Page 1

WORLD-SPIRITS 2009 IN KLAGENFURT Rückblick, Award, Sieger, Stars, Medaillen & Trends _ 03

PARFUM DE VIE 71 & REZEPTE Die neue Natur-Aroma-Formel für die Küche _ 11

HITLISTEN & DESTILLERIE PORTRÄTS Edelbrände, Gin, Rum, Wodka, Whisky bis Zigarren-Destillate & Co _

WORLD-SPIRITS ACADEMY Die Spirits der Welt verkosten: Basic- & Master-Class Kurse 2009/10 _

WORLD-SPIRITS 2010: VORSCHAU Daten, Fakten, Wissenswertes und viel Neues

Euro 7.-, US $ 12,-

_


Inhalt & Editorial

Inhalt

Liebe Freunde der edlen Lebensart und feinen Spirituosenkultur!

WORLD-SPIRITS 2009 IN KLAGENFURT

Der „World-Spirits Guide 2010“ erscheint wieder in Magazinform, zugleich als eigenständige deutsche und englische Printversion.

Rückblick, Awards, Sieger, Stars, Medaillen & Trends _ 03

DAS WORLD-SPIRITS GLAS Für die große, weite Welt der Spirits

_ 10

PARFUM DE VIE 71 Die neue Natur-Aroma-Formel für die Küche

_ 11

PARFUM DE VIE REZEPTE Einfache Rezepte zum schnellen Nachkochen

_ 12

DESTILLERIE-KLASSIFIZIERUNGEN 2009 Das Ranking der besten Destillerien mit Inhaltsverzeichnis für die Porträts _ 13

HITLISTE DER WELTBESTEN SPIRITS Edelbrände, Gin, Rum, Wodka, Whisky, Zigarren-Destillate _ 14

Die NEUE Welt der Edelbrände und traditionellen Spirituosen stellt Jahr für Jahr ihre Produkte beim „World-Spirits Award“ auf den Prüfstand: Eine perfekt ausgebildete Jury aus internationalen Experten verkostet, bewertet und beschreibt alle eingereichten Proben nach dem speziell dafür entwickelten WOB-System. An der Spitze dieses 100-Punkte-Schemas stehen die World-Spirits Medaillen: Doppel-Gold, Gold, Silber und Bronze, darüber hinaus werden die Besten mit den “World-Spirits Awards” beziehungsweise mit dem Titel “Spirit of the Year” ausgezeichnet. Ein besonderes Kriterium des Wettbewerbs ist die Klassifizierung der Destillerien: Drei davon erhielten diesmal den Titel “Distillery of the Year”, die besten in jeder Kategorie sind “World-Class Distilleries”. Edelbrandinteressierte, Spirituosensammler und Einkäufer erwarten im World-Spirits Guide 2010 zahlreiche Themenbereiche: • Klassisches & Bewährtes – Obstbrände

DESTILLERIE-PORTRÄTS Die Spirits-Welt in Wort & Bild

• Internationales & Trendiges – Grappa, Gin, Rum, Wodka und Whisky _ 19

• Besuchtes & Bewertetes – Hotels, Restaurants, Bars und Shops • Parfum de Vie - das "Tuning" für Gerichte in der Küche

WORLD-SPIRITS ACADEMY Die Spirituosen der Welt mit dem „WOB-System“ bewerten

_ 29

WORLD-SPIRITS AWARD 2010 Daten, Fakten und Wissenswertes

_ 30

WORLD-SPIRITS 2010: VORSCHAU Daten, Fakten, Wissenswertes und viel Neues _ 31

Impressum Medieninhaber: WSA World-Spirits Wolfram Ortner AT-9546 Bad Kleinkirchheim Untertscherner Weg 3 T: 0043-4240-760 . F: 0043-4240-760-50 www.world-spirits.com office@world-spirits.com Redaktion: Dr. Christa Hanten, Wolfram Ortner. Fotos: Ferdinand Neumüller, WOB, diverse Archive. Anzeigen: Barbara Ortner Druck: Kärntner Druckerei.

02

WORLD-SPIRITS GUIDE 2010

Damit wird der „World-Spirits Guide“ zum unentbehrlichen Nachschlagewerk und idealen Begleiter für kulinarische Reisen in Sachen feiner Spirituosen & Destillate. Mit vielen Geheim-, Hotel-, Restaurant- und Einkaufstipps sowie attraktiven Adressen für ein genussvolles Leben ... Der "World-Spirits Online-Guide" ist die umfassendste Informationsquelle und Datenbank im Internet zum Thema „Spirituosen“ und zu allen verwandten Themen. Das breite Spektrum reicht von Zigarren und Schokolade bis hin zu Erzeugern rund um die Brennerei, ein Schwerpunkt sind Restaurants, Bars und Hotels mit einem Top-Spirituosenangebot – natürlich mit Bewertungen von einem bis fünf Gläsern. Der Guide enthält auch interessante Hitlisten von Zigarren- und Kaffee-Destillaten sowie alle Ergebnisse der beim World-Spirits Award prämierten Produkte – mit Punktebewertung und genauer Beschreibung. Von 2004 bis heute finden Sie alle Hitlisten und Print-Guides als PDF zum Downloaden. Der Online-Guide ist unter www.world-spirits-guide.com zur Jahresgebühr von Euro 22,- erhältlich – er wird ständig aktualisiert und inhaltlich erweitert. Herzlich willkommen in der Welt der feinen Spirits und viel Spaß beim Lesen! Ihr

Wolfram Ortner, World-Spirits, info@world-spirits.com, www.wspirits.com


WSA 2009 Rückblick

World-Spirits Award & Festival 2009: Goldene Zeiten für die besten Spirituosen & Destillate

Die Gewinner der Titel "Distilleries of the Year 2009": Franz Tinnauer (zweite Reihe, Bild Mitte mit dem Award), Ing. Manfred Wöhrer und Toni Eberhard

ie sechste Auflage der hochwertigen Prämierung und Ausstellung hat Wolfram Ortner auf der GAST in Klagenfurt vom 15. bis 18. März 2009 erfolgreich durchgeführt und konnte dem Slogan "Simply the best in Spirits" gerecht werden. Messe-Geschäftsführer Ing. Erich Hallegger ist von der Partnerschaft begeistert: Für die Veranstalter ergeben sich Synergien in Organisation und Vermarktung, die Messebesucher erwartet ein attraktives Spirituosenangebot aus der ganzen Welt! Wolfram Ortner ist seinem ehrgeizigen Ziel, der Verbesserung der internationalen Spirituosenkultur, wieder einen Schritt näher gekommen. Star der "World-Spirits 2009" und Gewinner des einzigen "World-Spirits Award" ist der steirische Fruchtbrenner Franz Tinnauer als "Distillery of the Year 2009" in der Kategorie Obst-Destillate.

D

Distilleries of the Year & Awards Der große Abräumer 2009 ist erstmals der steirische Fruchtbrenner Franz Tinnauer aus Gamlitz mit dem

"World-Spirits Award" als "Distillery of the Year 2009" in Gold in der Kategorie 100-%-Destillate. Gefolgt wird er von der oberösterreichischen Garagenbrennerei Manfred Wöhrer ("Distillery of the Year" in Silver) und der Schweizer Kirsch-Spezialitäten-Brennerei Arnold Dettling aus Brunnen ("Distillery of the Year" in Bronze).

Destillerie-Klassifizierungen Die Klassifizierung ist nicht nur eine internationale Standortbestimmung für die Brenner, sondern bringt in Verbindung der eigenen Marketingmaßnahmen mit Unterstützung von "World-Spirits" auch Wettbewerbsvorteile. World-Class Distilleries: Appleton JA (RUM), Arnold Dettling CH (OBB), Brennerei Hubertus Vallendar DE (OBS), Feindestillerie Kössler AT (OBB), Fruchtbrennerei Tinnauer AT (OBB), Garagenbrenner Wöhrer AT (OBB), John Dewar & Sons GB (WHS), Seyringer Schlossbrände AT (OBS)

WORLD-SPIRITS GUIDE 2010

03


Ing. Manfred Wöhrer (Gewinner WSA 2009 Silver), Dr. Bernhard Erler (Kärntner Messen), Marc Platzl (Brennerei Wöhrer) Barbara Ortner (WSA), Wolfram Ortner (WSA), Franz Tinnauer (Gewinner WSA 2009 Gold), Landeshauptmann Gerhard Dörfler (LH von Kärnten), Toni Erberhard (Gewinner WSA 2009 Bronze, Walter Zwick. Franz Tinnauer. (von links).

Master-Class Distilleries: Bacardi Global Brands US (RUM), Brennerei Bernhard Leitner AT (OBB), Capovilla Azienda Agricola IT (GRA, OBB), Destillerie Hochstrasser AT (OBB), Destillerie Weutz AT (OBB), Edeldestillerie Oberhofer AT (OBB), Feinbrennerei Sasse DE (KOR), HandelsbetriebBrennerei Lagler AT (OBB), Hauser Traditions- marken AT (OBS), Hofbrennerei Oberkorb DE (OBB), Maass-Brand AT (OBB), Marder Edelbrände DE (OBB), Michelehof AT (OBB), Osttiroler Naturbrennerei AT (OBB), St. Lucia Distillers LC (RUM), Wilhelm Hämmerle Destillerie Freihof AT (OBS) First-Class Distilleries: Augustus Rex DE (OBB), Destillerie Zweiger AT (OBB), Erber AT (OBB), Jahrgangsbrennerei Martin Doll DE (OBB), Pirker Obstbau AT (OBB), Steinwald OHG Schraml DE (BILI), Trapas IT (GRA), Grenada Distillers GD (RUM) Recommended Distillery: Zwack Unicum HU (OBB) * Legende Kategorien: BILI=Bitter & Liköre, GRA=Grappa, KOR=Korn, OBB=100-%-Destillate, OBS=Obst-Spirituosen & Geiste, RUM=Rum, WHS=Whisky. ** Legende Nationen: Legende Nationen: AT=Österreich, AU=Australien, CH=Schweiz, DE=Deutschland, GB=Großbritannien, GD=Grenada, HU=Ungarn, IT=Italien, JA=Jamaica, LC=Santa Lucia, SI=Slowenien, US=USA.

Medaillen & Sortensieger Beim "World-Spirits Award 2009" nahmen 52 Teilnehmer aus 21 Nationen (Inseln) mit 294 Spirits teil, wobei die Produktvielfalt von Kaffee- und Zigarren-Destillaten über Gin, Whisky, Rum bis zu Obst-Spirituosen und 100-%-Destillaten reicht. Grundlage der Ergebnisse ist das speziell auf Spirituosen zugeschnittene WOB-100-Punkte-Bewertungssystem, Garant für eine objektive Beurteilung ist eine internationale Verkosterjury mit langjähriger Erfahrung. Auszeichnungen sind der Spiegel für die geleistete Arbeit der Brenner und die Anerkennung perfekter Produkte. Gemäß dem Slogan "Simply the best in Spirits" werden nur die besten Produkte zur Bewertung eingereicht und bringen die strenge Jury ins Schwärmen.

04

WORLD-SPIRITS GUIDE 2010

288 Medaillen wurden vergeben - 155 (198 WSA 2008) Gold-, 128 (98 WSA 2008) Silver- und 5 (2 WSA 2008) Bronze-Medaillen schmücken die Produkte der teilnehmenden Destillerien. Detail am Rande: Nur 6 Produkte wurden als fehlerhaft oder zu schwach erachtet! Produkte/Produzenten aus 21 Ländern (und Inseln) Australien, Deutschland, Frankreich, Guadeloupe, Grenada, Irland, Italien, Jamaica, Kanada, Mexico, Österreich, Puerto Rico, Russland, Santa Lucia, Schottland, Schweiz, Slowenien, Südafrika, Ungarn, USA

Die Gruppen- bzw. Sortensieger mit Goldmedaillen & Best in Category 2009 Appleton (Appleton Estate Reserve - Best in Category Rum) Arnold Dettling (Kirsche Réserve, Lauerzer Kirsche, Wildkirsche) Augustus Rex (Apfel-Quitte) Bacardi Global Brands (Bacardi Coco, Bacardi 8) Brennerei Bernhard Leitner (Himbeere, Zuckerzwetschke) Brennerei Hubertus Vallendar (Haselnussgeist - Best in Category Obst-Spirituosen, Orangengeist) Camus Cognac (Berneroy XO, Calvados XO - Best in Category Calvados, Ile de Ré Double Matured, Cognac XO - Best in Category Cognac) Capovilla Azienda Agricola (Grappa Traminer, Brombeere, Trester Pinot Noir/Chardonnay) Destillerie Franz Bauer (Zirbenzauber) Destillerie Hochstrasser (McIntosh Holz Zigarren-Destillat) Destillerie Weutz (Hot Stone, Franziska - Best in Category Korn) Feinbrennerei Sasse (Korn Special Finish) Feindestillerie Kössler (Bierbrand, Holunder, Mirabelle) Fruchtbrennerei Tinnauer (Rote Williams, Weinhefe Zigarrenbrand Reserve - Best in Category 100-%-Destillat, Wacholder) Garagenbrenner Wöhrer (Muskateller Trester Kaffee-Destillat, Marille, Traubenkirsche) Grenada Distillers (Superior Light) Guggenbichler (Schlehe)


Deutschland: Wolfram Ortner, Hubertus Vallendar, Georg Schenk, Othmar Woltsche, Martin Schraml, Andreas Franzl, Martin Doll, Gregor Schraml, Wolfram Ortner, Stefan Marder, Wolfram Ortner, Johann Guggenbichler. Grenada: Grenada Distillers. (immer von hinten links beginnend, oben nach unten)

Handelsbetrieb-Brennerei Lagler (Vogelbeere) Hauser Traditionsmarken (Vogelbeere, Zwetschge) Hofbrennerei Oberkorb (Schwarze Johannisbeere) John Dewar & Sons (Dewar's Signature Super Premium - Best in Category Whisky) Lehar (Eier-Schokolikör) Maass-Brand (Schwarzer Johannisbeer Likör - Best in Category Liköre, Vogelbeere) Osttiroler Naturbrennerei (Kartoffel) Raunikar Edelbrände (Gin - Best in Category Gin) RMG Rhum Rhum (Rhum Agricole weiß) Schlumberger Wein- und Sektkellerei (Rossbacher - Best in Category Bitter) Seyringer Schlossbrände (Jagertee, Marille) Spirits Marque One (Svedka Clementine Flavored Vodka) St. Lucia Distillers (White Gold, Admiral Rodney) Trapas (Danzantica Grappa di Nero d'Avola - Best in Category Grappa) Waldemar Behn (Original Radeberger Bitter) Wilhelm Hämmerle Destillerie Freihof (Enzian, Himbeer Geist, Williamsbirnen Schnaps)

Meister-Handwerker & industrielle Meister-Werke aus aller Welt Australien: Eine goldene Bank auf Rum hat Inner Circle Rum aus Australien - dreimal Gold für Rums von 50 bis 75 %. Deutschland: Die Klassifizierungen "World-Class Distillery" für Obst-Spirituosen zeigt, dass Hubertus Vallendar einer der bester deutscher Allrounder unter den Destillateuren ist - Best in Category Obst-Spirituosen für den Haselnuss-Geist. Die Jahrgangs-Brennerei Martin Doll freut sich über die "First-Class Distillery" sowie Gold- und Silver-Medaillen. Andreas Franzl von der Hofbrennerei Oberkorb ist der beste deutsche Brenner in der Kategorie 100-%-Destillate als "Master-Class Distillery" und mit einer goldenen Bank von fünf Medaillen.

Der Südschwarzwälder Edmund Marder spiegelt sein Können mit der "Master-Class Distillery" und glänzenden Obstbränden wider. Als "First-Class Distillery" trug sich die Brennerei Augustus Rex aus Dresden in die Klassifizierungstafel ein, mehrere Gold-, Silver- und Bronze-Medaillen kommen auf ihr Konto. Waldemar Behns Original Radeberger Bitter wurde mit einer Goldmedaille ausgezeichnet. Die Hausbrennerei Steinwald aus Erbendorf erhielt in der Kategorie Bitter/Liköre jeweils drei Gold- und Silver-Medaillen sowie die Klassifizierung "First-Class Distillery". Der Kornbrennerei Sasse aus Schöppingen glänzt mit zwei Goldund drei Silver-Medaillen sowie der Klassifizierung "Master-Class Distillery". Die Chiemseer Brennerei Guggenbichler hat ein kleines Sortiment ins Rennen geschickt und wurde dafür mit zwei Goldund einer Bronze-Medaille belohnt - und sie stellte den Gruppensieger mit der Schlehe. Frankreich: Das Paradeunternehmen Camus ist gleich in zwei Kategorien angetreten - die Bilanz kann sich sehen lasse: vier Mal Gold und Best in Category Cognac sowie zwei Mal Silver und Best in Category Calvados. Hinter dem RhumRhum von der kleinen Insel Marie-Galante stehen drei Partner - ein Name bürgt für Qualität und den "vergoldeten" Rhum Agricole: Vittorio Capovilla. Grenada: Die Grenada Distillers als "First-Class Distillery" holen für ihre karibischen Rums eine Gold- und vier Silver-Medaillen. Großbritannien: Dewar's gehört zu den renommiertesten Whisky-Marken weltweit und ist der meistverkaufte Scotch Whisky in den USA - beim WSA 2009 lieferte man eine goldene Fünfer-Serie ab und holte die Titel "World-Class Distillery" sowie "Best in Category Whisky"!

WORLD-SPIRITS GUIDE 2010

05


Italien: Wolfram Ortner, Vittirio Capovilla, LH Gerhard Dörfler, Claudio Conte, Dr. Claudio Bianchi. Irland: Wolfram Ortner, Linda Young. Schweiz: Ruedi Käser, Toni Eberhard. (immer von links)

Irland: Babco Europe aus Dublin erhält für trendige Spirits in der Kategorie Bitter & Liköre je zwei Gold- und eine Silver-Medaille.

Vier Mal Gold und ein Mal Silver sind das beste Qualitäts-Argument - und die Titel "Best in Category Rum" sowie "World-Class Distillery".

Italien: Sizilianischer sortenreiner Trester aus Pantelleria war für Conte Alambicco di Sicilia Basis für vier Goldmedaillen - drei weitere Grappe wurden versilbert. Die Brennerei wurde als "First-Class Distillery" klassifiziert und hat auch den besten Grappa als "Best in Category Grappa" hergestellt.

Puerto Rico: Bacardi ist das weltweit größte Familienunternehmen der Spirituosenbranche. Die Qualitätsorientierung untermauert der große Auftritt beim WSA: Mit 13 Repräsentanten aus der Rum-Range angetreten, eroberte man fünf Mal Gold und sieben Mal Silver sowie eine Bronzemedaille und den Titel "Master-Class Distillery".

In den Kategorien Grappa und 100-%-Destillat konnte der Maestro vom Monte Grappa - Vittorio Capovilla - als "Master-Class Distillery" reüssieren, und nebenbei mit der Brombeere in der Gruppe Beerenobst gewinnen. Erstmals beim WSA mit einer Grappa di Marsala und einer Silver-Medaille ist die aus Sizilien stammende Brennerei GB Distillati.

St. Lucia: Erstmals beim WSA sind die St. Lucia Distillers dabei - und haben gleich zwei Gold-, drei Silver-Medaillen und die Klassifizierung "Master-Class Distillery" bekommen.

Jamaica: Appleton ist das älteste auf Jamaica ansässige Unternehmen, das seit 1825 in Potstills Plantagenrum herstellt.

Schweiz: Ein Abo auf die besten Kirschen dürfte die Schweizer Brennerei Dettling als "World-Class Distillery" und "Distillery of

Gesamtbeurteilung eines Betriebs ermittelt.

DER "WORLD-SPIRITS AWARD" Er geht jeweils an den Produzenten des punktebesten Produkts einer Gruppe (Kernobst, Steinobst ...). Bei der Klassifizierung von Destillerien wird aus dem Mittelwert des Punkteschnitts aller Sorten und der punktestärksten Probe in der jeweiligen Kategorie die

06

Neuseeland: Modus Vivendi aus der Schweiz vertreibt für den neuseeländischen Hersteller "Damascino eau de vie" die mit Bronze ausgezeichnete Damassine-Pflaume.

WORLD-SPIRITS GUIDE 2010

Die drei punktestärksten Destillerien erhalten weiters den Titel "World-Spirits Distillery of the Year" in Gold, Silver und Bronze - je nach Kategorie (Gin & Wodka, Obst-Brände ...) unter spezifischen Voraussetzungen.

Titel "Spirits of the Year": in einer Sorte oder Sortengruppe mindestens fünf eingereichte Produkte und Doppel-Gold Titel "Distillery of the Year": mindestens 20 Destillerien in der Kategorie

• Geschmack - Typizität/ Intensität

Beispiel: Voraussetzungen für die Kategorie der 100-%-Destillate: Destillerie-Klassifizierung:Einreichung von mindestens fünf Produkten in drei Gruppen Gewinn des Awards: in einer Gruppe mindestens 20 eingereichte Produkte

DIE VERKOSTUNG Grundlage der Ergebnisse ist das speziell auf Spirituosen zugeschnittene WOB-100Punkte-Bewertungssystem mit fünf Bewertungskriterien

• Duft - Typizität/Intensität • Duft - Sauberkeit/Fehler

• Geschmack - Sauberkeit/ Fehler

• Harmonie Pro Kriterium sind genau definierte Bewertungen zu vergeben, die durch eine treffsichere Symbolik jede "Punkteklauberei" verhindern.


Steiermark: Wolfram Ortner, Georg Rippel, Ing. Michael Weutz, Gerald Hochstrasser, Oliver Dombrovsky. Burgenland: Wolfram Ortner, Sieglinde Lagler. Oberösterreich: Wolfram Ortner, Marc Platzl, Ing. Manfred Wöhrer. Niederösterreich: Wolfram Ortner, Mag. Dietmar Messner. Jamaica: Wolfram Ortner, Mag. Simone Kittinger, Peter Martin. (immer von links)

the Year 2009" in Bronze haben. Nicht "Einzig Kirsch", sondern "Alles Gold" sollte der Firmenslogan lauten. Freuen werden sich die Schweizer über den dritten Gesamtrang. Ruedi Käser "werkelt" in seinem Whisky-Castle oder doch Gin-Castle? Ganz fein ist die kleine Auswahl, die er beim WSA präsentierte: Je eine Silver-Medaille für den Castle Gin und Castle One Whisky sowie Castle Whisky Rye. Südafrika: Die Trauben gedeihen in Südafrika offensichtlich besonders gut und sind Grundstein für den goldenen Weinbrand von den Southern Cape Vineyards. Ungarn: Zwack Unicum entwickelt sich immer mehr zum Beeren-Spezialisten und lagert viele Sorten im Holz. Gold- und Silver-Medaillen sowie der Titel "First-Class Distillery" sind der Lohn. USA: Svedka aus den Vereinigten Staaten steht für hochwertige (und auch aromatisierte) Wodkas - drei Gold- und eine Silver-Medaille sind deren Bilanz. Durch die Vergrößerung des Verkosterteams wird jedes eingereichte Produkt von drei Teams parallel bewertet, wobei jeweils zwei Juroren eine Gruppenwertung abgeben. Die Ergebnisse werden von Assistenten ausgewertet, wobei bei eindeutigen Gruppenentscheidungen der Durchschnittspunktewert der Mehrheit herangezogen wird, bei Diskrepanzen der jeweilige Spezialist des Teams die primäre Instanz ist. In Zweifelsfällen entscheidet der Assistent, bei nochmaliger Pattstellung wird ein weiterer Assistent herangezogen.

Österreich & seine Paradebrenner Burgenland: Klein aber fein präsentiert sich die "Master-Class Distillery" des "Holz- und Wellness-Spezialisten" Kurt Lagler aus Kukmirn, mit vier Gold- und fünf Silver-Medaillen. Oberösterreich: Manfred Wöhrer hat sein Bundesland würdig vertreten, als Gewinner der Auszeichnung "Distillery of the Year" in Silver. Der Baumeister bastelte in seiner Garage goldene Destillate mit Gruppen- und Sortensiegern. Kärnten: Die WOB Destillerie von Wolfram Ortner aus dem Nock-Land wurde vergoldet - der KGB (Gewürz-Kräuter-Bitter) ist das beste Pferd im Stall. Steiermark: Franz Tinnauer aus Gamlitz hat eine goldene Bank hergezaubert: Sechs Gold- und eine Silver-Medaille ergeben in Summe den Titel "Distillery of the Year 2009" in Gold - und im Vorbeigehen nahm er auch die Auszeichnung "Best in Category 100-%-Destillate" für das Hefe Zigarren-Destillat mit.

Gold Top-Produkt (90 bis 95 Punkte) Silver gutes bis sehr gutes Produkt (80 bis 89 Punkte)

DIE PRÄMIERUNG Der "World-Spirits Award" geht jeweils an den Produzenten des punktebesten Produkts einer Gruppe (Kernobst, Steinobst ...) Das Bewertungsschema sieht verschiedene Abstufungen vor: Doppel-Gold außergewöhnliches Produkt (96 bis 100 Punkte)

Bronze durchschnittliches Produkt (bis 79 Punkte) 65 bis 70 Punkte: schwaches oder leicht fehlerhaftes Produkt bis 64 Punkte: fehlerhaftes Produkt

Gesamtbeurteilung eines Betriebes auf Grund aller Produkte, errechnet aus dem Mittelwert des Punkteschnitts aller Sorten und der punktestärksten Probe in der jeweiligen Kategorie: World-Class Distillery (92 bis 100 Punkte) Die drei punktestärksten Destillerien erhalten weiters den Titel "World-Spirits Distillery of the Year" in Gold, Silver und Bronze.

DIE DESTILLERIEKLASSIFIZIERUNG

Master-Class Distillery (90 bis 91 Punkte)

Bei der Klassifizierung von Destillerien geht es um die

First-Class Distillery (85 bis 89 Punkte)

WORLD-SPIRITS GUIDE 2010

07


Tirol: Wolfram Ortner, Gerhard Maass, Maria Erber, Christoph Kössler, Hermann Kuenz, Bernhard Leitner. Vorarlberg: Wolfram Ortner, Albert Büchele, Bartle Fink, Günter Brunner. (immer von links)

Die kontinuierliche Qualität der Mooskirchner Destillerie Hochstrasser bestätigte sich: jetzt als "Master-Class Distillery" und sieben Silver- sowie drei Gold-Medaillen im Gepäck. Auch das beste Zigarren-Destillat kommt aus dem Hause Hochstrasser - der McIntosh Holz. Erstmals beim WSA dabei die ebenfalls aus Mooskirchen stammende Destillerie von Ferdinand Zweiger: Er kann sich über eine Gold-, sieben Silver-Medaillen und die Klassifizierung "First-Classs Distillery" freuen. Die Grazer Destillerie Bauer erreichte in den Kategorien Bitter & Liköre sowie Obst-Spirituosen eine Gold- und vier Silver-Medaillen. Die Destillerie Weutz räumte gleich sechs Gold- und zwei Silver-Medaillen ab, was ihr die Auszeichnung "Master-Class Distillery" und für den Korn "Best in Category" einbringt. Der Mariazeller Obstbau Pirker bekam den Titel "First-Class Distillery" mit sieben Silver- und einer Gold-Medaille. Tirol: An der Spitze der Tiroler steht Christoph Kössler, World-Spirits Meisterbrenner der letzten Jahre. Nach dem dreimaligen Gewinn des "World-Spirits Award" und "Distillerie of the Year in Gold" erreichte der Ausnahmekönner wieder die Klassifizierung "World-Class Distillery" und mit den Sortensiegern Bierbrand, Holunder, Mirabelle den vierten Gesamtrang. Bernhard Leitner (Master-Class Distillery) glänzt mit den Sortensiegern bei Himbeere und Zwetschke sowie mehreren Gold-Medaillen.

08

Die Osttiroler Naturbrennerei Kuenz erreicht je vier Gold- und Silver-Medaillen sowie den Titel "Master-Class Distillery". Die Edeldestillerie Oberhofer aus Mils - als "Master-Class Distillery" - glänzt mit einer Gold- und vier Silver-Medaillen. Tirol ist wieder Österreichs Brenner-Hochburg - und führt mit 20 Gold-, 18 Silver- und einer Bronze-Medaille die Bundesländer-Wertung an, gefolgt von Vorarlberg und der Steiermark. Vorarlberg: Albert Büchele vom Michelehof hat wieder einen Platz im Schweinwerferlicht: Rang fünf als "Master-Class Distillery", sowie vier Gold- und zwei Silver-Medaillen sind seine Bilanz. In der Kategorie Obstspirituosen sind die einzelnen Marken aus dem Hause Freihof eine Klasse für sich: Die Auszeichnungen reichen von "World-Class Distillery" für die Seyringer Schlossbrände - sieben Mal Gold und Silver für alle eingereichten Spirituosen - bis zur Auszeichnung des Gins von Raunikar als "Best in Category Gin". Der ebenfalls zum Hause Hämmerle gehörenden Hauser Traditionsmarken Vertrieb und Wilhelm Hämmerle Freihof als "Master-Class Distilleries" runden den Erfolg mit zehn Gold- und fünf Silver-Medaillen ab. Wien: "Bitter" kann eine süße Sache sein, wenn sie mit drei Gold-Medaillen ausgezeichnet werden, wie der Rossbacher und der Gurktaler Kräuterbitter von Schlumberger. Für das Salmbräu gab es beim diesjährigen World-Spirits Award einmal Gold für den Bierschnaps.

Die Destillerie Maass-Brand aus Prutz erreicht mit fünf Goldund drei Silver-Medaillen den fünften Gesamtrang als "Master-Class Distillery" - weiters bei den Likören den Titel "Best in Category".

Niederösterreich: Die Ebreichsdorfer Brennerei Lehar etabliert sich als Likörmacher in der ersten Reihe: Drei Gold- und eine Silver-Medaille zieren die Flaschenhälse.

Die Brennerei Erber gibt mit ausgezeichneten 100-%-Destillaten, Likören und Spirits ein kräftiges Qualitätszeichen und reüssiert als "First-Class Distillery".

ie Meister am Herd verzaubern die Sinne der Freunde feiner und edler Lebenskultur mit regionalen Grundprodukten, besonderen Früchten und Fischen, edlen Olivenölen oder balsamischen Essigen. Doch Kochen

WORLD-SPIRITS GUIDE 2010

D


WSA 2009 Rückblick

Außergewöhnliches, Alternatives, Trendiges und Auffälliges Kaffee- & Zigarren-Destillate "World Spirits" versteht sich auch als Trendsetter und motiviert die Destillateure der Kategorie Obstbrände, harmonische Begleiter für Kaffee und Zigarren herzustellen. Die besten Kaffee-Destillate - wie schon beim WSA 2008 - sind der Muskateller Tresterbrand vom Garagenbrenner Manfred Wöhrer und der McIntosh Apfel Holz der Mooskirchner Destillerie Hochstrasser. Das beste Zigarren-Destillat des WSA 2009 ist ein Weinhefe-Destillat der Fruchtbrennerei Tinnauer.

Fremdgehen ist "in" - Whisky & Gin Es ist offensichtlich trendy, sich mit dem Thema "Getreide & Holz" bzw. Whisky zu beschäftigen. Von Kurt Lagler und Christoph Kössler über Käsers Whisky Castle bis hin zum Spezialisten Michael Weutz findet man die Vorbilder auf den Inseln Schottland und Irland. Dem nicht genug: Viele Obstbrenner haben sich auf eine besonders aromatische Spielwiese begeben - Gin heißt das neue "Spielzeug" für Weutz, Käser oder Raunikar …

Trendige Hochzeiten - Blends aus Getreide und Frucht Innovationen sind angesagt, um in harten Zeiten wie diesen am Markt der Nischenprodukte bestehen zu können. Cuvées, Blends oder einfach Verschnitte dürften das Zauberwort sein. Verschnitte von Getreide-Destillaten bzw. Whisky und Obst-Destillaten. Ortner hat mit seiner Mariage - einem Blend aus dem Nock-Land Whisky mit einem Apfel- bzw. Trauben-Barrique - begonnen, Christoph Kössler hat gleich mit einer Getreide-Zwetschken-Cuvée diese Produkt-Idee aufgegriffen.

über 60 % abgefüllt. Die Fruchtschnapsbrenner stehen diesem Trend um nichts nach. Ortner hat die Serie ESSENZ DÖ WOB mit 71 % aufgelegt, und auch der Steirer Franz Tinnauer bewegt sich in ähnlichen Höhenlagen: Die Reserven von Williams und Zwetschke haben die 60-%-Schallmauer gebrochen. Auch in Vorarlberg wird "stark" gebrannt - Albert Bücheles Quitte weist 55 % auf. Detail am Rande: Bitterstoffe werden durch eine höhere Alkoholgradation verstärkt.

Sortenreine Grappe - ohne Zuckerbeigabe Grappa erfährt eine Renaissance und setzt bei seinem Image und vor allem in der Qualität zu neuen Höhenflügen an. Es werden vermehrt sortenreine Grappe destilliert, und die Destillateure verzichten immer mehr auf die Abrundung des fertigen Produktes mit Zucker. Fazit: Mehr und mehr Grappe in Top-Qualität, die Freude machen.

Absinth Revival einer Legende: Rund um den Erdball ist bei Produzenten und Konsumenten eine neue Liebe zur "Grünen Fee" entflammt. Um den Absinth herrscht derzeit ein wahrer Hype - ob klassisch oder als Likör, ob mit 40 oder 70 % Alkohol, ob mit oder ohne Zucker - er muss einfach her!

Geiste & Wodka Ob in den USA, Kanada oder verschiedenen anderen Ländern: Neben Traditionsbetrieben im 100-%-Destillat Segment beginnen auch immer mehr Quereinsteiger mit der Produktion von Likören, Geisten, Gin und Wodka. Wurde der Durchbruch mit den Destillaten nicht geschafft - aus welchen Gründen auch immer - entschloss man sich kurzerhand, auf das Pferd Wodka zu setzen, was in der Folge oft den gewünschten Erfolg bescherte.

Fässer & Geschmack Für die Lagerung der edlen Destillate werden auch Rum- und Bourbonfässer verwendet, wobei es keinen Unterschied macht, ob diese mit einem rustikalen Getreide- oder feinen Kirschbrand gefüllt werden. Auch auf die Erstfüllungs-Fässer prominenter Winzer wird gerne zurückgegriffen: Capovilla lagert seinen RhumRhum auf Guadeloupe in Fässern von Château d'Yquem und Kössler seine Spirits in jenen von Kracher.

Bärenstarke Spirits Die nach oben hin offene Alkoholstärkenskala haben bis dato eigentlich die Rums angeführt - das Paradebeispiel ist der Rum 80 von Stroh. Aber auch weiße Inselrums werden eigentlich schon länger in Stärken zwischen 55 und 60 % gebottled. Inner Circle Rum hat eine tolle Range von drei Potstill Rums mit einer Gradation von 40, 57 und 75 %. Das Ranking in der Kategorie Whisky führt Rudi Käser mit seinem Castle One Whisky (71% Alkohol) an. Auch Gins werden inzwischen mit einer Stärke von

Es werden auch immer mehr Geiste auf höchstem Level produziert, die richtig Spaß machen. Die Preisgestaltung ist in vielen Fällen nicht ganz nachvollziehbar. Wenn ein Geist mehr kostet als ein Williams-Destillat, dann kann man wirklich nur mehr von einer Mischkalkulation sprechen. Wie auch immer - die Geiste haben ganz sicher ihre Fangemeinde.

Der Geist in der (Klein-)Flasche War es in Urzeiten der "Doppler", so etablierte sich in den letzten zwei Jahrzehnten die 0,5- oder 0,7-Liter-Flasche als Standardgebinde für hochwertige Spirits oder Whisky. Edle Destillate kosten - nicht nur in der Herstellung - sehr viel Geld. Man findet immer mehr die 0,2-Liter-Fläschchen in den Verkaufsregalen. Die Gründe liegen auf der Hand: Die Verkaufspreise sind niedriger und der Umschlag ist schneller, was dem Qualitätsverlust bei angebrauchten Flaschen vorbeugt.

WORLD-SPIRITS GUIDE 2010

09


World-Spirits Glas

Das World-Spirits Glas: für die große, weite Welt der Spirituosen m Anfang war das handgefertigte, mundgeblasene Glas im WOB-Design, so formschön wie funktionell, maßgeschneidert für Wein, Wasser, Whisky und Co. Elegante Produkte mit höchstem Anspruch, die natürlich auch ihren Preis haben (müssen). Das nahm Wolfram Ortner als Herausforderung, sich mit der Formgebung eines neuen Spirituosenglases zu befassen.

• Es passt sich jedem Aromenspiel an - vom Apfel bis zur Zwetschke, vom Calvados bis zum Whisk(e)y. Es unterstreicht den Eigencharakter - bei einem fruchtbetonten Charmeur genauso wie bei einem holzfassgelagerten Helden.

A

• Es ist der ideale Begleiter - für jugendliche Jetsetter und für gereifte Grandseigneurs. • Jeder, der Freude an hochgeistigen Genüssen hat, wird sich in kurzer Zeit von den Allrounder-Qualitäten dieses Glases überzeugen können. Im privaten Haushalt genauso wie in der Top-Gastronomie, im gemütlichen Bistro in Paris wie an der fashionablen Bar in New York.

Mit der erfreulichen Weiterentwicklung der Spirituosenkultur, mit trendigen Produkten wie Zigarren- oder Kaffee-Destillaten, vor allem aber mit der wachsenden Zahl an Liebhabern geistiger Genüsse steigt der Bedarf an Gläsern, die universell einsetzbar sind - und vor allem auch leistbar. Denn nicht jeder kann oder will sich für jedes Produkt das passende Spezialglas leisten. Auch Platz- oder andere Gründe verhindern eine Gläsersammlung, wie man sie aus dem Weinbereich kennt bis hin zum Designerglas-"Wildwuchs".

Die Welt der Spirituosen ist groß, mit eigenständigen Produkten von Mexiko bis Moskau, von China bis Chicago. Sie alle sollen ihre Stilistik, ihr Spektrum an Duft und Geschmack optimal zur Geltung bringen - eine Herausforderung an ein einziges Glas, doch das "kleine, aber sehr feine WS" löst diese Aufgabe souverän.

Hier schließt das neue World-Spirits Glas von Wolfram Ortner eine große Lücke, und das mit handlichen 18.5 Zentimetern Höhe. Mit seiner idealen Form, der maximalen Oberfläche und dem ausgeklügelten Öffnungswinkel des Kelches ist es elegant am Tisch, praktisch im Spüler und durch die maschinelle Fertigung absolut leistbar im Preis - nur EUR 7,30 pro Stück!

Informationen & Bestellungen: World-Spirits . Barbara Ortner AT-9546 Bad Kleinkirchheim . Untertscherner Weg 3 Tel. ++43-4240-760 . Fax: ++43-4240-760-50 www.world-spirits.com . office@world-spirits.com

Bringt man die Vorteile auf den Punkt, dann lassen sich drei Eigenschaften besonders hervor- heben:

. . . s t i r i p S n e t s e b e i d n e k n e W ir sch => "World-Spirits Guide Online-Abo" für 36 Monate inklusive: eine edle World-Spirits Spirituose gratis,

Bestellungen: World-Spirits . Barbara Ortner . Tel. ++43-4240-760 . Fax: ++43-4240-760-50 . office@world-spirits.com

www.world-spirits-guide.com - hier finden Sie alle prämierten Produkte mit detaillierten Beschreibungen.

10

WORLD-SPIRITS GUIDE 2010


Parfum de Vie

Die neue Natur-Aroma-Formel für die Küche: Parfum de Vie 71

geht heute an ungeahnte Grenzen, und so manche „futuristische“ Speise könnte auch im Labor entstanden sein. Man denke nur an die Molekularküche des spanischen „Hexenmeisters“ Ferran Adrià in seinem Restaurant „elBulli“. „Zurück in die Zukunft“ oder „back to the roots“ will auch World-Spirits-Organisator und Erfinder der Zigarren- und Kaffee-Destillate Wolfram Ortner. Er zelebriert einen neuen Trend in der Küche: das Aroma-Wunder „Parfum de Vie 71“. Es soll bei der puristischen, authentischen Zubereitung von edlen Gerichten zum Einsatz kommen – mit einer Geschmacksvielfalt wie ein Obstgarten. „Parfum de Vie“ ist die Bezeichnung für edle Destillate mit einem Alkoholgehalt von 71 % vol., die mit einem Zerstäuber geschmackliche Harmonie oder Kontrapunkte auf den angerichteten Teller zaubern. Ausschließlich bei World-Spirits prämierte Produkte gelangen zum Einsatz und werden von den teilnehmenden Destillerien im Set angeboten: ein Flacon „71“ sowie eine Flasche desselben Destillats, das gemeinsam mit einem Glas Wasser zu diesen besonderen Gerichten serviert werden soll.

Der Einsatz von Spirituosen in der Küche ist nicht neu, allerdings werden für diese Zwecke nicht immer hochwertige Destillate verwendet. Ganz im Gegensatz bei dieser innovativen Entwicklung von speziellen Gerichten in puristischer Inszenierung mit zwei Hauptdarstellern: eine hochgeistige Fruchtessenz und hochwertige, reife Grundprodukte. Die Kreativität aus der Küche und die natürlichen Aromen aus der Brennerei verschmelzen zu einem völlig neuartigen Geschmackserlebnis. Zu jedem Gang wird ein Glas der „Aroma-Essenz“ und als Alternative ein Glas Wein serviert. Frei nach dem Motto: „Probieren geht über Studieren, denn nur der Vergleich macht Sie sicher!“ Die „Parfum-Hersteller“ aus den Früchten des Obstgartens sind ausschließlich Destillerien, die am World-Spirits Award teilgenommen haben. Genießer, die der Zeit immer einen Schritt voraus sein wollen, finden weitere Informationen unter www.world-spirits.com oder auf den Websites der teilnehmenden Restaurants und Destillerien, bei denen „Parfum de Vie 71“ bestellt werden kann.

WORLD-SPIRITS GUIDE 2010

11


Parfum de Vie Rezepte

RIND MIT ZWETSCHKEN-ROTWEIN-SAUCE

RIESENGARNELEN ODER SCAMPI MIT LAVENDEL Zutaten: Riesengarnelen oder Scampi (ausgelöst oder in der Schale, auch tiefgekühlt), Olivenöl, Salz, Chili (Peperoncini), weißer Pfeffer, Lavendel, Lavendel-Geist Zubereitung: Aus der Schale gelöste, gereinigte Garnelen oder Scampi in einer Pfanne - der Wok eignet sich dafür bestens - in Olivenöl mit Lavendel ganz kurz anbraten. Mit Chili, einer Prise Salz und Pfeffer würzen und anrichten - nach Geschmack mit Lavendel Parfum de Vie besprühen. Dieses feine - einfach und besonders schnell zubereitete Sommergericht sollte warm serviert werden, damit sich der Duft des Lavendels voll entfalten kann.

Zutaten: Rindshuft, Filet oder Beiried, Salz, schwarzer und weißer Pfeffer, Chili (Peperoncini), Curry, Dijon-Senf, Olivenöl, Rotwein, Aceto Balsamico, Stärkemehl (Maizena) zum Binden der Sauce, Zwetschkenmarmelade, Zwetschkendestillat bzw. Essenz von der Zwetschke

Beilage: frisches Weißbrot oder Steinofenbrot Getränkeempfehlung: Essenz vom Apfel und frisches Wasser oder Prosecco

Zubereitung: Rindfleisch mit Pfeffer würzen, in einer Eisenpfanne in Olivenöl - auf allen Seiten - scharf anbraten und mit wenig Hitze ziehen lassen, bis der gewünschte Garpunkt erreicht ist. Gegen die Fleischfaserung Tranchen schneiden, auf einen Teller legen, mit Salz bestreuen und mit der pikant-scharfen Zwetschken-Rotwein-Sauce "einkreisen". Rotwein mit viel Zwetschkenmarmelade, Dijon-Senf, Chili, frisch gemahlenem Pfeffer, Curry, Salz und Aceto Balsamico in einem Topf reduzieren. Zum Finale hin mit einem kräftigen Schuss Zwetschkendestillat verfeinern und weiter einkochen, bis die Sauce eine dicke Konsistenz hat. Sollte dies nicht gelingen, mit etwas Stärkemehl binden. Beilage: Bratkartoffeln oder Weißbrot Getränkeempfehlung: Zwetschkendestillat oder Essenz von der Zwetschke und frisches Wasser

Parfum de Vie Produzenten DEUTSCHLAND

ITALIEN

Obergasse 10 a Tel: 0043-664-1323361

SCHWEIZ

Augustus Rex, Erste

Capovilla Azienda

Michelehof

Dresdner

Agricola di Capovilla

Albert Büchele

Spezialitätenbrennerei

Vittorio

AT-6971 Hard

Destillerie WOB

Elfingen, Im Schloss 170

Georg W. Schenk

IT-36027 Rosá

Marktstraße 26

Wolfram Ortner

Tel: 0041-62-8761783

DE-1109 Dresden

Via Giardini 12

Tel: 05574-72412

AT-9546 Bad Kleinkirchheim

www.kaesers-schloss.ch

Klotzscher Hauptstraße 24

Tel: 0039-0424-581222

www.michelehof.at

Untertscherner Weg 3

Tel: 0049-351-880 8989

capovilladistillati@virgilio.it

www.augustus-rex.com

Feindestillerie Kössler

maass@aon.at

Brennerei Hubertus

Dipl. Agr. Rudolf Gartner

AT-6500 Landeck, Stanz 57

Destillerie Hochstrasser

Vallendar

IT-39023 Laas,

Tel: 0043-5442-61200

GmbH & CO KG

Hubertus Vallendar

Bahnhofstraße 2

www.edelbraendetirol.at

Gerald Hochstrasser

DE-56829 Kail

Tel: 0039-0473-626501

Hauptstraße 11

www.gartner.it

www.vallendar.de

WORLD-SPIRITS GUIDE 2010

Gerhard Maass AT-6522 Prutz

Ruedi Kaeser, CH-5077

www.wob.at

Christoph Kössler

maass-brand

Kaesers Schloss AG

Tel: 0043-4240-760

Fohlenhof Edelbrände

Tel: 0049-2672-913 552

12

ÖSTERREICH

AT-8562 Mooskirchen Marktplatz 12 Tel: 0043-3137-2232 www.schnaps.at

Mehr Rezepte zum Nachkochen finden Sie auf der World-Spirits Website: www.wspirits.com


Destillierie-Klassifizierungen WSA 2009

WSA Destillerie-Klassifizierungen & Distilleries of the Year 2009 Klassifizierung

Land

Kategorie

Österreich

100-%-Destillate

19

Österreich

100-%-Destillate

19

Schweiz

100-%-Destillate

19

Appleton Brennerei Hubertus Vallendar Feindestillerie Kössler John Dewar & Sons Seyringer Schlossbrände

Jamaica Deutschland Österreich Großbritannien Österreich

Rum Obst-Spirituosen & Geiste 100-%-Destillate Whisky Schottland Obst-Spirituosen & Geiste

19 19 20 20 20

Master-Class

Bacardi Global Brands Brennerei Bernhard Leitner Capovilla Azienda Agricola Destillerie Hochstrasser Destillerie Weutz Edeldestillerie Oberhofer Feinbrennerei Sasse Handelsbetr.-Brennerei Lagler Hauser Traditionsmarken Hofbrennerei Oberkorb Maass-Brand Marder Edelbrände Michelehof Osttiroler Naturbrennerei St. Lucia Distillers Destillerie Freihof

USA Österreich Italien Österreich Österreich Österreich Deutschland Österreich Österreich Deutschland Österreich Deutschland Österreich Österreich St. Lucia Österreich

Rum 100-%-Destillate Grappa & 100-%-Destillate 100-%-Destillate 100-%-Destillate 100-%-Destillate Korn 100-%-Destillate Obst-Spirituosen & Geiste 100-%-Destillate 100-%-Destillate 100-%-Destillate 100-%-Destillate 100-%-Destillate Rum Obst-Spirituosen & Geiste

20 20 20 21 21 21 21 21 21 22 22 22 22 22 22 23

First-Class

Augustus Rex Destillerie Zweiger Erber Grenada Distillers Jahrgangsbrennerei Martin Doll Pirker Obstbau Steinwald OHG Schraml Trapas

Deutschland Österreich Österreich Grenada Deutschland Österreich Deutschland Italien

100-%-Destillate 100-%-Destillate 100-%-Destillate Rum 100-%-Destillate 100-%-Destillate Bitter & Liköre Grappa

23 23 23 23 23 24 24 24

Recommended

Zwack

Ungarn

100-%-Destillate

27

Participating

Babco Europe Ltd Camus Destillerie Franz Bauer GB Distillati Guggenbichler Inner Circle Distillery Käsers Schloss Lehar Modus-Vivendi Raunikar RhumRhum Salm Bräu GmbH Top Spirit Southern Cape Vineyards Spirits Marque One Waldemar Behn Destillerie Wolfram Ortner

Irland Frankreich Österreich Italien Deutschland Australien Schweiz Österreich Neuseeland Österreich Guadeloupe Österreich Österreich Südafrika USA Deutschland Österreich

Bitter & Liköre Cognac & Calvados Obst-Spirituosen & Geiste Grappa 100-%-Destillate Rum Whisky Bitter & Liköre 100-%-Destillate Gin Rum 100-%-Destillate Bitter & Liköre Weinbrand Wodka Bitter & Liköre Bitter & Liköre

24 24 24 25 25 25

World-Class

Name Distillery of the Year GOLD Fruchtbrennerei Tinnauer Distillery of the Year SILVER Garagenbrenner Wöhrer Distillery of the Year BRONZE Arnold Dettling

Seite

25 25 26 26 26 26 26 26 27 27

WORLD-SPIRITS GUIDE 2010

13


Hitliste Spirits WSA 2009 100-%-Destillate 94 94 93,3 93 93 93 93 93 93 93 93 93 92,3 92 92 92 92 92 92 92 92 92 92 92 92 92 92 92 91 91 91 91 91 91 91 91 91 91 91 90 90 90 90 90 90 90 90 90 90 90 89 89 89 89 89 89 89 89 89 89 89 89 89 89 89 89 89

14

Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver

Vogelbeere 2008 Traubenkirsche 2008 Rote Williams 2008 Vogelbeerbrand 2008 Schwarzer Holunder 2008 Bockbier 2008 Rote Williamsbirne 2007 Williamsbirne 2007 Subirer-Reserve 2008 Limonera 2008 Birnenbrand 2008 Kartoffel 2008 Wildpflaume 2008 Schwarze Johannisbeere 2008 Himbeere 2007 Hot Stone 2007 Hot Stone + 2007 Gerste faßgelagert 2006 Gerste 2008 Bierbrand 2008 Muskatbirne 2007 Apfel Cox Orange 2008 Banane 2008 Zuckerzwetschke 2007 Mirabelle 2008 Wildkirsche 2004 Lauerzer Kirsche 2005 Schlehe 2008 Vogelbeere 2008 Vogelbeer 2008 Brombeere 2004 Konstantinopeler Apfelquitte 2007 Williamsbirnenbrand Reserve 2005 Williamsbirne 2008 Apfel Holzfass 2005 Marille 2008 Sächsische Wildkirsche 2006 Eau de Vie de Marc de Champagne Schlehenbrand 2007 Moonshine 2007 Pregler 2007 Apfel Schöner von Nordhausen 2007 Apfel Granny Smith 2005 Maulbeere 2008 Hauszwetschke 2007 Marille 2008 Brenzer-Kirsch Hochstamm 2007 Eau de Vie de Marc de Pinot Noir 2007 Scheurebe Trester 2007 Traube 2008 Vogelbeere 2008 Johannisbeere Schwarz 2007 Himbeerbrand 2008 Bierbrand 2008 Quitte 2007 Quitte Holzfass 2007 Williamsbirne 2007 Apfel Kaiser Wilhelm 2007 Apfel Jonagold 2008 Gravensteiner 2008 Elstar 2008 Pomme Malaká 2007 Marillen 2008 Weichselbrand 2008 Kirsch 2006 Muskat-Otonell-Tresterbrand 2008 Muskateller Tresterbrand 2008

WORLD-SPIRITS GUIDE 2010

maass-brand Garagenbrenner Wöhrer Fruchtbrennerei Tinnauer Handelsbetrieb - Brennerei Lagler Feindestillerie Kössler Feindestillerie Kössler Brennerei Bernhard Leitner Brennerei Bernhard Leitner Michelehof Edeldestillerie Oberhofer Handelsbetrieb - Brennerei Lagler Osttiroler Naturbrennerei maass-brand Hofbrennerei Oberkorb Brennerei Bernhard Leitner Destillerie Weutz GmbH. Destillerie Weutz GmbH. Michelehof Michelehof Salm Bräu GmbH Osttiroler Naturbrennerei Hofbrennerei Oberkorb Destillerie Zweiger Brennerei Bernhard Leitner Feindestillerie Kössler Arnold Dettling AG Arnold Dettling AG Guggenbichler, Chiemgauer Schnaps Hofbrennerei Oberkorb Michelehof Azienda Agricola di Capovilla Vittorio Augustus Rex Fruchtbrennerei Tinnauer Garagenbrenner Wöhrer Osttiroler Naturbrennerei Garagenbrenner Wöhrer Augustus Rex Azienda Agricola di Capovilla Vittorio Hofbrennerei Oberkorb Destillerie Weutz GmbH. Osttiroler Naturbrennerei Augustus Rex Brennerei Bernhard Leitner Zwack Unicum Nyrt. Brennerei Bernhard Leitner Feindestillerie Kössler Arnold Dettling AG Azienda Agricola di Capovilla Vittorio Jahrgangsbrennerei Martin Doll maass-brand Feindestillerie Kössler Edeldestillerie Oberhofer Handelsbetrieb - Brennerei Lagler maass-brand Marder Edelbrände Zwack Unicum Nyrt. Jahrgangsbrennerei Martin Doll Augustus Rex Osttiroler Naturbrennerei Edeldestillerie Oberhofer Edeldestillerie Oberhofer Azienda Agricola di Capovilla Vittorio Erber GmbH. Destillerie Hochstrasser GmbH & CO KG Marder Edelbrände Destillerie Hochstrasser GmbH & CO KG Handelsbetrieb - Brennerei Lagler

www.maass-brand.at www.woehrer.at www.tinnauer.at www.lagler.cc www.edelbraendetirol.at www.edelbraendetirol.at b.leitner@tirol.gv.at b.leitner@tirol.gv.at www.michelehof.at www.reschenhof.at www.lagler.cc www.kuenz-schnaps.at www.maass-brand.at www.hofbrennerei.de b.leitner@tirol.gv.at www.weutz.at www.weutz.at www.michelehof.at www.michelehof.at www.salmbraeu.com www.kuenz-schnaps.at www.hofbrennerei.de www.zweiger.at b.leitner@tirol.gv.at www.edelbraendetirol.at www.dettling.ch www.dettling.ch www.chiemsee-edelbrand.de www.hofbrennerei.de www.michelehof.at capovilladistillati@virgilio.it www.augustus-rex.com www.tinnauer.at www.woehrer.at www.kuenz-schnaps.at www.woehrer.at www.augustus-rex.com capovilladistillati@virgilio.it www.hofbrennerei.de www.weutz.at www.kuenz-schnaps.at www.augustus-rex.com b.leitner@tirol.gv.at www.zwackpalinka.hu www.edelbraendetirol.at www.dettling.ch capovilladistillati@virgilio.it www.martin-doll.de www.maass-brand.at www.edelbraendetirol.at www.reschenhof.at www.lagler.cc www.maass-brand.at www.marder-edelbraende.de www.zwackpalinka.hu www.martin-doll.de www.augustus-rex.com www.kuenz-schnaps.at www.reschenhof.at www.reschenhof.at capovilladistillati@virgilio.it www.erber-edelbrand.com www.schnaps.at www.marder-edelbraende.de www.schnaps.at www.lagler.cc


Hitliste Spirits WSA 2009 89 89 88 88 88 88 88 88 88 88 88 88 88 88 88 88 88 88 87 87 87 87 87 87 87 87 87 87 86 86 86 86 86 86 86 86 85 85 85 85 85 85 83 83 83 83 82 80 79 76 76

Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Bronze Bronze Bronze

Muskateller Weinhefebrand 2007 Schlehen 2007 Waldhimbeerbrand 2008 Waldhimbeere 2008 Himbeere 2006 Brombeere 2007 Brombeer Wald 2008 Quitte 2008 Quitte 2007 Birne Rote Williams 2008 Apfel Mc Intosh 2007 Apfel Golden Delicious 2007 Bananenbrand 2007 Zwetschge Holzfass 2005 Eau de Vie de Marc Champagne 2007 Muskattraube 2008 Schlehenbrand 2008 Ziebärtli 2007 Vogelbeere 2008 Himbeere 2008 Quittenbrand 2008 Birne Grüne Williams 2008 Birne Köstliche von Charneu 2007 Blütenhonigbrand 2002 Zwetschke 2008 Marille 2007 Weichsel 2007 Trester Holzfass 2006 Vogelbeere 2007 Vogelbeere 2007 Vogelbeere 2008 Johannisbeerbrand 2008 Schwarze Johannisbeere 2008 Schwarze Waldbrombeere 2008 Huber Spezialbierbrand 2008 Williams 2007 Waldhimbeere 2007 Apfel Maschanzka 2008 Zwetschke 2005 Kirsche 2008 Zigeunerkirsche Holzfass 2008 Eau de Vie de marc de Champagne 2007 Schwarze Johannisbeere 2007 Himbeer 2008 Marillenbrand classic 2008 Kirsch 2006 Schwarze Ribisel 2008 Williamsbirnenbrand 2008 Apfel Gravensteiner 2007 Dresdner Obstwasser Kernobst 2007 Damascino 2006

Jahrgangsbrennerei Martin Doll Erber GmbH. Destillerie Hochstrasser GmbH & CO KG Feindestillerie Kössler Garagenbrenner Wöhrer Brennerei Bernhard Leitner Marder Edelbrände Michelehof Zwack Unicum Nyrt. Obstbau Pirker Destillerie Zweiger Brennerei Bernhard Leitner Azienda Agricola di Capovilla Vittorio Jahrgangsbrennerei Martin Doll Azienda Agricola di Capovilla Vittorio Edeldestillerie Oberhofer Marder Edelbrände Jahrgangsbrennerei Martin Doll Marder Edelbrände Obstbau Pirker Handelsbetrieb - Brennerei Lagler Obstbau Pirker Augustus Rex Obstbau Pirker Destillerie Zweiger Destillerie Zweiger Erber GmbH. Zwack Unicum Nyrt. Destillerie Weutz GmbH. Erber GmbH. Obstbau Pirker Destillerie Hochstrasser GmbH & CO KG Fruchtbrennerei Tinnauer Zwack Unicum Nyrt. Osttiroler Naturbrennerei Erber GmbH. Destillerie Zweiger Destillerie Zweiger Obstbau Pirker maass-brand Zwack Unicum Nyrt. Azienda Agricola di Capovilla Vittorio Erber GmbH. Osttiroler Naturbrennerei Destillerie Hochstrasser GmbH & CO KG Erber GmbH. Zwack Unicum Nyrt. Destillerie Hochstrasser GmbH & CO KG Guggenbichler, Chiemgauer Schnaps Augustus Rex Modus-Vivendi GmbH.

www.martin-doll.de www.erber-edelbrand.com www.schnaps.at www.edelbraendetirol.at www.woehrer.at b.leitner@tirol.gv.at www.marder-edelbraende.de www.michelehof.at www.zwackpalinka.hu www.pirker-lebkuchen.at www.zweiger.at b.leitner@tirol.gv.at capovilladistillati@virgilio.it www.martin-doll.de capovilladistillati@virgilio.it www.reschenhof.at www.marder-edelbraende.de www.martin-doll.de www.marder-edelbraende.de www.pirker-lebkuchen.at www.lagler.cc www.pirker-lebkuchen.at www.augustus-rex.com www.pirker-lebkuchen.at www.zweiger.at www.zweiger.at www.erber-edelbrand.com www.zwackpalinka.hu www.weutz.at www.erber-edelbrand.com www.pirker-lebkuchen.at www.schnaps.at www.tinnauer.at www.zwackpalinka.hu www.kuenz-schnaps.at www.erber-edelbrand.com www.zweiger.at www.zweiger.at www.pirker-lebkuchen.at www.maass-brand.at www.zwackpalinka.hu capovilladistillati@virgilio.it www.erber-edelbrand.com www.kuenz-schnaps.at www.schnaps.at www.erber-edelbrand.com www.zwackpalinka.hu www.schnaps.at www.chiemsee-edelbrand.de www.augustus-rex.com www.damascino.ch

Fruchtbrennerei Tinnauer Feindestillerie Kössler Arnold Dettling AG Destillerie Hochstrasser GmbH & CO KG Fruchtbrennerei Tinnauer Destillerie Weutz GmbH. Destillerie Hochstrasser GmbH & CO KG Fruchtbrennerei Tinnauer Michelehof Azienda Agricola di Capovilla Vittorio

www.tinnauer.at www.edelbraendetirol.at www.dettling.ch www.schnaps.at www.tinnauer.at www.weutz.at www.schnaps.at www.tinnauer.at www.michelehof.at

Zigarren-Destillate 95 93 92 92 92 92 91 91 89 88

Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Silver Silver

Weinhefe Zigarrenbrand Reserve 2000 Getreide-Zwetschke-Eiche 2006 Kirsch im Brandy Fass 2006 Kirschbrand Cuvée holzfassgereift 2004 Zwetschke Zigarrenbrand Reserve 2002 Hot Stone + 2006 Alter Weinbrand holzfassgereift 2000 Kriecherl Zigarrenbrand Reserve 2002 Zigarren-Cuvée 2007 Pinot Blanc/Chardonnay Weinbrand '97

www.world-spirits-guide.com - hier finden Sie alle prämierten Produkte mit detaillierten Beschreibungen.

WORLD-SPIRITS GUIDE 2010

15


Hitliste Spirits WSA 2009 Kaffee-Destillate 94 94 93 92 92 92 92 92 89 88 88 87

Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Silver Silver Silver Silver

Muskateller Trester 2008 Mc Intosch holzfassgereift 2003 Kirsche Réserve 2008 Sauerkirsche 2004 Pflaumen 2007 Kriecherl 2008 Sauerkirsch 2007 Maroon 2007 Traube Muskatino 2008 Marillenbrand holzfassgereift 2005 Zwetschkenbrand faßgelagert 2007 Schilchertrester 2008

Garagenbrenner Wöhrer www.woehrer.at Destillerie Hochstrasser GmbH & CO KG www.schnaps.at Arnold Dettling AG www.dettling.ch Azienda Agricola di Capovilla Vittorio capovilladistillati@virgilio.it Erber GmbH. www.erber-edelbrand.com Hofbrennerei Oberkorb www.hofbrennerei.de Marder Edelbrände www.marder-edelbraende.de Destillerie Weutz GmbH. www.weutz.at maass-brand www.maass-brand.at Destillerie Hochstrasser GmbH & CO KG www.schnaps.at Handelsbetrieb - Brennerei Lagler www.lagler.cc Destillerie Zweiger www.zweiger.at

Obst-Spirituosen und Geiste 95,7 94 94 94 93 93 92,3 92 92 91 91 91 91 91 90 90 90 90 90 90 89 89 88 88 88 87 87 87 87 86 86 86 86

Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver

Haselnußgeist 2008 Vogelbeer 2008 Marille 2008 Bierbrand Eichenfass 2006 Williamsbirnen Schnaps 2008 Himbeer Geist 2008 Orangengeist 2008 Korn Malt 2003 Thiele Tee Geist 2008 Zwetschge 2008 Obstschnaps 2008 Himbeergeist 2008 Mangogeist 2008 Kaffeegeist 100 % Arabica 2008 Zwetschge 2008 Vogelbeer 2008 Johannisbeerbrand 2008 Obst-Schnaps 2008 Himbeer Geist 2008 Kaffee Geist 2008 Williams 2008 Marille 2008 Waldhimbeergeist 2008 Himbeergeist 2007 Himbeer Geist 2008 Zwetschken Schnaps 2008 Zwetschken-Kern Spirituose 2008 Williams 2008 Marille 2008 Vogelbeergeist 2007 Quitten 2004 Apfel-Tabak Zigarrenbrand 2003 Wildfruchtbrand 2007

Brennerei Hubertus Vallendar www.vallendar.de Hauser Traditionsmarken Vertriebs GmbH. www.hauser-tradition.com Seyringer Schlossbrände Vertriebs GmbH. www.seyringer.com Feindestillerie Kössler www.edelbraendetirol.at Wilhelm Hämmerle Destillerie Freihof www.freihof.com Wilhelm Hämmerle Destillerie Freihof www.freihof.com Brennerei Hubertus Vallendar www.vallendar.de Handelsbetrieb - Brennerei Lagler www.lagler.cc Brennerei Hubertus Vallendar www.vallendar.de Hauser Traditionsmarken Vertriebs GmbH. www.hauser-tradition.com Seyringer Schlossbrände Vertriebs GmbH. www.seyringer.com Guggenbichler, Chiemgauer Schnaps www.chiemsee-edelbrand.de Brennerei Hubertus Vallendar www.vallendar.de Brennerei Hubertus Vallendar www.vallendar.de Seyringer Schlossbrände Vertriebs GmbH. www.seyringer.com Wilhelm Hämmerle Destillerie Freihof www.freihof.com Handelsbetrieb - Brennerei Lagler www.lagler.cc Wilhelm Hämmerle Destillerie Freihof www.freihof.com Hauser Traditionsmarken Vertriebs GmbH. www.hauser-tradition.com Erber GmbH. www.erber-edelbrand.com Seyringer Schlossbrände Vertriebs GmbH. www.seyringer.com Wilhelm Hämmerle Destillerie Freihof G www.freihof.com Brennerei Hubertus Vallendar www.vallendar.de Destillerie Franz Bauer www.bauerspirits.at Seyringer Schlossbrände Vertriebs GmbH. www.seyringer.com Wilhelm Hämmerle Destillerie Freihof www.freihof.com Zwack Unicum Nyrt. www.zwackpalinka.hu Hauser Traditionsmarken Vertriebs GmbH. www.hauser-tradition.com Hauser Traditionsmarken Vertriebs GmbH. www.hauser-tradition.com Destillerie Franz Bauer www.bauerspirits.at Destillerie Zweiger www.zweiger.at Azienda Agricola di Capovilla Vittorio capovilladistillati@virgilio.it Handelsbetrieb - Brennerei Lagler www.lagler.cc

Bitter Spirituosen, Enzian, Absinth 92 92 92 92 92 91 89 86 84 82

Gold Gold Gold Gold Gold Gold Silver Silver Silver Silver

Zirben Zauber 2008 Wacholder 2007 Jagertee 2008 Enzian 2008 Enzian 2008 Freihof Jagertee 2008 Enzian 2008 Zirbenteufel 2007 Bio-Absinth 2008 Wacholder 2008

Destillerie Franz Bauer Fruchtbrennerei Tinnauer Seyringer Schlossbrände Vertriebs GmbH. Wilhelm Hämmerle Destillerie Freihof Hauser Traditionsmarken Vertriebs GmbH. Wilhelm Hämmerle Destillerie Freihof Seyringer Schlossbrände Vertriebs GmbH. Destillerie Franz Bauer Destillerie Weutz GmbH. Steinwald OHG Schraml

Likör Schwarze Johannisbeere 2008 Likör Weichsel 2008 Lehar Eierlikör Schoko

maass-brand maass-brand Lehar GmbH

www.bauerspirits.at www.tinnauer.at www.seyringer.com www.freihof.com www.hauser-tradition.com www.freihof.com www.seyringer.com www.bauerspirits.at www.weutz.at www.brennerei-schraml.de

Liköre 95,3 93,3 92

16

Gold Gold Gold

WORLD-SPIRITS GUIDE 2010

www.maass-brand.at www.maass-brand.at www.lehar.at


Hitliste Spirits WSA 2009 91 91 90 89 89 89 88 88 86 73

Gold Gold Gold Silver Silver Silver Silver Silver Silver Bronze

Lehar Eierlikör Rum-Kokos Espresso-Likör 2008 Mickey Finn Sour Apple Orangerie Triple Sec 2008 Lehar Eierlikör Vanille Heidelbeerlikör 2008 Mickey Finn Pressed Red Apple Holunder-Likör 2008 Lebkuchenlikör 2009 Williams Likör 2008

Lehar GmbH Steinwald OHG Schraml Babco Europe Ltd Destillerie Franz Bauer Lehar GmbH Wilhelm Hämmerle Destillerie Freihof Babco Europe Ltd Steinwald OHG Schraml Obstbau Pirker Erber GmbH.

www.lehar.at www.brennerei-schraml.de www.babcoeurope.com www.bauerspirits.at www.lehar.at www.freihof.com www.babcoeurope.com www.brennerei-schraml.de www.pirker-lebkuchen.at www.erber-edelbrand.com

Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Silver Silver

Rossbacher 2008 Original Radeberger Bitter Lehar Glantaler Kräuterbitter Gurktaler Kräuterbitter 2 2008 Edelkräuter 2008 Wurzelstolperer 2008 Agwa de Bolivia Weihnachts-Liqueur 2008 KGB 2008 Gurktaler Kräuterbitter 1 2008 Wurzelgraber 2008 Ingwer - Likör 2008

Schlumberger Wein- und Sektkellerei GmbH www.schlumberger.at Waldemar Behn GmbH www.behn.de Lehar GmbH www.lehar.at Schlumberger Wein- und Sektkellerei GmbH www.schlumberger.at Obstbau Pirker www.pirker-lebkuchen.at Steinwald OHG Schraml www.brennerei-schraml.de Babco Europe Ltd www.babcoeurope.com Steinwald OHG Schraml www.brennerei-schraml.de Destillerie WOB www.wob.at Schlumberger Wein- und Sektkellerei GmbH www.schlumberger.at Raunikar Edelbrände Vertriebs GmbH www.raunikar.com Steinwald OHG Schraml www.brennerei-schraml.de

Silver Silver

Berneroy XO 2002 Berneroy VSOP 2004

Camus Cognac SA Camus Cognac SA

www.camus.fr www.camus.fr

Gold Gold Gold Gold

Ile de Ré Double Matured 2004 Borderies XO 2002 Ile de Ré XO 2002 Ile de Ré Fine Island Cognac 2006

Camus Cognac SA Camus Cognac SA Camus Cognac SA Camus Cognac SA

www.camus.fr www.camus.fr www.camus.fr www.camus.fr

Gold

Joseph Barry 1998

Southern Cape Vineyards

www.scv.co.za

Gold Gold Gold Silver Silver Silver

Franziska 2007 T.S. Privat 1972 Special Finish 2004 Cigar Special 2008 Lagerkorn V.S.O.P. 2005 Lagerkorn Export 2005

Destillerie Weutz GmbH. Feinbrennerei Sasse Feinbrennerei Sasse Feinbrennerei Sasse Feinbrennerei Sasse Feinbrennerei Sasse

www.weutz.at www.sassekorn.de www.sassekorn.de www.sassekorn.de www.sassekorn.de www.sassekorn.de

Gold Gold Gold Silver

Svedka 80-proof Svedka Clementine Flavored Vodka Svedka Citron Flavored Vodka Svedka Rasperry Flavored Vodka

Spirits Marque One Spirits Marque One Spirits Marque One Spirits Marque One

Gold Silver

Gin 2008 Castle Gin Roses 2008

Raunikar Edelbrände Vertriebs GmbH Kaesers Schloss AG

www.raunikar.com www.kaesers-schloss.ch

Danzantica Grappa di Nero D'Avola '04 Grappa Merlot 2003 Danzantica grappa di grillo 2009 Danzantica Grappa di Syrah 2008

Trapas SRL. Azienda Agricola di Capovilla Vittorio Trapas SRL. Trapas SRL.

www.alambiccodisicilia.it capovilladistillati@virgilio.it www.alambiccodisicilia.it www.alambiccodisicilia.it

Bitter 95 94 92 92 92 91 91 90 90 90 89 89

Calvados 89 88 Cognac 94 93 91 90

Weinbrand 92

Korn 92 91 90 89 88 88

Wodka 92 91 90 89

www.svedka.com www.svedka.com www.svedka.com www.svedka.com

Gin 91 87

Grappa 94 92 92 92

Gold Gold Gold Gold

WORLD-SPIRITS GUIDE 2010

17


Hitliste Spirits WSA 2009 91,3 90 90 89 87 84 84 84 84

Gold Gold Gold Silver Silver Silver Silver Silver Silver

Grappa Traminer 2004 Grappa Amarone 2004 Grappa di Zibibbo Passito di Pantelleria Grappa Amarone Legno 2003 Baglio Ferla Grappa di Sicilia 2008 Conte 1° Classe Grappa Bianca 2008 Grappa di Marsala 2007 Grappa Gelber Muskateller 2005 Grappa di Nero D'Avola Affinata 2006

Azienda Agricola di Capovilla Vittorio Azienda Agricola di Capovilla Vittorio Trapas SRL. Azienda Agricola di Capovilla Vittorio Trapas SRL. Trapas SRL. Giuseppe Bianchi Distillati Azienda Agricola di Capovilla Vittorio Trapas SRL.

capovilladistillati@virgilio.it capovilladistillati@virgilio.it www.alambiccodisicilia.it capovilladistillati@virgilio.it www.alambiccodisicilia.it www.alambiccodisicilia.it www.gbdistillati.it capovilladistillati@virgilio.it www.alambiccodisicilia.it

Rhum Rhum Marie Galante 2007 Superior Light TØZ White Gold

Rhum Rhum SRL - Velier Grenada Distillers Ltd St. Lucia Distillers Ltd

capovilladistillati@virgilio.it www.clarkescourtrum.com www.saintluciarums.com

Appleton Estate Reserve 8 Inner Circle Rum Black Inner Circle Rum Red Bacardi 8 8 Inner Circle Rum Green Appleton 21 years 21 Admiral Rodney 1996 Bacardi Anejo 3 yr 3 Bacardi 1873 Solera 3 yr 3 Old Grog TØZ Gold 2000 Appleton Estate 12 y 12 Bacardi 1873 3 yr 3 Bacardi Reserva 3 yr 3 Appelton Estate V/X 6 Appleton Master Blenders Legacy 30 Special Dark Spicy Rum Chairmans Reserve 2003 Bacardi Reserva Limitada 12 yr 12 Bacardi Gold 2 yr 2

Schlumberger Wein- und Sektkellerei GmbH. www.appletonrum.com Inner Circle Distillery www.innercirclerum.com Inner Circle Distillery www.innercirclerum.com Bacardi Global Brands Inc. www.bacardi.com Inner Circle Distillery www.innercirclerum.com Schlumberger Wein- und Sektkellerei GmbH. www.appletonrum.com St. Lucia Distillers Ltd www.saintluciarums.com Bacardi Global Brands Inc. www.bacardi.com Bacardi Global Brands Inc. www.bacardi.com Grenada Distillers Ltd www.clarkescourtrum.com St. Lucia Distillers Ltd www.saintluciarums.com Schlumberger Wein- und Sektkellerei GmbH. www.appletonrum.com Bacardi Global Brands Inc. www.bacardi.com Bacardi Global Brands Inc. www.bacardi.com Schlumberger Wein- und Sektkellerei GmbH. www.appletonrum.com Schlumberger Wein- und Sektkellerei GmbH. www.appletonrum.com Grenada Distillers Ltd www.clarkescourtrum.com Grenada Distillers Ltd www.clarkescourtrum.com St. Lucia Distillers Ltd www.saintluciarums.com Bacardi Global Brands Inc. www.bacardi.com Bacardi Global Brands Inc. www.bacardi.com

Bacardi Coco 2 Bacardi Limon 2 Rum Sorrel Kweyol Spice Rum 2005 Bacardi Big Apple 2 Bacardi Razz 2 Bacardi Grand Melon 2 Bacardi Peach Red 2

Bacardi Global Brands Inc. Bacardi Global Brands Inc. Grenada Distillers Ltd St. Lucia Distillers Ltd Bacardi Global Brands Inc. Bacardi Global Brands Inc. Bacardi Global Brands Inc. Bacardi Global Brands Inc.

Rum Weiss 91,3 89 89

Gold Silver Silver

Rum Holz 95 94,3 94 93 93 92 92 91 91 91 91 90 90 90 90 89 89 89 89 88 86

Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Gold Silver Silver Silver Silver Silver Silver

Rum Mix 88 87 86 86 85 83 82 79

Silver Silver Silver Silver Silver Silver Silver Bronze

www.bacardi.com www.bacardi.com www.clarkescourtrum.com www.saintluciarums.com www.bacardi.com www.bacardi.com www.bacardi.com www.bacardi.com

Whisky Schottland 95,7 94 92 92 92 90

Gold Gold Gold Gold Gold Gold

Dewars Signature Super Premium Aberfeldy Single Highland Malt 21 Aberfeldy Single Highland Malt 12 Dewars White Label Dewars 12 Year Old 12 Dewars 18 Year old 18

John Dewar & Sons LTD John Dewar & Sons LTD John Dewar & Sons LTD John Dewar & Sons LTD John Dewar & Sons LTD John Dewar & Sons LTD

www.dewars.com www.dewars.com www.dewars.com www.dewars.com www.dewars.com www.dewars.com

Whisky Worldwide 87 84

Silver Silver

Castle One Whisky 2005 Castle Whisky Rye 2005

Kaesers Schloss AG Kaesers Schloss AG

www.whisky-castle.com www.whisky-castle.com

www.world-spirits-guide.com - hier finden Sie alle prämierten Produkte mit detaillierten Beschreibungen.

18

WORLD-SPIRITS GUIDE 2010


Destillerie-Porträts WSA 2009

WSA Destillerie-Porträts und Distilleries of the Year 2009 "Um dichte, körperreiche Brände herzustellen, braucht es die physiologische Reife der Frucht. Und eine Technik, die dem Weinmachen ziemlich ähnlich ist: gekühlte Maischeführung, die Wahl des richtigen Zeitpunkts für die Destillation und die technischen Möglichkeiten, sauber und mit möglichst wenig Aromaverlust brennen zu können." Franz Tinnauer weiß genau, wovon er spricht, schließlich ist er nicht nur Brenner, sondern auch Obstbauer und Winzer, mit acht Hektar bester Weinlagen und 4,5 Hektar Obstgärten am südsteirischen Gamlitzberg. 1990 startete er mit einer geliehenen Brennereianlage, null Kunden und dem Ziel, zu einem der besten Brenner zu werden. Und das hat er im Lauf der Jahre mit viel geistiger und körperlicher Energie erreicht. ¤ Fruchtbrennerei Tinnauer . Franz Tinnauer . AT-8462 Gamlitz . Steinbach 42 T: 0043-3453-3607 . F: 0043-3453-3607 15 . E: brennerei@tinnauer.at . W: www.tinnauer.at

Seinem Beruf als Baumeister macht Manfred Wöhrer auch als Brenner alle Ehre: Auf sicherem Fundament steht seine jahrelange Erfolgsserie - sortentypische, ausdrucksstarke Destillate aus gängigen - und vor allem landestypischen - Rohstoffen: Apfel, Birne, Quitte, Kirsche, Weichsel, Traubenkirsche, Marille, Mirabelle, Beeren und Trauben. 12 bis 16 Sorten werden jährlich gebrannt, aber nur wenige 100 Liter und immer nur eine Charge. Stilsicher und schnörkellos, frei von Fantasienamen und fern von Marketinggags. Vor mehr 30 Jahren begann er als Hobby-Brenner, arbeitete anfangs auf einer geliehenen Anlage, schaffte erst 1993 eine eigene an. Gebrannt wurde in einer Garage - und diese wurde schließlich zum Markennamen der Meisterstücke. ¤ Garagenbrenner Wöhrer . Ing. Manfred Wöhrer . AT-4050 Traun . Linzerstraße 84 T: 0043-7229-72411 0 . F: 0043-7229-72411 20 . E: woehrer@woehrer.at . W: www.woehrer.at

Dettling ist einer der führenden Kirschproduzenten der Welt und legt großen Wert auf die persönliche Beziehung zu den Lieferanten. Für einen Liter Kirsch braucht man acht Kilogramm Früchte. Die Maische gärt in einem Felsenkeller, die Brände lagern in Korbflaschen oder Holzfässern. Ergänzung der Holzfasslinie ist der Brandy Fass, ein goldfarbenes Kirschdestillat, gereift im Asbach-Uralt-Fass. In Zusammenarbeit mit Slow Food kam der Brenzer-Kirsch auf den Markt, als Initiative zur Erhaltung der Hochstammbäume. Die kleinen, schwarzen Süßkirschen werden noch am Erntetag eingemaischt, der Brand ist frisch-fruchtig in der Aromatik, feurig-voll am Gaumen und muss nach der Destillation ein Jahr lang reifen. ¤ Arnold Dettling AG . Toni Eberhard . CH-6440 Brunnen . Olympstraße 10 T: 0041-41-820-2424 . F: 0041-41-820-2618 . E: toni.eberhard@dettling.ch . W: www.dettling.ch

Im Herzen des tropischen Inselparadieses liegt Appleton Estate, ein Ort weit weg vom Alltäglichen, wo die Lebensqualität das Tempo angibt. Dazu gehört der begehrte Plantagenrum, der hier seit 1749 hergestellt wird. Der älteste auf Jamaika ansässige Betrieb, der bis heute ohne Unterbrechung bewirtschaftet, ist im Besitz des britischen Unternehmens J. Wray & Nephew Ltd. Das Zuckerrohr für die Rumerzeugung stammt von 4.400 Hektar im fruchtbaren, von der Natur verwöhnten Tal von Nassau, durch das sich der Black River windet. Hier herrschen ideale Klimabedingungen für die Pflanzen, und auch die mineralreichen, vulkanischen Böden sind bestens für den Zuckerrohranbau geeignet. In sieben großen Lagerhallen reifen 138.000 Fässer Rum. ¤ (Sclumberger/Wien) Appleton Jamaica Rum . J. Wray & Nephew Ltd . 52-54 Southwark Street, 3rd Floor GB-London SE 1 UN . T: 0043/1/368 22 58 377 . F: 0043/1/368 22 58 340 . W: www.appletonrum.com

Grund zum Feiern gab es im Oktober 2008. 20 Jahre voller "Versuche und Versuchungen, Ereignisse und Erfahrungen", wie es Hubertus Vallendar anlässlich des Firmenjubiläums ausdrückte. Er gehört an die Mosel, mitten unter die Menschen, die in ihrer Arbeit den Genuss nicht zu kurz kommen lassen. Als Brenner ist er Perfektionist, mit besonderem Gespür für Geruch und Geschmack - und einer guten Portion Eigen-Sinn. Leidenschaftlich, wenn es um neue Produktideen geht, gelassen, wenn es sensible Situationen erfordern. Die handwerkliche Genauigkeit stammt aus seiner Schreinerlehre, der ausgezeichnete Ruf als Sensoriker und auf dem Gebiet der Brennereitechnik macht ihn für viele Kollegen zum Vergärungsspezialisten schlechthin. ¤ Brennerei Hubertus Vallendar . Hubertus Vallendar . DE-56829 Kail . Hauptstraße 11 T: 0049-2672-913 552 . F: 0049-2672-913 554 . E: hubertus@vallendar.de . W: www.vallendar.de

WORLD-SPIRITS GUIDE 2010

19


Destillerie-Porträts WSA 2009

Unter den Top Ten ist er immer zu finden, wenn es um Edelbrandbewertungen geht - und beim World-Spirits Award holte er bereits zweimal den Gesamtsieg. Das "Spiel mit den Temperaturen" beherrscht er perfekt - von der Vergärung der Maische im Edelstahltank bis zum Destillieren mit modernster Technik. Und das Ganze in einem ungewöhnlichen Ambiente: Christoph Kössler werkt und wohnt mit seiner Familie im Geburtshaus des berühmten Barockbaumeisters Jakob Prandtauer. Sorgfältig wurde die alte Bausubstanz erhalten und das Innere stilsicher den zeitgemäßen Anforderungen des Betriebes angepasst. Die Initialen "JP" in der Flaschenausstattung sind ein gelungener "Link" zur Tradition des Hauses. Knapp 40 Produkte - quer durchs Frucht-ABC. ¤ Feindestillerie Kössler Christoph Kössler . AT-6500 Landeck . Stanz 57 . T: 0043-5442-61200 F: 0043-5442-61200 4 . E: koessler@edelbraendetirol.at . W: www.edelbraendetirol.at

Dewar's gehört zu den renommiertesten Whisky-Marken weltweit und ist der meistverkaufte Scotch Whisky in den USA. Der Name geht auf den Firmengründer John Dewar zurück, der 1846 in Perth mit dem Wein- und Spirituosenhandel begann. Für den internationalen Aufschwung sorgten seine beiden Söhne, sie erbauten 1898 die Aberfeldy Distillery. Hier befindet sich heute das offizielle Besucherzentrum des mittlerweile zu Bacardi gehörenden Unternehmens. Bei professionell geführten Touren lernen jährlich rund 40.000 Gäste die traditionelle Herstellung von Scotch Whisky kennen - eine touristische Attraktion von Weltklasse. In sechs Stationen werden alle Phasen des Produktionsprozesses erklärt. ¤ John Dewar & Sons LTD . GB-Glasgow, G32 8XR . 1700 London Road . T: 0044-141 551 4073 F: 0044-141 551 4030 . W: www.dewars.com

Die "gute alte Zeit" scheint wieder aufzuleben, betrachtet man die Ausstattung der Seyringer Schlossbrände. Unter dem Motto "Die Geschichte soll leben" wurde der Markenauftritt des Unternehmens im Jahr 2006 sorgfältig überarbeitet. Zu den Neuerungen gehört eine spezielle Henkelflasche, die nach einem über 150 Jahre alten Muster exklusiv für das Unternehmen produziert wird. Mit Flaschengrößen von 0,5 über 0,2 bis zu "handlichen" 0,04 Liter Inhalt werden viele Bedürfnisse befriedigt. Seyringer Schlossbrände vereinen Tradition und Geschmack. Nach überlieferten Regeln der Brennkunst bereitet, sind sie auch heute Spezialitäten, die Vergangenheit und Zukunft in sich vereinen. ¤ Seyringer Schlossbrände Vertriebs GmbH. . Peter J. Angel . AT-6890 Lustenau . Vorachstraße 75 T: 0043-5577-85955 0 . F: 0043-5577-85955 3 . E: services@seyringer.com . W: www.seyringer.com

Don Facundo Bacardi stammte aus der Nähe von Barcelona und wanderte 1862 nach Santiago de Cuba aus, wo er eine kleine Destille in der Calle Matadero 57 gründete. Seine Frau Amalia entdeckte eine Kolonie von Fledermäusen unter dem Dach, die in der spanischen Kultur als Glücksbringer gelten. Ein Markenzeichen - heute eines der bekanntesten Logos der Welt - war geboren. 1877 gab es die erste Goldmedaille für Qualität auf der Weltausstellung in Spanien, viele weitere sollten folgen. 1910 wurde der erste internationale Standort in der alten Heimat Barcelona eröffnet, New York folgte 1916 mit einer weiteren Abfüllanlage. Bacardi wurde zum Symbol für Luxus und Lifestyle. Daran hat sich bis heute wenig geändert. ¤ Bacardi Global Brands Inc . US- Florida 33134 . 866 Ponce de Leon Blvd, Coral Gables . T: 001-305-446-9050 F: 001-305-446-2137 . W: www.bacardi.com

Bernhard Leitner begann schon mit 13 Jahren auf einer alten Brennerei ohne Wasserbad zu experimentieren. Noch keine 20 Jahre alt, erwarb er eine Wasserbadbrennerei und produzierte die ortsüblichen Bauernbrände. Vor etwas mehr als zehn Jahren pflanzte er neue Obstbäume und investierte viel Zeit in die Steigerung der Qualität. In Seminaren und Brennkursen sowie durch Fachliteratur holte er sich Wissen und Anregungen. 1998 kaufte er eine Kolonnenbrennerei mit 80 Liter Füllinhalt und reichte die ersten Proben bei Prämierungen ein. Seither hatte die Erfolgsserie keinen Einbruch. Der Tiroler Hobby-Kleinstbrenner aus dem Tiroler Bergdorf Grins bei Landeck erzeugt exzellente Destillate - in beinahe homöopathischen Dimensionen. ¤ Brennerei Leitner Bernhard . Bernhard Leitner . AT-6591 Grins 11 . T: 0043-5442-63021 E: b.leitner@tirol.gv.at

Leuchtender Siegellack und bunte Paradiesbäume auf den Etiketten sind das Markenzeichen des Meisters Vittorio Capovilla. Und nur Meisterwerke verlassen die Brennerei im historischen Herrenhaus "Villa Dolfin" bei Bassano im Herzen des Grappalandes Venetien. Für Luigi Veronelli, Italiens berühmten Gastronomiekritiker und Weinexperten (1926-2004), waren es "magische Essenzen". Vittorio Capovilla hat die italienische Destillatkultur geprägt - mit finessenreichen Fruchtbränden und perfekten Grappe, die ihm den Ehrentitel "Kaiser vom Monte Grappa" einbrachten. Das Geheimnis des jahrzehntelangen Erfolges? Vor allem ein sensibler Gaumen und eine "übersinnliche" Nase, aber auch eine nach eigenen Vorstellungen konstruierte Wasserbadanlage. ¤ Azienda Agricola di Capovilla Vittorio . Capovilla Vittorio . IT-36027 Rosà . Via Giardini 12 T: 0039-0424-581222 . F: 0039-0424-588028 . E: capovilladistillati@virgilio.it

20

WORLD-SPIRITS GUIDE 2010


Destillerie-Porträts WSA 2009

"Die Destillation ist eine schöpferische Kunst, die das homogene Gemisch von Frucht, Aroma und Alkohol in einem thermischen Trennverfahren durch Erhitzen und Abkühlen zum reinen Edelbrand führt." Dieser Leitsatz bestimmt die Arbeit der Familie Hochstrasser im stattlichen Anwesen am Marktplatz der weststeirischen Gemeinde Mooskirchen. Seit 1930 werden die reichen Erfahrungen in der Kunst des Destillierens weitergegeben. Heute sorgt bereits die dritte Generation für die ständige Entwicklung in der Obstverarbeitung und präsentiert Jahr für Jahr ein breites Sortiment. Neben zahlreichen Fruchtbränden quer durchs hochgeistige ABC - von Apfel bis Zwetschke - widmet man sich mit besonderer Sorgfalt den holzfassgereiften Destillaten. ¤ Destillerie Hochstrasser GmbH & CO KG . Gerald Hochstrasser . AT-8562 Mooskirchen . Marktplatz 12 T: 0043-3137-2232 . F: 0043-3137-22326 . E: hochstrasser@schnaps.at . W: www.schnaps.at

Über 80 Produkte umfasst das breit gefächerte Angebot mittlerweile: von Steinobst- und Kernobstbränden über Trester und Sondersorten mit Aronia, Kiwi und Mispel bis zu Single Malts und Wodka, den Spezialitäten des steirischen Betriebes. Großer Wert wird auch auf die Lagerung gelegt, sodass immer einige reife Jahrgänge der Destillate verfügbar sind. Michael Weutz ist ein Brenner mit fantasievoller Ausdauer, und Brigitte Weutz agiert als Geschäftsführerin mit philosophischer Kreativität. Erfolgsrezept des kongenialen Paares ist die Ehrlichkeit, denn nur mit Faszination und Liebe an der Arbeit wird ein Ergebnis möglich, das der Kunde spüren kann. So wurde aus dem Geheimtipp eine Topadresse, und der Bekanntheitsgrad wächst mit der Vielfalt. . ¤ Destillerie Weutz GmbH. . Ing. Michael Weutz . AT-8505 St. Nikolai im Sausal . T: 0043-3185-34440 F: 0043-3185-34444 . E: destillerie@weutz.at . W: www.weutz.at

Landhaus-Atmosphäre erwartet den Gast im Vier-Sterne-Hotel Reschenhof in Mils, in der Nähe der Stadt Hall, in ruhiger und doch zentraler Lage am Fuße des Karwendelgebirges. Von hier sind die schönsten Tiroler Regionen und viele Ausflugsziele leicht zu erreichen: das Silberbergwerk in Schwaz, die Münzprägestätte in Hall, das Bauernhöfemuseum in Kramsach, die Glasbläserstadt Rattenberg, die Swarovski-Kristallwelten in Wattens, der Alpenzoo in der Landeshauptstadt Innsbruck und vieles mehr. Aber auch im Hotel ist für Abwechslung oder Entspannung gesorgt, unter dem Motto: "Lebensfreude mit allen Sinnen genießen!" Im Wellnessbereich stehen Schönheitstage auf dem Programm. Die hauseigene Gastronomie verführt zu kulinarischen Entdeckungsreisen. ¤ Edeldestillerie Oberhofer . Günter Oberhofer . AT-6068 Mils . Bundesstraße 7 T: 05223 5860 0 . F: 0043-5223-586052 . E: landhotel@reschenhof.at . W: www.reschenhof.at

Als die Herren Sasse als Mitglieder der traditionsreichen Nikolausgesellschaft Schöppingens am Vorabend des 6. Dezember unterwegs waren, um Leckereien zu verteilen, stießen sie auf eine gut 35 Jahre alte Flasche "Sasse Korn". Noch aus Malzdestillaten nach uraltem Rezept hergestellt, waren Geschmack und Qualität dieses feinen Kornbrandes beeindruckend. Man beschloss, die alte Rezeptur zu beleben, die über 100 Jahre alten Eichenholzfässer zu reaktivieren und Destillate nach traditionellen Verfahren zu brennen. Die Tradition wird im Hause Sasse hochgehalten, denn schon zu Beginn des 18. Jahrhunderts wurde hier im nordwestlichen Münsterland, nahe der Grenze zu den Niederlanden, eine Kornbrennerei gegründet. ¤ Feinbrennerei Sasse . Rüdiger Sasse . DE-48624 Schöppingen . Düsseldorfer Str. 20 T: 0049-2555-9974 0 . Fax: 0049-2555 9974 29 . E: sassekorn@t-online.de . W: www.sassekorn.de

Seit 1980 brennt Kurt Lagler und gehört seit vielen Jahren zu Österreichs Elite. Sein Ziel sind unkomplizierte Produkte, die Freude vermitteln. Das feine Sortiment von Kernobst mit Apfel, Birne und Quitte über Steinobst mit Zwetschke und Weichsel bis zu Beeren sowie als Spezialität Wildfrucht-Cuvées zeichnet sich durch natürlichen Fruchtcharakter und milde Harmonie aus. Neben den Klassikern überrascht Kurt Lagler auch immer wieder mit innovativen Kreationen. So entstand etwa der Bigalabrand: Grundprodukt ist ein Verschnitt von Apfelmost und Uhudler, der "bäuerliche Haustrunk" des Südburgenlandes. In einem eigenen Whiskykeller kann man charaktervolle Getreidedestillate auch vom Fass verkosten. ¤ Handelsbetrieb - Brennerei Lagler . Kurt Lagler . AT-7543 Kukmirn 137 . T: 0043-3328-32003 F: 0043-3328-32003 40 . E: info@lagler.cc . W: www.lagler.cc

Seit mehr als 300 Jahren werden in den Alpen reife Früchte, Beeren und Wurzeln zu klaren Destillaten gebrannt, "um den Atem der Tiroler Bergwelt und die Essenz der natürlichen Obsthaine einzufangen und in feinste Schnäpse zu veredeln". Die Wurzeln dieser Tradition liegen in kleinen Brennereien, wie sie etwa von der Familie Josef Hauser im Leukental in Tirol betrieben wurde. Auf dieser Tradition aufbauend, wird im Vorarlberger Lustenau unter dem Markennamen "Hauser Tradition" heute eine umfangreiche Sortenpalette erzeugt, die sich durch ihre milde, bekömmliche Art auszeichnet. Würzig und aromatisch wie der Duft einer Wiese und leicht wie die Luft aus den Bergen - das prägt die Hauser-Schnäpse. ¤ Hauser Traditionsmarken Vertriebs GmbH. Peter J. Angel . AT-6890 Lustenau . Vorachstraße 75 T: 0043-5577-85955 0 . F: 0043-5577-85955 3 . E: services@hauser-tradition.com . W: www.hauser-tradition.com

WORLD-SPIRITS GUIDE 2010

21


Destillerie-Porträts WSA 2009

"Unser Hof besteht seit über 300 Jahren, über mehr als 10 Generationen, in direkter Linie. Diese Beharrlichkeit zeugt auch von Mut, Offenheit und Weitblick. Das wollen wir weitergeben. Die Entwicklung in der Landwirtschaft zu massenabhängigen Produktionen ist nicht unser Weg. Wir erzeugen Vielfalt mit Charakter, geprägt von der Region und den Jahreszeiten. Unsere Kunden schätzen Obst und Gemüse der Saison, Rohmilchkäse und Edelbrände. Aber auch Energiegewinnung aus nachwachsenden Rohstoffen und der Sonne sind Teil unserer Philosophie, die wir in Seminaren und Führungen vermitteln wollen." Der Leitsatz von Franzl, gelernter Käser und studierter Agraringenieur, unterstreicht das: Ziele konsequent angehen, aber nicht übers Ziel hinausschießen. ¤ Hofbrennerei Oberkorb . Andreas Franzl . DE-84405 Dorfen . Oberkorb 1 . T: 0049-8086-1371 F: 0049-8086-946117 . E: info@hofbrennerei.de . W: www.hofbrennerei.de

Das "Prutzer Wasser" wurde schon von Kaiser Maximilian geschätzt, und moderne Analysen weisen wertvolle mineralische Inhalte aus. Besucher des Gebirgsdorfs am Ausgang des Kaunertals, im Dreiländereck Österreich-Schweiz-Italien, schätzen die gesunde Erfrischung am Sauerbrunnen. Ganz anderer Art sind die Getränke, die Gerhard Maass vulgo "Turabauer" anzubieten hat: Edelbrände mit faszinierender Fruchtigkeit. Der Hofname stammt vom markanten Turm - drei Stockwerke hoch und drei Keller tief -, der auf einen römischen Wachtturm des Dorfes zurückgeht. Ziemlich hoch ist auch die Anbaufläche für die Rohstoffe der Produktpalette: Österreichs höchstgelegene Intensivobstanlage auf fast 900 Meter Seehöhe. ¤ maass-brand . Gerhard Maass . AT-6522 Prutz . Obergasse 10 a . T: 0043-664-1323361 F: 0043-5472-2281 E: maass@aon.at

Im Dreiländereck Deutschland-Frankreich-Schweiz liegt Albbruck-Unteralpfen, ein charmanter Ferienort im Südschwarzwald und Standort einer der besten Brennereien des Landes. Stefan Marder führt die Qualitätsstrategie von "Altmeister" Edmund Marder konsequent weiter. Der Familienbetrieb bietet mehr als 40 Produkte unter dem Motto: "Herzstücke der Natur mit Liebe und Geduld herausarbeiten!" Die Sortenpalette ist umfassend, Schwerpunkt ist Kirsch in allen Variationen, vom traditionellen Schwarzwälder Kirsch über Sauerkirsch, Traubenkirsche, Wildkirsche und Kornelkirsche bis zur Cuvée im Kirschbaumholz. Dazu kommen Kernobst und Steinobst, Wildfrüchte und Trester. Die Brände sind bekannt für ihre ausgeprägte, volle Aromatik. ¤ Marder Edelbrände . Edmund Marder . DE-79774 Albbruck-Unteralpfen . Fichtenweg 5 . T: 0049-7755-238 F: 0049-7755-919950 . E: marder.edelbraende@t-online.de . W: www.marder-edelbraende.de

"D'r Subirer" ist der Star im Sortiment am Michelehof in Hard am Bodensee. Der charaktervolle Birnenbrand wird aus einer typischen Lokalsorte erzeugt, die hauptsächlich im Vorarlberger Unterland, also von Dornbirn bis zur nördlichen Landesgrenze vorkommt. Albert Büchele hat aber noch viel mehr anzubieten, über 30 Brände, darunter viel Fruchtiges, aber auch einiges im Holzfass ausgebaut. Schwerpunkt sind Apfel und Birne, und die "Landesfrucht" Subirer wurde auch im Logo des Betriebes gewürdigt, das sich vom sternförmigen Blütenkelch der eigenwilligen Frucht ableitet. Nach einem architektonisch äußerst gelungenen Umbau mit viel Holz und der Neugestaltung der Ausstattung zeigt sich der Betrieb noch ausdrucksstärker und ausgeglichener. ¤ Michelehof . Albert Büchele . AT-6971 Hard . Marktstraße 26 . T: 05574-72412 . F: 05574-72412 4 E: michelehof@aon.at . W: www.michelehof.at

Seit rund 400 Jahren ist der Tiroler Erbhof "Kuenz" in Dölsach in Osttirol im Besitz der Familie, heute in der elften Generation. Der "Zulassvertrag" vom 13. Juni 1643 bestimmt, dass der "ehrbare Steffan Khuenzer zu Gödnach" das Gut an seine Nachkommen übergibt. Neben Ackerbau, Grünlandwirtschaft und Obstbau spielte die Brennerei immer eine große Rolle und die Destillation ist ein Höhepunkt des Arbeitsjahres. Der Brennkessel wird mit Holz aus dem eigenen Bergwald beheizt, die Destillate lagern in bauchigen Glasballons und werden mit frischem Quellwasser auf die richtige Stärke eingestellt. Im "Schnapsgarten", einem kleinen, feinen Hofladen, warten über 20 Edelbrände und zehn naturreine Fruchtliköre. ¤ Osttiroler Naturbrennerei . Martina Kuenz . AT-9991 Dölsach . Gödnach 2 . T: 0043-4852-64307 F: 0043-4852-64306 . E: info@kuenz-schnaps.at . W: www.kuenz-schnaps.at

Eine Reise in die Welt des Rums unternimmt der Besucher von St. Lucia Distillers am besten im Rahmen einer Tour. Das Kulturerbe der karibischen Insel und die Tradition der Rumerzeugung leben dabei auf. Von den Melassebottichen mit dem zähflüssigen, aromatischen Rohstoff über die glänzenden Kupferkessel bis zu den Eichenfässern - von Bourbon bis Port - zur Lagerung und Reife. Abschluss der Exkursion ist eine farbenprächtige Karnevals-Kostümshow mit mitreißenden Sounds und einer Verkostung der Dark Rums, White Rums und Rum Liqueurs. "St. Lucia Distillers ist klein, innovativ und qualitätsorientiert", bringt es Direktor Laurie Barnard auf den Punkt. "Wir wollen zu den besten Rumerzeugern der Welt gehören." ¤ St. Lucia Distillers Ltd . Michael Speakman . LC-Castries . P.O. Box 823 T: 001-758-4514221 . F: 001-758-751-4221 . E: michael.speakman@saintluciarums.com . www.saintluciarums.com

22

WORLD-SPIRITS GUIDE 2010


Destillerie-Porträts WSA 2009

Lustenau wurde 887 erstmals urkundlich erwähnt, schon früh entdeckte man die Klimavorzüge des Rheintals für den Obstanbau, sodass die Erzeugung von Most und Brand zur Tradition wurde. Seit 1885 widmet sich die Familie Hämmerle der Herstellung von Fruchtbränden. Die Destillerie Freihof hat sich aus dem bäuerlichen Gasthof "Zum Freihof" mit eigener Mosterei und Schnapsbrennerei entwickelt. Ende des 19. Jahrhunderts war das Haus ein beliebter Treffpunkt. In den 1950er Jahren kam die erste Jahrgangsserie auf den Markt und ebnete den Weg in die Topgastronomie. 1952 übernahm Gebhard Hämmerle, Enkel des Gründers, die Leitung der Destillerie und machte sie zu einer der angesehensten Adressen in Österreich. ¤ Wilhelm Hämmerle Destillerie Freihof GmbH & CO KG . AT-6890 Lustenau . Vorachstraße 75 T: 0043-5577-85955 0 . F: 0043-5577-85955 3 . E: services@freihof.com . W: www.freihof.com

"Nil nisi optimorum" (nur vom Besten) lautet die Devise der Dresdner Spezialitätenbrennerei, die seit 2001 im Weinkeller des ehemaligen Weinbergs von Dresden-Klotzsche eingerichtet ist. Sie trägt den klingenden Beinamen "Augustus Rex" und erinnert damit an den in Sachsen allgegenwärtigen August den Starken: Er ließ Obst anpflanzen, um die gesunde Ernährung der Bevölkerung zu fördern. Hochwertige Produkte stehen auch heute im Mittelpunkt, "Herzstücke" sind alte, aromatische Sorten. Das Angebot umfasst neben feinen Likören über 50 sortenreine Brände aus alten Obstarten, deren Vielfalt bei Verkostungen und Geschmacksschulungen erlebbar gemacht wird. Dresden und sein Umland ist ein traditionelles Obstanbaugebiet mit Streuobstwiesen. ¤ Augustus Rex, Erste Dresdner Spezialitätenbrennerei . DE-1109 Dresden . Klotzscher Hauptstraße 24 T: 0049-351-880 8989 . F: 0049-351-880 8988 . E: mail@augustus-rex.com . W: www.augustus-rex.com

Der Tisch ist reich gedeckt bei der Familie Zweiger im weststeirischen Mooskirchen, mit frischen Früchten, hochwertigen Destillaten, lebendigen Weinen und deftigen Jausen. Ferdinand und Beate Zweiger führen mit einem großen Familienteam einen ehrlichen Handwerksbetrieb, dem die hohe Qualität der Produkte über alles geht. "Zu mehr als 90 Prozent entscheidet das Prädikat der Frucht über die Qualität eines Brandes. Mit mäßigen Früchten haben selbst brillante Brennmeister keinen Erfolg. Gutes Brennen ist Handarbeit, man braucht unglaublich viel Erfahrung und Gefühl." Ferdinand Zweiger ist in seinem Element, wenn er über seine "Herzstücke" ins Schwärmen gerät. Mehr als 30 Hektar Obstgärten liefern die Rohstoffe. ¤ Destillerie Zweiger . Ferdinand Zweiger . AT-8562 Mooskirchen . Giessenberg 24 T: 0043-3137-2318 . F: 0043-3137-2318 10 . E: info@zweiger.at . W: www.zweiger.at

Das Brennrecht der Familie Erber stammt aus dem 16. Jahrhundert, als Kaiser Maximilian I. das Land Tirol zur Blüte führte. Dieses Privileg war an die Bedingung geknüpft, dass aus der hauseigenen Quelle zuerst Mensch und Vieh versorgt werden mussten, bevor das Wasser zum Brennen verwendet werden durfte. Bis heute ist diese Quelle der wesentliche Faktor für die ausgezeichneten Brände. Seit 1995 führt Maria Erber das Unternehmen in Brixen im Thale, wo das Schnapsbrennen große bäuerliche Tradition hat. Grundlage sind viele Obst- und Beerensorten, aber auch Wurzeln und Kräuter. Ein guter Schnaps gehört hier zur Landeskultur - symbolisiert im klassischen Bauernobstler, der beweist, dass auch Bodenständiges zur Spitze zählen kann. ¤ Erber GmbH . Maria Erber . AT-6364 Brixen im Thale . Dorfstraße 57 . T: 0043-5334-8107 F: 0043-5334-8413 . E: info@erber-edelbrand.com . W: www.erber-edelbrand.com

Grenada ist eine Insel der Kleinen Antillen zwischen Karibik und Atlantik - ein Pünktchen im Meer, 34 Kilometer lang und 19 Kilometer breit. Die meisten Bewohner der ehemaligen britischen Kronkolonie stammen von afrikanischen Sklaven ab. Neben dem Tourismus ist die Landwirtschaft der wichtigste Wirtschaftszweig, hauptsächlich mit d Kakao, Muskatnuss und anderen Gewürzen. Ein wesentlicher Exportfaktor ist die Rumerzeugung. Die Grenada Sugar Factory, die größte und bekannteste Rumdestillerie der westindischen Insel, wurde 1937 gegründet. Das Hauptprodukt, Clarke's Court Rum, wurde nach der gleichnamigen Bucht in der Nähe der Fabrik benannt. ¤ Grenada Distillers Limited . Leroy Neckles . P.O.BOX 50, Woodlands . GD-St. George’s, Grenada W.I. T: 001-473-444 5736 /5736 . F: 001-473-444 2452 . W: www.clarkescourtrum.com

Obstbaumeister, Winzer und Brenner Martin Doll lebt und arbeitet in einem besonders schönen Teil Deutschland: an der Badischen Weinstraße. Malerische Fachwerkhäuser und blumengeschmückte Brücken sind typisch für den Weinort Durbach, der sich in der reizenden Landschaft zwischen Rheinebene und Schwarzwald über 42 Seitentäler erstreckt. Hier in der wärmsten Region Deutschlands sind die Klimabedingungen ausgezeichnet, daher ist neben Wein der Obstanbau zweites Standbein der Landwirte. Rund 230 Kleinbrennereien liefern eine Vielfalt an Edelbränden, vor allem das berühmte Schwarzwälder Kirschwasser. Der Familienbetrieb befindet sich im Durbacher Ortsteil Gebirg, die Brennerei ist umgeben von Weinbergen und bewaldeten Höhenkämmen. ¤ Jahrgangsbrennerei Martin Doll . Martin Doll . DE-77770 Durbach . Mahlengrund 1 . T: 0049-781-9664941 F: 0049-781-9667942 . E: brennerei@martin-doll.de . W: www.martin-doll.de

WORLD-SPIRITS GUIDE 2010

23


Destillerie-Porträts WSA 2009

Der Wallfahrtsort Mariazell ist für eine "honigsüße" Spezialität bekannt, den Lebkuchen. Im Traditionsbetrieb Pirker wird er seit mehr als 300 Jahren nach überlieferten Rezepturen gebacken. Stammhaus ist der Mariazellerhof, ein familiär geführtes, komfortables Hotel, durchströmt von süßem Duft nach Honig und Gewürzen. Rund 40 Sorten Lebkuchen werden hier hergestellt, nach überlieferten Rezepten und einer als Geheimnis gehüteten Gewürzmischung. Bunt gemischt präsentiert sich auch die breite Palette aus der hauseigenen Destillerie und Likörfabrikation. Bei den Edelbränden hat sich ein faszinierendes Fruchtspektrum mit mehr als 30 Produkten entwickelt, mit Birnen und Beeren, Marille und Mispel, aber auch "Exotischem". ¤ Pirker GmbH . Obstbau Pirker . Georg Rippel . AT-8630 Mariazell . Grazer Straße 10 . T: 0043-3882-2179 F: 0043-3882-2179-51 . E: mariazell@pirker-lebkuchen.at . W: www.pirker-lebkuchen.at

Edelobstbrände, Geiste, Whisky, Zoiglbrand (geschützte Spezialität aus oberpfälzischem Kommunenbier), Kräuterliköre, Fruchtliköre, Weihnachten, Honigprodukte, Espressolikör, Selection Alte Propstei, Sondersorten, Korn - schon das "Inhaltsverzeichnis" der breiten Palette mit rund 40 Produkten macht Lust aufs Riechen und Schmecken, was sich dahinter verbirgt. Gregor und Martin Schraml sind die sechste Generation im alteingesessenen Familienbetrieb in Erbendorf. Die Landschaft des Naturparks Steinwald ist felsig und waldreich, auf den kargen Böden wachsen typische Früchte der Oberpfalz wie Krammelbeeren (Wacholder) und Holunder, und so manche einsame Ecke lässt an "Highlands" denken. ¤ Steinwald OHG Schraml . Gregor Schraml . DE-92681 Erbendorf . Kaiserberg 16 . T: 0049-9682-881 F: 0049-9682-4080 . E: gregor.schraml@brennerei-schraml.de . W: www.brennerei-schraml.de

Gott Dionysos hätte bei den sinnesfreudigen Symposien sicher seine Freude an solchen Genüssen gehabt. Und Giancarlo Conte hätte sicher schon in der Antike ein erfolgreiches Unternehmen geführt. So wie der Kenner und Könner der Destillierkunst in zwei Welten zu Hause ist, so spannend präsentieren sich die Produkte. Hier wird Grappa auf historisch fundierte, doch modern gestylte Art überzeugend interpretiert, das Design der Flaschen erinnert an die antike Tradition der hochgeistigen Genüsse. Die Brennanlage beruht auf dem traditionellen Alambic-Verfahren. Das arabische Worte "al-anbiq" ist eine Übertragung aus dem griechischen "ambikos" (= Schale mit ausgebogenem Rand), und so sah der ursprünglich verwendete Kupferkessel auch aus. ¤ Trapas SRL . Giancarlo Conte . IT-91020 Petrosino . Contrada Ferla snc . T: 0039-0923-741207 F: 0039-0923-741446 . E: trapas@trapas.it; clconte@tiscali.it . W: www.alambiccodisicilia.it

Die australischen Surfer lieben ihn, in Russland ist er heiß begehrt, in Amsterdam der Favorit auf vielen Partys: "Agwa de Bolivia", der weltweit einzige Likör aus den Blättern des bolivianischen Cocastrauches. Für einen Liter werden 40 Gramm Blätter gepresst und destilliert, danach mit anderen Zutaten wie Guarana, Ginseng und Grüntee gemischt. Spirituosenfreunde in aller Welt sind schon auf den "energetisierenden" Geschmack gekommen, der am besten mit dem Ritual des "Bolivian Kiss" genossen wird: in eine Limettenspalte beißen und mit einem Schuss Agwa runterspülen. Kein Wunder, ist das Kauen von Coca-Blättern in den Anden sowie im Tiefland des Gran Chaco doch schon seit Jahrhunderten verbreitet. ¤ Babco Europe Ltd . Linda Young . 22 The Forum, 29/31 Glasthule Road . IE- Glasthule, Co Dublin T: 00353-1-2020012 . F: 00353-1-2020013 . info@fun-drinks.com . W: www.babco.net

"Großen Cognac zu machen ist einfach. Alles, was du dazu brauchst, ist ein Urgroßvater, ein Großvater und ein Vater, die es vor dir gemacht haben." Dieser Satz stammt von Jean-Paul Camus, dem Vater des jetzigen Firmenchefs Cyril Camus. Dieser leitet in 5. (!) Generation das letzte große unabhängige Cognac-Haus Frankreichs, das sich noch in Familienbesitz befindet. Seit dem Gründungsjahr 1863 steht es für besonders hochwertige Produkte. Die weltweit führende Premium-Marke wird in 140 Ländern der Welt angeboten, in den exklusivsten Hotels und Restaurants, an Bord von 50 Airlines und vielen Duty Free Shops. Die Familie Camus kümmert sich auch heute noch persönlich um die Herstellung und will weiterhin unabhängig bleiben. ¤ Camus Cognac SA . Coralie Alingrin . FR-16100 Cognac . 29 rue Marguerite de Navarre T: 0033-545-327173 F: 0033-545-805965 . E: c.alingrin@camus.fr . W: www.camus.fr

Aus der steirischen Landeshauptstadt Graz kommen Obstbrände, Obstschnäpse und Liköre für jeden Geschmack. Kurze Wege von den regionalen Erzeugern garantieren erntefrische Verarbeitung der bis zu 1,5 Millionen Kilogramm Früchte, die jährlich eingemaischt und zu geistreichen Getränken veredelt werden. Neben eigenen Marken vertreibt die Destillerie Franz Bauer Bekanntes aus aller Welt, wie Berentzen, Puschkin, Bowmore, Osborne und den Energydrink Dark Dog. "BAUERspirits" steht für eine Produktlinie mit attraktiver Aufmachung: von eigens gestalteten, markanten Flaschen mit flach angeschnittenem Etikettenfeld für Hausschnäpse über Traditionsschnäpse bis zur Edelbrandlinie "Prankherhof" . ¤ Destillerie Franz Bauer . Hans-Werner Schlichte . AT-8020 Graz . Prankergasse 29 - 31 T: 0043-316-770-122 . F: 0043-316-770-120 . E: destillerie@bauerspirits.at . W: www.bauerspirits.at

24

WORLD-SPIRITS GUIDE 2010


Destillerie-Porträts WSA 2009

In den 1950er Jahren verlegte Leoni Bianchi, ein toskanischer Weinhändler, seine Geschäfte nach Marsala auf Sizilien und legte den Grundstein für ein erfolgreich expandierendes Unternehmen. Heute sind unter dem Dach der "Gruppo Bianchi" mehrere Firmenzweige vereinigt. GB Distillati unter der Leitung von Claudio Bianchi, ist für den Sektor "grappa di qualità" zuständig. Das Motto des Hauses - la nuova tentazione della tradizione - steht für das gelungene Miteinander von Tradition und Moderne. "Bianchi Arte" vereint drei Grappe aus bekannten historischen Anbaugebieten: Moscato Passito Pantelleria (die Rebsorte ist in der Region unter dem Namen Zibibbo bekannt), Marsala Classico und Cerasuolo di Vittoria. ¤ Giuseppe Bianchi Distillati . Dr. Claudio Bianchi . IT-91025 Marsala . Filippo Noto 2 T: 0039-0923-951288 . E: info@gbdistillati.it . W: gbdistillati.it

Seine Freunde meinen, er muss als kleiner Bub in ein Schnapsfass gefallen sein - so wie Obelix in den Zaubertrank. Auf jeden Fall hat er sich immer gern in der Nähe seines Vaters aufgehalten, um alles "Geistreiche" mitzubekommen, das erzählt Johann Guggenbichler selbst. Schon früh wurde er in die Geheimnisse des Brennens eingeweiht und hat über die Jahre große Erfahrungen gesammelt. Das Destillieren - feine Edelbrände, nicht einfach nur Branntwein - hat bei den Guggenbichlers eine lange Geschichte, genau gesagt seit 1829, und es wird heute in der fünften Generation praktiziert. Eingebettet in die Chiemgauer Berge, inmitten saftiger Obstbaumwiesen, liegt der Hof der Familie und hier reifen auch die Früchte für den "Echten Guggenbichler". ¤ Chiemgauer Schnaps Spezialitäten . Hans Guggenbichler . DE-83112 Frasdorf . Oberacherting 1 T: 0049-8032-7079947 . F: 0049-8032 7079948 . E: johann.guggenbichler@t-online.de

Wie kommt ein Weltklasse-Sportler dazu, sich in der Rumproduktion zu engagieren? Und das mit durchschlagendem Erfolg! Stuart Gilbert, vielfacher Segel-Weltmeister und Australiens Olympiateilnehmer 1984, gelang dieses Bravourstück: Relaunch des besten Rums Australiens und Sprung an die Weltspitze, ausgezeichnet bei internationalen Bewertungen von London über Frankfurt bis Chicago. Ursprünglich für den "inner circle of management and favoured clients" der Colonial Sugar Refinery seit Mitte des 19. Jahrhunderts produziert, gab es den beliebten Rum bis 1986. Im Jahr 2007 wurde Inner Circle von Lion Nathan Australia übernommen und in dessen Neuseeland-Range integriert. ¤ Inner Circle Distillery . Anna Lawrence . Level 15, 20 Hunter Street . AU-Sydney NSW 2000 T: 61 2 9320 2200 F: 61 2 9320 2264 . W: www.lion-nathan.com.au

Auf der MS Europa hat er seinen Whisky schon präsentiert, und im "House of Switzerland" in Peking sind die Produkte ebenfalls präsent. Ruedi Käser lässt mit seinem "Whisky Castle" aufhorchen. Traditionell mutet das Objekt von außen am - im Stil einer amerikanischen Farmbrennerei -, doch das Innenleben überrascht: Die Brennerei im Erdgeschoß gleicht einer Kunstgalerie. Die Produktionsstraße besteht aus der Obstbrennanlage der Brauerei als Vorstufe sowie dem kupfernen Pot Still als Herzstück der Whiskyherstellung. Daran schließt das Theater Bistro mit Terrasse. Vom Obergeschoß schweift der Blick in die Reblandschaft - oder wendet sich der attraktiven Rundbar zu, wo die Gäste das "Edelgebräu" selbst aussuchen können. ¤ Kaesers Schloss AG . Ruedi Kaeser . CH-5077 Elfingen . Im Schloss 170 . T: 0041-62-8761783 F: 0041-62-8763075 . E: ruedi.kaeser@kaesers-schloss.ch . W: www.kaesers-schloss.ch

Eierlikörgugelhupf - schon der Name bringt Naschkatzen zum Träumen. Oder wie wärs mit einem pfiffigen Drink? Für den "Club Class Sekt Flip" ein Sektglas zu einem Drittel mit Eierlikör füllen, Sekt dazu und leicht verquirlen. Zahlreiche Rezepte für solche Leckereien stehen auf www.lehar.at bereit. Doch die hochgeistige Zutat schmeckt natürlich auch pur. Josef Lehar, ein Verwandter des Operettenkönigs Franz Lehar, gründete 1902 ein Unternehmen, das auch mit Kompositionen zu tun hatte - gebrannte, geistige Getränke, Essig, Öl und Tee - und durch alle Krisenzeiten einen kontinuierlichen Aufstieg verzeichnen konnte. Heute wird im Unternehmen in ein hochwertiges Sortiment aus den Bereichen Spirituosen, Reform, Feinkost und Wellness angeboten. ¤ Lehar GmbH . Mag. Dietmar Messner . AT-2483 Ebreichsdorf . Sportplatzstraße 13 . T: 0043-2254-72556-26 F: 0043-2254-72556-22 . E: office@lehar.at . W: www.@lehar.at

Um die Herkunft der Damassinen - kleine, violette Früchte aus der großen Familie der Pflaumen - ranken sich viele Geschichten. Das junge Unternehmen Modus-Vivendi in Biel hat das "historische Destillat" mit einem modernen Namen und exklusiver Ausstattung versehen, um den Bekanntheitsgrad zu steigern. Die Rohstoffe kommen von Roger Grimm und Adrian Eberhard, die zwischen 2003 und 2008 Hunderte von Damassinen in bester Südlage in Lüscherz am Südufer des Bielersees ausgepflanzt haben. Mit J. P. Mürset, Inhaber der Grillette Domaine De Cressier , konnte ein Partner gefunden werden, der sich seit den 1990er Jahren mit dem Anbau der Damassinen am Standort Le Landeron im größeren Stil beschäftigt. ¤ Modus-Vivendi GmbH. . Roger Grimm . CH-3235 Erlach . Amthausgasse 9 T: 0041-3233-82905 F: 0041-3233-83169 . E: roger.grimm@modus-vivendi.ch . W: www.damascino.ch

WORLD-SPIRITS GUIDE 2010

25


Destillerie-Porträts WSA 2009

Das Wurzelgraben im Wald und auf den Almen war in früheren Zeiten ein Geschäft für Holzknechte, ehemalige Bergknappen und Kohlenbrenner. Begehrt war die Enzianwurzel, denn sie galt als universelles Heilmittel - und natürlich als Rohstoff für Branntwein. Beim "Wurzelgraber" von Raunikar handelt es sich um einen harzig-würzigen Likör aus Bergkräutern, ganz in der Tradition des Betriebes. Spricht man in Kärnten und Osttirol von Schnaps, denkt man an Raunikar. Was vor drei Generationen in Feldkirchen begann, wird heute mit modernem Know-how fortgeführt. Und durch die Beliebtheit der Produkte aus Obst, Kräutern und Wurzeln bei den Kunden im Handel und in der Gastronomie bestätigt. ¤ Raunikar Edelbrände Vertriebs GmbH . Peter J. Angel . AT-6890 Lustenau . Vorachstraße 75 T: 0043-5577-85955 0 . F: 0043-5577-85955 3 . E: services@raunikar.com . W: www.raunikar.com

Ein charismatisches Trio von Charakterköpfen stellte sich einer neuen Herausforderung: Vittorio Capovilla, Italiens Meisterbrenner (siehe auch sein persönliches Porträt), Luca Gargano, Genussimporteur aus Genua (www.velier.it) und Dominique Thierry, Rumproduzent in der Karibik (Distillerie Bielle). Ort des Geschehens: die kleine Insel Marie-Galante in den französischen Antillen. Sie war in der Hochblüte der Zuckerrohrproduktion im 19. Jahrhundert auch als "Insel der 100 Windmühlen" bekannt. Die Mühlen sind zwar heute nur mehr touristische Ziele, aber der neue Rhum Agricole macht gehörig Wind in der Spirituosenszene. Damit ist der Traum von Luca Gargano, dessen Ziel stets heißt "doing best", in Erfüllung gegangen. ¤ RMG Rhum Rhum - S.E.D.B. Habitation Bielle . Vittorio Capovilla . GP-97112 Grand-Bourg Marie-Galante F.W.I. T: 00590-5-90979362 . E: rhum.agricole.bielle@wanadoo.fr

Böhmische Braunbiersuppe, geräucherter Hirschschinken oder die Hausspezialität Surstelze sind nur drei Appetitanreger aus der umfangreichen Speisenkarte des Salm Bräu in Wien. Auch wenn Wien und Wein gerne in einem Atemzug genannt werden, hat auch Bier in der Bundeshauptstadt große Bedeutung. Eine der schönsten Gasthausbrauereien des Landes befindet sich in einem Trakt des über 450 Jahre alten, barocken Salesianerklosters neben dem Unteren Belvedere. Zum Unternehmen gehören aber auch eine Hausbrennerei und ein Gasthaus mit dem Schwerpunkt auf Hausmannskost. Nach jahrhundertealten Rezepturen werden Biere der absoluten Spitzenklasse gebraut, von untergärigen, typisch wienerischen Bieren bis zu obergärigen Weißbieren. ¤ Salm Bräu GmbH . Walter Welledits . AT-1030 Wien . Rennweg 8 . T: 0043-1-7995992 . F: 0043-1-7995992 E: office@salmbraeu.com . W: www.salmbraeu.com

Der Kräutermarkt, das größte Segment der Spirituosen, wuchs 2007 um fast 9 Prozent, allen voran "Gurktaler Alpenkräuter" mit zweistelliger Wachstumsrate. Gemeinsam mit Rossbacher, Underberg und Averna deckt die Getränkevertriebsgesellschaft "Top Spirit" viele Facetten dieses dynamischen Marktes ab. Schon die Ägypter schätzen Mixturen aus Bitterstoffen, Pflanzen und Kräutern vor dem Essen. Über die Geschmackspapillen der Zunge wird die Sekretion der Magensäfte angeregt, so helfen Kräuterliköre, die Verdauung zu fördern. Erste Rezept von Magenbittern stammen aus dem Jahre 1050, Anfang des 19. Jahrhunderts erlebten alkoholische Bitter eine Renaissance - und heute sind sie wieder voll im Trend. ¤ Schlumberger Wein- und Sektkellerei GmbH . (Rossbacher) . Mag. (FH) Jana Wenz . AT-1190 Wien . Heiligenstädter Straße 43 T: 0043-1-3682258-311 . F: 0043-1-3682258-340 . E: jana.wenz@schlumberger.at . W:

Southern Cape Vineyards ist der größte unabhängige Brandy-Erzeuger Südafrikas - und die erste Biowein-Kellerei in Little Karoo. Mit der Fusionierung von Barrydale Wine Cellar und Ladismith Cellar im Jahr 2005 wurden die Stärken der Teilbetriebe gebündelt und die Produktion rationalisiert, 2007 fiel die Entscheidung, die Eigenständigkeit speziell bei der Ausstattung der Produkte wieder in den Vordergrund zu stellen. General Manager Riaan Marais ist überzeugt, dem Konsumenten mehr Sicherheit zu geben, wenn kein Zweifel an der Herkunft eines Weines oder Brandys besteht. "Quality all times" ist seine Devise, und erfreulicherweise zeichnen sich die Erzeugnisse auch durch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aus. ¤ Southern Cape Vineyards . Ilze Faurie . Nadismith Weg 1 . T: 0027-28 5721012 . F: 0027-28-5721541 E: sales@scv.co.za . W: www.scv.co.za

Wo Party ist, ist auch Svedka, ob am Broadway, in Hollywood oder in Berlin. Stars und Sternchen lieben den Wodka aus Schweden: Sting, Paris Hilton, Kirsten Dunst, Jason Schwartzmann, Gwyneth Paltrow, Melanie Trump, Kate Moss and more. Das Geheimnis des Geschmacks von Svedka liegt in der jahrhundertealten schwedischen Tradition. Rohstoff ist hochwertiger Weizen - 1,5 Kilogramm für einen Liter -, wobei fünfmal destilliert wird, der Vorgang dauert über 40 Stunden. Das Resultat ist so weich, dass nicht gefiltert werden muss. Für das Master Blending wird reinstes Quellwasser verwendet. Das Resultat: eine sanfte Frische. Neben dem hochreinen Wodka werden auch vier aromatisierte Varianten angeboten: Citron, Clementine, Raspberry und Vanilla. Svedka Vodka ist die am schnellsten wachsende schwedische Wodkamarke weltweit. ¤ Spirits Marque One . Anne Campbell . 598 Madison Avenue . US- New York 10022 . W: www.svedka.com

26

WORLD-SPIRITS GUIDE 2010


Destillerie-Porträts WSA 2009

"Kennen Sie den? Der ist von BEHN!" Dieser markige Slogan machte das Familienunternehmen aus Eckernförde deutschlandweit bekannt. 1892 gründete Waldemar Behn, Sohn eines Hamburger Bierbrauers, in Schleswig-Holstein einen Getränkehandel. Er verkaufte das Bier, das er von seinem Vater bezog, an die Arbeiter, die den Kaiser-Wilhelm-Kanal, den heutigen Nord-Ostsee-Kanal, bauten. Bald belieferte er auch die Gastronomie und ergänzte das Sortiment um alkoholfreie Getränke und selbst erzeugte Spirituosen. 1906 übernahm er die Brauerei in Eckernförde, den heutigen Firmensitz. Nach dem Zweiten Weltkrieg konzentrierte man sich auf die Schaffung von Markenartikeln im Bereich Spirituosen. ¤ Waldemar Behn GmbH & Co. KG . Rüdiger Behn . DE-24214 Eckernförde . Kadekerweg 2 T: 0049 4351 479 0 . F: 0049 4351 479 199 . E: info@behn.de . W: www.behn.de

"authentic design" ist bei Freunden edler Lebensart ein Begriff: Seit 1989 bringt Wolfram Ortner mit seiner WOB-Destillerie (steht für "Wolfram Ortners Brennerei) und Café-Manufactur hochwertige, in Handarbeit gefertigte Produkte und Accessoires auf den Markt. Destillate, Pralinen, den Café DÖ WOB, markantes Glas-Design, Accessoires für Küche und Keller, Werkzeuge für Zigarren-Aficionados und vieles mehr. Eine neue Produktlinie wirbelt die Spirituosenszene auf: "ESSENZ DÖ WOB", das Herzstück eines WOB-Destillates in Fass-Stärke (CS) oder Voll-Gradation (FG), hocharomatisch und bärenstark, mit einem Alkoholgehalt von 71 bzw. 57 Prozent. ¤ WOB Destillerie Wolfram Ortner . AT-9546 Bad Kleinkirchheim . Untertscherner Weg 3 . T: 0043-4240-760 F: 0043-4240-760-50 . E: info@wob.at . W: www.wob.at

Zwack hat Tradition: Der Ursprung der Firma geht auf den Hofarzt Dr. Zwack zurück. Er stellte 1790 einen Magenbitter her, der großes Gefallen beim Habsburgermonarchen hervorgerufen haben soll: "Das ist ein Unikum!" 1840 gründete József Max Zwack das Unternehmen, das rasch ein reges Exportgeschäft entwickelte und k.u.k. Hoflieferant wurde. Im Zweiten Weltkrieg wurde die Fabrik zerstört, nach dem Wiederaufbau 1948 unter dem kommunistischen Regime verstaatlicht. Die Familie Zwack flüchtete nach Italien, doch Péter Zwack konnte nach der Wende 1989 den Betrieb in Ungarn zurückzukaufen. Zwei der sieben Kinder sind aktiv im Unternehmen tätig: Izabella im Weinbereich, Sándor als Verantwortlicher für die Destillate. ¤ Zwack Unicum PLC . Kunné Farkas Amanda . HU-1095 Budapest . Soroksari ut 26 T: 0036-1-456 2325 . F: 0036-1-216 1006 . E: farkasam@zwackunicum.hu . W: www.zwackunicum.hu

Summer Spirit: Wolfram Ortner 71° Als Parfumeur hat sich Wolfram Ortner in den letzten 20 Jahren einen Namen gemacht - als Hersteller von edlen Destillaten und Whisky. Die lange Erfahrung und der intensive Umgang mit Aromen, Düften, Kräutern und Gewürzen hat den Kärntner Visionär auf die Idee gebracht, ein eigenes Parfum zu kreieren - das Ergebnis heißt schlicht "Wolfram Ortner 71°". Hinter der Bezeichnung steht ein Unisex-Eau de Cologne, für dessen einzigartige Duftexplosion ausschließlich natürliche Parfums und Essenzen verantwortlich sind. Der Name steht für die Authentizität des Kreateurs, die Zahl "71" für die Stärke des Alkohols, in dem die Aromen zum Sprühen gelöst sind. Der Duft ist ein Spiegel von Erlebtem in der Vergangenheit, das sich

WOLFRAM ORTNER 71° Unisex-Eau de Cologne

im Parfum wiederfindet. Die Frische der Arbeit mit Destillaten spiegelt sich in Zitrustönen und dem anregenden Aroma von Patschuli, Weihrauch und Myrrhe. Alles in allem ist "71 °" eine Hommage an die Sinne und das schöne Leben.

Natürliche Essenzen bzw. Parfüms Hersteller/Marke: WOLFRAM ORTNER 71° Verdünnungs-Klasse: Eau de Cologne Zielgruppe: Unisex Konzept/Idee: Einfach anders - und eine Erinnerung an Jahre mit dem gewissen Etwas) Kopfnote: Zitrus, Grapefruit, Ananas, Orangen - viel Frische mit Finesse Herznote: Patschuli, Weihrauch, Myrrhe, Rose, Lavendel - viel Aroma mit Animation Basisnote: Patschuli, Weihrauch, Myrrhe, Sandel, Zimt, Vanille, Hefeöl viel Würze mit Wärme Geburtsstunde: 18. Juli 2009 Menge: 100 ml Alkohol-Gradation: 71 % vol. Preis: 49,-

WORLD-SPIRITS GUIDE 2010

27


World-Spirits Academy

Der "Master of World-Spirits": ein Muss für Spirituosen-Freunde

ie Spirituosenkultur hat sich in den letzten fünfzehn Jahren auf Grund vieler Maßnahmen wesentlich verbessert, ist aber immer noch in keiner Weise mit der Imagesteigerung beim Wein vergleichbar. Nationale und internationale Veranstaltungen und Bewertungen, Kurse diverser Institutionen und Vereine sowie andere "spirituelle" Akzente haben dazu beigetragen, dass Brennereien inzwischen immer mehr qualitativ hochwertige Produkte herstellen und Gourmets auf den "hochgeistigen" Geschmack gekommen sind, nicht zuletzt durch die Bemühungen in den "Kultstätten" für Spirituosen Gastronomie, Hotellerie und Handel.

D

Mit der unabhängigen Organisation "World-Spirits" setzte Wolfram Ortner einen neuen Meilenstein in Richtung Spirituosenkultur, nachdem er als "Destillata-Erfinder" von 1992

Ziel der "World-Spirits Academy" ist es, zunächst das notwendige Basiswissen über Sorten, Produktkategorien und

SEPTEMBER 2009

NOVEMBER 2009

JUNI 2010

JUNI 2010

25. SEPTEMBER - Freitag: "Whisk(e)ys der Welt"

6. NOVEMBER - Freitag: "Analytische Nachverkostung World-Spirits 2009" Teil 1

4. JUNI - Freitag: "Whisk(e)ys der Welt"

18. JUNI - Freitag: "Analytische Nachverkostung World-Spirits 2010" Teil 1

26. SEPTEMBER- Samstag: "Rums der Welt" 27. SEPTEMBER - Sonntag: "Diverse Spirituosen, Geiste, Exoten" Termine: www.wspirits.com

28

bis 1998 die Bereiche Festival, Prämierung und Symposium erfolgreich gemanagt hat. "World-Spirits" ist nicht nur an der Verbesserung der Spirituosenkultur im Allgemeinen interessiert, sondern auch an der theoretischen Aufarbeitung des Themas "Spirituosen" mit seinen vielen Facetten und an der praktischen Umsetzung in vielfältiger Form. Dabei werden Personen angesprochen, die sich mit der Spirituosenszene intensiver auseinander setzen wollen oder müssen - Spezialisten wie Destillateure oder im Fachhandel sowie in der Gastronomie Tätige. Sie alle stehen sozusagen täglich auf der Bühne, um Besucher, Interessenten, Käufer, Konsumenten oder Gäste bei der Wahl eines entsprechenden Getränks zu beraten.

WORLD-SPIRITS GUIDE 2010

7. NOVEMBER - Sonntag: "Analytische Nachverkostung World-Spirits 2009" Teil 2 8. NOVEMBER - Samstag: "Tequila & Calvados"

5. JUNI - Samstag: "Rums der Welt" 6. JUNI - Sonntag: "Diverse Spirituosen, Geiste, Exoten, Low-Alcohol" Termine: www.wspirits.com

20. JUNI - Sonntag: "Analytische Nachverkostung World-Spirits 2010" Teil 2 19. JUNI - Samstag: "Tequila, Rum, Whisky"


World-Spirits Basic-Class: Definition der Typizität, Beschreibung, Aroma-Erkennung mit Referenzmuster-Zuordnung, Fehler-Erkennung mit Referenzmuster- Zuordnung, Bewertung nach WOB-System.

Verkostungskriterien zu vermitteln. Als zweite Stufe wird dieses Wissen vertieft, um das gesamte Spektrum der Spirituosen möglichst objektiv bewerten zu können. Dazu gehören auch Kenntnisse über (noch) unbekannte oder ungewöhnliche ("exotische") Produkte - gleichzeitig ein Anreiz für Hersteller solcher Spirituosen, an den Bewertungen in einem attraktiven internationalen Umfeld teilzunehmen. Im Rahmen der "World-Spirits Academy" besteht die Möglichkeit, "hochgeistige Luft" zu schnuppern und an Verkostertrainings der "Basic Class" teilzunehmen. In der zweiten Stufe der Spezialausbildung - sozusagen der "Master Class" - werden im Laufe eines Jahres mehrere ganztägige Trainings mit anerkannten internationalen Experten und Referenten abgehalten, die unter verschiedenen Schwerpunktthemen stehen und einen fixen Programmablauf haben. Sie enden mit einem Check, der in seiner Form sicherlich einzigartig ist. Ein positiver Abschluss dieses Checks ist auch die Grundvoraussetzung, um in die "World-Spirits Jury" aufgenommen zu werden. Der Verkostungstag kostet inklusive Proben, Check und Pausengetränke Euro 280,- netto pro Person und ist bis spätestens zwei Wochen vor Kursbeginn zu buchen.

Basic-Class of World-Spirits: Maßgeschneiderte Sensorik für Einsteiger In den Basic-Class-Kursen im Rahmen der World-Spirits Academy werden Neulinge in der Spirituosenwelt sensorisch auf die Master-Class und den "Master of World-Spirits" vorbereitet. Wolfram Ortner hat für angehende Sensoriker ein ausgeklügeltes Ausbildungssystem entwickelt, das "Spuren" hinterlässt. Beinahe spielerisch werden Geruchs- und Geschmackssinn geschärft. Die Kursteilnehmer lernen Früchte und ihre Aromen kennen, aber auch Fehler in Spirituosen. Durch Zuordnen von Referenzproben prägen sich die Übungslösungen nachhaltig ein.

Die Ausbildungsinhalte und -ziele der Academy sind auf folgende Zielgruppen abgestimmt: • Destillateure (vom Edelbrand-Erzeuger bis zum Rum-Destillateur) • Gastronomie, Hotellerie, Handel und private Spirituosenliebhaber • Verkoster und Juroren • Journalisten • Neulinge im sensorischen Umgang mit Spirituosen • angehende Teilnehmer für den "Master of World-Spirits" Die WS-Academy bildet ein zusammenhängendes und thematisch aufbauendes Package, doch die einzelnen Blöcke bzw. Verkostertrainings (Tage) können auch separat gebucht werden. Tagesziel ist jeweils die positive Absolvierung eines schriftlichen Checks zum Tagesthema. Die World-Spirits Academy wird von der Firma WOB "Handmade goods for finer living" unterstützt bzw. gesponsert. Bei allen Veranstaltungen werden die Gläser WOB-Edel und WS 18.5 als offizielles World-Spirits Glas verwendet. Anmeldungen und Informationen & Termine World-Spirits . Wolfram Ortner . AT-9546 Bad Kleinkirchheim Untertscherner Weg 3 . Tel. 0043-4240-760 Fax: 0043-4240-760-50 . www.world-spirits.com . E-Mail: office@world-spirits.com

Basic-Class Termine 2009/10 19. SEPTEMBER - Samstag: Der Obstgarten - Früchte, Düfte & Aroma-Analyse Definition der Typizität, Beschreibung, Aroma-Erkennung mit Referenzmuster-Zuordnung, Bewertung nach WOB-System Trainer/Moderation: Wolfram Ortner

20. SEPTEMBER - Sonntag: Sensorische Fehlererkennung in Spirits Produkterkennung, Fehler-Erkennung mit Referenzmuster- Zuordnung, Bewertung nach WOB-System, Basic-Check Termine 2009/10: 2./3. November '09, 22./23. Mai '10, 14./15. Juni '10

WORLD-SPIRITS GUIDE 2010

29


World-Spirits Award 2010

World-Spirits Award 2010 Simply the best in Spirits Wolfram Ortner, Ex-Schirennläufer, setzt seine lange Erfolgsgeschichte als Förderer der Spirituosen-Szene fort. So wie für Sportler die Weltmeisterschaft am meisten gilt, so strebt er mit der Marke "World-Spirits" ein großes Ziel an: Verbesserung der internationalen Spirituosen-Kultur, durch theoretische Aufarbeitung und praktische Umsetzung des Themas. Mit "World-Spirits" startete 2004 eine neue Marke in die Welt der Spirituosen. Dahinter steht ein umfassendes Marketing-Konzept und eine Organisation, die sich eine Verbesserung der internationalen Spirituosenkultur und die Klassifizierung von Destillerien zum Ziel gesetzt hat. Das Spektrum der Aktivitäten ist breit: von der fundierten Ausbildung einer Jury über die Durchführung der Bewertung bis zu begleitenden PR-Maßnahmen. Nach 7 Jahren hat sich die "World-Spirits" in vielerlei Hinsicht etabliert und wird von Insidern als "WM" unter den internationalen Prämierungen angesehen.

Der "World-Spirits Award" Eine Umfrage hat ergeben, dass der "World-Spirits Award" (WSA) von Insidern aus mehreren Gründen als beste und hochwertigste Prämierung angesehen und geschätzt wird. Die Jury & Academy: Keine Prämierung hat eine profundere Ausbildung der Jury als der WSA im Rahmen der "World-Spirits Academy". Ausnahmslos vom WSA ausgebildete Prüfer mit positiven Checks haben einen Platz in der Jury - Teilnehmer von anderen Competitions oder anerkannte Fachleute beginnen ihre Ausbildung beim WSA in den "Startlöchern". Das Bewertungs-System: Um eine möglichst objektive Bewertung zu gewährleisten, wird primär mit Symbolen statt Punkten gearbeitet. Das WOB-System, basierend auf jeweils fünf Bewertungs-Kriterien und -Merkmalen, ermöglicht transparente und immer wieder nachvollziehbare Ergebnisse. Die verbalen Beschreibungen werden in deutscher und englischer Sprache zur Verfügung gestellt. Die Destillerie-Klassifizierung: Der WSA ist die einzige Competition, bei der auch Destillerie-Klassifizierungen TIME-TABLE WSA 2010 Verbindliche Anmeldung mit Sortenanzahl: bis 1. November 2009 Der Anmeldebogen mit genauer Sortenangabe: bis 1. Dezember 2009 Eintreffen der Proben mit Kopie des Anmeldebogens: bis 22. Dezember '09

30

WORLD-SPIRITS GUIDE 2010

Verkostung der Proben: Jänner 2010 World-Spirits Award Verleihung: 14. März 2010, 18.00 Uhr World-Spirits Festival: 14. bis 17. März 2010 Bestellung der World-Spirits Medaillen-Kleber: bis 15. Februar 2010

durchführt werden. Vergeben wird auch der Titel "Distillery of the Year". Die Kommunikation: "World-Spirits" versteht sich als PR-Agentur, die übers Jahr für die Teilnehmer und im weitesten Sinne auch für die Spirituosen-Branche arbeitet. Die Ergebnisse und Betriebs-Porträts werden im digitalen Bereich auf der Website www.world-spirits.com im Online-Guide sowie im Spirits-Finder und im Printbereich im "World-Spirits Guide" kommuniziert. Permanente Redaktions-Arbeit für die internationale Presse und Medien-Partner zeugen von der Qualität und Professionalität der Kommunikations-Arbeit des WSA.

Das "World-Spirits Festival" Das Festival während der Tourismus-Messe GAST in Klagenfurt (Kärnten/Österreich) ist nicht nur eine Plattform zur Präsentation der Produkte, sondern dient auch der Geschäftsanbahnung und vor allem dem Erfahrungsaustausch unter den Ausstellern. Viele von ihnen schätzen das ungezwungene Zusammensein mit Kollegen und sehen den Wert des Festivals in der permanenten und ehrlichen "Weiterbildung". Neben den Präsentations- und Verkaufsmöglichkeiten überzeugt das Festival durch den deutlich sichtbaren Zusammenhalt der Branche und die Skizzierung eines gemeinsamen Weges zur Verbesserung der Spirituosen-Kultur und zur Steigerung der Absatzmöglichkeiten. Die Teilnehmer des WSA haben folgende kostenlose Präsentations- möglichkeit beim Festival - eine Teilnahme ist nicht verpflichtend: Tischpräsentation: Mit wenig Aufwand können die Produkte sowohl Vertretern der der Gastronomie als auch Privatpersonen aus dem Alpen-Adria-Raum und internationalen Besuchern angeboten werden. Spirit-Thek: Die eingereichten Produkte werden im Rahmen des Festivals auf einem eigenen Tisch präsentiert, dafür dient die dritte Flasche der Einreichung. Kosten für die Einreichung pro Sorte beim "World-Spirits Award"

• erste Sorte Euro 820,- netto für eine Kategorie und für

• jede weitere Kategorie Euro 320,- netto (bei MehrfachKlassifizierungen und unterschiedlichen Marken einer Destillerie)

• jede weitere Sorte Euro 165,netto Kosten für die sensorische Beurteilung von Spirituosen bei einem Verkoster-Training (nicht in Verbindung mit dem "WSA")

• pro Sorte Euro 70,- netto • chemischer Analyse Euro 150,- netto


World-Spirits 2010 Vorschau

World-Spirits 2010: Gipfeltreffen der weltbesten Spirits

ever change a winning team! Grund genug für Wolfram Ortner, die “World-Spirits 2010” und den “World-Spirits Award” wieder als eigenen Veranstaltungsteil auf der GAST in Klagenfurt zu präsentieren. Gastronomen, Händler und Spirituosenfreunde erwarten auf der größten Gastronomiemesse im Alpen-Adria-Raum vom 14. bis 17. März 2010 die besten Destillerien und Produkte aus der Welt der Spirituosen.

N

Pflicht und Kür auf dem Programm

„Simply the best in Spirits“

Hohe Ansprüche erfüllen

Für Wolfram Ortner waren mehrere Gründe entscheidend, das „World-Spirits Festival“ bereits zum dritten Mal in der Kärntner Landeshauptstadt zu präsentieren: „Zum einen sind es die „Kärntner Messen“ als starker Partner mit perfekter Infrastruktur und perfektem Marketing, zum anderen die zentrale Lage der Kärntner Landeshauptstadt in Europa mit den idealen Verkehrsund Fluganbindungen von AUA, Lufthansa, Ryanair und TUIfly. Von diesen Synergien profitieren nicht nur die Veranstalter, sondern auch die Aussteller und Fachbesucher – wie die „WorldSpirits“ in den letzten Jahren gezeigt hat!“

Das „World-Spirits Festival“ wird die Erwartungen der Fachbesucher aus der Top-Gastronomie und dem Getränkehandel, aber auch des interessierten Publikums und der internationalen Presse 100-prozentig erfüllen: Herzstück der Ausstellung bilden die Destillate und „Spirits of the Year“, die Prämierung der Spirituosen sowie die Klassifizierung der Destillerien und – last but not least – das informative und genüssliche Rahmenprogramm. Über 19.000 Besucher werden an den vier Festival-Tagen auf der GAST erwartet!

Genusskultur pur: „World-Spirits“, Kaffee & Wein unter einem Dach Die GAST bietet den Besuchern diese drei Genussbereiche als eine zusammenhängende Ausstellung in der Halle 7 und 9 – ein attraktives Rahmenprogramm rundet das spannende Thema ab.

Die internationale Verkostung des „World-Spirits Award“ 2009 findet bereits im Vorfeld durch eine intensiv geschulte Jury statt. Destillerien aus der ganzen Welt werden klassifiziert und ausgezeichnet: mit den begehrten Awards oder den Titeln „Spirits of the Year“ bzw. „Distillery of the Year“. Danach folgt die Kür für alle Award-Teilnehmer in Form einer exklusiven Präsentation der Produkte im Rahmen des Festivals.

Spirituosen erleben, verstehen und besser verkaufen Weiter ausgebaut wird die sogenannte „Spirit-Thek“ – eine riesige „Parfümerie“ als persönlicher Wissens- und Qualitätsprüfstand für den Besucher. Unter dem Motto „Spirituosen erleben, verstehen und besser verkaufen“ darf in der

WORLD-SPIRITS GUIDE 2010

31


Das "World-Spirits Festival": Die Liste der Aussteller liest sich wie ein "Who's who" der internationalen Spirituosenszene. Stars des Festivals sollen die Produkte sein – ganz puristisch, doch mit höchstem Anspruch.

Vielfalt der Spirituosen aus aller Welt „geschnüffelt“ werden, man kann reine Destillate mit Geisten direkt vergleichen, die Unterschiede der Sorten aufspüren und vieles mehr.

Harmonie von Kaffee, Schokolade und Zigarren mit speziellen Destillaten Aber auch neuen Trends in der Genusswelt wird Rechnung getragen. Beste Kaffeesorten mit speziellen Kaffeedestillaten können ebenso verkostet werden wie verführerische Pralinen oder Schokoladen in Begleitung passender Brände. Ein besonderes Highlight für „Aficionados“ stellen – neben den klassischen „hochgeistigen“ Begleitern wie Rum oder Whisky – die besten Zigarren-Destillate des „World-Spirits Award 2008“ dar.

Die neue Natur-Aroma-Formel für die Küche: Parfum de Vie 71 Hochwertige Destillate werden zur Aromatisierung bzw. Aromaverstärkung in der Küche verwendet. Das Destillat wird auf 71 % vol. eingestellt und gemeinsam mit einem Zerstäuber

BESUCHER-INFOS Informationen World-Spirits . Wolfram Ortner AT-9546 Bad Kleinkirchheim Untertscherner Weg 3 Tel. ++43-4240-760 Fax: ++43-4240-760-50 www.world-spirits.com office@world-spirits.com Veranstaltungsdaten Datum/Ort: Festival 14. bis 17. März 2010 in Klagenfurt auf der GAST in der Halle 2 World-Spirits Award Gala 14. März GAST Halle 7 18.00 Uhr, Bier-Arena

Öffnungszeiten 12.00 bis 18.00 Uhr Ausstellungshalle: GAST, Halle 2 (Messe gerenell ab 09.00 Uhr geöffnet) Tageskarte Euro 18,- inkl. MWSt. Im Eintrittspreis ist für Fachbesucher ein Ausstellungskatalog inbegriffen.

AUSSTELLER-INFOS Aufbauzeit 13. März 08.00 bis 21.00 Uhr und 14. März von 08.00 bis 11.00 Uhr

sowie demselben Destillat in "normaler Stärke" angeboten. Parfum de Vie eröffnet völlig neue Einsatzmöglichkeiten edler Spirituosen: in der Küche oder am Tisch - vom Service oder vom Gast selbst.

Wichtige Adressen rund um die World-Spirits 2010 WSA World-Spirits, Wolfram Ortner A-9546 Bad Kleinkirchheim, Untertscherner Weg 3 Tel: 0043-4240-760, Fax 0043-4240-760 50 www.world-spirits.com, info@world-spirits.com GAST - Klagenfurter Messe Betriebsgesellschaft mbH A-9021 Klagenfurt am Wörthersee. Messeplatz 1 Tel: 0043/463/ 56 800-0, Fax: 0043/463/56 800-28; -29; -48 www.kaerntnermessen.at, office@kaerntnermessen.at Klagenfurt Tourismus A-9020 Klagenfurt, Rathaus, Neuer Platz 1 Tel. 0043-463-537-2223, Fax 0043-463-537-6218 www.klagenfurt-tourismus.at, tourismus@klagenfurt.at Abbauzeit 17. März 18.15 bis 21.00 Uhr und 18. März 8.00 bis 21.00 Uhr Tischpräsentationen Der Veranstalter stellt jedem Aussteller einen Tisch in der Größe von 200 x 70 cm zur Verfügung, der mit einem weißen Tuch bedeckt werden muss. Dieses ist täglich zu erneuern. Netto-Preise Ausstellungsfläche bzw. Tischpräsentation (200 x 70 cm) inklusive einem Sessel und Eintragung ins Ausstellerverzeichnis: Euro

500,- (ist für Award-Teilnehmer in der Teilnahmegebühr bereits enthalten) Hostess für die Tischbetreuung Vier-Tages-Pauschale (Sonntag bis Mittwoch) netto Euro 400,World-Spirits Gläser-Miete Aussteller haben die Möglichkeit 18 “World-Spirits Gläser” zum Pauschalpreis von Euro 69,- zu mieten oder Euro 89,- netto zu kaufen. Gläserspüler Steht im Ausstellungsbereich zur kostenlosen Benutzung zur Verfügung.

www.world-spirits-guide.com - hier finden Sie alle prämierten Produkte mit detaillierten Beschreibungen.


World spirits Guide 2010  

WORLD-SPIRITS 2010 IN KLAGENFURT Rückblick, Award, Sieger, Stars, Medaillen & Trends

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you