Page 1

Ausgabe 194 am 23. Januar 2016

Das Versprechen

Glück im Unglück

Leidenschaft

Abschied

SC Freiburg

Leben

Zum Tod von David Bowie. Seine inspirierende Kreativität und ungeheure wandelbare Schaffenslust wird fehlen. Seite 2

Nils Petersen wird dem SC nach einer Knöchelverletzung rund vier Wochen fehlen. Da kann sich Harvard Nielsen gleich beweisen. Seite 11

Der Freiburger Filmemacher Werner Schuessler hat einen Doku-Film über Tierfilmer gedreht. In Freiburg läuft die Premiere. Seite 17

Einsam standhaft Bundeskanzlerin Angela Merkel wird von allen Seiten unter Druck gesetzt, in der Flüchtlingspolitik eine Kehrtwende zu vollziehen. Den moralischen Überbau für eine „Begrenzung“ hat nun auch Bundespräsident Joachim Gauck geliefert. Von Michael Zäh

A

lle scheinen sich berufen zu fühlen, gegen die Flüchtlingspolitik von Angela Merkel in Stellung zu gehen. Es scheint fast so, als müsse die Kanzlerin entweder grandios scheitern, oder aber durch einsame Standhaftigkeit triumphieren. Seltsam ist dabei, wie die Gemüter sich in kurzer Zeit offenbar um 180 Grad drehen können, selbstkreiselnd um die Flüchtlingsfrage, und viele dabei eine 90-Grad-Kehrtwende hinlegen. Gestern Lob für Merkel, heute raus zur Hintertür. Da ist auch ein Staatsmann wie Bundespräsident Joachim Gauck bereit, die ganz großen Fragen aufzuwerfen: „Begrenzung ist nicht per se unethisch“, sagte Gauck in einer Rede vor dem Weltwirtschaftsforum in Davos, vor Entscheidungsträgern aus aller Welt. Das ist einerseits eine Art moralischer Überbau für die laufende Debatte über eine „Obergrenze“ für Flüchtlinge. Und Gauck drehte die Schraube noch weiter: „Eine Begrenzungsstrategie kann moralisch und politisch sogar geboten sein, um die Handlungsfähigkeit des Staates zu erhalten. Sie kann auch geboten sein, um die Unterstützung für eine menschenfreundliche Aufnahme der Flüchtlinge zu sichern.“ Na ja, wir wollen nun nicht hoffen, das Angela Merkel auch noch für unmoralisch gehalten werden muss, weil sie standhaft eine fixe Obergrenze für Flüchtlinge ablehnt. Joachim Gauck hat am Ende eine einfache Formel in die Welt gesetzt: „Begrenzung hilft, Akzeptanz zu erhalten.“ Aber war dies nun ein Fingerzeig in Richtung Kanzlerin? Oder war es vielmehr eine Botschaft

HALLO ZUSAMMEN

Vertrauen geht Kompetenz vor

an jene Ländern in Europa, die sich bisher einfach weigern, praktische Solidarität mit Deutschland zu üben? Wohl beides. Denn Gauck apellierte in seiner Rede ja auch an die EU-Partner, das große europäische Einigungswerk zu bewahren. Insofern legte der Bundespräsident den Finger in die Wunde: Wenn die EU an der Flüchtlingsfrage sozusagen in lauter Einzelstaaten mit geschlossenen Grenzen zerbröselt, sind die Folgen katastrophal. Damit unterstützt Joachim Gauck indirekt sogar den Kurs der Kanzlerin, die natürlich auch weiß, dass eine Begrenzung des Zuzugs von Flüchtlingen unbedingt nötig ist. Im Unterschied zu ihren vielen Kritikern in den eigenen Reihen glaubt sie aber, dass es nicht ausreicht, einfach eine Obergrenze zu bestimmen und die deutschen Grenzen dicht zu machen, sondern

dass eine internationale Lösung her muss, um diese gewaltige globale Herausforderung wirklich zu bewältigen. Da hat sie völlig recht. Es ist zu kurz gedacht, einfach den Rolladen runter zu lassen. Denn das würde alles nur verschlimmern. Die Freizügigkeit innerhalb der EU wäre zerstört, mit unabsehbaren Folgen für den Euro und die Wirtschaft. Und die Flüchtlinge aus den Kriegsgebieten der Welt wären ja trotzdem in Bewegung, irgendwo zwischen bewachten Grenzen. Angela Merkels Mut und ihre Beharrlichkeit, eine internationale Lösung zu suchen, nimmt derzeit fast schon heroische Züge an. Wenn sie etwa in Kreuth erneut auf einer CSU-Klausur mehrheitlich wüst angefeindet wird und sie dort weder nachgibt noch von ihrem Credo abrückt, dass man trotz oder wegen unterschiedlicher Po-

sitionen miteinander reden müsse. Wenn dort Alexander Dobrindt (immerhin als Verkehrsminister in Merkels Kabinett) den ebenso leichten wie giftigen Satz sagt, dass es nicht mehr ausreiche, „der Welt ein freundliches Gesicht zu zeigen“ - Merkel erträgt es mit Fassung. Dasselbe gilt auch für den Brief, den Unionspolitiker ihr schrieben und den Druck, den SPD-Chef Gabriel neuerdings aufbaut. Merkels Versuch einer Lösung in der EU, die diese nicht zerstört, ist der richtige Ansatz. Sie hat es allerdings nicht allein in der Hand, ob ihr das gelingt. Sie riskiert also ihr eigenes politisches Scheitern, falls Europa sie im Stich lässt. Wenn das so kommt, kann sich niemand freuen. Dann zerfließt Europa in nationalen Strömungen.

Jetzt hat eine Psychologin endlich mal herausgefunden, was eigentlich innerhalb einer Zehntelsekunde beim ersten Treffen darüber entscheidet, ob einem ein fremder Mensch gefällt oder nicht. Und zwar hat die Harvard-Professorin Amy Cuddy heraus gefunden, dass es nur zwei Fragen seien, die sich das Gehirn stelle, wenn man einen fremden Menschen treffe. Das ist ja klar, weil in Zehntelsekunden keinesfalls mehr Fragen drin wären, selbst für uns Schnelldenker nicht. Die erste Frage lautet also: „Wie vertrauenswürdig wirkt mein Gegenüber?“ Und die zweite dann: „Wie kompetent schätze ich den anderen ein?“ Und dann geht es gehirnmäßig um die Wurst, nämlich darum, was nun wichtiger ist, die Antwort auf Frage eins oder auf Frage zwei? Vertrauen geht vor Kompetenz. Denn schon für die Höhlenmenschen sei es wichtiger gewesen, zu erkennen, ob ihr Gegenüber sie ausrauben oder töten wolle, anstatt ob derjenige ein gutes Feuer errichten könne. Wobei natürlich auch keiner wegen Inkompetenz des Partners frieren will. Michael Zäh


2

FREIBURG

ABSCHIED

Samstag, 23. Januar 2016

Samstag, 23. Janu

Das Versprechen

Ausgabe 194 am 23. Jan

Zum Tod von David Bowie. Den Gedanken, irgendwann Loslassen zu müssen, fand er selbst bedrückend. Nun müssen wir ihn Loslassen. Seine inspirierende Kreativität und ungeheure wandelbare Schaffenslust wird furchtbar fehlen. Von Barbara Breitsprecher

L

ook up here, man, I‘m in danger. I‘ve got nothing left to lose“ – Schau hier her, Mensch, ich bin in Gefahr. Ich habe nichts mehr zu verlieren. Zwei Zeilen aus David Bowies Song „Lazarus“ auf seinem letzten Album „Blackstar“. Ein ergreifender Song, zu dem er ein Video gemacht hat, das nicht anders als ein Abschied verstanden werden kann. Seit knapp zwei Wochen ist David Bowie tot. Zwei Tage, nachdem „Blackstar“ auf dem Markt war, zwei Tage nach seinem 69. Geburtstag ist er gestorben. Und die Welt ist um einen energievollen, Kreativität bündelnden, visionären, vorwärts drängenden, inspirierenden, genialen, wundervollen Menschen ärmer geworden. Auf den Fotos der letzten Monate seines Lebens sah er extrem ernst aus, ohne dass man wusste warum. Dass er Krebs hatte, diese Nachricht behielt er für sich. Erst auf den allerletzten Bildern, die er hat machen lassen, wirkt er fast wieder wie befreit, gleichwohl er schon von der tödlichen Krankheit gezeichnet ist. Womöglich ist es so, dass jemand, der sich so intensiv mit seiner letzten Lebensphase und dem nahenden Tod auseinandersetzt, irgendwann besser loslassen kann. David Bowie jedenfalls hat die ihm verbliebene Zeit gründlich genutzt. Das Album „Blackstar“ ist ein Abschiedsgeschenk. Ein jazziges Meisterstück. Ein Testament. „I know something is very wrong“ – Ich weiß, dass da etwas gar nicht stimmt – singt er in einem seiner letzten Songs. Und weiter: „I can‘t

give everything away“ – Ich kann nicht alles hergeben. Vielleicht meint er auch preisgeben. Und seine Stimme, in diesem von Mundharmonika, Gitarre, Saxohon und einem tänzelnden Beat getragenen Song, klingt ergriffen, zerbrechlich und doch in sich ruhend und stark. Und sie geht ganz, ganz tief. Seine unverkennbare Stimme war es, die ein gefühltes Leben lang schon immer aufhorchen ließ, die in unregelmäßigen Abständen immer wieder auftauchte. Und nichts war dann wie zuvor. Immer konnte man sich darauf verlassen, dass er etwas Neues schuf, an einem neuen Projekt arbeitete, aber nie konnte man auch nur ahnen, was da kommen würde. Mit was und wie David Bowie wieder erscheinen würde, war immer eine Überraschung. Äußerlich wie musikalisch und textlich. Bequem hat er es sich und anderen nie gemacht. Bereits das Erweckungserlebnis, das er der knapp 13-Jährigen mit „Changes“ und „Live On Mars“ bescherte, mit seinen langen Haaren, knöchellangem Mantel, der androgynen Gestalt und dem schönen Gesicht, war eine nicht gekannte Herausforderung. Die Songtexte waren Gedichte. Sie wollten übersetzt werden. Im Gegensatz zu dieser Fleißarbeit wirkte Vokabel lernen für den Englischunterricht in der Schule plötzlich lächerlich. Vieles an ihm war ein Rätsel, aber war man sich das nicht selbst? Und dann die Tourneen. Jede Konzerttour ein Muss, egal wo. Sie waren furchtbar anstrengend,

diese Konzerte. Denn man wollte sie inhalieren, anhalten, nie enden lassen. Der nächtliche Spaziergang entlang der Themse Mitte der 80er Jahre, zwischen Lagerhallen und gelbem Nebellicht, dort wo heute das London Eye steht. Eine Szene wie aus dem „Absolute Beginners“-Video. Und dann tauchte da dieses Kamerateam an der Brücke auf und das eigene Herz setzte einen Moment aus. Grundlos, wie sich bald herausstellte. Aber die Szene war und bleibt so real und unwirklich wie eine Vision. David Bowie war ein Versprechen. Das Versprechen, dass alles möglich ist, dass man es nur tun muss. Dass nichts ungelebt bleiben muss. Dass wir hier auf der Erde sind, um kreativ zu sein. Dass wir eine Aufgabe haben. „Ich mache das, was ich schon immer machen wollte“, sagte er in einem Interview mit der BBC. Umgekehrt war mit dem belesenen Kunstkenner Bowie nicht

an Ausruhen zu denken. Er war ein Vorausdenker, ein Visionär. Manchmal ist es nicht zu fassen, wie weit er seiner Zeit voraus war. In einem ungewöhnlichen Interview mit dem BBC-Journalisten Jeremy Paxman diskutiert er 1999 über die Bedeutung des Internets. 1999 – das war das Jahr, in dem der WDR in seinem „Computerclub“ im Fernsehen erklärte „Wie komme ich ins Internet?“ und man mit einem 56k-Modem ganz laaaangsam ins www kroch, während das Telefon dauerbelegt war. In so einer Zeit also sagte David Bowie, dass er überzeugt sei, dass wir nicht einmal die Spitze des Eisbergs gesehen hätten, was das Internet angehe. Er spricht von einem ungeheuren, unvorstellbaren Potenzial, welches das Internet für die Gesellschaft haben werde. Wir seien erst am Anfang von etwas Beschwingendem und Erschreckendem. Als der Journalist zweifelnd entgegnet, das Internet sei doch nur ein Werkzeug, verneint David Bowie mit wissendem, diabolischem Grinsen: „Nein,

Berlin Hauptstraße 155: Vor dem Haus, in dem David Bowie von 1976 bis `79 lebte, wurden Kerzen und Blumen hinterlegt. Foto: Stefan Gutmann

es ist eine außerirdische Lebensform“. Und auf die Frage, was er mit seinem Geld so mache, erklärte er, dass er kein typischer Konsument sei. Er stecke sein Geld lieber in neue Projekte – oder eben in die Internetentwicklung. Gerade ein Jahr zuvor hatte er BowieNet gegründet, eine exklusive Plattform für Fans, auf der er Blogeinträge hinterließ oder exklusive Songs anbot. Und das zu einer Zeit, als es noch kein Youtube und Facebook gab. David Bowie wusste mehr als wir. Oder er konnte einfach weiter sehen als wir. Und was er sah, das nutzte er. Machte etwas daraus. Und inspirierte und verzauberte uns wiederum damit. Der Zauberer wird furchtbar fehlen. In einem BBC-Interview von 2002 reflektiert er über das Altern und den Tod. Er sagt da, dass ihm das Altern selbst keine Sorgen bereite. Aber der Gedanke an die Jahre, die noch verbleiben, wiege schwer. Der Gedanke, dass man Loslassen müsse. „Look up here, I‘m in heaven. I‘ve got scars that can‘t be seen I‘ve got drama, can‘t be stolen Everybody knows me now“ – singt er in „Lazarus“ – Schau her, ich bin im Himmel. Ich habe Narben, die man nicht sieht. Ich trage in mir ein Schauspiel, das mir keiner stehlen kann. Jeder kennt mich jetzt. – „This way or no way You know, I‘ll be free Just like that bluebird Now ain‘t that just like me?“ – So und nicht anders. Du weißt, ich werde frei sein. Wie ein Blaukehlchen. Na, ist das nicht typisch für mich?


NATUR

Samstag, 23. Januar 2016

W E LT

3

Beeindruckende Bilder - globale Realität Weltweiter Verlust der Biodiversität. Durch Jagen, Fischen und den Verlust von Lebensraum ist die Zahl von Land- , Meeres- , und Süßwassertieren um 52 Prozent zurück gegangen. Auch in Südbaden schwinden naturnahe Gebiete. Von Axel Mayer

D

as Freiburger Mundologia-Festival vom 29. bis 31. Januar, ist das große Reportage-Festival in Mitteleuropa und allen BesucherInnen werden tief beeindruckende Bilder von Natur, Tieren und Landschaften gezeigt.

Doch während in atemberaubenden Bildern das Hohelied der Arten und der globalen Natur gesungen wird, ist die globale und regionale Realität eine andere. Gezeigt werden Bilder von schöner, winziger, schwindender Rest-Natur und Rest-Vielfalt. Der weltweite Verlust der Biodiversität, der Vielfalt an Arten und Lebensräumen, steigt in Zeiten scheinbar unbegrenzten wirtschaftlichen Wachstums dramatisch. Durch Jagen, Fischen und den Verlust von Lebensraum ist die Zahl von Land-, Meeresund Süßwassertieren in 40 Jahren um 52 Prozent zurückgegangen. Die Zahl der Land- und Meerestiere ging von 1970 bis 2010 um 39 Prozent zurück und die Zahl der Süßwasser-Tiere sogar um 76

Prozent, sagt eine Studie aus dem September 2014. Auch Südbaden und insbesondere die Rheinebene wird zunehmend scheußlich und Natur und naturnahe Gebiete schwinden! Am Rande der Vorbergzo-

„Freiraum“. Immer mehr Beton ergießt sich auch in die Schwarzwaldtäler und rund um den Kaiserstuhl (wo selbst FFH-Gebiete bebaut werden sollen, wie der Konflikt um das Weingut Vogel zeigt). Die Regionalplanung

Mit dem neuen Parkhaus Feldberg, der Gefährdung des wunderschönen Tennenbacher Tales, dem geplanten sechsspurigen Autobahnausbau und der Verwirklichung des Verkehrsdrehkreuzes Oberrhein werden weitere, kleine

dologia-Vorträgen und Bildern zu berauschen und es ist ebenso wichtig, sich für die verbliebenen schönen Restlandschaften, für Biodiversität und die Natur der Welt und am Oberrhein und gegen den Klimawandel zu en-

Entwicklung Freiburg: Flächenverbrauch durch Städtewachstum und Zersiedelung ne entlang der B3 entsteht ein hässlicher Siedlungsbrei. Auf der Gesamtstrecke von 68 Kilometern zwischen Freiburg und Offenburg gibt es aktuell 50,3 Kilometer weiter wuchernde Siedlungsflächen und 17,7 Kilometer naturfernen

wird von Bürgermeisterinteressen dominiert. Dazu kommen als Folge freien Handels und globaler Konkurrenz immer mehr landwirtschaftliche Monokulturen und die heftige Vermaisung der Rheinebene.

und große Schritte zur Entwertung unserer Landschaft, zum Verlust an Lebensqualität und hin zu mehr Klimawandel getan. Es ist schön (und die berühmte kurze Rast im quellenkühlen Tal), sich an den wunderschönen Mun-

Bodenbeläge, Parkett, Gardinen, Vorhänge, Näh- & Polsterwerkstatt, Sonnenschutz, Wohnaccessoires

gagieren. Ein kleiner regionaler Erfolg war der mühsam-erfolgreiche Kampf für den Nationalpark Nordschwarzwald. Wir wünschen den BesucherInnen des Festivals beeindruckende Bilder und den Veranstaltern viel Erfolg.

Am Stollen 10 Gutach/Bleibach 07685 / 91058-0 www.deco-point-mayer.de

Beratung, Planung und Ausführung!

Öffnungszeiten Mo – Fr: 9.30 bis 18.30 Uhr Sa: 9.30 bis 16.00 Uhr

Wohnträume in Hülle und Fülle

ideen im raum


4

FREIBURG

RECHT / ARBEIT

Samstag, 23. Januar 2016

Samstag, 23. Janu

Albtraum vermeiden

Ausgabe 194 am 23. Jan

Dr. Christina Bönning, Fachanwältin für Bau- und Architektenrecht

Baurecht. Der Traum von den eigenen vier Wänden, oder „Immer Ärger mit dem Handwerker“, aber es muss nicht so sein. Von Dr. Christina Bönning

Fachanwältin für Verwaltungsrecht, zuständig auch für das Energierecht Dr. Einhaus & Partner 8 Anwälte, 7 Fachanwaltstitel

O

Am Sonntag, dem 31. Januar ab 14 Uhr Hochzeitsmesse mit Brautmodenschau im Bürgersaal Gutshof Umkirch. Freuen Sie sich auch auf unsere Partner: Goldschmiede DAMS Hochzeitsfilme Mario Kanzinger Hochzeitsdekoration Freiburg, Miroslawa Dudek Blumen Köpfer, DJ Key, S.K.U.B. Fotostudio Sängerin Verena „The Rose“ Ruder Friseursalon Balance Schreibwaren BUNTSTIFT

uns Wir freuen! auf Sie

20%

tt auf Messeraba leider alle Brautk

Hauptstr. 1 · 79224 Umkirch 07665 / 808 80 77 · www.brautmoden-irene.de

ft wartet man auf die Handwerksleistung oder der Hausbau geht nicht weiter. Hiergegen hilft es, im Vertrag feste Termine vorzusehen. Das hilft in der Praxis beiden Parteien. Denn oft fehlt es einfach an der Kommunikation zwischen Bauherr und Bauunternehmen. So nimmt vielleicht der Handwerker schnell noch einen kleinen Auftrag an, ohne tatsächlich die zeitliche Vorstellung des Auftraggebers wahrzunehmen. Abhängig von der Bedeutung der Frist, muss man entsprechende Konsequenzen im Vertrag, wie z.B. eine Vertragsstrafe vorsehen. Wenn nicht schon die Vereinbarung der Frist ausreichend den Zeitverzug verhindert hat, muss man die Einhaltung der Frist anmahnen und notfalls weitere rechtliche Schritte androhen.

Wer gutes Geld für eine Handwerksleistung erbringt, der hat auch Anspruch auf eine mangelfreie Leistung. Entspricht die Leistung nicht den Vorstellungen, sollte erst einmal ein klärendes Gespräch erfolgen. Hilft das nicht weiter, muss der

Auftraggeber dem HandOft ist die größwerker eine Möglichkeit te Sorge, dass das zur Nachbesserung des Unternehmen die angezeigten Mangels Arbeiten einstellt geben. Dafür reicht es und überzahlt wuraus, dem Handwerker de. Der Gesetzgeber zu schreiben, was einen will, dass der Baustört. Die Ursache muss herr immer nur so nicht benannt werden, viel zahlt, wie auch denn nach der Rechtspre- Rechtsanwältin ihm gegenüber eine chung des BGHs reicht die Dr. Christina Bönning Leistung erbracht Beschreibung des Sympwurde. Davon weitoms. Da der Handwerker chen viele Verträge das Recht hat, selber zunächst den ab. Oft auch verständlich, denn der Mangel abzustellen, muss man ihm Unternehmer will bei zahlungsundie Möglichkeit bieten. Nur in abwilligen Auftraggebern nicht dem soluten Ausnahmefällen lässt es Geld hinterherlaufen. Aber es gibt die Rechtsprechung zu, ohne eine Grenzen und auf die ist vor dem solche Möglichkeit, Geldersatz zu Abschluss des Vertrages zu achten. verlangen. Wird der Mangel nicht Der Gesetzgeber hilft auch dem in einer notfalls auch anwaltlich Verbraucher, der die Errichtung gesetzten Frist nachgebessert, ist der oder den Umbau eines Hauses in Auftraggeber nicht hilflos. Er hat Auftrag gibt. In der Situation greift dann die Möglichkeit, einen Vornämlich § 632 a BGB, wonach ihm schuss für die Mängelbeseitigung mit der ersten Abschlagsrechnung zu verlangen, sollte ggfs. Beweise eine Sicherheit (oft Bürgschaft) für sichern, einen Sachverständigen die rechtzeitige Herstellung des hinzuziehen, gerichtliche Hilfe in Werkes ohne wesentliche Mängel Anspruch nehmen und kann u.U. in Höhe von 5 Prozent des gesamten Schadensersatz verlangen. Werklohns geboten werden muss.

IMPRESSUM Herausgeber: Michael Zäh und Christopher Kunz Verlag: Zeitung am Samstag Verlags GmbH, Benzstraße 22, 79232 March. Tel. 076 65/9 34 58-0, Fax -286, e-mail: info@zas-freiburg.de Geschäftsführer: Christopher Kunz, Rüdiger van der Vliet Chefredakteur: Michael Zäh (visdp), Tel.: 0170 / 739 17 87, m.zaeh@zas-freiburg.de Redaktion: Barbara Breitsprecher, redaktion@zas-freiburg.de

Verkaufsleitung: Michael Metzger, Tel. 076 65/9 34 58-21, 0179/739 6639, m.metzger@zas-freiburg.de

Persönliche Karriereplanung

Grafik, Layout & Herstellung: Sebastian Schampera; Tel: 0761 / 429 63 97 Adrian Kempf, www.dtpwork.de Tel. 07643 / 39 42 65 00 Druck: Bechtle Druck&Service Zeppelinstraße 116, 73730 Esslingen Vertrieb und Verteilung: Rusnak Direktwerbung, Tel. 07666 / 998 44 vertrieb@zas-freiburg.de

Gelassen ist einfach. g a^cZ"7Vc`Z  ?ZioiDc Y^EVY6^g c j  lZgYZc   \Zl^ccZc

LZccbVc;^cVco" \ZhX]~[iZ_ZYZgoZ^i jcY“WZgVaaZgaZY^\Zc `Vcc# B^iDca^cZ"7Vc`^c\#

heVg`VhhZ"[gZ^Wjg\#YZ

Gelassen ist einfach_95x130_gewinnen.indd 1

ZaS-Leser Thorsten W. fragt: Mein bisheriger beruflicher Weg ist bislang erfolgreich verlaufen. Studium mit Auszeichnung absolviert, relativ schnell auf der Karriereleiter eines großen Konzerns aufgestiegen, verantwortungsvolle Position im Vertrieb bekommen und zuletzt vor zwei Jahren zum General Manager Europe befördert worden. Viele sagen mir, was willst Du mehr, bei Dir läuft doch alles nach Plan. Trotzdem beschäftigt mich immer mehr, ob ich diesen Weg weiter gehen möchte. Oft wird Karriere gleichgesetzt mit viel Verantwortung übernehmen, eine Führungsposition und ein hohes Maß an Personalverantwortung zu haben. Aber ist es wirklich das was zählt? Würden Sie es als Bruch sehen, bewusst aus einer Führungsposition rauszugehen? Jobcoach Alexandra Feder: Lieber Herr W., von einer stringenten Masterplanung halte ich relativ wenig, von regelmäßigem Überprüfen der eigenen Arbeitszufriedenheit und sich Meilensteine setzen sehr viel. Es muss nicht immer der Chefsessel sein, den viele oft gleichsetzen mit einer erfolgreichen Karriere. Eine Weiterentwicklung nicht in Funktionen,

20.01.16 15:36

An dieser Stelle können Leser kostenlos Fragen zu Berufswahl, Bewerbung, Vorstellungsgespräch usw. an Jobcoach Alexandra Feder richten. Zuschriften an: jobcoach@alenova.de. Die Namen werden von der Redaktion geändert.

sondern fachlicher Richtung ist ebenso möglich. Jeder sollte immer wieder in sich reinhören, was ihm Spaß macht und was vor allem wirkliche Erfüllung bringt. Was hilft es, wenn man seine Profession nur mit extrinsischer Motivation betreibt, aber der innere Antrieb auf der Strecke bleibt? Außerdem dreht

sich die Arbeitswelt permanent, 10 oder 15 Jahre im Voraus zu planen funktioniert heute nicht mehr. Und mal ehrlich, ist das (Berufs-)leben im Detail planbar? Was passiert, wenn plötzlich ein unvorhergesehener Einschnitt kommt, z.B. eine unerwartete Kündigung oder eine versprochene und nicht erfolgte Beförderung? Ich finde wichtig, sich selbst immer wieder zu fragen, bin ich für mich auf dem richtigen Weg, was sind meine nächsten kleinen Meilensteine und auch Wünsche. Nicht jedem wird es möglich sein, seine Berufung zum Beruf zu machen, aber wichtig ist doch, ein Tätigkeitsfeld zu haben, in dem man seine Talente weiterentwickeln kann und seine eigenen Werte leben kann. Zu Ihrer Frage ob es als Bruch zu bewerten ist, eine Führungsposition aus eigenen Stücken aufzugeben bin ich der Überzeugung, dass es sich nicht nachteilig auf die berufliche Laufbahn auswirken muss. Die zentrale Frage ist für mich: „ Bin ich da wo ich derzeit beruflich stehe zufrieden?“ Wenn ich das mit einem klaren Ja beantworten kann stimmt alles, wenn als Antwort ein klares Nein steht, ist es an der Zeit, den weiteren Weg zu überdenken.


STADT

Samstag, 23. Januar 2016

FREIBURG

5

ag, 23. Januar 2016

Foto: Andreas Schwarzkopf

m 23. Januar 2016

Aktuelle Styles im

Unwiederbringlich

Das alte Ratsstüble soll abgerissen werden, trotz Denkmalschutz. Dessen Geschichte reicht bis ins12. Jahrhundert zurück. Von Barbara Breitsprecher

Eigentlich ist das Ratsstüble sogar viel mehr als nur ein Haus: Es ist ein Ensemble, das sich zwischen Universitätsstraße und Rathausgasse erstreckt und aus mehreren Häusern besteht. Das Gasthaus Ratsstüble ist seit 2010 geschlossen, das Haus steht inzwischen leer. Der von der Hauseigentümerin Martina Feierling-Rombach beauftragte Architekt Hubert Horbach hat einen schlechten Zustand des Häuserkomplexes konstatiert und erklärte, dass die beiden Obergeschosse des Ratsstübles komplett abgerissen werden müssten. Die Stadtverwaltung signalisierte ihr Einverständnis – dem Denkmalschutz, unter dem das Haus steht, zum Trotz. Das sorgte in der jüngsten Gemeinderatssitzung

für heftige Diskussionen, was die Stadtverwaltung eigentlich vermeiden wollte. Tonfall und Wortwahl wurden dabei so scharf, dass die Fraktion der Freien Wähler nun das Rede-Protokoll einsehen möchte. Zum Ratsstüble hat sich auch der Verein Stadtbild Deutschland zu Foto: Landesamt für Denkmalpflege

E

s gibt nicht mehr viele wirklich alte Häuser in Freiburgs Innenstadt, die das Stadtbild seit langem prägen und deren Geschichte bis weit vor die Weltkriege zurück reicht. Das grün gestrichene Ratsstüble, das in der Universitätsstraße unweit des Rathausplatzes steht, ist ein solches Haus. Deshalb steht es unter Denkmalschutz. Dennoch soll es nun abgerissen werden.

Wort gemeldet. Er lehnt einen Abriss scharf ab und verweist auf die Geschichte des Hauses, die bis ins 12. Jahrhundert zurück reicht. Der Verein berichtet über behutsame Sanierungen weniger intakter Bauten in den neuen Bundesländern, die dort möglich gemacht wurden.

„Gerade in einer Lage mit derart hohen Mieten ist eine Sanierung verkraftbar und angemessen“, ist Lars-Stephan Klein, der Regionalvorsitzende Südbaden, überzeugt. Stadtbild Deutschland e.V. fordert deshalb eine Begehung durch einen unabhängigen Gutachter. Tatsächlich datiert das Landesamt für Denkmalpflege die erste Bauphase für die ersten zwei Häuser des Ensembles auf das 12. Jahrhundert (Universitätsstraße 2 und 6, „Zum Kleinen Strahl“ und „Zum Langen Spieß“). Im 13. Jahrhundert kam ein drittes Haus hinzu (Universitätsstraße 4). Hinter jüngeren Putzen und Tapeten vermutet das Landesdenkmalamt barocke Wandfassungen. Mittelalterliche Verputze sind in den Kellern und Giebeln erhalten. In den folgenden Jahrhunderten wurden die Häuser mehrfach erweitert. Um 1800 kam ein weiteres Haus an der Rathausgasse zum Komplex hinzu. Um die Jahrhundertwende wurde dann die Gaststätte eingebaut. Heute gehören zum gesamten Ensemble vier Vorderhäuser und zwei Hinterhäuser, ein hölzerner Laubengang und ein Treppenhaus.

TICKER

Neubau Kinder- und Jugendklinik

Widerspruch bei der Meldebehörde

Recyclinghöfe bieten Streusplitt an

Noch ist das Zentrum für Kinderund Jugendmedizin in verschiedenen Gebäuden untergebracht. Doch die Vorbereitungen für den Neubau einer Kinder- und Jugendklinik am Universitätsklinikum Freiburg laufen. Von diesem können auch die Pädiatrie der Uniklinik und die Kinderabteilung des St. Josefskrankenhauses profitieren. Künftig soll auch die Mitaufnahme von Eltern und Geschwistern verbessert werden. Das Neubauprojekt wird eine Nutzfläche von 13.000 Quadratmetern haben und voraussichtlich 120 Millionen Euro kosten.

Ab März wird die Bundeswehr wieder alle deutschen Personen des Geburtsjahrgangs 1999 anschreiben, da diese 2017 volljährig werden. Die städtischen Meldebehörden übermitteln dafür die Namen und Adressen an die Bundeswehr, die dann wiederum Info- und Werbematerial versendet. Wer dies nicht möchte, kann jetzt bis zum 26. Februar Widerspruch einlegen: beim Amt für Bürgerservice (Basler Str. 2, 79100 Freiburg) – schriftlich oder online auf www.freiburg.de (Bürgerservice -> Formulare -> Meldewesen -> Datenübermittlung).

In Freiburg sind Bürgerinnen und Bürger verpflichtet, auf dem Gehweg bei Glätte ausschließlich Splitt oder Sand zu streuen, Streusalz ist verboten. Doch nicht immer ist in Fachgeschäften und Baumärkten Streugut vorrätig. Auf den Recyclinghöfen in Haslach, Littenweiler und St. Gabriel im Industriegebiet Nord wird Streusplitt an private Haushalte verkauft. Der Splitt wird lose angeboten, das Material ist salzfrei und zum Streuen geeignet. Eigene Eimer bis 10 Liter Volumen mitbringen, die Splittfüllung kostet 1 Euro.

WINTER SALE Clarks Store Herrenstr. 46 79098 Freiburg


6

MARKT

BERUF & KARRIERE

Samstag, 23. Januar 2016

Samstag, 23. Janu

Mobil - auch im Kopf!

Ausgabe 194 am 23. Jan

Lass dich beraten und werde zur gesuchten Fachkraft. www.dasbringtmichweiter.de

Systemwechsel in der Fahrzeugtechnik am Technischen Gymnasium. Vom Verbrennungsmotor zum Elektromotor. Von Constanze Witt

Z

ahlreiche SchĂźlerinnen und SchĂźler bauen zurzeit im Rahmen einer freiwilligen Arbeitsgemeinschaft ein Go-Kart auf E-Antrieb um. Die ursprĂźngliche Idee kam von zwei Lehrern aus dem Bereich der Mechatronik. Aktuell beschäftigen die SchĂźlerinnen und SchĂźler sich mit der Konstruktion in CAD, der zeitlichen Projektplanung sowie der Beschaffung der ersten Teile und beginnen danach mit der Umsetzung, die sehr arbeitsintensiv sein wird. Dieses Projekt wurde nur mit Hilfe der Baden-WĂźrttemberg Stiftung mĂśglich, die im Rahmen ihres Wettbewerbs „Mobil – nicht nur auf Rädern, sondern auch im Kopf“ diverse Schulprojekte jeweils mit

10.000 Euro fÜrdert. Die Gewerbeschule hatte sich im April 2015 beworben und die Jury hat im Juli 2015 das Projekt als eines von zehn Projekten ausgewählt und zur Umsetzung empfohlen. Danach fand eine Auftaktund Vernetzungsveranstaltung in Stuttgart statt, bei der die Lehrer und die Schßler zahlreiche Details

fĂźr die Zeit der Projektumsetzung erfahren haben. Die SchĂźlerinnen und SchĂźler treffen sich jede Woche nach dem Unterricht. Die Vorkenntnisse aus dem Bereich Mechatronik kĂśnnen sie in die Arbeit einflieĂ&#x;en lassen. Die Arbeit folgt einen strengen Zeitplan, denn bis Ende Februar mĂźssen die Projekte abgeschlossen sein.

StraĂ&#x;e des Handwerks Karrierechancen zum Anfassen. Das Freiburger Handwerk auf der Job-Start-BĂśrse

D

ie Berufswahl ist keine leichte Entscheidung – deshalb ist auch der richtige Einblick in die vielen KarrieremÜglichkeiten wichtig. Auf der Job-Start-BÜrse am 27. und 28. Januar bietet das regionale Handwerk genau diesen Einblick. Die Kreishandwerkerschaft Freiburg und 16 ihrer Innungen präsentieren gemeinsam mit der Handwerkskammer Freiburg zahlreiche Handwerksberufe zum Anfassen und Ausprobieren. Am Stand der Handwerkskammer geben die Ausbildungsberater Antworten auf alle Fragen zur dualen Ausbildung im Handwerk. Tiefergehende Einblicke gibt es fßr

&OUEFDLFEFOTQBOOFOEFO"VTCJMEVOHTCFSVG

'"$)"/(&45&--5&3 'Ăƒ3#­%&3#&53*&#& 8.

%VCJTUFJO0SHBOJTBUJPOTUBMFOU IBTU4QB•BN 6NHBOHNJU.FOTDIFOVOE8BTTFSJTUEFJO&MFNFOU "VTCJMEVOHTEBVFS+BISF "VTCJMEVOHTCFHJOO4FQUFNCFS #FXJSCEJDIVOEXFSEF5FJMEFS3FHJP#ÊEFS'BNJMJF "MMF*OGPSNBUJPOFOVOUFS XXXCBEFOJOGSFJCVSHEFKPCTBVTCJMEVOH

die Besucher schlieĂ&#x;lich auf der „StraĂ&#x;e des Handwerks“: An 16 Stationen informieren Betriebsinhaber, Gesellen und Auszubildende Ăźber ihr jeweiliges Handwerk und stehen Jugendlichen, Eltern, Lehrern und allen weiteren Interessierten Rede und Antwort. Kleine Aufgaben und Aktionen ermĂśglichen es an vielen Ständen, die Berufe auch ganz praktisch zu testen. DarĂźber hinaus erwartet die SchĂźlerinnen und SchĂźler auf der Aktionsfläche ein attraktives Gewinnspiel.

ist Nachwuchs mit Engagement gefragt. Die KarrieremĂśglichkeiten sind zudem äuĂ&#x;erst vielfältig – vom Maurer bis zur Zweiradmechanikerin; von der Lehre bis zum Meistertitel und zum Bachelor-Studium.

Die Wirtschaftsmacht von nebenan zeigt auf der Job-Start-BĂśrse somit eindrucksvoll: In den Ausbildungsberufen des Handwerks

Weitere Informationen zu den KarrieremĂśglichkeiten im Handwerk gibt es auch im Internet unter www.handwerk.de.

Die Job-Start-BĂśrse Freiburg findet am 27. und 28. Januar im Konzerthaus Freiburg statt. Am Mittwoch, 27. Januar ist die Messe von 16.30 Uhr bis 20.00 Uhr geĂśffnet, am Donnerstag, 28. Januar von 8.30 Uhr bis 14.30 Uhr.


BERUF & KARRIERE

Samstag, 23. Januar 2016

7

MARKT

Wir suchen zum 01.09.2016

Kauffrau/-mann im Groß- und Außenhandel

ag, 23. Januar 2016

Die Börse zum Erfolg

Brillux ist einer der führenden, konzernunabhängigen Hersteller von Bautenlacken und -farben in Deutschland mit Hauptsitz in Münster. In über 160 Niederlassungen stehen wir unseren Kunden mit umfassenden Produkt- und Serviceleistungen zur Seite. Mittlerweile arbeiten über 400 Auszubildende bei uns. Damit erreichen wir bei mehr als 2.400 Mitarbeitern eine Ausbildungsquote von ca. 17 %.

m 23. Januar 2016

Job-Start-Börse am 27. und 28. Januar in Freiburg: Rund 130 Aussteller und mehr als 200 Ausbildungsberufe

Voraussetzung Fachoberschulreife/mittlere Reife, Fachhochschulreife oder Abitur Ausbildungsort Freiburg Ausbildungsdauer 3 Jahre

www.brillux.de/ ausbildung Einfach. Sicher. Schnell. Jetzt online bewerben! Brillux Tel. +49 (0)251 7188-8780 ausbildung@brillux.de

BX_AzubiAnz-Freib-95x90_4c.indd 1

B

erufsorientierung zum Anfassen - das bietet die Job-StartBörse am Mittwoch, 27., und Donnerstag, 28. Januar, im Konzerthaus Freiburg. Wissenswertes gibt es an diesen beiden Tagen nicht nur für Schülerinnen und Schüler, sondern auch für Eltern sowie Lehrerinnen und Lehrer. Ausbildungsbetriebe der Region, Verbände, Fachschulen und die acht Freiburger Beruflichen Schulen bieten an den beiden Tagen Informationen über die schulische oder berufliche Ausbildung sowie das Duale Studium. Ob im Handel, in der Industrie, im Handwerk oder in den Bereichen der Dienstleistungen, der Pflege oder der öffentlichen Verwaltung: Rund 130 Aussteller aus der Region geben Auskunft über mehr als 200 Ausbildungsberufe. Hinzu kommen kostenfreie Vorträge zur Berufsorientierung und -findung sowie ein Bewerbungsmappencheck. Schülerinnen und Schüler können sich mit Azubis der ausstellenden Betriebe austauschen und so aus erster Hand mehr über die Ausbildung in den jeweiligen Unternehmen erfahren. Eltern, Lehrerinnen und Lehrer lernen

SEMINAR

Ein Netzwerk einrichten können Eine solide Grundlage im Aufbau eines Netzwerks zur Kommunikation nach innen wie nach außen bietet das Seminar „Netzwerk Grundlagen“ (Business Network), das die Gewerbe Akademie Freiburg ab dem 20. Februar 2016 durchführt. Wer seinen weiteren Berufsweg im IT-Bereich sieht, der kann hier praxisbezogene Kenntnisse erwerben. Dazu gehört Wissen zu Aufbau und Installation von Netzwerken sowie das Einrichten von Netzwerken mit Software. www.wissen-hoch-drei.de

QR-Code scannen und Video ansehen

15.01.16 14:35

Volles Haus, viel Interesse: Beinahe 9000 Besucherinnen und Besucher kamen zur Job-Start-Börse im Jahr 2015 in das Konzerthaus. hier Details über neue Berufsbilder kennen. „Die Job-Start-Börse ist die Gelegenheit für Jugendliche und junge Erwachsene, sich einen Überblick über die Ausbildungsmöglichkeiten in unserer Region zu verschaffen“, sagt Simon Kaiser, Leiter Geschäftsbereich Berufsbildung der IHK Südlicher Oberrhein. „Mit dem speziellen Rahmenprogramm und dem großen Angebot für angehende Abiturienteninnen und Abiturienten ist der Termin gerade auch für diese Zielgruppe ein absolutes Muss.“ So biete die IHK beispielsweise Zusatzqualifikationen im Rahmen der Ausbildung speziell für Abiturientinnen und Abiturienten und präsentiere diese an ihrem Stand. Für eine gezielte Vorbereitung des Besuchs der Job-Start-Börse gibt es die Homepage www.jobstartboerse.de, auf der Interessierte nach Ausstellern, Ausbildungsberufen oder Angeboten zum Dualen Studium suchen können. Hier gibt es auch die Messeübersichtsbroschüre, Flyer, Anmeldeformulare für Schu-

len sowie das Rahmenprogramm oder Pläne zum Download. Die Messeübersichtsbroschüre liegt außerdem im Konzerthaus aus. Bereits seit dem Jahr 2000 gibt es die Job-Start-Börsen in den Landkreisen Breisgau-Hochschwarzwald und Emmendingen und dem Stadtkreis Freiburg. Seither haben sie zehntausende junge Menschen als wichtige Plattform für die Berufswahl genutzt. Träger der Job-Start-Börsen sind die AOK Südlicher Oberrhein, die Arbeitsagentur Freiburg, die Badische Zeitung, die Handwerkskammer Freiburg, die Industrie- und Handelskammer Südlicher Oberrhein und die Sparkasse Freiburg - Nördlicher Breisgau. Die JobStart-Börse in Freiburg findet in Kooperation mit dem Tag der beruflichen Bildung der acht Freiburger beruflichen Schulen statt. Öffnungszeiten: Mittwoch, 27. Januar, 16.30 bis 20 Uhr, und Donnerstag, 28. Januar, 8.30 bis 14.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. www.jobstartboerse.de

DEUTSCHE ANGESTELLTEN-AKADEMIE

Zukunft braucht Ziele Berufe auf gesunder Grundlage

Logopädie Sie sind an einer Ausbildung zum/-r kompetenten Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schlucktherapeuten/-in interessiert? Beginn: Oktober 2014 2016 Logopädieschule Freiburg Salzstraße 12-16 • 79098 Freiburg Telefon 0761 791739-0 E-Mail angelika.bauer@daa.de Studieren Sie dazu ausbildungsbegleitend:

Health Care Studies

G9 ! Hier Abi im Schon mal daran gedacht, bei uns auf die Schule zu gehen ?

Jetzt schlau machen! Info-Abend Do 28.01.16 18:00 Uhr Grundschule 19:30 Uhr Weiterführende Schulen und Oberstufen >>> Wirthstraße 30, 79110 Freiburg

(B.Sc.)

an der HFH ∙ Hamburger Fern-Hochschule Beginn: Herbst 2014 2016 am Studienort Freiburg Telefon 0761 20722-0 Internet www.hamburger-fh.de

Rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gern.

www.logopaedieschule-freiburg.de 04042014_Anzeige_90x90_Logopädie_HSC_Freiburg.indd 1

04.04.2014 14:55:13

www.fcs-freiburg.de


8

Evangelische Fachschule für Altenpflege Nonnenweier g G mb H

MARKT

Dann bewerben Sie sich bei uns für eine Ausbildung zum/zur

Altenpflegerin/Altenpfleger Altenpflegehelferin/Altenpflegehelfer

Wohnheimzimmer auf dem Schulgelände können zur Verfügung gestellt werden. Wir freuen uns über Ihren Anruf oder Ihre Bewerbung. Schulleiter Herr Eisenbarth · Ottenheimerstraße 20 · 77963 Schwanau · Tel. 07824 301-175 E-Mail: info@altenpflegeschule-nonnenweier.de · www.altenpflegeschule-nonnenweier.de

Gesundheitsförderung berufsbegleitend studieren:Weiterbildungsangebot der Universität Freiburg und der Hochschule Furtwangen startet im Februar

G

esundheit kann aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet werden. Welche Rolle spielt die Ernährung? Welche bedeutenden Funktionen übernehmen Bewegung und Training? Welche Möglichkeiten gibt es den Gesundheitszustand eines Menschen zu diagnostizieren? Diesen Fragen auf den Grund zu gehen und mit evidenzbasiertem Wissen zu beantworten ist Ziel der berufsbegleitenden Weiterbildung „Interdisziplinäre Gesundheitsförderung“, die in 2015 als Pilotdurchgang startete und nun ab Februar regulär angeboten wird. Das innovative Konzept wurde von der Universität Freiburg gemeinsam mit der Hochschule Furtwangen entwickelt und soll

bis zum 1. März anmelden!

bis Herbst 2017 zum Masterstudiengang (M.Sc.) ausgebaut werden. Die Interdisziplinarität wird hierbei durch vier Zertifikatsstudien (CAS) abgebildet, welche jeweils einen anderen Schwerpunkt im Bereich der Gesundheitsförderung haben. „Das CAS bietet unglaublich viel wissenschaftliches Hintergrundwis-

MECHATRONIK Das Technische Gymnasium führt zum Abitur und damit zur Allgemeinen Hochschulreife und wendet sich an Schüler mit Mittlerem Bildungsabschluss. Online-Anmeldung bis 1. März 2016 https://anmeldung-bs.rpf.fr.schule-bw.de

Zweijährige Berufsfachschule ELEKTROTECHNIK FAHRZEUGTECHNIK Die Vollzeitschule vermittelt den Mittleren Bildungsabschluss und gleichzeitig eine berufliche Grundqualifikation. Zulassungsvoraussetzung: Hauptschulabschluss Anmeldung bis 1. März 2016 direkt an der Schule Gewerbeschule Breisach, Grüngärtenweg 10, 79206 Breisach Tel. 07667-9197-0 oder www.gewerbeschule-breisach.de

Nach der Mittleren Reife:

sen. Es bereichert meine tägliche therapeutische Arbeit sehr“, so Johannes Blume, Physiotherapeut und einer der ersten Teilnehmer des Zertifikatsstudiums „Neuromuskuläre Funktion – Bewegungsanalyse und Training“. Das zentrale Thema ist die Funktionsweise menschlicher Bewegung und die Umsetzung dieses Wissens in die Bereiche Training und Trainingssteuerung. Ein weiterer Baustein der Weiterbildung ist das CAS „Angewandte Ernährungswissenschaft – Gesundheit, Leistung, Sport“. Hierbei geht es um gesunde Ernährung und deren Anwendung in Alltag und bei körperlicher Aktivität. Weitere Informationen und Anmeldung unter www.igf-studium.de

Dynamisches Team Ein sportlicher Beruf für alle Wasserbegeisterten. Die Regio Bäder GmbH sucht begeisterte und engagierte junge Menschen

A

Technisches Gymnasium

Samstag, 23. Januar 2016

Innovatives Konzept

Ein staatr h lic anerkannte it m Beruf Zukunft!

Haben Sie Freude daran, anderen Menschen zu helfen?

BERUF & KARRIERE

rbeiten, wo andere ihre Freizeit verbringen. Das klingt verlockend und ist für Fachangestellte für Bäderbetriebe der tägliche Arbeitsort. Der bisher wenig bekannte Ausbildungsberuf bietet sportbegeisterten jungen Menschen, die gerne in Bewegung sind, eine fundierte Ausbildungsmöglichkeit mit Perspektive. Selbst schwimmen, gemeinsam als Team Veranstaltungen und Kurse gestalten und betreuen, jährlich über 1.000 Kindern das Schwimmen beibringen- das alles und viel mehr bietet die vielfältige Ausbildung zur/zum Fachangestellten für Bäderbetriebe bei der Regio Bäder GmbH. Die angehenden Bäder-Experten übernehmen als Aufsichtsund Rettungsperson bereits während

der Ausbildung Verantwortung und sind als Ersthelfer in Notsituationen sofort zur Stelle. Fünf Hallen- und drei Freibäder mit einer Wasserfläche von über 8.000 Quadratmetern und Zusatzangeboten aus Sport & Wellness müssen technisch „in Schuss“ gehalten und jährlich über 400.000 Badegäste bei ihrem Besuch service-

orientiert betreut werden. Mit ihrem Einsatz sorgen Fachangestellte für Bäderbetriebe dafür, dass sich die Badegäste wohlfühlen und immer gerne wiederkommen. Die dreijährige Ausbildung zeichnet sich durch eine enge Verzahnung von Theorie an der Berufsschule (Blockunterricht) und der Praxis in den Bädern aus. Die Regio Bäder GmbH sucht als städtische Gesellschaft begeisterte und engagierte junge Menschen, die Lust haben sich mit Ideen und persönlichem Engagement als Teil eines dynamischen Teams in den Betrieb einer vielseitigen Bäderwelt einzubringen. Weitere Infos zur Bewerbung und den Regio Bädern gibt es unter www.badeninfreiburg.de/jobs-ausbildung.

Samstag, 23.01.2016, 11–15 Uhr:

GRAFIK TAG DER OFFENEN PRODUKT SCHULE SCHULE+INFOTAG MEDIEN DESIGN Akademie für Kommunikation in Baden-Württemberg

Lernen Sie die Räumlichkeiten der Akademie für Kommunikation Freiburg in der Kaiser-Joseph-Straße kennen und informieren Sie sich über die Inhalte und Strukturen, Zielsetzungen und Chancen der Ausbildung in den Berufskollegs für Grafik-Design, Produkt-Design und Technische Dokumentation. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Unsere aktuellen MAPPENKURSE zur Vorbereitung für die Aufnahmeprüfung im BK-Grafikdesign beginnen am 30. Januar 2016.

Kaiser-Joseph-Straße 168 | 79098 Freiburg | Tel: 0761/1564803-0 | www.akademie-bw.de


Samstag, 23. Januar 2016

BERUF & KARRIERE

MARKT

Aus- und Weiterbildung 2016

9

Junge Streitschlichter „Ich hab doch nur Spaß gemacht !?“ Soziales Lernen hat an der Freien Christlichen Schule (FCS) einen hohen Stellenwert.

E

ike Wiedner, Fachberaterin für Sozialtraining und systemische Mobbingintervention in Schule und Jugendhilfe und Mitarbeiterin der FCS, bildet bereits seit sechs Jahren Schülerinnen und Schüler als Streitschlichter aus, um Mitschülern zu helfen, wenn sie mit der Lösung von Konflikten allein nicht zurechtkommen. Die Gruppe umfasst jedes Jahr etwa 15 Schülerinnen und Schüler ab Klasse 7. Ergänzt wird sie durch die anlernenden Assistenten aus den Klassen 5 und 6. In ihrer Ausbildung lernen die Kinder und Jugendlichen Kommunikationsregeln und -techniken sowie das Führen und Leiten von vermittelnden Gesprächen. Sie treffen sich ein Mal im Monat für eine Unterrichtsstunde, um zu lernen und Erfahrungen auszutauschen. „Diese Aufgabe fordert die Kinder und Jugendlichen sehr heraus und sie lernen eine Menge Wichtiges für ihr Leben,“ so Eike Wiedner. „Die Streitschlichter übernehmen eine wichtige Funktion in der kon-

kreten Intervention bei Konflikten“, so Alexander Pollhans, Vorstand des Trägervereins. „Wir als Schule wollen aber mehr. Wir wollen, dass es zu diesen „Hilferufen“ in Konflikten gar nicht erst kommt und präventiv unseren Kindern und Jugendlichen Wege und Möglichkeiten aufzeigen, wie sie auf angemessene Art und Weise ihre Rechte vertreten können.“ „Sich in den anderen hineinversetzen zu können, ist die Voraussetzung für Empathie und damit

für eine gewaltfreie Konfliktlösung; unabhängig von äußeren Einflüssen oder Erziehung,“ so Eike Wiedner. „Diese Fähigkeit zu erlernen und einzuüben, ist daher Kernpunkt des Sozialtrainings.“ Info-Abend: Do., 28. Januar 2016, 18:00 Uhr zur Grundschule; 19:30 Uhr zu den weiterführenden Schulen und dem TG. Tag der offenen Tür: Sa., 27. Februar 2016, 10:00 – 13:00 Uhr für alle Schularten

In besonderer Weise Der IB Freiburg auf der Jobstartbörse: FÖJ und Carlo Schmid Schule Einsatzstellen und Teilnehmer/innen für das FÖJ werden noch gesucht

D

er IB konnte das Umweltministerium Baden-Württemberg mit seinem Gesamtkonzept überzeugen, dass er in besonderer und zuverlässiger Weise die Gewähr für die Durchführung des FÖJ bieten kann. Der IB ist einer von vier Trägern, die in Baden-Württemberg das FÖJ anbieten. Ab sofort werden noch Einsatzstellen und Teilnehmer/

innen für das FÖJ im Raum Freiburg gesucht. Der Einstieg ist jetzt sofort noch möglich. Mitbringen sollten die jungen Menschen ein Interesse an ökologischen Fragen, Neugier und Engagement. Die Tätigkeitsfelder im FÖJ sind breit gefächert. Dazu gehören Arten- und Biotopschutz, Besu-

cherbetreuung, Umweltbildung, Vereins- und Öffentlichkeitsarbeit, Herstellung und Vertrieb von Biound Regionalprodukten sowie praktische Arbeiten in Einrichtungen der ökologisch orientierten Forst-, Fischerei- und Landwirtschaft. Ansprechpartner zum FÖJ und FSJ finden Sie auch auf dem Messestand C 46 der Job-Start-Börse im 1. OG. Der Internationale Bund (IB) bietet an der Carlo Schmid Schule auch in diesem Jahr verschiedene Möglichkeiten zur Ausbildung und Qualifizierung an. Die zweijährige Wirtschaftsschule richtet sich an Hauptschüler/ innen, die den Erwerb der Fachschulreife anstreben. Neben einer vertieften Allgemeinbildung erhalten die Schüler/innen eine breit angelegte berufliche Grundausbildung im kaufmännischen Bereich. Bei Aufnahme einer Ausbildung im kaufmännischen Bereich kann bis zu einem Jahr auf das Ausbildungsverhältnis angerechnet werden (sog. Lehrzeitverkürzung). Mit dem erfolgreichen Besuch der Berufsfachschule erwerben die Schüler/innen einen Mittleren Bildungsabschluss. Alle Infos auf: www.eos-fsj.de, T: 0761/60080-06; info@eos-fsj.de

Bis zu 50% PREISVORTEIL! EU-Förderung 01.02.–09.03.16

Buchführung / Grundkurs Mo+Mi 18:00–21:15, 40 UE

02.02.16

Thermografie von Wärmebrücken Di 9:00–16:30, 8 UE

02./03.02.16

Fachkund. f. Arbeiten an HV-eigensicheren Systemen Di+Mi 8:00–16:00, 16 UE / Hybrid Fahrzeuge

20.02.–25.06.16

Netzwerk Grundlagen (Business Network) Sa 8:30–14:45, 100 UE

08.03.–22.04.16

Entgeltabrechnung / Grundkurs Di 18:00–21:15, Fr 17:30–20:45, 40 UE

Info-Line: 0761 15250-0; Fax -15 info@wissen-hoch-drei.de

am 19. Februar 2016 Wir freuen uns, Schüler/innen, Eltern und allen Interessierten unsere Ausbildungsgänge vorstellen zu können:

Gesundheitswesen

Ebenso erhalten Sie Informationen über Praktikas und Freiwilligendienste in der Diakonie Kork. Auszubildende, Mitarbeitende und Dozenten informieren über

Auftaktveranstaltung um 14.30 Uhr im Johanna-Barner-Saal der Diakonie Kork Diakonie Kork Landstraße 1 77694 Kehl-Kork www.diakonie-kork.de


10

Ausbildungs- und Studienplätze

für alle Schulabschlüsse und Vorkenntnisse!

Achtung: Die Bewerbungsfristen laufen bald ab!

Neuer Studiengang:

Soziale Arbeit

Stadt Freiburg im Breisgau · Haupt- und Personalamt Rathausplatz 2-4 · 79098 Freiburg

Wir freuen uns auf Eure Bewerbung!

s! Bewegdiffwera ence! Make a

deinen Freiwilligeniwilliges Soziales Jahr, Melde dich für dein Fre h an: (07 61) 319 16- 65. fac ein f Ru ! um ktik dienst oder dein Pra ser vice ry social year, voluntary Join us for your volunta l: +49 761 319 16- 65. cal a us e giv t Jus ! or traineeship

FSJ oder BFD bei der Caritas in Freiburg: Sammle Erfahrungen Gain experience Unterstütze Kinder, Ältere oder Menschen mit Behinderung Support children, elderly or challenged people In einer unserer 60 Einrichtungen in Freiburg und Umgebung In one of our 60 facilities in Freiburg and area WG-Zimmer frei! We provide housing! Caritasverband Freiburg-Stadt e. V. Herrenstraße 6 79098 Freiburg . Telefon (07 61) 319 16-0 . fsj@caritas-freiburg.de www.caritas-freiburg.de . www.facebook.com/caritas.freiburg

Gesundheit hat Zukunft. Wir haben die Ausbildung! IB Medizinische Akademie Freiburg Ergotherapeut (m/w) Logopäde (m/w) Arbeitserzieher (m/w) Berufsfachschule für Kinderpflege Berufsfachschule Gesundheit und Pflege Berufsfachschule für Zusatzqualifikationen – Erziehung Weitere Informationen zu unseren Bildungsund Studienangeboten finden Sie unter www.ib-med-akademie.de oder www.ib-hochschule.de

Wir sind erreichbar unter Tel 0761 4709988-11, -14 und E-Mail an freiburg@ib-med-akademie.de Schönauer Str. 4 . 79115 Freiburg

BERUF & KARRIERE

Samstag, 23. Januar 2016

Viele sinnvolle Wege

Wir bieten zum 01.09.2016 noch zahlreiche verschiedene

Informiert Euch jetzt auf der JOBSTARTBÖRSE, auf unserer Homepage freiburg.de/ausbildung oder bei Cathrin Achberger, Tel. 0761/201-1224

MARKT

Einstieg in den sozialen Bereich über Praktikum oder Ausbildung. Beweg was! Über den Caritasverband Freiburg-Stadt.

F

reiwilliges Soziales Jahr (FSJ), der Bundesfreiwilligendienst (BFD) oder ein Praktikum ? Über den Caritasverband Freiburg-Stadt e. V. lernen jedes Jahr über 100 junge Erwachsene den sozialen Bereich näher kennen, sammeln neue Erfahrungen und orientieren sich beruflich. Ob Werkstätte, Wohneinrichtung, Kindertagesstätte, Beratungsstelle, Pflegeheim, ambulanter Dienst oder Kaufhaus: Viele der rund 60 Dienste und Einrichtungen des Verbandes in Freiburg und dem Umland bieten die Chance, sich einzubringen. Dabei können die Teilnehmer während ihrem FSJ oder BFD auch die internen Fort- und Weiterbildungsangebote nutzen, und bei Bedarf sorgt der Verband für eine Unterkunft. Wer sich beruflich schon orientiert hat, kann hier ein Vorpraktikum, Semesterpraktikum oder Anerkennungsjahr

Im sozialen Bereich helfen: Jedes Jahr lernen beim Caritasverband Freiburg-Stadt 100 junge Erwachsene den sozialen Bereich näher kennen absolvieren bzw. eine Ausbildung in den Bereichen Heilerziehungspflege, Altenpflege oder Altenpflegehilfe machen. So bietet der Caritasverband Freiburg-Stadt viele Wege in

Attraktive Standorte Medizinische Akademie: Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie, Arbeitserziehung im Angebot Warum entscheiden sich junge Menschen für eine Aus- und Weiterbildung im sozial-medizinischen Bereich? Antworten unserer Schüler/innen:„Ich bekomme nach der Ausbildung ziemlich sicher einen Arbeitsplatz.“ „Es ist schon immer mein Wunsch gewesen, mit Menschen zu arbeiten.“ „Die Kombination von Medizin, Pädagogik und Psychologie fasziniert mich.“ Wo könnte Lernen mehr Spaß machen als an den attraktiven Standorten Baden Baden, Freiburg, Reichenau/Konstanz und Tübingen? Die Medizinische Akademie sorgt an diesen Standorten dafür, dass engagierte und kompetente Ausbilder/innen den Schüler/innen fundierte Kenntnisse vermitteln, damit sich diese zu selbständigen Therapeut/innen oder pädagogisch versierten Fachkräften entwickeln können. Eine enge Verzahnung von theoretischem Unterricht und praktischer Ausbildung ist die Basis der Unterrichtskonzepte. Damit diese Verzahnung funktioniert, kooperiert die Medizinische Akademie mit Kliniken, Reha-Einrichtungen und pädagogischen Institutionen. ArbeitserzieherInnen betreuen und fördern behinderte und nicht behinderte Menschen mit dem Ziel, ihnen die Aufnahme einer geregelten Tätigkeit zu ermöglichen. ErgotherapeutInnen machen es sich zur Aufgabe, Menschen

zu unterstützen und zu fördern, ihren persönlichen Alltag so selbst bestimmt und eigenverantwortlich wie möglich leben zu können. Die Aufgabe von LogopädInnen ist es, die stimmlichen und sprachlichen Fähigkeiten von Patienten aller Altersstufen zu verbessern oder wiederherstellen, damit diese eine befriedigende Kommunikationsfähigkeit erlangen. PhysiotherapeutInnen arbeiten an und mit Menschen. Ihr Einsatz ist in allen Fachbereichen der Medizin, Prävention und Rehabilitation. Immer häufiger sind PhysiotherapeutInnen in den Bereichen von Sport, Fitness, Wellness und alternativen Heilmethoden aktiv. Die Berufsfachschule für Gesundheit und Pflege schließt mit der Prüfung der Fachschulreife ab. Dadurch werden Berufswege eröffent, die diesen Abschluss voraus setzen, wie z.B. Gesundheitsfachberufe und medizinische Assistenzberufe. Berufsfachschule für Kinderpflege: Der Beruf der Kinderpflegerin / des Kinderpflegers gehört zu den pädagogisch-betreuenden Berufen. Ihr Einsatzgebiet befindet sich in der Regel in Kindertagesstätten.

www.med-akademie

eine sinnvolle und sichere berufliche Zukunft. Weitere Infos: www.caritas-freiburg.de, email: personal@caritas-freiburg.de

ERLEBNISPÄDAGOGIK

Faszinierende soziale Welt Der gemeinnützige Verein EOS-Erlebnispädagogik aus Freiburg vermittelt Freiwillige in Deutschland und weltweit. Dies bietet die Chance, die faszinierende Welt der sozialen Berufe sowie, beim internationalen Freiwilligendienst (IJFD), zusätzlich noch andere Länder und Kulturen und natürlich die Sprache kennenzulernen. Man tut Gutes und Sinnvolles, man lernt, auf eigenen Füßen zu stehen, sammelt wertvolle Erfahrungen – und findet vielleicht sogar den Traumberuf? Einsatzfelder sind z.B.: Kinderund Jugendhilfeeinrichtungen, Kindergärten, Schulen, Altenoder Pflegeheime, Krankenhäuser. Aber auch Landwirtschaft und freizeitpädagogische Einrichtungen. Oder wie wär‘s mit einem FSJ im Ökodorf auf Gran Canaria?Ein Freiwilligendienst steht allen ab 16 Jahren innerhalb Deutschlands offen (FSJ und Bundesfreiwilligendienst)- ab 18 Jahren der Internationale Freiwilligendienst mit weltweiten Einsatzstellen. Egal, welcher Schulabschluss. Nach über 10 Jahren Schulbank – steht die Welt offen! Ein unvergessliches Highlight sind die EOS-Begleitseminare. Hier treffen sich alle EOS-Freiwilligen aus den verschiedensten Einsatzstellen. Man lernt viele Leute kennen, kann sich offen austauschen und Freundschaften knüpfen. Man erkundet dabei auch seine Lebensaufgabe.


Samstag, 23. Januar 2016

Fotos: Witters

Ehrlicher Kerl mit Torriecher: Harvard Nielsen kam zur Winterpause neu von RB Salzburg, von wo er nach Braunschweig ausgeliehen war

Glück im Unglück SC Freiburg. Nils Petersen fehlt nach Knöchelverletzung rund vier Wochen lang. Letzter Test gegen Zürich am 30. Januar. Von Michael Zäh

G

lück im Unglück nannte es SC-Torjäger Nils Petersen, dass er „nur“ eine Außenbandverletzung am Knöchel hat, nachdem er im Trainingslager im spanischen Sotogrande nach einem Kopfball ohne Gegnereinwirkung unglücklich landete. Dennoch wird der wichtige Führungsspieler rund vier Wochen pausieren müssen und somit beim Auftaktspiel in die Restsaison am Freitag, 5. Februar in Bochum wohl ebenfalls fehlen.

Schnell und trickreich: Lucas Hufnagel hat beim SC eine gute Perspektive

Unter diesen Umständen kann sich Havard Nielsen, der norwegische Neuzugang des SC womöglich gleich zu Saisonstart im Angriff der Freiburger beweisen. Der erst 22-jährige Offensivspieler kam in der Winterpause von RB Salzburg, wobei er in den beiden vergangenen Spielzeiten an Eintracht Braunschweig ausgeliehen war und dort in 46 Spielen in der Ersten und Zweiten Bundesliga zehn Tore erzielte. Für die norwegische Nationalmannschaft bestritt der junge Stürmer bislang 14 Spiele und schoss zwei Tore. Da Havard Nielsen außerdem die kleine norwegische Fraktion beim SC Freiburg nun auf drei

Mann aufstockt, neben Vegar Hedenstad und Mats Möller Daehli, machte also der norwegische Teammanager Jan Aage Fjörtoft den sogenannten „Wikinger-Check“ für die „Bild-Zeitung“ und befand dort über Harvard Nielsen, dass er „einer mit Torriecher“ ist und überdies ein ehrlicher Bursche, der hart an sich arbeite. Das Trainingslager des SC im Süden Spaniens lief ansonsten so ruhig und konzentriert ab, wie es sich die Verantwortlichen halt immer wünschen. Im ersten Testspiel gab es in Marbella gegen den FC Luzern ein 1:1. Danach folgen im Trainingslager noch die Testspiele gegen den FC Basel und den KSC, bevor es dann im heimischen Schwarzwaldstadion am Samstag, 30. Januar, um 14 Uhr noch den Test gegen GC Zürich gibt. Eine knappe Woche später geht es dann zum Freitagspiel nach Bochum, um dort den Vorsprung von acht Punkten auf den ersten Nichtaufstiegsplatz zu verteidigen. Wird nicht ganz leicht.

Gut eingepackt: Vincenzo Grifo im Trainingslager im spanischen Sotogrande


Samstag, 23. Januar 2016

12

FUSSBALL

BUNDESLIGA

Samstag, 23.

Foto: Neithard Schneider

Ausgabe 194 am 23.

INJEKTIONS GEN ABDICHTUN

Orth & Schöpflin Freiburg GmbH

✆ 0761 / 2144 22 - 50


BUNDESLIGA

Januar 2016

Von Gestellen, die mal klappern Bundesliga. Dortmund spielt in Gladbach und die Bayern verlieren nur, wenn sie traurig sind. Von Michael Zäh

F

ür Freunde des gepflegten Fußballs hat das Warten ein Ende. Denn dieses Wochenende startet die Bundesliga in die Restsaison. Dabei gibt es ein Gesicht, das immer mehr in den Mittelpunkt rückt, zumal ein anderes sich auf Abschiedstour befindet. Thomas Tuchel, von dem die SZ zu Beginn der Saison noch schrieb, dass er als ein Klappergestell daher komme, durch das der Wind bläst, hat sich in der Hinserie durch (meist) unaufgeregte, redliche Arbeit ausgezeichnet. Er führte so den BVB wieder dorthin, wo er unter Jürgen Klopp in den Jahren zuvor auch meistens war: Also auf einen Champions-League-Platz. Und formte sein Team als einen perspektivisch ernst zu nehmenden Verfolger der Bayern (auch wenn dies in laufenden Saison kaum noch ein echter Zweikampf ist). Während Klopp sich mittlerweile in Liverpool austobt (was übrigens via TV in der bundesligafreien Zeit nett anzuschauen war), lobte Marco Reus vor dem Start nach der Winterpause seinen Trainer Thomas Tuchel über den grünen Klee. Im Interview mit der „Welt am Sonntag“ erklärte Reus, dass die Umstellung des Spilstils (auf mehr Ballbesitz), die aktive Regeneration nach den Trainingseinheiten sowie die Umstellung der Ernährung viel gebracht haben wird, nicht unbedingt gleich und sofort, „aber auf Sicht vielleicht schon“, so Reus. Also klar, viele Spieler sind inzwischen so schmal geworden, dass sie wie der Wind durch gegnerische Abwehrreihen pfeifen, die dadurch wie Klappergestelle daher kommen und es darüber hinaus jedem Linienrichter schwer machen, ein Abseits erkennen zu wollen - mangels Körpermasse. „Tuchels Ansätze haben uns deutlich weitergebracht“, sagte Reus also im Interview. Das ist natürlich im Vergleich zur zurückliegenden Absturz-Saison gemeint, in der die Dortmunder zur Winterpause sogar in Abstiegsgefahr schwebten und dann Jürgen Klopp seinen Hut nahm. Zuvor gelang Klopp

bekanntlich etwas, was Tuchel trotz seiner gekonnten Selbstvermarktung noch längst nicht vorweisen kann: Zwei Meistertitel vor den Bayern und ein Pokalsieg gegen dieselben. Die unverhoffte Niederlage am letzten Spieltag vor der Winterpause in Köln hat den möglichen Angriff in der Restsaison so ziemlich vermasselt. Statt fünf Punkte sind es nun doch schon acht auf die Bayern, also quasi uneinholbar, trotz des Abschieds von Pep Guardiola zur neuen Saison, was übrigens ebensogut Kräfte frei machen als Punkte kosten kann. Sagen wir mal: Sieg in der Champions-League, weil man sich ja später nie mehr so „Top-top-top“-herzlich trifft, sondern nur noch als Gegner. Nun gut, die Dortmunder sind jedenfalls am Samstag im „Topspiel“ in Gladbach zu Gast (Samstag, 18.30 Uhr), wo die Bayern vor der Winterpause tatsächlich verloren haben, weil dort eine Laune herrscht, wie sie nur im Fußball stattfinden kann: Keiner weiß, warum der ursprünglich als Interimstrainer gedachte André Schubert eine unfassbare Siegesserie in schwierigster Situation (nach brutalem Fehlstart und der „Flucht“ des in den Jahren zuvor so gefeierten Lucien Favre) hinlegte, die sogar alle Rekorde seines Vorgängers einriss. Die Bayern eröffnen den Spieltag bereits am Freitag (20.30 Uhr) beim Hamburger SV, wo sie höchstens wegen hanseatischem Schneetreiben verlieren können, statt mit den HSV-Jungs auf gut bayrisch Schlitten zu fahren (Ergebnis bei Redaktionsschluss nicht bekannt), oder eben, weil die Enttäuschung über die Entscheidung Pep Guardiolas, den Verein zu verlassen, sich so auswirkt wie bei der lächerlichen Niederlage im Vorbereitungsspiel zuletzt gegen den KSC. Stuttgart muss nach Köln, Hoffenheim hat Leverkusen zu Gast, Bremen spielt auf Schalke und Hannover zu Hause gegen Darmstadt. Das ist alles Abstiegskampf. Wo Gespenster als Klappergestelle drohen.

FUSSBALL

13


14

ANZEIGE

ZAHNGESUNDHEIT

Samstag, 23. Januar 2016

„Ich will absolute Transparenz!“ Im Einzelfall kann die Zuzahlung für ein Implantat bei 199 Euro liegen: Dr. Kambiz Dibah hat eine hauseigene Kalkulation mit „spitzem Skalpell“ aufgestellt. Er will, dass sich jeder ein Qualitäts-Implantat leisten kann.

S

eit über sechs Jahren setzt Dr. Kambiz Dibah nun schon sein soziales Konzept in die Tat um, das ihm den Namen „Robin Tooth“ eingebracht hat. Er hat als Freiberufler messerscharf kalkuliert, „mit spitzem Skalpell“, wie er sagt. Und so kommt es, dass Dr. Kambiz Dibah ein Markenimplantat im Einzelfall schon für weniger als 200 Euro Zuzahlung anbieten kann. Nach sechs Jahren auf seinem Weg ist Dr. Kambiz Dibah trittfest und selbstbewusst. “Warum sollen wir uns dafür entschuldigen, dass wir ein sozialens Konzept erfolgreich in die Tat umsezten? Und bei wem? Ich bin stolz darauf, dass ich meinen Patienten dieses Angebot machen kann.” Und angesichts aktueller Angriffe, die zu einer juristischen Auseinandersetzung geführt haben, deren Ausgang derzeit offen ist, geht Dr. Kambiz Dibah sogar noch einen Schritt weiter: „Ich bin auch stolz darauf, wegen meines sozialen

Konzeptes verklagt zu werden.“

Zahnimplantat schon unter 200 Euro Zuzahlung Schlanke Strukturen, geschickter Einkauf des hochwertigen Materials und ambitionierte Mitarbeiter sind die Basis seines Konzeptes. Dies hat Dr. Dibah ermöglicht, dass er die Kosten für ein Implantat in der Regel bei 999 Euro ansetzen kann. Hiervon wird dann jeweils noch der Zuschuss, abgezogen den die Kassen übernehmen, und der je nach Situation verschieden hoch ausfällt. Beispiel: Ein Patient hat einen Schneidezahn bei einem Sportunfall verloren. Die Lücke ist also vorne im Frontzahnbereich. Hier zahlt die Kasse für eine Brücke in der Regel mehr als 800 Euro. Da nun Dr. Dibah seine eigenen Kosten für ein Einzelimplantat bei 999 Euro kalkuliert hat, muss der Patient also höchstens noch 199

Euro zuzahlen, um ein Implantat zu bekommen. Und dabei sind seine Implantate von höchster Qualität. Neben der Firma “Camlog“ hat er bereits vor einem Jahr auch noch die weltweit renommierte Firma “Straumann”, mit Hauptsitz in Freiburg gewonnen und nun aktuell kommt die Firma „Nobel Biocare“ hinzu. „Jetzt kann ich im Grunde genommen auch noch entscheiden, welches System für welchen Patienten am besten passt. Das ist noch mal ein Schritt in Richtung höchstwertige Versorgung, und zwar passend zu jeder Situation“, erklärt Dr. Dibah. Die Partnerschaft mit gleich drei angesehenen Firmen empfindet er als Bestätigung des sozialen Konzepts. Ritterschlag für Robin Tooth!

ich die Firmen nenne, deren Impantate ich den Patienten einsetze, dann ist das ja auch eine Verpflichtung meinerseits. Ich lege mich da öffentlich fest und die Leute können dann auch von mir genau das verlangen, was ich versprochen habe“, so Dr. Dibah. Immerhin könnten sich interessierte Leute ja heute leicht im Internet über Implantate informieren, um dann selbst zu beurteilen, welche Firma welchen Ruf hat. Und weiter: „Die Kosten für die ganze Lebenshaltung steigen ständig, die Mieten explodieren, und wer heute ein ganz normales Einkommen hat, der kann sich eine Zuzahlung von mehreren tausend Euro schlicht nicht leisten. Ich glaube, es sind fast dreiviertel der Leute, die das betrifft. Und denen muss man ein Angebot machen können, sonst würde man als freiberuflicher Zahnarzt doch an seiner Kund-

schaft vorbei planen“, so Dr. Dibah. Vielleicht hat diese soziale Idee aber auch mit der Mentalität von Dr. Kambiz Dibah zu tun. Er packt es an und verteidigt seine Idee wie ein Löwe. Er sagt: „Es geht um die Sache. Die Leute brauchen uns.”

Zahnärzte Andrea Dibah und Kambiz Dibah, Telefon 0761-35594, mail@zahnarztpraxis-dibah.de www.robin-tooth.de

„Wir können doch nicht an unseren Patienten vorbei planen“

Moderne Praxis mit Fensterblick In der Habsburgerstraße 103 ist das Zahnarzt-Ehepaar Dibah seit Jahren tätig

Dr. Kambiz Dibah will sein Konzept nicht durch Angriffe von außen verwässern lassen. Beispielsweise geht es um die Frage, ob er die namhaften Implantat-Firmen in Veröffentlichungen nennen darf. „Was kann bitte an absoluter Transparenz schlecht sein? Wenn

Eingespieltes Team seit Jahren: Zahnärzte Andrea Dibah (erste von links) und Kambiz Dibah mit einer ihrer Zahnarzthelferinnen


GESUNDHEIT

Die Wahl der Krone

Der Zahnarzt berät den Patienten in einem ausführlichen Gespräch über die unterschiedlichen Materialien und Arten einer Krone. Die jeweiligen Kosten werden mit verschiedenen Heil- und Kostenplänen transparent gemacht. Steht fest, welche Versorgung der Patient wählt, muss der Heil- und Kostenplan von der gesetzlichen Krankenkasse bewilligt und die Höhe des Zuschusses der Krankenkasse bestätigt werden. Gesetzliche Krankenkassen zahlen ihren Versicherten bei Zahnersatz einen sogenannten befundbezogenen Festzuschuss. Das bedeutet, dass die Krankenkasse für jeden zahnärztlichen Befund einen festgesetzten Betrag übernimmt. Zu

diesem Zweck hat ein Fachgremium der Krankenkassen und der Zahnärzte über 40 Befunde in einer klar definierten Tabelle katalogisiert. Der Zuschuss deckt mindestens 50 Prozent der Kosten einer sogenannten Regelversorgung. Das Sozialgesetzbuch V bestimmt, dass die Art von Zahnersatz ausreichend, zweckmäßig und wirtschaftlich sein muss. Den festgelegten Betrag zahlt die Krankenkasse unabhängig davon, ob sich der Versicherte für eine einfache oder eine aufwändige Versorgung entscheidet. Finanziell schlecht gestellte Personen – sogenannte Härtefälle – erhalten den

doppelten Festzuschuss. Somit ist für diese Personengruppe eine Regelversorgung zuzahlungsfrei. Die Krankenkassen prüfen, wer einen Anspruch hierauf hat. Besucht der Patient zur Vorsorgeuntersuchung seinen Zahnarzt regelmäßig einmal im Jahr und lässt dies im Bonusheft vermerken, erhöht sich der Zuschuss der Krankenkasse: Sind im Bonusheft jährliche Besuche über fünf Jahre vermerkt, steigt der Festzuschuss um 20 Prozent. Hat der Patient über 10 Jahre jedes Jahr seine Zahnarztpraxis besucht, erhöht sich der Festzuschuss um insgesamt 30 Prozent.

Obwohl sich der Knochen schon abbaut, bemerken Raucher weder Schmerzen noch blutendes Zahnfleisch. Der Grund: Das Nervengift Nikotin dringt nach dem Einatmen in die feinen Blutgefäße des Zahnfleischs. Die Gefäße werden durch Nikotin verengt und das Gewebe nicht mehr normal durchblutet. Erstes Zahnfleischbluten ist ein Warnsignal auf eine beginnende Parodontitis bleibt somit aus. Steht ein operativer Eingriff beim Zahnarzt bevor, sollte vorher und nachher keine Glimmstängel angezündet werden. Denn Rauchen erschwert die Einheilung bei der Versorgung mit Zahnersatz. Gerade bei der immer beliebter werdenden Versorgung mit Implantaten scheitert die Einheilung zumeist, weil Patienten nicht von der Zigarette lassen kön-

®

Mit unseren neuen Systemen Six Month Smiles und ® Fastbraces korrigieren wir Zahnfehlstellungen bei Erwachsenen schnell und unauffällig - für ein schöneres Lächeln ein Leben lang.

ZAHNMEDIZIN

TECH

DENTALLABOR

ZÄHNE ORTHO

KIEFERORTHOPÄDIE

Foto: Initiative ProDente

nen. Das Zahnfleisch wird durch Rauchen mangelhaft mit Sauerstoff und anderen Nährstoffen versorgt: Schädliche Bakterien können sich vermehrt ansiedeln und Entzündungen auslösen. Experten fordern, dass Raucher sowohl vor dem Eingriff als auch danach eine Pause einlegen. Drei Wochen vor einer Operation mit Zahnimplantaten sollten Raucher auf Zigaretten verzichten. Auch nach dem Eingriff sollten die Glimmstengel für sechs Wochen Tabu sein.

Anzeigenservice

Gerade Zähne in kurzer Zeit.

DENT

W

er raucht erkrankt häufiger an einer schweren Zahnfleischentzündung. Raucher bemerken erst viel später, dass sie an einer Entzündung des Zahnhalteapparates leiden.

GRUND zur Freude!

GRUND

Vor einer Zahn-OP nicht rauchen. Raucher leiden besonders häufig unter schweren Zahnfleischentzündungen.

Foto: Initiative ProDente

D

SMILE

PROPHYLAXE

15

IN MEDIZIN

Nervengift

Höhere Zuschusse bei regelmäßigen Zahnarztbesuchen. Sind im Bonusheft zehn Jahre nachgewiesen, erhöht sich der Zuschuss um 30 Prozent er Zahn ist weitgehend zerstört. Eine Füllung reicht nicht aus, um ihn zu erhalten. Die Zahnwurzel ist gesund und noch ausreichend fest im Knochen verankert. Daher rät der Zahnarzt zu einer Krone. Es stellt sich die Frage: Welche Möglichkeiten einer Krone gibt es und was wird sie kosten?

KOMPETENZEN

Wir beraten Sie gerne t,JOEFSCFIBOEMVOH t1BSPEPOUPMPHJF t1SPUIFUJL t*NQMBOUPMPHJF t­TUIFUJL

Böcklerstraße 3 D 79110 Freiburg i. Br. 07 info@grund-zähne.de 0761 - 13 11 41 www.grund-zaehne.de www.grund-zähne.de

Telefon 076 65/9 34 58-21 anfrage@zas-freiburg.de

Jacobistr. 39 79104 Freiburg Jacobistr. 39 Tel. 07 61 - 3 40 05 79104 Freiburg www.gesundeZaehne-Freiburg.de Tel. 07 61 - 3 40 05

schöne Zähne - einfach genial

Samstag, 23. Januar 2016

www.gesundeZaehne-Freiburg.de

IMPLANTOLOGIE Z I R KO N I U M D I OX I D CAD/CAM KO M B I T E C H N I K SPORTSCHUTZ VO L L K E R A M I K

Wir sind die Qualitätspraxis für unsichtbare Kieferorthopädie

www.zahn-wolf.de

IHR L ÄC HELN ZU RÜ

CK

Burkheimer Straße 2 · 79111 Freiburg · Fon 0761-45538-0 · Fax 0761-45538-19/20

Helling, Hübler & Schwering Stadtstraße 28 79104 Freiburg i. Br.

! igloimedia

GEN WIR BRIN

Telefon: 07 61 / 3 88 44 - 0 Telefax: 07 61 / 3 88 44 -11 info@kieferorthopaedie-freiburg.de www.kieferorthopaedie-freiburg.de


Erleben Sie groĂ&#x;e FahrgefĂźhle. In der Stadt und weit drauĂ&#x;en. Mit seinem vielfach ausgezeichneten Design und innovativen Technologien wie dem optionalen 9-Gang-Automatikgetriebe macht der Range Rover Evoque den Weg zum Ziel – und begeistert mit einer Leistungsfähigkeit, die ihn zum echten Land Rover macht. Diese Begeisterung teilt auch der Fahr-

LEASINGANGEBOT

SUV-Kategorie zum wertstabilsten Auto 2014 kĂźrte.

Leasinglaufzeit

36 Monate

Gesamtfahrleistung

60.000 km

FOLGEN SIE UNS AUF FACEBOOK! www.facebook.com/jaguarlandroversuedbaden Sehen Sie die neuesten Videos von Jaguar und Land Rover und ganz aktuell den RANGE ROVER EVOQUE.

Range Rover Evoque eD4 Pure (5-TĂźrer) Monatliche Rate Anzahlung

Barpreis beim Händler

â‚Ź 239,00* â‚Ź 6.900,00

â‚Ź 34.500,00

LAND ROVER ZENTRUM FREIBURG

Premium Automobile Freiburg GmbH t BĂśtzinger StraĂ&#x;e 25 t 79111 Freiburg

TFMFGPOt'BY6 E-Mail: landrPWFS!BVUPBHtXXX.auto.ag t Ein Unternehmen der Kollinger-Gruppe

Verbrauchs- und Emissionswerte Range Rover Evoque: Kraftstoffverbrauch (l/100 km) innerorts 10,3–5,9, auĂ&#x;erorts 6,4–4,5, kombiniert 7,8–4,9; CO2-Emission 181–129 g/km; CO2 * Inkl. GAP-Versicherung. Ein Leasingangebot, vermittelt fĂźr die Land Rover Bank, eine Zweigniederlassung der FCA Bank Deutschland GmbH, SalzstraĂ&#x;e 138, 74076 Heilbronn.


T IRCLOKSUENTG VE

Samstag, 23. Januar 2016

Mit Haien schwimmt der junge kanadische Filmemacher Rob Stewart und kämpft für den Erhalt ihrer Bestände. ZaS: Ursprünglich wollten Sie selbst Tierfilmer werden? Werner Schuessler: Tiere und Natur waren und sind für mich immer sehr wichtig. Später kam die Fotografie hinzu. Daraus entstand dann der Wunsch, Tierfilmer zu werden. Ursprünglich wollte ich Tierpfleger oder Ranger in Afrika werden. Das war mein Kindheitstraum. ZaS: Schließlich sind Sie aber Kameramann geworden… Schuessler: Ja, aber die Sehnsucht in und mit der Natur zu arbeiten, ihr nahe zu sein, ist geblieben. Als das Bedürfnis immer stärker wurde, habe ich beschlossen, es ernst zu nehmen und dem nachzugehen. ZaS: Dieser Film ist Ihre erste Regiearbeit. Parallel haben Sie auch eine eigene Produktionsfirma gegründet, die ¿are u happy? films… Schuessler: Das ist jetzt erst einmal ein Ein-Mann-Betrieb. Das Fragezeichen vorne und hinten im Namen ist für mich eine wichtige Aussage. Das ist für mich die

Grundfrage des Lebens. Wie schaffe ich es mit dem Leben in Einklang zu sein… ZaS: Wie sehen Ihre nächsten Projekte aus? Schuessler: Es gibt zwei Projekte, die mir sehr am Herzen liegen und das sind Spielfilme. Ein Thema wird dabei auch die Frage nach dem Glück sein. Der andere Film ist eher ein satirischer Blick auf unsere Gesellschaft. Das sind dann wieder neue große Herausforderungen. Denn Spielfilme haben wieder ganz andere Regeln. ZaS: Tierfilme zeigen ja berauschend schöne Bilder, aber klammern dabei in der Regel die unschönen Seiten aus. War es Ihr Anliegen, dieses Problem aufzuzeigen? Schuessler: Genau. Tierfilmer stecken ja in einem Dilemma. Sie drehen meist Filme für Fernsehredaktionen, die wiederum auf die Zuschauerreaktionen schauen. Sie unterliegen also sehr starken Zwängen. Sie sollen spektakuläre Aufnahmen liefern, aber keinen Problemfilm. Das ist für viele Tierfilmer sehr schmerzhaft. Sie kennen die Natur sehr gut, bekommen mit, wie das Artensterben fortschreitet und wie Lebensräume zerstört werden. Das bricht ihnen das Herz, wenn sie aber nur schöne Bilder zeigen dürfen, ohne zu vermitteln, dass diese Natur sehr bedroht ist. Oft erwecken diese Filme ja sogar eher den Eindruck, es sei alles wunderbar da draußen. ZaS: Wie würden Sie Ihren Filmbeschreiben? Ist es ein Tierfilm oder ein Porträtfilm? Schuessler: Für mich ist es eine Abenteuerreise mit Tierfilmern, die um die Welt führt. Geschichten, die parallel erzählt werden, in denen wir ihre Verwandlung von Naturliebhabern zu entschlossenen Umweltkämpfern miterleben. Am Ende schließlich sehen wir, welche Antwort jeder von ihnen für sich findet, um mit den Herausforderungen umzugehen. Mein Anliegen ist es, dass der Film eine Inspiration hinaus schickt. Er darf den Zuschauer durchaus nachdenklich machen, aber er soll in erster Linie inspirieren. ZaS: Sie wollten also keinen Film mit erhobenem Zeigefinger machen? Schuessler: Ich wollte keinen pädagogischen Film machen. Ich glaube nicht, dass Pädagogik bei freiwilligen Verhaltensänderungen erfolgreich ist. Ich glaube mehr an die Form der Inspiration und Begeisterung. So lassen sich Menschen viel eher für Veränderungen ermutigen. ZaS: Wie könnten solche Veränderungen aussehen? Schuessler: Das können auch die kleinen Dinge sein. Wenn ich in meinem Vorgarten vielleicht doch einen Baum pflanze. Oder wenn ich nicht das Auto nehme,

In höchste Baumwipfel klettert der Tierfilmer Jan Haft, um seltene Bilder von einem Adler und seiner Brut zu ergattern. sondern mit dem Fahrrad fahre. Und Eltern müssen sich fragen, welche Zukunft sie ihren Kindern übergeben möchten. In der Summe machen diese kleinen Veränderungen, die jeder von uns in der Hand hat, eine Menge aus. ZaS: Sie leben in Freiburg. Ist diese Stadt für Sie ein inspirierender Ort? Schuessler: Ich lebe seit 17 Jahren in dieser Region und wohne inzwischen im Vauban. Freiburg ist natürlich ein privilegierter Ort, wo es ein ganz großes Bewusstsein der Menschen gibt. Das hat man auch in der Flüchtlingskrise gesehen, wie viel Solidarität und Unterstützung es hier gibt. Freiburg ist in dieser Hinsicht eine besondere, eine herausragende Stadt. Interview: Barbara Breitsprecher Filmpremiere „Passion for Planet“, 27. Januar, 19 Uhr, Harmonie-Kino Freiburg; bundesweiter Kinostart des Films am 28. Januar. Wir verlosen 3 x 2 Tickets für die Filmpremiere. Einfach Mail mit dem Stichwort „Passion for Planet“ bis zum 25. 1. an redaktion@zas-freiburg.de schicken. Foto: Werner Schuessler

F

ünf der erfolgreichsten Naturfilmer der Welt hat der Freiburger Kameramann Werner Schuessler in seinem ersten eigenen Film porträtiert. Über sieben Jahre lang hat er an dem Film „Passion for Planet“ gearbeitet und ist mit den Tier- und Naturfilmern an die verschiedensten Orte der Erde gereist. Die Protagonisten seines Films sind das renommierte österreichische Naturfilmer-Paar Michael und Rita Schlamberger, mit denen er nach Sambia reiste, der kanadische Filmemacher Rob Stewart, dessen Film „Sharwater“ zur erfolgreichsten Doku Kanadas wurde und mit dem Werner Schuessler in die Tiefe tauchte, der Bayer Jan Haft, der bislang als einziger deutscher Tierfilmer alle führenden Filmpreise weltweit gewann und mit dem er in die höchsten Bäume kletterte, die indische Filmemacherin Rita Banerji, die zuletzt den „Panda“, den Oscar für Tierfilmer erhielt sowie der US-amerikanische Meeresbiologe Mark Shelley, der für seine Naturfilme unter anderem mit dem „Emmy“ ausgezeichnet wurde.

Foto: Werner Schuessler

Der Freiburger Filmemacher Werner Schuessler hat in einem Dokumentarfilm fünf renommierte Naturfilmer porträtiert. Filmpremiere ist in Freiburg. Ein Interview.

Foto: Werner Schuessler

Foto: Anja Limbrunner

Inspirierende Leidenschaft

Auge in Auge mit einer Schlange in Sambia behält Tierfilmerin Rita Schlamberger stets die Nerven.


TIPPS

Samstag, 23. Januar 2016

DAVID

19

T IRCLOKSUENTG

MUNDOLOGIA

Programmauszug:

LEBEN

live

DOUBILET

VE

Fr 29.1. | 17 Uhr | Konzerthaus

BURMA So 31.1. | 11.30 Uhr | Konzerthaus

UNTER

BÄREN So 31.1. | 15 Uhr | Konzerthaus

NEPAL

So 31.1. | 19 Uhr | Konzerthaus

MEINE REISE ZUM

DALAI LAMA

Nepal – Das Land der Achtausender: Das Himalaya-Königreich Nepal bietet einen enormen Reichtum an landschaftlicher und kultureller Schönheit. Der Fotograf Dieter Glogowski hat für seinen Live-Vortrag über Nepal acht Protagonisten unterschiedlicher

Konzert

Ausstellung

Konzert

Der Widerspenstigen Zähmung

Musik und Schokolade

Wildes polares Nordamerika

Preisverleihung und Oratorium

Deutschlandweit und auch in Freiburg wird live die Aufführung des Bolschoi Balletts in Moskau „Der Widerspenstigen Zähmung“ nach William Shakespeare im Friedrichsbau-Kino zu sehen sein. Die Musik stammt

Einen Abend für Gaumen, Augen und Ohren bietet Christina Rommel und ihre Band bei einem Schokoladen-Konzert im Kurhaus Bad Krozingen. Während des Konzerts wird ein Chocolatier parallel auf der Bühne Köstlichkeiten aus Schokolade zubereiten. Der Schokoladenfachman wird von seiner Leidenschaft erzählen und dem Publikum immer wieder Kostproben seines Könnens reichen. Die Sängerin Christina Rommel aus Erfurt – die bereits sechs Alben herausgebracht hat und auch offizielle Thüringer „Genuss-Botschafterin“ ist – kombiniert diese süße Vorführung

Erstmals ist die Wildlife-Fotoschau „Bear With Me: Northwestern Encounters“, die ausgewählte Motive des gebürtigen Freiburgers und heutigen Mannheimer Assistenzprofessors Johannes Fehrle aus den amerikanischen und kanadischen Polarregionen zeigt, im CarlSchurz-Haus in Freiburg zu sehen. Der äußerste Nordwesten Nordame-

Der Dirigent Thomas Hengelbrock wird am 30. Januar um 17 Uhr in Baden-Baden mit dem Herbert von Karajan Musikpreis ausgezeichnet. Das Preisgeld beträgt 50.000 Euro und ist zweckgebunden für

MONGOLEI So 6.3. | 14.30 Uhr | Paulussaal

So 6.3. | 18 Uhr | Paulussaal

PARADIES

ERDE So 13.3. | 14.30 Uhr | Denzlingen

MEKONG VON VIETNAM NACH TIBET

So 13.3. | 18 Uhr | Denzlingen Jetzt beste Plätze sichern:

MUNDOLOGIA.DE

Uhr im Konzerthaus zu sehen ist. Mundologia-Festival 29. bis 31. Januar, Konzerthaus Freiburg, www.mundologia.de Wir verlosen 3x2 Tickets für den Nepal-Vortrag. Einfach Mail bis 27.1. an redaktion@ zas-freiburg.de, Stichwort „Nepal“.

Ballett

So 21.2. | 14.30 Uhr | Paulussaal

KAJAK ABENTEUER

Religions- und Kulturkreise mit einbezogen: Schamanen, Buddhisten, Hinduisten und Sadhus. Herausgekommen ist ein Meisterwerk aus fotografischer Kunst und journalistischer Reportage, die im Rahmen des Mundologia-Festivals am Sonntag, 31. Januar um 19

von Dmitri Schostakowitsch, die Choreografie für diese Aufführung mit dem russischen Ensemble hat der Franzose Jean-Christophe Maillot erarbeitet. Die Komödie sprüht vor Energie und Waghalsigkeit. Viele Verehrer träumen von einer Hochzeit mit der entzückenden Bianca, auch der junge Lucentio. Jedoch erlaubt der Vater ihr nicht zu heiraten bis ihre ältere Schwester, die launische und widerspenstige Katherina, unter der Haube ist. Jean-Christophe Maillot will der Widerspenstigen Zähmung als ein Aufeinandertreffen zweier Naturgewalten zeigen.

mit ihren Songs, worunter Titel sind wie „Schokolade“ und „Hauch aus Schokolade“. Und was isst Christina Rommel am liebsten nach Spaghetti mit Tomatensoße zum Dessert… na? Schokolade natürlich, claro.

Schokoladen-Konzert, Christina Rommel & Band, 29. Januar, 19.30 Uhr, Kurhaus Bad Krozingen, www.bad-krozingen.info

Schokoladen-Konzert, Christina Rommel & Band, 29. Januar, 19.30 Uhr, Kurhaus Bad Krozingen, www.bad-krozingen.info

Sparkasse. Gut für unsere Regio.

rikas ist eine der am dünnsten besiedelten Flächen des Kontinents und ist eine der letzten wilden Gegenden Nordamerikas. Hier leben viele der größten Landsäugetiere Nordamerikas, wie Eis- und Grizzlybären sowie Schwarzbären. Johannes Fehrle ist seit 2007 immer wieder in die abgelegenen Gegenden im Nordwesten der USA und Kanadas gereist, um die faszinierende Tierwelt dort zu beobachten, zu dokumentieren und künstlerisch zu interpretieren. Während eines Auslandssemesters entdeckte Fehrle erstmals seine Liebe für die arktischen Landschaften. Foto-Ausstellung „Bear With Me: Northwestern Encounters“ von Johannes Fehrle, Vernissage: 28. 1., 19 Uhr, Carl-Schurz-Haus

die musikalische Nachwuchsarbeit. Die Laudatio hält der Schauspieler Klaus-Maria Brandauer. Beim anschließenden Festkonzert wird das „Elias“-Oratorium von Felix Mendelssohn Bartholdy mit dem Balthasar-Neumann-Chor und -Ensemble aufgeführt, dirigiert von Thomas Hengelbrock. Mit seinem Einfallsreichtum, seiner musikwissenschaftlichen Entdeckerlust und seiner kompromisslosen Art des Musizierens zählt Thomas Hengelbrock zu den gefragtesten Dirigenten. Unkonventionell und vielfältig sind die Konzert- und Opernprojekte, die er seit zwei Jahrzehnten mit seinem Balthasar-Neumann-Chor und -Ensemble und seit 2011 als Chefdirigent des NDR Sinfonieorchesters gestaltet. Ab der Saison 2016/17 übernimmt er zudem die Position des „Chef associé“ beim Orchestre de Paris. „Elias“-Oratorium von Mendelssohn-Bartholdy, 30. 1., 17 Uhr, Festspielhaus Baden-Baden


20

MARKT

WINTERSPORT

Samstag, 23. Januar 2016

Samstag, 23. Janu

Gebogene Bretter

Ausgabe 194 am 23. Jan

Jubiläum: 125 Jahre Skilauf im Schwarzwald Im Februar 1891 fuhr erstmals einer am Feldberg mit seinen Ski

ZEITUNG AM SAMSTAG 92x90 Farbe

tte in BRUSH SCRIPT drucken! Danke.

Kostenloses Probetraining und Anmeldung Montag – Freitag 18 – 21.00 Uhr

Karlsruherstr. 52, 79108 Freiburg

www.asc-freiburg.de

Taxi 10.02.-14.02.16 19.02.-26.02.16 06.03.-13.03.16 08.03.-19.03.16 17.03.-26.03.16 25.03.-03.04.16 29.03.-02.04.16 08.04.-17.04.16 17.04.-22.04.16 18.04.-22.04.16 29.04.-04.05.16 03.05.-08.05.16 08.05.-13.05.16 09.05.-14.05.16 15.05.-25.05.16 17.05.-27.05.16 29.05.-04.06.16 01.06.-05.06.16 18.07.-31.07.16

Kulturreisen mit Taxi-Zubringer-Dienst

05 Tg. Amsterdam - mal ohne Tulpen! 08 Tg. Winterfreuden im Berchtesgadener Land 08 Tg. Im Golf von Napoli und in Kampanien 12 Tg. Abano Terme / Erlebnisreisen in Venetien 10 Tg. Kroatien und Bosnien-Herzegowina 10 Tg. Apulien intensiv - Italiens tiefer Süden 05 Tg. Flandern: Brügge, Brüssel, Gent, Antwerpen 10 Tg. Jakobsweg nach Santiago de Compostela 06 Tg. Eine Reise ins Herz des Münsterlandes 05 Tg. Hermann Hesse: Varese-Lugano-Montagnola 06 Tg. Paris im Licht der Malerei 06 Tg. Schlösser & Gärten im Südosten Englands 06 Tg. Dresden und Städte der Oberlausitz 06 Tg. Auvergne - eine Reise zu den Vulkanen 11 Tg. Ins Land der Seefahrer: In die Extremadura 11 Tg. Griechenland spezial - die Peloponnes 07 Tg. Frankreichs Süden - die Provence und Nizza 05 Tg. Herrliches Hessen 14 Tg. Island - die Insel aus Feuer und Eis

€ € € € € € € € € € € € € € € € € € €

745,1.095,995,1.495.1.145,1.195,675,1.255,775,695,990,935,695,825,1.495,1.495,975,595,3.275,-

Schnäppchen-Reisen 24.03.-27.03.16 04 Tg. Saisoneröffnung: Vier Städte - drei Länder € 13.04.-17.04.16 05 Tg. Frühlingsreise an den Gardasee und Venedig € 24.04.-28.04.16 05 Tg. Kärtner Seenparadies € 05.05.-08.05.16 04 Tg. Traumreise nach Tirol und an den Achensee € 79341 Kenzingen, Tullastr.7 Tel: 07644 - 227 Fax: 07644 - 4259 Internet: www.rist-reisen.de E mail: info@rist-reisen.de

368.499.465.435,-

Seither darf der Schwarzwald und insbesondere der Feldberg als Zentrum – zumal historisch betrachtet – des Skisports in Deutschland und in Mitteleuropa gelten. Dazu passt, dass ein Jahr später, also 1892, ein gewisser Ernst Köpfer aus Bernau seine Skier der Marke „Feldberg“ patentieren lässt und damit

Foto: iftverbund-feldberg.de

E

Karate-Do Modern Self Defense Kobudo Bo-Jutsu Iaido-Schwertkunst Philippine Combat Arnis - Stick-Fight Modern Self Defense Kids Karate Tai Chi / Wu Shu Jiu Jitsu Karate-Do Ninjutsu

s waren seltsam gebogene Bretter, zumindest in Augen der Zeitgenossen, die zuvor noch nie etwas davon gehört hatten, dass man mit diesen Dingern im Schnee die Hängen herunter sausen könnte. Doch als im Februar 1891 erstmals ein Mann am Feldberg mit seinen Ski im Tiefschnee wedelte, war dies eine Geburtsstunde. Es war ein französischer Diplomat und Abenteurer namens Pilet, der damals aus der Höllentalbahn (klang in seinen Ohren wahrscheinlich verlockend) stieg und damit Geschichte schrieb. Noch im selben Jahr gründeten einige junge Männer den Skiklub Todtnau und damit den ersten Skiklub in Deutschland.

zum ersten Skifabrikant überhaupt avanciert. 1895 gründet sich dann der Skiklub Freiburg und 1989 finden auf dem Feldberg die erste deutsche Ski-Meisterschaft statt. Bei so viel Geschichte versteht es sich von selbst, dass das Jubiläum „125 Jahre Skilauf im Schwarzwald“ mit einigen Events gefeiert wird. Von Freuítag, 22. bis Sonntag 24. Januar findet auf dem Feldberg (wo ja inzwischen glücklicherweise

genügend Schnee liegt) der FIS Snowboardcross World Cup statt. Dabei treten jeweils vier Snowboarder gleichzeitig gegeneinander im KO-System an, was für die Zuschauer natürlich spektakulär ist. Vom 11. bis 13. März steigt dann in Neustadt an der Hochfirstschanze der Weltcup der Skispringer. Also klar, da kommen die besten Skispringer der Welt zum Shodown. Nach 125 Jahren Skisport.

Und ab auf die Piste Drei-Stunden-Liftkarte am Feldberg für nur 14,- Euro Mit der RegioKarte Schüler; zusätzlich Tages-Skipässe zu gewinnen.

»... ab auf die Piste« en!

gewinn rten zu a k s e g 5 Ta n ... itmache Jetzt m

bis 05.02.2016

Gipfel wochen auf dem Feldberg

3-Stunden-Liftkarte

unter der Woche für nur 14,– €

Infos & Gewinnspiel: www.regiokarte-schueler.de

N

ach der Schule ab auf die Piste: SchülerInnen können bis zum 5. Februar bei den „RVF-Gipfelwochen“ günstiger Snowboarden oder Skifahren. Nach Vorlage ihrer aktuellen RegioKarte Schüler/Azubi kostet von Montag bis Freitag die Drei-Stunden-Liftkarte an den Kassen am Seebuck oder Grafenmatt nur 14 Euro. Anlässlich „125 Jahre Skilauf im Schwarzwald“ haben der Liftverbund Feldberg und der Regio-Verkehrsver-

bund Freiburg (RVF) die Kooperation vereinbart. An den Kassen wartet noch eine kleine Überraschung auf die Jugendlichen. Bis zum 31. Januar werden unter www.regiokarte-schueler.de zusätzlich fünf Tages-Skipässe für den kompletten Liftverbund verlost. Die Busse fahren unter der Woche jede Stunde ab Titisee bzw. Bärental auf den Feldberg, an Wochenenden werden die Fahrten mit

den sogenannten Liftbussen auf einen Halbstundentakt verdichtet. Die Fahrpläne in die Skigebiete des südlichen Schwarzwaldes finden sich im RVF-SkiBus-Prospekt, erhältlich an jeder Fahrkarten-Verkaufsstelle oder im Internet als Download unter www.rvf.de. Kontakt: Regio-Verkehrsverbund Freiburg GmbH (RVF) E-Mail: info@rvf.de


NEWS

Samstag, 23. Januar 2016

MARKT

21

Waldhaus erneut im Goldrausch! Das Waldhaus-Team gewinnt 10 Mal Gold bei der Qualitäts-Weltmeisterschaft „Monde Selection“ in Brüssel.

D

ie Schwarzwälder Biermanufaktur Waldhaus ist bekannt für ihre zahlreichen nationalen und internationalen Qualitätsauszeichnungen. Zum Jahresende kann sie sich nun über einen bisher einzigartigen Medaillenregen für ihre Bierspezialitäten freuen. Gleich alle zehn Waldhaus Biere wurden bei der internationalen Qualitätsselektion „Monde Selection“ mit einer Goldmedaille prämiert. Die „Monde Selection“ für Konsumgüter entspricht den Michelin Sternen, die für die besten Küchen der Welt vergeben werden.

„Wir können es kaum glauben, dass sich alle unsere Bierspezialitä-

ten erneut bei einem so bedeutenden internationalen Wettbewerb behaupten konnten“, erklärt Waldhaus-Chef Dieter Schmid überglücklich, „denn die Prüfungsmaßstäbe sind sehr hart und daher ist für uns eine Auszeichnung bei dieser Qualitäts-Weltmeisterschaft ein ganz besonderes Prädikat. Allerdings nicht nur für unsere Biere, sondern vor allem auch für meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Jedes Teammitglied der 35-köpfigen Waldhaus-Familie brennt für die Marke Waldhaus und leistet jeden Tag mit großer Leidenschaft und Engagement seinen ganz persönlichen und wichtigen Beitrag zu unserem Erfolg.“

Bei der „Monde Selection“, dem Internationalen Institut für Qualitätsselektionen, handelt es sich um eine der ältesten und bedeutendsten Organisationen – gegründet 1961 – im Bereich der Qualitätsprüfungen mit Sitz in Brüssel. Dank dieses Qualitätslabels kann sich der Konsument sicher sein, dass das Produkt, das er kaufen möchte, von einer vollkommen unabhängigen Fachjury getestet und anerkannt wurde. Mehr als 70 Spezialisten, Chefköche mit Michelin-Sternen, Mitglieder der französischen kulinarischen Akademie, Brauingenieure, Universitätsprofessoren, Ernährungs- und Gesundheitsberater,

IM EVANGELISCHEN GEMEINDEHAUS VON WEISWEIL

Markstein gedenken Vor 40 Jahren wurde die Offenburger Vereinbarung unterzeichnet und das Ende des Atomkraftwerkbaus in Deutschland eingeleitet Am Sonntag, den 31. Januar 2016 ist der 40. Jahrestag der Unterzeichnung der „Offenburger Vereinbarung“ zwischen den Badisch-Elsässischen Bürgerinitiativen, der Landesregierung von Baden-Württemberg und der Kernkraftwerk Süd GmbH. Vier nicht öffentliche Vorgespräche mit dem damaligen CDU-Fraktionsvorsitzenden im Landtag von Baden-Württemberg Lothar Späth fanden noch im Jahr 1975 nach der Bauplatzbesetzung im Evangelischen Gemeindehaus von Weisweil statt. Dort befindet sich jetzt auch das Archiv der Badisch-Elsässischen Bürgerinitiativen, welches zur Besichtigung offen steht. Mit einer öffentlichen Veranstaltung möchten wir diesem wichtigen Markstein zum Ausstieg aus der Atomenergie in Wyhl und dem Ende des Atomkraftwerkbaus in Deutschland gedenken: Am Sonntag, den 31. Januar , im Evangelischen Gemeindehaus Weisweil am Rhein, Hinterdorfstraße 2 15 Uhr: Grußworte von Kurt Schmidt, Bürgerinitiative Weisweil e.V. und Erhard Schulz, Mitglied im Sprecherkreis der Badisch-Elsässischen Bürgerinitiativen. 15.20 Uhr: Gesprächsnachmittag bei Kaffee und Kuchen mit Präsentation von Dokumenten durch Kurt Schmidt, Leiter des Archivs der Badisch-Elsässischen Bürgerinitiativen 17.00 Uhr: Vorträge mit Diskussion über die politische Einordnung der „Offenburger Vereinbarung“ für die Wyhl -Geschichte und die deutsche sowie europäische Energiepolitik. Referenten sind u.a. Dr. Wolfgang Sternstein,

aktiver Unterstützer der Badisch-Elsässischen Bürgerinitiativen, Friedensforscher und Publizist aus Stuttgart. Jo Leinen, Bauplatzbesetzer 1975 in Wyhl und jetzt Mitglied im Europäischen Parlament in Brüssel und Strassburg. Rainer Beeretz, Rechtsvertreter der Badisch-Elsässischen Bürgerinitiativen in der „Wyhl-Zeit“ spricht über die „Offenburger Vereinbarung und die Entwicklung der Rechtssprechung“. Zeitzeugenberichte u.a. von Pfarrer Günter Richter, Dr. Frank Baum, Heinz Siefritz, Bernd Nössler. Grußwort von Schwester Martina, Äbtissin des Offenburger Klosters, welche mit der IG Bohr AG in Tradition der Badisch-Elsässischen Bürgerinitiativen die Tunnellösung der Bundesbahn in Offenburg erfolgreich durchsetzte. Wir laden herzlich ein, sich mit Spenden oder Zustiftungen am Stiftungsfonds der Badisch-Elsässischen Bürgerinitiativen zu beteiligen: Spendeneinzahlungen erfolgen auf das Konto 103 700 800 bei der GLS Gemeinschaftsbank eG (BLZ 430 609 67) mit dem Stichwort „Stiftungsfonds der Badisch-Elsässischen Bürgerinitiativen“. Die Spender erhalten eine Spendenbescheinigung für ihre Steuererklärung von der Bochumer GLS Treuhand e.V. ------------------gez. Erhard Schulz Mitglied im Sprecherkreis der Badisch-Elsässischen Bürgerinitiativen

Chemiker, berühmte Önologen und Meistersommeliers verleihen jährlich diese begehrten Qualitäts-Auszeichnungen. Derzeit werden jährlich über 3000 Produkte aus mehr als 80 Ländern in sechs verschiedenen Kategorien getestet. Regionalität und handwerklicher Sachverstand, gepaart mit Hightech-Brautechnologie und einem eingeschworenen Team erlauben es Waldhaus immer wieder, Höchstleistungen zu erzielen. Schmid ist zuversichtlich: „Die Verleihung dieser Gold-Medaillen und unsere positiven Absatzzahlen gegen den allgemeinen Markttrend

Dieter Schmid, Geschäftsführer der Privatbrauerei Waldhaus genießt im Brauereigasthof mit seinen Braumeistern und Bierbrauern die Goldbiere der „Monde Selection 2015“.

zeigen uns einmal mehr, dass unsere Unternehmens-Philosophie aufgeht. Nur wer Wertschätzung, Herzlichkeit, Offenheit und Qualität als Ziel vor Augen hat, schafft es langfristig sein Umfeld glücklich zu machen - Freunde, Mitarbeiter und Kunden gleichermaßen. Das ist wahrer Erfolg – made by Waldhaus!“

Restaurant & Weinstube HOLZÖFELE Wir stehen für eine bodenständige, genussvolle Küche und gepflegte Kaiserstühler Gastlichkeit - in entspannter Atmosphäre, mitten in Ihringen.

Ob Lunch- oder Dinner, Familienfeiern oder Geschäftsessen - im gemütlichen Restaurant und auf der mediterranen Gartenterrasse trägt unser junges Team mit Freude auf, was die Jahreszeit zu bieten hat: tagesfrisch zubereitet, traditionell hand- und hausgemacht. Hervorzuheben ist die Auswahl an Fischgerichten, die umfangreiche Steakkarte oder die badischen Klassiker wie Rinderzunge oder Leberle. Dazu empfiehlt der Chef, noch gerne selbst, einen passenden Wein aus einer Karte, die mehr als 45 Winzer und 150 Positionen umfasst. Rund ums Jahr ergänzen viele Veranstaltungen die kulinarische Reise durch die Region: die Fischwoche zu Jahresbeginn, das Flying Dinner im Juni, das Hoffest im August oder die Martiniwoche im November.

Aktuelle VerAnstAltungen: FISCHWOCHE –Feines aus Fluss, See & Meer 29.01. – 09.02.2016 VALENTINSMENÜ – überraschen Sie Ihre Liebsten – 14.02.2016 Restaurant & Weinstube Holzöfele · Bachenstrasse 46 79241 Ihringen · Tel.: 07668 - 207 | weinstube@holzoefele.de

Nähere Infos: www.holzoefele.de


22

MARKT

MODERNISIEREN

Samstag, 23. Januar 2016

Samstag, 23. Janu

Wertvoller Platz

Ausgabe 194 am 23. Jan

Ein Dachausbau wertet die Immobilie auf. Unterm Dach kann wertvoller zusätzlicher Raum entstehen

Stadtstraße 60 79104 Freiburg

www.steinhart-fensterbau.de

Telefon (0761) 3 38 32 Fax (0761) 28 64 44

KLAUS DÖRFLINGER

Die richtige Planung spielt dabei eine wichtige Rolle. Große Dachfenster oder Gauben schaffen mehr Licht in den Räumen und sichern einen attraktiven Ausblick. Gleichzeitig sorgt die effiziente Dämmung beim Ausbau für ein gemütliches Klima und einen höheren Wohnkomfort. Ob Kinderzimmer, Küche, Loft oder Badezimmer – sämtliche Wohnkonzepte lassen sich mit der richtigen Planung im Dachgeschoss umsetzen. Der Ausbau erhöht dabei nicht nur den Platz und den eigenen Wohnkomfort, sondern steigert auch den Wert der Immobilie. Vor dem Ausbau sollten die baulichen Begebenheiten durch einen Dachdeckerbetrieb geprüft

Foto: fotolia, arsdigital

Fenster und Reparaturen

F

ür zusätzlichen und günstigen Wohnraum bietet sich der Ausbau des Dachgeschosses an, soweit dieser noch ungenutzt ist oder ein Dasein als dunkler Speicher beziehungsweise Abstellkammer fristet. Die richtige Planung spielt dabei eine große Rolle.

werden. Nicht jeder Dachboden ist für den Ausbau gleichermaßen geeignet. Um eine angenehme Raumhöhe zu erhalten, sollte die Dachneigung nicht unter 35 Grad bestehen. Die Raumhöhe sollte mindestens 2,30 Meter betragen, um den Platz als Wohnraum bequem nutzen zu können. Da ein Dachausbau möglicherweise genehmi-

gungspflichtig ist, sollte das örtliche Bauamt das Vorhaben prüfen. Dabei werden die Sicherheitsbestimmungen, der wohnliche Standard und die Einhaltung des Wärmeschutzniveaus beachtet. Maßnahmen zur Energieeinsparung und zur Minderung des CO2-Ausstoßes lassen sich durch die KfW-Bankengruppe bezuschussen.

Dachdeckermeister

Dach & Blech

Dächer · Fassaden · Gerüstbau · Holzschindeln Baublechnerei · Asbestentsorgung · Autokranverleih Wärmedämmung an Dach und Fassade

Falkauer Straße 22 · 79868 Feldberg-Falkau Tel: 0 76 55 / 93 20 00 · Fax: 93 20 01

Sinnliche Atmosphäre Schönes Ambiente mit Licht. Gut ausgeleuchtete Möbel machen einen Wohnraum gemütlich und besonders

L

Boden · Wand · Treppe · Bad · Möbel...

www.beton-cire-info.de

Während sich im Sommer das Leben eher draußen abspielt, verbringen wir die übrige Zeit zu Hause. Doch die Teestunde mit der besten Freundin oder das Lesestündchen auf dem Sofa wird schnell ungemütlich, wenn die Beleuchtung nicht stimmt: Zu viel oder zu wenig Licht schadet, ein gleichmäßig ausgeleuchteter Raum wirkt schnell langweilig. Innenarchitekten raten stattdessen, für eine Wohlfühl-Atmosphäre Akzente zu setzen – schöne Möbel, Materialien oder Details dürfen mit Licht inszeniert werden. Möbelhersteller bieten mittlerweile eine breite Palette an Möbeln, die sich mit Licht gestalten lassen. Durch abgerundete Kanten erscheint die Linienführung weich und fließend – unterstützt durch eine LED-Lichtleiste.

Foto: hülsta/akz-o

icht schafft Atmosphäre. Ein überzeugendes Beleuchtungskonzept ist gerade wichtig, wenn es an natürlichem Licht mangelt und wir uns viel in Innenräumen aufhalten. Durch eine geschickte Kombination aus Möbeln und Lichtquellen verwandeln sich auch eher Räume in stilvoll-gemütliche Rückzugsorte.

Geschickt ausgeleuchtet, schaffen natürliche Materialien wie raues Holz oder weiches Leder eine besonders sinnliche Atmosphäre. In Kombination mit modernen Materialien wie Lack oder Chrom sind sie stylische Hingucker – und prädestiniert für eine Akzentuierung mit Licht. Hängemöbel aus diesen Materialien erhalten durch einen Lichtrahmen eine außergewöhnliche Betonung und erscheinen so als der Schwer-

kraft enthobenes Kunstobjekt. Kaum ein Möbelstück setzt exklusive Sammlerstücke so schön in Szene wie eine Vitrine – Licht unterstützt diese Wirkung. In Fächern mit Klarglas-Einschnitten lassen sich Skulpturen, wertvolles Porzellan oder erlesene Fundstücke kunstvoll ausstellen und beleuchten. Gerade in der dunklen Jahreszeit kann eine solche Inszenierung sogar den Blick durchs Fenster ersetzen.


MODERNISIEREN

Samstag, 23. Januar 2016

MARKT

23

Transparente Leichtigkeit Moderne Wohlfühlbäder. Loftcharakter oder Duschfreiheit unterm Dach: Innovatives Baddesign bietet eine schöne Optik und ist eine saubere Sache. Modernes Bad mit Loftcharakter Transparenz und Leichtigkeit im Badezimmer. Foto: Kermi GmbH/akz-o

D

ie Rolle des Bades hat sich verändert. Die frühere funktionale Nasszelle weicht immer mehr einer persönlichen Wellnessoase. Im Zuge der offenen Badarchitektur werden häufig groß dimensionierte, bodenebene Duschbereiche eingesetzt. So entstehen Perspektive und Weite im Raum. Das moderne Designbad wirkt puristisch und geradlinig. Großflächige Glasduschen bringen dabei Leichtigkeit und Transparenz ins Bad und sind ein attraktiver Hingucker. Ein bodenebener Duschplatz bietet darüber hinaus einen barrierefreien Komfort für alle Generationen. Ein schlankes, konsequent reduziertes Design fügt sich perfekt in jedes Bad ein. Eine besondere Möglichkeit: Eine Glasabtrennung, die individuell teilbar ist und über ein zusätzliches Festfeld mit Spiegelglas verfügt. So erhält man ganz nebenbei noch die Möglichkeit eines

fest installierten Ganzkörperspiegels im Bad. Besonders in kleinen oder dunklen Bädern ist lichtdurchlässiges Glas oder auch ein Spiegel ein wichtiges Medium, um mehr Transparenz und Eleganz zu schaffen. Der Duschplatz lässt sich individuell befliesen, das heißt, man kann das gesamte Badezimmer mit

Auch an nden Stellen! schwierigste Am Fischerrain 1 79199 Kirchzarten Tel.: 07661/907480 www.hausgarten.org

der gleichen Fliese durchfliesen. Dadurch integriert sich der Duschbereich perfekt in das Bad und vermittelt ein deutlich großzügigeres Raumgefühl. Auch in Sachen

Der Duschplatz integriert sich absolut harmonisch in das Badezimmer. Das gesamte Badezimmer ist mit den gleichen Fliesen ausgelegt. Dadurch wirkt der Raum optisch wesentlich großzügiger. Foto: Kermi GmbH/akz-o

Reinigungsfreundlichkeit bietet der Duschplatz gegenüber der klassischen Duschwanne einen großen Vorteil. Der plane Duschbereich lässt sich ganz einfach in einem „Aufwasch“ mit dem Badboden reinigen. Modernes Fugenmaterial sorgt für dauerhafte Sauberkeit. Auch die häufig mühselige Reinigung des Ablaufs wird durch die einfache Entnahmemöglichkeit von Ablaufabdeckung und Duscheinsatz zum Kinderspiel. Ein solcher Duschplatz ist ideal für die Gestaltung barrierefreier Duschbereiche. Ohne jegliche Stolperfallen ist der Duschbereich völlig gefahrlos zu betreten und ist somit passend für jede Altersgruppe oder Lebenssituation. Bei der Belegung mit einer Fliesengröße von mindestens 5 x 5 cm ist der Duschplatz uneingeschränkt mit Rollstühlen befahrbar. Wichtig im Duschbereich ist auch die Rutschsicherheit. Denn jeder möchte gefahrlos Duschen und sich nicht ständig festhalten müssen um nicht auszurutschen. Ist der Duschplatz mit rutschhemmenden Fliesen belegt stellt dies kein Problem mehr dar. Auch kleine Bodenfliesen oder Mosaikfliesen verstärken durch den hohen Fugenanteil ebenfalls die Rutschhemmung. Bei einem solchen Duschplatz kommt ein perfekt abgestimmte Systemlösung zur Geltung, die absolute Sicherheit, Dichtheit und auch Langlebigkeit bietet. Die Gestaltung von Wandund Boden prägt maßgeblich die Atmosphäre im Bad. Darüber hinaus beeinflussen Fliesenformate und ihre Anordnung die Wirkung von Flächen. So „weiten“ die derzeit beliebten Fliesen im Quer- und Riegelformat Wandflächen, wenn sie horizontal verlegt sind. Umgekehrt lässt sich mit hochkant verlegten Rechteck-Formaten die Decke optisch nach oben strecken. Neben ihrer hohen Funktionalität, denn Keramik ist nach wie vor dauerhaft hygienisch, reinigungsfreundlich, feuchtigkeits- und fleckbeständig wie kaum ein anderes Belagsmaterial, avancieren Fliesen derzeit aufgrund ihrer großen Designvielfalt bei zahlreichen Badgestaltern und Innenarchitekten zu einem beliebten Gestaltungselement. Mit einer bislang nicht gekannten Vielfalt an Formaten, Oberflächenstrukturen und Dekoreffekten bieten die aktuellen Fliesenkollektionen deutscher Hersteller stilistisch unzählige Möglichkeiten, um die Wände im Bad individuell und zeitlos schön zu gestalten.

Firma Haustechnik Scheer GmbH Hugstmattweg 12 79112 Freiburg-Opfingen

www.scheer-haustechnik.de

Wasserleitungen dauerhaft sanieren bei

Rost, Lochfraß, Druckabfall Seit 1994 Mit Abteilung Sanitärnik und Heizung stech

Saubere Rohre. Sauberes Wasser. 0 62 31 - 91 63 84 www.rohrsanierungstechnik.de

Götz + Moriz GmbH · Basler Landstraße 28 · 79111 Freiburg

Lassen Sie sich inspirieren ... ... besuchen Sie unsere Fliesen- und Sanitär-Ausstellung in Freiburg ! VISUALISIERU

NG

INSPIRATION

UMSETZUNG

3D-BADPLANUNG

in „LEBENSGRÖSSE“ Anhand Ihres Grundrisses und Ihrer Vorgaben erstellen wir einen maßstabsgetreuen 3D-Plan Ihres Bades.

Besuchen Sie unsere Fliesen- und SanitärAusstellung.

Genießen Sie zu Hause Ihre eigene neue Wellness-Oase.

79111 FREIBURG · Basler Landstraße 28 · Tel. 0761 497-0 · Fax -735 Weitere Niederlassungen: Bad Krozingen, Bad Säckingen, Lörrach, Müllheim, Riegel, Titisee-Neustadt und Waldkirch www.GOETZMORIZ.com

ZENTRUM FÜR BAUEN + MODERNISIEREN


8x IN DEINER

DEINE FITNESSCLUBS IN FREIBURG

NÄHE!

www.sportpark-fitness.de

1 2

SPORTPARK Freiburg Am Eisstadion

SPORTPARK Hugstetten Im Industriegebiet

in Gesund seen! und bleib

Hugstetten

Zähringen

2

5

3 4 5

CITYCLUB Freiburg I

Über Aldi / „McDonalds“-Gebäude

Der Club ien ... Ihrer Näh

CITYCLUB Freiburg II Im Hauptbahnhof

CITYCLUB Freiburg III Im Komturm, 7.-9. OG

Stühlinger

1 8

4

Betzenhausen

3 Fit ab 49 € / mtl. 7 Haslach

www.sportpark-cityclub.de

6

Altstadt Wiehre

St. Georgen

6

www.sportpark-woman.de

SPORTPARK WOMAN Freiburg

Über Aldi / „McDonalds“-Gebäude

Fit ab 35 € / mtl.

www.sportprinz-fitness.de

7 8

SPORTPRINZ Freiburg I Über Media Markt

Premium-

SPORTPRINZ Freiburg II Am Eisstadion

Hugstetten

Zähringen

2

5

1 8

Betzenhausen Haslach

Fit ab 4,99 € / wtl.

7

3

Stühlinger

4 6

Altstadt Wiehre

St. Georgen WILLKOMMEN IM CLUB!

194. Ausgabe, ET 23.01.2016  

Einsam standhaft: Bundeskanzlerin Angela Merkel wird von allen Seiten unter Druck gesetzt, in der Flüchtlingspolitik eine Kehrtwende zu voll...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you