__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 1

S ta d t n a c h r i c h t e n

169. Ausgabe KW 51 21. Dezember 2016

Wir wünschen ein frohes Fest und ein friedliches gesundes Neues Jahr 2017!

X Nächster Erscheinungstermin: Mi. 25. Januar 2017 Nächster Redaktionsschluss: Mo. 16. Januar 9 Uhr!!!

lbe

adtnach

ric

hten-ko

www.stadtnachrichten-kolbermoor.de

rmoo

r

le Ausgabe ab sofort au ch im Internet als epaper!

st

Die Stadtnachrichten als Mitteilungsblatt der Stadt Kolbermoor werden an sämtliche Haushalte verteilt, um alle Bürgerinnen und Bürger zu informieren.

e www . d Aktuel .


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R Liebe Bürgerinnen und Bürger der Stadt Kolbermoor! Die Zeit scheint zu rasen und wir rasen mit. Der Spruch ist zwar nicht neu, aber er trifft mehr denn je auf unsere Zeit zu. Innehalten, durchschnaufen, etwas länger nachdenken gehört zu den Luxusdingen unserer Gesellschaft. Und so geht es mir auch mit dem nun zu Ende gehenden Jahr 2016, was die Ereignisse in Kolbermoor betrifft. Das schreckliche Zugunglück vom Februar ist uns allen noch in Erinnerung. Mit der nun zu Ende gegangenen Gerichtsverhandlung ist hoffentlich ein weiterer Schritt zum Heilen der Wunden der Betroffenen getan. Aus dem Bereich der Stadtentwicklung möchte ich exemplarisch ein paar Themen herausgreifen, die uns 2016 beschäftigt haben: Bahnhof: Im Mai dieses Jahres beschloss der Kolbermoorer Stadtrat die Sanierung des Bahnhofsgebäudes und die Neugestaltung des Umfelds in Angriff zu nehmen. Seitdem warten wir auf verschiedene Genehmigungen, Entwidmungen und ähnliche für die Baugenehmigung erforderlichen Formalien. Kurz vor Weihnachten kam nun die Baugenehmigung vom Landratsamt, so dass gleich Anfang des Jahres mit der Ausführungsplanung und im Frühjahr mit den Baumaßnahmen begonnen werden kann. Tonwerkunterführung: Vor wenigen Tagen waren wir dazu wieder einmal in Nürnberg zu Gesprächen bei der Deutschen Bahn. Unser dauerhaftes ‚am Ball bleiben‘ scheint nun Wirkung zu zeigen: Die Verantwortlichen haben uns zugesagt, dass wir 2019 mit dem Bau der Unterführung beginnen können. Mit der Verkleidung der Spundwände des Hochwasserschutzes hatten wir dieses Jahr gerechnet. Nun hoffen wir, dass das Wasserwirtschatsamt dies im kommenden Jahr in Angriff nimmt. Große Sorge bereitet mir das Thema Wohnen, das Schlagwort vom „bezahlbaren Wohnraum“ ist in aller Munde. Nun müssen dem aber auf allen staatlichen Ebenen auch verstärkt Taten folgen. Der Druck aus der Metropole München auf den Siedlungsraum im Mangfalltal ist enorm. Diese Entwicklung kann und darf nicht alleine auf den Schultern der Kommunen lasten. Wir werden uns bemühen, auch hier innovative Ansätze aufzugreifen, um zu neuen und realisierbaren Lösungswegen für Kolbermoor zu kommen. Auch 2017 werden wir einige wichtige Investitionen auf den Weg bringen. Dies ist auch möglich durch eine sehr solide Haushaltsführung in den zurückliegenden Jahren. 2016 konnten wir sogar einen außerplanmäßigen Abbau der Schulden realisieren. Auf der Basis dieses finanziellen Fundaments und mit dem nötigen kommunalpolitischen Augenmaß werden wir die kommenden Aufgaben angehen. Mein besonderer Dank gilt all jenen Bürgerinnen und Bürgern, die sich ehrenamtlich engagieren und damit unsere Gemeinschaft tragen. Ich bedanke mich auch bei meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in allen – immer umfangreicher werdenden – kommunalen Aufgabengebieten. Sie haben auch in diesem Jahr wieder hervorragende Arbeit für die Bürgerinnen und Bürger Kolbermoors geleistet. Und schließlich wünsche ich Ihnen schöne und sorgenfreie Weihnachtstage. Ich hoffe, Sie haben genug freie Stunden für Familie und Freunde. Zeit ist heutzutage ein kostbares Geschenk. Für das Jahr 2017 wünsche ich Ihnen von Herzen alles Gute, Gesundheit und persönliches Glück. Peter Kloo, 1. Bürgermeister

Ausgabe 169 · Seite

3

Die Stadtnachrichten Kolbermoor informieren:

Kurz und bündig Terminverschiebung Müllabfuhr Aufgrund des 2. Weihnachtsfeiertags verschiebt sich die Müllabfuhr im gesamten Stadtgebiet Kolbermoor um einen Tag. Die Leerung wird deshalb von Mittwoch, 28. Dezember, auf Donnerstag, 29. Dezember, verlegt. Die Tonnen sind am Abfuhrtag pünktlich ab 6.00 Uhr morgens zur Leerung bereitzustellen. Stadt Kolbermoor, Steueramt Erste-Hilfe-Kurs für Jugendleiter Der Kreisjugendring bietet in Zusammenarbeit mit dem Jugendrotkreuz einen Erste-Hilfe-Kurs am Samstag, 28. Januar, von 9.00 bis 16.30 Uhr im BRK-Heim in Bad Endorf an. Jugendleiter/innen können diesen zur Beantragung einer Jugendleitercard nutzen, sowie für Folgeanträge. Teilnehmen können Jugendleiter/innen oder die es werden wollen, aus dem Landkreis Rosenheim. Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Informationen und Anmeldung ab sofort unter Telefon 08031/15990 oder per Email an info@kjr-rosenheim.de. Renate Fischer, Kreisjugendring Rosenheim Linie 40 fährt wieder auf alter Route Mit der Verkehrsfreigabe der Mangfallbrücke Brückenstraße fährt die Linie 40 der Firma Hollinger wieder in gewohnter Weise ihren ursprünglichen Linienkurs über die Haltestellen Brückenstraße, Bahnhof, Ludwigstraße und Carl-Jordan-Straße. Wir bedanken uns bei allen Fahrgästen sehr herzlich für ihre Geduld während der Bauphase in den letzten Monaten. Für Fahrplanauskünfte und weitere Informationen steht das Hollinger-Team jederzeit sehr gerne persönlich oder telefonisch unter 08061-7257 zur Verfügung. Aktuelle Fahrpläne finden Sie auch auf unserer Internetseite www.hollinger-bus.de Susanne Kneissl, Max Hollinger Omnibusunternehmen GmbH Bürgerbüro am 18. Januar geschlossen Das Bürgerbüro der Stadt Kolbermoor ist am Mittwoch, 18. Januar, wegen einer internen Schulungsmaßnahme geschlossen. Stadtmarketing Kolbermoor Was tun gegen „Ungebetene Gäste“? Am Dienstag, 17. Januar, findet um 19.00 Uhr im Mareissaal eine Informationsveranstaltung der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle Rosenheim statt. Unter dem Titel „Ungebetene Gäste und was man dagegen tun kann…“ gibt ein Experte Tipps und Hinweise zum Thema Schutz vor Einbruch und Diebstahl. Stadt Kolbermoor, Hauptamt

Für den STADTBUS gilt der „Baustellen-Fahrplan“ auch nach Fertigstellung der Mangfallbrücke zunächst weiter. Grund ist eine angestrebte Verbesserung der Linienführung und der Fahrzeiten für den Kolbermoorer Süden. Hierfür ist es erforderlich unter normalen Verkehrsbedingungen Fahrzeiten zu erheben. Diese Ergebnisse sollen dann in einen neuen und optimierten Fahrplan einfließen, so dass wir unsere Fahrgäste ab dem Frühjahr wieder reibungslos und sicher befördern können. Wir danken für Ihr Verständnis und informieren Sie selbstverständlich rechtzeitig. Stadt Kolbermoor, Hauptamt


4

Seite · Ausgabe 169

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

STADTBUS und Einzelhandel:

‚give-away‘ mal anders Die Welt der Werbepräsente ist groß und bunt. Da steht so mancher Gewerbetreibende vor der Frage, ob denn und wenn ja, welches Werbegeschenk für seine Kundschaft das Richtige ist. Als neue Idee können unsere Kolbermoorer Geschäfte nun ein Stück Mobilität verschenken – in Form eines Einzeltickets für unseren STADTBUS. Dies ermöglicht es Ihnen als Bürger einen stressfreien Einkauf in Kolbermoor zu tätigen, stärkt den örtlichen Einzelhandel und unterstützt außerdem den STADTBUS. Folgende Unternehmen nutzen aktuell diese gute Möglichkeit: Optik Schwägerl, Farben Schiffmann, Schreibwaren Waldinger, s’Radlgschäft Weese GmbH, Brunos Haargalerie. Ein Dank an ALLE, die sich hier beteiligen! Übrigens –diese Aktion eignet sich das ganze Jahr. Sprechen Sie uns an: Frau Obermaier, Telefon 2968-140 oder per Email unter stadtbus@kolbermoor.de Stadt Kolbermoor, Hauptamt

Die Bauverwaltung informiert:

Bekanntmachung Auslegung einer Änderung eines Bebauungsplanes im vereinfachten Bebauungsplanverfahren (§ 13 Abs. 2 i. V. m. § 3 Abs. 2 BauGB). Der Bauausschuss der Stadt Kolbermoor hat am 15.11.2016 in öffentlicher Sitzung beschlossen, für das Gebiet 2 „Alte und Neue Siedlung“ im Bereich der Grundstücke Fl.Nrn. 749/97 und 749/253 Gem. Kolbermoor, Ganghoferstraße 31 und 33, den Bebauungsplan zu ändern. Der Bebauungsplanänderungsentwurf ist vom Planungsbüro Fuchs Architekten, Dipl. Ing. (FH) Christoph Fuchs, FriedrichEbert-Straße 15, 83059 Kolbermoor, ausgearbeitet worden. Der neu überarbeitete Änderungsentwurf des Bebauungsplanes mit Begründung in der jeweiligen Fassung vom 02.11.2016 liegt in der Zeit vom 14.12.2016 bis 16.01.2017 im Rathaus Kolbermoor, Rathausplatz 1, 83059 Kolbermoor, II. Stock, Zi. 209 öffentlich aus. Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen abgegeben werden, nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben. Von einer Umweltprüfung und einem Umweltbericht wird abgesehen. Ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung ist unzulässig, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können. Kolbermoor, Dezember 2016 – Peter Kloo, 1. Bürgermeister

Erster Thermografiespaziergang ein voller Erfolg:

Wärmebrücken aufgezeigt Mitte Dezember fand in Kolbermoor der erste Thermografiespaziergang statt, geführt durch Martin Korndoerfer, Klimaschutzmanager und Energieberater der Stadt. Das Interesse an der Veranstaltung war schon im Vorfeld so groß, dass nicht alle Kolbermoorer Bürger und Bürgerinnen, die ihr Haus als Anschauungsobjekt angemeldet hatten, auch dran kamen. Daher wurden diesmal lediglich Häuser aus dem nördlichen Siedlungsbereich besucht. Die ThermografieInteressierten Bürger konnten sich anhand der besuchten Häuser ein Bild machen, welche Wärmebrücken in älteren, ungedämmten Häusern bestehen können. Martin Korndoerfer erklärte auch die Grundlagen der thermografischen Gebäudeanalyse, worauf man bei der Anfertigung von Thermografieaufnahmen achten sollte und was man erwarten kann, wenn man ein entsprechendes professionelles Gutachten erstellen lässt. Während und nach des Spaziergangs hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, Fragen rund um die energetische Sanierung und die Thermografie zu stellen und mit dem Klimaschutzmanager zu diskutieren. Martin Korndoerfer wies darauf hin, dass ab Anfang 2017 allen Kolbermoorern die Gelegenheit geboten wird, eine Förderung in Anspruch zu nehmen, die es jedem Haushalt ermöglicht (egal ob Mieter, Vermieter oder Eigenheimbesitzer) eine unabhängige Energieberatung kostengünstig in Anspruch zu nehmen. Mehr dazu erfahren Sie auf der Klimaschutz-Website der Stadt. Interessierte Bürger können sich auch weiterhin mit ihrem Haus für die Besichtigung im Rahmen eines der nächsten Thermografiespaziergänge bewerben. Die nächsten festen Termine sind 27. Januar und 17. Februar. Im Januar geht die Tour in Kolbermoors Süden. Die Teilnahme bei den Spaziergängen, wie auch die Untersuchung Ihres Gebäudes, ist als Service der Stadt Kolbermoor kostenlos. Anmeldungen bitte unter klimaschutz@kolbermoor.de oder unter 08031-2968-144. Stadt Kolbermoor, Klimaschutzmanagement

Keine Zombies, sondern die Teilnehmer am Thermografiespaziergang: Die Gruppe ließ sich mit der Wärmebildkamera aufnehmen


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Ausgabe 169 · Seite

5

„Wenn die Eltern schwierig werden“

Vortrag zur Pubertät Die Kinder sind größer geworden und damit auch die Herausforderungen in der Familie. Im Vortrag am 18. Januar 2017 im Kolbermoorer Mangfalltreff, Von Bippen-Straße 21 geht es um die Veränderungen in der Zeit, „in der die Eltern schwierig werden“, sich die Familie neu ordnet, und die Kinder über das Jugendalter Richtung Erwachsenwerden unterwegs sind. Während es im Vortrag um Tipps für den Erziehungsalltag mit pubertierenden Kindern geht, bietet der Kinderschutzbund ab 1. Februar 2017 auch einen entsprechenden Elternkurs an: Entlastung, Information, Austausch und Anregungen sind hier zu finden. Mit acht Treffen findet der Kurs immer mittwochs von 19 bis 21 Uhr mit Elternkursleiterin und Pädagogin Barbara Heuel statt. Weitere Informationen und Anmeldung beim Kinderschutzbund Rosenheim, Färberstraße 19, 83022 Rosenheim unter Telefon 08031-12929 oder im Internet unter www.kinderschutzbund-rosenheim.de. Barbara Heuel

Beim nächsten Kochen im Mangfalltreff:

Wirsingpfanne Beim nächsten Kochtermin im Mangfalltreff, Bürgerhaus Kolbermoor, Von-Bippen-Straße 21, gibt es am Donnerstag, 19. Januar eine Wirsingpfanne mit Fisch. Ab 10.00 Uhr können alle Hobbyköche und Interessierte beim Kochen mithelfen. Anschließend wird das zusammen vorbereitete Mahl bei einem gemeinsamen Mittagessen verzehrt. „Gast-Esser“ sind ab 12.00 Uhr herzlich willkommen! Der Unkostenbeitrag beträgt 2 €. Voranmeldung bis Dienstag, 17. Januar unter 08031/2319257 zur besseren Planung erbeten. Dagmar Badura, Mangfalltreff

Frauengemeinschaft Kolbermoor:

Krippenfahrt nach Tirol

Am Donnerstag, 5. Januar 2017 unternimmt die Frauengemeinschaft Kolbermoor KFD ihre mittlerweile schon traditionelle Krippenfahrt. Diesmal geht es nach Tirol. Am Vormittag wird die Krippenherberge der Frau Auer im Aktiv-Hotel in Wildermieming bei Telfs besichtigt. Frau Auer hat dort mehr als 50 Krippen aufgestellt. Eine prächtige Weihnachtskrippe aus der 1. Hälfte des 19. Jahrhunderts mit barocker Aufstellung in der Art zeremonieller Bilder der Barockoper ist in der Pfarrkirche in Götzens zu bestaunen. Im Original Tiroler Gasthaus „Natterer Boden“ in Natters wird die Mittagseinkehr gehalten. Anschließend geht es nach Innsbruck. Dort ist bis 6. Januar noch der Christkindlmarkt in der Maria-Theresien-Straße geöffnet. Nach einem Bummel durch die Altstadt und einer Kaffeeeinkehr treten wir die Heimreise an und werden etwa um 19 Uhr zu Hause sein. Anmeldung für alle Mitglieder und Interessierten bei Marianne Mayer 08031-29843 oder per Email mayer.mm@web.de. Es gelten folgende Abfahrtszeiten: Parkhaus Rathaus 7.35 Uhr, Bahnhof 7.30 Uhr, Wiederkunft Christi 7.45 Uhr, Go-West (Sperber) 7.50 Uhr. Marianna Mayer


6

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Seite · Ausgabe 169

Veranstaltungskalender Freitag, 23. Dezember 19.30 Schachclub

Mareiskeller

14.00 AWO-Tanznachmittag – Silvestertanz

Mareissaal

Samstag, 31. Dezember Mangfallkanalweg Mangfalldamm

Mittwoch, 04. Januar 19.45 Kolbermoorer Orgelmittwoch

Wiederkunft Christi

Donnerstag, 05. Januar 16.00 Sprechstunde der Inklusionsbeauftragten und des Seniorenbeauftragten

Rathaus

Freitag, 06. Januar 19.30 Schachclub

Mareiskeller

Sonntag, 08. Januar Dienstag, 10. Januar 18.00 Sitzung des Bauausschusses

Rathaus

Donnerstag, 12. Januar 14.00 AWO-Tanznachmittag 19.30 VHS-Vortrag: Warum verstehen wir Russland nicht?

Mareissaal Rathaus

Freitag, 13. Januar 19.00 1. Bundesliga Damen Tischtennis P.-Thoma-Mittelschule, Heimspiel gegen ttc berlin eastside Sporthalle 19.30 Schachclub Mareiskeller 19.30 Schwerstkrank und doch zuhause Evangelisches ambulante Palliativ-Versorgung Gemeindehaus

Samstag, 14. Januar 10.00 VHS: Führung durch das Inn-Museum

Rosenheim

Sonntag, 15. Januar 16.00 1. Bundesliga Damen Tischtennis P.-Thoma-Mittelschule, Heimspiel gegen TTV Hövelhof Sporthalle

Dienstag, 17. Januar 19.00 „Was tun gegen ungebetene Gäste?“

Mareissaal

Donnerstag, 19. Januar 19.00 VHS-Vortrag: Vorsorgevollmacht, Rathaus Betreuungsverfügung, Patientenverfügung 20.00 pizzicato: M. Altinger „Hell“ Solokabarett Mareissaal

Freitag, 20. Januar Mareiskeller

Mittwoch, 25. Januar 18.00 Sitzung des Stadtrates

Geselligkeit

Bürgerhauscafé, Spielenachmittag und Büchertauschbörse dienstags, 14.30-17.00 Uhr Sängerrunde Kolbermoor dienstags,19.30-21.00 Uhr, nicht in den Ferien Nadelwerkstatt mittwochs, 14.00-16.00 Uhr Kochen: Wirsingpfanne mit Fisch Do., 19.01., 10.00 – 13.00 Uhr Anmeldung bis 17.01. unter 08031/2319257 Bastelnachmittag für Kinder von 3-12 Jahren donnerstags 15.00 – 17.00 Uhr Frühstück für Senioren Fr., 13.01., 08.00 Uhr Anmeldung bis zum 12.01. unter 08031/2319257

Beratung

16.00 Weihnachtsoratorium von J. S. Bach Hl. Dreifaltigkeit

19.30 Schachclub

Von-Bippen-Straße 21/Zugang Ludwigstraße

Angebote ab 21. Dezember 2016

Donnerstag, 29. Dezember

13.30 Silvesterlauf

MANGFALLTREFF BÜRGERHAUS KOLBERMOOR

Rathaus

Donnerstag, 26. Januar 19.30 VHS-Vortrag: Das Inntal und die Brennerroute Rathaus

Sozialpsychiatrischer Dienst (Caritas) montags, 09.00 – 15.00 Uhr, donnerstags, 13.00 – 16.00 Uhr Anmeldung unter 08031/20380 Beratung der Deutschen Rentenversicherung (Silvia Thunig) Di., 17.01., 09.00-11.00 Uhr Schuldnerberatung (Caritas) Di., 10.01. u. 24.01., 08.00-13.00 Uhr Anmeldung unter 08031/203730 Demenzberatung (Nachbarschaftshilfe) mittwochs, 14.00 Uhr Anmeldung unter 08031/93400 Schwangerschafts- und Familienfragen (SkF) Do., 19.01., 09.00-12.00 Uhr Anmeldung unter 08031/31412

Selbsthilfegruppen

Elterncafé –Abenteuer Erziehung (Kinderschutzbund Rosenheim) montags, 09.30-11.00 Uhr, nicht in den Ferien Sauerstoffliga Di, 10.01., 14.00 Uhr Trauernde Erwachsene Di., 17.01., 19.00 Uhr Neuanmeldung unter 08051/967502

Integration/Migration/Asylarbeit Deutschkurs für Aussiedler mittwochs u. freitags, 19.00-20.30 Uhr Asylhelferkreis Do., 12.01., 18.00 Uhr Coffee & More: Spielenachmittag für Migranten und Interessierte Sa., 14.01., 15.00 Uhr

Vortrag

„Wenn Eltern schwierig werden – Pubertät“ (Kinderschutzbund Rosenheim) Mi., 18.01., 19 Uhr, Eintritt 5 €, für Paare 7 €. Der Mangfalltreff ist vom 27.12.2016 bis einschließlich 06.01.2017 geschlossen.


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Ausgabe 169 · Seite

CAT-Veranstaltungsprogramm „Winterzauber“:

52 Seiten „WinterZeit“ Die neue Broschüre „WinterZeit“ für die Region ChiemseeAlpenland macht Lust auf den Winter - ob mit oder ohne Schnee. Auf 52 Seiten enthält sie alle Informationen für die kalte Jahreszeit: Christkindlmärkte und Flutlicht-Rodeln, Skigebiete und Langlaufloipen sowie Wellnessangebote. Außerdem stellt das vom Chiemsee-Alpenland Tourismus-Verband (CAT) herausgegebene Heft alle schneeunabhängigen Angebote des Veranstaltungsprogramms „Winterzauber“ detailliert vor. Die kostenlose Broschüre liegt in Kolbermoor im Rathaus im Erdgeschoss auf. Das Programm „Winterzauber“ überrascht zwischen 10. Januar und 11. Februar 2017 mit völlig neuen Erlebnissen. So kann man auf dem winterlichen Chiemsee eine Kajaktour zu den Flamingos unternehmen, sich bei einer nächtlichen Stadtführung in Wasserburg wohlig gruseln oder mit einem Brauereichef auf Tour durch eine Traditionsbrauerei gehen. Aus den Vorjahren bekannt und bewährt sind die „Hexennacht im Moor“ in Bad Feilnbach, das „Haubenstricken“ auf der Kampenwand, die literarische Wanderung „Auf den Spuren von Isabella Nadolny“ in Chieming sowie drei Termine in Rosenheim. Eine Kaffeehausführung, eine Nachtwächterführung und die „Magische Hüttenzauberei“ im Archeschiff machen die kulturelle und kulinarische Vielfalt der Stadt erlebbar. Bei manchen Winterzauber-Erlebnissen ist wegen der guten Buchungszahlen bereits Eile geboten. Die Online-Buchung ist mit wenigen Klicks auf www.chiemseealpenland.de oder telefonisch unter der oben angegebenen Telefonnummer möglich. Text: Claudia Kreier, (CAT), Foto: Titelblatt der Broschüre „WinterZeit“, CAT

Geburtstage 21.12. 2016-26.01.2017 (Gratulationen zum 80., 85. und 90. Geburtstag und dann jährlich) 23.12. 23.12. 24.12. 25.12. 25.12. 25.12. 26.12. 26.12. 27.12. 29.12. 29.12. 30.12. 30.12. 31.12. 31.12. 01.01. 02.01. 02.01. 02.01. 03.01. 07.01. 09.01. 10.01. 10.01. 14.01. 15.01. 15.01. 15.01. 16.01. 18.01. 19.01. 19.01. 20.01. 22.01. 23.01. 23.01. 23.12. 26.12. 01.01. 01.01.

Keller Hildegard Mühlhofer Marianne Huber John Altschmid Willy Bissinger Otto Brem Franz Beyer Rudi Scheck Christine Radosevic Branko Megele Eleonore Rössler Margareta Dübsch Horst Haberzettl Lothar Ender Therese Hackenberg Waltraud Slobodcikov Lilia Feil Otto Keil Maximilian Müller Joseph Lange Therese Bartl Erna Schwarz Herbert Konetzki Richard Uzun Murat Tretter Maria Dünkel-Müller Anna Liese Kalhammer Franziska Wittenzellner Rosa Kolar Paula Schildhauer Josef Feuersinger Maria Lerch Arno Albert Maria Krammer Walter Gruber Susanne Neumann Edmund

92. Geburtstag 80. Geburtstag 85. Geburtstag 80. Geburtstag 80. Geburtstag 80. Geburtstag 90. Geburtstag 93. Geburtstag 80. Geburtstag 80. Geburtstag 94. Geburtstag 90. Geburtstag 80. Geburtstag 91. Geburtstag 80. Geburtstag 80. Geburtstag 85. Geburtstag 80. Geburtstag 91. Geburtstag 85. Geburtstag 80. Geburtstag 80. Geburtstag 80. Geburtstag 80. Geburtstag 80. Geburtstag 80. Geburtstag 92. Geburtstag 90. Geburtstag 93. Geburtstag 85. Geburtstag 80. Geburtstag 80. Geburtstag 95. Geburtstag 80. Geburtstag 93. Geburtstag 90. Geburtstag

Hochzeits-Jubiläen Ried Ernestine und Werner Goldene Hochzeit Voisot Henrika und Jean-Claude Goldene Hochzeit Altay Üstün und Kemal Goldene Hochzeit Saltabas Gülten und Ali Goldene Hochzeit

Peter Kloo 1. Bürgermeister

Christian Poitsch Kultur- & Stadtmarketing

7


8

Seite · Ausgabe 169

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Neuwahlen bei „Bündnis90/Die Grünen“:

„Else Huber stets kollegial“

Inhaber: Patrick Leppert Hauptstraße 26, 83112 Frasdorf Telefon: 08052/1559 · Telefax: 08052/4787 Mobil: 0176/32220986 info@maler-bilek.de, www.maler-bilek.de

Kolbermoorer helfen e.V. übergeben Spende: Beim Kolbermoorer Ortsverband von „Bündnis90/Die Grünen“ fanden Ende November Vorstandswahlen statt. Else Huber kandidierte nicht mehr, zum Leidwesen aller Anwesenden, wie es auch die vier Kolbermoorer Stadträte der Grünen, Andrea und Lena Rosner, Georg Kustermann und Carolin Schwägerl bekundeten. Auf eigenen Wunsch und aus Altersgründen wollte Huber aus ihrer langjährigen politischen Verantwortung im Ortsverband entlassen werden. Eingangs der Versammlung bezeichneten Huber und Exler aktuelle Kolbermoorer Veranstaltungen zu den Themen „B15 Neu Brennerbasistunnel – Auswirkungen auf Kolbermoor“ mit Doktor Willi Messing und „Wie kann Integration von Flüchtlingen gelingen?“ mit der Landesvorsitzenden der „Grünen“, Sigi Hagl, als besonders gelungen. Der Abschied aus dem politischen Leben an vorderer Stelle falle Else Huber nicht schwer, da ihre Nachfolge in guten Händen weitergeführt werde. Davon sei sie überzeugt und stehe auch weiterhin den Neugewählten mit Rat zur Seite. Frau Huber nannte es unerlässlich sich namentlich von ihren wichtigsten Unterstützerinnen im Ortsverein, der Pressesprecherin der Kolbermoorer „Grünen“ Kathi Kristen sowie Katharina Meidinger und Gertud Helbich vom „Bund Naturschutz“ zu verabschieden. Ebenso von Ralf Exler dem engagierten Internet-Experten und ihrem Stellvertreter. Else Huber stets kollegial und mustergültig in ihrer Verbandsarbeit, wie dies Andreas Rosner nannte, hatte ihren Abschied gut vorbereitet. Sie bezeichnete es als Glücksfall für die Kolbermoorer „Grünen“, dass sie mit Bernhard Bystron einen „von der Sache begeisterten“ Nachfolger gefunden habe. Bystron, ein gebürtiger Kolbermoorer, ist einunddreißig Jahre alt, lebte einige Jahre in Halle, wo er innerhalb der Partei „Bündnis90/Die Grünen“ als Landesschatzmeister von Sachsen-Anhalt fungierte. Berufsbedingt zog er nun mit seiner Partnerin wieder zurück in seine frühere Heimatstadt Kolbermoor. In seiner Vorstellungsrede nannte Bystron „Friedens- und Wirtschaftspolitik“ als politische Schwerpunkte. Kommunalpolitische Themen werde er mit Verve und Herzlichkeit angehen. Er sei zuversichtlich, dass er mit Unterstützung der neu gewählten, ortskundigen Beisitzerinnen und von Ralf Exler, dem Betreuer der Homepage und Facebook-Seite der Kolbermoorer Grünen, seiner neuen Aufgabe gerecht werde. Wahlleiter Dieter Fuchs vom Ortsverband der „Grünen“ Bad Aibling leitete straff und korrekt alle Wahlvorgänge und konnte alsbald folgende Wahlergebnisse präsentieren: Erster Sprecher des Grünen Ortsverbands Kolbermoor wurde Bernhard Bystron. Beisitzerinnen wurden Heidemarie Hauser, Andrea und Lena Rosner. Die genannten nahmen die Wahl an und versprachen sich zum Wohle der Kolbermoorer Bevölkerung einzusetzen. Ralf Exler

Nikoläuse für die Tafel Schon fast traditionell sind die alljährlichen Spenden von „Kolbermoorer helfen“ zu Weihnachten an die Kolbermoorer Tafel. Dieses Mal überbrachte Gaby Böning Nikoläuse für die Tafelkinder. Dagmar Badura

Ein herzliches Dankeschön bekam Gaby Böning (links), „Kolbermoorer helfen“, von Dagmar Badura, TafelLeiterin bei der Übergabe der Nikoläuse.

Geld kommt genau zu richtigen Zeit:

R & W spendet für Tafel Helmut Rieser und Christian Weyerer sind tätig als unabhängige Makler im Bereich finanzieren und versichern und überreichten kurz vor Weihnachten Dagmar Badura eine großzügige Geldspende in Höhe von 1.000,Euro. Herr Rieser bedachte damit bereits zum zweiten Mal die Kolbermoorer Tafel mit einer beachtlichen Geldspende. Roswitha Stamp, ehrenamtliche Mitarbeiterin der Kolbermoorer Tafel, vermittelte diese Spende. Groß war die Freude und der Dank bei Dagmar Badura, Leiterin der Kolbermoorer Tafel, da die Geldspende gerade zur rechten Zeit, während der Weihnachtsspendenaktion, kommt. Dagmar Badura


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Ausgabe 169 · Seite

9

„Kolbermoorer Orgelmittwoch“ im Januar:

„Vom Himmel hoch“ Unter das Motto „Vom Himmel hoch“ stellt Organist Erik Haffner sein Konzert zum Orgelmittwoch am 4. Januar um 19.45 Uhr in der Pfarrkirche Wiederkunft Christi. Dabei erklingen ausschließlich Orgelwerke von Johann Sebastian Bach. Neben Choralvorspielen zum genannten Weihnachtslied stehen auf dem Programm die „Pastorale“ und die Triosonate G-Dur – also ein durchaus ambitioniertes Programm. Erik Haffner schloss zunächst ein Architekturstudium an der Universität der Künste und ein Orgelstudium an der Erzbischöflichen Kirchenmusikschule, Berlin ab. Später schließlich folgte noch den Diplomstudiengang Kirchenmusik in Görlitz. Von 2000-2009 war er Kirchenmusiker an St. Annen, Berlin. Seitdem ist er in der Pfarrei St. Johannes d. Täufer in Glonn tätig. Zum 1. Februar wechselt er nach St. Mauritz in Münster, Westfalen. Wie immer ist der Eintritt zum Orgelmittwoch frei. Gerhard Franke

Ideen der Bürger leichter aufgreifen:

Themensprecher ernannt 16 Gemeinden und Städte in Mangfall- und Inntal haben sich in einer Regional-Initiative zusammengetan, um sich gemeinsam um Fördermittel aus dem europäischen LEADER-Programm zu bemühen. Erste Projekte wurden bereits bewilligt. Die LAG (LEADER-Aktionsgruppe) Mangfalltal-Inntal stellte kürzlich in der KunstSchmiede in Brannenburg ihre neuen, von der Vorstandschaft ernannten Themensprecher/-innen für die Bereiche Landwirtschaft/Landschaft/Klima- und Ressourcenschutz, Kultur, Gesellschaft und Soziales, Wirtschaft und Mobilität, Tourismus sowie Energie vor. In Regionen entstehen Themen dynamisch, andere werden weniger wichtig. Hier kommen die Themensprecher ins Spiel: Sie greifen die

Themen auf, bündeln sie und leiten Ideen weiter, sie vernetzen Akteure. An der Schnittstelle zwischen Bürgerinnen/Bürgern und LAG haben sie ihren Einsatz, sie vertreten die Themen in der Region und bringen sie voran. Sie fungieren als Ansprechpartner für die Bürgerinnen und Bürger und tragen Projektideen und andere Anliegen an das Management heran bzw. vermitteln den direkten Kontakt. Wichtig für die LAG und die Themensprecher ist dabei, dass die Ideen von Bürgern und Bürgerinnen kommen, ganz nach dem sogenannten. Bottom-up-Ansatz, für den das LEADER-Programm steht. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden der LAG MangfalltalInntal, Bad Aiblings Bürgermeister Felix Schwaller, und den örtlichen Gemeindechef Matthias Jokisch, stellte die LAG Managerin Gwendolin Dettweiler die Idee der Themensprecher sowie die einzelnen Themenbereiche und deren Bedeutung für die LEADER-Aktionsgruppe (= LAG) inhaltlich vor. Anschließend erhielten die jeweiligen Themensprecher und –sprecherinnen die Gelegenheit, sich und die Ideen für ihren Themenbereich persönlich vorzustellen. Herr Schunko und Frau Hollinger legen für den Bereich Wirtschaft & Mobilität ihr erstes Augenmerk auf den Ausbau der e-Mobilität, Herr Jahn möchte für den Bereich Tourismus die Touristiker untereinander mit guten Projekten vernetzen, Frau Biechl will sich im Bereich Landwirtschaft und Landschaft auf Schwerpunktprojekte konzentrieren. Herr Poitsch sieht mit LEADER die Möglichkeit, die Kulturschaffenden der Region zu vernetzen und damit Projekte aktiv anzuschieben. Frau zur Hörst und Frau Borkenhagen haben weitreichende Ziele mit den sozialen Themen: sie möchten den Seniorenbereich im Landkreis stärker vernetzen, Aktivitäten im Zusammenhang mit Demenz bündeln und Projekte für Jung und Alt anschieben. Last but not least sehen Herr Bernhardt und Herr Blindhammer einen ersten Schritt im Energiebereich in der Vernetzung der kommunalen Energiemanager untereinander, sie sehen die innovative Zukunft in Energiegemeinschaften und energieautarken Gemeinden. Die Kontakte der jeweiligen Themensprecher/-innen sind auf der Internetseite www.lag-mangfalltal-inntal.de zu finden. LAG Mangfalltal-Inntal, Gwendolin Dettweiler


10

Seite · Ausgabe 169

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

„pizzicato” startet ins Neue Jahr: Weihnachtsoratorium von J. S. Bach:

„pizzicato“-Konzert Am Sonntag, 8. Januar, erklingt um 16.00 Uhr in der Kirche Hl. Dreifaltigkeit zum ersten Mal das Weihnachtsoratorium von Bach in Kolbermoor und zwar die Teile 5 und 6. Der Kammerchor und das Orchester „pizzicato“ geben dieses Konzert zum Ausklang der Weihnachtsferien. Solisten sind Dagmar Gareis (Sopran), Yvonne Dougthat (Alt), Virgil Hartinger (Tenor) und Urano Minari (Bass). Die Leitung hat Dekanatsmusikpfleger Gerhard Franke. Der Titel „Weihnachtsoratorium“ greift eigentlich zu kurz, denn bei diesem weltberühmten Werk von Bach handelt es sich um einen Zyklus von sechs Kantaten, die Johann Sebastian Bach für die Weihnachtsfeiertage der Jahreswende 1734/35 komponiert und in Leipzig aufgeführt hat, wobei jeweils eine Kantate an einem Feiertag zu hören war. Die Teile 5 und 6 beschäftigen sich mit der Erzählung der Geschichte um die Weisen aus dem Morgenland und Herodes, wobei auch die Texte des Evangeliums in gesungener Form vorgetragen werden, kommentiert und garniert mit Chören, Arien und Chorälen. Das Konzert hält sich somit recht eng an Bachs „Aufführungs-Zeitplan”. Plätze aussuchen und direkt buchen unter www.pizzicato-kolbermoor.de. Karten gibt es außerdem bei Optik Schwägerl in Kolbermoor (08031/91878). Gerhard Franke

SUCHE Welcher deutsch-sprechende Mann (Rentner?) hilft im Winter Schneeräumen und im Sommer bei Gartenarbeiten? – Kolbermoor Nord – Tel.-Nr. 08031-93873 Gut erhaltene elektrische Nähmaschine zu kaufen gesucht, Kolbermoor, Tel.-Nr. 2909016 Firma übernimmt Wohnungsauflösung/Entrümpelung schnell, sauber und günstig, Tel.-Nr. 0176/75748995

Michael Altinger kommt Die Riege der großen bayerischen Kabarettisten war schon nahezu komplett bei „pizzicato“ in Kolbermoor zu Gast. Nun ist es den Veranstaltern endlich auch gelungen, Michael Altinger in den Mareis-Saal zu locken. Mit seinem brandneuen Programm „Hell“ wird er am 19. Januar um 20.00 Uhr auftreten und dabei sicherlich wieder die Lacher auf seiner Seite haben: „Das Helle, das sind immer die anderen“. Das hat schon Jean Paul Sartre gesagt, oder war es Franz Beckenbauer? Gemeint ist jedenfalls unser dringender Wunsch, zu einer Lichtgestalt zu werden. Also zumindest irgendwie doch noch mehr zu sein, als man bis heute ist. Mit Mitte vierzig. Na dann, worauf warten wir? Es muss endlich aufhören, dass wir uns mit Lebensläufen von Leuten vergleichen, die sich etwas Bleibendes verpassen konnten. Etwas, das über die Dauer der eigenen Existenz hinausgeht. Erst einmal müssen wir der Monotonie der Vorstadt entkommen, der ewig gleichen Abfolge aus Arbeit, Alkohol, verpasstem Sport und eheähnlichen Endgegnern. Bald werden wir erben. Und das soll dann der letzte Höhepunkt gewesen sein? Soweit darf es nie kommen. Also, „Bon voyage“ …, um noch einmal mit Jean Paul Sartre zu sprechen. 2001 wurde Michael Altinger mit dem Senkrechtstarterpreis des Bayerischen Kabarettpreises ausgezeichnet. Für das Duoprogramm mit Alexander Liegl erhielt Michael Altinger 2007 den Deutschen Kabarettpreis. Plätze aussuchen und direkt buchen unter www.pizzicato-kolbermoor.de. Karten gibt es außerdem bei Optik Schwägerl in Kolbermoor (08031/91878). Gerhard Franke

KAUFE Antikes Glas, Porzellan, Volkskunst, Postkarten, altes Geld, Uhren, Radios, Bronze- und Holzfiguren, Bilder – zahle bar, Tel. 0171-5223127


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Das Winter-Semester läuft:

Ausgewählte vhs-Angebote VORTRAG „Warum verstehen wir Russland nicht?“ Rolf Gajewski, Politikwissenschaftler und Jurist spricht über die Geschichte Russlands als Schlüssel zum Verständnis russischer Politik. Denn: Russland ist ein Teil Europas und ein Teil der europäischen Geschichte. In unserer von der atlantischen Partnerschaft geprägten politischen Diskussion fällt es oft schwer, das politische Handeln bzw. die politischen Strategien russischer Politik zu verstehen und richtig einzuordnen. Ein Blick in die Vergangenheit Russlands, vor allem die des 19. und 20. Jahrhunderts, kann helfen, dies zu ändern. Denn nach wie vor gilt: Die Zukunft lässt sich nicht verantwortungsvoll gestalten, wenn wir die Vergangenheit negieren, die uns geprägt hat. Donnerstag, 12.01., 19:30 Uhr, Rathaus Kolbermoor, Abendkasse FÜHRUNG durch das Inn-Museum Mit Horst Barnikel am Samstag, 14.01., 10.00 Uhr, Anmeldung erforderlich. Das Innmuseum im historischen Bruckbaustadl vermittelt viel Wissenswertes über den Fluss, der als Wasserstraße bereits zur Römerzeit und dann vor allem im Mittelalter bis in die Neuzeit für den Raum Rosenheim von besonderer Bedeutung war. Zahlreiche Ausstellungsstücke zeugen von den Mühen der Schifffahrt, Glaube und Brauchtum der Schiffsleute werden in Votivtafeln lebendig. VORTRAG Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung Rechtsanwalt Jakob Gerstmeier klärt am Donnerstag, 19.01., 19.00 Uhr über dieses wichtige Rechtsgebiet auf. Schon morgen kann man selbst durch Unfall oder Krankheit plötzlich auf Betreuung angewiesen sein oder kann ein Verwandter oder Bekannter hilfsbedürftig werden. Jakob Gerstmeier zeigt, wie schon „in guten Tagen“ Anordnungen für einen Betreuungsfall getroffen werden können. Rathaus Kolbermoor, Abendkasse. Grundlagen-Kurs Deutsch für Neuankömmlinge und Ansässige Praxisorientiert, alltagstauglich, mit viel sprechen, dennoch gute grammatische Grundlagen für einen weiteren Aufbau. Themen sind: Begegnen und Begrüßen, Sprechen über Herkunft, Familie, Beruf, Einkaufen, Essen und Trinken, das Wichtigste für den Arztbesuch. Der Einstieg ist jederzeit möglich. Wer sich für den Kurs interessiert, sollte mit dem lateinischen Alphabet vertraut sein und schon etwas Deutschkenntnisse haben. Schnupperstunde möglich. Auch als Vorbereitung für den Integrationskurs. In Kooperation mit dem „Mangfalltreff“ – Bürgerhaus Kolbermoor und dem Asylhelferkreis Kolbermoor (Diakonie Rosenheim), der Kurs wird von der Stadt Kolbermoor gefördert. Ab 16.01., Kurstage jeweils Mo, Di, Do von 9.00-12.15 Uhr. Jeweils 9.00-10.30 Uhr Deutschunterricht und 10.45-12.15 Uhr Vertiefungsklasse durch Ehrenamtliche aus dem Asylhelferkreis. Eigenanteil an den Kosten 30 € für 36 Kurstage. Windows 10 – Tipps und Tricks für Umsteiger Mit Stefan Wengert, Montag, 16.01., 18.00-21.00 Uhr

Ausgabe 169 · Seite

11

Gestalten mit Word: Flyer, Broschüren, Aushänge Mit Sabine Mutschke, 2x Donnerstag, ab 12.01., 18.00-20.00 Uhr Excel im Alltag – 50+ Mit Sabine Mutschke, 2x Dienstag, ab 17.01., 09.30-11.45 Uhr Ebay – Ein- und Verkaufen im Internet Mit Stefan Wengert, 2x Freitag, ab 13.01., 18.00-21.00 Uhr Tablet-Grundkurs (Android) Mit Dieter Fuchs, 3x Mittwoch, ab 18.01., 18.00-20.00 Uhr Yoga-Übungskurs: Neue Lebenskräfte schaffen Mit Rita Egger, 7x Donnerstag, ab 12.01., 09.00-10.15 Uhr Yoga am Abend – Grundlagenkurs Mit Anke Islinger, 7x Donnerstag, ab 12.01., 19.45-21.00 Uhr Ein starker Rücken – mit Feldenkrais Mit Simone Conen, 7x Mittwoch, ab 11.01., 18.15-19.15 Uhr PilatesTraining besonders für den Rücken Mit Sabrina Fitsch, 7x Freitag, ab 13.01., 10.00-11.00 Uhr Faszientraining Mit Sabrina Fitsch, 7x Freitag, ab 13.01., 08.45-09.45 Uhr Bayerische Mehlspeisen – vegan Mit Franziska Wanger, Mittwoch, 18.01.,18.00-22.00 Uhr. Bitte anmelden bis 10.01. Orientalischer Tanz für Erwachsene Mit Gianna Berrera, 7x Freitag, ab 13.01., 18.45-19.45 Uhr oder 20.00–21.00 Uhr Workshop: Yoga-Dance Mit Gianna Berrera, Samstag, 14.01., 16.45-18.45 Uhr Für Kinder: Leseabenteuer 3 bis 8 Jahre Dagmar Levin bringt spannende neue Bücher und fesselnden Lesestoff mit und liest daraus vor. Donnerstag, 19.01., 14.30 Uhr, Rathaus Kolbermoor Lesetraining 2. Klasse Für Kinder, die noch Schwierigkeiten im lauten bzw. sinnentnehmenden Lesen haben. Altersgemäße und motivierende Texte sollen zudem Lesespaß vermitteln. Mit Wolfgang Breu, 7x Mittwoch, ab 11.01., 14.00-15.00 Uhr Mathematik 3./4. Klasse In diesem Kurs geht es vor allem darum, Kindern die Angst vor Sachaufgaben zu nehmen und ihnen Lösungsstrategien zu vermitteln. Behandelt werden auch Grundrechenarten, Einmaleinsreihen, Größen und Geometrie. Mit Wolfgang Breu, 7x Mittwoch, ab 11.01., 15.00-16.15 Uhr Workshop: Orientalischer Tanz für Mädchen (6-9 Jahre) Mit Gianna Berrera, Samstag, 14.01., 15.00-16.30 Uhr Für weitere Kurse, z.B. Einsteiger- und Schnupperkurse im Gesundheitsbereich, weiterführende Sprachkurse, etc. sehen Sie bitte nach auf unserer Homepage unter www.vhs-kolbermoor.de. Das Büro der vhs ist vom 27. Dezember bis zum 6. Januar geschlossen.

vhs Kolbermoor, Rathausplatz 1, Telefon (08031) 98338, Fax 97473, info@vhs-kolbermoor.de Anmeldung jederzeit auch im Internet: Stöbern Sie unter www.vhs-kolbermoor.de


12

Seite · Ausgabe 169

In folgenden Kursen sind noch Plätze frei:

Kursprogramm Winter SV-DJK Neu!!! Fitness 50+ Ganzkörpertraining für Sie und Ihn Auf gelenkschonende Art und Weise werden Muskelpartien angesprochen und gestärkt, das Herz-Kreislaufsystem wird angeregt, dabei kommen verschiedene Geräte zum Einsatz - mit diesem Training bleiben Sie fit und beweglich. 12 x Mittwoch von 8.30-9.30 Uhr im Spiegelsaal der Turneralm, Kursbeginn 11.01., Kursleitung Yvonne Doriath Neu!!!! Faszien in Form mit Balance Faszien sind das, was unseren Körper im Innersten zusammenhält. Das kollagene Bindegewebsnetzwerk verbindet Knochen, Muskeln, Sehnen und Organe. Außerdem enthält die höchstens drei Millimeter dicke Schicht aus Elastin, Kollagen und Bindegewebszellen auch Nervenenden, die Informationen wie Schmerz übermitteln. In diesem Workout werden die Faszien stimuliert, damit die Faszien geschmeidig werden. Die Stunde wird ergänzt mit Balanceübungen, die Körper, Geist und Seele in Einklang bringen. 12 x Dienstag von 16.45-17.45 Uhr im Spiegelsaal auf der Turneralm, Kursbeginn 10.01., Kursleitung Yvonne Doriath Kurs 2: Pilates für leicht Geübte Mit Pilates stimulieren Sie sanft und Gelenk schonend die tiefen Muskeln, kräftigen die Körpermitte, besonders Bauch-, Beckenboden- und Rückenmuskulatur. 12 x Montag von 8.30-9.30 Uhr im Spiegelsaal der Turneralm, Kursbeginn 09.01., Kursleitung Marion Krattenmacher Kurs 3: Pilates für Fortgeschrittene Wiederholung der grundlegenden Pilates Regeln. Das Training variiert von den grundlegenden bis hin zu den fortgeschrittenen Übungen und stellt somit eine größere Herausforderung dar. 12 x Donnerstag von 8.30-9.30 Uhr im Spiegelsaal der Turneralm, Kursbeginn 12.01., Kursleitung Marion Krattenmacher Kurs 4: Pilates für leicht Geübte am Abend Inhalt wie Kurs 2. 12 x Mittwoch von 19.00-20.00 Uhr im Gymnastikraum Adolf-Rasp-Schule, Kursbeginn 11.01., Kursleitung Marion Krattenmacher Kurs 5: Yoga am Morgen Yoga ist eine Kombination aus Atem-Bewegung- und Entspannungsübungen. Es ist unabhängig von Alter und Konstitution für jeden geeignet. 10 x Freitag von 8.30-10.00 Uhr im Spiegelsaal auf der Turneralm, Kursbeginn 13.01., Kursleitung Mechthild Brosch Kurs 7: Progressive Muskelentspannung nach Jacobson (PME) Bei der PME werden nacheinander verschiedene Muskeln des Körpers bewusst angespannt und wieder entspannt. 8 x Montag von 18.30-19.30 Uhr im Gymnastikraum Adolf-Rasp-Schule, Kursbeginn 09.01., Kursleitung Iris Bell Kurs 9: Body Athletics-Ganzkörpertraining mit dem eigenen Körpergewicht Body Athletics ist ein hochintensives Trainingsprogramm bei dem Schnelligkeit, Beweglichkeit, Kraft und Ausdauer trainiert werden, man braucht keine

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Trainingsgeräte nur das eigene Körpergewicht. Body Athletics steigert die körperliche Fitness, die Muskelausdauer und die Kräftigung der Muskulatur. 12 x Donnerstag von 18.45-19.45 Uhr in der Turnhalle Adolf-Rasp-Schule, Kursbeginn 12.01., Kursleitung Sarah Krattenmacher Kurs 10: Langhanteltraining Kraft, Power und Spaß für Männer und Frauen. Es wird in der Gruppe mit Langhanteln trainiert - bekannt als Pump oder Hot Iron - zu peppiger Musik werden alle großen Muskelgruppen trainiert. Stärkt das Herz, festigt die Knochen, verbessert die Haltung und Muskelkraftausdauer. 12 x Montag von 17.30-18.30 Uhr im Spiegelsaal auf der Turneralm, Kursbeginn 09.01., Kursleitung Tanja Handtke Kurs 11: Bauch-Beine-Po (IRON WORKOUT™) ist ein „Workout“ mit sinnvoll zusammengestellten Körperübungen, die mit und ohne speziellen Hilfsmitteln wie z.B. Tubes oder Hantelscheiben ausgeführt werden. Das bedeutet für Dich, dass Du in einem Gruppenkurs mit sinnvollen, geplanten Trainingseinheiten, die noch dazu enormen Spaß bereiten, zu Deinen Trainingserfolgen, wie Körperfettreduktion und Körperstraffung geführt wirst. 12 x Mittwoch von 19.15-20.15 Uhr im Spiegelsaal auf der Turneralm, Kursbeginn 11.01., Kursleitung Nina Arnold Kurs 12: Tanz für Kinder von 7-10 Jahren Energiegeladener Tanz für Kinder mit speziellen Choreographien und der Musik, die Kinder lieben - Hip Hop, Reggaeton, Cumbia und vieles mehr. Mit Spielen wird das Programm abgerundet. Tanz für Kinder bewirkt eine Steigerung der Konzentrationsfähigkeit und das Selbstbewusstsein wird gestärkt. 12 x Mittwoch von 17.00-18.00 Uhr im Spiegelsaal auf der Turneralm, Kursbeginn 11.01., Kursleitung Lena Hittmann Piloxing Der neue Fitnesstrend Piloxing ® verbindet die kraftvollen schnellen Bewegungen von Boxen mit den ästhetischen und feinen Übungen von Pilates eingebaut in Tanzeinlagen mit spezieller Piloxing Musik, die für super Stimmung sorgt. Kurs 13: Piloxing® 1 – Pilates/Boxen/Tanz 12 x Dienstag von 19.00-20.00 Uhr im Spiegelsaal der Turneralm, Kursbeginn 10.01., Kursleitung Melanie Oberneder Kurs 14: Piloxing® 2 – Pilates/Boxen/Tanz 12 x Freitag von 17.00-18.00 Uhr im Spiegelsaal auf der Turneralm, Kursbeginn 13.01., Kursleitung Tanja Handtke Zumba Fitness Zumba® verbindet Tanz, Aerobic und Intervalltraining. Es bringt die Figur zu latein-amerikanischen Klängen in Topform, Spaß und Freude dabei sind garantiert. Die Fettverbrennung wird angeregt, Muskelaufbau und Straffung des Körpers, sowie körperliche Fitness werden enorm gesteigert. Kurs 15: Zumba Mo 12 x Montag von 18.30-19.30 Uhr im Spiegelsaal auf der Turneralm, Kursbeginn: 09.01., Kursleitung Nicole Heinold Kurs 16: Zumba Di 12 x Dienstag von 20.00-21.00 Uhr im Spiegelsaal auf der Turneralm, Kursbeginn 10.01., Kursleitung Melanie Oberneder


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Kurs 17: Zumba Mi 12 x Mittwoch von 18.15-19.15 Uhr im Spiegelsaal auf der Turneralm, Kursbeginn 11.01., Kursleitung Lena Hittmann Zumba Gold Wir tanzen Zumba ohne Sprünge – schonend für Wirbelsäule und Gelenke. Es ist einfach zu erlernen, effektiv, baut Kondition auf und der Spaßfaktor ist garantiert. Besonders geeignet für ältere Erwachsene, Schwangere, Einsteiger und Menschen mit Gelenkproblemen. Kurs 18: Zumba Gold 1 12 x Dienstag von 9.00-10.00 Uhr im Spiegelsaal auf der Turneralm, Kursbeginn 10.01., Kursleitung Heidi Oberloher Kurs 19: Zumba Gold 2 11 x Donnerstag von 19.00-20.00 Uhr im Spiegelsaal auf der Turneralm, Kursbeginn 12.01., Kursleitung Heidi Oberloher Der Mega-Fitnesstrend: Trampolin- Fitness Beim Trampolin-workout werden alle Körperpartien gestärkt, geformt und gestrafft, 400 Muskeln sind im Einsatz, dabei werden Kraft, Ausdauer, Koordination, Gleichgewicht, Beweglichkeit und der Beckenboden trainiert – mit effektiver Kalorienverbrennung. Und das wichtigste – es macht Spaß. Bei toller Musik springt Ihr Euch gelenkschonend glücklich. Sprünge und Techniken sind leicht zu lernen. Kurs 20: Trampolin Mo 12 x Montag von 19.30-20.25 Uhr, Kursbeginn 09.01., Kursleitung Nicole Heinold Kurs 21: Trampolin Di 12 x Dienstag von 18.00-18.55 Uhr, Kursbeginn 10.01., Kursleitung Lena Rappenglitz Kurs 22: Trampolin Mi 12 x Mittwoch von 20.15-21.10 Uhr , Kursbeginn 11.01., Kursleitung Nina Arnold Kurs 23: Trampolin Do I 12 x Donnerstag von 18.00-18.55 Uhr, Kursbeginn 12.01., Kursleitung Anja Mörtl Kurs 24: Trampolin Do II 12 x Donnerstag von 20.00-20.55 Uhr, Kursbeginn 12.01., Kursleitung Sarah Krattenmacher Kurs 25: Trampolin vormittags 12 x Donnerstagvormittag von 9.30-10.25 Uhr, Kursbeginn 12.01., Kursleitung Marion Krattenmacher Kurs 26: Trampolin Fr 12 x Freitag von 18.00-18.55 Uhr , Kursbeginn 13.01., Kursleitung Trampolinteam Kurskosten: Mitglieder SV-DJK 42,00 €/Nichtmitglieder 84,00 € Kurs 27: Trampolin Sa 10 x Samstag von 17.00-17.55 Uhr, Kursbeginn 14.01., Kursleitung Anja Mörtl, Kurskosten Mitglieder 35,00 €/Nichtmitglieder 70,00 €. Alle Trampolinkurse finden im Spiegelsaal der Turneralm statt. Alle aktuellen Infos für das Kursprogramm finden Sie in Facebook unter: Zumba in Kolbermoor Online-Anmeldung und Kursprogramm finden Sie unter www.svdjk.de. Außerdem finden Sie dort unser gesamtes Kursprogramm. Anmeldung für die Kurse bei der Geschäftsstelle des SV-DJK Kolbermoor, Aiblinger Straße 12, 83059 Kolbermoor, Telefon 08031-97474, Email: info@svdjk.de.

Ausgabe 169 · Seite

13

Mangfall-Silvester-Lauf zum vierten Mal:

Glück läuft!

Auch dieses Jahr startet am 31. Dezember wieder pünktlich um 13.30 Uhr der 4. Mangfall-Silvester-Lauf. Start und Ziel ist unmittelbar am Autohaus Volvo Scan Automobile in Kolbermoor. Die Sportbegeisterten haben die Wahl zwischen 3,33, 6,66 oder 10 Kilometer auf einem Rundkurs auf Wegen an der Mangfall zu absolvieren. Der Lauf soll wie in den vorherigen Jahren möglichst viele Gleichgesinnte noch einmal am Silvesternachmittag zusammenbringen, um gemeinsam das Jahr sportlich ausklingen zulassen. Die Glücksbringer sind auch wieder am Start und die Trommler von „Viva Jante“ sorgen zudem noch für gute Stimmung. Auf alle Teilnehmer warten tolle Startgeschenke, sowie viele Überraschungen im Zielbereich mit Glühwein, Tee und einer Verlosung. Wer noch eine gezielte sportliche Vorbereitung auf den MangfallSilvester-Lauf benötigt, kann diese beim Lauftraining von 37° Celsius Indoor&Outdoor Fitnessclub absolvieren. Der Lauf und Läuferversorgung wird auch an Silvester wieder tatkräftig von Kolbermoorer Helfen e.V. unterstützt. Zwei Euro pro Starter und die gesammelten Spenden kommen im Gegenzug dem Verein zu Gute. Das Stadtmarketing Kolbermoor und die Feuerwehr Pullach, sowie viele lokale Sponsoren, tragen zur Umsetzung dieses Laufes tatkräftig bei. Weitere ausführliche Infos und Anmeldung unter www.mangfall-lauf.de Klaus Meyer


14

Seite · Ausgabe 169

Apotheken-Notdienst Kolbermoor 21.12.2016 Optymed-Apotheke an der alten Spinnerei 8 Tel.: 08031/409520, 83059 Kolbermoor 22.12.2016 Aesculap-Apotheke Tel.: 08031/18980, Salinstr. 11, 83022 Rosenheim 23.12.2016 Optymed-Apotheke im Kaufland Tel.: 08031/42970, Äußere Münchener Str. 100, 83026 Rosenheim 24.12.2016 Optymed-Apotheke St. Georg Tel.: 08031/40952-0, Kugelmoosstr. 3 A, 83071 Stephanskirchen 25.12.2016 Kur-Apotheke Tel.: 08061/2304, Bahnhofstr. 8, 83043 Bad Aibling 26.12.2016 Optymed-Apotheke im Hertopark Tel.: 08031/4095250, Carl-Jordan-Str. 16, 83059 Kolbermoor 27.12.2016 St. Georg Apotheke Tel.: 08061/3459711, Rosenheimerstraße 5, 83043 Bad Aibling 28.12.2016 Mangfall-Apotheke Tel.: 08031/93232, Bahnhofstr. 3, 83059 Kolbermoor 29.12.2016 Frühlings-Apotheke Tel.: 08061/4597, Münchner Str. 17a, 83043 Bad Aibling 30.12.2016 Linden-Apotheke Tel.: 08061/1066, Lindenstr. 4, 83043 Bad Aibling 31.12.2016 Rathaus-Apotheke OHG Tel.: 08031/34362, Rathausstr. 14/16, 83022 Rosenheim 01.01.2017 Wendelstein-Apotheke Tel.: 08031/91236, Rosenheimer Str. 16, 83059 Kolbermoor 02.01.2017 Linden-Apotheke Tel.: 08061/1066, Lindenstr. 4, 83043 Bad Aibling 03.01.2017 Optymed-Apotheke an der alten Spinnerei 8 Tel.: 08031/409520, 83059 Kolbermoor 04.01.2017 Prinzregenten-Apotheke Tel.: 08031/32733, Prinzregentenstr. 41, 83022 Rosenheim 05.01.2017 Marien-Apotheke Tel.: 08061/1770, Marienplatz 9, 83043 Bad Aibling 06.01.2017 Rieder`sche Alte-Apotheke Tel.: 08031/3096-0, Ludwigsplatz 21, 83022 Rosenheim 07.01.2017 Kur-Apotheke Tel.: 08061/2304, Bahnhofstr. 8, 83043 Bad Aibling 08.01.2017 Optymed-Apotheke im Hertopark Tel.: 08031/4095250, Carl-Jordan-Str. 16, 83059 Kolbermoor 09.01.2017 St. Georg Apotheke Tel.: 08061/3459711, Rosenheimerstraße 5, 83043 Bad Aibling 10.01.2017 Mangfall-Apotheke Tel.: 08031/93232, Bahnhofstr. 3, 83059 Kolbermoor 11.01.2017 Frühlings-Apotheke Tel.: 08061/4597, Münchner Str. 17a, 83043 Bad Aibling 12.01.2017 Bahnhof-Apotheke Tel.: 08031/13242, Bahnhofstr. 5, 83022 Rosenheim 13.01.2017 Aesculap-Apotheke Tel.: 08031/18980, Salinstr. 11, 83022 Rosenheim 14.01.2017 Wendelstein-Apotheke Tel.: 08031/91236, Rosenheimer Str. 16, 83059 Kolbermoor 15.01.2017 Linden-Apotheke Tel.: 08061/1066, Lindenstr. 4, 83043 Bad Aibling 16.01.2017 Sebastian-Apotheke Tel.: 08061/7908, Kirchzeile 6, 83043 Bad Aibling 17.01.2017 St. Urban-Apotheke Tel.: 08031/88220, Georg-Staber-Ring 7, 83022 Rosenheim 18.01.2017 Marien-Apotheke Tel.: 08061/1770, Marienplatz 9, 83043 Bad Aibling 19.01.2017 Apotheke am Brückenberg Tel.: 08031/45566, Hochgernstr. 3, 83026 Rosenheim 20.01.2017 Kur-Apotheke Tel.: 08061/2304, Bahnhofstr. 8, 83043 Bad Aibling 21.01.2017 Optymed-Apotheke im Hertopark Tel.: 08031/4095250, Carl-Jordan-Str. 16, 83059 Kolbermoor

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R 22.01.2017 St. Georg Apotheke Tel.: 08061/3459711, Rosenheimerstraße 5, 83043 Bad Aibling 23.01.2017 Mangfall-Apotheke Tel.: 08031/93232, Bahnhofstr. 3, 83059 Kolbermoor 24.01.2017 Frühlings-Apotheke Tel.: 08061/4597, Münchner Str. 17a, 83043 Bad Aibling 25.01.2017 Lessing-Apotheke Tel.: 08031/86605, Lessingstr. 71, 83024 Rosenheim 26.01.2017 Prinzregenten-Apotheke Tel.: 08031/32733, Prinzregentenstr. 41, 83022 Rosenheim Jeweils von 08.00 bis 08.00 Uhr

Wertstoffhof ist am 24. und 31.12. geschlossen! Störungsdienst der Stadt: 0173-8644444

IMPRESSUM

Stadtnachrichten Kolbermoor

Verantwortlicher Herausgeber: Stadt Kolbermoor · 1. Bürgermeister Peter Kloo Rathausplatz 1 · 83059 Kolbermoor · Tel. (08031) 2968-100 Redaktionsleitung: Stadtmarketing Kolbermoor, Christian Poitsch eMail: redaktion@stadtnachrichten-kolbermoor.de Berichte/Texte geben inhaltlich die Meinung des jeweiligen Autors/ Verfassers wieder, nicht die der Redaktionsleitung oder des Heraus­ gebers. Für unverlangt eingereichte Artikel, Manuskripte oder Fotos wird keine Haftung übernommen. Redaktion/Herausgeber behalten sich grundsätzlich die Veröffentlichung und/oder Kürzung von Artikeln vor. Anzeigen-Redaktion · Gestaltung und Druck: Kainz Werbe GmbH · Dismas-Reheis-Straße 4 · 83059 Kolbermoor Tel. 08031 30453-0 · Fax 08031 30453-29 Anzeigenvertrieb: Kainz Werbe GmbH, Tel. 08031 304530 eMail: werbung@stadtnachrichten-kolbermoor.de Verantwortlich für den Anzeigeninhalt ist der jeweilige Auftraggeber. Für den Inhalt der Berichte/Texte/Inserate wird keine Haftung übernommen. Die Wiedergabe von Textteilen, Fotos oder Inseraten – auch auszugsweise – ist nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers gestattet. Auflage · Verteilung · Erscheinung: 8.500 Stück, kostenlos an sämtliche Haushalte, erscheint alle 14 Tage. Verteilung durch: MODO Werbung GmbH · Fraunhoferstraße 6 83059 Kolbermoor, Tel. 08031 3532080 • Fax 3542434


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Ausgabe 169 · Seite

15

Traditionelle Veranstaltung vor Weihnachten:

Basteln in der Stadtbücherei Spendenaktion an der Mangfallschule:

Lebensmittel für die Tafel Bereits zum siebten Mal rief die Mangfallschule zu einer Spendenaktion zugunsten der Kolbermoorer Tafel auf und die Spendenbereitschaft war wieder groß. An drei Tagen konnten Lebensmittel eine halbe Stunde vor Unterrichtsbeginn in der Aula abgegeben werden. Die Schulleiterin, Christa Wagner, ließ Handzettel in den Klassen verteilen, auf denen die Spendentermine und die benötigten Lebensmittel aufgeführt waren. Martina Protze

In der Adventszeit war wieder ein Bastelnachmittag in der Stadtbücherei angesagt. Eine Gruppe Kinder kam zusammen, um eifrig mit Kleber und Schere eine winterliche Dekoration zu basteln. In der Hoffnung, dass „Frau Holle“ gnädig gestimmt wird und endlich ein bisschen Schnee schickt, entstanden aus Papierrollen, Watte und Stoffresten lustige Schneemänner. Am Ende waren sich alle einig, dass so wenigstens ein trüber Dezembernachmittag kreativ und unterhaltsam verbracht wurde. Die Bücherei ist vom 23. bis 31. Dezember geschlossen. Die Rückgabekästen stehen unseren Lesern wie gewohnt zur Verfügung. Am Dienstag, 3. Januar, sind wir wieder zu den normalen Öffnungszeiten da. Wir wünschen allen ruhige Weihnachten und einen guten Rutsch! Team Stadtbücherei Kolbermoor

Showdown in der Tischtennis-Bundesliga:

Spitzenspiel am 13. Januar Christel Bonaty (Mitte) und Martina Protze (rechts) bedanken sich recht herzlich bei Frau Wagner (links) und den Eltern.

Die für den 11. Dezember angesetzte Begegnung gegen den ttc berlin eastside musste ja leider verschoben werden. Der neue Termin ist Freitag, 13. Januar. Beginn ist um 19.00 Uhr in der Sporthalle der Pauline-Thoma-Mittelschule. Das Spiel gegen Berlin ist quasi der verspätete ‚Showdown‘ der Vorrunde, da die beiden bis dato noch ungeschlagenen Teams aufeinander treffen. Mit Sicherheit ein sportlicher Leckerbissen und ein Kräftemessen auf allerhöchstem Niveau. Vielleicht schafft es Kolbermoor, das Berliner Bollwerk vor Heimkulisse zu knacken. Die Unterstützung des Publikums in der hoffentlich ausverkauften Sportarena könnte das Zünglein an der Waage sein. Zwei Tage später, am Sonntag, 15. Januar dann gleich das nächste Heimspiel: Um 16.00 Uhr ist Hövelhof zu Gast. Stadtmarketing Kolbermoor


Profile for Hans Peter

169 Stadtnachrichten Kolbermoor  

Nachrichten aus der Stadt Kolbermoor - präsentiert und gedruckt von der Druckerei Kainz aus Kolbermoor, dem Dienstleister für Drucksachen, D...

169 Stadtnachrichten Kolbermoor  

Nachrichten aus der Stadt Kolbermoor - präsentiert und gedruckt von der Druckerei Kainz aus Kolbermoor, dem Dienstleister für Drucksachen, D...

Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded