Page 1

Mediadaten Nr. 31b, 01. März 2013 Wöchentlich über 723.500 Exemplare.


Inhalt Allgemeine Informationen zu Super Sonntag / Super Mittwoch SUPER Werbung hat SUPER Gründe SUPER Themen: Inhaltliche Vielfalt Sonderwerbeform Prospektanzeige Anzeigenpreise Super Sonntag Karten des Verbreitungsgebietes Anzeigenpreise Super Mittwoch Technische Angaben Online-Werbung Digitale Daten Beilagen, technische Angaben Allgemeine Geschäftsbedingungen

3 4–5 6 7 8–9 10 – 11 12 – 13 14 – 15 16 – 17 18 19 20 – 23

Kontakt Sekretariat Verlag Fax Anzeigendisposition Beilagendisposition Dateneingang Internet E-Mail Super Sonntag Verlag GmbH Postfach 500108, 52085 Aachen Dresdener Straße 3, 52068 Aachen

Bankverbindungen

0241- 5101-569 & 595 0241- 5101-550 0241-5101-573 0241- 5101-574 0241- 5101-598 www.supersonntag.de dispo@mail.supersonntag.de Super Sonntag Verlag GmbH Amtsgericht Aachen HRB 5926 Geschäftsführer: Jürgen Carduck, Andreas Müller Ust-Id Nr. DE811854020

Mitglied im:

Sparkasse Aachen Konto 415 547 BLZ 390 500 00 IBAN DE81 3905 0000 0000 4155 47 BIC AACS DE33 Aachener Bank Konto 128 125 019 BLZ 390 601 80 IBAN DE65 3906 0180 0128 1250 19 BIC GENO DED1 AAC 2

Zahlungsbedingungen: Zahlbar sofort nach Erhalt der Rechnung. Bei Bankeinzug sofort nach Rechnungsstellung gewähren wir auf gewerbliche Anzeigen 2% Skonto.


Wöchentlich über 723.500 Exemplare machen SUPER Sonntag und SUPER Mittwoch zum auflagenstärksten Printmedium in der Region. Die Titel selbst und die Werbetreibenden profitieren dabei von einer konstant hohen Nutzung und Akzeptanz der Gattung Anzeigenblatt bei den Lesern. Die jüngste Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse hat ermittelt, dass mehr als 83 Prozent der Bevölkerung ab 14 Jahren zum weitesten Leserkreis von Anzeigenblättern zählen.* Fazit: Wer den Menschen in der Region etwas zu sagen hat, hat dafür ein SUPER Medium. Denn SUPER Werbung hat SUPER Gründe. *83,3 Prozent der deutschsprachigen Bevölkerung über 14 Jahren lesen in Deutschland Anzeigenblätter. Das sind 58,5 Millionen Menschen. (weitester Lesekreis: mindestens eine der letzten 12 Ausgaben gelesen) Quelle: AWA 2012

Über 221.000 Exemplare erscheinen jeden Mittwoch.

Über 502.000 Exemplare erscheinen jeden Sonntag.

Neun Ausgaben in Aachen, der Städteregion und darüber hinaus berichten vor allem über das, was die Menschen am meisten interessiert: das lokale Geschehen vor Ort. Seine Anzeigen machen den SUPER Mittwoch zum Einkaufsratgeber. Hier werden Impulse für den Abverkauf gesetzt. Dieser kann dann am Mittwoch und den Folgetagen bis zum Wochenende stattfinden.

Zehn Ausgaben in Aachen, der Städteregion sowie in den Kreisen Heinsberg und Düren spannen den redaktionellen Bogen von lokalen Nachrichten über die Bundesligaergebnisse des Vortags bis hin zum nationalen und internationalen Zeitgeschehen. Im stressfreien sonntäglichen Umfeld wirken die Anzeigen besonders nachhaltig. Die ideale Zeit für unsere Leser, Anschaffungen und Freizeit zu planen. Die ideale Zeit für unsere Werbekunden, sich zu empfehlen.

3


SUPER Werbung hat SUPER Gründe

SUPER zugestellt, SUPER sicher SUPER Boten erreichen jedes Haus und beliefern den Briefkasten. Sie trotzen Wind und Wetter und erfüllen die Zustellung auch dann noch, wenn sich kaum jemand sonst auf die Straße wagt. Damit Ihre Werbung auch wirklich ankommt und gelesen wird. Die SUPER Auflagen sind ADA-geprüft von den unabhängigen Mitarbeitern der Auflagenkontrolle der deutschen Anzeigenblätter. Darüber hinaus gewährleistet ein eigenes Netz von Kontrolleuren die einwandfreie Verteilung.

4


SUPER Service, SUPER Ergebnisse SUPER Mediaberater sind Werbeprofis und kennen sich aus. Sie kümmern sich bei Ihnen vor Ort um Ihre Wünsche und engagieren sich mit viel Erfahrung, Leidenschaft, Kompetenz und Kreativität für Ihre Werbeziele. Damit Sie mit deren Unterstützung ganz komfortabel das erreichen, was Sie sich persönlich vorgenommen haben.

SUPER flexibel, SUPER rentabel Punktgenau fokussieren oder alle erreichen – Sie haben die Wahl. Vielfältige Kombinationen ermöglichen Ihnen genau dort zu werben, wo auch Ihr Zielpublikum beheimatet ist. So investieren Sie zielsicher und jeden eingesetzten Werbe-Euro dort, wo er wirken soll.

5


SUPER Themen

Inhaltliche Vielfalt fĂźr vielfältige Zielgruppen Die SonderverĂśffentlichung zum Thema Ăœ50

Reife Leistung

August 2011

Reife Leistung

August 2011

Clever durch die Wechseljahre Tipps rund um Veränderungen in der zweiten Lebenshälfte

Reife Leistung

Klimawechsel - so hieĂ&#x; die sehr selbstbewusst und legt Mini-Fernsehserie von Do- groĂ&#x;en Wert auf ein geris DĂśrrie, in der mit einer pflegtes Ă„uĂ&#x;eres. Auch die kräftigen Prise Humor, Hersteller von Kompressiaber nicht ohne Tiefgang, onsstrĂźmpfen kommen die Wechseljahre der Frau dem Modebewusstsein der im Mittelpunkt standen. Damen in der zweiten Lebenshälfte entgegen: Mit Die Wechseljahre sind ein feinen und eleganten ungewĂśhnliches Thema fĂźr StrĂźmpfen, die sich zu jeeine Fernsehserie, aber ir- dem Outfit perfekt kombigendwann Alltag fĂźr jede nieren lassen. Frau. An manchen von ihnen gleitet diese LebensWichtig ist es, mit phase fast unbemerkt vor- Lebensfreude durch die bei. Andere mĂźssen erst Wechseljahre zu gehen lernen, mit den speziellen Herausforderungen dieser Denn wer sich ganz beZeit umzugehen. Doch wusst schĂśne Dinge und zum GlĂźck kann man vie- besondere Erlebnisse len Herausforderungen der gĂśnnt, hat mehr vom LeWechseljahre mit kleinem ben. So ist Sport gesund Aufwand gerecht werden. und gut fĂźr die Figur: NorEin Beispiel sind die Bei- dic Walking, Schwimmen ne, die mit den Jahren ein und Radfahren bekommen wenig mehr UnterstĂźtzung auch den Venen. Beachtet brauchen. So helfen Kom- werden sollte, dass der pressionsstrĂźmpfe vielen KĂśrper aufgrund des zuFrauen, auf schmerzfreien nehmenden Alters weniger und frischen Beinen durch Kalorien braucht. Und ein den Tag zu gehen. Denn Nachmittag im CafĂŠ macht diese StrĂźmpfe bewirken ja auch VergnĂźgen, wenn mit ihrem wohl dosierten man nur einen Salat isst. Druck, dass die Venen das Blut wieder ohne Probleme Die Veränderungen, die von den FĂźĂ&#x;en bis hinauf KĂśrper und Seele während zum Herzen transportieren der Wechseljahre durchma- Nordic Walking ist eine kĂśnnen. Heute ist eine Frau chen, sollten in einer Be- Ausdauersportart, bei der mit 50 noch längst nicht ziehung auch mit dem Part- Gehen durch den Einsatz alt. Im Gegenteil: Sie zeigt ner besprochen werden. von zwei StĂścken untersich und ihre Weiblichkeit (djd/pt) stĂźtzt wird. Foto: cc

!& "#+ +41% "#/ 0."'0'-,/.#'!&#, +#, 1," #..#, 1//000#./ 2, ) 2-+ -*4%. #, 41. .0+,,/0. ), ,#, /'!& "'# 1,"#, 1$ 4#'0%#+ &#**  #./'!&0*'!& 1," $.#1,"*'!& #',%#.'!& 0#0# #/!&$0/.1+# $.#1#, Foto: fotolia

SonderverĂśffentlichung

,& #.', '.(, #/'! .0+,,/0.  

 !&#, -, 

     3 

    

Die SonderverĂśffentlichung zum Thema Ăœ50

Jung

IntervIew

Eine vertraute Umgebung – Rßckzugsort und Wohlfßhlplatz zugleich. Denn die eigenen vier Wände, die bekannte Atmosphäre und per-

KlassikerderdeutschenKßchen stehen ebenso auf der Speisenkarte wie mediterrane Gerichte und Spezialitäten. (Š apetito)

sĂśnliche Gegenstände lassen das zu Hause zum schĂśnsten Platz werden. Immer mehr Menschen genieĂ&#x;en den Komfort, sich ein gutes Essen ins Haus liefern zu lassen. Zu Hause schmeckt es bekanntermaĂ&#x;en am besten. Doch die AnsprĂźche sind hoch. Frisch und ausgewogen sollte es sein, abwechslungsreich und geschmackvoll. All das bietet die „LandhauskĂźche: Das neue Angebot aus dem Hause apetito.

Auf der Speisenkarte stehen Klassiker der guten deutschen KĂźche genauso wie beliebte mediterrane Gerichte oder besondere Spezialitäten wie Wild oder Edelďƒžsch. Frische Zutaten, beliebte

Eine Vielfalt

Rezepte und erfahrene KĂśche machen die Qualität der Gerichte aus. Fein abgeschmeckt mit ausgesuchten Kräutern und feinen GewĂźrzen. Um es den Gästen der LandhauskĂźche so bequem wie mĂśglich zu machen, liefern freundliche Kuriere das Bestellte direkt ins Haus. Das Angebot der LandhauskĂźche ist fĂźr alle gedacht, die eine gute KĂźche schätzen und Wert auf ein frisch zubereitetes Essen legen. Die Auswahl an kĂśstlichen Gerichten ist groĂ&#x; und vielseitig, um jeden Geschmack zu treffen und viel Abwechslung zu bieten. Wer mag, bestellt sich Kuchen oder Dessert dazu. Die tele-

fonische Kundenberatung der LandhauskĂźche steht fĂźr alle Fragen zur VerfĂźgung und der Liefer-Service bringt die Lieblingsgerichte an 365 Tagen im Jahr direkt ins Haus.

Und dass hinter allem hĂśchste Qualität steht, ist selbstverständlich. SchlieĂ&#x;lich kommt die LandhauskĂźche aus dem Hause apetito. FĂźr mehr Informationen sind die freundlichen Mitarbeiterinnen der LandhauskĂźche telefonisch erreichbar: Montag bis Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr

02 41 - 9 16 16 88 www.landhaus-kueche.de

„Zu welchem Sport raten pen und die regelmäĂ&#x;ige Sie mir denn?“ Dies ist Atmung die eigene KĂśreine Frage, die bei man- perwahrnehmung. Seniochem Arztbesuch gestellt ren kĂśnnen der Arthrose wird. Ganz oft wird der vorbeugen oder zumindest Mediziner mit „Schwim- deren Auswirkungen linmen“ antworten, und dies dern. All diese VorzĂźge nicht ohne Grund. kann man sich mit einem Swimmingpool nach HauMit Hilfe der Bewegung se holen, und hierfĂźr muss im Wasser lassen sich Aus- man kein VermĂśgen mehr dauer und Gesundheit auf aufwenden. Alles in allem eine besonders schonende kostet ein richtig geplanter Art verbessern. So fĂśrdern Pool nicht mehr als ein der Einsatz der unter- zweiwĂśchiger Urlaub mit schiedlichen Muskelgrup- der ganzen Familie. (rgz)

-Anzeige-

Sehnsucht nach Zeeland Foto: dapd Wer urlaubsreif ist, muss baden. Ob Domburg oder nicht lange fahren, um Er- Zoutelande: Der Sand ist holung, Sand und Meer zu weiĂ&#x;, die Strände weitläufinden. fig und sauber, die Menschen freundlich. ĂœberKnapp hinter der Grenze nachtungsmĂśglichkeiten beginnt der Urlaub. Alleine gibt es in Zeeland fĂźr jeden in Vaals oder Heerlen er- Geldbeutel. Wer als Juwachen die im Alltag ver- gendlicher SpaĂ&#x; beim Misteckten FeriengefĂźhle. nicamping hatte, sollte es Wer bei einem Einkaufs- in gediegenerem Alter mit bummel dort merkt, dass es einem Standcaravan versumal wieder an der Zeit fĂźr chen. Das Camping-Platzeinen kleinen Kurzurlaub Flair ist das gleiche, doch wäre, kann von Aachen aus der Komfort weitaus besbereits nach zwei- bis ser. Knochen Ăźber 50 sind zweieinhalb Stunden Fahrt schlieĂ&#x;lich dankbar, wenn die FĂźĂ&#x;e in Sand und Meer sie nicht mehr auf einer

Abwechslungsreiche Auswahl leckerer Mittagsgerichte, Desserts und Kuchen Meisterlich gekocht, mit landfrischen Zutaten Zu Ihnen ins Haus gebracht an 365 Tagen im Jahr

Rufen Sie uns an! 02 41 - 9 16 16 88 www.landhaus-kueche.de

wenn das Wetter ein Bad Altstädte oder Nachmittaim Meer verhindert, kommt ge im CafĂŠ erholsam. Dem die Erholung in der nieder- Wetter entsprechend eingeländischen Provinz nicht packt, kann es ebenfalls zu kurz. SchlieĂ&#x;lich sind entspannend sein, einfach auch stundenlange und ki- nur am Strand zu sitzen lometerweite Spaziergänge und ein Buch zu lesen. am Meer, AusflĂźge mit dem Rad - die vor Ort zu leihen sind -, gemĂźtliche www. Bummel durch die spanvvvzeeland.nl nenden Stadtzentren und

Urlaub und Golf verbinden Golf ist auf der ganzen Welt schätnur etwas zen es inzwischen, sich gefĂźr mächlich von Loch zu Snobs? Loch zu bewegen und neWeit ge- ben schonender kĂśrperlifehlt. cher Betätigung auch die gute Luft inmitten schĂśner Etwa 50 Landschaften zu genieĂ&#x;en. Millionen Auch immer mehr SenioMenschen ren sind dabei. Darauf ha-

ben sich nun zahlreiche Hotels in den Ferienregionen dieser Welt eingerichtet. So bieten sie alles, was das Golferherz begehrt einen 18-Loch-Golfplatz direkt am Haus und zum Beispiel Berge ringsum oder das Meer in Sichtweite. Ein

Golfhotel ist dabei nicht immer nur eine Attraktion fßr Profis. Oft sind Gäste willkommen, die noch Anfänger sind oder nur nebenbei den Golfschläger schwingen wollen. Einfach mal im Reisebßro nachfragen. (djd/pt)

Burtscheid Baesweiler Inden

Sankel Richterich Laurensberg

Walheim JĂźlich

Sie verschenken im Durchschnitt viereinhalb Jahre ihres Lebens, weil sie riskanter leben als Frauen und ihrer Gesundheit weniger Aufmerksamkeit widmen, berichtet das Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“. „Frauen spielen da eine SchlĂźsselrolle“, meint der Psychologe Prof. Toni Faltermaier von der Universität Flensburg. Oft sind sie mit ihrem gesundheitsbewussten Verhalten ihren Ehemännern ein Vorbild. „Trotzdem brauchen wir mehr Konzepte, wie sich Vorsorgeaufrufe auch wirklich in die alltägliche Praxis eines Mannes umsetzen lassen“, so Faltermaier. (ots/Senioren Ratgeber)

Autohaus Kuckartz feiert 60-Jähriges

Aachen. 1951 grĂźndeten Gottfried Fritz und Karoline Kuckartz die Einzelunternehmenung G.F. Kuckartz an der OttostraĂ&#x;e in Aachen. Am 20. November wurde der Händler-Vertrag mit Renault unterschrieben. Ab diesem Zeitpunkt begann die erfolgreiche und langjährige Zusammenarbeit der Firma Kuckartz mit dem franzĂśsischen Automobilhersteller. Ăœber die Standorte Franken- und ViktoriastraĂ&#x;e ging es 1979 in die Dresdener StraĂ&#x;e, wo das Autohaus noch heute ansässig ist. Der moderne Betrieb beschäftigt fast 50 Mitarbeiter, darunter zehn Auszubildende. Er fĂźhrt alle

mit dem Auto zusammenhängende Arbeiten durch, inklusive Karosserie- und Lackierarbeiten. Eine moderne SB-Waschanlage steht auch externen Kunden zur Verfßgung. Das Jubiläum wird am 10./11.9.2011 im Rahmen eines bundesweiten Tag der Offenen Tßr von Renault begangen. An diesem Wochenende bietet Autohaus Kuckartz eine Menge Attraktionen, u.a. einen Gesundheitscheck der AOK oder Tipps rund um das Auto der DEKRA Aachen. Die heutigen Geschäftsfßhrer Florian und Fritz Kuckartz sowie das gesamte Team freuen sic auf Ihren Besuch.

DER EFFIZIENTESTE 1.6 l DIESEL-MOTOR ALLER KLASSEN.* NUR 4,4 l VERBRAUCH.**

Aachen Oberforstbach

Verschenkte Jahre So viel länger kÜnnten Männer leben, wenn sie mehr auf ihre Gesundheit achten wßrden.

FĂźr mich gekocht. FĂźr mich gebracht. Von

Wir bringen Ihnen Ihre Lieblingsgerichte direkt ins Haus!

Luftmatratze oder Isomatte ruhen mßssen, sondern in einem richtigen Bett liegen kÜnnen. Denn mit diesen sind - ebenso wie mit einer Toilette - viele Caravane ausgestattet. Standcaravane sollten aber im Vorfeld reserviert werden; anders als Plätze fßr Zwei-MannZelte sind sie kaum spontan zu bekommen. Hotels und kleine Pensionen sind natßrlich noch gemßtlicher, doch mßssen Zimmer gerade zur Hauptreisezeit noch weiter im Voraus reserviert werden. Auch

Erholung mit Handicap

Wie kann man dieVolkert: Neben der richtisen täglichen Eigen Nahrungsmenge spielt die Zusammensetzung der weiĂ&#x;bedarf decken? Nahrung eine entscheidende Rolle, um die Muskel- Volkert: Eine ausgewogemasse so gut wie mĂśglich ne Ernährung mit eiweiĂ&#x;zu erhalten. Ein besonders reichen Lebensmitteln wie

Die frische KĂźche vom Land, die zu Hause am besten schmeckt „LandhauskĂźche“ liefert Wunschgerichte ins Haus

Schwimmtraining im eigenen Pool

Welche besonde- wichtiger Nährstoff ist Milch und Milchprodukren Ernährungsri- hierbei das EiweiĂ&#x;. Stu- ten spielt eine wichtige siken tragen Senioren? dien haben ergeben, dass Rolle. Bestandteil des Ăźber 65-Jährige täglich FrĂźhstĂźcks kĂśnnen beiVolkert: Im Alter verändern mindestens 0,8 Gramm Ei- spielsweise ein Viertelliter sich vor allem der Appetit weiĂ&#x; pro Kilogramm KĂśr- Milch und 30 Gramm und das Durstempfinden. pergewicht verzehren soll- Hartkäse sein. Abends Dadurch werden ältere ten. kĂśnnen 30 Gramm WeichMenschen deutlich anfälli- Wichtig ist auĂ&#x;erdem re- käse und 40 Gramm Mager fĂźr das Risiko einer gelmäĂ&#x;ige sportliche Be- gerquark oder 150 Gramm Mangelernährung und die tätigung, und zwar mehr Joghurt ihren Beitrag fĂźr daraus entstehenden Gefah- als „nur“ ein Ausdauertrai- eine ausreichende Zufuhr ren wie zum Beispiel kĂśr- ning fĂźr das Herz-Kreis- an Proteinen leisten. Maperliche Schwäche und Ge- lauf-System. Ergänzend geres Fleisch, Fisch und brechlichkeit. ist es wichtig, die Muskel- Eier sollten ebenfalls rekraft regelmäĂ&#x;ig zu trai- gelmäĂ&#x;ig auf dem Speise(djd/pt) nieren. Nur so lässt sich plan stehen. Welche Empfeh- der altersbedingte Abbau lungen haben Sie der Muskelmasse auf DaufĂźr Senioren? er in Grenzen halten.

Anzeige

August 2011

Zug um Zug ďŹ tter

Risiken gĂźnstiger absichern

„EiweiĂ&#x;zufuhr trägt maĂ&#x;geblich zur Sarkopenie-Prävention bei“ Als Sarkopenie wird der mit dem Alter zunehmende Muskelabbau bezeichnet. Die Folgen fĂźr ältere Menschen: Sie werden anfälliger fĂźr StĂźrze und die damit verbundenen Verletzungen. EiweiĂ&#x; ist ein Grundbaustein der Muskulatur - deshalb sollten gerade ältere Menschen ausreichend EiweiĂ&#x; zu sich nehmen, um den Muskelabbau zu bremsen. Zu den wichtigsten EiweiĂ&#x;lieferanten in der täglichen Ernährung zählen neben Fleisch, Fisch und Eiern Milch und Milchprodukte. Professor Dr. Dorothee Volkert ist Diplom-Ernährungswissenschaftlerin am Institut fĂźr Biomedizin des Alters an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-NĂźrnberg.

Reife Leistung

Die SonderverĂśffentlichung zum Thema Ăœ50

bleiben

Ă„ltere Hundehalter kĂśnnen

Mit zunehmendem Alter wissen Hundebesitzer oft besser, worauf es in Sachen Tierhaltung ankommt. BewegungsViele hatten schon mehrere mangel die Vierbeiner und haben ge- Gesundheit beeinlernt, wie ein Hund seine trächtigt. Da sorgt der BedĂźrfnisse, GefĂźhle und Begleiter auf vier PfoAbsichten zum Ausdruck ten automatisch fĂźr eibringt. Ăœber die Jahre nen willkommenen Auskonnten ältere Hundebesit- gleich. Erfahrenere zer wertvolle Erfahrungen Halter kennen aber auch sammeln, die dem harmo- die Schattenseiten des nischen Zusammenleben Lebens mit einem Hund. mit einem Hund zugute- Sie sind zum Beispiel kommen. Sie wissen meist nicht so leicht aus der gut, worauf bei der Erzie- Ruhe zu bringen, wenn hung eines Hundes geach- ihr tierischer Freund tet werden sollte und wel- schon wieder vor die che Grenzen kein Hund TĂźr will. Oder wenn Ăźberschreiten darf. das Tier einmal wegläuft und mĂśglicherAuĂ&#x;erdem ist der tägliche weise einen Schaden Auslauf ihres vierbeinigen verursacht. Weil verFreundes fĂźr Hundehalter antwortungsbewussĂźber 40 Jahren eine will- te Tierhalter kommene Fitnesseinheit, diese Nachdie dafĂźr sorgt, dass teile notMensch und Hund zusam- falls kommen mĂśglichst lange jung pensieren bleiben. Mit den Jahren mĂśchten, ist es steigt schlieĂ&#x;lich fĂźr beide wichtig auf ausreichen- dehalter ab 40 Jahren kĂśn- haftpflichtversicherung die Gefahr, dass der in der den Versicherungsschutz nen bei geschickter Aus- besonders sparen. westlichen Welt verbreitete zu achten. Ăœbrigens: Hun- wahl der Hundehalter(djd/pt/B. Husemann)

Frankenberger Viertel

Alsdorf

Brand

Wir r fĂź sind ! Sie da

Kornelimßnster Jakobsviertel Sanitätshaus & Orthopädietechnik

...und im Internet: www.aachener-bank.de

Zertifiziert nach: DIN EN ISO 9001: 2000 DIN EN ISO 13485: 2003

JakobstraĂ&#x;e 16 Telefon 02 41/5 15 76-0 52064 Aachen Telefax 02 41/5 15 76-10 www.hengstler-janz.de hengstler-janz@t-online.de Ă–ffnungszeiten: Montag – Freitag 9.00 – 18.00 Uhr – Prothesen – Einlagen – StĂźtzapparate – Bandagen

– Kompressionsstrßmpfe – Leibbinden – Miederwaren – Bademoden

– Krankenpflegeartikel – Ärztebedarf – Inkontinenzartikel – Stomoartikel

RENAULT SCÉNIC DYNAMIQUE ENERGY DCI 130 START & STOP ECO² Unser Angebotspreis:

22.990,– ₏

Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir beraten Sie gerne. Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts 5,1, auĂ&#x;erorts 4,0, kombiniert 4,4; CO2-Emissionen kombiniert: 115 g/km (Werte nach EU-Norm-Messverfahren).

Ăœberzeugen Sie sich selbst! Tel. 4620

info@aachener-bank.de

Aachener Bank eG Volksbank

             *Gemessen an Hubraum und Leistung. **Kombiniert auf 100 km. Abb. zeigt Grand ScĂŠnic mit Sonderausstattung.

redaktioneller Werbeumfelder und regelmäĂ&#x;ig erscheinender SonderverĂśffentlichungen ermĂśglicht Ihnen die themengenaue Ansprache Ihrer relevanten Zieladressaten. So erreichen Sie zum Beispiel den sportbegeisterten Jugendlichen ebenso wie die modeaffine Frau, den an KĂśrperpflegeprodukten interessierten Mann oder den anspruchsvollen Gourmet im Seniorenalter. Eines haben alle gemeinsam: Sie sind in der Region beheimatet.

Gemeinsam

mit Städten und Gemeinden realisieren wir ImagebroschĂźren, die in regelmäĂ&#x;igen Abständen erscheinen. Die Verteilung solcher Sonder­ produkte kann haushaltsabdeckend oder selektiv in Sonderauflagen erfolgen. 6

Jetzt Probe fahren!

Erleben Sie jetzt den Renault ScÊnic mit dem effizientesten 1.6 l DieselMotor aller Klassen:* dem Energy dCi 130 Start&Stop eco². Der besonders laufruhige Diesel begeistert mit komfortabler Start-Stop-Automatik und einem vorbildlichen Verhältnis von Leistung (130 PS), Verbrauch (4,4 l/ 100 km) und CO2-Emissionen (115 g/km).


SUPER Werbung hat SUPER Gründe Die Prospektanzeige (4 oder 8 Seiten)

Prospektanzeigen sind fester Bestandteil des Anzeigenblattes und verbinden die Vorteile von Anzeigen- und Beilagenwerbung.

Spannend ist auch der Preis: keine gesonderten Druck- und Speditionskosten. 4 oder 8 Seiten möglich.

Prospektanzeigen bieten kurze Vorlaufzeiten: kein Vordruck, keine Anlieferung.

Ansprechpartner: Jürgen Carduck, Geschäftsführer, Telefon: 0241-5101-569

Z.B. 4 Seiten ab 85,- Euro je 1.000 Stück.

7


Super Sonntag

Einzelausgaben Anzeigen Ausgabe

Druckauflage

Ortspreise € / mm s/w

F N N1 N2 N3 L L1 L2 K K1 K2 M M1 M2

101.150 70.950 27.450 26.900 16.600 97.100 34.600 62.500 113.850 64.250 49.600 119.650 83.950 35.700

gesamt

502.700

1 ZF

Grundpreise € / mm 2/3 ZF

2,05 1,69 0,88 0,88 0,80 1,89 1,17 1,40 2,01 1,44 1,22 2,05 1,56 1,14

2,46 2,87 2,03 2,37 1,05 1,23 1,05 1,23 0,96 1,12 2,26 2,64 1,41 1,64 1,68 1,96 2,42 2,82 1,72 2,01 1,46 1,70 2,46 2,87 1,87 2,18 1,37 1,59 Gesamtausgabe 8,72 10,47 12,21

s/w

1 ZF

2/3 ZF

2,41 1,99 1,03 1,03 0,94 2,22 1,38 1,65 2,37 1,69 1,43 2,41 1,83 1,34

2,89 2,39 1,24 1,24 1,13 2,66 1,66 1,98 2,84 2,03 1,72 2,89 2,20 1,61

3,37 2,79 1,44 1,44 1,32 3,11 1,93 2,31 3,32 2,37 2,00 3,37 2,56 1,88

10,26

12,31

14,36

Anzeigenschluss

Ortspreise

ist jeweils donnerstags, 18.00 Uhr. Bis zu diesem Zeitpunkt sind auch Abbestellungen und Korrekturen möglich.

gelten für Handel, Handwerk und Gewerbe mit Sitz im Verbreitungsgebiet (bei direkter Auftragserteilung).

Für Geschäftsanzeigen in gleicher Größe, bei gleichem Inhalt und gleichem Erscheinungstag: 2 Ausgaben 5% 3 Ausgaben und mehr 10% Im Kombinationspreis der Gesamtausgabe ist der Ausgaben­nachlass bereits enthalten. Die Teilausgaben L1 / L2 / K1 / K2 / M1 / M2 / N1 / N2 / N3 sind kombinierbar mit allen Ausgaben. Ausgabennachlass wird auch dabei gewährt. Bei Kombination der Sonntag- und Mittwochausgabe an zwei aufeinander folgenden Erscheinungsterminen gewähren wir auf die zweite Anzeige weitere 20 % Nachlass. Voraussetzungen sind gleicher Inhalt und vergleichbares Erscheinungsgebiet. 8


Titelkopf

Titelkopfanzeigen Ausgabe

Format

Ortspreis

F N L K M

Höhe: 69 mm, Breite: 50 mm Höhe: 69 mm, Breite: 50 mm Höhe: 77 mm, Breite: 55 mm Höhe: 77 mm, Breite: 55 mm Höhe: 77 mm, Breite: 55 mm

Titelkopf

Grundpreis

500,390,440,500,500,-

588,24 458,82 517,65 588,24 588,24

Super Sonntag

Super Mittwoch

Preis für Farbanzeigen auf Anfrage.

private Kleinanzeigen Zeilen

Super Kombination Sonntag & Mittwoch

1* 2* 3

8,60 8,60 12,90 4,30

je weitere Zeile

7,50 7,50 10,50 3,50

7,50 7,50 8,70 2,90

*Mindestpreis 2 Zeilen Preise gelten nicht für Vermietung, Verpachtung und Verkauf von Immobilien, sowie für Anzeigen mit kommerziellem Hintergrund.

Geschäftsanzeigen Ausgabe

Kleinanzeigenteil

Ortspreis € / mm

F/N L K M Gesamtausgabe

3,54* 1,89 2,01 2,05 8,72*

Grundpreis € / mm

4,17* 2,22 2,37 2,41 10,26*

*Kombinationsnachlass enthalten

Abschlussrabatte

für Abschlüsse innerhalb eines Jahres in der Sonntag- und Mittwochausgabe

Malstaffel

bei mindestens 6 Anzeigen bei mindestens 12 Anzeigen bei mindestens 24 Anzeigen bei mindestens 52 Anzeigen

Mengenstaffel

5% 10% 15% 20%

ab 1.000 mm 5%, ab 3.000 mm 10% ab 5.000 mm 15%, ab 10.000 mm 20% ab 20.000 mm Sondervereinbarung

Vermittlungsprovision: 15% für Anzeigen und Beilagen, die zum Grundpreis abgerechnet werden

Titelfuß

Titelfuß

Titelfußanzeigen (2sp/120mm) Ausgaben

Ortspreis

Grundpreis

F/K/M 1.550,-* L/N 1.350,-* * s/w je Ausgabe; zzgl. MwSt.

1.823,53* 1.588,24*

Familienanzeigen Ausgabe

Preis € / mm / Spalte inkl. MwSt.

F / N, L, K, M (s/w) F / N, L, K, M (Farbe)

je Ausgabe 0,65 je Ausgabe 0,80

Amtliche Bekanntmachungen und Nachrufe von Firmen 40% Nachlass Platzierungsvorschrift 20% Aufschlag, nicht rabattfähig Mindest-Preis pro Anzeige: 7,50 € inkl. MwSt. Chiffrégebühr Inland

10,00 € inkl. MwSt.

Chiffrégebühr Ausland

15,00 € inkl. MwSt.

Sonderveröffentlichungen:Sonderpreise 9


Roermond

Wegberg Wassenberg

K2

Heinsberg

Erkelenz Hückelhoven

Waldfeucht Selfkant

K

Rhein. Format

K1

Titz

Köln

Gangelt

Übach-Palenberg Kerkrade (NL) Herzogenrath L2

Baesweiler L1 Alsdorf L

Rhein. Format

Würselen F

Berliner Format

Aachen Maastricht

M2

Linnich

Geilenkirchen

Jülich Aldenhoven

M

Inden

Niederzier

N1

Eschweiler

Langerwehe

N

Stolberg

M1 Kreuzau

N2

Hürtgenwald

Roetgen

N3

Hauptausgaben: F, N, L, K, M Unterausgaben: N1, N2, N3, L1, L2 K1, K2, M1, M2 10

Merzenich

Düren

Berliner Format

Schmidt

Eupen

Rhein. Format

Simmerath

Monschau

Vettweiß

Nideggen

Nörvenich


Erkelenz

Jülich Setterich

Übach -Palenberg B2 B

Halbes Rhein. Format

Merkstein Kerkrade

A2

Baesweiler

B1

Siersdorf

A

Halbes Rhein. Format

Herzogenrath Kohlscheid

Alsdorf Hoengen A1 /Mariadorf

Bardenberg W

Würselen

Halbes Rhein. Format

Richterich

Broichweiden

AWO Nord Laurensberg

Verlautenheide Haaren

AWO Mitte Aachen

Maastricht

Münsterbusch Eilendorf

Stolberg

AWO

Mausbach

Berliner Format

Brand

AWO Süd Walheim Kornelimünster Eupen

Eschweiler

Monschau

Breinig

ST Halbes Rhein. Format

Zweifall

Hauptausgaben: A, AWO, B, ST, W Unterausgaben: A1, A2, AWO Nord, AWO Mitte, AWO Süd, B1, B2 11


Super Mittwoch 

Einzelausgaben Anzeigen Ausgabe

Druckauflage

Ortspreise € / mm s/w

AWO Gesamt 101.400 1,98 AWO AC Nord 31.280 1,02 AWO AC Mitte 32.910 1,02 AWO AC Süd 37.210 1,02 A 44.480 1,12 A1 22.140 0,88 A2 22.340 0,88 B 26.050 0,89 B1 14.380 0,55 B2 11.670 0,55 ST 27.140 0,88 W 22.500 0,88 Gesamtausgabe gesamt 221.570 4,60

Grundpreise € / mm

1 ZF

2/3 ZF

s/w

1 ZF

2/3 ZF

2,38 1,22 1,22 1,22 1,35 1,05 1,05 1,07 0,66 0,66 1,05 1,05

2,77 1,43 1,43 1,43 1,57 1,23 1,23 1,25 0,77 0,77 1,23 1,23

2,33 1,20 1,20 1,20 1,32 1,03 1,03 1,05 0,65 0,65 1,03 1,03

2,80 1,44 1,44 1,44 1,58 1,24 1,24 1,26 0,78 0,78 1,24 1,24

3,26 1,68 1,68 1,68 1,85 1,44 1,44 1,47 0,91 0,91 1,44 1,44

5,52

6,44

5,41

6,49

7,57

A, B, ST, W

Halbes Rhein. Format

Anzeigenschluss

Ortspreise

ist jeweils montags, 12.00 Uhr. Bis zu diesem Zeitpunkt sind auch Abbestellungen und Korrekturen möglich.

gelten für Handel, Handwerk und Gewerbe mit Sitz im Verbreitungsgebiet (bei direkter Auftragserteilung).

Für Geschäftsanzeigen in gleicher Größe, bei gleichem Inhalt und gleichem Erscheinungstag: 2 Ausgaben 10% 3 Ausgaben und mehr 15% 4 Ausgaben und mehr 20% Bei Kombination der Sonntag- und Mittwochausgabe an zwei aufeinander folgenden Erscheinungsterminen gewähren wir auf die zweite Anzeige weitere 20 % Nachlass. Voraussetzungen sind gleicher Inhalt und vergleichbares Erscheinungsgebiet. 12


Familienanzeigen Ausgabe

Preis € / mm / Spalte inkl. MwSt.

AWO, A, B, WAZ, ST (s/w) AWO, A, B, WAZ, ST (Farbe)

je Ausgabe 0,65 je Ausgabe 0,80

private Kleinanzeigen

AWO Berliner Format

Zeilen

1* 2* 3 je weitere Zeile

Super Kombination Sonntag & Mittwoch

Super Sonntag

8,60 8,60 12,90 4,30

Super Mittwoch

7,50 7,50 10,50 3,50

7,50 7,50 8,70 2,90

*Mindestpreis 2 Zeilen Preise gelten nicht für Vermietung, Verpachtung und Verkauf von Immobilien, sowie für Anzeigen mit kommerziellem Hintergrund.

Geschäftsanzeigen Ausgabe

Kleinanzeigenteil

Ortspreis € / mm

Grundpreis € / mm

AWO 1,98* A/B 1,81* W / ST 1,58* Gesamtausgabe 4,60* *Kombinationsnachlass enthalten

Abschlussrabatte

für Abschlüsse innerhalb eines Jahres in der Sonntag- und Mittwochausgabe

Malstaffel

bei mindestens 6 Anzeigen bei mindestens 12 Anzeigen bei mindestens 24 Anzeigen bei mindestens 52 Anzeigen

Mengenstaffel

5% 10% 15% 20%

ab 1.000 mm 5%, ab 3.000 mm 10% ab 5.000 mm 15%, ab 10.000 mm 20% ab 20.000 mm Sondervereinbarung

2,33* 2,13* 1,85* 5,41*

Amtliche Bekanntmachungen und Nachrufe von Firmen 40% Nachlass Platzierungsvorschrift 20% Aufschlag, nicht rabattfähig Mindest-Preis pro Anzeige: 7,50 € inkl. MwSt. Chiffrégebühr Inland

10,00 € inkl. MwSt.

Chiffrégebühr Ausland

15,00 € inkl. MwSt.

Sonderveröffentlichungen:Sonderpreise

Vermittlungsprovision: 15% für Anzeigen und Beilagen, die zum Grundpreis abgerechnet werden 13


Technische Angaben

F, N

L, K, M

Berliner Format

Rheinisches Format

Satzspiegel:

Satzspiegel:

Panorama-Seite:

Panorama-Seite:

H: 430 mm x B: 282 mm, 7 Spalten

H: 480 mm x B: 322,5 mm, 8 Spalten

H: 430 mm x B: 594 mm, 15 Spalten

H: 480 mm Höhe x B: 671 mm, 17 Spalten

Spaltenbreiten Sonntag & rubrizierte Anzeigen* Spalte

1

2

Größe in mm

38,3

78,9

3

4

5

6

119,5

160,1

200,1

241,3

Druckverfahren Rollenoffset-Zeitungsdruck Druckform Negativ-Offset-Platten (Computer to Plate) Rasterweite 40 L/cm Farben: CMYK nach der Euroskala. Sonderfarben nach HKS Z-Farbfächer. 14

7 282

8 322,5


A1, A2, B1, B2, W, ST

AWO

Halbes Rheinisches Format

Berliner Format

Satzspiegel:

Satzspiegel:

H: 322,79 mm x B: 221 mm, 5 Spalten

H: 430 mm x B: 266 mm, 6 Spalten

Panorama-Seite:

Panorama-Seite:

auf Anfrage

H: 430 mm x B: 586,3 mm, 13 Spalten

Spaltenbreiten Mittwoch (Geschäfts- & Familienanzeigen) Spalte

1

2

3

4

5

6

Größe in mm

41

86

131

176

221

266

*Kleinanzeigen - siehe Spaltenbreite Super Sonntag

Wichtiger Hinweis: Aus technischen Gründen werden Zusatzfarben aus der Euroskala im Zusammendruck aus den Skalafarben Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz aufgebaut und können deshalb vom Farbton anderer Farbfächer abweichen. Geringfügige Farbabweichungen berechtigen nicht zu Ersatzansprüchen oder Preisnachlässen.

Anzeigen-Vorlagen für fremde Verlage Der Verlag beansprucht für die von ihm gestalteten Anzeigen das Urheberrecht. Ein Abdruck dieser Anzeigen in einem Medium, das nicht vom Verlag herausgegeben wird, bedarf der Zustimmung des Verlages. Sind auf Kundenwunsch vom Verlag Duplikate solcher Anzeigen an fremde Verlage zu liefern, behält sich der Verlag das Recht vor, anteilige Satz- bzw. Reprokosten in Rechnung zu stellen, ebenso die Kosten für evtl. elektronische Datenübermittlung. 15


Online-Werbung Freude am Entdecken in der Region kalaydo.de ist faszinierend vielfältig.

Auf den fünf großen, umfassenden Märkten Auto, Stellen, Immobilien, Marktplatz und Ferienwohnungen wird garantiert jeder fündig.

kalaydo.de ist näher dran.

kalaydo.de bietet alles, aber nah, direkt um die Ecke - es ist das regionale Findernet.

kalaydo.de ist einfach einladend.

Kinderleichte Bedienbarkeit, clevere Funktionen und ein Maximum an Übersicht laden zum gezielten Suchen und inspirierenden Bummeln ein.

kalaydo.de ist vertrauensvoll.

Sicherheit und Qualität hat höchste Priorität.

Überzeugen Sie sich selbst: www.kalaydo.de

kalaydo.de das regionale Findernet 16


Anzeigentarife Ausgabe

Preise zzgl. MwSt.

online Präsenz

KFZ-Markt

3,35*

30 Tage

Immobilien-Markt

9,50*

30 Tage

bis 100 mm 19,25* ab 101 mm 330,00*

42 Tage

4,20*

30 Tage

Online-Schaltung ist kostenlos

30 Tage

Stellenmarkt Stellengesuche Marktplatz**

* Gemäß der jeweils gültigen Kalaydo-Preisliste. Änderungen vorbehalten. Die Onlinestellung ist nicht rabattfähig. Folgende Rubriken sind nicht von Print zu Kalaydo übertragbar: Existenzen, Geschäftsverbindungen, Messen, Arbeitsvermittler, Unterricht, Gewerberäume und Verpachtung (privat), Mietgesuche, Leasingangebote ohne Gesamtpreis des Kfz, Kfz-Vermietung, Kfz-Dienste, Automobil-Ankäufe, Wasserfahrzeuge. ** Folgende Rubriken werden auf Wunsch zu Kalaydo übertragen: Verkäufe, Kaufgesuche, Musik-Markt, Computer-Markt, Kommunikationsmarkt, DVD-Video, Hi-Fi, TV, Foto/Optik, Kleidung, Porzellan/Glas, Möbel, Heimtextilien, Alles fürs Kind, Kunst, Uhren/Schmuck, Antiquitäten, Tiermarkt.

Kombinieren Sie Ihre Printanzeige mit kalaydo.de ca. 4,5 Mio. Besuche monatlich (IVW, 07/2012) ca. 1,71 Mio. Unique Visitors (AGOF Internet Facts 05/2012) Über 1,0 Mio. Anzeigen Online Rund 1,2 Mio. registrierte Nutzer Mit Online-Werbung auf kalaydo.de erreichen Sie Ihre Zielgruppe direkt in der Region

17


Digitale Daten Vor der Übermittlung Ihrer Anzeige:

Anzeigenauftrag inklusive eines Ausdruckes der Anzeige an Super Sonntag Verlag GmbH, Postfach 500108, 52085 Aachen, per E-Mail an dispo@mail.supersonntag.de oder per Fax an 0241-5101-550 senden. Dies gilt auch für die Übermittlung neuer, korrigierter Anzeigen. Geben Sie dabei bitte auch Ihren Ansprechpartner mit Telefonnummer für die Anzeigenübermittlung an.

Datenanlieferung per E-Mail

Für Anzeigenaufträge mit anhängenden Fließtexten für Kleinanzeigen: anzeigen@mail.supersonntag.de Für Anzeigenaufträge mit anhängenden grafisch gestalteten Anzeigen: dispo@mail.supersonntag.de

per Datenträger

CD, DVD, USB-Speichermedien

Schlusstermine ... für E-Mail-Druckunterlagenübermittlung bzw. Anlieferung von Datenträgern: für die Mittwochsausgabe: für die Sonntagsausgabe:

Montag, 12.00 Uhr Donnerstag, 18.00 Uhr

Dateiformate - PDF/X-1a oder PDF/X-3 mit der Ausgabe-Intention ISOnewspaper24v4. Schriften einbetten. Keine Multiple-Master-Schriften verwenden.

Auflösung - Graustufen- und Farbbilder (8-bit): 300dpi - Strichzeichnungen (1-bit): 1270 dpi

- EPS mit eingebetteten Schriften. Bitte keine RGB- oder LAB-Daten verwenden. Komprimierung (sit, zip) der Druckdaten ist zulässig.

Minimale Schriftgröße Positive Schrift: 6 pt, Feine Serifen sind zu vermeiden Negative Schrift: 8 pt, Feine Serifen sind zu vermeiden

Technische Rückfragen Telefon: 0241-5101-598

Farbprofile Farbe: ISOnewspaper26v4.icc Graustufen: ISOnewspaper26v4_gr.icc

Zusätzliche Geschäftsbedingungen für digitale Anlieferungen 18

Unerwünschte Druckresultate, die auf eine Abweichung von den Richtlinien des Verlages zur Erstellung und Übermittlung von Druckunterlagen zurückzuführen sind, führen zu keinem Preisminderungsanspruch.


Beilagen Wir als wöchentlich erscheinendes Anzeigenblatt haben einen festgelegten Verteiltag. Direktverteiler und andere nicht periodisch und nicht immer im gleichen Gebiet erscheinende Prospektzusteller behalten sich vor, auch an anderen Tagen zu verteilen.

Beilagenpreise Preis je 1.000

Exemplare bis

Grundpreis € Ortspreis €

Auflagenübersicht Ausgabe

10g 56,50 48,00

20g 63,00 53,50

30g 70,00 59,50

40g 76,50 65,00

darüber je angefangene 10g

11,00 9,50

Mittwochs-Beilage

verbreitet in

Druckauflage

AWO Nord -Hanbruch, -Hörn, -Königshügel, -Westpark, -Vaalserquartier, -Laurensberg, -Richterich, -Ponttor,

31.280

AWO Mitte AWO Süd A A1 A2 B B1 B2 ST

32.910 37.210 44.480 22.140 22.340 26.050 14.380 11.670 27.140

-Lousberg, -Tivoli-Soers

Aachen-City Aachen-Brand, -Kornelimünster, -Walheim, -Eilendorf, -Oberforstbach, -Forst, -Rothe Erde, -Haaren, Verlautenh. Stadt Alsdorf (mit Hoengen, Mariadorf ), Stadt Herzogenrath (mit Kohlscheid, Merkstein) Stadt Alsdorf (mit Hoengen, Mariadorf ) Stadt Herzogenrath (mit Kohlscheid, Merkstein) Baesweiler (mit Setterich und Siersdorf ), Übach-Palenberg Baesweiler (mit Setterich und Siersdorf ) Übach-Palenberg Stadt Stolberg, Mausbach, Münsterbusch, Atsch, Donnerberg, Büsbach, Breinig, Gressenich, Zweifall, Venwegen Stadt Würselen (mit Bardenberg, Pley, Euchen, Linden-Neusen, Broichweiden, Haaren)

W Selektive Belegung auf Anfrage möglich.

Auflagenübersicht Ausgabe

Sonntags-Beilage

verbreitet in

Druckauflage

Stadt Aachen F Süd-Kreis Aachen N Eschweiler N1 Stolberg N2 Monschau, Roetgen, Simmerath N3 Nord-Kreis Aachen + Kerkrade (NL) L Alsdorf, Baesweiler L1 Herzogenrath, Würselen + Kerkrade L2 Kreis Heinsberg K Gangelt, Geilenkirchen, Selfkant, Übach-Palenberg, Waldfeucht, Wassenberg K1 Erkelenz, Hückelhoven, Wegberg K2 Kreis Düren M Düren, Niederzier, Langerwehe, Kreuzau, Merzenich, Nörvenich, Vettweiß, Nideggen, Hürtgenwald M1 Jülich, Titz, Linnich, Aldenhoven, Inden M2 Selektive Belegung auf Anfrage möglich.

Prospektverteilung auf Anfrage

22.500

101.150 70.900 27.500 26.900 16.600 97.100 34.600 62.500 113.850 64.250 49.600 119.650 83.950 35.700

Lieferanschrift für Beilagen Super Mittwoch / Super Sonntag: (Ausgabe: A, A1, A2, B, B1, B2, ST, W, L, K, M) Super Sonntag Verlag GmbH, Dresdener Straße 3, 52068 Aachen. Aachener Woche / Super Sonntag: (Ausgabe AWO, F, N) Weiss Druck GmbH & Co. KG, Hans-Georg-Weiss-Straße 7, 52156 Monschau.

19


Beilagenbeschaffenheit – Technische Angaben 1. Format Mindestformat: DIN A6 (105 x 148 mm) Maximalformat: SUPER MITTWOCH/SUPER SONNTAG Höhe 340 mm – Breite 250 mm AACHENER WOCHE/SUPER SONNTAG (Ausgabe 510/550) Höhe 310 – Breite 225 mm Falz an der längeren Seite. Größere Formate können verwendet werden, wenn sie auf das Höchstformat gefalzt werden. Keine Beilagen in Leporello-Falz. 2. Gewichte Mindestgewicht bei Einzelblättern: DIN A6, 170 g/ m2, DIN A4, 120 g/m2; bei 1x gefalztem Doppelblatt mindestens 80 g/m2. Das Beilagengewicht muss mindestens 3 g betragen. Höchstgewicht: Bei Beilagen über 50 g/Exemplar ist Rückfrage erforderlich. 3. Beschnitt Alle Beilagen müssen rechtwinklig und formatgleich mit geraden Kanten geschnitten sein. Beilagen dürfen am Schnitt keine Verblockung durch stumpfe Messer aufweisen. 4. Heftung Bei gehefteten Beilagen sollte eine Klammer mindestens 10 mm entfernt von der Anlage-Ecke sein. 5. Angeklebte Produkte Die maschinelle Verarbeitung von Beilagen, wie Sonderformaten, Warenmustern oder -proben ist ohne vorherige technische Prüfung durch den Verlag nicht möglich. Empfehlungen für Verpackung und Transport 6. Anlieferungszustand Die angelieferten Beilagen müssen in Art und Form eine einwandfreie, sofortige Verarbeitung gewährleisten, ohne dass eine zusätzliche, manuelle Aufbereitung notwendig wird. Durch zu frische Druckfarbe zusammengeklebte, stark elektrostatisch aufgeladene oder feucht gewordene Beilagen können nicht verarbeitet werden.

Beilagen mit umgeknickten Ecken (Eselsohren) bzw. Kanten, Quetschfalten oder mit verlagertem (rundem) Rücken sind ebenfalls nicht zu verarbeiten. 7. Lagenhöhen Die unverschränkten, kantengeraden Lagen sollen eine Höhe von 100 bis 120 mm aufweisen, damit sie von Hand greifbar sind. 8. Palettierung Die Beilagen müssen sauber auf stabilen Paletten gestapelt sein. Beilagen sollen gegen eventuelle Transportschäden (mechanische Beanspruchung) und gegen Eindringen von Feuchtigkeit geschützt sein. Jede Palette muss analog zum Lieferschein deutlich und sichtbar mit einer Palettenkarte gekennzeichnet sein. Richtlinien zur Abwicklung 9. Begleitpapiere (Lieferscheine) Die Lieferung von Beilagen muss grundsätzlich mit einem korrekten Lieferschein begleitet sein, der folgende Angaben enthalten sollte: Zu belegendes Objekt und zu belegende Ausgaben Einsteck- bzw. Erscheinungstermin Auftraggeber der Beilage Beilagentitel oder Artikelnummer bzw. Motiv Auslieferungstermin ex Beilagenhersteller Absender und Empfänger Anzahl der Paletten Gesamtstückzahl der gelieferten Beilagen

Ferner sind erforderlich: Textgleichheit des Palettenkarte Raum für Vermerke

Lieferscheines

zur

 iese Richtlinien wurden den Empfehlungen für die D Beschaffenheit von Fremdbeilagen, herausgegeben vom Bundesverband Druck e. V., entnommen. Punkt 1 und 2 enthalten eine verlagsbezogene Ergänzung.

Zusätzliche Geschäftsbedingungen für Prospektbeilagen Für die Prospektbeilagen gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen der derzeit gültigen Preisliste. Darüber hinaus bitten wir folgende Punkte zu beachten: Die Hereinnahme des Auftrages erfolgt vorbehaltlich der Einsichtnahme eines Prospektes, um ­ dessen Übersendung wir spätestens 5 Tage vor Beilegung bitten. Beilagen dürfen nicht zeitungsähnlich sein und keine Fremdanzeigen enthalten. Auf Zeitungspapier gedruckte Beilagen müssen kleiner als das Zeitungsformat sein oder, bei gleicher Größe, gefalzt angeliefert werden. In 20

jedem

Fall

müssen

sie

zur

deutlichen

Unterscheidung vom normalen Anzeigenteil auf der ersten Seite den Hinweis tragen: „...seitiger Prospekt der Firma ...” Der Verlag behält sich die Ablehnung oder Höherberechnung des Auftrages vor, wenn Beilagen für zwei oder mehr Firmen werben. Konkurrenzausschluss und Alleinbelegung ist aus wettbewerbsrechtlichen Gründen nicht möglich. Ein Anspruch auf Minderung oder Schadenersatz entfällt, wenn mehrere Beilagen zusammenhaften und einem Zeitungsexemplar beigefügt werden, wenn Beilagen bei der Zustellung aus den Zeitungen herausfallen.


Eine Termingarantie oder Haftung im Falle höherer Gewalt oder technischer Störungen kann nicht übernommen werden, ebenso nicht für Einsteckfehler im technischen Bereich (Toleranzgrenze 2 %).

Mitteilung an den Verlag.

Für Beilagen, die nach Anlieferung in den Räumen des Verlages aufbewahrt werden, übernimmt der Verlag keine Haftung, wenn diese beschädigt bzw. derart unbrauchbar werden, dass sie nicht mehr in die Zeitungen eingelegt werden können. Dies gilt nicht für Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit des Verlegers, seines gesetzlichen Vertreters und seines Erfüllungsgehilfen.

Die Beilagen bitten wir spätestens 5 Arbeitsage vor Beilegung frei Haus an den Verlag zu liefern. Bei Terminunterschreitungen ist eine Ausführung des Beilagenauftrages leider nicht möglich. Bitte achten Sie darauf, dass die Beilagen in einwandfreiem Zustand angeliefert werden. Bei der Entgegen­nahme der Lieferung kann die Stückzahl und der einwandfreie Zustand der einzelnen Beilagen nicht überprüft werden. Diese Prüfung bleibt dem Tag der Beilegung vorbehalten.

Abbestellungen oder Änderungen bereits erteilter Aufträge bedürfen auch bei telefonischer An­kündigung für deren Wirksamkeit der rechtzeitigen schriftlichen

Letzter Rücktrittstermin: 30 Tage vor Erscheinen. Bei Unterschreitung dieser Frist fällt ein Ausfall-Honorar in Höhe von 20 % des Beilagenpreises an.

Allgemeine Geschäftsbedingungen ...für Anzeigen und Fremdbeilagen in Zeitungen und Zeitschriften 1. Anzeigenauftrag im Sinn der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist der Vertrag über die Veröffentlichung einer oder mehrerer Anzeigen eines Werbungtreibenden oder sonstigen Inserenten in einer Druckschrift zum Zweck der Verbreitung. 2. Anzeigen sind im Zweifel zur Veröffentlichung innerhalb eines Jahres nach Vertragsabschluss abzurufen. Ist im Rahmen eines Abschlusses das Recht zum Abruf einzelner Anzeigen eingeräumt, ist der Auftrag innerhalb eines Jahres seit Erscheinen der ersten Anzeige abzuwickeln, sofern die erste Anzeige innerhalb der in Ziffer 1 genannten Frist abgerufen und veröffentlicht wird. 3. Bei Abschlüssen ist der Auftraggeber berechtigt, innerhalb der vereinbarten bzw. der in Ziffer 2 genannten Frist auch über die im Auftrag genannte Anzeigenmenge hinaus weitere Anzeigen abzurufen. 4. Wird ein Auftrag aus Umständen nicht erfüllt, die der Verlag nicht zu vertreten hat, so hat der Auftraggeber unbeschadet etwaiger weiterer Rechtspflichten den Unterschied zwischen dem gewährten und dem der tatsächlichen Abnahme entsprechenden Nachlass dem Verlag zu erstatten. Die Erstattung entfällt, wenn die Nichterfüllung auf höherer Gewalt im Risikobereich des Verlages beruht. 5. Aufträge für Anzeigen und Fremdbeilagen, die erklärtermaßen ausschließlich in bestimmten Nummern, bestimmten Ausgaben oder an bestimmten Plätzen der Druckschrift veröffentlicht werden sollen, müssen so rechtzeitig beim Verlag eingehen, dass dem Auftraggeber noch vor Anzeigenschluss mitgeteilt werden kann, wenn der Auftrag auf diese Weise nicht auszuführen ist. Rubrizierte Anzeigen werden in der jeweiligen Rubrik abgedruckt, ohne dass dies der ausdrücklichen Vereinbarung bedarf. 6. Textteil-Anzeigen sind Anzeigen, die mit mindestens drei Seiten an den Text und nicht an andere Anzeigen angrenzen. Anzeigen, die aufgrund ihrer redaktionellen Gestaltung nicht als Anzeigen erkennbar sind, werden als solche vom Verlag mit dem Wort „Anzeige“ deutlich kenntlich gemacht. 7. Der Verlag behält sich vor, Anzeigenaufträge –­ auch einzelne Abrufe im Rahmen eines Abschlusses – und Beilagenaufträge wegen des Inhalts, der Herkunft oder

der technischen Form nach einheitlichen, sachlich gerechtfertigten Grundsätzen des Verlages abzulehnen, wenn deren Inhalt gegen Gesetze oder behördliche Bestimmungen verstößt oder deren Veröffentlichung für den Verlag unzumutbar ist. Dies gilt auch für Aufträge, die bei Geschäftsstellen, Annahmestellen oder Vertretern aufgegeben werden. Beilagenaufträge sind für den Verlag erst nach Vorlage eines Musters der Beilage und deren Billigung bindend. Beilagen, die durch Format oder Aufmachung beim Leser den Eindruck erwecken, Bestandteil der Zeitung oder Zeitschrift zu sein oder Fremdanzeigen enthalten, werden nicht angenommen. Die Ablehnung eines Auftrages wird dem Auftraggeber unverzüglich mitgeteilt. 8. Für die rechtzeitige Lieferung des Anzeigentextes und einwandfreier Druckunterlagen oder der Beilagen ist der Auftraggeber verantwortlich. Für erkennbar ungeeignete oder beschädigte Druckunterlagen fordert der Verlag unverzüglich Ersatz an. Der Verlag gewährleistet die für den belegten Titel übliche Druckqualität im Rahmen der durch die Druckunterlagen gegebenen Möglichkeiten. 9. Der Auftraggeber hat bei ganz oder teilweise unleserlichem, unrichtigem oder bei unvollständigem Abdruck der Anzeige Anspruch auf Zahlungsminderung oder eine einwandfreie Ersatzanzeige, aber nur in dem Ausmaß, in dem der Zweck der Anzeige beeinträchtigt wurde. Lässt der Verlag eine ihm hierfür gestellte angemessene Frist verstreichen oder ist die Ersatzanzeige erneut nicht einwandfrei, so hat der Auftraggeber ein Recht auf Zahlungsminderung oder Rückgängigmachung des Auftrages. Schadenersatzansprüche aus positiver Forderungsverletzung, Verschulden bei Vertragsabschluss und unerlaubter Handlung sind – auch bei telefonischer Auftragserteilung – ausgeschlossen. Schadenersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung und Verzug sind beschränkt auf Ersatz des vorhersehbaren Schadens und auf das für die betreffende Anzeige oder Beilage zu zahlende Entgelt. Dies gilt nicht für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit des Verlegers, seines gesetzlichen Vertreters und seines Erfüllungsgehilfen. Eine Haftung des Verlages für Schaden wegen des Fehlens zugesicherter Eigenschaften bleibt unberührt. Im kaufmännischen Geschäftsverkehr haftet der Verlag darüber hinaus auch nicht für grobe Fahrlässigkeit von

21


Allgemeine Geschäftsbedingungen Erfüllungsgehilfen; in den übrigen Fällen ist gegenüber Kaufleuten die Haftung für grobe Fahrlässigkeit auf den voraussehbaren Schaden bis zur Höhe des betreffenden Anzeigenentgeltes beschränkt. Reklamationen müssen – außer bei nicht offensichtlichen Mängeln – innerhalb von vier Wochen nach Eingang von Rechnung und Beleg geltend gemacht werden. 10. Probeabzüge werden nur auf ausdrücklichen Wunsch geliefert. Der Auftraggeber trägt die Verantwortung für die Richtigkeit der zurückgesandten Probeabzüge. Der Verlag berücksichtigt alle Fehlerkorrekturen, die ihm innerhalb der bei der Übersendung des Probeabzuges gesetzten Frist mitgeteilt werden. 11. Sind keine besonderen Größenvorschriften gegeben, so wird die nach der Art der Anzeige übliche tatsächliche Abdruckhöhe der Berechnung zu Grunde gelegt. Angeschnittene Millimeter werden voll berechnet. 12. Falls der Auftraggeber nicht Vorauszahlung leistet, wird die Rechnung sofort, möglichst aber 14 Tage nach Veröffentlichung der Anzeige übersandt. Die Rechnung ist innerhalb der aus der Preisliste ersichtlichen, vom Empfang der Rechnung an laufenden Frist zu bezahlen, sofern nicht im einzelnen Fall eine andere Zahlungsfrist oder Vorauszahlung vereinbart ist. Etwaige Nachlässe für vorzeitige Zahlung werden nach der Preisliste gewährt. 13. Bei Zahlungsverzug oder Stundung werden Zinsen sowie die Einziehungskosten berechnet. Der Verlag kann bei Zahlungsverzug die weitere Ausführung des laufenden Auftrages bis zur Bezahlung zurückstellen und für die restlichen Anzeigen Vorauszahlung verlangen. Bei Vorliegen begründeter Zweifel an der Zahlungsfähigkeit des Auftraggebers ist der Verlag berechtigt, auch während der Laufzeit eines Anzeigenabschlusses das Erscheinen weiterer Anzeigen ohne Rücksicht auf ein ursprünglich vereinbartes Zahlungsziel von der Vorauszahlung des Betrages und von dem Ausgleich offen stehender Rechnungsbeträge abhängig zu machen. 14. Der Verlag liefert mit der Rechnung auf Wunsch einen Anzeigenbeleg. Je nach Art und Umfang des Anzeigenauftrages werden Anzeigenausschnitte, Belegseiten oder vollständige Belegnummern geliefert. Kann ein Beleg nicht mehr beschafft werden, so tritt an seine Stelle eine rechtsverbindliche Bescheinigung des Verlages über die Veröffentlichung und Verbreitung der Anzeige. 15. Kosten für die Anfertigung bestellter Druckvorlagen und Zeichnungen sowie für vom Auftraggeber gewünschte oder zu vertretende erhebliche Änderungen ursprünglich vereinbarter Ausführungen hat der Auftraggeber zu tragen. 16. Aus einer Auflagenminderung kann bei einem Abschluss über mehrere Anzeigen ein Anspruch auf Preisminderung hergeleitet werden, wenn im Gesamtdurchschnitt des mit der ersten Anzeige beginnenden Insertionsjahres die in der Preisliste oder auf andere Weise genannte durchschnittliche Auflage des vergangenen Kalenderjahres unterschritten wird. 22

Eine Auflagenminderung ist nur dann ein zur Preisminderung berechtigender Mangel, wenn sie bei einer Auflage bis zu 50.000 Exemplaren 20 v.H. bei einer Auflage bis zu 100.000 Exemplaren 15 v.H. bei einer Auflage bis zu 500.000 Exemplaren 10 v.H. bei einer Auflage über 500.000 Exemplaren 5 v.H. beträgt. Darüber hinaus sind bei Abschlüssen Preisminderungsansprüche ausgeschlossen, wenn der Verlag dem Auftraggeber von der Minderung der Auflage so rechtzeitig Kenntnis gegeben hat, dass dieser vor Erscheinen der Anzeige vom Vertrag zurücktreten konnte. 17. Bei Chiffreanzeigen wendet der Verlag für die Verwahrung und rechtzeitige Weitergabe der Angebote die Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmanns an. Einschreibebriefe und Eilbriefe auf Chiffreanzeigen werden nur auf dem normalen Postweg weitergeleitet. Die Eingänge auf Chiffreanzeigen werden vier Wochen aufbewahrt. Zuschriften, die in dieser Frist nicht abgeholt sind, werden vernichtet. Wertvolle Unterlagen sendet der Verlag zurück, ohne dazu verpflichtet zu sein. Dem Verlag kann einzelvertraglich als Vertreter das Recht eingeräumt werden, die eingehenden Angebote an Stelle und im erklärten Interesse des Auftraggebers zu öffnen. Briefe, die das zulässige Format DIN A4 überschreiten, sowie Waren-, Bücher-, Katalogsendungen und Päckchen sind von der Weiterleitung ausgeschlossen und werden nicht entgegengenommen. Eine Entgegennahme und Weiterleitung kann dennoch ausnahmsweise für den Fall vereinbart werden, dass der Auftraggeber die dabei entstehenden Gebühren/Kosten übernimmt. 18. Druckvorlagen werden nur auf besondere Anforderung an den Auftraggeber zurückgesandt. Die Pflicht zur Aufbewahrung endet drei Monate nach Ablauf des Auftrages. 19. Erfüllungsort ist der Sitz des Verlages. Gerichtsstand ist der Sitz des Verlages. Soweit Ansprüche des Verlages nicht im Mahnverfahren geltend gemacht werden, bestimmt sich der Gerichtsstand bei Nicht-Kaufleuten nach deren Wohnsitz. Ist der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt des Auftraggebers im Zeitpunkt der Klageerhebung unbekannt oder hat der Auftraggeber nach Vertragsschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt aus dem Geltungsbereich des Gesetzes verlegt, ist als Gerichtsstand der Sitz des Verlages vereinbart. 20. Der Geschäftspartner erklärt sich einverstanden und darüber informiert, dass – alle ihn betreffenden Daten aus der Geschäftsbeziehung, auch personen- und rechnungsbezogene i.S.d. Bundesdatenschutzgesetzes, im Rahmen unserer elektronischen Datenverarbeitung gespeichert und ausschließlich an beauftragte Dienstleister und Auskunfteien im Rahmen der Auftragsbearbeitung weitergegeben werden. 21. Vereinbaren die Super Sonntag GmbH und der Auftraggeber zur Begleichung des vereinbarten Entgelts das Lastschrifteinzugs-verfahren, wird der Auftraggeber spätestens 5 Kalendertage vor der Fälligkeit der ersten Abbuchung mittels SEPABasis-Lastschrift über den anstehenden Lastschrifteinzug informiert. Ist die Zahlung


der vereinbarten Vergütung durch Lastschrifteinzug vereinbart, ist der Auftraggeber verpflichtet, die für die wirksame Erteilung eines SEPALastschriftmandats erforderlichen Erklärungen schriftlich abzugeben. Ändern sich die zur Abbuchung anstehenden Beträge vor der Fälligkeit der ersten Zahlung mittels SEPA-BasisLastschrift oder bei späteren Abbuchungen aufgrund von mit dem Auftraggeber abgestimmten Korrekturen, aus denen Gutschriften oder Nachbelastungen resultieren, gilt als vereinbart, dass diese Beträge bei Fälligkeit

eingezogen/verrechnet werden können, ohne dass es einer weiteren Ankündigung seitens der Super Sonntag Verlag GmbH im Rahmen des SEPALastschrifteinzugsverfahrens bedarf. Die Super Sonntag GmbH GmbH ist berechtigt, Rechnungsunterlagen und/oder Benachrichtigungen im Rahmen des SEPA-Lastschriftverfahrens an die vom Auftraggeber bekanntgegebene E-Mail-Adresse zu senden.

Zusätzliche Geschäftsbedingungen a) Ermäßigte Grundpreise für Anzeigen und Beilagen gelten nur für Handel, Handwerk und Gewerbe mit Sitz im Verbreitungsgebiet und für im Verbreitungsgebiet ansässige Verkaufsstellen überregionaler Handelsunternehmen. Anzeigen und Beilagen dieser Inserentengruppe werden über Werbemittler und Werbeagenturen nur zum Grundpreis angenommen. b) Bei Änderung der Anzeigen– und Beilagenpreise treten die neuen Bedingungen auch für die laufenden Abschlüsse und Aufträge sofort in Kraft. c) Bei telefonisch aufgegebenen Anzeigen bzw. bei telefonisch veranlassten Änderungen sowie für Fehler infolge undeutlicher Niederschrift übernimmt der Verlag keine Haftung für die Richtigkeit der Wiedergabe. Das gleiche gilt bei Auftragserteilung per Telefax. d) Der Verlag wendet bei Entgegennahme und Prüfung der Anzeigentexte die geschäftsübliche Sorgfalt an, haftet jedoch nicht, wenn er von den Auftraggebern irregeführt oder getäuscht wird. Durch Erteilung eines Anzeigenauftrages verpflichtet sich der Inserent, die Kosten der Veröffentlichung einer Gegendarstellung, die sich auf tatsächliche Behauptungen der veröffentlichten Anzeige bezieht, zu tragen, und zwar nach Maßgabe des jeweils gültigen Anzeigentarifs. e) Der Auftraggeber hat den richtigen Abdruck seiner Anzeigen sofort bei Erscheinen zu überprüfen. Der Verlag erkennt Zahlungsminderung oder Ersatzansprüche nicht an, wenn bei Wiederholung der gleiche Fehler unterläuft, ohne dass eine sofortige Richtigstellung seitens des Auftraggebers erfolgt ist. Ein Schadenersatz beschränkt sich in jedem Fall nur auf die Nachholung der fehlenden Anzeige; alle weitergehenden Schadenersatzansprüche sind ausgeschlossen. f) Für nicht veröffentlichte oder nicht rechtzeitig veröffentlichte Anzeigen und Beilagen wird kein Schadenersatz geleistet. Dies gilt auch bei Nichterscheinen der Zeitung im Falle höherer Gewalt oder bei Störung des Arbeitsfriedens. g) Fehlerhaft gedruckte Kenn– und Kontroll–Nummern beeinträchtigen den Zweck der Anzeige nicht und berechtigen nicht zur Zahlungsminderung. h) Bei Anzeigen bis 50 Millimeter und bei privaten Gelegenheitsanzeigen besteht kein Anspruch auf Belegausschnitt. Bei Wiederholungsanzeigen hat der Auftraggeber Anspruch auf einen Anzeigenausschnitt für die erste Anzeige, alle weiteren Termine können durch Aufnahme–Bescheinigung bestätigt werden.

i) Bei Abbestellung einer gesetzten Anzeige werden die Satzkosten berechnet. Abbestellungen müssen schriftlich erfolgen, rechtzeitig zum Anzeigenannahmeschluss. j) Bei Chiffreanzeigen ist der Auftraggeber verpflichtet, die den Angeboten beigegebenen Anlagen zurückzusenden. k) Der Auftraggeber allein trägt die Verantwortung für den Inhalt und die rechtliche Zulässigkeit der für die Insertion zur Verfügung gestellten Text– und Bildunterlagen. Dem Auftraggeber obliegt es, den Verlag von Ansprüchen Dritter freizustellen, die diesen aus der Ausführung des Auftrages, auch wenn er sistiert sein sollte, gegen den Verlag erwachsen. Der Verlag ist nicht verpflichtet, Aufträge und Anzeigen daraufhin zu prüfen, ob durch sie Rechte Dritter beeinträchtigt werden. Erscheinen sistierte Anzeigen, so stehen auch dem Auftraggeber daraus keinerlei Ansprüche gegen den Verlag zu. Der Auftraggeber hält den Verlag auch von allen Ansprüchen aus Verstößen gegen das Urheberrecht frei. l) Der Werbungtreibende hat rückwirkend Anspruch auf den seiner tatsächlichen Abnahme von Anzeigen innerhalb Jahresfrist entsprechenden Nachlass, wenn er zu Beginn der Frist einen Vertrag abgeschlossen hat, der aufgrund der Preisliste zu einem Nachlass von vornherein berechtigt. Die Ansprüche auf Nachvergütung oder Nachbelastung entfallen, wenn sie nicht binnen drei Monaten nach Ablauf des Insertionsjahres geltend gemacht werden. m) Konzernrabatt wird nur bei privatwirtschaftlich organisierten Zusammenschlüssen gewährt. Keine Anwendung findet er z.B. beim Zusammenschluss verschiedener selbstständiger hoheitlicher Organisationen oder bei Zusammenschlüssen, bei denen Körperschaften des öffentlichen Rechts beteiligt sind. n) Der Verlag beansprucht für die von ihm gestalteten Anzeigen Urheberrecht. Anderweitige Veröffentlichungen bedürfen der Genehmigung des Verlages. o) Der Verlag behält sich das Recht vor, für Anzeigen in Verlagsbeilagen, Sonderveröffentlichungen und Kollektiven Sonderpreise festzulegen. p) Der Verlag speichert im Rahmen der Geschäftsbeziehungen bekannt gewordene Daten, die zu keinen anderen Zwecken als zu den Vertragszwecken verwendet werden.

23


www.supersonntag.de

Werbung kostet Geld – keine Werbung kostet Kunden David Ogilvy,

Super Sonntag Verlag GmbH Dresdener StraĂ&#x;e 3, 52068 Aachen Tel.: 0241-5101-569 www.supersonntag.de 24

Werbetexter

Mediadaten SuperSonntag / Super Mittwoch 2013  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you