Issuu on Google+

Edition K端nstlerhaus


Edition Künstlerhaus, herausgegeben von Michael Buselmeier. Band 33 Die Edition Künstlerhaus ist eine literarische Reihe des Künstlerhauses Edenkoben, einer Einrichtung der »Stiftung Rheinland–Pfalz für Kultur«.

© 2011 Verlag Das Wunderhorn Rohrbacher Straße 18 69115 Heidelberg www.wunderhorn.de Alle Rechte vorbehalten Erste Auflage Satz: Cyan, Heidelberg Druck: NINO Druck, Neustadt/Weinstraße ISBN: 978-3-88423-380-1


Veno Taufer

Wasserlinge F端r meine Mutter und meinen Vater Aus dem Slowenischen von Daniela Kocmut

Wunderhorn


Wasserling (ÂťAdamÂŤ), ca. 9.000 Jahre alt, Lepenski Vir (Serbien)


Die Sprache der Wasserlinge 1 Wenn das wasser hereinbricht wenn das wasser hereinbricht was macht das gras es w채chst wenn das wasser anw채chst was macht das gras es w채chst was macht das wasser eine w채ssrige stromwelt

5


2 Wenn der strom hereinbricht wenn der strom hereinbricht was macht die erde sie blitzt wenn der strom blitzt was macht das wasser es fließt in barfüßigen tropfen über grashalmspitzen

6


3 Wenn die gräser hereinbrechen wenn die gräser hereinbrechen aus den erdenfeuern was macht das wasser wenn das gras fließt schwappt es wenn es schwappt hört man den strom im dumpfen dunkel des alls die welt der wasserlinge hört man

7


4 Wenn wir stromköpfe hereinbrechen wenn wir stromköpfe hereinbrechen dreht das wasser uns die köpfe über zähne fließt es was macht das wasser nichts sagt es es durchleuchtet unsere höhlen durch die ohren lauscht es der erde durch unsere lippen streckt das gras seine zungen

8


Gebete und Spiele der Wasserlinge 1 Liebe Mutter liebe nicht liebe mutter liebe nicht hasse mutter hasse nicht sieht das wasser sieht nicht das tiefe auge das gl채nzende auge das fischauge am weichen bauch

9


2 Es steht auf es steht auf es kommt es g채hnt oder singt keine stimme keine stimme 체berall um uns herum atmet atmet uns holt uns ein 체berholt uns atmet der brennende frost der rauch der winde der dampf der zunge

10


3 Es falle dein name der groß ist es falle dein name der groß ist es erhebe sich dein name der tief ist öffne sich der mund der breit ist es glänzen deine augen es bleichen deine zähne wir werden deinen namen trinken nicht deinen namen austrinken ihn nicht aussprechen getrübt

11


4 Voller mund volle augen voller mund volle augen gähnende knochen ein wirbel im ohr wirbelndes haar der kÜrper driftet unter die seelenwolke

12


5 Laufe laufe lange weile laufe laufe lange weile tröpfle kurze zeit kau’ den stein am knochen nage gib zurück befreit

13


6 Einen tropfen f端r dich einen tropfen f端r dich einen tropfen f端r mich der eine ganz w辰ssrig ene mene fort der andere verdorrt

14


7 Der schatten hütet hauchwolken der schatten hütet hauchwolken nährt den tag die sonne wächst die sonne fällt einen trockenen baum die sonne lugt durch ein loch eine graue maus das wasser flieht unter dem fliegenschatten auf den grund dieser ist dick wird alle rauben sich setzen auf den donnerschlag die wolke platzt dem wasser schaut die sonne aus dem bauch noch dicker wird alle rauben noch dünner auch

15


8 Wann werde die sonne ich sehen wann werde die sonne ich sehen wenn ich das meer sehe wenn der stein aus dem kopf starrt wenn der stein schwimmt wenn der fisch ertrinkt ist kein ufer mehr zu sehen

16


Wasserlinge