Page 1

Jugendnetzwerk des “Alternativen Nobelpreises” Freier Träger von Jugendinitiativen und Förderer von Jugendengagement www.youthfutureproject.org


Das Youth Future Project… … ist ein gemeinnütziger Verein, der im Jahr 2009 von sechs Studenten mit dem Ziel gegründet wurde, Jugendliche mit Preisträgern des “Alternativen Nobelpreises” (Right Livelihood Award) zusammen zu bringen, damit ein Austausch zwischen großen Vorbildern unserer Zeit und der nachfolgenden Generation stattfinden kann. Als Auftaktveranstaltung organisierte die Jugendgruppe eine internationale Jugendkonferenz unter dem Motto “Weiter wie gehabt - oder KursWechseln in die Zukunft?!”, zu der im September 2010 eine Gruppe von 120 Jugendlichen aus 16 Nationen nach Bonn kam, um gemeinsam mit 30 Preisträgern des “Alternativen Nobelpreises” ein Zukunftsmanifest zu schreiben. Dieses “Youth Future Manifest” schaffte es in den Händen der UN-Jugenddelegierten innerhalb weniger Wochen bis nach New York zum Entwicklungsziel-Gipfel der Vereinten Nationen. Seitdem arbeiten unter dem Dach des Youth Future Project verschiedenste Jugendinitiativen - auf lokaler bis internationaler Ebene – an einem gemeinsamen Ziel: Dem gesellschaftlichen Wandel hin zu mehr Frieden, Gerechtigkeit, Umweltschutz und nachhaltiger Entwicklung von Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft. Die Jugendlichen des Youth Future Project übernehmen dabei Verantwortung für die Zukunft von Mensch und Erde und verstehen sich als Botschafter der “Right Livelihood” - einem Leben und Handeln im Einklang mit Mensch und Natur.

Biodiversity Climate Change Alternative Politics Human well being Intercultural Exchange

Sustainable Energy


…Jugendnetzwerk des

Right Livelihood Award Die Right Livelihood Award Stiftung zeichnet Menschen mit dem „Alternativen Nobelpreis“ aus, die Lösungen zu den dringlichsten Problemen unserer Zeit finden. Dabei geht es nicht nur um gute Ideen, sondern um Taten, um Erfolge, die einst belächelte Utopien in beispielhafte Wirklichkeit verwandeln. Der „Alternative Nobelpreis“ unterstützt seine Preisträger direkt und verhilft ihnen zu internationaler Anerkennung. Viele Preisträger arbeiten in Ländern, deren Regimes dem Einsatz für Menschenrechte, Frieden und Gerechtigkeit mit Folter und Unterdrückung begegnen. Der Preis verleiht diesen Menschen Schutz, fördert ihre Arbeit und bringt ihre Mut-machenden Lösungsansätze auf die Schreibtische jener, die Entscheidungen treffen. Der „Alternative Nobelpreis“, offiziell Right Livelihood Award genannt, wird jedes Jahr im Dezember im Schwedischen Reichstag in Stockholm an bis zu vier Preisträger vergeben. Die Ausgezeichneten stammen aus allen Bereichen des Lebens, denn der Right Livelihood Award kennt keine Kategorien: Umwelt, Menschenrechte, Frieden, Armutsbekämpfung, Kultur, Kinder und Entwicklung – die „Alternativen Nobelpreisträger“ sind so vielfältig wie die Themen, die unsere Welt bewegen. Seit 2009 ist das Youth Future Project Träger des Jugendnetzwerkes des Right Livelihood Awards. Die Preisträger, sowie die Right Livelihood Award Stiftung in Stockholm haben die Schirmherrschaft für das Engagement der Jugendlichen übernommen. In gemeinsamen Workshops und Konferenzen bekommen junge Menschen von den Preisträgern Inspiration, Motivation und professionelle Erfahrung vermittelt, um selbst in Zukunftsprojekten aktiv zu werden.

www.rightlivelihood.org


Junge Visionäre… •

Wir sind ein Team von etwa 20 Schülern und Studenten, aus den verschiedensten Fachrichtungen aus Deutschland, der Schweiz und den Niederlanden.

Wir treffen uns regelmäßig in verschiedenen Städten, um gemeinsam an den Projekten zu arbeiten oder Workshops mit den Preisträgern zu erleben.

Als Jugendliche zählen bei uns alle jungen Menschen zwischen 16 und 28 Jahren.

Unsere Teams sind meist offen – wer sich engagieren will, kann hinzustoßen.

Bei uns gibt es keine ausgeprägten Hierarchien, denn jede Meinung ist wichtig, wir treffen Entscheidungen gemeinsam und auf Augenhöhe.

Wir sind interkulturell, überparteilich, interkonfessionell, politisch, wirtschaftlich und sozial unabhängig. Jeder ist willkommen mitzumachen, teilzunehmen oder zuzuhören!


…in Aktion Unsere Projekte und Aktionen sind so vielseitig wie die Jugendlichen, die sich im Youth Future Project engagieren: Von der Organisation internationaler Jugendkonferenzen zu Themen wie Nachhaltigkeit, Frieden, Gerechtigkeit oder Umweltschutz   über die Durchführung von Open-Laboratories mit Bausätzen zum Experimentieren mit erneuerbaren Energien oder die Organisation von Workshops mit Preisträgern des “Alternativen Nobelpreises” in Schulen oder Unternehmen, bis hin zur Konzeption und Durchführung von Umweltbildungs- oder  Naturschutzprojekten, widmen sich die jungen Teams der Youth Future Botschafter unterschiedlichsten Herausforderungen im Kontext der Nachhaltigkeit. Aber auch humanitäre Hilfsprojekte, Projekte der Entwicklungszusammenarbeit oder Initiativen für interkulturellen Austausch, sowie Gemeinschaften, die alternative Lebensweisen erproben, wie z.B. die Permakultur, finden Unterstützung im Netzwerk des Youth Future Project. Für die Zukunft sind beispielsweise ein Professionalisierungsprogramm für engagierte Studenten mit dem Titel “Jugendbotschafter der Right Livelihood” sowie ein Modul “Jugend berät Unternehmer” geplant.


Mitmachen… •

In den verschiedenen operativen Projekten unseres Vereins gibt es immer viel zu tun. Egal ob Dein Fach- oder Interessengebiet Projektmanagement, Konzeption, Design, Videoschnitt, Pressearbeit, Fundraising, Moderation, Ablaufkoordination oder Kommunikation ist - Du findest gewiss Deine Herausforderung bzw. eine Möglichkeit Dein Können einzubringen, zu entdecken oder zu entfalten.

Studenten im Bachelor können jederzeit ein Praktikum beim Youth Future Project absolvieren. Das Praktikum wird in den meisten  Geistes-, Sozial- und Naturwissenschaftlichen Studiengängen anerkannt. Die Arbeit setzt sich zusammen aus Homeoffice und den Teamtreffen am Wochenende.

Du hast eine Projektidee aber Dir fehlt noch die Richtige Plattform, ein gemeinnütziger Träger oder Kontakte zur Verwirklichung? Dann starte dein eigenes Youth Future Project in unserem Netzwerk. Wir helfen Dir mit Rat, all unseren technischen Ressourcen, sowie Kontakten und Tipps.

Wer auch den Trägerverein aller Youth Future Projects mitgestalten, miterleben, und unterstützen möchte kann ganz einfach Vereinsmitglied werden. Damit wirst Du in alle wichtigen Entscheidungen über zukünftige Projekte eingebunden, kannst den Vorstand wählen oder Dich selbst zur Wahl stellen.


...und möglich machen. Die Kosten für die Projekte des Youth Future Projects werden durch Stiftungsgelder, öffentliche Gelder und Spenden getragen. Jedes Jahr kümmern sich die Jugendlichen selbstständig um die Finanzierung ihrer Projekte. Für große Konferenzen wie in Bonn 2010 oder Mannheim 2012 haben die Jugendlichen jeweils ca. 40.000€ zusammengetragen. Außerdem müssen jährlich laufende Kosten in Höhe von ca. 3.000€  gedeckt werden, die durch Webserver, Versicherungen, Notar, Schreibwaren, Printmedien, Büro- und Portokosten entstehen. Die Arbeit ist nur Dank des großen Zuspruchs zahlreicher Stifter, Spender und Unterstützer möglich, mit denen wir jeweils auf eine individuelle Weise zusammenarbeiten, die für beide Seiten fruchtbar ist. Wir sind auf viel Hilfe angewiesen und würden uns sehr freuen, wenn auch Sie ein Möglichmacher des Youth Future Project e.V. werden wollen. Sie haben folgende Möglichkeiten Förderer zu werden: •

Als Fördermitglied im Verein. Dazu bitte mit Karolin@youthfuture.de in Kontakt treten.

Zustiftung in unseren Team-Stiftungstopf bei der Klimaschutz+ Stiftung. Sämtliche Mittel dieses Stiftungstopfes werden in den dezentralen Ausbau erneuerbarer Energiequellen in Bürgerhand investiert. Die Ökostromgewinne unterstützen direkt die Verwirklichung unserer operativen Projekte. Mehr Infos und Zustiftung unter: www.yfp.klimaschutzplus.org

Oder eine Spende auf das Vereinskonto. Bitte geben Sie eine Adresse an, wenn Sie eine Spendenbescheinigung wünschen.

Wiederholte Förderer und Kooperationspartner des Youth Future Project e.V. sind:


Nachfragen? Du möchtest Teil des Netzwerks des Youth Future Project werden? Du willst ein „Jugendbotschafter der Rigth Livelihood” werden? Du hast Fragen, egal welcher Art? Du möchtest uns unterstützen?

Dann schick uns eine Email: info@youthfuture.de

Oder ruf uns an: +49-157-7157 4663

Mehr Infos? www.youthfutureproject.org Oder bei Facebook: www.fb.com/youthfutureprojects

Anschrift: Youth Future Project e.V. Steinweg 2 30989 Gehrden Spendenkonto: Youth Future Project e.V. Kontonummer: 4030959800 BLZ: 43060967 GLS Bank Bochum IBAN: DE53430609674030959800 BIC: GENODEM1GLS Fotos: Youth Future Project e.V., Christoph Kollert, Project Peace, World Future Council, Right Livelihood Award Foundation, Design: Markus Huber


Flyer YFP 2012 deutsch  

Flyer vom Youth Future Project e.V.

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you