenburg Damaris Elisa

Zandenburg Boss Ebony 3

Zandenburg Snowman Ebony 1

DE 16 03699804 | (1) VG 85

NL 842274430

(4) EX 90 v. Snowman

1/1 LA 8667 4.57 396 3.48 302

120 € RZG

RZGesund

69 % Si.

169

55 % Si.

112

RZEuterfit

59 % Si.

RZKlauen

49 % Si.

RZRepro

51 % Si.

RZMetabol

53 % Si.

DDcontrol

49 % Si.

RZKälberfit

46 % Si .

RZS

75 % Si .

RZN

66 % Si .

RZR

53 % Si .

RZKd

63 % Si .

RZKm

61 % Si .

RZD

72 % Si .

105 110 117 113 104 109 112 141 120 105 119 106

RZRobot

121

RZM

→ National und international die Nr. 1

70 % Si.

→ Überragender Leistungsvererber aus der legendären Rocky-Vu Rotate Extasy Ebony EX 94

73 % Si.

153

Milch kg

+2001

Fett %

+0,01 +80

Fett kg

+0,02

Eiweiß %

+70

Eiweiß kg

RZE

62 % Si.

122 115

Milchtyp

99

Körper Fundament

122

Euter

116

LINEARPROFIL

88

100

112

124

Größe

klein

groß

113

Milchcharakter

wenig

viel

114

Körpertiefe

wenig

viel

96

Stärke

schwach

stark

94

Beckenneigung

ansteig.

abfall.

98

Beckenbreite

schmal

Hinterbeinwinkel

steil

Klauenwinkel

flach

Sprunggelenk

gefüllt

Hinterbeinstellung n. außen Bewegung

breit

98

gewink.

88

steil

112

trocken

114

parallel

115

gut

114

schlecht

Hintereuterhöhe

tief

hoch

118

Zentralband

schwach

stark

101

Strichplatz. vorne

außen

innen

106

Strichplatz. hinten außen

innen

98

lose

fest

113

Eutertiefe

tief

hoch

107

Strichlänge

kurz

lang

99

Vordereuterauf.

PINE-TREE

LUCIFER PP

geboren: 23.10.2018 Züchter: Matthew J. Steiner, Marshville, USA

619197

PP* RDC A2/A2 Best Benz_SBT_g_QNE_1_2_HOL.indd

Besitzer: Qnetics

Dateiname Verband

QNE

Lucky PP v. Jax P RDC

Verbandslogo Pine-Tree 6390 Batt 7110 P

US 31 32116962

Logo ALL

false

Logo DTG

false

Logo DS

false

Logo Fitness

false

RZG

69 % Si. false

Logo Hornlos

false

Logo Eurogenetik

false

Logo RZRobo

false

Logo Gesext

137

RZEuterfit

eigene Logos

RZKlauen

BU Schema

RZRepro

IC INDEX

18

Rasse

SBT

Format

1_2

Bullentyp

RZS

g

RZN

QNE

RZR

false

RZKd

false

RZMetabol DDcontrol RZKälberfit

Besitzer

DDcontrol

DDpremium

Chevrolet

Pine-Tree 5555 Chev 6390 P

Pine-Tree 4822 Epic 5555 P

US 72954489 | (1) GP 82

(1) EX 90

1/1 LA 9720 3.76 365 3.28 319

v. Epic

20 € RZGesund

112 59 % Si. 50 % Si. 51 % Si. 53 % Si. 49 % Si. 48 % Si . 76 % Si . 66 % Si . 53 % Si . 63 % Si .

RZKm

61 % Si .

RZD

70 % Si .

QZEIT DEZEMBER 2019

Battlecry v. Balisto

109 109 112 109 104 114 116 120 110 113 125 94

55 % Si.

RZM

RZRobot

115

70 % Si.

74 % Si.

127 +0,17

Fett %

+47

Fett kg

+0,06

Eiweiß %

+32

Eiweiß kg

RZE

→ Spitzen-Kalbeeigenschaften, robotertauglich und gefragte Beta-Kasein-Variante A2/A2

+765

Milch kg

61 % Si.

→ Reinerbig hornlos mit hoher Nutzungsdauer

118

104

LINEARPROFIL

88

100

112

124

Größe

klein

groß

122

Milchcharakter

wenig

viel

106

Körpertiefe

wenig

viel

99

Stärke

schwach

stark

102

Beckenneigung

ansteig.

abfall.

108

Beckenbreite

schmal

Hinterbeinwinkel

steil

Klauenwinkel

flach

Sprunggelenk

gefüllt

Hinterbeinstellung n. außen

breit

111

gewink.

102

steil

102

trocken

97

parallel

106

gut

108

Bewegung

schlecht

Hintereuterhöhe

tief

hoch

114 108

Milchtyp

104

Zentralband

schwach

stark

Strichplatz. vorne

außen

innen

97

Körper

104

Strichplatz. hinten außen

innen

96

Fundament

108

Euter

121

Vordereuterauf.

lose

fest

113

Eutertiefe

tief

hoch

122

Strichlänge

kurz

lang

103


UPDATE HOLSTEINS EHS Rome, Martin Biederbick, Sudeck

SWISSBEC

POWER

geboren: 27.06.2015 Züchter: Swissbec Genetics, Cheiry, Schweiz

924737

A2/A2

Besitzer: Qnetics

Durango RDC v. McCutchen

Mogul v. Dorcy

Demello RDC

Castel Talina RDC

Vidia Demello Ravisante

Vidia Miss

CH 12 00 60469127 | (3) EX 90

CH 12 00 91915235 | (5) EX 91

(2) VG 89

3/3 LA 10612 4.16 441 3.32 352

2/2 LA 9999 3.67 367 3.40 340

v. Mr. Burns RDC

38 €

aAa-Code: 231456

RZG

RZGesund

70 % Si.

139

105

RZEuterfit

64 % Si.

RZKlauen

55 % Si.

RZRepro

55 % Si.

RZMetabol

58 % Si.

DDcontrol

54 % Si.

RZKälberfit

78 % Si .

RZS

79 % Si .

RZN

36 % Si .

RZR

58 % Si .

RZKd

94 % Si .

RZKm

66 % Si .

RZD

78 % Si .

99 107 108 107 110 102 107 114 94 108 122 110

20 €

gesext

→ Einzigartige Blutführung mit Spitzenexterieur

60 % Si.

→ Gute Mortellaroresistenz und Melkbarkeit gepaart mit top Kalbeeigenschaften RZM

134

79 % Si.

33 / 25

Tö. / Betriebe Milch kg

+1586

Fett %

-0,22 +44

Fett kg

-0,05

Eiweiß %

+49

Eiweiß kg

RZE

130

76 % Si.

LINEARPROFIL

124 groß

116

wenig

viel

110

Körpertiefe

wenig

viel

91

Stärke

schwach

stark

96

Beckenneigung

ansteig.

abfall.

97

Beckenbreite

schmal

breit

105

gewink.

116

Hinterbeinwinkel

steil

Klauenwinkel

flach

Sprunggelenk

gefüllt

steil

97

trocken

112

parallel

103

gut

108

tief

hoch

140

schwach

stark

111

außen

innen

110

Strichplatz. hinten außen

Hinterbeinstellung n. außen Hintereuterhöhe

114

Zentralband Strichplatz. vorne

Körper

101

Fundament

109

Euter

139

Milchtyp

112

Milchcharakter

schlecht

25 / 17

100

klein

Bewegung

Tö. / Betriebe

88

Größe

innen

112

lose

fest

127

Eutertiefe

tief

hoch

136

Strichlänge

kurz

lang

77

Vordereuterauf.

K&L

YORIS

geboren: 28.10.2018 Züchter: Melkveebedrijf de Bont, Waspik, Niederlande

619199

A2/A2 Power_RBT_t_QNE_1_2_HOL.indd

Besitzer: Qnetics

Dateiname Verband

QNE

Yoda v. Jedi

Verbandslogo Alblas K&L BD Delfine

NL 873606082

Logo ALL

false

Logo DTG

false

Logo DS

false

Logo Fitness

false

RZG

68 % Si. false

Logo Hornlos

false

Logo Eurogenetik

false

Logo RZRobo

false

Logo Gesext

156

RZEuterfit

eigene Logos

RZKlauen

BU Schema

RZRepro

IC INDEX

28

Rasse

RBT

Format

1_2

Bullentyp

t

RZMetabol DDcontrol RZKälberfit RZS

Besitzer

RZN

QNE

RZR

false

RZKd

false

DDcontrol

DDpremium

Board v. Boss

Balisto

K&L BI Dellia

Manders Dellia 8

NL 655924386 | (1) VG 86

(1) GP 84

2/2 LA 10668 5.37 573 3.93 419

v. G-Force

22 € RZGesund

109 59 % Si. 50 % Si. 51 % Si. 53 % Si. 49 % Si. 43 % Si . 75 % Si . 66 % Si . 53 % Si . 62 % Si .

RZKm

60 % Si .

RZD

70 % Si .

110 109 102 100 109 97 118 123 102 105 129 96

→ Yoda-Sohn aus der Southland-Dellia-Familie

55 % Si.

→ Top-Leistung aus hoch und fest aufgehängten Eutern, verringert die Mortellaroanfälligkeit RZM

73 % Si.

147

Milch kg

+1944

Fett %

+0,01 +78

Fett kg

-0,05

Eiweiß %

+60

Eiweiß kg

RZE

61 % Si.

125

110

LINEARPROFIL

88

100

112

124

Größe

klein

groß

108

Milchcharakter

wenig

viel

105

Körpertiefe

wenig

viel

107

Stärke

schwach

stark

105

Beckenneigung

ansteig.

Beckenbreite

schmal

Hinterbeinwinkel

steil

Klauenwinkel

flach

Sprunggelenk

gefüllt

Hinterbeinstellung n. außen Bewegung

schlecht

Hintereuterhöhe

tief

abfall. 100 breit

101

gewink.

80

steil

112

trocken

106

parallel

108

gut

113

hoch

123 108

Milchtyp

105

Zentralband

schwach

stark

Strichplatz. vorne

außen

innen

115

Körper

108

Strichplatz. hinten außen

innen

107

Fundament

115

Euter

125

Vordereuterauf.

lose

fest

116

Eutertiefe

tief

hoch

120

Strichlänge

kurz

lang

99

QZEIT DEZEMBER 2019

23


24

UPDATE FLECKVIEH UND WEISSBLAUE BELGIER

MILLENIUM

geboren: 26.10.2014

856680

Züchter: Lang GbR, Rudolzhofen Besitzer: BVN

Manton v. Manitoba

Polarbaer v. Polari

Imposium

Loxlay

Linci

Linsay

DE 09 47513508

DE 09 43476941

4/4 LA 10684 4.23 452 3.80 406

8/8 LA 8803 4.66 410 3.86 340

v. Sigmo

12 € GZW

FBK

80 % Si.

121

EGW

57 % Si.

110

FIT

78 % Si.

ND

76 % Si.

MBK

85 % Si.

ZZ

85 % Si.

KVm

76 % Si.

KVp

93 % Si .

VITAL

77 % Si.

FW

88 % Si.

109 109 104 95 106 114 107 96

→ Bester Manton-Sohn mit super Eutervererbung

85 % Si.

99 MW Tö. / Betriebe Milch kg Fett % Fett kg Eiweiß % Eiweiß kg

→ Hohe Eiweißprozente und problemloser Kalbeverlauf, für Rinderbesamungen geeignet

87 % Si.

121

69 / 52 +655 -0,01 +26 +0,12 +33

EXTERIEUR Töchter

39

Rahmen

107

Bemuskelung

102

Fundament

119

Euter

123

LINEARPROFIL

88

100

112

124

klein

groß

Körperlänge

kurz

lang

103

Hüftbreite

schmal

breit

108

Rumpftiefe

seicht

tief

BALDUR

Millenium_FL_t_QNE_1_2_FLK.indd

Verband

QNE

eben

abfall.

92

steil

säbelb.

100

Sprg.ausprägung

voll

trocken

101

Fessel

durchtrittig

steil

122

Trachten

niedrig

hoch

112

Voreuterlänge

kurz

lang

98

Sch.euterlänge

kurz

lang

101

Voreuteraufhäng.

locker

fest

117

Zentralband

nicht ausg.

stark ausg.

108

Euterboden

tief

hoch

118

Strichlänge

kurz

lang

96

Strichdicke

dünn

dick

83

Strichplatz. vo.

außen

innen

115

Strichplatz. hi.

außen

innen

110

Strichstellung hi.

n. außen

n. innen

110

Euterreinheit

Nebenstr.

reines E.

99

→ Baldur-Nachkommen werden überwiegend normal geboren

204625

Verbandslogo

Geboren: 03.01.2017

10 €

Logo ALL

false Z.: Belgien / B.: Qnetics

Logo DTG

false

Logo DS Bambin

false

Logo Fitness

false

BE 157075208 false

Logo Gesext

Logo Hornlos

false

Logo Eurogenetik

false

Logo RZRobo

false

eigene Logos BU Schema IC INDEX

TO

Rasse

FL

Format

1_2

Bullentyp

t

Besitzer

BVN

DDcontrol

false

DDpremium

false

QZEIT DEZEMBER 2019

Benhur Uree BE 555620712 BE 455490584

101

Beckenneigung Sprg.winkelung

WEISSBLAUE BELGIER Dateiname

109

Kreuzhöhe

Um der bedarfsgerechten Versorgung unserer Kunden mit Sperma der stark nachgefragten Rasse Weißblaue Belgier gerecht zu werden, verfügt die Qnetics seit Spätsommer 2018 über die Bullen Baldur und Fantomas. Nach einer Prüfung hinsichtlich des Geburtsverlaufes ist Baldur seit Dezember 2019 für den breiten Einsatz frei verfügbar. Die Prüfergebnisse von Fantomas stehen noch aus.


25

MIT HERDENTYPISIERUNG DIE RICHTIGE ENTSCHEIDUNG TREFFEN

FÃœR JEDE KUH DEN PASSENDEN BULLEN DIE POWER APP

An der Hessenhalle 1, 36304 Alsfeld, 0 66 31 / 7 84 10, qnetics.de QZEIT DEZEMBER 2019


26

ANSPRECHPARTNER

IHRE ANSPRECHPARTNER FÜR ALLE FRAGEN RUND UM DIE RINDERZUCHT ZUCHTBERATUNG UND SPERMAVERKAUF NAME

TELEFON

E-MAIL

EINSATZGEBIETE

Bernd Koch

0 170 / 634 33 62

b.koch@qnetics.de

Holstein Hessen

Heiko Grob

0 170 / 298 36 65

h.grob@qnetics.de

Fleckvieh Hessen

Anna Bock

0 170 / 632 71 27

a.bock@qnetics.de

Hessen Ost

Patrick Lauber

0 171 / 277 52 78

p.lauber@qnetics.de

Mittelhessen, Hessen Süd

Christoph Laudenbach

0 171 / 478 27 97

ch.laudenbach@qnetics.de

Hessen West

Heiko Rüppel

0 160 / 342 57 26

h.rueppel@qnetics.de

Hessen Nord, Hessen Ost

Harald Bartholmes

0 172 / 346 95 91

h.bartholmes@qnetics.de

LK Weimarer Land, Weimar, Teil Kyffhäuser Kreis, LK Sömmerda

Peer Baumann

0 172 / 346 95 85

p.baumann@qnetics.de

LK Hildburghausen, LK Sonneberg, Teil LK Schmalkalden-Meiningen

Klaus Ebermann

0 172 / 346 95 83

k.ebermann@qnetics.de

Sachsen

Marvin Greiling

0 172 / 346 95 98

m.greiling@qnetics.de

LK Saalfeld-Rudolstadt, Teil Saale-Holzland-Kreis

Steffi Hoog

0 172 / 346 95 88

st.hoog@qnetics.de

Saale-Orla-Kreis, Teil LK Greiz

Susanne Kelle

0 172 / 346 95 97

s.kelle@qnetics.de

Saale-Holzland-Kreis, Teil Saale-Orla-Kreis, Teil LK Greiz

Tobias Petzenberger

0 172 / 346 95 86

t.petzenberger@qnetics.de

Wartburg-Kreis, Teil LK Schmalkalden-Meiningen

Tobias Prager

0 172 / 346 95 92

t.prager@qnetics.de

LK Altenburger Land, Gera, Teil LK Greiz

Sebastian Reetz

0 173 / 589 29 77

s.reetz@qnetics.de

Ilmkreis

Norbert Schwade

0 172 / 346 95 84

n.schwade@qnetics.de

Eichsfeld-Kreis, LK Nordhausen, Teil Kyffhäuser Kreis, Teil Unstrut-Hainich-Kreis

Markus Strehlke

0 172 / 346 95 82

m.strehlke@qnetics.de

LK Gotha, Teil Unstrut-Hainich-Kreis, Erfurt

Heike Flach

0 170 / 632 85 05

h.flach@qnetics.de

Werra-Meißner, Schwalm-Eder, Kassel

Manfred Göbel

0 170 / 632 85 02

m.goebel@qnetics.de

Main-Kinzig Altkreis Hanau und Gelnhausen, Wetterau, Hochtaunus, Gießen, Lahn-Dill, Limburg Weilburg

Timo Klos

0 170 / 632 84 98

t.klos@qnetics.de

Fulda-Hünfeld, Hersfeld-Rotenburg, Main-Kinzig Altkreis Schlüchtern, Vogelsberg

Uwe Pohlmann

0 170 / 632 85 04

u.pohlmann@qnetics.de

Waldeck-Frankenberg

Jürgen Schneider

0 170 / 632 85 01

j.schneider@qnetics.de

Rheingau-Taunus, Wiesbaden, Main-Taunus, Groß-Gerau, Frankfurt am Main, Offenbach, Darmstadt-Dieburg, Bergstraße, Odenwald

ZUCHTINSPEKTOREN

ZUCHTINSPEKTOREN FLEISCHRINDER Maximilian Seim

0 170 / 632 84 92

m.seim@qnetics.de

Hessen-Süd

Christian Sölzer

0 170 / 632 84 99

ch.soelzer@qnetics.de

Hessen-Nord

Ulrike Niebling

0 172 / 347 57 75

u.niebling@qnetics.de

Thüringen

NUTZVIEH, SCHLACHTVIEH, ABSETZER Christoph Seng

0 170 / 632 84 96

ch.seng@qnetics.de

Hessen

Sebastian Reetz

0 173 / 589 29 77

s.reetz@qnetics.de

Thüringen

Stefan Starosczik

0 172 / 346 95 94

st.staro@qnetics.de

Thüringen

Heiko Rüppel

0 160 / 342 57 26

h.rueppel@qnetics.de

Hessen

Holker Ludewig

0 173 / 389 30 60

h.ludewig@qnetics.de

Thüringen

Dr. Fokko Hagena

0 151 / 65 18 44 18

f.hagena@qnetics.de

Hessen

Manuela Muck

0 172 / 346 95 89

m.muck@qnetics.de

Thüringen

Markus Strehlke

0 172 / 346 95 82

m.strehlke@qnetics.de

Thüringen

Thea Ebinger

0 170 / 632 85 03

t.ebinger@qnetics.de

Hessen

Markus Strehlke

0 172 / 346 95 82

m.strehlke@qnetics.de

Thüringen

SCR HEATIME

KLASSIFIZIERER

HERDENTYPISIERUNG

QZEIT DEZEMBER 2019


BESAMUNGSTECHNIKER

DER DIREKTE DRAHT ZU IHREN REGIONALEN BESAMUNGSTECHNIKERN

BESAMUNGSTECHNIKER NAME

TELEFON

EINSATZGEBIETE

Pedro Ludwig

0 173 / 589 29 73

Saale-Holzland-Kreis, LK Weimarer Land

Markus Nürnberger

0 173 / 589 29 69

Saale-Holzland-Kreis, LK Weimarer Land, LK Greiz

Burkhard Senf

0 173 / 589 29 76

LK Saalfeld-Rudolstadt

Burkhard Köhler

0 173 / 589 29 84

Saale-Orla-Kreis, LK Saalfeld-Rudolstadt

Michael Jende

0 173 / 589 29 60

Saale-Orla-Kreis

Mike Schöne

0 173 / 589 29 61

LK Greiz

Roland Kretschmann

0 173 / 589 29 62

LK Greiz, LK Altenburger Land

Mathias Schneider

0 173 / 589 29 63

LK Greiz, Saale-Orla-Kreis

Hubert Hirt

0 173 / 589 29 64

Saale-Orla-Kreis

Jörg Lämmerhirt

0 173 / 589 29 65

LK Greiz, Saale-Orla-Kreis

Siegmar Andrä

0 175 / 661 56 91

Saale-Orla-Kreis

Martin Linke

0 173 / 589 29 74

Saale-Orla-Kreis, LK Saalfeld-Rudolstadt

Christian Walther

0 173 / 589 29 70

LK Schmalkalden-Meiningen, Wartburg-Kreis

Stefan Linß

0 174 / 306 86 67

LK Schmalkalden-Meiningen, Wartburg-Kreis

Thomas Abe

0 173 / 589 29 82

LK Schmalkalden-Meiningen, Wartburg-Kreis

Thomas Peterhänsel

0 173 / 589 29 89

LK Hildburghausen

Swen Albrecht

0 173 / 589 29 68

LK Hildburghausen, LK Schmalkalden-Meiningen

Steve Brückner

0 173 / 589 29 90

LK Hildburghausen, LK Schmalkalden-Meiningen

Stephan Marckardt

0 173 / 589 29 79

LK Gotha, Ilmkreis

Silvio Lorenz

0 173 / 589 29 80

LK Gotha, Ilmkreis

Volker Sauer

0 173 / 589 29 85

Unstrut-Hainich-Kreis, Kyffhäuser Kreis

Hubert Hartleib

0 173 / 589 29 87

Unstrut-Hainich-Kreis, Kyffhäuser Kreis, Eichsfeld-Kreis

VERANTWORTLICH FÜR DEN INHALT

Martin Homburg

0 173 / 589 29 88

Eichsfeld-Kreis, Unstrut-Hainich-Kreis, Kyffhäuser Kreis

Ronald Bialek, Dr. Sonja Kleinhans, Rudi Paul

Ingolf Groß

0 173 / 589 29 83

Eichsfeld-Kreis, LK Nordhausen, Unstrut-Hainich-Kreis

Horst Thön

0 172 / 346 95 96

Eichsfeld-Kreis, Unstrut-Hainich-Kreis, LK Nordhausen

Hans Niemann

0 172 / 356 87 27

Eichsfeld-Kreis, LK Nordhausen, Unstrut-Hainich-Kreis

Marco Kowol

0 173 / 589 29 66

LK Weimarer Land, LK Sömmerda

Andrew Blasse

0 173 / 589 29 78

LK Weimarer Land, LK Sömmerda

Stefan Jentschura

0 173 / 589 29 81

LK Weimarer Land, LK Sömmerda

Steve Bräger

0 173 / 589 29 67

Thüringen

Klaus Friedrich

0 62 53 / 2 10 70

Hessen

Werner Grulich

0 61 63 / 35 50

Hessen

Harald Hochhaus

0 171 / 542 80 05

Hessen

Bernhard Schramm

0 175 / 213 24 65

Hessen

IMPRESSUM HERAUSGEBER Qnetics GmbH An der Hessenhalle 1, 36304 Alsfeld T 0 66 31 / 7 84 10, F 0 66 31 / 7 84 48 info@qnetics.de, qnetics.de

REDAKTION Jeanette Weinbach FOTOS Titelfoto Christine Massfeller, Arkink, Herges, Jones, KeLeKi, Kleemann, Massfeller, Schulte, Schulze, Soldi DRUCK Rautenberg Druck GmbH Blinke 8, 26789 Leer T 0 491 / 92 97 01 rautenbergdruck.de KONZEPT UND GESTALTUNG artmax brandsupport

QZEIT DEZEMBER 2019

27


Kompetenz für Nutztiere

FLEISCH RINDERTAG 2020 Samstag, 25. Januar, 9.30h Alsfeld, Hessenhalle

SCHAU DER INTENSIVUND EXTENSIVRASSEN. 13.00h TOP-AUKTION Körergebnisse mit Fotos am Vorabend unter qnetics.de

ZUKUNFT RIND 2020 Samstag, 1. Februar, 9.30h Alsfeld, Hessenhalle

UNSERE SCHAU FÜR IHRE ZUKUNFT NACHZUCHTEN UND TOP-AUKTION Erleben Sie Vielfalt und Impulse der Rinderzucht.

An der Hessenhalle 1, 36304 Alsfeld, 0 66 31 / 7 84 10, qnetics.de

Profile for Qnetics Weinbach

QZEIT 12-2019  

Advertisement