Page 1

LIFESTYLE · BUSINESS · KUNST · GESUNDHEIT · SPORT · WIRTSCHAFT

Foto: Marcel Durach

SOMMER 2017 4,- €

Walserin


ANZEIGE

2

Riezlern | Walserstr. 45 | +43 (0) 5517-5333 www.hollfelder.de


ANZEIGE

Gaumenfreude

BY CASINO KleINwAlSertAl

Jetzt bestellen! shop.casinos.at

Glück & Genuss – das Dinner & Casino-Paket: Um nur 59,– Euro genießen Sie ein Glas Frizzante und ein 4-gängiges Menü und versuchen Ihr Glück mit Begrüßungsjetons im Wert von 20,– Euro und Glücks-Jetons mit der Chance auf 7.777,– Euro.. Auch als Geschenk ideal!

Serviceline: +43 5517 5023 - 240 kleinwalsertal.casinos.at facebook.com/casino.kleinwalsertal.at

Verbraucherinfos auf spiele-mit-verantwortung.at und in allen Casinos 18+

3


Gruß wort Liebe Leserinnen und Leser der »Walserin«! Das Kleinwalsertal hat Vieles zu bieten. Die bisherigen Ausgaben der »Walserin« zeigen dies in sehr eindrucksvoller Weise. Darin werden Menschen aus dem Tal vorgestellt, es gibt Empfehlungen für Ausflüge im Tal und auf die Berge, kulinarische Highlights werden präsentiert und die Gastfreundlichkeit des Tales kommt deutlich zum Ausdruck. Wir freuen uns ganz besonders, dass viele Gäste immer wieder ihren Urlaub bei uns verbringen. Unsere Stammgäste sind der beste Beweis, dass sie sich im Kleinwalsertal und auch in der gesamten Region wohlfühlen. Werden sie gefragt, weshalb sie so gerne zu uns kommen, so sind die wichtigsten Argumente: Intakte Natur und Landschaft, Luftqualität, hohe Berge, Gastfreundlichkeit, Traditonen, Kultur, Familienfreundlich, beste Freizeit- und Sportmöglichkeiten. Für uns ein klarer Auftrag Natur und Landschaft zu schützen und gleichzeitig notwendige Veränderungen zuzulassen. Damit bleibt das Kleinwalsertal attraktiv für Stammgäste und bietet sich für neue Gäste an. Erleben und genießen Sie das Kleinwalsertal! Die »Walserin« gibt Ihnen dazu wertvolle Tipps. Ihr Bürgermeister Andi Haid

4


ANZEIGE

Partner von

365 Tage im Jahr für das Kleinwalsertal im Einsatz Energie für das Kleinwalsertal - dafür hat sich die Energieversorgung Kleinwalsertal verpflichtet. Wir liefern Strom für über 4.000 Kunden - täglich und ganz selbstverständlich!

Die EVK ist Ihr Energiedienstleister vor Ort, mit einer Vielzahl von Serviceleistungen rund um den Strom. Fachhandel Wir bieten Qualtitäts-Markenprodukte für Haushalt und Gewerbe zu fairen Preisen. Kompetente, freundliche Beratung und ein großes Serviceangebot sind die Stärke unseres Elektrofach- und Installationsbetriebes. Elektroinstallationen Unser modernes Elektroinstallationsgeschäft bietet Ihnen: Neuinstallationen, Erweiterungen sowie Instandhaltung der vorhandenen Elektrischen Anlagen, in Privat- oder Geschäftsräumen. Neben einem fairen Kosten-Leistungsverhältnis, ist die Zufriedenheit des Kunden unser größtes Bestreben. Wir garantieren Ihnen qualitativ hochwertige und normgerechte Ausführung von der Planung über die Dokumentation bis zur fertigen Arbeit.

Kundendienst Schnell und zuverlässig - damit Sie sich auch im Fall einer Reparatur gut aufgehoben fühlen, bieten wir für Ihr Hausgerät einen umfassenden Service in gewohnt hoher Qualität. Egal ob Herd, Waschmaschine, Kühlschrank, Kühl-Gefrierkombination oder Geschirrspüler, unsere Techniker sind schnell vor Ort und leisten eine zuverlässige und kompetente Reparatur. Auch für die Reparatur Ihrer Kaffeemaschine, Staubsaugers, Bügeleisens & Co. sind unsere Profis aus der Werkstatt für Sie da und sorgen schnellstmöglich dafür, dass Ihr Gerät wieder perfekt läuft.

Wir stehen für Qualität und persönliche Beratung! Energieversorgung Kleinwalsertal GesmbH Alte Schwendestrasse 8 · A-6991 / D-87567 Riezlern Telefon +43 (0) 5517/5204-0 · info@evk.at www.evk.at

5


6

PRESSEBERICHT


PRESSEBERICHT

Impressionen

von Stefan Heim

7


PRESSEBERICHT

Eine uralte

Auf den ersten Blick ist Trailrunning oder Traillauf eine sehr neue Sportart und wurde vom Leichtathletikverband erst im Jahr 2005 als offizielle Disziplin anerkannt. Trail bedeutet so viel wie Spur oder Pfad. Daher gilt alles als Trail­lauf, was sich beim Laufen abseits von Straßen befindet. Vom Laufen in einem Park bis hin zu Ultraläufen über die Alpen. In diesem Artikel wollen wir die Geschichte des Berglaufs im Kleinwalsertal betrachten. Ob die Steinzeitmenschen, die sich bei uns im Tal befanden bereits Berglaufwettkämpfe durchführten wissen wir nicht. Dass sie aber mit Sicherheit gute Bergläufer und äußerst berggängig waren, das bestätigen die Funde, die u. a. auf Schneiderküren oder auf den Feuersteinmähdern gemacht wurden. Auch den Walsern kann eine gewisse gute »Berggängigkeit« zugeschrieben werden. Ihre Wirtschaftsweise mit ihren weit verstreuten Gütern und der Mehrstufenwirtschaft setzte das ganz einfach voraus.

8

Aufzeichnungen von sportlichen Leistungen unserer Vorfahren gibt es eigentlich erst seit der Gründung des Skiclubs im Jahre 1906. Aus Erzählungen wissen wir, dass oft der »Haizug« (Heimholen des Heus aus den Bergmähdern) als sportliche Herausforderung angenommen wurde. Inoffizielle Sieger waren die Männer, welche es schafften, nach getaner Arbeit als erste auf der »Guutscha« zu sein. Mündliche Überlieferungen berichten auch von zwei Laufleistungen. Daniel Remigius Kessler (1813–1888), wohnhaft in Nebenwasser 3, schloss um 1840 eine Wette ab. Während dem 12-Uhr-Läuten der Kirchenglocke rannte er vom Gasthof Hirsch in Hirschegg nach Hause ins Nebenwasser. Er wanderte im Jahre 1846 nach Amerika aus. Er wurde im Jahre 1888 für tot erklärt. Pepperl Kessler (1914– 1998) soll von sich zuhause im Nebenwasser (Tirolerhof) die Tour auf den Gipfel des Großen Widderstein in


PRESSEBERICHT

Trendsportart: Trailrunning knapp zwei Stunden geschafft haben. Pepperl machte sich sportlich vor allem im Skiclub einen Namen und hielt von 1938 bis 1939 den Kanzelwandrekord mit einer Zeit von 4:59,0 Minuten.

Eine lange Tradition haben bei uns die Berglaufwettkämpfe. Der erste Kanzelwandberglauf wurde vom Sportverein Kleinwalsertal auf Initiative des damaligen Langlauftrainers Günther Maier am 16. September 1984 durchgeführt. Als Vorläufer der heutigen Trail-Events kann man den 1. Casino-Gebirgsmarathon am 6. Juli 1986 bezeichnen. Bei schlechten Wetterbedingungen, bei Regen, Nebel und Schneetreiben an der Kanzelwand, mussten vier Staffelläufer eine Gesamtstrecke von 75 km in den Walser Bergen zurücklegen. In einer Zeit von 8:02,29 Stunden ließen die vier Starter des SV Kleinwalsertals (Manfred Jäckle, Max Keßler, Toni Krieger und Josef Fässler) mit einem dritten Rang aufhorchen.

Widderstein) veranstaltet wurde, macht sich das Tri-Team Kleinwalsertal einen Namen als Berglaufbzw. Trailrunningveranstalter. Schon mehrmals konnten die Vorarlberger bzw. österreichischen Berglaufmeisterschaften, sei es beim Widderstein- oder beim Kanzelwandlauf, ins Tal geholt werden. Seit dem Jahr 2015 gibt es mit der Walser Trail Challenge einen Ausdauerevent im Kleinwalsertal, der sich weit über das Tal hinaus einen Namen gemacht hat. Außerdem sind nicht wenige Sportler aus dem Kleinwalsertal seit Jahren schon sehr erfolgreich als Trailrunner unterwegs. von Stefan Heim

Beim Widdersteinlauf im Jahr 1990 von Hochkrumbach auf den Gipfel des Widdersteins gewann bei den Damen Lydia Fritz in einer Zeit von 48:39 Minuten und bei den Herren Ulli Ernst (36:43) vor Bernhard Heim (37:23) und Hubert Strolz aus Warth (38:46). Seit 2001, als am 29. September 2001 der Widdersteinlauf (rund um den

9


Inhalt

10

Grußwort Bürgermeister A. Haid

04

Mit Profis am Berg

47

Impressionen

06

Nails & spa

49

Eine uralte Trendsportart

08

Bäckerei Scherrer

51

Die Highlights unserer Berge

12

Cuvee Geheimnisse

52

Shooting Titelbild

14

Melly Kunsthandwerk

53

Türtscher Der Einrichter

15

20 Jahre Wochenmarkt

54

Sommer Foto-Wettbewerb

16

Freibad

58

Immergrün 17

Verleih Zweirad

59

So wurden die Berge cool

18

Blickfang

61

Gössl Kleinwalsertal

20

natürlich schön

63

Räucherkammer

22

Drogerie Walker

65

Bistro Kommod

23

Werkstätte für Raumausstattung 66

Walsertal Apotheke

25

Gondelstube 67

Verborgene Welten

26

Hotel alte Krone

68

Walser Goldschmiede

27

Bergstüble

69

Rohn Kindermoden

28

Minigolf

70

Der Elektriker PC-24-7

29

Alpenhotel Widderstein

71

Kurtaxe wofür?

32

Delfin mit Wasser saugen

72

Tüt-die-Ein leckere Cocktail

34

Räucherkammer

73

Huimwea 37

Spaziergang im Wäldele

75

Escape Room The Secret Key

38

Volksbank

77

Day spa mit Tiefenentspannung

39

Hypo

78

Lebenshilfe Kleinwalsertal

40

Kepso Clever Scan

79

Walserdruck 41

Kleinwalsertaler Dialoge

80

Hollfelder Schmuckmanufaktur

43

Veranstaltungskalender

82

Jugendfeuerwehrler

44


Wolfgang Raich Verlagsleitung »Walserin«

Edwin Zuchtriegel Verlagsinhaber / Medienfachwirt

Werte Leserinnnen, werte Leser! Umringt von den herrlichen Bergen der Allgäuer Alpen, liegt eingebettet wie ein kleiner Schatz, Ihr und unser Kleinwalsertal. Das Tal der Träume wird es oft von vielen Gästen genannt, denn es träumt so mancher davon, hier für immer leben zu dürfen – in der schönsten Sackgasse der Welt. Und es hat sich manch einer diesen Traum schon erfüllt. Wandern, Bergsteigen oder einfach nur Relaxen in der Natur, im Kleinwalsertal bekommen Sie dies zu Hauf. Ob bei einer Hütteneinkehr oder beim Abend­ essen, hier im Tal sind sie umgeben von der Natur, die die Sinne beraubt. Von der Naturbrücke bis zum Mindelheimer Klettersteig, im Kleinwalsertal kommt jeder auf seine Kosten. Denn wir bieten Wander­wege in drei Zonen und hier sind wir fast einzigartig im Alpenraum. Wir wünschen allen Gästen und Einheimischen einen traumhaften Sommer in der schönsten Sackgasse der Welt.

Ihre Herausgeber Wolfgang Raich und Edi Zuchtriegel

11


Gr.Krottenkopf 2657

Biberkopf

MädeleTrettach- gabel spitze 2645

Kratzer

2595

2428

2271

rs

tru

al

n

al

ll

O Bierenwang-A 173

Höfle-A. Kanzelwand-Hs. 1520

ta l

Bierenwang-A. 1580

ta

Anatswald

l

Schattenberg

Gottenried

Fell

ho

Zwischenein-/ ausstieg

1721 Laiter

ach Trett

Ne

KANZELWA

Kühgund-H. 1745

h

h

h

Oytal

c

949

c la

c

1759

il St

a

Himmelschrofen

a

tt Christlessee

Hindelanger Koblat-H. Klettersteig Edmund Station Probst-Hs. Höfatsblick 1927

e

Birgsau

e

Gerstruben 1154 Untere Guten-A.

p

ti

Tr

1748

NEBELHORN 2224

a

p

lp

1114

Riffenkopf

Stuibenfall

R

Einödsbach

nt

gehre

Warmatsgun

Fiderepass-H. 2065

2177

l

S

be

Vorderer1935

a

ta

undt

Wildgundkopf

2191

atsg

Ge

ch

Hinterer1955

al

1959

2258

er

ht

2272

2259

lo

Kegelkopf

Höfats

Käser-A. 1400

ac

2301

Kemptnerköpfle

Oberstdorfer Hammerspitze

Alpgundkopf

ch

fb

Ba

Eissee

2235

au

2320

Rappensee

Wildengundkopf

2376

Tr

Schafalpenköpfe

2425

Warm

Kreuzeck

2384

Mindelh

Hochrappenkopf

2459

Fürschießer Rauheck

2599

RappenHohes Licht seekopf 2651 Linkerskopf 2468

S

Faistenoy 904

be

lh

Ringang

or

nb

ah

Dietersberg

n

Oyba ch

Gruben

Golfplatz

Geißfuß 1980

Rubihorn

Ob. Geisalpsee 1769

1957

Freibergsee

Station Seealpe 1280

Moorweiher

Geißalphorn 1953

Kühberg Schattenbergschanzen

Krappberg Ziegelbachhütte Loretto

Oberstdorf 813 m

Alpe Obe Seeweg

N

Geisalpsee 1509

Breitenberg Reute Jauchen

Gais-A. 1149

h lac Stilll

Wasach

Rubi

788 m

Langenwang

Reichenbach Schöllang

855 m

r

12

fen

Ille

tho

n So

m Ul n/ te hen mp nc Ke Mü t/ ar tg ut St

867 m


Widderstein 2558

2236

1

1949

Kan

FELLHORN 2037

Ob. A. Station 37 Schlappoldsee

Innerkuhgehren-A. 1673

1910

Panormarestaurant

Gipfelstation

zel

wa

ndb

1857

rt

al

Sonna-A.

Rohr

Bre it

ahn

ach

Hirschegg

Hahnenköpfle

1353

2143 2080 Bergstation Hahnenköpflebahn

Ife

nba

hn

Riezler-A. 1526

1968

1967

Obere Gottesackerwände Schneiderküren-A.

Söller-A. 1522

1706

Riezlern

Unterwestegg 1240

Schrattenwang-A.

hn kba erec

Höfle-A. 1190 Mahdtal-Hs.

Außerschwende

Straußberg Wald

Klausenwald Hörnlepass

s

l

ch Brreeiitta

n

erstdorf g

Mahdtal-A. 1499

Innerschwende

Amanns-A.

Söll

Egg

Innerwestegg-A.

SÖLLERECK 1706 Schönblick

tal hd Ma

Naturbrücke

1086 m

Söllereck

G o t t e s a c k e r Gottesackerscharte

Ifen-H. 1586

Au

Schlappoldkopf

1710

2229 2228

Wäldele

1122 m

Schlappoldsee

o r nSchlappold-A.

Hoher Ifen

Ifersgunt-A. 1751

Melköde

Auen-H. 1275

n bah

Berghaus am Söller 1

se

r

IFEN 2228

as

e

ge

Ob. Walmendinger-A. 1560

1651

Schwarzwasser-H.

zw

lm

in nd

hn

Zaferna

Schwaben-H.

Zweren-A.

Gehrenspitze

Max-H.

r ho

a nb

1752

ub

1900

Bühl-A. 1422

Wa

Kuhgehrenspitze

Adlerhorst

Stutz-A. 1478

Hehlekopf

Gehrachsattel

ar

l Flucht-A. 1390 Wies-A. UntereInnere1298

AND 2058

tal

1215 m

Bödmen

WALMENDINGERHORN 1996

1244 m

Mittelberg

nta

Untere1571

Lüchle-A.

hw

lde

l

n

Wi

ndkopf

ta

Baad tel

1982

Obere1760

er

2170

2252

nt

ah

Walser Hammerspitze

Hochenspitze

ms

gu

gb

Ge

ta

är

2083

a

2224

Steinmannl

l

Bärenkopf B

rr

Zwölferkopf

heimer-H. 2058

2039

Inn.Stierhof-A.

e

2387

D

2384

Grünhorn

2092

1830

Sc

Elferkopf

Güntlesspitze

Wannenberg

Kl.Widderstein

He

Liechelkopf

Hinterenge

Unteres Hörnle Ausserwald-A.

am m

Zwingsteg

Bre

itac

hkl

Kornau

Hochstatt

Dornach-A.

Moos-A. 1211

Rohrmoos

Scheidthal-A. 1139

Tiefenbach

Rohrmoos

13


Titelbild für die Sommerausgabe 2017 Heuer gab es mal keinen Wettkampf um das beste Titelbild, denn wir haben uns für den alpinen Freisitz (Alpenkorb) und für Nadine und Joachim entschieden. Mit Unterstützung von Schreinermeister Franz Türtscher und Fotograf Marcel Durach haben wir ein Unikat als Titel gefunden.

ANZEIGE

Für den Winter 2017/2018 und Sommer 2018 suchen wir wieder jeweils einen neuen Titel. Schickt Euer Lieblingsfoto an info@walserin.at www.walserin.at (bitte in großer Auflösung)

14


PRESSEBERICHT

Unberührte Natur, atemberaubende Bergformationen, tief blauer Himmel, saftige Alpwiesen und eine klare, reine Höhenluft. Diese Bilder beschreiben das Herz und die Seele unserer Alpenregion. Inspiriert durch den norddeutschen Strandkorb vereint unser alpiner Freisitz dieses einzigartige Lebensgefühl mit innovativem Möbeldesign und regionalen Materialien. Individuell ausgestattet, gemütlich und als Schutz vor unliebsamen Witterungen wird der Alpenkorb schnell zum begehrten Objekt in der Hotellerie, im Gastrobereich, in Wellnesslandschaften und im privaten Umfeld. Nehmen Sie Platz in unserem Alpenkorb und lassen Sie sich begeistern von unserem alpinen Freisitz, der auch ohne Jagdschein erhältlich ist. Wir freuen uns auf Euer Kommen und beraten Euch auch gerne in allen anderen Einrichtungsbereichen.

Walserstraße 97 A-6991 /D-87567 Riezlern Tel. +43-5517/53710 · Fax +43-5517/332913 info@tuertscher.at · www.tuertscher.at Auch auf Facebook und Instagram: Türtscher – Der Einrichter 15

ANZEIGE

Alpenkorb, der alpine Freisitz – Weil wir in den Bergen sind! Exklusiv bei Tür tscher – Der Einrichter


PRESSEBERICHT

Sommer  Foto-Wettbewerb Die schönsten Bilder vom Kleinwalsertal 2016 Liebe Gäste, liebe Einheimische Wir möchten uns bei euch für die zahlreichen Bilder, die Ihr uns bis Dezember 2016 zugesandt habt, bedanken. Die »Walserin« suchte 2016 ihr schönstes Urlaubsbild beim Wandern oder Radeln, egal ob Jung oder Alt. Die tollen Landschafts- und Tierbilder aus unserem schönen Tal, haben uns sehr gefreut, denn hier waren der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Es wurden 31 Bilder im Walserhaus bis zum April 2017 präsentiert. Die Abstimmung erfolgte über eine geheime Gewinnbox im Walserhaus, jeder konnte seine Stimme abgeben. Die Fotos wurden von Dezember 2016 bis April 2017 im Obergeschoss des Walserhaus ausgestellt. Dank unserer zahlreichen Sponsoren konnten wir zahlreiche sehr gute Gewinne verschenken. Es wurden die besten 10 Bilder mit Preisen gekürt. Gewinnen konnte einmal der Fotograf, und zum anderen jene die abgestimmt haben.

Gewinner des Fotowettbewerbs (die besten 10 Bilder) 1. Preis: N. Abels, Hagen Übernachtung für zwei Tage im Hotel Küren für zwei Personen 2. Preis: V. Nikolett, Magyarnandor Ungarn Übernachtung für zwei Tage im Haus Peter Paul 3. Preis: M. Störmer, Innsbruck Gutschein vom Gössl Kleinwalsertal 4. Preis: R. Geiger Grill von Baustoffe Matt 5. Preis: R. Kürschner, Bad Liebenstein Gutschein von Nails & Spa 6. Preis: B. Baulig, Konstanz 2 Surf and Turf Gutscheine im Casino (Seafood- und Fleischliebhaber verwöhnt mit amerikanischen Spezialitäten) 7. Preis: H. Kutsche, Weidhausen EVK stellt Ihnen ein kostenloses Elektro Auto für die Dauer ihres Aufenthaltes im Kleinwalsertal zur Verfügung 8. Preis: G. Geye Kochbuch Xunde Tiroler Küche von Angelika Kirchmaier 9. Preis: A. Martini, Schwerte Kochbuch »Fleisch« von Ludwig Maurer 10. Preis: G. Reygaerts, Belgien die neusten Profi light Trekkingschirme von EuroSchirm

KLEINWALSERTAL Inh. Wolfgang Raich

16

KLEINWALSERTAL Inh. Wolfgang Raich Walserstraße 59 A-6991/D-87567 Riezlern 05517 20 6 20 kleinwalsertal@goessl.com


SOMMER 2017 4,- € LIFEST YLE · BUSINE SS · KUNST

· GESUNDHEIT · SPORT

· WIRTSCHAFT

E-Mail: info@walserin.at Per Post: Gössl Kleinwalsertal · Walserstraße 59 A-6991 Riezlern / D-87567 Riezlern Facebook: Kleinwalsertal / Fotos / Album / Fotowettbewerb Weitere Fragen an: Wolfgang Raich oder Edwin Zuchtriegel E-Mail: info@walserin.at · e.zuchtriegel@walserin.at

ANZEIGE

1. Preis: J. Dotzer, Hilpoltstein Kochbuch »Fleisch« von Ludwig Maurer 2. Preis: L. Achtzehn, Meine/Thüringen die neusten Profi light Trekkingschirme von EuroSchirm 3. Preis H. Doernbrack, Hamburg Buch 250 Tollsten Hotels der Alpen von Monte Multi Media 4. Preis: A. Haase, Berlin Kochbuch Xunde Tiroler Küche von Angelika Kirchmaier 5. Preis: J. Kollhorst, Hemer Teddy Eddy CD Kinderlieder von Ingrid Hofer 6. Preis: K. Ponick, Geesthacht Kochbuch Xunde Tiroler Küche von Angelika Kirchmaier 7. Preis: E. Achermann, Sommeri CH Allgäu Quiz von Gropello 8. Preis: W. Blomberg, Essen Kochbuch Xunde Tiroler Küche von Angelika Kirchmaier

Wir suchen jetzt schon das neue Sommer-Titelbild für 2018 für unsere Sommer-Ausgabe Einsendeschluss ist der 31. November 2017

PRESSEBERICHT

Walserin

Titelbild Sommerausgabe 2018

Foto: Marcel Durach

Gewinner, die bei der Wettbewerb abgestimmt haben im Walserhaus: Die Glücksfeen zur Ziehung waren Bürgermeister Andi Haid und Kathrin Berthold vom Tourismus­amt.

Immergrün Der etwas andere Laden

im Kleinwalsertal

Schauen Sie doch einfach mal vorbei! Oder stöbern Sie in unserem schönen Laden und lassen sich von unseren vielsei­ tigen Kreationen für jeden Anlass be­ geistern. Der etwas andere Laden, so verstehen wir unser Geschäft im Herzen von Hirschegg. Der Laden mit vielen Ideen und großer Liebe zum Detail sowie extravagantem Design. Wir haben für Sie mit viel Liebe zum Detail außer­ gewöhn­liche Geschenke ausgewählt. Sie finden jahreszeitliche Dekorationen, Kerzen, Designartikel und vieles mehr.

Geschenke für jeden Anlass – lassen Sie mich Farbe in Ihr Haus bringen mit frischer Blumendeko oder Geschenken, um jemanden ohne viele Worte Ihre Zuneigung und Wertschätzung zu zeigen. Dazu nehmen wir uns viel Zeit, um Ihren besonderen Tag oder Ihren Anlass individuell für Sie zu gestalten. Wir bringen gerne Ihren Gruß persönlich vorbei! Ihre Anja Behrens

Bestellun g und Liefe rung jederzeit möglich!

Immergrün Anja Behrens Walserstr. 252 A-6992 Hirschegg Tel. +43 (0) 55 17 / 3 00 93 Mobil +43 (0) 6 76 / 3 34 01 25 Mo – Sa 8:30 – 12:30 und 14:30 – 18 Uhr Mo – Mi und Sa Nachmittag geschlossen 17


PRESSEBERICHT

So wurden die Berge cool Erlebniswelten der Bergbahnen in Oberstdorf und im Kleinwalsertal machen den Familienausflug zum spannenden Abenteuer Foto: Michael Mayer

Früher, als die Eltern noch Kinder waren, da waWas treiben hier die Murmeltiere, wo kreist der Steinadler, der ren Ausflüge mit deren Eltern häufig nicht so anKönig der Lüfte? Diese und weitere Besonderheiten des Hochgegesagt. „Schon wieder in die Berge?“, lautete birges am Nebelhorn werden am Höfatsweg, der von der Station eine gelangweilte Frage. Heute jedoch sind die Höfatsblick zum Zeigersattel führt, anschaulich erklärt. Hier gibt Berge cool. Was ist geschehen? Es liegt an vielen es an Info-Tafeln „laufend“ viel Interessantes zu erfahren. Ortskleinen und großen Veränderungen, die heute eiwechsel: Man muss seinen Namen nicht fehlerfrei aussprechen nen Familienausflug in die Berge zu einem spankönnen, aber man wird ihn lieben: „Uff d’r Alp“ („auf der Alpe“), nenden Abenteuer machen. Bestes Beispiel sind den drei Kilometer langen Naturerlebnisweg auf dem Nebelhorn. die Erlebniswelten der Bergbahnen in OberstHier sind Verbotsschilder Fehlanzeige, hier darf man den Jägerdorf und im Kleinwalsertal! Hereinspaziert! steig erklimmen und die Hängebrücke zum Schaukeln bringen. Schon die erste Station ist ausgesprochen „spritDas gilt auch für den Familienberg schlechthin - das Söllereck zig“. Das Burmiwasser auf der Kanzelwand im vor den Toren Oberstdorfs. Ob auf dem AllgäuCoaster, der über Kleinwalsertal hat sich nämlich dem feuchten Wellen und durch Kurven ins Tal saust, oder im Kletterwald: Hier Element verschrieben. An verschiedenen Statiohaben Kinder Vorfahrt. Aber auch die Eltern können beim Kletnen dieses Erlebnisweges können die Kinder tern Höhenluft schnuppern. Der knapp vier Kilometer lange Nanach Herzenslust mit Wasser spielen und experimentieren, spritzen, stauen, viel Spaß haben. Das muss man gesehen haben: Der Nordwandsteig, die neueste Attraktion auf dem Nebelhorn in Oberstdorf, macht jeden Besucher zum wahren Gipfelstürmer. Fast endlos weit geht der Blick vom Gipfel in alle Himmelsrichtungen. Und wer nach unten schaut, bekommt schnell Gänsehaut. Rund 600 Meter tief fällt die Nordwand des 2.224 Meter hohen Nebelhorns ab – direkt unter dem Besucher. Zwar ist der neue Nordwandsteig total sicher, aber durch den Gitterrost des Bodens sieht man weit und gut. 18


PRESSEBERICHT

turerlebnisweg führt zu vielen informativen Stationen und bietet mit dem Baumstammtelefon eine gute Verbindung. Sommerzeit ist Familienzeit: Deshalb zeigen die Bergbahnen an Fellhorn/Kanzelwand, Ifen, Heuberg, Walmendingerhorn und Söllereck auch heuer wieder ihr großes Herz für Familien: In Begleitung eines Eltern- oder Großelternteils mit gültigem Ticket zahlen alle Kids bis 18 Jahre den ganzen Sommer über nichts. Am Nebelhorn fährt ab dem zweiten jedes weitere Kind gratis. Nachwuchs dabei, aber Kinderkraxe vergessen? Kein Problem. Kinderkraxen kann man kostenlos im Deuter-Testcenter leihen. Erhältlich in den Bergrestaurants an Fellhorn, Kanzelwand, Nebelhorn, Söllereck und Walmendingerhorn. Einfach Ausweis vorlegen und schon bekommen die Eltern für ihre „tragende Rolle“ Unterstützung nach modernsten ergonomischen Erkenntnissen. Weil das hungrig macht, empfiehlt sich ein stärkender Boxenstopp. Ideal sind da die Bergbahn-Restaurants mit ihren speziellen Kindermenüs. Und für die Entsorgung gibt es natürlich auch etwas – eigene Wickelstationen. www.ok-bergbahnen.com

Wenn die Gipfel rocken…

Fotos: OBERSTDORF • KLEINWALSERTAL BERGBAHNEN

…werden die Berge im Kleinwalsertal und in Oberstdorf zur Bühne Sie jodeln über den Wolken und rocken vor dem Gipfelpanandere Klänge lassen sich hören, wenn Zydeco Annie orama, sie erzählen schaurig schöne Geschichten, zupfen und ihre Swamp Cats Südstaaten-Sound präsentieren die Harfe oder entlocken dem Alphorn herrliche Klänge: oder der Allgäuer Bluesbarde Seeweg zu seinem FestiMusikanten, Sänger und andere Künstler sind auf den Berval aufs Nebelhorn einlädt. Für besinnliche Töne sorgen gen im Kleinwalsertal und in Oberstdorf seit Jahren alle Jahre wieder das Damen-Duo „Vivid Curls“, der LieStammgäste. Sie verwandeln vom Frühjahr bis in den dermacher Werner Specht, die Harfenistin Martina Herbst die Berge in eine einzigartige Bühne. Ein sorgsam Noichl und die Erzählerin Annika Hofmann. abgestimmtes Veranstaltungsprogramm lockt alljährlich Tausende auf Fellhorn und Kanzelwand, Nebelhorn, WalHäufig begleiten die Musiker erst einen Berggottesmendingerhorn und Söllereck. dienst, bevor sie weitere Kostproben ihres Könnens liefern. Bergmessen und Gottesdienste, die bei guter WitEin Blick in den Veranstaltungskalender der Oberstdorf terung jede Woche auf den Bergen gefeiert werden, Kleinwalsertal Bergbahnen zeigt die ungeheure Vielfalt, stimmen viele Wanderer auf einen ereignisreichen Tag der sich die Planer verschrieben haben. „Jede Zielgruppe, ein. Und wer nicht allein wandern will, dem seien die gejedes Alter und jedes Interesse soll dabei etwas finden“, führten Touren empfohlen. Sie begleiten regelmäßig in erklärt Ingrid Rösch, die verantwortliche Veranstaltungsdie Welt der Tiere und Pflanzen, zeigen, wie der Käse Managerin. Zu den absoluten Höhepunkten zählen die allgemacht wird, oder werfen einen Blick in das geologijährlichen Auftritte des Montanara-Chors „Cortina sche Geschichtsbuch der Berge. d’Ampezzo“ und des Trientiner Bergsteigerchors „Castion Faver“. Aber auch die traditionelle Berglar-Kirbe, das BergAlle Veranstaltungen, Gottesdienste und geführten fest zur Alpenrosenblüte und die Älplerletze zum SaiWanderungen findet man unter sonausklang sind feste Bestandteile des Programms. Ganz www.ok-bergbahnen.com 19


20

ANZEIGE


ANZEIGE

KLEINWALSERTAL Inh. Wolfgang Raich WalserstraÃ&#x;e 59 A-6991 Riezlern/ D-87567 Riezlern T. +43 (0) 5517 20 6 20 kleinwalsertal@goessl.com www.goessl.com www.gwand.eu

21


PRESSEBERICHT

Fleischkauf ist Vertrauenssache Metzgerei Beck die Räucherkammer Die Liebe zu dem Handwerk in Verbindung mit seinem Talent, machte aus der kleinen Metzgerei Beck eine beliebte Adresse im Kleinwalsertal für Wurst- und Fleischwaren mit hoher Qualität und hervorragendem Geschmack. Die in einer Kochlehre hervorgerufene Neugier zum Produkt Fleisch, ging dem Metzgermeister Christian Beck bis heute nicht verloren. Was mit einer kleinen Wurstküche im elterlichen Betrieb, dem Bergstüble in Riezlern begann, entwickelte sich mit Engagement, Kreativität und guten Mitarbeitern zu dem was es heute ist – eine sowohl von Einheimischen und auch Gästen gleichsam anerkannte Talmetzgerei. Fleischkauf ist Vertrauenssache, deshalb bezieht die Metzgerei Beck ihre Rohstoffe möglichst aus ihrer Region. All ihre Wursterzeugnisse stammen von Rindern aus ökologisch und artgerechter Haltung direkt aus dem Kleinwalsertal und Allgäu. Mit einem guten Gespür für die Bedürfnisse seiner Kunden. Der Kombination aus Tradition und Innovation und der obersten Priorität nur Fleisch- und Wurstwaren in bester Qualität herzustellen, führt Christian Beck mit seiner Frau Anna, zwei weiteren Metzgermeistern und engagierten Verkäufern die selbst errichtete Metzgerei unterhalb des Ifens, sowie die Verkaufsstelle, das Blockhaus an der Breitachbrücke- die Räucherkammer in Riezlern. »Wertschätzung unserer Region und der einheimischen Produkte liegen mir sehr am Herzen, das heißt für mich: der direkte Einkauf der Schlachttiere bei Walser Bauern und umliegenden Landwirten im Allgäu. Sowie eine professionelle und stressfreie Schlachtung. Durch die Verarbeitung auf hygienisch und technisch höchsten Niveau, ist es mir und meinem Metzgerteam möglich, mit viel Kreativität, Freude am Beruf und Leidenschaft, ein solch vielfältiges Sortiment in dieser Qualität zu schaffen!« Christian Beck 22


ANZEIGE

Wir begrüßen Sie im Herzen von Riezlern in der Stern-Passage Verweilen Sie bei Snacks, Kuchen und täglich wechselnden Gerichten in angenehmer Atmosphäre ➜ Mittagstisch ➜  knackige Salate ➜  kleine Snacks ➜ PIZZA

(auch zum Mitnehmen!) ➜ Milchshakes ➜  Cafe & Kuchen

KOMMOD Walserstraße 63 (Sternpassage) · A-6991 Riezlern Tel. +43 664 2510261 23


ANZEIGE

Bei Muskel- und Gelenkschmerzen

Die Mobilserie aus Ihrer Apotheke Mobil Schmerzfluid Anwendungsgebiete: Zur Unterstützung der Therapie von Zerrungen, Prellungen, Verstauchungen, Muskel- und Gelenkschmerzen. Hinweise: Enthält racemischer Campher. - Packungsbeilage beachten! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. 24

Dr. Theiss Naturwaren GmbH  66424 Homburg  www.latschenkiefer.de


der Suche nach einer neuen Heimat sind entlang der Alpen typische Walsersiedlungen entstanden. Geführt von Walser Originalen verbindet die Route aber nicht einfach Stationen der Walser Pioniere, sondern macht mit Begegnungen, kulinarischen Besonderheiten und Sagenhaftem die Geschichte der Walser und ein Stück Lebensgefühl erlebbar.

Eine Apotheke im Kleinwalsertal.

Eine Apotheke im Kleinwalsertal gibt es schon seit 1940. Im Jahre 2013 erfolgte eine komplette Modernisierung und Neugestaltung. Seitdem werden wir von einem Kommissionier-Automaten unterstützt, der die Medikamente per Aufzug an die Tara bringt. Die Tradition des »Blumenfensters« erhalten wir in den Sommermonaten mit viel Freude aufrecht. Neben der Arzneimittelversorgung der Bevölkerung und der Gäste mit der dazugehörigen Beratungsleistung, legen wir großen Wert auf Homöopathie und Naturheilkunde. Eine ganzheitliche Beratung und Ihre Zufriedenheit sind uns ein großes Anliegen. Wir freuen uns auf ihren Besuch! Martina mit Team

Walserstr. 51 · Tel. +43 55 17 - 52 38 A-6991 / D-87567 Riezlern im Kleinwalsertal info@walsertal-apotheke.at www.walsertal-apotheke.at 25

ANZEIGE

Neu im Programm der Bergschule ist im Sommer eine besonders genussvolle Wanderung. Die sechstägige Tour »Kultur & Genuss auf dem Walserweg« beginnt direkt im Bergdorf Baad und führt bis ins Große Walsertal und wieder zurück. Die Tour begibt sich auf die Spuren der ersten Siedler des Kleinwalsertals, die sich vor rund 700 Jahren im Schweizer Wallis auf den beschwerlichen Weg über die Alpen aufgemacht haben. Auf

PRESSEBERICHT

Auf den Spuren der Walser


PRESSEBERICHT

Verborgene Welten

unter dem Gottesacker

Foto: von Li nach re: Johannes, Mansur, Oliver und David

Zweihundert Meter tief unter dem Gottesackerplateau steckt Oliver in einer Felsspalte fest. Es bleibt ihm kein Platz mehr um Helm und Kopf zu drehen. Die Anspannung und Anstrengung können seine Kameraden nur erahnen. Sie halten seine Füße fest, damit er nicht weiter in die Spalte rutscht. Die Hoffnung auf eine Fortsetzung nach der Enge treibt Sie an… Dies sind keine Zeilen aus einem Fantasyroman, sondern ein Abenteuer des »Sonthofener Höhlenvereins e.V.« Die Mitglieder sind fasziniert von der weitläufig zerkarsteten Landschaft des Gottesackerplateaus. Besonders jetzt im Sommer Oliver in Spalte

26

treten die zahlreichen Dolinen, Karstgassen und Karstrillen neben den Wanderwegen wunderschön zur Geltung. Sie lassen nur erahnen, welch wild verklüftete Unterwelt darunter liegt. Über die Jahrtausende hat das Wasser den Stein zerfressen und so zahlreiche Hohlräume gebildet. Mit einem Jahresniederschlag von über 2000 Millimetern zählt das Gottesackerplateau zu den niederschlagreichsten Regionen in Österreich. Wie kommt jemand auf die Idee, sich in der Tiefe des Bergs in eine Spalte zu zwängen? Samstagmorgen um sieben Uhr treffen sich David, Johannes, Mansur und Oliver am Parkplatz der Ifenbahn. Sie sor­ tieren und verteilen die Ausrüstung untereinander. Seile, Karabiner, Gurtzeug und Bohrmaschine werden in den Schleifsäcken verstaut. Kurze Zeit später tropfen die ersten Schweißperlen von den Gesichtern. Der Anstieg zur Spitzeckhöhle führt steil bergauf hinauf auf das Plateau. Ziel ist der Eingang der Spitzeckhöhle auf der Auenmulde. Nach kurzer Rast an der Bergwachthütte erreichen die Forscher den Höhleneingang. An dieser unauffälligen Felsspalte inmitten einer steilen Wiese würde jeder normale Wanderer einfach vorbei laufen. Ab hier wird es ernst. Mansur schickt noch eine zunächst letzte WhatsApp-Nachricht an seine Frau und teilt die Meldezeit mit. Spätestens um 22 Uhr muss der Ausstieg erfol-


müssen. Jetzt haben sich die Augen langsam an das Licht gewöhnt, grau-brauner Fels und ein Seil, das endlos in die Tiefe reicht. David geht heute voraus und überprüft jede Sicherung, bevor er sich einhängt und weiter nach unten abseilt. Hier denkt noch niemand an die Strapazen des Rückweges. Nach zwei Stunden Abstieg erreichen sie die großräumige Drusberghalle. Von hier ab beginnt der aktive Bereich der wasserführenden Höhle. Das Rauschen und Donnern des Höhlenbaches haben sie schon vor ein paar Minuten gehört, heute führt er viel Wasser. Mansur

ANZEIGE

Mineralien • Steine • Diverses handgeschnitzte Steintiere

Goldschmiedemeister • Gemmologe Uhrmacher

Steinkette

Steinkette

Steinkette

Bei uns finden Sie:

•  UHREN und Uhrbänder •  SCHMUCK Gold, Silber, Stahl • MINERALIEN • Diverses wie sehr schöne handgeschnitzte Steintiere

eigene Goldschmiede

Anfertigung und Reparaturen Amethyst

Azurit

Bergkristall

Uhrenreparaturen und Batteriewechsel

Walser Goldschmiede Gebr. Demsky OG Alte Schwendestraße 4 D-87567 oder A-6991 Riezlern Belebtes Wasser

Steinböcke aus Speckstein

PRESSEBERICHT

gen, sonst wird sie die Höhlenrettung alarmieren. Für die sogenannte Befahrung der Höhle legen die Forscher ihre Schutzkleidung und das Gurtzeug an. Mit der Lampe auf dem Helm führt der Weg nun in die Dunkelheit. Für die nächsten 12 Stunden sind Sie offline. Die ersten Meter werden am Feuchter Höhlenteil Sicherungsgerät abgeseilt, die Temperatur in der Höhle ist konstant bei 6 Grad und es tropft überall Wasser von der Decke. Die Augen von Johannes beginnen zu leuchten, er überprüft nochmal, ob sein neues Vermessungsgerät gut im Schleifsack verstaut ist. Auf dem Weg nach unten werden die Transportsäcke viel aushalten

verschiedene Steine für Lederbänder

Tel.: +43 5517 5296 juwelier-demsky@gmx.net 27


PRESSEBERICHT

Mansur in der Drusberghalle

schaut besorgt und verschwindet im Canyon des Baches. Wenig später kehrt er zurück und berichtet, dass der erste Siphon überflutet ist und sie über den Windkanal zum Forschungsgebiet müssen. Das heißt, der Abstieg wird ein Stunde länger dauern. Somit geht es über die trockene Umgehung oberhalb des Canyon. David meint, mit einem Lächeln auf dem verschmutzten Gesicht, wenigstens brauchen wir heute keine Neoprenanzüge anlegen. Nach weiteren zwei Stunden ist das Biwak erreicht. Heute wird hier nicht übernachtet, aber Zeit für einen warmen Tee

mit Rum ist immer. Die nächsten Stunden wird sich zeigen, ob es durch den neuendeckten Gang unterhalb der Freiheitshalle weiter geht. Bis dorthin hat Johannes mit Mansur das Höhlensystem vermessen. Insgesamt hat der Sonthofener Höhlenverein e. V. die letzten 5 Jahre 500 Meter Seil, 90 Bohrhaken und Schraubglieder eingebaut. Mittlerweile ist die Spitzeckhöhle über 1.500 Meter vermessen, bei einer Tiefe von 240 Meter. Heute soll uns ein neuer Durchbruch in eine unbekannte Welt gelingen. Oder wird es wiedermal nur eine Sackgasse sein? Gut gelaunt und gestärkt durch die Brotzeit macht sich das Team auf den Weg. Kameradschaft ist hier unten lebenswichtig. David, unser Powerman, trägt wieder mal den schwersten Schleifsack und pfeift noch fröhlich ein Lied vor sich her. Weg ins Biwak

ANZEIGE

Rohn Kinder, Trends & mehr … In gemütlicher Atmosphäre bummeln und stöbern, lassen Sie sich inspirieren. Wir führen in unserem Sortiment: • Kindermode und Landhausmode in den Größen 62 – 152 (Dirndl bis 176) • Damem Natur- und Landhausmode • Ausgewählte Geschenkartikel (Bozner und Gmundner Keramik, Seifen, Dekoartikel u.v.m.) In unserer hauseigenen Werkstatt nähen wir liebevoll ausgefallene Zirben, Dinkel, und Kräuterkissen. Sonderanfertigungen sind möglich. Qualtität ist unser Motto, deshalb achten wir sehr darauf, dass unsere Ware überwiegend aus Österreich, Deutschland oder Italien stammt. Wir befinden uns vor dem Lebensmittelmarkt M-Preis. Auf Ihren Besuch freut sich Birgit Jaser Rohn Kinder, Trends und mehr Walserstr. 380 A-6993 Mittelberg Tel. + 43 (0) 55 17 / 2 03 01 28


PRESSEBERICHT ANZEIGE

Jetzt ist der Moment der tenartige Tropfsteine an der Wahrheit gekommen, die gegenüberliegenden Seite Spalte sieht noch enger aus entdeckt, wird die Halle Rüblials beim letzten Mal. Oliver halle genannt. zieht sein Gurtzeug aus und schreit laut in die Spalte, ein David entdeckt eine weitelanges Echo erklingt. Sein re Fortsetzung, doch das SichePuls fängt an schneller zu rungsmaterial ist aufgebraucht. schlagen, da muss ein groSo sind sie zur Rückkehr geßer Hohlraum dahinter sein. zwungen. Voller Euphorie über Mit Adrenalin geladen die neu entdeckten Höhlenteile zwängt er sich in die immer Rübli an der Decke (Tropfstein ca. 2.0 beginnt der mühsame Ausstieg. 00 Jahre alt) enger werdende Spalte, Zahlreiche Abseilstellen müssen dicht gefolgt von Mansur. Es geht nicht weiter, der Helm jetzt in entgegengesetzter Richtung mittels Steigklemmen klemmt, alles umsonst? Oder doch nicht? Johannes ruf von am Seil erklommen werden. Dazwischen reihen sich wieder hinten: »Probiere nach oben zu steigen!«. Oliver schiebt seidie Kriech- und Krabbelgänge mit zahlreichen Engstellen. nen Körper Stück für Stück nach oben, bis er keinen Halt Schließlich kommen die vier Höhlenforscher mit Beginn der mehr hat, dann steigt er auf die Schulter von Mansur und Dämmerung am Höhleneingang wieder an. Ihre Gesichter kann sich den letzten Teil der Spalte hochziehen. Was jetzt sind jetzt gezeichnet vom Dreck und der Anstrengung, aber kommt, ist der Grund warum sie sich immer wieder diese Anauch von Freude und Erleichterung. Alles ist heute gut geganstrengung antun. Die Spalte ist überwunden und ein 40 Megen. ter hoher Schlot öffnet sich. Sogar ein leichterer Zustieg wird sichtbar, ein Sicherungsseil wird befestigt und der neue HöhText: Oliver Thomas und Johannes Heimhuber lenteil wird gleich vermessen. Als Johannes dann noch karotwww.hoehlenverein-sonthofen.de

Ihr Elektro- & Computerfachgeschäft in Hirschegg, Walserstraße 253 Tel. +43 (0) 5517 30481-o | www.der-elektriker-kwt.at | www.pc-24-7.com

29


30


31 Foto: Hermann Türtscher Luftaufnahmen


ANZEIGE

PRESSEBERICHT

»Kurtaxe «

wofür?

Man stellt sich oft die Frage: Für was bezahle ich eigentlich Kurtaxe wenn ich im Kleinwalsertal Urlaub mache? Wir vom Magazin »Die Walserin« können dazu gern die Antwort geben, denn wir haben bei unserer Gemeinde in Riezlern nachgefragt.

Auch wenn es um Veranstaltungen geht, kommt ein Teil für die Umsetzung aus der Kurtaxe. Dazu zählen Heimatabende, der Schneemann-Treff oder kostenlose Wanderungen, die auf große Resonanz stoßen.

Täglich nutzt man die Infrastruktur im Kleinwalsertal, denn man läuft über Wanderwege im Tal oder auch im mittelalpinen Bereich. Für die Erhaltung dieser Wege wird ein Teil der Kurtaxe verwendet. Wie bequem ist es, im Kleinwalsertal den »Walserbus« kostenlos zu benutzen, auch hierfür fällt ein Teil der Kurtaxe ins Gewicht, denn die kurze Taktung der Fahrten auf der Linie 1 und auch die Er­ haltung der Nebenlinien verschlingt im Jahr Millionen.

Wie schön ist es im Winter, über sauber präparierte Loipen zu gleiten oder über die geräumten und gestreuten Wanderwege durch das schöne Kleinwalsertal zu spazieren – die Kurtaxe macht dies möglich. Durch den Einsatz eines Leihgerätes, ist die Gemeinde ständig dabei, die schon sehr hohe Qualität von Winterwanderwegen weiter zu verbessern. Sitzbänke im Dorf, auf Wanderwegen und auch in Parks sind der Verwitterung ausgesetzt auch hierfür ist die Kurtaxe gut.

Xunde Tiroler Küche Über 100 schnelle und gesunde Hauptgerichte. Mit vegetarischen und veganen Alternativen. Für Diabetiker geeignet. Speckknödel, Gröstl, Schmarren und Nocken – die Tiroler Küche ist weit über Tirol hinaus bekannt, berühmt und auch salonfähig geworden. Doch ist sie auch gesund? Die Ernährungsberaterin, Diätologin und passionierte Schnellköchin Angelika Kirchmaier hat die alten, traditionellen Bauernrezepte aufgespürt, geprüft, manchmal etwas verändert und mit vielen Tipps und Tricks leicht und schnell kochbar gemacht – das Ergebnis: eine wunderbar unkomplizierte und doch raffiniert-köstliche, gesunde Küche für Jedermann – auch für Diabetiker und Menschen mit Unverträglichkeiten. Bestellung über jeden Buchhandel. Im Kleinwalsertal bei Drogerie Walker oder unter www.tyrolia.at

32


PRESSEBERICHT

Ein Teil der Kurtaxe ermöglicht den freien Eintritt im Walser- Museum sowie weitere Vergünstigungen durch die Gästekarte. Aber nicht nur Sie als Gast bezahlen Kurtaxe zur Erhaltung der Infrastruktur, auch Unternehmen im Kleinwalsertal haben einmal im Jahr die Tourismusabgabe an die Gemeinde zu begleichen. Diese errechnet sich aus dem Jahresumsatz des Unternehmens.

Der Nutzen der Kurtaxe: Gemeinsam für unser schönes und sauberes Kleinwalsertal!

Foto: Ramona Waldhart

ANZEIGE

Ö3 DISCO

! G G E H C S IR H S U A H IM WALSER 08.07.2017 ab 20 Uhr

Foto: www.goodlifecrew.at

Foto: Philipp Lipiarski www.goodlifecrew.at

Verlosung von 3 x 2 freien Eintrittskarten  ie viele Besucher feierten bei der Ö3 – Disco 2016? W A 558 Besucher B 312 Besucher C 641 Besucher Antwort bitte bis zum 05.07.2017 an: »Offene Jugendarbeit Kleinwalsertal« facebook-Seite oder an simone.rundel@ifs.at

Weitere Infos: Vorverkauf ab sofort im Walserhaus Die Karte kostet im Vorverkauf5,-an der Abendkasse 8,-After Show Party im Jolly im Casino ab 18 Jahren! weitere Infos auf Facebook unter »Offene Jugendarbeit Kleinwalsertal«.

33


34

ANZEIGE


35 ANZEIGE


PRESSEBERICHT

Seltsames und Unheimliches Die Sagen des Kleinen Walsertals

Die »verwunschene« Alpe Da, wo sich zwischen dem hohen Ifen und den Gottesackerwänden das kahle, felsige Ifenkar, der Gottesacker genannt, ausdehnt, eine entsetzliche Steinwüste ohne Gräslein und Strauch, befand sich einstens eine schöne, sonnige Alpe mit üppigen Weiden und kostbaren Futterkräutem. Der reiche Ertrag an Käs und Butter machte aber die Sennen hartherzig gegen die Armen. Da kam einmal ein alter armer Mann in die Hütte und bat um etwas Schmalz. Der Senn nahm die dargebotene »Spatel «, füllte sie voll Arglist mit Mist und strich nur oben darauf etwas Butter. Kaum hatte der Greis aber die Alpe verlassen, so versank die Hütte mit Mensch und Vieh und die Alpe verwandelte sich in das wüste wilde Felsenkar. Viele glaubten, der arme Mann sei Christus der Herr selbst gewesen. Immer wieder erzählen die Sagen des Gebirges von Zerstörung und Untergang herrlicher Alpen, reicher Gehöfte, ja ganzer Dörfer und prächtiger Städte. Ursache ist da meist das lasterhafte, gottlose und frevelhafte Leben seiner Bewohner, ganz so wie es auch in dieser Geschichte der Grund ist. Gar nicht selten findet sich in diesen Sagen ein historisch richtiger Kern, kam es doch wirklich immer wieder vor, dass Siedlungen von großen Bergstürzen verschüttet wurden, dass Muren Bauernhäuser unter sich begruben oder Gletscher in Kälteperioden über einst fruchtbare Alpweiden wuchsen. Für den Menschen früherer Zeiten, der in al36

len irdischen Geschehen stets das Tun des Himmels oder der Hölle sah, war es gar keine Frage, dass durch so ein Naturereignis ein himmlisches Strafgericht wirksam gewesen sein mußte. Die wild zerrissene Felslandschaft aus wasserdurchlässigem Schrattenkalk mußte den ersten Walsern, die ja alles aus der Sicht des Hirten und Viehzüchters betrachteten, wirklich als schreckliche Wüstenei erscheinen, eben als eine von höheren Mächten zerstörte Alplandschaft. Ob dieses Hochplateau in sehr frühen Zeiten weniger verkarstet war oder noch früher vielleicht sogar bronzezeitlichen Hirten als Alpe gedient hat, ist zwar nicht beweisbar, aber auch nicht auszuschließen. Es gibt auch eine Überlieferung, die der Heimatforscher Dr. Bernhard Zör bei seinen verbrannten Unterlagen gehabt haben muss, wonach um 1800 bei der Gottesackeralpe zwei Gräber, vielleicht »vorgeschichtlicher« Hirten, entdeckt wurden, aber aus Gleichgültigkeit der Bauern wieder verloren gingen. Zör war kein Dilettant, hatte er doch einen bronzezeitlichen Knüppeldamm bei Sonthofen entdeckt und beschrieben. Über das Alter des Flurnamens, »das Gottesacker« ist mir nichts Sicheres bekannt. In frühen Grenzbeschreibungen kommt er nicht vor, erst ab 1783 finden wir ihn in der Karte von Blasius Huber als »Gottesackerberg« verzeichnet, etwa an der Stelle, die bei den Walsern »am hohen Döllen« hieß. Trotz seiner Unwirtlichkeit wurde das Gottesackerplateau immer wieder als Jungvieh- und später als Schafalpe bis in dieses Jahrhundert genutzt. von Detlef Willand


ADVERTORIAL

Es gibt einen Neuen im Walsertal! Das HUIMWEA finden Sie neu mitten in Riezlern gegenüber der Post. Das Motto von Inhaberin Petra Langer »Dinge, die die Welt nicht braucht aber soooooo schön sind!« sagt eigentlich alles über ihren liebevoll eingerichteten Laden aus. Vielfältige Dekorationen für Ihr Zuhause, mal modern, mal alpenländisch, aber immer mit ganz viel Liebe und Sorgfalt ausgesucht, finden Sie im Huimwea. Vorbei sind die Zeiten der langweiligen Urlaubsmitbringsel, die ehemaligen Geschäftsräume der Bank sind gefüllt mit besonderen Geschenken, tollen Hinguckern, regionaler Handwerkskunst und hochwertigen Einzelstücken. Hier findet jeder Gast das passende Stück für seine Lieben Zuhause. Auch wenn es nur eine liebe Kleinigkeit sein soll, so verrät der Duft beim Betreten des Huimwea, dass Schafmilchseifen, Zirbenholzöle und duftende Kräuterkissen ebenso angeboten werden. Heimische Kuh-, Schaf-, Hasen- und Ziegenfelle, seltene Hirschgeweihe und echte Kuhhörner runden das Angebot ab. Und für jeden, der die beliebten Rostfiguren in den Allgäuer Gärten entdeckt hat, hier gibt’s die wetterunempfindlichen Tierchen! Nicht umsonst heißt Petra Langers Laden »HUIMWEA« – denn schon bald werden Sie Heimweh nach dem schönen Allgäu haben. Wir freuen uns auf Ihren nächsten Besuch!

Huimwea Petra Langer Walserstraße 23 6991 Riezlern Tel. +43 5517 - 20720 www.alpendekor.de 37


ANZEIGE

6 0 M I N U T E N , DI E D U N I E V E RG E S S E N W I R S T.

ESCAPE ROOM OBERSTDORF

D A S U LT I M AT I V E L I V E- S P I E L F Ü R E C H T E F R E U N D E , S TA R K E T E A M S U N D G A N Z E FA M I L I E N B A N D E N . 3 R äume, 3 T hemenwel ten. U nd I hr mi t ten dr in. O b e s E u ch geling t , zu en t kommen? I m E s c a p e R o om z ähl t nur eine s: R ät s el lö s en und P r ü f ungen b e s tehen. S chneller als d er S e k und enzeiger t i ck t . D a s wahr s cheinli ch r a s ante s te R ät s el- A b en teuer E ure s L e b ens. J E T Z T B U C H E N! A B 2 5 ,- € P R O P E R S O N FA M I L I E N - S P E C I A L 8 5 ,- €

AUF WWW.ESCAPEROOM-ALLGAEU.DE ODER TELEFONISCH UNTER +49 8321 2204100

38

EIN MAGIC MOMENT VON


ANZEIGE

Sie haben es gut.

Day Spa mit Tiefenentspannung Eintauchen in Alpenquellwasser, wunderbar weich und natürlich frisch. Tiefe Entspannung in natürlicher Balance – den Weg dorthin eröffnet das PURIA Premium Spa im Travel Charme Ifen Hotel. Elementare Kräfte der Berge wie Wasser, Höhenluft und Alpenkräuter werden kombiniert mit den besten Anwendungen. Ein Tag voller Erholung auf 2.300 m². Ihr Kurzurlaub beinhaltet:  Reichhaltiges Frühstücksbuffet im Restaurant Theo’s  Nutzung der Pool- und Saunalandschaft mit 18-Meter-Innenpool, beheiztem Außenwhirlpool mit großartigem Panorama, Kräuter-Dampfbad, Außensauna u.v.m.

49,00 €

pro Person / Tag

 Bademantel, Handtücher und Badeschlappen sowie Tee, Wasser und Obst während Ihres Aufenthaltes

Das Team vom Travel Charme Ifen Hotel freut sich auf Ihren Besuch und bitte um Reservierung.

Travel Charme Ifen Hotel · Travel Charme Kleinwalsertal GmbH · Dir. Nikolaus Jäger · Oberseitestraße 6 · A-6992 Hirschegg Tel.: + 43 (0) 55 17 / 608 0 · ifen@travelcharme.com · www.travelcharme.com 39


PRESSEBERICHT

Besondere Produkte … … von Hand gefertigt, finden Sie in der Werkstätte der Lebenshilfe Kleinwalsertal im Sozialzentrum, Eggstr. 4 in Riezlern. Die Beschäftigten produzieren in der Holz-Werkstatt Dekoartikel für den Innen- und Außenbereich. In der Handarbeits-Werkstatt werden Sitzkissen gewebt, Karten gestaltet und verschiedene Filzarbeiten hergestellt. Es gibt Produkte im alpenländischen Stil – passende Mitbringsel aus unserem schönen Tal. Neue Trends werden aufgegriffen und zu besonderen Dekorationsartikeln verarbeitet. Sie haben eine Idee? Wir fertigen nach ihrem Wunsch. Für Unternehmen bieten wir Präsente für Kunden und Gäste sowie kleine Serienarbeiten z.B. Kuvertieren. Wenden Sie sich an uns!

PRESSEBERICHT

Kinderlieder von Ingrid Hofer CD mit Kinderliedern zum Mitsingen und Mittanzen für Kinder ab 3 Jahren Erschienen im Eigenverlag Preis: EUR 15,– Die CD mit siebzehn Titeln bietet einen bunten Liedermix, der neben den lustigen Liedern rund um Teddy Eddy ganz viele Alltagsthemen von Kleinkindern und Kindergarten­ kindern aufgreift und das mit sehr viel Spaß und Humor. Ob im Schwimmbad oder beim Essen, ob es um Jonglierkünste oder das Haareschneiden geht, ob die Sonne scheint oder der Wind einem die Haare zerzaust … die erfrischenden Ohrwürmer spiegeln den Alltag von Kindern wider und motivieren die Kleinen zum Mitsingen und Mittanzen. Die CD kann über den online Shop unter www.teddyeddy.com bestellt werden. Sie wird in einer hochwertigen Digipack-Kartonverpackung inklusive zwanzigseitigem Booklet mit sämtlichen Songtexten und vielen Illustrationen ausgeliefert. Sämtliche Liedtexte inkl. Akkorde stehen ebenfalls auf der Homepage zum Download zur Verfügung. www.teddyeddy.com 40


PRESSEBERICHT

Ein zusätzliches Angebot ist die Begleitung für Menschen mit Behinderungen, die hier Urlaub machen. Stundenweise, professionelle Begleitung ist im Rahmen der Öffnungszeiten möglich. Die Werkstätte der Lebenshilfe Kleinwalsertal ist von Montag bis Freitag von 8 Uhr bis 16 Uhr geöffnet. Über ihren Besuch freuen wir uns!

ANZEIGE

Kontakt: Monika Rief Eggstr. 4 in Riezlern Tel. 0043 5517 5580-300 E-Mail: monika.rief@lhv.or.at

Nehmen Sie Ihren Urlaub mit nach Hause. Ihr schönstes Urlaubsbild oder verschiedenste Motive wie Landschaften, Steinböcke & vieles mehr … auf Leinwand gedruckt. Gerne senden wir Ihnen Ihr Canvas-Bild auch an Ihre Heimatadresse. Leo-Müller-Straße 21 · 6991 Riezlern +43 5517 / 54 40 · www.walserdruck.at 41


ANZEIGE

DW

Daniel Wellington

Laufend sind Angebote von den Marken Rolex, Tudor, Breitling und Omega erhältlich.

42

Riezlern | Walserstr. 45 | +43 (0) 5517-5333 www.hollfelder.de


ADVERTORIAL

Saphirring aus 18 Kt. Roségold mit pastellfarbenen Saphiren, Preis: ab € 1.790,– Anhänger aus 18 Kt. Roségold mit 22 pastellfarben Saphiren, Kette aus 18 Kt. Roségold, Preis: € 3.700,–

Zarte Verführung »TENDER ROSE« IST DIE NEUESTE KOLLEKTION AUS DEM HAUSE HOLLFELDER MIT WUNDERBAR ZART FUNKELNDEN, ROSÉFARBENEN SAPHIREN. SAPHIRE SIND BLAU, dachten Sie vielleicht. Nun, das stimmt natürlich und weithin ist die blaue Variante der Mineraliengruppe Korund als Saphir bekannt. Doch Saphire gibt es in fast allen Farben des Regenbogens und eines seiner besonders exklusiven Farbspektren sind die Pastellfarben. Rosafarbene Saphire stehen mit ihrem sanften, verführerischen Glanz als ein Symbol der Romantik und Weiblichkeit. Die Idee, aus diesen seltenen Edelsteinen in zartem Rosé und Grün feminine Schmuckstücke zu gestalten, hatte Anna Lena Hollfelder bereits vor längerer Zeit. Gute Ideen brauchen ja bekanntlich Zeit, doch nun ist das Schmuckdesign ausgereift und mit den roséfarbenen Saphiren sind in der Schmuckmanufaktur Hollfelder außergewöhnliche Juwelen entstanden: die neue Kollektion »Tender Rose«. So funkelt jedes einzelne Schmuckstück der Kollektion abwechselnd in pastelligem Grün, Rosé und Weiß – und verführt zu romantischen Träumen.

Anhänger mit pastellfarbenen Saphiren aus 18 Kt. Roségold mit 12 pastellfarbenen Saphiren, Kette aus 18 Kt. Roségold, Preis: € 1.799,–

Clipcreolen aus 18 Kt. Roségold mit 10 pastellfarbenen Saphiren, Preis: € 1.650,–

Saphirring links aus 18 Kt. Roségold mit 11 pastellfarbenen Saphiren, Preis: € 1.450,– Zwischenring rechts aus 18 Kt. Roségold, Preis: € 650 ,–

Juwelier Hollfelder Walserstr. 45 · 87567 Riezlern Tel.  +43 (0) 55 17 / 53 33 · www.hollfelder.de 43


PRESSEBERICHT

Jugendfeuerwehrler absolvieren Wissenstest mit Bravour Kleinwalsertal war erstmals Austragungsort

Der Wissenstest für den Feuerwehrnachwuchs findet vorarlbergweit alljährlich statt. Im April war das Kleinwalsertal erstmals Austragungsort dieser Veranstaltung. Ca. 260 Jugendliche (mit Betreuern und Ausbildern an die 300 Personen) aus dem Bezirk Bregenz kamen ins Tal und stellten beim Wissentest ihr Können unter Beweis.

Eine logistische Meisterleistung wurde vollbracht, denn von A wie »Anreise« bis Z wie »Zeugnisverteilung« musste alles organisiert werden. Das Kleinwalsertal präsentierte sich von seiner schönsten Seite. Strahlender Sonnenschein und frühlingshafte Temperaturen sorgten bei allen für beste Laune. Die Jugendlichen stellten sich den Fragen der Bewerter und Ausbilder aus dem Bezirk Bregenz. Der Feuerwehr-Nachwuchs absolvierte die Leistungsabzeichen in Bronze, Silber und Gold. Ein bisschen nervös war der eine oder andere schon, denn die Fragen waren teilweise schon etwas schwer. »Man muss sich keine Sorgen machen, die Antworten kommen wie aus der Pistole geschossen«, meinte ein Bewerter. Neben dem Wissenstest fand im Schulhof der Mittelschule und im Kurpark eine kleine Olympiade mit verschiedenen Stationen statt. Hier waren Geschicklichkeit und Einfallsreichtum gefragt. Auch sonst konnte sich das Rahmenprogramm sehen lassen. So durften die Jugendlichen mit der Drehleiter das Ganze von oben betrachten – sie waren alle begeistert. Und auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. An dieser Stelle ein Dankeschön an die vielen Kuchenbäckerinnen und den Helfern bei der Verpflegung. Neben Bürgermeister Andi Haid waren auch der Bezirksfeuerwehrinspektor Herbert Österle, Oliver Berger (BezirksJugendreferent) sowie Abschnittskommandant Bernhard Schneider anwesend. Am Samstagvormittag schauten auch Landesfeuerwehrinspektor Hubert Vetter und der ehemalige Ausbildungsleiter der Landesfeuerwehrschule Feldkirch, Richard Fischer, vorbei. Bei Richard Fischer haben damals viele Feuerwehrmänner eine strenge, aber sehr gute Ausbildung

44


Die Feuerwehr Riezlern bedankt sich bei allen Teilnehmern, Betreuern, Bewertern, Helfern und Gästen für das Kommen und freuen sich schon auf den nächsten Wissenstest – vielleicht irgendwann mal wieder im Kleinwalsertal! Jockl Metzger

Die Scheiben-Profis in Sonthofen und Füssen • Reparatur / Austausch aller Scheiben für jedes Kfz (Pkw, Lkw, Traktoren, Wohnmobile etc.) •  Kostenloser* Steinschlag-Sofort-Service •  Scheiben-Austausch innerhalb 24 Stunden •  Erstausrüster-Qualität mit 30 Jahren Garantie •  Versicherungsabwicklung durch uns! •  Kostenloser Hol- und Bringservice Wir holen Ihr Fahrzeug bei Bedarf ab und fahren es wieder vor Ihre Haustüre.

Fahrzeug-Beklebung •  Teil/Vollfolierung •  Werbedruck / Digitaldruck •  Sichtschutz- und Scheibentönungen •  Textildruck (Cup T-Shirt) Wir stehen für Top-Qualität und besten Service für unsere Kunden.

* bei Kaskoversicherten

erhalten. Noch heute erinnert sich mancher daran. Er war die treibende Kraft für die Gründung der Jugendfeuerwehr in Vorarl­ berg. Gegen 16.30 Uhr versammelten sich alle beim Casinoplatz in Riezlern. Ein Umzug durch Riezlern mit der Trachtenkapelle Riezlern sorgte für viel Bewunderung bei Gästen und Einheimischen. Organisator Günther Fritz ließ die Jugendfeuerwehren am Gemeindeplatz antreten – ein imposantes Bild. Die Leistungsabzeichen wurden an die Teilnehmer des Wissenstest überreicht. Abschließend gab es noch die Siegertrophäen für die Olympiade in Form von goldenen, silbernen und bronzenen Strahlrohren. Gewonnen hat die Jugendfeuerwehr Wolfurt, das silbernen Strahlrohr ging an die Jugendfeuerwehr Schwarzach und Bronze an die Jugendfeuerwehr Andelsbuch. Bürgermeister Andi Haid und Bezirksfeuerwehrinspektor Herbert Österle beglückwünschten die Teilnehmer zu ihren Leistungen. Kommandant Sascha Duffner dankte allen Helfern für die Durchführung des Wissenstests im Kleinwalsertal. Lobeshymnen gab es abschließend für den Chef-Organisator der Veranstaltung. Günther Fritz hat im Vorfeld wohl viele schlaflose Stunden gehabt. Dies alles funktioniert aber nur, wenn viele Hände zusammenarbeiten und man sich auf alle verlassen kann. Übrigens: Wie sonst normalerweise üblich, hatte Abschnittskommandant Bernhard Schneider dieses Mal nicht das letzte Wort! Die Betreuer und Verantwortlichen der Feuerwehren des Bezirkes Bregenz waren beeindruckt von der perfekten Organisation in Riezlern.

ADVERTORIAL

Steinschlag? Scheibenreparatur!

AUTOGLAS Allgäu Autoglas Allgäu Angelo Giannelli & Andreas Verfürth Oberstdorfer Straße 16 87527 Sonthofen Tel. 0 83 21 / 7 88 35 35 Fax 0 83 21 / 7 88 35 32 info@autoglas-allgaeu.de www.autoglas-allgaeu.de

Folienwerk-Allgäu Herkomerstraße 1 87629 Füssen Tel. 0 83 62 / 9 30 60 80 folienwerk-allgaeu@gmx.de www.folienwerkallgaeu.com


PRESSEBERICHT

Mit Profis am Berg Als Seniorchef und Bergführer Walter Heim 1970 auf die Idee kam, sich unter dem Namen »Bergschule Kleinwalsertal« mit zwei anderen Kollegen gemeinsam zu vermarkten, hätte er sich vermutlich nicht träumen lassen, dass aus diesem Ansatz einmal die zweitgrößte Bergschule Österreichs wachsen würde. Schon damals begleiteten sie die Urlauber auf den Wanderwegen durchs Tal, zeigten auf Skiern die schönsten Ecken und eindrucksstärksten Abfahren im Gelände und von Jahr zu Jahr wurden auch die Alpenüberquerungen ein fixer Bestandteil ihrer Arbeit. Heute, 46 Jahre später, führt Sohn Manny die Geschäfte des Unternehmens und das mit nicht weniger Leidenschaft als sein Vater. Stolz ist er vor allem auf sein Team, das auf eine 40-köpfige Seilschaft aus professionellen Berg- und Wanderführern herangewachsen ist. »Wichtig war uns in allen Jahren immer die Qualität und Sicherheit«, beantwortet Manny während einer gemeinsa46

men Wandertour meine Frage nach seinem Erfolgskonzept. »Wir arbeiten ausschließlich mit Profis, die über gute regionale Gebietskenntnis verfügen und führen in kleinen Gruppen. Nur so kann ich jedem Gast gerecht werden und auf die Ansprüche des Einzelnen eingehen. Den Rest übernimmt die einzigartige Landschaft und die beeindruckende Kulisse der Alpen für uns.«


Vor ein paar Jahren hat das Team selbst zwei Klettersteige im Bereich der Kanzelwand gebaut und verfügt im top ge­ stalteten Klettergarten über die besten Voraussetzungen für das vorbereitende »Trockentraining« beim Klettersteiggrundkurs. »So verschieden wie das Programm sind auch meine Kollegen. Durch die Vielfalt kann ich nicht nur meinen Gästen, sondern auch meinem Team gerecht werden und es kehrt keine Monotonie ein. Jeder Tag ist anders.« Ein jüngeres Standbein der Bergschule ist der Winter. Hier begleiten die staatlich geprüften Ski- und Bergführer vor allem abseits der Pisten und begeistern Ihre Kunden mit unverspurten Hängen, knisterndem Pulverschnee und abenteuerlichen Skisafaris. Und auch die eine oder andere Fernreise ins winterliche Island, Schweden oder Norwegen macht neugierig.

PRESSEBERICHT

Erst als ich später den in der Berghütte hängenden Prospekt zur Hand nehme eröffnet sich mir, welch großes Repertoire die Bergschule anbietet und dass sich dieses über den ganzen Alpenraum von der Schweiz über Frankreich bis nach Italien erstreckt. Kletterkurse, Canyoning, Alpenüberquerungen, 4000er, Eiskurse, Themenwanderungen, Familienprogramme, Mountainbiken, Schneeschuhwandern, Freeriding, Teambuilding, … um nur einige zu nennen.

Gerne wär ich noch ein wenig sitzen geblieben und hätte das Panorama genossen, aber mein Bergführer mahnt zum Aufbruch. Sobald die letzten Sonnenstrahlen hinter den Berggipfeln verschwinden, wird es frisch auf der Bank vor der Alphütte. Guten Gewissens hefte ich mich an seine Fersen mit der beruhigenden Gewissheit, nicht das letzte Mal mit der Bergschule Kleinwalsertal unterwegs gewesen zu sein. Fotos: Dominik Berchtold

ANZEIGE

Finde Dein persönliches Abenteuer unter WWW.BERGSCHULE.AT

»Wenn man das liebt, was man tut, dann ist es ein Leichtes sich selbst treu zu bleiben und ich denke, das spüren unsere Gäste. Bergführer zu sein ist Beruf und Berufung.«

MIT PROFIS AM BERG Alpenüberquerungen, Bergwanderungen, Hochtouren, Klettersteige, Klettertouren, Canyonig, Tageswanderungen und vieles mehr. Berge erleben in jeder Leistungsklasse mit der Bergschule Kleinwalsertal.

Walserstraße 262 | A-6992 Hirschegg Telefon +43 5517 30245 info@bergschule.at

47


Foto: Š Marcel Durach

48


ADVERTORIAL

»haargricht« Tradition & Moderne – gaid des? Eine Vernissage von Annett Schwärzler, bei der bewusst die eine oder andere Diskussion aufkommen wird. Sind Make-Up und Tracht miteinander vereinbar? Andererseits haben Tattoos und Schmuck bereits in vorgeschichtlicher Zeit die Körper unserer Vorfahren geziert. Im Besonderen die Walser, denn sie haben im vorigen Jahrtausend ihre ursprüngliche Heimat in der Schweiz verlassen und viele Walsersiedlungen gegründet.

Infos: info@nailsandspa.at und stefan.heim@gde-mittelberg.at

Annett Schwärzler

In meinem Projekt versuche ich, das traditionelle »Walser Hääß« mit der Moderne ausdrucksvoll zu kombinieren. Meine Ausstellung »haargricht« beinhaltet noch zwölf weitere Bilder, welche zur Eröffnung des Walsermuseums erstmals zu sehen sein werden. Der Kalender wird Ihnen bei der Eröffnung präsentiert. Zu dieser Premiere lade ich Sie alle herzlich ein.

Das aktuelle Foto zeigt Benjamin Singer. Er trägt die Walser Bräutigamstracht. Bestehend aus: • Männertracht •  anstelle Dreischpitz den Horzedzelender •  Bruutschtruuß am Kamisool (Herzseite)

Kalender: Alle Bilder werden in einem immerwährenden Kalender zusammengefasst, jeweils mit einem Hauptbild und Bilder vom Fotoshooting mit Erklärung der Tracht und eine spannende Rezeptidee von einem Hotel oder Restaurant aus dem Kleinwalsertal. Weitere Informationen zu der geplanten Ausstellung können Sie bei Nails & Spa Annett Schwärzler sowie bei Stefan Heim (Leiter des Walser Museums und Chronist der Gemeinde Mittelberg) und Katrin Berchtold (Kulturservice/Kleinwalsertal Tourismus eGen) bekommen.

Besuchen Sie mich in meinem Nails & Spa in Mittelberg. Treten Sie in die Welt des Wohlfühlens. Lehnen Sie sich zurück, lassen Sie sich verwöhnen und genießen Sie einen entspannten Tag. Anwendungen: •  Rückenmassage •  Fußreflex und Beinmassage •  Ayurvedische Ganzkörpermassage •  Deep Thai Massage •  Lymphdrainage und Ultra-Schall-Behandlungen

•  Pediküre klassisch, Lack, Nagel Gel uvm. • Verschiedene Gesichtsbehandlungen (Mottopartys, Make Up) •  Alle Arten von Nagel Behandlungen •  entstauende Körperwickel •  Wimpernverlängerung uvm.

Nails & Spa Annett Schwärzler Walserstrasse 306 · A-6993 Mittelberg · Tel.  +43 (0) 6 76 / 4 88 00 44 · info@nailsandspa.at · www.nailsandspa.at 49


PRESSEBERICHT

Von der Haustür auf den Gipfel

ANZEIGE

Neben der perfekten Kulisse hat das Kleinwalsertal den Vorteil, dass sich das weitläufige Wandergebiet direkt vor der Haustüre entfaltet. Zusätzlich gibt es den Walserbus, der mit der Gästekarte gratis genutzt werden kann und mit dem sämtliche Ausgangspunkte im Tal einfach und bequem erreichbar sind. Den Aufstieg erleichtern von Mai bis Anfang

50

November insgesamt sieben Berg- und Sesselbahnen. Auf www.kleinwalsertal.com werden Unterkünfte in allen Kategorien unter »Grenzenlos Wandern« ab 122,- € pro Person für drei Übernachtungen mit Frühstück angeboten, bei welchen die unbeschränkte Nutzung sämtlicher Sommer-Bergbahnen bereits inklusive ist.


ADVERTORIAL

Bäckerei und Konditorei Scherrer  Die Bäckerei Scherrer ist ein in der 3. Generation alteingesessener Walser Handwerksbetrieb. Bäcker- und Konditormeister Michael Scherrer legt größten Wert auf höchste Qualität. Weichmacher und Konservierungsmittel wird man vergeblich in den Produkten suchen. Aus alten Rezepturen mit Mehl aus der Region, hauseigenem Sauerteig und Granderwasser werden die Brotspezialitäten noch herkömmlich handgemacht. Rekultivierte Körner wie Urkorn, Emmer und Waldstaudenroggen haben Einzug in die Bäckerei gehalten und zeugen von der Ursprünglichkeit des Brotes. Viele Brotsorten wie z. B. Vitalbrot, Roggenvollkornbrot, Burmi-Brot oder Hammerspitzbrot findet man in den Regalen der Bäckerei ebenso wie eine große Auswahl an duftendem Frühstücksgebäck. Für Allergiker: Wir backen auch weizenfreies Brot, bitte fragen Sie danach!

In den Cafes in Hirschegg und Riezlern verwöhnt Sie Marga Scherrer mit Ihren Mitarbeitern gerne mit natürlich ausschließlich hausgemachten Torten und Kuchenspezialitäten aus der Konditorei. Eine Vielzahl ausgesuchter Tee- und Kaffeesorten laden in angenehmer Atmosphäre zum Verweilen ein und werden Ihnen die Auswahl schwer machen. Nur eine der Spezialitäten sind die hausgemachten Strudel. Ob Apfelstrudel, Quark-Kirsch- oder der einzigartige Himbeersahnestrudel warten auf Sie! Wir freuen uns auf Sie!

Bäckerei Scherrer Walserstrasse 59 · A-6992 Hirschegg Tel. +43 (0) 55 17 / 6 04 60 info@baeckerei-scherrer.de 51


PRESSEBERICHT

Das Geheimnis einer guten Cuvée Die sieben Sommeliers aus dem Kleinwalsertal haben ein Fabel für Cuvées. Alles begann 2004 als Schüler der Wifi (Österreich) zu Weinanbau und Ausbau, Bodenprofile, Klima und Kellerwirtschaft und einem daraus resultierten Freundschaftsbund von sieben Diplom-Sommeliers. Die Akteure im Kleinwalsertal für das berühmte »Cuvée 7«.

tet. Diese wichtige Arbeit wird immer vormittags zelebriert, da zu dieser Tageszeit die bedeutenden Sinne Augen, Nase und Gaumen am aufnahmefähigsten sind. Am großen Probentisch werden dann, ausgerüstet mit den jeweils individuellen Bewertungen der einzelnen Grundweine, die ersten

Um eine ausgezeichnete Cuvée zu erstellen, braucht es neben einem Spitzenwinzer für die Grundweine vor allem eines: Zeit. Ohne eine lange Übungs- und Findungsphase mit dem dazugehörenden Scheitern, wird man nie eine Cuvée mit persönlicher Handschrift erstellen. Das Auge, Nase und Gaumen in akribischer Kleinarbeit auf Wein geschult und weiterentwickelt werden müssen, ist das eine. Es braucht auch Zeit um zu schauen, wie sich der Wein nach der »Vermählung« entwickelt. So brauchte es vier Jahre des Lernens bis die erste, eigene Cuvée der »7« im Weinkeller lag. Seit dem Jahr 2007 machen die »7« in guten Weinjahren eine eigene Cuvée. Alle sieben Sommeliers einigen sich auf einen Winzer mit dem sie in die anstrengende und komplexe Phase des kreativen Kreierens eintauchen. Seine cuvéetierfertigen Weine werden zunächst als »Fassproben« reinsortig verkos52

von links nach rechts: Jodok Riezler (Hotel Walserstuba) Kirsten Denk-Harth (Wirtshaus Hoheneck) Susanne Fritz-Leitner (Hotel Leitner) Tobias Bantel (Alphotel) Renate Liebl (Alpenhotel Küren) Gabi Frech (Hotel Birkenhöhe) Jeremais Riezler (Hotel Walserstuba) Leopold Aumann (Winzer Cuvée 7 Nr. 5)


Etikett 4 bis 6 von Renate Liebl. Innerhalb des Kleinwalsertales hat Cuvée 7 schon Markencharakter und wird von weinaffinen Einheimischen wie Gästen geschätzt. Bisherige Winzer waren: Reumann (Burgenland), Gager (Burgenland), Scheiblhofer (Neusiedler See), Bayer (Burgenland), Aumann (Thermenregion), Fischer (Thermenregion), Keringer (Neusiedler See). Alle Weine tragen so nicht nur die Handschrift eines namhaften Winzers, sondern sind auch exklusive Unikate, für die sich die »7« in ihren Betrieben engagieren. Sie sind im Übrigen nicht nur erfahrene Experten für Ihre eigene Cuvées sondern für den österreichischen Wein insgesamt.

ANZEIGE

Diese »Rezeptur« nimmt der Winzer mit, rechnet hoch auf die gewünschte Menge und verschneidet im großen Fass. Um den Weinen nach der Abfüllung auch noch die eigene Optik zu geben kommen die Frontetiketten von den sieben direkt. Etikett 1 bis 3 kommt aus der »Feder« von Tobias Bantel und

PRESSEBERICHT

Cuvées zusammengestellt und verkostet. Jeder gibt sein Urteil zu jeder einzelnen Cuvée ab. Von zu wenig Nase, zu adstringierend, unharmonisch, zuviel Säure, zu fruchtig, zu wenig Körper tasten die Sommliers sich gemeinsam mit dem Winzer durch, denn die fertige Cuvée soll auch die Stilistik des Weingutes reflektieren. Deshalb unterscheiden sich die bis jetzt auf diese Weise kreierten sieben Cuvées alle deutlich voneinander. Das ist immer sehr spannend in Querverkostungen, bei denen dann natürlich nicht nur den unterschiedlichen Jahrgängen, Lagen, Bodenbeschaffenheiten, Ausbau und Zusammensetzungen Rechnung getragen werden muss, sondern auch der Stilistik der einzelnen Winzer. Im letzten Schritt wird dann so lange an der Cuvéetierung geschliffen und probiert bis das optimale Geschmackserlebnis zusammengestellt ist. Oft wird am Ende noch mit wenigen Prozenten mehr von der einen Fassprobe und etwas weniger von der Anderen gefeilscht, bis alle sieben der Meinung sind: DAS IST ES.

Ein Lädchen zum Stöbern, Staunen und Verkosten. Für Trachtenträger: Bei mir finden Sie: • Metall- oder Holzdekorationen • Hemden • Strümpfe • Düfte • Mäschle • Seifen • Lavendelherzen • Kissen • Kissen mit Walser Motiven, gefüllt mit Zirben Flocken • Prinz Schnäpse und Liköre Melanie Elisabeth Fritz · Walserstr. 347 · 6993 Mittelberg Tel. +43 55 17 38 85 · info@mellys-kunsthandwerk.at www.mellys-kunsthandwerk.at

53


Zugestellt durch Post.at

ANZEIGE

Wa l s e r

WOCHENMARKT FRISCHES

|

BESONDERES

|

SPEZIALITÄTEN

J E D E N F R E I TA G V O R M I T TA G VON 9:00 – 12:30 UHR A U F D E M P L AT Z V O R D E M WA L S E R H A U S

54

A u f I h r e n B e s u c h f r e u e n s i c h d i e A n b i e t e r v o m Wa l s e r Wo c h e n m a r k t und der Handel- & Gewerbeverein Kleinwalsertal.


PRESSEBERICHT

20 Jahre WALSER

WOCHENMARKT

Im Februar 1996 wurde vom bayer. Landesverband der Markt-Kaufleute bei der Gemeinde Mittelberg angefragt, ob es denkbar bzw. erwünscht wäre, einen sogenannten »Grünen Markt« mit dem Angebot von Lebensmitteln, Obst und Gemüse aus der näheren Region als wöchentlichen Markt auch in unserem Gemeindebereich in einem der drei Orte abzuhalten. Bürgermeister Strohmaier informierte dann am 08. Mai 1996 durch Weiterleitung dieser Anfrage auch Ignaz Matt für den HGV und Monika Rief für die »Walser Bura« über dieses Vorhaben.

v.l.n.r. Ignaz Matt und Bürgermeister Werner Strohmaier

Zu dieser Zeit wurde auch hier im Tal überlegt, wie die Produkte der heimischen Landwirtschaft besser vermarktet werden könnten und auch die Walser Bura suchten nach geeigneten Möglichkeiten, aber es war noch kein befriedigendes Ergebnis in Sicht. 55


PRESSEBERICHT ANZEIGE

HGV und Walser Bura zeigten gemeinsames Interesse, und es wurde eine Arbeitsgruppe gebildet. Nun begannen umfangreiche Vorbereitungen mit dem Ziel, einen »Walser - Wochenmarkt« zu entwickeln und diesen möglichst bald eröffnen zu können. Für den HGV waren Ignaz Matt, Hilmar Abler, Erich Stöckeler und Dieter Walker im Einsatz und für die Walser Bura bemühten sich Monika Rief und Evi Fink. Es wurden nun Kontakte aufgenommen mit ähnlichen Märkten in der näheren und auch weiteren Umgebung. Dabei konnten praktische Beispiele, z.B. zur Standgestaltung studiert werden. Ebenso musste man sich sehr umfangreich über rechtliche Formen und Bestimmungen zur Abhaltung eines Wochenmarktes informieren. Mit Ende April war offizieller Abgabetermin für die Anmeldung von Interessenten zur Marktteilnahme angesagt, aber bis zum Schluss wurde noch laufend geändert und verbessert. Die Gemeinde Mittelberg musste noch eine Marktordnung erlassen, welche dann am 23. Juni 1997 von der Gemeindevertretung beschlossen und im »Walser« veröffentlicht wurde. Der HGV wurde nun von der Gemeinde offiziell mit der Durchführung dieses Marktes beauftragt. Als dann Georg Immler, der schon längere Zeit auch in die Vorbereitungsarbeiten einbezogen war, auch als verantwortlicher Marktleiter gewonnen werden konnte, waren dann alle rechtlichen Bedingungen und Vorgaben erledigt und am Freitag den 27. Juni 1997 pünktlich um 11 Uhr wurde der erste »Walser-Wochenmarkt« auf dem Gemeindeplatz vor dem Rathaus in Riezlern eröffnet.

Einfach GUT

NATURPRODUKTE

56

Einfach GUT Naturprodukte Herbert Edlinger Jägerwinkel 12 A-87567 Riezlern Tel.: +43 6641 265544 herbert.edlinger@einfachgut.at www.einfachgut.at

»Heim«elig ond Guat Margret Heim Höflerweg 13 A-6993 Mittelberg Tel.: +43 5517 6430 Zither61@gmx.de

Eckardt Obst & Gemüse Rettenbergerstraße 2 Heimenhofenstraße 14 D-87545 Burgberg Tel.: +49 8321 6740110 info@marktcafe-burgberg.de www.marktcafe-burgberg.de

Holzenofenbrote Michael Feicht Rettenberger Straße 12 D-87545 Burgberg Tel.: 08321 8055499 Mobil: +49 0172 4866440


PRESSEBERICHT

Schlussverlosung der Walser Bonuscard Die Walser Bonuscard ist Geschichte. In den vergangenen Jahren sind viele »Steinböckle« geklebt worden und bei den alljährlichen Verlosungen gab es immer tolle Preise zu gewinnen. Die Schlussverlosung fand standesgemäß beim Wochenmarkt auf dem Platz vor dem Walserhaus am Freitag, dem 26. Mai 2017 statt. Bei Sonnenschein und warmen Temperaturen musste die Glücksfee Johanna Schneider (Tochter von Achim und Judith Schneider) ein bisschen schwitzen. Schließlich standen die Gewinner fest. Es gab zwei Ziehungen: einmal von den voll geklebten Karten und danach gab es eine zusätzliche Ziehung der nicht vollen Karten. Gewinner der vollen Karten: 1. Preis (300,00 Euro) Erika Staudenmaier, Elchingen; 2. Preis (200,00 Euro) Monika Rief, Riezlern; 3. Preis (100,00 Euro): Lisa Moser, Riezlern. Gewinner der nicht vollen Karten: 1. Preis (Gutschein 50,00 Euro) Christopher Happ, Wertheim; 2. Preis (Gutschein Dinner & Casino): Karin Mayer, Hirschegg; 3. Preis (Piccolo und Gutschein für eine Glücksparty im Casino): Marie-Luise Müller, Riezlern. Den Gewinnern herzlichen Glückwunsch.

aurelia Allgäuer Naturprodukte Aurelia Nachbaur Alte Salzstraße 27 D-88171 Weiler-Simmerberg Tel.: +49 8387 993741 info@allgaeuer-naturprodukte.de www.allgaeuer-naturprodukte.de R G K A F F B E EE

` M US

C O F F E E . D E AB

A

O B E RA

100%

HAND MADE

L

F

L

fab.coffee Kaffeerösterei im Oberallgäu Fabian Schmidtke Reichenbach 18 · D-87561 Oberstdorf Tel.: +49 (0) 176 2423 8877 info@fabcoffee.de www.fabcoffee.de

Gebirgs-Imkerei Achim Schneider Innerschwende 26 A-6991 Riezlern Tel.: +43 676 7248572 walser-honig-shop@walser-honig.at www.walser-honig.at

Spezialitäten Abler

Spezialitäten Abler Walserstraße 370 A-6993 Mittelberg Tel.: +43 5517 5516 info@abler-mittelberg.de

57

ANZEIGE

Jockl Metzger

G

ÄU

W W

W

.


Herzlich willkommen im ADVERTORIAL

Freibad

Ein herrlicher Sommerta

g mitt

Unser modernes Freibad verfügt über ein großes Schwimmbecken mit Nichtschwimmer-Bereich, 50 Meter Schwimmerbahn, Kinderbecken, 59 Meter Wasserrutsche, Breitrutsche »Triple Slide«, Sprudelliegen, Wasserpilz, 1- und 3-Meter Sprungturm, Nackendusche u. v. m. Für Hunger und Durst steht unseren Gästen der Kiosk mit warmen und kalten Speisen und Getränken zur Verfügung.

in Riezlern

en in den B en … erg Öffnungszeiten und Eintrittspreise: Von Ende Mai bis Ferienende ist unser Schwimmbad ab 9 Uhr geöffnet. Erwachsene Einheimische und Gäste mit Gästekarte Kinder

€ 4,00 € 2,10

Erwachsene ohne Gästekarte Kinder

€ 7,00 € 2,80

Abendtarif (ab 17:30 Uhr) Erwachsene Abendtarif € 3,50 Einheimische u. Gäste mit Gästekarte € 2,10

58

Kontakt: Freibad Riezlern Walserstraße 52 A-6991 Riezlern Telefon +43 (0) 55 17 / 61 25 E-Mail freibad.riezlern@gmx.at www.gde-mittelberg.at


ADVERTORIAL

Der Meisterbetrieb

Motorrad Kneifel … … Ihr kompetenter Partner für den Verkauf, den Verleih oder den Service von: Quads, ATVs, Roller, Motorrädern und Schneefräsen. Die Firma Kneifel bietet perfekten Service seit ihrer Gründung 1982: • Große Auswahl an Leihfahrzeugen • Mehr als 100 Neu- und Gebrauchtfahrzeuge • Helme – Bekleidung – Zubehör • Unfallinstandsetzung / TÜV Abnahmen • Sämtliche Reparaturen aller Fahrzeuge • Günstige Finanzierung

Verleih von: ATVs / Quads / Raupen, Roller, Motorräder, Anhänger, Schneefräsen Geschenkgutscheine: Verschenken Sie Erlebnisse, Spaß und Abenteuer mit Gutscheinen von Motorrad Kneifel. Die perfekte Idee nicht nur für Weihnachten! Vorbeikommen und sofort mitnehmen.

Motorrad Herbert Kneifel Immenstädter Str. 16 D-87544 Blaichach Tel +49 (0) 83 21 / 8 55 77 Fax +49 (0) 83 21 / 8 26 80 Mobil +49 (0) 1 60 / 3 68 88 36 E-Mail herbertkneifel@gmx.de www.motorrad-allgaeu.de Geschäftszeiten: Mo – Fr   9 – 13 Uhr und 14 – 18 Uhr Sa 10 – 14 Uhr Wir sind auch an Sonn- und Feiertagen für Sie erreichbar.

Alle Fahrzeug e bekommen si e direkt mit Österreich ischer Zulassung

59


PRESSEBERICHT

Kleinwalsertal Immer dabei

Foto: Valentin Eder

www.facebook.com/groups/kleinwalsertal

www.facebook.com/groups/kleinwalsertal 60


ADVERTORIAL

Optik · Kontaktlinsen · Sportoptik

Holzbrillen so einzigartig wie Sie Die Holzbrille besteht 100 % aus dem Naturstoff Holz. Einzig das neu entwickelte Federscharnier besteht aus einer spe­ ziellen Legierung, um die Langlebigkeit der Scharnierfunktion zu verbessern. Frontteil und Bügel werden aus einem Stück Furnierholz gefertigt. Somit wird sichergestellt, dass die Struktur des Holzes fortlaufend durch die gesamte Brille verläuft. Aus diesem Grund ist von außen keine Unter­ brechung zwischen Frontteil und Bügel sichtbar. Die Holz­ brillen von WooDone wiegen 13 Gramm. Alle Holzbrillen­ modelle können sowohl als Seh- oder Sonnenbrille getragen werden.

Optik – Kontaktlinsen – Sport- & Sonnenbrillen + Zufriedenheitsgarantie +  typgerechte Beratung +  internationale Brillenmode +  riesige Kinderbrillenauswahl +  Reparaturservice +  Brillenfertigung aus Meisterhand in wenigen Stunden Ihre Kontaktlinsen vergessen? Wir haben sie lagernd!

Unser neuester Service Brillenvorteilskauf: Zahlen Sie bequem in 12 oder 24 gleichen Monatsraten – ohne Zinsen und Gebühren Blickfang Optik Walserstraße 47 A-6991 oder D-87567 Riezlern Tel. +43 (0) 55 17 / 2 00 09 blick@fang.at | www.blick-fang.com Öffnungszeiten Mo – Fr 09.30 - 12.30 Uhr und 14.00 – 18.00 Uhr Sa 09.30 – 13.00 Uhr Nebensaison: Montag Ruhetag 61 26


2. Blendschutz sorgt für entspanntes Sehen. Je dunkler die Tönung umso mehr sichtbares Licht filtern die Gläser. Es gibt Kategorien von 0 bis 4 sowie verschiedene Farbvarianten. Die Wahl ist abhängig von der Sportart und den Lichtverhältnissen. Allrounder sind braune Gläser der Blendschutzstufe zwei bis drei. Praktisch sind Austauschsysteme, die einen unkomplizierten Wechsel der Gläser ermöglichen. 3. Große, gebogene Gläser gewährleisten gute Rundumsicht und schützen die Augen vor mechanischen Verletzungen und Zugluft. Hier ist auf gute Belüftung und auf Glasqualität zu achten. Vorsicht: Bei Billiggläsern können Verzerrungen auftreten. 4. Bruchsicherheit ist wichtig, damit die Brille im Falle einer Kollision nicht die Augen verletzt. Gläser aus gehärtetem Polycarbonat sind bruchsicher, Fassungen aus Kunststoff oder Nylon flexibel. Vorsicht: Alltags- oder Sonnenbrillen können hier gefährlich werden. 5. Fester Sitz, Leichtigkeit und Passform: Bei stoßartigen Bewegungen darf die Brille nicht rutschen. Antirutschauflagen auf Bügeln und Nasenstegen sowie verstellbare Haltebänder sorgen für einen festen Sitz, dürfen aber nicht drücken. Mit Hilfe verstellbarer Nasenpads und Bügel können gute Sportbrillen dem Gesicht und der jeweiligen Haltung angepasst werden. 62

Foto: Sziols GmbH

Sportbrillen Worauf es ankommt Fünf Extras, die die Sicherheit und den Spaßfaktor erhöhen: 1. Selbsttönende (phototrope) Gläser passen sich automatisch den jeweiligen Lichtverhältnissen an. Strahlt die Sonne intensiv, werden die Gläser dunkel, trübt sich der Himmel ein, hellen sie sich auf. 2. Entspiegelte Gläser schalten störende Lichtreflexe auf der Glasoberfläche aus. Es lässt sich entspannter sehen. 3. Polarisationsfilter schlucken Reflexionen von nassen oder flirrenden Straßen und Wasseroberflächen. Sie verhindern gefährliche Blindflugmomente. 4. Anti-Beschlag-Beschichtungen sorgen bei schweißtreibenden Sportarten für Durchblick. 5. Schmutzabweisende Beschichtungen verhindern, dass Wasser, Staub, Schweiß und Fett die Sicht trüben. Für Fehlsichtige: Über 40 Millionen Deutsche tragen Brille. Sie können auf die Kombination von Kontaktlinsen und Sportbrille, auf Sportbrillen mit Sehstärke, Clip-in-Systeme oder Wechselscheiben zurückgreifen, die z. T. sogar Korrektionen von –15 bis +15 Dioptrien erlauben. Die Anforderung an das Sehen unterscheidet sich je nach Sportart. Begeisterte Freizeitathleten lassen sich deshalb am besten vom Brillen-Fachmann beraten. Quelle: sehen.de

Foto Sonnenbrille: adidas Sport eyewaer

Fünf Funktionen, die eine Sportbrille haben muss: 1. UV-Schutz verhindert Langzeitschäden und Augenkrankheiten. Das CE-Kennzeichen garantiert, dass die Brille den EU-Sicherheitsnormen entspricht und ausreichenden UV-Schutz bietet.

Foto: Rodenstock GmbH

Foto: Essilor GmbH

Foto: Rodenstock GmbH

PRESSEBERICHT

Joggen, Radeln, Skaten, Paddeln: Jeder vierte Deutsche treibt wöchentlich Sport. Dabei sorgt das Equipment für Komfort und Sicherheit, Sportbrillen für Durchblick und Augenschutz. Welche Funktionen dabei ein Muss sind und welche Extras den Spaßfaktor erhöhen, erklärt das Kuratorium Gutes Sehen (KGS).


ANZEIGE

natürlich schön! aesthetic clinic 1999 eröffnete Dr. Dr. Stein Tveten seine erste Klinik für ästhetische Chirurgie in Oslo, die heute der führende Anbieter für kosmetischmedizinische Behandlungen in Skandinavien ist. Seit 2003 etabliert er dieses erfolgreiche Modell im Allgäu. Operative Behandlungen Immer mehr Menschen wählen die Möglichkeiten der ästhetischen Medizin, um sich ihr Erscheinungsbild zu erhalten und zu verbessern.

Ver trauen ere Sie auf uns langjährige Er fahrung!

Kosmetikbehandlungen in der aesthetic lounge

– Face-, Stirn- und Halslift

– Laserbehandlungen

– Augenlidkorrektur

– Haartransplantation

– Eigenfetttransplantation

– Schweißdrüsenabsaugung

– Nasenkorrektur

– Fettreduzierung mit und ohne OP

– Brustvergrösserung – Bruststraffung – Brustverkleinerung – Ohrenkorrektur

Wir bieten Ihnen ein individuelles, ganzheitliches Konzept, das medizinische Kosmetik mit nichtchirurgischen und chirurgischen Behandlungsmethoden verbindet. Sind die Möglichkeiten der medizinischen Kosmetik ausgeschöpft, beraten wir ausführlich, welche Ergebnisse mit einem operativen Eingriff möglich sind. Dabei legen wir besonderen Wert auf eine natürliche und ästhetische Erscheinung. Ethik, Augenmaß und Verantwortungsgefühl sind Parameter für alle Behandlungen.

Kompetenz und Erfahrung für ästhetische Harmonie und natürliche Schönheit

– Bauchdeckenplastik

In den aesthetic clinicen werden Schönheitsoperationen nach den neusten Techniken und Erkenntnissen von ausgebildeten Spezialisten und plastischen Chirurgen durchgeführt.

– Unterspritzung mit Hyaluron und Botox – Dauerhafte Haarreduktion

Die aesthetic lounge in der aesthetic clinic hat es sich zum Ziel gesetzt, Sie auf Ihrem Weg zum guten Aussehen zu begleiten. Unsere Produkte und Behandlungen sind so konzipiert, dass bereits nach der ersten Anwendung Ergebnisse sichtbar sind. Unsere Mitarbeiterinnen kümmern sich um Ihr Erscheinungsbild. Das Team der aesthetic lounge wird stetig weitergebildet und Sie profitieren von diesem Angebot an Kompetenz, Wissen und Können. In Kombination mit den innovativen Produkten, mit denen unsere Kosmetikerinnen arbeiten, erhalten Sie für sich und Ihr Wohlbefinden nur das Beste. Mit unserem eigenen hochwertigen Cremeprogramm aesthetic line AGE und Anwendungen, wie der Mesoporation, sind wir deutlich der Zeit voraus. Abgerundet wird das Angebot mit dem dekorativen Mineral-Make-up von glominerals.

– Kosmetik

Kempten

Bad Honnef

Oslo

Bahnhofstraße 42 87435 Kempten

Steinsbüscherhof 1 53604 Bad Honnef

Kirkeveien 7 0260 Oslo – Norwegen

Tel. +49 831 - 960 86 80 kempten@aesthetic-info.com

Tel. +49 22 24 - 9 89 87 40 badhonnef@aesthetic-info.com

Tel. +47 24 11 29 10 oslo@aesthetic-info.com

Info-Tel. 0831 – 960 86 80

www.aesthetic-info.com


REZEPTIDEE

Rezept von Haller‘s Posthotel

Bergkäse-Riebel mit Walser ch u a rl ä B d n u el rg pa S t, le fi er d in R  Zutaten für 4 Personen 4 Filets a 180 g 500 g Spargel

100 g Bärlauch 200 g Riebelgrieß 10 g Bergkäse 2 Schalotten

Foto: Frank Drechsel

Salz Pfeffer Muskatnuss 160 g Butter 100 ml Weißwein Öl Pinienkerne 1 l Gemüsebrühe chließend gibt man das den im Topf leicht angeschwitzt, ans Die Butter mit den Schalotten wer einreduzierte ein ab. Die Gemüsebrühe wird in die ißw We dem mit es ht lösc und u Riebelgries daz und Muskatnuss geriebenen Bergkäse, Salz, Pfeffer dem mit nd eße chli ans und n ebe Masse geg luss noch mit der restlirühren bis er »bröslig« wird, zum Sch nge sola el Rieb Den ckt. hme esc abg

chen Butter anrösten. Die ange­ chließend mit dem Öl fein pürieren. ans und en lass fen rop abt n, che Den Bärlauch was chmecken. lauchmasse geben und mit Salz abs rösteten Pinienkerne unter die Bär bei 120 Grad 10 min in den von jeder anbraten. Anschließend Das Filetsteak würzen und ca. 2 min Ofen.

it!

et Guten App

Haller’s Posthotel Kleinwalsertal Walserstraße 48 · A-6991 Riezlern / www.posthotel.cc 5 17 / 3 01 234 · info@posthotel.cc · Tel. +43 (0)  55 17 / 3 01 23 · Fax +43 (0) 5

64


ADVERTORIAL

Herzlich willkommen in der Drogerie Walker … Die höchstgelegene Fachdrogerie von Frau Erika Hajek in Österreich. Zusammen mit meiner Mitarbeiterin freue ich mich, wenn Sie bei uns reinschauen. Die persönliche Beratung zum Thema Sonnenschutz für Winter und Sommer ist eine unserer besonderen Spezialitäten. Wo hier bei uns damals die PIZ Buin Sonnencremen produziert und versendet wurde, darf auch heute die Traditionsmarke nicht fehlen. Wir bieten ihnen eine große Auswahl an Boutique-Artikeln, Accessoires, Sonnenbrillen, Souvenirs uvm. In der gut sortierten Parfümerieabteilung finden Sie ausschließlich hochwertige Kosmetika und Parfums international anerkannter Hersteller. Unser Drogeriesortiment erstreckt sich aus Produkten für Ihr Wohlbefinden, Hygiene und Schmerzlinderung aus über

80jähriger Tradition. Salben, Massageöle, Einreibungen und Teesorten. Unsere eigenentwickelte und bewährte Serie der Einreibungsrezeptur aus dem Arnika Extrakt ist hervorzu­ heben. Sie wird bei körperlichen Anstrengungen, Müdigkeit und Abgespanntheit besonders gerne eingesetzt. Viele unserer Urlauber lernen Produkte neu bei uns kennen. Weil einige davon daheim einfach nicht zu bekommen sind, haben wir mit unserem Online-Versand eine bequeme Art für Ihre Einkäufe geschaffen. Egal ob Sie demnächst bei uns persönlich vorbeischauen oder ob Sie im Internetshop einkaufen, mit unserem sorg­ fältig zusammengestellten Angebot und einem vernünftigen Preis- Leistungsverhältnis werden wir auch Sie überzeugen. Ihre Erika Hajek

Walserstraße 353 A-6993 Mittelberg Tel.: +43 (0) 55 17 / 55 34 info@drogerie-walker.at www.drogerie-walker.at 65


ADVERTORIAL

Seit mehr als 20 Jahren Ihr Spezialist für Bodenbeläge aller Art Bodenbeschichtung Wandbeschichtung Plissee Polsterarbeiten Schimmelsanierung alle Materialien zur Selbstverlegung Fachgerechte Beratung und hoher Anspruch an Qualität und Service

In Kooperation mit folgenden Partnern

Thomas Matt Walserstraße 240 A - 6992 Hirschegg +43 55 17 / 34 45 Thomas.Matt@aon.at www.stil-form.de 66

Neben allen klassischen Belägen sind auch Vinylbeläge, Altholzböden, Terrassenbeläge, Spaltholzwände und Rollbeton erhältlich


ADVERTORIAL

Wir heißen Sie herzlich Willkommen  in der Gondelstube im Herzen von Riezlern! Auf einer der schönsten Terrassen in Riezlern verwöhnen wir Sie mit regionalen und frischen Produkten aus heimsicher Zucht oder dem angrenzenden Allgäu. Von kulinarischer Hausmannskost bist zu internationalen Gerichten lässt das Herz keine Wünsche offen. Hausgemachte Torten und Kuchen bis hin zu feinen Kaffeespezialitäten servieren wir Ihnen genauso wie leckeres Eis auf unserer Sonnenterrasse mit Blick in die Walser Bergwelt. Auch unser Highlight im Winter, »Der Schneemanntreff« ist eine willkommene Gelegenheit, Aprés Ski zu feiern und Spaß zu haben mit Freunden bei toller Partymusik. Wir freuen uns, Sie begrüßen zu dürfen in der Gondelstube – 28 Jahre Gastfreundschaft in angenehmer Atmosphäre! Ihr Werner Mayer und sein Gondelstubenteam

Öffnungszeiten Täglich ab 10 Uhr (warme Küche von 11 bis 22 Uhr) Montag Ruhetag

Cafe Restaurant Gondelstube Inh. Werner Mayer Walserstraße 60 A-6991 Riezlern Telefon +43 (0) 55 17 / 32 61 E-Mail gondelstube@kleinwalsertal.at www.gondelstube.de

67


ADVERTORIAL

Genussvoll durch‘s Jahr Walser Genussküche im 3* S- Hotel Alte Krone Die wunderbare Lage mitten im Kleinwalseratl, die unverfälschte Gastfreundschaft und die kulinarischen Feingenüsse machen das Gustieren im Hotel Alte Krone zu einer wahren Sensation. Frei nach dem Konzept der »Genussregion Österreich« setzt das Küchenteam des Traditionshotels überwiegend auf regionale Produkte, um den Gästen ein authentisches Geschmackserlebnis zuzubereiten. Ob aktiver Tag auf den Bergen rund um Mittelberg oder eine Erkundungstour auf den Talwegen, was rundet einen aufregenden und ereignissreichen Tag besser ab, als genüssliches Schlemmen mit einer tollen Auswahl an á-la-carte Menüs. Unser Küchenchef Michael lässt keine Wünsche offen – denn sein Spezialgebiet sind Gerichte aus der laktoseund glutenfreien Küche, die er auf Anfrage in gewohnt pfiffiger Manier anrichtet. Genuss, Regionalität und Vielfalt – die Zutaten für ein geniales Rezept, welches die originelle Kochkunst der Alten Krone ausmacht.

68

Hotel Alte Krone Familie Kaufmann Walserstrasse 387 · 6993 Mittelberg Tel. +43 (0) 55 17 / 57 28 - 0 Fax +43 (0) 55 17 - 31 57 info@alte-krone.at www.alte-krone.at


Herzlich Willkommen bei uns im Bergstüble! Auf dem beliebten Panoramaweg zwischen Söllereckbahn und Riezlern liegt unser »Bergstüble«. In unserer urig, gemütlich eingerichteten Hütte verwöhnen wir Sie mit heimischen, frisch zubereiteten Gerichten aus eigener Herstellung. Von deftig bis süß geht niemand hungrig vom Tisch. Der Ausblick über das ganze Tal bleibt Ihnen unvergessen. Im Sommer starten wir wieder an Christi Himmelfahrt bis Allerheiligen. Donnerstags bekommen Sie Spezialitäten vom Grill (Spare Ribs, Haxen) und Live-Musik ab 12 Uhr. Sehr viel Freude haben auch unsere kleinen Gäste mit unserem Spielplatz. Dank unserer überdachten Terrasse können Sie auch bei einem Regenschauer beruhigt sitzen bleiben. Selbst bei schlechtem Wetter wird Sie un­sere gemütliche Hüttenatmosphäre begeistern. Wir haben täglich von 11.00 bis 18.00 Uhr geöffnet und freuen uns sehr über Ihren Besuch!

Bergstüble Familie Beck Dornach Oberwestegg / A-6991 Riezlern Tel. +43 (0) 55 17 / 63 80 bergstueble.beck@aon.at www.bergstueble.de

Im Winter sind wir ab dem 25. Dezember bis Ostern für Sie da. Jeden Dienstag spielt für Sie ab 12 Uhr Live-Musik. Jeweils am Donnerstagabend findet unser bekannter Hüttenabend mit Kässpatzenessen statt (auf Reservierung). Gerne holen wir Sie auch mit unserem Skidoo-Taxi ab (Pro Person 3,- Euro) Außerdem können Sie mit dem Rodel bis ins Tal (Schwand) fahren. Euer Bergstüble-Team

Ferien-Schlössle Michaela Schwandweg 5 A-6991/ D-87567 Riezlern Tel. +43 (0) 55 17 / 50 51 info@ferien-schloessle-michaela.de www.ferien-schloessle-michaela.de 69

ADVERTORIAL

Die gemütliche Einkehr beim Wandern!


PRESSEBERICHT

Einsteiger oder Aufsteiger? Das Kleinwalsertal bringt jeden auf den Weg.

ANZEIGE

Seine harmonische Landschaft macht das Kleinwalsertal zu einem Eldorado für Wanderer. Es setzt auf sanfte Übergänge und erstreckt sich über drei Höhenlagen zwischen 1.086 und 2.536 m. Ebenso unaufdringlich zieht sich ein Wegenetz mit 185 km naturbelassenen, markierten Wanderwegen durch die Bergwelt, während über 40 gemütliche Hütten, Sennalpen und Bergrestaurant zur genussvollen Einkehr laden. Ungeübte werden nicht mit schroffen Anstiegen überfordert. Sie können sich bei leichten Spaziergängen entlang der Breitach, die von Baad Tal auswärts bis zur Walserschanze fließt, akklimatisieren. An der Grenze zu Deutschland wartet auch schon ein beeindruckendes Naturschauspiel: die Breitachklamm. Sie zählt zu den tiefsten Felsschluchten Mitteleuropas. Zwischen fast 100 m hohen, manchmal überhängenden Felswänden hat sich die

Minigolf Baad Direkt im Ortszentrum von Baad befindet sich unsere herrlich gelegene Minigolfanlage.

Auf ca. 1250 m Höhe spielen Sie mit ihrer Familie oder Freunden locker eine Runde Minigolf. Direkt am Brunnen der Anlage können sie dann in gemütlicher Atmosphäre unser sehr beliebtes hausgemachtes Eis oder verschiedene heiße und kalte Getränke genießen. Es begrüßt sie herzlich Toni und Sonja Tel.  +43 (0) 6 76 / 3 04 83 18 Baad / 6993 Mittelberg Direkt in den Bergen und doch so nah – ca. 100 m von der Bushaltestelle.

70

18

Bahne

n


Wer sich in der Vertikalen wohlfühlt, auf den warten der Kletter- und Hochseilgarten sowie vier Klettersteige. Dazu gehören unter anderem ein Klassiker unter den Gratwanderungen, der Mindelheimer Klettersteig, und der anspruchsvolle Zwei-Länder-Klettersteig. Für Anfänger und erfahrende Alpinisten bietet die Bergschule Kleinwalsertal verschiedene Tages- und Mehrtagestouren sowie Kletterkurse an, um alpine Herausforderungen sicher zu meistern und mit atemberaubenden Ausblicken belohnt zu werden.

PRESSEBERICHT

Breitach einen Weg gebahnt. Auf dem 2,5 km langen Weg erlebt man die ganze Kraft und Magie des Elements Wasser, wenn es tosend über Felsbänke stürzt, in tiefen Gumpen gurgelt oder wenn feinste Wassertröpfchen das Licht brechen und ein stimmungsvolles Farbenspiel zaubern. Nicht nur die Breitach, auch ihre Quellbäche und Zuflüsse bieten eine Reihe leichter Wanderungen in idyllische Seitentäler. Entspannt geht man auch auf einem der Höhenwege, die mit abwechslungsreichem Panorama zum Verweilen einladen. Inspiration für individuelle Auszeiten, bei denen man in Bewegung zur inneren Balance findet, geben die acht Walser Vitalwege des Walser Omgang. Bergsteiger wandeln auf schmaleren Pfaden und mit der entsprechenden Kondition, Trittsicherheit und festem Schuhwerk erschließt sich ihnen in höheren Lagen ein vielseitiges Revier. Tagestouren führen sie zu Ikonen wie dem Widderstein, der mit seinen 2.536 m der höchste Berg des Tals ist. Der Ifen gleicht mit seiner bizarren Form einem Tafelberg und gemeinsam mit dem angrenzenden Gottesackerplateau entführt er auf eine Zeitreise in die geologische Geschichte des Kleinwalsertals. Einerseits schroffes Karstgebiet, anderseits prachtvolle Blumenberge – gelingt es, den Fokus weniger auf geografische Endpunkte zu richten, sondern Schritt für Schritt in die nahezu unberührte alpine Fauna und Flora einzutauchen, gönnt man sich Balsam für die Seele.

Kleinwalsertal Tourismus eGen

ANZEIGE

Restaurant mit Sommerterrasse Alpenhotel Widderstein Genießen – Entspannen – Erleben

• Gutbürgerliche Küche • Kaffee und Kuchen • Grill bei gutem Wetter • Sonnenterrasse mit Blick auf den großen Widderstein • Feierlichkeiten, Hochzeiten, Vereinstreffen oder Seminare können gern bei uns veranstaltet werden • TV-Sportübertagungen auf Leinwand • Ausgangspunkt für Wanderungen und Spaziergänge

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Alpenhotel Widderstein Baad 7 | 6993 Mittelberg–Baad Tel.: 0 55 17–303 01 www.alpenhotel-widderstein.eu

71


Foto: Stephan Repke

ANZEIGE

Delphin – Germany GmbH Der DELPHIN wäscht Ihre Raumluft mit jedem Reinigungsvorgang und bringt gesunde Frische, Kraft und Energie ins Haus. Er sorgt für ein gesundes Raumklima für Sie und Ihre Familie. Um weitere dauerhafte saubere Luft zu erzielen, wurde der DELPHIN mit weiteren Funktionen ausgestattet: ✓ Abstauben ✓  Schlafbereich reinigen ✓  Allergene und Milben beseitigen ✓ Tierhaarentfernung ✓  Teppiche und Glattböden saugen ✓  Flecken in Polstern oder Teppichen beseitigen ✓ Böden in einem Arbeitsgang wischen, ohne vorher zu saugen, jeden cm mit sauberem Wasser.

Vereinbaren Sie einen Termin mit uns, dass wir Ihnen den DELPHIN kostenlos präsentieren können. Cornelia Weiler · Mühlenstr. 35 · 87538 Fischen Tel. +49 8326 383988 · Mobil +49 176 10245128 Cornelia.weiler@gmx.de · www.vertriebsbueroweiler.com 72

Walser Wanderlust Das Kleinwalsertal ist ein herzhafter Trail-Mix für Wanderer, Bergsteiger und Kletterer Wanderlust. Rund um den Globus ist das deutsche Wort aus dem Mittelhochalter zum Ausdruck eines Lebensgefühls geworden. Eine Mischung aus Fernweh und Abenteuerlust. Das Bedürfnis, Zeit im Freien zu verbringen, einzutauchen in die Natur und dabei seinen inneren Kompass wieder lesen zu lernen. Wen die Wanderlust ins Kleinwalsertal führt, den lässt das österreichische Hochgebirgstal am Nordrand der Alpen so schnell nicht mehr los. Sich treiben lassen und einfach genießen oder an Grenzen gehen und ausgetretene Pfade verlassen – im Kleinwalsertal lassen sich alle Facetten der Wanderlust entdecken.

Foto: Dominik Berchtold

Die frische Art zu reinigen


ADVERTORIAL

DER GEHEIMTIPP AN DER BREITACHBRÜCKE Die Zeit wird sich revanchieren

Die Zeit verwandelt es nicht – sie lässt es entfalten

Ein besonderes Hauptaugenmerk legen wir auf unsere Rohschinken und Würste. Wie es der Name schon sagt, wird rohes Fleisch verarbeitet. Fleischqualität, Hygiene und Sorgfalt haben oberste Priorität. Ob geräuchert oder luftgetrocknet, reifen unsere Roh­waren, die wir in verschiedenen Geschmacksrichtungen und Formen herstellen, alle im Naturreifeverfahren. Nach alter Handwerkstradition bekommen alle Rohwürste von den traditionellen Kaminwurzen bis hin zu den ausgefallenen Schoko-Chiliwürstel das was sie brauchen, um sich geschmacklich dann voll zu entfalten – Zeit zum Reifen – und das schmeckt man! Für unseren Walser Bergschinken verwenden wir nur die schönsten Stücke von Schweinen regionaler Herkunft und artgerechter Haltung und salzen und würzen diese, nach alter Tradition, mit der Hand. Nach 4 bis 5 Wochen wird der Schinken über naturbelassenen Nadel- und Buchenhölzern geräuchert, um dann anschließend bis zu 6 Monate zu reifen.

Unsere Rinder beziehen wir von ausgewählten Aufzüchtern, mit denen wir eine vertrauensvolle Partnerschaft pflegen. Um unseren eigenen, sehr hohen Qualitäts­anspruch gerecht zu werden achten wir besonders auf Rasse, Fütterung, Schlachtalter und vorbildliche Haltungsbedingungen.

Metzgerei Beck Anna und Christian Beck Schwarzwassertalstraße 26 A-6992 Hirschegg

Um unsere Steaks zarter und geschmacklich intensiver zu machen, werden die hochwertigen Rücken nicht aus­ gelöst, sondern reifen bei uns im Ganzen, direkt am Knochen. Nach sechswöchiger Reife liegt der Gewichtsverlust bei ca. 20 %. Am Ende der Reifung wird der getrocknete Rand entfernt, dadurch werden weitere 30 % des Ausgangsmaterials verloren, doch kommt ein butterweiches Fleisch zum Vorschein, dessen Geschmack es wert ist: Weil das Fleisch nur an Wasser verliert und sich der Geschmack auf den bleibenden Rest konzentriert, bleibt ein zartes und aromatisches Fleisch, mit seinem intensiv-ursprünglichem Geschmack!

Tel. +43 5517 / 50 95 Mobil +43 676 919 325 2 christian.beck1@gmx.at www.metzgerei-beck.at 73


ADVERTORIAL

A L P E N H O T E L Superior

M

IT LIEBE ZUBEREITET

Küchenmeister Peter Liebl, sein Beruf eine Berufung. Qualität steht bei all den frisch zubereiteten Speisen kompromisslos an oberster Stelle. Sie haben bei der Halbpension oder im abendlichen à la carte die Wahl: wohlschmeckende Suppen, Fleisch vom Walser Rind, Fischund Wildgerichte, Vegetarisches, köstliches Salatbuffet, feine Desserts. Dipl. Sommelier Renate Liebl berät und verwöhnt Sie mit dem Küren-Team bei exzellenter Gastfreundschaft. Aber das ist noch nicht alles. Rund um Ihren Urlaubstag können Sie Feines naschen. Zum Beispiel zum à la carte Mittagstisch an Sonnund Feiertagen oder täglich beim Nachmittagskaffee mit hausgemachten Kuchen und Torten oder würzigen kleinen Gerichten. Die Schwarzwälder Kirschtorte am Sonntag – ein Muss; und all die feinen Köstlichkeiten vom Kaiserschmarrn bis zur hausgemachten Roten Grütze ...

it!

et Guten App

Man sagt im „Küren“ gibt es die besten Marillenknödel.

N

EUE ÖFFNUNGSZEITEN VOM RESTAURANT:

Montag - Samstag (Mittwoch Ruhetag) 14:30 - 17:00 Uhr & 18:00 - 22:00 Uhr (abends Tischreservierung erbeten) Warme Küche 18:00 - 20:30 Uhr Sonn- & Feiertage 11:30 - 17:00 Uhr & 18:00 - 22:00 Uhr (abends Tischreservierung erbeten) Warme Küche 12:00 - 14:30 Uhr & 18:00 - 20:30 Uhr

ra · A-6991 Riezlern Restaurant Waldhaus · Sandra Staa aus-riezlern.at · info-waldhaus@aon.at · www.waldh +43 5517 6823 KÜREN ALPENHOTEL Telefon Familie Liebl | Wäldelestr. 44 | A-6992 Hirschegg-Kleinwalsertal | Tel. +43 (0)5517 68900 | Mail: info@kueren.at | web: www.kueren.at 74


Geschenk vergessen? klusive! schnelle geschenke in

ADVERTORIAL

EINLADUNG ZU EINEM SPAZIERGANG IM WÄLDELE In dem Heft „Einladung zu einem Spaziergang im Wäldele“ finden Sie Informationen und Vorschläge über Wanderungen bei schönem und schlechtem Wetter, die Geschichte über die Bruder Klaus Kapelle, sowie Steinzeitfunde die im Schneiderküren entdeckt worden sind. Es warten spannende Geschichten und knifflige Rätsel auf Sie, die Ihnen einen Spaziergang durch das Wäldele besonders unvergesslich machen.

Die geschichte über die Bruder Klaus Kapelle

Das Wäldele Rätsel

Steinzeitfunde im Schneiderküren

Hinweise über Kräuter

Das Heft finden Sie im Tourismusbüro Hirschegg oder Alpenhotel Küren.

75


PRESSEBERICHT

Nachhaltige Geldanlage in der Praxis Getreu ihrem Gründungsgedanken stellt die Volksbank Vor­arlberg als regionale Genossenschaftsbank auch heute noch die Entwicklung und Förderung der Mitglieder und Kunden über das reine Profitdenken. Mit dem neuen Anlagekonzept „Achtsam Investieren“ soll sowohl der Bank selbst als auch den Kunden eine Möglichkeit geboten werden, etwas Positives und Nachhaltiges für sich und ihre Nachkommen zu tun. Dr. Petra Stieger, Bereichsleiterin Private Banking gibt Auskunft über die Hintergründe und Ziele des achtsamen Anlagekonzepts.

Wie funktioniert das nachhaltige Anlagekonzept des Private Bankings der Volksbank Vorarlberg? Petra Stieger: Alle Produkte und Investments werden im Hintergrund stets nach wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Faktoren beurteilt. Das reicht von der Depot­ analyse bis zur Vermögensverwaltung. Durch dieses Investitionsverhalten – Impact Investing – verfolgen unsere Anlagespezialisten neben der Renditeerzielung auch die Verbesserung der wirtschaftlichen und ökologischen Gegebenheiten.

Nachhaltigkeit heften sich heutzutage viele auf die Fahnen. Was unterscheidet Sie in diesem Thema von anderen? Petra Stieger: Unser achtsamer Investmentansatz im Private Banking ist über sämtliche Produkt- und Anlagebereiche hinweg implementiert. Das macht uns nicht nur in Österreich, sondern auch international im Bereich des Private Bankings einzigartig, wie zuletzt etwa das „Handelsblatt“ bestätigte. 76

Liegt Nachhaltigkeit im Trend? Petra Stieger: Ja, sie wird im heutigen Marktumfeld immer wichtiger. Das beweist auch ein Blick auf die Entwicklung der Marktwerte amerikanischer Top-Unternehmen. Während vor rund 40 Jahren noch die Finanz- und Vermögenswerte ausschlaggebend waren, sind es heute fast ausschließlich immaterielle Werte wie Patente oder Markenrechte.

Möchten auch Sie sich von unseren Leistungen persönlich überzeugen? Das Team der Filiale Kleinwalsertal ist gerne für Sie da.


ANZEIGE

WIR GEBEN 8 AUF IHR GELD. UND AUF DIE WELT. Ihr king n a B e t Priva m Team i tal alser Kleinw

Das erste nachhaltige Anlagekonzept Österreichs.

Immer mehr unserer Kunden achten bei Investments nicht nur auf wirtschaftliche, sondern auch auf ökologische und soziale Kriterien. Unser nachhaltiges Anlagekonzept (8) berücksichtigt diese Wünsche, investiert gezielt in nachhaltige Segmente und vermeidet Investments in unethische Branchen wie die Waffen- und Tabakindustrie. Ergebnis: Gute Erträge mit gutem Gewissen. Erfahren Sie mehr über die acht Prinzipien der nachhaltigen Geldanlage: Auf www.private-banking.at oder unter Tel. +43 (0)50 882-6000. 77


PRESSEBERICHT

Hypo Vorarlberg im Kleinwalsertal Individuelle Beratung und ausgezeichnete Produkte für finanzielle Sicherheit und Lebensqualität auch im Ruhestand Vorarlberger Erfolgskonzept. Vor mittlerweile 49 Jahren hat die Hypo Vorarlberg den Schritt ins Kleinwalsertal gewagt und sich mit ihrer Filiale in Riezlern erfolgreich positioniert. Viele Kunden aus der gesamten Region Kleinwalsertal und Deutschland schätzen das Banken-Know-How aus dem Ländle. Die Hypo Vorarlberg im Kleinwalsertal bietet die gesamte Palette an Bankprodukten – mit Fokus auf dem klassischen Bankgeschäft – Anlegen und Finanzieren. »Wir richten uns vor allem an anspruchsvolle Kunden, die sich von einer Bank mehr erwarten, als nur den neuesten Stand der Technik im Schalterraum«, erklärt Artur Klauser, Filialdirektor Kleinwalsertal, und betont den Fokus auf Beratungsqualität.

Anspruchsvolle Beratung - für alle die noch etwas vorhaben Artur Klauser vergleicht eine Finanzierung bei der Hypo Vorarlberg mit einem maßgeschneiderten Kleidungsstück, das von den Beratern auf die individuellen und persönlichen Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten wird. »Als ambitionierte, achtsame und verbundene Bank wollen wir unsere Kunden kennen und – bestmöglich auf ihre Wünsche und Bedürfnisse abgestimmt – beraten. Wir legen daher auch in Zukunft großen Wert auf individuelle Beratung und Betreuung und setzen auf langfristige, für beide Seiten erfolgreiche, Partnerschaften«, so Klauser abschließend.

ANZEIGE

Vorausschauende Finanzprodukte – für finanziellen Freiraum im Alter Die Hypo Vorarlberg blickt auf eine lange Tradition als Wohnbaubank zurück und hat mit vorausschauenden Finanzlösungen die richtigen Antworten auf demographische Veränderungen und moderne Lebensentwürfe. So ermöglicht beispielsweise der Hypo-Lebenswertkredit durch Besicherung einer Immobilie, ein Zusatzeinkommen in Form einer monatlichen Rente oder als Einmalzahlung. Der Kunde bleibt Eigentümer der Immobilie und

bezahlt während der Laufzeit nur den anfallenden Zinssatz. So kann auch im Ruhestand – durch Schließung der Pensionslücke – der gewohnte Lebensstandard gesichert werden. Zudem lassen sich mithilfe des Hypo-Lebenswertkredits langersehnte Wünsche und Träume realisieren, für die während der Lebensarbeitszeit zu wenig Zeit zur Verfügung stand. Die Nachkommen übernehmen die Immobilie und vereinbaren die Rückzahlungsmodalitäten des offenen Betrages oder Sie verwerten diese, zahlen mit dem Erlös die Kreditsumme und verfügen mit dem Mehrbetrag über ein zusätzliches finanzielles Polster.

Leidenschaftlich. Gut. Beraten.

Realisieren Sie Ihre Träume – Sie haben es sich verdient.

Der Hypo-Lebenswert-Kredit Zusätzlicher finanzieller Spielraum für alle, die noch etwas vorhaben. Gerne beraten wir Sie persönlich bei einem unverbindlichen Gespräch. Das Team der Hypo-Filiale Riezlern freut sich auf Ihren Besuch. Hypo Vorarlberg im Kleinwalsertal Walserstraße 31, 6991 Riezlern Artur Klauser, Filialdirektor, T 050 414-8033, artur.klauser@hypovbg.at www.hypovbg.at

1705_INS_Lebenswertkredit_DieWalserin_200x120.indd 1

78

10.05.2017 12:21:13


ADVERTORIAL

das intelligente Schachtinspektionssystem KEPSO, die Firma von Ing. Peter Kessler, hat die CleverScan, ein intelligentes elektronisches Schacht-Inspektionssystem, sowie die mechanischen Bauteile entwickelt- die Firma CD Lab AG (Hersteller der Software WinCan) ist zuständig für die Software von CleverScan. Intelligent heißt, dass im Kamerakopf ein Prozessor mit einem kompletten Betriebssystem untergebracht ist. Dieser kann eine große Menge von hochauflösenden Bild- und Sensordaten verarbeiten. CleverScan ist das Ergebnis einer mehrjährigen Entwicklung. Mobiler Einsatz, Einfachheit der Bedienung, eine große Geschwindigkeit bei der Inspektion der Schachtanlagen sowie -Bauwerke kombiniert mit der bestmöglichen Bildqualität, das war die Zielsetzung bei der Entwicklung der CleverScan. All diese Vorteile konnten realisiert werden – und dies zu einem sehr günstigen Preis. Oftmals sind Schächte nur schwer zugänglich. Deshalb ist die Inspektion mit einem Kamerasys-

tem, welches in ein großes Fahrzeug eingebaut ist, in diesen Fällen nicht möglich. CleverSan ist aufgrund des geringen Gewichtes von lediglich ca. 18 kg sehr gut mobil einsetzbar. Durch die niedrige Gesamthöhe von ca. 110 cm kann es auch in kleinen Fahrzeugen (z.B. VW Caddy) untergebracht werden – es kann auch von nur einer Person getragen werden. Das Kamera-System ist sehr leicht und einfach zu bedienen. Mit den 5 hochauflösenden Kameras kann sowohl ein LiveVideo als auch eine 3D-Darstellung und auch eine sogenannte »Abwicklung« der Schachtwandung dargestellt werden.

5 HD-Kameras die hochauflösenden Kameras stellen sowohl ein Live-Video als auch die 3DDarstellung dar

3D-Darstellung 3D-Darstellung des Schachtes mit HD-Abwicklung der Schacht­ oberfläche

Geschwindigkeit vollständige Inspektion und Reporting innerhalb von ca. 5 Minuten pro Schacht

Gewicht ca. 18 kg

Spülkamera CleanCam Einsatzbereiche: – Zur Eigenkontrolle und Archivierung der durch­ geführten Spül­arbeiten. – Zur Zustandsaufnahme vor Angebotsabgabe oder Ausschreibung

KEPSO · Ing. Peter Kessler · Am Sonnenbühl 18 · A-6992 Hirschegg · Tel.  +43 (0) 55 17 / 2 06 37 · info@kepso.at · www.kepso.at 79


80

PRESSEBERICHT


81 PRESSEBERICHT


Veranstaltungen Kleinwalsertal Aktuelle Veranstaltungen finden Sie im Internet bei www.kleinwalsertal.com

Walser Sommererlebnisse ON TOP - Alpine Erlebnisse der Extraklasse von 15. Mai bis 3. November 2017 Anmeldung und Buchung bis 17:00 Uhr am Vortag im Tourismusbüro oder online unter www.kleinwalsertal.com. Aktuelles Wetter und Schneelage können die Durchführung der Touren beeinflussen; Programmänderungen bleiben den jeweiligen Tourenführern vorbehalten.

Natur-Zeit: Einblicke in die Permakultur | 13:50 13.6. bis 26.9. | Praktische Tipps zu Gemüse, Beeren & Heilkräuter, den Natur-Rhythmus spüren. | Andi Haller vermittelt sein Permakultur-Selbstversorger-Projekt. | ca. 3 Stunden | € 12,– pro Person, Kinder bis 14 Jahren frei, ab 4 Personen | Anmelden Tel. 0650 9106160 oder haliander@gmx.at | Treff: Bushaltestelle | Mittelberg, Höfle IFA Breitach

Detlef Willand »Joseph-Zyklus« Holzschnitte in der Kreuzkirche. | 09:00 – 19:00 bis 1.8. | Holzschnitte zur biblischen Gestalt des Joseph kommentieren das Kunstkonzept »Gefährtungen« – Joseph, der seinem unsichtbaren Lebensgefährten »Gott« treu bleibt. | Drucke der Holzschnitte beim Künstler käuflich zu erwerben. | Eintritt frei, Spenden sehr dankbar. | Evangelische Kreuzkirche | Am Berg 6, Hirschegg | Walserhaus

ON TOP: Faszination Alpleben | 15:00 6.6. bis 26.9. | Ländliche Idylle, Natur und absolute Ruhe, aber auch harte Arbeit und ein entbehrungsreiches Leben. Was steckt dahinter? Zu Bergbauern und Alpen erfahren – Alpluft inklusive. | € 8,– mit Gästekarte, Kinder ab 8 J. | Anmelden bis 17 Uhr Vortag | ca. 1 Std. | Treff: Fluchtalpe, Wildental | in ca. 60 Geh-Min. ab Haltestelle »Höfle« zu erreichen (3 km, 250 Hm) | Höfle

JEDEN MONTAG

JEDEN MITTWOCH Ladies Night im Casino Kleinwalsertal | ab 16:00 Alle Damen freuen sich auf prickelndes Casino-Flair u. exklusive Gewinnchancen (Verlosung 23:00) | Casino Kleinwalsertal | Riezlern Post

ON TOP: Panorama-Gratwanderung: Vom Walmendingerhorn ins Schwarzwassertal | 09:30 5.5. bis 30.10. | Atemberaubende Ausblicke in die Walser Bergwelt. Bergtour zur Ochsenhofer Scharte, Abstieg zur Schwarzwasserhütte und zur Alpe Melköde. | Für Kinder ab 8 Jahre in Begleitung Erwachsener. | Kostenlos mit Gästekarte, exklusive Bergbahn. | ca. 5 Std. KEINE ANMELDUNG | Walmendingerhornbahn | Mittelberg 6 ON TOP: Erholung Pur: Regenerative Vitalwanderung | 09:00 16.5. bis 31.10. | Tief durchatmen und entpannnen! Gesund und vital auf dem Walser Omgang, mit besonderem Augenmerk auf die Wahrnehmung der Natur auf dem Weg und am Wegesrand. | ca. 3 Stunden € 15,– mit Gästekarte, Kinder ab 8 Jahre in Begleitung Erwachsener. Anmeldung bis 17:00 am Vortag | Mittelberg | Mittelberg-Ort Geführte Wanderung: Alpenblumen-Lehrpfad | 10:30 29.5. bis 25.9. | Entdecken Sie über 130 verschiedene Blumen- und Pflanzenarten am Weg von der Bergstation zum Gipfel. | Führung ca. 1 Std. | Nicht bei Regen! | kostenlos | Treff: Talstation Walmendingerhornbahn | Mittelberg JEDEN DIENSTAG Kleiner Kräuterspaziergang mit Kräuterfrau Lydia | 13:30 Juni bis Oktober | Naturschätze am Wegesrand, zum Wohle für Körper, Geist und Seele. | Anmeldung Telefon +43 664 7941 555 Lydia Fritz-Ilg, Alchemilla-Montana | Nur Gruppen ab 5 Personen: Grundpreis € 90,– , jede weitere Person € 15,– | Treff: Bushaltestelle | Hirschegg | Wäldele 82

Luftgewehrschießen für Gäste | 18:00 – 20:00 | 7.6. bis 25.10. Bitte nur mit Anmeldung, Tel. +43 650 9832294 oder +43 664 2344957, 40 Schuss | Erwachsene € 9,–, Jugendliche € 6,–, inklusive Leihgewehr | Zum Schießraum von der Bushaltestelle Gemeindeamt Riezlern auf dem Fußweg zur Schule, gerade über den Schulhof die nächste Straße links, nach 50 m auf der linken Seite. | Schulzentrum, Kurpark |Gemeindeamt Steakabend in der Räucherkammer | 19:00 bis 3.5. | ab 24.5. | Roastbeef, Filetsteak, T-Bone – das richtige Steak für jeden Gaumen! | Voranmeldung bitte unter Telefon 05517 20558 oder 0676 919 3252. | Ab 8 Personen, Preis je nach Steakart und Größe inklusive Beilagen. | Räucherkammer | Walserstraße 97 | Riezlern Breitachbrücke JEDEN MITTWOCH | JEDEN DONNERSTAG ON TOP: Der Klassiker: Bergtour um den Widderstein | 09:00 18.5. bis 2.11. | Umrunden Sie unter sicherer Anleitung den höchsten Berg im Kleinwalsertal, dazu viel Wissenswertes über die Region und die Botanik. ca. 7 Std. | € 25,– für Erwachsene, € 10,00 für Kinder von 9 bis 14 Jahren | Anmelden bis 17:00 Uhr Vortag | Walserhaus Hirschegg | Walserhaus ON TOP: Streifzug durch die GenussRegion | 09:30 18.5. bis 2.11. | Einblicke in Landwirtschaft und Jagd – Stallduft inklusive! Und unterwegs eine köstliche Stärkung mit regionalen Produkten. | Für Kinder ab 7 Jahren in Begleitung Erwachsener | 4 Stunden | Anmelden bis 17 Uhr am Vortag. € 25,– pro Person inkl. Brotzeit und Gruß aus der GenussKüche | Kinder bis 14 Jahre frei | Walserhaus | Hirschegg | Walserhaus © Oliver Farys

© Marcel Born

Fotopirsch – auf den Spuren des Hochgebirgswildes | 08:15 Termine: 19.6. / 3.7. / 17.7. / 31.7. / 14.8. / 28.8. / 11.9. / 25.9. / 2.10. Den scharfen Augen eines Jägers entgeht nichts! Bei der Fotopirsch mit Erklärungen zu den gesichteten Tieren sind Schnappschüsse erlaubt! Fernglas und Fotoapparat nicht vergessen. | Nicht bei Regen! | 3 Std. kostenlos | Treff: Talstation Nebelhornbahn | Oberstdorf


Sommer 2017 JEDEN FREITAG

Sonntag, 2. Juli 2017

Poker im Casino Kleinwalsertal | 20:00 Echtes Pokerfeeling mit Texas Hold’em no limit Cash Game. Gespielt wird ab 7 Personen, um Reservierung wird gebeten: Tel. +43 (0) 5517 5023-240 | Casino Kleinwalsertal | Walserstraße 31, Riezlern | Riezlern Post

Bergfest zur Alpenrosenblüte auf dem Fellhorn | 11:30 Ein stimmungsvoller Rahmen mit der Schöllanger Musikkapelle einschl. Trachtengruppe u. Alphornbläser | Station Schlappoldsee, Fellhornbahn Oberstdorf | Kanzelwandbahn, ab Bergstation ca. 1 Stunde Gehweg

Walser Wochenmarkt | 9:00 – 12:30 ab 12.5. | Spezialitäten aus der Region. Produkte der Walser Buura, Käse, Schinken, Frisches Obst & Gemüse, Honig, Marmelade, Kräuter, Gewürze, Tee, Duftöl, Schnäpse, Schaffelle, Österr. Cremes & Einreibungen, Schurwoll- & Fleckerlteppich, Bergbauernbrot, Holzspielzeug, Tücher, Socken, Bratwürste & Getränke. | Dorfplatz beim Walserhaus | Hirschegg | Walserhaus

Walser Stammgäste-Woche Von 15. bis 20. Oktober 2017 Treffen Sie alte Bekannte und neue Freunde, erleben Sie gemeinsam die Schönheiten im und rund ums Kleinwalsertal: einzigartige Landschaft, kulinarische Spezialitäten und kulturelle Besonderheiten warten auf Sie als unsere treuen Gäste. Informationen zum Programm finden Sie unter www.kleinwalsertal.com · Begrüßung mit Musik, Kaffee & Kuchen · gemütliche Wanderung/Bergtour · auf den Spuren der Walser (+ Gerstruben) · Älplerfrühstück & Sonnenuntergangsfahrt · Abschlussabend mit Trachten, Tänzen und leckeren Spezialitäten der Genuss-Experten Buchen Sie direkt bei Ihrem Gastgeber! Bitte melden Sie Ihre Teilnahme an der Stammgäste-Woche spätestens bis zum 15.05.2017 bei Ihrem Gastgeber – Sie erleichtern uns dadurch die Organisation.

SOMMERWELT

ON TOP: Kräuternachmittag am Hörnlepass | 14:00 19.5. bis 13.10. | Wildkräuter – wahre Naturschätze | ca. 450 teilweise seltene Heilkräuter im frei zugänglichen Alpenkräutergarten, in Blüte bis Oktober. | Führung mit Kräuterfrau Christine Keck über Heilkräfte, Ernte, Anwendungen u. Verarbeitung | € 20,– für Erwachsene, € 10,– f. Kinder bis 12 Jahren | Anmelden Tel. 05517 57070 | Alpengasthof Hörnlepass | Hörnlepass Stockschießen | 19:00 – 20:30 Schießen mit Asphalt-Stöcken bei guter Witterung am Sportplatz Au. Leihgebühr Eisstock € 3,00 | Info und Anmeldung bei Meinrad Riezler, Telefon 05517 6588 | Sportplatz Hirschegg-Au | Sportplatz Au Poker im Casino Kleinwalsertal | 20:00 Echtes Pokerfeeling mit Texas Hold’em no limit Cash Game. Gespielt wird ab 7 Personen, um Reservierung wird gebeten: Tel. +43 (0) 5517 5023-240 | Casino Kleinwalsertal | Walserstraße 31, Riezlern | Riezlern Post TRAMPELPFADTAGE KLEINWALSERTAL - 29. Juni bis 2. Juli 2017 Experten v. Trailrunning Portal »Trampelpfadlauf« bieten im Kleinwalsertal ein Camp speziell für Einsteiger und Anfänger. Vorträge über Technik und Ausrüstung, Verpflegung auf Läuferbedürfnisse sowie die schönsten Trails. Info & Buchung trampelpfadlauf.de/trampelpfadtage-kleinwalsertal/

KINDERPROGRAMM SOMMER 2017 Das Programm für die jüngeren Feriengäste Termine: 05.06.2017 bis 10.09.2017 02.10.2017 bis 03.11.2017 Festes Schuhwerk (Turn- oder Wanderschuhe) und bequeme, wetterfeste Kleidung mitbringen. | Anmeldung bitte bis 17 Uhr am Vortag im Tourismusbüro oder online bei www.kleinwalsertal.com im Webshop.

© Frank Drechsel

JEDEN SAMSTAG Energieplatz Wildental | 11:00 26.5. bis 27.10. | Führung zum Energieplatz Wildental. | Einweisung und leichte Übungen, mit Rolf Müller, Energetiker. | € 10,– (Kinder ermäßigt) | ca. 2,5 Stunden | Keine Anmeldung | Treff Eingang Walserhaus, Hirschegg | Walserhaus

JEDEN MONTAG Sicher am Seil: Klettersteigschnupperkurs | 8 bis 16 Jahre | 09:30 ca. 2-3 Stunden | Preis: € 13,– mit Gästekarte | Treff: Walserhaus | Hirschegg | Walserhaus | Kletterabenteuer am Fels | 6 bis 12 Jahre 13:30 | ca. 2-3 Stunden | Preis: € 13,– mit Gästekarte | Treff: Walserhaus | Hirschegg | Walserhaus JEDEN DIENSTAG Großes Bergabenteuer für Familien | 09:45 Preise mit Gästekarte: € 32,– Kinder 6 - 16 Jahre / € 40,– Erwachsene FAMILIEN-Preise mit Gästekarte: 1 Erwachser mit 2 Kindern € 96,– 2 Erwachsene mit 1 Kind € 96,– / 2 Erwachsene mit 2 Kindern € 128,– ca. 5 Stunden | Treff: Walserhaus | Hirschegg | Walserhaus

Samstag, 1. Juli 2017

JEDEN MITTWOCH

Kulturfeschtle – Fest der Kulturen auf dem Dorfplatz | 15:00 familieplus lädt alle im Kleinwalsertal lebenden Mitbürger aller Nationen zu einem gemeinsamen Fest ein. Die einzelnen Nationen stellen Kultur, Bräuche, Kulinarisches, Spiele, etc. vor. | Eintritt frei | Bei jedem Wetter, bei Schlechtwetter im Walserhaus | Dorfplatz, Hirschegg | Walserhaus

Die Kräuterkobolde | 6 bis 12 Jahre | 14:00 ca. 3 Stunden | Preis: € 15,– mit Gästekarte | Treff: Walserhaus | Hirschegg Walserhaus | Ausflug auf die Alp | ab 6 Jahren | 09:30 | ca. 3 Stunden | Preis: € 13,– mit Gästekarte | Treff: Walserhaus | Hirschegg | Walserhaus Kreative Naturwerkstatt | 6 bis 12 Jahre | 14:00 | ca. 3 Stunden | Preis: € 13,– mit Gästekarte | Treff: Walserhaus | Hirschegg | Walserhaus 83


HANDEL- UND GEWERBEVEREIN KLEINWALSERTAL Gewerbe

Name

Straße

Wohnort

Telefon

Homepage

2-PLUS Versicherungsagentur

Schöch & Felberbauer

Walserstraße 269

Hirschegg

05517 6660

www.2-plus.at

ABC-Ecke

Ilga Eberle

Walserstraße 265

Hirschegg

05517 20555

Alpsennerei Mittelalpe

Familie Hilbrand

Mittelalp

Riezlern

0664 4825474

Antiquitäten im Malerhäusl

Herbert Stumvoll

Walserstraße 216

Hirschegg

05517 6428

Auto Kohl

Johannes Kohl

Schmiedebachweg 1

Riezlern

05517 5256

www.auto-kohl.com

Bau + Optimierung Zangerl GmbH

Christian Zangerl

Walserstraße 275

Hirschegg

05517 20184

www.bau-optimierung.at

Baustoffe Matt

Sabine Matt

Haidweg 1

Riezlern

05517 5437

Berchthold Installationen GmbH

Felix Monschau

Walserstraße 5

Riezlern

05517 5668

www.berchtold-installationen.at

Bikediscount

Thomas Schüttler

Leo-Müller-Straße 1

Riezlern

05517 3777

www.bikediscount.com

Bioenergie Heizwerk Kleinwalsertal eGen (mbH) Bernhard Hatzer 

Schwarzwassertalstr. 22a

Hirschegg

05517 20646

www.bioenergiekleinwalsertal.at

Brugger Stefan

Stefan Brugger

In den Hägen 2

Hirschegg

0676 9158660

Buura Lädele

Ulrike Berchtold

Walserstraße 67

Riezlern

0664 5602857

Der Bunte Laden

Thomas Sent

Walserstraße 47

Riezlern

05517 5262

Der Elektriker Markus Leitgeb GmbH Markus Leitgeb

Walserstraße 253

Hirschegg

05517 30481-0

Der Maler

Roman Grantner

Helgenweg 8

Mittelberg

0664 4408392

Drexelbau GmbH

Franz Drexel

Wildentalstraße 9

Mittelberg

05517 3236

www.drexelbau.at

Feneberg Kleinwalsertal

Herr Kloser

Walserstraße 44

Riezlern

05517 5141

www.feneberg.de

Fliesen-Diener

Andreas Diener

Bödmerstraße 27

Mittelberg

0676 3300042

www.fliesen-diener.at

Frisör Schnittpunkt

Ingrid Frick

Walserstraße 58

Riezlern

05517 5236

Fun Alp

Florian Fritz

Walserstraße 83

Riezlern

05517 5285

www.funalp.com

Gabi´s Blumentreff

Gabi Preißler

Walserstraße 243

Hirschegg

05517 5413

www.gabis-blumentreff.at

Gebirgsimkerei

Achim Schneider

Innerschwende 28

Riezlern

0676 7248572

www.walser-honig.at

Geiger Wilhelm Ges.m.b.H.

Albert Geiger

www.geigergruppe.de

www.mittelalp.at

www.feinkost-kaese.com www.der-elektriker-kwt.at

Wildentalstraße 10

Mittelberg

05517 51440

Getränkeservice Allgäu-Kleinwalsertal GmbH Helmut Fritz

Sonthofener Straße 18

Oberstdorf

05517 6389

Gössl Kleinwalsertal

Wolfgang Raich

Walserstraße 59

Riezlern

05517 20 6 20

Hair & Style

Monika Schmitz

Walserstraße 27

Riezlern

05517 20176

Hed Nämmes

Daniela Neuhauser

Wäldelestr. 14

Hirschegg

05517 3456

Holzbau Jaritz

Dominik Jaritz

Jägerwinkel 4

Riezlern

05517 20176

Huimwea

Petra Langer

Walserstraße 23

Riezlern

05517 20720

www.alpendekor.de

Ifensport

Christian Nenning

Oberseitestraße 8

Hirschegg

05517 20696

www.ifensport.com

ikuh

Daniela Neumann

Leidtobelweg 2a

Hirschegg

05517 30115

www.ikuh.at

Immergrün

Anja Behrens

Walserstraße 252

Hirschegg

05517 30093

Internet-Service Volderauer

Christoph Volderauer

Leo-Müller-Str. 13

Riezlern

05517 20540

www.volderauer.at

Juweliergeschäft

Gebrüder Demsky

Schwendestraße 4

Riezlern

05517 5296

www.juwelier-demsky.de

Energieversorgung Kleinwalsertal

Georg Fahrenschon

Alte Schwendestraße 8

Riezlern

05517 52040

www.evk.at www.kommunaltechnik-bantel.com

www.goessl.com www.hed-nämmes.com

Kommunaltechnik Bantel

Jörg Bantel

Walserstraße 204

Hirschegg

05517 3900

Kosmetikstudio Schönzeit

Andrea Riezler

Walserstraße 61

Riezlern

05517 6017

Landmaschinen Fontain

Christian Fontain

Walserstraße 94

Riezlern

05517 5381

Lotto&Tabak&Zeitschriften

Helmut Morche

Walserstraße 29

Riezlern

05517 20439

Malermeister Schlegel

Ingo Schlegel

Schwarzwassertalstr.42

Hirschegg

05517 5085

Melly´s Kunsthandwerk

Melanie Elisabeth Fritz

Walserstraße 347

Mittelberg

05517 3885

www.mellys-kunsthandwerk.at

Metallverarbeitung Fritz

Thorsten Schwendiger

Walserstraße 99

Riezlern

05517 5717

www.lichtland.info

Mode Mathes

Wilhelm Mathes

Sternpassage

Riezlern

05517 20347

www.mathes-mode.de

Modepark Abler

Susanne Abler

Walserstraße 370

Mittelberg

05517 5516

www.abler-mittelberg.de

Mountainstyle

Sibylle Stölzle

Walserstrasse 56

Riezlern

05517 6050

www.mountainstyle.at

muxl Immobilen

Wolfram Haller

Köpfleweg 10 a

Riezlern

06642014530

www.muxl.at

84

www.tabak-presse.at


Gewerbe

Name

Straße

Wohnort

Telefon

Homepage

Optik Blickfang

Michael Stumpe

Walserstraße 47

Riezlern

05517 20009

www.blick-fang.com

Parfümerie Walker

Erika Hajek

Walserstraße 353

Mitelberg

05517 5534

www.drogerie-walker.at

PC-24-7

Alex Lughammer

Walserstrasse 253

Hirschegg

0650 3424160

www.pc-24-7.com

Räucherkammer Metzgerei Beck

Christian Beck

Walserstaße 97

Hirschegg

0676 9193252

www.metzgerei-beck.at

Rohn Kinder, Trends und mehr

Birgit Jaser

Walserstraße 380

Mittelberg

05517 20301

www.rohn-shop.de

Roland Sport

Roland Simmerle

Walserstraße 88

Riezlern

0664 3408732

Sägewerk Willam

Ewald Willam

Bödmerstraße 63

Mittelberg

05517 6682

Schreinerei Ebert

Stefan Ebert

Wald 10

Riezlern

05517 5335

www.schreiner-ebert.com

Schuhaus Schuster

Marietta Diehl

Walserstraße 65

Riezlern

05517 5665

www.schuhhaus-schuster.de

S´Hirscheck

Christoph Rüf

Walserstraße 258

Hirschegg

05517 30578

www.hirscheck.net

Skistadl & Silkes-Stadl-Kaffee

Andreas Zunzer

Walserstraße 371

Mittelberg

05517 30164

www.skistadl-mittelberg.at

Spenglerei Bensmann

Raphael Bensmann

Letze 12

Hirschegg

05517 30663

www.spenglerei-bensmann.at

Spenglerei Fritz

Ludwig Fritz

Wildentalstraße 9

Mittelberg

05517 6836

Spenglerei Rees

Michael Rees

Im Steinach 25

Oberstdorf

0049 8322 940670

www.rees-spenglerei.de

Sport Hilbrand

Rainer Hilbrand

Moostraße 7

Mittelberg

05517 5590

www.sport-hilbrand.com

Sport Kessler

Kessler

Walserstraße 75

Riezlern

05517 3685-40

www.sport-kessler.com

Sport Pauli

Matthias Bischof

Walserstraße 270

Hirschegg

05517 5417

www.sport-pauli.at

Steuerberatung Heim

Claudia Heim

Bödmerstraße 73 a

Mittelberg

05517 3732

www.steuerberatung-heim.com

Steuerberatung KG

Mag. Birgit Haller

Walserstraße 233

Hirschegg

05517 69 660

www.haller-beratung.at

Stoehr Consulting

Manfred Stöhr

Sonthofener Straße 25c

Burgberg

0049 8321 6763196

Sweetchili-Crossmedia Agetur

Mathias Brenner

Dürenbodenstraße 13

Hirschegg

05517 20481

Tischlerei Mathies

Alexander Mathies

Höflerweg 4

Mittelberg

0676 3148232

Tischlerei Schneider

Florian Schneider

Höfle 9/3

Mittelberg

0664 75082356

Türtscher der Einrichter

Franz Türtscher

Walserstraße 97

Riezlern

05517 5371

www.tuertscher.at

Vlbg.Landes- u. Hypothekenbank

Artur Klauser

Walserstraße 31

Riezlern

050 414 1000

www.hypovbg.at

Volksbank Vorarlberg e.Gen

Andreas Hammerer

Walserstraße 37

Riezlern

050 882 6000

www.volksbank-vorarlberg.at

Walser Blumen Kunst

Familie Berwanger

Walserstraße 32

Riezlern

05517 5240

www.walser-blumenkunst.at

Walser Getränkehandel

Norbert Drechsel

Leidtobelweg 2b

Hirschegg

05517 5639

Walser Raiffeisen Holding

Dr. Andreas Gapp

Walserstrasse 63

Hirschegg

05517 207800

www.raiffeisenholding.at

Walser Raiffeisenbank

Peter Heim

Walserstraße 43

Riezlern

05517 202

www.walserraiffeisenbank.at

Walserdruck

Marcus Schätzer

Leo-Müller-Straße 21

Riezlern

05517 5440

www.walserdruck.at

Walserwerkstatt Düringer GmbH

Josef Düringer

Mühleweg 8

Hirschegg

05517 5464

www.taxi-dueringer.at

Wein Vögel

Reinhard Vögel

Wald 9

Riezlern

05517 5339

www.weinvoegel.de

Werbe-Blank

Sibylle Nast-Kolb

Leo-Müller-Straße 21

Riezlern

0049 8321 6626-0

www.werbe-blank.de

Zimmerei Ebert

Frank Ebert

Schöntalweg 5

Hirschegg

05517 6030

Zuckerschnecke

Andrea Kainz

Gerbeweg 3a

Hirschegg

05517 30177

www.sweetchili.at

www.zuckerschnecke.at

Sie können sich hier über alle Handel- und Gewerbebetriebe aus dem Tal informieren und auch mit ihnen in Kontakt treten. Der Handel- und Gewerbeverein Kleinwalsertal wurde am 18.05.1987 als Verein eingetragen und hat den Zweck, durch gemeinsame Aktionen das Interesse von Handel und Gewerbe im Kleinwalsertal zu fördern und für seine Mitglieder bei gleichzeitiger Stärkung des Gemeinschaftsbewußtseins den größtmöglichen Nutzen zu erzielen. HGV Handel- und Gewerbeverein Kleinwalsertal Obmann: Daniel Hilbrand Moosstraße 7 6993 Mittelberg Aktuelles über den HGV lesen sie auf www.facebook.com/HGV.Kleinwalsertal 85


PRESSEBERICHT

Berggottesdienste

Jeden Donnerstag Evangelischer Berggottesdienst am Walmendingerhorn 10:30

11.5. bis 28.9. (nicht am 13.7.) | Bei jedem Wetter, bei Regen im Bergrestaurant. Nähere Infos bei www.kleinwalsertal-evangelisch.de Walmendingerhornbahn | Mittelberg | Mittelberg

EVANGELISCHE BERGGOTTESDIENSTE KATHOLISCHE BERGMESSEN Fellhornbahn, Station Schlappoldsee | 11:00

Donnerstag (mit Musik) / 24.8. / 5.10. | Bei jeder Witterung | Fellhornbahn | Oberstdorf (umsteigen nach Birgsau) Nebelhornbahn, Station Höfatsblick | 11:00

Donnerstag 13.7. / 3.8. / 14.9. / 28.9. / 12.10. Bei jeder Witterung | Nebelhornbahn Oberstdorf Oberstdorf Söllereckbahn, Bergstation | 11:00

Berghaus am Söller, Donnerstag 6.7. / 10.8. Alpe Schrattenwang, Donnerstag 20.7. / 31.8 / 21.9. Söllereckbahn Oberstdorf | Söllereckbahn

IMPRESSUM Layout Tanja Pohl, freie Grafikerin  |  info@walserin.at Walserin Oberzollbrückestraße 20  |  87544 Bihlerdorf Tel. +49 (0) 0 83 21 / 4 07 30 97  |  Mobil  +49 (0) 1 70 / 9 07 20 30 info@walserin.at | www.walserin.at Verlagsinhaber & Medienfachwirt Edwin Zuchtriegel | e.zuchtriegel@walserin.at Tel.  +49 (0) 83 21 / 4 07 30 97  |  Mobil  +49 (0) 1 70 / 9 07 20 30 Verlagsleitung Wolfgang Raich  |  info@walserin.at Tel.  +43 (0) 6 76 / 5 90 43 05 86

Redaktion Birgit Pfeifer, Textwerkstatt blau 13  |  info@walserin.at Bankverbindung

Sparkasse Allgäu DE66 7335 0000 0610 6468 79 BYLADEM1ALG

Jahresabo Preis pro Ausgabe Erscheinung

7,00 Euro 4,00 Euro 2 mal jährlich (Sommer und Winter)

Kostenlose Auslage Bildnachweis: Fotolia, www.kleinwalsertal.com, Bilder: Walserin Titelbild: Marcel Durach


In Dankbarkeit für die Freundschaft. Markus Kessler †

87


Walserin Sommer 2017  

Das Kleinwalsertal Das Tal der Träume wird es oft von Gästen genannt. In der "Walserin" werden Menschen aus dem Tal vorgestellt, es gibt Emp...

Walserin Sommer 2017  

Das Kleinwalsertal Das Tal der Träume wird es oft von Gästen genannt. In der "Walserin" werden Menschen aus dem Tal vorgestellt, es gibt Emp...

Advertisement