Page 1

Bad Alexandersbad, den 04.12.2012

Brennen ohne auszubrennen – Belastungen meistern – Überlastung vermeiden

Woran erkenne ich, dass ich gefährdet bin?

Welche Schritte gilt es einzuleiten, wenn ich gerade „Aus- brenne“?

Welche strukturellen Bedingungen innerhalb eines Betriebes / einer Kirchengemeinde sind hilfreich, um Mitarbeitende zu schützen?

Vortrag und Diskussion sind kostenfrei.

Kooperationspartner: •

Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt

Wirschaftsjunioren Fichtelgebirge

Junioren des Handwerks Bayern e.V

Thomas Guba, Pfarrer Netzwerk: „Gemeinsam für die Region“ Bankverbindung: Sparkasse Hochfranken BLZ 780 500 00, Konto-Nr. 620 310 151 IBAN:DE22 7805 0000 0620 3101 51S WIFT-BIC:BYLADEM1HOF Rechtsträger: Verein der Evangelischen Bildungszentren im ländlichen Raum in Bayern e.V. mit Sitz in Gerolfingen

NETZWERK: „GEMEINSAM FÜR DIE REGION“

Wie kann ich mich vor dem Ausbrennen schützen?

Te l. 09 2 32- 9 93 9 2 6 F ax 0 92 3 2- 99 3 99 9

geb. 1952 in Bad Ems, aufgewachsen in Bad Tölz. Studium der evang. Theologie in Neuendettelsau, Bethel und München. Von 1976 bis 2001 tätig als Pfarrer in verschiedenen Gemeinden Bayerns und in der Klinikseelsorge. Ab 2001 Krankenhauspfarrer in Göppingen. 1992 Promotion mit einer Arbeit über die Kritische Theorie der Frankfurter Schule. 2003 Habilitation mit einer Arbeit über die Realität und Prävention des Burnout-Syndroms bei Pfarrer/innen. Zusatzausbildungen in KSA und prozessorientierter Psychologie. Privatdozent für Praktische Theologie an der AugustanaHochschule Neuendettelsau (Schwerpunkt: Pastoralpsychologie und Theorie des Gesundheitswesens). 2006 Abschluss der Ausbildung zum „Geistlichen Begleiter“ am Institut für theologische und pastorale Fortbildung der katholischen Kirche in Freising. Seit März 2008 Leiter der “Fortbildung in den ersten Amtsjahren” in der ELKB.

http: //www.gemeinsamfuerdieregion.de

Es geht uns an diesem Abend vor allem darum, dass wir Präventionsstrategien kennen lernen.

Dr. Andreas von Heyl

M ar kg r af e n s tr . 3 4, 9 5 68 0 B ad A le x a n d e r s b ad

Im Jahr 2001 wurden deutschlandweit 33,6 Millionen Arbeitsunfähigkeitstage aufgrund psychischer Probleme verzeichnet. Im Jahr 2010 waren es bereits 53,5 Millionen. Wir wollen dem Phänomen Burnout auf die Spur kommen und auf die persönlichen und die strukturellen Aspekte des Themas eingehen. Herr von Heyl wird Ursachen benennen und Lösungsansätze aufzeigen. Andreas von Heyl, unser Referent, ist Verfasser des „Anti-Burn-Out-Buches“ und ein ausgewiesener Fachmann zu diesem Thema.

M a i l : guba@ebz-alexandersbad.de

am Dienstag, 22. Januar 2013, 19.00 Uhr im EBZ Alexandersbad, Markgrafenstr. 34, 95680 Bad Alexandersbad

Brennen ohne Auszubrennen  

Burnout ist ein Phänomen dem man vorbeugen kann.

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you