Page 1

Nr 4 / 2018 . A N E V E R E N D I N G F E S T I VA L . L O V E I T O R L E AV E I T c O

YORCKSCHLÖSSCHEN Live-Konzerte: Herbst & Winter Mi + Do + Fr + Sa + So Live Jazz . Blues . Boogie . Soul . Funk . Latin . Afro Grooves and more

Seit 38 Jahren

MUSIK IM APRIL

Yorckstraße 15 . 10965 Berlin - Kreuzberg . Phone 215 80 70 . www.yorckschloesschen.de

Mi 18. 4. The Jive Sharks

Mi 25. 4. Mira & The Honeydrops

Fr 6. 4. The Groove Yard Bandits

Mittwoch 11. April 21 Uhr

ZAP ! Bogan Swing - Puppetry - Theater Tap Dance Moves & Comedy

Geöffnet ab 17 Uhr - Sonntags Jazz-Brunch 11-15 Uhr - Großer Sommergarten


Hausmitteilungen Während der Entstehung dieser Zeilen ist es draußen immer noch eklig nasskalt. Der Winter will sich einfach noch nicht geschlagen geben. Doch mit dem April zeigen sich erste Silberstreifen am Horizont. Das Livemusik-Programm des Hauses wird allmählich auf Sommerbetrieb umgeschaltet. Das heißt: Nach der Blues-Session (5. 4.) und der Jazz-JamNight (12. 4.) gehen die regelmäßigen Donnerstags-JamSessions in die Sommerpause (bis September). Bis Ende Mai spielen Donnerstags diverse reguläre Bands - ab Juni fällt dieser Tag dann bis zum Herbst im Programm weg. Wartet auf den Frühling: Der Sommergarten Denn dann stehen die Türen zu unserem lauschigen Sommergarten wieder sperrangelweit auf und die Bands sind aus Rücksicht auf die Nachbarschaft gehalten, die Lautstärke deutlich zu reduzieren. Aber bis dahin gibt es noch reichlich musikalisches Futter von Bands unterschiedlichster Couleur! Neben bewährten Truppen geben auch etliche neue Formationen ihr Schloss-Debut: The Groove Yard Bandits (6. 4.) ZAP! (11. 4.) The Illegal Boys (14. 4.) und The Jive Sharks (18. 4.) Man darf also gespannt sein. Bleibt nur noch zu hoffen, dass der irrlichternde Herr Trump nicht auch noch Strafzölle auf amerikanische Musiktitel einfordert. Viel Spass! Reservierungen bitte nur telefonisch ab 16 Uhr unter der Nummer 215 80 70 ! (Wer reserviert hat, sollte bis 20:00 Uhr auf seinem Platz sitzen. Bis dahin halten wir ihn frei. )

AUTO DIENST

DIE MARKENWERKSTATT

Für alle Fahrzeuge Inspektionen TÜV / AU Unfallinstandsetzung

13597 Berlin Spandau, Stresowstr. 2 / Ecke Freiheit Tel. 331 60 48 www.kaiserhof-berlin.de

Sonntags ab 11 Uhr Jazz live

Fa. Kerz . Inh.

Thomas Illgen KFZ - Meister Obentrautstraße 33 10963 Berlin - Kreuzberg Tel. 030 - 251 91 52 / 251 51 33 Fax 030 - 25 29 96 69 2

So So So Fr So So

01. 04. 08. 04. 15. 04. 20. 04. 22. 04. 29. 04.

Blue Bayou Band 11:00 Uhr Panik Stompers 11:00 Uhr Jazz Makers Berlin 11:00 Uhr Sir Gusche Quartett 20:00 Uhr Sir Gusche Band 11:00 Uhr Papa Binnes Jazz Band 11:00 Uhr


Sonntag 1. April 11 Uhr

Mittwoch 4. April 21 Uhr

Donnerstag 5. April 21 Uhr

Blues + Deltabilly

Zum Brunch:

Lenard Streicher Trio A Tribute to Dean Martin In seinen vielumjubelten Shows hier im Hause präsentiert der NeoCrooner Lenard Streicher mit seiner Band eigene und bekannte Titel zwischen Swing, Jump and Jive, Boogie, Blues, Rock´n Roll und Rockabilly. Mit der nötigen Portion Ironie und einem gehörigen Augenzwinkern wird das Publikum selbstverständlich in das Geschehen miteinbezogen. Lenard Streicher spielt ausserdem die Rolle des Dean Martin in der Rat-PackInszenierung "The Swingin´ Las Vegas Show", die deutschlandweit unterwegs ist und sang zuletzt den Sinatra-Klassiker "I´v got you under my skin" mit Bigband für den gleichnamigen Sountrack des Kinofilms "Resturlaub" ein. Zum Brunch serviert Lenard heute Vormittag ganz speziell fürs YorckschlösschenPublikum sein Programm “A Tribute to Dean Martin” in Trio-Besetzung. Gekonnt und mit viel Charme zelebriert er die schönsten Songs seines großen Vorbildes Dean Martin. Weitere Infos: www.lenardstreicher.de Besetzung: Lenard Streicher: voc, Rambald Bellmann: p, Florian Achatzy: dr Tonträger: CDs: “Rockabilly Baby” (2014 SAMM ) "In the lounge with Lenard Streicher -LIVE" (2011 Phonector), "Be Prepared" (2009 Phonector), "Songs in the key of love" (2003 Mons Records)

Keith Dunn & The Love Gloves In Keith Dunns leidenschaftlichem Gesang und Mundharmonikaspiel klingen und stampfen die feurigen Rhythmen des Mississippi Delta. Er ist einer der wenigen Blues Harp Spieler weltweit, der mit Solo Shows auf den wichtigsten Festivals zwischen St. Louis und Sankt Petersburg auftritt. In seiner über 30jährigen künstlerischen Karriere hat er zahlreiche Preise für sein Songwriting erhalten. Die Authentizität seiner Spielart des amerikanischen Blues findet Zeugnis in der Solo CD "Alone With The Blues", die enthusiastische Kritiken in den USA und in Europa erhalten hat. Das Album ist auf seinem eigens gegründeten deeTone records Label erschienen. Die langjährige Erfahrung als Side Man der großen Meister des Blues und als charismatischer Bandleader machen Keith Dunn zu einem gefragten Dozenten für Blues Harp Workshops, die er u.a. im Auftrag seines langjährigen Endorsers Hohner international gibt. Deltabilly - so beschreibt die Band um Lars Vegas (voc, gt) und Klaas Wendling (bass, voc) das musikalische Genre, in dem sie unterwegs ist und sich damit einen ausgezeichneten Ruf erspielt hat. Besetzung: Keith Dunn: harp / vocals, Lars Vegas: guitar / vocals, Klaas Wendling: kontrabass / vocals , Gili Reichenthal: drums Tonträger: bei der Band nachhaken

Blue Thursday

Die definitive Berlin-BluesJam-Session Immer am ersten Donnerstag des Monats brennt hier im Winterhalbjahr die Luft. Dann bietet die Blues-Session den zahllosen Berliner Blues-Musikern eine adäquate Möglichkeit, sich einem kundigen Publikum zu präsentieren. Jan Hirte eröffnet traditionell als einer der versiertesten Gitarristen mit seiner Band Blue Ribbon, und stellt im Anschluss Besetzungen aus Session-Gästen aller Art zusammen. Da die Berliner Blues-Szene relativ gut bestückt ist, können wir uns auf höchst interessante Kombinationen aus Solisten und Rhythmus-Experten freuen. Jan hat an diesem Abend als Kapellmeister sozusagen die Lufthoheit und wird dafür sorgen, dass alle Aspiranten gebührend zum Zuge kommen. Die Sessions der vergangenen Herbst-Winter-Saison waren richtige Hämmer mit vielen neuen Gesichtern. Wir sind sicher, dass diese wunderbare Reihe künftig noch interessanter wird. Und natürlich den Ruf des Schlösschens als Home of Blues and Jazz weiter mehrt. Blue Thursday on the corner - rock it baby! Besetzung: Jan Hirte: gt & voc, Patrick Braun: ts, Wolfram Segond von Banchet: bari Sax, Matthias Falkenau, keyboard, Martin Rose: b, Toni Nissl: dr und jede Menge Gäste aus der Berliner Blues-Szene an diversen Instrumenten

3


Freitag 6. April 21:00 Uhr

Samstag 7. April 21 Uhr

Sonntag 8. April 11 Uhr

Spaghetti Swing + Ska R&B + Soul + Blues

The Groove Yard Bandits Diese Band ist mehr als nur "noch eine Blues, Boogie und Jive - Band" Hier wird weit über den traditionellen Tellerrand hinaus gespielt und gegrooved. Die Besetzung mit KC Miller am Piano und Gesang, Frank Lüdeke Saxofon, Kay Lübke - Drums, und Bernd Kuchenbecker an Bass und Stimmbändern ist vom Feinsten. Dabei handelt es sich nicht um einen Museumsbesuch, sondern um eine musikalische Zeitreise und Hofparty mit "Jungs" aus dem hier und jetzt, die auch mit Soul, eigenen Kompositionen (die Hits , bis zu AC/DCKlassikern) überraschen. Soweit die Zeilen, die uns auf diese frisch gebackene Formation neugierig machen. Diese “Jungs aus dem Hier und Jetzt” sind uns größtenteils aus anderen Zusammenhängen hinlänglich bekannt. Sie bürgen allesamt für höchste Qualität bei maximalem Einsatz, die in dieser geballten Form sicherlich mehr als überzeugt!

Besetzung: K.C. Miller: piano, voc, Frank Lüdeke: sax, Bernd Kuchenbecker: bass, voc, Marcel van Cleef: drums Tonträger: bitte bei den Bandits fragen

4

JAKKLE !!

Jazz zum Brunch

Jakkle ist eine furchtlose Combo aus vier Musikern die 2010 in Berlin zueinander fanden. Sie kommen aus den unterschiedlichsten Milieus und Lebenswegen, sie eint dieselbe verrückte Liebe zum Swing, Blues, Rock’n Roll und Ska. Die Frucht ihrer Begegnung ist fulminante Tanzmusik, in der das Beste des italienischen Repertoires von den 40er Jahren bis heute zusammenfließt. Das einzige Auswahlkriterium: das Publikum zum Schwitzen zu bringen und ihm ein paar Stunden Glück und aufregende Unterhaltung zu schenken. Celentano, Conte, Buscaglione, Carosone, Jannacci, Capossela trauen ihren Ohren kaum, wie ihre Meisterwerke ständig auf den Kopf gestellt, manipuliert und neu zusammengesetzt werden. Und das nur zum puren Spass und Genuss. Eine ungehaltene, allesfressende Rhythmusgruppe, die sich sowohl im schnellen SwingTempo als auch im scharfen Vier-viertel-Bassdrum-Beat völlig wohlfühlt, Gitarren à la Morricone mit einer heimlichen Liebe zu Wes Montgomery, Hard-Bop-Solos von furiosen Tenorsaxophonen und ein lebhafter Gesang voller mediterraner Eleganz werden euch in rauchige Hot-Club-Atmosphären leiten um dann ungefragt in wilde Patchanka-Gebiete mitreißen. Italian Old School makes you dance! Und wie! Die vier Herren sind absolute Garanten für Party-Stimmung! Wer hier nicht tanzt, ist tot.

Der gefühlvolle Gesang der in Göteborg geborenen Sängerin Siri Svegler verleiht der Musik eine ganz besondere eigene Note. Gemeinsam mit dem Berliner JazzGitarristen Andreas Gäbel, der seine Gitarre in der Tradition von Kenny Burrell, Wes Montgomery, Joe Pass und Mundell Lowe spielt und dem viritousen Bassisten Nesin Howhannesijan spielt das STANDARTS VocalJazzTrio ein Programm mit vielen bekannten Songs aus Jazz, Swing, Blues und Bossa aber auch einiges nicht sooft Gehörtes. Freuen Sie sich auf einen ganz besonderen Brunch mit leckerem Brunch und toller Musik. www.STAND-ARTS Siri Svegler (Voc.) Andreas Gäbel (Git.) Nesin Howhannesijan (Bass) ."

Besetzung: Bruno de Sanctis: voc, b, Giancarlo Mura: dr, Matteo Castellani: gt, Han Sato: Tenorsax Tonträger: Bei der Band erfragen

Besetzung: Siri Svegler: voc, Andreas Gäbel: Gitarre, Nesin Howhannesijan: Kontrabass Tonträger: CDs bei der Band erfragen

Swinging Jazz & more

STAND-ARTS


Mittwoch 11. April 21 Uhr

Donnerstag 12. April 21Uhr

Bogan Swing - Puppetry Theater - Tap Dance

Master of Ceremony: Niels Unbehagen

ZAP!

Zap blossomed in the artistic playground of Berlin when two Australians and one Greek combined ideological forces. Together they animate lives and cause happiness earthquakes with their rambunctious show full of bogan swing, perverted puppetry, extremely physical theatre, tenacious tap dance moves and cymbal splashing comedy. What do you get when you throw a washboard, mini megaphone, ukulele, rubber chicken, some tap shoes, a trumpet, 2 kangaroos and some tzatziki into a blender? Zap grew in the artistic playground of Berlin, blossoming from a craigslist add for swing music lovers, some special feelings and generally nice times. Drawing inspiration from Bob Fosse, Louis Prima, skiffle music and ancient laundry practices, Zap creates much more than just tunes that get your feet and vocal chords loose... It's gonna be a wild physical show to lighten your load and bubble your bath!

Besetzung: Mademoiselle Gabrielle + Will Henderson + Petros Tonträger: Bei ZAP nachhaken

Freitag 13. April 21 Uhr

Berlin Jazz Jam Night Kreuzbergs definitive Session von Swing bis Bop Immer am 2. Donnerstag des Monats im Winterhalbjahr lädt Grandseigneur Niels Unbehagen Berlins Jazzer zum Wettstreit. Und sie kommen in Scharen. Denn da hat schließlich nicht irgendeiner geladen, Multitalent Niels ist als Integrationsfigur eine Institution in Berlin (und anderswo). Er hat keine musikalischen Scheuklappen und beherrscht das Piano ebenso meisterhaft wie früher das Tenorsaxophon (das er aus gesundheitlichen Gründen leider nicht mehr spielen kann). Das Haus bricht aus allen Nähten bei den heißen Jams zum Thema Swing und Bebop. Mitunter jammten sage und schreibe sieben hochklassige Saxophonisten um die Wette. Ein Genuss! Die drei anderen Sessions, die hier im Hause immer Donnerstags während des Winterhalbjahres (jeden 1. Do Blues Session / jeden 3. Do Leo’s Blues Jam Bang / jeden 4. Do Desney Bailey’s Jazzy Jam) schon fest etabliert sind, zeigen, dass ein großer Bedarf an Derartigem vorhanden ist. Das Publikum weiß das natürlich zu schätzen und macht die Donnerstage zu Highlights der Woche. Grund-Besetzung: Patrick Braun: ts, Niels Unbehagen: p. comp, Hendrik Nehls: b, Tilman Persson: dr

Diebesgut für Tanzwütige

Gaunerliebchen & Komplizen Fünf Größen der Berliner Unterwelt gehen einen Pakt mit dem Teufel ein: Das Gaunerliebchen schnippt und "Touchy Hike", “Umtreiberheinrich", “Tom the Slapper” und “Eckensteher Tarzan” tauchen auf, um dem Leben einmal mehr einen tieferen Sinn zu verleihen und in düsteren Spelunken und triefenden Tavernen Musik zu zocken, Rhythmen zu tricksen und Melodien zu erschwindeln. Sowohl die Perlen des Blues als auch die Kronjuwelen der Queen of Honky Tonk haben sie stiebitzt und verführt und die musikalischen Sterne vom amerikanischen Südstaatenhimmel fielen ihnen dann wie Schnuppen in den Schoss. Einfach so, out of the blue. www.gaunerliebchen.de

Besetzung: Anja Clarissa Gilles: voc, violin, Roland Heinrich: voc, gt, Heiko Kulenkampff: voc, piano, Thomas Baumgarte: voc, kontrabass, Carsten Liedtke: drums Tonträger: nachfragen

5


Samstag 14. April 21 Uhr

Sonntag 15. April 11 Uhr

R&B, Jump & Jive, Swing

Folk, Rock, Swing, Reggae

The Illegal Boys

Ihre Musik ist eine einmalige Fusion von Straßen-Folk, Reggae-Beat, JazzSaxofon und Cover. Die Idee zur Gründung der Band entstand 2012 in einer Berliner U-Bahn, zwei Sänger der polnischen Band Dubska waren die Initiatoren. In UBahnen spielen sie auch immer noch gern, aber mittlerweile auch weit darüber hinaus. Dass sie die einfache, ehrliche Straßenmusik nicht aus den Augen verloren haben, zeigt, mit wieviel Herzblut und Leidenschaft die Musiker dabei sind. Im Repertoire haben sie neben wunderschönen eigenen Kompositionen auch weltberühmte Hits. Egal ob die Beatles, Emiliana Torrini oder Ace of Base man sieht, was für eine Bandbreite die Illegal Boys beherrschen. Mit ungewöhnlichen Instrumenten verleihen sie den Songs einen eigenen, spannenden Sound, irgendwo zwischen Folk, Rock, Swing und Reggae.

Besetzung: Dymitr Czabanski - voc, gt, bjo, Marcin Muszynski - voc, perc, Maciej Pietraho - dobro-gt, bjo, mand, Witold Niedziejko - sax, Marcin Grzybowski - b, kontrabass, bass-ukulele, Kuba Bryzgalski - cajon, percussion Tonträger: Bei der Band bitte erfragen

6

Mittwoch 18. April 21 Uhr

The Jive Sharks Folk, Pop, Jazz, Country-Brunch

Siri Svegler & Thomas Walter Ihre Stimme: in einem Moment verträumt und romantisch, im nächsten kraftvoll und entschlossen, immer aber kristallklar. Ihre Songs: eine Mischung aus Folk, Pop, Jazz, Country, voller Magie und ein wenig geheimnisvoll aber immer authentisch, wie die Sängerin selbst - das ist Siri Svegler, Singer-Songwriterin, Schwedin, Wahl-Berlinerin, die jetzt mit "Lost & Found" ihr zweites Album vorlegt. Die 30-jährige Siri erinnert manche an Norah Jones, andere an Lily Allen, neuerdings fällt immer öfter der Name Lana Del Rey. Ganz sicher steht sie für eine Generation selbstbestimmter Musikerinnen, die mit Talent und Intelligenz überzeugen statt mit Autotune-Effekten und nakkter Haut zu blenden. Ihre Songs komponiert und textet Siri Svegler selbst. Die Göteborgerin studierte an der renommierten Arts Educational School in London, ließ sich ausbilden in Musik, Gesang, Tanz und Schauspiel. Nachts trat sie in Jazzclubs wie dem Jazz Café oder dem legendären Ronny Scott's auf. 2007 verschlug es sie samt Gitarre nach Berlin, angezogen von der neuen, brodelnden Musikszene der deutschen Hauptstadt. Besetzung: Siri Svegler: vocals, Thomas Walter: guitar Tonträger: neues Album “Lost & Found”

ES MUSS SCHWINGEN BABY! Die"musikalischsten Haie nördlich des Äquators"schrieb mal die BZ über dieses Sextett. Berliner Musiker aus Bands wie "Nimm 4" den "Jivin Jewels" oder "Swing Cat Club" gründeten vor 19 Jahren diese Formation mit der "Mission Swing". Dabei bedienen Sie sich nicht nur bei Country, Cajun oder oder R'n'B der 50er Jahre sondern lassen Hits der 80er im "altem /neuen Glanz" erscheinen. Sie passen in keine Schublade nur eines ist klar: Es muss schwingen! Den großen Vorbildern wie Louis Prima, Glenn Miller oder Hank Williams huldigen Sie genauso wie Sie immer für jazzige Zwischentöne gut sind. Saxophonist Patrick Braun sorgt wie kein anderer genau dafür. Boogie Woogie Granate Christian Weichert sorgt für den swingenden Teppich und das "ShuffleDrumming" von Kevin McLaughlin für den pumpenden New Orleans Groove. Wer die Sharks einmal erlebt hat weiß Ihre Performance ist zwar & quot;altmodisch" aber frisch, staubfrei und komplett im Heute angekommen. Alles nach dem Motto "Let The Good Times Roll". Besetzung: Fritz Mikefoun (b, voc) Jürgen Hahn (tp) Patrick Braun (Tenorsax) Nik Leistle (bari-Sax) Kevin McLaughlin (dr) Christian Weichert (p, voc) Tonträger: Bei den Sharks erfragen


Freitag 20. April 21 Uhr

Samstag 21. April ab 17 Uhr

Sonntag 22. April 11 Uhr

Achtung, wichtige Durchsage:

Heute Abend geschlossene Gesellschaft

Wir müssen dann leider draussen bleiben. (Sorry, der Wirt muss ja schließlich auch von irgend etwas leben... )

Swing, Jump & Jive & more

Lenard Streicher & Band Es ist wieder Zeit für Lenard Streicher, Moe Jaksch, Florian Achatzy, Christian Weichert und Karl Engelhardt zum Im-Club-Spielen. Im kultigen Ambiente des legendären Yorckschlösschen treffen sich die 5 Herren im edlen Zwirn und bestem Alter auf der Bühne, um das Beste von Swing, Jump and Jive, Boogie, Rockabilly, Blues, Rock´n Roll usw. zu zelebrieren. Live-Entertainment trifft auf pure Spielfreude. Eigene Songs der letzten 4 CDs sowie viele Klassiker werden das Publikum in Verzückung versetzen und für einen wunderbaren Abend sorgen. Mit der nötigen Portion Ironie und einem gehörigen Augenzwinkern wird das Publikum selbstverständlich in das Geschehen miteinbezogen. Und schon nach kurzer Zeit gibt es kein Halten mehr und der ganze Laden tanzt! Weitere Infos: www.lenardstreicher.de

Besetzung: Lenard Streicher: voc, gt, p, Karl-Heinz Engelhardt: sax, perc, backings, Christian Weichert: p, voc, Malte Tönissen: b, Carsten Liedtke: dr Tonträger: CDs: "In the lounge with Lenard Streicher-LIVE" (2011 Phonector), "Be Prepared" (2009 Phonector), "Songs in the key of love" (2003 Mons Records) “Rockabilly Baby” (2014)

Miet dir das Schloss! Ihr wisst nicht, wo ihr euer Fest in naturbelassenem Rahmen feiern sollt? Ein Tip: Das Yorckschlösschen steht für Feierlichkeiten aller Art jederzeit zur Verfügung. Vom Geburtstag über Weihnachtsfeiern, Hochzeiten, Jubiläen, Beerdigungen etc. haben wir bisher zur vollsten Zufriedenheit unserer Gäste den jeweils optimalen Schauplatz geboten. Tolles warmes / kaltes Buffet und LiveMusik sind jederzeit machbar. Wirt Olaf ist gerne ansprechbar und wird mit euch zusammen ein maßgeschneidertes und preiswertes Konzept für eure speziellen Wünsche erarbeiten. Beste Referenzen belegen, dass hier wirklich jeder nach seiner Facon selig werden kann! Worauf wartet ihr eigentlich noch?

Der ideale Rahmen für schöne Feste aller Art !

Jive, Doowop, Swing, R&B

Safe, Sane & Single

Bereits seit 1996 bietet SAFE, SANE & SINGLE feinste Tanzmusik der 20er bis späten 50er Jahre. Von den Ursprüngen des Rhythm & Blues bis hin zum Schlager geht es über musikalisch-kulturelle Grenzen hinweg auf eine Zeitreise durch die pulsierende Welt des Boogie Woogie, Jive und Swing der die Hüften zum Schwingen bringt. Mit Charme und Leichtigkeit lassen sie die musikalischen Perlen jener Zeit in neuem Glanz erstrahlen. Ihre Interpretationen geben altbekannten Nummern wie "Wenn ein Mädchen A gesagt" oder "Ich brech die Herzen der stolzesten Fraun" und auch amerikanischen Songs wie "Pennies from Heaven" oder "Route 66" ein eigenes Flair. Evergreens und melancholischer A-cappella Doo-Wop läßt die Herzen schmelzen und die Zuhörer sich näher kommen bis ein mitreißender Rock'n'Roll oder ein total verrückter Twist schon wieder die Wände zum Wackeln bringt. Denn diese Musik aus der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts bringt auch heute noch jeden dazu, eine "kesse Sohle auf's Parkett zu legen". Und sollte man vom Boogie Woogie, Jive oder Lindy - Hop Tanzen erschöpft sein, lauscht man andächtig den unvergleichlich humorvollen, charmanten deutschen und englischen Texten ... Besetzung: Marten Hoogeboom: voc, Christian Weichert: p, Timon Ruhemann: dr Tonträger: Neue CD “Safe, Sane & Single”

7


Täglich ab 17 Uhr

Für Genießer: Über 50 Sorten Rum

Küche bis 23 Uhr

Biergarten auf der Sonnenseite

Best Original Thai Food Home Style Cooking Bayrische Biergartenspezialitäten

Hornstr. 4 Berlin Kreuzberg 8


Mittwoch 25. April 21 Uhr

Freitag 27. April 21 Uhr

Samstag 28. April 21 Uhr

Salsa, Son, Bolero

Groovy Jazz

Mira & The Honeydrops Bisher kannten wir Mira als überaus freundliche, kompetente und schnelle Servicekraft im Team des Yorckschlösschens. Bis sie eines schönen Tages das Mikrophon schnappte und bei einer Band einen Song mitsang. Da waren wir allesamt platt! Das hatte richtig Klasse und so war es nur noch eine Frage der Zeit, bis sie uns einen vollen Gig lang mit ihrer zauberhaften Stimme beglücken würde. Gedacht - getan! Speziell fürs Yorckschlösschen hat Mira nun mit drei der großartigen Jungs der überaus beliebten Band “Jakkle!” ein SwingProgramm erarbeitet auf das wir alle gespannt sind wie die Flitzebogen! Das werden sich Miras Kolleginnen und Kollegen auch nicht entgehen lassen. Es wird also voll! Reservierungen sind angeraten!

Besetzung: Mira Hohn: voc, Bruno de Sanctis: voc, b, Giancarlo Mura: dr, Daniel Schwarzwald: p Tonträger: Bitte nachfragen

Swing Jazz & more

The Savoy Satellites Als steter Bestandteil der Berliner Swing-Szene verstehen es die Savoy Satellites, sowohl Musikliebhaber als auch Tänzer in ihren Bann zu ziehen und aus einem jeden Konzert ein mitreißendes Erlebnis werden zu lassen. Wahrhaft und ungekünstelt spielen die vier Herren den Swing der 30er und 40er Jahre, der Zeit als Jazz noch Pop war, und gehören inzwischen zum festen Programm-Lineup des Yorckschlösschens. Nat King Cole und Duke Ellington referierend, präsentiert das Quartett ein Programm, dessen Kleinodien mit Liebe zum Detail arrangiert und mit markanten Stil und Charme dargeboten werden. Schon oft verwandelten die Savoy Satellites das Yorckschlösschen in einen Tanzsaal der Harlem Renaissance, aber, verehrte Tänzerinnen und Tänzer: Aus Platzgründen muss leider immer noch auf "Einschwingen und Damensolo" verzichtet werden!

Besetzung: Kenneth Berkel - Klavier Conor Cantrell - Gitarre Heiko Grumpelt - Kontrabass Castillo - Gesang Tonträger: Bei der Band erfragen

Clave Sonora Das Berliner Sextett "Clave Sonora" erinnert an eine Zeit, als der Son Cubano - der Vater der Salsa Cubana - das traditionsbehaftete musikalische Leben Kubas der 40er und 50er Jahre geprägt und die unzahligen, vom Aroma handgedrehter Zigarren und gold-braunem Rum durchdrungenen Bars mit seiner Eleganz und Lebensfreude erfüllt hat. Schön, dass die durch Obama begonnene Annäherung an Kuba der wunderbaren Musik dieser Insel auch in unseren Breitengraden wieder mehr Gehör verschafft! Da ist noch viel Luft nach oben, Amigos! Leute, diese Band hat uns bei ihren bisherigen Gigs hier den Atem geraubt! Es waren traumhafte kubanische Abende! Da stimmte einfach alles. Also, wenn ihr mal wieder so richtig tanzen wollt, kommt vorbei! Lasst es krachen! Die Jungs sind großartig!

Besetzung: JoKaa - Gesang, Nhat Vo Dieu - Querflöte, Hendrik Rojas - Gitarre, Philipp Schwendke - Bass, Tobias Riedel - Conga, Matteo Bowinkelmann - Bongo Tonträger: bei der Band nachhaken

9


Sonntag 29. April 11 Uhr

Mittwoch 2. Mai 21 Uhr

Freitag Donnerstag 10. 3.Januar Mai 21 Uhr

Swing, Jump & Jive and more

Jazz zum Brunch

Swinging Jazz & more

STAND-ARTS Der gefühlvolle Gesang der in Göteborg geborenen Sängerin Siri Svegler verleiht der Musik eine ganz besondere eigene Note. Gemeinsam mit dem Berliner JazzGitarristen Andreas Gäbel, der seine Gitarre in der Tradition von Kenny Burrell, Wes Montgomery, Joe Pass und Mundell Lowe spielt und dem viritousen Bassisten Nesin Howhannesijan spielt das STANDARTS VocalJazzTrio ein Programm mit vielen bekannten Songs aus Jazz, Swing, Blues und Bossa aber auch einiges nicht sooft Gehörtes. Freuen Sie sich auf einen ganz besonderen Brunch mit leckerem Brunch und toller Musik. www.STAND-ARTS Siri Svegler (Voc.) Andreas Gäbel (Git.) Nesin Howhannesijan (Bass) ." Besetzung: Siri Svegler: voc, Andreas Gäbel: Gitarre, Nesin Howhannesijan: Kontrabass Tonträger: CDs bei der Band erfragen

10

Swing Cat Club

Ist das nicht "Total verrückt"? So sang schon Ted Herold 1958 und ließ dabei die Petticoats der noch keuschen Jugend der 50er durch die Luft fliegen, das ihnen die Schamesröte ins Gesicht stieg. Singend und plaudernd begleitet Sie der Swing Cat Club durch einen Abend musikalischer Genüsse. Angefangen bei den Roaring Twenties mit ihren rollenden Bigband Swinghits und dem knorken Foxtrott, über den stampfenden Rhythm & Blues und schmachtenden DooWop mit seinen durch Mark und Bein gehenden Vokal-Arrangements, bis hin zum quirligen Rock'n'Roll, dessen Texte in den deutschsprachigen Versionen ganz besonders tiefsinnig erscheinen. Im schicken Zwirn und geschmalzter Locke stehen sie da. Einer für die Tasten, zwei für den Rhythmus, singen alle Vier was das Zeug hält. Imitieren Bläsersätze und solieren in allen Variationen und in jedem Tempo, mehrsprachig, vielsilbig und multikulturell. Vier Herren, die wissen, was sie tun und absolute Könner sind: Chapeau !!!

Gipsy Swing

Chat Noir Chat Noir ist ein international besetztes, akustisches Swing Quartett bestehend aus Sopransaxophon, akustischer Gitarre, Kontrabass & Vibraphon. Diese originelle Besetzung sorgt für einen unverwechselbaren Sound! Die vier Musiker aus Deutschland, Kanada und Korsika spielen SwingKlassiker der 30er Jahren, GipsyBossas, korsische Volkslieder und viele Eigenkompositionen im Stil des legendären Gitarristen Django Reinhardt. Mit originellen Arrangements, feurigen Improvisationen und Virtuosität begeistern Chat Noir das Publikum, wo immer sie spielen! Besetzung: Sopran Saxophon - Amadeus Chiodi Gitarre - François Giroux Kontrabass - Christian Fischer Vibraphon - Hauke Renken www.chatnoirberlin.com

P.S. Nicht zu verwechseln mit einem experimentellen Jazz-Trio gleichen Namens aus Rom!

Besetzung: Maarten Hoogenboom: voc, Christian Weichert: p, voc, Kris Sinister: voc, b, gt, Timon Ruhemann: voc, dr Tonträger: Bei den Herren erfragen

Besetzung: Amadeus Chiodi: Saxophon François Giroux: Gitarre Christian Fischer: Kontrabass Hauke Renken: Vibraphon Tonträger: bei der Band nachhaken


Freitag 4. Mai 21:00 Uhr

Samstag 5. Mai 21 Uhr

Freitag Sonntag10.6.Januar Mai 1121UhrUhr

Time Rag Department Goodnight Circus Swing-Globetrotter und Weltenbummler The Goodnight Circus ist eine internationale und weitgereiste Formation aus Musikern und Künstlern, die Hot Balkan Swing und New Orleans Jazz auf spezielle Weise zelebriert. Sie lieben es, euch alle zum Tanzen zu bringen! - “ ... and the clowns were a hopeless bunch who ended up in politics. But the band stubbornly played on and on, until the last of the popcorn and elephant poop had all been swept away, and the lights turned down... all who had stayed awake agreed, it had been a good night at the circus...” Ihre Musik beschreiben sie so: Stellt euch vor, Fats Waller und Sidney Bechet wären Taxifahrer in Istanbul oder Bulgarien und würden ihre Musik mit der dortigen verschmelzen. Also: eine Mischung aus Hot Jazz und Balkan Beat, der durch immer wieder neue Besetzungs-Änderungen einen immer wieder anderen Touch bekommt. Besetzung: Christine de Pierro: tp, voc, Raffaele Cataldo: violin, Michael Tuttle: contrabass, Jack Butler: p, tuba, Laurin Habert: reeds, Jesus Vega: drums, “Jelly Jaw” Jack Latimer: gt, voc Tonträger: Beim Circus erfragen

Early Jazz Das Time Rag Department fand sich aus der Liebe zu alten Melodien, Rhythmen und Klängen der frühen Jazz- Ära zusammen, die den Zuhörer zu einer Zeitreise einlädt, zum Tanz auffordert und die Freude vermittelt, die der Musik innewohnt. Mit heisser Hingabe widmen sich die Musiker der Tradition des Old Time Jazz in allen seinen Facetten: detailverliebt und wechselvoll, inspiriert vom Klang der Paul Whiteman und Duke Ellington Orchester oder ungebändigt emotional, beflügelt vom Klang des New Orleans Jazz Bunk Johnsons oder Sidney Bechets. Mehrstimmiger Akkordgesang und euphorisierende Bläsersätze werden abgelöst von virtuosen Soli und Kollektivimprovisationen, stets befeuert von einer unbestechlichen Rhythmusgruppe. Mal schwingt und stampft das Time Rag Department gleich einer Dampfmaschine, dann schwebt der Rhythmus wieder leicht und elegant dahin. Neben zahlreichen deutschlandweiten und internationalen Auftritten ist die Band seit drei Jahren zweimal wöchentlich in Berlin zu erleben - zum Swingtanz im Ballsaal der Villa Neukölln, und im Prenzlauer Berg in der dicht befüllten und verrauchten "Speiche's Rock und Blueskneipe". Und natürlich heute hier im Hause!! Besetzung: Christoph Klan: cl, sax, Sofian Atta: sax, Anton Wunderlich: tb, Florian Zeller: p, Max Keitel: gt, Dorian Gollis: b Tonträger: Bitte bei der Band nachhaken

Jazz zum Brunch

Hattie St. John Trio Hattie St. John (voc) Vor etlichen Jahren wurde sie in ihrer Heimat Neuseeland zur besten Jazzsängerin des Landes gekürt. Wer Hattie St. John schon erlebt hat, weiß, dass das bestechende Gründe waren, die die Juroren zu ihrer Nominierung bewogen haben. Lito Tabora (piano) kommt von den Phillipinen. Lito’s erste Solo CD heisst "Space Shuffle". Lito Tabora ist schon seit Jahrzehnten einer der gefragtesten Jazzsessionmusiker der Berliner Szene. Er spielte u.a. mit - Eddie Harris, Gunter Hampel, Bennie Bailey, Percy Sledge, Jack Walrath, Vincent Herring, George McCrae... ...im Studio mit - Paquito D`Rivera, Claudio Roditi, ... Ulli Bartel (Violine) spielte mit Herb Geller, Bill Elgart, Ed Schuller, Allan Praskin, Kosta Lukacs. Er nahm verschiedene CDs unter eigenem Namen und als Sideman auf. Zur Zeit unterrichtet er am Jazz Institut Berlin. Dieses exquisite Jazz-Trio wird zum sonntäglichen Jazz-Brunch höchst Schmackhaftes für die Ohren servieren und so den Morgen zum Gesamtkunstwerk machen. Besetzung: Hattie St. John: voc, Ulli Bartel: vioine, Lito Tabora: piano Tonträger: Die neue aktuelle CD

11


Vorschau: Live im Mai

ß

ß

ß

ß

Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag Mittwoch

02. 05. 03. 05. 04. 05. 05. 05. 06. 05. 09. 05. 10. 05. 11. 05. 12. 05. 13. 05. 16. 05. 17. 05. 18. 05. 19. 05. 20. 05. 23. 05. 24. 05. 25. 05. 26. 05. 27. 05. 30. 05.

21.00 h 21.00 h 21.00 h 21.00 h 11.00 h 21.00 h 21.00 h 21.00 h 21.00 h 11.00 h 21.00 h 21.00 h 21.00 h 17.00 h 11.00 h 21.00 h 21.00 h 21.00 h 21.00 h 11.00 h 21.00 h

Swing Cat Club Swing & Jive Chat Noir Swing Manouche Goodnight Circus Swing & more Time Rag Department Early Jazz Hattie St. John Trio Jazz Brunch Premier Swingtett Swing Jazz Monsieur Pompadour Swing Jazz Django Lassi Balkan Swing Nadia Lafi Band Swing Jazz Whatever Rita Wants Jazz-Brunch Richard Aramé Band Funky Blues Jelly Jaw Jack’s Ragtime Nightmare Ragtime The Savoy Satellites Combo Swing Lenard Streicher Band Swing, Jive, Rock’n Roll Lenard Streicher Trio Swing Brunch Kat Baloun & Friends Berlin Blues Reiner Hess’ Raumschiff Jazz Power Jazz The Boogie Blasters Blues & Boogie Die Afrikadellen Afro Grooves Stand-Arts Jazz Brunch Kat Baloun & Blues Rudy Berlin Blues

Der Hit: Jeden Sonntag Brunch mit Buffett und Live Musik von 11 bis 15 Uhr

12

Livemusik-Programm Yorckschloss1804  
Livemusik-Programm Yorckschloss1804  
Advertisement