Page 1

Spass am Genuss Kochen am Tisch

Grosser Wettbewerb Traum-Weekend f端r Geniesser Rezeptideen Klassisch bis exotisch Tipps und Tricks F端r perfektes Gelingen


Neuheiten, frisch serviert Sich mit Freunden an den Tisch setzen. Auch die Köchin und der Koch sind dabei, denn Wartezeiten in der Küche gibt’s nicht mehr. Was zählt, ist Geselligkeit. Und ein feines Essen, das mit unseren Neuheiten garantiert gelingt – frisch zubereitet am Tisch.

Art. B02326 – Profi-Tischgrill. Für Gemüse, Fisch und Fleisch, mit Kontrolle der Kerntemperatur Richtpreis CHF 299.–*

2

*unverbindliche Richtpreisempfehlung


Art. B02311 – Multi-Kontaktgrill. Überbacken oder gesundes Grillen ohne Fett, mit schwebender oberer Grillplatte Richtpreis CHF 99.–*

Art. B02313 – Profi-Kontaktgrill. Gerillte und flache Platten, geschlossen oder offen für Barbecue Richtpreis CHF 149.–*

3


Unsere Bestseller Mit Koenig kommt Qualität auf den Tisch. Der Spass am Kochen auf dem Tisch beginnt mit dem richtigen Gerät. Ob Fondue-Set, Raclette-­Ofen oder Tischgrill: Mit Koenig entscheiden Sie sich für perfekte Funktionalität und ansprechendes Design. Koenig Geräte sind einfach zu bedienen, pflegefreundlich und von langer Lebensdauer. Damit Schlemmerfeste am Tisch rundum Freude machen.

4

Art. B02185 – Käsefondue-Set mit Pasten­brenner aus Edelstahl und formschönem Sockel aus Bambus Richtpreis CHF 79.–*

Art. B02178 – das gepflegte Käse-Fondue-Set mit elektrischem Rechaud Richtpreis CHF 99.–*

Art. B02156 – der Raclette-Grill für 4 Personen mit unaufdringlich kompaktem Auftritt Richtpreis CHF 149.–*

Art. B02157 – Raclette-Grill für 6 bis 8 Personen in schlichtem, funktionellem Design Richtpreis CHF 199.–*


Art. B02155 – Raclette 4 and more, dank Verbindungskabel beliebig mit weiteren Geräten ausbaubar Richtpreis CHF 99.–*

Art. B02166 – Raclette Duo, 4 and more, cleveres und Platz sparendes Raclette-System Richtpreis CHF 179.–*

Art. B02176 – Fondue-Chinoise-Set mit hochwertigem Edelstahl-Topf und Multirechaud Richtpreis CHF 129.–*

Art. B02158 – Kartoffelwärmer mit funktionell-eleganter Ausstrahlung Richtpreis CHF 69.–*

Art. B02150 – das edle, multifunktionelle Fondue-Set für alle Fondues dieser Welt Richtpreis CHF 149.–*

* Unverbindliche Richtpreisempfehlung

5


Kommt immer Gut an Raclette-Grill mit Kartoffelwärmer • Clever: Der Kartoffelwärmer nutzt die Abwärme der Heizplatte • Mehr Platz auf dem Tisch und von allen Seiten gut erreichbar • Vielseitig: Die feuerfeste Keramikform kann auch für Gratins oder Lasagne verwendet werden

6


Das klassische Raclette Für 4 Personen

Das braucht’s dazu: • 1 kg KALTBACH Raclette in ca. 5 mm dicke Scheiben geschnitten • 1 kg Raclette-Kartoffeln, extraklein und von gleichmässiger Grösse • Cornichons • Silberzwiebeln • Maiskölbchen • Pfeffer aus der Mühle, Paprika So wird’s gemacht: 1. Die Kartoffeln in der Schale im Dampf knapp weich garen. Ein Körbchen oder eine Schüssel mit einer Serviette auslegen, die heissen Kartoffeln darin einwickeln oder in den Kartoffelwärmer von Koenig legen und servieren. 2. Den KALTBACH Raclettekäse auf die Grösse der Pfännchen zurechtschneiden und auf einer Platte anrichten. 3. Die Beilagen in Schälchen verteilen und mit der Pfeffermühle und dem Paprika auf den Tisch stellen. 4. Raclettekäse im Pfännchen schmelzen lassen, ­würzen, mit Kartoffeln und Beilagen geniessen. Genuss-Tipps: 1. Was ebenfalls perfekt zu Raclette passt: Pilze, ­Peperoni, Gurken, Senffrüchte ­(Mostarda), frische Früchte oder Nüsse aller Art. Lassen Sie Ihrer ­Fantasie freien Lauf. 2. Warum nicht zum klassischen Raclette einmal die Sauce Senf-Ananas Florida servieren? Einfach 100 g Ananas in kleine Würfel schneiden und 2 EL THOMY Senf à l’Ancienne (grobkörnig) daruntermischen. Fertig.

KALTBACH Raclette – reif aus der Höhle Die Käselaibe von KALTBACH reifen in der Sandsteinhöhle in Kaltbach bei sorgfältiger Lagerung während 6 Monaten aus. So erhalten sie ihr einzigartiges, intensives Aroma. Die KALTBACH Höhlen stehen Käseliebhabern für einen Besuch offen – auf Voranmeldung unter www.emmi-kaltbach.ch

Dazu passt: Fendant Hurlevent, Les Fils de Charles Favre (Weisswein, Valais) Dieser intensive Chasselas mit einer tollen FruchtSäure-Balance darf bei keinem Fondue oder Raclette fehlen.

7


Mal was Anderes Raclette 4 and more – die neue Raclette-Lösung • Platz sparend: Die schlanke Form passt auf jeden Tisch • Ausbaubar: Dank Verbindungskabel können mehrere Geräte miteinander betrieben werden • Durchdacht: Spezielle Kaltzone als Pfännchenablage

8


Raclette mit Linsensalat und Balsamicodressing Für 4 Personen Das braucht’s dazu: • 250 g rote Linsen • 2 EL Sonnenblumenöl • 4 EL Balsamico-Essig • 3 TL Senf • 1 Schalotte, gehackt • 1 Knoblauchzehe, gepresst • Salz, Pfeffer • ½ Salatgurke, in Würfelchen geschnitten • Schnittlauch • 800 g KALTBACH Raclette-Käse So wird’s gemacht: 1. Die Linsen in reichlich Wasser 10 bis 15 Minuten kochen, gegen Ende der Kochzeit salzen und 1 EL Kochwasser für die Sauce in ein Schüsselchen schöpfen. Dann Linsen abschütten. 2. Mit dem Linsenkochwasser, Oel, Essig, Senf, Schalotte, Knoblauch, Salz und Pfeffer eine kräftige Salatsauce rühren. Die lauwarmen Linsen, die Gurkenwürfelchen und die Schnittlauchröllchen beigeben und erkalten lassen. 3. Die überschüssige Sauce abgiessen und den Linsensalat eventuell nochmals nachwürzen. 4. Den Linsensalat in die Pfännchen verteilen, den Raclettekäse darauf legen und schmelzen lassen. Genuss-Tipp: Rote und grüne Linsen nehmen, getrennt kochen. Mit Schnittlauchröllchen garnieren.

Direkt aus dem Kühlschrank auf den Tisch Käsespezialitäten lagert man optimal im Gemüse­ fach des Kühlschranks. Für eine volle Entfaltung des Aromas den Käse eine halbe Stunde vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen und auspacken. KALTBACH Raclette kann jedoch direkt aus dem Kühlschrank verwendet werden.

Dazu passt: Pankraz Pinot Noir Prestige Barrique SKZ (Rotwein, Zürich) Samtiger Rowein mit feiner Toastaromatik gepaart mir reifen Pflaumen. Dank langem Abgang ideal zu milden Käsesorten. Für Geniesser.

9


LÄsst Herzen Schmelzen Käsefondue-Set mit Elektro-Rechaud • Sicher: Kein Hantieren mit Brennsprit • Ergonomisch: Geringe Gesamthöhe des Sets • Komfortabel: Stufenlos verstellbarer ­Temperaturregler • Vielseitig: Rechaud auch als Koch- oder Wärmeplatte oder für Woks verwendbar • Hochwertiges Steingut-Caquelon: ­Geeignet für Gas- und Elektroherd

10


KALTBACH Kürbis-Fondue Für 4 Personen

Das braucht’s dazu: • 500 g KALTBACH Le Gruyère AOC, grob gerieben • 200 g KALTBACH Extra, grob gerieben • 100 g KALTBACH Raclette, grob gerieben • 3,5 dl Weisswein, z.B. Fendant Les Grenouilles • 4 KL Maisstärke, z.B. Maizena • 1 Gläschen Kirsch (2 cl) • 1 kg Kürbis • 2 EL Olivenöl • 1 Prise Muskat • wenig Salz & Pfeffer • Thymianblättchen Tipp: Fertige Frischmischung von KALTBACH im Beutel verwenden. So wird’s gemacht: 1. Caquelon mit einer Knoblauchzehe ausreiben und grob geriebenen KALTBACH Käse darin verteilen. 2. Vier Kaffeelöffel Maisstärke dazumischen. 3,5 dl Weisswein dazugeben und Fondue unter stetem Rühren langsam aufkochen. So lange weiterrühren und köcheln lassen, bis das Fondue schön glatt und geschmeidig ist. 3. Nach Belieben mit Pfeffer aus der Mühle, Muskat oder Ingwer verfeinern. Zubereitung Kürbis: Kürbis in ca. 2,5 cm grosse Stücke schneiden. Olivenöl, Muskat, Salz und wenig Pfeffer verrühren, Kürbis damit mischen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Thymianblättchen darüberstreuen. Backen: ca. 25 Min. in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Kürbis-Stückchen noch warm zum Käse servieren.

Herkunft der KALTBACH Emmentaler und KALTBACH Le Gruyère AOC Hergestellt werden die Emmentaler- und Le Gruyère-Laibe in tradi­ tionellen Dorfkäsereien im jeweiligen Ursprungsgebiet. Nach einer strengen Selektion werden die besten Käse aus rund zehn Käsereien für die Höhlenreifung ausgewählt und dort zur Vollendung gereift. In Ruhe. Neu unter den Höhlengereiften: KALTBACH Extra, der Kräftig-würzige.

Dazu passt: Yvorne Maison Blanche, Château Maison Blanche, (Weisswein, Chablais) Dieser leicht mineralische Duft von Stachelbeeren, Limetten und etwas Zitronenminze ist sehr angenehm zu trinken.

11


Ein Hauch von Exotik Multifunktionelles Fondue-Set • Eines für alles: Fondue Chinoise, Bourguignonne, Bacchus, Käsefondue • Kompakt: Spart Platz im Schrank • Für alle Herdarten geeignet, auch für Induktionsherd

12


Gourmet-Überraschung: Tomaten-Fondue Für 4 Personen Das braucht’s dazu: • 12 fest kochende Kartoffeln, z. B. Charlotte, Nicola, ungeschält • 1 EL Butter • 4 Knoblauchzehen, gepresst • 3 dl Tomatensaft • 2 EL Tomatenpüree • 1 Prise Zucker • 700 g Raclettekäse, grob gerieben • 2 TL Maizena • 1 dl Rotwein • evtl. 2 EL Grappa • Salz • Pfeffer aus der Mühle; Cayennepfeffer, nach Bedarf So wird‘s gemacht: 1. Kartoffeln im Dampfkochtopf knapp weich garen und warm stellen. 2. Knoblauch in einem Caquelon oder einer Pfanne in der warmen Butter andämpfen. 3. Tomatensaft, Tomatenpüree und Zucker beigeben und aufkochen. 4. Caquelon oder Pfanne von der Platte ziehen, Käse beigeben und unter ständigem Rühren erwärmen bis der Käse geschmolzen ist. 5. Maizena mit dem Rotwein anrühren, unter Rühren dazu giessen und nochmals aufkochen. 6. Grappa beigeben und würzen, sofort servieren. Genuss-Tipp: Statt Kartoffeln Brotwürfel dazu servieren.

Naturreifung in besonderem Klima Das aussergewöhnliche Höhlenklima in der Sandsteinhöhle in Kaltbach bei ganzjährig 12,5 °C und 94% Luftfeuchtigkeit bietet ideale Bedingungen für die Käsereifung. Die Laibe werden sorgfältig gepflegt, bis sich der unvergessliche Geschmack entwickelt und sich die typische dunkle Patina gebildet hat.

Dazu passt: Gamaret Staatskellerei Zürich (Rotwein, Schweiz) Der fruchtbetonte, grossartige Schweizer setzt mit seiner Ehrlichkeit einen spannenden Kontrast zur exotisch angehauchten Fondue-Spezialität.

13


S TIPP Tricks

&

Fondue

due as Fon Sollte d ein, mit s zu dick isswein We wenig nen. verdün

e

u Fond

ue ond as F n, ein d e Sollt ssig sei e mit ü rk zu fl Mais­stä hren rü ig n n a e t l ­w n ka igeben. i e W be und Chinoise

/ Grillad

en

Rechne n Sie p ro Person mit 150   bis 200 g F leisch o der Fisch u Gemüs nd 200 g e und S aucen.

Chinoise / Grilladen

So retten Sie ge­ronnene, selbst­­­ge­ machte Mayon­naise: in separatem Gefäss ein frisches Eigelb ­verrühren und geron­nene ­Mayo­­nnaise tropfen­weise dazugeben.

Fondue

Käse m it allen Zutaten mis eine St chen und u vor dem nde lang Erwärm en ziehen lassen.

Fondue

Fondu e

Bevor da zur N s Fondue e zwei E ige geht, ­ ie und z r einrühre usam n m en dem r estlich mit Käse genie en ssen. Fondue / Racle

tte

Den perfekt en ­ chlusspunk S t ­setzen Sie mit einem fri Fruchtsalat od schen er e ­ inem feinen Frucht sorbet.

Zugabe Mit der ln oder rche von Mo ält zen erh Steinpil due eine n efo das ­Käs e Note. ­speziell

Bourguig

nonne

Fondue Bourgu nonne geniess igen und trotzde m sparen? Kalorien ­ infach gartes F E leisch­hä ge­ ppchen vor dem Ge einer Pa niessen auf pierserv iette kurz abtu pfen.


Fondue / R

aclette

Das be kömmli Finale: Ananas che ­scheibe mit Rah n m und Kirsch. wenig Die An a n a s hilft de r Verda s­äure uung.

Grilladen

ch as Fleis Damit d d, l­assen ir w h nicht zä nicht zu Sie es Grill – uf dem lange a twas länger le ­Geflüge Rind. als

Fond u

e

Raclett

sen e pas aclett ­WeissR m Zu ber ltvolle geha éweine, a e. s in o e R ­oder ichte ­Rot­w arzw le h c h S auc er urst. er- ­od ­Kräut scht den D tee lö

e/R Sch aclet te ön a wie usg KAL erei TBA fter ist l Zud eichter CH Ra Käse clet e v m e reift er K weist rdaulic te h h. ä ö s Sch m e her hleng aus elzeige vorrag e,w e n sch as da schaft nde ön s s Fo en ämi n g m due ach t.

Raclette

Wer gerne Pa prika zum Würzen ver­w endet, der sollte das G ewürz erst nach dem S ­ chmelzen auf den Käs e s­ treuen, da Paprika hi tze­ empfindlich ist und verbrennt. tte

Racle

r. ube en u sa h Im N , Pfännc tem r r al i k h c Ges steck in chen, i e e B und ser einw in den Was hen und eben. rg isc abw irrspüle ch s e G

clette

e / Ra

u Fond

in – ke ne duft tro Käse . Eine ­Zi e m ng e a l r b ­Pro r eine O icken, e p od ns s elke ler in mit N nem Tel n und ­i . elle auf e er st en lassen imm ­Ess­z cht wirk Na über Grilladen

Fisch ko mm frisch a t am ­besten u ­Tauen S f den Grill. ie Fisch g gefrorenen anz tritt beim auf, sonst Grilliere n ­Wasser aus.


Heisse Liebe Chinoise Fondue-Chinoise-Set mit hochwertigem Edelstahl-Topf und Multirechaud • Für alle Herdarten geeignet, auch für Induktionsherd • Sehr gute Hitzeverteilung und -speicherung • Sicher: Kein Hantieren mit Brennsprit • Ergonomisch: Geringe Gesamthöhe des Sets • Komfortabel: Stufenlos verstellbarer Temperaturregler • Rechaud auch als Koch- oder Wärmeplatte verwendbar

16


Winzerfondue Für 4 Personen

Das braucht’s dazu: • 200 g Pouletbrüstchen, in Streifen • 200 g Kaninchenrücken, in Würfeln • 200 g geschnittenes Schweinsfilet • 200 g geschnittenes Kalbsfilet • 1 l Geflügelbouillon • 5 dl Weisswein z. B. Riesling • 1 EL zerdrückte rosa Pfefferkörner • feingeriebene Schale von ½ Zitrone • 1 kleiner Lauch, in Streifen

Auf die Qualität kommt es an Das Chinoise-Fleisch von Bell ist so frisch wie vom Metzger nebenan. In der goldenen Schale von Bell auf den Tisch gestellt präsentiert es hervorragend.

So wird‘s gemacht: Bouillon mit Wein, Pfeffer, Zitrone und Lauch aufkochen und auf dem Rechaud warm halten. Fleisch portionenweise aufspiessen und in der Bouillon sieden lassen. Beilagen: Duchesse-Kartoffeln, Parmesancrackers. Für Parmesancrackers: 200 g geriebener Parmesan mit 40 g gerösteten, grob gehackten Kürbiskernen mischen, als Rondellen von cirka 3 cm Durchmesser in eine beschichtete Pfanne streuen und beidseitig goldgelb backen. Genuss-Tipp: Auch Hirsch- und Rehfleisch machen sich gut im Winzerfondue. Während der Wildsaison bei Ihrem Metzgermeister erhältlich.

Dazu passt: Gabbiano, Gialdi (Rotwein, Ticino) Zum festlichen Fleischgenuss gehört ein festlicher Tropfen. Einmal im Glas entfaltet dieser Merlot eine intensive und volle Struktur mit viel Kraft und Trinkgenuss.

17


Chinoise in Variationen Multifunktionelles Fondue-Set • Eines für alles: Fondue Chinoise, Bourguignonne, Bacchus, Käsefondue • Kompakt: Spart Platz im Schrank • Für alle Herdarten geeignet, auch für Induktionsherd

18


Senf-Joghurt-Crème mit getrockneten Feigen Das braucht’s dazu: • 200 g Naturjoghurt • 2 TL Zitronensaft • 2 EL THOMY Senf grobkörnig • 75 g getrockenete Feigen • ½ Bund Schnittlauch • Salz, Pfeffer So wird‘s gemacht: Joghurt mit Zitronensaft und Senf glatt rühren. Feigen in sehr feine Würfel schneiden und unterheben. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und unter den Joghurt rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Der Zubereitung köstlicher Saucen sind keine Grenzen gesetzt. Deshalb sind die THOMY Mayonnaise à la française, Thomynaise oder Thomynaise extra light die idealen Basissaucen, die mit anderen Zutaten Ihrer Wahl ergänzt, im Handumdrehen zu hausgemachte Delikatessen verfeinert werden können. Einige Ideen für Zutaten: • Fein gehackte Chilischoten und wenig Tomatenpüree • Pesto Basilico oder Pesto rosso • THOMY Senf à l‘Ancienne (oder grobkörnig) und fein gehackte Senffrüchte (Mostarda) • Ahornsirup und gehackte Ananas • Rosa Pfeffer aus dem Glas und gehackte Kräuter

Wie hausgemacht Ausgesuchte Zutaten, sorgfältige Herstellung und strenge Kontrollen machen die THOMY Saucenspezialitäten zu Spitzenprodukten, die stets ein hervorragendes Geschmackserlebnis garantieren. Halten Sie ausreichende Reserven der Saucenzutaten bereit. So können Sie diese jederzeit neu anmischen und für Nachschub sorgen.

Dazu passt: Compléo Pinot Gris, Staatskellerei Zürich (Weisswein, Zürich) Ein begeisternder Weisswein, der dem Fondue Chinoise sommerliches Flair verleiht: wunderbare Fruchtigkeit mit einem herrlich, erfrischenden Abgang.

19


Tischgrill deckdich Tischgrill, 6 bis 8 Personen • Design pur: Edle Materialien, klare Formen • Viel Platz: Grosse Grillplatte aus AluDruckguss mit Antihaftbeschichtung und Grillrippen • Für Gemüse, Fisch und Fleisch, mit Kontrolle der Kerntemperatur

20


Kerntemperaturen

Garstufen: Die Grillzeit variiert von Fleischsorte zu Fleischsorte und von Fleischstück zu Fleischstück. Bitte beachten Sie dazu die entsprechenden Garstufen. So wird ein zartes Rindsfilet zart bleiben und das Poulet/Hähnchen rund um den Knochen nicht mehr blutig sein.

Fleischsorte

Blutig

Hellrosa

Mittelrosa

Lamm

42 – 52 °C

52 – 57 °C

57 – 64 °C

Rindfleisch

42 – 52 °C

52 – 57 °C

57 – 64 °C

Kalbfleisch

48 – 54 °C

54 – 58 °C

58 – 68 °C

Geflügel

70 – 85 °C

Das Geheimnis der Marinaden Flüssige Marinaden entfalten ihre aromatisierende Wirkung, wenn man das Fleisch mindestens 24 Stunden darin ziehen lässt. Wichtig: Vor dem Grillieren Marinade abstreifen, da diese sonst am Fleisch anbrennt oder auf den Grill tropft und Rauch erzeugt.

Dazu passt: Fläscher Pinot Noir, Adank (Rotwein, Graubünden) Die Varietät auf der Grillplatte setzt sich in der kunstvollen Assemblage dieses Weines fort: ausdrucksstarke Gaumenaromatik, sanfte Tannine mit sehr langem Abgang.

21


Klicken kochen Gewinnen Besuchen Sie kochenamtisch.ch und gewinnen Sie gleich dreifach: herrliche Rezeptideen von SpitzenkÜchen, monatlich eine Verlosung im Wert von 500 Franken – oder gar ein Traum-Weekend im Luxushotel.

22


www.kochenamtisch.ch

Schmackhafte Rezepte. Über 50 Rezepte und Zubereitungstipps fürs Kochen am Tisch.

Geheimnisse vom Spitzenkoch. Monat für Monat verrät ein GaultMillau-Spitzenkoch ein feines Rezept – Nachkochen und Lob von den Gästen Einheimsen erlaubt.

Newsletter abonnieren. Mit dem monatlichen Newsletter profitieren Sie stets zuerst von den spannendsten Tipps zum Kochen am Tisch.

Feine Auswahl. Sie erfahren mit einem Klick auf einen Blick mehr über die vielseitigen Grill-, Fondue- und Raclettegeräte von KOENIG.

23


Die richtigen Tischgenossen f端r perfekte Tafelfreuden:

www.kochenamtisch.ch

Spass am Genuss – Kochen am Tisch  

Mit diesem kleinen Magazin für Koch- und Lebenskünstler vermitteln wir auch im nächsten Winter eine Fülle von Ideen und Impulsen für geselli...