Page 1

Am Wochenende von 20. bis 22. Juli findet heuer wieder der traditionsreiche Schwäbischwerder Kindertag statt.

Mertingen ist nicht nur wirtschaftlich stark. Auch der Freizeitwert der Gemeinde ist hoch. Aktuell wurden 19 Seniorenwohnungen gebaut.

Lesen Sie mehr auf Seite 5

Mehr auf den Seiten 6 bis 8

Der TSV Rain startet in die neue Bayernliga-Saison. Über die Vorbereitung sprach Trainer Karl Schreitmüller mit der WZ. Mehr auf den Seiten 10 und 11

WochenZeitung

.de

DONAUWÖRTH

Türen wieder neu und modern

Nr. 28 · 47. Jahrg. · 14. Juli 2018

Die Goldmaus

Die clevere Lösung!

kauft an

Altgold - Schmuck - Münzen Zahngold (auch mit Zähnen) Barren - Uhren - Zinn

Der Geschmack der Heimat

Regionale Einkaufswoche von 16. bis 21. Juli in den hiesigen Dorfläden

Silber - versilbertes Besteck

Sofort Bargeld Donauwörth Bahnhofstraße 13

Ohne Rausreißen, Dreck und Lärm

Rufen Sie uns an: 0 90 81 / 27 55 41

www.lang.portas.de

Tel. 0906 999 086 33 Ankauf und Beratung Mo, Di, Do 10.00 - 13.30 + 14.00 - 17.00 Fr 10.00 - 13.30

kung Neueindec deckung m u ch ng Altda abdichtu Flachdach rkleidung ve en d a kung Fass cheindec Trapezble eiten rb ra le g Spen n erarbeite ch 35 An der La en Zimmer g lin d ör 86720 N 81 / 2 39 23 Tel.: 0 90 / 2 44 85 81 Fax.: 0 90

e y-dach.d kolowsk sky-dach.de o .s w w w low fo@soko e-mail: in

Das Dorfladennetzwerk Donau-Ries bei der Vorbereitung der regionalen Einkaufswoche Foto: G. Theiler

Marken

Woche für Woche

OUTLET-STORE

erfolgreich werben mit einer Anzeige auf der Titelseite der WochenZeitung

WochenZeitung

.de

by WOHA Hier finden Sie reduzierte Markenmode. Auf alles nochmals 30%

Ab 3 Teile auf den gesamten Einkauf

minus 50%

Geöffnet: Jeden Donnerstag / Freitag 10 - 17 Uhr. Samstag 10 - 16 Uhr.

Bahnhofstrasse Bahnhofstraße 8

Eingang direkt neben WOHA.

Dieser Weg lohnt sich...

noch bis 27.7.18

Großer

-solange Vorrat reicht-

Mo-Fr 8-12 h und 13-18 h

im Autohaus Wolfsfellner

Verkauf | Verleih | Reparatur www.energy-bike-systems.de, info@energy-bike-systems.de Elkan-Naumburg-Str. 38, 91757 Treuchtlingen, Tel.: 0172/3061905

g

REDAKTION

Die Dorfläden präsentieren die regionalen Produkte im regionalen Einkaufsregal, das sich seit der regionalen Einkaufswoche im letzten Jahr fest in den Dorfläden etabliert hat. So erkennt der Kunde schnell, wo die regionalen Produkte zu finden sind. Zudem werden die Produkte mit dem speziellen Siegel „Regionales Produkt Donau-Ries“ versehen, das die Herstellung im Landkreis kennzeichnet. Konversionsmanagerin Barbara Wunder dazu: „Mit dem Kauf von Produkten, die das Siegel tragen, können sich Verbraucher sicher sein, dass sie mit gutem Gewissen regional erzeugte Produkte erwerben.“ Das Rahmenprogramm der regionalen Einkaufswoche mit den zahlreichen Aktionen in den Dorfläden steht unter www.donauries.bayern/dorfladen zur Ver-

fügung. So gibt es beispielsweise ein regionales Frühstücksbuffet mit Voranmeldung, zahlreiche Verkostungen und Vergünstigungen. Zudem gibt es in diesem Jahr die mobile Kaffeebar vom Nördlinger Café Samocca, einer inklusiven Einrichtung der Lebenshilfe Donau-Ries und Partner von Geopark Ries kulinarisch. An jedem Tag gibt es in einem anderen Dorfladen kostenlosen Kaffee für die Kunden. Wann die mobile Kaffeebar wo zu finden ist, ist ebenfalls über das Regionalportal abrufbar.

Den Konsumenten ist heute die Herkunft der Produkte wichtiger denn je. Studien bestätigen dies und zeigen eine Wandlung im kollektiven Bewusstsein hin zu einem bewussteren Einkaufen,

gesünderen Lebensmitteln und dem Schutz der Umwelt. Die regional erzeugten und vor Ort verkauften Produkte fördern die Wertschöpfung der Region und haben aufgrund erheblich kürzerer Transportwege einen niedrigeren Energiewert. Dies unterstützt den Klimaschutz. Landrat Stefan Rößle betont: „Regionale Produkte sind nicht immer preiswert, allerdings steckt in ihnen auch eine höhere Qualität. Ganz nebenbei werden die regionale Wertschöpfung gefördert und der Erhalt von Landschaft und Artenvielfalt unterstützt.“ Für weitere Informationen und Fragen zum Dorfladennetzwerk und zur regionalen Einkaufswoche wenden Sie sich an Konversionsmanagerin Barbara Wunder unter 0906/74-305 oder unter barbara.wunder@lra-donau-ries.de.

DONAUWÖRTH (VHS). Im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Donauwörth richtet die Sparkasse Donauwörth traditionsgemäß seit nunmehr 40 Jahren das Straßenfußballturnier am ersten Ferientag

aus. Das ist heuer der 28. Juli. Alle Mädchen ab Geburtsjahrgang 2003 und später sowie alle Buben ab dem Geburtsjahrgang 2005 und später, die daran teilnehmen wollen, müssen ihre Meldezettel

bis 23. Juli bei den Mannschaftsbetreuern abgeben. Gespielt wird in zwei Altersgruppen – von sechs bis neuen Jahren und von zehn bis 13 Jahren, Mädchen bis 15 Jahre – auf Kleinfeldern im Stau-

ferpark-Stadion, bei schlechtem Wetter in der Neudegger Sporthalle. Die Adressen der Betreuer und die Meldezettel sind im Ferienprogrammheft der Stadt Donauwörth auf Seite 43 abgedruckt.

» Ich kauf’ regional!

E-Bike Sonder- Straßenfußballturnier zum Ferienstart Verkauf Veranstalterin ist die Sparkasse Donauwörth / Meldezettel bis 23. Juli abgeben

Fully-MTB Hardtail-MTB Trekking Tiefeinsteiger

ANZEIGEN

DONAUWÖRTH (PM). Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr findet auch heuer wieder eine regionale Einkaufswoche in den Dorfläden im Landkreis DonauRies mit zahlreichen Aktionen statt. Im Fokus stehen dabei die regionalen Produkte aus dem Landkreis. Die regionale Einkaufswoche in den Dorfläden findet von 16. bis zum 21. Juli statt. Hierfür haben sich die zehn Dorfläden interessante und individuelle Aktionen einfallen lassen. Ziel ist es, den Fokus auf die regionalen Produkte aus dem Landkreis Donau-Ries zu legen. Als Anreiz bekommen Kunden, die für mindestens zehn Euro regionale Produkte kaufen, zwei Baumwollbeutel für Obst- und Gemüse gratis zum Einkauf dazu. Damit soll auch der Plastikmüll reduziert werden.

09 06 / 7 05 94-0 09 06 / 7 05 94-25

C. Osterrieder · Zirgesheimer Str. 29 · 86609 Donauwörth Tel. 09 06 / 70 60 - 50 · Fax 09 06 / 70 60 - 5 10 · www.osterrieder.de · reisen@osterrieder.de 22.07.18 Helene Fischer in Stuttgart, Mercedes Benz Arena ab 125,00 € 29.07.18 Transfer Ed Sheeran-Konzert in München (ohne Karten) 25,00 € 29.07.18 Bergmesse auf der Hohen Salve - Brixental 51,00 € 16.09.18 Ludwig2- Das Musical in Ludwigs Festspielhaus Füssen ab 79,00 € 07.08.-09.08.18 3 Tage Bad Füssing - Entspannen - Genießen - Gesunden ab 171,00€ 30.08.–02.09.18 Pilgerreise nach Padua 449,00 € 07.09.–09.09.18 Münchner Jakobsweg 1.-3. Etappe 259,00 € 20.09.-23.09.18 Bergbauem in Südtirol- Die Seele des Landes erleben! 369,00 € 26.09.-30.09.18 Herbstaromen und Düfte der Toskana 459,00 € 13.10.-19.10.18 Kroatien-Schnäppchen - Zwischen blauer Adria und Inselglück 599,00 € Unser Winterkatalog ist da!!! (Advent - Silvester - Frühjahr) FAHRTEN MIT DURCHFÜHRUNGSGARANTIE

b

POST E-MAIL

Berger Vorstadt 29 · 86609 Donauwörth info.donauwoerth@wochenzeitung.de

Fahrt zum Gebetstag Es sind noch einige Plätze frei NÖRDLINGEN (VHS). Am morgigen Sonntag, 15. Juli 2018 findet der Große Gebetstag in Marienfried statt. Hauptzelebrant ist Prof. P. Dr. Karl Wallner. Zu diesem Anlass fährt ein Bus. Alle Interessierten und all jene, die in den vergangenen Jahren immer

!

mit Frau Albrecht gefahren sind, können sich für die Fahrt noch am heutigen Samstag anmelden, und zwar bei Diana Wenninger, Telefonnummer 08422/337 oder Franz Wolfschmitt, Telefonnummer 08426/9859822 oder mobil 0175/2393969.

Auflage 30.317 www.wochenzeitung.de


2 | Lokales

»» DIE VHS INFORMIERT VHS Donauwörth

Donauwörth mit Außenstellen in Rain, Wemding, Monheim, Tapfheim, Asbach-Bäumenheim, Kaisheim und Mertingen. Sprechzeiten der VHS Donauwörth: Montag bis Donnerstag 8 bis 12 Uhr, Donnerstag 17 bis 19 Uhr und Freitag 15 bis 17 Uhr in der VHS-Geschäftsstelle Donauwörth (Spindeltal 5). Dann besteht auch die Nachmeldemöglichkeit für Kurse, Tagesfahrten und Studienreisen. Für Kurse, berufsfördernde Zertifikatslehrgänge und Reisen Anmeldung unter: Telefon 09 06/80 70, Fax 09 06/9 99 86 67, www.vhs-don.de.

VHS-Film: Marie Curie am Mittwochabend, 18. Juli, 17.30 und 20 Uhr; Kooperation mit dem Cinedrom Donauwörth; freie Platzwahl, vergünstigter Eintritt Vorkurs für Schüler/-innen der Technikerschulen in Nordschwaben an vier Vormittagen, ab Montag 3. September (weitere Termine: Di., 4., Do., 6., Fr., 7. September), 8 bis 12.50 Uhr, mit Lehrerin Ute Kopp in Mathematik und Judith Dick, Sprachdozentin in Englisch (KursNr. 2170) VHS-Vorbereitungskurs für das Auswahlverfahren für Studienplätze in Verwaltung und Rechtspflege (3. Qualifikationsebene) an neun Abenden, ab Montag, 17. September (weitere Termine: Di. 18.9., Mi. 19.9., Do. 20.9., Mo. 24.9., Di. 25.9., Mi. 26.9., Mo., 1.10., Do., 4.10.2018), mit Elias

WochenZeitung Donauwörth · 14. Juli 2018

Baumann, Lehrer, und Maximilian Löfflad, Student der Rechtswissenschaften (Kurs-Nr. 2184)

Asbach-Bäumenheim, Burgheim, Donauwörth, Mertingen, Rain und Rennertshofen: Parkstadt-Apotheke, AndreasMayr-Straße 9, Donauwörth Telefon 09 06 / 7 05 14 14 oder Tilly-Apotheke Hauptstraße 22, Rain am Lech Telefon 0 90 90 / 40 70 Bissingen, Harburg, Kaisheim, Möttingen i. Ries, Monheim, Tapfheim und Wemding: Bären-Apotheke, Neuhofstraße 2 Kaisheim, Telefon 0 90 99 / 10 61

Übergabe-Meeting des Lions-Club Donauwörth verrät Schwerpunkte

Rechtsanwalt Martin Klimesch beantwortet Leserfragen. Er ist Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht in der Kanzlei Mundigl & Klimesch.

„SprachFitnessStudio“ Polnisch am Samstag, 21. Juli, von 9 bis 17.45 Uhr, mit Sprachwissenschaftler Prof. Dr. Joachim Grzega (KursNr. 3602)

Freuen sich auf das neue Jahr mit dem Lions-Club Donauwörth (von links): Past President Ulrich Schätzl, die scheidende Präsidentin Christa Lechner und der amtierende Präsident, Dr. Ulrich Roßkopf.

Kloster Ettal Bayerische Landesausstellung „Wald, Gebirg und Königstraum“: VHS-Tagesfahrt am Samstag, 21. Juli, mit Anneliese Böswald, VHSDozentin (Nr. 6350) VHS-Reise nach Hamburg Meyer Werft und Lufthansa Technik von Sonntag, 7. bis Mittwoch, 10. Oktober, in Kooperation mit menschingreisen, Schwieberdingen (Reise-Nr. 6192); Reiseleitung: Rita Alvarez, menschingreisen VHS-Kulturreise nach Madeira - Blütenzauber und Vulkangebirge von Dienstag, 13., bis Dienstag, 20. November, mit Helmut Bissinger, Journalist (Reise-Nr. 6220); Kooperation mit Reisebüro Freissle, Donauwörth; Anmeldung bis 1. August

zum Mitmachen anzuregen. Es gibt Erläuterungen zur geplanten Erweiterung der Kletterhalle, zum Thema Mountainbike-Trails im Stadtwald und Infos zum alpinen Sektionsprogramm. Alle Gäste können vor Ort Anregungen adressieren und Fragen direkt an die Macher richten. Außerdem pendelt der Vereinsbus zwischen der Hadergasse und dem Kraxlstadl. Dort gibt es Führungen durch die Kletterhalle. Ab 17.30 Uhr brennt der Rost. Dann geht es in der Hadergasse nicht nur um die Wurst. Gleichzeitig werden sich „D’Werder Buam“, die bereits mehrfach auf der „Oiden Wiesn“ des Münchner Oktoberfestes aufspielten, startklar machen. Am Abend wird also richtig Musik drin sein, zumal dann auch die Lampion-Bar geöffnet ist. Weitere Auskünfte zum Fest in der Hadergasse sind im Internet unter www.dav-donauwoerth.de zu finden.

»» SERVICE & NOTDIENSTE» IN DER REGION Sonntag, 15.07.2018

mit Rechtsanwalt Martin Klimesch

Spanisch intensiv in den Ferien mit Martha Fischer, Muttersprachlerin, an vier aufeinanderfolgenden Vormittagen, ab Dienstag, 31. Juli, von 9 bis 12.15 Uhr (Kurs-Nummer 3519)

Donauwörther Alpenverein lädt ein

Apotheken

Klimesch hat Recht

CAD-Zertifikat (AutoCAD) Grundkurs an zwölf Mittwochabenden, ab 26. September, von 18 bis 21 Uhr, mit Gottfried Funk, StD a.D. (Kurs-Nr. 2304)

Hadergassenfest – Alles außer jodeln DONAUWÖRTH (PM). Am Samstag, den 14. Juli, lädt der Donauwörther Alpenverein alle Mitglieder und Freunde der Sektion zum Hadergassenfest ein. Der Startschuss fällt um 14.30 Uhr. Hier spielt die Musik: Ort des Geschehens ist der Hof vor dem Vereinsheim. Die gesamte Vorstandschaft und das AV-HelferTeam fühlen sich als Gastgeber. - Nur Kaffee & Kuchen? Von wegen! Die neuen Zugpferde des Alpenvereins legten sich ins Zeug, um viel mehr zu bieten. Der AV setzt auf eine lockerheitere Atmosphäre und bietet am Nachmittag selbst gebackene Kuchen, Kaffee von bester Bohne und gekühlte Erfrischungsgetränke. Dazu musiziert die AV-Rentnerband, alt aber oho! Jeder redet mit jedem. Und dazu gibt es Zukunftsmusik: Die Sektion nimmt das Fest zum Anlass, um mit einer kleinen Poster-Präsentation für die aktuellen Projekte zu werben und

Die Jugend im Fokus

Ärztlicher Bereitschaftsdienst

Bereitschaftsdienst: Ärztlicher Bereitschaftsdienst von Freitag 13 Uhr bis Montag 8 Uhr Telefon 11 61 17 Ärztenotdienst: Rettungsdienst/Feuerwehr Telefon 1 12

» HNO-Notdienst Nordschwaben

Dr. Hans-Christian Niemetz Ludwig-Heilmeyer-Straße 4 Günzburg Telefon 0 82 21 / 3 48 28

Foto: Petra Plaum

KAISHEIM/DONAUWÖRTH (PEP). Jugendarbeit und Familie rücken weiter in den Fokus beim LionsClub Donauwörth. Darin zeigten sich die scheidende Präsidentin Christa Lechner, der Past President Ulrich Schätzl und der neue Präsident Dr. Ulrich Roßkopf beim Übergabe-Meeting im Gasthaus Thaddäus in Kaisheim einig. „Du hast uns in deinem Präsidentenjahr einen Fixstern geschenkt“, lobte Schätzl Christa Lechner und meinte damit das Plus an Jugendarbeit. 2017 wurde nämlich ein Leo-Club Donauwörth gegründet – die Leos sind die eigenständige Jugendorganisation der Lions. Zudem gibt es seit 2018 wieder einen internationalen Jugendaustausch, der jährlich mit einem Budget von 5000,00 € gefördert werden wird. „Wir freuen uns, auf diese Weise mehreren Jugendlichen den Aufenthalt im Ausland ermöglichen zu können und bald den ersten Jugendlichen entsenden zu dürfen“, so Roßkopf. Schon

bald wird die erste Schülerin, unterstützt mit einer Spende des Lions-Club Donauwörth, ihre Zeit im Ausland starten. Künftig sollen auch Work- and Travel-Projekte für junge Leute organisiert werden. Federführend engagiert sich hierbei Stephanie Körner-Roßkopf. Alle bei den Lions sind sich einig: Im Ausland zu lernen, zu studieren und/oder zu arbeiten, weitet den Horizont und schenkt Verständnis für Menschen aus anderen Kulturen. Die bewährten Projekte für und mit Schulen sowie die EnglishCamps in der Jugendherberge laufen natürlich weiter, und darum arbeitet der Lions-Club – in Zusammenarbeit mit dem Lions-Club Nördlingen – schon fleißig am nächsten „Donaurieser Adventskalender“. Geld- und Sachspenden (gegebenenfalls gegen Spendenquittung) sind sehr willkommen, der Erlös kommt wieder vor allem bedürftigen Kindern und Jugendlichen in der

Region zugute. Roßkopf wies in diesem Zusammenhang auf den durchschlagenden Erfolg des Lions Adventskalender hin. So konnten allein den Donauwörther Schulen in den vergangenen Jahren über 85.000,00 € zugewendet werden. Roßkopf betonte, dass es innerhalb des Lions-Clubs in seinem Präsidentenjahr mehr Unternehmungen für die ganze Familie geben soll. So sind neben dem übergreifenden Motto „Gemeinsam vor Ort – der Gesellschaft verpflichtet“ Freundschaft und Familie die zentralen Anliegen des neuen Präsidenten. Im Anschluss an Grußworte und Abendessen erfreuten sich Jung und Alt an einem launigen Programm der Mehlprimeln. In ihren Liedern und Sprüchen bekamen Politiker, Menschen mit extremen Essgewohnheiten und Besserwisser aller Couleur ihr Fett weg – sehr zum Vergnügen des Publikums.

Positives Signal für die City

Ausschuss beschließt Semmeltaste auch für Parkscheinautomaten DONAUWÖRTH (PM). Am Montag wurden im Haupt- und Finanzausschuss zwei Bausteine zur Innenstadtstärkung behandelt, die beide einstimmig befürwortet wurden. Die sogenannte „Semmeltaste“ existiert bereits in allen Parkhäusern. D.h. die ersten 30 Minuten sind kostenfrei. Der Besucher betätigt entweder sofort die grüne Taste und erhält einen Parkschein für 30 Minuten oder er bezahlt die Gebühr für die zusätzlich gewünschte Parkzeit und erhält den Parkschein für die bezahlte Parkzeit plus 30 Minuten. Auf Antrag der City Initiati-

ve Donauwörth beschloss der Ausschuss die Einführung einer gebührenfreien Parkzeit von 30 Minuten nun auch für die Parkscheinautomaten in der Bäckerstraße, Sonnenstraße, Reichsstraße, Heilig-Kreuz-Straße und Kapellstraße mit der vorhandenen Parkhöchstdauer von 2 Stunden. Dies ist ein positives Signal für die Innenstadt. In der Reichsstraße beträgt die Höchstparkdauer 30 Minuten, um hier eine hohe Fluktuation zu erreichen. Eine Semmeltaste mit 30 Minuten würde faktisch zu einem gebührenfreien Parken in der Reichsstraße führen und

damit dem schnellen Wechsel entgegenwirken. Deshalb wurde im Ausschuss zusätzlich beschlossen, 15 Minuten kostenfrei anzubieten, die weiteren 15 Minuten kosten bis zur Höchstdauer wie bisher 0,50 €. Schnelle Erledigungen können somit durch kurzes Parken in der Reichsstraße attraktiver erledigt werden. Die „Semmeltaste“ wird nach jetzigem Stand im Lauf des Oktobers an den Start gehen. Zum anderen wurde das Stadtladenkonzept befürwortet: Der Ausschuss hat dafür 10.000 Euro für die Beratungskosten bereitgestellt.

Auflassung Frage: Wir haben eine neu errichtete Eigentumswohnung vom Bauträger gekauft. Die letzte Kaufpreisrate von 3,5 % halten wir zurück, weil das Sonderund Gemeinschaftseigentum zahlreiche Mängel aufweist. Der Bauträger verweigert die Mängelbeseitigung und erklärt auch nicht die Auflassung, so dass wir nach 3 Jahren immer noch nicht als Eigentümer im Grundbuch stehen! Können wir auf Auflassung klagen? antwort: Ja! Steht lediglich noch ein geringfügiger Teil des Kaufpreises zur Zahlung offen – hier: die letzte Rate in Höhe von 3,5 % - und befindet sich der Bauträger in Verzug mit der Mängelbeseitigung, können Sie auf sofortige Eigentumsumschreibung („Auflassung“) klagen, vgl. OLG München, IBR 2008, 157; OLG Hamburg, IBR 2015, 310; LG München I, BauR 2008, 1011.

Martin KliMesch FA f. Miet- u. Wohnungseigentumsrecht • Baurecht • Verwaltungsrecht • Erbrecht • Immobilienrecht Ismaninger Straße 52 · 81675 München Tel. (089) 47 25 55 · Fax (089) 470 35 38 info@mundigl-klimesch.de www.mundigl-klimesch.de

Facebook www.facebook.com/ WZDonauwoerth und www.wochenzeitung.de

WochenZeitung 86609 Donauwörth · Berger Vorstadt 29 Tel. 09 06 / 7 05 94 - 0 Fax 09 06 / 7 05 94 - 110 info.donauries@wochenzeitung.de redaktion.donauries@wochenzeitung.de www.wochenzeitung.de Verlag unD Postanschrift Amedia Informations GmbH Bei den Kornschrannen 18, 86720 Nördlingen Tel. 0 90 81 / 21 04 - 0 Telefax 0 90 81 / 21 04 - 9 90 geschäftsführer Manfred Fink Im Verlag erscheinen im Verbund weitere WochenZeitungen: Aalen, Altmühlfranken, Ansbach, Heidenheim, Nördlingen sowie die SonntagsZeitung Nördlingen.

» Augenärztlicher Notdienst Landkreis Donau-Ries, Dillingen, Günzburg, Meitingen: Notfallbehandlung um 10 und 17 Uhr ohne Voranmeldung Dr. Schneewind Hauptstraße 46, Meitingen Telefon 01 71 / 3 12 46 18

» Zahnärztlicher Notdienst

Buchdorf, Donauwörth, Harburg, Kaisheim, Mertingen, Monheim, Rain: Dres. Manfred und Sonja Heinlin Reichsstraße 15, Donauwörth Telefon 09 06/ 24 22 00 Von 10 bis 17 Uhr und von 18 bis 19 Uhr ist der Zahnarzt in der Praxis. In der übrigen Zeit ist er telefonisch zu erreichen.

» Gynäkologischer Notdienst

13.07.2018 13 Uhr bis 16.07.2018 8 Uhr Dr. Barbara Fischer Große Allee 39, Dillingen Bereitschaftstelefon 0 90 71 / 5 74 63

» Notrufnummern

Feuerwehr Notruf Telefon 1 12 Weißer Ring Notruf für Kriminalitätsopfer Telefon 11 60 06 oder 09 06 / 85 51 Frauenhaus Notruf Telefon 09 06 / 24 23 00

Rettungsdienst Notruf Telefon 1 12

Gift-Notruf-Zentrale München Telefon 0 89 / 1 92 40 (rund um die Uhr)

Polizei Notruf Telefon 1 10

DB-Fahrplan-Auskunft 0 18 05 / 99 66 33

Polizeiinspektion Donauwörth Telefon 09 06 / 7 06 67-0

– alle Angaben ohne Gewähr –

geschäftsstellenleitung verantwortlich für redaktion und anzeigen: nzeigen: Klaus Schüler Tel. 09 06 / 7 05 94 - 10 redaktion: Frank Dörrie (V.i.S.d.P.) Tel. 09 06 / 7 05 94 - 25 Beiträge und Leserzuschriften in der WochenZeitung mit voller Namensangabe geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion wieder und werden von den Autoren/-innen selbst verantwortet. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Bilder kann keine Gewähr übernommen werden. Druck DZO Druckzentrum Oberfranken GmbH & Co. KG, Gutenbergstraße1, 96050 Bamberg Für gewerbl. Werbeanzeigen gilt zzt. die Preis lis te Nr. 39 in Verb. mit den AGB des Verlages. Nachdruck , auch auszugsw. von Anzeigen und Texten, nur mit ausdrückl. Genehmigung des Verlages. Eine Haftung für die Richtigkeit telefonisch aufgegebener Anzeigen kann nicht übernommen werden.


Medizin

ANZEIGE

TRÄGE VERDAUUNG? VERSTOPFUNG? BLÄHBAUCH? Was wirklich hilft! Millionen von Menschen plagt eine träge Verdauung, jeder fünfte Deutsche leidet sogar an Verstopfung. Häufig kommt dazu noch ein unangenehmer Blähbauch. Forscher haben nun ein neuartiges Medizinprodukt entwickelt, das die Darmaktivität wieder in Schwung bringt oder auch einen Blähbauch schnell verschwinden lässt. Eine träge Verdauung ist eine wahre Last: Die Beschwerden reichen von unregelmäßigem Stuhlgang bis hin zu Verstopfung. Selbst wenn es auf der Toilette einmal funktioniert, fühlen sich die Betroffenen jedoch nicht richtig erleichtert. Das Problem: Durch Stress, wenig Bewegung, den Alterungsprozess oder auch Medikamenteneinnahme nimmt die Darmaktivität ab. In der Folge gerät der Transport der Nahrung durch den Darm ins Stocken. Dadurch sammeln sich auch häufig Gase

puls, sich wieder normal zu bewegen und die Nahrung im Darm weiter zu transportieren. Der Darm kommt wieder in Schwung und die Verstopfung löst sich – planbar und zuverlässig. Zusätzlich reduzier t Kijimea Regularis aktiv die Gase im

im Darm und verursachen einen Blähbauch. Effektive Hilfe kommt nun aus der Forschung (Kijimea Regularis, Apotheke).

Den Darm auf natürliche Weise aktivieren Experten haben ein neues Medizinprodukt na mens K ijimea Regularis (rezeptfrei, Apotheke) entwickelt, das den Darm ef fektiv in Schwung br i ng t – u nd den Blähbauch schnell verschwinden lässt. Die in Kijimea Regularis e nt h a lt e n e n einziga r t igen Fasern quellen im Darm auf und dehnen ihn sanft. Die Darmmuskulatur erhält dadurch den Im-

Darm und beugt der Entstehung neuer vor. Der Blähbauch verschwindet schnell und der Bauch wird wieder f lach.

So einfach funktioniert´s Die Anwendung von Kijimea Regularis im Alltag ist kinderleicht. Einfach täglich einen Löffel des einzigartigen Granulats in ein Glas Wasser einrühren und trinken. Bei Bedarf kann Kijimea Regularis auch mehrmals täglich eingenommen werden. Das Geniale: Kijimea

Regularis wirkt rein physikalisch und führt selbst bei langfristiger Einnahme zu keinem Gewöhnungseffekt. Tipp unserer Redaktion: Jeder, der sich von seiner trägen Verdauung, Verstopfung oder seinem Blähbauch befreien möchte, sollte Kijimea Regularis ausprobieren. Es ist ab sofort rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.

Kijimea Regularis auf einen Blick: � Der Darm kommt auf natürliche Weise wieder in Schwung � Die Verstopfung wird sanft und effektiv gelöst � Der Blähbauch verschwindet

Ein Blähbauch ist für Betroffene sehr unangenehm und bringt diese oftmals auch in Verlegenheit Abbildung Betroffenen nachempfunden • www.kijimea.de

Für Ihren Apotheker:

Kijimea Regularis (PZN 13880244)

Schwindelbeschwerden Gelenkverschleiß Wenn jede Bewegung schmerzt in den Griff bekommen

Schwindelbeschwerden: Wie sie entstehen, wie sie sich äußern Schwindelbeschwerden spüren Betroffene meist durch

Gut verträgliche Hilfe Taumea enthält die beiden natürlichen Arzneistoffe Ana-

mirta cocculus und Gelsemium sempervirens. Laut dem Arzneimittelbild bekämpft Anamirta cocculus Schwindelbeschwerden. Gelsemium sempervirens kann gemäß dem Arzneimittelbild die Begleiterscheinungen wie Kopfschmerzen oder Benommenheit lindern. Das Ergebnis: Die Schwindelbeschwerden können effektiv bekämpft werden. Es sind keine Neben- oder Wechselwirkungen bekannt.

Unser Tipp bei Schwindel: Nur mit dem speziellen DualKomplex in Taumea werden sowohl Schwindelbeschwerden als auch deren Begleiterscheinungen wirksam bekämpft.

Für Ihren Apotheker:

Taumea

(PZN 07241184)

TAUMEA. Wirkstoffe: Anamirta cocculus Trit./Dil. D4, Gelsemium sempervirens Trit./Dil. D5. TAUMEA wird angewendet entsprechend dem homöopathischen Arzneimittelbild. Dazu gehört: Besserung der Beschwerden bei Schwindel. www.taumea.de • Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. • PharmaSGP GmbH, 82166 Gräfelfing 180704_OP167_L_WOBFormat1_V11_nk.indd 1

25 Millionen Deutsche leiden tagtäglich unter schmerzenden Gelenken. Die Ursache ist meist Gelenkverschleiß (Arthrose). Insbesondere Menschen in fortgeschrittenem Alter sind davon betroffen. Die gute Nachricht: Mit speziellen Arzneitropfen kann Gelenkverschleiß wirksam bekämpft werden (Arthrocalman, Apotheke).

Arthrose – was ist das eigentlich? Arthrose trifft nahezu jeden. Denn es handelt sich um eine Verschleißerkrankung der Gelenke, die mit zunehmendem Alter immer weiter fortschreitet. Durch das lebenslange Tragen des Körpergewichts baut sich die schützende Knorpelschicht zwischen den Knochen mehr und mehr ab. Ist irgendwann nicht mehr ausreichend Knorpel übrig, beginnen die Knochen aufeinander zu reiben und Schmerzen entstehen. Zusätzlich sammelt sich Knorpelabrieb, der zu Entzündungen und noch mehr Schmerzen führen kann.

Kniearthrose zählt zu den häufigsten Arthroseformen

Das kann bei Gelenk verschleiß helfen Um diese quälenden Beschwerden in den Griff zu bekommen, haben Forscher verschiedene Arzneistoffe ausgiebig getestet. Einer stach dabei besonders heraus: Viscum album (enthalten in Arthrocalman, Apotheke). Dieser Wirkstoff hat sich speziell bei Verschleißkrankheiten der Gelenke bewährt: Er wirkt nicht nur schmerzlindernd, sondern auch entzündungshemmend und setzt damit an den beiden Hauptproblemen der Arthrosegeplagten an. Was unsere Experten zusätzlich begeistert: Viscum album kann die aktivierten Granulozyten im Körper stoppen1, die sonst knorpelschädigende Stoffe produzieren.

ARTHROCALMAN. Wirkstoff: Viscum album Ø. Homöopathisches Arzneimittel bei Verschleißkrankheiten der Gelenke. www.arthrocalman.de • Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker • Reathro GmbH, 40476 Düsseldorf

Wirksamkeit und Verträglichkeit – die Kombination macht’s Arthrocalman ist speziell bei Arthrose zugelassen und bietet Betroffenen nicht nur wirksame, sondern zugleich gut verträgliche Hilfe: Anders als viele herkömmliche Schmerzmittel haben die Arzneitropfen keine bekannten Neben- oder Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln. Arthrocalman ist rezeptfrei in jeder Apotheke erhältlich. Unsere Experten raten daher: Gehen Sie bereits bei ersten Anzeichen von Gelenkverschleiß aktiv dagegen vor, bevor die Schmerzen Ihren Alltag bestimmen.

Lavastre et al. (2004) Anti-inflammatory effect of Viscum album. Clin Exp Immunol. 2004 Aug; 137(2):272-8

Meist ungefährlich, aber belastend Fachleuten zufolge leidet jeder Fünfte an Schwindelbeschwerden. Mit zunehmendem Alter treten vor allem chronische, wiederkehrende Schwindelbeschwerden immer häufiger auf. Auch wenn sie in der Regel harmlos sind, können sie den Alltag von Betroffenen stark beeinträchtigen. Die gute Nachricht: Ein natürliches Arzneimittel namens Taumea (rezeptfrei, Apotheke) kann bei Schwindelbeschwerden helfen. Wenn Schwindelbeschwerden akut und plötzlich auftreten, sollte unbedingt ein Arzt die Ursache abklären.

ein Dreh- oder Schwankgefühl, als stünde man auf einem Karussell oder einem schwankenden Schiff. Oft kommen auch unangenehme Begleiterscheinungen wie Kopfsch merzen oder Übelkeit hinzu. Schwindelbeschwerden können entstehen, wenn Störungen im Nervensystem auftreten und Gleichgewichtsinformationen falsch übertragen werden. Hier kann ein einzigartiger Dual-Komplex aus zwei natürlichen Arzneistoffen Hilfe leisten (enthalten in Taumea).

1

Plötzlich scheint alles zu schwanken oder sich zu drehen. Ein Gefühl, das beängstigend sein kann. In vielen Fällen sind Schwindelbeschwerden harmlos. Dennoch sind sie äußerst unangenehm. Doch ein rezeptfreies Arzneimittel kann wirksam gegen Schwindelbeschwerden helfen.

(Abbildung Betroffenen nachempfunden)

Ein spezielles Arzneimittel verspricht Hoffnung

Für Ihren Apotheker:

Arthrocalman (PZN 13963935)

04.07.18 11:27


4 | Lokales

WochenZeitung Donauwörth · 14. Juli 2018

K E R E T E I T W M L E E I N S N T E G E N E I S L A U E R E N T

schluss finden, sodass am Ende das Ergebnis 5:3 für das Landrats­ amt fest stand. Zum Abschluss des Familienfestes folgten die Spendenübergaben. Georg Radlinger von den Mond-Spritzern betonte, dass die ProminentenElf dem Landratsamt für sein Schulbauprojekt die stolze Summe von 10.500 Euro übergeben kann. Damit konnten die MondSpritzer die Gesamtsumme ihrer Spenden in den letzten 46 Jahren auf über 300.000 Euro steigern, so Radlinger. Im Rahmen dieses Festes konnte zudem der Personalratsvorsitzende Alexander Im weitere 1000 Euro an das Projekt übergeben. Dieser Betrag kam durch einen Unkostenbeitrag für Speisen und Getränke zustande.

I I E B U C H D R U C M N R A K F B I A M U M K E E S N L E S M K E A E L E K N E R

Donauwörth. Fußball spielen für den Bau der Landratsamtsschule in Afrika stand beim Familientag des Landkreises auf der Tagesordnung. Gegeneinander angetreten sind vergangene Woche beim Benefizspiel die Donauwörther Mond-Spritzer und die Betriebssportgemeinschaft der Landratsamtsmitarbeiter. Landrat Rößle hat sich über die Gemeinschaftsidee der Mitarbeiter und der Mond-Spritzer hoch erfreut gezeigt und war selbst aktiv am Ball. In dieser besonderen Begegnung ging das Landratsamt bereits in der ersten Spielhälfte mit 3:0 in Führung. In der zweiten Hälfte konnten die Mondspritzer bei Starkregen jedoch den An-

Reisewesen

Haustier der Lappen

A R A L E R T M N W A P I N L S D I O E N

11.500 Euro für Schule in Afrika

T O U E R I S T E I K

Fußball spielen für den guten Zweck

bauliche Veränderung

Bundeskriminalpolizei der USA

persönliches Fürwort (4. Fall)

von Sinnen

riesig, enorm

Flugkörper

Gegner Luthers † 1543

US-Regisseur (Robert)



Foto: Karl Uhl

Warnung vor der Schweinepest Gespräch im Landratsamt mit Jägern Landkreis (pm). Kürzlich fand bei Landrat Stefan Rößle eine gemeinsame Besprechung mit verschiedenen Vertretern der Landwirtschaft, der Forstverwaltung, der Unteren Jagdbehörde und mit den Vorsitzenden der Kreisjagdverbände bzw. dem Jagdberater statt. Aktueller Anlass dafür bot das weitere Vorrücken der Afrikanischen Schweinepest (ASP) in Richtung der deutschen Grenze. Themen bei dieser Besprechung waren u.a. die Mitteilung des aktuellen Planungsstandes des Landratsamtes bei einem Auftreten der Afrikanischen Schweinepest (ASP) im Landkreis. Die Abteilungsleiterin am Landratsamt Frau Langner konnte dabei berichten, dass sogenannte Verwahrstellen geplant sind, bei denen tot aufgefundene infizierte Wildschweine angeliefert werden können. Dabei soll besonders auf die Kooperation mit den Jägern gesetzt werden. Zudem wurden bereits Ausrüstungsgegenstände wie z.B. Schutzkleidung, Desinfektionsgeräte, Handschuhe etc. in Auftrag gegeben. Diese vorbereitenden Maßnahmen sind nun geboten, da in Ungarn und Polen weitere infizierte Wild- wie auch Hausschweine gemeldet wurden. Zudem gab es Gespräche mit umliegenden Landratsämtern, der Regierung von Schwaben und den zuständigen Ministerien. Über die Herausforderung bzw. das Prob­ lem von freilaufenden Hunden

im Hinblick des Auftretens der ASP wurden die Bürgermeister in der letzten Bürgermeisterdienstversammlung durch Herrn Landrat Rößle informiert. Weitere Besprechungspunkte waren z.B. auch die Themenfelder revierübergreifende Jagden bzw. revierübergreifende Drückjagden, was die teilweise noch zu hohen Schwarzwildbestände anbelangt, der mögliche Einsatz von Saufängen und Nachtzielgeräten im Krisenfall sowie die Anlegung von Bejagungsschneisen durch Landwirte zur Unterstützung der Jäger. Ebenfalls wurden finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten zur Schwarzwildreduzierung diskutiert. Die Kreisjagdverbandsvorsitzenden Herr Ralf Stoll und Herr Robert Oberfrank sowie der Kreis­ obmann des Bayerischen Bauernverbands Herr Karl-Heinz Götz wollen bei den Bekämpfungsmaßnahmen der ASP weiterhin auf eine enge Zusammenarbeit setzen und die gegenseitige Unterstützung der Jäger und Landwirte weiter ausbauen. Landrat Stefan Rößle bedankte sich ausdrücklich für das gute Miteinander der Jäger mit dem Landratsamt, dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, der Staatsforstbetriebe und dem Bauernverband (BBV). Wenn die afrikanische Schweinepest tatsächlich hier auftreten sollte, kann die Bekämpfung nur in einem weiterhin guten Miteinander gelingen.

dt. Komponist † 1847

Skatausdruck

Gemüt, Charakter davonhasten

Futterpflanze

kurz für: an dem deutsche Vorsilbe

Teil von Großbritannien

chem. Zeichen für Zinn

Autor von »Dorian Gray« † (Oscar)

derart

Oratorium von Händel

kurz für: in das soundsovielte (math.) Erbfaktor

japan. Verwaltungsbezirk

lateinisch: Luft

&

Papagei Neuseelands

erfahrener Profi

(von links) Jürgen Sorrè (2. Vorsitzender Mond-Spritzer und stv. Vorstandsmitglied der Sparkasse Donauwörth), Georg Radlinger (1. Vorsitzender MondSpritzer), Landrat Stefan Rößle und Alexander Im (Personalratsvorsitzender Landratsamt)

junge Pflanzen

engl. Fürwort: es

den Mund betreffend schweizerisch: Gastmahl

süddeutsch: Hausflur Balldrehung beim Tennis ein Sommercafé

Handwerksberuf

gefrorenes Wasser Wahlübung beim Sport

Umlaut

deutsche Vorsilbe

Veranstaltungskalender vom 15. bis 21. Juli

Sonntag »»Theater

Donauwörth, Freilichtbühne am Mangoldfelsen, 17 Uhr: Kinderund Jugendtheater “Das Sams“

»»Führung

Donauwörth, Bushaltestelle am Liebfrauenmünster: 13.30 Uhr: Historische Stadtführung „Donauwörther Geschichte & G’schichtn“ Donauwörth, Käthe-KrusePuppen-Museum, 15 Uhr: Die Puppenkunst der Käthe Kruse, Führung durch das Käthe-KrusePuppen-Museum

»»Entenrennen

Asbach-Bäumenheim, Marktplatz und Steglesgraben, 12 Uhr: 2. Asbach-Bäumenheimer Entenrennen - Familienfest mit Spaß und Unterhaltung

»»Konzerte

Mertingen-Druisheim, Kirche St. Vitus in Druisheim, 17 Uhr: Barock-Konzert mit dem ad-hocBarockensemble Rain, Gempfinger Pfarrhof, 10.30 Uhr: Harping on a harp

Montag

»»Blutspenden

Rain, Johannes-Bayer-Grundschule, 16 bis 20 Uhr: Blutspenden

»»Treffen

Burgheim, Gasthaus Brucklachner, 14 Uhr: Monatliches Treffen des Seniorenclubs Wemding, Rathaus-Arkaden, 14 Uhr: Awo-Seniorentreffen

Mittwoch »»Führung

Donauwörth, Rathausgasse 1, 18 Uhr: Historische Stadtführung „Original Donauwörth“

»»Theater

Donauwörth, Freilichtbühne, 20.30 Uhr: „Heiße Ecke“ – Auf der Freilichtbühne am Mangoldfelsen wird der Mikrokosmos Reeperbahn temporeich in all seinen Facetten präsentiert

»»Sitzung

Wemding, Rathaus Sitzungssaal 2. OG, 18 Uhr: Sitzung Grundstücks- und Bauausschuss

»»Information

Donauwörth, Rathausgasse 1, 18 Uhr: Historische Stadtführung „Original Donauwörth“

Tagmersheim, B+ Natur- und Umweltbildungszentrum, 19.30 Uhr: Gesund und munter, Thema: Ausgewogene Ernährung für Kleinkinder, Referentin: Frau Ulrike Pischke, Dipl. Ökotrophologin

»»Sprechtag

»»Singveranstaltung

»»Führung

Donauwörth, Landratsamt, 10 bis 12 Uhr: Sprechtag des Bezirk Schwaben zu Hilfe zur Pflege und Eingliederungshilfe

Dienstag »»Führung

Donauwörth, Rathausgasse 1, 18 Uhr: Historische Stadtführung „Original Donauwörth“

»»Sitzung

Monheim, Rathaus, 17 Uhr: Bauausschusssitzung

Mertingen, Awo-Seniorenheim, 16 Uhr: Seniorensingen

»»Mittwochsvorlesen

Donauwörth, Stadtbibliothek im Stadtkommandantenhaus (Reichsstraße 32), von 16 bis 17 Uhr

Donnerstag »»Führung

Donauwörth, Rathausgasse 1, 18 Uhr: Historische Stadtführung „Original Donauwörth“

»»Theater

Donauwörth, Freilichtbühne am Mangoldfelsen, 18.30 Uhr: Kinder- und Jugendtheater „Das Sams“

»»Lesung

Donauwörth, Käthe-Kruse-Puppenmuseum, 20 Uhr: Szenische Lesung zum 50. Todestag von Käthe Kruse

»»Treffen

Asbach-Bäumenheim, Schützenheim, 14 Uhr: VdK-Verbandsnachmittag Mertingen, Awo-Café, 14 Uhr: Stricktreff für Jung und Alt

Samstag »»Führung

Donauwörth, Bushaltestelle am Liebfrauenmünster, 13.30 Uhr: Historische Stadtführung „Donauwörther Geschichte & G’schichtn“ Donauwörth, Turmaufgang Bushaltestelle Liebfrauenmünster, 15.30 und 16.30 Uhr: Führung auf den Turm des Liebfrauenmünsters

»»Schwäbischw. Kindertag

Donauwörth, 14 bis 22 Uhr: Jugendkapellentreffen und Abendprogramm

»»Kursus

»»Kino

Freitag

»»Feste

Wemding, Kneippanlage, 17 Uhr: Kneipp-Gesundheitskurs in der Kneippanlage

»»Führung

Donauwörth, Rathausgasse 1, 18 Uhr: Historische Stadtführung „Original Donauwörth“

»»Theater

Donauwörth, Freilichttheater am Mangoldfelsen, 20.30 Uhr: „Heiße Ecke“ – Auf der Freilichtbühne am Mangoldfelsen wird der Mikrokosmos Reeperbahn temporeich in all seinen Facetten präsentiert

»»Kino

Oberndorf, Sportgelände Eggelstetten, 10 Uhr: Kino-OpenAir 2018 mit Jugendzeltlager des SV Eggelstetten

»»Stammtisch

Rain, Ristorante Castello, 18 Uhr: Stammtisch der Kolpingfamilie Rain

»»Feiern und Feste

Monheim, Innenstadt, 16 Uhr: Historisches Stadtfest, jede Menge Mittelalter auf drei Bühnen und in der gesamten Innenstadt; Bieranstich durch Bürgermeister Günther Pfefferer

Oberndorf, Sportgelände Eggelstetten, 16 Uhr: Kino-OpenAir 2018 mit Jugendzeltlager des SV Eggelstetten

Burgheim, Fischerhütte Am Steingraben, 18 Uhr: Fischerfest des Sportanglervereins Harburg-Hoppingen, DorfplatzFeuerwehrhaus, 18 Uhr: Grillfest Wemding, Amerbacher Dorfplatz, 19 Uhr: Amerbacher Dorffest der örtlichen Vereinen Monheim, Innenstadt, 10 Uhr: Historisches Stadtfest Oberndorf, Theaterkeller/Alte Schule, 18 Uhr: Grillfest des Theatervereins

»»Sport

Rain, Merzen-Baggersee, von 9 bis 13 Uhr: 17. Rainer HobbyTriathlon

»»Information

Rain, Dehner Blumenpark - Info-Schalter im Garten-Center, 11 Uhr: Gartenpraxis im Dehner Blumenpark „Bist du noch zu retten? - Pflanzenkrankheiten erkennen und das Richtige tun!“ Rain, OGV-Vereinsgarten an der Niederschönenfelder Straße, 17 bis 19 Uhr: Offene Gartentüre

»»Konzert

Rain, Stadtpark, 20.30 Uhr: Serenade der Stadtkapelle Rain e.V.


Sonderthema / Lokales | 5

14. Juli 2018 · WochenZeitung Donauwörth

Geschichte zum Anfassen

Schwäbischwerder Kindertag bietet jede Menge Spiel, Spaß und Fröhlichkeit DONAUWÖRTH (PM). Ein ganzes Wochenende voller Spiel, Spaß und Fröhlichkeit! In Donauwörth findet vom Freitag, 20. bis Sonntag, 22. Juli 2018, eines der farbenprächtigsten Kinderfeste in Bayern statt: Der Schwäbischwerder Kindertag! Dieses traditionelle Donauwörther Fest lässt sich bis in das frühe 17. Jahrhundert zurückverfolgen und bietet in seiner heutigen Gestalt „Geschichte zum Anfassen“ für Jung und Alt. Dies beginnt schon beim Namen: Schwäbischwerder Kindertag erinnert an die Zeit, als die alte Freie Reichsstadt an der Donau noch „Schwäbischwerd“ hieß. Im Zwei-Jahres-Rhythmus wird ein ganzes Wochenende rund um den „Schwäbischwerder Kindertag“ gefeiert, wobei Kinder und Erwachsene auf ihre Kosten kommen. Vom Theaterstück bis zum beeindruckenden Historienspiel, vom bunten Spielefest über ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm bis hin zum historischen Markt und Lagerleben ist für Jung und Alt alles geboten. Das wunderschöne Ambiente des Heilig-Kreuz-Gartens mitten in der historischen Altstadt von Donauwörth bietet hierfür eine einmalige Kulisse. Das Schwäbischwerder Kindertag-Wochenende startet am Freitag mit einem offenen Bühnenprogramm im bayerischen Biergarten. Am Samstag geht es dann weiter mit dem bunten Spielefest für die Kinder und die ganze Familie. Die Schulen und viele Donauwörther Vereine, Gruppen und Institutionen sind miteingebunden und haben sich allesamt tolle Spielstationen für die Kinder einfallen lassen. Am

Samstagabend dürfen sich die Besucher abends auf ein tolles Musikprogramm und eine Show mit Feuerkünstlern freuen. Seit nunmehr 41 Jahren spielen knapp 1000 Kinder in historisch-stimmigen Gewändern die interessante Vergangenheit ihrer Heimatstadt als lebendige Gegenwart. An das große Historienspiel im Heilig-Kreuz-Garten am Sonntag schließt sich der farbenprächtige Festumzug durch die historische Altstadt Donauwörths an. Er bietet von der Stadtgründung bis zum Biedermeier alles, was in Jahrhunderten an Glanz und Gloria, an Bürde und Last oder an Freud` und Leid auf das Handels-, Verkehrs- und Kulturzentrum an der Brücke zukam: Fischer und Ritter, Kaiser und Patrizier, Papst und Klosterleute, Bürger, Hofdamen… alles heiter, harmonisch und historisch! Die Schirmherrschaft hat in diesem Jahr der Autor Christoph Biemann übernommen. Er ist seit 1982 der Moderator von: „Die Sendung mit der Maus“.

Auch feurige Erlebnisse bietet der Schwäbischwerder Kindertag seinen Besuchern.

» Programm:

Freitag, 20. Juli, 16:00 - 22:30 Uhr 18:00 Uhr Siegerehrung des Schaufensterwettbewerbs ab 18:30 Uhr Blasmusikabend unter dem Motto „Aber heit is‘ schee!“ Samstag, 21. Juli, 12:30 - 22:30 Uhr 12:30 Uhr Kindertheater des Theater Donauwörth e.V. 13:00 - 18:00 Uhr Bunter Spielenachmittag für Kinder und die ganze Familie 14:00 - 17:00 Uhr Jugendkapelltreffen ab 18 Uhr Abendprogramm mit Feuershow Sonntag, 22. Juli 10:00 - 16:00 Uhr 10:00 Uhr: Großes Historienspiel 11:30 Uhr Farbenprächtiger Festumzug durch die historische Altstadt ab 13:00 Uhr vielfältiges Bühnenprogramm Parallel findet entlang der kleinen Wörnitz ein Töpfer- und Kunsthandwerkermarkt statt. Freitag, 14:00 - 20:00 Uhr, Samstag, 9:00 - 20:00 Uhr und Sonntag, 10:00 - 18:00 Uhr Parkplätze für Besucher stehen im gesamten Stadtgebiet zur Verfügung. Vom Parkhaus im Ried, vom Wörnitzparkhaus/Eichgasse und vom Münsterparkhaus/ Schustergasse ist der HeiligKreuz-Garten fußläufig in ca. fünf Gehminuten zu erreichen. Vom Großparkplatz am Festplatz/ Neue Obermayerstraße sind es nur zehn Minuten. Der Donauwörther Stadtbus fährt am Freitag bis 20:30 Uhr und am Samstag bis 17:00 Uhr.

13. Töpfer- und Kunsthandwerkermarkt Donauwörth a. d. kl. Wörnitz Manfred Hofer · Parkettlegermeister Parkett- und Fußbodentechnik Herzog-Ludwig-Straße 15 86609 Donauwörth Telefon (Büro) 09 06/40 10 · (Werkstatt) 09 06/83 94

GEOPARK

Geotop Glaubenberg entdecken GROSSSORHEIM (RED). Am morgigen Sonntag, 15. Juli, lädt Geopark-Ries-Führer Toni Ullmann zu einer Führung über die Einschlagsgeschichte durch das Geotop Glaubenberg, HarburgGroßsorheim ein. Treffpunkt für die Teilnehmer ist um 14 Uhr der Sportplatz am Rufenberg in Großsorheim. Näheres erfahren Interessierte auch im Internet unter www. geopark-ries.de/veranstaltungen Die Führung kostet für Erwachsene fünf Euro, für Schüler und Studenten und andere Ermäßigungsberechtigte 2,50 Euro, Kinder bis einschließlich 14 Jahre können kostenlos an der Wanderung teilnehmen. Für weitere Information steht Geopark-RiesFührer Toni Ullmann unter der Telefonnummer 0 90 89 / 16 80 zur Verfügung.

Fr., 20. Juli 2018 Sa., 21. Juli 2018 So., 22. Juli 2018

von 14-20 Uhr von 9-20 Uhr von 10-18 Uhr

Eintritt frei!

vom Rieder Tor über Museumsplatz bis Hl.-Kreuz-Garten

• Kindertöpfern • Schwäbischwerder Kindertag Info: 0 82 61 - 61 42

Feiern Sie mit! Auf zum „Schwäbischwerder Kindertag“ nach Donauwörth!

Für den Schwäbischwerder Kindertag wird der Kreuzgarten auch schon mal zur Zirkusarena

M. Sommer 20. bis Fotos: 22. Juli 2018

Schwäbischwerder 20. bis 22. Juli 2018 Kindertag Schwäbischwerder 1000 Kinder spielen die Stadtgeschichte Kindertag 1000 Kinder spielen die Stadtgeschichte

Freitag, 20.07., 16:00 – 22:30 Uhr: ab 18:00 Uhr: Blasmusikabend unter dem Motto „Aber heit is‘ schee!“ Uhr: Samstag, 21.07., 12:30 – 22:30 ab 13:00 Uhr: Bunter Spielenachmittag für Kinder und die ganze Familie ab 18:00 Uhr: Abendprogramm mit Feuershow Sonntag, 22.07., 10:00 – 16:00 Uhr: ab 10:00 Uhr: Großes Historienspiel ab 11:30 Uhr: Farbenprächtiger Festumzug durch die historische Altstadt ab 13:00 Uhr: Vielfältiges Bühnenprogramm An allen Festtagen: Attraktiver Markt & Lagerleben, Festbetrieb & Ausschank

Schirmherr: Christoph Biemann

www.schwaebischwerder-kindertag.de

donauwörth donauwörth www.schwaebischwerder-kindertag.de

Ein Projekt endet, weitere sollen folgen Letzte Sitzung der Projektbegleitenden Arbeitsgruppe des LIFE Projektes Heide-Allianz DONAU-RIES (MAB). Kürzlich fand die letzte Sitzung der Projektbegleitenden Arbeitsgruppe (PAG) des LIFE Projektes „HeideAllianz: Biologische Vielfalt und Biotopverbund im Nördlinger Ries und Wörnitztal“ statt. Die PAG ist ein wichtiges, beratendes Gremium und setzt sich aus mehreren Fachbehörden, Verbänden, Bürgermeistern und Weidebetrieben aus der Projektkulisse zusammen. Landrat Stefan Rößle zeigte sich beeindruckt von dem in der Projektlaufzeit von 2013 bis jetzt Erreichten: „Es haben umfangreiche Umsetzungen mit einem Volumen von über zwei Millionen Euro stattgefunden. Dies war nur durch die sehr enge und konstruktive Zusammenarbeit aller Projektbeteiligten möglich – der zahlreichen Fachbehörden, der „Ehrenamtlichen“, des Projektmanagements sowie der ausführenden Betriebe mit der

Schöne Aussichten dank Beweidung: Die Heide-Allianz zog kürzlich ein Fazit ihrer Arbeit. Foto: Heide-Allianz

Geschäftsstelle Heide-Allianz.“ Karin Weiß und Claudia Eglseer zeigten in ihrer Präsentation das bisher Erreichte auf und schilderten die Aufgaben bis zum Projektende im Herbst 2018. Es konnten über 26 ha Fläche angekauft werden, häufig in der Nähe der Magerrasen als Verbundflächen, als Trittsteine, Pferchflächen oder

um artenreiches Grünland zu entwickeln. 1,5 ha Magerrasen wurden wiederhergestellt. Mehrere Triebwege konnten verbessert und rund 3 ha Pferchflächen geschaffen werden. Den flächenmäßig größten Anteil an Pflegemaßnahmen mit über 120 ha nahm die Pflege von Magerrasen ein. Hutanger wurden so

wiederhergestellt, dass die Schafherden ein schattiges Plätzchen finden. Naturnah gestaltet wurden Waldränder, Tümpeltränken und ein größeres Feuchtgebiet in Bollstadt. Etwa 20 ha artenreiches Grünland wurden angelegt, um dieses wiederherzustellen. In teils spektakulären Aktionen wurden Felsen freigestellt. In der Wör-

nitzaue wurden Flachmulden angelegt und Gräben abgeflacht. Mit zwei Schaftagen, zwei Heideforen sowie einer großen Anzahl gut besuchter Führungen und Vorträge wurde Öffentlichkeitsarbeit betrieben. Ein Lamm-Kochbuch, vier Flyer und mehrere Roll-ups informieren über das Projekt und die wertvollen Naturräume.


6 | Sonderthema

WochenZeitung Donauwörth · 14. Juli 2018

Leben in Mertingen und uMgebung

Viele Mosaiksteine machen Mertingen attraktiv Zukunftsweisende Infrastruktur sorgt für eine hohe Lebensqualität in der Gemeinde MERTINGEN (PM). Mertingen ist eine aufstrebende Gemeinde mit einer langen Geschichte, die zurückführt bis in die Zeit des römischen Imperiums. Schon die alten Römer erkannten die strategisch gute Lage des Platzes, wo der Lech, wo die Schmutter in die Donauebene münden und errichteten hier – an der römischen Handels- und Heeresstraße Via Claudia vor über 2000 Jahren – das Kastell Submuntorium. Eine, auch noch heute optimale Verkehrsanbindung durch die vierspurige B2 und die Eisenbahnline Donauwörth-AugsburgMünchen machen den Standort Mertingen begehrt, gleichwohl als lebens- und liebenswerte Gemeinde wie auch als innovativer Wirtschaftsstandort mit rund 3000 Arbeitsplätzen. Was macht die Mertinger so erfolgreich? „Erfolg ist die Folge einer gezielten und umsichtigen Vorarbeit“, so Bürgermeister Albert Lohner. „Es genügt nicht mehr allein, die Dinge richtig zu tun, also nach Recht und Gesetz zu handeln. Genauso wichtig ist

es, die richtigen Dinge zu tun. Führungsaufgabe eines modernen kommunalen Managements ist es, aktiv die Zukunft zu gestalten und Markt- und Entwicklungschancen frühzeitig zu erkennen. Nicht verwalten und auf Umfeldbedingungen reagieren, sondern proaktiv die Zukunft zu gestalten, sichert den Erfolg unserer Gemeinde.

» Erfolgreiche Entwicklung

Auf dieser Grundlage hat sich die Gemeinde Mertingen mit Druisheim und Heißesheim zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger erfolgreich entwickelt. Das Leben kann so schön sein – vor allem in Mertingen und seinen Ortsteilen Druisheim und Heißesheim. Denn hier lässt sich Heimat leben. Der mehr als 1000 Jahre alte Ort blickt nicht nur auf eine spannende Geschichte voller bayerisch-schwäbischer Tradition zurück, sondern bietet auch in der Gegenwart ein hohes Maß an Lebensqualität. Wer sich für Mertingen als Wohnort entscheidet, entscheidet sich für eine Gemeinde, die allen Ansprüchen an

Der Gewerbepark aus der Luft: Eine breite Palette unterschiedlichster Unternehmen kennzeichnet das Wirtschaftsleben der Gemeinde. Fotos: pm

verschiedene Lebenslagen gerecht wird. Was macht Mertingen so attraktiv? Wie kommt es zu dieser Anziehungskraft? Es sind viele Mosaiksteinchen, die sich zu einem großen Ganzen zusammenfügen. So ist Mertingen zu einer

Vorzeige-Gemeinde gewachsen, in der Gemeinderat, Verwaltung und Bürgermeister mit großem Weitblick in die Zukunft blicken. „Wir wollen eine Infrastruktur schaffen, die das Leben für unsere Bürger attraktiv macht“, sagt

Bürgermeister Albert Lohner. Einer der Mosaiksteine: Das Mertinger Gewerbegebiet zeichnet sich durch seine breite Palette unterschiedlichster Unternehmen aus: Produzierendes Gewerbe, Handel, Handwerk sowie Hightech- und Dienstleistungsunternehmen florieren hier seit Jahrzehnten. Trotz des bereits großen Spektrums ist die Gemeinde weiterhin offen für innovative Unternehmen, die den Standort weiter bereichern – sei es ein kreativer „Ein-Mann-Handwerksbetrieb“ oder ein etabliertes, weltweit operierendes Industrieunternehmen. Auch bereits alteingesessene Firmen erfahren natürlich viel Unterstützung durch die Gemeinde, beispielsweise, wenn es um An- und Erweiterungsbauten geht. Nähere Informationen zu den Förderungsmöglichkeiten gibt es direkt bei der Gemeinde Mertingen. Wichtig außerdem: In Mertingen gibt es neuerdings Fernwärme durch die ProTherm Mertingen, eine Gesellschaft, gegründet aus der Gemeinde Mertingen und dem Unternehmen GP JOULE. Bei

Die ProTherm Mertingen versorgt die Gemeinde seit kurzem mit Fernwärme. Das Foto entstand bei der Inbetriebnahme.

ProTherm besitzt Mertingen 55 Prozent der Anteile und ist somit Mehrheitseigner der Gesellschaft. So bilden das lokale Know-how der der Gemeinde und die branchenspezifische Erfahrung von GP JOULE eine fruchtbare Kombination, die dem nachhaltigen Vorhaben voll zugute kommt. Die Leitungsverlegung ist abgeschlossen, die ersten Haushalte werden bereits mit Fernwärme versorgt.

» 3000 Arbeitsplätze

Mertingen bietet ca. 3000 Arbeitsplätze – Tendenz weiter steigend. Man legt in Mertingen Wert auf eine gute Infrastruktur und will den Innenort lebendig halten. Wer derzeit durch die Gemeinde fährt, kommt am großen Vorhaben der Genuss-Molkerei Zott nicht vorüber. Auf einer Großbaustelle mit sieben Kränen arbeiten Dutzende von Arbeitern: Mitten im Ort entsteht die zentrale Verwaltung des weltweit agierenden Unternehmens. Ist dieses Projekt abgeschlossen, will die Gemeinde die Ortsmitte neu gestalten. Eine spannende Herausforderung.

Das Rathaus der Gemeinde Mertingen

Ihr HS Fachmarkt ohne Öffnungszeiten!

Warum wir?

Weil wir für die Umwelt und gegen steigende Meeresspiegel sind.

HS-07/18-WZ

Die große Auswahl auf einen Klick! HS Fachmarkt e.K. Inh. Hans Schuster Via Claudia 7 86405 Meitingen Telefon: 0 82 71/88 93

HS Fachmarkt Inh. Tobias Hofer Bahnhofstraße 4 86690 Mertingen Telefon: 0 90 78/96 81 11

Ihr Fachbetrieb für:

· Professionelle Unfallinstandsetzung · Fahrwerks-Tuning · Karosserie-Tuning · Klima-Service · Reifen-Service · Neu-/Gebrauchtwagen Jeden Mittwoch und Freitag TÜV/AU-Abnahme

Josef Graf · Karosseriebaumeister · Königsberger Straße 50 86690 Mertingen · Telefon 0 90 78 / 3 77 · Fax 16 92 · D-Netz 01 71 / 7 75 93 55

Besuchen Sie unseren Werksverkauf ! Unser Zott Spezialitätenladen bietet Ihnen

Wir tun was gegen den Klimawandel und fördern aktiv die Energiewende. Wir reduzieren den Verbrauch fossiler Energien und schonen die Umwelt. Für unsere Heimat, die Menschen und auch die Kühe. Mehr Information unter www.karger.net/warum-wir oder 07303 161-100.

Gut verzinkt. Gut gelaunt.

KARGER

• Bekannte Joghurt- und Dessertspezialitäten • kartonweisen Verkauf zu günstigen Preisen • große Auswahl verschiedenster Käse- und Feinkostspezialitäten • Käseplatten-Service Unsere Öffnungszeiten:

Telefonisch bestellen:

Mo. bis Fr.: 7.00 – 18.00 Uhr Samstags: 7.30 – 12.00 Uhr

09078 – 801 148

Zott SE & Co. KG | Dr.-Steichele-Str. 13 | 86690 Mertingen | www.zott.de

2018_Zott_Sonderveroeffentlichung_92x96.indd 1

02.07.18 14:40


Sonderthema | 7

14. Juli 2018 · WochenZeitung Donauwörth

Leben in Mertingen und uMgebung

Auch der Freizeitwert der Gemeinde stimmt Mertingen und seine Ortsteile punkten mit landschaftlichen Reizen und einer vielfältigen Vereinslandschaft MERTINGEN (PM). Ein schwäbisches Sprichwort besagt: „Freizeit besteht nicht im Nichtstun, sondern in dem, was wir sonst nicht tun.“ In Mertingen gibt es zahlreiche Möglichkeiten seine Freizeit aktiv zu gestalten. Der Kulturkreis Mertingen beispielsweise ist weit über die Grenzen der Gemeinde bekannt und lockt das ganze Jahr über mit seinen Veranstaltungen Besucherinnen und Besucher aus nah und fern nach Mertingen. Eine ausgeprägte Vereinslandschaft trägt ihr Übriges dazu bei, dass Mertingen eine aktive und lebendige Gemeinde ist. Die körperliche und geistige Fitness kann in über 60 Vereinen gepflegt werden – vom Bogenschießen und Reitsport bis zu den Museumsfreunden ist für jedermann etwas dabei. Ebenso lädt auch die umliegende Natur mit ihren ausgeprägten Rad- und Wanderwegen, beispielsweise im Mertinger Forst, zur aktiven Erholung ein. Mit der Mertinger Höll westlich von Mertingen und südlich von Heißesheim gelegen hat die Gemeinde einen wahren Schatz der Natur direkt vor der Haustür. Seltene Tier- und Pflanzenarten wie das Braunkehlchen, der Große Brachvogel oder das Moorveilchen sind hier heimisch. Die „Mertinger Höll“ mit 143 Hektar ist seit 1984 ein ausgewiesenes Naturschutzgebiet und bietet

Eine grüne Oase mitten im Ort ist das Naherholungsgebiet Schmuttergrün. Es ist gleichermaßen beliebt bei Einheimischen wie auswärtigen Besuchern. Fotos: pm

als zusammenhängendes Niedermoorgebiet ideale Voraussetzungen für zahlreiche Arten. Die Fläche durchzogen von grünen Wiesen, Gräben, Tümpeln und kleinen Ackerflächen ist vor allem für Wiesenbrüter ein Paradies. Der Weg dorthin war nicht immer einfach. So sollte die „Höll“ schon mal ein Flugplatz, ein Standort für eine Magnetschwebebahn oder ein Atomkraftwerk werden. Lediglich die energischen Proteste des Bund Naturschutz, der Anwohner und der Landwirte konnten diese Pläne verhindern. Stattdessen zieht die Mertinger Höll heute Hobbyfotografen, Vo-

gelkundler oder Spaziergänger an, die ein wenig Entschleunigung vom Alltag suchen. Beschilderte Wege führen die Besucher durch das Gebiet. Diese sollten der Natur zuliebe nicht verlassen werden. Geradezu ein Paradies für Radfahrer und Wanderer ist die Region rund um Mertingen mit ihren gut erschlossenen und weit verzweigten Rad- und Wanderwegen. So kreuzen sich hier die Romantische Straße, die Via Claudia Augusta, die Via Danubia, der Donau-Radwanderweg oder der Sieben-Schwaben-Weg – ein Eldorado für Radler. Der Baye-

risch-Schwäbische Jakobsweg und zahlreiche Waldwege der Gemeinde im 600 Hektar großen

Mertinger Forst sind zu Fuß verlockende Ziele. Auch Reiten wird großgeschrieben in Mertingen. So bietet der Reit- und Fahrverein Donauwörth-Mertingen auf der wunderschönen Hagenmühle in Mertingen Schulungsangebote für Anfänger wie auch für sportbegeisterte Reiter, die sich höhere Ziele gesteckt haben. Höhepunkt des Jahres sind Schwäbische und Bayerische Meisterschaft im Vielseitigkeitsreiten. Auch ist die Hagenmühle ein Ausgangspunkt für Wanderreiter, die die Schönheiten der Landschaft vom Sattel aus entdecken wollen. Eine grüne Oase mitten im Ort ist das Naherholungsgebiet „Schmuttergrün“, das sowohl bei Einheimischen wie Auswärtigen sehr beliebt ist. Ein bestehender Baggersee wurde neu strukturiert. Entstanden sind ein idyllischer Badesee im Sommer und ein Pa-

Die Erinnerung an früher erhalten die Museumsfreunde am Leben - unter anderem im Museumsstadel.

radies für Schlittschuhläufer im Winter. Außerdem wurde eine inzwischen gut angenommene Kneipp-Anlage geschaffen sowie Fitnessgeräte wie Twister, Stepper, Crosstrainer, Side Swing oder Powerbike und ein Wohlfühlpfad errichtet. Skulpturen und Pflanzen am Ufer sowie Obstbäume entlang der Wege runden die grüne Oase ab. Im Moment gibt es nicht nur in der Ortsmitte Baukräne, sondern auch am Fußballplatz. Dort entsteht im Zusammenwirken von Gemeinde und FC Mertingen ein neues Vereinsheim, das modernsten Ansprüchen entsprechen soll und zu einem Aushängeschild am Ortsrand werden wird. Derzeit sind die Rohbauarbeiten im Gange, im Jahre 2019 soll es seiner Bestimmung übergeben werden. Viele interessante Mosaiksteine wären noch zu nennen. Mertingens Bürgermeister lädt zu einem Besuch in seiner Gemeinde ein: „Vielleicht verbunden mit einem Besuch der Alten Brauerei“, sagt er. Sie wurde unter der Regie der Gemeinde zu einem leistungsfähigen Gastronomiebetrieb mit Übernachtungsmöglichkeiten ausgebaut. wDie „Alte Brauerei“ hat unter dem Pächter Franz Nosalski mehrere Gütesiegel verliehen bekommen und ist zu einem beliebten Anziehungspunkt im Umkreis geworden.

Gesundheitshaus Mertingen – Fuggerstraße 10

Gewerbepark Ost 25 · Tel. 09078/ 9127425

www.logopaedie-mertingen.de Tel: 09078 / 7 40 99 39

rodukte 2. Wahl) P l e g i ‡ SB-Ware und ( uziert. d e r k r a st boards, ender, t e n g a ‡ Gloatsiz-bMücher undftKmaalrker etc. N iere, Ha p a p o t o F ppchen ä n h c S ‡ Tolle Ab Herbst 2018 erstellen wir eigentumswoHnungen in mertingen zur lotusblüte. Info: Schneid Bauträger GmbH Mardostr. 27 · 86690 Mertingen · Telefon: 09078/ 1755 info@schneid-bautraeger.de · www. schneid-bautraeger.de

www.physiopraxis-uwekuschel.de Tel: 09078 / 9 12 29 40

Sigel Schnäppchenmarkt

www.podologie-martin.info Tel: 09078 / 9 12 47 40

Business with all senses.

Jeden Mit.0t0woUchhr 1−7.00–18 Vorbeikommen! und Stöbern

Besuchen Sie unseren Schnäppchenmarkt Sie wohnen in Mertingen oder Umgebung? Dann kommen Sie doch einfach einmal bei uns vorbei und sparen Sie Geld! In unserem Schnäppchenmarkt finden Sie hochwertige Markenprodukte von Sigel zum reduzierten Preis – quasi mit Nachbarschaftsrabatt! Wir freuen uns auf Sie!

Sigel GmbH | Bäumenheimer Str. 10, 86690 Mertingen | Telefon 09078 81 – 177 | E-Mail: info@sigel.de | www.sigel.de


8 | Sonderthema / Lokales

WochenZeitung Donauwörth · 14. Juli 2018

Leben in Mertingen und uMgebung

Schöner wohnen mitten im Ort 19 neue Wohnungen für Senioren an der Hilaria-Lechner-Straße MERTINGEN (FD). Die Bauzeit (Mai 2016 bis Oktober 2017) wurde ebenso eingehalten wie der Kostenrahmen von rund drei Millionen Euro. Und für das Ergebnis gab es bei der offiziellen Einweihungsfeier jede Menge Lob: In der Hilaria-Lechner-Straße 14 – mitten in Mertingen – hat der Bezirksverband Schwaben der Arbeiterwohlfahrt eine Wohnanlage mit 19 Einheiten errichtet, die Senioren das Betreute Wohnen ermöglicht. Für Bürgermeister Albert Lohner hat damit die Infrastruktur für ältere Menschen in der Gemeinde eine wesentliche Verbesserung erfahren. „Beeindruckend schön“ sei die „Premium-Lebenswelt für Ältere“ – und das in perfekter Lage, so der Bürgermeister im Festzelt, das eigens für die Feier und den damit verbundenen Tag der offenen Tür aufgebaut worden war. Für die musikalische Unterhaltung sorgte an diesem Tag der Musikverein Mertingen. Die 19 Wohnungen, die sich auf drei Geschosse und ein Penthouse-Geschoss verteilen,

haben eine Wohnfläche von 57 bis 83 Quadratmetern, sind allesamt barrierefrei und an ein Notrufsystem angeschlossen. Balkone und eine Dachterrasse gehören ebenso zum Komfort der Anlage wie eine Aufzugsanlage, die sich im zentralen Treppenhaus befindet. Die einzelnen Wohnungen erschließen sich den Bewohnern beziehungsweise ihren Besuchern über Laubengänge, wie Architekt Dieter Keller erläuterte. Ein farblich gestaltetes Leitsystem erleichtert dabei die Orientierung. Für Autofahrer stehen zwölf Tiefgaragenplätze zur Verfügung. Ein weiterer „Mehrwert“ für die Mieter des Betreuten Wohnens ist die unmittelbare Nachbarschaft zum Seniorenheim der AWO, dessen Angebote sie ebenfalls nutzen können.So bezeichnete Alexander Fiebig von der Diakonie DonauRies die Anlage als „Beitrag für mehr Menschlichkeit im Alter“, ermögliche sie ihren Bewohnern doch länger selbstständig zu bleiben. Auch Fiebig lobte die gute Standortwahl mitten im Ort und betonte, dass er sich dies auch

für viele andere künftige Anlagen wünsche.

Reinhard Grüner Fuggerstraße 8 86690 Mertingen Tel. 0 90 78/10 10 E-Mail: kontakt@st-martins-apo.de

Baggerunternehmen Mühlau 4 · 86690 Mertingen Tel. 0 90 78 / 17 86 · Fax 0 90 78 / 91 23 83 Mobil 01 71 / 2 33 62 60

Abbruch. Brechen. Recycling. Erdbewegung.

Wir bieten zum 01.09.2018 noch einen Ausbildungsplatz zum/zur

• Altenpfleger/-in oder • Altenpflegehelfer/-in Bewerbungen an:

Wir Brauereigeister freuen uns auf Sie!

In zentraler Lage von Mertingen wurden 19 barrierefreie Wohnungen unterschiedlicher Größe gebaut. Foto: Dörrie

Turnusgemäßer Wechsel

Wanderung zur Rücklenmühle

Neuer Vorstand beim Evangelischen Bildungswerk Donau-Ries DONAU-RIES (RED). Im Rahmen der Mitgliederversammlung des EBW Donau-Ries wurde turnusgemäß ein neuer Vorstand gewählt. Als erste Vorsitzende wurde Pfarrerin Sabine Karl bestätigt, neu gewählt wurde als 2. Vorsitzender Dekan Armin Diener (Oettingen) für den ausscheidenden Donauwörther Dekan Johannes Heidecker. Als Beisitzer fungieren außerdem Barbara Caesperlein (Heroldingen), Pfarrer Andreas Funk (Möttingen), Gudrun Hajek (Oettingen), Irmgard Martin (Löpsingen) und Gert Rehding (Oettingen). Einen blumigen Dank erhielt Helga Dettweiler, die nach über 25-jähriger Tätigkeit als Verwaltungskraft in den Ruhestand verabschiedet wurde. Als ihre Nachfolgerin wurde Sabine Fickel willkommen geheißen. Für zehn Jahre als ehrenamtliche „Bürokraft“ erhielt Traudl Bruckmeyer ebenfalls einen Blu-

150 Pfadfinderinnen der Diözese unterwegs

Die neue und alte Leitung des Evangelischen Bildungswerkes Donau-Ries (von links): Dekan Armin Diener, Dekan Johannes Heidecker, Irmgard Martin, Marion Schauer, Pfarrerin Sabine Karl, Gudrun Hajek, Christa Müller, Andrea Beranek, Gert Rehding, Pfarrer Andreas Funk, Barbara Caesperlein, Vikar Andreas Gatz, Sabine Fickel und Helga Dettweiler Foto: Sabine Karl

mengruß. Neu im Team ist außerdem Andreas Gatz, er absolviert derzeit ein Spezialvikariat „Erwachsenenbildung“ und unter-

stützt die Pädagogische Leiterin und Geschäftsführerin Christa Müller in ihrer umfangreichen Tätigkeit.

Das Bild zeigt den alten und den neuen Vorstand mit der Symbolblume des Evangelischen Bildungswerkes, der Gerbera.

REGION (PM). Bei strahlendem Sonnenschein feierten am Sonntag zirka 150 Pfadfinderinnen mit ihren Gästen auf dem Zeltplatz Rücklenmühle bei Zusmarshausen den Abschluss ihrer Sternewanderung. BDKJ Präses Dominik Zitzler zelebrierte den Gottesdienst. Der Gottesdienst war der Höhepunkt des Sternen-Hike-Wochenendes. Die Pfadfinderinnen machten sich zum Teil schon am Freitag zu Fuß oder mit dem Radl aus allen Richtungen der Diözese auf den Weg nach Zusmarshausen/Gabelbach. Sich gemeinsam auf den Weg machen, eine Übernachtung zu suchen, in der Natur unterwegs zu sein, dabei zu singen und zu spielen, gemeinsam ein Tempo finden und Menschen zu begegnen ist ein Teil gelebter Pfadfinderei. Am Samstagnachmittag wurden die „Hikerinnen“ am Zeltplatz mit

einem Gitarrenständchen von Diözesankuratin Sr. Johanna herzlich willkommen geheißen. Ein erfrischendes Eis belebte zusätzlich die müden Mädchen. Der Nachmittag verging wie im Fluge bei Kreativ- und Spaßworkshops, Zeltaufbau und Austausch des Erlebten. Die Diözesanvorsitzenden Lisa Gabler und Franziska Hankl moderierten durch den „Sternenabend“ und präsentierten als Höhepunkt das neue Logo der PSG Diözesanverband Augsburg. Bei einem Wettbewerb gingen zahlreiche kreative Vorschläge ein, die als Ergebnis im neuen PSG Augsburg Badge nun „Kreise ziehen“ werden. Der Abend klang bei Gitarrenspiel und Singen und kulinarisch mit selbst gemachtem Brotteig gefüllt mit Schokolade, Schokobananen und Popcorn am Lagerfeuer aus.


Sonderthema / Lokales | 9

14. Juli 2018 · WochenZeitung Donauwörth

Zurück ins Mittelalter Historisches Stadtfest mit 30 Stunden Programm Monheim (pm). Die Stadt Monheim in Bayern feiert vom 20. bis 23. Juli 2018 in der Altstadt das 8. Historische Stadtfest. Das Festwochenende startet am Freitag, dem 20. Juli 2018, um 17.00 Uhr offiziell mit dem Bieranstich von Carolina Trautner, Staatssekretärin im Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus, und Bürgermeister Günther Pfefferer. Dies ist der Startschuss für über 30 Stunden Programm auf jeder der drei Bühnen und jede Menge Mittelalter in der gesamten Innenstadt: Namhafte Mittelalterbands wie Trollfaust, Saitenweise und Metusa, über die Grenzen Bayerns hinaus bekannte Gaukler wie Fabio Esposito, zahlreiche Gauklerspiele und das kleinste handbetriebene Riesenrad der Welt sorgen das ganze Wochenende für beste Abwechslung und Unterhaltung. Die Programmbroschüre ist im Internet unter www. stadtfest-monheim.de abrufbar. Auf den Straßen und Plätzen der Altstadt tummeln sich über 70 historisch gekleidete Gruppen und Vereine: Bauern, Knechte und Mägde, Handwerker, Musiker, Gaukler, Artisten, Marketenderinnen, Bürgersleut und Edle versetzen den Besucher zurück in die Stadtgeschichte. An diesem Wochenende bieten zudem viele Handwerker interessante

Gaukler und anderes fahrendes Volk sorgen beim Stadtfest für jede Menge Kurzweil. Foto: Helene Türk

Einblicke in traditionelle Arbeitsweisen. So kann beispielsweise dem Schuhmacher, Steinmetz, Papierschöpfer und Sarwürker bei der Arbeit über die Schulter geschaut werden. Auch kulinarisch kommt kein Gaumen zu kurz: Ob Ochsenbraten, Steckerlfisch, Spanferkel, oder Kartoffelspiralen, es ist für jeden Geschmack etwas dabei. 20 Stände mit leckeren Speisen und Getränken sind über das Festgelände verteilt. Am Samstagnachmittag können sich die Kinder ab 14.00 Uhr beim Kindernachmittag austoben: Mit Schatzkarte und Schatzbeutel ausgestattet, können sie sich an jeder der 14 Spielestationen auf die Suche nach den Edelsteinen machen, aber erst wenn Papier

schöpfen, Wolle kämmen, Kuh melken oder Holz-Fische angeln erfolgreich gemeistert wurde. Einen Höhepunkt des Festes stellt der große Festumzug dar, der sich am Sonntag, 22. Juli, ab 13.30 Uhr mit ca. 900 Teilnehmern, zahlreichen passend gewandeten Fußgruppen, Gauklern, Musikern, historischen Fuhrwerken, Pferden und Ochsen, Langholzwagen und anderen Gerätschaften durch die Monheimer Innenstadt bewegt. Zum Festausklang am Montag, dem 23. Juli, erwartet die Besucher ein besonderes Flair beim historischen Viehmarkt: Ab 6 Uhr in der Früh können über 50 Pferde, Rinder, Ziegen, Schafe, Lämmer, Ferkel, Hühner und Enten bestaunt werden.

Fast 80 Personen dokumentieren Interesse an Mitarbeit Ein Stadtladen für Donauwörth: Experte Wolfgang Gröll erläutert die Voraussetzungen und den Gründungsprozess Donauwörth (wz). Der Hauptund Finanzausschuss der Stadt Donauwörth hat am Montag das derzeit viel diskutierte Stadtladenkonzept befürwortet und dafür Mittel in Höhe von 10.000 Euro Beratungskosten bereitgestellt. Zeitgleich fand im Zeughaus eine Informationsveranstal-

Welche Faktoren spielen für eine qualitative Entwicklung des Lebensmitteleinzelhandels eine Rolle? Faktoren sind Regionalisierung, persönliche Beziehung, Geschmacksvielfalt, Abwechslung/ Unterhaltung, Qualitätsprodukte und steigender Serviceanspruch.

Referent Wolfgang Gröll bei seinem ebenso unterhaltsamen wie informativen Vortrag. Fotos: Dörrie

tung zum Thema Stadtladen statt. Referent war Wolfgang Gröll, der bereits zahlreiche Dorfläden in ganz Deutschland auf den Weg gebracht hat. Das waren wesentliche Punkte seines Vortrags: Wie verteilten sich 2017 die Umsätze im Lebensmittelsektor? Circa 77 Prozent des gesamten Lebensmittelumsatzes werden über die zehn größten Lebensmittelunternehmen erwirtschaftet: Edeka-Gruppe (52,2), ReweGruppe (30,8), Schwarz-Gruppe (31,3), Aldi-Gruppe (24,2) u. a.

Was sind die Voraussetzungen für ein Lebensmittelfachgeschäft nach heutigen Gesichtspunkten? Das Einzugsgebiet muss mindestens 5000 Verbraucher haben. Die Verkaufsfläche muss mindestens 800 Quadratmeter (bis 1500 Quadratmeter) betragen. Die Sortimentstiefe sollte mindestens 20.000 Artikel (bis 40.000 Artikel) umfassen. Wichtig: Frische Artikel. Schließlich sollte eine ausreichende Anzahl von Parkplätzen vor dem Geschäft vorhanden sein.

Was ist das oberste Ziel der Dorfläden? Nicht Gewinnmaximierung, wohl aber ein achtsamer Umgang mit den regionalen Ressourcen und die Einbindung aller Bürger vor Ort. In einem Dorfladen arbeiten die Mitarbeiter nicht nur des Geldes wegen, sondern weil sie einer sinnvollen Tätigkeit nachgehen. Und schließlich: Die Gesellschafter haften nur begrenzt mit ihrer Einlage. Darüber hinausgehende Haftungen werden ausgeschlossen. Wie ist der Gründungsablauf für einen Dorf- beziehungsweise Stadtladen? Er gliedert sich in drei Phasen: eine Sensibilisierungsphase, einen Vorgründungsprozess und eine Umsetzungsphase. Die Sensibilisierungsphase (circa drei bis acht Monate vor der Eröffnung) dauert circa drei Wochen. Hier geht es um Bürgerinformation, Aufklärung und die Gründung eines Arbeitskreises. Der Vorgründungsprozess (circa vier bis sieben Monate vor der Eröffnung) nimmt circa einen bis drei Monate in Anspruch: Hier geht es um die Erstellung einer Machbarkeitsstudie, die Rechtsformwahl und die Gründungsveranstaltung sowie die Sicherung der Finanzierung. Schließlich folgt die Umsetzungsphase, die ein bis vier Monate (bei Baumaßnahmen auch länger) dauert. Konkret geht es dabei um die Sicherung der Räumlichkeiten und das Abklären der Investitions- und Finanzierungsmaßnahmen, ferner die Gründung des Rechtsträgers. Auch die Beantragung von Fördermitteln

Zahlreiche Besucher dokumentierten durch ihre Teilnahme an der Informationsveranstaltung Interesse am Thema „Donauwörther Stadtladen“.

und die Auswahl und Sicherung der Räumlichkeiten fällt in diese Phase. Es folgt die Einzahlung des Gründungskapitals, die Erstellung des Feinkonzeptes sowie das Auslösen diverser Investitionen, die Einstellung von Mitarbeitern und deren Einweisung und schließlich das Pre-Opening. In beziehungsweise nach den drei Phasen des Gründungsablaufs gibt es jeweils „Sollbruchstellen“, die einen Ausstieg aus dem Projekt ermöglichen. Was sind die Prinzipien des genossenschaftlichen Gedankens? Es gilt der Grundsatz: Die Förderung der Mitglieder steht im

Mittelpunkt, und zwar durch Selbstverantwortung, Selbstbestimmung und Selbstverwaltung. Im Einzelnen gilt die offene und freie Mitgliedschaft (keine Diskreminierung). Es gilt gleiches Recht für alle (jedes Mitglied hat eine Stimme). Ein weiterer Punkt ist das wirtschaftliche Mitwirken der Mitglieder. Die Autonomie (Unabhängigkeit von Staat/Politik und Wirtschaft) ist ein weiteres Kennzeichen. Darüber hinaus spielen (Fort-)Bildung und (Fort-) Entwicklung eine wichtige Rolle. Auch die Kooperation mit anderen Genossenschaften soll

gepflegt werden. Schließlich ist die Sorge für die lokale Gemeinschaft ein zentrales Prinzip des genossenschaftlichen Gedankens. Nach der Informationsveranstaltung hatten die Besucher Gelegenheit, sich unverbindlich in Teilnehmerlisten für eine mögliche Mitarbeit beim Thema Stadtladen einzutragen. Die Resonanz war sehr gut, knapp 80 Personen haben sich sofort in die Teilnahmelisten eingetragen. Am 26. Juli findet die erste Arbeitskreissitzung mit den Teilnehmern statt, die sich am Montag gemeldet haben, sodass es hier zügig weitergeht.


10 | Sonderthema / Lokales

WochenZeitung Donauwörth · 14. Juli 2018

TSV Rain BayeRnliga

Saison 2018/19

Wir wünschen dem TSV 1896 Rain eine erfolgreiche Saison!

erdgas schwaben gmbh Betriebsstelle Donauwörth Tel. 0906 70674-659 www.erdgas-schwaben.de

Wir wünschen viel Glück und Erfolg in der neuen Saison! Fachbetrieb für Mercedes-BenzFahrzeuge

GmbH

Pfalzstr. 28 86609 DonauwörthSchäfstall Telefon (09 06) 2 18 28 Telefax (09 06) 2 18 37

Platz 1 bis 3 fest im Visier Interview mit Trainer Karl Schreitmüller über die neue Saison Rain (REd). Die Saison 2018/19 der Bayernliga wird die 75. Spielzeit der Fußball-Bayernliga und die elfte Spielzeit als fünfthöchste Spielklasse in Deutschland sein. Jetzt rollt der Ball auch in der Bayernliga Süd wieder. Am heutigen Samstag hat die erste Mannschaft des TSV Rain unter ihrem Trainer Karl Schreitmüller ihren ersten Auftritt (gegen DJK Vilzing). Die WZ sprach mit ihm über seine Mannschaft und die neue Saison.

Wie haben Sie sich auf die Saison vorbereitet? Ich persönlich habe mich nicht besonders auf die Saison vorbereitet. Ich habe als Trainer ja schon einige Vorbereitungen hinter mir. Was meine Mannschaft angeht, haben wir vor allem die Fitness trainiert und schon einige knackige Einheiten hinter uns. Ich bin der Meinung, wenn man fit ist, dann kann man auf jede Situation entsprechend reagieren. Im Übrigen geht es ja gleich am Anfang

Glas lehmeier

ihr kompetenter Partner wenn es um Glas geht

Spiegel - Glas der besonderen Art Mit modernen Lichtquellen versehen ein absoluter Blickfang www.glaserei-lehmeier.de Glas lehmeier Gmbh, Unterpeichinger str. 7, 86641 rain Tel. 09090 - 2401, info@glaserei-lehmeier.de

Wir wünschen eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison! Gäßle 2, 86641 Rain-Oberpeiching, Telefon 09090 1328 oder 959191

Bauunternehmung - Baumaterialien

G m b H

Bayernstraße 26 · 86688 Marxheim Telefon 0 90 97/2 37 · Telefax 0 90 97/17 95

· Personenbeförderung · Fahrdienst - Lechbus · Krankentransporte · Flughafenfahrten · Mietwagen

Wir wünschen dem TSV Rain eine erfolgreiche Saison.

mit einer englischen Woche los. Als Erstes müssen wir gegen Vilzing antreten – ein Topspiel. Die haben mächtig aufgerüstet und wollen hoch in die Regionalliga. Dann, am 18. Juli, haben wir ein Heimspiel gegen Nördlingen. Welches Saisonziel haben Sie sich gesetzt? Ich möchte mich mit meiner Mannschaft immer verbessern. Letztes Jahr hatten wir eine gute Saison und sind auf dem dritten Platz gelandet. Für heuer würde ich für mich mal Platz 1 bis 3 anpeilen. Daneben wollen wir dem Publikum aber auch schönen Fußball bieten. Wie beurteilen Sie die Vorbereitungs-/Testspiele? Mit den Ergebnissen bin ich durchaus zufrieden. Immerhin ging es gegen höherklassige Gegner. Dabei ist klar geworden, dass das Engagement und die Einstellung der Mannschaft stimmen. Aber leider bedeuten Vorbereitungsspiele nichts. Wo sehen Sie die Stärken der Mannschaft? Wir haben eine gute Abwehr. Das hat sich schon letztes Jahr gezeigt. Und wir haben gute Neuzugänge, die uns hoffentlich weiter nach vorne bringen werden. Und wo liegen die Schwächen der Mannschaft? Schwächen sehe ich am ehesten im Torabschluss. Da müssen wir dran arbeiten. Allerdings ist das oft mit erhöhter Verletzungs-

gefahr verbunden. Immerhin haben wir schon vier Verletzte in der Vorbereitungsphase, zwei Spieler mit Bändergeschichten und zwei mit Muskelverletzungen. Sind Sie mit dem Kader zufrieden? Ich habe einen 25-Mann-Kader zur Verfügung, zwei Torhüter und 23 Feldspieler – alles willige, zielstrebige Fußballer. Wer ist Ihr Favorit für die Meisterschaft in der Bayernliga? Das ist schwierig. Favoriten gibt es einige: Vilzing, Pullach, auch Schwaben Augsburg, die einige höherklassige Spieler geholt haben. Türkgücü-Ata hat ebenfalls viel in den neuen Kader investiert, auch Holzkirchen. Auf welche Spiele freuen Sie sich besonders? Auf jeden Fall auf das gegen Nördlingen. Das Derby gegen den Aufsteiger wird bestimmt intere­ ssant. Ich war in Nördlingen ja Jugendtrainer. Da freut es mich natürlich, einige Jungs wiederzusehen und zu gucken, was aus ihnen geworden ist.  Foto: Archiv

Stadtfest mit viel Programm

Bei bestem Sommerwetter zog es zahlreiche Besucher in die Rainer Innenstadt

Zum Stadtfest wurde die Hauptstraße wieder für zahlreiche Besucher zur Flaniermeile. Fotos: Frank Dörrie

Rain (RED). Bei bestem Wetter hatte sich zum Rainer Stadtfest am vergangenen Wochenende die Hauptstraße vom Schwabtor bis

zum Bayertor in einen großen Biergarten mit vielen Attraktionen verwandelt. Zahlreiche Besucher zog es zur 38. Auflage dieser

Zünftige Blasmusik durfte beim Stadtfest natürlich nicht fehlen.

Traditionsveranstaltung in Rains „gute Stube“. An beiden Tagen wurde ihnen ein unterhaltsames Programm auf den verschiedenen

Beliebt: eine Fahrt mit dem Funexpress

Bühnen geboten. Ein attraktives Kinderprogramm und die vielfältigsten Angebote sorgten wie immer für viel Abwechslung.

Auf der Seepferdchen-Schaukel hatten Kinder wie Erwachsene ihren Spaß.


Sonderthema / Lokales | 11

14. Juli 2018 · WochenZeitung Donauwörth

TSV Rain BayeRnliga

Saison 2018/19

Die mit.. hst mit wächst ude wäc Freude Die Fre

z.B. auf Gartenmöbel, z.B. auf Gartenmöbel, Polsterauflagen und Polsterauflagen und Outdoortöpfe in Ihrem Outdoortöpfe in Ihrem Dehner-Markt und Dehner-Markt und auf dehner.de auf dehner.de

Die Neuzugänge, stehend von links: Chef-Trainer Karl Schreitmüller, Dominik Bobinger, René Schröder, Michael Belousow, Blerand Kurtishaj, Astrit Topalaj; kniend von links: Simon Fischer, Maximilian Bär, Fabian Miehlich, Marco Zupur. Foto: privat

RAIN (RED). Trainerstab: Karl Schreitmüller (47) Trainer; Daniel Schneider (31) Co-Trainer; Georg Grammer (45) Torwart-Trainer; Walter Krämer, Betreuer; Michael Ruisinger (60) Teammanager; Werner Killian Physiotherapeut; Jacqueline Krempler, Physiotherapeutin. Torwart: Christoph Hartmann (20);

Kevin Maschke (31). Abwehr: Maximilian Bär (22); David Bauer (23); Dominik Bobinger (27); Konstantin Flassak (24); Andreas Götz (29); Matthias Kühling (23); Johannes Rothgang (24); René Schröder (28); Astrit Topalaj; Fabian Triebel (27). Mittelfeld: Muris Avdic (21); Michael Belousow (19); Julian

Brandt (24); Marko Cosic (23); Michael Knötzinger (23); Marco Luburic (20); Fabian Miehlich (21); Johannes Müller (26); Stefan Müller (28); Marcel Posselt (23). Angriff: Simon Fischer (21); Maximilian Käser (25); Michael Krabler (21); Blerand Kurtishaj (24); Fatlum Talla (21); Marco Zupur (21).

Dehner Dehner Gartencenter Gartencenter GmbH GmbH & Co.&KG, Co.Donauwörther KG, Donauwörther Str. 3-5, Str. 86641 3-5, 86641 Rain,Rain, Tel. 09090 Tel. 09090 77-077-0

Der Kader der neuen Saison

GENIESSEN GENIESSEN SIE SIE DEN DEN

SOMMER

VIEL ERFOLG! 89415 Lauingen - Tel. 0 90 72 / 95 88 - 0 · 86641 Rain am Lech - Tel. 0 90 90 / 25 64 www.renner-shk.de · E-Mail: info@renner-shk.de

Neubürgern den Landkreis gezeigt

Wir Wir wünschen wünschen dem dem TSV TSV Rain Rain eine eine erfolgreiche erfolgreiche und und verletzungsfreie verletzungsfreie Saison! Saison! DEHNER GARTEN-CENTER 86641 Rain · Donauwörther Straße 5 • rain@dehner.de DEHNER GARTEN-CENTER 86641 Rain · Donauwörther Straße 5 • rain@dehner.de

„Sicher sausen“ in Ellgau Verkehrssicherheitstag im Kindergarten „Pusteblume“

Willkommensausflug des Landkreises DONAUWÖRTH (PM). Zum ersten Mal organisierte das Regionalmanagement für Neubürger des Landkreises Donau-Ries einen Willkommensausflug. Die Zugezogenen hatten bei der Anmeldung in ihrer Kommune ein Willkommenspaket mit dem Gutschein für einen Ausflug erhalten und sich daraufhin beim Regionalmanagement angemeldet. „Ziel unseres Willkommensausfluges ist es, neuen Bürgern mehr als den täglichen Weg von zu Hause zur Arbeit zu zeigen und ihnen den Landkreis näherzubringen“, so Landrat Stefan Rößle. So ging es bei strahlendem Sonnenschein mit dem Bus von Donauwörth über Harburg nach Nördlingen. Dort wurden die Teilnehmer von

Stadt- und Geoparkführerin Sonja Fall herzlich empfangen. Der Willkommensausflug begann mit einer historischen Stadtführung durch Nördlingen. Nach einem Imbiss und regem Gesprächsaustausch unter den Neubürgern im Literaturcafé spazierten sie ins Geotop Lindle. Hier erhielten die Teilnehmer einen Überblick über die Entstehung, die Gesteine und die Pflanzenwelt des Rieses. Mit einem herrlichen Ausblick vom Lindle in den Landkreis Donau-Ries und einigen Tipps zu Veranstaltungen in den anderen Städten und Gemeinden des Landkreises durch Organisator Klemens Heininger fuhren die Neubürger mit vielen Eindrücken nach Hause.

Erstmals führte das Regionalmanagement einen Willkommensausflug für Neubürger durch. Foto: LRA

Die Kinder zeigen stolz ihre Urkunde „Sicher sausen“, umrahmt vom Verkehrs-Erzieherteam der Kreisverkehrswacht.

ELLGAU (FW). Wie verhält man sich im Straßenverkehr? Warum ist es so wichtig, beim Fahrradfahren einen Helm zu tragen? Antworten auf diese Fragen rund um das Thema Verkehrssicherheit erhielten Kinder des Ellgauer Kindergartens „Pusteblume“ anschaulich und praxisbezogen an einem Verkehrssicherheitstag, der im Rahmen des Kita-Entdeckerprogramms der Lechwerke in Ellgau stattfand. Verkehrs-Erzieherinnen der Kreisverkehrswacht

Aichach-Friedberg führten an diesem Aktionstag mit den Kleinen verschiedene altersgemäße Übungen zu Motorik und Wahrnehmung durch. So übten sie auf spielerische Art und Weise richtiges Verhalten im Straßenverkehr. Die Kinder konnten unter anderem hautnah beim sogenannten „Eiertest“ (ein kleiner Mini-Helm, in den ein rohes Hühnerei gelegt wird und der dann aus einem halben Meter Höhe auf dem Boden aufschlägt, das Ei aber den Sturz

unbeschadet übersteht) miterleben, welche Schutzfunktion ein Helm doch hat und dadurch der Kopf optimal geschützt ist. Großes Erstaunen war die Folge, da alle mit einem kaputten Ei gerechnet hatten. Des Weiteren war auf dem Kiga-Vorplatz eine schräge Rampe aufgebaut, auf der veranschaulicht wurde, wie das kindgroße Maskottchen im Kindersitz, richtig im Auto angegurtet, einen plötzlichen Autostopp unbescha-

Foto: Wetzel

det übersteht. Im Parcours war ein Radweg mit Zebrastreifen markiert, an dem die Kinder mit ihren kleinen Laufrädern bei Personen-Übergang das Anhalten praktizierten. Auf dem OriginalGehsteig wurden auch das richtige Verhalten demonstriert sowie das Sichern vor dem StraßenÜbergang. Am Ende nahm jeder Teilnehmer nach knapp dreistündiger Aktionsdauer ganz stolz die 3malE-Urkunde „Sicher sausen“ entgegen.


12 | Lokales / Kleinanzeigen

WochenZeitung Donauwörth · 14. Juli 2018

Knaxiade feiert Jubiläum Spitzen- www. tanzmetropole.de lokal

24 h Info

07962/

Unter dem Motto „Bewegung macht Spaß“ tobten sich Kinder in Heroldingen aus

5 99

Neu! Eines der schönsten Wellness-Hotels Süddeutschlands..! Von Don. in 45 Min. im Paradies..!

inmitten fröhlicher Kinder, von links: KNAXIADE-Erfinder Reinhard Gansert, Bürgermeister Wolfgang Kilian, Franz-Xaver Bach und Lisa-Marie Hattler von der Sparkasse Donauwörth, Sportreferentin Edith Ott und Kindergartenleiterin Claudia Böning bei der Siegerehrung

www.vitalhotel-meiser.de

Fotos: Thomas Deuter

Bei unterschiedlichen Bewegungsspielen hatten die Kinder viel Spaß.

Harburg (td). Auf das 25-jährige Bestehen kann in diesem Jahr die KNAXIADE, die vom Turnbezirk Schwaben und den schwäbischen Sparkassen unterstützt wird, zurückblicken. Allein in Schwaben nehmen 606 Kindergärten und 73 Grundschulen mit über 43.000 Kindern daran teil. Unter dem

Motto „Bewegung macht Spaß“ toben sich die jungen Akteure bei verschiedenen Übungen und Spielen aus. Der Erfinder der KNAXIADE, Sportlehrer Reinhard Gansert aus Kempten, hat das Bewegungsprogramm entwickelt und mit sportlichen Inhalten, ganz ohne Wettbe-

werbs-Charakter, zusammengestellt. Der Kindergarten in Heroldingen, der sich zusammen mit weiteren 40 Kindergärten über die Sparkasse Donauwörth jährlich beteiligt, wurde ausgelost, um die Jubiläums-KNAXIADE mit Edith Ott, langjähriger Referentin des Turnbezirks Schwaben, und

Benefizserenade in Harburg 130 Musikanten aus drei Kapellen spielten im Märkerpark auf

Reinhard Gansert auszurichten. „Wir wollen die Kinder zu mehr Bewegung motivieren“, so Ott und Gansert, denn: „Wer sich täglich austobt, stärke Selbstbewusstsein und Gesundheit. Haltungs-, Herz- und KreislaufSchwächen, Übergewicht sowie Koordinationsprobleme können

dadurch vermieden werden.“ Viele attraktive Übungen und kleine Spiele wurden auf dem nahe gelegenen Sportplatz durchgeführt. ‚Schlapf der Artist‘, ‚Emmerich geht in die Luft‘ oder ‚Dodo die Balancekünstlerin‘ heißen z.B. einige Bewegungsstationen, an denen die Kinder turnen.

»------------------------------------------------------------------------------AutomArkt Kaufe alle Toyota, Nissan

Su. PKW-Diesel/ Benzin

Kaufe Diesel od. Benziner

Wir kaufen Wohnmobile +

Bj. egal 09081-801093

auch mit Mängel, alles anbieten  0173-8009051

BJ. Zust. egal  09081-801093 Wohnwagen  03944-36160 www.wm-aw.de (Fa.)

Heutzutage haben es Eltern doch einfach viel zu gut.

Das Bild zeigt die Musikantinnen und Musikanten der Musikvereine aus Fünfstetten, Harburg und Deiningen bei der Spendenübergabe. In der ersten Reihe, von links nach rechts: Wolfgang Stolz (Vorstand Stadtkapelle Harburg e.V.), Ulrich Gründel (Vorstand Musikverein Fünfstetten), Susanne Minder (Vorständin Musikkapelle Deiningen), für den Bürgerfonds Harburg Elisabeth Trüdinger (Sozialreferentin) und Jürgen Deg (2. Bürgermeister Stadt Harburg). Für den Diakonieverein Harburg und Umgebung e.V. Gertrud Beck (Vorsitzende), Stadtkapellendirigent Franz Fischer, Roland Weiß (Dirigent Fünfstetten) und Jürgen Hahn (stellv. Vorstand Deiningen) Foto: Jürgen Angermeyer

Harburg (pm). Die Sonne strahlte mit den 130 Musikanten und ihren Dirigenten Roland Weiß vom Musikverein Fünfstetten, Franz Fischer von der Stadtkapelle Harburg und Werner Greiner von der Musikkapelle Deiningen um die Wette. Die Kulisse war traumhaft, als sich der Märkerpark in Harburg pünktlich um 18 Uhr mit rund 850 Zuhörern füllte, sodass das 7. Benefizkonzert der befreundeten Musikvereine unter freiem Himmel pünktlich beginnen konnte. Stadtkapellenvorstand Wolfgang Stolz begrüßte die Zuhörer und zahlreiche Ehrengäste aus Politik, Kirche und Ehrenamt. Sein besonderer Gruß galt dem stellvertretenden Präsidenten des Allgäu Schwäbischen Musikbundes (ASM) Theo Keller zusammen mit der Miss ASM aus Markt-

offingen Daniela Seitz und dem Bürgermeister aus Fünfstetten Werner Siebert, der selbst aktiv als Musikant an der Trompete beim Konzert aufspielte. Die Geschäftsführerin der Firma Märker, Gerlinde Geiß, begrüßte ebenfalls die Zuhörer und überbrachte, verbunden mit einem herzlichen Dankeschön an die Musikanten und Organisatoren, die besten Grüße der Geschäftsführung und von Frau Ellen Märker. Eine besondere Überraschung für die Zuhörer war, dass die Musikanten diesmal nicht einzeln in den jeweiligen Musikkapellen, sondern alle Musikstücke gemeinsam spielten. Vom Deutschmeister Regimentsmarsch über Tom Jones, „The Rose“ und Udo Jürgens zum böhmischen Herzklopfen und den Volksliedern unserer Heimat war für jeden

Geschmack etwas dabei. Durch das Programm führte charmant und mit kurzweiligen Ansagen die Harburger Sozialreferentin Elisabeth Trüdinger. Sie verstand es sehr gut, das Publikum einzubeziehen. Zum Ende des Konzertes waren die Dirigenten sichtlich erleichtert und stolz, da es eine große Herausforderung war, so viele Musikerinnen und Musiker auf einmal zu dirigieren. Doch der lang anhaltende Applaus des Publikums entlohnte alle für ihre Mühen. Als Zugabe gab es deshalb für die Zuhörer Walter Tuschlas Komposition „Ade, Servus und Tschüss“. Am Ende der Benefizserenade baten die Musiker um Spenden für das Ellen-Märker Haus des Diakonievereins Harburg und Umgebung e.V. sowie für den Bürgerfonds „Bürger in Not“ der

Stadt Harburg. Sichtlich begeistert zeigten sich die Musikanten, als sie für beide Einrichtungen die stolzen Summen von insgesamt 6.300 Euro übergeben durften. Die beim Konzert eingesammelte Spendensumme von insgesamt 3.300 Euro wurde sehr großzügig durch Ellen Märker (1000 Euro) und die Firma Märker Holding GmbH (2000 Euro) aufgestockt, die dadurch ihren besonderen Dank für das soziale Engagement der drei befreundeten Musikvereine zum Ausdruck bringen und diese beim Benefizprojekt unterstützen wollten. Das Ellen-Märker Haus erhielt insgesamt 3650 Eruo und der Bürgerfonds durfte sich über 2650 Euro freuen. Alle Beteiligten freuen sich auf die nächste Benefizserenade, die 2019 in Fünfstetten stattfinden wird.


Stellenmarkt / Kleinanzeigen | 13 Wir zählen mit über 1.450 Filialen zu den bedeutendsten Handelsunternehmen im Lebensmitteldiscount. Für unsere Filialen in Rain am Lech suchen wir:

Zum nächstmöglichen Eintritt suchen wir sofort einsetzbare

Zusteller springer Zusteller springer sein bedeutet: · kurzfristig für verschiedene Bezirke einsetzbar sein · mobil sein · Spaß haben an Bewegung an der frischen Luft · Mittwochnachmittag und/oder Sonntagmorgen Zeit haben Wir bieten: · Zahlung nach Stunden · Zahlung von Kilometergeld bei geringfügiger Beschäftigung

Die Assistenz GmbH Die Assistenz GmbH

Ausgezeichnet als

sucht zur Schulbegleitung September 2018 für Menschen mit Behinderung derabLebenshilfe Donau-Ries

2017

1 Fachkraft in Nördlingen

sucht ab September 2018

mit ca. 12 Std. wöchentlich (Mo. – Do. nachmittags u. Freitag Vormittag)

1 Fachkraft in Nördlingen für nachmittags je 3 Std.

2 qualifizierte Hilfskräfte in Deiningen 2 Fachkräfte für Jugendsozialarbeit an Schulen mit je ca. 20 Std. wöchentlich (vormittags) 1 Hilfskraft in Monheim in Nördlingen und Harburg mit ca. 18 Std. wöchentlich (vormittags)

mit 19,5 Std. wöchentlich

Die Bezahlung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst - TVöD kommunal. Weitere Informationen finden Sie im Internet auf unserer Homepage unter www.lebenshilfedonau-ries.de. Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung bis zum 20.07.2018 an:

Haben Sie Interesse? Bitte bewerben Sie sich bei: Wochen- und SonntagsZeitung, z. Hd. Frau Holzner, Bei den Kornschrannen 18, 86720 Nördlingen

Die Bezahlung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst - TVöD kommunal. Weitere Informationen finden Sie im Internet auf Assistenz GmbH Personalabteilung unserer Homepage unter www.lebenshilfe-donau-ries.de. Gewerbestraße 19 Nördlingen Bitte richten Sie Ihre schriftliche86720 Bewerbung bis zum 20.07.2018 an: Assistenz GmbH Personalabteilung Gewerbestraße 19 86720 Nördlingen

Tel. 0174/2128603 oder per e-Mail: angelika.holzner@wochenzeitung.de www.wochenzeitung.de

Die Assistenz GmbH

für Menschen mit Behinderung der Lebenshilfe Donau-Ries

für Menschen mit Behinderung derab Lebenshilfe Donau-Ries sucht zur Schulbegleitung September 2018

de er@wochenzeitung. Mail: angelika.holzn 03 86 Telefon: 0174 / 2 12

• Rain • Asbach-Bäumenheim • Burgheim Hiermit bewerbe ich mich als Austräger für die WochenZeitung Name: .......................................................................................................... Straße:......................................................................................................... Wohnort:...................................................................................................... Telefon:............................................................

1 Fachkraft in Nördlingen suchtmitzur Schulbegleitung September 2018 ca. 12 Std. wöchentlich (Mo. – Do.ab nachmittags u. Freitag Vormittag) 1 Fachkraft in Nördlingen

Reingungskräfte (m/w) auf geringf. Basis für Büroreinigung in Nördlingen gesucht. Arbeitszeit Montag bis Freitag ab 16:00 Uhr. Tarifgerechte Bezahlung. Bewerber melden sich bitte unter  07143-964235 -0 - Stölting Service Group.

mit je ca. 20 Std. wöchentlich (vormittags) mit ca. 12 Std. wöchentlich 1 Hilfskraft in Monheim mit ca. 18 Std. wöchentlich (vormittags) (Mo. – Do. nachmittags u. Freitag Vormittag)

1 Fachkraft in Nördlingen

Die Bezahlung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst - TVöD kommunal. Weitere Informationen finden Sie im Internet auf unserer Homepage unter www.lebenshilfedonau-ries.de. Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung bis zum 20.07.2018 an:

für nachmittags je 3 Std.

Assistenz GmbH 2 qualifizierte Hilfskräfte in Deiningen Personalabteilung Gewerbestraße 19 86720 Nördlingen

mit je ca. 20 Std. wöchentlich (vormittags)

Alter ...........................

Facebook

1 Hilfskraft in Monheim

Die Bezahlung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst - TVöD kommunal. Weitere Informationen finden Sie im Internet auf unserer Homepage unter www.lebenshilfe-donau-ries.de. Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung bis zum 20.07.2018 an: Assistenz GmbH Personalabteilung Gewerbestraße 19 86720 Nördlingen

www.facebook.com/ WZDonauwoerth und www.wochenzeitung.de

auf 450-€-Basis oder in Teilzeit gesucht! Als mittelständisches Unternehmen der Region im Bereich der Zeitungs- und Werbemittelzustellung suchen wir SIE. SIE ERWARtEn folgEndE tätIgkEItEn: Sie übernehmen die Verantwortung für mehrere Zustellgebiete, organisieren dort Vertretungen und die Suche nach neuen Zustellern. Wir bieten in der Zustelllogistik eine schnelle Einarbeitung, wechselnde Herausforderungen und die attraktiven leistungen eines langjährigen logistikverbundes. WIR WünScHEn UnS Von IHnEn: Erfahrungen und freude am Umgang mit Menschen, flexibilität, teamfähigkeit und kommunikationsstärke.

Achtung zahle Höchst-

preise f. Pelzmäntel aller Art, sowie Trachten u. Abenkleidung, Croco u. Designerhandtaschen, Orientteppiche, Armbanduhren ab Jahrgang 1960. Bei Barzahlung  0172-8931942

Buchen- u. Fichtenbrenn-

holz, Stammholz ab 52€ tr. u. Lieferung mögl. ofenfertig,  0160-96243284

www.fraunholz-personalservice.de

Kapellstraße 17 86609 Donauwörth (0906) 9 99 94 58-0 y.yaz@fraunholz-personalservice.de

Auch online lesen:

www.wochenzeitung.de

WUG  0171-4378000

Ferngläser, Jagdsachen kauft Fa. Rachinger,  0171-4378000

0 73 21-92 43 10 Infoband 0 73 21-9 24 50 18 täglich ab 11 Uhr vormittags www.playground-hdh.com Jede Woche neue Ladys

Möbl. WG-Zi. in Harburg frei W-Lan  0176-41767325

Suche Haus zur Miete

für 2 Pers., ca. 4 bis 5 Zimmer, mit Garten in NÖ und Umgebung  0151-20259542

Lady Sandra u. Marion  0151-21516434

Hubmast für Schleppe-

ranbau leichte Ausführung, Hubhöhe ca. 4m, 550€ VB  01713785125

Lärchen und Kieferbretter

30mm, Kantholz 10/12 zu verk.  09080/1670

Militaria, Orden kauft

Zinn kauft Fa. Rachinger

Playground HDH

Rufen Sie uns an: 0 90 92 / 96 74 93

Kurierfahrer (m/w) mit guten Englisch-Kenntnissen (FS-Klasse B). Fahrten Mo. – Fr. von 9:00 – 17:00 Uhr. Bewerbungen an Hr. Björn Böhm ab Mo. ab 8:00 Uhr unter ☎ 0163/69 69 602.

Malerarbeiten zu verge-

ben, Nebenberuflich, 450-Basis  0151-46646020

» Fundgrube ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

u. Stammholz zu verk., Lieferung mögl.  09081-23679 www.brennholz-eisele.de

» ImmobIlIen » KontaKte ------------------------------------- ------------------------------------sen in Wolferstadt zu verk., 1691m² Grd., mit Maschinenhalle im Grt. und älterem Wohnhaus (2014 wurde das EG mit 60m² Wfl. umfassend renoviert) 98.000 € (VB). Anfragen unter  09080-922628 o. info@immoschiele.de

für Donauwörth Arbeitszeit: Mo., Mi. und Fr. jeweils ca. 1,5 Std. ab 18.00 Uhr

für pflegebedürftigen älteren Mann abends f. ca. 30 Min. (MoSo.) in Don.  Zuschriften u. DR 005/13071

.de

ehem. kl. landw. Anwe-

Reinigungspersonal m/w

Logistiker sucht für eine tägl. Ausliefer- und Abholtour im Raum 86675 Buchdorf auf Angestelltenbasis einen

Su. dring. Unterstützung

Buchenbrennholz trocken

IntERESSE gEWEckt? WIR fREUEn UnS AUf IHRE BEWERBUng: WochenZeitung/SonntagsZeitung WochenZeitung Amedia Informations gmbH z.Hd. frau Angelika Holzner Bei den kornschrannen 18, 86720 nördlingen ( 0174 2128603 oder per E-Mail: angelika.holzner@wochenzeitung.de www.wochenzeitung.de

Wir suchen DICH (m/w/d) für unseren Kunden im Raum Donauwörth! • Staplerfahrer • Gebäudereiniger • Helfer (Lager/Produktion)

Wir suchen ab sofort zuverlässiges, deutschsprachiges

mit ca. 18 Std. wöchentlich (vormittags)

gebietsbetreuer/-in

DONAUWÖRTH

NORMA Lebensmittelfilialbetrieb Stiftung & Co. KG z. Hd. Herrn Neumayr Carl-von-Linde-Straße 3 86551 Aichach

für nachmittags je 3 Std. 1 Fachkraft Nördlingen 2 qualifizierte in Hilfskräfte in Deiningen

Oder senden Sie Ihre Bewerbung an: Wochen- und SonntagsZeitung, z. H. Frau Angelika Holzner Bei den Kornschrannen 18 86720 Nördlingen · www.wochenzeitung.de

Reinigungskräfte

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen senden Sie bitte an:

Die Assistenz GmbH

JETZT BEWERBEN

flexibel in Teilzeit

Ihre Aufgaben: ■ Warendisposition, -kontrolle, -präsentation ■ Umsatz-, Kosten-, Inventurverantwortung ■ Motivieren und Führen Ihres Teams. Ihr Profil: ■ Berufsausbildung im Einzelhandel wäre von Vorteil, ist aber nicht Bedingung ■ Selbstständige und leistungsorientierte Arbeitsweise.

Ihre Aufgaben: ■ Bedienen der Scannerkasse sowie Auffüllen der Waren. Wir bieten: ■ Gründliche Einarbeitung, auch wenn Sie branchenfremd sind und keine Vorkenntnisse besitzen ■ Verkäufer/-innen erhalten eine leistungsgerechte, lukrative Bezahlung, Urlaubs- und Weihnachtsgeld, Vermögenswirksame Leistungen ■ Eine abwechslungsreiche und verant wortungsvolle Tätigkeit sowie einen zukunftssicheren Arbeitsplatz ■ Verkäufer/-innen wird bei entsprechender Eignung der Aufstieg zum/r Filialleiter-Stellvertreter/in bzw. zum/r Filialleiter/in ermöglicht.

.de

Jetzt Zusteller für folgende Regionen werden:

Filialleiter/in in Vollzeit und Filialleiter-Anwärter/in Verkäufer/in, flexibel in Teilzeit auf 450,– Euro Basis Aushilfen, Stundenlohn 11,– Euro

WochenZeitung Wir suchen tatkräftige Mitarbeiter

Top-Arbeitgeber im Mi�elstand

für Menschen mit Behinderung der Lebenshilfe Donau-Ries

WUG

Fliesenleger hat noch

Termine frei.  0162-3213896

Fa. Rachinger, WUG  01714378000

Münzen, Medaillen kauft

Fa. Rachinger, WUG  01714378000

Brennholz zu verkaufen  0157-85086918

Sehr umfangreiche Angel-

ausrüstung. 10 Ruten mit Markenrollen u. Schnüren. Viel Zubehör mit Sortimentsboxen für alle Angelarten. Petri Heil Preis 250 € 09081-4850

Bandsäge 80cm Rollen-

durchmesser, 380V, voll einsatzbereit mit Ersatzbändern 800 € VB  0171-3785125

Zahngold kauft

Fa. Rachinger, WUG  01714378000

Musikinstrumente kauft

Fa. Rachinger, WUG  01714378000

Rolex, Omega, Breitling

Flohmarktartikel günstig

Zahle bar und fair!

Gartenflohmarkt

kauft Fa. Rachinger,  0171-4378000

WUG

abzug. Bastellartikel, neuwertige Blumentöpfe, VHS Kasetten.  09087-920551 an 19 Uhr

Höchstpreise für: Gold, Zinn, Pelze, Münzen, Silber, Porzellan Fr. Fischer  0152-37153506

Samstag, 14.07.18 von 10 bis 16 Uhr Basteigraben 3, Nördlingen

Haushaltsauflösungen

Schmuck, Silber & Gold

u. Entrümpelungen m. Wertanrechnung  0175-5284476

kauft Fa. Rachinger,  0171-4378000

WUG

» Single-Treff -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------Anneliese, 75 Jahre, hüb-

sche, junggebliebene Witwe hier aus d. Region, bin sauber, ordendlich, liebe alles Schöne und möchte der Einsamkeit ein Ende bereiten. Ich bin eine gute Hausfrau u. Köchin, suche einen guten Mann üb. pv (Alter egal), habe Auto und FS und bin nicht ortsgebunden.  0170 7950816

Witwer 66 Jahre oft sehr

einsam, sucht nette Lebensgefährtin SMS  0160-99533092

Bildhübsche Karin, 61 J.,

bin e. ganz liebe, anschmiegsame Frau ich habe eine schlanke Figur mit etwas mehr Oberweite, bin sehr vielseitig, warmherzig, romantisch und treu, da ich keine Kinder habe wohne ich ganz allein. Ich würde Dich gerne auf einen Kaffee einladen, damit wir uns kennen lernen können. pv  0151 - 20593017 mehr auf

mehr auf

Lesen Sie

mehr auf

Lesen Sie

Lesen Sie Ihre WochenZeitung jetzt auch online als E-Paper! www.wochenzeitung.de

Seite 3

Seite 3

.de

Nr. 21 · 47.

Jahrg. · 23.

Mai 2018

de an Badefrineun Freibädern WLAN ihren WLAN für die kostenloses

AALEN

Freies diesem Jahr bieten ab rke Aalen Stadtwe

der Auch wenn AALEN (LIND). Woche ausgesetzt Sommer diese notwendidringend gen hat und der das Badevergnü ge Regen sonnigen nächsten trübte – die bestimmt. der Tage kommen dann in einem Und wer Runden Aalens seine ziehen Freibäder kühle Nass durch das Pünktlich sich freuen. on am will, wird der Freibadsais Freizum Start in den beiden 10. Mai ist und Hirschbach kosbädern Spiesel wenigen Tagen)Dafür (öffnet in sstellung nutzbar. Die Gartenau bhaber! , Dekorationen, tenloses WLAN in der InnenKunsthandwerk12 Jahre Eintritt bereits für Gartenlie Kunst, an bis „freewurde das Spektrum nte. Kinder ann.de. ein breites Netzwerk Aussteller, barockes Wohlfühlambie auf www.GrafAdelm stadt nutzbare Aalen“ ausgeNiveauvolle sowie Pflanzen,an allen Tagen. Programm Schlosshof Gartengeräte Verkauf 18 Uhr im key Stadtwerke e.V. Musik, Eröffnung frei, durchgehender der Staufersaga Uhr, 4.-€; Live Tänze und Gewänder unter baut. 17-21 en Mai: Uhr, 5.-€; dazu online Freitag, 25. Kinderschmink Sonntag, 3.-€ Mai: 11:30-21 5.-€; Märchen und • Mehr Samstag und Samstag, 26. Uhr, nn.de Adelmann, alen.de. Mai: 11-17 9527 · www.GrafAdelma Sonntag, 27. en durch Nikolaus Graf www.sw-a · 07366 964 Kunst, is-Str. 4 · 73432

Thurn-und-Tax

07367 923

AA-Ebnat

79 79

aus-&Garten H Ausstellung 25. – 27. Mai

2018

enstadt an Schlossführung Abstgmünd-Hoh Spektrum 10 · 73453 ein breites Amtsgasse te sowie Pflanzen, e Aussteller, en, Gartengerä Eintritt frei, Niveauvoll werk, Dekoration Kinder bis 12 Jahre Kunsthand mbiente. e. an allen Tagen.www.GrafAdelmann.d barockes Wohlfühla auf nder Verkauf Schlosshof durchgehe Programm 18 Uhr im

Amtsgasse

10 · 73453

Foto: pixabay

Am Pool liegen

und im Internet

surfen – ab

jetzt kostenlos

möglich in

Aalen.

Schlagstellen von Emailschäden, g, Reparatur Seit über 50 Jahren ächenerneuerun erneuern! die No.1 Egal, ob Oberfl und Dusche, Silikon er! von Badewannerichtige Ansprechpartn der – wir sind

r Art alle PKWhohe KM AnkaufUnfall, defekt, 10

-Doktor annen Mutlangen Badew e 15, 73557 Rechbergstraß R. Gebauer,

Tel. 0 71 71/7

25186 Tel. 0160 /

e.V. Eröffnung der Staufersaga Uhr, 4.-€; Livemusik, und Gewänder ken Mai: 17-21 Uhr, 5.-€; Tänze Freitag, 25. Kinderschmin Sonntag, 3.-€ Mai: 11:30-21 5.-€; Märchen und Samstag und Samstag, 26. Uhr, ann.de Adelmann, Mai: 11-17 Nikolaus Graf Sonntag, 27. 9527 · www.GrafAdelm gen durch 07366 964 henstadt · Schlossführun

bin ein hübsches Landmädl mit blonden Haaren, bin fröhlich, lache gern, bin anschmiegsam u. total verkuschelt, romantisch, ehrlich u. treu u. absolut zuverlässig. Wünschst Du Dir auch eine liebe Freundin? Dann trau Dich u. ruf gleich an o. SMS üb.  0152-05857191 www.die-wol ke-7.de, kann´s kaum erwarten.

Seite 4

ung WochenZeit

Lesen Sie

Ich, Julia 25 J.,

t fiel nun Für ein Großprojek l der Startin Dinkelsbüh Meiser erschuss: Familie neues Hotel ein richtet hier mit 300 Betten.

bietet als Nihad NasufovicHammersdes lle Headcoach professione Team in Aalen ein komen für Bedingung ing. plexes MMA-Train

lädt n Adelmann Anne Gräfi e im Wochenend am letzten und GarMai zur Haus- auf Schloss ung tenausstell t. Hohenstad

11 70

ktor@online.de

E-Mail: badewannen-do

. 26.5.-27.5

Abstgmünd-Ho

. 16.6.-17.6

IS BEILAGENHINWE

Sie age Bitte beachten unserer Aufl den einem Teil Prospekt der beiliegenden Firma

ung

e

WochenZeitung

.de

14. Juli 2018 · WochenZeitung Donauwörth

spekt

G & B Bekleid

BEILAGENHINWE

IS

Sie Bitte beachten Prospekt den beiliegenden der Firma

XXXLutz

BEILAGENHINWE

IS

Sie den einem Bitte beachten age Aufl Teil unserer Prospekt der beiliegenden Firma

t

Denn´s Biomark DKB


WochenZeitung Donauwörth KW 28.18  
WochenZeitung Donauwörth KW 28.18  
Advertisement