Page 1

ISSN 1615-1569

01 | 12 frühjahr

Caran d’Ache feiert das Jahr des Drachens mit einer Kreation aus echtem Chinalack

Caran d’Ache, Maison de Haute Ecriture, präsentiert das neueste Meisterstück seiner Kollektion Artiste. Diese limitierte Edition, die als Hymne an das kulturelle chinesische Reichtum und den Tierkreis konzipiert wurde, verkörpert das Qualitätskonzept «Swiss Made» und demonstriert das Know-how der Lackmeister des Hauses. Caran d’Ache. Swiss Made seit 1915.

8 Szene: Markenqualität gefragt carandache.com

26 Schreibgeräte: Faszinierende Begegnungen

56 Accessoires: Edles Design im Vintage-Look


PBS05_09_3.US:Layout 1 04.05.09 14:46 Seite 1

was zum

Suchen

PBS05_09_3.US:Layout 1 04.05.09 14:46 Seite 1

was zum

Suchen

Schreiben oder

Schreiben oder Suchen Sie was zum

Schreiben oder Wenn Sie sich für

Neuheiten, Hintergründe, Meinungen und Trends interessieren – wir informieren!

Sammeln?

Wenn Sie sich für Neuheiten, Hintergründe, Meinungen und Trends interessieren – wir informieren!

Bleiben Sie auf dem Laufenden, indem Sie jetzt Schreibkultur abonnieren.

Bitte senden Sie mir die neueste Ausgabe der Schreibkultur zum Einzelpreis von 5 Euro zzgl. Porto und Versandkosten. ein Jahresabo (drei Ausgaben) zum Preis von 18,75 Euro inkl. 7% Mwst. und Versandkosten. Die Bestellung kann ich jederzeit widerrufen. Hierzu genügt die schriftliche Benachrichtigung des Verlages. Bild: Pixelio

Das Heft erscheint 3 x jährlich und informiert Einfach faxen an:Papeterie undr über die Welt der Schreibgeräte, Zarbock-Aboservice Design-Accessoires. Fax 069/ 42 09 03 70 Sie jetztr Bleiben Sie auf dem Laufenden, indem www.pbsreport.de Schreibkultur abonnieren.

Bild: Pixelio

Das Heft erscheint 3 x jährlich und informiert über die Welt der Schreibgeräte, Papeterie und Design-Accessoires.

Meine Adresse:

The first A.G. Spalding & Bros. Shop was opened in 1885 in New York’s most prestigious street: Fifth Avenue. A symbolic men’s only store, born to provide the young up-and-coming East Coast college students all the support they needed.

Firma:

Einfach faxen an: Zarbock-Aboservice Fax 069/ 42 09 03 70 www.pbsreport.de

r Bitte senden Sie mir die neueste Ausgabe der Schreibkultur zum Einzelpreis von 5 Euro zzgl. Name:

Porto und Versandkosten.

Straße/Hausnummer:

r ein Jahresabo (drei Ausgaben) zum Preis von 18,75 Euro inkl. 7% Mwst. und Versandkosten. Die Bestellung kann ich jederzeit widerrufen. Hierzu genügt die schriftliche Benachrichtigung PLZ/Ort: des Verlages. Telefon/Telefax:

Meine Adresse:

Since 1876 www.spaldingbros.com

Firma: WRITING OFFICE CLOCKS TIMEPIECES SMALL LEATHER GOODS BRIEFCASES TRAVEL FASHION

BLACKNOTE DIARY BELTS SUNGLASSES

Vorname:

Name:

Vorname:

Datum:

Unterschrift:

Straße/Hausnummer: 105772_SK_Titel_01_12_3mm_neu.indd 2

PLZ/Ort:

29.02.12 17:29


Editorial Der Unterschied liegt im Detail Ein gutes Schreibgerät passt zu seinem Besitzer – und passt sich ihm an. Luxusschreibgeräte demonstrieren Klasse beim Schreiben. Die Auswahl an Schreibgeräten ist groß, die Preisunterschiede sind es auch. Manche Schreiberlinge kosten gerade mal ein paar Cent, andere sogar dreistellige Summen. Die Details machen den Unterschied. Hochwertigste Materialien sind wichtig. Auch wenn nachgemachte Produkte von der Optik her Qualität vortäuschen: Sie liegen anders in der Hand und bieten nicht den Komfort eines sorgfältig entwickelten Schreibers. Ob als Hingucker in der Brusttasche oder beim Unterzeichnen wichtiger Dokumente: Mit einem Schreibgerät von Caran d’Ache kann man sich auf jeden Fall sehen lassen. Die Kollektionen der Schweizer Firma sind kunsthandwerkliche Wunder, die man kaum wieder aus der Hand legen will. Für Liebhaber von Seltenheit und Talenten großer Schöpfer und Goldschmiede gibt es die limitierten Editionen. Sie sind das Wesen ihrer Kunst im Dienste der Schrift, wie unsere Titelstory ab Seite 22 eindrucksvoll präsentiert. Es ist kein Geheimnis, dass etwas Luxus und individuelle Accessoires das Leben angenehmer machen. Die aktuellen Produktneuheiten aus den Bereichen Papeterie und Leder sind Objekte, in deren Gestaltung wieder einmal die jeweils aktuellen Designtendenzen einflossen. Hierbei spielen auch die unterschiedlichsten Materialkombinationen eine wichtige Rolle. „In Harmonie mit der Natur“ ist das Credo der von Hand gefertigten Produkte von Agenda Natura, die wir ab Seite 56 vorstellen: Ein feiner, mit Bienenwachs behandelter Holzeinband, ein Buchrücken aus Echtleder und angenehmes, farblich abgestimmtes Papier – eine Harmonie der Naturstoffe. Einfach edel und einzigartig. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen

3

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 3

01.03.12 11:12


I N H A LT Editorial Der Unterschied liegt im Detail............................................................... 3 Szene Erfolgreiche Paperworld für Acar ............................................................. 6 Alexander Uhl bei „Everki“...................................................................... 7 Paperworld: Markenqualität gefragt......................................................... 8 TrendSet: Weiter auf Erfolgskurs ........................................................... 10 I.L.M. Winter Styles: Munterer Start erwartet ....................................... 12 Dirk-Olaf Stroessel: Vertrauen als Erfolgsfaktor ..................................... 14 Dössel&Rademacher: Die Kunst der Inszenierung ................................ 16 Sigel stärkt Vertrieb ............................................................................... 17 Lehr: Einkaufserlebnis mit besonderem Ambiente ................................. 18 Prof. Dr. Streich: Besser Vielfalt statt Einfalt.......................................... 20 Titel Caran d’Ache: Für ein erfolgreiches Jahr 2012 ...................................... 22 Schreibgeräte Caran d’Ache: Die schlichte Eleganz des Genfer Sees ............................ 26 Montegrappa: Zu Ehren von Muhammad Ali ....................................... 27 S.T.Dupont: Im chinesischen Jahr des Drachens ................................... 28 Faber-Castell: Paradiesisches Duo .......................................................... 29 Achim Velte: Zeitlos und exklusiv.......................................................... 30 Graf von Faber-Castell: Faszinierende Begegnung .................................. 32 Parafernalia: Edles Manufakturhandwerk .............................................. 34 Online: Aufregendes Design .................................................................. 36 Kaweco: Perfektion, Eleganz und Freiheit .............................................. 38 Sheaffer: Die Kunst des schönen Schreibens .......................................... 40 Online: Genial digital............................................................................ 42 Online: Trendig fröhliche Farbwelt ........................................................ 43 Wedo: Trendige Farben in edler Optik .................................................. 44

8

Paperworld: Markenqualität gefragt

Papeterie Sigel: Erstmals auf der Ambiente ........................................................... 45 Artoz: Farbiger Büroalltag mit treuen Begleitern.................................... 46 Semikolon: Schöner Arbeiten im Home-Office ..................................... 48 teNeues: Tierisch gut ............................................................................. 50 Rössler Papier: Frühlingskonzert ............................................................ 51 Sigel: Notizbücher von Jette Joop .......................................................... 52 Veloflex: Perfekte Ordnung im „School“-Alltag ..................................... 53 Gutsch Verlag: Die liebenswerten Seiten des Lebens .............................. 54

I A

Accessoires Agenda Natura: In Harmonie mit der Natur ......................................... 56 Spalding: Edles Design im Vintage-Look............................................... 58 Fein-Sinn: Alles in einer Hand .............................................................. 60 Wünsch&Co/Locksor: Für Männer mit Geheimnissen ......................... 62 Bree: Sportliche Eleganz ........................................................................ 64 Sonnenleder: Eine runde Sache ............................................................. 65 Herstellernachweis/Impressum .............................................................. 66 4

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 4

Jetzt in Gla

14

Dirk-Olaf Stroessel: Vertrauen als Erfolgsfaktor S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

29.02.12 16:07

RZ_Mo


30

Achim Velte: Zeitlos und exklusiv

56

Agenda Natura: In Harmonie mit der Natur

IRGENDWANN MUSS MAN DAS SCHREIBGERÄT AUS DER HAND LEGEN. IRGENDWOHIN NICHT. Movis ist der Platz für Schreibgeräte, die man nur ungern aus der Hand legt. Durchdacht bis ins Detail. Einzeln von Hand gefertigt. Frei von Kompromissen an Material oder Funktionalität. Für die reine Freude beim Transportieren, Präsentieren und Aufbewahren. Die ganze Leidenschaft unter: www.Locksor.de Jetzt auch mit individueller Lasergravur in Glas und Alcantara®.

Erleben Sie Movis live bei König Bürotechnik, Kaiserstraße 14, 61169 F riedberg, T elefon 0 60 31.79 29 51

LOCK SOR. FÜR DEN SINN, DEN NICHT JEDER SIEHT. Locksor GmbH . Robert-Bosch-Straße 9 . 63477 Maintal . Telefon 0 61 81.908 19 84-0

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd1 5 RZ_Movis_AZ_210x108.indd

29.02.12 11:49 16:07 17.10.11


SZENE

Erfolgreiche Paperworld für Acar „Die Besucher waren von unseren Kollektionen „Arwey“ und „NoteEco“ begeistert...“ freut sich Can Haak, Geschäftsführer der Acar Europe GmbH. „Eines der Highlights war unsere neue Kalenderkollektion „Arwey“ Diary 2013. Auch auf der Paperworld haben uns die Reaktionen der Besucher wieder einmal bestätigt, wie gut unsere Konzepte angenommen werden und welche Chancen sie unseren Kunden bieten.“ Die Acar Europe GmbH ist mit ihrer Zentrale und eigenem Warenlager in Bad Homburg zur wichtigen Brücke zwischen den 6

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 6

Kunden in Europa und der Muttergesellschaft in Istanbul geworden. „Arwey“-Produkte zeichnen sich durch ein hohes Maß an Design und Funktionalität aus. Hochwertigste Materialien verleihen ihnen extreme Langlebigkeit. Moderne lebendige Farben, die jedem Geschmack gerecht werden und die stets durchdachte Ausstattung geben „Arwey“ Produkten etwas ganz Besonderes. „ Arwey“ Produkte sind mehr als nur Notizbücher! www.acar-europe.de S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

29.02.12 16:07


E i n z i g a r t i g . in di vi du E ll.

Zeitlos schön!

Alexander Uhl bei „Everki“

Notizbücher und Kalender von Agenda Natura®

Seitdem Wentronic Mitte 2011 den Vertrieb für die US-amerikanische Notebook-Taschenmarke übernommen hat, konnte sich „Everki“ zu einem beliebten Topseller entwickeln. Wentronic hält die exklusiven Vertriebsrechte für Deutschland, Österreich, die Schweiz und Schweden und konnte die Marke bereits in den angestammten Vertriebskanälen etablieren. 2012 möchte das Unternehmen an die erfolgreiche Markteinführung anknüpfen und plant weiteres, starkes Wachstum in diesem Geschäftsfeld. Dazu sollen die gewohnten Vertriebskanäle um neue Bereiche wie den Papier-, Büro- und Schreibwarenhandel sowie den klassischen Taschen- und Lederwarenhandel erweitert werden. Tatkräftige Unterstützung hat sich Wentronic mit der neu geschaffenen Position des Brand Sales Managers ins Boot geholt. Mit Alexander Uhl konnte ein branchenerfahrener Spezialist gewonnen werden. Uhl verfügt über zehn Jahre Erfahrung im Taschenmarkt und war in der Vergangenheit unter anderem auch beim bayerischen Zubehörspezialisten Hama beschäftigt. „Ich freue mich auf die neue Herausforderung“, sagt Uhl. „Ich sehe viele Ansätze, den Kunden die einzigartige Qualität und die innovativen Funktionen der neuen „Everki“-Taschen näher zu bringen.“ www.wentronic.com S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 7

www.agendanatura.de 01.03.12 13:36


SZENE

Markenqualität gefragt Die diesjährige Paperworld hatte eine deutlich gestiegene Orderlaune zu verzeichnen. Im Fokus standen die Themen Nachhaltigkeit und Qualität.

D

ie Frankfurter Konsumgütermesse Paperworld hat mit hoher Besucherqualität und starkem internationalen Orderverhalten abgeschlossen. Mehr als 87.000 Fachbesucher auf den Messen Paperworld, Christmasworld und Creativeworld aus 155 Ländern haben zur hohen Zufriedenheit der Aussteller beigetragen. „Unser Messetrio ist ein wahrer Anziehungspunkt für internationale Einkäufer. Dies zeigen die stabilen Besucherzahlen. Noch mehr freut uns die deutlich gestiegene Orderlaune der Einkäufer, die uns die Aussteller spiegeln,“ sagt Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt, zum Ergebnis der Messen.

koration und Festschmuck, Papier-, Bürobedarf und Schreibwaren sowie Hobby-, Bastel- und Künstlerbedarf bei. Die rund 3.000 Aussteller aus 72 Ländern schauen trotz unruhiger Finanzwirtschaft mit positiven Erwartungen auf das begonnene Jahr. Denn obwohl tendenziell weniger Einkäufer aus Südeuropa und Asien nach Frankfurt kamen, konnten die Aussteller ihr internationales Geschäft weiter ausbauen. „Wir haben einen deutlichen Anstieg von osteuropäischen und insbesondere russischen Besuchern zu verzeichnen. Dies stützt die Internationalisierungsstrategien unserer Aussteller,“ sagt Braun weiter.

Beide Indikatoren tragen zu einer optimistischen Stimmung in den Branchen rund um De-

Dies bestätigen auch die Aussteller: „Wir verzeichnen deutlich mehr Kunden als im letzten

8

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 8

S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

29.02.12 16:07


Jahr, vor allem eine deutliche Zunahme des internationalen Besuchs. Osteuropa und Sßdosteuropa sind besonders stark vertreten. Trends von der Paperworld Nachhaltigkeit und Qualität sind die beherrschenden Trends der Schreibwaren- und Bßroartikelbranche. Zentral ist dabei nicht nur die Nachhaltigkeit und Ükologische Ausrichtung der einzelnen Produkte, sondern auch von Produktion und Sourcing. Bei externen Fertigungen wird ebenfalls hoher Wert auf die Einhaltung von Standards

fĂźr die Mitarbeiter in den Produktionen gelegt. Auch Qualität ist ein extrem wichtiges Kriterium fĂźr Verbraucher: „Nach einer Flut von Billigprodukten aus Asien sind die Kunden zurĂźck zur Marke gekommen, da sie die Qualitätsunterschiede bemerkt haben. Die Marken haben sich wieder deutlich besser etablieren kĂśnnen,“ bestätigt Rolf Schifferens, Vorsitzender des Altenaer Kreises. Neben diesen beiden Erfolgsfaktoren spielen im Papeteriebereich frische Farben eine wieder deutlich grĂśĂ&#x;ere Rolle. www.messefrankfurt.com

Im Papeteriebereich spielten frische Farben eine wieder deutlich grĂśĂ&#x;ere Rolle.

+RFKZHUWLJHXQG HGOH3DSLHUH Artoz 1001 – Vielfalt in Form, Format und Farbe

          

  

  

 







 

   



 

Artoz Papier AG CH-5600 Lenzburg Tel.: +41 62 886 43 43 bestellung@artoz.ch www.artoz.ch

               

Besonders Markenprodukte konnten sich wieder merklich besser etablieren.

 4 neue Farben – somit mehr als 50 verschiedene Farben  bis zu 40 Formate  FSCŽ- zertifiziert  Egoutteur-Wasserzeichen (Echtheitssiegel), gerippt  Papierstoff mit Pigmentfarben durchgefärbt  15% Hadern im Papierstoff  ligninfrei und säureneutral

Beim Fachbesucher kamen Produkte mit hohem Qualitätsanspruch besonders gut an.

S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 9

9

29.02.12 16:07


SZENE

Mehr als 2300 Marken und Kollektionen aus den Bereichen Wohnambiente, Tischkultur und Lebensart präsentierten sich auf der „TrendSet“ in München.

Weiter auf Erfolgskurs

Auf der „TrendSet“ in München konnten viele Trends und Neuheiten aus zehn Wohn- und Lifestylebereichen entdeckt und geordert werden.

D

er erste Messetag bescherte den Ausstellern einen noch nie dagewesenen Besucheransturm. Die Fachbesucher kommen mittlerweile aus ganz Mittel- und Süddeutschland zum Ordern auf die „TrendSet“. Zum ersten Mal waren auch mehr Gäste aus Nordrhein-Westfalen in München. Erfreulich war auch, dass wieder viele Fachhändler aus Österreich, der Schweiz und Norditalien zur „TrendSet“ gekommen waren, um sich zu informieren und ihr Sortiment direkt nach dem Weihnachtsgeschäft zusammenzustellen. Mit immer mehr Gästen auch aus den östlichen EU-Mitgliedsstaaten sowie aus Dänemark wird das Publikum der „TrendSet“ mit jedem Mal internationaler. Sie alle erlebten auf der Messe mehr als 2.300 ausgestellte, internationale Marken und Kollektionen aus den Bereichen Wohnambiente, Tischkultur und Lebensart, die auf rund 100.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche präsentiert wurden. Die Aussteller entschieden sich zunehmend, bereits auf der „TrendSet“ ihre ersten Neuheiten dem Fachpublikum vorzustellen und nicht erst bis zur Ambiente zu warten. Dadurch konnten viele von ihnen erfreuliche Umsätze schreiben. „Die tollen Besucherzahlen und das positive Feedback der Aussteller bestä10

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 10

tigen uns in unserem Messekonzept“, so Tatjana Pannier, seit Mai 2011 Geschäftsführerin der „TrendSet“ GmbH: „Auch wenn Samstag und Sonntag die Gänge nicht so voll waren, wie gewohnt, beweisen die Zahlen am Ende doch, dass die „TrendSet“ weiter auf Erfolgskurs bleibt und ein immer breiteres Fachpublikum anzieht. Doch werden wir uns auf diesen Lorbeeren nicht ausruhen, sondern weiterhin dafür sorgen, dass die „TrendSet“ ein attraktiver und etablierter Marktplatz für die Branche bleibt.“ Neben den großen Messeständen der Top Marken und Importeuren, weckten auch die Neuheiten vieler Nischenanbieter das Interesse der Fachbesucher und auch die Newcomer Area fand wieder großen Zuspruch. Dort präsentierten sich rund 30 junge Unternehmen und Designer mit neuen und witzigen Kreationen dem Fachpublikum und konnten wertvolle Kontakte knüpfen. Die Aussteller der „TrendSet“ freuten sich nicht nur über die gute Frequenz an ihren Ständen, vor allem am Freitag; Sie schätzten besonders die gute Entscheiderqualität der Besucher. So spiegelt sich das Besucherplus der Messe auch in vielen Orderbüchern wieder und lässt die Firmen optimistisch ins neue Jahr blicken. www.trendset.de S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

29.02.12 16:07


Fordern Sie unseren Katalog an: kata katalog@langeluetje.de alog@ @langeluetje.de Langel端tje I Papeterie + Text I Hasselmannstr. 20 b I 22609 Hamburg I T +49.40.31813540 I F +49.40.31813541

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 11

29.02.12 16:07


SZENE

Munterer Start erwartet

I.L.M Winter Styles vom 10. bis 12. März in Offenbach zeigt die neuen Trends Herbst/Winter 2012-13 bei modischen Taschen und Lederaccessoires.

D

ie neue Taschenmode Herbst/Winter 2012-13 steht im Zentrum der I.L.M – Internationale Lederwaren Messe - Winter Styles, die vom 10. bis 12. März in der Messe Offenbach stattfindet. Rund 230 Aussteller aus dem In- und Ausland werden zu diesem Saison-Starttermin für modische Lederaccessoires und Taschen in Offenbach vertreten sein und stehen wieder für ein Angebot von hoher, fachhandelsorientierter Qualität und internationaler Handschrift. Zum Ausstellungsprogramm der Internationalen Lederwaren Messe zählen neueste modische Taschenkollektionen, darunter eine Vielzahl internationaler Lifestyle- und Designerlabels und marktstarker Young-Fashion-Angebote, sowie neue Trendkollektionen bei Kleinlederwaren, Reise- und Freizeittaschen, Business- und Schulartikeln, Schirmen, Handschuhen, Gürteln und sonstigen Modeaccessoires. 12

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 12

Damit beginnt nach Aussage von Ursula A. Diehl, Geschäftsführerin der Messe Offenbach, das I.L.M Messejahr mit einem vollen Haus und durchweg erwartungsfroh. Platz für die Zusatznachfrage nach Ausstellungsflächen habe man diesmal „inhouse“ geschaffen. Um die neuen Teilnehmer enger in das Messegeschehen einzubinden werde das Eventcenter im März ausschließlich als Ausstellungshalle C3 genutzt und den Modenschauen ein Fashion-Zelt im Messehof gebaut. Dies sei, so Diehl, eine vernünftige Zwischenlösung, die gegebenenfalls im September auch wieder um das benachbarte Capitol erweitert werden könne bis dann in 2013 die Baumaßnahmen abgeschlossen sein sollten. In der neuen Halle C3 erwarte die Besucher ein ausgesprochen attraktives Angebot modischer Taschenlabels. „Simply the best“ zu sein ist Anspruch und Programm der I.L.M. Die Basis hierfür legt die InS C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

29.02.12 16:07


SZENE

novationskraft der in Offenbach ausstellenden Firmen. Ihre Leistung honoriert der neue I.L.M Award auf nationaler wie internationaler Ebene – als Auszeichnung für hervorragendes Produktdesign, für überzeugende Markenkonzepte oder für einen beeindruckenden Erstauftritt. Durch die Vereinigung mit dem „Deutschen Lederwarenpreis“ startet der I.L.M Award in diesem Jahr mit einem neuen Ansatz und einem neuen Partner, dem BVLK. Erweitert wurde die Ausschreibung um das neue Element der Auslobung eines nationalen Preises für die Kategorie „Produktdesign“ und den spannenden neuen Buyers’ Award. Geblieben ist in Fort-

führung des bisherigen Award-Gedankens die internationale Komponente – ebenfalls mit Preisen für den Bereich Produktdesign wie auch bei der Newcomer-Auszeichnung und der Buyers’ Best Nominierung. Als „Best of I.L.M“-Preis setzt der neue I.L.M Award hohe Maßstäbe und damit einen hohen Anreiz. Er ist insgesamt mit maximal 15 000 Euro dotiert. Mit dem Preis werden den Preisträgern eine Urkunde und die I.L.M Award-Trophy verliehen. Die Preisverleihung mit anschließender Award-Party findet am Sonntag, den 11. März statt – Ort und Zeit werden noch bekannt gegeben. www.messe-offenbach.de

Anzeige

Blumen-Serie www.veloflex.de

S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 13

13

29.02.12 16:07


SZENE

Vertrauen als Erfolgsfaktor Nach der erfolgreichen Modernisierung sämtlicher Unternehmensbereiche sieht sich Carthaus Geschäftsführer Dirk-Olaf Stroessel gut für die gegenwärtigen und zukünftigen Herausforderungen des Marktes gerüstet. Herr Stroessel, worin liegen die derzeit größten Herausforderungen für ein Unternehmen wie Carthaus? Stroessel: Eine große Herausforderung liegt unter anderem in unserer Diversifizierung. Wir müssen permanent verschiedene Märkte und Entwicklungen beobachten, um für jeden Unternehmensbereich reagieren zu können. Dazu gehört selbstverständlich auch die Entwicklung des Online-Wettbewerbs und der sogenannten Global Player, – hier übrigens mit Einfluss auf alle vier operativen Bereiche. Inwiefern haben sich die Bedürfnisse und Einkaufsgewohnheiten Ihrer Kunden in den vergangenen Jahren verändert? Wie haben Sie sich darauf eingestellt? Stroessel: Wenn die Kunden sich heute für einen Einkauf in der Stadt entschließen und nicht online kaufen, erwarten sie mehr als nur ein Fachgeschäft für den alltäglichen (PBS-) Bedarf. Dann stehen erstklassiger, vielfältiger Service und Erlebnis ganz klar im Vordergrund. Wir müssen einen Mehr-Wert bieten: Warum soll der Kunde ein Produkt bei uns kaufen, das er zum Teil erheblich günstiger im Internet erhält? Auf der anderen Seite ist das Internet aber auch eine Plattform, die wir nicht nur als Wettbewerb sehen, sondern die wir selber „spielen“ müssen. Damit stehen wir aber zugegebener Maßen noch am Anfang. Ob es gleich ein Webshop für den Privatkunden sein muss, kann ich für uns noch nicht abschließend beurteilen. Die Saisongeschäfte (bspw. Weihnachten) sind für PBS-Händler einer der wichtigsten Umsatzzeiträume? Welche Trends können Sie hier erkennen? (Trend zu mehr Qualität etc.?) Stroessel: Ein Trend lässt sich in Bezug auf die wieder verkürzten Zeiträume ablesen. Vor einigen Jahren fing zum Beispiel das Weihnachtsgeschäft immer früher an. Damit meine ich nicht nur die absurd frühe Präsentation von Spekulatius, Lebkuchen & Co. im Sommer. Auch der Weihnachtseinkauf wurde teilweise vorgezogen in den Herbst. Nunmehr erkennen wir eben wieder die Konzentration auf die (immer noch lange) gefühlte Weihnachtszeit. Und dann 14

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 14

ist der Kunde erheblich wählerischer, lässt sich mehr zeigen … und kauft dann gerne im Internet. Wir haben aber genauso Kunden erlebt, die sich im Internet ausführlich informiert haben, um dann doch im Fachgeschäft zu kaufen. Hier punkten wir wieder mit unserem nachhaltigen Serviceangebot. Wie schaffen Sie auch außerhalb von saisonalen Höhepunkten mehr Kundenfrequenz in Ihren Ladengeschäften? Stroessel: Außerhalb der Höhepunkte benötigen wir eine gleichmäßig gute Frequenz, diese ist nur immer für kurze Zeiträume zu steigern. Hier bringen wir die einzelnen Unternehmensbereiche mit ihren verschiedenen Möglichkeiten ins Spiel. So veranstalten wir schon mal eine Autogrammstunde mit den Telekom Baskets wenn wir ein neues Printprodukt launchen. Wir sind aber auch auf diversen Messen (Hochzeit, Lifestyle, Präsentation des neuen Porsche, etc.) vertreten, um uns ganzheitlich zu positionieren. Für einen Bereich fällt dann immer was ab. Die klassische Gravur- oder Bastelaktion in Kooperation mit Lieferanten darf aber auch nicht fehlen. Da variieren wir das ganze Jahr in allen Filialen. Was tun Sie, um das Vertrauen Ihrer Kunden zu gewinnen und zu erhalten? Stroessel: Da muss ich wieder auf einige bereits erwähnte Punkte zurück greifen: erstklassiger Service im Sinne von Beratung wie auch im Kontext von Benefit für den Kunden: Kundenkarte, reibungsloser Umtausch, Garantie und Reparaturservice, etc. Bei uns spielt dann noch, zumindest am „Gründungsstandort“ Bonn, die Vertrautheit und Bekanntheit der „Marke Carthaus“ eine Rolle. Aus diesem Grunde operieren wir an neuen Standorten auch mit unserem Gründungsdatum. Hier spielt das Alter mal eine positive Rolle. Welche Werte sind für Sie persönlich am Wichtigsten? Stroessel: Ehrlichkeit, Aufrichtigkeit, Moral und ein solides ethisches Verhalten allen Menschen gegenüber. Außerdem Treue der Familie und meinen Freunden gegenüber. S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

29.02.12 16:07


SZENE

Welche Projekte stehen für die nahe Zukunft an? Stroessel: In den nächsten Wochen beginnt ein weiterer Bauabschnitt in und an unserem Stammhaus, der den Charakter des Hauses nachhaltig verändern wird. Dann befassen wir uns intensiv mit dem Thema „Social Media“. Hier müssen wir noch deutlich in diesem Jahr aktiv werden. Unsere Druckerei haben wir im letzten Quartal komplett neu strukturiert, das Projekt muss nun zügig abgeschlossen werden. Im Verlag sind wir in aussichtsreichen Verhandlungen über neue, spannende Printprodukte, die diesem Bereich einen absolut innovativen Schub geben werden. Und nicht zuletzt begehen wir im Sommer unser 160-jähriges Jubiläum. Aus Sicht des Marketings ein tolles Event. www.carthaus.de

Dirk-Olaf Stroessel: „Nachdem wir in den letzten drei Jahren sämtliche Unternehmensbereiche und auch die internen Prozesse und Strukturen sukzessive einer Modernisierung unterzogen haben, sehen wir uns nun für die nächsten 160 Jahre gewappnet.“

S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 15

15

29.02.12 16:07


SZENE

pbsRep

Dössel & Rademacher setzte die Produkte aus dem Hause Montblanc perfekt in Szene.

Die Kunst der Inszenierung Ende des vergangenen Jahres fand bei Dössel & Rademacher im Levantehaus eine Montblanc Ausstellung der besonderen Art statt.

D

össel & Rademacher – feine Schreibwaren – steht für eine besondere Auswahl an Schreibgeräten, Schreib- und Lederaccessoires. In Kooperation mit Montblanc veranstaltete das feine Hamburger Fachgeschäft Ende Oktober letzten Jahres die dritte Ausstellung im exklusiven Hamburger Levantehaus. In sechs Vitrinen wurden die Neuheiten aus dem Hause Montblanc präsentiert und dabei Wünsche geweckt. 16

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 16

Besonderen Anklang fand der „Gaius Maecenas“, der anlässlich des 20jährigen Jubiläums der „Patron of Art“ Edition den Begründer des Mäzenatentums ehrt und dessen Formgebung an die Säulen der römischen Tempel erinnert. Aber auch die „Tribute tot he Montblanc Collection“ in Weiß, sowie die nachtblaue Lederserie „Bohème“ gefielen und begeisterten die interessierten Besucher. www.doessel-rademacher.de S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

29.02.12 16:07


SZENE

Sigel stärkt Vertrieb Gerhard Lecher hat seit Januar 2012 die Vertriebsleitung für den Bürofachhandel in Deutschland übernommen. Ziel des Mertinger Unternehmens ist es, die für Sigel wichtigen Beziehungen zum Fachhandel weiter zu stärken und die strategischen Partnerschaften auszubauen.

pbsReport_ILM

Gerhard Lecher bringt umfassende Branchenkenntnisse und langjährige Markterfahrungen mit. Er war in verschiedenen leitenden Positionen im Vertrieb tätig, zuletzt als Vertriebsleiter für Deutschland und Österreich bei der Acco Deutschland GmbH. Zur weiteren Unterstützung des Fachhandels-Teams begann ebenfalls zum 1. Januar 2012 Klaus Nosbüsch als neuer Regional-Verkaufsleiter bei Sigel. Klaus Nosbüsch bringt ebenfalls langjährige BranchenErfahrung und ausgezeichnete Marktkenntnisse mit, zuletzt war er bei Pelikan Deutschland als Gebietsverkaufsleiter tätig. Holger Schulze, der den Vertrieb Fachhandel bei Sigel in den vergangenen Jahren erfolgreich aufgebaut hat, übernahm zum Januar 2012 eine neue verantwortungsvolle Position. Er wird den Bereich „Neue Kanäle“ aufbauen, um das Wachstum mit den neuen „Style“ Sortimenten weiterzuWSt.2012_210x148_dt.qxd:Layout 1 08.12.2011 8:32 Uhr Seite führen. Gerhard Lechner www.sigel.de

1

Die I.L.M Offenbach zeigt die Saisonneuheiten Herbst | Winter 2012-13. Im Fokus: Internationale Lifestyle- und Modemarken, Young Culture- und Sportlabels, First-Class Angebote für Reise und Business.

10.-12.3.2012

Taschen, Lederaccessoires und mehr. Messe Offenbach GmbH Kaiserstr. 108 -112 · D - 63065 Offenbach am Main Fon + 49 69 829755 - 0 · Fax + 49 69 829755 - 60 www.messe-offenbach.de · info@messe-offenbach.de S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 17

Hier sind die Trends. Hier ist der Markt.

17

29.02.12 16:07


SZENE

Eine harmonische Integration heller und funktionaler Ladenbaueinheiten sowie neueste Lichttechnik schaffen ein angenehmes Ambiente zum Entdecken und Verweilen.

Einkaufserlebnis mit besonderem Ambiente In Trier eröffnete Ende vergangenen Jahres das Bürocenter Lehr nach einer Umbauphase erneut die Türen seiner Innenstadtfiliale.

I

n neuem hellen und modernen Ambiente präsentiert sich die City-Filiale des Fachhandelsunternehmens Bürocenter Lehr nach erfolgtem Umbau und Renovierung in Trier. Auf rund 170 Quadratmetern präsentiert sich dem Besucher ein erlesenes Sortiment von Topmarken der deutschen und internationalen Schreibwarenindustrie. Die Firma Schenk Presentation- & Shop-Concepts, Heilbronn hat gemeinsam mit dem Hause Lehr und Herstellerpartnern ein modernes Ladenkonzept realisiert. Dies soll einmal mehr das Einkaufserlebnis für die Kunden in der Trierer Innenstadt attraktiv machen.

18

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 18

Das innovative Fachgeschäft mit langer Tradition präsentiert ein ausgewähltes Sortiment an edlen Schreibgeräten, schicken Business-Lederwaren, feinsten Papieren und individuellen Geschenkideen. Aktuelle Trends und Klassiker erhält man hier umfassend. Außerdem findet der Kunde alles für Heimbüro und Schule. Es ist die dritte Wiedereröffnung am gewohnten Standort seit 1974 und 1994. Die Eheleute Renate und Karl-Heinz Lehr mit ihrem Sohn und Unternehmensnachfolger Roman Lehr freuen sich mit dem Team über die Fertigstellung der City-Filiale und resümieren: „Das neue Papeterie-Konzept ermöglicht eine noch S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

29.02.12 16:07


Zum neuen ShopKonzept gehören unter anderem hochwertige Schreibgeräte.

bessere Flächennutzung und bietet unseren Kunden gleichzeitg Atmosphäre und Raum zum Verweilen, Entdecken und Erleben des Mehrmarken-Konzepts als Teil der Marke „Lehr“ in der Region Trier / Luxemburg.“ Wer sich für Schreibkultur interessiert oder Sammler von Editionen ist, für den bietet das Bürocenter Lehr in der Papeterie etwas Besonderes. Neben den aktuellsten Limited und Writer’s Editions präsentiert Lehr aus der Reihe „Patron of Art“ von Montblanc aktuell die Edition „Gaius Maecenas.“ Mit der Vorstellung des mit besonderer Hingabe gearbeiteten eleganten Schreibgerätes „Maecenas“ bezeugt Montblanc seine Anerkennung für Gaius Cilnius Maecenas, den Vertrauten und Berater des römischen Kaisers Augustus; der Name dieses Mannes und allerersten „Förderer der Künste“ wurde als „Mäzen“ zum Gattungsbegriff für kulturelle Förderer. Dieses weltweit auf 4810 Exemplare (Höhe des Montblanc in Metern) limitierte Schreibgerät in der Römerstadt Trier zu präsentieren, passt sehr gut zur Geschichte der Stadt. www.lehr.de S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 19

The first A.G. Spalding & Bros. Shop was opened in 1885 in New York’s most prestigious street: the Fifth Avenue. A symbolic men’s only store, born to provide the young up-and-coming East Coast college students all the support they needed.

Since 1876

www.spaldingbros.com SC. LUCHT - PBS-Sales & Trademarketing Kasteler Str. 3 - 65203 Wiesbaden Fon +49 (0)611-98 77 344 Fax +49 (0)611-98 77 343 Mobil +49 (0)179/ 923 90 24 E-Mail info@tinte-im-blut.de

29.02.12 16:07


SZENE

Besser Vielfalt statt Einfalt Dem aufmerksamen Beobachter in Management-Meetings, – wie auch unserem Autor Prof. Dr. Richard Streich – fallen häufig diverse Merkwürdigkeiten innerhalb der Teilnehmer und des Tagungsgeschehens auf.

M

anagement-Meetings sind oftmals dadurch gekennzeichnet, dass viele Teilnehmer hineingehen ohne dass viel dabei herauskommt. Richtet man beispielsweise den Blick auf das Kommunikations- und Dokumentationsverhalten und die sichtbaren Statussymbole, so differenzieren sich die Teilnehmer unter anderem durch eine typengerechte Kleidung, Diskussionsmentalität und Markentreue sowie durch die eingesetzten Schreibutensilien und Dokumentationsmittel.

den heutzutage für beide Geschlechter eher Schreibgeräte und Aktenkladden als UnisexStatussymbole sichtbar. Hierbei gilt zu allererst das Motto: Zeige durch die Marke, wie markant Du bist!

Insbesondere bei hochrangigen ManagementTagungen fallen zum Beispiel Dokumentationsmittel jenseits des „Mainstreams“ von iPhone und Tablet PC und diverse schichtspezifische Verhaltensweisen sowie „Rangordnungselemente“ auf.

In einer tiefer gehenden Betrachtung lassen sich die Teilnehmer durch bestimmte Verhaltensauffälligkeiten verschiedenen „MeetingTypen“ zuordnen.

Standen noch vor geraumer Zeit bei den Männern die Statussymbole Anzug, Krawatte, Krawattennadel und Einstecktuch bzw. bei den Frauen das farblose Kostüm mit passendem Schmuck im Vordergrund, wer20

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 20

Will man entsprechend wahrgenommen werden, so empfehlen sich die etablierten Schreibgeräte-Marken wie beispielsweise Montblanc, Faber-Castell, Pelikan, Parker, Waterman etc. in Verbindung mit den zugehörigen Lederaccessoires aus gleichen Hause.

Zu nennen ist zunächst der Typ „Detaillist“. Er bzw. sie hält innerhalb des Tagungsgeschehens alle sinnvollen und unsinnigen Vorgaben ein, kennt den Ablauf genau und neigt zum Perfektionismus. Dies führt zwangsläufig dazu, dass alle wichtigen und unwichtigen Tagungsinhalte mitgeschrieben werden. S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

29.02.12 16:07


SZENE

Aufgrund der damit verbundenen Schreibfrequenz arbeiten solche Typen natürlich mit einem Rollerball oder Kugelschreiber eines zuverlässigen Herstellers. Selbstverständlich ist für den Fall, dass die Mine leer ist, dass ein weiteres Schreibgerät in Reserve vorhanden ist. Manche dieser Risikovermeider verwenden sogar für ihre Aufzeichnungen Durchschlagpapier, damit noch ein zweites zur Hand ist. Im Gegensatz dazu fällt der Typ „Kreativer“ auf. Er bzw. sie springt zwischen den angebotenen Tagungsabschnitten hin und her, stellt innerhalb der diversen Diskussionsrunden originelle Fragen, – teilweise gepaart mit einem Mangel an Realitäts- und Praxisbezogenheit. Ist der „Detaillist“ eher konservativ, also im „old fashion style“ gekleidet, fällt der „Kreative“ durch einen farbenfrohen Mix von Jacket, Hemd und Hose auf. Die „Kreative“ präsentiert sich gerne in buntem Kleid mit passendem Schal. Als Schreibgerät bevorzugen beide in der Regel einen Vier-Farben-Stift einer „In“-Marke. Sie fühlen sich sowieso eher wohl, wenn sie malen statt mitschreiben. Während der „Detaillist“ eher das Kleine im Großen sucht, und der „Kreative“ das Große im Kleinen zu erkennen meint, ist der Typ: „Macher“ stärker zweck- und handlungsorientiert. S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 21

Im Tagungsgeschehen fällt diese Spezies dadurch auf, dass sie lieber schreiben lässt und sich schnell und intensiv in Diskussionen mit den anderen Teilnehmern und den Referenten bzw. Referentinnen profiliert. Aufgrund dieser Hyperaktivität meinen die restlichen Teilnehmer nicht selten, dass die Macher als Co-Referenten von der Veranstaltungsleitung engagiert worden seien. Dieser Eindruck verstärkt sich noch durch die Kleidung, die nicht selten – sowohl bei Männern als auch bei Frauen – deckungsgleich ist mit den KeySpeakern. Die Dokumentation ihrer wenigen aber vermeintlich wichtigen Gedanken notieren sie in einer edlen Lederkladde mit einem ebenso edlen Schreibgerät, wobei stilgerecht ein stylischer „Fountain Pen“ im Vordergrund steht. Es ist sicherlich kein Geheimnis zu erwähnen, dass diese und weitere Verhaltenstypen nach detaillierten Zielgruppenanalysen von Herstellerseite aus mit typenspezifischen Werbebotschaften auf typengerechten Konsum gelenkt werden. Jedem Konsument ist jedoch wie jedem Produzenten zu wünschen, dass er bzw. sie unabhängig vom prognostizierten Typ im Lebensalltag eher Vielfalt statt Einfalt walten lässt! Prof. Dr. Richard Streich 21

29.02.12 16:08


TITEL

Die limitierte Edition „Year of the Dragon“ ergänzt die außergewöhnlichen Objekte der Kollektion Artiste von Caran d‘ Ache.

Für ein erfolgreiches Jahr 2012 Anlässlich des chinesischen Jahres des Drachens präsentiert Caran d’ Ache „Year of the Dragon“, die neueste limitierte Edition der Kollektion Artiste.

G

emäß einer alten Legende lud der Jadekaiser die Tiere der Schöpfung zum chinesischen Neujahr in seinen Palast ein. Aber nur zwölf von ihnen kamen. Dafür schenkte ihnen der Kaiser den Tierkreis. Der Drachen ist darin die einzige mythische Kreatur. Man kennt ihn als Götterboten, Herrn der Elemente und Menschenführer.

So schufen die Lackiermeister von Caran d‘ Ache die neue limitierte Edition „Year of the Dragon“, eine Ode an die Raffinesse Asiens und an die chinesische Lackierkunst. Für die Bearbeitung dieses edlen Materials vereinigen sie überlieferte Tradition mit Hochtechnologie. Heute ist Caran d‘ Ache einer der einzigen westlichen Hersteller, der über das geheime Rezept verfügt.

Zum Anlass des Jahres des Drachens orientiert sich Caran d‘ Ache an den Ursprüngen dieses Mythos und ehrt diese Kreatur und die im Zeichen „lóng“ Geborenen. Der Drachen symbolisiert Ausdauer und unerschütterliche geistige Freiheit. Er ruft zu geduldiger Suche nach Perfektion und Erfolg auf.

Für dieses Projekt kooperiert das Genfer Unternehmen der hohen Schreibkunst mit dem zeitgenössischen Künstler Li Qiang Sheng. Mit den Ursprüngen der Kalligraphie interpretiert er das Ideogramm des Drachens neu und signiert diese Edition mit seinem Siegel. Wohlwollend rollt sich dieser Tempelhüter um den Schaft des

22

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 22

S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

29.02.12 16:08


TITEL

Die Schreibfeder aus 18-karätigem, rhodinierten Gold gibt es auf Anfrage in mehreren Breiten (M, F, B).

Die Gravur im Schaft enthüllt den Drachen und die Signatur von Li Qiang Sheng aus mattrotem Chinalack.

Die Beschichtung mit Chinalack ist eine handwerkliche Glanzleistung: Über mehreren roten Lackschichten ist der Schaft des Schreibgeräts mit schwarzem Lack überzogen. Die letzte schwarze Lackschicht wird sorgfältig von Hand poliert, was für den unvergleichlichen Glanz sorgt. Die präzise Gravur in der Tiefe lässt das matte Rot des Drachens durchschimmern. So entsteht die Emergenz des Drachens aus einer Dualität, kontrastiert die Unendlichkeit des schwarzen Himmels mit der funkelnden Erscheinung der feuerroten Kreatur.

chen steht die Collection Artiste von Caran d‘ Ache unter einem glücklichen Stern: Diese charaktervolle limitierte Edition bildet die beste Voraussetzung für das Jahr des Drachens. Sie richtet sich an Liebhaber rarer Objekte, Sammler und in diesem Sternzeichen Geborene. „Year of the Dragon“ wird in 888 Exemplaren hergestellt; die 8 ist eine chinesische Glückszahl. Die Schreibgeräte gibt es als Füllfederhalter und als Rollerball. Zum Lieferumfang gehören eine wertvolle Schatulle aus lackiertem Holz mit der Kalligraphie von Li Qiang Sheng sowie Zertifikate für die limitierte Edition und Echtheit des Chinalacks. Jedes Exemplar entspricht den anspruchsvollen Erfordernissen höchster Schweizer Qualität und besticht durch entsprechende Langlebigkeit, für die sich Caran d’Ache auch durch die lebenslange Schreibgeräte-Garantie verbürgt.

Schwarz, Rot, Gold: Drei symbolische Farben aus der chinesischen Astrologie. Das tiefnächtliche Schwarz, das Feuerrot und das Gold der Erde vereinigen sich für diese limitierte Edition und stehen für das perfekte Gleichgewicht zwischen Symbolik, Kraft und Raffinesse. Mit dem Dra-

Li Qiang Sheng, 1944 in der chinesischen Provinz Hunan geboren, ist einer der wichtigsten zeitgenössischen Künstler Chinas. Seine Tuschzeichnungen bereichern zahlreiche Galerien und Museen auf der ganzen Welt. www.carandache.com

Schreibgeräts und schützt es mit seinen fünf Krallen bis in alle Ewigkeit. Er erscheint zierlich in Lasergravur auf der goldplattierten Schaftspitze und erneut auf der Fingerposition, damit man ihn als kaiserliches Wappen wiedererkennt.

S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 23

23

29.02.12 16:08


TITEL

Auf dem Weg zu neuen Klassikern Caran d’Ache setzt seit fast einem halben Jahrhundert Maßstäbe in Spitzentechnologie und Design. Auch die Schreibgeräte der Kollektionen „RNX.316“ und „Varius Ivanhoe Black“ sind auf dem besten Weg, zu Klassikern zu avancieren.

D

er Name Caran d’Ache hat sich seit 1915 weltweit zum Inbegriff höchster Qualität in Sachen Malen und Schreiben entwickelt. Alle Produkte, die das international anerkannte Gütezeichen „Swiss Made“ tragen, werden in der Manufaktur in Thônex bei Genf hergestellt. Eine eigene, mittels Hochtechnologie unterstützte Forschung und Entwicklung sowie umfangreiche Qualitätskontrollen gewährleisten hohe Verbrauchersicherheit und -zufriedenheit. Die Verwendung ökologischer und wiederverwertbarer Materialien zeugt von einem großen Engagement für die Umwelt. „RNX 316“ – zeitlos moderne Eleganz Eine wunderbare Verbindung von Spitzentechnologie und edlem Design: Das ist die neue Kollektion RNX.316 von Caran d‘Ache. Der rätselhafte Code steht für die perfekte Synthese runder und sechseckiger Formen, die das in Genf beheimatete „Maison de Haute Ecriture“ in seiner 2011 lancierten Schreibgeräte-Kreation realisierte. Form und Materie bilden ein durch Spannung, Intensität und Eleganz faszinierendes Objekt voller Emotionen, das die hohe Kunst der an Kompetenz und Tradition reichen Schreibgerätefertigung erfolgreich in die Zukunft transponiert – in Swiss made Qualität. Diese Kollektion von Caran d‘Ache begeistert auf den ersten Blick durch ihre besondere Ästhetik. Mit ihrem Akronym RNX.316 erinnert sie an die runden und hexagonalen 24

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 24

Formen anderer Kollektionen von Caran d’Ache – zum Beispiel den weltberühmten Schreibgeräte-Klassiker „Ecridor“. Dadurch liegen die Schreibgeräte perfekt in der Hand – und das wiederum sorgt für eine extrem präzise Schrift. Der äußerst widerstandsfähige rostfreie Stahl 316 L verleiht den Schreibgeräten zeitlos-moderne Eleganz. Für zusätzliche Qualität sorgt die Politur, die schon beim ersten Griff spürbar ist. Die Kollektion RNX.316 gibt es in zwei Versionen: PVD Black und Steel. Bei der PVD Black-Version verfeinert eine Lasergravur die schwarze PVD-Beschichtung und die neue Form. Für die Guillochierung der Steel Version werden extrem feine Motive auf die Stahloberflächen graviert. Im Licht verleiht der so erzielte Spiraleffekt dem RNX.316 eine neue Dimension. Die Federköpfe beider Versionen sind aus rostfreiem, PVD-beschichteten Stahl. Guter Schreibfluss und -komfort sind für die Kollektion RNX.316 charakteristisch: Zunächst aufgrund des fortschrittlichen Patronen-Wechselsystems, das den Schreibblock öffnet. Beim Aufschrauben des unteren Schaftteils gelangt das Federaggregat durch Gegenschub nach oben. Darüber hinaus gewährleistet ein Führungsteil die passgenaue Ausrichtung zwischen Schreibblock und Schaft. Damit lässt sich das Schreibgerät auch per Klick und wiederum ausgerichtet verschließen. Diese Innovationen verleihen dem Design des RNX.316 seine außergewöhnliche Note. Die Kollektion RNX.316 gibt es in den zwei Versionen PVD Black und Steel sowie in vier Ausführungen: als Füllfederhalter, Roller, Kugelschreiber und Minenhalter.

S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

29.02.12 16:08


TITEL

„Varius Ivanhoé Black“ – Schwarzer Ritter der Moderne Mit einem neuen Überzug für ihr fein geflochtenes Stahlkleid verleiht Caran d’Ache seiner buchstäblich ritterlichen Schreibgeräte-Kollektion „Varius Ivanhoé“ Kraft, Eleganz – und nicht zuletzt edlen schwarzen Glanz. Dieser neue, vom Kettenhemd der mittelalterlichen Ritter abgeleitete Überzug des Schaftes verkörpert den vollkommenen Umgang mit der Materie. Ein tiefschwarzes, elegantes Mikrogewebe aus rostfreiem Stahl (Milaneser Armband) überzieht den Schaft des „Varius Ivanhoé Black“. Mittels Hightech-Verfahren meistern die Kunsthandwerker von Caran d‘Ache den Stahl und versehen ihn mit einer schwarzen PVD-Beschichtung, die dem Schreibgerät Kraft und außergewöhnliche Schönheit verleiht. Die hochmoderne Beschichtungstechnik ermöglicht es, den Stahl in seiner Struktur zu färben. Das ergibt eine optisch faszinierende Anmutung und äußerst dauerhafte Feinheit. Die übrigen Teile des Schreibgeräts sind mit Rhodium überzogen. Das verleiht ihm einen glänzenden, seinem außergewöhnlichen Charakter entsprechenden Schutz. Stolz vertritt der „Varius Ivanhoé Black“ von Caran d‘Ache das Erbe des mythischen Ivanhoé sowie die Tugenden des Rittertums: Zuverlässigkeit, Widerstandsfähigkeit, Treue, Eleganz.

S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 25

Die leidenschaftliche Auseinandersetzung mit Materialien prägt die für die Marke sinnbildliche Kollektion „Varius“. Auf subtile Art verbinden die Handwerksmeister von Caran d‘Ache Kühnheit mit Tradition, erforschen alle Ausdrucksweisen und Varianten der Materie. Das Ergebnis sind kontrast- und anspielungsreiche Schreibgeräte-Kreationen, die sich durch überraschende Kombinationen aus wertvollen natürlichen und Verbundmaterialien auszeichnen. www.carandache.com

Stolz vertritt der „Varius Ivanhoé Black“ von Caran d‘Ache die Tugenden des Rittertums: Zuverlässigkeit, Widerstandsfähigkeit, Treue, Eleganz.

25

29.02.12 16:08


SCHREIBGERÄTE

Die Schreibgeräte „Léman Graphite Grau“ von Caran d’Ache überraschen mit Neuerungen – und stehen doch fest in facettenreicher Tradition.

Der Korpus von Füllfederhalter, Roller, Kugelschreiber und Minenhalter ist sorgsam überzogen von seidig-grauem Lack, der den sanft gewölbten Schaft umschließt.

Die schlichte Eleganz des Genfer Sees Geheimnisvoll wie der Lac Léman unter dunklem Himmel – so präsentiert sich die neue Schreibgeräte-Kollektion „Léman Graphite Grau“ von Caran d‘Ache.

M

it dem „Léman Graphite Grau“ erweitert Caran d’Ache, Maison de Haute Ecriture, die unzähligen chromatischen Facetten, durch die das faszinierende Farbenspiel des Genfer Sees besticht, um eine neue Variante. Ein überraschender Farbton, gleichermaßen tief und leuchtend: Dahinter steckt die Kompetenz von Caran d‘Ache für die Herstellung von Künstlerprodukten in höchster Schweizer Qualität. Dieses neue Modell vereinigt das Wissen von Caran d‘Ache in hoher Schreibkunst und Farbe. Hinzu kommt das profunde Wissen der in Genf beheimateten Schweizer Manufaktur rund um das Thema Graphit. Auf poetische Art begeistert die Kollektion „Léman Graphite Grau“ mit allen Nuancen zwischen Schatten und Licht, die dem See so einzigartige Augenblicke verleihen. Ihre unaufdringliche Noblesse erweckt Anklänge an die geheimnisvolle Zeit der Nacht, oder die Spiegelung der dunklen Wolken eines Gewitterhimmels im See. Feurig wie der in Flammen gehüllte Genfer See, pastellig-zart wie dessen Spiegelung bei der

26

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 26

Morgendämmerung, leuchtend wie der Himmel bei Sonnenuntergang... Diese einmaligen, starken Farbtöne inspirieren alle Varianten der Kollektion „Les Couleurs du Léman“. Vom neuen Graphitgrau über Morgenrot-Safran bis hin zu Vollschwarz oder leuchtendem Türkis ist das ganze Farben- und Stimmungsspektrum enthalten. Die neue Kollektion „Les Couleurs du Léman“ bezieht ihren außergewöhnlichen Charme durch den Wechsel zwischen seidigem Lack und dem Glanz von versilbertem Metall. Dazu kommen Neuerungen: Die zart gewölbte Form des Schafts des Schreibgeräts ist vollständig grau lackiert. Zu dieser schlichten Eleganz passt der versilbert-rhodinierte Ring, auf dem der Name Caran d‘Ache und das Swiss made Logo eingraviert sind. Beim geöffneten Schreibgerät kontrastiert das Metall der Schaftspitze mit dem grauen Lack, was die Leuchtkraft weiter verstärkt. So repräsentiert der Léman Graphite Grau das ständige Spiel von Farbe und Licht auf dem See – und weist auf dezente Art nicht zuletzt auch den Weg in die Tiefe unserer Gefühle. www.carandache.com S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

29.02.12 16:08


ONLINE

®

Germany

Tintenpatronen-Rollerball + Stylus Pen

pp

ylus Ti St

Zu Ehren von Muhammad Ali Anlässlich des 70. Geburtstags von Muhammad Ali kreierte Montegrappa eine Serie außergewöhnlicher Füllfederhalter und Manschettenknöpfe.

N

ach dem Erfolg von Montegrappas Serie „Tribute to Muhammad Ali und Thrilla in Manila“, präsentiert das italienische Unternehmen nun eine weitere Serie anlässlich des 70. Geburtstags des Boxidols in limitierter Auflage. Montegrappa entwickelte dazu eine außergewöhnliche Ausgabe mit Füllfederhaltern und Manschettenknöpfen. Die limitierte Auflage setzt sich wie folgt zusammen: 70 Sets bestehend aus Füllfederhalter mit Sterling Silber trimmen und Manschettenknöpfe aus Sterling Silber. Zehn Sets bestehend aus Füllfederhalter mit massiv 18 Karat Gold Trim und Solid 18 Karat Gold Manschettenknöpfe sowie drei Sets bestehend aus Füllfederhalter mit massiv 18 Karat Trimm-und-Diamanten und massiv 18 Karat Gold- und Diamanten-Manschettenknöpfe. Der voraussichtliche Liefertermin der Produkte ist Anfang März. Der Vertrieb in Deutschland erfolgt über die Signo PBS Handelsagentur. www.signo-pbs.de www.montegrappa.com

i-pen- der ultimative KombiRollerball mit Tintenpatronen Stylus Tipp in super softer Qualität zum Schreiben, Skizzieren und Tippen U geeignet für alle Smart Phones und Tablet Computer

S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 27

www.online-pen.de 29.02.12 16:08


SCHREIBGERÄTE

Im chinesischen Jahr des Drachens Mit der dreiteiligen, limitierten „Dragon“ Edition wunderschöner Schreibinstrumente und Feuerzeuge setzt S.T.Dupont diesem sagenumwobenen Wesen 2012 ein Zeichen.

2012

ist im chinesischen Horoskop das Jahr des Drachens. Dieses Zeichen erscheint nur alle 12 Jahre, und es verspricht allen im Zeichen des Drachen Geborenen magische Kräfte und außergewöhnliches Glück. Jenes feuerspeiende Fabelwesen, das seit Generationen ein wichtiges Element der klassischen Werke von Fantasieliteratur-Autoren ist, steht wie kein anderes Tier als starkes Symbol für Kraft, Wohlwollen und Weisheit, insbesondere in Fernost. Im Jahr des Drachen hat S.T.Dupont drei exklusive Limited Editions mit außergewöhnlichen, handgefertigten Objekten kreiert: Die „Dragon“ Premium Collection besteht aus einem großen Néo-Classique Füllfederhalter, einem Rollerball und der Markenikone, dem Feuerzeug „Ligne 2“. Jedes Teil der Kollektion trägt einen goldenen, von Hand auf schwarzem Chinalack gravierten Drachen. Beide Schreibinstrumente und das Feuerzeug sind jeweils auf 888 Stück limitiert. Die „Dragon“ Prestige Collection mit einer Limitierung von 88 pro Objekt, wurde von S.T.Dupont in Zusammenarbeit mit dem französischen Gold28

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 28

schmiedekünstler Philippe Tournaire gestaltet. Ein vergoldeter, handgeformter Drache ziert den mit schwarzem Chinalack überzogenen Füllfederhalter „Classique President“ und den Rollerball. Das legendäre „Ligne 2“ Feuerzeug und der darauf abgestimmte, kompakt-bronzene Aschenbecher, sind aufwendig mit dem Drachen dekoriert, der rote Rubine als Augen trägt. Von der „Dragon“ Diamond Collection wird es weltweit nur jeweils acht Objekte geben. Hier ist die Drachen-Skulptur auf Füllfederhalter und Feuerzeug komplett von Hand geformt und mit Gelbgold überzogen. Rote Rubine stellen die Drachenaugen dar und der Drachenkörper ist mit 88 Diamanten besetzt. Philippe Tournaire hat auch den Sockel für den Füllfederhalter und den Aschenbecher, der mit dem Feuerzeug als Set angeboten wird, handgearbeitet. www.st-dupont.de S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

29.02.12 17:47


ONLINE

®

Germany

Paradiesisches Duo

F

ront- und Endstücke aus hochglänzend verchromtem Metall setzen glänzende Akzente – so empfiehlt sich der „Ambition“ von Faber-Castell mit dem markanten schlanken Schaft als unverzichtbarer Urlaubsbegleiter. Der Kugelschreiber ist mit einem Drehmechanismus ausgestattet, mit dem sich die schwarze Großraummine in Schreibstärke B aus- und einfahren lässt. Für höchsten Schreibkomfort sorgt auch der Tintenroller mit umsteckbarer Kappe: Dank seiner schnell trocknenden Tinte eignet er sich besonders für eilige Notizen. Der gefederte Metallclip an der verchromten Kappe gibt dem modischen Schreibgerät auch unterwegs sicheren Halt – in der Agenda ebenso wie in der Tasche. www.faber-castell.de

Stylus Pen + Kugelschreiber

Der Anblick dieses unwiderstehlichen Duos macht Lust auf ferne Urlaubsparadiese: In leuchtender Koralle und frischem Pazifikgrün präsentiert sich der „Ambition Edelharz“ von Faber-Castell.

Die neue Generation von Multifunktions-Schreibgeräten Stylus Tipp in super softer Qualität zum Schreiben, Skizzieren und Tippen U geeignet für alle Smart Phones und Tablet Computer

S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 29

www.online-pen.de 29.02.12 17:47


SCHREIBGERÄTE

Alle Schreibgeräte der Achim Velte Kollektion werden inklusive Edelholzetui in Pianolack präsentiert.

Zeitlos und exklusiv

Wer Achim Velte persönlich kennt, der weiß, dass er nichts dem Zufall überlässt. Seine lang jährige Laufbahn in der Schreibgerätebranche mündete nun in einer eigenen Kollektion, die seit 2011 auf dem Markt ist.

B

ereits 1988 begann Achim Veltes Werdegang in der Schreibgerätebranche als Produktentwickler bei Diplomat Schreibgeräte Imco J. Michaelis in Pforzheim. Die Leidenschaft für Schreibgeräte hat ihn nicht mehr losgelassen, und so kam es, dass er seit 2001 als selbstständiger Produktentwickler in den Bereichen Design, Prototyp und Konstruktion für hochwertige Schreibgeräte und Accessoires tätig ist. Dabei folgten Exklusivverträge mit der Herlitz AG im Bereich PBS und der Firma Ars Argenti. Auch im Bereich der Produktentwicklung hochwertiger Accessoires unter anderem für die Marken Porsche, VW und Audi war Achim Velte ein gefragter Spezialist. Nationale und internationale Marken wie Cleo, Links London, Boss, Camel Trophy, Mercedes, Escada, Tiffany & Co., Yard-O-Led. und noch einige mehr zählten zu seinen Auftraggebern. Anfang 2011 startete Achim Velte schließlich mit seiner eigenen Marke unter dem Label „Achim Velte Germany – Style of writing“. Die Zielsetzung der Marke und der Produktlinie war, 30

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 30

eine klassische zeitlose Linie zu schaffen, die unabhängig gegenüber von Design Strömungen und der Schnelllebigkeit dieser Zeit ist. Es sollten Schreibgeräte mit klassischer eigenständiger Anmutung sein, jedoch immer auf dem neuesten Stand der Technik und made in Germany. Für die nahe Zukunft sind weitere Projekte geplant. Zur Ergänzung des Programms gibt es seit kurzem edle Briefpapiere, die zum Beschreiben mit Füllfederhalter bestens geeignet sind. Zum einen ist es echtes Büttenpapier, naturfarben mit Wasserzeichen und zum anderen ein Velin in Weiß mit Wasserzeichen. Dazu passend gibt es eine Briefpapierkassette, die in feinster Buchbindermanier in Deutschland gefertigt wird. Eine Papierprägezange ergänzt das hochwertige Sortiment. Sie dient zum Prägen von Logos, Namen, Wappen oder Initialen um Briefe, Briefhüllen, Bücher und Fotos. Im Bereich B2B arbeitet Achim Velte mit Firmen zusammen, welche eine eigene Schreibgeräteserie in ihr Programm integrieren möchten. S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

29.02.12 17:47


SCHREIBGERÄTE

Die einzigartigen Füllfederhalter mit ausgesuchten edlen Materialien wie gebläuter Stahl, Mammutelfenbein und Schlangenholz unterstreichen das ästhetische Bewusstsein seines Besitzers für das Exklusive.

Das neueste Schreibgerät ist ein Füllfederhalter, der ein Logoemblem nach Vorlage der Himmelsscheibe von Nebra enthält.

Diese Dienstleistung umfasst das Design, den Prototyp, die Konstruktion, sowie beratende Maßnahmen im Bereich Marketing, Preisgestaltung und Positionierung der Produkte. Aufgrund der langjährigen Erfahrung in der Schreibgerätebrache, verfügt der Spezialist über ein ausgezeichnetes Netzwerk an Vorlieferanten. Art Déco Schreibgerätekollektion Das Design dieser Schreibgeräte ist eine Anlehnung an die Zeit des Art Déco. Zu dieser Zeit wurde das altertümliche Ornament (Mäander wellenförmig und orthogonal) mit Vorliebe auch bei Schmuck und Accessoires eingesetzt. Der Mäander ist seit dem Neolithikum (Jungsteinzeit) bekannt als ein orthogonales und wellenförmiges Ornament, benannt nach den in der Natur entstandenen Flusswindungen. In der Antike steht dieses Ornament für die Erlangung der Ewigkeit als Dauer in der Zeit durch Reproduktion. Die einzigartigen Füllfederhalter mit ausgesuchten edlen Materialien wie gebläuter Stahl, Mammutelfenbein und Schlangenholz unterstreichen das ästhetische Bewusstsein seines Besitzers für das Exklusive. Das Modell „Noire“ ist für Puristen gedacht mit klassischem und zeitlosem Understatement. Die Schreibgeräte werden S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 31

mit höchster Präzision und Handarbeit in der Goldstadt Pforzheim gefertigt. Die Himmelsscheibe von Nebra Der Füllfederhalter erhält ein Logoemblem, das nach der Vorlage der Himmelsscheibe gefertigt wird. Der Zierring erhält den Schriftzug Himmelsscheibe von Nebra. Die Teile werden aus einer speziellen Messing-Bronze Legierung hergestellt, anschließend bronziert oder patiniert und danach teilpoliert. Die Ausführung in Bronze zeigt die Himmelscheibe, wie sie die Menschen vor cica 3600 Jahren benutzt haben. Die Ausführung Patina zeigt die Himmelsscheibe, wie sie heute nach der Ausgrabung aussieht. Lizenzgeber ist das Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen Anhalt. Die Himmelsscheibe ist einer der bedeutendsten Funde des vergangenen Jahrhunderts. Sie zeigt die weltweit wohl älteste konkrete Darstellung astronomischer Phänomene, die wir kennen. Am 12. Januar 2012 wurde die Himmelsscheibe von Nebra offiziell in das Verzeichnis national wertvollen Kulturguts aufgenommen. www.achim-velte.de

31

29.02.12 17:47


SCHREIBGERÄTE

Faszinierende Begegnung Der „Pen of the Year 2012“ von Graf von Faber-Castell verbindet zwei Materialien, die gegensätzlicher nicht sein könnten: Eiche, Symbol der Ewigkeit, und Gold, Symbol von Reichtum und Glück.

Die Kombination von Blattgold und Mooreiche macht den „Pen of the Year 2012“ von Graf von Faber-Castell zu einem außergewöhnlich luxuriösen Füllfederhalter.

K

aum ein anderes Holz bringt eine so rätselhafte Schönheit zum Ausdruck wie Mooreiche. Es dauert lange, bis sich Eiche in das begehrte Edelholz verwandelt hat. Außergewöhnliche Stücke sind bis zu 8.000 Jahren in deutschen Mooren und Sümpfen verborgen gewesen. Seine tiefen, oft knorrigen Maserungen lassen Mooreiche wie ein am Strand gefundenes Holz aussehen. Jeder

32

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 32

Fund ist ein Geschenk des Zufalls und scheint eine geheimnisvolle Geschichte zu erzählen. Gold zieht die Menschen seit Jahrtausenden und über Kontinente hinweg in seinen Bann. Zu Beginn der Neuzeit war es eine der wichtigsten Triebfedern für die großen Entdeckungsreisen: Die Menschen suchten El Dorado, das sagenumwobene Land des Goldes; sie S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

29.02.12 17:47


SCHREIBGERÄTE

schmückten sich damit, kämpften darum und nannten es das „Souverän der Souveräne“. Die Begegnung von Edelholz und Edelmetall ist faszinierend: Die tiefe Struktur von Mooreiche, deren Schönheit sich in Tausenden von Jahren natürlich herausgebildet hat, und Gold, das den prächtigsten Kunstwerken der Menschheit überirdischen Glanz verleiht. Besonderes Feingefühl und eine virtuose Kunstfertigkeit sind erforderlich, wenn Blattgold sich perfekt der Maserung des Mooreichen-Schaftes anschmiegen soll: Mit höchster Sorgfalt wird jedes Goldblatt von Hand mit einem weichen Fehhaarpinsel aufgelegt. Dabei kommt eine 4000 Jahre alte Technik zum Tragen, die auf die Ägypter zurückgeht und heute nur noch von sehr wenigen Meistern beherrscht wird. Einer von ihnen ist der Restaurator und Kirchenmaler Ernst D. Feldmann, der sich dem Studium alter venezianischer Vergoldungstechniken verschrieben hat. Für den „Pen of the Year 2012“ legt er in filigraner Detailarbeit Schichten von 24-karätigem Blattgold auf den Schaft aus Mooreiche auf. In Harz gebettet zeigt sich ein einzigartiges Spiel von Reflexen, welches nur reinstes Gold entfaltet.

Von Hand eingeschrieben, ist die 18 Karat Bicolor Goldfeder in den Federbreiten M, B und F erhältlich.

S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 33

Die Kombination von Blattgold und Mooreiche macht den „Pen of the Year 2012“ von Graf von Faber-Castell zu einem außergewöhnlich luxuriösen Füllfederhalter. Von Hand eingeschrieben, ist die 18 Karat Bicolor Goldfeder in den Federbreiten M, B und F erhältlich. Eine Abschlusskappe schützt den Drehknopf der Kolbenmechanik und ist, wie alle anderen Metallbeschläge auch, 24 Karat Gold plattiert. Gekrönt wird die Kappe von einem facettierten Citrin. Die einzeln nummerierten Schreibgeräte werden in einer exklusiven tiefschwarzen Holzschatulle aufbewahrt. Ein Zertifikat mit persönlicher Unterschrift von Ernst D. Feldmann attestiert die 24 Karat Blattvergoldung auf 1.700 Jahre alter Mooreiche, sowie deren Limitierung auf 1.500 Stück. www.graf-von-faber-castell.com

33

29.02.12 17:47


SCHREIBGERÄTE

Der „Linea“ wurde von Designer Sergio Carpani als ein technisches Instrument für Kreative entwickelt.

Der „Revolution“, das wohl berühmteste Schreibgerät von Parafernalia, besteht aus 31 Einzelteilen und wird von Hand zusammengesetzt.

Der „Letter Opener“ wird im CNC-Verfahren aus einem Block Flugzeug-Aluminium gearbeitet und in einer dekorativen Eichenholzbox angeboten.

Edles Manufakturhandwerk Der Wiesbadener Generalimporteur von Sheaffer, die Firma SC. Lucht, hat seit kurzem auch den Vertrieb von Parafernalia, – einer kleinen italienischen Schreibgerätemanufaktur –, übernommen.

D

ie kleine Manufaktur Parafernalia fertigt seit 1968 in Mailand Schreibgeräte mit einem modernen und funktionellen Stil und hat sich im Laufe der Jahre einen hervorragenden Ruf als zeitlose Designmarke erworben. Zahlreiche Produkte sind in Museen, wie etwa dem „Moma“ in New York, ausgestellt. 34

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 34

Zielgruppe dieser Kreationen sind designorientierte Menschen, die Produkte mit einem außergewöhnlichen und zeitlosen Design bevorzugen. Der „Revolution“, das wohl berühmteste Schreibgerät von Parafernalia, wurde 1978 von Designer Sergio Carpani kreiert. Es besteht aus S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

29.02.12 17:47


SCHREIBGERÄTE

Für Freunde besonderer und ausgefallener Geschenke ist diese Konstruktion des „Patent1“ auch als Bausatz unter dem Namen „Falter 2D“ erhältlich.

Der Designer Albert Ebenbichler schuf den „Patent 1“ als Ergebnis einer Studie über die maximale Reduzierung mechanischer Produkte auf das Wesentliche.

31 Einzelteilen und wird von Hand zusammengesetzt. Es soll die moderne Bauweise und Konstruktion architektonischer Objekte symbolisieren. Der Designer Albert Ebenbichler schuf den „Patent 1“ als Ergebnis einer Studie über die maximale Reduzierung mechanischer Produkte auf das Wesentliche im Rahmen des „German state award for design“. Für Freunde besonderer und ausgefallener Geschenke ist diese Konstruktion auch als Bausatz unter dem Namen „Falter 2D“ erhältlich. Er wird in vier einfachen Schritten wie bei einem Modellbau-Set selber zusammengebaut und zusätzlich mit einem Schreibtischhalter ausgeliefert. S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 35

Carpa Der „Linea“ wurde von Designer Sergio Carpani als ein technisches Instrument für Kreative entwickelt. Der Aluminium-Korpus beherbergt eine zwei Millimeter Bleistiftmine, um kreative Träume in die Realität umzusetzen. Er wird in einer Holzbox mit Lederetui ausgeliefert. Der „Letter Opener“, auf Deutsch Brieföffner, wurde bereits im Jahr 1974 gezeichnet, aber nie realisiert. Nun wird er im CNC-Verfahren aus einem Block Flugzeug-Aluminium gearbeitet und in einer dekorativen Eichenholzbox angeboten. Alle Produkte werden ab Lager Wiesbaden ausgeliefert. www.tinte-im-blut.de 35

29.02.12 17:47


SCHREIBGERÄTE

Der neue „Vision Reptile“ ist hochwertig aus Aluminium gefertigt und strahlt mit seinen aktuellen Designs gleichermaßen modischen Charme und zeitlose Eleganz aus.

Aufregendes Design In einer klaren Formensprache und in außergewöhnlicher Ausstrahlung präsentiert sich die neue Schreibgeräteserie „Vision Reptile“ von Online.

M

it design-orientierten Schreibgeräten hat sich Online in den vergangenen Jahren zu einem Trendsetter der Branche entwickelt. Ein schlüssiges Konzept, eine konsequente Positionierung und eine klare Markenstrategie sind dabei einige der Erfolgsfaktoren. Jüngstes Beispiel für ein innovatives LifestyleSchreibgerät, das auch besonderen Ansprüchen gerecht wird, ist „Vision Reptile“. Die neue

36

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 36

Serie überzeugt durch eine klare Formensprache, hochwertiges Material, bestechende Farben und aufregendes Design – und das alles „made in Germany“. Wie alle bestehenden Linien des „Vision“ ist der neue „Reptile“ hochwertig aus Aluminium gefertigt und strahlt mit seinen aktuellen „Reptile“ Designs gleichermaßen modischen Charme und zeitlose Eleganz aus. Raffinierte Farbspiele lassen das innovative Design lebendig und edel wirken.

S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

29.02.12 17:47


SCHREIBGERÄTE

Das Design-Display ist ausgestattet mit Testblock und Tintengläschen, sodass sich jeder Interessent von diesem raffinierten Schreibgerät überzeugen kann.

Die besondere, optische Ausstrahlung fasziniert ebenso wie die Haptik des neuen „Vision „Reptile“ – sowie die höchste Präzision in Technik und Verarbeitung. Schreibfeder und Tintenleiter bilden ein perfektes Team, zusammen mit dem eleganten Griffstück aus tiefschwarzem Acryl. Der federnd gelagerte Druckguss-Clip rundet schließlich das herausragende Schreibgerät ab. „Vision Reptile“ überzeugt in seiner außergewöhnlichen Ausstrahlung. Die Ergonomie der Schreibgeräte garantiert Schreibvergnügen pur S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 37

auch bei Dauereinsatz. Die innovative Entwicklung der Iridium-Feder lässt Schreiben zum Hochgenuss werden. Der Auftritt am POS ist wie bei allen „Vision“ Schreibgeräten perfekt und attraktiv: Auch der neue „Vision Reptile“ präsentiert sich im innovativen Design-Display, das je nach Bedarf auch abgeschlossen werden kann. Ausgestattet mit Testblock und Tintengläschen kann sich jeder Interessent, – gleich welchen Alters –, von diesem raffinierten Schreibgerät überzeugen. www.online-pen.de 37

29.02.12 17:48


SCHREIBGERÄTE

Perfektion, Eleganz und Freiheit Kaweco präsentierte zur diesjährigen Paperworld eine Fülle an Schreibgeräteneuheiten und setzt damit die Erfolgsgeschichte des Unternehmens fort.

K

aweco – die Marke steht für Perfektion, Eleganz und Freiheit. Und es finden sich immer mehr Schreibgeräteliebhaber, die diese Eigenschaften zu schätzen wissen. Kaweco-Geschäftsführer Michael Gutberlet achtet bei seinen Schreibgeräte-Neulingen auch stets darauf, genügend Aspekte aus Design, Mode und Technik einfließen zu lassen. Dies stellt die neue Kollektion eindrucksvoll unter Beweis:

Solide massive Aluminium-Drehteile, verchromte Beschläge machen den „Kaweco Allrounder“ ganz speziell.

Kaweco Ice Sport Die „Kaweco Ice Sport“ Serie verbindet klassisches Kaweco Schreibgeräte Design von 1935 mit modernen Akzenten. Einen besonderen Reiz bieten die transparenten Farben: Sie erlauben einen Blick in das Innenleben der Schreibgeräte. Es stehen sechs Schreibsysteme in sechs Farbkombinationen zur Verfügung. Davon wurden die Farbetöne Neongelb und Neonpink neu aufgenommen. Kaweco Classic Sport Es gibt nur wenige Schreibgeräte, die sich über die Jahrzehnte nahezu unverändert am Markt behaupten konnten. Der „Kaweco Classic Sport“ gehört sicherlich dazu. Er ist ein Abbild des Designs von 1935. Eine Freundschaft über Generationen. Es stehen sechs Schreibsysteme in sechs Farbkombinationen zur Verfügung; dazu auch viele Lederetuis für die Zusammenstellung von individuellen Sets. Bordeaux und Dunkelgrün sind die Farben der 60er Jahre und klassische Sportfarben.

Die Bürobleistifte aus den 30er Jahren waren die Vorlage für die Entwicklung des „Kaweco Special“.

Kaweco Allrounder Einer für Alles, – diesen Wunsch der Firmenchefs an die Entwicklungsabteilungen gibt es immer wieder. Es geht dabei darum, möglichst ein Produkt zu finden, das die breite Marktakzeptanz erfährt. Mit dem „Allrounder“ ist das Kaweco-Team diesem Traum ein Stück näher gekommen. Obwohl das Design aus den 50er Jahren stammt, – kommen die frechen matten 38

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 38

Die markante Rändelung an Kappe und Schaft gibt seit ihrer ersten Vorstellung um 1930 der schwarz glänzenden „Kaweco Dia2“ Serie das gewisse Design-Element.

S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

29.02.12 17:48


SCHREIBGERÄTE

Alufarben modern heraus. Solide massive Aluminium-Drehteile, verchromte Beschläge machen den „Allrounder“ ganz speziell. Es gibt ihn mit drei Schreibsystemen – als Füllhalter, Rollerball und Kugelschreiber. Kaweco Special

Der „AL Sport Touch“ Drehkugelschreiber ist aus massivem Alu gefertigt, CNC gedreht und mit verchromten Clip und Messingdrehteilen ausgestattet.

Die Bürobleistifte aus den 30er Jahren waren die Vorlage für die Entwicklung des „Kaweco Special“. Aus einem Achtkant-Profil nach Kaweco-Vorgaben werden die Produkte gefertigt. Das Achtkant Profil liegt geschmeidig in der Hand, verbindet technische Anmutung mit klassischem Design. Damit schließt Kaweco eine Marktlücke und erfüllt das Bedürfnis nach einer hochwertigen Büroserie. Kaweco Dia 2

Es gibt nur wenige Schreibgeräte, die sich über die Jahrzehnte nahezu unverändert am Markt behaupten konnten. Der „Kaweco Classic Sport“ gehört sicherlich dazu.

Die markante Rändelung an Kappe und Schaft gibt seit ihrer ersten Vorstellung um 1930 der schwarz glänzenden „Kaweco Dia2“ Serie das gewisse Design-Element. Ausgestattet mit einem schönen, massiven Messingclip ist der „Kaweco Dia2“ ein Klassiker, der keine Wünsche offen lässt. Alle Metallbeschläge sind mit hochwertiger Verchromung gefertigt. Die vier Schreibsysteme und der „Dia2 Kawecomat“ als Multifunktionsstift decken alle Anforderungen an modernes Schreiben ab. Zeitlos schön wie ein „Dia“mant. AL Sport Touch Der „AL Sport Touch“ Drehkugelschreiber ist aus massivem Alu gefertigt, CNC gedreht und mit verchromten Clip und Messingdrehteilen ausgestattet. Der Gummi-Tip auf dem Drehknopf steuert Touchscreens von Mobiltelefonen und Computern. Somit eignet er sich ideal für iPhone, iPod und iPad. Der Kugelschreiber kann mit Kaweco D 1 Minen gefüllt werden. Der „AL Sport Touch“ ist mit silbermatter oder schwarzmatter Oberfläche erhältlich. www.kaweco-pen.com

Die „Kaweco Ice Sport“ Serie verbindet klassisches Kaweco Schreibgeräte Design von 1935 mit modernen Akzenten.

S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 39

39

29.02.12 17:48


SCHREIBGERÄTE

Sheaffer präsentiert eine neue Premiumversion des Dauerbrenners „Prelude“ mit dem Namenszusatz „Signature“. Diese Varianten werden nur in hochwertigen Oberflächen angeboten in Kombination mit einem glatten Griffstück und einem neuen Federdesign.

Die Kunst des schönen Schreibens In der Summe der Innovationen gibt es wohl keine andere Marke, welche die Entwicklung des Füllfederhalters so stark geprägt hat wie Sheaffer. Diese setzt sich nun mit weiteren Neuheiten in 2012 fort.

S

eit 1913 steht Sheaffer für Qualität, Innovation und meisterliche Handwerkskunst. Noch heute bekennt sich Sheaffer zu diesen Tugenden, verpflichtet sich Qualität, Originalität und Service-Bewusstsein, eben jene Dinge, die diese Marke schon seit beinahe 100 Jahren auszeichnen. Der Wiesbadener Generalimporteur von Sheaffer, die Firma SC. Lucht, stellte zur Paperworld einige interessante Neuheiten vor:

40

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 40

Sheaffer „VFM“-Oster-Set Als ideales Präsent zu Ostern oder auch zu sonstigen Gelegenheiten präsentiert Sheaffer ein Set, bestehend aus Füller und Kugelschreiber der Serie „VFM“. Ausgeliefert wird das Geschenkset in einer Geschenkbox mit Schleife. Als kostenlose Zugabe ist ein Schlüsselanhänger oder ein Handtaschenhalter zu haben. Das Set ist erhältlich in den Farben Silber, Schwarz, S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

29.02.12 17:48


SCHREIBGERÄTE

Ideal als Präsent zu Ostern oder auch zu sonstigen Gelegenheiten: Das Sheaffer „VFM“-Set besteht aus Füller und Kugelschreiber. Es wird ausgeliefert in einer Geschenkbox mit Schleife.

Ab Mitte April wird Sheaffer sein Portfolio um hochwertige Leder-Accessoires erweitern. Dazu zählen unter anderem Dokumenten- und Konferenzmappen, aber auch Tablet-PC-Etuis.

Rot, Blau, Lila und Orange zum unverbindlichen Verkaufspreis von 33,90 Euro. Sheaffer „Prelude Signature“ Auf der Frankfurter Messe präsentierte Sheaffer eine neue Premiumversion des Dauerbrenners „Prelude“ mit dem Namenszusatz „Signature“. Diese Varianten werden nur in hochwertigen Oberflächen angeboten in Kombination mit einem glatten Griffstück und einem neuen Federdesign. Der „Prelude Signature“ soll dementsprechend als Einstiegsmodell ins Premiumsegement fungieren und S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 41

verfügt daher trotz seiner hochwertigen Hartvergoldung oder Palladiumbeschichtung über einen sehr konkurrenzfähigen Einstiegspreis ab 145,00 Euro. Sheaffer Leder-Accessoires Ab Mitte April wird Sheaffer sein Portfolio um hochwertige Leder-Accessoires erweitern. Neben klassischen Schreibgeräte-Etuis wird es zukünftig auch Komplementärprodukte, wie Dokumenten- und Konferenzmappen, aber auch Tablet-PC-Etuis geben. www.tinte-im-blut.de 41

29.02.12 17:48


SCHREIBGERÄTE

Online Schreibgeräte setzt mit dem “Stylus Pen”, dem “i-pen College” und dem “i-charm” Schreibgerätetrends im digitalen Zeitalter.

Genial digital Im Zeitalter der digitalen Medien setzt der Schreibgeräte-Hersteller Online aus Neumarkt in der Oberpfalz auf eine ganze Kollektion von unterschiedlichen „Stylus”-Schreibgeräten.

O

nline präsentiert in der neuen Verkaufssaison eine ganz neue Art von Schreibgeräten: Namen wie „Stylus Pen“, „i-pen College“ und „i-charm“ lassen schon den Einsatzbereich erahnen. Diese neue Generation von Multifunktions-Schreibgeräten nützt allen modernen Usern – gleich welchen Alters – beim Bedienen der weit verbreiteten Smart- und i-Phones, sowie aller Tablet Computer, wie zum Beispiel dem i-Pad. Ausgestattet mit einem besonders hochwertigen QualitätsStylus-Tipp kann der User mit diesen SpecialPens soft und weich schreiben und über die Touch Screen gleiten. Gleichzeitig aber können diese Schreibgeräte auch auf die übliche Weise verwendet werden: Dreht man das Schreibgerät um, kann der Kugelschreiber, oder besonders für die Schüler geeignet, der TintenpatronenRollerball seine nützlichen Dienste tun. Für jede noch so kurze Notiz oder auch größeren Einsatz stehen diese Multifunktions-Schreibgeräte sofort zur Verfügung.

42

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 42

Zusätzlich besitzt der neue „i-charm“ noch eine Funktion darüber hinaus: Dieser kleine duale Kugelschreiber kann an jedem Smart Phone oder Tablet Computer direkt „angesteckt“ werden – so ist er immer in greifbarer Nähe und sofort einsatzbereit. Das Outfit der neuen Schreibgeräte-Generation kann sich sehen lassen: Wie die neue digitale Welt strahlen all diese MultifunktionsSchreibgeräte in coolen Farben, und passen sich dem aktuellen Trend an: Viva Colori – es lebe die trendige Farbensprache – cool, frisch und lebendig. Für jeden User gleich welchen Alters ist hier sicher eine Top Variante dabei. Und wer in der digitalen Welt zuhause ist, freut sich an den neuen Farbwelten der verschiedenen Produkte. Dazu passt auch immer einer der innovativen Online Pens: Viva Colori! www.online-pen.de

S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

29.02.12 17:49


SCHREIBGERÄTE In einer fröhlichen Farbenwelt kommt die neue Notizbuchserie „Viva Colori“ von Online daher. Passend dazu kreiert wurde die Schreibgeräteserie „Piccolo“, – der Mini unter den Online Schreibgeräten.

Trendig fröhliche Farbwelt

Als Messe-Neuheit präsentiert Online Schreibgeräte für das Jahr 2012 die trendig-fröhliche Notizbuch-Kollektion „Viva Colori“ und stellt einmal mehr das richtige Gespür für den Zeitgeist unter Beweis.

D

ie neue Online Farbwelt kommt genau zur richtigen Zeit: Der Trend ist unverkennbar. Und so ist es nur logische Konsequenz, dass Online nun erstmalig als Neuheit hochwertige Notizbücher im Sortiment aufgreift. „Viva Colori“ gibt es ab sofort in drei verschiedenen Formaten (A 5, A 6, A 7) und in je sechs verschiedenen Trendfarben. In dieser Farb-Kollektion findet jeder seine Lieblingsfarbe. Die Notebooks warten mit praktischen und schönen Details auf: Sie sind hochwertig produziert, mit Textilgummiband in der passenden Farbe ausgestattet, ebenso wie dem Memo-Bändchen. Und nicht zuletzt überzeugen die soft gepolsterten Einbände in ihrer Haptik.

welt von „Viva Colori“ kreiert wurden: Ideal bietet sich die Serie „Piccolo“ an, der Mini unter den Online Schreibgeräten. Als Kugelschreiber oder Füllhalter ist das „Piccolo“ Schreibgerät das perfekte Accessoire zu den Notebooks – gleich welchen Formates. Auch diese Kombi stellt somit ein abgerundetes Geschenk für Jung und Alt dar. Beide Produkte – Notebooks und „Piccolo“ Schreibgeräte – werden in hübschen hochwertigen Displays angeboten und ziehen am POS die Aufmerksamkeit der modebewussten Kunden sofort auf sich. Da wird das Einkaufen zum Erlebnis und auch der Spaß kommt nicht zu kurz. www.online-pen.de

Dazu passend bietet Online als hochwertiger Schreibgeräte-Hersteller eine ganze Produktpalette an verschiedenen Schreibgeräten an, die Ton in Ton passend zu der fröhlichen FarbenS C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 43

43

29.02.12 17:49


SCHREIBGERÄTE

Das attraktive und platzsparende Thekendisplay beinhaltet zwölf „Azuro“-Kugelschreiber und lädt zum Zugreifen ein.

Jede Variante des „Azuro“ von Wedo wirkt stilecht und elegant: Die feminine Farbe Lila erscheint modern und trendig, die etwas maskulinere Variante in Blau präsentiert sich zeitlos und klassisch. Das matt gebürstete Aluminium lässt die Trendfarben Blau und Lila samtig schimmern und sorgt für eine angenehme Haptik.

Trendige Farben in edler Optik Mit der neuen Kugelschreiberserie „Azuro“ setzt Wedo auf die richtige Kombination von perfekter Funktionalität und hohem Trendbewusstsein.

E

s ist wahrlich eine Kunst, ausgereifte Technik so zu verkleiden, dass sie perfekt funktioniert und für Damen und Herren gleichermaßen passt. Dies ist dem Unternehmen Werner Dorsch mit seiner neuen Kugelschreiberserie „Azuro“ absolut gelungen. Das matt gebürstete Aluminium lässt die Trendfarben Blau und Lila samtig schimmern und sorgt für eine angenehme Haptik. Die glänzenden chromfarbenen Zierteile bilden hierzu einen wirkungsvollen Kontrast, wobei die farbigen Gravurlinien am oberen Schaftende einen zusätzlichen Akzent setzen. Wedo verfügt über eine jahrzehntelange Erfahrung mit Schreibgeräten, und so ist auch das Innenleben der „Azuro“-Schreibgeräte ausge44

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 44

reift, alltagstauglich und in höchstem Maße praktisch. Die Kugelschreiber sind mit Druckmechanik und einer Metall-Großraummine im Parkersystem ausgestattet, die für langes Schreibvergnügen sorgt. Jede Variante des „Azuro“ von Wedo wirkt stilecht und elegant: Die feminine Farbe Lila erscheint modern und trendig, die etwas maskulinere Variante in Blau präsentiert sich zeitlos und klassisch. Als unterstützende Maßnahme beim Abverkauf der Produkte im Ladengeschäft bietet Wedo dem Handel ein attraktives Thekendisplay mit zwölf „Azuro“-Kugelschreibern an. www.wedo.de

S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

29.02.12 17:50


Sigel erstmals auf der Ambiente

Auf dem Sigel Messestand eröffnete sich den Besuchern die ganze Welt der Sigel „Style“-Produkte. Alle Produkte waren gekonnt inszeniert und machten das Sigel-Design vor Ort erfahrbar und erlebbar.

H

intergrund des Messeauftritts war das Konzept „Ausgezeichnetes Design – made by Sigel“. Im Mittelpunkt standen Sigel Produkte, die mit mehreren internationalen Design-Awards ausgezeichnet wurden. In den letzten zwei Jahren konnte Sigel insgesamt zehn hochkarätige Design-Preise erringen. Die Trendschau der Ambiente zeigte Produkte, die aktuelle Trends aufgreifen und Maßstäbe für die Zukunft setzen. Unter den von der Messe ausgewählten Ausstellungsstücken befanden sich gleich drei Produktinnovationen von Sigel. Die Glas-Magnetboards

„artverum“, die Schreibtisch-Accessoires „cintano“ und die Wandmodule „mycube“ wurden in diesem exklusiven Umfeld präsentiert. Damit zählt Sigel zu den absoluten Trendsettern und beweist Innovationsgeist und Designkompetenz. „Auf der Ambiente treffen starke Ideen, aktuelle Trends und innovative Produkte auf ein internationales Publikum“, so Werner Bögl, Geschäftsführer Sigel GmbH. „Als Leitmesse steht die Ambiente für gutes Design und bietet damit den perfekten Rahmen für unsere ‚Style’-Produkte.“ www.sigel.de

5. Nürnberger Schreibgerätebörse

SamStag, den 12.5.2012 – 10:00 bis 16:00 Uhr Tafelhalle Theatercafé Äußere Sulzbacher Str. 62 · 90491 Nürnberg/Germany Platz für 60 – 70 Aussteller. Ausstellertisch: € 70,- / Besucher: € 2,Nutzen Sie die Möglichkeit, sich schon heute als Aussteller bzw. Besucher zu registrieren unter www.nuernberg-penshow.com für weitere Informationen: erika.prull@gutberlet.com, tel.: +49-911-818660, fax: +49-911-8186622 Unter www.nuernberg.de können Sie sich einen ersten Eindruck über den Veranstaltungsort machen.

S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 45

® www.gutberlet.com

www.gutberlet.com

45

29.02.12 17:50


PAPETERIE

Artoz Home Office perfekt kombiniert mit Lifestyle: Die neuen Ordner und Notizhefte „Notes“.

Farbiger Büroalltag mit treuen Begleitern Die neuen Ordner aus dem Artoz Home Office Programm bringen Farbe ins Büro. Dem hohen Qualitätsanspruch entsprechend, sind die Ordner mit dem qualitativ hochwertigen Artoz 1001 Papier eingefasst.

D

ie neuen Ordner aus dem Hause Artoz präsentieren sich in den sechs starken Farben Indigo, Birkengrün, Mango, Holunder, Marsala und Türkis. Die Ordner harmonieren untereinander hervorragend und bringen einzeln wie auch in Kombination Farbe in den Büroalltag. Passend zum „Jahr des Papiers“ sind die Ordner nicht nur faszinierend in ihrem Farbenkleid, sondern sind mit dem einzigartigen Artoz 1001-Papier eingefasst. Dies gibt dem Produkt einen 46

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 46

unverkennbaren und exklusiven Charakter. Die Rippung des Papiers verleiht den Ordnern eine angenehme warme und weiche Haptik. Spannend wird es ebenfalls, das Innenleben der Ordner zu entdecken. Dort ist keine Spur von Langeweile und Eintönigkeit zu finden. Ein verspieltes Innenleben wartet darauf, erforscht zu werden. Da macht selbst das Einsortieren von Akten Spaß. Die Ordner sind mit 50 und 75 Millimeter breiten Rücken erhältlich. S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

29.02.12 17:50


PAPETERIE

Das Artoz 1001 Papier, die starken Farben und das kreative Innenleben machen die neuen Ordner aus dem Artoz Home Office Sortiment zu einem exklusiven Schmuckstück in jedem Büro.

Neun unterschiedliche Notizhefte: Die Artoz-Notes im praktischen Thekendisplay.

Perfekte Kombinierbarkeit mit den neuen Notes Die verspielte Innenwelt der Ordner findet sich auch in einer weiteren Artoz-Neuheit wieder. Ob für unterwegs, auf Reisen, im Büro oder zuhause in der Küche oder im Garten, die „Notes“-Notizhefte aus dem Artoz-Lifestyle-Sortiment im handlichen A6 Format lassen sich in jeder Hosen- oder Handtasche transportieren. Die treuen Begleiter für Gedanken, To do-Listen, Rezepte, Reiseberichte oder sonstige Aufzeichnungen S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 47

sind in neun unterschiedlichen Motiven erhältlich. Je nach Thema sind diese „Notes“ mit Folie, UV-Lack oder Glitter veredelt. Dank der praktischen Innentasche und dem Magnetverschluss können Kleinigkeiten wie Tickets, Fotos oder Kassenbons sicher verstaut werden. Jedes Notizheft umfasst 48 linierte Seiten und wird cellophaniert geliefert. Die zwei unterschiedlichen Karton- und das Dreh-Display verschaffen den Notes einen optimalen Auftritt am POS. www.artoz.ch 47

29.02.12 17:50


PAPETERIE Die neuen farbenfrohen Sticker verleihen jedem Laptop, iPad, iPhone 3G oder iPhone 4 oder iPod Touch4 das gewisse Etwas. Die einfach anzubringenden Vinyl-Skins sind rückstandsfrei wieder ablösbar. Sie sind in 15 Farbtönen erhältlich.

Schöner Arbeiten im Home-Office Wer das Schöne mit dem Nützlichen verbinden möchte, ist mit den Papeterie-Serien von Semikolon bestens beraten. Dem Trend der Zeit folgend, zeichnen sich diese Produkte durch attraktives Erscheinungsbild und hohe Funktionalität aus. er viel Zeit im heimischen Büro, dem sogenannten Home Office, verbringt, sollte bei der Einrichtung nicht nur an die Funktionalität von Schreibtisch, Drehstühlen und Computertischen denken. Auch über die Büromöbel hinaus ist ein schönes Ambiente im Büro wichtig. Semikolon bietet die richtigen Produkte dafür.

W

Die Kollektion ist gewachsen und umfassend geworden, – zu der breiten Auswahl in Klassik kamen die wechselnden Fashions dazu.

Semikolon ist bereits über 25 Jahre alt. Es begann mit der Idee zu einer klassischen Papeterie-Serie, – pures Design in vielen modernen Farben. Das Design und das Farbsystem sollten dem Kunden die Möglichkeit geben, die Bücher, Alben und Kartonagen nach ihrem Geschmack zu kombinieren und auch zu sammeln.

Auch bei den Neuheiten achtete man bei Semikolon darauf, das Schöne mit dem Nützlichen zu kombinieren: Die praktischen neuen Stifteköcher beispielsweise reihen sich nahtlos in die bisherige Produktrange ein. Die attraktiv gestalteten und ansprechenden Helfer verfügen im Innenteil über vier stabile Fächer zum Organisieren

48

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 48

Viele Kunden kaufen mittlerweile Semikolon Artikel nach, ergänzen und erweitern mit gleichen oder neuen Farben ihre private Bibliothek oder ihr Home-Office im Semikolon Stil.

S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

29.02.12 17:50


PAPETERIE

Semikolon sorgt mit dem neuen Stifteköcher, dem Schuber mit den Sticky Notes, der USB Flash Disk Box, den Karteikarten, den Sticky Notes sowie dem USB Flash Disk Organizer auf attraktive und stilvolle Art und Weise für Ordnung auf dem Schreibtisch.

der Schreibgeräte. So befinden sich die Stifte stets im Blick, und man hat diese immer griffbereit. Das relativ weiche und dennoch stabile Material Karton sorgt dafür, dass auch empfindliche Schreibgeräte-Oberflächen beim Heraus- und Wiedereinstellen keinen Schaden nehmen. Als weitere Neuheit stellt Semikolon die „notesheets in a box“ vor. Praktisch und attraktiv zugleich präsentiert sich dieses Aufbewahrungsaccessoire für den Schreibtisch. Darin finden 200 Sticky Notes Platz, und der praktische Schuber sorgt dafür, dass auch zusätzliche Dinge darin Platz finden und nicht verloren gehen. Damit das schöne Ambiente auch mit den neuen Medien korrespondiert, entwickelte man bei Semikolon den neuen USB Stick mit 8 GB Speicher. Dieses Speichervermögen bietet reichlich Platz für Fotos, Dokumente und Erinnerungen. Optimal archiviert und sicher verwahrt werden kann dieser in der neuen USB Flash Disk Box. Im USB Flash Disk Organizer finden bis zu vier Semikolon Sticks Platz. Zum Notieren der Stickinhalte enthält der Organizer ein Notizheft mit 48 linierten Seiten im Format A7. Die Sticky Notes sind in vier Farben und S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 49

50 Indexstreifen in zwei Farben erhältlich. Sie eignen sich ideal zum Markieren und Strukturieren, sie sind beschriftbar und jederzeit wieder ablösbar. Semikolon schafft mit den nutzbringenden Bürohelfern den perfekten Übergang von einer emotionalen schönen Papierwelt hin zur digitalen Welt mit Stil. So wird eine optisch ruhige Atmosphäre geschaffen, in der kombiniertes Arbeiten an Schreibtisch und Computer auf stilvolle Art und Weise möglich wird. Doch damit nicht genug. Mit den neuen farbenfrohen Stickern setzt Semikolon noch eins drauf und verleiht jedem Laptop in 13 oder 15 Zoll, jedem iPad, jedem iPhone 3G oder iPhone 4 sowie jedem iPod Touch4 das gewisse Etwas. Die einfach anzubringenden Vinyl-Skins sind rückstandsfrei wieder ablösbar. Sie sind in 15 Farbtönen erhältlich, – passend für jeden Geschmack. Semikolon stellt mit diesen Neuheiten unter Beweis, dass man mit 25 Jahren zwar noch jung, aber dennoch eine Marke für zeitgenössisches und modernes Design geworden ist. www.semikolon.com 49

29.02.12 17:51


PAPETERIE

Die tierischen Motive der „Pets Rock“ Notizbücher begeistern Fans auf der ganzen Welt.

Bunt, frisch und lebendig geht es in den übrigen „Magneto Blank Books“ zu.

Tierisch gut Wer Humor mag, dem werden auch die „Pets Rock Journals“ von teNeues gefallen. Die tierischen Charakterköpfe begeistern Fans auf der ganzen Welt.

D

ie Linie „Pets Rock“ gibt es ab sofort auch als Notizbücher! Die Entwickler von Takkoda dachten sich einst, dass es „irgendwie keine witzigen Produkte mit Tierdesign gibt.“ Aus diesem Grunde machten sie sich Gedanken und kamen auf die Idee, Hunde, Katzen oder Hamster per Photoshop skurrile Kleidung überzuziehen. Eine wirklich lustige und ebenfalls europaweit erfolgreiche Idee, die der teNeues Verlag aufgenommen hat und nun die „Pets Rock“ von Takkoda als Papeterie-Produkte und Kalender präsentiert.

wie einer Tasche für lose Notizen, Unterlagen oder Visitenkarten zurückgreifen.

Dabei handelt es sich um wirkliche Haustiere, keine wirklichen Berühmtheiten. Die allseits bekannten Persönlichkeiten hatten nichts mit der Schaffung dieser Darstellungen zu tun, und sie haben sie auch nicht abgesegnet. Außerdem wurden sie für die Publikation dieser Abbildungen nicht um Genehmigung gebeten.

Die „Magneto Blank Books“ von teNeues gibt es in zwei verschiedenen Größen. Sie begeistern nicht nur durch die Vielfältigkeit der Motivauswahl, sondern auch durch die originelle Ausstattung mit Magnetverschluss und Innentasche. Die Notizbücher sind 136 Seiten umfassend und mit Einlegeblatt mit Linien und Kästchen ausgestattet. Auch diese beinhalten ein Lesebändchen sowie eine Tasche für lose Notizen, Unterlagen oder Visitenkarten. www.teneues.com

Die Notizbücher enthalten 184 Seiten, die leicht liniert sind. Der Anwender kann auf nützliche Accessoires wie Lesebändchen, Elastikband so50

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 50

Bunt, frisch und lebendig geht es in den übrigen „Magneto Blank Books“ zu. Die Designerin Gabriele van de Flierdt verzaubert mit lieblichen Details und romantischen Engeln, und Diane Harrison entwickelte für teNeues eine Serie voller bunter Vögel und floraler Muster. BabyEnten, flauschige Häschen und kleine Lämmer bevölkern zwei weitere „Magneto Blank Books“ – für Freunde des Kitsch-Kult eine wahre Freude.

D „ b Sc und B mi fol ein F

S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

29.02.12 17:51


PAPETERIE

Die neue Papeterieserie „Birdies“ kann perfekt mit lustigen Dekoaccessoires wie „Wackelvögel und Glasflaschen“ und den S.O.H.O.-Produkten von Rössler Papier inszeniert werden.

Frühlingskonzert Mit sehr ansprechenden neuen Papeterie-Serien in farbenfrohen Motiven bringt Rössler Papier den Frühling ins Geschäft und setzt damit gleichzeitig attraktive Akzente für einen erfolgreichen Abverkauf.

D

ie kreative Vielfalt von Papier setzt Rössler Papier immer wieder neu in Szene. Dies stellte das in Düren ansässige Unternehmen zuletzt auf den Frühjahrsmessen mit seinen neuen attraktiven Papeterieserien eindrucksvoll unter Beweis. Jüngstes Beispiel hierfür ist die neue Serie „Birdies“, die Vögel-, Schmetterlings- und Blumen-Motive attraktiv miteinander kombiniert und damit auch einem aktuellen Frühjahrstrend folgt.

Die neue Serie „Birdies“ kombiniert Vögel-, Schmetterlingsund Blumen-Motive miteinander und folgt damit auch einem aktuellen Frühjahrstrend.

Besonders an der Serie ist auch, dass sich das Grundmotiv mit Vögel und Blümchen auch auf den Briefumschlägen wiederfindet. Die Farben Hellblau, Pink, Hellbraun und Orange passen dabei wunderbar zu dem zartgelben Hinter-

S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 51

grund. Zudem lassen sich die Papierprodukte hervorragend mit den Rössler S.O.H.O.-Produkten in den Farben Blau, Espresso, Pacific und Cassis kombinieren. Das neue Design spricht vornehmlich die weibliche Zielgruppe an und verzaubert auch die Jüngeren mit ihrer warmherzigen Atmosphäre. Die Umsetzung dieser Themenwelt garantiert eine erfolgreiche Ansprache beim Zielpublikum. Mit der Serie „Birdies“ stellt Rössler Papier einmal mehr die Freude und Leidenschaft für Papeterieprodukte unter Beweis, denn genau das macht den phantasievollen und persönlichen Charakter aus. www.roesslerpapier.de

51

29.02.12 17:51


PAPETERIE

Alle Notizbücher Conceptum designed by Jette Joop zeigen den einzigartigen „Jette“ Look und sind hochwertig veredelt.

Notizbücher aus der Feder der Designerin Jette Joop Wer träumt nicht von einem echten Designerstück? Sigel und die bekannte Designerin Jette Joop machen diesen Traum wahr. Gemeinsam entstand eine exklusive Notizbuch-Edition.

J

ette Joop hat eine eigene, exklusive Notizbuch-Kollektion für Sigel entworfen. Mit Conceptum designed by Jette Joop kann jeder sein Lieblingsdesign überallhin mitnehmen. Das „Jette“ Notizbuch ist der perfekte Begleiter auf Reisen, im Büro oder Zuhause.

Die bekannte Designerin Jette Joop hat eine exklusive Notizbuch-Edition entworfen.

„Ich glaube, dass es für Menschen elementar ist, sich eigene Notizen zu machen mit der Hand, mit einem Stift, auf Papier. Das haptische Erlebnis ist durch nichts Technisches zu ersetzen“, so Jette Joop. Damit erklärt die Designerin auch, warum Notizbücher absolut im Trend liegen. Conceptum designed by Jette Joop – das sind außergewöhnliche Notizbücher. Jedes der elf individuellen Cover setzt aktuelle Fashion- und Designtrends um und zeigt den einzigartigen „Jette“ Look. Verführerische Motive, neue Farbwelten und faszinierende Elemente vereinen sich zu einer ganz besonderen Notizbuch-Edition. Zudem ist jedes Cover mit hochwertigen Veredelungen wie Prägungen, Lackierungen oder Glanzeffekten versehen. Eine weitere Besonderheit ist das persönliche Statement von Jette Joop in jedem Notizbuch. Bei so viel Design muss trotzdem nicht auf Funktion verzichtet werden. Alle „Jette“ Notizbücher haben die beliebten Conceptum Funktionen von Sigel. Gummibandverschluss, Inhaltsverzeichnis, Seitenzahlen, Zeichenbänder, Quickpocket und Archivfach sorgen für die optimale Organisation der Notizen. www.sigel.de 52

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 52

S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

29.02.12 17:51


PAPETERIE

Die neue Serie „School“ von Veloflex bringt optische Abwechslung in die Klassenzimmer und spricht dabei besonders die junge Zielgruppe an.

Perfekte Ordnung im „School“- Alltag Die neue Serie im modernen „School“- Look von Veloflex hilft das große Durcheinander zu verhindern. Sie ist nicht nur attraktiv, sondern auch funktional und langlebig.

R

ing- und Fächermappen, Sammel- und Zeugnismappen tragen das neue Design „School“ von Veloflex, welches mit den ansprechenden Aufdrucken der Unterrichtsfächer gestaltet ist. Jeder Artikel ist in drei verschiedenen Farben, in Schwarz, Rot und Weiß erhältlich. Die langlebige Fächermappe eignet sich Beispielweise zur Ablage von ungelochten Schriftstücken oder der Zuordnung von Schulfächern. Mit dem Gummizugverschluss ist alles gut verschlossen.

S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 53

Die Artikel der Serie „School“ sind aus PP-Folie und so besonders leicht aber auch haltbar. Die Ringbücher mit 2-Ring-Mechanik mit 15 und 25 mm Füllhöhe bieten viel Platz für gelochte Mitschriften und Arbeitsbögen und ist besonders für den harten Schulalltag geeignet. Die neue Serie „School“ von Veloflex ist somit ein moderner Blickfang in der Schule, welcher optische Abwechslung in die Klassenzimmer bringt und besonders die junge Zielgruppe anspricht. www.veloflex.de

53

29.02.12 17:51


PAPETERIE

Zu den Klassikern beim Gutsch Verlag zählen die Linien „Papelino“ Doppelkarten, „Kultura“ und „Tricolore“ Doppel- und Postkarten“ sowie die „Paloma“ Postkarten.

Die liebenswerten Seiten des Lebens Karten vom Gutsch Verlag - zum Schreiben, Schenken und Sammeln. Zum vielfältigen Sortiment gehören Doppel- und Postkarten-Serien sowie Magnete und Kalender.

D

as Kreativ-Team in Berlin entwickelt in zeitgemäßem Design Kollektionen mit eigenen Erscheinungsbildern; regelmäßig erscheinen neue Serien und Neuheiten bei den eingeführten Produktserien, mit denen die Aufmerksamkeit der Verbraucher immer wieder aufs Neue geweckt und der Verkauf belebt wird. Dabei legt das Gutsch-Team höchsten Wert auf die Qualität der Produkte. Die umfangreichen Serviceleistungen, wie z.B. die kostenfreie Lieferung und Aufstellung formschöner Displays sowie die regelmäßige Belieferung und die dazugehörige Sortimentspflege durch die Außendienstmitarbeiter, werden gerne auf die individuellen Bedürfnisse der Fachhändler zugeschnitten.

54

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 54

Nur so ist es im Laufe der Jahre gelungen, die Kollektionen mit festen Verkaufsplätzen bei den Handelspartnern zu etablieren und bedeutende Marktanteile zu sichern – und das seit mehr als 25 Jahren. 1984 gründete Herbert Gutsch die Edition Gutsch. Dort entstanden zunächst in aufwendiger Handarbeit bibliophile Kostbarkeiten: Bücher in kleinen Auflagen mit handgesetzten Texten und Grafiken in den künstlerischen Drucktechniken Holz- und Linolschnitt, Lithografie, Radierung und Siebdruck. In Zusammenarbeit mit international bekannten Künstlern produzierte und verlegte Herbert Gutsch später Grafiken, Multiples und Fotoeditionen, die er auf renommierten Kunstmessen u.a. in Basel, Paris und Köln ausstellte.

S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

29.02.12 17:52


PAPETERIE

Das abwechslungsreiche Gutsch Neuheitenprogramm 2012 präsentiert unter anderem die Postkarten der Serie „Papelino“ und die Doppelkarten der Serie „Bonjour“

Mitte der 1980er Jahre wurde die erste Postkarten-Serie entworfen und gedruckt, „Paloma“, die Kultstatus erlangte und die sich noch heute sehr erfolgreich am Markt behauptet. Ein Schritt in die Welt der Karten ergab den nächsten: Ein Vertrieb wurde aufgebaut, neue Kartenserien wurden kreiert und weiterentwickelt. Die Designer folgten dem sich wandelnden Zeitgeschmack, konnten Trends setzen, aus denen sich wahre Klassiker entwickelt haben, die von den Händlern geschätzt und von den Verbrauchern gerne verschickt und aufbewahrt werden. Zu den Neuheiten 2012 zählen unter anderem die aufmerksamkeitsstarken „Bonjour“ Doppelkarten. Diese Grußkarten sind wie ein kleines Kunstwerk und machen jeden Anlass zu etwas ganz Besonderem. Sie sind kunstvoll veredelt mit Glitter, Metallic-Folien, Stoffen, Strass, Metall, Holz und Prägungen: Das sticht hervor! Ein weiteres Highlight präsentiert der Gutsch Verlag in Form von neuen Postkarten. Die zauberhaften „Papelino“ Postkarten sprechen Jung und Alt an. Entwickelt wurden sie aus den verkaufsstarken „Papelino“ Doppelkarten heraus, S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 55

die besonders augenfällig sind wegen ihrer liebevollen Gestaltung und aufwendigen Veredelung. Sie strahlen das unverkennbare „Papelino“ Erscheinungsbild aus: Charme und Exklusivität für alle Anlässe! Auch die bereits eingeführten Kartenserien werden regelmäßig aktualisiert und erweitert. So bieten auch die „Kultura“ Doppelkarten für jeden Anlass das passende Motiv. In dieser umfangreichen Foto-Kartenserie werden die liebenswerten Seiten des Lebens – Freude, Liebe, Hoffnung, Glück – in schönen Bildern und Texten lebendig. Das sind Grüße, die immer gut ankommen! Als weitere Serie mit Doppelkarten weist „Tricolore“ ein starkes Profil durch starke Akzente auf. Es handelt sich um die erste Foto-Kartenserie dieser Art – mit unverwechselbarem Erscheinungsbild, witzigen und ironischen Texten - für verschiedenste Anlässe. Ein unverwechselbarer Klassiker aus dem Hause Gutsch sind die „Paloma“ Postkarten. Mit ihren historischen Fotos und den frechen und amüsanten Sprüchen sind seit Anbeginn sehr beliebt. www.gutschverlag.de 55

29.02.12 17:52


ACCESSOIRES

Hohe Qualität und unverwechselbare Ästhetik, – das zeichnet die Produkte von Agenda Natura aus.

In Harmonie mit der Natur Die Verbindung traditioneller Handarbeit und moderner Technologie zeichnet die handgefertigten Produkte von Agenda Natura aus. Die traditionelle Kunst der Holz- und Lederbearbeitung steht dabei im Fokus.

I

n Harmonie mit der Natur“ ist das Credo der von Hand gefertigten Produkte von Agenda Natura: Ein feiner, mit Bienenwachs behandelter Holzeinband, ein Buchrücken aus Echtleder und angenehmes, farblich abgestimmtes Papier – eine Harmonie der Naturstoffe. Edel und einzigartig. Agenda Natura ist ein wachsendes Familienunternehmen aus Ungarn. Die Wurzeln des Unternehmens sind eine erfolgreiche Druckerei und Buchbinderei, die bis heute aktiv sind. Die Manufaktur für die speziellen Holz-Leder-Cover wurde 2004 gegründet. Sie entstand durch die Idee des Geschäftsführers Zoltan Faa. Künstlerisch sehr veranlagt und naturverbunden, war es sein Wunsch, die traditionelle Handwerkskunst seiner Heimatregion zu erhalten und zu fördern.

56

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 56

Die Produkte von Agenda Natura zeichnen sich insbesondere durch ihr spezielles Holz-LederCover aus. Alle Bücher werden in Handarbeit gefertigt. Im gesamten Produktions-Prozess gibt es keine vollautomatischen Schritte und auch keine Fließbandarbeit. Die Holzdecken und sogar die geschwungenen Holz-Kanten werden Stück für Stück von Hand geschliffen. Lederrücken und Ziernähte werden von Hand mit dem Holz-Cover verklebt. Diese Arbeitsweise verleiht den Produkten ihren besonderen Charme und Unikats-Charakter. Kein Cover ist gleich, denn zwei identische Maserungen oder zwei gleich geschwungenen Kanten sind nicht möglich. Bei den Standard-Serien wird für die HolzCover Buchenholz verwendet. Buchenholz ist S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

29.02.12 17:52


ACCESSOIRES

recht leicht. Das ist wichtig, da das Gewicht für die Akzeptanz beim Kunden mit eine Rolle spielt. Zudem ermöglicht Buchenholz eine besonders schöne und ausgeprägte Maserungen der Holz-Cover. Weitere Holzarten sind ebenfalls möglich. In der Individual-Produktion wurden bereits verschiedene Holzarten erfolgreich eingesetzt. Sondereditionen mit besonderen Holzarten für den Einzelhandel werden ab und an ebenfalls produziert. In der Regel bleiben diese aber der Individual-Produktion vorbehalten. Bei der Produktion wird ausschließlich echtes Leder verwendet, wie man es auch in der Herstellung von Accessoires oder in der Mode findet. Da Leder ein Naturprodukt ist, unterscheidet sich die Maserung der verarbeiteten Lederstücke von Charge zu Charge und von Buch zu Buch ein wenig. Für Sondereditionen werden teilweise auch kräftige, bunte Farben gewählt. Dabei achten die Mitarbeiter stets darauf, dass die natürliche Wirkung des Leders optisch und haptisch erhalten bleibt. S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 57

Die acht Standard-Serien (Ausführungen) werden in den Formaten A4, B5, B6 und B6-Slim angeboten. Vier Serien werden zudem im Format B4 quer, als Photoalbum und Gästebuch, oder Skizzenbuch angeboten. Die großen Gäste- und Event-Bücher im Format A3 werden in drei Serien angeboten.

Jedes von Hand gefertigte Buch ist ein Unikat und trägt eine einzigartige Handschrift.

Die „Royal“-Serie präsentiert sich in den Formaten A5 und B6. Sie unterscheidet sich mit 350 Seiten zudem in der Stärke der Buchblöcke (Standard 144 Seiten). Für das nächste Jahr 2013 ist als Neuheit ein Kalender speziell für den deutschen Markt geplant. Für den Verkauf der Produkte sucht das Unternehmen insbesondere nach Fachhändlern, die bereits hochwertige Produkte und Accessoires anbieten und ihr Sortiment um ein weiteres, besonderes Produkt erweitern möchten. Agenda Natura unterstützt den Einzelhandel mit verschiedenen, optisch ansprechenden Präsentern und Displays, sowie mit vielen Marketing-Artikeln und Informationen, die bei der Beratung und Gewinnung der Kunden helfen können. www.agendanatura.de 57

29.02.12 17:53


ACCESSOIRES

Die Kleinlederwaren von Spalding umfassen eine große Bandbreite an Geldbörsen, Kreditkarten-Etuis und weiteren Artikeln.

Die SchreibtischAccessoires von Spalding werden aus FlugzeugAluminium hergestellt und von Hand im VintageLook gegossen.

Spalding hat sich ebenfalls einen Namen gemacht mit der Fertigung klassischer Uhren im „Old American“Style mit bewährten Quarz- oder Automatikwerken.

Edles Design im Vintage-Look Spalding, – der Name steht für edle Designer-Produkte mit einem gewissen sportlichen Flair im Vintage-Look. Mit Wirkung zum 15. Januar 2012 hat SC. Lucht den Vertrieb der New Yorker Traditionsfirma übernommen. A.G. Spalding & Bros. Spalding verfügt über ein sehr eigenständiges Sortiment an Klein-Lederwaren, Taschen, Geschenkartikel, Uhren und Büro-Accessoires. Albert Goodwill „A. G.“ Spalding war ein USamerikanischer Baseball-Spieler, Unternehmer und Hersteller von Sportartikeln. Sein erstes Geschäft eröffnete er im Jahre 1885 in der exklusivsten Straße von New York, der Fifth Avenue. Damals wie heute steht der Name für edle Designer-Produkte mit einem gewissen sportlichen Flair im Vintage-Look. 58

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 58

Office Die Schreibtisch-Accessoires von Spalding werden aus Flugzeug-Aluminium hergestellt und von Hand im Vintage-Look gegossen. Sie präsentieren sich passend zu den AluminiumSchreibgeräten, die bereits weltweit Kult-Status erlangt haben. Briefcase Die Taschenserien von Spalding werden grundsätzlich aus italienischem Kalbsleder hergestellt und naturgegerbt. Im Fokus bei der Herstellung liegt sowohl die Robustheit als auch die LangleS C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

29.02.12 16:16


ACCESOIRES

Die Taschenserien von Spalding werden grundsätzlich aus italienischem Kalbsleder hergestellt und naturgegerbt. Im Fokus bei der Herstellung liegt sowohl die Robustheit als auch die Langlebigkeit der Produkte.

bigkeit der Produkte. Je nach Serie ist das Leder entweder glatt und relativ steif oder ganz soft und mit einem Vintage-Look versehen. Die Taschen sind entweder in Vollleder gefertigt oder aus einer Leder-Mikrofibia-Kombination gearbeitet. Etwas verspielter ist die DamenTaschen-Kollektion. Doch auch hierbei darf bei jeder Damentasche ein separates Laptopfach nicht fehlen. Small Leather Goods Die Kleinlederwaren von Spalding umfassen eine große Bandbreite an Geldbörsen, KreditS C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 59

karten-Etuis und weiteren Artikeln. Alle sind aus Qualitäts-Leder hergestellt. Timepieces Spalding hat sich ebenfalls einen Namen gemacht mit der Fertigung klassischer Uhren im „Old American“-Style mit bewährten Quarzoder Automatikwerken. Speziell für Schreibwarenfachgeschäfte wird ein kompaktes UhrenDisplay angeboten. www.tinte-im-blut.de

59

29.02.12 16:16


ACCESSOIRES

Die dr Gründ Claud Kathr und B Wohn der Su einem gen S welch und h chen eint. die Id „Syst band“

Alles in einer Hand… alles an einem Band…! Das erst vor kurzem gegründete Unternehmen Fein-Sinn geht mit einer tollen Produktidee an den Markt: Es präsentiert hochwertige Leder Accessoires als stylische und vor allem nützliche Alltagsbegleiter.

D

ie drei Fein-Sinn Gründerinnen Claudia Huther, Kathrin Rössner und Bernadette Wohn haben das Produkt aus eigenem Wunsch-Bedarf heraus entwickelt und designt. Drei berufstätige Mütter mit dem Sinn für Schönes waren auf der Suche nach einem hochwertigen Schlüsselband, welches Qualität und höchstmöglichen Nutzen vereint. Da die handelsüblichen Schlüsselbänder dies nicht bieten konnten, war die gemeinsame Geschäftsidee geboren.

das leidige Thema „Schlüssel suchen“ nicht auch? Dies hat nun mit dem schicken Schlüsselband ein Ende! Es ist lang genug, um es bequem über den Kopf zu ziehen, ohne sich die Frisur zu ruinieren. Der großzügige Karabiner hat ein großes Fassungsvermögen für Hausund Autoschlüssel, sowie die weitere Fein-Sinn Kollektion. Den schmucken Abschluss bildet der „Black Diamond“ – selbstverständlich ein Original von Swarovski. Er funkelt mal feurig – mal dezent.

Mit dem Anspruch praktischen Nutzen und Lifestyle zu verbinden, entstand die Idee für das „Systemschlüsselband“ aus Leder. Wer kennt

Zur perfekten Ergänzung gibt es ein Geldtäschchen, welches groß genug ist, für Bargeld, sowie EC- u. Kreditkarten, Parkschein, etc.

60

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 60

Qualit Fein-S Verpfl Für di der Pr den a Leder teile land o verwe

S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

29.02.12 16:16


ACCESSOIRES Die drei Fein-Sinn Gründerinnen Claudia Huther, Kathrin Rössner und Bernadette Wohn waren auf der Suche nach einem hochwertigen Schlüsselband, welches Qualität und höchstmöglichen Nutzen vereint. So entstand die Idee für das „Systemschlüsselband“ aus Leder.

An alles gedacht ist mit dem dazu gehörigen Handy Etui. Es ist passend für die unterschiedlichsten Handy Typen, sowie Smart Phones & Blackberry. Das Handy ist darin optimal geschützt und lässt sich ebenso wie das Geldtäschchen, an dem Metallhaken in das Schlüsselband, einhängen. Getreu dem Motto: … alles in einer Hand… alles an einem Band!

Die Fein-Sinn Accessoires sind praktische und nützliche Alltagsbegleiter. Sie sind aus hochwertigem Leder in Handarbeit gefertigt und über dem Karabiner mit einem SwarovskiStein verziert.

Qualität ist für Fein-Sinn eine Verpflichtung! Bei der Verarbeitung wird besonderes Augenmerk auf die Auswahl der Materialien gelegt. Die Unternehmerinnen garantieren, dass alle Produkte in Handarbeit und ausschließlich in Deutschland produziert werden. Die mit „Fein-Sinn“ ausgesuchten Leder und Metallteile kommen aus Deutschland oder Europa. Die Kollektion reicht von „klassisch“ bis zu „high Fashion“. Für den Vertrieb im Schreibwarenfachhandel konnte als Kooperationspartner die Firma Goldbuch, Georg Brückner GmbH in Bamberg, gewonnen werden. Mit äußerst positiver Kundenresonanz konnte sich Fein-Sinn, mit Goldbuch, zum Jahresbeginn auf zwei Messen, gemeinsam vorstellen. Besonders das Alleinstellungsmerkmal eines neuen Produkts, welches es am Markt noch nicht gibt, und damit nicht in der Vergleichbarkeit zu stehen, hat viele Kunden begeistert. Ebenso sprechen die Fein-Sinn Produkte durch die Vielzahl der Einsatzmöglichkeiten eine breite Kunden Kundenschicht an. Der Fachhandel hat sich äußerst aufgeschlossen gezeigt, selbst Trends zu zeigen und damit innovativ den eigenen Absatz zu fördern.

Qualität ist für Fein-Sinn eine Verpflichtung. Für die Fertigung der Produkte werden ausschließlich Leder und Metallteile aus Deutschland oder Europa verwendet.

Ob nun die Idee des „mobilen Einsatzbe Büros“, oder der EinsatzbeGe reich in der Welt der Geschenke, – Fein-Sinn lässt sich hervorragend in das bestehende Sortiment Schreibwarenfach des Schreibwarenfachhandels eingliedern. Die gesamte Kollektion ist über Brück die Firma Goldbuch, Georg Brückbezie ner GmbH in Bamberg, zu beziehen. Die Außendienstmannschaft steht auch gerne für eine Präsentation und Beratung der Produkte zur Verfügung. Fein-Sinn Accessoires vereinen praktischen Nutzen und modischen Style und sind von der Idee bis hin zu Fertigstellung garantiert „Handmade in Germany“. www.fein-sinn.de

S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 61

61

29.02.12 16:16


ACCESSOIRES

Ein farblich abgestimmtes Smartphone-Etui mit integrierter Codekarte gehört zum Lieferumfang jeder Tesla. Weiteres Zubehör wird, selbstverständlich farblich abgestimmt, nach Wunsch gefertigt.

„Tesla“ wird standardmäßig in außen dunkelblauem und innen naturfarbenem Hirschnappa oder in schwarzem Elchleder mit rotem Vollrindleder-Futter gefertigt.

Für Männer mit Geheimnissen Wünsch & Co präsentierte auf der Paperworld 2012 in Frankfurt zusammen mit Locksor eine Weltneuheit im Bereich der edlen Aktentaschen, die traditionelle Manufakturarbeit mit innovativer Ingenieurskunst vereint.

F

ür Thomas Völker stand am Anfang die Idee eine Tasche zu entwickeln, die das „Verschließen“ neu definiert. Das Ingenieurteam von Locksor entwickelte ein elektronisches Taschenschloss mit einem unsichtbaren Sicherheitsmechanismus, der ein unauffälliges Verriegeln der Tasche ermöglicht. Technische Eleganz und Funktionalität sind die Kriterien, denen das Design folgt.

62

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 62

Das Schloss wird durch einen Tastendruck aktiviert. Ist eine gültige Codekarte in der Nähe, zum Beispiel versteckt im eingesteckten Smartphone-Etui integriert, öffnet sich das Schloss. Entnimmt man das Handyetui, bleibt die Tasche unbefugten Zugriffen versperrt. Erst eine gültige Codekarte in unmittelbarer Nähe des Schlosses lässt eine Betätigung des Öffnungsmechanismus wieder zu. S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

29.02.12 16:16


ACCESSOIRES

„Tesla“, das elektronische Taschenschloss mit unsichtbarem Sicherheitsmechanismus, vereint technische Eleganz und Funktionalität.

Für die Umsetzung des Taschenkonzeptes fand Locksor einen Partner, der die hohen handwerklichen Anforderungen, die an dieses Produkt gestellt wurden, erfüllen konnte. Die Firma Wünsch & Co aus Berlin, Mitglied im Verband deutscher Manufakturen, mit 120 jähriger Tradition im Feintäschnerhandwerk, brachte ihr Know-How der Handwerkskunst in die Realisierung dieses Produkts ein. Für das verwendete Leder kommen nur ausgesuchte Vollleder, vorzugsweise Hirschnappa oder Elch zum Einsatz, die sich durch ihr natürliches edles Erscheinungsbild und die Geschmeidigkeit der Oberfläche auszeichnen. Sämtliche Produktionsschritte werden S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 63

mit größter Sorgfalt von Spezialisten ausgeführt. „Tesla“ wird neben den Standard-Farb-/Lederkombinationen auch in anderen Lederarten und -farben von Hand nach Kundenwunsch gefertigt, passende Schreibgeräteetuis, Visitenkartenetuis und weitere Zubehörteile werden farblich abgestimmt geliefert. Und alles „made in germany“! „Tesla“ ist im Direktvertrieb über Locksor und über den gehobenen Fachhandel der Vertriebspartner von Wünsch & Co zu beziehen. www.locksor.de www.wuenschundcoberlin.de 63

29.02.12 16:17


ACCESSOIRES

„Hamburg“ ist in verschiedenen Größen und Formen erhältlich, – neben einer Auswahl an Schultertaschen und der individuell einsetzbaren Gürteltasche auch als Rucksack.

Sportliche Eleganz Die neue Taschenserie von Bree kombiniert gekonnt verspielte Akzente mit sportlicher Eleganz. Damit sind die Produkte flexible Begleiter für jeden Tag.

M

it ihrem Mix aus samtig-weichem Veloursleder und glattem Rindleder erfüllt die Taschenserie Bree-typisch höchste Ansprüche an die Materialqualität und schmeichelt Händen und Augen. Metallringe, Ösen und Karabinerhaken geben der Tasche einen unkomplizierten Look, der mit liebevoll gearbeiteten Schleifen verspielt akzentuiert wird. Doch die Serie „Hamburg“ hat noch mehr zu bieten. Innerhalb der Serie gibt es eine Gürteltasche, die vielseitig genutzt werden kann. Harmonisch auf die Form der Haupttaschen abgestimmt, lässt sie sich einzeln tragen: entweder mit einem textilen Gurt als klassische Gürteltasche oder mit zwei Greifern an zwei Gürtelschlaufen der Hose. Darüber hinaus kann sie direkt an ausgewählten Handtaschenmodellen befestigt werden – für den raffinierten, intelligenten Zusatznutzen,

64

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 64

für mehr Taschenspaß. Die Gürteltasche ist ein Accessoire, das individuelle Veränderungen und Tragevarianten erlaubt. Ein hohes Maß an Funktionalität wird auch bei der weiteren Ausstattung von „Hamburg“ großgeschrieben. Reißverschlussfächer innen und außen, Handy- und Smartphonefächer, Schlüsselschlangen, kleine Außentaschen für Parktickets und verstellbare Riemen machen den mobilen Alltag bequem. „Hamburg“ ist in verschiedenen Größen und Formen erhältlich, – neben einer Auswahl an Schultertaschen und der individuell einsetzbaren Gürteltasche auch als Rucksack. Die neue Taschenserie gibt es In den Farben „Mocca“ und „Black“. www.bree.com S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

29.02.12 16:17


ACCESSOIRES

ößen ter er zbaauch

Das pure Vergnügen – mit den großen Sitzbällen von Sonnenleder wird ungesundem Sitzverhalten am Arbeitsplatz vorgebeugt.

Eine runde Sache Der Lederwarenspezialist Sonnenleder liefert nicht nur ausgesucht schöne Accessoires für feine Schreibgeräte, sondern auch ausgesprochen runde Sachen, darunter Sitz- und Fußbälle.

F

ußball-Fans erinnern sich: Vor einem halben Jahrhundert war ein Fußball noch kein Hightech-Produkt aus Kunststoff, das laservermessen und im Windkanal getestet wurde. In jenen Tagen entstanden Mythen wie das Wunder von Bern und das Wembley-Tor, bei denen immer derselbe Darsteller im Mittelpunkt stand: der gute alte Lederball. Sonnenleder, der Lederspezialist vom Bodensee, hat ihn nun wieder aufgelegt, den originalen Lederball, wie er bei einer Weltmeisterschaft zuletzt 1966 in England gespielt wurde. Achtzehn Streifen aus pflanzlich gegerbtem und gewalktem Allgäuer Rindsleder werden für ihn handvernäht. Seine Außenhaut wird weder gepresst, noch lackiert oder gar mit Kunststoffen ausgespritzt. Dieses sattlerische Kunstwerk ist jedoch

Wie einst Fritz Walther: mit dem Torelli 54 Bern wurde Deutschland 1954 Fußballweltmeister.

S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 65

nicht allein für die Vitrine gedacht. Es sorgt für ein Ballgefühl, bei dem so mancher Kicker ins Träumen kommt. War die Sonnenleder GmbH bislang vor allem für ihre Täschner- und Feintäschnerwaren aus pflanzlich gegerbtem und unverfälschtem Leder bekannt, hat sie sich in den vergangenen Jahren überdies zum Spezialisten für Bälle aus Naturleder gemausert. Neben dem preisgekrönten Fußball „Torelli 54 Bern“ gehören exklusive Sitzbälle aus Leder im Retro-Look zum Programm des 1986 gegründeten Unternehmens, das sich der ausgesprochenen Qualität seiner Produkte verpflichtet hat: die Langlebigkeit der mit größter Sorgfalt ausgewählten Materialien, solide Handarbeit und die Entstehung einer einzigartigen Patina auf der Lederoberfläche zeugen von erstklassiger Handwerkskunst. Wer sich als typischer Homo sedativus im (Home) Office etwas Gutes tun will, greift nach einem Arbeitstag auf einem SonnenlederSitzball (den es in drei Farbvarianten gibt) zum „Torelli 54 Bern“ und spielt im Anschluss das legendäre 3:2 von Helmut Rahn gegen Ungarn nach. So bleiben Klassiker unter sich. www.sonnenleder.de 65

29.02.12 16:17


Herstellernachweis

Acar www.acar-europe.de

Gutsch Verlag www.gutschverlag.de

Achim Velte www.achim-velte.de

Kaweco www.kaweco-pen.com

Agenda Natura www.agendanatura.de Artoz www.artoz.ch Bree www.bree.de Caran d’Ache www.carandache.com Carthaus www.carthaus.de Dössel&Rademacher www.doessel-rademacher.de Faber-Castell www.faber-castell.de

Langelütje www.langeluetje.de Lehr www.lehr.de Locksor www.locksor.de

Sheaffer www.tinte-im-blut.de Sigel www.sigel.de Sonnenleder www.sonnenleder.de Spalding www.tinte-im-blut.de

Messe Frankfurt www.messefrankfurt.de

S.T.Dupont www.st-dupont.de

Messe Offenbach www.messe-offenbach.de

teNeues www.teneues.com

Montegrappa www.montegrappa.com Online www.online-pen.de Rössler Papier www.roesslerpapier.de

TrendSet www.trendset.de Veloflex www.veloflex.de Wedo www.wedo.de

Fein-Sinn www.fein-sinn.de

SC. Lucht www.tinte-im-blut.de

Graf von Faber-Castell www.graf-von-faber-castell.com

Semikolon www.semikolon.com

Wünsch&Co. www.wuenschundcoberlin.de

Verlag Zarbock Media GmbH & Co. KG

Anzeigendisposition Anette Kostrzewa Telefon: 0 69/42 09 03-75 E-Mail: anette.kostrzewa@zarbock.de

Bezugspreise Einzelheft – außerhalb des Abonnements 5 Euro (inkl. MwSt.) zuzüglich Versandkosten. Jahresabonnement 18,75 Euro (inkl. 7 % MwSt. und Versandkosten). Luftpostgebühren werden gesondert berechnet. Bestellungen: Buchhandlungen und bei der Zarbock Media GmbH & Co. KG. Gerichtsstand und Erfüllungsort ist Frankfurt am Main.

Anschrift Sontraer Straße 6 60386 Frankfurt am Main Telefon: 0 69/42 09 03-0 Telefax: 0 69/42 09 03-70 E-Mail: verlag@zarbock.de Internet: www.pbsreport.de Geschäftsführung Dipl.-Ing. Ralf Zarbock Dipl.-Ing. Frank Zarbock Redaktion Sabine Baumstark (Chefredakteurin) / sab Telefon: 0 69/42 09 03-85 E-Mail: sabine.baumstark@zarbock.de Pietro Giarrizzo (Redaktion) / gia Telefon: 0 69/42 09 03-79 E-Mail: pietro.giarrizzo@zarbock.de

Mediaberatung Armin Schaum Telefon: 0 69/42 09 03-72 Tel. (Home-Office): 0 69/95 40 87 75 Fax (Home-Office): 0 69/95 40 87 76 E-Mail: armin.schaum@zarbock.de Abo-/Leserservice Anette Kostrzewa Telefon: 0 69/42 09 03-75 E-Mail: anette.kostrzewa@zarbock.de Layout Dipl.-Designer Rüdiger Morgenweck Telefon: 0 69/42 09 03-41 Druck Druck- und Verlagshaus Zarbock GmbH & Co. KG Sontraer Straße 6 60386 Frankfurt Telefon: 0 69/42 09 03-0 E-Mail: team@zarbock.de

Bei Nichterscheinen infolge Streiks oder Störung durch höhere Gewalt besteht kein Anspruch auf Lieferung. Die Zeitschrift und alle in ihr enthaltenen einzelnen Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung des Verlages unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigungen, Übersetzungen, Mikroverfilmungen und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen. Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in dieser Zeitschrift berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Warenschutzgesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen. ISSN 0344-726 X Erklärung gemäß § 5 des Hessischen Pressegesetzes: Zarbock Media GmbH & Co. KG, 60386 Frankfurt am Main

Erscheinungsweise 3 x im Jahr

66

SK_1_2012_ohne_InCopy.indd 66

S C H R E I B K U LT U R 1 / 2 0 1 2

29.02.12 16:17


PBS05_09_3.US:Layout 1 04.05.09 14:46 Seite 1

was zum

Suchen

PBS05_09_3.US:Layout 1 04.05.09 14:46 Seite 1

was zum

Suchen

Schreiben oder

Schreiben oder Suchen Sie was zum

Schreiben oder Wenn Sie sich für

Neuheiten, Hintergründe, Meinungen und Trends interessieren – wir informieren!

Sammeln?

Wenn Sie sich für Neuheiten, Hintergründe, Meinungen und Trends interessieren – wir informieren!!

Bleiben Sie auf dem Laufenden, indem Sie jetzt Schreibkultur abonnieren.

Bitte senden Sie mir die neueste Ausgabe der Schreibkultur zum Einzelpreis von 5 Euro zzgl. Porto und Versandkosten. ein Jahresabo (drei Ausgaben) zum Preis von 18,75 Euro inkl. 7% Mwst. und Versandkosten. Die Bestellung kann ich jederzeit widerrufen. Hierzu genügt die schriftliche Benachrichtigung des Verlages. Bild: Pixelio

Das Heft erscheint 3 x jährlich und informiert Einfach faxen an:Papeterie undr über die Welt der Schreibgeräte, Zarbock-Aboservice Design-Accessoires. Fax 069/ 42 09 03 70 Sie jetztr Bleiben Sie auf dem Laufenden, indem www.pbsreport.de Schreibkultur abonnieren.

Bild: Pixelio

Das Heft erscheint 3 x jährlich und informiert über die Welt der Schreibgeräte, Papeterie und Design-Accessoires.

Meine Adresse:

The first A.G. Spalding & Bros. Shop was opened in 1885 in New York’s most prestigious street: Fifth Avenue. A symbolic men’s only store, born to provide the young up-and-coming East Coast college students all the support they needed.

Firma:

Einfach faxen an: Zarbock-Aboservice Fax 069/ 42 09 03 70 www.pbsreport.de

r Bitte senden Sie mir die neueste Ausgabe der Schreibkultur zum Einzelpreis von 5 Euro zzgl. Name:

Porto und Versandkosten.

Straße/Hausnummer:

r ein Jahresabo (drei Ausgaben) zum Preis von 18,75 Euro inkl. 7% Mwst. und Versandkosten. Die Bestellung kann ich jederzeit widerrufen. Hierzu genügt die schriftliche Benachrichtigung PLZ/Ort: des Verlages. Telefon/Telefax:

Meine Adresse:

Since 1876 www.spaldingbros.com

Firma: WRITING OFFICE CLOCKS TIMEPIECES SMALL LEATHER GOODS BRIEFCASES TRAVEL FASHION

BLACKNOTE DIARY BELTS SUNGLASSES

Vorname:

Name:

Vorname:

Datum:

Unterschrift:

Straße/Hausnummer: 105772_SK_Titel_01_12_3mm_neu.indd 2

PLZ/Ort:

29.02.12 17:29


ISSN 1615-1569

01 | 12 frühjahr

Caran d’Ache feiert das Jahr des Drachens mit einer Kreation aus echtem Chinalack

Caran d’Ache, Maison de Haute Ecriture, präsentiert das neueste Meisterstück seiner Kollektion Artiste. Diese limitierte Edition, die als Hymne an das kulturelle chinesische Reichtum und den Tierkreis konzipiert wurde, verkörpert das Qualitätskonzept «Swiss Made» und demonstriert das Know-how der Lackmeister des Hauses. Caran d’Ache. Swiss Made seit 1915.

8 Szene: Markenqualität gefragt carandache.com

26 Schreibgeräte: Faszinierende Begegnungen

56 Accessoires: Edles Design im Vintage-Look

Schreibkultur  

Magazin für hochwertige Schreibgeräte, Papeterie und Accessoires.

Schreibkultur  

Magazin für hochwertige Schreibgeräte, Papeterie und Accessoires.

Advertisement