Page 1

ESSENTIAL EDGE

THE

NEUES VOM WELTWEIT FÜHRENDEN ANBIETER ÄTHERISCHER ÖLE

Ausgabe 4.7 Juli 2014

Die triumphale Rückkehr

Persönliches von Gary DER SENSATIONELLE ERFOLG der International Grand Convention hat uns wirklich überwältigt. Wenn wir zurückdenken, wie alles begonnen hat, und nun sehen, was daraus geworden ist, fühlen wir eine Mischung aus Demut und tiefer Dankbarkeit. Die letzten 20 Jahre waren eine einzige wunderbare Reise voller Abenteuer und Entdeckungen, aber auch voller Entschlossenheit. Jeder einzelne Mitarbeiter unseres Unternehmens und tausende Menschen, die bei dieser fröhlichen Veranstaltung dabei waren, wurden für ihr Kommen belohnt. Das Wissen, woher wir kommen und wohin unser Weg uns führen wird, löste bei allen nicht nur ein Gefühl des Dankes aus, sondern vor allem eine Vorfreude auf das, was noch vor uns liegt. Jetzt heißt es einfach nur dranbleiben, um gemeinsam in ganz neue Dimensionen vorzustoßen! Für einen kurzen Moment haben wir sogar überlegt, ob wir nicht zu viele neue Produkte auf einmal einführen. Aber es passen einfach alle so gut zur heutigen Zeit, daher wollten wir Ihnen keines davon vorenthalten. Genießen und entdecken Sie die Vorzüge dieser Produkte gemeinsam mit Ihrer Familie – und vergessen Sie nicht, auch uns an Ihren Entdeckungen und Erfahrungen teilhaben zu lassen. Wir erleben mit Young Living gerade eine beispiellose Zeit des Wohlbefindens und der Erfüllung. Und wir freuen uns, wie viel Erfolg Sie alle auf unterschiedlichste Weise damit haben. Machen Sie weiter so und bauen Sie Ihr Geschäft weiter aus. Sie werden damit das Leben tausender Menschen berühren, und viele dieser Menschen werden uns begleiten und die Geschenke von Mutter Natur nur zu gerne annehmen! Sie sind alle in unserem Herzen und wir sind wirklich dankbar für die großartige Unterstützung, die Sie uns bieten. Und alle, die die Reise zu unserer 20-Jahr-Feier auf sich genommen haben, möchten wir um eines bitten: Nehmen Sie die Begeisterung, die Sie gespürt haben, mit nach Hause und bereichern Sie damit das Leben all jener, die schon voller Spannung auf Ihre Berichte von der Convention warten. Wir freuen uns schon darauf, Sie bald wiederzusehen und gemeinsam weitere Erfolge zu feiern. Mit besten Grüßen Gary und Mary Young

Im Jahr 2011 gelang es D. Gary Young mit der tatkräftigen Unterstützung von Jean-Noël Landel, Benoît Cassan und JeanMarie Blanc zwei Kontinente und drei Dekaden für ein kühnes Vorhaben miteinander zu verbinden: Er brachte eine blühende, gesunde Lavandula angustifolia – Echten Lavendel – von St. Maries in Idaho zurück an ihren Ursprungsort – zur Young Living-Lavendelfarm im Simiane-Tal in Südfrankreich. Das Ziel: den Lavendel in dieser Region vor dem Aussterben zu bewahren.

Lesen Sie Ausschnitte aus einem Interview mit Gary Young (Juni 2014, Frankreich):

Es ist unglaublich: Ich habe niemals zuvor Echten Lavendel mit einer solchen Lebenskraft gesehen. Der Lavendel, den Gary von St. Maries mitgebracht hat, ist hier seit 15 Jahren nicht mehr gewachsen. Er war schon ausgestorben, aber so wie es aussieht, befinden wir uns nun auf einem sehr vielversprechenden Weg. – Jean-Noël Landel

Eine düstere Vergangenheit ES WAR VOR etwa zwanzig Jahren, als wir Anzeichen der Veränderung auf den Lavendelfeldern in Frankreich bemerkten. Schon kurz darauf begannen die ersten Lavendelpflanzen abzusterben. Als ich in den Jahren 1985, ’87, ’88, ’89 und ’91 hierher zurückkam, zu Beginn meiner Zusammenarbeit mit JeanNoël, nahm ich immer wieder Samen mit nach Hause, um sie dort einzupflanzen. Im Jahr 1991 begann ich meine Felder zu erweitern und 1992 hatte ich so viel Echten Lavendel, dass ich in den zwei Jahren darauf 18 Hektar auf der St. Maries Farm anbauen konnte. Während dieser Zeit kam ich immer wieder zurück nach Frankreich und musste mitansehen, wie der Lavendel immer seltener wurde. Die Bauern taten alles, um die Pflanzen zu erhalten und herauszubekommen, was die Ursache für das Lavendelsterben war. Zum einen lag es wohl an einem unbekannten Virus, der sich in der Region verbreitete. Und zum anderen wurden einige Felder von einem Pilz befallen, was wohl auch mit der geschwächten Immunabwehr der Pflanzen nach den vielen Jahren des übermäßigen Wachstums aufgrund intensiver Düngung in Zusammenhang stand. Der Lavendel besaß einfach keine Widerstandskraft mehr gegen bestimmte Schädlinge und Pilze. Und zu guter Letzt kam noch eine anhaltende Trockenperiode dazu.

at die Gary zhösische 3 fran farm 199 del Laven gepachtet

Ein vielversprechender Neubeginn Vor einigen Jahren sagte ich zu Jean-Noël, dass wir mit dem Lavendel von St. Maries eines Tages vielleicht die Wiedergeburt des Echten Lavendels in Frankreich einleiten könnten. Damals lachten wir noch darüber. Doch vor drei Jahren nahm ich erstmals Samen von der St. Maries Farm mit nach Frankreich. Wir beschlossen damals, es einfach zu probieren und setzten sie bei unserer Pflanzenschule ein. Vor zwei Jahren schließlich übersiedelten wir den Lavendel aufs freie Feld. Das Schöne daran ist, dass dieser Lavendel ja ursprünglich aus Frankreich stammt und wir ihn 20 Jahre später aus den USA hierher zurückbrachten. Und heute liegt unser Lavendelfeld in voller Blüte; und zwar zehn Tage vor allen anderen Lavendelfeldern der Provence. Benoît Cassan, der Präsident des französischen Lavendelzüchterverbandes sagte, dass „dieser Lavendel aus St. Maries genauso aussieht, wie unser Echter Lavendel vor 50 Jahren.” Als ich das hörte, war ich wirklich gerührt. Und es ist wirklich ein ganz wundervoller Lavendel. Er blüht in verschiedenen Farben – von Weiß bis zum tiefsten Violett, und zwar sehr üppig, mit einer Vielzahl an Stängeln und Blüten. Man kann es sich einfach gar nicht schöner vorstellen. Das Beste daran ist jedoch, dass dieser Lavendel nun Samen produzieren wird, die Jean-Noël und Jean-Marie sammeln und für die Kultivierung von Setzlingen für nächstes Jahr verwenden wollen. Für gesunde Pflanzen mit einer starken Immunabwehr! Frankreich hat mir so viel gegeben und es bedeutet mir sehr viel, dass ich diesem Land nach all den Jahren nun etwas zurückgeben kann. Wir sind alle total begeistert! Und ich möchte Sie einladen, ebenfalls zu dieser wunderbaren Lavendelfarm nach Frankreich zu kommen und ein Teil zu werden von dieser mittlerweile größten Farm für Echten Lavendel in der ganzen Welt!

Ein Feld voller Melisse

VON 9. BIS 12. Juni hat das Young Living-Farmteam rund 120.000 Melissenpflanzen auf der St. Maries Farm eingesetzt! Und in den nächsten Wochen werden weitere 100.000 Stück folgen. Insgesamt ergibt das mehr als 6 Hektar wunderschöner, blühender Melisse. Schon in zwei bis drei Jahren werden diese Pflanzen für die Ernte durch usnere Mitglieder bereit stehen! The EssentialThe Edge Essential Edge | 1


Gary Young: Abenteuer in Somalia Dies ist der Abschluss der von Gary persönlich verfassten Serie über seine Erlebnisse bei der Weihraucherkundungstour durch Somalia. DER WEG NACH Nairobi bedeutete für mich fünf Flüge und vier Tage mit Frustrationen und in ständiger Bereitschaft. Die Flugzeuge waren ebenso unzuverlässig wie die zugehörigen Flugpläne. Als wir den Airport von Bosaso betraten, hörten wir Schüsse und meine Sicherheitsleute brachten mich rasch in Sicherheit. Es hieß, dass fünf Terroristen auf der Suche nach einer amerikanischen Geisel wären. Damit ließ sich gutes Geld machen, besonders wenn es sich bei der Geisel um einen Prominenten handelte. Da das auf mich ja wohl kaum zutraf – ich bin ja nur ein alter Cowboy aus den Bergen – fühlte ich mich jedoch relativ sicher. Einer der Terroristen wurde getötet, die anderen konnten flüchten. Ich wurde zum Flugzeug eskortiert, das uns nach Erigavo und von dort nach Mogadischu, der Hauptstadt von Somalia – meiner letzten Station in diesem Land – brachte. Ich fühlte mich erleichtert, als wir endlich abhoben und wähnte mich in Sicherheit, als wir in Nairobi, der Hauptstadt Kenias, landeten. Nachdem wir das Flugzeug verlassen hatten, merkte ich jedoch, dass alle Ausländer angehalten wurden. Die Behörden bestanden auf eine irgendeine Impfung, die 200 Dollar kostete, ehe sie uns ins Land lassen wollten. Ich fühlte, wie der Zorn in mir aufstieg, doch es gelang mir ruhig zu bleiben. Als die Reihe an mir war, verweigerte ich die Impfung. Eine Dame verlangte meinen Pass und wiederholte, dass ich in den Raum nebenan gehen sollte, um mich impfen zu lassen. Ich blieb jedoch bei meinem Nein. Man sagte mir, dass ich ohne diese Impfung nicht nach Kenia einreisen dürfte und, wenn ich mich weiter weigerte, ins Gefängnis kommen könnte. Dann sollen sie mich eben ins Gefängnis stecken, erwiderte ich. Und ich würde meinen Weiterflug verpassen, fügte die Beamtin hinzu. Doch das war mir egal. Sie wollte wissen, warum ich mich denn weigerte; das gab mir Gelegenheit mir meinen Ärger von der Seele zu reden. Am Ende schien sie mir sogar ein wenig eingeschüchtert, als ich ihr sagte, dass ich die US-Botschaft oder die Vereinten Nationen anrufen würde. Oder es lag einfach nur an meiner unbequemen Art. Wir sahen einander jedenfalls gute 15 Sekunden lang an, dann gab sie mir meinen Pass zurück und sagte: „Sie können gehen.“ Was war das für ein Erlebnis! Meinen Flug hatte ich verpasst und ich musste erst einen neuen für den nächsten Tag buchen, aber das war es mir wert gewesen. Und ich bekam Gelegenheit, endlich einmal richtig auszuschlafen. Das war mir, seit ich in Somalia gelandet war, nicht mehr vergönnt gewesen. Das Hilton in Nairobi war ganz okay und ich wusste ja, dass ich am nächsten Tag, während meines Fluges, genug Zeit haben würde zu schreiben. Als das Flugzeug schließlich abhob, hatte ich dieses wunderbare Gefühl der Freiheit – das Wissen, nun wirklich nach Hause zu kommen. So eine Reise macht man nur einmal im Leben. Und obwohl die ganzen Erfahrungen unschätzbar wertvoll sind, weiß ich nicht, ob ich das alles noch einmal erleben möchte. Ich vertraute darauf, dass Gott meine Schritte lenken und mich sicher nach Hause bringen würde, um all das, was noch vor mir lag, tun zu können. Und dafür bin ich unendlich dankbar.

n o v t s s a f r e V g n u o Y y r a G

Die Wiederentdeckung des Einkorns YOUNG LIVING HAT offenbar einfach das richtige Händchen für Pflanzen. Nach beinahe 25 Jahren Forschungsund Entwicklungsarbeit baut D. Gary Young nun auf zwei unserer Farmen Einkorn an. Dabei handelt es sich um eine natürliche, altertümliche Weizenart und zumindest was Einkorn wächst in voller Pracht auf der Young Living betrifft, Young Living Farm in Mona, Utah. sind damit die Tage gezüchteter Weizensorten, die zum Entstehen neuer und teils noch gar nicht diagnostizierter Krankheiten bei Menschen in der ganzen Welt geführt haben, gezählt. Seit 1970, als Dr. Norman Borlaug für seine Entdeckungen auf dem Gebiet der Kreuzung von Weizenarten mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wurde, hat der Mensch dieses Getreide ständig weiter verändert. Bis zu dem Punkt, an dem unser Verdauungsapparat es nicht mehr als richtiges Nahrungsmittel erkennt. Moderner Weizen enthält 42 Chromosomen, Einkorn dagegen nur 14, wodurch er für den Körper einfacher zu verdauen und die Nährstoffe leichter aufzunehmen sind. Dazu enthält Einkorn wenig Gluten und viele Proteine, Vitamin A sowie Carotin. Antike Vorratskammer 1990 machte sich Gary auf die Suche nach dieser antiken Weizenart. Sie war jedoch nicht leicht zu finden. Einzelne kleine Anbauflächen im Land TheEdge Essential Edge 2 | The Essential

Gary mit Schulkindern in Somalia (oben); Somalische Sicherheitsleute begleiten Gary, Frereana-Harz.

der Hunza und in der Türkei führten ihn im Jahr 1999 in das Jordan-Tal, wo er das wertvolle Getreide schließlich fand. Einige Jahre später erzählte Jean-Noël Landel Gary, dass er Einkornsamen hätte und sie auf der Young Living Farm in Frankreich anpflanzen wollte. Damit war der Grundstein gelegt. Schon bald bauten auch die Mitglieder der Agrargenossenschaft Einkorn an und die Produktion schnellte in die Höhe. Und eines Tages wird es sogar möglich sein, die Mitglieder von Young Living damit zu versorgen. Nun sind es fünf Jahre seit Young Living mit der Kultivierung von Einkorn in Frankreich begonnen hat. Vor zwei Jahren wurden auch erste Versuche auf der Young Living Farm in Mona, Utah, gestartet und 2013 gab es bereits die erste kleine Ernte zu feiern. Heuer sind es sogar bereits knapp 15 Hektar Einkorn, die auf der Farm in Utah wachsen.

10% ERMÄSSIGUNG Morning Start Bade- und Duschgel 236ml

Starten Sie voller Energie in den Tag – mit unserem Morning Start-Duschgel! Die ausgesuchte Mischung ätherischer Öle von Zitronengras, Wacholder, Rosmarin und Pfefferminze belebt Geist und Körper, damit Sie jeden Tag voller Energie angehen können! Artikelnummer: 3745500 Aktionspreis (exkl. MwSt.) € 14.18

PV 16.88

Keine Mengenbegrenzung. Das Angebot kann nicht mit ALSBonuspunkten bestellt werden. Die PV und der Preis sind im Juli 2014 reduziert. Angebot gültig im Juli 2014 bzw. solange der Vorrat reicht.


20. September – London, Vereinigtes Königreich

GO UK

Buchen Sie bis 13. Juli Ihre Tickets für die Europäische Tagung bei GO UK und profitieren Sie von unserem Frühbucherrabatt!

Die Tickets und mehr Informationen dazu erhalten Sie unter youngliving.com/de_AT/company/media/events/Go_ UK. Nutzen Sie diese einmalige Gelegenheit, um mit uns gemeinsam im September Young Living zu feiern!

Ein Meilenstein für Young Living YOUNG LIVING, DER weltweit führende Anbieter ätherischer Öle hat diesen Monat offiziell die 1.000-Mitarbeiter-Marke geknackt. Doch damit nicht genug, plant das Unternehmen bereits einen weiteren Ausbau seines Personalstandes – in der Zentrale in Lehi, Utah, in den zwölf internationalen Büros und auf den weltweiten Farmen – um so die steigende Nachfrage nach seinen Produkten zu decken. „Das ist ein großer Meilenstein für uns, der unser derzeitiges Wachstum noch einmal unterstreicht. Dieses Wachstum bedeutet, dass immer mehr Menschen die Vorzüge unserer einzigartigen Produkte schätzen und genießen“, so der leitende Geschäftsführer Travis Ogden. „Vor mehr als 20 Jahren hatte unser Gründer Gary Young die Vision, diese Produkte in die Welt hinauszutragen. Und diese Vision wird jeden Tag aufs Neue und in immer stärkerem Ausmaß realisiert.“ Die verschiedenen Talente der Mitarbeiter von Young Living – von den Wissenschaftlern in den modernen Forschungslabors bis zu den bestens ausgebildeten Arbeitern auf weltweit sieben Farmen – sind ein wesentlicher Bestandteil des geschützten Saat-zu-SiegelProzesses, der für die höchsten Qualitätsstandards von der Aussaat der Samen bis zur Versiegelung der Flaschen garantiert. Neben derzeit 1.026 Jobs im Unternehmen gibt Young Living mehr als 530.000 aktiven Mitgliedern weltweit die Möglichkeit, ihr selbständiges Young Living-Geschäft aufzubauen und ihrer Familie mit dem großzügigen Vergütungsplan eine Zukunft zu sichern. „Sei es, um den monatlichen Kredit für das Haus oder auch nur die Klavierstunden für die Kinder zu bezahlen“, sagt Young Living-Marketing- und Verkaufsleiter Jared Turner, „warum auch immer. Ich durfte schon oft feststellen, was für eine wunderbare Wirkung Young Living auf das Leben all jener ausüben kann, die die Geschäftschancen annehmen – ganz abgesehen von dem Spaß, den man dabei hat!“

Juli • AKTION Eine frische Sommerbrise!

Grapefruit 15ml– Das kaltgepresste ätherische Öl, das aus der Rinde von Citrus paradisi gewonnen wird, hat mit 88 bis 95 % einen hohen Gehalt an antioxidativem Limonen. Citrus Fresh 15ml – Die frische, schwungvolle Ölmischung Citrus Fresh enthält die ätherischen Öle von Orange, Tangerine, Zitrone, Mandarine, Grapefruit und Grüner Minze. Sie sorgt für klare Luft und hilft auch der Kreativität auf die Sprünge. Citrus Fresh gilt als wahrer Allrounder und als eine der beliebtesten Ölmischungen zum Vernebeln und Inhalieren. Ein Anwendungstipp: Vier bis sechs Tropfen auf ein Wattepad (und zum Beispiel in einen Lüftungsschlitz gesteckt) sorgen für Frische in Kleiderschränken und anderen fensterlosen Räumen.

Bei einer Bestellung ab 250 PV erhalten Sie zusätzlich einen Einschreibegutschein* im Wert von €20

Bei einer Bestellung ab 300 PV erhalten Sie zudem 10% des Bestellwertes** in Bonuspunkten gutgeschrieben!

Zitrone 15ml – Zitronenöl (Citrus limon) unterstützt die Klarheit der Gedanken. Vernebeln Sie es doch einfach mal im Büro und fördern Sie so die mentale Aufmerksamkeit und Konzentration! Orange 15ml – Citrus sinensis hat ein besonders angenehmes, beinahe wärmendes Aroma – ein Duft der tatsächlich Glücksgefühle auslöst. Orangenöl ist Bestandteil vieler Young Living-Mischungen, wie Abundance, Inner Child oder Peace & Calming. Limette 15ml – Das ätherische Öl von Citrus latifolia wird vor allem zur Pflege der Haut sowie zur Unterstützung der Atmungssysteme und der körpereigenen Abwehr eingesetzt.

* Das gelieferte Produkt kann von der Abbildung abweichen.

Bei einer Bestellung ab 195 PV erhalten Sie Grapefruit, Citrus Fresh, Zitrone, Orange und Limette!

Informieren Sie sich über alle Details zur Juli-Promotion in Ihrem Virtuellen Büro. Dort finden Sie auch die komplette Version des diesmonatigen Flyers zum ansehen bzw. downloaden! page| 33 Essential Edge The EssentialThe Edge


Young Living weltweit KANADA

Mit dem Juni hat auch die Sommersaison begonnen und die Stimmung in Kanada ist auf dem Höhepunkt. Auch weil einige unserer Mitglieder die ‚Road to Convention’Promotion unter den Top 20 abschließen konnten! Darunter Amanda D. Martin, Mandy R. Griffith, Jill Frederickson, Crystal Dean und Lisa Marie Vick. Herzliche Gratulation an diese wunderbaren, fleißigen Mitglieder! Im Juni war Royal Crown Diamond Debra Raybern anlässlich eines Diamond ExpressMeetings in Calgary zu Besuch. Sie ließ uns an ihrem unglaublichen Wissen und ihrer langjährigen Erfahrung mit Young Living teilhaben und zeigte unter anderem, wie man ein erfolgreiches Young Living-Business aufbaut.

SÜDOSTASIEN

In den letzten Wochen ist in Südostasien einiges passiert: Mit der Eröffnung der neuen Büroräume in den Bugis Junction Towers in Singapur verfügen wir nun über die doppelte Bürofläche! Die feierliche Büroeröffnung fand unmittelbar vor unserer Reise nach Salt Lake City statt. Rund 100 Vertreter unserer Region waren dieses Jahr bei der International Grand Convention mit dabei! Die Gewinner der ‚Sky High Rewards Challenge’ werden noch dieses Monat

nach Frankreich reisen, um dort die Young Living Farm und andere schöne Orte in Südfrankreich zu besichtigen.

AUSTRALIEN

Die erste Jahreshälfte ist für Young Living Australia außerordentlich erfolgreich verlaufen. Wir verzeichnen ein ungeheures Wachstum und monatlich neue Rekorde an Umsätzen und Mitgliedereinschreibungen. Die neuen, aber auch die zukünftigen Führungspersonen sind mit vollem Herz dabei und teilen Young Living mit immer mehr Menschen. Wir hoffen, dass dieser beispiellose Erfolgslauf auch im zweiten Halbjahr anhalten wird.

JAPAN

Wenige Wochen vor der International Grand Convention besuchte Royal Crown Diamond Frances Fuller drei Städte im Rahmen einer Japan-Tour. Bei ihren Produktseminaren legte sie den Schwerpunkt auf die Revitalisierung des Gehirns sowie auf Heilung und Regeneration des Körpers mit Young Living-Produkten. Dazu hielt sie ein Seminar über das Weitergeben und Teilen der Produkte und Geschäftsmöglichkeiten von Young Living. Außerdem gab Frances den japanischen Mitgliedern im Rahmen eines speziellen Meetings Tipps und einen Plan für das Erreichen des Diamanten-Status.

Nachhaltigkeit in der Praxis JEDER, DER TEIL von Young Living ist, weiß um die Großartigkeit und die Bedeutung, die die Erde und Mutter Natur für uns haben. Die Beziehung zu diesem Planeten bestimmt alles, was wir tun; er ist unser wichtigster Mitarbeiter und Geschäftspartner. Und weil die Erde uns so viel gibt, bemühen wir uns jeden Tag, ihr auch etwas zurückzugeben. Indem wir auf sie achten und unseren ökologischen Fußabdruck klein halten. Mit unseren Aufforstungsprojekten in Idaho und unseren grünen Anbaumethoden auf allen Farmen, leben wir in Harmonie mit der Natur. Und in den letzten Jahren haben wir diese Philosophie auch auf unsere Büros und Warenlager erweitert. Für die Leistungen auf dem Gebiet der Nachhaltigkeit im Jahr 2013 wurde Young Living nun von Interwest Paper und der Pro Recycling Group mit dem Recycling Achievement Award ausgezeichnet. Allein im vergangen Jahr haben wir 88 Tonnen an Kartonagen und 96 Tonnen Papier wiederverwertet — das ergibt eine unglaubliche Menge an Recyclingmaterial! Und mit Mai 2014 wurden mehr als 35 Tonnen Kartonagen und 8 Tonnen Papier dem Recyclingkreislauf zugeführt. Dazu recyceln wir sämtliche Metallund Glasmaterialien, die wir nicht selbst wiederverwenden können. „Gary und Mary Young bekennen sich zu ihrer Verantwortung für die Umwelt und dieses Bekenntnis teilen auch wir“, so Ron Harris, der bei Young Living für die Beschaffung und die Produktion zuständig zeichnet. „Wir setzen auf Nachhaltigkeit und suchen stets nach den umweltfreundlichsten Materialien, die verfügbar sind. Denn das Unternehmen, für das wir arbeiten, möchte mit seinen Produkten nicht nur etwas für das Wohlbefinden der Menschen tun, sondern stellt den selben Anspruch auch für seinen Umgang mit dem Planeten, von dem diese wunderbaren Produkte stammen.“

Erfahren Sie immer das Neueste von unserer Lavendelernte in Simiane-laRotonde – mit unserer Young Living Provence-Facebookseite! Facebook.com/YoungLivingProvence

TheEdge Essential Edge 4 | The Essential

Bei der International Grand Convention waren mehr als 100 Mitglieder aus Japan dabei! Die Woche in Salt Lake City schweißte sie noch stärker an Young Living und gab ihnen zusätzliche Kraft, um an der Verwirklichung ihrer Träume zu arbeiten.

EUROPA

Diesen Monat haben wir die Ehre, Mitglieder aus ganz Europa und aus Asien zu unserer Lavendelernte in Simiane-laRotonde begrüßen zu dürfen. Es warten drei wundervolle Wochen voller einmaliger Erlebnisse und Erfahrungen. Wenn Sie nicht dabei sein können, aber dennoch nichts verpassen möchten, sind Sie auf unser Young Living Provence-Facebookseite Facebook. com/YoungLivingProvence genau richtig. Klicken Sie auf „Gefällt mir” und hinterlassen Sie uns einen Kommentar; wir würden sehr gerne von Ihnen hören oder lesen! Außerdem freuen wir uns, hiermit den offiziellen Countdown zu GO UK und zu unserer European Convention 2014 einzuläuten! Am 20. September treffen wir uns in London zu einem fantastischen Tag, randvoll mit praktischen Trainings, neuen Produkten und großartigen Vorträgen. Erfahren Sie mehr unter youngliving.com/ de_AT/company/media/events/Go_UK und nutzen Sie unseren Frühbucherbonus. Wir hoffen auf ein Wiedersehen im September!

Young Living Termine weltweit Raindrop Training 19. Juli San Antonio, TX

Nature’s Remedies 12. Juli Des Moines, IA

Einführungsveranstaltungen 15. Juli Saratoga Springs, NY 16. Juli Lancaster, PA 21. Juli North Austin, TX 22. Juli Houston, TX

Ernten

6. – 12. Juli (Melisse) St. Maries Farm 7. – 25. Juli Provence, Frankreich 27. Juli – 2. August (Lavendel) St. Maries Farm

Young Living hilft beim Helfen YOUNG LIVING VERSUCHT auf vielerlei Arten, Menschen zu einem erfüllten Leben und zu Unabhängigkeit zu verhelfen. Von den gesundheitsfördernden Wirkungen der ätherischen Öle bis zum finanziellen Wohlstand durch unseren Vergütungsplan: Als weltweit führender Anbieter ätherischer Öle weisen wir vielen Menschen den Weg zu wahrem Erfolg. Das schaffen wir aber natürlich nicht allein. Um Menschen Erfüllung zu geben, bedarf es einer Teamleistung und immer wieder treffen wir auf Unternehmen, die sich ebenso wie wir dazu verpflichten, Gutes auf der Welt zu bewirken. So arbeiten wir seit zwei Jahren mit Global Goods, einem Unternehmen aus Highland, Utah, für unser Kokosnussöl zusammen. Sie fragen sich jetzt vielleicht, was Kokosnussöl mit Utah zu tun hat. Vielleicht waren Sie sogar schon einmal hier in dieser Gebirgsregion mit ihren schneebedeckten Gipfeln und haben zwar Kiefern, Eichen und Zedern gesehen, aber keine Kokospalmen. Sie müssen jetzt nicht nach den Kokosnussölvorkommen von Utah googeln – es gibt natürlich keine. Aber gerade das ist es, was Global Goods so einzigartig macht. Das Unternehmen ist in Utah zuhause, agiert jedoch global über ein weltweites Netzwerk und hilft überall dort, wo es vonnöten ist. Was das Kokosnussöl betrifft, so beschäftigt Global Goods Arbeiter in Kenia und auf den Philippinen, die die Nüsse ernten und Öle Eine Frau in Kenia bereitet Kokosfleisch für die produzieren, und schafft damit in diesen Ländern Arbeitsplätze und Einkommen. Ölproduktion vor (oben); Global Goods baut Tische und Stühle für Schulkinder in Kenia. Die Einkünfte aus dem Verkauf der Öle und anderer Produkte wandern in einem transparenten Kreislauf wieder retour und werden verwendet, um Häuser, Schulen und Krankenhäuser zu errichten und dringend notwendige Augenoperationen zu finanzieren. Ende letzten Jahres hat Global Goods seine Geschäftstätigkeit sogar vorübergehend ausgesetzt, um mit mehr als 100 Freiwilligen zu den Philippinen zu reisen und vor Ort die Hilfsmaßnahmen nach einem verheerenden Sturm zu unterstützen. Und dennoch beendete das Unternehmen das letzte Jahr mit einem Rekordumsatz, der allerdings in den ersten Monaten des heurigen Jahres schon wieder überboten wurde. Das Schicksal meint es einfach gut mit Global Goods. Im Laufe unserer beinahe zweijährigen Partnerschaft haben wir mit dem von Global Goods zugekauften Kokosnussöl in einigen Dörfer weltweit etwas bewirken können; unter anderem in der Dominikanischen Republik und in Mexiko. Was Brian Oaks, den Gründer und Geschäftsführer von Global Goods, antreibt, ist der Wille, Gutes zu tun: „Wir sehen einen Bedarf und tun unser Bestes, um diesen Bedarf zu stillen“, sagt er. „Wir haben Jobs in vielen Regionen der Erde geschaffen, und einigen Menschen sogar das erste Mal in ihrem Leben ein eigenes Einkommen beschert. Auch Young Living hilft mit dem Kauf unseres Kokosnussöls all diesen Menschen.“ Eine wahre Win-Win-Win-Situation. Eine wirkliche Seltenheit im heutigen Geschäftsleben, und genau so soll es sein.

de_at-ee-vol-4-iss-7  
de_at-ee-vol-4-iss-7