Page 1

Meinung, Tipps & mehr für volle 14 Tage

Ausgabe 256 am 20. Oktober 2018

Erdbeben und Föhn Reportage

Offensive Blüten

Varieté und Menü

Bundesliga

Nach der Wahl ist vor der Wanderung: Ein subjektiver Stimmungsbericht vom Wahlsonntag in Bayern. Seite 2

Leben

Offensiv kommt der SC Freiburg immer besser zurecht, dank Sallai, Waldschmidt und Co. Gegen die beiden Bayern-Bezwinger in Berlin und gegen Gladbach geht es weiter. Seite 9

Zum vierten Mal gibt es die Chic‘oria Dinnershow beim Bohrerhof im Markgräflerland mit internationalem Varieté und feinem Essen. Seite13

Der harte Horst Es ist lächerlich, wenn nun nach den Ergebnissen der Landtagswahl in Bayern die CSU und gar die SPD so tun, als sei der Seehofer Horst dafür verantwortlich. Die gute Nachricht ist, dass der Kurs hart rechts nix brachte. Von Michael Zäh

S

eit der Seehofer Horst einst aus Bayern auszog, um Deutschland zu erobern, also seit er zum Bundesinnenminister wurde, ließ er keinen Tag vergehen, ohne etwas für seine CSU zu tun, die sich ja im Wahlkampf befand (was schon aus CSU-Sicht eher eine Frechheit war, um Wähler im Freistaat nun gar „kämpfen“ zu müssen) und der er mit allerlei Ungeheuerlichkeiten dienen wollte. Sein Migrationsplan (harter Horst), den er auch gegen die Kanzlerin durchsetzen wollte (mit der Frau, ließ er streuen, könne er nicht mehr arbeiten). Seine damit verbundene Volte der plötzlichen Rücktrittsdrohung (harter Horst hoch zehn), sein süffisanter Scherz, dass „ausgerechnet“ (im Wortsinn) an seinem 69. Geburtstag prompt 69 abgelehnte Asylbewerber außer Landes gebracht, also abgeschoben wurden, auch seine unermeßliche Rückendeckung für den obersten Geheimdienstchef Maaßen, den er am Ende gar befördern wollte – dies alles und noch viel mehr hat der Seehofer Horst in ein paar Monaten zustande gebracht, um seiner CSU bei der Landtagswahl in Bayern die absolute Mehrheit zu sichern. Dies jedenfalls sagten alle, wenn es darum ging, zu erklären weshalb der harte Horst so hart zur Sache kam. Nein, nicht wegen seinem Job als Bundesinnenminister tat er dies, sondern um seinen bayerischen Parteifeind Markus Söder damit zu unterstützen, indem er von Berlin aus zeigte, dass es einer AfD nicht bedarf, weil die CSU das selbst hart rechts regelt. Nun ist die Landtagswahl in Bayern vorbei und die CSU ist um rund 12 Prozentpunkte abgestürzt.

Sie hat ihre gewohnte absolute Mehrheit verloren, kann aber mit gut 37 Prozent noch immer locker die Regierung bilden, na ja, mit einem Koalitionspartner halt (und zwar höchstwahrscheinlich mit den Freien Wählern als ihre Partner). Der Söder Markus, der den Seehofer Horst nach Berlin schickte, um sich dort von ihm helfen zu lassen, sagt nun hinterher, dass der Seehofer Horst mit seinen Kapriolen an der Sache schuld sei, dass er, der Söder Markus jetzt nicht allein regieren darf (obwohl sein Konterfei doch mit der Bavaria One ins All aller Mächte geschossen wurde). Und da sagen wir jetzt mal: Das hat der Horst nicht verdient, der es aber wie gewohnt ganz hart nimmt. Wenn danach auch die SPD den Berliner Stress mit Seehofer dafür verantwortlich macht, dass sie in Bayern mit 9,7 Prozent (das sind ja immerhin 10,9 Prozent Verlust, und zwar in Bayern, wo man auch zuvor nicht gerade eine wahre Macht war) bei einem historischen Tief gelandet sind, wird es irgendwie schräg. Soll also der Seehofer Horst auch noch am beklagenswerten Niedergang der ehemaligen Volkspartei SPD schuld sein. Er würde sich wohl hart ins Fäustchen lachen, wenn dies stimmen sollte. Es ist aber völliger Quatsch. Nahles und Co.

haben es höchstpersönlich vermasselt, weil sie nicht die konkreten Leistungen innerhalb der Groko betonten, aber dafür lieber großmäulige und blöde Ansagen in der Causa Maaßen in die Welt posaunten. Wenn der Seehofer Horst nun reumütig beteuert, dass der „Stil der Auseinandersetzung“ in den letzten Monaten wohl sein „größter Fehler im letzten halben Jahr“ gewesen sei, dann hat er Andrea Nahles immerhin voraus, dass diese ihr selbiges Flimmern des Stils nicht einmal selbst erkannt oder benannt hat. Die Landtagswahl in Bayern hat unter dem Strich durchaus gute Nachrichten im Gepäck, wenn man von den Ängsten um Machterhalt bei CDU und SPD mal absieht. Denn die Ergebnisse haben klar gezeigt, dass die Wähler es nicht goutieren, wenn etwa der Seehofer Horst (na klar in Absprache mit dem Söder Markus) auf hart rechts macht, um dort die AfD in Schach halten zu wollen. Die Menschen in Bayern haben andere Themen beschäftigt, etwa Bildung, Umwelt etc, was den Grünen sehr gute 17,5 Prozent der Stimmen einbrachte (ein Plus von lässigen 8,9 Prozent), und was wiederum kein so schlechtes Zeichen für die Hessen-Wahl in einer Woche ist. Altbacken dankt ab!

HALLO ZUSAMMEN

Volkswagen ist echt volksnah VW bietet jetzt also Prämien an, wenn (zuvor von VW massiv betrogene) Kunden ihre älteren Diesel zurück geben und dafür einen neuen VW kaufen. Dies ist natürlich eine ziemlich unverfrorene Idee, aus einem gigantischen Industriebetrug nun auch noch Kapital zu schlagen. Denn die sehr vielen Dieselbesitzer, die früher einen angeblich sauberen VW gekauft haben und jetzt einen ziemlich neuen Haufen Schrott vor der Haustüre stehen haben, der die Luft verpestet, befinden sich ja in einer Notlage. Es drohen ja in mindestens 14 deutschen Städten Fahrverbote – das nennt man Handlungszwang, und zwar für die Autofahrer, die ja zumeist ein Auto gekauft haben, um damit eben dorthin fahren zu können, wohin sie fahren wollen. VW nutzt nun diese von VW verschuldete Notlage der eigenen Kunden aus, um ihnen erneut ein Auto zu verkaufen. Trotz aller Prämien wird dabei verdient (und zahlt natürlich der Kunde) und es klingt auch noch super: Wir bieten eine Prämie! Tönt doch besser als „Schadensersatz“. Ja, VW ist für sein Volk da! Michael Zäh


2

R E P O RTAG E

WAHLSONNTAG IN BAYERN

Samstag, 20. Oktober 2018

Samstag, 20. Okto

Das Erdbeben und der Föhn

Ausgabe 256 am 20. Ok

Samstag, 20. Oktober 2018

Nach der Wahl ist vor der Wanderung: Den Bayern ziehts per se auf den Berg. Ein subjektiver Stimmungsbericht vom Wahlsonntag in Bayern. Von Barbara Breitsprecher

D

ie Wahl nach der Wahl“, titelte eine oberbayerische Tageszeitung am Wochenende, an dem in Bayern gewählt wurde. „22 Grad und Sonne. Der Wahlsonntag wird wunderschön. Wir haben einen Vorschlag: Gehen Sie in aller Frühe wählen und danach – bis das Ergebnis feststeht – in die Berge.“ Diesem Vorschlag sind gefühlt die Hälfte alle Bayern gefolgt.

Auf den Parkplätzen am Fuße der Alpen quetschen sich die Autos mit Kennzeichen aus ganz Bayern. Und auf den Gipfeln – denn da muss ein Bayer hin! – treffen sie sich dann alle wieder, mit und ohne Lederhosen, mit und ohne Weißbier. Die Wege bergan (und bergab) werden in ihrem sinnigen Dahinstapfen stetig unterbrochen von einem „Servus!“ oder „Grüß di“, denn eine Begegnung im Berg ist immer sehr persönlich. Zufriedene Gesichter kommen einem entgegen, junge und alte, kinderreiche Familien, Paare und sportliche Einzelgänger, die den Berg lieber hoch joggen als Wanderstiefel anzuziehen. Und

niemand, kein einziger, spricht über die Wahlen oder überhaupt über Politik hier oben. Vorab, die Wochen und Monate davor, da wurde schon darüber diskutiert. Da räumten gestandene CSU-Frauen, die sich regelmäßig mit ihrer „Frauenunion“ zum Kaffeetrinken oder zum ehrenamtlichen Verkauf von Selbstgestricktem treffen, schon ein, dass es ein furchtbares Ärgernis mit dem Seehofer sei. Schrecklich, dieser Mann. Aber was will man tun? Es sei ja kein anderer in Sicht. Und der Söder? Leicht angewidert schütteln die ergrauten, sehr gepflegten Damen die Köpfe. Nein, der bestimmt nicht. Aber auch hier, wo sei denn die Alternative? Die sieht auch der bärtige Schreiner mit dem Bleistift hinterm Ohr nicht, der die Wahl per Brief vorab erledigt hat. Er wäre durchaus bereit, einmal anders zu wählen als CSU, erklärt er frei heraus. Aber wen denn bittschön? Der Hofreiter, nein, da schüttelt sich der gestandene Mann ganz ähnlich wie die CSU-Frauen bei dem Namen Söder zuvor, der komme ja wohl nicht in Frage.

Nach der Wahl ist vor der Wanderung. Der Himmel strahlend blau, ein ganzes Stück dunkler als das bayerische Blau, die Wiesen so saftig grün und die Fernsicht großartig. In der oberbayerischen Tageszeitung war noch in der Wochenendausgabe eine große Anzeige zu sehen. „Damit Oberbayern stark und Bayern stabil bleibt“ steht dort – und darunter zwei Köpfe in Groß: Söder und Stoiber. Stoiber? Der frühere bayerische Ministerpräsident und heutige Ehrenvorsitzende der CSU hatte vor der Wahl seine ganz eigene These zur „Krise“ seiner Partei aufgestellt: Schuld an allem seien die Nicht-Bayern. „Aus allen Teilen Deutschlands sind in den letzten zehn Jahren mehr als eine Million Menschen zu uns kommen. Und nicht jeder von ihnen kann wissen, welchen großen Anteil die CSU am Erfolg Bayerns hat”, erklärte er allen Bayern und Nicht-Bayern. Das halten viele hier am Fuße der Alpen für Quatsch. Aber ein bisschen anders, ein bisschen komisch seien sie schon, die Preußen. Auch die waschechten Bayern hier, die lässig wie kein anderes Volk

ihre abgewetzten Lederhosen das Jahr über tragen und wenn es kalt wird die Strümpfe einfach noch ein wenig höher ziehen, sind nicht mehr zufrieden mit „denen da oben“. Aber, zucken sie mit den Schultern, das sei ja allgemein das Problem bei den Politikern. Einer wie einstens Franz-Josef Strauß hatte solche Imageprobleme nicht. „Ich war ein enger Mitarbeiter von Franz Josef Strauß. Er hat immer die legendäre Geschlossenheit der CSU beschworen”, klärt uns Stoiber auf und beschwört damit – ja, was eigentlich herauf? Der Schreiner winkt ab. Er kann nicht auf den Berg gehen („in“ die Berge gehen, heißt das hier), er ist beim Wahldienst eingeteilt. Er verpasst etwas droben auf dem Gipfel. Die Stimmung ist gut, das Bier ausgezeichnet und auf den Kaiserschmarrn muss man wegen des Andrangs bei der Hütte zwar lange warten, aber das macht nichts. Man hat ja Zeit, man hat ja schon gewählt. Lakonisch kann er sein, der Bayer. Aber freundlich und gut gelaunt sind sie hier oben alle. Am Abend dann, nach den ersten Hochrechnungen, ist man

wieder unten im Ort. Die Schenkel brennen vom Abwärtsgehen, die Kehle vor Durst. Überall sitzen die Leute draußen vor den Wirtschaften, die Stimmung ist ruhig. Und plötzlich kommt der Wind, ein sehr warmer, ein richtiger Föhn. Und mit ihm die Zahlen und die Erkenntnis, wer hier gewonnen hat und wer verloren und wer noch einmal Glück gehabt hat. Der Schreiner muss lange auszählen im Wahllokal. Wie es denn dort so war? „Ruhig“, sagt er. Aha. „Naja“, präzisiert er, „Stimmung war da keine.“ Die CSU hat die absolute Mehrheit verloren. Sie wird sich schnell abfinden mit diesem Ergebnis, als personelle Konsequenz wird Söder vielleicht ein oder zwei Referenten entlassen. Ein Debakel für die CSU, ein Erdbeben für die SPD. Aber, wie sagte Alois Rainer CSU-Bundestagsbgeordneter, Wahlkreis Straubing, so schön im Deutschlandfunk? „Die Wahlergebnisse in Bayern nehmen wir jetzt einmal mit Demut hin.“ So sind sie halt auch, die oftmals anarchistischen und immer eigensinnigen Bayern.


HINTERGRUND

Samstag, 20. Oktober 2018

POLITIK

3

ag, 20. Oktober 2018

m 20. Oktober 2018

Samstag, 20. Oktober 2018

Wenn die Hessen hässlich wählen Landtagswahl Hessen. Nach dem CSU-Debakel in Bayern schaut die Union (an)gespannt auf die Wahl in Hessen. Die SPD hingegen kämpft mit der „letzten Patrone“, bevor sie die GroKo kündigt. Merkel muss zittern. Von Michael Zäh

D

ie Landtagswahl in Bayern ist gerade durch, da steht schon die Landtagswahl in Hessen (am 28. Oktober) an. Nach der Wahl ist vor der Wahl, haben sich da wohl auch all die Parteistrategen der CDU gedacht, angelehnt an die Wahrheit im Fußball, dass nach dem Spiel nichts anderes als vor dem Spiel ist. Daher wurde ein Plakat gedruckt, auf dem es heißt: „Jetzt geht‘s um Hessen“. Das ist aus Sicht der Union allerdings ein trickreicher (wenn nicht ein gar flehentlicher) Aufruf. Denn natürlich ist sogar den Wählern in Hessen per se schon klar, dass es nicht um Bayern geht. Aber sie sollen mit dem Wahlplakat zusätzlich auch von der Idee abgebracht werden, dass es bei der Landtagswahl womöglich um die CDU im Bund gehen könne, also um die Politik der Kanzlerin. Nein nein, bloß nicht! Was sagt uns das? Die Groko bröselt vor sich hin!

So gesehen ist es ein Indiz, wenn die CDU „Jetzt geht`s um Hessen“ drucken lässt, und zwar ein Indiz dafür, dass es um die Bundespolitik so schlecht bestellt ist, dass man sich strategisch möglichst klar von ihr distanzieren will. Folglich geht es bei dieser Landtagswahl in Hessen quasi im Umkehrschluss auch darum, was (nach der Bayern-Wahl) bei der ohnehin schwer angeschlagenen GroKo noch geht, oder vielmehr dann wohl eher zerbricht. Denn an dieser Wahl hängt die Zukunft der großen Koalition in Berlin, diese Wahl hat womöglich Einfluss sogar auf das Schicksal der Kanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel und sowieso auch auf das der SPD-Vorsitzenden Andrea Nahles. Es geht eben nicht nur um Hessen, sondern um Alles. Denn nach dem „Denkzettel“ (käme ja eigentlich

von „Denken“) der Bayern-Wahl können sich Merkel und die Union nicht leisten, in Hessen die Macht zu verlieren und Volker Bouffier als Ministerpräsidenten abdanken zu sehen. Gleichzeitig kann die zuletzt bis über die Schmerzgrenze hinweg gebeutelte SPD (unter 10 Prozent in Bayern), die ja immerhin GroKo-Partnerin im Bund ist, ein weiteres Debakel wohl kaum hinnehmen, ohne dann die Brocken hin zu schmeißen (obwohl ihr das auch nix nützen würde, wie so manche Genossen irrtümlich hoffen). Wie soll also die Hessen-Wahl ausgehen, wenn sie nicht eine Krise der Stabilität in der Republik nach sich ziehen soll? Na klar könnten die Grünen (die ja auch in Bayern ein ganz starkes Ergebnis hatten) die Verluste der CDU ausgleichen, um die bestehende schwarz-grüne Regierung so weiter am Leben zu

halten. Allerdings sieht es derzeit nach den Umfragen so aus, als seien die Unions-Verluste größer als die Zugewinne der Grünen, sodass es für eine weitere Regierungsbildung nicht mehr reicht. Oje, oja, dann müsste man ja womöglich bei der FDP anklopfen (falls diese die Fünfprozent-Hürde gerade so schafft), was eine Art Wiederholung wäre, die unter keinem glücklichen Stern steht, wenn man dabei an die gescheiterten Verhandlungen nach der Bundestagswahl denkt (Stichwort Lindner: „Lieber nicht regieren als schlecht regieren“, gell?). Außerdem käme das wiederum für die SPD nicht ganz so gut, die dabei mit immerhin einem Bundes-Vize-Chef Thorsten Schäfer-Gümbel am Start ist. Und der wäre dann praktisch über drei Ecken ausgebootet. Aber wäre tatsächlich eine (nur dem Wort nach) „große“ Koalition

mit CDU und SPD auch in Hessen das Resultat, das alle Gemüter erst einmal beruhigen könnte? Na ja, es wäre für die derzeitige Lage (die nix Gutes für die Zukunft erahnen lässt) ziemlich typisch. Merkel dürfte sich freuen, weil Bouffier weiter an der Macht bliebe und die SPD hätte als Juniorpartner halt immerhin ein besseres Los erwischt als in Bayern, wo sie fünftstärkste (!) Kraft wurde. Tragfähig scheint dies alles aber nur auf kurze Distanz. Die lustige Besonderheit dabei: Diese Hessen-GroKo wird umso wahrscheinlicher, je stärker die AfD abschneidet. Das heißt also: Jeder Wähler der AfD muss mit seiner Anti-Merkel-Stimme damit rechnen, paradoxerweise Angela Merkels Machterhalt zu sichern. Und die SPD müsste umgekehrt für jede AfD-Stimme dankbar sein. Na ja, es geht jetzt halt ums Hässliche.

WESTSIDE


FREIBURG

UMWELT/POLITIK

Samstag, 20. Oktober 2018

Lobby gegen Windkraft

REISEN

MIT

Heinrich Oestreicher • Hauptstraße 24 • 79348 Freiamt • Tel. 07645-424 • Fax -8869

B u s r e i s e n 2018

Weitere Reisen unter www.oestreicher-reisen.de

Termin: Tage Reiseziele 03.11.-07.11. 5 Zum Saisonabschluss an den Gardasee 08.12.-12.12. 5 Advent im Salzkammergut, mit Christkindlmarkt St. Gilgen, St. Wolfgang, Gut Aiderbichl 16.12.-19.12. 4 Bergmannskonzert im Erzgebirge mit Erzgebirgsrundfahrt 22.12.-26.12. 5 Besinnliche Weihnachten im Gasteinertal Salzburger Land 23.12.-27.12. 5 Weihnachten im Salzkammergut mit Bad Ischl und Salzburger Flachgau 23.12.-28.12. 6 Weihnachten im Frankenland mit Rothenburg ob der Tauber, Bamberg u.v.m. 23.12.-02.01. 11 Weihnachten und Silvester im Frankenland 29.12.-02.01. 5 Silvester im Frankenland 29.12.-02.01. 5 Zum Jahreswechsel ins Berchtesgadener Land mit Königssee, Salzburg und Chiemsee Vorschau 2020 22.08.-24.08. 3 P a s s i o n s s p i e le O b e r a m m e r g a u 2020 2020 frühzeitige Anmeldung erforderlich

B u s - T a g e s r e i s e n 2018 20.10.

DZ/HP DZ/HP

€ 476.569.-

DZ/HP DZ/HP DZ/HP

394.616.548.-

DZ/HP

638.-

DZ/HP DZ/HP DZ/HP

1.031.-

DZ/HP

749.-

526.599.-

Weitere unter www.oestreicher-reisen.de

06:30

Heidelberg Altstadt- und Schlossbesichtigung, Mittagessen und Schlossticket inkl. Eintritt Schlosshof, Fasskeller und Apothekenmuseum sowie Hin-/Rückfahrt mit der Bergbahn, RF ca. 16:30 Uhr 28.10. 11:30 Konzert „Die Schäfer“ im Haus des Gastes in Schonach ab 15:30 Block A 03.11. 07:30 Thyssenkrupp – Testturm in Rottweil inkl. Führung rund um den Turm, Eintritt Aussichtsplattform und Stadtführung Rottweil, RF ca. 16:00 Uhr 03.11. 16:00 Konzert „Oberkrainer Polka Mädels“ in Schonach Block A Beginn 20:00 Uhr Block B 04.11. 07:00 Gotthard Tunnel-Erlebnis, inkl. Führung und Besuch Ausstellung, RF 16:00 06.11. 12:30 Oestreicher’s gemütlich fröhliche Kaffeefahrt 10.11. 07:30 Alpirsbacher Brauwelt, inkl. Führung Brauereimuseum, Vesper mit zwei Gläsern Bier, ein Präsent und Klosterführung 11.11. 08:00 Musical Stuttgart „Der Glöckner von Notre Dame” Kat. 1= 152.- Kat. 2 11.11. 08:00 Mercedes-Benz oder Porsche Museum Stuttgart, RF 17:00 Uhr inkl. Eintritt 26.11. 07:30 Berner Zwiebelmarkt – traditionelles Volksfest rund um die Zwiebel (5 Std.) Vorschau 2019 18.01. 13:30 André Rieu & sein Johann Strauß Orchester in der Schleyer-Halle PK 1 in Stuttgart, Beginn 19.00 Uhr PK 2 27.01. 07:30 „75 Jahre Holiday on Ice“ in Stuttgart - Porsche Arena, PK 1 Beginn 13:00 Uhr PK 2 Info/Buchung Mo.- Fr. 8.30-12.00+13.30-17.30

Tel. 07645-913457 oder 07645-424

62.50.44.50.45.56.17.43.138.40.29.149.129.82.78.-

Geschenk-Tipp: Ein "R e i s e g u t s c h e i n

IMPRESSUM Herausgeber: Michael Zäh und Christopher Kunz Verlag: Zeitung am Samstag Verlags GmbH, Benzstraße 22, 79232 March. Tel. 076 65/9 34 58-0, Fax -286, e-mail: info@zas-freiburg.de Geschäftsführer: Christopher Kunz, Rüdiger van der Vliet Chefredakteur: Michael Zäh (visdp), Tel.: 0170 / 739 17 87, m.zaeh@zas-freiburg.de Redaktion: Barbara Breitsprecher, redaktion@zas-freiburg.de

Anzeigen und Verkauf: Michael Metzger (Verkaufsleitung), Tel. 0761 / 15 434 2-0, anzeigen@zas-freiburg.de Grafik, Layout & Herstellung: Sebastian Schampera; MSG media Tel: 0761 / 429 63 97 Adrian Kempf, dtpwork.de, Tel. 07663 / 8342970 Druck: Bechtle Druck&Service Zeppelinstraße 116, 73730 Esslingen Vertrieb und Verteilung: Sprint GmbH, Tel.: 0761/ 78 070, sprintgmbh@breisnet-online.de

25 Jahre

ORSO

25. November 2018 Konzerthaus Freiburg, 19 Uhr

MOMA2 „Mit Flügeln, die ich mir errungen, werde ich entschweben“

Mozart

Requiem

Mahler

Symphonie Nr. 2

Verschränkung von Mozarts Requiem mit Mahlers Symphonie Nr. 2 in c-moll („Auferstehungssymphonie“)

Chor & Orchester des ORSOphilharmonic Leitung: Wolfgang Roese

www.orso.co

Wie Klimawandel-Leugner den Wahlkampf in Hessen beeinflussen: Ein neuer Filmspot der „Wildtierstiftung“ dient den Konzernen und der AfD ©Foto: rcfotostock, fotolia

4

0761 70 73 200

www.reservix.de

K

eine Windkraft im Wald“, lautet ein Slogan der „Wildtierstiftung“. Das heißt übersetzt: Klimawandelleugner und die Kohlelobby nehmen Einfluss auf den Wahlkampf in Hessen. Frei nach amerikanischem Vorbild beeinflussen Klimawandelleugner somit jetzt auch Wahlen in Deutschland. Ein neuer Filmspot der industrieund kohlenahen „Deutschen Wildtier-Stiftung“ agitiert gegen Windkraft im Wald und läuft seit dem 13. September in den hessischen Kinos, um dort die Landtagswahlen zu beeinflussen. Jedes nicht gebaute Windrad verlängert die Laufzeit der Kohle- und Atomkraftwerke und verstärkt den Klimawandel. Wir fragen uns, wie die Wildtierstiftung an „die Kohle“ für den teuren Kinospot kommt. Hier wäre spannend, einmal die „Spur des Geldes“ zu verfolgen. Wenn die RWE sich mit einer Anti-Windkraftkampagne in den hessischen Wahlkampf einmischen würde, dann würde jeder die Zusammenhänge erkennen. Die Bekämpfung der Energiewende und die Leugnung des Klimawandels wurde schon lange an gut getarnte „Vorfeldorganisationen“ der Konzerne ausgelagert. Von der Wahlkampf-Kinowerbung der Wildtierstiftung profitieren insbesondere die Klimawandelleugner von der AfD. Industriegelenkte Schein-Bürgerinitiativen und Stiftungen, gut getarnte Vertreter der Atom- und Kohlelobby sowie industrienahe Klimawandelleugner haben in Deutschland jahrzehntelang mit vorgeschobenen Argumenten gegen die Nutzung der Wind-Energie agitiert. Im Artikel „Kohle für Wildtierschützer“ berichtet die Kontext Wochenzeitung über die Wildtierstiftung. „Geld stinkt nicht, es regiert“ schreibt „Die Zeit“ über die Machenschaften der amerikanischen Lobby der fossilen Energien.

Es ist beeindruckend zu sehen, wie es die gut organisierte Lobby der alten fossilen Energien schafft, Randthemen zu medialen Hauptthemen zu machen. Das erleben wir nicht nur beim Infraschall, der im Gegensatz zum Motorradlärm nur einen winzigen Bruchteil unseres realen, großen Lärmproblems darstellt. Warum füllt die kleinere Bedrohung die Medien? Wie schaffen es die Lobbyisten Randthemen als große Hauptthemen zu verkaufen?

Deutsche Wildtier Stiftung, Rotmilan & Jagd Im Kampf gegen die Windräder wird der Rotmilan zum Wappentier der Kohle-Lobbyisten und Klimawandelleugner. Der Schutz des Rotmilans ist wichtig und Vogelschlag lässt sich durch eine Vielzahl von Maßnahmen auch erfolgreich verhindern. Windräder töten Vögel und Rotmilane. Das ist so, das wird in der Öffentlichkeit und den Medien heftig diskutiert und in einer Zeit, in der manche Vogelarten bedroht sind, ist jeder getötete Vogel (insbesondere die bedrohten Arten!) einer zu viel. „Irgendwo zwischen 10.000 und 100.000 pro Jahr“ liegt die tatsächliche Zahl aller durch Windräder getöteten Vögel nach Einschätzung von Hermann Hötker vom Michael-Otto-Institut im Naturschutzbund Deutschland. Das entspräche bei den damals etwa 20.000 bundesweit installierten Windkraftanlagen (heute 27.000) einer Quote von ein bis fünf Vögeln pro Anlage und Jahr. Es ist nicht erstaunlich, dass die über 18 Millionen Vögel, die jährlich in Deutschland an Glas und Glasscheiben sterben, kein Thema für die Wildtierstiftung sind. Auch zu den wesentlich massiveren Schäden durch Vogelschlag im Straßenverkehr und entlang von Bahn- und Hochspannungstrassen, zur Bedrohung der Vogelwelt durch

Agrargifte und Naturzerstörung gibt es keine Debatte und fast keine Medienberichte. Gerade die „Deutsche Wildtier Stiftung“, die Jägern und Jagd nahe steht, sollte sich endlich auch einmal zum Themenkomplex Vogeljagd äußern. „Jedes Jahr fallen in den Staaten rund um das Mittelmeer mindestens 25 Millionen Zugvögel der meist illegalen Jagd zum Opfer“, schreibt www.spektrum.de Von den meisten der bisher öffentlich vorgetragenen Argumente gegen die Nutzung der Windkraft sind bei ordnungsgemäßem Bau und Planung der Anlagen eigentlich nur drei Aspekte übrig geblieben: 1) Die (von privaten Initiativen gebauten) Windräder widersprechen den Gewinninteressen der Energiekonzerne EnBW, RWE, Vattenfall und E.ON und deren politischer Lobby in den Parlamenten. 2) Die wichtigen Fragen des Landschafts- und Naturschutzes und des Artenschutzes 3) Das gezielt aufgebauschte Thema Infraschall Die Themen Landschafts- und Naturschutz und der Artenschutz müssen ernst genommen und von Fall zu Fall geprüft werden. Das kann im Einzelfall durchaus auch einmal zur Ablehnung einzelner Windräder durch die seriösen Naturschutzverbände führen. Doch Atomkraftwerke und Kohlekraftwerke schaden Mensch, Natur und Umwelt wesentlich stärker, als „Windkraft im Wald“. Die aktuellen, massiven Waldschäden in ganz Deutschland sind insbesondere auf den Klimawandel und seine Begleiterscheinungen zurückzuführen. Die Energiewende und die zukunftsfähigen Energien könnten diese zunehmenden Waldschäden zumindest begrenzen. ■ Ein persönlicher Meinungsbeitrag von Axel Mayer, BUND-Geschäftsführer (Freiburg), Kreisrat (Emmendingen), Vizepräsident Atomschutzverband TRAS (Basel)


STADT

Samstag, 20. Oktober 2018

Selbst entscheiden Bürgerentscheid Dietenbach: Noch fehlen rund 6.000 Stimmen. Stichtag ist der 26. Oktober. Von Barbara Breitsprecher

GEDENKEN

FREIBURG

5

Ehrenamtliche Fahrer/Innen für unser Friedhofsmobil gesucht.

aufrecht halten.

mit dem Freiburger Friedhofsmobil

Der kostenlose Fahrservice für Ihre Grabbesuche auf dem Hauptfriedhof – für ältere & gehbehinderte Menschen.

Montags bis freitags, 11 bis 15.30 Uhr, alle 1/2 Stunde ab Haupteingang. Informationen unter:

✆ 07 61 / 137 56 49 (automat. Bandansage) ✆ 01 52 / 34 73 34 47 (nur während der Fahrzeiten)

Der kostenlose Fahrservice für Ihre 6. Benefizkonzert Grabbesuche auf dem Hauptfriedhof – für ältere & gehbehinderte Menschen.

für das Hospiz Karl Josef Freiburg

Montags bis freitags, 11 bis 15.30 Uhr, alle 1/2 Stunde ab Haupteingang. Informationen unter:

07 61/1 37 56 49 (automat. Bandansage) Donnerstag 01 52/ 34 73 34 47 (nur während der Fahrzeiten) . November 2018 Allerheiligen 17.00 Uhr

©Foto: G. Löser

A

m 16. Oktober wurde das sechste Paket mit tausend Unterschriften von der Aktion Bürgerentscheid Rettet Dietenbach beim städtischen Wahlamt zur Prüfung abgegeben. Damit liegt die Hälfte der zum Erfolg des Begehrens nötigen Unterschriften vor – das Qurorum beträgt sieben Prozent der wahlberechtigten Bevölkerung, rund 12.000 Unterschriften. Es bleibt also spannend bis zum letzten Tag, dem Stichtag 26. Oktober. Bis dahin können weiter Unterschriften abgegeben werden, unter anderem Montag bis Samstag immer von 10 bis 12 Uhr auf dem Platz der alten Synagoge. Den Beschluss, die 15.000 neuen Wohnungen in einem Neubaugebiet Dietenbach zu bauen, hatte der Gemeinderat am 24. Juli – kurz vor den großen Sommerferien – gefällt. Die Aktion Bürgerentscheid Rettet Dietenbach“ will mit dem Bürgerbegehren gemäß der Gemeindeordnung Baden-Württembergs diesen Gemeinderatsbeschluss kippen. Bei Erfolg könnten die Bürgerinnen und Bürger im Frühjahr 2019 über die Frage „Soll das Dietenbachgebiet unbebaut blei-

ben?“ abstimmen. „Viele Freiburger Bürger und Bürgerinnen sowie Vereinigungen sind aber nicht überzeugt, dass nur so und nur dort der Bedarf an Wohnraum in Freiburg gedeckt werden kann“, sagt Manfred Kröber, einer der drei Vertrauensleute des Bürgerbegehrens. „Es ist falsch, wertvolle Wald- und Landwirtschaftsflächen von rund 240 Fußballplätzen einem hochproblematischen Neubau-Stadtteil zu opfern und so natürliche Lebensgrundlagen künftiger Generationen grundgesetzwidrig zu missachten.“ „Von Anfang an fehlte die breite öffentliche Diskussion in der Bürgerschaft über das so wichtige Thema „neuer Stadtteil“, fügt Ulrich Glaubitz, ein weiterer Vertrauensmann hinzu. „Es wurde im Rathaus entschieden. Auch deshalb ist die direkt-demokratische Entscheidung einzufordern, um vor

Wir kaufen Wohnmobile + Wohnwagen

03944 / 36 160 www.wm-aw.de (Fa.)

dem Bürgerentscheid die wichtige Debatte nachzuholen.“ Die Initiative fordert, für eine solide Entscheidung müsseder Gemeinderat die aktuellen Analysen für die künftige Einwohnerzahl und den Wohnraumbedarf berücksichtigen. Auch gelte es abzuklären, was im Innenbereich an Wohnraumschaffung zeitnah erreichbar wäre. Und es müsse sichergestellt werden, ob die 50 Prozent Sozialwohnbau auch wirklich erfüllt würden oder ob die Sparkasse bei dieser Quote aussteigen würde. Auch die Frage, ob die Stadt die sich verweigernden Landeigentümer enteignen würde, steht noch im Raum. „Um dringenden Bedarf an bezahlbarem Wohnraum zeitnah zu decken, bestehen gute Wege, unter anderem mit Leerstandsabbau, der Rückumwandlung der hohen Anzahl illegaler Ferienwohnungen und dem kleinen Neubaustadtteil Zähringen-Nord auf den dortigen Parkplätzen“, ergänzt Ralf Schmidt, der Dritte im Bunde der Vertrauensleute. „Mehrere 1000 Wohnungen könnten durch Dachaufstockungen und Dachausbauten geschaffen werden.“

TICKER

Sexueller Angriff auf junge Frau

Hohe Auszeichnung Helfer-Buddies für Franz Daschner gesucht

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 13./14. Oktober, kam es in Freiburg zu einem schweren sexuellen Angriff auf eine Frau. Die 18-Jährige hatte eine Disco in der Hans-Bunte-Straße besucht. Dort wurde sie von einem ihr unbekannten Mann zu einem Drink eingeladen. Gegen Mitternacht verließen sie zusammen die Disco. Plötzlich zerrte er sie in ein Gebüsch und verging sich an ihr. Es kamen dann noch weitere Männer hinzu, die die inzwischen wehrlos gemachte jungen Frau ebenfalls sexuell missbrauchten. Die Polizei bittet um Hinweise unter Tel. 0761/8825777

Prof. Dr. med. Franz Daschner, Hygieniker und Pionier für Nachhaltigkeit und Umweltschutz im Gesundheitswesen, wurde in Freiburg das Bundesverdienstkreuz erster Klasse für seine Leistungen verliehen. Finanzministerin Edith Sitzmann würdigte sein Engagement für Krankenhaushygiene und Umweltmedizin. Franz Daschner, der die Krankenhaushygiene reformiert hat, ist einer der Vorstreiter für Nachhaltigkeit und Umweltschutz im Krankenhaus. Bereits 2001 hat er das Verdienstkreuz am Bande erhalten. Im Jahr 2000 wurde er als bislang einziger Mediziner mit dem Deutschen Umweltpreis ausgezeichnet.

„Meet your Buddy“ – unter diesem Motto lädt das Studierendenwerk am Montag, 22.10. um 19 Uhr alle ins Café Senkrecht ein, die am Buddy-Programm teilnehmen möchten. Wenn Studierende aus anderen Ländern nach Freiburg kommen, sind sie häufig erst mal überfordert. Wo melde ich meinen neuen Wohnort an? Wie lade ich Geld auf die UniCard? Wie funktioniert die Mülltrennung in Deutschland? In dieser verwirrenden ersten Zeit tut es gut, einen Buddy an der Seite zu haben, also eine Studentin oder einen Studenten, der in Freiburg an der Uni ist.

Mutterhauskirche des Ordens der Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul Habsburgerstr. 120 Freiburg im Breisgau

Erstaufführung

In der Fassung für Kammerorchester von Joachim Linckelmann

Messa da Requiem Giuseppe Verdi

Eintritt 30,– Euro ermäßigt 25,– Euro Karten an allen Vorverkaufsstellen und unter reservix.de Hospiz Karl Josef gGmbH · Freiburg · hospiz-karl-josef.de

Anzeigenservice 0761 / 15 434 2-0 anzeigen@zas-freiburg.de

Wir beraten Sie gerne


6

KOMPETENZEN

IN MEDIZIN

GESUNDHEIT

Samstag, 20. Oktober 2018

Samstag, 20. Okto

Herz außer Takt

Darmkrebs

Ausgabe 256 am 20. Ok

Prävention und Therapie: Gesundheitsforum am 8. November im Bürgerhaus Zähringen

Volkskrankheit Vorhofflimmern: Herzwoche 201820. Oktober 2018 Samstag, am 19. November im St. Josefskrankenhaus

D

■ www.rkk-klinikum.de Professor Dr. Wolfgang Schlickewei

musstörungen wird über die Therapie des Vorhofflimmerns mittels Katheterablation sprechen. Aufgrund der begrenzten Kapazität ist eine Anmeldung erforderlich (Telefon: 0761 / 2711-2701, E-Mail: Innere@rkk-klinikum.de) Allein in Deutschland haben nach Expertenangaben 1,8 Millionen Menschen Vorhofflimmern. In den 1980er Jahren glaubte man noch, diese Rhythmusstörung sei ein „Schönheitsfehler des EKGs“. Heute weiß man: Vorhofflimmern ist eine ernst zu nehmende Herzrhythmusstörung, die unbemerkt und unbehandelt lebensbedrohlich für Herz und Gehirn werden kann, bis hin zu Herzschwäche und Schlaganfall. „Im Gesundheitsforum wer-

Foto: © Conny Ehm

Dr. Jochen Schiebeling-Römer

Foto: © dieKardiologen

Psyche und Darm Ganzheitliches Behandlungskonzept im Sigma-Zentrum Foto: Sigma-Zentrum-iStock

P

syche und Körper beeinflussen sich gegenseitig in starkem Maße. Dies zeigt sich oft auch am Beispiel des Darms. Eine effektive Diagnostik und Behandlung psychosomatisch bedingter Darmerkrankungen setzt eine Verzahnung der somatischen mit der psychiatrisch-psychotherapeutisch-neurologischen Medizin und ein möglichst individuelles, ganzheitliches Behandlungskonzept voraus, wie es beispielsweise im Sigma-Zentrum Bad Säckingen angeboten wird.

Prof. Dr. Christoph Bielitz

Früherkennung und moderne Therapieverfahren für eine der zwei häufigsten Krebsarten in den Industriestaaten. Der Eintritt ist frei; aufgrund der begrenzten Kapazität ist eine Anmeldung erforderlich unter Telefon 0761/7084-2001 oder per E-Mail an Susanne.Schemmer@rkk-klinikum.de Darmtumore wachsen langsam und machen sich gewöhnlich erst spät bemerkbar. Beschwerden treten nicht selten erst dann auf, wenn der Krebs sich bereits ausgebreitet hat. Die Heilungschancen hängen deshalb maßgeblich vom Zeitpunkt der Erkennung und Behandlung ab: Wird Darmkrebs im Anfangsstadium behandelt, kann er häufig geheilt werden. „Die Darmkrebstherapie gestaltet sich für jeden Patienten individuell und hängt von der Größe und Lokalisation des Tumors sowie von der Ausbreitung in andere Organe ab“, betont Prof. Dr. Thorsten Vowinkel und ergänzt: „Beim Enddarmkrebs kann die Qualität der Operation in vielen Fällen durch eine vorbereitende Therapie gesteigert werden“. „Eine optimale Strahlentherapie stellt sicher, dass der Behandlungsstrahl möglichst zielgenau in den Tumor gebracht und umgebendes Gewebe weitgehend geschont wird“, erklärt PD Dr. Christian Weissenberger. Vor dem Hintergrund, dass in den vergangenen zehn Jahren durch die Früherkennungs-Koloskopie bundesweit über 100.000 Darmkrebsfälle verhütet werden konnten, ergänzt Dr. Konrad van Aaken: „Die Vorsorge-Koloskopie kann Darmkrebs verhindern oder in einem sehr frühen Stadium, lange bevor Symptome sichtbar sind, erkennen. Das verbessert die Heilungschancen erheblich.“  Dank der umfangreichen interdisziplinären Kompetenzen im RKK Klinikum kann Patienten bei den verschiedenen Darmerkrankungen zusammen mit den niedergelassenen Partnern schnell und zuverlässig geholfen werden.

Prof. Dr. Michael Brunner, Chefarzt der Klinik für Kardiologie im St. Josefskrankenhaus, erläutert Ursachen und Symptome von Vorhofflimmern und stellt moderne Diagnoseund Therapiefahren bei Vorhofflimmern sowie die Gerinnungshemmung (Schlaganfallprävention) vor. Dr. Jochen Schiebeling-Römer, niedergelassener Kardiologe (Praxis „Die Kardiologen“) und Experte für Herzrhyth-

Foto: © Sigma-Zentrum

PD. Dr. Christian Weißenberger Professor Dr. Thorsten Vowinkel Dr. Konrad van Aaken

Foto: © RKK Klinikum

Foto: © RKK Klinikum

Foto: © RKK Klinikum

Jährlich erkranken in Deutschland rund 75.000 Menschen an Darmkrebs. Im Rahmen des RKK Klinikum-Gesundheitsforums „Darmkrebs – Prävention und moderne Therapie“ am 8. November um 19 Uhr im Bürgerhaus Zähringen (Lameystr. 2 in Freiburg) mit Prof. Dr. med. Thorsten Vowinkel, Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Dr. Konrad van Aaken, Komm. Chefarzt der Klinik für Gastroenterologie und PD Dr. Christian Weissenberger, Leiter des Zentrums für Strahlentherapie, haben Interessierte die Möglichkeit sich aus erster Hand zu informieren. Im Vordergrund stehen Ursachen, erfolgreiche

den wir vorstellen, welche Therapie zur Beseitigung dieser Rhythmusstörung am besten geeignet ist und wie Patienten dadurch Lebensfreude zurückbekommen“, betont Chefarzt Professor Dr. Michael Brunner.  Die Klinik für Kardiologie des St. Josefkrankenhauses (RKK Klinikum) vereint alle Kompetenzen zum Angebot modernster Therapieoptionen für Herz- und Kreislauferkrankungen. Da Herz- und Lungenerkrankungen häufig gemeinsam auftreten ist die Klinik mit der im gleichen Haus untergebrachten Klinik für Pneumologie und Beatmungsmedizin eng verzahnt. Foto: © RKK Klinikum

as RKK Klinikum bietet im Rahmen der bundesweiten „Herzwoche 2018“ am 19. November, um 19 Uhr im St. Josefskrankenhaus (Sautierstraße 1) Expertenvorträge an.

Dazu gehören falls erforderlich darmspezifische Medikamente, andererseits Psychotherapie und weitere psychotherapeutisch wirksame Verfahren wie Entspannungstherapie, Kreativtherapie, Körpertherapie sowie Sport- und Bewegungstherapie. Auch gezielt eingesetzte Psychopharmaka zeigen je nach Grunderkrankung eine gute Wirkung. Nach dem Gehirn findet sich im Darm die mit Abstand größte Anzahl von Nervenzellen im Körper (bis zu fünf mal mehr Neuronen als im Rückenmark), so dass heute

bereits vom „Darmhirn“ gesprochen wird. Bis zu 90 Prozent der Nervenbahnen laufen zwischen Verdauungstrakt und Gehirn nach „oben“, also zum Gehirn. Dort bestehen enge Verknüpfungen zum Limbischen System, welches zentral für die Verarbeitung von Emotionen verantwortlich ist. Gleichzeitig ist der Darm intensiv mit dem Hormonsystem verbunden. Dazu kommt das Immunsystem, das ebenfalls eine große Rolle spielt. ■ www.sigma-zentrum.de


GESUNDHEIT

Samstag, 20. Oktober 2018

ag, 20. Oktober 2018

m 20. Oktober 2018

KOMPETENZEN

IN MEDIZIN

7

Räkeln Sie sich fit

Die besten Experten-Tipps. Orthopäden warnen: Wir sitzen nicht nur zu viel, sondern meist auch noch falsch. Weshalb steifes Hocken schlecht und Räkeln besonders gut fßr Wirbelsäule und Muskeln sind.

Samstag, 20. Oktober 2018

B

Ă–fter mal die Position wechseln: Stundenlanges Sitzen kann zu RĂźckenschmerzen fĂźhren. Deshalb Ăśfter mal die Sitzposition verändern, sich vorneigen und zurĂźcklehnen oder sich auch mal tĂźchtig räkeln. und Lehrern, ist heute medizinisch nicht mehr so zu halten. Eine aufrechte Sitzhaltung gilt zwar als eine gute Grundhaltung, da die Belastungen fĂźr die Wirbelsäule relativ gleichmäĂ&#x;ig sind. „Aber bleibe ich ununterbrochen in derselben Position, so wird die Wirbelsäule auf Dauer mehr belastet als wenn wir uns bequem räkeln“, betont Dr. Martin Rinio.

Eine orthopädische „TodsĂźnde“ ist stundenlanges Verharren in derselben Sitzposition. Denn RĂźcken und Gelenke wĂźnschen sich Abwechslung: „Ob im BĂźrostuhl oder auf dem Sofa: Gut ist es, mĂśglichst oft zwischen aufrechter, vorgeneigter und zurĂźckgelehnter Haltung zu wechseln“, rät Dr. Rinio. Dabei das Gewicht des Ă–fteren von der einen auf die andere GesäĂ&#x;hälfte verlagern. Wohltuend fĂźr RĂźcken und Kreislauf sind auch hin und wieder ein kleiner „Spaziergang“ durchs BĂźro oder Wohnzimmer statt des pausenlosen Sitzens. Telefonieren oder Besprechungen im Stehen fĂśrdern ebenfalls die RĂźckengesundheit und schĂźtzen zudem vor Knorpelschäden im Knie. „Sitz gerade!“ – diese frĂźher oft zu hĂśrende Anweisung von Eltern

Foto: Š Gelenkklinik

Die orthopädische „TodsĂźnde“

Dr. Martin Rinio

Litten frĂźher viele Menschen unter den harten Bedingungen kĂśrperlicher Arbeit, so sind die meisten Arbeitnehmer heute reine „Schreibtischtäter“ – und genau das ist das Problem: Verspannte Nacken und Schultern, aber auch Arthrose, Hexenschuss und Bandscheibenvorfälle sind mĂśgliche Folgen des Dauersitzens, der Zwangshaltung und permanenter Bewegungslosigkeit. Dabei fĂźhrt langes Sitzen keineswegs unweigerlich zu Kreuzschmerzen. „Wenn dem so wäre, hätten alle Menschen, die im BĂźro arbeiten, ernsthafte RĂźckenprobleme“, gibt Dr. Martin Rinio zu Bedenken. „Richtig ist vielmehr, dass stundenlanges Sitzen vor allem dann zu RĂźckenschmerzen fĂźhren kann, wenn der kĂśrperliche Ausgleich fehlt.“

Foto: fizkes, fotolia

ildschirmarbeiter“ mĂźssen „Sitzfleisch“ haben: Rund 80.000 Stunden verbringen sie von der Schulbank bis zur Rente durchschnittlich sitzend am Schreibtisch, haben Experten errechnet. Dass dies auf Dauer RĂźcken und Gelenken schwer zu schaffen macht, zeigen die Statistiken: Mindestens jede zweite Krankschreibung geht auf das Konto der Wirbelsäule. Denn: Was den Fettpolstern zugute kommt, lässt die RĂźcken- und Bauchmuskeln regelrecht verkĂźmmern. „Wirbelsäulenprobleme sind programmiert und das Arthrose-Risiko steigt erheblich“, weiĂ&#x; Dr. Martin Rinio, leitender Facharzt fĂźr Orthopädie, Chirurgie und Unfallchirurgie der Gelenk-Klinik Gundelfingen. „Andauernde RĂźckenschmerzen sind neben Herzerkrankungen der häufigste Grund fĂźr Erwerbsunfähigkeit und FrĂźhverrentung.“

Nicht mehr zeitgemäĂ&#x; ist auch die Anweisung „still zu sitzen“. Denn dadurch verkrampfen mit der Zeit die Muskeln. Experten empfehlen stattdessen sich ruhig etwas mehr beim Sitzen zu bewegen oder sich bequem zurĂźcklehnen. Vermeiden sollte man dabei auf jeden Fall einen Rundbuckel mit vorgebeugtem Kopf. Denn „durch die unnatĂźrliche KrĂźmmung der Wirbelsäule werden Bandscheiben und Gelenke strapaziert“, so Dr. Martin Rinio. Alles andere als kreuzschonend ist auch das Sitzen mit gekreuzten Beinen. „Diese Position behindert die Blutzirkulation der Beine und

fĂźhrt dazu, dass Bänder und Nerven gequetscht werden.“

Darauf sollte man beim Sitzen achten Nicht nur im Job mĂźssen Wirbelsäule und Bandscheiben einiges aushalten. Abends setzt sich die Sitz-Qual vielfach vor dem Fernseher oder am heimischen PC fort. Deshalb raten Experten: Sparen Sie beim Kauf der SitzmĂśbel nicht an der falschen Stelle: „Die StĂźhle oder Sessel sollten Ăźber eine gute Polsterung und, ganz wichtig, eine ergonomisch geformte RĂźckenlehne verfĂźgen“, betont Dr. Martin Rinio. Basis fĂźr eine rĂźckenfreundliche Sitzhaltung am Arbeitsplatz ist ein ergonomisch gestalteter BĂźrostuhl. Dieser sollte Ăźber hĂśhenverstellbare (vorne abgerundete) Sitzflächen und RĂźckenlehnen (mit variablem Anpressdruck) verfĂźgen. Der Experten-Tipp: „Nehmen Sie sich Zeit fĂźr die Handhabung und machen Sie sich mit dessen Aufbau und Funktionsweise bis ins Detail vertraut. So lässt sich die bequemste und individuell beste Sitzposition finden.“

Täglich zehn Minuten auf dem Sitzball Weniger komfortabel, dafĂźr aber durchaus rĂźckenfreundlich sind Sitzbälle. Orthopäden empfehlen mehrmals täglich fĂźr mindestens zehn Minuten darauf sitzend zu verbringen. „Die Ausgleichbewegungen aktivieren die intrinsische RĂźckenmuskulatur“, erklärt Dr. Martin Rinio. Ist kein Ball

vorhanden, so tut es auch ein Balancekissen, das man auf den Stuhl legt. „Dabei wird die Muskulatur permanent durch kleine Ausgleichbewegungen gefordert“, so der Experte. „Dies entwickelt die Selbstheilungskräfte der Wirbelsäule.“ Hilfreich sein kann zudem auch eine FuĂ&#x;bank: Am besten abwechselnd die FĂźĂ&#x;e darauf setzen – das entlastet die Wirbelsäule.

■Orthopädische Praxis und Gelenk-Klinik, Zentrum fßr Arthrosetherapie und Endoprothetik Dr. med. Martin Rinio, Facharzt fßr Orthopädie, Chirurgie und Unfallchirurgie Tel: 0761/55 77 58 0 Alte Bundesstrasse 58 79194 Gundelfingen E-Mail: patienten@gelenk-klinik.de

'BDILMJOJLGà S1TZDIPTPNBUJTDIF.FEJ[JO 'BDILMJOJLGàS1TZDIPTPNBUJTDIF.FEJ[JO VOE1TZDIPUIFSBQJF VOE1TZDIPUIFSBQJF Indikationen: Indikationen: ¡$Depressive EPRESSIVE%RKRANKUNGEN ¡Indikationen: Erkrankungen %ErschÜpfungszustände, RSCHÚPFUNGSZUSTËNDE "URN OUT 3YNDROM ¡¡$ EPRESSIVE%RKRANKUNGEN Burn-out-Syndrom NGSTERKRANKUNGEN 3OZIALE0HOBIEN ¡¡%!Angsterkrankungen, Soziale Phobien RSCHÚPFUNGSZUSTËNDE "URN OUT 3YNDROM 3Somatoforme OMATOFORME3TÚRUNGEN ¡¡! StÜrungen/ NGSTERKRANKUNGEN 3OZIALE0HOBIEN Chronische Schmerzerkrankungen ¡3#HRONISCHE3CHMERZERKRANKUNGEN OMATOFORME3TÚRUNGEN 4TraumafolgestÜrungen RAUMAFOLGESTÚRUNGEN ¡¡#HRONISCHE3CHMERZERKRANKUNGEN 4EssstÜrungen RAUMAFOLGESTÚRUNGEN ¡¡ (FSOFCFBOUXPSUFOXJS*ISF'SBHFO (FSOFCFBOUXPSUFOXJS*ISF'SBHFO $FMFOVT'BDILMJOJL'SFJCVSH !NDEN(EILQUELLEN &REIBURG $FMFOVT'BDILMJOJL'SFJCVSH 4EL  &AX  !NDEN(EILQUELLEN &REIBURG WWWFACHKLINIK FREIBURGDE INFO FACHKLINIK FREIBURGDE 4EL  &AX  &JO6OUFSOFINFOEFS$FMFOVT(SVQQF 0ðFOCVSH WWWFACHKLINIK FREIBURGDE INFO FACHKLINIK FREIBURGDE &JO6OUFSOFINFOEFS$FMFOVT(SVQQF 0ðFOCVSH


GÜLTIG BIS 28/10/2018

*bei einer Anmeldung zur Mitgliedschaft mit 24 Monaten Laufzeit und einer halbjährlichen Servicepauschale von 19,95 €.


Samstag, 20. Oktober 2018

Fotos: Witters

Ganz vorne dabei: Max Kruse klatscht als Kapitän von Werder Bremen nach dem 2:0-Sieg in Wolfsburg von Platz vier der Tabelle lässig die Hände der Fans ab. Bremen ist inzwischen sogar ein Kandidat für Europa

Blühende Offensive Bundesliga. Beim SC Freiburg war auch zuletzt gegen Leverkusen zu beobachten, dass der selbstbewusste Dribbler Roland Sallai und der technisch hochbegabte Luca Waldschmidt die Qualität erhöhen. Jetzt in Berlin und gegen Gladbach. Von Michael Zäh

W

as machen die seit vier Pflichtspielen sieglosen Bayern in Wolfsburg? Vom ungewohnten sechsten Tabellenplatz aus startend wird die Krise (nach blendendem Start) nun zur Bewährungsprobe. In der Liga gab es völlig überraschend ein 1:1 gegen Augsburg, dann ein 0:2 in Berlin und ein ziemlich desaströses 0:3 gegen Mönchengladbach. Auch das 1:1 gegen Amsterdam in der Champions-League (in München!) hatte im Nachhinein einen Gruselfaktor, als die Nationalmannschaft dort mit oder trotz Bayern-Achse mit 0:3 verlor. Tabellenführer ist derzeit Dortmund nach seinem grandiosen (aus Zuschauersicht) 4:3 über Augsburg in der 95. Minute, gefolgt von Leipzig, Gladbach, Bremen und der Hertha, allesamt mit 14 Zählern, drei hinter dem Spitzenreiter und einem vor den Bayern (wie eklig ist das denn?) Nun gut, diese Ergebnisse sagen auch etwas über den SC Freiburg aus. Das 1:4 in Augsburg wird dadurch relativiert, die Aufgaben in Berlin und dann gegen Gladbach ins Fach „ganz schwierig“ verschoben.

Die Leistung der Streich-Elf zuletzt im Heimspiel gegen Leverkusen (0:0) war ziemlich gut und wurde zu Unrecht unterbewertet. Wichtig und gelungen war nämlich, gegen einen Gegner von potenziellem Champions-League-Format so gut wie keine klare Torchance zuzulassen (und zwar vor allem nach den vier Dingern, die man in Augsburg gegen einen wuchtigen Gegner gefangen hatte). Aber darüber hinaus war auch viel spielerische Klasse in der Offensive zu sehen, ja man konnte sogar von einer echt abgezockten Offensive sprechen, da viele SC-Angriffe in der zweiten Halbzeit prima angelegt waren, oft über den ballsicheren und selbstbewussten Dribbler Roland Sallai über die linke Angriffsseite. Dies wäre dann ja mit dem Pfostenschuss von Luca Waldschmidt auch fast gekrönt worden, als nur ein paar Zentimeter zum späten Siegtreffer fehlten. Dennoch: In Berlin (am Sonntag, 21.10. um 15.30 Uhr) und danach gegen Gladbach (am Freitag, 26.10.

Parallele Ballartistik: Arjen Robben will strauchelnden Bayern mit Toren helfen und der zuletzt verletzte Nils Petersen dem SC Freiburg ebenso

um 20.30 Uhr) geht es gegen zwei Teams aus den derzeitigen Top-Five der Liga. Es handelt sich dabei um exakt die beiden Teams, die zuletzt die Bayern besiegt haben. Alle hoffen beim SC, dass Nils Petersen nach seiner Schulterverletzung wieder dabei sein kann. Er könnte der spielerisch blühenden Offensive um Sallai und Waldschmidt quasi den letzten Schliff geben. Tabellenführer Dortmund tritt derweil in Stuttgart an und wird dort den neuen Coach Markus Weinzierl gleich mal einer Prüfung unterziehen. Er soll ja offensiver antreten als sein geschasster Vorgänger. Kann natürlich sein, dass die Dortmunder mit ihrem enormen Tempo darauf nur warten. Für den SC Freiburg wäre eine Niederlage von Schlusslicht Stuttgart nun wahrlich kein Grund, Tränen zu vergießen. Auch Hannover (in Leverkusen) und Düsseldorf (in Frankfurt) dürfen gerne ohne Punkte heimkehren und so auf den letzten drei Plätzen bleiben.


Samstag, 20. Oktober 2018

10

NATIONALMANNSCHAFT

FUSSBALL

Samstag, 20.

Ausgabe 256 am 20. Samstag, 20. Oktober 2018

NDBETONINSTA SETZUNG

Orth & Schöpflin Freiburg GmbH

✆ 0761 / 2144 22 - 50

Das Kinn leicht vorgereckt: Bundestrainer Joachim „Jogi“ Löw gefiel nicht besonders, was er in Amsterdam gegen junge Holländer erleben musste. Das 0:3 war eine Klatsche – auch für sein zuvor extra betontes Vertrauen in die Bayern-Achse mit Neuer, Boateng, Hummels, Kimmich und Müller


NATIONALMANNSCHAFT

Oktober 2018

FUSSBALL

11

Der Nachhall und der Riss Nationalmannschaft. Joachim Löw trat nach der 0:3-Klatsche gegen Holland die Flucht nach vorne an und brachte in Paris drei junge Tempostürmer. Von Michael Zäh Verdienst daran. Erst hatte er den WM-Titel 2014 ercoacht, dann mit dem sogenannten Perspektiveteam 2017 gezeigt, wie man selbst ohne die gestandenen Stars ein Titelchen gewinnt. Das Paradies sah so aus: Ein toller Konkurrenzkampf unter lauter jungen und alten Superspielern, der am Ende zu einer eleganten und ganz speziellen Mischung aus den beiden Zutaten führen würde. Nach der WM-Blamage im Sommer und dem 0:3 gegen Holland im Herbst 2018 hat sich gezeigt, dass eben genau das zum Problem wurde, was zuvor wie ein Überfluss an Qualität erschien. Löw gelang es eben nicht, die jungen aufstrebenden Kicker (Sané, Werner, Goretzka, Draxler, Kimmich etc) und die etablierten Weltmeister zu einer Einheit zu formen. Eher scheint es so zu sein, dass ein Riss durch die Mannschaft geht. Routinierte, aber auch etwas träge WM-Helden und eifrige, aber auch übermotivierte Nachrücker aus Confed-Cup-Siegern und U21-Europameistern liefern sich keinen fruchtbaren Konkurrenzkampf, sondern leben fast schon in fußballerischen Parallelwelten. Und klar (wie Joachim Löw selbst gerne sagt), ist das etwas, das der Bundestrainer am Ende zu verantworten hat. Bei der 1:2-Niederelage in Paris gegen Weltmeister Frankreich hat Joachim Löw die Flucht nach vorne angetreten. Weil er den Mut fand, vorne mit Sané, Werner und Gnabry drei junge Tempostürmer zu bringen. Ein Zeichen für die Zukunft.

Fotos: Witters

W

as ist es eigentlich genau, das man dem Weltmeistertrainer Joachim Löw mit teils großer Inbrunst vorwirft? Es ist natürlich immer noch der Nachhall der größtmöglichen WM-Blamage, die ja auch historisch einmalig war, gegen Teams wie Südkorea, Mexiko und Schweden in einer WM-Vorrunde als Gruppenletzter auszuscheiden. Denn dies sitzt tief und zwar vor allem auch, weil es keiner verstand. Angesichts der (vermuteten) Qualität des Kaders der deutschen Nationalmannschaft war es auch nicht zu verstehen. Und dennoch muss es ja einen Grund dafür geben, da es mit Pech oder Zufall nicht wirklich Herum irren: Manuel Neuer, Mats Hummels und zu erklären war. Nach dem erneut eher Co. sind beim 0:1 in Holland nicht im Bilde blamablen 0:3 in Amsterdam gegen Kritiker dem Bundestrainer vorwarfen, dass junge, hungrige Holländer in der neu er zu lange an Schweinsteiger festgehalten veranstalteten „Nations-League“ wurde habe, war dies doch als eher niederträchtig nun deutlich, worin das Problem besteht. eingestuft worden. Wenn ein Held wie Basti Kurz und bündig, also eher grob gesagt: zu Grunde ging, dann doch so. Und wenn Es gab eine Zeit vor dem WM-Titel 2014 in ein Trainer wie Löw bis zuletzt an seinem Brasilien und es gibt eine Zeit danach. Denn Helden festhielt, dann war das okay. nach dem Triumph von Rio schien ja das Paradies angebrochen zu sein. Okay, zwar Das eigentliche Problem begann ein schied man zwei Jahre später im Halbfinale Jahr vor der WM mit dem Gewinn des der EM gegen Gastgeber Frankreich aus, „Confed Cup“ in Russland und dem fast hatte dabei allerdings gut gespielt und in gleichzeitigen Titelgewinn der U21 als Bastian Schweinsteiger eine Art tragische Europameister. Denn ab da ging doch jeder Figur (der erst toll präsent war, dann aber Fan in die Knie, ob so viel nachrückendem nicht auf der Höhe schien, als er den vorTalent im deutschen Fußball, während entscheidenden Elfmeter für Frankreich die Weltmeisterkicker ja zum größeren per Handspiel verursachte), also quasi den Teil auch noch da waren (wie sehr Lahm, Gegenpart zum blutbefleckten Helden im Klose und Mertesacker fürs Teamklima Finale in Brasilien einnahm. So etwas kann fehlen sollten, wusste da noch niemand). passieren, und selbst wenn damals schon Der Trainer Joachim Löw hatte ja seinen


*9,90 €/Monat bis zum 31.12.18, danach 21,62 €/Monat. Gültig in Verbindung mit einer Anmeldung zur Mitgliedschaft mit 24 Monaten Laufzeit, einer jährlichen Servicepauschale in Höhe von 26,90 € und einer einmaligen Startgebühr von 9,90 €.

GÜLTIG BIS 01/12/2018


Samstag, 20. Oktober 2018

Bühnenspektakel Varieté und feines Essen: Zum vierten Mal Chic‘oria Dinner-Show vom 16. November bis 16. Dezember beim Bohrerhof im Markgräflerland. Von Barbara Breitsprecher

V

orhang auf für die neue Chic‘oria-Show! Bereits zum vierten Mal heißt es: Herzlich Willkommen in der zauberhaften Welt des Varietés. Das internationale Ensemble mit Künstler/innen aus Kanada, Israel, Argentinien, Spanien, Amerika, Deutschland und Russland nimmt sie mit auf eine sinnliche Reise voller Überraschungen, berührenden Momenten und spektakulärer Akrobatik. Und dazu können sich die Gäste mit einem köstlichen Menü verwöhnen lassen, das frisch in der Küche des Bohrerhofs zubereitet wird. Herzerfrischend ist Babette aus der Schweiz (Uli Baumann), die als Komik-Kellnerin mühevoll mit Sektflaschen, Tablett und den Regeln der Haute Cuisine hantiert – zum großen vergnügen der Gäste. Mit dabei ist auch die US-Amerikanerin Laura Lippert, die die seltene Kunst des Zpfhanges beherrscht. An ihren langen Haaren hängt sie am Trapez

und zeigt eine ganz besondere Luftakrobatik. Jennifer Cohen turnte einst in der israelischen Nationalmannschaft. Inzwischen schnuppert sie lieber Zirkusluft. Hier hat sie ihren ganz persönlichen Stil gefunden und ist damit auch schon in Shows des Cirque du Soleil aufgetreten. Der Kanadier Vincent Arpin ist dagegen schon seit seiner Kindheit beim Zirkus. und ein ausgewiesener Spezialist auf dem Einrad. Sein großes Können ist aber auch die Jonglage udn die Artistik am Seil. Eine echte Odysee hat David Ayotte bereits hinter sich: aufgewachsen in British Columbia kam er nach Mexiko und von dort nach New Orleans bis er schließlich in Island landetet. Im lanadischen Quebec hat er zudem an der Zirkusschule studiert. Für ihn sind Tanz und Theater untrennbar mit dem Zirkus verbunden. Und dann ist da natürlich noch Raimon Ruiz, der mit seiner wunderbaren Marionette Clara auftreten wird. Und was wäre eine Chic‘oria-

La ur a Li pp er t beherrscht die alte Kunst des Zopfhanges. D ie US-Amerik anerin nutzt da bei ihr langes Haar am Flie genden Trapez .

Show ohne die legendären Drill Court Giants, der Band der Extraklasse mit Vika Wochner, Dirk Wochner, Johnny Gomer und dem legendären Schroeder am Schlagzeug. Zu dieser Show serviert das Team des Bohrerhofs ein mehrgängiges Menü, bei dem sich die Gäste mit solchen Leckereien wie Gebratene Zitronen-Chili-Garnelen, zarter Kalbsrücken mit glasiertem Chicorée oder pikantes Mille-feuille mit Salbei-Gnocchi verwöhnen lassen dürfen. Jetzt heißt es nur noch: eintauchen und sich verführen lassen von einem opulenten, berührenden, sinnlichen und auch leicht schrägen Bühnenspektakel im Bohrerhof. ■ Chic‘oria Dinner-Show vom 16. November bis 16. Dezember, immer Mittwoch bis Sonntag, 19.30 Uhr sowie jeden Sonntag um 18 Uhr, Bohrerhof, Bachstraße 6, 79258 Hartheim-Feldkirch, Tel. 07633/92332120; www.bohrerhof.de

Fotos: Veranstalter

Ra im on Ru iz be zaubert mit se iner wunderbaren Mar ionette Clara.

ndären Band gerin der lege än S t is er d. Vi ka W oc hn auftreten wir iants, die live Drill Court G


LEBEN

TIPPS

Samstag, 20. Oktober 2018

Lesung

Marguerite Duras und das Meer Ihren Weltbestseller „Der Liebhaber“ schrieb Marguerite Duras mit 70, die Geschichte dahinter erlebte sie um 1929 in Indochina – als ein rei-

cher Chinese die damals 15-Jährige verführte und ihr verfiel. Zeitlebens sollten ihre amourösen Eskapaden für Irritationen sorgen, genau wie ihr politisches Engagement. Ihr so umfangreiches wie experimentelles Werk durchzieht ein roter Faden: die Leidenschaft für das Meer. Seit ihrer Kindheit am Golf von Siam war sie von der wilden Macht der Ozeane fasziniert. Das Meer wurden zum Schauplatz ihrer Romane, zum literarischen Sinnbild ihrer Liebschaften und zur Inspiration für ihre Filme. Autor Jens Rosteck folgt Marguerite Duras entlang der Küsten und Strände ihres Schaffens und wirft neue Schlaglichter auf ihr schillerndes Leben. ■ Lesung Jens Rosteck, „Marguerite Duras. Die Schwester der Meere“, 23.10., 19.30 Uhr Centre Culturel Français Freiburg, Münsterplatz 11

MARKT

T IRCLOKSUENTG VE

Seit fast 15 Jahren hat sich das Freiburger Ensemble „Die Mauerbrecher“ ganz dem Improvisationstheater verschrieben. Bei rund

Barocke Musik aus Italien und England Im Rahmen des Jubiläumsjahres „40 Jahre Jugendmusikschule Südlicher Breisgau“ wird in der Klosterkirche St. Ulrich ein Konzert mit Werken

Handgemacht: Zum dritten Mal findet in der Freiburger Messe der Kreativmarkt statt. Do it yourself, recyceln, upcyceln – wer Lust auf Selbermachen hat, Freude an Nachhaltigkeit und nicht genug von kreativen Ideen bekommen kann, der ist bei diesem Markt richtig. Rund 230 Handwerker, Designer und kreative Individualisten treffen sich hier, um ihre Unikate zu präsentieren und zu verkaufen. Besucher, die das Außergewöhnliche und nicht Alltägliche suchen, werden hier sicher

fündig. Und wer selbst kreativ werden möchte, den erwarten vor Ort ein großes Materialangebot und einige Workshops. ■ 3. „handgemacht“-Kreativmarkt, Messe Freiburg, 27. 10., 11 - 18 Uhr, und 28. 10., 10 - 17 Uhr, Eintritt: 7/ 5 Euro / Kinder bis 14 Jahre frei Wir verlosen 5 x 2 Tickets für die Messe. Einfach Mail bis 24. Oktober an redaktion@ zas-freiburg.de, Stichwort: Kreativmarkt

Impro-Theater

Ohne Netz und doppelten Boden

Konzert

aus dem Barock geboten. Das Thema „Italian Delights and Golden Sonatas“ spielt auf die Polaritäten der italienischen und englischen Instrumentalmusik des 17. Jahrhunderts an. Werke von Tarquino Merula, Dario Castello und Francesco Turini werden vom Dozententeam der Jugendmusikschule Südlicher Breisgau gespielt: die Blockflötistinnen Isabel Lehmann und Bettina Boysen, Insa Hülsebusch (Barockcello) und Martin Müller (Cembalo). Henry Purcell komponierte einen Zyklus Triosonaten für zwei Violinen, Viola da Gamba und Basso Continuo. Zwei dieser Sonaten werden ebenfalls gespielt, eine trägt den Titel „Golden Sonata“. ■ Jubiläumskonzert der Jugendmusikschule, „Italian Delights and Golden Sonatas“, 4.11., 17 Uhr, Klosterkirche St. Ulrich, Eintritt frei

Mundenhof

Leckeres Essen auf Rädern – ganz ohne Vertragsbindung Die regelmäßige Lieferung eines heißen Mittagessens bis ins Haus – das ist Essen auf Rädern. Die Landhausküche bietet diesen Service und hat köstliche Mittagsgerichte zur Auswahl. Neben einer wöchentlich wechselnden Speisenkarte mit täglich sechs verschiedenen Mittagsgerichten können die Kunden der Landhausküche auch Beilagensalat, Dessert oder Kuchen wählen. Und dass es allen schmeckt, das zeigen regelmäßige Kundenbefragungen. Freundliche Kuriere liefern die Wunschgerichte heiß ins Haus – schon ab einer Portion und ohne Vertragsbindung. Die Menüs werden in speziellen Lieferfahrzeugen während der Fahrt zu Ende gegart und kommen zur Mittagszeit ofenfrisch auf Ihren Tisch. Bei der Landhausküche kann einfach telefonisch oder online unter www.landhaus-kueche.de bestellt werden. Sichern Sie sich oder einem lieben Angehörigen mit der Landhausküche die wertvollste Mahlzeit des Tages – ganz einfach und ohne Mühe.

Was machen die Tiere nachts? „Dunkel war‘s, der Mond schien helle…“ – auf dem Mundenhof findet am 24. Oktober die einu´zige Mondscheinführung in die©Foto: Jackson, fotolia

14

Für mehr Informationen sind wir gerne telefonisch für Sie erreichbar: montags bis freitags von 8.00 bis 18.00 Uhr unter der Telefon-Nummer 80 Auftritten jährlich bringt das ebenso erprobte wie gewitzte Team Premieren am laufenden Band auf die Bühne. „Eine Eifersuchtsszene beim Zahnarzt! Eine chinesische Oper! Ein Krimi im Großhirn!“ – solch kuriose Publikumsideen gilt es dabei in Sekundenschnelle in eine dramaturgisch schlüssige Szene zu verwandeln. Manch abrupte Kehrtwendung im offenen Storyboard muss da bewältigt werden: Vom Krimi zum Western, vom Rap zur Volksmusik, vom Drama zur Komödie. Ausgespielt wird die ganze Emotionspalette. ■ Die Mauerbrecher, Impro-Match mit Theater am Puls/Bern, 20. Oktober, 20.30 Uhr, E-Werk Kammertheater, 14/10 Euro

07 61 - 51 56 92 37

Jetzt 3 x Gold probieren!

Leckeres aus der Landhausküche acht – Heiß gebr rtig fe an Bord . gegart

Probieren Sie unsere 3 DLG-preisgekrönten Mittagsgerichte zum Sonderpreis für je 6,39 € inkl. Dessert. Auf dem Weg zu Ihnen in unserem FrischeMobil schonend fertig gegart und ofenfrisch auf Ihren Tisch geliefert.

Tel. 07 61 - 51 56 92 37 ∙ www.landhaus-kueche.de Ihr persönlicher Mittagessen-Service von Landhausküche – eine Marke der apetito AG, Bonifatiusstraße 305, 48432 Rheine

sem Jahr statt. Besucherinnen und Besucher können mit dem Leiter des Mundenhofes die Tiere im Mondlicht erleben und dabei beobachten, wie sie sich auf die Nacht vorbereiten. Erdmännchen, Affe, Kamel und Rind suchen sich ein Nachtlager, der Uhu dagegen kommt in Form, sein Jagdfieber erwacht. Treffpunkt für dieses außergewöhnliche Erlebnis ist um 19.30 Uhr am Steinaffen. Die Führung dauert zwei Stunden und endet am Parkplatz. Für Erwachsene kostet die Teilnahme 5 Euro, für Kinder ist sie frei. ■ Mondscheinführung auf dem Mundenhof, 24. Oktober, Treffpunkt 19.30 Uhr am steinernen Affen, Beitrag: 5 Euro/Kinder frei


TRAUER

Samstag, 20. Oktober 2018

MARKT

15 TRAUER TRAUER ZEIT

Wichtiger Trauerort

· Trauerfeiern · Trauerbeistand · Trauerbegleitung

Der Friedhof: Ein Ort, an dem unsere Trauer Halt findet. Individuelle Formen der Trauerbewältigung sind wichtig

Praxis für Trauerarbeit Dipl.-Theol. Wolfgang Reiffer Gestalttherapeut Untere Dorfstr. 9 79241 Ihringen Telefon: 0 76 68-99 65 81 Mobil: 01 70-19 18 253 E-Mail: reiffer@trauerzeit.de Internet: www.trauerzeit.de

Adalbert Faller Bestattungsinstitut

Vorsorge • Trauerbegleitung Bestattungen • Überführungen Seit über 100 Jahren im Dienste der betroffenen Menschen

Natürlich Faller-Heudorf Dorfstraße 20

Bestattun 79232 March-Hugstetten

W

er die Berichterstattung über Bestattungen verfolgt, kann den Eindruck gewinnen, die Beisetzung auf dem Friedhof sei nur noch ein Randthema. Vielfältige neue Formen der Bestattung in Wäldern und andere extravagant anmutende neue Bestattungspraktiken werden präsentiert. Das Kuratorium Deutsche Bestattungskultur wollte es genauer wissen und hat eine deutschlandweit repräsentative Umfrage des Forschungsinstituts DIMAP beauftragt. Dabei zeigt sich, dass heute die Mehrheit die Feuerbestattung der Erdbestattung vorzieht, die Urne jedoch mit über 94 Prozent auf den rund 32.000 Friedhöfen beigesetzt werden. Tendenziell wünschen sich die Deutschen vor allem individuellere und pflegefreie Grabanlagen. Durch weit entfernt lebende Familien ist die traditionelle Grabpflege kaum zu realisieren. Vor allem ältere

Menschen sprechen immer wieder den bangen Satz aus, sie wollten ihren Angehörigen nicht zur Last fallen. Leider wird dabei verkannt, dass sich ihre Angehörigen oft einen konkreten Trauerort wünschen, gerade wenn sie weit weg leben. Bestatter vermitteln Grabpflegevereinbarungen, Bestatter beraten Vorsorgende ausführlich und kostenfrei. Das Kuratorium Deutsche Bestattungskultur hat sich die Förderung und Weiterentwicklung der Bestattungskultur zur Aufgabe gemacht. Es weist darauf hin, dass unsere Friedhöfe mehr Kreativität und Fantasie brauchen. Zwar gibt es vorbildliche Friedhofsanlagen, oft jedoch aber genau das Gegenteil, wo lediglich rückläufige Belegungszahlen verwaltet werden und sich die Gebührenspirale immer weiter dreht. Oliver Wirthmann vom Kuratorium Deutsche Bestattungskultur betont, dass Menschen heute neue

Ihr Partner in der Regio

Bestattungsinstitut

Wilhelm Volz 79312 Emmendingen Hochburger Straße 15 Telefon 0 76 41 / 92 20-0

internet:www.bestattungen-volz.de e-mail:info@bestattungen-volz.de

MEHR ALS BLUMEN

Blumen Pleuger GmbH Tennenbacher Straße 51, Freiburg Telefon: 0761 - 27 40 33 info@blumen-pleuger.de

Trauerfloristik Fleurop Friedhofsgärtnerei Gestaltung von Grabanlagen Dauergrabpflege Leihpflanzen

Formen der Trauerbewältigung praktizieren wollen: „Unsere Friedhöfe müssen individueller und bunter werden“, so seine Überzeugung. Friedhöfe sollen positive Spiegelbilder unserer Gesellschaft werden. In versöhnter Verschiedenheit kann es dann auf unseren Friedhöfen unterschiedliche Grabfelder geben, die Christen genauso beherbergen wie Menschen ohne eine religiöse Bindung oder auch Mitbürger, die aus fremden Kulturen bei uns Heimat gefunden haben. Ganz besonders gilt das auch in den Wochen der Totengedenktage Allerheiligen, Allerseelen, Volkstrauertag und Totensonntag Wenn der Winter das Bild der Friedhöfe schlagartig verändert, sorgen Winterabdeckungen und dauerhafte Arrangements dafür, dass die Gräber in der kalten Jahreszeit nicht trostlos wirken. Auch dabei können kleine, individuelle gärtnerische Kunstwerke in schönen Farben entstehen.

TICKER

Kein Finger auf dem Grab

Das Verwaltungsgericht Hannover hat in einem aktuellen Urteil die Stadt darin bestärkt, die besondere Gestaltung eines Grabes zu verwehren. Ein Mann wollte seiner Frau ein 1,80 Meter hohes Grabmal in Form eines Fingers aufstellen lassen. Das Gericht urteilte, dass diese Skulptur die Würde des Ortes nicht ausreichend wahre. Sie würde sich nicht in die Umgebung des Friedhofs einfügen und bei den Friedhofsbesuchern zumindest Irritationen hervorrufen, wenn nicht gar Ärger.

STADT FREIBURG BESTATTUNGS DIENST

Tel.: 07665/ 13 07 Fax: 07665/ 28 25 info@natuerlich-faller.de


16

MARKT

BERUF & KARRIERE

Samstag, 20. Oktober 2018

Spannung und Stromstärke Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker/-in: Die komplexe Technik moderner Kraftfahrzeuge bringt einen Wandel des Berufs mit sich.

M

Notebook und computergestütztes Diagnosegerät: Das sind die Werkzeuge, mit denen die Fehlerdiagnose heute bei der Autoreparatur erfolgt. Und trotzdem: „Angst um seine Fingernägel darf hier niemand haben“, sagt Maria Schneider, setzt das Rad, das sie soeben abmontiert hat, auf den Boden und zeigt ihre schwarzen Hände. Seit vergangenem November absolviert die junge Frau eine duale Ausbildung zur Kfz-Mechatronikerin in einer Berliner Werkstatt. Hier ist sie die einzige Frau. „Da herrscht schon ein etwas männlicherer Ton“, sagt sie. Wenn eine Schraube besonders

Foto: BMBF/akz-o

echanik? Ja. Aber das ist längst nicht mehr alles. Autos sind heute wie Computer, nur auf Rädern. Sie funktionieren auf Knopfdruck. Wer heute in einer Kfz-Werkstatt arbeitet, muss daher vor allem etwas von Elektronik verstehen. Kfz-Mechatroniker/-innen können beides.

Beruf: Kfz-Mechatronikern. Azubi Maria Schrader liebt Autos und findet Technik und Elektronik faszinierend. festsitzt, muss sie auch mal einen Kollegen fragen. „Aber“, so sagt sie, „die Kollegen fragen ja auch, ob man ihnen mal zur Hand gehen kann.“ Für Maria Schneider ist all das kein Hindernis. Schon vor einem Jahr hat sie einen PS-starken V8-Motor in einen Polo eingebaut.

„In ein Show-Auto für Tuner-Treffen, das keine Chance auf eine Straßenzulassung hatte.“ Die mittlerweile 18-Jährige lächelt: „Ich liebe Autos. Dass ein Pkw fährt, ist ja ein Zusammenspiel aus so vielen Faktoren. Ich will die Technik dahinter verstehen.“ Und sie fügt hinzu: „Man braucht ein Verständ-

nis von Physik, muss Wissen, was Spannung oder Widerstand ist.“ Zwischen 50 und 100 elektronische Steuergeräte, vom Bordcomputer bis zum Antiblockiersystem (ABS), stecken heute in einem Auto. Wenn ein solches Gerät nicht funktioniert, beginnt „die Detektivarbeit auf der Suche nach dem Fehler“. Da Kraft-

fahrzeuge mit immer komplexerer Technik ausgestattet werden, ergaben sich neue Anforderungen an die Fachkräfte vor Ort. 2003 wurden die Berufe Kfz-Mechaniker/-in, Kfz- Elektriker/-in und Automobilmechaniker/-in zum Beruf Kfz-Mechatroniker/-in zusammengefasst und mittlerweile zum zweiten Mal modernisiert. In dreieinhalb Jahren spezialisiert man sich auf Personenkraftwagen-, Nutzfahrzeug-, Motorrad-, System- und Hochvolt- oder Karosserietechnik. Danach bietet sich eine Fortbildung zur Kfz-Servicetechniker/-in oder -Meister/-in an. Maria Schneider will sich durch eine Anpassungsweiterbildung auf Elektronik spezialisieren, ein Bereich, der ihr liegt. Aber erst einmal wird sie die Ausbildung abschließen: „Man muss sich Aufgaben vornehmen und entschlossen sein. Dann klappt das auch!“ ■ Mehr Infos: www. praktisch-unschlagbar.de

Gewerbe Akademie Freiburg

Studium und Beruf Mechatroniker (m/w) - 3,5 Jahre Nemera ist weltweit führend in Design, Entwicklung und Nemera Hand in für Hand mit pharmazeutischen Unternehmen, um- 3,5 Spendesysteme für Patienten Elektroniker (m/w) Jahre Produktion von arbeitet Spendesystemen Kunden der pharmazu konzipieren, zu entwickelnIndustrie. und herzustellen. Hierfür stellen wir Lösungen in den Mittelpunkt, die das Industriemechaniker (m/w) - 3,5 Jahre zeutischen und biotechnologischen In unseren Leben der Patienten einfacher und sicherer machen. Kunden vertrauen uns, wenn es darum geht, Studium: Bachelor of Engineering (m/w) – Kunststoff-, vier weltweit angesiedelten Produktionsstandorten stel- Unsere Spendesysteme zur Serienreife zu bringen und diese in einwandfreier Qualität pünktlich -zu3,0 liefern. Verfahrensoder Produktionstechnik Jahre len wirihre neben Augentropfern und Pumpsystemen u.a. auch an der DHBW Asthma-Inhalatoren, Insulin Pens und Autoinjektoren her. Am Standort Neuenburg (Raum Freiburg) mit über 470 Mitarbeitern produzieren wir erfolgreich Oder interessierst Du Dich für einen kaufmännischen Am Standort Neuenburg beschäftigen derzeitProdukte ca. Asthma Inhaler, Insulin Pens sowiewir weitere aus dem Arzneimittelverpackungsbereich. Unsere oder Kunststoffe technischen im Beruf, weil Deine Stärken neben 600 Mitarbeiter in allensindBereichen einer modernen Kerntechnologien die Verarbeitung thermoplastischer Spritzgießverfahren sowie die der Mathematik, im logischen Verstehen und Organisieren Unternehmens-organisation. Unsere Kerntechnologien voll automatisierte Montage unter Reinraumbedingungen. liegen? Dann ist vielleicht einer der folgenden Berufe das sind die Verarbeitung thermoplastischer Kunststoffe im Richtige für Dich: Spritzgießverfahren sowie die vollautomatische Montage Du bist auf der Suche nach einer Ausbildung mit Perspektive? unter Reinraumbedingungen. Wir bieten ab Herbst 2017 verschiedene AusbildungsStudienplätze an Fachkraft (m/w)und für Lagerlogistik - 3,0 Jahre Fachinformatiker (m/w) – Systemintegration - 3,0 Jahre Bei der Herstellung unserer Spendesysteme legen wir Begeisterst für Technik und magst handwerkliche Tätigkeiten?(m/w) Deine- 3,0 Stärken Industriekaufmann Jahre liegen in der stets den Fokus aufDu dieDich Bedürfnisse der Patienten. Denn Studium: Bachelor of das ArtsRichtige (m/w) –sein: Fachrichtung BWL / wir wissen, dass eine undeiner ein ergoMathematik odergenaue Physik?Dosierung Dann könnte der folgenden Berufe für Dich Industrie - 3,0 Jahre an der DHBW nomisches Design den Patienten die korrekte Anwen• Ausbildung als Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff- und dung einfacher und sicher machen. Bei Nemera zu arbeiKautschuktechnik (3,0 Jahre) Wir wünschen uns kontaktfreudige, aufgeschlossene und ten heißt Teil eines Teams zu sein, welches Spaß an der kreative Auszubildende/Studenten, die sich nicht davor gemeinsamen Aufgabe hatals undMechatroniker/in immer bereit ist einen • Ausbildung (3,5 Jahre) scheuen auch selbständig und eigenverantwortlich AufSchritt• weiter zu gehen um Vereinbarungen Ausbildung alsgetroffene Werkzeugmechaniker/in (3,5 Jahre) gaben und Kleinprojekte auszuführen. Neben Teamfäeinzuhalten und gesteckte Ziele zu erreichen. Wir sind higkeit spielen für uns Zielstrebigkeit und Sorgfalt eine stolz auf die Arbeit, die wir leisten, denn diese verbessert Oder interessierst Du Dich für einen kaufmännischen Beruf, weil Deine Stärken neben der Mathematik, im große Rolle. das Leben der Patienten. logischen Verstehen und Organisieren liegen? Dann ist vielleicht einer der folgenden Berufe das Richtige für Dich: Auf unserer Homepage www.nemera.net/careers/ Du bist auf der Suche nach einer Ausbildung

mit Perspektive? • Fachkraft (m/w) für Lagerlogistik (3,0 kannst Jahre)du dich über diese und weitere Berufsbilder Wir bieten ab Herbst 2019 verschiedene • Industriekaufmann /-frau (3,0 Jahre) informieren. Finden Du Dich in einer der Stellenanzeige wieder, dann bewirb Dich noch heute und starte Deine Ausbildungs- und Studienplätze an • Bachelor of Arts – Fachrichtung BWL Zukunft / Industrie (3,0Nemera, Jahre)wo wir die Bedürfnisse der hier bei Patienten in den Fokus stellen. Begeisterst Du Dich für Technik und magst handwerkliSo passt Du zu Stärken uns: liegen z.B. in der Matheche Tätigkeiten? Deine uns könnte kontaktfreudige, undsende kreative Auszubildende undBewerbungsunterlagen Studenten, die Bitte uns Deine vollständigen matik Wir oderwünschen Physik? Dann einer deraufgeschlossene folgenden nicht davor scheuen auch selbständig und eigenverantwortlich Kleinprojekte (Anschreiben, Lebenslauf unddurchzuführen. Schulzeugnisse Neben der letzten Berufesich zu Dir passen: zwei Jahre) anRolle. bewerbungen.neuenburg@nemera.net Teamfähigkeit spielen für uns Zielstrebigkeit und Sorgfalt eine große Werkzeugmechaniker (m/w) - 3,5 Jahre Interessiert? Wenn Du vorab noch Fragen zum Ausbildungsberuf Zerspanungsmechaniker (m/w) - 3,5 Jahre Dann sende uns Deine mit Anschreiben, Lebenslauf den letzten Schuljahreszeugnissen oder derund Ausbildung beizwei Nemera hast, kannst Du uns Verfahrensmechaniker (m/w)Bewerbung für Kunststoffper Mail an bewerbungen.neuenburg@nemera.net. vorab noch Fragen zu den ebenfallsWenn gerne Du kontaktieren – Deine Ansprechpartnerin und Kautschuktechnik - 3,0 Jahre Ausbildungsberufen oder (m/w) der Ausbildung hast, kannst Du (07631 uns ebenfalls Julia Mörder – 708 gerne 797). kontaktieren – Maschinenund Anlagenführer - 2 Jahre bei Nemera ist Ansprechpartner ist Julia Mörder (07631 – 708 797).

Wir freuen uns auf Dich!

©Foto: contrastwerkstatt, fotolia

Bachelor of Arts (BWL-Studium) in Business Administration

Studium und Beruf miteinander zu kombinieren ist möglich. Wer sich für den Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration an der Gewerbe Akademie Freiburg entscheidet kann diesen Weg gehen. Das Studium beginnt am 16. November. Die Vorlesungen sind im Abstand von sechs Wochen geplant, jeweils freitags und samstags. Wer sich als Betriebswirt einschreibt, kann verkürzt studieren. Das Studium wird in Kooperation mit der Steinbeis-Hochschule Berlin angeboten. Das Wissen über Studienbriefe, Präsenz-Seminare und Kolloquien wird ver-

mittelt und beinhaltet auch eine theoriebezogene Studienarbeit, eine praxisorientierte Projektstudienarbeit sowie die Bachelorthesis. Die Inhalte reichen von Projektmanagement über Betriebs- und Volkswirtschaftslehre, Management, Marketing, Accounting und Controlling bis Recht, Wirtschaftsmathematik und Statistik. ■ Weitere Infos: Studienbetreuung Gewerbe Akademie Freiburg, Thomas J. Weber, Tel. 0761 / 15250-58, t.weber@wissen-hoch-drei.de


BERUF & KARRIERE

Samstag, 20. Oktober 2018

Ein Jahr Auslandsdienst D

Offenes Atelier 79104 Freiburg, Mozartstr. 5, Tel. 0761 - 7 48 35

www.atelier-kunstraum.de

©Foto: weltwärts

Der Auslandseinsatz erfolgt über das „weltwärts“-Programm, gefördert vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Junge Menschen, die sich in diesen Ländern in sozialen Einrichtungen engagieren wollen, können sich von nun an für einen weltwärts-Dienst (Ausreise Ende August 2019) bewerben. Das Programm richtet sich an alle zwischen 18 und 28 Jahren, die ihren Lebensmittelpunkt in Deutschland haben und über einen Schulabschluss oder eine abgeschlossene Ausbildung verfügen. Die Teilnehmenden werden intensiv auf ihren

Anzeigenservice Wir beraten Sie gerne

Auf nach Lateinamerika: Nach Chile, Mexiko oder Peru mit dem „weltwärts“-Programm, für das man sich jetzt wieder bewerben kann. Einsatz im Ausland vorbereitet, pädagogisch begleitet und finanziell unterstützt. Solide Spanischkenntnisse sind für die Ausreise empfehlenswert. Seit 2009 hat das Badische Rote Kreuz über 250 Freiwillige entsandt und ist mit dem Quifd-Siegel für Qualität in Freiwilligendiensten

ausgezeichnet. Die nächsten Bewerbungstage finden am 26.Oktober, 23. November und 14. Dezember 2018 in der DRK-Landesgeschäftsstelle Freiburg statt.

Telefon 0761 / 15 434 2-0 anzeigen@zas-freiburg.de

Für das Jahr 2019 suchen wir Auszubildende in den folgenden Ausbildungsberufen:

• Fachinformatiker Anwendungsentwicklung (m / w) • Fachinformatiker Systemintegration (m / w) • Fachkraft (m / w) für Lagerlogistik • IT-Systemkaufmann (m / w) • Kaufmann (m / w) im E-Commerce • Kaufmann (m / w) im Einzelhandel • Kaufmann (m / w) im Groß- und Außenhandel • Kaufmann (m / w) für Marketingkommunikation Genauere Infos unter www.pearl.de / jobs

■ Informationen bei Anke Tobien: 0761 / 883 36-424 oder unter www.drk-baden-freiwilligendienste.de

Bis zu 50% PREISVORTEIL! EU-Förderung

Freiburger Fashionweek Eine Vernissage der besonderen Art: Schülerinnen und Schüler der Akademie für Kommunikation präsentieren und fotografieren aktuelle Mode

E

Fotos: Akademie für Kommunikation

ine Vernissage der besonderen Art fand in der Freiburger Fußgängerzone statt. In der Seitengasse der Boutique New Yorkerin der Kaiser-Joseph-Straße 168 werden Modefotos von den Nachwuchsfotografen der Akademie für Kommunikation gezeigt, deren Schule im selben Haus wie die New Yorker Filiale ansässig ist.

16.11.18–15.11.21

Bachelor / BWL-Studium, berufsbegleitend Fr+Sa 9:00–17:00, 5400 UE, Freiburg

19.11.18–20.05.19

Meisterkurs Feinwerkmechaniker/in, Teile 1+2 Mo–Do 8:00–16:15, Fr 8:00–14:30, 850 UE, Freiburg

21.01.19–02.12.20

Geprüfte/r Betriebswirt/in (HwO) / Master-Niveau Mo+Mi 18:15–21:30, Sa 8:00–15:00, 670 UE, Freiburg

25.01.–16.04.19

CAD-/CAM-/CNC-Fachkraft Digitale Zahntechnik Fr 14:30–20:45, Sa 8:00–15:45, 200 UE, Freiburg

04.02.–13.03.19

Buchführung / Grundkurs Mo+Mi 18:00–21:15, 40 UE, Freiburg

Info-Line: 0761 15250-0; Fax -15 info@wissen-hoch-drei.de

Die seit langer Zeit ungenutzten Fotorahmen an der Fassade des Hauses inspirierten den Fotodozenten der Akademie für Kommunikation, Stefan Johnen, der Modekette New Yorker eine außergewöhnliche Kooperation anzubieten, von der beide Partner profitieren würden: Aktuelle Mode, vom New Yorker zur Verfügung gestellt, wird präsentiert und fotografiert von den Schülerinnen und Schülern der Akademie für Kommunikation. Die Aspekte der Modefotografie sind Teil der Fotodesignausbildung im dritten Jahr des Berufskollegs für Grafik-Design. Ein Thema, das die Schüler und Schülerinnen immer besonders begeistert und zu kreativen Höchstleistungen motiviert – sowohl vor als auch hinter der Kamera. In der Vergangenheit sind im Unterricht so zahlreiche hochprofessionelle Arbeiten für Werbeplakate und Magazine entstanden.

17

Malen Mappenkurs Zeichnen Aktzeichnen

Bewerbungsphase für Freiwilligendienst in Lateinamerika beginnt: Das Badische Rote Kreuz bietet über das „weltwärts“-Programm 30 Plätze ie neue Bewerbungsrunde für einen internationalen Freiwilligendienst mit dem DRK-Landesverband Badisches Rotes Kreuz e.V. hat begonnen. Jährlich entsendet der Landesverband 30 Freiwillige für einen einjährigen Auslandsdienst nach Chile, Mexiko und Peru.

MARKT

Nach einer mehrwöchigen Produktions- und Abstimmungsphase hängen nun die großformatigen Fashionposter an der Wand beim New Yorker in der Kajo. Die Akademie für Kommunikation besteht seit 2006 und bietet Berufskollegs in den Fachrichtungen Grafik-Design, Produkt-Design

und Medien-Design / Technische Dokumentation, Profil Multimedia.

■ Akademie für Kommunikation Kaiser-Joseph-Str. 168 79098 Freiburg Telefon: 0761/156 48 03-0 freiburg@akademie-bw.de

Lass dich beraten und werde zur gesuchten Fachkraft. www.dasbringtmichweiter.de


MODERNISIEREN

Samstag, 20. Oktober 2018

Leben unterm Dach

"MFYBOEFS#BVNFJTUFS'FOTUFSCBV.POUBHF EIN ZUVERLĂ„SSIGES UNTERNEHMEN GANZ IN IHRER NĂ„HE.

ALUMINIUM - TĂœREN - FENSTER - FASSADEN - WINTERGĂ„RTEN - EINBRUCHSCHUTZ - REPARATURVERGLASUNGEN

info@baumeister-fensterbau.de www.baumeister-fensterbau.de Hugstmattweg 11

|

79112 Freiburg

|

Telefon 07664 / 95979

Fenster und Reparaturen

StadtstraĂ&#x;e 60 79104 Freiburg

www.steinhart-fensterbau.de

Telefon (0761) 3 38 32 Fax (0761) 28 64 44

SchĂśnes fĂźr Ihr Zuhause

Besuchen Sie uns ! Bei GĂśtz + Moriz kĂśnnen Heimwerker und ProďŹ s einkaufen!

info@goetzmoriz.com 79111 Freiburg Basler LandstraĂ&#x;e 28 Telefon 0761 497-0 Fax 0761 497-735

B

ei vielen Häusern befindet sich unter dem Dach viel Platz, der oftmals nur zur Lagerung von Ausrangiertem genutzt wird. Dabei kĂśnnen Bewohner gerade hier von einem Raum profitieren, der durch besonderen Charme besticht. Durch Dachfenster wird wertvolle Wohnfläche gewonnen, die durch viel Tageslicht, Luft und Ausblick schnell zum Lieblingsplatz im Haus wird. GroĂ&#x;e Fensterflächen und die Kombination von mehreren Fenstern, sogenannte LichtlĂśsungen, lassen den neu gewonnenen Wohnraum erstrahlen. Kinder freuen sich besonders Ăźber ein eigenes Reich, gerade wenn der Raum durch Schrägen wie ein Zelt wirkt und gemĂźtliche Ecken zum Spielen einladen. Fensterkombinationen mit einer Verlängerung bis zum Boden sind dabei ideal, um auch kleineren Kinder den Ausblick durchs Fenster zu ermĂśglichen. AuĂ&#x;erdem helfen die Extraportion Tageslicht dabei, sich bei den Hausaufgaben zu konzentrieren. Auch wenn die Kinder bereits aus dem

www.goetzmoriz.com

Wir beraten Sie gerne

0761 / 15 434 2-0 anzeigen@zas-freiburg.de

fos: Anmeldung und In PV e/ g.d www.freibur

Mi .. Praxisberichte

07.11. Solarthermie –

Dein Dach kann auch Wärme Nachbarschaftswerk Haslach

Di .. Praxisberichte mit Hausmesse

13.11. Solarstrom – 20 – 22 Uhr Dein Dach kann mehr, dein Balkon auch Bßrgerhaus Zähringen

Eine Kampagne der Stadt Freiburg mit der Energieagentur Regio Freiburg GmbH und fesa e.V. zur FÜrderung von Photovoltaik auf Freiburger Dächern

Haus sind – ein Dachausbau lohnt sich immer. Warum zum Sport in den Keller gehen? Der Fitness-Raum unter dem Dach erÜffnet ganz neue Ausblicke. Als Kreativraum ist das Dachgeschoss ebenfalls bestens geeignet. Das Tageslicht hilft beim Malen oder Basteln und beim Blick in die Ferne kann man seinen Gedanken nachgehen. Wer sich selbstständig machen und von zu Hause aus arbeiten will, sollte ßber ein Arbeitszimmer unterm Dach nachdenken. Die ei-

gene Produktivität kann sich in der ruhigen Etage abseits des Familientrubels bestens entfalten. Platzieren Bewohner den Schreibtisch zudem am Dachfenster, profitieren sie darĂźber hinaus von der hohen Lichtausbeute. Wenn man dabei noch den Blick nach drauĂ&#x;en schweifen lassen kann, sind der eigenen Kreativität keine Grenzen mehr gesetzt. Falls zu viel Sonne die Arbeit an Laptop oder PC stĂśrt, leisten Sonnenschutz-LĂśsungen wie Jalousien, Plissees oder Sichtschutz-Rollos effektiven Blendschutz.

Es lohnt sich!

Weitere Niederlassungen Bad Krozingen, Bad Säckingen, LÜrrach, Mßllheim, Riegel, Titisee-Neustadt und Waldkirch

Anzeigenservice

20 – 22 Uhr ..

Dachgeschosse sind viel zu schade, um voller GerĂźmpel zu stehen. Ausgebaut mit Dachfenstern wird der Speicher zum Lieblingsraum. Foto: elux Deutschland GmbH/akz-o

MARKT

Info-Kamapgne der Stadt Freiburg: „Dein Dach kann mehr!“ Am 13. November informiert das Umweltamt Ăźber Solarstrom im BĂźrgerhaus Zähringen

W

as muss man bei der Planung und der Realisierung einer Photovoltaik-Anlage berĂźcksichtigen? Sind Balkonmodule eine Alternative? Und benĂśtigen Module am Balkon einen besonderen Anschluss? Diese und viele weitere Fragen kĂśnnen bei der städtischen Veranstaltung „Solarstrom – Dein Dach kann mehr, Dein Balkon auch“ am 13. November im BĂźrgerhaus gestellt werden, wo zugleich Praxisberichte zu hĂśren sein werden und eine Hausmesse stattfindet. Bei der Hausmesse (ab 19 Uhr) kann direkt mit Solarbetrieben aus der Regio gesprochen werden und die modernsten Anlagen angesehen werden. Bei den anschlieĂ&#x;enden Vorträgen werden sowohl der Weg zu einer eigenen Photovoltaik-Anlage vorgestellt, als auch der aktuelle Stand zum Thema Steckermodule vorgestellt. Solche Steckermodule sind eine MĂśglichkeit mit der auch Mieter ihren eigenen Solarstrom einfach selbst produzieren kĂśnnen. Ein Referent wird hierzu unter anderen auf folgende Punkte eingehen: Inbetriebnahme/Montage, rechtliche

Foto: danielschoenen, fotolia

18

Aspekte (Installation/Vermieter-/ Mieterverhältnis), Rßckspeisung und Sicherungskonzept. Eine Photovoltaik-Anlage auf dem eigenen Dach lohnt sich: Die Preise fßr solche Anlagen sind in den vergangenen Jahren deutlich gesunken, gleichzeitig produziert sie Strom fßr nur 11 bis 13 Cent pro Kilowattstunde. Der nicht selbst verbrauchte Strom kann eingespeist werden, wofßr das Anlagenbesitzer 12 Cent pro Kilowattstunde bekommt – garantiert auf die kommenden 20 Jahre. Eine Photovoltaikanlage kann schon innerhalb von zwei Jahren

die Energie erzeugen, die benĂśtigt wurde, um sie zu bauen. Die Anlagen kĂśnnen zudem mit einem Stromspeicher erweitert werden. Durch die Speicherung oder Kombination mit der Heizung beziehungsweise Elektrofahrzeugen, kann der Eigenverbrauchsanteil auf 60 bis 70 Prozent erhĂśht werden. ■„Solarstrom – Dein Dach kann mehr, Dein Balkon auch“, 13. November, 20 Uhr, BĂźrgerhaus Zähringen, Eintritt frei; www.freiburg.de/PV


MARKT

MODERNISIEREN

Samstag, 20. Oktober 2018

19

Zuschüsse nutzen G

Der bundesweite Modernisierungszuschuss der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) beträgt bis zu 10 Prozent der Investitionssumme (brutto). Ab einer bestimmten Mindestinvestition in Dachdämmung und neue Dachfenster, der Einhaltung der Dämmstandards und Förderkriterien sowie einer Beauftragung der Arbeiten beim Fachhandwerker kann der Zuschuss je nach Maßnahme und deren Umfang beantragt werden. Wird durch die Sanierungsmaßnahme der Standard eines KfW-Effizienzhauses erreicht, klettert das Förderniveau sogar auf bis zu 30 Prozent der Investitionskosten. In diesem Fall allerdings greift eine Deckelung auf 30.000 Euro je Wohneinheit. Zu den förderfähigen Kosten zählen allgemein nicht nur die

Foto: Kara, fotolia

ute Nachricht für private Bauherren: Für eine Dachsanierung gibt es Fördermittel – das erleichtert die Finanzierung deutlich.

Dachdämmung oder die neuen Dachfenster an sich, auch Beratungs-, Planungs- und Baubegleitungsleistungen durch einen Energieberater und die Kosten notwendiger Nebenarbeiten werden beim Zuschuss-Betrag angerechnet. Dass der Zuschuss auch wirklich für energieeffiziente Maßnahmen eingesetzt wird, will die KfW dann aber doch abgesichert sehen. Ein von ihr anerkannter Energieberater muss die Planung und Durchführung der Modernisierung als förderfähige Maßnahme bestätigen.

Alternativ zum Zuschuss kann auch die Kreditvariante des Programms zur zinsgünstigen Finanzierung mit derzeit 0,75 Prozent und bis zu 20-jähriger Zinsbindung genutzt werden. Während der Zuschuss direkt bei der KfW beantragt wird, läuft die Kreditförderung über eine Hausbank. Ein Kredit kann die Gesamt-Finanzierung einer umfassenden Dachmodernisierung sichern oder zumindest sinnvoll ergänzen und die abzuzahlenden Raten spürbar minimieren.

Materialvielfalt

Hubert Ringwald Natürlich wohnen, gesund leben. Mit Holz und mit uns, dem Meisterbetrieb ganz in Ihrer Nähe.

Dachdeckerei

Holzbau Neue Dachstühle Dachsanierungen Altbausanierungen Aufstockungen Balkonsanierung Balkone Flachdächer

Gottlieb-Daimler-Str.10 79211 Denzlingen Telefon ( 0 76 66 ) 56 38 Telefax ( 0 76 66 ) 84 28 info@ringwald-holzbau.de www.ringwald-holzbau.de

Holzhäuser Holzfassaden Wärmedämmung Dachfenster Vordächer Carports Gauben

über 50 Jahre

Förderprogramm für die Dachsanierung: KfW vergibt Zuschüsse oder Kredite für Dachdämmung und neue Dachfenster

Dachdeckermeister e.K. Gebäudeenergieberater • Solarfachberater

www.dach-ok.de Freiburg • Tel 761/41260 Zertifiziertes Management-System

DI NE

01 N ISO 90

N a t u r f a s e r - Dä m m s t o f f e : • K ä l t es c h u t z i m W i n t e r • H i t z e sc h u t z i m Som m e r

Auswahl an Dacheindeckungen: Das Dach muss schützen, gefallen, aber auch getragen werden

Schall- und Umweltschutz •

Öffnungszeiten: Mo bis Fr 7:00 - 18:00 Uhr

r u n d u m da s ga n z e J a h r

ZBÖ Dämmtechnik GmbH – Zentrum für Baubiologie und Ökologie Gewerbestraße 15 D-79219 Staufen

Tel. 0 76 33 / 95 26 - 0 Fax 0 76 33 / 95 26 - 90

info@zboe-daemmtechnik.de www.zboe-daemmtechnik.de

Wir beraten Sie gerne

Anzeigenservice Foto: goldbany, fotolia

0761 / 15 434 2-0 anzeigen@zas-freiburg.de

D

as Dach schützt Bausubstanz und Menschen vor Witterungseinflüssen. Damit es seine Aufgabe langfristig erfüllen kann, ist die Wahl eines zuverlässigen Eindeckungsmaterials essentiell. Dachsteine, Dachziegel, Schiefer und Zink sind hierzulande am beliebtesten. Neben ihrer schützenden Funktion möchten Bauherren mit dem Eindeckungsmaterial auch optische Wünsche realisiert sehen. Hagel, Schnee und extreme Temperaturen – das Hausdach ist wohl das am stärksten beanspruchte

Bauteil des Gebäudes. Neben einer hochwertig ausgeführten Dachkonstruktion trägt die Wahl eines strapazierfähigen Eindeckungsmaterials dazu bei, die Langlebigkeit des Hausdachs zu erhalten. Dank vielseitiger Gestaltungsmöglichkeiten bleiben mit Dachsteinen, Dachziegeln, Schiefer oder Metall auch unter ästhetischen Gesichtspunkten keine Bauherrenwünsche offen. Für das deutsche Einfamilienhaus gilt das Steildach mit einer Neigung von etwa 22 Grad als charakteristisch. Eingedeckt ist es – je nach Region – mit Dachsteinen,

Dachziegeln Schiefer oder Metall. Eher selten findet man hierzulande Weichmaterialien wie Dachpappe, Bitumendachschindeln oder Reet. Bei der Wahl der Eindeckung sollten Bauherren nicht nur auf die Optik des Gebäudes achten. Maßgeblich ist, dass die Eindeckung vom Dachstuhl getragen werden kann. Zudem muss – egal welches Material zum Einsatz kommt – die gesamte Eindeckung winddicht ausgeführt sein. Außerdem gilt es hinsichtlich Wärmedämmung, die derzeitigen EnEV-Standards zu erfüllen.

ach!

rs D ü f t s i l a i hr Spez

I

en, fürs Leb Qualität tition s e eine Inv unft. k in die Zu fo auf In Weitere t-dach.de h .b w w w

Elzstraße 14 | 79350 Sexau Telefon +49 7641 93069-0 info@bht-dach.de


Abbildung zeigt Sonderausstattung

GĂźltig bis 31.12.2018.

256. Ausgabe, ET 20.10.2018  

Der harte Horst: Es ist lächerlich, wenn nun nach den Ergebnissen der Landtagswahl in Bayern die CSU und gar die SPD so tun, als sei der See...

256. Ausgabe, ET 20.10.2018  

Der harte Horst: Es ist lächerlich, wenn nun nach den Ergebnissen der Landtagswahl in Bayern die CSU und gar die SPD so tun, als sei der See...

Advertisement