Page 1

OberelbeTakt ie Für S m

zu n Mitnehme

Magazin

1 | 2019

Auf zum Entdeckertag! Am 26. April können Familien die Region zum kleinen Preis erkunden. Seiten 9 bis 12

Jobs bei Bus und Bahn Vielfältige Perspektiven im Nahverkehr in Dresden und der Region Seite 19

Biodünger aus Dresden Zwei junge Gartenbauingenieure nutzen die Eigenschaften von Klee für ein innovatives Produkt.


INHALT VVO Aktuell

VVO Fokus

VVO Verbund

VVO Spezial

VVO Freizeit

VVO Partner

VVO Hintergrund

VVO Unterhaltung

Was Gemüse und Blumen gut tut

SERVICE

DATENSCHUTZ

3

Mehr Züge, Busse und Schiffe

4+

Damit das Gemüse besser wächst

6+

Was Fahrgäste im VVO bewegt

8+

Entdecken und rumkommen

14 +

Mit Schwung in die Saison

18

Baustellen für die Zukunft

19

Vor und hinter den Kulissen

20

Für den Ostertisch

4

Zum Saisonstart hat der VVO sechs neue Ausflugsbroschüren aufgelegt.

Dresdner Gründer starten mit einem Dünger aus reinem Klee durch.

Alternativen zum Ticketkauf am Automaten

Für wenig Geld durch die ganze Region

Tipps für Ausflügler, Genießer und Sportler

Drei Großprojekte der Dresdner Verkehrsbetriebe

Vielfältige Jobs bei den Verbundunternehmen im VVO

Serviettenhasen und Hefenester

Was Fahrgäste im VVO bewegt

6

Was bei den Verkehrsbetrieben gebaut wird

18

Mobilitätszentrale: Elbcenter 2, Leipziger Straße 120, 01127 Dresden E-Mail: service@vvo-online.de, Internetseite: www.vvo-online.de InfoHotline: 0351 / 852 65 55, Mo bis Fr: 7 – 19 Uhr, Sa / So / Feiertag: 8 – 19 Uhr Hinweis zum Datenschutz bei Gewinnspielen: Zur Bearbeitung und statistischen Auswertung der Verlosungen werden die von Ihnen angegebenen Daten für 365 Tage von der VVO GmbH gespeichert und dann automatisch gelöscht.

IMPRESSUM Herausgeber: VVO, Leipziger Straße 120, 01127 Dresden · Redaktion: Christian Schlemper (VVO / Verantw.) Text: DDV Mediengruppe · Grafik: VVO /A. K. Toktaş Fotos: Burg Oybin, DVB AG, Flughafen Dresden / M. Weimer, H. Hinz, Kai-Uwe Hunger, Naturkundemuseum Görlitz, Lausitzer Blütenlauf, Mannschaftslauf Prießnitzgrund, Marie-Louise-Stolln, Peter Mauksch, Lars Neumann, Oberelbische Verkehrsgesellschaft Pirna-Sebnitz, Regiobus Oberlausitz, Sächsische Dampfschiffahrt, Sachsenträume, Saurierpark Kleinwelka / T. Ritz, Andreas Schmidt, Martin Schmidt, shutterstock, Tierpark Weißwasser, Tobias Koch, P. Wilhelm, Zittauer Schmalspurbahn, Zuse-Computer-Museum, Druck: Druckerei Vetters GmbH & CO. KG · Für Änderungen nach Druck und Druckfehler übernehmen wir keine Gewähr.


Raus in den Frühling!

VVO Aktuell

Ab 30. März fahren wieder mehr Züge, Busse und Schiffe in die schönsten Ausflugsgebiete. Zum Saisonstart hat der VVO sechs neue Broschüren aufgelegt. Sie informieren über Ausflugsziele in und um Dresden – inklusive Karten, Tipps für Entdeckungen und Hinweisen zu Tarif und Fahrplan. Alle Broschüren sind bei den Verbundunternehmen, am VVO-Infomobil und im Shop unter vvo-online.de erhältlich.

Mehr Informationen dazu auf Seite 14.

Lauferlebnis an der Elbe Freunde des Landschaftslaufs haben sich den 28. April schon im Kalender angestrichen: Dann startet der 22. VVO Oberelbe-Marathon von Königstein nach Dresden. Neben der „Königsdistanz“ stehen weitere Wettbewerbe auf dem Programm. „Man kann auch einen Halbmarathon, einen Fünf- oder Zehn-Kilometer-Lauf sowie einen 2,7-Kilometer-Minimarathon bestreiten", sagt Veranstalter Uwe Sonntag. Neu ist in diesem Jahr, dass es im Zielbereich noch einmal Obst gibt und dass das Gepäck in der BallsportARENA abgeholt wird. Alle Teilnehmer können wieder mit ihrer Startnummer kostenlos Bus und Bahn für die Fahrt zu den Startorten nutzen. Der VVO verlost fünf Freistarts. Senden Sie uns eine Postkarte oder eine E-Mail an gewinnspiel@vvo-online.de mit Name, Adresse, ihrer Wunschdistanz und dem Stichwort „OEM 22“. Einsendeschluss ist der 10. April 2019. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

WLAN nach Leipzig Die Talent-2-Triebwagen des RE 50 zwischen Dresden und Leipzig werden derzeit mit WLAN ausgestattet. Für die Technik sowie den Betrieb bis 2025 wenden die DB Regio, der Zweckverband für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL) und der VVO rund 800.000 Euro auf. Das Datenvolumen ist pro Fahrgast auf 50 MB begrenzt, eine Startseite fasst wichtige Informationen zur Fahrt zusammen.

Anmeldung und weitere Infos: www.oberelbe-marathon.de


VVO Fokus

AUS PUREM KLEE

Den Klee-Dünger gibt`s bisher vor allem in Bio-Läden und online zu kaufen.

Simon Scheffler und Torsten Mick produzieren seit 2017 einen Bio-Universaldünger für Gemüse, Kräuter, Obst und Blumen, der ohne Zusatzstoffe auskommt und vollkommen unbedenklich ist. Klee steht für den Sommer, die Liebe und die Dreifaltigkeit; in seiner vierblättrigen Form gilt er als Glücksbringer. Doch es ist nicht nur der Symbolgehalt, der die eher unscheinbare Pflanze zu etwas ganz Besonderem macht: Mithilfe der Knöllchenbakterien an seinen Wurzeln kann der Klee Stickstoff aus der Luft binden und sich damit praktisch selbst düngen. „Diese Eigenschaft wird genutzt, um die natürliche Bodenfruchtbarkeit zu verbessern“, sagt Diplom-Gartenbauingenieur Simon Scheffler. „Bio-Landwirte bauen Klee meist zwei Jahre in ihren Fruchtfolgen an.“ Sollte es da nicht auch möglich sein, die Pflanzen direkt für einen Dünger zu verarbeiten? Noch dazu zu einem, der selbst ein reines Produkt des ökologischen Landbaus sein kann? Außerdem sollte sich der reststofffreie Dünger speziell für den ökologischen Gemüseanbau eignen und auch den Ansprüchen solch „hungriger“ Pflanzen wie Tomate, Brokkoli und Kürbis genügen.

Im Rahmen eines Forschungsprojektes von Professor Knut Schmidtke an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Dresden knobelte Simon Scheffler vier Jahre lang an der Eignung und effizienten Verarbeitung des grünen Ausgangsstoffes. In Versuchen wies er nach, dass das Düngen mit Klee funktioniert und sich sogar zu einer Geschäftsidee ausbauen ließe. Er beantragte ein Gründerstipendium und war „erstaunt und erfreut, dass es genehmigt wurde“. Schließlich sei Dünger kein Hightech-Produkt, wie es ein Großteil der heutigen Gründer vorzuweisen habe.

Start in der Gründerschmiede

Doch mit KleePura, so der Name des neuen Düngers, traf Scheffler den Nerv von Menschen, „die genau wissen wollen, was woher kommt und was wo drin ist“. In der Gründerschmiede der HTW starteten er und sein Berufskollege Torsten Mick durch, bekamen ein Jahr lang Gehalt und Sachmittel finanziert. „Im zweiten Jahr darf man noch die Infrastruktur der Hochschule nutzen“, berichtet Scheffler. „Dann muss man auf eigenen Beinen stehen.“ Für die beiden Gründer hieß das unter anderem, möglichst schnell Partner zu finden – mit Anbauflächen, Trocknungskapazitäten und Pelletieranlagen. „Angefangen haben wir mit 100 Quadratmetern Ackerboden“, berichtet Mick. „Inzwischen nutzen wir insgesamt fünf Hektar bei verschiede-


4|5

Simon Scheffler (links) und Torsten Mick mit ihrem innovativen Produkt

Selbstgebaute Technik in der alten Manufaktur

nen Landwirten. Wir entscheiden komplett selbst, wie der Klee dort angebaut und geerntet wird. Schließlich muss die Qualität stimmen.“ Deutlich schwieriger als die Flächenfindung sei die Suche nach einem Auftragnehmer für die Weiterverarbeitung gewesen. Zwar wird der Klee bereits auf dem Feld vorgetrocknet, doch eine Nachtrocknung in einer geeigneten Anlage ist unerlässlich. „In der näheren Umgebung sind die Kapazitäten rar“, so die Gründer. „Schließlich wurden wir in Gröden fündig. Dort wird der Klee dann auch gleich zu Pellets verpresst.“ Zusätzlich haben Scheffler und Mick eine eigene kleine Pelletiermaschine in ihrer Manufaktur in Großzschachwitz, wo sie ihren Dünger auch abfüllen und etikettieren.

sagt Torsten Mick. „So richtig spüren die Hobby- und Kleingärtner die Wirkung ja erst nach einer Gartensaison.“ Auch die Erfinder selbst holen sich immer wieder neue Bestätigung, indem sie im heimischen Hof Versuchsanordnungen installieren.

Simon Scheffler empfindet diese Arbeit nicht als Belastung – sondern vielmehr als willkommenen Ausgleich, bei dem mitunter die ganze Familie mithilft. „Das reine Pflanzenmaterial ist für Kinder absolut unbedenklich. Das schätzen auch viele unserer Kunden, denn Gärtnern ist bei jungen Familien wieder voll im Trend.“ Mittlerweile ist KleePura sogar als erster Bio-Dünger ohne Reststoffe zertifiziert und mit dem Sächsischen Umweltpreis dekoriert. Einen Fernsehauftritt hatte er auch schon: im April vergangenen Jahres bei „Einfach genial“ im MDR. Trotz dieser Erfolge wollen Scheffler und Mick ihre grünerdüngen GmbH langsam wachsen lassen. „Es braucht ein bisschen Zeit, die Käufer von KleePura zu überzeugen“,

Derzeit verhandeln die beiden mit Landwirten, um zusätzliche Anbauflächen zu akquirieren. „Dabei geht unser Blick über die Region hinaus. Denn gerade der vorige Sommer hat gezeigt, dass es bei uns zu trocken ist, um stabil produzieren zu können.“ Wenn die Menge steigt, wird wohl auch die selbstgebaute Technik produktiveren Anlagen weichen. Und der Vertrieb erreicht eine neue Dimension: War KleePura bisher vorwiegend in mitteldeutschen Bio-Läden und online zu haben, soll der Dünger künftig auch in den Regalen der Bio-Marktketten und Baumärkte stehen.

Verlosung grünerdüngen und der VVO verlosen 10 Pakete Dünger. Senden Sie uns eine Postkarte oder eine E-Mail an: gewinnspiel@vvo-online.de mit Name, Adresse und dem Stichwort „KleePura“. Einsendeschluss ist der 10. April. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. www.kleepura.de


VVO Verbund

Was Fahrgäste im VVO bewegt „Wenn der Automat kaputt ist" Für Eisenbahnfahrten im VVO-Gebiet gilt: Erst Ticket kaufen und am Bahnsteig entwerten – dann einsteigen. Denn in den Zügen der DB Regio, der Städtebahn Sachsen, der Länderbahn (Trilex) und der Mitteldeutschen Regiobahn gibt es im Gebiet des VVO weder Fahrausweisautomaten noch Entwerter. Wer kein gültiges Ticket hat, muss mit 60 Euro Strafe rechnen. Doch was geschieht, wenn Fahrausweisautomaten oder Entwerter am Zustiegsbahnhof nicht funktionieren?

Tickets zum VVO-Tarif kann man nach wie vor auch am Schalter …

… oder elektronisch über verschiedene Apps kaufen.

Notieren Sie sich die Entwerter- oder Automatennummer, die auf den Geräten steht, und melden Sie sich nach Zustieg direkt beim Zugbegleiter. Der stellt Ihnen dann das gewünschte Ticket aus bzw. entwertet Ihr bereits gekauftes. Da der Kundenbetreuer in diesem Moment häufig nicht nachprüfen kann, ob Automat oder Entwerter tatsächlich defekt sind, nimmt er Ihre Personaldaten zur Überprüfung des Sachverhaltes auf. Nach Bestätigung der Automatenstörung werden diese Daten natürlich sofort gelöscht.

Die DB AG bietet in ihren Apps „Navigator im VVO“ und „DB Navigator“ ebenfalls Einzelfahrscheine und Tageskarten zum VVO-Tarif an. Sie erhalten in Sekundenschnelle das Ticket auf Ihr Smartphone gesendet und sind unabhängig von der Automatentechnik. Bitte achten Sie unbedingt darauf, dass Ihr Smartphone über ausreichend Akkuleistung verfügt und betriebsbereit ist.

Ist an der Station, an der Sie einsteigen, kein Automat vorhanden erhalten, Sie ihr Ticket auch im Zug. Bitte melden Sie sich direkt nach Zustieg beim Zugbegleiter. Eine Alternative ist der Ticketkauf via Smartphone über HandyTicket Deutschland. Nach einer einmaligen Registrierung können Sie Ihr VVO-Ticket unmittelbar vor Ihrer Fahrt über die Apps „VVO mobil“ oder „DVB mobil“ buchen.

WIR SIND FÜR SIE DA. VVO Service

Hinweis Bitte melden Sie einen defekten Automaten oder Entwerter unter 0800 / 288 66 44. Vielen Dank.

Elbcenter Dresden, Leipziger Straße 120, 01127 Dresden · Montag bis Freitag 9.00 bis 18.00 Uhr, Sonnabend 9.00 bis 16.00 Uhr · service@vvo-online.de · www.vvo-online.de · 0351 / 852 65 55


6|7

JOBTICKET IST JETZT STEUERFREI Seit 1. Januar ist das JobTicket steuerfrei. Das hat der Bundestag im November des Vorjahres beschlossen, um den Anreiz zur Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel zu erhöhen. Arbeitgeber müssen das JobTicket nicht mehr in die monatliche 44-Euro-Freigrenze einbeziehen; auch eine etwaige pauschale Besteuerung ist überflüssig. Damit wird die Beteiligung der Arbeitgeber an den ÖPNV-Fahrtkosten ihrer Arbeitnehmer unbürokratischer.

Mit dem VVO-JobTicket hält der Verkehrsverbund Oberelbe das passende Angebot für Unternehmen im Verbundraum mit mindestens 30 ÖPNV-Nutzern bereit. Derzeit nutzen über 300 Unternehmen im gesamten Verbundgebiet von Hoyerswerda bis Glashütte, von Riesa bis Pirna und natürlich in Dresden das Angebot.

Weitere Infos: www.vvo-online.de/jobticket

Damit es künftig schneller geht Während der Bauarbeiten im Raum Radebeul-Zitzschewig/Coswig werden Fernzüge umgeleitet, Stopps fallen aus und S-Bahnen fahren nicht wie gewohnt. Im Raum Radebeul-Zitzschewig/Coswig laufen umfangreiche Bauarbeiten: Damit die Züge künftig schneller fahren können, werden Bahndämme und Gleise erneuert und die Stellwerkstechnik auf den aktuellsten Stand gebracht. Außerdem wird die Eisenbahnüberführung über die Meißner Straße an der Stadtgrenze zwischen Coswig und Radebeul durch zwei neue Brücken ersetzt. Während der

gesamten Bauzeit bleibt die Verbindungskurve zwischen dem Abzweig Radebeul-Zitzschewig und Radebeul Nord komplett gesperrt. Die Fernzüge werden über Coswig und Priestewitz umgeleitet, sodass sie trotzdem in Dresden-Neustadt halten können. Da bis zum 30. Oktober jedoch auch das Fernbahngleis Radebeul Nord – Coswig tagsüber nicht zur Verfügung steht, weichen die Fernzüge auf die

S-Bahn-Gleise aus. Die sind dann so stark frequentiert, dass die im April 2017 eingeführten S-Bahn-Verstärkerzüge nicht bis Meißen fahren können, sondern in Radebeul Ost wenden. Wegen dieser Wendemanöver fällt bis 30. Oktober für zwei Züge der Linie RE 50 Leipzig – Dresden der Stopp in Radebeul Ost aus.

www.vvo-online.de/fahrplan

zur Zeit rollen zwischen Coswig und Radebeul die Bagger.


VVO Spezial

Mit Bus und Bahn kreuz und quer durch VVO und ZVON

FÜR NEUN EURO DIE REGION ERKUNDEN

BONUS

Der 26. April ist VVO-Entdeckertag und KOMM’ RUM-Tag im ZVON. Zum VVO-Entdeckertag am 26. April 2019 laden wir Sie zu tollen Touren mit Zug, Bus, Straßenbahn und Fähre ein. Alles, was Sie dazu brauchen, ist eine Familientageskarte für nur eine Tarifzone. Diese kostet 9 Euro. Extra an diesem Tag können mit diesem Ticket 2 Erwachsene und 4 Schüler bis zum 15. Geburtstag den gesamten Verkehrsverbund Oberelbe entdecken.

Mit der Familientageskarte für eine Tarifzone fahren Sie an diesem Tag kostenfrei auf den Dresdner Bergbahnen. Auf der Stadtrundfahrt Meißen, der Lößnitzgrundbahn, der Weißeritztalbahn und der Kirnitzschtalbahn

Parallel dazu findet im benachbarten Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien (ZVON) der KOMM’RUM-Tag statt. So sind zusätzlich Touren durch ganz Ostsachsen besonders günstig. Fahrgäste mit der VVO-Familientageskarte können auf der Fahrt in den Zügen des Trilex ein KOMM’RUM-Ticket für 3,50 Euro pro Person erwerben und sind damit bis Bautzen, Görlitz oder Zittau mobil.

VVO-ENTDECKERTAG

KOMM’ RUM-TAG

Mehr Infos:   an der VVO-InfoHotline 0351 / 852 65 55   unter www.vvo-entdeckertag.de   in der Broschüre zum VVO-Entdeckertag

Mehr Infos:   an der ZVON-INFO 0800 / 98 66 46 36, kostenfrei aus dem Festnetz und den Mobilfunknetzen   unter www.komm-rum.de

Ihr Ticket erhalten Sie:   in Servicezentren und Agenturen der Verbundverkehrsunternehmen   an Automaten an Haltestellen und in Straßenbahnen   beim Fahrer im Stadt- und Regionalbusverkehr   als HandyTicket, Infos unter www.vvo-handyticket.de

Ihr Ticket erhalten Sie:   bei allen Busfahrern   in den Verkaufsstellen der regionalen Verkehrsunternehmen   bei den Servicemitarbeitern in den Zügen des Trilex, der ODEG und der SOEG

zahlen Sie bei Vorlage des gültigen Tickets nur den ermäßigten Preis, die 4 Schüler bis zum 15. Geburtstag sind kostenfrei unterwegs.

1

HOCH HINAUS MIT DEN DRESDNER BERGBAHNEN Eine Fahrt mit Standseilbahn und Schwebebahn führt auf die Höhen des Loschwitzer Elbhanges, wo sich ein fabelhafter Ausblick aufs Elbtal bietet. An der Schwebebahn können Sie Führungen durchs Maschinenhaus erleben. Testen Sie Ihr Wissen und basteln Sie mit ihren Kindern. Preise: mit der VVO-Familientageskarte kostenfrei Infos: 10 – 17 Uhr, www.dvb.de Dresden, mit Bus 61, 63, 84, 309 bis Dresden, Körnerplatz oder Tram 11 bis Plattleite, weiter 10 min Fußweg zur Oberen Station Standseilbahn


OLDTIMERFAHRTEN IN MEIßEN SOWIE ZWISCHEN NOSSEN UND MEIßEN

2

Als Landpartie pendelt der H6-Oldtimerbus zwischen Meißen Roßmarkt und Markt Nossen. Preise: 8 EUR, Hin- und Rückfahrt 12 EUR, VVO-Abokunden 6 / 8 EUR Infos: ab Meißen 10, 12 und 14 Uhr, ab Nossen 11, 13 und 15 Uhr, max. 35 Pers. pro  Fahrt, Anmeldung: 03521 / 74 16 34, www.vg-meissen.de Meißen Altstadt, mit zahlreichen mit Zug S 1 bis Buslinien bis Meißen, Neumarkt bzw. Neugasse

3

20

U 28

30 Mühlber 31

Sonderverkehrsmittel Buslinie, x ohne Wochenendverkehr

102

382 x

424

PlusBuslinie

Mitteldeutscher Verkehrsverbund

Bad Schandau, Bf

Buslinie mit Sondertarif / *nicht zum VVO-Tarif, Anerkennung Elbe-Labe-Ticket

FAHRT MIT DEM H6-OLDTIMERBUS Fahrt ins Besucherbergwerk „Vereinigt Zwitterfeld zu Zinnwald" (inkl. Führung) Preis: 25 Euro pro Erwachsenen, 22 Euro für Kinder (6 – 15 Jahre) Infos: max. 30 Pers, 9.30 Uhr ab Dresden, Haltestelle Pirnaischer Platz (Richtung DD, Hbf.), Rückankunft ca.16.30 Uhr, Anmeldung: 0351 / 492 13 57, www.rvd.de

Fähre zum VVO-Tarif / nicht zum VVO-Tarif/ *nicht zum VVO-Tarif, Anerkennung Elbe-Labe-Ticket

60 RE 50 61 63

Oschatz/ Leipzig 102

217*

Lomma

Döbeln/ Chemnitz

41

416

8

Meila

Verkehrsverbund OberlausitzNiederschlesien (ZVON)

Döbeln

Rüs

FÜRSTLICH AUF SCHLOSS KLIPPENSTEIN

6

Gäste zahlen mit VVO-Familientageskarte den ermäßigten Preis, Familien erhalten gratis einen Kinderschlossführer. www.schloss-klippenstein.de mit Zug RB 34, RB 60, RB 61, RE 1, RE 2 Radeberg, Bf weiter 1,4 km Fußweg bis Radeberg, Markt mit Bus 302, 310 bis bzw. Stolpener Straße

ENTDECKER-TOUR AM FLUGHAFEN DRESDEN Flughafentour mit Sicherheitskontrolle, Busrundfahrt sowie Besichtigung und Vorführung der Flughafenfeuerwehr

SÄCHSISCHE DAMPFSCHIFFFAHRT, ALLES AN BORD!

9

Blicken Sie hinter die Kulissen eines alten Schaufelraddampfers. Infos: 11 bis 15 Uhr, Personendampfer „Pillnitz“ am Anleger 7, kostenfrei www.saechsische-dampfschiffahrt.de mit Tram 3, 7, 8, 9 bis

Dresden, Synagoge

10

Die Bahn startet 9.25 Uhr ab Freital-Hainsberg nach Kipsdorf. Eine geführte Wanderung zeigt das historische Bahnhofsgebäude, führt nach Bärenfels mit Besichtigung des Forsthofs und des Glockenspiels im Kurpark (Kaffeetrinken inkl.). 14.55 Uhr fährt der Bus 360 von Kipsdorf zurück nach Dresden. Preise: 23,50 EUR pro Pers., 6 – 14 Jahre 15 EUR Infos: max. 30 Pers. pro Fahrt Anmeldung: 035207 / 89 29 0 www.weisseritztalbahn.com mit Zug S 3 / RB 30 bis mit vielen Buslinien bis

Freital-Hainsberg, Bf; Freital-Hainsberg, Bf

SONDERFAHRT MIT „ELLI“

Rie

RB 45

Dresden, Flughafen mit Zug S 2 bis Dresden, Flughafen mit Bus 77, 80 bis

MIT DER WEIßERITZTALBAHN INS OSTERZGEBIRGE

F

Seerhausen 70 RB 45 71 72 Stauchitz 73

F9 F7 F1*

Grenze anderer Verkehrsverbünde Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) Tarifzonen mit Nummern

50 51 52

S3 RE 20* U 28*

Bahnlinie nicht zum Verbundtarif/ *nicht zum VVO-Tarif, Anerkennung Elbe-Labe-Ticket

Preise: bei Vorlage der VVO-Familientageskarte zahlen Erwachsene 13 EUR und Kinder 10 EUR. Infos: max. 30 Pers. pro Tour, Start an der Info (EG) 9, 11.30, 14 und 16.30 Uhr, Dauer 2 h Buchung: shop.dresden-airport.de

4

40 41 42 43

433

Strehla

Unternehmen Sie mit dem Ikarus 280 eine Fahrt zwischen Pirna, Bastei, Hohnstein und Sebnitz. Besuchen Sie die Bastei und in Sebnitz die Manufaktur Deutsche Kunstblume. Preise: Pirna – Sebnitz pro Strecke 4,50 EUR Erw., 3 EUR Schüler bis zum 15. Geburtstag Infos: Abfahrt Pirna, Bhf. 8.40, 11.40, 14.40, 17.40 Uhr; Abfahrt Hohnstein, Eiche 9.21, 12.21, 15.21,18.21 Uhr; Abfahrt Sebnitz, Bf. 10, 13, 16, 19 Uhr, www.ovps.de

32 33 34

Außig

mit Tram 1, 2, 3, 4, 7, 8, 9, 12 Dresden, Pirnaischer Platz bis mit Bus 62, 75, 261, 333, 360, 366 Dresden, Pirnaischer Platz bis

MIT DEM IKARUS-BUS DURCH DIE SÄCHSISCHE SCHWEIZ

mit Zug S 1, U 28 bis

10

RE 20

Nahverkehrszug zum VVO-Tarif 1- bzw. 2-Stunden-Takt

5

Tarifzo numme

S3

E

Die moderierten Stadtrundfahrten mit dem Oldtimer ROBUR 3000 führen ab Roßmarkt zur Porzellan-Manufaktur, durch die Altstadt zur Albrechtsburg mit Dom und enden wieder am Roßmarkt. Preise: 6 EUR pro Pers., VVO-Abokunden 4 EUR Ticket gilt am gleichen Tag für weitere Fahrten der Stadtrundfahrt Meißen Infos: 10, 11, 12, 13 und 14 Uhr, max. 20 Personen pro Fahrt

S-Bahn zum VVO-Tarif 15-30-60-Minuten-Takt

7

Unternehmen Sie mit der letzten betriebsfähigen Stangen-Elektrolokomotive – liebevoll „Elli“ genannt – eine Sonderfahrt rund um Dresden. Die etwa dreistündige Tour startet ab Dresden Hbf. Preise: 10 EUR pro Pers., Kinder bis 14 Jahre frei Infos: ab Dresden, Hbf., Abfahrtszeiten und Ticketkauf unter www.bahn.de/s-bahn-dresden mit Zug S 1, S 2, S 3, Regionalzügen und weiteren Dresden, Hbf; mit Tram 3, 7, 8, 9, 10, 11 bis Dresden, Hbf. bis mit Bus 66, 261, 333, 360, 424 Dresden, Hbf bis

EINFAHREN IN DEN MARIE LOUISE STOLLN 2 Kinder pro Erwachsenem erhalten mit der VVO-Familientageskarte freien Eintritt. Von 10 bis 14 Uhr Führungen zur vollen Stunde (ab 5 Jahre), www.marie-louise-stolln.de Pirna, Bf, weiter mit Zug S 1 bis Berggießhübel, Kurhaus mit Bus 216, 219 bis


18 Cottbus

Torgau/Leipzig

Elsterwerda- Berlin Biehla

RB 31 Prösen Prösen West

rg

Wülknitz

F30

be

El

Zeithain

441

461 x

450 Nünchritz x

Elsterwerda

Cottb Bf

456 x Folbern 477

Prausitz

430

atzsch

41

446

NiederDiesbarlommatzsch F28 Seußlitz Löbsal 415

409

415

416

Krögis

Ockrilla

Ebersbach

Radeburg 405

Berbisdorf Anbau

Lößnitzgrundbahn

407 409

458 Niederau

2

52 Friedewald Bad 400

RbZitzschewig

Radebeul

F24

RE 15 RE 18 RE 50

400

Bärnsdorf

477

6

478 Friedew. Hp

S2

Weißes Roß DDPieschen Rb Ost

61 Freital

röhrsdorf

RB 34 RE 1 RB 60 RE 2 RB 61

8

305

5

DD-Plauen

309 F17 JohannSchwebestadt Schiller- bahn DD- platz Strehlen F16 DD Hbf DD-Reick

Dresden

S1 S2 RB 72 RE 19 x RE 20 x

32

182

261

DD-Dobritz

Elstra

305 x 306 x

Arnsdorf RB 60 RE 1 RB 61 RE 2

234 Eschdorf 234

Wünschendorf F14

DDNiedersedlitz

RB 71

Stolpen

70

Großpostwitz 115 x 117/267 Neukirch 181 Ost 111

114 x

Putzkau

Lauterbach 234 x 261

Steinigtwolmsdorf

Neustadt

117/267

L. Mitte Langenwolmsdorf Helmsdorf

73

3

261 RB 71

3

Krumhermsdorf

Lohmen 237

Wilthen

Neukirch 264 x West

185 x

114 x 115 x 117/267

Seitschen

Schmölln

Weickersdorf

226 x

RB 61 RE 2

111 115 x 181

RB 60 RE 1 101,110 x 111,112 120 x 121

U 28*

360

L7 V. staré nádraží

Labe

COMPUTERTECHNIK ZUSECOMPUTER-MUSEUM ERLEBEN

mit Zug RE 15, RE 18 mit Umstieg in Ruhland in Hoyerswerda, Bf, S 4, RB 64 bis Hoyerswerda, mit Bus 1, 103, 259 bis Albert-Einstein-Straße

Kamenz, Bf mit Zug RB 34 bis Kamenz, Bf mit Bus 150, 182, 171 bis

VERZAUBERT VON KRABAT 2 Erwachsene und max. 4 Schüler bis zum 15. Geburtstag haben mit der VVO-Familientageskarte freien Eintritt. www.krabatmuehle.de Hoyerswerda, Bf, mit Zug S 4, RE 15 bis Schwarzkollm, weiter mit Bus 1 bis KRABATT-Mühle

3 24

V.-pivovar Kocour

12

Gäste mit der VVO-Familientageskarte erhalten 10 % Rabatt auf den Eintrittspreis. www.museum-westlausitz.de

48 x

Leutersdor

13

ABENTEUER WISSEN IM ELEMENTARIUM KAMENZ

3x 50 51

Seifhennersdorf

398* Zinnwald-Georgenfeld Teplice

Erwachsene erhalten mit der VVO-Familientageskarte und dem KOMM’ RUM-Ticket den erm. Eintrittspreis, Kinder bis 10 Jahre sind frei. www.zuse-computer-museum.com

53

3 55 x

63

11

5

Neugersdorf

Rumburk

72

8

3x 50

NeusalzaSpremberg Ebersbach

10

71

52 x Oppach 3x 50

Taubenheim Sohland

4

60

Lawalde 50

112 181

Sebnitz

Amts237 hainersdorf

110

Schirgisw.Kirschau

101 112 101 x 181

Wehrsdorf

Dolní Poustevna

Br do 100

120 x

234 Hohnstein Pir226 x 237 237 DD-Zschachwitz Copitz 268 Hainsberg 253 Ulbersdorf Bastei Nord Mohorn U 28 269 West Stadt F10 PirBannewitz F 86/ GoßdorfFtl-Hainsberg Tharandt Saupsdorf Ottendorf F,386 x Heid. Copitz 333 Wehlen 260 F9 Kohlmühle Hetzdorf F7 241 Süd S1 Ftl-Coßmannsdorf Kreischa Ftl-Coßmannsdorf Heidenau Porsch241 269 RE 20 x F8 Hinterhermsdorf dorf Kurort F 382 x Possendorf 348 Rathen RathGrillenburg Rabenau Dohna Heid.- Pirna ObervogelKirnitzschtalbahn F6 manns360 GroßSpechtritz Köttewitz gesang 241 386 363 dorf F5 sedlitz Bad Schandau Weesenstein F4 Seifersdorf König348 Dohma Ober252 x 360 372 Edle Krone häslich F3 241 Malter stein 219 Schmilka Burkhardswalde242 Mühlbach F2 Krippen 244 382 x Maxen 245 S3 NiederKlingenbergGohrisch RB 72 388 Schmilka-Hirschmühle Papstdorf RE 3 x Dippoldiswalde schlottwitz Colmnitz RE 19 Berggießhübel RB 30 252 S 1 RE 20 x U 28 S3 244 Ulberndorf OberBielatal RE 3 F1* Bad Schöna RB 30 Kleinschlottwitz Weißeritztalbahn 360,370 gießhübel Liebstadt Gottleuba 386 242 Freiberg/ Obercarsdorf 388 245 Chemnitz/ Rosenthal Dolní Žleb Glashütte 219 Zwickau 365 Schmiedeberg-Naundorf Dolní Žleb zastávka HartmannsSchmiedeberg 360,370 Bahratal x dorf 365 Bärenhecke-Johnsbach ˇˇ Decín-Certova Voda Verkehrsverbund 217* Buschmühle Falkenhain RE 20* x Mittelsachsen U 28* Bärenstein 217* 370 Kurort Decín-Prostrední ˇˇ ˇˇ Žleb Decín-Prostrední ˇˇ Žleb Reichenau Kipsdorf Lauenstein 360 Kurort Snežník ˇ Tisá Frauenstein 365 Decín-Príper ˇˇ ˇ ˇ Altenberg 367 Verkehrsverbund Decín ˇˇ hl n 365 x Hartmannmühle Bezirk Ústí n. L. Litomerice ˇˇ Schellerhau 360 x Geising 367 Seyde 367 x 398 333

W 107 x 108 x Kubschütz Pommritz

Bautzen

102

DemitzThumitz

106

19

180 Göda

Bischofswerda

Dürrröhrsdorf

226

104 x

103

17

Kleinsaubernitz

Milkel

190 x

Großharthau

Rossendorf 261

106 x

190 x

Lehndorf

Rammenau 182 305 x

Müc

Klitten

125 x

187 x

182

105 x

162 x

102

309

10

DD Mitte

305

Uhyst

Königswartha

Bretnig

Kleinröhrsdorf

Radeberg

DD WaldBischofs- schlößchen Standseil9 bahn Bühlau pl. 1 305 261

S3 RE 3 RB 30 Ftl-Potschappel Ftl-Deuben

E,F

317 x

be

424

F

309

El

E

31Groß-

Langebrück 308

DD Industriegelände

Pulsnitz

Pulsnitz Süd

Weixdorf

DDKlotzsche

Lößnitzgrund

51

Grumbach

12

Kamenz

BischheimGersdorf RB 34 306 x

255 x

RB 64

103

182

Lomnitz

Ottendorf-Okrilla Süd Hermsdorf

Weixdorf Bad DD Flughf DD Grenzstr.

DD428 Rb-Naundorf Rb-KötzschenS 1 Rb- 476 Trachau broda Miltitz DDWein412 DD-Neustadt Stetzsch RB 31 traube sseina Niederwartha DD Cosse418 Freibg. Str. DDbaude Klipphausen 412 424 Kemnitz 418 418 DDDD424 424 Cotta Friedrichstadt Wilsdruff 428 333 Gompitz 333 Nossen Deutschenbora 424

308

Cunnertswalde

Moritzburg

405

Berbisdorf

477

405 458

Weinböhla Hp Auer

Coswig

E 333

Lohsa

13

Gräfenhain

Ottendorf-Okrilla Nord Ottendorf-Okrilla Hp

Boxberg 155 x 256 x

Hy-Neustadt

RB 33

RB 31 RE 15 RE 18 RE 50 Steinbach

256

Neustadt

155 x

159

30

171 x

259

160 x 259 800

Wittichenau 150

Königsbrück

Laußnitz

166

5

Bernsdorf

159

34

456 x Tauscha

458

Zehren Meißen 421 416 446 411 Mei Altstadt Neusörnewitz Mei Triebischtal S1 412 401 404 418

Thiendorf

11

20 Hoyerswerda

13 Laubusch

166

Weißw 259

Schwarzkollm

150

Lenz

Priestewitz

Nieschütz 407

50 420

40

407

33

Lauta

42

477

409 RE 50

Geierswalde

166

Hosena

Ortrand RE 15 RE 18 Lampertswalde

Großenhain

F29

430

Ruhland

Zabeltitz

450

166 RE 15 S4

Schleife

160 x 800 Großkoschen

Senftenberg/ Cottbus

Frauenhain

Roda 441 x

Glaubitz

Röderau

esa

Lauchhammer

RB 31

43

RB 45

Spremberg

Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg

S4

Prösen Ost

Gröditz Tiefenau

Plessa

Kromla Kromla

259

Varnsdorf Rybnište


Bad Muskau

au WEM au 250

15

wasser

253

21

RB 65

253

cka

Steinbach

Rietschen

131 x 139 x 253

Hähnichen

134 x 262 x Petershain

MIT VOLLDAMPF ZUM UNESCO-FÜRST-PÜCKLER-PARK

Podrosche

262 x

134 x

Rothenburg

Uhsmannsdorf

Niesky

131 138 x

138 x

138 x

62 64

reitenorf

e

130 x

43 x

42 x

42 x 43 x

Bernstadt a.d.E. 46 x 61 147 x

Herrnhut 51 56

x

rf

42 x

SchönauBerzdorf a.d.E. 42 x x 147

46 x 61 Eibau 51 Oberoderwitz Oberdf

44 Dittersbach 45 x a.d.E.

3x 4

24 3x 48 x Hainewalde

ERLEBNIS BURG & KLOSTER OYBIN

21x Schlegel

RB 65

14

1x 3x 4

3x 5

Waltersdorf

Kurort Jonsdorf

Hirschfelde

17

16

6

Kurort Oybin

Zittau, Bf mit Zug RE 2, RB 61, RB 65, L 7 bis Oybin, Bf weiter mit Zittauer Schmalspurbahn bis Oybin, Parkplatz oder mit Bus 6 bis weiter 20 min Fußweg

Zittau 7x

SOEG

20

Gäste mit KOMM’ RUM-Ticket erhalten 20 % Nachlass auf den Eintritt. Infos: 11, 13 und 15 Uhr Führung ab Gesindehaus (Eingang), kostenfrei, www.oybin.com

27

4 Bertsdorf- 4 Hörnitz

Bautzen, Bf, mit Zug RE 1, RB 60, RB 60V bis oder mit vielen Buslinien des Regional- und Bautzen, Lauengraben Stadtverkehrs bis

Ostritz/ Krzewina Zgorzelecka

45 x

Niederoderwitz Oberseifersdorf 24 x 51 Mittelherwigsdorf 21x 1x 27 24 x 51 1x

L7 Großschönau

Infos: Führung 12 und 14 Uhr, ab TouristInformation, Hauptmarkt 1, Dauer: 1,5 h, www.tourismus-bautzen.de

Hagenwerder

44

Großhennersdorf

Oberoderwitz 51

Die Begleitperson eines Vollzahlers erhält mit dem KOMM’ RUM-Ticket die Führung gratis.

21x

45 x RB 61 RE 2

DURCH BAUTZENS ROMANTISCHE ALTSTADT

Ostritz

27

56

16

21x

Friedersdorf

Obercunnersdorf

55

Jelenia Góra/ Wrocław Gr-Weinhübel

147 x

146

147 x

56

Görlitz

130

RB 60 Gersdorf RE 1

22 x 27

Dürrhennersdorf

GrRauschwalde

Reichenbach

Kemnitz

53

145

133 x

Zoblitz

Löbau

20

Königshain

145 x

19

Weißwasser, Bf mit Zug RB 65 bis Weißwasser, Bbf mit Bus 77 und weiteren bis

RB 64 RB 65

138 x

Weißenberg

139 x 140

Kodersdorf

133 x

Es erwartet Sie die 600-mm-Schmalspurbahn mit zwei besonderen Angeboten. Während auf der Strecke Weißwasser – Bad Muskau ein Dampfzug unterwegs ist, verkehrt ein Dieselzug auf der Tonbahn zum Aussichtsturm „Am Schweren Berg“. Preis: KOMM’RUM-Ticket + Schnupperpreis 2 EUR nach Bad Muskau, ermäßigter Preis zum Schweren Berg (Tonbahn). www.waldeisenbahn.de

131

Horka

105 x 106 x 255 x

Republik Polen

9 – 12

15

REISE DURCHS NATURKUNDEMUSEUM GÖRLITZ

Liberec

Lückendorf 6x

Verkehrsverbund Bezirk Liberec

Gäste mit KOMM’ RUM-Ticket erhalten 50 % Nachlass auf den Eintritt. www.senckenberg.de

Petrovice

mit Zug RE 1, RB 60, RB 60V, RB 65 bis Görlitz, Bf, weiter mit Tram 2 oder 3 bis Görlitz, Demianiplatz

14

21

GIGANTEN IM SAURIERPARK KLEINWELKA Gäste mit KOMM’ RUM-Ticket erhalten 10 % Nachlass auf den Eintritt. www.saurierpark.de mit Zug RE 1, RB 60, RB 60V bis Bautzen, Bf Kleinwelka, Saurierpark weiter mit Bus 122 bis

HISTORISCH INS ZITTAUER GEBIRGE Steigen Sie ein in die liebevoll restaurierten Fahrzeuge der Schmalspurbahn Zittauer Gebirge (SOEG). Beim Tag der offenen Tür wird ein Programm für die ganze Familie geboten. Preis: KOMM’ RUM-Ticket + einmalig ein Historik-Beitrag (5 EUR) für beliebig viele Fahrten Kinder bis 14 Jahre in Begleitung eines Erw. frei Infos: Fahrpläne auf www.zittauer-schmalspurbahn.de Zittau, Bf mit Zug RE 2, RB 61, RB 65, L 7 bis mit vielen Buslinien des Regional- und Zittau, Bf Stadtverkehrs bis

MONETEN IM SCHLESISCHEN MUSEUM

18

Gäste mit KOMM’ RUM-Ticket erhalten ermäßigten Eintritt. Kinder unter 16 Jahre sind frei.

TIERE IM TIERPARK WEISSWASSER ERLEBEN

Infos: 11 und 15 Uhr kostenfreie Führung, www.schlesisches-museum.de

Mit KOMM’ RUM-Ticket erhält ein Kind pro Erwachsenem freien Eintritt.

mit Zug RE 1, RB 60, RB 60V, RB 65 Görlitz, Bf, weiter mit Tram 2 oder 3 bis bis Görlitz, Demianiplatz, Fußweg über Obermarkt und Brüderstraße 5 min

Infos: 10.30 und 15.00 Uhr kostenfreie Führung www.tierpark-weisswasser.de Weißwasser, Bf mit Zug RB 65 bis Weißwasser, Bbf mit Bus 77 und weiteren bis


VVO Freizeit

Mit dem Elbdampfer hin, mit der S-Bahn zurück

START IN DIE SAISON Ab 30. März rollen wieder mehr Züge, Busse und Schiffe in die schönsten Ausflugsgebiete. Zum Frühlingsbeginn starten Busse und Bahnen im VVO in die neue Saison. Die Stadtrundfahrt Meißen, die in diesem Jahr Jubiläum feiert, lädt zur informativen Tour zwischen Porzellan Manufaktur und Albrechtsburg ein. Seit 25 Jahren rollen die Kleinbusse von März bis November täglich durch die Meißner Altstadt. Jeder Busfahrer ist auch ein kundiger Stadtführer, der Besucher auf die Sehenswürdigkeiten aufmerksam macht. Für Ausflüge ins nahe Moritzburg wurde die Linie M eingerichtet: Sie pendelt fünfmal täglich zwischen den beiden Orten. Auch die Sächsische Schweiz lässt sich in der Saison noch besser mit Bus und Bahn erkunden. Samstags fährt ein Regionalexpress RE 50 von Leipzig über Riesa und Dresden bis Schöna, an Sonntagen sind um 9.50 und 10.20 Uhr zwei zusätzliche S-Bahnen ab Dresden Hauptbahnhof unterwegs.

Die Kirnitzschtalbahn rollt wieder alle 30 Minuten von Bad Schandau zum Lichtenhainer Wasserfall. Und die FahrradBUSSE bringen Radler nicht nur in die Berge, sondern auch ins Elbland und ins Lausitzer Seenland. Die Schmalspurbahnen halten zu Ostern ein Festtagsprogramm für Familien bereit: Häsin Maxi Möhre lädt vom 20. bis 22. April auf der Lößnitzgrundbahn und am 22. April auf der Weißeritztalbahn zum gemeinsamen Ostereiersuchen ein. Senioren fahren günstiger Bei den Tickets für Fahrten mit der Nationalparkbahn zwischen Deutschland und Tschechien gibt es ab 1. April Änderungen: Die Hin-und-Rückfahrkarte entfällt und für Senioren ab 65 gibt es eine eigene Preisstufe mit Rabatt. Weitere Informationen unter www.nationalparkbahn.de.

Runde Gebirgstour Einen Tag voller Highlights verspricht die „Dresden-Osterzgebirge-Tour“, die der VVO mit seinen Partnern kreiert hat. Start und Ziel dieses Ausflugs mit Bus und Bahn ist der Dresdner Hauptbahnhof. Mit der Regionalbahn RB 30 oder der S-Bahn S 3 geht es nach Freital-Hainsberg zum Bahnhof der Weißeritztalbahn. Die Schmalspurbahn schnauft täglich bis Kipsdorf, von wo aus sich eine Wanderung nach Altenberg empfiehlt. Wem die Strecke zu anstrengend ist, nutzt den Bus 367. Erleben Sie in Altenberg Spaß auf der Sommerrodelbahn oder den historischen Zinnabbau im Bergbaumuseum. An Wochenenden und Feiertagen bringt Sie der Ski- und WanderExpress (RE 19) dann zurück zum Dresdner Hauptbahnhof. Sie können aber auch mit der Müglitztalbahn RB 72 nach Heidenau fahren und dort in die S-Bahn Richtung Dresden umsteigen. Alternativ zum Zug gibt es mit der Linie 360 eine Bus-Direktverbindung zwischen Altenberg und Dresden.

der Ski- und WanderExpress im Dresdner Hauptbahnhof

Alle Informationen finden Sie unter vvo-online.de/ Dresden-Osterzgebirge-Tour. Dort können Sie auch die Broschüre „Auf Entdeckertour mit der Weißeritztalbahn“ herunterladen oder im Online-Shop bestellen.


Radeberg wird 800 Vor 800 Jahren erstmals urkundlich erwähnt, begeht Radeberg 2019 sein großes Jubiläum. Höhepunkt sind die Festtage vom 29. Mai bis 2. Juni. Zur Eröffnung wird „Carmina Burana“ aufgeführt, am Himmelfahrtstag geht es mit bayerischer Volksmusik zünftig zu. Ab Freitag feiern Einwohner und Gäste zwischen Brauerei-Ausschank, Marktplatz und Schloss das traditionelle Bierstadtfest. Neben dem Bühnenprogramm sind dort unter anderem „Sachsens größtes Bierfassrollen“, das Sommertreffen der Funkengarden und der Festumzug zu erleben. Auch der Mittelalter-Familientag am 1. Juni auf Schloss Klippenstein verspricht Kurzweil, die Radeberger Exportbierbrauerei lädt zur kostenfreien Besichtigung ein. Am Sonntag verbreiten „The Firebirds“ gute Laune.

Weitere Infos: www.radeberg800.de

5 Jahre Lückenschluss Fünf Jahre ist es jetzt her, dass zwischen Sebnitz und Dolni Poustevna nach langer Unterbrechung wieder der erste Zug rollte. Gefeiert wird das kleine Jubiläum mit einem Festwochenende am 6. und 7. Juli. Das Programm reicht von geführten Fahrten über Wanderungen in der Ssächsischen und Böhmischen Schweiz bis hin zu Touren mit dem Oldtimerbus „Rose von Sebnitz“. Zusätzliche Fahrten der U 28 führen von Bad Schandau nach Mikulášovice, von wo aus die Gäste mit der Linie T 2 nach Krásná Lípa gelangen. Dort zeigen Touristiker auf einer Busrundfahrt ihre Region. Am Bahnhof Sebnitz erwartet die Besucher ein kleines Familienfest mit Spieleangebot, Oldtimer- und Modellbahnausstellung, Musik und Kulinarik.

Weitere Infos zur U 28: www.nationalparkbahn.de

14 | 15

BLÜTENLAUF MIT FIRMENSTAFFEL Start und Ziel des Blütenlaufs auf dem Kamenzer Marktplatz

Am 5. Mai wird Kamenz wieder zum Sport-Mekka der Lausitz: Beim Blütenlauf mit seinen Laufwettbewerben, Radrenn- und Duathlon-Disziplinen erwarten die Veranstalter mehr als 1.000 aktive Teilnehmer. Die im Vorjahr eingeführte Firmenwertung wird diesmal als Firmenstaffel ausgetragen. Dabei absolvieren die vier Starter jeder Mannschaft nacheinander je eine Zwei-Kilometer-Runde. Für diese und alle anderen Disziplinen kann man sich ab sofort und noch bis zum 2. Mai anmelden.

Alle Informationen zum Lauf finden Sie unter www.lausitzer-bluetenlauf.de.

Zu dritt durch die Heide 6,3 Kilometer durch die Dresdner Heide: Beim Mannschaftscrosslauf am 8. April ist nicht nur Schnelligkeit, sondern auch Teamfähigkeit gefragt. Denn die jeweils drei Läufer eines Teams müssen nahezu zeitgleich im Ziel ankommen. Gestartet wird ab 18 Uhr am Fuße der Prießnitzbrücke im Prießnitzgrund; die Strecke verläuft über Küchenbrücke, Küchenbrücken- und Kannenhenkelweg sowie über die Marienallee zum Sportplatz an der GrafStauffenberg-Kaserne. Der Mannschaftscrosslauf im Prießnitzgrund gilt als der älteste und einer der größten Mannschaftsläufe in Deutschland, Veranstalter ist der VfL Dresden-Bühlau. Für die Anmeldung steht unter www.laufsportladen.de

Der Mannschaftslauf im Prießnitzgrund hat eine lange Tradition.

ein Online-Formular bereit; Nachmeldungen sind am Wettkampftag bis 14 Uhr im Laufsportladen und ab 16.30 Uhr im Meldebüro unter der Prießnitzbrücke möglich.


VVO Abo-Bonus

ABO BONUS

EXKLUSIVE AUSFLÜGE

PORTAL

Mit dem Dampfer unterwegs

Ein Mix aus Alternativen

KombiTicket für die neue Saison  –  Gewinnchance für Stammkunden Nachdem die meisten historischen Schiffe der Sächsischen Dampfschiffahrt in den Wintermonaten vor Anker lagen, werden sie in der Ausflugssaison ab 30. März wieder für Leben auf der Elbe sorgen. Mit dem KombiTicket für Bus, Bahn & Dampfer können Sie bei Ihrem Ausflug ins Sächsische Elbland oder in die Sächsische Schweiz mit dem Dampfer hin- und mit der S-Bahn wieder zurückfahren. Das KombiTicket gilt für Für Dampfer-Passagiere gibt’s wieder ein KombiTicket. eine Schifffahrt sowie ganztags für Bus & Bahn im gesamten Verkehrsverbund Oberelbe (VVO). Erhältlich ist es beim Ticketservice der Sächsischen Dampfschiffahrt, in der VVO-Mobilitätszentrale oder bei den beteiligten Verkehrsunternehmen DB Regio, Müller Busreisen, OVPS, RVD und VGM. Weitere Infos unter: www.vvo-online.de

Im Abo-Bonus-Portal bringen wir Sie an Bord! Für die kommende Saison verlosen wir unter allen Stammkunden KombiTicket-Gutscheine. Egal, bei welchem Verkehrsunternehmen im VVO Sie ein Abonnement abgeschlossen haben. Mit der Nummer auf Ihrer Chipkarte oder dem klassischen Papierfahrschein können Sie unter www.vvo-online.de/Abo-Bonus-Portal teilnehmen.

Weitere Angebote: 1. 2. 3. 4.

40-EUR-Gutschein für das Marché Mövenpick Dresden Eintrittskarten für das 11. Dresdner Dampfloktreffen 12. bis 14. April Gutschein für ein großes Aktionspaket des Nudelcenters Riesa Eintrittskarten für Vorstellungen auf der Felsenbühne Rathen

Es müssen nicht immer Frauenkirche und Zwinger sein: In einer geführten Tour durch die Dresdner Neustadt lernen Sie mit einem Urgestein das Szeneviertel kennen. Dazu gibt’s in typischen Neustädter Lokalitäten einen Cocktailworkshop und später ein Abendessen. Termine: 13.4. / 11.5. / 8.6. / 20.7. / 24.8. / 14.9. / 12.10. Preis: 49 EUR, für Abo-Kunden 46 EUR

Eine typische Neustädter Kneipe an der Alaunstraße

Braumeisters beste Schlückchen

Freunde des Hopfensaftes kommen in Dresden auf ihre Kosten: Mehrere Brauerei-Lokale stellen Sie vor die Qual der Wahl. Auf der geführten Tour können sich die Gäste einem erfahrenen Braumeister anvertrauen und unter seiner Anleitung regionale Spezialitäten verkosten. Termine: 1.5. /  30.5. / 15.6. / 13.7. / 31.8. / 14.9. / 19.10. Preis: 39 EUR, für Abo-Kunden 36 EUR

Dresdner Dampfloktreffen

Weitere Infos: www.sachsen-traeume.de

Information und Buchung der Angebote: Sachsenträume – Reise- & Veranstaltungsgesellschaft mbH Könneritzstraße 11, 01067 Dresden, Tel. 0351 / 21 39 13 40, Fax 0351 / 21 39 13 44, info@sachsentraeume.de, www.sachsen-traeume.de Um Voranmeldung wird gebeten.


16 | 17

Probieren, vergleichen, fachsimpeln Attraktiv und fachlich beschlagen: die Weinköniginnen der drei vertretenen Anbaugebiete

Für Kenner und Genießer: die Weinmesse Baden-Württemberg Classics im Congress Center Rot, Weiß oder Rosé? Am letzten April-Wochenende haben Weingenießer wieder die Qual der Wahl. Denn dann kommen etwa 70 Winzer und Weinerzeuger zur Weinmesse Baden-Württemberg Classics ins Internationale Congress Center nach Dresden. Sie bringen rund 900 Weine, Winzersekte und Edelbrände mit und laden zum Probieren, Vergleichen und Fachsimpeln ein. Im Mittelpunkt stehen die Weine aus Baden und Württemberg des Jahrgangs 2018. Jungwinzer aus dieser Region überraschen mit unkonventionellen Ideen und edlen Tropfen.

Nach der großen Resonanz im Vorjahr sind auch wieder Winzer aus Sachsen dabei. Begleitend werden Lernweinproben zelebriert, für die man sich vor Ort anmelden kann. Die Weinmesse findet am 27. und 28. April jeweils von 11 bis 18 Uhr statt. Tickets für 15 Euro gibt es an der Tageskasse. Die Verkostung der Weine und die Teilnahme an den Lernweinproben sind inklusive. Wer mit Bus oder Bahn kommt und seinen Fahrausweis zeigt, zahlt nur 5 Euro. Mehr unter www.bwclassics.de

Die Weinmesse und der VVO verlosen drei Präsente mit Rot- und Weißwein sowie zwei Eintrittskarten. Senden Sie uns eine Postkarte oder E-Mail mit Name, Adresse und dem Stichwort „Baden-Württemberg Classics“ an gewinnspiel@vvo-online.de. Einsendeschluss ist der 15.04.2019. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Eintrittskarte = Fahrschein FELSENBÜHNE RATHEN

HOCHSCHULE FÜR MUSIK

Sie gilt als eine der schönsten Naturbühnen Europas: die Felsenbühne Rathen mitten im Nationalpark Sächsische Schweiz. Am 18. Mai beginnt dort die neue Saison; auf dem Spielplan stehen unter anderem „Das Geheimnis der Hebamme“, „Schneeweißchen und Rosenrot“, „Hair“ und „Die Sonne über dem Traumzauberbaum“. Alle Eintrittskarten zur Felsenbühne gelten 4 Stunden vor bis 6 Stunden nach Veranstaltungsbeginn im gesamten Verbundraum als Fahrausweis. www.landesbuehnen-sachsen.de/ felsenbuehne-rathen

Ebenfalls ein langjähriger Kombi Ticket-Partner des VVO ist die Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ am Wettiner Platz. Dort gibt es wenig Parkplätze, aber beste Anbindungen mit den Linien 1, 2, 6, 10 und 94 sowie mit Zügen am Bf. Mitte. Die Eintrittskarten für die Veranstaltungen im neuen Konzertsaal gelten als Fahrausweise ab 4 Stunden vor Konzertbeginn bis 4 Uhr am Folgetag im Nahverkehr (außer Bergbahnen) in der Tarifzone Dresden. www.hfmdd.de/veranstaltungen

AFTERWORK PARTY AM CAROLASCHLÖSSCHEN Ab 2. Mai steigt am Carolasee im Großen Garten wieder jeden Donnerstagabend eine große Sommernachtsparty. Beim Afterwork im Carolaschlösschen kann man sich zu den Klängen der 80er und 90er den Alltagsstress wegtanzen, feiern und flirten. Damit auch An- und Abreise keinen Stress bereiten, gilt die Eintrittskarte ab diesem Jahr von 15 Uhr am Veranstaltungs- bis 4 Uhr am Folgetag als Fahrausweis im gesamten VVO-Verbundraum. w w w. c a r o l a s c h l ö s s c h e n . d e / veranstaltungen


VVO Partner

Neue Gleise und Haltestellen Die Dresdner Verkehrsbetriebe stellen sich auf höhere Einwohner- und Fahrgastzahlen ein. Umweltbewusste Mobilität und die Nutzung des Öffentlichen Personennahverkehrs haben in den vergangenen Jahren an Bedeutung gewonnen. Aktuelle Prognosen gehen davon aus, dass die Einwohnerzahl Dresdens weiter steigt. Um dieser Herausforderung gerecht zu werden, bauen die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) ihr Streckennetz aus. Aktuell laufen drei Großbaumaßnahmen:

Zentralhaltestelle Tharandter Straße:

Bereits im Juni 2018 begann der umfangreiche Ausbau der Kesselsdorfer Straße zwischen Tharandter und Reisewitzer Straße. Hier entsteht ein rund 350 Meter langer, autofreier Fußgängerboulevard. Die Autofahrer werden dauerhaft über Wernerstraße und Löbtauer Straße geleitet. Die barrierefreie Doppelhaltestelle für Straßenbahnen und Busse erhält auf beiden Seiten ein Dach. Zudem werden 300 Meter Straße inklusive Medien, Signalanlagen, öffentlicher Beleuchtung sowie Rad- und Gehwegen komplett ausgebaut. Ende September 2019 soll alles fertig sein und die Straßenbahn wieder fahren können.

Voraussichtlich ab Juni 2019 sollen die Straßenbahnen auf der neuen Trasse fahren.

Meißner Straße, Radebeul:

Die beiden Haltestellen Dr.-Külz-Straße und Zillerstraße werden barrierefrei umgebaut und erhalten elektronische Abfahrtstafeln. Insgesamt werden 886 Meter Doppelgleis ersetzt. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis Ende Mai 2020, die Straßenbahn soll jedoch schon ab 25. November 2019 wieder eingleisig nach Weinböhla fahren.

Weitere Infos: www.dvb.de

Oskarstraße / Tiergartenstraße / Wasaplatz:

Am Haltepunkt Strehlen entsteht eine barrierefreie Zentralhaltestelle mit kurzen Wegen zwischen Bahn, Bus und S-Bahn. In Richtung Wasaplatz wird zudem eine neue Straßenbahntrasse gebaut. Auch der Wasaplatz selbst erhält ein neues Gesicht: Neben Gleisen und Haltestellen werden sämtliche Versorgungsleitungen, Fahrbahnen und Fußwege erneuert. Am Haltepunkt Strehlen kann man künftig bequem umsteigen.

Musik und Theater im Bus Kunstorte verbinden, Kunst erleben, Künstler und Kunstinteressierte vernetzen: Das ist die Idee des Projektes KunstBUS in der Oberlausitz. In diesem Jahr fahren die KunstBUSSE am 15. und 16. Juni von 12 Uhr bis 19 Uhr zwischen Bautzen, Löbau,

Kuppritz, Neusalza-Spremberg, Neugersdorf und Kirschau; die Gäste erleben Musik, Performances, Tanz und Theater. Sie können einsteigen, wann Sie möchten, und fahren, wohin Sie möchten – ein ganzes Wochenende lang. Das Projekt ist entstanden nach

einer Idee der Kunstinitiative IM FRIESE e.V. aus Kirschau und wird vom Landkreis Bautzen, der RBO und der Galerie FLOX unterstützt.

Weitere Infos: www.kunstbus-oberlausitz.de


18 | 19

Ob als Fahrer, in der Werkstatt oder im Büro: Die Verkehrsunternehmen suchen engagierte Mitarbeiter.

PERSPEKTIVEN IM NAHVERKEHR Die Partner im VVO bieten spannende berufliche Möglichkeiten in allen Unternehmensbereichen. Fast 5.000 Menschen arbeiten bei den Partnerunternehmen im VVO daran, dass Sie täglich an Ihre Ziele gelangen: Busfahrer, Lokführer und Zugbegleiter ebenso wie die Fachleute in Werkstätten und Verwaltung. Damit dies auch in Zukunft gelingt, benötigen die 14 Unternehmen qualifizierte Elektroniker, System- und Fachinformatiker sowie Netzwerkarchitekten. Talentierte Data Scientists, Mobilitätsberater und Datenschutzexperten sorgen dafür, dass neue flexi-

ble Angebote für Kunden entstehen und intermodale Mobilitätsplattformen erfolgreich laufen. Instandhaltungsprozesse an Fahrzeugen und Infrastruktur werden durch 3D-Druck-Spezialisten und hochqualifizierte Mechatroniker digitaler. Das sind nur einige Beispiele dafür, wie vielfältig die Berufe im öffentlichen Personenverkehr sind. Auch die klassischen Aufgaben im Fahrdienst, im Kundenservice oder in den Werk-

Kontakte von Partnern im VVO (Auswahl): DB REGIO AG (DB): karriere.deutschebahn.com DRESDNER VERKEHRSBETRIEBE AG (DVB): dvb.de / die-dvb / karriere MITTELDEUTSCHE REGIOBAHN (MRB): mitteldeutsche-regiobahn.de / ueber-uns / stellenangebote MÜLLER BUS REISEN (MBR): bus-reisen-mueller.de / stellenangebote REGIONALBUS OBERLAUSITZ (RBO): regiobus-bautzen.de / job-karriere.html TRILEX – EIN ANGEBOT DER LÄNDERBAHN (TRILEX): laenderbahn.com / karriere VERKEHRSGESELLSCHAFT MEISSEN (VGM): vg-meissen.de / vgm / beruf-und-bildung / stellenangebote

stätten werden weiterhin eine wichtige Rolle spielen, denn der Markt für Mobilität wächst. Die Unternehmen im VVO bieten vielfältige berufliche Möglichkeiten – ob für Schüler auf der Suche nach einer Ausbildung, Mitarbeiter mit Berufserfahrung oder Quereinsteiger. Neben der Auswahl auf dieser Seite haben wir unter vvo-online.de/jobs Kontaktinformationen aller Unternehmen zusammengefasst.


VVO Unterhaltung

ase Serviettenh 1

g Faltanleitun 2

3

5 4 6

8 7

Tipp

mit einer mer Büroklam ren, ie x fi n unte n n a d steht das Häschen

Zu ve ber rkn ei ete tun n g wa bis und : Zu rm sich mi tat en t d en d ca Or er T em zu t ei e . M c i d tei len opp a. 3 g vo ixer nem , z elt 0 M n d (Kn ge s u e s fle kle o gr inut r Sc etha chm ine en ei ch k h o e ü ß ten nZ ist. geh ssel n) s dige o u ö n e l au (ca. nd z pfen Den n la öst, lang Hef fe u e a s T 1 e m s ein 0 en n e in kn teig it eig ve Bac cm D em jewe in 2 , bis inem eten rqu kb K 4 S de , le urch ran ils 2 ir r t Im ltem ch le mes z fo Str ücke Teig be vor Ei b gen ser) rme äng i 1 ge en , n e u ba 70° heiz pins nd eln mi c C t e k t wa en ca n B . . ma rmen Auf . 15 acko M nj d f in en e Krä ie da wei nze noc uten h nn ls i p la n d Os ie g der tzier ter efä Mi t eie tt r r. bten e

r e t s e n r OsteHefeteig aus

ise Salz, derzucker, 1 Pr Mehl, 100 g Pu tter, Bu e en ss Zutaten: 500 g zerla , 3 Eigelb, 60 g er, Ostereier ck zu 1 Wür fel Hefe lle ni Va ckchen me Milch, 2 Pä 250  ml lauwar

Der nächste OberelbeTakt erscheint am 18. Juni. Darin unter anderem: Neue Tickets für Schüler und Azubis, mit Bus und Bahn durch die Sommerferien, internationale Wissenschaftler in Dresden und unter Volldampf nach Kipsdorf zum Schmalspurbahn-Festival.

Profile for Verkehrsverbund Oberelbe (VVO)

VVO OberelbeTakt I/2019 – Das Kundenmagazin des Verkehrsverbundes Oberelbe  

Für neun Euro durch den VVO – am 26. April ist VVO-Entdeckertag, Start in die Wandersaison mit mehr Bussen, Bahnen & Schiffen, Was tun, wenn...

VVO OberelbeTakt I/2019 – Das Kundenmagazin des Verkehrsverbundes Oberelbe  

Für neun Euro durch den VVO – am 26. April ist VVO-Entdeckertag, Start in die Wandersaison mit mehr Bussen, Bahnen & Schiffen, Was tun, wenn...

Advertisement