Issuu on Google+

Dr. Eric Liermann ZAHNARZTPRAXIS

Mehr Praxis. Mehr Info. Mehr Praxis. Mehr Info.

Ihre Ansprechpartnerin

Praxisphilosophie

DAS DIR® SYSTEM Fehlfunktionen des Kiefergelenks erkennen und richtig behandeln

Mehr Praxis. Mehr Leistung.

Frau Franzen beschäftigt sich bereits seit 2005 intensiv mit dem Thema „Craniomandibuläre Dysfunktionen“ (CMD) und konnte ihre Kenntnisse seit dem durch Tätigkeiten in verschiedenen Praxen mit dem Schwerpunkt der Behandlung von Kiefergelenks- und Zahnfehlfunktionen vertiefen. Im Zeitraum November 2007 bis Februar 2008 erlangte Frau Franzen durch eine speziell abgelegte Prüfung bei der Gesellschaft für Funktionsdiagnostik das Zertifikat zur Anwendung des DIR® Systems in der Zahnmedizin.

Darüber hinaus verfügen wir in unseren Kompetenzbereichen Implantologie, DIR®-Diagnostik, Ästhetische Zahnmedizin und Zahnerhaltung über langjährige Erfahrung, die Ihnen bei allen Formen der Behandlung zu Gute kommt. Vertrauen Sie auf mehr Praxis und genießen Sie mehr Leistung. Übrigens, mit Ihren Anregungen und kritischen Rückmeldungen helfen Sie uns, besser zu werden. Sprechen Sie uns an.

Seit Mai erweitert Frau Franzen die Kompetenzbereiche der Zahnarztpraxis Dr. Eric Liermann um den Bereich der DIR® Technologie.

Dr. Eric Liermann ZAHNARZTPRAXIS

Gerne können Sie Frau Franzen auch per E-Mail kontaktieren: susanne.franzen@liermann.de

www.liermann.de info@liermann.de

Hohenzollernring 16 - 18 50672 Köln Tel. 0221 - 2 57 40 25 Fax 0221 - 2 57 46 61

Mo. - Do. und Fr.

8.15 - 13.30 Uhr 14.30 - 18.30 Uhr 8.15 - 13.00 Uhr

www.medicimage.de

Unsere Spezialistin im Team: Zahnärztin Frau Susanne Franzen

  Wir wissen, dass gesunde und schöne Zähne maßgeblich zum Wohlbefinden und zu einer höheren Lebensqualität eines Menschen beitragen. Auf Grundlage dieser Erkenntnis helfen wir jedem Patienten mit unserem zahnmedizinischen Fachwissen und unserer Leistungsbereitschaft, die optimale Behandlung zu erhalten. Prävention, Behandlungsform und nachhaltige Kontrolle bilden dabei die Säulen unserer zahnärztlichen Leistungen und Praxis.


Mehr Praxis. Mehr Info.

Mehr Praxis. Mehr Info.

Der „falsche Biss“ Es gibt Patienten, die jahrelang unter Migräne, Schulter- und Nackenbeschwerden, Rückenschmerzen oder Tinnitus ohne einen ersichtlichen Grund leiden. Trotz langwieriger Untersuchungen bei Spezialisten kann eine eindeutige Ursache jedoch nicht festgestellt und somit dem Patienten nicht geholfen werden. Dabei haben ihre Beschwerden den gleichen Grund: Sie haben den „falschen Biss“. Das bedeutet, dass der Oberund der Unterkiefer nicht richtig aufeinander treffen.

Fehlfunktionen richtig erkennen: Die DIR® Vermessung

de, dienen dem Zahnarzt zur Herstellung einer solchen Schiene, die der Patient für etwa drei Monate tragen wird, um den Kiefer in die neue optimale Bissposition zu bringen.

Das DIR® System ist eine zuverlässige Messtechnik zur Bestimmung von Kiefergelenks- oder Zahnfehlstellungen. Mit dieser computergestützten Funktionsdiagnostik steht der Zahnmedizin eine messgenaue Apparatur für die Aufzeichnung einer Unterkieferbewegung unter einem fest definierten Kaudruck zur Verfügung.

Begleitend empfiehlt sich eine manuelle Therapie beim Physiotherapeuten, deren Kosten von den Krankenkassen übernommen werden.

Studien zeigen auf, dass etwa zehn Prozent aller Menschen an den Folgen einer so genannten craniomandibulären Dysfunktion (CMD), also einer Fehlfunktion des Kiefergelenks, leiden. Die Muskeln unseres Kausystems sind direkt mit der Nacken- und Wirbelsäulenmuskulatur verbunden. Durch Fehlstellungen und Funktionsstörungen des hoch komplexen Bewegungsapparats des Kiefers kann es somit zu weit reichenden Auswirkungen auf andere Bereiche des Körpers kommen.

Eine solche Fehlstellung kann mit einer speziellen Aufbissschiene behoben werden, vorausgesetzt die Ärzte kommen zu der richtigen Diagnose. Bereits seit Jahren arbeiten führende Zahnärzte, Kieferorthopäden, Orthopäden, HNO-Ärzte und Physiotherapeuten im Bereich der Behandlung von Kiefergelenksfehlfunktionen eng zusammen, um über einen ganzheitlichen medizinischen Ansatz eine optimale Therapie gewährleisten zu können.

Die Vermessung stützt sich auf einen High-Tech-Sensor, der, nachdem er im Mund des Patienten platziert wird, die Bewegungen des Kiefers digital aufzeichnet. Die Messung wird im Einzelnen folgendermaßen durchgeführt:

· der Patient bewegt seinen Unterkiefer in verschiedene,

Denn: Dass eine Gebiss-Fehlstellung weit reichende Auswirkungen auf andere Bereiche des Körpers haben kann, ist mittlerweile wissenschaftlich belegt.

B

Kaumuskulatur

A

A Kiefergelenk B Gehörgang

Zu den häufigsten Symptomen, die auf einen „falschen Biss“ hinweisen, zählen:

DIR® Diagnostik in der Praxis

DIR® Messergebnis: IST- Ergebnis

· · · · ·

Zähneknirschen und Lippenbeißen Spannungsschmerzen im Kiefer- und Gesichtsbereich Nacken-, Schulter- und Rückenschmerzen Spannungskopfschmerzen und Migräne Ohrenschmerzen und Ohrgeräusche (Tinnitus) Das DIR® System ist eine direkte, interne Methode der Kieferfunktions- und Kiefergelenksfunktionsdiagnostik. Die Daten der Bewegungsregistrierung werden direkt an den Computer übertragen, der die Daten grafisch darstellt.

vorgegebene Richtungen · der Sensor zeichnet alles auf und speichert die Ergebnisse (IST-Ergebnis) · aus dem Messergebnis können Rückschlüsse auf die Art der Störung gezogen werden · die SOLL-Situation wird bestimmt Die DIR® Diagnoseuntersuchung ist völlig schmerzfrei und dauert nur wenige Minuten. Durch die computergestützte Aufzeichnung kann der Zahnarzt die korrekte physiologische Position des Unterkiefers zum Oberkiefer feststellen. Die optimale Bissposition kann exakt ermittelt werden.

Therapie von Kieferfehlfunktionen Die Behandlung einer Kieferfehlstellung erfolgt in der Regel zunächst durch eine Aufbissschiene, die den richtigen Biss wieder herstellt. Die Ergebnisse der SOLL-Situation, die durch die DIR® Vermessung ermittelt wur-

Aufbissschiene

Ein paar zehntel Millimeter entscheiden! Leiden Sie an den beschriebenen Symptomen, ergibt eine spezielle Untersuchung durch den Zahnarzt durchaus Sinn, um sicher zu stellen, ob die Beschwerden von Ihrem Kiefersystem ausgehen. Die so genannten funktionsanalytischen Leistungen sind jedoch nicht Bestandteil des Leistungskatalogs der gesetzlichen Krankenkassen, aber für jeden Patienten in Anbetracht der therapeutischen Möglichkeiten

· wichtig · sinnvoll · und erschwinglich. Sprechen Sie uns an. Unsere DIR®-zertifizierte Spezialistin Frau Susanne Franzen informiert Sie gerne. 0221 - 2 57 40 25 susanne.franzen@liermann.de


DAS DIR® SYSTEM. Fehlfunktionen des Kiefergelenks erkennen und richtig behandeln