Issuu on Google+

Copypreis 0,50 EUR

’N’ P4o, bpon jovi, rock g t t he b i

MUSIC. ENtertainment. LIVE.

k, u.a. mi us bl ac t e x a s, g , s e l n g e ea e v s… m/Cat st a l s i f u y us

#100 April 2011

NEWS

klee edita john cale bob dylan interview

bela b. roxette

leben für den moment

David Garrett


»Ringo Starr

.EDITORIAL

Liebe Leserinnen und Leser, Ganz ehrlich – mit ein wenig Ehrfurcht, ein bisschen Stolz, vor allem aber mit riesengroßer Freude präsentieren wir Ihnen diese Aprilausgabe von event.: Es ist die HUNDERSTE! Dank gebührt an dieser Stelle all denjenigen, die dieses kleine Jubiläum möglich gemacht haben: Allen Machern seit Oktober 2002 – von den Autoren über die Grafiker bis hin zu unseren Praktikanten. Selbstverständlich allen Konzertveranstaltern, die uns ihre Anerkennung geben, ohne die wir nur schwerlich existieren könnten! Und letztlich Ihnen, unseren Leser/innen, denen wir auch zukünftig mit Herzblut und Engagement höchstes Lesevergnügen bieten möchten! Und, last but not least, allen Künstlern, die mit ihren Konzerten erst den wahren Grundstein für event. legen! Jeden Monat neu und großartig – wie Ihnen auch die nächsten Seiten wieder beweisen werden! Freuen Sie sich mit uns auf die kommenden 100 event.s! Und jetzt auf diese ... In diesem Sinne mit jubilierenden Grüßen Joke Jordan und Fabio Maxia PS: Natürlich wissen wir auch, das Ostern ist! Deshalb haben wir zwei sehr eckige Ostereier in dieser Ausgabe für Sie „versteckt“, die Ihnen Ihr Konzertvergnügen noch schneller erfüllbar machen sollen! Sie brauchen dazu nur ein Handy mit Kamera und entsprechender Reader-Software (z.B. über www.mobile-barcodes.com), den QR-Code (also die „eckigen“ Ostereier im Käsewürfeldesign) abfotografieren und *schwupps* sind Sie direkt auf der Ticketbestell-Seite (www.eventim.de) von David Garrett oder Roxette. Schneller futtern Sie kein Mini-Schokoladen-Osterei ...

.INHALT .News 06-09 ringo starr.................................. 07 nigel kennedy............................. 08 edita.................................................. 08 klee.................................................... 08 dick brave & the backbeats.. 08 Tourtstars..............................10-11 .Titel story 12-14 david garrett .KLASSIk 15 anna netrebko, erwin schrott, jonas kaufkamm........................ 15 .Rock 16-25 bon jovi.......................................... 16 deep purple & orchestra..... 16 the big 4.......................................... 16 eagles.............................................. 20

4 . Editorial

EVENT.

chicago........................................... 20 the pogues..................................... 21 iron maiden................................. 21 meat puppets................................ 22 queens of the stone age....... 22 filter................................................ 22 Pere Ubu.......................................... 22 .pop .Interview 26-27 roxette .pop 28-31 yusuf islam.................................. 28 texas................................................. 28 gus black....................................... 28 paul heaton.................................. 29 lenka................................................. 29 bosse................................................. 30 Münchener freiheit............... 30

.festival 34-35 area 4................................................ 34 chiemsee reggae....................... 34 springtime rock festival.. 34 .live check 36-37 tommy emmanuel........................ 36 glasvegas.......................................37 i blame coco.................................37 Interpol..........................................37 .cd 38-39 .kino 40-41 .termine 42-49 .impressum 50


.news .im April Mit Meistern, Avantgardisten, Rebellen und Legenden. Und frischen Newcomer-Knospen. Musikalisch so unterschiedlich wie gemeinhin das Wetter im April. Von Bob Dylan bis Guano Apes [S. 06-09]

.GOOD NEWS Bob Dylan Zuletzt machte seine Never Ending Tour Halt bei den Grammys, wo er mit Mumford & Sons und den Avett Brothers die wohl kratzigste „Maggies Farm“-Version ever spielte. Wird mit den Jahren immer besser! >Termine Seite 44

John Cale Schon immer avantgardistischer als der Rest! Was er mit Lou Reed veranstaltete, verstand man erst Jahre danach, und auch seine orchestralen Pop-Werke galten erst viel später als Meisterwerke. Zu Recht! >Termine Seite 43

John Mellencamp Tatsächlich 19 Jahre dauerte es, bis einer der legendärsten Songwriter und Künstler Amerikas mal wieder über den großen Teich schipperte. „No Better Than This“ – diesem Tourmotto darf man sich bedenkenlos anschließen. >Termine Seite 47

Judas Priest Nach 40 Jahren ist für die Heavy-Metal-Legende Schluss: Mit der „Epitaph-World Tour 2011“ verabschieden sich Rob Halford & Co endgültig von ihren Fans, nach München nun auch in Berlin! >Termine Seite 48

.bad news MAROON 5 Wegen Lead-Sänger Adam Levines Verpflichtungen in der amerikanischen Erfolgs-TV-Serie „The Voice“ mussten Maroon 5 auch drei Konzerte im März in Deutschland absagen. Aber: Die Nachholtermine stehen fest! >Termine Seite 46 » Bob Dylan

6 . News

EVENT.


»Ringo Starr

.Latest hot news

Ringo Starr & All Starr Band Die Legende auf Tour mit Legenden

Der Ex-Beatle und vielleicht immer noch unterschätzteste Schlagzeuger der Pop- und Rock-Geschichte genießt auf seine alten Tage ein nicht zu unterschätzendes Privileg: Einfach tun und lassen können was man will. Und natürlich die Tatsache mit einigen wenigen Anrufen die Creme de la Creme der amtlichen Weltklasse-Mucker um sich versammeln zu können. So geschehen auf seinem jüngsten Album „Y Not“. Dort tummeln sich dann Namen, die den Connaisseur zum Sabbern bringen, hier nur mal die bekanntesten: Benmont Tench, Joe Walsh, Dave Stewart, Ben Harper, Josh Stone und sogar Sir Paul McCartney singt mit und zupft wieder mal den alten Höfner-Bass. Produziert hat Ringo diesmal auch zum ersten Mal selbst und alles klingt wieder so organisch und entspannt wie in alten Tagen – Vintage-Paradise. Und selbstredend ist auch seine Tourband handverlesen mit Edgar Winter, Gary Wright, Rick Derringer, Richard Page und Wally Palmer, allesamt Legenden on their own. Und mit Greg Bissonette spielt sogar ein wahres Drum-Monster an der Seite des Meisters der Reduktion. Das klingt alles, gelinde gesagt, irre spannend ... und ist es wohl auch. tr >Termine: 7.7. - 16.7. u.a. Hamburg, Düsseldorf, Berlin, München

EVENT.

. NEWS 7

EVENT.

. News 7


.News

>>

nigel kennedy

we proudly present

Wird es Frühling im November... Das Violinen-Enfant-Terrible hat sich an Jimi Hendrix ebenso abgearbeitet wie an den Doors, hat Duke Ellington Seite an Seite mit Johann Sebastian Bach gestellt, aller Kritik aus der Klassik-Ecke wegen angeblich fehlender Musikalität getrotzt - und bei alledem niemals seine Batman-Klamotten abgelegt. Sein größter Erfolg liegt aber dennoch bereits mehr als 20 Jahre zurück, was in diesem Fall keine Schande ist. Schließlich ist seine legendäre Aufnahme von Vivaldis „Die vier Jahreszeiten“ nach wie vor das meistverkaufte Klassik-Album aller Zeiten. Zu diesen Anfängen zieht es den Grenzgänger zwischen E und U zurück, denn genau dieses Werk spielt er neben einer neuen Eigenkomposition mit seinem Orchestra of Life. ts >Termine 1.11.-30.11. u.a. Leipzig, Stuttgart, München, Freiburg

Edita

we proudly present

Das verdiente Ende der Casting-Mühle Um mal nicht mit den ganzen Casting-Shows durcheinander zu kommen: Edita hat im Novmber des vergangenen Jahres die erste X-Factor-Staffel für sich entschieden. Diese hat herzlich wenig mit Dieter Bohlen zu tun, denn hier sitzt u.a. Till Brönner in der Jury – und das gefiel Edita (und dass sie „seine“ Kandidatin wurde noch mehr). Das soll aber wiederum nicht heißen, das Edita nichts mit Onkel Dieter am Hut hatte … aber davon erzählt sie im nächsten event. selbst. Bei X-Factor, also der Show, die sie gewonnen hat, fühlte sie sich als Musikerin respektiert. Was sie auch verdient hat, denn als solche hat sie echt was zu bieten, ihr erstes Album „One“ zum Beispiel! Das präsentiert sie im Juni mit ihrer ganz eigenen (Kölner) Band live! ts >Termine: 2.6. Köln, 3.6. Hamburg, 4.6. Berlin, 5.6. München

Klee

we proudly present

Neues vom Rhein Drei Jahre nach „Berge versetzen“ gibt es wieder Lebenszeichen der Kölner Band um Suzie Kerstgens. Zunächst wurden jüngst schon mal die Termine für eine große Herbsttournee bekanntgegeben und vor allem auch ein neues Album für den Mai in Aussicht gestellt. Titel gibt’s zwar noch keinen, stilistisch erwartet uns aber wieder feinster Elektropop, der diesmal vermutlich noch etwas bombastischer ausfallen könnte, da sich die Produktion Olaf Opal und Jochen Naaf teilen, die beide nicht zuletzt auch den ziemlich üppigen Sound von Polarkreis 18 geprägt haben. Aber ganz so dick wird dann bei dem Quintett doch nicht aufgetragen, der Pop von Klee war ja stets wunderbar unaufdringlich und gleichzeitig charismatisch. ra >Termine: 14.10.-4.11. u.a. Krefeld, Zwickau, Leipzig, Münster

Dick Brave & The Backbeats Spenden Sie psychologischen Beistand!

Die letzte Legende des Rockabilly meldet sich zurück! Dass sich hinter diesem Jahrhundertkünstler gerüchtehalber ein Sänger namens Sasha Schmitz verbirgt, erscheint weiterhin unglaubwürdig. Der tragische Sachverhalt stellt sich vielmehr folgendermaßen dar: Vor gut sechs Jahren stürzte Brave während einer Alaska-Expedition mit dem Flugzeug ab und wurde in letzter Sekunde aus einer Felsspalte gerettet. Traumatisiert zog er sich in eine kanadische Berghütte zurück, wo er eher zufällig gefunden und zur Rückkehr in die Zivilisation bewegt werden konnte. Brave leidet nämlich seit seinem Unfall an einer Teilamnesie, die kommende „Therapy“-Tour soll ihm nun bei seiner Identitätswiederfindung helfen. Wir bitten um zahlreiche Unterstützung. tr >Termine: 23.5.-8.6. u.a. Köln, Hamburg, Berlin, München

8 . News

EVENT.


» Nigel Kennedy

.News Last Minute Neil Diamond Der „Solitary Man“ war gerade dabei in der Bedeutungslosigkeit des Schlagerradios zu versinken. Dann verpasste ihm Rick Rubin ein spartanisches Akustikgewand - und seitdem ist er stärker denn je! >Termine Seite 43

alive & swinging Das Rat-Pack-Revival erfährt noch einmal eine Tourzugabe. Naidoo, Garvey, Sasha und Mittermeier geben erneut ihr Swing-Seminar zum Thema zeitlos lässige Coolness zum Besten und bringen Las-Vegas-Glanz in deutsche Konzerthallen. >Termine Seite 42

cyndie lauper Ein Girl ist sie zwar nicht mehr, Spaß haben will sie aber wohl immer noch. Und seit Ende der Nullerjahre nimmt die 80er-Ikone auch wieder Alben auf, wie zuletzt „Memphis Blues“ im vergangenen Jahr. >Termine Seite 46

guano apes In den 90ern galten sie als deutsche Antwort auf Skunk Anansie, wobei nie ganz klar war, wer je danach gefragt hatte. Völlig unerwartet löste man sich dann auf. Jetzt gibt‘s die Reunion mit neuem Album. >Termine Seite 44

EVENT.

. NEWS 9


.Tourstarts im April Last Days of April

Sunrise Avenue

Karl Larrson, Head of LDOA, missachtet herrschende Trends seit mehr als einer Dekade und macht, was er will – derzeit wunderbaren Indie Powerpop.

„Out Of Style” erschien am 25.3. – out on stage sind die Finnen mit Mastermind Samu Haber mit den neuen Songs schon einen knappen Monat später!

>Tourstart 26.4., 5 Konzerte bis 2.5.

>Tourstart 23.4., 6 Konzerte bis 29.4

Anna Calvi

Peter Doherty

Songwriterin mit einem enormen Gefühl für perfekte Popmelodien – oder eine „Meisterin morbider Musikalität und Dramatik“ (Info)? Die Antwort gibt’s jetzt …

Songs des Solo-Albums „Grace/Wastelands“ und neue Versionen seiner „Klassiker“ sind avisiert. Schön, wenn diese Konzerte für positive Schlagzeilen sorgen würden …

>Tourstart 3.4., 3 Konzerte bis 6.4.

>Tourstart 11.4., 4 Konzerte bis 15.4.

Aloe Blacc

Asking Alexandria

Seit Wochen hören wir es im Radio, jetzt endlich gibt’s „I Need A Dollar“ und natürlich Aloe Blacc live. Und noch viel mehr „Brand New Old Soul“.

Musikerkonstante: Ben Bruce. Genrekonstante: Metalcore. Jetzt wird das zweite Album „Reckless And Relentless“ live vorgestellt.

>Tourstart 30.3., 4 Konzerte bis 14.4.

>Tourstart 28.4., 3 Konzerte bis 30.4

Boyce Avenue

Belle & Sebastian

Das Brüder-Trio aus Florida hat sich über MySpace durchgesetzt – mit seinem zweiten Album „All We Have Left“ ist es ganz real live zu hören.

Sie gelten als die „Schöngeister des Indie-Pop“: Das britische Septett um Bandleader Stuart Murdoch verzaubert mit seinen Melodien … jeden!

>Tourstart 20.4., 5 Konzerte bis 3.5.

>Tourstart 5.4., 4 Konzerte bis 15.4

Magnum

the coral

1972 gegründet, zählen Magnum zu den Giganten des Melodic Rock. Mit ihrem aktuellen Album „The Visitation“ rocken die Herren Bob Catley und Co. die Bühne!

„Butterfly Horse“ ist das sechste Album des britischen Quintetts – und teilt die Kritiker in zwei Lager: „Großartig“ oder „Käse“? Jetzt live selbst entscheiden…

>Tourstart 11.3., 16 Konzerte bis 4.4.

>Tourstart 11.4, 4 Konzerte bis 14.4

10 . tourstarts EVENT.


«

Pam Ann Pam Ann ist die durchgeknallte Stewardess alter Schule, die den Glamour in den Flugbetrieb zurückbringt … in wegschmeißend komischer Manier! >Tourstart 1.4., 9 Konzerte bis 9.5.

we proudly present

Patric Heizmann

Einmal schlanklachen – bitteschön! Diese Möglichkeit bietet jetzt der charmante „Reiseleiter im Ernährungsdschungel“. >Tourstart 17.4., 25 Konzerte bis 16.5

Ludivico Einaudi Der Turiner ist Pianist, (Film-)Komponist und Klangvisionär. Der schlichte aber intensive Moment kennzeichnet sein Schaffen. >Tourstart 19.3., 6 Konzerte bis 9.4

Marla Glen Von Chicago nach Paris – und von da an eine Blues-Erfolgsgeschichte durch Europa! Mit ihrem neuen Album „Humanology“ sorgt sie für Gänsehäute! >Tourstart 2.4., 11 Konzerte bis 17.6

Lea 2011 Zum fünften Mal wird der PRG LEA (Live Entertainment Award) verliehen. Zum ersten Mal in Frankfurt am Main – die festliche Gala fungiert als offizieller „Opener“ der Musikmesse und Prolight + Sound. Auch wenn der LEA (noch!) nicht ganz die Bekanntheit eines Echo oder gar der Grammys hat, ist dieser Festakt mittlerweile ein fester Kalendereintrag bei den deutschen Konzert- und Tourneeveranstaltern. Schließlich sind sie

es, die den LEA in Empfang nehmen für ihre erfolgreichen Bemühungen, deutschen Fans wunderbare Live-Erlebnisse zu ermöglichen: Kein Konzert ohne Konzertveranstalter! Moderator Götz Alsmann darf allerdings auch musikalische Top-Acts ankündigen: Michael Bolton, Helene Fischer, Juli, Klaus Doldinger und Anne Sofie von Otter. Und natürlich die Gewinner des PRG LEA in insgesamt dreizehn Kategorien, u.a. die Arena-/Hallen-Tournee des Jahres (präsentiert von DAS NEUE), das Festival des Jahres (präsentiert von PRG), die Club-Tournee des Jahres (präsentiert von Ströer Deutsche Städte Medien), die Nachwuchsförderung des Jahres (präsentiert von der VELTINS-Arena) sowie den Tourneeveranstalter und Künstleragent/Künstlermanager des Jahres. Zwei Auszeichnungen durfte die Marek Lieberberg Konzertagentur bereits vorab in Empfang nehmen: Den „New Style Event des Jahres“ (powered by New Yorker) für die Tournee von Thirty Seconds to Mars sowie den „Preis der Jury“ für das Sicherheitskonzept des Festivals Rock am Ring. Wer und wie gefeiert wurde steht im nächsten event.! >Termin: 5.4., Frankfurt

EVENT.

. tourstarts 11


.titel Story

david garrett Leben für den Moment

Von Thomas Clausen. Eintrag im Guinnesbuch der Rekorde, Coverfoto im renommierten „Vogue“-Magazin und nicht zu vergessen Millionen über die Ladentische gegangener Alben, sowie seine restlos ausverkauften Performances vor Millionen von Zuschauern – David Garrett sieht nicht nur umwerfend aus, sondern wird auch als der talentierteste Violinist seiner Generation gehandelt. Und auch die Interviewzeiten des „sexiest Geigers alive“ lassen sich nur in Superlativen beschreiben: Kurz vor 9 Uhr in der Frühe – eine Uhrzeit, zu der die meisten Künstler noch ausführlich an der Matratze horchen. Nicht so der Klassik-meets-Rock-Superstar, den wir zu „nachtschlafender Zeit“ am Münchener Flughafen zu seiner kommenden Deutschlandtour befragten!

Bist Du ein Morgenmuffel, David? Wenn ich in der Nacht gut geschlafen habe, nicht – wenn es bei mir einmal etwas später wird, kann es schon vorkommen, dass ich morgens nicht ganz so fit bin. Gestern Abend bin ich allerdings rechtzeitig schlafen gegangen ... Du betourst momentan ausgiebig Dein aktuelles Album/Live-DVD „Rock Symphonies“ – eine aufregende Mischung aus klassischen Stücken von Komponisten wie Vivaldi oder Schubert, und modernen Interpreten wie Michael Jackson und Metallica. Sind Dir reine Klassik und reiner Rock zu langweilig? Das kann man so nicht definieren. Ich bin einfach jemand, der die Abwechslung unglaublich liebt und auch lebt. Ich würde behaupten, dass ich momentan in einer wunderbaren Situation bin, in der ich alle Richtungen ausprobieren und damit Spaß haben kann. Ich könnte aber nicht unterschreiben, dass eine der beiden Stilrichtungen langweiliger wäre. Am Ende kommt es immer auf den Künstler an, der diese Musik spielt. Würdest Du Dich als jemanden bezeichnen, der schnell von Dingen gelangweilt ist? Nein, ich bin jemand, der gerne sucht und gerne neue Dinge ausprobiert. Ich bin einfach neugierig, was so passieren kann! Ein Botschafter der klassischen Musik? „Botschafter“ ist so ein altertümlicher Begriff, der eher nicht zu mir passt. Mein Ziel war es immer, einem jüngeren Publikum die Klassik näher zu bringen. Ich würde meine Rolle eher als die eines Vermittlers zwischen meiner Generation

12 . titel

EVENT.

und den großen Meistern von einst sehen. Ich bin ein junger Mensch, der im 21. Jahrhundert lebt und der sowohl klassische, als auch andere Musik liebt. Von diesem Standpunkt aus lässt sich meine Sache sehr gut navigieren. Die Presse hat Dich einmal als „Rebell mit der Geige“ und „David Beckham der Violine“ betitelt - bei welchem Vergleich kräuseln sich Dir eher die Fußnägel? Ich finde sie beide irgendwie widersprüchlich. Ich würde mich nicht als Rebellen betrachten, weil ich immer noch konsequent die Klassik weiter verfolge - was ja so rebellisch nicht ist. Und bei David Beckham fragt man sich, ob der überhaupt noch irgendwo spielt. Ich denke, im Gegensatz zu ihm habe ich wahrscheinlich noch ein paar Jahre vor mir ... Du wirst in diesem Jahr 31 – wo siehst Du Dich in fünf Jahren? Ich bin kein Mensch, der die Zukunft vorher sagen möchte. Ich glaube zu sehr an den Zauber der Gegenwart! Ich glaube, wenn man sich zu sehr auf die Vergangenheit oder die Zukunft konzentriert, verliert man das Gespür für den Moment. Ich lebe sehr, sehr gerne im Moment.“ Du spielst während der Konzerte auf einer antiken Stradivari-Violine mit einem Versicherungswert von über 5 Millionen Euro rockstarmäßiges Show-Zerdeppern auf dem Bühnenboden oder Jimi-Hendrix-mäßiges Anzünden scheidet also eher aus für Dich... Das stimmt leider. Ich glaube, das würde meine Versicherung gar nicht witzig finden! Ich habe

zwar teilweise Show-Geigen, die aber auch so wahnsinnig teuer sind, dass eine publikumswirksame Zerstörung leider flach fällt! Du spielst heute ausschließlich Sold-OutShows in riesigen Arenen – wünschst Du Dir manchmal die frühen Tage zurück, in denen Du im überschaubaren, intimen Rahmen zu sehen warst? Nein, es macht für mich keinen großen Unterschied, ob ich vor 50 oder 50.000 Leuten spiele; der Aufwand ist der gleiche. Ich freue mich natürlich, je mehr Leute sich meine Shows ansehen! Es ist eine unglaubliche Inspiration, vor einem restlos gefüllten Haus auf die Bühne zu gehen! Dein erstes Ritual nach dem Gang von der Bühne in den Backstagebereich? Als erstes packe ich natürlich meine Geige ein, dann ziehe ich sofort ein neues Hemd an. Man kommt da oben manchmal ganz schön ins Schwitzen! Du pendelst zwischen Berlin und Manhattan – wo ist es am schönsten? Ich weiß es noch nicht so recht. In New York habe ich eine Wohnung, in Berlin lebe ich überwiegend im Hotel. Das liegt daran, dass es einfach angenehmer ist. Man muss sich nicht mit seiner Post, nicht-funktionierenden oder leeren Kühlschränken und ähnlichen Downern auseinander setzen, sondern kann sich ganz darauf konzentrieren, warum man in der Stadt ist. Meistens ist der Grund natürlich meine Arbeit. ››


Du warst als schnellster Geiger der Welt im Guinnessbuch der Rekorde, auf dem Cover der „Vogue“, hast massenweise Awards eingeheimst und Millionen von Tonträgern verkauft – welche Ziele gibt es heute noch? Die Zielsetzungen ändern sich täglich. Es gibt tausende von Sachen, die ich noch machen und erreichen will. Im Moment ist es ein großes Ziel, in Territorien zu spielen, in denen wir noch nie vorher zu sehen waren.

ziehung, weil es sich einfach nicht ergeben hat. Meine Mutter ruft dann immer an und freut sich über meine vermeintliche neue Freundin ...

Es ist kaum etwas über Dein Privatleben bekannt - was ist das blödsinnigste Gerücht, welches Dir je über Dich zu Ohren gekommen ist? Ich muss immer schmunzeln, wenn wieder einmal von den Medien orakelt wird, mit wem ich gerade zusammen bin. Ich habe seit drei Jahren keine feste Be-

David, wir wünschen einen guten Flug!

Googelst Du Dich selbst im Internet? Nein, das habe ich noch nie gemacht. Die Zeit dazu möchte ich einmal haben ... Um ehrlich zu sein, hasse ich diese Selbstverliebtheit von einigen – in meinen Augen eine echte Katastrophe!

>Termine: Mit der Russischen Nationalphilharmonie: 01.-9.5. u.a. Leipzig, Berlin, Hamburg; Rock Symphonies Tour: 18.5.-29.6. u.a. Hannover, Bad Segeberg, Hamburg QR-Code (= quick response) mit Handykamera und entsprechender ReaderSoftware aufnehmen. Das Mobiltelefon entschlüsselt den QR-Code und leitet Sie direkt auf die Ticket-Website.

14 . titel

EVENT.


»Netrebko

»Kaufmann

»Schrott

Netrebko, Schrott & Kaufmann Opernstars im Dreierpack

Privat sind der uruguayische Bassbariton Erwin Schrott und die russischösterreichische Sopran-Diva Anna Netrebko schon seit einigen Jahren liiert. Nun gibt es die seltene Gelegenheit, die beiden Opern-Stars zusammen auf der Bühne zu erleben. Und damit nicht genug: Zu ihnen gesellt sich der Münchener Tenor Jonas Kaufmann. Begleitet werden sie von der Prager Philharmonie unter der Leitung von Marco Armiliato, der zuletzt an der Deutschen Oper Berlin Erfolge feierte. Im Mittelpunkt des Abends sollen, laut Anna Netrebko, vor allem Partien sein, welche die Sänger bisher noch nicht gesungen haben. Darunter ein Duett von Schrott und Netrebko aus Gershwins FolkJazz-Oper „Porgy and Bess“. Man darf gespannt sein! ts >Termine: 29.7. München, 16.8. Berlin

Ten Tenors

Die Zauberflöte

Die Zeiten, in denen klassische Musiker nur Klassik und Popmusiker nur Pop interpretieren dürften sind vorbei. Dass der Genremix richtig gute Laune verbreitet, ist zwar eher selten, aber bei den Ten Tenors unausweichlich.

Katharina Thalbach hat sich der Oper von Wolfgang Amadeus Mozart angenommen und inszeniert das Singspiel aus dem Reich der Königin der Nacht richtig schön aufwändig für die Potsdamer Seefestspiele.

>Termine Seite 49

>Termine: 11.-28.8. Potsdam

EVENT.

. Klassik 15


.CONCERTS .ROCK Ob im Stadion, im Club, mit Orchester oder im Quartett. Von den Größten des Rock ’n’ Roll bis zu den Göttern des Trashmetalls: Hier wird’s eher laut ... Von Bon Jovi bis Cavalera Conspiracy [S. 16-25]

Bon Jovi

Zaubermeister des Stadionrocks Kein Wort an dieser Stelle über die Bon-Jovi-Cover-Alben, die Bon Jovi höchstpersönlich in den vergangenen zehn Jahren unters Volk brachten. Wobei, covern tun sie auf ihren noch immer legendären Konzerten auch, denn kaum ein Auftritt zieht ins Land, bei dem sie nicht ewige Rock-Klassiker von den Beatles oder Stadion-Hymnen von Status Quo, deren Status sie langsam aber sicher bedenklich nahe kommen, auf ihre Fans loslassen. Nicht umsonst gelten die New Yorker als Verfasser der Heiligen Schrift der Stadiontricks, mit der man sich selbst eine 70.000-Mann-Meute Untertan macht. Als LiveBand sind sie unbestritten, und ein Konzert von Jon Bon Jovi und Richie Sambora macht nicht nur ihren weiblichen Groupies Spaß. ts >Termine: 10.6. Dresden, 12.6. München, 13.7. Düsseldorf, 16.7. Mannheim

we proudly present

Deep Purple & Orchestra Orchestrale Manöver in Tiefpurpur

Bei der vor allem in den 70er-Jahren populären (und im Kern nicht unproblematischen) Fusion von Rock und orchestraler Klassik mischten Deep Purple ganz vorne mit. 1969 veröffentlichten sie „Concerto For Group And Orchestra“, ein Werk das genauso klingt wie es heißt, beließen es aber dann dabei und erfanden in der Folge lieber den modernen Hardrock. Trotzdem geht diese Saat in den Zyklen des Rock’n’Roll immer wieder auf, sprich, vor allem in diesem Jahrtausend ließ sich so ziemlich jeder Rocker der was auf sich hält auch gerne mal von einem Orchester anhupen. Die Ergebnisse reichen von gelungen bis igitt und so darf man mal gespannt sein wie sich unsere Pioniere mit ihrem Greatest Hits-Programm aus der symphonischen Affäre ziehen. tr >Termine: 15.7. Mainz, 20.7. Gelsenkirchen, 22.7. Künzelsau, 23.7. Dresden

The Big 4

Lauter ... schneller ... Megathrash Um '81 wurde es laut in Kalifornien – richtig laut! Und richtig schnell, jedenfalls erheblich schneller als sich das die englischen Metal-Pioniere hätten träumen lassen. Der Thrash-Metal war geboren und im Zentrum standen Metallica und Slayer, die sich in gesundem Konkurrenzkampf zu immer extremeren Lärmgewittern anstachelten. Mitte der 80er kamen dann noch Megadeth, die Band des bei Metallica gefeuerten Dave Mustaine, hinzu und in New York adaptierten Anthrax den neuen Brachio-Metal und infizierten umgehend die Ostküste. Diesen Big 4 verdanken wir den weltweiten Siegeszug des Thrash und was in all den vergangenen Jahren nie geklappt hat, findet nun endlich statt: Die Thrash-Quadriga steigt gemeinsam in den Ring! Louder Than Hell! tr »Metallica, Slayer, Megadeth, Anthrax

16 . concerts

.rock

EVENT.

>Termin: 2.7. Gelsenkirchen


Eagles

Glücklich ist, wer vergisst ... Es gibt sie auch im Rock‘n‘Roll, diese großen, geschichtsträchtigen Sätze: „For the records: We never broke up, we just had a fourteen-year-vacation.“ Mit diesem Satz leitete Glen Frey 1994 die Reunion der Eagles (die laut diesem Satz gar keine war) ein und seitdem fliegen die Adler sogar eher noch höher, als in den goldenen 70ern. Zumindest was den Erfolg angeht, den Teufeln Alkohol und Drogen hat man inzwischen abgeschworen, auch ein Grund für die „Spannungen“, die zum zwischenzeitlichen (Zwangs)Urlaub führten. Und auch wenn die individuellen Erinnerungen der einzelnen Bandmitglieder an die 70ies und 80ies weitgehend nebulös bleiben, die alten Hits beherrscht man nach wie vor im Blindflug – und zwar perfekter denn je! tr >Termine: 21.6. Köln, 23.6. Berlin, 26.6. München, 28.6. Hamburg

we proudly present

Chicago

Die Krux des großen Hits Man möchte den Maroon 5‘s dieser Welt dringend empfehlen, genau hinzuschauen. Denn noch immer denkt man bei Chicago vor allem an ihre chartbrechende Ballade „If You Leave Me Now“. Eine Gefahr, der Bands wie die eingangs erwähnte auch zum Opfer fallen könnte. Und die Chicago auch nicht nur einmal an den Rand der Auflösung getrieben hat. Denn eigentlich hatte das vielköpfige Orchester durchaus Innovationspotential. In Zeiten, als sich Rock-Bands ausschließlich nach Maßgabe der Beatles zusammensetzten, hatten Chicago einen kompletten Bläsersatz im Aufgebot – als erste RockBand überhaupt. Die soul-funkig-progressiven Rocksongs ihres Oeuvres mögen sich zwar nie so wirklich durchgesetzt haben. Aber sie haben überlebt! ts >Termine: 17.6.-2.7. u.a. Berlin, Hamburg, Mainz, Köln


The Pogues Bühne ja, Studio nein!

Der wüste Folk-Punk-Haufen aus King‘s Cross hat noch nicht fertig! Die Pogues schwimmen weiter auf Strömen von Bier und Whiskey mit dem Unterschied, dass sie heute nicht mehr darin absaufen. Sogar Ober-Schluckspecht Shane McGowan scheint seine früheren Exzesse einigermaßen unbeschadet überstanden zu haben, spricht wieder in ganzen Sätzen und treibt seine Kumpels wieder zu der Form an, in der man Anfang der 80er die Londoner Pubs in Schutt und Asche legte. Das Vergnügen bleibt auch ein nostalgisches, denn laut Gitarrist Philip Chevron werden es die Pogues unter allen Umständen vermeiden wieder ins Studio zu gehen, um neues Material aufzunehmen. Getourt wird allerdings mehr als jemals zuvor und das faktisch in Originalbesetzung! tr >Termine: 5.7. Stuttgart, 6.7. München, 7.7. Bonn

Iron Maiden

Im Fortschritt verwurzelt In der Metal-Szene, vor allem in den Gefilden des Thrash, scheint ja derzeit eine kollektive Rückbesinnung auf die Wurzeln, auf rohe Power statt ambitioniertem Perfektionismus stattzufinden. Nur die Urmutter des epischen RiffMetal spielt da nicht mit, bzw. heute mehr denn je in ihrer eigenen Liga! Vergleicht man das aktuelle Album „The Final Frontier“ mit dem Frühwerk der eisernen Jungfrauen, dann lauscht man eigentlich zwei verschiedenen Bands, derart radikal ist die Entwicklung hin zum komplexen Prog-Rock inzwischen fortgeschritten. Das Erstaunliche ist, dass es der Band im Gegensatz zu den meisten Zeitgenossen (fast) immer gelungen ist, ihre Fans auf diesem anspruchsvollen Weg mitzunehmen – die Rückbesinnung muss warten. tr >Termine: 28.5.-7.6. u.a. Frankfurt, Oberhausen, München, Hamburg

EVENT.

. concerts

.rock 21


Pere Ubu

Wenn absurde Kunst Pop wird Songs von Pere Ubu sind sperriger als dadaistische Lyrik, was sie mitunter vor dem großen Durchbruch bewahrte. Dabei ist David Thomas einer der prägnantesten Sänger im Pop-Zirkus. Laut Dylan-Analyst Greil Marcus verfügt er über eine der rar gesäten Stimmen, die aus Tausenden raus stechen. Und ganz nebenbei degradiert er auf der Bühne als exaltierter Zappelphilipp selbst Joe Cocker zu einem Stoiker. Auf Tour spielen Pere Ubu ihr Debüt „The Modern Dance“, das nach 1978 den Pop-Untergrund tief beeindruckte. Und deswegen ihr avantgardistischer Prä-Punk-Pop als verspätetes Bindeglied zwischen Velvet Underground und Punk gilt. Allein deshalb sind Pere Ubu ein sträflich vernachlässigtes Kapitel Musikhistorie! ts >Termine: 11.5.-26.5. u.a. Düsseldorf, Hamburg, Frankfurt, München

Meat Puppets Eine dringende Empfehlung

Wer glaubt, die Band mit dem seltsamen Namen nicht zu kennen, sei entschuldigt. Denn erstens haben sie den Durchbruch zu Unrecht nie geschafft. Und zweitens gibt es die Puppets erst seit kurzem wieder in Stammbesetzung. Gleichzeitig sei aber auch widersprochen. Denn wer das MTV Unplugged von Nirvana kennt, erinnert sich vielleicht, dass außer Cobain, Grohl und Novoselic weitere Musiker auf der Bühne saßen. Und zwar die Meat Puppets, die Kurt Cobain neben Dinosaur Jr, den Pixies und Daniel Johnston als seinen wichtigsten Einfluss nannte. Nach seinem Tod waren sie kurz sogar erfolgreich, was aber in Drogen und Bandzersplitterung endete. Bis heute, da es spätestens Zeit ist, die vergessene Underground-Legende wiederzuentdecken! ts >Termine: 16.5 Düsseldorf, 17.5. Berlin, 25.5. München, 27.5. Hamburg

Queens Of The Stone Age Neues aus der Steinzeit

Klar, wir freuen uns immer, wenn Josh Homme mit seiner Truppe auf Tournee geht und dem Stoner- und Wüstenrock frönt. Dummerweise waren die Steinzeitköniginnen die vergangenen Male jedoch stets ohne neues Material unterwegs, und das, obwohl die bislang letzte Veröffentlichung von „Era Vulgaris“ satte vier Jahre zurückliegt. Zuletzt sah es wieder so aus, als käme da nix Neues, lediglich der Re-Release des zugegeben großartigen 2000er-Album „Rated R“ und des Debüts von 1998 sollte wohl die Fans vertrösten. Doch siehe da, für den Sommer ist tatsächlich eine neue Platte angekündigt, stilistisch soll sie an „Era Vulgaris“ anknüpfen. Da bleibt zu hoffen, dass wir im Mai davon auch schon etwas zu hören bekommen. ra >Termine: 2.5. Köln, 10.5. München

Filter

Eingängigkeit rules Wenn man es genau nimmt, so ist Richard Patrick, der kreative Kopf hinter dem Bandnamen Filter, mit seinem fünften Album ein wahres Kunstwerk gelungen. Zwar sind die ersten beiden Alben „Short Bus“ und „Title Of Record“ in Sachen Industrial-Rock schlicht Kult, wogegen auf „The Amalgamut“ und „Anthems For The Damned“ das Rockbrett der Massenkomptabilität weichen musste. Doch auf dem neuesten Wurf „The Trouble With Angels“ vollführt die US-Band den eigentlich fast unmöglichen Balanceakt und paart verdammt eingängige Melodien mit mitunter knüppelharten Industrial-Licks, wie man sie von Filter schon lange nicht mehr gehört hat. Aber Vorsicht: Live wird die Geschichte dann noch eine Spur brachialer. Und das ist auch gut so! ra >Termine: 20.6.-27.6. u.a. Frankfurt, Stuttgart, Saarbrücken, Köln

22 . concerts

.rock

EVENT.


The Gaslight Anthem Die (verdienten!) Erben Springsteens hält es einfach nicht im heimatlichen New Jersey! Wie auch der Boss sind die Jungs ständig auf Tour und kommen im Juni erneut auch nach Deutschland. Gut so! >Termine Seite 44

3 Doors Down Sie dürften die patriotischste Alternative-Rockband der USA sein, irgendwie ein Widerspruch in sich, aber halt nicht im Home Of The Free. Inzwischen geht mit „Time Of My Life“ das fünfte Album mit drei Showcases an den Start. >Termine Seite 42

KoRn Das Besetzungskarussell hat ausrotiert. Mit Ray Luzier ist der vakante Drummerposten wieder fest besetzt und der kreative Fluss bricht alle Dämme. Ein Album ist in der Mache, neue Aufschlüsse gibt’s dann wieder live. >Termine Seite 46

Carpark North Unterkühlt wie der Norden, gleichzeitig leidenschaftlich und elegant, so könnte man grob den Electro-Pop von Carpark North beschreiben, gerade die großen Abräumer in Dänemark. Mit ihrem Album „Lost“ endlich hier auf Tour. >Termine Seite 43


Phosphorescent

Brandon Flowers

Francesco Wilking

Does It Offend You, Yeah?

Matthew Houck ist ein Songwriter erdigster Güte, mit Anlehnung an USIkonen wie Dylan, Petty und Nelson. Nur wenige schaffen es, Country-Ästhetik der Outlaws so bildschön in die Gegenwart zu bringen.

Flowers sagte mal, er denke erst an Solo-Alben, wenn‘s mit der Band nicht mehr läuft. Ist es also jetzt soweit? Nein, The Killers machen nur Pause, geschossen wird trotzdem, vom Frontmann persönlich.

Eigentlich rockt Francesco Wilking seit mehr als zehn Jahren bei Tele. Doch irgendwie hat sich in der Zeit eine Menge Material angesammelt, dass besser ins Songwriterpop-Konzept passte, weshalb es den Mann nun solo gibt.

Die Kritik-Vergleiche im Falle der Elektro-Rocker aus Reading reicht von Daft Punk über Justice und Muse bis hin zu Rage Against The Machine und The Prodigy. Das trifft es aber alles nicht wirklich, die sind in erster Linie „Yeah“!

>Termine Seite 47

>Termine Seite 44

>Termine Seite 44

>Termine Seite 44

The Tunics

Tahiti 80

Noah And The Whale

The Rifles

Für das neue Album „Dabbler‘s Handbook“ ging‘s für das Quartett aus London nach Ostberlin, wo sie ihren gitarrenlastigen Indie weiterentwickelten. Typischer Brit-Pop-Sound nach Machart der Libertines.

Eine der Bands, die die unsägliche französische Radioquote auch mit englischen Texten unbeschadet überlebt hat. Die Indie-Heroen aus Nordfrankreich erobern mit sperrigem Pop und neuem Album Deutschland!

Von Großstadtsound findet man bei den Londonern keine Spur. Ihr IndieFolk begeisterte zunächst in der Werbung eines österreichischen Handy-Anbieters. Jetzt kommen sie mit dem bereits dritten Album.

So wird aus der Not eine Tugend. Nachdem sich Joel Stoker und Lucas Crowther komplett von der Schlagzeug- und Bassfraktion der Band getrennt haben, gibt’s die alten Songs samt neuer Stücke nun akustisch dargeboten.

>Termine Seite 49

>Termine Seite 49

>Termine Seite 47

>Termine Seite 48

... Einen guten Song erkennt man daran, dass er ohne elektrischen Schnickschnack mitreisst!

................................................................

24 . concerts

.rock

EVENT.

Waltari

Dark Decadence

Diese wahnwitzigen Finnen haben schon vor 20 Jahren die heutige babylonische Stilverwirrung des Metal vorweggenommen. In ihrem AvantgardeMetal von Death- bis Prog- war alles möglich – und ist es noch!

Unter dem Banner dunkler Vergänglichkeit gehen ein nordeuropäisches Metal-Dreigestirn auf Tour, dem man gerne wünscht, nie zu vergehen. Hardcore Superstar, The 69 Eyes und Crash Diet auf einer Bühne!

>Termine Seite 49

>Termine Seite 43


Mando Diao

fOO Fighters

Einen guten Song erkennt man daran, dass er ohne elektrischen Schnickschnack mitreißt! Das haben auch Mando Diao erkannt und festgestellt, dass sie mehr gute Songs als erwartet im Repertoire haben! Live und unplugged.

Auf seine verbalen Liebeserklärung an Lemmy („The Worlds Biggest Motherf*****“) folgt die musikalische. Dave Grohl verspricht fürs neue Album die Abkehr von Akustischem – und kompromisslosen Noise!

>Termine Seite 46

>Termine Seite 44

Panic! At The Disco

Tied & Tickled Trio

Die Jungs aus Las Vegas sind ein gutes Beispiel dafür, dass man Schülerbands durchaus ernst nehmen sollte. Mittlerweile der Schulbank entwachsen haben sie soeben ihr drittes Album mit eingängigem Indiepop veröffentlicht.

Das vielköpfige Trio um die Weilheimer Musik-Connection The Notwist und den Saxophonisten Johannes Enders liefert garantiert keine leichte Kost. Dafür aber den lebendigsten Beweis deutscher Jazz-Vitalität.

>Termine Seite 47

>Termine Seite 49

Bright Eyes

Asaf Avdian & The Mojos

Das frühvollendete Songwriter-Genie Conor Oberst hat die 30 hinter sich gelassen und damit auch endlich den ganzen Wunderkind-Rummel. Das neue Bright-Eyes-Album „The People‘s Key“ ist objektiv nur eines: großartig.

Folkrock mit Hang zum Progressiven made in Jersualem. Nachdem der Mann mit der androgynen Reibeisenstimme Israel gemeinsam mit seiner Band bereits eingesackt hat, gilt es nun auch Europa zu missionieren.

>Termine Seite 43

>Termine Seite 42

jenix

Cavalera Conspiracy

Nach Support bei Silbermond wandelt das Energiebündelquartett Jenny, Krosti, Happy und Jacko erstmals auf Solo-Clubpfaden. Und präsentiert seine Cocktails aus Rockmelodien mit Popfinessen.

Bei Sepultura gerieten Max und Igor Cavalera ’96 aneinander und trennten sich, nun sind die beiden wieder vereint. Mit „Blunt Force Trauma“ ist das zweite Album draußen und sehr viel härter langt derzeit kaum einer hin.

>Termine Seite 46

>Termine Seite 43

EVENT.

. concerts

.rock 25


. rockpop .INTERVIEW

roxette „Heute kommt es mir wie ein Wunder vor …“

Von Thomas Clausen. Als die Ärzte 2002 einen Hirntumor bei Sängerin Marie diagnostizierten, hätte wohl niemand damit gerechnet, das schwedische Megaerfolgsduo jemals wieder auf der Bühne stehen zu sehen. 2009 dann die Sensation, als Roxette auf der Nokia Night Of The Proms ihre umjubelte Wiederkehr feierten. Seit Ende Februar 2011 befinden sich Marie Fredriksson und Per Gessle auf Welttournee, die die beiden Popgiganten im Sommer auch wieder nach Deutschland führen wird – und haben mit ihrem aktuellen ComebackAlbum „Charm School“ mal eben so locker-lässig unsere unantastbare Lena vom Nr. 1-Chartthron geschubst!

Hoffentlich tut es Ihnen wenigstens ein bisschen leid, Herr Gessle ... ... Oh ja. Es tut mir wirklich sehr leid für sie! Ich kenne Lena zwar nur vom Hörensagen, aber sie muss eine großartige Sängerin sein! Ist es nicht ein wenig ironisch, dass eine Band an der Spitze der Charts steht, in der alle Mitglieder über 50 Jahre sind? Das schaffen heute nicht einmal mehr U2 oder R.E.M.! Vielleicht noch Madonna, wenn sie gut drauf ist! Wie fühlt es sich an, nach so langer Zeit wieder mit einer Nr. 1 zurück auf der Bühne zu sein? Es ist ein unfassbar tolles Gefühl! Wenn man mich vor ein paar Jahren gefragt hätte, ob ich es für möglich hielte, hätte ich jeden definitiv für verrückt erklärt. Doch das Schicksal scheint andere

26 . interview

EVENT.

Pläne mit uns zu haben. Heute kommt es mir wie ein Wunder vor, wieder zusammen mit Marie auf der Bühne zu stehen und sogar ein neues Album zu präsentieren. Nachdem man mit ihrer Behandlung anfing, konnte sie monatelang keinen einzigen Ton sagen, geschweige denn, singen. Von 20 Menschen mit dieser Krankheit überlebt nur ein einziger. Was sie durchgemacht hat, ist wirklich ein Wunder. Alles, was wir seither getan haben, jeder Tag im Studio, für jede Show, die wir spielen, trägt zu ihrer Genesung bei. Es geht ihr langsam aber sicher immer besser und besser. Wie kam es zur Reunion? Als ich 2009 auf Solotour unterwegs war, besuchte Marie mit ihrer Familie meine Show in

Amsterdam. Ich fragte sie, ob sie mich für ein paar Songs auf der Bühne begleiten wollte und sie hat ohne zu zögern zugesagt. Also haben wir zusammen „The Look“ und „It Must Have Been Love“ gespielt – die Reaktionen des Publikums haben uns schlicht umgehauen. Es war einfach berührend zu sehen, dass viele Leute Tränen in den Augen hatten. Inklusive uns beiden ... Man konnte ihr deutlich anmerken, dass sie sich nichts sehnlicher wünschte, als wieder auf den Brettern zu stehen. Hat sich Ihre Wahrnehmung durch ihre Krankheit geändert? Leben Sie heute bewusster? Das ist sehr schwer zu sagen. Es hat sich definitiv etwas in meinem Denken gewandelt. Natürlich


geht so ein Albtraum nicht spurlos an einem vorbei, selbst wenn man selber nicht körperlich betroffen ist. Ich glaube, je älter man wird, desto mehr macht man sich Gedanken über gewisse Dinge. Ich versuche heute, besser und bewusster zu leben, als ich es vielleicht noch vor 20 Jahren getan habe. Meine Sicht auf meine Musik, auf meine gesamte Karriere hat sich verändert. Ich sehe sehr vieles nicht mehr so verbissen wie früher, sondern gehe die Dinge entspannter an. Unser neues Album ist das beste Beispiel: Ich habe nicht wie früher versucht, auf Biegen und Brechen zehn Nr. 1-Hits zu schreiben – einziges Ziel war es, tolle Lieder für Marie zu komponieren. In den 90ern hätte ich versucht, mindestens acht Superhits zu machen. Mit Ihrer Hitsingle „She’s Got Nothing On (But The Radio)“ haben Sie kürzlich einen Song aus dem aktuellen Album vor dem letzten, 90sekündigen Klitschko-Triumph performt – wie passen Boxen und eine Platte namens „Charm School“ zusammen? Sehr ironisch... Das stimmt eigentlich! Darüber habe ich mir noch gar keine Gedanken gemacht. Aber ich muss zugeben, dass ich mir noch niemals zuvor in meinem Leben einen Boxkampf angeschaut habe, ob man es glaubt oder nicht! Mir war es immer zu brutal. Ich muss gestehen, dass ich sehr erleichtert war, dass es so schnell vorbei ging! Sie werden in der nächsten Zeit voraussichtlich gute 18 Monate auf Tour verbringen – was war das Peinlichste, was Ihnen jemals während eines Auftritts passiert ist? Ich kann mich daran erinnern, dass ich irgendwann während einer Show in Mexiko eine völlig lächerliche Tanzeinlage vollführt habe. Leider bin ich dabei über einen Scheinwerfer gestolpert und habe mich mit meiner Gitarre einmal lang gelegt. Das wäre allerdings nicht so schlimm gewesen, wäre mir nicht dabei meine Hose im Schritt geplatzt. Die gesamte Damenwelt in der ersten Reihe hat sich kollektiv vor Lachen eingenässt. Ich wäre am liebsten im Boden versunken ... >Termine: 13.-27.10. u.a. Hannover, Halle, Mannheim

QR-Code (= quick response) mit Handykamera und entsprechender ReaderSoftware aufnehmen. Das Mobiltelefon entschlüsselt den QR-Code und leitet Sie direkt auf die Ticket-Website.


.CONCERTS .pop Von Comebacks, Rückkehrern und dem schönsten Verliebtseinspop. Mit Melodien für Frühlingsgefühle: Hier wird’s eher leise ... Von Gus Black bis Roland Kaiser [S. 28-31]

we proudly present

Gus Black

Verhaltene Lebensfreude So ist das mit dem Musikervirus. Eigentlich wollte Gus Black ja keine Alben mehr machen, aber ganz ohne Musik geht’s dann eben doch nicht. Und so hat der US-Songwriter drei Jahre nach dem ergreifenden, aber fast schon deprimierenden „This Is Not The Day To Fuck With Gus Black“ mit „The Day I Realized …“ nun doch sein drittes Album herausgebracht. Dieses ist zwar ebenso ruhig und intim gehalten wie sein Vorgänger, erinnert dann aber doch wieder mehr an einen nachdenklichen Neil Young mit einer Prise mehr Optimismus, als an den frühen Leonard Cohen in seinen eher finsteren Momenten. Da steckt also wieder Lebensfreude drin, und somit sind auch die Konzerte von Gus Black wieder uneingeschränkt zu empfehlen. ra >Termine: 28.4.-7.5. u.a. München, Freiburg, Stuttgart, Köln

Yusuf Islam Der Kulturvermittler

Eigentlich war es egal: Das Comeback des Steven Demetre Georgiou aka Yusuf Islam formerly known as Cat Stevens hätte genauso gut zehn Jahre früher oder auch zehn Jahre später stattfinden können. Denn eines ist seine Musik unumstritten: zeitlos. Yusuf Islams aktuelles Album „Roadsinger“ hätte bereits 1979 erscheinen können, so nahtlos fügen sich die neuen an die alten Songs an, nicht zuletzt auch inhaltlich. Nicht nur deshalb ist es aber gerade im Moment wichtiger denn je, wenn ein Künstler islamischen Glaubens auf die Bühne geht, und dabei auch seine alten Songs spielt, ohne die nach wie vor kein christlicher Kirchentag auskommt. Der vermutlich beste Weg um Begriffe wie „Leitkultur“ ad absurdum zu führen. ra >Termine: 10.5.-29.5. u.a. Hamburg, Oberhausen, Berlin, München

we proudly present

Texas

Ende der Funkstille Eine schottische Band, die sich nach einem amerikanischen Bundesstaat benennt und vor allem auf dem Festland Erfolge mit ihrem countrygeschwängerten Songwriter-Pop feierte – die Rede ist natürlich von Texas. Wieder muss man sagen, denn die letzten fünf Jahre herrschte komplette Funkstille und eigentlich hatte man das schon als das Karriereende von Sharleen Spiteri und ihren Lads interpretiert, immerhin war man schon seit 1986 dabei und speziell das 2005er Album „Red Book“ war, sagen wir mal, eher mäßig gelaufen. Von Auflösungserscheinungen kann aber keine Rede sein, Texas melden sich „frisch, ambitioniert und voller Ungeduld“ und vor allem mit einem neuen Album zurück, das im Sommer kommen soll. Hier kommt der Live-Vorgeschmack. tr >Termine: 26.8. Bonn

28 . concerts .pop

EVENT.


Paul Heaton Linke Melodik

Paul Heaton, das ist der Name hinter einigen der schönsten Kapitel englischer Popmusik wie The Housemartins und The Beautiful South, die in den 80er und 90ern ihre bisweilen sozialistischen und marxistischen politischen Botschaften in so nette Songs verpackten, dass nicht mal Margaret Thatcher Gefahr witterte. Gibt’s leider beide nicht mehr (also die Bands, Frau Thatcher schon!), umso erfreulicher ist, dass der sympathische Kopf der Formationen sein Werk fortführt, wenn er auch etwas, sagen wir mal altersmilde geworden ist. Doch zuhören lohnt sich auch textlich nach wie vor und in puncto ergreifende Melodien steckt Heaton eh noch alle in den Sack. ra >Termine: 10.6. München, 11.6. Köln, 12.6. Limburg, 14.6. Berlin

Lenka

Verliebtseinspop Mit „The Show“ hat die Australierin vor zwei Jahren so richtig schön abgeräumt, die Single aus dem gleichnamigen Album lief monatelang auf Dauerrotation bei den Radiosendern – kein Wunder, denn das Stück ist verdammt nahe an der Definition für den perfekten Popsong dran. Ein weiterer Aufguss des Debüts wäre also das einfachste, doch Lenka macht sich lieber ins musikalische Neuland auf. Wesentlich elektronischer geht die 33-Jährige auf „Two“ zu Werke, aber auch Bläsersektionen finden ihren Weg in Lenkas neue Songs, die übrigens allesamt ein Thema habe: das Verliebtsein. Entsprechend fröhlich und beschwingt ist das Album, das die Sängerin im Mai auch nach Deutschland führt. ra >Termine: 1.5. München, 6.5. Berlin, 9.5. Köln

EVENT.

. concerts .pop 29


we proudly present

Bosse

Songwriter-Pop mit echtem Tiefgang Axel Bosse sticht mit Sicherheit in mancherlei Hinsicht aus der allgemeinen Deutsch-Pop-Landschaft hervor. Denn als einer von wenigen beschränkt er sich nicht auf künstliche Gute-Laune-Erzeugung beim Hörer, noch philosophiert er in abstrakten Textversatzstücken. Nein, der Braunschweiger ist ein Geschichtenerzähler, der Alltagsbeobachtungen in gemeinverständliche, schöne und doch stark melancholische Texte verpackt. Und der gleichzeitig bei der Musik aber auf den großen Überraschungseffekt setzt. Sein neues Album „Wartesaal“ zum Beispiel wartet mit Sounds auf, die jeder ColdplayPlatte genauso gut zu Gesicht gestanden hätten. Musik mit echtem Anspruch und Tiefgang, und das auf allen Ebenen. ts >Termine: 24.3.-14.7. u.a. Leipzig, Nürnberg, Kaiserslautern, München

Münchener Freiheit

Die volle Voher-Nachher-Mittendrin-Packung Das erscheint jetzt erst mal ein wenig kontraproduktiv: Pünktlich zum zweiten Ableger ihrer „Ohne Limit“-Tour bringt die Kultband des deutschen Schmusepop den ersten Teil der Tour umfassend dokumentiert als Live-CD und -DVD unters Volk – inklusive Backstage-Material und bislang unveröffentlichten Bonustracks. Aber auf der anderen Seite steht natürlich auch schon seit jeher fest: Diese Medien können das Live-Erlebnis Münchener Freiheit nur unzureichend wiedergeben und schon gar nicht ersetzen. Und der wahre Fan komplettiert damit einfach seine Sammlung und stürzt sich einmal mehr ins KonzertGetümmel – und der MF-Novize beginnt am besten mit dem einzig wahren Ding, nämlich der Live-Erfahrung, und legt dann nach Belieben nach ... tr >Termine: 12.-23.8. u.a. Melle, Datteln, Nürnberg

30 . concerts .pop

EVENT.


blink-182

zucchero

James Blake

Klartext: „Um es einfach zu machen, wir sind zurück. Damit meinen wir, richtig zurück. Und wir nehmen ein neues Album auf!“ Besagtes Album sollte im Mai draußen sein, somit ist zur LiveVerkostung des neuen Stoffs geladen.

Italiens Blues-Rock Superstar naht: Mit „schmirgeliger” Charakterstimme und rauhem Charme präsentiert Zucchero Biografisches auf seiner „Chocabeck World Tour 2011”: Eine Zeitreise durch sein Leben ...

Der Londoner sieht aus, als sei er eben frisch einem englischen EliteCollege entschlüpft. Seine ElectroKunstwerke sind aber so ausgereift, dass ihn viele schon jetzt für die PopSensation 2011 halten!

>Termine Seite 42

>Termine Seite 49

>Termine Seite 42

The Specials

Tiemo Hauer

The Dodos

Auch wer mit Ska nicht viel am Hut hat, kennt die Engländer dank Hits wie „A Message To You Rudy“ und „Ghosttown“ trotzdem. Neben Madness gilt die Truppe um Terry Hall die wichtigste britische Skaformation ever!

Der Balladen-Barde am Piano ist erst 21 Jahre jung – beweist aber trotzdem viel Sinn für Tiefsinn in seinen romantischen Texten. Damit reicht er qualitativ verdammt nahe an Bands wie Revolverheld heran.

Der Dodo als Vogel ist längst ausgestorben, als Indie-Duo rockt er aber tierisch, jetzt auch auf Tour. Wieder mit dem alten Produzenten, erstmals mit E-Gitarren – und dem vierten Album „No Color“.

>Termine Seite 48

>Termine Seite 44

>Termine Seite 44

Madison Violet

Frida Gold

Wieder ein Duo, bei dem es einem einfach nur warm ums Herz wird, wenn man den zarten Folkpopsongs lauscht. Gleich zwei Mal kommen die beiden Kanadierinnen bei uns vorbei, im Sommer und dann noch mal im Herbst.

Die freche Alternative zu angeblichen Gutmenschen und bestätigten Langweilern. Die Newcomer aus Bochum machen tanzwütigen Electro-Pop in Deutschland salonfähig, und das ganz frisch und unangepasst!

„Black Velvet“ hieß ihr Superhit, der sie 1990 ganz nach oben katapultierte – von dort aus konnte es nur noch bergab gehen. Was nichts daran ändert, dass die Kanadierin eine phantastische Sängerin alter Rockschule ist!

>Termine Seite 46

>Termine Seite 44

>Termine Seite 47

Gunter Gabriel

Roland Kaiser

40 Jahre auf und ab und authentisch geblieben – auch wenn das oft nichts Gutes für’s Publikum und ihn selbst versprach. Ihn als deutschen Johnny Cash zu bezeichnen ist zulässig, aber in erster Linie ist Gunter immer Gabriel.

Als er abtrat, mussten viele erstmal nach Luft schnappen. Sein Karriereende wegen Lungenproblemen entpuppt sich aber nur als kurzes Luftholen. Und so kann die Schlagergemeinde befreit aufatmen.

>Termine Seite 44

>Termine Seite 46

we proudly present

Alannah Myles

... ist zur LiveVerkostung des neuen Stoffs geladen ...

............................

EVENT.

. concerts .pop 31


wizard


wizard


.festival Ob Alternative-Rock, Jamaica Feeling in Bayern oder Retro-Rock in der Halle: Geballte Bandpower klappt draußen wie drinnen. Von Area 4 bis Springtime Rock Festival [S. 34]

Area 4 In die Vollen

Hier wird gerockt! Während bei den großen Festival-Brüdern gerne mal PopActs das Line-Up auflockern, geht es am Flugplatz Borkenberge bei Lüdinghausen stets kompromisslos laut in puncto Alternativ-Rock zur Sache. Zwar ist die Besetzungsliste für das Area 4 noch lange nicht fertig, aber die bisherigen Namen sprechen für sich: die selbsterklärte „rocking & rolling, raging, green-clover machine“ Dropkick Murphys, die Melodic-Punker NOFX, der böse Junge des Punk’n’Roll Danko Jones mit seinen Jungs, Thirty Seconds To Mars mit ihrer epischen Version der harten Gitarrenmusik und die 80ies-Punk-Veteranen von No Use For A Name, um nur einige zu nennen. Wer braucht da bitte mehr als eine Hauptbühne? ra »Dropkick Murphies

>Termin: 19.-21.8. Flugplatz Borkenberge

Chiemsee Reggae Festival Jah mit dir, du Land der Bayern

Nicht dass an diesem Wochenende der Conquering Lion das Kruzefix im Herrgottswinkel deplatzieren würde. Dennoch liegt Jamaica den Tiefen des Freistaates, zumindest räumlich gesehen, nie so nahe, wie an diesem einen Wochenende des Jahres, da schwadronierende Dreadlock-Milizen den sonst so beschaulichen Chiemsee bevölkern und Familienspaßbäder zu Großraumwaschzentren umfunktioniert werden. Angeführt wird der rot-gelb-grüne Rastafari-Fasching fast schon traditionell von Altmeister Jimmy Cliff, der mehr oder weniger jedes zweite Jahr zum Stammaufgebot in Übersee zählt. Daneben kommen die Beinahe-Lokalmatadoren von Blumentopf, Patrice und Russkaja ins Chiemgau. Möge der Wetter-Jah mit ihnen sein! ts »Patrice

>Termin: 26.-28.8. Übersee am Chiemsee

Springtime Rock Festival Das Retro-Frühlingsgefühl

Der Frühling ist da, und mit ihm das Springtime Rock Festival in der Hamburger Alsterdorfer Sporthalle, ein Event für den Connaisseur des Retro-Rock. Drei (von maximal fünf) Bands hatten bis Redaktionsschluss bestätigt, allesamt Namen, die mitten in ihrem zweiten, wenn nicht sogar dritten Frühling stehen. Allen voran Golden Earring, die Holländer denen wir „Radar Love“ verdanken und die es tatsächlich ein Jahr länger als die Stones gibt. Bei Survivor darf man sich auf mehr als den „Eye Of The Tiger“ freuen. Und Slade feiern dieses Jahr auch schon 45-jähriges Bühnenjubiläum und haben mit Mal McNulty endlich wieder einen Sänger, der wirklich wie der legendäre Noddy Holder klingt. Der Frühling rockt. tr »Survivor

34 . festival

EVENT.

>Termin: 30.4. Hamburg


.live check Erwartung erfüllt? Oder revidiert? Oder schlichtweg begeistert? event. war beim Konzert. Von Tommy Emmanuel bis I Blame Coco [S. 36-37]

TOMMY EMMANUEL „I‘m getting heißer already“

Von Thomas Reitmair. Das Fazit gleich vorweg: Tommy Emmanuel ist ein wahres Gitarrenmonster, wahrscheinlich der derzeit kompletteste Gitarrist überhaupt, dem wohl niemand in Sachen instrumentaler Kompetenz das Wasser reichen kann – außer vielleicht auf dem Gebiet der Klassik oder in einigen, höchst speziellen Nischen. Eine davon belegt er auch gleich selber, nämlich die des akustischen Extrem-Fingerpickers, ganz in der Tradition seines Lehrmeisters Chet Atkins, aber bis an die Grenzen des überhaupt noch Machbaren weiter entwickelt. Wobei man immer nicht ganz glauben will was man gerade sieht, wenn man ihn hört, denn Emmanuel haut selbst die irrwitzigsten Cross- und Hybrid-Pickings mit einer fast schon unverschämten Lässigkeit raus. Das Prinzip funktioniert auch mit der E-Gitarre, wenn er zum Beispiel in einer bemerkenswert frei aufgelösten Fassung des BeatlesKlassikers „Michelle“ seiner Telecaster ätherische Harfensounds entlockt. Aber seine Palette ist noch größer, deshalb hat er noch seine Band und ein Effekt-Board dabei und expandiert an diesem Abend auch ausgiebig in die Gefilde der Westcoast-Fusion der 70er- und 80er-Jahre. Der Zitate-Schatz

36 . live check

EVENT.

reicht von Jay Graydon über Larry Carlton und Steve Lukather bis hin zu George Benson und Jeff Beck, und auch das gelingt ihm mit unglaublicher Leichtigkeit, geht aber auch nicht über gepflegten Eklektizismus hinaus. Bluesig wird’s dann auch, aber gerade in diesen Momenten wirkt es, als würde ihm seine Spielkultur manchmal im Weg stehen, um ins emotionale Zentrum dieser Musik vorzudringen – Emmanuel ist halt ein begnadeter Schönspieler, der nicht unbedingt dahin geht, wo‘s weh tut. Unterm Strich allerfeinstes Entertainment von einem Übervirtuosen mit maximalem Staunfaktor plus witzig launigen Deutsch-Einlagen (siehe Überschrift). Am nächsten bei sich selbst, seiner Gitarre und der Musik ist er aber vielleicht bei den (zu) wenigen, ganz simplen, schlichten Tunes, die zwischendurch auch anklingen – und die dann auch wirklich berühren. >Konzert am 21.3. im Prinzregententheater in München


GLASVEGAS

Schmerztherapie mit Spiegelbrille Tendenziell ist bei Auftritten der schottischen Noiserock-Superstars von Glasvegas alles möglich: Vom vorzeitigen Konzertabbruch nach eineinhalb Songs bis zu bewusstseinsverändernden Glücksmomenten voller Schönheit, Leidenschaft und Dramatik. Umso routinierter präsentierte sich das Quartett nach vergangenen Exzessen auf kurzer Warm-Up-Tour zum aktuellen Album „Euphoric///Heartbreak“. Frontmann James Allan gibt den an seinen Mikroständer gekrallten Weltschmerz in Person; wirkt mit seinem weißen Muskelshirt und der verspiegelten Brille wie ein melancholischer Rummelplatzboxer zwischen Joe Strummer, Jim Reid und Max Schmeling. Vom Fußballprofi des Zweitligisten FC Cowdenbeath zum introvertierten Emotionsexhibitionisten mit „Here We Fucking Go“-Attitüde, gegen den meterdicken Wall Of Sound ankrähend, kollektiv die Grandezza und Magie der Verzweiflung zelebrierend. Euphorie und Herzeleid, besser lässt sich eine Nacht mit Glasvegas nicht beschreiben. Unter Tränen lächelnd ein Bier bestellen – wo gibt’s das noch? tc >Konzert am 10.3. im Magnet in Berlin

INTERPOL Gleichförmigkeit

Vielleicht hatte er von dem Ruf gehört, den die frühere Zugreparaturhalle vor sich her trägt. Eigentlich möchte man sich ja freuen, wenn ein Konzert des Interesses wegen in ein größeres Venue wechselt. Es sei denn, dieses hört auf den Namen Zenith, über dessen fast sprichwörtlich miserable Akustik ganze Romane verfasst wurden. Als es dann jedenfalls ab dem dritten Song auch mit dem Sound klappte, hörte man Sam Fogarino seine Felle mit einer Nachdrücklichkeit bearbeiten, als wollte er die die Halle zum Einsturz bringen (womit er München einen großen Gefallen getan hätte.) Dieser Druck prägte das Konzert, viel dichter und eindringlicher kann man Musik kaum inszenieren als die New Yorker an diesem Abend. Ehrlicherweise ist einzuwerfen, dass das düstere Wave-Wabern durch eine gewisse mantraähnliche Gleichförmigkeit verstärkt wurde: Viele der Songs ähneln sich, was auch Paul Banks‘ monotoner Stimme zu verdanken ist. Das ist aber nicht weiter schlimm, denn diese gefühlte Eintönigkeit allen Seins macht Interpol aus. In diesem Sinne war es ein bedrückend farbloses Konzert auf hohem Niveau. ts >Konzert am 12.3. im Zenith, München

I BLAME COCO Who the f*ck is Coco?

Eigentlich ist es eine rein theoretische Frage, denn spätestens seit Veröffentlichung ihres Radiomegahits „Caesar“ muss man die zwanzigjährige Britin wirklich niemanden mehr zwischen 14 und 49 Jahren mehr vorstellen. Mit ihrem Debüt „The Constant“ gehört Elliot Paulina „Coco“ Sumner zu den tatsächlich aufregendsten Musikexporten, die das Empire momentan zu bieten hat. Sumner? Richtig: Coco ist über-talentierter Spross von Filmemacherin Trudie Styler und The Police- Frontmann Sting, der seiner introvertierten Tochter die markant heisere Rockröhre und dasselbe desperate Drehmoment kurz vorm Überschlag vererbt hat. Und natürlich das Gespür für große Powerpop-Hymnen wie „Party Bag“, „Selfmachine“ oder „Please Rewind“. Zwar stakst Ms. Sumner zwischendurch immer wieder unfreiwillig komisch über die Bühne, wie ein Storch durch den Salat, wirkt aber auf ihre schüchterne Schulmädchenart ebenso charmant unbeholfen wie auch konzentriert. Irgendwie hat man das Gefühl, da steht eine, die vielleicht mal ganz groß werden könnte. tc >Konzert am 21.3. im Postbahnhof in Berlin

EVENT.

. live check 37


.CD Klein, fein, übersichtlich. CD’s, die man auf alle Fälle anhören sollte. Und bei The Strokes darf weiterdiskutiert werden...

.Die Jury Thomas Reitmair arbeitet seit mehr als 20 Jahren als freier Musik- und Filmjournalist und Musiker, wenn er nicht gerade im Münchener Werkstattkino im Rahmen seiner eigenen Filmreihe über bizarre Schundfilme doziert. Er hasst mp3s und hätte zuhause gerne mehr Platz für weitere Musikschätze auf Vinyl.

Roland Aust ist Redaktionsleiter des event.-Magazins und selber Musiker. Der Musik verfiel er im zarten Alter von drei Jahren dank Roy Black und „Schön ist es auf der Welt zu sein“. Inzwischen reicht sein seitdem leicht erweiteter musikalischer Horizont von Sinatra bis Sonic Youth.

.CD des Monats

THE STROKES .. ANGELS (SONY MUSIC, 18.3.)

38 . cd

EVENT.

.pro

.contra

Von Thomas Reitmair. Fragt man nach den wirklich großen Alben des vergangenen Jahrzehnts, dann ist „Is This It“, das phänomenale Debüt der fünf New Yorker, in jedem Fall mit dabei. Eine Platte, die Leben verändert und gerettet hat, von einer Band die einen begnadeten Moment lang nichts falsch machen konnte. Die Schönheit und Chaos magisch anzog (man sehe sich nur wieder einmal das wundervolle „Last Nite“-Video an, wo Julian Casablancas buchstäblich im Vorbeigehen das halbe Band-Equipment abräumt) und dabei besagte Pole zu etwas wunderbar Leichtem verschmolzen, das einem nicht mehr aus Ohren und Beinen weichen wollte. Nach diesem magischen Augenblick war‘s mit der Leichtigkeit dann erst mal vorbei, und auch wenn die Strokes taten, was sie eigentlich immer getan hatten, nämlich was sie wollten, so stießen sie mit den Experimenten auf Album No 2 „Room On Fire“ eher auf Ablehnung – völlig erwartungsgemäß. Die Aufnahmen für „First Impressions Of Earth“ zogen sich dann schon über 10 Monate hin, die alte Spontanität war verloren und das Ergebnis ein solides, aber nicht unbedingt aufregendes Album. Das war 2006 und die logische Konsequenz konnte nur Zäsur heißen. Besagte Pause mündet nun nach diversen Solo- und Nebenprojekten in Album Nummer Vier. Die Ansage: Zurück zur alten Frische durch gleichberechtigten kreativen Input – bislang zeichnete vor allem Casablancas für Songs und Sounds verantwortlich. Die Realität: Eher eine neue Frische und vor allem völlig neue Töne. Mit „Under Cover Of Darkness“ oder „Taken For A Fool“ gibt’s wieder diese unverschämt lässigen, leicht verkaterten Rocker, die locker als „Is This It“-Outtakes durchgehen würden, ansonsten wird’s im besten Sinne unberechenbar. „Thin.Lizzy-mäßigen Kung-Fu-Rock mit coolen 80er-Melodien“ hatte sich Casablancas im Vorfeld gewünscht und staunt jetzt wahrscheinlich selbst, dass das geklappt hat. Mit Leichtigkeit ...

Von Roland Aust. Man soll ein Buch nicht nach dem Cover beurteilen, darum sagen wir an dieser Stelle auch nichts zum Thema Artwork. Davon abgesehen fängt alles ja recht vielversprechend an: Die ersten beiden Songs von „Angles“ lassen auf ein richtig gutes Album hoffen, der Opener „Machu Picchu“ ist ungewohnt funky, „Under Cover Of Darkness“ zelebriert geradezu die Stärken der New Yorker mit schwelgerischen Melodielinien und treibenden Beats. Doch dann kommt der Einbruch, der Rest der Platte klingt unausgegoren und zusammengestöpselt, was nicht verwundert, wenn man die Entstehung des vierten Albums der Strokes kennt. Zwei Jahre wurde an den Songs gewerkelt, der Produzent Joe Chiccarelli während der Aufnahmen gefeuert, worauf sich Gitarrist Albert Hammond Jr. an die Regler setzte, die wiedervereinten Bandmitglieder haben sich offensichtlich immer wieder in die Wolle bekommen. Und Frontmann Julian Casablancas hat sich schließlich über weite Strecken komplett aus dem Studio zurückgezogen um sein eigenes Soloalbum voranzubringen. So stehen am Ende einige ziemlich seltsame und uninspirierte 80er-JahreReminiszensen mit viel zu viel Synthesizer-Gefrickel im Raum (���Two Kind Of Happieness“, „You’re So Right“, „Games“). Auch bei Gitarrenpopstücken wie „Taken For A Fool“ oder „Metabolism“ wird man das Gefühl nicht los, daß die das schon mal besser konnten. Versöhnlich wird es am Ende dann wieder bei „Life Is A Simple Moon“, doch auch hier wäre weniger mehr gewesen, im konkreten Falle macht (wieder mal) der etwas billig wirkende SynthieSound mehr kaputt als er dem Song dienlich ist. Insgesamt wirkt das alles etwas ausgedacht und konstruiert, vermutlich wollten die Strokes mit aller Gewalt noch mal ein Album auf den Markt werfen, und wenn es das letzte ist… Es gibt zwei Möglichkeiten: Entweder raufen sich die Jungs noch mal zusammen und nehmen die nächste Platte wieder als Band auf, oder sie widmen sich dann doch lieber ihren Soloprojekten.


.Tipps der Redaktion

JOSH T. PEARSON [MUTE RECORDS, 11.3.] .. LAST OF THE COUNTRY GENTLEMAN

17 HIPPIES [HIPSTER RECORDS / SOULFOOD, 15.4.] .. PHANTOM SONGS

PAUL SIMON [CONCORD / UNIVERSAL, 8.4.] .. SO BEAUTIFUL OR SO WHAT

Sein Alternative-Trio Lift To Experience, das 2001 kurz aufstrahlte, um gleich wieder zu verglühen, dürfte nur wenigen etwas sagen. Schade, fataler wäre aber, das Solo-Debut des Zottelbarts zu übersehen. Mit Unterstützung von Nick Caves Saitenberserker Warren Ellis entwirft er in nie gehörter Langsamkeit ein elegisches Universum voll Trauer und Verzweiflung, aber auch Hoffnungskeimen und tiefer Schönheit, was Referenzen wie Johnny Cash und Townes van Zandt zu lebensfrohen Hedonisten degradiert. ts

Die Berliner zählen zu diesen Bands, bei denen man eigentlich weiß, was einen erwartet, dann aber immer in ungläubigem Staunen endet. Diesmal packen sie also Calexcio-hafte Mariachi-Trompete aus. Dazwischen schwelgt Sängerin Kiki Sauer in Chansons, die auf Deutsch und Französisch mal an Georges Brassens gemahnen, ein anderes Mal die melancholischmonotone Ästhetik von Leonard Cohen einfangen. Und ihnen gelingt das Kunststück, Hessisch zur salonfähigen Weltmusiksprache zu erheben. Genial! ts

Happy Birthday, Paul Simon! Der Songwriter feiert dieses Jahr seinen 70. Geburtstag, und ist doch noch so neugierig wie in seinen jungen Jahren. Das wohl schönste Geschenk macht er sich selbst, sein erstes Album seit fünf Jahren! Er ergründet darauf zwar keine neuen Welten, denn seinen Sound hat er irgendwo zwischen „Graceland“ und „Mrs. Robinson“ recht griffig eingegrenzt. Aber in diesen Grenzen sorgt er nach wie vor für rhythmische Überraschungen, die schlicht und ergreifend begeistern. ts

CLUESO .. AN UND FÜR SICH [Four Music, 25.3.]

HERBERT GRÖNEMEYER .. SCHIFFSVEKEHR [EMI, 18.3.]

CHIKINKI .. BITTEN [URBAN COW / ROUGH TRADE, 18.3.]

Von seinen HipHop-Wurzeln hat man ja bereits auf den vergangenen Alben nicht mehr viel gemerkt, auf „An und Für sich“ ist Clueso aber nun endgültig beim Songwriterpop angekommen. Nachdenklich und reif gibt sich der Erfurter auf seinem fünften Studioalbum, es geht um große Gefühle und entsprechend elegisch ist „An und für sich“ über weite Strecken ausgefallen. Aber es groovt auch, wie bei „Müsste gehen“, ist elektronisch verspielt wie bei „Herz“. Seine abwechslungsreichste, aber auch melancholischste Platte. ra

Beim Titelsong glaubt man erst mal den falschen Silberling eingelegt zu haben! „Schiffsverkehr“ poltert los wie Kumpel Marius in seinen Rockerzeiten, „Kreuz meinen Weg“ baut sogar massiven Druck mit fiesen Rammstein-Gitarren auf! Ansonsten gibt’s Orchester-Pathos, Piano-Balladen, Gipsy-King-Folklore und plüschigen Wohlfühl-Pop, alles außer einem roten Faden also. Und so versandet das Album ein bisschen in Beliebigkeit und leider oft arg platten textlichen Allgemeinplätzen. Nicht unbedingt Herbies beste. tr

Gut gelaunt starten Chikinki in ihr fünftes Album, aber auch mit einer missverständlichen Ankündigung. Mitnichten ist „Harrys Last Hurra“ nämlich der letzte jubelnde Aufschrei auf „Bitten“. Denn während der 12 Songs arbeitet sich das Quintett stilübergreifend von Manchester Rave über gitarrenlastigen Indie zu afrikanischer Rhythmik. Und ihre erste Single besticht nicht nur durch elaborierte Deutschkenntnisse („Bitte, Bitte“), sondern mit violingestützter Discomucke aus den 70ern. Bitte mehr davon! ts

.neue cds auf tour

[Termine ab Seite 42]

Iggy & The St00ges Rise Against Die Fantastischen Vier

12.-14. August

R0thenburg 0b der Tauber Weitere Inf0s unter: www.Taubertal-festival.de

NOFX Dr0pkick Murphys Bullet F0r My Valentine Pendulum The Subways

The L0c0s D0n0ts Schandmaul Frank Turner Itchy P00pzkid Blument0pf La Vela Puerca Disc0 Ensemble Eläkeläiset Eli „Paperb0y“ Reed Talc0 Wirtz M0nsters Of Liedermaching B0y Hits Car Jupiter J0nes K.I.Z. Gr0ssstadtgeflüster Reste v0n Gestern Klimmstein u.v.a.


.Kino Tatsächlich kein Konzert heute Abend? Dann ab ins Lichtspielhaus Ihrer Wahl. Allein, zu zweit, mit Vielen. Oder mit den Kids.

.Kinostart des Monats

…Paul – Ein Alien auf der Flucht Science-Fiction-Hommage Wer das Fellmonster Alf aus der gleichnamigen TV-Serie liebte, wird „Paul“ lieben. Wer ein Fan der ActionKomödie „Hot Fuzz“ ist, wird „Paul“ erst recht lieben. Denn „Paul“ ist der Alf des 21. Jahrhunderts des chaoserprobten Drehbuch-Duetts Simon Pegg und Nick Frost. Die Briten haben auch die Hauptrollen in dem AlienRoad-Trip-Fiasko übernommen: Graeme Willy (Simon Pegg) und Clive Collings (Nick Frost) sind beste Freunde, hartgesottene Nerds und unverbesserliche Comic-Junkies. Nach dem Besuch der Comic-Con in San Diego pilgern sie ins UFO -Mekka von Nevada. Und werden von einem Alien entführt. Paul - so nennt sich der kleine grüne Besserwisser - hat 60 Jahre in der geheimsten aller Geheimbasen herumgelungert und ist jetzt auf der Flucht. Die deutsche Stimme von Paul spricht Bela. B., Schlagzeuger der Punkband „Die Ärzte“. event: Glauben Sie an Außerirdische? Bela B.: Aber ja natürlich. Und mit Sporen und Bakterien aus dem All haben wir ja bereits außerirdisches Leben auf der Erde. Gut, an ein Alien in Gestalt von Paul eher nicht ...

40 . Kino

EVENT.

Ich will mein Leben so klar wie möglich erleben, will nicht die Kontrolle verlieren. Ok, wenn ich ein Spiel des FC St. Pauli anschaue, trinke ich Bier statt Spezi.

Was ist Ihr liebster Science-Fiction-Film? Ich mag die „Alien“-Filme und ich bin mit Raumschiff Enterprise groß geworden, die ich liebe. Aber mit den alten Folgen - die mit Captain Kirk!

Ist Ihnen Paul, der Klugscheißer und Besserwisser, nicht tierisch auf den Sack gegangen? Ach was, Paul ist zutiefst menschlich, gerade mit seiner Rechthaberei. So hat man ein Alien noch nicht gesehen. Der verhält sich wie ein 50-jähriger Dauerstudent. Ich liebe solche Rollen.

Gehen Sie gern ins Kino? Ich versuche einmal die Woche ins Kino zu gehen, allerdings mag ich nicht das Popcorn-Kino sondern Genre-Filme. Und Filme die mich überraschen, wie die von Quentin Tarantino.

Paul steht auf Reggae-Musik. Und Sie? Überhaupt nicht! Bob Marley ist toll, ich habe Respekt vor seinem Lebenswerk. Ich verlasse auch nicht das Zimmer schreiend, wenn Reggae-Musik läuft. Aber ich bin ein Rocker, ich steh’ auf Gitarren!

Paul kifft gerne. Mit was berauschen Sie sich? (lacht) Kiffen ist nicht meine Droge, ok als Jugendlicher mal, aber da war es noch nicht mal strafbar.

>Kinostart: 14.04. Universal Pictures Regie: Greg Mottola Darsteller: Simon Pegg, Nick Frost, John Carroll Lynch und Sigourney Weaver


.jetzt anschauen...

.. Wasser für die Elefanten Liebes-Drama

.. Mütter und Töchter Beziehungs-Schicksale

.. Thor Superheld in 3D

Regisseur Francis Lawrence, der bereits im Welthit „I am Legend“ von Liebe unter extremen Umständen erzählte, macht in „Wasser für die Elefanten“ eine Zeitreise in die Wirtschaftskrise im Jahr 1931. Das Drama erzählt von einer magischen Liebe, die aller Widerstände zum Trotz zwei Menschen verändert und ein Leben lang hält. Oscar-Preisträgerin Reese Witherspoon und „Twilight“-Star Robert Pattinson spielen die Hauptrollen in dieser Lovestory. Austria-Import Christoph Waltz mimt den gehörnten Ehemann. In der aufwändigen Verfilmung von Sara Gruens gleichnamigem Bestseller wird eine vergangene Ära lebendig und ein Zirkus zum Schauplatz dramatischer Ereignisse.

Wie es der Titel schon vermuten lässt, dreht es sich in „Mütter und Töchter“ um eben dieselbe. Regisseur Rodrigo ist ein Meister im Erkunden von Seelenlandschaften. Subtil, lakonisch und sensibel zeigt er die verschiedensten Facetten der Mutter-Tochter-Beziehungen. Los Angeles, drei Frauen, drei Schicksale: Naomi Watts („21 Gramm“), Annette Bening („American Beauty“) und Kerry Washington („Ray“) spielen drei Frauen, die auf ganz verschiedene Weise versuchen, mit den Verletzungen aus ihrer Vergangenheit umzugehen. Der Film ist eine intensive Studie über verpasste Chancen, neue Möglichkeiten, unerfüllte Träume und über das Streben nach Glück.

Böse Menschen kommen zur Strafe in die Hölle, böse Götter auf die Erde: In Asgard, dem sagenumwobenen Königreich der Götter, hat sich der mächtige Donnergott Thor (Chris Hemsworth) als tapferer Krieger einen Namen gemacht. Doch mit seiner Arroganz erzürnt er die anderen Götter. Zur Strafe wird er von seinem Vater Odin (Anthony Hopkins) auf die Erde verbannt. Er darf erst zurückkehren, wenn er gelernt hat, seine Überheblichkeit zu zügeln und seine Kräfte zum Wohle aller einzusetzen. Nach „Spider-Man“, „Iron Man“ und „Der unglaubliche Hulk“ kommt ein weiterer Superheld aus dem Marvel-Universum auf die große 3D-Leinwand: Der nordische Donnergott Thor.

Kinostart: 28.04. Twentieth Century Fox Regie: Francis Lawrence Darsteller: Reese Witherspoon, Robert Pattinson, Christoph Waltz

Kinostart: 28.04. Universum Film Regie: Rodrigo Garcia Darsteller: Naomi Watts, Annette Bening, Kerry Washington, Samuel L. Jackson

Kinostart: 28.04. Paramount Pictures Regie: Kenneth Branagh Darsteller: Chris Hemsworth, Anthony Hopkins, Natalie Portman

.. Wer ist Hannah Science Fiction Thriller

.. Willkommen im Süden Italienischer Komödienknaller

.. Cars 2 Familienspass

Nein, diesmal dreht es sich nicht um Super-Girlie Hannah Montana! Obwohl gleich alt ist diese Hannah das glatte Gegenteil des singen-den TeenieStars, weil eine Killerin! Ihr Vater, ein ehemaliger CIA-Agent, hat Klein-Hannah in der Wildnis von Finnland großgezogen. Durch jahrelanges Training verfügt der Teenager über Stärke, Ausdauer und Fähigkeiten eines er-wachsenen Elite-Soldaten. Als ihr Vater sie auf eine Mission quer durch Europa schickt, kommt es natürlich anders als gedacht und die Jägerin wird selbst zur Gejagten. Die Titelrolle in diesem Abenteuerthriller spielt die für einen Oscar nominierte Saoirse Ronan.

Die „Sch’tis“ waren gestern - jetzt heißt es „Willkommen im Süden“! Der italienische Megahit ist die Antwort Italiens auf „Willkommen bei den Sch’tis“. Zum Inhalt: Alberto hat die Nase voll von seinem kleinen Postamt in der norditalienischen Provinz. Angetrieben von seiner Frau bemüht er sich um eine Versetzung ins pulsierende Mailand. Um seine Chancen zu erhöhen, gibt er vor, behindert zu sein. Der Schwindel fliegt auf und Alberto wird strafversetzt nach Süditalien. Der gelebte Albtraum für jeden Norditaliener! Allein geht er ins Land der Tagediebe und Mafiosi, bei denen sich der Müll auf den Straßen türmt und deren Italienisch kein Mensch versteht.

Die Blechhelden aus „Cars“ kehren endlich auf die Leinwand zurück. Diesmal sind Hook und sein Freund Lightning McQueen in besonders heikler Mission unterwegs. Doch sie kommen nicht alleine: Auf ihrem Abenteuer rund um die Welt geben auch jede Menge neuer Charaktere so richtig Gas. Auf Youtube gibt es bereits einen filmischen Vorgeschmack auf die bunten Boliden. John Lasseter hat sich erneut hinters Lenkrad gesetzt und führte Regie bei der Fortsetzung seines mit einem Golden Globe ausgezeichneten Erfolgsfilms „Cars” (2006). „Cars 2“ startet auf den deutschen Leinwänden voll durch – in ausgewählten Kinos auch in 3D.

Kinostart: 26.05. Sony Pictures. Regie: Joe Wright Darsteller: Saoirse Ronan, Cate Blanchett, Eric Bana und Olivia Williams

Kinostart: 05.05. Constantin Film Regie: Luca Miniero Darsteller: Claudio Bisio, Alessandro Siani, Angela Finocchiaro, Valentina Lodovini

Kinostart: 28.07. Walt Disney Studios Regie: John Lasseter Ko-Regie führte Brad Lewis der auch „Ratatouille“ machte

.Schon für Mai vormerken ...

EVENT.

. Kino 41


. TERMINE Konzert-, und pFestivaltermine in ganz Deutschland. Ganz neu g, aktuell auf Tour c und von A bis Z übersichtlich sortiert. Und im April mit ganz speziellen Tipps von Thomas Reitmair. [S. 42-49]

3OH!3 FKP Scorpio, Hamburg 10.05. München, Backstage Halle 11.05. Frankfurt, Batschkapp 12.05. Berlin, Columbia Club 13.05. Hamburg, Docks 15.05. Stuttgart, Universum

17 hippies c A.S.S. Concert & Promotion, Hamburg 29.04. Erlangen, E-Werk 30.04. Dresden, Alter Schlachthof 01.05. Leipzig, Werk II 03.05. Bielefeld, Ringlokschuppen 04.05. Hamburg, Fabrik 05.05. Bremen, Schlachthof 06.05. Hannover, Pavillon 07.05. Mülheim a.d. Ruhr, Ringlokschuppen 08.05. Köln, Gloria 09.05. Mannheim, Feuerwache 10.05. Stuttgart, Wagenhalle 11.05. München, Muffathalle 12.05. Karlsruhe, Tollhaus 13.05. Magdeburg, Altes Theater 14.05. Berlin, Kesselhaus 10.06. Plauen, Malzhaus Open Air 11.06. Passau, 30. Pfingst Open Air 13.07. Würzburg, Hoffest am Stein

3 DOORS DOWN g Wizard Promotions und Mark Lieberberg Konzertagentur Frankfurt/M. 07.06. Berlin, Zitadelle Spandau 08.06. Hamburg, Stadtpark 10.06. Stuttgart, Porsche Arena

a Bryan Adams Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 12.06. Berlin, Zitadelle Spandau 17.06. Mönchengladbach, HockeyPark 18.06. Oberursel, Hessentag 08.07. Bad Mergentheim, Schloßhof 17.07. München, Tollwood

Alvin Ailey

American Dance Theatre BB Promotion, Mannheim 12.-17.07. Berlin, Deutsche Oper 19.-31.07. CH-Zürich, Theater 11 02.-14.08. Köln, Philharmonie 16.-21.08. Frankfurt, Alte Oper 23.-28.08. Hamburg, Staatsoper

alegria

Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 07.-11.09. Oberhausen, König-Pilsener-Arena 14.-18.09. Leipzig, Arena 21.-25.09. Stuttgart, Porsche Arena 28.09-02.10. München, Olypiahalle 05.-09.10. Salzburg, Salzburgarena 12.-16.10. Berlin, O2 World 19.-23.10. Bremen, Arena 26.-30.10. Köln, Lanxess Arena 02.-06.11. Frankfurt, Festhalle 09.-13.11. Mannheim, SAP Arena

alive & swingin’ g

Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 12+13.12., Dresden, Kulturpalast 15+16.12, Hamburg, CCH 1 17+18.12., Essen, Colosseum Theater 20+21.12., Mannheim, Rosengarten

gregg allman band

derek trucks & susan tedeschi & band jimmie vaughan & the tilt a whirl band E. -L. Hartz Promotion, Bonn 10.07. Bonn, Museumsplatz

Archive c FKP Scorpio, Hamburg 08.04. Würzburg, Posthalle 09.04. Karlsruhe, Substage 13.04. Berlin, Universität der Künste Redaktion

all that remains Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 06.06. Berlin, C-Club 14.06. Stuttgart, Die Röhre 15.06. Bochum, Matrix

pam ann c Moderne Welt, Stuttgart 01.04. Offenbach, Stadthalle 02.04. Offenbach, Capitol 04.04. München, Alte Kongresshalle 06.+07.04. Berlin, Admiralspalast Studio 08.04. Hamburg, CCH2 11.04. Stuttgart, Theaterhaus T1 13.04. Mülheim, Stadthalle 15.04. Freiburg, Paulussaal 09.05. Köln, E-Werk

anna calvi g FKP Scorpio, Hamburg 03.04. Köln, Stadtgarten 06.04. München, 59:1 12.08. Frankfurt, Brotfabrik

architecture in helsinki c Karsten Jahnke Konzertdir., Hamburg 06.04. Hamburg, Knust 18.04. Köln, Gebäude 9 20.04. Berlin, Maria

Seite 34

Area 4 p

u.a. mit Thirty Seconds to Mars, Dropkick Murphys, NOFX, The National, Danko Jones, Madsen, Turbostaat, Jupiter Jones FKP Scorpio, Hamburg 19.-21.08. Borkenberge, Flugplatz

Asaf Avidan & the Mojos c KBK, München 30.04. Frankfurt, Nachtleben 02.05. München, Ampere 03.05. Köln, Gloria 05.05. Bielefeld, Forum 07.05. Hamburg, Uebel & Gefährlich 09.05. Berlin, Frannz Club

asking alexandria c Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 28.04. Berlin, Magnet 29.04. Hamburg, Grünspan 30.04. Münster, Sputnik Halle

asobi seksu g Karsten Jahnke Konzertdir. Hamburg 23.04. Offenbach, Hafen 2 26.04. Hamburg, Inidra

b les babacools

belle and sebastian c *= special guest: zoey van goey Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 05.04. Hamburg, Große Freiheit 36 06.04. Berlin, Columbiahalle 08.04. Köln, E-Werk * 15.04. München, Muffathalle

die berliner philharmoniker DEAG Entertainment, Berlin 02.07. Berlin, Waldbühne

Justin Bieber c AEG Live, Berlin 02.04. Berlin, O2 World

ryan bingham & the dead horses g Konzertag. Marek Lieberberg, Frankfurt/M. 16.06 Berlin, Frannz 17.06. München, Backstage Club 18.06. Hamburg, Knust

Aloe Blacc & grand scheme c

Support: Maya Jupiter Wizard Promotions, Frankfurt/M. 31.03. Berlin, Huxleys 01.04. Dresden, Schlachthof 12.04. Frankfurt, Mousonturm 13.04. Hamburg, Docks

Baby Universal

Gus Blackg

Semmel Concerts, Bayreuth 19.05. Osnabrück, Rosenhof 11.06. Wolfhagen, Kulturzelt 15.06. Oberursel, Hessentag 17.06. Hamburg, Stadtpark 18.06. Bremerhaven, Wilhelm-Kaisen-Platz 09.07. Freiburg, ZMF 15.07. Stuttgart, Freilichtbühne Killesberg 16.07. Singen, Hohentwiel Festival 30.07. Lauchheim, Festival Schloss Kapfenburg 31.07. Kaltenberg, Arena Schloss Kaltenberg 06.08. Trier, Amphitheater 12.08. Schwetzingen, Schlossgarten 20.08. Spalt, Strandbad Enderndorf 21.08. Arnsberg, Jagdschloss Herdringen 24.08. Bochum, Zeltfestival Ruhr 25.08. Nideggen, Burg Nideggen 26.08. Bad Brückenau, Schlosspark Open Air 27.08. Rietberg, VoBa Arena

carl barat g Karsten Jahnke Konzertdir. Hamburg 11.04. München, Atomic Cafe 14.04. Bielefeld, Forum

Lisa bassenge c

*= mit jacky terrasson trio Karsten Jahnke Konzertdir., Hamburg 07.04. Bremen, Schwankhalle 09.06. Pforzheim, Kulturhaus Osterfeld 10.06. Wittlich, Jazzclub 11.06. Freiburg, Between the Beats 22.09. Oldenburg, Kulturetage

Blackguard c creative talent, Berlin 03.04. Köln, Luxor 04.04. Frankfurt, Nachtleben 05.04. Neukirchen, Sägewerk 06.04. Hamburg, Hafenklang 07.04. Berlin, Comet Club 11.04. München, 59:1

james blake c Wizard Promotions, Frankfurt/M. 13.04. Köln, Luxor 15.04. Hamburg, Grünspan 16.04. Berlin, Berghain 18.04. München, Atomic Café

Blink-182 FKP Scorpio, Hamburg 20.06. Frankfurt, Festhalle 22.06. Berlin, Kindl-Bühne Wuhlheide 24.06. Essen, Grugahalle

TIPP Was ’ne Produktpalette: Bieber das Album, Bieber der Film. Bieber das Konzert mit Hörsturzgarantie ...

Redaktion

BAP

EVENT.

Mit status quo, spider murphy gang, die höhner, bayern 1 band Global Concerts, München 25.06. München, Königsplatz

A.S.S. Concert & Promotion, Hamburg 05.05. Leipzig, Werk 2 06.05. Wilhelmshaven, ASTA Party

A.S.S. Concert & Promotion, Hamburg 07.05. Ilmenau, BD Club 14.05. Leipzig, Moritzbastei 01.07. Stadt Makranstädt, Rock im Stadtbad 30.07. Breitungen, Bretinga Festival

4 . termine

das bayern 1 open air p

Seite 28

WE PROUDLY PRESENT

Peter Rieger Konzertagentur, Köln 28.04. München, Ampere 29.04. Freiburg, Waldsee 30.04. Stuttgart, Universum 01.05. Köln, Luxor 02.05. Hamburg, Knust 04.05. Berlin, Lido 05.05. Dresden, Beatpol 06.05. Heidelberg, Karlstorbahnhof 07.05. Münster, Gleis 22

The Blue Van c Mario Mendrzycki, München 31.03. München, 59:1

James Blunt FKP Scorpio, Hamburg 29.06. Salem, Schloss Salem 08.07. Cloppenburg, Open Air 10.07. Losheim, Strandbad 12.07. Dresden, Junge Garde 13.07. Braunschweig, Volksbank BraWo Bühne

bocholter open air

u.a. mit ich & ich, juli + special guest Stadtmarketing Bocholt, Bocholt 15.07. Bocholt, Stadion „Am Hünting“

michael bolton g Wizard Promotions, Frankfurt/M 24.06. Dresden, Kulturpalast 28.06. Berlin, Admiralspalast 04.07. Stuttgart, Jazz Open Redaktion

Seite 16

bon jovi United Promoters, München 10.06. Dresden, Ostragehege 12.06. München, Olympiastadion 13.07. Düsseldorf, Esprit arena 16.07. Mannheim, Maimarktgelände Redaktion

Seite 30

WE PROUDLY PRESENT

bosse

black country communion

joe bonamassa, glenn hughes, jason bonham, derek sherinian + special guests Music Pool Wessels, Hamburg 30.06. Stuttgart, Killesberg 01.07. Frankfurt, Jahrhunderthalle 02.07. Leipzig, Parkbühne 04.07. München, Zenith 05.07. Berlin, Zitadelle 06.07. Hamburg, Stadtpark 14.07. Bonn, Museumsplatz

Undercover, Schwülper 31.03. Frankfurt/M., Batschkapp 01.04. Erfurt, HsD 02.04. Dresden, Beatpol 06.04. Köln, Luxor 07.04. Bochum, Zeche 08.04. Osnabrück, Kleine Freiheit 09.04. Hamburg, Große Freiheit 13.04. Göttingen, Musa 14.04. Braunschweig, Meier Music Hall 15.04. Bremen, Schlachthof 16+17.04. Berlin, Postbahnhof 02.12. München, Backstage 10.12. Hamburg, Große Freiheit

the black eyed peas

jimmy bowskill c

Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 28.06. Düsseldorf, Esprit Arena

blackfield c Target Concerts, München 12.04. Hamburg, Markthalle 13.04. Berlin, C Club 17.04. München, Ampere 23.04. Karlsruhe, Substage 24.04. Frankfurt, Batschkapp 25.04. Bochum, Matrix 26.04. Köln, Bürgerhaus Stollwerck

blackfood c Contra Promotion, Bochum 13.04. Bochum, Zeche 24.04. Hamburg, Grünspan 25.04. Frankfurt, Batschkapp

A.S.S. Concert & Promotion, Hamburg 01.04. Haiming, Gewölbe 02.04. Roth, Rother Bluestage 03.04. Habach, Village

boyce avenue c Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 20.04. Hamburg, Grünspan 21.04. Bochum, Zeche 24.04. Köln, Essigfabrik 26.04. Frankfurt, Sankt Peter 03.05. München, Backstage Halle

Angelo Branduardi Manfred Hertlein, Würzburg 31.03. Düsseldorf, Tonhalle 01.04. Hamm, Maximilianpark 02.04. Kassel, Stadthalle 03.04. Chemnitz, Stadthalle


04.04. 06.04. 07.04. 08.04. 10.04. 11.04.

Berlin, Friedrichstadtpalast Wiesbaden, Kurhaus Stuttgart, Liederhalle Gersthofen, Stadthalle Ludwigshafen, Theater München, Circus Krone

Redaktion

Seite 08

dick brave & the backbeats g Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M 23.05. Köln, Gloria 24.05. Hamburg, Grünspan 25.05. Berlin, C-Club 06.06. München, Ampere 07.06. Frankfurt/M, Batschkapp 08.06. Bochum, Zeche

bright eyes x-why-z Konzertagentur, Hamburg 19.06. Berlin, Huxleys Neue Welt 21.06. Köln, E-Werk

british sea power g FKP Scorpio, Hamburg 09.10. Köln, Luxor 10.10. Berlin, Lido 11.10. München, 59:1

john cale g Peter Rieger Konzertagentur, Köln 26.07. Karlsruhe, Zeltival 27.07. Mainz, Frankfurter Hof

anna calvi c FKP Scorpio, Hamburg 03.04. Köln, Studio 672 04.04. Frankfurt, Brotfabrik 06.04. München, 59:1

steve cradock & alex lowe c Karsten Jahnke Konzertdir., Hamburg 04.04. Berlin, Magnet Club 05.04. Münster, Gleis 22 07.04. Hamburg, Knust 09.04. Dresden, Beatpol 10.04. Köln, Die Werkstatt 11.04. Frankfurt, Das Bett 16.09. Hamburg, Knust 18.09. Köln, Die Werkstatt

carpark north c A.S.S. Concert & Promotion, Hamburg 21.04. München, 59to1 22.04. Berlin, Comet 23.04. Frankfurt/M., Das Bett 24.04. Hamburg, Logo 25.04. Köln, Werkstatt

Redaktion

Seite 32

Till Brönner c Karsten Jahnke Konzertdir., Hamburg 01.04. Kiel, Sparkassenarena 02.04. Dortmund, Konzerthaus 04.04. Koblenz, Halle Oberwerth 05.04. Lübeck, MuK 06.04. Halle, Varietée am Steintor 07.04. Braunschweig, Stadthalle 08.04. Erfurt, Alte Oper 10.04. Berlin, Tempodrom 12.05. Basel, Jazzfestival

Brother c FKP Scorpio, Hamburg 01.04. Berlin, Magnet-Karrera 02.04. Hamburg, Molotow

ANE BRUN Wizard Promotions, Frankfurt/M. 09.10. Berlin, Babylon 13.10. München, Freihei 19.10. Köln, Stadtgarten 20.10. Hamburg, Café Keese

Chris de Burgh c Klaus Bönisch Konzertagentur, München 01.04. Mannheim, SAP Arena 02.04. Stuttgart, Schleyerhalle 06.04. München, Olympiahalle 07.04. Leipzig, Arena 09.04. Hamburg, Color Line Arena 10.04. Bremen, Halle 12.04. Dortmund, Westfalenhalle 15.09. Kempten, BigBoy 16.09. Augsburg, Schwabenhalle 21.09. Rostock, Stadthalle 23.09. Kiel, Sparkassen-Arena 24.09. Hannover, AWD-Hall 26.09. Alsfeld, Hessenhalle 27.09. Koblenz, Sporthalle Oberwerth 29.09. Düsseldorf, Philipshalle 30.09. Münster, Halle Münsterland 03.10. Dresden, Kulturpalast 04.10. Erfurt, Messehalle

Bushido c Kingstar, Münster 21.04. Erfurt, Stadtgarten 23.04. Freiburg, Zäpfle Club 24.04. Gießen, Hessenhalle 27.04. Nürnberg, Löwensaal 28.04. Mannheim, Capitol 29.04. Kempten, BigBox 30.04. Karlsruhe, Festhalle Durlach 01.05. Stuttgart, LKA-Longhorn 05.05. München, Tonhalle 06.05. Leipzig, Haus Auensee 07.05. Münster, Skaters Palace 08.05. Köln, E-Werk 10.05. Hamburg, Docks 11.05. Kiel, Max 12.05. Hannover, Capitol 13.05. Würzburg, Posthalle 14.05. Stuttgart, LKA-Langhorn 15.05. Magdeburg, Factory 16.05. Oberhausen, Turbinenhalle 17.05. Bielefeld, Ringlokschuppen 28.05. Berlin, Huxleys Neue Welt

C cage the elephant g Wizard Promotions, Frankfurt/M. 20.06. Berlin, Magnet 21.06. Köln, Luxor

Cats c BB Promotion, Mannheim 28.02.-05.03. Hamburg, Heiligengeistfeld 11.03.-17.04. Berlin, Heidestraße 30.04.-21.05. Hannover, Waterlooplatz 27.05.-12.06. Mannheim, Europaplatz Weitere Städte folgen!

Cat’s Eyes FKP Scorpio, Hamburg 21.05. Köln, Gebäude 9 24.05. Berlin, Magnet 25.05. München, 59:1

Celtic Woman Peter Rieger Konzertagentur, Köln & Semmel Concerts, Bayreuth 14.06. Frankfurt, Alte Oper 16.06. Dresden, Kulturpalast 17.06. Berlin, Tempodrom 18.06. Düsseldorf, Philipshalle 21.06. Bielefeld, Stadthalle 22.06. Hannover, AWD hall 24.06. A-Wien, Stadthalle 25.06. München, Circus Krone 26.06. Stuttgart, Liederhalle 28.06. Hamburg, CCH 1

Chapel Club c x-why-z Konzertagentur, Hamburg 04.04. München, 59:1 12.04. Köln, Die Werkstatt 13.04. Berlin, Lido 19.04. Hamburg, Logo

15.11. 16.11. 17.11. 18.11. 19.11. 21.11. 22.11. 23.11. 24.11. 25.11. 26.11. 27.11. 29.11. 30.11. 01.12. 02.12. 03.12. 04.12. 05.12. 06.12. 08.12. 09.12. 10.12. 11.12.

Chemnitz, Stadthalle Duisburg, Theater am Marientor Rostock, Stadthalle Frankfurt/Oder, Messehalle Cottbus, Stadthalle Karlsruhe, Stadthalle Köln, Theater am Tanzbrunnen Stade, Stadeum Hanse Saal Ludwigshafen, Pfalzbau Offenburg, Oberrheinhalle Reutlingen, Stadthalle Tuttlingen, Stadthalle Heidenheim, Congress Centrum Leipzig, Haus Auensee Ulm, CCU Paderborn, Paderhalle Dresden, Alter Schlachthof Neubrandenburg, Jahnsportforum Berlin, Admiralspalast Fürth, Stadthalle Aachen, Eurogress Lingen, Emslandhalle Magdeburg, Stadthalle Oldenburg, Kongresshalle

classik rock night g Survivor & slade Fabulous, Lübeck 28.04. München, Theaterfabrik

dance gavin dance FKP Scorpio, Hamburg 18.05. Berlin, Magnet 19.05. Hamburg, Logo 21.05. Köln, Luxor

TIPP Wären schon längst die Größten wenn es jemanden gäbe, der ihren Namen auf Anhieb richtig aussprechen könnte ...

dan le sac vs scroobious pip c Target Concerts, München 07.04. Stuttgart, Universum 08.04. Berlin, Rosis 09.04. Osnabrück, Lagerhalle

dark decadence c FKP Scorpio, Hamburg 05.04. Hamburg, Markthalle 06.04. Frankfurt, Batschkapp 11.04. München, Backstage Halle 12.04. Köln, Essigfabrik

death cab for cutie g

Seite 39

FKP Scorpio, Hamburg 26.06. München, Muffathalle 27.06. Berlin, Astra 29.06. Hamburg, Docks

clueso & band c

Redaktion

Redaktion

Four Artists Booking, Berlin 31.03. Erlangen, E-Werk 03.04. Krefeld, Kufa 04.04. Flensburg, Deutsches Haus 05.04. Rostock, Mau Club 13.04. Erfurt, Messehalle 15.04. Oberhausen, König-Pilsener-Arena 16.04. Bremen, Pier 2 17.04. Münster, Halle Münsterland 18.04. Frankfurt, Jahrhunderthalle 20.04. Berlin, Arena Treptow 21.04. Hamburg, Alsterdorfer Sporthalle 28.04. München, Zenith 29.04. Dresden, Neue Messe 30.04. Stuttgart, Porsche-Arena 28.05. Hannover, Expo Plaza 15.06. Oberursel, HR3 Open Air 17.06. Neuhausen ob Eck, Southside Festival 19.06. Scheeßel, Hurricane Festival 21.06. Abenberg, Burg Abenberg 25.06. Burghausen, DSJ Musik Festival 22.07. Bad Doberan, Searock Festival 20.08. Herdringen, Jagdschloss Herdringen Tournee geht Oktober weiter!

joe cocker Peter Rieger Konzertagentur, Köln 10.06. Stuttgart, Schloßplatz 11.06. Mainz, Nordmole/Zollhafen 22.07. Klam, Burg Clam 21.07. Köln, Tanzbrunnen 12.08. Dresden, Elbufer 13.08. Berlin, Waldbühne 14.08. Schwerin, Freilichtbühne 16.08. Hamburg, Stadtpark 18.08. Coburg, Schloßplatz

Seite 16

WE PROUDLY PRESENT

deep purple

& Orchestra Klaus Bönisch Konzertagentur, München 15.07. Mainz, Nordmole am Zollhafen 20.07. Gelsenkirchen, Amphitheater 22.07. Künzelsau, Schlosspark 23.07. Dresden, Elbufer

Anna Depenbusch Semmel Concerts, Bayreuth 02.05. Köln, Gloria 03.05. Stuttgart, Theaterhaus 05.05. Hannover, Capitol 06.05. Osnabrück, Rosenhof 07.05. Buchholz, Empore 08.05. Mainz, Frankfurter Hof 11.05. Bochum, Bhf Langendeer 12.05. Celle, CD-Kaserne 15.05. München, Freiheiz 16.05. Erlangen, E-Werk 17.05. Dresden, Schlachthof 18.05. Lüneburg, Ritterakademie 20.05. Berlin, Tipi 25.05. Kiel, Metrokino 26.05. Hamburg, St.Pauli Theater 14.06. Frankfurt, Alte Oper Mozartsaal

stefan dettl

Karsten Jahnke Konzertdir., Hamburg 17.06. Berlin, Zitadelle 18.06. Hamburg, Stadtpark 19.06. Mainz, Zitadelle 20.06. Köln, Tanzbrunnen 01.07. Dresden, Junge Garde 02.07. Stuttgart, Jazz Open

cavelera conspiracy Wizard Promotions Frankfurt/M. 16.06. Rostock, Mau Club 21.06. Saarbrücken, Garage 23.06. Augsburg, Kantine 01.07. Hamburg, Grünspan

Manfred Hertlein, Würzburg 03.05. Augsburg, Spectrum Club 04.05. Nürnberg, Hirsch 05.05. Ulm, Roxy 06.05. Hof, Saal der Bürgergesellschaft 07.05. Essenbach, Eskara 08.05. Bayreuth, Das Zentrum 10.05. Bremen, Modernes 11.05. Münster, Sputnikhalle 31 12.05. Düsseldorf, Zakk Club 13.05. Köln, Luxor 14.05. Mainz, Frankfurter Hof 15.05. Aschaffenburg, Colos, Saal 17.05. Stuttgart, LKA-Longhorn 18.05. Kempten, bigBOX 19.05. Passau, X-Point-Halle 20.05. Mühldorf, Stadtsaal 21.05. Regensburg, Uni Mensa 22.05. Dresden, Alter Schlachthof 24.05. Berlin, FritzClub im Postbahnhof 25.05. Hamburg, Uebel und Gefährlich 26.05. Hannover, Musikzentrum 27.05. Karlsruhe, Tollhaus 29.05. München, Circus Krone

Redaktion

the coral c

neil diamond

Chiemsee Reggae p

x-why-z Konzertagentur, Hamburg 11.04. Frankfurt/M., Batschkapp 12.04. Dresden, Beatpol 13.04. Hamburg, Knust 14.04. Hannover, Musikzentrum

the chapman family c Wizard Promotions, Frankfurt/M. 31.03. Berlin, Comet 01.04. München, Atomic Café 04.04. Köln, Luxor Redaktion

Seite 20

WE PROUDLY PRESENT

Chicago

Seite 34

u. A. Patrice, Blumentopf, Luciano, Irie Revoltés, Iriepathie, Ohrbooten, Open Season, Ziehgäuner FKP Scorpio, Hamburg 26. -28-08. Übersee Redaktion

Seite 39

chikinki c Peter Rieger Konzertagentur, Köln 26.04. Berlin, Postbahnhof 27.04. München, 59to1 28.04. Köln, Gebäude 9 29.04. Hamburg, Indra

Chippendales Moderne Welt, Stuttgart „the ultimate girls night out!“ 18.05.-13.06. Hamburg, Fliegende Bauten 06.11. Regensburg, Audimax 09.11. Erfurt, Alte Oper 10.11. Bamberg, JAKO Arena 11.11. Memmingen, Stadthalle 12.11. Burgkirchen, Keltenhalle 14.11. Rosenheim, KuKo

Alin Coen Band c Peter Rieger Konzertagentur, Köln 01.04. Freiburg, Waldsee 02.04. Stuttgart, Universum 03.04. München, 59:1 07.04. Gera, Blue Note 08.04. Magdeburg, Volksbad Buckau 16.04. Erfurt, Gewerkschaftshaus

the crookes FKP Scorpio, Hamburg 04.05. Berlin, Magnet 05.05. Hamburg, Molotow 11.05. Köln, Gebäude 9 13.05. München, Atomic Café

CunninLynguists c Four Artists Booking Agentur, Berlin 13.04. München, Freiheiz 14.04. Berlin, Festsaal Kreuzberg 15.04. Köln, Stadtgarten 16.04. Münster, Skaters Palace 17.04. Hamburg, Uebel & Gefährlich

D

Dirk Becker Entertainment, Köln und Marek Lieberberg Konzertag. Frankfurt/M. 07.06. Berlin, O2 World 17.06. Mannheim, SAP Arena 20.06. Oberhausen, König-Pilsener-Arena 22.06. Hamburg, O2 World

Disco

40 Jahre Disco Präsentiert von Ilja Richter, u.a. mit Harpo, Chris Andrews und Middle Of The Road Creative Concerts, Burghausen 05.05. München, Circus Krone 06.05. Trier, Arena Trier 07.05. Niedernhausen, Rhein-Main-Theater 08.05. Wetzlar, Rittalarena 09.05. Aschaffenburg, Frankenstolzarena 11.05. Leipzig, Arena Leipzig 13.05. Magdeburg, Bördelandhalle 14.05. Bremen, Stadthalle 7 15.05. Berlin, Admiralspalast 16.05. Kassel, Stadthalle 17.05. Dresden, Kulturpalast 18.05. Braunschweig, Stadthalle 20.05. Flensburg, Campushalle 23.05. Dortmund, Westfalenhalle 2 24.05. Duisburg, Mercatorhalle 26.05. Bamberg, Jako Arena 28.05. Stuttgart, Liederhalle

EVENT.

. termine 43


the dodos

esben and the witch g

FKP Scorpio, Hamburg 07.05. München, 59:1 09.05. Berlin, Magnet 10.05. Hamburg, Prinzenbar 11.05. Köln, Blue Shell

Karsten Jahnke Konzertdir. Hamburg 09.05. Schorndorf, Manufaktur 17.05. Frankfurt, Mousonturm 24.05. Münster, Gleis 22 25.05. Heidelberg, Karlstorbahnhof 26.05. München, Atomic Cafe 29.05. Nürnberg, K4

does it offend you, yeah? c FKP Scorpio, Hamburg 13.04. Berlin, Festsaal 14.04. Hamburg, Uebel & Gefährlich 15.04. Köln, Luxor 16.04. Stuttgart, Keller Klub

f

Peter Doherty c

faces

Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 11.04. Berlin, Postbahnhof 12.04. Hamburg, Uebel & Gefährlich 13.04. Köln, Essigfabrik 15.04. München, Backstage Werk

TIPP Die Alternative Progger haben jegliche Ernsthaftigkeit aufgegeben, oder warum nennt man sein Album „Chuckles And Mr. Squeezy“?

dredg g Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 03.06. Dortmund, FZW 07.06. Hamburg, Uebel & Gefährlich 08.06. Bielefeld, Ringlokschuppen

thomas dybdahl g FKP Scorpio, Hamburg 06.05. Hamburg, Uebel & Gefährlich 07.05. Berlin, Frannz Club 08.05. Köln, Stadtgarten 10.05. Frankfurt, Brotfabrik 11.05. München, Ampere

bob dylan g Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 25.06. Mainz, Volkspark 26.06. Hamburg, Stadtpark

E

RONNIE WOOD, KENNEY JONES, IAN McLAGAN, featuring MICK HUCKNALL & special guest: GLEN MATLOCK Wizard Promotions, Frankfurt/M. 16.07. Stuttgart, Porsche Arena 17.07. Düsseldorf, Philipshalle 19.07. Berlin, Zitadelle Spandau

Die Fantastischen Vier Four Artists Booking, Berlin 15.06. Mönchengladbach, Warsteiner HockeyPark 25.06. Burghausen, DSJ Musik Festival 24.07. Cuxhafen-Nordholz, Deichbrand Festival 06.08. Anröchte, Big Day Out 11.-14.08. Eschwege, Open Flair 13.-15.08. Rothenburg o.d.T., Taubertal Festival 10.09. St. Goarshausen, Freilichtbühne Loreley 13.12. Münster, Halle Münsterland 14.12. Düsseldorf, ISS Dome 16.12. Leipzig, Arena 17.12. Braunschweig, Volkswagenhalle 18.12. Augsburg, Schwabenhalle 21.12. Regensburg, Donau Arena 22.12. Stuttgart, Schleyerhalle

Seite 20

eagles United Promoters, München 19.06. Wiesbaden, Bowling Green 21.06. Köln, Lanxess Arena 23.06. Berlin, Waldbühne 26.06. München, Königsplatz 28.06. Hamburg, O2 World Redaktion

Seite 08

WE PROUDLY PRESENT

Edita Live Legend, Berlin 02.06. Köln, LUXOR 03.06. Hamburg, Knust 04.06. Berlin, Postbahnhof 05.06. München, Ampere

FKP Scorpio, Hamburg 27.06. Frankfurt, Capitol 28.06. München, Tonhalle 29.06. Berlin, Columbiahalle

Manfred Hertlein, Würzburg 05.05. Leipzig, Gewandhaus 06.05. Berlin, Admiralspalast 07.05. Magdeburg, Stadthalle 08.05. Nürnberg, Meistersingerhalle 11.05. Geiselwind, Strohofer Halle 12.05. Freiburg, Konzerthaus 13.05. Mainz, Rheingoldhalle 14.05. Erfurt, Alte Oper 15.05. Passau, Dreiländerhalle 26.05. Wuppertal, Stadthalle 27.05. Dortmund, Konzerthaus 28.05. Bremen, Glocke 29.05. Hamburg, Laeiszhalle 31.05. Essenbach, Eskara 01.06. Regensburg, Donauarena 03.06. Benediktbeuern, Koster 04.06. Ingolstadt, Saturnarena 05.06. Kempten, Big Box Redaktion

Seite 22

Ludovico Einaudi c Bremme & Hohensee, Heidelberg 02.04. Bremen, Glocke 03.04. Mülheim, Stadthalle 08.04. Stuttgart, Theaterhaus 09.04. Karlsruhe, Tollhaus Redaktion

Seite 32

elbjazz festival Karsten Jahnke Konzertdir., Hamburg 27.+29.05. Hamburg, Hafen, div. Spielstätten Redaktion

Seite 36

WE PROUDLY PRESENT

Tommy Emmanuel c Timeless Music Promotion, Emmerich 31.03. Stuttgart, Liederhalle 02.04. CH-Zürich, Volkshaus 04.04. Hamburg, Laeiszhalle 05.04. Braunschweig, Stadthalle

ella endlich c Neuland Concerts, Hamburg 07.04. Düsseldorf, Savoy Theater 09.04. Chemnitz, Stadthalle 10.04. Dresden, Kulturpalast 11.04. Berlin, Admiralspalast 12.04. Erfurt, Kaisersaal 13.06. Wolmirstedt OT Farsleben, Maxi Arland Open Air

erasure g Karsten Jahnke Konzertdir. Hamburg 27.06. Berlin, Zitadelle 29.06. Hamburg, Stadtpark

EVENT.

A.S.S. Concert & Promotion, Hamburg 12.04. Hannover, Capitol 13.04. Freiburg, Jazzhaus 14.04. Karlsruhe, Tollhaus 17.04. Köln, Gloria Theater 19.04. Hamburg, Fabrik 20.04. Berlin, C-Club

Fjarill c Karsten Jahnke Konzertdir., Hamburg 01.04. Köln, WDR Sendesaal 02.04. Kassel, Neuer Konzertsaal, Uni Kassel 08.04. Bad Hersfeld, Buchcafé 09.04. Darmstadt, Centralstation 28.04. Dresden, Dreikönigskirche 08.05. Lüneburg, Kreuzkirche 24.05. Hannover, Masala Festival 25.05. München, Ampere 06.08. Jesteburg, Stiftung Bossard 28.10. Pforzheim, Kulturhaus Osterfeld 25.11. Mölln, Folk-Club

fleet foxes Karsten Jahnke Konzertdir., Hamburg 25.05. Berlin, Astra 26.05. Dachau, Dachauer Musiksommer

BRANDON FLOWERS g Marek Lieberberg Konzertag. Frankfurt/M 05.07. Offenbach, Capitol

brit floyd g FKP Scorpio, Hamburg 20.10. Freiburg, Rothaus Arena 21.10. Heilbronn, Harmonie 22.10. Chemnitz, Stadthalle 23.10. Dresden, Kulturpalast 24.10. Münster, Halle Münsterland 25.10. Berlin, Tempodrom 27.10. Hamburg, O2 World 28.10. Düsseldorf, Philipshalle 29.10. München, Olympiahalle 31.10. Mannheim, Rosengarten

fat freedy’s drop g

Rainhard fendrich & band

Redaktion

4 . termine

WE PROUDLY PRESENT

fischer-z c

filter

TIPP Haben ihr neues Album in der Garage eingespielt und nehmen inzwischen auch Garagen-Gigs an. Kein Witz, Buchung läuft via Homepage ...

Foo Fighters

*= support: band of horses FKP Scorpio, Hamburg 09.06. CH-Interflaken, Greenfield Festival 18.06. Berlin, Wuhlheide * 19.06. Hurricane/Southside Festival, Scheeßel/Neuhausen ob Eck 19.08. Großpösna, Highfield Festival 23.08. Köln, Lanxess Arena 24.08. Übersee, Chiemsee Rocks

francesco wilking & Band g support: Nikko weidemann Gastspielreisen Rodenberg, Berlin 31.03. Brillon, Kump 01.04. Stuttgart, Merlin 03.04. München, Feierwerk 04.04. Regensburg, Heimat 06.04. Magdeburg, Songtage 07.04. Köln, Blue Shell 08.04. Bremen, Radiokonzert

Contra Promotion, Bochum 20.06. Frankfurt, Batschkapp 23.06. Stuttgart, LKA Longhorn 24.06. Saarbrücken, Rites Of Summer Festival 26.06. Köln, Essigfabrik 27.06. Hamburg, Markthalle

brooke fraser g

Helene Fischer

Semmel Concerts, Bayreuth 14.04. Mannheim, SAP ARENA 15.04. Kempten., bigBOX Allgäu 16.04. Passau, Dreiländerhalle 17.04. München, Olympiahalle 18.04. Wiener Neustadt, Arena Nova 19.04. Nürnberg, Frankenhalle 20.04. Bamberg, JAKO-Arena 02.05. Saarbrücken, Saarlandhalle 03.05. Frankfurt, Festhalle 04.05. Wetzlar, Rittal Arena 05.05. Stuttgart, Porsche Arena 06.05. Würzburg, S. Oliver Arena 07.05. Trier, Arena 08.05. Grefrath, Eissportzentrum

Mit grossem Orchester Semmel Concerts, Bayreuth 03.05. Riesa, Erdgas Arena 06.05. Halle/W., Gerry Weber Stadion 07.05. Karlsruhe, Europahalle 08.05. CH-Zürich, Hallenstadion 10.05. Magdeburg, Bördelandhalle 11.05. Hannover, AWD-Hall 12.05. Hamburg, O2 World Hamburg 15.05. Rostock, Stadthalle, Saal 1 16.05. Bremen, Bremen Arena 18.05. Dortmund, Westfalenhalle 1 19.05. Düsseldorf, Philipshalle 21.05. Leipzig, Arena, Leipzig 22.05. Chemnitz, Chemnitz Arena 23.05. München, Olympiahalle 24.05. A-Wien, Stadthalle, Halle D 26.05. Kempten, bigBOX Allgäu 02.06. Erfurt, Messe 03.06. Dresden, Freilichtbühne Großer Garten 04.06. Berlin, Waldbühne Berlin 07.06. Mannheim, SAP ARENA 08.06. Stuttgart, H.-M.-Schleyer-Halle 10.06. Frankfurt, Festhalle 11.06. St. Goarshausen, Loreley 12.06. Erfurt, Messe 23.06. Dresden, Königsufer 24.06. Kassel, Eissporthalle Kassel 25.06. Münster, Messe und Congress Centrum Halle Münsterland 26.06. Köln, LANXESS arena

Neuland Concerts, Hamburg 16.04. Köln, Luxor 17.04. Hamburg, Gruenspan

Das frühlingfest der volksmusik c

funeral for a friend

*= special guest: the blackout Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 24.04. Berlin, Lido 26.04. Hamburg, Knust* 30.04. Köln, Luxor* 04.05. München, Backstage Halle* 09.05. Frankfurt, Batschkapp*

ezra furmann & the harpoons g Powerline Agency, Berlin 21.05. München, Atomic Cafe 30.05. Hamburg, Hafenklang 31.05. Berlin, Festsaal

G gunter gabriel Meistersinger Konzerte, Berlin 05.05. Cottbus, Alte Chemiefabrik 10.05. Lübeck, Kolosseum 11.05. Bremen, Fritz 16.05. Stuttgart, Theaterhaus 17.05. Essen, Zeche Carl 03.06. Görlitz, Kulturbrauerei 09.06. Hamburg, Fabrik 15.06. München, Schlachthof 18.06. Lingen, Theater an der Wilhelmshöhe 21.06. Stade, Stadeum 22.06. Bremerhaven, Stadthalle Foyer 14.07. Dresden, Open Air Bühne 05.08. Burghausen, Burghauser Konzertsommer 11.08. Rottweil, Ferienzauber 10.09. Friedrichshafen, Bahnhof Fischbach 21.09. Konstanz, Il Boccone 22.09. Nürnberg, Gutmann 23.09. Witten, Kulturforum 30.09. Coswig, Börse 05.10. Wuppertal, Rex Theater 15.11. Kiel, Metro Kino Redaktion

Seite 12

David Garrett

mit band und orchester DEAG, Berlin 01.05. Leipzig, Gewandhaus 02.05. Berlin, Philharmonie 03.05. Hamburg, Laeiszhalle 06.05. Baden-Baden, Festspielhaus 08.05. Frankfurt, Alte Oper 09.05. München, Philharmonie 18.05. Hannover, TUI Arena 20.05. Bad Segeberg, Freilichtbühne 21.05. Hamburg, o2 World 23.05. Köln, Lanxess Arena 07.06. Oberhausen, König-Pilsener-Arena 08.06. Bremen, Arena 10.06. Berlin, Waldbühne 11.06. Köln, Lanxess Arena 12.06. Stuttgart, Neues Schloss Ehrenhof 14.06. Wiesbaden, Bowling Green 15.06. Salem, Schloss 17.06. Ludwigslust, Schloßgarten 21.06. A-Wien, Stadthalle 22.06. München, Olympiahalle 25.06. Erfurt, Domplatz 26.06. Dresden, Theaterplatz 28.06. Halle/W., Gerry Weber Stadion 29.06. Mannheim, SAP Arena

the gaslight anthem FKP Scorpio, Hamburg 06+07.06. Hamburg, Docks 22.06. Berlin, Kindl-Bühne Wuhlheide 28.06. Dresden, Alter Schlachthof 29.06. Hannover, Capitol

bob geldof g A.S.S. Concert & Promotion, Hamburg 07.10. Berlin, RBB Sendesaal 09.10. Köln, Theater am Tanzbrunnen 11.10. Hamburg, Fliegende Bauten 12.10. Hannover, Theater am Aegi 13.10. München, Prinzregententheater

GENESIS KLASSIK c

VON UND MIT RAY WILSON Jaggy Thorn Limited, Berlin 02.04. Rodgau, Georg-Büchner-Halle 03.04. Leipzig, Theaterfabrik 05.04. Dresden, Kulturpalast Dresden 07.04. Hildesheim, Amtshaus 08.04. Gütersloh, Stadthalle 09.04. Alzey, Oberhaus 16.04. Duisburg, Das Parkhaus 17.04. Waldshut, Stadthalle 07.05. Erfurt, Alte Oper 14.05. Oberwaltersdorf, Bettfedernfabrik TOUrnee geht weiter! Redaktion

Seite 37

glasvegas g FKP Scorpio, Hamburg 14.05. Köln, Live Music Hall 15.05. Berlin, Postbahnhof

marla glen c A.S.S. Concert & Promotion, Hamburg 02.04. Oldenburg, Kulturetage 03.04. Berlin, C Club 04.04. Nürnberg, Hirsch 07.04. Stuttgart, Theaterhaus 08.04. Hannover, Capitol 15.04. Köln, Gloria Theater 17.04. Darmstadt, Centralstation 18.04. Mannheim, Capitol 19.04. München, Muffathalle 20.04. Freiburg, Jazzhaus 17.06. Dortmund, Strobels WE PROUDLY PRESENT

frida gold Undercover, Schwülper 03.05. Hamburg, Uebel & Gefährlich

04.05. 05.05. 06.05. 07.05. 10.05. 11.05. 13.05. 20.05. 08.07.

Berlin, Magnet Frankfurt/M., Nachtleben Bochum, Riff Köln, Luxor München, 59:1 Stuttgart, Kellerclub Münster, Rock „Your Gig“ Festival Leipzig, Moritzbastei Osterburg, Made In Germany Open Air

john grant c Karsten Jahnke Konzertdir., Hamburg 07.04. Köln, Stadtgarten 09.04. Hamburg, Uebel & Gefährlich 10.04. Berlin, Lido 12.04. Frankfurt, Schauspiel 13.04. Schorndorf, Manufaktur Redaktion

Seite 39

Herbert Grönemeyer Dirk Becker Entertainment, Köln und Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 31.05. Rostock, IGA Park 01.06. Hamburg, Imtech Arena 04.06. Hannover, AWD Arena 05.06. Berlin, Olympiastadion 07.06. Gelsenkirchen, Veltins-Arena 08.06. Düsseldorf, Esprit-Arena 10.06. Kassel, Karlswiese 11.06. Frankfurt/M., Commerzbank Arena 13.06. Köln, Rhein-Energie-Stadion 14.06. StuttgartCannstatter Wasen 16.06. Leipzig, Red Bull Arena 21.06. München, Olympiastadion 24.06. Konstanz, Bodenseestadion

Guano Apes g

09.05. 11.05. 12.05. 13.05. 15.05. 16.05.

Sonneberg, Gesellschaftshaus Kaiserslautern, Kammgarn Soest, Stadthalle Bochum, Bahnhof Langendreer Düsseldorf, Savoy Theater Köln, Gloria

HIGHFIELD Festival p

u. A. foo fighters, interpol, the national, katzenjammer, donots, no use for a name, turbostaat, the bouncing souls Dropkick Murphys, Thirty Seconds to Mars, SeeeD FKP Scorpio, Hamburg 19.-21.08. Störmthaler See, Großpösna

the hooters A.S.S. Concert & Promotion, Hamburg 05.05. Ulm, Theatro Club 06.05. Neckarwestheim, Schloss Liebenstein 07.05. Bonn, Rhein in Flammen 08.05. Aschaffenburg, Colos-Saal 10.05. Bochum, Zeche 13.05. Karlsruhe, Substage 14.05. Bad Segeberg, Open Air

the human league c Support on tour: performance Contra Promotion, Bochum 18.04. Köln, Live Music Hall 20.04. Hamburg, Große Freiheit 23.04. Berlin, Huxley’s 24.04. Leipzig, Werk 2 25.04. Stuttgart, LKA Longhorn

Hurricane & Southside Festival p

Contra Promotion, Bochum 05.10. Köln, E-Werk 07.10. Hamburg, Große Freiheit 09.10. Berlin, Huxleys 10.10. Leipzig, Auensee 21.10. München, Backstage Werk 28.01. Stuttgart, LKA Longhorn 29.01. Mannheim, Maimarktclub 08.02. Hannover, Capitol

u.a. mit Foo Fighters, Blink-182 und The Chemical Brothers, Arcade Fire, Portishead, Arctic Monkeys, The Hives, Gogol Bordello, Flogging Molly, Elbow, The Sounds, i blame coco FKP Scorpio, Hamburg 17.-19.06. Eichenring Scheeßel und Neuhausen ob Eck

H

hurts g

emmylou harris g

Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M 05.06. Dresden, Junge Garde 07.06. Hamburg, Stadtpark 13.08. Berlin, Zitadelle Spand

Moderne Welt, Stuttgart 05.06. München, Philharmonie 06.06. Frankfurt, Jahrhunderthalle 08.06. Berlin, Admiralspalast

i

Beth Hart & Band c

ich + ich

Wizard Promotions, Frankfurt/M. 02.04. München, Backstage Halle 03.04. Nürnberg, Hirsch

Tiemo hauer Wizard Promotions, Frankfurt/M. 01.05. München, 59:1 02.05. Leipzig, Moritzbastei 05.05. Ostseebad Kühlungsborn, Vielmeer 07.05. Berlin, Privatclub 10.05. Köln, Blue Shell 11.05. Hamburg, Stage Club 13.05. Stuttgart, KellerKlub Redaktion

Seite 29

Paul Heaton x-why-z Konzertagentur, Hamburg 10.06. München, The Atomic Cafe 11.06. Köln, Luxor 12.06. Limburg-Dietkirchen, 100 Jahre TUS Dietkirchen 1911 e.V. 14.06. Berlin Quasimodo WE PROUDLY PRESENT

stefanie heinzmann Live Legend, Berlin 06.05. Rottweil, Jazzfest Rottweil 07.05. Gronau, 23. Jazzfest Gronau 28.05. Berlin, Rock’n’Comedy 26.08. Nideggen, Burg Nideggen 27.08. Bochum, Zeltfestival Ruhr

Live Legend, Berlin 03.06. Ladenburg, Festwiese 16.06. Oberursel, Hessentag 25.06. Papenburg Meyer Werft 01.07. Heidenheim, Brenzpark 02.07. Halle/W., Gerry Weber Event Center 08.07. München, Tollwood Festival 15.07. Bocholt, Stadion „Am Hünting“ 16.07. Gaggenau, Benzplatz 23.07. Lörrach, Stimmen Festival 30.07. Balingen, Marktplatz Balingen 13.08. Schwerin, Freilichtbühne 19.08. Braunschweig, BraWo Bühne 20.08. Bonn, Museumsplatz 26.08. Bochum, Zeltfestival Ruhr 27.08. Nideggen, Burg Nideggen

I heart sharks c Gastspielreisen Rodenberg, Berlin 08.04. Eisenach, Schlachthof 09.04. Wilhelmshaven, Plattformfestival 23.04. Riesa, OJH 30.07. Altdöbern, Breeza Festival 05.08. Eisenach, Schlachthof 09.08. Potsdam, Waschhaus 12.08.-14.08. Hamburg, Dockville

in flames g Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M 01.06. Berlin, C-Club 02.06. Leipzig, Hellraiser 03.06. Rock-am-Ring, Nürburgring 04.06. Rock-im-Park, Zeppelinfeld

WE PROUDLY PRESENT

Patric Heizmann Karsten Jahnke Konzertdir., Hamburg 17.04. Hannover, Pavillon 18.04. Hamburg, CCH 4 19.04. Lübeck, MuK 20.04. Bremen, Schlachthof 21.04. Braunschweig, Stadthalle 24.04. Kiel, Kulturforum 26.04. Suhl, CCS 27.04. Ulm, Roxy 28.04. Kempten, Kornhaus 29.04. Mannheim, Capitol 30.04. Offenbach, Capitol 02.05. Bonn, Haus der Springmaus 03.05. München, Das Schloß 04.05. Stuttgart, Theaterhaus 05.05. Mainz, Frankfurter Hof 06.05. Berlin, Postbahnhof 07.05. Erfurt, Das Die 08.05. Dresden, Wechselbad

Redaktion

Seite 21

Iron Maiden Wizard Promotions, Frankfurt/M. 28.05. Frankfurt, Festhalle 29.05. Oberhausen, König-Pilsener-Arena 31.05. München, Olympiahalle 02.06. Hamburg, o2 World 03.06. Berlin, o2 World 07.06. Stuttgart, Schleyerhalle

jason isbell & the 400 unit g

SUPPORT: THese united states Karsten Jahnke Konzertdir. Hamburg 02.05. Hamburg, Indra 03.05. Berlin, Fritz Club 04.05. Frankfurt, Das Bett 05.05. Köln, Werkstatt


Redaktion

Seite 28

Yusuf Islam/ Cat Stevens Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 10.05. Hamburg, O2 World 12.05. Oberhausen, König Pilsener Arena 14.05. Berlin, O2 World 17.05. München, Olympiahalle 29.05. Mannheim, SAP Arena

ITCHY POOPZKID c Target Concerts, München 31.03. Köln, Luxor 01.04. Hamburg, Logo 02.04. Berlin, SO36 05.04. Frankfurt, Batschkapp 06.04. Hannover-Faust 07.04. Erlangen, E-Werk 13.04. München, Feierwerk 14.04. Stuttgart, Röhre

J Jamiroquai c Peter Rieger Konzertagentur, Köln 06.04. Suttgart, Porsche Arena 08.04. Berlin, 02 World 12.04. Oberhausen, König-Pilsener-Arena 13.07. Straubing, Jazz an der Donau 14.07. Mainz, Mordmole/Zollhafen 17.07. Ulm, Radio 7 Münsterplatz Open Air

Laura Jansen Four Artists Booking, Berlin 07.06. München, Ampere 08.06. Köln, Stadtgarten 09.06. Hamburg, Beatlemania 10.06. Berlin, Frannz Club

äl jawala c Contra Promotion, Bochum 27.04. Frankfurt, Nachtleben 30.04. Osnabrück, Kleine Freiheit

jazz an der donau p

u.a. mit TOTO, Los Dos Y Companeros, Keller Steff, La Brass Banda Jazz an der Donau e.V., Straubing 14.-17.07. Straubing, „Am Hagen“

jazzopenp

u. A. Paolo Conte, Mothers Finest, James Hunter, BB King & Friends OPUS Festival-, Veranstaltungs-und Management, Stuttgart 01.-09.07. Stuttgart, Stuttgarter Schlossplatz

jenix Undercover, Schwülper 11.05. Berlin, Magnet 12.05. Hamburg, Beatlemania 13.05. Krefeld, Kulturfabrik 15.05. Köln, Die Werkstatt 18.05. Frankfurt/M., Nachtleben 19.05. Stuttgart, Universum 20.05. München, Backstage 21.05. Dresden, Scheune

25.02. 26.02. 28.02. 29.02. 02.03. 03.03. 05.03. 06.03. 15.03.

Stuttgart, Schleyerhalle Nürnberg, Arena München, Olympiahalle Regensburg, Donau Arena Leipzig, Arena Chemnitz, Arena Dresden, Kulturpalast Erfurt, Messehalle Kempten, Big Box

juli A.S.S. Concert & Promotion, Hamburg 01.04. Erlangen, E-Werk 02.04. Ludwigsburg, Arena Hit Radio Antenne 1 Festival 03.04. Bremen, Modernes 06.04. Münster, Skaters Palace 07.04. Karlsruhe, Substage 10.04. Bielefeld, Ringlokschuppen 11.04. Krefeld, Kufa 12.04. Lüneburg, Vamos 06.05. Wilhelmshaven, ASTA Party 08.06. Dresden, Campus Party 10.06. Oberursel, Hessentag 11.06. Vacha, Werratal Tag / 825 Jahrfeier Stadt Vacha 22.06. Kie, Kieler Woche 25.06. Papenburg, Meyer-Werft Open Air 02.07. Grömitz, N-Joy The Beach 07.07. Freiburg, ZMF 08.07. Osterburg, Made in Germany Open Air 15.07. Bocholt, Open Air 16.07. Minden, Kultursommerbühne 22.07. Cuxhaven, Deichbrandfestival 11.08. Rostock, Hansesail 10.09. Hagen, Seegeflüster

K roland Kaiser g Semmel Concerts, Bayreuth 16.07. Rostock, IGA Parkbühne 06.08. Dresden, Elbufer 02.09. Berlin, IFA Sommergarten 02.10. Hamburg, Laeidzhalle 04.11. Leipzig, Arena 26.11. Schwerin, Sport- u. Kongresshalle 02.12. Zwickau, Stadthalle 03.12. Chemnitz, Stadthalle 06.01. Cottbus, Stadthalle 07.01. Erfurt, Messehalle 21.1. Frankfurt/M, Jahrhunderthalle

kaizers orchestra c Karsten Jahnke Konzertdir., Hamburg 05.04. München, Muffathalle 06.04. Berlin, Postbahnhof 07.04. Hamburg, Uebel & Gefährlich

Kastelruther Spatzen c Semmel Concerts, Bayreuth 11.04. Dresden, Kulturpalast 12.04. Fulda, Kongresshalle Esperanto 13.04. Nürnberg, Meistersingerhalle 14.04. Freiburg, Rothaus-Arena

Katzenjammer c

Peter Rieger Konzertagentur, Köln 14.06. München, Olympiahalle 17.06. Leipzig, Völkerschlachtdenkmal 18.06. Berlin, O2 World 19.06. Köln, Lanxess-Arena 21.06. Hannover, TUI-Arena 22.06. Mannheim, SAP Arena 23.06. Freiburg, Messe Open-Air

Danko JOnes c

R.Kelly g

Global Concerts, München 31.07. München, Circus Krone

elton john

FKP Scorpio, Hamburg 19.04. Kiel, Max 20.04. Aschaffenburg, Colos-Saal 21.04. Augsburg, Kantine 23.04. Bielefeld, Ringlokschuppen

Music Pool Wessels, Hamburg 25.04. Berlin, Admiralspalast 26.04. Hamburg, Große Freiheit 27.04. Offenbach, Capitol 28.04. Köln, Live Music Hall

Udo Jürgens g

Redaktion

United Promoters, München 01.02. Berlin, O2 World PREMIERE 02.02. Magdeburg, Börderlandhalle 04.02. Hannover, TUI Arena 05.02. Köln, Lanxess Arena 07.02. Oberhausen, König-Pilsener-Arena 08.02. Düsseldorf, Phillipshalle 10.02. Bielefeld, Seidenstickerhalle 11.02. Hamburg, O2 World 13.02. Bremen, Arena 14.02. Kiel, Sparkassen-Arena 16.02. Minden, Kampahalle 17.02. Dortmund, Westfalenhalle 1 18.02. Wetzlar, Rittalarena 20.02. Frankfurt, Festhalle 22.02. Mannheim, SAP Arena 23.02. Trier, Arena

4 . termine

EVENT.

Regensburg, Audimax Baden-Baden, Festspielhaus Mannheim, Rosengarten Aachen, Eurogress Bremen, Die Glocke Köln, Philharmonie Kassel, Stadthalle Essen, Philharmonie Saarbrücken, Saarlandhalle Frankfurt, Alte Oper

WE PROUDLY PRESENT

FKP Scorpio, Hamburg 08.04. Hamburg, Fabrik 09.04. Hannover, Pavillon 10.04. Berlin, Postbahnhof 12.04. Köln, Gloria 13.04. Frankfurt, Das Bett 14.04. München, Muffathalle 07.05. Osnabrück, Rosenhof 08.05. Nürnberg, Hirsch 09.05. Aschaffenburg, ColosSaal 11.05. Dresden, Alter Schlachthof 12.05. Bochum, Zeche 13.05. Bremen, Schlachthof 14.05. Münster, Skater’s Palace 20.05. Mannheim, Maifeld-Derby 21.05. Ulm, Ulmer Zelt 22.05. Stuttgart, LKA-Longhorn

JETHRO TULL

17.11. 18.11. 20.11. 21.11. 23.11. 24.11. 26.11. 28.11. 29.11. 30.11.

Seite 08

WE PROUDLY PRESENT

Nigel kennedy

spielt Antonio Vivaldi FOUR SEASONS Music Pool Wessels, Hamburg 01.11. Leipzig, Gewandhaus 02.11. Stuttgart, Liederhalle 03.11. München, Philharmonie 05.11. Freiburg, Konzerthaus 06.11. Hannover, Kuppelsaal 08.11. Düsseldorf, Tonhalle 09.11. Bielefeld, Oetkerhalle 10.11. Hamburg, Laeiszhalle 12.11. Nürnberg, Meistersingerhalle 13.11. Berlin, Philharmonie 14.11. Dresden, Kulturpalast 16.11. Dortmund, Konzerthaus

WE PROUDLY PRESENT

b.b. king

+ special guest E. -L. Hartz Promotion, Bonn 11.07. Bonn, Museumsplatz

Kings of leon

+ special guests Wizard Promotions, Frankfurt/M. 14.06. Berlin, Waldbühne

king’s x c Target Concerts, München 15.04. Aschaffenburg, Colos-Saal 16.04. Bochum, Zeche 17.04. Hamburg, Knust 19.04. München, 59:1 20.04. Ludwigsburg, Rockfabrik Redaktion

Seite 08

WE PROUDLY PRESENT

Klee Four Artists Booking, Berlin 14.10.2011 Krefeld, Kulturfabrik 15.10. Zwickau, Stadthalle 16.10. Leipzig, Werk II 18.10. Münster, Jovel 19.10. Hannover, Kl. Capitol 20.10. Dresden, Beatpol 21.10. Berlin, Astra 22.10. Wolfsburg, Hallenbad 23.10. Hamburg, Übel & Gefährlich 25.10. Dortmund, FZW 26.10. Frankfurt, Batschkapp 27.10. Freiburg, Waldsee 28.10. Kaiserslautern, Kammgarn 29.10. Stuttgart, LKA 31.10. Zürich, Abart 01.11. München, Ampere 02.11. Passau, X - Point 03.11. Würzburg, Posthalle 04.11. Köln, Gloria

korn g Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M 14.06. Bremen, Pier 2

Kosho Michael Koschorreck}, Mannheim 06.04. Frankfurt, Musikmesse 07.04. Hamburg, Bernsteinbar 08.04. Berlin, A-Trane 10.04. Worms, Chateau Schembs 14.04. Celle, CD-Kaserne 19.04. Köln, Stadtgarten 21.04. Bad, Hersfeld Buchcafé 27.04. Bruchsal, Schlachthof 28.04. Stuttgart, BIX 01.05. Halle, Opernhaus 20.05. Pforzheim, Kulturhaus Osterfeld

heinz rudolf kunze MAWI Concerts, Leipzig 31.03. Rostock, Sth./kleiner Saal 01.04. Magdeburg, Altes Theater 02.04. Wernesgrün, Brauereihof 04.04. München, Tonhalle 05.04. Nürnberg, HIRSCH 07.04. Hannover, Capitol 08.04. Bremen, Aladin 11.04. Offenbach, Capitol 12.04. Osnabrück, Rosenhof 13.04. Hamburg, Große Freiheit 36

l seth lakeman & Band c Peter Rieger Konzertagentur, Köln 07.04. Köln, Luxor 08.04. Oberhausen, Zentrum Altenberg 10.04. Berlin, Tempodrom, Kleine Arena 11.04. Hamburg, Knust 12.04. Hannover, Musikzentrum 13.04. Münster, Sputnik Café 14.04. Frankfurt, Brotfabrik

larry carlton trio g Contra Promotion, Bochum 14.05. Ludwigsburg, Scala 16.05. Darmstadt, Centralstation

james last c Semmel Concerts, Bayreuth 31.03. Stuttgart, H.-M.-Schleyer-Halle 02.04. Köln, LANXESS arena 14.04. Oberhausen, König-Pilsener-ARENA 15.04. Erfurt, Messe 16.04. Berlin, O2 World

Last days of april c

Moderne Welt, Stuttgart 18.07. Hamburg, Laeiszhalle 19.07. Berlin, Admiralspalast

29.11. Göttingen, Lokhalle 30.11. Lemgo, Lipperlandhalle 01.12. Fulda, Esperantohalle 02.12. Siegen, Siegerlandhalle 03.12. Kassel, Stadthalle 04.12. Düsseldorf, Philipshalle 06.12. Nordhorn / Euregium 07.12. Wilhelmshaven, Stadthalle 08.12. Lübeck, Musik- und Kongresshalle 09.12. Kiel, Sparkassen-Arena 10.12. Bremen, Stadthalle 7 11.12. Hannover, AWD-Hall Tournee geht 2010 weiter!

lena c

Los Lonely Boys

MB Konzerte, Berlin und Contra Promotion, Bochum 13.04. Berlin, O2 World 14.04. Hannover, TUI Arena 15.04. Frankfurt, Festsaal 19.04. Dortmund, Westfalenhalle 20.04. Hamburg, O2 Arena 21.04. Leipzig, Neue Arena 27.04. München, Olympiahalle 28.04. Stuttgart, H.-M.-Schleyer-Halle 29.04. Köln, Lanxess Arena

Annett Louisan

Neuland Concerts, Hamburg 26.04. Hamburg, Gruenspan 27.04. Berlin, Comet 29.04. Wiesbaden, Schlachthof 30.04. Köln, King Georg 02.05. München, Feierwerk

cyndi lauper g

Redaktion

Seite 29

lenka Wizard Promotions, Frankfurt/M. 01.05. München, Ampere 06.05. Berlin, Frannz 09.05. Köln, Luxor

líadan c Magnetic Music, Reutlingen 27.04. Kusel, Kreissparkasse 28.04. Bad Homburg, Kulturzentrum Englische Kirche 29.04. Waldkraiburg, Kulturhaus 30.04. Landshut, Salzstadl

lifehouse Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 07.06. Hamburg, Große Freiheit 36 08.06. Berlin, Postbahnhof

Limp Bizkit g Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 25.06. Mannheim, SAP Arena 27.06. Oberhausen, König-Pilsener-Arena 28.06. München, Tollwood 02.07. Sulingen Reload Festival 04.07. Leipzig, Haus Auensee

Linkin Park Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 18.06. Leipzig, Festwiese 19.06. Oberursel, Hessentag 25.06. München, Messegelände Riem 21.06. Hamburg, O2 World

livingston g Contra Promotion, Bochum 17.06. Bonn, Museumsmeile 18.06. Fulda, Messegalerie 22.07. Emmendingen, Schlosshof 23.07. München, Olympiastadion 24.07. Schwäbisch, LGmünd Schiessthalplatz 30.07. Erfurt, Steigerwaldstadion 06+07.08. Berlin, Wulheide 19.08. Rostock, IGA Park 20.08. Braunschweig, Volksbank Brawo Bühne 21.08. Coburg, Schlossplatz 26.08. Georgsmarienhütte, Die Hütte rockt Festival 27.08. Bremen, Pier2 Gelände 28.08. Hamburg, Trabrennbahn 02.09. Mönchengladbach, Hockeypark 03+04.09. Gronau, Bürgerhaus

Lord of the Dance Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 27.10. Flensburg, Campushalle 28.10. Rostock, Stadthalle 29.10. Schwerin, Sport- und Kongresshalle 30.10. Cottbus, Stadthalle 01.11. Dresden, Kulturpalast 02.11. Berlin, Tempodrom 03.11. Halle, Händelhalle 04.11. Magdeburg, Stadthalle 05.11. Chemnitz, Stadthalle 06.11. Gera, Kultur und Kongresszentrum 08.11. Ingolstadt, Saturn-Arena 09.11. Regensburg, Donau Arena 10.11. Nürnberg, Meistersingerhalle 11.11. Würzburg, S.Oliver Arena 12.11. Göppingen, EWS Arena 13.11. Bochum, Ruhr Congress 15.11. Wetzlar, Rittal-Arena 16.11. Bielefeld, Stadthalle 17.11. Aschaffenburg, F.A.N. Frankenstolz Arena 18.11. Freiburg, Konzerthaus 19.11. Kempten, Big Box 21.11. Balingen, Volksbankmesse 22.11. Ludwigsburg, Arena 23.11. Karlsruhe, Schwarzwaldhalle 24.11. Niedernhausen, Rhein-Main-Theater 25.11. Saarbrücken, Saarlandhalle 26.11. Koblenz, Sporthalle Oberwerth 27.11. Ilsenburg, Harzlandhalle

Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/ M.und Mario Mendrzycki, München 03.05. Hamburg, Knust 05.05. Köln, Luxor

Semmel Concerts, Bayreuth 13.10. Timmendorf, Maritim Seehotel 15.10. Gera, Stadthalle 16.10. Halle, Händel Halle 17.10. Cottbus, Stadthalle 19.10. Berlin, Tempodrom 21.10. Bielefeld, Stadthalle 22.10. Köln, Philharmonie 24.10. Chemnitz, Stadthalle 25.10. Leipzig, Gewandhaus 26.10. Kassel, Stadthalle 27.10. Bremen, Musical Theater 29.10. Karlsruhe, Stadthalle 30.10. Stuttgart, Liederhalle 31.10. Frankfurt, Alte Oper 02.11. Düsseldorf, Tonhalle 04.11. Hannover, AWD Hall 05.11. Erfurt, Messe 06.11. Magdeburg, Stadthalle 08.11. Essen, Philharmonie 09.11. Saarbrücken, Kongresshalle 10.11. Mannheim, Rosengarten 11.11. Nürnberg, Meistersingerhalle 23.11. Dresden, Kulturpalast 25.11. Bamberg, Stadthalle 28.11. Kiel, Sparkassenarena 29.11. Lübeck, MuK 30.11. Braunschweig, Stadthalle 02.12. Rostock, Stadthalle 03.12. Stade, Stadeum 04.12. Oldenburg, Weser-Ems-Halle 05.12. Hamburg, TUI Operettenhaus 07.12. Münster, Halle Münsterland

Love amongst ruin c FKP Scorpio, Hamburg 10.04. Hamburg, Logo 11.04. Berlin, Crystal Club 12.04. Frankfurt, Nachtleben 13.04. Dortmund, FZW WE PROUDLY PRESENT

The Love Bülow MAM, Berlin 31.03. Hamburg, Headcrash 02.04. Neubrandenburg, MixTape 08.04. Frankfurt /M., Nachtleben 09.04. Oldenburg, Amadeus

Low Karsten Jahnke Konzertdir., Hamburg 30.05. Berlin, Lido 31.05. Hamburg, Knust 01.06. Köln, Gebäude 9

M made in germany openairp u.a. mit Juli, Bosse, Madsen, frida Gold Martin Mertens, Stendal 08.07. Osterburg, Landessportschule

madison violet Stahl Entertainment, Köln 09.06. Essen, Grend 10.06. Bad Frankenhausen, Panorama Museum 12.06. Beverungen, OBS-Festival 13.06. Billerbeck, Schloss Kolvenburg 14.06. Zwickau, St. Barbara 15.06. Offenburg, Spittalkellerl 01.07. Bad Wünneberg, Scheune Heimatverein 02.07. Bad Rappenau, Folk im Schlosshof Open Air 05.10. Wendelstein, Jegelscheune 07.10. Barmstedt, Humburg-Haus 08.10. Bordesholm, Savoy Kino 09.10. Hannover-Isernhagen, Blues Garage 11.10. Oberhausen, Ebertbad 12.10. Frelsdorf, Bostelmann`s Saal 13.10. Aschaffenburg, Colos-Saal 14.10. Netphen, Altes Feuerwehrhaus (neuer Termin!) 15.10. Olsberg, Altes Kino 16.10. Kassel, Schlachthof 18.10. Hamburg, Stage Club 19.10. Halle, Objekt 5

20.10. Berlin, NBI 21.10. Gross-Schönebeck, Immanuelkirche 22.10. Singwitz, Kesselhaus Lager 24.10. Rosenheim, Kesselhaus 25.10. Waldkraiburg, Haus der Kultur 30.10. Wawern, Synagoge 31.10. Karlsruhe, Jubez 02.11. Ansbach, Kammerspiele 03.11. Lorsch, Musiktheater Rex 04.11. Köln, Kulturkirche 05.11. Geislingen, Rätschenmühle

madsen g FKP Scorpio, Hamburg 28.05. Clausthal-Zellerfeld, Music on the Rocks 03.06. Nürburgring, Rock am Ring 04.06. Karlsruhe, Substage 05.06. Nürnberg, Rock im Park 08.06. Dresden, Unifestival 10.06. Oberursel/Frankfurt, Hessentag 08.07. Osterburg, Made on Germany Open Air 29.07. Altheim bei Riedlingen, Altheimer Open Air 30.07. Grossefehn, Omas Teich 19.08. Lüdingshausen, Area 4 20.08. Kaiserslautern, Kammgarn

christophE maé c Neuland Concerts, Hamburg und Mario Mendrzycki, München 13.04. München, Ampere

PETER MAFFAY

mit dem Philharmonic Volkswagen Orchestra DEAG Entertainment, Berlin 21.+22.05. Bad Segegberg, Freilichtbühne 24.05. Hannover, TUI Arena 25.05. Dortmund, Westfalenhalle 27.05. Ferropolis, Open Air Arena 28.05. Berlin, Waldbühne 29.05. Magdeburg, Bördelandhalle 31.05. Mannheim, SAP Arena 01.06. Oberhausen, Arena 03.06. Köln, Lanxess Arena 05.06. Bremen, Arena 16.06. Wiesbaden, Bowling Green 17.06. Halle/W., Gerry Weber Stadion 18.06. Ludwigslust, Schlossgarten Open Air 20.06. Stuttgart, Schleyerhalle 21.06. München, Olympiahalle 22.06. Nürnberg, Arena 24.06. Erfurt, Domplatz Open Air 25.06. Dresden, Theaterplatz Open Air

magnifico c United Promoters, München 06.04.-08.05. Hamburg 25.05.-26.06. Düsseldorf 20.07.-21.08. Stuttgart 07.09.-09.10. Frankfurt

magnum c Klaus Bönisch Konzertagentur, München 31.03. Hamburg, Fabrik 01.04. Osnabrück, Rosenhof 02.04. Worpswede, Music Hall 03.04. Hannover, Musikzentrum 04.04. Saarbrücken, Garage

mando diao Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 02.06. Berlin, Zitadelle Spandau

rené marik c Four Artists Booking, Berlin 13.04. Paderborn, Paderhalle 14.04. Bielefeld, Stadthalle 16.04. Gelsenkrichen, Emscher Lippe Halle 17.04. Düsseldorf, Philipshalle 20.05. Halle, Steintor Varieté 21.05. Nürnber, Meistersingerhalle 22.05. Stuttgart, Kultur- & Kongresszentrum Liederhalle, 23.05. München, Circus Krone

Maroon 5 Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/ M.und Mario Mendrzycki, München 03.12. Hamburg, Docks 04.12. Berlin, Huxleys neue Welt 06.12. München, Tonhalle

martin and james Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 10.05. Hamburg, Knust 12.05. Bielefeld, Stereo 13.05. Köln, Blue Shell 15.05. Dortmund, FZW 16.05. München, Ampere 17.05. Stuttgart, Universum 18.05. Aschaffenburg, Colos Saal 20.05. Berlin, Frannz

mayday parade

*= special guest: we are the ocean Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 09.05. Hamburg, Grünspan 10.05. Berlin, Magnet * 11.05. Köln, Underground 12.05. Münster, Sputnik Halle


ANDY MCKEE A.S.S. Concert & Promotion, Hamburg 03.05. Marburg, Stadthalle 04.05. München, Kongreßhalle 05.05. Erlangen, Redoutensaal 06.05. Stuttgart, Mozartsaal 08.05. Darmstadt, Staatstheater 14.05. Bremen, Schlachthof 15.05. Köln, Gloria 16.05. Hamburg, Fliegende Bauten 19.05. Berlin, Heimathafen Redaktion

Seite 22

meat puppets Target Concerts, München 16.05. Düsseldorf, Zakk 17.05. Berlin, Magnet 25.05. München, Substanz 27.05. Hamburg, Knust

megadeth g

03.04. 04.04. 05.04. 06.04. 07.04. 08.04. 09.04. 10.04. 13.04. 14.04. 15.04. 16.04. 17.04. 27.04. 28.04. 29.04. 30.04. 01.05. 05.05. 06.05. 07.05. 13.05. 14.05.

Duisburg, Grotte Köln, Kantine Koblenz, Circus Maximus Trier, Tufa Marburg, KfZ Leipzig, Moritzbastei Rostock, Mau Club Hamburg, Markthalle Frankfurt, Batschkapp Karlsruhe, Substage Konstanz, Kulturladen München, Backstage Jena, Kassablanca Berlin, Postbahnhof Wolfsburg, Hallenbad Magdeburg, Festung Mark Eschwege, E-Werk Hamburg, Logo Aachen, Musikbunker Bielefeld, Forum Münster, Sputnikhalle Nordhorn, Scheune Bremen, Lagerhaus

Wizard Promotions, Frankfurt/M. 04.07. Hamburg, Docks

TIPP

john mellencamp g

Machen wieder einen auf dick in der Hose, haben ihren Sexismus-Zenit aber mit ihrem letzten Album „Actual Size“ bereits überschritten...

Wizard Promotions, Frankfurt/M. 25.06. Berlin, Tempodrom 06.07. München, Circus Krone 07.07. Stuttgart, Beethovensaal

Katie Melua c Südpolmusic, München 01.04. Köln, Lanxess Arena 02.04. Mannheim, SAP Arena 04.04. Hamburg, O2 Arena 05.04. Braunschweig, VW Halle 11.06. München, Philharmonie 12.06. München, Philharmonie Redaktion

Seite 32

sérgio mendes Moderne Welt, Stuttgart 19.07. Stuttgart, Freilichtbühne Killesberg 20.07. Bonn, Museumsplatz

M’era Luna p

u.a. mit Hurts, Within Temptation, ASP, VNV Nation, Apocalyptica, Project Pitchfork, Tanzwut, My Dying Bride, End Of Green, Mono Inc., Atari Teenage Riot, Tiamat, Funker Vogt, Equilibrium, Mesh FKP Scorpio, Hamburg 13.-14.08. Flughafen HildesheimDrispenstedt Redaktion

Seite 16

Metallica, Slayer, Megadeth, Anthrax „The Big 4” Dirk Becker Entertainment, Köln 02.07. Gelsenkirchen, Veltins-Arena

Millencolin c creative talent, Berlin 14.04. Köln, E Werk 15.04. Nürnberg, Hirsch 18.04. München, Muffathalle 20.04. Saarbrücken, Garage 21.04. Münster, Skater Palace 24.04. Bremen, Schlachthof 25.04. Hamburg, Gruenspan

Milow Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. und Mario Mendrzycki, München 15.05. Frankfurt, Batschkapp 16.05. Hannover, Musikzentrum 17.05. Berlin, Passionskirche 18.05. Magdeburg, Altes Theater 09.06. Wolfhagen, Kulturzelt 09.07. München, Tollwood 15.07. Heinsberg, Marktplatz 23.07. Emmendingen, Schlossplatz 14.08. Saarbrücken, Open Air (mit Ich + Ich) 31.08. Hanau, Schloss Philippsruhe 01.09. Bochum, Zelt Festival Ruhr

mirrors g Karsten Jahnke Konzertdir. Hamburg 12.04. Köln, gebäude 9 13.04. Berlin, Comet 14.04. Hamburg, Motolow 15.04. Dresden, Beatpol 16.04. Frankfurt, Yellowstage 20.04. München, Atomic Cafe

MIYAVI c Wizard Promotions, Frankfurt/M. 02.04. Hamburg, Grünspan 03.04. Köln, Live Music Hall 04.04. München, Theaterfabrik

Monsters of Liedermaching c K.O.K.S., Hannover 31.03. Hannover, Musikzentrum 01.04. Hannover, Musikzentrum 02.04. Paderborn, Kulturwerkstatt

Mr. big Contra Promotion, Bochum 30.05. München, Kesselhaus 01.06. Stuttgart, LKA Longhorn 02.06. Köln, Essigfabrik 04.06. Bochum, Matrix Redaktion

Seite 30

Münchener Freiheit Hello Concerts, Augsburg 12.08. Steinbach, Naturtheater 13.08. Melle, Open Air 20.08. Datteln, Kanalfestival 17.09. Nürnberg, Volkfestplatz 23.09. Bad Sooden, Kulturzentrum

Museumsplatz Bonnp Noisenow, Bonn 07.07. The Pogues 08.07. Scala & Kolancny Brothers 10.07. Gregg Allman Tedeschi Trucks Band 11.07. B.B. King + Ana Popovic 14.07. Black Country Communion 20.07. Sergio Mendes 27.07. Gianna Nannini 19.08. ZAZ 20.08. Ich + Ich 26.08. Texas 27.08. Element Of Crime 09.09. Juli + Bosse + Gäste

max mutzke Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. in Kooperation mit Neuland Concerts, Hamburg und Mario Mendrzycki, München 13.05. Essen, Zeche Carl 14.05. Herford, Marta 15.05. Bremen, Modernes 16.05. Dresden, Tante Ju 18.05. Frankfurt, Batschkapp 19.05. Ulm, Ulmer Zelt 20.05. Augsburg, Kantine 21.05. Waldshut-Tiegen, Stadthalle

Alannah Myles & Band c MFP Concerts, Ingolstadt 01.04. Hannover, Blues Garage 02.04. Berlin, Quasimodo 04.04. Freiburg, Jazzhaus 06.04. Menden, Wilhelmshöhe 07.04. Siegburg, Kubana 08.04. Krefeld, Kulturfabrik

N Redaktion

Seite 15

anna netrebko, Erwin Schrott & J onas Kaufmann DEAG, Berlin 29.07. München, Königsplatz 06.08. A-Wien, Stadthalle 16.08. Berlin, Waldbühne

Wolfgang Niedecken

liest & singt autobiographisches aus „Für ’ne Moment” 11.04. Worpswede, Music Hall 12.04. Oldenburg, Kulturetage 14.04. Heinsberg, Stadthalle 15.04. Giessen, Kulturhalle 16.04. Lauchheim, Schloss Kapfenburg 17.04. Karlsruhe, Tollhaus 02.05. Monschau, St. Michael Gymnasium 03.05. Minden, Stadttheater 04.05. Bochum, Bahnhof Langendreer 05.05. Offenbach, Capitol 06.05. Nürnberg, Tafelhalle 07.05. Weiden, Literaturtage

08.05. München, Lustspielhaus 10.05. Stuttgart, Theaterhaus 11.05. Lörrach, Burghof 13.05. Friedrichshafen, Bahnhof 14.05. Memmingen, Kaminwerk 07.06. Berlin, Babylon 08.06. Meiningen, Kammerspiele 09.06. Paderborn, Capitol Musik Theater weitere Termine in Vorbereitung

nim vind g Contra Promotion, Bochum 09.06. Aalen, Frape 10.06. Lichtenfels, Paunchy Cats 11.06. Düsseldorf, Pitcher 12.06. Hamburg, Hafenklang 20.06. Frankfurt, Batschkapp 23.06. Stuttgart, LKA Longhorn 27.06. Hamburg, Markthalle

paolo nutini g Karsten Jahnke Konzertdir. Hamburg 28.05. Hamburg, Elbjazz Festival 29.05. Berlin, Postbahnhof 30.05. Köln, Live Music Hall 31.05. Offenbach, Capitol

O agnes obel c A.S.S. Concert & Promotion, Hamburg 20.04. München, Freiheiz 21.04. Karlsruhe, Tollhaus 22.04. Wiesbaden, Walhalla Spiegelsaal 26.04. Köln, Stadtgarten 27.04. Hamburg, Fabrik 28.04. Flensburg, Max 29.04. Berlin, Babylon WE PROUDLY PRESENT

Johannes Oerding c Karsten Jahnke Konzertdir., Hamburg 01.04. Dresden, Beatpol 02.04. Berlin, Fritzclub im Postbahnhof 05.04. Geldern, E-Dry 07.04. Köln, Gloria Theater 08.04. Düsseldorf, Savoy Theater 15.04. Kiel, Pumpe 16.+17.04. Hamburg, Große Freiheit 20.04. Karlsruhe, Tollhaus 21.04. Freiburg, Waldsee 13.05. Wilhelmshaven, Pumpwerk 16.07. Salzgitter, Kultursommer

OMD Peter Rieger Konzertagentur, Köln 22.06. Erfurt, Thüringenhalle 23.06. Leipzig, Parkbühne 26.06. Dresden, Elbufer 01.09. Köln, Tanzbrunnen 02.09. Hamburg, Stadtpark 05.09. Berlin, IFA Sommergarten 06.09. Schwerin, Freilichtbühne

OneRepublic c Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 24.04. Dortmund, Westfalenhalle 2 25.04. München, Kesselhaus

Open Flair p

u.a. Mit Iggy & The Stooges, Die Fantastischen Vier, Rise Against, Bullet For My Valentine, Pendulum, Dropkick Murphys, The Subways, Good Charlotte, Culcha Candela, H-Blockx, The Bosshoss, Schandmaul, Donots, Arbeitskreis Open Flair e.V., Eschwege 11.-14.08. Eschwege

Ozzy Osbourne

Special guests: black label society, bullet for my valentine Wizard Promotions & Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 13.06. Oberhausen, König-Pilsener-Arena 15.06. München, Olympiahalle

osmo Contra Promotion, Bochum 17.05. Köln, Stadtgarten 18.05. Berlin, Frannz Club 19.05. Hamburg, Stage Club 21.05. München, Backstage Club

P pain g Contra Promotion, Bochum 05.10. Hamburg, Markthalle 06.10. Berlin, Lido 07.10. Leipzig, Hellraiser 11.10. München, Backstage 16.10. Ludwigsburg, Rockfabrik 19.10. Aschaffenburg, Colos-Saal 20.10. Köln, Underground

PANIC! AT THE DISCO g ct creatice talent, Berlin 06.05. Köln, Luxor 07.05. Hamburg, Gruenspan 08.05. Berlin, Postbahnhof

paul panzer g Undercover, Schwülper 04.11. Celle, Congress Union 05.11. Lübeck, Musik & Kongresshalle 06.11. Kiel, Kieler Schloss 30.11. Schwerin, Sport & Kongresshalle 01.12. Rostock, Stadthalle 16.03. Magdeburg, Stadthalle 17.03. Hannover, AWD Hall 22.03. Braunschweig, Stadthalle

Pasion de Buena Vista g New Star Management, Leimen 29.04. Daun, Forum 01.05. Bad Blankenburg, Stadthalle 04.05. Wilhelmshaven, Stadthalle 05.05. Kehl, Stadthalle 06.05. Krefeld, Seidenweberhaus 07.05. Erding, Stadthalle 08.05. Neubrandenburg (2x), Konzertkirche 10.05. Wiesloch, Palatin 11.05. St. Pölten, VAZ 12.05. Buchholz, Empore 13.05. Memmingen, Stadthalle 14.05. Jonsdorf, Sparkassen Arena 17.05. Stendal, Theater der Altmark 18.05. Aschaffenburg, Stadthalle 20.05. Gersthofen, Stadthalle 21.05. Ravensburg, Oberschwabenhalle 22.05. Thale, Bergtheater Harz Freilichtbühne (OA) 28.05. Bad Elster, Natur Theater* 29.05. Feldkirch, Montforthaus Feldkirch 31.05. Halle, Festivalarena Hallmarkt* 01.+02.06. Greiz, Vogtlandhalle 03.06. Waren (Müritz), Bürgersaal 04.06. Schwedt, Parkbühne* 08.06. Wolfhagen, Kulturzelt Wolfhagen* 09.06. Traunreut, K1 10.06. Wipperfürth, Alte Drahtzieherei 13.06. Oberursel, Hessentag* 15.06. Graz, Kasematten* 17.06. Berlin, Freilichtbühne Weissensee* 18.06. Idar-Oberstein, Messe 19.06. Bonn, Museumsplatz* 20.06. Ludwigshafen, Pfalzbau 22.06. Weiz, Kunsthaus -Stronach Saal 25.06. Kamenz, Hutbergbühne* 29.06. Potsdam, Lindenpark* 30.06. Sierhagen/Holstein, Gut Sierhagen* 01.07. Porta Westfalika, Kaiser Wilhelm - Denkmal* 02.07. Gelsenkirchen, Amphitheater* 08.07. Dinslaken, Fantastival* 09.07. Rockenhausen, Schlosspark* 10.07. Dresden, Junge Garde* 14.07. Hamm, Maxiparkarena 15.07. Brixlegg, Matzenpark* 21.07. Regensburg, Thurn & Taxis Schlossfestspiele* *= Open Air

josh t. pearson c Karsten Jahnke Konzertdir., Hamburg 04.04. Berlin, Comet 05.04. Hamburg, Grüner Jäger 06.04. Köln, Studio 672 07.04. Frankfurt, Ponyhof

PEILOMAT c A.S.S. Concert & Promotion, Hamburg 11.04. Hamburg, MarX 12.04. Berlin, Magnet 14.04. München, Backstage 15.04. Frankfurt, Nachtleben 16.04. Köln, Werkstatt

phosphorescent FKP Scorpio, Hamburg 23.05. Köln, Studio 672 24.05. Hamburg, Beatlemania 25.05. Berlin, Magnet 26.05. München, 59to1

pinkpop p

foo fighters, kings of leon, coldplay, wolfmother E. -L. Hartz Promotion, Bonn 11.-13.06. Landgraaf, Megaland

robert plant & band of joy g Wizard Promotions, Frankfurt/M 03.08. Berlin, Zitadelle Redaktion

Seite 21

THE POGUES g Moderne Welt, Stuttgart 05.07. Stuttgart, Freilichtbühne 06.07. München, Zenith 07.07. Bonn, Museumsplatz

Philipp Poisel

sPECIAL gUEST. aNNA f: Peter Rieger Konzertagentur, Köln 15.06. Oberursel, Hessentag 2011

EVENT.

. termine 47


16.06. 24.06. 10.07. 11.07. 15.07. 16.07. 21.07. 17.08. 19.08. 21.08. 30.08. 01.09. 03.09.

Bielefeld, Ringlokschuppen Köln, Tanzbrunnen Tuttlingen, Honberg Sommer München, Tollwood Festival Trier, Europahalle Ansbach, Ansbach Open Air Lörrach, Stimmen Festival Braunschweig, Volksbank BraWo Bühne Nideggen, Burg Nideggen Bochum, Zeltfestival Ruhr Stuttgart, Freilichtbühne Killesberg Hamburg, Stadtpark Berlin, Radio Fritz

portugal.the man c Target Concerts, München 17.04. München, Feierwerk 18.04. Berlin, Postbahnhof 19.04. Köln, Bürgerhaus Stollwerck 20.04. Hamburg, Motolow

prg lea c LEA-Live Entertainment Award Veranstaltungs, Hamburg 05.04. Frankfurt, Festhalle Messe

14.05. 15.05. 16.05. 17.05. 18.05. 19.05. 20.05. 22.05. 24.05. 25.05. 26.05. 27.05. 29.05. 31.05. 02.06. 03.06. 04.06. 09.06. 11.06. 20.06. 24.06.

Koblenz, Festung Ehrenbreistein München, Circus Krone Regensburg, Gloria Freiburg, Jazzhaus Friedrichshafen, Bahnhof Fischbach Worms, Wormser Illingen, Illipse Frankfurt, Batschkapp Aschaffenburg, Colos Saal Bochum, Zeche Münster, Sputnikhalle Nordhorn, Alte Weberei Oldenburg, Neues Gymnasium Bielefeld, Forum Hamburg, Fabrik Osnabrück, Rosenhof Gießen, Kongresshalle Bonn, Brückenforum Berlin, C-Club Wolfhagen, Zelt Soest, Stadthalle Ulm, Ulmer Zelt Leverkusen, Scala Hildesheim, Jazztime Kiel, Amphitheater Bad Waldsee, Tattoo, Klosterhof

Joshua Redman & Brad Mehldau Duo

judas priest & whitesnake g Wizard Promotions Frankfurt/M. 27.07. München, Zenith 09.08. Berlin, o2 World

Die Prinzen c Concertbüro Zahlmann, Berlin 31.03. Hannover, Capitol 01.04. Köln, E-Werk 02.04. Erfurt, Messehalle 03.04. Berlin, Tempodrom 04.04. Cottbus, Stadthalle 05.04. Nürnberg, Meistersingerhalle 12.04. Rostock, Stadthalle 13.04. Bremen, Pier 2 14.04. Gera, Kultur- und Kongreß Zentrum 15.04. Dresden, Kulturpalast 16.04. Leipzig, Arena

Pur c Live Act Music, Hirschberg 01.04. Chemnitz, Stadthalle 02.04. Göttingen, Lokhalle 03.04. Magdeburg, Stadthalle 05.04. Kassel, Stadthalle 06.04. Kassel, Stadthalle 08.04. Trier, Arena 09.04. Fulda, Esperantohalle 11.04. Zwickau, Stadthalle 12.04. Dresden, Kulturpalast 14.04. Bamberg, Jako Arena 15.04. Regensburg, Donauarena 16.04. Aschaffenburg, Frankenstolzarena 19.04. Nürnberg, Meistersingerhalle 20.04. Kempten, BigBox 21.04. Heilbronn, Harmonie

Karsten Jahnke Konzertdir., Hamburg 18.11. Berlin, Kammermusiksaal 19.11. Gütersloh, Theater 22.11. Bremen, Glocke 23.11. Düsseldorf, Tonhalle 24.11. Frankfurt, Alte Oper 25.11. Dortmund, Konzerthaus 27.11. Hamburg, Laelszhalle

eli „paperboy” reed c Peter Rieger Konzertagentur, Köln 13.04. Offenbach, Hafen 2 15.04. Weissenhäuser Strand, Baltic Soul Weekender

return to forever g Karsten Jahnke Konzertdir. Hamburg 01.07. Berlin, Zitadelle 02.07. Hamburg, Stadtpark 03.07. Neckersulm, Audi Forum 04.07. München, Tollwood Festival

the rifles g Wizard Promotions Frankfurt/M. 14.05. Hambburg, Molotow 15.05. Köln, Gebäude 9 16.05. Frankfurt, Brotfabrik 17.05. München, Atomic Cafe 19.05. Berlin, Magnet

rheinbach classics

chris norman & band E. -L. Hartz Promotion, Bonn 15.07. Rheinbach, Himmeroder Wall

rihanna Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 25.10. München, Olympiahalle 26.10. Frankfurt, Festhalle 04.11. Hannover, TUI Arena 05.11. Leipzig, Arena 08.11. Köln, Lanxess Arena 04.12. Hamburg, O2 World

Q Redaktion

Seite 22

Rocco del Schlacko p

queens of the stone age Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 02.05. Köln, E-Werk 10.05. München, Tonhalle

R

u. a. the subways, broilers, k.i.z., eläkeläiset, el mago masin, pendulum, boy hits car, wirtz K.O.K.S., Hamburg 12.-14.08. Püttlingen

rock am ring/ Rock im Park p

Max Raabe & Palast Orchester c LK Konzerte, Augsburg & KOKO & DTK Entertainment, Konstanz 31.03. Leipzig, Gewandhaus 01.04. Dresden, Kulturpalast 13.05. Halle, Georg-Friedrich-Händel-Halle 14.05. Bamberg, Konzert- und Kongresshalle 15.05. Ingolstadt, Theater-Festsaal 16.05. Ulm, Congress Centrum 17.05. Wetzlar, Rittal Arena 18.05.+19.05. Dortmund, Konzerthaus 20.05. Trier, Europahalle 21.05. Saarbrücken, Saarlandhalle 03.07. Rügen, Freilichtbühne Rugard 20.08. Berlin, Waldbühne Tornee geht weiter!

red hot chilli pipers Magnetic Music, Reutlingen 29.04. Wissen, Kulturwerk 30.04. Bad Pyrmont, Schlosspark 01.05. Roth, Kulturfabrik 04.05. Freiberg am Neckar, Kulturhaus Prisma 05.05. Karlsruhe, Tollhaus

4 . termine

06.05. 07.05. 08.05. 10.05. 11.05.

EVENT.

u.a. mit [pi !], …And You Will Know Us By The Trail Of Dead, 3 Doors Down, Alesana, All That Remains, Alter Bridge, Architects, Ash, Asking Alexandria, August Burns Red, Avenged Sevenfold, Beatsteaks, Black Stone Cherry, Black Veil Brides, Bonaparte, Bring Me The Horizon, Chapel Club, Coldplay, Danzig, Deadmau5, Disturbed, Dredg, Duff McKagan’s Loaded, Escape The Fate, Framing Hanley, Frank Turner, Funeral For A Friend, Hollywood Undead, Hurts, In Extremo, In Flames, Interpol, Jamaica, Kids In Glass Houses, Kings Of Leon, koRn, Lifehouse, Lissie, Madsen, Mando Diao, Mastodon, Morning Parade, Oh, Napoleon, Ozark Henry, Pete Yorn, Plain White T‘s, Rise To Remain, Rob Zombie, Robert Francis, Royal Republic, Selig, Sevendust, Silverstein, Simple Plan, Social Distortion, Söhne Mannheims, Stereo MC’s, System Of A Down, The BossHoss, The Devil Wears Prada, The Gaslight Anthem, The King Blues, The Kooks, The Naked + Famous, The Pretty Reckless, Thees Uhlmann & Band, Times Of Grace, Tom Beck, VersaEmerge, Volbeat, Wayne Sta-

tic, We Are Scientists, We Butter The Bread With Butter, White Lies, Wolfmother, Yellow Wire Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 03.-05.06. Nürburgring + Nürnberg

rock am seep

u.a. mit SeEed KOKO & DTK Entertainment, Tübingen 27.08. Konstanz, Bodenseestadion

rocklegends g DMC, München 20.04. Aalen, Stadthalle 21.04. Unna, Stadthalle 23.04. Leipzig, Haus Auensee 24.04. Erfurt, Thüringen-Halle 25.04. Filderstadt, Filharmonie 10.05. München, Muffathalle 19.05. Giessen, Hessenhalle 20.05. Oberhausen, Turbinenhalle 21.05. Morbach, Stadthalle

rock the nationp

u. A. Journey, Foreigner, Saga, Loreley, kansas, manfred mann’s earth band, mr. big Wizard Promotions, Frankfurt/M. 15.06. Berlin, Zitadelle 17.06. Hannover, Parkbühne 18.06. Stuttgart, Eisstadion Esslingen 22.06. Augsburg, Schwabenhalle 24.+25.06. St. Goarshausen, Loreley 25.+26.06. Dessau, Ferropolis

rocky horror show BB Promotion, Mannheim 21.06.-10.07. Köln, Musical Dome 12.07.-24.07. Hannover, Staatsoper 26.07.-21.08. Hamburg, Deutsches Schauspielhaus 23.08.-31.08. Frankfurt, Alte Oper 06.09.-11.09. Stuttgart, Liederhalle 13.09.-18.09. CH-Basel, Musical Theater 20.09.-02.10. Düsseldorf, Capitol Theater 04.10.-09.10. Essen, Colosseum Theater 01.11.-13.11. Berlin, Admiralspalast 22.11.-11.12. A-Wien, Museumsquartier

rooney g ct creative Talent, Berlin 16.05. Nürnberg, Hirsch 17.05. Saarbrücken, Garage 18.05. Essen, Zeche Carl 19.05. Bremen, Tower 20.05. Hannover, Musikzentrum 21.95. Heidelberg, Karlstorbahnhof

Marianne Rosenberg c Hertlein Veranstaltungen, Würzburg 31.03. München, Kesselhaus 01.04. Nürnberg, Hirsch 02.04. Mannheim, Capitol 03.04. Köln, E-Werk Redaktion

Seite 26

roxette Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 11.06. Berlin, Zitadelle 12.06. Oberursel, Hessentag 15.06. Leipzig, Völkerschlachtdenkmal 16.06. Köln, Tanzbrunnen 13.10. Hannover, TUI Arena 14.10. Halle/Westf., Gerry-Weber-Stadion 16.10. Mahhneim, SAP Arena 17.10. Stuttgart, Schleyerhalle 19.10. Oberhausen, König-Pilsener-Arena 24.10. Berlin, o2 World 25.10. Hamburg, o2 World 27.10. Nürnberg, Arena Nürnberger Versicherung

rupa & the april fishes c A.S.S. Concert & Promotion, Hamburg 17.04. Hamburg, Fabrik 19.04. Leipzig, Moritzbastei 20.04. Köln, Stadtgarten WE PROUDLY PRESENT

Rush Klaus Bönisch Konzertagentur, München 29.05. Frankfurt, Festhalle

S Sade Peter Rieger Konzertagentur, Köln 03.05. Hamburg, O2 World 04.05. Oberhausen, König Pilsener Arena 07.05. Stuttgart, Schleyerhalle 12.05. Frankfurt, Festhalle 13.05. Berlin, O2 World 19.05. München, Olympiahalle 21.05. Köln, Lanxess arena

saga & marillon g KBK, München 11.11. München, Circus Krone 12.11. Würzburg, Posthalle 14.11. Münster, Jovel Music Hall 15.11. Offenbach, Stadthalle 16.11. Mannheim, Mozartsaal 18.11. Stuttgart, Hegelsaal 19.11. Idar-Oberstein, Messehalle 20.11. Köln, E-Werk 22.11. Berlin, Tempodrom 24.11. Hamburg, Docks 25.11. Mühlheim, RWE Arena

TIPP Spielt inzwischen u.a. Amps der Marke Bludotone und tritt hin und wieder, gerne im Sommer, sogar in Bludohosen auf ...

Santana Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt & Mario Mendrzycki, München 26.06. Leipzig, Arena 26.06. Neustadt, Schützenplatz 26.06. Jüchen, Polodrom 28.06. Hannover, Parkbühne

Die Schlagernacht des Jahres

Semmel Concerts, Bayreuth u.a. mit Helene Fischer, Semino Rossi, Michelle, Peter Kraus, Andy Borg, Patrick Lindner, Bernhard Brink, Kristina Bach, Die Cappucinos, Nik P., G.G. Anderson, Michael Morgan 16.04. Köln, Lanxess Arena u.a. mit Andrea Berg, Helene Fischer, Semino Rossi, Michelle, Fantasy, DJ Ötzi, Vicky Leandros, Andreas Martin, Rosanna Rocci, Christian Lais 19.11. Berlin, O2 World

Die Grosse SchlagerStarparadep c

u.a. mit Andrea Berg, Kristina Bach, Claudia Jung, DJ Ötzi, Ute Freudenberg, Ireen Sheer, Nicole, Michael Hirte, Michelle Schweter Veranstaltungs GmbH, Ottobrunn 03.04. München, Olympiahalle 10.04. Berlin, Velodrom 08.05. Leipzig, Arena 22.05. Hamburg, O2 World

scorpions Semmel Concerts, Bayreuth 22.06. Freiburg, Messe Freiburg 25.06. Papenburg, NDR 2 Papenburg Festival Meyer Werft 16.07. Schweinfurt, Willy Sachs Stadion 17.07. Bielefeld, Ravensberger Park

Serengeti Festivalp

u.a. mit h-blockx, itchy poopzkid, jupiter jones, boy hits car K.O.K.S., Hamburg 22.+23.07. Schloss Holte-Stukenbrock

Brian Setzer’s Rockabilly Riot g

(featuring a special Set with Slim Jim Phantom) Creative Talent, Berlin 13.07. Berlin, Huxleys 15.07. Hamburg, Stadtpark 16.07. Köln, E Werk

shadowland g Semmel Concerts, Bayreuth 20.-31.07. Berlin, Komische Open Berlin 13.-17.07. Düsseldorf, Capitol Theater 03.-07.08. Köln, Musical Dome 10.-14.08. Stuttgart, Theaterhaus

shakira Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 14.05. Mannheim, SAP Arena 15.05. Mönchengladbach, Warsteiner HockeyPark 11.06. Frankfurt, Festhalle

Sick puppies c FKP Scorpio, Hamburg 04.04. Hamburg, Logo 05.04. Berlin, Comet 06.04. Köln, Werkstatt

Silly Undercover, Schwülper 05.05. Berlin, Postbahnhof 07.05. Erfurt, Messehalle 27.05. Görlitz, Landskronbrauerei 28.05. Neubrandenburg, Jahnsportforum 01.06. Potsdam, Lindenpark 03.06. Leipzig, Parkbühne 04.06. Dresden, Junge Garde 23.06. Oranienburg, Schlosshof 29.06. Freiburg, Zeltmusikfestival 08.07. Borken, Themenpark Kohle/Energie 16.07. Leipzig, Parkbühne 17.07. Weitramsdorf-Tambach, Tambacher Sommer

28.08. Magdeburg, Stars im Park 08.07. Osterburg, Made In Germany Open Air

the skatoons c A.S.S. Concert & Promotion, Hamburg 21.04. Essen, Zeche Carl 22.04. Dessau, Beatclub 23.04. Berlin, Hof 23 24.04. Weinheim, Café Central 27.04. München, Backstage 29.04. Neukirchen, Sägewerk 30.04. Chemnitz, AJZ 28.05. Kronach, Die Festung Rockt Open-Air 09.07. Merkers, Rock am Berg 06.08. Magdeburg, Rock im Stadtpark 15.10. Annaberg-Buchholz, Alte Brauerei

Söhne Mannheims Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 10.11. Frankfurt, Festhalle 11.11. Hannover, TUI Arena 12.11. Leipzig, Arena 14.11. Berlin, O2 World 15.11. Hamburg, O2 World 17.11. CH-Zürich, Hallenstadion 18.11. München, Olympiahalle 19.11. A-Wien, Stadthalle 21.11. Köln, Lanxess Arena 22.11. Oberhausen, König-Pilsener-Arena 24.11. Stuttgart, Porsche Arena

Sonic Boom Six c FKP Scorpio, Hamburg 21.04. Berlin, Crystal Club 23.04. München, 59:1 25.04. Stuttgart, 1210 26.04. Köln, MTC 27.04. Hamburg, Logo

the soundtrack of our lives g Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M 19.04. Berlin, Festsaal Kreuzberg 26.04. Köln, Luxor 27.04. Hamburg, Uebel & Gefährlich

The Specials MCT, Berlin 20.09. Berlin, Columbiahalle 21.09. München, Backstage Werk 24.09. Köln, E-Werk 25.09. Hamburg, Grosse Freiheit 36

spider murphy gang Hello Concerts, Augsburg 24.+25.04. München, Lustspielhaus 05.05. Buchenberg, FFW Zelt 07.05. Neckarwestheim, Open Air 13.05. Hofheim, Stadthalle 15.05. Landau i.d. Pfalz, Festhalle 01.06. Farchant, FFW Zelt 02.06. Auerbach, Zelt 03.06. Pinzberg, Zelt 04.06. Laupheim-Baustetten, Zelt 09.06. Halle/W., Open Air ATP Turnier 10.06. Ergenzingen, Zelt 11.06. Lienlas, Zelt 12.06. Vache, Open Air 18.06. Bobenheim-Roxheim, BoRo Summenights 23.06. Kiel, Kieler Woche 25.06. München, Open Air Königsplatz 02.07. Calw, Open Air Marktplatz 08.07. Martinsbuch, Festzelt 14.07. Neureichenau, Festzelt 15.07. Rosenheim-Aising, Festzelt 16.07. Stötten/Auerberg, Festzelt 23.07. Wiesthal, Sportgelände 29.07. Bad Grönenbach, Festzelt Gautrachtenfest 30.07. Merkendorf/Triesdorf, Festzelt 05.08. Tauberbischofsheim, Festhalle 20.08. Unterfarmbach, Festzelt Redaktion

Seite 34

springtime rock Festival vol. iiip

u.a. mit Golden earring, survivor, Slade, space ritual Fabulous Entertainment, Lübeck 30.04. Hamburg, Altersdorfer Sporthalle Redaktion

Seite 07

WE PROUDLY PRESENT

RINGO STARR

and his ALL STARR BAND feat. Edgar Winter, Gary Wright, Rick Derringer, Richard Page, Wally Palmar Gregg Bissonette Music Pool Wessels, Hamburg 07.07. Hamburg, Stadtpark 10.07. Düsseldorf, Phillipshalle 12.07. Berlin, Tempodrom 13.07. München, Circus Krone 16.07. Frankfurt, Jahrhunderthalle

Status Quo

special guest: the hooters Klaus Bönisch Konzertagentur, München 17.06. Gelsenkirchen, Amphitheater 18.06. Bremerhaven, Wilhelm Kaiser Platz

19.06. 22.06. 24.06. 26.06. 18.10. 19.10. 21.10. 22.10. 24.10. 25.10. 27.10. 28.10. 29.10. 31.10. 01.01. 02.11.

Dresden, Junge Garde Hamburg, Stadtpark Fürth, Stadthalle Ulm, Donauhalle Passau, Dreiländerhalle Filda, Esperantohalle Kiel, Sparkassen-Arena Lingen, Emslandhalle Rostock, Stadthalle Chemnitz, Stadthalle Limburg, Stadthalle Bayreuth, Oberfrankenhalle Bielefeld, Stadthalle Heilbronn, Harmonie Karlsruhe, Europahalle Siegeburg, Rhein-Sieg-Halle

cassandra steen g A.S.S. Concert & Promotion, Hamburg 20.09. Recklinghausen, Vest Arena 21.09. Hannover, Musikzentrum 23.09. Stuttgart, Theaterhaus T1 24.09. Karlsruhe, Tollhaus 25.09. Krefeld, KUFA 27.09. Mannheim, Capitol 28.09. Halle, Easy Schorre 29.09. Berlin, Postbahnhof 30.09. Hamburg, Grünspan 02.10. Bielefeld, Ringlokschuppen 03.10. Köln, Gloria 04.10. Dramstadt, Centralstadion 05.10. München, Freiheiz

sufjan stevens g

Support: dm stilth Karsten Jahnke Konzertdir. Hamburg 06.05. Leipzig, Centraltheater 07.05. Berlin, Admiralspalast 22.05. Essen, Collosseum Theater

sting Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 22.06. Mönchengladbach, Warsteiner HockeyPark 23.06. Leipzig, Arena 25.06. Salem, Schloss Salem 18.07. Mannheim, SAP Arena 19.07. München, Olympiahalle

Stomp g BB Promotion, Mannheim 31.05.-12.06. Düsseldorf, Capitol Theater 14.-19.06. A-Innsbruck, Kongreßzentrum 21.-22.06. Ulm, Einsteinsaal 24.-26.06. Meistersingerhalle Nürnberg 01.-03.07. Chemnitz, Stadthalle

Stornoway c FKP Scorpio, Hamburg 06.04. Heidelberg, Karlstorbahnhof-Club 09.04. Berlin, Postbahnhof 10.04. Hamburg, Knust 12.04. Frankfurt, Brotfabrik 13.04. Köln, Gebäude 9

Christina Stürmer A.S.S. Concert & Promotion, Hamburg 02.04. Kempten, Big Box 03.04. Karlsruhe, Festhalle Durlach 07.04. Ludwigsburg, Scala 09.04. Frankfurt, hr3@night 10.04. Nürnberg, Löwensaal 14.04. Passau, X Point Halle 10.06. Wolfhagen / Kassel, Kulturzelt 11.06. Vacha / Eisenach, Open Air 02.07. Baindt / Ravensburg, Kreisverbandsmusikfest 15.07. Heinsberg, Open Air 21.07. Rosenheim, Stadtfest

SUMMERJAM FESTIVAL p

u.a. ATMOSPHERE, ANTHONY B, AYO., BEN L´ONCLE SOUL, BUSY SIGNAL, CHE SUDAKA, CULCHA CANDELA , DUB INC, I-FIRE, IRIE RÉVOLTÉS, IRIEPATHIE, JIMMY CLIFF, KARAMELO SANTO, LEE ’SCRATCH‘ PERRY, MADCON, MARTERIA, MAX ROMEO, MUTABARUKA & SKOOL BAND, PATRICE & The Supowers, SAMY DELUXE & Tsunami Band, SOJA, TARRUS RILEY, THE CONGOS, YOUSSOU N´DOUR, ZIGGY MARLE Contour Music Promotion, Stuttgart 01.-03.07. Köln, Fühlinger See

sunrise avenue c

special guest: nick howard Contra Promotion, Bochum 23.04. Berlin, Columbia Club 25.04. Hamburg, Uebel & Gefährlich 26.04. Köln, Essigfabrik 27.04. Halle/S., Schorre 28.04. Stuttgart, Zapata 29.04. Görisried/Allgäu, go to Gö 24.06. Schopfheim, Sommersound 15.07. Alzenau, Alzenau:rockt 06.08. Alzey, Da Capo Festival

the sword Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 02.05. Berlin, Magnet 03.05. Köln, Underground


system of a down

the tunics g

Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 15.06. Berlin, Kindl-Bühne Wuhlheide

Wizard Promotions Frankfurt/M. 28.05. Köln, Underground 29.05. Hamburg, Indra

T Tahiti 80 FKP Scorpio, Hamburg 02.05. Wien, Chelsea 03.05. München, Ampere 04.05. Köln, Studio 672 05.05. Heidelberg, Karlstorbahnhof Club 06.05. Berlin, Comet 07.05. Hamburg, Mondial Club WE PROUDLY PRESENT

Taubertal Festival p

u. A. mit Iggy & The Stooges, Rise against, the subways, frank turner, eläkeläiset, jupiter jones, k.i.z., reste von gestern, klimmstein, The Prodigy, P!NK, Die Ärzte, Die Toten Hosen, The Hives, Mando Diao, Jan Delay, Beatsteaks K.O.K.S., Hannover 11.-14.08. Rothenburg

Ten Tenors c Funke Media, Hamburg 31.03. Lörrach, Burghof Lörrach 01.04. Offenburg, Oberrheinhalle 02.04. Balingen, Stadthalle 04.04. Berlin, Universität der Künste 05.04. Berlin, Universität der Künste 06.04. Dortmund, Konzerthaus 07.04. Lüneburg, Vamos! 08.04. Kiel, Sparkassen-Arena 09.04. Bremerhaven, Stadthalle 11.04. Braunschweig, Stadthalle 12.04. München, Circus Krone 13.04. Mannheim, Rosengarten 18.04. Köln, Musical Dome 19-21.04. Hannover, Theater am Aegi 22.04. Leipzig, Gewandhaus 23.04. Hamburg, CCH Saal 2 24.04. Oldenburg, Kongresshalle 26.04. Rostock, Stadthalle 27.04. Flensburg, Deutsches Haus 28.04. Lübeck, MUK 29.04. Niedernhausen, Rhein-Main Theater 30.04. Karlsruhe, Johannes-Brahms Saal Redaktion

Seite 28

WE PROUDLY PRESENT

texas Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. und Moderne Welt, Stuttgart 26.08. Bonn, Museumsplatz

thirty seconds to mars Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M 23.08. Hamburg, Trab Arena Bahrenfeld 24.08. Mannheim, SAP Arena

sandi thom c A.S.S. Concert & Promotion, Hamburg 16.04. Duisburg, Steinbruch 18.04. Bonn, Harmonie 19.04. Aschaffenburg, Colos Saal 20.04. Hamburg, Downtown Bluesclub

thomas d c Four Artists Booking, Berlin 29.04. Hamburg, Kulturkirche Altona 30.04. Berlin, Passionskirche 01.05. Köln, Gloria 02.05. Frankfurt, Mousonturm Telekom Street Gig 03.05. Nürnbertg, Nicolaus-CopernicusPlanetarium

tied & tickled trio and billy hart Powerline Agency, Berlin 30.05. München, Volkstheater 31.05. Mannheim, Alte Feuerwache 01.06. Leipzig, Central Theater 02.06. Berlin, HAU 1

Timber Timbre c FKP Scorpio, Hamburg 19.04. Hamburg, Prinzenbar 20.04. Berlin, Postbahnhof

shugo tokumaru g Karsten Jahke Konzertdir. Hamburg 08.04. Hamburg, Silber 14.04. Berlin, Comet 17.04. München, Muffathalle/Cafe

trail of dead c Karsten Jahnke Konzertdir., Hamburg 08.04. Hamburg, Uebel & Gefährlich 09.04. Berlin, Astra Kulturhaus 12.04. München, Muffathalle

Frank Turner FKP Scorpio, Hamburg 04.+05.04. Berlin, White Trash 06.04. Köln, Blue Shell

tarja turunen Klaus Bönisch Konzertagentur, München 03.05. Stuttgart, Longhorn 04.05. Erlangen, E-Werk 06.05. München, Backstage 07.05. Karlsruhe, Festhalle Durlach 10.05. Bonn, Brückenforum 11.05. Osnabrück, Rosenhof 13.05. Hamburg, Große Freiheit 14.05. Berlin, Columbiahalle 16.05. Leipzig, Haus Auensee 17.05. Neu-Isenburg, Hugenottenhalle 19.05. Bochum, Matrix 20.05. Hannover, Capitol 06.05. München, Backstage

tv on the radio g Karsten Jahnke Konzertdir. Hamburg 23.06. München, Muffathalle 24.06. Berlin, Astra Kulturhaus 05.07. Köln, Live Music Hall

twin atlantic FKP Scorpio, Hamburg 17.05. Köln, Blue Shell 18.05. Hamburg, Molotow 21.05. Stuttgart, Zwölfzehn 22.05. Berlin, Comet Club 23.05. München, 59:1

twin shadow FKP Scorpio, Hamburg 17.05. Frankfurt, Panorama Bar 19.05. Düsseldorf, Zakk 20.05. Berlin, Magnet, Introducing

U Redaktion

Seite 22

PERE UBU g Konzertagentur Berthold Seliger, Berlin 11.05. Düsseldorf, ZAKK 16.05. Hamburg, Fabrik 23.05. Frankfurt, Mousomturm 25.05. München, Feierwerk 26.05. Berlin, Quasimodo

Underoath c FKP Scorpio, Hamburg 23.04. Hamburg, Knust 25.04. München, Backstage Halle 27.04. Köln, Luxor 28.04. Stuttgart, Universum

v the vaccines g FKP Scorpio, Hamburg 24.05. Offenbach, Hafen 2 25.05. München, Atomic Cafe

veto g FKP Scorpio, Hamburg 21.05. Osnabrück, Maiwoche 22.05. Berlin, Magnet 23.05. Hamburg, Uebel & Gefährlich 24.05. Frankfurt, Das Bett 25.05. Köln, Gebäude 9 26.05. Flensburg, Maxx

W DER W c 3r entertainment, Frankfurt/M. 01.04. Saarbrücken, E-Werk 02.04. Frankfurt, Ballsporthalle 03.04. Stuttgart, LKA Longhorn 11.04. Kempten, bigbox 12.04. Karlsruhe, Schwarzwaldhalle 14.04. Braunschweig, Börnekenhalle 15.04. Oberhausen, Turbinenhalle 16.04. München, Tonhalle 18.04. Göttingen, Stadthalle Redaktion

Seite 37

waltari c Weird World Booking, Köln 21.04. Leipzig, Moritzbastei 23.04. Dresden, Pushkin Club

24.04. 25.04. 26.04. 27.04. 28.04. 29.04.

Lübeck, Rocktower Festival Braunschweig, Meier Music Hall Frankfurt/M., Nachtleben Stuttgart, JH Siegen, Vortex Essen, Zeche Carl

Roger Waters Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 03.+04.06. Mannheim, SAP Arena 10.+11.06. Hamburg, O2 World 15.+16.06. Berlin, O2 World 18.06. Düsseldorf, Esprit Arena 20.06. München, Olympiahalle

Joja Wendt c Semmel Concerts, Bayreuth 31.03. Karlsruhe, Konzerthaus 02.04. Basel, Stadtcasino 03.04. Zürich, Neues Theater Spirgarten 06.04. Frankfurt, Alte Oper 07.04. Köln, Gürzenich 09.04. Freiburg, Konzerthaus Freiburg 10.04. Stuttgart, Liederhalle 12.04. München, Prinzregententheater 13.04. Bad Griesbach, Kursaal 15.04. Hannover, Theater am Aegi 16.04. Braunschweig, Stadthalle 17.04. Erfurt, Kaisersaal 02.05. Kiel, Kieler Schloss 03.05. Stade, STADEUM 04.05. Dortmund, Konzerthaus 08.05. Buchholz i.d.N., Empore Buchholz 09.05. Rostock, Stadthalle Rostock 10.05. Cottbus, Stadthalle 11.05. Chemnitz, Stadthalle-Kleiner Saal 13.05. Glauchau, Stadttheater Glauchau 14.05. Dresden, Alter Schlachthof 15.05. Berlin, Universität der Künste 17.05. Bremen, Die Glocke 18.05. Oldenburg, Weser-Ems-Halle 19.05. Bielefeld, Ringlokschuppen 20.05. Datteln, Stadthalle 21.05. Düsseldorf, Tonhalle 22.05. Uelzen, Jabelmannhalle 12.+13.06. Hamburg, Laeiszhalle

Whitechapel c Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 15.04. Köln, Underground 18.04. München, Backstage Halle 19.04. Berlin, Columbia Club 20.04. Hamburg, Logo

Roger whittaker c Semmel Concerts, Bayreuth 30.04. Halle/Saale, G.-F.-Händel-Halle 01.05. Chemnitz, Stadthalle 03.05. Gera, Kultur- & Kongresszentrum 04.05. Cottbus, Stadthalle 06.05. Leipzig, Arena, Leipzig 07.05. Magdeburg, Bördelandhalle 08.05. Bielefeld, Stadthalle 10.05. Dresden, Kulturpalast 13.05. Hannover, AWD-Hall 14.05. Oberhausen, König-Pilsener-Arena 15.05. Mannheim, Rosengarten 17.05. Frankfurt, Alte Oper 18.05. Saarbrücken, Saarlandhalle 20.05. Erfurt, Messe 21.05. Hamburg, CCH 1 22.05. Köln, LANXESS arena 24.05. Berlin, ICC 25.05. Rostock, Stadthalle Rostock 26.05. Kiel, Sparkassen-Arena-Kiel 28.05. Bamberg, JAKO-Arena 29.05. Wien, Wiener Stadthalle

Kim Wilde Semmel Concerts, Bayreuth 10.06. Halle/W., Gerry Weber Stadion 22.07. Tuttlingen, Ruine Honberg

wingenfelder: wingenfelder Undercover, Schwülper 25.06. Bonn, Pantheon Theater 28.06. Braunschweig, Bürgerpark 01.07. Visselhövede, Festplatz 02.07. Wilhelmshaven, Südstrandbühne 06.08. Königslutter, Kaiserdom 20.08. Jübek, Sandbahnstadion Jübek WE PROUDLY PRESENT

21.11. 23.11. 24.11. 25.11.

Berlin, Columbiahalle Dresden, Schlachthof München, Tonhalle Neu-Isenburg, Hugenottenhalle

The Wombats c FKP Scorpio, Hamburg 16.04. Köln, Live Music Hall 17.04. Offenbach, Capitol 18.04. Berlin, Astra 20.04. Hamburg, Docks 21.04. München, Backstage Werk

wovenhand g Karsten Jahnke. Hamburg 15.04. Hamburg, Indra 16.04. Freiburg, Jazzhaus

nils wülker c Karsten Jahnke Konzertdir., Hamburg 01.04. Fulda, Café Ideal 02.04. Düsseldorf, Savoy 03.04. Mindelheim, Jazztage 04.04. Aschaffenburg, Colos-Saal 05.04. Berlin, A-Trane 06.04. Dresden, Neue Tonne 07.04. Nürnberg, Hirsch 08.04. Hannover, JazzClub

WWE SmackDown! c Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 14.04. München, Olympiahalle 15.04. Dortmund, Westfalenhalle 16.04. Kiel, Sparkassen-Arena

Y Yamato BB Promotion, Mannheim 19.-24.07. Dresden, Semperoper 12.-17.07.Leipzig, Oper

yes Moderne Welt, Stuttgart 29.11. Dresden, Kulturpalast 30.11. Stuttgart, KKL Hegelsaal 01.12. Oberhausen, König-Pilsner-Arena 03.12. München, Tonhalle 04.12. Bielefeld, Ringlokschuppen

Pete Yorn g Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 28.05. München, 59:1

Z Die Zauberflöte DEAG, Berlin 11.-28.08. Potsdam, Opern-Seebühne Hermannswerder

rob zombie Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M. 06.06. Oberhausen, Turbinenhalle 07.06. Berlin, Astra 14.06. Hamburg, Große Freiheit 36

zucchero Wizard Promotions, Frankfurt/M. 21.05. München, Olympiahalle 22.05. Stuttgart, Porsche Arena 24.05. Berlin, O2 World 25.05. Düsseldorf, Philipshalle 01.07. Hamburg, Stadtpark

zz top g Marek Lieberberg Konzertag., Frankfurt/M 26.06. Abenberg, Burg 27.06. Köln, Tanzbrunnen 29.06. Mainz, Volkspark

Wir sind Helden Gastpielreisen Rodenberg, Berlin 09.04. Haus im Ennstal, Saisonfinale Open Air 10.06. Oberursel, YOU FM Night 25.06. Köln, Tanzbrunnen 01.07. München, Tollwood 21.07. Lörrach, Stimmenfestival 22.07. Jena, Kulturarena 23.07. Klam, Burg Clam 29.07. Grossefahn, Omas Teich Festival 06.08. Magdeburg, Rock im Stadtpark 19.08. Hannover, Bootboohook Festival 20.08. Arnsberg, Zauberhafte Abende 25.08. Bochum, Zelt Festival Ruhr 26.08. Hamburg, Kultursommer 02.09. Leipzig, Parkbühne 03.09. Berlin, Fritz, Die Neuen Deutsch Poeten

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR!

within temptation FKP Scorpio, Hamburg 15.11. Stuttgart, Longhorn 16.11. Köln, E-Werk 19.+20.11. Hamburg, Docks

EVENT.

. termine 49


.Preview: event. #101 erscheint am 29.04.

Thirty Seconds To Mars Warum hin und wieder tatsächlich Träume wahr werden - und im Falle der drei Amerikaner manchmal sogar einer zu viel verrät die kommende Mai-Ausgabe von event.

Edita Eigentlich mochte sie keine Casting-Shows. Warum verrät Edita, Gewinnerin der X-Faxtor Staffel 2010, im launigen Interview mit event. Und noch eine Menge mehr…

.Jetzt ist aber schluss

„Ein Mann ist erfolgreich wenn er morgens aufsteht, abends zu Bett geht und in der Zwischenzeit das tut, was er tun will.“ (Bob Dylan)

impressum Herausgeber und Verlag KPS Verlagsgesellschaft mbH, Contrescarpe 75a, 28195 Bremen Verlagsbüro München, Dingolfingerstr. 6, ­81673 München

Anzeigenrepräsentanz media & more Peter Hanf, Kronprinzenstr. 36, 22587 Hamburg, Tel.: 040 / 83 93 22 56, Fax:-57, media.more@t-online.de

Objektleitung + Chefredaktion Joke Jordan (jj), (v.i.s.d.p.), Tel: 089 - 416 004 57, joke.jordan@kps.de

Verlagsbüro Brandt, Helmpertstr. 3, 80687 München, Tel: 089 / 54 63 6390, wb@verlagsbuero-brandt.com

Getz und Getz Gbr Medienvertretung, Stöcker Weg 68, 51503 Rösrath, Tel : 02205 / 86 17 9, Fax : 02205 / 85 60 9, k.getz@getz-medien.de

Anzeigenleitung Musik + Entertainment Fabio Maxia (fm), Tel: 089 - 416 004 55, fabio.maxia@kps.de Content-Partner von event. wunder media GmbH, Tassiloplatz 7, 81541 München; Internet: www.wundermedia.com Redaktion und Mitarbeiter dieser Ausgabe Roland Aust (ra), Thomas Clausen (ct), Azira Mujkanovic (am), Fabio Maxia (fm), Gesine Jordan (gj), Joke Jordan (jj), Sarah Kowalski (sk), Sarah Kevric (sa), Thomas Reitmair (tr),Thomas Schneider (ts) redaktion_event@kps.de Druck RR Donnelley Global Print Solutions, Krakau event. ist bundesweit erhältlich bei eventim-Ticketshops, in 1000 Szeneläden in 13 Metropolen und in allen Clubs von Fitness First.

50 . preview

.impressum

EVENT.

Layout Druckvorstufe KPS Verlagsgesellschaft mbH, Contrescarpe 75A, 28195 Bremen, eventmag@kps.de Abonnement 11 Ausgaben/18,-Euro inkl. Porto, Versand für Deutschland. Bestellungen unter: www.eventmagazin.info

Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 8 vom 01.01.2010.

Das event.-Magazin wird von der KPS Verlags GmbH herausgegeben und von einer unabhängigen Redaktion gestaltet. Die Beiträge geben die Meinung der jeweiligen Autoren wieder, die nicht notwendigerweise identisch mit der des Herausgebers oder einzelner Mitarbeiter von KPS sein muss. Für unverlangt eingesendete Texte und Fotos übernehmen wir keine Haftung. Nachdruck ist nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion erlaubt. Der Verlag garantiert nicht für die Richtigkeit der Inhalte von Anzeigen und Angeboten. Gerichtsstand ist Bremen.



/Ausgabe_April_2011