__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 1

S ta d t n a c h r i c h t e n

231. Ausgabe KW 49 4. Dezember 2019

rmoo

lbe

Ausgabe ab sofort au ch im Internet als epaper!

adtnach

ric

h te n - k o

www.stadtnachrichten-kolbermoor.de

e www . d Aktuelle .

st

Die Stadtnachrichten als Mitteilungsblatt der Stadt Kolbermoor werden an sämtliche Haushalte verteilt, um alle Bürgerinnen und Bürger zu informieren.

r

Die Nikoläuse stehen vor der Tür


sche t i e h chรถn

S

nken

ness genie l l e W

Top-Geschenkideen zu Weihnachten Mit einem Geschenkgutschein liegen Sie immer RICHTIG

รŸen


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R Bekanntmachung des Wahlamtes Kolbermoor:

Kommunalwahlen 2020 Die Bekanntmachung über die Aufforderung zur Einreichung von Wahlvorschlägen für die Wahl des Stadtrats und des ersten Bürgermeisters am 15. März 2020 wird nach Anlage 10 (zu § 34 GLKrWO) am 17. Dezember 2019 an der amtlichen Bekanntmachungstafel im Rathaus veröffentlicht. Ebenso wird am 17.12.2019 auf gleichem Wege die Bekanntmachung über die Eintragungsmöglichkeiten in Unterstützungslisten nach Anlage 11 (zu Nr. 42 GLKrWBek) veröffentlicht. Stadt Kolbermoor, Wahlamt

Die Stadtnachrichten Kolbermoor informieren:

Kurz und bündig Sprechstunde Senioren und Inklusion im November Die nächste Sprechstunde der Inklusionsbeauftragten Frau Vroni Gmeiner und des Seniorenbeauftragten Herr Dr. Berthold Suldinger ist am Donnerstag, 5. Dezember. Von 16.00 bis 18.00 Uhr beantworten die beiden im Bürgerbüro im Rathaus Erdgeschoss Fragen aus ihren Themenbereichen. Auch Wünsche und Anfragen an die Stadt können hier vorgebracht werden. Stadtmarketing, Stadt Kolbermoor Energieberatung vor Ort Der nächste Termin der Energieberatung in Kolbermoor ist Montag, 9. Dezember. Dieser Bürgerservice wird von der Stadt Kolbermoor in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Bayern angeboten. Eine Terminvereinbarung ist zwingend erforderlich unter Telefon (08031) 2968-100 beim Bürgerbüro der Stadt Kolbermoor oder unter 0800-809 802 400 (kostenlos) bei der Verbraucherzentrale. Die Beratung findet jeweils statt von 16.00 bis 19.00 Uhr im Bürgerhaus Mangfalltreff, Von-Bippen-Straße 21/Eingang Ludwigstraße. Klimaschutz/Stadtmarketing, Stadt Kolbermoor

Ausgabe 231 · Seite

3

Die Stadt Kolbermoor sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

1 Facharbeiter im Bereich Straßenbau, Galabau (m/w/d) für den städtischen Straßenunterhalt (in Vollzeit). Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere den Unterhalt und die Instandsetzung von Verkehrsflächen, Reparaturen von Pflasterbelägen und Straßen, den Unterhalt von Gewässern sowie Tätigkeiten im Winterdienst. Voraussetzung ist die Führerscheinklasse C1E. Die Vergütung erfolgt nach den Bestimmungen des TVöD. Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 16.12.2019 an die Stadt Kolbermoor, Personalverwaltung, Rathausplatz 1, 83059 Kolbermoor oder an personalverwaltung@kolbermoor.de. Weitere Auskünfte erhalten Sie in der Personalverwaltung unter der Tel. 08031-2968-126 oder -172.

Nächster Redaktionsschluss: Mo. 9. Dezember, 9 Uhr!!! Nächster Erscheinungstermin: Mi. 18. Dezember 2019 Erscheinungstermine der Stadtnachrichten:

In eigener Sache Bitte beachten Sie die Erscheinungstermine der nächsten Ausgaben der Kolbermoorer Stadtnachrichten: Ausgabe 232 18. Dezember und die erste Ausgabe 2020 erscheint am 22. Januar 2020. Wir bitten, dies bei der Planung Ihrer Veröffentlichungen zu berücksichtigen. Stadtmarketing, Stadt Kolbermoor

Rathaus geschlossen Am Montag, 16. Dezember ist das Kolbermoorer Rathaus wegen der Weihnachtsfeier der Stadt am Nachmittag geschlossen. Dies betrifft Bürgerbüro, Verwaltung und VHS.

Gutschein von der Kolbermoorer vhs:

Ein schönes Geschenk

Das Wunderbare an unseren Volkshochschul-Kursen ist, dass man sie auch anderen schenken kann. Ganz gleich zu welchem Anlass, mit einem Gutschein Ihrer Volkshochschule kommen Sie sicher gut an. Auf Wunsch stellen wir Ihnen die Gutscheine kursbezogen oder als Wertgutschein aus. Bitte rufen Sie uns an, schreiben eine E-Mail an info@vhs-kolbermoor.de oder kommen im Büro vorbei. Die vhs-Veranstaltungen bis Ende Januar 2020 finden Sie im aktuellen Programmheft oder unter www.vhs-kolbermoor.de. Alle neuen Kurse für das Semester Frühjahr/Sommer 2020 sind ab Weihnachten online und werden ab Mitte Januar 2020 im neuen Programmheft verteilt.

Werkstatt/Verkauf Kolbermoor Am Anger 16 · Tel.: 08031 98098 · Fax: 91541 info@fischer-kolbermoor.de www.auto-fischer24.de


4

Seite · Ausgabe 231

Die Bauverwaltung informiert:

Bekanntmachungen A. Formelle Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 2 BauGB

zur Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 3 d „SO – naturnaher Kindergarten an der Hölderlinstraße“. Der Stadtrat Kolbermoor hatte in seiner Sitzung am 22.5.2019 für den Bebauungsplan Nr. 3 d “SO – naturnaher Kindergarten an der Hölderlinstraße“, Gemarkung Kolbermoor, beschlossen. Der Aufstellungsbeschluss wurde am 18.06.2019 amtlich bekannt gemacht. Die frühzeitige Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gem. § 4 Abs. 1 BauGB erfolgte in der Zeit vom 26.06.2019 bis 26.07.2019. Der Stadtrat Kolbermoor hat in seiner Sitzung am 23.10.2019 den Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 03 d „SO – naturnaher Kindergarten an der Hölderlinstraße“ gebilligt und die Verwaltung beauftragt, die förmliche Beteiligung gem. § 4 Abs. 2 BauGB durchzuführen. Ziel und Zweck der Bauleitplanung ist die Festsetzung eines Sondergebietes (SO). gem. § 11 BauNVO mit der Zweckbestimmung „naturnaher Kindergarten an der Hölderlinstraße“ zur Unterbringung von Betreuungseinrichtungen. Der aktuell erarbeitete Planentwurf mit Begründung, ausgearbeitet vom Büro Petzenhammer, Architektur und Stadtplanung GmbH, Bad Aibling, in der Fassung vom 8.10.2019, der Umweltbericht mit Eingriffsregelung in der Fassung vom 30.10.2019 des Landschaftsplanungsbüros Huprich, Rosenheim, sowie die spezielle artenschutzrechtliche Prüfung (saP) in der Fassung vom Oktober 2017 und die Vegetationskundliche Bewertung in der Fassung vom 09.10.2018 des Planungsbüros Beutler, München, liegen zu den allgemeinen Geschäftszeiten in der Zeit vom 03.12.2019 bis 10.01.2020 im Rathaus der Stadt Kolbermoor, Bauverwaltung, Rathausplatz 1, 83059 Kolbermoor, II. Stock, Zimmer Nr. 211, öffentlich aus. Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen schriftlich oder zur Niederschrift (Zimmer 211) vorgebracht werden. Der Inhalt dieser Bekanntmachung und die nach § 3 Abs. 2 Satz1 BauGB auszulegenden Unterlagen sind zudem auf der Internetseite der Stadt Kolbermoor (www.kolbermoor.de), unter der Rubrik Rathaus/Amtliche Bekanntmachungen/Bauleitplanung veröffentlicht. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan Nr. 3 d „SO – naturnaher Kindergarten an der Hölderlinstraße“ unberücksichtigt bleiben, wenn die Stadt Kolbermoor den Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bebauungsplane Nr. 3 d „SO – naturnaher Kindergarten an der Hölderlinstraße“ nicht von Bedeutung ist.

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R B. Aufstellungsbeschlusses zur Durchführung des 01. Änderungsverfahrens zum Bebauungsplan Nr. 7b NEU „Schwarzenbergstraße“ gemäß § 13 a des Baugesetzbuches (BauGB) und frühzeitige Information der Öffentlichkeit 1. Aufstellungsbeschluss Der Bauausschuss der Stadt Kolbermoor hat in seiner öffentlichen Sitzung am 12.11.2019 den Aufstellungs-beschluss für die 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 7b NEU „Schwarzenbergstraße“ beschlossen. Ziel und Zweck der Bauleitplanung ist die Regelung der abweichenden Abstandsflächen hinsichtlich der Festsetzung zu den Vollgeschossen für eine geplante Errichtung eines Doppelhauses und eines EFH. Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes umfasst die Grundstücke Fl.Nrn. 1362/49, 1362/50, 1362/51 und 1362/52 je Gem. Kolbermoor. Der Beschluss zur 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 7b NEU „Schwarzenbergstraße“ wird hiermit gem. § 2 Abs. 1 Satz 2 BauGB amtlich bekanntgemacht. Das Verfahren zur Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 7b NEU „Schwarzenbergstraße“ wird im beschleunigten Verfahren nach § 13 a BauGB mit der Konsequenz durchgeführt, dass • von der frühzeitigen Unterrichtung und Erörterung nach § 3 Abs. 1 und § 4 Abs. 1 BauGB abgesehen wird, • von der Umweltprüfung und dem Umweltbericht abgesehen wird und • Eingriffe, die aufgrund des Bebauungsplanes zu erwarten sind, als zulässig gelten. 2. Frühzeitige Information der Öffentlichkeit Der Planungsbereich wird in der Zeit vom 4.12.2019 bis 20.12.2019 im Rathaus der Stadt Kolbermoor, Bauverwaltung, Rathausplatz 1, 83059 Kolbermoor, II. Stock, Zimmer Nr. 209/210 zur öffentlichen Information über die allgemeinen Ziele und Zwecke und voraussichtlichen Auswirkungen gem. § 13 a Abs. 3 Nr. 2 BauGB öffentlich ausgelegt. Es ist Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung gegeben. Auch Kinder und Jugendliche sind Teil der Öffentlichkeit. Die Unterlagen sind zudem auf der Internetseite der Stadt Kolbermoor (www.kolbermoor.de), unter der Rubrik Rathaus/Amtliche Bekanntmachungen/Bauleitplanung öffentlich einsehbar. Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen schriftlich oder zur Niederschrift (Zimmer 209 oder 210) vorgebracht werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben. Datenschutz: Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e DSG-VO i.V. mit § 3 BauGB und dem BayDSG. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitplanverfahren“ das ebenfalls öffentlich ausliegt. Kolbermoor, im November 2019 – Peter Kloo, 1. Bürgermeister


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Ausgabe 231 · Seite

5

Grubholzerstr. 6 83059 Kolbermoor Tel.: 08031/96760 Fax: 08031/95164 info@glaserei-moser.de www.glaserei-moser.de

Kostenlose Mitfahrgelegenheit nach München:

VdK bietet Bus zur Demo

Lebensmittelspende für die Kolbermoorer Tafel:

kfd füllt die Tafelregale

Der Ortsverein Kolbermoor plant in Zusammenarbeit mit dem Kreisverband Rosenheim des VdK einen Bus am 28.3.2020 ab Kolbermoor für die Fahrt zur Demo nach München bereitzustellen. Die Busfahrt ist kostenlos. Diese Einladung geht nicht nur an die Mitglieder des VdK-OV Kolbermoor, sondern an alle Kolbermoorer Bürger. Genaue Anmeldemodalitäten und Abfahrzeiten in Kolbermoor werden im Februar in den Stadtnachrichten bekanntgegeben. Michael Zeisler

Seit der Gründung der Kolbermoorer Tafel vor 15 Jahren ist die kfd (katholische Frauengemeinschaft Deutschlands) eine regelmäßige Unterstützerin. Auch in diesem Jahr wurde der Erlös des Fastenessens (rund 350 €) in Lebensmittel umgewandelt. Und so haben Jo-Ann Plab und Martina Mauder haltbare Waren eingekauft. Mehl und Zucker, Nudeln und Öl, passierte Tomaten und einiges mehr. Auch Wurst und Käse waren dabei. Gerade diese Dinge werden selten von Geschäften zur Verfügung gestellt. Kurz vor der großen Spendenaktion zugunsten der Tafel am 29. November ist es eine kleine und doch sehr willkommene Unterstützung. Mit offenen Armen wurde den beiden Frauen beim Ausladen der Waren von den ehrenamtlichen MitarbeiterInnen der Tafel geholfen. Wie dringend haltbare Lebensmittel benötigt werden, sieht man im Hintergrund: Die Regale sind leergefegt. Martina Mauder, kfd Kolbermoor


6

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Seite · Ausgabe 231

Veranstaltungskalender Donnerstag, 5. Dezember 16-00-18.00 Sprechstunde für Senioren Rathaus Bürgerbüro und Menschen mit Behinderung

Samstag, 7. Dezember Mareissaal

Sonntag, 8. Dezember 14.00 Heimspiel TT-Bundesliga ROFA-Arena 17.00-18.00 Adventskonzert Wiederkunft Christi mit dem Vokalensemble „Neuland“

Dienstag, 10. Dezember Rathaus – Sitzungssaal

Donnerstag, 12. Dezember 16.00 Lesung für Kinder von Dagmar Levin

Stadtbücherei

Samstag, 14. Dezember 16.00-17.00 Dreifaltigkeits-Konzerte: Orgelkonzert

Hl. Dreifaltigkeit

Angebote ab 4. Dezember 2019 Montagstreff für psychisch beeinträchtigte Menschen (Caritas, SPDI) Montag, 16.12., 14.30-16.00 Uhr Schmuckgestalten Montag, 9.12., 16.00-18.00 Uhr Yoga für Senioren dienstags, 10.00-11.00 Uhr, 10 € pro Stunde Bürgerhauscafé, Spielenachmittag und Büchertauschbörse dienstags, 14.30-17.00 Uhr Gedächtnistraining (Nachbarschaftshilfe Kolbermoor) Mittwoch, 18.12., 10.00-11.00 Uhr Nadelwerkstatt Mittwoch, 4.12., 14.00-16.00 Uhr Kochen: Weihnachtsgulasch Do., 19.12., 10.00-13.00 Uhr Anmeldung bis zum 17.12. unter 08031/2319257

Beratung

Sonntag, 15. Dezember 15.00 Kolbermoorer Adventsingen 17.30 Kolbermoorer Adventsingen

Mareissaal Mareissaal

Mittwoch, 18. Dezember 18.00 Stadtrat

Von-Bippen-Straße 21/Zugang Ludwigstraße

Geselligkeit/offene Treffs

14.00-17.00 AWO-Weihnachtsfeier mit Tombola

18.00 Bauausschuss

MANGFALLTREFF BÜRGERHAUS KOLBERMOOR

Rathaus – Sitzungssaal

Kochen im Mangfalltreff im November:

Weihnachtsgulasch Beim nächsten Kochtermin im Mangfalltreff, Bürgerhaus Kolbermoor, Von-Bippen-Straße 21, gibt es am 19. Dezember ein Weihnachtsgulasch. Ab 10.00 Uhr können alle Hobbyköche und Interessierte beim Kochen mithelfen. Anschließend wird das zusammen vorbereitete Mahl bei einem gemeinsamen Mittagessen verzehrt. „Gast-Esser“ sind ab 12.00 Uhr herzlich willkommen. Der Unkostenbeitrag beträgt 3 €. Voranmeldung bis Dienstag 17. Dezember unter 08031/2319257 zur besseren Planung erbeten. Dagmar Badura, Mangfalltreff

Sozialpsychiatrischer Dienst (Caritas) montags, 9.00-15.00 Uhr donnerstags, 13.00-16.00 Uhr Anmeldung unter 08031/20380 Energieberatung (Verbraucherzentrale Bayern) Montag, 9.12., 16.00-19.00 Uhr 7,50 Euro pro Beratung à 45 Minuten Beratung der Deutschen Rentenversicherung Dienstag, 10.12., 9.00-11.00 Uhr Flüchtlings- und Integrationsberatung mittwochs, 13.00-16.00 Demenzberatung (Nachbarschaftshilfe) mittwochs, 14.00 Uhr Anmeldung unter 08031/93400 Schwangerschafts- und Familienfragen (SkF) Do.,5.12., 9.00-12.00 Uhr, Do.,19.12., 9.00-12.00 Uhr Anmeldung unter 08031/31412

Selbsthilfegruppen Trauernde Erwachsene Dienstag, 17.12., ab 19.00 Uhr Neuanmeldung unter 08051/967502 Sauerstoff- und BeatmungsLiga (COPD) Dienstag, 10.12., 14.00-16.00 Uhr

Integration/Migration/Asylarbeit Asylhelferkreis Donnerstag, 5.12., ab 19.00 Uhr


8

Seite · Ausgabe 231

Listenaufstellung bei den Parteifreien Kolbermoor:

Stefan Reischl an der Spitze

Die Liste der Parteifreien Kolbermoor zur Stadtratswahl 2020 steht. Als Kandidat für das Bürgermeisteramt wurde Stefan Reischl nominiert. Reischl nahm die Gelegenheit war, einige Entwicklungspunkte für Kolbermoor aus seiner Sicht darzustellen. Der Landratskandidat der Parteifreien/ÜWG, Stephanskirchens Bürgermeister Rainer Auer, war mit vor Ort und gratulierte allen Kandidaten und stellte sich und seine Ziele für den Landkreis vor. Gerhard Schlarb, Vorsitzender der Parteifreien Kolbermoor e.V. freute sich, dass der einstimmige Vorschlag der Vorstandschaft für die Kandidatur Stefan Reischls als Bürgermeisterkandidat auch von der Versammlung zu 100 Prozent angenommen wurde. Schlarb hob hervor, dass Stefan nunmehr seit fast sechs Jahren im Stadtrat ist und sich in die Kolbermoorer Themen gut eingearbeitet hat. Als ehrenamtlicher Leiter des Heimat- und Industriemuseums Kolbermoor ist er ein Kenner der örtlichen Geschichte. Schlarb freute sich über die ausgewogene Liste, die eine Verbesserung der Anzahl der Mandate erwarten lässt. Bürgermeister Kandidat will ein Miteinander. Der 47jährige Kandidat Stefan Reischl erläuterte zunächst seinen beruflichen Werdegang als Einzelhandelskaufmann und Inhaber eines Haushaltswarengeschäftes. Bei seiner Vorstellung ging er insbesondere auf die Innenstadtentwicklung mit der Gestaltung des Bahnhofsvorplatzes und der Bahnunterführung ein. „Es wird sich sicher in der Bauzeit eine große Verkehrsbelastung für die Bürger ergeben, die sich jedoch nach Abschluss der Maßnahmen in Wohlgefallen auflöst“. Punkte wie bedarfsgerechte Kindertagesstätten, Fahrrad- und Klimaschutzkonzept, die aus geologischer und verkehrlicher Sicht nicht sinnvolle Brenner Nordzulauftrasse im Stadtgebiet, bezahlbare Wohnungen durch kommunalen Wohnungsbau, Entwicklung in den bestehenden Bebauungsplänen und städtischen Grundstücken werden seiner Ansicht nach viel Kraft erfordern. „Der nunmehr geplante Ausbau und künftige Rechtsanspruch der Ganztagsschulen wird alle Städte und Gemeinden vor neue Herausforderungen stellen“, so Reischl. In den nächsten Monaten will Reischl bei Stammtischen und Infoständen mit den Bürgern zu diesen und weiteren Themen diskutieren. Ein gutes Miteinander mit allen im Stadtrat vertretenen Parteien bzw. Personen ist dem Kandidaten sehr wichtig. Gewählte Kandidaten für die Stadtratsliste der Parteifreien: Nach Vorstellung der einzelnen Kandidaten wurden folgende Personen in geheimer Wahl nominiert: Stefan Reischl, Einzelhandelskaufmann (47), Dieter Kannengießer, Verwaltungsfachwirt (62), Florian Brandl, Verwaltungsfachwirt (38), Kerim Bacak, Juwelier (57), Josef Hartinger, selbständiger Elektromeister (58), Gabi Elsperger, Einzelhandelskauffrau (53), Christian Sandig, Vertriebsingenieur (39), Alois Wittmann jun., stellvertretender Betriebsleiter (40), Wolfgang Oswald, Tiefbauunternehmer (56), Caroline Rohmann, Bürokauffrau (51), Max Schlarb, Landwirtschaftsmeister Bio-Bauer (32), Christian Keidel, selbst. Kfz. Aufbereitung (36), Matthias Kern, Elektroniker Meister (38), Julia Hartinger, Elektronikerin (25), Richard Protze, Geschäftsführer, Ingenieur Mechatronik (27), Kerstin Leicher, Gesundheitspflegerin (38), Adi Kaiser, Bauunternehmer (58), Michael Bierbrodt, Fahrdienstleiter (30), Steffi Heinold, Projektmanagerin

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R Master (35), Peter Kreipl, Wohnbauunternehmer (62), Johanna Mauerberger-Kaffl, selbst. Kauffrau (39), Christian Sedlmayr, selbst. Heizungsbaumeister (39), Armin Schön, Beamter Telekom (56), Manfred Werner, selbst. Gastronom (63) Ersatzbewerber: Christian Staudinger, Bauhofmitarbeiter (39), Franz Taxer, Landwirt (48). Landratskandidat Rainer Auer gratulierte abschließend den gewählten und wünschte ihnen guten Erfolg. Bei seiner Vorstellung forderte der 53jährige engagierte Kommunalpolitiker mehr Mut bei den Landkreisthemen, insbesondere beim Thema ÖPNV. „Ein weiter so, darf es nicht geben. Hier will ich tatsächliche Veränderungen in die Hand nehmen“, so Auer. Das Stephanskirchner Gemeindeoberhaupt setzt sich seit Jahren kritisch mit dem Brenner-Nordzulauf auseinander: „Auch hier vermisse ich die differenzierte Sichtweise auf die Bedürfnisse der Bürger in unserer Region. Der schöne Landkreis Rosenheim dürfe nicht geopfert werden für übergeordnete wirtschaftliche Interessen.“ Es geht nicht darum, Probleme von links nach rechts in die Region zu schieben, sondern Lösungen zu finden, die tatsächlich den LKW-Verkehr minimieren. Die Parteifreien Kolbermoorer waren begeistert von der engagierten Rede und versicherten Rainer Auer ihre Unterstützung. Pressebericht Parteifreie Kolbermoor e. V., Dieter Kannengießer

Zur „Einstimmung auf Weihnachten“:

Konzert des Projektchors

„Adventliche Abendmusik“ – so einfach wie verheißungsvoll ist der Titel des Konzerts des Projektchors der Stadtsingschule, das dieser unter der Leitung von Martin Kreidt veranstaltet. In diesem Jahr musiziert der Projektchor zusammen mit dem Kammerorchester Kolbermoor. Zu hören ist ein stimmungsreiches Programm aus traditionellen Weihnachtsliedern und klassisch-modernen weihnachtlichen Chorwerken, unter anderem von John Rutter, Józéf Swider und Ola Gjeilo. Das Konzert findet am Donnerstag, 19. Dezember, 19.00 Uhr in der Kirche Josef der Arbeiter in Oberwöhr statt. Der Eintritt ist wie immer frei, Spenden sind willkommen. Günther Obermeier

Aktion am Heiligen Abend auch heuer:

Weihnachtsstube Weihnachten allein? Das muss nicht sein. Eingeladen zur Weihnachtsstube am 24. Dezember, ab etwa 17.30 Uhr im Pfarrsaal St. Georg in Bad Aibling sind alle, die den Heiligen Abend in Gemeinschaft verbringen wollen. Für eine kostenfreie Mahlzeit ist gesorgt. Zudem werden ein weihnachtliches Programm sowie musikalische Umrahmungen geboten. Für Kolbermoorer Bürger organisiert Dagmar Badura, Bürgerhaus Kolbermoor, die Taxifahrt. Die Kosten dafür übernimmt, wie in den vorangegangenen Jahren, dankenswerterweise und auf Initiative des Seniorenbeauftragten, Dr. Suldinger, die Stadt Kolbermoor. Die Abholung erfolgt ab um etwa 17.00 Uhr in Kolbermoor, Abfahrt in Bad Aibling nach der Weihnachtsfeier ab etwa 21.30 Uhr. Bitte Name, Adresse und Telefonnummer bei der Anmeldung bis 13. Dezember angeben: Bürgerhaus, Dagmar Badura, Telefon 08031/231 92 57 Dagmar Badura


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Ausgabe 231 · Seite

9

Geburtstage 6.12.-19.12.2019 (Gratulationen zum 80., 85. und 90. Geburtstag und dann jährlich)

09.12. 09.12. 11.12. 12.12. 13.12. 14.12. 15.12. 15.12. 15.12. 17.12. 18.12. 19.12.

Kraus Hildegard Oppenrieder Johanna Zeiler Barbara Moser Anna Brätschkus Karin Krikkay Giesela Buchfelner Katharina Lax Elisabeth Zieglgänsberger Hermann Keil Margarete Steinberger Michael Möser Mina

80. Geburtstag 95. Geburtstag 93. Geburtstag 90. Geburtstag 80. Geburtstag 96. Geburtstag 95. Geburtstag 92. Geburtstag 90. Geburtstag 85. Geburtstag 80. Geburtstag 91. Geburtstag

Hochzeits-Jubiläen

18.12. Zenz Ilse und Karl-Heinz Goldene Hochzeit Jubilare, die keine Veröffentlichung an dieser Stelle in den Stadtnachrichten Kolbermoor wünschen, bitten wir, dies mindestens 2 Monate vor dem jeweiligen Termin im Rathaus unter der Telefonnummer 08031/2968-138 mit zu teilen. Peter Kloo Christian Poitsch 1. Bürgermeister Kultur- & Stadtmarketing

Vortrag „Wie geht eine gerechte Rente“:

Rente für Alle Alle Generationen verdienen klare Antworten darauf, wie es mit der Rente in Deutschland weitergeht. Denn das einstige Versprechen, von der gesetzlichen Rente anständig leben zu können, trifft für Viele nicht mehr zu. 80 Prozent der Erwerbstätigen gehen davon aus, dass sie später von ihrer Rente gar nicht oder ‚gerade so‘ leben können. Eindrucksvoll erklärte der Fachreferent des Sozialverbandes VdK, Alexander Drewes, Mag. Jur., LL.M., Dipl.-Psych., wie die aktuelle Rentensituation zustande kam, und welche Forderungen der VdK stellt, um Verbesserungen, vor allem für die zahlreichen Bezieher niedriger Renten trotz jahrzehntelanger Arbeit zu erreichen. Er informierte unter anderem auch darüber, welche Lösungen unsere Nachbarländer Österreich und Schweiz gefunden haben und welche Pläne Frankreich hat. Nur wenn alle Erwerbstätigen in eine Versicherung einzahlen, kann das Rentenniveau angemessen erhöht werden. Der Sozialverband VdK Bayern organisiert eine Großdemonstration in München am 28. März 2020, um alle Verantwortlichen auf dieses brennende Thema aufmerksam zu machen. Der VdK Ortsverband Kolbermoor hat zu diesem interessanten Nachmittag im Trachtenheim eingeladen. Nach der Begrüßung des Ortsvorsitzenden Michael Zeisler stellte sich der neue Kreisgeschäftsführers Dietrich Mehl vor. Umrahmt wurde der Vortrag, bei dem es viele Redebeiträge gab und heftig diskutiert wurde von den musikalischen Darbietungen der Trachtenjugend Kolbermoor. VdK Kreisverband Rosenheim, Marianne Keuschnig“


10

Seite · Ausgabe 231

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Christkindlmarkt Kolbermoor 2., 3. und 4. Wochenende

Jahresausklang bei der kfd Kolbermoor:

Dezember-Programm Lobpreisgottesdienst Der Lobpreisgottesdienst am Donnerstag, 5. Dezember entfällt. Rorategottesdienst Am Samstag, 7. Dezember, heißt es früh aufstehen. Denn die kfd lädt zum frühmorgendlichen Gottesdienst ein. Beginn ist um 6.00 Uhr in der Pfarrkirche Hl. Dreifaltigkeit. Gedanken und Lieder rund um das Thema „Erwartung“ laden zum Nachdenken, Singen und Beten ein. Bitte eine Kerze mitbringen, denn die Rorategottesdienste werden mit wenig elektrischer Beleuchtung gefeiert. Nach dem Gottesdienst sind alle Mitfeiernden zum Frühstück im Pfarrsaal eingeladen. Adventfeier Am zweiten Adventssonntag lädt die kfd Kolbermoor alle Mitglieder und Interessierte zur Adventsfeier ein. Beginn ist um 14.00 Uhr im Pfarrsaal Hl. Dreifaltigkeit. Nach einem besinnlichen Teil mit Impulsen und Liedern werden 21 langjährige Mitglieder geehrt. Auch die Aufnahme von Neumitgliedern hat ihren Platz bei dieser Feier. Natürlich kommt auch das leibliche Wohl nicht zu kurz. Die Vorstandschaft freut sich auf eine rege Beteiligung. Literaturkreis Am Freitag, 13. Dezember, treffen sich die Frauen des Literaturkreises zum letzten Mal in diesem Jahr. Auf dem Programm steht: „Töchter“ on Lucy Fricke. Beginn ist wie immer um 15.00 Uhr im Pfarrheim Hl. Dreifaltigkeit. Martina Mauder, Schriftführerin kfd Kolbermoor

Stadtbus Kolbermoor auch heuer wieder dabei:

Kostenloser Adventsbus Kostenlos und entspannt zum Weihnachtseinkauf. Das ist die Idee hinter der Aktion „Adventsbus“, bei der Kolbermoor auch heuer wieder mit im Boot ist. Alle Fahrgäste in Rosenheim, Kolbermoor und Pfaffenhofen können an den Adventssamstagen die Busse vom Stadtverkehr Rosenheim, STADTBUS KOLBERMOOR und Linie 40 vom Busunternehmen Hollinger kostenfrei nutzen. Das Fahrtentgelt wird von den Partnern der Initiative übernommen. Zudem wird an diesen vier Samstagen eine kostenlose Einkaufsshuttle-Ringline zwischen Weko – Stadtmitte (Christkindlmarkt) – Bahnhof – Aicherpark eingerichtet. Damit ersparen sich Fahrgäste nicht nur die lästige Parkplatzsuche, sondern auch Geld. Das Fahrtgeld wird zur Gänze von der Initiative „Adventsbus“ übernommen. Aus statistischen Gründen werden alle Zeitfahrkartenbesitzer (Monatskarte, Jahreskarte etc.) gebeten, die Fahrausweise vorzuzeigen. Ansonsten gilt: Einfach nur einsteigen und losfahren. Stadtmarketing, Stadt Kolbermoor


Stadtnachrichten K O L B e r M O O r

Ausgabe 231 · Seite

11 Anzeige

Am 15. Dezember um 15.00 und 17.30 Uhr:

Josef Krug, der Mann für die richtige Lösung

Kolbermoorer adventsingen

Widerstandsfähig und strukturiert, wenn es sein muss auch mal mit Ecken und Kanten: das trifft auf unseren Kandidaten Josef Krug ebenso zu wie auf seinen liebsten Werkstoff – Holz. Als staatlich geprüfter Betriebswirt in der Fachrichtung Möbel kennt er sich aus mit allen Arten von Sitz- und Schlafgelegenheiten. In den hauseigenen Küchen macht der passionierte Hobbykoch auch zu Demonstrationszwecken eine gute Figur – wie ich selbst schon einmal mit Genuss feststellen durfte. In seiner Freizeit reizt ihn der Nervenkitzel auf der Skipiste – standesgemäß natürlich nur auf den richtigen „Brettern“! Am Herzen liegt Josef Krug, der Inhaber eines Möbelgeschäftes in Kolbermoor ist, der Einzelhandel in der Stadt und seine Verfügbarkeit vor allem für ältere Menschen. Dieser Mann zimmert für Sie die richtigen Lösungen zurecht: Josef Krug (Liste CSU, Platz 8)

Dieses Jahr lädt die Stadtsing- und Musikschule Kolbermoor für den dritten Adventsonntag, 15. Dezember, um 15.00 Uhr und 17.30 Uhr zu ihrem Adventsingen im Kolbermoorer Mareissaal ein. Die Chöre, angefangen von den Kinderchören über den Frauenchor, den Mannergsang und den gemischten Chor, sowie das Bläserensemble Klangblech, die Eabach-Musi und die Ferienmusi bereiten sich mit allerlei neuen musikantischen Stücken seit Monaten auf das freudige und feierliche Ereignis vor. Und schließlich ist auch ein neues, lebhaftes und bestens inszeniertes Hirtenspiel entstanden, das die Zuhörer zusammen mit der Sprecherin Regina Berger und den schönen traditionellen Liedtexten auf das Geschehen der Heiligen Nacht hinführt. Karten gibt es wie gewohnt bei Haushaltswaren MittendorferReischl in der Rosenheimer Straße 19, Telefon 08031/ 91691. Günther Obermeier, Musikschule

Am zweiten Adventswochenende:

Musikschul-adventscafé Dieses Jahr öffnet das Adventscafé im weihnachtlich geschmückten Saal der Musikschule am zweiten Adventswochenende seine Pforten. Am Samstag, 7. und Sonntag, 8. Dezember, jeweils von 14.00 bis 17.30 Uhr können Besucher Kaffee und hausgemachten Kuchen genießen, während unsere Musikschüler dazu musizieren. Der Erlös dient dem Förderverein zum weiteren Ausbau der Musikschule. Günther Obermeier, Musikschule

Haus Wittelsbach moderne Pflege in alten Mauern

Unser Leitbild ist unser Auftrag: „Durch christliche Zuwendung und Herzlichkeit schaffen wir einen Ort des Friedens und der Geborgenheit. Wir geben Ihnen und uns das Gefühl der Wärme und des Angenommenseins. Dabei wird der Mensch in seiner Ganzheit mit all seinen seelischen, geistigen und körperlichen Fähigkeiten und Bedürfnissen wahrgenommen, geachtet und einbezogen.“ Fordern Sie unser Informationsmaterial an. Wir freuen uns auf Sie.

Haus Wittelsbach, Senioren- und Pflegeheim Rosenheimer Str. 49, 83043 Bad Aibling Tel. 08061 4900-0, Fax 08061 4900-777

E-Mail: info@seniorenheim-wittelsbach.de · www.seniorenheim-wittelsbach.de


12

Seite · Ausgabe 231

Programm im Winter 2019/2020:

Theaterfahrten der VHS Auch im zweiten Halbjahr bietet die VHS Kolbermoor zahlreiche Theaterfahrten für alle Interessierten an. Zusteige-Möglichkeiten gibt es in Kolbermoor beim REWE-Parkplatz und nach Vereinbarung. Informationen und Anmeldungen sind bei Herrn Lechermann möglich: 08031-92111, E-Mail: musikfan48@freenet.de. Hier erhalten Sie auch die Planungsübersicht für 2020. Die nächsten Fahrten: 22.12. La Bohème (Giacomo Puccini), München Nationaltheater, mit Gelegenheit zum Besuch des Christkindlmarktes 03.01. Die Fledermaus (Johann Strauß, u.a. Gerhard Polt), München Nationaltheater 23.02. Tosca (Giacomo Puccini, u.a. mit Anja Harteros, Josef Calleja, Erwin Schrott), München Nationaltheater 11.03. I masnadieri (Die Räuber), Giuseppe Verdi, u.a. Diana Damrau, München Nationaltheater Rudolf Lechermann

Konzert zum Orgelgeburtstag in Hl. Dreifaltigkeit:

Prof. Schnorr zu Gast Ein unvergessliches Erlebnis waren die Feierlichkeiten zur Wiedereinweihung der Orgel in der katholischen Pfarrkirche Hl. Dreifaltigkeit in Kolbermoor vor einem Jahr. Groß war die Anteilnahme der Pfarrgemeinde und der gesamten Bevölkerung bei den verschiedenen Konzerten zur Einweihung. Zum Jahrestag der Orgelweihe, also sozusagen zum „Orgelgeburtstag“ am Samstag, 14. Dezember um 16.00 Uhr, wird nun erneut ein musikalischer Leckerbissen geboten: Der emeritierte Domorganist des Freiburger Münster, Prof. Klemens Schnorr, wird ein Geburtstagskonzert mit Orgelwerken von Bach, Mendelssohn, Rheinberger und Reger spielen. Klemens Schnorr spielte bereits als Schüler die Orgel der ehemaligen Abteikirche in Amorbach und ist als Konzertberater für die Abteikonzerte heute noch eng mit seiner Heimatstadt verbunden. Nach dem Studium an der Musikhochschule und an der Universität in München (Orgel bei Franz Lehrndorfer, Musikwissenschaft bei Rudolf Bockholdt) war er Preisträger bei verschiedenen internationalen Orgelwettbewerben (z.B. in Avila, Bologna, Innsbruck und Nijmwegen). Besondere Aufmerksamkeit erzielte er als Preisträger beim bedeutenden ARD-Musikwettbewerb 1975 in München. 1986 wurde ihm der Förderpreis des Freistaats Bayern verliehen. Er wirkte als Kirchenmusiker und Orgelsachverständiger der Erzdiözese München und Freising sowie als Dozent am Konservatorium Würzburg und an der Musikhochschule München, bevor er 1991 als ordentlicher Professor an die Musikhochschule in Freiburg berufen wurde. Zusätzlich war er von 1998 bis 2012 Domorganist am Freiburger Münster. Der Eintritt zum Orgelkonzert ist frei, nach dem Konzert besteht die Gelegenheit, den benachbarten Kolbermoorer Christkindlmarkt zu besuchen. Gerhard Franke

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R pizzicato-Adventskonzert in Kolbermoor:

Vokalensemble „Neuland“

Der Advent ist immer auch die Zeit der Konzerte. Am Sonntag, 8. Dezember, um 17.00 Uhr ist das Vokalensemble „Neuland“ aus Bad Aibling in der katholischen Pfarrkirche Wiederkunft Christi Kolbermoor zu Gast. Dessen Leiter Sebastian Schober hat eine Auswahl stimmungsvoller Adventslieder für dieses Konzert zusammengestellt. Kirchenmusiker Gerhard Franke steuert einige Stücke an der Orgel bei. Auf dem abwechslungsreichen Programm stehen vier der neun Advents-Motetten op. 176 von Josef Rheinberger sowie weitere Stücke zur Adventszeit aus vier Jahrhunderten von der Renaissance bis zur Moderne. Die Besucher sollen mit diesem Konzert auf das kommende Weihnachtsfest eingestimmt werden. Karten zu € 7,00 gibt es nur an der Abendkasse. Gerhard Franke

In der Caritas KiTa Wiederkunft Christi:

Sankt Martin Lichtermeer Am 11.11.2019 erleuchteten wieder viele Laternen zu Sankt Martins Ehr die Straßen um die Caritas KiTa Wiederkunft Christi. Nach einem wunderschönen, von den Kindern mit einem kleinen Theaterstück mitgestaltetem Gottesdienst, teilte man die Martinsgänse und schon zog man mit den Laternen los. Nachdem „Upcycling“ und das Schonen von Resourcen auch hier angekommen sind, wurden die Laternen aus ausgedienten Flüssigwaschmittel-Flaschen zu Katzen oder Füchsen umgestaltet. Die Hortkinder haben leere Konservendosen mit Löchern verziert und gestaltet. Das Lichtermeer wurde von „Sankt Martin“ angeführt, was für ein Hortkind das Highlight war: Das Mädchen durfte auf dem Pferd, als Sankt Martin, den Laternenzug zusammen mit der Einrichtungsleitung Frau Kahl führen. Im Anschluss wurden die Eltern & Kinder vom Elternbeirat mit Lebkuchen, HotDogs, Kinderpunsch und Glühwein bewirtschaftet. Cindy Kock

Aufruf einer Kolbermoorer Bürgerin:

Vom „ICH“ zum „WIR“ Hättest Du gerne mehr Freunde, die auch in schwierigen Situationen für Dich da sind? Meine Ziele: – Kennenlernen neuer Leute, denen Menschlichkeit noch wichtig ist, die zu solidarischem Handeln bereit sind und die ihre Zufriedenheit nicht nur im materiellen Konsum suchen. Vielleicht finden sich Menschen mit gleichen Interessen, z.B. für gemeinsame Aktivitäten, woraus bestenfalls neue Freundschaften entstehen. Alles ist offen. Ich bin 66 Jahre alt, wohne in Kolbermoor und gehöre keiner politischen, religiösen oder sonstigen Interessensgemeinschaft an. Alle Interessierten, unabhängig von Geschlecht, Nationalität und Religion, bitte an folgende E-Mail-Adresse schreiben: Miteinander2019@web.de, Ich freue mich auf Eure Zuschriften. Anita Randlinger


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Ausgabe 231 · Seite

13

Weihnachtliche Vorbereitungen Das Alten- und Pflegeheim St. Franziskus bereitet sich mit seinen Bewohnern mit verschiedenen Aktionen auf die Adventszeit vor: l In vielen Stunden werden gemeinsam Plätzchen gebacken; l Entsprechend der Möglichkeiten fertigen aktive Bewohner in der „Kranzlstunde“ adventliche Dekorationsgegenstände, die im Hause eine weihnachtliche Stimmung verbreiten; l In den Singgruppen wird das Brauchtum gepflegt; l Zwei adventliche Veranstaltungen mit den jeweiligen Bereichen runden das vorweihnachtliche Programm mit einer gemeinsamen Weihnachtsfeier ab. l Gottesdienste in der hauseigenen Kapelle mit katholischen und evangelischen Geistlichen runden das adventliche Geschehen ab. Wir wünschen ein besinnliches und friedliches Weihnachtsfest!

KAUFE Antikes Glas, Porzellan, Volkskunst, Postkarten, Silbermünzen, Geldscheine, Uhren, Orden, Emaille-Schilder, Blechdosen, Radios, Krüge, Pfeifen, Bronze- und Holzfiguren, Bilder, alte Lederhosen, Trachtenschmuck – zahle bar, Tel. 0171 5223127


14

Seite · Ausgabe 231

Afa besichtigte die Kläranlage Rosenheim:

Hochinteressante Führung „Handys, Gebisse, Socken, Kreditkarten – alles was ins Klo passt und anderes mehr, kommt bei uns an“, sagte Andreas Motzet, der Betriebsleiter vom Klärwerk Rosenheim und schüttelt den Kopf. „Feuchttücher und Tampons sind das Schlimmste. Sie verheddern sich ineinander und verstopfen Pumpen und Rohrleitungen. Ein Ärgernis. Wie auch das Gebinde aus Feuchttüchern, Bodentüchern, Binden und Tampons, das manchmal bis zehn Meter lang ist. Das ekelige Zeug muss dann von Mitarbeitern per Hand herausgezogen werden.

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R Energiequelle in Form von Strom und Wärme für den Betrieb der Kläranlage genutzt, erklärte der Betriebsleiter weiter. Das Endprodukt Klärschlamm werde im Zementwerk Rohrdorf verwertet. Die Besucher konnten auch den Zufluss zum Hammerbach besichtigen, in dem das klare Wasser eingeleitet wird, allerdings seien nach wie vor Antibiotika und andere anthropogene Stoffe enthalten, welche dann über den Inn, in die Donau ins Schwarze Meer gelangen, so Motzet. Die Führung dauerte gut zwei Stunden. Keine Minute war langweilig, weil Andreas Motzet die leidenschaftlich diskutierenden Besucher mit Kompetenz und Empathie in seinen Bann zog. Ingrid Herberholz und Agathe Lehle als Organisatorinnen dankten wie alle anderen, Andreas Motzet mit langem Applaus und einer Flasche Sgouros Olivenöl aus Kolbermoor. Agathe Lehle, afa

Ehrungen beim Obst- und Gartenbauverein:

Langjährige Mitgliedschaft

Sachkundige Informationen bekam die Besuchergruppe der afa vom Betriebsleiter Andreas Motzet (im Hintergrund an der Säule im schwarzen Anorak). Dies erklärte Andreas Motzet, als die zahlreich Gekommenen am Rechen standen, wo solches „Zeug“ aussortiert werde. Eingeladen zur Besichtigung des Klärwerks in Rosenheim hatte die Kolbermoorer Aktionsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (afa) in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern. Im Klärwerk seien derzeit 25 Mitarbeiter beschäftigt, unter anderem Chemiker, Schlosser, Programmierer und Motzet als Maschinenbau-Ingenieur. Das Klärwerk sei auch Ausbildungsbetrieb für Lehrlinge zum Beruf des „Ver- und Entsorger im Abwasserbereich“, dem früheren Klärwärter. Die Führung durch das siebzigtausend Quadratmeter große Gelände, in welches die Abwässer aus Kolbermoor, Rosenheim, Schechen und Großkarolinenfeld landen, begann am Rechen. Mittels fünfzig Pumpstationen würden die Abwässer der Kommunen durch 280 Kilometer Kanalsystem zum Klärwerk geleitet. 700 Liter in der Sekunde, bei Regen sogar 1.250 Liter, erläuterte Andreas Motzet. Eine vollständige Reinigung des Wassers von der Ankunft bis zum Abfluss im Hammerbach dauere 24 Stunden. Vom Rechen führte der Betriebsleiter weiter zum Fett- und Sandfangbecken, wo Fette und Öle herausgefiltert würden. Als „das Herzstück der Anlage“, bezeichnete Motzet das Belebungsbecken. „Hier wird das Wasser biologisch gereinigt, also Luftsauerstoff für die Bakterien zugeführt.“ Diese Reinigung beinhalte beispielsweise den Abbau von Kohlenstoff- und Sickstoffverbindungen. „Äußerst problematisch ist es aber, wenn Menschen ihre Medikamente in der Toilette entsorgen. Denn beispielsweise Antibiotika, Entzündungshemmer, Hormone, Aspirin bleiben im System erhalten, schaden den Reinigungsbakterien und sind aus dem Wasserkreislauf nicht zu entfernen.“ Im anschließenden Nachklärbecken wird der Schlamm vom gereinigten Abwasser getrennt. Der Klärschlamm werde in Faultürmen auf 40 Grad erwärmt. Das dabei entstehende Biogas, werde als

Im November lud der Vorstand der Gartler die Mitglieder des Vereins, welche 25, 40 und sogar schon 60 Jahre dem Verein angehören, zu einer kleinen Feier in den Brückenwirt ein. Als besondere Gäste konnte der Erste Vorsitzende Kurt Möser neben dem 1.000. Mitglied des Vereins auch den Ersten Vorsitzenden des Bezirksverbandes für Gartenkultur und Landespflege Oberbayern, Herrn Michael Luckas, begrüßen. Dieser hatte dem Vorstand des OGV während eines Vortrages versprochen, „wenn Ihr das 1000. Mitglied begrüßt, komme ich“. Die kleine Feier wurde von der „Mitterbergmusi“ musikalisch umrahmt. Nach einigen einleitenden Worten des ersten Vorsitzenden wurde den Mitgliedern, welche schon 25 Jahre dem Verein angehören, die Ehrennadel in Silber sowie die dazu gehörende Ehrenurkunde überreicht. Außerdem erhielten alle Jubilare als kleines Präsent den „Praktischen Gartenkalender 2020“ überreicht. Dann war Frau Silke Rath-Reißmann an der Reihe. Michael Luckas und Kurt Möser begrüßten sie als 1.000. Mitglied des Vereins. Frau Rath-Reißmann erhielt als Begrüßungsgeschenk neben dem Kalender und einer Flasche Wein auch einen Gutschein für eine Tagesfahrt aus dem Programm 2020. Der Bezirksvorsitzende fand auch lobende Worte für den Vorstand des Vereins, denn es sei nicht selbstverständlich, dass man so viele Mitglieder hahe. Der OGV Kolbermoor dürfte einer der größten Vereine des Bezirks Oberbayern – wenn nicht sogar der größte sein. Zwischendurch spielte immer wieder die Mitterbergmusi besinnliche Weisen. Dann waren die Jubilare an der Reihe, welche schon 40 Jahre auf dem „Gärtnerbuckel“ haben. Sie bekamen die Goldene Ehrennadel, die Ehrenurkunde, unterzeichnet vom Präsidenten des Landesverbandes für Gartenbau und Landespflege, Wolfram Vaitl, und dazu eine Flasche Wein, den Gartenkalender und einen Blumenstrauß. Sebastian Barber, mit der stolzen Anzahl von 60 Mitgliedsjahren, konnte aus gesundheitlichen Gründen leider nicht an der Feier teilnehmen. Der erste Vorsitzende überbrachte dem Jubilar am nächsten Tag einen Geschenkkorb, den Gartenkalender und die Goldene Ehrennadel am Bande mit der dazugehörigen Ehrenurkunde, ebenfalls vom Präsidenten des Landesverbandes unterschrieben. Kurt Möser, OGV Kolbermoor


Stadtnachrichten K O L B e r M O O r

Ausgabe 231 · Seite

Glühweinempfang der Frauen Union:

15

JHV mit Neuwahlen beim Bund Naturschutz:

Vorweihnachtsfeier

dehler neuer Vorsitzender

Am Freitag, 13. Dezember, laden die Ortsvorsitzende der Frauen Union Bad Aibling-Kolbermoor, Stadträtin Waltraud Giese, und die Kolbermoorer CSU-Stadt- und Kreisrätin Sabine Balletshofer gemeinsam mit dem Kreisverband der Frauen Union Rosenheim Land zur Vorweihnachtsfeier „Starke Frauen für die Kommunalpolitik“ ein. Ab 17.30 Uhr trifft man sich im Bistro „GLEIS 2“ im Kolbermoorer Bahnhof zum geselligen Glühweinempfang bei Feuerschein. Um 18.00 Uhr beginnt die Veranstaltung mit einer Talkrunde, zu welcher die Kreisvorsitzende der Frauen Union Katharina Hüls drei erfolgreichen Kommunalpolitikerinnen begrüßen darf: Zu Gast werden sein die Stellvertretende Landrätin Marianne Loferer aus Riedering, die Gemeinderätin und Kreisbäuerin des BBV Rosenheim Katharina Kern aus Oberaudorf und die CSU-Fraktionssprecherin im Gemeinderat und junge Bürgermeisterkandidatin Irene Biebl-Daiber aus Bernau. Nach der einführenden Talkrunde können sich die Gäste besser kennenlernen, diskutieren, netzwerken, Ideen austauschen und Kontakte knüpfen. Alle Interessierten sind herzlich willkommen. Um Anmeldung per E-Mail an rosenheim@csu-bayern.de oder telefonisch unter 08031/15008 wird gebeten. Katharina Hüls, Pressemitteilung Frauen-Union Rosenheim-Land

Zur Jahreshauptversammlung des Bund Naturschutz konnte Katharina Meidinger viele langjährige Mitglieder und Peter Kasperczyk, den Vorsitzenden der Kreisgruppe Rosenheim, begrüßen. In Ihrem Jahresrückblick stand die enorme Bautätigkeit in Kolbermoor mit den Folgen für Natur und Umwelt im Mittelpunkt. Katharina Meidinger erklärte, dass der Bund Naturschutz in seinen Stellungnahmen zu den Bebauungsplänen immer wieder den Erhalt von alten Bäumen und Grünflächen, sowie die Verbesserung der Fuß- und Radwegeverbindungen fordere. Bei der stetig wachsenden Zahl der Einwohner in Kolbermoor werden Flächen immer weniger, die als Wald, Wiesen, Grünflächen und Gärten lebensnotwendig für den Erhalt der Artenvielfalt sind. Katharina Meidinger betonte, dass jeder seinen Beitrag zum Natur- und Klimaschutz leisten könne. Dazu sei es notwendig, sich vom ständigen Wachstum zu verabschieden: also weniger Konsum, weniger Flugreisen, weniger Autos, weniger Straßen und keine Großprojekte, wie beispielsweise den Neubau der Nordzulaufstrecke zum Brennerbasistunnel. Bevor die Neuwahlen unter der Leitung von Peter Kasperczyk begannen, wurden Katharina Meidinger als 1. Vorsitzende und Michael Schwägerl als Kassenwart verabschiedet. Beide hatten schon im Vorfeld erklärt, nicht mehr für diese Funktionen kandidieren zu wollen. Die Kassenführung wurde auf Vorschlag von Michael Schwägerl der Kreisgruppe übertragen. Anschließend wurde Klaus Dehler zum ersten Vorstand und Michael Werner zu seinem Stellvertreter gewählt. Den Vorstand ergänzen als Besitzerinnen Gertrud Helbich, Katharina Meidinger, Ulrike Fuchsberger, Brigitte Woolridge und als Beisitzer Ralf Exler sowie Josef Schrödl. In seiner Antrittsrede berichtete Klaus Dehler von den Fledermaus- und Amphibienaktionen in diesem Jahr. Nachdem die Fledermausführungen sehr gut angekommen wurden, werden auch nächstes Jahr wieder welche angeboten. Auch die begonnenen Maßnahmen zum Schutz von Amphibien werden weitergeführt. Außerdem soll die von der Kreisgruppe neu gestaltete Insektenausstellung in Kolbermoor gezeigt werden. Die gute Zusammenarbeit mit der Bürgerinitiative Nordzulauf Kolbermoor wird ebenfalls fortgesetzt, um gemeinsam gegen die Zerschneidung unserer Landschaft und den Flächenverbrauch einzutreten. Die Ortsgruppe trifft sich wie bisher am zweiten Dienstag jeden Monats um 20.00 Uhr im „Mangfalltreff“, um Informationen austauschen. Dazu sind natürlich auch Nichtmitglieder herzlich willkommen. Das nächste Treffen findet am 10. Dezember statt. Klaus Dehler, Bund Naturschutz Ortsgruppe Kolbermoor

Hühneraugen und Co.

Anzeige

häufige Ursachen und entstehung sind schlecht passendes Schuhwerk (liebe Eltern, achten Sie bitte regelmäßig auf die Füße Ihrer Kinder, denn kein Fuß verändert sich so schnell), Fußfehlformen, Zehendeformitäten, Fußgelenkveränderungen, Übergewicht u.ä.m. Aber auch zu dicke Socken-Nähte, Innenschuhe und Sandalenränder, verschobene oder abgenutzte Innenauskleidung der Schuhe usw. Alles was Druck und Reibung verursacht, kann Hühneraugen, Hornhaut, Hornhautrisse und Wasserblasen entstehen lassen. Bei falscher oder fehlender Hautpflege können tiefe Risse entstehen, besonders bei trockenen Hornhautplatten. Risse bieten Eintrittspforten für Bakterien, Pilze und Viren, die u.a. Entzündungen hervorrufen können, das den Besuch bei einem Arzt erfordert. Vorbeugen ist nicht schwer, weiche, bequeme und gut passenden Schuhe tragen. Eine pflegende Fuß-Creme verwenden, sich öfter mal ein wohltuendes Fußbad gönnen, dadurch wird und bleibt die Hornhaut geschmeidig. Hornhaut-Raspel und Hornhaut-Hobel, sowie chemische Einwirkungen sind nicht empfehlenswert. Durch regelmäßige, professionelle Fußpflege lassen sich Veränderungen rechtzeitig erkennen und mögliche Erkrankungen vorbeugen. Bei Fragen berate ich Sie gerne. Mobile med. Fußpflege Roswitha Most

Ein Gutschein

ist immer ein sinnvolles Geschenk

Roswitha Most Mobile med. Fußpflege Hausbesuche – 0170-27 33 412 Qual. Therapeutin für Nagelkorrektur nach der 3TO und Ross-Fraser Technik

Termine von Mo – Fr nach tel. Vereinbarung

Foto von links nach rechts: Brigitte Woolridge, Ulrike Fuchsberger, Katharina Meidinger, Ralf Exler, Klaus Dehler, Josef Schrödl, Michael Werner, Gertrud Helbich


16

Seite · Ausgabe 231

Porträt des Kolbermoorer Wasserwerks:

Wasser für Kolbermoor

Wasser ist weltweit das Lebensmittel Nummer Eins und in vielen Regionen der Erde nicht ausreichend und vor allen nicht in ausreichender Qualität vorhanden. In unseren Breitengraden genießt Trinkwasser allerdings oftmals eine viel zu geringe Wertschätzung. Was in Kolbermoor als Trinkwasser aus den Hähnen kommt, besitzt bessere Werte als eine große Zahl der bei uns im Handel erhältlichen Mineralwässer. Für die Versorgung mit Trinkwasser ist in Kolbermoor das Wasserwerk zuständig. Die technische Abteilung ist in den Bauhof integriert, die kaufmännische Seite wird im Rathaus bearbeitet. Reibungslose Stabübergabe 16 Jahre war Klaus Vockensperger Kolbermoors Wassermeister. Sein Nachfolger, Dominik Oswald, Jahrgang 1987, ist in Rosenheim geboren, lebt in Kolbermoor. Er absolvierte eine Ausbildung zum Anlagenmechaniker für Heizungs-, Sanitär- und Klimatechnik, worin er 2015 seinen Meister machte. 2018 schloss Oswald dann auch noch seine Ausbildung zum Wassermeister ab.

Unser Foto entstand bei der offiziellen Verabschiedung von Klaus Vockensperger (2. von links) und der ‚Stabübergabe‘ an den neuen Wassermeister Dominik Oswald (rechts). Bürgermeister Peter Kloo (links) und Andreas Meixner (2. Von rechts) würdigten dabei die Verdienste des scheidenden Wassermeisters. Die Kolbermoorer Wasserversorgung Daten & Zahlen 98 Kilometer Zubringer- und Hauptleistungen 65 Kilometer Hausanschlüsse 4.324 Wasserzähler des Wasserwerks (Stand Oktober 2019) 481 Hydranten im gesamten Stadtgebiet 1 Million Kubikmeter Förderung 1,07 Euro kosten 1.000 Liter Trinkwasser 1,29 Euro kommen an Abwassergebühr pro Kubikmeter dazu 0 Hochbehälter, das Wasser wird mittels Pumpe zum verbrauchen befördert 9 Mitarbeiter arbeiten für die Kolbermoorer Wasserversorgung 3-4,8 bar beträgt der Versorgungsdruck Alle Kolbermoorer Trinkwasserbrunnen befinden sich in Pullach im gemeinsamen (zusammen mit den Städten Rosenheim und Bad Aibling) Wasserschutzgebiet Willing. Die Wasserwerke der Städte Bad Aibling, Rosenheim und Kolbermoor haben sich zu einem Notverbund zusammengeschlossen, falls bei einem der Versorger eine technische Störung auftritt. So würde ein Ausfall der Kolbermoorer Pumpen durch den Hochbehälter von Bad Aibling kompensiert werden können. Mittels eines mobilen Notstromaggregats kann das Wasserwerk Kolbermoor bei Stromausfall die Versorgung aufrechterhalten. Organisation & Personalstruktur Insgesamt hat das Kolbermoorer Wasserwerk neun Mitarbeiter. Technik: Andreas Meixner (Leitung), Dominik Oswald (Wassermeister), Thomas Sigl (stellvertretender Wassermeister, Rupert Böckl, Georg Schnell, Heinz Räbiger und Ali Shan (Auszubildender). Kaufmännischer Bereich: Armin Schmöller (Leitung), Thomas Siglow (Stellvertretung). Die Arbeitsplätze im Wasserwerk sind heutzutage mit viel naturwissenschaftlichem und technischem Know How verbunden. Investitionen In den zurückliegenden beiden Jahren waren die Leitungsverlegung unter der Mangfall wegen des Neubaus der Mangfallbrücke

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R Brückenstraße und der Leitungsneubau unter der Bahnlinie neben der Tonwerkunterführung die größten Maßnahmen. 2019 wurde die Leitung für das Neubaugebiet im ehemaligen Conradty-Gelände fertiggestellt bzw. erneuert und damit auch die Hauptleitung für den westlichen Teil der Siedlung, die hier abzweigt, ertüchtigt. Aktuell läuft in Pullach der Rückbau der alten Brunnen I bis IV, die seit 2008 nicht mehr in Betrieb sind und nun komplett abgebaut werden. Damit wird das Gelände in seinen ursprünglichen, naturnahen Zustand zurück versetzt. Im kommenden Jahr wird die kleine Zubringerleitung in Pullach neu gebaut. Stadtmarketing, Stadt Kolbermoor

Wahlen bei der LEADER-Aktionsgruppe:

Neue Vorstandsmitglieder In der vor kurzem in den neuen Räumlichkeiten der Theaterbühne Rohrdorf (ein mit LEADER gefördertes Projekt in der LAG) abgehaltenen jährlichen Mitgliederversammlung des Regionalinitiative Mangfalltal-Inntal e.V. wählten die Anwesenden ein neues Vorstandsgremium für Verein und Lenkungsausschuss der LAG. Da sich vier der sieben Vorstandsmitglieder nicht mehr für die jeweiligen Positionen im Vereinsvorstand aufstellen ließen, wählte die Versammlung eine neue Führungsriege. Wie im letzten Wahlzyklus entschied die Versammlung zudem, diesen gewählten Vorstand in der gleichen Zusammensetzung in das Entscheidungsgremium der LAG Mangfalltal-Inntal zu entsenden. Damit steht dem Verein und der LAG nun Bad Feilnbachs Bürgermeister Anton Wallner für die nächsten drei Jahre vor, unterstützt durch den zweiten Vorsitzenden Matthias Jokisch, Bürgermeister von Brannenburg. Die neuen Vorsitzenden folgen Bad Aiblings Bürgermeister Felix Schwaller und Oberaudorfs Gemeindechef Hubert Wildgruber nach, die beide bei der Kommunalwahl im März nicht mehr kandidieren. Die Schriftführung übernimmt Martin Huber aus Sonnenham von Annemarie Biechl, der ehemaligen Landesbäuerin. Schatzmeister bleibt Josef Trost, Bürgermeister a.D. von Neubeuern. Beisitzer sind wiederum Andreas Schunko – Raiffeisenbank Mangfalltal und Christian Poitsch – Stadtmarketing Kolbermoor. Auf Karin Freiheit – Vorsitzende des Tourismusvereins Bad Feilnbach – folgt Thomas Jahn, Kurdirektor von Bad Aibling und Geschäftsführer der AIB-KUR GmbH & Co. KG. Die beiden Kassenprüfer Peter Kloo und Josef Oberauer wurden erneut bestellt. Zuvor gab der ehemalige Vorsitzende Schwaller den Rechenschaftsbericht des Vorstands ab. Dabei informierte er über die LEADER-Projekte und die weiteren Tätigkeiten der LAG im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit, des Netzwerkens und des Qualitätsmanagements. Schatzmeister Trost und Kassenprüfer Oberauer berichteten von der ordnungsgemäßen Kassenführung und der erfolgten Kassenprüfung ohne Beanstandungen und empfahlen die Entlastung von Vorstand und Geschäftsführung. Diese erteilte die Versammlung einstimmig. Nach der Wahl übergab Bürgermeister Schwaller den Vorsitz an den Amtskollegen Wallner und bedankte sich bei allen Beteiligten für die langjährige gute Zusammenarbeit zum Wohle der LAG und der Entwicklung der Region. Weitere Infos gibt es unter www.lag-mangfalltal-inntal.de Pressemitteilung LAG Mangfalltal-Inntal

Von links: Sebastian Wittmoser (Landwirtschaftsamt), Thomas Jahn, Andreas Schunko, Anton Wallner, Christian Poitsch, Josef Trost, Matthias Jokisch, Kathrin Wachtveitl und Gwendolin Dettweiler (beide LAG Management).


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R Endlich neue Sponsoren gefunden: SV-DJK KO L

B ER MO O R

V.

Ausgabe 231 · Seite e.

Neue Trikots für E-Jugend

Es wurde langsam Zeit, dass die E Jugend des SV-DJK Kolbermoor neue Trikots bekommt. Denn die Jungs wuchsen schön langsam aus der alten Kollektion heraus und immer wieder kam die Frage von den Kindern, wann sie mal neue Trikots bekommen. Nach einer langen sechsmonatigen Suche und 40 Anfragen an verschiedene Kolbermoorer Firmen gab es dann doch die zwei erhofften Treffer.

17

Mit einem geringen Jahresbeitrag von 36,00 € können Sie bereits Mitglied werden. Dadurch ermöglichen Sie dem Förderverein, die Mannschaften beispielsweise bei der Anschaffung von Trainingsmaterialien oder der Ausrichtung von Trainingslagern finanziell zu unterstützen oder auch individuell die Fußball-Ausrüstung bedürftiger Kinder und Jugendlicher zu bezuschussen. Besuchen Sie uns auf unserer neu gestalteten Homepage unter www.fussball-kolbermoor.de/foerderverein. Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung und wünschen Ihnen und Ihren Familien bereits jetzt eine besinnliche Advents- und Weihnachtszeit. Silke Engl, Förderverein

Unser Foto zeigt von links: Kassenprüferin Sandra Winkler, Kassenprüferin Petra Hellauer, Kassier Stephan Ramrath, Vorsitzende Silke Engl, Schriftführerin Petra Spannagl)

Schwere Aufgabe für die Tischtennis-Damen:

Heimspiel gegen Langstadt Langstadt mit dem absolut Top-Spitzenpaarkreuz Petrissa Solja und Cheng Hsien-Tzu, aktuelle Nummer 15 und Nummer 56 der Welt, wird eine schwere Aufgabe für den SV-DJK. Auch mit Monika Pietkiewicz und Janina Kämmerer hat man die derzeit wohl besten Spielerinnen für die Positionen drei und vier. Nachdem unsere Spielerinnen gegen Bingen auch wieder ihre guten Leistungen abliefern konnten, freuen wir uns auf klasse Ballwechsel. Danke an unsere Fans für die immer tolle Unterstützung. Günther Lodes, SV-DJK Abteilung Tischtennis Fliesen Jegg und die SEO Küche gaben ihre Zustimmung zu einem Sponsoring für einen Satz neuer Trikots. In den Vereinsfarben blau und rot leuchten nun die neuen Heim- und Auswärtstrikots. Hiermit möchten wir uns ganz herzlich bei den beiden Firmen Fliesen Jegg und SEO Küche bedanken, dass sie das möglich gemacht haben. Sauguad. Danke! Steph Knirsch, SV-DJK, E-Jugend

Förderverein der Fußballjugend:

Neuer Vorstand gewählt Bereits im Oktober 2019 wurde bei der jährlichen Hauptversammlung des Fördervereins Silke Engl zur neuen Vorsitzenden und Petra Spannagl zur neuen Schriftführerin gewählt. Stephan Ramrath bleibt seinem Amt als Kassier weiterhin treu. Der neue Vorstand bedankt sich bei der scheidenden Vorsitzenden Ingrid Hackenberg, der scheidenden Schriftführerin Gabriele Oberneder und der scheidenden Kassenprüferin Angelika Balletshofer für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement für den Förderverein. Der Vorstand erhofft sich insbesondere durch Mitgliedsbeiträge, Spenden und Veranstaltungen die Nachwuchsarbeit im Jugendfußball weiterhin unterstützen zu können.

Vertrag um drei Jahre verlängert:

ROFA weiter TT-Sponsor Stolz dürfen wir verkünden, dass die ROFA AG als Hauptsponsor den Sponsorvertrag um weitere drei Jahre verlängert hat. Die ROFA AG unterstützt uns seit Beginn des Abenteuers 1. Bundesliga und baut ihr langfristiges Engagement nun weiter aus. Günther Lodes, SV-DJK Abteilung Tischtennis Bei der Vertragsunterzeichnung Schatzmeisterin Frau Sabine Balletshofer und der Vorstandsvorsitzende der ROFA AG Wolfgang Koszar.


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Seite · Ausgabe 231

SV-DJK KO

LB ER MO O R

V.

18

e.

Kursprogramm Winter 2020

Gesundheit und Fitness für Sie und Ihn. Wir beginnen mit Volldampf das neue Jahr und starten durch mit Fitness-Gesundheits-und Tanz- Kursen, die Dich fit, mobil, entspannt und lebensfroh machen. Wenn nicht anders angegeben sind die Kurse in der Turneralm. Unsere Gesundheitskurse: Kurs 1: Pilates für leicht Geübte – für Sie und Ihn Mit Pilates werden sanft und gelenkschonend die tiefen Muskeln stimuliert, die Körpermitte gekräftigt, besonders Bauch-, Beckenboden- und Rückenmuskulatur. 11x Montag von 8.30-9.30 Uhr, Kursbeginn: 13.1., Kursleitung: Marion Krattenmacher Kurs 2: Pilates für Fortgeschrittene – für Sie und Ihn Wiederholung der grundlegenden Pilates Regeln. Das Training variiert von den grundlegenden bis hin zu den fortgeschrittenen Übungen und stellt somit eine größere Herausforderung dar. 12 x Donnerstag von 8.30-9.30 Uhr, Kursbeginn: 9.1., Kursleitung: Marion Krattenmacher Kurs 3: Pilates für Fortgeschrittene am Abend – für Sie und Ihn 12 x Mittwoch von 19.00-20.00 Uhr, Kursbeginn: 8.1., Kursleitung: Marion Krattenmacher Kurs 4: Pilates für leicht Geübte am Abend – für Sie und Ihn 12 x Mittwoch von 18.00-19.00 Uhr, Kursbeginn: 8.1., Kursleitung: Marion Krattenmacher Kurs 5: Pilates für Anfänger am Abend – für Sie und Ihn 12 x Dienstag von 18.00-18.55 Uhr, Kursbeginn: 7.1., Kursleitung: Karin Maier Neu!! Kurs 6: Yogilates am Morgen- für Sie und Ihn Yogilates verbindet entspannende Elemente aus dem Yoga mit den rückenstärkenden und körperstraffenden Übungen von Joseph Pilates. Mit Asanas aus dem Yoga und Pilates-Übungen werden ruhige Asanas mit dynamische Pilates Elementen verbunden, dabei spielt die Atmung und Entspannung eine wichtige Rolle. 12 x Mittwoch, von 8.30-9.30 Uhr, Kursbeginn: 8.1., Kursleitung: Karin Maier NEU!!! Kurs 7: Bodyart Ist ein ganzheitliches Training bei dem Kraft, Flexibilität und Balance miteinander verbunden werden. Es entsteht eine Synergie aus körperlichem Training und mentaler Entspannung. Stabilität, Koordination, Wohlbefinden und Verbesserung der Körperhaltung sind die positiven Effekte dieses Trainings. Geeignet für alle dank unterschiedlicher Schwierigkeitslevels. Bitte Gymnastikmatte, Handtuch und Getränk mitbringen. 11x Mittwoch von 18.00-19.00 Uhr im Gymnastikraum Adolf-Rasp-Schule, Kursbeginn: 8.1., Kursleitung: Susi Kroll Kurs 8: Vinyasa Yoga Vinyasa Yoga ist modern und sportlich! Begleitet durch Musik bewegen wir uns schneller als in anderen Yogastilen, lachen und schwitzen, schaffen Platz für Kraft und Entspannung. Kombiniert mit der richtigen Portion Entspannung am Ende, baust du Stress im Körper ab und schaffst dir so einen Ausgleich für deinen privaten, wie auch beruflichen Alltag. Bitte Gymnastikmatte, Handtuch, ev. Socken mitbringen. 11 x Dienstag von 19.00-20.30 Gymnastikraum Adolf-Rasp-Schule, Kursbeginn: 7.1., Kursleitung: Lucie Szymczak, Kurskosten: Mitglieder SV-DJK 49,50 €/Nichtmitglieder 88,00 € Kurs 9: Beweglichkeits-und Entspannungstraining Dem Alltag entfliehen, sich selbst in langsamen Bewegungen, bewusster Atmung und sanftem Stretching finden. Die Übungen sind aus einer Kombination von Yoga, Tai Chi und Pilates- Elementen aufgebaut, mit dem Ziel die Beweglichkeit zu steigern. Bitte warme Socken und Decke mitbringen. 12 x Donnerstag von 19.00-20.00 Uhr, Kursbeginn: 9.1., Kursleitung: Anja Mörtl Kurs 10: Power Rücken- Rückenkräftigung Power Rücken ist ein intensives Training für einen gesunden, definierten Rücken und einen starken Körper. Dieses Training ist ideal für alle, die sich die Voraussetzung für eine stabile und schmerzfreie Rückenmuskulatur erarbeiten wollen. 12 x Donnerstag von 18.00-19.00 Uhr, Kursbeginn: 9.1., Kursleitung: Ivonne Doriath Kurs 11: Rückenfitness ab 40 Präventives rückengerechtes Krafttraining an Geräten und Freihanteln, Training der wirbelsäulenstabilisierenden Muskulatur für Männer und Frauen ab 40 Jahren, zur Verbesserung und Vorbeugung von Rückenschmerzen. 12 x Donnerstag von 18.30-19.30 Uhr im Fitnessraum der Pauline-Thoma-Mittelschule, Kursbeginn: 9.1., Kursleitung: Kanut Wünsch Unsere Kurse für Kinder: Kurs 12: Tanz für Kinder von 7-11 Jahren Energiegeladener Tanz für Kinder mit speziellen Choreographien und der Musik, die Kinder lieben – Hip Hop, Reggaeton, Cumbia und vieles mehr. Mit Spielen wird das Programm abgerundet. Tanz für Kinder bewirkt eine Steigerung der Konzentrationsfähigkeit und das Selbstbewusstsein wird gestärkt. 12 x Mittwoch von 17.00-17.55 Uhr, Kursbeginn: 8.1., Kursleitung: Franziska Stein Kurs 13: Bewegung für Kinder von 4-6 Jahren Spielerisches Tanzen, Freude an der Bewegung und Bewegung zur Musik stehen im Vordergrund dieser Stunde. 12 x Mittwoch von 16.10-17.00 Uhr, Kursbeginn: 08.1., Kursleitung: Franziska Stein Unsere Fitnesskurse: Neu! Kurs 15: Anti – Aging Fitness Fit und Vital bleiben – mit diesem Workout wird deine Muskelkraft trainiert, deine Ausdauer verbessert und deine Balance und Koordination gestärkt. Bitte Matte, Getränk und Handtuch mitbringen.

12 x Mittwoch von 19.15-20.15 Uhr im Gymnastikraum an Adolf-Rasp-Schule, Kursbeginn: 8.1., Kursleitung: Melanie Oberneder Kurs 16: Fitness Power Workout ist ein hochintensives Ganzkörpertraining, bei dem Kraft und Ausdauer gesteigert werden. Mit dem eigenen Körpergewicht oder diversen Hilfsmittel (Hanteln, Tubes, uvm.) wird gemeinsam zu motivierender Musik trainiert. Durch die Übungen werden die Muskeln geformt, gekräftigt und leistungsfähiger. 11 x Montag von 18.00-19.00 Uhr, Kursbeginn: 13.1., Kursleitung: Juliane Raith Kurs 17: Body Athletics-Ganzkörpertraining mit dem eigenen Körpergewicht Body Athletics ist ein hochintensives Trainingsprogramm bei dem Schnelligkeit, Beweglichkeit, Kraft und Ausdauer trainiert werden. Das Zirkeltraining umfasst Kraft-und Konditionselemente, es steigert die körperliche Fitness, die Muskelausdauer und die Kräftigung der Muskulatur. 11 x Donnerstag von 19.15-20.15 Uhr in der Turnhalle Adolf-Rasp-Schule, Kursbeginn: 16.1., Kursleitung: Laura Krattenmacher NEU!! Kurs 18: Bodyathletics Strong für Sie und Ihn Mit hochintensivem (Intervall)Training verbessern wir unsere Kraft, Kraftausdauer, Schnelligkeit und Ausdauer. Neben Übungen mit dem eigenen Körpergewicht sollen auch andere Hilfsmittel wie Medizinbälle, Hanteln, Kettlebells und vieles Weiteres zum Einsatz kommen, damit wir im Zirkeltraining ganz an unsere Grenze gehen können. 12 x Mittwoch von 18.00-19.00 Uhr in der Turnhalle an der Feuerwehr, Kursbeginn: 8.1., Kursleitung: Juliane Raith Kurs 19: Langhanteltraining für Sie und Ihn Kraft, Power und Spaß für Männer und Frauen. Es wird in der Gruppe mit Langhanteln trainiert, bekannt als Pump oder Hot Iron. Zu fetziger Musik werden alle großen Muskelgruppen trainiert, das Herz gestärkt, die Knochen gefestigt, die Haltung und Muskelkraftausdauer verbessert. 11 x Montag von 17.30-18.25 Uhr, Kursbeginn: 13.1., Kursleitung: Tanja Handtke Kurs 20: Bauch-Beine-Po I ist ein Workout mit kräftigenden und formenden Körperübungen, die mit dem eigenen Körpergewicht oder speziellen Hilfsmitteln z.B. Hanteln, Tubes ausgeführt werden. Ein Ganzkörpertraining, das speziell Bauch-Beine-Po formt und kräftigt. 12x Mittwoch von 19.00-20.00 Uhr, Kursbeginn: 8.1., Kursleitung: Ivonne Doriath Kurs 21: Bauch-Beine-Po II 11 x Montag von 19.00-20.00 Uhr, Kursbeginn: 13.1., Kursleitung: Nina Arnold Neu! Kurs 22: Bodystyling Ist ein Workout zur Straffung des gesamten Körpers. Durch gezielte Übungen und mit Hilfe verschiedener Geräte (Hanteln, Stepper, Tubes) werden sämtliche Muskelgruppen gestärkt. Das Training verbessert die (Muskel-)Ausdauer und sorgt für viel Spaß und Abwechslung Kursbeginn: 11.1., Kursleitung: Kursteam, 6 x Samstag von 10.00-11.00 Uhr Der Fitnesstrend Piloxing® verbindet die kraftvollen schnellen Bewegungen aus dem Boxen mit den ästhetischen und feinen Übungen aus Pilates eingebaut in Tanzeinlagen mit spezieller Piloxing Musik, die für super Stimmung sorgt. Piloxing® ist ein schweißtreibendes Intervall-Training mit dem Ziel Fett zu verbrennen, schlanke Muskeln aufzubauen und den Körper zu formen und zu straffen. Bei hohem Spaßfaktor werden die Ausdauer, Beweglichkeit und Fitness enorm gesteigert. Kurs 23: Piloxing® 1 – Pilates/Boxen/Tanz 12 x Dienstag von 19.00-20.00 Uhr, Kursbeginn: 7.1., Kursleitung: Melanie Oberneder Kurs 24: Piloxing® 2 – Pilates/Boxen/Tanz 12 x Freitag von 17.00-18.00 Uhr, Kursbeginn: 10.1., Kursleitung: Monika Berngehrer Der Mega-Fitnesstrend!!!! Trampolin-Fitness – für Sie und Ihn Beim Trampolin-Workout werden alle Körperpartien gestärkt, geformt und gestrafft, 400 Muskeln sind im Einsatz, dabei werden Kraft, Ausdauer, Koordination, Gleichgewicht, Beweglichkeit und der Beckenboden trainiert- mit effektiver Kalorienverbrennung. Und das wichtigste – es macht Spaß, bei toller Musik springt ihr euch gelenkschonend glücklich. Sprünge und Techniken sind leicht zu lernen. Kräftigung-Balance -Cardio – Relax!!! Für Sie und Ihn!! Kurs 25: Jumping Gold 2 – sanftes Springen Trampolinspringen mit mehreren Schwerpunkten, dem Cardio-Teil, der Körperkräftigung und dem Gleichgewicht. Zum Ausklang gibt es eine Relaxphase. Diese Stunde macht Spaß und alle Sinne werden gefördert. Sie ist sehr gut geeignet, für alle, die nicht so hoch und sanfter springen möchten. 12 x Mittwoch von 18.00-18.55 Uhr, Kursbeginn: 8.1, Kursleitung: Isabell Riegel Kurs 26: Jumping Gold 1 11 x Montag von 9.30-10.25 Uhr, Kursbeginn: 13.1., Kursleitung: Marion Krattenmacher Kurs 27: Jumping Fitness 1 11 x Montag von 19.30-20.25 Uhr, Kursbeginn: 13.1., Kursleitung: Kristina Fischer Kurs 28: Jumping Fitness 2 12 x Dienstag von 18.00-18.55 Uhr, Kursbeginn: 7.1., Kursleitung: Yasmin Mühlbauer Kurs 29: Jumping Fitness 4 12 x Donnerstag von 18.00-18.55 Uhr, Kursbeginn: 9.1., Kursleitung: Nicole Heinold Kurs 30: Jumping Fitness 5 12 x Donnerstag von 20.00-20.55 Uhr, Kursbeginn: 9.1., Kursleitung: Kristina Fischer Kurs 31: Jumping Fitness 3 12 x Donnerstag von 9.30-10.25 Uhr, Kursbeginn: 9.1., Kursleitung: Marion Krattenmacher Kurs 32: Jumping Fitness 6 12 x Freitag von 18.00-18.55 Uhr, Kursbeginn: 10.1., Kursleitung: Tanja Handtke


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R Zumba Fitness Zumba® verbindet Tanz, Aerobic und Intervalltraining, es bringt die Figur zu lateinamerikanischen Klängen in Topform, Spaß und Freude dabei sind garantiert. Die Fettverbrennung wird angeregt, Muskelaufbau und Straffung des Körpers, sowie körperliche Fitness werden enorm gesteigert. Kurs 33: Zumba Fitness 11 x Montag von 18.30-19.30 Uhr, Kursbeginn: 13.1., Kursleitung: Hanna Obermeier Zumba Gold Wir tanzen Zumba ohne Sprünge -schonend für Wirbelsäule und Gelenke. Der Spaß kommt trotzdem nicht zu kurz. Diese Stunde ist ideal für alle, die sich gerne bewegen. Auch wer ein paar Pfunde zu viel auf den Rippen hat, wird viel Spaß bei diesem moderaten Herz-Kreislauftraining mit Kraftelementen haben. Die Koordination wird durchs Tanzen ebenfalls geschult, dabei bleiben wir im Fettverbrennungsmodus. Kurs 34: Zumba Gold 1 12 x Dienstag von 9.00-10.00 Uhr, Kursbeginn: 7.1., Kursleitung: Heidi Oberloher Neu!!! Kurs 35: Zumba Gold 2 12 x Dienstag von 20.00-21.00 Uhr, Kursbeginn: 7.1., Kursleitung: Verena Nowak Kurskosten: Mitglieder SV-DJK 30,00 €/Nichtmitglieder 60,00 € Kurs 37: Rock the billy!! – Fitness-Workout mit Tanz Rocke Deinen Körper mit Fitness und Tanz aus dem Bereich Boogie Woogie, Rock‘n Roll und Swing. Du trainierst deinen gesamten Körper ohne es wirklich zu merken. Egal ob jung oder alt ist dieses Training für jeden geeignet, der gerne tanzt und Spaß an Sport und Musik hat. 5 x Mittwoch von 20.00-21.00 Uhr, Kursbeginn: 8.1., Kursleitung: Heidi Oberloher Kurskosten: Mitglieder SV-DJK 12,50 €/Nichtmitglieder 25,00 € Fitness und Ernährung – Dein Weg zum Wohlfühlkörper Möchtest Du Fett abbauen, fit, und vital werden und keinen JO-JO Effekt? Mit Fitness formst und straffst Du Deinen Körper. Du wirst top fit, durch Muskelübungen und Kardiotraining. Beim gemeinsamen Training in der Gruppe spielt der Spaßfaktor eine große Rolle und erleichtert Dir den Einstieg ins Training und Freude am Training. Mit dem Block Ernährung lernst Du mit der für Dich richtigen Ernährung Fett abzubauen und vor allen Dingen in Kombination mit Bewegung Dein Gewicht zu halten, ohne den gefürchteten JO-JO Effekt anzusteuern. Du bekommst Motivation, damit Du zum Dran-Bleiber wirst. Kurs 38: Fitness zum Wohlfühlkörper – Fitness, Motivation, Entspannung 12 x Dienstag von 19.00-20.30 (20.45 mit Ernährung) Uhr , Kursbeginn: 7.1., Kursleitung: Karin Maier Aktuelle Infos zum Kursprogramm: Facebook: sv djk Fitness & Gesundheit Instagram: svdjk fitnessundgesundheit Online-Anmeldung und Infos Kursprogramm unter www.svdjk.de Anmeldung für die Kurse bei der Geschäftsstelle des SV-DJK Kolbermoor, Aiblinger Str. 12, 83059 Kolbermoor, Telefon 08031-97474, E-Mail: info@svdjk.de Karin Maier, SV-DJK

Zur Vorbereitung auf Weihnachten:

Bußgottesdienst Die katholische Stadtkirche Kolbermoor lädt Alle zu einem besinnlichen Gottesdienst in der Adventszeit ein. Am Mittwoch, 18. Dezember, um 18.30 Uhr wird in der Kirche Hl. Dreifaltigkeit ein Bußgottesdienst gefeiert mit biblischen Lesungen und Texten zur persönlichen Besinnung. Wer das Sakrament der Versöhnung empfangen möchte, ist zur Beichte eingeladen am 21. Dezember von 10.00 bis 10.30 Uhr. Monika Langer, Stadtkirche

Aktion Dreikönigssingen 2020:

Sternsinger gesucht Die Sternsinger von Hl. Dreifaltigkeit und Wiederkunft Christi brauchen Unterstützung. Sie suchen für die Aktion 2020 Mädchen und Jungen ab acht Jahren, die sich als Segensbringer engagieren möchten. In Begleitung Erwachsener ziehen die kleinen und großen Königinnen und Könige von 2. bis 6. Januar von Haus zu Haus. Jede Gruppe wählt einen oder zwei Tage aus. Darüber hinaus werden erwachsene Begleitpersonen gesucht, die ehrenamtlich bei der Vorbereitung helfen und die Sternsingergruppen betreuen. Zur ersten Vorbereitung treffen sich die Sternsinger am 12. Dezember um 18.00 Uhr im Chorsaal in Wiederkunft Christi, oder am 13. Dezember um 18.00 Uhr im Pfarrsaal in Hl. Dreifaltigkeit. Weitere Informationen gibt es bei Monika Langer unter Telefon 08031/40071-11 und bei Barbara Huber, Telefon 08031/40071-15, E-Mail BarbHuber@ebmuc.de. Monika Langer, Stadtkirche

Ausgabe 226 · Seite

19

Apotheken-Notdienst Kolbermoor 04.12.2019 Mangfall-Apotheke Tel.: 08031/93232, Bahnhofstr. 3, 83059 Kolbermoor 05.12.2019 Frühlings-Apotheke Tel.: 08061/4597, Münchner Str. 17a, 83043 Bad Aibling 06.12.2019 Optymed-Apotheke im Kaufland Tel.: 08031/4095270, Äußere Münchener Str. 100, 83026 Rosenheim 07.12.2019 Römer Apotheke Tel.: 08031/9004599, Am Mitterfeld 1, 83024 Rosenheim 08.12.2019 Wendelstein-Apotheke Tel.: 08031/91236, Rosenheimer Str. 16, 83059 Kolbermoor 09.12.2019 Linden-Apotheke Tel.: 08061/1066, Lindenstr. 4, 83043 Bad Aibling 10.12.2019 Sebastian-Apotheke Tel.: 08061/7908, Kirchzeile 6, 83043 Bad Aibling 11.12.2019 Optymed-Apotheke an der alten Spinnerei 8 Tel.: 08031/409520, 83059 Kolbermoor 12.12.2019 Stephans-Apotheke Tel.: 08031/68398, Aisinger Str. 81, 83026 Rosenheim 13.12.2019 Marien-Apotheke Tel.: 08061/1770, Marienplatz 9, 83043 Bad Aibling 14.12.2019 Rathaus-Apotheke OHG Tel.: 08031/34362, Rathausstr. 14/16, 83022 Rosenheim 15.12.2019 Kur-Apotheke Tel.: 08061/2304, Bahnhofstr. 8, 83043 Bad Aibling 16.12.2019 Optymed-Apotheke im Hertopark Tel.: 08031/4095250, Carl-Jordan-Str. 16, 83059 Kolbermoor 17.12.2019 Mangfall-Apotheke Tel.: 08031/93232, Bahnhofstr. 3, 83059 Kolbermoor 18.12.2019 Frühlings-Apotheke Tel.: 08061/4597, Münchner Str. 17a, 83043 Bad Aibling 19.12.2019 Max-Josef-Apotheke Tel.: 08031/33308, Max-Josefs-Platz 14, 83022 Rosenheim Jeweils von 08.00 bis 08.00 Uhr

Störungsdienst der Stadt: 0173-8644444

IMPRESSUM

Stadtnachrichten Kolbermoor

Verantwortlicher Herausgeber: Stadt Kolbermoor · 1. Bürgermeister Peter Kloo Rathausplatz 1 · 83059 Kolbermoor · Tel. (08031) 2968-100 Redaktionsleitung: Stadtmarketing Kolbermoor, Christian Poitsch eMail: redaktion@stadtnachrichten-kolbermoor.de Berichte/Texte geben inhaltlich die Meinung des jeweiligen Autors/ Verfassers wieder, nicht die der Redaktionsleitung oder des Heraus­ gebers. Für unverlangt eingereichte Artikel, Manuskripte oder Fotos wird keine Haftung übernommen. Redaktion/Herausgeber behalten sich grundsätzlich die Veröffentlichung und/oder Kürzung von Artikeln vor. Anzeigen-Redaktion · Gestaltung und Druck: Kainz Werbe GmbH · Dismas-Reheis-Straße 4 · 83059 Kolbermoor Tel. 08031 30453-0 · Fax 08031 30453-29 Anzeigenvertrieb: Kainz Werbe GmbH, Tel. 08031 304530 eMail: werbung@stadtnachrichten-kolbermoor.de Verantwortlich für den Anzeigeninhalt ist der jeweilige Auftraggeber. Für den Inhalt der Berichte/Texte/Inserate wird keine Haftung übernommen. Die Wiedergabe von Textteilen, Fotos oder Inseraten – auch auszugsweise – ist nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers gestattet. Auflage · Verteilung · Erscheinung: 8.500 Stück, kostenlos an sämtliche Haushalte, erscheint alle 14 Tage. Verteilung durch: Prospekt Express GmbH · Hafnerstraße 5-13, 83022 Rosenheim, Tel. 08031 90189-0, Fax 90189-22


Profile for Hans Peter

231 Stadtnachrichten Kolbermoor  

Nachrichten aus der Stadt Kolbermoor - präsentiert und gedruckt von der Druckerei Kainz aus Kolbermoor, dem Dienstleister für Drucksachen, D...

231 Stadtnachrichten Kolbermoor  

Nachrichten aus der Stadt Kolbermoor - präsentiert und gedruckt von der Druckerei Kainz aus Kolbermoor, dem Dienstleister für Drucksachen, D...

Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded