Issuu on Google+

Andrea Knura Willy Lehmann

FISECZIHAL

GENUSS GUIDE2017 SP

Geheimtipps und Schmankerln — Über 1.000 Lebensmittelgeschäfte im Test —

www.genuss-guide.net


PAGO-Anz-LdL-210x135-161014.indd 1

14.10.16 10:42


MIT BESTER EMPFEHLUNG


4

INHALT

VORWORTE 6 Die Herausgeber Andrea Knura und Willy Lehmann über den Genuss Guide 8 MMag. Alexander Petschnig, Tourismuslandesrat Burgenland und Mario Baier, GF Burgenland Tourismus: „Urlaub im Burgenland – Genüsse aus Keller und Küche.“ BURGENLÄNDISCH GENIESSEN 12 FÜLLHORN DER GENÜSSE Punkto Genuss ist das kleine Burgenland ein ganz großes Bundesland SPEZIALTHEMA: FISCH 24 GENUSS VOM KOPF BIS ZUR FLOSSE Wir lieben Fisch und achten bewusst auf Herkunft und nachhaltigen Fang 28 KLEINE MUSCHELKUNDE Was Sie über die beliebtesten Muschelsorten wissen müssen 36 NACHHALTIGKEIT SCHMECKT Fisch und Meeresfrüchte umweltbewusst genießen 40 REZEPTE MIT FISCH Kärntna Låxn mit Risotto, Lachstartar mit Avocado 44 DIE BESTEN FISCHGESCHÄFTE Der Genuss Guide hat das jeweils beste Fischgeschäft aus jedem Bundesland gewählt TIPPS & TRICKS RUND UM EINKAUF UND AUFBEWAHRUNG 48 SCHON SEHR FEIN Die Feinkostabteilung ist das Herzstück des Lebensmittelhandels 54 VON MAGEREN UND FETTEN SEITEN Warum in die Ferne schweifen? Österreich hat viele Schinken- und Speckseiten!

GENUSS GUIDE 2017

62 SO EIN KÄSE Zwischen Langweilern und Extremstinkern liegen viele Geschmacksstufen 68 EINE GESCHMACKVOLLE BEZIEHUNG Wein und Käse in perfekter Harmonie 70 BROTZEIT Brot und Gebäck hat zu jeder Tageszeit eine geschmackvolle Anziehungskraft 74 TRENDFARBEN Egal in welcher Farbe – Obst und Gemüse liegt immer im Trend 78 DOSENBIER Das Bier aus der Dose ist besser als sein Ruf 82 WARENKORB STATT EINKAUFSWAGEN Lebensmittel Online-Shops bringen den Feinkostladen nach Hause 84 LEBENSMITTEL UNTER KONTROLLE Eigene und sonstige Initiativen zur kreativen Resteverwertung

87 109 131 181 231 259 311 347 367

IN WELCHEN GESCHÄFTEN EINKAUFEN EIN VERGNÜGEN IST Burgenland Kärnten Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Steiermark Tirol Vorarlberg Wien

SERVICE: SO FINDEN SIE SICH IM GENUSS GUIDE ZURECHT 428 INDEX Alle Geschäfte alphabetisch 434 Impressum

www.genuss-guide.net


ti

ve

s ig e

N

ZUM BIER at

u ra

ti

ve

D

seit 1846

l Herbal D

s ig e

»Auch heute noch wird die Auswahl der erlesenen und aromatischen Kräuter aus 43 Ländern und deren fein abgewogene Mischung durch die Mitglieder meiner Familie persönlich vorgenommen. Das ist seit fünf Generationen einer unserer ehernen Grundsätze. Deshalb garantiere ich die immer gleichbleibende Güte und Qualität von Underberg «.

Dr. Hubertine Underberg-Ruder

www.underberg.com

seit 1846


6

VORWORT DIE HERAUSGEBER

LIEBE GENIESSERINNEN! LIEBE GENIESSER! In diesem Jahr hatten wir das große Glück, ganz besondere Genussadressen, und vor allem auch ganz besondere Partner, für den Genuss Guide zu finden. Wir haben uns also wieder auf die Suche nach den besten Adressen des heimischen Lebensmittelhandels, den kleinen Greißlereien, Spezialitätengeschäften sowie Geschmackswerkstätten gemacht. Mehr als 1.000 Geschäfte haben es in den Genuss Guide 2017 geschafft. Jedes Jahr kommen neue Geschäfte auch im Rahmen der Schwerpunktthemen dazu, andere hingegen fallen leider raus, was meist nichts mit der gebotenen Qualität, sondern mit dem Platzmangel im Genuss Guide zu tun hat. Unter www.genussguide.net haben wir derzeit rund 1.500 Geschäfte aus ganz Österreich gelistet, und es werden immer mehr. Sie alle wurden von uns getestet und für sehr gut befunden. In Zusammenarbeit mit der Linzer Mystery-Shopping Agentur Whitebox haben wir auch diesmal wieder die heimische Lebensmittelhandelslandschaft auf Herz und Nieren geprüft. Dabei liegt unser Augenmerk nicht nur auf dem Sortiment und die Art der Präsentation, auch Kompetenz und Freundlichkeit der Mitarbeiter sind für uns wichtige Kriterien für einen genussvollen Einkauf.

lich. Es geht beim Fisch aber nicht nur um Qualität, sondern auch um Nachhaltigkeit. Fischeinkauf ist Vertrauenssache.

Das Thema Onlineshop oder Webshop belebt aktuell den Lebensmittelhandel. Wenn der Prophet nicht zum Berg kommt, dann … Einige kleine Delikatessläden machen es schon lange, sie bieten ihr Sortiment erfolgreich über einen Onlineshop an. Die großen Handelsketten tun es jetzt auch. Das Gustieren und Erleben mit allen Sinnen kommt hier zwar zu kurz, die Möglichkeit, egal wo man wohnt, an die feinsten Köstlichkeiten zu kommen, ist aber wahrlich grandios.

Im kulinarischen Bundeslandfokus stand für diesen Genuss Guide das Burgenland mit seinen vielen geschmackvollen Facetten. Es ist unmöglich, nur eine herauszustreichen. Man muss sich schon mit allen Sinnen auf den Weg machen, um dieses Paradies im Zeichen von österreichischem Charme und pannonischer Würze in seiner Fülle zu entdecken.

Das Schwerpunktthema „Fisch“ hat uns in diesem Jahr eine ganz besondere Welt eröffnet. Kaum ein anderes Lebensmittel im Frischbereich ist so empfindGENUSS GUIDE 2017

Der Lebensmittelhandel arbeitet natürlich mit den Genussregionen, mit heimischem Fisch, aber auch mit Organisationen wie dem WWF oder auch dem MSC (Marine Stewardship Council) zusammen. Rund 80 Fischarten tummeln sich in Österreichs Gewässern und Teichwirtschaften, und Aquakulturen liefern durch artgerechte Haltung und Fütterung beste Fleischqualität. Das MSC Siegel garantiert, dass nicht mehr Fisch gefangen wird als für unsere Meere umweltverträglich ist. Fast sechs Prozent des Weltfischfangs tragen heute bereits dieses Öko-Zertifikat – mit steigender Tendenz. Und: keine Angst vor Muscheln! Hier erfahren Sie, was Sie über die beliebtesten Muschelsorten wissen müssen und wie man Austern tatsächlich öffnet. Nachhaltigkeit ist eines der großen Themen unserer Zeit. Mit einigen Tricks kann man sich selbst zu einem sinnvollen Einkaufen überlisten. Einkaufszettel und Ordnung im Kühlschrank sind der erste Schritt zur Restevermeidung.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen beim Lesen des Genuss Guides 2017 viele genussvolle Momente, Ihre Willy Lehmann, Andrea Knura Herausgeber Genuss Guide www.genuss-guide.net


7

VORWORT DIE HERAUSGEBER

Ribus se nonsequ iamendam doloritatur asp venderum erfere sunto te denda eatemq

www.genuss-guide.net

2017 GENUSS GUIDE


8

VORWORT ALEXANDER PETSCHNIG, MARIO BAIER

MMag. Alexander Petschnig, Tourismuslandesrat

Mario Baier, GF Burgenland Tourismus

URLAUB IM BURGENLAND – GENÜSSE AUS KELLER UND KÜCHE Mildes pannonisches Klima mit 300 Sonnentagen im Jahr, eine vielfältige Genussszene und Weine von Weltruf – beste Aussichten für genussvolle Urlaubstage in Österreichs östlichstem Bundesland. Das milde pannonische Klima, hervorragende Böden und innovative Weinbauern haben Österreichs zweitgrößtes Weinbaugebiet zur Vorzeigeregion der neuen Weinkultur gemacht. Eine Vielzahl an enthusiastischen, jungen Winzern verquickt auf meisterhafte Art Tradition, Innovation und modernstes Know-how: Weine von internationalem Format sind das Ergebnis. Die Qualität der Weine findet in spannender, vielfach atemberaubender Architektur sichtbaren Ausdruck. Die Kulinarik steht der Weinkultur in nichts nach. Die burgenländische Küche schöpft aus einer unglaublichen Fülle an Naturprodukten: Alte Haustierrassen wie das Mangalitzaschwein, Fische aus dem Neusiedler See und regionale Gemüsesorten bestimmen die Speisekarten von Landgasthöfen und Spitzenrestaurants. Im Südburgenland ist der Weidegans eine ganze Genussregion gewidmet – ebenso wie den Äpfeln und Kräutern sowie dem Zickentaler Moorochsen. Dank dieses großartigen Angebots an hochqualitaGENUSS GUIDE 2017

tiven regionalen Produkten gibt es allerorts kreative gastronomische Initiativen. Etwa die südburgenländischen Paradiesbetriebe, ein Zusammenschluss von mehr als 40 Top-Genuss-Anbietern. Oder die Pannonischen Schmankerlwirte mit ihrer exzellenten bodenständigen Küche. Quer durchs Land laden Vinotheken und Heurige zur spannenden Weinreise ein, bei zahlreichen Festen öffnen die Winzer ihre Weinkeller. Zum Martiniloben rund um den 11. November kommt traditionellerweise „das Gansl“ auf den Tisch – jenes kulinarische Wahrzeichen, das auch im Mittelpunkt des herbstlichen Gans Burgenland Genussfestivals steht. Im Rahmen von „Gans Burgenland“ warten von Oktober bis Dezember neben kulinarischen Highlights auch eine Reihe toller Veranstaltungen darauf, entdeckt zu werden. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen eine genussvolle Zeit und viele kulinarische Entdeckungen im Burgenland!

MMag. Alexander Petschnig

Mario Baier www.genuss-guide.net


Dinner & Casino

iges 4-gäng tons e J & ü Men um nur

BY CASINOS AUSTRIA

€ 59,–

Ausgezeichnete Kulinarik trifft auf exzellenten Service und einzigartiges Ambiente. Genießen Sie ein Glas Frizzante* und ein 4-gängiges Menü aus regionalen Zutaten und probieren Sie anschließend Ihr Glück mit Begrüßungsjetons im Wert von 20,– Euro. Die perfekte Geschenkidee – jetzt bestellen unter shop.casinos.at *Wahlweise auch Mineralwasser oder Orangensaft. Serviceline: +43 (0)1 534 40 50 casinos.at facebook.com/casinosat

Verbraucherinfos auf spiele-mit-verantwortung.at und in allen Casinos


CHARME MIT SONNE DRIN LÄSST DICH DAS LEBEN MIT ALLEN SINNEN GENIESSEN. www.burgenland.info


EXTRA

BURGEN LÄNDISCH

GENIE SSEN www.genuss-guide.net

2017 GENUSS GUIDE


12

BURGENLÄNDISCH GENIESSEN SO SCHMECKT DAS BURGENLAND

FÜLLHORN DER GENÜSSE PUNKTO GENUSS IST DAS KLEINE BURGENLAND EIN GANZ GROSSES BUNDESLAND. ÜPPIG, SELBSTBEWUSST, LEIDENSCHAFTLICH… Das Burgenland hat kulinarisch, aber natürlich auch landschaftlich betrachtet, enorm viele Facetten. Es ist unmöglich, nur eine herauszustreichen. Man muss sich schon mit allen Sinnen auf eine Reise durchs Burgenland begeben, um dieses Paradies im Zeichen von österreichischem Charme und pannonischer Würze in seiner Fülle zu entdecken. Fruchtbare Böden, auf denen Wein, Obst und Gemüse in einer geschmackvollen Opulenz gedeihen, der Neusiedler See, der nicht nur Freizeit- und Erholungsgebiet ist, sondern durch seinen Fischreichtum herausragt, vergessene Nutztierrassen wie das Mangalitzaschwein oder das Steppenrind mit ihrer besonderen Fleischqualität, und dann sind es noch die Menschen, die Burgenländer, die es schaffen, kulinarische Leuchttürme zu erbauen. Walter Eselböck kochte den Taubenkobel in die Höhen der Sterne- und Haubenliga und ließ die internationale Kulinarikwelt in die kleine Ortschaft Schützen am Gebirge blicken. Mangalitza-Rohschinken, Salami mit Walnüssen, Rohwürstel mit Chili und Safran, am Knochen gereiftes Rindfeisch, Dry-Aged-Beef, Weltmeister-Blutwurst ... Otmar Tschürtz ist der Meister der Fleischeslust, der nach alter Tradition auch Spezialitäten wie die Loipersbacher Schubwurst oder das Hammerfleisch herstellt. Der Name stammt von den Hammen, dem Schlögel des Schweines, und wird in aufwendiger Handarbeit hergestellt. Dass Paradeiser zu einer der begehrtesten Gemüsesorten des Burgenlands geworden sind, ist Erich Stekovics‘ Verdienst. Er ist Theologe und leidenschaftlicher Gärtner. Eine Passion, der das Land an die dreitausend Sorten von Paradeisern verdankt. Von winzigen Cocktailparadeisern bis zu den nahezu kürbisgroßen Ochsenherz-Paradeisern gibt es in den Gärten von Erich Stekovics (fast) alles. Die Farben changieren zwischen Gelb, Hellgelb, Gelborange, Gelbrot, Rot-Rot, DunkelrotRot und ganz Dunkelrot. Sie tragen Namen wie Amana GENUSS GUIDE 2017

Orange, Striped German oder Ananas Noire. Prosciutto auf Burgenländisch: Wulka-Prosciutto von Hans Bauer (Pöttelsdorf) kommt von ausgesuchten Schweinen, das Fleisch wird nur mit Meersalz behandelt. Bis zu 36 Monate dauert es, bis der zart schmelzende Schinken den richtigen Reifegrad erreicht hat. Burgenländische Winzer sind echte Qualitätsfanatiker und Querdenker, die es geschafft haben, Österreichischen Wein auf eine internationale Bühne zu heben. In kaum einem anderen Bundesland gibt es zudem so viele Genussregionen auf engem Raum: Kittseer Marille, Leithaberger Edelkirsche, Mittelburgenland Dinkel, Mittelburgenland Kästen und Nuss, Nationalpark Neusiedler See-Seewinkel Steppenrind, Neusiedler See Fische, Pannonisches Mangalitzaschwein, Seewinkler Gemüse, Südburgenländische Kräuter, Südburgenländische Weidegans, Südburgenländischer Apfel, Wiesener Ananas Erdbeere und, last but not least, die Region Zickentaler Moorochse. Die Markthalle Kulinarium Burgenland in Eisenstadt ist jeweils freitags und samstags Plattform für den Geschmack des Burgenlandes. Rund 20 Direktvermarkter bieten ihre Köstlichkeiten an und erzählen gerne mehr über das Besondere ihrer Produkte, Herstellung, Herkunft und Philosophie. Vom Nationalpark Neusiedler See mit dem Gemüseparadies Seewinkel über das üppige und weinreiche Mittelburgenland bis in den Süden, der ganz im Zeichen des Apfels steht, kann man in kleinen Greißlereien, Hofläden und auf Genussmärkten einkaufen. Weingüter und urige bis moderne Vinotheken laden zu Verkostungen ihrer aromatischen Weißweine, komplexen Rotweine und edelsüßen Spezialitäten. Hier kann man einkaufen und ein kleines Stück Pannonien gleich mit nach Hause nehmen. Einzigartig in Österreich ist der „Markt der Erde“ in Parndorf. Ein Vielfaltsmarkt nach dem Vorbild der „Earth Markets“ der Slow Food Stiftung für Biodiversität. www.genuss-guide.net


13

BURGENLÄNDISCH GENIESSEN SO SCHMECKT DAS BURGENLAND

www.genuss-guide.net

2017 GENUSS GUIDE


14

BURGENLÄNDISCH GENIESSEN SO SCHMECKT DAS BURGENLAND

PANNONISCHE SCHMANKERL TRADITIONELL GENIESSEN Mit 300 Sonnentagen im Jahr ist das Burgenland gesegnet – dies wirkt sich auch auf die Ernte aus. Hier reifen Früchte früher als anderswo in Österreich, hier wächst ein unvergleichlicher Wein, hier entstehen kulinarische Köstlichkeiten. Durch die besondere Lage zwischen Österreich und Ungarn, mit Einflüssen auch aus der Slowakei, Kroatien oder Serbien ist auch kulinarisch etwas ganz Besonderes entstanden: die pannonische Küche. Die Tradition der pannonischen Küche wird von den Pannonischen Schmankerlwirten hoch gehalten. Sie sind eine Kooperation von burgenländischen Gastronomiebetrieben, die sich regionalen und saisonalen burgenländischen Spezialitäten verschrieben haben. „Südburgenland – Ein Stück vom Paradies®“ ist das Qualitätszeichen für die Top-Genuss-Betriebe der Region Südburgenland. Mehr als 40 Genuss-Betriebe setzen damit einen neuen Impuls in Sachen Gastlichkeit und Kulinarik. Dahinter stehen Menschen mit großer Leidenschaft für ihr Gebiet und ihre Produkte. SCHMANKERL-ABC Jeder Buchstabe im Alphabet hat sein pannonisches Schmankerl: Das fängt bei A wie Ananas-Erdbeere an und hört bei Z wie Zander auf. Dazwischen finden sich GENUSS GUIDE 2017

Spezialitäten wie Beuschel, Mangalitza-Schwein oder Steppenrind. Und auch jede Jahreszeit hat mehrere kulinarische Vertreter. Im Frühjahr und Sommer sind es besonders Früchte wie Marillen, Erdbeeren und Kirschen, die aus den Schmankerlküchen süße Düfte strömen lassen, aber auch das junge Gemüse vom Spargel über Kraut bis Chili sorgt schon für kulinarische Höhenflüge. Der Herbst steht im Zeichen der Früchte des Waldes – Nüsse, Maroni, Pilze – aber auch von unvergorenem Wein, dem „Sturm“. Mit Martini und dem dazugehörigen „Gansl“ beginnt schließlich die Zeit der Winterküche, die mit Kraut und Rüben, aber auch Wild und mit deftigen Suppen und Eintöpfen wärmt. Je nach Saison wird bei den Schmankerlwirten genau das verkocht, was gerade reif ist – und dann kommen auch schon einmal die Äpfel aus Großmutters Obstgarten oder der Kürbis vom Nachbarn in den Kochtopf. „GANS“ KULINARISCH Wenn sich die Zugvögel schön langsam auf ihren langen Weg Richtung Süden vorbereiten, ist es wieder Zeit für die kulinarischen Genüsse im Burgenland: „Gans Burgenland“ heißt die grammatikalisch zwar nicht „gans“ korrekte, dafür umso kulinarisch hochwertigere Devise. Die traditionelle Weidegans ist es, die jetzt www.genuss-guide.net


15

BURGENLÄNDISCH GENIESSEN SO SCHMECKT DAS BURGENLAND

schon ab September die Küchen und vor allem die Speisekarten der ausgezeichneten Gastronomie dominiert – kulinarisch aufgeboten übrigens von der pannonischen Tiefebene rund um den Neusiedler See bis hin ins Südburgenland. Das Genussfestival „Gans Burgenland“ sorgt für das kulinarische Highlight im Herbst. An die 30 attraktive Angebote und Veranstaltungen rund um das gefiederte pannonische Wahrzeichen laden ein, das Burgenland genussvoll zu entdecken. DIE GANS IST „LEGENDÄR“… Warum traditionell eine Gans auf den Tisch kommt, erklärt wohl eine Legende: Der Heilige Martin von Tours wollte dem prunkvollen Leben in einem Bischofspalast entgehen, da er sich für dieses hohe Amt nicht würdig sah und versteckte sich deshalb vor der Bischofsweihe im Gänsestall, wurde jedoch vom lieben Federvieh mit lautem Geschnatter verraten. Seitdem landet, sozusagen „strafweise“, das liebe Federvieh ob seiner Taten im Rohr. Oder schon vorher in Gläsern. Es muss schon lange nicht mehr nur „Gänsebraten“ und der fett und schwer verdaulich zubereitet sein. Im Burgenland hat sich einiges an kulinarischen Schätzen und Angeboten entwickelt: Leber-Pâté oder Pasteten gemischt mit Oliven oder Kürbiskernen gibt es jetzt schon das ganze Jahre über – auch im Online-Shop. www.genuss-guide.net

DIE GANS ALS KULINARISCHER BOTSCHAFTER Die Gans als qualitätsvoller kulinarischer Botschafter sozusagen: Südburgenländische Bauern haben sich schon im Jahr 2002 zum Ziel gesetzt, die über Jahrhunderte gepflegte Gänsehaltung wieder aufleben zu lassen. Die Gänse sollten wieder frei auf großen Weideflächen gehalten werden. Mit dabei von Anfang an: Siegfried Marth vom Masi-Hof in Hagensdorf. Heute schnattern auf Marths großen, saftigen Weideflächen bereits über 500 Gänse. Ihm und seinen rund 20 Kolleginnen und Kollegen geht es bei der Weidegänsehaltung um eine naturnahe Haltungsform, bei der die Tiere nach der sechsten Lebenswoche ständigen Weidezugang haben. So wachsen die Weidegänse – im Gegensatz zu Gänsen aus Schnellmastbetrieben – artgerecht in 26 Wochen zu köstlichen Martinigänsen heran. „Die Gans“, schmunzelt Mario Baier, „ist ja doch das heimliche Wappentier des Burgenlands“, und ist ob der biologischen Haltung natürlich begeistert. „Das intensive Bratenaroma des Martinigansls verlangt geradezu nach den dunkelbeerigen Aromen und reifen Tanninen der Rotweine“, ergänzt Baier gleich mit einem kulinarischen Hinweis auf den Gaumen. „Dazu passen vor allem unser eleganter Zweigelt mit seinen samtigen Tanninen oder auch ein reifer, strukturierter Blaufränkischer perfekt. Unsere 2017 GENUSS GUIDE


16

BURGENLÄNDISCH GENIESSEN SO SCHMECKT DAS BURGENLAND

pannonischen „Rotweinstars“ sind also wie gemacht für das herbstliche Kulinarik-Erlebnis mit der Gans!“ MARTINILOBEN Mit den Tagen des Martinilobens geht der Pannonische Herbst am Neusiedler See seinem Höhepunkt entgegen. Zu Ehren des Heiligen Martin, dem Schutzpatron des Burgenlandes, wird nach alter Tradition der junge Wein getauft, gesegnet und verkostet. Aus diesem alten Winzerbrauch hat sich in den Weinbaugemeinden rund um den Neusiedler See ein Festreigen aus kulinarischen und kulturellen Veranstaltungen rund um das „Martiniloben“ entwickelt. Gegen einen kleinen Kostenbeitrag erhalten die Besucher der „Tage der offenen Kellertüren“ im jeweiligen Ort einen „Eintritts-Korken“, der ihnen den Genuss der edlen Tropfen bei den teilnehmenden Winzern im Ort ermöglicht. Das vielfältige Rahmenprogramm bietet zusätzlich ein herrliches Urlaubsvergnügen. Neben Weintaufen, Weinwanderungen, Ausstellungen, Konzerten und Vorträgen in den Kellern und Orten zählen sicher die Nationalparkführungen und der „Hirtaeinzug“ in Podersdorf am See zu den großen Highlights während des Martinilobens. Und wem es zu kalt ist, der kann sich in den heißen Quellen Pannoniens der St. Martins Therme aufwärmen und sich vom Weinkosten erholen. GENUSS GUIDE 2017

BURGENLAND – VIELFALT IN WEISS, ROT, PRICKELND UND SÜSS Dieses junge österreichische Bundesland besitzt eine lange Tradition im Weinbau. Die geschichtliche Bedeutung der ersten Trockenbeerenauslese in Donnerskirchen oder des Ruster Ausbruchs hat das Bewusstsein und den Stellenwert des Weinbaus im Burgenland geprägt. Mit 1990 setzte eine Qualitätsentwicklung im Weinbau ein, die bis heute konsequent weiterverfolgt wird. Durch eine besser ausgebildete und international erfahrene Winzergeneration wurden die qualitätsfördernden Maßnahmen sehr schnell umgesetzt. Man findet heute in den Weingärten perfekt selektioniertes Rebmaterial, das im Bewusstsein des Terroirs und des unvergleichlichen Klimas gewählt wurde. Die Konzentration auf die autochthonen Rebsorten unterstreicht das Selbstbewusstsein der burgenländischen Winzer. Aufwendige und konsequente Laub- und Weingartenarbeit garantieren die kontinuierlich hohe Qualität bei Weiß-, Rot- und Prädikatswein. Durch die EU-Förderaktionen haben viele Betriebe in neue und modernste Kellertechnologie investiert. Man findet heute im Burgenland „State of the Art“-Keller, die nicht nur architektonisch beeindruckend sind, sondern auch an Funktionalität ihresgleichen suchen. Durch die Folge von ausgezeichneten Jahrgängen hat www.genuss-guide.net


17

BURGENLÄNDISCH GENIESSEN SO SCHMECKT DAS BURGENLAND

das Burgenland zu Recht seinen Stellenwert am nationalen und internationalen Markt erobert. Beim Weißwein beeindrucken Mineralität und Balance der Burgundersorten. Der Rotwein verführt mit Blaufränkisch, Zweigelt und Cuvées der besonderen Art. Fruchttiefe und samtige Tannine kennzeichnen die erfolgreichen burgenländischen Rotweine. Beim Prädikatswein reicht die Vielfalt von fruchtbetonten, duftigen Spätlesen und Auslesen bis hin zu den hohen Prädikaten wie Ruster Ausbruch und Trockenbeerenauslesen, die durch enorme Konzentration und einer aromatischen Fruchtsüße überzeugen. Der Wein harmoniert darüber hinaus ideal mit der Küche des Landes. Die Landschaft rund um den Neusiedler See und das vielfältige Tourismusangebot bieten für jeden Gast eine gelungene Abwechslung – eine Vielfalt auf höchstem Qualitätsniveau. WAS MACHT NUN DIESE VIELFALT AUS? Für diese unvergleichliche Vielfalt im Weinland Burgenland gibt es auch ebenso viele Gründe. Vom Terroir über die Struktur der Weingüter und dem technologischen Know-how der Winzer bis hin zu historischen Einflüssen wird diese komplexe Weinregion geprägt. Die Weingärten im Süden des Seewinkels liegen auf einer Seehöhe von 120 bis 140 Meter und man findet www.genuss-guide.net

unzählige Zickseen zwischen den vielen Spitzenweingärten. Daraus resultiert eine große Vielfalt an Botrytisweinen. Entlang der Parndorfer Platte prägen sanfte Hügel mit steinigen, sandigen Böden und einem höheren Kalkgehalt die Weinlandschaft – ideale Voraussetzungen für vollreife Weiß- und Rotweintrauben. Die Hanglagen des Leithagebirges wie auch die Mineralität der Böden erinnern an die Region Burgund. Der hohe Kalkgehalt der Böden und höhere Lagen werden hier bevorzugt für die Weißweinproduktion genutzt. Die Freistadt Rust pflegt die Tradition des „Ruster Ausbruchs“ – einem Prädikatswein, der durch einen intensiven Botrytiston und Frucht geprägt ist. Sanfte Hügel und tiefgründige Böden – diese Voraussetzungen findet man im Süden des Weinbaugebietes Neusiedler See Hügelland und somit ideale Bedingungen für komplexe Rotweine. Das Mittelburgenland wird auch als Blaufränkischland bezeichnet. Auf den tiefgründigen Böden dominiert diese traditionelle Rotweinsorte, welche sowohl reinsortig ausgebaut wird als auch einen Hauptbestandteil bei Cuvées darstellt. Weiters ist das Mittelburgenland auch die Heimat des ersten burgenländischen DAC-Weines. Das Südburgenland präsentiert sich als Weinidylle. Die Kleinstrukturiertheit und rund 250 Buschenschenken 2017 GENUSS GUIDE


18

BURGENLÄNDISCH GENIESSEN SO SCHMECKT DAS BURGENLAND

unterstreichen diesen romantischen Eindruck. Eine Vielzahl an Weinstilen, angefangen von fruchtigen Weißweinen über kräftige, vielschichtige Rotweine bis hin zu der Spezialität „Uhudler“ macht das Südburgenland zu einem interessanten Reiseziel. WEISSWEIN Mehr als 30 Rebsorten sind im Burgenland für die Qualitätsweinproduktion zugelassen. Und obwohl viele Weinliebhaber das Burgenland mit Rot- und Süßweinen in Verbindung bringen, darf man nicht vergessen, dass fast 50 Prozent der burgenländischen Rebfläche mit Weißweinreben bestockt ist. Hier gedeihen vor allem kräftige und überdies regionstypische Burgundersorten wie Weißburgunder, Grauburgunder und Chardonnay. Auch beim Welschriesling, Grünen Veltliner, Riesling und Sauvignon Blanc bringt das Burgenland bemerkenswerte Weine hervor. Optisch mit zarten Goldtönen, überzeugen diese Weine im fruchtig-aromatischen Duftspiel und mit perfekter Ausgewogenheit am Gaumen. Sie sind unübertroffen in Kraft und Reife, aber auch in ihrer Harmonie. Die unaufdringliche Eleganz und der anhaltende Charme der Weine überzeugen bei jedem Menü. Das reife Bukett von höchster Subtilität und die ideal abgestimmte Struktur von Fruchtsüße und Säure am Gaumen GENUSS GUIDE 2017

bringen die feinsten Aromen der Küche erst richtig zur Geltung. Das ist es, was ihren sensiblen Charakter auszeichnet: Sie passen sich an, ohne sich unterzuordnen. ROTWEIN Beim Rotwein ist der Blaufränkisch die wichtigste Rebsorte des Burgenlandes. Urkundlich schon vor 1200 Jahren erstmals erwähnt, überzeugt die Rebsorte heute durch komplexe und dunkelbeerige Rotweine. Die kernige und intensive Struktur sowie das konzentrierte Fruchtspiel garantieren das sensationelle Entwicklungspotenzial der Rebsorte, die stilistisch ein breites Spektrum abdeckt. Vom „klassisch“ ausgebauten, fruchtbetonten Rotwein bis hin zum „Reserve“ oder „Lagen- bzw. Riedenwein“ mit enormer Aromatiefe und Terroirnoten. Die regionale Vielfalt und die feinen Unterschiede zwischen den Weinen aus Gols, Rust, Pöttelsdorf, Horitschon, Neckenmarkt, Deutschkreutz, Lutzmannsburg, Eisenberg und Deutsch Schützen dokumentieren die Individualität dieser burgenländischen Rebsorte. Den Zweigelt findet man im Burgenland auf rund 2700 Hektar. Die Rebsorte brilliert durch die intensive Kirsch- und Weichselfrucht. Die verführerische Textur und die samtigen Tannine unterstreichen den www.genuss-guide.net


19

BURGENLÄNDISCH GENIESSEN SO SCHMECKT DAS BURGENLAND

Fruchtcharme der Rebsorte. Die Weine rund um den Neusiedler See sind als „klassische“ fruchtgeprägte Weine früher antrinkbar als der Blaufränkisch. Auch St. Laurent und Pinot Noir reifen im Burgenland zu herausragenden Qualitäten. Durch die großartige Entwicklung des burgenländischen Rotweins haben sich in Österreich auch die Cuvées etabliert. Das Beste zu vereinen ist die hohe Kunst des Winzers. Durch die Kombination zweier oder mehrerer Weine kreiert der Winzer ein komplexeres Bukett und versucht die Harmonie und Balance am Gaumen zu verfeinern. Die Mehrheit der burgenländischen Cuvées wird von Zweigelt und/oder Blaufränkisch geprägt. Kompositionen mit geringen Anteilen von St. Laurent, Pinot Noir, Merlot, Cabernet Sauvignon oder Syrah liefern einzigartige und unvergleichliche Weine. SÜSSWEIN Das spezielle Mikroklima um den Neusiedler See, kombiniert mit den vielen Sonnenstunden des Burgenlandes, bietet ideale Bedingungen für die Entstehung der Edelfäulnis „Botrytis cinerea“, die für die Erzeugung der meisten Süßweine erforderlich ist. Die Vielfalt der edelsüßen Weine umfasst unterschiedliche Stile, Produktionstechniken und Geschmacksrichtungen. Die Spätlese & Auslese sind durch besonders aromatiwww.genuss-guide.net

sche, fruchtige Weine mit eleganter Textur und einem verführerischen Frucht-Säurespiel charakterisiert und überzeugen mit einer klaren Fruchtaromatik, perfekter Balance am Gaumen und einem sensationellen PreisLeistungs-Verhältnis. Beerenauslese, Ausbruch & Trockenbeerenauslese sind durch die Konzentration der Botrytistrauben gekennzeichnet. Bei diesen Qualitäten findet man neben Dörrobstnuancen auch zart-rauchige Honignoten als ein Indiz für die Edelfäulnis „Botrytis cinerea“. Die präsente Restsüße wird durch ein feines Säurespiel balanciert. Stroh- & Schilfweine werden aus Beeren (weiß & rot) gewonnen, die mindestens 2 Monate auf Stroh bzw. Schilfmatten gelagert werden. Durch die natürliche Konzentration gleichen diese Weine eher einer Beerenauslese und überzeugen mit reifer Frucht. Eisweine erfordern bei der Erzeugung Geduld und Risikobereitschaft der Winzer. Nach mehreren Frostnächten müssen die im gefrorenen Zustand gelesen und gepresst werden. Burgenländische Prädikatsweine sind exzellente Speisenbegleiter. Von fruchtigen Desserts über Käsevariationen bis hin zur asiatischen Küche harmonieren diese Weine mit der Vielfalt der österreichischen Küche. Die Langlebigkeit der Weine macht diese goldenen Juwelen zu wertvollen und einzigartigen Geschenken. 2017 GENUSS GUIDE


SPEZIAL

www.genuss-guide.net

FISCH 2017 GENUSS GUIDE


24

FISCH SPEZIAL TIPPS & TRICKS

GENUSS VOM KOPF BIS ZUR FLOSSE WIR LIEBEN FISCH UND ACHTEN BEWUSST AUF HERKUNFT UND NACHHALTIGEN FANG. Wussten Sie, dass sich über 80 Fischarten in unseren Flüssen und Seen tummeln? Die typische Fischartengemeinschaft unserer nährstoffarmen, klaren Voralpenseen sind die Gruppe der Karpfenartigen, beispielsweise Aitel, Brachse, Hasel, Rotauge, Rotfeder, Russnase, Schleie sowie Barschartige (Zander, Kaulbarsch) und auch Forellenartige wie die Seeforelle und der Seesaibling. Frischer Fisch aus trinkwasserklaren Gewässern findet vielerorts den Weg in Küchen und auf die Teller. Den Seen des Salzkammergutes beispielsweise entspringen auch Speisefische wie Reinanken und Riedlinge. Letztere kommen übrigens nur im Traunsee vor und sind dort der einzig akzeptierte „Stanglfisch“. Doch auch die Donau beherbergt richtige Prachtexemplare von Fischen, die in der regionalen Gastronomie hoch geschätzt sind, etwa Huchen, Karpfen oder Wels. Ob gebraten, gekocht, gegrillt oder in der Suppe, als Gulasch … der Variationen sind bei der Zubereitung von Donaufisch keine Grenzen gesetzt. Der Wels ist zwar wirklich keine Schönheit, sein festes Fleisch ist durch die leicht süßliche Note aber besonders begehrt. Selbst Aale fühlen sich in unseren Gewässern pudelwohl. Rund um die Österreichischen Seen und entlang der Flüsse kann frischer Fisch direkt bei Berufsfischern gekauft werden. Fisch im Lebensmittelhandel stammt meist aus Teichwirtschaften. Neben den Klassikern am Fischmarkt werden seit einigen Jahren in Aquakulturen auch besondere Fische wie der Alpenlachs oder Eismeersaibling kultiviert. Und dann sind da noch die Fisch-Genussregionen wie Mattigtal Forelle, Kärntna Laxn, Ausseerland Seesaibling, Steirischer TeichlandKarpfen, Waldviertler Karpfen, Ybbstal Forelle sowie Neusiedler See Fische, die maßgeblich dazu beigetragen haben, dass heimischer Fisch wieder in aller Munde ist. Eine weitere Spezialität am heimischen GENUSS GUIDE 2017

Fischmarkt ist Kaviar. Seit 2002 bietet Walter Grüll echten Stör-Kaviar an. Er zählt zu den knapp 30 Züchtern von Stören weltweit, züchtet zehn verschiedene herkömmliche Arten und sogar zwei weiße, besonders seltene, Störarten. Acht bis zwölf Jahre muss man übrigens warten, bis Störe erstmals „erntereif“ für den begehrten Kaviar sind. FISCHE BRAUCHEN AUSLAUF Bio-Fisch kommt ausschließlich aus zertifizierten Aquakulturen, in denen Fische nach speziellen Richtlinien aufgezogen werden. Die schonende Aufzucht und der Verzicht von chemischen und synthetischen Zusatzstoffen in den Futtermitteln sind dabei von zentraler Bedeutung. Nach strengen Richtlinien arbeiten auch heimische Bio-Fisch-Anbieter. Pro Bio-Karpfen müssen beispielsweise 20 m2 Wasserfläche „Auslauf“ zur Verfügung stehen, damit sich die Tiere nahezu völlig von natürlichem Futter ernähren können. Das Ergebnis sind wunderbar zarte, aber dennoch feste Fische. DER ERSTE EINDRUCK IST ENTSCHEIDEND Fischliebhaber haben es leicht: Sie müssen nicht mehr stundenlang am Wasser stehen und danach ihre Beute selbst erlegen. Auch das Ausweiden und Entschuppen fällt weg: Eine zeitsparende Alternative zum Selberfangen sind Produkte aus der Frischfischabteilung. Fischeinkauf ist Vertrauenssache. Egal ob in der Supermarkt-Fischabteilung, im Spezialitätengeschaft, im Fischfachgeschäft, am Markt, direkt beim Fischer, der Aquakultur oder Teichwirtschaft. Um Fisch richtig einzukaufen, müssen Sie nur ein paar Frischezeichen „lesen“ können. Ansonsten reicht es schon, wenn Sie sich auf Ihren Instinkt und in erster Linie auf Ihre Nase verlassen. Oder sie kaufen Fisch dort ein, wo Köche einkaufen. Die Fischabteilung von Metro beispielsweise lässt keine Wünsche offen. Denn der erste Eindruck www.genuss-guide.net


25

FISCH SPEZIAL TIPPS & TRICKS

www.genuss-guide.net

2017 GENUSS GUIDE


26

FISCH SPEZIAL TIPPS & TRICKS

ist entscheidend: Der Fisch muss absolut sauber sein und darf keinesfalls streng nach Fisch riechen. Achten Sie beim Einkauf darauf, dass der Frischfisch ausreichend mit Eis bedeckt und gekĂźhlt ist. Denn so hält er sich am besten. SCHAU IHM IN DIE AUGEN ... Am einfachsten ist frischer Fisch an seinen Augen zu erkennen: Sie sollten klar und prall sein. TrĂźbe, milchige oder eingefallene Augen sind oft Zeichen fĂźr einen zu alten Fisch. Frischer Fisch hat eine metallisch glänzende Haut mit fest sitzenden Schuppen und ohne Druckstellen und Verletzungen. Alter Fisch hingegen zeigt keine Farbreflexe mehr und seine Schuppen sind leicht zu lĂśsen. Frischer Fisch sollte an allen Stellen, an denen sein Blut sichtbar wird, wie beispielsweise an den Kiemen und an der Innenseite der BauchhĂśhle, leuchtend rot sein. Alle Fische mit grauen Kiemen und bräunlichen Blutspuren sollten Sie nicht mit nach Hause nehmen. Zu guter Letzt verlassen Sie sich noch einmal auf Ihre Nase und riechen Sie an Ihrem StĂźck Fisch. Dabei sollten Sie ein wenig Meeresluft oder frische Seeluft einatmen. Fischfilets sind viel leichter zu verarbeiten als ein ganzer Fisch, auch wenn dieser schon kĂźchenfertig ist. Zudem ist naturgemäĂ&#x; auch die Garzeit geringer. Meist hat man die Qual der Wahl: Neben den heimischen Fischen wie Forelle, Saibling oder Karpfen zählen Seelachs, Kabeljau, Rotbarsch und Lachs zu den gängigen Allroundern in der KĂźche. Zander und Seezunge gelten als feinere Fische. Sie sind kalorienarm und haben zartes, weiĂ&#x;es Fleisch sowie ein besonders feines Aroma und sind prädestiniert zum DĂźnsten oder sanften Braten. Wer festfleischige Fische liebt, ist mit heimischem Huchen oder Schwert- und Thunfisch gut beraten. Das Fleisch ist nahezu grätenfrei. Bei der Zubereitung von Fisch ist generell die Frische das MaĂ&#x; aller Dinge. Fischfilet jeder Sorte schmeckt am besten auf den Punkt gegart mit einem leicht rosigen Kern. VORRATSHALTUNG Wenn Sie Fisch wirklich genieĂ&#x;en, sein ganzes Aroma erleben wollen, denn kaufen Sie Fisch nicht auf Vorrat. Der beste Tag zum Einkauf von Frischfisch ist der Tag, an dem Sie ihn auch zubereiten wollen. Der Fisch sollte so schnell wie mĂśglich vom Geschäft nach Hause gebracht und sofort in den KĂźhlschrank GENUSS GUIDE 2017

gegeben werden. Mit geringen, aber dennoch Qualitätsverlusten, kann man Fisch auch fĂźr längere Zeit einfrieren. Den mageren Kaltwasserarten (Seelachs, Schellfisch und Alaska-Seelachs) bekommt es am besten, wenn sie eingefroren werden. Auch Hummer und Tintenfisch kĂśnnen gut „auf‘s Eis“ gelegt werden. Wichtig ist, dass die Tiere gereinigt und gespĂźlt in die Truhe kommen. Ob extrastarke Alufolien oder fest verschlieĂ&#x;bare Aluboxen, Metallverpackungen sind zwar sehr widerstandsfähig, schlieĂ&#x;en aber oft nicht ganz dicht ab. Besser sind Gefrierbeutel aus Plastik. Dabei sollte vorher mĂśglichst die Luft aus dem Beutel gesaugt werden. So wird das Volumen verringert, die Gefahr gesenkt, dass der Beutel reiĂ&#x;t und die Haltbarkeit des Gefriergutes zusätzlich erhĂśht. Noch ein Tipp: Das TiefkĂźhlgerät vor dem Einfrieren immer kälter einstellen und das Gefriergut in das Vorfrierfach legen. Dort gefriert es besonders schnell. Was fĂźr ganze Fische gilt, ist auch bei den Filets und geräuchertem Fisch zu beachten. Sie dĂźrfen nicht nach Fisch riechen! Ein weiteres Merkmal ist auch hier die Farbe: Filets haben einen silbrigen Glanz, ihr Fleisch wirkt saftig. Ist es mattweiĂ&#x; oder milchig, glanzlos oder trocken, sind die Filets zu alt. Altersmerkmale fĂźr geräucherten Fisch sind trockene Ränder, graue Flecken oder ein schmieriger Belag. Erkennungszeichen frischer Fische: t 'BSCFoEJF4DIMFJNIBVUTPMMUFHMĂŠO[FOE LMBSVOE durchsichtig sein t ,MBSF"VHFO t 3PUF,JFNFO t 'FTUFT'MFJTDIoCFJ%SVDLBVGEJF)BVUEBSGLFJOF Delle bleiben t 'SJTDIFS(FSVDI'JTDITUJOLUOJDIU FISCH IN DER DOSE Das Einlegen und Konservieren von Fisch hat eine lange Tradition. Viele Fische kennen wir hauptsächlich im Glas oder in Dosen. Auch wenn der Name „Konservendose“ oftmals fehlinterpretiert wird, sogenannte „Vollkonserven“ dĂźrfen keinerlei kĂźnstliche Konservierungsstoffe enthalten. Durch Erhitzen auf eine Kerntemperatur von 100 °C wird der wertvolle Inhalt sterilisiert und damit eine lange Konservierungszeit ermĂśglicht. So bleiben die ernährungsphysiologischen Eigenschaften erhalten und der Dosenfisch wird zu einer vollwertigen Alternative zu frischem Fisch. www.genuss-guide.net


PROMOTION

FISCH – EIN ERLEBNISMITTEL Seit frühester Jugend war klar, dass Walter Grüll die Spezies FISCH sein Leben lang begleiten wird. Angefangen mit ersten eigenen gezüchteten Forellen in der Waschküche des Elternhauses, über einen selbst gebastelten Räucherofen sowie als Lieferant mehrerer Gastronomiebetriebe Salzburgs, ist Walter Grüll die Liebe und der respektvolle Umgang mit Tier und Produkt und die Freude am Tun stets geblieben. Das Fischspezialitätengeschäft existiert seit 1993und wurde 2013 umgebaut. Das Unternehmen blieb aber nicht stehen, es folgten ein Kochbuch, Weltneuheiten wie Trottarga (getrockneter, gesalzener Lachsforellenkavair), Thunfisch- und Marlinchips, Fischwürste und Caviarpralinen. Es bleibt spannend, welche von Walters Visionennoch in Realität umgesetzt werden. Diese werden mit Sicherheit dem Leitspruch „Wir produzieren Erlebnismittel“ alle Ehre machen.

GRÜLL GMBH

5082 Grödig, Neue-Heimat-Str. 13 | TEL 0 6246/754 92 | www.gruell-salzburg.at

PROMOTION

FISCHERS FRITZ FISCHT… Der Familienbetrieb Marzi ist ein Vollerwerbsbetrieb, betreibt seit nunmehr 35 Jahren den Betriebszweig Fischzucht. Die Produktpalette wurde im Laufe der Zeit kontinuierlich ausgebaut. Der Betrieb beschäftigt sich mit der Aufzucht von Regenbogenforellen, Lachsforellen, Saiblingen, Seeforellen, und der patentrechtlich geschützten Kaiserforelle. Die Forellen werden im eigenen Hofladen verkauft. Fische müssen stressfrei und in einer möglichst natürlichen Umgebung mit ausreichendem Platzangebot (auf)wachsen. Nur das garantiert schlussendlich Qualität auf höchstem Niveau. Wir erfüllen diese wichtigen Zuchtkriterien in perfekter Art und Weise, da unsere Teiche direkt von Bächen mit Trinkwasserqualität und aus der hauseigenen Quelle gespeist werden. Also optimale Voraussetzungen für eine hochqualitative Aufzucht, die auch der Kunde bei jedem Bissen spüren und genießen kann.

FISCHZUCHT MARZI

9431 St.Marein, Völking 4 | TEL 0 43 52/811 65 | MAIL meister@marzi-forellen.at | www.marzi-forellen.at

5-FACH GENUSS ER SIEGER INKRONE FOLGE! ALPE-ADRIA SI 2015/2016EGER


28

FISCH SPEZIAL MUSCHELN

KLEINE MUSCHELKUNDE MIT FÜNF TIPPS ZUM WEICHTIER-EXPERTEN. Muschelsaison ist laut Volksmund immer in den Wintermonaten, die mit einem „R“ enden. Das hatte früher durchaus etwas mit den Temperaturen zu tun und der damit zusammenhängenden Haltbarkeit von Muscheln. Dank modernster Frischelogistik ist das aber heute eigentlich nicht mehr relevant. Trotzdem ist die Tradition geblieben. Muscheln werden am liebsten immer noch von September bis Februar verspeist. Manch ein Hobbykoch traut sich an Muscheln, insbesondere an Austern, aus Angst etwas falsch zu machen, nicht heran. Es ist aber tatsächlich keine Wissenschaft. Für all jene, die die köstlichen Weichtiere gerne zu Hause servieren möchten, haben wir einige Tipps, wie man an das Innere der Muscheln kommt.

2. AUSTERN Austern gelten als das wohl bekannteste Aphrodisiakum und zählen zu den beliebtesten Muscheln überhaupt. Mit ihrem hohen Nährstoffgehalt und jeder Menge Zink helfen sie, in den Wintermonaten gesund zu bleiben. „Austern werden lebend serviert und von Genießern als Delikatesse kalt und im Ganzen mit maximal etwas Pfeffer und Zitronensaft geschlürft. Warm können Austern pochiert, gegrillt oder in der Schale gratiniert genossen werden.

Was Sie über die beliebtesten Muschelsorten wissen müssen, erklärt die Expertin Alexandra Aibler-Bauer:

Frische (Stein)Austern öffnen – Genuss in einfachen Schritten: t #FWPSNBONJUEFN½GGOFOEFS"VTUFSCFHJOOU EJF Auster gründlich waschen, von Schmutzrückständen befreien und überprüfen, ob die Schale verschlossen oder bereits ein wenig geöffnet ist. t 'àSEBT½GGOFOEFS4UFJOBVTUFSXJSEFJOTQF[JFMMFT Messer benötigt, das sogenannte Austernmesser. Damit kann die Schale – im Gegensatz zu einem herkömmlichen Küchenmesser – schnell, sauber und sicher geöffnet werden. t "OTDIMJF•FOEEJF"VTUFSNJUEFSnBDIFO4FJUFOBDI oben und dem spitz zulaufenden Teil Richtung Körper in einer Hand festhalten – am besten dafür einen speziellen Kettenhandschuh oder ein dickes Handtuch verwenden, damit es zu keinen Verletzungen kommt. Nun das Austernmesser im oberen Drittel der Auster am Einstichpunkt ansetzen und gefühlvoll in die Auster bohren, ohne dabei die Schale zu zerstören. t /BDIEFNEBT.FTTFSSJDIUJHFJOHFGàISUXVSEF EJF obere Schale durch eine Vor-und Rückbewegung

1. MIESMUSCHELN Frische ist das A und O! Miesmuscheln müssen vor der Zubereitung immer am Leben sein. Vor dem Kochen werden sie gründlich gesäubert und im gegarten Zustand dann komplett gegessen. Die unterschiedliche Färbung des Miesmuschelfleisches zeigt dabei das jeweilige Geschlecht. Oranges Fleisch weist auf ein Weibchen hin, am beigen Fleisch ist das Männchen zu erkennen. Geschmacklich gibt es allerdings keine Unterschiede. Tipp: Frische Miesmuscheln riechen nach Meer und Algen und ihre Schalen sind fest verschlossen oder schließen sich sofort bei leichtem Klopfen. Andernfalls sind die Muscheln verdorben – ebenso wie Exemplare, die sich beim Kochen nicht öffnen. Beim Essen benutzen Kenner eine leere Muschelschale, die wie eine Zange zum Auslöffeln der nächsten Muschel verwendet wird. GENUSS GUIDE 2017

Tipp: Frische Austern müssen fest verschlossene Schalen haben, sollten beim Öffnen Salzwasser enthalten und nach Meer duften.

www.genuss-guide.net


29

FISCH SPEZIAL MUSCHELN

www.genuss-guide.net

2017 GENUSS GUIDE


30

FISCH SPEZIAL MUSCHELN

des Messers spreizen. Danach den SchlieĂ&#x;muskel durchschneiden und die obere Schale komplett entfernen bzw. abnehmen. Die Auster ist damit geknackt. Um das so begehrte Muschelfleisch nun verzehren zu kĂśnnen, muss es mit dem Austernmesser vom Muskel gelĂśst werden. Danach ist die Auster servierbereit. Ăœblicherweise wird sie vor dem Verzehr mit Zitronensaft beträufelt und aus der Schale geschlĂźrft. FĂźr all jene, die das Muschelfleisch weiterverarbeiten mĂśchten, empfiehlt es sich, die Auster zu gratinieren oder in Teig auszubacken. 3. JAKOBSMUSCHELN Der Name Jakobsmuschel kommt vom heiligen Jakobus, der zum Schutzpatron der Pilger wurde. Er erhielt die Jakobsmuschel als Erkennungszeichen posthum zugedacht. Damit wurde die Jakobsmuschel auch zum Symbol der Pilger, besonders der Pilger des berĂźhmten Jakobswegs. FĂźr Muschel-Liebhaber ist die Jakobsmuschel vor allem ein Zeichen hĂśchsten Genusses: Zartes Fleisch, ein klarer, leicht sĂźĂ&#x;licher Geschmack mit einem mild-nussigen Aroma machen sie zum Liebling vieler Gourmets. Tipp: Auch bei frischen Jakobsmuscheln gilt: Sie mĂźssen nach Meer riechen. Anders als bei anderen Muschelarten sind die Schalen von lebenden Jakobsmuscheln oft leicht geĂśffnet. Das Fleisch sollte immer glänzend und weiĂ&#x; bis cremefarben sein. Die Frische kann man ganz leicht selbst testen, indem man mit einem spitzen Messer kurz das Muskelfleisch berĂźhrt: Wenn es daraufhin leicht zuckt, sind die Muscheln frisch. 4. FRISCHE-TIPPS FĂœR MUSCHELN Daran erkennt man allgemein frische Muscheln: t #FJEF4DIBMFOIĂŠMGUFONĂ TTFOJNNFSGFTUBOFJOBOder haften. t 3PIF .VTDIFMO  EJF WPS EFS ;VCFSFJUVOH HFĂšGGOFU sind und sich beim Klopfen der Schale nicht wieder schlieĂ&#x;en, sind nicht mehr frisch! Keinesfalls essen! t ,FJOF.VTDIFMOFTTFO EJFOBDIEFN,PDIFOOPDI geschlossen sind. t (FSVDITUFTU'SJTDIF8FJDIUJFSFSJFDIFOOBDI.FFS und Algen. GENUSS GUIDE 2017

5. ZUBEREITUNG Weichtiere richtig zubereiten ist gar nicht so schwer. Beginnen sollte man dabei aber immer mit dem bereits erwähnten Geruchstest. AnschlieĂ&#x;end die Muscheln grĂźndlich mit einer BĂźrste unter flieĂ&#x;endem Wasser putzen. Dann die Fäden an der Schale (der sogenannte Muschelbart) mit einem KĂźchenmesser entfernen – dazu einfach an der Schale entlangfahren und die Muschel nochmals grĂźndlich abbĂźrsten. Danach kĂśnnen die Schalentiere je nach Rezept weiterverarbeitet werden. 6. MUSCHELN RICHTIG LAGERN Muscheln sollten bei 2 bis 7 Grad aufbewahrt werden. Lagert man sie unter dem Gefrierpunkt, sterben sie ab. Kalt gelagerte und noch lebende Muscheln benĂśtigen manchmal ein bisschen länger, um sich zu Ăśffnen, da ihre Muskeln langsamer reagieren. Bei frischen Muscheln immer auf das Mindesthaltbarkeitsdatum achten, beziehungsweise erst am Tag der Zubereitung kaufen und nicht lange lagern.

Muschelexpertin Alexandra Aibler-Bauer ist Geschäftsfßhrerin von Eishken Estate.

Durch hochgradige Expertise sorgt Eishken Estate regelmäĂ&#x;ig fĂźr Ăśsterreichweit einzigartige Innovationen, wie z. B. einem eigenen Gezeitenbecken fĂźr Muscheln und Austern. Das umfangreiche Sortiment mit Ăźber 200 Spezialitäten aus dem SĂźĂ&#x;- und Salzwasser wird immer noch gänzlich per Hand verarbeitet und einzeln erlesen. Die strenge Lieferanten- und Produktauswahl sorgt dabei fĂźr erstklassige Qualität. 2011 wurde das Unternehmen ausgebaut und um eine eigene Räucherei sowie Natur- und Teichwirtschaft in Radlberg mit Aufzucht und Haltung von SĂźĂ&#x;wasserfischen ergänzt. Zudem bietet das Familienunternehmen seit Juni 2015 Rindfleisch aus Ăśkologischer Landwirtschaft an. www.genuss-guide.net


31

FISCH SPEZIAL MUSCHELN

www.genuss-guide.net

2017 GENUSS GUIDE


ZUM SCHWÄRMEN HERING – EIN KLEINER FISCH MIT GROSSER BEDEUTUNG. Heringe sind nahezu im gesamten Nordatlantik zu finden. Die Heringsfischerei wird schon seit Jahrhunderten von verschiedenen Nationen in der Nordsee, aber auch in der Ostsee betrieben. Heringe sind kleine Fische, sie werden im Durchschnitt nur 15 cm groß und erreichen ein durchschnittliches Gewicht von 200  Gramm. Sie können maximal 40 cm lang und rund 20 Jahre alt werden. Heringsschwärme unter Wasser sieht man. Der Rücken leuchtet im Wasser in allen Farben, von Gelbgrün über Blauschwarz bis Blaugrün mit einem dezenten Purpurschimmer. Der Bauch ist weiß, die Flanken glänzen silbrig. Heringsschwärme werden auch „Silber des Meeres“ genannt. Kein anderer Fisch hat in der Geschichte eine so große wirtschaftliche und politische Bedeutung gehabt wie der Hering. Schon im Mittelalter war der Hering derart begehrt, dass seinetwegen Kriege geführt wurden. Die Entdeckung des Salzens von Heringen zum Haltbarmachen leitete eine neue Phase der Fischwww.ikea.at

wirtschaft und der Seefahrt ein: Durch die haltbare Verpflegung konnten die Fischer längere und weitere Seereisen machen. So hat der Salzhering mitgeholfen, neue Kontinente zu entdecken und Handelswege zu erschließen. NACHHALTIGER FISCHFANG Heringe sind Schwarmfische und leben in großen Schwärmen im Übergangsgebiet zwischen nördlicher, gemäßigter und polarer Zone. Die Experten unterscheiden drei verschiedene Heringsgruppen: den Nordseehering, den Rügen-Hering und den Atlanto-Scandic Hering. Letzterer wird rund 20 bis 25 Jahre alt. Er kann bis zu 50 cm groß werden, typischer sind aber 20 bis 30 cm. Die Fischer arbeiten mit pelagischen Schleppnetzen und Ringwaden. Da der Hering ein Schwarmfisch ist, mischt er sich selten mit anderen Arten. Ungewollter Beifang ist in dieser Fischerei daher kein Problem. Mit weniger als


ENTGELTLICHE EINSCHALTUNG

fünf Prozent Beifang und Rückwurf sind die Heringsfischereien sehr selektiv. Eine der Auflagen für die ersten MSC-Zertifizierungen war das Entwickeln und Implementieren eines Wiederaufbauplanes. So konnte sich der Heringsbestand in der Nordsee von einem niedrigen Niveau erholen. Fischereien müssen fünf Jahre nach der Zertifizierung erneut die MSC-Bewertung durchlaufen und zeigen, dass sie dem MSC-Standard immer noch gerecht werden. Nur dann dürfen sie ihren Fang auch weiterhin mit dem MSC-Siegel kennzeichnen. Die schwedische Nordseeheringsfischerei und auch die PFA-Fischerei wurden bereits zum zweiten Mal zertifiziert. SCHWEDISCHER HERING Wer von Göteborg kommend die schwedische Westküste nach Norden fährt, landet früher oder später in der Region Bohuslän. Dort, auf der kleinen Insel Klädesholmen, dreht sich alles um den Hering, das schwedische Nationalgericht schlechthin. Rund die Hälfte des schwedischen Herings wird dort gefischt, verarbeitet und konserviert. In Schweden hat der

„Sill“, wie der Hering in der Landessprache heißt, eine jahrhundertealte Tradition. Speziell die Leute im Westen Schwedens, in den Schäreninseln nördlich von Göteborg, leben schon immer mit dem Hering – und sie wissen alles über diesen Fisch. Die Insel Klädes-holmen mit ihren ca. 350 Einwohnern ist das traditionelle Zentrum des Heringsfangs. Früher gab es dort eine Konservenfabrik nach der anderen, wo Frauen den Fisch, den die Fischer heimbrachten, in Fässer oder Tonnen einlegten. Heute sind die meisten dieser alten Holzfabriken entweder umgewandelt in schmucke Wohnungen oder liegen still. Hering wird aber immer noch produziert, und zwar in drei Fabriken, die unter einem gemeinsamen Dachnamen alle Arten von gesalzenem, gewürztem und eingelegtem Hering in alle Welt exportieren. Trotz modernster Anlagen haben sich die Heringsverarbeitungszentren viel von ihrem Charme erhalten. Der Fisch ist durchaus „launisch“, denn manchmal verschwinden die Schwärme, und selbst modernster Technologie ist es dann nicht leicht möglich, sie aufzuspüren. Die Fischer und Heringsverarbeiter auf Klä-


desholmen sehen das entspannt. Derartige Perioden gibt es immer wieder – ebenso wie die historischen Heringsperioden, die alle 70 bis 80 Jahre wiederkehren. Diese Phasen haben der Region immer enormen Fischfang gebracht. Vier solcher Perioden sind historisch nachgewiesen: die erste aufgezeichnete zwischen 1556 und 1589, dann 1660-1680, 1747-1809 und die bisher letzte 1877-1906. VOM FANGEN UND EINLEGEN Bevor der Hering in unzähligen Varianten in Gläsern verschickt werden kann, muss er gefangen werden. Das passiert unter anderem auf dem Fangboot von Anders und Gunnel, das Fischer Martin mit drei Kollegen mit modernster technologischer Unterstützung navigiert. In der Hochsaison der Heringsfischerei, also im September/Oktober, ist er alternierend mit einem anderen Team oft 1 bis 2 Tage unterwegs, folgt den Heringsschwärmen und bringt sie in den großen Wassertanks des Bootes gut gekühlt zu Peter. Er ist der Erstverarbeiter der Heringe, etwa eine Bootsstunde von Klädesholmen entfernt, auf einer weiteren idyllischen Insel, die so nah am offenen Meer liegt, dass die Fischer in der Saison – von Oktober bis längstens Februar oder März – gleich wieder rausfahren können. Von der Anlegestelle werden die

www.ikea.at

Heringe direkt in einen unterirdischen Tank gepumpt und kommen von dort unmittelbar in eine der vier parallel laufenden Filetieranlagen – und in die berühmten Heringsfässer mit Salzlake. Die Qualitätskontrolle wird per Hand von den vielen dort beschäftigten Mitarbeiterinnen – die meisten der dort Beschäftigten sind Frauen aus der Umgebung – gemacht. Denn die Maschinen können zwar filetieren, häuten und schneiden. Den Geruch, die Farbe und somit die Qualität des Fisches beurteilen können sie aber nicht. Das ist in der Hand jener, die sich zeitlebens mit dem Hering beschäftigen. GEWÜRZE AUS DER GANZEN WELT Damit die Heringe zu dem werden, was man schließlich im Geschäft kaufen kann, braucht es aber noch einen weiteren Schritt. Die Fässer mit den Heringen werden nach Klädesholmen transportiert. Dort erfolgt die Feinverarbeitung der Filets, und dort reifen die Heringe dann in den Fässern. Denn je nachdem, ob sie mit Salz behandelt, gewürzt oder mariniert werden, muss der Fisch zwischen 4 bis 6 Wochen und 3 bis 4 Monate in den Fässern reifen. Erst dann wird er abgepackt und verschifft. Und kommt auch in die Regale der IKEA Schweden Shops in aller Welt.


ENTGELTLICHE EINSCHALTUNG

HERING MIT KAROTTEN, ZWIEBELN, FENCHEL UND DILL 20 Min. | 4 Portionen Zutaten 4 Scheiben Brödmix Flerkorn Backmischung für Mehrkornbrot gesalzene Butter 1 Glas Sill Inlagd marinierter Hering mit Zwiebeln und Karotten 1 Karotte 1 rote Zwiebel 1 Fenchelknolle 2 Pimentkörner 2 Körner schwarzer Pfeffer

Zubereitung Das Brot reichlich mit Butter bestreichen. Das Gemüse so fein wie möglich schneiden, am besten in Streifen. In einer Schüssel den Hering einschließlich Saft mit dem Gemüse und den grob zermahlenen Gewürzen vermengen. Das Gemisch mit einer Gabel auf die Brotscheiben setzen (überschüssige Flüssigkeit abtropfen lassen!) und mit reichlich Dill garnieren. (Das Ergebnis siehe rechts oben im Bild!)


36

FISCH SPEZIAL NACHHALTIGER FISCHFANG

NACHHALTIGKEIT SCHMECKT FISCH UND MEERESFRÜCHTE UMWELTBEWUSST GENIESSEN. Im Durchschnitt isst jeder Österreicher 13,3 Kilogramm Fisch pro Jahr – und damit fast doppelt so viel wie noch vor 50 Jahren. Aber Fisch schmeckt nicht nur sehr gut, er ist auch sehr gesund. Für knapp die Hälfte der Menschheit ist Fisch der wichtigste Eiweißlieferant und somit ein überlebenswichtiges Nahrungsmittel. Wenn Fische nicht aus heimischen Seen oder Aquakulturen, sondern aus Wildfang in den Meeren stammen, wird unsere Liebe zum Fisch leider auch zum Problem. Die schlechte Nachricht: Die steigende Nachfrage nach Fisch und Meeresfrüchten bleibt nicht ohne Folgen. Die Welternährungsorganisation schätzt, dass weltweit 60 Prozent der Speisefischbestände bis an die Grenzen genutzt werden und ein Viertel bereits überfischt ist. Zusätzlich üben illegale Fischerei und der Beifang von unerwünschten Arten Druck auf die Lebensräume im Meer aus und bringen sie aus dem Gleichgewicht. Die Gesundheit unserer Meere ist jedoch von größter Bedeutung für die Regulierung des Klimas und somit für das Leben auf der Erde. Nun die gute Nachricht: Die Meere haben das Potenzial, Milliarden von Menschen zu ernähren – wenn wir verantwortungsvoll mit ihnen umgehen. Eine nachhaltige Fischerei und verantwortungsbewusste Fischkonsumenten können das Gleichgewicht wieder herstellen. Ein großer Teil der Verantwortung liegt also bei uns! Mit der Entscheidung für Fisch aus nachhaltiger Herkunft tragen wir zu einem verantwortungsbewussten Umgang mit der Ressource Fisch bei. WIE ERKENNE ICH FISCH AUS NACHHALTIGER FISCHEREI? Nachhaltigkeit ist ziemlich simpel: Man sollte der Natur nicht mehr entnehmen, als sie nachliefern kann. Zugegeben, die Beurteilung der Nachhaltigkeit von GENUSS GUIDE 2017

Fischereien ist eine komplexe Angelegenheit. Trotzdem müssen wir Verbraucher für einen verantwortungsbewussten Fischkonsum kein Meeresbiologiestudium absolvieren. Ist ein Fisch mit dem MSC-Siegel gekennzeichnet, haben Wissenschaftler, Umweltorganisationen und andere Experten bereits ihre Arbeit getan und geprüft, ob dieser Fisch umweltverträglich gefangen wurde. Mit der Entscheidung für nachhaltig gefangenem Fisch setzen Verbraucher ein eindeutiges Zeichen und belohnen verantwortungsbewusst arbeitende Fischereien. Eine Fischerei, die ihren Fang mit dem MSC-Siegel kennzeichnen darf, sorgt dafür, dass es ausreichend Fisch für die Zukunft gibt und dass ihre Fangmethoden keine langfristigen Schäden an den Lebensräumen im Meer verursachen. Auch nach erfolgreicher Zertifizierung müssen Fischereien weiterhin an sich arbeiten und ihre gute Leistung in jährlichen Prüfungen unter Beweis stellen. THUNFISCH ANGELN Nachhaltiger Fischfang lässt sich besonders gut am Beispiel Thunfisch zeigen. Thunfisch ist einer der meist konsumierten Fische der Welt und auch in Österreich sehr beliebt. Damit die hohe Nachfrage auch in Zukunft gesichert ist, sind nachhaltige Fischfangmethoden und Bestandserhaltung sehr wichtig. Für Thunfischprodukte werden daher, beispielsweise von Rio Mare, ausschließlich Skipjack-Filets verwendet. Der Skipjack Thunfisch kommt von den Malediven sowie den Salomonen Inseln, wo er auf traditionelle Art und Weise mit der Angel gefangen wird. Diese Thunfischart pflanzt sich mehrmals im Jahr fort und gilt laut Liste der IUCN (International Union for Conservation of Nature) als nicht gefährdet. Traditioneller Angelfang reduziert unerwünschten Beifang und ist daher eine der selektivsten Fangmethoden und dadurch besonders bestands- und umweltschonend. www.genuss-guide.net


wojnar.at


38

FISCH SPEZIAL NACHHALTIGER FISCHFANG

Alle Rio Mare-Produkte aus Angelfang sind erkennbar am Pole&Line-Logo sowie am MSC Zeichen. Wer Rio Mare-Produkte genießt, kann sicher sein, dass er ausschließlich Thunfisch aus ausgewiesenen Fanggebieten genießt. Zusätzlich können die Herkunftsinformationen zu jeder einzelnen Thunfischdose anhand des Produktcodes abgerufen werden: Über die Eingabe des Codes auf der Website www.riomare.at erhält man eine E-Mail mit den genauen Informationen wie Name des Fangschiffs, geografisches Fanggebiet, genaues Datum, Fangmethode und Qualität des Thunfischs – so geht man auf Nummer sicher und einem nachhaltigen Thunfischgenuss steht nichts mehr im Wege! MSC IN ÖSTERREICH Der österreichische Lebensmittelhandel, und damit auch wir Konsumenten, können wirklich stolz sein. 1.190 Produkte mit MSC Siegel gibt es derzeit im heimischen Lebensmittelhandel. Alle großen Anbieter und auch der Handel sind sich ihrer Verantwortung bewusst und setzen mit MSC ein deutliches Zeichen, das für uns leicht zu erkennen ist: ein blaues Zeichen mit dem weißen Fisch, zu finden bei Tiefkühlfisch wie Fischstäbchen ebenso wie auf Konserven wie Rio Mare Thunfisch. Das MSC Siegel und der grüne Käpt‘n Iglo signalisieren, dass sich der gekaufte Fisch lückenlos zu einer Fischerei zurückverfolgen lässt, die den weltweit glaubwürdigsten Zertifizierungsstandard für vorbildlich und verantwortungsvoll geführte Fischereien erfüllt. Auch IKEA geht einen sehr nachhaltigen Weg. Das gesamte Angebot an Fisch und Meeresfrüchten bei der IKEA Group umfasst mehr als 23 verschiedene zertifizierte Arten wie unter anderen Lachs, Hering und Garnelen. Das macht IKEA im Bereich Foodservice zum Unternehmen mit dem weltweit vielfältigsten Angebot an Fisch und Meeresfrüchten aus zertifizierter Herkunft. DREI BUCHSTABEN VERÄNDERN DEN FISCHEREISEKTOR Hinter den drei Buchstaben „MSC“ verbirgt sich die internationale, gemeinnützige Organisation „Marine Stewardship Council“. Sie hat sich „Meere voller Leben durch nachhaltige Fischerei“ auf die Fahnen geschrieben. Jede Fischerei hat Auswirkungen auf den Lebensraum Meer und die Fischbestände. Der GENUSS GUIDE 2017

gesunde Bestand besteht nicht nur aus niedlichen Jungfischen, die wir lieber durchs Netz schlüpfen sehen. Wie so oft im Leben, ist es das richtige Maß, das gefunden werden muss. Der Nachwuchs stellt die nächste Generation. Um aber einen Fischbestand auf gesundem Niveau zu halten, muss er so befischt werden, dass ausreichend geschlechtsreife Fische im Wasser bleiben, die weiterhin für Nachwuchs sorgen können. Eine nachhaltige Fischerei beherzigt dieses Wissen und behält, als eine unter vielen Maßnahmen, die „Zusammensetzung“ ihres Fangs im Blick. SIE SCHONT DAS ÖKOSYSTEM Eine zertifizierte Fischerei muss den Lebensraum, in den sie eingreift, kennen und schonen. So muss sie etwa sicherstellen, dass aus Versehen mitgefangene Arten durch ihre Fangpraktiken nicht bedroht werden. Wie viel Beifang landet im Netz? Welche Arten sind das? Sind sie gefährdet? Was muss getan werden, um diesen Anteil zu reduzieren? Welcher Untergrund herrscht im Fanggebiet vor? Korallen, Steine, Schlamm? Wie schwer ist das Fanggerät? Leidet der Boden unter der Berührung des Fanggerätes? Wie kurz oder lang wird es eingesetzt? …? SIE WEISS, WAS SIE TUT Eine MSC-zertifizierte Fischerei muss verantwortungsvoll gemanagt werden. So muss sie beispielsweise festlegen, welche Boote wann und wo und wie viel mit welchem Fanggerät fischen dürfen. Dabei muss sie immer die Gesundheit des Bestandes und des Ökosystems im Auge haben. Sie muss wissen, was zu tun ist, wenn ein Bestand kleiner wird. Und letztendlich muss die Einhaltung und der Erfolg der diversen Regelungen kontrolliert und dokumentiert werden, um herauszufinden, ob sie dem Meer tatsächlich nützen. Weltweit gibt es insgesamt über 23.000 Fisch- und Meeresfrüchteprodukte mit dem MSC-Siegel. Diese Zahl bezieht sich auf Endverbraucherprodukte, also Produkte, die im Supermarkt, beim Fischhändler oder auch in der Gastronomie in 98 Ländern zu finden sind. Wir können zwischen 108 verschiedenen Fischarten aus nachhaltigem Fang wählen. Weitere Infos unter www.msc.org www.genuss-guide.net


Der Sommer neigt sich dem Ende zu und damit schwindet auch oftmals die Motivation nach bewusster Ernährung. Schwere Speisen, Süßigkeiten & Co verdrängen leichte, gesunde Mahlzeiten auf dem täglichen Speiseplan. Gerade in dieser Zeit gilt es, eine ausgewogene Ernährung beizubehalten. Fisch eignet sich ideal, um diese Balance auch abseits der warmen Sommermonate fortzusetzen. Bei den Österreichern besonders beliebt ist ein altbekanntes Powerfood aus der Dose: der Thunfisch.

Thunfisch weist einen besonders hohen Gehalt an Proteinen auf. 100 g Thunfisch in Olivenöl enthalten 18,5 g Eiweiß, das fast zur Gänze direkt in die Muskeln wandert. Diese Proteine werden vom Körper besonders leicht aufgenommen und sind essentiell für das Wachstum und die Zellerneuerung. Da Thunfisch kein Bindegewebe besitzt, ist er leicht verdaulich und besonders für Kinder wie auch ältere Menschen bestens geeignet.

Linguine mit Thunfischragout und Erbsen

Das Powerfood Thunfisch zählt zudem zu den nährstoffreichsten Fischarten. Er enthält gesunde Omega-3-Fettsäuren und ist ein wichtiger Magnesium- und Eisenlieferant. Dank seiner Inhaltsstoffe ist diese Fischart ein besonders leichtes Nahrungsmittel, das den Cholesterinspiegel nicht erhöht, aber den Stoffwechsel ankurbelt. So beschleunigt Thunfisch die Fettverbrennung im Körper auf ganz natürliche Weise. Rio Mare, der österreichische Marktführer für Dosenthunfisch*, setzt auf feinsten, nachhaltig gefangenen Skipjack-Thunfisch, um bewussten Essern neben hochwertigen Nährstoffen auch ein besonderes Geschmackserlebnis zu bieten. Egal ob klassischer Thunfisch in Olivenöl oder als praktischer Salat, Qualität und Inhaltsstoffe stehen dabei immer an erster Stelle. Die Thunfischfilets werden ausschließlich mit natürlichen Zutaten in Konserven eingelegt, so kann der Fisch auch in küstenfernen Gebieten optimal in den gesunden Ernährungsplan integriert werden. Das Rezept zu diesem köstlichen Gericht finden Sie unter www.riomare.at *Nielsen LH Gesamt Wert MAT 23/16 inkl. Hofer/Lidl


40

FISCH SPEZIAL REZEPT MIT FISCH

KÄRNTNA LÅXN UND RISOTTO 6 Portionen Zutaten 8 – 10 Seeforellenfilets 50 ml Olivenöl 3 Stk. Schalotten in feine Würfel geschnitten 200 g Risottoreis 100 ml Weißwein (Sauvignon) 600 ml leichte Geflügel- oder Gemüsebrühe 100 g Butter 40 g Parmesan, gerieben 3 EL geschlagener Schlag Salz, schwarzer Pfeffer

Zubereitung Risotto: Das Olivenöl mit 50 g Butter in einem ofenfesten Topf erhitzen, nicht zu heiß werden lassen, und die Schalottenwürfel glasig dünsten. Den Risottoreis dazu geben und leicht glasig werden lassen. Mit 80 ml Weißwein ablöschen. Stetig umrühren, da sonst der Reis am Boden festklebt. Den Risottoreis mit dem heißen Geflügelfond und dem restlichen Weißwein aufgießen und einmal aufkochen lassen. Im geschlossenen Topf bei 170 Grad für 20 Min. in den Ofen schieben und garen. Risotto aus dem Ofen nehmen, Parmesan, Butter, Kresse, Salz, Pfeffer und zum Schluss den geschlagenen Schlagobers unterziehen. Risotto muss immer leicht fließen. Fischfilets mit wenig Salz würzen, auf der Hautseite braten und mit dem Risotto und kurz mitgebratenem mediterranen Gemüse anrichten. Der Kärntna Låxn ist eine Seeforelle, die sich durch einen silbrigen Körper mit x-förmigen schwarzen Punkten auszeichnet. Sie ist ein großwüchsiger Vertreter der Lachsartigen (Salmonidae). Früher war sie Hauptfisch einiger Kärntner Seen und wurde von den heimischen Fischern als Låxn bezeichnet. Kärntna Låxn haben ein zartrosa Fleisch mit kräftigem Geschmack.

GENUSS GUIDE 2017

www.genuss-guide.net


FESTE FEIERN! Graben 19, A-1010 Wien, Tel.: +43(0)1 532 33 34, Mo–Fr 8.00–19.30 Uhr, Sa 9.00–18.00 Uhr, http://www.meinlamgraben.at


42

FISCH SPEZIAL REZEPT MIT FISCH

LACHSTATAR MIT AVOCADO Für 4 Personen Zutaten 300 g Graved Lachs 1 reife Avocado etwas Zitronensaft 1 – 2 Esslöffel Trüffelöl 1 TL Sauerrahm Dill 50 g gekochte Erdäpfel Pfeffer, gemahlen Salz 2 TL Lachskaviar oder fein gewürfelte Tomate

Zubereitung Lachs nicht zu fein würfeln. Dillspitzen abzupfen, bis auf einige zum Garnieren fein hacken. Avocado halbieren, Kern entfernen. Fruchtfleisch vorsichtig aus der Schale lösen und nicht zu fein würfeln. Erdäpfel schälen und grob reiben. Lachs, Avocado, Dill und Erdäpfel in eine Schüssel geben, mit etwas Zitronensaft, Pfeffer und Trüffelöl würzen. Eventuell noch etwas salzen. Alles gründlich, aber vorsichtig, mischen. Zutaten mithilfe eines Servierrings auf Tellern oder Platten zu Türmchen pressen. Je ein bisschen Sauerrahm und nach Belieben Kaviar oder klein gewürfelte Tomate daraufsetzen. Tatar mit Dill garniert servieren. Wer die Lachstatar-Türmchen nicht nur einfach auf dem nackten Teller servieren möchte, kann sie auch auf Chicorée-Blättern anrichten. Tipp: Nehmen Sie zum Verfeinern am besten Trüffelöl aus schwarzen Trüffeln. Zum Lachstatar passt am besten klassisches Baguette, aber auch Toast oder Knäckebrot. Trockener, frischer Weißwein ist eine geschmackvolle Weinbegleitung.

GENUSS GUIDE 2017

www.genuss-guide.net


PROMOTION

Serviervorschlag

GENUSS AM HAKEN: WOJNAR’S HERINGSSALAT DA HABEN WIR DEN SALAT – NÄMLICH WOJNAR’S HERRLICH CREMIGEN, AROMATISCH GEWÜRZTEN HERINGSSALAT, DER DAMALS WIE HEUTE UNTRENNBAR MIT DEM WIENER GESCHMACK VERBUNDEN IST. Den angeln wir uns gern. Wojnar’s klassischer Heringssalat ist das ideale Kraftpaket für die kalte Jahreszeit. Denn randvoll mit Mineralstoffen und Spurenelementen gilt der Hering als besonders gut für ein starkes Immunsystem – und wenn er dann noch so schmackhaft daherkommt, wie in Form dieser herzhaften Delikatesse, dann greifen wir umso lieber zu. Vollendet mit cremiger JoghurtMayonnaise und frischem Gemüse gibt der Heringssalat den idealen Snack für zwischendurch. Ob einfach so zum Löffeln oder auf knusprigem Brot – mit seinem feinen Aroma ist er stets ein wahrer Genuss. Das Geheimnis steckt hinter der traditionellen Rezeptur, die Josef Wojnar in den 1930er-Jahren entwickelt hat und

www.wojnar.at

mit der er die Wiener auf den köstlichen Geschmack brachte – und das nicht nur am Aschermittwoch, ist doch der Heringssalat heute das ganze Jahr über in aller Munde (im wahrsten Sinne des Wortes). Das Familienunternehmen Wojnar steht übrigens schon seit rund 80 Jahren für höchste Qualität und köstlichen Genuss – vom Brotaufstrich bis zum Feinkostsalat. Da beißen wir einfach gerne an.


44

FISCH SPEZIAL DIE BESTEN FISCHGESCHÄFTE DES LANDES

DIE BESTEN BURGENLAND

DIE FISCHEREI – FISCHDELIKATESSEN OLDENBURG

7100 Neusiedl am See

Seite 98

9431 St. Marein

Seite 123

2111 Harmannsdorf-Rückersdorf

Seite 146

4863 Seewalchen am Attersee

Seite 216

5082 Grödig

Seite 235

8630 Mariazell

Seite 290

6020 Innsbruck

Seite 322

6974 Gaißau

Seite 355

1230 Wien

Seite 426

KÄRNTEN

MARZI FORELLEN, GERHARD MARZI NIEDERÖSTERREICH

FISCH GEMACHT FEINKOSTLADEN OBERÖSTERREICH

FISCHEREI ECKER SALZBURG

GRÜLL FISCHHANDEL STEIERMARK

QUESTER’S FEINE FISCHE TIROL

MARKTHALLE INNSBRUCK – FISCH PEER VORARLBERG

BODENSEEFISCHEREI REGULA BÖSCH WIEN

EISHKEN ESTATE

GENUSS GUIDE 2017

www.genuss-guide.net


WO DER FISCH ZU HAUSE IST

WWW.EISHKEN.AT


ESSEN UND TRINKEN

VON BROT BIS WEIN www.genuss-guide.net

2017 GENUSS GUIDE


48

WARENGRUPPEN FEINKOST

SCHON SEHR FEIN DIE FEINKOSTABTEILUNG IST DAS HERZSTÜCK DES LEBENSMITTELHANDELS. Egal wie klein oder groß das Lebensmittelgeschäft ist. Die Feinkostabteilung ist der Mittelpunkt, zieht magisch die Genießer an, die ihren geschmackvollen Verführungen meist nicht widerstehen können. Hübsch drapiert hinter Glas präsentieren sich feinste Schinken und Würste, Prosciuto, würziger Speck, ein himmlisches Käsesortiment, Oliven in unglaublich vielen Geschmacksvarianten, köstliche Aufstriche und pikante Salate. Ein echtes Revival scheint auch ein österreichischer Klassiker zu erleben: der Gabelbissen: knackiger Gemüsesalat in feinster Mayonnaise, garniert mit Wurst, Fisch oder Ei. Selbst wenn ich nur schnell den täglichen Einkauf erledige, muss ich einen kleinen Schwenk machen, und an der Vitrine mit all den Köstlichkeiten vorbeischauen. Denn: Es gibt es immer wieder was Neues zu entdecken. Fasziniert bleibe ich meist lange vor der Käseauswahl stehen und staune über den unglaublichen Variantenreichtum, der von richtig schön gereiften Bergkäsen bis hin zu den feinen, schmierigen Weichkäsen führt. Sofort meldet sich mein Geschmackssinn, um mir all die möglichen neuen kulinarischen Kombinationen vorzuschlagen. Ich kann der Versuchung, von allem ein bisschen zu nehmen, kaum widerstehen. Je nach Jahreszeit verändert sich das Angebot auch. Im Frühling schmecken die saftigen Schinkenstücke beispielsweise nach Spargel und Bärlauch, im Sommer dann nach Marille, dann kommt der Herbst mit Kürbis, Trauben und Kastanien und schließlich der Winter, der auch mal eine etwas üppigere Fettschicht erlaubt. Was wir in jedem Fall punkto Kulinarik nicht leugnen können: Österreich ist eine Wurstnation! WIR LIEBEN WURST Unsere Zuneigung geht weit über die bekannte Extrawurstsemmel mit Gurkerl hinaus, der Kreativität der Fleischermeister sind kaum Grenzen gesetzt. Sie setzen zum einen auf traditionelle Handwerkskunst, zum anGENUSS GUIDE 2017

deren auf neue Technologien und Verarbeitungsmethoden. Etwa die Hälfte des Fleisches wird hierzulande zu Wurstwaren verschiedenster Art verarbeitet. Die Geografie spielt bei den Geschmacksvorlieben eine große Rolle. In Anlehnung an den Weißwurstäquator könnten wir Österreicher einen Speck- bzw. Rohwurstring rund um die Alpen ziehen und den Osten als Brühwurstebene beschreiben. Seit jeher spielt das Klima bei der Wurstproduktion eine wesentliche Rolle, schließlich war die Haltbarmachung neben der Veredelung ein ausschlaggebender Produktionsgrund. WURST IST NICHT WURST Das große Angebot an Wurstwaren kann man auf zwei verschiedene Arten differenzieren: nach ihrer Zusammensetzung in Brätwürste, Fleischwürste, Innereien-, Blut- und Sulzwürste oder etwas anschaulicher nach dem Herstellungsverfahren in Brühwürste, gebratene Würste, Kochwürste, Rohwürste. Diese Einteilung gibt grobe Anhaltspunke über die Haltbarkeit und den Fettgehalt der Produkte. Die Wursthaut ist eine natürliche aus Darm oder künstliche Hülle. Brühwürste werden ganz oder teilweise aus Brät hergestellt und im Wasserdampf gebrüht, bis eine Kerntemperatur von 72 °C erreicht ist. Je nach „Feinheitsgrad“ unterscheidet man zwei Gruppen: die einheitlich rosa aussehenden Brätwürste wie Pariser, Extrawurst, Frankfurter und Augsburger sowie die Fleischwürste wie Schinkenwurst, Krakauer, Wiener, Debreziner und Cabanossi. Hier sind die mehr oder weniger großen Stücke von feinem Brät umschlossen. In Formen gebackene oder gekochte Wurstmassen, wie Leber- und Fleischkäse, zählen auch zu den Brühwürsten. Achtung: Alle Produkte dieser Warengruppe sind in der Regel nur wenige Tage haltbar. Als Kochwurst werden Wurstsorten zusammenfassend bezeichnet, deren Zutaten überwiegend vor der Verarbeitung zur Wurstmasse gegart www.genuss-guide.net


49

WARENGRUPPEN

FEINKOST

www.genuss-guide.net

2017 GENUSS GUIDE


50

WARENGRUPPEN FEINKOST

wurden. Die Bindung zwischen den einzelnen Bestandteilen wird durch erstarrtes Fett (Streichwürste), Gelee (Sulz) oder durch in der Hitze koaguliertes Bluteiweiß (Blutwurst) erreicht. Im Gegensatz zu Brühwürsten bleiben Kochwürste deshalb beim Erhitzen nicht schnittfest, sondern zerfließen mehr oder weniger. Wie erkennt man nun gute Qualität? An der Feinkosttheke dürfen, nein müssen, Sie sich die Frage nach einer Kostprobe erlauben. In einer guten Feinkostabteilung sind Gustieren und Kosten erlaubt. Wenn die Wurst in der Vitrine bereits vorgeschnitten und hoch gestapelt ist, braucht man sie erst gar nicht zu kosten. Gute Qualität erkennt man an der Schnittfläche. Die Oberfläche sollte homogen sein und nicht glänzen. Hochwertige Wurstwaren schmecken fleischig, würzig. Sie sind im Biss fest und gleichzeitig flaumig. Entscheidend für den guten Geschmack ist aber auch die richtige Lagerung zu Hause. Kühlung ist das oberste Gebot. Nach dem Einkauf sollte die Wurstware so rasch als möglich in den Kühlschrank. Die richtige Lagertemperatur liegt bei 3 – 5 °C. So kalt kann die Wurst jedoch nicht ihren vollen Geschmack entfalten. Nehmen Sie sie daher ca. 15 Minuten vor dem Genuss aus dem Kühlschrank. Beim Einkauf von Fleisch oder Wurst achten Sie genau darauf, wie die Lebensmittel angeboten werden. Tadelloses Fleisch ist am trockenen Anschnitt zu erkennen. Fleisch, das im eigenen Saft liegt, hat keine gute Qualität. Fleisch darf außerdem niemals schmierig, schwabbelig oder feucht sein und sollte immer einen schönen frischen Glanz haben. Die beste Verpackung für ein Stück Fleisch ist ein zarter Fettrand. Er schützt das Fleisch bei der Lagerung vor dem Austrocknen und bewirkt, dass es beim Zubereiten saftig bleibt und seinen aromatischen Wohlgeschmack erhält. Wenn Sie das Fleisch mit der fettreichen Seite zuerst anbraten, ersparen Sie sich die unnötige Zugabe von Fremdfett. IMMER COOL BLEIBEN Um die Kühlkette nicht zu unterbrechen, sollten Sie nach dem Einkauf Fleisch und Wurstprodukte möglichst schnell und gut verpackt nach Hause bringen. Am besten eignet sich eine Kühlbox oder zumindest eine Isoliertasche. Daheim das Fleisch dann im kältesten Bereich des Kühlschranks für maximal zwei bis drei Tage lagern. Naturgereifte Würste und Schinken am Stück hingegen gehören in die Speisekammer GENUSS GUIDE 2017

– luftig, kühl, dunkel und hängend gelagert. Kühlschrankkälte schadet ihrem Aroma. Da Frischfleisch sehr leicht Fremdgerüche annimmt und leicht austrocknet, sollten Sie es in einem zugedeckten Gefäß aufbewahren. Waschen Sie das Fleisch nicht. Entfernen Sie allfällige Knochensplitter mit dem Messer. GRÜN, VIOLETT, SCHWARZ Die wundersame Vermehrung im Feinkostbereich findet aber vor allem rund um Oliven statt. Gab es früher lediglich die Auswahl grün, schwarz, mit oder ohne Kern, so muss man sich jetzt auch hier genau überlegen, was man möchte. Fast 300 Olivensorten gibt es weltweit, süße, salzige, bittere, saure. Am Anfang ist übrigens jede Olive grün. Nicht die Sorte oder Herkunft ist für die Farbe verantwortlich, sondern der Reifezustand. Am Anfang ist also jede Olive grün, danach reift sie – am Baum natürlich – weiter, wird violett und erst ganz am Ende schwarz. Die bereits im grünen oder violetten Zustand geernteten Oliven sind fester und härter als die schwarzen Oliven. Und sie haben noch einen starken Bitterton, der nur durch ein Bad in der Natronlauge abgemildert werden kann. Anschließend werden die Früchte in Salzlake oder Öl eingelegt. Verschiedene Kräuter oder Gewürze verfeinern dann das Aroma, was zu einer Geschmacksvielfalt führt, die mit jener unterschiedlicher Weine vergleichbar ist. Eine köstliche Verwendung für Oliven ist die Verarbeitung zu Pasten oder Krusten: In der Provence, aber auch in Friaul, wird zum Beispiel aus entsteinten schwarzen Oliven mit Sardellen, Kapern, Öl und Knoblauch die bekannte Tapenade hergestellt. Auf Schwiegermutterzungen streichen und eine sonnengeküsste Tomate dazugeben: Dieser Geschmack ist kaum zu überbieten. In Griechenland, der Türkei, dem arabischen Raum und in Südspanien werden grüne Oliven püriert, mit Pfeffer und Salz gewürzt und zu einer streichfähigen Paste verrührt. Eine Rezeptidee dazu wäre: Fein gehackte grüne Oliven mit Rosmarin, Thymian und etwas Zitronensaft auf Kalbs- oder Lammrücken- sowie -keulen streichen und im Ofen garen. Dazu gibt es frisches Ciabatta oder eine cremige Polenta und natürlich ein Glas Wein. Mein Tipp zum richtigen Verhalten an der Feinkosttheke: Staunen, ein wenig gustieren und sich, auch wenn man es gar nicht vorhatte, zu der einen oder anderen Köstlichkeit verführen lassen. www.genuss-guide.net


52

WARENGRUPPEN SCHINKEN & SPECK

VON MAGEREN UND FETTEN SEITEN WARUM IN DIE FERNE SCHWEIFEN? Ă–STERREICH HAT VIELE SCHINKEN- UND SPECKSEITEN! Herkunft ist heute bei Schinken und Speck mehr denn je in aller Munde. Wer auf Geschmack und Qualität Wert legt, greift an der Feinkosttheke zu kĂśstlichen Produkten aus Ă–sterreich. Denn heimische Produzenten arbeiten vielfach mit den Bauern der Region, fĂźr die artgerechte Tierhaltung noch Ehrensache ist. Wahre Schinken- und Speckliebhaber lassen sich die feinen Scheibchen je nach Gusto frisch herunterschneiden. Wobei echte Kerle den Speck in Stifte oder WĂźrfel schneiden und keinesfalls in hauchdĂźnne Scheiben. Aber das ist tatsächlich reine Geschmacksache. Das Schinkenangebot ist bunt und vielfältig, regional und saisonal. Leichter Spargelschinken im FrĂźhling, mild fruchtiger Marillen- im Sommer und Kastanienschinken im Herbst. Honig-, Kren-, Wacholderschinken ... der Fantasie der Produzenten sind bei Schinken keine Grenzen gesetzt. Es gibt aber auch die Puristen unter den Schinkenfreunden, fĂźr die ausschlieĂ&#x;lich der Kochschinken infrage kommt. Bein oder nicht Bein, das ist berechtigt die Frage. BEGEHRTER BEINSCHINKEN Das Wichtigste gleich zuerst: Das begehrte StĂźck stammt aus der Hinterkeule des Schweins. Das Fleisch ist rosa, saftig und ohne grobe Fasern. Wer auf Echtheit setzt, sollte darauf achten, dass der Schinken bzw. Kochschinken eine Schwarte hat. Variiert die Farbintensität einer Schinkenscheibe, ist das ein Indiz fĂźr die NatĂźrlichkeit des StĂźcks, sind der Ursprung doch verschiedene Muskeln des Schweins – je dunkler die Fasern des Endprodukts, desto mehr Bewegung hat das Tier gehabt. Je leichter das dĂźnn geschnittene Schinkenblatt zerfällt, desto natĂźrlicher ist das Produkt. Schinkenblätter, die sich wie ein Kaugummi ziehen lassen, sind ein Indiz fĂźr den Einsatz von Bindemitteln und einen hohen Wasseranteil. Dieser sollte maximal 10 Prozent betragen. GENUSS GUIDE 2017

FĂźr wahre Schinkenliebhaber ist es selbstverständlich, Kochschinken im Ganzen zu kaufen und sich feine Scheibchen je nach Gusto herunterzuschneiden. Kochschinken wird umgangssprachlich auch als Beinschinken bezeichnet, wobei „Bein“ ein Synonym fĂźr Knochen ist. Es gibt Beinschinken (also konkret sind das die allermeisten), die nicht nur ohne Bein angeboten, sondern auch ohne Bein verarbeitet werden. Beinfreier Beinschinken wird – zumindest bei den Ăśsterreichischen Herstellern – manuell zerlegt, dann geputzt und sortiert. Die besten Teile wie Schale und Fricandeau kommen in den Injektor, der die Lake mittels feinster Nadeln ins Fleisch bringt. AnschlieĂ&#x;end sind die Massiertrommeln am Zug, in denen die SchinkenstĂźcke nach speziell ausgearbeiteten Programmen bewegt und gedreht werden. Dadurch verbinden sich EiweiĂ&#x; und Lake, und das StĂźck wird vom Fleisch zum Schinken. In weiterer Folge wird geräuchert, gekocht und aus den einzelnen StĂźcken wieder ein ganzer Schinken gemacht – eine Presse in Keulenform, mit oder ohne zurechtgeschnittener und passend applizierter Schwarte, bringt den Schinken schlieĂ&#x;lich in Form. Der Beinschinken in seiner heutigen Form ist ein geschmackvolles Produkt aus der K. u. K.-Monarchie und Ursprung vieler weltberĂźhmter Kochschinken wie dem Prager Schinken. UND DANN GIBT’S NOCH ... t )BNNFSnFJTDI%JFTFSHFTFMDIUF3PITDIJOLFOXJSE in aufwendiger Handarbeit aus den Hammen, dem SchlĂśgel des Schweins, hergestellt. Die Hammen, die fĂźr die Herstellung des Loipersbacher HammernFJTDIFTBVTHFXĂŠIMUXFSEFO NĂ TTFOFJOFNIPIFO Qualitätsstandard entsprechen. t 8JO[FSSPITDIJOLFO &JO LOPDIFOHFSFJGUFS v1SPTDJutto aus dem Steirischen Weinland“ vom getreidewww.genuss-guide.net


WASSILY KANDINSKY | WEISSES OVAL

MEISTERWERKE IN ÖL Zur gleichen Zeit, als Wassily Kandinsky am Bauhaus in Weimar über „Punkt und Linie zu Fläche“ philosophierte, begannen wir in Pöllau mit Entschiedenheit und Sorgfalt feinste Öle zu pressen. Heute hängen Kandinskys Meisterwerke in den bedeutendsten Sammlungen der Welt, während unsere Öle an den besten Adressen köstliche kulinarische Verbindungen eingehen. Sammeln lassen sich unsere mehr als 40 herausragend guten Ölsorten natürlich auch.

ÖLMÜHLE FANDLER | PÖLLAU | WWW.FANDLER.AT


rottenschlager.com

[leiwånd]*:

großartig splendid ausgezeichnet exquisite vorzüglich delicious *

• So schmeckt Wiener Qualität.

stauds.com


55

WARENGRUPPEN

SCHINKEN & SPECK

www.genuss-guide.net

2017 GENUSS GUIDE


56

WARENGRUPPEN SCHINKEN & SPECK

gefĂźtterten Edelschwein, mindestens 24 Monate gereift, mit Meersalz und Zucker gewĂźrzt und luftgetrocknet. t +PIBOO3PITDIJOLFO %FS +PIBOO4DIJOLFO XJSE nach einem speziellen, seit Generationen in der Familie Rauch Ăźberlieferten Rezept produziert. +PIBOO4DIXFJOFnFJTDI FSGĂ MMU EJF IĂšDITUFO "OsprĂźche der tier- und artgerechten Haltung wie auch den Wunsch des Konsumenten nach bester Fleischqualität. Die Freilandhaltung und die spezielle FĂźtterung garantieren ein zartes, feinfasriges Fleisch, einen weiĂ&#x;en Speckrand und ein feines Aroma. t &JOF CFTPOEFSF %FMJLBUFTTF JTU EFS .BOHBMJU[B beinschinken, der aus den Keulen von burgenländischen Mangalitzaschweinen stammt. Da die Schweine das ganze Jahr Ăźber im Freien verbringen und einen GroĂ&#x;teil der Nahrung selbst suchen, ist ihr Fleisch besonders aromatisch. Die groĂ&#x;zĂźgige Fettschicht, die das Fleisch umgibt, macht die Schinken saftig und geschmackvoll. t 1BSNBTDIJOLFO JUBMJFOJTDI 1SPTDJVUUP EJ 1BSNB  ist ein luftgetrockneter Schinken aus der Provinz Parma nordwestlich von Bologna. Er hat einen mild-wĂźrzigen Geschmack, ist von rosaroter Farbe mit feiner Fettmaserung, die Konsistenz ist mĂźrbe. Ursprungsort des Parmaschinkens ist Langhirano am Fluss Parma, in dem auch heute ein GroĂ&#x;teil der Schinken produziert wird. t 1SPTDJVUUP$SVEP4BMBUPJTUFJOTBM[JHFS GĂ S.JUUFM und SĂźditalien und insbesondere die Toskana typischer Rohschinken. Er schmeckt kräftig und sehr wĂźrzig. Er unterscheidet sich von den in Norditalien hergestellten Schinken insofern, als das heiĂ&#x;ere Klima der Toskana die Verwendung von mehr Salz beim Reifen erfordert. t $VMBUFMMPJTUEFSFEFMTUF4DIJOLFO*UBMJFOT%FSJO Handarbeit hergestellte Schinken stammt vom Fleisch kleinwĂźchsiger Schweine (Nera Parmigiana), die mit Mais, Kastanien und Eicheln gefĂźttert werden. Die entbeinten Schinken werden mit Knoblauch, GewĂźrzen und Rotwein behandelt und dann etwa zwei Jahre lang luftgetrocknet. Dazu steckt man sie in eine durchlĂścherte Schweineblase und hängt sie dann auf. Während dieser Zeit bildet sich auf der AuĂ&#x;enhaut der Schweineblase ein weiĂ&#x;er Edelschimmel, dessen Enzyme dem Schinken wähGENUSS GUIDE 2017

rend der Reifung ein spezielles Aroma verleihen. t -BSEPJTUFJOCFTPOEFSTHFSFJGUFS GFUUFS4QFDLEFS italienischen KĂźche. Die bekanntesten Sorten kommen aus dem Aostatal und aus Colonnata in der Toscana. FĂźr Lardo wird RĂźckenspeck von Landschweinen verwendet, und davon nur der feste, obere Teil direkt unter der Schwarte. Die Herstellung variiert regional, aber Ăźblicherweise wird der Speck in groĂ&#x;e rechteckige StĂźcke geschnitten, mit GewĂźrzen wie Lorbeer, Pfeffer, Salbei ... gewĂźrzt, in Salzlake eingelegt, Ăźbereinandergeschichtet und beschwert, anschlieĂ&#x;end reift er drei bis sechs Monate in TrĂśgen aus speziellen Sorten des CarraraMarmors. t +BNĂ˜O*CĂ?SJDPEF#FMMPUBTUBNNUWPOEFOTDIXBSzen Schweinen der Extremadura in Spanien und gilt weltweit als das Beste, was es in Sachen Schinken HJCU%BTJCFSJTDIF4DIXFJO TQBO$FSEP*CĂ?SJDP  im SĂźdwesten Spaniens ist die letzte europäische Weideschwein-Rasse, die vom „Sus mediterraneus“, dem Wildschwein, abstammt. Die Bezeichnung „Bellota“ (Eicheln) steht fĂźr die hĂśchste Qualitätsstufe. Die Tiere leben das ganze Jahr Ăźber im Freien, fressen Gräser, Kräuter – und jede Menge Eicheln. In der von Oktober bis März dauernden „Montanera“ stopfen sich die Schweine geradezu voll mit Bellotas. Die Aufzählung aller Schinken und Rohschinkenspezialitäten wĂźrde den Seitenrahmen sprengen. Am besten, Sie machen sich in der Feinkostabteilung selbst einen geschmackvollen Ăœberblick. SPECK EINMALEINS Speck ist nicht gleich Speck. Welche Sorte hätten Sie denn gerne? Speck in der Feinkostabteilung ist bereits fĂźr das Auge ein Genuss. Viele verschiedene Varianten – angeblich soll es in Ă–sterreich so viele Specksorten wie DĂśrfer geben – stellen uns jedoch gleich vor die erste Entscheidung. Soll der Speck eher mild und luftgetrocknet sein oder doch wĂźrzig mit feinem Raucharoma? Wenn Sie diese Frage fĂźr sich geklärt haben, dann geht es weiter zu den fĂźnf Sorten: Schinken-, Karree-, Bauch-, Schopf- und Schulterspeck stehen zur Auswahl. Entscheiden kĂśnnen Sie sich aufgrund der Optik. Die beste Wahl treffen Sie aber sicherlich, www.genuss-guide.net


www.berger-schinken.at

1J2ah5re

e eschicht G s s u n Ge se~it 1890

Schinken pur aus Ă–sterreich

Berger SB-Schinkensortiment Glutenfrei Laktosefrei Ohne Zusatz von Geschmacksverstärkern


58

WARENGRUPPEN SCHINKEN & SPECK

wenn Sie eine kleine Verkostung machen und sich durch die Varianten probieren. Eine gute Feinkostabteilung zeichnet sich auch dadurch aus, dass Gustieren und Verkosten selbstverständlich sind. Selbst Experten, also Verkäufer und Produzenten, sind der Meinung, dass der Konsument viel zu wenig auf die Produkte eingeht. DER FEINE UNTERSCHIED Oftmals sind es nur Nuancen, die den feinen Unterschied ausmachen. Wie es zu diesen Unterschieden kommt, wissen nur die Produzenten, die sich aber gerne hinter die Kulissen schauen lassen. Das letzte Tßpfelchen zum Geschmack ist jedoch immer ein gut gehßtetes Geheimnis. Neben dem verwendeten Fleisch ist die Gewßrzmischung zur TrockenpÜkelung der erste Schritt in Richtung besonderer Geschmack. Der nächste Schritt ist das Räuchern. Wie lange, wie viel Frischluft und welches Holz wird verwendet? Das sind die entscheidenden Kriterien. Verwendet werden vielfach HÜlzer, vorzugsweise Buche in Form von Holzmehl oder Spänen. Aber auch Tanne, Fichte, Esche kommen zum Einsatz, und manche schwÜren auf Wacholderzweige als Beigabe. Der Rauch vom harzarmen Holz darf nicht wärmer als 20 °C sein. Das klassische Schwarzgeräucherte, das von vielen Bauern selbst hergestellt wurde, war stark gepÜkelt und intensiv geräuchert, um es lange haltbar zu machen. Das ist heute jedoch nicht mehr entscheidend. Neben der Haltbarmachung hat das Räuchern den Zweck, Farbe, Geruch, Geschmack VOE #JTT QPTJUJW [V CFFJOnVTTFO %BOBDI SFJGFO EJF Seiten fßr mehrere Wochen und Monate in besonderen Räumen, die ständig auf Feuchtigkeit und Temperatur kontrolliert werden. LUFTTROCKNEN STATT RÄUCHERN Neben dem Räuchern gibt es auch die Variante der Lufttrocknung. Bei normaler Lufttemperatur in Reiferäumen und ohne zusätzliche Wärmezufuhr wird dem Fleisch rund 40 % des Wassers entzogen. Dadurch bleibt der Speck haltbar, der Geschmack bleibt nicht nur unverfälscht erhalten, sondern wird durch die konzentrierte Form noch verstärkt. Auch in der Kßche ist Speck ein unverzichtbarer Geschmacksträger. Die typische Hausmannskost in Österreich kennt viele Gerichte, die ohne Speck sicherlich nur halb so gut schmecken wßrden. GENUSS GUIDE 2017

BRATEN FĂœR AUFSCHNEIDER Fleischig, mild-wĂźrzig mit feinem Bratgeschmack, abgerundet durch erlesene GewĂźrze, mĂźrb und saftig im Biss. Braten haben in der Ăśsterreichischen KĂźche geschmackvolle Tradition. Bereits das Wort lässt uns ins Schwärmen geraten, denn meist wird es mit Sonnund Festtagen, mit genussvollen Stunden mit der Familie und Freunden wĂśrtlich in Verbindung gebracht. Wenn ausgesuchtes Fleisch als Braten ins Rohr geschoben wird, dann muss es ein groĂ&#x;es StĂźck sein. Ab ein Kilo aufwärts wird empfohlen, denn grĂśĂ&#x;ere Mengen lassen sich leichter auf den Punkt garen. Neben der Auswahl des richtigen Fleischteiles ist natĂźrlich die Zubereitungsart ein Qualitätskriterium. WĂźrzung, Temperatur, Garzeit ... Viele Faktoren spielen eine Rolle, um aus einem schlichten Braten einen Festtagsschmaus zu machen. Ein Ăźppiges StĂźck hat natĂźrlich den Vorteil, dass immer etwas Ăźbrig bleibt. Und auf dieses â€žĂœbriggebliebene“ hoffen viele, die den Braten als Aufschnitt besonders schätzen. FĂźr alle „Kaltbratenfreunde“ haben die heimischen Feinkostabteilungen einiges zu bieten, das mit Fug und Recht in die Kategorie Festtagsbraten gehoben werden muss. AUF DIE PLATTE FERTIG LOS Es gibt an der KĂźche vorbei einen einfacheren Weg, zu besten BratenstĂźcken fĂźr die Aufschnittplatte zu kommen. Dieser fĂźhrt direkt in die Feinkostabteilungen heimischer Lebensmittelhändler sowie Fleischerfachgeschäfte. Die Auswahl ist ein kulinarischer Querschnitt durch die Ăśsterreichische KĂźche. Krusten-, KĂźmmel- oder Salzburger Braten sowie Scherzl, KĂźmmelkarree, Edelbratschinken und Wiener Karree Duett. Beste Bratenqualität muss richtig gelagert werden, damit der Genuss garantiert ist. Bei einer Lagerung im KĂźhlschrank bei einer Temperatur zwischen +2 °C bis +7 °C beläuft sich die Mindesthaltbarkeit auf 19 Tage. Bei einer kurzfristigen Lagerung von 1 bis 3 Tagen wĂźrde ich ein einfaches, leichtes Einschlagen im Pergamentpapier oder Alufolie empfehlen, damit das Produkt besser „atmen“ kann! Sollte ein gebratenes Produkt längere Zeit aufbewahrt werden, wĂźrde ich doch zu einer Hartschale greifen, sodass der Braten nicht so schnell austrocknen kann. Denn: „Es wird zu Recht ein guter Braten gerechnet zu den guten Taten ...“ (Wilhelm Busch). www.genuss-guide.net


GESCHMACK IST EINE FR AGE DER R EIFE.

www.h-loidl.at


60

WARENGRUPPEN REZEPT MIT SCHINKEN & SPECK

BERGLAMMCARPACCIO UND ZIEGENFRISCHKĂ„SE MIT QUITTEN-ZWETSCHKENCHUTNEY fĂźr 4 Personen Zutaten 200 g LammrĂźckenfilet, angeeist Ursalz, Pfeffer schwarz, GewĂźrzblĂźten, Zitronensaft, OlivenĂśl, Parmesan 4BMBUCPVRVFU[#3VDPMB 'SJTĂ?FPEFS7PHFSMTBMBU Salatdressing: WeiĂ&#x;er Balsamico, OlivenĂśl, Ursalz, Pfeffer bunt, KĂśrbchen von blauen Erdäpfeln 6 Stk. Ziegenfrischkäsebällchen, Honig, Quitten-Zwetschkenchutney

Zubereitung Aus Ursalz, Pfeffer, Zitronensaft, OlivenÜl, Gewßrzblßten eine Marinade herstellen und mit einem Pinsel fein auf den Teller auftragen. Dßnn geschnittenes LammfiMFUBVnFHFOVOENJU.BSJOBEFCFQJOTFMO NJU1BSNFsanblättern garnieren.

Zutaten Quitten-Zwetschkenchutney: 200 g Quitten, geschält und klein geschnitten 100 g Zwetschken, klein geschnitten 60 g rote Zwiebel, klein geschnitten 1 rote Chilischote, geschrotet 30 g Vollrohrzucker 1 TL Ingwer, frisch gerieben 75 ml Apfelsaft 30 ml WeiĂ&#x;er Balsamico Saft von ½ Limette Kardamom, Zimt

Ziegenfrischkäse Ziegenfrischkäse mit Honig beträufeln und gratinieren PEFS BMUFSOBUJW NJU #VOTFOCSFOOFS nBNCJFSFO .JU Quitten-Zwetschkenchutney anrichten.

Salatbouquet Blattsalat mit Dressing marinieren und anrichten.

Quitten-Zwetschkenchutney Zucker karamellisieren, Zwiebel und Ingwer dazugeben und mit Apfelsaft, Limettensaft und Essig ablĂśschen. Quitten, Zwetschken, Kardamom und Zimt beigeben und ca. 10 Minuten kochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken. Info zur Quitte: Diese Verwandte der Ă„pfel und Birnen stammt aus Asien. Roh ist sie hart, bitter, das Fleisch ist ungenieĂ&#x;bar. Geschält, entkernt und gekocht, kann man kĂśstliche Gerichte herstellen. Neben Marmelade und Gelee passt sie gut zu Lamm und Ziege.

GENUSS GUIDE 2017

www.genuss-guide.net


ANlaufpuNkt fur GeNiesser

Wiesbauer bistro & shop in

2514 Traiskirchen, Dr.-Karl-Renner-Platz 2 Tel. +43 (0) 2252 520 600 2345 Brunn am Gebirge, Franz Weiss-Platz 1 Tel. +43 (0) 2236 311 341 3423 St. Andrä-Wördern, Tullnerstraße 4 Tel. +43 (0) 2242 383 85 2620, Landesklinikum Neunkirchen, Peischingerstraße 19 Tel. +43 (0) 2635 65 601 1030, Krankenanstalt Rudolfstiftung, Juchgasse 25 Tel. +43 (0) 1 713 46 28 1030, Wiener Hanusch-Krankenhaus, Heinrich-Collin-Straße 30 Tel. +43 (0) 1 914 12 22

bistro.wiesbauer.at


62

WARENGRUPPEN KÄSE

SO EIN KÄSE ZWISCHEN LANGWEILERN UND EXTREMSTINKERN LIEGEN VIELE GESCHMACKSSTUFEN. Räßkäs, Gruyère oder doch lieber einen Parmesan, nein, Bergkäse? Halbwissend vor der vollen Käsetheke zu stehen und sich entscheiden zu müssen ist schwer. Schließlich gibt es rund 3.000 Sorten von dem köstlichen Milchprodukt. Es besteht jedoch kein Grund zur Panik. Man kann fast nichts falsch machen. Das Schlimmste, das passieren kann, ist, einen echten Langweiler mit nach Hause zu nehmen. Grundlage allen Käses ist die Milch, egal ob von Kuh, Ziege oder Schaf. Diese wird erhitzt und dickgelegt. Je nach den weiteren eingesetzten Mitteln erhält man später entweder Sauermilchkäse oder Lab- bzw. Süßmilchkäse. Der Sauermilchkäse wird durch Zugabe von Milchsäurebakterien hergestellt, Hauptvertreter dieser Käsegattung sind Topfen oder Frischkäse. Der weitaus größere Anteil des Käses wird durch die Beigabe von Lab gewonnen. Die dick gelegte Milch wird mittels einer Käseharfe zerkleinert. Je mehr der Käser mit der Käseharfe den Bruch zerkleinert, desto mehr Molke wird herausgepresst und entsprechend fester wird später der Käse. Bei großen Käsen, z. B. Emmentalern, wird der Bruch mit einem großen Leintuch aus dem Kessel gehoben. Das trennt ihn endgültig von der Molke. Die Masse wird dann in die Form verbracht. Kleine Käse, z.B. Camembert, werden in spezielle gelochte Förmchen gegeben, aus denen der verbliebene Flüssigkeitsrest abfließen kann. Nach einiger Zeit wird der Käse gesalzen, kommt dazu in ein Salzbad oder wird von Hand mit Salz eingerieben. Das Salz gibt dem Käse Geschmack, entzieht dem Laib weitere Molke, konserviert und fördert die Rindenbildung. Die Reifung macht den Käse jedoch erst vollkommen. Dazu lässt man ihn in erster Linie in Ruhe. Je nach Sorte kann das Jahre dauern. Entscheidend für die Geschmacksbildung ist die besondere Atmosphäre im Reifekeller. Hier muss alles stimmen: Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftaustausch. Der Affineur, also GENUSS GUIDE 2017

der Käsereifer, sorgt für die richtigen Bedingungen. Er kümmert sich auch um die weitere Oberflächenbehandlung, denn der Käse muss regelmäßig gewendet, gebürstet und mit Salzlake beschmiert werden. Erst diese Arbeit, die mit großer Geduld und Fachkenntnis ausgeführt werden muss, bringt dem Käse seinen typischen Charakter und seine besonderen Merkmale wie Aussehen, Geschmack, Aroma und Bekömmlichkeit. KÄSE FRISCH HALTEN Damit Käse zu Hause möglichst lange frisch und aromatisch bleibt, ist er am besten dort aufgehoben, wo es gleichmäßig kühl ist (8 bis 12 °C) – im Keller, einer Speisekammer oder im Kühlschrank. Ist es zu warm, beginnt der Käse zu schwitzen und trocknet leicht aus. Im Kühlschrank fühlt sich Käse generell dort am wohlsten, wo es am wärmsten ist – ganz unten im Gemüsefach, in der Kühlschranktür oder im vorderen Bereich des obersten Faches. Achtung! Frischkäse sollte immer in den kühleren Teilen des Kühlschranks gelagert werden. Käse ist ein lebendiges Naturprodukt und durch sein ständiges Weiterreifen sehr sensibel. Ist es zu warm, reift der Käse zu schnell, ist es zu kalt, leidet das Aroma. Durch Kühllagerung wird der Reifungsvorgang etwas verlangsamt, gestoppt werden kann der Prozess aber nicht. Das hat aber auch den Vorteil, dass der Käse, speziell Weichkäse, zu Hause noch etwas „nachreift“. Auf die richtige Verpackung sollte geachtet werden, denn sie schützt Käse vor Austrocknung, Fremdgerüchen und ungewollten Geschmacksveränderungen. Schnitt- und Hartkäse lagern am besten in der Originalverpackung bzw. in eine Frischhaltefolie eingewickelt. Weichkäse sollte immer in der Originalverpackung aufbewahrt werden, denn durch die spezielle Folie kann der Käse atmen. Edle Blauschimmelkäse wickelt man am besten in Alufolie ein, damit er frisch und aromatisch bleibt. www.genuss-guide.net


63

WARENGRUPPEN

KÄSE

www.genuss-guide.net

2017 GENUSS GUIDE


64

WARENGRUPPEN KĂ„SE

KLEINE KĂ„SEKUNDE Hartkäse Zu den bekanntesten Hartkäsen gehĂśren Emmentaler, Chester (Cheddar), Parmesan oder Bergkäse. Diese Käsegruppe besitzt den grĂśĂ&#x;ten Anteil an Trockenmasse, der bei mindestens 60 Prozent liegt. Der Käseteig ist fest, beziehungsweise sehr fest. Solche Käse werden durch das sogenannte Brennen, das Erhitzen des Käsebruchs auf zirka 55 °C, und eine intensive Bruchbearbeitung hergestellt. Typisch ist eine relativ lange Reifelagerung, oftmals Ăźber drei Monate, maximal Ăźber mehrere Jahre. Weichkäse Sie haben einen deutlich hĂśheren Wasseranteil und damit eine saftigere Konsistenz. Der Trockenmassegehalt liegt hier bei 40 bis 56 Prozent. Ein wesentliches Merkmal dieser Sorten besteht darin, dass sie aufgrund des relativ hohen Wassergehalts nicht gleichmäĂ&#x;ig, sondern von auĂ&#x;en nach innen durchreifen. Man unterscheidet zwei Arten von Weichkäse – mit weiĂ&#x;en Edelschimmelpilzkulturen und mit sogenannter Rotschmiere. Typische und bekannte Weichkäsesorten sind Camembert, Brie, Romadur, Weinkäse, Limburger oder MĂźnsterkäse. Frischkäse Topfen, Mascarpone, Doppelrahmkäse, Cottage Cheese oder HĂźttenkäse und Picandou gehĂśren in die Gruppe der Frischkäse und unterscheiden sich von allen anderen Käsesorten darin, dass sie keinen Reifeprozess benĂśtigen und nur fĂźr kurze Zeit haltbar sind. Sie werden grundsätzlich aus pasteurisierter Milch hergestellt und kĂźhl aufbewahrt. Die einzelnen Sorten sind unterschiedlich in ihrer Konsistenz und Fettgehaltsstufe. Weit verbreitet ist der Cottage Cheese, der in Ă–sterreich unter dem Namen HĂźttenkäse erzeugt und angeboten wird. FĂźr seine Herstellung vermischt man den geschnittenen und gewaschenen Käsebruch mit sĂźĂ&#x;em gesalzenen Schlag. Diese Behandlung verläuft schonend, damit die BruchkĂśrner erhalten bleiben. Cottage Cheese hat einen reinen, milchsäuerlichen Geschmack. Schnittkäse Etwas weicher mit saftigerer Konsistenz sind Schnittkäse, deren Anteil an Trockenmasse zwischen 50 und GENUSS GUIDE 2017

60 Prozent liegt. Ihre Reifezeit beträgt im Durchschnitt ein bis zwei Monate. Zu den bekanntesten Sorten gehĂśren Gouda, Edamer, Tilsiter, Appenzeller, Raclette, HĂśhlenkäse oder Havarti. Halbfester Schnittkäse Der Begriff „Halbfester Schnittkäse“ fasst alle Käsesorten zusammen, die in ihrem Gehalt an Trockenmasse zwischen Schnittkäse und Weichkäse liegen, das heiĂ&#x;t bei 45 bis 60 Prozent. Eine korrekte Kategorisierung, die jedoch nichts verrät Ăźber die Bandbreite und Sortenvielfalt, die sich dahinter verbirgt. Zu dieser Gruppe gehĂśren beispielsweise Edelschimmelkäse, WeiĂ&#x;lacker, Steinbuscher, Butterkäse oder Roquefort, Reblochon, Gorgonzola und Esrom. Die geschmackliche Palette reicht von mild bis salzig-pikant. TIPPS FĂœR DEN RICHTIGEN UMGANG MIT KĂ„SE t 'SJTDILĂŠTF JNNFS LĂ IM MBHFSO 8FJDI  4DIOJUU und Hartkäse benĂśtigen hohe Luftfeuchtigkeit und kĂźhle Temperaturen während der Reifung. Zu Hause dann einfach gleichmäĂ&#x;ig kĂźhl bei 8 – 12 °C im KĂźhlschrank lagern. 2 Stunden vor dem Verzehr bei Raumtemperatur das Aroma entfalten lassen. t ;VLĂ IMF-BHFSVOH -JDIUVOE'SFNEHFSĂ DIFTDIBden der Qualität und dem Geschmack. t 8FJDI VOE 'SJTDILĂŠTF JNNFS JO EFS 0SJHJOBMWFSpackung lagern – Schnittflächen mit Alufolie bzw. Frischhaltefolie abdecken. t 4DIOJUU VOE )BSULĂŠTF JO BUNVOHTBLUJWFS 'SJTDIhaltefolie t &EMF#MBVVOE(SĂ OTDIJNNFMLĂŠTFJO"MVGPMJFC[X Originalverpackung t ,ĂŠTFNVTTTUFUTWFSQBDLUTFJO EFOOTPOTUESPIFO ihm Austrocknung, unerwĂźnschte Schimmelbildung und Annahme von FremdgerĂźchen bzw. ist auch die Ăœbertragung von Käsegeruch auf andere Lebensmittel mĂśglich. t 5FNQFSBUVSTDIXBOLVOHFOGĂ ISFO[VFJOFSOBTTFO Oberfläche des Käses und unerwĂźnschter Schimmelbildung. t "DIUFO 4JF BVG KFEFO 'BMM BVG EBT .JOEFTUIBMUbarkeitsdatum – je eher dieses erreicht ist, desto mehr Garantie haben Sie, einen optimal gelagerten Käse mit vollständiger Reifung zu erwerben. Käsegenuss fängt fĂźr viele erst nach dem Mindesthaltbarkeitsdatum an! www.genuss-guide.net


Warum Alma den meist ausgezeichneten Alp- und Bergkäse hat. In den kleinen Alma Bergsennereien und auf den Sennalpen verwendet man nur unbehandelte Heumilch für die berühmten Käsespezialitäten aus Vorarlberg. Die Senner käsen so wie früher in großen Kupferkesseln und in Handarbeit den Alma Bergkäse g.U. und Alma Alpkäse.

www.alma.at


66

KÄSE REZEPT MIT KÄSE

LAUWARME VOLLKORNBROTE MIT KÜRBISQUARGEL ÜBERBACKEN UND GEBRATENE PAPRIKA 20 Min. | ca. 6 Stück Zutaten Lauwarme Vollkornbrote: 8 Stk. Vollkornbrote 1 Knoblauchzehe 1 Zweig Rosmarin etwas Olivenöl zum Anbraten Gratiniermasse: 150 g Kürbis gewürfelt (Hokkaido) 1 Zwiebel, fein gehackt 100 g Quargel Paprika 1 Ei 30 g Brösel 2 EL Crème Fraîche 1 TL fein gehackter Ingwer Gebratene Paprika: 4 Stk. bunte Paprika in Streifen Olivenöl zum Braten Salz, Zucker, Pfeffer Basilikumblätter

GENUSS GUIDE 2017

Zubereitung Vollkornbrote vorbereiten: Brote im heißen Olivenöl beidseitig anbraten, Rosmarinzweig und die Knoblauchzehe zum Aromatisieren beigeben. Paprika braten: Olivenöl nicht zu stark erhitzen, die bunten Paprikastreifen darin langsam anbraten. Ein wenig salzen und zuckern. Gratiniermasse zubereiten: In einer Pfanne Olivenöl erhitzen, darin die gehackte Zwiebel und die Kürbiswürfel andünsten bis der Kürbis weich ist. Die Masse salzen und leicht auskühlen lassen. Den Quargel Paprika fein reiben oder hacken, mit den restlichen Zutaten zur Masse geben und alles gut abrühren. Zum Schluss die Basilikumblätter grob schneiden und zugeben. Das Backrohr auf 220 °C Grillstufe oder Oberhitze einstellen. Die Brote mit der Masse bestreichen und im Rohr goldbraun überbacken. Brote in Stücke schneiden und lauwarm mit den gebratenen Paprikastücken anrichten. Die Brote mit Basilikumblätter und Paprikawürfel garnieren. www.genuss-guide.net


Traditionell hergestellter Bergkäse, gewonnen aus tagesfrischer Heumilch, mit einzigartigem Geschmack. www.walserstolz.at


68

WARENGRUPPEN WEIN & KÄSE

EINE GESCHMACKVOLLE BEZIEHUNG WEIN UND KÄSE IN PERFEKTER HARMONIE. Sie stehen beide zu ihrer Herkunft. Wein wird immer mit dem Land bzw. der Herkunftsregion in Verbindung gebracht, denn jeder Boden, jedes Klima bringt einen anderen Geschmack in die Flasche. Auch bei Käse besinnt man sich wieder der Herkunft. Beide haben in der französischen Tradition einen Fixplatz. Wein, Käse und Baguette wird auch als die „Trinität der französischen Tafel“ bezeichnet. Was ist aber zu beachten, damit diese Trinität nicht zur Trivialität wird? DIE REIHENFOLGE BRINGTS Beim Wein fast schon eine Selbstverständlichkeit. Bei Käse eigentlich auch recht logisch und nachvollziehbar. Bei der Kombination von Wein und Käse unverzichtbar: die richtige Reihenfolge. Wenn mehrere Käsesorten angeboten werden, ist immer mit Frischkäse zu beginnen. Ideal ist ein frischer Ziegenkäse; zu Beginn am besten ohne Kräuter. Der Wein dazu sollte auch jugendlich und frisch sein. Eine kräftige Säure hilft, der Cremigkeit des Käses Herr zu werden, und nachdem der Käse selbst noch eine wenig ausgeprägte Aromatik hat, kann der Wein durchaus ein kräftiges Bouquet haben. Es bieten sich Wachauer Rieslinge oder Sauvignon Blancs aus der Südsteiermark an. Manchmal überrascht auch ein trockener österreichischer Sekt als Begleiter. Weiter geht es mit Weichkäse, wie etwa Camembert oder Brie. Diese Käse sind – wenn ein wenig gereift – bereits eine Spur kräftiger und aromatischer. Hier ist immer noch Weißwein angesagt, allerdings sollte auch dieser etwas voluminöser und vollmundiger ausgebaut sein. Der höhere Alkoholgehalt wirkt hier als Geschmacksverstärker. Zu empfehlen sind Weißburgunder oder Chardonnay. Interessant können auch kräftige Grüne Veltliner aus der Reserve-Kategorie des Weinviertels sein. Einige Käsevarianten werden auch als Weinkäse angeboten. Das bedeutet, dass der Käse während der Reifung mit Rotweintrestern behandelt wurde. Der Käse GENUSS GUIDE 2017

nimmt den Geschmack des Weins auf eine sehr dezente Weise auf. Um das Geschmackserlebnis zu verstärken, sollte in diesem Fall natürlich der gleiche Wein angeboten werden, der auch schon zur Behandlung des Käses verwendet wurde. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass der Wein nicht allzu viel Gerbstoff hat. Wer hier zu Burgundern oder Weinen aus der Rebsorte Sankt Laurent aus der Thermenregion greift, liegt garantiert richtig. Kräftige, würzige Käsesorten verlangen entsprechend kräftige Weine. Länger gereifter Bergkäse etwa wird am besten von sehr kräftigen und gut strukturierten Weißweinen begleitet. Prädistiniert sind hier vor allem Rebsorten, die von sich aus zu kräftigem Körper und Alkohol neigen. Ein kräftiger Traminer aus der Südoststeiermark kann zu außergewöhnlichen Geschmackserlebnissen führen. Bei Blauschimmelkäse wird die Sache einfach. Die Engländer haben es vorgemacht: Stilton und Port hat in der Welt der Wein-Käse-Kombinationen Schule gemacht. Die Roquefort-Käse dieser Welt sind ausschließlich mit süssen Weinen zu kombinieren. Die Engländer verwenden wie gesagt Port, die Spanier kombinieren ihren Cabrales mit Sherry und wir (Österreicher) affinieren unseren Blauschimmel mit einem gehaltvollen Süßwein aus der Thermenregion oder dem Burgenland. GRATWANDERUNG BEI VIEL AROMA Es gibt auch schwierige Kombinationen. Sehr aromatische Käsesorten, die etwa mit Rotkulturen behandelt wurden. Hier ist eine Gratwanderung vonnöten. Einerseits haben diese Käse viel Eigenaromatik und verlangen einen nicht zu zurückhaltenden Wein. Andererseits sitzen in den Rändern meist Bitterstoffe, die kräftigen, tanninreichen Rotweinen das Leben schwer machen. In diesem Fall am besten ebenfalls zu vollmundigen und eher aromatischen Weinen greifen. Neuburger in hoher Erntequalität überrascht hier oft als universeller Galant. www.genuss-guide.net


70

WARENGRUPPEN BROT

BROTZEIT BROT UND GEBÄCK HAT ZU JEDER TAGESZEIT EINE GESCHMACKVOLLE ANZIEHUNGSKRAFT. Was darf’s denn sein? Diese Frage ist angesichts des großen Angebots an knusprigen Brotlaiben und frischem Kleingebäck beim Bäcker oder im Lebensmittelhandel tatsächlich immer wieder schwer zu beantworten. Backstuben und Brotbackstationen scheinen nie Pause zu machen. Unsere schnelllebige Zeit hat das Kulturgut Brot verändert. Industriell gefertigt ist Brot und Gebäck allzeit und sofort verfügbar. Aufbackstationen in den Supermärkten sorgen dafür, dass Brot rund um die Uhr frisch erhältlich ist, denn schließlich kann jederzeit wieder neues gebacken bzw. gekauft werden. Auf der gleichen und dennoch anderen Seite steht das Bäckerhandwerk mit seiner langen Tradition. Bei jenen Bäckern, die das noch leben geht nichts schnell, Brot braucht Zeit. Wenn man mit Bäckern spricht, hört man Worte wie Langzeitteigführung, Handwerk, Holzofen ... Sie erzählen von Krusten, die aufbrechen – also „fenstern“, von einem Duft und einer unvergleichlichen Magie, einer Stimmung aus Müdigkeit und Präzision, die in den Backstuben herrscht. Weizen und Roggen sind die Urbrotgetreidesorten. Amaranth, Buchweizen, Dinkel, Hirse, Waldstaude (die Urform des Roggens) und Co. rücken mit der ständigen Suche nach Neuem und mit der Zunahme an Weizenunverträglichkeit in den Mittelpunkt beim Brotgenuss. Hochwertige Getreidesorten, die unterschiedlichen Mehltypen und erlesene Zutaten bieten die Grundlage für eine breit gefächerte Vielzahl an köstlichen Brotvariationen und Geschmacksrichtungen. Inspiriert von ihren Kollegen in anderen Ländern der Welt, leisten unsere Bäcker immer neue kulinarische Beiträge rund um Brot und Gebäck und sorgen so für köstliche Abwechslung das ganze Jahr hindurch. Längst geht es aber nicht mehr nur um das verwendete Korn, sondern auch um die Zubereitungsart oder vielmehr um das Triebmittel. Sauerteig oder vielmehr Natursauerteig und/oder Hefe, das ist die GENUSS GUIDE 2017

Frage. Ein deutlicher Trend ist die Rückkehr zu traditionell gebackenem Brot. Also Roggenmehl, Sauerteig, Wasser, Salz und einige Gewürze wie Leinsamen oder Fenchel. Langzeitteigführung als der heilige Gral aller Brotbäcker. BROTGESCHICHTE Unser tägliches Brot hat über die Jahre einen ziemlichen Imagewandel durchgemacht. Seit etwa 10.000 Jahren baut der Mensch Getreide an. Ursprünglich wurde das Getreide gemahlen und mit Wasser vermengt als Brei gegessen. Später wurde der Brei auf heißen Steinen oder in der Asche als Fladenbrot gebacken. Gesäuertes Brot dürfte nach archäologischen Funden schon vor über 5.000 Jahren bekannt gewesen sein, unter anderem in Ägypten, wo schon damals Brot in größerem Maße in Bäckereien hergestellt wurde. Die Ägypter hatten in der Antike übrigens auch den Beinamen Brotesser. Sie waren es, die als erste Hefe kultivierten und damit die erste Bäckerhefe verwendeten. Von den Ägyptern wurden auch die Backöfen weiter entwickelt, die ersten waren aus Lehm und ähnelten Bienenkörben. Darin konnte eine sehr hohe Hitze erreicht werden, die die im Teig vorhandene Feuchtigkeit augenblicklich in Dampf verwandelt. So wird das Volumen der Brote stark vergrößert und die Krustenbildung verzögert. Bereits zwischen 2860 und 1500 vor Christus waren im Land am Nil 30 verschiedene Brotsorten bekannt. In den Alpenländern hingegen kam die Hefe erst viel später. Brot wurde mit Sauerteig gebacken, Roggen war das Getreide der Wahl. Österreich hatte einmal eine äußerst vielfältige Brotkultur. Das Baguette ist angeblich auch eine österreichische Erfindung ebenso wie das Kipferl. Dank Marie Antoinette hielt die österreichische Brotkultur auch am französischen Hof Einzug, in dem sie österreichische Bäcker nach Paris holte. www.genuss-guide.net


71

WARENGRUPPEN BROT

www.genuss-guide.net

2017 GENUSS GUIDE


72

WARENGRUPPEN BROT

FRÜHER WAR ALLES ANDERS, ... da wurde nichts weggeworfen, und wertvolles Brot schon gar nicht. Wenn man einfache Rezepte mit altbackenem Brot sucht, fragt man am Besten bei kreativen Bioköchen oder den Großmüttern nach, und wird staunen. Natürlich ist es immer mit „Arbeit“ verbunden. Brotreste müssen zuerst klein, würfelig geschnitten oder getrocknet zu Bröseln verarbeitet werden. Dergestalt aufbereitet, gibt es unzählige Verwendungsmöglichkeiten für einfache, schnelle und vor allem köstliche Gerichte. Grundsätzlich ist nur zwischen Weißbrot und würzigem Schwarzbrot zu unterscheiden. Ersteres ist geschmacksneutraler und schneller weich, zweiteres schmeckt unnachahmlich würzig und ist in der Weiterverarbeitung fester in der Konsistenz. Schwarzbrot, Zwiebel, Schweineschmalz, Majoran, Kümmel und Knoblauch. Aus diesen Zutaten kann eine köstliche Brotsuppe gemacht werden. Heute verwendet man anstelle von Schweineschmalz Öl oder Butter, ansonsten verändert sich der Geschmack nur durch die verwendeten Brotreste. Der Klassiker aus Weißbrotresten sind Knödel in allen Varianten: Semmelknödel klassisch oder mit Apfel und Maroni zu dunklem Fleisch oder Wild, Tiroler Knödel mit Speck, Spinatknödel, Böhmische Knödel luftig mit Hefe ... Aus den Knödeln – in Bayern werden dafür auch gerne altbackene Brezen verwendet – lässt sich dann mit Pilzen und Ruccola ein köstliches Carpaccio machen. Eine süße Weißbrotverwertung ist der Scheiterhaufen, der viele von uns an die Kindheit erinnert. WELTKULTURERBE UND GENUSSREGION Österreichisches Brot ist beliebt und in seiner Vielfalt einzigartig. Im Bäckerhandwerk und der bäuerlichen Herstellung, die die Vielfalt und Qualität des Brotes über die Jahrhunderte entwickelt und bewahrt hat, leben die alten Traditionen auch heute noch fort, wobei neueste Erkenntnisse der Wissenschaft stets in die Herstellung der Backwaren einfließen. Die Weitergabe des Wissens von Generation zu Generation, vom Meister zum Lehrling, lassen lebendige Traditionen bestehen und kreative neue Brotsorten entstehen. Ein Tal in Kärnten ist für sein Brot bekannt. Das Lesachtaler Brot ist so einzigartig, dass es von der Unesco zum immateriellen Weltkulturerbe erklärt wurde. Eine Ehre, die sonst nur Landschaften oder Bauwerken zuteil wird. Doch im Lesachtal, dem abgelegenen Hochtal am GENUSS GUIDE 2017

westlichsten Zipfel Kärntens, bedeutete Brot Leben. Wenn man beobachtet, wie das Getreide unter widrigen Umständen den steilen Berghängen abgerungen wird, kann man dessen Wertschätzung erst verstehen. Sonnenblumen-, Kürbiskerne, Leinsamen, Salz, Wasser, Brotgewürz, drei Sorten Mehl und Sauerteig – das sind die Zutaten des Lesachtaler Brotes. Im Niederösterreichischen Weinviertel gibt es die Genussregion Weinviertler Getreide. Gemeinsam mit Wein ist hochqualitatives Brotgetreide ein „Parade-Produkt“ der Region. Das Weinviertel Brot ist mit 1,5 kg ein gewichtiger Vertreter der Region, und durch die quadratische Form sowie dem integrierten Brotstempel leicht zu erkennen. Je größer das Brot, desto saftiger bleibt es. Außerdem ist es durch die Form das einzige Brot mit 4 „Scherzln“. Auch die Tiroler setzten auf ihr Brot. Alle gewerblichen Bäcker des Bezirks Landeck arbeiten mit der regionalen Landwirtschaft zusammen und haben ein eigenes Brot entwickelt, das „Landecker Brot“. Insgesamt neun Landwirte bauen das Getreide zwischen einer Höhe von 700 und 1.000 Metern an. Dadurch erhält der Roggen seinen intensiven Geschmack. Die Zutaten des „Tiroggl“ sind: Wasser, Mehl, Sauerteig und Salz. Gewürze und Geschmacksträger sind im Produkt keine enthalten. RICHTIGE AUFBEWAHRUNG Brot gehört nicht in den Kühlschrank, denn dort wird es schnell altbacken und trocken, da ihm im Kühlschrank die Feuchtigkeit entzogen wird. Brot nicht luftdicht verpacken! Der ideale Aufbewahrungsort ist trocken und sauber, um die 18 °C – bestens geeignet sind dafür Brotkästen aus Holz bzw. Steinguttöpfe. Wichtig ist die sorgfältige Reinigung des Brotbehälters – am besten mit Essigwasser. Alte Brotreste und Krümel sollten alle 2 bis 3 Tage entfernen werden. Generell gilt: Helle Brote und helles Kleingebäck, das heißt Produkte mit hohem Weizenmehlanteil, nur kurz lagern. Je größer der Anteil an Roggen, Schrot oder Sauerteig ist, desto länger hält sich Brot bei Raumtemperatur und richtig verpackt frisch. Achtung: Wenn Brot einmal zu schimmeln begonnen hat, sollte es zur Gänze weggeworfen werden, da die vorhandenen Sporen meist kegelförmig tief ins Brot wachsen. www.genuss-guide.net


PROMOTION

ALT, NICHT ALTBACKEN EINE BROTFAMILIE ZUM ANBEISSEN Seit 1968 sind wir, die Bäckerei Öfferl, schon Bäcker in Gaubitsch im wunderschönen Weinviertel. Noch heute legen wir selbst Hand an unsere Teiglinge, kneten sie zu kleinen Kunstwerken und vertrauen nach wie vor auf unsere alten Familienrezepte, die wir mit viel Liebe und etlichen Verkostungsrunden aufpeppen. Damals wie heute lieben wir das ehrliche Handwerk, ausgezeichnete Produkte und ein Backerlebnis, das den Gaumen streichelt Einkorn, Emmer Dinkel und Waldstaudenroggenkorn finden sich seit über 7000 Jahren auf unseren Speisekar ten und verwandelten die Jäger und Sammler in systematische Landwirte, die plötzlich Felder bestellten und Tiere hielten. Schade, dass sie später vom Weizen verdrängt wurden. Heute erleben die Urgetreide aber zum Glück wieder eine Renaissance, auch wenn ihre Verarbeitung einiges an handwerklichem Geschick verlangt. Spannend eigentlich, wie Getreide unser Leben veränderte. Um ein noch intensiveres Aroma und eine resche Kruste zu erhalten, wird bei uns doppelt gebacken. Mehr über unsere Brotfamilie auf www.brotfinessen.at oder auf facebook.com/brotfinessen BÄCKEREI ÖFFERL E. U. 2154 Gaubitsch 15 |

TEL 0 660/432 09 20

| mehl@brotfinessen.at | www.brotfinessen.at


74

WARENGRUPPEN OBST & GEMÜSE

TRENDFARBEN EGAL IN WELCHER FARBE – OBST UND GEMÜSE LIEGT IMMER IM TREND. Auch in diesem Jahr trägt der Genießer wieder die Farben Rot, Gelb, Orange, Blau und Grün – bunt gemischt und natürlich im Einkaufskorb. Die starken Farben von Speisen sind nicht nur ein Genuss für das Auge und machen Appetit auf die kommenden kulinarischen Freuden. Sie setzen auch ein gesundes Signal. Bereits die Schale vieler Früchte enthält Vitamine und auch eine Fülle sogenannter sekundärer Pflanzenstoffe, die auch als bioaktive Substanzen bezeichnet werden, weil sie aktiv in unseren Stoffwechsel eingreifen. Sie kommen in den Pflanzen in ganz geringen Mengen vor, erfüllen aber wichtige Aufgaben. Das Weißkraut enthält beispielsweise 49 verschiedene sekundäre Pflanzenstoffe. Von den gelb-roten Farbstoffen, den Carotinoiden, gibt es mehr als 600 Verbindungen. Heidelbeeren wurden schon im 12. Jahrhundert von Hildegard von Bingen empfohlen und gelten heute zudem als „Zaubermittel“ gegen chronische Müdigkeit, was auf die Farbstoffgruppe der Antocyane zurückzuführen ist. Sekundäre Pflanzenstoffe haben immer Saison. Besonders reichlich sind sie in Obst und Gemüse enthalten, wenn es frisch ist. Ein Apfel, direkt vom Baum gepflückt, liefert besonders viel Quercetin. Während der monatelangen Lagerung von Äpfeln über den Winter gehen mehr als 50 Prozent dieses Flavonoids verloren. Die Jahreszeit der Ernte wirkt sich ebenfalls auf den Anteil an sekundären Pflanzenstoffen in Lebensmitteln aus. Unser Tipp: Genießen Sie das köstliche Farbenspiel von Obst und Gemüse das ganze Jahr über. Sie liegen damit geschmackvoll und gesund im Trend. DIE GUTE NACHRICHT Um in den Genuss dieser herrlichen Fülle zu kommen, muss man sich nicht die Mühe machen, selbst einen Garten anzulegen. Die Obst- und Gemüseabteilungen des heimischen Lebensmittelhandels empfangen uns GENUSS GUIDE 2017

bei jedem Einkauf mit einer unglaublich großen Auswahl und lassen keine Wünsche offen. Dabei werden heimische Gemüsesorten, Wunderlinge, die nicht der Norm entsprechen, alte vergessene Gemüse sowie Köstlichkeiten aus den Österreichischen Genussregionen ebenso angeboten wie Exotisches aus aller Welt. Um noch weiter in die einzelnen Regionen mit ihren Obst-und Gemüsespezialitäten einzutauchen, empfehlen wir einen Marktbesuch. Wer ganz neugierig und offen für Neues über den Marktplatz geht, wird mit einem großen Korb voll Genuss nach Hause kommen. Denn hier kauft man nicht nur einfach ein, sondern wird verführt und mit vielen Zubereitungstipps ausgestattet. GENUSS NACH JAHRESZEITEN Gemüse ist übrigens ein Sammelbegriff für essbare Pflanzenteile, beispielsweise Blätter, Früchte, Knollen, Stängel oder Wurzeln, wild wachsender oder in Kultur genommener, meist ein- oder zweijähriger krautiger Pflanzen. Gemüse ist aber noch viel mehr als das. Wie kein anderes Lebensmittel zeigt es den Beginn der Jahreszeiten auf. Der Frühling schmeckt zart und frisch nach jungen Zwiebeln, dem ersten Spargel, nach Bärlauch, schmeckt nach dem Erwachen der Natur. Der Sommer hat den Geschmack der vollen Kraft der Sonne, schenkt uns saftige Tomaten, Gurken, Zucchini und Beeren in Hülle und Fülle. Der Herbst gibt den „Früchten“ des Gartens wie Kürbis und Kraut bereits eine gewisse Schwere, und der Winter ist die Zeit, die Früchte des Jahres auch mal eingelegt, eingekocht zu genießen oder kreativ mit Rüben, Pastinaken und Erdäpfel umzugehen. Gemüse ist längst mehr als nur gesunde Beilage. Es ist manchmal eine Herausforderung für den Koch, immer ein Glück für den Gaumen und für viele von uns auch Erinnerung an die Kindheit. www.genuss-guide.net


75

WARENGRUPPEN

OBST & GEMÃœSE

www.genuss-guide.net

2017 GENUSS GUIDE


76

WARENGRUPPEN OBST & GEMĂœSE

OBST UND GEMĂœSE FRISCH GEKAUFT, RICHTIG GELAGERT

t,BMUF%VTDIF6NCFJN8BTDIFOWPO0CTUVOE(FmĂźse mĂśglichst wenig Vitamine und Mineralstoffe zu verlieren, sollte man es nicht unter flieĂ&#x;endem t +F GSJTDIFS  EFTUP CFTTFS VOE BVDI HFTĂ OEFS #FJ Wasser, sondern kurz in stehendem, mĂśglichst kaleiner intensiven Farbe und einem aromatischen tem Wasser säubern. Obst und GemĂźse darf nicht Duft sollten Sie, nein mĂźssen Sie, einfach zugreiim Wasser liegen gelassen werden (auĂ&#x;er Endivifen. Auch wenn’s ab und zu schwerfällt, länger zu ensalat, hier entzieht das Wasser die Bitterstoffe), warten; kaufen Sie Obst bevorzugt zur Haupternteda auch hier sehr viele wasserlĂśsliche Nährstoffe zeit. Dann ist es besonders aromatisch und frisch einfach ausgeschwemmt werden. und erfĂźllt auch Ihre Erwartungshaltung. Wenn Sie t ,BMUFT0CTUTDINFDLUOJDIU%B0CTUFSTUCFJ;JNsich schon beim Einkauf einer Erdbeere auf den mertemperatur sein volles Aroma entfaltet, sollte es Genuss freuen, Ihnen schon beim dem Gedanken mindestens 20 Minuten vor dem Verzehr aus dem an die sĂźĂ&#x;e Frucht das Wasser im Mund zusamKĂźhlschrank genommen werden. menläuft und Sie bereits am GemĂźsestand darĂźber nachdenken, was Sie kochen werden, dann ist die KLEINE ZUTAT – GROSSE WIRKUNG Enttäuschung groĂ&#x;, wenn die Erdbeere zwar hĂźbsch Kräuter sind die Nebendarsteller in der KĂźche, die den rot ist, leider aber nach nichts schmeckt. Gerichten aber erst zu ihrer GrĂśĂ&#x;e verhelfen. Bei der t "VDI EBT GSJTDIFTUF 0CTU VOE (FNĂ TF LBOO EJF Auswahl von Kräutern und GewĂźrzen ist in jedem Fall enthaltenen Nährstoffe nur bei richtiger Lagerung Neugierde gefragt. Um wirklich zu wissen, wie ein Kraut speichern. Wenn Sie schlieĂ&#x;lich vor dem GemĂźse- schmeckt und fĂźr welche Gerichte man es verwenden regal stehen, Ăźberlegen Sie daher gut, wie viel Sie LBOO NVTTNBOFTFJOGBDINBMLPTUFO,SĂŠVUFSTPMMUFO wirklich brauchen. Vor allem während der warmen am besten immer frisch verwendet werden, ansonsten Jahreszeit sollte mĂśglichst nur der Tagesbedarf ein- sind tiefgefrorene sowie getrocknete Produkte eine gute gekauft und bis zur Verarbeitung kĂźhl gelagert wer- Alternative. Frische Kräuter lassen sich auf unterschiedden. Nur ein Beispiel: Salat verliert schon nach drei liche Weise konservieren. Basilikum, Schnittlauch, Dill, bis vier Tagen bis zu 90 Prozent seiner Vitamine. Estragon und Melisse eignen sich zum Einfrieren. Hiert 4FU[FO4JF0CTUVOE(FNĂ TFOJF[VMBOHFEFSEJ- zu verwendet man frische, gewaschene und verlesene rekten Sonneneinstrahlung aus, da sonst wertvolle Pflanzen. Andere WĂźrzkräuter kĂśnne auch durch Trocklichtempfindliche Nährstoffe und Vitamine verlo- nen haltbar gemacht werden. Dazu zählen zum Beispiel ren gehen. Die gesunden AlleskĂśnner fĂźhlen sich Rosmarin, Thymian, Pfefferminze, Salbei und Majoran. an einem kĂźhlen, dunklen Ort oder im GemĂźsefach Gefroren kĂśnnen Kräuter bis zu einem Jahr verwendet im KĂźhlschrank am wohlsten. Obst und GemĂźse werden, während an der Luft schnell wichtige Inhaltssollten in einem Frischhaltebeutel oder lose in eine stoffe zerstĂśrt werden. SchĂźssel gelegt und mit Frischhaltefolie zugedeckt im KĂźhlschrank lagern. Besonders das GemĂźse ist TIPPS ZUM EINFRIEREN VON FRISCHEN KRĂ„UTERN: dabei vor dem Austrocknen zu bewahren. Einige t GFJO [FSIBDLU QPSUJPOTXFJTF JO (FGSJFSEPTFO PEFS GemĂźsearten sind allerdings kälteempfindlich: -beuteln luftdicht verpacken und einfrieren z.B. Erdäpfel, Gurken, Paradeiser, Paprika, KĂźrbis t VO[FSLMFJOFSU JO (FGSJFSCFVUFMO FJOGSJFSFO VOE CFJ oder Zucchini. Diese GemĂźse sollten daher nicht Bedarf zerkleinern im KĂźhlschrank aufbewahrt werden, sondern gut t GFJOHFIBDLUNJUFUXBT8BTTFSJO&JTXĂ SGFMTDIBMFO verpackt an einem kĂźhlen, dunklen Ort lagern. fĂźllen, vorfrieren und anschlieĂ&#x;end herauslĂśsen Manche KĂźhlschränke haben fĂźr empfindliche und abgepackt einfrieren. FrĂźchte ein spezielles SĂźdfrĂźchtefach. Zwiebeln Aus nahezu allen Kräutern kĂśnnen WĂźrzĂśle hergestellt und Knoblauch gehĂśren nicht in den KĂźhlschrank. werden. Hierzu lässt man die Kräuter etwas antrockSie stĂśren den Geschmack anderer Lebensmittel. nen und legt sie dann in SpeiseĂśl ein. Sinnvoll ist es, Auch ohne KĂźhlung halten sie in trockener, dunkler die Blätter vorher zu zerkleinern, da so die ätherischen Umgebung. Ă–le besser austreten kĂśnnen. GENUSS GUIDE 2017

www.genuss-guide.net


AUF DEM WEG NACH MORGEN.

Bio und regional: Genuss bei Lidl Österreich Ein breites Sortiment an regionalen und biologischen Lebensmitteln zu günstigen Preisen, das finden Sie bei Lidl Österreich. Im Sortiment von Lidl Österreich gibt es speziell im Obst- und Gemüse- Bereich viele Bio-Produkte. Äpfel, Kartoffeln, Karotten und Zwiebeln sind nach saisonaler Verfügbarkeit neben weiteren Produkten in Bio-Qualität erhältlich.

Österreichischen Lebensmitteln auf der Spur: Der Verein „Land schafft Leben“ stellt den Wert und die Produktionsbedingungen österreichischer Lebensmittel in den Fokus und informiert entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Und zwar transparent und ohne zu werten. Deshalb unterstützt Lidl Österreich „Land schafft Leben“ von Beginn an. www.landschafftleben.at

In den vergangenen Monaten und Jahren haben wir unser Sortiment auch im Bio-Bereich laufend weiterentwickelt und zahlreiche neue Bio-Produkte aufgenommen. Heute sind es bereits über 100 Bio-Artikel, so viele waren es noch nie bei Lidl Österreich! Knackig und frisch Dabei legen wir großen Wert auf heimische Qualität. Insgesamt kommt bereits über ein Drittel der Lebensmittel aus Österreich, dieser Anteil soll auch in Zukunft weiter steigen. Damit setzt Lidl Österreich auch bei der Sortimentsgestaltung ein Zeichen und gibt ein klares Bekenntnis zu heimischen und regionalen Lebensmitteln ab. Ob Topfen aus Salzburg, Bergkäse aus Tirol oder Äpfel aus der Steiermark, bei Lidl Österreich gibt es fast alle Produkte für eine ausgewogene Mahlzeit in Bio-Qualität.

Wir übernehmen Verantwortung: auf dem wegnachmorgen.at

Bewusstsein für el heimische Lebensmitt

Vielfalt aus der Region Bei der Premium-Eigenmarke „Ein gutes Stück Heimat“ ist der Name Programm. Die Produkte stehen für Lebensmittel von ausgesuchten heimischen Herstellern – größtenteils AMA-zertifiziert und vieles davon in Bioqualität. „Ein gutes Stück Heimat“ steht für ein unschlagbares Preis- LeistungsVerhältnis und fördert gleichzeitig regionale Lieferanten. Unsere Kunden schätzen die Frische, die Regionalität und die Vielfalt im Sortiment. Darauf können Sie sich auch in Zukunft verlassen. Mehr dazu finden Sie auf www.aufdemwegnachmorgen.at


78

BIER BIER IN DER DOSE

DOSENBIER – BESSER ALS SEIN RUF. Nur kein gutes Wort über die Bierdose! Wer etwas anderes veröffentlicht, darf sich eines Shitstorms erfreuen. Ist unlängst passiert, als in einer Kolumne für die liberale österreichische Tageszeitung „Der Standard“ der Trend zur Dose thematisiert wurde – ihre gar nicht liberalen Online-Leser haben innerhalb weniger Stunden 174 Postings zu dem kurzen Text verfasst. Tenor: Der Autor kann nichts von Bier verstehen, wenn er Dosenbier trinkt. Und: Der kann nichts von Umwelt verstehen, wenn er Bierdosen nicht klar ablehnt. Dabei hatte der Text nur darauf hingewiesen, dass die Dose gerade im Bereich der Bierspezialitäten wieder auf dem Vormarsch ist. Aber auch Craft Bier und dessen hippe Konsumenten werden ja nicht von allen selbsternannten Bierfreunden geschätzt: „Hip kennt keinen Umweltschutz, geschweige denn Geschmack und Nachhaltigkeit“, schrieb ein Kritiker. Nun: Gerade die weltweite Craft Brauer Szene ist da anderer Meinung. Und geht ihre eigenen Wege. Mit dem Cali-Belgique zum Beispiel. Das ist ein durchaus anspruchsvolles Bier: „California style IPA with a Belgian twist“ nennt es sich – es ist gebraut (und extrem gehopft) wie man es von der Stone Brewery in Escondido nördlich von San Diego gewohnt ist, vergoren wird es aber mit einer belgischen Hefe, die für ein blumiges Aroma und einen sehr trockenen, fast adstringierend wirkenden Nachtrunk sorgt. Seit einigen Wochen wird dieses Bier auch in der neuen Braustätte in Berlin gebraut, und übrigens anders als in den Stone-Braustätten in Kalifornien und Virginia in Dosen gefüllt. In Dosen? In Deutschland, dessen damalige rot-grüne Regierung mit dem Dosenpfand vor bald 14 Jahren die Getränkedosen de facto aus den Regalen verbannt hat, ein Sakrileg. Die kalifornischen Brauer wollen auf diese Weise bewusst provozieren: „Cans are better. Period.“, schreiGENUSS GUIDE 2017

ben sie auf die Dosen. Denn diese seien unendlich oft recycelbar. Und daher auch umweltfreundlich. Wäre da nicht das Image aus den Jute-statt-Plastik-Zeiten der 1970er- und 1980er-Jahre. Aber genau da setzt der Tabubruch an: Die Dose steht ja vielfach für Billigbier aus Großbrauereien – nur die konnten sich die Technologie leisten. Aber das hat sich in den vergangenen Jahren – zunächst in den USA – geändert. Die Oskar Blues Brewery in Colorado hat als Erste auf Dosenfüllung umgestellt, inzwischen kommen mobile Dosenfüller zu den Kleinbrauereien, und es gibt sogar Handfüller für Einzeldosen, was Dosen selbst für Brewpubs interessant macht. Der Bierqualität tut das – Stichwort: Lichtschutz – eher gut. Und eine Flaschenwaschmaschine für Mehrwegflaschen können sich Kleinbrauer sowieso nicht leisten. In einem deutlichen Konkurrenzverhältnis zu den Großen im Dosenbiergeschäft stehen die kleinen Dosenfüller sowieso: Auf vielen außereuropäischen Märkten dominiert die Bierdose ohnehin, in Österreich ist der Dosenbieranteil von 2003 bis 2013 kontinuierlich von 18 auf 25 Prozent gestiegen und bleibt seither auf diesem Niveau. In Deutschland war die Dose nach einem Höhenflug bis 2002 auf 21 Prozent zwar für kurze Zeit (fast) ganz weg, inzwischen dürfte der Dosenanteil im Handel (0,5-Liter Dosen) laut GfK Consumer Panel bei 8,7 Prozent liegen. Bei Hofer und Aldi wird die Dose bedenkenlos gekauft, bei Lidl scheinen die Kunden auch keine Umweltbedenken zu haben. Ein Alleinstellungsmerkmal ist die Dose also für Stone und die österreichische Brauerei Bevog, die ihre hellen Ales seit 2016 ausschließlich in Dosen füllt, kaum noch. Wobei natürlich anzumerken ist: Das Cali-Belgique würde man wohl nicht in der Dose auf den Tisch stellen, sondern in ein edles Spiegelau-Kostglas einschenken. Und einen cremigen Ziegenkäse dazu servieren. www.genuss-guide.net


79

BIER

BIER IN DER DOSE

www.genuss-guide.net

2017 GENUSS GUIDE


80

BIER EXPERTENTIPP

Conrad Seidl, Bierpapst

JEDERZEIT STARKBIERZEIT Es gab eine Zeit, da galt unter Österreichs Brauereien ein stilles, aber durchgehend befolgtes Agreement, dass das Bockbier für die „stillste Zeit des Jahres“ reserviert bleiben sollte. Schließlich ist das alkohol- und kalorienreiche Starkbier ein Fastengetränk, gedacht als flüssiges Zubrot in der Vorweihnachtszeit, die früher als Fastenzeit gehalten wurde. Daher sollte es vor dem 2. November keinen Bockbieranstich geben. Aber weihnachtlich sind die meisten Böcke ohnehin nicht mehr. Zumindest sind die entsprechenden Hinweise auf den Etiketten verschwunden und auch der Stil der Bockbieranstiche hat sich gewandelt – bei Ottakringer hat er seit Jahren Partycharakter; und findet irgendwann im Oktober statt. Und auch die Biere selbst haben sich gewandelt. Das hat wohl auch mit der Konkurrenz durch diverse Craft Biere zu tun: Samichlaus von Schloss Eggenberg mit seinen 14 Prozent Alkohol gibt es ja auch nicht nur am Samichlaus-Tag (wie der Sankt-Nikolaus-Tag im Ursprungsland dieses Rezepts genannt wird), die Schwarze Kuh vom Gusswerk stehe mit ihren 10 Prozent Alkohol ebenfalls das ganze Jahr lang auf der Weide, äh: im Kühlregal. Jetzt ist bei diesen Starkbieren neben viel Alkohol auch viel Aroma und viel Geschmack angesagt. Besonders intensiv ist das beim im Oktober 2016 vorgestellten Weizen-Eisbock der Rieder Brauerei ausgefallen. Das Grundbier ist der bekannte Weizenbock, dem Braumeister Josef Niklas eine kräftige Bittere (plus Kalthopfung mit amerikanischem Simcoe) verpasst hat. Dann wurde das fertige Bier in die Brauerei Hofstetten gebracht, die eine Anlage zum Ausfrieren hat – wenn sich im Bier Eis bildet, kann man dieses zurückbehalten, das Bier wird dadurch aufkonzentriert, was GENUSS GUIDE 2017

einen Alkoholgehalt von 10,4 Prozent ergibt. Rötlichbernsteinfarben ist das Produkt, bananenartig in der Nase, herb im Antrunk und vollmundig wie ein Haselnusskuchen. Das Landbrauhaus Hofstetten, wo das Ausfrieren stattgefunden hat, hat in den vergangenen Jahren seine eigene Bockbierproduktion immer weiter verfeinert: Da Hofstetten im Mühlviertel liegt, wo das Granitgestein besondere Bedeutung hat, hat Brauereichef Peter Krammer sich auf verschiedene Versionen des Granitbieres verlegt – darunter eines, für das glühend heiße Granitsteine in die Bierwürze kommen, was einen rauchig-karamellisierenden Effekt hat. Wenn die Bierwürze dann vergoren ist, kann ein „G’fronen’s“ gemacht werden – es kommt eben Bockbier in ein spezielles Kühlgefäß, in dem das Eis an den Wänden bleibt, während der aufkonzentrierte „Granitbock Ice“ in der Mitte abgezogen werden kann. Bei diesem Verfahren wird aber nicht nur der Alkohol aufkonzentriert, sondern auch mehr Restextrakt, mehr Stammwürze und mehr Geschmack. Krammer hat seine Brauerei zuletzt etwas ausgebaut, ein neues Sudhaus hat die Möglichkeiten beim Brauen erweitert, die Kapazität ist auch gestiegen, auf etwa 7000 Hektoliter pro Jahr. Im kommenden Jahr sind wieder neue Kreationen angesagt, darunter eine neue Version eines ausgefrorenen Bieres. Das sind gute Nachrichten für jene, die jederzeit Starkbiere kosten wollen – denn die durch Ausfrieren besonders starken Biere sind ja auch gute Speisenbegleiter, gerade zu Süßspeisen wie Fruchteis. Allerdings sind da nicht nur die Österreicher draufgekommen: Ein Gutteil der Bierspezialitäten des Landbrauhauses Hofstetten geht in den Export – Hofstettner Bier ist in mehr New Yorker Bars zu bekommen als in Wiener Bierlokalen. www.genuss-guide.net


Ihr Heimvorteil

Echt g’scheit Unsere österreichische Premium-Marke „Ein gutes Stück Heimat Bio“ steht für Lebensmittel von ausgesuchten heimischen Herstellern. Alle Produkte sind klar mit einem offiziellen Bio-Siegel gekennzeichnet. Unser Bio-Sortiment wird ständig erweitert – heute sind es bereits über 100 Bio-Artikel, so viele waren es noch nie bei Lidl Österreich!

Nächste Filiale: lidl.at/filialfinder


82

LEBENSMITTELHANDEL EINKAUFEN IM WEB

WARENKORB STATT EINKAUFSWAGEN LEBENSMITTEL ONLINE-SHOPS BRINGEN DEN FEINKOSTLADEN NACH HAUSE. Ganz sicher sind wir Österreicher uns noch nicht, ob wir unsere Lebensmittel via Mausklick bestellen sollen, aber wir tun es, und das immer öfter. Schließlich hat es schon sehr viele Vorteile, und das Warenangebot ist enorm. Interspar hat kürzlich Österreichs größten Online-Shop für Lebensmittel „eröffnet“. Verfügbar ist das volle Interspar Lebensmittel-Sortiment von rund 20.000 Artikeln. OK, die Sinne kommen beim Lebensmitteleinkauf via Internet tatsächlich ein bisschen zu kurz. Das Sehen beschränkt sich auf eine Abbildung der Produkte, die Nase ist ebenso wenig gefordert wie der Tastsinn, der beim Einkauf von Obst und Gemüse ja gerne zum Einsatz kommt. Gut, es braucht also mehr Fantasie, wenn es um die Neuentdeckung von kulinarischen Köstlichkeiten geht. Allerdings bietet das Internet hier tatsächlich Produkte aus aller Welt. Es gibt, glaube ich, fast nichts, was man nicht online bestellen kann. Man setzt sich also zu Hause gemütlich hin, vielleicht mit einem Gläschen Wein, und erledigt seinen Einkauf. Keinen Parkplatz suchen, Einkaufswagen schieben, kein Anstellen bei der Kassa und kein nach Hause schleppen der Einkäufe.

1.550 Produkten in fast allen Warengruppen. Selbst Frischeprodukte wie Vulkanland Milch, Ausseerland Saibling und Südoststeirisches Woazschwein oder Weizer Berglamm werden direkt aus den Genussregionen nach Hause geliefert. Ein – laut einer Umfrage – großes Minus des Onlineeinkaufs ist, dass man auf die bestellte Ware warten muss. Auch darauf hat der Handel bereits reagiert und garantiert die Lieferung vor die Haustüre noch am gleichen Tag. Über die Zustellungskonditionen und Gebühren muss man sich natürlich individuell schlaumachen. Online-Shoppen bietet Tausende Möglichkeiten. Speziell kleine, innovative Greißlereien, Genusswerkstätten und Delikatesshändler nutzen die Möglichkeit, ihr Sortiment online zu verkaufen intensiv, denn wenn der Prophet nicht zum Berg kommt, dann …. Es wird aber wahrscheinlich nie eine Frage von entweder/oder, sondern immer ein sowohl/als auch sein.

LEBENSMITTEL PER POST Das alles übernehmen die heimischen Lebensmittelhändler. Billa hat jetzt nicht nur einen weiblichen Hausverstand, sondern auch ein tolles Angebot, wenn es um Online-Bestellung, Abholung oder Hauszustellung geht. Grundsätzlich muss man unterscheiden, ob man Spezialitäten bestellt, die es im regionalen Lebensmittelhandel nicht gibt, oder ob es sich einfach um den täglichen Einkauf – oder vielmehr eine Eindeckungsaktion – handelt. Der Online-Einkauf von Spezialitäten liegt nahe. Wie soll man die Waren denn sonst bekommen, ohne in die jeweilige Region zu fahren oder schnell mal fremde Länder zu bereisen. Die Genussregionen haben einen Online-Shop mit rund

www.manufactum.at: Charaktervoll. Gewürze aus aller Welt, Gemüse besonders eingelegt, Fleisch alter Weiderassen, Brotbackmischungen mit proteinreichem Mehl, Marokkanischer Gerstencouscous … www.spar.at: 20.000 Artikel. Großartig. shop.yipbee.at: Zwischen 14.000 Produkten wählen, gratis Zustellung in zwei Stunden. shop.billa.at: Online-Einkauf mit Hausverstand ;) www.genus-region-shop.at: Über 1.550 österreichische Produkte von mehr als 119 Herstellern. www.austriansupermarktet.com: The taste of Austria. shop.adamah.at: Bio direkt vom Bauernhof. www.schaetzeausoesterreich.at: So gut schmeckt Österreich.

GENUSS GUIDE 2017

Wir haben natürlich auch viele Online-Shops „besucht“. Noch mehr Online-Shopping Tipps gibt es online unter www.genuss-guide.net

www.genuss-guide.net


83

LEBENSMITTELHANDEL EINKAUFEN IM WEB

www.genuss-guide.net

2017 GENUSS GUIDE


84

NACHHALTIGKEIT LEBENSMITTEL UNTER KONTROLLE

RESTLOS NACHHALTIG EIGENE UND SONSTIGE INITIATIVEN ZUR KREATIVEN RESTEVERWERTUNG. Was nichts kostet, ist auch nichts wert. Diese alte Weisheit trifft leider auch auf unseren Umgang mit Lebensmitteln zu. Wir kaufen zu viel, das Falsche, unüberlegt ein. Und was zu viel ist, wird dann einfach weggeworfen, weil das Haltbarkeitsdatum überschritten ist oder das Gemüse nicht mehr ganz so frisch ausschaut. Das muss aber nicht sein: Es gibt ein paar Tricks, die helfen, sich selbst besser unter Kontrolle zu haben. Als erstes braucht es einen Einkaufszettel. Gekauft wird nur, was wirklich gebraucht wird, plus ein oder zwei Bonusprodukte. Man sollte übrigens nie hungrig einkaufen gehen, denn in dieser Verfassung landen sicherlich Lebensmittel im Einkaufswagen, die man mit normalem Blutzuckerspiegel nicht kaufen würde. Bei Aktionen, vor allem bei Frischeprodukten wie Obst, Gemüse, Fleisch, Milchprodukten, sollte man sich genau überlegen, wie man die Produkte verkochen oder verwerten kann: Es braucht einen Plan! Ordnung im Kühlschrank hilft, die Übersicht über die vorhandenen Lebensmittel zu behalten. „Alles, was verbraucht werden muss, räumt man leicht greifbar nach vorne. Man kann auch für alle ,bitte rasch verbrauchen‘-Produkte ein eigenes Fach im Kühlschrank einrichten, damit hat man den Überblick“, rät IKEA-Koch Niko Ovadias. Zur Aufbewahrung von Resten nimmt man am besten Glasbehälter, damit man sieht, was noch da ist. Resteküche lautet das Zauberwort. Aus Gemüseresten lässt sich mit Reis oder Nudeln eine köstliche Minestrone zubereiten, oder aus Kartoffeln und eventuell Fleischresten wird ein Gröstl. Aus trockenem Weißbrot macht man kleine Würfel und dann Knödel oder als süße Variante einen Scheiterhaufen. Speziell bei Milchprodukten kann das Mindesthaltbarkeitsdatum auch überschritten werden. Nicht gleich wegwerfen, sondern aufmachen und riechen. Was verdorben ist, erkennt man sofort. Lediglich bei Schimmel raten Experten dazu, die Lebensmittel in jedem Fall wegzuwerfen. Mehr Tipps: www.muttererde.at, www.ikea.com GENUSS GUIDE 2017

LEBENSMITTEL SIND KOSTBAR! Diese Initiative des BmLFUW arbeitet in enger Kooperation mit der Wirtschaft, den Konsumenten, mit Gemeinden und mit sozialen Einrichtungen für eine nachhaltige Vermeidung und Verringerung von Lebensmittelabfällen. Mehr unter www.bmlfuw.gv.at/land/lebensmittel/kostbare_lebensmittel.html TAFELN UND SOZIALMÄRKTE In Summe werden in Österreich von den Sozialmärkten, anderen sozialen, gemeinnützigen Einrichtungen und dem Team Österreich Tafel rund 11.000 Tonnen Lebensmittel übernommen, verteilt und/oder verkauft. Mehr als die Hälfte kommt direkt vom Lebensmittelhandel, den Rest der Spenden beziehen die Einrichtungen von Bäckereien, Großhandel, Lebensmittelproduzenten, landwirtschaftlichen Betrieben, Märkten und fallweise von Privathaushalten. Es gibt eine Vielzahl von Tafelprojekten in ganz Österreich, die über den Verband Österreichischer Tafeln organisiert sind (www.dietafeln.at). Mehr Infos unter oe3.orf.at/teamoesterreich ZERO WASTE AUSTRIA Zero Waste Austria ist eine Initiative, um Zero Waste in Österreich bekannter zu machen und das Zero Waste Unternehmenskonzept zu stärken. Dies passiert in Form von Informationsveranstaltungen, Workshops und durch die Onlinepräsenz. Zero Waste’s Mantra ist Reduce, Reuse, Recycle (reduzieren, wiederverwenden, wiederverwerten). Indem wir schonend mit Ressourcen umgehen, sie wiederverwenden oder als Rohstoff für etwas anderes zur Verfügung stellen, kann jeder von uns einen Beitrag zu einer Gesellschaft ohne Müll beitragen. Mehr Infos unter www.zerowasteaustria.at www.genuss-guide.net


85

NACHHALTIGKEIT LEBENSMITTEL UNTER KONTROLLE

www.genuss-guide.net

2017 GENUSS GUIDE


BURGENLAND

BURGEN LAND

www.genuss-guide.net

2017 GENUSS GUIDE


88

BURGENLAND DIE BESTEN GENUSSLÄDEN IM BURGENLAND

DIE BESTEN BÄCKEREI LINAUER & WAGNER

7000 Eisenstadt

Seite 91

BIOHOF LABONCA

8291 Burgau

Seite 91

BIOHOF PREISEGGER

7000 Eisenstadt

Seite 92

DER TSCHÜRTZ

7022 Loipersbach

Seite 98

DIE GENUSSQUELLE ROSALIA

7202 Bad Sauerbrunn

Seite 89

FLEISCHEREI MARTIN KARLO

7152 Pamhagen

Seite 101

GREISSLEREI BEIM TAUBENKOBEL

7081 Schützen

Seite 104

WEIN & REGIONALES BEATE & RICHARD TRIEBAUMER

7071 Rust

Seite 102

WEINWERK BURGENLAND GREISSLEREI

7100 Neusiedl am See

Seite 100

WERKOVITS NUDELN

7372 Draßmarkt

Seite 91

GENUSS GUIDE 2017

www.genuss-guide.net


89

BURGENLAND

ANTAU · BAD SAUERBRUNN

Weingut Pannonia Migsich

Die Genussquelle Rosalia

ANTAU

BAD SAUERBRUNN

MARKUS HERGOVITS NAH&FRISCH

DIE GENUSSQUELLE ROSALIA

7041 Antau, Untere Hauptstraße 17 0 26 87/621 38 feinkost-hergovits@aon.at www.nahundfrisch.at Ein Nah&Frisch-Markt und Genuss-Greißler, in dem der Chef seine Kunden noch selbst und dabei herzlich berät. Sein Motto lautet: Essen ist ein Bedürfnis, Geniessen ist eine Kunst. Rund 30 regionale Partner beliefern den Markt in Antau mit köstlichen Produkten wie Brot, Speck, Ziegenmilch, RosaliaWhisky, Gin aus Horitschon, Pannonischem Safran und Golser Bier. Das Bio-Sortiment ist umfangreich und zieht sich durch praktisch alle Warengruppen. Die Genussregionen wie Leithaberger Edelkirsche, Kittseer Marille und Mittelburgenland Kästen und Nuss haben hier eine starke Plattform ebenso wie Marchfelder Gemüse, Marchfeldspargel, Waldviertler Erdäpfel oder Fleisch vom Tullnerfelder Schwein. Fisch gibt es frisch oder auch geräuchert. In seinem Element ist der Genussgreißler aber auch dann, wenn es um das Weinangebot geht.

WEINGUT PANNONIA MIGSICH

7042 Antau, Kleine Zeile 66 0 26 87/622 53-0 office@migsich.at www.migsich.at Aus der väterlichen Landwirtschaft entstand im Jahr 1975 das Weingut mit vielfach prämierten, naturnah angebauten Spitzenweinen. Neben Weiß- und Rotweinen werden auch Grüner Veltliner Sekt, Rosé Frizzante, mit Gold prämierte Edelbrände und eine feine Auswahl an Cuvée- & Trockenbeerenauslese, ebenso Weinaccessoires wie exklusive Weinkühler, Karaffen oder Gläser, aber auch Feinheiten wie Schokolade mit Weinfüllung, Traubenkernöl, Traubensaft, Erdbeerwein, Honige, Wein-Seifen und Weinparfum geboten. Weinverkostungen ab 5 Personen sowie Betriebsführungen ab 8 Personen werden gerne angeboten. Die sehr kompetente Mannschaft berät den Weingenießer freundlich und perfekt. www.genuss-guide.net

7202 Bad Sauerbrunn, Schulstraße 14 0 26 25/20 270 info@die-quelle.at www.diegenussquelle.at In dieser Vinothek & Greißlerei wird man genussvoll zu Spezialitäten aus dem Burgenland verführt. Das Angebot umfasst Rot- und Weißweine der regionalen Winzervereinigung Vinum Rosalia sowie der mittelburgenländischen Vitikult Winzern und dem Weingut Esterhazy. Die breite Palette an Genussprodukten bietet Schmankerl und regionale Spezialitäten, wie zum Beispiel Nudeln der Familie Werkovits, Hochprozentiges, Süßes vom Obsthof Pankl aus Pöttsching bis hin zu Wurstspezialitäten vom Dorffleischhauer Tschürtz, Wildprodukte von Franzl‘s Bauernladen und Wulkaprosciutto aus Pöttelsdorf. Ein zu 100 % burgenländisch-biologisches Kürbiskernöl verführt ebenso wie knusprige Vollkornspezialitäten, Bio-Schafskäse von Hautzinger oder Schokoladevariationen der Pralinenmanufaktur Spiegel in Bad Tatzmannsdorf. Die Genussregionen Wiesener Ananas Erdbeere, Kittseer Marille, Südburgenländische Kräuter, Mittelburgenländische Kästen und Nuss sowie Leithaberger Edelkirschen sind ebenfalls mit Produkten vertreten. Würzige Chutneys und Pesti, Honig, Fruchtsäfte, Fruchtaufstriche und Gelees runden das Angebot ab.

FINDEN SIE DIE BESTEN FEINKOST-GESCHÄFTE IN IHRER UMGEBUNG MIT DER GENUSS GUIDE APP.

GRATIS DOWNLOAD FÜR ANDROID & IOS.

2017 GENUSS GUIDE


90

BURGENLAND BAD TATZMANNSDORF · BADERSDORF · BILDEIN · BREITENBRUNN

Aloisia Mehlspeis & Kaffeestubn

BAD TATZMANNSDORF

PRALINEN MANUFAKTUR SPIEGEL

7411 Bad Tatzmannsdorf, Tatzmannsdorfer Straße 55 0 33 53/84 82-0 www.hotelspiegel.at Ein burgenländischer Familienbetrieb mit einer großen Leidenschaft für Pralinen und Schokolade aller Art. Feinste Zartbitterschokoladen wie Costa Rica, Ecuador, Peru oder Ebony mit einem Kakaoanteil von 96 Prozent sind unter Schokoladenliebhabern ebenso Topseller wie Karamellschokolade oder Nougat Milch. Rund 160 Pralinensorten, darunter viele sehr spezielle Kreationen mit Trüffel, Kirschpfefferoni oder Schichtnougat werden liebevoll produziert. Schokoherzen schlagen höher! Online Shop! BADERSDORF

ALOISIA MEHLSPEIS & KAFFEESTUBN

7512 Badersdorf, Untere Dorfstraße 29 0 33 66/773 69 office@aloisia.at www.aloisia.at Aloisia Bischof hat sich zum Ziel gesetzt, die burgenländische Tradition der Hochzeitsmehlspeisen zu bewahren. In ihrem Unternehmen werden wie in alten Zeiten mit hochwertigen, natürlichen und frischen, überwiegend aus der unmitGENUSS GUIDE 2017

Spar Supermarkt Zsabetich

telbaren Region stammenden Rohstoffen, Torten und hochzeitliche Mehlspeisen, die vom Brautpaar nach der Hochzeit an Freunde und Nachbarn verteilt werden, hergestellt. Aber auch traditionelle Mehlspeisen wie Kleingebäck, Schnitten (darunter Schwarzwälder Kirsch-, Eierlikör-, Malakoffoder Tiramisuschnitten), Lebkuchen oder burgenländische Schmankerl verführen in der sehr einladenden und gemütlichen Kaffeestub´n mit Wintergarten zum Genuss. Insgesamt kann man aus über 60 verschiedenen hausgemachten Sorten wählen. Selbstverständlich gibt es auch Süßes in Bio-Qualität, Kürbiskernöl, Schnäpse & Liköre, Nudeln, Knabberkerne, Tee, Säfte, Wein, Honig & Marmeladen aus der Region. BILDEIN

LENDL’S BACKSTUBE

7521 Bildein, Hauptstraße 132 0 33 23/29 15 www.lendls.at In der kleinen und sehr gemütlichen Backstube in Bildein werden von Erich Lendl und seinem Team aus ausgewählten Zutaten aus der Region köstliche Mehlspeisen aller Art zubereitet. Und das schon seit über 20 Jahren. Von der traditionellen Hochzeitsmehlspeise bis zu Dekor- und kunstvoll gestalteten Hochzeitstorten ... seine Liebe aber gehört dem Lebkuchen: So hat er mit dem „Original Pinkataler Lebkuchen“ aus regionalen Zutaten einen bereits mehrfach ausgezeichneten Genuss kreiert (gefüllt mit Uhudlermarmelade, Marzipan- oder Aranzinifüllung). Auch der Bildeiner Lebkuchen mit verschiedenen Füllungen ist sündhaft gut, ebenso die Weinbauern-Winzerbusserln und Stangerln, wo Wein im Teig mitverarbeitet wird. Aber auch Salz- und Käsepikanterien als ideale Begleitung zum Wein dürfen nicht fehlen. Die freundliche Bedienung komplettiert den sehr guten Gesamteindruck. BREITENBRUNN

SPAR SUPERMARKT ZSABETICH

7091 Breitenbrunn, Prangerstraße 2 0 26 83/52 35 www.spar.at Ein Spar Markt, wie man ihn sich wünscht. Das Angebot reicht von frischem Obst und Gemüse, das vorwiegend von www.genuss-guide.net


91

BURGENLAND

BURGAU · DRASSMARKT · EISENSTADT

Biohof Labonca

den Bauern der Umgebung bezogen wird, über eine geschmackvolle Feinkostabteilung bis hin zu einem kleinen, aber feinen Weinsortiment. Natürlich darf das Bio-Angebot quer durch alle Warengruppen nicht fehlen. Einkaufen in angenehmer Atmosphäre steht hier auf der Tagesordnung. Die Beratung ist freundlich und kompetent. BURGAU

BIOHOF LABONCA

8291 Burgau, Hauptplatz 6 0 33 83/33 49 office@labonca.at www.labonca.at Die Biohof Labonca in Burgau ist ein wahres Paradies und ein naturbelassenes Zuhause für Sonnenschweine und viele andere Tiere. Im Hofverkaufsladen sauGUT&KOSTbar wird ein sehr großes Sortiment an verschiedensten Bioprodukten geboten. Neben Frischfleisch vom Sonnenschwein, Les-Bleus Hähnchen, Bergschecken-Rind und steirischen Wurstspezialitäten gibt es Öle, Säfte, Marmeladen, Getreide und natürlich süße Köstlichkeiten. Erlebnis-Bauernhof mit Besichtigungsmöglichkeiten und Verkostungen (jeden Freitag 10.00 Uhr und jeden Samstag 13.00 Uhr). Über den Online-Shop kann man sich die Schmankerln gekühlt nach Hause liefern lassen. DRASSMARKT

WERKOVITS NUDELN

7372 Draßmarkt, Hauptstraße 7 www.werkovits-nudeln.at „Es ist Zeit für bessere Nudeln.“ Mit diesem Anspruch produziert Werkovits hausgemachte Teigwaren aus den besten Zutaten wie Eier aus eigener Bodenhaltung. Die Produktpalette reicht von 6 Eier-Teigwaren wie Bandnudeln, Fleckerln, Hörnchen, Makkaroni, Suppeneinlagen sowie bunte Teigwaren, aber auch Spezialitäten wie Bärlauch-, Steinpilz-, Vanille- oder Chilinudeln. Nudelliebhaber werden hier besonders köstlich verführt. Als kulinarische Geschenksidee werden hier seit Kurzem liebevoll gestaltete Nudelsträuße, Geschenkskörbe oder mit Spezialitäten gefüllte Boxen angeboten. Online Shop! www.genuss-guide.net

Bäckerei Altdorfer

EISENSTADT

BÄCKEREI ALTDORFER

7000 Eisenstadt, Hauptstraße 10 0 26 82/623 56 office@altdorfer.at www.altdorfer.at Filialen: Neu: Altes Backhaus in der Eisenstädter Fußgängerzone, Altes Stadttor in Eisenstadt, Großhöflein. Seit 1746 steht der Name Altdorfer in der Region für gewachsenes Handwerk. Die Angebotspalette reicht von Traditionsprodukten über aktuelle Trendbrotsorten wie beispielsweise das Nussbrot, Dinkelvollkornbrot, Purpurleinsamenbrot bis hin zu verschiedenen Dinkelgebäcken. Der Tradition entsprechend werden für die Brote ausschließlich täglich neu angesetzte Natursauerteige verwendet. Auch die Brote in BIO-Qualität haben es geschmackvoll in sich. Süße Spezialität des Hauses ist die Haydnrolle aus einem mit Powidl gefüllten Lebkuchenteig, umhüllt von Marzipan und Schokolade (auch bei Gerstner K&K Hofzuckerbäckerei in 1010 Wien, erhältlich). Genüsse wie Rahmkipferl, Dinkel-Topfen- und Versöhnungsstangerl werden nach alten Hausrezepten hergestellt. Sündhaft gut!

BÄCKEREI LINAUER & WAGNER

7000 Eisenstadt, Domplatz 2 0 26 82/626 30 office@linauer.at www.linauer.at Brot und Gebäck von Linauer & Wagner ist bekannt für Geschmack und Qualität, das bestätigt sich auch in dieser Eisenstädter Filiale. Kraft und Vitalität sind für Linauer sehr wichtig, so wurde der neue Platz für die Produktionsstätte in Lichtenwörth von einem Geomanten vermessen. Brotspezialitäten wie Bio Vital Dinkelbrot, Vital Aloe Vera Spitz, Steinofen Roggenbrot, Vollkornbrot oder dem neuen Walterbrot (weizen- & lactosefrei, ohne Zusatz von Hefe) oder kleinem süßen Gebäck wie Erdbeerknöderl, Striezel, Topfenteigeckerl, Nussbeugerl oder Versöhnungsstangerl schmeckt man die Kraft. Feinste Mehlspeisen und Konditoreiprodukte wie Rondo de Coco- oder Limetten-Mango Delicioso, die kleinen Minitörtchen oder der Florentinerguglhupf schmecken sündhaft gut. 2017 GENUSS GUIDE


92

BURGENLAND EISENSTADT

Bauernladen Eisenstadt

Neu im Programm sind die herzhaft-pikanten Brezen-Snacks, die man probiert haben muss. Weitere Filialen im Burgenland: Eisenstadt, Mattersburg, Neudörfl und Gols.

BAUERNLADEN EISENSTADT

7000 Eisenstadt, Lobäckerstraße 6 0 65 0/402 77 17 baum@speed.at www.facebook.com/pages/Bauernladen-Eisenstadt/ 716299885059141 Der kleine, urige Bauernladen glänzt mit einem großen Angebot an regionalen Bioprodukten sowie Spezialitäten aus den Genussregionen des Burgenlands. Die Palette reicht vom Obst wie Kittseer Marille, Wiesener Ananas Erdbeeren, Südburgenländischer Apfel über Seewinkler Gemüse und Südburgenländische Kräuter bis hin zu Weidegans, dem Pannonischen Mangalitzaschwein, dem Zickentaler Moorochsen – von dem es hier hervorragenden Schinken gibt – Lammfleisch und -würstel von Hautzinger, Produkte der Fisch Farm in Sigless, Schmankerln aus der Region, Bio-Puten aus Oberschützen, aber auch Fruchtsäfte von Pankl, Bioweine, Uhudler und Uhudler Sekt oder Nudeln von Werkovits. Die Bedienung ist herzlich und kompetent. Öffnungszeiten: Mi, Do, Fr 9.30 bis 16.30 Uhr, Sa 9.00 bis 13.30 Uhr.

BIOHOF PREISEGGER

7000 Eisenstadt, Pfarrgasse 14 0 67 6/933 47 02 office@biopreisegger.at www.biopreisegger.at Der Bio-Laden in Eisenstadt überzeugt seit 1992 mit einem sehr reichhaltigen Angebot. Aus dem eigenen Anbau stammen Getreide (Dinkel, Roggen, Weizen), diverses Obst (Erdbeeren, Kirschen, Marillen, Pfirsiche, Äpfel, Zwetschken und Birnen), hausgemachte Fruchtaufstriche sowie Brot, Gebäck und Mehlspeisen aus eigener Produktion. Aber auch Wein, Bier und Schnäpse aus eigener Produktion werden angeboten. Auch die Käseauswahl ist sehr gut, darüber hinaus werden zahlreiche andere Lebensmittel, die aus der biologischen Landwirtschaft bzw. von bekannten Bio-Marken (z.B. Sonnentor) kommen, angeboten, darunter Nudeln, Gewürze und GENUSS GUIDE 2017

Spar-Gourmet Eisenstadt

Kräuter, Aufstriche, Tee und Honig, aber auch verführerische Schokoladen. Und nicht zuletzt wegen der sehr freundlichen und kompetenten Beratung zahlt es sich aus, hier vorbeizuschauen. Und auf Anfrage gibt es sogar eine Ernährungsberatung. Öffnungszeiten: Do 14.00 bis 18.00 Uhr, Fr 8.00 bis 18.00 Uhr.

FINDEN SIE DIE BESTEN FEINKOST-GESCHÄFTE IN IHRER UMGEBUNG MIT DER GENUSS GUIDE APP.

GRATIS DOWNLOAD FÜR ANDROID & IOS. SPAR-GOURMET

7000 Eisenstadt, Hauptstraße 13 0 26 82/639 40 www.spar.at Der Spar-Gourmet in Eisenstadt ist ein feinkostorientierter Markt mit einem überragenden Angebot an hochwertigen Lebensmittelspezialitäten. Wenn man das Besondere sucht, dann wird man hier ganz sicher fündig: An der Käsetheke wird bei hervorragender Beratung eine große Auswahl an Spezialitäten aus dem In- und Ausland (wie zum Beispiel Stilton, Jacobean und Sagederby, aber auch die Genussregionen sind unter anderem mit Murtaler Steirerkäs vertreten) angeboten, und auch bei Wurst und Schinken besticht die breite Produktpalette mit zahlreichen Biovarianten. Eines der Highlights des Marktes ist die Obst-und-Gemüse-Abteilung: eine tolle Auswahl von Produkten aus aller Welt in perfekter Qualität und Frische, auch hier mit Vertretern der Genussregionen wie Marchfeldspargel oder Wiesener Ananas Erdbeere. Das herrlich duftende Brot und Gebäck wird frisch www.genuss-guide.net


94

BURGENLAND EISENSTADT · FRAUENKIRCHEN

Vollkornbäckerei Clemens Waldherr

von regionalen Anbietern geliefert, und in der Weinabteilung lacht das Herz des Genießers: Eine breite Palette an Exquisitem aus Österreich, Frankreich, Spanien oder Chile wird hier geboten.

VOLLKORNBÄCKEREI CLEMENS WALDHERR

7000 Eisenstadt, Kleinhöfleiner Hauptstraße 39 0 26 82/610 08-0 office@vollkornbaeckerei-waldherr.at www.vollkornbaeckerei-waldherr.at Verkaufstellen: 8010 Graz, Gleisdorfer Gasse 21 1010 Wien, Marc-Aurel-Straße 4 1060 Wien, Am Naschmarkt, Höhe Theater a.d. Wien. Der kleine und handwerklich orientierte Betrieb stellt seit 20 Jahren Brot und Gebäck im heimeligen und liebevoll renovierten Winzerhaus streng nach den Richtlinien der Vollwerternährung her. Die Bäckerei zählt zu den Top-Adressen, wenn es um echte Vollkornprodukte geht, das feine Gebäcksortiment – darunter Spezialitäten aus alten und alternativen Getreidesorten wie Kamut, Amaranth oder Dinkel – wird sehr geschmackvoll präsentiert. Eine Besonderheit ist das Vollkorn-Bio-Quinoabrot mit dem FAIR-TRADE-Gütesiegel. Das kompetente und sehr freundliche Personal erklärt gern die Besonderheiten der jeweiligen Produkte (die übrigens ausschließlich in Bioqualität oder vegan hergestellt werden). Für Zöliakie-Patienten gibt es glutenfreies Gebäck, und auf Bestellung werden Brot und Gebäck abgestimmt auf individuelle Allergien zubereitet. Aber auch Genießer von Süßem werden hier fündig: Kamutbananenschnitte und Teegebäck gibt es ebenso wie Mohnrollen oder vegane Sesamtaler und Croissants. Vervollständigt wird das Angebot mit feinen Fruchtaufstrichen.

WINZERSCHLÖSSL KAISER

7000 Eisenstadt, Satzriedgasse 1 0 26 82/671 00 wein@weingut-kaiser.at www.weingut-kaiser.at „Es soll nichts Neues entwickelt werden, es soll sich nur die Sorte und die Liebe des Winzers im Wein widerspiegeln.“ Deshalb ist für das traditionelle Familienweingut Kaiser GENUSS GUIDE 2017

Bio-Hofladen Rommer

sowohl bei Weißwein als auch bei Rotwein die Frucht ein wesentliches Element hervorragender Weine. Das Weingut umfasst eine Größe von 28 ha, wobei 80 % mit Rotweinsorten bepflanzt sind und besonders auf bodenständige Sorten wie Blaufränkisch und Burgundersorten großer Wert gelegt wird. Die gesamte Vinifikation erfolgt in einem traditionellen Gewölbekeller, der im 15. Jhdt. erbaut wurde. „Tradition, Qualität, Eleganz, Finesse, Leidenschaft“ – vereint in den Weinen, die beim Heurigen „Wein & Wild“ zu finden sind. Topwein des Hauses ist der „Tenno“, eine Hommage an Rudolf Kaisers Vater. Dieser produzierte Wein in Japan, den er an das Kaiserhaus lieferte und der vom japanischen Kaiser (Tenno) sehr geschätzt wurde. Zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen zeugen von der Qualität der Kaiserweine. FRAUENKIRCHEN

BÄCKEREI BRUCK

7132 Frauenkirchen, Hauptstraße 24 0 21 72/22 54 stefan.bruck@aon.at Bei Bruck wird bereits in 5. Generation gebacken, man hat sich auf Sauerteigbrote und Weißbrote mit Langzeitführung spezialisiert. Somit haben die Produkten Zeit für Reife, um dafür ihren vollen Geschmack zu entwickeln. Der Geschmack der Region steht sowohl bei den verschiedenen Brot- und Gebäcksorten wie Roggenbrot ohne Hefe, Baguette, Bio-Vollkornbrot, Goldkornbrot, Grammelpogatscherl, Jour-Gebäck, diversem Korngebäck und verschiedensten Feinbackwaren, also auch bei den Grundzutaten, im Fokus – deshalb wird Mehl ausschließlich aus der Region verwendet.

BIO-HOFLADEN ROMMER

7132 Frauenkirchen, Kirchenplatz 11 0 21 72/24 96 info@biohofladen-rommer.at www.biohofladen-rommer.at Im Bio-Hofladen der Familie Rommer – der übrigens während der Erntezeit ohne Personal auskommt und in dem man dann auch bei der Bezahlung auf die Ehrlichkeit der Kunden setzt – findet man praktisch alles, was das Burwww.genuss-guide.net


95

BURGENLAND

GOLS · JENNERSDORF · KOHFIDISCH

Sektkellerei Gebrüder Szigeti

genland an Bio-Genussprodukten hergibt: Vom eigenen Feld kommt frisches Gemüse je nach Saison wie Kartoffel, Knoblauch, Paradeiser und Kürbisse. Neben den eigenen Produkten werden auch biologische Erzeugnisse von Partnerbetrieben angeboten: Die Produktpalette umfasst somit verschiedene Kartoffelsorten, Paprika, Paradeiser, Zwiebel, Zucchini, Knoblauch, Honig, Apfelsaft, Traubensaft, ApfelKarottensaft, Holunder-Karottensaft, Kräuter, verschiedene Tees, Hirse, Popcorn, Kürbiskernöl und Schafkäse sowie Eier aus Freilandhaltung.

Kulinarische Überraschungsbox

JENNERSDORF

GOLS

KULINARISCHE ÜBERRASCHUNGSBOX

SEKTKELLEREI GEBRÜDER SZIGETI

7122 Gols, Sportplatzgasse 2a 0 21 73/2167 www.szigeti.at Jahrhundertealtes Know-how aus der Champagne, gepaart mit neuester Technik und Ideen: so produzieren die Brüder Szigeti feinsten Sekt und Frizzante in Gols. Die Sektkellerei wurde in Frankreich, der Heimat der besten Schaumweine der Welt, geplant und konzipiert. Den sortentypischen Geschmack der heimischen Trauben – die großteils von den Weinbergen aus der direkten Nachbarschaft, der Region Seewinkel, kommen – in seinem Sekt „einzufangen“, das war von Anfang an das erklärte Ziel von Kellermeister Norbert Szigeti. Online Shop! www.genuss-guide.net

8380 Jennersdorf, Rax am Waldrand 12 0 664/993 78 49 die@ueberraschungs-box.at www.ueberraschungs-box.at Kein Geschäft sondern ein ganz besonderer Online-Shop im idyllischen Südburgenland. Die Idee der kulinarischen Überraschungsbox ist es, die Produkt-Vielfalt unterschiedlichster Produzenten und Regionen in einer Box zu vereinen und vorzustellen. Jeder Box liegt eine detaillierte Info über die enthaltenen Produkte und deren Produzenten bei. Es ist also eine Möglichkeit Spezialitäten aus ganz Österreich kennenzulernen und zu verkosten. Diese Schmankerln sind noch nicht in jedem Supermarkt zu kaufen und daher wahre Geheimtipps! Die Box gibt es als monatliche Genussüberraschung oder auch als einmalige Themenboxen. Online Shop! KOHFIDISCH

GEBHARD BAUMANN NAH&FRISCH

7512 Kohfidisch, Untere Hauptstraße 31 0 33 66/772 17 gebhard.baumann@aon.at www.nahundfrisch.at Ein Nahversorger, wie man ihn sich wünscht. Der Familienbetrieb zeichnet sich durch das umfangreiche und toll prä2017 GENUSS GUIDE


96

BURGENLAND KUKMIRN · LITZELSDORF

Brennerei & Wellnesshotel Lagler

sentierte Sortiment in allen Warengruppen sowie durch die freundliche und kompetente Bedienung aus. Obst und Gemüse wie auch die Feinkosttheke wissen mit einer schönen Auswahl sowie zahlreichen Genussprodukten zu überzeugen. Täglich wird hausgemachter warmer Kümmelbraten angeboten. Das Grammelschmalz sowie Verhackerts nach hauseigenem Rezept schmecken einfach köstlich. Ofenwarmes Gebäck verführt ebenso zum Genuss wie Mehlspeisen oder Torten, die es auf Bestellung gibt. Hervorzuheben sind auch die vielen regionalen Spezialitäten, die gern verkostet werden können, die zahlreichen Bio-Produkte sowie das Angebot an Fair-Trade Produkten. Das Service ist hervorragend, nicht zuletzt auch deshalb wurde das Geschäft bereits mehrfach ausgezeichnet. Abgerundet wird das Komplettangebot mit einer feinen Palette an Imbissen, frisch gepressten Obst- und Gemüsesäften sowie einem eigenen Partyservice.

Sagmeister Mühle Naturkostladen

modernster Verarbeitungstechnologie – wie Niedertemperatur-Destillationsverfahren unter Vakuum – Qualitätsbrände gewonnen werden, die zu den Besten Europas zählen. Die Früchte aus den eigenen Obstgärten werden im Familienbetrieb zu hochwertigen Qualitätsbränden, Fruchtlikören, Apfelmost und Fruchtsäften (Xunder Xandl) verarbeitet. Zahlreiche Auszeichnungen und höchstprämierte Destillate zeugen von der Qualitätsphilosophie, die in diesem Hause gelebt wird. Der letzte Trend im Hause Lagler: Eine Destillathek mit einer Auswahl von 24 verschiedenen Qualitätsbränden und Likören sowie der Whiskeyfasskeller mit integrierter Vinothek, wo direkt vom Fass „Panonnia Blend“, „Best Korn Burgenland“ und „Pannonia Korn Malt“ degustiert und erworben werden kann.

KUKMIRN

FINDEN SIE DIE BESTEN FEINKOST-GESCHÄFTE IN IHRER UMGEBUNG MIT DER GENUSS GUIDE APP.

GRATIS DOWNLOAD FÜR ANDROID & IOS. LITZELSDORF

SAGMEISTER MÜHLE NATURKOSTLADEN BRENNEREI & WELLNESSHOTEL LAGLER

7543 Kukmirn, Hotelgasse 1 0 33 28/320 03 info@lagler.cc www.lagler.cc Ein wahres Paradies für Genießer von Hochprozentigem. Das warme Klima des südlichen Burgenlandes lässt jene Früchte heranreifen, aus denen nach gelebter Tradition und mittels GENUSS GUIDE 2017

7532 Litzelsdorf, Mühlenweg 20 0 33 58/24 00 office@sagmeistermuehle.at www.sagmeistermuehle.at Ein kleiner Naturkostladen, in dem vorwiegend Getreideprodukte angeboten werden. Es gibt speiseaufbereitete Körner, Roggen-, Weizen-, Dinkelmehle verschiedener Typen, Vollkornmehle, -schrote und -flocken und Fertigmischungen. Zahlreiche Sorten von Müsli sowie Trockenfrüchte finden sich www.genuss-guide.net


www.szigeti.at/shop


98

BURGENLAND LOIPERSBACH · MATTERSBURG · NEUSIEDL AM SEE

Der Tschürtz

Die Fischerei – Fischdelikatessen Oldenburg

ebenso im Sortiment wie Teigwaren (Vollkornnudeln), Sojaprodukte, Ölsamen, Öle, verschiedene Teesorten, Honig und schokolierte Früchte.

mittags geschlossen. Eisenstadt Wochenmarkt: Fr 8.00 bis 12.00 Uhr; Wien Karmelitermarkt beim Slow Food Corner: Sa 7.00 bis 13.00 Uhr.

LOIPERSBACH

MATTERSBURG

CAFE-KONDITOREI HARRER

7210 Mattersburg, Judengasse 8 0 62 66/24 29 office@harrerchocolat.com www.harrercafe.com Konditormeister Karl Harrer ist der frisch gekürte Schokoweltmeister. Er bekam bei den World Chocolate Awards in London Gold für seine Milchschokolade gefüllt mit Apricot. Mit seinen Schokolade- und süßen Kreationen verführt er aber nicht nur die Burgenländer. Neben dem Familienunternehmen in Mattersburg erfüllte er sich 2009 einen lang gehegten Traum und eröffnete in Sopron eine Schokoladen-Werkstatt. NEUSIEDL AM SEE

DER TSCHÜRTZ

7022 Loipersbach, Herrengasse 27 0 26 86/72 35 office@der-tschuertz.com www.der-tschuertz.com Dem Genuss-Suchenden bietet die herausragende Fleischerei eine breite Palette an feinsten Spezialitäten, teilweise auch in Bio-Qualität, sowie aus der Genussregion Pannonisches Mangalitzaschwein, wie am Knochen gereifter Rohschinken, Bio-Rohschinken, Mangalitza-Rohschinken, Bein- und Osterschinken sowie Hammerfleisch. Salami mit Edelschimmel und Walnüssen oder Rohwürstel mit Chili und Safran sind ebenso gefragt wie das am Knochen gereifte Rindfleisch, das Dry-Aged-Beef. Erhältlich ist diese Spezialität auch samstags am Wiener Karmelitermarkt beim Slow Food Corner und freitags in Eisenstadt am Wochenmarkt. In Wien bietet Der Tschürtz zusätzlich auch fertig gewürztes Beef Tartar, Salzfleisch (Carne Salada), „Ochsen“-Schnitzerl, Steaks mit Knochen usw. an. Jahrelanges Bemühen um höchste Qualität der Blutwurst wurde mit WM-Gold belohnt. Geöffnet: Di – Sa 7.00 bis 12.00 Uhr und 15.00 bis 18.00 Uhr, Do u. Sa nachGENUSS GUIDE 2017

DIE FISCHEREI – FISCHDELIKATESSEN OLDENBURG

7100 Neusiedl am See, Obere Hauptstraße 48 0 66 0/651 73 18 office@diefischerei.at www.diefischerei.at Das kleine, feine Fischgeschäft in Neusiedl am See überzeugt mit einem vielfältige Angebot an heimischen Fischen: Neben Zander, Karpfen, Wels und Hecht aus dem Neusiedlersee gibt es wöchentlich auch frische Saiblinge aus Österreich. Auf Qualität und Herkunft der Ware wird besonders großer Wert gelegt. Die wöchentliche Wildware (zum Beispiel Wolfsbarsch, Seeteufel, Seezunge oder St. Petersfisch) kommt aus der Bretagne und wird erst vor Ort geschuppt und ausgenommen. Je nach Saison und Verfügbarkeit werden auch verschiedenste eingelegte und geräucherte Fischdelikatessen, vom Bismarck-Hering über Oktopussalat bis hin zu fein marinierten Alicefilets (Sardellen) angeboten. Auf Wunsch und Vorbestellung ist in „der Fischerei“ auch frischer (lebender) Hummer aus der Bretagne erhältlich. Ebenfalls erhältlich: Krabbenfleisch – KING CRAB oder Schneekrabbenbeine (TK). Montag ist Ruhetag. www.genuss-guide.net


D

ie Gemeinde Raiding liegt im Herzen des malerischen Blaufränkischlandes und ist der Geburtsort des Musikers Franz Liszt. Dieser Tatsache trägt die Gemeinde in vielerlei Hinsicht Rechnung. Im warmen pannonischen Klima und dank des gehaltvollen Bodens reifen hier rassige Rote und spritzige Weiße zur Top-Qualität heran. Die Leitsorte ist – nomen est omen – die Blaufränkisch-Traube. Die Winzer veredeln durch fachkundiges Know-how die Traube zu einem kräftigen Wein mit viel Raffinesse. Sprichwörtlich ist die Gastfreundschaft der Raidinger Weinbauern. Gerne beraten sie beim Weinkauf persönlich oder führen kommentierte Verkostungen durch. Raiding und der berühmte Komponist

Franz Liszt (1811 - 1886) sind untrennbar miteinander verbunden. Hier wurde Liszt geboren, hier erinnern zahlreiche Einrichtungen und Aktivitäten an sein Leben und sein Schaffen. In Liszts historischem Geburtshaus können Besucher mehr über seine Herkunft und seine Laufbahn als pianistisches Wunderkind erfahren. Daneben befindet sich ein Konzerthaus mit einem Konzertsaal für 600 Besucher in dem periodisch Lisztfestivals veranstaltet werden. Weiters führt ein Lisztpfad durch den Ort, der auf acht Stationen das Leben des Komponisten darstellt.

WEINBAUFLÄCHE

ca. 125 ha

WICHTIGSTE RIEDEN

Ragaberg, Winkelwald, Deideckwald

RAIDINGER WINZER

www.raiding-online.at, www.lisztfestival.at

Winzerhof Freiberger Weinbau Gerald Reumann Lisztweine Schumitsch-Stocker Weingut Stocker Weingut Wolf


100

BURGENLAND NEUSIEDL AM SEE · OBERPULLENDORF · OBERSCHÜTZEN

Naglreiter Bäckerei & Konditorei

NAGLREITER BÄCKEREI & KONDITOREI

7100 Neusiedl am See, Wiener Straße 66 0 21 67/36 00 office@naglreiter.com www.naglreiter.com Handwerkliche Produktion kombiniert mit hohem technischen Einsatz, wo es notwendig ist. Rohstoffe aus der Region Seewinkel direkt von den Bauern, Flexibilität, wenn es um Kundenwünsche geht, und: Die Nahversorgung sichern. Das alles bringt diese Bäckerei besonders geschmackvoll unter einen Hut oder vielmehr in Form von feinstem Brot und Gebäck an den Kunden. Im Angebot finden sich unter anderen Kürbiskernbrot, Kürbis-Karottenbrot, Fastenbrot, Karottenweckerln, Holzofenbrot, Dinkel-Honigspitz sowie süße Köstlichkeiten wie Preßburger, Krapfen, Briochestriezel und feinste Kuchen. Weitere Filialen gibt es in Zurndorf, Nickelsdorf, Breitenbrunn, Frauenkirchen, Gols, Kittsee, Eisenstadt, Podersdorf, Hainburg an der Donau, Bruck an der Leitha, Fischamend und Himberg.

WEINWERK BURGENLAND GREISSLEREI VINOTHEK

7100 Neusiedl am See, Obere Hauptstraße 31 0 21 67/207 05 vinothek@weinwerk-burgenland.at www.weinwerk-burgenland.at Die wohl umfangreichste Vinothek des Burgenlandes – untergebracht in einem liebevoll restaurierten Bürgerhaus des 15. Jahrhunderts – lädt zu einer besonderen Weinreise durch das östlichste Bundesland Österreichs ein. Fast 600 Weine von über 150 Winzern begleiten die Weinliebhaber von den Anbaugebieten des Neusiedler Sees über das Leithagebirge bis ins Mittel- und Südburgenland. Die hauseigene Greißlerei macht das Weinwerk Burgenland um eine geschmackvolle Attraktion reicher. Feinschmecker finden hier eine breite Produktpalette an regionalen Köstlichkeiten zu fairen Preisen. Die Greißlerei bietet bewussten Genießern hochwertige Erzeugnisse – von Produzenten mit klingenden Namen wie Stekovics, Kracher, Hautzinger oder Triebaumer ebenso wie von kleinen engagierten Selbstvermarktern. Traditionell überlieferte Schmankerl werden so bewahrt und mit Finesse neu erfunden. Online Shop! GENUSS GUIDE 2017

Bio-Kräutergarten Elke Pfiff

OBERPULLENDORF

GRADWOHL – BIO VOLLWERT BÄCKEREI

7350 Oberpullendorf, Hauptstraße 5 0 26 12/431 01 shop@gradwohl.info www.gradwohl.info Sie können die hochwertigen Spezialitäten von Gradwohl zwar jetzt auch im Online-Shop bestellen, aber wenn Sie den Duft von frischem und knusprigem Brot und Gebäck in Hülle und Fülle erleben wollen, dann sollten Sie die Filiale in Oberpullendorf persönlich besuchen. Angeboten wird eine Vielzahl von feinsten, mit regionalen Rohstoffen in Handarbeit hergestellten und liebevoll präsentierten Brotsorten, darunter Spezialitäten wie das Bauernbrot, das Karotten-Nuss-Brot oder das Kamutbrot. Kleine Tische laden zum Genuss der knusprigen Spezialitäten vor Ort ein. Neben verschiedenen Backwaren für Allergiker gibt es auch Salate und Müslis, Torten und Kuchen gibt es auf Bestellung, und den kleinen Hunger zwischendurch kann man hier mit Snacks, herrlich duftendem Kaffee oder Kakao stillen. Das hilfsbereite und sehr freundliche Personal weiß auch bei Allergien und Unverträglichkeiten hervorragend zu beraten und rundet den durchweg positiven Eindruck ab. OBERSCHÜTZEN

BIO-KRÄUTERGARTEN ELKE PIFF

7432 Oberschützen, Willersdorf 50 0 66 4/457 13 51 elke.piff@aon.at www.elkepiff.at Elke Piff, Bio-Gärtnerin aus Leidenschaft, schuf aus ihrem eigenen Hausgarten und drei benachbarten Feldern einen Kräutergarten mit 1,2 Hektar und einer Vielzahl an sowohl bekannten Kräutern als auch an Raritäten. In der Kräutermanufaktur werden Experimentieren und Entwicklung der Bio-Produkte großgeschrieben. Geboten werden Gewürze in der Salzmühle oder im Salzglas, jedes Produkt mit einem Namen versehen, der auf den Inhalt schließen läßt, wie z.B. „Drachenflamme“ (Chili-Salz) oder „Waldzauber“ (Pilz-Salz). Sirup gibt es in klassischen Varianten, wie Holunder und Melisse und in speziellen Sorten wie Indianernessel, Schafgarbe www.genuss-guide.net


101

BURGENLAND

OLLERSDORF · PAMHAGEN · PINKAFELD

Bischof´s feine Eierteigwaren

oder Salbeiblüte. Liebhaber von Süßem werden bei HolunderVerbenenzucker, Rosen- oder Lavendelzucker fündig. Abgerundet wird das duftende Angebot mit Kräuterteemischungen wie Keltentee oder Blütentee sowie mit vielfältigen Fruchtaufstrichen und Kräuterkissen. OLLERSDORF

BISCHOF‘S FEINE EIERTEIGWAREN

7533 Ollersdorf, Bundesstraße 1 0 33 26/522 80 bischof-nudeln@gmx.at www.bischof-nudeln.at Qualität und Einfallsreichtum sind das Fundament des Familienbetriebes, der ein umfangreiches und hochwertiges Sortiment an Spezialteigwaren aus eigener Produktion anbietet. Insgesamt mehr als 50 verschiedene Sorten – von Knoblauchnudeln bis zu Rotweinnudeln – werden in der Manufaktur in erstklassiger Genussqualität hergestellt und perfekt präsentiert, auf Wunsch kann man hier auch die Produktion besichtigen. Unbedingt probieren sollte man die Dinkelband- und Kürbisbandnudeln, aber auch Chilinudeln, Kräuterspaghetti oder Schokoladenudeln zeugen von Innovation und Geschmack. Im Angebot finden sich darüber hinaus Spezialitäten aus der Region wie Weine und Spirituosen, Dinkel- und Vollkornprodukte in Bio-Qualität, Honig oder Marmelade. Das Personal berät fachkundig und freundlich und hilft darüber hinaus auch gern mit Rezepten aus. PAMHAGEN

FLEISCHEREI MARTIN KARLO

7152 Pamhagen, Rosengasse 1 0 21 74/21 26 fleischerei.karlo@aon.at www.fleischerei-karlo.at Eine sehr empfehlenswerte Adresse für Fleischliebhaber. Der Nationalpark-Partnerbetrieb zeichnet sich durch eine breite Palette an außergewöhnlichen Spezialitäten – die übrigens alle in Bioqualität angeboten werden – aus. Bei Wurst und Schinken findet man Feines vom Mangalitza-Schwein aus der Genussregion ebenso wie vom Wasserbüffel, und auch den bekannten, kalt geräucherten und luftgetrockneten Nationalwww.genuss-guide.net

Seewinkler Eierteigwaren

parkschinken gibt es nach wie vor. Frischfleisch wird in bester Qualität unter anderem vom Grauen Steppenrind aus der Genussregion Nationalpark Neusiedlersee-Seewinkel Steppenrind angeboten. Ein kleines Feinkostsortiment von burgenländischen Genuss-Partnern wie Nudeln, Gewürze, Schnäpse und verschiedene Aufstriche sowie eine Palette an Imbissen rundet das Angebot ab. Die beiden sympathischen Besitzer beraten samt Team überaus freundlich und kompetent, auf Wunsch erhält man auch nützliche Kochtipps von Profis.

SEEWINKLER EIERTEIGWAREN

7152 Pamhagen, Hauptstraße 53 0 21 74/21 46 office@seewinkler-eierteigwaren.at www.seewinkler-eierteigwaren.at Ein kleines, feines Geschäft in einem alten Bauernhaus. Hier erwarten den Genießer mehr als 60 feine Nudelspezialitäten. Unter Verwendung von hochwertigen, regionalen Rohstoffen werden in Handarbeit burgenländische Eierteigwaren, Festtagsnudeln, aber auch Kräuternudeln (Majoran, Thymian), Safran-, Paprika-, Dinkelnudeln aus der Genussregion Mittelburgenland, Chilinudeln sowie cholesterinarme oder glutenfreie Nudelprodukte hergestellt. Ein ganz besonderer Genuss sind die süßen Nudeln: Kakao-, Mohn- und Zimtnudeln. Den Einkauf zu einem Vergnügen macht aber auch die sehr freundliche und kompetente Chefin, die gerne Zubereitungstipps gibt und auch die lokalen Restaurants mit ihren Nudelkreationen beliefert. PINKAFELD

BÄCKEREI RINGHOFER

7423 Pinkafeld, Bruckgasse 15 0 33 57/422 90 back.ringhofer@aon.at www.ringhofer-baeck.at Innovative, regionale Produkte und echte Handwerksqualität. Mit dieser Philosophie produziert diese Bäckerei köstliche Brot- und Backwaren. Jedes Brot (Hausbrot, Steirer-, Schweizer-, Schrot-, Topfbrot ...) wird mit eigenem Natursauerteig gebacken, das Getreide für das Mehl wird von den Bauern in der Region angebaut, die Teige werden ausschließlich mit 2017 GENUSS GUIDE


102

BURGENLAND PÖTTELSDORF · PÖTSCHING · RUST

Domäne Pöttelsdorf

Granderwasser hergestellt. Nur beste österreichische Butter gelangt in die Briocheteige ... das alles schmeckt man. Die Backwaren sind liebevoll präsentiert, die Beratung ist freundlich und kompetent. PÖTTELSDORF

DOMAINE PÖTTELSDORF

7023 Pöttelsdorf, Kellerweg 15 0 26 26/52 00 office@w-d-p.at www.w-d-p.at „Gebt mir die besten Trauben und ich mache euch den besten Wein!“ Unter diesem Leitsatz von Kellermeister Rainer Kurz wird in der Domaine Pöttelsdorf naturnaher Weinbau betrieben: terroirbezogen mit Schwerpunkt auf der bodenständigen Sorte Blaufränkisch. In der gut sortierten Vinothek werden hochwertige Qualitätsweine in allen Preisklassen, exklusive Weingeschenke, aber auch Großflaschen und Accessoires rund um den Wein angeboten. Interessante Einblicke ins Barriquelager und in den alten Fasskeller machen den Einkauf in der Vinothek zum Erlebnis. Außer den eigenen Weinen werden die Weine der Winzerkollegen von der Vinum Rosalia angeboten. Abgerundet wird das Sortiment durch Traubenkernprodukte wie das hochwertige kaltgepresste Traubenkernöl, Traubengelee, Traubenkernmehl und vieles mehr. Öffnungszeiten: Mo – Fr 9.00 bis 17.00 Uhr, Sa 9.00 bis 13.00 Uhr.

WEIN & PROSCIUTTO HANS BAUER

7023 Pöttelsdorf, Bachzeile 24 0 66 4/522 14 12 bauer@wein-prosciutto.at www.wein-prosciutto.at Im alten und liebevoll restaurierten Keller des Bauernhauses findet man den intimen und heimeligen Rahmen für Präsentationen und Degustationen. Dort wird auch der mittlerweile weit über die Grenzen hinaus bekannte Wulka Prosciutto zur Verkostung gereicht, der Genießer ins Schwärmen kommen lässt. Hans Bauer erzählt gerne und begeistert von der Entstehung des ersten im Burgenland hergestellten Prosciutto. Und mit den Spezialitäten wie dem 34 Monate luftgetrockneten Wulka Prosciutto Reserve, dem mindestens 18 Monate geGENUSS GUIDE 2017

Wein & Regionales Beate & Richard Triebaumer

trockneten Wulka Prosciutto oder dem feinen Mangalitzaspeck aus der Genussregion kann man auch gleich die hervorragenden Weine des Hauses wie den Two Blue, die Red Diva oder den Bluefrank verkosten … Ab Hof Verkauf samstags 9.00 bis 17.00 Uhr oder gegen telefonische Voranmeldung. PÖTTSCHING

DESTILLERIE - OBSTHOF PANKL

7033 Pöttsching, Hauptstraße 52 0 26 31/21 03 office@pankl-destillerie.at www.pankl-destillerie.at Im Hofladen der Destillerie Pankl wird Einkaufen zum Genuss. Wer sich mit frischem Obst, feinen Fruchtsäften oder edlen Destillaten eindecken will, der ist hier an der richtigen Adresse. Zu den Spezialitäten zählen neben den vielfach prämierten Destillaten aus alten, bodenständigen Apfelund Birnensorten wie Kronprinz, Maschanzker, Ontarioapfel oder Winterforellenbirne auch Fruchtsäfte in höchster Qualität, die nur durch Erhitzen und ohne Zuckerzusatz haltbar gemacht werden. Unbedingt probieren sollte man den Kürbisbrand. Aber auch feine Marmeladen, Gelees mit und ohne Alkohol, Apfelessig und pannonisches Obst der Saison aus eigenem Anbau lassen Genießerherzen höherschlagen, und für Süße gibt es auch handgeschöpfte Schokoladen mit den eigenen Produkten wie mit Walnuss Likör, Holunderblüten Cidre, Kirschwasser, Birnenbrand ... Öffnungszeiten: Mo, Mi, Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Di, Do, Sa 8.00 bis 12.00 Uhr. RUST

WEIN & REGIONALES BEATE & RICHARD TRIEBAUMER

7071 Rust, Rathausplatz 4 0 26 85/204 38 office@triebaumerrichard.at www.triebaumerrichard.at Das Angebot dieses besonderen Geschäfts am Rathausplatz von Rust kann sich wahrlich sehen und schmecken lassen. Wein und Regionales werden hier besonders köstlich präsentiert. Man findet in allen Warengruppen Besonderheiten, bei den Spirituosen zum Beispiel einen Vanille-Nusslikör, Muskawww.genuss-guide.net


facebook.com/WaldquelleNatur | waldquelle.at


104

BURGENLAND SCHÜTZEN · STEGERSBACH · TADTEN

Gurkenprinz

tellerbrand oder einen Hagebuttenbrand, beim Pikanten Sugo Arrabbiata und Basilikum Pesto, Dörrzwetschken-OlivenSchmalz oder Paprika-Limetten-Schmalz, bei Wurst unter anderem Spezialitäten vom Mangalitza-Schwein (Rohwurst und Speck). Feinste Fruchtnektare werden hier ebenso angeboten wie Marmeladen (Zigeuner-Apfel, Vogelbeere) oder außergewöhnliche Kompotte (Muskatellerdirndl, Hollerkoch, Weingartenpfirsich). Unglaublich gut! SCHÜTZEN

GREISSLEREI BEIM TAUBENKOBEL

7081 Schützen, Hauptstraße 31–33 0 26 84/22 97 restaurant@taubenkobel.at www.taubenkobel.com In die Greisslerei beim Taubenkobel von Familie Eselböck kommt man natürlich zum Essen, oder vielmehr zum Eintauchen in eine wunderbare Geschmackswelt. Man kommt aber auch zum Einkaufen. Geboten wird ein Streifzug durch die Pannonische Vielfalt, alles was Gaumen, Magen und Herz begehren. Erlesene Weine, feinste Schinken und Speckspezialitäten vom Mangalizaschwein bis zum Steppenrind, köstliches Eingemachtes, würzig Eingelegtes und Süßes das verzaubert. Man lässt sich also zuerst von der feinen Küche verführen und kann dann noch das eine oder andere mit nach Hause nehmen. Wer gerne gut isst und trinkt, liebt auch Schönes zum Anrichten und Einschenken. Auch daran wurde hier gedacht. Großartig! STEGERSBACH

GURKENPRINZ – SÜDOBST OBST- UND GEMÜSEVEREDELUNGS GMBH

7551 Stegersbach, Wiener Straße 18 0 33 26/523 55 office@gurkenprinz.at www.gurkenprinz.at „Das Reich des Prinzen“ ist ein moderner Shop sowie Veranstaltungsraum im Stammhaus der ehemaligen Genossenschaft. Wer es sauer eingelegt mag, ist hier im siebenten Himmel. Gurken, Pfeffern, Salate, Maiskölbchen, Jausenzwieberln, Knoblauch, Chili-Knoblauch … Die Grundzutaten für GENUSS GUIDE 2017

Schafzucht Hautzinger

die Produkte kommen von Vertragsbauern aus der Region, aber auch von dort, wo sie am besten gedeihen. Die PrimeurLinie ist eine Sonderabfüllung von sauer eingelegtem Gemüse allerbester Qualität in Geschmack, Form und Zubereitung. Jedes einzelne Produkt ist seiner Herkunftsregion zugeordnet. Diese Delikatessen werden sowohl mit feinstem Cuvée-Weißweinessig einer exquisiten Manufaktur der Region als auch mit aromatischen Gewürzmischungen aus aller Welt verfeinert. Bei der Bio-Linie wurde auf die Herkunft Burgenland höchstes Augenmerk gelegt. Im „Reich des Prinzen“ finden regelmäßig Koch-Workshops und Verkostungen statt. Ebenso kann der Raum für Veranstaltungen gemietet werden. TADTEN

SCHAFZUCHT HAUTZINGER

7162 Tadten, Jägerweg 15 0 21 76/26 93 office@schafzucht-hautzinger.at www.schafzucht-hautzinger.at In diesem Familienbetrieb spürt man die langjährige Erfahrung, das fachliche Wissen, aber auch die Liebe zu den Tieren. Im hellen und sehr freundlichen Verkaufsraum der Schafzucht Hautzinger findet man praktisch alle Genussprodukte rund ums Schaf aus eigener Erzeugung. Angeboten wird eine große Auswahl an feinstem Schafkäse – darunter in Asche gereifter Schafkäse oder Schafkäse mit Basilikum und www.genuss-guide.net


105

BURGENLAND

WEPPERSDORF · WIESEN

Gradwohl – Bio Vollwert Bäckerei

Tomaten, aber auch Milch, Joghurt, Topfen und Frischkäse. Daneben findet man ebenso hervorragende und nach traditionellen Rezepten hergestellte Wurst- und Schinkenspezialitäten (Dauerwurst, Knoblauchwurst, luftgetrocknete Würste, Leberaufstrich, Fleischaufstrich) oder frisches Lammfleisch in allen Variationen, die hohe Qualität der Fleischprodukte wird durch die eigene Hausschlachtung gewährleistet. Und wer Schafwollprodukte sucht, wird hier fündig: Warme Decken und Socken gibt’s ebenso wie Handschuhe und Felle. Das Personal berät kompetent und freundlich und gibt auch gerne einen Einblick in die Schafzucht und in die Herstellung der einzelnen Produkte. Authentisch, ehrlich! Öffnungszeiten: Ab-Hof-Verkauf Anfang März bis Ende Oktober: Mo – Do 8.00 bis 13.00 Uhr, Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 8.00 bis 13.00 Uhr, So & Feiertage geschlossen! (Im Herbst und Winter wird nach telefonischer Vereinbarung geöffnet). Bauernmarkt in Neusiedl am See: jeden Fr 9.30 bis 13.30 Uhr. WEPPERSDORF

GRADWOHL – BIO VOLLWERT BÄCKEREI

7331 Weppersdorf, Hauptstraße 40 0 26 18/271 79 shop@gradwohl.info www.gradwohl.info Feinste Bio-Brote, Kleingebäck, Plunder, Kuchen, Kekse verführen besonders genussvoll. Liebe, Sorgfalt, Überzeugung und Biozutaten aus der Region sind die Basis der Gradwohl Backkunst. Das Korn wird natürlich in der hauseigenen Getreidemühle gemahlen. Spezialitäten wie das Dinkelbrot, das Karotten-Nuss-Brot oder das Leinsamen- Amarantbrot muss man einfach probiert haben. Kleine Stehtische laden zusätzlich zum Genuss der knusprigen Spezialitäten gleich vor Ort ein. Neben verschiedenen Backwaren für Allergiker werden auch Snacks zum Mitnehmen angeboten. Torten und Kuchen werden auf Bestellung gebacken. Die sehr freundlichen Mitarbeiter wissen auch bei Allergien und Unverträglichkeiten hervorragend zu beraten und runden den durchwegs positiven Eindruck ab. Wenn Sie also den Duft von frischem Brot und Gebäck erleben wollen, dann empfehlen wir einen Besuch in der Stammbäckerei der Familie Gradwohl in Weppersdorf. www.genuss-guide.net

Obstgarten Familie Gustav Koch

WIESEN

BIOHOF PREISEGGER

7203 Wiesen, Hauptstraße 21a 0 26 26/816 15 office@biopreisegger.at www.biopreisegger.at Am Fuße des Rosaliengebirges, im waldigen Hügelland, umgeben von Obstanlagen und Erdbeerfeldern, liegt der Biobetrieb Preisegger, der seit 1989 organisch-biologisch bewirtschaftet wird. Das genussvolle Angebot aus eigenem Anbau reicht von Erdäpfel, Fleisch- und Wurstwaren, Getreide wie Dinkel, Roggen, Weizen bis zu diversen Obstsorten (Erdbeeren, Kirschen, Marillen, Pfirsiche, Äpfel, Zwetschken und Birnen). Im Hofladen angeboten werden hausgemachte Fruchtaufstriche, Obst- und Gemüsesäfte sowie Essig und verschiedene Gewürz-, Früchte- und Kräutertees. Aber auch Brot, Gebäck und Mehlspeisen werden natürlich selbst hergestellt. Weiters im geschmackvollen Angebot zu finden: Käse von Kuh und Schaf sowie Naturkosmetik. Angeschlossen ist ein Bioheurigenlokal mit der einzigen burgenländischen Bauerngolfanlage. Cateringservice auf Anfrage. Öffnungszeiten: Do 14.00 bis 18.00 Uhr, Sa 10.00 bis 17.00 Uhr.

OBSTGARTEN FAMILIE GUSTAV KOCH

7203 Wiesen, Forchtenauerstraße 4 0 65 0/808 89 99 erdbeer@obstgartenkoch.at www.obstgartenkoch.at Im gemütlichen Genussladen des Obsthofes findet man eine reiche Auswahl an frischem und knackigem Obst und Gemüse in bester Qualität aus eigenem Anbau. Die Palette beim Obst reicht von Äpfeln wie Idared, Maschanzker, Cox Orange und Jonagold über süße Erdbeeren aus der Genussregion Wiesener-Ananas Erdbeeren, Kirschen, Himbeeren, Weichseln, Marillen, Zwetschken und Birnen, Weintrauben bis zu Kastanien, Nüssen oder Holunder. Auch herrliche Naturobstsäfte und Nektare oder prämierte Marmeladen werden angeboten. Die frischen Früchte werden hier aber auch zu Weinen, Schnäpsen und edlen Bränden verarbeitet, und neu im Sortiment zu finden ist der Erdbeersekt. Die freundliche, tolle Beratung macht den Besuch hier zu einem echten Genuss. 2017 GENUSS GUIDE


WEIN WEI N

WENN DEI EIN N E WE WELT LT IST, IST DAS DEI DEIN N

106

BURGENLAND MÄRKTE

GUIDE.

Die PREMIUM GUIDES von

Bauernmarkt Neusiedl am See

EISENSTADT Alexander Jakabb

BIOMARKT

NEU

WEIN GUIDE Winzer Gui de Österreich

Hauptplatz, Di 8.00 bis 14.00 Uhr

WOCHENMARKT

2016

Hauptplatz, Fr 7.00 bis 12.00 Uhr GÜSSING

Österreich Rot 2016 –– inklusive Österreichs beste Süßweine

BAUERNMARKT

Marktplatz Fr 9.30 bis 12.30 Uhr Alexander Jakabb

Mit

WEIN GUIDE Winzer Gui de Österreich

www.weinguide.at

Weinguide

2016

Österreich Weiß – über 500 der besten Weißweine inklusive Rosé- und Schaumweine

MATTERSBURG

WOCHENMARKT

Veranstaltungsplatz/Zentrum Fr 8.00 bis 12.00 Uhr NEUSIEDL AM SEE

BAUERNMARKT

vor dem Rathaus März bis Mitte November, jeden Fr 10.00 bis 15.00 Uhr NEUHAUS/KLAUSENBACH

NEUHAUSER MOSTKIRTAG www.weinguide.at

Man muss nicht alles wissen. Man muss nur wissen, wo man nachschauen kann. Weitere Informationen und Bestellung für Wein Guide rot und weiss unter www.weinguide.at

Freibad und Hauptschule Am letzten Sonntag im September PÖTTSCHING

FISCHZUCHT PREISSEGGER Wiener Neustädter Straße 111 Fr, Sa tagsüber; So, Fei geschlossen. RECHNITZ

RECHNITZER MARILLENFEST Mühlbachgasse Fr, Sa 15.–16. Juli 2016

www.genuss-guide.net


EINZIGARTIGE FESTE FÜR EINZIGARTIGE GÄSTE Ob Firmenevent, Jubiläum, Empfang oder Jahresabschlussfeier – das Schick-Cateringteam bietet für jeden Anlass für bis zu 200 Personen das passende Angebot. Ihre individuellen Wünsche liegen uns dabei ganz besonders am Herzen.

Wir freuen uns schon heute, Sie und Ihre Gäste verwöhnen zu dürfen!

Kontaktieren Sie uns – wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

SCHICK HOTELS & RESTAURANTS WIEN Taborstr. 12, 1020 Wien Tel: +43 1 211 50 520, bankett@schick-hotels.com

www.schick-catering.at


KÄRNTEN

www.genuss-guide.net

KÄRN TEN 2017 GENUSS GUIDE


110

KÄRNTEN DIE BESTEN GENUSSLÄDEN IN KÄRNTEN

DIE BESTEN ADEG WINKLER

9620 Hermagor,

Seite 114

DELIKATESSEN JÄGER

9020 Klagenfurt

Seite 116

EBNER´S GREISSLEREI

9811 Lendorf

Seite 119

EDELGREISSLEREI HERWIG ERTL

9640 Kötschach-Mauthen

Seite 118

FLEISCHEREI GORITSCHNIGG

9220 Velden am Wörthersee

Seite 125

FLEISCHEREI SEISER

9343 Straßburg

Seite 124

FRIERSS FEINES HAUS

9500 Villach

Seite 126

GENUSSKANZLEI KARL ROCKENBAUER

9020 Klagenfurt

Seite 116

SONNENTOR

9020 Klagenfurt

Seite 117

SUSSITZ – WIR LEBEN WEIN

9010 Klagenfurt

Seite 117

GENUSS GUIDE 2017

www.genuss-guide.net


111

KÄRNTEN

BAD KLEINKIRCHHEIM · BODENSDORF

Bäckerei Weissensteiner

BAD KLEINKIRCHHEIM

BÄCKEREI WEISSENSTEINER

9546 Bad Kleinkirchheim, Dorfstraße 58 0 42 40/219 baeckerei@weissensteiner.at www.weissensteiner.at 365 Tage durchgehend werden die Kunden in der Bäckerei Weissensteiner mit täglich nach hauseigenen Rezepten frisch produziertem Brot und Gebäck verwöhnt. Der Handwerksbetrieb verwendet ausschließlich heimische Rohstoffe und ist die einzige Bäckerei Kärntens, die statt Salz reine Sole aus dem Salzkammergut verwendet! Sole ist unraffiniert und enthält 84 wichtige Spurenelemente und Mineralien. Das Genussangebot reicht vom Holzofenbrot, Patergasser oder Arriacher Landbrot, Bauernlaib oder Falkertbrot bis zu zahlreichen Kleingebäcksorten, hausgemachten Kuchen und Torten. Im „Backodrom“ in Spittal/Drau – der einzigen Drive-inBäckerei Kärntens – kann man sogar vom Auto aus einkaufen, und das an 7 Tagen in der Woche. Kleine warme und kalte Snacks, Getränke und bester Kaffe, auch als Coffe-to-go, runden das breite Sortiment ab. Auch die beiden Filialen in 9545 Radenthein im Einkaufszentrum gegenüber der RHI sowie in 9021 Treffen, im Kreisverkehr direkt an der Autobahnab- und Auffahrt, sind ebenfalls an 365 Tagen im Jahr durchgehend geöffnet! Weitere Filialen der Bäckerei Weissensteiner gibt es in Villach, Feistritz, Feldkirchen und Patergassen.

BIOLADEN MALLHOF

9546 Bad Kleinkirchheim, Dorfstraße 29 0 42 40/83 32 office@mallhof.at www.mallhof.at Es ist die Wertschätzung, die das Mallhof-Team jedem Tier und jedem Rohstoff entgegenbringt, die das Besondere bei diesem Bioladen ausmacht. Keine Chemie am Feld oder im Stall und artgerechte Tierhaltung sind hier eine Selbstverständlichkeit. Im Bioladen bietet das engagierte Team ein rundes Produktsortiment an Biolebensmitteln für den täglichen Bedarf, aber auch Frischfleisch, z.B. vom Angus-Jungrind, ist erhältlich. Das Käsesortiment umfasst unter anderem einen prämierten Camembert, Glundner und Graukäse. Neben den frischen www.genuss-guide.net

Kur-Konditorei Hutter

Köstlichkeiten aus der Mallhof-Biomolkerei wie kuhfrische Milch, Joghurt und Buttermilch mit kleinen Butterflocken gibt es feinste Speck- und Wurstspezialitäten, auch Brot und Getreideprodukte, Nudeln, Tee und Säfte, Weine und Schnäpse, Speiseöle und Essig sowie Honig und Marmelade. Das Mallhof-Team ist übrigens donnerstags und samstags von 8.00 bis 12.00 Uhr am Benediktinermarkt in Klagenfurt und jeden Freitag von 9.00 bis 15.00 Uhr am Alpe Adria Biobauernmarkt am Parkhotel Areal in Villach zu finden!

KUR-KONDITOREI HUTTER

9546 Bad Kleinkirchheim, Bacherweg 1 0 42 40/454 cafe@konditorei-hutter.at www.konditorei-hutter.at An dieser Vitrine kommt keine Naschkatze vorbei! Rund 50 verschiedene Torten – unter anderem die Franz-Klammer-Torte – und ebenso viele Mehlspeisen in unzähligen Variationen, Köstlichkeiten aus Marzipan und rund 25 Sorten Pralinen sind nur einige Beispiele für die Vielfalt, die hier geboten wird. Auszeichnungen wie die Goldene Kaffeebohne oder das Goldene Teeblatt zeugen nicht nur von der vorbildhaften Produktqualität, sondern auch von der besonderen Kaffeehaustradition und dem gemütlichen Flair, auf das man sich hier freuen darf. An der Café-Konditorei angeschlossen ist das Restaurant, in dem man eine feine Auswahl an internationalen Gerichten genießen kann. Und als süßen Abschluss kann man sich auch eine hauseigene handgeschöpfte Schokolade gönnen. BODENSDORF

BÄCKEREI SCHIEDER

9551 Bodensdorf, Lobisserweg 1 0 42 43/28 38 office@schieder.at www.schieder.at Unter den mehr als 20 verschiedenen Brotsorten finden Genießer hier besondere Spezialitäten wie das Paracelsusbrot und Turracher Bauernbrot, zahlreiche Biobrotsorten, den Laugenring mit Käse oder die Tiebelsemmel. All diese Leckereien kann man im kleinen Café entspannt genießen. Das überaus 2017 GENUSS GUIDE


112

KÄRNTEN DELLACH IM GAILTAL · FELDKIRCHEN · FERLACH · FRIESACH

Kärntnermilch Frischemarkt

freundliche Personal umsorgt seine Gäste mit viel Charme. Frische Snacks und kleine warme Gerichte sorgen für eine genussvolle Mittagspause. Süße Backwaren, hausgemachte Torten und Kuchen, Donuts in allen nur denkbaren Variationen, Krapfen und vieles mehr versüßen den Tag. Große Auswahl an Zotter-Schokoladen! DELLACH IM GAILTAL

ST. DANIELER G’SCHÄFT

Café Konditorei Schokoladenmanufaktur Craigher

ten Mitarbeiter informieren gern über Herkunft, Produktion und Geschmack jedes einzelnen Produktes. Die Neuheit der Kärntnermilch sind die Produkte der Bio Wiesenmilch Palette. Von Milch bis hin zu Käse und Joghurts kann man hier nachhaltig genießen. Eine kleine, aber feine Auswahl an Weinen aus Österreich, Frankreich, Italien und Spanien sowie Essige und Öle ergänzen das Sortiment. FERLACH

9635 Dellach im Gailtal, St. Daniel Nr. 53 0 47 18/88 57 kaesehof@aon.at Der schmucke Greisslerladen wurde bereits als „GenussPartner Handel“ ausgezeichnet. Er bietet den Bauern aus der Umgebung eine Plattform, ihre Köstlichkeiten zu verkaufen. Von Getreide über Gailtaler Bienen-Honig, handgemachten Nudeln aus dem Gailtal, Säften, frischem Gemüse von Kollmitzer in Würmlach, und natürlich Wurst und Speck bis hin zu verschiedenen Sorten Biokäse und dem Gailtaler Almkäse (natürlich sind auch die Genussregionen mit Gailtaler Almkäse und Gailtaler Speck vertreten), Almschoten, Hofkäse, Bergkäse, Camembert und Ziegenkäse findet man eine feine Auswahl der besten Produzenten aus der Umgebung. Eine Besonderheit sind die Spirituosen aus der St. Danieler Edelbrennerei sowie die geräucherten Alpenforellen. Ergänzt wird das regionale Angebot unter anderem durch Sonnentor-Produkte, Talggen, Schokoladen von Zotter und Pichler aus Sillian, Gewürzen sowie Buchweizen aus der Genussregion Jauntaler Hadn.

VINOTHEK WEINSUSI-WEINSCHAF

FELDKIRCHEN

FRIESACH

KÄRNTNERMILCH FRISCHEMARKT

CAFÉ KONDITOREI SCHOKOLADENMANUFAKTUR CRAIGHER

9560 Feldkirchen, Ossiacher Bundesstraße 5 0 42 76/21 41 www.kaerntnermilch.at Filialen: Villach, Hermagor und Spittal a.d. Drau Rund 50 Käsesorten aus der Region – darunter hauptsächlich Produkte aus dem eigenen Haus – machen die Auswahl hier nicht gerade leicht. Vom Drautaler über den Kärntner Rahmkäse, Tiroler Graukäse, Mölltaler Almkäse bis hin zum Kärntner Jausenkäse oder dem Glundner reicht die Palette der Köstlichkeiten. Die freundlichen und überaus kompetenGENUSS GUIDE 2017

9170 Ferlach, Werkstraße 1 0 67 6/903 27 12 weinsusi@networld.at www.weinschaf.at Schon beim Betreten des Geschäftslokals fällt auf, dass dort mit sehr viel Liebe zum Detail gearbeitet wird. Das setzt sich auch in der Produktzusammenstellung fort. Ob das nun Finkensteiner Nudeln, eingelegtes Gemüse oder bekömmlicher Essig sind, die Chefin legt auch auf höfliche und zuvorkommende Bedienung Wert und berät ihre Kunden sehr kompetent. Das Gros an Produkten ist bei den Weinen anzutreffen, aber auch Marmeladen und Fink´s Delikatessen finden ihren Absatz, und für Naschkatzen gibt es eine reichhaltige Palette an feinen Zotter Schokoladen. Abgerundet wird das Sortiment durch Spezialitäten aus dem Lesachtal, wie z.B. Heublumensirup, Fichtenwipfelmarmelade oder Safranlikör, acht verschiedene Biosenf-Sorten aus Osttirol und eine Auswahl an feinen, selbst gemachten Seifen.

9360 Friesach, Hauptplatz 3 0 42 68/22 95 office@craigher.at www.craigher.at Vor über 100 Jahren gegründet, blickt die Traditionskonditorei Craigher auf eine lange und süße Geschichte zurück. Craigher zählt sicherlich zu den schönsten Konditoreien Kärntens und hat neben feinsten Kuchen und Torten noch weitere süße Argumente: In der Schokoladenmanufaktur entstehen handwww.genuss-guide.net


113

KÄRNTEN

GÖDERSDORDF · GREIFENBURG · HEILIGENBLUT

Markt Café in der Finkensteiner Nudelfabrik

Kaufhäusl am Dorfplatz

geschöpfte Köstlichkeiten, die in großer Auswahl zum Genuss verführen, wie z.B die Orangenmousse, eine dunkle Schokolade mit Marzipan, Orangenmousse und Orangettes oder die Mocca, eine Milchschokolade mit Moccaganache und karamelisierten Kakaobohnen ... Schokoplättchen und verführerische Trüffel. Chocolatier Dieter Craigher hat die Geschichte der ältesten Stadt Kärntens, Friesach, in süße Genüsse verpackt in Form des Friesacher Würfels, des Burgbausteins oder des Friesacher Pfennigs – in Liebe zur Handarbeit wird jedes Stück Craigher Schokolade zum Unikat. Und für alle, die nicht nach Friesach kommen können, bietet der Online-Shop eine große Auswahl der köstlichen Schokolade-Creationen.

dukt hat seine Geschichte, die sehr gerne erzählt wird. Eine große Weinauswahl, San Giusto Kaffee aus Kötschach, Mozart Rindfleisch aus dem Mühlviertel (zahlreiche Mühlviertler Bauern nutzen die Kraft von Mozart Musik. Die Energie der Musik macht die Rinder ruhiger, ausgeglichener und das Fleisch besser). Das Käsesortiment umfasst eine feine Auswahl an beliebten Käsesorten wie z. B. BIO Bergkäse und BIO Emmentaler von einem kleinen und innovativen Familienbetrieb nahe Salzburg. Der Laden ist ein geschmackvoller Geheimtipp!

GÖDERSDORF

9761 Greifenburg, Bruggen 25 0 47 12/500 kontakt@forellen-jobst.at www.forellen-jobst.at Bei der Forellenzucht Jobst in Greifenburg dreht sich alles um Regenbogen-, Lachsforellen und Saiblinge – frisch, als Filet oder geräuchert. Reinstes Quellwasser mit ganzjährig gleichbleibender Temperatur, Genauigkeit, naturbewusstes Arbeiten und Erfahrung sind ein Garant für Topqualität bei Speiseforellen und Besatzforellen. Öffnungszeiten: Mo – Sa 8.00 bis 12.00 Uhr.

MARKT CAFÉ IN DER FINKENSTEINER NUDELFABRIK

9585 Gödersdorf, Warmbaderstraße 34 0 42 57/221 16 marktcafe@nudelfabrik.at www.nudelfabrik.at Das idyllische Markt Café in Gödersdorf begeistert PastaLiebhaber mit ausgezeichneter Küche, frischer Qualität und einer Atmosphäre zum Wohlfühlen. Ambiente, Service und liebevolle Gestaltung bis ins kleinste Detail ist im gesamten Lokal spürbar. Genuss pur bei herrlichen Pastakreationen, italienischer Jause, köstlichem Wein, Bier und Natursäften. Der liebevoll gestaltete Feinkostladen bietet das Beste aus den Kärntner Genussregionen und ausgesuchte Schmankerln aus den Nachbarregionen: 90 verschiedene Nudelsorten, Getreide, Qualitäts-Olivenöle, Bio-Gewürze, Tees, Gailtaler Honig und Speck, Schokoladen, Knabbereien, Pesti und Sugi aus Ullis Küche für Zuhause u.v.m. GREIFENBURG

AUER - DER FEINKOST-PROFI

9761 Greifenburg, Dolomitenstraße 221 0 47 12/81 84-0 office@feinkost-profi.at www.feinkost-profi-at Nur beste Qualität steht in den Auer-Regalen. Ob feinste Essige, Öle, Nudeln, Marmeladen oder Saucen – jedes Prowww.genuss-guide.net

FORELLENZUCHT JOBST

HEILIGENBLUT

KAUFHÄUSL AM DORFPLATZ

9844 Heiligenblut, Hof 3 0 48 24/22 56-43 topofaustria@pichlers.at www.topofaustria.at Auf der Suche nach regionalen Produkten wird man im Kaufhäusl am Dorfplatz fündig. Neben Mölltaler Almkäse oder Tauernalm-Biokäse findet man an der Feinkosttheke verführerischen Schinkenspeck, Hirsch- und Glocknersalami. Natürlich gibt es auch eine eigene Vinothek, und bei den Spirituosen kommt man ganz schön ins Staunen. Denn es wird Murmeltiermilch, Gemsenschluckerl, Edelweiß-Hochgebirgskräuterlikör oder auch Glocknerschnaps angeboten. Und zum süßen Abschluss gibt es noch Bio-Schokolade. Einen kleinen Imbiss, eine Jause oder auch süßes Gebäck kann man auch gleich vor Ort genießen. Das Personal berät 2017 GENUSS GUIDE


114

KÄRNTEN HERMAGOR

Bachmann´s

sehr freundlich und kompetent. Gäste werden auch an der Auswahl an typisch österreichischen Souvenirs ihre wahre Freude haben. HERMAGOR

ADEG WINKLER

9620 Hermagor, Eggerstraße 11 0 42 82/422 28 office@adeg-winkler.at www.adeg-winkler.at Beste Qualität und ein breites Sortiment an regionalen und saisonalen Produkten der Genussregion Gailtal und vielen anderen heimischen Spezialitäten sind seit einiger Zeit das Erfolgsrezept des ADEG Marktes in Hermagor. Auch das Bio Sortiment kann sich sehen lassen. Fleisch, Eier, Obst und Gemüse sind dabei ebenso vertreten wie vollmundiger Kaffee oder der allseits beliebte Gailtaler Bienenhonig. Zusätzlich bieten einmal pro Woche auswärtige Händler frischen Fisch, Backhendl oder Stelzen, selbstverständlich frisch zubereitet, zum Verkauf an. Auch die große Auswahl an Essigen und Ölen sowie fruchtige Marmeladen lassen das Herz eines jeden Feinspitzes höherschlagen. Partytiger wissen auch das Cateringsortiment des ADEG Marktes sehr zu schätzen.

BACHMANN’S

9620 Hermagor, Obervellach 33 0 42 82/20 69 info@biolachs.at www.biolachs.at Mit Leidenschaft und Hingabe werden bei Bachmann Köstlichkeiten rund um den Biolachs produziert. Das Edelprodukt mit Austria-Bio-Garantie hat längst nicht nur Feinschmecker in Österreich überzeugt. Selbst in Dubai oder Moskau ist der köstliche Biolachs aus Irland, der in der „Gailtaler Selch“ mit eigener Holzmischung und Kranewitten nach alter Tradition geräuchert wird, zu haben. Und dann gibt es noch allerhand mehr vom Lachs wie Terrinen, das Räucherlachs-Mousse, die Lachsroulade oder das Tatar – unglaublich gut. Im hauseigenen Shop „Lachs & Friends“ werden auch Spezialitäten der österreichischen Feinkostszene angeboten. Dazu gehören GENUSS GUIDE 2017

Kaffee Konditorei Semmelrock Confiserie

unter anderem Chutneys von Fink, Köstlichkeiten aus Trausners Genusswerkstatt, edle Tropfen von Pfau und viele andere mehr. Daneben gibt es Produkte aus den Genuss-Regionen Kärntens, wie den Gailtaler Almkäse oder Gailtaler Speck und natürlich den Lachswein, passend zum köstlichen Lachsangebot.

GESCHMACKSWERKSTATT

9620 Hermagor, Bahnhofsstraße 8 0 47 16/227 13 info@lesachtaler-fleisch.at www.lesachtaler-fleisch.at Markus Salcher ist Fleischer mit Leib und Seele. Lesachtaler Speck, feinste Wurstwaren, Grillspezialitäten, Käse von den Gailtaler Almen, Fleisch von regionalen Bauernhöfen und viele Bio-Produkte der lokalen Landwirtschaft finden sich in der GeschmacksWerkstatt in Hermagor. Neben dem geschmackvollen Feinkostsortiment gibt es auch Nudeln sowie Honig von regionalen Imkern. Bauernbrot gibt es nicht immer, was es umso begehrter macht!

KAFFEE KONDITOREI SEMMELROCK CONFISERIE

9620 Hermagor, Gasserplatz 6 0 42 82/22 43 office@konditorei-semmelrock.at www.konditorei-semmelrock.at Sie suchen traditionelle Handarbeit, Innovationsgeist und Ideenreichtum? Dann sind Sie bei Familie Semmelrock richtig. Chef Erich lässt sich immer neue Genussvariationen einfallen und sorgt mit seinen Mehlspeisen, Kuchen und Torten für tolle Geschmackserlebnisse. Die riesige Auswahl an hausgemachtem Konfekt – und handgeschöpfter Schokolade kann man auch individuell als kleines Geschenk verpacken lassen. Der neueste Clou des süßen Erfinders sind handgemachte „Zickalan“ mit Kräutern aus der Region. Den kleinen Hunger zwischendurch stillen Sie am besten mit den geschmackvoll angerichteten Kleinigkeiten aus dem Hause Semmelrock. Unser Tipp: Im Sommer unbedingt das hausgemachte Eis probieren und gemütlich auf der Terrasse genießen! www.genuss-guide.net


115

KÄRNTEN

KIRCHBACH · KLAGENFURT

Bäckerei Taumberger xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

KIRCHBACH

ADEG EINETTER

9632 Kirchbach, Kirchbach 19 0 42 84/251 66 info@gailtaler-mundart.at www.gailtaler-mundart.at Der Adeg Markt in Kirchbach ist der klassische Nahversorger, jedoch mit einem besonderen Schwerpunkt: Regionale Produkte stehen im Mittelpunkt. Die Spezialitäten der „Gailtaler Mundart“, einem Zusammenschluss von Direktvermarktern aus dem Gailtal, gibt es hier exklusiv. Speck, Würste, Schinken, Frischfleisch, Käse oder Honig muss man einfach probiert haben.

FINDEN SIE DIE BESTEN FEINKOST-GESCHÄFTE IN IHRER UMGEBUNG MIT DER GENUSS GUIDE APP.

GRATIS DOWNLOAD FÜR ANDROID & IOS. KLAGENFURT

BÄCKEREI TAUMBERGER

9020 Klagenfurt, Fleischmarkt 7 0 46 3/513 471 office@taumberger.co.at www.taumberger.co.at Hier versteht man sich noch auf die traditionelle Kunst des Backens, man verwendet Getreide aus biologischem Anbau und Mehl aus der Region. Jedes Kipferl und jeder Laib Brot ist ein Unikat, hergestellt in Handarbeit. Die Bäckerei Taumberger vereint dabei edles Design, qualitativ hochwertige Produkte www.genuss-guide.net

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx Biofeld

und eine umfassende Auswahl. Insgesamt bietet die Bäckerei ungefähr 160 verschiedene Sorten Brot und Gebäck an, Spezialitäten sind der Taumberger Laib in verschiedenen Größen, ein würziges Mischbrot oder die besonders saftigen Käsestangerln. Für Allergiker wird auch Roggen- oder Dinkelmehl verarbeitet, auch Gebäck ohne Hefe ist zu haben. Zusätzlich gibt es noch süße Versuchungen in allen Variationen, wie zum Beispiel kleine Mamorküchlein, Knusper-Kipferln, Croissants, Linzerradl aus Hadnmehl, Apfelkuchen und zahlreiche weitere Leckereien, die man auch im gemütlichen Sitzbereich genießen kann. Besonders hervorzuheben: Das Taumberger-Team ist überaus freundlich, kompetent und hilfsbereit.

BIOFELD

9020 Klagenfurt, Krassnigstraße 36 0 67 6/947 44 87 office@biofeld.co.at www.biofeld.co.at Bei Biofeld Klagenfurt merkt man, dass mit Überzeugung biologischer Genuss verkauft wird. Die Biofeld-Inhaber kommen aus der biologischen Landwirtschaft, und das spürt man hier auch. Obst und Gemüse kann sogar lose gekauft werden, selbst wenn es sich nur um eine einzelne Karotte handelt. Das Käsesortiment überrascht mit Spezialitäten wie Adneter Rauchkäse, Bio-Schafrauchkäse, Goudavarianten mit Koriander/Pesto/Karotte oder auch mal von der Ziege. Fleisch ist natürlich aus der Region, und selbst der Truthahn kommt aus Kärnten. Den Kräuter-Rinderschinken muss man probiert haben! Bioweine gibt es aus Österreich, Italien und Slowenien. Der gelebte Bio-Gedanke zieht sich durch alle Warenbereiche. Die Bedienung ist überaus freundlich und kompetent und hat sich dem Slogan: „Wir machen Bio aus Liebe“, verschrieben.

BUON ITALIA – ITALIENISCHE SPEZIALITÄTEN

9020 Klagenfurt, Ebentaler Straße 149 0 46 3/31 06 80 info@buon-italia.at www.buon-italia.at Ein geniales, italienisches Spezialitätengeschäft. Jeden Tag frisches Gebäck wie Ciabatta in verschiedenen Varian2017 GENUSS GUIDE


116

KÄRNTEN KLAGENFURT

Delikatessen Jäger

ten oder Paninis, köstliche Profiteroles und eine große Auswahl an Käse vom Weichkäse bis zu reifem Parmesan. Ein echtes Highlight aber ist die Weinabteilung, die im Mittelpunkt des Geschäftes steht. Hier können aus Tanks Weine, aber auch Prosecco, frisch abgefüllt werden. Das Ambiente ist angenehm, die Beratung überaus freundlich und es gibt keine Plastik-, sondern nur biologisch abbaubare Sackerln. Genau so soll es sein!

DELIKATESSEN JÄGER

9020 Klagenfurt, Radetzkystraße 40 0 46 3/573 54 info@delijaeger.com www.delijaeger.com Zeit nehmen und sich von den perfekt präsentierten Delikatessen inspirieren lassen. Besonders für seine Auswahl an vorwiegend österreichischen Weinen und auch vielen Kärntner Tropfen ist das Geschäft bekannt. Das Käseangebot lässt kaum Wünsche offen. Wer auf der Suche nach exquisiten Produkten ist, wird hier fündig. Von Sicher in Tainach gibt es den bekannten Saiblingskaviar, Fleisch in Bio-Qualität kommt frisch aus dem Gurktal, auch Obst und Gemüse wird je nach Saison frisch und knackig in Kärnten bezogen, die Nudeln kommen aus der Norischen Nudelwerkstatt. Es gibt Bio-Lachs von Bachmann, Gambas in verschiedenen Saucen, exklusive Florentiner Kekse, Produkte von Staud‘s, Bio-Schafskäse, feine Antipasti und Aufstriche, Kürbis-, Apfel- oder Zucchinischmalz, aber auch BioSäfte, Spezialöle und -essige. Neben Wildspezialitäten ist vor allem auf die eigens entwickelte Marke „Fürstenstein“ zu achten, von der es bereits Kärntner Reindling und ZotterSchokolade gibt.

FLEISCHEREI PLAUTZ

9020 Klagenfurt, 10. Oktoberstraße 10 0 46 3/568 31 fleischerei.plautz@gmx.at www.fleischerei-plautz.at Klein, aber fein. So präsentiert sich die bekannte Fleischerei in der Klagenfurter Innenstadt. Herkunft und Handarbeit sind bei Plautz entscheidende Qualitätskriterien. Bei der GENUSS GUIDE 2017

Genusskanzlei Karl Rockenbauer

Herkunft legt der Fleischer aus Überzeugung und Leidenschaft besonderen Wert auf Fleisch aus dem Umland, darunter auch Fleisch aus der Genussregion Mittelkärntner Blondvieh. Das Wurstangebot ist hausgemacht, umfangreich und geschmackvoll. Als besonderes Highlight zu nennen ist der Rindersaftschinken sowie der Metnitztaler luftgetrocknete Speck. Bei Käse gibt es eine kleine, aber feine Auswahl. Der Imbissbereich bietet köstliche Abwechslung wie zum Beispiel Rouladen oder Gulasch, die man auch mit nach Hause nehmen kann. Besonders: der „Plautz – Frisch ins Haus“-Lieferservice alle 14 Tage direkt nach Hause! Einfach ein Genuss!

GENUSSKANZLEI KARL ROCKENBAUER

9020 Klagenfurt, Priesterhausgasse 1 0 66 0/506 62 09 kr@genusskanzlei.at www.genusskanzlei.at Treten Sie ein in eine verführerische Welt aus duftenden Gewürzen, feinem Geräucherten, herrlichem Käse, kaltgepressten Ölen, aromatischen Kaffees und Tees aus aller Welt und vielen anderen Gaumenfreuden, ob süß, herb oder pikant. Denn Delikatessen sind die Spezialität des Genusskanzlers. Karl Rockenbauer ist kreativer Feinspitz, gelernter Koch und „Adlatus Delikatessi“. Seit mehr als drei Jahrzehnten kocht, kostet und experimentiert er sich durch die kulinarischen Köstlichkeiten Österreichs. Süß wird es hier mit Schokoladen von Fenkart, Feingebäckspezialitäten wie Florentiner oder Duchesse, Glinitzers Salon Nougat sowie einer breiten Palette an süßen Likören. Online Shop!

KÄRNTNER FLEISCH

9020 Klagenfurt, Schlachthofstraße 7 0 46 3/559 19 kaerntner-fleisch@bvg.at www.kaerntnerfleisch.at Dieses kleine Geschäft in Klagenfurt bietet ein breites Angebot regionaler Produkte von den Görtschitztaler Bauern. Wurst jeglicher Art, Schinken oder Käse, aber auch Öle, fruchtige Sirupe, Hadnmehl oder der Carnica Honig aus der Genussregion Rosental runden die bunte Produktpalette ab. www.genuss-guide.net


117

KÄRNTEN KLAGENFURT

Sonnentor Klagenfurt

Vinothek Yomi´s

Wer angesichts der g´schmackigen Lebensmittel gleich an Ort und Stelle Hunger verspürt, der kann seinen Gusto sofort am Imbisssortiment stillen.

Tees verführt dazu ein, mehr zu kaufen und damit noch mehr von dieser Welt zu erleben. Ein kleines Kaffee lädt außerdem zum Verweilen ein.

KONDITOREI HUTTER

SUSSITZ – WIR LEBEN WEIN

9020 Klagenfurt, Alter Platz 11 0 46 3/507710 www.konditorei-hutter.at Das Hutter ist zum einen das wohl wienerischste Kaffeehaus in Kärnten und zum anderen eine Institution. Wer in Klagenfurt war, ohne der berühmten Kaffeekonditorei einen Besuch abgestattet zu haben, hat was versäumt. Z.B. die Franz-KlammerTorte, eine Himbeer-Nuss-Torte, die sich der Skistar im Hutter in Bad Kleinkirchheim immer servieren ließ, wenn er nach einem Abfahrtssieg Entspannung suchte. Spezialitäten des Hauses sind die Lindwurmkugel, Klagenfurt-Törtchen, handgeschöpfte Pralinen aber auch ein großes Angebot an Torten und Diabetikerware. Der 7. Himmel für Naschkatzen!

NATUR & REFORM RAUTH

9020 Klagenfurt, Pfarrpatz 5 0 46 3/50 26 49 oder 0664/335 77 17 www.natur-reform.org Eine Fundgrube für bewusste Genießer österreichischer Spezialitäten! Obst und Gemüse kommen vorwiegend aus Bioanbau. Wer sein Gemüse lieber gartenfrisch aus eigenem Anbau genießen will, hat die Möglichkeit, hier hunderte Sorten von Biosamen, darunter auch Wildsamen, zu kaufen. Das Getreide wird täglich frisch gemahlen. Für Allergiker gibt es eine ganze Reihe von speziellen Produkten. Das Feinkostangebot mit frischem Brot und Backwaren, Käse-Spezialitäten, Wein, Spirituosen und Stevia Schokolade sowie Naturkosmetik rundet das Sortiment perfekt ab.

SONNENTOR

9020 Klagenfurt, Wiener Gasse 5 klagenfurt@sonnentor-shop.at www.sonnentor.com Im Herzen der Stadt liegt dieser schöne Sonnentorshop, der mit viel Liebe geführt wird. Der Duft der feinen Gewürze und www.genuss-guide.net

9010 Klagenfurt, Feldkirchnerstraße 24a 0 46 3/575 57 office@sussitz.eu www.sussitz.eu Sussitz als Weinfachhandel bietet eine große Auswahl bekannter Weine von Traditionswinzern, Raritäten aus Österreich mit unschlagbaren Preisen und kleine „Unbekannte“. Ergänzt wird das Weinsortiment durch den Schwerpunkt Italien sowie einer gut durchdachten Weinauswahl aus aller Welt. Pasta & Reis, Sughi & Pesto kleiner Manufakturen werden zusätzlich als Grundzutat für einen mediterranen Abend angeboten. Olivenöle & Essige sowie Eingelegtes in Essig & Öl dürfen da natürlich auch nicht fehlen. Säfte bekannter Qualitätsproduzenten & Süßes, das wohl nicht mehr so schnell in Vergessenheit gerät, runden das attraktive Angebot ab. Online Shop!

VINOTHEK YOMI’S

9020 Klagenfurt, Karfreitstraße 22 0 46 3/558 27 office@yomiswein.com www.yomiswein.com Ein kleines, aber feines Fachgeschäft, das ein sehr breitesSpektrum an Weinen bietet. Großes Augenmerk legt das Team auf Weine aus Österreich. Aber auch edle Tropfen aus Spanien, Italien, Kalifornien oder Frankreich dürfen nicht fehlen. Regionale Köstlichkeiten findet man bei den Spirituosen, darunter auch ausgefallene Sorten wie Spargelschnaps. Das kompetente und freundliche Team gibt gerne Tipps, wenn Sie auf der Suche nach etwas Außergewöhnlichem sind. Exquisite Süßwaren wie handgerollte Schokotrüffel, eine Vielzahl an offenem Tee und Kaffee, italienische Antipasti, Essig und Öl runden das tolle Angebot ab. Die kleine Bar, in der man die Weine, den Champagner oder die Spirituosen gleich vor Ort ausprobieren kann, ist ein gemütlicher Treffpunkt. 2017 GENUSS GUIDE


118

KÄRNTEN KLAGENFURT · KLEIN ST. PAUL · KÖTSCHACH-MAUTHEN

Sonnenalm

Edelgreißlerei Herwig Ertl

WALTER GASSER

9020 Klagenfurt, Benediktinerplatz 1 + 18 0 46 3/50 27 00 gasserw@essig-oele.at www.essig-oele.at Hier sind Kaufleute am Werk, die offensichtlich ihre Leidenschaft zum Beruf machen konnten. Mit viel Wissen und Liebe zu jedem Produkt gibt das Team gerne Einblick in die Vielfalt der Köstlichkeiten, die geboten werden. Weiße und schwarze Trüffel aus dem Piemont, Trüffelöl und -butter sowie Trüffelmayonnaise, 32 verschiedene Sorten an Ölen, 28 Sorten Essig, 48 Sorten zertifizierte Schnäpse machen diesen Marktstand zu einem Treffpunkt für anspruchsvolle Genießer. Hinzu kommen eine große Auswahl an Pilzen, selbst gemachte Marmeladen in den ausgefallensten Sorten, eine breite Palette an Südfrüchten, Antipasti sowie Säfte. Regionalität spielt vor allem bei den Spirituosen eine große Rolle. Auf Wunsch gibt es frisch gepresste Fruchtsäfte. Überhaupt ist die Obst- und Gemüseauswahl top! KLEIN ST. PAUL

SONNENALM

9373 Klein St. Paul, Milchstraße 1 0 42 64/27 16-0 milcherlebniswelt@sonnenalm-milch.at www.milcherlebniswelt.at Hier wird noch von Hand die Milch verarbeitet und das breite Sortiment lässt kaum Wünsche offen: vom KürbiskernGervais, Bio Ziegenmilch, süßen und pikanten Topfencremes (sehr empfehlenswert ist dabei unter anderem die süße Preiselbeertopfencreme!) über Bio Eiskaffee und vielen weiteren edlen Milchprodukten bis hin zu Nudeln, dem typischen Kärntner Reindling, aber auch Honige, Marmeladen und Sirupe findet man in der Sonnenalm ein buntes Spektrum an Waren. Ein weiteres Highlight ist die Möglichkeit an einer Führung durch die Molkerei teilzunehmen. Nach der Führung können dann die herrlichen Milchprodukte auch verkostet werden. In der Käseschule haben die Besucher die Möglichkeit sich unter Anleitung eines Käsemeisters selbst als Senner oder Sennerin zu versuchen. Öffnungszeiten Ab-Hof-Verkauf: Mo – Fr 07.30 bis 16:00 Uhr, Sa 08.00 bis 12.00 Uhr. GENUSS GUIDE 2017

FINDEN SIE DIE BESTEN FEINKOST-GESCHÄFTE IN IHRER UMGEBUNG MIT DER GENUSS GUIDE APP.

GRATIS DOWNLOAD FÜR ANDROID & IOS. KÖTSCHACH-MAUTHEN

EDELGREISSLEREI HERWIG ERTL

9640 Kötschach-Mauthen, Mauthen 19 0 47 15/246 ertl@herwig-ertl.at www.herwig-ertl.at Der Edelgreißler Herwig Ertl ist eine Genuss-Institution. Produkte aus der Region – darunter Speck von Gailtaler und Lesachtaler Bauern, Gailtaler weißer Landmais und Sangiusto Caffè vom örtlichen Kaffeeröster sowie Almkäse und Loncium Bier– spielen beim Sortiment ebenso eine wichtige Rolle wie Spezialitäten aus Italien. Herwig Ertl kennt seine Produzenten persönlich und so kann er viel über jedes einzelne Produkt in seinem Angebot erzählen. Egal, ob es um Branzino von Fonda aus Slowenien geht oder dem „Schwarzen Schaf“ von Nuart. Beeindruckend ist auch das Wein- und Spirituosensortiment. Rund 160 Spitzenweine aus Österreich und Italien sowie Champagner und 70 Sorten Schnaps stehen zur Auswahl. Auch bei den Gewürzen finden Sie einzigartige Produkte, darunter pannonischen Safran. Unser Tipp: Nehmen Sie sich genügend Zeit, und Sie werden in diesem Geschäft garantiert ganz neue Geschmackserlebnisse und auch die Dickköpfe, das sind kleine, köstliche Pralinen, oder die neuen „Pralinen zum Zerkugeln“, die in Kooperation mit Zotter entstanden sind, entdecken. Die Köstlichkeiten sind auch im Online-Shop erhältlich. www.genuss-guide.net


119

KÄRNTEN

KÖTSCHACH-MAUTHEN · KRUMPENDORF · LENDORF

Kastner Fleischerei

Ebner’s Greisslerei

KRUMPENDORF

BÄCKEREI NADRAG

9201 Krumpendorf, Bachweg 45 0 42 29/24 66 www.nadragbrot.at Backstube und Verkaufsladen unter einem Dach. Überlieferte Rezepte und der bewusste Verzicht auf chemische Zusätze – denn in der Natur steckt der wahre Geschmack – ist das Geheimnis von Nadrag. Rohstoffe aus heimischen Regionen garantieren den hohen Qualitätsstandard der Backwaren wie z.B. hefefreie Dinkel-Vinschgerl, Kürbiskernbrot u.v.m. LENDORF

KASTNER FLEISCHEREI

9640 Kötschach-Mauthen, Mauthen 286 0 47 15/323 oder 0 66 4/521 27 81 info@fleischerei-kastner.at www.fleischerei-kastner.at Wer beim Kastner kauft, weiß, dass garantiert Naturprodukte aus Kärnten auf den Tisch kommen. Das gesamte Fleisch im Sortiment bezieht das Team von ausgewählten Bauern aus der Region. Wurst und Schinken stammen ausschließlich aus eigener Produktion und wurden bereits mehrfach ausgezeichnet. Egal, ob hervorragender Speck aus der Genussregion Gailtaler Speck, Streichwurst, Schinkenspeck, Salami, Mettwurst oder geselchte Stelzn – höchste Qualität ist hier oberstes Gebot. Auf der Suche nach Biokalbfleisch, Lamm vom Plöckenpass oder Fleisch vom Almochsen wird kaum ein Weg an der Fleischerei vorbeiführen. Ergänzt wird das Sortiment durch ein kleines, aber immer frisches Sortiment an Obst und Gemüse von Bauern aus der Region bzw. aus Italien sowie einer feinen Käseauswahl. Gailtaler Almkäse aus der Genussregion, Gailtaler Wald- oder Wildblütenhonig oder weißer Landmais – übrigens eine echte Rarität – dürfen ebenfalls nicht fehlen wie handgemachte Nudeln, Lesachtaler Schafkäse, Schafmilchjoghurt, Binters Topfentraum sowie das Loncium Bier aus Mauthen. Direkt im Geschäftslokal können Sie außerdem ein verlockendes Imbissangebot mit Gerichten aus der heißen Theke sowie ein tägliches Mittagsmenü genießen. www.genuss-guide.net

EBNER’S GREISSLEREI

9811 Lendorf, Lendorf 56 0 47 69/20 35 10 ebners.greisslerei@gmx.at Eine Genuss-Greisslerei, die auch ein Nahversorger ist. Brot von Bauern und verschiedenen Bäckern aus der Region, Milch und Milchprodukte, Wurst, Speck und Feinkost zählen zum Basissortiment dieser Greisslerei. Feinste Gewürze und Tees aus dem Kräuterdorf Irischen gibt es ebenso wie Spirituosen aus Kärnten. Wer das Alltägliche sowie das Besondere sucht, wird hier fündig. Das gemütliche Café ist ein herrlicher Platz zum Gustieren. Großartig! 2017 GENUSS GUIDE


120

KÄRNTEN MALTA · MARIA LUGGAU · MITTERTRIXEN · NEUHAUS

Anni Danler-Swatt

MALTA

ANNI DANLER-SWATT

9854 Malta, Malta 53 0 47 33/203 Ein kleiner, feiner Nahversorger im Zentrum von Malta. Bereits in dritter Generation wird das Geschäft von Anni und Eva Danler-Swatt geführt. Mehr als nur Lebensmittel zu bieten, ist ihr Anspruch. Im Feinkostbereich werden neben einem Standardsortiment an Wurst und Käse – hier darf der Drautaler Käsekaiser nicht fehlen – regionale Produkte wie Honig, Talgg‘n, Dinkelmehl sowie frisches Brot und Gebäck vom regionalen Bäcker geboten. Das kleine Obst- und Gemüseangebot überzeugt durch Frische und ansprechende Präsentation. Angeboten werden aber auch verschiedene Tees (Kräuter- und Wohlfühltees, auch in Bio-Qualität), Bergkernsalz mit Rosenblüten, Brunnenkressesalz oder Bodenschätze von Sonnentor. Ein kleines Angebot an Bio-Produkten sowie der Birkenzucker Xylitol, Bonbons und Zahnpasta runden das umfangreiche Sortiment ab. Selbst ein kleines „Café“ ist im Geschäft untergebracht, im Sommer kann man den Kaffee und Kuchen gemütlich vor dem Geschäft genießen, verweilen und plaudern. MARIA LUGGAU

LESACHTALER BAUERNLADEN

9655 Maria Luggau, Nummer 15 0 47 16/484 lugger.mario@aon.at www.lesachtal.com/bauernladen Mit dem Prädikat „naturbelassen“ punktet nicht nur das Lesachtal, sondern auch der urige Bauernladen in Maria Luggau, der ausschließlich Köstlichkeiten von Biobauern aus dem Tal im Sortiment führt. Dazu gehören Produkte vom Lesachtaler Lamm, Hirschsalami, Würstel vom Hochlandrind, Lesachtaler Speck, Schafskäse (frisch & eingelegt) sowie Bergkäse. Im Tal der 100 Mühlen darf natürlich das Lesachtaler Bauernbrot nicht fehlen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf exquisiten Spirituosen in Form von Schnäpsen und Likören, die man anderswo wohl vergeblich sucht. Das Sortiment reicht von Apfel-, Birnen-, Kümmel, Zirben- und Honigschnaps über die verschiedensten Liköre – etwa aus GENUSS GUIDE 2017

Lesachtaler Bauernladen

Ribiseln, Walnüssen, Trauben, Kümmel, Zwetschken, Minze, Heidelbeeren bis hin zu Honiglikör. Wer es lieber antialkoholisch mag, der kann sich eine der vielen Teesorten mitnehmen, die allesamt aus Lesachtaler Bergkräutern bestehen. Köstlich sind auch die frische Butter von Bauern aus der Umgebung, der echte Lesachtaler Bienenhonig sowie die hausgemachte Marmelade und Gelees wie Vogelbeere, Fruchtsalbei oder Hollunder. Geöffnet ist der Lesachtaler Bauernladen vom 1. Mai bis Ende Oktober. MITTERTRIXEN

NUART VULGO HAFNER

9102 Mittertrixen, Waisenberg 6 0 42 31/20 43 office@nuart.at www.nuart.at Nuart Schafkäse ist nicht einfach Biokäse, sondern höchster Genuss. 15 Käsesorten mit unterschiedlichen Geschmacksrichtungen, vom Schwarzen Schaf, MarilleIngwer bis Paprika-Kümmel-Knoblauch. Dazu: Sauermilch, Schafmilch (frischer Schafmilch muss 2 Tage im Vorhinein bestellt werden!), Schafcremetopfen, Schnittkäse und der Schafblauschimmelkäse, der mit französischem Roquefort mithalten kann. Zu kaufen gibt es den Käse ab Hof (Fr 9.00 bis 19.00 Uhr, Sa bis 15.00 Uhr oder nach telefonische Anmeldung) und in vielen Feinkostläden sowie am Slow Food Eck am Wiener Karmelitermarkt. NEUHAUS

ADEG SCHULER-GLAWISCHNIG

9155 Neuhaus, Neuhaus 6 0 43 56/20 33 adeg.glawischnig@aon.at Dieser Familienbetrieb mit freundlicher und kompetenter Beratung bietet seinen Kunden das komplette Nahversorger Sortiment an. Desweiteren ist die hauseigens produzierte, g´schmackige Hirschsalami weit und breit bekannt. Die Kunden schätzen aber auch das bunte Sortiment zusätzlicher regionaler Köstlichkeiten. Dazu gehören das „Ja natürlich!“ Biosortiment genauso wie die Nudeln aus eigener Erzeugung oder verschiedene Öle. Ganz besonders aber hat sich Familie www.genuss-guide.net


121

KÄRNTEN

NÖTSCH · OBERVELLACH · PATERGASSEN · SEEBODEN

Nockfleisch

Heitzmann – Der Fleischveredler

Schuler-Glawischnig dem Hadn verschrieben. Die Palette an Jauntaler Hadn Produkten (aus der Genussregion), wie zum Beispiel die Hadn Chips, die Hadn Busserln kann sich sehen lassen. Selbstverständlich kann sich dort jede Hausfrau oder Hausmann einfach das Hadnmehl kaufen und daheim eigene Hadn Kreationen produzieren. Auch das Biomehl und der Bioroggen sind als Wert-volle vollwert Küchenmittel dort zu erstehen.

mehr. Produkte der Region stehen natürlich im Vordergrund: Speck, Salami vom Wild aus dem Nationalpark Hohe Tauern und köstliche Bauernschinken. Streichwurst, Haussulze und vieles mehr stammen aus eigener Landwirtschaft. Aus anderen Genussregionen Österreichs gibt es unter anderem Bregenzer Alpkäse und oststeirisches Kernöl. Geöffnet tägl. 8.00 bis 19.00 Uhr, So 8.00 bis 10.00 und 16.00 bis 19.00 Uhr, Di Ruhetag.

NÖTSCH

PATERGASSEN

BÄCKEREI MÜHLE WIEGELE

NOCKFLEISCH

9611 Nötsch, Nötsch 39 0 42 56/21 48 info@wiegelehaus.at www.wiegelehaus.at In dieser Bäckerei wird noch nach alter Tradition Brot gebacken. Seit 1876 in Familienbesitz, ist dies gleichzeitig die letzte Gailtaler Mühle. Alle Produkte werden aus unbehandelten Mehlen ohne Zusatzstoffe und Backhilfsmittel nach alten Rezepten hergestellt, die Milchprodukte stammen aus der eigenen Landwirtschaft. Spezialitäten sind das Bioroggen-, das Dinkelbrot, das Gailtaler Weizenkeimbrot sowie das klassische Bauernbrot. Als Partner des Naturparks Dobratsch werden auch Schmankerln wie Kürbiskern- oder Dotteröl, naturbelassene Obstsäfte, Karreespeck, Gailtaler Bienenhonig, Glundner, Sasaka u.v.m. geboten. Für Kulturgenuss sorgt das Museum des Nötscher Kreises, das sich im ersten Stock des Hauses befindet. OBERVELLACH

BAUERNLADEN WALTER

9821 Obervellach, Räuflach 6 0 47 82/20 28 info@bauernladen-walter.at www.bauernladen-walter.at Egal, ob frisch gebackenes Brot nach uraltem Rezept – das gibt es gleich in der „Labn“ auf einem alten Holzregal – luftgetrockneter Mölltaler Speck, Kärntner Hauswürstel, Rohwürste, Säfte oder Most – für Liebhaber der bodenständigen Mölltaler Genüsse und der Kärntner Jausenkultur ist der Bauernladen im idyllischen Räuflach längst kein Geheimtipp www.genuss-guide.net

9564 Patergassen, Vorwald 84 0 42 75/301 office.nockfleisch@a1business.at www.nockfleisch.at Eine Fleischerei mit feinsten Wurstwaren sowie ein sortimentsreicher Bauernladen. Der passende Wein zum guten Stück Fleisch findet ebenfalls seinen Platz in den Verkaufsregalen wie Zirbenprodukte von Peter Huber in Seeboden, Bio-Hühner-Fleisch von Familie Thaler in Silberegg, Kärntner Nudeln von der Nudelwerkstatt in Guttaring, Kernöl und Kürbisprodukte von Familie Knafl in Klagenfurt, Honig von Klammer Robert in Steindorf und Familie Höbling, Schnäpse und Liköre von Fam. Guber und Spendel, Milchspezialitäten von Familie Rössler vlg. Moosrösslerhof und Käsespezialitäten von Familie Ott. Hier kauft man mit gutem Gewissen echten Genuss. SEEBODEN

HEITZMANN - DER FLEISCHVEREDLER

9871 Seeboden, Hauptstraße 76 0 47 62/811 46 info@fleischereiheitzmann.at www.fleischereiheitzmann.at „Natürlich, frisch, hausgemacht“, so lautet das Motto von Heitzmann. Im modernen, hellen und sehr liebevoll dekorierten Geschäft werden dementsprechend auch Waren von höchster Qualität angeboten, ein Schwerpunkt liegt dabei auf regionalen Spezialitäten. Dazu gehören der Nockalmschinken, die Seebodner oder die Millstätter Rohwurst ebenso wie Hirschschinken oder Lammsalami, auch zahlreiche 2017 GENUSS GUIDE


122

KÄRNTEN SPITTAL AN DER DRAU

Hofladen der Spittaler Schlossbauern

Bio-Produkte finden sich im Programm. Umrahmt wird das Sortiment von hochwertigem Olivenöl, Kärntner Gebirgshonig und Spirituosen aus der Region. Beim Frischfleisch wird ausschließlich österreichische Qualität angeboten. Unbedingt probieren sollte man übrigens den Putenzopf! Die feinen Köstlichkeiten sowie Nudeln aller Art können gleich vor Ort genossen werden, für die schnelle Küche zu Hause gibt es Suppeneinlagen wie Knödel oder Milzschnitten zum Mitnehmen. Die Chefin berät gerne selbst und mit sehr viel Sachwissen.

Karnerta Spittal an der Drau

Angebot an Genussregionsprodukten. Forellen aus dem eigenen Teich gibt es frisch oder geräuchert. Öffnungszeiten: Do 16.00 bis 19.30 Uhr, Fr 8.00 bis 12.00 Uhr.

KÄRNTNERMILCH / KARNERTA

9800 Spittal an der Drau, Tirolerstraße 10 0 66 4/75 00 40 85 Dieser Naturkostladen überrascht mit einer großen Auswahl klassischer Bioprodukte, von Getreide über Tees und Gewürze ebenso wie mit einem sensationellen Gemüseangebot, das je nach Jahreszeit frisch aus dem Biogarten von Melitta Faller kommt. Liebevolle kleine Geschenkartikel und ein schönes Angebot an Naturkosmetik sowie regelmäßige Vorträge und Ausstellungen ergänzen das Sortiment perfekt.

9800 Spittal an der Drau, Villacher Straße 92 0 47 62/610 61-77 www.kaerntnermilch.at Zwei Betriebe, ein Standort: Kärntnermilch und Karnerta unter einem Dach. Das Geschäft ist der absolute Käse-Kaiser in der Region! Rund 100 verschiedene Käsesorten – sowohl aus Österreich als auch internationale Spezialitäten – lassen keine Wünsche offen. Das Käseplatten-Service wird gerne für Partys oder Veranstaltungen in Anspruch genommen. Die Besonderheit ist jedoch, dass sich hier darüber hinaus eine außergewöhnliche Auswahl an Fleischprodukten, in erster Linie von Bauern aus Kärnten und der Steiermark, findet. Als sinnvolle Ergänzung zum Käse- und Fleischsortiment erhält man ausgewählte Weine, Obst und Gemüse-Basics sowie Öle und Essige. Ein Bio-Nudelsortiment sowie einige BioKäsesorten sind ebenso zu finden wie luftgetrockneter Speck oder Weinschinken.

HOFLADEN DER SPITTALER SCHLOSSBAUERN

KONDITOREI LIENBACHER CONFISERIE

SPITTAL AN DER DRAU

CHILI NATURKOSTLADEN

9800 Spittal an der Drau, St. Peter 19 0 47 62/589 73, 0 65 0/487 34 20 kontakt@biohof-sommeregger.at www.biohof-sommeregger.at Drei Bauern (BioAustria Mitgliedsbetriebe) aus der Region haben in St. Peter gemeinsam eine kleine Genussoase geschaffen, die den klaren Schwerpunkt auf Bioprodukte legt. Viele Lebensmittel, wie zum Beispiel Getreide, Erdäpfel, Topfen, Butter, Salami, Sulz, Schinken, Leberwurst, Speck, Forellenaufstrich (der ist übrigens ausgezeichnet!) ... kommen aus eigener Produktion der Bauern, weitere Warengruppen wie verschiedene Nudelsorten, selbst erzeugte Suppeneinlagen, Honig, Wein oder Tee werden von Produzenten aus der Umgebung zugekauft. Zu haben sind frisches Obst und Gemüse, Brot, Wein und Spirituosen, Marmeladen und selbst Gebackenes wie Dinkelposterzipfel, die man unbedingt probieren muss. Besonders hervorzuheben ist die tolle Käseauswahl sowie das GENUSS GUIDE 2017

9800 Spittal an der Drau, Schillerstraße 10 0 47 62/25 25 office@konditorei-lienbacher.at www.konditorei-lienbacher.at Echte Schleckermäulchen, die gerne dem süßen Genuss frönen, kommen in der Konditorei Lienbacher voll auf ihre Kosten. Eine gute Portion Kreativität und Herzlichkeit macht die besondere Atmosphäre aus. Schokoladen- und Pralinenliebhaber, die der industriellen Fertigproduktion überdrüssig sind, sind bei den Lienbachers an der richtigen Adresse. Hier wird die Tafelschokolade mit viel Liebe handgemacht. Sogar an Diabetiker hat das Team gedacht und produziert für sie eine eigene, handgeschöpfte Schokolade. Die passende Verpackung dazu wird in einzigartiger Weise von der Dame des Hauses gefertigt und dekoriert. Nette Geschenkideen für süße Genießer gehören ebenso zum fixen Sortiment wie frische Kuchen und Torten wie die ausgezeichnete Schokowww.genuss-guide.net


123

KÄRNTEN

SPITTAL AN DER DRAU · ST. MAREIN · ST. STEFAN AN DER GAIL · ST. VEITH AN DER GLAN

Marzi Forellen

Vanille-Torte, oder aber auch das selbst erzeugte Eis. Ein Angebot an Talern wie Porcia-Taler oder Wappentaler bereichern das süße Sortiment. Täglich stehen außerdem zwei Mittagsmenüs zur Auswahl. Das Team ist überaus freundlich und kompetent.

OBST & GEMÜSEWELT BRANDNER

9800 Spittal an der Drau, Bahnhofstraße 3 0 47 62/372 32 www.obst-gemuese-brandner.jimdo.com Ein kleines Obst- und Gemüseparadies befindet sich mitten in Spittal. Das bunte Angebot wird besonders geschmackvoll und übersichtlich präsentiert. Der Chef selbst kümmert sich um die empfindliche Ware, damit sie lange frisch bleibt. Neben dem konventionellen Angebot gibt es ein eigenes Bio-Regal. Hier finden sich viele saisonale Waren von Bauern aus der Region. Ein kleines Sortiment an Essig, Ölen, Nudeln sowie eingelegtem Gemüse und Schokoladen, die speziell für Brandner hergestellt werden und besonders fruchtig und ausgefallen gefüllt sind, runden das vitaminreiche Sortiment perfekt ab. ST. MAREIN

MARZI FORELLEN, GERHARD MARZI

9431 St. Marein, Völking 4 0 43 52/811 65 meister@marzi-forellen.at www.marzi-forellen.at Fischfreunde zieht es geradezu magisch in dieses Geschäft in St. Marein. Vom Saibling über Kärntner Laxn aus der Genussregion bis zum Biokarpfen ist das Angebot sowohl frisch als auch geräuchert erhältlich. Neben vielen verschiedenen Forellenarten gibt es auch Forellenkaviar und -aufstrich sowie Welsfilet in Essig und Zwiebel. Besonders zu empfehlen: Forelle gekocht und in Balsamicoessig eingelegt. Durch die Zugehörigkeit zu den Lavanttalern Qualitätsbauern werden auch deren Produkte angeboten. Dazu gehören Imkereiprodukte, verschiedene Öle (Kürbiskernöl) und Essigvariationen (Nelken-, Safran-, Himbeeressig u.s.w.) und Spirituosen, aber auch Lavanttaler Wein sowie Apfelwein aus der gleichnamigen Genussregion. Kochkurse und Verkostungen auf Anfrage bzw. lt. Angebot. Mo – Di Ruhetage. www.genuss-guide.net

Natur & Reform, Ewald Leikam

ST. STEFAN AN DER GAIL

FLEISCHEREI SMOLE

9623 St. Stefan an der Gail, St. Stefan 35 0 42 83/21 28 info@gailtalerspeckbauer.at www.gailtalerspeckbauer.at Das kleine Fleischerfachgeschäft wird bereits seit über 50 Jahren von der Familie Smole geführt. Smole ist in der Region ein Geheimtipp, wenn es um Qualität und echte Fleischerspezialitäten geht. So findet man hier noch verschiedene Selchwürste, Stelzen, Saumaisen und ein großes Angebot an Frischfleisch (aus eigener Schlachtung) und Aufschnitt aus eigener Erzeugung. Selbst den Gailtaler Speck gibt es hier, und wer es deftig mag, dem sei hier der würzige Salzspeck empfohlen. Selbst das Sauerkraut ist hier hausgemacht! Die Chefin bedient persönlich, ist sehr freundlich und bei der Beratung merkt man, dass sie dieses Handwerk kennt und lebt. Wunderbar, dass es diese kleinen Fleischer in St. Stefan noch gibt! ST. VEIT AN DER GLAN

NATUR & REFORM, EWALD LEIKAM

9300 St. Veit, Unterer Platz 15 0 42 12/69 54 reformhaus@leikam.at www.leikam.at Es duftet nach Tee, Gewürzen, frischem Brot. Das freundliche, helle Reformgeschäft überzeugt mit einem besonderen Angebot an „gesunden“ Lebensmitteln, aber auch an Genuss. Käse gibt es in vielen milden bis würzigen Sorten, von italienischem Bio-Mozzarella bis hin zu Vorarlberger Bergkäse. Bio Teigwaren, Sonnentor Tees, Müslis, Trockenfrüchte ... Die Mitarbeiter sind freundlich und kompetent und helfen bei Fragen zu den Produkten gerne weiter.

ST. VEITER BAUERNMARKT

9300 St. Veit an der Glan, Hauptplatz Der jeweils am Mittwoch und am Samstag von 8.00 bis 12.00 Uhr am Hauptplatz stattfindende St. Veiter Bauernmarkt ist wirklich eine Empfehlung wert. Die Auswahl an verschie2017 GENUSS GUIDE


124

KÄRNTEN ST. VEITH AN DER GLAN · STRASSBURG · STRAU

Bauernladen

denen Produkten ist sehr groß. Dort findet man die unterschiedlichsten Brotsorten ebenso wie Biohof Gemüse, Kuhmilch- und Schafskäseproduzenten sowie Frischfleisch- und Wurstwarenanbieter. Auch köstliche Honigprodukte werden feilgeboten.

TAUPE GENUSSSCHMIEDE

9300 St. Veit an der Glan, Unterer Platz 13 – 14 0 42 12/307 77 Eine Konditorei, Café und Lebensmittelgeschäft – eine echte Genussschmiede. Das Angebot reicht von vielen köstlichen Brotsorten – hier kann man in der Schaubäckerei noch zusehen, wie Brot gebacken wird – über eine feine Auswahl an Kuchen, Keksen und Schokoladen. Mittwochs gibt es frisches Gebäck und saisonale Köstlichkeiten aus dem fahrenden Holzbackofen in der Fußgängerzone. Kaffee wird aus der eigenen Rösterei in 6 Mischungen oder 9 sortenreinen Varianten geboten. Hausgemachte Marmeladen sowie eine eigene Essiglinie unterstreichen die Genuss-Kompetenz. Der Chef lebt das Thema Genuss und berät freundlich und kompetent.

BAUERNLADEN

9300 St. Veit an der Glan, Villacher Straße 14 0 66 4/657 53 35 bauernladen_sv@gmx.at Die „kleine“ Adresse für alle, die echte Schmankerln aus der Region wirklich zu schätzen wissen. Von Äpfeln aus dem Glantal über 15 verschiedene Käsesorten bis hin zu Blutwurst, Leberpasteten oder Salami aus dem Glantal finden Genießer hier im Bauernladen eine reiche Auswahl. Räucherforellen aus Frauenstein, täglich frisch gebackenes Bauernbrot sowie Biogemüse runden das sehr feine Angebot ab. Bäuerliche Anbieter aus der Region beliefern den Bauernladen darüber hinaus auch noch mit Essig, Honig, Marmeladen, Tees und sogar mit Seifen. Besonderheiten wie Leinöl, Ziehöl oder Leindotteröl finden sich hier ebenso wie spezielle, saisonale Produkte – vom köstlichen Weihnachtsgebäck bis hin zu Adventkränzen. Tipp: Das legendäre Wimitzer Biobier sowie handgeschöpfte Schokoladen in exquisiten Sorten! GENUSS GUIDE 2017

Fleischerei Seiser

ERSTE CAFÉ KONDITOREI HAHN, SCHÖFFMANN & RÖCK OG

9300 St. Veit an der Glan, Unterer Platz 19 0 42 12/20 55 info@cafe-hahn.at www.cafe-hahn.at Mit Begeisterung und jahrelanger Erfahrung zaubern die Mitarbeiter der Konditorei Hahn in St. Veit köstliche Torten und Kuchen, die täglich frisch hergestellt werden. Das Team verarbeitet vorzugsweise Zutaten aus der Region. Natürliche Rohstoffe und der Verzicht auf chemische Zusätze sind hier eine Selbstverständlichkeit. Die Haustorte ist eine Schokoladenmoussetorte mit Haselnusskrokant. Für besondere Anlässe – von der Hochzeitsfeier bis hin zur Taufe – können Sie sich die Köstlichkeiten aus dem Hause Hahn liefern lassen. Tipp: 30 verschiedene Teesorten laden zum Probieren ein. STRASSBURG

FLEISCHEREI SEISER

9343 Straßburg, Hauptstraße 13 0 42 66/22 25 office@fleischerei-seiser.at www.fleischerei-seiser.at Das komplette Spezialitäten-Angebot stammt aus der hauseigenen Schlachtung, für die Produktion wird ausschließlich Gurktaler Schweine- und Rindfleisch sowie Wildfleisch aus dem Hemmaland (aus freier Wildbahn) herangezogen und von Hand verarbeitet. Als Mitglied der Genussregionen Gurktaler luftgeselchter Speck sowie der Genussregion Metnitztaler Wild werden neben dem bekannten luftgetrockneten Speck, für den Seiser 2015 die Auszeichnung „Speck-Kaiser“ erwarb, Produkte wie Wildsalami, -würstl sowie -schinken geboten. STRAU

CARNICA BIENENMUSEUM

9162 Strau, Kirschentheuer 6 0 42 27/23 28 info@bienenmuseum.net www.bienenmuseum.net Schon beim Betreten des Museums in Strau verführt der wunderbare Duft von Honig und Bienenwachs zum Genuss. Die www.genuss-guide.net


125

KÄRNTEN

TAINACH · TREFFEN · UNTERBERGEN · VELDEN AM WÖRTHERSEE

Ziegenhof Luger

Warenvielfalt ist wirklich beeindruckend: Man findet unterschiedlichste Produkte aus Honig, verschiedene Honigsorten, Honigliköre, -essig, aber auch Körperpflegeprodukte, wie zum Beispiel Cremes und Duschbäder, oder auch Propolisbalsam für empfindliche Lippen. Dabei berät die Chefin sehr kompetent. Aber auch wunderbar duftende Bienenwachskerzen finden sich im umfangreichen Programm des Carnica Bienenmuseum. Öffnungszeiten: 1. Mai bis 1. Juli & 1. bis 30. Sept.: Sa – So, Feiertage: 13.00 – 18.00 Uhr; Juli und August: Di – So: 13.00 – 18.00 Uhr. TAINACH

ZIEGENHOF LUGER

9121 Tainach, Siedlungsstraße 25 0 42 39/32 67 www.ziegenhof-luger.at Ziegenkäse wird wegen seines delikaten Aromas und der feinen Konsistenz als Delikatesse geschätzt. Die Ziegenproduktpalette vom Biohof Luger reicht vom Frischkäse mit und ohne Kräuter über Ziegencamembert bis hin zum Hartkäse. Ziegenmilch ist für die Herstellung von Frischkäse besonders geeignet. Fester Frischkäse – zum Beispiel in Öl eingelegt – ist ein besonderer Genuss und passt perfekt zum frischen Salat. Luger Ziegenmilchspezialitäten gibt es ab Hof zu kaufen. TREFFEN

SPAR-MARKT ROGL

9521 Treffen, Sparstraße 1 0 42 48/22 92 www.spar.at Beste Qualität und ein breites Angebot an heimischen wie auch italienischen Spezialitäten sind seit Jahren das Erfolgskonzept des Spar-Marktes in Treffen. Ossocollo, Prosciutto, Mortadella sowie feinste Käsesorten vom italienischen Nachbarn vertrösten Liebhaber der italienischen Lebensund Genusskultur bis zum nächsten Urlaub. Die Feinkost bietet heimische wie internationale Gustostückerln. Der Blickfang ist eine große Prosciuttomaschine – hier wird wirklich frisch aufgeschnitten. Die Fleischtheke bietet auch regionale Köstlichkeiten wie das Glockner Lamm sowie www.genuss-guide.net

Fleischerei Goritschnigg

Wild. Frisch, übersichtlich sortiert und geschmackvoll präsentiert sich die Obst-und-Gemüse-Abteilung, die auch im Winter mit Produkten von heimischen Bauern bestückt ist. Ein weiteres Highlight ist das Weinangebot, das erlesene Tropfen aus dem In- und Ausland bereit hält. Ein erfreulich großes Angebot an Bioprodukten von heimischen Bauern rundet das Sortiment ab. Freitags und samstags gibt es fangfrische Forellen. Die verschiedenen Menüs im Imbiss gibt es täglich! UNTERBERGEN

FAMILIENHOF KAUFHAUS SEREINIG

9163 Unterbergen, Bodental 40 0 42 27/63 00 sereinig@gmx.at www.gasthof-sereinig.com Der heimische Nahversorger besticht durch ein breites Sortiment. Als Familienbetrieb geführt, bietet Familie Sereinig ihren Kunden mehr als nur die herkömmliche Palette an Lebensmitteln. Verschiedene Essige, Öle, aber auch Marmeladen sowie Kaffee findet man in dem reichhaltigen Repertoire. Die Kartoffeln aus der Region werden ebenso geschätzt wie der Salat aus eigenem Anbau. Diese Produkte werden auch im direkt angrenzenden Gastbetrieb verarbeitet und bieten dem dort speisenden Gast bei nettem Ambiente höchsten kulinarischen Genuss. VELDEN AM WÖRTHERSEE

FLEISCHEREI GORITSCHNIGG

9220 Velden am Wörthersee, Casinoplatz 3 – 5 0 42 74/20 35 info@goritschnigg.com www.goritschnigg.com In der feinen Traditionsfleischerei am Casinoplatz in Velden setzt man seit 1893 voll auf Qualität und Frische, Produkte aus der Region, hervorragende Auswahl und freundliche, kompetente Bedienung. Alle angebotenen Wurst- und Fleischwaren, darunter auch Weißwürste, stammen aus eigener Produktion, wie auch der nach traditionellem Familienrezept in drei verschiedenen Variationen hergestellte Leberkäse (klassisch, mit Käse, mit Pfefferoni). Die Fleischerei trägt jetzt 2017 GENUSS GUIDE


126

KÄRNTEN VELDEN AM WÖRTHERSEE · VILLACH

Kärntner Schmankerln

auch das AMA-Handwerkssiegel. Die besondere Spezialität ist das Dry-Aged-Beef vom Kärntner Bio-Jung-Rind – T-Bone & Prime-Rib – die man in Goritschniggs Steakhaus genießen kann – fein abgelegen und hervorragend gereift. Montag bis Freitag wird mittags ein herrliches, abwechslungsreiches Menü angeboten, und während der Grillsaison kann man aus einem vielfältigen Sortiment an Fleisch-Spezialitäten, natur oder fertig mariniert, wählen.

MPREIS

9220 Velden, Villacher Straße 8 0 50 321-87 82 8782@mpreis.at www.mpreis.at MPREIS steht für modern, aufgeschlossen und starke Vernetzung in der Region. In ansprechendem Ambiente genießt man beim Einkauf beste Qualität und ein breites Angebot an heimischen Spezialitäten. Obst und Gemüse sind eine Oase des guten Geschmacks und der Frische. Sobald und solange regionales Obst und Gemüse verfügbar ist, werden beim Familienunternehmen MPREIS ausschließlich Früchte aus Österreich angeboten. Die Feinkostabteilung bietet viele österreichische Käsespezialitäten und weiter heimische wie internationale Gustostückerln. Das Weinangebot ist groß, übersichtlich und mit profundem Wissen um die erlesenen Tropfen sortiert. Ein breites Angebot an österreichischen BIO-Produken von regionalen BIO-Bergbauern runden das Sortiment ab. Kein stressiger Einkauf sondern Genuss ist hier gefragt. Dan kann man auch bei Kaffee, Snacks und Imbissen im niveauvollen gestalteten Bistro Baguette haben und dabei gemütlich entspannen. Die Bedienung ist, wie bei MPREIS gewohnt, freundlich und kompetent.

KÄRNTNER SCHMANKERLN

9220 Velden am Wörthersee Klagenfurter Straße 56 0 42 74/511 33 office@kaerntnerschmankerln.at www.kaerntnerschmankerln.at Herkunft und Qualität sind das Credo dieses Geschäftes. Ob Eier vom Bauernhof, Natursäfte, eingelegtes Gemüse oder GENUSS GUIDE 2017

Frierss Feines Haus Villach

aber die Nudeln aus der Nudelwerkstatt Guttaring – jeder, der die Besonderheiten der regionalen Kulinarik liebt, wird hier sicher fündig. Das Metnitztaler Wild, der Jauntaler Hadn und der Gurktaler Speck aus den jeweiligen Genussregionen finden hier ihren Absatz. Der Chef selbst berät seine Kunden persönlich und hat immer ein offenes Ohr für seine Kunden. Qualitätsprodukte heimischer Bauern wie saftiges Fleisch, Speck, Wurst und eine breite Palette verschiedener Käsesorten runden das Sortiment ebenso ab wie Nudelspezialitäten, Aufstriche und Öle. VILLACH

AXEL WINKLER

9500 Villach, Italiener Straße 14 0 42 42/23 05 93 axel.winkler@gmx.at Genussvoll einkaufen in gepflegtem Ambiente ist garantiert. Das Sortiment von Axel Winkler besticht durch Auswahl und Vielfalt. Gewürze, heimisches sowie exotisches Obst und Gemüse, aber auch Schokolade oder Essige, zum Beispiel in den Geschmacksrichtungen Quitte oder Kirsche, runden das bunte Warenprogramm ab. Zusätzlich zur superfreundlichen Bedienung durch den Chef gibt es die eine oder andere Kostprobe gratis dazu. Zwischendurch bietet Axel Winkler in seinem Geschäft auch Kräuterschulungen mit einer geschulten Expertin an.

FRIERSS FEINES HAUS

9500 Villach, Maria Gailerstraße 53 0 42 42/30 40-45 office@feines-haus.at www.feines-haus.at Das Genusskonzept aus Delikatessenladen, Restaurant und Gourmet Eck (2 Hauben) ist hier besonders gelungen und wurde 2015 auch mit dem Lukullus ausgezeichnet. Der Feinkostbereich verführt mit Frischwurst & Schinkenspezialitäten aber auch Fisch wie Alpenlachs sowie Sichers Saiblingskaviar. Auf der einen Seite gibt es die geschmackvoll bestückte Fleisch- und Wursttheke mit allen Frierss-Spezialitäten, auf der anderen in Holzregalen Feinkost aus dem Alpe-AdriaRaum sowie aus dem Genussland Kärnten und den Genusswww.genuss-guide.net


127

KÄRNTEN

VILLACH · VÖLKERMARKT · WEISSENSEE

Genuss Eck

regionen wie Gailtaler Almkäse, Jauntaler Hadn oder Lavantaler Apfelwein. Gewürze von Ingo Holland, eine besondere Weinauswahl, edle Destillate, weltbeste Öle und Olivenöle, Essige, ein großes Senf- und Ketchupsortiment, Salze aus Piran, Chutneys, Gelees, eingelegtes Saures (Stekovics, Zimmermann u.a.), Risottoreis plus einige Eigenkreationen von Küchenchef Lastin. Süß wird es mit der Original Villach Torte, Kärnten Bienenhonig sowie feinsten Fink‘s Spezialitäten. Danke, dass es dieses Genussparadies gibt.

GENUSS ECK

9500 Villach, Italiener Straße 5 0 42 42/239 00 genusseck@aon.at www.genusseck-villach.at Das Genuss Eck bietet ausschließlich den Geschmack Österreichs: Ausgewählte Weine, prämierte Destillate, weltbeste Vodkas, edle Grappe und Liköre, Waldviertler Whisky, Kärntner Apfelwein und Villach Erdbeerwein, fruchtige Essige und hochwertige Öle. Süßweine, Zigarrenbrände sowie Vulcanoschinken oder Wollschweinaufstriche. Auch eingelegte Delikatessen, Pesti, Gelees, Chutneys, Bio-Kräutersalze, Senfspezialitäten, Carnische Oliven-Wildspezialitäten und Stollenkäse aus dem Almenland sowie Erlesenes aus dem Paradies der Paradeiser lassen das Herz von Genießern höherschlagen. Die Original Wachauer Marille aus der gleichnamigen Genussregion, veredelt in verschiedenen Produkten, muss man probiert haben. Der Bio-Bienenhonig sowie edle Schokoladen und dragierte Knabberkerne versüßen den Gaumen eines jeden Schleckermauls. Produktverkostungen auf Anfrage.

REGENBOGEN NATURWAREN

9500 Villach, Dietrichsteingasse 3 0 42 42/21 06 84 Natürlich und biologisch. Im Regenbogen finden Kunden von Bio-Ernährung über Gewürze bis hin zu Kosmetik ein breites Angebot. Frisches Obst- und Gemüse, eine kleine Käseauswahl, Tee und Gewürze von Sonnentor sowie eine kleines Sortiment an erlesenen Weinen aus Europa, Chile und Brasilien. Süßes wie Schokoladen von Zotter und Vivani oder eine ausgezeichnete Hanf-Naturschokolade bereichern das Angebot. www.genuss-guide.net

Regenbogen Naturwaren

TRUE TASTE – MANUEL WULZ

9500 Villach, Getreideweg 3 0660/550 00 10 office@truetaste.at www.truetaste.at Nur die Besten Olivenöle kommen in dieses Geschäft. Handverlesen sind nicht nur die Oliven für die Extra Virgin Qualität, sondern auch die Lieferanten und Produkte. Jedes Olivenöl wird von Manuel Wulz persönlich verkostet und ausgewählt. Erleben und verkosten kann man die Öle in dem kleinen Shop. Armkadi schmeckt nach frischen Kräutern und grünen Tomaten, Eirini Extra Virgin nach Basilikum, Schnittlauch und Rosmarin … Bei Seminaren oder Degustationen gibt der Olivenölexperte sein Wissen gerne weiter. VÖLKERMARKT

BIOLADEN VÖLKERMARKT

9300 Völkermarkt, Hauptplatz 30 0 42 32/26 11 Angeboten werden ausschließlich Bioprodukte von höchster Qualität, 26 Biobauern aus der Region beliefern den Laden mit frischen Lebensmitteln. Die Palette reicht von Schaf-, Ziegen- und Kuhmilchprodukten, Schweine- und Rindfleischspezialitäten über Gemüse und Obst der Saison, vielen verschiedenen Brotsorten, Vollkornnudeln und eine große Auswahl an hervorragenden Ölen. In den Regalen finden sich auch Getreideerzeugnisse, Kräutertees, Säfte und Schnäpse, Eier, Honig, Marmeladen und Essiggemüse und vieles mehr. Die Bioweine liefert ein Winzer aus dem Burgenland. Geöffnet Mi, Fr und Sa von 9.00 bis 13.00 Uhr, Fr zusätzlich von 16.30 bis 18.30 Uhr. WEISSENSEE

WEISSENSEEFISCH

9762 Weissensee, Neusach 106 0 67 6/501 36 74 weissenseefisch@aon.at www.weissenseefisch.at Mit Herzblut betreibt Martin Müller seinen Fischereibetrieb am Weissensee. Seeforellen, Saibling, Lachsforellen, Reinanken, Rotaugen und Karpfen holt er aus dem See, wobei 2017 GENUSS GUIDE


128

KÄRNTEN WERNBERG · WOLFSBERG

Klosterladen im Kloster Wernberg

auf eine nachhaltige Bewirtschaftung geachtet wird. Frisch oder verarbeitet sind die Weissensee-Fische eine wahre Delikatesse. Der Einkauf ist auch telefonisch nach Vereinbarung möglich. Auch Versand via DPD! WERNBERG

FRUHMANN LANDGASTHOF & FLEISCHEREI

9241 Wernberg, Triester Straße 1 0 42 52/22 21 office@fruhmann.at www.fruhmann.at Der Landgasthof und Spezialitätenladen Fruhmann in Wernberg ist ein Stück Heimat und Tradition. Regionale Spezialitäten und alte Fleischertradition stehen im Mittelpunkt. Daher dürfen hier die Produkte der Kärntner Genuss Regionen auch nicht fehlen. Beispiele sind das Glockner Lamm oder der Gailtaler Almkäse. Das Fleisch kommt von Bauernhöfen aus der Region und wird handwerklich verarbeitet. Die herrliche Auswahl an Wurst, Schinken und Fleisch wird ergänzt durch eine kleine Obst-undGemüse-Abteilung. Forellen und Lachs gibt es auf Bestellung, Brot vom Bauern, italienische Weine, Schnäpse vom heimischen Bauern sowie Milchprodukte, Nudeln, Essige und Öle. Unser Tipp: Besonders köstlich verarbeitet werden die erstklassigen Produkte im eigenen Landgasthof.

KLOSTERLADEN IM KLOSTER WERNBERG

9241 Wernberg, Klosterweg 2 0 42 52/221 61 40 klosterladen@klosterwernberg.at www.klosterwernberg.at/klosterladen Wer nur aus reiner Neugierde einen Blick in den hübschen Laden im Kloster Wernberg wirft, der sei gewarnt. Das himmlische Sortiment an köstlichen Produkten aus eigener Produktion sowie von Bauern der Umgebung ist einfach verführerisch. Frische Rohmilch, Jogurt, Butter sowie Topfen kommen ebenso wie Kräuter, Gemüse, Eier und Getreide aus der klostereigenen Landwirtschaft. Dinkel-, Dinkel-Vollkorn-, Leinsamenbrot wird von Schwester Katharina mit Sauerteig GENUSS GUIDE 2017

Demeter Kulturkost St. Markus

und in Langzeitteigführung hergestellt. Denn was gut ist, braucht Zeit zu reifen. Der Käse aufs Brot kommt aus der Klosterlandwirtschaft, die Wurst wird von Markus Salcher aus dem Lesachtal geliefert. Öffnungszeiten: Mo bis Fr 8.00 – 18.00 Uhr, Sa 8.00 – 12.00 Uhr. WOLFSBERG

DEMETER KULTURKOST ST. MARKUS

9400 Wolfsberg, Hoher Platz 5 0 43 52/371 88 office@kulturkost-stmarkus.at www.kulturkost-stmarkus.at Das umfassende Bio- und Demetersortiment sowie eine Auswahl an Produkten aus der Region überzeugen. Dazu gehören frisches Brot und Gebäck von der Hofbäckerei, Rohmilch und Milchprodukte, Honig sowie Gemüse und auch Obst – je nach Saison vorwiegend aus Österreich. Zum Sortiment zählt man unter anderem auch Tees, Gewürze, Wein, Essig und Öle sowie Naturkosmetik. Einmal im Monat gibt es auch Bio- und Demeter-Fleisch sowie Hendlfleisch auf Bestellung. Monatlich erscheint der Newsletter mit allen wichtigen Infos – abrufbar unter www.kulturkost-stmarkus.at. Und was zusätzlich erfreulich ist: Die Mitarbeiterinnen sind ausgesprochen freundlich.

DIREKTVERMARKTER LEOPOLD DORNIG

9400 Wolfsberg, Hermann-Fischer-Straße 2 0 66 4/542 39 24 l.dornig@gmx.at Gutes vom Bauernhof wird in diesem Geschäft der Familie Dornig liebevoll präsentiert. Die Fleischprodukte werden aus dem eigenen Bauernhof in Jakling aus eigenen Beständen hergestellt. Das Sortiment umfasst Frischfleisch vom Schwein, Frischwürste, Selchwaren, Kärntner Speck, Salami sowie Trockenwürste. In der Genussecke finden Sie darüber hinaus allerlei Köstlichkeiten aus der Region, darunter kalt gepresste Öle, Nudeln, Schnäpse, Most, Bauernbutter, Käse, Topfen sowie täglich frisch gebackenes Brot. Neu im Sortiment sind Wein aus Österreich, Tee von Sonnentor, Schokolade von Zotter, Marmeladen aus Trausners Genusswerkstatt. www.genuss-guide.net


129

KÄRNTEN MÄRKTE

BIER

WENN D EI EIN NE WE WELT LT IST, I ST DAS DEI D EIN N

GUIDE.

Benediktinermarkt Klagenfurt

Die PREMIUM GUIDES von

FELD AM SEE

FISCHFEST

Am Kirchenplatz 15. Juli 2017 www.fischfest.at FELDKIRCHEN

WOCHENMARKT

Am Hauptplatz Sa. von 8.00 bis 13.00 Uhr KLAGENFURT

BENEDIKTINERMARKT

Benediktinerplatz Do., Sa. von 6.00 bis 13.30 Uhr

BIOMARKT

Lidmanskygasse Fr. von 7.00 bis 13.00 Uhr KÖTSCHACH-MAUTHEN

Conrad Seidl

BIER GUIDE 2016

Das Standardwerk für optimalen Biergenuss — Österreichs beste Bierlokale im Vergleich —

GRATIS DOWNLO AD App für Android und iOS

KÄSEFESTIVAL

Rund ums Rathaus Im September 2017 www.kaese-festival.at ST. VEIT AN DER GLAN

www.bier-guide.net

BAUERNMARKT Hauptplatz Samstag Vormittag VÖLKERMARKT

WOCHENMARKT

Unterer Hauptplatz Mi. 8.00 bis 13.00 Uhr Stadtgemeinde Völkermarkt 0 42 32/25 71 www.genuss-guide.net

Man muss nicht alles wissen. Man muss nur wissen, wo man nachschauen kann. Weitere Informationen & Bestellung unter www.bier-guide.net


Ganz ehrlich.


NIEDERÖSTERREICH

www.genuss-guide.net

NIEDER ÖSTER REICH 2017 GENUSS GUIDE


132

NIEDERÖSTERREICH DIE BESTEN GENUSSLÄDEN IN NIEDERÖSTERREICH

DIE BESTEN ADAMAH BIOHOF

2282 Glinzendorf

Seite 141

DENISE BAECKERIN

2823 Brunn an der Pitten

Seite 138

EUROSPAR PRAUCHNER

3360 Pöchlarn

Seite 162

GABI BRAUCHLS MARKT DER VIELFALT

2500 Baden

Seite 136

HOFKÄSEREI ROBERT PAGET

3492 Diendorf am Kamp

Seite 138

KASSES BÄCKEREI KONDITOREI

3842 Thaya

Seite 171

KIENNAST NAH & FRISCH

3571 Gars am Kamp

Seite 140

SCHNEEBERGLAND GENUSSLADEN

2721 Bad Fischau-Brunn

Seite 135

WEINGUT STEFAN OTT

2464 Göttlesbrunn-Arbesthal

Seite 142

WEINVIERTER FLEISCHEREI HOFFMANN

2020 Hollabrunn

Seite 146

GENUSS GUIDE 2017

www.genuss-guide.net


133

NIEDERÖSTERREICH ABSDORF · AMSTETTEN

Bauernladen Lindenhof

ABSDORF

GOTTFRIED KNELL NAH&FRISCH

3462 Absdorf, Hauptplatz 10 0 22 78/22 68-0 knell.absdorf@aon.at www.nahundfrisch.at Knell bietet mit seinem „Echt aus Niederösterreich“-Sortiment Genuss mit regionalem Schwerpunkt. Die geschmackvoll gestaltete Frischeabteilung überzeugt mit vielen Produkten aus der Region wie Biorohmilch oder Joghurt aus dem Glas, frischem Topfen, echter Sennereibutter sowie frischen Kräutern ebenso wie mit einem großen Angebot an österreichischen Käsespezialitäten (Vorarlberger Bergkäse, Mostkäse, Weichkäse), Prosciutto, Putenspezialitäten, exotischen Früchten, frischem und knusprigen Brot und Gebäck, aber auch mit edlen Weinen aus der Region. Das großes Biosortiment aus Überzeugung sowie die Spezialitäten aus den Genussregionen (darunter Weinviertler Schwein, Wiener Gemüse oder Waldviertler Erdäpfel) runden das Angebot perfekt ab. Als besondere Dienstleistung werden die Einkäufe auch nach Hause geliefert. AMSTETTEN

BAUERNLADEN LINDENHOF

3300 Amstetten, Eggersdorferstraße 67 0 74 72/281 37 bauernladen@lindenhof.am www.lindenhof.am Das Beste aus dem Mostviertel wird hier in der gemütlichen Atmosphäre des Bauernladens präsentiert: frisches, saisonales Obst und Gemüse, Säfte von heimischen Produzenten sowie Käse aus der Region, darunter Mostviertler Schofkas aus der Genussregion, aber auch Spezialitäten aus Vorarlberg. Auch das Fleisch und Wurstangebot ist geschmackvoll: Jausenwurst, Karree, Bauchspeck, für die schnelle Küche auch Fleischlaibchen, Bauern-, Sur-, Schweinsbraten. Zum Genuss verführen aber auch frisches Bauernbrot, Mehlspeisen, Kuchen und Kekse von der bäuerlichen Betrieben der Region, Nudeln, Sauergemüse, Gewürze, Tees, Essige, Öle, Marmeladen, Fruchtsäfte, Kletzencocktail, Dirndllikör oder Zirbenschnaps. Die Österreichischen Genussregionen sind mit der Mostviertler Mostbirn, Mostviertler Schofkas, Waldviertler Graumohn, www.genuss-guide.net

Ellegast GmbH Amstetten

Pielachtaler Dirndl, Pöllauer Hirschbirn sowie BuchkirchnerSchartner-Edelobst vertreten. Die Mitarbeiter präsentieren die Produkte charmant und mit viel Einsatz.

ELLEGAST GMBH

3300 Amstetten, Rathausstraße 6 0 74 72/62 73 office@ellegast.at www.ellegast.at Ellegast ist der Feinschmeckertreff in Amstetten! Obst und Gemüse sind frisch und werden ansprechend präsentiert, rund 80 – auch 2016 wieder – prämierte Sorten Wurst und Schinken aus eigener Erzeugung – darunter original Mostviertler Specksorten, aber auch 15 Schinkensorten – zeugen vom Ideenreichtum und der Liebe zu den Produkten, die hier geboten werden. Spezialitäten vom Schwein, Rind, Kalb, Geflügel und Lamm gibt`s beim frischen Fleisch, unter den 50 Käsesorten finden sich unter anderem zahlreiche Schaf-, Ziegen- und Vorarlberger Bergkäse sowie hausgemachte Aufstriche. Selbstverständlich werden auch Produkte aus den Genussregionen wie Mostviertler Schofkas oder Mostviertler Birnmost angeboten sowie fangfrische Fische. Hausgemacht sind hier die zahlreichen verführerischen Mehlspeisen, die breite Palette an Convenience-Produkten sowie das Mittagsmenü und die kleinen Imbisse. Die Mitarbeiter sind sehr zuvorkommend und hilfsbereit!

LIEGLHOF

3300 Amstetten, Gschirm 55 0 74 72/654 25 zarl@lieglhof.com www.lieglhof.com Der Lieglhof, eingebettet in eine wunderschöne Hügellandschaft mitten im Herzen des Mostviertels, vereint Tradition mit Moderne. Allein die zehn verschiedenen Sorten an Naturfruchtsäften, darunter Birnen-Holunder-Saft, der prämierte Apfel-Quitten-Saft oder der Klassiker Apfelsaft zeigen, dass hier echte Liebhaber am Werk sind. Im Jahr 1988 begann die Familie Zarl mit der Herstellung von Fruchtsäften, die durch kurzes, schonendes Erhitzen ohne Zusatz von Konservierungsmitteln haltbar gemacht werden. In der Genussregion 2017 GENUSS GUIDE


134

NIEDERÖSTERREICH AMSTETTEN

Mostbauernhof Distelberger

Mostviertler Birnmost dürfen aber beim Mostbaron auch köstliche Variationen vom Edelmost (wie Speckbirnmost, Weiberleut-Most oder der Stieglbirnmost) nicht fehlen! Frisches, duftendes Brot gibt es donnerstags, freitags und samstags. Darüber hinaus finden sich im stilvollen Verkaufsraum Mehlspeisen, Rapsöl von den eigenen Feldern, tagesfrische Mostviertler Landeier, Teigwaren und Honig.

MOST & KOST

3300 Amstettenn, Waidhofnerstraße 1 0 74 72/255 72 mostkost@mostland.at www.mostland.at Unter dem Motto „Daheim im Mostviertel“ wird hier ein großartiges Angebot an Spezialitäten aus der Region und den Genuss-Regionen präsentiert. Einer der Schwerpunkte liegt dabei auf regionale Spirituosen, Säften, Wein und Most – insgesamt zehn verschiedene Sorten aus dem Mostviertel werden angeboten. Aus den Genussregionen verführt aber nicht nur der Most, sondern auch Pielachtaler Dirndl, Mostviertler Schofkas, Waldviertler Mohn sowie Wachauer Marille zum Genuss. Bei der Wurst gibt es Spezialitäten wie Hirschwurst, Straußenwurst, Karreespeck, Hammerfleisch oder Wildleberkäse. Sie finden hier aber auch Blunzn, Schopfbraten, geräucherte Forellen, frisches Obst, Brot, Mehlspeisen, Bioprodukte wie Teigwaren, Müsli, Hanfprodukte, Knabbersnacks, Liköre, Tees, Aufstriche, handgeschöpfte Schokoladen und verschiedene Dinkelprodukte. Darüber hinaus feine Käse wie Rauchkuchl-, Dorf- oder Ziegenkäse, Mostkäse, Bergtilsiter sowie Spezialitäten vom Käsemacher. Die Beratung bei Most & Kost ist nicht nur charmant, sondern kann auch mit viel Wissenswertem über die zahlreichen Spezialitäten aufwarten.

MOSTBAUERNHOF DISTELBERGER

3300 Amstetten, Gigerreith 39 0 74 79/73 34 info@distelberger.at www.distelberger.at Tradition und Innovation erleben und genießen kann man im „Genuss-Bauernhof“ Distelberger. Die Palette der VersuGENUSS GUIDE 2017

Obstparadies Seppelbauer

chungen aus der Genussregion Mostviertler Mostbirn reicht vom ganz milden, süßlichen Obstwein von der Schweizer Wasserbirne bis zum trockenen, reschen Apfelmost oder dem Gourmet-Most in 3 verschiedenen Variationen, insgesamt 12 verschiedene Mostsorten (ausschließlich reinsortig) werden angeboten. Aber auch 26 Edelbrände und Liköre sowie Birnenschaumwein und -Cider verführen zum Genuss. Im Sortiment finden sich darüber hinaus handgeschöpfte Schokoladen mit Fruchtzutaten, Chutneys, Marmeladen sowie Essig- und Senfvariationen. Kalte Schmankerln können gleich beim eigenen Heurigen verkostet werden. Tipp: Hier gibts auch Mostkäse und Mostviertler Schofkas sowie weitere Produkte aus den Genussregionen Waldviertler Graumohn, Pielachtaler Dirndln, Steirisches Kürbiskernöl sowie Bregenzer Wälder Bergkäse. Und auch die Beratung durch den Mostbaron ist ausgezeichnet! Der Ab-Hof-Laden ist übrigens wochentags „jederzeit“ nach telefonischer Vereinbarung geöffnet.

OBSTPARADIES SEPPELBAUER

3300 Amstetten, Pittersberg 12 0 74 72/646 60 seppelbauer@direkt.at www.seppelbauer.at Der Seppelbauer ist nicht nur als Mostbaron und Produzent edler Tropfen weithin und vielfach ausgezeichnet. Im Herzen des Mostviertels finden Sie auch eine große Auswahl an Spezialitäten wie Frischobst (zum Beispiel Heidelbeeren, Äpfel) und eine eigene Mostothek mit sortenreinen Mostspezialitäten (hergestellt mit Früchten aus der Genussregion Mostviertler Mostbirn, reinsortige Birnenmoste, aber auch Birnenmostcuvèe und Apfelmoste, im Barriquefass gelagert). Unter Verwendung des Obstes vom eigenen Hof werden feine Edelbrände hergestellt, auch Liköre, Frizzante, Cidre, kalt gepresste Öle und saisonal Schafkäse (aus der Genussregion Mostviertler Schofkas) werden angeboten. Vervollständigt wird die umfangreiche Palette mit Dörrobst, Essigen (verschiedene Sorten aus Mostbirnen und Früchten), Nusslikör-Schokolade oder Honig. In der „Mostothek“, dem Präsentationsraum des Seppelbauer, stehen alle Moste zur Degustation bereit. Hervorragende Beratung durch den Mostbaron! www.genuss-guide.net


135

NIEDERÖSTERREICH AMSTETTEN · ATZELSDORF · ATZENBRUGG · BAD FISCHAU-BRUNN

Tee Schnabel

TEE SCHNABEL

3300 Amstetten, Rathausstraße 7 0 74 72/647 66 info@teeschnabel.at www.teeschnabel.at Jederzeit Tee vom Feinsten! Lassen Sie sich verzaubern – riechen, schmecken und verkosten Sie Spezialitäten aus dem ca. 290 Teesorten umfassenden Sortiment. Neben Schwarzem-, Grünem-, Weißem und Gelbem Tee findet man ebenso Kräuter- oder Früchtetees, Bambus-, Lapacho-, Rooibos- und Honeybushvariationen. Natürlich gibt´s hier auch Tee in BioQualität – regional sowie aus den besten Anbaugebieten der Welt. Auch der Feinkostbereich überzeugt durch eine große Auswahl an italienischen Nudel-, Pesto-, Essig/Öl-, Senf-, Gewürz-, Likör- und Grappaspezialitäten. Vielfältiges Angebot an schokolierten Früchten, Pralinen aus dem Hause Wenschitz, Zotter-Schokolade, Trockenfrüchten und Nüssen! Praktisches Teezubehör wie zum Beispiel Wasserfilter, Teedosen, Kandis- und Rohrohrzucker sowie Teefilter sind ebenfalls erhältich. Dank der sehr gute Beratung findet man trotz des riesigen Angebots immer das Richtige! ATZELSDORF

GENUSS BAUERNLADEN

2191 Atzelsdorf, Dorfstraße 20 0 66 4/423 67 70 office@hackl-agrar.at www.hackls-marille.at Das Marillenparadies mitten im Weinviertel in Atzelsdorf bei Gaweinstal! Der Bauernhof, der bereits in der 10. Generation – seit 1711 – bewirtschaftet wird, steht für Tradition, Regionalität und Naturbelassenheit. Rund um Atzelsdorf wachsen mittlerweile im Einklang mit der Natur über 12.000 Marillenbäume. Frische Marillen gibt es jährlich am Hof von Ende Juni bis Ende Juli zu kaufen! Zusätzlich werden aus den köstlichen, sonnengereiften Marillen in der eigenen Manufaktur fruchtige Marmelade, Nektar, Marillen-Früchtetee und Marillenbrand hergestellt. Seit Sommer 2016 tummeln sich 600 Freiland Legehühner im neu ausgepflanzten Marillengarten – frische Eier sind somit garantiert! Auf Wunsch werden außerdem jederzeit Geschenkkörbe bzw. -boxen zusammengestellt. www.genuss-guide.net

Langer Mühle

ATZENBRUGG

LANGER MÜHLE

3452 Atzenbrugg, Schubertstraße 15 0 22 75/52 73 office@langermuehle.at www.langermuehle.at Die Langer Mühle in Atzenbrugg liegt mitten im Herzen des Tullnerfelds und blickt auf eine lange Tradition zurück. Neben der Herstellung verschiedener Mehlsorten wird im Mühlenladen alles rund ums Backen und Kochen und vieles mehr angeboten. Außerdem werden regelmäßig Backkurse abgehalten. BAD FISCHAU-BRUNN

SCHNEEBERGLAND GENUSSLADEN

2721 Bad Fischau-Brunn, Hauptstrasse 6 0 65 0/272 92 21 www.schneebergland-genussladen.at In diesem GenussLaden finden sich Produkte von Lieferanten aus der Region Schneebergland und Umgebung. Obst und Gemüse kommen aus den Bauerngärten im Ort und der nahen Umgebung. Bio-Bauern liefern Fleisch- und Wurstwaren (Alpannon Angusrind, Bio-Weideochse, Bio-Lammfleisch), Bio-Enten im Ganzen oder auch die Teile davon bis hin zu Entenrilett, Gans, Alpenlachs gibt es im Ganzen, als Filet so2017 GENUSS GUIDE


136

NIEDERÖSTERREICH BADEN

Badener Hauervinothek

wie kalt oder heiß geräuchert. Weitere Fische im Angebot sind Lachsforellen, Bachsaibling, Forellen- oder Saiblingskaviar sowie Karpfen. Weiters im Angebot sind Topfen, Käse, Säfte ... bis hin zum Bauernbrot und Bauernhofeis vom Eis-Greißler. Regionaler Geschmack hat hier einen guten Platz gefunden. Öffnungszeiten: Do, Fr 8.00 bis 12.00 Uhr und 15.00 bis 18.00 Uhr, Sa 8.00 bis 12.00 Uhr. BADEN

BACKHAUS ANNAMÜHLE

2500 Baden, Heiligenkreuzergasse 3 – 5 0 22 52/485 02 oder 0 22 52/435 00 office@backhaus-annamuehle.at www.backhaus-annamuehle.at Filialen: 2540 Bad Vöslau, Florastraße 2 und Hochstraße 27 2500 Baden, Erzherzog-Wilhelm-Ring 49 2500 Baden, Wimmergasse 23, Leesdorf 2500 Baden, Schlossgasse 36 Tel.: 0 22 52/25 26 87 (auch So + Feiertage geöffnet) Seit 440 Jahren wird im Stammhaus Brot gebacken – damals hat alles begonnen! Natürliche Backzutaten stehen hier im Vordergrund, die 20 Brotsorten werden ausschließlich mit Natursauerteig hergestellt. Dadurch erhält es einen natürlichen Eigengeschmack. Das Angebot an frischen Backwaren (von Badener Kipferln bis Maroniroulade und Schaumrolle) ist vielfältig und lädt zum Verweilen mit Kaffee ein. Je nach Saison finden sich auch süße Köstlichkeiten wie Faschingskrapfen oder Faschingsmarzipanfiguren, zum Valentinstag auch kleine Törtchen. Große Auswahl an verschiedenen Tees, die sowohl beim Frühstück, beim Snack zwischendurch oder nach dem Mittagessen genossen werden können. Sehr freundliches Personal. Ein kleines Bäckereimuseum kann zu den Öffnungszeiten des Stammhauses besucht werden.

BADENER HAUERVINOTHEK

2500 Baden, Brusattiplatz 2 0 22 52/456 40 badener.hauervinothek@aon.at www.hauervinothek.at Die Badener Hauervinothek versteht sich sowohl als Informationsstelle als auch als Verkaufsstelle für die Qualitäts- und GENUSS GUIDE 2017

Gabi Brauchls Markt der Vielfalt

Prädikatsweine von den Badener Winzern. Die persönliche und kompetente Beratung direkt vom Winzer ist eine große Hilfe bei der Auswahl aus über 100 Weinsorten und Bränden, die hier angeboten werden. Die Präsentation der Weine und Edelbrände aus der Region ist vorbildlich, die Beratung perfekt. Im Sortiment finden sich aber auch Grappa-, Eiswein- und Tresterbrandschokolade. Dazu gibt es nur noch eines zu sagen: In der Hauervinothek winkt erlesener Genuss! Öffnungszeiten: täglich 10.00 bis 12.30 Uhr und 15.30 bis 18.30 Uhr.

GABI BRAUCHLS MARKT DER VIELFALT

2500 Baden, Grüner Markt 10 0 69 9/13 28 16 01 markt@gabi-brauchl.at www.gabi-brauchl.at Hier ist der Geschmack zu finden. Die Produktpalette reicht von einer großen Käseauswahl von den umliegenden Bauern, Schinken und Luftgetrocknetes vom Thum und Annahof, Hausgemachtes wie Paprikamarmelade, Eierlikör, Aufstriche ... Aus der Welt des Alpenlachs‘ gibt es ein feines Sortiment wie fangfrischer Alpenlachs, Alpensushi, Alpenlachs in Gin mit Wacholder gebeizt mit Senf-Honigsauce ... Ein Highlight sind die monatlich wechselnden Produktschwerpunkte, die laufend in Abstimmung mit den Kunden und dem Marktteam, der jeweiligen Jahreszeit entsprechend, festgelegt werden. Aus den angebotenen Waren werden gerne auch kleine Speisen und Getränke zum Genuss vor Ort zusammengestellt. Die Mitarbeiter sind sehr freundlich und charmant. Geöffnet ist Gabi Brauchls Markt der Vielfalt Mi – Fr 9.00 bis 19.00 Uhr und Sa 9.00 bis 14.00 Uhr. Angeboten wird auch Gabi Brauchl´s Vielfalt-Catering.

GRÜNER MARKT

2500 Baden, Brusattiplatz Unmittelbar vor der Fußgängerzone befindet sich der Grüne Markt in Baden, der sich bereits seit 1811 an dieser Stelle befindet. Hier finden Genusssuchende nicht nur ein großes Angebot an frischem Obst und Gemüse, sondern auch ein besonders Teeangebot in Katja‘s kleinem Teehaus sowie Gabi Brauchl mit ihrem Markt der Vielfalt. Marktatmosphäre mit besonders vielversprechenden Genussmomenten ist hier garantiert. www.genuss-guide.net


137

NIEDERÖSTERREICH BADEN · BERNDORF · BIEDERMANNSDORF · BREITSTETTEN

Fleisch- und Wurstwaren Pepperl Hoppel

SPAR GOURMET

2500 Baden, Rathausgasse 1 0 22 52/240 08 www.spar.at Auf gewohnt hohem Spar-Niveau macht dieses Gourmet Geschäft seinem Namen alle Ehre. Neben dem Standardsortiment werden Produkte aus den heimischen Genussregionen (wie Waldviertler Erdäpfel, Steirisches Kürbiskernöl oder Dirndlsaft) angeboten. An der appetitlich gestalteten Feinkosttheke findet man ein breites Angebot an hochwertigen Spezialitäten, bei Brot und Gebäck gibt es nicht nur knuspriges Gebäck, sondern auch ofenfrisches Biovollkornbrot, die Wein- und Spirituosenabteilung ist – wie meist bei Spar Gourmet – ein Highlight des Geschäfts, in der auch spezielle Weinpräsentationen abgehalten werden. Zum süßen Abschluss verführen ZotterSchokoladen. Das Personal ist freundlich und hilfsbereit.

Haas Marchfeldgemüse

Rindfleisch wird angeboten, Hauskaninchen gibt es auf Bestellung, im Herbst auch Hirsch, Reh und Feldhasen von der Eigenjagd. Aber auch frisches Obst und Gemüse gibt es hier, genauso wie Olivenöl, Sauergemüse in Gläsern, steirische Kürbiskerne oder diverse Salate. BREITSTETTEN

BERNDORF

FLEISCH- UND WURSTWAREN PEPPERL HOPPEL

2560 Berndorf, Leobersdorfer Straße 3 0 26 72/823 06 pepperl@hoppel-fleischer.at www.pepperl-hoppel-berndorf.stadtausstellung.at Der mehrfache Grillstaats- und Vize-Europameister weiß nicht nur, wie man Fleisch zubereitet, sondern auch wie man es geschmackvoll verarbeitet. Das Angebot an Wurst- und Schinkenprodukten ist umfangreich, Schinkenspeck, Bauernspeck und luftgetrocknetes Rindfleisch finden sich im Programm, Sonderwünsche erfüllt man gerne auf Bestellung. Der Chef berät hier selber, freundlich und kompetent, und der hauseigene Partyservice lässt auch Ihre nächste Grillparty garantiert gelingen! BIEDERMANNSDORF

PRESOLLY GMBH

2362 Biedermannsdorf, Ortsstraße 73 0 22 36/711 47 prechri@hotmail.com Ein Sortiment für Feinschmecker: vom Ei (aus Bodenhaltung) bis zum Hühnerfleisch, aber auch Enten-, Gänse- und www.genuss-guide.net

HAAS MARCHFELDGEMÜSE

2285 Breitstetten, Franzensdorferstraße 31 0 22 16/82 03 office@haas-marchfeldgemuese.at www.haas-marchfeldgemuese.at Im diesem Familienunternehmen wird Landwirtschaft mit Herz und Seele gelebt und die Bearbeitung des Bodens mit größter Umsicht betrieben. Vom Anbau bis zum Verkauf steht die Qualität des Gemüses im Fokus. Der Schwerpunkt ist neben Getreide- und Zuckerrübenanbau die Eigenproduktion sowie auch der Ankauf, die Lagerung, Verarbeitung und Vermarktung von Karotten, Sellerie, gelben Möhren, Wurzelpetersilie und Zwiebel. Aber auch Pastinaken und Pferdekarotten stehen zur Verfügung. Natürlich ist die Genussregion Marchfelder Gemüse hier im Mittelpunkt. Die Chefin Waltraud Haas berät mit Freude und gibt auch gerne Rezepte weiter. Die verpackten Gemüsesorten werden entweder mit dem eigenen Lkw geliefert oder von den Kunden selbst abgeholt. 2017 GENUSS GUIDE


138

NIEDERÖSTERREICH BRUNN AM GEBIRGE · BRUNN AN DER PITTEN · DIENDORF AM KAMP · DORNAU · DÜRNSTEIN

Hofkäserei Robert Paget

Gut Dornau

BRUNN AM GEBIRGE

DIENDORF AM KAMP

CONFISERIE MANFRED WIEGAND

HOFKÄSEREI ROBERT PAGET

2345 Brunn am Gebirge, Leopold-Gattringer-Straße 17 0 22 36/37 95 96 info@confiserie-wiegand.at www.confiserie-wiegand.at Manfred Wiegand hat die Liebe zur Schokolade zu seinem Beruf gemacht. Der Chocolatier verarbeitet edelste Rohstoffe zu einer unglaublichen Vielfalt an Köstlichkeiten – und zwar alles in reiner Handarbeit! Wer das Besondere sucht, wird hier ohne Zweifel fündig: Kandierte Orangenscheiben umhüllt mit belgischer Schokolade gibt es ebenso wie feinste Florentiner in verschiedenen Größen und Schokoladesorten oder Venezianisches Buttergebäck. Die Pralinenauswahl reicht von Apfel-Calvados und Rahm-Karamell über SektOrange, Williamsbirne, Waldhimbeere, Chili oder Bratapfel bis zu Zwetschke, in der Schau-Confiserie können Sie dem Chocolatier bei seiner süßen Arbeit zusehen. Auch Diabetiker können hier ohne schlechtes Gewissen genießen, es gibt nämlich eigene Diabetikerware. Ein Besuch in dieser Confiserie ist auf jeden Fall lohnenswert. Geöffnet von Di – Fr 9.00 bis 12.00 Uhr und 15.00 bis 18.00 Uhr. BRUNN AN DER PITTEN

DENISE BAECKERIN

2823 Brunn an der Pitten, Hauptstraße 23 0 65 0/80119 00 baeckerin@aon.at www.baeckerin.at Denise Pölzelbauer führt als jüngste Bäckermeisterin den Betrieb in fünfter Generation. Seit jeher war Qualität das oberste Kriterium. Ernährung ist für die Bäckerin Leidenschaft, Faszination und kreative Herausforderung. So verbindet sie in ihrer Slow Bakery das altbewährte Handwerk mit dem modernen Zeitgeist der 5-Elementeernährung. Dabei entstehen Produkte wie Currybaguette mit schwarzem Sesam und Galgant, Rote Rüben Baguette oder das in verschiedenen Variationen erhältliche Weingebäck aus Traubenkernmehl. Denise Baeckerin-Produkte gibt es natürlich auch in Wien, die Adressen sind auf der Homepage zu finden. Öffnungszeiten: jeden Freitag 15.00 bis 18.00 Uhr. GENUSS GUIDE 2017

3492 Diendorf am Kamp, Kirchenweg 6 0 66 4/154 02 18 paget.robert@netway.at www.bufala-connection.at Die Diendorfer Hofkäserei ist vor allem für den hervorragenden Büffelmozzarella bekannt. Inhaber Robert Paget nennt eine Büffelherde und auch Ziegen sein Eigen. Er produziert feinste Milchprodukte und frisches Fleisch ganz nach biologischen Richtlinien: Büffelmozzarella, Büffelcamembert, Frischkäse (von Mai bis September), Ziegenkäse, diverse Produkte aus Rohmilch, aber auch – in geringen Mengen – Büffel- und Ziegenfleisch. Von Juli bis November werden auch Käsekurse abgehalten. Öffnungszeiten: Fr, Sa 10.00 bis 18.00 Uhr. DORNAU

GUT DORNAU

2544 Dornau, Dornau 1a 0 22 56/626 66 erreichbar tgl. von 7.30 – 12.30 office@gutdornau.at www.gutdornau.at Nur 30 km südlich von Wien entfernt werden in drei Partnerbetrieben Fische in höchster Qualität gezüchtet. Je nach Saison gibt es Forelle, Saibling, Bachforelle, Seesaibling und Lachsforelle, Karpfen, Amur, Schleien, Wels ... und geräucherte Fische sowie auch Speise-Flusskrebse. Zusätzlich werden Walnüsse aus eigener Plantage angeboten. Detailverkauf ganzjährig freitags 8.00 bis 12.00 Uhr. DÜRNSTEIN

1. WACHAUER SCHOKOLADEN-MANUFAKTUR CAFÉ & KONDITOREI

3601 Dürnstein, Hauptstraße 18 0 27 11/80 571 Hier vergisst man schnell den Alltag: Die herrlichen Düfte des Sortiments aus feinen Schokoladen, erlesenen Kaffeeröstungen, selbst gemachten Marmeladen, Likören und Schnäpsen, feinen Ölen und an natürlichen Essenzen reicher Kosmetik liegen in der Luft. Ein Angebot nicht nur für die Feinschmewww.genuss-guide.net


139

NIEDERÖSTERREICH DÜRNSTEIN

Bäckerei & Konfiserie Schmidl

ckernase, sondern ein wunderbares Erlebnis für alle Sinne. Mit größter Sorgfalt werden hier edle Schokoladen und Pralinen mit mannigfaltigen Spezialfüllungen hergestellt. Kaffeegenuss kommt aus der eigenen Rösterei, und die zahlreichen Spirituosensorten runden das Angebot „geistreich“ ab.

Domäne Wachau – Vinothek

Wien werden mit den hochwertigen Handwerksprodukten beliefert. Tipp: Die hausgemachte Marillenmarmelade aus original Wachauer Marillen muss man einfach probiert haben! Verführerisch ist das saftige und flaumige Marillenbrot mit Marillenstücken, das nur im Sommer gebacken wird, denn neben Tradition und traditionellen Produkten setzt Barbara Schmidl auf Innovation und Impulse für die Region.

BARBARA BÖHMER NAH&FRISCH

FINDEN SIE DIE BESTEN FEINKOST-GESCHÄFTE IN IHRER UMGEBUNG MIT DER GENUSS GUIDE APP.

GRATIS DOWNLOAD FÜR ANDROID & IOS. BÄCKEREI & KONFISERIE SCHMIDL

3601 Dürnstein, Nummer 21 0 27 11/224 office@schmidl-duernstein.at www.schmidl-duernstein.at Dies ist nicht nur ein Traditionsunternehmen inmitten des Weltkulturerbes Wachau, sondern auch der Geburtsort des „Original Wachauer Laberl“, das 1905 von Rudolf Schmidl erfunden wurde, noch heute nach dem Originalrezept gebacken wird und seit Kurzem auch fälschungssicher gekennzeichnet ist. Mit viel Handarbeit, Liebe und Erfahrung werden täglich die hochwertigen Genuss-Produkte (wie zum Beispiel die Handsemmel, Wachauerspitz, Wachauertorte, Wachauer Marillenbrez‘n …) in der Manufaktur hergestellt. Besonders stolz ist Bäcker- und Konditormeisterin Barbara Schmidl auf ihre Vinschgerln, die auch Genießer aus Südtirol und Vorarlberg nach Dürnstein locken. Verkostet werden können diese im hauseigenen Kaffeehaus oder in den Schmidl-Filialen in Dürnstein und Krems. Auch viele Qualitätsheurige sowie Hotel- und Gastronomieunternehmen in der Region bis nach www.genuss-guide.net

3601 Dürnstein, Nr. 132 0 27 11/805 40 barbara.boehmer@gmail.com www.nahundfrisch.at Dieser Nah&Frisch in Dürnstein ist der perfekte Nahversorger. Produkte aus der Region finden hier ein besonderes Forum, Wachauer Weine, verschiedene Marillenprodukte aus der Genussregion, Marmeladen, Konfekt und Obstbrände gehören ebenso zum Sortiment wie eine reiche Auswahl an geschmackvollen Käse- und Wurstsorten. Auch wenn viel zu tun ist hat die Chefin immer Zeit für die besonderen Wünsche ihrer Kunden und berät gerne freundlich und kompetent.

DOMÄNE WACHAU – VINOTHEK

3601 Dürnstein, Dürnstein Nr.107 0 27 11/371-0 office@domaene-wachau.at www.domaene-wachau.at In der modern gestalteten Vinothek finden Genießer das gesamte Angebot der Weine und Veltlinerbrände der im Herzen der Wachau gelegenen Domäne Wachau, die als eines der besten Weißweingüter Österreichs gilt. Von Steinfedern über Federspiele bis hin zu grandiosen Smaragden, ebenso auch einen Gemischten Satz Smaragd aus Uralt-Reben, kann man hier alle Topweine des Weingutes verkosten und kaufen. Darüber hinaus findet man Interessantes zu Weinbau, Kultur und Tradition der Region, aber auch regionale- sowie Genussregions-Spezialitäten wie Marillen-Essig und -Senf, Riesling-Essig und -Senf, die wunderbar mit Fischgerichten harmonieren, Wachauer Marillenmarmelade, handgeschöpfte Veltlinerbrand-Schokolade. Öffnungszeiten: April bis 2017 GENUSS GUIDE


140

NIEDERÖSTERREICH ETSDORF AM KAMP · GARS AM KAMP

Bäckerei Braun

Kiennast Nah&Frisch

Oktober: Mo – Sa 10.00 bis 17.00 Uhr, November bis März: Mo – Fr 10.00 bis 17.00 Uhr (an Feiertagen geschlossen). ETSDORF AM KAMP

schaft n e d i e L n e wir back echtesrlicBh, rtroadtitionell, regional eh

3492 Etsdorf | Schloßstraße 1 | www.baeckerei-braun.at

BÄCKEREI BRAUN

3492 Etsdorf am Kamp, Schlossstraße 1 0 2735/57 33 www.baeckerei-braun.at In Etsdorf, im südlichen Kamptal unweit des Schlosses Grafenegg, gibt es seit 1932 diese Bäckerei, die in vierter Generation von Familie Braun betrieben wird. Heute wie damals werden nur natürliche Zutaten, weitgehend aus der Region, verarbeitet. Sauerteigbrot, Plundergebäck, Butterbrioche, Bäckerhandwerk. Wie schön, dass es dieses schöne Geschäft gibt! Di nachmittags geschlossen, Filiale in Haitzendorf. GARS AM KAMP

KURKONDITOREI MOHNZUZLER GREISSLEREI

3571 Gars am Kamp, Dreifaltigkeitsplatz 55 0 29 85/22 41 ehrenberger@mohnzuzler.at www.mohnzuzler.at Die Bäckerei ist nicht nur die Heimat des Original Waldviertler Mohnzuzlers, den es inzwischen seit mehr als 20 Jahren gibt GENUSS GUIDE 2017

(ein goldgelb gebackener Mürbteig, eine saftige Mohnfülle, eine Rum-Zwetschke und ein gerösteter Mandelkern, der Rest ist streng geheim) und der Waldviertler Mohnzuzlertorte (die natürlich mit hochwertigem Mohn aus der Genussregion hergestellt werden), zum Genuss verführen hier auch die täglich frisch handgefertigten Brot- und Gebäcksorten und Bio-Produkte wie das Dinkelkornbrot, Bio Semmeln und noch viel mehr. Eine weitere Spezialität ist das handgemachte Knäckebrot, das in den Sorten Sesam oder Dinkel angeboten wird. In der Greißlerei finden sich ausgesuchte Waldviertler Spezialitäten und in der Kurkonditorei werden täglich frische und immer wieder neu kreierte Mehlspeisen gebacken. Im angeschlossenen Restaurant kann man auch gleich bodenständige Hausmannskost, leckere Mehlspeisen, Waldviertler Schmankerl mit Mohn oder hausgemachte Eisspezialitäten genießen. Hier in der Original Waldviertler Mohnzuzlergreißlerei – mit dem Ambiente im Stil und Flair der Jahrhundertwende – eröffnet sich die Welt der Mohnzuzler mit einer Vielfalt von mehr als 100 Produkten. Die Produkte können aber auch bequem von zu Hause aus online bestellt werden.

KIENNAST NAH&FRISCH

3571 Gars am Kamp, Hauptplatz 7 0 29 85/23 41-271 supermarkt@kiennast.at www.kiennast.at Geschmack und Regionalität wird in dem 800 m2 großen Nah&Frisch Markt ehrlich gelebt. Es gibt sehr viele Spezialitäten aus der Genussregion wie Waldviertler Erdäpfeln, Vollkornteigwaren, Urgetreide, Mohnprodukte sowie Weinviertler und Tullnerfelder hochwertiges Schweinefleisch und noch vieles mehr. Babenberger Schinken, Holzofenschinken oder Kamptaler Bio-Schinken sind äußerst verlockend, Käse wird in großer Vielfalt geschmackvoll offeriert. Dazu werden gleich 250 Weinsorten aus allen wichtigen Regionen angeboten, unter anderem auch den Garser Wein und Sekt von bekannten Kamptaler Winzern. Knuspriges Brot und Gebäck wird von sieben Regionalen Bäckern geliefert. Frisches Obst und Gemüse bekommt man in bunter Frische und Vielfalt. Für Fischliebhaber bietet man jeden Donnerstag bis Samstag ein breites Angebot an frischen Fischen. Da macht einkaufen Spaß. www.genuss-guide.net


141

NIEDERÖSTERREICH GAWEINSTAL · GLINZENDORF · GMÜND

Fleischerei Wild

GAWEINSTAL

Adamah BioHof

rekt am Hof und den BioMarktständen in Wien und Umgebung. Der BioLaden befindet sich direkt am idyllischen Hof in Glinzendorf, wo man unter dem Nussbaum picknicken oder ein lustiges Kindergeburtstagsfest feiern kann. Das ausgewählte Sortiment im BioLaden reicht von frischem Gemüse und Obst, Brot und Gebäck, Wurst, Fleisch, Milch- und Milchprodukten über Naturkosmetik, biologische Reinigungsmittel bis zu Speise- und Gewürzölen, Säften, Bier und Wein. Öffnungszeiten: Mo – Fr 9.00 bis 18.30 Uhr, Samstag 9.00 bis 16.00 Uhr. Online Shop! GMÜND

BÄCKEREI-KONDITOREI CAFÉ PILZ

FLEISCHEREI WILD

2191 Gaweinstal, Bischof-Schneider-Straße 5 0 25 74/22 40 fleischerei.wild@inode.at www.fleischerei-wild.com Die Tiere der Fleischerei Wild stammen von Landwirten aus der Region und werden im eigenen Betrieb geschlachtet – das garantiert beste Qualität. Besonders zu empfehlen ist der echte Weinviertler Schinkenspeck. Für den Hunger zwischendurch bietet die heiße Theke Faschierte Laibchen und allerlei Gebackenes, täglich gibt es mittags ein Menü. Das Personal ist überaus freundlich und kompetent und hilft gern mit Zubereitungstipps aus. GLINZENDORF

ADAMAH BIOHOF

2282 Glinzendorf, Glinzendorf 7 0 22 48/22 24 21 biohof@adamah.at www.adamah.at Der ADAMAH BioHof ist nicht nur bekannt für sein BioKistl, das im Großraum Wien BioLiebhaberInnen mit erntefrischem BioGemüse und BioObst sowie vielfältigen BioLebensmitteln verwöhnt, sondern begeistert auch mit seinem BioLaden diwww.genuss-guide.net

3950 Gmünd, Stadtplatz 16 0 28 52/523 85 office@baeckerei-pilz.at www.mohnzelten.eu Bereits der erste Blick beeindruckt: Die Mehlspeisen werden hier so gekonnt präsentiert, dass man nur schwer widerstehen kann. Sollte man auch nicht, denn die original Waldviertler Mohnzelten, Original Blockheide Mohntorte (auch in der Holzkiste erhältlich) und Mohnkranzerl, die Gmündner Jubiläumstorte oder die Gmünder Kipferln sind eine kleine Sünde wert! Probieren können Sie diese direkt vor Ort im hauseigenen Kaffeehaus. Geschmack hat hier Herkunft, denn das verarbeitete Getreide kommt nur aus Österreich. Die Auswahl an Brot und Gebäck ist hervorragend. Zu finden sind unter anderem das Waldviertler Spezialbrot, Dinkel-, Ähren- oder Walnussbrot. Sehr gute und freundliche Beratung.

WALDVIERTLER ECK

3950 Gmünd, Stadtplatz 23 0 28 52/201 39 office@waldviertlereck.at www.waldviertlereck.at Das Waldviertler Eck bietet kulinarische und köstliche Produkte aus der Region Gmünd. Dabei wird besonderer Wert darauf gelegt, qualitativ hochwertige Bio-Produkte aus dem Waldviertel anzubieten. Genussregionsprodukte wie Waldviertler Graumohn oder -Karpfen sind selbstverständlich. Das Sortiment ist umfangreich: von Qualitätsweinen – die Weine 2017 GENUSS GUIDE


142

NIEDERÖSTERREICH GÖTTLESBRUNN-ARBESTHAL · GRAFENEGG · GROSS WEIKERSDORF

Weingut Stefan Ott

vom Weingut Sax sind hier exklusiv erhältlich – Schnäpsen und Likören verschiedenster Herkunft bis Kräuterprodukten, Fruchtsäften, handgeschöpften Schokoladen, Teigwaren, einem breiten Sortiment heimischer Weine sowie Essig und Öle. Auch die Bierfreunde kommen mit Spezialbieren aus Zwettl, Weitra und Schrems auf ihren Genuss. Das gesamte Sonnentor-Sortiment wie Tee, Gewürze, Kaffee wird ebenfalls geboten, und auf Bestellung gibt‘s frischen Karpfen. Einkaufen ist hier ein echter Genuss! GÖTTLESBRUNN-ARBESTHAL

Vinothegg – Vinothek im Schloss Grafenegg

sowie fruchtige Weißweine von hoher Qualität. Die Weine gibt es, ebenso wie Sekt, Säfte aus der Region sowie Brände und Liköre ab Hof oder auch online. GRAFENEGG

VINOTHEGG – VINOTHEK IM SCHLOSS GRAFENEGG

3485 Grafenegg, Grafenegg Nr. 10 0 27 35/399 39 info@vinothegg.at www.vinothegg.at Diese Winzer schenken Ihnen richtig ein! In der modernen Design-Vinothek in Grafenegg präsentieren rund 30 Weinbaubetriebe die vinophilen Highlights einer bevorzugten Region. Die Optik der Vinothek ist lebendig und genussfreudig, Herzstück der Weinpräsentation ist die rundum verlaufende Kühlrinne, in der alle Weine zur Verkostung bereit stehen. Hier kann man nach Belieben gustieren und vergleichen, die persönliche, fachliche Beratung rundet das Angebot perfekt ab. Für Gruppen gibt es kommentierte Weinverkostungen. GROSS WEIKERSDORF

ERNST KNELL NAH&FRISCH WEINGUT STEFAN OTT

2464 Göttlesbrunn-Arbesthal, Bachgasse 17 0 21 62/82 00 info@weingut-ott.com www.weingut-ott.com Das Arbesthaler Hügelland liegt im Zentrum des Weinbaugebietes Carnuntum. Hier lassen Schotter-, Lehm- und Lössböden hervorragende und finessenreiche Weine gedeihen. Das Weingut Stefan Ott betreibt hier schon seit Generationen qualitätsorientierten Weinbau und bietet eine vielfältige Auswahl. Kultiviert werden die Rebsorten: Grüner Veltliner, Chardonnay, Welschriesling, Riesling, Neuburger, Weißburgunder, Gelber Muskateller, Zweigelt, Pinot Noir, Roesler, Blauer Portugieser, Blaufränkisch, Merlot, Cabernet Sauvignon und Syrah. Gekeltert werden strukturierte, gehaltvolle Rotweine GENUSS GUIDE 2017

3701 Groß Weikersdorf, Hauptplatz 4 0 29 55/702 02 knell.grweikersdorf@aon.at www.nahundfrisch.at Der Nah & Frisch in Groß Weikersdorf ist ein freundlicher Markt mit einer breiten Palette an Käsespezialitäten, guter Wurst und feinem Schinken. Knackiges und ansprechend präsentiertes Obst und Gemüse gibt es aus der Region, aber auch an exotischen Genüssen fehlt es nicht. Knuspriges Brot und Gebäck wird von zwei Bäckereien angeliefert. Die eigene Backstation bringt frisches Gebäck bis in den späten Nachmittag, das Angebot an Produkten aus den Genussregionen wird kontinuierlich erweitert und enthält mittlerweile unter anderem auch Weinviertler Getreide sowie Weinviertler Schwein. Das Highlight des Marktes ist das umfassende Weinangebot. Das freundliche und hilfsbereite Personal rundet den guten Eindruck charmant ab. www.genuss-guide.net


143

NIEDERÖSTERREICH GROSS-ENZERSDORF · GRUB · GUMPOLDSKIRCHEN · GUNTERSDORF

Melktaler Hofkäserei Enner

GROSS-ENZERSDORF

BÄCKEREI KONDITOREI MÜLLER & GARTNER

2301 Groß-Enzersdorf, Kirchenplatz 23 0 22 49/23 10 office@muellergartner.at www.muellergartner.at In allen Produkten von MüllerGartner schmeckt man die Werte von Handwerk, Tradition, Kreativität und Natürlichkeit, und das seit 300 Jahren! Hauseigene Rezepturen garantieren den unverwechselbaren Genuss von Brot, Gebäck, Feingebäck und Konditorwaren. Künstliche Zusatzstoffe und industrielle Vormischungen haben bei MüllerGartner „Hausverbot“. Regionale, naturbelassene, auserlesene Rohstoffe werden bevorzugt verwendet. In allen Produktionsbereichen sind handwerkliche Könner am Werk. Die Konditoren freuen sich, wenn sie über die saisonal abgestimmten, gaumenverwöhnenden Mehlspeisen, Kuchen und Torten hinausgehend, spezielle Kundenwünsche und die damit verbundene Einmaligkeit erfüllen können. Aus der Vielfalt der angebotenen Brotspezialitäten ist das Rebstöckl hervorzuheben – der Wiener Winzer Stefan Hajszan suchte für seine Buschenschank mitten in den Weingärten des Reisenbergs ein einzigartiges Pendant zu seinen Weinen, äußerlich einem Rebstock ähnlich und gehaltvoller als herkömmliches Brot und Gebäck – so wurde aus Weizenmehl, Gerstenmalz, Sonnenblumenkernen, Sesam und Leinsamen das Rebstöckl erschaffen. Filialen: Wiener Straße 12a, 2301 Groß-Enzersdorf, Rathausstraße 18; 2301 Groß-Enzersdorf, Hauptstraße 6; 2285 Leopoldsdorf, Hauptplatz 9; 2283 Obersiebenbrunn, Esslinger Hauptstraße 73; 1220 Wien sowie der „Knusperflitzer“, der Ihre frischen Backwaren direkt vor die Haustüre liefert. GRUB

MELKTALER HOFKÄSEREI ENNER

3281 Grub, Grub 6 0 74 83/410 info@enner.at www.enner.at Ein biologischer Schaf- und Rinderzuchtbetrieb im Mostviertel mit eigener Hofkäserei. Seit 1988 wird die Milch von Schafen und Kühen in der eigenen Käserei zu hochwertigem www.genuss-guide.net

Bäckerei Eder

Schafmischkäse und Milchprodukten verarbeitet. Melktaler Schafmilchkäse und reiner Schafkäse aus der Genussregion Mostviertler Schofkas, aber auch Schafjoghurt und Fruchtjoghurt, Topfen, köstliche Aufstriche und gereifter Käse aus Kuhmilch sind geboten. Lamm-, Rind- und Kalbfleisch werden hier ebenfalls direkt vermarktet. GUMPOLDSKIRCHEN

BÄCKEREI EDER

2352 Gumpoldskirchen, Wiener Straße 35 0 22 52/621 13 office@baeckerei-eder.at www.baeckerei-eder.at Filiale: 2362 Biedermannsdorf, Ortsstraße 27 Feines und knuspriges Brot und Gebäck, das findet man in der Bäckerei Eder. Die Genusspalette reicht von mit Natursauerteig hergestellten Brotspezialitäten in großer Auswahl über Roggenvollkorn- sowie Roggenmischbrot oder Dinkelbrot und -gebäck für Allergiker bis hin zu Aloe Vera Brot (ein Wellnessbrot mit dem Saft der Aloe Vera), Pur-Pur Leinsamenbrot sowie – Weizenvollkornbrot und Snacks für zwischendurch. Gebacken wird mit belebendem Granderwasser, auch feine, auf Wunsch individuell gestaltete Mehlspeisen und Torten gibt es auf Bestellung. Das Café Punschkrapferl mit seiner gemütlichen Atmosphäre ergänzt das Angebot, für große und kleine Feste wird Agape und Catering angeboten. GUNTERSDORF

LAND-FLEISCHEREI-STURM OG

2042 Guntersdorf, Großnondorf 123 0 66 4/120 35 13 info@landfleischerei-sturm.at www.landfleischerei-sturm.at In dieser Fleischerei wird Qualität und Fleischerhandwerk zelebriert. Das beginnt bei der Auswahl der Tiere, stressfreier Schlachtung, regionaler Herkunft bis hin zur Verarbeitung mit Liebe zum Detail. So entstehen vielfach ausgezeichnete Handwerksprodukte, die wahren Genuss versprechen wie Blut-, Press- oder Bierwurst, Frankfurter, Lerberpasteten, Sandbergschinken – ein luftgetrockneter Rohschinken. 2017 GENUSS GUIDE


144

NIEDERÖSTERREICH GUNTRAMSDORF · HAAG

Biohof Broschek

Catering und Partyservice sowie ein Fahrverkauf (1x wöchentlich) für die umliegenden Orte runden das perfekte Angebot ab. GUNTRAMSDORF

BIOHOF BROSCHEK

2353 Guntramsdorf, Hauptstraße 43 0 22 36/520 09 www.biohofladen-broschek.at Das Beste vom Land, alles garantiert aus biologischem Anbau, bietet der Biohof Broschek aus Überzeugung. Die Auswahl reicht von Milch und Käse von Kuh, Schaf und Ziege (darunter Schlierbacher Käse aus der Genussregion, Mostviertler Schafbrimsen ...) über einer riesigen Auswahl an Obst und Gemüse (Erdäpfeln aus eigenem Anbau, aber auch hier sind die Genussregionen vertreten), Gewürzen, Nüssen und köstlichen Mehlspeisen bis hin zu Fleisch und Wurstwaren. Frischen Fisch gibt es von der ARGE BioFisch (wechselndes Sortiment). Getreide aus biologischem Anbau, Teigwaren aus eigener Produktion sowie Fair-Trade-Produkte aus aller Welt können Sie ebenfalls mit gutem Gewissen hier einkaufen. Für den süßen Genuss gibt es Torten und Kuchen sowie ein schönes Sortiment an Zotter-Schokoladen, und sollten Sie Ihrer Haut natürlich Gutes tun wollen: Bio-Kosmetik gibt es hier ebenfalls. Im Sortiment gibt es jetzt auch Genuss für die Kleinsten als Bio-Babynahrung. HAAG

BIOHOF AICHBERGER

3350 Haag, Radhof 25 0 74 34/422 82 lah@gmx.at Der Biohof Aichberger überzeugt Genießer mit einer umwerfenden Auswahl an Biolebensmitteln aus eigener Produktion bei herzlicher und umfangreicher Beratung. In der Palette finden sich g‘schmackige Wurstwaren wie Dauer-, Brat-, Schinken- oder Paprikawurst, Leber- und Hascheeknödel, Speck, Stelzen, Ripperl, Blunzen, Bio-Geselchtes, Saumaisen, Roggen- und Dinkelbrot ebenso wie rund 45 Sorten an Schnäpsen und Likören (Nusslikör!), aber auch Getreide. Aus Äpfeln und Birnen wird sowohl Most als auch Saft hergestellt. GENUSS GUIDE 2017

Destillerie Georg Hiebl – Die Schnapsidee

DESTILLERIE GEORG HIEBL – DIE SCHNAPSIDEE

3350 Haag, Reichhub 44 0 74 34/421 14 schnaps@die-schnapsidee.at www.die-schnapsidee.at Für Georg Hiebl ist destillieren eine Leidenschaft, Kreativität und Innovation wird bei ihm gelebt. Und so entstehen mitten im Mostviertel im 300 Jahre alten Vierkanthof weit über 100 verschiedene und vielfach prämierte Edelbrände und Liköre in höchster Qualität – von typisch bis ausgefallen. Mit Paprika, Tomate, Roter Rübe, Karotte oder Steinpilz hat hier auch das Gemüse Einzug in die Brennerei gehalten und bietet außergewöhnliche Gaumenkitzel. Zu den kreativen Destillerieprodukten zählen weiters Apfel-Ingwer-, Kakao-, Lemongras-, Rosmarin- oder Schoko-Chili-Likör, Kokos-Ananas-Likör, Limetten-, Blutorangen-, Zirbengeist, Brot- und Bierbrände oder der Cuesta Abejorro – der erste Rum aus dem Hause Hiebl. Aber auch Mostviertler Whisky und Mostviertler Wodka verführen hier zum Genuss. Um den Edelbränden das richtige Outfit zu geben, bietet die Destillerie eine Vielzahl an originellen Verpackungen und Geschenkideen. Kommentierte Edelbrandverkostungen für kleinere Gruppen von 10 bis max. 16 Personen werden gerne nach Voranmeldung angeboten.

HANSBAUER

3350 Haag, Krottendorf 7 0 74 34/447 02 hieblhans@aon.at www.hansbauer.at Auf Most wurde beim Hansbauer schon immer sehr großer Wert gelegt, auch heute noch geht es hier in erster Linie um hochwertigen Most und Edelbrände in geschmackvollen Variationen. Dafür werden die Äpfel und Birnen aus Streuobstbeständen der Genussregion Mostviertler Mostbirn händisch geerntet, traditionell verarbeitet und zu außergewöhnlichen Tropfen veredelt. Angeboten werden Mostspezialitäten wie Mostbaron, Dorschbirne, Speck- oder Blutbirne, Täuflingsmost oder der Edelapfelmost Jonagold, aber auch Frizzante mit besonderem Geschmack wie Himbeer-Chili oder Cidre, fruchtige Apfel- und Birnensäfte (auch Mischsäfte) sowie www.genuss-guide.net


145

NIEDERÖSTERREICH HAAG · HAINFELD

Metz – Mostviertler Kürbishof

Essig und Birnenbalsamico. Aber der Hof hat noch viel mehr zu bieten. Rinder und Schweine werden am Hof gehalten und verarbeitet. Auch das Bauernbrot und die Mehlspeisen wie zum Beispiel Bauernkrapfen, Mostschober und Topfenschnitten werden nach alten Rezepten selbst hergestellt. Im Heurigen des Hauses erlebt man als Gast das Mostviertel – der Mostbaron und Mostsommelier Hans Hiebl berät Sie gerne.

METZ-MOSTVIERTLER KÜRBISHOF

3350 Haag, Heimberg 2 0 66 4/520 93 93 kuerbishof@metz-haag.at www.metz-haag.at Über 150 verschiedene Speise- und Zierkürbissorten werden hier vom eigenen Hof angeboten sowie eine große Auswahl an Kürbiskernprodukten wie geröstete oder gesalzene Kürbiskerne bis hin zu feinem Pesto, dem exquisiten und 2016 mit Gold prämierten Kürbiskernöl, und dem ebenfalls prämierten selbst gepressten Rapsöl, Fruchtaufstrichen wie der Kürbis-Apfel-Himbeer-Zweischicht-Fruchtaufstrich. Aber auch seltene Erdäpfelsorten in den Farben Lila (Blaue Elise & Blauer St. Gallener) und Rot (Rote Emma), Vogelfutter und Geschenkskörberl finden sich im Sortiment. HAINFELD

BAUERNLADEN HAINFELD – ZUBER SILVIA

3170 Hainfeld, Hauptstraße 18 0 27 64/303 28 zuber.silvia@a1.net www.bauernladen-hainfeld.at Auf 75 m2 Geschäftsfläche findet man in Silvia Zubers Bauernladen Hainfeld regionalen Genuss pur. Das Angebot reicht von köstlichen Brotsorten wie Bauern-, Nuss-, Körndlbrot und Weckerln über verschiedene Käsesorten wie Schaf- und Ziegenkäse bis hin zu Aufstrichen, Schafjoghurt, Topfen und Butter und einem umfangreichen Fleisch & Wurstsortiment. Säfte, Schnäpse, Dinkel- und Dirndlprodukte sind ebenso verlockend wie feine Mehlspeisen und fruchtige Marmeladen. Noch mehr Genuss aus der Region ist schwer zu bieten. www.genuss-guide.net

Feinkost Reithofer

FEINKOST REITHOFER

3170 Hainfeld, Hauptstraße 44 0 27 64/24 40-0 service@feinkost-reithofer.at www.feinkost-reithofer.at Ein Feinkostgeschäft, wie man es sich nur wünschen kann. Die Wursttheke lässt mit einer tollen Schinkenauswahl keine Wünsche offen, die Auswahl reicht vom HeidekatenSchinken bis zum Prager-Schinken. Aber auch Lardo aus Italien verführt zum Genuss, genauso wie Ochsenleberkäse oder Tiroler Speck. Schmecken lassen kann sich außerdem die Käseauswahl mit besonderen Spezialitäten wie Kürbiskern- und Trüffelbrie, Bosina oder Schafskäse, auch Produkte aus den Genussregionen (zum Beispiel aus der Genussregion Tullnerfelder Schwein) werden angeboten, ebenso wie Schokoladen und Trinkschokoladen aus eigener Erzeugung. Am Marktstand wird eine sehr schöne Obst- und Gemüseauswahl präsentiert. Fische wie Karpfen, Alpenlachs, Biolachs aus Schottland oder Bio-Saibling aus Türnitz gehören hier zum Standardprogramm. Die wirkliche Leidenschaft gilt aber den erlesenen Tropfen, nicht umsonst ist das Geschäft für seine sensationelle Weinauswahl bekannt. Im angeschlossenen Lokal sind köstliche Imbisse erhältlich, das Personal überzeugt mit Fachwissen und zuvorkommender Bedienung, das auch für Caterings gebucht werden kann.

FLEISCHEREI FINK

3170 Hainfeld, Hauptstraße 10 0 27 64/23 49 m.fink@aon.at Eine kleine Fleischerei, die durch besondere Qualität und ein wirklich geschmackvolles Angebot überzeugen kann. Das Beste zuerst: Die Spezialschinken sowie Würste sind ein echter Genuss, allein der Hirschschinken ist ein Gedicht! In der Palette an verführerischen Produkten finden sich darüber hinaus feiner Wildschweinschinken, edle WildschweinRohwurst oder luftgetrocknetes Rindfleisch, aber auch herrliche Pasteten, Gulasch, Beuschl, Presswurst, köstliche Grammel- und Fleischknödel. Die Beratung ist nicht nur fachlich kompetent, sondern auch sehr freundlich und engagiert. 2017 GENUSS GUIDE


146

NIEDERÖSTERREICH HARMANNSDORF-RÜCKERSDORF · HOHENEICH · HOLLABRUNN · HORN

Fisch gemacht Feinkostladen

HARMANNSDORF-RÜCKERSDORF

FISCH GEMACHT FEINKOSTLADEN

2111 Harmannsdorf-Rückersdorf, Laaerstraße 3 0 68 0/110 04 74 fischgemacht@gmail.com www.fischgemacht.at Fisch (eigentlich FrISCH) gemacht ist ein Fisch & Genuss Laden, ein ganz besonderes Feinkostgeschäft. Fisch gibt es frisch, geräuchert, als Aufstrich oder Salat und sogar als Lachspraline mit verschiedenen Gewürzen wie zum Beispiel Rosa Beere, Senfkorn bzw. Kräutern der Provence. Beachtlich ist nicht nur das Angebot an verschiedenen Forellen, sondern auch an Saiblingen wie Bach-, Elsässer- oder Seesaibling. Aber auch Gustostückerln rund um Lachs, Zander und Wels werden angeboten. Regionale Köstlichkeiten wie erlesene Weine und Biere, würziger Senf, Pesto oder Honig ergänzen das Sortiment. Süßes wie Fruchtaufstriche in Bio Qualität oder Wiener Salon Nougat in verschiedenen Geschmacksrichtungen (Haselnuss Nougat, Mandel Nougat, Pistazie Nougat, Kokos-Mandel Creme oder Macadamia Creme) ist dann noch was für Liebhaber von Süssem. Fisch gemacht setzt auf 100 Prozent kompostierbare Verpackung – vom Einkaufssackerl bis zur Salatschüssel. Das finden wir ebenfalls großartig! Öffnungszeiten: Mi, Do, Fr von 11.00 bis 19.00 Uhr. HOHENEICH

RUDI‘S KÄS‘ECK & VINOTHEK

3945 Hoheneich, Marktplatz 86 0 28 52/541 48 rmacho10@hotmail.com www.rudis-kaeseck.at Der kleine Familienbetrieb ist ein Feinkostladen der besonderen Art. Rudolf Macho legt als Wein- und Käsesommelier größten Wert auf die Qualität der Produkte: Davon zeugen allein die mehr als 400 Weinsorten aus aller Welt. Bei Käse bringt es das Geschäft auf ca. 150 Sorten (auf Vorbestellung auf 800 Sorten), wobei einige selbst affiniert sind. Hier findet man in fast allen Warengruppen Besonderes, bei Wurst und Schinken zum Beispiel Culatello, Lardo, Lonzo, Lomo, Bresaola oder Iberico Serrano. Vieles gibt es natürlich GENUSS GUIDE 2017

Bauerngschäftl

auch in Bio-Qualität. Einmal wöchentlich gibt es frische Austern. Auf Produkte aus den Genussregionen wie Waldviertler Karpfen, Waldviertler Graumohn oder Mostviertler Birnenmost wird besonders hingewiesen. Tipp: Rudolf Macho führt Interessierte gern bei Seminaren in seine Wein- & Käsewelt ein. HOLLABRUNN

WEINVIERTLER FLEISCHEREI HOFMANN

2020 Hollabrunn, Sparkassegasse 26 – 28 0 29 52/21 63 info@weinviertler-fleischerei.at www.fleischerei-hofmann.at Seit über 100 Jahren ist die Fleischerei Hofmann die erste Adresse für typische Weinviertler Fleischspezialitäten. Hochwertiges Frischfleisch von Rind, Schwein (unter anderem aus der Genussregion Weinviertler Strohschwein) und Huhn kommt aus der Region und wird auch in Bio-Qualität angeboten. Mit der besten Kranzl-Extra weit und breit konnte man schon früher die Weinviertler begeistern, im Programm finden sich aber auch Veltliner Schinken, Wildschweinschinken, Weinviertler Landgeselchtes, Blunzn, Weinviertler Prosciutto (für den man übrigens bereits ausgezeichnet wurde), Veltliner Würstel, Fleischschmalz oder Selchfleischaufstrich, Kürbiskernhauswürstel, Winzergold aber auch sehr gute Weißwürste. Die kleine Auswahl an Käsefeinheiten sowie ein süßes Angebot wie beispielsweise die Fruchtschokolade von Frucht&Sinne oder auch Zotter Schokoladen begeistern, mittwochs gibt es darüber hinaus noch frischen Fisch. Retzer Land Kürbis aus der Genussregion vervollständigt das Angebot. HORN

BAUERNGSCHÄFTL

3580 Horn, Prager Straße 5/2, Passage 0 29 82/205 62 In diesem freundlichen Geschäft werden zahlreiche Genussprodukte von bäuerlichen Betrieben aus der Region angeboten, die übersichtliche und geschmackvolle Warenpräsentation lädt zum Gustieren ein. Das breit gefächerte Biosortiment reicht von frischem Fisch, Fleisch, Wurst und www.genuss-guide.net


147

NIEDERÖSTERREICH HÜTTELDORF · IRNFRITZ · JUDENAU · KATZELSDORF

Hof zum alten Torbogen

Schinken über ein sehr gutes Angebot bei Obst und Gemüse, Brot und Gebäck und hausgemachten Mehlspeisen bis hin zu feinen Käsesorten aus der Region, die Genussregionen sind dabei mit Waldviertler Erdäpfel, Karpfen und Mohn vertreten. Aber auch Spezialitäten wie eingelegter Kürbis-Eierlikör, Frischkäse, gefüllte Feigen-Aprikosen und Datteln, Räßkäse und Honigbier bekommt man hier, ebenso wie Waldviertler Bio-Milch. Aufmerksame, nette Beratung.

Genussbauernhof Böhm

angeboten, das von Brot und Gebäck bis zu Obst und Gemüse reicht, und auch aus den Genussregionen finden sich Spezialitäten wie Wachauer Marille, Waldviertler Erdäpfel oder Waldviertler Karpfen. JUDENAU

PFIEL AB-HOF-VERKAUF

IRNFRITZ

3441 Judenau, Wienerwaldstraße 19 0 22 74/79 04 abhof@pfiel-abhof.at www.pfiel-abhof.at Ausgezeichneter Ab-Hof-Verkauf mit zahlreichen Spezialitäten bei Käse, Wurst und Schinken (prämierter Fragnerschinken – luftgetrocknet, geräuchert und im Kräuterbett gereift) sowie Geselchtem aus der Genussregion Tullnerfelder Schwein. Das Schweinefleisch stammt aus eigener Produktion. Freitags gibt es frische Stelzen. Obst und Gemüse kommt aus der Umgebung, das Kraut aus der Genussregion Tullnerfelder Kraut, die Weine, Schnäpse und Liköre stammen von regionalen Herstellern. Darüber hinaus werden würzige Käse, Eier, Brot & Gebäck, Honig & Marmeladen sowie Spezialitäten wie Mohnöl, Dinkelteigwaren, Leinöl, Walnussöl oder schwarze Nüsse sowie Wildfleisch angeboten. Weitere Genussregionsprodukte im Angebot sind Waldviertler Mohn sowie Mostviertler Schofkas und Mostviertler Birnenmost.

ZOTTER RUDOLF NAH&FRISCH

KATZELSDORF

HÜTTELDORF

HOF ZUM ALTEN TORBOGEN

3452 Hütteldorf, Rosaliaweg 2 0 69 9/11 44 37 92 herbert.feichtinger@gmx.net Biobauer Herbert Feichtinger ist überzeugter Demeter Bauer. Neben einem großen Rindfleischsortiment (Angusrind, das durch seine feine Marmorierung besonders zart und saftig ist) findet man hier auch Erdäpfelraritäten sowie Topinambur, Knoblauch, Zwiebel, Gemüse, Wein und Traubensaft. Bodenständig, ehrlich und natürlich biologisch. Die Produkte können jeden Freitag am Tullner Naschmarkt von 9.00 bis 18.00 Uhr und Samstag in St. Pölten am Wochenmarkt von 8.00 bis 12.00 Uhr bezogen werden.

3754 Irnfritz, Bahnstraße 5 0 29 86/62 26 office@kaufhaus-zotter.at www.kaufhaus-zotter.at Der prämierte Nahversorger weiß mit einem umfangreichen Angebot zu gefallen, vom klassischen Standardsortiment bis hin zu Spezialitäten in den einzelnen Frischebereichen. Obst und Gemüse sind frisch und werden sehr appetitlich präsentiert, auch Ausgefallenes wie Papaya, Ingwer oder Physalis finden sich im Angebot. Bei Wurst und Schinken hat man die Qual der Wahl zwischen fast 80 verschiedenen Sorten, von der klassischen Extra bis hin zu feinen Schinken, Pasteten und Aufstrichen. Brot und Gebäck wird von zwei regionalen Bäckereien zugeliefert, ebenso wie Mehlspeisen. Im Bio-Bereich wird das klassische Nah&Frisch-Sortiment www.genuss-guide.net

GENUSSBAUERNHOF BÖHM

2801 Katzelsdorf, Hauptstraße 86 0 26 22/780 01 heuriger.boehm@aon.at www.heuriger-boehm.at Most steht hier zwar im Mittelpunkt, im Hofladen finden Genießer jedoch eine große Vielfalt an Produkten aus der Region, die man natürlich gerne zum Most isst. Das Sortiment reicht von Fleisch und Wurst bis hin zum Schmalz. Dazu kommt die Getränkevielfalt an hofeigenen Produkten: Weiß- und Rotweine, sortenreiner Apfelmost, Traubensaft und Apfelsaft, Brände und Liköre. Darüber hinaus gibt es auch verschiedene Spezialitäten aus anderen Genuss Regionen zu entdecken. 2017 GENUSS GUIDE


148

NIEDERÖSTERREICH KAUMBERG · KEMMELBACH · KILB · KIRCHBERG

Nah & Frisch Kutzer

KAUMBERG

NAH & FRISCH HALBWAX

2572 Kaumberg, Markt 4 0 27 65/229 halb@wax.at www.halbwax.at Dies ist nicht nur der Treffpunkt im Ort, sondern auch für viele Durchreisende eine Gelegenheit für das Auffüllen des Proviants. Als der letzte Nahversorger in der Gemeinde Kaumberg bietet das Geschäft ein kleines, aber feines Angebot von der Milch und der Semmel für das Frühstück über allerlei Spezialitäten aus der Region. Dabei setzt man speziell bei Gemüse auf die Genussregionen wie Marchfelder Gemüse, Wiener Gemüse, Marchfeldspargel, Eferdinger Land Gemüse, Nordtiroler Gemüse sowie Weinviertler Erdäpfel. Ein wahrer Genuss ist die hausgemachte Käse- und Jausenwurst vom Lilienfelder Voralpenrind sowie Rohschinken vom Wildschwein und Hirsch. KEMMELBACH

NAH & FRISCH SCHATZ KARIN

3370 Kemmelbach, B 1 Center Nr. 8 0 74 12/535 60 00 schatz.kemmelbach@pfeiffer.at www.pfeiffer.at Hier wird mehr geboten als einfach nur Lebensmittel-Einkauf. Frische und Geschmack wird in allen Abteilungen in Szene gesetzt. Von der liebevoll gestalteten Obst- & GemüseAbteilung – mit einer Bar mit frischem Obstsalat bis hin zur Feinkost. Neben regionalen Produkten wie Geselchtem, Honig und fruchtigen Säften findet man auf der Suche nach Genuss viele Besonderheiten. KILB

NAH & FRISCH KUTZER

3233 Kilb, Kirchenweg 1 0 27 48/200 04 Ein Geschäft, wie man es sich wünscht. Das Angebot überzeugt durch alle Warengruppen und verführt zu allerlei Genuss, wobei Regionalität besonders geschmackvoll geGENUSS GUIDE 2017

Bachinger-Eis-Cafe

lebt wird. Das zeigt sich bei Kilber Honig, Eiern, Äpfel und Erdbeeren oder Edelbränden, den Mostviertler Fruchtsäften, Bauernbrot, aber auch Schaffleisch, das es jedoch nicht immer gibt. Die Genussregionen sind mit Mostviertler Schofkas, Mostviertler Birnenmost, Pielachtaler Dirndl sowie Schlierbacher Käse und Laaer Zwiebel stark vertreten. KIRCHBERG

BACHINGER-EIS-CAFE

3204 Kirchberg, St. Pöltner Straße 10 0 27 22/73 51 bachinger@aon.at www.cafe-bachinger.at Mehr als ein Café. Bei Bachinger wird man das ganze Jahr über süß verwöhnt. Neben Eis und Mehlspeisen aus eigener Produktion steht auch hier die Genussregion Pielachtaler Dirndl im Fokus. Für das Dirndl Eis wurde Bachiner bei einem internationalen Eiswettbewerb ausgezeichnet. Und es dürfen natürlich auch nicht die Dirndlschokolade von Zotter, Bio-Dirndl-Fruchtaufstrich, Dirndlcremehonig, Dirndlessig oder Geschenke aus Dirndlholz fehlen. Brot vom regionalen Bäcker (Nußbrot, Bauernbrot), Gemüse vom Schoberbauer, Vulcano Schinken und Weine aus der Wachau und Italien runden das Sortiment ab.

FLEISCHHAUEREI HUBMAYER

3204 Kirchberg a.d. Pielach, Soisstraße 1 0 27 22/74 11 spezifleischer@gmx.at Ein Fleischhauer, wie man ihn sich wünscht. Im Betrieb wird noch selbst geschlachtet, denn das Wissen um die Herkunft der Tiere ist ebenso wichtig wie eine stressfreie Schlachtung und rasche Verarbeitung. Hubmayer ist in der Region als der „Dirndl-Fleischhauer“ bekannt. Als solcher kreiert er ständig neue Produkte, wie beispielsweise den Dirndlschinken oder die Dirndlpastete. Die Genussregion Pielachtaler Dirndl steht hier natürlich im Fokus. Spezialitäten sind u. a. Pielachtaler Bauernspeck, Saunaschinken, Putenschinken, Rindersaftschinken, Wurzelspeck, Pielachtaler Wurst, Kirchberger Wurst. Aber Gans, Ente, Fisch, Lamm sowie Schafkäse und Frischkäse finden sich ebenfalls im Sortiment. www.genuss-guide.net


149

NIEDERÖSTERREICH KLOSTERNEUBURG

Berger Handels GesmbH Klosterneuburg

KLOSTERNEUBURG

BÄCKEREI DACHO

3400 Klosterneuburg, Stadtplatz 35 0 22 43/327 30 www.dacho.at Die kleine, feine Bäckerei produziert ausschließlich mit regionalen Rohstoffen und stellt damit in traditioneller Handarbeit hochwertiges Brot und Gebäck her. Die Auswahl des mit Natursauerteig hergestellten Brotes reicht vom frischen Vollkornund Weidlinger Hauerbrot bis zum Körnerbrot, aber auch die zahlreichen herrlichen Mehlspeisen verführen zum Genuss. Das Angebot variiert je nach Saison, so gibt es zur Faschingszeit etwa Marillen-, Eierlikör-, Nougat- und Vanillekrapfen. Für den kleinen Hunger gibt es auch pikante Snacks. Ein echter Genuss, nicht zuletzt auch wegen des herzlichen Personals.

BÄCKEREI & KONDITOREI HOLLANDER

3400 Klosterneuburg, Stadtplatz 29 0 22 43/325 17 info@hollander.at www.hollander.at Hier wird die Backtradition seit über 100 Jahren hoch gehalten. In der breiten Palette an frischem Brot und Gebäck finden sich Brotsorten wie Roggen-, Dinkel-, Fenchel- oder Hausbrot, Topfenbällchen mit verschiedenen Füllungen wie Nougat oder Vanille. Auf Bestellung werden auch Torten kreativ gestaltet. Spezielle Köstlichkeiten für Diabetiker. Wer sich selbst als „Zuckerbäcker“ versuchen möchte, bekommt hier alle notwendigen Utensilien zum Torten-Selbermachen. Ein einladendes Geschäft, im Sommer kann man die Spezialitäten des Hauses jetzt auch im Schanigarten vor der Bäckerei genießen. Sehr freundliche und kompetente Bedienung.

BERGER HANDELS GESMBH

3400 Klosterneuburg, Stadtplatz 29 0 22 43/328 20 office@berger-schinken.at www.berger-schinken.at Beste Qualität mit stark regionalem Charakter, das findet man in diesem Fleischerfachgeschäft am Stadtplatz: www.genuss-guide.net

Fisch und Feinkost Svoboda

hochwertiges Frischfleisch, in der breiten Palette an Wurst und Schinken finden sich zahlreiche Spezialitäten wie Berger Schinken, Traditions-Beinschinken, Sauna Schinken, Wellness Schinken ... saisonal Bärlauch-, Käsegratin- oder Spargelschinken. Delikatessen sind das luftgetrocknete Beiried oder steirisches Lamm. Das kleine, aber feine Angebot an frischem Fisch wie Kaviarlachs stammt aus der Region Schneebergland, der Karpfen aus der Genussregion im Waldviertel. Aus den Genussregionen kommt auch das Tullnerfeld Schwein, das Tullnerfeld Kraut (für die Salate) oder die Traisentaler Fruchtsäfte. Und natürlich hat man hier auch an die schnelle Küche gedacht: Es gibt Schweins- und Rindsrouladen, Gnocchi, Schupfnudel oder den Fächerbraten – ein Schweinsbraten mit Käse oder Pflaumen gefüllt und aus Omas Küche Alt Wiener Suppentopf, Beuschl, Rinds- oder Kalbsgulasch im Glas. Einmal pro Woche verführen auch frische Grammel- und Fleischknödel zum Genuss. Ein kleines Sortiment an Essigen, Ölen und Senf sowie süße Cantuccini und italienische Trüffel rundet das Angebot ab.

FISCH UND FEINKOST SVOBODA

3400 Klosterneuburg, Weidlingerstraße 36a 0 22 43/250 15 service@fisch-feinkost.at www.fisch-feinkost.at Nicht nur frische Fischspezialitäten, sondern auch kompetentes Fachwissen, freundliche Beratung und bestes Service bietet das am Weidlingerbach gelegene Familienunternehmen. Man achtet auf Nachhaltigkeit, der Schwerpunkt liegt auf Bio-Fisch aus Österreich (Genussregion Waldviertler Karpfen) und auf Fische, die nicht auf der Liste der artengefährdeten Fische stehen. Die Auswahl reicht von Biolachs über Mariazeller Wildsaibling und Attersee-Saibling bis zu Reinanken und Bachforellen. Spezialitäten aus aller Welt wie Thunfisch in Sashimi-Qualität, Tintenfische, Riesengarnelen, Seezunge, Angler, Red Snapper und Branzino sind hier ebenfalls zu finden, saisonal auch Austern. Die Präsentation der Fische, Salate und Antipasti verführt zum Kosten, die Qualität ist herrlich. Im Imbissbereich kann man Pastagerichte oder eine Fischsuppe genießen. Tipp: Sandelholzlachs, warm geräucherter Lachs oder der geräucherte Heilbutt. Von Dienstag bis Freitag wird auch ein Menü mit köstlichem Fisch angeboten. 2017 GENUSS GUIDE


150

NIEDERÖSTERREICH KLOSTERNEUBURG · KÖNIGSTETTEN · KORNEUBURG · KREMS

Blunznkaiser Gutscher

FLEISCHHAUEREI FEILER

3400 Klosterneuburg, Weidlingerstraße 6 0 22 43/327 94 In diesem Fleischfachgeschäft weiß man, wie man Lust auf Geschmack macht. Seit jeher legt man Wert auf Handwerkstradition sowie beste Qualität. Neben einem kleinen Käsesortiment steht heimisches Fleisch im Mittelpunkt: Wurst und hochwertiger Schinken – darunter sehr guter Beinschinken – werden noch traditionell erzeugt, im Imbiss kann man unter anderem Kümmelbraten, Fleischlaberln oder Schnitzel gleich verkosten. Und nicht nur die Fleischprodukte sind hier hausgemacht: Aus eigener Erzeugung kommen auch die süßen Verführungen wie die Marmeladetaschen.

OBST & GEMÜSE ILIAS & MARIA

3400 Klosterneuburg, Leopoldstraße 2 0 69 9/10 70 53 29 Obst und Gemüse, frisch und wenn möglich aus der Region bzw. aus Österreich werden hier freundlich und kompetent angeboten. Neben der großen Auswahl freut man sich über gute Qualität und exzellente Beratung. Das Sortiment variiert über die Jahreszeiten und reicht von Marchfelder Spargel über steirische Erdbeeren, burgenländische Marillen und Tomaten bis hin zu Eierschwammerln und Steinpilzen, steirischen Äpfeln ... Aber auch österreichische Trauben, ungarische Kirschen und exotische Früchte wie Mango, Papaya und Flugananas finden sich im Sortiment. Eine bunte Vielfalt, bestens präsentiert! KÖNIGSTETTEN

BLUNZNKAISER GUTSCHER

3433 Königstetten, Wiener Straße 19 0 22 73/22 29 gutscher@blunznkaiser.at www.blunznkaiser.at Im kleinen Weinort Königstetten wird in der Fleischerei Gutscher eine besondere Spezialität geboten: die Kaiserblunz‘n. Seit 1935 ist das Rezept in Familienbesitz und wird seitdem nach strengem Qualitätsdenken hergestellt: Ganz ohne Innereien oder Hilfszusatzstoffe, aus bestem Fleisch der Region – was mit zahlreichen Auszeichnungen honoriert wurde! Von der Bruderschaft der Blutwurstfeinschmecker wurde GutGENUSS GUIDE 2017

Bäckerei Aubrunner

scher zum „Blunz‘n-Ritter“ geschlagen. Weiters im Sortiment finden sich Kirtags-Bratwürstel, Bratleberwurst, Räucherund Saisonspezialitäten wie die Bärlauchbratwürstel, aber auch hausgemachte Fleisch-, Grammel oder Leberknödel. Produkte aus den Genussregionen Tullnerfelder Schwein und Traisentaler Fruchtsäfte bereichern das Sortiment. Unbedingt probieren muss man auch die saftigen Selchripperln, mild gesalzen und auf Buchenholz geräuchert. Hier kauft man gerne ein und ist bestens beraten. KORNEUBURG

WEINVIERTLER FLEISCHEREI HOFMANN

2100 Korneuburg, Hauptplatz 13 0 22 62/721 04 info@weinviertler-fleischerei.at www.fleischerei-hofmann.at Seit über 100 Jahren ist die Fleischerei Hofmann die erste Adresse für typische Weinviertler Fleischspezialitäten in Top-Qualität. Das Frischfleisch vom Rind, Schwein und Huhn kommt aus der Region, hergestellt werden damit Veltliner Schinken, Landgeselchtes, Blunzn, Kürbiskernhauswürstel, Prosciutto, Veltliner Würstel, Fleischschmalz oder Selchfleischaufstrich, Presssack, Weißwürste oder auch hervorragender Wildschweinschinken, und mit der besten Kranzl-Extra weit und breit konnte man schon früher die Weinviertler begeistern. Dass das Geschäft aber mehr als eine Fleischerei ist, beweist die hervorragende Auswahl an Käse (darunter Grieskirchner Butterkäse oder Almkönig), Biogetreide, Säften und Bio-Marmeladen, und auch die kleine, aber sehr feine Weinpalette weiß mit Top-Produkten zu überzeugen. KREMS

BÄCKEREI AUBRUNNER

3500 Krems, Ringstraße 67 0 27 32/845 00 meisterbaecker@gmx.at www.baeckerei-aubrunner.at Die Bäckerei-Konditorei Aubrunner setzt aus Tradition auf Qualität und eine auf den Kunden abgestimmte Produktvielfalt. Die Rohstoffe werden soweit wie möglich von regionalen Anbietern bezogen. Das umfangreiche Sortiment bietet für www.genuss-guide.net


151

NIEDERÖSTERREICH KREMS

Bäckerei Hager

jeden Geschmack etwas, der Bioschwerpunkt – mit Biobroten auf Kamut- oder Dinkelbasis – sorgt hier für rege Frequenz. Dazu kommen feine Marillenmarmelade aus eigener Erzeugung und ein umfassendes Mehlspeisenprogramm, das ebenfalls zahlreiche Bioleckereien enthält. Ein besonderes Service ist das Angebot an Festtagstorten, die für jeden Anlass und individuell nach Wunsch gebacken werden. Die Mitarbeiter sind freundlich, kompetent und beraten gern.

BÄCKEREI HAGER

3500 Krems, Untere Landstraße 6 0 27 32/722 12 baecker@hager.co.at www.hager.co.at Unter dem Motto „Frische ist Ährensache“, verwöhnt die Bäckerei Hager in insgesamt zwölf Filialen sowie zwei rollenden Filialen (Hagermobil 0664/266 78 58) zahlreiche Stammkunden. Die sprichwörtlich warmen Semmeln sind hier wirklich frisch, ebenso wie das gesamte Sortiment von rund 130 Spezialitäten. Durch ein spezielles Backverfahren und die Verwendung von Sauerteig sind Brot und Gebäck besonders bekömmlich. Diverse Gerichte sorgen für Abwechslung bei der kleinen Mahlzeit zwischendurch. Die Mitarbeiter informieren Sie gern und ausführlich über das spannende Warenangebot.

CAFÉ-KONDITOREI HAGMANN

3500 Krems a.d. Donau, Untere Landstraße 8 0 27 32/831 64 konditorei@hagmann.co.at www.wachauer-schokolade.at Seit 1836 werden in dieser stilvollen Konditorei Naschkatzen mit der „Original Wachauer Schokolade“ zum süßen Genuss verführt. Die Füllung mit regionalen Weinen und Bränden hat ebenfalls Tradition. Besonders verlockend sind die vielen Mehlspeisen, bei denen sich die Konditormeister vom Thema „Marille“ – natürlich aus der Genussregion – inspirieren lassen, aber auch der Wachauer Lebkuchen, der hier noch nach alter Tradition mit Marille, Birne, Apfel, Mohn, Zwetschke, Kletzen oder Powidl kombiniert wird. Die süßen Köstlichkeiten können im Kaffeehaus auf zwei Ebenen genossen werden, auch kleine Imbisse werden angeboten. www.genuss-guide.net

Nordsee

EVI-NATURKOST

3500 Krems, Utzstraße 5 0 27 32/854 73 evikrems@evinaturkost.eu www.evinaturkost.eu Ein reiner Naturkostladen, der auf fairen Handel setzt sowie auf regionale Produkte, die im Kreislauf der Natur (biologisch) hergestellt und verarbeitet wurden. Mehr als 40 Sorten Brot und Gebäck, darunter auch Dinkel- und KamutProdukte, Schaf- und Ziegenkäse, bei Wurst und Schinken Spezialitäten vom Turopolje-Freilandschwein ebenso wie Büffelsalami oder Lammwurst. Waldviertler Karpfen gibt es auf Bestellung, aber auch Marmelade, Gewürze, Tee, Marchfelder Spargel und Waldviertler Mohn aus den Genussregionen, Gemüse aus Bioanbau sowie Produkte aus der Waldviertler Teichwirtschaft kann man hier finden. Rohmilch aus der Region, Ziegenmilch, Buttermilch, Butter, Schlagobers, Frischkäse, Topfen oder Joghurt gibt es ebenfalls wie eine Auswahl an Weinen und Bio-Bier. Die breite Palette an gesunden Köstlichkeiten macht dieses Geschäft mit Abstand zum führenden Biogeschäft in Krems.

GEMÜSELADEN KÖCHER

3500 Krems, Pfarrplatz 1 0 27 32/822 42 Ein kleines Obst- und Gemüseparadies, das mit Frische und perfekter Präsentation glänzt. Saisonal kommt der größte Teil des hochwertigen Obst- und Gemüseangebotes aus eigenem Anbau, zahlreiche Kräuter und Gewürze, Eingelegtes, verschiedene Säfte und eine kleine Auswahl an Ölen und Essigen kann man hier kaufen. Dann gibt es auch noch Zubereitungstipps. So macht Gemüseeinkauf Lust auf noch mehr davon.

NORDSEE

3500 Krems, Obere Landstraße 20 0 27 32/820 45 www.nordsee.at Umfangreiche Auswahl und perfekte Präsentation kennzeichnen die Filiale von Nordsee in Krems. Neben frischem Fisch, Austern und Garnelen gehört auch Fisch aus dem Räucher2017 GENUSS GUIDE


152

NIEDERÖSTERREICH KREMS

Sabathiel Biobäckerei

ofen oder vom Grill zum Standardprogramm. Waldviertler Karpfen, Antipasti und spezielle Öle ergänzen das Sortiment. Wer wissen will, wie man Fisch richtig zubereitet, kann sein Lieblingsfisch-Rezept auch gleich im angeschlossenen Nordsee-Restaurant kosten – egal ob Thunfisch, Lachsfilet, Tintenfisch oder Riesengarnelen – die Köche hier wissen, wie man Fisch richtig zubereitet.

SABATHIEL BIOBÄCKEREI

3500 Krems, Hohensteinstraße 55 0 27 32/820 21 office@sabathiel.at www.sabathiel.at Sabathiel ist eine Traditionsbäckerei mit vier Standorten in Krems. Im Sortiment finden sich neben einfachem Weiß- und Schwarzgebäck sowie Mehlspeisen aus Plunder und Blätterteig, auch für Gesundheitsbewusste Vollkorngebäck und Vollkornbrote sowie glutenfreies Brot und Gebäck. Aber auch Spezialitäten wie z. B. Nussbrot, Zwiebel-, Oliven-, Tomaten-, und Grammelbrot oder Vollkornjourgebäck schmecken einfach köstlich. Die Bäckerei verarbeitet ausschließlich BioZutaten und ist BioAustria zertifiziert.

SONNENTOR

3500 Krems, Schwedengasse 2 0 27 32/708 80 krems@sonnentor.at www.sonnentor.at Hier lacht die Sonne als Markenzeichen des Unternehmens! Man bekommt im Shop sofort Gusto auf die zahlreichen Waldviertler Biospezialitäten. Die vielfältige kulinarische Angebotspalette wird in bäuerlichem Ambiente liebevoll präsentiert, ganz so, als ob die Zeit ein wenig stehen geblieben wäre. Zum Sortiment zählen mehr als 7 sonnige Produkte wie feinste Tee- und Gewürzspezialitäten, Kräuter, Kaffeekompositionen, Schokoladen, Kekse, Müsliriegel, BioBengelchen Kinderprodukte, Marmeladen sowie ein kleines Programm an frischen Biomehlspeisen. Das überaus freundliche und sehr gut geschulte Personal hilft bei Fragen zu den vielen Teesorten, Gewürzen oder den anderen Köstlichkeiten immer gerne. GENUSS GUIDE 2017

Sonnentor Krems

WACHAUER PRIVATDESTILLERIE HELLERSCHMID

3500 Krems, Schmidgasse 1 0 27 32/762 57 info@hellerschmied.com www.hellerschmid.com Seit mehr als 60 Jahren werden im Betrieb, aufbauend auf alten, überlieferten Rezepturen und nach traditionellen Verfahren, köstliche Destillate und Liköre aus der edlen Marille der Genussregion hergestellt. Die Früchte stammen teilweise aus eigenem Anbau oder von Lieferanten, die die Familie bereits seit Generationen mit Obst beliefern. Der Schutz und die Erhaltung der Umwelt sind wichtig, daher werden sogar die Kerne der Marillen wiederverwertet. Sie finden als Füllmaterial für Geschenkverpackungen oder auch als Werbematerial eine sinnvolle, endgültige Verwendung. Im schönen und sehenswerten Geschäft am Steinertor findet man aber auch Weine aus der Region, Fruchtsirupe, Pralinen, Kaffee, Tee sowie diverse Mohn- und Marillenprodukte (wie die hervorragende Marillen-Schokoladen-Marmelade). Unbedingt kosten sollten Sie die Spezialität des Hauses, die „B’soffene Marille“ oder den prämierten Waldviertler Nuss-Schnaps.

WACHAUER SPEZIALITÄTEN

3500 Krems, Schmidgasse 13 0 69 9/11 13 88 56 info@schmankerl-laden.at www.schmankerl-laden.at Hier wird Wert auf Qualität und Geschmack gelegt. Das neue Geschäft führt von Kleinsterzeugern hausgemachte Genussprodukte – viele davon in Bio-Qualität – wie Käse, Wurst, Marmeladen, Chutneys, Marillensenf (mit Marillen aus der Genussregion), Wachauer Weine von Top-Winzern, Spirituosen, Mohnprodukte, handgefüllte Marillenbrand-Edelschokoladen, Kürbiskernöle, Birnen- und Apfelmost, handgemachte Teigwaren wie Steinpilznudeln oder Marillennudeln, aber auch Sirupe und Fruchtnektare – vom Produzenten direkt zum Konsumenten. Die hochwertigen Produkte – oft prämiert, viele aus Demeter- und Biohöfen – sind auch von Tierschutzorganisationen kontrolliert. „Lieber verkaufe ich weniger, aber beste Qualität!“, so das Motto. Die Genussregionen sind unter anderem mit der Mostviertler Mostbirn vertreten. www.genuss-guide.net


153

NIEDERÖSTERREICH KREMS · KRUMBACH · LAA AN DER THAYA · LANGENLOIS

Winkler-Langgartner Qualitätsfleischwaren

WEIN.HANDLUNG NOITZ

3500 Krems, Undstraße 6 0 27 32/707 04 wein.depot@aon.at www.wein-handlung.at Hier findet man nicht nur alle großen Winzer aus der Wachau, sondern auch zahlreiche interessante Weine aus den verschiedensten Weinbauregionen der Welt. Alle angebotenen Weine werden direkt bei den Winzern eingekauft bzw. importiert. Die Wein.Handlung Noitz ist nicht nur die größte, sondern auch die bestsortierte Vinothek der Stadt. Ein feines Sortiment an Alimentari und kaltgepressten Ölen rundet das Angebot ab.

WINKLER-LANGGARTNER QUALITÄTSFLEISCHWAREN

3500 Krems, Untere Landstraße 54 0 27 32/824 19 info@winkler-langgartner.at www.winkler-langgartner.at Die eigene Wursterzeugung ist das Spezialgebiet dieses gediegenen Innenstadt-Fleischerfachgeschäfts (Familienbetrieb seit 1858), dabei sind Regionalität und das Wissen um die Herkunft das Qualitätskriterium. Das Rindfleisch – auch in Bio-Qualität – wird ausschließlich von Bauern aus dem Waldviertel eingekauft, und auch das Lammfleisch und das Wild kommen aus dieser Region. Das Schweinefleisch stammt aus Niederösterreich. Sehr beliebt sind der Prosciutto-Schinken (Wachauer Landschinken) sowie Halbfertiggerichte und Fertiggerichte für die schnelle Küche. Die traditionellen hausgemachten Pasteten gibt es jetzt das ganze Jahr über: Wildschweinpastete mit Preiselbeeren oder Pflaumen, Zwiebelaufstrich, Wachau-Pastete (Geflügelpastete mit Marillen) und ganz neu Trüffelpastete und Maronipastete! KRUMBACH

BAUERNLADEN-JAUSENSTUBE UNGERBÖCK

2851 Krumbach, Bundesstraße 17 0 26 47/422 85 www.bauernladen-ungerboeck.at Ein Bauernladen mit den feinsten Schmankerln der Region. Neben einem großem Angebot an Wurst- und Schinkenspewww.genuss-guide.net

Langenloiser Eingelegtes & Eingemachtes

zialitäten, Speck und Geselschtem, Schaf- und Ziegenkäse reicht die Auswahl von Fleisch über Fisch auf Bestellung über Brot und Gebäck, Wein, Spirituosen bis hin zu Honig, Dinkelwaren, Most und Erdäpfel vom eigenen Hof. Regionalität so umfangreich und geschmackvoll ist ein wahrer Genuss. Die Produkte können auch als Catering gebucht werden. LAA AN DER THAYA

ZWIEBELMANUFAKTUR EIGNER

2136 Laa an der Thaya, Hanfthal 6 0 66 4/457 97 72 info@zwiebelmanufaktur.at www.zwiebelmanufaktur.at Der „Zwiebelguru“ Gerhard Eigner aus der GenussRegion Laaer Zwiebel führt den Familienbetrieb bereits in vierter Generation. Auf rund 60 Hektar werden unter anderem Kartoffeln sowie Zwiebeln angebaut und es blieb nicht aus, dass sich Gerhard Eigner vor einigen Jahren auf die Verarbeitung der Zwiebeln spezialisiert hat. So entstanden der Laaer Zwiebelessig, die legendäre Laaer Zwiebelmarmelade nach einem Rezept der Großmutter oder das Zwiebelpulver, schonend geröstet und zu Mehl zerkleinert. Das Zwiebelpulver eignet sich hervorragend zum Würzen von Speisen und ist die ideale Alternative für all Jene, die rohe Zwiebeln nicht vertragen. Auch Köstlichkeiten wie der Zwiebelschnaps oder Zwiebel Balsamico finden sich unter den angebotenen Spezialitäten, und ein Ende der Produktentwicklung ist nicht in Sicht – Herr Eigner und sein Team haben noch viele, viele Ideen, auf die sich der Genusssuchende schon freuen kann! LANGENLOIS

LANGENLOISER EINGELEGTES & EINGEMACHTES

3550 Langenlois, Weingartenweg 11 0 66 4/73 68 24 80 andrea.gillinger@aon.at www.langenloiser.at Eingelegtes & Eingemachtes von Andrea Gillinger sind wahre Spezialtäten in besonderen Geschmacksvarianten. Die Schwester des bekannten Winzers Fred Loimer bringt 2017 GENUSS GUIDE


154

NIEDERÖSTERREICH LANGENLOIS · LANGENZERSDORF · LILIENFELD · LITSCHAU

Loisium WeinErlebnisWelt & Vinothek

mit ihren Produkten den Geschmack des Gartens ins Glas: selbst angebaut, selbst eingelegt. Obst- und Gemüsespezialitäten, aber auch Besonderheiten wie Grüne Paradeiser-Gelée, Weingartenpfirsich-Chutney sowie eingelegte Mini-Zucchini oder eingelegte Schwarze Nüsse werden angeboten. Das Geschmackserlebnis ist unglaublich. Sogar Fliederblütensirup und Löwenzahnblütengelee gibt es. Die Produkte sind ganz natürlich ein Genuss, ohne chemische Konservierungsmittel.

LOISIUM WEINERLEBNISWELT & VINOTHEK

3550 Langenlois, Loisium Allee 1 0 27 34/322 40-0 weinerlebniswelt@loisium.com www.loisium-weinwelt.com, www.loisium-vinothek.at Die Welt des Weines. Die LOISIUM WeinErlebnisWelt & Vinothek hat sich als Zentrum für Wein und Kultur in Niederösterreich etabliert. Man taucht ein in das in das bis zu 900 Jahre alte Kellerlabyrinth tief unter der Weinstadt Langenlois. In der Vinothek und Sektothek werden über 200 Weine und Winzer-Sekte aus ganz Niederösterreich zu Ab Hof Preisen angeboten. Die GENIUSS Linie, bestehend aus GENIUSS Wein, Sekt und Edelbränden sowie Traubensaft laden zu einem besonderen Geschmackerlebnis – regionale Produkte und Köstlichkeiten wie Chutneys, Marmeladen, Essige und Fachliteratur, die ebenfalls im Genuss-Shop erhältlich sind, runden den Besuch ab. LANGENZERSDORF

FISCHGENUSS

2103 Langenzersdorf, Wiener Straße 38/14 0 66 4/125 26 81 a.naegler@kabsi.at. www.fischgenuss.at Andreas Nägler ist Fischer aus Leidenschaft. Als zertifzierter und passionierter Fachmann für Frisch-, Grill- und Räucherfisch biete er mit fischgenuss alles, was man sich an hochwertigem Fischgenuss wünscht. Sei es österreichische Reinanke, Bachforelle, Seesaibling, Wels, Karpfen für Weihnachten, Räucherlachs, Lachspralinen und Kaviar. Fischgenuss findet man am Wochenmarkt, donnerstags in LangenGENUSS GUIDE 2017

Fleischerei Herbert Illmeyer

zersdorf und freitags in Korneuburg. Telefonische Bestellung oder Terminvereinbarung ist natürlich immer möglich. LILIENFELD

FLEISCHEREI HERBERT ILLMEYER

3180 Lilienfeld, Babenbergerstraße 23 0 27 62/524 77 herbert.illmeyer@gmx.at www.fleischerei-illmeyer.at Eine Fleischerei, wie sie sein sollte! In dem kleinen, aber sehr gut geführten Geschäft legt man bereits seit über 50 Jahren auf Qualität und Regionalität besonderen Wert: Tiere aus der Umgebung werden hier noch selbst geschlachtet und verarbeitet. Die Spezialität aus der eigenen Produktion ist der Leberkäse. Aber nicht nur einfacher Leberkäse, sondern verschiedene Varianten: wahlweise mit Käse, Pfefferoni, Bärlauch, Zwiebel oder Schinken. Sehr gefragt sind Geselchtes und Bauernspeck, Leberknödel und Maisen. Diverse Milchprodukte, Brot und Gebäck, Saucen, Nudeln und Reis, Süßigkeiten, eingelegtes Gemüse und Salate sowie verschiedenste Bio-Produkte aus dem Pielachtal (Dörrobst, Marmelade, Säfte, Nüsse) komplettieren das Angebot. LITSCHAU

BÄCKEREI KARL SMETACEK

3874 Litschau, Stadtplatz 68 0 28 65/297 office.smetacek@aon.at Die Bäckerei verführt mit einem tollen Angebot an ofenfrischem und knusprigem Brot und Gebäck zum Genuss. Man setzt auf Regionalität und verwendet in der Produktion hochwertiges Getreide aus dem Umland, aber auch Mohn und Kartoffeln aus den Genussregionen. Hergestellt werden damit Spezialitäten wie Dinkelvollkornbrot, Roggenvollkornbrot, Dinkelmalzbrot, Dinkelspitz oder der Krustenlaib. Aber auch Mangerl mit Salz und Mohn bestreut findet man, ebenso wie Joghurtriegel, Kürbiskernweckerl, Mohnzelten, Diabetiker Teegebäck, die Waldviertler Vollkornmohntorte oder die hausgemachten süßen Golfbälle. Im Sommer sorgt darüber hinaus original italienisches Eis für genussvolle Abkühlung. Das Personal berät herzlich und kompetent. www.genuss-guide.net


155

NIEDERÖSTERREICH MANK · MARIA ENZERSDORF · MARIA LANZENDORF

Kolm – Die Bäckerei

MANK

BAUERNLADEN „ZUM ALTEN KÜHLHAUS“

3240 Mank, Prandtauergasse 6 0 67 6/770 76 85 bauernladen@mank.info www.bauernladen.mank.info Bäuerliche Schmankerl aus der Region bietet der Bauernladen in Mank bereits seit dem Jahr 2008. Neben Brot- und Backwaren, Milchprodukten (Schollacher Schnittkäse, Schofkas...) und Fleischwaren befinden sich weitere Spezialitäten von Getreide, Obst und Gemüse bis zu Fruchtaufstrichen, Honig und Imkereiprodukten, Spirituosen, Likören, Kürbis und Teigwaren, Schinken (Pfeffer- oder Wildschinken) und gefülltes Bauchfleisch im Sortiment. Auf Bestellung gibt es frisches Lamm- oder Hirschfleisch, Pute und Schwein. Die Genussregionen sind mit dem Mostviertler Schofkas sowie Pielachtaler Dirndln geschmackvoll vertreten. Regionale Produkte und ein hoher Bioanteil werden von vier Damen im Verkauf aus ganzer Überzeugung bestens angeboten. So macht genussvoller Einkauf Spaß. MARIA ENZERSDORF

KOLM – DIE BÄCKEREI

2346 Maria Enzersdorf, Südstadtzentrum 12e 0 22 36/86 64 11 office@kolm-diebaeckerei.at www.kolm-diebaeckerei.at Seit mehr als 10 Jahren zählt die Niederlassung von Kolm in der Südstadt zu den wichtigen Nahversorgern der Region. Das kleine Geschäft wurde 2016 liebevoll renoviert und bietet den Kunden neben täglich frischem Brot, Gebäck und verlockenden Mehlspeisen weitere Produkte des täglichen Bedarfs und liebevoll ausgesuchte Geschenke. Gebacken wird im Mödlinger Familienbetrieb. Die Teigverarbeitung wird nach alter Backtradition noch größtenteils von Hand durchgeführt, die Teiglinge werden bei ruhiger Hitze auf Steinplatten gebacken. Die große Palette an frischem, hochwertigen Traditionsgebäck bietet für jeden Geschmack etwas – unter 150 verschiedenen Produkten kann der Kunde wählen. Die beliebtesten Produkte sind das „Mödlinger Kipferl“ und das Speckstangerl. www.genuss-guide.net

Biokontor

RADATZ

2344 Maria Enzersdorf, Südstadt Zentrum 1/15 0 22 36/480 68 www.radatz.at Diese Radatz-Filiale zeichnet sich vor allem durch eine hervorragende Auswahl an Wurst- und Schinkenspezialitäten in bester Qualität und Präsentation aus. In der Produktpalette finden sich aber auch feine Käsedelikatessen wie Cravanzina oder Dolce Cremoso, ofenfrisches Brot und Gebäck sowie Convenience-Produkte in großer Auswahl mit einem Schwerpunkt auf echten Delikatessen. Donnerstags bis samstags wird Fisch angeboten, die Auswahl reicht von Kabeljau und Zander über Saibling und Lachs bis zum Waldland-Karpfen. Eine kleine Auswahl an hausgemachten Nudeln, Babette´s Gewürzen, Spirituosen und Wein sowie eine ausgewählte Palette an süßen Verführungen, mit Schokoladen von Zotter oder Dirndlsirup und -marmelade aus der Genussregion Pielachtaler Dirndl rundet das Programm ab. MARIA LANZENDORF

BIOKONTOR

2326 Maria Lanzendorf, Achauer Straße 17 0 66 4/545 47 74 biokontor@gut-kanzelhof.at www.gut-kanzelhof.at Im Biokontor am Gut Kanzelhof wird mit einem Bio-Lebensmittel-Vollsortiment eine interessante Alternative zu den üblichen Supermärkten geboten. Es gibt sämtliche Produkte des täglichen Bedarfs in bester Bio-Qualität. Das Rindfleisch stammt aus eigener Produktion, denn am Fürstlichen Meierhof in Trausdorf an der Wulka lebt eine Herde von mehr als 50 schwarzen Angus-Rindern in Mutterkuhhaltung, die BioWurstspezialitäten stammen von verschiedenen Erzeugern der Region. Obst, Gemüse, Milch, Milchprodukte, feinste Käsewaren, Marmeladen, Kompotte, Chutneys, Tee, Kräuter & Gewürze ... komplettieren das Angebot und machen die Jahreszeiten geschmackvoll lebendig. Hofeigenes Schweinefleisch ist manchmal verfügbar – einfach nachfragen! Der angeschlossene Bistro-Bereich bietet sich mit Kaffee, Tee, Säften und einem kleinen Imbiss für eine Pause an, kleinen Besuchern steht eine eigene Kinderspielecke zur Verfügung. Öffnungszeiten: Di & Fr 9.30 bis 18.30 Uhr, Sa 9.00 bis 13.00 Uhr. 2017 GENUSS GUIDE


156

NIEDERÖSTERREICH MARIA TAFERL · MARKGRAFNEUSIEDL · MAUER · MELK

Käsehütte Karl und Herta Stix

MARIA TAFERL

KÄSEHÜTTE KARL UND HERTA STIX

3672 Maria Taferl, Wimm 6 – 7 0 74 13/61 80 info@kaesehütte.at www.kaesehuette.at Geschmack und ein breites Angebot in angenehm „uriger“ Atmosphäre. Delikate, bäuerliche Lebensmittel verführen hier zum Genuss. Highlight ist natürlich der Käse, darunter zahlreiche Produkte aus den Genussregionen, aber auch Bergund Schafkäse natur, mild, geräuchert und mit Kräutern. Dazu gibt es ein fantastisches Nussbrot, Bauernbrot aus der Region, hervorragende Apfel- und Topfenstrudel sowie Waldviertler Mohnzelten (natürlich mit Mohn aus der Genussregion Waldviertler Mohn). Reich bestückte Vinothek.

SCHÜLLER GENUSSWERKSTATT

3672 Maria Taferl, Hauptstraße 5 0 74 13/303 office@brennerei-schueller.at www.brennerei-schueller.at Brennerei mit angeschlossener Genusswerkstatt, wo die köstlichen Liköre und Destillate sowie vielfältigste Marmeladen und Gelees erstanden werden können. Besonders stolz ist man hier auf den berühmten „Maria Tafler Magenbitter“, der nach einem Geheimrezept der Familie aus Kräutern, Wurzeln und Samen hergestellt wird. Wachauer Marille und das Waldvierter Kriecherl stehen fruchtig im Mittelpunkt. Besonderes Highlight ist der Dry Gin No 5 mit Bestandteilen von 25 Kräutern, Blüten und Gewürzen. Die große Auswahl an exquisiten Destillaten kann natürlich auch vor Ort verkostet werden. Führungen und Verkostungen für Gruppen gegen Voranmeldung. MARKGRAFNEUSIEDL

PRENNER BEERENKULTUR

2282 Markgrafneusiedl, Altes Dorf 43 0 22 48/22 23 www.prenner.at Der Spezialist für Beerenobst und dessen Verarbeitung und Veredelung. An frischen Früchten gibt es von Juni bis SepGENUSS GUIDE 2017

Mostviertler Landbäckerei Neubacher

tember Himbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren, Stachelbeeren, Jostabeeren und Ribisel, aber auch Kirschen, Weichseln, Marillen oder Zwetschken. Mit äußerster Sorgfalt werden aus den möglichst naturbelassenen und frischen Beeren köstliche Marmeladen, Sirupe, Fruchtessige, Dessertweine, Liköre und natürlich edle Destillate gezaubert. Jedes Glas Marmelade und jede Flasche wird hier noch vom ersten bis zum letzten Arbeitsgang von Hand gefertigt, ein Maximum an Achtsamkeit bei der Verarbeitung steht im Mittelpunkt. Legendär ist der Himbeersekt! Tipp: Hier gibt es auch trendige Geschenkideen und stilvolle Wohn- und Gartenaccessoires. MAUER

ELLEGAST GMBH

3362 Mauer, Hauptstraße 40 0 74 75/545 20 office@ellegast.at www.ellegast.at Hier überzeugt ein umfassendes Delikatessenangebot: Die große Produktpalette bei Käse – beachtlich auch bei Ziegen- und Frischkäse – und Wurst ist vom Feinsten. Auch im Frischfleischbereich gibt es spezielle Warenangebote, unter anderem an vorbereiteten Gerichten wie Kraut- und Rindsrouladen oder gefüllte Hühnerbrüstchen. Genuss versprechen auch die zahlreichen Antipasti, knuspriges Biobrot und -gebäck, Spezialöle und -essige. MELK

MOSTVIERTLER LANDBÄCKEREI NEUBACHER

3390 Melk, Hauptstraße 11 0 27 52/513 13 info@neubacher.cc www.neubacher.cc Seit 140 Jahren verwöhnt die Familie Neubacher ihre Kunden mit Brot und Gebäck der besonderen Art. „In der Region, aus der Region, von der Region, für die Region“, lautet das Motto des Betriebs. Das Sortiment umfasst derzeit etwa 35 Sorten Brot (darunter Spezialitäten wie Dinkel-Hafer-Brot, Omega3-Brot, Toscana-, Nuss-, Kartoffel- oder Dinkelsprossenbrot) und ebenso viele Sorten Gebäck (wie die Keimkraft-Semmel www.genuss-guide.net


157

NIEDERÖSTERREICH MELK · MISTELBACH

Schmankerlfleischer Josef Sdraule

oder das Kürbisweckerl), vieles davon in Bio-Qualität. Zahlreiche der feinen Mehlspeisen werden noch heute nach „Omas Rezepten“ hergestellt, im Sommer gibt es Eisspezialitäten aus der eigenen Produktion. Geschmack hat hier einfach Tradition.

´S gsunde Körberl Bioladen Kromer

Mitarbeiterteam bietet stets freundliche und engagierte Beratung. Betriebsführung und Produktionsverkauf in OberGrafendorf. MISTELBACH

SCHMANKERLFLEISCHER JOSEF SDRAULE

3390 Melk, Hauptstraße 2 0 27 52/524 47 sdraule@gmail.com www.sdraule.at Familienbetrieb, der sich durch beste Qualität, Herkunft und das Wissen um die Wünsche der Kunden auszeichnet: frisches Schweine-, Rind- und Kalbfleisch stammen ebenso wie das Lammfleisch aus dem Most- und Waldviertel, bei Wurst und Schinken gibt es unter anderem Wachauer Beinschinken aus der eigenen Produktion, aber auch köstliches Geselchtes, Saumaisen, Roastbeef, Rahmbeuschl, Gulasch oder Sulzen. Ab donnerstags gibt es frische Fischsorten. Im ConvenienceBereich gibt es täglich frische Wurst-, Speck-, Grammel- und Fleischknödel. Die Imbissstube und der herrliche Gastgarten mit Blick auf Stift Melk locken mit Mittagsmenüs, die von der Chefin täglich frisch gekocht werden. Spezialessige wie Hirschbirnen- oder Johannisbeeressig, hochwertige Öle und Salze runden das Angebot ab.

TASTE & BEAUTY

3390 Melk, Hauptstraße 11 0 27 42/525 29 shop.melk@tasteandbeauty.at www.styx-group.at Schnell vergisst man beim Betreten des Shops STYX Taste & Beauty in Melk den Alltag. Vielfältigste Düfte eines Sortiments aus feinen Schokoladen und Pralinen in mannigfachen Variationen aus eigener Produktion und Naturkosmetik liegen in der Luft. Aber dem nicht genug, findet man bei Taste & Beauty außerdem auch erlesene Konfitüren, Liköre und Edelbrände. Das Angebot lässt nicht nur jeden Feinschmecker jubeln, sondern bietet auch der Haut ein wunderbares Erlebnis. Die STYX Naturcosmetic Produkte können selbstverständlich getestet werden. Das Taste & Beauty www.genuss-guide.net

’S GSUNDE KÖRBERL BIOLADEN KROMER

2130 Mistelbach, Bahnstraße 29 0 25 72/46 04 office@bioladen-kromer.at www.bioladen-kromer.at Hier hat man es sich zur Aufgabe gemacht, eine größtmögliche Auswahl an Bioprodukten in bester Qualität bereitzustellen, beginnend beim frischen und perfekt präsentierten Obst und Gemüse, das übrigens in der Region auch als Biokisterl per Hauszustellung geliefert wird. Die Auswahl an Käsespezialitäten überzeugt genauso wie die feine Palette an frischem Fleisch. Bei Wurst und Schinken findet man zahlreiche Feinheiten wie Bio-Speck oder -Schinken aus der Region. Frisches Brot und Gebäck wird von Bäckern aus der Umgebung geliefert, das Korn aus der Genussregion Weinviertler Getreide. Und auch an Allergiker hat man hier gedacht, es finden sich zahlreiche Spezialprodukte. Neu im Sortiment sind u.a. das Bio-Dinkel-Keimbrot – das Brot ohne Mehl, das Hanfthaler BioHanfbier und der Soypresso – das erste Bio-Kaffee-Kaltgetränk auf Soja-Basis sowie Dinkelwaffeln mit diversen köstlichen Füllungen. Freundlich, kompetent, ein echtes Genussgeschäft! 2017 GENUSS GUIDE


158

NIEDERÖSTERREICH MISTELBACH · MÖDLING · NEUHOFEN/YBBS

Kolm – Die Bäckerei Mödling

WEINVIERTLER FLEISCHEREI HOFMANN

2130 Mistelbach, Hauptplatz 25 0 25 72/208 08 info@weinviertler-fleischerei.at www.weinviertler-fleischerei.at Seit über 100 Jahren ist die Fleischerei Hofmann die erste Adresse für typische Weinviertler Fleisch- und Wurstspezialitäten. Eine Besonderheit ist die einmalige Kombination aus traditionellen Feinkostprodukten und täglich frisch zubereiteten Imbiss-Schmankerl. Hier genießen Sie die Regionalität durch Frischfleisch vom Weinviertler Strohschwein, Weinviertler Rind, Bio-Weiderind und der daraus eigens hergestellten Köstlichkeiten wie zum Beispiel dem Veltliner Schinken, Kürbiskernhauswürstel, Winzergold, Landgeselchte Nuss, Würstel und vielem mehr. Variierende warme Speisen und Tagesteller laden dazu ein, den Herd zu Hause mal kalt zu lassen. Die kleine Auswahl an Käsefeinheiten weiß ebenfalls zu überzeugen. Ein kleines Weinangebot regionaler Winzer macht den Genuss perfekt. Und auch das Angebot des Party-Service wird gerne angenommen: Die Auswahlmöglichkeit reicht von deftiger Hausmannskost, rustikalem Hauerbrett bis hin zum kalten Buffet, von Aufstrichbrötchen bis zu feinen Häppchen. MÖDLING

www.bioladen-kromer.at

KOLM – DIE BÄCKEREI

2340 Mödling, Hauptstraße 62 0 22 36/224 16-0 www.kolm-diebaeckerei.at 1902 wurde im Gewölbe des Bäckereibetriebes zum ersten Mal Brot gebacken und seit 1960 befindet sich Kolm – Die Bäckerei in Familienbesitz. Hier wird täglich frisch gebacken, und das mit österreichischem Getreide. Die Teigverarbeitung wird nach alter Backtradition noch größtenteils von Hand durchgeführt, die Teiglinge werden bei ruhiger Hitze auf Steinplatten gebacken. Innovation und Tradition prägen Stil und Geschmack. „Große Vielfalt in kleiner Stückzahl“ – das macht wohl die Exklusivität der beliebten Bäckerei aus. Die große Palette an frischem, hochwertigen Traditionsgebäck bietet für jeden Geschmack etwas – unter 150 verschiedenen Produkten kann der Kunde wählen. Die beliebtesten sind das „Mödlinger Kipferl“ und das Speckstangerl. GENUSS GUIDE 2017

Lebzelterei Rachenzentner e.U.

LEBZELTEREI RACHENZENTNER E.U.

2340 Mödling, Herzoggasse 4 0 67 6/648 68 90 office@lebzelterei-rachenzentner.at www.lebzelterei-rachenzentner.at Ein wahres Genussgeschäft, in dem man Stück für Stück süße und genussversprechende Handarbeit findet. Der Traditionsbetrieb, der auf eine über 300-jährige Geschichte zurückblicken kann, ist bekannt für den sensationellen Lebkuchen und Lebkuchentörtchen, gefüllt mit verschiedenen Marzipansorten wie Kirsch, Orange, Preiselbeer und viele andere wie Weinbeisser, die süße Begleitung zum Heurigen. Weiters im Angebot sind verschiedene Sorten Met, Honig und Geschenkideen. Die Auswahl wird ständig innovativ erweitert und saisonal angepasst, der Lebzelter berät freundlich und mit großem Fachwissen.

NIKOLOV NIKOLAI OBST- UND GEMÜSEHANDEL

2340 Mödling, Elisabethstraße 12 0 22 36/477 09 Willkommen im Frischeparadies. Die Auswahl an Obst und Gemüse – natürlich auch in Bio-Qualität – erfüllt höchste Erwartungen, selbst ausgefallene Sorten wie schwarze Tomaten, Maniok, Kräutersaitlinge, Süß- oder Trüffelkartoffeln gibt es hier. Sonderwünsche werden gern erfüllt. Im Programm finden sich aber auch Nüsse in allen Formen und Größen, auch in Schokolade getunkt, oder edle Fruchtsäfte. Genusstipp: Ein „gesunder“ Geschenkkorb, der auch mit Säften, Marmelade und mit Schokolade überzogenen Früchten aus dem kleinen, aber feinen Sortiment gefüllt wird. NEUHOFEN/YBBS

ALTERNATIVE ÖLERZEUGUNG IM MOSTVIERTEL

3364 Neuhofen/Ybbs, Unterhömbach 16 0 74 75/540 72 rapsoel.braunshofer@gmx.at www.aöm.at Die A.Ö.M. ist eine seit 1991 bestehende bäuerliche Genossenschaft, die sich als Ziel gesetzt hat, Ölfrüchte wie Raps www.genuss-guide.net


159

NIEDERÖSTERREICH NEUHOFEN/YBBS · NEUNKIRCHEN

Der Weinfinder

und Sonnenblumen selbst anzubauen, zu verarbeiten und zu vermarkten. Der Schwerpunkt liegt auf Rapsöl, für das nur ausgesuchte Rapssorten aus österreichischem Anbau verarbeitet und garantiert keine genmanipulierte Saat verwendet wird. Darüber hinaus gibt es hier nicht nur die besten naturbelassenen Öle wie Lein-, Distel-, Kürbiskern-, Sonnenblumen-, Mohn-, Hanf- oder Rapsöl, sondern man findet auch den Geschmack der Region in einem kleinen, aber feinen Sortiment: Edelbrände, Dirndllikör, Bio-Essig, Bio-Eier, Tee, Honig, Kräuter, Teigwaren, Most.

HARREITHER MÜHLE

3364 Neuhofen/Ybbs, Staudenmühle 1 0 74 74/338 harreither-muehle@aon.at In der ursprünglich aus dem Jahre 1435 stammenden Mühle wird das Müllerhandwerk neu belebt. Ausschließlich Getreide aus Niederösterreich wird hier auf dem neuesten technischen Stand gemahlen: Weizen, Roggen und Dinkel. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, Getreide reinigen zu lassen, um es für Ihre Hausmühle zu verwenden. Der Verkaufsraum bietet eine perfekte Bühne für das Sortiment: naturbelassenes Getreide wie Hirse oder Buchweizen, Mehle (auch in Bio-Qualität), Samen, Kerne, Brotbackmischungen, Müslimischungen, Backerbsen, Teigwaren, Tees, Öle und Salze, für Naschkatzen gibt es Kekse, Waffeln, getrocknete Früchte u.v.m. NEUNKIRCHEN

DER WEINFINDER

2620 Neunkirchen, Fabriksgasse 10 – 12 0 65 0/505 19 75 ulrich@der-weinfinder.at www.der-weinfinder.at In dieser Vinothek der etwas anderen Art findet man vorwiegend Weine und Produkte von österreichischen Winzern und Weingütern sowie zahlreiche internationale Feinheiten aus Italien, Spanien, Frankreich oder der Neuen Welt. Auf „Bio“ wird vermehrt Wert gelegt. Dank kompetenter Beratung fällt die Entscheidung trotz der enormen Auswahl hier nicht schwer. Grappe und Schnäpse, eingelegte Beeren, Säfte, Essige und Öle sowie Nudeln und Pesto aus der der Region www.genuss-guide.net

Eurospar Steinberger

Neunkirchen machen das Angebot komplett. In Schladming wurde eine weitere Vinothek nach dem Neunkirchener Vorbild eröffnet.

EUROSPAR STEINBERGER

2620 Neunkirchen, Krinningergasse 10 0 26 35/626 45-0 eurospar-steinberger@aon.at www.steinberger-online.at In Summe ein Einkaufserlebnis, wie man es sich nur wünschen kann. Ein kleiner Café-Bereich gleich am Eingang mit italienischem Cappuccino und verschiedenen Frühstücksangeboten macht Appetit auf mehr. Die Käsetheke überzeugt mit einer großen Auswahl an heimischen sowie internationalen Spezialitäten wie Biobergkäse, Chorherrenkäse oder Almkönig. Auch die Wursttheke verführt zum Genuss. Jedes Wochenende wird hier echter, traditioneller Beinschinken angeboten. Frisch-Fisch gibt’s in reichlicher Auswahl direkt aus der Region, z. B. Alpenlachs, Forelle und Saibling sowie eine großen Auswahl an frischen Meeresfischen. Auch Sushi & Maki sind erhältlich. Bei Fleisch setzt man auf Tullnerfelder Schwein, Bio-Jungrind aus dem Wechselgebiet sowie auf Angus-Beef aus dem Schneeberg-Gebiet. Der Obst-undGemüse-Bereich mit eigener Bio-Theke bietet nicht nur ein sehr gutes Standardsortiment, sondern auch Spezialitäten aus den Genussregionen, darunter Marchfelder Spargel oder Marchfelder Gemüse. Man sieht sofort, dass Frische hier oberstes Gebot ist. Das Personal berät freundlich und mit viel Fachwissen. Gourmets können in diesem Markt also kräftig zulangen.

FLEISCHERHANDWERK SEIDL

2620 Neunkirchen, Wiener Straße 1 0 26 35/686 87 office@seidl-fleischerhandwerk.at www.seidl-fleischerhandwerk.at Hochwertige und geschmackvolle Fleisch- und Wurstspezialitäten, hergestellt nach handwerklicher Tradition. Feinschmecker werden hier mit zahlreichen Feinheiten aus der Genussregion Schneebergland Schwein in Versuchung geführt. Schwarzataler Schinkenspeck findet sich ebenso 2017 GENUSS GUIDE


160

NIEDERÖSTERREICH OBER-GRAFENDORF · OBEROLBERNDORF · OBERWALTENREITH · ÖHLING

Hofladen Gatterer

Destillerie Mag. Josef V. Farthofer

im Programm wie Honigschinken oder – saisonal – Hirschund Wildschweinschinken, und natürlich auch die Spezialität des Hauses, der Adlitzgrabner Schluchtenspeck. Neben der hervorragenden Wurstauswahl gibt es aber auch feines Frischfleisch, eine sehr gute Käseauswahl (mit Vorarlberger Bergkäse, Rocchetta, Pecorino mit Pistazien ...), herrliche Imbisse, hausgemachte Aufstriche, Nudeln, Edelbrände und Liköre, und auch frisches Brot und Gebäck aus der ebenfalls im Geschäft situierten Bäckerei.

mit Nüssen, aber auch Aufstriche wie Leberaufstrich mit Honig, Zwiebelleberaufstrich, Fleischschmalz, Verhackerts, Grammelschmalz sowie Wurst im Glas (Jagdwurst, Frühstücksfleisch, Corned Beef) aus bestem mageren Fleisch von Rind und Schwein aus der Genuss-Region Weinviertler Schwein, nach alter Bauernrezeptur gewürzt, geräuchert, gereift und luftgetrocknet. Hier findet man noch Qualität, die schmeckt und zu mehr verführt. Die Produkte sind auch in vielen Bauernläden sowie Märkten der Region erhältlich.

OBER-GRAFENDORF

OBERWALTENREITH

HOFLADEN GATTERER

WALDLAND VERMARKTUNGSGESELLSCHAFT

3200 Ober-Grafendorf, Marktgasse 25 0 27 47/24 48 office@gatterer-abhof.at www.gatterer-abhof.at Unter dem Motto „Gutes vom Bauernhof“, wird in diesem Hofladen eine umfangreiche Palette an Genussprodukten angeboten. Frisches Fleisch kommt aus der hauseigenen Schlachtung, Geselchtes und Schinkenspezialitäten werden ebenso angeboten wie Surfleisch, Speck, Blutwurst, Hausund Bratwürste oder Leberaufstrich und Leberwurst. Delikate Schaf- und Ziegenprodukte kann man ebenso finden, das frische Fleisch, Obst, Brot und Gebäck gibt es auch in Bio-Qualität. Zahlreiche prämierte Mostspezialitäten und Fruchtsäfte, aber auch feine Destillate wie der weltberühmte Dirndlschnaps – natürlich mit Dirndln aus der Genussregion Pielachtaler Dirndl – verführen zum Genuss. Die freundliche und ausführliche Beratung gibt es hier als Draufgabe! OBEROLBERNDORF

BAUERNHOF MUCK

2000 Oberolberndorf, Am Anger 42 0 22 67/25 37 bauernhof.muck@aon.at www.bauernhof-muck.at Der Betrieb hat sich auf Rinderzucht mit eigenem Futteranbau spezialisiert, geschlossener Kreislauf, stressfreie Schlachtung direkt am Hof. Das bringt eine gute Fleischqualität. Neben Frischfleisch gibt es Spezialitäten wie Weinviertler Hauswürstel, Kaminwurzen, Knabbernossi, Kellerbeisser GENUSS GUIDE 2017

3533 Oberwaltenreith, Nummer 10 0 28 26/74 43 0 hof@waldland.at www.waldland.at Oberstes Prinzip von Waldland ist es, ausschließlich „Produkte mit Lebenslauf“ auf den Markt zu bringen. Eine große Auswahl an feinen Delikatessen wird hier geboten: Die Genussregion Waldviertler Karpfen ist ebenso vertreten wie Forellen aus dem Waldviertel (frisch oder geräuchert), viele Käsespezialitäten wie Mohn- oder Schafselchkäse von regionalen Käsebauern, und mehr als überzeugend ist auch die Palette bei Wurst und Schinken: von Gänse- und Lammschinken über Geselchtes, Gemüse- und Hendlsulz, Waldviertler Knödel, Grammelknödel bis hin zu Waldlandente und Entenroller reicht die Auswahl. Liköre und Edelbrände aus dem Waldviertel kann man hier ebenso kaufen wie Mohntorten, -strudel und -zelten (natürlich mit Mohn aus der Genussregion Waldviertler Graumohn), Waldlandschokolade sowie Essige und Öle. Die Produkte sind auch über den Online-Shop erhältlich. ÖHLING

DESTILLERIE MAG. JOSEF V. FARTHOFER

3362 Öhling, Öhling 35 0 67 6/358 56 44 office@edelschnaps.at www.mostelleria.at Farthofer ist mit einem Angebot von rund 40 Edelbränden und Likören einer der größten Bio-Spirituosen Anbieter in www.genuss-guide.net


161

NIEDERÖSTERREICH OTTENSCHLAG · PERCHTOLDSDORF

Waldviertler Mohnhof Gressl

Europa. Doris und Josef Farthofer kombinieren althergebrachte Traditionen gekonnt mit neuen Technologien, mit dem Ziel, Qualität und Geschmack der Spezialitäten weiter zu steigern. Sämtliche Prozesse unterliegen dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit, alle Produkte sind biozertifiziert. Die Genussregion Mostviertler Birnenmost ist mit Mostello, ein Bio-Birnendessertwein nach der Portwein-Methode hergestellt, sowie der Edelbrand Speckbirne und Knollbirne vertreten. Farthofer‘s O-Vodka wurde bei der WSC Trophy in London zum weltbesten Wodka prämiert, ebenso wurde auch sein O-Gin (O = organic) preisgekrönt. In der Mostelleria stehen alle Farthofer Spezialitäten zum Degustieren und Erwerben bereit. OTTENSCHLAG

Enoteca Amici Miei

untergebracht sind. „Mohn schauen und Erleben mit allen Sinnen“, lautet das Motto. Im Verkaufsraum werden Graumohn, Weißmohn und Blaumohn aus der Genussregion Waldviertler Mohn, verschiedene Mohnöle, der Mohnbrand „Papaver“, Mohnpesto, -schokolade, Mohnhonig, -likör und sogar Mohnkochbücher und Mohnölseifen angeboten. Die Produkte rund um den Mohn sind vielfach ausgezeichnet. Hier macht der Mohneinkauf richtig Spaß. Die Köstlichkeiten können nicht nur vor Ort, sondern auch über den OnlineShop bezogen werden. Tipp: Zur Zeit der Mohnblüte (Mitte Juli) werden Exkursionen mit Produktverkostung nach Voranmeldung angeboten. PERCHTOLDSDORF

DIE VERKOSTEREI

2380 Perchtoldsdorf, Walzengasse 5 0 720/11 52 22 office@verkosterei.com www.verkosterei.com Gustieren und genießen in herrlichem Ambiente heißt es hier. Die Verkosterei ist nicht nur eine Greißlerei, sondern eben auch ein Platz, um direkt vor Ort zu schlemmen. Mit Herz und Seele dabei zu sein ist oberstes Gebot. Kräftig geräucherter Hausspeck, Pastrami, Biomilch in Flaschen, Surstelzenaufstrich, Tomaten-Chili Chutney, ein feines Käseangebot, Eingewecktes ... Kulinarische Veranstaltungen übers Jahr sind wahre Highlights. Das gesamte Sortiment kann auch online bestellt werden. Die Zustellung erfolgt dann innerhalb von 24 Stunden.

WALDVIERTLER MOHNHOF GRESSL

3631 Ottenschlag, Haiden 11 0 28 72/74 49 info@mohnhof.at www.mohnhof.at Der Waldviertler Mohnhof ist ein kleiner bäuerlicher Familienbetrieb, der sich seit 30 Jahren auf den Mohnanbau spezialisiert hat und seit gut 20 Jahren kaltgepresste, hochwertigste Speiseöle aus den Mohnvarietäten erzeugt. Aus Liebe zum Mohn wurde hier ein Haus des Mohns errichtet, in dem ein Shop und ein liebevoll eingerichtetes Museum www.genuss-guide.net

ENOTECA AMICI MIEI

2380 Perchtoldsdorf, Marktplatz 18 0 66 4/453 23 07 ciao@enoteca-amici.at www.enoteca-amici.at Der Geschmack Italiens Mitten in Perchtoldsdorf. In der Enoteca werden neben einer schönen Auswahl an italienischen Weinen vor allem handgemachte Pasta, Schinken und Prosciutto, Käse sowie hochwertiger Grappa und Balsamico geboten. Neu: die herrlichen, goldgelben Prosciutto-Grammeln aus San Daniele. Die Enoteca gibt es auch in Wien 1090. 2017 GENUSS GUIDE


162

NIEDERÖSTERREICH PERCHTOLDSDORF · PÖCHLARN

Macaronmanufaktur

GENUSSFARM RENATE NEUBAUER

2380 Perchtoldsdorf, Wienergasse 6 01/865 81 77 info@genussfarm.at www.genussfarm.at Ein Feinkostgeschäft der besonderen Art. Käsespezialitäten aus Frankreich, Sugi & Pesti aus Italien, Öle von Hartl, Essige mit Fruchtfleisch aus Frankreich und Spanien, Weine, Pariser Tee-Spezialitäten von Kusmitea & Le Palais de Thés, Edelkonserven von Grossauer, Marmeladen und Spirituosen von Wieser u.v.m. lassen das Herz jedes Genusssuchenden höherschlagen. Obst und Gemüse sind täglich frisch – auf Wunsch werden Körbe individuell zusammengestellt. Und auf Bestellung gibt es Gourmetblüten und frische Alba Trüffel.

MACARONMANUFAKTUR

2380 Perchtoldsdorf, Hochstraße 21 0 67 6/594 73 36 office@macaronmanufaktur.at www.macaronmanufaktur.at Ein kleiner, besonders süßer Laden. In bunten Farben präsentieren sich hier frische Macarons. In der Macaronmanufaktur von Ursula Palfalvi wird mit großer Begeisterung und Präzision das französische Mandelgebäck aus Mandeln, Staubzucker und Eiweiß hergestellt, jedes einzelne Macaron wird mit viel Liebe zum Detail von Hand gefertigt. Dabei kann man zusehen, denn die Produktion liegt nur durch eine Glasscheibe getrennt hinter dem Verkaufsraum. Die Sortenkreationen finden ihren Ursprung in der österreichischen Mehlspeisküche. Saisonale Macaronsorten wie z. B. Linzer, Aschanti, Schwarzwälder Kirsch oder Mariandl runden das Standardsortiment optimal ab.

NATURSTUBE

2380 Perchtoldsdorf, Wiener Gasse 30 01/865 60 83 office@naturstube.at www.naturstube.at In diesem kleinen Naturkostgeschäft mit Gewölbe bleibt Hektik vor der Tür. Hier nimmt man sich Zeit für die Kunden, denn GENUSS GUIDE 2017

Eurospar Prauchner

schließlich gibt es über die Produkte und deren Herkunft viel zu erzählen. Biobauern aus dem Wald-, Mühl- und Mostviertel beliefern den Laden. Angeboten werden unter anderem Mostviertler Schofkas aus der Genussregion, Waldviertler Schafkäse, Mostviertler Frischkäse, Schafbrimsen, Edelziege, Ziegenbutter und -camembert, aber auch Schafbrie. Das Wald- und Mühlviertel ist auch Herkunft des feinen Wurstangebots. Außerdem erhältlich sind Milch aus Lembach im Mühlviertel, Joghurt aus dem Mostviertel, Tofu, Soja, frisches Obst und Gemüse je nach Saison, Spezialöle, Teigwaren und Aufstriche, verschiedene Fair-Trade Produkte, aber auch Kosmetikprodukte oder Schafwollpantoffel.

OBST & GEMÜSE RICHARD FEHRINGER

2380 Perchtoldsdorf, Marktplatz 18 0 67 6/373 59 54 richie_rich@aon.at Ein Marktstand mit bester, genussvoller Präsentation und der Auswahl eines Riesengeschäfts: Angeboten werden Käse aus Vorarlberg und Oberösterreich, Schinkenspeck, Bauernspeck, Hosenträgerspeck, Feuerwurzen, geselchter Schopfbraten oder Blut- und Presswürste, frischen Fisch gibt es auf Bestellung. Die riesige Auswahl an Obst und Gemüse einerseits vom Gärtner oder auch auf Sonderbestellung überzeugt. Verschiedene Liköre, Eier, Spezialöle und Essige, Marmeladen, Honig mit Früchten sowie Fruchtsäfte runden das Programm ab, und für die äusserliche Anwendung gibt es steirische Naturseife. PÖCHLARN

EUROSPAR PRAUCHNER

3360 Pöchlarn, Mankerstraße 13 0 27 57/40 05-0 filiale.poechlarn@prauchner.at www.prauchner.at Nicht einfach ein Supermarkt, sondern ein moderner „Tempel“ der Genüsse. Die Feinkostabteilung verführt mit einem besonders umfangreichen Käseangebot. Über 100 Sorten aus aller Welt reihen sich hier an heimische Käse, z. B vom Plangger, der Biokäserei aus Tirol und Käsekaisern wie dem St. Serverin, Dachsteiner oder Bergkäse aus Vorarlberg. Bei www.genuss-guide.net


163

NIEDERÖSTERREICH RABENSTEIN · REICHENAU · RETZ

Helga‘s Kaffee Stube

Wurst und Schinken werden Spezialitäten wie Mostschinken, Prauchnerschinken, Schwarzwälder Rohschinken oder Prosciutto di Parma perfekt präsentiert. Besonders zu erwähnen sind auch die herrlichen Imbisse sowie das tolle Obst- und Gemüseangebot. Regionale Produkte werden stark gefördert, aus den Genussregionen gibt es Mostviertler Birnenmost und Mostviertler Schofkas, Bio-Produkte findet man nicht nur bei Brot und Gebäck, sondern unter anderem auch beim Frischfleisch. Die Mitarbeiter beraten freundlich und engagiert. RABENSTEIN

HELGA‘S KAFFEE STUBE

3203 Rabenstein, Ramsteinstraße 2 0 27 23/261 69 helga.pirgmaier@aon.at Die kleine Kaffee-Stube ist auch ein Nahversorger mit einem Standardsortiment. So findet man im Feinkostbereich eine gut sortierte Wurst- und Schinkenauswahl, feine Käse, aber auch Brot und Gebäck, Wein und Spirituosen fehlen nicht. Das Biosortiment erstreckt sich über einige Warengruppen. Die Genussregionen sind mit den Produkten rund um die Pielachtaler Dirndl vertreten. REICHENAU

NÖBAUER KONDITOREI/BÄCKEREI

2651 Reichenau, Schlossplatz 6 0 26 66/536 13 baeckerei@konditorei-noebauer.at www.konditorei-noebauer.at Naschkatzen werden sich wie im siebten Himmel fühlen: Es gibt eine sehr große Auswahl an feinen Torten (für alle Anlässe) wie die k.u.k. Torte oder Haustorte, hervorragende Kuchen, aber auch Reichenauer Taler oder Kulturküsschen, Dinkelbäckerei sowie im Sommer Eis aus eigener Erzeugung. Und auch bei Brot und Gebäck findet man praktisch alles, was das Herz und der Gaumen begehren: gleich 25 verschiedene Gebäcksorten, 10 Vollkornbrote, Spitzbrot, Bauernbrot, vom Oliven- über das Kürbiskernbrot bis hin zum Bärlauchweckerl. Auch kleine Imbisse und Speisen werden geboten. www.genuss-guide.net

Nöbauer Konditorei/Bäckerei

RETZ

BÄCKEREI BLEI

2070 Retz, Hauptplatz 22 0 29 42/22 53 g.blei@baeckerei-blei.at www.baeckerei-blei.at Filialen: Hollabrunn, Maissau, Pulkau. In diesem Traditionsbetrieb wird noch mit Liebe gebacken, nach dem Reinheitsgebot mit selbst geführtem Sauerteig, österreichischer Natursole und besten Rohstoffen. Dinkel-Roggenbrot, Kartoffel-Walnussbrot, Meterbrot, Pulkautaler Ähre, Weinvierter 7-Kornbrot sind ebenso verführerisch wie die vielen kleine Gebäckstücke.

BAUERNLADEN RETZER LAND

2070 Retz, Kremser Straße 2 0 29 42/200 93 Jeder Artikel trägt hier den Vermerk des Produzenten – die regionale Herkunft der Waren, die Sie hier kaufen, ist also garantiert. Die Vermarktungsgesellschaft von regionalen Bauern bietet u.a. zahlreiche Käse-, Wurst- und Fleischspezialitäten (z. B. Retzer Schinken, Honigschinken, Kräuter- oder Knoblauchspeck), ein saisonales Obst- und Gemüseangebot, echtes, knuspriges Bauernbrot, eine tolle Auswahl an Weinen aus dem Weinviertel, Spirituosen und Liköre, Mohnprodukte sowie frische Karpfen und Forellen. Hausgemachte Mehlspeisen, handgerührte Marmeladen wie Vogelbeere-Apfel und Kompotte sowie ein reichhaltiges Biosortiment – auch mit Teigwaren – runden das Angebot ab.

WEINVIERTLER FLEISCHEREI HOFMANN

2070 Retz, Hauptplatz 32 0 29 42/280 88 info@weinviertler-fleischerei.at www.weinviertler-fleischerei.at Höchste Qualität aus der Region hat hier Priorität. Die Vielfältigkeit des Angebots an Fleisch und Wurstwaren überzeugt auch anspruchsvolle Genießer. Frischfleisch gibt es unter anderem vom Weinviertler Strohschwein aus der Genussregion, auf Bestellung auch vom Weinviertler Bio-Weiderind oder vom Wild. Bei Wurst und Schinken verführt eine große Auswahl 2017 GENUSS GUIDE


164

NIEDERÖSTERREICH ROGGENREITH · SCHLOSS ROSENAU · SCHLOSSHOF · SCHÖNBERG · SCHWECHAT

Whisky-Erlebniswelt

Meierhof – Heuriger Familie Weissenhofer

an Delikatessen, die überwiegend selbst hergestellt werden, auch zahlreiche hausgemachte Aufstriche finden sich im Angebot. Verschiedene warme Speisen und Tagesteller laden dazu ein, die Küche zu Hause mal kalt zu lassen. Ein kleines Weinangebot regionaler Winzer macht den Genuss perfekt.

lesenes Wein- und Spirituosensortiment angeboten, und auch Waldviertler Kartoffel aus der Genussregion findet man ebenso wie hausgemachtes Bio-Bauernbrot.

ROGGENREITH

GREISSLEREI SCHLOSS HOF

WHISKY-ERLEBNISWELT

3664 Roggenreith, Roggenreith 3 0 28 74/74 96 haider@roggenhof.at www.whiskyerlebniswelt.at In der 1. Whiskydestillerie Österreichs und Whisky-Erlebniswelt brennt Familie Haider seit 1995 edle Tropfen auf weltweit höchstem Niveau. Was in den 1990er-Jahren mit einem Learning-by-doing Prozess im Schnapsbrennen begann, hat sich zu einer Pilgerstätte entwickelt für Kornbrand in seiner edelsten Form: dem Whisky. Hier wird die Faszination Whisky mit allen Sinnen spürbar: Malz riechen und schmecken, WhiskyKino, Besichtigung der Produktions- und Lagerstätten, Whisky verkosten. Über 10 verschiedene Sorten führt die Destillerie mittlerweile – die auch schon international hoch ausgezeichnet wurden – aus Roggen- und Roggenmalz, Gerstenmalz, getorft oder in speziellen Fässern gelagert. Außerdem bietet der Betrieb diverse Edel-Liköre und –Brände, Gin und Wodka an und rundet sein Angebot mit täglichen geführten Touren ab, einem Whisky-Café und einem Feuer-Wasser-Garten. SCHLOSS ROSENAU

MEIERHOF – HEURIGER FAMILIE WEISSENHOFER

3924 Schloss Rosenau, Schloss Rosenau 7 0 28 22/584 94 info@meierhof-heuriger.at www.meierhof-heuriger.at Genusseinkauf ist hier garantiert. In der hauseigenen Fleischerei werden nach alter Tradition Wurst- und Schinkenspezialitäten, Waldviertler Geselchtes, Saumeisen, Haussulz, Blutwurst, Stelzen, Ripperln und Knödeln hergestellt. Saisonal wird das Angebot durch Wild erweitert, auch Wurstspezialitäten vom Wild sowie Wildpasteten werden hergestellt. Dazu wird ein erGENUSS GUIDE 2017

SCHLOSSHOF

2294 Schloßhof, Schloss Hof 1 0 22 85/200 00-31 office@schlossgastronomie.at www.schlossgastronomie.at Die Greißlerei Schloss Hof führt, angeschlossen an das Restaurant „Zum weißen Pfau“, ein umfangreiches und verführerisches Sortiment an Genussprodukten. Neben Säften, Schnäpsen, Weinen sowie Teigwaren sind auch Slow-food Produkte wie Marmeladen und Cidre zu finden. Die Genussregionen sind mit Pielachtaler Dirndln (als Aufstrich, Schokolade oder Likör) und vielen anderen Produkten vertreten. SCHÖNBERG

PLABENSTEINER NAH&FRISCH

3562 Schönberg, Kamptalstraße 12 0 27 33/764 22 www.nahundfrisch.at Nahversorgung auf 250 m2 Verkaufsfläche mit sehr viel Charme und Geschmack. Geboten werden ein attraktives Sortiment und umfangreiche Serviceleistungen. Neben dem Grundsortiment setzt man auf Regionalität und Genussregions-Herkunft: Spezialitäten & Weine aus der Region, Produkte „Echt aus Niederösterreich“, ofenfrisches Gebäck, Getreide aus der Genussregion Weinviertler Getreide, hochwertiges Frischfleisch in Bedienung und verschiedene Angebote im Imbiss-Corner. SCHWECHAT

RADATZ

2320 Schwechat, Wiener Straße 12 01/707 35 34 www.radatz.at Ein Einkauf mit Genusserlebnis ist hier garantiert. Beim Käse liegt der Schwerpunkt auf Produkten aus Österreich, aber auch auf französischen und italienischen Spezialitäten. Auswww.genuss-guide.net


165

NIEDERÖSTERREICH SEITENSTETTEN · SIEGHARTSKIRCHEN

Ellegast GmbH

Klosterladen Stift Seitenstetten

SEITENSTETTEN

zu schätzen und auch in Szene zu setzen. Erlesene Weine von Stiften aus Niederösterreich sowie aus den eigenen Weingärten, Birnenschaumwein aus der Genussregion, Edelbrände, feine Klosterliköre und Brände sowie Obst aus dem eigenen Garten, aber auch Tees, Gewürze, Kräuter und Honig. Auch dem Hang zum Süssen wird nachgegeben – so findet man feine Lebkuchen, Schokoladen, fruchtige Dörrzwetschken und Apfelchips in dem feinen Klosterladen. Karpfen „grün“ im Ganzen sowie Karpfenfilets (geräuchert auch in der Vorweihnachtszeit) gibt es vom Stift Geras im Waldviertel. Vervollständigt wird die umfangreiche Palette mit Kräutersalzen, Rosenblütenzucker oder einem Rosenblütendessertaufstrich. Die Beratung durch die Mitarbeiter ist kompetent und sehr freundlich. Hier nimmt man sich noch gerne Zeit für die Kunden!

ELLEGAST GMBH

SIEGHARTSKIRCHEN

wahl, Frische und Präsentation bei Wurst und Schinken – mit Feinheiten wie Vulkanlandschinken aus der Genussregion, Lachsschinken, Schwarzwälder Schinken, Weinviertler Salami oder Trüffelsalami – sowie beim frischen Fleisch sind überragend. Auf Regionalität und Saisonalität wird Wert gelegt: es gibt Adventbraten vom Kalb, im Herbst Wildspezialitäten, und im Frühling gibt es Lamm oder auch Kitz auf Bestellung. In praktisch allen Bereichen werden auch Bio-Produkte angeboten. Für den Hunger zwischendurch stehen täglich drei verschiedene Menüs zur Auswahl. Staud’s-Marmeladen, Honig mit eingelegten Maroni, Steirisches Kürbiskernöl aus der Genussregion, Hausmachernudeln, Pesto, Sauergemüse sowie Zotter-Schokoladen runden das Angebot ab.

3353 Seitenstetten, Marktplatz 6 0 74 77/425 60 office@ellegast.at www.ellegast.at Delikatessen, so weit das Auge reicht: Beim Käse findet man unter anderem Mostviertler Schofkas aus der Genussregion, die Auswahl bei Wurst und Schinken ist mit 80 Sorten – darunter Schinkenspeck, Karreespeck, pämierter Bauchspeck, geräucherte Extra, aber auch aussergewöhnliche Streichwürste – überragend. Im Frischfleischbereich gibt es eine breite Palette an Spezialitäten, darunter auch zahlreiche vorbereitete Gerichte wie Krautrouladen, gefüllte Hühnerbrüstchen, Rindsrouladen oder hausgemachte Leberknödel. Fisch gibt es donnerstags und freitags. Auch das sonstige Programm verspricht puren Genuss: verschiedene Antipasti, knuspriges Biobrot und -gebäck, Nudeln, Kaffee, Staud’s-Produkte, Essige und Öle, Schnäpse und Obstsäfte aus der Region.

KLOSTERLADEN STIFT SEITENSTETTEN

3353 Seitenstetten, Am Klosterberg 0 74 77/423 00 klosterladen@stift-seitenstetten.at www.stift-seitenstetten.at Genießen ist das Motto im Klosterladen. Angeboten werden wertvolle Garten- und Klosterprodukte, man weiß Gutes www.genuss-guide.net

BERGER AM PLATZ

3443 Sieghartskirchen, Karl-Berger-Platz 1 0 22 74/468 94 office@berger-schinken.at www.berger-schinken.at Ein Traditionsgeschäft mit ganz besonderem Flair! Der Name Berger steht für Qualität und Regionalität bei Fleisch, Wurst und Schinkenspezialitäten. Das Fleisch wird ausschließlich aus Österreich bezogen, eigene Vertragsbauern garantieren, dass die Tiere ohne gentechnisch verändertem Sojaschrot gefüttert werden. Im Angebot ist das Dry Aged Beef, das mindestens 21 Tage gereift ist. Wurst und Schinken gibt es hier in überragender Vielfalt, allein 25 verschiedene Schinkenvariationen stehen zur Auswahl, darunter Berger Schinken, Traditions-Beinschinken, Sauna Schinken, Wellness Schinken, Colorado-, Pesto-, Römer-, Rosmarin- oder Weinherbstschinken. Frischen Fisch – wie den herrlichen Alpenlachs von der Fischzucht Brauchl – gibt es Mittwoch bis Samstag. Aber auch Käse (Bio), Obst und Gemüse sind gut sortiert im Programm. Eine Auswahl an Essig aus der ersten Kamptaler Essigmanufaktur wie Zweigelt-, Marille-, Reisling- oder Trockenbeerenausleseessig bereichern das Angebot. Der große Restaurantbereich macht vor, welche Vielfalt an Gerichten aus den köstlichen Fleischsorten gezaubert werden kann. 2017 GENUSS GUIDE


166

NIEDERÖSTERREICH SITTENDORF · SOLLENAU · SPITZ

Teichwirtschaft Haberzeth

SITTENDORF

Fleischerei Steiner-Bernscherer

verführen unter anderem Honig-, Party-, Pfeffer- und Tomate-Basilikum-Schinken zum Genuss. Sehr zu empfehlen sind auch das Spanferkel und die Blutwurst. Und auch beim Frischfleisch ist die Auswahl groß: Schneebergland-Schwein aus der Genussregion, Lammsteak oder Broccolisteak, als Imbiss gibt’s gekochtes Beuschl, Gulasch, Schnitzel oder Schweinsbraten. Verschiedene Suppenfonds und Spieße vervollständigen die Produktpalette. Die Beratung ist überaus freundlich und weiß über die einzelnen Produkte perfekt Bescheid, und der Party-& Catering Service erfreut sich über große Beliebtheit. So viel Engagement und Freude am Beruf findet man nur noch selten. SPITZ

KASTNER NAH&FRISCH TEICHWIRTSCHAFT HABERZETH

3485 Sittendorf, Hauptstraße 32 0 66 4/141 39 34 teichwirtschaft@gmx.at www.soschmecktnoe.at/teichwirtschaft-haberzeth Für höchste Qualitätsansprüche werden in fünf Teichanlagen mit insgesamt ca. 11 ha Wasserfläche neben Karpfen, Schleien und Zander auch Forellen zu Speisefischen gezogen. Dabei wird besonderer Wert auf nachhaltige Bewirtschaftung, welche sich im Besonderen durch die niedrigere Bestandsdichte und den Einsatz von ausschließlich natürlichen Futtermitteln auszeichnet, gelegt. Karpfen und Forellen werden auch heiß und kalt geräuchert angeboten – und als besondere Spezialität – kaltgeräucherte Lachsforelle. SOLLENAU

FLEISCHEREI STEINER-BERNSCHERER

2601 Sollenau, Hauptplatz 15 0 26 28/472 49, 0 66 4/846 49 84 steiner@fleischer.at www.steiner.fleischer.at Täglich ab 5.30 Uhr morgens kann man hier beste Fleischund Wurstwaren einkaufen. Die Fleischerei ist bekannt für ihre exquisiten Produkte, an der Wurst- und Schinkentheke GENUSS GUIDE 2017

3620 Spitz, Mittergasse 3a 0 27 13/29 70 eh.spitz@kastner.at www.kastner.at Nicht einfach Produkte, sondern Lebensmittel werden hier besonders geschmackvoll in Szene gesetzt. Eine 12 Meter lange Feinkostzeile bietet frisches Fleisch in großer Auswahl und bester Präsentation, aber auch eine tolle Palette an heimischen sowie internationalen Käse- und feinen Wurst- und Schinkenspezialitäten. Zahlreiche Bio-Produkte in bester Qualität, eine große Vielfalt an regionalen, frischen Brot- und Gebäcksorten sowie Produkte aus den Genussregionen werten das Angebot auf. In der gut sortierten Weinabteilung findet der Genießer zahlreiche edle Tropfen aus der Wachau.

OBSTHOF REISINGER

3620 Spitz, Mitterndorf am Jauerling 1 0 27 13/28 55 info@obsthof-reisinger.at www.obsthof-reisinger.at Seit 1988 beschäftigt sich der Wachauer Obstbauer Franz Reisinger mit der Herstellung hochwertiger Fruchtsäfte und edlem Cidre („Methode Reisinger“). Ausschließlich aus heimischem, vollreifem und handgeerntetem Obst entstehen köstliche Nektare (Marille, Erdbeere, Apfel, Birne, Pfirsich, www.genuss-guide.net


167

NIEDERÖSTERREICH ST. OSWALD · ST. PETER/AU

Fischzucht Pöcksteiner

Johannisbeere), Fruchtsäfte (Apfel, Birne) sowie Edelbrände und Liköre aus der Wachauer Marille. Eine kompromißlos strenge Qualitätskontrolle der zu verarbeitenden Früchte, eine rasche und schonende Verarbeitung und die eigene Abfüllung und Verpackung garantieren für die Spitzenqualität der Produkte ... und die Top-Gastronomie in ganz Österreich weiß dies zu schätzen! Zu beziehen sind die Produkte ab Hof oder über den Online-Shop. ST. OSWALD

FISCHZUCHT PÖCKSTEINER

3684 St. Oswald, Fünflingeramt 28 0 65 0/730 87 31 info@yspertaler-fisch.at www.yspertaler-fisch.at In diesem Familienbetrieb wird auf beste Qualität – also fangfrisch – und Beratung in Sachen Fisch höchster Wert gelegt. Gesunde Fische die in Naturteiche mit Top Wasserqualität gedeihen und nur mit bestem Futter versorgt werden, garantieren für ausgezeichneten Geschmack. Das Angebot reicht von Lachs-, Regenbogen-, Bachforellen über Bachsaibling sowie Waldvierteler Karpfen aus der Genussregion. Neben frischem Fisch gibt es auch geräucherte und gebeizte Köstlichkeiten. Einige Produkte sind nur auf Vorbestellung erhältlich, daher sollte man am besten nachfragen! ST. PETER/AU

KASKIST‘L

3352 St. Peter/Au, Kürnberg 103 0 72 52/304 92 office@kaskistl.at www.kaskistl.at Vor über 20 Jahren gründeten die Bauern aus Kürnberg die Arbeitsgemeinschaft „Mostviertler Spezialitäten“. Aus dieser Idee entstand schließlich das KasKist‘l, eine Bio-Käseplattform, die Produkte aus Ober- und Niederösterreich vertreibt und auch einige Genussregionen mit ihren Spezialitäten im Angebot hat: Großwalsertaler Bergkäse, Flachgauer Heumilchkäse, Mostviertler Schofkas sowie Schlierbacher Käse. KastKistl Käse von Schaf, Ziege oder Kuh können im Handel oder auch im Internet bezogen werden. www.genuss-guide.net

Zur steinernen Birne

ROSENFELLNER MÜHLE UND NATURKOST GMBH

3352 St. Peter/Au, An der Bahn 9 0 74 77/423 43 kontakt@rosenfellner.at www.rosenfellner.at Qualität und Regionalität sind die Basis für den traditionellen Familienbetrieb. Verarbeitet wird hochwertiges, naturbelassenes und biologisches Getreide aus der Region. Gerieben, nicht gequetscht, werden die Körner im über Generationen erhaltenen Mühlstein. Bio Getreide und Reis, das Sortiment umfasst Dinkel, Weizen, Roggen, Grünkern, Kamut, Pharaonenkorn, Einkorn, Gerste, Hafer, Hirse, Buchweizen, Amaranth, Sojabohnen, Braunhirse, Einkorn Reis, Dinkelreis, diverse Grieße, Bio-Mischungen für Pizza, Palatschinken, Dinkel- u. Grünkernlaibchen, Bio Müslis, Flocken und Cornflakes. Angeboten wird auch eine große Auswahl an Brotbackmischungen, Kuchenmischungen und Teigwaren, aber auch Tees, Öle, Gewürze, Fruchtaufstriche, Obstsäfte, feine Weine, Most oder Edelbrände aus biologischem Anbau. Für Naschkatzen gibt es ein breit gefächertes Sortiment an Dinkelkeksen, Schokoladen und Schokofrüchten, getrockneten Früchten oder glutenfreien Naschereien, auch Knabbergebäck wie Hirsebällchen oder Maisstangerl werden angeboten. Im Zuge einer Führung durch die Mühle können die Produkte auch gerne verkostet werden.

ZUR STEINERNEN BIRNE

3352 St. Peter/Au, St. Johann 155 0 74 34/421 12 a.binder@steinernebirne.at www.steinernebirne.at Ab-Hof-Einkauf ist in diesem stilvollen Laden ein echter Genuss, sämtliche angebotenen Produkte werden selbst hergestellt. Die Genussregion Mostviertler Birnmost wird hier perfekt präsentiert, das Sortiment umfasst 12 Mostsorten (von Jungspund über den 2014 mit der Genusskrone prämierten Amadeus und Speckbirne bis zur roten Pichlbirne oder Landbirne), Vierkanter Cuvée-Most und Birnenfrizzante (ausgezeichnet mit der goldenen Birne), aber auch Freilandeier, hausgemachte traditionelle Mehlspeisen wie Bauernkrapfen, Bauern- und Vollkornbrot sowie Direktsäfte. Bei den 2017 GENUSS GUIDE


168

NIEDERÖSTERREICH ST. PÖLTEN

Café Konditorei Pusch

Bränden überzeugen Speckbirne und Himbeergeist, von der hohen Qualität zeugen zahlreiche Auszeichnungen. Die vielen Köstlichkeiten können Sie natürlich auch direkt beim HofMostheurigen „Zur Steinernen Birne“ genießen. ST. PÖLTEN

BÄCKEREI HAGER

3100 St. Pölten, Mühlweg 68 0 27 42/35 76 58 zentrale@hager.co.at www.hager.co.at Frische ist Ährensache. Nach diesem Motto wird in allen Filialen in St. Pölten höchste Qualität bei Brot und Gebäck geboten. Für den Genuss sorgen unter anderem besonders lange Teigführungen, die bewirken, dass das Brot sein besonderes Aroma voll entfalten kann. Darüber hinaus steht bei vielen Produkten der Gesundheitsaspekt im Vordergrund, so kommen z. B. Sole statt Salz sowie energetisiertes Wasser zur Anwendung. Genuss und Geschmack sind damit garantiert, das gleiche gilt natürlich auch für die Mehlspeisen wie den Apfelstrudel, die herrlichen Croissants, Nusskipferln und Mohnkronen sowie für die Torten und Pralinen. Insgesamt gibt es 15 Filialen (Böheimkirchen, 8 x in St. Pölten, Herzogenburg, 2 x in Wilhelmsburg, Tulln, Krems, Obergrafendorf) sowie eine rollende Filiale (Hagermobil 0 66 4/266 78 58).

CAFÉ KONDITOREI PUSCH

3100 St. Pölten, Domgasse 8 0 27 42/766 44 office@cafe-pusch.at www.cafe-pusch.at Im Café Pusch wird nicht nur die k.u.k. Backtradition fortgeführt und auf höchstem Niveau weiterentwickelt – hier gibt es auch das neue süße Wahrzeichen der Stadt: die original St. Pöltner Prandtauer-Torte – ein Mehlspeistraum aus flaumigem Nussteig, pfiffiger Birnen-Zwetschken-Marmelade und extra zartem Schokoguss. Diesen Fixstern am Mehlspeishimmel sollten Sie am besten gleich bei einer guten Schale Kaffee im Café Pusch probieren! Und bei der großen Auswahl sowohl an Frischpralinen von Wenschitz als auch GENUSS GUIDE 2017

Parzer & Reibenwein

an Zotter Schokoladen findet jeder Gourmet sicher das Passende nach seinem Geschmack. Aber auch für den Hunger zwischendurch wird gesorgt: Zur Wahl stehen verschiedene Frühstücks-Variationen, mittags wöchentlich ein vegetarisches/veganes Menü, ein Metabolic-Menü sowie verschiedene Tagesmenüs.

EVI NATURKOST

3100 St. Pölten, Kremser Landstraße 2 0 27 42/35 20 92 evi@evinaturkost.at www.evinaturkost.at In Sachen Bio ist dieses Geschäft seit mehr als 35 Jahren die erste Adresse in der niederösterreichschen Landeshauptstadt! Das Angebot wird ständig erweitert und überzeugt mit frischem Obst und Gemüse, im Feinkostbereich unter anderem mit zahlreichen Spezialitäten aus Schaf-, Ziegenund Kuhmilchkäse. Schaffleisch wird ebenso angeboten wie Bioprodukte aus den Genussregionen Waldviertel, der Wachau und dem Alpenvorland, aber auch Gewürze, Kräuter, Essige und Öle oder Nahrungsergänzungsmittel. Angeschlossen ist übrigens auch ein sehr empfehlenswertes Biorestaurant. Das Spezialgeschäft bietet neben gesunden Lebensmitteln aber auch eine Reihe von zusätzlichen Produkten wie Naturkosmetik, biologisches Tierfutter, Möbel und Bekleidung. Fragen Sie ruhig nach, die Beratung ist kompetent und charmant. Besonders empfehlenswert: Im Restaurant kann man viele der Produkte vor Ort probieren.

PARZER & REIBENWEIN

3100 St. Pölten, Rossmarkt 9 0 27 42/35 30 17 partyservice@parzer-reibenwein.com www.parzer-reibenwein.com Seit über 130 Jahren steht Parzer & Reibenwein für Qualität in Sachen Fleisch- und Wurstwaren. Neben den klassischen Produkten rund um Schwein und Rind wird ein großes Sortiment an Wild und Wildspezialitäten wie vom Reh, Hasen, Hirsch und Wildschwein geboten. Bekannt ist die Fleischerei für das exzellente Catering, das keine Wünsche offen lässt. Als Partner der Genuss-Region Österreich setzt der Betrieb www.genuss-guide.net


169

NIEDERÖSTERREICH ST. PÖLTEN · STATZENDORF · STIFT ARDAGGER

Taste & Beauty

Winkkler-Langgartner

natürlich auf heimische Qualität. „das palais“ in der St. Pöltener Linzerstraße 2 kann für Ihre Feier gemietet werden.

STATZENDORF

SPAR GOURMET

3125 Statzendorf, Statzendorf Nr. 40 0 27 86/23 46 info@winkler-langgartner.at www.winkler-langgartner.at Ein Fleischerfachgeschäft, Familienbetrieb seit 1895, wie man es sich wünscht. Regionalität und das Wissen um die Herkunft der Zutaten sind ein Qualitätskriterium, die eigene Wursterzeugung ist hier noch selbstverständlich. Das Rindfleisch wird ausschließlich von bäuerlichen Betrieben aus dem Waldviertel eingekauft, auch das Lammfleisch und das hervorragende Wild kommen aus dieser Region. Das Schweinefleisch kommt aus Niederösterreich. Nicht nur die Auswahl beim hochwertigen Frischfleisch weiß zu überzeugen, auch die Palette an Genussprodukten bei Wurst und Schinken kann sich sehen lassen. Sehr beliebt sind der ProsciuttoSchinken (Wachauer Landschinken), die feinen Pasteten (wie die Wildschweinpastete mit Preiselbeeren oder Pflaumen, die Wachau-Pastete mit Marillen, die Trüffelpastete oder die Maronipastete) sowie die Halbfertig- und Fertiggerichte für zu Hause.

3100 St. Pölten, Kremser Gasse 21 0 27 42/31 03 42 www.spar.at Der Spar Gourmet ist das führende Feinkostgeschäft in der Landeshauptstadt. Auswahl und Frische überzeugen auch anspruchsvolle Genießer, sowohl beim sehr gut sortierten Käsesortiment, das eine ganze Reihe regionaler Köstlichkeiten bereithält, als auch bei Wurst- und Schinken (übrigens mit feinen und sehr empfehlenswerten Pasteten) sowie beim Frischfleisch. Obst und Gemüse gefallen mit Frische, bester Präsentation und großer Auswahl, das ebenfalls sehr gut sortierte Weinsortiment ist eine gelungene Melange aus regionalen und internationalen Spezialitäten, auch zahlreiche edle Spirituosen verführen bei sehr guter Beratung zum Genuss. Insgesamt stehen im Markt rund 1.300 FeinkostSpezialitäten zur Wahl, ergänzt wird das Angebot mit dem bei Spar üblichen Supermarkt-Sortiment (natürlich auch mit der gesamten Palette an Spar Bio-Produkten) zur Abrundung eines umfassenden Einkaufs. Täglich werden Mittagsmenüs oder eine schnelle Jause geboten. Eine gelungene Kombination aus hervorragendem Angebot und Service.

TASTE & BEAUTY

3100 St. Pölten, Wiener Straße 17 0 27 42/319 70 shop.stpoelten@tasteandbeauty.at www.styxgroup.at Ein Einkaufsgenuss, der Seele und Körper gleichermaßen berührt. Taste & Beauty ist die gekonnte Kombination von Naturkosmetik und Kulinarik. Hier findet man nicht nur eine große Auswahl an Naturkosmetikprodukten auf Marillenbasis, sondern auch edle handgeschöpfte Schokoladen und Pralinen, Weine aus der Wachau, Marillenfrizzante, geröstete Marillenkerne, Marillensenf, Marmeladen, Chutneys und Öle sowie eine feine Auswahl an Destillaten. Das Taste & Beauty Mitarbeiterteam bietet stets freundliche und engagierte Beratung. Betriebsführung und Produktionsverkauf in Ober-Grafendorf. www.genuss-guide.net

WINKLER-LANGGARTNER QUALITÄTSFLEISCHWAREN

STIFT ARDAGGER

HAUER HAUERSDORF

3300 Stift Ardagger, Hauersdorf 114 0 74 72/654 24 hauer@hauerbrand.at www.hauerbrand.at In gediegenem Ambiente und bei sehr freundlicher Beratung werden im Gewölbe-Hofladen die qualitativ hochwertigen Produkte der Hauer Edelbrennerei angeboten, darunter fünf Sorten Most (auch aus Obst der Genussregion Mostviertler Mostbirn), etwa 25 Sorten an feinsten und fassgelagerten Edelbränden und Likören (wie Holler- oder Nusslikör, zu Weihnachten Kletzenbrotlikör), sowie der mehrfach prämierte Kletzenbirnenbrand, die alle im eigenen Verkostungskeller aus dem 14. Jahrhundert verkostet werden können. Die Entstehung der Preziosen kann in der eigenen Schaubrennerei verfolgt werden. Weiters werden im Shop hausgemachte Mar2017 GENUSS GUIDE


170

NIEDERÖSTERREICH STOCKERAU · STRASS · STRASSHOF

Frische Pasta

meladen, diverse Säfte, Spezialessige und -öle, Chutneys, Fruchtsäfte, Birnen-Cider, Knabberobst und Schokoladen angeboten. STOCKERAU

FLEISCHEREI OSWALD THEURER

2000 Stockerau, Josef-Wolfik-Straße 20 0 22 66/62 77 6 theurer-fleisch@aon.at Ein Fleischerfachgeschäft, wie man es sich wünscht. Die abermals erweiterte Auswahl an Wurst- und Schinkenspezialitäten verlockt ebenso zum Genuss wie das perfekt präsentierte Frischfleisch. Angeboten wird aber auch ein kleines Käsesortiment, für den kleinen Hunger zwischendurch gibt es eine Auswahl an Mittagsmenüs. Das Personal berät freundlich und gibt auch gern Zubereitungstipps.

FINDEN SIE DIE BESTEN FEINKOST-GESCHÄFTE IN IHRER UMGEBUNG MIT DER GENUSS GUIDE APP.

GRATIS DOWNLOAD FÜR ANDROID & IOS. WEINVIERTLER FLEISCHEREI HOFMANN

2000 Stockerau, Bahnhofstraße 1a 0 22 66/725 00 info@weinviertler-fleischerei.at www.weinviertler-fleischerei.at Höchste Qualität aus der Region hat hier Priorität. Das reichhaltige regionale Fleischangebot (z. B. vom Weinviertler Strohschwein, Weinviertler Rind, Bio-Weiderind, Huhn …), das GENUSS GUIDE 2017

Ideenbäcker Geier

vielfältige Wurstspezialitäten- und Schinkenangebot aus eigener Erzeugung (Weinviertler Veltliner Schinken, Weinviertler Landgeselchtes, Weinviertler Blunzn, Weinviertler Prosciutto) sowie zahlreiche Delikatessen und hausgemachte Aufstriche überzeugen jeden Genießer. In geschmackvollem Ambiente werden täglich frisch zubereitete Tagesgerichte und Imbissschmankerl geboten. Außerdem: eine hervorragende Auswahl an Weinen regionaler Winzer, Käsefeinheiten (Bregenzerwälder Käse!) sowie Lebensmittel für den täglichen Bedarf. STRASS

FRISCHE PASTA

3491 Strass, Talstraße 17 0 67 6/605 41 45 doris@frischepasta.at www.frischepasta.at Doris Wasserburger verleiht dem Geschäft in Strass nicht nur mit ihrem Charme, sondern auch mit den angebotenen Delikatessen echt italienisches Flair: Die Pastaspezialitäten (Ravioli, Spaghetti, Pappardelle und Lasagneblätter) werden ganz nach italienischem Vorbild aus Hartweizengrieß und frischen Eiern hergestellt, und der Kreativität bei der Füllung scheinen keine Grenzen gesetzt: Die Variationen reichen von Blutwurst-Apfel über Lauch-Nuss bis zu Mascarpone-Gorgonzola. Frische Pasta hat sich damit zu einer der Attraktionen auf diversen Märkten in Niederösterreich und Wien entwickelt. STRASSHOF

IDEENBÄCKEREI GEIER

2231 Strasshof, Hauptstraße 207 0 22 87/23 31 www.geier.at Tradition und Innovation gehen in der seit 100 Jahren in Familienbesitz stehenden Bäckerei eine geschmackvolle Verbindung ein. Wie anno dazumal wird hier noch auf Regionalität geachtet, man bäckt mit hochwertigen Rohstoffen aus der Region und mit Getreide aus dem Marchfeld. Jedes Brot wird noch mit der Hand geformt und anschließend im Steinofen gebacken. In der Schaubäckerei können Kinder live miterleben, wie die Köstlichkeiten entstehen. In der Café-Konditorei darf www.genuss-guide.net


171

NIEDERÖSTERREICH THAYA · TRAISKIRCHEN · TRAISMAUER · TULLN

Bäckerei Konditorei Kasses

man sich sonntags immer über ein erweitertes Frühstücksangebot freuen. Indoor-Spielplatz, sehr ambitioniertes Personal! THAYA

BÄCKEREI KONDITOREI KASSES

3842 Thaya, Hauptstraße 11 0 28 42/526 57 baeckerei@kasses.at www.kasses.at Der Traditionsbetrieb setzt seit jeher auf Handwerk, Geschmack und Qualität und ist zertifiziertes SlowBaking Mitglied. Selbst Meinl am Graben bezieht das Brot und Gebäck von der Bäckerei Kasses. Die Auswahl ist extrem groß und reicht von handgeformten Semmeln, Waldstaudenbrot, Vollkorn- und Leinsamenbrot bis zu hefefreiem Brot. Wer Brot lieber „geistig“ mag, dem sei der Schwarzbrot Edelbrand empfohlen. Im Konditoreibereich werden neben zahlreichen exklusiven Feinbackwaren und handgeschöpfter Schokolade (Jasmin-Rose, Mohn-Powidl, Passionsfrucht) auch typische Waldviertler Spezialitäten angeboten, die natürlich auch im angeschlossenen Kaffeehaus genossen werden können. TRAISKIRCHEN

WIESBAUER

2514 Traiskirchen, Dr. Karl Renner Platz 2 0 22 52/52 06 00 www.wiesbauer.at Das Fleischerfachgeschäft der neuen Generation ist Anlaufpunkt für Genießer und bietet neben Fleischspezialitäten, Wurst- und Schinkenprodukten der Firma Wiesbauer auch Mittagsmenüs und regionale Schmankerl. TRAISMAUER

FISCHZUCHT HAIMEL

3133 Traismauer, Kremserstraße 65 0 66 4/312 72 97 fischerei.haimel@a1.net www.fischzucht-haimel.jimdo.com Fischzucht Haimel ist die älteste Forellenzucht Österreichs. 1860 wurde hier vom Begründer der kontrollierten Fischzucht www.genuss-guide.net

Bäckerei Hager

in Österreich, Thomas Dubisch, für den damaligen Eigentümer Baron Geymüller eine Forellenzucht angelegt. Das ganze Jahr über gibt es Regenbogen- und Bachforelle, Lachsforelle, Saibling, Eismeersaibling, Karpfen, Wels, Stör und Huchen. Saisonal angeboten werden auch Hecht und Zander. Ab Hof können die Fische im Ganzen, geputzt oder halbiert von Donnerstag bis Samstag von 8.00 bis 12.00 Uhr gekauft werden. Tipp: Jeden Freitag kommen ab 18.30 Uhr frisch geräucherte Forellen, Saiblinge und Lachsforellen aus der Räucherkammer. TULLN

BÄCKEREI HAGER

3430 Tulln, Hauptplatz 8 0 22 72/646 04 baecker@hager.co.at www.hager.co.at Qualität und Frische zählen in dieser modernen, freundlichen und auch architektonisch interessanten Bäckerei. Das Geschäft punktet mit einem tollen Angebot an knusprigem und herrlich duftenden Brot und Gebäck, das durch spezielle Verfahren besonders bekömmlich gemacht wird. Die Rohstoffe kommen zum überwiegenden Teil aus Ostösterreich, der Roggen aus dem Waldviertel, der Weizen aus dem Mostviertel und dem Nordburgenland … Fast schon selbstverständlich, dass auch die Teige mit energetisiertem Wasser angerührt werden. Zu den Highlights des süßen Warenangebotes zählen die Topfen-Biomehlspeisen. Appetitliche Snacks verführen dazu, sich auch einmal eine etwas längere Pause zu gönnen. Auch sonntags von 7.45 bis 11.30 Uhr geöffnet! Es gibt auch zwei rollende Filialen (Hagermobil 0 66 4/266 78 58).

BAUERNLADEN TULLN

3430 Tulln, Frauentorgasse 9 – 13 0 22 72/665 67 Das Sortiment in diesem kleinen, aber feinen Bauernladen in Tulln ist voll und ganz auf Bio ausgerichtet, schließlich war Stephan Teix der allererste Biobauer im Ort. Die Auswahl bietet Biorohmilch oder -rahm, Biokäse, Fleisch vom Schwein, Lamm und Geflügel, Hauswürste, Speck aus eige2017 GENUSS GUIDE


172

NIEDERÖSTERREICH TULLN

Berger Handels GesmbH.

ner Produktion, aber auch Geselchtes und Blutwurst. Dazu kommt dann noch ein saisonal ausgerichtetes Obst- und Gemüsesortiment, das frisch und knackig ist. Spezialöle, Kräuter und Kräutertees, frische Brot und Teigwaren aus eigener Produktion sowie feine Marmeladen, Weine, Brände und Liköre in schönen Flaschen vervollständigen das umfangreiche Angebot.

BERGER HANDELS GESMBH

3430 Tulln, Hauptplatz 3 0 22 72/652 40 office@berger-schinken.at www.berger-schinken.at Das bereits in vierter Generation geführte Familienunternehmen steht für Innovation, Tradition und Qualität. Bäuerliche Betriebe aus der Region liefern Kalb-, Rind-, Schweine- und Lammfleisch, das hier mit größter Sorgfalt für die Kunden aufbereitet wird. Das damit hergestellte Wurst- und Schinkenangebot ist top, Spezialitäten wie der Berger Schinken, Traditions-Beinschinken, Sauna Schinken, Wellness Schinken, Colorado-Schinken, der Pesto-Schinken, der Rosmarin-Schinken oder der Römer-Schinken stechen besonders hervor. Ein hervorragendes Angebot an Convenience-Produkten hilft bei der schnellen Zubereitung zu Hause, ein überdurchschnittlich großes Käseangebot sowie exklusive Olivenöle und Antipasti runden das Angebot ab, und auch aus den Genussregionen finden sich verschiedene Produkte. Im Imbissbereich und im Kellerstüberl können Sie bei Hausmannskost – gleich bis zu acht Menüs stehen zur Auswahl – zulangen. Frischfisch wie zum Beispiel den feinen Kaviarlachs aus der Region Schneeberg gibt‘s von Mittwoch bis Samstag, zum Thema Fisch werden hier außerdem auch Workshops angeboten!

ERBER‘S KÄSESTAND

3430 Tulln, Hauptplatz 0 22 72/624 82 office@erberskaffee.at Hier schmeckt man die Leidenschaft für Käse. Neben einem großen Sortiment an bekannten Sorten finden sich Besonderheiten wie Feigenbergkäse, Büffelparmesan, MangoGENUSS GUIDE 2017

Naturladen Weiss

Kokos-Käse, Papayakäse, Ziegentörtchen mit Cranberries, Trüffelbrie, Mango-Chili-Frischkäse oder auch ein Weinviertler Schafkäse mit Chili & Knoblauch ist im Sortiment. Aus den Bundesländern sind noch der Zillertaler Heublumenkäse sowie Vorarlberger Parmesan und Emmentaler im Angebot. Eine kleine Auswahl an Bio-Spezialitäten wie Wildkräuterkäse sowie Ziegencamembert runden das Angebot geschmackvoll ab.

FLEISCHHAUEREI JOHANN SCHMÖLZ

3430 Tulln, Hauptplatz 10 0 22 72/623 17-0 Alle Wurst- und Schinkenspezialitäten, die Sie in diesem Familienbetrieb finden, kommen ausschließlich aus der eigenen Produktion, das Fleisch dafür wird von Bauernhöfen aus der Umgebung bezogen. Zum Genuss verführen allein acht Variationen von Schinken, darunter Honigkrusten- oder Krenschinken, aber auch Westfälischer Rohschinken oder Rinderschinken. Besonders beliebt ist bei den Kunden auch die Hartwurst aus dem Hause Schmölz sowie die bekannte, sehr scharfe Flohwurst. Die Fleischvitrine ist bestens sortiert und umfasst zahlreiche Angebote nicht nur in den Bereichen Rind und Schwein (unter anderen ist dort auch das Tullnerfelder Strohschwein zu finden), sondern auch bei Wild, Bio-Lamm, Ente und Schaf. Fertiggerichte wie Beuschl, Knödel oder Leberkäse vervollständigen die breite Palette an Delikatessen.

NATURLADEN WEISS

3430 Tulln, Minoritenplatz 4 – 5 0 22 72/637 91 Was hier in diesem Geschäft geboten wird, kann sich wirklich sehen lassen! Auf kleinstem Raum eröffnet sich hier dem Genusssuchenden ein kleines Paradies mit vielen köstlichen Käsespezialitäten, Biospezialbroten, Bauernbroten aus dem Waldviertel, Vollwertkuchen und Strudel sowie ausgefallenen Ölen – unter anderem auch aus Leinsamen oder Distel. Aber auch Biofleisch und frisches Obst und Gemüse aus der Region wird hier offeriert. Der Chef selbst berät seine Kunden kompetent und freundlich und nimmt sich auch gern die Zeit zum „Fachsimpeln“. www.genuss-guide.net


173

NIEDERÖSTERREICH TULLN · VÖSENDORF · WAIDHOFEN/THAYA · WAIDHOFEN/YBBS

Fleischhauerei Hausenberger

TULLNER NASCHMARKT

3430 Tulln, Hauptplatz 0 66 4/161 29 08 naschmarkt@tullner-naschmarkt.at www.tullner-naschmarkt.at Der bereits seit 2002 bestehende Tullner Naschmarkt ist bereits eine Institution. Etwa 20 ständige und einige saisonale Mitglieder bieten hier ihre geschmackvollen und hochwertigen Produkte an, die Vielfalt ist groß: frisches Obst und Gemüse aus der Region, Spargel, Trockenfrüchte, Gewürze, Nüsse, Kaffee, feine Käsespezialitäten, Eier, selbst gemachte Aufstriche, frisches und knuspriges Biobrot und -gebäck, aber auch Rindfleisch, Wein, Bier, Traubensaft, Obstsaft, Kräuter, Honigprodukte, Fleischwaren, Räucherfisch und frischer Fisch werden angeboten. Neben den Genussprodukten – die Genussregionen sind mit Marchfelder Gemüse sowie Traisentaler Fruchtsäfte präsent – gibt es auch Kunsthandwerk, Glas, Keramik, Wolliges und Schmuck, saisonal darüber hinaus, beispielsweise zu Weihnachten, stimmungsvolle Gestecke, zu Ostern Ostersträuße. Geöffnet jeden Freitag von 9.00 bis 18.00 Uhr. VÖSENDORF

FLEISCHHAUEREI HAUSENBERGER

2331 Vösendorf, Klausengasse 1 01/699 29 38 www.hausenberger.com In diesem bereits in dritter Generation geführten Familienbetrieb schreibt man Qualität seit jeher groß, alle Genussprodukte, die im Geschäft zu finden sind, stammen aus eigener Herstellung, die Tiere werden ausschließlich von Bauern in der Umgebung bezogen. Die lange Erfahrung und Tradition schmeckt man auch bei den herrlichen hausgemachten Würsten, dem hervorragenden Beinschinken, der Haussulz, dem Leberkäse, den gebratenen Stelzen und natürlich bei jedem Stück Fleisch. Für seine Blunzen und Bratwürstel wurde Hausenberger bereits mehrfach international ausgezeichnet. Sehr beliebt ist auch die warme Theke, an der es u. a. verschiedene Braten, saftige Stelzen oder frischen Leberkäse gibt. Als süßer Abschluss werden hausgemachte Mehlspeisen angeboten. Die Familie bemüht sich besonders liebenswürdig um jeden einzelnen Kunden, berät gerne und mit viel Engagement. www.genuss-guide.net

Waidhofner Bauernladen

WAIDHOFEN/THAYA

WAIDHOFNER BAUERNLADEN

3830 Waidhofen/Thaya, Hans-Kudlich-Straße 2 0 28 42/202 48 info@bauernladen-waidhofen.at www.bauernladen-waidhofen.at Im sehr gut sortierten Bauernladen fängt der Genuss aus der Region schon beim frischen Obst und Gemüse an: Spezielle Kartoffelsorten aus dem Waldviertel wie die Kipfler (Genussregion Waldviertler Erdäpfel), aber auch Knoblauch und frisches Sauerkraut werden angeboten. Bei Käse findet man Spezialitäten von Schaf- und Ziege ebenso wie milden Schnittkäse mit Sonnenblumenkernen, Karotten, Mohn, Knoblauch oder Kümmel. Das Fleisch vom Rind (Genussregion Waldviertler Weiderind), Huhn, der Gans oder der Pute kommt aus der Region, frischer Waldviertler Karpfen aus der Genussregion wird am Wochenende geliefert. Die Bauern der Umgebung sorgen außerdem für frisches knuspriges Brot sowie verführerische Kuchen und Torten. Edelbrände, Öle und Teigwaren, Antipasti, Säfte, Bioessig und Marmeladen, auch Chutneys, Sugo, Zucchini-Sauce oder Gurken in Senf finden sich im Sortiment. WAIDHOFEN/YBBS

BÄCKEREI KONDITOREI HARTNER

3340 Waidhofen/Ybbs, Hoher Markt 17 u. Oberer Stadtpl. 14 0 74 42/521 72-0 www.hartner.waidhofen.at Nachkatzen werden der Vielfalt an köstlichen hausgemachten Mehlspeisen, feinsten Torten und leckerem Konditor-Eis hier wohl kaum widerstehen können. Besonderer Wert wird auf Nachhaltigkeit und Regionalität gelegt. Für die BIO-zertifizierten Backwaren wird das Getreide täglich frisch in der hauseigenen Getreidemühle gemahlen. Eine Besonderheit ist das Waidhofner Früchtebrot aus Feigen, Nüssen, Mandeln, Rosinen, Orangen, viel Schnaps und Natursauerteig. Das vielfältige und schmackhafte Angebot an Mehlspeisen reicht von der Haustorte über feine Maronikipferl bis zum buttergerührten Briochestriezel und der beliebten „Hartner-Kardinalschnitte“. Zum Frühstück kann man 7 Tage die Woche aus verschiedenen Varianten wie Schlemmer-, Business-, Vital-, Rustikal-Frühstück und vieles mehr wählen. 2017 GENUSS GUIDE


174

NIEDERÖSTERREICH WAIDHOFEN/YBBS · WEISSENKIRCHEN I. D. WACHAU · WEITRA · WIENER NEUSTADT

Bäckerei Konditorei Piaty

BÄCKEREI KONDITOREI PIATY

3340 Waidhofen/Ybbs, Unterer Stadtplatz 39 0 74 42/531 10 konditorei@piaty.at www.piaty.at Hier wird seit über 100 Jahren gebacken. 30 Sorten Gebäck und 10 Sorten Brot zeigen heute von der Kreativität und dem Ideenreichtum. Mehrmals täglich werden frische handgemachte Salzstangerl kredenzt. Süße Spezialität: „Wuchteln“. Bei den selbst erzeugten Produkten und beim hausgemachten Eis werden Bioeier und Biomilch aus bäuerlichen Betrieben von Waidhofen verwendet. Die Tagesfrischbäckerei ist von Montag bis Samstag ab 4.40 Uhr früh geöffnet!

BIOMARKT WAIDHOFEN

3340 Waidhofen/Ybbs, Oberer Stadtplatz 9 0 74 42/548 94 office@diehoflieferanten.at www.diehoflieferanten.at Bio für jeden Tag. In der Frischezone des Bio-Feinkostmarktes des Hoflieferanten findet man Obst und Gemüse aus der Region aber auch feinen Prosciutto und Schinken ohne Pökelsalz bis hin zur Putenwurst. Weiters gibt es regionale Hart- und Weichkäse, selbst gemachte Aufstriche, Mostviertler Brotspezialitäten und natürlich köstliches Gebäck. Neben Bioteigwaren, heimischen Kräutern und wertvollen Bio-Ölen überzeugt auch eine große Auswahl an Biosäften. Vom Biobauern direkt in den Markt, und das spürt und schmeckt man. WEISSENKIRCHEN IN DER WACHAU

WEINGUT HERMENEGILD MANG

3610 Weißenkirchen in der Wachau, Landstraße 38 0 27 15/22 76 www.weingut-hermenegild-mang.at Genuss und Gemütlichkeit an einem der schönsten Plätze in der Wachau. Unmittelbar nahe der blauen Donau, in Weißenkirchen, befindet sich dieser Familienbetrieb, der sowohl das Weingut als auch eine Buschenschank beherbergt. Letzteres wurde im Frühjahr 2015 umfassend modernisiert und umgebaut. Das Resultat – eine grandiose Verschmelzung von GENUSS GUIDE 2017

Weingut Hermenegild Mang

Tradition und moderner Architektur im Herzen der Wachau. Die Qualitätsoffensive der Brüder Alexander und Hermenegild wird durch charakterstarke Weine und Frizzante belohnt. Stilistisch sind die Weine gut vom Mainstream abgehoben. Weg von den extrem reduktiven Weinen, weg von der allesumfassenden Primärfrucht – und in den Lagen das jeweils vorhandene Terroir herausarbeiten. Dieser gewissenhafte, lagenweise Ausbau resultiert in Stilsicherheit und Eleganz. WEITRA

ZIMMERMANN TEIGWAREN

3970 Weitra, Walterschlag 15 0 28 56/31 67 office@zimmermanns-teigwaren.at www.zimmermanns-teigwaren.at Willkommen in der Welt der Nudeln. Zimmermanns Teigwaren enthalten ausschließlich hochwertigen Hartweizengrieß aus der Genuss Region Weinviertler Getreide und frische Eier aus dem eigenen Legehennenbetrieb. Dinkelmehl und Gewürze, die zu zahlreichen Nudelsorten verarbeitet werden, stammen direkt aus dem Waldviertel. Öffnungszeiten der Nudlstubn: Mo, Mi, Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Di 8.00 bis 10.00 Uhr, Sa 9.30 bis 14.00 Uhr. Online-Shop! WIENER NEUSTADT

BÄCKEREI LINAUER

2700 Wiener Neustadt, Wiener Straße 4 0 26 22/270 06 11 office@linauer.at www.linauer.at Brot und Gebäck von Linauer&Wagner ist bekannt für Geschmack und Qualität, das bestätigt sich auch in dieser Wiener Neustädter Filiale. Kraft und Vitalität sind für Linauer sehr wichtig, so wurde der neue Platz für die Produktionsstätte in Lichtenwörth von einem Geomanten vermessen. Brotspezialitäten wie Bio Vital Dinkelbrot, Bio Körnerbombe, Olivenbrot, Vollkornbrot oder kleinem süßen Gebäck wie Haselnusskipferln, Striezel, Croissants, Nussbeugerln, Vital Apfel-Mohn-Dinkel Plunder oder Verwöhnstangerln schmeckt man die Kraft. Feinste Mehlspeisen und Konditoreiprodukte wie Rondo delicioso, die kleinen Minitörtchen in den Sorten www.genuss-guide.net


175

NIEDERÖSTERREICH WIENER NEUSTADT · WIESELBURG

Bio-Fiedler

Kokos, Limette-Mango, Erdbeer oder Banane schmecken sündhaft gut. Weitere Linauer&Wagner Filialen: Bad Fischau, Winzendorf, Baden, Ternitz, Leobersdorf, Ebreichsdorf.

BIO-FIEDLER

2700 Wiener Neustadt, Pottendorfer Straße 37 0 26 22/271 71 info@biofiedler.at www.biofiedler.at Den Genusssuchenden erwartet hier ein mehr als umfangreiches Sortiment ausschließlich in Bio-Qualität. Der frische Genuss beginnt schon bei der hervorragenden Auswahl an Obst und Gemüse. Im Feinkostbereich wird man zu Käse aus Österreich (Vorarlberger Bergkäse, Alpenperle, Alpenzeller), der Schweiz oder auch aus Sizilien verführt. Heimische und internationale Weine (darunter auch histaminfreier Wein), zahlreiche Demeter-Produkte, Fleisch, Fisch (frisch auf Bestellung, Alpenlachs) oder Wurst mit Spezialitäten wie Büffelsalami, Lammschinken, Parma- oder Nussschinken, Biosüßigkeiten wie Dinkelkekse oder gluten- und laktosefreie Mehlspeisen gehören hier zum Standard. Die Beratung ist ausgesprochen freundlich und kompetent. Einkaufen ist hier ein Genuss!

SONNENTOR

2700 Wiener Neustadt, Herzog-Leopold-Straße 16 0 26 22/235 43 www.sonnentor.com Kräuter, Tees, Gewürze, Suppen ... die ganze Sonnentorwelt findet man auch in diesem Shop. Für Kaffeegenießer hat Sonnentor ein besonders verführerisches Angebot: Hier kann man sich den Kaffee nach Wunsch mahlen lassen. Auch Mohn schmeckt frisch gequetscht am besten, und das macht man einfach im Shop.

SPAR GOURMET

2700 Wiener Neustadt, Wiener Straße 14 – 16 0 26 22/221 29 www.spar.at Ein Einkaufstempfel für Genießer. Obst und Gemüse überzeugen mit großer Auswahl und perfekter Präsentation, das Anwww.genuss-guide.net

Culto Moser Wurst

gebot an heimischen internationalen Käsesorten überzeugte bereits in den vergangenen Jahren, konnte aber wieder vor allem durch heimische Sorten gesteigert werden. Natürlich wird auch das Sortiment an Veggie-Produkten geführt. Zahlreiche Sorten von Schafs- und Ziegenkäse lassen die Herzen von echten Gourmets höherschlagen, auch das Biosortiment wurde aufgestockt. An der Wursttheke finden sich Hirschund Wildschweinschinken ebenso wie luftgetrockneter Schinken vom iberischen schwarzen Schwein, aber auch kleine Schmankerln wie Roastbeef-Röllchen. Eines der Herzstücke ist die Wein- und Spirituosen-Abteilung, in der sich die Weine österreichischer Top-Winzer und Edelbrand-Hersteller ebenso finden wie Wein-Spezialitäten aus aller Welt. Die Abteilungen sind ausgesprochen gut betreut, das Personal freundlich und hilfsbereit. WIESELBURG

CULTO MOSER WURST

3250 Wieselburg, Manker Straße 2 – 4 0 74 16/523 18-0 office@moserwurst.at www.culto.at Hier bei Culto Moser lässt die Feinkosttheke sogar verwöhnte Genießer staunen. Mehr als 100 Wurstsorten, darunter die prämierte schwarze Pute, Mostschinken, Mostviertler Schulterspeck oder Hamburger Speck verführen dazu, beim Einkauf ruhig mal über die Stränge zu schlagen. Frisches Fleisch gibt es saisonal auch vom Lamm oder vom Wild. Bei Käse hat man die Qual der Wahl, angeboten wird eine feine Palette an hauptsächlich regionalen Sorten, natürlich auch in Bio-Qualität, wie Bioschafkäse vom Bauernhof. Neben frischen, regionalen Produkten findet man hier aber auch zahlreiche internationale Spezialitäten wie italienische Pasta oder Produkte aus den Genussregionen wie den Mostviertler Schofkas. Als Imbiss werden täglich vier unterschiedliche Menüs – auch zum Mitnehmen – angeboten. Überzeugend ist auch die große Auswahl an Brot und Gebäck, das von regionalen Bäckern bzw. Bauern geliefert wird. Die Beratung ist top (an der Theke liegen Rezepte und Kochanleitungen auf), in Summe ein wirklich außergewöhnliches Einkaufserlebnis! Tip: Geschenkskörbe & Kartons für jeden Anlass, Platten- und Partyservice. 2017 GENUSS GUIDE


176

NIEDERÖSTERREICH WIESELBURG · WOLKERSDORF · WÜRMLA

Lebzelterei Reschinsky

LEBZELTEREI RESCHINSKY

3250 Wieselburg, Hauptplatz 14 0 74 16/524 74 reschinsky@reschinsky.com www.reschinsky.com Höchste Qualität durch traditionelle Handarbeit – dieser Grundsatz wird hier schon seit 1888 hochgehalten. In der Lebzelterei Reschinsky wird wie eh und je der original Honiglebkuchen aus dem Ötscherland gebacken, selbstverständlich ohne chemische Hilfsmittel. Hier machen aber nicht nur Lebkuchen Lust auf Genuss, sondern auch 20 verschiedene Torten und ebenso viele Pralinenvariationen. Unser Tipp: Probieren Sie die Scheibbser Kugel, hergestellt nach einem Geheimrezept aus dem 19. Jahrhundert! Im Sommer wird auch hausgemachtes Konditoreis angeboten.

Lutz Bio-Hofladen

Südfrüchte), gibt es auch knuspriges Brot und Gebäck, feine Lamm- und Putenwurst oder 40 verschiedene Käsesorten von Kuh, Schaf (auch die Genussregion Mostviertler Schofkas ist vertreten) und Ziege. Freunde der italienischen Küche finden hier aber auch Pasta, Pesto, Sugi, Tomatenprodukte sowie Antipasti. Hausgemachte Mehlspeisen verführen ebenso zum Genuss wie Marmeladen, Mohnzelten, Most aus der Genussregion Mostviertler Birnmost, Obst- und Obstmischsäfte sowie Sauergemüseprodukte, regionale Brände aus Zwetschke, Marille oder Kriacherln sowie Zirben- und Nussgeist. Bioputen- sowie Schweinefleisch gibt es auf Vorbestellung. Tolle Beratung und ausgesprochen freundliche Mitarbeiter! Der Hofladen ist von Mo – Fr 8.00 bis 18.00 Uhr und Sa 8.00 bis 12.00 Uhr durchgehend geöffnet. WOLKERSDORF

LUKI’S LADEN – DER BIOGREISSLER

FINDEN SIE DIE BESTEN FEINKOST-GESCHÄFTE IN IHRER UMGEBUNG MIT DER GENUSS GUIDE APP.

GRATIS DOWNLOAD FÜR ANDROID & IOS. LUTZ BIO-HOFLADEN

3250 Wieselburg, Gumprechtsfelden 4 0 74 16/588 88-23 office@bio-lutz.at www.bio-lutz.at Bereits seit 1980 gibt es den Bio-Hofladen, in dem Lebensmittel vom eigenen Hof sowie von Biobauern aus der Region in bester Qualität angeboten werden. Neben einer großen Auswahl an frischem Obst und Gemüse vom eigenen Hof (das übrigens ergänzt wird durch ein Frischeangebot biologischer GENUSS GUIDE 2017

2120 Wolkersdorf, Julius-Bittner-Platz 4 0 22 45/42 37 lukisladen@aon.at www.lukisladen.at Biogenuss in höchster Qualität wird hier geboten: eine feine Auswahl an Brotsorten von Bäckereien aus der Umgebung, Ziegen- und Schafkäse, Biofleisch auf Bestellung, aber auch Weine und edle Spirituosen. Regionale Produkte haben Vorrang. „Bio ist unser Geschäft“, lautet das Motto, und dem wird man nicht zuletzt auch mit einer breiten Palette an Waldviertler Biospezialitäten (u.a. auch Biomehlspeisen und -kuchen) mehr als nur gerecht. Unbedingt probieren muss man die verschiedenen Honigsorten wie Eukalyptus-, Orangenblüten- oder Frühjahrsblütenhonig. WÜRMLA

GRÜNSTEIDL NAH&FRISCH

3042 Würmla, Hauptstraße 9 0 22 75/85 18 www.nahundfrisch.at Dieser Nahversorger macht mit einem umfangreichen und geschmackvollen Angebot in allen Warengruppen seine Aufgabe perfekt. Die sehr guter Auswahl an Spezialitäten aus der Region bei Käse (hervorragend: Ziegen- und Schafkäse) www.genuss-guide.net


177

NIEDERÖSTERREICH ZEILLERN · ZELLERNDORF · ZÖBERN · ZWETTL

Fleischerei Karl Höller

und Wurst (sehr gutes Geselchtes) überzeugt im Feinkostbereich. Das Angebot an Frischfleisch wird saisonal von Wild und Lamm ergänzt. Frisches Brot und Gebäck gibt es hier natürlich den ganzen Tag über, für den süßen Hunger werden täglich frische Blechkuchen gebacken. Die Genussregionen sind unter anderem mit der Mostviertler Mostbirn vertreten. ZEILLERN

ZEILLERNER MOSTG’WÖLB MOSTHEURIGER UND BAUERNLADEN

3311 Zeillern, Oberzeillern 126 0 74 72/677 06 www.mostgwoelb.com Eine Oase für Mostliebhaber. Alte Wild- und Streuobstsorten aus der Genussregion Mostviertler Mostbirn veredeln die Pioniere der Mostkultur in bester bäuerlicher Tradition zu exquisiten Mosten, fruchtigen Säften wie Birne-Quitte und aromatischen Essigen (wie Birnenbalsam-, Apfel- oder Honigessig). Der kulinarische Bogen spannt sich darüber hinaus von Schafkäse aus der Genussregion Mostviertler Schofkas, hausgemachten Aufstrichen und Wurstspezialitäten wie Mostschinken, Mostsciutto – ein Jahr gereift, trocken gesalzen und ohne Knochen gereifter Rohschinken, Lachsschinken im Mostteigmantel, Rindersaft- oder Spargelfiletschinken über diverse Bauernbrote und hausgemachte Mehlspeisen bis hin zu Eichen-, Apfel- und Birnholzfassgelagerten Edelbränden aus eigener Produktion. Aber auch Tees, Marmeladen, Sauergemüse oder Dörrobst werden angeboten. Weitere Genussprodukte kommen aus den Regionen Waldviertler Graumohn, Mostviertler Mostbirn sowie Sauergemüse aus Eferdinger Landgemüse. Für freundliche und kompetente Beratung sorgt hier der Chef selbst, der übrigens auch Mostsommelier ist. Deftige und süße Bauernspezialitäten können Sie direkt im Heurigen genießen. ZELLERNDORF

KARL SCHWAYER NAH&FRISCH

2051 Zellerndorf, Hauptstraße 272 0 29 45/22 12 karl@schwayer.at Der Nahversorger ist vor allem für seine Liebe zu Käse & Wein bekannt. Als diplomierter Käsesommelier berät der Chef www.genuss-guide.net

Der Zuckerbäcker Wolfgang Fröschl

selbst bei der hervorragenden, sehr umfangreichen und teils mit dem Käsekaiser ausgezeichneten Auswahl. Auch beim breiten Weinangebot – darunter zahlreiche prämierte Spitzenweine, auch aus dem eigenen Weingut, wird man ausgezeichnet bedient, selbstverständlich kann man die Weine auch im neuen Degustationsraum verkosten. Hervorzuheben sind auch das sehr gute Antipasti-Angebot. Bei Wurst und Schinken findet man Spezialitäten wie Wacholder-, Krusten-, Kren- und Winzerschinken, aus den Genussregionen Retzer Land Kürbis, Weinviertler Erdäpfel oder Laaer Zwiebel. Bio-Fans wird auch die Auswahl an Bioprodukten in allen Bereichen überzeugen. ZÖBERN

FLEISCHEREI KARL HÖLLER

2871 Zöbern, Kampichl 35 0 26 42/82 46 office@hoeller-fleischer.at www.hoeller-fleischer.at Mit dem Qualitätssiegel ausgezeichneter Betrieb, der mit einem breiten und hochqualitativen Warenangebot punktet. Es werden fast ausschließlich Spezialitäten aus der eigenen Produktion angeboten, etwa feine Rohschinken oder Kochschinken, aber auch Sulzen und Pasteten. Ein Genusstipp ist der Mohnschinken. Das Frischfleisch (darunter auch Schneebergland Jungrind aus der Genussregion) stammt von bäuerlichen Familienbetrieben in der Region und wird in der hauseigenen Schlachtung zerlegt. Die Käsetheke ist klein, aber gut sortiert, und dazu wird ein tolles Angebot an Weinen und Schnäpsen, etwa Kraxenberger Edelbrände, geboten. Sehr freundliche Bedienung. ZWETTL

DER ZUCKERBÄCKER WOLFGANG FRÖSCHL

3910 Zwettl, Hamerlingstraße 11 0 28 22/524 29 zuckerbaecker@zwettlnet.at www.derzuckerbaecker.com Qualität und Regionalität sind Schwerpunkte in der Bäckerei Fröschl. Man verwendet ausschließlich hochwertige Grundprodukte, Eier, Mohn (aus der Genussregion Waldviertler Mohn) und Kümmel zum Beispiel werden bei Waldviertler Bauern ein2017 GENUSS GUIDE


178

NIEDERÖSTERREICH ZWETTL

Fischerei Stift Zwettl

gekauft, auch das verarbeitete Mehl stammt ausschließlich aus Waldviertler Mühlen. Hergestellt wird damit eine riesige Auswahl an verführerisch duftenden Brot- und Gebäckspezialitäten wie Kürbiskern-, Walnuss- oder Sonnenblumenbrot aus Natursauerteig. Bei den Mehlspeisen gibt hier der Mohn den Ton an: Mohnzelten, -strudel, -torten oder -rouladen stehen auf der Karte. Verführt wird man auch zu Rapsherzen oder Dinkel-Honig-Weckerln, aber auch zu hausgemachtem Eis. Ein kleines Angebot an Milch, Topfen und Joghurt von regionalen Bauern bereichert den Genusseinkauf. Die Beratung ist freundlich und sehr kompetent. Das gemütliche und vor kurzem vergrößerte Café lädt zum Bleiben und Genießen ein.

FISCHEREI STIFT ZWETTL

3910 Zwettl, Stift Zwettl 1 0 66 4/422 12 92 www.stift-zwettl.at Mit rund 90 ha Wasserfläche zählt Stift Zwettl zu den größeren Teichwirten im Waldviertel. Hauptfisch ist der Karpfen aus der Genussregion Waldviertler Karpfen, der hier auch in der eigenen Warmwasserbrutanlage gezüchtet wird, als Nebenfische werden aber auch Hechte, Zander, Schleien und Forellen gehalten. Im Stiftsladen werden die hochwertigen Fische frisch, filetiert, geräuchert, oder auch zu köstlichen Spezialitäten wie Aufstrichen verarbeitet, angeboten. Die Bedienung ist zuvorkommend und kennt sich in Sachen Fisch wirklich aus.

KASTNER EXTRA NAH&FRISCH

3910 Zwettl, Neuer Markt 18 0 28 22/525 72 www.nahundfrisch.at Hochwertige Produkte, überwiegend aus der Region, aber auch aus ganz Österreich, findet man in diesem kleinen, feinen Markt. Die Käseauswahl überzeugt mit zahlreichen Spezialitäten aus Österreich, bei Wurst und Schinken findet man unter anderem Feines aus der Region, wie z. B. Bauerngeselchtes. „Echt Niederösterreich“-Produkte – wie Fruchtsäfte, Honig, Öl, Kürbiskerne, Dinkel, Müsli oder Nudeln – wurden ins Sortiment aufgenommen, die Obst-, Gemüse- und Kräuterauswahl überzeugt mit Frische und ansprechender Präsentation, natürlich gibt es auch eine breite Palette an Bio-Produkten in GENUSS GUIDE 2017

Unter´m Hollerbusch Feinste Biologische Naturalien

fast allen Warengruppen. Auch das Angebot an frischem Brot und Gebäck von Bäckern aus der Region weiß zu gefallen, die Vinothek ist besonders ansprechend, Bioprodukte sind in allen Warengruppen leicht zu finden. Die sehr freundliche und nette Beratung vervollständigt den guten Eindruck.

SPAR GOURMET

3910 Zwettl, Landstraße 33 0 28 22/570 04 Genussvoll einkaufen ist hier garantiert. Das Sortiment verlockt mit Qualität und Vielfalt. Brot und Gebäck von heimischen Bäckern und vor allem die gelungene Präsentation an der Fleisch-und-Wurst-Theke (z. B. mit fertigen Spießen, gefülltem Braten) sowie an der Käsetheke zählen bei Spar Gourmet zu den Highlights. Auch frischer Fisch wird angeboten, die Auswahl reicht von Lachs über Heilbutt bis zur Forelle. Obst und Gemüse verführen mit perfekter Präsentation und Frische, auch zahlreiche Exoten finden sich im Programm. Die Beratung ist hervorragend, und das gemütliche Café lädt mit allerlei Köstlichkeiten zu einer Pause ein.

UNTER’M HOLLERBUSCH FEINSTE BIOLOGISCHE NATURALIEN

3910 Zwettl, Landstraße 5 0 28 22/539 73 hollerbusch@sonnentor.at www.untermhollerbusch.at Ein Muss für alle, die bewusst genießen wollen. Ein moderner Bio-Supermarkt, der das Besondere in einer großen Auswahl anbietet. Allein das Käsesortiment lässt Gourmets staunen – von Schafkäse aus dem Waldviertel bis zu Hildegardkäse und Biogouda findet man hier alles. Bei Wurst und Schinken findet man Spezialitäten wie Wurzelspeck, Paprika- und Knoblauchspeck, Lammwurst und Schinkenspezialitäten, Brot und Gebäck kommen frisch von Bäckern aus der Region. Bei Obst und Gemüse stechen neben der traumhaften Frische auch die saisonalen Schwerpunkte hervor. Eine tolle Auswahl an internationalen Spezialitäten wie Gewürze, Kaffee (neu: Grüner Kaffee aus ungerösteten Kaffeebohnen), Tee, Bio Manuka Honig und Mehlspeisen und kleine Imbisse sowie die Beratung machen den Einkauf hier zum Erlebnis. www.genuss-guide.net


179

NIEDERÖSTERREICH MÄRKTE

Bauernmarkt Haag

Tullner Naschmarkt

AMSTETTEN

PURGSTALL AN DER ERLAUF

BAUERNMARKT

BAUERNMARKT

Hauptplatz, Donnerstag 6.00 bis 12.00 Uhr GLOGGNITZ

WOCHENMARKT

Hauptplatz, Freitag 14.00 bis 18.00 Uhr

Feichsenstraße, jeden Freitag 14.00 bis 17.00 Uhr (Juli, August Sommerpause) SCHEIBBS

BAUERNMARKT

GROSS-ENZERSDORF

Gamingerstraße Freitag 14.00 bis 16.00 Uhr (in den geraden Wochen)

FRISCHEMARKT

SEITENSTETTEN

Hauptplatz, Samstag 8.00 bis 12.00 Uhr HAAG

BAUERNMARKT

Hauptplatz, Jeden 2. Samstag 8.00 bis 11.00 Uhr KIRCHBERG AM WAGRAM

KIRCHBERGER NASCHMARKT

Allee am Marktplatz Samstag 8.30 bis 12.30 Uhr von Mai bis Oktober KREMS

BAUERNMARKT

BAUERNMARKT

Am Marktplatz, jeden 2. Donnerstag 8.00 bis 12.00 Uhr SENFTENBERG-IMBACH

IMBACHER BAUERNMARKT

Klosterkeller Imbach, Samstag 9.00 bis 12.00 Uhr ST. PÖLTEN

WOCHENMARKT

Domplatz, Donnerstag und Samstag 7.00 bis 12.30 Uhr ST. VALENTIN

Dreifaltigkeitsplatz Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr

BAUERNMARKT

JAUERLING

TULLN

BAUERNMARKT JAUERLINGER BAUERN

TULLNER NASCHMARKT

LOOSDORF

WIESELBURG

BAUERNMARKT

BAUERNMARKT

Maria Laach 18 Samstag 9.00 bis 14.00 Uhr

Marktplatz Jeden 2. Samstag von März bis Dezember www.genuss-guide.net

Hauptplatz, Donnerstag 7.00 bis 11.00 Uhr

Wienerstraße Jeden Freitag 9.00 bis 18.00 Uhr

Am Messegelände, Halle 2 jeden 2. Freitag 14.00 bis 17.00 Uhr 2017 GENUSS GUIDE


Fisch ist unsere Leidenschaft! Die Salzkammergut Fischrestaurants

sind seit über 20 Jahren die Spezialisten in Sachen Fisch. Egal, ob Reinanke, Saibling oder Forelle: Nur fangfrische Fische, direkt aus den glasklaren Seen und Flüssen des Salzkammergutes, kommen auf den Teller. Ein Eldorado für alle Feinschmecker und Genießer!

Genuss-Gutscheine gibt es in jedem Mitgliedsbetrieb, telefonisch unter 0664/5579518 und online www.fischrestaurants.at


OBERÖSTERREICH

www.genuss-guide.net

OBER ÖSTER REICH 2017 GENUSS GUIDE


182

OBERÖSTERREICH DIE BESTEN GENUSSLÄDEN IN OBERÖSTERREICH

DIE BESTEN BÄCKEREI FENZL

4040 Linz

Seite 200

GRAGGER

9632 Kirchbach

Seite 201

GREISSLEREI LIFESTYLE & GENUSS

4820 Bad Ischl

Seite 186

KÄSEGLOCKE

4020 Linz

Seite 203

KONDITOREI ZAUNER

4820 Bad Ischl

Seite 186

MAURACHER BIO-HOFBÄCKEREI

4152 Sarleinsbach

Seite 214

PATRICK’S FEINKOST

4020 Linz

Seite 204

PRO KAUFLAND

4040 Linz

Seite 205

WENSCHITZ MAITRE CHOCOLATIER

4511 Allhaming

Seite 183

WINKLER MARKT

4040 Linz

Seite 206

GENUSS GUIDE 2017

www.genuss-guide.net


183

OBERÖSTERREICH

ALKOVEN · ALLHAMING · ALTENBERG

Bäckerei Café-Konditorei Roland Furthmayr

Bräuer Mühlviertler Naturbäcker

ALKOVEN

ALLHAMING

ALKOVNER BAUERNLADEN

WENSCHITZ MAITRE CHOCOLATIER

4072 Alkoven, Prägartnerhofstraße 1a 0 72 74/716 28 info@alkovner-bauernladen.at www.alkovner-bauernladen.at Der Alkovner Bauernladen bringt den frischen Genuss der Region an einen Platz. Insgesamt werden von den regionalen Bauern mehr als 150 verschiedene Lebensmittel und Schmankerln angeboten, die alle hausgemacht sind. Das verführerische Obst und Gemüse kommt aus den Genussregionen Eferdinger Landl Gemüse und Buchkirchner-Schartner Edelobst, beim Käse findet man regionale Spezialitäten vom Schaf ebenso wie von der Ziege, natürlich auch in Bioqualität. Bauerngeselchtes oder Speck sowie Rindersalami werden angeboten, es gibt Schweinefleisch, Leberkäse und frisches Fleisch vom Lamm oder Kitz. Das knusprige Bauernbrot und Gebäck wird selbst gebacken, die frischen Mehlspeisen verführen mit herrlichem Duft, und auch eine Auswahl an Fruchtsäften, Leinöl, Essigen, Marmeladen, edlen Bränden, Teigwaren, Tees, Kräutersalz, Honig, Milchprodukten, Bioprodukten wie Topfen, Butter, Joghurt und Eier wird angeboten.

BÄCKEREI CAFÉ-KONDITOREI ROLAND FURTHMAYR

4072 Alkoven, Kirchenstraße 8 0 72 74/63 19 www.baeckerei-furthmayr.stadtausstellung.at Mit einem sehr guten Angebot an hausgemachtem Brot und Gebäck überzeugt diese 1902 gegründete Bäckerei. Regionalität wird hier großgeschrieben, man verwendet überwiegend Mehle aus der Region. Damit werden unter anderem der knusprige „Kraftlackl“, ein Roggen-Dinkel-Malzbrot, aber auch verschiedene Vollkorn- und hervorragende Natursauerteigbrote hergestellt. Unser Tipp ist das herrlich flaumige Butter-Plundergebäck, wie das Mozartcroissant mit Marzipan-Nougatfüllung. Für süße Verführung sorgen aber auch eine Vielzahl an Torten oder die flaumigen Kardinalschnitten. Darüber hinaus werden aber auch Nudeln, Kaffee oder Milchprodukte angeboten. Das Personal berät freundlich und gibt auf Wunsch viele Informationen zu den einzelnen Produkten. www.genuss-guide.net

4511 Allhaming, Allhaming 47 office@wenschitz.at www.wenschitz.at Traditionelle Handwerkskunst aus Österreich, edelste Rohstoffe, feinste Zutaten und die Liebe zu Pralinen machen Wenschitz zum wahren „Maître Chocolatier“ und Wegbereiter der süßen Kunst aus Österreich. Einzigartig im Geschmack und die künstlerische Raffinesse kennzeichnen seine handgefertigten Schokoladen, Pralinen und Trüffel – ein wahres Genusserlebnis für Gaumen und Sinne. Absolute Frische ist das Credo und Erfolgsrezept der Wenschitz Manufaktur. ALTENBERG

BRÄUER MÜHLVIERTLER NATURBÄCKER

4203 Altenberg, Raiffeisenweg 2 0 72 30/709 50 kundenservice@naturbaecker.at www.naturbaecker.at „Mühlviertler Backspezialitäten“ sind der köstliche Schwerpunkt dieser kleinen, aber sehr feinen Bäckerei, in der noch nach alter Tradition handwerklich, aber mit höchster Kompetenz gearbeitet wird. Mit Natursauerteigführung und viel Liebe entstehen Köstlichkeiten wie das prämierte Steinofenbrot. Ein Imbissbereich und das freundliche Personal runden den guten Gesamteindruck ab.

FLEISCHEREI TRAUNMÜLLER

4203 Altenberg, Schmiedgasse 2 0 72 30/72 24 fleischerei@traunmueller.cc www.traunmueller.cc Eine Fleischerei, wie man sie sich wünscht. Hier wird noch nach alter Handwerkstradition gearbeitet, man punktet mit Regionalität, Frische und Geschmack. Johannes Traunmüller achtet bei der Herkunft und Auswahl der Tiere auf beste Qualität, geschlachtet wird selbst. Die große Palette an verführerischen Wurstwaren und Schinken ist ausschließlich 2017 GENUSS GUIDE


184

OBERÖSTERREICH ALTENBERG · ALTHEIM

Ab Hof-Verkauf Familie Jenichl

hausgemacht, im Imbissbereich findet man viele Schmankerln wie Kesselheiße, Bauchfleisch oder drei verschiedene Leberkäsesorten. Ein Angebot von Produkten der regionalen Bauernhöfe sowie Teigwaren und Olivenöl ergänzen das Sortiment der Fleischerei. Man kauft hier genussvoll ein und kommt auch wegen der freundlichen Bedienung gerne immer wieder.

ZIEGENHOF ECKERSTORFER

4203 Altenberg, Pargfried 3 0 72 30/74 81 Besser geht es eigentlich gar nicht mehr: Im blitzsauberen Verkaufsraum des kleinen Spezialgeschäfts in Altenberg werden die zahlreichen Käsespezialitäten aus der eigenen Produktion perfekt präsentiert. Dem Genießer wird jede erdenkliche Art von Ziegenkäse und Ziegenprodukten geboten: Milch, Joghurt, Frischkäse, Weich- und Hartkäse, Schnittkäse, in Kräutern gewälzt oder mit Kräutern in Öl eingelegt, Heukäse ... Und man schmeckt auch, dass die Produkte von Gerti Eckerstorfer mit sehr viel Liebe, Leidenschaft und Hingabe hergestellt werden. Eine echte Empfehlung! Aber Achtung: Zwischen November und Februar ist der Laden geschlossen, denn im Winter brauchen die Ziegen ihre Milch selbst. ALTHEIM

AB HOF-VERKAUF FAMILIE JENICHL

4950 Altheim, Wagham 1 0 67 6/905 60 80 hofladen.jenichl@gmx.at Alles vom Schwein gibt’s im Hofladen der Familie Jenichl. Die Palette reicht vom hervorragenden Rohschinken über Innviertler Surspeck aus der gleichnamigen Genussregion bis zu pikantem Leberkäse, aber auch frisches Schweinefleisch wird angeboten (natürlich alles aus der hofeigenen Produktion). Vier weitere Genussregionen sind hier vertreten: Mattigtal Forelle, Sauwald Erdäpfel, Buchkirchner-Schartner Edelobst sowie Mittelburgenländische Kaesten und Nuss. Weiters gibt es Bauernsulz, Blut- und Leberwurst sowie verschiedene Brände auch in Bio-Qualität. Und an die schnelle Küche hat man ebenso gedacht: Speck-, Grammel- oder Leberknödel GENUSS GUIDE 2017

Fleischhauerei Lettner

gibt’s zum Mitnehmen. Daneben werden – übrigens bei sehr freundlicher Beratung – feine Liköre angeboten, BoskoopMost, verführerische selbstgemachte Marmeladen wie Brombeer, Rhabarber-Erdbeer, Holler oder Pfirsich, aber auch eingelegte Spezialitäten.

FLEISCHHAUEREI LETTNER

4950 Altheim, Bahnhofstraße 1 0 77 23/422 41 st.lettner@aon.at www.lettner.fleischer.at Hochwertige, vielfach prämierte Fleisch- und Wurstspezialitäten in bester Qualität verführen in dieser Genuss-Metzgerei, das Fleisch stammt nur von traditionellen bäuerlichen Betrieben aus der Umgebung. Mehr als 140 verschiedene Produkte werden hier angeboten, die geschmackvolle Stärke liegt im Frischwurstbereich. Ob feine Schinkenspezialitäten wie Bärlauch-, Pfeffer-, Frühlingskräuter- oder Wacholderschinken, die beliebten Altheimer Dauerwürste, Kärntner Roh- oder Hauswürstel, Rindersaftschinken, Bauerngeselchtes, der mehrfach ausgezeichnete Innviertler Surspeck aus der gleichnamigen Genussregion oder ein köstliches Aufschnittsortiment – die Palette ist riesig. Der Großteil der Produkte ist glutenfrei. Donnerstags gibt es frischen und geräucherten Fisch. Die Beratung ist freundlich und sehr kompetent, und dann darf’s auch ruhig mal ein bisschen mehr sein.

ANTON STRANZINGER FLEISCHHAUEREI

4950 Altheim, Stadtplatz 16 0 77 23/42 33 30 peter.stranzinger@gmx.at Ein geschmackvolles Fleischerfachgeschäft, das mit Qualität und Geschmack durch Herkunft und bestes Fleischerhandwerk überzeugt. Neben Fleisch- und Wurstwaren – mit Spezialitäten aus der Genussregion Innviertler Surspeck – wird auch ein kleines Angebot an Käse geboten. Im ConvenienceBereich gibt es Leberknödel, Beuschel oder Gulasch, als süßes Dessert kann es eine Zotter-Schokolade sein. Die freundliche, kompetente Bedienung berät gerne, und lädt zum Gustieren ein. www.genuss-guide.net


185

OBERÖSTERREICH

ALTMÜNSTER · ANDORF · ANSFELDEN · BAD HALL

Bauernladen Ansfelden GmbH

ALTMÜNSTER

FISCHER IN DER WIES

4813 Altmünster, Fischerweg 20 0 76 12/899 fischer.in.der.wies@aon.at www.fischer-in-der-wies.at Was Monika Trawöger als „Fischerin vom Traunsee“ aus dem See holt, wird veredelt zu Fischleberknödeln, Räucherfisch, Stanglfisch, Fischsuppe oder Aufstrichen. Ab Hof Verkauf! ANDORF

BÄCKEREI BUCHEGGER

4770 Andorf, Hauptstraße 30 0 77 66/20 29 office@baeckerei-buchegger.at www.baeckerei-buchegger.at Mit geschultem Bäckerhandwerk und aus den besten Rohstoffen der Region werden hier seit knapp 50 Jahren Backwaren höchster Güte hergestellt. Den Genießer erwarten rund 30 Sorten feines und ofenfrisches Brot und Gebäck. 100 % reines Roggenbrot und 100 % reines Dinkelbrot sorgen für eine ausgewogene Ernährung. Das Angebot an hausgemachten Köstlichkeiten ist riesig: italienische Cantuccini, spanisches Windgebäck, Müsliriegel, feine Amarettini und knusprige Brotchips mit Kräutersalz. Produziert wird ausschließlich mit Granderwasser und Natursauerteig. Für Bioliebhaber wird auch Biobrot und Biogebäck angeboten. Naschkatzen werden sich zwischen Bienenstich, Buchegger-Krapfen, Plundergebäck und 15 verschiedenen Torten wohlfühlen. In den Filialen Andorf, Raab und Riedau werden ausgewählte Produkte der Firma Sonnentor angeboten. ANSFELDEN

BAUERNLADEN ANSFELDEN GMBH

4052 Ansfelden, Himmelreichstraße 8 0 72 29/780 91 office@bauernladen-ansfelden.at www.bauernladen-ansfelden.at Schon vor dem Geschäft machen Salat und Obst Lust auf frische Bioqualität. Eine wirklich umwerfende Auswahl an www.genuss-guide.net

Konditorei Pürstinger

Genüssen der Region wird in diesem feinen Bauernladen bei bester Beratung angeboten (die Genussregionen sind unter anderem mit Linz Land Apfel-Birnensaft vertreten), neben ausgesuchten Käsespezialitäten gibt es auch Schaf- und Ziegenspezialitäten, Bauernbratl, Speck, Blut- und Bratwürste. Die große Palette an Fleisch (darunter auch Lamm und je nach Saison Wild) überzeugt. Frischen Fisch kann man hier ebenso kaufen wie knuspriges und duftendes Brot und Gebäck, das von 4 Bäckereien bezogen wird. Auch eine feine Auswahl an Hofmost, Edelbränden, Likören und Weinen sowie Tee und Gewürze von Sonnentor oder Produkte von Mühlviertler Bergkräuter kann man finden, ebenso wie feine Schokoladen von Frucht & Sinne. Und natürlich wird in allen Sortimenten auch eine breite Palette an Bioprodukten geboten. BAD HALL

KONDITOREI PÜRSTINGER

4540 Bad Hall, Hauptplatz 11 0 72 58/49 90 karl@puerstinger.net www.puerstinger.stadtausstellung.at Das „süße Herz“ von Bad Hall ist seit drei Generationen für beste hausgemachte Mehlspeisen bekannt. In der warmen Jahreszeit kann man das hausgemachte Naturspeiseeis, das aus frischen Früchten hergestellt wird, auch im Schanigarten geniessen. Eine Sünde wert sind die Cremeschnitten, die Bad Hallertaler – eine Nougatköstlichkeit – die Bad Hallertorte oder die hausgemachten Trüffeln allemal. Und der köstlich duftende, zarte Lebkuchen wird das ganze Jahr über in diesem Traditionsbetrieb gebacken. Dienstags geschlossen.

G. ZELLINGER GMBH

4540 Bad Hall, Hauptplatz 18 0 72 58/35 19 office@zellinger.at www.zellinger.at Ein Fleischwarengeschäft wie man es sich wünscht. Angeboten werden Käse aller Art (darunter auch Schafkäsespezialitäten, Bio-Ziegenkäse, italienische sowie französische 2017 GENUSS GUIDE


186

OBERÖSTERREICH BAD ISCHL

Greisslerei Lifestyle & Genuss

Maislinger Vollwertbäckerei

Feinheiten), bei Wurst und Schinken findet man eine fabelhafte Auswahl an Produkten aus eigener Erzeugung, darunter hervorragenden Bratschinken oder original Beinschinken, luftgetrocknete Spezialitäten vom Rind, aber auch eine Vielzahl an fettreduzierten Köstlichkeiten. Das Frischfleisch wird perfekt präsentiert, das Personal ist freundlich und hilft gerne mit Zubereitungstipps aus. BAD ISCHL

GREISSLEREI LIFESTYLE & GENUSS

4820 Bad Ischl, Wirerstraße 6 0 66 4/181 60 61 genuss@greisslerei-ischl.at www.greisslerei-ischl.at In wunderschönem Ambiente präsentieren sich in der Greisslerei in Bad Ischl Spezialitäten aus Österreich und aus aller Welt. Die Produkte werden direkt von Bauern, Direkterzeugern und Winzern bezogen. Es gibt hier nicht nur erlesene Weine, feinste Öle, Senfvariationen, Pesto, Wurst- und Käsespezialitäten, Schokoladen, Schnäpse und andere Köstlichkeiten zu kaufen, man kann herrlich gustieren und kosten, bevor man sich zum Kauf entscheidet.

ISCHLER LEBKUCHEN FRANZ TAUSCH

4820 Bad Ischl, Schulgasse 1 0 61 32/23 63 41 office@ischler-lebkuchen.at www.ischler-lebkuchen.at Wussten Sie, dass der Elisenlebkuchen nur für Kaiserin Sisi erfunden wurde, damit sie wieder lächeln kann? Und genau diesen Lebkuchen bekommen Sie hier. Aber nicht nur diesen, sondern auch edle Lebkuchenschokolade, feine Lebkuchentorte mit Nougat und Kirschfülle. Ein wahres Paradies für Lebkuchenfreunde, mit einem wirklich tollen Sortiment. In der Ischler Backstube wird noch nach den alten, überlieferten Rezepten und ohne Konservierungsstoffe gebacken – ein Unterschied, den man sieht, riecht und schmeckt. Den Ischler Lebkuchen gibt es auch aus Dinkelmehl und selbstverständlich in vielen verschiedenen Geschenksverpackungen. GENUSS GUIDE 2017

FINDEN SIE DIE BESTEN FEINKOST-GESCHÄFTE IN IHRER UMGEBUNG MIT DER GENUSS GUIDE APP.

GRATIS DOWNLOAD FÜR ANDROID & IOS. KONDITOREI ZAUNER

4820 Bad Ischl, Pfarrgasse 7 0 61 32/233 10-0 info@zauner.at www.zauner.at Der traditionelle österreichische Qualitätsbetrieb und ehemalige k.u.k.-Hoflieferant ist eine Genuss-Institution im Salzkammergut und lockt mit ganz speziellem Flair und einem überragenden Angebot an hochwertigen süßen Verführungen. Bekannt sind der Zauner-Stollen, der Zwetschkenfleck oder auch die Ischler Oblaten, insgesamt aber werden über 250 verschiedene Tortenspezialitäten wie die Oblatentorte, die Linzer Torte oder die Nougatchocolat angeboten. Umwerfend ist auch die Palette an feinsten und in traditioneller Handarbeit hergestellten Pralinen, die Wahl zwischen 60 verschiedenen Sorten fällt schwer. Und wer nicht nach Bad Ischl kommen kann, kann vom weltweiten Spezialitäten-Versand Gebrauch machen!

MAISLINGER VOLLWERTBÄCKEREI

4820 Bad Ischl, Auböckplatz 11 0 61 32/237 28 office@baeckerei-maislinger.at www.baeckerei-maislinger.at Filialen: 6820 Bad Ischl, Grazerstraße 50 und Brennerstraße Die Ernährung ist die Grundlage unseres Lebens. Deshalb www.genuss-guide.net


187

OBERÖSTERREICH

BAD LEONFELDEN · BAD ZELL · BAUMGARTENBERG

Bio-Bäckerei Café-Konditorei Stöcher

Hedwigs Gartl

gibt es bei Maislinger nur natürliche Rohstoffe, möglichst aus der Region, keine chemischen Zusatzstoffe, keine Fertigmischungen, aber eine möglichst schonende Verarbeitung. Knusprige Spezialitäten auf Sauerteigbasis sind das Roggen-, Dinkel- und Kamutbrot oder als süße Variante Dinkelkräcker. Selbst das Wasser für die Brotherstellung verfügt über eine energetisierende Wirkung, die natürlichen Produkte werden daher auch von Leistungssportlern zur Fitness-Optimierung genutzt. Im Angebot finden sich aber auch Bio-Tee und BioKaffee, Bio-Teigwaren und Müsli, Spezialöle und -essige. Das Personal berät freundlich und mit viel Fachwissen.

aus 100 % biologischen Rohstoffen hergestellt. Das Gebäck kommt täglich frisch aus der Backstube, man findet BioZeller-Brot ebenso wie die berühmten Stöcher Butterkipferln oder die Mühlviertler Urbrot-Kräcker zum Knabbern. Aber auch die süße Abteilung weiß zu gefallen: Zum Genuss verführt eine große Auswahl an Torten – darunter die Linzer Torte oder die Bad Zeller Torte (ein beliebtes Mitbringsel) – ebenso wie feinste Kuchen, Strudel, Plunder sowie die beliebten Brioches-Spezialitäten. Selbst Schokoladen, Pralinen und das Eis sind handgemacht.

BAD LEONFELDEN

HEDWIGS GARTL

FLEISCHEREI HOCHREITER

4190 Bad Leonfelden, Kommunestraße 1 0 72 13/63 28 office@hochreiter.cc www.hochreiter.cc Seit über 50 Jahren steht Hochreiter für hochqualitative Fleischprodukte aus dem Mühlviertel. Die moderne und sehr innovative Fleischerei mit angeschlossenem Geschäftslokal ist ein wahrer „Geheimtipp“ – besonders wegen der herrlichen Auswahl an Salami- und Schinkenspezialitäten, Speck (darunter Wildschwein- und Putenspeck) und Sulzen. Ein Teil der Produkte wird in Bioqualität angeboten, und für die schnelle Küche gibt’s verschiedene Convenience-Spezialitäten. Produktideen wie Meat Balls, Spice Beef Crumbles oder Porc Pizza Topping sind aus Kundeninspirationen entstanden und erfreuen sich großer Beliebtheit. Eine kleine Palette an Produkten aus der Region sowie hausgemachte Marmeladen runden das Angebot perfekt ab. In Hochreiters „Mahlzeit“ kann man täglich wechselnde Menüs zum kleinen Preis genießen. BAD ZELL

BIO-BÄCKEREI CAFÉ-KONDITOREI STÖCHER

4283 Bad Zell, Marktplatz 2 0 72 63/72 28 biobaeckerei@stoecher.at www.stoecher.at Backkunst vom Feinsten, traditionell, regional. Das Bäckerhaus gibt es bereits seit dem Jahr 1260. Backwaren werden www.genuss-guide.net

4283 Bad Zell, Brawinkel 26 0 72 63/62 91 office@hedwigsgartl.at www.hedwigsgartl.at Köstlichkeiten aus der Region findet man in diesem sehr netten Geschäft, in dem ausschließlich Bioprodukte verkauft werden – seit Jahren wird im Bio-Laden Hedwigs-Gartl „Natur pur“ geboten. Die Auswahl an Schafkäsespezialitäten, edlen Schnäpsen, Likören, Getreiden, Tee- und Gewürzspezialitäten aus dem Mühlviertel und Honig heimischer Imker ist hervorragend. Der Holunder-Schafgarbe-LavendelSirup wurde mit der Genusskrone 2014/2015 ausgezeichnet. Abgerundet wird die Palette mit Hausgemachtem wie die vielen feinen Marmeladen, Kräuterpesti, Chutneys, den Kräuternudeln. Produkte aus fairem Handel ergänzen das Sortiment, das Wissen um die Kräuterkunde und der Erfahrungsschatz aus der Bio-Küche fließen bei der Bedienung mit ein. BAUMGARTENBERG

KASTNER ZIEGENSPEZIALITÄTEN

4342 Baumgartenberg, Schneckenreitstal 9 0 72 69/71 92 kastner@bio-produkte.at www.bio-produkte.at Auf diesem Biohof im Machland wird eine breite Palette an feinsten Ziegenspezialitäten ausschließlich in Bioqualität hergestellt und natürlich verkauft. Den Ziegen gehts hier richtig gut, das sieht und schmeckt man. Die Auswahl reicht 2017 GENUSS GUIDE


188

OBERÖSTERREICH BREITENSCHÜTZING · BUCHKIRCHEN

Gemüsehofladen Niedermaier

von Ziegencamembert über Ziegenschnitt- und Ziegenweichkäse bis zu Ziegenbällchen in Öl. Frischer Topfen und verschiedene Bioprodukte vom Schaf sowie von März bis Mai Kitzfleisch bereichern das Angebot. Frau Kastner erzählt gerne mehr über die Produkte und ihre Ziegen. Sehr freundlich und natürlich sehr kompetent. BREITENSCHÜTZING

GEMÜSEHOFLADEN NIEDERMAIER

4691 Breitenschützing, Schlatt 12 0 66 4/455 25 08 niedermaier@aon.at www.gemuese-kuerbis-hof.at Ein Hofladen, der Vitaminhungrige mit einem riesigen Angebot überzeugt. Saisonal werden bis zu 60 (!) verschiedene Gemüsesorten angeboten, das Angebot wird laufend durch neue und moderne, aber auch durch alte, beinahe vergessene Gemüsesorten erweitert. Die Vielfalt reicht von AsiaSalaten bis Zwiebel, von Artischocken bis Zucchini. Weiters gibt es Frischkäse, Teigwaren, Kürbismarmelade, Kürbiskernöl, frisch gepresste Obst- und Gemüsesäfte, Most, Tees, Apfelchips, bunte Nudeln, Honig sowie diverse Marmeladen. Unter www.gemuesekiste.at kann man sich auch seine wöchentliche Gemüsekiste bestellen. Öffnungszeiten: Mo, Di, Fr 9.00 bis 13.00 Uhr, Do 17.00 bis 19.00 Uhr oder nach Vereinbarung.

GRAUSGRUBER LAMMSPEZIALITÄTEN

4691 Breitenschützing, Hinterschützing 6 0 76 73/29 10 office@lammkiste.at www.lammkiste.at Hier spielt das Lamm die Hauptrolle. Die Produktpalette reicht vom hochwertigen, frischen Junglammfleisch über verschiedenste Schäferwürste bis zu feinem Schäferschinken und hervorragender Rohsalami mit Wildkräutern. Dazu gibt es Kräuter für das Lamm. Die Bedienung ist freundlich und berät gerne. Verkauf Donnerstag 17.00 bis 19.00 Uhr und Freitag 8.30 bis 10.00, jeden Freitag am Salzkammergut Bauernmarkt/ Bauernmarkt in Ohlsdorf / Kleinreith (nähe Gmunden) von 13.00 bis 17.00 Uhr. GENUSS GUIDE 2017

Bäckerei Klemens Aigner

BUCHKIRCHEN

BÄCKEREI KLEMENS AIGNER

4611 Buchkirchen, Hauptstraße 3 0 72 42/280 09 aigner@baecker.at www.aigner.baecker.at In meisterhafter Handarbeit werden seit 1920 die Produkte nach bewährten Rezepten, in bester Qualität und mit ausgesuchten Rohstoffen und Zutaten erzeugt. Neben den traditionellen Brotsorten gibt es auch Spezialbrotsorten (Pur-Pur-Brot, Störibrot) sowie eine Reihe von speziellem Gebäck, die genau dem Trend zur bewussten und gesunden Ernährung entspricht, wie Kornspitz mit Kürbiskernen oder Sesam und diverses Dinkelgebäck. Süß verführt wird man mit allerlei Plundergebäck, Keksen, süßen Krapfen und Petits Fours oder Kokoskuppeln. Auch eine kleine Käseauswahl wird angeboten, Äpfel gibt’s aus der Genussregion, hausgemachte Nudeln aus dem Mühlviertel, aber auch Kaffee und Tee. Für den kleinen Hunger zwischendurch helfen Frankfurter im Semmelteig, belegte Weckerln und andere Köstlichkeiten.

BIOHOF SILBER

4611 Buchkirchen, Welser Straße 2 0 66 4/251 80 06 biohof-silber@aon.at www.biohof-silber.at Auf dem Biohof der Familie Silber tummeln sich in intakter Natur nicht nur Gänse, sondern auch Hühner, Schweine und schottische Hochlandrinder. Im neuen und sehr geschmackvollen Hofladen wird eine feine Palette an Bioprodukten aus eigener Erzeugung angeboten. Neben Gemüse aus der Genussregion Eferdinger Landl Gemüse wie Kartoffeln, Rote Rüben, Tomaten oder saisonal auch Paprika gibt’s auf Bestellung frisches Fleisch vom Hochlandrind, vom Hausschwein und vom Schwäbisch-Hällischen Landschwein, von der Ente, der Pute, der Gans & Huhn – natürlich alles in Bioqualität. Darüber hinaus werden aber auch Nudeln, Eier, Säfte, Öle, Essige, Kräuter und verschiedene Dinkel- und Getreideprodukte angeboten. Hier wird Einkaufen bei toller Beratung zum Genuss. www.genuss-guide.net


189

OBERÖSTERREICH

BUCHKIRCHEN · DIETACH

Schosser

OBSTHOF SCHIEFERMÜLLER

4611 Buchkirchen, Spengenedter Straße 31 0 72 42/280 38 office@obsthofschiefermueller.at www.obsthofschiefermueller.at Im wunderschön eingerichteten Hofladen des Obsthofes Schiefermüller in Buchkirchen werden nicht nur mehr als 20 verschiedene Apfelsorten, sondern auch Birnen, Weichseln, Zwetschken, Kirschen, Mini-Kiwis und Quitten – vieles davon aus der Genussregion Buchkirchner-Schartner Edelobst – perfekt präsentiert. Die Früchte aus eigener Erzeugung werden am Hof aber auch zu Säften wie dem prämierten Apfelsaft, Apfel-Holundersaft, Apfel-Karotten-Saft oder Apfel-Quitten-Saft, Apfelmost, exquisiten Edelbränden wie Apfelbrand, Williamsbrand, Weichselbrand, Vogelbeerbrand oder Hagebuttenbrand, Likören, Dörrobst, Apfelessig oder Quittenessig veredelt. Im Hofladen angeboten werden darüber hinaus Honig, hauchdünne (Schoko-) Apfelchips, handgeschöpfte Schokoladen, edles Kürbiskernöl oder Holundersirup.

SCHOSSER

4611 Buchkirchen, Haidingerstraße 20 0 72 42/280 26 office@schosser.com www.schosser.com Seit mehr als 20 Jahren sind Schosser Brände ein Begriff für höchste Qualität. Genuss aus Trauben, Beeren, Obst aus eigenem Anbau und Getreide stehen im Mittelpunkt. Die Produkte werden zu herausragenden Bränden, alle übrigens ausnahmslos Jahrgangsbrände, verarbeitet. Im sehr einladenden Verkaufsraum werden die vielfach ausgezeichneten Produkte höchster Destillierkunst perfekt präsentiert, die Palette an exquisiten (und auch fassgelagerten) Bränden und Likören – insgesamt stehen über 50 zur Auswahl – reicht von Brombeere über schwarze Johannisbeere bis zu alter Zwetschke, altem Apfel, Holunder und TraubenkirschBrand. Man wird kompetent und freundlich beraten und genussvoll durch das umfangreiche und hochprozentige Sortiment geführt. Im Webshop können die edlen Brände als attraktives Geschenk auch in exklusiven Holzkassetten erstanden werden. www.genuss-guide.net

Fleischerei Zehetner

DIETACH

FLEISCHEREI ZEHETNER

4407 Dietach, Winklingerstraße 8 0 72 52/382 54 siegfried.zehetner@zehetner-fleischer.at www.zehetner-fleischer.at Seit über 45 Jahren steht das Geschäft in Dietach für die sehr hohe Qualität der angebotenen Produkte. Über 100 Wurst-, Schinken- und Speckspezialitäten werden im EU-zertifizierten Betrieb in Dietach nur aus Fleisch der Region produziert, auch zahlreiche Bio-Feinheiten werden angeboten. Viele Eigenkreationen wie der Dietacher Saftschinken, die Dietacher Speziale, Zehetners Frankfurter oder die Mozzarellabratwurst mit Basilikum zeugen von der großen Vielfalt der Produkte. Daneben setzt man aber auch auf Convenience, zum Genuss verführen hier Putenspieße, Kaspressknödel, Schweinsbraten, Speck, Gourmetplatten oder bereits marinierte Hüftsteaks. Vervollständigt wird die Palette an regionalen Feinheiten mit frischem Bauernbrot, Käse, Obst & Gemüse, Eiern oder Ölen u.v.m. Die Gourmetfleischerei ist darüber hinaus aber auch Caterer (unter anderem wird Spanferkelgrillen angeboten), für den Hunger zwischendurch gibt es appetitliche Mittagsmenüs. Zudem wird mit dem ersten Fleischer-Drive-In Österreichs gepunktet.

UNSER BIOLADEN

4407 Dietach, Ennser Straße 95 0 65 0/788 15 92 info@unser-bioladen.at www.unser-bioladen.at Die Lebensmittel, die es in diesem Laden gibt, haben ihre Wurzeln in der Region, die ausgesuchten Produzenten sind durchwegs Bio-Betriebe, die hier fair-verwurzelt sind und nachhaltig mit der Natur und den Tieren umgehen. Saisonales Obst und Gemüse, Geflügel, Getreide, Brot und Gebäck, Gewürze, Eingelegtes, Steirische Käferbohnen, Steirischer Gin, Marmeladen, Honig, Schoko-Nuss-Löffelkuchen ... bestellt wird einfach über den Online-Shop, am darauffolgenden Freitag kann die Bestellung im Bioladen von 9.00 bis 18.00 Uhr abgeholt werden – die Bauern liefern am Donnerstag die frischen Waren, das Brot wird ofenwarm am Freitag Morgen gebracht. 2017 GENUSS GUIDE


190

OBERÖSTERREICH EBERSTALLZELL · EFERDING

Bäckerei Café Schmidler

EBERSTALZELL

BÄCKEREI CAFÉ SCHMIDLER

4652 Eberstalzell, Hauptstraße 5 0 72 41/55 74 office@schmidler-brot.at Helle und sehr freundliche Bäckerei, in der nach der Philosophie „Nur wer Gutes reintut, bekommt Gutes raus“, ausschließlich besten Zutaten fürs Brot verwendet werden. Das gesamte Backwarensortiment wird mit Naturvollsalz und Natursauerteig produziert: Zur Auswahl stehen 15 Brotsorten, darunter reines Dinkel-Roggenbrot, Bio-Vollkornbrot, Purpurbrot, Urkornbrot, Mandelbrot, Walnussbrot oder Karotten sowie Karotten-Kürbisbrot, 15 bis 20 Gebäcksorten (auch frisch gefüllte Weckerl nach Wahl), nach alten Originalrezepten gefertigte Mehlspeisen sowie Plundergebäck oder Fastenbeugerln, aber auch Müsli, Dinkelreis, Knödelbrot, Brösel, Nudel, Kaffee oder Tee. Qualität, Frische und Kreativität werden hier großgeschrieben, das überaus freundliche Personal rundet den sehr guten Eindruck ab. EFERDING

ACHLEITNER BIOHOF

4070 Eferding, Unterm Regenbogen 1 0 72 72/48 59 70 biofrischmarkt@biohof.at www.biohof.at Auf dem eigenen Biobauernhof werden Karotten, Pastinaken, Porree, Salate, Brokkoli, Kohlrabi, Kraut, Paprika, Gurken und vieles mehr frisch geerntet und kommen direkt in den Laden. Schauen, riechen, probieren – im Achleitner Bio-Frischmarkt gibt‘s immer irgendetwas zu gustieren: frisches Obst und Gemüse, köstliche Käsesorten, feinste Fleisch- und Wurstspezialitäten, Forellen, Saibling, Lachs von der Biofischzucht Krieg sowie Biofisch Haider, im Holzofen gebackenes Brot, Wein und mehr. Selbst die Naturkosmetik kann man hier verkosten – zum Beispiel einen Schuss Rosenwasser in einem Gläschen Sekt. Auch Dinge, die man nicht überall bekommt, wie zum Beispiel Rohmilch oder „Wildererstangerl“ vom Rotwild gibt es hier. Vieles davon stammt von kleinen Biobauern aus der Region. Einkauf ist hier ein echter Genuss und ganz bio. GENUSS GUIDE 2017

Jungmaier Fleisch- und Wurstwaren

JUNGMAIER FLEISCH- UND WURSTWAREN

4070 Eferding, Stadtplatz 18 0 72 72/41 55 service@jungmaier.at www.jungmaier.at Klein, aber oho! – das ist die Devise bei diesem Metzger und Nahversorger. Im herrlich nach frischem Geselchten duftenden Geschäft gibt’s neben delikaten Käse- und Schinkenspezialitäten (wie Knoblauch-, Pfeffer-, Kaiser-, Maroni- oder Backofenschinken) über 80 Sorten Wurst, darunter Spezialitäten wie Omas Vergossenes (in Fett eingegossenes Surbratl), mit Buchenholz geräucherten Bauernspeck oder auch gekochtes Geselchtes. Das Frischfleisch stammt ausschließlich aus der Region, auch Lammfleisch wird angeboten, und zu Ostern gibt’s Kitz. Vom sehr freundlichen Personal werden täglich wechselnde Mittagsmenüs angeboten und verschiedene hausgemachte Aufstriche und Knödel, eine feine Auswahl an österreichischem Käse wie St. Severin oder Salzburger Almkönig, frischem Obst und Gemüse aus den Genussregionen, Brot von Eferdinger Bauern, Eier, Milchprodukte und Salate runden das Angebot ab. Freitags und samstags gibt es darüber hinaus frischen Fisch.

ELISABETH SCHÖLNBERGER

4070 Eferding, Wackersbach 16 0 72 72/46 13 e.schoelnberger@gmx.at Genießer werden in diesem kleinen Geschäft in Eferding mit Sicherheit fündig. Neben hochwertigem Schweinefleisch (Ente und Gans gibt’s auf Vorbestellung) und prämiertem Speck werden rund 30 exquisite und ebenfalls mehrfach prämierte Edelbrände und Liköre angeboten, aber auch hausgemachtes, knuspriges und verführerisch duftendes Bauern-, Roggen- und Vollkornbrot, frisches Gebäck, prämierte hausgemachte Marmeladen, darunter „Ein scharfes Dirndl“ (eine Dirndl-Marmelade mit Chili) oder Quittengelee. Alle hier angebotenen Produkte stammen vom eigenen Hof, Qualität und Authentizität stehen dabei an oberster Stelle. Die Chefin berät sehr freundlich und zuvorkommend und macht nicht zuletzt auch damit den Einkauf zu einem wahren Genuss. www.genuss-guide.net


191

OBERÖSTERREICH

EFERDING · EGGELSBERG · ENNS

Spargel und Gemüsehof Josef Berner

SPARGEL UND GEMÜSEHOF JOSEF BERNER

4070 Eferding, Pupping 17 0 72 72/22 07 bernerpupping@aon.at www.bernerpupping.at Der Bio-Gemüsebauer aus Pupping kultiviert das Edelgemüse Spargel im ungeheizten Gewächshaus und kann damit Spargelliebhabern bereits ab Mitte März im eigenen Hofladen frischen weißen und grünen Spargel anbieten. Daneben werden je nach Saison bis zu 40 Sorten Gemüse vom eigenen Hof, wie beispielsweise Eferdinger Landl Genussregions-Erdäpfel, Weiß- und Blaukraut, Brokkoli, Knoblauch, Sellerie oder Kürbis angeboten, und zur Begleitung gibt es frisches Bauernbrot aus dem Ort und ausgesuchte Weine sowie hausgemachte Nudeln oder Marmeladen. Weiters im Angebot: Salatpflanzen, Tomaten, Pfefferoni, Shiitake Pilze und Kräuterseitlinge sowie Schinken von Vulcano, Olivenöl und Balsamico Essig von Löw, Bio Essige in verschiedensten Variationen von Pölzer, Gewürzsalze von Kleewiese, wie zum Beispiel Grillblütensalz, Wildblütensalz, Bio-Sirupe von Kaufmann und noch vieles mehr. Die Beratung ist freundlich und kompetent.

WURSCHTGWÖLB GRUNDNER

4070 Eferding, Schmiedstraße 22 0 72 72/22 57 info@grundner.com www.grundner.at Sehr appetitlich präsentiert wird in dieser Genuss-Oase ein wirklich umfangreiches Angebot an Wurst- und Schinkenspezialitäten, darunter besondere Feinheiten wie die „Grundner Pariser“, italienischer Prosciutto, Arlberger Schinkenspeck oder der Andreas-Hofer-Schinken. Das frische Rind-, Kalb- oder Schweinefleisch wird von regionalen Betrieben angeliefert, auf Bestellung gibt’s Lamm, Kitz oder Wild, freitags werden Forellenfilets aus der Steiermark angeboten. Zum Genuss verführen auch Gemüse aus der Genussregion Eferdinger Landl Gemüse, österreichische und internationale Käsespezialitäten, hervorragende hausgemachte Aufstriche wie der Thunfischaufstrich oder die selbst hergestellten Nudeln. Vollständig machen die Angebotspalette Spezialessige und -öle, verschiedene itawww.genuss-guide.net

Fleischerei Lindlbauer

lienische Sugospezialitäten und Pestosorten, knuspriges Brot und Gebäck, Fruchtsäfte, Wachauer Edelbrände und österreichische Weine. EGGELSBERG

FLEISCHEREI LINDLBAUER

5142 Eggelsberg, Marktplatz 17 0 77 48/22 09-0 office@lindlbauer.co.at www.lindlbauer-esskultur.at In dieser Fleischerei findet man Fleisch und Wurst von bekannt guter Qualität und in besonders geschmackvollen Kreationen. Die große Auswahl an feinen Genüssen wird sehr ansprechend präsentiert, darunter sehr guter hausgemachter Schinken sowie viele Spezialwürste wie die scharfen Hausbeisser, die Diabolos (scharfe Frankfurter) oder die doppelt geselchten Krainer, Das Angebot an frischem hochwertigen Fleisch stammt von Betrieben aus der Region, frisches Brot und Gebäck – auch in Bio-Qualität – von Ibmer Bäckern. Für die schnelle Küche wird hier etwas geboten, es gibt Ripperl und Kümmelbraten ebenso wie Leberkäse in verschiedenen Variationen. ENNS

G. ZELLINGER GMBH

4470 Enns, Römerfeld 5 0 72 23/860 79 office@zellinger.at www.zellinger.at Rund 650 verschiedene Produkte in höchster Qualität finden sich in der herausragenden Angebotspalette bei Zellinger, die Regionalität steht dabei im Vordergrund. Es gibt eine hervorragende Palette an Käsespezialitäten, bei Wurst und Schinken reicht die Auswahl von feinster Bauernsalami und edlem Beinschinken über luftgetrocknete Spezialitäten vom Rind und vom Schwein bis zur Rauchkäsewurst. Das frische Fleisch kommt ausschließlich aus der Region, und auch im Imbissbereich wird sehr viel Wert auf die Herkunft der Zutaten und auf die Verwendung alter Rezepturen gelegt. Gewürze, Sauergemüse sowie frische Salate, ein kleines Weinangebot sowie Edelschokolade von Zotter machen das umfangreiche Angebot komplett. 2017 GENUSS GUIDE


192

OBERÖSTERREICH FRANKENMARKT · FREISTADT · GALLNEUKIRCHEN

Bauernladen Xund Leben

FRANKENMARKT

FRUCHT & SINNE

4890 Frankenmarkt, Mühlberg 8 0 76 84/20 23 80 office@fruchtundsinne.at www.fruchtundsinne.at Die Faszination gefriergetrockneter Früchte wurde vor 20 Jahren entfacht, denn somit werden beste Früchte zu einem Erlebnis am Gaumen. Denn sie enthalten praktisch kein Wasser mehr – dadurch ist der Geschmack um ein Vielfaches intensiver als von frischen Früchten. Form, Farbe und Vitamine bleiben erhalten. Die Früchte wie Apfel, Marille, Erdbeere gibt es einfach zum Naschen, als Fruchtpralinen, handgeschöpfte Fruchtschokoladen oder verführerisch in Fair-Trade-Schokolade gehüllt. Durch die Kombination von besten Früchten mit edler Schokolade entstehen neue Geschmackserlebnisse. Die Erdbeeren stammen natürlich aus der Genussregion Buchkirchner-Schartner Edelobst. FREISTADT

BAUERNLADEN XUND LEBEN

4240 Freistadt, Hauptplatz 9 0 79 42/722 87 bauernladenfreistadt@gmx.at www.bauernladen-freistadt.at Genuss am Ursprung ist hier wörtlich zu nehmen: „Regionale Produkte sind das Nachhaltigste und Beste für uns Menschen.“ Der Bauernladen bietet dementsprechend hauptsächlich Regionales wie Schaf- oder Ziegenkäse, Speck, Putenschinken, Obst und Gemüse mit Herkunftsangabe, Convenience-Produkte wie Leberknödel oder Frischfleisch von Ziege, Lamm, Schwein und Rind. Jeden Freitag gibt es zusätzlich frische Fische: Regenbogen- sowie Lachsforelle, Bachsaibling- und Eismeersaibling. Brot und Gebäck werden von mehr als fünf Bäckern aus der Region geliefert, für Naschkatzen gibt es herrlich duftende und frische Mehlspeisen und Krapfen. Nicht fehlen dürfen hier natürlich Most und Schnaps. Honig, Gewürze, Nudeln, Getreide- und Milchprodukte machen das Angebot „vollwertig“. Das geschmackvolle Sortiment wird auch als Catering, Buffet oder Plattenservice angeboten. GENUSS GUIDE 2017

Lubinger der Zuckerbäcker

LUBINGER DER ZUCKERBÄCKER

4240 Freistadt, Hauptplatz 10 0 79 42/726 86 info@lubinger.at www.lubinger.at Das Zuckerbäcker-Lebzelterhaus am mittelalterlichen Hauptplatz ist vor allem für seine süßen Köstlichkeiten bekannt. Naschkatzen werden hier mit den feinsten hausgemachten Mehlspeisen und Torten (von der fruchtigen Erdbeer-Joghurt-Torte bis hin zur klassischen Wachauer Torte, natürlich täglich frisch aus der Backstube), exquisiten Lebkuchenspezialitäten aus der eigenen Lebzelterei oder handgefertigten Pralinen in Versuchung geführt. Das reichhaltige Angebot lässt Genießer-Herzen höherschlagen, im Sommer gibt’s auch erfrischende Eisspezialitäten aus eigener Erzeugung.

ROTE ERDE NATURKOST

4240 Freistadt, Pfarrgasse 1 0 79 42/724 66 karin.undesser@gmx.at Dieser Naturkostladen ist eine Fundgrube für Genießer, die Produkte sind zu 100 Prozent bio! Das Spezialgeschäft bietet neben einer kleinen Auswahl an Käse sowie Wurst und Schinken aus der Region auch Frischfleisch sowie Fisch auf Bestellung. Brot und Gebäck sowie ein umfangreiches Angebot an Nudeln, Gewürzen, Tees und Nüssen machen den biologischen Einkauf vollständig. Die Beratung ist freundlich und kompetent. GALLNEUKIRCHEN

FLEISCHMANUFAKTUR ANTON RIEPL

4210 Gallneukirchen, Dienergasse 5 0 72 35/66022 office@antonriepl.at www.antonriepl.at Ausschließlich Produkte aus der Umgebung, die jederzeit dem strengen Blick und dem sensiblen Gaumen von Anton Riepl bestehen können, werden in diesem sehr modernen Betrieb zum Verkauf angeboten. An der Käsetheke findet man neben Spezialitäten aus Frankreich unter anderem auch Topwww.genuss-guide.net


193

OBERÖSTERREICH

GASPOLTSHOFEN · GEINBERG · GMUNDEN

Speck o´Thek

Naschmarkt am Graben

fen vom Bauernhof, die Auswahl an delikaten Würsten, feinen Schinken und frischem Fleisch (alles natürlich ausschließlich aus der hauseigenen Schlachtung) ist hervorragend. Die Besonderheit hier ist das Mozartrind. Darüber hinaus gibt’s eine feine Palette an Pasteten, Saisongemüse, Nudeln und Sonnentor-Gewürzen.

gestillt. Dazu empfehlen wir Bauernbrot, verschiedene Edelbrände oder einen Lederapfelmost. Die Beratung und Präsentation lässt keine Wünsche offen.

GASPOLTSHOFEN

4810 Gmunden, Linzerstraße 142 0 76 12/771 93 office@la-muhr.at www.la-muhr.at LaMuhr steht für ein einzigartiges kulinarisches Angebot – Catering & Wein. Damit bietet LaMuhr für jeden Geschmack das Richtige, vom Imbiss bis zum Buffet mit ausgewählten Weinen mit veganer und klassischer Mischkostküche. Im Catering wird Traditionelles und Zeitgemäßes vereint. Die hauseigene LaMuhr-Genusslinie wurde abermals mit regionalen & veganen Produkten und Spezialitäten ausgebaut. Ein kleiner Einblick: Pestos oder Chutney´s, Parmesankekse oder veganes Zwiebel-Apfelschmalz. Langjährige Erfahrung, Kompetenz und Beratung wird hier geschmackvoll gelebt.

CAFÉ CONDITOREI MAYER

4673 Gaspoltshofen, Hauptstraße 41 0 77 35/68 40 office@conditoreimayer.at www.conditoreimayer.at Alles begann vor 70 Jahren mit Schaumrollen in der Conditorei in Gaspoltshofen – mittlerweile wird sie in 3.  Generation von Roland Mayer geführt. Die zahlreichen süßen Köstlichkeiten locken Genießer aus allen Gegenden ins Hausruckviertel. Im Angebot findet sich neben Hochzeitsund Anlasstorten eine breite Auswahl an ca. 60 hausgemachten Mehlspeisen, mit der Spezialität des Hauses, dem Hausruck-Stollen, aber auch Himbeerschnitten, Mürbgebäck oder hausgemachte Eisvariationen und feines Teegebäck verlocken. Ebenfalls im Sortiment vertreten sind hausgemachte Marmeladen sowie Trüffeln. Man legt großen Wert auf Regionalität, Mehl, Milchprodukte und Eier werden im Ort bezogen, die verarbeiteten Früchte kommen ebenfalls zum Teil aus der Region. GEINBERG

SPECK O‘ THEK

4943 Geinberg, Nonsbach 5 0 77 23/82 51 office@speckothek.at www.speckothek.at Die Speck o‘thek und Mostschenke bietet ein gemütliches Ambiente für jeden Anlass zu jeder Jahreszeit. Hier genießt man nicht nur auf das herrliche Panorama, sondern auch feinste Produkte vom eigenen Betrieb. Lust auf besondere Fleischwaren wird mit dem Innviertler Surspeck aus der Genussregion, Karreespeck, Schopfspeck, Bauchspeck oder den Speck-o-thek scharfen Hauswürsteln (Speck o‘thekerl) www.genuss-guide.net

GMUNDEN

LAMUHR CATERING & WEIN

NASCHMARKT AM GRABEN

4810 Gmunden, Am Graben 15 0 76 12/62 124 naschmarktamgraben@gmail.com Ausgewählte Schmankerln und hausgemachten Köstlichkeiten erwarten den Genießer in diesem Feinkostgeschäft. Käsespezialitäten aus der Region wie Ziegen- und Schafkäse vom Traunsee oder Heukäse findet man ebenso wie zahlreiche italienische und auch französische Käsesorten, daneben gibt’s aber auch eine feine Palette an Wurst und Schinken sowie Produkte aus den Genussregionen. Selbst gemachte Terrinen, Aufstriche und Pasteten verführen zum Genuss, aber auch eingelegtes Gemüse, hausgemachte Gerichte (TK) Fruchtessige und -sirupe, Bio-Limonaden, Kaffee, verschiedene Antipasti oder Sugi, und im Bioeck gibt’s Tee und herrlich duftende Gewürze. Auch die Palette an frischem, knusprigen Brot und Gebäck überzeugt, und für den süßen Abschluss kann man zwischen verschiedenen hausgemachten Süßspeisen wählen. 2017 GENUSS GUIDE


194

OBERÖSTERREICH GRIESKIRCHEN

Fleisch und Wurstwaren Josef Englmaier

GRIESKIRCHEN

ENSERS FISCHSPEZIALITÄTEN

4710 Grieskirchen, Paschallern 3 0 66 4/536 32 84 hubert.enser@gmail.com www.anglerinfo.at Bei Hubert Enser werden Karpfen und Forellen – und zwar ausschließlich diese – in Bio-Qualität angeboten. In der Palette der angebotenen Fischspezialitäten findet man immer frische Karpfen aus dem eigenen Teich (natürlich auch als Filet) ebenso wie frische und geräucherte Forellen, aber auch herrliche Forellenterrinen. Im hauseigenen Teich kann man die Karpfen auf Wunsch auch selber fischen, der Hausherr berät freundlich und gerne und steht mit Tipps und Tricks zur Seite.

FLEISCH UND WURSTWAREN JOSEF ENGLMAIER

4710 Grieskirchen, Mühlbachgasse 1 0 72 48/683 95 Qualität ist das Motto der sehr guten Fleischerei, die mit einer umfangreichen Produktpalette aufwarten kann. Angeboten wird eine feine Auswahl an Obst und Gemüse aus der Region (auch die legendären Sauwald Erdäpfel aus der Genussregion, die auf Urgesteinsboden gedeihen, finden sich im Sortiment), die Käsepalette weiß mit nationalen und internationalen Spezialitäten zu überzeugen. Wurst und Schinken (darunter sind gleich 12 verschiedene Schinkensorten, wie zum Beispiel Zitronella-Schinken mit ZitronenPfeffer oder Honigkrustenschinken, aber auch Schwarzer Wurzelspeck) in bester Qualität stammen aus der eigenen Produktion, ebenso wie die in der Vitrine angebotenen Aufstriche. Das Frischfleisch wird sehr ansprechend präsentiert, verschiedene Convenience- und Grillprodukte kann man ebenso finden wie hausgemachte Nudeln. Sehr gut ist die Auswahl an frischem Fisch, angeboten werden sowohl Süß- als auch Salzwasserfische. Das Gebäck kommt ofenwarm von den Grieskirchner Bäckereien. Und nicht zuletzt macht die hervorragende Beratung durch das freundliche Personal den Einkauf hier in der Grieskirchner Fleischhauerei zum Genuss. GENUSS GUIDE 2017

Grieskirchner Brotstube Nimmervoll

FRAU HOLLE – DER BIOLADEN

4710 Grieskirchen, Mühlbachgasse 3 0 72 48/611 55 office@holle-bioladen.at www.holle-bioladen.at Im märchenhaft schönen Verkaufsraum von Frau Holle findet man ein äußerst umfangreiches Angebot an Bio-Produkten. Bei bester Beratung erfährt man viel über Bio-Lebensmittel, über ihre Besonderheiten, über die Herkunft der Waren und über Kräutergeheimnisse. Angeboten wird frisches Obst und Gemüse in Bioqualität ebenso wie feine Käsespezialitäten (unter anderen Scheunenkäse, Rohmilch-, Ziegenfrisch-, Berg-, Kochkäse, geräucherter Mozarella, Scamorza) aus dem In- und Ausland (auch Biotopfen), und auch die Auswahl bei Wurst und Schinken sowie beim Frischfleisch überzeugt. Daneben gibt es knuspriges Brot und Gebäck vom Mauracher Hof, Biofreilandeier, feine Aufstriche, frisch gepresste Säfte, Tee oder fair gehandelten Kaffee, einmal in der Woche frischen Bio-Fisch. Auch Süßes wie eine große Auswahl an Zotter-Schokoladen oder Mehlspeisen wird angeboten, und auch auf die Weinliebhaber wird nicht vergessen – für sie gibt’s Bioweine. Abwechslungsreiche, leichte und vitale Mittagsmenüs können im „Holle bittet zu Tisch“ genossen werden.

GRIESKIRCHNER BROTSTUBE NIMMERVOLL

4710 Grieskirchen, Mühlbachgasse 5 0 72 48/626 77 office@brotstube-nimmervoll.at Ein kleines Geschäft, das zugegeben schon in die Jahre gekommen ist. Dafür wird auf Backqualität großer Wert gelegt. Als Mitglied der „Troadbäcker“ wird ausschließlich Mehl aus der Region für die Herstellung der hochwertigen Produkt verwendet, überhaupt stammen alle Zutaten zu 100 % aus Oberösterreich. Die Bäckerei gilt als Spezialist für Vorteige, vier bis fünf davon werden pro Teig verwendet, zum Beispiel für das Bauernbrot, ein Roggenbrot, das mit Natursauerteig produziert wird. Aber auch Brotspezialitäten in Bioqualität, etwa das Dinkel- und Roggenvollkornbrot, werden hier hergestellt. Ständig werden neue und innovative Sorten kreiert (z. B. Käse-Mohn-Stangerl, Dinkelbrot, Kekse und Mehlspeisen), aber auch Spezialitäten für die www.genuss-guide.net


195

OBERÖSTERREICH

GUNSKIRCHEN · GUTAU · HAGENBERG · HAIBACH OB DER DONAU

Christine & Waldemar Brandlmayr

Fastenzeit. Und auch beim Kaffee achtet man auf die Region: Der sortenreine Hochlandkaffee wird in einer kleinen Rösterei in Freistadt zugekauft. GUNSKIRCHEN

CHRISTINE & WALDEMAR BRANDLMAYR

4623 Gunskirchen, Vornholz 3 0 72 46/89 58 brandlmayr.waldemar@aon.at www.stockingergut.at Frische Äpfel und Birnen aus dem eigenen Obstgarten bilden die Grundlage für die Herstellung der direkt gepressten Säfte. Neben dem klaren bzw. naturtrüben Apfelsaft gibt es noch sieben Apfel-Mischsäfte sowie Birnensaft und BirnenBrombeersaft und neu – Apfel-Cider. Mostspezialitäten sind Mischling-Most, Braeburn-Apfelmost, SpeckbirnenMost. Natürlich gibt es auch herrliche Edelbrände wie Apfel-, Marillen-, Williams-, Zwetschken-, Kirsch-, Speckbirnen- oder Vogelbeerbrand und Liköre wie Weichsel-, Himbeer-, Waldbeer- oder Nusslikör. Von Anfang September bis Mitte Oktober (Sonntag geschlossen!) lautet hier das Motto: Pflück dir deinen Apfel selbst. Elf verschiedene Apfelsorten sind von September bis ca. Ende März (solange der Vorrat reicht) auch gepflückt im Hofladen erhältlich. Williams-Birnen gibt es ab Anfang und Bosc-Flaschenbirnen ab Mitte September bis ca. Ende November. Weiters im Angebot gibt es Honig, Kürbiskernöl, Fruchtschokolade, Eier und Birnenschaumwein. GUTAU

BIO-SCHAFKÄSEREI ORTNER

4293 Gutau, Marreith 15 0 79 46/68 74 0 ortner.karl@bio-schafkaese.at www.bio-schafkaese.at Seit 1989 wird der Bio-Betrieb der Familie Ortner nach organisch biologischen Richtlinien geführt. Auf 23 ha Grünland leben zwischen 130 und 150 ostfriesische Milchschafe und ihre Lämmer im Einklang mit der Mühlviertler Natur. In der eigenen Hofkäserei wird die Schafmilch täglich in sorgfältiger Handarbeit zu diversen Schafkäse-Spezialitäten verarwww.genuss-guide.net

Bio-Schafkäserei Ortner

beitet, wie Frischkäse, Käsebällchen oder -würfel mariniert mit Mühlviertler Bergkräuter und eingelegt in Öl, Schnittkäse in Salzlake, Tilsiter, naturgereifer- oder geräucherter Schnittkäse. Saisonal gibt es auch zartes Bio-Lammfleisch, Schäferschinken, Lamm-Kabanossi, würzige Schafpunkerl sowie luftgetrocknete Rohwürste. Als Zusatzsortiment werden Most – natürlich bio – Saft und Schafmilch angeboten. Freundliche, kompetente Beratung sowie die hochwertigen Produkte vom eigenen Hof machen Lust auf Genuss. Geöffnet jeweils Freitag nachmittags und Samstag vormittags nach telefonischer Vereinbarung. HAGENBERG

HONEDER NATURBACKSTUBE

4232 Hagenberg, Hauptstraße 92 0 72 36/260 03 zentrale@honeder.cc www.naturbackstube.at In dieser Backstube gilt das Reinheitsgebot. Das bedeutet höchste Qualitätsansprüche bei den Rohstoffen, ausgesuchte Lieferanten aus der Region, z. B. Verwendung von Biodinkel und Bioroggen von der Mühlviertler Alm, Gewürze aus dem oberen Mühlviertel, Verwendung von Butter. Daraus werden hier dann außergewöhnliche Spezialitäten gezaubert wie Biodinkelbrot, Landzopf, Dinkel Ciabatta, Nusscracker, Müsliriegel … HAIBACH OB DER DONAU

BIOLADEN WEISSHÄUPL

4083 Haibach ob der Donau, Oberhub 9 0 66 4/574 04 27 bio@ei-malig.at www.ei-malig.at Über 16 Sorten an hausgemachten Nudeln in Bioqualität machen die Auswahl im Bioladen der Familie Weißhäupl schwer. Vollkorn- oder Knoblauchnudeln verführen ebenso zum Genuss wie Curry-Nudeln oder verschiedene bunte Nudeln. Angeboten werden darüber hinaus auch Eier oder feiner Eierlikör aus eigener Produktion, Kräutertee, Bioapfelsaft, Getreide oder Gewürze, Kürbiskern-, Mohn- oder Olivenöl, und auch Lammfleisch gibt es auf Bestellung. 2017 GENUSS GUIDE


196

OBERÖSTERREICH HARTKIRCHEN

Bäckerei & Konditorei Moser

HARTKIRCHEN

BÄCKEREI & KONDITOREI MOSER GMBH

4081 Hartkirchen, Schaunbergstraße 2 0 72 73/63 71 office@moser-baecker.at www.moser-baecker.at Beste Zutaten aus der Region sowie natürlicher Sauerteig sind in diesem handwerklichen Bäckerei- und Konditoreibetrieb die Basis für Genuss, einige der köstlichen Backwaren sind auch bio-zertifiziert. Spezialitäten wie Bio-Vollkornbrot, Sonnenblumenbrot, Kürbiskernbrot, Wurzelbrot, Senfbrot, Pain Paillasse, mediterrane Spezialitäten (Toskana, Olivenbrot), verführen. Und auch beim knusprigen und täglich frischen Gebäck fällt die Wahl schwer, ebenso bei den Feinbackwaren. Für Naschkatzen gibt`s rund 20 verschiedene Torten und süße Verführungen wie Kuchen und Schnitten in diversen Varianten. Darüber hinaus werden Milchprodukte, Käse, Schokoladen, täglich frisches „Bircher-Müsli“ mit angesetztem Getreide, verschiedene Fair-Trade-Produkte und natürlich verführerisch duftender Kaffee angeboten. Das Personal berät freundlich und mit viel Fachwissen.

HOF-LADEN HAISS

4081 Hartkirchen, Karling 37 0 72 73/62 80 hofladen@haiss.at www.haiss.at Ein stilvoll eingerichteter Hofladen mit einer großen Auswahl an Produkten: feine Käsespezialitäten (darunter auch Ziegenkäse, Biokäse aus Kuhmilch wie Camembert und Hofkäse) sowie Leberkäse, Aufstriche im Glas (Verhackert, Grammelschmalz, Leberstreichwurst), Bauernhenderl (Apr–Okt), Weidegänse (Nov), Bauernbutter, Topfen, kaltgepresste Öle aus der Ölmühle Raab u.v.m. Aus den Genussregionen findet man Eferdinger Gemüse oder Schartner Edelobst. Das saisonale Frischgemüse, insgesamt mehr als 50 Sorten (darunter auch blaue Erdäpfel) kommt direkt vom Hof, darüber hinaus werden aber auch knuspriges Bauernund Vollkornbrot, Getreide, feine Mehlspeisen, Schokoladen, oberösterreichische Weine aus Eferding, Schnäpse aus der Region, Eier, Kräuter, Salz, Nudeln, Natur- und Kräutersalze GENUSS GUIDE 2017

Hof-Laden Haiß

sowie Herzkorn-Produkte angeboten. Das Besondere: das SB-Gemüseeck, das für den Einkauf via Selbstbedienung zugänglich ist. Hier kann frisches Gemüse von Samstagnachmittag bis Montagabend ins Körbchen wandern.

SCHMANKERL HOFLADEN

4081 Hartkirchen, Karling 36 0 72 73/202 19 Alles, was man für eine gute Jause braucht, wird hier bei freundlicher und sehr kompetenter Beratung angeboten. Die Genusspalette reicht vom saisonalen und perfekt präsentiertem Gemüse (das erntefrisch direkt vom Hof kommt, auch aus der Genussregion Eferdinger Gemüse) über hausgemachtem Kochkäse, exquisite Ziegenkäsespezialitäten aus der Region bis zum hervorragenden Frischfleisch von ausschließlich mit eigenem Getreide gefütterten Schweinen und dem umfangreichen, aus eigener Produktion stammenden Wurstangebot: Jausenwurst, Käsekrainer, Hartwurst, Bratwurst, Sulz und Blutwurst und natürlich hervorragendem Bauernspeck. Dann gibt’s noch Surfleisch, Leberknödel und Beuschel, aber auch Verhackerts aus der eigenen Produktion. Abgerundet wird das Angebot mit knusprigem und prämiertem (Vollkorn-) Bauernbrot aus dem Ort, süßen Bauernkrapfen, verschiedenen Edelbränden und Likören, Säften, hausgemachter Marmelade, Nudeln oder Eiern. Ein Hofladen, wo Qualität und bester Geschmack zu Hause sind.

VINOTHEK PEPERINO

4081 Hartkirchen, Rathen 20 0 72 73/695 25 vinothek@peperino.at www.peperino.at Nach dem Motto „Nimm Dir Zeit und genieße“, eröffnet sich dem Feinschmecker im sehr einladenden und gemütlichen Gewölbekeller eine eigene Welt der Weine. Ungefähr 5.000 Flaschen aus fast 500 verschiedenen Sorten warten darauf, von den Kunden verkostet zu werden. Der Schwerpunkt liegt dabei klar auf Spezialitäten aus Italien, aber auch die österreichische Auswahl ist sehr gut sortiert, zahlreiche Raritäten verführen zum Genuss, auch Wein aus Bio-Dynamischem Anbau werden angeboten. Zusätzlich gibt es eine www.genuss-guide.net


197

OBERÖSTERREICH

HARTKIRCHEN · HIRSCHBACH · HOFKIRCHEN

Kräuterkraftquelle

feine Auswahl an Grappe, hervorragenden italienischen Prosciutto, Pasta, knuspriges italienisches Brot, aber auch Sugi, Pesti, feine Antipasti, eingelegten Thunfisch, Essige und Öle, Trüffelhonig oder Trüffelbutter, Panforte, Torrone und als Abschluss einen herrlich duftenden Espresso aus einer 40 Jahre alten Faema. Ein echter Tipp, nicht zuletzt auch wegen der sehr freundlichen und überaus kompetenten Beratung.

ZIEGENHOF RUPERT BAUMANN

4081 Hartkirchen, Würting 6 0 72 73/81 81 baumann.rupert@aon.at Sechzig Milchziegen sind die Lieferanten für die cremigen Spezialitäten, die in der sehr einladenden Hofkäserei der Familie Baumann zur feinen Auswahl stehen. Angeboten werden zirka 25 Sorten – von Frischkäse (unter anderen auch mit Chili) über Weichkäse bis hin zum Ziegenschnittkäse, aber auch Ziengenkochkäse oder Ziegentopfen. Das ebenfalls angebotene Kitzfleisch ist ein echter Genuss, genauso wie die Ziegenkrainer oder die Dauerwürste. Ziegenmilch und Ziegenjoghurt, Nudeln (die gibt es auch in Bio-Qualität), Tees, verschiedene Kräuter sowie Honiglikör vervollständigen das Programm. Die vorbildlich freundliche und kompetente Beratung rundet den sehr guten Eindruck ab. Die Produkte des Hartkirchner Ziegenhofes sind auf folgenden Märkten erhältlich: Freitag Vormittag am Grünmarkt in Linz-Urfahr, Freitag Nachmittag in Ottenheim, Samstag Vormittag in Bindermichl und Aschach sowie im Hofladen Haiß in Karling. HIRSCHBACH

BERGKRÄUTERGENOSSENSCHAFT

4192 Hirschbach, Thierberg 1 0 79 48/87 02 office@bergkraeuter.at www.bergkraeuter.at Feinste Bergkräuter der Genussregion Mühlviertler Bergkräuter, in bester Qualität auf kleinen Feldern zwischen 500 und 800 Meter Seehöhe gewachsen, werden hier kreativ und geschmackvoll angeboten: Von Kräutermischungen und -tees www.genuss-guide.net

Jagerbauer Fischspezialitäten

auch in Bioqualität bis zu Gewürzen, Kräuterbädern und -kissen sowie verschiedenen Spezial-Essigen, Sirup, Eistee und Kräuterschokoladen reicht das Sortiment.

KRÄUTERKRAFTQUELLE

4242 Hirschbach, Museumsweg 6 0 79 48/558 95 info@kraeuterkraftquelle.at www.kraeuterkraftquelle.at Eingebettet in die Genussregion Mühlviertler Bergkräuter hat sich die Kräuterkraftquelle ganz den heimischen Kräutern, deren Wirkungsweise und Verarbeitung verschrieben. Der im Kräuterstadl untergebrachte Kräuterladen bietet eine Vielfalt an regionalen Produkten: Kräutertees, Kräutersäfte, Edelbrände, Liköre, Schokoladen, Marmeladen, Essige, Öle, Honig, Gelee mit Kräutern, eingelegte Früchte ... Biokräuter und -tees stammen von der österreichischen Bergkräutergenossenschaft. Im Kräuterladen mit seinem vielfältigen Genuss-Angebot findet man aber auch Kunsthandwerk und viel Information rund um das Thema Kräuter (Kräuterausstellung „Kräuterwissen erLeben“. HOFKIRCHEN

JAGERBAUER FISCHSPEZIALITÄTEN

4491 Hofkirchen, Kiebach 6 0 72 25/73 40 fische@jagerbauer.at www.jagerbauer.at Das Sortiment des prämierten Fischkaisers zeichnet sich durch absolute Frische und hohe Produktqualität aus. Angeboten wird heimischer Fisch, darunter frische oder geräucherte Forellen und Lachsforellen, auch im Filet, Saiblinge und Karpfen aus den eigenen Naturteichen oder auch saisonal Forellenkaviar. Aber auch Aufstriche (wie etwa den hervorragenden Lachsforellen-Kren-Aufstrich) und Forellensalat kann man hier kaufen, ebenso wie gebeizte Lachsforelle (Graved Lachs). Für die perfekte Begleitung wird außerdem ein feines Sortiment an österreichischen Weinen angeboten sowie verschiedene Gewürzmischungen. Jeden Freitag werden die Produkte auch am Linzer Hauptplatz verkauft, da gibt es dann auch ofenfrisches Bauernbrot im Programm. 2017 GENUSS GUIDE


198

OBERÖSTERREICH HOHENZELL · KIRCHDORF AN DER KREMS · KIRCHHEIM IM INNKREIS

Kreuzhuber Lebensmittel Feinkost

HOHENZELL

KREUZHUBER LEBENSMITTEL FEINKOST

4921 Hohenzell, Hofmark 3 0 77 52/857 03 office@feinkost-kreuzhuber.at www.feinkost-kreuzhuber.at Genussprodukte aus der Region in bester Qualität anzubieten, das ist das Motto von Feinkost Kreuzhuber. Obst und Gemüse sind frisch und knackig und werden perfekt präsentiert, die Feinkosttheke überzeugt mit sorgfältig ausgewählten Wurst-, Schinken- und Selchspezialitäten aus dem Innviertler Raum, aber auch aus ganz Österreich. Cabanossi, Jausen- und Jagdwurst findet man ebenso wie feinen Schinken- oder Bauchspeck, die Palette an Käsespezialitäten verführt zum Genuss. Auch frischen Fisch kann man hier kaufen. Brot und Gebäck kommen aus der Backstation, aber auch von Meisterbäckern aus der Region. Und natürlich gibt es eine große Auswahl an Bio-Delikatessen „natürlich für uns“, die von Dinkel-Nudeln über Kräuter und Käse bis zu Tee und Gewürzen reicht. Für den süßen Abschluss gibt’s Zotter-Schokoladen, das Personal berät überaus freundlich und hilfsbereit. KIRCHDORF

BIOBAUERNLADEN KREMSTAL

4560 Kirchdorf an der Krems, Redtenbachplatz 7 0 75 82/521 09 info@biobauernladen-kremstal.at www.biobauernladen-kremstal.at In diesem einladenden Bauernladen spürt man die Nähe zur Natur. Das Angebot an frischem und knackigem Obst – auch aus der Genussregion Eferdinger Obst – ist überwältigend, unter anderem werden auch verführerische, frisch gepresste Fruchtsäfte angeboten. An der Käsetheke reicht die Auswahl an Spezialitäten von Gouda mit Möhrensaft und Ziegenkäsecamembert bis zu Käse mit Bockshornklee und 14 Monate gereiftem Bergkäse. An der Wursttheke gibt es feinste Biowürste oder Nationalpark Kalkalpen Bio-Rind aus der Genussregion, Kübelspeck oder Wollschweinspezialitäten ebenso wie Biofisch aus Aquakulturen, darüber hinaus werden Süßkartoffeln, Mangold, frische Ingwerwurzeln, GENUSS GUIDE 2017

Biobauernladen Kremstal

Avocados, knuspriges Bauernbrot, edle Bioweine, Liköre, Olivenöl, Biomilchprodukte und Biogewürze, aber auch verschiedene Fair-Trade-Produkte angeboten, ebenso eine große Vielfalt an biologisch erzeugtem Wein, Bier, Edelbränden und Likör, aber auch Süßwaren und gesunde Knabbereien. Das Personal berät sehr freundlich und kompetent, man fühlt sich gut aufgehoben.

CAFÉ-CONFISERIE-CONDITOREI JOHANNES F. BACHALM

4560 Kirchdorf an der Krems, Hauptplatz 1 0 75 82/620 66-12 office@bachhalm.at www.bachhalm.at Seit 1928 wird das „süße Wissen“ und die edle Handwerkskunst im Hause Bachhalm von Generation zu Generation weitergegeben. Maitre Chocolatier Johannes F. Bachhalm verbindet diese Tradition virtuos mit einzigartigen Kreationen und gestaltet seine ganz persönliche Choco Culture. Er ist träger zahlreicher internationaler Auszeichnungen. Im Sortiment gibt es handgeschöpfte Edelschokoladen und Pralinen, Speiseeis, Mehlspeisen. Unser Tipp: Schokoladeseminar beim Weltmeister Bachhalm. KIRCHHEIM IM INNKREIS

„LAND LEBT AUF“ DIERMAIR

4932 Kirchheim im Innkreis, Alleenweg 2 0 77 55/209 16 diermair.kirchheim@landlebtauf.at www.landlebtauf.at Der kleine Nahversorger bietet nicht nur alles für den täglichen Bedarf, sondern auch eine breite Auswahl an regionalen Produkten wie dem Bio „Natürlich für uns“ Sortiment. Es gibt eine kleine, aber feine Käseauswahl (mit Spezialitäten aus den Genussregionen), Brot und Gebäck kommt frisch aus der eigenen Backstation, auch Konditorwaren werden angeboten. Wurst und Schinken werden appetitlich präsentiert, darüber hinaus gibt es aber auch Nudeln oder Convenience-Produkte wie Speckknödel. Der freundliche und helle Markt macht Einkaufen zum Genusserlebnis, die Bedienung berät kompetent und sehr hilfsbereit. www.genuss-guide.net


199

OBERÖSTERREICH

LAMBACH · LAMBRECHTEN · LEONDING

Gewürzladen Schneiderbauer

LAMBACH

FLEISCH – WURST MARTIN BUTZ

4650 Lambach, Leitenstraße 17 0 72 45/88 61 office@butz.at www.butz.at Hochwertige Wurst- und Fleischdelikatessen werden in diesem traditionellen Familienbetrieb nach überlieferten Rezepten und in echter Handwerkstradition hergestellt. Das Fleischfachgeschäft ist bekannt für geschmackvolle, vielfach prämierte und innovative Produkte wie Leber- und Rehleberpastete, Wildspezialitäten aus heimischer Jagd wie dem Hirschschinken, hausgemachte Aufstriche und Pfeffersäckchen. Bei Wurst und Schinken hat man die Qual der Wahl aus 150 verschiedenen Sorten, darunter Honig- oder Butterschinken ebenso wie Joghurtwurst, Schinkenspeck oder Hausruck Bauerngeselchtes. Das Frischfleisch kommt aus der Region, auch Gustino-Schweinefleisch wird angeboten. Man findet aber auch eine feine Auswahl an Käse (saisonal auch Schafkäse), Convenience-Schmankerl wie Haschee- oder Speckknödel, Edelbrände wie einen sechs Jahre im Eichenfass gelagerten Apfelbrand, frisches Obst und Gemüse aus der Genussregion Eferdinger Landl Gemüse oder hausgemachte Nudeln. LAMBRECHTEN

GEWÜRZLADEN SCHNEIDERBAUER

4772 Lambrechten, Augental 7 0 77 65/358 office@innviertler-gewuerze.at www.innviertler-gewuerze.at „Entdecke, was vor deiner Haustür wächst“: Dieses Motto setzt das Gewürzgeschäft konsequent um. Die hohe Qualität der Produkte – die übrigens am Hof hergestellt werden oder zumindest aus der Region stammen – zieht sich durch alle Sortimente. Spezialitäten sind Gewürze und Gewürzmischungen (auch offen!) sowie Gewürzöle, Kräutersalze und Salatkräuter. Angeboten werden aber auch edle Liköre und exquisite Brände, feine Apfel- oder Karottensäfte, Honig, Getreide, Eingelegtes, verschiedene Marmeladen, Nudeln und Tees. Empfehlenswert sind der Innviertler Senf in der Variante www.genuss-guide.net

Fingertörtchen

„A Scharfa Senf“ und „A Siassa Senf“ sowie eine Paniermischung in 3 Geschmacksrichtungen: die klassische Wiener Paniermischung, mit Cornflakes und die Paniermischung mit gemahlenen Keimlingen (in Bio-Qualität). LEONDING

FINGERTÖRTCHEN

4060 Leonding, Stummerstraße 1 0 73 2/67 21 79 office@fingertoertchen.at www.fingertoertchen.at Ein verführerisches Angebot an in Handarbeit hergestellten süßen und pikanten Versuchungen erwartet den Feinschmecker in diesem edlen und innovativen Geschäft. Die Spezialitäten gibt’s hier im Miniformat, die Auswahl reicht von süßen Mohnküchlein über Sacherspitz und Noisettetorte bis zu Kiwioder Litschi-Feige-Küchlein. Aber auch die pikante Palette kann sich sehen und vor allem schmecken lassen: Genießer können zwischen zahlreichen Varianten wie Butterteig-Törtchen mit Spinat und Schafkäse, Broccolitörtchen und Zwiebeltorte, gefüllten Schinkenkipferln, Käsehörnchen mit Lachs oder Mini-Thunfisch-Brioche wählen. Ein spezielles Glutenfreies Sortiment sowie große schokoladige Torten erweitern das Angebot. Sehr freundliche, charmante Bedienung.

FLEISCHEREI JOSEF DERNTL

4060 Leonding, Alhartingerweg 1 0 73 2/67 73 00 leonding@fleischerei-derntl.at www.fleischerei-derntl.at „Qualität ohne Kompromisse“, ist die Philosophie, nach der in der Fleischerei Derntl gearbeitet wird. Ausschließlich Tiere aus der Region werden in der hauseigenen Schlachtung verarbeitet, und fast 100 Prozent der angebotenen Fleisch- und Wurstwaren stammen aus der eigenen Produktion. Neben einem reichlichen Sortiment an Fleisch (darunter auch Lamm und Geflügel) und Wurst (mit einer sehr guten Auswahl an Schinkenspezialitäten, wie dem hochwertigen Beinschinken) gibt es auch viele küchenfertige Gerichte sowie montags bis freitags ein schmackhaftes Mittagsmenü, das vor Ort genossen oder mit nach Hause genommen werden kann. Die Bedie2017 GENUSS GUIDE


200

OBERÖSTERREICH LEONDING · LIEBENAU · LINZ

Bäckerei Fenzl

nung ist sehr freundlich und kompetent, das Angebot wird durch ein kleines Sortiment an Käse, Eiern, Säften, Most aus der Region sowie Gebäck und Teigwaren abgerundet.

NUSSBÖCKGUT

4060 Leonding, Gaumberg 6 info@nussboeckgut.at www.nussboeckgut.at Ein besonderer Hofladen. Hier wird auf Herkunft mit Geschmack viel Wert gelegt. Die Region ist eine echte Schatzkammer und liefert Leondinger Grünspargel aus der Genussregion frisch vom Feld, aber auch ein kleines Weinangebot wie Uhudler Frizzante, Velsecco Schaumwein sowie Spirituosen aus eigener Produktion wie Trester- oder Nussbrand. Im Angebot findet sich jetzt auch Österreichs erstes Spargel Bier, gebraut mit Grand Vert – Leondinger Grünspargel sowie ein genialer Concordia Likör aus den eigenen Weingärten. LIEBENAU

HONEDER NATURBACKSTUBE

4252 Liebenau, Markt 54 0 79 53/87 15 zentrale@honeder.cc www.naturbackstube.at Der „Mühlviertler Laib“, das Herzstück beim Honeder, wird nach Holzofenart auf Steinplatten gebacken. Eine goldprämierte Spezialität ist der Bio Roggenlaib, den es auch in der großen 3kg Variante gibt. Bei jedem Stück, das man aus der Naturbackstube Honeder genießt, schmeckt man das Echte und spürt die Vielzahl der natürlichen Rohstoffen. Mit Begeisterung berät des Honeder-Team über alle Köstlichkeiten. LINZ

BÄCKEREI FENZL

4040 Linz, Freistädter Straße 428 0 73 2/24 59 35 franz.fenzl@baeckereifenzl.at www.baeckereifenzl.at Das Hauptgeschäft der Bäckerei Fenzl liegt direkt gegenüber der Backstube in Linz Urfahr. Als Troadbäcker steht die GENUSS GUIDE 2017

Biofeld

Qualität der Zutaten und die Verwendung von ausschließlich oberösterreichischen Mehlen und Gewürzen aus kontrolliertem Anbau, Natursauerteig, Natursalz, Granderwasser im Fokus. Dies garantiert längere Haltbarkeit, besten Geschmack, Sicherheit und Natürlichkeit. Brotspezialitäten von Fenzl sind UU-Vollkorn Hausbrot, Pur-Pur sowie Fasten-Vitalbrot, ins Gebäckkörberl müssen der Troadspitz, Buttermilch-Riegel, Käseweckerl und 3-Saat-Wecken. Eine große Auswahl an süßen Köstlichkeiten lässt das Naschkatzenherz hier höherschlagen. Filialen: 4040 Linz/Steyregg, Plesching 53; 4209 Engerwitzdorf, Kirchenplatz 12; 4030 Linz, Gabesstraße 16; 4040 Linz, Freistädter Straße 403a und 4030 Linz, Wiener Straße 473.

BÄCKEREI FRITZ RATH – K.U.K. HOFBÄCKEREI

4020 Linz, Pfarrgasse 17 0 73 2/78 41 10 office@kuk-hofbaeckerei.at www.kuk-hofbaeckerei.at Absolut bezaubernde, kleine Bäckerei, die nicht nur des geschichtsträchtigen Hauses wegen einen Besuch wert ist. Fritz Rath, Bäckermeister in 5. Generation, lebt sein Handwerk und die Liebe zur Backkunst Tag für Tag. Zusätzlich zu den köstlichen Gebäcksorten, Broten und Mehlspeisen zählen Elisabethkränzchen, Kaiserkuchen und Linzer Torte – sie fand ca. 1565 ihre erste Erwähnung – zu den Spezialitäten des Hauses, die auf Wunsch gerne auch versendet werden. Daneben gibt es auch ein feines Sortiment mit Marmeladen, Honig oder Sirup. Bei Frühstück, Kaffee und Kuchen oder einem kleinen Happen zwischendurch kann man im Café dem Alltag entfliehen und vergangene Zeit wieder aufleben lassen. Die charmante Bedienung rundet den sehr guten Gesamteindruck ab.

BIOFELD

4020 Linz, Landstraße 89 0 67 6/945 76 65 office@biofeld.co.at www.biofeld.co.at Ein Biosupermarkt, der keine Wünsche offen lässt. Schön, hell, groß mit viel Platz, die Waren entsprechend anzubieten. www.genuss-guide.net


201

OBERÖSTERREICH LINZ

Confiserie Isabella

Hier spürt man, dass mit Überzeugung biologischer Genuss verkauft wird, denn die Biofeld Inhaber kommen aus der biologischen Landwirtschaft. Obst und Gemüse kann sogar lose gekauft werden, selbst wenn es nur eine Karotte ist. Das Käsesortiment überrascht mit regionalen sowie internationalen Spezialitäten wie Bio-Schafrauchkäse, Goudavarianten mit Koriander/Pesto/Karotte oder auch mal von der Ziege. Fleisch ist natürlich aus Österreich. Bioweine gibt es aus Österreich, aber auch aus Italien. Der gelebte Bio-Gedanke zieht sich durch alle Warenbereiche bis hin zum klassischen Süßwarenangebot und den Backwaren. Die Bedienung ist sehr freundlich und kompetent und trägt den Slogan „Wir machen Bio aus Liebe“.

BRANDL, MEISTER DES HANDGEBÄCKS

4020 Linz, Bismarckstraße 6 0 73 2/773 63 52 office@baeckerei-brandl.at www.baeckerei-brandl.at Filiale: Landstrasse 48, 4020 Linz In traditioneller Handfertigung hergestellte und hochwertige Backwaren werden in der modern gestalteten, und trotzdem gemütlichen Bäckerei angeboten. Ausschließlich regionale Zutaten werden hier zu bestem Handgebäck in vielen Sorten und Varianten verarbeitet, ausnahmslos frisch und knusprig. So kennt jeder Linzer auch das „Brandl-Semmerl“. Aber auch süße Brotsorten und spezielle Bäckereien wie die Osterpinze sind sehr zu empfehlen. Außergewöhnlich ist die gläserne Schaubäckerei, in der man sowohl vom Geschäft als auch von der Straße aus den Bäckern bei der Zubereitung der hervorragenden Produkte zusehen kann. Genussvolle Geschmackserlebnisse sind garantiert.

CONFISERIE ISABELLA

4020 Linz, Landstraße 33 0 73 2/77 96 97-0 bloechl@confiserie-isabella.at www.confiserie-isabella.at Einer der ältesten Familien-und Traditionsbetrieben auf der Landstraße. Allein der Blick in die Vitrinen der Confiserie Isabella lässt die Herzen von bekennenden „Schokoholikern“ www.genuss-guide.net

Essig´s

höherschlagen. In dieser süßen Manufaktur sind Fair TradeProdukte sowie eine große Anzahl an Bio-Produkten eine Selbstverständlichkeit: gefüllte Schokoladen, Trüffel, Konfekt ... Eine außergewöhnliche Spezialität – weiche aromatische französische Pflaumen, „Pruneaux d´Agen“, gefüllt mit Orangencreme, getunkt in Zartbitterschokolade mit einem Kakaoanteil von 80 %. Spezielle Anfertigungen sind jederzeit möglich. Erlesene Marken wie Slitti, Niederegger, Blanxart, Frucht und Sinne, Bonnat, Bachhalm, Leone, Marzet, Idilio Origins, Lauenstein, Läderach, Coppeneur u.v.m. finden sich ebenfalls im Angebot.

ESSIG´S

4020 Linz, Niederreithstraße 35b 0 73 2/77 01 93 info@essigs.at www.essigs.at Essig´s ist Restaurant und Edelgreißlerei, also vor Ort genießen oder die Spezialitäten für zu Hause mitnehmen. Ob Rind-, Kalb- oder Gemüsesugo, verschiedenste Saucen und Suppen wie Fischfond, Hummersauce sowie KarottenIngwer-, Steinpilz-, Zwiebel- oder Kürbiscurrysuppe oder fertige Gerichte wie Rindsgulasch, Kalbsvögel und frische Pasta – die Köstlichkeiten stammen fast ausschließlich aus eigener Produktion, vielfach aus biologischen Zutaten. Aus den Genussregionen kann man weitere Köstlichkeiten finden, für den süßen Abschluss werden Kekse nach Saison und Edelschokoladen angeboten. Und auch der Weinkeller, die „Schatzkammer“ des Hauses, wird den Genusssuchenden mit so manchem edlen Tropfen schnell in Versuchung führen. Weinverkostungen und -seminare werden ebenso angeboten wie themenbezogene Kochkurse für ambitionierte Hobbyköche.

GRAGGER

4020 Linz, Hofgasse 3 0 73 2/79 01 32 www.gragger.at Gragger ist Holzofen, Handarbeit, Leidenschaft, Zeit, Genuss, Natursauerteig vom Eichenholzfass und noch vieles mehr. In der kleinen Filiale in der Hofgasse (um‘s Eck vom Hauptplatz) 2017 GENUSS GUIDE


202

OBERÖSTERREICH LINZ

Ham & Luis

wird das ganze Biosortiment geboten. Das Florianer Chorherrenbrot, Roggen-Dinkel-Körndlbrot oder Helis Bauernbrot muss man einfach probiert haben. Tolles Gebäck wie z. B. Bio Flûte aus Weizenmehl und Olivenöl kommt natürlich auch aus dem Holzofen und ist Genuss pur. Süße Mehlspeisen sowie saisonale Schwerpunkte machen das Angebot mehr als perfekt. Gragger Brot gibt es auch vielen Märkten in Oberund Niederösterreich sowie in Wien am Biobauernmarkt auf der Freyung, Karmelitermarkt, Naschmarkt sowie Kutschkermarkt.

GRÜNMARKT URFAHR

4040 Linz, Mühlkreisbahnstrasse Der in zwei Etappen neu gestaltete Grünmarkt in Linz Urfahr bietet hervorragende Qualität und höchsten Frischegenuss. Naturkost Klaus verführt mit einer feinen Auswahl an Obst, Gemüse, Käse und Frischfleisch. Die Linzer Qualitätsbäckerei Knott bietet köstliches Brot und Gebäck. Vinothek, Feinkost sowie Obst- und Gemüsegeschäfte machen das Angebot rund. Das Einkaufen auf diesem Markt ist für alle Feinschmecker sehr erfreulich. Öffnungszeiten: Mo – Fr 6.00 bis 18.00 Uhr, Sa 6.00 bis 13.00 Uhr.

HAM & LUIS, FLEISCH- UND WURSTSPEZIALITÄTEN ALOIS HÖRLSBERGER

4040 Linz, Strabergerstraße 5 0 73 2/73 12 45 office@ham-luis.at www.ham-luis.at Auf höchstem Qualitätsniveau, unter Verwendung der besten Zutaten, wird hier eine außergewöhnliche Vielfalt geboten: aus Südamerika Steaks vom Angus Rind, aus Australien edles Lammfleisch. Bei Wurst und Schinken findet man Naturbeinschinken (gesalzen mit Natursalz) ebenso wie Sauna-, Press-, Rauch-, Karree- oder Rindersaftschinken oder frisches Beef-Tatar. Weiters verführen eine feine Auswahl an sehr guten Weinen, in Fässern gereiftem Balsamico-Essig, handgefertigter Pasta oder auch Biojoghurts sowie Biogemüse aus der Region. Täglich warme Menüs und eine kleine Auswahl an Sauergemüse, Getränken und Gewürzen machen das Angebot vollständig. GENUSS GUIDE 2017

Honeder Naturbackstube Landstraße 37

HOLIS MARKET

4020 Linz, Johann-Konrad-Vogel-Straße 7–9 hallo@holis-market.at www.holis-market.at Ganz nach dem Holis-Prinzip werden großteils biologische – bevorzugt regionale – Lebensmittel verpackungsfrei angeliefert und im Markt verkauft. Holis setzt dabei auf gesunde und naturbelassene Produkte. Das Sortiment umfasst Obst, Gemüse, Brot und Gebäck, Teigwaren, Getreide und Cerealien, Eier und Milchprodukte, Öle und Essig, Süßes, Knabbereien, Tee, Kaffee, Kakao, Kräuter, Gewürze und noch viel mehr – alles was man für den gesunden und umweltbewussten Einkauf braucht. Die Ware kann in der benötigten Menge in Mehrwegbehältern abgefüllt werden, und verrechnet wird nur die Ware, nicht die Verpackung. Die Mehrwegbehälter können gegen Pfand ausgeliehen oder gekauft werden.

HONEDER NATURBACKSTUBE

4020 Linz, Marktplatz 7 0 73 2/24 24 05 www.naturbackstube.at Die Honeder Filiale gilt als 1. Adresse für Brot und Backwaren am Linzer Südbahnhof Markt. Feinschmecker finden hier traditionelle Roggenbrote, köstliche Biobrote, Weizengebäcke in ursprünglicher Form und Geschmack sowie regionale Spezialitäten wie Mühlviertler Laib, Mohnzelten und Anissemmeln. Hier bäckt man nach dem Reinheitsgebot und verwendet nur beste Rohstoffe von heimischen Produzenten, eigene Rezepturen und echten Natursauerteig. Die überaus charmante Bedienung gibt kompetente Erklärungen und bietet gerne Kostproben an.

HONEDER NATURBACKSTUBE

4020 Linz, Landstraße 37 0 73 2/24 24 02 zentrale@honeder.cc www.naturbackstube.at Die Honeder Naturbackstube ist eine traditionelle Landbäckerei aus dem Mühlviertel. Hier gilt das Reinheitsgebot. Das bedeutet: höchste Qualitätsansprüche bei den Rohstoffen, ausgesuchte Lieferanten aus der Region, z.B. Biodinkel und Bioroggen von der Mühlviertler Alm, Gewürze aus dem obewww.genuss-guide.net


203

OBERÖSTERREICH LINZ

Käseglocke

ren Mühlviertel, österreichisches Mehl, Butter und Eier. Aus besten Zutaten werden außergewöhnliche Spezialitäten gezaubert wie Biodinkelbrot, Dinkel Ciabatta, Mohnzelten und der goldprämierte Mühlviertler Laib, u.v.m.

HONEDER NATURBACKSTUBE

4020 Linz, Pfarrplatz 19 0 7 32/24 24 01 zentrale@honeder.cc www.naturbackstube.at Bei jedem Stück, das man aus der Naturbackstube Honeder genießt, spürt man die Vielzahl an natürlichen Rohstoffen. Beim Brot findet man Spezialitäten wie den „Mühlviertler Laib“, ein traditioneller, rustikaler Bauernbrotlaib, der noch nach Holzofenart auf Steinplatten gebacken wird. Daher auch der unverkennbare und einzigartige Geschmack. Zahlreiche Bio-Produkte in bester Qualität verführen ebenso zum Genuss, eine goldprämierte Spezialität darunter ist der BioRoggenlaib, den es auch in einer großen 3-kg Variante gibt. Unbedingt probieren sollte man auch die Mohnzelten oder die verschiedenen Mühlviertler Biodinkelspezialitäten! Mit Begeisterung berät das Honeder-Team über die vielen Köstlichkeiten aus Backstube und Konditorei.

KÄSEGLOCKE

4020 Linz, Südbahnhofmarkt 17 0 73 2/60 09 43 office@kaeseglocke.at www.kaeseglocke.at Die gesamte Geschmacksvielfalt des Naturproduktes Käse finden Genießer in diesem Genuss-Geschäft. Mehr als 300 Sorten – mit besonderem Schwerpunkt auf österreichischen sowie französischen Spezialitäten – stehen zur Auswahl, im Sommer sind es durch das große Angebot an Frischkäsesorten noch mehr. Auch die Genussregionen sind mit einem breiten Angebot vertreten, darunter Schlierbacher Käse. Eine geschmackvolle Auswahl an Wurst (darunter auch Prosciutto und Salami), Antipasti und Sauergemüse, frischer Pasta aus Italien, regionalem Brot (Maisbrot), hochwertigen Olivenölen und Balsamicos, aber auch Zwiebelkonfitüre oder Trüffelhonig rundet das Sortiment ab. Die Beratung ist freundlich und kompetent. www.genuss-guide.net

Marc Chocolatier

MARC CHOCOLATIER

4020 Linz, Harrachstraße 4 0 73 2/77 54 61 office@marc-chocolatier.at www.marc-chocolatier.at Exquisite Schokoladenkreationen werden hier perfekt präsentiert. Selbst wenn man nur ein wenig degustieren und schauen möchte, wird man in dieser Schokoladenmanufaktur süß verführt. Handgemachte Pralinen und Schokoladen, die kleine Kunstwerke sind, schmelzen am Gaumen. Himmlische Maccarons gibt es in 12 bunten, unwiderstehlichen Sorten. Der süßeste Teil von Linz!

MARKT AM BINDERMICHL

4020 Linz, Teuflstraße Der Markt am Bindermichl wird vorwiegend an den Wochenenden von rund 20 HändlerInnen und landwirtschaftlichen ProduzentInnen beschickt. Er ist aus diesem Stadtteil nicht mehr wegzudenken, ist eine genussvolle Bereicherung. Seit mittlerweile mehr als 50 Jahren bietet hier beispielsweise Gemüsebau Kitzmüller am Linzer Bindermichl-Markt dreimal pro Woche saisonale Produkte aus eigener Erzeugung zum Verkauf an. Das Angebot erstreckt sich von Gemüse über Erdäpfel, und Jungpflanzen bis hin zu ausgefallenen Spezialitäten und verarbeiteten Produkten. Geboten wird eine der Jahreszeit entsprechende Vielfalt an Gemüse & Feldfrüchten, die gleich in der Nähe wachsen. Öffnungszeiten: Di, Fr und Sa: 6.00 bis 13.00 Uhr.

MEERESBRISE

4020 Linz, Rainerstraße 12 0 73 2/60 06 02 office@meeresbrise.at www.meeresbrise.at Wie der Name schon sagt, wird und diesem kleinen Geschäft Fisch angeboten, allerdings nicht nur aus den Weltmeeren, sonder auch aus heimischen Gewässern. In der Vitrine verlocken Lachs, Buntbarsch, Seehecht, Tintenfisch, aber auch Miesmuscheln und frische Forellen zum Kauf. Eine Herkunftsliste liegt zur Information auf. Übersichtlich, sauber, kompetent. Alles in allem eines der wirklich guten Fischgeschäfte! 2017 GENUSS GUIDE


204

OBERÖSTERREICH LINZ

Non Solo Vino

NON SOLO VINO

4020 Linz, Bischofstraße 15 0 73 2/79 77 88 office@nonsolovino.at www.nonsolovino.at Für Liebhaber von italienischen Delikatessen bleibt in diesem Feinkostgeschäft kein Wunsch offen. Hier findet man nicht nur Formaggi (fast 50 Sorten aus ganz Italien) oder feinsten Rohschinken in Topqualität (z. B. Rosmarinschinken), sondern selbstverständlich auch Brot (darunter eine sehr empfehlenswerte Focaccia mit Rosmarin), edlen Wein, Antipasti, täglich frische Mehlspeisen, exquisite Grappe, hausgemachte Pasta, Olivenöl, Essig oder Kaffee. Das Angebot an hausgemachten Delikatessen ist köstlich umfangreich: Sugo mit Ente, Wildschein oder Gänsebrust, Sugo auf sizilianische Art mit Melanzani und Kapern, Pistazienpesto, Walnuss-Haselnuss-Pesto muss man ebenso probiert haben wie die süßen und pikanten Marmeladen sowie verschiedene Patés für Crostini und Chutneys zum Käse oder die diversen hausgemachten Torten, wie die saftige Torta Maddalena. Die Lieferanten werden persönlich ausgewählt, beste Qualität ist damit garantiert. Täglich verlockt eine kleine Karte dazu, die Spezialitäten des Hauses gleich im kleinen Restaurant vor Ort zu probieren. Und ein wenig Urlaubsstimmung und mediterranes Lebensgefühl gibt’s da dann auch gratis dazu. Mit dem Buffetservice kann man sich die Delikatessen übrigens auch für den Genuss zu Hause bestellen.

OBSTCORNER ALOIS RÖBL

4020 Linz, Marktplatz 19 / Südbahnhof 0 73 2/65 48 59 office@roeblfruechte.at www.roeblfruechte.at Der Obstcorner verführt mit einer geschmackvoll präsentierten Auswahl an hochwertigem und frischem Obst und Gemüse, darunter viele Spezialitäten aus den Genussregionen wie Buchkirchner-Schartner Edelobst, Wachauer Marille, Kitzsee Marille, Waldviertler Erdäpfel oder Leondinger Grünspargel, aber auch mit einem reichhaltigen Sortiment an exotischen Früchten in bester Qualität. Ein Teil der Produktpalette wird je nach Saison und Verfügbarkeit in Bioqualität angeboten. GENUSS GUIDE 2017

Peterseil

Auch das hervorragende Sortiment an Trockenfrüchten, die man hier übrigens auch ungezuckert kaufen kann, wird den Genießer überzeugen. Geschenkkörbe gefüllt mit einer feinen Fruchtpalette, geschmackvollem Trüffelöl, duftenden Gewürzen und einem Sortiment an Nüssen sind ebenso erhältlich wie Sommer- oder Wintertrüffel aus Alba und frische Pilze aus der Region.

PATRICK‘S FEINKOST

4020 Linz, Betlehemstraße 1d 0 73 2/77 34 98 post@patricksfeinkost.at www.patricksfeinkost.at Coole Feinkost und Spaß am Essen. Das will Patrick Grüll in seinem Feinkostgeschäft vermitteln. So findet man neben Heuschrecken im Schokomantel auch feinste Fischspezialitäten und himmlischen Pata Negra. Hinter Patrick´s Feinkost stehen ehrliche, nachhaltige, faire und allem voran hochwertige Produkte, die mit bestem Gewissen geerntet, geschlachtet, verarbeitet und zubereitet werden.

PETERSEIL

4020 Linz, Marktplatz 2 0 73 2/60 21 09 office@peterseil-fresh.at www.peterseil-fresh.at Das Fachgeschäft für Obst, Südfrüchte und Gemüse bietet Frische und Vielfalt, wobei immer die Qualität im Vordergrund steht. Die Kunden erhalten zum Beispiel in der Spargelsaison den „großartigen Grünen“ Grand Vert-Spargel vom Nußböckgut (exklusiv in Linz bei Peterseil) täglich erntefrisch. Ebenso werden die „Original Wachauer Marillen” mehrmals die Woche vom Chef persönlich aus dem Marillengarten abgeholt. Gourmets können zwischen verschiedenen Trüffelarten wählen, aber auch der weltberühmte Trüffel aus Alba nimmt im „Fachgeschäft der besonderen Art” seinen Platz ein. Je nach Saison werden bei Peterseil zwischen 170 und 220 verschiedene Artikel angeboten. Die täglich frische Ware ist auch in gepresster Form im „Saftladen“ zu genießen. Die besondere Leidenschaft zum Apfel zeigt die Sortenvielfalt, die bis zu 15 verschiedene heimische Produkte aufweist. Für Betriebe, die www.genuss-guide.net


205

OBERÖSTERREICH LINZ

Samhaber Trockenfrüchte – Obst

auf eine gesunde Ernährung und dadurch auf Motivationsund Leistungssteigerung setzen, bietet das eigene Lieferservice (täglich oder wöchentlich) frisches Obst am Arbeitsplatz. Süß verführt wird man mit hausgemachten Marmeladen, Fruchtaufstrichen, Trockenfrüchten und Fruchtsirup in vielen verschiedenen Sorten. Qualifizierte Mitarbeiter sorgen für eine freundliche und kompetente Beratung.

PRO KAUFLAND

4040 Linz, Lindengasse 16 0 73 2/73 64 01 office@pro-kaufland.at www.pro-kaufland.at 250 Sorten Käse warten in diesem modernen und übersichtlichen Einkaufscenter darauf, entdeckt zu werden. Wurstspezialitäten aus der eigenen Fleischerei verführen bei bester Präsentation nicht nur Wurstliebhaber zu mehr, beim Fleischangebot muss man sich entscheiden: Rind, Kalb, Schwein, oder soll es doch einmal Ente, Fasan, Wild oder Lamm sein? Auch Frischfisch gibt es hier in großer Auswahl, Obst und Gemüse warten frisch, knackig und bunt im Regal. Das Angebot an Bio-Produkten ist vorbildlich und zieht sich durch praktisch alle Warengruppen. Das ist aber noch nicht alles: Denn Sie finden hier auch 60 verschiedene Brotsorten von verschiedenen Bäckern sowie eine eigene Konditorei und mehr als 1.200 Weine. Überschäumend ist mit achtzig Sorten auch das Bierangebot. Ein echtes Genussgeschäft, übrigens auch mit zahlreichen Spezialitäten aus den Genussregionen!

SAMHABER TROCKENFRÜCHTE – OBST

4020 Linz, Südbahnhof 9 0 66 4/132 37 26 office@obst-samhaber.at www.obst-samhaber.at Trockenfrüchte, Nüsse und Hülsenfrüchte in Topqualität. Die Auswahl ist riesig: drei Sorten Marillen, vier Sorten Datteln, Feigen, Sauerkirschen (viele davon auch in Bio-Qualität), aber auch kandierter Ingwer und verschiedene Schokofrüchte werden angeboten, ebenso wie geröstete und mit Meersalz gesalzene Gemüsechips. Alle Produkte sind ungeschwefelt, www.genuss-guide.net

Adolf Wegschaider

und alle werden auch offen verkauft. Die Beratung ist top und glänzt mit außerordentlichem Fachwissen. Eine feine Auswahl an speziellen Gewürzen, Ölen, Gewürzsaucen und diversen Reissorten rundet das Sortiment ab.

SÜDBAHNHOFMARKT

4020 Linz, Südbahnhof Dieser traditionelle Linzer Markt erfreut sich besonders großen Zuspruchs und ist für Genusssuchende ein Fixpunkt. 58 fixe Geschäfte werden dienstags, freitags und samstags von 150 „Standlern“ und ihrem Angebot unterstützt. Zu finden ist eine absolute Qualität und große Auswahl an kulinarischen Besonderheiten sowie regionalen Spezialitäten. Von der Käseglocke über die Fleischereien Lackinger und Greisinger über Bäckereien bis hin zur Konditorei Jindrak findet man hier für jeden Gusto das Passende. Einkaufen in dieser Marktatmosphäre ist ein besonderes Erlebnis.

ADOLF WEGSCHAIDER

4020 Linz, Bürgerstraße 2 0 73 2/66 50 97 office@wegschaider.com www.wegschaider.com Ganz nach Wegschaider’s Slogan „Gutes aus dem Mühlviertel“, steht in dieser Fleischhauerei Qualität im Mittelpunkt. Mit Sorgfalt, Liebe zum Handwerk, bewährten Rezepturen und hochwertigen Zutaten werden Genussprodukte hergestellt. Die Tiere werden bei Bauern aus Oberösterreich bezogen und auch in der Region geschlachtet. Neben der klassischen Palette an Wurstwaren, Speck und Schinken überrascht hier vor allem das umfangreiche Angebot an Hausmannskost und Convenience Produkten, das von Haschee-, Grammel-, und Speckknödel über Kalbsrahmbeuschel und Blunzngröstl bis zum Gulaschsaft, Speckkraut, u.s.w. reicht. Beliebt sind auch die gefüllten Grill-Spezialitäten wie z. B. das Porko Veggio, gefüllt mit Sommergemüse und Kalbsbrät. Vegetarier finden ein umfangreiches, hausgemachtes Suppensortiment sowie Mittagsmenüs mit je einem vegetarischen Menü. Teigwaren, Sauergemüse oder Senf runden das Angebot ab. Filialen Linz: Coulinstraße 1 (zuvor Stockhof); Südbahnhof-Markt, Marktplatz 11. 2017 GENUSS GUIDE


206

OBERÖSTERREICH LINZ · LOHNSBURG

Winkler Markt

WINKLER MARKT

4040 Linz, Altenbergerstraße 40 0 73 2/75 75 30-0 winkler@winklermarkt.at www.winklermarkt.at In diesem Supermarkt gibt es alles, was der Genießergaumen begehrt. Obst und Gemüse in Top-Qualität wird hauptsächlich von oberösterreichischen Produzenten geliefert, auch Feinheiten wie Spargel aus der Genussregion Leondinger Grünspargel finden sich im Sortiment. Die Feinkost verführt mit regionalen, internationalen und saisonalen Spezialitäten. Käseliebhaber werden die vielen angebotenen Sorten von kleinen Hofkäsereien zu schätzen wissen, darunter auch den aromatischen Ziegenkäse sowie die Pakete „Genussland Österreich“. Knuspriges und duftendes Brot und Gebäck wird von über 10 Bäckern geliefert, auch eine sehr gute Auswahl an frischem Fisch wird geboten. Frischfleisch wird ausschließlich von der Fleischerei Traunmüller aus Altenberg geboten. Fair-Trade-Produkte gibt es hier ebenso wie eine umfangreiche Palette an Bio-Spezialitäten und Feinheiten aus den Genussregionen. Für süsse Schleckermäuler ist das Angebot groß und lässt keine Wünsche offen. Das Personal berät freundlich und ist überaus hilfsbereit.

XOCOLAT

4020 Linz, Herrenstraße 5 0 73 2/77 09 89 xocolat@xocolat.at www.xocolat.at Hochwertigste süße Verführungen in großer Auswahl und Vielfalt finden Naschkatzen in diesem exquisiten Schokoladenfachgeschäft. Angeboten werden aber nicht nur Schokoladen und Konfekt – teilweise aus der eigenen Produktion in Wien – sondern auch Fair-Trade-Produkte, gefüllte Schokoladekompositionen sowie Köstlichkeiten mit Nougat oder Marzipan. Daneben gibt’s aber auch Schokoladeaufstriche, Schokoladefondue oder Schokoladenlikör. Etwas Besonderes ist auch die „Personal Chocolate“ – dabei kann man von der Bonbonniere über die Schokoladenschleife bis hin zum einzelnen Konfekt Kreationen nach persönlicher Vorliebe bestellen. Genussvolle Momente sind hier also garantiert, auch wegen der sehr freundlichen und herzlichen Bedienung! GENUSS GUIDE 2017

Xocolat

LOHNSBURG

DER LOHNSBURGER BÄCKER

4923 Lohnsburg, Kobernaußerstraße 104 0 77 54/24 07 s.krautgartner@lohnsburger.at www.lohnsburger.at Der Ursprung der heutigen „Lohnsburger Bäckerei“ liegt im Jahre 1850, Stephan Krautgartner übernahm 1997 den Betrieb. Und seine Leidenschaft fürs Backen merkt man – den knusprigen Verführungen kann man hier nur schwer widerstehen: Die Palette reicht vom Original Innviertler Bauernbrot über das Dinkel- oder Roggenvollkornbrot bis zum dunklen Schwarzbrot, und auch die Auswahl an Gebäck kann sich sehen lassen. Frische Kaisersemmeln werden vom freundlichen Personal ebenso angeboten wie Schusterlaibchen oder Kornspitz, Dinkelweckerl sowie die Original Lohnsburger Chili-Knoblauch- und Knoblauchstangerl – mit feinster Knoblauchbutter zubereitet – und die auch als Jourgebäck erhältlich sind. Zur Vervollständigung der Angebotspalette gibt´s eine feine Auswahl an Weinen, Kaffees und Tees. Aber auch Naschkatzen werden sich hier wohlfühlen: Herrliche Mehlspeisen, eine Vielzahl an Strudel- und Kuchenspezialitäten, Torten und Schnitten sowie Brioche wollen probiert werden.

FLEISCHHAUEREI BADEGRUBER

4923 Lohnsburg, Kirchenplatz 100 0 77 54/21 28 office@fleischer-badegruber.at www.fleischer-badegruber.at Erlesene und vielfach prämierte Wurst- und Fleischschmankerln werden in der sehr einladenden Fleischhauerei angeboten. Die Auswahl ist groß: Neben einer Vielfalt von Schinkenkreationen, Lohnsburger Speck, Schwanthaler Speck, Surspeck, Blunzn, aber auch scharfen Jalapeno-Leberkäse oder Käseleberkäse gibt es auch eine feinen Käsepalette (ca. 20 Sorten). Und auch an die schnelle und warme Küche wurde gedacht: Innviertler Knödel, Kaspressknödel, Leberknödel, Schweinestelze, warmer Schweinebauch oder gegrillte Hühnerkeule sind ein echter Genuss, während Gewürze, Nudeln, Weine, Senf, Honig oder eingelegte Spezialitäten das Angebot www.genuss-guide.net


207

OBERÖSTERREICH

MATTIGHOFEN · MICHELDORF · MISTELBACH/WELS · MONDSEE

Rainer’s Schafspezialitäten

Biotreff

geschmackvoll abrunden. Das Personal berät freundlich und hilft auch mit Zubereitungstipps aus.

MISTELBACH/WELS

MATTIGHOFEN

4613 Mistelbach/Wels, In der Haberfelden 1 0 72 42 /282 21 kundenservice@apfelino.at www.apfelino.at Auf den Feldern des biozertifizierten Obsthofes gedeihen 16 Sorten wohlschmeckender Bio-Tafeläpfel, die u. a. zu Säften, fruchtigem Edelmost, würzig mildem Apfel- und Mostessig, spritzigem Apfel-Weichsel Frizzante verarbeitet werden. Sehr zu empfehlen: Apfelino Dreh & Drück Apfelmus zum Drücken, Apfelino Apfelmus rot ohne Zucker- und Farbzusatz, Apfelino Apfelchips sowie die süßen, aromatischen Kiwi-Beeren.

FLEISCH-WURST KRIECHBAUM

5230 Mattighofen, Stadtplatz 32 0 77 42/58 222 office@fleischauerei-kriechbaum.at www.fleischhauerei-kriechbaum.at Klassische handwerkliche Metzgerei, die als Familienbetrieb geführt wird und bei der die eigene Produktion aller verkauften Wurstwaren noch selbstverständlich ist. Mit viel Fachkenntnis und Erfahrung werden hier hochwertige Produkte hergestellt, das frische Fleisch – das auch in Bio-Qualität angeboten wird – kommt aus der hauseigenen Schlachtung. Die Angebotspalette bei Wurst und Schinken ist umfangreich, herrlich duftende Wacholder-, Burgunder-, Puten- und Beinschinken findet man ebenso wie Innviertler Speck oder Bauerngeselchtes. Auch die Salami wird hier selbst gemacht, verschiedene Sulzen, Aufstriche, Gewürze und Teigwaren vervollständigen das Sortiment. Auch Beratung und Service überzeugen. MICHELDORF

RAINER’S SCHAFSPEZIALITÄTEN

4563 Micheldorf, Seebach 4 0 75 82/631 59 schafspezialitaeten@aon.at Kleiner Biobetrieb, in dem die hochwertige Milch der eigenen – und ausschließlich die Bergkräuter des Kremstales grasenden – Milchschafe auch gleich zu verführerischen Schafmilchspezialitäten verarbeitet wird. Unter anderem werden Camembert, Schafkäsegupferl, Seebach Schaffrischkäse, Schaffrischkäse, Vitaminschafskäse, Altpernsteiner Burgjuwel (Rotschmierkäse) oder Schafjoghurt angeboten, darüber hinaus kann man zwischen fünf verschiedenen Hirtenkäsen wählen. Alle Käsesorten sind mehrfach ausgezeichnet. Und zum Käse gibts Traunviertler Feiermost. Käsekrainer vom Lamm und Lammknacker geben dem Angebot noch mehr Würze. Der Chef bedient persönlich, sehr kompetent und freundlich. www.genuss-guide.net

APFELINO OBSTHOF

MARGIT ROITNER APFELHOF

4613 Mistelbach/Wels, Mistelbacherstraße 9 0 72 42/288 19 office@apfelhof-roitner.at www.apfelhof-roitner.at Familienbetrieb, der sich seit über 50 Jahren auf den Obstbau von Äpfeln und Birnen in höchster Qualität spezialisiert. Im sehr freundlichen und herrlich duftenden Hofladen werden mehr als 20 verschiedene Sorten Äpfel und 7 Sorten Birnen aus der Genussregion Buchkirchner-Schartner Edelobst, aber auch Kartoffeln angeboten. Die Äpfel werden am Hof zu hervorragenden und prämierten direkt gepressten Säften verarbeitet, neuerdings auch zu Apfelcider und Apfelessig. Exquisite Apfel- und Birnenbrände sowie Apfelmost kann man ebenfalls hier kaufen. Zusätzlich gibt es Honig, eine tolle Auswahl an Marmeladen und süße Apfelchips. MONDSEE

BIOTREFF

5310 Mondsee, Herzog-Odilo-Straße 28 0 62 32/64 96 info@biotreff.at www.biotreff.at In Marias BioTreff erhält man nicht nur feinste Bio-Delikatessen, sondern auch viele andere wertvolle Lebensmittel für ein 2017 GENUSS GUIDE


208

OBERÖSTERREICH MONDSEE · MUNDERFING · NEUZEUG

Erlachmühle

gesundes und vitales Leben. Die angebotenen Produkte sind zu 100 % biologisch, viele davon auch vegan, vegetarisch oder gluten- und laktosefrei. Neben frischen Lebensmitteln wie Obst, Gemüse, Brot, Mehlspeisen, Milchprodukten, einer großen Anzahl an Käsesorten aus Kuh-, Schaf- und Ziegenmilch sowie Wurst bekommt man im BioTreff auch eine Vielzahl an verschiedenen Ölen und Tees, Kaffee, frischen und getrockneten Kräutern, Gewürzen, Nudeln bis hin zu tiefgekühlten Produkten. Die Käseauswahl und viele Milchprodukte werden von der „Privat-Käserei Höflmaier“ aus Lochen bezogen. Selbst gemachte Marmeladen, fangfrische bzw. geräucherte Mondseefische und Wachteleier runden das Angebot ab. Natürlich wird auf Regionalität und Saisonalität großer Wert gelegt. Besonders beliebt sind die grünen Smoothies und Frucht-Smoothies sowie die frisch gepressten Obst- und Gemüsesäfte.

ERLACHMÜHLE

5310 Mondsee, Vogelsangstraße 33 0 62 32/25 78 www.erlachmuehle.at Hier wird seit dem 15. Jahrhundert Getreide gemahlen. Noch heute kommt die wichtigste Zutat für das frische Holzofenbrot direkt aus der eigenen Mühle. Würziger Roggen aus dem Wald- und Mühlviertel werden täglich frisch gemahlen. Das Roggenbrot wird noch mit selbst gezüchtetem Natursauerteig verarbeitet. Daher bleibt es lange saftig und frisch. Das große Geheimnis ist natürlich der Holzofen. Dieser wird mit Fichtenholz bis zu 300°C aufgeheizt. Nach dem Entfernen der Asche wird das Brot eingeschossen. August Wieneroither Müller- und Bäckermeister führt auch gerne durch die Mühle.

MARKT-METZGER HOLLERWEGER

5310 Mondsee, Marktplatz 6 0 66 4/579 26 86 www.marktmetzger.at Nette Metzgerei mit einer breiten Produktpalette: Die Auswahl an der Käsetheke überzeugt, es gibt silofreien Rohmilchkäse ebenso wie Spezialitäten von der Ziege. Bei Wurst und Schinken wird neben Gamssalami auch Lardo vom Wollschwein, Paprikakürbisspeck, Beinschinken oder hervorragender BurGENUSS GUIDE 2017

Spatzenegger Franz

gunderschinken und Steirischer Vulkanland Schinken aus der Genussregion angeboten. Das Frischfleisch gibt’s in bester Qualität vom Rind, vom Schwein, vom Kalb, vom Wild oder von der Pute (auch in Bioqualität), alles stammt aus der Region. Auch die angebotenen Fische kommen fangfrisch aus den heimischen Seen, das knusprige Brot und Gebäck von den heimischen Bäckern. Darüber hinaus werden Spitzenweine von Topwinzern, hausgemachte Salate und Pasteten, verschiedene Antipasti, Essige, Marmeladen und Chutneys angeboten. Als besonderen Service gibt es auch einen PartyService & Catering. MUNDERFING

SPATZENEGGER FRANZ

5222 Munderfing, Hauptstraße 10 0 77 44/62 45 office@spatzenegger.com www.spatzenegger.com Feinstes Geflügel sowie Wildspezialitäten verführen hier zum Genuss. Das angebotene Wild stammt überwiegend aus der Region und wird im eigenen Betrieb zerlegt. Hirsch, Reh, Rehkitz, Wildschwein oder Gemse werden ebenso angeboten wie Wildhase oder Wildgeflügel. Darüber hinaus gibt es aber auch eine breite Palette an Geflügelprodukten (auf Bestellung auch in Bioqualität), saisonal Maroni und Pilze, Käse, Nudeln oder Eier aus Freilandhaltung, aber auch den Wein zum Wild, Edelbrände oder feine Liköre, Mehlspeisen und Strudel. NEUZEUG

WINKLERGUT FAMILIE BURGI & JOSEF ROGL

4523 Neuzeug, Pachschallernstraße 9 0 72 59/30 88 josef.rogl@aon.at www.rogl-speck.at Bereits seit 1833 bewirtschaftet die Familie Rogl den Bauernhof, man legt hier großen Wert auf Bewährtes und auf Genuss aus der Region, wohl auch weil man weiß, dass Essen viel mehr ist als nur Nahrung. Im kleinen und sehr heimeligen Geschäft werden ausschließlich aus eigenen Rohstoffen und www.genuss-guide.net


209

OBERÖSTERREICH

NIEDERNEUKIRCHEN · OBERWEIS-LAAKIRCHEN · OFFENHAUSEN · OSTERMIETHING

Biohof Pevny

nach überlieferten Rezepten erzeugte Spezialitäten wie der ausgezeichnete Rohschinken oder der Karrespeck, Kaminwurzen, Blunzen oder die hervorragende Haussulz angeboten. Aber auch Grammelschmalz, Verhackert, Rauchkuchl-, Speck- oder Leberknödel sowie Beuschel gibt es, vervollständigt wird die umfangreiche Palette an Verführungen mit Nudeln, Sauerteigbroten oder Honig. Sympathische und sehr freundliche Beratung! NIEDERNEUKIRCHEN

BIOHOF PEVNY

4491 Niederneukirchen, Ruprechtshofen 46 0 72 24/71 25 info@bio-pevny.at www.bio-pevny.at Der Biohof-Pevny ist ein kleiner Geheimtip für feinstes Bauernbrot. Jeden Donnerstag, Freitag und Samstag bäckt Anna Pevny köstliches Bauernbrot und Gebäck, das im Hofladen direkt verkauft wird. Weiters im Sortiment sind das 2015 mit Gold prämierte Bio-Buchweizenvollkornbrot, SonnenblumenLeinsamenbrot oder das ebenfalls prämierte Hofbunkerl. Dann gibts hier noch Annas Bio-Nudeln, Getreide, Kräuter, Marmeladen, Bio Apfel- und Birnensaft sowie Liköre und Edelbrände aus eigener Erzeugung. Einfach köstlich. Öffnungszeiten: Donnerstag 14.00 bis 19.00 Uhr, Freitag 7.00 bis 18.00 Uhr, Samtag 7.30 bis 14.00 Uhr. OBERWEIS-LAAKIRCHEN

WAGNERS WEINSHOP

4664 Oberweis-Laakirchen, Weinstraße 31 0 76 13/44 04 41 vinothek@wagnerweb.cat www.wagners-weinshop.com Weine aus aller Welt für den puren Trinkgenuss findet man in Wagners Weinshop. Die Auswahl ist riesig, es gibt edle Tropfen aus Österreich und Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Chile, Portugal, Argentinien, Australien, Neuseeland oder den USA, natürlich werden auch Schaumweine, Süß- und Portweine oder Cherry angeboten. Unser Tipp: Verjus Frizz, ein innovativer und alkoholfreier Aperitif, der aus unreif geernteten Trauben hergestellt wird. In Versuwww.genuss-guide.net

Wagners Weinshop

chung führen aber auch hochwertige Brände, Grappe, Cognac, Whisky und Gin. Weine aus Bio-Dynamischem Anbau finden sich ebenso im Programm wie Alimentari, darunter Pasta, edle Olivenöle, Sugo, Gewürze oder auch Meersalz, für den süßen Abschluss gibt´s Edelschokolade. Beraten wird man hier mit viel Kompetenz und Charme von diplomierten Sommeliers. OFFENHAUSEN

KOHLBÖCKHOF

4625 Offenhausen, Kohlböck 1 0 66 4/384 38 72 g.fuchshuber@aon.at Günther Fuchshuber bäckt ein uriges Holzofenbrot nach alter Tradition und verkauft es im Hofladen sowie auf Märkten. Natursauerteig und lange Teigreifezeiten bringen höchsten Genuss. Die Spezialitäten sind Störibrot (Halbweisses Traditionsbrot in Oberösterreich), Bauernbrot und Roggenvollkornbrot. Verkauf ab Hof: Fr 15.00 bis 19.30 Uhr, Wochenmarkt Wels: Sa 7.30 bis 12.00 Uhr, Schrannenmarkt Salzburg: Do 8.00 bis 12.00 Uhr OSTERMIETHING

BÄCKEREI-KONDITOREI BRANDNER

5121 Ostermiething, Gewerbegebiet 1 0 62 78/793 85 office@baeckerei-brandner.at www.baeckerei-brandner.at Liebe, Können, Zeit. Brot von der Bäckerei Brandner ist bekannt für naturbelassene Herstellung mit Natursauerteig und zeitaufwändigem Backverfahren. Alle angebotenen Brotsorten (darunter zum Beispiel Flachgauer Bio-Laib, Walnußbrot, Innviertler Bauernlaib ...) werden ohne Verwendung von künstlichen Zusatzstoffen gebacken. Bei Brandner gibt´s noch knusprige handgemachte Semmeln, Salzstangerl, Mohn- Sesam- und Roggenweckerl. Für Mehlspeisliebhaber gibt´s eine große Auswahl an geschmackvollen Feingebäcken, Kuchen und Schnitten. Übrigens, die besten Topfengolatschen im Bezirk Braunau kommen aus dem Hause „Brandner”. Das Personal bedient freundlich und mit viel Fachwissen. 2017 GENUSS GUIDE


210

OBERÖSTERREICH OSTERMIETHING · OTTENSHEIM · PASCHING · PENNEWANG · PERG

Backwerkstatt Casagrande

FLEISCHHAUEREI FRANZ SCHUSTER

5121 Ostermiething, Gewerbegebiet 1 0 62 78/62 14 office@fs-partyservice.at www.fs-partyservice.at Die edle, sehr moderne Fleischhauerei besticht vor allem mit einer Riesenauswahl an der Wursttheke, darunter finden sich zahlreiche feinste Schinkenspezialitäten, wie Sauna-, Bein- oder Landschinken, aber auch Streichwurst mit Kürbiskernen, Chili oder mit Honig-Sahne. Das hervorragend präsentierte Frischfleisch in bester Qualität kommt ausschließlich von Lieferanten aus der Region. Frischer Fisch wird ebenso geboten wie Lachsbutter und hausgemachte Aufstriche, und auch die Käsepalette weiß mit Feinheiten zu gefallen. Im angeschlossenen Imbissbereich stehen täglich gleich mehrere Menüs zur Auswahl, die Auswahl an Fertiggerichten wurde erweitert (unter anderem gibt´s Gulaschsuppe, Beuschel oder Blunzengröstl). Die Bedienung ist freundlich und hilfsbereit und für besondere Anlässe werden auch ein Partyservice sowie Geschenkartikel angeboten. OTTENSHEIM

BACKWERKSTATT CASAGRANDE

410 Ottensheim, Lederergasse 14 0 72 34/824 38 info@cafe-casagrande.at www.backhaus-casagrande.at Hier in Ottensheim werden feinstes Brot und Gebäck und verführerische Mehlspeisen noch nach Großmutters Rezepten von Hand hergestellt. Beim Brot reicht die hochwertige Auswahl vom Bio Dinkel-Roggenbrot über Sechskornbrot bis zum französischen Baguette, beim Gebäck gibt’s Maisweckerl ebenso wie Kornschrotweckerl oder Laugenbrezen. Naschkatzen werden aber auch die feinen Brandteigkrapfen, Topfenschnitten, Schaumrollen, den saftigen Marillenkuchen oder den süßen Apfelstrudel zu schätzen wissen. Es wird übrigens ausschließlich mit Granderwasser und Meersalz gearbeitet. Selbst Nudeln kommen hier aus der eigenen Erzeugung. Die Produkte der Backwerkstatt sind im dazu gehörigen Café am Donauradweg/Wanderweg Donausteig sowie am Ottensheimer Freitagsmarkt ab 14.00 Uhr erhältlich. GENUSS GUIDE 2017

Bäckerei & Konditorei Clemens Frauendorfer

PASCHING

SURACE, SPEZIALITÄTEN AUS ITALIEN

4061 Pasching, Pluskaufstraße 7 0 72 29/613 53 office@surace.at www.surace.at Eine Reise nach Kalabrien mitten in Linz-Land, in der PlusCity am Markusplatz. Den wahren Geschmack und Charme Italiens kann man im Restaurant und im „Alimentari“ finden. Es werden ausschließlich Genussprodukte der Apenninenhalbinsel geboten, darunter feinster Trüffelkäse, Pecorino, Wildschweinwurst, Salami, Prosciutto di Parma und natürlich auch Prosciutto di San Daniele, Mortadella, Kapern oder Oliven. PENNEWANG

ZIEGENHOF LEEB

4624 Pennewang, Mitterfils 6 0 72 45/264 50 hubert.leitenmayr@gmail.com www.ziegenhof-leeb.at Auf dem Ziegenhof der Famlie Leeb wird auf Frische und Kreativität gesetzt. Angeboten werden zahlreiche aus naturbelassener Ziegenmilch hergestellte Köstlichkeiten, darunter 20 verschiedene Käsespezialitäten wie Frischkäse, Frischkäserouladen oder eingelegter Ziegenkäse ebenso wie Ziegengouda oder Frischkäseterrinen mit Lachs, aber auch frische Ziegenmilch, Molke, Joghurt oder Topfen. Darüber hinaus gibt es saisonal auch frisches Kitzfleisch. Ab Hof-Verkauf Donnerstag und Freitag 14.00 bis 20.00 Uhr. PERG

BÄCKEREI & KONDITOREI CLEMENS FRAUENDORFER

4320 Perg, Linzer Straße 6 0 72 62/522 94 frauendorfer@perg.at www.frauendorfer.cc Familiäre Bäckerei/Konditorei in fünfter Generation mit sehr gutem Angebot an frischem, knusprigen Brot und Gebäck. Traditionelle Backkunst zeigt sich hier in speziellen Sorten www.genuss-guide.net


211

OBERÖSTERREICH

PERG · PFAFFSTÄTT

Pani – Der Bäcker

wie dem „Franzlbrot“, einem geschmackvollem Vollkornbrot nach selbst entwickelter Rezeptur. Herzhafte Snacks für den kleinen oder großen Hunger zwischendurch werden, liebevoll und frisch, ganz nach Wunsch zubereitet. Und wer sich den Tag etwas versüßen möchte, dem seien die selbst gemachten Mehlspeisen wärmstens empfohlen. Diese können auch im integrierten Nichtrauchercafé mit sehr freundlicher Bedienung genossen werden. Ebenso werden Torten für Hochzeiten, Taufen und jeglichen anderen Anlass ganz nach Ihren Vorstellungen kreativ gestaltet und sehr schmackhaft zubereitet.

Johann Winter – Michlbauer

Kaspressknödel, Leberknödel oder Rindsrouladen. Frischfleisch wird fast ausschließlich von regionalen Lieferanten zugekauft, Brot und Gebäck (auch in Bioqualität) kommen frisch von Betrieben aus der Region oder ofenwarm aus der eigenen Backstation. Vervollständigt wird die Produktpalette mit einem sehr guten Angebot an Weinen – auch von TopWinzern – und Edelbränden. Insgesamt ein Nahversorger, wie man ihn sich nur wünschen kann! PFAFFSTÄTT

PANI – DER BÄCKER

4320 Perg, Herrenstraße 7 0 72 62/525 34 pani@baecker.at www.pani.baecker.at Sehr feine und bodenständige Bäckerei/Konditorei mit dem Leitsatz: „Backen in Tradition“, und die mit einer Riesenauswahl zu besonderem Genuss verführt: sehr zu empfehlen sind das Walnussbrot, das Leinsamenbrot, das Kletzenbrot oder die Bärlauchciabatta. Jeden Dienstag, Donnerstag und Freitag gibt es frischen Schaumspitz und andere frische Süßigkeiten wie Punschkrapfen, und auch die feinen Schnitten seien Leckermäulern wärmstens ans Herz gelegt. Je nach Saison werden auch frische Kekse angeboten.

STRASSER-MARKT

4320 Perg, Bahnhofstraße 16 0 72 62/525 78 info@strasser-markt.at www.strasser-markt.at Nahversorger mit besonders freundlicher Atmosphäre und einem hochwertigen, erstklassig sortierten Produktangebot. Obst und Gemüse sind frisch, saisonal vorwiegend aus den Oberösterreichischen Genuss-Regionen und natürlich auch in Bio-Qualität zu haben, die Auswahl an der Käsetheke besticht mit Vielfalt und Qualität. Bei Wurst und Schinken findet man regionale Feinheiten wie hausgemachten Speck ebenso wie eine erstklassige Auswahl an internationalen Spezialitäten, aber auch hausgemachte Convenience-Produkte wie www.genuss-guide.net

JOHANN WINTER – MICHLBAUER

5222 Pfaffstätt, Erlach 3 0 77 44/822 23, office@michl-bauer.at www.michl-bauer.at Sehr netter Hofladen, der mit einem hervorragenden Angebot an Fleisch- und Wurstspezialitäten zu überzeugen weiß. Alle Produkte stammen direkt vom Hof, produziert wird noch nach althergebrachter Weise, Feinschmecker werden das zu schätzen wissen. Sehr empfehlenswert ist der hervorragende Rohschinken, darüber hinaus wird auch Japalenospeck und diverse Hauswürste angeboten. Das frische Schweinefleisch stammt aus der hofeigenen Schlachtung, und auch knuspriges Holzofenbrot und duftendes Gebäck kann man hier immer donnerstags, freitags und samstags kaufen sowie Eier, Nudeln, Honig, Marmeladen oder Apfelsaft. 2017 GENUSS GUIDE


212

OBERÖSTERREICH PREGARTEN · RIED/INNKREIS

Fleischerei Karl Heinz Fürst

PREGARTEN

FLEISCHEREI KARL HEINZ FÜRST

4230 Pregarten, Tragweinerstraße 7 0 72 36/22 06 office@fleischerei-fuerst.at www.fleischerei-fuerst.at Traditionsreicher Fleischerbetrieb, der bereits in der dritten Generation geführt wird. Angeboten werden Fleisch- und Wurstspezialitäten aus der Mühlviertler Region, darunter auch traditioneller Mühlviertler Knoblauchspeck. Bekannt ist auch die Spezialität des Hauses, der Fürstroller. In vielen Wurstsorten ist sogar kein tierisches Fett enthalten. Gesundes Raps- oder Olivenöl fungiert hier z. B. als Geschmacksträger. Es gibt kalorien- und cholesterinarme Schmankerl wie den Rindersaftschinken oder das Tafelspitzsülzchen. Bei Fürst wird ausschließlich frisches Fleisch aus der Region zu Qualitätsprodukten verarbeitet. Eine feine Auswahl an Käse findet sich ebenso im Programm wie frischer Fisch am Wochenende. Als Nahversorger werden aber auch knuspriges Brot und Gebäck, frische Salate, feine, hausgemachte Mehlspeisen, Teigwaren, Essig, Öl oder Süßwaren sowie Catering und Partyservice angeboten. Mittagsmenü.

VINOTHEK MAYR

4230 Pregarten, Tragweinerstraße 30 0 72 36/22 36 office@friseurmayr.at Hervorragende Vinothek, die sich durch eine besondere Auswahl an exzellenten Weinen (Schwerpunkt Österreich), exquisiten Grappe und Veltlinerbränden sowie eine sehr gute und freundliche Beratung auszeichnet. Die Weine und Brände werden hier auch glasweise verkauft. Angeboten werden aber auch verschiedene Weingeschenke, edle Weingläser sowie Zubehör. RIED/INNKREIS

BILLA CORSO

4910 Ried/Innkreis, Stelzhamerplatz 5 0 77 52/702 75 Im vorbildlich geführten Billa Corso einzukaufen ist ein wahrer Genuss. Nicht nur die Feinkostabteilung mit einer GENUSS GUIDE 2017

Billa Corso

geschmackvollen Auswahl an Käse (ca. 60 Sorten, darunter Rohmilchkäse, Camembert, aber auch Bio-Käse wie der Tilsiter), Wurst (mit einer großen Auswahl an Schinken- und Salami-Spezialitäten, aber auch Pasteten wie Entenleber- oder Wilschweinpastete) sowie Fleisch und Fisch – der saisonal auch frisch angeboten wird – ist überzeugend. Das knackige Obst und Gemüse sowie die unglaubliche Brotauswahl machen ebenfalls Lust auf mehr. Im umfangreichen Sortiment finden sich aber auch Feigensauce oder eine breite Palette an Spezialessigen und -ölen. Eine feine Weinauswahl sowie ein besonders umfangreiches Biosortiment sowie das CorsoSortiment bestehend aus Ölen, Gewürzen und Teigwaren runden das Angebot ab.

EUROSPAR

4910 Ried/Innkreis, Goethestraße 10 0 77 52/717 12 Ein Supermarkt, der keine Wünsche offen lässt. Im Feinkostbereich überzeugt ein riesiges Sortiment mit rund 200 Käsespezialitäten (darunter Spezialitäten aus der Region, aber auch französische und italienische Verführungen sowie zahlreiche Bio-Varianten, wie Schaf- oder Ziegenkäse, Almund Hirtenkäse) sowie Wurst- und Schinkenspezialitäten, darunter auch laktose- und glutenfreie Produkte. Fisch gibt es frisch, zu besonderen Anlässen auch Meeresfrüchte. Das frische Obst und Gemüse wird sehr geschmackvoll präsentiert, die Weinauswahl ist – wie auch die Beratung – hervorragend. Einkaufen mit Genuss.

MAYER BÄCKER

4910 Ried/Innkreis, Stelzhamerplatz 4 0 77 52/825 63 office@mayer-baecker.at www.mayer-baecker.at Die Adresse für den ernährungsbewussten Genießer. Alle Brot- und Gebäcksorten tragen hier das AMA-Gütesiegel. Die Hauptzutaten und Rohstoffe kommen aus der direkten Umgebung. Gebacken wird nach traditionellen Rezepten und unter Verwendung von echtem Natursauerteig, mit Dampfl-Führung und langen Teigruhezeiten. Die frischen Backspezialitäten kommen direkt aus der Backstube hinter www.genuss-guide.net


213

OBERÖSTERREICH

RIED/INNKREIS · ROHRBACH · ROTTENBACH

Zöls Fisch-Wild-Geflügel

dem Verkaufsgeschäft – darunter Innviertler Bauernbrot, Dinkelvollkornbrot, Original Schusterlaiberl ... Naschkatzen werden die hervorragenden Konditoreiprodukte – wie die Schwanthaler Torte, aber auch die hervorragenden Krapfen sowie Topfenschnecken – zu schätzen wissen. Viele Spezialitäten werden in Bio-Qualität angeboten und für Allergiker gibt es auch Roggenbrote ohne Hefe. Mittags gibt es köstliche Gerichte aus der „gesunden Küche“ – mit Zertifikat des Landes Oberösterreich.

FINDEN SIE DIE BESTEN FEINKOST-GESCHÄFTE IN IHRER UMGEBUNG MIT DER GENUSS GUIDE APP.

GRATIS DOWNLOAD FÜR ANDROID & IOS. ZÖLS FISCH-WILD-GEFLÜGEL

4910 Ried/Innkreis, Bahnhofstraße 15 0 77 52/820 58 office@zoels.at www.zoels.at Ein sehenswertes Detailgeschäft, das den Gourmet mit einer sehr guten Palette an Wild- und Fischspezialitäten überrascht. Die Auswahl an Delikatessen reicht vom frischen Fisch (darunter Forelle, Zander, Saibling, Rainanke oder Karpfen, aber auch Hummer, Jakobsmuscheln, Austern, Langusten, Calamari) über pikante Fischsalate, Flusskrebssalat, Meeresfruchtsalat, Heringkäse, feine Räucherspezialitäten, Terrinen, Aufstriche, Haus- und Edelbrände. Daneben wird aber auch eine breite Palette an Wildspezialitäten angeboten, von Wildschwein, Reh und Rehkitz bis zu Wildente und Wachtel, Trüffelsalami oder www.genuss-guide.net

Leibetseder Gastronomie und Fleischwaren

Wildschweinschinken verführen ebenso zum Genuss wie eine feine Auswahl an Käse, Pasta, verschiedenen Antipasti, Pesti, natürlichen Gewürzen, Chutneys, Essigen und Ölen, Senf, Trüffelhonig und hochwertige Schokolade. ROHRBACH

LEIBETSEDER GASTRONOMIE UND FLEISCHWAREN

4150 Rohrbach, Stadtplatz 27 0 72 89/42 76 essenvombesten@aon.at www.essenvombesten.at Fleischerei mit mittlerweile über 50-jähriger Tradition, Regionalität wird seit jeher großgeschrieben. Die breite Palette an Schinken- und Wurstprodukten (darunter viele Schinkensorten wie Sauna-, Back- oder Honigschinken und über 50 Sorten Wurst) sowie der prämierte Wollschweinspeck oder Lardo vom Wollschwein wird komplett selbst hergestellt. Im Sortiment findet man auch Biofleisch von der Mühlviertler Alm Sonnberg. Rinds-, Kalbs- und Lammfleisch kommen aus dem Bezirk Rohrbach, weiters werden Gustino-Schweinefleisch und heimisches Geflügel angeboten. Frischen Fisch kann man hier ebenso kaufen, die Auswahl reicht von Forelle und Karpfen bis zu Lachs und Heilbutt. In der großen Imbissecke werden Mühlviertler Spezialitäten wie Leberschädl oder gebackene Speckknödel angeboten. Das Café im 1. Stock rundet die Leibetseder Genusswelt mit hausgemachten süßen Spezialitäten perfekt ab. ROTTENBACH

BÄCKEREI-CAFÉ HEFTBERGER

4681 Rottenbach, Nummer 6 0 77 32/28 66 office@baeckerei-heftberger.at www.baeckerei-heftberger.at Traditionelle Bäckerei mit umwerfendem Angebot an frischen und knusprigen Brot- und Gebäckspezialitäten. Beim Brot reicht die Palette von Land-, Fitness-, Toscana- und Dinkelbrot bis zum Kletzen- und Olivenbrot, beim Gebäck verführen herrliches Baguette (Tomaten- und Vollkornbaguette) sowie Bärlauchweckerl. Für Biogenießer wird unter anderem Bio2017 GENUSS GUIDE


214

OBERÖSTERREICH SARLEINSBACH · SCHALCHEN · SCHÄRDING

Mauracher Bio-Hofbäckerei

Dinkel-Vollkornbrot angeboten. Liebhaber von Süßem können aus einer Vielzahl an klassischen Torten wählen, auf Wunsch werden auch besondere Torten wie Anlass-, Hochzeits- oder Gagtorten hergestellt. Besonders beliebt ist aber der flaumige Guglhupf nach Omas Rezept. Unter dem Motto „Land lebt auf“ wird der Nahversorger im Ort mit frischem Brot beliefert. SARLEINSBACH

MAURACHER BIO-HOFBÄCKEREI

4152 Sarleinsbach, Pogendorf 8 0 72 83/84 66-0 office@mauracherhof.com www.mauracherhof.com Bereits seit 1625 wird am Mauracher Hof in Sarleinsbach, mitten im Mühlviertel, Brot gebacken. Der Traditionsbetrieb stellte schon vor über 30 Jahren auf Bio um, das hochwertige Bio-Getreide aus der Region wird auf dem Mauracher Hof unmittelbar vor dem Backen direkt in die Teigschüssel gemahlen. So bleiben Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe, also alle wertvollen Bestandteile des Korns inklusive Keimling, erhalten. Das Ergebnis ist Premiumqualität voller Vitalkraft und Geschmack. Übrigens wird das Mauracher Brot nur in Öfen mit Holzfeuerung gebacken. Die breite Palette an hervorragenden Natursauerteigbroten ist hefefrei, weizenfrei und laktosefrei. Im Sortiment finden sich neben knusprigem Gebäck und feinsten Mehlspeisen auch glutenfreie Backwaren aus Buchweizen wie Brot, Apfelkuchen, Nusszungen und Kokosbusserl. Zu empfehlen sind das saftige Mauracher Gerstenbrot aus Roggensauerteig sowie die Dinkel Focaccia mit Rosmarin und Thymian. Führungen „Von der Ähre bis zum Brot“ werden gerne nach Voranmeldung für Gruppen durchgeführt. Filiale: Feinschmeckerei, 4150 Rohrbach, Stadtplatz 15. SCHALCHEN

ACHLEITNER FORELLEN

5230 Schalchen, Häuserbergstraße 11 0 77 42/25 22-0 office@forellen.at www.forellen.at Die in Schalchen bei Mattighofen gelegene Forellenzucht Achleitner ist ein Vollbetrieb und Genuss-Region Österreich GENUSS GUIDE 2017

Bäckerei Buchegger

Mitglied. Von eigenen Mutterfischen ausgehend werden sämtliche Entwicklungsstadien der Forellen in der professionellen Anlage durchlaufen, und dies bedeutet eine nachhaltige regionale Fischzucht mit Tradition in der Fischereibranche. Die fachgerecht in klarem, kalten Wasser aufgezogenen Forellen zeichnen sich durch besondere Vitalität, sowie feinem, ausgezeichneten, unbeeinflussten und natürlichen Geschmack aus – und sind ganzjährig erhältlich. Speiseforellen gibt es hier fangfrisch, filetiert aber auch verarbeitet, geräuchert und entgrätet. SCHÄRDING

BÄCKEREI BUCHEGGER

4780 Schärding, Oberer Stadtplatz 45 0 77 12/296 78 office@baeckerei-buchegger.at www.baeckerei-buchegger.at Nur beste Zutaten aus der Region werden für die Herstellung der rund 30 Sorten feinem und ofenfrischen Brot (darunter Roggenbrot, Dinkelvollkornbrot, Holzhackerbrot, Bauernbrot, Karottenbrot) und Gebäck (wie Kartoffelweckerl mit SauwaldErdäpfel aus der Genussregion, aber auch gluten- oder hefefreies Gebäck) verwendet. Produziert wird ausschließlich mit Granderwasser und unter Verwendung von Natursauerteig. Für Bioliebhaber wird Biobrot und Biogebäck angeboten, und auch Naschkatzen werden sich zwischen Buchteln, Bienenstich, Krapfen mit original Wachauer Marillenmarmelade, Topfenschnitten und hausgemachten Torten wohlfühlen. Und nicht zuletzt die sehr kompetente und freundliche Bedienung, die sich für jeden Kunden Zeit nimmt, macht Einkaufen hier zum Genuss.

MOSER METZGER

4780 Schärding, Silberzeile 1 0 77 12/358 80 office@moser-metzger.at www.moser-metzger.at Geschmack wird hier selbst gemacht. Die überragende Auswahl an Wurst- und Fleischwaren stammt aus eigener Produktion, angeboten werden rund 150 Sorten Wurst wie die Moser Hauswurst, eine feine Auswahl an Knacker in den www.genuss-guide.net


215

OBERÖSTERREICH

SCHARNSTEIN · SCHARTEN

Silmbroth Fleischhauerei

verschiedensten Varianten wie Knacker fein, Knacker mit Speck, Chilli-Pfefferoni Knacker oder Pizzaknacker, der GrillPfefferschinken, Bärlauch-, Bein- und Knoblauchschinken, aber auch der als Oberösterreichs bester ausgezeichnete Karreespeck oder Wurzelspeck. Beim Frischfleisch verführen Spezialitäten vom Lamm aus eigener Landwirtschaft sowie Rind- und Kalbfleisch von den Bauern der näheren Umgebung, im Convenience-Angebot finden sich Gulasch, Beuschel, Rindsrouladen oder Rinderbraten sowie hausgemachte Knödel wie Speck-, Grammel- und Hascheeknödel. An der Käsetheke glänzt eine feine Auswahl an regionalen Käsen wie Bio-Bergkäse, Bruder Meinrad und hausgemachten Aufstrichen, darüber hinaus werden Nudeln, hausgemachte Aufstriche, Senf, Sauergemüse von Biobauern aus der Region, Brot und Gebäck aus der Region sowie verschiedene Schnäpse und Liköre angeboten. Sehr freundliches Personal.

FINDEN SIE DIE BESTEN FEINKOST-GESCHÄFTE IN IHRER UMGEBUNG MIT DER GENUSS GUIDE APP.

GRATIS DOWNLOAD FÜR ANDROID & IOS. SCHARNSTEIN

SILMBROTH FLEISCHHAUEREI

4644 Scharnstein, Viechtwang 23 0 76 15/22 54 fritz.silmbroth@gmx.at www.silmbroth.at In der Biofleischerei Silmbroth, einem Traditionsbetrieb im Familienbesitz seit 1905, wird noch selbst geschlachtet. Das Fleisch — ob Schwein, Rind, Kalb, Lamm oder Wild – www.genuss-guide.net

Kronbergerhof

stammt ausschließlich von Bauern aus dem Almtal. Bei der Wurstauswahl hat man als Kunde die Qual der Wahl. Über 75 verschiedene Sorten aus eigener Produktion, darunter verschiedene Kabanossi-Varianten als Dauerbrenner sowie feinste Aufschnittwürste kreativ anders – in jedem Fall aber sehr geschmackvoll. Spezialität ist der Kugel-Leberkäs sowie die Siebenbürger Knoblauch-Bratwurst. So kann man sich Fleisch schmecken lassen. SCHARTEN

KRONBERGERHOF

4612 Scharten, Kronberg 3 0 72 72/53 41 g.roithmeier@gmx.at www.kronbergerhof.weebly.com Inmitten einer der schönsten und ältesten Obstgegenden Oberösterreichs steht der Kronbergerhof, und hier wird die gesamte Vielfalt der Genussregion Buchkirchner-Schartner Edelobst angeboten. Alle Produkte stammen ausschließlich aus eigener Produktion, und die Palette beim Frischobst ist mehr als umfangreich: zehn verschiedene Apfelsorten, Birnen, Kirschen, Zwetschken, aber auch getrocknete Apfelringe oder Quitten. Natürlich gibt es das Obst auch in Saftform (auch Mischsäfte wie Apfel-Quitte oder Apfel-Kirsche werden angeboten), ein hervorragender Apfelmost sowie feiner Apfelessig findet sich in der breiten Palette der Produkte ebenso wie hausgemachte Marmelade. Und für die Genießer von „Hochgeistigem“ werden die regionaltypischen Edeldestillate angeboten: Apfelbrand im Eichenfass, Williams-, Birnen- oder Marillenbrand, um nur einige zu nennen, aber auch Liköre.

LEHNER’S BAUERNLEBERKÄSE

4612 Scharten, Herrenholz 7 0 72 72/53 18 info@bauernleberkaese.at www.bauernleberkaese.at Über 150 Jahre alter, sehenswerter Hof, wo Genussprodukte in höchster Qualität hergestellt werden. Die gesamte Palette an Wurst und Schinken ist hausgemacht, das frische Schweinefleisch stammt ausschließlich von Tieren vom Hof. 2017 GENUSS GUIDE


216

OBERÖSTERREICH SCHLIERBACH · SCHÖNAU IM MÜHLKREIS · SEEWALCHEN AM ATTERSEE · SIPBACHZELL

Genusszentrum Stift Schlierbach

An Spezialitäten werden feiner Bauernleberkäse (ohne Zugabe von Mehl und Kartoffelstärke) in den Varianten „normal“, pikant oder mit Käse angeboten sowie Bauerngeselchtes, das bereits mit dem Speckkaiser prämiert wurde, oder der mit der Genusskrone OÖ ausgezeichnete Schinkenspeck, Hauswürste, Blutwürste, aber auch Sur- und Bratfleisch. Natürlich gibt es hier auch frisches Schweinefleisch. Dazu: knuspriges Bauernbrot, Fruchtsäfte vom Kronbergerhof, Most aus der Region und Honig. Auf Vorbestellung gibt es auch kaltes oder warmes Buffet. SCHLIERBACH

GENUSSZENTRUM STIFT SCHLIERBACH

4553 Schlierbach, Klosterstraße 1 0 75 82/830 13-180 info@stift-schlierbach.at www.genusszentrum.at Hier dreht sich alles ums genießen. Neben den Bio-Käsespezialitäten runden vielfältige erlesene GenusslandKöstlichkeiten das Angebot ab. Edle Weine, Bier, Schokolade, Edelbrände und Liköre aus anderen Klöstern und der Region werden ebenso gerne mit nach Hause genommen wie Kräutertees, Gewürze und Molkeprodukte und Bücher. Ein besonderer Tipp: Bio-Käsespezialitäten oder kleine süße Köstlichkeiten und Kaffee im modernen Ambiente auf der Panoramaterrasse mit atemberaubendem Blick über das Obere Kremstal. Öffnungszeiten täglich 9.00 bis 17.00 Uhr (Ausnahme: Nov. – März: Di – Fr 9.00 bis 17.00 Uhr, Sa 9.00 bis 12.00 Uhr).

HÖFER SCHLIERBACH

4553 Schlierbach, Stiftstraße 7 0 75 82/830 49 shop@bschoad-binkerl.at www.bschoad-binkerl.at Genuss aus der Region wird bei Höfer nicht nur gelebt, sondern vielmehr zelebriert. Neben dem klassischen Vollsortiment findet man hier große und kleine Boxen mit allem, was der Gaumen begehrt. Von den großen Mahlzeitboxen bis hin zum „Kloan Bschoad Binkerl“ mit Spezialitäten wie Apfel in Grammelschmalz. Tradition wird so wieder neu erfunden. GENUSS GUIDE 2017

Schwarzenbergerhof

SCHÖNAU IM MÜHLKREIS

SCHWARZBERGERHOF

4274 Schönau im Mühlkreis, Mühlenweg 26 0 72 61/208 00 office@schwarzbergerhof.at www.schwarzbergerhof.at Der Bio Schaubetrieb allererster Güte vereint alle Stadien der Fleischproduktion an einem Ort: würdevolle und ethische Aufzucht im Herdenverbund, ganzjährige Freilandhaltung, respektvolle Schlachtung am Hof, Bio-Metzgerei. Die Bio Hofküche bereitet Schmorgerichte, Sugi, Schmalze und Fonds im Glas zu. Verkauf im Hofladen (Fr 12.00 bis 17.00 Uhr, Sa 10.00 bis 15.00 Uhr) und Online Shop. Regionalität, wie sie nachhaltiger nicht sein könnte. Besucher, Führungen, Feiern & Events gegen Voranmeldung. Weitere Infos siehe Website. SEEWALCHEN AM ATTERSEE

FISCHEREI ECKER

4863 Seewalchen am Attersee, Moos 17 0 76 62/24 87 info@fischerei-ecker.at www.fischerei-ecker.at Lebende, fangfrische oder geräucherte Fischen in bester Qualität! Die Auswahl an Frischfisch reicht von Reinanke über Maräne und Saibling, Hecht und Aal bis zu Regenbogenforelle, Bachsaibling oder Lachsforelle, je nach Saison werden aber auch Karpfen, Schleie, Stör, Wels oder Huchen angeboten. Zweimal in der Woche gibt’s frischen Meeresfisch, und natürlich werden auch Fischsalate, Aufstriche, verschiedene Antipasti, frisches Brot und Gebäck und ausgesuchte Weine angeboten. SIPBACHZELL

BIENENPARADIES NEUBAUER

4621 Sipbachzell, Zelldorf 7 0 72 40/85 01 bienenparadies@aon.at www.bienenparadies.com Sehr heimeliger und verführerisch duftender Laden, in dem der Imker persönlich, freundlich und ausführlich berät. Zur www.genuss-guide.net


v-

lab ®l.eu e

VEGAN

v-

lab ®l.eu e

VEGAN

www.tantefanny.at

Frisch gedacht. Fein gemacht.


218

OBERÖSTERREICH ST. AEGIDI · ST. AGATHA · ST. FLORIAN · ST. JOHANN IM WALDE

Sauwalderdäpfel

Auswahl steht eine umfassende Palette an Bienen- und Honigprodukten, übrigens ausschließlich in Bioqualität: natürlich Honig (Wald-, Blüten-, Creme-, Backhonig), Honig mit Walnüssen, Met (auch Apfel- und Pfirsichmet), PropolisTropfen und -creme, Bärenfang, Brände und Liköre wie Honig-Nuss-Likör, Mehle aus der eigenen Mühle, Getreide wie Roggen, Sipbachzeller Urweizen, Einkorn oder Dinkel, aber auch Dinkel- und Einkornnudeln oder für Naschkatzen HonigNusslikör-Schokolade und Propolisschokolade. ST. AEGIDI

SAUWALDERDÄPFEL

4725 St. Aegidi, Grübl 0 77 17/80 00 bestellung@sauwalderdaepfel.at www.sauwalderdaepfel.at Die ganze Vielfalt der Genussregion Sauwald Erdäpfel findet man hier: Inzwischen bieten die Bauern verschiedene Sorten an schmackhaften Erdäpfeln in bester Qualität an: Colette, Princess, Mirage, Natascha, Evita, Freya, Red Lady, Red Anna und Linzer Delikatess, Belana und Goldsegen. Gekauft werden können die Erdäpfel unter anderem bei Maximarkt, Merkur (Oberösterreich, Salzburg), ab Hof beim jeweiligen Bauern, am Bauernmarkt oder in der Sauwalderdäpfel-Halle. Liebhaber von Hochprozentigem werden hier fündig: Aus der Sorte Freya wird mit Urgesteinswasser verfeinerter, reiner Erdäpfel-Wodka hergestellt. Die Beratung ist hervorragend. ST. AGATHA

BENISCHKO WOLFGANG

4084 St. Agatha, Stauffstraße 11 0 72 77/88 49 benischko.st-agatha@pfeiffer.at Einkaufen in angenehmer und freundlicher Atmosphäre – das erwartet die Kunden im erst kürzlich umgebauten N&F Geschäft. Freundlich und kompetent beraten wird man hier in allen Bereichen. Das Herzstück ist jedoch die Frischeabteilung. Man hat die Qual der Wahl aus einem großen Sortiment an Wurst, Fleisch, Käse und Gebäck. Besonders empfehlenswert sind die hausgemachten Sulzen, Hascheeknödel und Aufstriche. Liebevoll gestaltete Obst- und Gemüsekörbe GENUSS GUIDE 2017

W2) Wurm & Wurm

werden auf Bestellung individuell angefertigt. Diverse Verkostungen, ein Regional/Bio und Genussland Oberösterreich Regal sowie eine Kaffeetheke als Kundentreff runden das Angebot ab. ST. FLORIAN

W2) WURM & WURM

4490 St. Florian, Weiling 10 0 72 24/43 87 wurm-wurm@aon.at www.wurm-wurm.at Sehr empfehlenswerte Genussadresse, mit einer hervorragenden Auswahl an Gaumenfreuden: vielfach prämierte, naturbelassene Säfte aus baumgereiften Früchten in höchster Qualität wie Apfelsaft klar oder naturtrüb, Rubinette und Golden Delicious naturtrüb, mit Holunder, Himbeere, Quitte ... reinsortige Moste („Kronprinz Rudolf 2013“ wurde mit dem goldenen Culinarix ausgezeichnet) und prämierte Edelbrände wie Mispelbrand, Dirndl-, Vogelbeer-, Kletzenbirnenoder Schlehdornbrand. Auch frisches Obst und Gemüse aus eigenem Anbau wird angeboten, ebenso wie Schaumwein, hergestellt nach der „méthode champagnoise“. Ein kleines, aber feines Angebot an Likören rundet das schöne Angebot perfekt ab. ST. JOHANN IM WALDE

DIE GREISSLEREI SONJA FESSL

5242 St. Johann im Walde, Peretseck 23 0 77 43/83 16 info@weingreissler.at www.weingreissler.at Zeit nehmen vom alltäglichen Stress – auch das gehört zum Service des Wein- und Genussladens. Weinkenner werden sich hier sicher auf Anhieb wohlfühlen. Die Auswahl an edlen Tropfen ist nämlich hervorragend, die Beratung freundlich und kompetent. Neben österreichischen Qualitätsweinen werden auch Grappe und Brände sowie Liköre und Punsch von Sporer geboten. Eine feine Palette an Feinkost von De Merin – Produkte aus der Südoststeiermark oder von Stekovic, dem Paradeiserkönig aus dem Burgenland, wird angeboten. Eine Kostprobe: Speck und Grammelaufstriche www.genuss-guide.net


219

OBERÖSTERREICH

ST. LEONHARD · ST. MARIEN · ST. MARIENKIRCHEN · ST. VEIT I. INNKREIS

Honeder Naturbackstube

vom Wollschwein, Salamispezialitäten, Steirischer Vulkanland Schinken aus der Genussregion, Rollschinken, Verhackert, Käferbohnenaufstrich, aber auch Gewürze, Essige, Öle oder Schokolade von Leinich. Wirklich eine Greißlerei der besonderen Art! ST. LEONHARD

HONEDER NATURBACKSTUBE

4294 St. Leonhard, Bäckergasse 1 0 79 52/82 10 zentrale@honeder.cc www.naturbackstube.at Die Honeder Naturbackstube ist eine traditionelle Landbäckerei aus dem Mühlviertel. Hier gilt das Reinheitsgebot. Das bedeutet: höchste Qualitätsansprüche bei den Rohstoffen, ausgesuchte Lieferanten aus der Region, zum Beispiel Biodinkel und Bioroggen von der Mühlviertler Alm, Gewürze aus dem oberen Mühlviertel, österreichisches Mehl, Butter und Eier. Aus besten Zutaten werden außergewöhnliche Spezialitäten gezaubert wie Biodinkelbrot, Dinkel Ciabatta, Mohnzelten und der goldprämierte Mühlviertler Laib und noch vieles mehr. ST. MARIEN

BÄCKEREI ALFRED ZITTERL

4502 St. Marien, Stein 10 0 72 27/82 05 office@zitterl.at www.zitterl.at Das bereits in dritter Generation geführte Familienunternehmen bietet ein umfassendes Sortiment an hochwertigen Backwaren in Spitzenqualität. Die Rohstoffe werden ausschließlich aus der unmittelbaren Region rund um St. Marien bezogen. Damit werden in handwerklicher Tradition Spezialitäten wie das Pur-Purbrot oder das echte Holzofenbrot – das noch in einem originalen Holzbackofen gebacken wird – hergestellt, aber auch geknetetes oder gezogenes, geflochtenes oder gestaubtes Gebäck, das mit viel Geschick und handwerklichem Können an sechs Tagen in der Woche frisch gebacken wird. Ein täglich wechselndes Angebot an Mehlspeisen verführt ebenfalls zum Genuss. www.genuss-guide.net

Schauer Most-Obstsäfte-Schnäpse

ST. MARIENKIRCHEN

SCHAUER MOST-OBSTSÄFTE-SCHNÄPSE

4076 St. Marienkirchen, Holzwiesen 9 0 72 49/473 46, schauer@das-beste-aus-obst.at www.das-beste-aus-obst.at Fruchtiges steht hier im Mittelpunkt. In dem bäuerlichen Familienbetrieb wird das Streu- und Speiseobst der Region – natürlich auch das Obst aus der Genussregion Hausruck Birn-Apfel-Most – mit großer Sorgfalt zu reinsortigen Mosten, aber auch zu Säften, Frizzante, Edelbränden und Likören verarbeitet und ab Hof verkauft. Die Palette reicht von Zapfen-, Apfel- und Birnenmost über Mischling- und Süßmost bis zu Fruchtsäften wie Apfel- oder Birnensaft, aber auch den prämierten Apfel-Karotten-Saft, Apfel-Weichsel- oder ApfelHolunder-Saft. Apfelsaft gibt es natürlich auch gespritzt. Und dann gibt’s auch feinste Edelbrände wie Williamsbrand, Kriecherlbrand, Kirsch- und Zwetschkenbrand sowie Liköre wie Nuss- oder Himbeergeist. Eine süße Idee: Schokolade mit Most! ST. VEIT I. INNKREIS

NATURSCHULE ST. VEIT

5273 St. Veit i. Innkreis, St. Veit 32 0 77 23/60 18 georg.tiefenthaler@aon.at www.st-veit-innkreis.at In der Naturschule St. Veit werden außergewöhnliche Produkte ohne Konservierungsmittel angeboten, die aus Pflanzen und Früchten des schuleigenen Kräutergartens oder Heckenlehrpfades hergestellt werden. Im Angebot finden sich feine Pralinen aus Dörrfrüchten und Wildfruchtmarmelade, edle Liköre und Schnäpse (Kirsch-, Steirerbirne-, Zwetschken-, Kriecherlschnaps, Quittenlikör, Kirsch- und Nusslikör) sowie fruchtige Marmeladen aus Schlehe, Sanddorn und Wildheckenfrüchten, und auch die beliebten Dirndl-Oliven sind wieder im Sortiment! Auch Kräuterteemischungen, Kräutersalze, Petersil-, Bärlauch-, Maggikraut-Pesto, Rosengelee, verschiedene Chutneys und getrocknete Pilze werden angeboten. Unser Tipp: Die Naturschule bietet viele interessante Kurse an! 2017 GENUSS GUIDE


220

OBERÖSTERREICH STEINERKIRCHEN · STEYR

Die Hoflieferanten

STEINERKIRCHEN

BÄCKEREI BAUMGARTNER

4652 Steinerkirchen, Am Süßenberg 1 0 72 41/22 28 office@baumgartner-baeckerei.at www.baumgartner-baeckerei.at Christian und Friedi Baumgartner führen die Bäckerei Baumgartner bereits in 3. Generation. Durch den eigenen Bauernhof wird nicht nur Brot gebacken, das Getreide, im speziellen der Urdinkel, wird auch selbst angebaut und gemahlen. Diese Qualität schmeckt man auch bei den Produkten, denn Tradition wird in diesem Familienbetrieb großgeschrieben – der Natursauerteig wird täglich in einem alten Holzfass angesetzt, und die Salzstangerln, Mohnflesserln und Kleingebäcke werden noch von Hand gemacht. Liebhaber von Süßem wird die feine Palette an Mehlspeisen gefallen wie Krapfen, Lebkuchen, Dinkelbusserl oder das Plundergebäck. STEYR

DIE HOFLIEFERANTEN

4400 Steyr, Leopold-Werndl-Straße 25 0 72 52/523 73 office@diehoflieferanten.at www.diehoflieferanten.at Ein Biosupermarkt wie man ihn sich wünscht, einkaufen in „gesunder“ Atmosphäre. Ein Großteil der von den Hoflieferanten angebotenen Produkte kommt aus Oberösterreich, und die Palette umfasst ausschließlich Bioprodukte in bester Qualität. Das beginnt schon an der Käsetheke: Die Auswahl an herrlich duftendem Käse ist hervorragend, man findet Feines vom Schaf ebenso wie von der Ziege. Italienischer Scamorca, Schafgouda, Schafmolkerahmkäse und vieles mehr. Wurst und Schinken gibt’s in Hülle und Fülle, darunter feinen Rohschinken und Speck (ohne Pökelsalz hergestellt) oder verschiedene Dauerwürste, und auch das zarte und saftige Fleisch wird Genießer überzeugen. Das erntefrische Gemüse kommt zu einem großen Teil aus dem Eferdinger Becken (natürlich auch aus der Genussregion), Obst wird in großer Vielfalt angeboten, und darüber hinaus gibt’s knuspriges Brot, edle Bioweine und Essige, aber auch Bioteigwaren. Der Gastronomiebereich bietet verschiedene Speisen, natürlich biologisch und regional. GENUSS GUIDE 2017

G. Zellinger GmbH

TABOR

4401 Steyr, Kaserngasse 1a 0 72 52/723 31 office@tabor.at www.tabor.at Das Sortiment ist genussversprechend umfangreich – und das auf allen Linien. Gut sortiert ist ein Pluspunkt, der andere heißt: Qualität, natürlich in allen Bereichen. Selbst bei Convenience-Produkten wie Speckknödeln, Stelzen, faschierten Laibchen legt man Wert auf die besten Zutaten. Ca. 250 vorwiegend regionale Obst- und Gemüsesorten überzeugen durch eine frische, fruchtige Vielfalt. An der Fleischtheke überzeugen ausschließlich AMA-kontrollierte Spitzenprodukte aus der Region (Gustino, Cult-Beef, Premium-Rind). Spezialitäten wie Waldviertler Krustenbrot und eine große Auswahl bei Wein von österreichischen und internationalen Top-Winzern ziehen nicht nur die Leute aus der Umgebung an.

G. ZELLINGER GMBH

4400 Steyr, Schuhmeierstraße 25 – 27 0 72 52/770 42 office@zellinger.at www.zellinger.at Perfekte Qualität und genussvoller Einkauf sind garantiert. Käse, Wurst und Schinken – die Vielfalt überzeugt, es finden sich auch besondere Spezialitäten wie Gustino-Bratschinken, handgeschnittener Beinschinken oder die Knoblauchmantella: Die frische Rohwurstspezialität wird durch ein Spezialverfahren mit Knoblauch ummantelt, mit Buchenholz geräuchert und abgetrocknet. Aber auch feine Salamisorten, der Bärlauchschinken oder Putenprodukte werden angeboten, und es gibt viele Wurst- und Schinkenprodukte mit einem reduzierten Fettanteil. Das Frischfleisch stammt ausschließlich aus Ober- und Niederösterreich und wird perfekt präsentiert, das kompetente Personal berät freundlich und mit viel Fachwissen. Das Käsesortiment stammt von kleinstrukturierten Betrieben in Österreich, Frankreich und Italien, Spezialitäten von Ziege und Schaf überwiegend aus der Region. Auswahl an Weinen von namhaften österreichischen Winzern zu Ab Hof-Preisen. Weitere Filialen in Steyr: Enge Gasse 13, Arbeiterstraße 39, Johannesgasse 17, Konradstraße 2, JohannPuch-Straße 23. www.genuss-guide.net


221

OBERÖSTERREICH

STEYREGG · TAUFKIRCHEN · TERNBERG · UNTERACH AM ATTERSEE · UNTERWEISSENBACH

Christian Scheichl Fischerei

Sonnberg Bio Fleisch – Bio-Wurst-Erlebnis

STEYREGG

TERNBERG

ADOLF WEGSCHAIDER

ADEG TERNBERG

4221 Steyregg, Linzerstraße 42 0 73 2/64 00 34 office@wegschaider.com www.wegschaider.com Ganz nach Wegschaider’s Slogan: „Gutes aus dem Mmmühlviertel“, steht in dieser Fleischhauerei Qualität im Mittelpunkt. Mit Sorgfalt, Liebe zum Handwerk, bewährten Rezepturen und hochwertigen Zutaten aus der Region werden Genussprodukte hergestellt. Die Tiere werden bei Bauern der Region bezogen und auch in der Region geschlachtet. Neben der klassischen Palette an Wurstwaren, Speck und Schinken überrascht hier vor allem das umfangreiche Angebot an Hausmannskost und Convenience Produkten, das von Haschee-, Grammel-, und Speckknödel über Kalbsrahmbeuschel und Blunzngröstl bis zum Gulaschsaft, Speckkraut, Bauernpresswurst oder Haschee-Punkerl usw. reicht. Auch Vegetarier werden fündig, denn es gibt ein umfangreiches, hausgemachtes Suppensortiment inklusive Gemüsesuppe sowie Mittagsmenüs, mit je einem vegetarischen Menü. Teigwaren, Sauergemüse oder Senf runden das breite Angebot ab. Neu und innovativ: Vor der Filiale steht ein Fleischautomat, an dem rund um die Uhr ausgewählte Fleisch- und Wurstspezialitäten gekauft werden können. Die Befüllung und Kühlung der stets frischen Ware wird garantiert! TAUFKIRCHEN

J. UND C. NIEDERMAYER

4775 Taufkirchen, Aichedt 2 0 77 19/77 81 info@cider.at www.cider.at Genüsse rund um den Apfel werden hier ab Hof angeboten. Feinste, direkt gepresste Apfel- und Mischsäfte wie ApfelHolunder-Saft, Apfel-Weichsel-Saft oder Apfel-Birnen-Saft in prämierter Qualität, aber auch Apfel-Cider, Moste oder Essige. Da am Hof auch Rinder und Kälber gehalten werden, wird auch frisches Rind- und Kalbfleisch in hervorragender Qualität angeboten. Die Beratung überzeugt mit Kompetenz und Freundlichkeit. www.genuss-guide.net

4452 Ternberg, Prinzstraße 11 0 72 56/88 82 www.adeg.at Drei Frauen führen diesen Adeg-Markt in Ternberg. Und weil ihnen gesunde Ernährung, Regionalität und Bio wichtig sind, haben sie in ihrem Markt starke Partner aus der Region zur Seite. Frisches Fleisch und Wurstwaren kommen vom Metzger Mandel, die Backwaren vom Biobäcker aus dem Ort, der alle Zutaten im Umkreis von 100 km bezieht. Honig und Ziegenkäse liefert ein Bauer und viele Produkte stammen vom Urkornhof in Vorchdorf. So kann man den Einkauf mit Sicherheit genießen. Und als Nahversorgungszentrum in Ternberg ist neben den Lebensmitteln auch junge Mode erhältlich. UNTERACH AM ATTERSEE

CHRISTIAN SCHEICHL FISCHEREI

4866 Unterach am Attersee, Jeritzastraße 90 0 76 65/83 36 scheichl@attersee.at www.fischer-scheichl.com In diesem Paradies für Liebhaber von frischem Fisch finden sich hochwertige Atterseefische, sowohl frisch als auch geräuchert. Angeboten werden je nach Saison und Fang Reinanken, Seesaiblinge, Hechte und Weißfische. Zusätzlich stehen aus dem eigenen Teich fangfrische Forellen und Bachsaiblinge zur Verfügung, und mehrmals in der Woche werden Fische im Holzofen geräuchert – Genuss ist garantiert! UNTERWEISSENBACH

SONNBERG BIO FLEISCH – BIO-WURST-ERLEBNIS

4273 Unterweißenbach, Sonnbergstraße 1 0 79 56/7970-81 sonnberg@biofleisch.biz www.wurstkino.at Einzigartig ist die Bio-Wurstmanufaktur von Sonnberg Biofleisch. Im Wurstkino wird Wissenswertes über Bio- Landwirtschaft, artgerechte Tierhaltung und über das Leben im 2017 GENUSS GUIDE


222

OBERÖSTERREICH VÖCKLABRUCK

Fleisch Feinkost Hütthaler

Mühlviertel gezeigt. Danach kann man sich im neu errichteten Schauraum über die Welt der Wursterzeugung informieren oder im Speckhimmel, wo die Speckseiten zwischen den Sternen hängen, die köstlichen Speckkreationen kosten. Das Geschäft überzeugt zudem mit einem großen Angebot an Biowurst- und Fleischwaren. Weiters im Angebot: Käse, Gewürze, Senf, Wein, Most und noch vieles mehr, alles in bester Bio-Qualität! Nicht zuletzt die freundliche und kompetente Beratung machen den Einkauf hier wahrlich zum Genuss! NEU: Bio Frühstück!

FINDEN SIE DIE BESTEN FEINKOST-GESCHÄFTE IN IHRER UMGEBUNG MIT DER GENUSS GUIDE APP.

GRATIS DOWNLOAD FÜR ANDROID & IOS. VÖCKLABRUCK

BAUERNLADEN

4840 Vöcklabruck, Salzburger Straße 16 0 76 72/225 01 Ein kleiner, aber feiner Bio-Laden, ein Nahversorger der Sonderklasse mit einer großen Auswahl. Besonderer Wert wird auf Regionalität und Qualität gelegt. An der Käsetheke findet man Biospezialitäten von Kuh, Schaf und Ziege, beim Frischfleisch hat man die Wahl zwischen Bioschweinefleisch und -Rindfleisch, aber auch Biolamm wird angeboten. Es gibt eine breite Palette an Wurst und Schinken in Bioqualität, darunter auch Speckspezialitäten, die ohne Pökelsalz hergestellt werden, Biofisch (auf Bestellung) verführt ebenso zum Genuss wie Bioobst und -gemüse. Brot und Gebäck aus Pur-Purweizen und Dinkel, hausgemachte Strudel, Biowein GENUSS GUIDE 2017

Käseeck

aus Österreich, Schnäpse, Gewürze, Teigwaren, Getreide, Säfte, Tee und Kaffee runden das Angebot ab. Aus der eigenen Produktion gibt’s feine Marmeladen und verschiedene Aufstriche.

FLEISCH FEINKOST HÜTTHALER

4840 Vöcklabruck, Stadtplatz 36 0 76 72/260 32 office@huetthaler.at www.huetthaler.at Aus Überzeugung werden hier nur natürliche und vielfach biologische Rohstoffe verwendet, die partnerschaftliche Beziehung zu den bodenständigen Bauern ist die Basis für ein ehrliches Produkt. 50 Wurst- und Schinkensorten aus eigener Produktion in gewohnt hoher Qualität, wie der Hausruckspeck, zahlreiche fettreduzierte Produkte wie die PutenAtterseer mit nur 0,9 % Fett, aber auch feine Sulzen. Es gibt nicht nur Frischfleisch vom Rind und Schwein, sondern auch frischen Fisch. Auch die Palette an Käsespezialitäten wird den Genießer überzeugen. Wein, Essige und Öle, eingelegtes Gemüse, Nudeln und Marmeladen runden das Sortiment ab.

KÄSEECK

4840 Vöcklabruck, Stadtplatz 11 0 76 72/266 99 office@kaeseeck.at www.kaeseeck.at Feinschmecker werden in diesem kleinen Spezialgeschäft mit internationalen Käseköstlichkeiten und italienischen Schmankerln zum Genuss verführt. Rund 130 Spezialitäten an Schnitt-, Frisch- und Weichkäse stehen zur Auswahl, darunter der Steirische Selchkas aus reiner Schafmilch ebenso wie Spezialitäten von der Ziege. Darüber hinaus werden aber auch verschiedene Antipasti, edler Prosciutto und Lardo, Trüffelsalami, Steirischer Vulkanlandschinken, Aufstriche und Pasteten angeboten, und Meeresfrüchte fehlen ebenso wenig wie hausgemachte Heringbutter. Das Brot kommt frisch von Bäckern aus der Umgebung, es gibt Marmeladen, Pesto, offene Spezialessige und -öle (auch vom Fass), Grappa aus Italien, Edelbrände und Liköre aus der Region sowie eine exquisite Auswahl an Spitzenweinen. Weiters im www.genuss-guide.net


223

OBERÖSTERREICH

WARTBERG · WEITERSFELDEN · WELS

Honeder Naturbackstube Wartberg

Sortiment: Geschenkkörbe und verschiedene kulinarische Geschenke wie Nudelsträuße, Ölspezialitäten und Käsekörberl. WARTBERG

HONEDER NATURBACKSTUBE

4224 Wartberg, Marktplatz 4 zentrale@honeder.cc www.naturbackstube.at Die Honeder Naturbackstube ist eine traditionelle Landbäckerei aus dem Mühlviertel. Hier gilt das Reinheitsgebot. Das bedeutet: höchste Qualitätsansprüche bei den Rohstoffen, ausgesuchte Lieferanten aus der Region, z. B. Biodinkel und Bioroggen von der Mühlviertler Alm, Gewürze aus dem oberen Mühlviertel, österreichisches Mehl, Butter und Eier. Aus besten Zutaten werden außergewöhnliche Spezialitäten gezaubert, wie Biodinkel Korianderbrot, Dinkel Ciabatta, Mohnzelten und der goldprämierte Mühlviertler Laib u.v.m. WEITERSFELDEN

NAH & FRISCH RIEPL

4272 Weitersfelden, Weitersfelden 116 0 79 52/62 05 riepl.weitersfelden@pfeiffer.at Regionalität wird im Geschäft von Philipp Riepl großgeschrieben. Es werden viele regionale Schmankerln wie Honig, Getreide, Nudeln, Schnäpse und Liköre angeboten. Damit unterstützt der Kaufmann nicht nur die Bauern und Betriebe der Umgebung, sondern bringt seinen Kunden den Geschmack den Heimat näher. Eine große Auswahl an frischem BioGemüse aus der Region runden das vielfältige Sortiment ab. WELS

DENN‘S BIOMARKT

4600 Wels, Dr.-Salzmannstraße 7a 0 72 42 /25 21 47 info@denns.at www.denns-biomarkt.at Filiale Linz: Untere Donaulände 36, 4020 Linz Biologisch einkaufen vom Feinsten, eine Auswahl von über 6.500 Bioprodukten verlockt zum Genuss. Hier gibt es höchswww.genuss-guide.net

Denn´s

te Qualität im Bereich Käse (speziell ein großes Angebot an Käse aus Österreich), Wurst, Fleisch, eine schöne Auswahl an Obst und Gemüse, eine breite Palette an exklusiven Weinen, eine freundliche und sehr fachkundige Beratung. Auch glutenfreie, vegane sowie laktosefreie Produkte und ein Spezialsortiment an Produkten für Nahrungsmittelunverträglichkeiten sind im Sortiment. In einem Satz: Bio, alles unter einem Dach, sowohl bei Lebensmitteln als auch bei Gebrauchsartikeln.

PLOBERGER FEINKOST UND CATERING

4600 Wels, Kaiser-Josef-Platz 21 0 72 42/452 29 catering@ploberger.at www.ploberger.at Der Naschmarkt samt zugehöriger Traditionsfleischerei am Kaiser-Josef-Platz fühlt sich dem Genuss verpflichtet. Es gibt eine kleine, feine Auswahl an Käsespezialitäten, bei Wurst und Fleisch findet man bestes Roastbeef, Hirschkalbschinken oder verführerischen Beinschinken vom Bioschwein (natürlich alles aus eigener Produktion) ebenso wie hochqualitatives Biokalbfleisch, aber auch Huhn und Pute aus der Region. Empfehlenswert sind „die Kleinen“, also Mini Käsekrainer, -Bratwürstel sowie -Berner Würstel. Die Frischfischpalette überzeugt mit Wildlachs oder delikatem Seeteufel, und in praktisch allen Warengruppen gibt es auch Bioangebote. Darüber hinaus gibt es ein wöchentlich wechselndes Menü für den großen und kleinen Hunger. Ploberger ist übrigens auch für exquisites Catering bekannt.

STÖBICH BÄCKEREI

4600 Wels, Grünbachplatz 11 0 72 42/553 15-0 office@stoebich-baeckerei.at www.stoebich-baeckerei.at Genusssuchende finden in der sehr einladenden Bäckerei nicht nur über 50 Brotsorten, darunter Bauernbrot, Innviertler, Joghurt-Brot, Störibrot ... sondern auch Backwaren in Prämiumqualität wie Bärlauchweckerl, Capatino, Dinkelgebäck und noch vieles mehr. Naschkatzen werden 2017 GENUSS GUIDE


224

OBERÖSTERREICH WELS · WEYREGG AM ATTERSEE · WILDENAU

Brennerei Rosi Huber

mit verführerischem Plunder- und Feingebäck wie PowidlKrapfen, Croissant mit Vanillecreme, Nusspotize, Kuchen und Strudeln sowie Schnitten und Rouladen verwöhnt. Von November bis März ist der pikante hausgemachte Heringkäse erhältlich. Die Chefin bedient hier selbst, freundlich und sehr kompetent.

TEEHAUS TEA & MORE

4600 Wels, Bahnhofstraße 30 0 72 42/353 55 teaandmore@aon.at www.teaandmore.at Eine riesige Auswahl an feinsten Teespezialitäten findet man in dem kleinen und herrlich duftenden Teeladen. Die Qual der Wahl hat der Genießer zwischen mehr als 400 Sorten aus aller Welt, sowohl konventionell als auch in Bioqualität, auch saisonale Schwerpunkte werden gesetzt. Neben hochwertigen Plantagen Kaffeesorten werden auch Kandis, Honig, Tee Likör, Teegebäck, edle belgische Schokoladen sowie eine große Auswahl an Tee Zubehör angeboten. Die Liebe zu den Waren spürt man hier auch beim Personal, das sehr charmant und kompetent berät.

WELAS PARK

4600 Wels, Ginzkeystraße 27 0 72 42/20 65 86-0 office@welas.at www.welas.at Hochwertiger Supermarkt, mit einer breiten Genusspalette für den täglichen Bedarf. Appetitlich präsentiert, frisch und in großer Auswahl gibt es Obst und Gemüse, die Feinkosttheke überzeugt mit einer hervorragenden Käseauswahl. Auch das Angebot an Wurst- (die großteils aus der eigenen Wursterei kommen) und Fleischspezialitäten (Gustino Schwein, Premium Rind) ist gut, ofenwarmes und knuspriges Brot und Gebäck sowie feine Mehlspeisen kommen aus der ebenfalls hauseigenen Bäckerei. Das Bio-Sortiment ist umfangreich und bietet Spezialitäten in fast allen Warengruppen, vom Salat über Obst und Gemüse bis zu Brot, Fleisch und Käse. Mit Frische, Qualität und großer Auswahl punktet auch der Imbissbereich. GENUSS GUIDE 2017

Kletzl Fleischwaren

WEYREGG AM ATTERSEE

BRENNEREI ROSI HUBER

4852 Weyregg am Attersee, Seedorf 4 0 67 6/663 62 80 rosi.huber@brennerin.at www.brennerin.at Die Kunst des Destillierens wird seit drei Generationen von Frauen liebevoll gepflegt. Von Edelbrandsommelière Rosi Huber werden 100 Prozent reine Destillate ohne jegliche Zusätze in gewissenhafter Handarbeit hergestellt und seit Eröffnung des Schnapsladens gibt es kaum eine Frucht, die nicht zu Hochprozentigem verarbeitet wird. Das Obst stammt ausschließlich aus der Region. Die hervorragenden Brände und Liköre können vor Ort verkostet werden, und sie werden den Genusssuchenden mit Sicherheit überzeugen: Über 20 verschiedene Sorten edler Brände, darunter auch Spezialitäten wie der Quitten-, Kirsch- oder Zirbengeist, aber auch diverse Liköre wie Nuss- oder Dörrzwetschkenlikör stehen zur Auswahl. Neu im Sortiment sind der Schlossgeist sowie der Pfahlbauschnaps. WILDENAU

KLETZL FLEISCHWAREN

4933 Wildenau, Gewerbepark Wildenau 6 0 77 55/70 55-0 office@kletzerl.at www.kletzl.at Seit mehr als 50 Jahren produziert die Innviertler Qualitätsmetzgerei Produkte aus Leidenschaft mit höchster Qualität. Es wird großer Wert darauf gelegt, das bewährte Sortiment mit Innovationen zu erweitern. Zur Philosophie gehört seit Generationen, nur bestes Qualitätsfleisch aus der heimischen Region zu verarbeiten und die Beziehung zu den regionalen Landwirten zu pflegen – und dies wurde 2014 mit dem AMA-Gütesiegel ausgezeichnet. Angeboten werden verschiedene Sorten Kletzerl (schnittfester Rohwurstsnack aus magerem Rind- und Schweinefleisch sowie kernigem Speck) wie Kletzerl Classic, mit Käse und Puten Kletzerl. An Grillspezialitäten gibt es Putenbratwürstel Classic Light, Käs’landler, würzige Schweinsbratwürstel Texana, herzhafte Bauernbratwürste mit Kartoffel- und Speckeinlage. An www.genuss-guide.net


225

OBERÖSTERREICH

WILHERING · WINDISCHGARSTEN · ZELL AM MOSS · ZELL AN DER PRAM

Genuss Drive-In

Schinken gibt es Innviertler Beinschinken mit Honig, diverse Innviertler Fricandeaus wie Knoblauch- Pfeffer-, Thymian-, Wacholder-Fricandeau, Beinschinken Chili-Orange sowie diverse Dauer- und Aufschnittwürste und Speck. WILHERING

GENUSS DRIVE-IN

4073 Wilhering, Katzingerstraße 8 0 67 6/506 45 64 office@stadlerhof-wilhering.at www.stadlerhof-wilhering.at Neunzig Prozent der Genuss–drive-in-Produkte stammt von kleinbäuerlichen Betrieben aus Oberösterreich. Regional bedeutet saisonal. Quer durch alle Produktgruppen wird man hier je nach Jahreszeit fündig. Von Kürbiskernnudeln über Sauergemüse, Schafkäsespezialitäten, Mehlspeisen, Schokoladen, Most, Eis, Wein ... Das Angebot auch aus den Genussregionen wie Mühlviertler Bergkräuter, Eferdinger Landl Gemüse sowie Leondinger Grünspargel lässt keine Wünsche offen. Vieles wird auch in Bioqualität geboten. Die Beratung ist kompetent und freundlich – schließlich kennt man hier die Herkunft der Produkte und kann davon erzählen. WINDISCHGARSTEN

SCHNAPSIDEE – MONIKA FREUDENTHALER

4580 Windischgarsten, Hauptstraße 10 0 75 62/76 00 schnapsidee@aon.at www.schnaps-idee.at Außergewöhnliche Edelbrände in bester Qualität erwarten den Genusssuchenden in diesem Fachgeschäft in Windischgarsten: Eine große Vielfalt an edelsten Tropfen, darunter Champagner-, Marillen- oder Birnenbrand wird hier angeboten. Die Edelbrände – teilweise „Destillata“ prämiert – stammen aus den besten Anbaugebieten der Steiermark und überzeugen Kenner und Genießer. Sie werden sowohl in mundgeblasenen Flaschen als auch in Standardflaschen angeboten. Natürlich können die Feinheiten bei bester Beratung vor Ort verkostet werden. Darüber hinaus gibt es auch eine kleine, aber feine Weinauswahl sowie zahlreiche Präsentideen rund um den Schnaps und feine Öle. www.genuss-guide.net

Dorfbäckerei Obauer

ZELL AM MOOS

DORFBÄCKEREI OBAUER

4893 Zell am Moos, Kirchenplatz 10 0 62 34/82 03 obauer@zell-net.at www.baeckerei-obauer.at Echtes Brot-Handwerk aus Prinzip. Viele Rezepte der Bäckerei haben bereits eine sehr lange Tradition, immerhin bäckt die Familie Obauer schon seit sieben Generationen schmackhaftes Brot in Zell am Moos. Alle Zutaten für die Produkte werden sorgfältig ausgesucht und nur von regionalen Anbietern bezogen. Für alle Brote wird ausschließlich Natursauerteig verwendet. Der Natursauerteig bewirkt, dass die Brote locker und bekömmlicher werden und auch noch länger frisch bleiben. Im Café Obauer kann man feine Köstlichkeiten wie Apfelstrudel, Vollwertkuchen, Makronengebäck, Plundergebäck, verschiedene Torten ... genießen oder aus der umfangreichen Frühstückskarte wählen, ebenso wie aus der regelmäßig wechselnden Mittagskarte. ZELL AN DER PRAM

DAS FRUCHTERLEBNIS

4755 Zell an der Pram, Reischenbach 3 0 66 4/540 79 11 office@dasfruchterlebnis.at www.dasfruchterlebnis.at Edles Obst aus der Region verspricht wahres Fruchterlebnis. Die breite Palette an verführerischen Früchten reicht von Erdbeeren über Äpfel und Birnen bis hin zu Pfirsichen und Kirschen und stammt zum Teil vom eigenen Hof, zum Teil von Bauern aus der Region. Angeboten wird aber nicht nur frisches, vakuum gefriergetrocknetes und tiefgekühltes Obst, sondern auch herrliche Edelbrände von Maschanzker Apfel oder vom roten Boskop und Honige mit Früchten wie Heidelbeer-, Marillen- oder Aroniabeeren-Honig. Naschkatzen werden beim Erdbeertraum – Vollmilchschokolade mit vakuum gefriergetrockneten Erdbeeren – fündig. Als Mitbringsel können Geschenkeschachteln individuell befüllt werden. Die Beratung ist freundlich und kompetent, man kann hier viel über die Herkunft und fachgerechte Verarbeitung der Fruchtspezialitäten erfahren. 2017 GENUSS GUIDE


226

OBERÖSTERREICH MÄRKTE

Bauernmarkt der Ischler Bauern

Frischemarkt Kirchdorf

AISTHOFEN

ENNS

BAUERNMARKT

BAUERNMARKT

ALTHEIM

FREISTADT

BAUERNMARKT

BAUERNMARKT

Bauernmarkthalle Samstag 8.00 bis 11.00 Uhr

Hauptplatz 1. Samstag im Monat Produkte von bäuerlichen Direktvermarktern. BAD HALL

BAUERNMARKT

Eduard-Bach-Straße Freitag 14.00 bis 16.00 Uhr BAD ISCHL

BAUERNMARKT DER ISCHLER BAUERN

Bei der Trinkhalle Bad Ischl Jeden Freitag im September von 8.00 bis 12.00 Uhr Findet im Rahmen des Bauernherbstes Bad Ischl statt. BRAUNAU

Hauptplatz Freitag 13.00 bis 17.00 Uhr

Hauptplatz Samstag 8.00 bis 12.00 Uhr GRIESKIRCHEN

BAUERNMARKT

Sparkassenplatz Samstag 8.00 bis 11.00 Uhr HARTKIRCHEN

BAUERNMARKT

Neben Billa Jeden 1. u. 3. Samstag im Monat 8.00 bis 11.00 Uhr KIRCHDORF

FRISCHEMARKT

Messegelände Freitag 12.00 bis 16.00 Uhr

Auf der Fußgängerzone Freitag 9.00 bis 13.00 Uhr Schafkäsespezialitäten, Wurst und Schinken, Bauernbrot, hausgemachte Kuchen.

GRÜNMARKT

KLEINREITH

BAUERNMARKT

Stadtplatz Mittwoch 8.00 bis 13.00 Uhr Gemüse, Obst und Kräuter, Fleischspezialitäten, Brotspezialitäten und Spirituosen.

BAUERNMARKT SALZKAMMERGUT Lagerhaus Freitag 13.00 bis 17.00 Uhr

EFERDING

KREMSMÜNSTER

WOCHEN- UND BAUERNMARKT

BAUERNMARKT

Stadtplatz Jeden ersten Freitag im Monat 14.00 bis 18.00 Uhr GENUSS GUIDE 2017

Hauptplatz Freitag 14.00 bis 17.00 Uhr www.genuss-guide.net


227

OBERÖSTERREICH MÄRKTE

Grünmarkt Urfahr

LINZ

SÜDBAHNHOF MARKT

Südbahnhof Der Südbahnhofmarkt ist DER Markt in Linz, auf dem man alles erdenkliche Genussvolle erhält. Er besteht natürlich aus vielen, vielen Einzelgeschäften aus allen Branchen.

GRÜNMARKT URFAHR

Rudolfstraße Montag – Freitag 6.00 bis 18.00 Uhr, Samstag 6.00 bis 13.00 Uhr, Zusätzliche Marktstände Freitag und Samstag 7.00 bis 12.00 Uhr

LINZER BAUERNMARKT

Hauptplatz Freitags (Brot, Fleisch, Speck, Fisch, Gemüse, Obst, Säfte und Most)

MARKT BINDERMICHL

Teuflstraße Montag – Samstag 6.00 bis 13.00 Uhr

MARKT DORNACH AUHOF

Zwischen dem Volkshaus Dornach/Auhof und der HeiligenGeist-Kirche Samstag 6.00 bis 13.00 Uhr

MARKT LONSTORFERPLATZ

Ecke Zeppenfeld-/Willemerstraße Montag – Samstag 6.00 bis 13.00 Uhr

MARKT NEUE HEIMAT

Vogelfängerplatz Freitag u. Samstag 6.00 bis 13.00 Uhr

MARKT OED

Europastraße Samstag 6.00 bis 13.00 Uhr

MARKT SPALLERHOF

Glimpfingerstraße Freitag 13.00 bis 17.00 Uhr www.genuss-guide.net

Stadtmarkt Hauptplatz Linz

MARKT WIENER STRASSE

Wiener Straße vor der Otto-Glöckel-Schule Dienstag 15.00 bis 18.00 Uhr

MARKTHALLE ALTSTADT

Markthalle in der Altstadt Montag – Freitag 6.00 bis 18.00, Samstag 6.00 bis 13.00 Uhr

STADTMARKT HAUPTPLATZ

Hauptplatz Dienstag u. Freitag 9.00 bis 14.00 Uhr

SÜDBAHNHOFMARKT

Lustenauerstraße Mo – Fr. 6.00 bis 18.00 Uhr, Sa. 6.00 bis 13.00 Uhr MONDSEE

BAUERNMARKT

Ende Mai – Oktober Samstag 8.00 bis 12.00 Uhr, sonst jeden 2. Samstag im Monat NEUFELDEN

BAUERNMARKT

Adeg, Jeden 1. Samstag im Monat 9.30 bis 11.00 Uhr OBERNBERG AM INN

BAUERNMARK

Marktplatz Ende März bis Ende November jeden 2. und 4. Samstag im Monat 9.00 bis 12.00 Uhr PRAM

BAUERNMARKT PRAM

Furthmühle, Samstag 9.00 bis 11.00 Uhr RANDEGG

BAUERNMARKT

Parkplatz Steinecker, Samstag 9.00 bis 12.00 Uhr 2017 GENUSS GUIDE


228

OBERÖSTERREICH MÄRKTE

Rieder Bauernmarkt

Rieder Grün- und Wochenmarkt

REGAU

STEYR-STADT

BAUERNMARKT

BAUERNMARKT

Markthalle, Freitag 16.00 bis 19.00 Uhr RIED

BAUERNMARKT IN DER BAUERNMARKTHALLE

Messegelände, Freitag 13.00 bis 16.30 Uhr

RIEDER BAUERNMARKT

Freitag 12.00 bis 16.00 Uhr Fleisch, Käse, Wurst, Obst und Gemüse aus der Region, Brot, Gebäck, Kekse, Konfekt, Nudeln, Milch u.v.m.

RIEDER GRÜN- UND WOCHENMARKT Stadtplatz Ried Dienstag 6.00 bis 12.00 Uhr Käse, Wurstspezialitäten, Fleisch, Backwaren. ROHRBACH

BAUERNMARKT

Rathaus/Stadtplatz Am 1. und 3. Samstag im Monat, 7.30 bis 11.00 Uhr SCHÄRDING

BAUERNMARKT

Stadtplatz Samstag 8.00 bis 12.00 Uhr (1. u. 3. Sa im Monat) SCHLIERBACH

BAUERNMARKT

Bauernmarkthalle, Jeden Samstag 8.00 bis 11.30 Uhr SCHWANENSTADT

BAUERNMARKT

Sparkassenplatz Jeden Samstag 8.30 bis 12.00 Uhr GENUSS GUIDE 2017

Am Parkplatz bei der Bezirksbauernkammer Freitag 13.00 bis 16.00 Uhr, Sa. 8.00 bis 11.30 Uhr THALHEIM

BAUERNMARKT

Gemeindeplatz Jeden 1. Samstag im Monat 9.00 bis 12.00 Uhr TRAUN

BAUERNMARKT

In der Fußgängerzone Traun Freitag 13.00 bis 17.00 Uhr

WOCHENMARKT

Kirchenplatz Samstag 7.00 bis 12.00 Uhr VÖCKLABRUCK

FRISCHEMARKT

Stadtplatz Samstag 6.00 bis 13.00 Uhr Fällt der Samstag auf einen gesetzlichen Feiertag, findet der Frischemarkt am vorhergehenden Werktag statt.

VARENA BAUERNMARKT

Shopping-Center VARENA Vöcklabruck Fr 9.00 bis 19.00 Uhr und Sa 9.00 bis 18.00 Uhr Der VARENA Bauernmarkt bietet auf der VARENA-Plaza ländliche Produkte und köstliche Schmankerl, natürlich frisch aus der Region. WELS

BAUERNMARKT

Am Messegelände vor dem Haus der Landwirtschaft Freitag 14.00 bis 17.00 Uhr, außer während Messeveranstaltungen und an Feiertagen. www.genuss-guide.net


PROMOTION

„So ein Saftladen!“ Ihr Ex-Kunde

DIE GEHEIME WAFFE MYSTERY-SHOPPING FÜR DEN GENUSS-GUIDE 2017 WURDEN DIE GENUSSTESTER ERNEUT VON PROFESSIONELLEN MYSTERYSHOPPERN DER FIRMA WHITEBOX UNTERSTÜTZT. Wenn Mystery-Shopper einkaufen gehen, haben sie keinen Einkaufszettel, sondern einen detaillierten Fragebogen, den sie exakt erfassen müssen. Sie sind daher bei ihrem „Einkauf“ besonders aufmerksam, achten nicht nur auf das Warenangebot und die Präsentation, sondern auf den Gesamteindruck, die Atmosphäre und die vielen Kleinigkeiten, die oftmals über den Erfolg eines Geschäftes entscheiden. Neben dem vordefinierten Fragebogen werden von den Testern auch Erlebnisberichte verfasst, in denen alle Eindrücke, die im Zuge des Testbesuchs wahrgenommen werden, zusätzlich schriftlich festgehalten werden. Diese Berichte liefern wertvolle Informationen zu den abgegebenen Bewertungen und erhöhen die Nachvollziehbarkeit des Testbesuchs. Außerdem können damit zusätzliche Informationen und Anregungen gewonnen werden (z.B. Empfehlungen zur Verbesserung). „Produkte und Leistungen werden immer austauschbarer – Kunden aber nicht! Kunden sind Menschen mit Bedürfnissen und Erwartungen – diese muss man, um erfolgreich zu sein, unbedingt kennen“, erläutert Daniela Höllerbauer, Geschäftsführerin der WHITEBOX GmbH. Das in Linz ansässige Unternehmen hat sich auf Kundenzufriedenheit und Servicequalität spezialisiert und deckt auf, wo es Schwachstellen in punkto Kundenorientierung gibt. „Wir finden heraus, was Kunden wirklich wollen und zeigen das ungenützte Potenzial von Angebot und Service und der tatsächlichen Nachfrage auf“, so Höllerbauer. WHITEBOX GMBH MARKTFORSCHUNG | Mystery-Shopping Wiener Straße 131, 4020 Linz | www.whitebox.at

WHITEBOX wurde 2002 gegründet. Als Experte für qualitative und quantitative Marktforschung ist das Unternehmen in Österreich, Deutschland, Schweiz, Ungarn, Italien, Kroatien und Slowenien tätig. In den letzten 15 Jahren wurden über 70.000 Testungen (sogenannte MysteryShoppings) in unterschiedlichen Branchen erfolgreich durchgeführt. Rund 13.500 Tester sind in Österreich für WHITEBOX im Einsatz. Eines der wichtigsten Kriterien für die erfolgreiche Umsetzung von Mystery-Shopping-Projekten ist die Qualität der eingesetzten Tester. Aus diesem Grund wird bei WHITEBOX großer Wert auf die Auswahl und Schulung der Testpersonen gelegt.

Daniela Höllerbauer MBA Geschäftsführung


SALZBURG

www.genuss-guide.net

SALZ BURG 2017 GENUSS GUIDE


232

SALZBURG DIE BESTEN GENUSSLÄDEN IN SALZBURG

DIE BESTEN ANIFER MÜHLENBROT

5081 Anif

Seite 233

BÄCKEREI FUNDER

5020 Salzburg

Seite 245

BRENNEREI GUGLHOF

5400 Hallein

Seite 236

DER MACHE FLEISCHHAUEREI JOHANN MACHE

5020 Salzburg

Seite 246

DÖLLERER METZGEREI+ FEINE KOST

5440 Golling

Seite 235

KASLÖCHL

5020 Salzburg

Seite 248

MAGAZIN

5020 Salzburg, Untersbergstraße

Seite 248

SEESTERN

5020 Salzburg

Seite 250

TRAUSNERS GENUSS WERKSTATT

5570 Mauterndorf

Seite 239

ZELLINGER FEINKOST VOM FEINSTEN

5020 Salzburg

Seite 251

GENUSS GUIDE 2017

www.genuss-guide.net


233

SALZBURG

ABERSEE · ABTENAU · ADNET · ANIF · BAD HOFGASTEIN

Seegut Eisl

ABERSEE

SEEGUT EISL

5342 Abersee, Farchen 26 0 62 27/32 34 www.seegut-eisl.at Für die Spezialitäten der „Wolfgangsee Schafprodukte“ liefern 140 Milchschafe 100 % biologische Schafmilch, die mit Sorgfalt und größtenteils handwerklich in der eigenen Käserei erzeugt werden. Zu den Klassikern wie dem Wolfgangsee Schafkäse oder dem Aberseer gesellen sich Joghurt in verschiedenen Sorten, Topfen, Fruchtmolke sowie Schafrohmilch. Eine ganz besondere Spezialität ist der Dessertkäse Wolfgangsee Schafkäse honigsüß und mit gebrannten Mandeln oder Zimt verfeinert. Zu kaufen gibt es die Spezialitäten am Schafkäseautomat rund um die Uhr 7 Tage die Woche direkt am Hof. Online Shop! ABTENAU

SPAR-SUPERMARKT

5441 Abtenau, Markt 255 0 62 43/201 00 www.spar.at Über 14.000 Artikel in bester Qualität! Marktleiter Georg Grünwald arbeitet eng mit Lieferanten wie Bäckereien oder Konditoreien aus Abtenau zusammen. Für dieses Engagement wurde er und sein Team bereits mit der „Goldenen Tanne“ für besondere Leistungen als Nahversorger ausgezeichnet. Das Bistro überzeugt nicht nur durch ein vielfältiges Sortiment an herzhaften Snacks, Brotspezialitäten und Mehlspeisen, sondern auch durch die Öffnungszeiten: Damit man auch am Sonntag nicht auf frische Semmeln, Salzstangerln und Kipferln verzichten muss, ist das Bistro von 7.30 Uhr bis 11.00 Uhr geöffnet. ADNET

DORFKÄSEREI PÖTZELSBERGER

5421 Adnet, Waidach 27 0 62 45/832 28 info@biokas.at www.biokas.at Hier werden nach dem traditoniellen Käsereiverfahren ausschließlich naturbelassene Rohmilch und natürliche Zugaben www.genuss-guide.net

Dorfkäserei Pötzelsberger

verwendet. Die Adneter Bauern liefern ihre Milch täglich auf kürzestem Weg, wo sie sofort frisch verarbeitet wird. Der Käse reift in alten Steinkellern zu herrlichen Köstlichkeiten heran. An der umfangreichen Käsetheke gibt es Spezialitäten wie Heublumen- und Magdalenenkäse, Bauernkas, Tennengauer Almkäse aus der Genussregion, Rauchkuchlkas, Alpenperle, aber auch Schaf- oder Ziegenkäse. Würziger Speck stammt ebenfalls aus eigener Produktion. Freitags gibt es Hausspezialitäten wie Sulzen, Topfenaufstriche, regionale Feinheiten für die schnelle Küche wie Speck-, Leber- oder Kaspressknödel sowie frisches Gemüse je nach Saison, Eier und Brot. Öffnungszeiten: Di u. Do 8.00-12.00 Uhr, Mi 8.00-12.00 und 15.00-18.00 Uhr, Fr 8.00-18.00 Uhr, Sa 7.00-11.00 Uhr, Mo geschlossen. ANIF

ANIFER MÜHLENBROT

5081 Anif, Mühleistraße 14 0 62 46/723 12 office@muehlenbrot.at www.muehlenbrot.at Seit 1870 gibt es bereits das Anifer Mühlenbrot. Die Backwaren werden zur Gänze in der Backstube in der Mühlenstraße ohne Zugabe von Konservierungsmitteln und unter Verwendung von biologischen und regionalen Rohstoffen hergestellt. In der kleinen Bäckerei in Anif gibt es eine große Auswahl an speziellen Brotsorten wie Dinkel-Buchweizen oder das Kornsteak – ein Proteinbrot, das Paradieskrustenbrot oder das Kristallbrot. Beim Gebäck von Weizenkleingebäck über Kornund Laugengebäck bis zum Salzstangerl mit französischem Meersalz kann man nicht widerstehen, und wenn man dann das Plundergebäck probiert hat, ist man garantiert im Backhimmel. Handwerk und Innovation perfekt kombiniert. Schön, dass es solche Genuss-Geschäfte gibt. BAD HOFGASTEIN

HINTERMANN - FAM. STUHLER

5630 Bad Hofgastein, Gadaunern 70 0 64 32/25 61 www.hintermann.at Ab Hof oder am Bauernmarkt kann man das große kulinarische Angebot an Bio-Produkten wie Tomaten, Paprika, Zuc2017 GENUSS GUIDE


234

SALZBURG BAD HOFGASTEIN · BRUCK AN DER GLOCKNERSTRASSE · ELIXHAUSEN · EUGENDORF

MPreis Bad Hofgastein

chini, Salate, frische Kräuter über Brot, Butter, Milch, Käse, Eier, Schinkenspeck, Bratwürstel das ganze Jahr über genießen. Selbst hergestellte Schnäpse und Liköre wie Vogelbeeroder Kräuterschnaps, Schwarzbeer- und Hollerlikör runden das große Sortiment aus eigener Landwirtschaft bestens ab.

MPREIS

5630 Bad Hofgastein, Pykerstraße 85 050321-8751 www.mpreis.at MPreis steht für modern, aufgeschlossen und starke Vernetzung in der Region. In ansprechendem Ambiente genießt man beim Einkauf beste Qualität und ein breites Angebot an heimischen Spezialitäten. Obst und Gemüse sind eine Oase des guten Geschmacks und der Frische. Sobald und solange regionales Obst und Gemüse verfügbar ist, werden beim Familienunternehmen MPreis ausschließlich Früchte aus Österreich angeboten. Die Feinkostabteilung bietet viele österreichische Käsespezialitäten und weitere heimische wie internationale Gustostückerln. Das Weinangebot ist groß, übersichtlich und mit profundem Wissen um die erlesenen Tropfen sortiert. Ein breites Angebot an österreichischen Bio-Produkten von regionalen Bio-Bergbauern rundet das Sortiment ab. BRUCK AN DER GLOCKNERSTRASSE

MAXIMARKT BRUCK

5671 Bruck an der Glocknerstraße, Kapruner Straße 50 0 65 45/222 91-0 gernot.wieser@maximarkt.at www.maximarkt.at In diesem Markt fühlt sich der Genießer gut aufgehoben. Obst und Gemüse sind frisch und werden ansprechend präsentiert, an der Käsetheke gibt es Feines aus der Region wie würzigen Almkäse, aber auch viele internationale Spezialitäten. Bei Wurst und Schinken sowie beim Frischfleisch werden zahlreiche Spezialitäten aus der Region geboten, das sehr gute Sortiment an Frischfisch überzeugt ebenso. Brot und Gebäck kommt ofenwarm und duftend aus der eigenen Bäckerei, auch Torten werden angeboten. Abgerundet wird die insgesamt überzeugende Produktpalette mit einer sehr guten Auswahl an Bio-Produkten in praktisch allen GENUSS GUIDE 2017

Landmetzgerei Gmachl

Warengruppen und einer feinen Auswahl an Weinen und Spirituosen. ELIXHAUSEN

LANDMETZGEREI GMACHL

5161 Elixhausen, Dorfstraße 14 0 66 2/48 02 12-111 landmetzgerei@gmachl.com www.gmachl.com In der Landmetzgerei des Familiebetriebs erwarten den Genusssuchenden köstliche Fleisch- und Wurstspezialitäten sowohl aus eigener Produktion als auch aus der Region, Auswahl und Qualität sind hervorragend, die Frische überzeugt: Der hausgemachte Leberkäse sowie Käseleberkäse, Münchner Weißwürste und Landbratwürstl sind besonders beliebt. Der Genießer findet hier aber auch eine kleine Palette an feinen Käsespezialitäten, darunter Flachgauer Heumilchkäse aus der Genussregion, aber auch Elixhausener Emmentaler, Dachsteiner oder Almkönig, donnerstags bis samstags gibt es frischen Fisch, und mittags werden zusätzlich verschiedene Menüs und Salate angeboten. Verschiedene Oliven- und Kernöle, Apfel- und Balsamicoessige und auch hausgemachte Marmeladen sowie Wein machen das Angebot genussvoll rund. Das hervorragend geschulte Personal berät sehr engagiert und freundlich. Ein Genussschlaraffenland, wie es besser nicht sein könnte. EUGENDORF

NORBERT’S VITAMINBAR

5301 Eugendorf, Salzburger Straße 7 0 62 25/282 53 Liebhaber von frischem Obst und Gemüse, knackigen Salaten und frisch gepressten Säften können sich hier ihre tägliche Ration an besonders wohlschmeckenden Vitaminen holen. Eine Riesenauswahl an exotischen Früchten und Besonderheiten in bester Qualität, jeden Tag frische Salate und Suppen. Brot und Gebäck kommen aus der eigenen Bäckerei, und auch Mehlspeisen wie Muffins und Obstkuchen verführen zum Genuss. Unser Tipp: Unbedingt den Obstsalat probieren! Die Chefs bedienen selbst – und das mit viel Enthusiasmus und Freude. www.genuss-guide.net


235

SALZBURG

GOLLING · FAISTENAU · GÖRIACH · GRÖDIG

Döllerer Metzgerei + Feine Kost

GOLLING

BÄCKEREI HOLZTRATTNER

5440 Golling, Markt 82 0 62 44/43 63 baeckerei.holztrattner@aon.at www.baeckerei-holztrattner.at In der Bäckerei Holztrattner wird auch das verwendete Biogetreide selbst gemahlen. Überhaupt hat Bio in der Produktion einen sehr hohen Stellenwert, so z. B. kann man Biogetreide hier auch gemahlen kaufen. Um die beste Qualität zu erzielen, werden in der Produktion Sauerteige und vor allem regionale Rohstoffe eingesetzt. Besonders empfehlenswert: Kamutbrot. Es gibt natürlich auch frische Kuchen (auch in Bio-Qualität) und die hervorragenden Schaumrollen.

DÖLLERER METZGEREI + FEINE KOST

5440 Golling, Markt 56 0 62 44/422 00 office@doellerer.at www.doellerer.at Mit Liebe und Sorgfalt produzierte Spezialitäten, dafür ist Döllerer bekannt: von der feinen Salzburger Kalbsbratwurst, den Reh- und Lammbratwürsteln oder die nach altem Familienrezept hergestellte original „Gollinger“ über saftigem Landschinken bis hin zum delikaten Hirsch- oder Lammschinken und köstlichem Speck reicht das umfangreiche Angebot. Aber auch frischer Saibling sowie geräucherter Fisch findet sich in der Genusspalette. Für Eilige, Küchenflüchtige oder einfach alle, die lieber selbst essen als selbst kochen, gibt‘s auch Köstliches aus der Wirtshaus Küche wie z. B. gefüllte Rindsroulade, Lasagne ... Komplett wird das Sortiment durch Döllerer’s hausgemachte Marmeladen, Chutneys & Sirupe. FAISTENAU

FAISTENAUER HOFKÄSEREI

5324 Faistenau, Tiefbrunnaustraße 17 0 66 4/556 40 26 www.faistenauer-hofkaeserei.at Der Hofladen hat viel zu bieten: Kräuter, Honig, Marmeladen, Holzofenbrot, das im urigen Backhäuschen gebacken wird, www.genuss-guide.net

Hiasnhof, Fam. Naynar-Lanschützer

Holunderliköre, Schnäpse und Säfte, Topfen, Frischkäse, Weichkäse sowie den mit Gold ausgezeichneten Faisenauer Käse. Im ehemaligem Sägewerk, das im Jahr 2004 zur Hofkäserei umgebaut wurde, wird unter anderem der Rohmilch Schnittkäse mit natürlichem Fettgehalt erzeugt. Durch viel Handarbeit bei der Käseerzeugung entsteht beste Qualität. Aus der eigenen Imkerei stammen viele köstliche Honigsorten wie Creme- oder Nusshonig. GÖRIACH

HIASNHOF, FAM. NAYNAR-LANSCHÜTZER

5571 Göriach, Göriach 31 0 64 83/219 hiasnhof@aon.at www.tauernroggen.at/de/hiasnhof.html Preisgekrönte Käse stellt der passionierte Qualitätsdenker Gunther Naynar in seinem BioAustria zertifizierten Bergbauernbetrieb, dem „ Hiasnhof“ im Lungau, her. In der kleinen, aber exquisiten Käserei wird die Milch der Ziegenherde und ein Teil der Kuhmilch zu seltenen Spezialitäten verkäst. Ziegenkäsespezialitäten sind Weichkäse mit Weißschimmel, Meisterwurstblätter oder Bohnenkraut, Pyramide mit Wacholdernadeln, Pyramide mit Lärchenholzasche oder Wacholdernadelasche, gereifter Ziegenkäse mit Weißschimmel. Aus Kuhmilch gibt es Frischkäsekugerl mit Pfeffer und Knoblauch, Lungauer Camembert, Lungauer Hartkäse verschiedener Reifungsstufen, aber mindestens 10 Monate gereift, sowie Göriacher Bergkäse. Auch Österreichs Spitzenrestaurants zählen seit vielen Jahren zu den Stammkunden. Verkauft wird ab Hof, auf Wochenmärkten und im Wochenmarkt Spezialitäten Laden am Marktplatz Nr. 7 in Tamsweg. GRÖDIG

GRÜLL FISCHHANDEL

5082 Grödig, Neue Heimatstraße 13 0 62 46/754 92 www.gruell-salzburg.at Ein einzigartiges Einkaufserlebnis erwartet den Genießer in diesem Fachgeschäft in Grödig. Auswahl, Qualität und Frische sind überragend, von Süßwasserfischen wie Forelle, Saibling oder Wels über Salzwasserfische wie Steinbutt 2017 GENUSS GUIDE


236

SALZBURG HALLEIN

Bäckerei Rosenmayer

und Seeteufel bis hin zu Schalen-, Krusten- und Weichtieren kann man hier alles an Genüssen finden. Neu in der „Fischfamilie“ ist der Streifenbarsch, der auch lebend verkauft wird. Österreichs einziger Stör-Kaviar-Produzent bietet auf Bestellung den seltenen weißen Kaviar vom weißen Stör (Albinostör) an. Der mehrfach ausgezeichnete Kaviar wird ausschließlich aus eigener Erzeugung angeboten, darunter auch von Forelle, Saibling und Reinanke. In Gemeinschaftsproduktion mit der Grödiger Hofmetzgerei entwickelte Walter Grüll die „Laxfurter“ – mit dem Aussehen von Frankfurter Würsteln , aber zu 100 Prozent aus feinstem norwegischen Lachs und über Buchenholz geräuchert. Ebenso ganz neu – knusprige Chips vom Thunfisch oder vom Schwertfisch (Marlin). Neben feinen Imbissen kann man hier auch ausgewählte österreichische, französische und italienische Weine genießen. Von Patrick Grüll entwickelte Fischgewürze sind ebenfalls erhältlich wie Schnäpse von Rochelt oder Beluga Vodka. Der Chef berät persönlich mit viel Engagement und Fachwissen. Unser Geschenktipp: Produkte aus Störleder wie Geldbörserln, Gürtel und Schlüsselanhänger. HALLEIN

BÄCKEREI ROSENMAYER

5400 Hallein, Unterer Markt 3 0 62 45/821 23 info@baeckerei-rosenmayer.at www.baeckerei-rosenmayer.at Nicht einfach eine Bäckerei, sondern eine großartig sortierte und sehr einladende Gourmetbäckerei. Alle Brot- und Gebäckspezialitäten wie zum Beispiel Pain de Champagne, Handsemmeln, Salzstangerln, Schwiegermutterzungen sind handgemacht und es wird auschließlich Salz aus Hallein verwendet. Süß wird es bei den Mürbteigtascherln mit Apfel- oder Topfenfülle oder den Reinlingkipferln, Cantuccini sowie Weihnachtskeksen. Empfehlenswert: die Marmeladen und Schokoladen aus eigener Erzeugung, aber auch die süßen Verführungen von Zotter, Hachez, Amedei, Les Cakes de Bertrand oder Rovira. Wer Käsedelikatessen sucht, wird hier ebenso fündig wie der Wurstliebhaber (mit Feinheiten wie Prosciutto-, Trüffel- oder Barolo-Salami). Daneben gibt es ein tolles Antipasti-Angebot, Pasta und Pesto aus Italien, Fruchtessige aus Frankreich, hausgemachten Eierlikör und GENUSS GUIDE 2017

Brennerei Guglhof

eine kleine Auswahl an hervorragenden Weinen. Außerdem gibt es täglich ein kleines Mittagsgericht wie beispielsweise verschiedene Risotti, asiatische Suppen, gefüllte Erdäpfelkrapferl...

GENUSS AUF GANZER LINIE

BRENNEREI GUGLHOF

5400 Hallein, Davisstraße 13 0 62 45/806 21 office@guglhof.at www.guglhof.at Seit 1928 veredelt der Halleiner Guglhof frische und ausgereifte Früchte alter Obstsorten zu erlesenen Destillaten. Es ist wohl die Kombination – aus behutsamer Destillation, hohem Qualitätsdenken, ansprechendem Ambiente, angenehmer Atmosphäre und einem engagierten Team, die den Edelbränden dauerhaften Erfolg beschert. Dieser schlägt sich in zahlreichen Prämierungen nieder, wie etwa die Adelung von den renommierten Verkostungen zum Falstaff Meisterbrenner 2015, 2014 und 2013 sowie von VINARIA zur Brennerei des Jahres 2015. Besonders zu empfehlen: der GIN- Alpin mit seiner außergewöhnlichen Note, die hervorragenden Jahrgangsbrände „Reserve“ bzw. die im Eichenfass gereiften Destillate sowie der Tauern ROGG Single Malt Whisky. Verschiedenste Fruchtliköre, wie z. B. von der Marille oder der Waldhimbeere und der Zirben-Bittere „die Königin der Alpen“ runden das Sortiment perfekt ab. www.genuss-guide.net


237

SALZBURG

HALLEIN · HINTERGLEMM · HOF BEI SALZBURG · HOLLERSBACH · HÜTTSCHLAG · KUCHL

Spar-Supermarkt Hallein

SPAR-SUPERMARKT

5400 Hallein, Salzachtalstraße 25 0 62 45/838 44 www.spar.at Der Spar-Supermarkt in Hallein ist ein wahres Einkaufsparadies. Freundlich, sauber, übersichtlich und vor allem mit einer Vielfalt an Angeboten lädt der moderne Markt zum Gustieren ein. Die große Auswahl an regionalen Produkten bei Obst und Gemüse (unter anderem aus der Genussregion Walser Gemüse), Frischfleisch, Wurst-, Käse- und Brotspezialitäten präsentieren sich dem Kunden appetitlich und genüsslich angerichtet. Die Palette an Bio-Produkten zieht sich – wie bei Spar üblich – durch alle Warengruppen, die geschulten Mitarbeiter stehen den Kunden mit ihrem umfangreichen Fachwissen gerne zur Verfügung.

Edelschnapsbrenner Bartl Enn

lichkeit regelmäßig auch über die Schlossküche hinaus anbieten zu können, gehört zur Schlossfischerei auch eine Fischzucht mit Fischverkauf im bezaubernden „SchlossLadl“ oder direkt in der Fischerei. Öffnungszeiten: Mo – Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 8.00 bis 12.00 Uhr. HOLLERSBACH

TEH NATURWERKE

HINTERGLEMM

5731 Hollersbach, Hollersbach 75 0 65 62/207 01 holler@teh.at www.teh.at/teh-naturwerke-hollersbach Silke Stöckl, Teh Praktikerin, bietet im Oberpinzgau Teh Produkte in bewährter Qualität und zusätzlich regionale Spezialitäten aus den Nationalparkgemeinden wie Kräuter als Tee oder Gewürz, aber auch Bergers Feinste Confiserie Produkte.

EDELSCHNAPSBRENNER BARTL ENN

HÜTTSCHLAG

5754 Hinterglemm, Hasenbachweg 475 0 67 6/650 12 58 schnaps@saalbach.net www.enn-schnaps.at Enns Edelbrände sind Unikate, die aus handverlesenen österreichischen Produkten hergestellt werden. Die Qualität kann man sehen, schmecken und riechen. So entstehen feinste Steinobstbrände wie Kriecherlbrand, Weichselbrand, Marille, Alte Zwetschke oder Kernobstbrände wie Alter Apfel, Rote Williams, Alte Mirabelle sowie Spezialitäten wie Zirbenschnaps, Zigarrenbrand, Pistazienschnaps, Beerenbrände und Liköre. Und Bartl Enns Gin, ENNGIN, ist ein Kraftpaket an Geschmack und Vielseitigkeit: 44 Botanicals und 44 % Alkohol geben dem Gin unwahrscheinliche Dichte und Druck am Gaumen.

STEINMANNBAUER – FAMILIE HUTTEGGER

5612 Hüttschlag, Hüttschlag Nr. 57 0 64 17/265 info@steinmannbauer.at www.steinmannbauer.at Im Hofladen sowie auf der Draugsteinalm Steinmannhütte gibt es eine Fülle an hofeigenen Produkten vom Edelbrandund Käsesommelier: Butter, Topfenaufstriche, Jogurt, eine große Auswahl an Käsespezialitäten sind ebenso verführerisch wie die Fleischprodukte von Wurst über Speck bis hin zu Selchfleisch. Dazu Bauernbrot, frische Eier, Honig, Fruchtsäfte und Hochprozentiges wie Heidelbeer-, Weichsel-, Zirben-, Latschen-, Himbeerlikör oder Wermutwein. Was will man mehr?

HOF BEI SALZBURG

KUCHL

SCHLOSSFISCHEREI FUSCHL

BIO-HOFKÄSEREI FÜRSTENHOF

5322 Hof bei Salzburg, Schloss Straße 19 0 62 29/22 53-15 33 fischerei@schlossfuschl.com www.schlossfuschl.com Über die Region hinaus bekannt sind die Forellen, Renken, Barsche und Saiblinge aus dem Fuschlsee. Um diese Köstwww.genuss-guide.net

5431 Kuchl, Fürstenweg 15 0 62 44/64 75 info@fuerstenhof.co.at www.fuerstenhof.co.at Sehr einladender Genuss-Bauernhof mit eigenem Bio-Hofladen und Schaukäserei. Angeboten werden nicht nur ca. 35 2017 GENUSS GUIDE


238

SALZBURG KUCHL · LEOGANG · LOFER · MAISHOFEN

Döllerer Enoteca + Weinhandelshaus

verschiedene Sorten an Rohmilchkäse aus der eigenen Hofkäserei (aber auch Tennengauer Almkäse aus der Genussregion), sondern auch knuspriges und verführerisch duftendes Dinkelbrot. Daneben gibt`s ein Angebot an diversen selbstgemachten Bio-Marmeladen und Bio-Chutneys sowie veredelte Apfelessige, Bio Rohmilchbutter, Aufstriche, Käsepesto, Löwenzahnsirup, Nudeln, Schokolade, Säfte ... Öffnungszeiten: Mo – Fr 9.00 bis 17.00 Uhr, Sa 9.00 bis 12.00 Uhr.

DÖLLERER ENOTECA + WEINHANDELSHAUS

5431 Kuchl, Kellau 160 0 62 44/205 67 weinhandel@doellerer.at www.doellerer.at Ein echtes Eldorado für Weinliebhaber. Bei bester Betreuung und in tollem Ambiente wird am Brennhoflehen vor den Toren Gollings ein umfassendes und exquisites Weinsortiment geboten. Über 300.000 Weinflaschen bester Jahrgänge und berühmter Weingüter der österreichischen sowie internationalen Winzerelite lagern in Döllerer’s Weinhandelshaus. Das fachkundige Team bietet eine umfassende Betreuung, zur Verkostung können auch feine mediterrane Antipasti genossen werden. Sehr empfehlenswert! Die vielseitigen Raumgestaltungsmöglichkeiten machen Döllerer’s Enoteca aber auch zum einladenden Rahmen für persönliche Feiern. Öffnungszeiten: Mo – Mi 9.30 bis 18.30 Uhr, Do – Fr 9.30 bis 23.00 Uhr, Sa 9.30 bis 12.30 Uhr. LEOGANG

HERZOGBAUER

5771 Leogang, Otting 5 0 65 83/84 43 herzoghof@sbg.at www.leogang-online.at/herzoghof Für Familie Widauer sind biologische Lebensmittel sowohl in der Produktion als auch im Konsum eine Selbstverständlichkeit. Ab Hof werden Edelbrände und Milch vermarktet. Wer hier Urlaub macht, kann im Rahmen des „Salzburger BioFrühstück“ die bunte Palette von hofeigenen Bioprodukten genießen. Der Hof wurde 2014 mit dem „Bio-Award“ Salzburg ausgezeichnet! GENUSS GUIDE 2017

Herzogbauer

LOFER

BERGER FEINSTE CONFISERIE GMBH

5090 Lofer, Schokoladenweg 1 0 65 88/76 16 schokolade@confiserie-berger.at www.confiserie-berger.at In dieser Confiserie werden mit viel Liebe und Leidenschaft aus besten Zutaten und mit großem handwerklichem Geschick Edelpralinen und wahre süße Kunstwerke hergestellt. Die Berger feinste Confiserie in Lofer bezeichnet sich selbst als Stätte der Verführung, und wer je einmal einen Fuß über die Schwelle gesetzt hat und dem Duft von Schokolade gefolgt ist, weiß, dass diese Umschreibung keineswegs übertrieben ist. Unwiderstehliche Kostbarkeiten wie die Pralinen mit Obers-Trüffel oder mit feinsten Aromen von Champagner bis Cassis über fruchtige Pralinen bis zu den GeNussvollen überzeugen ebenso wie am Gaumen schmelzenden Trüffel. Oder die edlen Berger Trufleurs – kleine Pralinen, die von zartem Pergamin wie von anmutigen Blütenblättern umhüllt werden. Aber auch die vielfältigen Kreationen an Schokoladetafeln mit raffinierten Füllungen, einem Hauch von Würze oder mit Heublumen versprechen süßen Genuss par. Berger feinste Confiserie ist mit Filialen in Saalfelden, Salzburg, St. Johann und Wien vertreten. MAISHOFEN

SPAR-MARKT FRANZ RIPPER

5751 Maishofen, Anton-Faistauer-Platz 6 0 65 0/870 69 73 franz.ripper@sparmarkt.at www.spar-maishofen.at Dieser Spar Markt kombiniert die Rolle als Nahversorger perfekt mit dem Anspruch auf genussvollen Einkauf. Neben einer breiten Palette regionaler Spezialitäten finden sich in der Feinkostabteilung hausgemachte Köstlichkeiten wie Pressund Speckknödel sowie viele Aufstriche. Die Genussregionen sind hier mit dem Pinzgauer Bierkäse geschmackvoll vertreten. In der Gemüseabteilung befinden sich Walser Gemüse und Lungauer Eachtling in echter Marktplatzatmosphäre. Franz und Roswitha Ripper führen den Markt mit viel Kompetenz, Charme und Persönlichkeit. www.genuss-guide.net


239

SALZBURG

MATTSEE · MAUTERNDORF · MICHAELBEUERN · MITTERSILL

Fleischhauerei Lankmayr

MATTSEE

DAS LEOBACHER

5163 Mattsee, Marktplatz 7 0 62 17/52 03 info@dasleobacher.at www.dasleobacher.at Ein wahres Genussparadies. Wurst und Schinken (darunter feiner Rindersaftschinken und Rohschinken) sind hausgemacht, das Fleisch dafür kommt aus der hauseigenen Schlachtung. Das Käsesortiment überzeugt mit Qualität und Präsentation, und jeden Freitag gibt es frischen Fisch wie Wels, Forelle oder Zander aus dem Mattsee. Die Vinothek ist mit 250 Weinen ebenfalls einen Besuch wert: Der Schwerpunkt liegt auf österreichischen Preziosen von Markowitsch bis Bründlmayer, sehr exklusive und hochpreisige Weine finden sich ebenfalls im Sortiment. Der engagierte Hausherr (übrigens diplomierter Wein- und Käsesommelier) berät gern und sehr kompetent. Und für den kleinen – oder auch großen – Hunger sei das angeschlossene Restaurant wärmstens empfohlen. MAUTERNDORF

FLEISCHHAUEREI LANKMAYR

5570 Mauterndorf, Markt 1 0 64 72/72 66 Info@lankmayr.at www.lungauerspeck.at Das kleine Spezialgeschäft im traditionsreichen Haus in Mauterndorf stellt seit dem Jahr 1949 Lungauer Spezialitäten her und bietet eine sehr große Auswahl an Wurst- und Schinkenprodukten aus eigener Erzeugung. Daneben ist der Betrieb einer der führenden Speckhersteller im Salzburger Land. Die regionale Spezialität ist der Lungauer Speck, der geräuchert und luftgetrocknet seinen typischen feinen und über die Landesgrenzen hinaus bekannten Geschmack entwickelt. Im Geschäft angeboten wird außerdem auch noch ein ausgewähltes Sortiment an Käse, Spezialitäten wie Dinkel-Schafmilchjoghurt von regionalen Bauern kann man ebenfalls finden, und hausgemachte Suppenwürze sowie feine Edelbrände runden das Angebot des Hauses geschmackvoll ab. www.genuss-guide.net

Trausners Genusswerkstatt

TRAUSNERS GENUSS WERKSTATT

5570 Mauterndorf, Steindorf 65 0 64 72/200 65 marmelade@genusswerkstatt.com www.genusswerkstatt.com So süß muss das Paradies sein! Alle Produkte aus den regionalen Ernten des Biosphärenparks Lungau werden in der Genusswerkstatt von Hand und in Bio-Qualität hergestellt. Nur beste Früchte werden für Wildpreiselbeer-Aufstrich, Birne Karamell oder Quitten Gelée verwendet, und auch das Chutney vom Grünen Paradeiser weiß zu überzeugen. Eingekocht wird noch am Kupferkessel und in kleinen Mengen, man hält den Fruchtanteil hoch und den Zuckeranteil niedrig. Genuss pur versprechen die Raritäten aus Ernten des Biosphärenparks Lungau und daher auch nicht unbegrenzt produzier- und lieferbar wie Bergminze in Apfelgelée oder die Mispel-Marmelade ... Süßer Genuss mit außergewöhnlicher Qualität sind garantiert. Tipp: Enzo Alpin, der alkoholfreie Enziansirup sowie die Enzo Alpin Limonade. MICHAELBEUERN

BIOIMKEREI HINTERHAUSER

5152 Michaelbeuern, Dorfbeuern 64 0 62 74/83 44 g.hinterhauser@sbg.at www.bioimkerei.at Der Wanderimker und BioAustria Mitgliedsbetrieb sucht für seine Bienen immer die besten Standorte. Blütenhonig, Waldhonig, Cremehonig, Hochgebirgshonig, Akazienhonig, Lindenblütenhonig, Edelkastanienhonig, Sonnenblumenhonig, Wabenhonig, Fruchthonige, Pollenhonig mit Gelée Royale – alle Köstlichkeiten und noch mehr Imkerprodukte wie Honiglikör und Propolisbonbons gibt es im Hofladen oder online zu kaufen. MITTERSILL

BÄCKEREI TILDACH

5730 Mittersill, Stadtplatz 12 0 65 62/44 71 baeckerei-tildach@sbg.at www.baeckerei-tildach.at Die kleine Bäckerei-Konditorei im Herzen von Mittersill verführt pikant und süß gleichermaßen. Neben einer großen 2017 GENUSS GUIDE


240

SALZBURG MITTERSILL · MOOSDORF · MÜHLBACH AM HOCHKÖNIG

MPreis Mittersill

Auswahl an Brot und Gebäck mit Spezialsorten, auch in Bioqualität wie Sauerkrautbrot oder glutenfreie Spezialitäten, Carat Brot - das gesündeste Brot der Welt – und dem neuen veganen Brot, hat sich das Haus mit feinsten Konditoreiwaren und Eiskreationen einen Namen gemacht. Ein kleines Angebot an Getränken, Süßwaren und allem, was man fürs Frühstück braucht, runden das Sortiment ab.

FLEISCHHAUEREI FEUERSINGER

5730 Mittersill, Kirchgasse 5 0 65 62/62 55 info@oberbrau.at www.oberbrau.at Das Geschäft im geschichtsträchtigen „Obern Bräuhaus“ überzeugt nicht nur mit hervorragender Auswahl, sondern auch mit Frische und Qualität – es wird ausschließlich bestes österreichisches Rind- und Schweinefleisch verarbeitet. Die Ware wird ansprechend präsentiert, die Palette reicht von feinsten regionalen Wurst- und Schinkenspezialitäten („Oberbräu“ Schinken ebenso wie hervorragender Original „Bräusciutto“ – ein luftgetrockneter Schinkenspeck, auch den prämierten Leberkäse sollte man unbedingt probieren) über zahlreiche Pinzgauer Frischfleischprodukte. Von Montag bis Freitag kann man täglich aus zwei verschiedenen Mittagsmenüs wählen, auch zum Mitnehmen, und als Imbiss stehen Grillhenderl und ofenfrischer Schweinsbraten zur Wahl. Und am Freitag ist Stelzentag angesagt. Das engagierte und sehr freundliche Team berät gern und hilft auch mit Zubereitungstipps aus. Die Pinzgauer Spezialitäten gibt´s auch im online-Shop!

MPREIS

5730 Mittersill, Samergasse 1 05 03 21/87 64 8764@mpreis.at MPreis steht für modern, aufgeschlossen und starke Vernetzung in der Region. In ansprechendem Ambiente genießt man beim Einkauf beste Qualität und ein breites Angebot an heimischen Spezialitäten. Obst und Gemüse sind eine Oase des guten Geschmacks und der Frische. Sobald und solange regionales Obst und Gemüse verfügbar ist, werden beim Familienunternehmen MPreis ausschließlich Früchte aus Österreich GENUSS GUIDE 2017

Bäckerei-Café-Konditorei Bauer

angeboten. Die Feinkostabteilung bietet viele österreichische Käsespezialitäten und weitere heimische wie internationale Gustostückerln. Das Weinangebot in der MPreis-Vinothek ist groß, übersichtlich und mit profundem Wissen um die erlesenen Tropfen sortiert. Ein breites Angebot an österreichischen BIO-Produkten von regionalen Bio-Bergbauern rundet das Sortiment ab. Qualitativ erstklassige Brotsorten – ohne künstliche Zusatzstoffe bzw. Emulgatoren – aus eigener Produktion der „Bäckerei Therese Mölk“ gibt es im Brotfachgeschäft Baguette. Kein stressiger Einkauf, sondern Genuss ist hier gefragt. Den kann man auch bei Kaffee, Snacks und Imbissen im niveauvoll gestalteten Café/Bistro Baguette haben und dabei gemütlich entspannen. Die Bedienung ist, wie bei MPreis gewohnt, freundlich und kompetent. MOOSDORF

WALLNERS NUDELEI

Moosdorf 5141, Kirchenstraße 1 0 77 48/21 34 office@nudelei.at www.nudelei.at „Essen ist ein Bedürfnis. Genießen eine Kunst.“ Daher werden frische Eier für die Pasta hier noch von Hand aufgeschlagen und der Teig durch Bronzeziehformen gezogen. Bester Geschmack und einzigartiges Aroma, handgefertigt und luftgetrocknet. Sorgfältig ausgewählte heimische Rohstoffe, besonders schonende Herstellungsverfahren. Zu Kaufen gibt es die Nudelspezialitäten in der Nudelboutique, einem ansprechenden Verkaufsraum im alten Bauernhaus. Das Biosortiment umfasst natürlich Nudeln, aber auch Marmeladen. Die sehr freundliche Bedienung gibt auch gerne Auskunft über Inhaltsstoffe und Produktionsverfahren. MÜHLBACH AM HOCHKÖNIG

BÄCKEREI-CAFÉ-KONDITOREI BAUER

5505 Mühlbach am Hochkönig, Mühlbach 248 0 64 67/72 20 info@baeckerei-bauer.at www.baeckerei-bauer.at Genuss ist hier garantiert, schließlich blickt man auf über 100 Jahre Backtradition zurück. Bei der Herstellung der www.genuss-guide.net


241

SALZBURG

NEUKIRCHEN · NIEDERNSILL

Rumpold – Feinste Fleisch- und Wurstwaren

Spezialitäten vertraut man voll und ganz auf Bio: Mehl und Getreide stammen aus kontrolliertem Anbau aus der Genussregion Weinviertler Getreide, und als Basis für die über 40 verschiedenen Brotvarianten – darunter auch täglich frisches Holzofenbrot – dient biologischer Natursauerteig aus eigener Produktion. Daneben verführen über 100 verschiedene Sorten an handgemachten Konditoreiwaren, Torten und Pralinen sowie edle handgeschöpfte Schokoladen zum Genuss. Kosten muss man das nach traditionellen italienischen Rezepten hausgemachte Eis. Die Bedienung ist freundlich und kompetent. NEUKIRCHEN

BÄCKEREI CAFÉ SCHROLL / SCHROLLBACK

5741 Neukirchen, Markt 119 0 65 65/84 88 office@schroll-back.at www.schroll-back.at Das Ambiente der sehr gut sortierten Bäckerei und Café ist toll, das Angebot an frisch duftendem Brot und Gebäck ist überragend und reicht von Bauern- über Bio-, Urgetreideund Früchtebrot bis zu Ciabatta und Lebkuchen. Daneben gibt es eine große Auswahl an sehr ansprechend dargebotenen und hausgemachten Torten und Feingebäck. Vitaminreiche Säfte gibt es unter anderem aus der Genussregion Bramberger Obstsaft, für den kleinen Hunger wird auch eine Auswahl an Imbissen geboten, auch die Genussregion Pinzgauer Rind ist hier vertreten. Das komplette Verkaufsteam berät freundlich und mit sehr gutem Fachwissen.

PINZGAUER SPECKLADEN SCHÖPPL

5741 Neukirchen, Marktstraße 38 0 6 64/17 16 410 info@pinzgauer-speck.at www.pinzgauer-speck.at Im kleinen, heimeligen und sehr einladenden Fachgeschäft werden ausschließlich Genussprodukte aus der eigenen Metzgerei sowie aus der Region angeboten. Vor allem Liebhaber von Speckspezialitäten werden hier fündig: Neben dem traditionellen Brüstl-, Schopf- und Schinkenspeck gibt’s Wildschwein-, Lamm- oder Hirschspeck und seit Kurzem auch www.genuss-guide.net

Sparmarkt Leitner

den Original Pinzgauer Naturspeck, der nach einer überlieferten Rezeptur im Haus hergestellt wird. Sehr zu empfehlen ist der hausgemachte, in Apfeltrester gepökelte Rinderspeck. Die Genussregionen sind mit Pinzgauer Rind sowie Bramberger Obstsaft vertreten. Daneben gibt es eine kleine, aber feine Auswahl an Käsedelikatessen (darunter Frisch-, Selch-, Bergkäse, aber auch würziger Pinzgauer Bergkäse) sowie aus der Region stammende Edelspirituosen und ein kleines Biosortiment. Frischfleisch gibt es auf Bestellung.

RUMPOLD – FEINSTE FLEISCH- UND WURSTWAREN

5741 Neukirchen, Marktstraße 33 0 65 65/62 28 fleischhauerei-rumpold@sbg.at www.fleischhauerei-rumpold.at In der einladenden Fleischhauerei wird vor allem auf Qualität, Regionalität und hervorragende Beratung gesetzt. Das Fleisch stammt von den Bauern aus der Umgebung und wird in der eigenen Metzgerei zu erstklassigen Produkten verarbeitet, darunter Bauch-, Karree- oder Schinkenspeck und feine Selchwaren. Feine Schinken und Spezialitäten wie der Salzburger Block oder die Salzburger Schmankerlpikante, Cervelat oder das Pinzgauer Rindfleischsülzchen verführen ebenso zum Genuss wie Blut- oder Leberwurst – vor allem die preisgekrönte Landjäger muss man probiert haben. Frisches Fleisch bester Qualität gibt’s vom Pinzgauer Kitz und Rind aus der Genussregion Pinzgauer Rind sowie vom Gustino Schwein. Eine kleine Palette an verschiedenen Antipasti, frischen Salaten und eingelegtem Gemüse wird ebenfalls geboten. Den kleinen Hunger kann man an der vergrößerten Heiß-Imbisstheke stillen. NIEDERNSILL

SPARMARKT LEITNER

5722 Niedernsill, Steindorferstraße 1 0 65 48/ 20 165 simon.leitner@sparmarkt.at www.spar-leitner.at Der modern gestaltete Spar-Supermarkt in Niedernsill ist ein echter Genussmarkt, der mit einem Vollsortiment zum 2017 GENUSS GUIDE


242

SALZBURG PIESENDORF · RADSTADT

Trafler Nah&Frisch

Einkauf einlädt. Im Mittelpunkt stehen auch regionale Produkte, an der Feinkosttheke findet man unter anderem verschiedene Käsespezialitäten von Bauern aus der Region oder hausgemachten Karree- und Bauchspeck. Bio-Produkte werden in praktisch allen Warengruppen angeboten, im Herbst gibt`s feines Bio-Lammfleisch. Auswahl und Frische überzeugen auch in der Obst- und Gemüse-Abteilung sowie bei Brot und Gebäck. Komplettiert wird das Einkaufserlebnis vom perfekt beratenden, freundlichen und sehr hilfsbereiten Personal.

Fleisch & Wurst Ladinger

nicht nur vielfältig, sondern auch äußerst schmackhaft: geselchtes Rindfleisch, Butter, Käse, Ziegenkäse, Kitzfleisch, Schnäpse, Wild, Wurst, Speck, Brot, Eier, Joghurt, Topfen, Honig, Konfitüren, Kräutertees ... Die Beratung ist herzlich und kompetent.

TRAFLER NAH&FRISCH

FINDEN SIE DIE BESTEN FEINKOST-GESCHÄFTE IN IHRER UMGEBUNG MIT DER GENUSS GUIDE APP.

5721 Piesendorf, Dorfstraße 17 0 65 49/72 19 guenter.trafler@sbg.at Ein umfangreiches Produktsortiment bietet sich den Kunden im Nah&Frisch-Markt von Günter Trafler. Obst und Gemüse sind stets frisch und knackig und werden sehr ansprechend präsentiert, die Käsetheke besticht mit Spezialitäten wie Frischkäse in Olivenöl. Das Bio-Sortiment wird ständig erweitert und reicht mittlerweile in praktisch alle Warengruppen. Auch viele Spezialitäten aus der Region sind hier erhältlich. Eine Auswahl der feinsten regionalen Destillaten wird in der Spirituosenabteilung geboten. Was natürlich auch keinesfalls unerwähnt bleiben darf ist, dass das Personal sehr freundlich und mit großem Detailwissen bedient.

GRATIS DOWNLOAD FÜR ANDROID & IOS.

RADSTADT

PIESENDORF

OBERKAMMERER BAUERN

5721 Piesendorf, Walchen 66 0 65 49/83 06 m.voglreiter@sbg.at Eine Gruppe von Piesendorfer Bauern geht einen gemeinsamen Vermarktungsweg: Unter dem Namen „Natürlich aus Piesendorf“ bieten sie köstliche Bio-Produkte mit Herkunft. So wird bei den Oberkammerer Bauern auch eine der regionalen kulinarischen Besonderheiten, der sogenannte „Pinzgauer Reibkäse“ oder auch „Schotten“ angeboten. Hergestellt wird diese Spezialität aus feinster Vollmilch, Kräutern, Essig und Salz, und verwendet wird sie vor allem für Pinzgauer Feinheiten wie Schottnocken, Schlutzkrapfen oder für die traditionelle Schottsuppe. Das Angebot ist GENUSS GUIDE 2017

FLEISCH & WURST LADINGER

5550 Radstadt, Stadtplatz 13 0 64 52/42 34 info@ladinger.cc www.ladinger.cc Genießer sind in diesem edlen Geschäft am Radstädter Stadtplatz mit Sicherheit gut aufgehoben. Die große Palette an frischen Fleisch- und Wurstspezialitäten – die überwiegend aus eigener Erzeugung stammen – wird sehr appetitlich präsentiert, Wilddelikatessen aus der Region fehlen dabei ebenso wenig wie Bauern-, Schinken- oder drei Monate gereifter Karreespeck (der übrigens ebenfalls aus eigener Produktion stammt). Aber auch eine kleine, feine Auswahl an regionalen Käsen verführt zum Genuss, und an bäuerlichen Produkten der Region werden verschiedene Schnäpse oder Honig angeboten. Die Chefin des Hauses berät gerne und charmant. www.genuss-guide.net


243

SALZBURG

RADSTADT · SAALBACH · SAALFELDEN

MPreis

KOCHERS KRÄUTERGARTEN

5550 Radstadt, Steinerweg 4 0 64 52/60 26 info@biokocher.at www.biokocher.at Alles im Kreislauf der Natur, so lebt und wirtschaftet Ernst Kocher. Imkerei, Kräuterbau und Geflügelzucht sind die landwirtschaftlichen Schwerpunkte. Ernst Kocher stellt auf seinem Hof feinste Tees und Teemischungen – auf Wunsch auch Spezialmischungen – Sirupe (Goldmelisse, Löwenzahn ...) in Handarbeit her. Bei Honig, Propolis & Blütenpollen wird man hier ebenso fündig. Und dann gibt es noch Fleisch vom Wildhendl sowie biologische Wild- und Kulturkräuter wie Schachtelhalmkraut, Ysopkraut und vieles mehr.

ZUM KASWURM

5550 Radstadt, Farnwangweg 5 0 64 52/41 14 info@zum-kaswurm.at www.zum-kaswurm.at Der Hof Zum Kaswurm wird seit Generationen von Familie Kaswurm bewirtschaftet. Durch die Verwurzelung und Liebe zur Landwirtschaft gibt es im Hofladen nicht nur Produkte vom eigenen Hof, wie z.B. Fleisch- und Bauernkrapfen, Most, Bauernbrot (nur freitags), Speck und Hauswürstel, frisches Rindfleisch vom hofeigenen Biorind, sondern viele hochwertige und geschmackvolle Lebensmittel aus der Region. Ab Hof Verkauf Di – So nach telefonischer Vereinbarung. SAALBACH

MPREIS

5763 Saalbach, Wieslweg 477 0 50 321/87 63 www.mpreis.at MPreis steht für modern, aufgeschlossen und starke Vernetzung in der Region. In ansprechendem Ambiente genießt man beim Einkauf beste Qualität und ein breites Angebot an heimischen Spezialitäten.Obst und Gemüse sind eine Oase des guten Geschmacks und der Frische. Sobald und solange regionales Obst und Gemüse verfügbar ist, werden beim Familienunternehmen MPreis ausschließlich Früchte www.genuss-guide.net

Biohof Stechaubauer

aus Österreich angeboten.Die Feinkostabteilung bietet viele österreichische Käsespezialitäten und weitere heimische wie internationale Gustostückerln. Das Weinangebot in der MPreis-Vinothek ist groß, übersichtlich und mit profundem Wissen um die erlesenen Tropfen sortiert. Ein breites Angebot an österreichischen Bio-Produkten von regionalen BioBergbauern rundet das Sortiment ab. Qualitativ erstklassige Brotsorten – ohne künstliche Zusatzstoffe bzw. Emulgatoren – aus eigener Produktion der „Bäckerei Therese Mölk“ gibt es im Brotfachgeschäft Baguette. Kein stressiger Einkauf, sondern Genuss ist hier gefragt. Den kann man auch bei Kaffee, Snacks und Imbissen im niveauvoll gestalteten Café/Bistro Baguette haben und dabei gemütlich entspannen. Die Bedienung ist, wie bei MPreis gewohnt, freundlich und kompetent. SAALFELDEN

BIOHOF STECHAUBAUER

5760 Saalfelden am Steinernen Meer, Wiesersberg 3 0 65 82/733 94 bio@stechaubauer.at www.stechaubauer.at Als einer der ersten Biobauern in Österreich produziert Familie Haitzmann „Stechaubauer“ ausschließlich Produkte, die nach den strengen Kriterien der biologischen Landwirtschaft erzeugt werden. Die regionale Vermarktung der Produkte wie Gemüse von Artischocken bis Zwiebel und Eier erfolgt durch den Verkauf direkt am Hof und im Bioladen in Saalfelden. Beim Einkauf erzählt Michael Haitzmann dann über sein Gemüse, was es so besonders macht, und warum bio für ihn selbstverständlich ist. Genuss pur!

IMKEREI HÖTTL

5760 Saalfelden, Euring 17 0 66 4/51 47 64-7 oder 8 office@hoettl.at www.imkerei-hoettl.at Imkerei ist eine süße Leidenschaft von Mathilde und Franz Höttl. In ihrer Bienenwelt bieten sie Waldhonig und NussWald-Honig, aber auch Süßigkeiten wie Honigbärchen, die aus eigenem Blütenhonig hergestellt werden. Honigessig, Honigsenf, Honigschokolade und Honigmarmelade (Him2017 GENUSS GUIDE


244

SALZBURG SAALFELDEN · SALZBURG

Siegfried Herzog Destillate

Allerberger Obst & Gemüse

beer- und Bratapfelmarmelade, ausschließlich mit Honig gesüßt) machen das Sortiment zu einem wahren Genuss. Öffnungszeiten: Di und Fr 9.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 18.00 Uhr.

lich werden drei ausgewählte Rot-, Rosé- und Weißweine unterschiedlichster Herkunft sowie Edelbrände, Whiskies, Grappe und Liköre zur Verkostung angeboten. Der Chef – natürlich Diplomsommelier – berät charmant und mit viel Fachwissen.

SIEGFRIED HERZOG DESTILLATE

SALZBURG

5760 Saalfelden, Breitenbergham 5 0 65 83/757 07 office@herzogdestillate.at www.herzogdestillate.at International höchst prämiert! Qualitätsbewusstsein und größte Sorgfalt bei der Herstellung der edlen Produkte stehen für Siegfried Herzog im Vordergrund. Nicht zuletzt deshalb wird ausschließlich frisches, handverlesenes und saisongerechtes Obst für die Herstellung der herausragenden und vielfach international prämierten Destillate verwendet. Die edlen Destillate werden auch als Basis für die Herstellung von Likören, Schokoladen (Berger) und Fruchtaufstrichen herangezogen. Neben den edlen Bränden werden in dem 400 Jahre alten Erbhof, in dem sich auch die wahrscheinlich modernste Brennanlage Europas befindet, auch feine Liköre, Gin, Vodka, Rum und limitierte Sondereditionen von Meisterhand destilliert. Im erweiterten Hofladen (Mo – Fr 8.00 bis 17.00 Uhr, Sa 8.00 bis 12.00 Uhr) finden Genussfreunde exzellenten Heumilchkäse aus der eigenen Hofkäserei, Schokoladen, Marmeladen, Schmankerl aus der Region und Geschenke aller Art!

WEINKISTL GEORG FÜRSTAUER

5760 Saalfelden, Mittergasse 4a 0 65 82/713 23 weinkistl@weinkistl.at www.weinkistl.at Die erlesene Auswahl von österreichen Spitzenweinen und aus aller Welt macht den Einkauf in diesem außergewöhnlichen und gemütlichen Fachgeschäft zu einem wahren Genuss. Vom Sauvignon Blanc aus der Steiermark bis zum Chianti Classico aus Italien – hier wird der Weinliebhaber sicher fündig. Es werden aber auch edle Brände, Schnäpse und Spirituosen sowie alle Arten von Spezialolivenölen, Pesti, Chutneys, Salze, Weinbrot, Honig ... angeboten. TägGENUSS GUIDE 2017

ALLERBERGER OBST & GEMÜSE

5020 Salzburg, Am Grünmarkt Universitätsplatz 0 66 4/357 12 21 nina@allerberger.at www.allerberger.at Wunderschön sortierter Marktstand, bei dem absolute Frische das oberste Gebot ist. Die riesige Auswahl an buntem Obst und Gemüse wird saisonal überwiegend von regionalen Lieferanten und einheimischen Bauern zugekauft, dementsprechend hoch ist auch die Qualität. Die Palette reicht von knackigem Obst und Gemüse über fertig geschnittene Salate und vorgeschnittenem Gemüse, eine große Auswahl an frischen Kräutern und Trockenfrüchten bis zu einem breiten Sortiment an Exoten. Zusätzlich werden Schmankerl wie Trüffelbutter und Trüffelnudeln, Kräuterseitlinge, Essige und Öle oder hausgemachte Marmeladen angeboten, und auch süße Schokofrüchte verführen zum Genuss. Das Personal berät freundlich und fachkundig, die Produkte kann man sich einmal wöchentlich auch nach Hause liefern lassen. www.genuss-guide.net


245

SALZBURG SALZBURG

Bäckerei Funder

AZWANGER DELIKATESSEN

5020 Salzburg, Getreidegasse 15 0 66 2/84 33 94 0 info@azwanger.at www.azwanger.at In dem 350 Jahre alten Traditionshaus finden Salzburg-Touristen die geschmackvollen Seiten Österreichs, aber auch feine Weine von Prickler, Holzapfel und Umathum bis zu Bründlmayer und außergewöhnlichen Destillaten von Guglhof und Rochelt. Weiters werden exquisite Champagner, Portweine, Whiskys und Sherrys angeboten. Daneben findet der Genießer aber auch 6 bis 25 Jahre alten Balsamico, Spezialessige von Gölles, Fink‘s Marmeladen, Nudeln aus Wallners Nudelei, hochqualitatives Kernöl, Marmelade von Staud’s oder eine große Honigauswahl, darunter auch Honig mit Himbeeren, Blattgold oder mit roten Walnüssen. Zum Abschluss gibt’s feinste Schokoladen von Berger, Bachhalm, Frucht&Sinne und echte Mozartkugeln. Der Chef berät persönlich, freundlich und kompetent.

Basic Austria – Bio für Alle

verständlich war. In der bereits 1957 gegründeten Bäckerei entstehen Brot, Gebäck, Kuchen und Kekse immer noch mit natürlichen Zutaten und nach alten Hausrezepturen. Nicht zuletzt für die Vielzahl an Jourgebäck und süßen Verführungen wie Kirsch-Topfenstrudel, Riesenvanillekipferln oder feinsten Kakaokeksen ist die Bäckerei bekannt. In der großen Palette an Spezialitäten finden sich auch feines Früchtebrot, reines Vollkornbrot oder Roggenbrot, darüber hinaus kann man hier auch Kaffee oder Marmelade kaufen. Die ganze Familie arbeitet im Betrieb, man spürt die Begeisterung und Freude, mit der hier das Bäckerhandwerk ausgeübt wird.

BÄCKEREI PETER PFÖSS

5020 Salzburg, Griesgasse 21 0 66 2/62 34 71 office@pfoess.com www.pfoess.com Der Duft von backofenfrischem Brot und Gebäck strömt dem Genusssuchenden schon beim Betreten der hellen und einladenden Bäckerei entgegen. Hier wird noch mit reinem Natursauerteig gebacken, die gesamte Brotpalette – darunter Dinkel- und Roggenbrotspezialitäten – gibt es auch in BioQualität. Beim Gebäck verführt eine breite Bio-, Laugen- und Vollkornauswahl, und an Süßem werden Plunder und Topfentascherl ebenso angeboten wie süße Schaumrollen, lockere Cremeschnitten, klassischer Bienenstich, himmlische Blechkuchen, Schnecken und Kipferln. Großartig!

BASIC AUSTRIA – BIO FÜR ALLE

BÄCKEREI FUNDER

5020 Salzburg, Nonntaler Hauptstraße 29 0 66 2/84 13 32 s.funder@meisterstrasse.at www.meisterstrasse.at/s.funder Eine kleine, feine Bäckerei, ein Verkaufsladen, der den Genießer in eine Zeit zurückholt, als Handwerk noch selbstwww.genuss-guide.net

5020 Salzburg, Alpenstraße 75 0 66 2/62 62 11-0 marktleiter202@basicbio.at www.basicbio.at Einladend, hell und freundlich, so präsentiert sich der Basic-Biosupermarkt in Salzburg. Die Backstation befindet sich gleich beim Eingang und verführt auch zu süßen Bioköstlichkeiten. Die Auswahl im Geschäft ist riesig und überzeugt auch anspruchsvollste Genießer. Von einer hervorragend sortierten Käsetheke mit fast 100 verschiedenen Bio-Produkten aus dem In- und Ausland (mit Spezialitäten 2017 GENUSS GUIDE


246

SALZBURG SALZBURG

Denn´s Biomarkt

von Ziege oder Schaf, Bio-Joghurt oder makrobiotische Labkäse) über sehr ansprechend präsentiertes Fleisch (darunter auch die Mühlviertler Alm-Weidegans aus der Genussregion) bis zum begehbaren Kühlregal für frisches und knackiges Obst und Gemüse (Genussregion Walser Gemüse). Das Süßwarenregal lässt keine Wünsche offen. So soll ein Supermarkt aussehen.

BORROMÄUS BIO-MARKT AM BORROMÄUS-POINT

5020 Salzburg, Gaisbergstraße 20 Am Bio-Markt am Borromäus-Point – dieser ist seit seiner Gründung im Jahr 2004 zu einem wichtigen Nahversorger im Einzugsgebiet geworden – wird bewussten Konsumenten eine große Auswahl an regionalen Feinheiten in Bio-Qualität geboten. Die Palette reicht von Frisch-, Schnitt- und Reifekäse über Milchprodukte wie Joghurt, Süß- und Sauerrahm oder Topfenaufstrichen bis zu Bio-Fleisch- und Wurstwaren sowie einer vielfältigen Auswahl an knusprigem und herrlich duftenden Brot- und Gebäck. Zum Genuss verführt aber auch frisches, knackiges und toll präsentiertes Obst und Gemüse, die Verkäufer beraten freundlich und charmant. Der Bio-Markt hat jeden Freitag von 14.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

DENN‘S BIOMARKT

5020 Salzburg, Sterneckstraße 31 0 66 2/87 64 15 info@denns.at www.denns-biomarkt.at Biologisch einkaufen vom Feinsten, eine Auswahl von über 6.500 Bioprodukten verlockt zum Genuss. Hier gibt es höchste Qualität im Bereich Käse (speziell ein großes Angebot an Käse aus Österreich), Wurst, Fleisch, eine schöne Auswahl an Obst und Gemüse, eine breite Palette an exklusiven Weinen, eine freundliche und sehr fachkundige Beratung. Auch glutenfreie, vegane sowie laktosefreie Produkte und ein Spezialsortiment an Produkten für Nahrungsmittelunverträglichkeiten sind im Sortiment. In einem Satz: Bio, alles unter einem Dach, sowohl bei Lebensmitteln als auch bei Gebrauchsartikeln. GENUSS GUIDE 2017

Der Mache Fleischhauerei Johann Mache

DER MACHE FLEISCHHAUEREI JOHANN MACHE

5020 Salzburg, Moosstraße 94 0 66 2/83 00 11 info@dermache.at www.fleischerei-mache.at Fleischhauer, ausgezeichnet mit dem AMA-Handwerksiegel, und Nahversorger zugleich. Mit Ausnahme von Salami und Rohschinken werden alle angebotenen Produkte in der sehr einladenden Genussfleischerei selbst hergestellt, die Wurstauswahl in bester Qualität ist riesig und wird ständig mit Innovationen erweitert. Fleisch vom Rind, darunter Dry Aged Beef, Rib-Eye Steak und Rumpsteak, Lamm oder Schwein überzeugt den Genießer. Unbedingt probiert haben sollte man die feine Kalbsleberwurst mit Trüffel, die Birnenrohwurst oder die Kräuterweißwurst. Aber auch die Paradiesrolle Deluxe, das Kalbs-Mousse oder das Graved Rind mit Lavendel, Zitrone und Meersalzflocken wissen zu überzeugen. Von montags bis freitags werden täglich wechselnde, köstliche Speisen angeboten. Vervollständigt wird die Palette mit einer feinen Auswahl an Biobrot, verschiedenen Käsefeinheiten wie Emmentaler de Savoie, Talleggio vero Arrigoni oder Ziegenkäse mit Preiselbeeren, Nudeln, Honig, Kaffee und Marmeladen sowie einer gut sortierten, kleinen Gemüseabteilung. Und sogar Süßes gibt es hier: mittwochs ist Apfelstrudel-, freitags Topfenstrudeltag und zwischendurch gibt es richtig gute Blechkuchen.

FINDEN SIE DIE BESTEN FEINKOST-GESCHÄFTE IN IHRER UMGEBUNG MIT DER GENUSS GUIDE APP.

GRATIS DOWNLOAD FÜR ANDROID & IOS. www.genuss-guide.net


247

SALZBURG SALZBURG

Dolce Vita Italienische Feinkost

DOLCE VITA ITALIENISCHE FEINKOST

5020 Salzburg, Alexander Girardistraße 39 0 65 0/660 05 30 fein@dolcevita.or.at www.dolcevita.or.at Der Name des Geschäftes ist Programm. Italienische Feinkost und auch Lebensgefühl gibt es hier auf kleinem Raum, der auch ein Restaurant ist. Das große Angebot an feinen italienischen Käsespezialitäten wird ergänzt durch tellerfertige Antipastispezialitäten, die mit Kräutern und Gewürzen zubereitet und in hochwertigem Öl bzw. Marinade eingelegt sind. Es wird außerdem hochwertiges, italienisches Olivenöl, Aceto Balsamico und schmackhafte Saucen wie Pesto, Arrabbiata sowie Hirsch- Fasan-, Kaninchen- oder Wildschweinsugo angeboten. Außerdem gibt es exklusive Frischteigwaren aus Italiens Feinschmeckerküche wie z. B. Gnocchi mit Ricotta & Spinat und andere besondere Nudeln. Schlussendlich verführen italienische Desserts wie Tiramisu, Profiteroles oder Torta della nonna.

FEINKOST KÖLBL

5020 Salzburg, Theatergasse 2 0 66 2/87 24 23 info@feinkost-koelbl.at www.feinkost-koelbl.at Dieses Feinkostgeschäft ist eine Institution und bekannt für das ofenfrische Roastbeef, die hausgemachten Pasteten, Terrinen und Salate. Die Brotauswahl von regionalen Bäckern ist exzellent, der angebotene Käse stammt aus kleinen Manufakturen. Öle, Essige, Salze, Pasta, Pesti und Sugi, Marmeladen, Honig, Gelees, eingelegte Antipasti im Glas, diverse Trüffelprodukte, typische Salzburger Süßwaren, Schokoladen, Kekse und feinste Teesorten sowie ausgesuchte Weine aus Österreich komplettieren das vielfälige Angebot.

FISCH KRIEG

5020 Salzburg, Ferdinand-Hanusch-Platz 4 0 66 2/84 37 32 office@fisch-krieg.at www.fisch-krieg.at Für Fischliebhaber ein wahres Paradies: Freundlich und sehr kompetent wird hier eine einmalige Fischauswahl in bester www.genuss-guide.net

Franz & Reinhard Krieg

Qualität angeboten. Man findet die klassischen heimischen Süßwasserfische wie Saibling oder Bachforelle ebenso wie Meeresfische, z. B. Rotzunge, Seeteufel oder Wolfsbarsch teilweise aus Wildfang. Selbstverständlich gibt es auch geräucherten Fisch und eine große Meeresfrüchtepalette. Weiters werden auch Fischbutter, -sulzen, -pasteten oder -terrinen angeboten. Salate, gegrillten, gebackenen und gebratenen Fisch gibt es auch als Imbiss. Öffnungszeiten: Mo – Fr 8.30 bis 18.30 Uhr, Sa 8.30 bis 13.00 Uhr.

FORMAGGI, SALUMI DA PAOLA

5020 Salzburg, Franz-Josef-Straße 16b 0 66 2/87 96 40 info@dapaola.at www.dapaola.at Ein italienischer Feinkostladen mal ohne Restaurant. Die Vielzahl an italienischen und französischen Käsen macht das kleine Geschäft zu einem interessanten Ort für professionelle Käseliebhaber. Die Burrata frisch oder geräuchert ist ein Gedicht! Natürlich gibt es auch ein großes Pasta Angebot, Gnocchi, fertige Saucen und als Besonderheit BIO-Pasta aus Kamut sowie Süßspeisen aller Art, je nach Jahreszeit Panettone oder die Colomba. Weiters werden hier hausgemachte Aufstriche, eingelegte Tomaten und Oliven, Tonno und Trüffel sowie eine kleine Auswahl an erlesenen Weinen angeboten. Einkauf ist hier ein wahrer Genuss!

FRANZ & REINHARD KRIEG

5020 Salzburg, Universitätsplatz (Grünmarkt) 0 66 4/102 28 66, 0 66 2/66 01 90 Feinsten Frischfisch in höchster Qualität sowie internationale Spezialitäten regional übersetzt. Das abermals unglaubliche Angebot an heimischen Fischen wie Saibling kommt entweder aus der eigenen Biozucht in Hallwang oder aus Wildfang in heimischen Seen, der Biolachs aus Irland, die Meeresfische stammen zum Teil ebenfalls aus Wildfang. Auch Fische in Sushi-Qualität werden angeboten wie Sashimi-Thunfisch. Wildlachs wird selbst geräuchert oder gebeizt – die Auswahl ist mehr als umfangreich. Jahreszeitenabhängig gibt es frische Schalentiere wie Vongole oder Jakobsmuscheln, „Salzburger Matjes“ und das ganze Jahr über eingelegte 2017 GENUSS GUIDE


248

SALZBURG SALZBURG

Kaslöchl

Meeresfrüchte sowie hausgemachte Sülzchen, Pasteten und Aufstriche. Als Imbiss gibt es Fisch in allen Variationen und die beste Fischsuppe ever. Öffnungszeiten Universitätsplatz: Di/Mi/Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 7.00 bis 13.00 Uhr. Schranne: Do 7.00 bis 12.30 Uhr.

GRÜNMARKT SALZBURG

5020 Salzburg, Universitätsplatz Der Grünmarkt auf dem Universitätsplatz ist eine Institution. Bereits seit 1857 verkaufen hier die Bauern der Region ihr Obst und Gemüse. Wer Frische und Regionalität sucht, muss diesen Markt besuchen. Freundliche Marktstandler beraten gerne und geben diesem grünen Markt eine ganz besonders persönliche Note. Alles, was der Gaumen begehrt, ist hier in großer Auswahl zu finden: Käse, Wurst, Fleisch, Fisch, Brot ... natürlich regional und vielfach in Bio-Qualität. Der Markt findet täglich außer an Sonn- und Feiertagen statt, am Samstag auch in der Wiener-Philharmoniker-Gasse. Marktzeiten: Mo – Fr 7.00 bis 19.00 Uhr, Sa 6.00 bis 15.00 Uhr. An den Adventsamstagen zwischen 6.00 und 19.00 Uhr.

KASLÖCHL

5020 Salzburg, Am Hagenauer Platz 2 0 66 2/84 41 00 office@kasloechl.at www.kasloechl.at Die ältesten und wohl auch charmanteste Käseadresse in Salzburg. Auf rund 8 m2 werden weit über 100 verschiedene Käsesorten (rd. 50 % Biokäse), darunter von Bauern hergestellte Rohmilchkäse ebenso wie Biokäse angeboten. Hier findet der Käseliebhaber Spezialitäten wie Ziegen- oder Schafcamembert, Pecorino Sardo oder Blue Stilton (übrigens auch in Bio-Qualität), Trüffelbrie, und man wird von wahren Käsekennern sehr freundlich und fachkundig beraten. Die kleine, aber feine Auswahl an Wurst weiß ebenfalls mit Feinheiten wie Mangalitza-Salami, italienischer Trüffelsalami oder Bio-Prosciutto zu überzeugen, daneben gibt es ein kleines Alimentari-Angebot mit eingelegtem Gemüse, hausgemachten Aufstrichen und Teigwaren wie Ruccola-, Pilz- oder Prosciutto-Ravioli, feinem Brot und Gebäck und edlem Balsamico in Demeter-Qualität. Auch ausgewählte GENUSS GUIDE 2017

Kneidl Fisch

Kaffeespezialitäten, Marmeladen, Schafmilch- und Orangenschokolade finden in diesem Geschäft noch Platz.

KNEIDL FISCH

5020 Salzburg, Schrannengasse 0 66 4/143 73 09 www.kneidl.cc Frische Fische aus dem Waginger See sind die Spezialität von Kneidl. Natürlich werden auch andere heimische Fische sowie Meeresfische, Krustentiere und Fischsalate geboten. In der eigenen Räucherei entstehen Köstlichkeiten, die sich zu einem besonderen Liebling auf der Schranne entwickelt haben.

MAGAZIN

5020 Salzburg, Augustinergasse 13 0 66 2/84 15 84-0 office@magazin.co.at www.magazin.co.at In der am und im Salzburger Mönchsberg gelegenen, einzigartigen Feinkostabteilung des Magazins findet sich ein umfangreiches, verführerisches Sortiment für den Genießer: Klassiker wie Parmaschinken, Bresaola oder Pata Negra, an der Käsetheke auch Parmigiano Reggiano oder Gorgonzola Dolce. Fonds, Saucen und Pesto sind hausgemacht, ebenso wie Tomaten- oder Weißbrot, und für Naschkatzen gibt es Pralinen aus Spanien oder Frankreich. Die Vinothek bietet mehr als 950 verschiedene Weine aus dem In- und Ausland und vielen exquisite Spirituose. Man findet aber auch edle Essige und Öle aus Italien und Spanien, Pasta, Antipasti, Chutneys, Marmeladen u.v.m. Sehenswert: das architektonisch interessante, mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Restaurant.

MAGAZIN

5020 Salzburg, Untersbergstraße 14 06 62/84 35 12 office@magazin.co.at www.magazin.co.at Die einstige Alte Vinothek bietet Genießern bei bester Beratung über 800 ausgesuchte Tropfen aus Österreich, Itawww.genuss-guide.net


249

SALZBURG SALZBURG

Nonnberger Erentrudishof – Bio-Hofladen Ernst Hofer

Patisserie – Konditorei – Café Fingerlos

lien, Frankreich und Spanien. Die angeschlossene „Feine Kost“ bietet mediterrane Köstlichkeiten wie Salami- und Schinkenspezialitäten – die Auswahl reicht von Klassikern wie Parmaschinken, Salami, Bresaola, Chorizzo oder Pata Negra über Käse vom Tölzer Kasladen oder perfekt gereifte Sorten von Waltmann. Pasta, Risottoreis, Gewürze vom Alten Gewürzamt, Essige und Öl und süße Köstlichkeiten von Johann von Ilten machen die Wahl zur Qual. Foschi Caffé steht im Magazin gemahlen, in Bohnen oder als Cialde zum Verkauf bereit. Hausgemachte Ravioli & Pesto aus der eigenen Nudelproduktion eignen sich perfekt für den schnellen Mittagstisch, im Verkostungsraum kann man Antipasti in Begleitung eines guten Tropfens aber auch an Ort und Stelle genießen.

NONNBERGER ERENTRUDISHOF – BIO-HOFLADEN ERNST HOFER

5020 Salzburg, Morzgerstraße 40 0 66 2/82 28 58 office@erentrudishof.at www.erentrudishof.at/erentrudishof-hofladen.html Bioprodukte, und diese fast ausschließlich aus Salzburg und Oberösterreich. Die Palette reicht von einer umfangreichen Auswahl an hervorragenden Bio-Käsen regionaler Lieferanten (darunter zahlreiche Spezialitäten vom Schaf und von der Ziege) über ein komplettes und toll präsentiertes Wurst- und Fleischsortiment – darunter auch Spezialitäten wie Wild oder Tauernlamm – bis zu Fisch, den es donnerstags gibt. Neben frischem und knackigen Obst und Gemüse verführt duftendes Gebäck zum Genuss, und auch Nudeln, Gewürze, Tee, Kaffee, Essig oder Spezialöle kann man hier in Bioqualität kaufen. Es werden auch Bio-Produkte für die schnelle Küche angeboten wie verschiedene Pastasaucen, Knödel oder Aufstriche. Aus den Genussregionen finden sich Spezialitäten wie Heumilchkäse und die Reinanke. Verschiedene Brot- und Backwaren wie Kuchen und Kekse werden aus hofeigenem Getreide von Frau Hofer selbst hergestellt bzw. von regionalen Biobäckern geliefert. Ein kleines Geschäft, das großen und großartigen Genuss verspricht! Tipp zum Schluss: Der Milchautomat in der „Milchkammer“ neben dem ErentrudishofBiohofladen liefert rund um die Uhr sieben Tage die Woche frische Rohmilch. www.genuss-guide.net

PATISSERIE – KONDITOREI – CAFÉ FINGERLOS

5020 Salzburg, Franz-Josef-Straße 9 0 66 2/87 42 13 cafe-fingerlos@gmx.at www.cafe-fingerlos.at Ein süßer Höhepunkt in Salzburg – verführt wird man hier mit einer unglaublichen Auswahl an feinster Patisserie. Die Palette an süßen Versuchungen reicht von Klassikern der österreichischen Tortentradition über saisonalen Verführungen wie Lemontorte, Melone-Portwein und Kastanientorte bis zur Aloe-Vera-Torte. Auch für Allergiker gibt es ein köstliches Angebot. Probieren muss man auch die saisonalen Spezialitäten wie Fingerlos-Weihnachtskonfekt, Osterbrioche oder Sonderanfertigungen von Torten und Patisserie für feierliche Anlässe. Eine breite Palette an köstlichem Brot und Gebäck, ein umfangreiches Frühstücksangebot und täglich wechselnde Mittagsmenüs vervollständigen das Angebot.

ROCHUSHOF

5020 Salzburg, Rochusgasse 6 0 66 2/83 27 98 office@rochushof.at www.rochushof.at Vier Bio-Pioniere arbeiten im Rochushof gemeinsam am Genuss und bieten Feinkost und Bio-Imbiss: Neben dem ge2017 GENUSS GUIDE


250

SALZBURG SALZBURG

Sapori del Sud

schmackvollen Angebot an saisonaler, frischer Ware direkt von den Bio-Höfen ist ein Vollsortiment erhältlich. Ökohof Feldinger bietet Gemüse und Obst an, Bio-Bäckerei Itzlinger liefert Brot, Gebäck und Mehlspeisen, Bio-Hofmetzgerei Hainz hat an Wurst- und Fleischwaren was das Herz begehrt, und die Bio-Hofkäserei Mangelberger produziert beste Qualität im Bereich Käse und Milchprodukte. Das Angebot an Süßwaren ist umfangreich. Von Kuchen über Müsliriegel bis hin zu handgeschöpfter Schokolade. Und natürlich ausschließlich bio und regional!

SALUMI E FORMAGGI

5020 Salzburg, Franz-Josef-Straße 16b 0 66 2/87 96 40 Das Sortiment vom Kaspeter überzeugt mit 150 Sorten Käse wirklich jeden Käseliebhaber: zum Genuss verführen Spezialitäten wie Trüffelbrie oder Büffelmozzarella, eine großen Auswahl an Schaf- und Ziegenkäse, aber auch offenes Joghurt oder frischer Topfen sowie Bergkäse aus der Genussregion Bregenzerwald Bergkäse. Ein nettes Feinkostsortiment mit – natürlich passend zum Käse – Gelees, Chutneys (Feige, Aprikose, Birne) oder gefüllten Pflaumen findet sich ebenso wie frische Pasta, Balsamico, Trüffel- und Olivenöle oder auch Trüffelbutter. An der Wursttheke werden Delikatessen wie Trüffelsalami, Bresaola oder San-DanieleSchinken, saisonal auch feine Pasteten angeboten. Darüber hinaus gibt es auch feine Ciabatta und knusprige Baguettes und für den Hunger zwischendurch kleine Imbisse. Ein kleines Süßwarensortiment lässt keine Wünsche offen. Das Personal beantwortet Fragen zu den einzelnen Produkten gerne und kompetent.

SAPORI DEL SUD

5020 Salzburg, Nonntaler Hauptstraße 88 0 65 0/616 24 70 info@sapori-del-sud.at www.sapori-del-sud.at Leidenschaftlich kalabresisch, typisch italienisch. Sapori del Sud bietet Erlesenes und Einzigartiges – fernab von Supermarkt und Massenware. „Dieser Laden hier, all das, was Sie sehen und wie Sie es sehen – das bin ich, das ist mein LeGENUSS GUIDE 2017

Seestern

ben“, so beschreibt Salvatore Furfaro sich und sein Feinkostgeschäft. Er verkauft italienische Spezialitäten, verpackt in ganz viel Geschichte, Kultur, Wissen und Leidenschaft. Den in Asche gereiften Schafskäse, die Guanciale, die Wildschweinwurst aus der Toscana muss man probiert haben. Dienstags gibt es frische Pasta, das Sizilianische Mandelgebäck ist ebenso ein Traum wie die „Pasta di Mandorla“ ... So muss genussvoller Einkauf sein, und da wird‘s dann gerne auch ein bisschen mehr.

SCHATZ-KONDITOREI

5020 Salzburg, Getreidegasse 3 0 66 2/84 27 92 schatz-konditorei@sbg.at www.schatz-konditorei.at Eine kleine Konditorei mit besonderem Charme, die für ihre exquisiten Köstlichkeiten bekannt und legendär ist. Die Palette an süßen Versuchungen lässt den süßen Gaumen jubilieren: Papageno-, Orangen-Trüffelobers-, Mohn-, Traunkirchner- oder Kokostorte und Köstlichkeiten aus Strudel-, Plunder- oder Blätterteig reihen sich aneinander. Absolut empfehlenswert sind auch die handgetunkten Mozartkugeln aus eigener Produktion sowie die Baisers, Kekse und das herrlich duftende Kleingebäck. Alle Produkte werden übrigens noch ausschließlich mit Butter hergestellt. Süßes macht glücklich: Die Mitarbeiter sind ausnehmend freundlich, bedienen aufmerksam und mit einem Lächeln auf den Lippen!

SEESTERN

5020 Salzburg, Neutorstraße 43 0 66 2/82 31 72 seestern@cablelink.at www.fischfachgeschaeft.at Eine absolut empfehlenswerte Adresse für Fischliebhaber in Salzburg: fangfrischer und zum Teil direkt gelieferter Fisch aus den besten Küstengebieten der Welt sowie heimische Fische aus Wildfang und ausgesuchter Aquakultur werden in diesem Fischfachgeschäft bei bester Beratung perfekt präsentiert. Die Meeresfische aus Wildfang stammen aus Ländern wie Dubai, Sri Lanka, den Arabischen Emiraten oder www.genuss-guide.net


251

SALZBURG SALZBURG

Sporer Likör- und Punschmanufaktur

Wein & Co

aus Neuseeland, an heimischen Fischen wird unter anderem Seesaibling, Zander, Karpfen oder Hecht geboten, teilweise auch in Bio-Qualität. Natürlich gibt es auch Gambas, Garnelen und Co. aus Wildfang sowie – jahreszeitenabhängig – Miesmuscheln, Vongole oder Jakobsmuscheln und neben hausgemachten Fischsuppen, Saucen und Ragouts feinste Pasteten, Terrinen, Cremes, Parfaits und Salate das einzigartige „Thunfischbratl“. Hier kann man nachhaltig mit gutem Gewissen Fisch genießen.

Südafrika oder Chile. An der Bar können die aktuellsten Weine bei bester Beratung verkostet werden (alle Mitarbeiter sind entweder Diplom-Sommeliers oder Weinakademiker). Vervollständigt wird die Angebotspalette mit zum Wein passenden Gläsern und einer feinen Auswahl an Antipasti, Pasta, Pesti, Essigen, Ölen oder Kaffee. Plus: wining – dining-shopping, every day – every night. Gratiszustellung innerhalb von Salzburg noch am selben Tag. Öffnungszeiten: Mo – Sa 10.00 bis 24.00 Uhr, So & Feiertage 11.00 bis 24.00 Uhr.

SPORER LIKÖR- UND PUNSCHMANUFAKTUR

ZELLINGER FEINKOST VOM FEINSTEN

5020 Salzburg, Getreidegasse 39 0 66 2/84 54 31 0 office@sporer.at www.sporer.at Das charmante Gewölbe in der Getreidegasse ist für Hochprozentiges bekannt. Die hausgemachten und nach alten Rezepten hergestellten Punsche (für deren Liebhaber es übrigens auch ein eigenes Kochbuch gibt), Liköre und Kräuterbitter sind in jedem Fall eine Empfehlung wert. Daneben werden Weine von über 50 österreichischen Winzern angeboten, darunter alle Topnamen wie Heinrich, Markowitsch, Triebaum, Prieler ... ebenso wie Geheimtipps und Newcomer, auch in Bio-Qualität. Auch Whisky- und Rumliebhaber werden hier nicht enttäuscht. Handgeschöpfte Punschschokolade verführt schließlich besonders süß. Der sehr herzliche und kompetente Chef berät als Wein-Sommelier gern und ausführlich.

WEIN & CO

5020 Salzburg, Platzl 2 05 07 06/31 51 pla@weinco.at www.weinco.at Das ehemalige Riedel-Lokal am Salzburger Platzl ist eine Wein & Co Filiale mit besonderem Flair. Über 2.000 Weine, Spirituosen und Delikatessen sind geboten, Auswahl und Beratung sind exzellent. Die Liste der feinen Weine aus Österreich reicht von Arachon über Bründlmayer und Sabathi bis zu Stadlmann und Zantho .... Die internationalen Spezialitäten kommen unter anderem aus Frankreich, Italien, Portugal, www.genuss-guide.net

5020 Salzburg, Mirabellplatz 6 0 66 2/87 45 25 www.zellinger.at Die Fleischhauerei Zellinger ist bekannt für höchste Qualität, die auch schon mehrfach international ausgezeichnet wurde. Eine breite Palette an Fleischspezialitäten, darunter das bekannte Tauernlamm, sowie eine große Auswahl an Biofleisch überzeugen Genusssuchende ebenso wie die über 100 verschiedenen Wurst- und Schinkenköstlichkeiten aus eigener Produktion wie gekochter Schinken, Prosciutto, Bauernsalami, Mailänder, Edelcervelat oder Gletscherwurst. Auch hausgemachte Fertiggerichte, Biosäfte, frische Salate oder Aufstriche finden sich im Angebot, und zum süßen Abschluss gibt es Schokolade von Zotter.

ZOTTER SCHOKO-LADEN

5020 Salzburg, Herbert von Karajan Platz 4 0 66 4/192 37 73 salzburg@zotter.at www.zotter.at Eine Welt voller Schokowunder findet man in diesem SchokoLaden. Die große Schokoladenvielfalt reicht von kultigen handgeschöpften Schokoladen, die 2 in 1 Labooko-Tafeln, die runden Mitzi-Blue-Tafeln, Biofekt, Chocoshot oral, nougsus und Lollytops. Die Spezial Salzburg Edition umfasst „Jedermanns Liebling“, „Süße Grüße aus Salzburg“ und die Labooko „Eine kleine Nachtmusik“. Die handgeschöpften Tafeln tanzen rund um das Regal am Running-Chocolate und noch vieles mehr. Ganz neu: die Brennholz-Brenner-Schokolade mit getoastetem Holzbrand, hergestellt nach Barrique-Art! 2017 GENUSS GUIDE


252

SALZBURG SEEKIRCHEN

Eurospar-Markt

SEEKIRCHEN

ALMANNSGRUB - BIOLANDBAU SEIT 1966

5202 Seekirchen a. W., Fischtaging 16 06212-7507 almannsgrub@aon.at www.almannsgrub.at Lebensmittel, die aus einem lebendigen Boden stammen, geben diese Lebendigkeit an Mensch und Tier weiter, ist Biobauer Otto Forsthuber überzeugt. Seit 1966 wird der BioLandbau Almannsgrub in der zweiten Generation von ihm mit der Gesetzmäßigkeit, Leben zu achten und zu fördern, geführt. Direkt ab Hof im Laden kann man Gemüse, Pflanzen, aber auch Tees und Kräuter kaufen. Am Hof leben auch Pinzgauer Rinder in Laufstallhaltung. Kälber werden im Alter von 10 bis 14 Monate geschlachtet. Dann gibt es auch Fleisch im Laden.

FINDEN SIE DIE BESTEN FEINKOST-GESCHÄFTE IN IHRER UMGEBUNG MIT DER GENUSS GUIDE APP.

GRATIS DOWNLOAD FÜR ANDROID & IOS. BIOBAUERNMARKT

5201 Seekirchen, Rupertusplatz 0 62 12/71 28 Der Samstagvormittag stattfindende Biobauernmarkt in Seekirchen ist eine Empfehlung wert. Die Auswahl an BioProdukten ist überraschend vielfältig und wird immer wieder erweitert: Man findet zahlreiche Käsespezialitäten der Mattigtaler Hofkäserei, darunter Rotweinkäse oder Hanfkäse. GENUSS GUIDE 2017

Fleischhauerei Pommer & Vinothek Vitis Vinifera

Biorinderhauswürstel und Lammspezialitäten werden ebenso angeboten wie regionales Obst und Gemüse, der Genießer kann aber auch zwischen einer breiten Palette an frischem Vollkornbrot und knusprigem Gebäck wählen. Vervollständigt wird das Angebot der Bauernmarktes mit einer breiten Palette an sonstigen Bioprodukten wie Honig, Tee, Kaffee, Obstsäften und Destillaten, Kräuter, Schokoladen oder auch verschiedenen Naturkosmetikprodukten.

EUROSPAR-MARKT

5201 Seekirchen, Hauptstraße 4 0 62 12/301 29 www.spar.at Der 1.600 m2 große Markt bietet eine hervorragende Auswahl in praktisch allen Warengruppen sowie eine überaus freundliche und sehr kompetente Beratung. Die großflächige Obstund-Gemüse-Abteilung bietet dem Genießer fast alles, was das Herz begehrt, darunter auch zahlreiche Exoten in bester Qualität. In der Feinkostabteilung finden Sie neben fast 140 verschiedenen nationalen und internationalen Käsespezialitäten auch knusprige Brot- und Backwaren. Zu den Besonderheiten dieses Marktes zählt auch das sehr gute Angebot an frischem Fisch, Meeresfrüchten, Muscheln und Krabben. Süßwasserfische wie Forellen, Regenbogenforellen, Zander aus kontrollierten Zuchtbetrieben und Gewässern benachbarter Regionen werden ebenfalls angeboten.

FLEISCHHAUEREI POMMER & VINOTHEK VITIS VINIFERA

5201 Seekirchen, Hauptstraße 20 0 62 12/22 40 pommer@sbg.at www.wein-pommer.at Mit einem herausragenden Angebot an hervorragendem Fleisch aus der hauseigenen Schlachtung (Dry aged Beef v. d. Hohen Rippe) sowie mit feinsten Wurst- und Schinkenspezialitäten – darunter auch saisonale Produkte wie Bärlauch-, Knoblauch- oder Osterschinken – weiß die feine Landfleischerei in Seekirchen zu überzeugen. Geflügel, fangfrischer Fisch sowie Wild zeigen sich von ihrer besten Seite. Die Käsetheke glänzt mit exquisiten Produkten aus Italien sowww.genuss-guide.net


253

SALZBURG

SEEKIRCHEN · ST. GEORGEN · STUHLFELDEN

Unterbäck Berthold Forstner

wie französischem und österreichischem Rohmilchkäse, und auch Pasta und Risottoreis, Trüffelhonig, Trüffelöl und feine Pasteten werden angeboten. In der angeschlossenen edlen Vinothek findet der Genießer ausgesuchte Weine vorwiegend aus Österreich (z. B. von Artner oder Kirnbauer). Edelbrände von Nonnino, Jöbstl oder Donabaum werden ebenfalls angeboten, das Personal berät gern und sehr kompetent.

UNTERBÄCK BERTHOLD FORSTNER

5201 Seekirchen, Hauptstraße 18 0 62 12/75 00 forstner@unterbaeck.at www.unterbaeck.at Die bereits seit 1670 bestehende Bäckerei überzeugt mit Engagement, Qualität und Tradition. Appetitlich präsentierte Spezialitäten wie das reine Vollkorn- oder Dinkelbrot, das Dampfgebäck oder die Gewürzfladen, aber auch die täglich frischen Krapfen oder Schaumrollen verführen zum Genuss. Die Auswahl ist riesig, die Qualität hervorragend, und nicht zuletzt das ausgesprochen freundliche und charmante Personal trägt dazu bei, dass man den Unterbäck immer wieder gern besucht. Man kümmert sich übrigens auch um den Genießer-Nachwuchs: Kinder können Brot und Kekse auf Wunsch hier gerne selber backen. ST. GEORGEN

AGLASSINGER BIO-BAUERNMARKT

5113 St. Georgen, Wimpassing 2 0 62 72/75 41 info@biomarkt-aglassing.at www.biomarkt-aglassing.at Der Biobauernmarkt befindet sich am Ortsende von Oberndorf am Hof vom Familie Eisl. Auf rund 100 m2 Verkaufsfläche wird der Geschmack der Region geboten. Neben Heidi und Manfred Eisl vulgo Esserbauern bieten die Schusterbauern Bio-Gemüse und Bio-Eiern sowie die Semesserbauern Monika und Josef Vitztum Käse- und Obstspezialisten an. Der Laden überzeugt mit Ambiente und einem Bio-Vollsortiment mit einem großen Anteil an Produkten aus eigener Herstellung. Öffnungszeiten: Mittwoch 16.00 bis 19.00 Uhr, Freitag 14.00 bis 19.00 Uhr und Samstag 8.00 bis 12.00 Uhr. www.genuss-guide.net

Bio-Laden Naturkost Renate

ST. JOHANN IM PONGAU

BIO-LADEN NATURKOST RENATE

5600 St. Johann im Pongau, Hauptstraße 21 0 64 12/72 35 bioladen.renate@aon.at www.bioladen-renate.at Sehr ansprechendes Naturkostfachgeschäft mit einem umfangreichen Sortiment an Bioprodukten, freundliche und fachkundige Betreuung inklusive. Das Angebot reicht von Käsespezialitäten über frisches heimisches Obst und Gemüse, Brot und Gebäck bis zu Wein und Spirituosen, Säfte gibt es auch aus der Genussregion Linz Land Apfel-Birnensaft. Darüber hinaus wird auch eine sehr gute Feinkostauswahl geboten, und auch wer Bioessig, -öl oder -schokolade sucht, wird hier fündig – ein stressfreier und genussvoller Einkauf ist garantiert.

REITERHOF – FAMILIE ROHRMOSER

5600 St. Johann/Pongau, Maschl 3 0 66 4/253 16 05 info@reiterhof.co.at www.reiterhof.co.at Der Biobauernhof und BioAustria Mitgliedsbetrieb befindet sich am Stadtrand von St. Johann in schöner und ruhiger Lage im Ortsteil Maschl. Hofprodukte sind Bauernbrot, Marmeladen, Bio Apfelsaft, frische Eier und selbst gebrannter Schnaps. STUHLFELDEN

RUMPOLD– FEINSTE FLEISCH- UND WURSTWAREN

5724 Stuhlfelden, Stuhlfelden 277 0 65 62/406 33 verkauf@fleischhauerei-rumpold.at www.fleischhauerei-rumpold.at Der Anspruch der Qualitätsfleischerei Rumpold ist es, Wurstund Fleischwaren zu produzieren, die der Schönheit ihrer Heimat um nichts nachstehen. So wird das Schlachtvieh wie Pinzgauer Rinder sowie Lämmer von Bauern aus der Umgebung bezogen. Rumpold bietet seinen Kunden im wortwörtlichen Sinn ausgezeichnete Wurstwaren. Die Venediger ist eine 2017 GENUSS GUIDE


254

SALZBURG TAMSWEG · THALGAU · WALD IM PINZGAU

Confiserie Hochleitner

Schrollback

TAMSWEG

an knusprigem und verführerisch duftenden Brot und Gebäck wird von regionalen Bäckereien angeliefert. Produkte aus den Genuss-Regionen sind Walser Gemüse, Flachgauer Heumilchkäse sowie Lungauer Eachtling. Wie bei Spar üblich gibt es auch das Spar Bio-Sortiment, das hier sogar bis zu Bio-Eiern reicht. Die beiden Besitzer sind herzlich um ihre Kunden bemüht und glänzen mit großer fachlicher Kompetenz.

CONFISERIE HOCHLEITNER

WALD IM PINZGAU

spezielle Wurst mit langer Tradition. Sie gehört zur Sparte der gekochten Dauerwürste und ist geschmacklich einzigartig! Salzburger Spezialitäten wie der Bierbock, die Schmankerlpikante, Speck in vielen Varianten, Hauswürstel und Landjäger oder die Currywurst machen Lust auf Fleischgenuss.

5580 Tamsweg, Kirchengasse 4 – 6 0 64 76/22 40 hochleitner@sbg.at www.hochleitner.at Ausgezeichnet von Gault Millau als Café-Konditorei des Jahres für besondere Verdienste um die österreichische Kaffeehauskultur, sind die zwei Hochleitner Kaffeehäuser ein Muss für alle Kaffeehausfans, die Torten, Kuchen, das bekannte Hochleitner Eis und die bekannten Schokoladekrationen schätzen. Natürlich Lungauer Biomilch, echter Lungauer Bienenhonig, frisches Schlagobers, feinste Teebutter, Vanilleschoten aus Tahiti, Edelschokoladen bis 88 % Kakaoanteil, Spirituosen von heimischen Brennern wie Lungauer Whisky, Lungauer Wildkirsche, Lungauer Vogelbeere sind die Zutaten für feinste Schokoladen. Weiters im süßen Sortiment gibt es Truffes, Marzipan- und Nougatpralinen, Schokoladebruch, Nougat Igel, ca. 30 Sorten Schokoladentafeln sowie Hochleitner Pastete. THALGAU

SPAR-MARKT BRANDNER

5303 Thalgau, Fuschler Straße 7 0 62 35/72 07 spar.brandner@aon.at www.spar.at Dieser helle und freundliche Sparmarkt verspricht ein genussvolles Einkaufserlebnis und bietet eine große Auswahl an sehr ansprechend präsentierten Produkten in fast allen Warengruppen. In der Feinkostvitrine finden sich fast 100 regionale (wie Flachgauer Heumilchkäse aus der Genussregion oder Pinzgauer Bierkäse) und internationale Käsespezialitäten, auch die Auswahl bei Wurst und Schinken sowie beim Frischfleisch überzeugt. Knackiges Obst und frisches Gemüse erwartet den Kunden schon am Marktstand vor dem Geschäft, das Angebot GENUSS GUIDE 2017

PINZGAUER SPEZIALITÄTEN FLEISCHHAUEREI SCHÖPF

5742 Wald im Pinzgau, Vorderkrimml 70 0 65 64/745 05 info@pinzgauer-speck.at www.pinzgauer-speck.at Im Pinzga Speckdorf in Wald im Pinzgau findet der Gourmet verschiedenste köstliche Speck- und Wurstspezialitäten, die im Familienbetrieb in 5. Generation nach alter Tradition und nach überlieferten Rezepten veredelt werden wie z. B. den Pinzgauer Heuspeck, den Pinzgauer Brüstlspeck oder den Pinzgauer Schinkenspeck. Man findet aber auch feinen Lammschinken, Hirschwurst oder frisches Rindfleisch aus der Genussregion Pinzgauer Rind. An der Käsetheke wird eine Auswahl an Pinzgauer Käsedelikatessen („Söchkas“ )geboten, darunter auch würziger Almkäse und Spezialitäten aus den Genussregionen Pinzgauer Bierkäse sowie Flachgauer Heumilchkäse. Am Wochenende gibt’s frisches und knuspriges Bauernbrot, und auch die Spirituosenabteilung mit exquisiten Bränden aus der Region ist einen Besuch wert. Online Shop!

SCHROLLBACK

5742 Wald im Pinzgau, 124 0 65 65/84 88-0 office@schroll-back.at www.schroll-back.at Der verführerische Duft von frischem, ofenwarmen Brot und Gebäck empfängt den Genießer schon beim Betreten dieses sehr netten Geschäfts. Hier ist alles hausgemacht! Die Auswahl an Brot und Gebäck ist riesig und reicht von Kürbisüber Kletzen- und Joggingbrot bis zum Sauerteigbrot. Bei www.genuss-guide.net


255

SALZBURG

WALS · WERFEN · ZEDERHAUS · ZELL AM SEE

Fleischhauerei Obauer

den Konditorwaren stechen vor allem das appetitliche Plundergebäck sowie der feine Lebkuchen hervor. Freundlichkeit wird hier übrigens groß geschrieben, das Personal berät sehr zuvorkommend und fachlich kompetent. WALS

WINKLHOFER

5071 Wals, Viehauserstraße 28 0 66 2/85 30 36 gartenbau.winklhofer@wasi.tv www.gartenbau-winklhofer.com Ein Hofladen mit einer besonders großen Auswahl an frischem Gemüse sowie Kräutern aus der Genussregion Walser Gemüse, aber auch aus anderen Genussregionen. Kräuter, Gemüse und Jungpflanzen gibt es in Bioqualität. Im Sortiment finden sich auch Öle, Nudeln, Trockenfrüchte, Käse, hausgemachte Kräutersalze, Kräuteressig, Pesto und Bio-Brot von der Bäckerei Obauer, Sonnentor Tees und Kräuter .... Hier wird besonderer Wert auf Qualität und Herkunft gelegt. Öffnungszeiten: Mi, Fr 8.00 bis 12.00 und 13.00 bis 18.00 Uhr. WERFEN

FLEISCHHAUEREI OBAUER

5450 Werfen, Markt 36 0 64 68/52 24 fleischhauerei@obauer.at www.obauer.at Filiale in Wagrain, Markt 17 Sehr einladendes und uriges Geschäft, das seit fast 100 Jahren in Familienbesitz ist und mit einem großen Sortiment an regionalen Genussprodukten (darunter zahlreiche Bioschmankerl) verführt. An der Käsetheke findet man Feinheiten wie den Radstädter Magerkäse, die breite Auswahl an Fleisch- und Wurstspezialitäten in bester Qualität (darunter feines Tauernlamm ebenso wie Werfener Schlossschinken, ein naturgereifter, ungeräucherter Schinken, oder Rohwurst vom Wild) stammt fast zur Gänze aus eigener Erzeugung, die Rohware dafür ausschließlich aus Österreich, zum Teil von Bauernhöfen der Umgebung, aber auch aus der Genussregion Pinzgauer Rind. Nudeln und Gemüse werden in sehr guter Qualität zugekauft. Feine Auswahl an exquisiten Destillaten aus der Region! www.genuss-guide.net

Edelbrände Moser

ZEDERHAUS

EDELBRÄNDE MOSER

5584 Zederhaus, Zederhaus 49 0 64 78/547 info@edelbraende-moser.at www.edelbraende-moser.at Neben der Bewirtschaftung der biologischen Landwirtschaft werden in der Brennerei hochwertige Edelbrände aus großteils österreichischem Obst und Beeren in bester Qualität hergestellt. Sortenrein gibt es beispielsweise Apfel Topas oder Cox-Orange, Williams-Christ Birne oder auch Quitte. Unter den Spezialbränden überraschen ausgefallene Sorten wie ein Barrique Cigar (Apfel im Holzfass) oder ein Korn aus Roggen, der an Kletzenbrot erinnert. Aber nicht nur die Brände sind liebevoll und mit voller Hingabe hergestellt, auch die Etiketten, die alle vom Lungauer Künstler Reinhard Simbürger in filigraner Handarbeit speziell auf alle Sorten abgestimmt wurden. ZELL AM SEE

FEINKOST LUMPI

5700 Zell am See, Seegasse 6 0 65 42/725 00 feinkost@lumpi.biz www.lumpi.biz In dem urigen Spezialitäten- und Feinkostgeschäftslokal aus dem 16. Jahrhundert, das von Familie Lumpi geführt wird, fühlt man sich sofort wohl. Angeboten werden regionale und internationale Käsespezialitäten ebenso wie eine feine Auswahl bester Speck-, Wurst und Schinkenfeinheiten (z. B. Hirsch-, Reh- und Gamsrohschinken). Eine besondere Spezialität sind der frische Beinschinken und der hausgemachte Schweinsbraten. Frisches Fleisch aus der Region gibt es auf Bestellung. Zum Genuss verführen auch frischer Alpenlachs oder das nach traditionellen Rezepten vom Bauern hergestellte knusprige Brot. Darüber hinaus gibt es feinsten Honig, edle Schokolade der Confiserie Berger und verführerische Marmelade. Im Paradies für Feinschmecker finden Sie auch hochwertige Trüffelprodukte sowie Öle und Essige aus der ganzen Welt, auch Wein aus Österreich und edelste Destillate. Der Sommelier des Hauses ist die Tochter selbst. Sie berät ebenso wie das gesamte Team mit Kompetenz und Leidenschaft. 2017 GENUSS GUIDE


WENN

GEN GE NUSS

256

SALZBURG MÄRKTE

DE INE DEIN E WE WELT LT IS I ST, IST IS T DAS DAS D DE EIN

GUIDE.

Die aktuelle WEBSITE von

Grünmarkt Salzburg

ABTENAU

ABTENAUER BAUERNLADEN

Erlfeld 2, Freitag 13.30 bis 16.00 Uhr ALTENMARKT

BAUERNMARKT

Palfen 33 In der Sommerzeit jeden Freitag 14.00 bis 17.30 Uhr, sonst Freitag 14.00 bis 17.00 Uhr RADSTADT

WOCHENMARKT

Stadtplatz, Freitag 7.00 bis 12.00 Uhr SAALFELDEN

BAUERNMARKT

Rathausplatz April bis Oktober jeden Freitag 8.00 bis 12.00 Uhr Andrea Knura Willy Lehmann

FISCH ZIAL

GENUSS GUIDE2017 SPE

Geheimtipps und Schmankerln — Über 1.000 Lebensmittelgeschäfte im Test —

GRATIS DOWNLO AD App für Android und iOS

www.genuss-guide.net

SALZBURG

GRÜNMARKT

Universitätsplatz Mo. bis Fr. 7.00 bis 19.00 Uhr, Sa. 6.00 bis 15.00 Uhr

BAUERNMARKT SALZBURG Papagenoplatz Freitag 8.00 bis 13.00 Uhr

Du bist auf der Suche nach … dem besten Lebensmittelgeschäft in deiner Nähe? Tipps und Tricks und Veranstaltungen zum Thema Genuss?

SALZBURG SCHRANNENMARKT

Rund um die Andräkirche Donnerstag 5.00 bis 13.00 Uhr (ist Donnerstag ein Feiertag, dann findet der Markt am Mittwoch statt) WALS

BIOBAUERNMARKT KLESSHEIM Kleßheim 9 Samstag 7.30 bis 12.00 Uhr

Ab sofort zu finden auf www.genuss-guide.net

www.genuss-guide.net


STEIERMARK

www.grnuss-guide.net

STEIER MARK 2017 GENUSS GUIDE


260

STEIERMARK DIE BESTEN GENUSSLÄDEN IN DER STEIERMARK

DIE BESTEN CHOCOLATERIE DE NAEYER

8010 Graz

Seite 273

FELIX WEINSTOCK

8461 Berghausen

Seite 263

FLEISCHEREI KOLLAR

8530 Deutschlandsberg

Seite 264

GENUSSLADEN MAIER

8200 Eggersdorf

Seite 266

HOFKÄSEREI DEUTSCHMANN GBR

8523 Frauental

Seite 269

MEISLMICHL

8010 Graz

Seite 278

ÖLMÜHLE FANDLER

8225 Pöllau

Seite 295

PÖLLAUER BAUERNLADEN

8225 Pöllau

Seite 295

VEGA MARKT – MEIN NAHVERSORGER

8330 Feldbach

Seite 268

VINOFAKTUR MIT DEM GENUSSREGAL SÜDSTEIERMARK

8461 Ehrenhausen-Vogau

Seite 266

GENUSS GUIDE 2017

www.genuss-guide.net


261

STEIERMARK AFLENZ · ANGER · ARNFELS

Bäckerei Buchgraber

AFLENZ

FLEISCHEREI HANS GEORG AIGNER

8623 Aflenz, Aflenz 49 0 38 61/23 53 office@fleischerei-aigner.at www.fleischerei-aigner.at Filialen: 8625 Turnau 7, Tel: 0 38 63/21 27, 8621 Thörl, Tel: 0 38 61/24 74 Eine feine, sehr einladende und vor allem für ihre Wildspezialitäten bekannte Fleischerei, die durch beste Qualität und Frische überzeugt. Neben einem kleinen Käse- und Fischangebot findet man eine umfangreiche Palette an Wurst und Schinken, darunter nach traditionellen Verfahren im eigenen Haus hergestellte Edelprodukte wie die prämierten Gamswurzn, Gams- und Hirschschinken oder Hirschkrainer. Das hochwertige Frischfleisch wird von den bäuerlichen Betrieben aus der Umgebung angeliefert, das Wildfleisch stammt aus der Genussregion Hochschwab Wild. Frische Convenience-Produkte wie Flecksuppe und Rindsgulasch gibt es täglich. Vervollständigt wird das Angebot mit feinem Steirischem Kürbiskernöl aus der Genussregion, verschiedenen Milchprodukten und Nudeln. Das Personal berät sehr freundlich und mit viel Fachwissen. Neben dem normalen Fleischereibetrieb und dem angeschlossenen Imbiss bietet das Unternehmen auch einen Partyservice rund um die Uhr. ANGER

BÄCKEREI BUCHGRABER

8184 Anger, Hauptplatz 10 0 31 75/336 40 www.baeckerei-buchgraber.at Die Bäckerei Buchgraber in Anger ist eine Traditionsbäckerei und ein Familienbetrieb seit dem Jahr 1910. Regionale Spezialitäten und Qualitätsbackwaren werden so wie schon früher nach alter Tradition hergestellt. Die Spezialität des Hauses ist die Steirerwurz‘n – Das ORIGINAL – die in verschiedenen Sorten (zum Beispiel mit Kürbiskernen) und Größen erhältlich ist und unbedingt verkostet werden sollte. Aber auch das hier angebotete und köstliche Angerer Bauernbrot verspricht Genuss. www.genuss-guide.net

Klapothek

PECHMANN FEINSTE FLEISCH- & WURSTSPEZIALITÄTEN

8184 Anger, Hauptplatz 14 0 31 75/22 49 pechmann@fleischerei-pechmann.at Die Fleisch- und Wursttheke ist wahrlich beeindruckend. Pechmann legt Wert auf Qualität und Herkunft sowie auf traditionelle Handwerkskunst, auf Geschmacksverstärker wird ausnahmslos verzichtet. So entstehen feinste Wurstsorten wie die Angererwurst (Rohwurstspezialität) oder der Angerer Naturschinken. Lammwurst (hergestellt mit Rohware aus der Genussregion Weizer Berglamm) gibt es hier ebenso wie Knoblauch- oder Hexenspeck (scharf, mit Chili), Paprika-, Selch- oder Wollschweinspeck, aber auch Beinschinken oder geräucherten Schinken. Brot & Gebäck vom örtlichen Bäcker sind hier ebenfalls im Angebot wie Weine und hausgemachte Nudeln aus der Region, Obst und Gemüse sowie Getreide gibt es teilweise auch in Bio-Qualität, frischen Fisch jede Woche von Donnerstag bis Samstag. Und auch an die rasche Küche für Zuhause hat man gedacht, dafür gibt es verschiedene Suppeneinlagen, Lasagne, Cevapcici, Gulasch oder Lungenstrudel. Ein echtes Genuss-Geschäft mit freundlicher, kompetenter Bedienung! ARNFELS

KLAPOTHEK

8454 Arnfels, Leutschacher Straße 37 0 34 55/66 44 info@klapothek.at www.klapothek.at Der gemütliche kleine Bauernladen ist eine kulinarische Fundgrube, in der alle Köstlichkeiten der Süd-, West- und Oststeiermark vereint sind. Es gibt Käsespezialitäten von Rind, Schaf und Ziege, bei Wurst und Schinken Delikatessen wie Steirischen Vulkanland Schinken aus der Genussregion, Kübelfleisch frisch von der Selch sowie Spezialitäten vom Bio-Sonnenschwein „Labonca“. Obst und Gemüse – ebenfalls mit Feinheiten aus den Genussregionen wie Südoststeirische Käferbohnen, Grazer Krauthäuptel – kommen aus der Region, und frisches Bauernbrot findet man ebenso wie hausgemachte Mehlspeisen. Die Auswahl an Qualitätsweinen und Edelbränden aus der Südsteiermark ist groß. Stei2017 GENUSS GUIDE


262

STEIERMARK BAD AUSSEE · BAD GAMS · BAD MITTERNDORF

Senferei Annamax

Fleischerei Diechtl

risches Kürbiskernöl (natürlich aus der Genussregion) darf nicht fehlen. Getreideprodukte, hausgemachte Teigwaren, Honig oder Marmeladen sowie Pesto- und Essigspezialitäten werden angeboten. Öffnungszeiten: Mo. – Sa. 8.00 bis 12.00 Uhr und 15.00 bis 18.00 Uhr, Di. und Sa. Nachmittag geschlossen.

Genusslandprodukte sind der Ausseerland Seesaibling, das typisch Steirische Kürbiskernöl und der Ennstaler Steirerkas. Der Chef berät persönlich mit sehr viel Kompetenz und Fachwissen! Online Shop!

BAD AUSSEE

FARMER RABENSTEINER VLG. GRAF

SENFEREI ANNAMAX

8990 Bad Aussee, Meranplatz 36 0 36 22/525 54 info@senferei.at www.senferei.at Schon beim Betreten des Geschäfts verführt der Duft rund um Senf, Wurst und Käse zum Genuss. Die Sortenauswahl regionaler Prämiumprodukte ist außergewöhnlich groß und reicht von Spezialitäten aus der Region bis hin zu Kreationen heimischer Haubenköche. Doch Herzstück ist natürlich der Senf. Da entdeckt man Lebkuchensenf, Marillensenf aus Wachauer Marillen, Tomatensenf, Sardellensenf, Currysenf, Senfkaviar ... um nur einige zu nennen. Desweiteren werden auch Nudeln und Essige von Gölles und Ausseer Natursalz u.v.m angeboten. Auch die Weingalerie kann sich sehen lassen: Vorwiegend Südsteirische Weine in Weiß und Rot, Ausseerland Fischwein und auch burgenländische und Wachauer Weine sind neben einigen französischen Sorten gelagert. Die GENUSS GUIDE 2017

BAD GAMS

8524 Bad Gams, Furth 8 0 34 63/31 07 farmer-rabensteiner@kuerbiskernoel.at www.kuerbiskernoel.at Ein wahrer Genusshof rund um Kulinarik und ein prämierter Steirischer Kernölbetrieb. Das Angebot reicht von feinstem Steirischen Kürbiskernöl (vom eigenen Acker und aus eigener Presse) über Kürbiskernaufstrich, Kürbismarmeladen, Pesto, Knabberkerne (40 Geschmacksrichtungen), Essig, Edelbrände und Liköre der Region. Viele Geschenkideen und auch Kosmetikprodukte wie Kürbiskernölseife und -creme runden das Angebot ab. Unzählige Auszeichnungen wie z.B. die Genusskrone Österreich oder die Obstkrone zeugen von der exzellenten Qualität der Produkte. Aber auch heimisches Obst wird hier zu edlen Bränden destilliert. Der Erlebnis- und Genusshof bietet auch Bäuerliches Handwerk (35 Bäuerinnen und Bauern bieten bodenständige Produkte), Bäuerliche Spezialitäten und Schilcherkeller (gemeinsame Vermarktung der Bad Gamser Weinbauern). Führungen täglich von 8.00 bis 18.00 Uhr und Schaupressen in der Bäuerlichen Ölpresse freitags von 8.00 bis 12.00 Uhr (Gruppen gegen Voranmeldung). BAD MITTERNDORF

FLEISCHEREI DIECHTL

8983 Bad Mitterndorf, Hauptstraße 31 0 36 23/23 21 fleischerei@diechtl.at www.diechtl.at Ein herausragendes Fleischerfachgeschäft, das mit hervorragender Auswahl, hoher Qualität und freundlicher, kompetenter Beratung glänzt. Die vielen perfekt präsentierten Wurstsorten werden nach langjährig erprobten Rezepten www.genuss-guide.net


263

STEIERMARK BERGHAUSEN · BIRKFELD

Felix Weinstock

hergestellt und wurden – wie der Beinschinken – schon oft ausgezeichnet, vielfach prämiert wurden auch die verschiedenen Speckvariationen. Die große Auswahl an feinstem Fleisch in bester Qualität wird direkt von Bauern aus der Region bezogen, das hochwertige Lammfleisch stammt aus eigener Zucht, Wild von Betrieben aus der Umgebung. Das gut sortierte Käsesortiment verführt ebenso zum Genuss wie der Fisch (aus eigener Zucht, darunter Ausseerland Seesaibling aus der Genussregion) und die edlen Spirituosen, die zum Teil ebenfalls aus eigener Produktion stammen. Diverse Nudeln, sauer eingelegtes Gemüse, Kernöl aus der Genussregion Steirisches Kürbiskernöl, Tees und Schokoladen runden das Sortiment ab. BERGHAUSEN

FELIX WEINSTOCK

8461 Berghausen, Zieregg 2a 0 34 53/40 09 mehr@felix-weinstock.at www.felix-weinstock.at Mitten in der Spitzenlage des Steirischen Weines – Zieregg – verwandeln Felix Weinstock und sein Sohn Vasco handverlesene sonnengereifte Trauben und Früchte in köstliche Spezialitäten. Zum Beispiel Fruchtessige aus Äpfeln, Quitten oder Kriecherln, Balsamico-Essige von den hauseigenen Trauben mit Hollerblüten oder Zitronen. Oder jahrelang in www.genuss-guide.net

Bäckerei Kondidtorei Schokoladen Erich Felber

verschiedenen Holzfassln gereifte Balsamico aus Trauben, Äpfeln oder Kirschen. Edle Brände von Obst oder Trauben werden klassisch „doppelt brennt“, Liköre und Bitter, Chutneys, Senf und Walnussöl ergänzen die Palette der Köstlichkeiten. Bei einem Besuch in Weinstocks Verkostraum mit Panoramablick über die Weingärten sollten sie sich etwas Zeit nehmen: alle Spezialitäten gibt es zum Verkosten, täglich von 8-12 Uhr und 14-18Uhr. BIRKFELD

BÄCKEREI KONDITOREI SCHOKOLADEN ERICH FELBER GMBH&COKG

8190 Birkfeld, Oberer Markt 2 0 31 74/45 46 office@felber-schokoladen.at www.felber-schokoladen.at Neben der Bäckerei, Café und Konditorei Felber ist die Schokoladen-Manufaktur der zweite Bereich des Familienbetriebes. Wie bei den Backwaren wird auch bei der Schokoladenherstellung auf die Verbindung von Tradition und Moderne gesetzt, im umfangreichen Sortiment finden sich kunstvoll handgefertigte Marzipanfiguren ebenso wie Torten für jeden Anlass oder feine Schokoladenspezialitäten, darunter die hauseigenen „Mit allen Sinnen“-Schokoladen mit Minze-Limette, Vanille oder Kaffee (die übrigens in Duftverpackungen verkauft werden, bei denen ein Duftstreifen auf der Packung den Inhalt verrät), aber auch die Vier Jahreszeiten Edition, Adam & Eve oder die neueste Kreation: Schoki Doki, ein Würfel mit 6 verschiedenen Smiley-Motiven, die – auf Brot oder Semmel gelegt – im Backrohr schmelzen. Aus den Genussregionen findet sich im hauseigenen Kletzenbrot zum Beispiel die Pöllauer Hirschbirne. Natürlich geschmackvoll, ein echter Genuss.

BERGMANN

8190 Birkfeld, Kirchengasse 1 0 31 74/45 31 bergmann01@gmx.at Eine riesige Auswahl aller möglichen bunten und wohlriechenden Gewürze (sie ähnelt beinahe jener eines Bazars) findet man in diesem gut sortierten Geschäft. Ob Kardamom, 2017 GENUSS GUIDE


264

STEIERMARK BIRKFELD · DEUTSCHLANDSBERG

Essigmanufaktur Oswald / Schaffer

Bockshornklee, Vanille, zahlreiche Pfeffersorten u.v.m., es gibt nichts, was es hier nicht gibt! Von hübschen Gläsern geschützt und aromageschützt präsentiert, findet man hier alles, was ein Gewürze-, Kräuter- oder Teefreak mag. Auch die über 20 Sorten an Getreiden, die verschiedenen Nudeln, getrockneten Hülsenfrüchte, aber auch Obst und Gemüse in frischer Form, darunter auch Produkte der Genussregionen (Oststeirische Apfel, Kürbiskernöl, Grazer Krauthäuptel und Vulkanland Schinkenspezialitäten) werden appetitlich präsentiert. Das Bemühen, dem Kunden ständig Neuerungen und beste (Bio)Qualität bieten zu können, spürt man auch bei der kompetenten und freundlich zuvorkommenden Bedienung.

ESSIGMANUFAKTUR OSWALD / SCHAFFER

8191 Birkfeld, Rossegg 27 0 68 0/126 20 01 office@essigmanufaktur.at www.essigmanufaktur.at Die kleinste Essigmanufaktur Österreichs liegt auf 760 m Seehöhe im Naturpark Almenland und ist in einem Bauernhaus aus dem Jahr 1799 untergebracht. Verarbeitet werden hier ausschließlich naturbelassene, alte steirische Obstsorten aus eigenen Streuobstwiesen und jenen der unmittelbaren Nachbarn. Früchte, Beeren und Kräuter werden im hofeigenen Hausgarten gezogen oder in Wildsammlung geerntet. Derzeit sind ca. 35 Essigsorten je nach Saison rund um‘s Jahr immer erhältlich. Ob Lindenblüten-, Walnuss-, Quittenessig oder der mehrfach prämierte Apfel-Schlehdornessig ... viele Kräuter-, Frucht- und Trinkessige werden angeboten. Zu finden sind auch handgemachte Essigseifen oder salinierte Kräuter – es fällt aufgrund der großen Auswahl schwer, sich nur für eine davon zu entscheiden. Am besten, Sie machen sich selbst ein Bild von diesem wahrlich speziellen Geschäft!

KULMER FISCH

8190 Birkfeld, Haslau 63 0 31 74/44 63 franz.kulmer@kulmer-fisch.at www.kulmer-fisch.at Franz Kulmer ist in der Steiermark, aber auch über die Grenzen hinaus für seine Räucherfische in allen VariatiGENUSS GUIDE 2017

Fleischerei Kollar

onen bekannt. Auch der Steirische Teichland Karpfen aus der gleichnamigen Genussregion findet dabei seine Verwendung, ebenso wie Forelle, Lachs und Wels. In den Genuss der Köstlichkeiten aus der Gegend des Steirischen Almenlands kommt man aber auch im gleichnamigen Restaurant, das man sich nicht entgehen lassen sollte. Hier werden verschiedenste köstliche Gerichte serviert und man wird kompetent und freundlich bedient.

ZEIRINGER SPAR

8190 Birkfeld, Edelseestraße 42 03174/4421 office@zeiringer.info Dies ist ein Einkaufsmarkt, wie man ihn sich nur wünschen kann. Feinkost vom Feinsten wird hier neben Alltäglichem geboten. Eine große Auswahl an Käse (darunter auch Feinheiten aus den Genussregionen, wie etwa Murtaler Steirerkäs oder Schafkäse von den Weizer Schafbauern, aber auch Schlierbacher Schloßkäse oder Zillertaler Heumilchkäse) mit Spezialitäten von regionalen Bauern, bei Wurst und Schinken Steirischer Vulkanland Schinken, Hirschbirnschinken und Feines vom Almland Almochsen, dazu viele heimische Brotsorten und italienische Spezialitäten versprechen kulinarische Genüsse. Wild- und Lammfleisch gibt es auf Bestellung, die Fischtheke ist von Mittwoch bis Samstag immer frisch bestückt. Der regionale Schwerpunkt zieht sich durch viele Bereiche, auch Bio-Produkte gibt es in fast allen Warengruppen. Das Personal hier ist besonders freundlich und kompetent. DEUTSCHLANDSBERG

FLEISCHEREI KOLLAR

8530 Deutschlandsberg, Hauptplatz 10 0 34 62/26 42 kollar.goebl@aon.at www.kollar-goebl.at Die alteingesessene Fleischerei-Institution mitten in Deutschlandsberg verführt ihre Kundschaft bereits seit 1796, hier wird Handwerk und Regionalität gelebt. Die hauseigenen Spezialitäten vom weißen Edelschwein, Lammrohschinken oder der 24 Monate am Knochen gereifte www.genuss-guide.net


265

STEIERMARK DEUTSCHLANDSBERG · EDELSCHROTT · EGGERSDORF

Ölmühle Leopold – Leopold´s Ölkuchl

Winzerrohschinken machen Lust auf mehr. Das Sortiment reicht vom Schinken getreidegefütterter Edelschweine bis zu erlesenem Wildschwein- und Rehschinken, auch Spezialitäten vom Lamm oder von Jungrindern finden sich im Angebot. Beim aromatischen Speck reicht die Auswahl von Paprika- über Knoblauch bis zum Schopfspeck. Die Gewürzzusammenstellungen für die Genussprodukte basieren seit Generationen auf überlieferten Rezepten und machen die Produkte zu einem einzigartigen Geschmackserlebnis. In der Bauernecke findet man eine feine Käseauswahl, verschiedene Essige und Öle sowie Fruchtsäfte, Marmeladen und Gelees, die Genussregionen sind unter anderem mit Steirischem Kürbiskernöl und natürlich dem Steirischen Vulkanland Schinken vertreten. Abgerundet wird die feine Palette an kulinarischen Versuchungen mit einem kleinen Weinangebot. Neu ist der Verkaufsstandort in Graz, Andritzer-Reichstraße 35a.

ÖLMÜHLE LEOPOLD – LEOPOLD´S ÖLKUCHL

8530 Deutschlandsberg, Frauentaler Straße 120 0 34 62/22 94 info@oelmuehleleopold.at www.oelmuehleleopold.at Ausschließlich ausgesuchte, vollreife steirische Kürbiskerne mit ihren spezifischen Geschmacks- und Inhaltsstoffen werden von Josef Leopold verarbeitet. Hergestellt wird damit qualitativ hochwertiges und von Gault-Millau vielfach prämiertes Kernöl aus der Genussregion Steirisches Kürbiskernöl, das es jetzt auch in der Dose gibt. Aber auch Steirisches Walnussöl und weitere Öle werden hier gepresst, angeboten werden die Produkte allesamt in Leopold´s Ölkuchl, dem urigen und sehenswerten Laden in der Leopoldmühle. Hier findet man aber nicht nur selbst Gepresstes, sondern auch süße und pikante Spezialitäten von bäuerlichen Qualitätsproduzenten aus der Steiermark, darunter gleich 20 verschiedene Essigsorten, Marmeladen und Honige aus der Region, 40 unterschiedliche Geschmacksrichtungen an Kürbisknabberkernen, Schilchertrüffel oder Kürbiskernschokolade. Überzeugen wird Genießer darüber hinaus das sehr gute Angebot an Weinen aus der Südsteiermark und an Edelbränden, unter anderem von Gölles, Jöbstl, Hochstrasser und Krauss. www.genuss-guide.net

Wein&Käs

WEIN&KÄS

8530 Deutschlandsberg, Hauptplatz 34 0 34 62/225 11 office@weinundkaes.at www.weinundkaes.at Alles von der Rebsorte „Blauer Wildbacher“ wird hier angeboten. 25 Weinbaubetriebe der Weststeiermark bieten den Schilcher in all seinen Variationen bis hin zum SchilcherEiswein. Gemeinsam mit weiteren 31 Weinbaubetrieben der Süd- und Südoststeiermark werden Weiß- und Rotweine angeboten. In der Käsethek gibt es unter dem Motto „Käse ist unser Handwerk“ Bauernhofkäse vom Schaf und von der Ziege sowie Steirisches KürbiskernöI, Steirischen Whiskey und eine feine Auswahl an Zotter Schokoladen. EDELSCHROTT

ALPENBROT BÄCKEREI FRANZ JECHART

8583 Edelschrott, Edelschrott 4 0 31 45/294 baeckerei@jechart.at www.baeckerei.jechart.at Seit drei Generationen in Edelschrott ansässig, wird die Bäckerei seit 1997 von Franz Jechart geführt. Handwerk wird hier noch wörtlich genommen, Qualität und Tradition großgeschrieben. Das Aushängeschild des Betriebes, das aromatische Alpenbrot, ist ein naturbelassenes rustikales Roggenbrot, mit hauseigenem Sauerteig hergestellt und einer starken Rindenbildung, die durch eine lange Backzeit entsteht. Aber auch das selten gewordene Abazia (ein Lebkuchenartiges Gebäck) nach einem Rezept vom Großvater muss man probiert haben. EGGERSDORF

BÄCKEREI ROSENBERGER

8063 Eggersdorf, Mühlgasse 6 0 3 117/22 24 office@cafe-rosenberger.com www.cafe-rosenberger.com Die Bäckerei ist für seine Schöckllandspezialitäten wie das Schöcklland Steinplattenbrot bekannt. Natürliche Herführung mit Natursauerteig nach Großmutters Rezept machen 2017 GENUSS GUIDE


266

STEIERMARK EGGERSDORF · EHRENHAUSEN-VOGAU

Loder

dieses Brot zu einem wahren Genuss. Mit süßen Verführungen wie die Schöckllandschnitte (Schoko–Rohmarzipan– Rührteig gefüllt mit Alpenkaramell-Obers) zeigt die Bäckerei ihre Zuckerseite.

GENUSSLADEN MAIER

8200 Eggersdorf, Brodersdorfstraße 80 0 31 17/24 96 Hier findet man den Geschmack der Region. Die Feinkosttheke verführt deftig mit Schwarzautaler Bauch- und Butterspeck, Karreespeck und Wurzelspeck der Familie Monschein, aber auch Selch- und Krainerwürstel. Bio Schaf- und Ziegenkäse wird ebenso angeboten wie – auf Bestellung – frischer und geräucherter Fisch sowie frische Ziegenmilch, Ziegenbutter und Ziegentopfen. Saisonales und regionales Obst und Gemüse wird liebevoll präsentiert, vervollständigt wird die Palette mit hausgemachten Nudeln, Fruchtaufstrichen, Honig, Essigen und Ölen, vor allem mit dem wertvollen Leindotteröl, hausgemachten Mehlspeisen wie Strauben, Spagatkrapfen, Anisbögen, aber auch Trockenfrüchten, Bio-Getreide und Edelschokolade, biologischen Gewürzsalzen, Früchte- und Kräutertees, Holunderblüten Frizzante sowie biologischen Stutenprodukten aus der Region. Auch selbst gefertigte Insektenhotels, Vogelnistkästen und handbemaltes Geschirr lassen das Herz des Käufers höherschlagen. Die Genussregionen sind unter anderem mit der Pöllauer Hirschbirne, der Südoststeirischen Käferbohne, Waldviertler Mohn und Grazer Krauthäuptel vertreten. Und nicht zuletzt sorgt die freundliche Chefin dafür, dass man gerne wiederkommt. Gerne werden auf Wunsch Geschenkkörbe mit regionalen Genuss-Spezialitäten zusammengestellt und die kleine Kaffeeecke mit feinen hausgemachten Mehlspeisen lädt zum Verweilen ein.

LODER

8063 Eggersdorf, Hauptstraße 62 0 31 17/36 80 office@loder.co.at www.loder.co.at Hier kann man richtig stilvoll einkaufen. Geboten wird eine Vielzahl an Köstlichkeiten in allen Warengruppen, Qualität ist oberstes Gebot. Käsespezialitäten wie Wildbacher von GENUSS GUIDE 2017

Vinofaktur mit dem Genussregal Südsteiermark

der Bio-Hofkäserei Deutschmann, Bergkäse aus Vorarlberg sowie Arzberger Stollenkäse und Murtaler Steirerkäs aus der Genussregion, aber auch viele internationale Spezialitäten verführen zu mehr. Auch bei Wurst und Schinken findet man Feines aus den Genussregionen wie Steirischen Vulkanland Schinken oder Spezialitäten vom Weststeirischen Turopoljeschwein, Produkte der Südoststeirischen Käferbohne und natürlich darf hier auch das Steirische Kürbiskernöl nicht fehlen. Hervorzuheben ist die großartige Obst-und-GemüseAbteilung mit zahlreichen Bio-Produkten. Hausgemachte Konditorware (auch von Bauern der Region) wird ebenso angeboten wie eine Vielzahl an Süßem wie Zotter-Schokoladen. Die Vinothek mit dem großen Weinsortiment lässt das Herz jedes Weinkenners höherschlagen. Dazu die Freundlichkeit des Personals: Einkaufen in diesem Geschäft ist ein wahrer Genuss. EHRENHAUSEN-VOGAU

VINOFAKTUR MIT DEM GENUSSREGAL SÜDSTEIERMARK

8461 Ehrenhausen-Vogau, An der Mur 13 0 34 53/40 67 73 11 shop@vinofaktur.at www.genussregal.at, www.vinofaktur.at In moderner Architektur kann man sich hier an 7 Tagen in der Woche von den Köstlichkeiten der Region zum Genuss verführen lassen. Die Markthalle mit der größten Gebietsvinothek in der Südsteiermark bietet ein vielfältiges Sortiment mit 2.500 steirischen Weinen und Kulinarik-Produkten. Zur Auswahl stehen Weißweine, Rotweine, Roséweine sowie Orange- und Schaumweine von mehr als 60 Winzern. In der kulinarischen Ecke erwartet Sie eine Vielfalt an Käse von der Schafkäserei Draxler und Hofkäserei Deutschmann, Fleischspezialitäten von Vulcano, Monschein und Gut Krispel (Wollschwein), süß-sauer Eingelegtes von Fink‘s Delikatessen, Essige und Schnäpse von Gölles, Zotter Schokoladen, Kürbiskernöle und Knabberkerne, Käferbohnen, Chutney, Marmeladen, Honig u.v.m. Edelbrände von Tinnauer und Weutz werden ebenso angeboten wie exquisite Säfte vom Obsthof Dietrich. In der Ausstellung vom Genussregal wird verkostet und erlebt. Viele Produkte können im Onlineshop www.vinofaktur.at rund um die Uhr erworben werden. www.genuss-guide.net


267

STEIERMARK EIBISWALD · FELDBACH

Hasewend´s Meisterfleischerei

EIBISWALD

EYBEL GMBH SPAR-MARKT

8552 Eibiswald, Aibl 72 0 34 66/423 18-0 info@eybel.at www.spar.at Der über 800 m2 große und moderne Markt strahlt eine angenehme Atmosphäre aus, das freundliche und kompetente Personal trägt entschieden dazu bei. Die außergewöhnliche Obst-und-Gemüse-Abteilung des Marktes ist eine wahre Frischeinsel und bietet auch viele regionale Vitaminspender, darunter Genussregionsprodukte wie die Südoststeirische Käferbohne, den Steirischen Kren oder das Grazer Krauthäuptel. Die Wurst-und-Schinken-Abteilung überzeugt nicht nur mit besonders ansprechender Präsentation, sondern auch mit fachmännischer Beratung und großem Angebot. Die umfangreichen Warenpalette wird u. a. durch eine große Bioecke, Schilcherland Spezialitäten, eine Backstube, eine umfangreiche Käsetheke und ein gutes Sortiment an Weinen abgerundet. Die schöne Imbissstube im Geschäft lädt zum Gustieren und Verweilen ein. Warme Speisen gibt es auch zum Mitnehmen.

HASEWEND´S MEISTERFLEISCHEREI

8552 Eibiswald, Nummer 39 0 34 66/422 16 gasthof@hasewend.at www.hasewend.at Regionalität, das Wissen um die Herkunft sowie die hauseigene Schlachtung sind klare Qualitätszeichen dieser Meisterfleischerei. Spezialitäten sind das Steirische Kübelfleisch, die geschützte Sulmtaler Zelodec Rohdauerwurst sowie die vielen traditionellen, hausgemachten Spezialitäten und steirischen Specksorten. Besonders delikat und daher unbedingt erwähnenswert: die feinen Schinken und der Diätspeck für Figurbewusste. Der Schilcher aus der Region wird zusätzlich als passender Wein angeboten. Die Bauernecke mit „Gutes vom Bauernhof“-Produkten rundet das Sortiment ab, hier findet man unter anderem auch Steirisches Kürbiskernöl aus der Genussregion. Viele der angebotenen Feinheiten kann man auch im anliegenden Gasthaus genießen. www.genuss-guide.net

Weinlandbäcker Katzjäger

WEINLANDBÄCKER KATZJÄGER

8552 Eibiswald, Hauptplatz 84 0 34 66/42279 baeckerei@katzjaeger.at www.weinlandbaecker.at Die Bäckerei Katzjäger wurde 1953 gegründet und hat bis heute ihren hohen Qualitätsanspruch bewahrt. Brot und Gebäck werden hier schon um 5.30 Uhr morgens angeboten. Die Entscheidung zwischen Buchweizen-Dinkelbrot, Buschenschankbrot oder Steirerfladen, die mit Natursauerteig hergestellt werden, fällt da nicht leicht. Oder soll es doch lieber eine der vielen süßen Leckereien wie Joghurt-Himbeerreindling, Kirsch-Nussstrudel, Joghurt-Kardinalschnitte, Apfelzitronentasche oder Topfenerdbeerschnecke sein? In Eibiswald kann man sonntags ab 7.00 Uhr frisches, ofenwarmes Gebäck kaufen, vier verschiedene Frühstücksangebote sorgen für einen optimalen Start in den Tag. Weitere Filiale: 8551 Wies, Oberer Markt 8. FELDBACH

KÖHLDORFER KÜHL UND FRISCH

8330 Feldbach, Lugitschstraße 1 0 31 52/56 03 bestellung@koehldorfer.at www.koehldorfer.at In Summe ein Einkaufserlebnis wie man es sich wünscht: Bei freundlicher und sehr kompetenter Bedienung bekommt man hier ein breit gefächertes Sortiment an Frischwaren verschiedenster Art, ob Vulkanland Schinken aus der gleichnamigen Genussregion oder viele ausgesuchte Wurst- und Käsespezialitäten, Weine und backfrisches Gebäck. Hier kann man aus dem Vollen schöpfen. Auch Naschkatzen kommen nicht zu kurz: Knabberkerne, Eis, Honig oder Milchprodukte – den Kunden erwartet ein breites Sortiment. Sollte Sie der Appetit an Ort und Stelle überkommen, so bietet der Imbissraum mit Sitzgelegenheiten ausreichend Platz, die Köstlichkeiten sofort zu probieren. Sie haben Lust, sich einmal daheim verwöhnen lassen zu wollen? Die Fischkochkünste der Firma Köhldorfer werden auch daheim vor Ort für fünf bis acht Personen gerne präsentiert. Das Cateringservice mit belegten Brötchen, Käse und kalten und warmen Fischspeisen erfreut sich immer größerer Beliebtheit. 2017 GENUSS GUIDE


268

STEIERMARK FELDBACH

Lugitsch Geflügel-Frisch-Markt

Vulcano Fleischmanufaktur

Region, Getreide und Mehle von Lugitsch und Schafler, Säfte und Marmeladen von Christandl, Fink`s Delikatessen, Honig von Rauch, Schokolade von Zotter, Brot von Hummel, Gölles Essigspezialitäten, Bio Aroniasaft von Karner sowie Mariazeller Magenlikör. Der überwiegende Teil des Angebotes ist lactose- und glutenfrei.

VEGA MARKT - MEIN NAHVERSORGER

LUGITSCH GEFLÜGEL-FRISCH-MARKT

8330 Feldbach, Gniebing 52 0 31 52/24 24 36 steirerhuhn@h.lugitsch.at www.lugitsch.at Die umfangreiche Auswahl an Geflügelprodukten vom Steirerhuhn und die regionalen Spezialitäten machen den Geflügel-Frisch-Markt in Gniebing zum besonderen Einkaufserlebnis. Das Kompetenzzentrum für Geflügel in der Genussregion des Steirischen Vulkanlandes hat sich als regionaler Nahversorger etabliert. Die fachkundige Beratung sowie die Tipps der Damen im Geschäft werden von den Kunden gerne angenommen. Besonders geschätzt wird das individuelle Eingehen auf Kundenwünsche wie z. B. Zerlegen ganzer Hendl fürs Backhendl, Filetieren, das Würzen von Produkten oder das Füllen ausgelöster Geflügelteile. Die Produktchampions wie der Steirerhuhn-Leberknödel, die feine Leberpastete vom Steirerhuhn sowie die Steirerhuhnspieße finden großen Anklang. Angeboten wird hier aber nicht nur das Steirerhuhn Klassik und Steirerhuhn Bio in bester Qualität, sondern auch Frischeier aus Boden-, Freiland und biologischer Freilandhaltung. Puten von Pöttelsdorfer findet man hier ebenso wie Feinheiten aus der Genussregion des Steirischen Vulkanlandes. Salami, Räucherspeck oder Trüffelfilet von Vulcano sind ebenso im Angebot wie Steirisches Kürbiskernöl von Lugitsch, hausgemachte Nudeln von Bischof und Krenn, frisches Gemüse vom Bauern aus der GENUSS GUIDE 2017

8330 Feldbach, Lugitschstraße 4 0 31 52/677 94 office@feldbacher.at www.feldbacher.at Im Vega Markt findet man eine Vielfalt an regionalen und saisonalen Produkten. Die Palette reicht von Fleischwaren über Milchprodukte bis zu Backwaren und Getränken, wobei der Schwerpunkt auf Obst und Gemüse liegt. Obst- und Gemüseproduzenten aus der näheren Umgebung liefern die Produkte nach Bedarf, wodurch die tägliche Frische und Verfügbarkeit gewährleistet ist. Köstliches aus den Genussregionen wie der Steirische Vulkanland Schinken, der Oststeirische Apfel in seiner ganzen Sortenvielfalt, die Südoststeirischen Käferbohnen und natürlich auch der Steirische Kren sind ebenfalls hir zu finden. Tipp: der frisch geriebene Kren im Glas, natürlich scharf im Geschmack und sechs Monate haltbar. Auch Bioprodukte kommen hier