__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 1

S ta d t n a c h r i c h t e n

250. Ausgabe KW 45 4. November 2020

2 5 0.

rmoo

lbe

Ausgabe ab sofort au ch im Internet als epaper!

adtnach

ric

h te n - k o

www.stadtnachrichten-kolbermoor.de

e www . d Aktuelle .

st

r

Ausgabe

Die Stadtnachrichten als Mitteilungsblatt der Stadt Kolbermoor werden an sämtliche Haushalte verteilt, um alle Bürgerinnen und Bürger zu informieren.


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R Stadt trägt freiwillig zum Klimaschutz bei:

Urkunde für Klimaschutz Der Stadt Kolbermoor wurde von der Klimaschutzorganisation „myclimate” eine Urkunde (Urkunden-Nummer KYO-17053) überreicht, in der das Engagement für den Klimaschutz gewürdigt wird. Der Kommune wird bestätigt, dass sie einen aktiven Beitrag zum freiwilligen Klimaschutz geleistet habe: Durch die Verwendung von Original-Toner für sämtliche städtischen Kopiergeräte konnten laut Urkunde im Jahr 2019 ein CO2-Äquivalent von 1,260 Tonnen kompensiert werden. Bei der Überreichung der Urkunde zeigte sich Bürgermeister Peter Kloo sehr erfreut, dass das Engagement der Stadt im Bereich Klimaschutz eine weitere Würdigung erfährt. „Klimaschutz besteht aus vielen Bausteinen“, so das Stadtoberhaupt, „Nachhaltigkeit im Bereich Kopieren und Drucken gehört bei einer Verwaltung wie der Stadt Kolbermoor sicherlich dazu.“ Stadtmarketing, Stadt Kolbermoor

Ausgabe 250 · Seite

3

„Der nördliche Geh- und Radweg entlang des Mangfallkanals ist seit Beginn der Bauarbeiten an der Aicherparkbrücke baustellenbedingt gesperrt. Gleichzeitig ist der südliche Geh- und Radweg, im Bereich der Unteren Mangfallstraße nach Angaben der Stadt Kolbermoor bis Mitte November zu, weil hier Arbeiten im Zuge des Hochwasserschutzes ausgeführt werden“, erläutert Kergl. Fußgängerinnen und Fußgänger und alle Radfahrenden müssen während dieser Zeit über die Rosenheimer Straße und die Georg-Aicher-Straße ausweichen. Die entsprechende Umleitung ist vor Ort ausgeschildert. Die Stadt Kolbermoor rechnet damit, dass die Arbeiten an der Unteren Mangfallstraße bis zum 15. November abgeschlossen sind; dann kann der Baustelle auf dem Mitteldamm alternativ auch über den südlichen Geh- und Radweg entlang der Mangfall ausgewichen werden. Pressemitteilung des Staatlichen Bauamtes Rosenheim, Fachbereich Hochbau

Ablesekarten werden demnächst verschickt:

Ablesen der Wasserzähler Das Städtische Wasserwerk Kolbermoor bittet die Wasserabnehmer die eine Ablesekarte erhalten haben, den Wasserzähler im Zeitraum vom 1. Dezember bis 31. Dezember 2020 abzulesen und den Stand telefonisch (08031/3549619) durchzugeben. Die ausgefüllte Karte kann auch in den Briefkasten vor dem Rathaus eingeworfen werden. Wer die Ablesung nicht selbst vornehmen kann, sollte einen Verwandten oder Nachbarn darum bitten. Wird der Zählerstand nicht rechtzeitig mitgeteilt, so wird der Verbrauch geschätzt. Ihre Wasserversorgung Stadt Kolbermoor

Nächster Redaktionsschluss: Mo. 9. November, 9 Uhr!!! Monika Haußmann von „myclimate“/Kyocera brachte die Urkunde persönlich vorbei und überreichte sie an Kolbermoors Ersten Bürgermeister Peter Kloo.

Nächster Erscheinungstermin: Mi. 18. November 2020

Baumaßnahme B 15 – Westtangente Rosenheim:

Sperrung Geh- und Radweg Das mächtigste Bauwerk der künftigen B15 – Westtangente, die Aicherparkbrücke, wächst und wächst. Im Bereich der GeorgAicher-Straße ist schon gut zu erkennen, wie die Brücke später aussehen wird, hier geht es mit dem Einhub der tonnenschweren Stahlteile gut voran. An anderer Stelle muss die Brücke übers Wasser geführt werden, konkret über die Mangfall und den Mangfallkanal. Dafür sind einige Vorbereitungen notwendig, vor allem am Mangfall-Mitteldamm. „Damit die Aicherparkbrücke künftig über die drei dortigen Gehund Radwege führen kann, muss der Mitteldamm auf Höhe des Brückenbauwerks tiefergelegt und in Teilen neu hergestellt werden“, erklärt Karl Kergl, Abteilungsleiter Konstruktiver Ingenieurbau am Staatlichen Bauamt Rosenheim. „Zusätzlich wird ein Instandhaltungsweg gebaut, der es dem Wasserwirtschaftsamt ermöglicht, mit den Fahrzeugen für Unterhaltungs- und Wartungsarbeiten zum Mangfall-Wasserkraftwerk zu kommen.“ Für diese Maßnahme muss der Mitteldamm von Mittwoch, 4. November, bis Freitag, 18. Dezember, komplett gesperrt werden. Etwa anderthalb Wochen lang sind dann alle drei Geh- und Radwege unpassierbar, weil auch an den beiden anderen Wegen gearbeitet wird.

24,90 Werkstatt/Verkauf Kolbermoor Am Anger 16 · Tel.: 08031 98098 · Fax: 91541 info@fischer-kolbermoor.de www.auto-fischer24.de


4

Seite · Ausgabe 250

Die Bauverwaltung informiert:

Bekanntmachungen A.

Billigungs- und Auslegungsbeschlusses zur 03. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 70 „Nördlich des Werkskanals“. Formelle Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß § 13a Abs. 2 Nr. 1 i.V. mit § 13 Abs. 2 und 3 Satz 1 und § 3 Abs. 2 BauGB. Der Bauausschuss der Stadt Kolbermoor hat in öffentlicher Sitzung am 07.07.2020 die Einleitung des Bebauungsplanverfahrens zur 03. Änderung des Bebauungsplans Nr. 70 „Nördlich des Werkskanals“, Gemarkung Kolbermoor beschlossen. Der Geltungsbereich der Änderung umfasst das Grundstück Fl.Nr. 191/61, Gem. Kolbermoor. Ziel und Zweck der Bauleitplanung ist die Anpassung der Festsetzungen zur geplanten Realisierung eines Seniorenpflegeheims durch Änderungen der Wandhöhen, Geschossfläche und Baugrenzen. Der Aufstellungs- bzw. Änderungsbeschluss wurde am 22.07.2020 amtlich bekannt gemacht. Die frühzeitige Information der Öffentlichkeit gem. § 13 a Abs. 3 Nr. 2 BauGB erfolgte in der Zeit vom 30.07.2020 bis 20.08.2020 Der Bebauungsplanentwurf und die städtebauliche Begründung, jeweils in der Fassung vom 15.09.2020, ausgearbeitet durch das Architekturbüro Diessner, Dipl. Ing. (FH) Kanalstraße 11, 80538 München, liegen zu den allgemeinen Geschäftszeiten in der Zeit vom 23.10.2020 bis 23.11.2020 im Rathaus der Stadt Kolbermoor, Bauverwaltung, Rathausplatz 1, 83059 Kolbermoor, II. Stock, Zimmer Nr. 209/210 öffentlich aus. Gesonderte Termine außerhalb der Geschäftszeiten können vereinbart werden. Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen schriftlich oder zur Niederschrift (Zimmer 209-211) vorgebracht werden. Der Inhalt dieser Bekanntmachung und die nach § 3 Abs. 2 Satz1 BauGB auszulegen-den Unterlagen sind zudem auf der Internetseite der Stadt Kolbermoor (www.kolbermoor.de), unter der Rubrik Rathaus/Amtliche Bekanntmachungen / Bauleitplanung veröffentlicht. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über die 03. Änderung des Bebauungsplans Nr. 70 „Nördlich des Werkskanals“ unberücksichtigt bleiben, wenn die Stadt Kolbermoor den Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit der 03. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 70 „Nördlich des Werkskanals“ nicht von Bedeutung ist. Der Bebauungsplan wird im beschleunigten Verfahren nach § 13 a BauGB aufgestellt. Gemäß § 13 a Abs. 2 Nr. 1 BauGB i.V. mit § 13 Abs. 3 Satz 1 BauGB wird darauf hingewiesen, dass von der Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB, von dem Umweltbericht nach § 2 a BauGB und von der Angabe nach § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, sowie von der zusammenfassenden Erklärung nach § 6a Abs. 1 und § 10a Absatz 1 BauGB, abgesehen wird. B. Satzungsbeschlusses über die Änderung des Bebauungsplanes Nr. 5 „Südlich der Staatsstraße“ im Bereich des Grundstücks Fl.Nr. 1508 der Gem. Kolbermoor einschließlich der städtebaulichen Begründung. I. Der Bauausschuss der Stadt Kolbermoor hat mit Beschluss vom 13.10.2020 die vereinfachte Änderung des Bebauungsplanes Nr. 5 „Südlich der Staatsstraße“ im Bereich des Grundstücks Fl.Nr. 1508 der Gem. Kolbermoor als Satzung beschlossen. Dieser Beschluss wird hiermit gemäß § 10 Abs. 3 Baugesetzbuch (BauGB) ortsüblich bekannt gemacht. Der Bebauungsplan tritt mit dieser Bekanntmachung in Kraft. II. Jedermann kann die Änderung des Bebauungsplanes Nr. 5 „Südlich der Staatsstraße“ im Bereich des Grundstücks Fl.Nr. 1508 der Gem. Kolbermoor mit der Begründung in der jeweiligen Fassung vom 13.10.2020, ausgearbeitet durch das Architektenbüro Fuchs Architekten in Kolbermoor ab Veröffentlichung dieser Bekanntmachung im Rathaus Kolbermoor, Rathausplatz 1, 83059 Kolbermoor, II Stock, Zimmer 209-211 einsehen und über dessen Inhalt Auskunft verlangen. Die Unterlagen liegen zudem für die die Dauer von einem Monat ab Bekanntmachung nochmals öffentlich aus und können auf der Internetseite der Stadt Kolbermoor unter der Rubrik Rathaus/Amtliche Bekanntmachungen/ Bauleitplanung (www.kolbermoor.de) zudem eingesehen werden. III. Auf die Voraussetzungen für die Geltendmachung der Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften und von Mängeln der Abwägung sowie die Rechtsnachfolgen des § 215 Abs. 1 BauGB wird hingewiesen. Unbeachtlich werden demnach

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R 1. eine nach § 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3 BauGB beachtliche Verletzung der dort bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften, 2. eine unter Berücksichtigung des § 214 Abs. 2 BauGB beachtliche Verletzung der Vorschriften über das Verhältnis des Bebauungsplanes und des Flächennutzungsplanes, 3. nach § 214 Abs. 3 Satz 2 BauGB beachtliche Mängel des Abwägungsvorgangs, wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit Bekanntmachung des Bebauungsplanes schriftlich gegenüber der Stadt geltend gemacht worden sind; der Sachverhalt, der die Verletzung oder den Mangel begründen soll, ist darzulegen. Außerdem wird auf die Vorschriften des § 44 Abs. 3 Satz 1 und 2 sowie Abs. 4 BauGB hingewiesen. Danach erlöschen Entschädigungsansprüche für nach den §§ 39 bis 42 BauGB eingetretene Vermögensnachteile, wenn nicht innerhalb von drei Jahren nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem die Vermögensnachteile eingetreten sind, die Fälligkeit des Anspruches herbeigeführt wird. C. Satzungsbeschlusses über die 09. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 21 „Südlich des Anger“ im Bereich der Grundstücke Fl.Nrn. 2694/6 und 2694/11 der Gem. Pang einschließlich der städtebaulichen Begründung. I. Der Bauausschuss der Stadt Kolbermoor hat mit Beschluss vom 13.10.2020 die vereinfachte Änderung des Bebauungsplanes Nr. 21 „Südlich des Anger“, im Bereich der Grundstücke Fl.Nrn. 2694/6 und 2694/11 der Gem. Pang als Satzung beschlossen. Dieser Beschluss wird hiermit gemäß § 10 Abs. 3 Baugesetzbuch (BauGB) ortsüblich bekannt gemacht. Der Bebauungsplan tritt mit dieser Bekanntmachung in Kraft. II. Jedermann kann die Änderung des Bebauungsplanes Nr. 21 „Südlich des Anger“, im Bereich der Grundstücke Fl.Nrn. 2694/6 und 2694/11 der Gem. Pang mit der Begründung in der jeweiligen Fassung vom 13.10.2020, ausgearbeitet durch das Architektenbüro Fuchs Architekten in Kolbermoor ab Veröffentlichung dieser Bekanntmachung im Rathaus Kolbermoor, Rathausplatz 1, 83059 Kolbermoor, II Stock, Zimmer 209-211 einsehen und über dessen Inhalt Auskunft verlangen. Die Unterlagen liegen zudem für die die Dauer von einem Monat ab Bekanntmachung nochmals öffentlich aus und können auf der Internetseite der Stadt Kolbermoor unter der Rubrik Rathaus / Amtliche Bekanntmachungen / Bauleitplanung (www.kolbermoor.de) zudem eingesehen werden. III. Auf die Voraussetzungen für die Geltendmachung der Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften und von Mängeln der Abwägung sowie die Rechtsnachfolgen des § 215 Abs. 1 BauGB wird hingewiesen. Unbeachtlich werden demnach 1. eine nach § 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3 BauGB beachtliche Verletzung der dort bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften, 2. eine unter Berücksichtigung des § 214 Abs. 2 BauGB beachtliche Verletzung der Vorschriften über das Verhältnis des Bebauungsplanes und des Flächennutzungsplanes, 3. nach § 214 Abs. 3 Satz 2 BauGB beachtliche Mängel des Abwägungsvorgangs, wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit Bekanntmachung des Bebauungsplanes schriftlich gegenüber der Stadt geltend gemacht worden sind; der Sachverhalt, der die Verletzung oder den Mangel begründen soll, ist darzulegen. Außerdem wird auf die Vorschriften des § 44 Abs. 3 Satz 1 und 2 sowie Abs. 4 BauGB hingewiesen. Danach erlöschen Entschädigungsansprüche für nach den §§ 39 bis 42 BauGB eingetretene Vermögensnachteile, wenn nicht innerhalb von drei Jahren nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem die Vermögensnachteile eingetreten sind, die Fälligkeit des Anspruches herbeigeführt wird. Datenschutz: Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e DSGVO i.V. mit § 3 BauGB und dem BayDSG. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitplanverfahren“ das ebenfalls öffentlich. Kolbermoor, im Oktober 2020 – Peter Kloo, 1. Bürgermeister


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Ausgabe 250 · Seite

5

Grubholzerstr. 6 83059 Kolbermoor Tel.: 08031/96760 Fax: 08031/95164 info@glaserei-moser.de www.glaserei-moser.de

Pflegemaßnahmen am Tonwerkweiher:

Fleißige Helfer gesucht Die Ortsgruppe Kolbermoor des Bund Naturschutz führt am Samstag, 7. November, ihre jährlichen Pflegemaßnahmen am Tonwerkweiher durch und benötigt dazu wieder fleißige Helfer. Treffpunkt ist um 9.00 Uhr am Lehrbienenstand. Bitte Arbeitshandschuhe, Gesichtsmaske und soweit vorhanden Werkzeug wie Rechen oder Heugabeln mitbringen. Bei Regen werden die Arbeiten auf Samstag, 14. November verschoben. Rückfragen unter Telefon 017626471382. Klaus Dehler, Bund Naturschutz OG Kolbermoor

„Wiener Comedian Harmonists“ sind abgesagt:

Kartenpreis wird erstattet Das Konzert der „Wiener Comedian Harmonists“ am 20. November im Mareissaal ist abgesagt. Es gibt keinen Ersatztermin. Die Tickets werden erstattet. Es erfolgt jedoch keine Erstattung über die VVK-Stellen, sondern ausschließlich über den “pizzicato” Kulturverein Kolbermoor e.V. Wer Karten im Vorverkauf erworben hat, wird gebeten, seine Tickets per Post an pizzicato Bodenseestraße 2d, 83059 Kolbermoor, zu senden und seine Kontoverbindung (IBAN) dazuzuschreiben. Dann wird der Kartenpreis rückerstattet. Gerhard Franke, pizzicato


6

Seite · Ausgabe 250

Bürgerinitiative Brenner-Nordzulauf Kolbermoor:

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R Aktion des Kindergartens „Kleine Strolche“:

Jahresbericht 2019/2020

Spenden für die Tafel

Die Bürgerinitiative Nordzulauf Kolbermoor blickt auf ein ereignisreiches Jahr 2019/2020 zurück, das leider in der 2. Hälfte durch die Corona Pandemie geprägt war. Aus diesem Grund kann auch unsere diesjährige Jahreshauptversammlung nicht stattfinden. Wir möchten daher alle relevanten Informationen hier und über unsere Homepage an Sie weitergeben. Mit dem Mahnfeuer haben wir die gewaltige Schneise verdeutlicht, die durch unsere Landschaft geplant ist. Besonders dank der hohen Beteiligung aus Kolbermoor und Bad Aibling konnten wir gemeinsam mit allen Bürgerinitiativen im Inntal für die Petition an den Deutschen Bundestag über 30.000 Unterschriften mobilisieren. Auf dieses Ergebnis können wir alle sehr stolz sein. Leider hat der Bundestag die Petition noch nicht bearbeitet. Im Februar 2020 fand unser zweiter Sternmarsch statt. Diesmal trafen sich alle Demonstranten am Max-Josef-Platz und konnten durch diese Aktion nochmal ein klares Zeichen für die Kommunalwahl 2020 setzen. Ab März dieses Jahres hat Corona unser aller Leben bestimmt und auch weitere Aktionen unserer Bürgerinitiative verhindert. Trotz Lockdown hat die DB Netze weitergeplant und Ende Mai das Raumordnungsverfahren mit der Öffentlichkeitsbeteiligung gestartet. Dank vieler Helfer und der Unterstützung der Stadt Kolbermoor konnten wir nach unserer Hochrechnung mit 6.500 Stellungnahmen zum Gesamtergebnis von 30.000 beitragen. Ein sehr guter Erfolg. Die Regierung von Oberbayern plant das Verfahren bis Ende November abzuschließen. Wir bleiben dran und werden sie weiter auf dem Laufenden halten. Im nächsten Jahr möchten DB und Regierung die Vorzugstrasse für den Nordzulauf vorstellen und damit die Weichen für das geplante Großprojekt stellen. Weitere Informationen zur Bürgerinitiative finden Sie in der Präsentation auf unserer Homepage unter dem Link binzko.de/ vmv2020. Ich wünsche ihnen im Namen des Vorstandes weiterhin alles Gute und bleiben Sie gesund. Ralf Exler

Die Eltern der Kinder übergaben Lebensmittelspenden an Mitarbeitende des Kindergartens „Kleine Strolche“, die diese gesammelt zur evangelischen Kreuzkirche zum Erntedankfest brachten. Zum Tafeltag am Mittwoch kamen dann 33 Kinder mit zwei Bollerwagen gut gefüllt mit den Lebensmittelspenden zur Tafel. Mit großem Eifer waren die Kinder dabei, die beiden Bollerwagen zu leeren und die Sachen in die bereitgestellten Kisten zu stellen. Mit einem herzlichen Dankeschön der Tafelleiterin, Dagmar Badura, für die großzügigen Spenden trat die „Spendenabordnung“ wieder den Heimweg an. Dagmar Badura, Tafel Kolbermoor

V.l.n.r.: Stellvertretende Kita-Leiterin Johanna Gantner und ErzieherPraktikant Jakob Hilz mit 33 Kindern der Kita „Kleine Strolche“ bei der Spendenübergabe.

Zugunsten der Tafel Kolbermoor:

kfd spendet 100 Tüten Gleich am zweiten Tag der REWE-Spenden-Tüten-Aktion zugunsten der Tafel Kolbermoor spendete die Katholische Frauengemeinschaft Kolbermoor (kfd) 100 Tüten zu je 5,00 €. Mit dieser überaus großzügigen Spende ist bereits ein guter Grundstock gelegt für die Weihnachtstüten, die die Tafelbedürftigen erhalten. 2019 verzeichnete die Tafel das stolze Ergebnis von 503 Tüten. Man darf gespannt sein, wie hoch das Ergebnis in diesem Jahr wird. Corona-bedingt könnte es zu Einbußen bei den Spenden kommen, da viele mit finanziellen Einschränkungen zu kämpfen haben. Die REWE-Tüten-Aktion läuft noch bis 31. Oktober. Kundinnen und Kunden können vorbereitete Tüten mit haltbaren Lebensmitteln im Wert von 5 € im Eingangsbereich des REWE-Marktes Kolbermoor entnehmen und an der Kasse zahlen. Die bereitgestellten Tüten werden wieder zum Spendenaufsteller zurückgestellt, da die Tüten per Kasse registriert werden und nach Beendigung der Aktion in Warengebinden an die Tafel Kolbermoor übergeben werden. Diese Methode erleichtert den Transport, die Lagerung und die Ausgabe der gespendeten Lebensmittel. Dagmar Badura, Tafel Kolbermoor

Der Vorstand unterschreibt mit unserem Schirmherrn Peter Kloo die Stellungnahme zum ROV der BI.

V.l.n.r.: Dagmar Badura, Tafelleiterin, Roswitha Brod, REWE-Filialleiterin, Martina Mauder, Schriftführerin und geistliche Begleitung der kfd.


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Ausgabe 250 · Seite

7

Anzeige Strobl Service ist Ihr Dienstleister für das Schadenmanagement nach Wasser-, Brand- und Schimmelschaden

Die Optimale Lösung für Ihren Schadensfall

Am Montag, 16. November, um 19.30 Uhr:

Bürgerversammlung 2020 Auch Bürgerversammlungen unterliegen den Corona bedingten Regularien. Um unter diesen eingeschränkten Bedingungen möglichst vielen Bürger*innen von Kolbermoor die Teilnahme trotzdem zu ermöglichen, wurde der Versammlungsort vom gewohnten Mareissaal in die Sporthalle der Pauline-Thoma Mittelschule, Dr.-Max-Hofmann-Straße, verlegt. Sämtliche Maßnahmen zur Durchführung der Bürgerversammlung sind auf der Basis der momentan geltenden Regelungen getroffen, die sich allerdings bis zum Tag der Veranstaltung auch nochmals ändern können. Aktuelle Infos dazu gibt es unter www.kolbermoor.de. Einlass in die Halle ist ab 19.00 Uhr. In der Halle wird es keinerlei gastronomisches Angebot geben, auch keine Getränke. Jeder Besucher kann jedoch für sich selbst nichtalkoholische Getränke mitbringen. Zu den Corona bedingten Regeln gehört auch die namentliche Erfassung der Besucher*innen. Deshalb bitten wir um vorherige Anmeldung per Telefon (08031) 2968-100 oder per E-Mail an buergerversammlung@kolbermoor.de. Die Anmeldung muss für jede Person folgende Daten enthalten: Name, Vorname, Anschrift oder Telefonnummer oder E-Mail. Eine Bitte: Wenn Sie sich angemeldet haben und dann doch nicht zur Bürgerversammlung kommen können, bitten wir, uns das kurz mitzuteilen. Auch in der Sporthalle ist die Besucher-Kapazität wegen Corona beschränkt. Es wäre also schade, wenn wir Besucher wegschicken müssten, obwohl Sie Ihren Platz nicht nutzen. Kolbermoor, im November 2020 Peter Kloo, 1. Bürgermeister

Wasser- und Brandschadensanierung Schimmelpilzsanierung Leckageortung / Messtechnik Wiederherstellungsarbeiten Bautrocknung Brand- und Wasserschäden sind leider alltäglich und in vielen Fällen unvermeidlich – die Folgen oft gravierend: durchweichte Böden, tropfende Decken, marode Leitungen, schimmelnder Dämmstoff und vieles mehr. Ist der Schadensfall eingetreten, dann ist sofortiges Handeln die beste Voraussetzung für effektive Schadensbegrenzung und Kostenminimierung. Auch die Information und Schadensabwicklung mit der Versicherung gehört zu unserem Leistungsumfang. Wir sind rund um die Uhr für Sie da. Als erfahrene Spezialisten im Gebäudeschadenmanagement verhelfen wir Ihnen schnell zu einer sachlichen Einschätzung des Schadens. Umgehend leiten wir alle nötigen Hilfs- und Sicherungsmaßnahmen in die Wege. Strukturiert und mit den Kosten fest im Griff sorgen wir für einen zügigen Ablauf der Schadensbeseitigung und für die Wiederherstellung des Ursprungszustands. Strobl Service koordiniert Fachleute aus sämtlichen Gewerken – von Malern über Boden- und Fliesenleger bis hin zu Heizungs- und Sanitärtechnikern. Von der individuellen Serviceleistung bis zur kompletten Schadenabwicklung bieten wir alles aus einer Hand.


8

Seite · Ausgabe 250

Kooperationsprojekt Schmieden:

Fünf neue Abfallkörbe Unter der fachkundigen Anleitung der Schmiedemeister Johann Reif und Michael Ertlmeier schmiedeten 4 Schüler der Klasse 9 G der Pauline-Thoma-Mittelschule in der Woche vom 5. bis 9. Oktober fünf Abfallkörbe, die der „Möblierung“ öffentlicher Plätze in Kolbermoor dienen. Die künstlerische Gestaltung und geschmiedete Umsetzung der verschiedenen Motive ist den Schmiedemeistern, wie in all den Jahren zuvor, wieder einmal hervorragend gelungen. Die 5 Abfallkörbe werden im Bereich des Sportplatzes Am Rotbachl aufgestellt. Die Schüler konnten das Schmiedehandwerk kennlernen und sich handwerkliche Fertigkeiten aneignen, von der Planung bis zur Fertigstellung der Abfallkörbe. Die Jugendlichen waren mit viel Eifer, Freude und Engagement dabei. Das Schmiedeprojekt wird seit 2007 einmal im Jahr durchgeführt. Das Kooperationsprojekt wird finanziert durch die Städtebauförderung der Regierung von Oberbayern und der Stadt Kolbermoor im Rahmen des Quartiersmanagements – Bürgerhaus Kolbermoor. Dagmar Badura, Bürgerhaus

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

MANGFALLTREFF BÜRGERHAUS KOLBERMOOR Von-Bippen-Straße 21/Zugang Ludwigstraße

Angebote ab 4. November 2020 Aufgrund der bestehenden Corona-Krise sind die „AHA“-Vorschriften einzuhalten: Abstand halten! Hygienevorschriften beachten! Alltagsmaske tragen! Zu allen Veranstaltungen ist eine Anmeldung dringend erforderlich! Teilnehmerzahl ist bei Gruppen auf 6 begrenzt wg. Abstandregelung 1,5 m. Ohne Anmeldung keine Teilnahme!

Geselligkeit/offene Treffs

Montagstreff für psychisch beeinträchtigte Menschen (Caritas, SPDI) Montag, 09.11., 14.30-16.00 Uhr, Anmeldung Tel: 08031/20380 Yoga für Senioren dienstags, 10.00-11.00 Uhr, 10 € pro Stunde (bestehende Gruppe) Bürgerhauscafé + Büchertauschbörse dienstags, ab 14.00 Uhr, Anmeldung Tel.: 08031/2319257 Kochen: Kartoffelgratin mit Sauerkraut Donnerstag, 19.11.2020, 10.00-13.00 Uhr Anmeldung bis zum 17.11.2020 08031/2319257

Beratung

Von links nach rechts: Johann Reif, Schmiedemeister, Elias Aßböck, David Schulz, Simon Endstrasser und Michael Ertlmeier, Schmiedemeister.

SUCHEN Eine kleine Anglergemeinschaft sucht noch einen naturverbundenen Angler an schöner Teichanlage Nahe Bad Aibling. Telefon 0171 7293784

ZU VERKAUFEN Brennholz trocken 33 cm, Fichte € 60, Buche/Esche € 100, gemischt € 85, Preis jeweils pro Ster, Lieferung möglich! Telefon 08062/1584

KAUFE Antikes Glas, Porzellan, Volkskunst, Postkarten, Silbermünzen, Geldscheine, Uhren, Orden, Emaille-Schilder, Blechdosen, Radios, Krüge, Pfeifen, Bronze- und Holzfiguren, Bilder, alte Lederhosen, Trachtenschmuck – zahle bar, Tel. 0171 5223127

Wir kaufen Wohnmobile + Wohnwagen 03944-36160 · www.wm-aw.de Wohnmobilcenter Am Wasserturm

Sozialpsychiatrischer Dienst (Caritas) Montags, 09.00-15.00 Uhr, dienstags, 13.00-16.00 Uhr Anmeldung 08031/20380 Energieberatung Montag, 09.11, 16.00-19.00 Uhr Anmeldung Tel.: 0800/809 802 400 o. Tel: 08031/2968-100 Kosten: 7,50 € pro Beratung je 45 Minuten Flüchtlings- und Integrationsberatung mittwochs, 08.00-16.00, Anmeldung Tel.: 0151/21657674 Schwangerschafts- und Familienfragen (SkF) Donnerstag, 05.11., 09.00-12.00 Uhr Donnerstag, 19.11., 09.00-12.00 Uhr, Anmeldung 08031/31412

Selbsthilfegruppen

Trauernde Erwachsene Trauergruppe für junge Hinterbliebene (bis ca. 55 Jahre), die Ihren Partner durch Tod verloren haben Dienstag, 17.11., 19.00 Uhr, Neuanmeldung 08051/967502

Integration/Migration/Asylarbeit

Asylhelferkreis Hausaufgabenhilfe für Grundschüler mit Migrationshintergrund freitags ab 13.11.2020, 15.00-16.00 Uhr (nicht in den Ferien) Anmeldung Tel.: 08031/2319257

Weitere Angebote

Müll-Mobil Freitag, 20.11.2020, 09.00-11.00 Uhr Anmeldung Tel: 08031/2319257 Tafel Kolbermoor Geänderte Öffnungszeit: 15.00-16.30 Uhr Einkaufsservice Möglichkeit der Nutzung für Senioren oder Bedürftige. Anmeldung unter Tel.: 08031/2319257


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Ausgabe 250 · Seite

Veranstaltungskalender

SIMONE DUNKER

Donnerstag, 5. November 14.00-17.00 Jahresausstellung der Kolbermoorer Maler Aula Pauline-Thoma-Mittelschule 16.00 Sprechstunde für Senioren Rathaus und Menschen mit Behinderung

Freitag, 6. November 14.00-17.00 Jahresausstellung der Kolbermoorer Maler Aula Pauline-Thoma-Mittelschule

Samstag, 7. November

(ehemals Salon Heidi Bierbrodt)

Ich würde mich freuen, Sie in meinem neuen Salon begrüßen zu dürfen. Brückenstraße 17 83059 Kolbermoor Telefon 0176 620 747 60

Maßnahmen zur Bekämpfung:

Moschusbockkäfer

Sonntag, 8. November 10.00-17.30 Jahresausstellung der Kolbermoorer Maler Aula Pauline-Thoma-Mittelschule

Dienstag, 10. November 18.00 Bauausschuss Rathaus – Sitzungssaal 18.30 VHS-Livestream – Low-Budget-Werbung für vhs Print & Web Gestaltung wirkungsvoller Kommunikationsmittel 19.00 VHS-Vortragsreihe. Einführung in die Geologie vhs

Montag, 16. November 19.30 Bürgerversammlung 2020 P.-Thoma-Mittelschule, Sporthalle

Dienstag, 17. November vhs

Donnerstag, 19. November 19.30 VHS-Vortrag. Burgen und Wallanlagen im Mangfall- und Inntal

b y

NEUERÖFFNUNG AB 1. DEZEMBER 2020

10.00-18.00 Jahresausstellung der Kolbermoorer Maler Aula Pauline-Thoma-Mittelschule

19.00 VHS-Vortragsreihe. Einführung in die Geologie

#HAIRDESIGN

9

Rathaus

Der Asiatische Moschusbockkäfer ist ein in Asien beheimatetes Insekt und vermutlich über Verpackungsholz oder auch Pflanzen zu uns gelangt. Seit einigen Jahren versucht er in der Region Rosenheim Fuß zu fassen. Die Landesanstalt für Landwirtschaft wurde nach Funden des Käfers im Jahr 2016 in Rosenheim und Kolbermoor als zuständige Pflanzenschutzbehörde aktiv. Gemäß den Vorgaben des Bundes und der EU wurde eine Allgemeinverfügung erlassen, in der Maßnahmen zur Bekämpfung des gefährlichen Schädlings festgelegt sind. Diese rechtliche Vorgabe beinhaltet auch die Ausweisung einer Quarantänezone. Die Stadt Kolbermoor liegt in dieser Quarantänezone und ist damit von den Bekämpfungsmaßnahmen betroffen. Deshalb soll an dieser Stelle nochmals an die Maßnahmen erinnert werden, welche innerhalb der Zone ergriffen werden müssen. Mit diesen Maßnahmen können Sie als Bürger entscheidend dazu beitragen, eine weitere Ausbreitung des Käfers zu verhindern. Gartenbesitzer müssen regelmäßig alle 2 Monate Ihre Steinobstgehölze (Gehölze der Gattung Prunus: Zum Beispiel Kirsche, Zwetschge, Pflaume, Aprikose, Pfirsich, Mirabelle u. a. sowie alle Zierformen) auf Befallsmerkmale und geschlüpfte Käfer kontrollieren. Befallssymptome sind insbesondere Bohrspäne der Larven in Astgabeln oder am Stammfuss und 1 cm bis 2 cm große Ausbohrlöcher. Der Käfer kann mit Schnittgut von befallenen Gehölzen verbreitet werden. Deshalb wurden auf der Grenze der Quarantänezone Schilder errichtet, die in erster Linie daran erinnern sollen, kein Schnittgut aus der Zone zu transportieren, um eine weitere Verbreitung des Käfers zu verhindern. In der Quarantänezone ist es wichtig, Schnittgut

Haus Wittelsbach moderne Pflege in alten Mauern

Unser Leitbild ist unser Auftrag: „Durch christliche Zuwendung und Herzlichkeit schaffen wir einen Ort des Friedens und der Geborgenheit. Wir geben Ihnen und uns das Gefühl der Wärme und des Angenommenseins. Dabei wird der Mensch in seiner Ganzheit mit all seinen seelischen, geistigen und körperlichen Fähigkeiten und Bedürfnissen wahrgenommen, geachtet und einbezogen.“ Fordern Sie unser Informationsmaterial an. Wir freuen uns auf Sie.

Haus Wittelsbach, Senioren- und Pflegeheim Rosenheimer Str. 49, 83043 Bad Aibling Tel. 08061 4900-0, Fax 08061 4900-777

E-Mail: info@seniorenheim-wittelsbach.de · www.seniorenheim-wittelsbach.de


10

Seite · Ausgabe 250

korrekt über die Sammelstellen zu entsorgen und auch damit eine weitere Verbreitung des Käfers zu verhindern. Insgesamt wurden in der Quarantänezone vier Sammelstellen errichtet, in denen Privatleute und Gewerbetreibende Schnittgut von Steinobstgehölzen kostenlos abgeben können. Das dort abgegebene Schnittgut wird gehäckselt und verbrannt, um evtl. im Holz vorhandene Larvenstadien abzutöten. Bitte bringen Sie als Bürger der Stadt Kolbermoor das Schnittgut zur Sammelstelle in Kolbermoor: Wertstoffhof Kolbermoor, Geigelsteinstraße 8. Wenn Sie Befallssymptome an Ihren Gehölzen entdeckt oder einen Käfer gefunden haben, treten Sie bitte mit der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL)

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R in Kontakt. Die Käfer sind bis zu 4 cm groß, haben einen schwarzen, lackartig glänzenden Körper mit glatten Flügeldecken und einen auffallend roten, bedornten Halsschild. Bis in den Herbst hinein können insbesondere bei warmer Witterung noch Käfer gefunden werden. Die Käfer sind träge, wärmeliebend und leicht zu fangen (zum Beispiel in einem Marmeladenglas mit Löchern im Deckel). Sie erreichen uns an der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL): 0174/7981593 oder aromia@LfL.bayern.de. Weitere Informationen finden Sie unter www.LfL.bayern.de/aromia. Pressemitteilung Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft, Institut für Pflanzenschutz


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Ausgabe 250 · Seite

11

Jahresausstellung der Kolbermoorer Maler:

Wir gratulieren

Bilderschau noch bis 8.11.

Geburtstage

(Gratulationen zum 80., 85. und 90. Geburtstag und dann jährlich)

04.11. 07. 11. 07. 11. 08.11. 11.11. 12.11. 13.11. 14.11. 17.11. 17.11. 18.11.

Huber Richard Buchner Anna Niederhuber Franz Grigorean Elke Hartmann Anna Bachhofer Bernd Kuchlmaier Georg Schmid Sieglinde Wimmer Emil Brosig Ottokar Pichler Rosa

80. 96. 80. 80. 85. 80. 93. 85. 92. 80. 92.

Geburtstag Geburtstag Geburtstag Geburtstag Geburtstag Geburtstag Geburtstag Geburtstag Geburtstag Geburtstag Geburtstag

Hochzeits-Jubiläen

18.11. Niggl Sophia und Franz Diamantene Hochzeit

Jubilare, die keine Veröffentlichung an dieser Stelle in den Stadtnachrichten Kolbermoor wünschen, bitten wir, dies mindestens 2 Monate vor dem jeweiligen Termin im Rathaus unter der Telefonnummer 08031/2968-138 mit zu teilen. Peter Kloo 1. Bürgermeister

Christian Poitsch Kultur- & Stadtmarketing

Die Stadtnachrichten Kolbermoor informieren:

Kurz und bündig Sprechstunde Senioren und Inklusion Die nächste Sprechstunde der Inklusionsbeauftragten Frau Vroni Gmeiner und des Seniorenbeauftragten Herrn Dr. Berthold Suldinger findet am Donnerstag, 5. November, von 16.00 bis 18.00 Uhr im Rathaus statt. Stadt Kolbermoor, Stadtmarketing

Delfin – Sabine Koschier

Auf die immer sehr gut besuchte Eröffnung der Jahresausstellung der „Kolbermoorer Maler“ muss heuer leider Corona bedingt verzichtet werden. Die Ausstellung selbst, die seit über 40 Jahren einen festen Bestandteil im Kolbermoorer Kalender darstellt, findet jedoch statt, natürlich mit den mittlerweile allbekannten Hygienevorschriften. Die geräumige Aula der Pauline-Thoma-Mittelschule macht es leicht, die Abstandsregeln einzuhalten. Auch heuer beteiligen sich wieder 15 Künstler mit fast 100 Arbeiten. Die Palette der gezeigten Werke ist wie immer breit gefächert, sie reicht von gegenstandsloser Malerei bis hin zu hyperrealistischen Grafiken. Wurden früher hauptsächlich kleinere Bilder ausgestellt, so sieht man sich heute auch immer mehr größeren Formaten gegenüber. Auch der Inhalt hat sich von ausschließlich realistischer Darstellung zum Teil auf Abstraktion und emotionalen Ausdruck verlagert.

Nächste Energieberatung vor Ort am 9. November Der nächste Termin der Energieberatung der Verbraucherschutzzentrale Bayern in Kolbermoor ist am Montag, 9. November. Eine Terminvereinbarung ist zwingend erforderlich unter Telefon (08031) 2968-100 beim Bürgerbüro der Stadt Kolbermoor oder unter 0800-809 802 400 (kostenlos) bei der Verbraucherzentrale. Die Beratung findet statt jeweils von 16.00 bis 19.00 Uhr im Bürgerhaus Mangfalltreff, Von-Bippen-Straße 21/Eingang Ludwigstraße. Diese Energieberatung ist ein Bürgerservice, der von der Stadt Kolbermoor, Klimaschutz, in Kooperation mit der Verbraucherzentrale angeboten wird. Stadt Kolbermoor, Klimaschutz/Stadtmarketing Veranstaltung am Volkstrauertag abgesagt Die Stadt Kolbermoor, die Stadtkirche und die beteiligten Vereine haben gemeinsam beschlossen, die traditionelle Veranstaltung zum Volkstrauertag am Vorplatz des Alten Friedhofs, rund um das Kriegerdenkmal, heuer Corona bedingt entfallen zu lassen. Stadtmarketing, Stadt Kolbermoor

Pferde – Erich Wagner

Ausstellungsort: Aula der Pauline-Thoma-Mittelschule, Dr.-Max-Hofmann-Str. 7, bis 8. November. Öffnungszeiten: Montag-Freitag 14.0017.00 Uhr, Samstag/Sonntag 10.00-18.00 Uhr. Sabine Koschier, Kolbermoorer Maler Stadtmarketing Stadt Kolbermoor


12

Seite · Ausgabe 250

vhs Kolbermoor im Herbst/Winter 2020/2021:

Programm-Vorschau Die vhs Kolbermoor bietet für das aktuelle Herbst-Winter-Semester 2020/2021 ein vielfältiges Programm, das nach wie vor größtenteils in Form von Präsenzveranstaltungen durchgeführt wird. Solidarität zwischen Gerechtigkeit und Ethik Philosophie-Seminar mit Dr. Giovanni Russo am Samstag, 14.11. Seit dem Beginn der „Coronakrise“ ist viel die Rede von Solidarität. Meist wird sie gepriesen als etwas Neues und als eine gute, weil ethische Wirkung der Pandemie. Aber was ist die Solidarität, wenn man sie genauer anschaut? Was hat die Philosophie dazu gesagt? Und ist ein solidarisches Handeln besser als ein Handeln nach Gerechtigkeit? Was sagt die Ethik dazu – oder die Moral? Going zero waste Vortrag von Stefanie Kießling, Freitag, 20.11., 19.30 Uhr Ein Leben ohne Mülltonne? Familie Kießling macht es vor und schafft es jedes Jahr aufs Neue, nur eine Handvoll Müll übrig zu behalten. Alle anderen Stoffe werden weiter benutzt, einer neuen Bestimmung zugeführt, recycelt oder vermieden. Stefanie Kiesling wird uns durch die Vielzahl ihrer Ideen beeindrucken, so dass sich jeder etwas auswählen und umsetzen kann. Kooperation mit vhs Bruckmühl, Veranstaltungsort Bruckmühl-Heufeld Einführung in die Geologie 4-teilige Reihe mit Dr. Peter Deters-Itzelsberger ab Dienstag, 10.11., 19.00 Uhr Burgen und Wallanlagen im Mangfall- und Inntal

Vortrag von Horst Barnikel, Donnerstag, 19.11., 19.30 Uhr Zahlreiche Burgställe und Festungsanlagen liegen – manchmal versteckt und verlassen – im Mangfall- und Inngebiet. In einer Zeitreise von den Kelten bis zur Neuzeit werden Schanzen, Burgställe und Festungen aufgesucht und ihre Geschichte beschrieben. Office am Vormittag In diesem Kurs bekommen Sie einen kompakten Einstieg, v.a. mit Schwerpunkt auf das Textverarbeitungsprogramm Word. Text- und Seitenformatierung/Bilder und Diagramme einfügen/bearbeiten/Kopfund Fußzeilen erstellen/Hintergründe, Füllungen, Rahmen, Schattierungen/PDF Dateien erstellen Bei Sabine Mutschke, 3x, ab Montag, 16.11., 9.00 Uhr Excel-Themenabend: Pivot-Tabellen Pivot-Tabellen sind interaktive Tabellen, die schnell umfangreiche Datenmengen zusammenfassen. Damit besteht die Möglichkeit, Daten unter verschiedenen Gesichtspunkten auszuwerten – man hat ein komfortables Analyse-Werkzeug. Bei Stefan Wengert, Freitag, 13.11., 16.30 Uhr

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R Was hat mein Smartphone drauf? – Vorinstallierte Google-Dienste nutzen Google Maps mit Navigation, Karten offline abspeichern und abrufen/ Übersetzer in über 100 Sprachen/Cloud zum Sichern und Teilen von Fotos und Dokumenten/Fotos erstellen, bearbeiten, organisieren/Synchronisation von Smartphone/PC etc. Bei Dieter Fuchs, Dienstag, 10.11., 9.30 Uhr Mit dem Smartphone SICHER unterwegs Privatsphäre, Öffentlichkeit, Sicherheit / WLAN-Hotspots sicher nutzen/ Datenübertragung/VPN-Verbindung/nützliche Apps für unterwegs Bei Dieter Fuchs, Dienstag, 17.11., 9:30 Uhr WhatsApp – Einstiegskurs Profil anlegen, Kontakte verwenden, Versenden von Texten, Bildern und Videos, Multimedia-Funktionen nutzen, Gruppe anlegen und Gruppenchat starten, Datenschutzeinstellungen und Sicherheitshinweise. Bei Sabine Mutschke, Montag, 16.11., 15:30 Uhr Backen mit Urgetreide Backen wie früher – handwerklich und natürlich. In diesem Kurs backen wir ein Urkornbrot im Holzkörbchen sowie ein freigeschobenes Maronibrot. Dafür verwenden wir hochwertige Bio-Mehle, unter anderem aus Emmer, Einkorn, Roggen und Dinkel. Als Spezialmehl kommt Kastanienmehl zum Einsatz. Lernen Sie vom Profi und schauen Sie Bäcker Michael über die Schulter. Er zeigt Ihnen, wie man aus Urgetreide geschmeidige Teige herstellt und handwerkliche Brote backt. Zudem beantwortet er Ihnen alle Fragen rund ums Backen und die dafür benötigten Rohstoffe. Jede/r Teilnehmer/in darf am Ende des Kurses sein selbstgeformtes Brot mit nach Hause nehmen. Bitte Schürze und Brotbeutel mitbringen. Bei Michael Quelle, Samstag, 14.11., 10.00 Uhr Trau‘ Dich singen! – Workshop für Erwachsene, die gern singen Hier probieren wir, die erlernten Stimmtechniken aus dem Gesangskurs mit Spaß und Freude auf die Lieder anzuwenden. Vorab erhalten Sie Lieder zur Vorbereitung – Sie können auch Wunschlieder vorschlagen. Bei Brita A. Halder, Sonntag, 15.11., 11.00 Uhr Kalligraphie mit Pinsel und Feder Kalligraphie ist die Kunst des Schönschreibens. Wir erlernen und vertiefen verschiedene Zierschriften mit dem Pinsel oder der Feder. Auf Papier und Leinwand gestalten wir Initialen, individuelle Anordnungen von Sätzen, weihnachtliche Motive und Sprüche oder wirkungsvolle Hervorhebungen einzelner Buchstaben/Wörter auf ansprechend gestalteten Hintergründen. Bei Sabina Sewald, 3x, ab Mittwoch, 11.11., 18.00 Uhr Winterliche Badeträume Duftende Kräuter und feine ätherische Öle verwöhnen die Sinne in der kalten Jahreszeit; schön verpackt sind es tolle persönliche Geschenke für sich selbst oder Ihre Lieben. Wir stellen gemeinsam ein weihnachtlich duftendes Badesalz, einen entspannenden Badekräutertee und sprudelnde Bademuffins „Winterwald“ her. Ein ausführliches Script mit Rezepten kann bei der Kursleiterin für 5.00 € erworben werden. Bei Irmengard Linder, Samstag, 14.11., 14.00 Uhr Alle Veranstaltungen sind unter www.vhs-kolbermoor.de einzusehen und zu buchen. Das gedruckte Programmheft liegt in vielen Geschäften und Banken im Stadtgebiet sowie im Rathaus zur kostenlosen Mitnahme aus. vhs Kolbermoor, Rathausplatz 1, Telefon (08031) 98338, Fax 97473, info@vhs-kolbermoor.de Anmeldung jederzeit auch im Internet: Stöbern Sie unter www.vhs-kolbermoor.de


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R Zahlreiche Rückmeldungen zu Ausgabe 248:

Korrekturen aus Mitterhart

Ausgabe 250 · Seite

13

Freundschaftsprojekt mit benachbarten Wehren:

MTA-Zwischenprüfung

Eine ungewöhnlich große Zahl an Meldungen von Bürger*innen aus Mitterhart erreichten Christian Poitsch aufgrund seines Artikels „Wer kennt die „Handlung S. Spiel“?“ in der zurückliegenden Ausgabe der Stadtnachrichten.

Viele Informationen und auch Geschichten aus Mitterhart konnten so zusammengetragen werden. Die eigentliche „Handlung S. Spiel“ kannte allerdings von den Anrufern niemand mehr. Möglicherweise gab es sie auch nicht sehr lange. Aber die späteren Ladenbetreiber, die Familie Brummer, war fast jedem der Anrufer gut bekannt. Die Eheleute Katharina (Käthe) und Fritz Brummer führten das Geschäft bis zu ihrem Tod. Das Gebäude mit dem markanten Krüppelwalmdach musste dann dem Ausbau der Staatsstraße weichen. Viel Widerspruch durch die Mitterharter Anrufer erntete die zu unpräzise Formulierung im Artikel „…zeigt das Tonwerk Mitterhart, das in etwa da stand, wo heute das Gewerbegebiet Kolbermoor Ost und das Briefverteilzentrum sind.“ Tatsächlich standen die Gebäude des Tonwerks, das bereits 1913 geschlossen wurde, viel weiter westlich, also Richtung Gasthaus zur Post. Sie erstreckten sich mehr in Nord-Süd-Richtung. Die Tongruben selbst lagen jedoch schon südlich und östlich davon, also im Bereich des heutigen Gewerbegebiets Ost und gingen bis zum Waldrand. Reste der alten Gleisanlagen seien beim Aushub der Baugruben für die Gewerbebetriebe wieder aufgetaucht, so berichteten Zeitzeugen aus Mitterhart. Der noch vorhandene Weiher sei das letzte Überbleibsel der Tongruben. Das Gelände des heutigen Briefverteilzentrums gehört nach Angaben einiger Anrufer jedoch nicht mehr zum eigentlichen Tonwerksgelände. Parallel zum Laden der Brummers existierte noch ein weiteres Ladengeschäft, nämlich jenes der Familie Litzlfelder. Zuerst war es nur ein kleiner Kiosk, dem „im neu errichteten Haus“ dann ein größerer Laden folgte. Das Stadtmarketing Kolbermoor hat weiterhin Interesse an historischen Aufnahmen oder Unterlagen zu den Geschäften, dem Tonwerk oder auch anderen Gebäuden. Wer hierzu etwas hat, bitte beim Stadtmarketing Kolbermoor, Christian Poitsch, melden, Telefon 08031-2968-138, E-Mail: stadtmarketing@kolbermoor.de. Foto: Privatsammlung christian poitsch Text: Stadtmarketing, Stadt Kolbermoor

Nächster Redaktionsschluss: Mo. 9. November, 9 Uhr!!! Nächster Erscheinungstermin: Mi. 18. November 2020

Im Rahmen der Grundausbildung der Jugendfeuerwehr und von Quereinsteigern fand die Zwischenprüfung (Modulare Truppausbildung – MTA) statt. Die Ausbildungseinheiten, die Grundvoraussetzung für die Prüfung im Mai dieses Jahres, und die Prüfungsvorbereitung selbst haben bei einigen Mitgliedern bereits vor fast drei Jahren begonnen. Nach intensiven Ausbildungen und interessanten Stunden sollte ursprünglich die Prüfung im Mai dieses Jahrs durchgeführt werden. Aus bekannten Gründen musste aber die Prüfung im Frühjahr ohne einen Ersatztermin entfallen. Aufgrund der Besserung der Lage war es nun möglich, insgesamt 29 Prüflinge auf Herz und Nieren zu prüfen. Dank der hervorragenden Ausbildung und Prüfungsvorbereitung durch unseren Ausbilder Martin Kreuzmair war die Prüfung ein voller Erfolg. Als Prüfer waren unter anderem der Kreisbrandrat Richard Schrank (Land 1), die Kreisbrandinspektoren Franz Hochhäuser (Land 3) und Max Goldbrunner (Land 5) und die Kreisbrandmeister Rudolf Huber (Land 5/1) und Werner MeierMatheke (Land 5/2) anwesend. Am Donnerstag wurde die Prüfung im Gerätehaus Kolbermoor durchgeführt, bei der elf Kameraden aus unserer Wehr vertreten waren, zwei aus unserer Außenwache Pullach und einer aus der Nachbarfeuerwehr Bad Aibling. Alle Teilnehmer haben die MTA Zwischenprüfung mit Bravour gemeistert.

Tags darauf, am Freitag, war der nächste Block an der Reihe. Diesmal fand die Prüfung im Gerätehaus Bad Aibling statt. Hier waren fünf von der Kolbermoorer Wehr, acht aus der Feuerwehr Bad Aibling und zwei Kameraden aus der Großkarolinenfelder Feuerwache mit anwesend. Auch hier wurde wieder mit einer theoretischen Prüfung im Schulungsraum begonnen, die mit einer folgenden praktischen Komponente vervollständigt wurde. Auch am Freitag haben alle Teilnehmer erfolgreich ihre Zwischenprüfung abgelegt und somit den Grundstein für den weiteren Werdegang in der Freiwilligen Feuerwehr gelegt. Die theoretischen und praktischen Einheiten der Grundausbildung fanden im Rahmen eines Freundschaftsprojektes zwischen den Wehren aus Großkarolinenfeld, Bad Aibling, Pullach und Kolbermoor statt. Dabei haben sich die einzelnen Wehren zusammengetan und die Ausbildungsinhalte untereinander aufgeteilt. Das führt zum einem zu einer Entlastung jeder einzelnen Feuerwehr, da nur noch weniger Ausbildungen im eigenen Haus durchgeführt werden müssen. Zum anderen wird so aber auch die Kameradschaft und die Gemeinschaft unter den einzelnen Städten gestärkt und vertieft, was unter anderem in einem Einsatz zum Vorteil aller Beteiligten werden kann. Der Dank gilt allen Kameraden, Ausbildern und Prüfern für ihr Engagement und ihre hochwertige Ausbildung. Daniel Gebert, FFW Kolbermoor


14

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Seite · Ausgabe 250

Jahreshauptversammlung beim Bürgerfestverein:

Heuer nur mit einer Kleingruppe unterwegs:

Vorstand wieder gewählt

Jugendwallfahrt nach Thann

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des Kolbermoorer Bürgerfestvereins stand ganz im Zeichen von Corona: Zum einen erkennbar an den großen Abständen zwischen den einzelnen Mitgliedern und zum anderen durch das ausgefallene Bürgerfest in diesem Jahr. Die Berichte des 1. Vorsitzenden, Wast Voit, des Kassiers, Mathias Kloo und der Kassenprüfer (Petra Niklas und Christian Staudinger), mündeten allesamt in die einstimmige Entlastung der Verantwortlichen. Danach ging es an die Neuwahl des Vorstandes, die von Kolbermoors Erstem Bürgermeister Peter Kloo geleitet wurde. Nachdem sich alle bisherigen Vorstandsmitglieder wieder zur Kandidatur bereit erklärten und per Akklamation abgestimmt wurde, war auch dieser Tagesordnungspunkt schnell erledigt. Als Termin für das Bürgerfest 2021 wurde vom Vorstand vorgeschlagen, wie gewohnt das dritte Wochenende im Juli, also Freitag, 16. Juli und Samstag, 17. Juli 2021, zu wählen, was von den Mitgliedern auch so beschlossen wurde. Spätestens im März kommenden Jahres will der Vorstand die konkreten Planungen angehen. Wie allerdings die Lage im Frühjahr 2021 aussieht steht in den Sternen, so der alte und neue Vorsitzende Wast Voit, der allen für das Kommen dankte und die Mitglieder mit den besten Wünschen, vor allem Gesundheit, nach Hause entließ. Foto: Petra Niklas Text: Christian Poitsch, Bürgerfestverein Kolbermoor

Im Sinne der jährlichen Jugend-Korbinianswallfahrt der Erzdiözese München und Freising, die dieses Jahr nicht als Großveranstaltung stattfinden kann, pilgern wir mit einer Kleingruppe aus Kolbermoor nach Thann. So können wir miteinander unterwegs sein und Gottesdienst feiern. Wer? Jugendliche ab 13 Jahren. Wann? 14. November, Start um 15.00 Uhr an der Kirche Hl. Dreifaltigkeit Anmeldung bis 10. November unter barbhuber@ebmuc.de. Barbara Huber, Pastoralassistentin Stadtkirche Kolbermoor

Stadtkirche feiert trotz Einschränkungen:

Erntedank im Corona-Jahr Die Stadtkirche feierte trotz eingeschränkter Möglichkeiten ein buntes und frohes Erntedankfest. In beiden katholischen Kirchen hatten wieder fleißige Hände ein buntes Arrangement aus Erntegaben, einem großen Schmuckbrot und der Erntekrone im Altar-

Der alte und neue Vorstand von links: Wast Voit (Vorsitzender, Hannelore Nagl (Schriftführerin), Mathias Kloo (Kassier), Peter Lindner (2. Vorsitzender) und Christian Poitsch als Beisitzer und Vertreter der Stadt Kolbermoor. V.

SV-DJK K e. TT-Damen-Bundesliga Saison 2020/2021: O L B E R M O O R

Erstes Heimspiel Am Sonntag, 8. November, empfängt die 1. Damenmannschaft des SV-DJK Kolbermoor um 14.00 Uhr den ESV Weil in der ROFA-Arena in Kolbermoor. Der Aufsteiger hat in der Pokal-Qualifikation mit einem Sieg über die TTG Bingen/Münster-Sarmsheim ein erstes Ausrufezeichen gesetzt und ist keinesfalls zu unterschätzen. Mit Sophia Klee hat Weil eines der großen deutschen Talente im Team, welches durch Ievgeniia Sozoniuk (UKR), Polina Trifanova (BUL) und Izabela Lupulezku (SRB) komplettiert wird. Bei den Kolbermoorer Damen wird neben den bekannten Spielerinnen aus der letzten Saison auch Laura Tiefenbrunner nach ihrer tollen Leistung im ersten Saisonspiel erneut zum Einsatz kommen und nach ihrer Rückkehr nach Kolbermoor ihr Heimdebüt in der 1. Bundesliga geben! Aufgrund der Corona-Bedingungen sind maximal 50 Zuschauer (Stand bei Redaktionsschluss) erlaubt. Es wird um Anmeldung bei Günther Lodes gebeten: E-Mail: lodes19@icloud.com. Michael Fuchs, SV-DJK, Abteilung Tischtennis

raum aufgebaut. Pfarrer Scheurenbrand bedankte sich in diesem Jahr besonders bei der katholischen Frauengemeinschaft, (kfd) die für Heilige Dreifaltigkeit eine neue Erntekrone gebunden hatte. Dafür hatte ein ortsansässiger Landwirt eine Fuhre Weizen gespendet. Pastoralassistentin Barbara Huber erinnerte in Gebeten und in der Predigt daran, dass es heuer sowohl Grund zur Sorge und Trauer als auch Grund zur Freude und zum Dank gegeben habe. Mit dem Weinberglied aus dem Alten Testament und dem Gleichnis vom Bauern, der für seine Vorräte Scheunen baute, regte Huber die Mitfeiernden an, Trauben aus Papier mit ihren Dankesätzen zu beschriften. Diese sehr berührenden persönlichen Dankesätze wurden exemplarisch vorgelesen, die Gemeinde schloss sich dem Dank an Gott an. Der Aufruf, die Gaben zu teilen, wurde von jungen Christen aus der Stadtkirche umgesetzt, indem sie kleine Brote, die der Bäcker der Stadt gespendet hatte, zum Segnen brachten und nach den Gottesdiensten gegen großzügige Spenden verteilten. Die Pfadfinder, Ministranten und KLJBler vom Zeltlager ermöglichten mit ihrer „Aktion Minibrot“ und dem Aktions-Erlös von 570 € eine gute finanzielle Unterstützung von zwei Hilfsprojekten für Jugendliche in Bolivien und Burkina Faso. Die Frauen von der kfd schlossen sich dieser Aktion an, indem sie kleine Ährensträußchen ebenfalls gegen eine Spende verteilten. So herrschte in und um die Kirchen eine frohe und gelöste Stimmung, beinahe wie in Zeiten vor Corona. Monika Langer, Stadtkirche


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R Katholische Stadtkirche Kolbermoor lädt ein:

Info-Abende Erstkommunion Die Informationsabende für die Eltern der Kinder, die im kommenden Jahr ihre Erstkommunion feiern wollen, finden an folgenden Terminen statt: 17. November um 19.30 Uhr in der Kirche Wiederkunft Christi (für die Kinder, die die dritte Klasse in der Adolf-Rasp-Schule besuchen.) 19. November 2020 um 19.30 Uhr in der Kirche Hl. Dreifaltigkeit (für die Kinder, die die dritte Klasse in der Mangfallschule besuchen.) Die Eltern von Kindern, die eine andere Schule besuchen, mögen sich im Pfarrbüro bei Frau Langer melden und einen der beiden Termine der Elternabende wählen. Die Erstkommunionen 2021 werden an verschiedenen Terminen im Juni und Juli gefeiert. Auskunft erteilt Monika Langer, Pastoralreferentin und Verantwortliche für die Erstkommunionvorbereitung (Telefon 08031/4007111 oder E-Mail: MLanger@ebmuc.de). Monika Langer, Stadtkirche Kolbermoor

Insgesamt neun Kinder und Jugendliche:

Neue Ministranten Auch im stürmischen Jahr 2020 haben sich Erstkommunionkinder dazu entschlossen, Ministranten in der Stadtkirche Kolbermoor zu werden. Am Kirchweihsonntag wurden zwei neue Ministrantinnen in der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit und sieben neue Ministrantinnen und Ministranten in der Pfarrei Wiederkunft Christi eingeführt. Ministranten sind Kinder und Jugendliche, die in den Gottesdiensten in verschiedenster Weise mithelfen: Sie tragen Kerzen und das Kreuz, bereiten die Gaben für die Messe und verbreiten mit Weihrauch Wohlgeruch. Doch auch neben den Gottesdiensten sind die Ministranten eine Gemeinschaft, die zusammenhält, gemeinsame Aktionen macht, sich auf vielfältige Weise in die Stadtkirche einbringt und so zeigt: Kirche ist jung. Elisabeth Maier, Stadtkirche Kolbermoor

50 junge Menschen mit dem Hl. Geist bestärkt:

Firmung in Kolbermoor Drei große und geistvolle Gottesdienste durften im Oktober in der Stadtkirche Kolbermoor gefeiert werden. Am 09., 16. und 23. wurde in der Pfarrei Wiederkunft Christi insgesamt 50 jungen Menschen das Sakrament der Firmung durch Pfarrer Scheurenbrand gespendet. Wenn auch die Zahl der Gäste wegen der hohen Corona-Zahlen im Landkreis Rosenheim deutlich reduziert werden musste, waren die Gottesdienste sehr feierlich. Die Jugendlichen waren froh, dass die Firmungen überhaupt stattfinden konnten, und viele Rückmeldungen nannten die schöne musikalische Gestaltung und die positive familiäre Größe der Feier. Durch die Firmung sind die 50 jungen Christinnen und Christen nun voll in die Gemeinschaft der Katholischen Kirche aufgenommen. Sie wurden mit dem Heiligen Geist bestärkt, der ihnen in ihrem weiteren Lebensweg hoffentlich immer guter Rückenwind sein möge. Elisabeth Maier, Pastoralreferentin Stadtkirche Kolbermoor

Ausgabe 250 · Seite

15

Apotheken-Notdienst Kolbermoor 04.11.2020 Adler-Apotheke Tel.: 08031/12987, Münchener Str. 9 A, 83022 Rosenheim 05.11.2020 Kur-Apotheke Tel.: 08061/2304, Bahnhofstr. 8, 83043 Bad Aibling 05.11.2020 Kur-Apotheke Tel.: 08066/242, Gartenstr. 2, 83075 Bad Feilnbach 06.11.2020 Optymed-Apotheke im Hertopark Tel.: 08031/4095250, Carl-Jordan-Str. 16, 83059 Kolbermoor 07.11.2020 St. Georg Apotheke Tel.: 08061/3459711, Rosenheimerstraße 5, 83043 Bad Aibling 08.11.2020 Mangfall-Apotheke Tel.: 08031/93232, Bahnhofstr. 3, 83059 Kolbermoor 09.11.2020 Frühlings-Apotheke Tel.: 08061/4597, Münchner Str. 17a, 83043 Bad Aibling 10.11.2020 Engel-Apotheke OHG Tel.: 08031/35940, Münchener Str. 29, 83022 Rosenheim 11.11.2020 Bavaria-Apotheke Tel.: 08035/2450, Friedrich-Fuckel-Str. 2a, 83064 Raubling 12.11.2020 Wendelstein-Apotheke Tel.: 08031/91236, Rosenheimer Str. 16, 83059 Kolbermoor 13.11.2020 Linden-Apotheke Tel.: 08061/1066, Lindenstr. 4, 83043 Bad Aibling 14.11.2020 Sebastian-Apotheke Tel.: 08061/7908, Kirchzeile 6, 83043 Bad Aibling 15.11.2020 Optymed-Apotheke an der alten Spinnerei 8 Tel.: 08031/409520, 83059 Kolbermoor 16.11.2020 Apotheke am Stadtcenter Tel.: 08031/3040411, Brixstr. 4, 83022 Rosenheim 17.11.2020 Christkönig-Apotheke Tel.: 08031/39890, Kardinal-Faulhaber-Platz 6, 83022 Rosenheim 18.11.2020 Apotheke Buchner Tel.: 08031/67905, Panger Str. 30, 83026 Rosenheim 19.11.2020 Optymed-Apotheke im Hertopark Tel.: 08031/4095250, Carl-Jordan-Str. 16, 83059 Kolbermoor Jeweils von 08.00 bis 08.00 Uhr

Störungsdienst der Stadt: 0173-8644444

IMPRESSUM

Stadtnachrichten Kolbermoor

Verantwortlicher Herausgeber: Stadt Kolbermoor · 1. Bürgermeister Peter Kloo Rathausplatz 1 · 83059 Kolbermoor · Tel. (08031) 2968-100 Redaktionsleitung: Stadtmarketing Kolbermoor, Christian Poitsch eMail: redaktion@stadtnachrichten-kolbermoor.de Berichte/Texte geben inhaltlich die Meinung des jeweiligen Autors/ Verfassers wieder, nicht die der Redaktionsleitung oder des Heraus­ gebers. Für unverlangt eingereichte Artikel, Manuskripte oder Fotos wird keine Haftung übernommen. Redaktion/Herausgeber behalten sich grundsätzlich die Veröffentlichung und/oder Kürzung von Artikeln vor. Anzeigen-Redaktion · Gestaltung und Druck: Kainz Werbe GmbH · Dismas-Reheis-Straße 4 · 83059 Kolbermoor Tel. 08031 30453-0 · Fax 08031 30453-29 Anzeigenvertrieb: Kainz Werbe GmbH, Tel. 08031 304530 eMail: werbung@stadtnachrichten-kolbermoor.de Verantwortlich für den Anzeigeninhalt ist der jeweilige Auftraggeber. Für den Inhalt der Berichte/Texte/Inserate wird keine Haftung übernommen. Die Wiedergabe von Textteilen, Fotos oder Inseraten – auch auszugsweise – ist nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers gestattet. Auflage · Verteilung · Erscheinung: 8.500 Stück, kostenlos an sämtliche Haushalte, erscheint alle 14 Tage. Verteilung durch: Prospekt Express GmbH · Hafnerstraße 5-13, 83022 Rosenheim, Tel. 08031 90189-0, Fax 90189-22


Profile for Hans Peter

250 Stadtnachrichten Kolbermoor  

Nachrichten aus der Stadt Kolbermoor - präsentiert und gedruckt von der Druckerei Kainz aus Kolbermoor, dem Dienstleister für Drucksachen, D...

250 Stadtnachrichten Kolbermoor  

Nachrichten aus der Stadt Kolbermoor - präsentiert und gedruckt von der Druckerei Kainz aus Kolbermoor, dem Dienstleister für Drucksachen, D...

Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded