Page 1


Ying & Yang Und wieder ist ein Jahr vorbei,... Unser Highlight des vergangenen Jahres war

Runde. Dafür konnten sich unsere Jungs dieses

definitiv die „Humanoid City“ Tour und obwohl

Jahr ihren größten Traum erfüllen und endlich

wir uns mehr Konzerte in Deutschland

ein Konzert in Tokyo spielen. Und zu diesem

gewünscht hätten, haben wir eine Menge Spaß

Anlass gibt es bei uns im Magazin einen

gehabt. Die Tour wird für uns ein

Sonderteil.

unvergessliches Ereignis bleiben, woran wir uns

Wir wünschen der Band und euch allen einen

unser ganzes Leben gerne erinnern werden. Für Tokio Hotel selber war 2010 vielleicht nicht das erfolgreichste Jahr: Schlagzeilen über nicht ausverkaufte Konzerte und schlechte erschienen „Best of...“ Album, machten die

Video auf tokiohotel.de „Hurricanes and suns“ Videohui auf tokiohotel.de

Bill und Tom reden über Otto Walkes bei „100% Otto“: Hier gehts zum Video!

viele Tokio Hotel Erlebnisse (vielleicht auch Konzerte oder ein neues Album?) im nächsten Jahr.

Verkaufszahlen, besonders beim gerade

„Mädchen aus dem All“

schönen Start ins Jahr 2011 und freuen uns auf

See you guys soon, Davidchen & Anna

Interview Radio FM Yokohama Radio 81.3 FM J-Wave Interview mit Radio "Los 40 principales" Argentinien

T o k io H o te l h a b e n d e n „C MA Wil d & Y o u n g A w a rd s 2 0 10 “ in d e n K a te g o ri e n „B e s te B a n d“ u n d „B e s te r S o n g “ fü r „Wo rl d b e h in d my w a ll “ g e w o n n e n . G lü ckw un sch!

03


Inhalt •

Spotlight

Tokio Hotel in Tokyo:

Seite 05

Bericht vom Botschaftempfang und vom Showcase •

„Best of“ Tokio Hotel Kritik von Anna

Seite 18

TH Südamerika Tour Peru, Brasilien, Chile

Seite 06

Seite 21

„Durch die Nacht mit Bill Kaulitz und Wolfgang Joop“

Rückblick: Luxemburg Konzert 07.03.2008

04

Seite 27

Seite 30

Wollt ihr euren eigenen Bericht bei uns sehen?

Seite 32

Dr. Tokio

Seite 33

Impressum

Seite 34


Pinguin 2010“ als „Beste Band“ nominiert! Also auf geht’s zum Voting, so dass Tokio Hotel wie im Vorjahr wieder einen Preis gewinnen. Voting für den "Goldenen Pinguin 2010"

t igh otl Sp

Tokio Hotel sind für den „Goldenen

Charts - „Best of“

Am Samstag, den 26.02.2011 ist ein

Tokio Hotel

Fantreffen in Oberhausen. Das

Mexiko

Fantreffen findet um 13 Uhr vor der

#5

Griechenland #24

König-Pilsener Arena statt.

t' s im K a rt o n !" ll a n k n te s n o s b b e rn , a n "H ö r a u f z u b lu

Frankreich

#32

Spanien

#48

Niederlande #95 Schweiz

#97

„Dirty talk mit Tokio Hotel in Tokyo“ Hier gehts zum Video von der BILD! Neue Fanwebsite: http://die-neue-aera-tokiohotelfans.jimdo.com/

Cover vom japanischen Album „Dark Side of the sun“ Erscheinungsdatum: 02.02.2011

05


Tokio Hotel in Tokyo Botschafter der deutschen Sprache Review von Vnlasteamer / Übersetzung von Davidchen / Bilder von haenniTH, moaim0 & Anonym Oh Gott. Ich muss das wirklich sagen – ergreife immer deine Chancen. Ich habe das nie bereut. Ich habe nicht wirklich geglaubt, dass der „Look-a-like“ Contest mich ins Showcase bringen würde und ich habe auch nicht wirklich geglaubt, dass vor einer Botschaft zu stehen, irgendetwas bringen würde. Aber man muss diese Dinge trotzdem versuchen, und lieber häufiger als gar nicht, das Leben belohnt dich! Mein Tag: •

06

gegangen. •

Der Pförtner fragt ob ich wegen Tokio Hotel da bin. Ich bestätigte. Er fragt nach meinem Ausweis.

Die wundervolle Mari64Mari sagte mir, wo Jetzt sollte ich erklären, dass einer meiner und wann der Empfang in der Botschaft besten Fähigkeiten ist, so auszusehen als würde sein würde.

ich dazu gehören, obwohl ich es eigentlich nicht

Ich habe überlegt, warum nicht dorthin

tue. Ich lernte das bei einer anderen TH Show –

gehen? Vielleicht werden sie Autogramme

ich ging zum „House of blues“ Laden in Orlando

geben, wenn sie rein gehen, vielleicht

mit Taschen über meiner Schulter und ich fragte

nicht, egal wie, man sollte diese

nach, wo der Eingang zur Konzerthalle ist. Die

Möglichkeit nicht verpassen.

Frau führte mich dorthin und schloss eilig die

Ich bin dorthin und zum Eingang

Türen für mich auf, als ich sie idiotischerweise darüber informierte,


die Wartezeit. Für mich war es völlig neu, dass ich auf irgendeiner Liste war. Na dann rein. •

Ich traf andere japanische Fans und sah andere japanische Teilnehmer vom „Looka-like“ Contest. Vielleicht war ich mit Magie zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Ein deutscher Journalist kam und interviewte Fans, er stellte Fragen, die deutlich seine Verachtung für die Band zeigten und dass er annahm, die Fans würden sich nur für das Aussehen der Band interessieren.

dass ich nur ein Fan bin. Sie sagte: „Oh! Ich dachte, sie arbeiten für die Band.“. So ein Mist aber auch! Seitdem habe ich nur versucht diese Dinge zu nutzen, wenn sie passieren, obwohl es immer nervenaufreibend ist. Ich war sehr vorsichtig nicht irgendetwas zu behaupten oder über irgendetwas zu lügen. Ich stand nur da, versuchte desinteressiert zu schauen und die Dinge ihren Weg finden zu lassen. •

Nachdem ich ihm meinen Ausweis gegeben habe, hat er versucht meinen Namen auf der Gästeliste zu finden. Er fand ihn nicht. Er sagte: „Lassen sie mich auf der anderen Liste schauen.“ Ich stand nur entspannt da. Er fand die andere Liste. Andere Leute kamen an und gingen rein. Plötzlich fand er meinen Namen auf irgendeiner Liste und entschuldigt sich für

Wir wurden in den Hauptraum gebracht, wo die Pressekonferenz/der Empfang stattfinden sollte und wir nahmen unsere Plätze ein.

07


Die Band kam. Mein Herz hörte auf zu

sehr glücklich darüber, dass sie endlich

schlagen und die japanischen Fans

hier sind?“ Er lächelte und sagte

begannen hinreißend zu quietschen. Falls

irgendetwas wie „Natürlich, ja...“.

ihr es noch nicht bemerkt habt, ein

Ich bummelte am Rand der Menge, immer

Patronengürtel hing um Bills Körper und

in der Nähe des Bodyguards. Er redete

er sah mehr als atemberaubend aus. Sein

mit einem Typ in einem Anzug von der

Gesicht anzuschauen ist fast schmerzhaft,

deutschen Botschaft, mit dem ich vorher

es ist so wunderschön.

auch schon geredet hatte. Plötzlich

Die Band beantwortete Fragen von den

bemerkten die beiden, dass ich meinen

Fans und von der Presse, posierte mit

Pass und einen Edding in der Hand hielt,

dem Botschafter, und ging dann in das

und der Anzugtyp fragte: „Dein Pass??“,

Nebenzimmer für andere Interviews. Wir

ich sagte: „Ich dachte, wenn sie noch mal

gingen ins Foyer. Nathalie kam und ging

rauskommen...“. Die zwei versuchten

(ernsthaft, die Frau ist sagenhaft,

sofort mich davon abzubringen: „Nein,

wirklich.). Bis wir aus dem Raum raus

dann kriegst du ganz viel Ärger...“, „Mit

waren, hat ziemlich lange gedauert. Bills

den Behörden?“, „Ja, beim Flughafen.“.

Bodyguard kam raus, durchquerte den

Wir redeten noch ein bisschen länger und

Raum und kam zurück. Ich fing seinen

ich gab nicht klein bei. No risk, no fun.

Blick auf und schlich mich zu der

Wenn sie meinen Pass unterschreiben

geschlossenen Tür, wo er stand. Ich

würden, wäre dass das perfekte Symbol

fragte ihn leise: „Sag mal, sind die Jungs

für all die Reisen, die ich wegen ihnen gemacht und Lebenserfahrungen, die ich dadurch gesammelt habe. Wenn die Flughäfen das nicht toll finden, dann würde ich mir einen neuen Pass besorgen. • Ich ging zu der anderen Seite

des Raumes und sah den deutschen Journalisten, der

08


vorhin so voreingenommen war. Ich traf

versuchte die ganze Zeit mentale

seinen Blick und fragte: „Na, wie ist dein

Übungen zur Entspannung zu machen,

Interview gelaufen?“. Und das war der

die ich von einem Freund von der

Beginn für ein tolles Gespräch, das

Naturheilkunde gelernt hatte. Dann stand

zeigte, dass er beeindruckt war, wie

er vor mir und ich ergriff meine Chance,

zugänglich, höflich und nett die Jungs

als ob er nicht das Zentrum meines

waren. Dann redeten wir über seine

Universums, mein Idol, die Person, die

Karriere, mein Studium und woher ich

ich mehr verehre als alles andere, wäre.

kam, wie die Musik mein Leben verändert

„Weißt du, eure Musik hat mein Leben

hat, wie TH immer noch mit diesem

verändert – jetzt studiere ich Deutsch in

Teenie-Image in Deutschland in

Berlin, wegen euch. Ihr seid wirklich

Verbindung gebracht wurden, aber jetzt

großartig.“ Er schaute mir in die Augen:

erwachsen sind, wie es immer jede

„Oh, vielen Dank!“ Ich konnte mir nicht

Vorstellungskraft übersteigt mit

vorstellen, warum er das überhaupt sagte,

verschieden Sprachen zu hantieren und

er hätte lieber so etwas sagen sollen wie:

viele andere Dinge. Am Ende war er

„Oh, gern geschehen, dass wir dir gezeigt

unglaublich nett und cool, und hatte

haben wie man lebt und frei sein kann,

offensichtlich seine Meinung zur Band

wir SIND fantastisch, kleiner Liebling xD“

geändert. Eine der wichtigsten Punkte für

Ah, und es war toll. Man kann ihn nicht

mich. Wir tauschten Kontaktdaten und ich

ansehen und sich dabei normal

ging zurück zu den Fans.

benehmen. Ich wollte mich normal

Sie brachten die Fans zurück in den

benehmen, was bedeutet, dass seine

Konferenzraum, die Band kam und es

unbeschreiblich schönen Augen auf meine

wurde deutlich, dass es ein komplettes

fixiert waren, aber mein Gehirn versucht

Meet & Greet geben würde. Wir stellten

hat mein Herz laufen zu lassen und mein

uns auf und ordneten uns. Die Band

Mund in einer anderen Sprache sprechen

begann zu unterschreiben. Sie nahmen

zu lassen, und ich konnte nicht nur an

sich mehr Zeit als normalerweise, Bill

meinem Platz schmachten und ihn

fragte, was die Leute unterschrieben

anstarren und ihn begrüßen, wie mein

haben wollten, machte Bemerkungen zu

Instinkt es mir diktierte.

selbst gemachten T-Shirts usw. Ich

09


Dann teilten sie uns in Gruppen und

Zukunft passieren. Ich blieb bei einem

begannen Gruppenphotos mit der Band zu

Lächeln und sagte: „Bis Mittwoch!“ als ich

machen. Sie machten jeweils drei. Als wir

ging, und er antwortete „Bis dann!“.

gingen schüttelten viele Fans Bills Hand

10

Ich ging mit den Fans raus und wir

und ich habe darüber nachgedacht, ob ich

flippten zusammen aus. Sie sahen mein

das auch machen sollte, aber 1. hatte er

Tattoo, erkannten mich vom Contest

zu diesem Zeitpunkt keine andere Wahl,

wieder, freuten sich und machten Photos

er machte das für alle die fragten und nur

davon. Wir unterhielten uns in

aus Respekt heraus mache ich es nicht

gebrochenem Japanisch und

und 2. konnte ich nicht dahin gehen und

gebrochenem Englisch und schließlich

alle meine TH-Träume in einem Tag

verließen wir die Botschaft wieder und ich

erfüllen, ansonsten würde ich sehr

sah eine Gruppe von europäischen Fans

depressiv werden und müsste den Mount

vor dem Tor stehen, einschließlich zwei

Everest besteigen oder ähnliches, also

Mädchen, die ich über Facebook kenne.

packen wir „Hände-Schütteln“ auf die

Ich unterhielt mich mit ihnen ein bisschen,

Liste der Dinge, die vielleicht in der

und nahm dann ein Taxi zurück ins Hotel.


Tokio Hotel in Tokyo Das Showcase Review von Vnlasteamer / Übersetzung von Davidchen / Bilder von haenniTH, Ioli und Sascha348 Sie live zu sehen, erschlägt mich immer und dann bauen sich die Teile (in den oft langen Zeiten, wo man sie nicht sieht) selber zusammen in ein stärkeres, klarer vorstellbares Leben, was man in ganzen Zügen genießen kann. Es ist eine Sucht, die das Spirituelle in einem reinigt. Zerstört und aufgewühlt. Ich bin am 14.12. zum Venue, um die Lage zu checken, weil es das ist, was ich immer mache. Oh Gott. Es mag vielleicht so aussehen als würde ich viele Reviews mit „Oh Gott“ anfangen, aber das liegt daran, dass diese Dinge das Nächste in meiner Welt zur Religion sind. Ich bin so durcheinander im Moment.

Aber es war komplett unnötig. Wie ich es so mitbekommen habe, muss man bei japanischen Konzerten üblicherweise nicht so anstehen, wie wir es gewohnt sind, weil – jetzt festhalten – Stehplatztickets für den Stehplatzbereich sind überhaupt kein

Das Showcase, nun, ich werde Probleme haben, es in den nächsten Zeilen zu beschreiben, aber ich fange an damit zu sagen, dass selbst das Erlebnis, sich zu verlieren, seinen Preis hat: Das Aufwachen ist brutal. Das ist Verlangen und Entzug und Schweiß und Gebrochenheit und Liebeskummer und schmerzhafte, traurige Freiheit in einem.

11


Stehplatzbereich. Die Tickets sind nummeriert.

Vor dem Showcase waren noch verschiedene

Und Fans werden nach den Nummern ihrer

andere Dinge geplant, einschließlich Kaufen von

Karten rein gelassen. Wie ein tatsächlich

Merchandise (habe ich noch nie gesehen, dass

funktionierendes Listensystem, mit dem

das offiziell vor einer Show gemacht wird, mit

Unterschied, dass es darauf beruht wie viel

Anstellen und allem), Meet & Greet, und

Glück man beim Kauf der Karte hatte, anstatt

irgendetwas anderes, genannt „Handshake“

dass das Hardcore-Anstehen entscheidet.

[Händedruck]. Es ist in Japan für Stars üblich,

Folglich kamen die Fans erst eine Stunde vorher. diese Handshake Sachen zu machen, wo die Das betraf am Ende aber nicht mich, weil ich

wörtlich genommen wie am Fließband die Hände

nicht wirklich ein Ticket hatte, sondern auf der

ihrer Fans schütteln. Das ist anscheinend

Gästeliste war, und durch einen komplett

üblicher als Autogrammstunden. TH sollten

anderen Eingang als die normale Schlange rein

eigentlich auch Handshakes machen, aber am

gegangen bin. Trotzdem habe ich eine komplett

Ende haben sie eine normale Autogrammstunde

sinnlose und kalte Nacht damit verbracht, mich

gemacht.

bei hilfreichen Securitys herumzudrücken, bevor

Ein Bekannter von dem schwedischen Mädchen,

ich diese kulturelle Besonderheit erkannte.

der irgendwie Einfluss auf die Leute hatte, die

Viele nicht-japanische Fans waren sehr zeitig da

das Showcase organisiert haben, bemühte sich

– drei französische Mädchen, zwei Italiener, eine

herauszufinden, warum die Band das abgelehnt

Schwedin, eine Griechin, eine Russin, eine

hatte und sagte, dass es einige Sorgen bezüglich

Brasilianerin, zwei Belgier und eine andere

der Sicherheit, entweder von den Jungs direkt

Amerikanerin (mit halbjapanischer Abstammung

gab oder von ihrem Management. Ich persönlich

und sprach fließend Japanisch. Sehr hilfreich.).

denke, es war wegen Toms Ansteckungsphobie

Es war wie die „United Nations of Tokio Hotel“.

xD. Nein, im Ernst, ich bin wirklich froh, dass sie

Wir waren immer noch sehr stark in der

eine normale Autogrammstunde stattdessen

Minderheit, aber ich dachte, dass es schön ist,

gewählt haben. Die Bandgesundheit ist das

so viele Länder von der bisherigen Tokio Hotel

Wichtigste und 70 Leuten hintereinander die

Reise in diesem umjubelten Konzert in einem

Hände zu schütteln schreit nur so nach

neuen Land repräsentiert zu haben. Andere

Ansteckung. Touren ist schon so schwer für das

Nationalitäten kamen später, unter anderem die

Immunsystem, es gibt keinen Grund, dass durch

deutschen Journalismus Studenten, die schon bei das Verteilen von Bakterien zu verschlimmern. der Botschaft waren.

12

Sie machten also das Meet & Greet und die


Autogrammstunde und dann wurden alle wieder

Höhepunkten ihrer Karriere für die Unterstützung

raus gebracht, anstatt ihnen zu erlauben in der

der anwesenden Medien. Schließlich stellte der

Halle zu bleiben, da die Leute die verschiedenen

Moderator sie vor, die Lichter gingen aus und

Events getrennt vom Showcase gewonnen

das normale Intro von „Noise“ begann, was das

hatten. Wir gingen also wieder rein, da waren

Stichwort für uns war, komplett auszurasten.

schon ein paar Leute in der Halle, vermutlich mit

Ganz im Ernst, zu sehen, wie Tom auf die

Medien- oder Plattenfirmenkontakten – vor uns

Bühne stürmte und seine ganze Energie in die

war ein erwachsenes Pärchen – aber wir

Gitarre steckte, so nah – es war auf alle Fälle

schafften es in die zweite Reihe und durch die

die ganzen Sachen und Contests der letzten zwei

Nähe der Bühne, war ich immer noch viel näher,

Monate, das Geld, die Flugstunden und das

als ich es bei den Humanoid City Shows in der

Warten wert. Dieser Schock von purer Energie,

ersten Reihe je gewesen war. Und

wenn sie da sind und du wirklich mit diesem

glücklicherweise waren alle japanischen Fans

Erlebnis verknüpft bist, die Musik zu leben und

einen Kopf kleiner xD. Die Pre-Show beinhaltete

sie so nah zu fühlen. Es ist, als ob du im Rest

verschiedene Musikvideos von TH und dann eine

deines Lebens herum stolperst, nur halb wach,

dramatisierte Videozusammenfassung von allen

mit trüben Augen und dummen Gehirn.

13


Sie sind ein Gesicht voll kaltem Wasser, sie sind

Die Energie war einmalig – die Band hat so eine

ein Atemzug mit purem Sauerstoff, so rein und

gute Stimmung verbreitet und die Fans waren,

intensiv, dass es dich nur noch keuchen lässt.

nun ja, es war besser als ich erwartet hatte. Ich

Ich brauchte gute dreißig Sekunden, bevor ich

habe gedacht: „Okay, Showcase mit nur wenigen

mich daran erinnert habe, dass Bill auf der

Fans und die japanischen Fans sind eh

Bühne war.

zurückhaltender, dann wird vielleicht nicht ganz

Das hat nichts mit Bill zu tun, wenn ich direkt vor so viel Energie dabei sein.“ Und sie haben auch ihm gewesen wäre, hätte mich sein Leuchten

nicht ganz so laut geschrieen wie es manchmal

komplett geblendet. Aber direkt vor Tom zu

die europäischen oder amerikanischen Fans tun,

stehen, da hat er für mich seinen Bruder

aber sie haben gesungen und geschrieen und

vollkommen in den Schatten gestellt, zumindest

getanzt und die Atmosphäre hat die Show auf

in den ersten Sekunden.

alle Fälle hoch angesetzt, die Stimmung war kein

Er hatte den gleichen Effekt bei dem tollen Intro

bisschen gedämpft.

von „Humanoid City“, aber da er weiter weg und

Die Intensität war genauso, wie ich es bei einem

höher war, war es nicht so intensiv.

normalen Konzert erwartet hätte, nur das es

Diese Unmengen von Energie, direkt vor einem,

kürzer war.

sind absolut elektrisierend.

14


Bill strahlte komplett, er strömte nur Glückswellen aus. Seine Hosen und die fantastischen Dinge, die sie mit seinem Körperbau machen, nun, schaut euch die Videos an, ich glaub nicht, dass es statthaft ist, so in Details zu schwärmen, wie ich es gerne tun würde xD Wenn wir uns die sehr gefährliche Droge Von der Art her denke ich, dass es ein guter Anfang war – ich war bei TH Konzerten, wo lauter geschrieen wurde, mehr abgegangen wurde, mehr Songs, mehr Fans waren usw. Aber ich war auch schon bei Konzerten dabei, wo über 60 Fans über meinem Kopf herausgezogen wurden. Dieses Mal aber habe ich keinen einzigen gesehen, der herausgezogen werde musste. Zum Oberflächlichen – Tom sah WAHNSINN aus! Sein

anschauen, die das Tokio Hotel Leben ist, dann kann ich definitiv die Sache herausnehmen, die mich von Anfang an süchtig gemacht hat und mich für immer festhalten wird, die ich für immer brauche und mich für immer fast alles Mögliche machen lassen wird: Bills Augen. Nicht nur allgemein seine Augen, obwohl sie toll sind, egal was sie machen, aber vor allem Augenkontakt mit ihm. Es klingt wie eine dumme und banale Sache:

Körper ist so schlank und wenn er so mit der Gitarre verbunden ist, ist er wie die schönste vorstellbare Verbindung von Mensch und Instrument. Er lächelte und schaute mal hier und dorthin und animierte seine Seite des Publikums zum Schreien, so ein raffinierter, meisterhafter Verführer wie er ist.

15


„Oooh, Bill hat mich angeschaut.“, „Ich bin mir

Nicken-Bewegen-Sache ich gemacht habe, wie

total sicher, dass er mich angesungen hat,

eine Art Signalrückgabe.

blabla...“. Ist es aber nicht. Es ist vollkommen

Wenn man sonst nicht weiß, dass man existiert,

egal, ob er es bewusst wahrgenommen hat. In

dann in diesem Moment. In seinen Augen ist das

der Tat nehme ich sogar an, dass er so

Gefühl von Lebendigkeit unvergleichbar zu allem,

konzentriert ist, dass wenn er jemandem in die

was ich bisher erlebt habe. Es ist so eine vitale

Augen schaut, er denjenigen gar nicht wirklich

Kraft, so voller Leben und Macht und Schönheit.

sieht – und selbst, wenn er einen sieht, hat er es Es hat nichts mit Fanwahnvorstellen zu tun, dass spätestens zwei Sekunden später wieder

man eine emotionale Verbindung mit ihm hat

vergessen. Aber das ist unwichtig. Denn während oder irgend so ein Schwachsinn. Es ist nur, seine Augen mit deinen verbunden sind – diese

wenn diese Kraft dich für eine Sekunde mit

pure, körperliche Sensation ist das Stärkste, was

einbezieht, die Intensität verschärft, dann ist das

ich je erlebt habe, so dunkel, so stark, – dann

Leben schöner, du fühlst dich mutiger,

saugen sie das Licht auf und werfen es auf dich

unglaublich toll, dein Herz schlägt so stark und

zurück, sie halten dich komplett gefangen.

heftig, genug um zu rennen, zu lachen, zu

Allein ein Blick in deine ungefähre Richtung ist

fliegen, die Welt zu erobern und deinen ganzen

toll. Die beste Sache ist, wenn man es realisiert,

Körper in Brand zu setzen. Es ist wie das

dass ja, in dieser bestimmten Sekunde, er mich

Himmlische zu fühlen. Es ist der einzige Weg,

sieht. Man kann es daran erkennen, ob er auf

das Himmlische zu fühlen, den ich kenne.

dich reagiert oder dich in irgendeiner Art wieder

Was war sonst noch? Georg und Gustav waren

spiegelt. Es ist mir nur ein paar Mal passiert, bei

in Spitzenform. Wieder zum Oberflächlichen –

all den Konzerten, wo ich sie gesehen habe:

Georgs Frisur sah toll aus wie immer,

Einmal in Atlanta, wo er sich runtergebeugt hat

herabfallend in perfekter Glätte, was erstaunlich

und „Look into my eyes“ direkt an mich

ist, weil die Luftfeuchtigkeit in Tokyo beachtlich

gesungen und dann gelächelt hat. Und in Tokyo

ist und die Luftfeuchtigkeit in der Konzerthalle

während „Dark Side of the sun“. Er war auf

sowieso.

Toms eigentlichem Platz und er ist total

Ein paar von uns hatten Flaggen ihrer Länder

abgegangen, ich bin total abgegangen und er hat mitgebracht und haben sie an manchen Stellen mich angesehen während „In radio, it's a riot, it's während des Konzertes hochgehalten. Ich hatte

16

riot“ und hat genau das nachgemacht, was für

noch nie so viele Dinge, die ich während des

ein was auch immer seitliches-Headbanging-

Konzertes im Auge behalten musste:


Normalerweise nehme ich nie Taschen mit, aber

Zusammenfassend: Es war unglaublich, ein sehr

diesmal hatte ich so eine kleine Sporttasche über intensives Konzert, zum Teil weil ich gezwungen meinem linken Ellenbogen hängen, die große

war, absolut anwesend zu sein und jeden

amerikanische Flagge über meinen Arm

Moment zu erleben, da ich wusste, dass es kurz

gehangen, die Kameratasche um meinen Körper,

sein würde. Ich bin so froh und dankbar, dass

und ich trug immer noch meine Lederjacke, weil

ich dorthin gehen konnte und das erleben durfte

ich keine Absperrung hatte, wo ich sie hätte

– ich war auf Entzug und ich hatte meinen

drüberhängen können. So viel Zeug, so eine

perfekten, lang ersehnten Rückfall und bald

Hitze xD. Die Flaggen-Sache war toll, ich hatte

werde ich wieder auf Entzug sein xD – aber die

noch nie eine Flagge bei einer Show mit. Bei

Momente, in denen man sie wirklich sehen kann,

diesem Konzert hat es sich angefühlt, als wäre

sind unter den Besten und Schönsten meines

die ganze Welt von Tokio Hotel in einer Halle

Lebens. Ich werde diesen Abend nie vergessen.

zusammen gekommen, um mit Japan zu feiern.


Best of...Tokio Hotel Kritik von Anna Das „Best of...“ Album von Tokio Hotel steht in

Material für ein „Best of...“ Album ausreicht.

den Läden und scheint dort in einigen Ländern

Durch den alten Song aus „Devilish“-Zeiten

auch größtenteils stehen zu bleiben, wie die

„Mädchen aus dem All“, der den Zuhörer

ersten Chartplatzierungen in der Schweiz (Platz

tatsächlich weit zurück in die Bandgeschichte mit

97) und den Niederlanden (Platz 95) leider

nimmt, und der neue Song „Hurricanes and

zeigen. Das könnte am allgemein schwindenden

suns“, erhält das Album am Ende doch noch ein

Erfolg der Band oder an mangelnder Promotion

weites Spektrum und lässt mich ein wenig

liegen oder auch daran, dass der Trend zum

darüber hinweg sehen, dass es sich um eine

Sammeln bei den Fans langsam erschöpft ist.

Songauswahl aus gerade mal zwei Studioalben

Schließlich haben die meisten Fans bereits alle

handelt.

Alben und somit auch alle Songs, bis auf die

Ein Pluspunkt beim deutschen Album sind die

zwei neuen. Die Ankündigung zu einem „Best of...“ Album war auf jeden Fall eine Überraschung für uns Fans, die aber auch von so manchen Zweifeln begleitet wurde. Denn viele stellen sich die berechtigte Frage, ob sich ein „Best of...“ Album überhaupt lohnt für die drei Alben, die TH innerhalb der letzten fünf Jahre raus gebracht haben. Denn genau genommen sind es zwei Alben, die sich auf der neuen Zusammenstellung befinden, nämlich „Scream/ Room 483“ und „Humanoid“. Es wurden schließlich nur Songs ausgewählt die es auch in englischer Sprache gibt, was bedeutet, dass dieses Album aus zwei Alben zusammengemixt wurde und das kaum als

18

unterschiedlichen Stimmtiefen von Bill. Ihn durcheinander als jungen Mann und dann wieder als Kind zu hören, macht das Album zu einem echten Hörerlebnis. Denn die Tatsache, dass bisher jedes Album von TH aufgrund des jungen Anfangsalter und der Entwicklung von Bill, stimmlich anders klingt, ist eine Sache, die es nur bei wenigen Bands gibt und dadurch das „Best of...“ Album so besonders macht. Allerdings ist es heutzutage nicht sehr schwer sich eine eigene Tracklist zusammen zu stellen oder mit der Funktion der zufälligen Wiedergabe des Abspielgerätes einen Querschnitt von allen TH Songs zu erhalten. Es könnte sich also jeder sein eigenes „Best of...“ basteln.


Kommen wir zu der DVD, die bei der „Deluxe Edition“ beiliegt und leider – ich würde gerne etwas anderes behaupten – nicht gut gemacht ist. Die Bemühung sämtliche Musikvideos zu den Singles zusammen zu stellen, ist zwar für den Fan wirklich toll, so hat man schließlich alle auf einmal, aber warum fehlen dann ausgerechnet die neusten Videos zu „Mädchen aus dem All“ und „Hurricanes and suns“? Diese Videos gehörten immerhin zur Promo des „Best of Tokio Hotel“, sind wunderschöne Zusammenschnitte der Karriere von Tokio Hotel und hätten somit auch einen Platz auf der DVD verdient. Einen Preis verdient hat diesmal aber auf keinen Fall derjenige, der die Making of Videos von den Videodrehs zusammen gestellt hat, denn der hat wohl mehr auf der faulen Haut gelegen, anstatt zu arbeiten. Denn es wirkt weder seriös, noch professionell in welcher Weise die Videos ausgewählt wurden. So ist das Making of von „Monsoon“, das auch noch das Erste in der Tracklist ist, zum Beispiel einfach die TH TV Folge inklusive Intro und Ankündigung am Ende, was in der nächsten Folge zu sehen ist und wann sie ausgestrahlt wird. Schon fast peinlich ist, dass außerdem am oberen Rand die Konzertdaten für die Nordamerikatour 2008 (!) entlang laufen und dem Zuschauer mit aller Kraft ein „Ich bin nur eine billige Kopie, hier hat sich

keiner Mühe gegeben.“ ins Gesicht geschleudert wird. Das hätte nun wirklich nicht sein müssen. Eine kleine Extrastellung hat noch das Making of zu „Schrei“, das den größten Platz einnimmt und zusätzlich noch ein langes Interview mit den vier Jungs beinhaltet. Da wird man an alte Zeiten erinnert und mitgenommen. Allerdings auch schnell wieder zurück geholt, weil sich im Anschluss auch noch das fertige Musikvideo von „Schrei“ befindet und es auf der DVD somit zweimal zu finden ist. Da habt ihr nicht aufgepasst, Jungs! Weiterhin nicht so gut ausgewählt wurde das Backstage Video zu „Automatic/Automatisch“, wo man sich für das Kürzeste entschieden hat, bei dem die Hälfte der Zeit Bill erzählt wie „krass“ er in letzter Zeit träumt.

19


Durchaus für die Fans interessant, unterhaltsam

ansonsten eher nervige Konsequenzen mit sich

und sogar in letzter Zeit etwas besonderes, da

zieht: So wurden alle Schimpfwörter, seltsame

private Aufnahmen eher selten geworden sind,

Wortneuschöpfungen und witzig gemeinte

aber für eine DVD, bzw. ein „Best of...“ Album

Betitelungen der Bandmitglieder mit einem lauten

unangebracht, da sich vielleicht auch weniger

„pieeep“ überspielt, was die lustigen Aufnahmen

energische TH-Anhänger es kaufen werden.

zunichte macht. Da sind die verfügbaren Videos

Lächerlich und ärgerlich ist am Ende auch noch

im Internet schöner anzusehen, was die DVD

die Altersbeschränkung auf 6 Jahre, die bei

des Albums erneut in der Bewertung sinken

einem Thema wie Selbstmord bei dem Song

lässt.

„Spring nicht“ vielleicht angebracht ist, aber

Fazit :

m Album und durch Bills Die Bandgeschichte ist gebündelt in eine ren. Für langjährige Fans, für Stimmenentwicklung wunderschön anzuhö h für sich entdecken wollen, ein neue Anhänger und für Leute, die TH noc ein schönes Neujahrsgeschenk. ell, aktu r ode nk, che ges chts ihna We s öne sch

20


S端damerika Tour 2010

Tokio Hotel Fans in Lima/Peru

21


23. November 2010 Sao Paulo, Brasilien Ich bin seit 2007 Tokio Hotel Fan und ich habe

Bericht von Jamille / Übersetzung von Davidchen

ihr lasst mich sie treffen, oder?“. Es war nicht

immer davon geträumt, sie zu treffen und ich war wirklich kreativ, aber ihnen hat es gefallen. sicher, dass das einmal passieren würde, aber

Als ich nach Hause kam, hatte ich eine Menge

ich wusste nicht wie. Als die Presse das Konzert

gemeine Tweets bekommen (Ich habe mein

bekannt gab, bin ich ausgerastet. Ich habe die

Twitter später gelöscht.). Die Leute haben viele

Tickets am gleichen Tag, mitten in der Nacht,

gemeine Sachen zu mir gesagt und ich war

gekauft und dann war auch schon November.

wirklich genervt davon. Manche Leute sagten

WOW! Ich habe bei einem Contest mitgemacht

sogar, dass ich sterben sollte, dass sie mich

und ich musste eine Frage beantworten: „Warum

hassten...

sollten Popline (eine Musikwebsite) und Universal Und dann war der 23. November. Um 14.45 Uhr dich Tokio Hotel treffen lassen?“.

riefen mich Popline an und sagten mir, wo ich

Popline wollten eigentlich am 21.11. die Gewinner

Tokio Hotel treffen würde. Ich war so aufgeregt,

bekannt geben, aber am Ende gaben sie die

ich konnte es immer noch nicht glauben.

Gewinner am 22.11. bekannt, um 12.25 Uhr. Ich

Wir mussten von 18.30 bis 19.40 Uhr warten, bis

war in der U-Bahn und als ich angerufen wurde

Universal uns sagte, dass wir in den Raum

und er sagte „Ist dort Jamille?“ und ich „Ja?“:

gehen konnten. Als ich rein ging, war dort ein

„Du wirst morgen Tokio Hotel treffen.“ und ich

Security, der uns sagte: „Keine Umarmungen,

schrie „Aaaah, sie machen Witze, oder?“, „Nein,

keine Küsse, ein Autogramm pro Person,

du wirst sie wirklich treffen“. Und dann schrie ich

Taschen müssen draußen gelassen werden.“. Ja

so laut, dass alle in der Bahn mich komisch

okay, das war nicht wichtig, weil ich Tokio Hotel

anschauten und dann habe ich meine Mutter

treffen würde.

angerufen (sie ist auch Tokio Hotel Fan) und sie

Dann kamen Bill, Tom, Georg und Gustav in den

war so glücklich für mich!

Raum. Das konnte nicht wahr sein!

Ich habe 39 Antworten geschrieben und 39 E-

Bill hat angefangen Autogramme zu schreiben,

Mails versendet. Ratet mal, was die Gewinner

wo ein paar Jungs waren, aber sie standen

Antwort war: „Weil Bill, Tom und ich am gleichen neben mir. Sie haben beide „Humanoid“ Alben Tag und im gleichen Jahr geboren wurden und

22

unterschrieben, ich war mit meiner Mutter da und


deshalb bekam ich zwei Autogramme anstatt nur

waren verrückt und ich hatte Angst, dass ich

einem. Bill sagte „Hi“ zu mir und ich sagte so

umkippen würde.

was wie „Hiiiiiii:)“ und er sah mir in die Augen.

Das Konzert begann dann endlich, ich war sehr

Ich begrüßte Tom und er schaute mich länger an laut, kurz vor Alien schaute Tom zu mir (als Bill als Bill. Meine Finger waren direkt daneben, wo

mit den Fans redete) und als die Musik anfing

er unterschrieb und das war mir ein bisschen

schaute er wieder weg. Ich weiß nicht wann Tom

peinlich. Gustav war sehr schüchtern und sprach

das nächste Mal zu mir schaute, aber ich glaube

sehr leise.

es war mehr als zweimal. Ich hab versucht

Danach war Foto Zeit! Vier Leute pro Bild, ich

mitzusingen, ich war in einem Schockzustand,

war mit meine Mutter, Danny von einer Fanseite

sie waren so gut auf der Bühne. Und dann sang

und einem, mir unbekannten Mädchen.

Bill „Forever now“ und ich wusste, dass es der

Es gab eine Sache, die mich wirklich überrascht

letzte Song war, ich war etwas traurig.

hat: Sie sind nicht so groß, wie sie scheinen.

Da war ein Typ von der Halle und ich fragte ihn,

Gustav und Bill haben ihre Arme um mich gelegt. ob er mir Toms Plektrum besorgen könnte und er WOW! Leider konnte ich nicht „Tschüss“ sagen,

sagte „Nein!“. Mit der Erlaubnis meiner Mutter

weil uns der brasilianische Security zur Tür

sagte ich ihm, dass ich ihm 50 $R [Anmerkung

drängte. Aber dann ist mir aufgefallen, dass ich

der Redaktion: ca. 22,3 €] gebe, wenn er es mir

meine Kamera bei TH vergessen habe und das

gibt. Eine Minute später kam er wieder mit dem

sagte ich einem deutschen Security. Er sah mich

Plektrum. Ich weiß nicht, woher er es hatte – er

an und sagte, dass er sie holen würde.

ist nicht zur Bühne gegangen, sondern zu einer

Ich habe Bill eine Kette und eine Flasche Wein

Tür neben der Bühne und das Konzert war zu

geschenkt, Georg ein Glätteisen, das man überall Ende. mit hinnehmen kann, Tom und Gustav jedem

Ich kam um 01.30 Uhr nach Hause und konnte

eine Flasche Wein. Ich konnte ihnen diese nicht

nicht schlafen, meine Träume von über 3 Jahren

persönlich übergeben (sie lagen auf einer Couch

wurden während einer Nacht wahr. Alles was ich

– ich denke ich war die einzige Person, die

sagen kann ist, dass es der beste Tag meines

ihnen Geschenke gegeben hat, die Anderen

Lebens war – bis jetzt, bis zum nächsten Tokio

gaben ihnen Briefe).

Hotel Meet & Greet und Konzert natürlich.

Zum Konzert: Ich ging in die Halle und sie war

Drei Dinge, die ich nie vergessen werde: das TH

voll! Ich blieb auf Toms Seite, ich war nicht so

Konzert, das TH Meet & Greet und meine blauen

verrückt danach bei Bill zu bleiben. Die Leute

Flecke an den Armen.

23


28. November 2010 Santiago de Chile

24


Vide os au s C hile

Flughafenchaos in Santiago Flughafenchaos Part 2 Meet & Greet in Chile Pain of love Screamin

Dark side of the sun Zoom into me

25


26


Durch die Nacht mit... ...Modezar und Modepüppchen (Bill Kaulitz und Wolfgang Joop) Bill hasst Plattenfirmen, das Internet und Arbeit,

hat? Aber das können wir beruhigend

die er abgeben muss. Er liebt Hunde und

dementieren, da Bill ja sonst in Interviews

Schuhe. Abgefahrene Schuhe.

derjenige ist, der die ausformulierten Antworten

Bei seinem mehrstündigen Spaziergang mit

gibt. In Paris gab er sich diesmal zwar etwas

Wolfgang Joop durch das nächtliche Paris,

festgefahrener, aber Antworten gab er trotzdem.

plaudern die beiden über den Job, die Karriere

Allen voran natürlich das kurze Auflachen, immer

aber auch über ganz normale und alltägliche

dann, wenn er nicht wusste, was er darauf sagen

Probleme.

sollte.

Und leider ist es diesmal Bill, der als nicht ganz

Aber Joop stellte ihn auch wirklich vor eine

so wortgewandt wie Joop diesen Kurzausflug

Herausforderung nach der nächsten: Von

hinter sich lässt. Aber da sind wohl die paar

Komplimenten, über Witze, kleinen Sticheleien,

Jährchen, die Joop mit seinen 66 Jahren schon

Anspielungen auf Bills androgynen Stil,

auf dem Buckel hat, entscheidend. Denn der

kulturellem und geschichtlichem Wissen, war

stellt Bill in seiner Ausdrucksweise eindeutig in

alles dabei. Joop plauderte was das Zeug hält

den Schatten.

und erzählte von seinem Leben, was immerhin

Bill hingegen scheint bei seinem Date eher auf

einige Zeit vor Bills Geburt schon stattgefunden

die „Rockstarschiene“ zurück zu greifen und

hat.

bedient sich auffallend häufig der Worte „ich

Von daher ist es durchaus verständlich, dass Bill

hasse“ und „ich liebe“.

nach mehreren unsicheren Lachern endlich den

Da scheint es beim Herrn Kaulitz nichts

entscheidenden Satz sagte: „Da kann ich leider

dazwischen zu geben – genauso wie bei all

nicht mit reden.“ Gut erkannt und vielleicht hätte

seinen Anhänger, bzw. Hassern: Entweder man

das Joop auch schon eher einer sagen sollen,

liebt ihn, oder man hasst ihn.

dann hätte Bill auch nicht mit solchen großen,

Ob diese Einstellung auf Bill selbst abgefärbt

unverständlichen Teddybäraugen geguckt und

27


sich fragen müssen, um WAS es denn bitte

Herrlich wie Bill aufblühen kann, wenn er von

gerade ging, während er sein Pokerface aufrecht

sich erzählen kann und am besten auch noch

zu halten versuchte.

seinen Gesprächspartner zum Lachen bringt.

Kleiner Trost Bill, wir haben auch nicht immer

Zum Lachen ist auch Bills Leuchten in den

gewusst, in welchem Jahrzehnt sich Joop gerade Augen, nachdem er erfahren hat, dass in dem befindet.

Zimmer, was er sich gerade mit Joop anschaut,

Der aber versetzte erst mal gleich zu Beginn Bill

angeblich ein Geist spuken soll. „In diesem

einen Dämpfer und zeigte dadurch ihre

Zimmer hier?“ fragt er und schaut sich neugierig

Unterschiede, bevor sie dann während ihrem

um, als hoffe er, den Unsichtbaren kurz erblicken

langen Date doch einige Ansichten teilten.

zu können.

So werden die zwei wohl nie auf den gleichen

Tja, da scheint jemand doch noch ab und zu die

Nenner kommen, was Städte angeht.

erwachsene Haltung, die er im Showbusiness

Wo Bill doch gerade erst nach L.A. gezogen ist

erlernt hat, abzulegen und ein bisschen Kind zu

und es dort auch ziemlich schick findet und Joop

sein. Tut ihm auf jeden Fall gut und den

seine Euphorie stark herunter schraubt: „L.A ist

Zuschauer freut es auch.

ja die langweiligste Stadt auf der Welt, (…) da ist Ein bisschen erwachsener, aber dafür auch

28

ja überhaupt nichts los.“

ehrlicher und persönlicher sind dann wieder die

Genauso wie „Hamburg ist ja hoch depressiv.“,

Gespräche, die in Richtung Karriere und der

demnach es Bill in der Stadt der Engel ja jetzt

Umgang damit, gehen.

viel besser gehen müsste.

Auf dem Eifelturm reden sie über die

Wir werden sehen wie das neue Album klingt –

Anstrengung alles aus eigener Hand zu machen

himmlisch oder depressiv?

und sind sich bei diesem Thema dann doch

Kein bisschen depressiv, aber dafür umso

einig. Und es klingt schon fast melancholisch,

unterhaltsamer ist das Gespräch im Auto

wie Bill über seinen Perfektionismus redet und

während der Fahrt, wo die Liebe zu den

die damit verbundenen Laster: „Ich kriege einfach

bellenden Vierbeinern zum Thema wird.

keine Pause von mir selber.“

Genauso wie Bills erste Filmrolle zusammen mit

Genauso tief greifend, auch wenn Bill es schon

Tom in dem Film „Verrückt nach dir“, bei dem

häufiger in Interviews angesprochen hat, sind

die Zwillinge Schwierigkeiten mit ihrer Rolle

seine Gedanken über das Image, das er jeden

hatten, weil sie stolz waren „trocken zu sein“,

Tag erfüllen muss, auch wenn er sich nicht

aber laut Drehbuch einpullern mussten.

immer dazu in der Lage fühlt:


„Ich hasse das, wenn ich weiß ich habe da zu

sofort drücken.“ Da scheint jemand das weltweite

gesagt, (...) und dann gibt es Tage, wo ich das

Web doch nicht so klasse zu finden.

einfach nicht fühle und auch einfach nicht kann.“

Für den Rockstar Bill von Tokio Hotel ist es

Da wäre die kleine Kamera an Bills Jacke mal

existentiell – für den Menschen Bill Kaulitz wohl

gar nicht so verkehrt, damit sich auch mal die

neben den Paparazzo das Schlimmste. Und Joop

Menschen, die die Handlungen von berühmten

stimmt ihm zu, wenn auch nicht ganz so

Personen nicht nachvollziehen können oder

enthusiastisch.

ständig darüber her ziehen, eben jene berühmten Einig sind die zwei sich dann auch wieder als es Personen verstehen können.

einen Tag später um Mode geht: Bei der

So wie Bill sagte, einen Film aus seiner Sicht.

„Wunderkind“ Modenschau sitzt Bill in der ersten

Vielleicht würden dann mehr Leute verstehen,

Reihe. Schade, dass er sich weigerte ein Kleid

wie das Leben von der anderen Seite her zu

zu tragen, vielleicht hätten wir ihn dann auch auf

sehen ist und dass es als Musiker nicht nur Sex,

dem Laufsteg sehen können.

Drugs und Rock 'n' Roll und Money gibt. Eine gute Idee in Sachen „Wir gehören ja auch

Selbst betitelt, als bei der Geburt getrennte

zu denen, die ganz gerne mal die Wahrheit (über Zwillinge, verabschieden sich Bill und Joop das Musikgeschäft) sagen.“ (Zitat von Tom)

schließlich mit einem Küsschen und einem dicken

Die Wahrheit über Bills Gedanken über das

Knuddler von einander und gerade die letzten

Internet sind dann aber eher weniger erfreulich

Sätze, scheinen dann auch gar nicht mehr so

und nach so vielen interessanten Gesprächen ein Smalltalk belastet zu sein, wie ganz zu Anfang. harter Dämpfer für den Zuschauer. Bisher hatten alle vier immer schön in Interviews betont, wie wichtig das Internet für Tokio Hotel

Von Anna

ist, dass der Erfolg im Ausland immer über das Internet begann, dass das Internet die wichtigste Plattform für sie ist, um den Fans weltweit Informationen zu geben. Und dann tatsächlich die nackte Wahrheit aus Bills hübschen Lippen: „Wenn ich auf einen Knopf drücken könnte und würde dann das Internet abschaffen, für alle – ich würde ihn

29


Rückblick: 07. März 2008 Esch sur Alzette

30

einen Teil der Bühne von TH transportierte und daher das gleiche Ziel wie wir hatte. Also beschlossen wir doch noch nicht schlafen zu gehen und hängten uns hinten an

Der 07. März 2008 begann damit, dass wir bei

den LKW dran. Wir hatten echte Mühe nicht

Minusgraden mitten in der Nacht auf der

einzuschlafen, aber dem LKW zu folgen war die

Autobahn waren. Wir kamen von dem Tokio

sicherste Variante, um ohne große Umwege die

Hotel Konzert in Straßburg und Luxemburg lag

Rockhal zu finden. Dachten wir zumindest, denn

dabei fast auf dem Weg nach Hause. Nur leider

der LKW Fahrer wusste anscheinend auch nicht

wussten wir kein bisschen, wo wir hin mussten

wirklich, wo er hin wollte und wir verfuhren uns

und ein Navigationssystem hatten wir damals

trotzdem einige Male. Schlussendlich kamen wir

auch noch nicht. Aber nach einem kurzen

in den frühen Morgenstunden in Esch bei der

Aufenthalt auf einer Raststätte hatten wir Glück

Halle an und schliefen ein paar Stunden auf

und sahen einen „Rock'n'roll Trucking“ LKW, der

einem nahe liegenden Parkplatz.


Als wir am nächsten Tag wach wurden,

immer am Entspanntesten ist. Also legten wir

wunderten wir uns erstmal, wo wir eigentlich

unsere Jacken und Taschen auf den Boden und

waren, denn in der Nacht hatten wir von dem

waren bereit für ein weiteres, entspanntes

großen Gelände kaum etwas gesehen: Die

Konzert. Leider waren die Akkus für meine

Rockhal lag mitten in einem neuen Einkaufs- und Kamera schon vor dem Konzert alle, weil ich Büroviertels, was 2008 noch im Bau war.

keine aufgeladenen mitgenommen hatte. So

Gegenüber von der Rockhal befand sich eine alte konnte ich kein einzigstes Foto machen. Also, in Stahlfabrik, die auch jetzt noch zu sehen ist.

Zukunft immer genügend Akkus mitnehmen xD.

Rundum ein wunderschöner Platz, um den Tag

Das Konzert selber war eines der Konzerte, was

zu verbringen.

ich wirklich genießen konnte – ich musste weder

Als wir zur Halle kamen, sahen wir auch, dass

um meinen Platz kämpfen, noch eine Kamera

vor der Rockhal noch nicht so viele Fans waren,

oder Tasche halten.

so dass wir ohne Probleme damit rechnen

Die Band spielte das Konzert ganz profihaft,

konnten in den ersten Block zu kommen. Und

tausendmal geübt, nichts Schlechtes, aber auch

das war 2008 eine wirkliche Seltenheit, dass

nichts Besonderes. Aber ausverkaufte Konzerte

man am Vormittag kommen konnte und immer

sind auch so immer etwas Schönes. Die Fans

noch in den ersten Block kam. Schön war auch,

rockten auf alle Fälle und Bill hängte bei den

dass es wärmer war als bei dem Konzert in

Zugaben eine Kuschelblume an seinen

Straßburg – keine Minusgrade mehr – aber dafür

Mikrofonständer. Die „1000 Hotels“ Tour war mit

regnete es immer wieder leicht. Aber was macht

eine meiner Lieblingstouren, schade dass sie nur

man nicht alles als Tokio Hotel Fan?

wenige Konzerte später leider abgebrochen

Ich verbrachte meine Wartezeit damit

werden musste. Ein Pluspunkt von Luxemburg

französische TH Artikel vorzulesen und die

war auf alle Fälle die deutsche Setlist, und

Franzosen um mich herum zu amüsieren. Dazu

darüber war ich wirklich froh, denn die

muss ich sagen, dass ich zu diesem Zeitpunkt

englischen Songs übertragen einfach die

kein bisschen Französisch konnte. So verging

Emotionen der Songs nicht so sehr.

der Tag relativ schnell und der Einlass begann.

Total erschöpft machten wir uns nach dem

Dieser war auch im Gegensatz zu 2010 sehr

Konzert auf den Weg nach Hause – mehr als 10

geruhsam und nicht so chaotisch und gefährlich

Stunden Autofahrt lagen vor uns.

und so kamen wir gut in den ersten Block. Und das war klasse, weil es hinten im ersten Block

Von Davidchen

31


Ihr wollt euren eigenen Bericht in unserem Magazin lesen? Dann setzt euch an den Computer und haut in die Tasten. Wir wollen EUCH sprechen lassen und sind auf der Suche nach „freien Redakteuren“, die uns ihre Berichte zu komme lassen.

Wenn ihr also ein schönes Erlebnis mit TH hattet, das ihr nicht nur gerne aufschreiben, sondern auch in unserem Magazin veröffentlicht sehen wollt, dann schreibt uns.

Wir sind für jegliche Form des Textes offen. Es kann sich dabei also um einen Konzertbericht oder ein Bericht von einem Fantreffen oder etwas Ähnlichem, was ihr mit TH erlebt habt, handeln. Genauso kann es aber auch eine Meinung oder ein Fazit eures TH-Jahres sein.

Am Besten ist es natürlich, wenn ihr dazu noch Fotos von eurem Konzert, Erlebnis oder Fantreffen habt, damit es ein anschaulicher und schöner Bericht werden kann.

Schreibt uns, was ihr zum Thema TH schon immer mal loswerden wolltet und wenn ihr Glück habt, erscheint euer Bericht dann bald in unserem Magazin.

Eure Ying & Yang Redaktion

32


Dr. Tokio* Lieber Dr. Tokio, ich habe Bill neulich bei einem Meet & Greet

„Lieber Dr. Tokio,

meine Liebe gestanden, aber er hat nichts darauf meine beste geantwortet. Warum erwidert Bill meine Gefühle

Freundin ist kein Tokio Hotel Fan mehr. Dabei

nicht? Giselle, 14

sind wir früher immer zusammen zu den

Das sagt Dr. Tokio: Liebe Giselle, ich fürchte, dass das mit der Liebe nicht so einfach ist, wie du dir das vorstellst. Wenn Bill jede Liebe, die ihm entgegengebracht wird, erwidert hätte, dann hätte er wohl den größten Harem auf der Welt. Eigentlich kein schlechter Gedanke. Das sollte man Tom vielleicht einmal vorschlagen. Wie du sicher weißt, sucht Bill nach der wahren Liebe und es fällt ihm schwer fremde Menschen an sich heran zu lassen. Am besten du erzählst ihm das nächste Mal ein bisschen über dich, damit du ihm nicht mehr fremd bist und er deine Gefühle erwidern kann. Sollte das trotzdem nicht funktionieren, dann solltest du auf keinen Fall dazu übergehen, ihn zu nerven oder zu stalken. Aber das würde dir ja auch nicht in den Sinn kommen, nicht wahr? Du kommst ja auch nicht aus Frankreich.

Konzerten gegangen. Wie kann ich sie wieder dazu bringen, Tokio Hotel wieder zu mögen?“ Saskia, 14 Jahre Das meint Dr. Tokio: Liebe Saskia, prinzipiell kann man keinen Menschen zwingen, etwas zu mögen, was dieser gar nicht will. Was aber nicht heißt, dass du es nicht wenigstens versuchen kannst. Spiel ihr die neue Platte der Jungs vor, schaut euch aktuelle Interviews an oder erinnere sie an die schönen Zeiten, die ihr gemeinsam verbracht habt. Vielleicht entdeckt sie ihre vergangene Leidenschaft wieder. Wenn sie kein TH-Fan mehr ist, weil ihr die Musik nicht mehr gefällt oder die Jungs zu selten in ihre Nähe kommen, dann ist sie keinesfalls eine Ausnahme und es ist leider sehr schwer, sie wieder als Fan zu gewinnen.

*Dr. Tokio ist nur eine Erfindung und dient der reinen Unterhaltung.

33


Impressum Ying & Yang Herausgeber & Chefredakteure: Davidchen, Anna Freie Redakteure: Elfi, Kati Webmaster: Davidchen Preis: kauft lieber das „Best of“ Album Erscheint monatlich in der Entzugsklinik für gestörte TH Fans Dresden www.yingyang-magazin.de.vu www.twitter.com/yingyangmagazin Kritik, Vorschläge, Ideen, Hinweise, Anmerkungen, Meinungen an: yingyangmagazin@web.de Diese Ausgabe wäre nicht möglich ohne die ganzen Mädchen (und Jungs), die von überall her kommen und auf der ganzen Welt Tokio Hotel unterstützen und uns an ihrem Wissen teilhaben lassen.

Bilder: S. 1; 15: Sascha 348 S. 1; 7; 8: Anonym S. 1; 4; 8; 9; 10: moaim0 S. 2; 4; 19; 30; 33; 35; 36: Davidchen S. 4; 6; 11; 14: haenniTH S. 4; 24; 25: Andrea Castro S. 5: Universal Japan S. 11; 13; 15; 16; 17; 24; 26: Ioli S. 20: Anna S. 21: PadmeTH S. 25: maixrocks S. 26: Daani O © Davidchen, Anna

Nächste Ausgabe erscheint am 16.02.2011!

34


Ying & Yang 01/2011  

Der (fast) perfekte Start ins neue Jahr!

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you