Page 1

„FUTURA® “ Der Großformatziegel der Zukunft.

CREATON · MEINDL · PFLEIDERER · TROST


02I03

„FUTURA®“ – der ideale Flachdachziegel für Dächer von heute und morgen. Im Format, Design und in jedem Detail hat

Labyrinth-Technik, ein besonders großer

der Großformat­ziegel „FUTURA“ wahrlich

Verschiebebereich sowie sorgfältig gestalte-

Großes zu bieten. Mit einem Bedarf von ca.

te Seiten- und Fußrippen liefern den Beweis

10,8 Stück/m2 besticht „FUTURA“ durch ein

für das große Potenzial dieses technisch

besonders wirtschaftliches Preis-Leistungs-

optimalen Ziegelmodells.

Verhältnis. Die Form weist ein Wechselspiel weicher Übergänge zwischen Licht und Schatten auf und bewirkt eine großartige optische Flächenwirkung. Bei den funktionellen Details geht „FUTURA“ ebenfalls außergewöhnliche Wege. Neueste Erkenntnisse zur Statik, zur Wasserführung und zum Strömungsverhalten wurden berücksichtigt. Verfalzungen mit spezieller

Berührungsloses Brennverfahren Höchste Qualität wird durch beste Rohstoffe und das moderne, berührungsfreie Brennverfahren in der Flachbrand-Kassette sowie eine ständige Optimierung des Produktionsprozesses garantiert.


04I05

„FUTURA®“ – große Farbvielfalt für den Großformatziegel der Zukunft. „FINESSE“ –

„NUANCE“ –

Großserien-Glasur

Edel-Engoben-Collection

Alle Engoben werden selbstverständlich im gewohnten CREATON-Quali­täts­stan­dard an­ge­boten; mit edlem Sei­den­­­glanz und einer in der Grob­­­­keramik wohl einmalig glatten Ober­­­fläche mit höchster Kratz- und Stoß­­ festigkeit. naturrot

Im Bestreben, das „glasierte Dach“ auch als

„FINESSE“ rot glasiert

„NUANCE“ naturrot geflammt

„NUANCE“ schieferton engobiert

„FINESSE“ antik geflammt glasiert

„NUANCE“ kupferrot engobiert

„NUANCE“ schwarz matt engobiert

Großformat­ziegel für jedermann erschwinglich zu machen, hat CREATON in einer technologisch fortschrittlichen und da­mit sehr wirtschaftlichen Großserien­fertigung begonnen, „FUTURA“ in den populären Farben aus den „FINESSE“- und „NOBLESSE“-Collectionen aufzulegen. Der farbige Dachziegel setzt „NOBLESSE“ –

damit seinen Siegeszug fort.

Exclusiv-Farbglasuren-Collection

NEU!

„NOBLESSE“ blau glasiert

„NOBLESSE“ dunkelblau glasiert

„FINESSE“ weinrot glasiert

„NUANCE“ weinrot engobiert

„NOBLESSE“ grün glasiert

„NOBLESSE“ dunkelgrün glasiert

„FINESSE“ braun glasiert

„NUANCE“ dunkelbraun engobiert

„NOBLESSE“ braun glasiert

„NOBLESSE“ schwarz glasiert

„FINESSE“ schwarz glasiert

„NUANCE“ grau engobiert


06I07

„FUTURA®“ – der Großformat­z iegel der Zukunft.

482 mm

„FORM“

1. Qualitätsmerkmal

„SCHIEBEBEREICH“

6. Qualitätsmerkmal

Der typische Schwung des Groß-Flachdach­ziegels ist bei „FUTURA“ durch das große For-

Im Kopffalzteil sind ca. 29 mm pro Ziegel möglich – für eine optimale An­passung an die

mat noch eindrucksvoller, aber auch weicher, und somit in seiner harmo­nischen Flächen-

Lattweiten-Ein­tei­lung. In gezogenem Zu­stand bleibt die Überdeckung zuverlässig erhal-

wirkung proportional aus­gewogen.

ten, weil die untere Falzrippe weit über den Deck­falz geführt wird. . ma x mm 29

300 mm

„OBERFLÄCHE“

2. Qualitätsmerkmal

„ÜBERDECKUNG“

7. Qualitätsmerkmal

Hervorragende Rohstoffe und neue Technologien bieten die notwendigen Vorausset-

Für den „FUTURA“-Großformatziegel wur­de eine völlig neue Lösung für die Überdeckung

zungen für die außergewöhnlich glatte, samtartige Ziegeloberfläche, die durch den

entwickelt, die bisher übliche Deckfugen vermeidet. Optimales Strö­mungsverhalten,

Einzelbrand und höchstwertigen, homogenen, natürlichen Rohstoff sichergestellt wird.

sichere Wasserfüh­rung und – trotz großem Spiel – außergewöhn­liche Dichtigkeit auch in diesem Bereich sind die technischen Vorteile. Die op­tisch weichen Übergänge von Zie­ gel­reihe zu Ziegelreihe sind besonderes Merkmal für die einmalige Eleganz dieser neuen Flachdachziegelgeneration.

„FARBE“

3. Qualitätsmerkmal

Für „FUTURA“ werden ausschließlich höchstwertige Rohstoffe verwendet. Das unverfälschte Zie­gelrot und schönste Engoben sowie edle Glasuren sind damit sichtbare Er­geb­nisse.

Extrem hohe, doppelte Kopffalzrippen Einzigartig sichere Rundumverfalzung Hohe doppelte Seitenfalzrippen

„VERFALZUNG“

4. Qualitätsmerkmal

Wasserweiche zur Seitenfalz­ent­wässerung zur Ziegelmitte

Für die vertikale Verfalzung wurde eine neuartige „Labyrinth-Technik“ entwickelt, die mit

„BIS ZU 10° DACHNEIGUNG“ 5. Qualitätsmerkmal 10°- 90°

Aufgrund der völlig neuen Verfalzung, einer hervorragenden Wasserführung und eines außergewöhnlich günstigen cw -Wertes ist „FUTURA“ auch bei sehr flachen Dächern bis 10° Dach­nei­gung geeignet, sofern ein regensicheres Unterdach vorhanden ist.*

*W  issenschaftliche Untersuchungen bei Prof. Durst, Uni­ver­sität in Erlangen, und bei Dr. Kretzschmar, Strömungs­institut Nürnberg, haben die hervorragenden Eigen­schaf­ten bestätigt.

Harmonisch verlau­fender Deckwulst

Regeneintragsichere Vierfachüberdeckung am Vierziegeleck

fünf speziell geformten und besonders ausgeprägten Sei­tenrippen das Eindringen von Wasser auch bei hohem Winddruck verhindert.

Besonders großer Schie­be­­bereich für eine besondere­ variable Latten-Einteilung.

Beide Fußfalzrippen verlaufen in voller Höhe bis zum Eckausschnitt und sichern höchste Regeneintragsicherheit

Horizontal und vertikal keine Verfalzungen sichtbar – auch im gezogenen Zustand

Diese Abbildung zeigt besonders eindrucksvoll, wie perfekt die sorgfältig ausgearbeiteten Verfalzungen und Über­dec­kungen zusammenwirken. Hier wird „sichtbar“, dass Wind und Wetter keine Chance haben. Das konstruktive Kon­zept macht den „FUTURA“-Groß­ formatziegel von CREATON so ein­malig, dass so­gar zahl­reiche De­­taillö­sun­gen pa­tent­ recht­lich abgesichert werden konnten.

Kein offener Falz und keine Fugen in der horizontalen Überdeckung – damit bietet „FUTURA“ eine klare, saubere Optik und vermindert Ab­lagerungs­möglichkeiten für Schmutz und Moos.


08I09

„FUTURA®“ – mit Originalzubehör wird das Dach wahrhaft schön und sicher zugleich. Im CREATON-Original­zu­­behörprogramm finden Sie al­les, was ein Dach wirk­lich sicher und schön macht. Schnee­fang- und Steig­tritt­­sys­teme, Dachausstiegsfenster sowie vollkeramische Dunst­rohre, Solar- und Antennen­-Durch­gangziegel. Für die Begehung des Daches, z. B. für Schorn­stein­feger­arbei­ten, entwickelte CREATON Steig­­trittsysteme, die sich kon­­­struktiv durch sichere, rutschfeste Stand­f läch­en auszeichnen und sich optisch ideal dem Dach anpassen. Auch die CREATON-Dachausstiegsfenster haben Marken­qualitätseigen­schaf­ten. Zu erkennen an der absolut dichten Gummi-Profil-Abdichtung des Fensterflügels und der Metallverzinkung.

Flächenziegel

Längshalber

Lüfterziegel (LQ 32,5 cm2)

FirstanschlussLüfterziegel

Firstanschluss-LüfterOrtgangziegel links/ rechts

Firstanschluss-Lüfter Doppelwulstziegel links/rechts

w

Grundelement Aluminium

Rundholzhalter Ø 13 cm Aluminium

Schneefanggitter massiv Schneefanggitterstütze

Langrost 80/25 Kurzrost 44,5/25

Ortgangziegel links/rechts

Doppelwulstziegel links

Traufziegel

Trauf-Ortgangziegel links/rechts

Pultziegel gepresst

Pult-Ortgangziegel links/rechts gepresst

Ton-Dunst­rohr-Element NW 100 „SIGNUM“ Typ A

Ton-Dunst­rohr-Element NW 125 „SIGNUM“ Typ F

Thermen-Abgasrohr­ durchführung Ton NW 110/125

Ton-Antennendurchgang NW 60 mit Gummianschluss

Ton-SolarDurchgangziegel NW 70

Solarelement-Halter verzinkt

Gratanfänger keramisch PF/PR/PRK

Gratanfänger keramisch mit Muschelform PF/PR

First­­anfang-/endscheibe keramisch PF/PR/PRK

Funktions­anfang- und -endscheibe keramisch PF/PR

Einzeltritt Aluminium

Walmkappe 3-achsig PF/PR/PRK

120 mm 63 mm

m 410 m

240 mm

m 450 m

275 mm

Firstziegel PF (2,5 Stück/m)

Firstziegel PF

Dachausstiegsfenster 45 x 55 cm

Nicht abgebildetes, aber auf Anfrage lieferbares Zubehör: Firstanschluss-Lüfter-Längshalber, Pultziegel garniert Sondermaß, Pult-Ortgangziegel garniert Sondermaß, Mansard-/Knickziegel, Mansard-/Knick-Ortgangziegel garniert Sondermaß, Firstziegel PR/PRK, Firstklammer Aluminium PF/PR/PRK, „FIRSTFIX“, „SIGNUM“-Adapter NW 100, Gebirgsschneefangstütze, Rundrohr, Dachleiter Aluminium, Dachleiterhalter, System-Solarhalter Set, Schneenase, Lichtziegel (Original Kristall-Glas), First-/Gratrolle, Sturmklammer, Traufenlüftungselement, Alu-Traufblech-Rolle, Wand-/Kaminanschlussband, Acryl-Anstreichfarbe, Dachschmuck. Lieferfähigkeit des Zubehörsortiments vor Bestellung prüfen.


10I11

So sollte ein Firstabschluss immer sein: Schützend, ästhetisch und wirtschaftlich. Ästhetik und Langlebigkeit definieren das Ideal Firstanschluss-­Lüfter­ziegel – zusammen mit „FIRSTFIX“: das innovative Duo für einen erstklassigen Dachfirst.

des Dachabschlusses. Ein echtes CREATON-Dach setzt ganz auf Keramik. Das voll­keramische Firstlüftungssystem garantiert neben einem funktionstechnisch dauerhaften Dach auch eine durchgängi­ge Ästhetik. CREATON-Firstanschluss-Lüfterziegel schaffen

Dachquerschnitt* Entlüftung über Lüfterziegel. Firstziegel aufgemörtelt. Lüftungsquerschnitt 32,5 cm2/Lüfterziegel. Der dargestellte Dachquerschnitt ist nur ein Konstruktionsbeispiel.

mit ihrem keramischen Abschluss (Spoiler) eine parallel lau­fen­de Linie zwischen Firstziegel und Ziegelfläche. Diese Kom­­bi­nation aus optischem Wertvorteil Ihres Daches und dauer­haftem Werterhalt Ihres Hauses bietet einen deutlichen Nutzen gegenüber anderen Lösungen: Das Wellental des Ziegels muss nicht mehr mit Kunststoffelementen verklebt oder mit Mörtel geschlossen werden. Folgearbeiten durch nichtkeramische Ersatzmaterialien sind daher ausgeschlossen. Mit Sicherheit und System verankert, ohne Firstlatte.

„FIRSTFIX®“

Neben einer hervorragenden Lüftung am First, die für eine troc­kene Unterkonstruktion verantwortlich ist, reduziert der Firstanschluss-Lüfterziegel die Angriffsfläche bei Sturm. Erreicht wird dies mit einem durchgängigen, keramischen

=

+

Abschluss (Spoiler) beim Übergang vom Flä­chen­zie­gel zum First­ziegel. In Verbindung mit dem First-Befesti­gungssys­tem „FIRSTFIX“ wird jeder Firstziegel neben einer üblichen Ver-

Hohe Sicherheit ohne Firstlatte. Die schnelle und einfache Firstmontage.

klammerung zusätzlich durch einen korrosionsbeständigen Edelstahldraht gesichert. Die konventionelle Befesti­gung mit Firstlatte und Alu-Firstklammer ist ebenso möglich wie die schnelle und wirtschaftliche Mon­ta­ge mit „FIRSTFIX“. CREATON bietet mit dem First­-Be­festi­gungs­system „FIRSTFIX“ F LA

1 Firstanfang-

und -endscheibe keramisch PF

Dachquerschnitt* Entlüftung über Firstanschluss-Lüfterziegel. Firstziegel trocken verlegt. Lüftungsquerschnitt bis zu 230 cm2/lfm. First. Nach DIN 4108 ausreichend bis 23 m Sparrenlänge.

2 Firstziegel PF 3 Firstanschluss-

Lüfterziegel 4 Firstanschluss-

Der dargestellte Dachquerschnitt ist nur ein Konstruktionsbeispiel.

Lüfter-Ortgangziegel 5 Ortgangziegel

eine Montagelösung, die ohne wei­te­re Firstunter­kon­struk­tion FLA

(Firstlattenhalter, Firstlatte) in­stal­liert wird. Firstziegel-Befestigung mit Firstlatte:

30 30

Aus der folgenden Tabelle können Sie den jeweils richtigen Abstand der obersten Latte bzw. Firstlatte ermitteln. Das LAF-/FLA-Maß wird immer auf der Konterlattung gemessen.

2

Die Tabellenwerte resultieren aus Firstanschluss-Lüfterziegel, Konter­lattung und Traglattung 30/50 bzw. 40/60. Andere LAF = L  attenabstand zum First­schnittpunkt (in mm) FLA = Firstlattenabstand (in mm)

1

Lattquer­schnitte sind separat zu ermitteln oder können bei der CREATON AG angefordert werden.

3

DN

10°

15°

20°

25°

30°

35°

40°

45°

50°

55°

60°

DN

10°

15°

20°

25°

30°

35°

40°

45°

50°

55°

60°

LAF

80

80

75

70

65

65

60

50

45

45

45

LAF

80

80

75

65

60

60

55

40

30

30

30

FLA

100

95

90

80

70

60

55

55

50

50

40

FLA

110

105

100

90

80

70

65

65

60

60

50

Traglattung 30/50, Firstziegel Typ PF (Bedarf: 2,5 Stück pro lfm.)

Traglattung 40/60, Firstziegel Typ PF (Bedarf: 2,5 Stück pro lfm.)

4

* Die dargestellte technische Zeichnung ist nur ein Konstruktionsbeispiel. 5


12I13

Jetzt mit gutem Ton bis 10° Dach­­neigung tolle Preisvorteile sichern. Je flacher das Dach, desto schneller kann

Damit Sie auch bei extrem flachen Dach-

windbedingt Regen­wasser in den Unter­dach­

neigungen die außergewöhnlichen Vorteile

bereich eindringen. Auch rück­stauen­des

des echten Tondachziegels nutzen können,

Wasser bei Schnee- und Eisschanzen­bildung

haben wir einen Flachdachziegel entwi-

birgt Gefahren. Da die Fließ­geschwindigkeit

ckelt, der sich durch zahlreiche patentierte

des Regen­wassers bei flacher Dach­neigung

Besonder­heiten auszeichnet:

stark abnimmt, erhöht sich der Ver­schmut­

Aufgrund der völlig neuen Verfal­zung,

zungsgrad (Tannennadeln, Laub, Moos),

einer hervorragenden Wasserführung

vornehmlich bei Dachziegeln mit niedrigen

und eines außer­gewöhnlich güns­tigen

oder gar offenen Ver­falzungen.

cw -Wertes ist „FUTURA“ auch für sehr

Wissen Sie, ab wann Dachneigung

Zusatzmaßnahmen

· Unterschreitung der Regeldachneigung

notwendig sind? Konstruktive Besonderheiten · stark gegliederte Dachfläche · besondere Dachform · große Sparrenlänge

Nutzung · insbesondere Wohnzwecke

Klimatische Verhältnisse · schneereiches Gebiet · exponierte Lage · besondere Witterungsverhältnisse 48°

flache Dächer bis 10° Dachneigung geeignet, sofern ein regen­sicheres Unter­dach

111° 50

vorhanden ist. Aktuelle wissen­schaft­liche

107°

Unter­su­chun­gen bei Prof. Durst in der Uni­ver­si­tät Erlangen und umfangreiche

25

20 111° 15 Erhöhte Anforderungen  |  Komplexere Zusatzmaßnahmen

48°

25

107°

Tests bei Dr. Kretz­schmar im Windkanal

voll bestätigt.

16 16

21

21

21

75

16 34

26 50

21

16

75 75

des Strömungs­instituts Nürnberg haben die hervorragenden Eigen­schaften eindrucks-

18

16

20

15

18

25

25

16

16 34

26

16

Überdurchschnittliche Regeneintragsicherheit

Maximale Kostenersparnis

75

„FUTURA“ erfüllt die Anforderungen mit geringeren Unterkonstruktionskosten 5° als das Regelwerk des

10°

Kostenentwicklung bei Zusatzmaßnahmen

10°

22°

Wasserdichtes Unterdach

Regensicheres Unterdach

Unterspannung naht-/perforationsgesichert

Unterdeckung naht-/perforationsgesichert

14°

Unterspannung nahtgesichert

sich – und spart bares

350%

250%

150%

Der Vergleich lohnt

Kostenersparnis

300%

100%

handwerks vorschreibt!

Niedrigere Kosten für die Unterkonstruktion

Unterdeckung verschweißt/verklebt

425

Unterspannung

8

360-38

10°

10° deutschen Dachdecker-

Geld in der Unter­

Regelwerk 2010

CREATON

Unterdeckung verschweißt/verklebt

Unterspannung

ca. 30 %

Unterspannung

ca. 60 %

Unterspannung nahtgesichert Unterdeckung naht-/perforationsgesichert Unterspannung naht-/perforationsgesichert

12°

Wasserdichtes Unterdach

Unterdeckung verschweißt/ verklebt

ca. 60 %

10°

Wasserdichtes Unterdach

Regensicheres Unterdach

ca. 15 %

konstruktion.

Weitere Informationen und Details zum Thema Zusatzmaßnahmen finden Sie auf unserer Internetseite www.creaton.de unter dem Menüpunkt Fachleute – Überlegene Technik.


14I15

CREATON – Technik für Maßarbeit auf dem Dach. Ausführliche strömungstechnische Untersuchungen haben

Die technischen Daten: ca. 300 x 482 mm

„FUTURA“ eine überdurchschnittliche Regeneintragsicherheit

min.

ca. 234 mm

bestätigt. Aufgrund technisch ausgereifter Verfalzungen

i.M.

ca. 237 mm

erreichen Sie bereits bei 14° mit einer Unterspannung

max.

ca. 239 mm

min.

ca. 360 mm

i.M.

ca. 374 mm

max.

ca. 388 mm

min.

Größe: Deckbreite:

Decklänge:

Ziegelbedarf:

sicheren Unterdach (CREATON „TRIO“) die erforderliche Regen2

ca. 10,8 Stück/m

eintragsicherheit innerhalb unserer Gewährleistungsbedingungen.

i.M.

2

ca. 11,3 Stück/m

Bei Fragen zur Ausführung des Unterdachbereichs beraten wir

max.

2

ca. 11,9 Stück/m

Sie gerne. Bei Lattenabständen im Minimal-/Maximal-Grenzbereich

ca. 4,1 kg

bitte bei Bestellung unbedingt die Lattweite angeben!

Stückgewicht: Minipack: 4 Stück

(CREATON „UNO“), 12° mit einer Unterdeckung verschweißt oder verklebt (CREATON „DUO“), 10° mit einem regen-

Palette: 224 Stück

Wegen der naturgegebenen Unterschiede beim Rohton kann es zu geringfügigen Farb- und Maßabweichungen kommen.

Wandanschluss (oben)

Pultdach-Ausführung*

Ortgangausbildung mit Ortgangziegel links

Ortgangausbildung mit Ortgangziegel rechts

mit Firstanschluss-Lüfter­ziegel*

Bei Sonderanfertigungen ist die Decklänge auf Anfrage bei CREATON erhältlich.

mit Ortgangbrett*

mit Ortgangbrett*

Ortgangausbildung links mit Ortgangblech

Ortgangausbildung rechts mit Ortgangblech

und Doppelwulst*

und Flächenziegel*

Knickziegel*

* Die dargestellte technische Zeichnung ist nur ein Konstruktionsbeispiel.

Mansardziegel*

<) 90°

* Die dargestellte technische Zeichnung ist nur ein Konstruktionsbeispiel.


CREATON · MEINDL · PFLEIDERER · TROST

CREATON – Kompetenz in Ton.

„NOBLESSE“ und „NUANCE“ Collection

„MANUFAKTUR“

Pressdachziegel Sortiment

Terrassenelement

„ESTRICHZIEGEL“

Lassen Sie sich vom umfangreichen CREATON-Produktangebot in bahnbrechender Form- und Farbvielfalt faszinieren und inspirieren – mehr Auswahl finden Sie unter www.creaton.de

CREATON AG Dillinger Straße 60 D-86637 Wertingen Telefon: + 49 (0) 8272 86 0 Telefax: + 49 (0) 8272 86 139 vertrieb@creaton.de www.creaton.de

KPFU/D/02.10/20/Kr

Druckbedingte Farbabweichungen und technische Änderungen vorbehalten.

Weltweit größtes Bibersortiment

Буклет по черепице Creaton Futura  

Полная информация о керамической черепице Creaton Futura

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you