Page 1

Ausgabe 180 am 2. Mai 2015

Wenn die Liebe zu Ende ist

Alle müssen noch

Sinnlich, eigenwillig, frei

Interview

SC Freiburg

Leben

Die Band Selig kommt nach Freiburg. Nach dem steilen Aufstieg vor 20 Jahren kam es zum Bruch. Nach acht Jahren wagten sie den Neuanfang. Seite 2

Gegen den SC Paderborn hat das Streich-Team ein buchstäblich richtungsweisendes Spiel vor sich. Der Trainer lebt die Emotion vor. Seite 10

Hyrrätytö ist ein schrankenloses, freigeistiges und atemberaubendes Spektakel in der Theatermanege im E-Werk. Voller Akrobatik, Wortwitz und Musik. Seite 13

Anreize schaffen! Nach den Berechnungen des Statistischen Bundesamtes schrumpft die deutsche Bevölkerung bis 2060 dramatisch und wird aus mehr alten als junge Menschen bestehen. Es wären noch 45 Jahre Zeit, etwas entgegen zu setzen. Von Michael Zäh

D

eutschland in 45 Jahren: Es gibt Wohnungen ohne Ende, also zum Aussuchen, dazu überall Parkplätze, als wenn gerade alle im Sommerurlaub wären. Es wird wohl ein bisschen leerer sein auf den Straßen und auch die Jobsuche wird ganz einfach sein. Denn laut den nun vorgestellten Berechnungen des Statistischen Bundesamts wird Deutschland bis 2060 erheblich schrumpfen, von 80,8 Millionen Einwohnern im Jahr 2013 auf dann 67,6 Millionen bis 73,1 Millionen, je nach Zuwanderung von außen. Es werden aber nicht nur viel weniger Menschen in Deutschland leben, sondern ihr Miteinander wird eine völlig neue Struktur haben müssen. Jeder dritte Einwohner wird dann 65 Jahre und älter sein, das sind dann rund 23 Millionen Leute, während nur jeder zweite Einwohner im erwerbsfähigen Alter (zwischen 20 und 64 Jahren) ist und die jungen Menschen (unter 20 Jahren) eine echte Minderheit sind. Den rund 23 Millionen älterer Menschen stehen dann 11 bis 12 Millionen junger Menschen gegenüber, also praktisch zwei über 64 Jahre alte Menschen einem unter 20-Jährigen. Die Zahl der arbeitenden Bevölkerung schrumpft um bis zu 30 Prozent, von 49 Millionen im Jahr 2013 auf 34 bis 38 Millionen im Jahr 2060. Das sind also lauter Zahlen. Und solchen Zahlen ist ja oft eigen, dass sie jede Phantasie abtöten. Sie gehen eigentlich alle etwas an, aber doch sind sie irgendwie nicht konkret

vorstellbar. Was folgt aus diesen Zahlen für das Leben der Deutschen? Wie kann sich eine Gesellschaft neu organisieren, die doppelt so viele Rentner wie Kinder hat? Was heißt es, wenn die Zahl der über 80 Jahre alten Menschen fast gleich hoch sein wird (rund 9 Millionen) wie jene der unter 20 Jahre alten Heranwachsenden? Wie wird sich zum Beispiel die Infrastruktur des Landes verändern müssen, wenn es eher den älteren Einwohnern als der Minderheit der Jungen genügen muss? Man weiß ja durch Studien,

dass sich der Bewegungsradius bei älteren Menschen immer weiter einschränkt und es daher eine fortschrittliche Städteplanung ist, wenn es eng getaktet Sitzmöglichkeiten, aber auch Einkaufsmöglichkeiten gibt. Doch sich der zunehmenden Alterung der Bevölkerung zu stellen, sollte andererseits nicht heißen, die daraus ebenfalls entstehenden ganz neuen Probleme junger Menschen zu vergessen. Wie sieht wohl eine Kindheit aus, in der der Eindruck der Minderheit vorherrscht? Oder umgekehrt: Wie werden dann diese jungen Menschen in der Gesell-

schaft wahr genommen? Als ein seltener Glücksfall, den es gar zu bestaunen gilt, oder vielmehr als Randerscheinung in einer von den Bedürfnissen der älteren Menschen dominierten Ordnung? Aber stop! Bevor sich die von den Statistikern skizzierten Verhältnisse einstellen, wäre ja noch Zeit, 45 Jahre halt, um dem Trend etwas entgegen zu setzen. Wer heute zu den 20-Jährigen gehört, könnte sich zum Beispiel sagen, dass er nicht 1,4 Kinder in seinem Leben haben will (wie es die Statistik annimmt), sondern eher drei davon, damit er dann in 45 Jahren, wenn er selbst zu den 23 Millionen der über 64-Jährigen zählt, mit lässigem Augenzwinkern auf die durch die Wirklichkeit korrigierte Statistik gucken kann. Und die Politik heute sollte sich mal die Frage stellen, ob sie tatsächlich genug Anreize für mögliche Eltern bietet. Denn Kinder zu bekommen, womöglich mehrere, ist noch immer ein viel zu großes finanzielles Risiko für viele Familien. Es wird ein gesellschaftliches Umdenken nötig sein, um die doch düsteren Erhebungen der Statistiker nicht wahr werden zu lassen. Dazu gehört auch der Gedanke von Deutschland als einem modernen Einwanderungsland. Es braucht allerdings Rahmenbedingungen, schon hier und heute, um in 45 Jahren eine starke Gesellschaft mit jungen Menschen zu haben, eine offene, multikulturelle und produktive. Also: Jetzt dafür investieren!

HALLO ZUSAMMEN

Mit zwei Brüchen aufs Feld zurück Der Hype um seine Hose hat sich endlich gelegt. Nach dem grandiosen 6:1-Sieg des FC Bayern München gegen Porto schien es noch so, als sei Pep Guardiola geradezu göttlich in seiner großschauspielernden Hampelei an der Linie, und der Streit mit Müller-Wohlfahrt, der Arzt-Ikone des Vereins, habe nur seinen Ruhm gemehrt. Doch dann kam das Pokalspiel gegen Dortmund und es kam diese Entscheidung, die kaum mit anzusehen war: Da wurde der am Kopf verletzte Robert Lewandowski völlig benommen zurück aufs Fußballfeld beordert, nur weil Pep Guardiola nicht mehr wechseln konnte. Der Spieler zog sich Brüche des Oberkiefers und Nasenbeins zu, dazu eine Gehirnerschütterung, wie sich später zeigte. Und er war vom neuen Mannschaftsarzt am Spielfeldrand ja untersucht worden, bevor sie ihn zurück ins Spiel schickten. Da hat sich wohl ein Arzt nicht so recht getraut, dem Meister das Zeichen zu geben, dass dieser Spieler nicht mehr rein kann. Im Lichte dieser Szene sieht der Ärger mit und von Müller-Wohlfahrt ganz anders aus. Er hat Spieler geschützt. Michael Zäh


2

FREIBURG

UND DIE WELT

Samstag, 2. Mai 2015

Wie wenn die Liebe zu Ende ist Selig kommt nach Freiburg. Steiler Aufstieg der Deutsch-Rock-Band vor 20 Jahren, dann kam es zum Bruch. Acht Jahre lang schwiegen sich die Bandmitglieder an, bevor sie einen Neuanfang wagten. Ein Interview.

E

in Jubiläum und doch keines: Vor gut 20 Jahren gründete sich die Hamburger Band Selig. Doch nach sechs Jahren kam es zum Bruch, die Band löste sich1999 auf. Knapp zehn schweigsame Jahre später haben sich die Musiker zu einer Neugründung von Selig zusammen gefunden. Nun kommen sie auf ihrer aktuellen Tournee auch nach Freiburg. Barbara Breitsprecher sprach mit dem Gitarristen Christian Neander über Problembearbeitung, notwendige Freiräume und über den Ausstieg von Keyboarder Malte Neumann. Zeitung am Samstag: Mit Selig scheint alles anfänglich so glatt gelaufen zu sein: Die Band wird gegründet, bekommt einen Plattenvertrag und landet in den Charts. War es früher einfacher mit einer Band schnell Erfolg zu haben? Christian Neander: Das kann man nicht so pauschal sagen. Aber es war alles etwas klarer, bevor es das Internet gab. Jetzt gibt es das Youtube-Phänomen, das Künstler auswirft, die hohe Klickzahlen haben. Inzwischen ist auch weniger Geld da, weil viel weniger Platten gekauft werden. Es ist alles schnelllebiger geworden. Es war immer schwierig, aber es ist heutzutage sicher schwieriger für eine Band zu existieren. ZaS: Wie hat Selig diesen schnellen Durchbruch in den 90ern geschafft? Neander: Wir haben die ganze Zeit gespielt, so um die 130 Gigs im Jahr. Als die zweite Single herauskam, haben sich Viva und MTV darauf gestürzt und damit kam der richtige Durchbruch. ZaS: 1999 ist Selig zerbrochen, acht Jahre lang haben du und Jan Plewka dann keinen Kontakt ge-

habt. Habt ihr wirklich gar nicht miteinander gesprochen? Neander: Es gab in dieser Zeit nur ein Treffen, in Bochum. Da habe ich mit meiner Band auf einem Festival gespielt. Da haben wir uns ziemlich notgedrungen die Hand gegeben. Es war aber furchtbar. Es war, wie wenn die größte Liebe zu Ende ist, wir kamen überhaupt nicht mehr klar miteinander. ZaS: Umso erstaunlicher, dass ihr es geschafft habt, dennoch wieder zueinander zu finden… Neander: Ja und das ist sehr schön! Nach zehn Jahren rief Jan bei mir an und meinte, könntest du dir vorstellen, nochmal Selig…? Und ich dachte, wie, was? Keine Ahnung, aber wir können uns ja mal treffen. Dann haben wir uns tatsächlich alle bei einem Italiener, außerhalb von Hamburg, getroffen. Wir waren sehr vorsichtig miteinander und abwartend. Es gab ja extrem viel Verwundungen. Da war die Frage, ob das Sinn macht, ob das gut wird. Wir mussten dann über ein Dreivierteljahr ganz viel reden, Altes auflösen und klären, was jedem wichtig ist, damit jeder seinen Freiraum hat. Wir mussten aufarbeiten, was damals schief gelaufen ist und Regeln für die Zukunft finden, damit wir das besser gestalten können. ZaS: Und danach ging es wieder ans Musik machen? Neander: Ja, denn es gibt nichts Schlimmeres als Reunions, die ein mieser Aufguss sind. Das wollte ich auf keinen Fall. Wir sind dann zu mir ins Studio gegangen. Das war unglaublich. Wir haben mit alten Stücken angefangen und hatten dann gleich am ersten Tag die Idee für das Stück

„Schau schau“. Das war wie… das kann man gar nicht beschreiben… eine Bilderflut, ein sich Eingestehen, wie sehr man die anderen vermisst hat. Es war sehr bewegend. ZaS: Musste das sein, dass ihr die alten Probleme erst thematisiert, bevor ihr wieder Musik miteinander machen könnt? Neander: Auf jeden Fall. Ohne das wäre es nicht gegangen. ZaS: Du bist auch Songwriter und Produzent, zum Beispiel für Christina Stürmer. Ist das ein zweites Standbein neben Selig? Neander: Ich habe schon immer gerne Songs geschrieben, in den letzten Jahren extrem viel, nicht nur für deutsche Künstler. Selig ist auf jeden Fall eine Herzensangelegenheit für alle. Es ist aber wichtig, dass jeder seinen Freiraum hat, das war auch die Bedingung, als wir wieder zusammen kamen. ZaS: Jeder hat also auch seine eigenen Projekte? Neander: Genau. Jan (Jan Plewka) hat seine Rio Reiser-Geschichten oder spielt mal am Burgtheater und macht tausend andere Sachen. Leo (Lenard Schmidthals) schreibt viel Theatermusik. Er hat klassische Komposition studiert und arrangiert diverse Orchesterstücke. Und Stoppel (Stephan Eggert) spielt

gerade mal wieder bei James Last. ZaS: Wie läuft das, wenn du Songs schreibst? Neander: Meist schreibe ich direkt mit den Künstlern. Mark Forster kann ich zum Beispiel nicht mit irgendwelchen Rockriffs kommen (lacht), das macht keinen Sinn. Das ist Ying-Yang, das befruchtet sich und ist ausgeglichen. Das ist ein sehr angenehmer Zustand. ZaS: Bist du dann auch für die Selig-Texte zuständig? Neander: Das ist ein gemeinsamer Prozess. Früher habe ich mit Jan fast alles alleine geschrieben. Jetzt machen wir das meist gemeinsam in der Band. ZaS: Vergangenes Jahr ist euer Keyboarder Malte Neumann ausgestiegen… Neander: Das ist eine Wunde, die wir nicht geschafft haben zu regeln. Da hatten sich Sachen aufgestaut zwischen uns. Wir haben seit der Reunion vier Platten gemacht, aber da gibt es alte Dämonen, die sich aufbauen unter Stress. Mit Malte gab es zwischenmenschlich einige Schwierigkeiten, das ging leider nicht mehr. Aber wir sind im Guten auseinander gegangen, ich habe nach wie vor ein sehr gutes Verhältnis zu ihm.

ZaS: Sein Ausstieg hat also nicht erneut zu Erschütterungen bei der Band geführt? Neander: Nein, eher im Gegenteil. Wir sind im Herbst ohne ihn auf Tour gegangen und haben auch keinen anderen Keyboarder dazu genommen. Wir waren euphorisch, weil dunkle Wolken weg waren. Wir sind jetzt sehr motiviert und haben gerade begonnen für ein neues Album zu schreiben. ZaS: Gibt es ein Bandleben mit Selig vor und eines nach 2008? Neander: Wir haben immer unseren eigenen Sound. Aber natürlich ist es jetzt ein anderer Lebensabschnitt. Wir haben inzwischen alle Kinder, früher waren wir viel wilder und ungebundener. Ich genieße das jetzt mehr. Früher war ich völlig wahnsinnig und wollte die Welt erobern. Ich war ein unheimlicher Kontrollfreak. Manches habe ich dadurch gar nicht ganz mitbekommen. Das ist jetzt viel entspannter, da ist eine gewisse Demut. Ich sage mir, schön, dass ich das erleben darf. Früher waren wir getrieben, echt verrückt, 24 Stunden am Tag Selig, immer nur Selig. Das war manisch. ZaS: Du vermisst die 90er also nicht? Neander: Ne, ne. Das war toll, aber ich vermisse das gar nicht. Ich bin gerade sehr froh mit allem. ZaS: Klingt nach einem Reifeprozess… Neander: Wir gehen jetzt besser miteinander um. Und ich glaube, dass Kinder einem auch dabei helfen, das Ego zu schleifen. Interview: Barbara Breitsprecher ■ Selig „Die Besten“-Tour 2015, 17. Mai, 20 Uhr, Jazzhaus Freiburg, Tickets: Tel. 07531/908844; www.koko.de


HINTERGRUND

Samstag, 2. Mai 2015

POLITIK

3

Schottische Königsmacher Am 7. Mai sind Wahlen im Großbritannien. Das Mehrheitswahlrecht könnte diesmal für eine Überraschung sorgen, denn die schottischen Nationalisten mischen die politische Szene kräftig auf. Von Barbara Breitsprecher

A

Anders als in Deutschland, wo die Bundestagswahl eine Verhältniswahl ist, wird in Großbritannien nach dem Mehrheitswahlrecht abgestimmt. Als in einem der 650 Wahlkreise gewählt gilt derjenige, der die meisten Stimmen bekommt. Die für andere Kandidaten abgegebenen Stimmen werden – anders als in Deutschland – nicht berücksichtigt. So kann es kommen, dass eine Partei, die nach Stimmen die zweitstärkste Partei ist, dennoch Wahlgewinner wird und die meisten Unterhaussitze erhält. Im britischen Unterhaus sitzen derzeit 533 Abgeordnete aus England, 59 aus Schottland, 40 aus Wales und 18 aus Nordirland, entsprechend einer Quotenregelung. Im Jahr 2010 lag die Wahlbeteiligung in Großbritanien bei 61,1 Prozent. Bei der letzten Unterhauswahl wählte mehr als jeder Vierte keine der beiden großen Parteien – Tory oder Labour – was jedoch aufgrund des Wahlrechts unberücksichtigt blieb. Michael Wehner von der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg rechnet vor, dass knapp zwei Drittel der Briten 2010 für die beiden großen Parteien stimmten, die dann aber 87 Prozent der Parlamentssitze einnahmen. Und er stellt die Frage, ob ein System, bei dem weniger als 40 Prozent der Wähler sich gegenüber den restlichen 60 Prozent und mehr durchsetzen können, nicht nur eine Ver-

© shutterstock

m 7. Mai ist es soweit: Die Briten wählen ihre Abgeordneten fürs Unterhaus. Nicht nur das Mehrheitswahlrecht könnte für Überraschungen sorgen, die Schotten werden eine entscheidende Rolle als Zünglein an der Waage spielen und möglicherweise den Wahlausgang entscheidend beeinflussen.

zerrung der Repräsentation, sondern ein Thema elementarer Bürgerrechte ist. Hierbei verweist Michael Wehner auf die Schrift von Dieter Nohlen zu Wahlrecht und Parteiensystem. Bislang waren im Unterhaus die Tories und Labour dominant, die Liberaldemokraten waren drittstärkste Kraft. Kleinere Parteien, wie die Grünen oder Sinn Féin waren mit nur einem, beziehungsweise fünf Sitzen vertreten. Michael Wehner spricht hier von einem „2 1/2Parteiensystem“. Dieses könnte nun aber, aufgrund des Erstarkens von UKIP (United Kingdom Independence Party) und SNP (Scottish National Party), zu einem 4 1/2-Parteiensystem werden. Und es könnte passieren, dass

Labour zusammen mit den schottischen Nationalisten SNP eine Minderheitsregierung bilden. Die antieuropäische UKIP unter der Führung von Nigel Farage und die SNP als „Königsmacher“? Interessanterweise kommt der schottischen SNP gerade das gescheiterte Referendum (45 zu 55 Prozent) im September 2014, mit dem sich die schottischen Nationalisten vom „Mutterland“ loslösen wollten, zugute. Es sieht so aus, als würde SNP unter der Führung von Nicola Sturgeon bei den aktuellen Wahlen so gut wie nie zuvor abschneiden. Noch schließt Labour eine formelle Koalition aus, äußert sich aber nur vage zu einer informellen Zusammenarbeit, mit der sie von der SNP faktisch toleriert werden

könnte. Manch einer aus den Labour-Kreisen hat bereits angedeutet, dass eine Kooperation mit den schottischen Nationalisten durchaus denkbar sei. Für den Politologen Michael Wehner steht geradezu die Einheit des United Kingdoms auf dem Spiel. Wenn die konservativen Tories die Wahl gewinnen, werden sich die Schotten innerlich abwenden. Wenn jedoch andererseits eine von den schottischen Nationalisten tolerierte Labour-Minderheitsregierung unter Ed Miliband zustande kommen, werden viele Briten diese „fremdbestimmte Regierung“ ablehnen. Was die Wahl überdies spannend macht: Sollte der Tory David Cameron, der bislang zusammen mit den Liberaldemokraten unter

Nick Clegg regiert, als künftiger Premierminister aus der Wahl hervorgehen, wird er sein Versprechen wahr machen müssen und die Bevölkerung 2017 in einem Referendum über Verbleib oder Austritt aus der EU abstimmen lassen. (LabourChef Ed Miliband lehnt ein solches Referendum bislang ab, mit ihm würde es also keine Abstimmung geben. Es sei denn die SNP könnte ihn bei diesem Thema umstimmen…) Michael Wehner befürchtet im Falle eines Austritt des britischen Königreichs aus der EU eine dramatische Staats- und Verfassungskrise und letztlich sogar einen Zerfall des Landes. Von den Auswirkungen auf die Europäische Union ganz zu schweigen.


4

FREIBURG

MARKT / ARBEIT

Samstag, 2. Mai 2015

Das vielseitige Hallenbad mit dem Vier-Jahreszeiten-Außenbecken mit Sprudelliegen ist ganzjährig geöffnet. Erleben Sie das großzügige Freibad, Schwimmen und Spaß haben, heißt im Sommer hier die Devise, z.B. mit dem spektakulären 10 Meter Sprungturm. Oder relaxen Sie in unserer Sauna, einer der schönsten in der Region. Aktuelle Öffnungszeiten und Events: Tel. 07666/937935-10

www.mach-blau-denzlingen.de

Innere Kündigung

Wir beraten Sie gerne

Anzeigenservice 076 65/9 34 58-21 anfrage@zas-freiburg.de

IMPRESSUM Verkaufsleitung: Michael Metzger, Tel. 076 65/9 34 58-21, 0179/739 6639, m.metzger@zas-freiburg.de

Herausgeber: Michael Zäh und Christopher Kunz Verlag: Zeitung am Samstag Verlags GmbH, Benzstraße 22, 79232 March. Tel. 076 65/9 34 58-0, Fax -286, e-mail: info@zas-freiburg.de

Grafik, Layout & Herstellung: Sebastian Schampera; MSG media Tel: 0761 / 429 63 97 Adrian Kempf, www.dtpwork.de Tel. 07643 / 39 42 65 00

Geschäftsführer: Christopher Kunz, Rüdiger van der Vliet Chefredakteur: Michael Zäh (visdp), Tel.: 0170 / 739 17 87, m.zaeh@zas-freiburg.de

ZaS-Leser Ingo T. fragt: Aktuell bin ich in Gesprächen bezüglich einer Beförderung und habe die Perspektive, Teamleiter eines größeren Teams zu werden. Es gibt jedoch einen einzigen entscheidenden Aspekt, der mich sehr stark ins Grübeln bringt, diese Herausforderung anzunehmen. Das Team, das ich übernehmen soll ist völlig unmotiviert. Hintergrund ist der, dass in dieser Abteilung sehr viele Kollegen arbeiten, die in diesem Unternehmen angefangen haben als es noch Familienunternehmen war. Zwischenzeitlich wurde das Unternehmen zweimal verkauft und es gibt konzernähnliche Strukturen. Aus vielen Gesprächen habe ich erfahren, dass man früher sehr eigenverantwortlich arbeiten konnte. Heute ist es eher Dienst nach Vorschrift und es gibt keine Anerkennung. Ich habe das Gefühl, viele meiner Kollegen sitzen ihre Zeit ab und haben schon innerlich gekündigt. Wie kann man eine solche Haltung ändern? Jobcoach Alexandra Feder: Lieber Herr T., für das Phänomen der inneren Kündigung gibt es unterschiedliche Ursachen. Eine häufige Ursache ist, dass Mitarbeiter mit ihren Anliegen und Vorschlägen nicht genug einbezogen werden

An dieser Stelle können Leser kostenlos Fragen zu Berufswahl, Bewerbung, Vorstellungsgespräch usw. an Jobcoach Alexandra Feder richten. Zuschriften an: jobcoach@alenova.de. Die Namen werden von der Redaktion geändert.

und wenig bis keine Wertschätzung für ihre Arbeit bekommen. Weitere Gründe können Unzufriedenheit mit der ausgeübten Tätigkeit oder ein schlechtes Arbeitsklima sein. Die Gründe einer inneren Kündigung müssen jedoch nicht zwingend im betrieblichen Umfeld liegen. Oftmals gibt es Gründe, die in der Person liegen wie z.B. falsche Erwar-

tungshaltungen oder persönliche Themen. Desweiteren ist die innere Kündigung sicherlich nicht das Resultat einzelner Ereignisse, sondern vielmehr Folge eines langen Prozesses. Es zeigt sich, dass Unternehmen mit einer gesunden und funktionierenden Dialogkultur weniger von diesem Phänomen betroffen sind. Eine Schlüsselrolle nehmen hier aus meiner Sicht die Führungskräfte ein. Viele von ihnen stehen selbst unter enormen Druck, woraus oftmals eine sehr rudimentäre oder gar keine Gesprächskultur resultiert. Und das hat fatale Folgen, nicht nur für einzelnen Abteilungen oder einzelne Unternehmen, sondern auch gesamtwirtschaftlich gesehen. Um auf Ihre Frage zu kommen: Meiner Meinung nach haben Sie es ein Stück weit selbst in der Hand, denn die Arbeitshaltung von Mitarbeitern hat stark zu tun mit der Führungskultur. Wenn Sie eine werteorientierte Führung leben, Ihre Mitarbeiter wahrnehmen und sie mit einbeziehen, bin ich der Auffassung können Sie die Haltung verändern. Fordern Sie Ihre Mitarbeiter, aber fördern Sie sie auch und sorgen Sie sich um sie. Das Allerwichtigste: Geben Sie ihnen Vertrauen und nehmen Sie Ihre Mitarbeiter ernst.

SPORT- UND FAMILIENBAD “MACH BLAU”

Druck: Bechtle Druck&Service Zeppelinstraße 116, 73730 Esslingen

Redaktion: Barbara Breitsprecher, redaktion@zas-freiburg.de

Vertrieb und Verteilung: Rusnak Direktwerbung, Tel. 07666 / 998 44 vertrieb@zas-freiburg.de

G ; : > : G C > 6 H I @ : G : < > D C C C I < > G D Z^c[VX]

10 0 Jahre . . .

bZ]g Vah

Vjh YZg

<Zl^cc

bZ]g Vah

:^c@dcid#&%?V]gZ# Jco~]a^\Z:gaZWc^hhZ# 9Vhhi ~g m m iZ<^gd "jcY:gaZWc^h`dcidl ^gY&%?V]gZVai #< g jcYojg ;gZjYZ[ “g+%#% % %@jcYZc!“WZg*%GZ\^deVg i cZgjcYVaaZ!Y^Z^]g @dcidc^X]icjg[Z^Zg c!hdcYZg caZWZc # 6ah<ZhX]Zc`Z\^Wi Éh<Zl ^ccZWZ^b\gd›Zc?jW^a~jbh`gZjo ldg ig~i hZa/ _Z i o ib^i bVX]ZcjciZgl l l#` gZj m m ldg i g VZ i hZa#YZ

LZccÉhjb<ZaY\Z]i

Der Badespaß im Freien beginnt

RVF-WelcomeKarte: Erweitertes Angebot

Mal in ein schickes Dirndl steigen

Die Sommersaison im Sport und Familienbad „MACH´ BLAU“(Foto oben) startet am Samstag, 9. Mai. Bis September heißt es wieder „Sonnen, Entspannen, Planschen, Schwimmen, Ball spielen“ an der frischen Luft. Das „MACH´BLAU“ garantiert Jung und Alt, Sportlichen, Familien und Ruhebedürftigen aber auch bei schlechtem Wetter in unserem Hallenbad rund ums Jahr interessante Angebote für Aktivität und Platz zur Entspannung. Das „MACH´ BLAU“ ist täglich von 9 bis 21 Uhr geöffnet. Donnerstags können Frühschwimmer schon ab 6:15 Uhr starten.

Sie bekommen Besuch über das Wochenende und wollen gemeinsam etwas unternehmen? Dann ist die WelcomeKarte genau die richtige Wahl zur Saison 2015 mit einigen Neuerungen: Die WelcomeKarte gibt es nun auch für Kinder bis einschließlich 14 Jahren zu einem Preis von 15 Euro, Erwachsene zahlen 25 Euro pro Person, das 3-Tage-KombiTicket gilt im Nahverkehr im ganzen RVF-Gebiet und beinhaltet die freie Nutzung der Schauinslandbahn.Weitere Vorteile der WelcomeKarte: Nach Vorlage des Fahrscheins erhält man Ermäßigungen auf offene Stadtführungen der Anbieter Freiburg Kultour und Freiburg erleben sowie bei Groove für eine Segway-Tour. ■ www.rvf.de/welcomekarte

Am Sonntag den 10. Mai findet der 9. Waldkicher verkaufsoffene Sonntag von 12. bis 17 Uhr statt - mit großer Oldtimershow von 11 bis 18 Uhr. Da die Dirndlsaison begonnen hat , lohnt sich hierbei ein Besuch bei Puschini. Nicht nur zum Oktoberfest, sondern zu vielen weiteren Anlässen oder schlicht zum täglichen Gebrauch ist ein Dirndl sehr kleidsam für die Dame. Gerade in den warmen Jahreszeiten finden viele Veranstaltungen wie Weinfeste statt, wofür es sich lohnt, in ein schickes Dirndl zu steigen. Bei Puschini finden Sie ein großes Sortiment an Dirndl für jeden Anlass, qualitativ hochwertig und in großer Auswahl. ■ PUSCHINI, Langestr. 50, 79183 Waldkirch; www.puschini.de

■ Infos zum „MACH´BLAU“ gibt’s stets aktuell unter www.mach-blau-denzlingen.de


STADT

Samstag, 2. Mai 2015

FREIBURG

5

Freiburgs schöne Therme.

10. Mai

Mutter tag spezial

Damen sauna

Yoga

2 Einheiten für je 1 Stunde im Eintritt inklusive

Unsere Verantwortung Vortragsreihe zur Flüchtlingspolitik. An vier Abenden wird die aktuelle europäische Flüchtlingspolitik erörtert. Von Barbara Breitsprecher

M

ehr als 1750 Tote hat es in den vergangenen drei Monaten im Mittelmeer gegeben. Tausende Afrikaner machen sich jede Woche auf den lebensgefährlichen Weg übers Meer nach Europa. Von den 200 000 Menschen, die es im vergangenen Jahr geschafft haben, versuchten nicht einmal 50 000 einen Asylantrag zu stellen. Das Thema „Flüchtlingspolitiken im Vergleich. Verantwortung und Herausforderung“ beschäftigt auch Wissenschaftler, Politiker und Helfer, die im Rahmen des Colloquium politicum-Reihe in der Uni Freiburg Vorträge halten werden. Mehr als 50 Millionen Menschen befinden sich derzeit auf der Flucht, darunter sind neun Millionen Syrer. Rund die Hälfte aller Flüchtlinge sind Kinder. 33 Millionen Menschen suchen innerhalb ihres Heimatlandes Zuflucht vor Krieg und Verfolgung. Die anderen rund 17 Millionen, die ihr Land auf der Flucht verlassen, finden zu 86 Prozent in Nachbarstaaten – die meisten davon sind

Entwicklungsländer – eine Not-Unterkunft. Der Politik-Redakteur der Zeit, Gero von Randow, schrieb gerade in einem Artikel: „Wir sind nur zufällig Europäer. Uns stehen nicht mehr Rechte zu als denen, die zufällig in Afrika geboren wurden. Sie sollten durch die Welt ziehen dürfen wie wir“. Und Bundespräsident Joachim Gauck stellte die Frage: „Tun wir alles, was wir könnten?“ Die Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg hat diese Frage zum Anlass genommen und zusammen mit der Universität Freiburg und dem Carl Schurz Haus renommierte Redner in die Uni, KG I, Hörsaal 1010 eingeladen. Am Donnerstag, 7. Mai, wird um 20 Uhr der emeritierte Freiburger Politikwissenschafts-Professor Dieter Oberndörfer über „Einwanderung nach Deutschland? Eine Bilanz“ sprechen. Die ablehnende Haltung Deutschlands gegenüber Ein- bzw. Zuwanderung und das fehlende Recht auf Aufenthalt kritisiert Dieter Oberndörfer schon lange und fordert ein Umdenken, das auch aus ökono-

mischer Sicht unbedingt notwendig sei. Am Donnerstag, 21. Mai wird um 20 Uhr Professorin Sabine Riedel von der Stiftung Wissenschaft und Politik über „Flüchtlingspolitik im Mittelmeer“ sprechen. Sie sieht eine gescheiterte EU-Asyl- und Flüchtlingspolitik und fordert eine gemeinsame Asylgesetzgebung, um Verfolgten euopaweit Rechtssicherheit geben. Der Gründer von Cap Anamur und Deutsche Not-Ärzte e.V., Rupert Neudeck, wird am Mittwoch, 3. Juni um 20 Uhr zum Thema „Gibt es eine Europäische Flüchtlingspolitik?“ sprechen. Er fordert mehr Rechte für Flüchtlinge und eine europäische Quote. Und am Donnerstag, 25. Juni, kommt um 20 Uhr Bilkay Öney, die baden-württembergische Ministerin für Integration in die Uni Freiburg und spricht über „Neue Herausforderungen und Wege in der Flüchtlingspolitik“. Sie macht sich unter anderem dafür stark, dass Hürden für Flüchtlinge beim Zugang zum Arbeitsmarkt abgebaut werden.

TICKER

Stammzellenspender für Tom gesucht

Herrndorfs Gedanken über Würde und Sinn

Pflandflaschenboxen bei Altglascontainern

Der elfjährige Tom aus Emmendingen hat Leukämie. Seit sieben Wochen liegt er in der Klinik und hat bereits zwei Chemotherapien hinter sich. Jetzt braucht er dringend eine Stammzellentransplantation. Doch einen passenden Spender zu finden ist schwierig. Deshalb findet am 10. Mai von 10 bis 16 Uhr in der Altdorfhalle in Emmendingen-Kollmarsreute eine Typisierungsaktion statt. Mit nur fünf Milliliter abgenommenem Blut kann festgestellt werden, ob die Gewebemerkmale passen und man sich als Stammzellenspender eignet.

Wolfgang Herrndorf, der Autor des erfolgreichen, wunderbaren Romans „Tschick“, stürzte sich in Arbeit, nachdem bei ihm ein bösartiger Hirntumor diagnostiziert wurde. In einem Blog hielt er seine Gedanken zur Krankheit und zu seinem täglichen strukturellen Kampf fest. Die bewegenden, klugen Texte wurden unter dem Titel „Arbeit und Struktur“ als Buch herausgebracht. Der mit Herrndorfs Werk bestens vertraute Regisseur Jan Gehler inszeniert daraus eine Lesung am 8./10./13./14./15. Mai, jeweils 19 Uhr im Werkraum des Theaters Freiburg.

In Landwasser und Wiehre werden Pfandflaschenboxen aufgestellt. Die Freiburger Abfallwirtschaft (ASF) startet mit den grünen Sammelboxen neben Altglascontainern ein Versuchsprojekt, das Menschen helfen soll, die sich mit dem Sammeln von Pflandflaschen ein Zubrot verdienen. In Landwasser steht die Box in der Auwaldstraße beim Rewe-Markt, in der Wiehre auf dem Parkplatz an der Günterstalstraße/Urachstraße. Fünf Monate lang sollen die Boxen getestet werden, dann wird entschieden, ob das System ausgeweitet wird.

50 min min Massage für 2 nur nur 90,-€ 90,-

Tolle

Erholungsangebote

Heldinnen des Alltags! für die

Anzeigenservice 076 65/9 34 58-21 anfrage@zas-freiburg.de

... und

vieles mehr!

Wir beraten Sie gerne


MARKT

AUSBILDUNG

Zeige, was in dir steckt - diese Erfahrung kann dir keiner nehmen!

Seniorenzentrum

Emmi-Seeh-Heim

Wir bieten ab Juli 2015 Plätze für einen

Freiwilligendienst (FSJ/BFD)

Bei Interesse melde dich bei:

JOEFS#FUSFVVOHVOE1nFHFVOTFSFS Bewohner/-innen an.

Herrn Manfred Mechler Runzstr. 77 79102 Freiburg Tel: 0761/ 207 46-540 Manfred.Mechler@awo-baden.de

Finde heraus, wo deine Stärken liegen, sammle Berufserfahrung in einem dir vielleicht noch unbekannten Arbeitsfeld und tausche dich mit anderen Freiwilligen aus.

www.awo-seniorenzentrum-emmi-seeh-heim.de

Weiter

mit

Bildung - Angebote 2015

Wir beraten Sie gerne

Samstag, 2. Mai 2015

Engagiert und motiviert Eine Fülle an Möglichkeiten: Ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bietet unzählige Möglichkeiten zur Orientierung und beruflichen Vorbereitung.

D

er Schulabschluss in der Tasche und was dann? Eine Möglichkeit der Orientierung bitet ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ). Das soziale Bildungsjahr im Rahmen des FSJ bietet aber nicht nur berufliche Orientierungsmöglichkeiten, sondern auch die Möglichkeit etwas Praktisches nach der Schulzeit zu machen. Anderen Menschen kann ganz direkt geholfen und das eigene soziale Engagement dabei getestet werden. Das FSJ eignet sich aber auch als Vorbereitung für einen späteren sozialen Beruf und soziale Einrichtungen können auf diesem Wege kennen gelernt werden. Aber auch Wartezeiten beispielsweise bis zum Studienbeginn können mit einem FSJ sinnvoll überbrückt werden. Das größte Plus eines Freiwilligen Sozialen Jahres ist aber sicherlich die Chance, eigene Fähigkeiten und Neigungen zu entdecken und sich selbst „auszuprobieren“. Ohne Leistungszwang findet hierbei quasi schon eine erste Weiterbildung statt – und das zudem in der Gemeinschaft mit anderen Gleichaltrigen. Es muss aber auch nicht der soziale Bereich sein, für ein FSJ kann man auch den kulturellen Bereich wählen.

Foto: shootingankauf - Fotolia

6

Neben dem FSJ Kultur gibt es außerdem das FSJ Politik und das FSJ Schule. Wer sich für ein FSJ Kultur interessiert, sollte auf jeden Fall Lust haben ein Jahr lang in einer kulturellen Einrichtung mitzuarbeiten. Erwartet wird hier eine entsprechende Motivation. Als Einsatzstellen kommen beispielsweise Archive und Bibliotheken, Museen, Kommunale Kinos, Literaturhäuser, Theater, Musikschulen, Ganztagesbereiche von Schulen, Theater und Kulturzentren, Jugendzentrum und Spielmobil. Das FSJ Politik eignet sich besonders für alle, die sich für die Arbeit in politischen Organisationen begeistern können. Mögliche Einsatzstellen sind

Verwaltungen, in denen politische Entscheidungen vorbereitet und umgesetzt werden, zum Beispiel Landkreis- oder Stadtverwaltungen, Bürgerbüros, Ausländerräte, aber auch Einrichtungen, in denen politische Interessengruppen wirksam werden, zum Beispiel politisch aktive Vereine und Initiativen, DGB, Sozialverbände, Unternehmerverbände und kirchlichen Verbände. Möglich ist ein FSJ Politik aber auch bei Institutionen, in denen Veranstaltungen der politischen Bildung organisiert werden, zum Beispiel politische Stiftungen und Bildungsinstitutionen, sowie Initiativen und Vereine, die Aufklärungsarbeit gegen Rechtsextremismus und für Demokratie leisten. bb

Nächster Sonderteil FSJ voll im Trend bei jungen Menschen

Kreativ gestalten

am 16.05. und 30.05.2015

Zentrum für Design-Ausbildung in Freiburg. Grafikdesign, Mediendesign und Produktdesign unter einem Dach.

Tel.: 076 65/9 34 58-21 anfrage@zas-freiburg.de

www.ib-freiwilligendienste.de Jetzt informieren und bewerben: IB Freiwilligendienste Freiburg Mülhauser Straße 9 · 79110 Freiburg Tel. 0761 45986-210 freiwilligendienste-freiburg@internationaler-bund.de www.facebook.com/ibfreiwilligendienstefreiburg

Gefördert vom

V

iele junge Menschen streben einen Beruf an, in dem sie ihre schöpferischen Talente in den Mittelpunkt stellen können. Die Akademie für Kommunikation bietet Realschülern ein einzigartiges Ausbildungsangebot in Freiburg: Grafikdesign, Mediendesign und Produktdesign unter einem Dach. Alle drei staatlich anerkannten Ausbildungszweige ermöglichen nach erfolgreichem Abschluss das Studium an Fachhochschulen oder technischen Hochschulen. Der dreijährige Bildungsgang Grafik-Design vermittelt alles, was für die kreativ-gestalterische Arbeit in Werbeagentur, Verlag oder Marketing wichtig ist: Grafik-Design, Freies Zeichnen, Schriftgrafik, Typografie, Fotodesign, Medientechnik und Werbelehre. Zur Ausbildung erhält jeder Schüler ein eigenes Macbook. Die Abschlussprüfung zum/zur „Staatlich geprüfter Grafik-Designer/in“ und das Bestehen der Zusatzprüfung berechtigt bundesweit zu einem Studium an jeder Fachhochschule. Die vielseitigen Gestal-

tungsmöglichkeiten des Computers sind Thema der zweijährigen Ausbildung im „Berufskolleg Technische Dokumentation“. Dabei steht der Aspekt „Mediendesign“ im Vordergrund. Nach der Ausbildung können die Absolventen als „staatlich geprüfte technische Kommunikationsassistenten“ einen Arbeitsplatz in einem produzierender Unternehmen anstreben oder sich dank der parallel erworbenen Fachhochschulreife (BW) in einem Studium weiterbilden. Wer seine Stärke in einer handwerk-

licher orientierten Designausbildung sieht, für den ist das zweijährige Berufskolleg für Produktdesign vielleicht das Richtige. Zu dieser Ausbildung an der Akademie für Kommunikation gibt es im gesamten Einzugsgebiet von Freiburg keine Alternative. ■ Akademie für Kommunikation Freiburg, Kaiser-Joseph-Str. 168 79098 Freiburg, Tel: 0761/1564803-0 freiburg@akademie-bw.de


BERUF & KARRIERE

Samstag, 2. Mai 2015

7

MARKT

Mehr Lohn & Zuschläge Auch für Zeitarbeiter: Tariflöhne steigen weiter. Je höher die Qualifikation, desto mehr Geld gibt es.

N

achdem zum 1. April der Mindestlohn von 8,50 Euro auf 8,80 Euro angestiegen ist (in Ostdeutschland von 7,86 Euro auf 8,20 Euro), was einem Plus von 4,3 Prozent entspricht, folgt im Sommer 2016 bereits die nächste Lohnerhöhung. Am 1. Juni erreichen die Zeitarbeitskräfte in Westdeutschland die 9 Euro-Marke (in Ostdeutschland steigt der Lohn auf 8,50 Euro). Dies ist jedoch nur die unterste Lohngrenze, denn es gilt: Je mehr Qualifikationen für einen Job erforderlich sind, desto mehr Geld gibt es auch dafür. Bis zu 19,55 Euro Stundenlohn stehen schon jetzt in der Tariftabelle, die der Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) in der Verhandlungsgemeinschaft Zeitarbeit mit den DGB-Gewerkschaften ausgehandelt hat. Ab Juni 2016 sind sogar 20 Euro für die höchste Entgeltgruppe vorgesehen. In vielen Fällen einigen sich Zeitarbeitgeber und Beschäftigte aber darüber hinaus sogar auf über-

Im Raum Freiburg stellen wir ein (m/w):

:: Meister für Kunststoff/Kautschuck mit Führungserfahrung

:: Betriebselektriker zur Festanstellung :: Maler/Lackierer :: Gas-/Wasser Installateure

Je höher die Qualifikation, desto mehr Lohn – das gilt auch für Zeitarbeiter. Oft werden sogar übertarifliche Löhne gezahlt, außerdem kommen vielfach noch Branchenzuschläge hinzu. Foto: Fotolia tarifliche Löhne. Für alle, die in Bereichen arbeiten, in denen Branchenzuschläge gezahlt werden, fällt die Lohnsteigerung automatisch noch höher aus. In elf Branchen erhöht sich der Lohn mit der Dauer der Beschäftigung im Kundenunternehmen um bis zu 50 Prozent. Den ersten Zu-

schlag gibt es dann schon nach vier oder sechs Wochen, weitere folgen nach drei, fünf, sieben und neun Monaten. Weil diese Zuschläge prozentual zum iGZ-DGB-Basislohn berechnet werden, bedeutet eine tarifliche Lohnerhöhung gleichzeitig auch höhere Zuschläge.

Qualität die zählt:

TOP

PERSONAL

DIENSTLEISTER

2015 ZEITARBEIT

DEUTSCHLANDS PERSONALDIENSTLEISTER IM VERGLEICH

Wir sind Ihr innovativer und zuverlässiger Partner in allen Personalfragen für Büro, Industrie und Handwerk. Rufen Sie uns an, bewerben Sie sich online oder kommen Sie bei uns vorbei. MONDI GmbH DIE Personalagentur Katharinenstraße 13 I 79104 Freiburg freiburg@mondigmbh.de I Fon 0761-7038710

Zuverlässige Zusteller gesucht Wir suchen ab sofort zuverlässige Zusteller für die „Zeitung am Samstag“ in Holzhausen, Buchheim, Hugstetten, Neuershausen und Freiburg-Lehen, immer freitags 14 - täglich.

Weitere Infos und Bewerbung:

Optimale Qualifizierung

Rusnak Direktwerbung Tel. 076 66 / 99 8 44 Mobil 0176 / 844 844 88 vertrieb@zas-freiburg.de

TÜV SÜD Akademie in Freiburg begrüßt zehntausendsten Teilnehmer. Führender Anbieter für berufliche Aus- und Weiterbildung.

N

achdem der Standort Freiburg der TÜV SÜD Akademie 2010 eröffnet wurde, konnte das Training Center nun fünf Jahre später seine zehntausendste Teilnehmerin willkommen heißen. Yasmin Mack von der Schwarzwaldklinik Bad Krozingen KG, die an der TÜV SÜD Akademie die Weiterbildung zur Qualitätsmanagement-Beauftragten absolviert, erhält einen Seminargutschein im Wert von 500 Euro.

chen Management, Technik und Gesundheit. Teilnehmer erhalten nach einer Weiterbildung national und international anerkannte Zertifikate und Bescheinigungen. Arbeitnehmer, Existenzgründer, Selbstständige oder berufliche Wiedereinsteiger, die am Standort Freiburg an einem Seminar teilnehmen, können darüber hinaus von Zuschüssen zur beruflichen Weiterbildung durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) profitieren. Mit den Mit Themen wie Qualitäts- Christian Schrader, Niederlassungsleiter TÜV SÜD management, Brandschutz Akademie Freiburg, überreicht Yasmin Mack einen Mitteln des ESF unterstützt das Ministerium für Finanzen und oder Arbeitssicherheit und Seminargutschein im Wert von 500 Euro. Wirtschaft in Baden-Württemmehr als 250 offenen Schuberg berufliche Fortbildungen wie lungen pro Jahr bietet die TÜV SÜD von offenen sowie Inhouse-Schudie der TÜV SÜD Akademie. Hierfür Akademie in der südlichsten Großlungen in Unternehmen und begleimuss der Teilnehmer einen Antrag stadt Deutschlands ein breites Spekten Teilnehmer kompetent bei jeder stellen. Die Höhe des Zuschusses trum an Seminaren. Das Angebot Aus- und Weiterbildung. Die TÜV richtet sich nach dem Alter des Teilrichtet sich sowohl an Mitarbeiter SÜD Akademie ist mit rund 130 000 nehmers. Bei 50-Jährigen und älteund Mitarbeiterinnen von UnterTeilnehmern jährlich führender Anren beträgt dieser 50 Prozent des Senehmen, die sich für besondere Aufbieter beruflicher Aus- und Weiterminarpreises, bei Teilnehmern unter gaben qualifizieren möchten, als bildung im deutschsprachigen Raum. 50 Jahren 30 Prozent. Die Förderung auch an Privatpersonen, die ihre beReferenten aus unterschiedlichen wird auf den Seminarpreis angeruflichen Erfolgsperspektiven optiFachgebieten leiten an bundesweiten rechnet, so dass der Teilnehmer eine mieren wollen. Erfahrene Experten Standorten Schulungen zu insgesamt reduzierte Rechnung erhält. sorgen für einen effizienten Ablauf mehr als 600 Themen aus den Berei-

Berufliche Weiterbildung Wissen, worauf es ankommt

Die TÜV SÜD Akademie ist mit rund 300 Mitarbeitern einer der führenden Anbieter beruflicher Aus- und Weiterbildung im deutschsprachigen Raum. Mehr als 600 Seminarthemen in den Bereichen Management und Technik warten auf Sie! Einen Auszug – ganz in Ihrer Nähe – haben wir für Sie zusammengestellt. Energiemanagement-Fachkraft 23. – 26. Juni 2015 Sicherheitsbeauftragter – Grundlehrgang (§22 SGB VII) 02. – 03. Juli 2015 Fachkundelehrgang für Betriebsbeauftragte für Abfall (Grundlage § 60 Abs. 3 KrWG) 20. – 24. Juli 2015 Brandschutzbeauftragter Teil 1 25. – 28. August 2015

Wir freuen uns auf Sie! Training Center Freiburg, Herrmann-Mitsch-Str. 36a , 79108 Freiburg Tel.: 0761/15079-12 – akd.freiburg@tuev-sued.de TÜV SÜD Akademie GmbH www.tuev-sued.de/akademie


Ab € 279,00/Monat*

LEASINGANGEBOT

Die Technologie: richtungweisend. Die Möglichkeiten: grenzenlos. Sein leistungsstarkes Terrain Response™-System ist bereit für jedes

Discovery Sport 2.2l TD4 (Schaltgetriebe) Monatliche Rate

€ 279,00 *

Ladevolumen machen den neuen Land Rover Discovery Sport zu einem echten Raumwunder. Bereit für Ihr persönliches Abenteuer?

Anzahlung

€ 6.550,00

Leasinglaufzeit

36 Monate

Gesamtfahrleistung

60.000 km

FOLGEN SIE UNS AUF FACEBOOK!

Barpreis bei uns

€ 34.400,00

www.facebook.com/jaguarlandroversuedbaden Sehen Sie die neuesten Videos von Jaguar und Land Rover und ganz aktuell den neuen DISCOVERY SPORT.

LAND ROVER ZENTRUM FREIBURG

Premium Automobile Freiburg GmbH • Bötzinger Straße 25 • 79111 Freiburg

Telefon 0761 4 52 35 0 • Fax 0761 4 52 35 546 E-Mail: landrover@auto.ag • www.auto.ag • Ein Unternehmen der Kollinger-Gruppe

Verbrauchs- und Emissionswerte Discovery Sport 2.2l TD4 (5 Sitze): Kraftstoffverbrauch (l/100 km) innerorts 6,6, außerorts 5,2, kombiniert 5,7; CO 2 -Emission 149 g/km; CO 2 * Inkl. GAP-Versicherung. Ein Leasingangebot, vermittelt für die Land Rover Bank, eine Zweigniederlassung der FGA Bank Germany GmbH, Salzstraße 138, 74076 Heilbronn.


Samstag, 2. Mai 2015

Fotos: Neithard Schleier

Entstehung des 0:2: Sascha Riether versucht hier Kostic mit aller Macht zu halten, der seinerseits kräftig am Trikot des Freiburgers zieht. Gleich wird er die Flanke zum 2:0 der Stuttgarter auf Harnik spielen

Alle müssen noch Bundesliga. Der Abstiegskampf bleibt fair, weil es für alle anderen Teams noch um etwas geht

N

Ganz starker Rückhalt: Roman Bürki hielt in der Rückrunde überragend und gewann so manchen Punkt für den SC

och leiser geht es kaum. Die Bayern wurden also schon am vergangenen Sonntag zum 25. Mal Deutscher Meister, weil Wolfsburg in Mönchengladbach verlor. Das verlief geradezu gespenstisch, da es nicht den allergeringsten Jubler der Bayern zu bestaunen gab. Und es macht schon auch ein bisschen nachdenklich, wenn ein Team die Meisterschaft gar nicht mehr wirklich als sein eigentliches Ziel sieht, sondern dort quasi außer Konkurrenz mitspielt. Der Vorsprung scheint derzeit mal wieder uneinholbar. Aber das wird nicht für immer so bleiben.

Nachdem der Deutsche Meister also planmäßig feststeht, ist es der Zweikampf zwischen Mönchengladbach und Leverkusen um Platz drei, also um die direkte Qualifikation für die Champions-League, der im oberen Tabellenbvereich noch für Spannung sorgt. Nach seiner Niederlage eben bei den Gladbachern ist auch Wolfsburg noch gefordert, wenn es seinen prestigeträchtigen zweiten Platz (also eigentlich Erster ohne die Bayern, aber zumindest erster Bayernjäger der Zukunft) nicht verlieren will. Es sind noch vier Punkte Vorsprung vor den Gladbachern. Diese Konstellation, wie auch der Kampf um die Europa-LeaguePlätze (der zwischen Schalke, Augsburg, Hoffenheim, Dortmund und Bremen ausgetragen wird, mit noch Minimalchancen für Mainz) ist aber vor allem deshalb wichtig, weil es im Abstiegskampf für faire Verhältnisse sorgt. Es gibt kaum ein Team, für das es um nichts mehr geht. Außer den BVayern natürlich, und gegen die spielt von allen abstiegsbedrohten Teams nur noch der SC Freiburg. Das muss dann aber kein Vorteil sein.

Tabellenschlusslicht Stuttgart muss nun nach Schalke, das sich in ein Trainingslager zurück gezogen hat, um sich darauf zu konzentrieren, denb gefährdeten Europa-LeaguePlatz zu verteidigen. Na ja, und das ist auch das Spiel des Huub Stevens bei seiner alten Liebe. Der Vorletzte Paderborn spielt beim SC Freiburg und bringt nach seinem Remis gegen Bremen (nach 2:0 Führung) genau die umgekehrte Gefühlslage mit als die Freiburger mit ihrem 2:2 in Stuttgart nach 0:2 Rückstand. Es darf mit einem tief stehenden, aggressiven Gegner gerechnet werden, der aber auswärts keine Bäume ausreißt (siehe dazu auch Seite 10). Der Hamburger SV, der nach dem 3:2-Sieg über Augsburg (die ja gegen alle aus dem Keller verlieren) auf den Relegationsplatz geklettert ist, muss nach Mainz, das sich mit einem Heimsieg endgültig aus dem Abstiegsrennen verabschieden und dann sogar noch nach oben schielen kann (derzeit drei Punkte Rückstand auf Platz sieben und fünf Punkte auf Platz sechs). Hannover muss nach Wolfsburg, das noch aufpassen muss.


10

FUSSBALL

BUNDESLIGA

2. Ma

Es herrscht die reine Emotion SC Freiburg. Weil Christian Streich kein Schauspieler ist, gibt sein Auftritt in Stuttgart zu denken. Von Michael Zäh

E

Foto: Neithard Schleier

s gibt eine Sache, die Christian Streich nun wirklich nicht beherrscht. Und zwar die Schauspielkunst, zumindest wenn es um Fußball und den SC Freiburg geht. Wenn Christian Streich also nach dem 2:2 in Stuttgart den Fassungslosen gab, dann war das nicht, um zu schauspielern, weil er etwa dadurch seine Mannschaft aus dem Fokus der Kritik nahm. Nein, das war authentisch, bis hin zum Grotesken, wenn Christian Streich mit leeren Blick sagte: “Wir haben furchtbar gespielt. Aber es gibt nur einen Verantwortlichen. Und das bin ich.” Damit sind wir auch gleich beim Unterschied zum Schauspiel des Huub Stevens, der nicht weniger angefressen war von der Partie, in der seine Stuttgarter ja mit 2:0 in Front lagen und wie die sicheren Sieger aussahen. Stevens nahm seine Verzweiflung zum Anlass, seinen Fußballsachverstand in den Vordergrund zu schieben, um damit auch gleichzeitig sein Team zu geißeln: “Ich bin fassungslos, wenn man so ein Spiel noch aus der Hand gibt. Ich habe es geahnt und in der Halbzeit noch gewarnt, aber ich habe gegen eine Wand geredet.” Bei Huub Stevens, der mit seinem VfB nach dem 2:2 weiterhin drei Punkte hinter dem SC Freiburg bleibt, ist also das Team schuld, das sich als Wand generierte, frei nach dem Motto: Dumm wie Backsteine. Bei Streich hingegen speiste sich die maßlose Enttäuschung daraus, dass sein Team sich weder wie eine Wand verhielt, noch sonst Leben zeigte. “Ich habe es nicht verstanden, der Mannschaft Zutrauen, Ruhe und die nötige Aggressivität zu geben”, sagte der SCTrainer. In beiden Fällen handelte es sich also um ein Kommunikationsproblem, das sich in der Kabine abspielte, zwischen dem Trainer und seinen Spielern. Im einem Falle kam die Botschaft des Huub Stevens nicht an, weil seine Spieler offenbar keinen Sinn dafür hatten, während im anderen Falle die Botschaft des Christian Streich nicht bei der

Mannschaft ankam, weil der Trainer nicht die richtigen Worte fand. So haben es die beiden jedenfalls nach dem Derby und voller Emotionen dargestellt. Das wirft natürlich Fragen auf. Denn trotz des ebenso wichtigen wie glücklichen Punktgewinns des SC Freiburg in Stuttgart wird es im Kampf um den Klassenerhalt immer enger und spielt daher der Kopf und die Mentalität eine immer wichtigere Rolle. Das Heimspiel gegen Paderborn (Samstag, 15.30 Uhr) hat nun wirklich einen wegweisenden Charakter: Setzt sich der SC vom Gegner ab, oder wird er gar von diesem überholt? Was bedeutet es nun, wenn gerade in dieser Phase der Trainer emotional selbst so angefasst ist und sich gar mit Schuldgefühlen quält? Hilft das dann der Mannschaft, indem es etwas einfordert? Lebt es Extreme vor? Setzt es mentale Kräfte frei? Christian Streich wird das schon wissen, möchte man sagen. Dies aber wäre nur der Fall, wenn es sich um Schauspielerei gehandelt hätte. Und das war nicht der Fall. Also ist es nicht die Ratio, die im Moment bestimmt, sondern die reine Emotion. Diese allerdings nimmt alle mit, da der Trainer ja nicht der Mannschaft, sondern sich selbst die Schuld am schwachen Auftritt in Stuttgart gab. In Wahrheit wird Christian Streich (“Ich muss jetzt erst mal in Klausur gehen.”) sich wohl auch darüber Gedanken machen, weshalb die Partie in Stuttgart nach den Einwechslungen von Darida und Höfler doch deutlich besser lief. Es war nicht nur Glück im Spiel, sondern eine Steigerung vor allem im spielerischen Bereich. Vielleicht wäre es nicht die schlechteste Idee, vor dem so wichtigen Spiel gegen Paderborn auch mal die Emotionen zurück zu fahren und andere Faktoren in den Vordergrund zu rücken. Da wäre zum Beispiel die (wohl unbestrittene) fußballerische Fähigkeit des Vladimir Darida, der spielerisch den Unterschied ausmachen kann. Und der unaufgeregte Nils Petersen.


i 2015

BUNDESLIGA

FUSSBALL

Enge Kiste: Im Derby in Stuttgart ging es so eng zu wie in der Tabelle. Dabei waren die Stuttgarter ziemlich lange auf der Siegerstraße, doch der SC holte nach 0:2 zur Pause noch ein 2:2-Remis

CKMALER-& LAN TE EI B R A IER

Orth & Schöpflin Freiburg GmbH

✆ 0761 / 2144 22 - 50

11


Samstag, 2. Mai 2015

Sinnlich, eigenwillig, freigeistig

Hyrrätytö – „Cirque Niveau“: Die Fortsetzung des Kreisels, ein schrankenloses, freigeistiges und atemberaubendes Spektakel in der Theatermanege kommt nach Freiburg. Voller Akrobatik, Wortwitz und Musik. Von Barbara Breitsprecher

V

or zweieinhalb Jahren war Hyrrä in Freiburg. Hyrrä, was Finnisch für Kreisel ist, brach damals aufs Schönste mit allen Seh- und Hörgewohnheiten. Das war Zirkus, Akrobatik, Theater und Konzert in einem. Jetzt kommt die Truppe wieder ins E-Werk, als Hyrrätytö, auf Finnisch die Tochter des Kreisels. Und wir freuen uns schon jetzt auf alle weiteren Enkelinnen und Urenkelinnen des Kreisels… Mit einer überwältigende Dynamik wechseln sich intelligenter Wortwitz – diesmal mit Texten unter anderem von Franz Kafka, Matto Kämpf, Friedhelm Kändler und Hans Magnus Enzensberger – und atemberaubende Akrobatik ab und verwandeln alles zu einem Gesamtkunstwerk. Eine unvergessliche ästhetische Erfahrung, die Aufführung damals in Freiburg. Doch die Macher von Hyrrä wollen diesmal mit ihrer Tochter-Inszenierung noch einen Schritt weiter gehen und Grundsätzliches in Frage stellen. Können wir Echtes sicher erkennen? Folgt das Denken aus der Wahrnehmung oder kann beides sogar im Widerspruch zueinander stehen? Philosphisch anmutende Fragen, die von der eigenwilligen Truppe maximal sinnlich zum Leben erweckt werden. Die Antworten finden sich im eigenwilligen Soundtrack der Aufführung, den faszinierenden Kreisel-, Tanzund Jonglage-Szenen sowie in der teils komischen, teils verstörenden Wortkunst. Es sind aberwitzige physische Leistungen, die hier mit unerhörter Leichtigkeit vollbracht werden, und die mit der Poesie verschmelzen. Unter der Regie von Stefan Schönfeld werden Marcus Jeroch mit Schauspiel und Jonglage auftreten, Bella Nugent wird singen und Gitarre spielen und die Finnin Ulla

Tikka Seiltanz vorführen. Roman Müller wird jonglieren und Gitarre spielen, Claudia Franco wird sein Können mit dem Roue Cyr, dem großen Zirkusrad vorführen, Wolfgang Fernow ist am Bass zu hören und Marie-Eve Dicaire sowie Zinzi & Evertjan werden akrobatische Höchstleistungen präsentieren. Die musikalische Leitung hat der Schlagzeuger Schroeder. Acht international ausgezeichnete Künstler aus sechs Nationen. Fünf soziokulturelle Zentren aus Baden-Württemberg haben sich zusammengeschlossen, um die ambitionierte Produktion von Hyrrätytö in Kooperation mit Stefan Schönfelds momentlabor herauszubringen. Nach der Weltpremiere im Karlsruher Tollhaus folgt nun eine fast zweimonatige Tour durch den deutschen Südwesten plus einem Abstecher nach Bremen zum Festival La Strada. In Frankreich hat sich die Kunstform „Cirque Nouveau“ etabliert. Der „neue Zirkus“ stellt den menschlichen Körper ins Zentrum, arbeitet mit Themen und ästhetischen Bildern. Der „Cirque Nouveau“ ist eine Theatralisierung des traditionellen Zirkus, ohne Tiere. Wenn sich zu Akrobatik, Musik, Tanz und Jonglage im „neuen Zirkus“ dann noch Texte gesellen, wenn Geschichten mit Wortakrobatik erzählt werden, dann entsteht „Cirque Niveau“ – und genau das bietet Hyrrä und Hyrrätytö. Ein freies und freigeistiges Spektakel ohne klassische Struktur, ohne Schranken, dafür mit ganz viel Seele. ■ Hyrrätytö, Cirque Niveau, 8./9./12./13./14./15./16. Mai, jeweils 20 Uhr sowie 10. und 17. Mai, 17.30 Uhr, E-Werk Saal Freiburg; www.ewerk-freiburg.de


FREIBURG

STADT

Samstag, 2. Mai 2015

Die E R S TE N heimischen

Ă&#x2013;FFNUNGSZEITEN 2015 - Aktuelle

% ", + * ) ' ( ' & "% % % $ !"# geschälter Spargel

01. Mai - 30. Juni täglich ab 17 Uhr So u. Feiertag ab 11 Uhr Mi + Do Ruhetag

auf Bestellung erhältlich!

04. Juli - 16. August Sa ab 17 Uhr mit Grillabend, So ab 11 Uhr

Bressel

11. September - 24. November täglich ab 17 Uhr So u. Feiertag ab 11 Uhr Mi + Do Ruhetag

SPEZIALITĂ&#x201E;TEN: - Spargel / Flammkuchen - Winzerhäxle - ab Oktober Schlachtplatte

Obst- & GemĂźsehof

Verkauf im Hofladen Bahlingen a. K., Bachstr. 5, Moâ&#x20AC;&#x201C;Fr 9â&#x20AC;&#x201C;13 & 15â&#x20AC;&#x201C;18 Uhr, Sa 9â&#x20AC;&#x201C;14 Uhr; Verkauf im Hofladen Kenzingen, Hauptstr. 38, Moâ&#x20AC;&#x201C;Fr 8â&#x20AC;&#x201C;13 & 14.30â&#x20AC;&#x201C;18.30 Uhr, Sa 7â&#x20AC;&#x201C;14 Uhr; Verkaufsstände in: Forchheim am Kreisverkehr, Mo â&#x20AC;&#x201C; So 8 â&#x20AC;&#x201C; 19 Uhr; zwischen Riegel & Endingen am Parkplatz, Mo â&#x20AC;&#x201C; So 8.30 â&#x20AC;&#x201C; 19 Uhr; zwischen Rust & Ringsheim bei den Wihler HĂśfen, Mo â&#x20AC;&#x201C; So 9.00 â&#x20AC;&#x201C; 18.00 Uhr; Teningen bei Metzgerei FeiĂ&#x;t, Diâ&#x20AC;&#x201C;Fr 7â&#x20AC;&#x201C;13 & 15â&#x20AC;&#x201C;18, Mo+Sa 7â&#x20AC;&#x201C;13 Uhr; Gundelfingen beim KleingartenVerein, Mo â&#x20AC;&#x201C; Sa 8.15 â&#x20AC;&#x201C; 18.30 Uhr; Lahr-Mietersheim beim Obi, Mo â&#x20AC;&#x201C; Sa 8 â&#x20AC;&#x201C; 19.30 Uhr; Lahr (Richtung Kuhbach) beim Einrichtungshaus Singler, Mo â&#x20AC;&#x201C; Sa 9 â&#x20AC;&#x201C; 19 Uhr; Freiburg KEIDEL Mineral-Thermalbad, Mo â&#x20AC;&#x201C; Sa 9 â&#x20AC;&#x201C; 19 Uhr; Freiburg auf dem MĂźnsterplatz bei der Linde, Mo â&#x20AC;&#x201C; Sa 7.30 â&#x20AC;&#x201C; 14 Uhr; Freiburg beim Obi, Tullastr. 62., Mo â&#x20AC;&#x201C; Sa 8 â&#x20AC;&#x201C; 19.30 Uhr. Bestellungen & weitere Infos unter 0 76 63 / 27 96.

www.arnos-strauĂ&#x;i.de

14

¡ Karate-Do ¡ Philippine Combat Arnis Stick-Fight ¡ Kobudo Bo-Jutsu ¡ Modern Self Defense Kostenloses Probetraining und Anmeldung Montag â&#x20AC;&#x201C; Freitag 18 â&#x20AC;&#x201C; 21.00 Uhr

Karlsruherstr. 52, 79108 Freiburg

www.asc-freiburg.de

Music & Show

Songs of Phil Collins & Genesis (Open-Air Veranstaltung)

076 65/9 34 58-21 ¡ anfrage@zas-freiburg.de

Wir beraten Sie gerne

WelcomeKarte Freitag, 8. Mai 2015, Beginn 20 Uhr (Einlass 18 Uhr)

3-Tage-KombiTicket

â&#x20AC;&#x17E;The most authentic Phil Collins and Genesis Tribute Bandâ&#x20AC;&#x153; Eintritt: 16 $ im Vorverkauf, 20 $ an der Abendkasse. Kartenverkauf auch im Internet Ăźber Reservix.de! Telefon: 07664 â &#x201E; 407-0 oder info@schlossreinach.de

Music & Show in Schloss Reinach ¡ St.-Erentrudis-StraĂ&#x;e 12 79112 Freiburg-Munzingen ¡ www.schlossreinach.de

3 mobile

Urlaubstage in Freiburg und der ganzen Regio ...

 

  

       

E

TT en NEU R A BĂźA ung r h tf tad uf S

a ...fĂźr nur 25,â&#x20AC;&#x201C; â&#x201A;Ź inklusive der VAG Schauinslandbahn. Kinderfahrschein: 15,â&#x20AC;&#x201C; â&#x201A;Ź

www.rvf.de/welcomekarte

 

ist Solution-Partner von Š

IHR SPIEL BEGINNT

DIE WETTSHOPMACHER Kletterwald Teamtraining Schulprogramme Kindergeburtstage

ErĂśffnen Sie mit unserer UnterstĂźtzung Ihren X-TiP-Wettshop! Als Solution-Partner der Dachmarke X-TiP Sportwetten beraten und begleiten wir Sie kompetent auf dem Weg zu Ihrer eigenen X-TiP Sportwettvermittlung. Setzen Sie sich noch heute mit den Experten der Wettshop Macher in Verbindung!

Etzenbach 1 79219 Staufen im Breisgau www.schwindelfrei-staufen.de

MC-TiPP GmbH ¡ DraisstraĂ&#x;e 11 a ¡ 79232 March/Hugstetten ¡ Tel.: 0 76 65 - 9 34 65 78 ¡ info@mc-tip.eu ¡ www.montecarlo-deluxe.de


TIPPS

Samstag, 2. Mai 2015

Tanz

15

Lesung

KONZERT

Körpersprache und Tanz der Hände

LEBEN

Mit Mut über sich hinauswachsen

in einer Mischung aus zeitgenössischem Tanz, Gebärdensprache und Gesten aus Popkultur und Alltag erproben die drei Choreografen Nicola Mascia, Matan Zamir und Gal Naor

Frau Meier, die sich immer Sorgen macht, findet eines Morgens einen winzigen Vogel im Garten und zieht ihn liebevoll auf. Doch eines Tages geht es ans Fliegenlernen – und

mit teils gehörlosen Performern aus acht Ländern die Ausdrucksmöglichkeiten der Hände. Sie nehmen Verbindung auf, erschaffen Welten, kommunizieren miteinander, sind Fremde, Freunde, stiften Sinn und driften wieder auseinander. Über den Slang der Körper, Gebärden, Gesten und Mimik kommt es zu einer neuen Kommunikation.

Frau Meier als Vogelmutter muss dies natürlich vormachen.…Eine lustige Geschichte von Wolf Erlbruch, dem renommierten Autor und Illustrator, über Zuwendung und Verantwortung sowie über Ängste und die Möglichkeit, über sich hinauszuwachsen und das „Fliegen“ zu lernen.

■ bodieSLANGuage, Tanzstück mit 16 Händen, Premiere: 8. Mai, 20 Uhr, Kleines Haus Theater Freiburg

„Le rivali concordi“ – einen Querschnitt durch eine seltene Oper von Agostino Steffani führt das Freiburger Barockorchester bei seinem 7. Abonnementkonzert im Konzerthaus auf. Der Komponist Agostino Steffani ist einer der Großmeister des Barock, bewundert von Georg Friedrich Händel und dennoch über die Jahre in Vergessenheit geraten. Der Opernstil, den der fein ausgebildete Venezianer Steffani schuf, beeinflusste viele

seiner Zeitgenossen maßgeblich. Die Oper „Le rivali concordi“ („Die vereinigten Mitbuhler“) komponierte er 1693 für das kurfürstliche Theater in Hannover. Es finden sich darin auch französische Formen und Stilelemente. ■ Freiburger Barockorchester mit „Le rivali concordi“, 10. Mai, 20 Uhr (Konzerteinführung um 19.15 Uhr, Konzerthaus Freiburg

■ Familienlesung „Frau Meier, die Amsel“, 9. Mai, 16 Uhr sowie 10. Mai, 11 Uhr, Haus der Jugend, Uhlandstraße 2 in Freiburg

Jugend-Kunstcamp

Konzert

Konzert

Vier Tage Aktionen, Theater und Kunst

Mit Feingefühl, Charme und Fliege

Nordlichter, voller Irokesische Tradition Hits von Genesis und Klarheit und Leuchten und heutige Musik Phil Collins

Erstmals bietet der Jugendkunstparkour nach seinem Start im März nun ein viertägiges Kunstcamp. Angesprochen sind Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 15 und 23 Jahren, die kostenlos und unter professioneller Anleitung ihre ku ̈nstlerische Kreativität in den Sparten Theater, Aktionskunst, Flashmob und Bildende Kunst ausprobieren oder weiter entwickeln möchten. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, jedoch wird um eine kontinuierliche Teilnahme an den vier Projekttagen gebeten. Neben

Auf der Bühne stehen acht Männer aus ganz unterschiedlichen Lebensbereichen: Arzt, Architekt oder Autoverkäufer. Was sie eint, sind hervorragende Stimmen und – nach eigener Aussage – ein „fantastisches Aussehen“. Auch wenn das bei den Schwiegermüttern gut ankommt, so

Skandinavische a-cappella Chorwerke, Poesie und Lichtinstallationen: Die Mythen- und Sagenwelt Skandinaviens, ihre Naturschauspiele und die Kulturen der skandinavischen Völker üben von jeher eine große Faszination aus. Drei Generationen skandinavischer Chormusik vom Ende des 19. Jahrhunderts bis in unsere Tage sind im neuen Programm des John Sheppard Ensembles unter der Leitung von Bernhard Schmidt zu hören - und trotz der verschiedenen Ausbildungs- und Lebenswege scheint al-

den Aktionen gibt es auch eine gemeinsame Mittagspause, denn die Kurse dauern meist von 11 bis 18 Uhr bzw. von 16 bis 20 Uhr. Infos und Anmeldung über Viola Sinn, Tel. 0171-355 7851 oder mail an jukupa.freiburg@gmail.com sowie über www.jugendkunstparkour-freiburg.de.

haben deren Töchter doch eher Zweifel, wie die Sänger in ihren Stücken zugeben. Die acht Gentlemen besingen galant, witzig und nachdenklich das schöne Geschlecht und die Widrigkeiten der Liebe. Es sind Songs aus Swing und Pop, aber auch deutsche Volkslieder der vergangenen Jahrhunderte. Die Bandbreite reicht von „Ich küsse Ihre Hand, Madame“ über „Ave Maria“ und „Mambo" bis zu Joe Cockers „You are so beautiful“. Nach dem Vorbild der Comedian Harmonists stets a-cappella, höchstens von Klavier oder Gitarre begleitet.

■ Kunstcamp des Jugendkunstparkours 3.0, 14. - 17. Mai, Projektwerkstatt Kubus, Haslacher Straße 43, Eintritt frei

■ Gentimentals, 3. Mai, 15.30 Uhr, Marienhaus, Talstr. 29 und 6. Mai, 19.30 Uhr, Stadtteilzentrum Vauban Haus 37, Alfred-Döblin-Platz 1

Konzert

Ihre klare Stimme wird als eine der schönsten gefeiert, dafür bekam sie schon einen Grammy und viele weitere Musikauszeichnungen. Joanne Shenandoah hatte schon Auftritte im „Weißen Haus“, im Vatikan und beim Woodstock-Revival-Festival. Die indianische Sängerin hat unter

Konzert

Seit 17 Jahren ist die Band „Phil“ immer wieder mit Hits von Genesis und Phil Collins, wie beispielsweise „Carpet Crawler“, „Mama“, „I Can’t Dance“ oder „In the Air Tonight“ auf Bühnen im In- und Ausland unterwegs. Sänger Jürgen „Phil“ Mayer aus Bruchsal hat sein Idol Phil Collins, mit dem er auch den Haarschnitt teilt, inzwischen musikalisch und stimmlich so sehr verinnerlicht, dass sein Namensgeber höchst selbst schon einen Konzertbesuch bei „Phil“empfohlen hat. Mit großer Publikumsnähe, Ausstrahlung und

len Kompositionen eine „nordische“ Klarheit und eine leichte Melancholie zu eigen zu sein. Der Schauspieler Ullo von Peinen rezitiert zwischen den Werken deutsche Übertragungen der Texte, die auch in den Originalsprachen schwedisch, norwegisch, dänisch, finnisch und samisch vorgetragen werden.

anderem mit Neil Young gearbeitet, mit Pete Seeger, Bruce Springsteen und Joan Baez. In ihren Liedern verbindet sie die Tradition der Irokesen, in deren Gesellschaftstruktur die Frauen eine bedeutende Rolle einnahmen, mit zeitgenössischer Musik. Den Frauen widmete sie eines ihrer Alben mit dem Titel „Lifegivers“. Unermüdlich ist die Musikerin auch im Einsatz für Frieden und Umwelt. Im Freiburger Konzert präsentiert die Künstlerin ihre bekanntesten Songs der Native American Music and Culture, aber auch neuere Kompositionen.

stimmigem, virtuosem Sound, überzeugt „Phil“ live immer wieder die Fans. Im Programm von Schloss Reinach hat die Band deshalb längst einen Stammplatz und wird nun erneut im historischen Innenhof des Schlosses auftreten. Tickets sind mit oder ohne Buffet und Getränke buchbar.

■ John Sheppard Ensemble Freiburg, „Nordlichter“, 9. Mai, 20 Uhr, Christuskirche Freiburg, 10. Mai, 18 Uhr, ev. Kirche Teningen

■ Joanne Shenandoah „Lifegivers“, 7. Mai, 20 Uhr, Bürgerhaus Zähringen, Lameystraße 2 in Freiburg; www.jak-kuenstleragentur.de

■ Open-Air mit „Phil“, 8. Mai, 20 Uhr, Innenhof Schloss Reinach, Eintritt: 20/16 Euro (mit Buffet & Getränken: 99 Euro), Tel. 07664/4070


16

Nahe

AM MENSCHEN

GESUNDHEIT

Samstag, 2. Mai 2015

Spezialisten gefragt Blasenschwäche und Beckenbodenprobleme: Es gibt heute Verfahren, die die Beschwerden heilen können

Blasenschwäche? Inkontinent ? Wer darüber spricht, hat gute Heilungschancen! Jede fünfte Frau und jeder zehnte Mann sind davon betroffen, aber kaum einer spricht darüber. Dabei stehen die Heilungschancen bei Harnund Stuhlinkontinenz sehr gut. Im Rahmen der weltweiten Kontinenzwoche informieren Experten im Evangelischen Diakoniekrankenhaus über neue Methoden der Heilung eines verschwiegenen Problems. Podiumsdiskussion zu aktuellen Aspekten: „Beckenbodenschwäche und Inkontinenz, ein weit verbreitetes Leiden „Formen der Inkontinenz „Konservative Behandlungsmöglichkeiten „Operative Therapie „Fragen aus dem Publikum

ng Infoveranstaltu19:00 Uhr , ab am 24.06.2015 Ev. Diakonies Hörsaal A/B de s 3. Obergeschos krankenhauses, g 110 Freibur Wirthstr. 11, 79

Evangelisches Diakoniekrankenhaus Wirthstraße 11 79110 Freiburg www.diakoniekrankenhaus.de „

„

D

er Beckenboden ist durch Schwangerschaft und Geburten sowie durch schwere Arbeit starken Belastungen ausgesetzt. Eine hieraus entstandene Bekkenbodenschwäche kann mit vielfältigen Problemen verbunden sein. Hierzu zählen die sehr häufige Blasenschwäche, aber auch Rückenschmerzen oder Probleme beim Einhalten von Blähungen und Stuhl. Vielen Frauen ist es peinlich über diese Probleme zu sprechen, so dass eine Behandlung oft über lange Zeit unterbleibt. Dies ist sehr bedauerlich, weil es heute Verfahren gibt, die ohne eine Operation oder mit einem minimal invasiven Eingriff die Beschwerden heilen können. Am Anfang der Behandlung steht immer ein Gespräch mit dem Arzt. Im Anschluss sind dann eine frauenärztliche Untersuchung und ein Ultraschall erforderlich. Manchmal muss auch eine (schmerzfreie) Blasendruckmessung durchgeführt werden. In den meisten Fällen sind Behandlungen wie Beckenboden-

und Blasentraining sowie Krankengymnastik die ersten Maßnahmen. In manchen Fällen können auch Medikamente die Beschwerden lindern. Sollte auf diesem Wege keine Verbesserung zu erzielen sein, kann eine Operation die Beschwerden beheben. Bei den Operationstechniken haben sich in den letzten Jahren enorme Verbesserungen ergeben. In praktisch allen Fällen kann heute minimal invasiv durch die Scheide oder mit einer Bauchspiegelung operiert werden. Im Diakoniekrankenhaus werden hierzu oft besondere Netze oder Bänder verwendet, die den Heilungserfolg langfristig sichern und sich durch eine gute Verträglichkeit auszeichnen. Daneben gibt es aber auch noch einige andere Verfahren, die je nach Krankheitsbild zur Anwendung kommen. So kann durch die Anwendung eines besonderen Gels, das im Bereich der Harnröhre in lokaler Betäubung eingebracht wird, besonders schonend bei einer Blasenschwäche geholfen werden. Bei starker Drangsymptomatik kann mit einer Botox-Be-

handlung oder durch einen Blasenschrittmacher auch in verzweifelten Fällen eine deutliche Linderung erreicht werden. Am Ev. Diakoniekrankenhaus besteht seit vielen Jahren ein Kontinenzzentrum, in dem sich Ärzte verschiedener Fachrichtungen zusammengefunden haben. Das Zentrum ist von der Deutschen Gesellschaft für Kontinenzhilfe als Beratungszentrum anerkannt. Mit über tausend Patientenkontakten und mehr als 500 Operationen pro Jahr gehört es zu den größten und erfahrensten Zentren in Deutschland. Prof. Dr. med. Dirk Watermann, Chefarzt Frauenklinik ■ Ev. Diakoniekrankenhaus Wirthstraße 11, D-79110 Freiburg Tel. 0761 1301-01

Das Ev. Diakoniekrankenhaus finden Sie auch auf der Gesundheitsmesse Freiburg, am 02. und 03. Mai 2015.


17

Samstag, 2. Mai 2015

Hochkarätig! Individuelle Konzepte

■ Weitere Infos: Telefon: 0761 / 2711-1 E-Mail: Info@rkk-klinikum.de www.rkk-klinikum.de

Kindertraumatologie und Oberarzt Dr. Mike Oberle sowie der Leiter des Zentrums für Strahlentherapie, PD Dr. Christian Weißenberger stehen nach ihren Vorträgen auch für Fragen zur Verfügung. Dabei soll auch kritisch diskutiert werden, in welchen Fällen Operationen vermeidbar sind. Über- und Fehlbelastungen von Gelenken können zu Veränderungen an Knochen, Sehnen und am Ge-

Foto RKK Klinikum

Behandlung von Knie, Hüft- Fußoder Schultergelenkschmerzen minimalinvasive Verfahren zur Verfügung. „Wichtig für eine erfolgreiche Therapie ist ein individuell abgestimmtes Therapiekonzept“, betont Prof. Dr. Wolfgang Schlickewei. „Patienten, bei denen eine medikamentöse oder physiotherapeutische Behandlungen nicht zu einer deutli-

rellenbogen, der Fersensporn oder eine schmerzhafte Schädigung der Achillessehne. Insgesamt kennt man in der Medizin bis zu vierhundert verschiedene Krankheiten, die mit Gelenkschmerzen einhergehen. Am häufigsten betroffen sind die Gelenke, die im Alltag am stärksten strapaziert werden. Haben konservative Behandlungstherapien keinen oder nur unzureichend Erfolg gezeigt, stehen bei der

Dr. Mike Oberle, Oberarzt

PD Dr. Christian Weisenberger

Die Klinik für Pneumologie (Lungenheilkunde) im St. Josefskrankenhaus stellt die Angebote des Kompetenzzentrums für Atemwegsund Lungenerkrankungen vor und bietet am Samstag um 15 Uhr einen Vortrag von Chefarzt Dr. Stephan Sorichter zum Thema "Hilfe bei Atemnot (Dyspnoe)“ an. Das Bauchzentrum des RKK Klinikums zeigt auf, wie Patienten durch kurze Entscheidungswege, eine individuell angepasste Behandlungsform und einen zeitlich auf das Nötigste begrenzten Krankenhausaufenthalt profitieren. Besucher können einen minimalinvasiven OP-Simulator bedienen, Vorführungen von minimalinvasiven OP-Techniken erleben. Am Sonntag um 14 Uhr bietet Chefarzt PD Dr. Stephan Kersting (Klinik

für Allgemein- und Viszeralchirurgie im St. Josefskrankenhaus) einen Vortrag zum Thema "Krebserkrankungen - Prävention und moderne Therapie". Chefarzt Dr. Ulrich Lattermann wird am Sonntag um 16 Uhr wesentliche Punkte des geburtshilflichen Konzeptes im Vortrag "Geburt im Perinatalzentrum des St. Josefskrankenhauses" zusammenfassen. Im Perinatalzentrum des RKK Klinikums stehen alle Kompetenzen zur Begleitung Schwangerer, auch von Frauen mit Risikoschwangerschaften, und die kompetente Versorgung Neugeborener in Notfallsituationen ab abgeschlossener 29. Schwangerschaftswoche zur Verfügung. Die Klinik für Geburtshilfe und Perinatologie und die Klinik für Kinderheilkunde und Jugendmedizin/Neonatologie (Chefarzt Prof. Dr. Johannes Forster/Oberarzt Dr. Anton Härtling) arbeiten "Wand an Wand und Hand in Hand". Auf Wünsche der Frauen und ihrer Familien wird ebenso Rücksicht genommen wie auf neue Erkenntnisse der Medizin.

lenkknorpel führen. Eine häufige Folge davon: Schmerzhafte Bewegungseinschränkungen und Immobilität, die zu einer massiven Beeinträchtigung der Lebensqualität führen. Zu den häufigsten Indikationen gehören die Arthrose, das schmerzhafte Schultersyndrom oder Sportverletzungen wie der Tennis- bzw. Golfe-

Professor Dr. Wolfgang Schlickewei

Foto RKK Klinikum

A

ls größter außeruniversitärer Gesundheitsdienstleister in Freiburg macht das RKK Klinikum auf der Gesundheitsmesse Freiburg am 2. und 3. Mai erlebbar, wie die besondere Atmosphäre eines Ordenskrankenhauses mit den Vorteilen eines großen Klinikums verbunden wird. Zur Präsentation des RKK Klinikums auf dem Gemeinschaftsstand der HealthRegion Freiburg gehören Vorführungen, Untersuchungsangebote und hochkarätige Expertenvorträge.

F

reiburg – Abnutzungserscheinungen und Verletzungen von Gelenken bedeuten für Betroffene große Einbußen in der Lebensqualität. Das RKK Klinikum und das ambulante Zentrum für Strahlentherapie Freiburg laden ein zum Gesundheitsforum „Moderne Therapieoptionen bei Arthrose/Gelenkerkrankungen“ am 18. Mai um 19 Uhr im Kultur & Bürgerhaus in Denzlingen (Stuttgarter Straße 30). Interessierte haben die Möglichkeit sich aus erster Hand über Ursachen, moderne Diagnostik und neue Behandlungsmethoden bei entzündlichen und degenerativen Gelenkerkrankungen wie der Arthrose zu informieren. Die im Freiburger St. Josefskrankenhaus und im BruderKlaus-Krankenhaus in Waldkirch tätigen Gelenkspezialisten Prof. Dr. Wolfgang Schlickewei, Chefarzt Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und

chen Besserung der Beschwerden führt, können von der therapeutischen Wirkung moderner Strahlenmedizin profitieren“, betont PD Dr. Christian Weißenberger. ■ Gesundheitsforum, 18. Mai, im Bürgerhaus Denzlingen. Eintritt ist kostenfrei, aufgrund der begrenzten Kapazität ist eine Anmeldung erforderlich (info@stz-fr.de, Telefon 0761 / 151 864-00)

NASEPUTZEN

Praxisklinik im Stühlinger

Nicht übertreiben beim Schnäuzen! Während das Naseputzen schon kleinen Kindern anerzogen wird, gilt das Hochziehen des Schleims oft als Keim weiterer Infektionen und somit als unhygienisch. Viele können sich mit der Vorstellung, dass der Schleim in den Körper statt aus dem Körper wandert, nicht anfreunden. Zu Unrecht. Denn das Bad in der Magensäure eliminiert Keime, aus diesem Grund hat der Körper auch selbst diese Art der Entsorgung entwickelt. Das Problem mit der Schleimbekämpfung ist ein anderes, und das betrifft sowohl das Hoch-

ziehen als auch das Schnäuzen: Man sollte es nicht übertreiben. Vor allem wer mit maximaler Kraft prustet und prustet, um auch das letzte bisschen Sekret aus der Nase zu befördern, riskiert, dass der Druck in den oberen Luftwegen kurzzeitig gefährlich ansteigt. In Ausnahmefällen kann es zu allerhand merkwürdigen Dingen, im Extremfall auch zu lebensgefährlichen Zuständen kommen. Es kann beim unnatürlich gewaltvollen Schnäuzen Luft in die Augenhöhle gedrückt werden und so die Augen hervorquellen lassen.

Dr. med. Martin Schwarz Ästhetik ist Gefühl.

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie Facharzt für Allgemeinchirurgie Handchirurgie

Chirurgie braucht Erfahrung. Qualität ist bezahlbar.

Foto fotodo - Fotolia

Moderne Therapieoptionen bei Arthrose/Gelenkerkrankungen Gesundheitsforum am 18. Mai im Bürgerhaus Denzlingen

Das RKK Klinikum auf der Gesundheitsmesse: Chefarztvorträge und attraktive Aktivitäten

Stühlingerstr. 24, 1. OG 79106 Freiburg Tel. +49 (0) 761 / 38 800-38 www.plastchir.net www.interplast-freiburg.de


18

MARKT

MODERNISIEREN

Samstag, 2. Mai 2015

Technik trifft Komfort Wohlfühlen de luxe: Per Knopfdruck das Badewasser einlaufen lassen oder per Fingertipp die WC-Sitzhöhe verstellen.

W

Wasserleitungen dauerhaft sanieren bei

Rost, Lochfraß, Druckabfall Seit 1994 Mit Abteilung Sanitärnik und Heizung stech

Saubere Rohre. Sauberes Wasser. 0 62 31 - 91 63 84

er ein neues Bad sucht, darf sich auf viele technische Finessen und zahlreiche Wohlfühleffekte freuen. Im modernen Badezimmer ist nämlich inzwischen vieles individuell auf die Bedürfnisse des Einzelnen abgestimmt. So lassen sich mit einer elektronischen Wannenarmatur mit nur einem Knopfdruck das Ein- und Ablaufen des Badewassers sowie dessen Temperatur und Füllhöhe steuern. Per Fingertipp können Toilettensitze hoch- und runterfahren werden und damit allen Nutzern in der Familie eine perfekte Sitzhöhe bieten. DuschThermostate geben Wasser per Knopfdruck frei, und selbst bei Handbrausen heißt es „Drehen war gestern“. Neuerdings sind Modelle auf dem Markt, bei denen das Wählen der Strahlarten ebenfalls mit Knöpfchen erfolgt. Weniger ist mehr gilt auch für die Fläche unter der Dusche. Längst muss sie nach dem Wunsch vieler

Clevere technisch Funktionen machen das Leben im Bad rundum schön. Foto: Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS)/Viega/akz-o Hausbesitzer nicht nur allein in barrierefreien Bädern bodeneben sein. Laut Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS) könnte die bodenebene Dusche bereits mittelfristig zur Standardausstattung zeitgemäßer Bäder zählen. Und mit ihr auch clevere und zugleich elegante Ent-

wässerungstechniken wie Wandabläufe oder Duschrinnen. Die neuesten Innovationen und Trends fürs Bad lassen sich im Internet unter www.gutesbad.de recherchieren oder live bei einem Besuch der bundesweit rund 2000 ständigen Badausstellungen des Fachhandels.

www.rohrsanierungstechnik.de

Altes Bad wird wie neu Neues Badezimmer im Nu, ohne Schmutz und Lärm: Pflegeleichte Böden, komfortable Duschen und eine Decke mit Einbauleuchten.

F

Bäder, die in die Jahre gekommen sind, wünschen sich viele Nutzer eine komfortablere Einrichtung und stören sich vor allem an den unansehnlichen, teilweise verschimmelten Fliesenfugen im Duschbereich. Viele scheuen jedoch eine aufwändige Renovierung und damit verbundenen Unannehmlichkeiten. Die Lösung bietet ein neues Wandverkleidungssystem, das schnell und einfach, ohne Schmutz und Lärm, auf die vorhandenen Fliesen montiert werden kann. Es besteht aus großformatigen, fugenlosen Wandplatten mit vielen verschiedenen Oberflächen-Variationen. Egal ob warmes Holz-, edles Glas-, Fliesen- oder Fantasiedekor: Hier kommt jeder auf seinen Geschmack. Die Platten haben einen großen Vorteil: Sie sind pfle-

geleicht und dauerhaft schön. Kein Schmutz haftet auf den fugenlosen Oberflächen. Auch eine Duschwanne mit hohem Wannenrand oder eine Badewanne können innerhalb von Stunden gegen einen komfortablen, ebenerdigen Duschbereich ausgetauscht werden. Eine komplette Badrenovierung erfolgt innerhalb weniger Tage praktisch ohne Schmutz und Baulärm. Ebenso kann der alte

Fußboden schnell und einfach erneuert werden: Es stehen auch hier eine Vielzahl fußwarmer Oberflächen in wohnlichem Holz- oder edlem Steindekor zur Verfügung. Eine neue Zimmerdecke mit integrierten Einbauleuchten rundet das neue Bad ab. Der Freiburger Sanitär-Fachbetrieb Jürgen Röttele ist seit vielen Jahren ein Spezialist für solche sauberen Badezimmer-Renovierungen.


Samstag, 2. Mai 2015

SANIEREN

MARKT

19

Idealer Wärmeleiter Aktuelles Fliesendesign in vielen Formaten. Trendige Fußböden, zeitlos schön, robust, schadstofffrei und pflegeleicht.

Z

unehmend setzen Bauherren und Sanierer auf ökologisch unbedenkliche und gesundheitlich verträgliche Wohnmaterialien und wünschen sich zugleich ein zeitlos schönes Wohnambiente. All diesen Anforderungen werden die aktuellen Wand- und Bodenfliesenkollektionen gerecht, die ein großes Spektrum an Formaten, Oberflächen und Dekoren in modernem Design aufweisen. Als repräsentative Bodengestaltung bieten sich die neuen XXL-Fliesen im klassischen Quadrat- oder angesagten Querformat an. Ob Natursteinlook, authentische Holzanmutung oder urbane Zementoptik: Mit lebendig strukturierten Oberflächen, die eine wohnliche Raumwirkung erzeugen, eignen sich moderne Bodenfliesen bestens für die optisch großzügige durchgängige Bodengestaltung im gesamten Wohnbereich. Mit ihrer robusten und pflegeleichten Oberfläche bieten Fliesen darüber hinaus hohen Wohnkomfort und

Götz+Moriz GmbH · Basler Landstraaße 28 · 79111 Frreiburg

Lassen Sie sich inspirieren ...

... besuchen Sie unsere Fliesen- & Sanitär--A Ausstellung in FFrreiburg !

V I S UA L I S I E R U

NG

INSPIRATION

UMSETZUNG

3D3 D-BAD DPLANUNG PLANUN

in „LEBENSGRÖSSE“ Anhand Ihres Grundrisses und Ihrer Vorgaben erstellen wir einen maßstabsgetreuen 3D-Plan Ihres Bades.

B e s u ch e n S i e u n s e re Fliesen- & SanitärAusstellung.

Genießen Sie zu Hause I h re e i g e n e n e u e Wellness-Oase.

79111 FREIBURG · Basler Landstraße 28 · Tel. 0761 497- 0 · Fax -735 Weitere Niederlassungen: Bad Krozingen, Bad Säckingen, Lörrach, Müllheim, Riegel, Titisee-Neustadt und Waldkirch www.GOETZMORIZ.com

ZENTRUM FÜR BAUEN U + MODERNISIEREN EN

eignen sich als idealer Wärmeleiter bestens als Belag auf der Fußbodenheizung. Zudem sind Fliesen für eine gesunde Wohnumgebung zu empfehlen, da Keramik schadstofffrei und zeitlebens raumluftneutral ist. Im Bereich der Wandgestaltung liefern Schnittdekore in der Optik von Mauerverbänden oder XXL-Fliesen im Riegelformat interessante Möglichkeiten für die individuelle Raumgestaltung: Sei es der mit imposanten Querformarten gestaltete Fliesen-

spiegel in der Küche, eine mit Reliefdekoren verkleidete Wohnzimmerwand oder die aufeinander abgestimmte Wand- und Bodengestaltung an Kamin und Ofen. Als universelle Gestaltungstalente eignen sich Mosaikfliesen zur Akzentuierung einzelner Bereiche oder als großflächiger „Wandschmuck“. Fliesen erfordern eine professionelle, gestalterisch und technisch versierte Verlegung, das Verlegen von Fliesen einem erfahrenen Verlegeprofi anvertraut werden.

Gewachster Beton Beton Ciré: robust und strapazierfähig, fugenlos und elegant, pflegeleicht und wasserfest – für Böden, Bäder, Treppen und Möbel.

G

ewachster Beton, das bedeutet Beton Ciré, und dabei handelt es sich um einen extrem robusten, wasserdichten und gebrauchsfreundlichen sowie obendrein besonders schicken Bodenbelag. Die Zusammensetzung besteht aus modifiziertem Zement und einem Kunstharz. Nach dem Trockenprozess ergibt sich ein fugenloser, steinartiger Stuck mit ausdrucksstarker Haptik. Die fein gestrichene Betonoptik kann mit mineralischen Farbpigmenten auf verschiedenste Weise durchgefärbt werden, von poppigen Farben bis zu erdigen Tönen. Das Produkt, das härter als Beton und damit unglaublich strapazierfähig wird, bietet viele Vorteile. Durch den fugenlosen Boden lassen sich jede Menge Freiräume für Gestaltung und Präsentation schaffen, die Räume wirken größer, der Blick bleibt frei für die Inneneinrichtung. Jeder Boden ist ein Unikat. Aber auch für Renovierungen und Sanierungen ist Beton Ciré eine ideale Lösung. So können beispielsweise auch alte, unansehnlich gewordene Bad- oder Küchenfliesen mit Beton Ciré überstrichen werden. Da der die Masse nur zwei bis drei Millimeter dick auf den tragfähigen Untergrund aufgetragen wird, brau-

chen auch Türen in der regel nicht abgeschliffen oder eingekürzt werden. Auch abgenutzte Steintreppen können auf diese Weise saniert werden. Hier eignet sich besonders der Beton brut, der extrem hart und widerstandsfähig ist. Beton Ciré kann für den Wohn- und Badbereich zudem versiegelt werden. Damit ist er völlig wasserdicht und besonders pflegeleicht. Zudem können matte, seidenglänzende und glänzende Oberflächen erzielt werden. Je nach Wunsch und Geschmack kann der Beton Ciré-Boden auch verschieden strukturiert werden. Je gröber die Struktur und je dunkler die Farbwahl, desto schmutz-unempfindlicher wirkt der Boden. Aber auch Küchen-Arbeitsplatten können mit robustem, langlebigem

Beton Ciré überzogen werden, ebenso können Kaminsimse oder Waschtische und -becken gestaltet werden. Sogar Möbel und Wohnaccessoires aus Beton Ciré gibt es. Die Firma Meisterdruck aus Reute hat sich auf Beton Ciré spezialisiert. Die Firma verlegt selbst die Böden und vertreibt das Material innerhalb von Süddeutschland, aber auch in die Schweiz, nach Liechtenstein, Norditalien und Polen. Die Handwerker der Partnerfirmen werden speziell geschult, denn das Verstreichen von beton Ciré erfordert viel Fachkenntnis. ■ Meisterdruck GmbH Kreuzmattenstraße 13 79276 Reute Tel: 07641/9178-33 www.beton-cire-info.de

Boden Wand Treppe Bad Möbel...

www.beton-cire-info.de


180. Ausgabe, ET 02.05.2015  

Anreize schaffen! Nach den Berechnungen des Statistischen Bundesamtes schrumpft die deutsche Bevölkerung bis 2060 dramatisch und wird aus me...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you