__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 1

80. Ausgabe KW 4 23. Januar 2013

S ta d t n a c h r i c h t e n

Fasching 2013 in Kolbermoor

lbe

ric

hten-ko

www.stadtnachrichten-kolbermoor.de

adtnach

rmoo

r

e Ausgabe ab sofort au ch im Internet als epaper!

st

Die Stadtnachrichten als Mitteilungsblatt der Stadt Kolbermoor werden an s채mtliche Haushalte verteilt, um alle B체rgerinnen und B체rger zu informieren.

e www . d Aktuell .


Aktuelle % 0 7 – Herbst- und 50 uziert d e r Wintermode Christine Strankovic & Christina Höhensteiger Rosenheimer Straße 5 | 83059 Kolbermoor | Fon 08031.8078168 | Fax 08031.8078169 info@cocoon-kolbermoor.de | www.cocoon-kolbermoor.de Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 10 – 18 Uhr | Sa. 10 – 16 Uhr


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R Das Steueramt der Stadt Kolbermoor informiert:

Grundsteuer 2013 Vorbehaltlich der Erteilung anderslautender schriftlicher Grundsteuerbescheide 2013 (z.B. im Falle einer Änderung des Hebesatzes gem. § 25 Abs. 3 GrStG oder des Messbetrages) wird die Grundsteuer für das Kalenderjahr 2013 in gleicher Höhe und zur gleichen Fälligkeit wie im Jahr 2012 festgesetzt. Dies bedeutet, dass diejenigen Steuerpflichtigen, die keinen Grundsteuerbescheid 2013 erhalten, im Kalenderjahr 2013 die gleiche Grundsteuer wie im Jahr 2012 zu entrichten haben. Der Bescheid wird hinsichtlich der Abfallentsorgungsgebühren vom Landkreis Rosenheim erlassen. Sofern kein neuer Bescheid ergangen ist, gilt die bisherige Festsetzung ebenfalls weiterhin. Die öffentliche Bekanntmachung dieser Mitteilung entnehmen Sie bitte der Amtstafel neben der Drehtür am neuen Rathaus. Die Bekanntmachung kann auch im Internet unter: www.stadtkolbermoor.de unter der Rubrik „Amtstafel“/Bekanntmachungen nachgelesen werden. Stadtsteueramt Kolbermoor

Ausgabe 80 · Seite

3

Die Stadt Kolbermoor sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den städtischen Bauhof (Stadtgärtnerei)

1 Gärtner (m/w) oder

1 Gärtnerhelfer (m/w) Voraussetzung für eine Einstellung ist mindestens der Besitz Führerschein Klasse B. Die Vergütung erfolgt nach den Bestimmungen des TVöD. Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen werden bis spätestens Freitag, den 1.2.2013 erbeten an die Stadt Kolbermoor, Rathausplatz 1, 83059 Kolbermoor, Tel. (08031) 2968-126.

Das Ordnungsamt informiert:

Bekanntmachung Das Ordnungsamt informiert:

Bekanntmachung über das Widerspruchsrecht von Wahlberechtigten gegen die Weitergabe ihrer Daten aus dem Melderegister. Im Herbst 2013 finden die Landtags- und Bezirkswahl sowie die Bundestagswahl statt. In diesem Zusammenhang weisen wir im Folgenden auf besondere Bestimmungen des Gesetzes über das Meldewesen (Meldegesetz) hin: 1. Die Meldebehörde darf in den sechs der Stimmabgabe vorangehenden Monaten an Parteien, Wählergruppen und andere Träger von Wahlvorschlägen im Zusammenhang mit allgemeinen Wahlen und Abstimmungen auf staatlicher oder kommunaler Ebene Auskunft aus dem Melderegister über Gruppen von Wahlberechtigten erteilen, für deren Zusammensetzung das Lebensalter der Betroffenen bestimmend ist (Art. 32 Abs. 1 Satz 1 in Verbindung mit Art. 31 Abs. 1 Satz 1 Meldegesetz). 2. Die Auskunft umfasst Vor- und Familiennamen, Doktorgrade und Anschriften. Die Geburtstage der Wahlberechtigten dürfen dabei nicht mitgeteilt werden (Art. 32 Abs. 1 Satz 2 Meldegesetz). 3. Die Betroffenen haben das Recht, der Weitergabe dieser Daten zu widersprechen. Eine Begründung hierfür ist nicht erforderlich (Art. 32 Abs. 1 Satz 3 Meldegesetz). 4. Wer bereits früher einer entsprechenden Weitergabe widersprochen hat, braucht dies nicht erneut zu tun; die Übermittlungssperre bleibt bis zu einem schriftlichen Widerruf gespeichert. 5. Wahlberechtigte, die erstmals von diesem Recht Gebrauch machen möchten, können sich dazu mit der Meldebehörde schriftlich oder persönlich wie folgt in Verbindung setzen: Stadt Kolbermoor – Bürgerbüro, Rathausplatz 1, 83059 Kolbermoor. Stadt Kolbermoor, Januar 2013 - Peter Kloo, 1. Bürgermeister

Nächster Redaktionsschluss: Mo. 28. Januar, 9 Uhr!!! Nächster Erscheinungstermin: Mi. 6. Februar 2013

über die Eintragung für das Volksbegehren „Nein zu Studienbeiträgen in Bayern“ von 17.01.2013 bis 30.01.2013 1. Die Gemeinde bildet einen zentralen Eintragungsbezirk: Stadtverwaltung, Bürgerbüro, Rathausplatz 1, 83059 Kolbermoor, Rathaus, EG. Der Eintragungsraum ist barrierefrei. Die Öffnungszeiten sind: Mo–Fr 07:30 – 12:30 Mo–Mi 14:00 – 16:00 Do 14:00 – 18:00 2. Jeder/Jede Stimmberechtigte kann sich nur in einem Eintragungsraum des Eintragungsbezirks eintragen, in dessen Wählerverzeichnis er/sie geführt wird. Die Stimmberechtigten haben ihren Personalausweis oder Reisepass zur Eintragung mitzubringen. 3. Stimmberechtigte, die einen Eintragungsschein besitzen, können sich unter Vorlage ihres Personalausweises oder Reisepasses in die Eintragungsliste eines beliebigen Eintragungsraums in Bayern eintragen. 4. Jeder/Jede Stimmberechtigte kann sein/ihr Stimmrecht nur einmal und nur persönlich ausüben. Stellvertretung ist unzulässig; es besteht keine Möglichkeit, die Eintragung brieflich zu erklären. Die Eintragung kann nicht zurückgenommen werden. 5. Wer sich unbefugt einträgt oder sonst ein unrichtiges Ergebnis des Volksbegehrens herbeiführt oder das Ergebnis verfälscht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft; der Versuch ist strafbar (§ 107a Abs.  1 und 3 in Verbindung mit § 108d des Strafgesetzbuchs). (Abdruck der Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums des Innern nach Art. 65 LWG). Die Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums des Innern vom 12. November 2012 nach Art. 65 LWG, die u. a. den Gegenstand des Volksbegehrens enthält, wurde im Staatsanzeiger Nr. 46 vom 16. November 2012 veröffentlicht. Diese Bekanntmachung ist in der Gemeindeverwaltung während der allgemeinen Öffnungszeiten niedergelegt und kann dort eingesehen werden, Bürgerbüro, Rathausplatz 1, 83059 Kolbermoor Kolbermoor, 03.01.2013 - Peter Kloo, 1. Bürgermeister


4

Seite · Ausgabe 80

Der Umwelttipp in den Stadtnachrichten:

Wo ist Nano drin? Viele Artikel des täglichen Bedarfs enthalten Nano-Partikel, ­ohne dass dies für Verbraucher erkennbar ist. Die winzigen Partikel werden in Textilien, Reinigungsmittel und Kosmetika eingesetzt, um wasserabweisende, geruchshemmende oder vor UV-Licht schützende Eigenschaften zu erzielen. Dabei sind Risiken und Nebenwirkungen der Nano-Teilchen nicht ausgeschlossen, denn Nano-Partikel werden vom Körper besonders leicht aufgenommen. Forscher fanden Hinweise, dass einige der Teilchen gesundheitsschädlich sein könnten. Damit Verbraucher und Verbraucherinnen frei entscheiden können, ob sie Nano-Produkte kaufen wollen oder nicht, hat der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) inzwischen mehr als 1.000 Nano-Produkte im Internet in ­einer Datenbank aufgelistet. Im Internet lässt sich unter www.nanowatch.de herausfinden, welche Produkte NanoMaterialien enthalten. ­Zudem wird dort regelmäßig ein „Produkt des Monats“ vorgestellt. Dabei handelt es sich um ein besonders bekanntes oder skurriles Produkt, das Nano-­ Partikel enthält. Den Anfang macht „NIVEA for men“, eine Feuchtigkeitscreme, die Nano-Titandioxid enthält. Beim Händewaschen, Duschen oder Baden wird die Creme von der Haut abgewaschen und gelangt so in den Wasserkreislauf. Nano-Titandioxid gilt als schädlich für Wasserlebewesen. ­Nanowatch.de ist jetzt auch als mobile Seite für Smart­ phones verfügbar. Unterwegs und beim Einkaufen hat man so die Datenbank immer dabei. Mehr unter Bund Naturschutz: www.bund.net/oekotipps. Andrea Rosner

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R vhs: Im Frühjahr 172 Kurse im Angebot:

Das Programmheft ist da Seit dem 16. Januar liegt an den bekannten Stellen – Rathaus, Banken, vielen Geschäften – das druckfrische vhs-Programmheft Frühjahr/ Sommer 2013 auf. Das neue Semester beginnt nach den Faschings­ ferien am 18. Februar und bietet neben Beliebtem und Bewährtem eine Vielzahl neuer Kurse und ­Themen. Dazu gehören im Bereich der Gesundheit das Trendtraining ­„deepWORK“, sowie verschiedene Übungsansätze mit speziellen Schwunghanteln, den „Raktoren“, die ein angenehmes Ganzkörpertraining bieten und die Stärkung der Tiefenmuskulatur bewirken (Reaktiv-Fitness-Gyms, Reaktiv-Walking, RAKKA sowie Reaktiv Acqua Fitness). Bei den Sprachkursen gibt es beispielsweise eine Neuauflage des beliebten „Back to Basics – Englisch für Wiedereinsteiger“ sowie einen Englisch-Anfänger-Kurs speziell für Senioren bei Eleonore Wieser-Störk. „Italienisch für Urlaub und Reise“ wird kompakt am Vormittag angeboten, „Italienisch von Anfang an“ als Abendkurs. Stöbern, Entdecken, Ausprobieren und sich selbst etwas Gutes tun – unter den 172 Kursen der Kolbermoorer vhs im neuen Semester ist auch das Richtige für Sie dabei! vhs Kolbermoor

Für Kinderkrippen, Kindergärten und Kinderhorte: In den beiden katholischen Pfarreien:

Anmeldung Firmbewerber Anmeldung zur Firmvorbereitung für die katholischen Schüler und Schülerinnen der achten Klassen: Wiederkunft Christi: 30. Januar von 17:30 bis 19:30 Uhr im Pfarrbüro, Heubergstraße 36 oder 31. Januar von 16:00 bis 18:00 Uhr im Pfarrbüro. Heilige Dreifaltigkeit: 1. Februar von 16:00 bis 18:00 Uhr im Pfarrbüro, Rainerstraße 6 oder 2. Februar von 10:00 bis 12:00 Uhr. Die Firmbewerber sollen sich persönlich mit ausgefülltem Formular und Familienstammbuch oder Taufschein bei Frau Langer anmelden. Die Anmeldeunterlagen können von der Homepage von Wiederkunft Christi heruntergeladen werden oder in den beiden Pfarrbüros abgeholt werden. Monika Langer

Die Pfarrei Heilige Dreifaltigkeit lädt ein:

Abend der Ehrenamtlichen Die Pfarrei Heilige Dreifaltigkeit lädt die Ehrenamtlichen der Pfarrei zum Empfang ein. Caritassammler, Büchereiteam, Pfarrbriefausträger, Chorsänger, Elternbeiräte, Besuchdienste, Ministranten, Lektoren, Kirchenverwaltung und Pfarrgemeinderäte und all die anderen fleißigen Hände, die das ganze Jahr ihre Zeit und ihre Energie für die Pfarrei Heilige Dreifaltigkeit einsetzen, sind willkommen. Am Sonntag, den 3. Februar beginnen wir um 18.30 Uhr mit dem Gottesdienst in der Kirche. Danach treffen sich die Ehrenamtlichen im Saal, um miteinander ins Gespräch zu kommen, Beziehungen zu pflegen und einen gemeinsamen Abend zu verbringen. Martina Mauder, Pastoralreferentin

Zentraler Anmeldetag Der zentrale Anmeldetag für die Kolbermoorer Kinderkrippen, Kindergärten und Kinderhorte findet am Dienstag, den 26. Februar von 8 Uhr bis 18 Uhr im Mareissaal (Rosenheimer Straße 8) statt. Ein ausführliche Ankündigung folgt hier in den Kolbermoorer Stadtnachrichten in der 81. Ausgabe, die am 06. Februar erscheint. Stadt Kolbermoor, Hauptamt

IMPRESSUM

Stadtnachrichten Kolbermoor

Verantwortlicher Herausgeber: Stadt Kolbermoor · 1. Bürgermeister Peter Kloo Rathausplatz 1 · 83059 Kolbermoor · Tel. (08031) 2968-100 Redaktionsleitung: Stadtmarketing Kolbermoor, Christian Poitsch eMail: redaktion@stadtnachrichten-kolbermoor.de Berichte/Texte geben inhaltlich die Meinung des jeweiligen Autors/ Verfassers wieder, nicht die der Redaktionsleitung oder des Heraus­ gebers. Für unverlangt eingereichte Artikel, Manuskripte oder Fotos wird keine Haftung übernommen. Redaktion/Herausgeber behalten sich grundsätzlich die Veröffentlichung und/oder Kürzung von Artikeln vor. Anzeigen-Redaktion · Gestaltung und Druck: Kainz Werbe GmbH · Dismas-Reheis-Straße 4 · 83059 Kolbermoor Tel. 08031 30453-0 · Fax 08031 30453-29 Anzeigenvertrieb: Kainz Werbe GmbH, Tel. 08031 304530 eMail: werbung@stadtnachrichten-kolbermoor.de Verantwortlich für den Anzeigeninhalt ist der jeweilige Auftraggeber. Für den Inhalt der Berichte/Texte/Inserate wird keine Haftung übernommen. Die Wiedergabe von Textteilen, Fotos oder Inseraten – auch auszugsweise – ist nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers gestattet. Auflage · Verteilung · Erscheinung: 8.500 Stück, kostenlos an sämtliche Haushalte, erscheint alle 14 Tage. Verteilung durch: MODO Werbung GmbH · Fraunhoferstraße 6 83059 Kolbermoor, Tel. 08031 3532080 • Fax 3542434


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Ausgabe 80 路 Seite

5


6

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Seite · Ausgabe 80

Freilinger & Geisler ehrt treue Mitarbeiter Gute Mitarbeiter sind das höchste Kapital des Unternehmens. Mit diesen Worten ehrte Georg Rohrmoser, Geschäftsführer der Firma Freilinger & Geisler, zwei seiner langjährigen Mitarbeiter. Für 15 Jahre Treue bedankte sich Georg Rohrmoser bei Thomas Michalke, Kfz-Mechaniker und Spezialist für FordModelle mit einem kleinen Präsent. Von links: Thomas Michalke, Anita Spöck Für 25-jährige Fir­ und ­Geschäftsführer Georg Rohrmoser. men­­treue wurde Anita Spöck geehrt. Frau Spöck übernahm nach ihrer Ausbildung im Jahre 1990 die Verantwortung des Sekretariats und wurde im Jahr 2002 Assistentin der Geschäftsleitung und Verkaufsleiterin. Sie erhielt eine Ehrenurkunde, Blumen und ein Präsent vom Betrieb, sowie Auszeichnungen von der IHK, vom Kuratorium der Bayerischen Wirtschaft und vom Freistaat Bayern. Freilinger & Geisler wünscht für die Zukunft alles erdenklich Gute.

Neue Aktion im Mangfalltreff:

Lesespaß von klein auf Seit 2011 werden viele Kinder im Rahmen der U6-Vorsorge beim Kinderarzt mit kleinen Lesestart-Sets versorgt, die die Aktion Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Stiftung Lesen zur Verfügung stellt. Sie enthalten ein hübsches Bilderbuch für die Kinder und wertvolles Begleitmaterial für die Eltern. Wir möchten auch hier in Kolbermoor diese Aktion für das Lesen begleiten. Daher öffnete sich am 14. Januar zum ersten Mal unser kleiner „Lesespaß – Buchkoffer“ im Bürgerhaus Mangfalltreff. Gemeinsam möchten wir nun jeden Montag mit interessierten Mamas oder Papas und ihren kleinen „Lesewürmern“ von ein bis drei Jahren darin stöbern und auf eine spannende Reise in die Welt der Bücher mit ihren fantasievollen Bildern und Worten gehen. Es darf mit allen Sinnen angeschaut, erzählt und vorgelesen werden. Um unseren ersten Lesespaß auch im Tagebuch festhalten zu können, bitte die Lesestart-Taschen, wenn vorhanden, mitbringen. Susanne Weber und Dagmar Badura

Geburtstage 23.01.-06.02.2013 (Gratulationen zum 80., 85. und 90. Geburtstag und dann jährlich)

23.01. 23.01. 23.01. 24.01. 26.01. 27.01. 28.01. 30.01. 31.01. 06.02.

Auerweck Walburga Hackenberg Josef Ried Friedrich Schmid Franziska Scholz Erna Steppberger Christel Seipel Irma Überreiter Walter Woborschil Katharina Falkner Rita

85. Geburtstag 92. Geburtstag 93. Geburtstag 90. Geburtstag 80. Geburtstag 93. Geburtstag 93. Geburtstag 85. Geburtstag 90. Geburtstag 85. Geburtstag

Hochzeits-Jubiläen

24.01. Grigori Katharina und Michael Goldene Hochzeit Jubilare, die keine Veröffentlichung an dieser Stelle in den Stadtnachrichten Kolbermoor wünschen, bitten wir, dies im Rathaus unter der Telefonnummer 080312968-38 mit zu teilen. Peter Kloo Christian Poitsch 1. Bürgermeister Kultur- & Stadtmarketing

Musikschule übergibt 250 €:

Spende für die Tafel Im Namen der Stadtsingschule überreichte Heinrich Seyfried eine Barspende in Höhe von 250 € aus dem diesjährigen Adventssingen an die Kolbermoorer Tafel, stellvertretend an die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen (von links nach rechts: Monika Eppel, Anita Huber, Roswitha Stamp und Margot Mattke). Schon fast traditionell sind die Spenden der Stadtsingschule zu bezeichnen. Heinrich Seyfried gilt seit Bestehen der Kolbermoorer Tafel, seit nunmehr acht Jahren, als großer Förderer der Tafelarbeit.

Ohne diese Spenden wäre die Tafelarbeit als regionaler Beitrag zur Armutsbekämpfung nicht zu leisten. Ein großer Dank auch allen Ehrenamtlichen, den Stützen der Kolbermoorer Tafelarbeit. Die große Spendenbereitschaft der Kolbermoorer Bürger und Vereine gilt auch als Anerkennung des ehrenamtlichen Engagements der Tafelmitarbeiter und der guten Verankerung dieses Hilfsangebotes in der Bevölkerung. Allen dafür recht herzlichen Dank! Die zahlreichen großzügigen Geld- und Sachspenden, die dieses Jahr die Kolbermoorer Tafel erhalten hat, unterstützen ganz erheblich die Tafelarbeit. An dieser Stelle allen Sach- und Geldspendern ein herzliches „Vergelt’s Gott!“ Dagmar Badura


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R Mit neuem Schwung ins kommende Vereinsjahr:

2013 großes Jubiläumsjahr Wer sich in einem Verein wohl fühlt, bleibt im besten Fall über Jahrzehnte mit dabei. Daher ist es immer eine besondere Freude, langjährige Mitglieder ehren zu können. Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Trachtenvereins Immergrün war dies wieder der Fall: Als dienstältestes Mitglied des Trachtenvereins Immergrün führt unangefochten Ludwig Kohlhofer mit 75 Jahren Treue zum Verein diese Liste an. Ihm folgen Anni Beck (60 Jahre), Mariele Minsinger und Franz Sigl (jeweils 55 Jahre). Eduard Hof, Josef Pemler und Josef Pfadisch sind dem Verein ein halbes Jahrhundert verbunden und Anni Stadler zählt seit 40 Jahren zu den Immergrünen. Für ihre 20jährige Mitgliedschaft geehrt werden konnten: Peter Kreipl, Robert ­Meier, August ­Moser, Christa Psyk, Daniela Sumser sowie Uschi und Wast Voit. Als wichtiger Tagesordnungspunkt stand die Neuwahl des Vereins­ ausschusses an. Als Vorstand an der Spitze steht weiterhin Wast Voit, unterstützt vom 2. Vorstand Christian Staudinger. 1. Kassier bleibt Herbert Klinghuber, als Schriftführerin fungiert Christine Paukert. 1. bzw. 2. Jugendleiter sind Christine Zehetmair und Stefan Staudinger. Eine Neuerung gibt es bei den Dirndln. Katrin Pscheid und Lisa Voit führen die Vereinsdirndl, als 1. und 2. Vorplattler wurden Christoph Eder bzw. Seppi Tremmel gewählt. Toni Dörfl trägt auch in Zukunft die Fahne des Vereins, ihm zur Seite steht Franz Redl als 2. Fähnrich. 2. Kassiererin ist Nicole Ascher. Franz Fuchs sowie Thomas Paukert sind als Revisoren tätig. Außerdem gehören dem künftigen Ausschuss an: Maria  Redl als Trachtenwartin, Andreas Redl führt die Schnoizer­gruppe und Christian Seidl den Trommlerzug. Weiter sind Franz Sigl als Beauftragter fürs Vereinsheim sowie Ehrenkassier ­Man­fred Halder mit dabei. 50 Jahre ist Manfred Halder dem Trachtenverein treu geblieben. Auch er wurde, verbunden mit einem herzlichen Vergelt’s Gott von den beiden Vorständen mit der entsprechenden Ehren­nadel ausgezeichnet. 50 Jahre aktiver Trachtler und dabei über 30 Jahre als Vereinskassier tätig, sind Anlass genug, das Goldene Gauehrenzeichen zu erhalten, so Gebietsvertreter Hans ­Schaberl in seiner Laudatio. Diese Ehrung verliehen zu bekommen, zeichnet den Dank des Gauverbandes I für eine lange Tätigkeit zugunsten der Trachten­ sache und aktive Mitarbeit im Vereinsausschuss aus.

Ausgabe 80 · Seite

7

Mit Emma Kalhammer und Hans Sumser hat der Verein zwei den Trachtlern treu verbundene Mitglieder zu Ehrenmitgliedern ernannt. Emma Kalhammer hat sich in vielen Jahrzehnten dem Verein gewidmet, oftmals als stille Helferin im Hintergrund und Hans Sumser ist seit langer Zeit als Vereinsmusiker tätig. Nebenher wertet der Hans die Preislisten bei Gebietspreisplattl’n nicht nur vereinsintern, sondern auch überörtlich aus. Für diese Arbeit gilt der Dank des Vereins, verbunden mit den besten Glückwünschen. 2013 ist für den Verein ein Jubiläumsjahr. 120 Jahre sind seit seiner Gründung im Jahre 1893 vergangen und dies wird groß gefeiert. Bereits seit knapp zwei Jahren laufen die Vorbereitungen. Am Sonntag, den 5. Mai findet das Preisplattl’n des Gebiets Mangfall in Kolbermoor statt. Am Montag, den 6. Mai ist ab 19.00 Kesselfleischessen, am Freitag, den 10. Mai ein Weinfest mit den Erl­bachern, am Samstag, den 11. Mai Totenehrung am Kriegerdenkmal mit anschließendem Festabend und am Sonntag, den 12. Mai Gottesdienst und Festzug mit erwarteten 3.000 Gästen durch die Stadt. Mit Spannung und großen Erwartungen sehen die Mitglieder diesem Ereignis entgegen, für dessen Feierlichkeiten ein Festzelt an der Pauline-Thoma-Schule errichtet wird. Schon die Kleinsten fiebern dem entgegen und proben fleißig jeden Mittwoch ab 18.30 Uhr im Trachtenheim. Zurzeit ist noch Winterpause, aber nach den Ferien geht’s wieder los. Neuzugänge werden herzlich aufgenommen. Kinder können ab etwa 5 Jahren mitmachen und auch deren Eltern sind willkommen. Für Fragen stehen die Jugendleiter Christine Zehet­mair (Telefon 0160/90538683) und Stefan Staudinger (Telefon 0176/24386922) jederzeit zur Ver­ fügung.

Spende durch Musik Schneider Bad Aibling:

T-Shirts für Bläserklasse

Große Freude herrschte bei der Bläserklasse, einer Kooperation der Stadtsing- und Musikschule Kolbermoor unter der Leitung von Matthias Linke, als Frau Schneider vom Musikhaus Schneider in Bad Aibling bei der Probe der Bläserklassen T-Shirts an alle neuen jungen Musikanten der 3. Klassen überreichte. Sofort wurden die neuen T-Shirts an­probiert und für die Sponsorin Frau Schneider ein Ständchen intoniert. Die Kolbermoorer Grundschulen, die Musikschule und die Kinder der Bläserklasse bedanken sich ganz herzlich beim ­Musikhaus Schneider für das schöne Weihnachtsgeschenk. Musikschule


8

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Seite · Ausgabe 80

V e r a n s ta lt u n g s k a l e n d e r Donnerstag, 24. Januar 14:00

Freitag, 08. Februar

Faschingskranzl der AWO

Mareissaal

Freitag, 25. Januar 19:30

Geistliche Chormusik aus Europa

Hl. Dreifaltigkeit

Samstag, 26. Januar 20:00

pizzicato Benefizveranstaltung mit Lizzy Aumeier

Mareissaal

Stadtratssitzung

Rathaus – Sitzungssaal

Freitag, 01. Februar 19:00

Sportlerball des SV-DJK Kolbermoors

Mareissaal

Sonntag, 03. Februar 14:00

Tischtennis Heimspiel 1. Bundesliga Damen

Mareissaal

Dienstag, 12. Februar 13:00 19:00

14:00

Matinee „Jugend musiziert“ Stadtsing-/Musikschule

Mittwoch, 30. Januar 18:00

11er Symposium Faschingsverein Mangfalltal

Buntes Faschingstreiben Kehraus

Altes Rathaus Wiederkunft Christi

Donnerstag, 14. Februar

Sonntag, 27. Januar 10:30

19:30

Adolf-Rasp-Schule

Tanznachmittag der AWO

Mareissaal

Freitag, 15. Februar 19:30 19:45

Neujahrsempfang der CSU Kolbermoor pizzicato Orgelkonzert

Mareissaal Wiederkunft Christi

Samstag, 16. Februar 10:00 20:00

Musikalischer Frühschoppen des MGV Concordia Claudia Koreck

Stadlerbräu Kesselhaus

Mangfalltreff Bürgerhaus Kolbermoor · Von-Bippen-Str. 21/Zugang Ludwigstraße Veranstaltungsprogramm ab 23. Januar 2013 Tag

Uhrzeit

Raum

Veranstalter

regelmäßige Angebote (nicht in den Schulferien) montags 09.00-11.00 Cafeteria Frau Eisenhut dienstags 20.00-21.00 Gruppenraum Frau Wisuschil donnerstags ab 19.30 Gruppenraum Schachklub ganzjährige regelmäßige Angebote (nicht an Feiertagen) mittwochs 09.00-13.00 Gruppenraum Nachbarschaftshilfe dienstags 15.00-18.00 Cafeteria Mangfalltreff weitere Angebote Do, 28.01. ab 15.00 Cafeteria Mangfalltreff Mo, 04.02. ab 19.00 Gruppenraum Frau Geis Mi, 06.02. 15.00-17.00 Gruppenraum Nachbarschaftshilfe Do, 07.02. 09.00-12.00 Beratungsbüro Sozialdienst kath. Frauen

SV-DJK Kolbermoor – Turnen und Fitness:

Thema offene Mutter-Kind-Gruppe Sängerrunde Kolbermoor Schachspiel Betreuungsgruppe Demenz Seniorencafé und Büchertauschbörse „Lesespaß-Buchkoffer“ für Kinder von 1-3 Jahren mit ihren Eltern Selbsthilfegruppe: „Angehörige von Borderlineerkrankten“ Demenzberatung Voranmeldung bitte unter 08031/93400 Schwangerschafts- und Familienfragen Voranmeldung unter 08031/31412

Setzen Sie Ihre Neujahrsvorsätze um:

„Cardio-Dance“

Walking am Vormittag

Neu im Angebot der Abteilung „Turnen und Fitness“ des SV-DJK ist seit 10. Januar die Stunde „Cardio-Dance“. Immer Donnerstag von 18:30 – 19:30 Uhr in der Turnhalle Rainerstraße. Zu aktueller Musik wollen wir Euch mit den neuesten Trends aus dem Dance-Aerobic zum Schwitzen bringen. Unkomplizierte Schritte helfen, schnell das Gefühl für die zu erlernende Choreographie zu finden und dann einfach nur die Bewegung zu genießen. Da es sich nicht um eine Stunde aus unserem Kursprogramm handelt, fallen für Mitglieder des SV-DJK Kolbermoor e.V. keine weiteren Kosten an. Marion Krattenmacher

Jeden Montag, von 8.00 Uhr bis ca. 9.00 Uhr (ÜL Susanne Breitner, Telefon: 354730 – Treffpunkt: Freibad) und jeden Mittwoch von 8.30 Uhr bis ca. 10.00 Uhr (ÜL Margret Hofbauer, Telefon: 92976 – Treffpunkt: Zugspitzstraße, Aufgang Mangfalldamm) haben Sie Gelegenheit, mit uns zu walken, bei jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit. In beiden Gruppen kann auch mit Stöcken (Nordic Walk­ ing) gegangen werden. Sie brauchen, je nach Wetterlage und Temperaturen lediglich bequeme Kleidung und gute Laufschuhe, die ein Abrollen des Fußes ermöglichen. SV-DJK, Margret Hofbauer


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R In der Pfarrei Wiederkunft Christi:

Neue Oberministranten Beim Elternabend der 30 Ministranten und Ministrantinnen von Wiederkunft Christi berichteten die langjährigen Oberministranten über die Aktivitäten des vergangenen Jahres. Besonders der Kinderfasching, das Sommerrodeln und die Sommerfreizeit in Thalhäusl fanden bei den Kindern und Eltern Begeisterung und Lob. Neben den Gruppenstunden freuten sich die Oberministranten über die fleißigen Ministrantendienste in den Gottesdiensten und bei Festen. Die Schar der Kinder wurde mit den neuen Ministranten nach der Erstkommunion erweitert, was auch vom Nikolaus und von Pfarrer Scheurenbrand bei der ­Adventfeier anerkannt worden war.

Nach über zehnjähriger Ministrantentätigkeit wurden die bisherigen Oberministranten Marina Hunklinger, Tobias Wudy, Lukas Haseleu, Franziska Obermayr und Simone Seiler mit großem Applaus verabschiedet. Das neue Leitungsteam besteht aus Eva Petzinger, Anna-Lena Meidinger, Raphaela Mendel, Julia Wudy und Matthias Ziegler. Als verantwortliche Seelsorgerin steht dem jungen Team Pastoralreferentin Monika Langer zur Seite. Sie wünschte den Neuen viel Freude und gute Ideen für ihr Amt. Für den Kinderfasching am Faschingssonntag in Wiederkunft Christi sind die Vorbereitungen schon angelaufen. Monika Langer

Am Faschingsdienstag vor dem Alten Rathaus:

Pappnasentag ist zurück Der Kolbermoorer Sportverein feiert die närrische Zeit – und lässt den Pappnasentag wieder auferstehen. Auch in diesem veranstaltet der SV-DJK Kolbermoor am Freitag, den 1. Februar den beliebten Kolbermoorer Sportlerball. In diesem Jahr wurden keine Kosten und Mühen gescheut, und so konnte man die Oktoberfestband „Hefe 10“ überzeugen, die Stimmung von der Oktoberfesthalle in den Mareissaal zu bringen. Als Show-Acts werden die Garden aus Kolbermoor und Kastenau ihr Können unter Beweis stellen. Zur späteren Stunde werden die Tequila Chicken Deals die Stimmung nochmal so richtig zum Kochen bringen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt – auch für einen Barbetrieb bis in die frühen Morgenstunden. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Es gibt keine Tischreservierungen. Karten sind im Vorverkauf für 9,00 € bei Lotto Waldinger in der Försterstraße in Kolbermoor oder in der Buchhandlung Levin im Spinnereigelände erhältlich. An der Abendkasse kosten sie dann 10,00 €. Einlass ist ab 16 Jahren – Ausweiskontrolle. Ein weiteres Event, das der SV-DJK Kolbermoor in diesem Jahr wieder aus dem Hut zaubert, ist das bunte Faschingstreiben am Faschingsdienstag, der beliebte Pappnasentag kehrt zurück zum Ursprungsort. Am Faschingsdienstag, den 12. Februar ab 13.00 Uhr am Platz vor dem Alten Rathaus. Mit einem bunten Rahmenprogramm für Jung und Alt soll daraus eine Art Familienfest werden. Egal ob Kinderschminken, Zauberer oder der Auftritt des Faschingsvereins Mangfalltal. Gefeiert wird in diesem Jahr im beheizten Zelt, wo die Kolbermoorer Kultband „Bayern Power“

Ausgabe 80 · Seite

9

ihren Kultstatus unter Beweis stellen wird. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Auch in diesem Jahr wird die Pappnase wieder das Statussymbol sein – jeder der sich eine Pappnase im Vorverkauf für 3,50 € holt, kann sich über einen Getränkegutschein freuen. Die Pappnasen sind in Geschäften und sonstigen Einrichtungen im Stadtgebiet von Kolbermoor erhältlich – also einfach auf die Plakate achten. SV-DJK Kolbermoor, Susanne Berngehrer

Veranstaltungsreihe „pizzicato“:

Lizzy Aumeier kommt In der Reihe der zahlreichen Kabarettveranstaltungen in Kolbermoor erwartet die Be­sucher am Samstag, den 26. Januar um 20.00 Uhr im Mareissaal ein „Naturereignis der besonderen Art“: Lizzy ­Aumeier. Sie zieht die Welt und unsere Republik samt unseren Politikern durch den Kakao, vorzugsweise den Freistaat, am liebsten die Oberpfälzer, am allerliebsten das ewige Spiel Mann-Frau und hier vor allem sich selber. Gürtellinie gibt’s keine, sie betrachtet sich und andere „ganzheitlich“. Zartbesaitet und allzu empfindlich sollte man nicht sein, wenn Lizzy Aumeier in ihrem Programm „Divenrausch“ ihre Reise durch die Geschichte und die Emanzipation der Frau mit derben Späßen und provozierenden Peinlichkeiten antritt. Die Oberpfälzerin ist ein Garant für erstklassige Unterhaltung, wenn es um Massage für die Lachmuskeln geht. Flotte Sprüche, Anekdoten und Lieder sind ihr Metier. Wer Lizzy Aumeier kennt, der weiß, dass es da vor allem um Klischees geht und im ständigen Dialog mit dem Publikum auch einzelne Zuschauer (charmant) ihr Fett abbekommen. Bekannt wurde Lizzy Aumeier vor allem durch Fernsehauftritte im Bayerischen Fernsehen bei „Kabarett aus Franken“ oder „Ottis Schlachthof“. Karten gibt es noch im Vorverkauf bei Optik Schwägerl, Bahnhofstraße 3, (08031/91878) und unter www.pizzicato-kolbermoor.de. Gerhard Franke

„Live im Kesselhaus Kolbermoor“:

Claudia Koreck live Claudia Koreck ist 2013 wieder mit neuem Album und neuem Live-Programm auf Tournee. Aufgenommen sowohl in einem Haus auf Kauai, Hawaii als auch im downtown Studio, München erhält das neue Album und die gleichnamige Tour seinen Namen durch den Ort, an dem die Songs entstanden sind: Honu Lani. Claudia hat fast alle Songs dort geschrieben und herausgekommen ist ein neues Programm, eine akustisch warme Färbung aus Folk, Blues und Pop, die sie als einzigartige LIVE Künstlerin in bekannter Weise mit ihrer erstklassigen Band 2013 auf der Bühne präsentieren wird. Songs und Musik, die mal ruhig und nachdenklich, aber auch in gewohnt kraftvoller Performance seine Zuhörer mit auf die Reise nimmt. Für das Konzert von Claudia Koreck am 16. Februar gibt es im Vorverkauf in Kolbermoor Karten bei der Buchhandlung Levin, An der Alten Spinnerei 3 und im Internet unter www.vorverkauf.ro. Für Schüler, Studenten, Rentner gelten ermäßigte Kartenpreise. Regionalfernsehen Oberbayern


10

Seite · Ausgabe 80

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

2012 ganz im Zeichen der Unternehmertreffen:

Jahresrückblick des GVK Das vergangene Jahr stand ganz im Zeichen der durch den Gewerbeverband Kolbermoor (GVK) neu eingeführten Unternehmertreffen. Im Rahmen von Betriebsbesichtigungen wurden unter anderem die Firmen ROFA, E.ON, IBEKO-Solar, KohnleWerkzeuge und zuletzt das Seniorenheim Haus Lohholz besucht. Dabei wurde nicht nur der Netzwerkgedanke gepflegt, sondern auch interessante und aktuelle Themen behandelt. So widmete man sich dem Rathaus-Neubau, der Neuregelung des Insolvenz-Rechts und der Altersvorsorge für Unternehmer. Das Frühjahr 2012 stand Pate für eine Ausbildungsoffensive. Neben der Teilnahme an der Ausbildungsmesse in der PaulineThoma-Mittelschule, informierte der GVK einen Nachmittag lang über die Azubi-Akademie des BDS (Bund der Selbstständigen)Bayern, sowie die im Aufbau befindliche Online-Ausbildungsmesse des GVK. Auch die Erhöhung des Hebesatzes zur Gewerbesteuer war Thema in 2012. Angesichts sprudelnder Steuereinnahmen ist der Gewerbeverband nach wie vor der Meinung, eine derartige Erhöhung sei kontraproduktiv und standortfeindlich. Doch trotz stichhaltiger Argumente gegen diese Erhöhung beschloss der Stadtrat Ende 2012 den Hebesatz ab 2013 auf 380 % zu erhöhen. Das aktuellste Thema aus dem letzten Jahr wird der GVK auch 2013 nachhaltig begleiten – die Einführung der Stadtbuslinie. Bereits 2007 hatte Michael Eder, der Vorsitzende des Gewerbeverbands Kolbermoor, einen ähnlich lautenden Vorschlag eingebracht; damals galt das jedoch noch als undurchführbar. Umso schöner ist es, dass diese Idee nun – mit sechsjähriger Verspätung – doch noch umgesetzt wird. Nicht zuletzt wird davon vor allem der Einzelhandel in Kolbermoor profitieren. Aber auch die Verkehrsbelastung der Innenstadt kann dadurch gemindert werden. „Auch 2013 haben wir wieder einiges vor; neben den beliebten Unternehmertreffen werden wir auch reine Netzwerkabende abhalten, an denen wir über aktuelle Themen informieren und die Entwicklung von Kolbermoor diskutieren wollen“, so Michael Eder. GVK Kolbermoor, Oliver Nowotny

144 neue Lese-Ausweise in den ersten Tagen:

Die Stadtbücherei boomt Große Begeisterung löst derzeit die neue Kolbermoorer Stadtbücherei bei Stammlesern wie auch neuen Benutzern aus. „In den ersten Tagen wurden wir nahezu überrannt“, so Carola Kahlich, die Leiterin der Bücherei. Total gefragt seien die WiiSpiele, Comics und DVDs. Mittlerweile läuft auch die neue Technik bis auf ein paar Feineinstellungen gut, so dass auch die Selbstausleihe ohne Hilfe des Büchereipersonals möglich ist. Die Zahlen der ersten Woche in den neuen Räumen sind dann auch beeindruckend: 1.970 Medien wurden ausgeliehen. 144 Lese-Ausweise (91 Erwachsene, 53 Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren) wurden neu ausgestellt, davon allein am Sonderöffnungs-Samstag 48. Auch das Lesecafé wird gut angenommen, genauso wie der Zeitschriftenbereich, auch der „Mangfall-Bote“, das „Oberbayerische Volksblatt“ und die „Süddeutsche Zeitung“ können in der Bücherei gelesen werden. Schauen Sie doch einfach mal vorbei. Die neuen Öffnungszeiten sind: Dienstag: 10.00 – 13.00 Mittwoch: 14.00 – 18.30 Donnerstag: 14.00 – 18.30 Freitag: 14.00 – 18.30 Jeden 1. Samstag im Monat 10.00 – 13.00 Besuchen Sie uns – wir freuen uns auf Sie! Das Büchereiteam

Tennisclub Kolbermoor feiert mit 120 Gästen:

Jahresabschluss beim TC In großer Anzahl fanden sich die Mitglieder des Tennisclubs, vor allem sehr viele Kinder und Jugendliche, im Tanzstadl des Hotel Schmelmer Hof in Harthausen ein, um den Jahresabschluss zu begehen. Unter der musikalischen Begleitung von Beatrice Quelle und Max Müller, sowie einer Geschichte, vorgetragen von Siegi Rohmann, wurde ein kurzweiliges Programm geboten. Nach dem gemütlichen Glühweinempfang folgte die Begrüßungsrede des 1. Vorstands Peter Zach. Er lobte insbesondere die gute Jugendarbeit, dankte allen ehrenamtlichen Helfern für ihre Tätigkeit im Verein und sprach ihnen seine große Dankbarkeit aus. Des weiteren wies Zach auch bereits auf die kommenden Neuwahlen im Jahr 2013 hin. Höhepunkt des Abends war dann der Auftritt vom Nikolaus samt Krampus. Sie hatten viel Humorvolles, aber auch Kritisches zu berichten und natürlich einige Geschenke für den Vereinsnachwuchs mitgebracht. Peter Zach

KAUFE Antikes Glas, Porzellan, Volkskunst, Postkarten, altes Geld, Uhren, Radios, Bronze- und Holzfiguren, Bilder – zahle bar, Tel. 0171-5223127

Riesiger Andrang am Ausleihtresen herrschte die ersten Tage

Das Team der Bücherei (von links): Gudrun Holzhauser, Sabrina Eickmann, Tatjana Feuerer und Carola Kahlich


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R Delli Santi gewinnt Taekwondo WM-Gold:

Ausgabe 80 · Seite

11

SV-DJK Kolbermoor – Turnen und Fitness:

Traumziel erreicht

Slowmotion im neuen Jahr

Raffaella Delli Santi vom SV-DJK Kolbermoor hat bei der Taek­ wondo Weltmeisterschaft im Technikbereich (Poomsae), die Anfang Dezember im kolumbianischen Tunja stattfand, die Goldmedaille im Teambewerb gewonnen. Mit ihren beiden Kolleginnen Tanya Bussmann (Eichstätt) und Andrea Gruber (Krumbach) setzte sich Delli Santi an die Spitze des Feldes und konnte sich im Finaldurchgang der besten acht Teams vor den zweit- bzw. drittplatzierten Teams aus Kolumbien und Taiwan behaupten. Insgesamt waren über 500 Athleten aus 56 Nationen in Südamerika am Start. Die deutsche Nationalmannschaft hat mit insgesamt zwei Gold-, einer Silber- und drei Bronze­ medaillen den vierten Platz in der Länderwertung errungen.

Bodytoning, Rückenfitness, Pilates und Yoga. Und das alles in einer Stunde! Bei Slowmotion am Dienstag von 18:00 bis 19:00 Uhr in der Turnhalle Rainerstraße. Elemente aus Yoga und Thai Chi helfen Ihnen, zu entspannen und wieder zu sich selbst zu finden. Übungen aus Pilates stärken und dehnen Körpermitte, besonders Bauch und Rücken und beugen so Rückenschmerzen vor. Unsere qualifizierten Übungsleiter mit Zusatzausbildungen in Pilates und Prävention helfen zu dem durch individuelle Veränderungen der Übungen jedem Einzelnen entsprechend seinen persönlichen Fähigkeiten zu trainieren. So bietet Slowmotion ein ganzheitliches Workout für jedermann an. Da es sich nicht um eine Stunde aus unserem Kursprogramm handelt, fallen für Mitglieder des SV-DJK Kolbermoor e.V. keine weiteren Kosten an! Am Dienstag, den 8. Januar starteten wir ins neue Jahr und würden uns freuen, wenn Sie mal vorbeischauen. Einstieg jederzeit möglich! Marion Krattenmacher und Susanne Spies

Beginnende Kurse im laufenden Semester:

vhs „Es ist der pure Wahnsinn! Man kann dieses Gefühl nur schwer in einem einzigen Wort zusammenfassen“, beschreibt Delli Santi die Emotionen nach dem Titelgewinn und resümiert: „Diese WM war ein großartiges Erlebnis. Natürlich ist der Titelgewinn das absolute Highlight, aber auch die Meisterschaft an sich, Land und Leute waren ein prägendes Erlebnis.“ Von den kolumbianischen Fans seien alle Nationen sehr herzlich aufgenommen und angefeuert worden, „diese tolle Stimmung in der vollen Halle hat das Kribbeln im Bauch noch einmal verstärkt“. Von dieser Atmosphäre mitgerissen, traten die drei Damen am letzten Wettkampftag hoch motiviert und mit voller Konzentration an und konnten die Kampfrichter mit zwei sehr stark präsentierten Formen überzeugen. An sechster Startposition setzten sie sich an die Spitze des Feldes, und als die nachfolgenden Teams nicht an die Wertung der Deutschen herankamen, stand fest: Gold für Deutschland! „In dem Moment hatten wir alle Gänsehaut und ein 1000-Watt-Strahlen im Gesicht“, erinnert sich Delli Santi, „für uns ist damit ein Traum in Erfüllung gegangen.“ Erst seit Januar 2012 trainieren die drei Bayerinnen zusammen. Zwar verfügen alle drei bereits über eine große Turniererfahrung – für Delli Santi war es bereits die dritte WM-Teilnahme – doch der Start im Teambewerb auf dem für Poomsaeläufer höchsten Turnier, war für sie eine Premiere. Im Teamlauf (oder auch „Synchronlauf“) müssen die drei Sportler die Poomsae, also die verschiedenen vorgeschriebenen Formationen aus Angriffs- und Abwehrtechniken, synchron präsentieren. Die drei Bayerinnen hatten sich intensiv auf die WM vorbereitet und kamen trotz der geografischen Distanz zwischen ihren Wohnorten mehrmals wöchentlich zusammen, um gemeinsam zu trainieren. Beflügelt von ihrem Erfolg steigen die drei Bayerinnen nach einer nur kurzen Pause nun wieder ins Training ein. Denn immerhin findet am 9. Februar bereits die Internationale Deutsche Meisterschaft in Ingolstadt statt. Außerdem stehen 2013 gleich zwei große Turniere an: Zum einen wollen die drei Damen auf der Europameisterschaft ihr Bestes geben, zum anderen ihren Titel auf der WM im Dezember 2013 in Thailand verteidigen. Andreas Steindlmüller

Fotos bearbeiten und archivieren Sabine Mutschke zeigt Ihnen an zwei Freitagen (ab 30.1., ­jeweils von 15 bis 17 Uhr), wie Sie auf einfache, übersichtliche Art Ihre Fotos archivieren, bearbeiten und wiederfinden. Dazu wird die kostenlose Software „picasa“ genutzt. Sie lernen, wie Sie die Software herunterladen und installieren und anschließend damit arbeiten: Bilder in Alben ordnen, bearbeiten (ausrichten, zuschneiden, Helligkeit, Kontrast, Rote Augen, etc.), Diashows erstellen und in Webalben veröffentlichen. „Emotionale Intelligenz“ als Weg zu Ausgeglichenheit und Erfolg Alle sagten: „Es geht nicht – dann kam einer, der wusste das nicht und machte es einfach.“ – so das Motto, unter das die Persönlichkeitstrainerin Mirjam May-Ellen den Workshop am Samstag, den 2. Februar, von 14 bis 17 Uhr, gestellt hat. Empirische Studien haben bewiesen, dass Menschen, die die Fähigkeit besitzen, eigene und fremde Gefühle zu erkennen und zu steuern, sowohl im beruflichen als auch im privaten Leben maßgeblich erfolgreicher sind. Sie leiden weniger unter psychischen Störungen, haben bessere persönliche Beziehungen und sind im Allgemeinen ausgeglichener und zufriedener. Jeder Mensch verfügt über diese „Emotionale Intelligenz“, wenn auch in unterschiedlicher Ausprägung. Ziel des Workshops ist es zu lernen, diese zu besserem und anhaltendem Erfolg im Leben und im Beruf einzusetzen. „Wellness-Massage“ Gibt es Schöneres als eine wohltuende Massage nach einem anstrengenden Arbeitstag? In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie Ihrem Partner, Freund oder Familienmitglied ein solches Geschenk machen können! Sie lernen, wie man Verspannungen wegmassiert und Wohlbefinden schafft. Sie lernen aber auch, als Massage-Empfänger locker zu werden, Ausgleich zu finden und unbeschwert zu genießen. Vermittelt werden Kombinationen von ayurvedischer und intuitiver Massage mit Craniosacralen Elementen. Elke Bohm leitet den Workshop am Samstag, den 2. Februar, von 14 bis 18 Uhr im Mehrzweckraum des neuen Rathauses. vhs Kolbermoor


12

Seite · Ausgabe 80

Solarstrom speichern und flexibel nutzen Solarstrom kommt von der Sonne. Immer wenn ausreichend Licht zur Verfügung steht, produziert eine Photovoltaikanlage Strom – auch bei bewölktem Himmel. Selbst eine kleine Anlage ist bereits wirtschaftlich und produziert im Jahr fast 3.000 kWh Strom. So können die Stromkosten deutlich reduziert werden! An schönen Sonnentagen wird in der Regel mehr Strom produziert als man benötigt. Dieser Strom kann in das Stromnetz eingespeist und an den Energieversorger verkauft werden. Wer seinen Strom auch am Abend, in der Nacht oder den frühen Morgenstunden nutzen möchte, benötigt einen Energiespeicher. Denn in der Nacht produziert eine PV-Anlage keinen Strom. Damit steigert man die Unabhängigkeit vom Energieversorger und spart zusätzliche Kosten. Weitere Informationen im Solarzentrum der ibeko-solar GmbH, Hasslerstr. 3, Kolbermoor, Tel.: 08031-2213030

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R Guter Start nach der Weihnachtspause:

Ausgabe 80 · Seite

13

Spannende Spiele in den nächsten Wochen:

Kegler im Aufwind

Rückrunde hat begonnen

Endlich haben sich Kolbermoors Sportkegler der roten Laterne in der Bezirksliga entledigt – dank eines guten Starts aus der Weihnachtspause. Das erste Spiel im Jahr 2013 konnten sie nämlich auswärts mit 5185:5128 für sich entscheiden, und das, obwohl sie gegen den Tabellendritten SKC Prien angetreten waren. Dies war der dritte Sieg des SV-DJK in Folge, eine positive Tendenz verfestigt sich also und das Ziel Nichtabstieg erscheint deutlich machbarer als noch ein, zwei Monate zuvor. Zwei Parallelen fallen auf, wenn man die letzten beiden Erfolge des Bezirksliga-Teams miteinander vergleicht. Zum einen zeigt sich, wie sehr die Kolbermoorer mental profitieren, wenn ihnen ein positiver Start in eine Begegnung gelingt. In Prien spielte das erste Starterpaar, bestehend aus Heinz Wimmer und Andre Pollmer, einen Vorsprung heraus, den sich die Gäste anschließend nicht mehr nehmen ließen. Genau so hatte es auch im letzten Spiel vor dem Jahreswechsel für den SV-DJK geklappt: Im Kellerduell gegen Croatia Traunreut hatten Wimmer und Pollmer ihre Truppe durch starke Leistungen früh in Führung gebracht, am Ende hieß es 5161:5038. Zum anderen aber zeichnet sich die Mannschaft momentan dadurch aus, dass ihre Mitglieder ein gleichmäßiges Niveau halten. Mit den Tagesbestleistungen konnte sich ein Traunreuter (Mladen Brdaric, 893 Holz) respektive ein Priener (Raphael Förg, 940) schmücken, die Punkte aber gingen an die konstanter auftretenden Kolbermoorer. Derweil konnten die anderen Kegelteams des SV-DJK einige weitere Erfolge einfahren, mussten aber teilweise auch Niederlagen einstecken. Insbesondere die dritte Mannschaft bräuchte in der Kreisklasse B bald eine Trendwende – die letzten Partien gegen Croatia Traunreut 2 und den SKK Kirchanschöring 3 gingen recht klar verloren. Hingegen schaffen es derzeit die Zweite, die Vierte und die Damen, jeweils einen Platz im Mittelfeld der Tabelle zu halten. Besonders beeindruckend fiel der erste Sieg der zweiten Mannschaft (Kreisklasse A) im neuen Jahr aus: Mit 2094:1931 schickte sie den SV Aschau 3 auf die Heimreise. Kilian Harrer

Am zweiten Januar-Wochenende starteten die Kolbermoorer Damen in die Rückrunde der 1. Tischtennis-Bundesliga. Die Vorzeichen standen vor diesem Wochenende nicht gerade günstig, hatte sich doch Sabine Winter bei einem Vorbereitungslehrgang der Nationalmannschaft verletzt und musste zuschauen. So kam es in den Spielen bei der TTG Bingen/Münster-Sarmsheim am Samstag und tags darauf beim TTSV Saarlouis-Fraulautern zur Premiere der erst 12-jährigen Sarah Mantz in Deutschlands höchster Spielklasse. Einfach nur gut verkaufen wollte man sich in der ersatzgeschwächten Aufstellung beim Tabellenvierten in Bingen. Daraus wurde dann fast eine faustdicke Überraschung. Nach einem Punkt durch das Doppel Tan-Monfardini und Chantal Mantz sorgte das vordere Paarkreuz mit drei Siegen für eine spannende Partie. Eine kleine Sensation gelang dabei Krisztina Ambrus, die die Deutsche Meisterin von 2011 Barthel in fünf Sätzen bezwang. Wenling Tan-Monfardini spielte gewohnt stark und gewann ihre beiden Einzel souverän. Für Sarah kam ein Satzgewinn noch nicht in greifbare Nähe, allerdings hatte ihre Schwester Chantal den fünften Sieg, somit den Punktgewinn und die Sensation gleich zweimal auf dem Schläger. Letztendlich musste sie aber beide Male hauchdünn im Entscheidungssatz ihrer Gegnerin zum Sieg gratulieren. Am Ende stand wie in der Vorrunde eine 4:6 Niederlage, aber selbst diese war eine sehr positive Überraschung. Am frühen Sonntagnachmittag mussten die Damen bereits wieder an der Platte antreten. Beim Tabellenzweiten aus Fraulautern hingen die Trauben allerdings noch ein klein wenig höher als tags zuvor. Wie in der Vorrunde konnten unsere Damen kein Spiel gewinnen und verloren mit 0:6. Zum kommenden Heimspiel am Sonntag, den 03. Februar empfangen die Kolbermoorer Bundesliga-Damen ab 14 Uhr den Tabellenachten aus Leipzig. Die Hoffnung auf den ersten Heimsieg und auf ähnlich tolle Unterstützung durch viele Zuschauer wie in der Vorrunde ist groß. Richard Haslbeck

„HIT-Zirkeltraining“ beim SV-DJK Kolbermoor:

„Motion and Balance“ Nach all den Leckereien zu Weihnachten starten wir bei „Motion and Balance“ mit einem effektiven Klassiker, dem Zirkeltraining, ins neue Jahr. Allerdings mit dem neuesten Trend aus Amerika: Hoch wirksame Ganzkörperübungen für grundlegendes Kraft- und Ausdauertraining mit hoher Intensität – HIT (High Intensity Training). Dabei wird durch wählbare Level bzw. Gewichte das Training auf jeden persönlich abgestimmt. So können auch Männer im Januar bei Motion und Balance ihre Grenzen ausloten. Für den Februar ist dann Dance Aerobic angesagt. Dance-Moves mit klassischen Aerobic-Elementen kombiniert zu einem Training, das den Puls, aber auch die Stimmung ansteigen lässt. Natürlich kräftigen und formen wir abschließend, auch wie gewohnt, mit speziell abgestimmten Übungen unsere gesamte Muskulatur. Neugierig? Dann schauen Sie doch einfach mal vorbei… Wo: In der Turnhalle in der Rainerstrasse. Wann: immer mittwochs von 20:00 bis 21.00 Uhr. Wichtig: kein Kurs, daher Einstieg jederzeit und für jeden möglich… Für Rückfragen steht Ihnen Susanne Spies gerne unter der Telefonnummer: 08031/65686 zur Verfügung. SV-DJK, Susanne Spiess

Die Heimspieltermine der Rückrunde: So. 03. Februar – 14 Uhr: LTTV Leutzscher Füchse 1990 So. 10. Februar – 14 Uhr: NSC Watzenborn-Steinberg So. 24. März – 14 Uhr: SV Böblingen So. 14. April – 14 Uhr: TUSEM Essen

Krisztina Ambrus zeigte eine überragende Leistung beim Auswärtsspiel gegen die TTSV Saarlouis-Fraulautern.


14

Seite · Ausgabe 80

Kirchen Katholisches Stadtpfarramt Hl. Dreifaltigkeit Rainerstraße 6, 83059 Kolbermoor, Pfarrer: Maurus D. Scheurenbrand Telefon (0 80 31) 4 00 71-0, Telefax: (0 80 31) 4 00 71-26 E-Mail: hl-dreifaltigkeit.kolbermoor@erzbistum-muenchen.de www.erzbistum-muenchen.de/hldreifaltigkeitkolbermoor Pfarrbüro Öffnungszeiten: Montag – Freitag: 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr Mittwoch und Freitag: 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr Regelmäßige Gottesdienste in unserer Pfarrei: Dienstag 9.00 Uhr Hl. Messe Donnerstag 18.30 Uhr Hl. Messe Freitag 9.00 Uhr Hl. Messe Sonntag 9.00 Uhr Pfarrgottesdienst Sonntag 18.30 Uhr Abendmesse Rosenkranz Montag bis Samstag jeweils 17.45 Uhr Sonstige regelmäßige wöchentliche Termine: Bücherei und Bücherstüberl: Freitag 15.30 Uhr bis 19.00 Uhr Sonntag 10.00 Uhr bis 11.45 Uhr Donnerstag 19.30 Uhr Probe Kirchenchor Besondere Termine: Die Pfarrei Heilige Dreifaltigkeit lädt die Ehrenamtlichen der Pfarrei zum Empfang ein. Caritassammler, Büchereiteam, Pfarrbriefausträger, Chorsänger, Elternbeiräte, Besuchdienste, Ministranten, Lektoren, Kirchenverwaltung und Pfarrgemeinderäte und all die anderen fleißigen Hände, die das ganze Jahr ihre Zeit und ihre Energie für die Pfarrei Heilige Dreifaltigkeit einsetzen, sind willkommen. Am 3. Februar 2013 beginnen wir um 18.30 Uhr mit dem Gottesdienst in der Kirche. Danach treffen sich die Ehrenamtlichen im Saal, um miteinander ins Gespräch zu kommen, Beziehungen zu pflegen und einen gemeinsamen Abend zu verbringen.

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Öffnungszeiten Rathaus Kolbermoor Rathausplatz 1, 83059 Kolbermoor Telefon (08031) 2968-100, Fax (08031) 2968-143 info@stadt-kolbermoor.de, www.kolbermoor.de Bürgerbüro: Montag – Freitag 07.30 – 12.30 Montag – Mittwoch 14.00 – 16.00 Donnerstag 14.00 – 18.00 Verwaltung nur nach Terminvereinbarung Stadtbücherei: Dienstag 10.00 – 13.00 Mittwoch – Freitag 14.00 – 18.30 1. Samstag im Monat 10.00 – 13.00 vhs Montag – Mittwoch 09.00 – 12.30 Geschäftsstelle Donnerstag 14.00 – 18.00 Stadt Kolbermoor Wasserwerk Montag – Donnerstag: 7.00 – 12.00 & 12:30 - 16:00 Freitag: 07:00 - 12:00 Telefon: (08031) 3549614 · Mobil 0172-8247118 Geigelsteinstraße 8 · 83059 Kolbermoor Störungsdienst/Notruf: 0173-8644444 Wasserhärte: 20° Grad Dt. Härte · Härtebereich: hart Städtischer Bauhof Telefon: (08031) 35496-0 Geigelsteinstraße 8 · 83059 Kolbermoor Öffnungszeiten Wertstoffhof: Montag und Freitag: 09:00 - 12:00 und 13:00 - 18:00 Mittwoch: 13:00 - 18:00 Samstag: 09:00 - 13:00 Dienstag und Donnerstag geschlossen Telefon: (08031) 35496-18 Störungsdienst der Stadt: 0173-8644444

Uhr Uhr Uhr Uhr Uhr Uhr Uhr Uhr

Uhr Uhr

Uhr Uhr Uhr

——————————————————————————————————————

Apotheken-Notdienst Kolbermoor

Pfarrei Wiederkunft Christi Seelsorgeteam: Pfarrer Maurus Scheurenbrand, Pfarrer Josef Stigloher, Pastoralrerentinnen Fr. Monika Langer und Fr. Martina Mauder Regelmäßige Gottesdienste Montag 18.00 Uhr Rosenkranz 18.30 Uhr Hl. Messe Mittwoch 09.00 Uhr Hl. Messe Samstag 18.00 Uhr Rosenkranz 18.30 Uhr Vorabendmesse Sonntag 10.30 Uhr Pfarrgottesdienst

23.01.2013 Wendelstein-Apotheke Tel.: 08031/91236, Rosenheimer Str. 16, 83059 Kolbermoor 24.01.2013 Sebastian-Apotheke Tel.: 08061/7908, Kirchzeile 6, 83043 Bad Aibling 25.01.2013 Mangfall-Apotheke Tel.: 08031/93232, Bahnhofstr. 3, 83059 Kolbermoor 26.01.2013 Apotheke Buchner Tel.: 08031/67905, Panger Str. 30, 83026 Rosenheim 26.01.2013 Kur-Apotheke Tel.: 08061/2304, Bahnhofstr. 8, 83043 Bad Aibling 27.01.2013 Sonnen-Apotheke Tel.: 08031/92835, Rosenheimer Str. 27, 83059 Kolbermoor 28.01.2013 Marien-Apotheke Tel.: 08061/1770, Marienplatz 9, 83043 Bad Aibling 29.01.2013 Optymed-Apotheke an der alten Spinnerei 8 Tel.: 08031/409520, 83059 Kolbermoor 30.01.2013 Rosen-Apotheke Tel.: 08061/7258, Rosenheimer Str. 4, 83043 Bad Aibling 31.01.2013 Linden-Apotheke Tel.: 08061/1066, Lindenstr. 4, 83043 Bad Aibling 01.02.2013 Wendelstein-Apotheke Tel.: 08031/91236, Rosenheimer Str. 16, 83059 Kolbermoor 02.02.2013 Sebastian-Apotheke Tel.: 08061/7908, Kirchzeile 6, 83043 Bad Aibling 03.02.2013 Mangfall-Apotheke Tel.: 08031/93232, Bahnhofstr. 3, 83059 Kolbermoor 04.02.2013 Kur-Apotheke Tel.: 08061/2304, Bahnhofstr. 8, 83043 Bad Aibling 05.02.2013 Sonnen-Apotheke Tel.: 08031/92835, Rosenheimer Str. 27, 83059 Kolbermoor 06.02.2013 Marien-Apotheke Tel.: 08061/1770, Marienplatz 9, 83043 Bad Aibling 07.02.2013 Optymed-Apotheke an der alten Spinnerei 8 Tel.: 08031/409520, 83059 Kolbermoor

—————————————————————————————————————— Evangelisch-Lutherisches Pfarramt Kreuzkirche, Carl-Jordan-Straße 5 · 83059 Kolbermoor Tel. 0 80 31 - 9 12 05 · Fax 29 99 53 E-Mail: kreuzkirche.kolbermoor@t-online.de www.kolbermoor-evangelisch.de Gottesdienst – Sonntag, 10.00 in der Kreuzkirche jeden 1. Sonntag im Monat mit Abendmahl —————————————————————————————————————— Jehovas Zeugen Kolbermoor Spitzsteinstraße 2 · 83059 Kolbermoor Versammlungszeiten: Jeden Donnerstag 19:00 Uhr: Versammlungsbibelstudium, Theokratische Predigtdienstschule und Dienstzusammenkunft Jeden Samstag 18:00 Uhr: Biblischer Vortrag und Wachtturmstudium

Jeweils von 08:00 bis 08:00 Uhr


Neue Räume – beste Therapie

Ziegler zieht um! Seit 1985 ist die Praxis Osteopathie – Physiotherapie – Ziegler der Anlaufpunkt für viele Kolbermoorer, wenn es um physio­therapeutische Behandlungen und Fragen rund um Schmerzen und Mobilitätseinschränkungen geht. Ab dem 21.01.2012 präsentiert sich die Praxis Osteopathie – Physiotherapie – Ziegler in der Friedrich-Ebert-Str. 8 in neuen Räumen, die den Geschmack der Zeit treffen. Unter dem Motto STARK MOBIL GESUND und auf 300 qm Praxisfläche knüpft die Praxis an neue und moderne Standards in Ausstattung und Behandlung an. Das breite und vor allem ganzheitliche Behandlungsspektum wird erweitert durch eine komplett neue Sporttherapie mit modernsten Geräten. In der Sporttherapie werden neben dem medizinischen Training auch funktionelles Training, Gruppentraining und Kurse, wie Pilates, Feldenkrais, Rückenschule oder Yoga integriert! Ein Besuch lohnt sich – auch wenn es nicht zwickt. Lassen Sie sich von unserem Fachwissen aus der Therapie überzeugen. Vorbeugende Maßnahmen und richtiges abwechslungsreiches Training in privater Atmosphäre – denn Leben ist Bewegung! Mehr Infos unter 08031/96390.


Profile for Hans Peter

Stadtnachrichten Kolbermoor  

Informationsbroschüre der Stadt Kolbermoor, KW4, Januar 2013

Stadtnachrichten Kolbermoor  

Informationsbroschüre der Stadt Kolbermoor, KW4, Januar 2013

Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded