Issuu on Google+


Der erste Energieausweis der Wohnbaugruppe Ennstal

(v.l.n.r.: VO Mag. Dr. Franz Huber; DI Marcus Deopito, VO Stv. Ing. Wolfram Sacherer)

Der Energieausweis - Qualitätspass für Gebäude Wir verbrauchen rund 40% unseres Energiebedarfs in Gebäuden. Besonders in Gebäuden können wir bei hervorragendem Kosten-Nutzen Verhältnis Energie einsparen. Mit dem Energieausweis wurde EU-weit ein weiterer energiepolitischer Meilenstein gesetzt, um die angestrebten Umwelt- und Klimaziele zu verwirklichen. Seit 1.1.2009 ist bei Verkauf und Vermietung von Wohnungen bzw. Wohngebäuden, aber auch von Büros oder betrieblichen Objekten ein Energieausweis für das jeweilige Gebäude vorzulegen. Die Wohnbaugruppe Ennstal legt bei ihren Bauvorhaben den Schwerpunkt auf Umweltschutz und Resourcenschonung und so war es auch die Wohnbaugruppe Ennstal, die als erster steirischer Bauträger, den Energieausweis für ihre Kunden zur Verfügung stellte. „Der neue Energieausweis ist ein ganz wichtiger ‚Check‘ für die eigenen vier Wände. Kennt man die exakten Energiekennzahlen eines Gebäudes, kann man rasch und ganz konkret alle Einsparungsmöglichkeiten nutzen und ein maßgeschneidertes Sanierungskonzept erstellen“, so VO-Stv. Ing. Wolfram Sacherer. Dieser Folder soll Ihnen einen kleinen Überblick rund um das Thema „Energieausweis“ liefern. Sollten dennoch Fragen auftreten, informieren Sie unsere kompetenten Mitarbeiter gerne persönlich.


Was ist der Energieausweis? Der Energieausweis

ist der Energie-Typenschein für ein Gebäude

schafft ein Gütesiegel für die Energie-Qualität von Gebäuden

macht den Energiebedarf und die Energieeffizienz von Gebäuden „sichtbar“

ermöglicht mehr Transparenz, Vergleichbarkeit und Wettbewerb – für Planer & Errichter, für EigentümerInnen & VermieterInnen, für Kauf- und MietinteressentInnen

ist notwendig beim baubehördlichen Verfahren

ist Voraussetzung für die stmk. Wohnbauförderung, sowohl im Neubau als auch bei der thermischen Sanierung.

Was steht im Energieausweis? Der Energieausweis für Wohngebäude ist ein Bedarfsausweis und zielt nicht auf den tatsächlichen Verbrauch ab. Er beinhaltet: •

den „Heizwärmebedarf“ des Gebäudes und einen Vergleich zu Referenzwerten

den „Warmwasser-Wärmebedarf“

den „Heiztechnik-Energiebedarf“ des Gebäudes

den Endenergiebedarf des Gebäudes

Empfehlungen für Maßnahmen.

Wann wird für ein Gebäude der Energieausweis benötigt? Der Energieausweis muss vom Eigentümer vorgelegt werden, wenn •

ein Gebäude neu-, zu- oder umgebaut oder ein Gebäude mit über 1000m² Nutzfläche umfassend saniert wird

ein Gebäude oder ein Teil davon (z.B. eine Wohnung) verkauft, vermietet oder verpachtet wird.


Ich bin Eigentümer einer von einer Hausverwaltung betreuten Wohnung. Gemäß der Wohnrechtsnovelle 2009 ist die Hausverwaltung verpflichtet, den Energieausweis für die von ihr verwalteten Eigentumsobjekte bereitzustellen. Ausnahme: Die Mehrheit der Eigentumsgemeinschaft entbindet die Verwaltung von dieser Verpflichtung. Die Wohnbaugruppe Ennstal verfügt mit ihrer Stabstelle Energie über eine qualifizierte Abteilung, die die Energieausweise der, von den Unternehmen der Wohnbaugruppe verwalteten, Gebäude erstellt. Gerne unterstützen wir Sie mit unserem, über Jahre hinweg angeeigneten, Know-How und beraten Sie gerne persönlich.

Was kostet der Energieausweis und wie werden die Kosten verrechnet? Die Kosten für den, von unseren Experten erstellten, Energieausweis belaufen sich auf rund € 1,- /m² Wohnnutzfläche. d.h die anteiligen Kosten für eine 50m² Wohnung betragen rund € 50,-. Eigentumswohnungen: Die Kosten für die Erstellung des Energieausweises sind als Aufwendung für die Liegenschaft zu qualifizieren und werden daher aus der Rücklage der Wohnungseigentumsgemeinschaft finanziert. Mietwohnungen: Die Kosten werden über den Erhaltungs- und Verbesserungsbeitrag verrechnet.


Welche Informationen finde ich auf dem Energieausweis? 1. Seite mit den Stammdaten des Gebäudes:

1

Allgemeine Daten zum Gebäude

1

2

1a

1b

Spezifi schen Heizwärmebedarf: Mit dem spezifischen Heizwärmebedarf (HWB) wird Hier wird der erforderliche Energieder erforderliche Energiebedarf für die Raumwärme bedarf für die Raumwärme beschriebeschrieben. ben.

2

A++ A+ A B C D E F G

2

≤ ≤ ≤ ≤ ≤ ≤ ≤ ≤ >

10 kWh/m2a 15 kWh/m2a 25 kWh/m2a 50 kWh/m2a 100 kWh/m2a 150 kWh/m2a 200 kWh/m2a 250 kWh/m2a 250 kWh/m2a

3

Der 3 Energieausweis muss von einer qualifizierten

1b

Hier nden Sie Person die Informationen über den Ersteller und das Erstelldatum. und fibefugten erstellt werden. 3

2. mit detailierten DieSeite Brutto-Grundfläche ist dieErgebnisdaten: Summe aller Geschoßflächen inklusive der Wandstärken.

Es werden die Gebäude- und

4

angegeben und der Die Kompaktheit (A/V) Klimadaten ist ein Wert, der von der Größe berechnete Endenergiebedarf, je und Form des Gebäudes abhängt (Oberflächen-Volumsnach Gebäudeart aufgeschlüsselt verhältnis) und den Grenzwert für den spezifischen in Heizwärmebedarf, Kühlbedarf, Heizwärmebedarf (HWB) bestimmt.

5

Zur Berücksichtigung des Standortklimas wird Österreich nikenergiebedarf, Beleuchtungsenerin sieben Klimaregionen eingeteilt. NF bedeutet "Klimagiebedarf usw.. region Nord-Föhngebiet", außerdem gibt es in Oberösterreich noch die "Region Alpine Zentrallage" sowie Optional kann auch noch der Primärenergiebedarf und "Region Nord". der CO2 Ausstoß angegeben werden.

6

Heiztage sind jene Tage, an denen die Außentemperatur am Gebäudestandort im Tagesdurchschnitt unter der vom Gebäude abhängigen Heiztemperatur liegt und geheizt werden muss. Mit den Heizgradtagen wird das StandortDer hatJeeine klimaEnergieausweis genauer beschrieben: höherGültigkeit die Zahl dervon 10 Jahren, außer es werden zwischenzeitig thermische SanierungsHeizgradtage, desto kälter ist es.

Warmwasserwärmebedarf, Heiztech-

Wie lange ist der Energieausweis gültig?

arbeiten am Objekt durchgeführt. Nach 10 Jahren ist die Neuerstellung des Energieausweises vorgeschrieben.

2


10 Vorteile für unsere Kunden > 60 Jahre Erfahrung

> ökologische Wohnbauförderung

> Vorreiter im Wohnbau

> ÖKO-Pass

> alles aus einer Hand

> 10 Jahre Sonnenenergienutzung

> engagierte Mitarbeiter

> Energiebuchhaltung

> hohe Kundenzufriedenheit

> gesetzlicher Energieausweis

Gemeinnützige Wohn- und Siedlungsgenossenschaft Ennstal reg. Gen.m.b.H. Liezen Siedlungsstraße 2 8940 Liezen

Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft m.b.H. Theodor-Körner-Straße 120 8010 Graz

1.Auflage - Stand Mai 2009

Alle Angaben ohne Gewähr - Druck und Satzfehler vorbehalten.

Impressum

Medieninhaber und Herausgeber: Gem. Wohn- u. Siedlungsgenossenschaft Ennstal reg. Gen.m.b.H. Liezen 8940 Liezen, Siedlungsstraße 2 Telefon: 03612/273-0 Fax: 03612/273-245 E-Mail: office@wohnbaugruppe.at www.wohnbaugruppe.at


Infofolder Energieausweis