Page 1

April 2017

DAS STADTMAGAZIN DER ZEITUNG AM SAMSTAG

Ausgabe Unterwiehre

Lessing-Realschule

Lessing-TV mit Herzblut und Video-Kanal Philippe Merz

Interview über die Ethik der Unternehmer Johannes Koch

Steinmetz unter den Streben des Münsters

Der Lichtkünstler Konrad Wallmeier schafft leuchtende Kunstobjekte, gespickt mit Technik und spielerischem Humor


UNTERNEHMENS-PORTRAIT

Sichere Fenster und Türen

MECHANISCH ODER PER FERNWARTUNG Sicherheitsausstellung bei Götz+Moriz Service und Dienstleistungen gehören für Götz + Moriz – größter Baustoffhändler Südbadens und Zentrum für Bauen und Modernisieren mit über 75 Jahren Unternehmens-Erfahrung – fest zum Angebot. Auch das Thema Haussicherheit wird bei Götz+Moriz groß geschrieben. Hier finden die Kunden alles, was nötig ist, um Fenster und Türen vor Einbrechern zu schützen.

Nie mehr den Schlüssel vergessen: Haustüren lassen sich per Fingerprint öffnen

Alle drei Minuten wird in Deutschland in ein Haus eingebrochen. Nicht nur wertvolle Erbstücke, teure Hightechanlagen oder das Notebook ist dann verschwunden, sondern auch das Gefühl der Sicherheit im eigenen Heim. Die meisten Einbrecher knacken ungesicherte Fenster und Terrassentüren mit einem gewöhnlichen Schraubenzieher. Ein Einbrecher will in der Regel schnell, einfach und leise vorgehen können. Um dies zu verhindern, gilt es, Fenster und Türen sicherer zu machen. Wie das geht, zeigen die Mitarbeiter von Götz+Moriz gerne. „Am meisten Sinn macht es, pro Geschoss alle Fenster gleichzeitig anzugehen“, weiß Thomas Bunk, zuständig für Bauelemente Fenster, Türen, Tore bei Götz+Moriz. „Auch nachträglich kann man hier sehr viel machen.“ So können beispielsweise Blockschlösser und Panzerriegel aufgesetzt und abschließbare Fenstergriffe eingebaut sowie Sicherheitsglas eingesetzt werden. Oder aber man tauscht die ungesicherten Fenster und Türen komplett aus – eine Maßnahme, die von der KfW mit Zuschüssen oder vergünstigten Krediten gefördert wird. Ein solcher Austausch kann auch gleichzeitig mit sinnvollen energetischen Maßnahmen verbunden werden. Inzwischen kann man auch per App mit Fernwartung die Schließsysteme steuern. So lässt sich dann auch aus der Ferne, beispielsweise vom Büro aus, überprüfen, ob Zuhause alle Fenster geschlossen sind. Zunehmend gefragt sind auch die sogenannten Fingerprint-Systeme für Haustüren. Der gespeicherte Fingerabdruck ersetzt hierbei den Schlüssel. Um die Kunden in Südbaden umfassend über diese und andere Bauthemen informieren und sie mit Bauelementen versorgen zu können, hat Götz+Moriz in großem Maß investiert: In Lörrach wurde das Götz+Moriz Zentrum, für Bauen und Modernisieren in der Wiesentalstraße 74 um 6000 Quadratmeter erweitert. Dort wird es künftig überdachte Be- und Entladezonen, größere Lagerhallen und eine größere Freilagerfläche geben. In Titisee-Neustadt wurde der alte Standort von Götz+Moriz geschlossen und stattdessen ein neues Zentrum für Bauen und Moderniseren in der Gewerbestraße 24 eröffnet. bb

HAUSSICHERHEIT Ein Haus hat diverse „Knackpunkte“, die es vor Einbrechern zu schützen gilt: • Eingangstüre • Flachdächer • Terrassentüren • Fenster • Kellereingang

ZENTRUM FÜR BAUEN+MODERNISIEREN n GÖTZ+MORIZ, Basler Landstr. 28, 79111 Freiburg, Tel. 0761/497-0; www.goetzmoriz.com

Foto: Shutterstock, Frank Oppermann

Fotos: Achim Keller


H E R E I N S PA Z I E R T

Von Höhen und Tiefen

W

enn Yahoo-Chefin Marissa Mayer dieses Jahr das zugrunde gegangene Internet-Unternehmen, von dem nicht einmal der Name bleibt, verlassen wird, bekommt sie 23 Millionen Dollar Abfindung. Das sind natürlich übertriebene amerikanische Zahlen. Ex-Bahnchef Hartmut Mehdorn bekam als Abfindung „nur“ knapp fünf Millionen Euro. Aber VW-Chef Matthias Müller hat vergangenes Jahr aber immerhin 7,3 Millionen Euro verdient… Es gebe keine ausreichenden Argumente dafür, dass ein Verantwortungsträger so viel mehr verdient als der durchschnittliche Arbeitnehmer seines Unternehmens, meint Philippe Merz, und er hat Recht. Der Philosophie-Dozent und Geschäftsführer der Thales-Akademie in der Wiehre ist Experte für Fragen der Wirtschaftsethik. Wir haben mit ihm ein Interview geführt. Wie Engagement und Einsatzbereitschaft wachsen, wenn Anerkennung und Wertschätzung gezeigt werden, ist bereits bei den jungen Teilnehmern der Schul-AG der LessingRealschule zu sehen. Sie investieren mit großer Freude viel Zeit und Energie in „Lessing TV“, den eigenen Video-Kanal der Schule. Wir widmen ihnen ein Porträt. Und noch zwei weitere Menschen aus der Wiehre wollen wir vorstellen, die ihre Berufung gefunden haben. Der eine, Johannes Koch, in den schwindelerregenden Höhen des Münsters, der andere, Konrad Wallmeier im Vergnügen, sich technisch-raffinierten Kunstobjekten zu widmen.

Eine anregende Lektüre wünscht Barbara Breitsprecher Chefredakteurin

Nasse Wände? Wände? Nasse Nasse Wände? Wände? Nasse Wände? Feuchter Keller? Feuchter Feuchter Keller? Keller? Nasse Wände? ter Keller?

Was ist Ihre Immobilie wert ? Was ist Immobilie wert ? WennIhre Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung im Raum Freiburg Was ist Ihre Immobilie wert ? verkaufen möchten, sollten Sie mit einem kompetenten und Wenn Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung im Raum Freiburg

PROFESSIONELLE SANIERUNG • LANGJÄHRIGE ERFAHRUNG Feuchter Keller? Feuchter Keller? IERUNG • LANGJÄHRIGE ERFAHRUNG PROFESSIONELLE PROFESSIONELLE SANIERUNG •SANIERUNG LANGJÄHRIGE • LANGJÄHRIGE ERFAHRUNG ERFAHRUNG

Abdichtungstechnik Abdichtungstechnik T. Walzer T. Walzer

Ihr Ansprechpartner Ihr Ansprechpartner Thomas Walzer Thomas Walzer

Abdichtungstechnik T. Walzer Abdichtungstechnik T. Walzer T. Walzer Ihr Ansprechpartner www.isotec-walzer.de www.isotec-walzer.de hnik T.Abdichtungstechnik Walzer Ihr Ansprechpartner Thomas WalzerThomas Walzer Ihr Ansprechpartner Thomas Walzer PROFESSIONELLE SANIERUNG • LANGJÄHRIGE ERFAHRUNG PROFESSIONELLE LANGJÄHRIGE ERFAHRUNG 07644 -SANIERUNG 9207644 94 96• -oder 920761 94 96- 3oder 870761 36 77- 3 87 36 77

ner Thomas 07644 9296 94 960761 oder 0761 - 3 87 36 77 07644 - Walzer 92 -94 - 3 8796 36 77 07644 - 92 94 oder 0761 - 3 87 36 77

96

oder

www.isotec-walzer.de oderwww.isotec-walzer.de

zer.de

0761 - 3 87 36 77 www.isotec-walzer.de

zuverlässigen Partner arbeiten. Wenn Sie Ihr Haus oder Ihre Raum Freiburg verkaufen möchten, sollten SieWohnung mit einemim kompetenten und Als Dipl. Sachverständiger (DIA) füreinem bebaute und unbebauverkaufen möchten, Sie mit kompetenten und zuverlässigen Partnersollten arbeiten. te Grundstücke, für Mieten und für Pachten, stehe ich Ihnen zuverlässigen Partner arbeiten. Als Dipl. Sachverständiger (DIA) bebaute und unbebauselbstverständlich fürMieten die Ermittlung des Verkaufspreises und AlsGrundstücke, Dipl. Sachverständiger (DIA) bebaute und ich unbebaute für und für Pachten, stehe Ihnen der möglichen Verkaufszeit zur Verfügung. te Grundstücke, für und Pachten, stehe ich Ihnen selbstverständlich fürMieten die Ermittlung des Verkaufspreises und selbstverständlich für die Ermittlung des Verkaufspreises und der möglichen zur Verfügung. Tobias Kessler ·Verkaufszeit Immobilien · Bewertungen · Baufinanzierungen der möglichen Mitglied im IVD Verkaufszeit zur Verfügung. Tobias Kessler · Immobilien · Bewertungen · Baufinanzierungen Schwabentorring 79098 Freiburg Mitglied im IVD 5· ·Immobilien Tobias Kessler · Bewertungen · Baufinanzierungen Telefon 0761- 211 97 79 · www.kesslerimmobilien.de Schwabentorring Mitglied im IVD 5 · 79098 Freiburg Telefon 0761- 211 97 79 Freiburg · www.kesslerimmobilien.de Schwabentorring 5 · 79098 Telefon 0761- 211 97 79 · www.kesslerimmobilien.de

Freiburg Unterwiehre Stadt-Magazin | 3


Inhaltsverzeichnis

9

Lessing TV:

Schüler der Video-AG der LessingRealschule drehen Filme für die Schule Seite 5

Freiburg Festival:

Vier Tage Musik auf dem Ganter-Areal Seite 24

Kinder- und Jugendseite: Rätsel, Basteltipp und tolle Spiele-Verlosung Seite 16

Streitschrift:

Orso & Matrix:

Monika Falkner schreibt über Bauwahn und schwindende Äcker Seite 20

„Sounds of Cinema“ im Konzerthaus Seite 31

Reinhold-Schneider-Haus:

SchülerFilmForum, Lesung, Konzert und Flohmarkt Seite 32

Tipps & Termine:

Neues Ärztehaus in Kooperation mit dem Lorettokrankenhaus Seite 21

©Foto: Barbara Breitsprecher

Interview:

Fahd aus Syrien will Arzt werden Seite 28

Auf Antwort-Suche  Interview mit dem Philosophie-Dozenten und Geschäftsführer der Thales-Akademie Freiburg, Philippe Merz

Theater:

©Foto: Barbara Breitsprecher

13

Rezept:

Avocado-Gurken-Gazpacho Seite 22

©Foto:Münsterbauhütte

Ein jüdisches Familiendrama Seite 22

Münster- und Annaplatz

Haus & Garten eG Am Fischerrain 1 79199 Kirchzarten

Verspielter Lichtkünstler ©Foto:Ulli Seer

www.hausgarten.org

©Foto: Ravensburger Verlag

Auch anendeSntellen! ierigst schw uch an den A Am Fischerrain 1 79199S Kirchzarten tellen! n e t s ig r ie Tel.: 07661/907480 schw

 Johannes Koch ist Steinmetz bei der Münsterbauhütte und lebt mit seiner Familie am Annaplatz im Haus seiner Urgoßeltern.

Tel. 07661 / 90 74 80 info@hausgarten.org

Stadtmagazin Zeitung am Samstag Verlags GmbH Benzstraße 22, 79232 March Tel. 07665-93 458-0 Fax 07665-93 458-286 Geschäftsführer: Christopher Kunz, Rüdiger van der Vliet

4 | Freiburg Unterwiehre Stadt-Magazin

 Konrad Wallmeier entwirft in seiner Werkstatt mit feinem Humor Lichtobjekte

Andreas Altmann

 Die ersten Seiten seines neuen Buches „Gebrauchsanweisung für das Leben“ als Abdruck: mitreißend und angriffslustig.

www.hausgarten.org

IMPRESSUM

34

18

Chefredakteurin: Barbara Breitsprecher (visdp) Tel. 0174-16 37 446 e-mail: redaktion@zas-freiburg.de

Grafik, Layout & Herstellung: dtpwork design, Herbolzheim Adrian Kempf, Tel. 07643-39 42 65 00 e-mail: layout@dtpwork.de

Titelfoto: Konrad Wallmeier

Meisterdruck GmbH Druckerzeugnisse Kreuzmattenstraße 13 79276 Reute bei Freiburg Tel: 07641-9178-0 e-mail: info@meisterdruck.de

Anzeigen und Verkauf: Michael Metzger (Verkaufsleitung), Tel. 0761/ 15 434 2-0, anzeigen@zas-freiburg.de


©Foto: Barbara Breitsprecher

SCHULE

DIE MACHER VON LESSING TV

D

as hat nicht jede Schule: In der Lessing-Realschule erarbeitet die Lessing TV-AG mit großer Leidenschaft und viel Einsatz eigene Videos. Damit werden Schulaktionen festgehalten, aber auch aktive Integration betrieben. Denn auf ihrem eigenen Youtube-Kanal zeigen die Schüler auch viele Filme, in denen Schülerinnen und Schüler sogenannter Vorbereitungsklassen sich vorstellen und von ihren Stärken berichten. So zeigen Ruth aus Rumänien und Fatima aus Algerien wie man schöne Zöpfe flechten kann, während Dika, Marina und Amalia vorführen, wie man Zaziki zubereitet und Gabriel aus Kroatien Lieder aus seiner Heimat auf dem Akkordeon spielt. Das sind nur drei von vielen weiteren Videos aus den Vorbereitungsklassen,

Das Lessing TV-Team (v.l.): Markus Oschwald, Niclas Dreier, Tom Burkhardt (vorne), Gabriel Madar (Mitte), Paul Knoppig und Irene Heinzelmann. (Malte Kaim fehlt.)

darunter welche, die zeigen, wie man näht, wie man seine Nägel bemalt oder sich mit Henna die Hände färbt. Darüber hinaus aber fungiert der Kanal wie eine filmische Bibliothek, in der auch Schulkonzerte, Theateraufführungen, Feste und schulische Aktionstage festgehalten werden. und von allen jederzeit eingesehen werden können. Über 150 Videofilme kann der Lessing TV-Kanal inzwischen vorweisen. Vor zwölf Jahren hat Irene Heinzelmann, damals noch Lehrerin an der Lessing-Realschule und inzwischen pensioniert, die Video-AG gegründet. Sie brachte sich das Filmeschneiden selbst bei und begann zunächst mit einer humorvollen Art Nachrichtensendung für die Lessing-Realschule. Nach wie vor ist sie mindestens einmal pro Woche in der Schule, um sich weiterhin mit viel Herzblut in die Arbeitsgemeinschaft einzubringen. 

nlich persö sionell s profe eich gr erfol

Eine der besten Adressen für Ihre Immobilie. Tel. 0761 21 82-13 45 www.volksbank-freiburg.de/immobilien Stadtmagazin_181x85mm.indd 1

27.10.2016 08:03:11

Freiburg Unterwiehre Stadt-Magazin | 5


SCHULE

©Foto: Heinzelmann

Auch das SWR-Fernsehteam war da, um ein Porträt über die engagierte Lessing TV-AG zu drehen.

Lessing TV

Schulaktionen mit Videos festhalten

©Foto: Barbara Breitsprecher

Ihr zur Seite steht ihr Kollege Markus Oschwald, der die sogenannten Tutorials, also die Filme, in denen sich Schülerinnen und Schüler der Vorbereitungsklassen einbringen, betreut. Durch diese „Anleitungs“-Filme können die Schülerinnen und Schüler, die aus den verschiedensten Ländern kommen und teilweise noch nicht so gut Deutsch sprechen, ihre außerschulischen Fähigkeiten präsentieren. Und nebenbei lernen sie zunehmend mutig und selbstbewusst iaufzutreten. Zum Lessing TV-Team gehören Niclas Dreier (14) aus der 9. Klasse sowie Paul Knoppig (16) und Malte Kaim (14), beide ebenfalls aus der 9., Gabriel Madar (12) aus der 6. Klasse und Tom Burkhardt (13) aus der 7. Klasse. Eine große Weiterentwicklung hat Lessing TV erfahren, als Niclas und Paul die Idee hatten, eine eigene Webseite für Lessing TV zu gestalten. Sie setzten das Vorhaben mit Bravour um, programmieren und schreiben selbst daran und sind ebenso für die Aktualisierung zuständig. Niclas Dreier hat außerdem selbst die Musik für den Kurzfilm zum Thema „80 Jahre Reichsprogromnacht 2018“ gedreht, der im Auftrag der Zentrale für Unterrichtsmedien im Internet e.V. für die Auftaktveranstaltung des bundesweiten Schulklassen-Projekts „Erinnerung sichtbar machen“ entstanden ist. Die

Lessing TV hat zwei Videokanäle: einen alten bis 2015 mit über 58.700 Klicks und einen neuen ab 2015 mit bislang über 18.500 Aufrufen. Einzelne Aktionen der Schule – wie beispielsweise der „RedHandDay“ gegen Kindersoldaten – sind für viele Menschen damit langfristig zu sehen. Mehr Infos: http://lessingtv.de/

Schüler der Geschichtswerkstatt der Lessing-Realschule haben dabei zufällig ausgewählte Passanten zu ihrem Kenntnisstand zur Reichsprogomnacht befragt, das Team von Lessing TV hat die Antworten filmisch festgehalten. Welche Unwissenheit dabei

Die Profis für ein schönes Zuhause!

r e l a M r h I www.maler-ullrich.de ✆ 0761 / 4 35 97 6 | Freiburg Unterwiehre Stadt-Magazin


SCHULE

Den1. Preis gewann Irene Heinzelmann mit ihrer Lessing TV-AG vor fünf Jahren bei einem Wettbewerb von Microsoft Deutschland und durfte in Lissabon das Schulprojekt vorstellen.

©Foto: Barbara Breitsprecher

©Foto: Heinzelmann

jedoch zutage tritt, ist für den Betrachter schockierend. Niclas Dreier ist bereits seit der 5. Klasse bei Lessing TV mit dabei. Schon als Grundschüler hatte er eigene Filme gedreht, die Leidenschaft hat sich bis heute gehalten, das technische Verständnis enorm weiter entwickelt. Paul Knoppik ist seit der 7. Klasse mit dabei und von ihm kam der Impuls, für Lessing TV eine eigene Homepage zu kreieren. Mit großem Einsatz ist auch seit Jahren schon Malte Kaim mit dabei. Erst vor eineinhalb Jahren ist Gabriel Madar von Kroatien nach Deutschland gekommen. Der technikbegeisterte, aufgeschlossene Junge hat sich sofort in der Arbeitsgemeinschaft engagiert. Zuletzt kam noch Tom Burkhardt hinzu, der sich besonders fürs Schneiden interessiert. „Das Ziel ist, dass die Schüler autonom arbeiten“, erläutert Markus Oschwald. Und die „Großen“, erfahreneren bringen das Handwerk den Jüngeren bei. Viel positive Resonanz hat das Projekt Lessing TV schon erfahren. „Für die Außenwirkung bringt das eine ganz neue Qualität“, so Markus Oschwald. Und Irene Heinzelmann weiß, dass auch die Eltern sehr angetan sind von der Möglichkeit, durch die Filme einen Einblick in das Schulleben ihrer Kinder zu bekommen: „Wir bekommen da sehr wertschätzende Rückmeldungen“. Eine der außergewöhnlichen Schulaktionen war beispielsweise auch der „RedHandDay“, bei dem sich die ganze Schule gegen Kindersoldaten stark gemacht hat. „Dadurch, dass man solche Aktionen filmt, haben sie eine große Nachhaltigkeit“, ist Irene Heinzelmann überzeugt. „Sonst wäre eine so tolle Aktion vielleicht viel schneller verpufft.“ Barbara Breitsprecher

Freiburg Unterwiehre Stadt-Magazin | 7


UNTERNEHMENSPORTRAIT

Radexperte Ralf Egle Die Rundum-Spezialisten Seit drei Jahren ist Ralf Egle alleiniger Inhaber von Radsport Sütterlin, nachdem er schon zuvor in Badenweiler unter dem Namen egle-parts ein Radgeschäft betrieben hatte. Er selbst ist ein Allrounder: Der Radspezialist fährt Mountainbike- und Straßenrennen – er ist baden-württembergischer Meister 2017 seiner Altersklasse im Cycle-Cross – , ist aber auch ein „Schrauber“, der sich handwerklich bestens auskennt. Außerdem sei er sehr „technikaffin“, bekennt Ralf Egle, was dazu führt, dass er immer auf dem neuesten Stand der Dinge ist, wenn es darum geht, was der Radmarkt hervorbringt. Dann probieren und testen er und sein Team selbst, damit die Kunden ehrlich beraten und ihnen eine wirklich überzeugende Auswahl an Rädern im Sortiment angeboten werden kann. Von der Erfahrung und fachlichen Kompetenz profitieren ambitionierte Rennfahrer ebenso wie Hobbyfahrer und E-Biker. „Wir alle leben den Sport“, freut sich Ralf Egle über sein fachkundiges Team. Begeistert ist er von den neuen Mountain-E-Bikes, deren moderne Akkus nahezu unsichtbar in den Rahmen integriert sind. Auch die neue, kabellose Schaltung über Bluetooth hat es dem Radfan angetan: „Die funktioniert top“, schwärmt Ralf Egle. Ab diesem Herbst wird Ralf Egle und sein bewegungsfreudiges Team das Angebot noch ausbauen: Künftig wird es bei Radsport Sütterlin dann auch Langlaufski sowie die entsprechende Ausrüstung dazu geben. Stolz ist Ralf Egle, der selbst leidenschaftlicher Langläufer ist, dabei auch, dass sie als Service das Skiwachsen von Hand anbieten werden.

Experten für den Radsport

Radsport Sütterlin · Inhaber Ralf Egle · Hexentalstraße 4a · 79249 Merzhausen Telefon: +49 (0) 761 / 40 40 59 · info@radsport-suetterlin.com

www.radsport-suetterlin.com


©Foto: Barbara Breitsprecher

INTERVIEW

AUF DER SUCHE NACH ANTWORTEN

F

alls das Thema Wirtschaftsethik je einen trockenen, unzugänglichen Eindruck erwecken sollte, dann räumt spätestens die Begegnung mit Philippe Merz alle diese Bedenken aus dem Weg. Der junge Philosophie-Dozent und Geschäftsführer der Thales Akademie für Wirtschaft und Philosophie versprüht freundliche, lockere Offenheit und sein waches Interesse an allen kniffligen sozio-ökonomischen Fragen überträgt sich augenblicklich. Welches ist für Sie die drängendste ethische Fragestellung? Philippe Merz: Die drängendste ethische Frage – gesamtgesellschaftlich gesehen – ist meiner Ansicht nach die, wie wir mit der immer mehr zunehmenden, massiven Vertrauenskrise in die Marktwirtschaft umgehen. Denn immer größere Teile der Bevölkerung halten diese Wirtschaftsordnung für in sich ungerecht und ökologisch fatal. Welche Entwicklungen befürchten Sie? Philippe Merz: Daraus entstehen jetzt schon größere Sympathien für links- oder rechtsextreme Parteien und Gruppierungen. Auch aus der wachsenden ökonomischen Ungleichheit in der Gesellschaft. Darunter sind viele Menschen, die sich einfach abgehängt und zurückgelassen fühlen und den Eindruck haben, sie hätten weder mit den oberen Zehntausend noch mit der bürgerlichen Mitte etwas zu tun. Das hat politisch-ideologische Gründe, aber eben auch sozio-ökonomische. Sehen Sie da eine Verantwortung bei den Unternehmern? Philippe Merz: Absolut. Unternehmen müssen sich diesen Entwicklungen stellen. Jeder Unternehmensverantwortliche ist ja nicht nur ein ökonomischer Akteur, sondern auch ein Bürger und auch da hat er Verantwortung. Er muss deshalb beispielsweise auch über Gehaltsunterschiede und Vergütungsmodelle nachdenken: Nach welchen Kriterien werden die Leute bezahlt? Wie hoch ist der Bonus- , wie hoch der Fixanteil? Wie groß sind die Gehaltsunterschiede? Das weckt ja immer große Frustrationen, wenn man erfährt welch hohe Abfindung ein scheidender Bahn- oder VW-Chef bekommt… Philippe Merz: Gerade wurde bekannt, dass es in Deutschland Unternehmen gibt, als Beispiel wurde Heidelberg Zement genannt, die eine Gehaltslücke von 190 haben. Der Chef verdient also 190 mal mehr als der Durchschnittsverdiener dieses Unternehmens.

Aber die Bosse sehen ihren Verdienst doch als ihr Recht an? Philippe Merz: Das glaube ich nicht. Viel häufiger nehmen sie einfach was sie kriegen können, weil es sich in bestimmten, relativ intransparenten Szenen so etabliert hat. Aber sobald sie öffentlich herausgefordert werden, das zu begründen, machen die meisten schnell einen Rückzieher. Weil sie einerseits den medialen Druck und die Kritik nicht wollen, aber auch weil sie sehen, dass solche Gehaltsunterschiede nicht begründbar sind. Es gibt keine hinreichenden Argumente dafür, dass ein Verantwortungsträger 190 mal mehr verdient als der durchschnittliche Arbeitnehmer in einem Unternehmen. Denn seine Arbeit ist nicht 190 mal besser oder wichtiger. Natürlich trägt er eine größere Verantwortung, arbeitet zeitlich mehr und mit größerem Energieaufwand und seine soziale Fallhöhe ist größer, weil er nach außen für das Unternehmen steht. All das alles rechtfertigt gewisse Gehaltsunterschiede. Aber solche exzessiven Klüfte sind einfach mit keinem guten Argument zu rechtfertigen. Und letztlich können Verantwortungsträger daran auch selbst kein Interesse haben. Denn das hat einen Bumerang-Effekt, weil so das Vertrauen ihnen gegenüber untergraben wird und zunehmend auch das Vertrauen in die Marktwirtschaft als Wirtschaftsordnung. Dennoch verzichten doch nur die wenigsten auf ihren Bonus… Philippe Merz: Es gibt sie aber, diese Fälle. Diese Einzelfälle machen durchaus Schule. Sie haben einen Vorbildeffekt für andere Verantwortungsträger, die erkennen, dass Geld zwar Mittel zum Zweck ist für ein gutes Leben, aber kein Selbstzweck. Eher hört man aber von Tricksereien, Steuerhinterziehungen oder Vetternwirtschaft in den Chefetagen als von diesen Vorbildeffekten. Philippe Merz: Soweit ich weiß, gibt es dazu bislang keine sauberen, empirischen Studien. Auch weil es nach wie vor beim Thema Geld und Vermögen eine hohe Diskretion in Deutschland gibt. Bis hin zu dem alten Sprichwort „Über Geld spricht man nicht“. Da kann man sich auch fragen, warum eigentlich nicht? Ist Geld wirklich so wichtig? Oder könnte man auch mal ein bisschen entspannter damit umgehen und offen darüber reden? Und natürlich haben die Fälle von Versagen, Missbrauch oder gar Korruption in der Öffentlichkeit eine viel stärkere Resonanz, als die vielen anderen Fälle, in denen Leute sehr verantwortungsbewusst handeln, gerade im eigentümergeführten Mittelstand. 

Freiburg Unterwiehre Stadt-Magazin | 9


©Foto: Thales-Akademie

INTERVIEW

Offenheit über drängende Fragen nachzudenken und Freude am Austausch: Die Veranstaltungen und Seminare der Thales-Akademie bieten die Möglichkeit, gemeinsam mit Menschen aus ganz verschiedenen Berufen über wichtige ethische Fragestellungen nachzudenken.

Sie leben bescheidener, es kommt kaum zu finanziellen Exzessen, es wird aber auch kein so großer Wind darum gemacht. Man muss also aufpassen, dass man nicht vorschnell ein Elite-Bashing betreibt. Das, was wir medial wahrnehmen und das, was im Alltag passiert, ist oft nicht deckungsgleich. Was kann Vertrauen zurück gewonnen werden? Philippe Merz: Ich glaube es gibt kein Patentrezept. Der erste Schritt wäre, dass wir uns wieder stärker sensibilisieren für die unterschiedlichen Verantwortungsdimensionen, die wir als Vorgesetzte, Geschäftspartner, Kunden und Bürger tragen. Durch Offenheit, über diese Fragen neu und frisch nachzudenken. Wer sind die Menschen, die in die Thales-Akademie kommen, um solche Fragen zu diskutieren? Philippe Merz: Das sind die „Early-Adopters“, die sich diesen Fragen stellen. In unserer Weiterbildung, die wir in Kooperation mit der Uni Freiburg anbieten, sind Menschen aus ganz unterschiedlichen Berufen und mit unterschiedlichen sozialen Hintergründen. Zum Beispiel ist da jemand aus dem mittleren Management von SAP, aber auch eine Geschäftsführerin der Caritas, ein Produktentwickler, eine Krankenschwester, eine Bankkauffrau und ein Jurist. Was bringt diese Menschen dazu, sich mit wirtschaftsethischen Fragen auseinander zu setzen? Philippe Merz: Sie haben einen Leidensdruck und merken, dass es

auch ein gesamtgesellschaftliches Problem ist. Und sie erkennen die zunehmende ethische Orientierungslosigkeit bei sich selbst und bei vielen anderen. Wir haben in unserer pluralistischen Gesellschaft keine allgemeinverbindlichen Antworten mehr auf diese Fragen. Aber es geht eben auch nicht, dass jeder seine eigenen Antworten gibt und sein eigenes Süppchen kocht. Aber es wenden sich auch zunehmend Menschen aus Unternehmen an uns, die feststellen, dass wirtschaftlicher Erfolg und ethische Verantwortung immer häufiger Hand in Hand gehen. Müsste da nicht schon viel früher, im Studium, über diese Fragen und Probleme diskutiert werden. Philippe Merz: Es gibt tatsächlich eine immer stärker werdende Bewegung in der Volks- und Betriebswirtschaftslehre, die heißt „Plurale Ökonomik“, bei der die Studierenden selbst eine breitere Ausbildung einfordern. Sie wollen nicht nur Mainstream-Ökonomie vorgesetzt bekommen, sondern unterschiedliche Wirtschaftstheorien kennenlernen und unterschiedliche Modelle der Kooperation und Konkurrenz in einer Gesellschaft. Sind das Themen, die Sie auch mit Ihrem Vater Friedrich Merz diskutieren, der ja seit kurzem Aufsichtsratschef bei BlackRock, dem weltweit größten Vermögensverwalter ist? Philippe Merz: (lacht) Ja, klar. Wenn wir uns sehen, dann geht es meistens recht schnell auch um solche Fragen. Es gibt Momente,

r 2017

Neu ab Septembe

zialpädagogik Berufskolleg für So hkeit Ausbillic ög mit Anschlussm er/in. dung zum/r Erzieh t möglich. for so ab Anmeldung

Gymnasium ab Klasse 8 und Klasse 11

Fachhochschulreife in 2 Jahren

Wirtschaftsgymnasium Sozial- & Gesundheitswissenschaftliches Gymnasium

Kaufmännisches Berufskolleg I + II • Kaufmännisches Berufskolleg Fremdsprachen Berufskolleg Gesundheit und Pflege I + II

10 | Freiburg Unterwiehre Stadt-Magazin

ANGELL Akademie • Kronenstraße 2-4, 79100 Freiburg • 0761 70329-114 • www.angell-akademie.de


INTERVIEW

Thales-Akademie

©Foto: Thales-Akademie

Wirtschaftsethische Fragen aufgreifen Die Thales-Akademie für Wirtschaft und Philosophie wurde vor drei Jahren von dem Unternehmer Frank Obergfell gegründet. Der Philosophie-Dozent Philippe Merz ist Geschäftsführer der Akademie, die ihren Sitz seit kurzem in der Schlierbergstraße 1 hat und im Liefmann-Haus in der Wiehre Seminare und Veranstaltungen anbietet. Am 9. Mai, um 18.30 Uhr findet die nächste Infoveranstaltung zur Weiterbildung Wirtschaftsethik 2017/18 im Liefmann-Haus, Goethestraße 33, statt.

wo wir uns einig sind, dass wir uns einfach nicht einig sind. Es gibt aber auch immer häufiger Momente, in denen wir uns einig über verurteilenswertes Verhalten sind. Es gibt ja seit jeher auch von christlich-konservativer Seite Vorbehalte bis hin zu Abscheu etwa gegenüber den Exzessen in der Finanzindustrie. War für Sie immer schon klar, dass Sie sich dem Thema Wirtschaftsethik widmen wollen? Philippe Merz: Ich habe mich jedenfalls immer schon für diese Fragen an der Schnittstelle von Wirtschaft und Philosophie interessiert, weil hier viele grundlegende Themen unserer Gesellschaft aufgegriffen werden. Mich hat dabei schnell gestört, dass diese Fragen stark besetzt sind von bestimmten Interessensgruppen. Das können Parteien oder weltanschauliche Gruppen sein, wie Kirchen oder auch Wirtschaftsverbände. Es gibt aber kaum Möglichkeiten, sich auf wirklich fundierte und unabhängige Weise mit diesen Fragen auseinander zu setzen – auch nicht in der Wissenschaft. Wie beraten Sie die Teilnehmer der Thales-Akademie? Philippe Merz: Wir beraten sie eigentlich gar nicht, sondern wir bieten ihnen Orientierungswissen für ihr eigenständiges Denken und Handeln. Es gibt einen Dschungel an Bergriffen wie etwa Wertschätzung, Vertrauen, Anerkennung, Gerechtigkeit oder Nachhaltigkeit – hier versuchen wir Klarheit zu schaffen. Und wir wollen sensibilisieren: Was heißt es konkret im täglichen Leben, diese Werte mit Leben zu füllen? Und wie gehen wir mit Wertkonflikten um? Als Thales-Akademie geben wir keine Patentlösungen oder irgendwelche Checklisten vor. Stattdessen versetzen wir Menschen in die Lage, eigenständige Entscheidungen zu treffen, um wirtschaftliche und ethische Herausforderungen besser zu erkennen und zu bewältigen. Wir erarbeiten mit den Teilnehmern also das ganze Spektrum an Handlungsmöglichkeiten, aber wir sagen ihnen nicht, wie sie sich verhalten sollen, sondern versetzen sie in die Lage, eine selbstbestimmte Wahl zu treffen. Lässt sich die Bereitschaft zur Veränderung an Branchen festmachen? Philippe Merz: Nein. Letztlich hängt es immer an Einzelpersonen. Die Amerikaner, die man kann man ja manchmal kurios finden kann, die aber die Fähigkeiten haben, komplizierte Sachverhalte auf einfache Formeln herunter zu brechen, haben diese flapsige Wendung: „It‘s about the people, stupid!“, also: „Letztlich kommt es auf die Menschen an, du Dummkopf!“. Da ist etwas dran. Interview: Barbara Breitsprecher

Mit Sicherheit mehr vom Urlaub Mit Sicherheit mehr vom Urlaub Mit Sicherheit mehr vom Urlaub KANADA - EDMONTON Mit Sicherheit mehr vom Urlaub Mit Sicherheit mehr vom Urlaub Mit Sicherheit mehr vom Urlaub KANADA EDMONTON Mit Fraserway durch Kanada Mit Sicherheit mehr vom Urlaub KANADA EDMONTON Mit Sicherheit mehr vom Urlaub KANADA - EDMONTON Mit Fraserway durch Kanada  mehr Mit Sicherheit vom 14 Tage Fraserway Wohnmobil Typ MH29/31-S ab/bis Urlaub Edmonton, 1.000 KANADA EDMONTON Mit Fraserway durch Kanada  KANADA - EDMONTON

Mit Fraserway durch Kanada Typ MH29/31-S KANADA - EDMONTON Freikilometer, Transfers, Camping-Ausstattung, Straßenatlas, Haftpflichtversicherung, 14 Tage Fraserway Wohnmobil ab/bis Edmonton, 1.000 Mit Fraserway durch Kanada  Typ MH29/31-S KANADA - EDMONTON 14 Tage Fraserway Wohnmobil Edmonton, 1.000 Mit Fraserway durch Kanada  Typ MH29/31-S ab/bis KANADA EDMONTON 14 Tage Fraserway Wohnmobil ab/bis Edmonton, 1.000 MitTage Fraserway durch Kanada mit VIP-Versicherung, beiWohnmobil Belegung Personen Freikilometer, Transfers, Camping-Ausstattung, Straßenatlas, Haftpflichtversicherung, 14 Fraserway Typ4 MH29/31-S ab/bis Edmonton, 1.000 Mit Fraserway durch Kanada  Freikilometer, Transfers, Camping-Ausstattung, Straßenatlas, Haftpflichtversicherung, 14 Tage Fraserway Wohnmobil Typ MH29/31-S ab/bis Edmonton, 1.000 Mit Fraserway durch Kanada  Freikilometer, Transfers, Camping-Ausstattung, Straßenatlas, Haftpflichtversicherung, VIP-Versicherung, bei Belegung mit 4 Personen 14 Tage Fraserway Wohnmobil Typ MH29/31-S ab/bis Edmonton, 1.000 Freikilometer, Transfers, Camping-Ausstattung, Straßenatlas, Haftpflichtversicherung, VIP-Versicherung, bei Belegung mit 4 Personen 14 Tage Fraserway Wohnmobil Typ MH29/31-S ab/bis Edmonton, 1.000 Freikilometer, Transfers, Camping-Ausstattung, Straßenatlas, Haftpflichtversicherung, KANADA - EDMONTON Pro Person ab  VIP-Versicherung, bei Belegung mit 4 Personen 14 Tage Fraserway Wohnmobil Typ MH29/31-S ab/bis Edmonton, 1.000 Freikilometer, Transfers, Straßenatlas, Haftpflichtversicherung, VIP-Versicherung, bei Camping-Ausstattung, Belegung mit 4 Personen Freikilometer, Transfers, Camping-Ausstattung, Straßenatlas, Haftpflichtversicherung, VIP-Versicherung, bei Belegung mit 4 Personen Mit Fraserway durch Kanada  Pro Person ab  Freikilometer, Transfers, Straßenatlas, Haftpflichtversicherung, VIP-Versicherung, bei Camping-Ausstattung, Belegung 4 Personen Flug mit Airmit Canada ab/bis Deutschland pro Person ab € 998 Pro Person ab  VIP-Versicherung, bei Belegung mit 4 Personen Proab/bis Person ab  14 Tage Fraserway Typ MH29/31-S Edmonton, 1.000 VIP-Versicherung, beiWohnmobil Belegung mit 4 Personen Pro Person ab  Flug mit Air Canada ab/bis Deutschland pro Person ab € 998 Pro Person ab  mit Air Canada ab/bis Deutschland pro Person ab € 998 Freikilometer, Transfers, Flug Camping-Ausstattung, Straßenatlas, Haftpflichtversicherung, Pro Person ab  mit Air Canada ab/bis Deutschland pro Person ab € 998 Pro Person ab  KANADA - BUSREISEFlug Flug mit Air Canada ab/bis Deutschland pro Person ab € 998 Pro Person ab  mit Air Canada ab/bis Deutschland pro Person ab € 998 VIP-Versicherung, beiFlug Belegung mit 4 Personen Flug mit Air Canada ab/bis Deutschland pro Person ab € 998 KANADA - BUSREISE Naturereignis Rocky Mountains  mit Air Canada ab/bis Deutschland pro Person ab € 998 KANADA - BUSREISEFlug Flug mit Air Canada ab/bis Deutschland pro Person ab € 998 KANADA BUSREISE Naturereignis Rocky Mountains  Busreise ab/bis Vancouver, 14 Nächte in Pro Hotels inkl. Frühstück, KANADA - BUSREISE Person ab  Naturereignis Rocky Mountains  KANADA - BUSREISE Naturereignis Rocky Mountains  KANADA ab/bis - BUSREISE deutschsprechende Reiseleitung, FahrtFrühstück, auf den Busreise Vancouver, 14 Walbeobachtungstour, Nächte in Hotels inkl. Naturereignis Rocky Mountains  KANADA - BUSREISE KANADA - Person EDMONTON Busreise ab/bis Vancouver, Nächte Hotels pro inkl. Frühstück, Naturereignis Rocky Mountains  Flug mit Air14 ab/bisin ab € 998 KANADA -Gletscher, BUSREISE Busreise ab/bis Vancouver, 14Canada Nächte inDeutschland HotelsADAC inkl. Frühstück, Naturereignis Rocky Mountains  Athabasca ausführlicher ADAC Reisen-Planer, TourSet® deutschsprechende Reiseleitung, Walbeobachtungstour, Fahrt auf den KANADA - ab/bis EDMONTON Busreise Vancouver, 14 Walbeobachtungstour, Nächte in Mit Hotels inkl. Frühstück, Naturereignis Rocky Mountains  deutschsprechende Reiseleitung, Fahrt auf den Fraserway durch Kanad Busreise ab/bisRocky Vancouver, 14 Walbeobachtungstour, Nächte in Hotels inkl. Frühstück, Naturereignis Mountains  deutschsprechende Reiseleitung, Fahrt auf den Athabasca Gletscher, ausführlicher ADAC Reisen-Planer, TourSet® Busreise ab/bis Vancouver, Nächte in HotelsADAC inkl. Frühstück, KANADA - EDMONTON deutschsprechende Reiseleitung, Walbeobachtungstour, Fahrt auf den Mit Fraserway durch Kanada  14 Athabasca Gletscher, ausführlicher ADAC Reisen-Planer, ADAC TourSet® Busreise ab/bis Vancouver, 14 Nächte in Hotels inkl. Frühstück, 14DZ ab  Tage Fraserway deutschsprechende Reiseleitung, Walbeobachtungstour, Fahrt auf Wohnmo den KANADAab/bis - BUSREISE ProReisen-Planer, Person Athabasca Gletscher, ausführlicher ADAC TourSet® Busreise Vancouver, Nächte in im HotelsADAC inkl. Frühstück, deutschsprechende Reiseleitung, Walbeobachtungstour, Fahrt auf 1.000 den Mit Fraserway durch Kanada  14 Athabasca Gletscher, ausführlicher ADAC Reisen-Planer, ADAC TourSet® 14 Tage Fraserway Wohnmobil Typ MH29/31-S ab/bis Edmonton, deutschsprechende Reiseleitung, Walbeobachtungstour, Fahrt auf den Freikilometer, Transfers, Camping Athabasca Gletscher, ausführlicher ADAC Reisen-Planer, ADAC TourSet® Naturereignis Rocky Mountains  Pro Person im DZ ab  deutschsprechende Reiseleitung, Walbeobachtungstour, Fahrt auf Gletscher, ausführlicher ADAC Reisen-Planer, ADAC TourSet® mit BritishTyp Airways ab/bis Deutschland pro Person ab € den 896 14Athabasca Tage Fraserway Wohnmobil MH29/31-S ab/bis Edmonton, 1.000 Pro Person im DZ ab  Freikilometer, Transfers,Flug Camping-Ausstattung, Straßenatlas, Haftpflichtversicherung, Athabasca Gletscher, ausführlicher ADAC Reisen-Planer, ADAC TourSet® VIP-Versicherung, bei Belegun ProReisen-Planer, Person im DZ ab  Busreise ab/bis Vancouver, 14 Nächte in Hotels inkl. Frühstück, Athabasca Gletscher, ausführlicher ADAC ADAC TourSet® Pro Person im DZ ab  Flug mit Britishmit Airways ab/bis Deutschland pro Person ab € 896 Freikilometer, Transfers, Camping-Ausstattung, Straßenatlas, Haftpflichtversicherung, Pro Person im DZ ab  VIP-Versicherung, bei Belegung 4 Personen Flug mit British Airways ab/bis Deutschland pro Person ab € 896 Pro Person im DZ ab  deutschsprechende Reiseleitung, Walbeobachtungstour, auf€ 896 den Flug mit British Airways ab/bis Deutschland pro Fahrt Person ab VIP-Versicherung, bei Belegung mit 4 Personen Pro Person im DZ ab  KANADA - MIETWAGENREISE Flug mit British Airways ab/bis Deutschland pro Person ab € 896 Pro Person im DZ ab  Flug mit British Airways ab/bis Deutschland pro Person ab € 896 Athabasca Gletscher, ausführlicher ADAC Reisen-Planer, ADAC TourSet® Flug mit British Airways ab/bis Deutschland pro Person ab € 896 Pro Person ab  KANADA - MIETWAGENREISE Klassisches Westkanada  Flug mit British Airways ab/bis Deutschland pro Person ab € 896 Flug mit KANADA - MIETWAGENREISE Pro Person ab  Flug mit British Airways ab/bis Deutschland pro Person ab € 896 KANADA MIETWAGENREISE Klassisches Westkanada  Flug mit --British Airways ab/bis Deutschland, Mietwagenreise ab/bis KANADA MIETWAGENREISE Person im DZ ab  Flug mit Air CanadaPro ab/bis Deutschland pro Person ab € 998 Klassisches Westkanada  KANADA - MIETWAGENREISE Klassisches Westkanada  Flug mit AirKategorie Canada ab/bis Deutschland pro PersoninabHotels,  €ab/bis 998 KANADA MIETWAGENREISE Vancouver, Mietwagen derab/bis Economy, 14 Nächte Flug mit -British Airways Deutschland, Mietwagenreise Klassisches Westkanada  KANADA MIETWAGENREISE KANADA BUSREISE Flug mit -British Airways ab/bisAirways Deutschland, Mietwagenreise ab/bis Klassisches Westkanada  Flug mit British ab/bis Deutschland pro- Person ab € 896 KANADA MIETWAGENREISE Flug mit British Airways ab/bis Deutschland, Mietwagenreise ab/bis Klassisches Westkanada  individuelles Roadbook mit Reiseunterlagen, TourSet in Hotels,  Vancouver, Mietwagen derden Kategorie Economy,ADAC 14 Nächte Flug mit - BUSREISE British Airways Deutschland, Mietwagenreise ab/bis Klassisches Westkanada  Vancouver, Mietwagen derab/bis Kategorie Economy,Naturereignis 14 Nächte ®inRocky Hotels,  Moun KANADA Flug mit British Airways ab/bis Deutschland, Mietwagenreise ab/bis Klassisches Westkanada  Vancouver, Mietwagen derden Kategorie Economy,ADAC 14 Nächte Hotels,  individuelles Roadbook mit Reiseunterlagen, TourSet®in Flug mit- BUSREISE British Airways ab/bis Deutschland, Mietwagenreise ab/bis KANADA Vancouver, Mietwagen der Kategorie Economy, 14 Nächte in Hotels,  individuelles Roadbook mit Reiseunterlagen, ADAC TourSet Flug mit British Airways ab/bis Deutschland, Mietwagenreise ab/bis Busreise ab/bis Vancouver ®®in Hotels,  Naturereignis Rocky Mountains  Vancouver, derden Kategorie 14 Nächte ProEconomy, Person im DZ ab  KANADA - Mietwagen MIETWAGENREISE individuelles Roadbook mit Reiseunterlagen, ADAC TourSet Flug mit British Airways ab/bis Deutschland, Mietwagenreise ab/bis Vancouver, Mietwagen derden Kategorie Economy, 14 Nächte in Hotels,  Naturereignis Rocky Mountains  individuelles Roadbook mit den Reiseunterlagen, ADAC TourSet ® Vancouver, Mietwagen der Kategorie Economy, 14 Nächte in Hotels,  deutschsprechende Reiseleit individuelles Roadbook mit Reiseunterlagen, ADAC TourSet Busreise ab/bis Vancouver, 14 Nächte in im Hotels inkl.®inFrühstück, ProEconomy, Person DZ ab  Klassisches Westkanada  Vancouver, Mietwagen derden Kategorie 14 Nächte Hotels,  individuelles Roadbook mit den ADAC TourSet Busreise ab/bis Vancouver, 14Reiseunterlagen, Nächte in Hotels inkl. ® Frühstück, Pro Person im DZ ab  individuelles Roadbook mit den Reiseunterlagen, ADAC TourSet Athabasca Gletscher, ausführl ® Pro Person im DZ ab  deutschsprechende Reiseleitung, Walbeobachtungstour, Fahrt aufab/bis den individuelles Roadbook mit den Reiseunterlagen, ADAC TourSet Flug mit British Airways ab/bis Deutschland, Mietwagenreise ® erhalten ProADAC Person im DZ ab  Bei Buchung inklusive: Plus-Mitgliedschaft deutschsprechende Reiseleitung, Walbeobachtungstour, den Pro Person im DZ ab Fahrt auf Athabasca Gletscher, ausführlicher ADAC Reisen-Planer, ADAC TourSet® Person im DZ ab  Vancouver, Mietwagen der inklusive: Kategorie Economy, 14ADAC Nächte inerhalten Hotels,  Bei Buchung ADAC Plus-Mitgliedschaft Athabasca Gletscher, ausführlicher ADACPro Reisen-Planer, TourSet® Pro Person im DZ ab  Bei Buchung inklusive: ADAC Plus-Mitgliedschaft erhalten Pro Person im DZ ab  individuellesADAC Roadbook mit den Reiseunterlagen, ADAC&TourSet BeiReisen, Buchung inklusive: ADAC Plus-Mitgliedschaft ® erhalten Veranstalter: DER Touristik Frankfurt GmbH Co. KG, 60424 Frankfurt Bei Buchung inklusive: ADAC Plus-Mitgliedschaft erhalten ProPerson Person imDZ ab  DZ ab  Flug mit Brit Bei Buchung inklusive: ADAC Plus-Mitgliedschaft erhalten Pro im ADAC Veranstalter: DER Touristik Frankfurt GmbH & Co. KG, 60424 Frankfurt BeiReisen, Buchung inklusive: ADAC Plus-Mitgliedschaft erhalten ADAC Veranstalter: DER Touristik Frankfurt GmbH & Co. KG, 60424 Frankfurt BeiReisen, Buchung inklusive: ADAC Plus-Mitgliedschaft erhalten Pro Person im DZ ab  ADAC Veranstalter: DER Touristik Frankfurt GmbH & Co. 60424 Frankfurt BeiReisen, Buchung inklusive: ADAC Plus-Mitgliedschaft erhalten Flug mit British Airways ab/bis Deutschland proKG, Person ab € 896

Mit Sicherheit mehr vom Urlaub

€ 336 € 336 € 336 € 336 € 336 € 336 € 336 € € 336 336 Mit Sicherhei € 336 Mit Sicherheit mehr vom Urlaub Mit Sicherheit mehr vom Urlaub € 2.015 € 2.015 € 2.015 € 2.015 € 2.015 € 2.015 € 2.015 € € 2.015 2.015 € 336 € 336 € 2.015

€ 2.044 € 2.044 € 2.044 € 2.044 € 2.044 € 2.044 € 2.044 € € 2.044 2.044 € 2.015 € 2.015 € 2.044

mitVeranstalter: British Airways ab/bisFrankfurt Deutschland ab Frankfurt € 896 ADAC Flug Reisen, DER Touristik GmbH &pro Co.Person KG, 60424 ADAC Reisen, Veranstalter: DER Touristik FrankfurtKANADA GmbH & Co. KG, 60424 Frankfurt - MIETWAGENREI Weitere Informationen undVeranstalter: Buchung: DER Touristik Frankfurt GmbH & Co. KG, 60424 Frankfurt ADAC Reisen,

ADAC Reisen, Veranstalter: DER Touristik FrankfurtKlassisches GmbH & Co. KG, 60424 Frankfurt Westkanada ADAC Reisen, DER Touristik Frankfurt GmbH & Co. KG, 60424 Frankfurt Bei Buchung inklusive: ADAC Plus-Mitgliedschaft erhalten Weitere Informationen undVeranstalter: Buchung: SCHWARZWALD REISEBÜRO FREIBURG GMBH KANADA MIETWAGENREISE KANADA MIETWAGENREISE Weitere Informationen und Buchung: Flug mit British Airways a Weitere Informationen und Buchung: DER DEUTSCHES REISEBUERO SCHWARZWALD REISEBÜRO Klassisches Westkanada  Weitere Informationen und Buchung:FREIBURG GMBH Klassisches Westkanada  SCHWARZWALD REISEBÜRO FREIBURG GMBHVancouver, Mietwagen der Weitere Informationen und Buchung: GÜNTERSTALSTRASSE 45 SCHWARZWALD REISEBÜRO FREIBURG ADAC Reisen, DER TouristikGMBH Frankfurt GmbH & Co. KG, 60424 Frankfurt DER DEUTSCHES REISEBUERO Weitere Informationen und Veranstalter: Buchung: Flug mit British Airways ab/bis Deutschland, Mietwagenreiseab/bis ab/bis SCHWARZWALD REISEBÜRO FREIBURG GMBHMietwagenreise DER DEUTSCHES REISEBUERO British Airways ab/bis Deutschland, Weitere Informationen und Buchung: 79102 FREIBURG SCHWARZWALD REISEBÜRO FREIBURG GMBHindividuelles Roadbook mit de DER DEUTSCHES REISEBUERO GÜNTERSTALSTRASSE 45 Weitere Informationen und Buchung: SCHWARZWALD REISEBÜRO FREIBURG GMBH DER DEUTSCHES REISEBUERO GÜNTERSTALSTRASSE 45 Vancouver, Mietwagen der Kategorie Economy, Nächtein inHotels,  Hotels,  Mietwagen der Economy, Telefon 0761/387780 SCHWARZWALD REISEBÜRO FREIBURG GMBH1414Nächte DER DEUTSCHES REISEBUERO GÜNTERSTALSTRASSE 45 Kategorie 79102 FREIBURG SCHWARZWALD REISEBÜRO FREIBURG GMBH DER DEUTSCHES REISEBUERO GÜNTERSTALSTRASSE 45 79102 FREIBURG Mail: freiburg3@der.com individuelles Roadbook mit den Reiseunterlagen, ADAC TourSet Roadbook mit45 den Reiseunterlagen, ADAC TourSet®® DER DEUTSCHES REISEBUERO GÜNTERSTALSTRASSE 79102 FREIBURG Telefon 0761/387780

DER DEUTSCHES REISEBUERO GÜNTERSTALSTRASSE 45 79102 FREIBURG Telefon 0761/387780 Weitere Informationen und Buchung: www.der.com/freiburg3 GÜNTERSTALSTRASSE 45 79102freiburg3@der.com FREIBURG Telefon 0761/387780 Mail: GÜNTERSTALSTRASSE 45 79102 FREIBURG Telefon 0761/387780 Mail: freiburg3@der.com SCHWARZWALD REISEBÜRO FREIBURG GMBH 79102 FREIBURG Telefon 0761/387780 Mail: freiburg3@der.com www.der.com/freiburg3 Pro imimDZ ab  ProPerson Person DZ ab  79102freiburg3@der.com FREIBURG Telefon 0761/387780 Mail: www.der.com/freiburg3 Bei Buchung DER DEUTSCHES REISEBUERO Telefon 0761/387780 Mail: freiburg3@der.com www.der.com/freiburg3 Telefon 0761/387780 Mail: freiburg3@der.com www.der.com/freiburg3 GÜNTERSTALSTRASSE 45 Mail: Daswww.der.com/freiburg3 Teamfreiburg3@der.com im DER Schwarzwald Reisebüro in der Günterstalstraße 45 sprüht vor guter Laune Mail: freiburg3@der.com undwww.der.com/freiburg3 Leidenschaft für den Beruf. „Wir lieben, wasADAC wir tun“, lautet hier das einstimmige, fröhBei Buchung inklusive: Plus-Mitgliedschaft erhalten 79102 FREIBURG www.der.com/freiburg3 Bei Buchung inklusive: ADAC Plus-Mitgliedschaft erhalten www.der.com/freiburg3 liche Bekenntnis. Das Team hat den „De Luxe“-Anspruch: beste Beratung,ADAC viele Reisen, Ideen Veransta und Telefon 0761/387780 höchstes Können. Individuelle Reisen können hier ebenso gebucht werden wie Städtereisen, Mail: freiburg3@der.com Kreuzfahrten, Cluburlaube, Studien- undDER Sprachreisen – oderGmbH eben&Erlebnisreisen ins TraumADAC KG,KG, 60424 Frankfurt ADACReisen, Reisen,Veranstalter: Veranstalter: DERTouristik TouristikFrankfurt Frankfurt GmbH Co. & Co. 60424 Frankfurt landwww.der.com/freiburg3 Kanada, wo grandiose Natur und unendliche Weite die Reisenden erwartet.

Die Vollblut-Reiseexperten

€€2.044 2.044

Weitere Informationen und Buchu

SCHWARZWALD REISEBÜR DER DEUTSCHES REISEBUE SCHWARZWALD REISEBÜRO FREIBURG GMBH GÜNTERSTALSTRASSE 45 SCHWARZWALD REISEBÜRO FREIBURG GMBH DER DEUTSCHES REISEBUERO 79102 FREIBURG DER DEUTSCHES REISEBUERO GÜNTERSTALSTRASSE 45 Telefon 0761/387780 GÜNTERSTALSTRASSE 45 79102 FREIBURG Mail: freiburg3@der.com Freiburg Unterwiehre Stadt-Magazin | 11 79102 FREIBURG Telefon 0761/387780 www.der.com/freiburg3 Telefon 0761/387780 Mail: freiburg3@der.com Weitere Informationen Weitere Informationenund undBuchung: Buchung:


Kompetenz

Gundelfingen

in Sachen Wohnen

PARTNERSCHAFTLICH WOHNEN

seit 1972

Allgeier Wohnbau aus Gundelfingen erweitert das Leistungsspektrum für Kunden. Künftig werden auch Partnermodelle angeboten, so dass nun der gesamte Immobilienkauf und -verkauf abgedeckt werden kann.

Littenweiler

12 | Freiburg Unterwiehre Stadt-Magazin

klusiven Zugriff auf die schönste Wohnung und kann diese nach seinen Vorlieben mitgestalten. Zusätzlich profitiert er am Verkauf der restlichen Wohnungen. Ein ähnliches Konzept bietet Allgeier auch für ältere Mehrfamilienhäuser an: Der Verkäufer behält seine Wohnung, Renovierung sowie Verkauf des Bestands übernimmt Allgeier. Auch hier profitiert der Kunde vom Verkauf der restlichen Wohnungen im Haus.

Merzhausen

©Foto: Allgeier Wohnbau

Das Unternehmen Allgeier Wohnbau erstellt als Bauträger und Investor moderne Eigentumswohnungen in Freiburg und Umgebung. Das Familienunternehmen besteht bereits seit 45 Jahren und wird heute in zweiter Generation von Alexander Vonalt geführt. Gerade entstehen an der Merzhauser Straße ein modernes Mehrfamilienwohnhaus mit 18 Wohnungen. In Littenweiler, in der Nähe des Golfplatzes, beginnt im Sommer der dritte Bauabschnitt mit 22 Wohnungen und im Gundelfinger Zentrum laufen die Vorbereitungen für das Projekt Reinhold-Schneider-Gärten mit insgesamt 25 Wohnungen. In Zähringen sind zudem zwölf weitere Wohnungen geplant. Oftmals wollen Kunden, die eine der Wohnungen kaufen möchten, gleichzeitig ihre bisher bewohnte Immobilie verkaufen. Als neuen Service bietet Allgeier Wohnbau deshalb an, Wohnungskauf und Verkauf der alten Immobilie zu koordinieren. Darüber hinaus wird Eigentümern von Grundstücken und Häusern die Möglichkeit geboten, eine gemeinsame Projektierung und Bebauung im sogenannten Partnermodell zu verwirklichen. „Wir bieten damit die Möglichkeit, ein Haus oder Grundstück gegen eine moderne Wohnung auf demselben Grundstück zu tauschen“, erklärt Alexander Vonalt, Chef von Allgeier Wohnbau. Somit kann der Kunde in seiner gewohnten Umgebung seine Wohnwünsche erfüllen. Er hat ex-

n Allgeier Wohnbau GmbH & Co. KG Gewerbestr. 75, 79194 Gundelfingen Tel. 0761-59205-0, info@allgeier-wohnbau.de www.allgeier-wohnbau.de

©Foto: Allgeier Wohnbau

UNTERNEHMENSPORTRAIT


PORTRAIT

Johannes Koch

VON DER SCHÖNHEIT DER STREBEBÖGEN Johannes Koch als Berufspendler zu bezeichnen, wäre wahrscheinlich etwas vermessen. Und doch ist der Wiehremer täglich zwischen zwei der schönsten Plätze der Stadt unterwegs: dem Anna- und dem Münsterplatz. Letzterer ist der Arbeitsplatz von Johannes Koch, der seit mehr als 20 Jahren Münstersteinmetz ist. 

Johannes Koch arbeitet als Steinmetz bei der Münsterbauhütte Freiburg und lebt mit seiner Familie in der Wiehre. Foto: Barbara Breitsprecher

Freiburg Unterwiehre Stadt-Magazin | 13


PORTRAIT

N

atürlich ist Johannes Koch schwindelfrei. Sonst könnte er gewiss nicht mit solch liebevoller Überzeugung von seinem Lieblings-Arbeitsplatz erzählen: „Auf dem Dach der Chorkapelle, unter den Strebebögen – da ist es ziemlich schön. Mit diesen Bögen, die sich über einem ziehen... das ist toll!“ In seine Stimme mischt sich ein Hauch begeisterter Verklärung. Und selbst wenn man den Ort nicht kennt (und wohl auch niemals kennenlernen wird), lässt sich das Gefühl von Freiheit und Schönheit erahnen, das in bogengeschützter Höhe zu spüren sein dürfte. Ein Freiheitsfan ist der Wiehremer, der mit seiner Familie „im Elternhaus, nein, im Großelternhaus, ach nein, im Urgroßelternhaus“ am Annaplatz lebt. Ebenso aber gilt: „Ich bin ein ziemlicher Familientyp“, räumt er unumwunden ein. Einer der die Stimmung im Viertel gerne mag und durchaus Parallelen zwischen dem Annaplatz seiner Kindheit und dem Annaplatz von heute feststellt: „Man kennt sich untereinander und kann auch mal gegenseitig auf die Kinder aufpassen.“ Wobei das nicht immer so war, meint Johannes Koch: „Es gab mal eine Zeit, vor etwa zehn Jahren, in der es hier zwar viele Familien gab, aber immer, wenn das zweite Kind kam, zogen sie weg, weil die Wohneinheiten hier eher klein sind. Sobald es sich die Leute leisten konnten, ins Rieselfeld oder sonst wohin zu ziehen, waren sie weg. Ich habe das Gefühl, so etwas geht heute nicht mehr. Die Leute bleiben eher in ihren kleinen Wohnungen. Das ist dann zwar eng, so zu viert oder zu fünft, aber dafür ist es drum herum toll: Die Kinder können raus, es sind viele andere da und man kann sie auch mal alleine lassen.“ Johannes Koch, Steinmetz Johannes Koch weiß das Annaplatz-Flair zu schätzen – und auch die glücklichen Umstände, die ihn nach Ausbildung und mehrjährigem Aufenthalt in Konstanz zum Zweck der Münstersanierung überhaupt erst wieder nach Freiburg brachten. Schließlich war die Chance, an seinem „Heimatmünster“ tätig zu werden, relativ gering. „Eigentlich wollte ich nach England. Es gab damals ein Angebot, für ein Jahr nach Gloucester zu gehen, um dort zu arbeiten. Da wollte ich hin und habe mich für die Zeit danach sicherheitshalber einfach schon mal in Freiburg beworben. Schließlich hieß es immer, dass sie sich hier vor Bewerbern und Anträgen nicht ret-

Johannes Koch fährt leidenschaftlich gern Motorrad und hat zwei Maschinen. Foto: Barbara Breitsprecher

ten könnten. Nach ein paar Wochen kam ein Anruf – ich könne direkt anfangen. Da konnte ich natürlich nur ganz schlecht Nein sagen. Ich dachte, wenn ich das ausschlage, kommt so etwas nie wieder!“ Johannes Koch hat Ja gesagt und kennt inzwischen das Münster Unserer Lieben Frau in all seinen Einzelteilen. „Ich mache Steine“, lacht der Münstersteinmetz, wenn er nach seinem Tätigkeitsprofil gefragt wird. Und man kann sich den dynamischen, energiegeladenen Mann mit Kappe und Pferdeschwanz gut dabei vorstellen, wie er sich mit Hammer und Meißel über einen Sandsteinblock hermacht. Dabei war Steinmetz gar nicht mal sein ursprünglicher Traumberuf, erzählt Johannes Koch. Nach hingeschmissenenem Erststudium – „es war einfach das falsche Fach“ – hatte er sich zunächst für ein neues Studienfach beworben. Und als ihm der Platz sicher war, ging er ernsthaft in sich. „Da habe ich ein bisschen gekniffen. Ich dachte, Naja, ich mache vielleicht erstmal eine Lehre. Mein Gedanke war, dass ich mit Steinmetz oder Bildhauer das Handwerkliche mit dem Künstlerischen verbinden kann.“ Rückblickend belächelt er diesen

Und bald war mir klar, dass ich nichts anderes mehr machen würde.

©Foto: Münsterbauhütte Freiburg

Als Steinmetz gilt es sowohl filigrane Arbeiten wie auch echte Knochenarbeit für Johannes Koch zu erledigen

14 | Freiburg Unterwiehre Stadt-Magazin

Der idyllische Annaplatz: Hier wohnt Johannes Koch, wie schon vor ihm seine Vorfahren.


PORTRAIT

Gedanken zwar als „eher romantische Vorstellung“, aber die Leidenschaft für den Job stellte sich bei ihm trotzdem in kürzester Zeit ein: „Schon während der Lehre habe ich gemerkt, dass es mir mordsmäßig Spaß macht. Und bald war klar, dass ich nichts anderes mehr machen würde.“ Inzwischen macht er seinen Leidenschafts-Job seit über zwei Jahrzehnten und ist die längste Zeit seines Berufslebens mit zehn Kollegen und drei Lehrlingen in der Münsterbauhütte mit Restaurieren, Konservieren und Dokumentieren beschäftigt. Da werden Steine geflickt, wenn es nicht mehr anders geht ausgebaut, neue filigrane Werkstücke hergestellt und am Münster eingebaut. Und es werden Gerüste gebaut: „Ein Münstergerüst braucht, je nachdem wie groß es ist, mehrere Wochen oder sogar Monate, bis es aufgebaut ist. Die sind unglaublich aufwändig, gerade auch das große auf der Nordseite. Da werden schließlich noch Böden reingelegt und ein Aufzug angebaut.“ Gerüstbauen mag Johannes Koch– neben der Herstellung von filigranen, aufwändigen Werkstücken – besonders gerne. Auch wenn die Gerüste, wie er es auf gut freiburgerisch formuliert, in Sachen Aufbau ganz schön „überzwerch“ (vulgo: anspruchsvoll) sind. Gerade das macht für ihn aber den Reiz aus. „Weil mich das körperlich fordert. Das fehlt mir sonst. Ich bin nämlich nicht der Typ, der nach der Arbeit noch in einen Sportverein geht. Da baue ich lieber tagsüber Gerüste und habe abends meine Ruhe.“ Obwohl: Das mit der Ruhe ist relativ. Schließlich warten neben der Familie zu Hause auch noch zwei heiße Öfen in der Garage: eine Yamaha SRX600 mit quasi antikem Charme – „dreißig Jahre alt, die habe ich mir in Konstanz gebraucht gekauft“ – und eine Moto Guzzi. Das Klischee vom handwerklich versierten Motorradfetischisten, der nächtelang an tropfenden Ventilen herumdoktert, millimetergenau die Feile schwingt und mehr schraubt als fährt, passt auf Johannes Koch allerdings nicht uneingeschränkt zu. Er sei zwar ein kleiner Freak, gibt er offen zu, aber das mit dem Schrauben – „das mache ich bei manchen Sachen gar nicht so super gern. Da bin ich dann eher genervt.“ Statt Schrauber-Orgien zu frönen, geht er lieber mit seinen Werkstattkollegen auf Tour. Nach Ostern soll es wieder losgehen – und zwar zunächst mit dem Planen. „Damit wir vor Pfingsten die erste Fahrt hinkriegen und vielleicht sogar endlich wieder zwei Touren im Jahr schaffen. Mit schönem Ziel, irgendwo im Schwarzwald oder am Bodensee“. Annette Christine Hoch

STADTMAGAZIN DER ZEITUNG AM SAMSTAG

GUNDELFINGENMAGAZIN ANZEIGENSERVICE: 0761/ 15 434 2-0 anzeigen@zas-freiburg.de EMMENDINGENMAGAZIN WALDKIRCHMAGAZIN

Wir führen eine große Auswahl an Nist- & Tierschutzhilfen, umweltschonenden Pflanzenschutz- und -pflegemitteln und zahlreichen homöopathische Elixieren zur Stärkung und Regeneration von

KulturtippTermine gerne an: redaktion@zas-freiburg.de

Pflanzen. Natürliche Pflegeprodukte für das naturgemäße Gärtnern und organische Dünger gehören dabei genauso in unser Sortiment wie die zahlreichen Nützlinge für den biologischen Pflanzenschutz.

BIOGartenbau natürlich gut! Alles was Ihr Gärtnerherz begehrt.

Keller GmbH & Co.KG Konradstr. 17 79100 Freiburg

Telefon: +49 (761) 70 63 13 Telefax: +49 (761) 70 63 14 E-Mail: info@biokeller.de Internet: www.biokeller.de

Öffnungszeiten: Montag - Freitag: 8.45 bis 18.30 Uhr Samstag: 8.45 bis 13.00 Uhr

Kleine Gruppen Schnelle Lernerfolge Sprach- und Computerkurse

DEUTSCHKURSE A1 bis C1 am Nachmittag 02.05.2017 – 25.07.2017 und 04.10.2017 – 19.12.2017 Intensivkurse - Integrationskurse

©Foto: Barbara Breitsprecher

FREMDSPRACHEN, PC-Kurse, CHOR & YOGA ab 04.10.2017 Englisch – Französisch – Spanisch Italienisch – Schwedisch – Polnisch Russisch – Japanisch – Arabisch Landsknechtstr. 4 – 79102 Freiburg Tel. 0761- 708 62-34

www.sprach-undcomputerkurse.de

Freiburg Unterwiehre Stadt-Magazin | 15


KINDER- UND JUGENDSEITE

BILDERRÄTSEL

Foto: ak/sp

IM RECHTEN BILD SIND 10 FEHLER VERSTECKT

„Im April macht das Wetter, was es will“.

Die verrückte Wetter-Maschine mit original tiptoi-Stift

„tiptoi® – Die verrückte Wetter-Maschine, für ein bis vier Kinder von 4 bis 7 Jahren, von Kai Haferkamp, ca. 23 Euro, (ein extra tiptoi® Stift kostet rund 45 Euro)

Wir verlosen 3 Exemplare „Die verrückte Wetter-­ Maschine“-Spiele! Einfach Mail bis 2. Mai an redaktion@zas-freiburg.de, Stichwort: „Wetter-Maschine“

Das lustige Kinderspiel, mit dem man alles wichtige über Wetter und Klima erfährt. Prof. Donnerhagel konstruiert eine Wetter-Maschine, die nur mit dem Wissen der Kinder funktioniert. So drehen sie etwa am Niederschlagsrad, schauen ins Wolkenfenster, hören die Windmaschine, beobachten den Klimazonenmonitor, entdecken Wetterextreme, Jahreszeiten und machen sich schlau in Sachen Wind und Wetter, bis die Maschine rund läuft. Wenn die Erfindung gelingt, ertönt der eigens dafür komponierte Wetter-Song. Im Set enthalten, ist der tiptoi®-Stift, mit dem die Kinder die Welt spielerisch entdecken. Tippt man mit dem Stift auf ein Bild oder einen Text, erklingen passende Geräusche, Sprache oder Musik. Mit einem solchen Stift können alle tiptoi® Produkte verwendet werden: Bücher, Spiele und Spielzeug mit Lernund Wissensthemen für Kinder ab 3 Jahren.

SOMMERZEIT MARKISENZEIT. Am Stollen 10 Am Stollen 10 Gutach/Bleibach Gutach/Bleibach  07685 / 91058-0  07685 / 91058-0 www.deco-point-mayer.de www.deco-point-mayer.de Öffnungszeiten Öffnungszeiten Mo – Fr: 9.30 bis 18.30 Uhr Mo – Fr: 9.30 bis 18.30 Uhr Sa: 9.30 bis 16.00 Uhr Sa: 9.30 bis 16.00 Uhr

Schatten ...rundum sorglos! 16 | Freiburg Unterwiehre Stadt-Magazin

hr 4 –17 U Uhr g1 nta 14in–V1e7rkauuff on g s u ta a n h Scchausontung, keein Verka S ine Beratung, k keine Bera ke

ideen ideen im im raum raum


KINDER- UND JUGENDSEITE

SUDOKU

Macht die Regio zum Erlebnis. „Die Regio kommt mir -mal größer vor, wenn ich sie mit erlebe.“ Das macht contomaxx zum einzigartigen Freizeit- und Erlebniskonto. Denn es bringt Banking und Service, Reisen und Sicherheit perfekt zusammen. Mit dabei: viele regionale Partner, weltweite Leistungen und bereits mehr als 60.000 Kunden.

© ak/sp

Frech und abebreuerlustig: Leonie Looping Für aller Erstleser und Elfenfans haben Cally Stronk und Constanze von Kitzing eine neue Bücherreihe geschaffen. Die ersten beiden Bände „Leonie Looping“ sind gerade beim Ravensburger Verlag erschienen (8,99 Euro). Die kleine Leonie entdeckt zwischen den Blumentöpfen ihrer Oma zwei winzige elfengleiche Wesen. Nachdem sie selbst eine Schrumpferbse geschluckt hat, passt sie dann selbst in einen Blumentopf und findet heraus, dass auch sie fliegen kann. Was nämlich nicht schwerer ist, als mit den Ohren zu wackeln. Sie freundet sich mit den zierlichen Schmetterlingselfen an und hilft, als eine der beiden plötzlich verschwindet. Doch dann lässt die Wirkung der Schrumpferbse plötzlich nach…

Individuelle Kreationen aus Wellpappe

©Foto: VDW/akz-o

Eben noch als Versandkarton unterwegs und jetzt der Hingucker in der Wohnung – warum nicht dem Pappkarton ein zweites Leben vor dem Recycling gönnen? Die Kartons sind Ausgangsmaterial für viele kreative Ideen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Lampenschirm? Mit einem scharfen Messer einzelne Ringe aus dem Karton ausschneiden. Diese werden zylinderartig aufeinander geklebt. Zum Schluss wird ein passendes Lampenschirmgestell aus Draht mit Heißkleber auf dem obersten Ring befestigt. Mit stabiler Wellpappe kann man aber auch ganz einfach Kleiderbügel selber basteln. Mit einer Schablone oder aus freier Hand einfach die gewünschte Bügelform auf den Karton zeichnen und anschließend ausschneiden.

contomaxx.de

ORSO

Anz_contomaxx_Regio_86x130_4c.indd 1

Konzerthaus Freiburg

17.03.17 15:06

Orchestra & Choral Society

Sounds of Cinema 30.April Filmmusik und Musicalverfilmungen 20 Uhr Sonntag

ORSOphilharmonic: Orchester & Showchor MATRIX: Tänzer, Turner & Akrobaten des TV Herdern

All Night Wrong!

Saisonabschluss ORSOphilharmonic

Sonntag

18.Juni 19 Uhr

Musik des 20. Jahrhunderts

John Adams, Paul Hindemith, Joe Duddell, Jan Sandström Solisten: Elliot Riley, Holger Roese

& 0761 70 73 200

www.orso.co

Freiburg Unterwiehre Stadt-Magazin | 17


PORTRAIT

Konrad Wallmeier sprüht vor Ideen und seine vielseitigen Projekte und Objekte eint eines: Sie stecken voller Humor und Spielfreude.

Konrad Wallmeier ist Lichtkünstler

©Foto: Konrad Wallmeier

E

Die Schaufenster atmen noch immer die Anmutung der längst verflossenen Kampfjahre. Und laden heute geradezu verspielt zum Blick auf fragile, mitunter kuriose Schätzchen ein: Acrylsterne, die das Licht sammeln. Oder das „Blaue Mammut“, ein Objekt mit blau beleuchtetem Mammutbaumzapfen. „Und dann gibt es da auch noch mein Motto: ‚Licht. Nicht.’“, erklärt so Konrad Wallmeier. „Ich mache Lichtobjekte, aber eben auch Nicht-Lichtobjekte.“ Mit der leisen, unaufgeregten und klaren Schnörkellosigkeit des Menschen, der genau

weiß, was er tut, erklärt Konrad Wallmeier sein Konzept und lässt dabei immer wieder die Freude an der Arbeit durchblitzen, seinen hintersinnigen Humor und seine enorme Phantasie und Schaffenskraft: „Wenn wir jetzt reingehen, ertönt als erstes eine Klingel. Es ist ein umgebauter japanischer Filmbetrachter aus den 1950er Jahren. Als ich eingezogen bin, gab es hier keine Klingel – da habe ich erstmal eine gebaut.“ Konrad Wallmeier öffnet die Tür und schon setzt sich an der gegenüberliegenden Wand der Filmbetrachter in Bewegung. Beim Tritt über die Schwelle ertönt der Klang von Big Ben und eine alte Schreibmaschine links neben dem Eingang tippt selbstständig eine kurze Sequenz. Natürlich ist auch die alte Triumph-Maschine ein Kunstobjekt. Konrad Wallmeier hat sie vergangenes Jahr für die „Regionale“ geschaffen, das grenzüberschreitende Kunstprojekt an 15 Orten zwischen Freiburg, Straßburg, Basel und Liestal: „Ich habe die Tasten abgenommen und die Belegung verändert. Jetzt steht da „Slotmachine“. Das Wort ist ein Panagramm: ein Wort, in dem jeder Buchstabe nur einmal auftaucht.“ Steht der Betrachter vor der Maschine, leuchtet ein blaues Licht auf und die Tasten beginnen selbstständig ©Foto: Barbara Breitsprecher

Konrad Wallmeier teilt sich seine Arbeitsstätte mit der Medienwerkstatt Freiburg. Hier in der Konradstraße tüftelt er an neuen Projekten, die auf humorvolle oder extravagante Weise entweder mit Licht oder Bewegung zu tun haben und im besten Falle beides kombinieren.

s ist ein geschichtsträchtiger Ort, an dem sich Konrad Wallmeier künstlerisch niedergelassen hat: Die Konradstraße 20 ist Heimstatt und Keimzelle der Medienwerkstatt Freiburg, die sich in den späten 1970er und frühen 1980er Jahren mit den Waffen der Kultur am Wyhler AKW- und am Freiburger Häuserkampf beteiligte. Für Konrad Wallmeier, Lichtkünstler, Ingenieur und Tango-DJ, ist das Gebäude ein „urbaner Ort“ mit großstädtischen Zügen. Und mit dem unbezahlbar kostbaren Flair des freien, kreativen Denkens, möchte man hinzufügen.

©Foto: Barbara Breitsprecher

18 | Freiburg Unterwiehre Stadt-Magazin

©Foto: Barbara Breitsprecher

MEINE IDEEN SIND MEINE KINDER

zu tippen. Wallmeier Straße: „D dachte: ‚D ihm der G Sensor zu Eins ko Ansatz vo Schaffen z sprünglich Wallmeier sel Elektro annonce in für Sonnen technische die folgen Herderme Danebe „Tanz auf te als Tan irgendwan Künstlerge gewesen s – und kü nächst mit LED-Techn zu schaffe die Tat um sucht, mit Wallmeier Stimme, „M immer mi wie bei de ewig dran eigentlich und sich a ist es gut.“ Um Fre nem künst um die Lus das Ungew hat er eine fordert er a wannenstö an der Wa


Der Lichtkünstler steckt voller unzähliger kreativer Ideen.

©Foto: Barbara Breitsprecher

©Foto: Barbara Breitsprecher

©Foto: Barbara Breitsprecher

. Die Idee für das Objekt, erzählt Konrad r, hatte er zufällig, beim Gang durch eine Da fand ich eine Rechenmaschine und Die macht so schöne Geräusche!’“ So kam Gedanke, an eine Schreibmaschine mit entwickeln. ommt so zum anderen – das scheint der on Konrad Wallmeiers künstlerischem zu sein, an dessen Ausgangspunkt urh ein Elektrotechnik-Studium stand. r, gebürtiger Münsterländer, hatte in Kasotechnik studiert, als ihm eine Zeitungsns Auge stach: Das Kiepenheuer-Institut nphysik in Freiburg suchte einen neuen en Leiter. Er bewarb sich und verbrachte nden zehn Jahre mit 16 Mitarbeitern im er Institutsviertel. en rief der Tango-Aficionado die Reihe der blauen Brücke“ ins Leben und legngo-DJ jahrelang regelmäßig auf, doch nn wurde ihm, dem Technikfreak mit eist, klar: „Das kann es so noch nicht sein.“ Etwas Eigenes wollte er machen ündigte im Jahr 2001 seinen Job. Zut dem Plan, aus LED-Magnetstäben („die hnik war damals ganz neu“) Lichtobjekte en. Und um seine künstlerischen Ideen in mzusetzen. „Ich habe schon immer vermeinen Ideen zu leben“, erzählt Konrad r mit seiner freundlichen, sachlichen Meine Ideen sind meine Kinder; ich bin mit irgendetwas beschäftigt. Manchmal, er Schreibmaschine, sitze ich dann zwar n und die Zeit, die ich da reinstecke, ist unbezahlbar. Aber wenn es realisiert ist andere Leute auch daran erfreuen, dann “ eude geht es Konrad Wallmeier bei seitlerischem Schaffen, um das Spielerische, st an der humorvollen Verwandlung, um wohnte. Aus seinem alten Fahrradsattel e Lampe gemacht. „Ziehen Sie mal da“, auf. Und diehe da, hebt man einen Badeöpsel aus einem quadratischen Rahmen and, scheint prompt von dort, wo norma-

Hat riesigen Spaß an seinen Erfindungen: Konrad Wallmeier.

hängen in den Weidenbäumen des Faulerbades – sondern arbeitet im Auftrag auch für große Firmen. So hat er den ersten Börsenbericht des Lichtprofis Osram mit einer Installation bestückt. Und ebenso baut er Lichtobjekte für andere Künstler oder repariert ausgefallene Leuchten. Besonders schön ist es für ihn, wenn jemand mit einer unausgegorenen Idee und der Bitte um Unterstützung zu ihm kommt: „Das kann lichtmäßig, kann aber auch kinetisch sein. Wenn jemand mit den Produkten von der Stange nicht zufrieden ist, fertige ich ihm sein individuelles Objekt.“ Immer mit maximal-freiheitlichem Ansatz und dem Sinn fürs Aufbrechen der Realität. Konrad Wallmeiers Ansatz als experimenteller Künstler lautet nämlich „Fehler“: „Die Ideen zu meinen Objekten entstehen meist aus Assoziationsketten, ausgelöst durch Betrachten von Dingen, die erprobt oder erworben wurden. Es geht bei meiner Arbeit darum, durch die „Fehler“ in meinen Objekten den Betrachter von gewohnten Gedankenpfaden, Sicht- und Sehweisen abzubringen. Meine Objekte öffnen die Tür zu einer neuen Realität. Das Unerwartete ermöglicht den Eintritt in einen neuen Kosmos.“ Annette Christine Hoch

©Foto: Barbara Breitsprecher

lerweise das Abflussieb sitzt, helles Licht in den Raum. Stöpsel rein – das Licht geht wieder aus. „Ich versuche immer, nicht den normalen Weg zu gehen“, lächelt Konrad Wallmeier und deutet auf den Toaster im Regal. „Toasted Blue“ heißt das Werk – drückt man den Hebel nach unten, entsteht nicht Wärme, sondern blaues Licht. Und auch „Pocket Queen“ lebt vom Charme des Unerwarteten: Wer die Lippenstifthülse öffnet und den Sockel nach unten schiebt, befördert kein Lippenrot zutage, sondern eine kleine Statue. Dutzende von Werken unterschiedlichster Art stehen und hängen in Konrad Wallmeiers Atelier, das er sich mit einem der Gründer der Freiburger Medienwerkstatt teilt. Vor einem knappen Jahr ist er aus seinen bisherigen Räumen in der Schwaighofstraße in die Konradstraße übergesiedelt und schätzt es sehr, dass es hier, in der Konradstraße, nicht nur urbanes Flair, sondern auch Laufpublikum gibt. Sobald die schwarz-graue Kunststein-Box links unter dem Schaufenster blaue Lichteffekte zaubert, ist klar: Konrad Wallmeier ist im Atelier. Und dann kommt ab und zu einfach mal jemand rein. Konrad Wallmeier kreiert aber nicht nur originelle Kunstobjekte – seine „Dauerwellen“

Eine Schreibmaschine, die Licht ausstrahlt und alleine tippt.

Freiburg Unterwiehre Stadt-Magazin | 19


Bauwahnsinn und Ackerflächen

Böden verschwinden Wir sollten ein schlechtes Gewissen gegenüber der nächsten Generation haben.

B

oden ist stumm. Er leidet still. Wir Menschen behandeln unsere Böden oft wie Dreck. Aber Boden lebt und lässt unsere Nahrung wachsen. Er ist nur bedingt erneuerbar und es vergehen Jahrhunderte, bis aus Gestein, organischen Substanzen, Wasser, Luft und Kleinstlebewesen neuer Boden entsteht. In den vergangenen 100 Jahren haben wir es geschafft, mehr als die Hälfte aller Böden weltweit verschwinden zu lassen. Sie sind vergiftet, versiegelt, verbrannt, ausgelaugt. Doch Böden erfüllen vielfältige, für das Leben notwendige Funktionen. Boden und Landwirtschaft bedingen sich nicht nur gegenseitig. Sie sind zudem wichtig für Schutz von Wasser, Luft, Klima und Artenvielfalt. Wir Menschen erkennen das Problem nicht. Wir sägen noch immer sehr arrogant an dem Ast, auf dem wir sitzen. Wie lange ducken wir uns noch weg vor den Umweltproblemen, die wir in den vergangenen Jahrzehnten verursacht haben? Wir sollten ein schlechtes Gewissen gegenüber den nächsten Generationen haben! Deutschlands Politiker schlagen Alarm – es fehlten hunderttausende Wohnungen. „In der Geschichte der Bundesrepublik gab es wohl kein Jahrzehnt, wo nicht gefordert wurde, mehr zu bauen. Und wenn wir immer wieder neu bauen und trotzdem immer wieder der Eindruck entsteht, es sei nicht genug, dann muss man darüber nachdenken, woran denn dieser gefühlte Mangel liegt“, sagt der Architektur-Experte und Buchautor Daniel Fuhrhop. Er fordert in seinem Buch „Verbietet das Bauen“ einen hundertprozentigen Baustopp für Deutschland. „Es gibt genug Wohnraum, genügend Fläche für Büros und Geschäfte - wir brauchen nichts Neues mehr“, sagt er. „Wir leben auf immer mehr Fläche, seit der Nachkriegszeit drei mal so viel. Auch Leerstand ist ein großes Thema, meist wissen die Städte gar nicht, wie viel und wo leer steht.“ Auch Freiburg hat kein Leerstandsregister. Abreißen und Neubauen erscheint offenbar extrem attraktiver als Sanieren, Umbauen oder Umnutzen. Dazu Daniel Fuhrhop: „Es sitzt sehr tief in allen Menschen und genauso auch bei Architekten und Politikern, dass das die bessere Lösung sein soll. Es zeugt von

20 | Freiburg Unterwiehre Stadt-Magazin

einer gewissen Ideenlosigkeit, dass so viel abgerissen und neu gebaut wird.“ Bauen auf der grünen Wiese ist halt so viel einfacher als Umbau, Sanieren, Ausbauen. Und der Mensch sucht immer den Weg des einfachsten Widerstandes. Grundlage des Beschlusses für den neuen Stadtteil Dietenbach in Freiburg war 2012 die prognostizierte steigende Wohnfläche für alle über 220.000 Personen in Freiburg von jährlich 0,2 Quadratmeter zwischen 2012 und 2030, was rund 9000 Wohnungen à 90 Quadratmeter ausmacht. Aber seit 2011/12 sinkt die durchschnittliche Wohnfläche in Freiburg wieder – laut Statistiken der Stadt und Empirica-Gutachten. Dieser Bedarfsanteil an Wohnflächen bis 2030 ist also hinfällig. Nur will das keiner wahrhaben. Inzwischen haben schon zu viele wirtschaftliche Interessenten die Hände gehoben. Der neueste Clou: die Sparkasse Freiburg will den Eigentümern einen höheren Preis als die Stadt selbst bezahlen. Eigeninteresse? Selbsthilfe? Damit will man auch die letzten Landwirte Freiburgs, die dort 160 Hektar Ackerland verlieren, aushebeln. Ersatzfläche gibt es nicht ausreichend für alle, sodass viele die Wirtschaftlichkeit ihrer Betriebe in Gefahr sehen. Die geplante Entwicklungsmaßnahme für den Neubau-Stadtteil Dietenbach steht zudem bereits heute mit einem absehbaren, haushaltsrechtlich unzulässigen riesigen Defizit oder alternativ mit dem neuen Kooperationsmodell mit anvisierten Baulandpreisen von um die 800 Euro pro Quadratmeter unter so hohem finanziellen Druck, dass zum Beispiel die beabsichtigten Ziele „Schaffung von bezahlbarem Wohnraum“, „Soziales“ und „Klimaneutralität“ zu scheitern drohen. Bisher gibt es kaum Anzeichen dafür, dass in dem Stadtteil überhaupt Wohnungen entstehen können, die für niedrige Einkommen bezahlbar sind und dem freien Wohnungsmarkt auch dauerhaft entzogen bleiben. Alle Alternativen, die ohne neuen Stadtteil auf der „grünen Wiese“ auskommen, sollten deshalb genau geprüft und umgesetzt werden. Gastbeitrag von Monika Falkner, BI Pro Landwirtschaft und Wald im Dietenbach & Regio


B AU P R O J E K T

Reinhold-Schneider-Villa

Neues Ärztehaus Das Grundstück der Villa wird geteilt. Im hinteren Teil entstehen Wohnhäuser, vorne ein Ärztehaus. Kerstin Lä

mmlin

Geschäfts führung Schneide r & Lämm lin GmbH Güntersta lstraße 26 · 79100 Fr eiburg Tel. 0761 - 7 55 37 Fa E-Mail sc hneider-lae x 0761 - 70 00 51 mmlin@t-o nline.de

KerstinLämmlin Lämmlin Geschäftsführung Geschäftsführung Kerstin

Schneider Schneider&&Lämmlin LämmlinGmbH GmbH Günterstalstraße Freiburg Geschäftsführung Kerstin Lämmlin Günterstalstraße2626· 79100 · 79100 Freiburg

Tel. 0761 - 7 55 37 Fax 0761 - 70 00 51 Tel. 0761 - 7&55 37 Fax 0761 - 70 00 51 Schneider Lämmlin GmbH E-Mail schneider-laemmlin@t-online.de www.schneider-laemmlin.de

E-Mail schneider-laemmlin@t-online.de Günterstalstraße 26 · 79100 Freiburg

www.schneider-laemmlin.de

www.schneider-laemmlin.de

©Foto:Barbara Breitsprecher

Tel. 0761 - 7 55 37 Fax 0761 - 70 00 51 E-Mail schneider-laemmlin@t-online.de

A

uf dem Grundstück der Reinhold-Schneider-Villa wird ein modernes Ärztehaus entstehen, das zum Lorettokrankenhaus gehören wird. Die Stiftung St. Trudpert, auf deren Grundstück das Lorettokrankenhaus steht, verkauft die dazu benötigte Fläche vorne an der Mercystraße an die Treubau, die das Bauprojekt übernehmen wird. Die denkmalgeschützte Villa selbst geht an einen Investor, während im großen Park der Villa zwei Häuser mit insgesamt sechs Eigentumswohnungen errichtet werden. Für die Villa, die von 1938 bis zu dessen Tod von dem Schriftsteller Reinhold Schneider bewohnt wurde und die seit 2007 leer steht, hat die Treubau einen Investor gefunden, der die 400 Quadratmeter des Hauses offenbar zum Wohnen nutzen möchte. Zum Abkommen gehört, dass das übrige Grundstück anderweitig genutzt werden kann. Gescheitert ist damit eine Initiative aus Bürgerinnen und Bürgern, die sich dafür stark gemacht hatte, die Villa des Dichters als Kulturzentrum zu nutzen. Statt des zunächst geplanten umstrittenen Anbaus wird das 3000 Quadratmeter große Grundstück nun geteilt. Im Park im Hintergrund der Villa werden von der Treubau zwei Häuser mit insgesamt sechs Eigentumswohnungen gebaut. Im vorderen Teil des Anwesens soll das neue Ärztehaus entstehen. Die Ärzte, die dort praktizieren werden, sollen eng mit dem Lorettokrankenhaus kooperieren, ihre Praxen sogar einen direkten Zugang zum Krankenhaus bekommen. So können die medizinischen Apparate und Möglichkeiten des Lorettokrankenhauses mit genutzt werden. Der Bauantrag für die Wohnhäuser im Park liegt bereits vor, der für das Ärztehaus soll nun gestellt werden. Der Baubeginn ist für kommenden Herbst geplant. Ende 2019 sollen dann alle Häuser fertig gestellt sein. bb

Hans Hassler Immobilien Fachbüro für Vermittlung von Haus- und Grundbesitz Wohn- und Gewerberaum, Miethausverwaltungen, Finanzierungen, Versicherungen Hildastraße 24 · 79102 Freiburg Tel.: 0761 - 704 45-0 · Fax 0761 - 7 88 95 E-Mail: hassler-immobilien@t-online.de

www.hassler-immobilien.de

ung für Taxi-Abhol isen re es ag rt eh M

www.der-glottertaeler.de ☎ 07684 - 353

Fordern Sie unseren Reisekatalog 2017 an! Wir freuen uns auf Ihren Anruf! 11.05. – 14.05.2017 Muttertag im Pitztal/ Arzl 4* Wellnesshotel 22.05. – 28.05.2017 Traumhafte Sonneninsel Albarella & Venedig 15.06. – 18.06.2017 Musikreise Südtirol mit Hansi Hinterseer, Ladiner etc. 26.06. – 02.07.2017 Wanderwoche in Saalbach Hinterglemm 09.07. – 12.07.2017 Liebliches Ahrtal & Eifel 4* Hotel in Bad Neuenahr Eine Sonderreise mit unserem neuen 5* Luxus Reisebus: 15.07. – 16.07.2017 Davos im 4*Hilton & Glacier Express 16.07. – 20.07.17 Provence & Camargue Hotel im Raum Orange 23.07. – 26.07.17 Geheimnisvolles Deutschland - mit vielen Ausflügen

ab 524,00 € ab 734,00 € ab 483,00 € ab 734,00 € ab 523,00 € ab 299,00 € ab 759,00 € ab 399,00 €

Buchen Sie rechtzeitig mit unserem Frühbucherrabatt ! Tagesfahrten – Zustiege: Glottertal, Denzlingen, Gundelfingen, Freiburg Mittwoch 26.04.17 Europapark inkl. Mittagessen & Aufenthalt bis 18 Uhr Samstag 20.05.17 Marktbesuch in Como Mittwoch 31.05.17 Berge & Seen – das Stockhorn im Simmental inkl. Mittagessen Sonntag 11.06.17 Tag der Blasmusik auf der Landesgartenschau Bad Herrenalb inkl. Eintritt

57,00 € 48,00 € 97,00 € 42,00 €

Bei Anmeldung ab 10 Pers. erhalten Sie 5% Gruppenrabatt auf alle Tagesfahrten! Omnibus Rieder GmbH & Co.KG  79286 Glottertal  rieder@der-glottertaeler.de

Freiburg Unterwiehre Stadt-Magazin | 21


SCHMECKEN

Low-Carb-Küche

Avocado-Gurken-Gazpacho – ein feines sommerliches Süppchen Eisgekühlt schmeckt die frische Sommersuppe am besten. Sie ist arm an Kohlenhydraten und reich an gesunden Fetten. Das kurbelt den Stoffwechsel an. Zubereitung: Die Chilischote längs halbieren, entkernen, waschen und fein hacken. Die Limette heiß waschen, die Schale abraspeln, den Saft auspressen. Die Avocado halbieren, entsteinen und das Fruchtfleisch herauslösen. Avocado und Chili mit der Brühe mischen und mit dem Stabmixer fein pürieren. Mit Apfelessig, Kräutersalz, Lemon Myrtle und Pfeffer würzen. Zugedeckt im Kühlschrank gut durchkühlen. Inzwischen die Gurke schälen, längs halbieren und die Kerne herauskratzen. Das Fruchtfleisch klein würfeln. Den Sellerie waschen, entfädeln und ebenfalls klein würfeln, die Blättchen ganz lassen und beiseitelegen. Die Selleriewürfel im Olivenöl 3 Minuten farblos anbraten, die Gurkenwürfel zugeben und weitere 3 Minuten unter Rühren braten. Salzen, pfeffern und abkühlen lassen. Mit der Limettenschale mischen. Die Gazpacho in tiefe Teller füllen, in die Mitte das Gemüse löffeln und mit Sellerieblättchen garnieren. Das Kürbiskernöl auf die Gazpacho träufeln.

Feines Extra Zusätzlich 1 Kugel Mozzarella (Abtropfgewicht 125 g) klein würfeln, salzen und pfeffern und mit dem Gemüse mischen, bevor es in die Suppenteller gefüllt wird.

Zutaten Für 2 Personen 31 grüne Chilischote (geputzt 10 g) 1 unbehandelte Limette 1 reife Avocado (150 g Fruchtfleisch) 150 ml kalte Gemüsebrühe 1 EL Apfelessig Kräutersalz ½ TL Lemon Myrtle (ersatzweise getrocknete Minze) grüner Pfeffer aus der Mühle 1/2 Gurke (geschält und entkernt, 150 g Fruchtfleisch) 1–2 Stangen Sellerie mit Blättchen (geputzt 80 g) 1 EL Olivenöl 1 TL Kürbiskernöl

Ketogene Ernährung bedeutet: viel gesundes Fett und kaum Kohlenhydrate, dazu Eiweiß, reichlich Vitamine und Mineralien. Für körperliche und geistige Fitness. KetoKüche mediterran. 90 kohlenhydratarme Gerichte rund um das Mittelmeer, Bettina Matthaei und Ulrike Gonder, Systemed Verlag Lünen 2016 ISBN 978-3-95814-044-8 19,99 Euro

22 | Freiburg Unterwiehre Stadt-Magazin

©Foto: ®KetoKüche mediterran

Pro Portion (ca.) 435 Kcal g 40 g Fett 15g Eiweiß 3,5 g KH


T H E AT E R

Hilferufe aus Berlin „Ich will keine Blaubeertorte, ich will nur raus.“ – Theaterstück nach einem Buch von Gabriel Heim

V

on 1938 bis 1942 schreibt die Jüdin Marie Winter in Berlin über 170 Briefe an ihre lebensfrohe Tochter Ilse in Basel. Darin zeichnet sich immer mehr die drohende Katastrophe ab. Lange zögert die Tochter, als sie sich endlich entschließt, ihre Mutter vor den Nazis zu retten, scheitert die späte Flucht an einem Grenzzaun. Die Mutter und weitere flüchtende Frauen werden verhaftet, deportiert und umgebracht.

Der Journalist Gabriel Heim hat nach dem Tod seiner Mutter Ilse Heim-Winter 170 Briefe seiner Großmutter Marie im Nachlass – in einem Schuhkarton – gefunden. Seine Mutter hatte nie darüber gesprochen. Es ist die Geschichte eines tragischen Generationenkonflikts: Die Tochter will ihr freies Leben nicht aufgeben und sich der strengen Mutter unterordnen. „Mein Kind wird mich holen, sage ich mir, darauf warte ich fest und stark“, schrieb Marie Winter noch 1941 an ihre Tochter. Erst 1942 wird die Flucht von Basel aus organisiert. Sie scheitert an einem Stacheldrahtzaun. Aus der brieflichen Korrespondenz hat Gabriel Heim ein packendes Dokument der Zeitgeschichte gestaltet. Sein Buch „Ich will keine Blaubeertorte, ich will nur raus. Eine Mutterliebe in Briefen“ ist 2013 erschienen. Die Geschichtswerkstatt der Lessing-Realschule Freiburg – in der von 1936 bis 1940 die Zwangsschule für jüdische Kinder untergebracht war – präsentiert zusammen mit der liberalen jüdischen Gemeinde Gescher Freiburg dieses Theaterstück nach dem gleichnamigen Buch von Gabriel Heim. n „Ich will keine Blaubeertorte“, Theaterstück nach Gabriel Heim, 23. April, 19 Uhr, Aula der Gertrud-Luckner-Gewerbeschule, Kirchstr. 4, 79100 Freiburg, Eintritt: 12/ 8 Euro ; 24. April für Schulklassen, 11.30 Uhr, Eintritt: 5 Euro. Nach beiden Vorstellungen bietet der Autor Gabriel Heim ein Publikumsgespräch an Reservierung für den 23. April: vorstand@gescher-freiburg.de Voranmeldung für Klassen am 24. April: rosita.dd@gmx.de, Tel.: 07662 94150 (Bite auf den AB sprechen: „Blaubeertorte“, Schule, Schülerzahl, verantwortliche Lehrkraft )

Veranstalter: TUI Cruises GmbH, Anckelmannsplatz 1, 20537 Hamburg, Deutschland | Vorbehaltl. Zwischenverkauf & Druckfehler. Stand 2 7 .3.2 0 1 7

Geschichtswerkstatt der Lessing-Realschule

rschied. te n U n e d ie S n Erlebe laub. R Ur

in Urlaub. DE Nicht irgende

N e wY o rkmi tK anada I Mein Schiff 6 0 5 .0 9 .1 7-1 5 .0 9 .2 0 1 7 Mit Sicherheit mehr vom Urlaub Bay o nne / N e wY o rk-S e e t ag -Bo s t o n -Bar H arbo r -S e e t ag Mit Sicherheit mehr vom Urlaub S y dne y-H alif ax-S e e t ag -Bay o nne / N e wY o rk

KANADA - EDMONTON

2 .3 4 5€

* Mit Fraserway durch Kanada KANADA - EDMONTON I nne nk abi ne ,1 0N .i nk l .F l ug p. P . ab MitTage Fraserway durch Kanada  Typ MH29/31-S ab/bis Edmonton, 1.000 14 Fraserway Wohnmobil * F L E X P re is ;2 e r Be le gung, K inde r bis1 4J .f re i( mit2E rw .) . 14D Tage Fraserway Wohnmobil Typ MH29/31-S ab/bis Edmonton, Freikilometer, Transfers, Camping-Ausstattung, Straßenatlas, e t aillie rt eI nf o rmat io ne ne rf ah re nS ie be i uns imHaftpflichtversicherung, R e is e büro1.000 Freikilometer, Transfers, Straßenatlas, Haftpflichtversicherung, VIP-Versicherung, beiCamping-Ausstattung, Belegung mit 4 Personen VIP-Versicherung, bei Belegung mit 4 Personen Pro Person ab  D E RD e ut s c h e sR e i s e büro Pro Person ab 

€ 336 € 336

G ünt e rs t al s t r. 4 5 mit Air Canada ab/bis Deutschland pro Person ab € 998 Flug 7 9 1 0 2F re i burg Flug mit Air Canada ab/bis Deutschland pro Person ab € 998 t : 0 7 6 1 3 8 7 7 8 0 KANADA - BUSREISE f re i burg3 @ de r.c o m KANADA - BUSREISE w w w .de r.c o m/ f re i burg3 Naturereignis Rocky Mountains

Naturereignis Rocky Mountains Busreise ab/bis Vancouver, 14 Nächte in Hotels inkl. Frühstück, Busreise ab/bis Vancouver, 14 Nächte in Hotels inkl. Frühstück, deutschsprechende Reiseleitung, Walbeobachtungstour, Fahrt auf den deutschsprechende Reiseleitung, Walbeobachtungstour, Fahrt auf den Athabasca Gletscher, ausführlicher ADAC Reisen-Planer, ADAC TourSet® Athabasca Gletscher, ausführlicher ADAC Reisen-Planer, ADAC TourSet®

2.015 €€2.015

Pro Person im DZ ab  Pro Person im DZ ab 

Flug mit British Airways ab/bis Deutschland pro Person ab € 896 Flug mit British Airways ab/bis Deutschland pro Person ab € 896

KANADA - MIETWAGENREISE KANADA - MIETWAGENREISE Klassisches Westkanada Klassisches Westkanada  Flug mit British British Airways Airways ab/bis ab/bis Deutschland, Deutschland,Mietwagenreise Mietwagenreiseab/bis ab/bis Flug mit Vancouver, Mietwagen der der Kategorie KategorieEconomy, Economy,1414Nächte Nächtein inHotels,  Hotels,  Vancouver, Mietwagen individuelles Roadbookmit mitden denReiseunterlagen, Reiseunterlagen,ADAC ADACTourSet TourSet individuelles Roadbook ®®

2.044 €€2.044

ProPerson PersonimimDZ ab  DZ ab  Pro

Die Vollblut-Reiseexperten

Das Team im DER Schwarzwald Reisebüro in der Günterstalstraße 45 sprüht vor guter Laune und Leidenschaft für den Beruf. „Wir lieben, wasADAC wir tun“, lautet hier das einstimmige, fröhBei Buchung inklusive: ADAC Plus-Mitgliedschaft erhalten Bei Buchung inklusive: Plus-Mitgliedschaft erhalten liche Bekenntnis. Das Team hat den „De Luxe“-Anspruch: beste Beratung, viele Ideen und höchstes Können. Individuelle Reisen können hier ebenso gebucht werden wie Städte- und Erlebnisreisen, Cluburlaube, Studien- und Sprachreisen – oder eben Kreuzfahrten, wie die ADACReisen, Reisen,Veranstalter: Veranstalter: DER Touristik Frankfurt GmbH & Co. 60424 Frankfurt ADAC DER Touristik Frankfurt GmbH & Co. KG,KG, 60424 Frankfurt entlang den Küsten Neuenglands und Kanadas, mit Abstechern nach New York.

Weitere Informationen Informationenund undBuchung: Buchung:

SCHWARZWALD REISEBÜRO SCHWARZWALD REISEBÜROFREIBURG FREIBURGGMBH GMBH DER DEUTSCHES DER DEUTSCHESREISEBUERO REISEBUERO GÜNTERSTALSTRASSE 45 GÜNTERSTALSTRASSE 45 79102 FREIBURG 79102 FREIBURG Telefon 0761/387780 Telefon 0761/387780 Mail: freiburg3@der.com Mail: freiburg3@der.com Freiburg Unterwiehre Stadt-Magazin | www.der.com/freiburg3 www.der.com/freiburg3

23


F E S T I VA L

27. Aprilr singe e i G x a M

28. Apriels aeck M & m i Max

VIER TAGE MIT MUSIK Zum zweiten Mal findet auf dem Gelände der Brauerei Ganter das Freiburger Festival statt. Vom 27. bis 30. April werden wieder top-aktuelle Stars auf der Bühne der großen Produktionshalle stehen. Für vier Tage verwandelt sich die Brauerei in der Wiehre in eine außergewöhnliche Club-Location mit einzigartigen Industriecharme.
Besucher können jeden Konzerttag die angesagtesten Stars, sowie aktuelle Bands und DJs in „hautnah-Atmosphäre“ erleben. Max Giesinger Song „80 Millionen“ hat Goldstatus, 2016 war sein Jahr. Auch live hält der Run auf Max Giesinger an: Nach einem umfangreichen Open-Air-Sommer 2016 mit über 60 Shows, geht es für ihn und seine Band jetzt weiter. „Ich liebe es, viel unterwegs zu sein und kann eigentlich auch nicht zu lang an einem Ort bleiben“, so der Karlsruher Max Giesinger über sich selbst. Maxim dagegen erklärt seine fast einjährige Live-Pause für beendet und kehrt mit seiner Band zurück auf die Konzertbühnen. Den zwischenzeitlich abgelegten Touralltag nutzte der Kölner für die konzentrierte Arbeit am Nachfolger seines Erfolgsalbums

„Staub“. Maxim Richarz, Sohn einer französischen Mutter und eines deutschen Vaters, hat in den vergangenen Jahren den Wandel vom Reggae-Sänger hin zu einem HipHop & Pop-Künstler geschafft. Sein neues Werk „Das Bisschen Was Wir Sind“ wirkt dabei nochmals nachdenklicher und melancholischer. Maeckes, der liebevolle Chaot von den Orsons, ist auf Solopfaden unterwegs und wird mit seiner Band auftreten. Maeckes hat die Songs geschrieben, die er immer schon schreiben wollte. Das Album ist für Maeckes eine Abrechnung mit Gewesenem und ein Aufbruch nach vorne. Mit ihrem Album „Masterplan“ hat Stefanie Heinzmann 2008 ihren Durchbruch geschafft. „Chance Of Rain“ ist das aktuelle Album der charismatischen Schweizerin. Es handelt von Unsicherheit und Selbstzweifeln, die sich gefühlte Ewigkeiten hinziehen und einem nicht selten das Letzte abverlangen können. Unglaublich viel ist passiert im Leben der rockigen Pop- und Soulsängerin aus dem Schweizer Wallis. Nach Platin- und Goldauszeichnungen, ausverkauften Tourneen, der Zusammenarbeit mit Weltstars Lionel Richie oder Ronan Keating sowie zahlreichen Ehrungen sagt die 27-Jährige: „„Ich habe viel über mich selbst gelernt und einen komplett neuen Respekt vor dem Beruf des Musikschaffenden bekommen.“ Entstanden sind die Songs

Das Programm

MAX GIESINGER

MAXIM & MAECKES

„Der Junge der rennt“Tour 2017 Donnerstag, 27. 4., 20 Uhr, Einlass: 19 Uhr Tickets: 31,90 Euro (Stehplätze)

„Live & im Doppelpack“ Freitag 28. 4., 20 Uhr, Einlass: 19 Uhr Tickets: 29,90 Euro (Stehplätze)

24 | Freiburg Unterwiehre Stadt-Magazin

STEFANIE HEINZMANN & BAND „Chance of Rain Tour 2017“ Samstag 29. 4., 20 Uhr, Einlass: 19 Uhr Tickets: 33,00 Euro (Stehplätze)

MILOW „Modern Hearts“-Tour 2017 Sonntag 30. 4., 20 Uhr, Einlass: 19 Uhr Tickets: 39,90 Euro (Stehplätze)


F E S T I VA L

29. Apriln an m z n i e H Stefanie von „Chance Of Rain“ in monatelangen Songwritingsessions in Nashville, Los Angeles, London, der Schweiz, Köln sowie Berlin und wurden schließlich in Zusammenarbeit mit fünf Producern in Studios in London, Berlin und Köln aufgenommen. „Das Album sollte Eier haben“, lacht Stefanie. Manchmal muss man im Leben loslassen, um die Dinge wieder in den Griff zu bekommen. Das galt auch für Milow. Der charismatische Singer/Songwriter aus Belgien landete ab 2006 einen Hit nach dem anderen, triumphierte in unzähligen Konzerten als grandioser Storyteller und Musiker. Keine Frage: Das erste Jahrzehnt im neuen Jahrtausend ist untrennbar mit der weichen, dennoch aber enorm eindringlichen Stimme von Jonathan Vandenbroeck, wie Milow bürgerlich heißt, verbunden. Und mit seinen Top-Hits wie „Ayo Technology“, „You Don’t Know“, „You And Me (In My Pocket)” oder „Little In The Middle“. Sein sechstes Album „Modern Heart“ hat er mit Hilfe von zwei beg-

30. Apriwl Milo nadeten Musikern sowie einer ganzen Reihe an überraschenden Produzenten herausgebracht. Seine schillernden Kompositionen präsentiert der Belgier darauf in einem überraschenden Klangbett aus Urban Soul und Tropical House. Milows Einstieg in die Musikwelt war von einer regelrechten Gefühlsexplosion geprägt. Mit zwei Singles, den beiden Akustik-Geniestreichen „You Don‘t Know“ und „Ayo Technology“, erlangte er europaweit aus dem Stand höchste Aufmerksamkeit und zahllose Top Ten-Platzierungen. Nach weiteren Alben war es Ende 2011 Zeit für Milow innezuhalten. „Ich habe mich nach fünf Jahren nonstop auf Tournee unglaublich ausgelaugt gefühlt“, sagt er. „Körperlich wie seelisch.“ Er flog nach Los Angeles und tat zunächst nur eins: „Einfach nur entspannen. Und vor allem: schlafen!“ Doch schon bald hatte er wieder Melodien und Songzeilen im Kopf. Und weitere Alben folgten. Barbara Breitsprecher

WAS ZÄHLT SIND

BALANCE, STRUKTUR

UND SIE.

Einnrichtungskultur GmbH Humboldtstraße 3, 79098 Freiburg Tel. 0761-120 95 0 kontakt@einrichtungskultur.com www.einrichtungskultur.com

Freiburgwww.usm.com Unterwiehre Stadt-Magazin | 25


©Foto: Weitblick

F LÜ C H T L I N G E I M P O R T R ÄT

„ICH MÖCHTE ARZT WERDEN“ Der 30-jährige Fahd aus Syrien war Assistenzarzt, bevor er aus seinem Heimatland fliehen musste. Jetzt lernt er hier für seine Medizinprüfung. Fahd, woher kommst du? Fahd: Aus Al Qamischli in Syrien. Die Stadt liegt im Nordosten von Syrien an der Grenze zur Türkei und ist ungefähr so groß wie Freiburg. Lebt deine Familie noch dort? Fahd: Ich habe fünf Brüder. Mein kleinster Bruder lebt noch in Syrien mit meinen Eltern. Meine anderen Brüder sind in anderen Ländern. Welche Sprachen sprichst du? Fahd: Arabisch, Englisch und Deutsch. Und welchen Beruf hattest du in Syrien? Fahd: Ich war ein halbes Jahr Assistenzarzt in der Neurochirurgie. Davor habe ich sechs Jahre Medizin studiert. Was machst du in deiner Freizeit? Fahd: In Syrien habe ich Volleyball gespielt. Als ich nach Deutschland gekommen bin, habe ich anfangs weiter Volleyball gespielt, aber jetzt habe ich keine Zeit mehr dafür. Seit wann bist du denn in Deutschland? Fahd: Seit Ende 2014. Ich habe erst in Nordrhein-Westfalen gewohnt und bin seit September 2016 in Freiburg. Und warum hast du keine Zeit mehr für Volleyball? Fahd: Ich lerne für meine Approbationsprüfung. Ich bin nach Freiburg gekommen, um mich an der Freiburg International Academy darauf vorzubereiten. Im April und Juli muss ich eine Fachsprachen- und eine Fachkenntnisprüfung ablegen. Das hört sich nach viel Arbeit an.… Fahd: Für die Fachsprache gibt es viel zu lernen: Die deutschen Medizinstudenten müssen sich nur die lateinischen Begriffe merken, ich muss aber zusätzlich noch die deutschen Wörter lernen. Am Anfang war es auch schwierig alle Informationen zu bekommen. Zum Beispiel gibt es in

Bei uns sind Sie keine Nummer! Wieder keinen Termin bekommen? Erleben Sie Flexibilität in familiärer Umgebung und sparen Sie auch noch Geld dabei! Ob Unfall, Reparatur, Wartung oder Reifen. Bei uns sind Sie immer herzlich willkommen.

Autohaus Heinz Santo GmbH

Autorisierter Mercedes-Benz Service und Vermittlung Wilhelmstraße 3a · 79098 Freiburg Tel. 0761 38833-0 · www.santo.mercedes-benz.de

26 | Freiburg Unterwiehre Stadt-Magazin

Fahd aus Syrien

Interview

den Bundesländern unterschiedliche Gesetze zur Approbation. Zum Glück habe ich einen Freund in Würzburg, der mir sehr viel hilft. Er ist Augenarzt. Wo wohnst du in Freiburg? Fahd: Bei einer Familie in Zähringen. Die Kinder dort sind ausgezogen und ich habe ein Zimmer. Sie sind alle sehr nett. Wie gefällt dir Freiburg? Fahd: Ich finde es wirklich super hier. Die Stadt ist gemütlich, das Wetter ist schön und die Leute sind nett und offen. Es ist auch eine Studentenstadt und es gibt viele Möglichkeiten zum Lernen, zum Beispiel die Unibibliothek. Die Dreisam ist auch sehr schön und ich fahre hier viel Fahrrad. In Syrien fährt man eigentlich nur Auto oder Bus. Als ich hierher gekommen bin, dachte ich Freiburg ist nicht in Deutschland. In Nordrhein-Westfalen hatte ich ganz andere Erfahrungen gemacht. Hier fühle ich mich nicht fremd und habe viele Freunde und soziale Kontakte. Was haben Syrien und Deutschland gemeinsam? Fahd: Mich erinnert Freiburg an Damaskus: die alte Stadt und die Dreisam. In Damaskus gibt es den Fluss Barada und die Stadt liegt, wie Freiburg, am Fuß eines Gebirges. Was für schöne Erfahrung hast du hier schon gemacht? Fahd: Ich war vor einiger Zeit Ski fahren in den Alpen. Das hat richtig Spaß gemacht. Freunde haben mich eingeladen und mir gezeigt, wie es geht. Würdest du gern in Freiburg bleiben? Fahd: Ja. Es gibt hier ein großes Zentrum für Neurochirurgie und wenn ich meine Prüfungen bestanden habe, möchte ich mir hier eine Stelle als Assistenzarzt suchen. Außerdem sind die Chancen für einen Job in Baden-Württemberg ganz gut und ich habe sehr hart gearbeitet, um die Sprache zu können und die Approbationsprüfung zu bestehen. Wie sieht dein Leben in fünf Jahren aus? Fahd: Ich will mein Ziel erreichen: den Facharzt in Neurochirurgie. Schön wäre es außerdem, wenn ich mit meiner Familie zusammen wäre. Und natürlich wenn es Frieden in Syrien gäbe, aber das in hoffentlich weniger als fünf Jahren. Interview: Theresa Tropf Freiburger Studierendenorganisation Weitblick


ANZEIGE

WER WERHAT‘S HAT‘SERFUNDEN ERFUNDEN… … NATURSTEIN NATURSTEIN––DÜNN DÜNN––LEICHT LEICHT––NACHHALTIG NACHHALTIG

Skinrock® Skinrock®eignet eignetsich sichfür füralle alleWände Wändeund und Böden Böden inin Innen-, Innen-, AußenAußenund und Nassbereichen. Nassbereichen. EsEsstehen stehenIhnen Ihnen1515verschiedene verschiedeneDekore Dekoreaus aus Schiefer Schiefer und und Quarzit Quarzit zur zur Auswahl! Auswahl! Auch Auch durch durch die die natürlichen natürlichen Farben Farben (von (von eleganeleganten tenSilbertönen Silbertönenüber überGrauGrau-und undSchwarzabstuSchwarzabstu-

extrem extremdünn dünn- -33mm mm extrem extremleicht leicht- -1,5 1,5kg kgpro promm2 2 Vielfältige VielfältigeAnwendungsmöglichkeiten. Anwendungsmöglichkeiten. Von Vonder derAuffrischung AuffrischungIhres IhresBadezimmers Badezimmers über über Wandverkleidungen Wandverkleidungen bis bis zuzu FassadenFassadensystemen! systemen! ® ® SKINROCK SKINROCK ististein einWandWand-und undBodenbelag Bodenbelag aus ausechtem echtemNaturstein. Naturstein.Hauchdünn. Hauchdünn.UltraUltraleicht. leicht.

Die Dieeinfache einfacheAnbringung Anbringungund undhervorragenhervorragendedeBelastbarkeit Belastbarkeithaben habendieses diesesProdukt Produktzuzu einem einem großen großen Erfolg Erfolg inin der der Bauindustrie Bauindustrie und und bei beiArchitekten Architektengemacht. gemacht. ® ® eignet eignetsich sichfür füralle alleWände Wändeund und SKINROCK SKINROCK Böden BödenimimInnenInnen-und undAußenbereich. Außenbereich.Die Die

fungen fungen bis bis hin hin zuzu Grüntönen) Grüntönen) machen machen Sie Sie jeden jeden Quadratmeter Quadratmeter zuzu einem einem Unikat. Unikat. Ein Ein außergewöhnliches außergewöhnliches Attribut Attribut von von Skinrock® Skinrock® istist die die Transparenz. Transparenz. Die Die leichten, leichten, dünnen, dünnen, biegbiegsamen samen und und inin der der Form Form stabilen stabilen Platten Platten werden werden schnell schnellund undunkompliziert unkompliziertverlegt. verlegt.Kleinste Kleinste Winkel Winkelund undEcken Ecken– –kein keinProblem. Problem.Selbst Selbsteine eine Hintergrundbeleuchtung Hintergrundbeleuchtung istist möglich. möglich. SoSokönnen könnenSie Sieeine einebehagliche behaglicheund undromantiromantische sche Atmosphäre Atmosphäre erschaffen. erschaffen.

für füraußen außen und und innen innen !nicht ! Die Die hauchdünnen hauchdünnen Steinplatten Steinplatten lassen lassen sich sich nicht nur nurananWänden, Wänden,imimBad, Bad,anander derFassade, Fassade,am am Boden Bodenoder oderananMöbeln Möbelnverwenden, verwenden,sondern sondern auch auchbeispielsweise beispielsweisezuzuClubtischen, Clubtischen,LampenLampenEröffnung Eröffnung amam 15.02.2017, 15.02.2017, 19:00 19:00 Uhr Uhr Verkleidungen, Verkleidungen, Tisch-Sets Tisch-Sets oder oder gar gar HandyhülHandyhüldurch durch Bürgermeister Bürgermeister Raphael Raphael Walz Walz len len verarbeiten. verarbeiten. Musik: Musik: Schüler Schüler Band Band Esther-Weber-Schule Esther-Weber-Schule Kombiniert Kombiniert mit mit Holz Holz oder oder Licht Lichtgestalten gestaltenSie Sie neue neueECHTE ECHTE Blickfänge. Blickfänge. Einführung: Einführung: Ulrike Ulrike Bach Bach && Rektorin Rektorin Frau Frau Rübling Rübling ÄT T I ÄT L T I I FLE XIB FLE XIBIL

AA

ls lsder derPrättigauer PrättigauerUeli UeliStiffl Stiffl erervor vorüber über6 6 Jahren Jahren das das Skinrock®-Verfahren Skinrock®-Verfahren zur zur HerHerstellung stellung eines eines echten echten Naturstein-Paneels Naturstein-Paneels entdeckte, entdeckte, war war erer soso begeistert, begeistert, dass dass erer sein sein gegesamtes samtes Vermögen Vermögen auf auf eine eine Karte Karte setzte setzte und und das das Produkt Produktbis biszuzuseiner seinerMarktreife Marktreifeentwickelte entwickelte– – mittlerweile mittlerweilemit mitCE-Zertifi CE-Zertifi zierung zierungund undeinigen einigen Auszeichnungen Auszeichnungenfür fürdas dasinnovative innovativeProdukt. Produkt. ErEr istist bereits bereits inin 1616 Ländern Ländern vertreten vertreten und und SkinSkinrock® rock®setzt setztseinen seinenSiegeszug Siegeszugfort. fort.Die DieVorteile Vorteile liegen liegen auf auf der der Hand. Hand.

NATURSTEIN-PANEEL NATURSTEIN-PANEEL

… bietet … bietet Bauherren, Bauherren, Architekten Architekten und und Designer Designer neue neue Möglichkeiten Möglichkeiten durch durch InnenInnenund und Außenrundungen. Außenrundungen.

leichten leichtenund undininder derForm Formstabilen stabilenPlatten Platten werden werdenvon voneinem einemFachbetrieb Fachbetriebschnell schnellund und unkompliziert unkompliziertverlegt. verlegt.Nach Nachder dereinmaligen einmaligen Imprägnierung Imprägnierunglässt lässtsich sichder derNaturstein Natursteinmit mit ® ® inineinem einem der derWischpflege Wischpflegevon vonSKINROCK SKINROCK Durchgang Durchgangreinigen reinigenund undpflegen. pflegen. ® ® SKINROCK SKINROCK ististsehr sehrressourcenschonend. ressourcenschonend. Die DieMaterialdicke Materialdickebeträgt beträgtnur nur1.5 1.5mm mmbis bis maximal maximal3 3mm. mm. ® ® SKINROCK SKINROCK steht stehtininüber über1010verschiedenen verschiedenen Dekoren Dekorenzur zurAuswahl: Auswahl:Aus AusNaturschiefer Naturschiefer und und Quarzit, Quarzit, von von eleganten eleganten Silbertönen Silbertönen über über GrünGrün- bis bis zuzu GrauGrau- und und dezenten dezenten Schwarzabstufungen. Schwarzabstufungen.

Freiburg Unterwiehre Stadt-Magazin | 27


ANZEIGE

Das neu entwickelte Fassadensystem Skinrock®-Static bietet Architekten und Planern auch im Bereich Fassadenbau äußerst attraktive Möglichkeiten. Selbst große Steinplattentapeten in den FormaNATURSTEIN-PANEEL NATURSTEIN-PANEEL ten 120 x 60 Zentimeter und 250 x 120 cm (auf Anfrage auch übergroße Formate) sind extrem leicht und können auf jedem erdenklichen Untergrund angebracht werden (z. B. Trockenbauwänden, Holz, Metall, Fiberglas, Keramik, Beton).

DIE SKINROCK® KOLLEKTION WAND - SKINROCK® • Das Produkt eignet sich für alle Wände im Innen- und Außenbereich. JUNGLE FIRE BODEN - SKINROCK® -PLUS

SHINING TREE

• SKINROCK®-Plus ist die weiterentwickelte Produktlinie von SKINROCK®, welche sich im Innenbereich als Bodenbelag eignet. FASSADE - SKINROCK® -STATIC • Mit der unserem neu entwickelten Fassadensystem SKINROCK®-Static eröffnen im GREEN GOLDEN SHINEwir neue Möglichkeiten OCEAN Fassadenbau. TRANSPARENT - SKINROCK® -ART • Die Flexibilität, Leichtigkeit und Möglichkeit zur Hintergrundbeleuchtung von SKINROCK® lassen bezüglich Kreativität und Einsatzbereich keine Wünsche offen. SHINING HILL

JUNGLE FIRE

PURPLE GREY

SHINING TREE

SHINING COPPERLEAVES NATURAL

NATURSTEIN-PANEEL ® ist ein innovatives Produkt • SKINROCK Eröffnung am 15.02.2017, 19:00 Uhr aus Naturstein, gewonnen aus Schiefer durch Bürgermeister Raphael Walz oder Quarzit. Musik: Schüler Band Esther-Weber-Schule • Durch dieUlrike speziellen ProdukteigenEinführung: Bach & Rektorin Frau Rübling schaften ist SKINROCK® leicht, flexibel und nachhaltig. MULTI PINK • Materialdicke: nur ca. 1,5 mm bis 2,5 mm, Gewicht: nur ca. 1,5 kg/m2 Skinrock® in einem Durchgang • Standardformate: 60 x 120reinigen cm undund 120 pflegen. x 250 cm. Übergroße Formate:hat Können gesondert Die •Erfi ndung Skinrock® den Markt für werden (bis 280 x 300 cm). Wand-produziert und Bodenpaneelen weltweit zu krea® innovativen Anwendungstivem Design und steht in über 10 verschie• SKINROCK möglichkeiten inspiriert. denen Dekoren zur Auswahl. Die einfache, unkomplizierte STEEL BLACK Anbringung und hervorragende Belastbarkeit haben dieses Produkt zu einem großen Erfolg in der Bauindustrie und bei Architekten gemacht. Die leichten und in Form stabilen Platten werden von einem Fachbetrieb schnell und unkompliziert verlegt.

WOOD ROOT

COPPER NATURAL

GOLDEN DROPS

MULTI PINK

Nach einmaliger Imprägnierung/Versiegelung lässt sich der Naturstein mit der Wischpflege von SKINROCK® -ADDITIVES • Unsere Produktepalette reicht von SKINROCK®-Care, SKINROCK®-Protect, ® Cleaner, SKINROCK®-Grout SKINROCKWOOD ROOT bis hin zu Kleber und Profilen.

SHINING HILL

PURPLE GREY

ROOSTER SHINING MULTI LEAVES MOTHER EARTH

28 | Freiburg Unterwiehre Stadt-Magazin

GOLDEN SHINE

OCEAN GREEN

MOTHER EARTH

STEEL BLACK

FRESH EARTH ROOSTER MULTI

GOLDEN DROPS

FRESH EARTH


ANZEIGE

NATURSTEIN-PANEEL NATURSTEIN-PANEEL

DIE SKINROCK® KOLLEKTION WAND - SKINROCK® • Das Produkt eignet sich für alle Wände im Innen- und Außenbereich.

BODEN - SKINROCK® -PLUS • SKINROCK®-Plus ist die weiterentwickelte Produktlinie von SKINROCK®, Eröffnung am 15.02.2017, 19:00 Uhr welche sich im Innenbereich als Bodenbelag eignet. durch Bürgermeister Raphael Walz

Musik: Schüler Band Esther-Weber-Schule

FASSADE - SKINROCK® -STATIC

Einführung: Ulrike Bach & Rektorin Frau Rübling

• Mit der unserem neu entwickelten Fassadensystem SKINROCK®-Static eröffnen wir neue Möglichkeiten im Fassadenbau.

TRANSPARENT - SKINROCK® -ART • Die Flexibilität, Leichtigkeit und Möglichkeit zur Hintergrundbeleuchtung von SKINROCK® lassen bezüglich Kreativität und Einsatzbereich keine Wünsche offen.

SKINROCK® -ADDITIVES • Unsere Produktepalette reicht von SKINROCK®-Care, SKINROCK®-Protect, SKINROCK®-Cleaner, SKINROCK®-Grout bis hin zu Kleber und Profilen.

NATURSTEIN-PANEEL • SKINROCK® ist ein innovatives Produkt aus Naturstein, gewonnen aus Schiefer oder Quarzit. • Durch die speziellen Produkteigenschaften ist SKINROCK® leicht, flexibel und nachhaltig. • Materialdicke: nur ca. 1,5 mm bis 2,5 mm, Gewicht: nur ca. 1,5 kg/m2 • Standardformate: 60 x 120 cm und 120 x 250 cm. • Übergroße Formate: Können gesondert produziert werden (bis 280 x 300 cm). • SKINROCK® steht in über 10 verschiedenen Dekoren zur Auswahl.

Freiburg Unterwiehre Stadt-Magazin | 29


ANZEIGE

Die Kollektion Vielfältige Anwendungsmöglichkeiten.

NATURSTEIN-PANEEL

V

on der Auffrischung Ihres Badezimmers über Wandverkleidungen bis zu Fassadensystemen!

SKINROCK® ist ein Wand- und Bodenbelag aus echtem Naturstein. Hauchdünn. Ultraleicht. Die einfache Anbringung und hervorragende Belastbarkeit haben dieses Produkt zu einem großen Erfolg in der Bauindustrie und bei Architekten gemacht. SKINROCK® eignet sich für alle Wände und Böden im Innen- und Außenbereich. Die leichten und in der Form stabilen Platten werden

von einem Fachbetrieb schnell und unkompliziert verlegt. Nach der einmaligen Imprägnierung lässt sich der Naturstein mit der Wischpflege von SKINROCK® in einem Durchgang reinigen und pflegen. SKINROCK® ist sehr ressourcenschonend. Die Materialdicke beträgt nur 1.5 mm bis maximal 3 mm. SKINROCK® steht in über 10 verschiedenen Dekoren zur Auswahl: Aus Naturschiefer und Quarzit, von eleganten Silbertönen über Grünbis zu Grau- und dezenten SchwarzabstufunEröffnung am 15.02.2017, 19:00 Uhr gen. durch Bürgermeister Raphael Walz

Musik: Schüler Band Esther-Weber-Schule

Einführung: Ulrike Bach & Rektorin Frau Rübling

WAND - SKINROCK®

SKINROCK®-ADDITIVES

• Das Produkt eignet sich für alle Wände im Innen- und Außenbereich.

• Unsere Produktepalette reicht von Skinrock®-Care, Skinrock®-Protect, Skinrock® Cleaner, Skinrock®-Grout bis hin zu Kleber und Profilen.

BODEN - SKINROCK®-PLUS • Skinrock®-Plus ist die weiterentwickelte Produktlinie von Skinrock®, welche sich im Innenbereich als Bodenbelag eignet.

Naturstein-PANEEL

FASSADE - SKINROCK®-STATIC • Mit unserem neu entwickelten Fassadensystem Skinrock®-Static eröffnen wir neue Möglichkeiten im Fassadenbau.

TRANSPARENT - SKINROCK®-ART • Die Flexibilität, Leichtigkeit und Möglichkeit zur Hintergrundbeleuchtung von Skinrock® lassen bezüglich Kreativität und Einsatzbereich keine Wünsche offen.

• Skinrock® ist ein innovatives Produkt aus Naturstein, gewonnen aus Schiefer oder Quarzit. • Durch die speziellen Produkteigenschaften ist Skinrock® leicht, flexibel und nachhaltig. • Materialdicke: nur ca. 1,5 mm bis 2,5 mm, Gewicht: nur ca. 1,5 kg/m2 • Standardformate: 60 x 120 cm und 120 x 250 cm. • Übergroße Formate: Können gesondert produziert werden (bis 280 x 300 cm). • Skinrock® steht in über 10 verschiedenen Dekoren zur Auswahl.

Sprechen Sie mit Ihrem Maler, Fliesenleger, Schreiner, Gipser, Architekt … oder direkt mit uns! SKINROCK Deutschland GmbH Telefon

+49 7641-917833

Mobil

+49 171-4734803

|

Kreuzmattenstraße 13

|

Ansprechpartner J. Fiand

|

D-79276 Reute

|

eMail j.fiand@t-online.de

SKINROCK Deutschland GmbH Ansprechpartner: Johannes Fiand Kreuzmattenstr. 13 | D-79276 Reute

www.skinrock-deutschland.de eMail j.fiand@t-online.de

30 | Freiburg Unterwiehre Stadt-Magazin

11-2016

Telefon +49 (0) 7641-917833 | Mobil +49 (0) 171-4734803


O R S O & M AT R I X

Tanz als gelebte Musik Das Orsophilharmonic Orchester und der Orso-Chor treten zusammen mit dem Showteam Matrix am 30. April im Konzerthaus auf und präsentieren „Sounds of Cinema“. ©Foto: Orso

S

pektakulär sind die gemeinsamen Auftritte von Orso und Matrix. Am 30. April, um 20 Uhr ist es soweit: Die zwei erfolgreichen Ensembles werden eine Neuauflage von „Sounds of Cinema“ im Konzerthaus aufführen. Die Turner, Tänzerinnen und Tänzer sowie Akrobatinnen und Akrobaten des TV Herdern, haben sich 2004 unter der Leitung von Christina Plötze als Formation Matrix formiert und werden bei internationalen als Showteam gefeiert. Mehrfach wurden die atemberaubenden Shows aus Modern Dance, Kunstturnen und Akrobatik von Matrix bereits ausgezeichnet. Seit vielen Jahren ist Matrix offizielle Showgruppe des Deutschen Tur10 Jahre Schuhwerk 10 % bisund Endetrat März nerbundes zuletzt 2016 auf Einladung des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB), als deutsche Vertretung bei den TAFISA World Sport for All Games 2016 in Jakarta, Indone-

sien auf. Ideal scheint die gegenseitige Befruchtung von matrix und Orso. Seit vielen Jahren begeistert das Orso-Orchester und sein Chor die ihren Sitz in der Wiehre haben – unter der Leitung von Wolfgang Roese mit klassischen Konzerten sowie Rock-Symphony-Konzerten. Die „Sounds of Cinema“-Reihe zusammen mit Matrix sgehören zu den Highlights. Wolfgang Roese hat für diese Neuauflage, die nun im Konzerthaus zu hören und zu sehen sein wird, neue Stücke mit aufgenommen und damit ein Potpourri aus mitreißend-bewegenden, fröhlichen und dramatischen Stücken, die Filmgeschichte geschrieben haben, geschaffen. Das Programm beinhaltet unter anderem Filmmusik aus „Ben Hur“, „Batman“, „Gladiator“, „Limelight“ und „Fluch der Karibik“ sowie aus den Musicals „West Side Story“, „Chicago“ und „A Chorus Line“. Tickets unter Tel. 0761/7073200 oder unter www.orso.co

G A R T E N T R Ä U M E SCHUH WERK

Freiburg

Marienstr. 15, 79098 Freiburg Tel. 0761 / 310 65

www.schuhwerk-freiburg.de Neue Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 11-18 Uhr, Sa. 11-16 Uhr

Gehen Sie auf Entdeckungsreise im Birkenmeier-Ausstellungspark! Wir realisieren Ihren Küchentraum Planung und Beratung auch bei Ihnen zu Hause

Aktion

Musterküchen

“Zwei Musterküchen in unserer Ausstellung zum halben Preis.“ Inh. Erich Weiler | Kronenstraße 32 | 79100 Freiburg Tel.: 0761 / 49 25 25 www.wegro-kuechen.de

Birkenmeier Stein + Design GmbH Industriestrasse 1 • 79206 Breisach-Niederrimsingen Tel +49 (0) 76 68 / 71 09-0 • Fax +49 (0) 76 68 / 13 95 info@birkenmeier.de • www.birkenmeier.com

Freiburg Unterwiehre Stadt-Magazin | 31


TIPPS & INFOS

Wiehre-Flohmarkt Privat organisierter Flohmarkt, der ein großes Angebot an Bekleidung, Büchern, Dekoratives und vieles mehr bietet. In den wärmeren Jahreszeiten hat sich der Flohmarkt am Alten Wiehrebahnhof in der Urachstraße seit vielen Jahren einen Namen über die Grenzen der Wiehre hinaus gemacht. Für gute Bewirtung ist ebenfalls gesorgt.

n Teilnahme nur per Anmeldung möglich. Weitere Informationen unter Tel.: 0761 / 7 36 71 oder per E-Mail an: angelikabaehrle@web.de Samstag, 22. April, von 15 bis 19 Uhr Am Alten Wiehrebahnhof, Urachstaße Veranstalter: Wiehre Flohmarkt, Angelika Bährle

Tipps & Termine

Crusades im KTS Lucky Booking und Slacklinecityshows haben sich für ein Konzert der Extraklasse zusammengetan Crusades begeben sich endlich auf Europa Tour und werden in der KTS auftreten. Mit dabei haben sie ihre neue und mittlerweile dritte Full Length LP „This is a Sickness and Sickness will End“. Ihre Musik ist facettenreich und wechselt zwischen catchy Punk Hymnen und zackig flotten Brecher-Songs. Die Texte beschäftigen sich vorrangig mit Religion und dem Wunsch dieses verstaubte reaktionäre Konstrukt zu überwinden.

n Crusades-Konzert , Samstag, 29. April, 21 Uhr, KTS, Baslerstr. 103; crusades666.bandcamp.com

Vor Ort, in ganz Baden und von überall in der Welt. Fragen zum Thema Bestattung und verlässliche Antworten: bestattungsinstitut-mueller.de

Werte verbinden 0761 / 28 29 30

Tennenbacher Straße 46 | 79106 Freiburg www.bestattungsinstitut-mueller.de

32 | Freiburg Unterwiehre Stadt-Magazin

17. SchülerFilmForum

60 Filme von Jugendlichen im Koki Junge Freiburger Filmemacher, Wiehrebahnhof-Liebhaber und Cineasten treffen sich: Jugendliche Filmemacher sowie Gruppen, Klassen, Video-AGs an ©Foto: Viktoriya, Shutterstock Schulen und Jugendeinrichtungen hatten die Gelegenheit, einen maximal 30-minütigen Film in der Medienwerkstatt Freiburg einzureichen. Im Mai werden nun im Koki rund 60 Filme aus Freiburg und Umgebung über die Leinwand flimmern. Die Bandbreite ist dabei groß: Unterschiedliche Genres werden bedient und vom Erstlingswerk bis hin zu technisch ausgereiften Filmen mit hoher ästhetischer und inhaltlicher Qualität hat das SchülerFilmForum einiges zu bieten. Neben vielen fantasievollen Geschichten überwiegen bei den Einsendungen der jugendlichen Filmschaffenden die Filme mit eindeutiger (umwelt-) politischer und sozialkritischer Aussage. Zwei Höhepunkte wird es auch dieses Jahr beim Freiburger SchülerFilmForum geben: Am Freitag Abend wird zum 8. Mal den Förderpreis Videoarbeit verliehen, mit dem zum einen die Videoarbeit an Schulen unterstützt wird und zum anderen qualitativ herausragende Filme von Jugendlichen bis 22 Jahre prämiert werden. Die Preise im Gesamtwert von 1000 Euro wurden von der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau und der Stadt Freiburg gesponsert. Am Samstag werden die Gewinner des RVF KurzFilmWettbewerbs bekannt gegeben, der zum 10. Mal Teil des Programms des SFF ist. Zu dem diesjährigen Motto „Das Netz“ wurden 15 Kurzfilme produziert, die variantenreich mit diesem Thema arbeiten. Zu gewinnen gibt es insgesamt ebenfalls 1000 Euro, gesponsert vom Regio-Verkehrsverbund Freiburg (RVF). Obgleich einige außergewöhnliche Filme ausgezeichnet werden, stehen beim Freiburger SchülerFilmForum Lust und Leidenschaft an Film- und Medienarbeit sowie solidarischer Austausch und anregende Gespräche im Vordergrund.

n Vom 11. bis 13. Mai findet das 17. Freiburger SchülerFilmForum (SFF) im Kommunalen Kino Freiburg im Alten Wiehrebahnhof statt. Infos: www.schuelerfilmforum.de


TIPPS & INFOS

Alter Wiehrebahnhof

Lesung mit Iris Wolff Auf Einladung des Literaturbüros Freiburg kommt Iris Wolff für eine Lesung und ein Gespräch innerhalb der Reihe Weltensammlerinnen in den Alten Wiehrebahnhof. Iris Wolff wurde 1977 in Hermannstadt/Siebenbürgen geboren und studierte Germanistik, Religionswissenschaft und Grafik & Malerei in Marburg an der Lahn. Sie war langjährige Mitarbeiterin des Deutschen Literaturarchivs Marbach und wurde 2013 Stipendiatin für Literatur der Kunststiftung Baden-Württemberg. Ihr Roman Halber Stein erhielt den Ernst-Habermann-Preis 2014. Neben dem Schreiben ist sie fürs Kulturamt der Stadt Freiburg tätig. Im Otto Müller Verlag ist von ihr bereits erschienen: Halber Stein (2012), Leuchtende Schatten (2015) So tun, als ob es regnet (2017)

n Lesung Iris Wolff, 9. Mai., 20 Uhr, „So tun, als ob es regnet“, Alter Wiehrebahnhof, Galerie

STADTMAGAZIN DER ZEITUNG AM SAMSTAG

GUNDELFINGENMAGAZIN EMMENDINGENMAGAZIN WALDKIRCHMAGAZIN ANZEIGENSERVICE: 0761/ 15 434 2-0 anzeigen@zas-freiburg.de

Kulturtipp-Termine gerne an: redaktion@zas-freiburg.de

Velde Velde räumt auf!

räumt auf! Vorführgeräte Vorführgeräte Ausstellungsware Ausstellungsware

ALLES ZU ALLES ZU REDUZIERTEN REDUZIERTEN PREISEN PREISEN

Mapping Freiburg Gemeinsam neue Stadtkarten zeichnen und drucken: Das Literaturbüro Freiburg bietet für neu angekommene und alteingesessene Freiburger einen Workshop an.

n Freitag, 5. Mai, 15-18 Uhr, Heliodrom, Lörracher Straße 9 sowie Samstag, 11-15 Uhr, Atelier in der KTS, Basler Straße 102

Überfall in der Merzhauser Straße Kurz nach Mitternacht wurde am 23. März ein 15-jähriger Syrer in der Merzhauser Straße von drei Männern überfallen. Einer der Männer stach ihm ein Messer in den Rücken. Der Jugendliche wurde jedoch nur leicht verletzt und konnte fliehen. Alle drei Männer sollen groß, bärtig und um die 20 Jahre alt gewesen sein. Täter 1, der das Messer hatte, trug eine blaue Hose, eine silberne Jacke mit Kapuze und Fellbesatz und hatte einen auffällig langen Bart. Täter 2 trug eine blaue Hose und ein rotes T-Shirt. Täter 3 trug weiße Oberbekleidung. Das Polizeirevier Freiburg-Süd bittet um Zeugenhinweise hierzu unter Tel.: 0761 / 882 44 21

2200% 0% %3 30

%

4 40 % 0%

50% Telefon 0761 / 257 64 Inh. Clemens Hoch

Habsburgerstrasse 125 79104 Freiburg

www.mediaathome-velde.de info@velde-freiburg.de

www.velde-freiburg.de

www.velde-freiburg.de

Freiburg Unterwiehre Stadt-Magazin | 33


T IBPDPRS U C K A Buch-Tipp

Über das Leben

Andreas Altmann

Gebrauchsanweisung …für das Leben“ heißt das neue Buch von Andreas Altmann. ­ Mitreißend wagt er sich an die Sinnfrage. Hier die ersten Seiten:

O

ft suche ich mir Themen, die mich überfordern. Von der Stunde Null – Tag der Vertragsunterzeichnung – bis zur letzten Zeile am Manuskript begleitet mich das anstrengende Gefühl: Du wirst scheitern! Was mich kaum beunruhigt. Ich habe mich daran gewöhnt, ich mag die Stimme des Teufels in mir. Sie hält mich wach. Gebrauchsanweisung für die Welt, welch unschuldiger Größenwahn mochte mich antreiben. Versteht man unter „Welt“ nur die Erde: Schon das reicht, um einzuknicken. Unheimliche 4,6 Milliarden Jahre ist sie alt und unheimlich einsam rast sie mit 107 000 Kilometern pro sechzig Minuten durch das All. Und sieben Milliarden Menschlein rasen mit. Darüber schreiben? Damit fertig werden? Gar wissen, wie man mit all dem umgeht, sie „gebraucht“? Wie aberwitzig. Natürlich bin ich mit meinem Buch gestrauchelt. Winzige 258,4 Gramm wiegt es. Ein Furz gegen die 5,977 Trillionen Tonnen der Erde. Und ihre Aberbillionen Geschichten. Jetzt also – Gipfel des Übermuts – eine Gebrauchsanweisung für das Leben. Gleich beim ersten Aussprechen des Titels fing ich zu zittern an, denn life is always bigger than you! Himmel, wie soll einer mit dem schwerwiegendsten, dem geheimnisvollsten, dem unfassbarsten und sensationellsten Wort umgehen, das je in einer Sprache vorkam? Hinter welchen fünf Buchstaben stehen mehr Fragezeichen? Mehr Glück? Mehr Abgründe? Mehr Heldentaten und Niedertracht? Mehr Genialität und Wahnsinn? Was ist teurer für den einen und was könnte nicht billiger und wertloser sein für einen anderen? Was behüten Menschen mit mehr Macht und was vernichten sie mit gleicher Vehemenz? Das LEBEN, klar.

34 | Freiburg Unterwiehre Stadt-Magazin

Selbstverständlich wird auch dieses Buch kein Jota dazu beitragen, das Mysterium zu lösen. Denn ich habe – wie jeder von uns – keine Ahnung, woher unser Leben kommt und wohin es, nachdem es aufhört, verschwindet. Ich bin Darwinist, impertinent von seiner Idee der Evolution überzeugt. Dass der liebe Gott dahintersteckt, halte ich für eine Zumutung. Sie wurde von jenen erfunden, die von einem freien, selbstbestimmten Menschen – sprich selbstbestimmten Leben – nichts wissen wollen. Ihr Mensch soll Sünder sein, soll sich ducken und buckeln. Und den „Schöpfer“ vergötzen. In alle Unendlichkeit. Dass wir hinterher in die Hölle oder ins Himmelreich müssen, klingt noch infantiler. Wer sich ein bisschen auf der Welt umgesehen hat, wird feststellen, dass wir Himmel und Hölle schon haben. Mitten unter uns. Ich will nicht ewig sein, will nur ein Leben, ein ganzes, vor meinem Tod. Will lieben und geliebt werden, will sein. Aber heftig, aber innig, aber sinnlich. Und am Tag nach meinem Tod will ich lichterloh brennen und ein letztes Mal Wärme abgeben. Und ein paar Momente als Asche über dem Indischen Ozean wehen. Und damit hat es sich. Jetzt kommt die erste Enttäuschung: Der Autor verteilt keine Ratschläge, denn er weiß keine. Er weiß jedoch ein paar Geschichten und die erzählt er. Da überzeugt, dass sie weiser sind und tiefer in Herz und Hirn fahren als Litaneien. Nun, warum dieses Buch? Bevor ich darauf eingehe, hier ein Zitat von Haruki Murakami: „Mein Job als Schriftsteller ist es, die Menschen ihr elendes Leben vergessen zu machen.“ Schön befremdlich der Satz. Hundert Mal nein! Ein Schreiber soll nicht einlullen,

Der Reisereporter Andreas Altmann schreibt inzwischen mehr über andere, grundsätzlichere Themen, denn über ferne Länder und seine Erleb ©Ulli Seer nisse dort. Über seine katholische Kindheit zum Beispiel und über Frauen. Immer sehr persönlich, angriffslustig und mitreißend.

niemanden in Traumwelten jagen. Er soll das Gegenteil unternehmen: Die Leser in die andere Richtung treiben, zurück ins Leben, er soll ihnen den Rückweg ins Träumen versperren, soll sie beuteln und rütteln, sie verstören, sie lauthals daran erinnern, dass sie nur dieses eine verdammte Mal – die paar Jahrzehnte lang – lebendig sind, ja, dass ihr Leben das Unglaublichste ist, was ihnen je begegnen wird. Ach, dass jeder Tag um Mitternacht entschwindet. Unschätzbar, unwiederholbar, unwiederfindbar. Leseprobe aus: Andreas Altmann, ­Gebrauchsanweisung für das Leben, Piper Verlag München 2017, 15 Euro, ISBN: 978-3-492-27686-3


Blendender Schwarzwald-Genuss!

* „World Beer Awards“ 2009, 2014 und 2016.

Aktion solange der Vorrat reicht!

* r! sne Pil an rm Ge st Be ‘s rld Zum 3. Mal: Wo

DEM KASTEN IN JE

: GRATdIhS au

s Wal Die NBRILLE! NE SON TV-Koch Ralf Zacherl und Brauerei-Chef Dieter Schmid

www.waldhaus-bier.de

BIERTYPISCH SCHWARZWALD

Wiehre Magazin, Ausgabe Unterwiehre (April 2017)  

Der Lichtkünstler: Konrad Wallmeier schafft leuchtende Kunstobjekte, gespickt mit Technik und spielerischem Humor

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you