Issuu on Google+

Th homas & Katarina´s a s u KFZ - A Ane k uf An & Verka Einfahrt: „Blaue Kuh“ Albert-Vater-StraĂ&#x;e 68 ¡ MD

Jede Woche neu!

Tel. e 0391 - 597 66 100 0

Unterhaltend . Informativ . Unabhängig

Ausgabe 41 / 48. KW

www.wochenxpress.de

Verhaftung im Kristall-Palast

Magdeburg macht sich hĂźbsch – nicht nur zum Advent Im Unterschied zum Kaiser, der seine neuen Kleider nicht sehen konnte und sollte, kĂśnnen sich die neuen Kleider in der „KlamottĂŠâ€œ sehr wohl sehen lassen. Mitten im Herzen von Magdeburg lässt der hĂźbsche Laden alle Herzen von Modebegeisterten hĂśher schlagen. Und so ganz nebenbei gibt es hier viel mehr als nur hĂźbsche Sachen zum Anziehen, nämlich erstklas-

sigen Service, individuelle Beratung und frische Ideen, die das Leben leichter machen. Shopping to go, individuelle Einkaufstermine und Business-Shopping sind nur ein paar davon. Ăœberzeugen Sie sich selbst; Ulrike Dubiel und ihr Team freuen sich auf Sie und halten zum WeihnachtsFoto: Maik Heinemann einkauf viele Ăœberraschungen fĂźr Sie parat! Weiter auf Seite 3

Geschichtsinteressierten Magdeburgern ist die aufsehenerregende Verhaftung eines estnischen Violinisten im Magdeburger Kristall-Palast durchaus geläuďŹ g. Der Musiker Julius Eduard SĂľrmus wurde am 1. Mai 1923 in dem Konzert- und Ballsaal verhaftet, da ihm die BehĂśrden wegen seiner politischen Betätigungen seine Aufenthaltsgenehmigung entzogen. Unmittelbar nach einem Solidaritätskonzert fĂźr die russische Arbeiterhilfe, eilten mehrere Mitarbeiter von der Geheimpolizei in den Kristall-Palast und verhafteten den bekennenden Kommunisten, nachdem er von der BĂźhne gekommen war. Während der Verhaftung kam es zu einem Handgemenge, infolgedessen das hochwertige Instrument des Roten Geigers, so wurde SĂľrmus wegen seiner roten Gesinnung genannt, zu Bruch ging. Wenig später Ăźberreichten ihm Lehrer und SchĂźler des Leipziger Konservatoriums eine neue wertvolle Geige. Ăœbrigens schmĂźckte ab 1975 eine Gedenktafel, die an diesen Vorfall erinnerte, den Kristall-Palast. Heute ist die Gedenktafel nicht mehr an dem maroden Gebäude angebracht. mm

Er holte ein buntes Bauwerk in die Stadt Magdeburger PersÜnlichkeiten (15): Rolf Opitz kämpfte fast zehn Jahre fßr die Errichtung eines schillernden Gebäudes Es polarisiert wie kein zweites Bauwerk in Magdeburg. Viele haben gleich ein Aaah-Erlebnis, wenn sie diesen Satz zu Ende lesen: das Hundertwasserhaus im Breiten Weg. Doch wem haben wir es zu verdanken? Klar, zuvÜrderst dem Kßnstler Friedensreich Hundertwasser. Aber

maĂ&#x;geblich daran beteiligt, dass Hundertwassers letztes Werk, die GrĂźne Zitadelle in der Elbestadt gebaut wurde, war Ralf Opitz. Opitz (* 1942; † 2005) erlernte den Beruf des Elektrikers und arbeitete anschlieĂ&#x;end fĂźr das Magdeburger Schwermaschi-

nenbaukombinat SKET. Ab 1978 wurde ihm das Amt des Vorsitzenden der AWG „Ernst Thälmann“ Ăźbertragen, einer Wohungsbaugenossenschaft, die später umbenannt wurde in „Stadt Magdeburg von 1954“. Seit Mitte der 1990-er Jahre machte er sich schlieĂ&#x;lich dafĂźr

stark, dass der Entwurf des KĂźnstlers Friedensreich in Magdeburg realisiert wurde. Das stieĂ&#x; nicht bei allen auf Zuspruch, denn viele BĂźrger waren der Auffassung, das bunte und moderne Gebäude passe nicht ins Umfeld der historischen Bauten rund um den Domplatz. Heute kann sich

Magdeburg kaum jemand ohne GrĂźne Zitadell vorstellen. Mit beispielloser Beharrlichkeit boxte Opitz das Projekt durch, konnte jedoch nur noch das Richtfest wahrnehmen, da er, bevor die GrĂźne Zitadelle fertiggestellt wurde, einem Krebsleben erlag. Ăœbrigens war Opitz auch fĂźr wei-

tere architektonisch aufsehenerregende Gebäude oder Gebäudesanierungen verantwortlich: das 16-geschossige Hochhaus an der ZollstraĂ&#x;e, das AuĂ&#x;engelände des Birkenhofs in Magdeburg-Neu-Olvenstedt oder aber die Neubauten des „Haus Skorpion“ in Magdeburg-Reform.      

 ! "#  

 #!" !" %     $$$! "#

Vereinbaren Sie einen Termin zur Hausbesichtigung

Tel. 0391-50 95 95 63 www.schrader-haus.de

     # !/,#  /+.()).,

3   )-!,!!%-./)#!)  ()/!''!$!,+%!  /$"5,%!"!,  *.$$!,+%!  !,4.

)$$,*.$ ()1(+$ ,%)#! ,)&!)#1()-.%& --#!)#*

&/,2",%-.%#!!,(%)! 0!,"5#,/$0*,(%..#-

Ihre GeburtstagsgrĂźĂ&#x;e im WochenXpress Sie mĂśchten Ihre Liebsten mit einem individuellem GeburtstagsgruĂ&#x; in Form einer Anzeige Ăźberraschen? Dann schicken Sie Ihre Zeilen an: info@ wochenxpress.de und wir gestalten eine schĂśne Geburtstagsanzeige fĂźr Sie. Ihre GruĂ&#x;anzeige ab 10 â‚Ź ďŹ nden Sie unter der Rubrik GlĂźckwĂźnsche.

 

   "  $ $#%   ##  #  #    !

 

29,

IVE: INKLUS9 0* heon unha kĂźndbar Sa n &at lic ssd| Duscm ne fit dy La r te ra at pa Se oder on M Sauna & im en en ch nd us tu e Ladyfitness/Dmtl./Ăźn p. rss Ăœber 140seKu ber 180 Gerät ne en tio nd sta tu rssräte 1800KuGe er14 Ăźber Ăœb

*+ EinstiegsgebĂźhr

Musterhaus „Zur KirschblĂźte 2“


2





LebensGeschichten

1. Dezember 2016

Ach, und übrigens...

Komm, Schatz! Wir gehen shoppen.

S

hoppen gehen! Bei diesen zwei Worten schrillen bei mindestens 99 von 100 Männern sämtliche Alarmglocken! Ein Urinstinkt suggeriert dem Mann schlagartig: Flüchte, wenn du kannst! Er weiß, was ihn erwartet. Er weiß, er kann es nicht ändern. Er weiß, am nächsten Tag ist Sonntag, da haben Geschäfte in der Regel geschlossen. Nicht, dass Männer ihre Göttinnen nicht gern in der neuesten Mode sehen möchten, aber shoppen? Es ist Michael Mikulas der Weg dorthin, bis Frau endlich das passende Teil gefunden hat, der dem Großteil der männlichen Gattung missfällt, da er sich bisweilen zieht wie ein schier endlos dehnbarer Kaugummi. Denn Shopping mit der Liebsten ist keine Angelegenheit, die mal so eben in der Halbzeitpause des Pokalfinalspiels zwischen dem FC Bayern München und RB Leipzig erledigt werden kann. Nein! Es braucht Zeit. Es braucht viel, viel mehr Zeit. Alles beginnt mit der Feststellung der Frau, dass sie trotz ihres überdimensionalen und prall gefüllten Kleiderschranks nichts, aber auch wirklich nichts zum Ankleiden findet (oder wie Frau sagt, hat). Deshalb ein Aufruf an alle Betreiber von Möbelhäusern: Lasst doch bitte Schränke bauen, die so viele Kleidungsstücke fassen und so gigantisch sind, dass selbst Männer mit herausragendem Orientierungssinn, die versehentlich in solch ein Möbelmonstrum geraten, völlig desorientiert umherwandern, ja elendig zu Grunde gingen, würde Frau ihnen nicht wieder heraushelfen. Das Paar ist im Einkaufszentrum mit 150 Geschäften, darunter 74 Bekleidungsgeschäften, angekommen. Frau stürmt sofort drauflos. Zuerst werden alle acht Schuhläden frequentiert. Zur Information: Eigentlich benötigt sie ein neues Oberteil. Der Mann hat bereits nach dem dritten Schuhgeschäft kapituliert und es sich auf einem Massage-Sessel bequem gemacht. Frau läuft zur Höchstform auf: Jetzt fegt sie durch Taschenläden, nimmt Schmuckgeschäfte ein, holt sich zwischendurch einen Smoothie, um wieder zu Kräften zu kommen – Zuckerhaushalt. Jetzt folgt die Königsdisziplin: Sie besetzt die Boutiquen auf der Suche nach dem einen Oberteil, das sie genau vor Augen hat und das es jetzt zu finden gilt. Natürlich in der passenden Farbe und Größe – also eine Größe kleiner. Mann hat nach dem Besuch verschiedener Elektrogroßmärkte, Bücher- und Zeitschriftenläden, einer ausgiebigen Fahrt nach Hause, um eine Runde mit dem Hund zu gehen und einem Spaziergang durch den Baumarkt seines Vertrauens seit zweieinhalb Stunden wieder im Massage-Sessel Platz genommen. Er wartet geduldig auf seine Liebste. Nach einer weiteren Stunde ahnt er seine Gattin aus der Ferne zu erkennen. Das muss sie sein: an jeder Hand bepackt mit vier Tüten unterschiedlicher Geschäfte. Über der rechten Schulter hängen noch zwei Tragetaschen, in der sich offensichtlich Schuhe befinden. Glücklich und scheinbar überhaupt nicht erschöpft, begrüßt sie ihren Gatten mit den Worten „So, Schatz. Wir sind fertig mit dem Shoppen. Nur ein Oberteil, das hab’ ich nicht gefunden. Das ist aber nicht so schlimm, denn im Nachbarort ist morgen verkaufsoffener Sonntag.“

Impressum

WochenXpress GmbH Morgenstraße 10 c 39124 Magdeburg Telefon: 0391/611 78-0 Auflage: Magdeburg: 98800 Exemplare Geschäftsführung: Melanie Fiedler (V.i.S.d.P.) Büroleitung: Nicole Schulz Redaktion: Michael Mikulas, Steffi Pretz, Medienleitung: Michaela Sternberg Medienberatung: Denise Sternberg, Ulrike Winkler Technik: Torsten Fangohr E-Mail: info@wochenxpress.de Internet: www.wochenxpress.de Anzeigenschluss: dienstags 18 Uhr Erscheinungsweise: wöchentlich ab donnerstags Druck: Der Ossi-Druck GmbH & Co. KG Am Pieperfenn 8 14776 Brandenburg an der Havel

Auch für Magdeburg hat der bärtige Rotrock zum Start des Weihnachtsmarktes seine kleinen Helfer gefunden.

Foto: Mikulas

Auf Reisen mit dem Weihnachtsmann Das Fest der Liebe ist vor allem in unseren Herzen Von Josephine Riha Es war der schönste Tag im Leben des Neunjährigen. Oscar saß im Schlitten des Weihnachtsmannes, hielt eine endlose Liste in der Hand und las die Namen aller Kinder vor. Zusätzlich hatte er eine wunderbare Aussicht über den schneereichen Kontinent. Oscar hatte keinen Schal, keine Mütze und keinen Anorak, dennoch fror er nicht. Dicke weiße Schneeflocken sanken auf die Rücken der Rentiere herab, die vergnügt schnaubten. Oscars erster Halt war Kanada. Dort wohnte ein Junge namens Jack. Er wünschte sich ein elektrisches Rennauto. Der Weihnachtsmann hielt den Schlitten direkt vor dem Dach des Hauses, kletterte hinaus und glitt mit dem Sack durch den Schornstein. Zögernd schlich Oscar hinterher. Er atmete einmal tief durch und sprang. Der Weihnachtsmann wartete bereits. „Gut gemacht!“, lobte er.

Er übergab ein in blaues Papier eingewickeltes Geschenk an Oscar, der dieses unter dem Tannenbaum verstaute. Unter dem Baum lag nur dieses eine Geschenk. Der restliche Raum war ziemlich klein. Die Wände waren kahl und es gab kein Licht bis auf eine kleine Kerze auf dem morschen Holztisch. Auf dem Tisch standen auch ein Teller mit Keksen und ein Glas Milch. Der Weihnachtsmann deutete auf die Mahlzeit und Oscar verschlang die Kekse zufrieden. Leise verließen die beiden den Raum und sprangen zurück auf den Schlitten. Oscar beschenkte noch zwei weitere Kinder in Kanada, bevor er und der Weihnachtsmann nach Afrika flogen. Die meisten Kinder hier lebten in Zelten und Oscar fiel auf, dass gar kein Schnee lag, sondern Sand. Zudem war es sehr warm, als er der kleinen Romina ihre neue Puppe in die Socke an ihrem Bett steckte. Zuletzt besuchten sie ein Apartment in New York City, wo Mia mit ihren Eltern lebte. Es gab ein riesiges Wohn-

zimmer mit einem zwei Meter hohen Weihnachtsbaum. Dieser war prächtig geschmückt. Mit Girlanden, bunten Glaskugeln, Lichterketten, Süßigkeiten und einem goldenen Engel auf der Spitze. Oscar legte das Geschenk für Mia mit zu den anderen unter dem Baum. Mia wünschte sich nichts sehnlicher als ein Buch über einen Zauberer. Dieser Wunsch sollte ihr erfüllt werden! Oscar schmunzelte, als er sich die letzten Schokokekse des Abends schnappte und das Glas Milch trank. Dann schlich er zurück zum Schlitten. „Ich bin sehr stolz auf dich, Oscar.“, erklärte der Weihnachtsmann und lächelte zufrieden. „Muss ich jetzt wieder nach Hause?“, fragte Oscar. „Ja, mein Junge. Aber du warst die größte Hilfe seit langem.“ Ein paar Minuten später landete der Rentierschlitten sanft auf dem Schneeboden vor Oscars Haustür. Der Weihnachtsmann öffnete Oscar die Tür. Aber Oscar trat nicht ein. „Werde ich dich jemals wiedersehen?“

„Hör mir zu. Solange du an mich glaubst, wirst du mich und diese Nacht niemals vergessen. Glaube an die Dinge, die du liebst, Oscar. Auch wenn die Großen etwas anderes behaupten. Nur du weißt, was existiert und was nicht.“ Der Weihnachtsmann lächelte Oscar ein letztes Mal zu und verschwand im Schlitten. Im nächsten Augenblick sah Oscar nur noch die weiße Bommelmütze des Weihnachtsmannes. Glücklich starrte er in den Himmel, auch wenn er längst keinen Schlitten mehr sehen konnte. „Oscar! Oscar? Was tust du denn hier draußen? Du wirst dich erkälten, komm mit rein!“ Oscars Mutter kam durch die Tür auf ihn zu. „Ich glaube, das wird das beste Weihnachtsfest meines Lebens.“ „Das glaube ich auch, aber wenn du noch länger hier draußen stehen bleibst, musst du Weihnachten im Bett verbringen.“ Oscar winkte ein letztes Mal in den Himmel, dann folgte er seiner Mutter ins Haus. Anzeige

Xpress in die Vergangenheit In der Vorweihnachtszeit gab es neben dem üblichen Einzelhandelssortiment auch oft Sonderverkaufsstände. Auf dem Foto ist beispielsweise ein Stand aus dem Jahr 1983 in der „Kaufhalle X. Parteitag“ zu sehen. Klamotten aus zweiter Hand waren auch damals schon beliebt, oft konnte man echte Schnäppchen machen mit Teilen, die andere nicht mehr brauchten oder herausgewachsen waren. Besonders gern wurde Kinderkonfektion angekauft, waren doch die lieben Kleinen schnell ihren Kleidungsstücken entwachsen und so fanden die Kleider und Hosen, die häufig nur eine Saison passten, ganz einfach noch einmal neue Besitzer. sp Foto: Foto-Dieck

Enthusio-Fit Enthusio-Fit ist eine Mischung aus fitnessorienterter Aerobic bzw. Herz-Kreislauf-Training und einer Rückenkräftigung. Aber auch Trendsportarten, wie Zumba oder Entspannungstechniken werden vorgestellt und geübt. Der offene Kurs kann jederzeit beginnen, eine Schnupperstunde ist möglich. Ort: Sporthalle der Grundschule Anne Frank (Albert-Vater-Str. 72, Wann: dienstags, 18.30 bis 19.30 Uhr Kosten: 13 Euro pro Monat Anmeldung: 0391/73 47 334 oder info@kneipp-verein-md.de




LebensGeschichten

1. Dezember 2016



3 Anzeige

Foto: Foto: Maik Maik Heinemann Heinemann

Kleider machen Leute und Laune „Klamotté“ in Magdeburg – eine Frau zieht Magdeburger an und um Von Steffi Pretz Eigentlich wollte die junge Unternehmerin Ulrike Dubiel nur mal probieren, ob es geht. Ob es auch anders geht als tagtäglich einen Job zu machen, in dem sie sich nicht mehr zu Hause gefühlt hat. Die gelernte Steuerfachgehilfin fühlte sich aus diesem Berufsfeld so herausgewachsen wie es uns oft mit unseren Kleidern geht. Es passt nicht mehr, auch wenn sich die Größe nicht verändert hat. Lust auf etwas Neues. Irgendwie kamen auf einmal so viele Faktoren zusammen, erzählt die energische junge Frau. Der Job war keine Herausforderung mehr, es gab einen leeren Raum, der mit Leben gefüllt werden wollte, in direktem und übertragenem Sinn und das jüngste Kind war nicht mehr so jung, dass die junge Mutter nur noch Mutter sein musste und wollte. Als ein Kind des Ostens und damit auch der gefühlten Defizite hatte sie schon immer eine besondere Ader für Mode, für schöne Kleidung und allem drum und dran dieses Themas. Also eröffnete sie am 1. April 2011 in Ottersleben ihren ersten Laden: „Klamotté“. Auf vorerst 100 Quadratmetern gab es Kindermode und Spielzeug. Das lief gut. Sehr gut sogar, so dass das Angebot ständig wuchs

und erweitert wurde. Ulrike entdeckte, dass es eine gute Verbindung ist, wenn Muttis nicht nur für ihren Nachwuchs, sondern auch auch für sich selbst einkaufen können und so zog auch Damenmode in die „Klamotté“ ein. Ihr Laden war noch ein Baby von ihr, erzählt Ulrike und der Anfang war nicht leicht. Da es mit dem Personal nicht so klappte, wie sie es sich vorstellte, machte die Jungunternehmerin kurzerhand alles allein. Sie stand hinter dem Ladentisch, orderte Ware, packte aus und ein, beriet ihre Kunden und schmiss auch die Buchhaltung allein. Als dreifache Mutter noch dazu sind die Grenzen eines solchen Mammutprogramms jedoch vorprogrammiert. Als der Laden lief, fand sie auch Angestellte, die tatsächlich hinter ihr standen und so entwickelte sich

Der ehemalige Job war keine Herausforderung mehr – Lust auf Veränderung die „Klamotté“ zu einem kuschlig-gemütlichen Einkaufsplatz, wo die Kunden sich entspannen konnten beim Shoppen. Die Kinder konnten spielen, die Mütter ein bisschen Smalltalk halten und

jeder fand sein Lieblingsstück. Eigentlich sollte das auch alles so bleiben. Aber eigentlich bedeutet Stillstand und Stillstand passt Ulrike Dubiel nicht. Wiederum war die Zeit einfach reif für den nächsten Schritt in eine Veränderung. Viele Kunden vermissten coole Klamotten direkt in der Stadt und fragten die Ladenbesitzerin immer wieder, warum sie nicht auch im Stadtzentrum präsent sein wolle. Das Angebot an qualitativ hochwertiger und angesagter Kinderbekleidung schrumpfte immer mehr und die Nachfrage war groß. In die Stadt ziehen mit einem Laden? So mitten in der City? Das wollte Ulrike nie, weil sie instinktiv spürte, dass das Konzept „kuschlig-gemütlich“ nicht so einfach übertragbar war. Aber war das denn überhaupt nötig? Eine Freundin, die auch den Schritt gewagt hatte und aus einem etwas abgelegenen kuschlig-gemütlichen Reisebüro direkt in die Innenstadt gezogen war, machte ihr Mut und brachte den letzen Stein der Ideenlawine ins Rollen. Ulrike machte sich auf die Suche nach Räumlichkeiten, was sich erst einmal als große Hürde entpuppte – nicht geeignet, zu teuer, zu groß oder zu klein. Aber irgendwann fand der Raum der neuen „Klamotté“ seine neue Besitzerin und die beiden ließen sich nicht mehr aus den Augen.

Zentraler geht es nun wirklich nicht in Magdeburg – in der Grünen Zitadelle des Hundertwasserhauses eröffnete Ulrike Dubiel am 23. Oktober dieses Jahres ihre zweite „Klamotté“. Auf 140 Quadratmetern finden die Kunden modische Kleidung für Baby, Kinder, Jugendliche, Frauen und auch für werdende Mamas. Gerade das letzte Thema greift die Klamottlerin sehr modern auf, vorbei sind die Zeiten dieser hässlichen Umstandssachen, in denen sich Frau kaum aus dem Haus traute. Schwanger sein und einen Babybauch zu haben, ist ein sehr schöner Umstand, also verpacken wir ihn doch bitte auch sehr schön! Im Laden finden sich hochwertige Marken für alle Bereiche. Aber bei coolen Marken, hochwertiger Qualität und individueller Beratung durch ihr engagiertes Team hört es nicht auf – Ulrike gibt dem Thema Einkaufen ein ganz neues Gesicht. Ein großes Feld, was sich künftig noch weiter öffnen wird, als wir uns alle vorstellen können, ist die Bio-Mode. Wobei nur Baumwolle aus kontrolliertem und nachhaltigem Anbau für die Kleidung verwendet wird. Wer bei Biokleidung nun an Birkenstock und Feinripp denkt, liegt völlig falsch. Es sind sehr hochwertige, schön anzufassende und natürlich hübsch anzusehende Teilchen vor allem für die Kleinen.

Ein bewusster Beitrag für unsere Umwelt, ein schöner Schachzug, um den Kreis in die Grüne Zitadelle zu schließen. Noch drei besondere Ideen der jungen Unternehmerin finden großen Zuspruch bei den Kunden: Individuelle Shoppingtermine vor oder

Kaffee to go war gestern – Shopping to go heißt es heute nach den öffentlichen Ladenzeiten. Individueller kann einkaufen nicht sein. Eine weitere Innovation der „Klamotté 2 – Fashionstore“ ist das Business-Shopping, bei dem die Kunden die gewünschten Eckdaten wie Größe, Farbe und Stiel für die neue Garderobe auf einem Bogen ankreuzen können und Ulrike Dubiel stellt danach zwei bis drei Outfits zusammen. Das Ganze funktioniert auch online. Ja, und Sie dachten immer, es gibt nur „Kaffee to go“? Das ist Schnee von gestern, der neueste Trend heißt „Shopping to go“! Wir kennen es doch alle, die Kids brauchen unbedingt neue Klamotten und wir haben es mit Ach und Krach geschafft, zwischen Kindergarten, Abendbroteinkäufen und dem restlichen Wahnsinn einen Klamottenladen mit dem Nachwuchs zu betreten. Und dann

geht es los: sie haben Hunger, sie müssen dringend Pipi, nein, sie wollen diese Hose nicht anziehen und die Jacke schon gar nicht, die Tante da soll mich nicht so angucken, es ist warm und die Lieblingsserie fängt auch gleich an. Man muss das Leben nicht komplizierter machen, als es ist und deshalb geht es auch einfacher. Klamotten aussuchen, aufschreiben lassen, eintüten und abmarsch nach Hause. Am nächsten Tag in gewohnter Umgebung sieht alles ganz anders aus. Die Kinder probieren in aller Ruhe, die Mutti ist nicht gestresst, fährt ein paar Tage später allein zur „Klamotté“, bezahlt, was gefällt und gibt zurück, was nicht gebraucht wird. Ein Laden, hinter dem eine Frau mit vielen Ideen steht. Komplett mit ihrer ganzen Person und ihrem ganzen Wesen und die nächsten hat sie schon im Kopf, möchte aber noch nicht alles verraten, erzählt sie augenzwinkernd. Sie freut sich auf viele schöne Momente mit ihren Kunden, im „alten“ Laden, der natürlich immer noch sehr kuschlig-gemütlich ist wie einst und auch im neuen Store in der Grünen Zitadelle, im Herzen von Magdeburg. Ein herzliches Dankeschön an Ulrike Dubiel für das Engagement, Magdeburger auf ihre Art anzuziehen!

Klamotté Fashionstore | Grüne Zitadelle von Magdeburg | Breiter Weg 8a (Ecke Domplatz) 39104 Magdeburg | Tel: 0391 / 55 72 17 89 | E-Mail: ulrike-dubiel@klamotte.info Internet: www.klamotte-shop.info | Store 1: Am Fischertor 2 | 39116 Magdeburg


4

KulTourEventXpress

tiert präsen vom

1. Dezember 2016

Anzeigen:

Stimmungsvolles auf dem Schloss Weihnachtsmarkt in Hundisburg Am Sonnabend, 3. Dezember von 12 bis 20 Uhr und am Sonntag, 4. Dezember von 11 bis 18 Uhr präsentiert sich der Weihnachtsmarkt auf Schloss Hundisburg in stimmungsvoller Atmosphäre mit vielen kulturellen Höhepunkten, weihnachtlicher Musik und Geschichten sowie Glühweinduft. Eine erlesene Auswahl an Ständen mit Kunsthandwerk, Handarbeiten, Büchern, Holzspielwaren, weihnachtlicher Dekoration, Schmuck- und Landhausartikeln lädt auf den Schlosshof und in die Schlossscheune zum Schauen, Stöbern und Kaufen ein. Neben Glühwein und Punsch gibt es wieder leckeren Kuchen, Schmalzgebäck, Gegrilltes sowie Hausschlachtewurst, Käse, Obst und vieles mehr. An beiden Tagen wartet der Weihnachtsmann in den Nachmittagsstunden auf die kleinen Besucher. Am Samstag können ab 15 Uhr im Märchenwald auf dem Schlosshof Kinder und Erwachsene zur jeweiligen vollen Stunde allerlei Geschichten zur Weihnachtszeit mit Frau Pex erleben. Gemütlich wird es hier mit Feuerschale, Punsch und Stockbrot. Ein besonderes Highlight erwartet die Besucher um 15 Uhr im Hauptsaal auf Schloss Hundisburg. Das Ensemble Giocoso mit der beliebten Sopranistin Sabine Richter präsentiert ein weihnachtliches Programm mit dem Titel „Zauber der Weihnacht“. Karten dafür sind im Vorverkauf sowie an der Abendkasse erhältlich. Um 18 Uhr ertönt in der Schlossscheune weihnachtliche Bläsermusik. Am Sonntag lädt um 11 Uhr Matthias Müller gemeinsam mit dem Tenor Pedro Cuadrado aus Sevilla zur Weih nachts-

Ralf Schmitz

So. 4. Dezember 2016 Stadthalle Magdeburg

matinee mit dem Titel „Weihnachten ist überall!“ in den Hauptsaal ein. Die Besucher erwartet ein abwechslungsreiches Programm mit weihnachtlicher Musik aus aller Welt für Klavier, Cembalo und Harmonium. Am Auslass wird um eine Spende gebeten. Um 13 Uhr und 14 Uhr werden erneut Groß und Klein im Märchenwald vom Frau Pex erwartet. Feierliche Stimmung auf dem Markt vermittelt das Elbstadt-Quartett aus Magdeburg am Sonntag ab etwa 14 Uhr mit Bläsermusik zur Adventszeit. Auch am Sonntag spielt das Figurentheater Perplex um 16 Uhr ein Weihnachtsmärchen im Hauptsaal auf Schloss Hundisburg. Kinder haben freien Eintritt. An beiden Tagen besteht die Möglichkeit, die Ausstellungsräume im Schloss mit den Sammlungen Apel/Loock sowie die Alvenslebensche Bibliothek zu besichtigen. Liebevoll hergestellte Kleinigkeiten aus Wolle und Filz können in der Spinnstube bestaunt und erworben werden. Die Schlossbrauerei hat an beiden Tagen zur Besichtigung geöffnet. Der Schlossladen bietet originelle Geschenkideen. Neben einer großen Auswahl an heimatkundlichen Büchern besteht hier die Möglichkeit, schon für die ersten Veranstaltungen im neuen Jahr des KULTUR-Landschaft Haldensleben-Hundisburg e.V. Eintrittskarten oder auch Gutscheine für spätere Veranstaltungen zu erwerben. Der Eintritt zum Markt von einem Euro wird zur Unterstützung der weiteren Rekonstruktion von Schloss, Barockgarten und Landschaftspark verwendet. Kinder haben freien Eintritt.

Sebastian Pufpaff Sa. 10. Dezember 2016 AMO Magdeburg

Chris Tall

Michl Müller

Hannes Wader

Emmi & Willnowsky

Michael Hatzius

Bernd Stelter

So. 29. Januar 2017 Stadthalle Magdeburg

Sa. 1. April 2017 AMO Magdeburg

So. 7. Mai 2017 Moritzhof Magdeburg

Besinnliche Adventsstimmung Verlosung Zum traditionellen Adventskonzert öffnen sich die Türen der Johanniskirche am Freitag, 16. Dezember. In diesem Jahr ist der Knabenchor Hannover zu Gast. Ab 19 Uhr präsentieren die rund 60 Sänger unter Leitung von Jörg Breiding Christmas-Songs von Komponisten wie David

Knabenchor-Konzert am 16. Dezember Willcocks, Benjamin Britten oder John Rutter. Diese werden mit Weihnachtsliedern in Arrangements von Siegfried Strohbach und Ulrich Schicha umrahmt. Mit Stücken wie „Herbei o ihr Gläubigen“, „Hark the harald angels sing“ oder „Oh du fröhliche“ wird auch das Pu-

blikum in das musikalische Geschehen einbezogen und kann mit einstimmen. Eintrittskarten für das Adventskonzert gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Der WochenXpress verlost 2 x 2 Freikarten für die Veranstaltung. Sie möchten zwei gewinnen?

Einfach Schmitzenklasse Ralf Schmitz gastiert in der Magdeburger Stadthalle Ralf Schmitz – Komiker, Autor, Moderator, Schauspieler, Synchron-Sprecher und Musiker in Personalunion kommt mit seinem mittlerweile sechsten LiveProgramm nach Magdeburg: Am Sonntag, 4. Dezember, 19 Uhr ist er in der Stadthalle. Tickets gibt’s an allen Vorverkaufsstellen. Das wird ein Fest! Sein Bühnenprogramm bietet Improvisation pur, locker aus dem Ärmel geschüttelte Pointen und natürlich jede Menge Spaß. Kurzum: Ein Marathon für die Lachmuskeln. In seinem neuesten Live-LachWerk nimmt uns Ralf Schmitz mit auf eine ganz spezielle (Klassen-) Fahrt. Ein Ausflug der „schmitzschen“ Extraklasse sozusagen – rasant, spontan, abenteuerlich, irrwitzig, kurzweilig und in jedem Fall unvergesslich!

Foto: Robert Recker

So. 19. März 2017 AMO Magdeburg

Fr. 28. April 2017 AMO Magdeburg

Do. 18. Mai 2017 AMO Magdeburg

Tickets und Infos 030-755 492 560 www.d2mberlin.de sowie bei allen guten Vorverkaufsstellen

Foto: Michael Thomas

17.-18 17 18.12.2016 12 2016 Magdeburg Magdeburrg GETEC-Arena

Tickethotlline:

01806 80 – 73 33 33 20 Cent /Anruf A f aus dem Festnetz,

max. 60 Cent/A Anruf aus Mobilfunknetzen nknetzen

www.apassionata.com

Schicken Sie Ihre Mail warum Sie gewinnen möchten, doch einfach mit dem Kennwort „Knabenchor“ an die Adresse verlosung@wochenxpress.de und gehören Sie mit etwas Glück zu den Gewinnern. Wir wünschen viel Erfolg! Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Mit viel Spaß auf der Bühne Zu einer guten Tradition zum Jahresauftakt, sind die alljährlichen Aufführungen des Show Express Könnern mit einem heiteren Stück geworden. Auf dem Programmzettel im neuen Jahr steht die Komödie „Sei lieb zu meiner Frau“ von Rene Heinersdorff. Im Mittelpunkt stehen die Ehepaare Mona und Karl, sowie Sabrina und Oscar. Für sie heißt es: Partnertausch, na und, wenn jeder daraus auch noch seinen Vorteil zieht. Zwei Ehemänner, denen der Seitensprung mit der Frau des anderen das eigene Zuhause zum Paradies werden lässt. Doch über die Zeit wird mehr Initiative und Romantik gefordert. Wie es der Zufall will, finden sich beide Paare auf der benachbarten Hotelterrasse Istanbuls wieder: Turbulenzen ohne Ende! Unter der Regie von Hartmut Ostrowsky spielen beliebte und bekannte Schauspieler mit. Zu sehen sind Uta Schorn und Heidi Weigelt (im DFF u.a. „Wunschbriefkasten“, später „In aller Freundschaft“, „Hinter Gittern“ usw.), Klaus Gehrke („Rote Bergsteiger“, „Polizeiruf 110“) und Gert Hartmut Schreier der „Manne“ aus „Soko Leipzig“. Die Veranstaltung findet am Sonntag, 29. Januar, ab 17 Uhr im Schönebecker Dr. TolbergSaal in Salzelmen statt. Eintrittskarten erhalten Interessierte an den beiden Stadtinformationen auf dem Markt und am Soleturm.


6

MarktXpress

Baumfällung & GehÜlzschnitt

VHKHQVZHUW

6(+(1 (1 6& &+ +(1. .( ( 1

1. Dezember 2016

Auch problematische Fälle fĂźhrt aus: KOMPE TENT Fa. BAUMSPEZI & 01 77/5 45 08 70 GĂœNSTIG Ihre Einkommensteuererklärung www.lohnsteuer-sachsenanhalt.de Wir als Lohnsteuerhilfeverein erstellen die

Einkommensteuererklärung im Rahmen einer Mitgliedschaft nach §4 Nr. 11 StBerG

fĂźr Arbeitnehmer und Rentner

Halletz Rainer, 0391 - 7 22 37 46

Gebr. Wolfin Bau GmbH

WW D

Ihr Partner fßr: – Putzarbeiten – Dämmfassaden – Um- und Ausbauarbeiten

Service rund ums Haus

(FCS8PMmO#BV(NC)t)PIFOXBSUIFS4USB•Ft.BHEFCVSH TFMt'BYt'VOL E-Mail: wolfinbau@t-online.de 23.11.16 10:22 Seite 1

Ich suche einen Nachfolger fßr mein gutgehendes Schlßsseldienst & Schloss-Service-Geschäft in Burg bei Magdeburg, da ich in den Ruhestand gehe.

Anfragen unter Tel. 03921 / 482618

Ingo Schulz

SchlĂźsseldienst + Schloss-Service

39288 Burg, Magdeburger Str. 31

Anzeige

Weihnachtsrabatt angeln Brillen-Storelet-Team Ăźberrascht seine Kunden :HLKQDFKWVNXJHODQJHOQ XQG*HVFKHQNPLWQHKPHQ

0HHUU\ 0HU 0 UU\\&&KU &KULULVW LLVVWWPD WWPDV DV +$33<1(:<($5

/ĹśÄ&#x161;Ä&#x17E;Ć&#x152;Ä&#x161;Ç&#x20AC;Ä&#x17E;ĹśĆ&#x161;Ć?Ç&#x152;Ä&#x17E;Ĺ?Ć&#x161;Ĺ&#x161;Ä&#x201A;Ä?Ä&#x17E;ĹśÇ Ĺ?Ć&#x152;Ä&#x17E;Ĺ?ĹśÄ&#x17E;Ĺ?Ä&#x201A;ĹśÇ&#x152; Ä?Ä&#x17E;Ć?ŽŜÄ&#x161;Ä&#x17E;Ć&#x152;Ä&#x17E;mÄ?Ä&#x17E;Ć&#x152;Ć&#x152;Ä&#x201A;Ć?Ä?Ĺ&#x161;ƾŜĹ?ĨƺĆ&#x152;^Ĺ?Ä&#x17E;Ĺ?ĹśƾŜĆ?Ä&#x17E;Ć&#x152;Ä&#x17E;Ĺś ^Ć&#x161;Ĺ˝Ć&#x152;Ä&#x17E;Ć?Í&#x2014; ĹśĹ?Ä&#x17E;ĹŻĹś^Ĺ?Ä&#x17E;Ć?Ĺ?Ä?Ĺ&#x161;/Ĺ&#x161;Ć&#x152;Ä&#x17E;tÄ&#x17E;Ĺ?Ĺ&#x161;ĹśÄ&#x201A;Ä?Ĺ&#x161;Ć&#x161;Ć?ĹŹĆľĹ?Ä&#x17E;ĹŻ ƾŜÄ&#x161;Ä&#x161;Ä&#x201A;ĹľĹ?Ć&#x161;/Ĺ&#x161;Ć&#x152;Ć&#x2030;Ä&#x17E;Ć&#x152;Ć?Ć&#x201A;ŜůĹ?Ä?Ĺ&#x161;Ä&#x17E;Ć? tÄ&#x17E;Ĺ?Ĺ&#x161;ĹśÄ&#x201A;Ä?Ĺ&#x161;Ć&#x161;Ć?Ĺ?Ä&#x17E;Ć?Ä?Ĺ&#x161;Ä&#x17E;ŜŏÍ&#x160; tĹ?Ć&#x152;ĨĆ&#x152;Ä&#x17E;ĆľÄ&#x17E;ĹśƾŜĆ?Ä&#x201A;ƾĨ^Ĺ?Ä&#x17E;Í&#x160;

Ć&#x152;Ĺ?ĹŻĹŻÄ&#x17E;Ĺś^Ć&#x161;Ĺ˝Ć&#x152;ĹŻÄ&#x17E;Ć&#x161;'ĹľÄ?,ͲtÍ&#x2DC;ͲÇ&#x20AC;Í&#x2DC;Ͳ^Ĺ?Ä&#x17E;ĹľÄ&#x17E;ĹśĆ?ZĹ?ĹśĹ?Ď­ ϯϾϭϭϲDÄ&#x201A;Ĺ?Ä&#x161;Ä&#x17E;Ä?ĆľĆ&#x152;Ĺ?Ͳ/ĹśĹ&#x161;Í&#x2DC;:Í&#x2DC;EĹ?Ä?ŽůÄ&#x201A;Ĺ?

2016, ein spannendes Jahr voller sĂźĂ&#x;er Ă&#x153;berraschungen. Seit nunmehr zehn Jahren erfĂźllt Augenoptikermeisterin Jacqueline Nicolai mit ihrem Brillen-StorletTeam jeden Wunsch ihrer Kunden rund um die Brille. Das Jubiläumsjahr hat das ehemalige Brillen Outlet spektakulär gefeiert und jeden Monat tolle Aktionen gestartet. â&#x20AC;&#x17E;Besonderen SpaĂ&#x; gemacht haben die Rabatte beim Luftballonplatzen.â&#x20AC;&#x153;, sagt Frau Simone R. (41 Jahre, Kundin in Magdeburg). â&#x20AC;&#x17E;Ich habe gleich 20 Prozent gespart.â&#x20AC;&#x153; Das Team des Brillen Storlet mĂśchte sich herzlich bedanken fĂźr zehn Jahre Kundentreue, SpaĂ&#x; und immer neuen kleinen Herausforderungen. Und was kommt jetzt? In der Adventszeit? Angeln Sie sich Ihre Weihnachtskugel und damit ihr ganz persĂśnliches Weihnachtsgeschenk. Das Brillen-Storlet-

Team wĂźnscht allen eine ruhige und verzauberte Weihnachtszeit und einen guten Start ins neue Jahr 2017! Mehr Service, mehr Qualität, mehr Auswahl, mehr Beratung von den professionellen Augenoptikern und Augenoptikermeistern zum â&#x20AC;&#x17E;Alles-drin-Preisâ&#x20AC;&#x153;, nur im Brillen Storlet. Ă&#x153;berzeugen Sie sich selbst von den Leistungen und Preisen in einem der original Brillen Storlets in Magdeburg am Werner-von-Siemens-Ring (Ottersleben), in Leip-

zig im GroĂ&#x;en Marktweg (LĂśwenpark) und in der Franzosenallee (Sonnenpark), in Dresden in der FerdinandstraĂ&#x;e, in Berlin (Mitte) in der Chaussee-straĂ&#x;e und in Brandenburg in der Bahnhofspassage direkt neben dem Gesundheitszentrum. Das Brillen-Storlet-Team ist montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr und samstags von 9 bis 14 Uhr fĂźr Sie da! Schauen Sie vorbei und testen die fairen Preise und den super Service! www.brillenstorlet.de

Eine Sanierung lohnt Sanierungshelden erzählen ihre Geschichte Mit einer guten Geschichte rund ums Modernisieren konnte man zum â&#x20AC;&#x17E;Sanierungsheldenâ&#x20AC;&#x153; werden â&#x20AC;&#x201C; so zumindest lautete der Wettbewerb, den die Deutsche Energie-Agentur (dena) ausgeschrieben hatte. Teilnehmen konnten private Hausbesitzer, die ihre vier Wände komplett oder teilweise saniert hatten oder erneuerbare Energien nutzen. Eine spannende Geschichte erzählte zum Beispiel eine Flaschenpost aus dem 19. Jahrhundert, die sich unter Bodendielen verbarg. Unter www.sanierungshelden.de gibt es alle Siegergeschichten und Anregungen zur energetischen Modernisierung.

In diesem Haus im unterfränkischen Mßnnerstadt verbargen sich unerwartete Schätze. Foto: djd-p/dena/Schikora


;B I O B S [ U Q S B Y J T     

 

      !       

      

Zähneputzen kann SpaĂ&#x; machen

Sinnvolle Tricks gegen Karies bei Kindern Milchzähne sind die Grundlage fĂźr eine lebenslange Zahngesundheit. Deswegen sollten Eltern schon ab dem ersten Zahn Wert auf eine gewissenhafte Mundhygiene ihres Nachwuchses legen. â&#x20AC;˘ Erst du, dann ich: Sobald die Kleinen die ZahnbĂźrste halten kĂśnnen, mĂśchten viele selbst

ran. Das ist in Ordnung, wenn sie das Schema kennen: erst die KauďŹ&#x201A;ächen, dann die Seiten- und InnenďŹ&#x201A;ächen. Mama oder Papa mĂźssen aber in einem zweiten Arbeitsgang nacharbeiten. â&#x20AC;&#x17E;Wird das tägliche Putzen zum Kampf, kann ein Besuch in der Zahnarztpraxis weiterhelfenâ&#x20AC;&#x153;, weiĂ&#x; Melanie Gestefeld von der IKK classic.

â&#x20AC;&#x17E;Die ProďŹ s dort kennen alle Tricks, die den Patienten das Putzen schmackhaft machen.â&#x20AC;&#x153; â&#x20AC;˘ Ab jetzt allein: Koordiniert und grĂźndlich putzen kĂśnnen die Kinder ihre Zähne ab etwa sieben Jahren. â&#x20AC;&#x17E;Ist jeder Zahn blitzblank, ist das Kind fertigâ&#x20AC;&#x153;, so Melanie Gestefeld. â&#x20AC;&#x17E;Wichtig ist, dass die Eltern regelmäĂ&#x;ig kontrollieren.â&#x20AC;?

Gesunder RĂźcken in der kalten Jahreszeit Immer in Bewegung bleiben ist das Motto In der kalten Jahreszeit schenken viele Menschen dem RĂźcken zu wenig Beachtung oder strapazieren ihn stark. â&#x20AC;&#x17E;Während zum einen ungewohnte Bewegungen, wie Schneeschippen oder Skifahren im Winterurlaub, unsere Kehrseite beanspruchen, ruft anderseits zu wenig Bewegung Verspannungen in allen Muskelschichten sowie RĂźckenschmerzen hervorâ&#x20AC;&#x153;, weiĂ&#x; Dr. Reinhard Schneiderhan, Orthopäde aus MĂźnchen und Präsident der Deutschen Wirbelsäulenliga. Bereits mit wenigen Verhaltensveränderungen in puncto Bewegung lässt sich der Winter jedoch gut Ăźberstehen. Die wichtigste VorsichtsmaĂ&#x;nahme besagt: Achtung vor StĂźrzen auf glatten Gehwegen oder StraĂ&#x;en. â&#x20AC;&#x17E;Ruckartige starke Belastungen beziehungsweise Verdrehungen fĂźhren schnell zu Verletzungen der Wirbelsäuleâ&#x20AC;&#x153;, erklärt Dr. Schneiderhan. Um Unfälle auf vereisten Flächen zu vermeiden, Schuhe mit rutschfestem ProďŹ l tragen und â&#x20AC;&#x201C; zu-



GesundheitsXpress

1. Dezember 2016

Bewegungen wie Schneeschippen oder Skifahren kĂśnnen dem RĂźcken im Winter zusetzen. Foto: Mauricio Jordan De Souza Coelho mindest vor der eigenen TĂźr â&#x20AC;&#x201C; mit Sand oder Splitt streuen. â&#x20AC;&#x17E;FĂźr ungewohnte Bewegungen im Winter wie beim Schneeschippen gilt: alles in MaĂ&#x;en und nicht in Massenâ&#x20AC;&#x153;, betont der Experte. Ruhepausen zwischen den Arbeiten beugen Ă&#x153;berbelastungen vor. Besser, wenn mĂśglich, morgens zwei mal zehn Minuten den Gehweg von Schnee und Eis befreien, als alles

auf einmal zu erledigen. Ob Radfahren, Laufen oder Inlineskaten, all das bleibt im Winter häuďŹ g auf der Strecke. â&#x20AC;&#x17E;Durch weniger Bewegung oder langes Sitzen bildet sich die Muskulatur zurĂźck und auch den Bandscheiben fehlt es an NährstoďŹ&#x20AC;enâ&#x20AC;&#x153;, erläutert Dr. Schneiderhan. â&#x20AC;&#x17E;Daher immer in Bewegung bleiben, auch bei anhaltendem kaltem und dunklem Wetter.â&#x20AC;&#x153;

NEUERĂ&#x2013;FFNUNG AM 02.01.2017 Praxis fĂźr Logopädie Kira Brahm

O.-v.-Guericke-Str. 51 â&#x20AC;˘ 39104 MD Tel. 0176/21170182

Gesund durch & S M FJ D IU FS O 4 J F T J D I * IS FO "M M U B H  T QB S FO 4 J F ;FJ U  VOE /FS W FO mehr Obst CFJ N & J OL B VG  VOE M B T T FO 4 J F K FNB OEFO B OEFS FO * IS F & J OL Ă&#x160; VG F T D IM FQQFO und GemĂźse 8FS  T J D I [ V )B VT F PEFS  B N "S CFJ U T QM B U [  NJ U  G S J T D IFO VOE HFT VOEFO #J P FCFOT NJ U U FM O W FS T PS HFO XJ M M  L B OO T J D I EB CFJ  W PO VOT  VOU FS T U Ă U [ FO M B T T FO

Laut einer Umfrage des Allensbacher Instituts ernähren sich 85 (B O[  FOU T QB OOU  W PN 4 PG B  PEFS  "S CFJ U T QM B U [  B VT  G S J T D IFT  Prozent der Deutschen nicht so #J P 0CT U  PEFS  #J P (FNĂ T F CFT U FM M FO VOE M J FG FS O M B T T FO gesund, wie sie es gerne wĂźrden. Im Hinblick auf die Richtlinien der Deutschen Gesell- schaft fĂźr Ernährung (DGE) liegen die meisten BundesbĂźrger weit unter dem Soll und verzehren gerade mal zwei der empfohlenen fĂźnf Portionen Obst und GemĂźse am Tag. Dabei ist ein gesunder Lebensstil wichtig, um lange ďŹ t und leistungsfähig zu bleiben. Mit dem Alter sinkt auch die Eigen#J PLJ T U F .BHEFCVS H  t   #BVFS OXFH   t    8PM NJ S T U FEU produktion von Vitaminen im XXX CJ PLJ TU F NBHEFCVS H EF KĂśrper wie etwa von Vitamin D. djd

Den Zucker im Blick

7

Wir wĂźnschen unseren Patienten eine schĂśne Adventszeit!

FrĂźherkennung Diabetes ist inzwischen weltweit ein enormes Gesundheitsproblem: Laut der Internationalen DiabetesfĂśderation (IDF) litten 2015 rund 415 Millionen Erwachsene an der StoďŹ&#x20AC;wechselkrankheit, Tendenz steigend. Und jeder zweite BetroďŹ&#x20AC;ene weiĂ&#x; noch nicht einmal etwas davon. Gerade beim Typ-2-Diabetes lieĂ&#x;en sich nach Aussage der IDF rund 70 Prozent der Fälle durch eine gesĂźndere Lebensweise vermeiden oder hinauszĂśgern. Grund genug fĂźr jeden, heute schon aktiv zu werden. Gerade Senioren, die die grĂśĂ&#x;te Gruppe der BetroďŹ&#x20AC;enen stellen, kĂśnnen oft schon mit kleinen Veränderungen viel erreichen. Dazu gehĂśrt als wichtiger Punkt eine gesunde Ernährung: viel Obst, GemĂźse, HĂźlsenfrĂźchte und Vollkornprodukte, wenig Fett, stattdessen mageres Fleisch, zweimal wĂśchentlich Fisch und Verzicht auf Fastfood und zuckerhaltige Getränke. Mehr Ernährungstipps gibt es unter www.diabetes-behandeln.de. Der zweite wichtige Aspekt bei Vorbeugung und Therapie ist regelmäĂ&#x;ige Bewegung. â&#x20AC;&#x17E;Inzwischen haben sehr viele Studien gezeigt, dass kĂśrperliche Aktivität ein eďŹ&#x20AC;ektives Mittel ist, das bei Typ-2-Diabetes eingesetzt werden kannâ&#x20AC;&#x153;, erklärt dazu Dr. med. Tobias Wiesner, Facharzt



Diabetologische Schwerpunktpraxis Am Markt

Dr. med. Andrea GroĂ&#x;er Fachärztin fĂźr Innere Medizin/hausärztlich Diabetologin Am Markt 16 â&#x20AC;˘ 39340 Haldensleben Tel: 03904/6683957 â&#x20AC;˘ www.diabetes-haldensleben.de Die Praxis ist wegen Urlaub vom 16.12. bis 23.12.2016 geschlossen! Ă&#x2013;ffnungzeiten Montag: 08:30 â&#x20AC;&#x201C; 12:00 Uhr Dienstag: 08:00 â&#x20AC;&#x201C; 12:00 Uhr Mittwoch: 08:00 â&#x20AC;&#x201C; 12:00 Uhr Donnerstag: 08:00 â&#x20AC;&#x201C; 12:00 Uhr Freitag 08:00 â&#x20AC;&#x201C; 12:00 Uhr

fßr Innere Medizin und Diabetologie aus Leipzig. Dabei helfen schon täglich 30 Minuten Aktivitäten wie Radfahren oder Spazierengehen. Zur gesunden Ernährung und Bewegung kommt bei bereits an Typ-2-Diabetes Erkrankten oft eine medikamentÜse Behandlung hinzu. Therapietreue bei Lebensstil und Medikamenten sei wichtig, um den Krankheitsverlauf mÜglichst lange zu verzÜgern. Der Deutsche Diabetiker Bund e.V. stellt umfangreiche Online-Angebote zur Verfßgung: www.diabetikerbund.de djd-p

und und

16:00 â&#x20AC;&#x201C; 18:00 Uhr 14:00 â&#x20AC;&#x201C; 17:00 Uhr

und

14:00 â&#x20AC;&#x201C; 17:00 Uhr

Foto: djd-p/diabetes-behandeln.de/MSD

â&#x20AC;&#x17E;Betreuung zu Hause oder Altenpflegeheim?â&#x20AC;&#x153; Care service GmbH als Partner Unser Spezialgebiet ist die Betreuung älterer Menschen die alters- oder krankheitsbedingt, ständig oder nur zum Teil auf Hilfe angewiesen sind. Jedoch gehĂśren nicht allein Pflegeleistungen zu unseren Aufgaben, denn wir haben es uns zum Ziel gemacht unseren Kunden in allen Lagen liebe- und verständnisvoll sowie mit Geduld und FĂźrsorge zur Seite zu stehen. Unsere Kunden vertrauen uns und darauf sind wir stolz! Unser Leitbild â&#x20AC;&#x17E;Die WĂźrde des Menschen ist unantastbarâ&#x20AC;&#x153; ist fĂźr uns nicht nur ein Motto, sondern eine Lebensaufgabe. Bei der Pflege unserer Kunden verhalten wir uns als Gast und wahren ein HĂśchstmaĂ&#x; an Privatsphäre. Mit der Zeit brauchen viele Senioren immer häufiger Hilfe. Dies beginnt zumeist mit kleinen Hilfen im Haushalt durch AngehĂśrige. Es kann jedoch passieren, dass mit der Zeit weiterer Pflegebedarf entsteht. DafĂźr kann es viele GrĂźnde geben wie z.B. kĂśrperliche und geistige Einschränkungen oder altersbedingte und chronische Krankheiten. Unsere Pflegekräfte kĂśnnen ältere Menschen dabei unterstĂźtzen, den Alltag in ihren eigenen vier Wänden besser zu bewältigen. NatĂźrlich kann unser Pflegeangebot auch mal stundenweise zur Entlastung der pflegenden AngehĂśrigen in Anspruch genommen werden. Ersatzweise Ăźbernehmen wir fĂźr die AngehĂśrigen auch stundenweise die komplette Versorgung des PflegebedĂźrftigen in der Verhinderungspflege. Manchmal reicht aber eine ambulante Pflege allein nicht mehr aus. In diesen Fällen, bietet unser Altenpflegeheim in der Dr.-Tolberg-Str. 32 fĂźr unsere Kunden eine liebevolle und familiäre Atmosphäre. Sie genieĂ&#x;en dort die ständige Aufmerksam unseres Fachpersonals und werden behutsam verpflegt und betreut. Mit viel Geduld, Respekt und Verständnis setzt sich unser Pflegepersonal fĂźr das Wohl unserer Bewohner ein. So gewährleisten wir eine optimale vollstationäre Versorgung und Betreuung der Bewohner. Auch die Ortslage direkt am Kurpark bietet unseren Kunden eine sehr ruhige und natĂźrliche Umgebung.

Als Alternative zum Altenpflegeheim bieten wir unseren Kunden auch die MÜglichkeit eines Betreuten Wohnens in Kooperation mit verschiedenen Vermietern. Sie sind interessiert? Wir wßrden uns freuen und stellen uns gern im persÜnlichen Gespräch vor. Ihr Team der Care service GmbH

Geschäftsstelle Salzlandkreis Dr.-Tolberg-StraĂ&#x;e 2 39218 SchĂśnebeck Tel.: 03928 7842-0 Fax: 03928 7842-19

Altenpflegeheim Dr.-Tolberg-StraĂ&#x;e 32 39218 SchĂśnebeck Tel.: 03928 849706 Fax: 03928 7842-19


8



FamilienXpress



Mehr Schulanfänger Wachstum um zwei Prozent Zu Beginn des Schuljahres 2016/2017 wurden nach ersten vorläufigen Daten in Deutschland 719 000 Kinder eingeschult. Das waren zwei Prozent mehr als

im Vorjahr. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, ist die Zahl der Einschulungen im Vergleich zum Vorjahr in nahezu allen Bundesländern gestiegen.

1. Dezember 2016

Mit freundlicher Unterstützung der

Bald stelle ich meinen geputzten Stiefel vor die Tür Das schlaue X triftt am 6. Dezember den Nikolaus

Bemerkung, Glosse

Teilbereich der Physik

japanische Tempelstadt

ärmelGeloser sichtsausdruck Umhang

Lenkvorrichtung

Stimmung

kaukasischer Steinbock

5

Tropenfrucht

artikulieren

9

4

10

Wortteil: innerhalb

dünne Schicht begeisterter Anhänger

gesucht, begehrt Spitzname Eisenhowers

Arbeitskleidung

kristalliner Schiefer

3

französisch: man

landsch.: fit germanische Göttin

keimfrei

6

römischer Liebesgott englische Verneinung

1 Krankenbahre

ein Umlaut

2

Elektrokardiogramm (Abk.)

heftige Wut

kürzlich

franz. Departementhptst.

12

Wiesenpflanze

1

8

Initialen der Nannini

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

Auflösung des Rätsels vom 17. November 2016 Das gesuchte Lösungswort lautet: WARENANGEBOT

Tim hat ein freundliches Wesen Tiervermittlungen Tim ist ein mittelgroßer, freundlicher Hund, der sein Leben auch mit Behinderung genießen möchte. Er spielt, rennt und es ist eine Freude, ihn so glücklich zu sehen. Vielleicht finden sich liebenswerte und verständnisvolle Menschen, die Tim bei sich aufnehmen. Der Hund hat das Handicap, dass er beim Laufen Koordinierungsstörungen an seinen Hinterläufen aufweist. Gemeinsam mit dem WochenXpress sucht der Tierschutzverein Magdeburg 1893 e.V. liebevolle Halter für das Tier. Wer ihm ein neues Zuhause geben kann und möchte, meldet sich

Er war der heilige Nikolaus und hat in Lykien gelebt. Das liegt in der heutigen Türkei. Seine Eltern waren sehr reich. Als sie

starben, war Nikolaus erst 16 Jahre alt und eine Zeitlang wohnte er ganz allein in dem großen Haus. Wenn hungrige Kinder oder alte Menschen an seine Tür klopften und um Essen baten, gab er ihnen immer etwas von seinem Reichtum ab. Er war ganz gut zu seinen Mitmenschen und wollte nicht, dass sie an Hunger leiden. Als er erwachsen war, wurde er zum Priester geweiht und zum Bischof gewählt und half den Menschen, wo er nur konnte. Er

baute Waisenhäuser für Kinder ohne Eltern und im Hafen von Myra baute er ein großes Haus für die Seeleute, die nicht mehr aufs Meer hinausfahren konnten. Es gibt viele Geschichten über den heiligen Nikolaus. Als er alt war und starb, waren die Menschen sehr traurig, denn so viele gute Menschen, die sich um

andere kümmern, gibt es nicht auf der Welt. Heute wird Nikolaus als Schutzpatron der Kinder, Bäcker und der Seeleute verehrt und am sechsten Dezember feiern Kinder in vielen Ländern seinen Namenstag. Im Mittelalter entstand der Brauch, dass Klosterschüler am 6. Dezember einen von ihnen zum Bischof wählten und dieser Kinderbischof durfte dann der Bestimmer sein für diesen Tag und auch den Erwachsenen mal was erzählen. Bis zur Reformation wurden die Kinder am Nikolaustag reich beschenkt, aber weil die Heiligenverehrung dann abgeschafft wurde, übernahm es das Christkind am 24. Dezember, die Geschenke zu bringen. Das Nikolausfest blieb trotzdem erhalten, aber der Brauch wurde eben abgewandelt, so dass Nikolaus nur noch kleine Gaben in die Stiefel steckte. Also ich finde es sowieso schön, dass der Nikolaus um die Häuser zieht und ich werde schon mal anfangen, meine Kixi-Schuhe zu putzen! Macht das auch und am besten nicht nur am Nikolaustag. Ich wünsch euch einen Stiefel voll von süßen Gaben, euer Kixi, das schlaue X

Positiv zusammen leben

7

11 2

Das-ist-das-Haus-vom-Ni-kolaus-und-ne-ben-an-der-Weihnachts-mann. Wunderbar, liebe Kinder, ich hab’ es geschafft, die Häuser zu zeichnen, ohne den Stift abzusetzen. Könnt ihr das auch? Und freut ihr euch auch schon auf den Nikolaus? Da müsst ihr eure Stiefel putzen und vor die Tür stellen und nachts, wenn ihr schlaft, dann kommt der freundliche Bärtige und steckt euch süße Gaben in den Schuh. Wenn der Schuh sauber ist! Und wenn ihr artig ward! Der Nikolaus sieht nämlich alles, das ganze Jahr über. Er hat seine Helfer, die ihm alles berichten. Aber da ihr ja gaaaanz liebe Kinder seid und ich ein gaaaaanz liebes Kixi, werden wir gaaaanz viele Süßigkeiten in unseren Schuhen vorfinden. Ich hab’ mal so ein bisschen rumgehorcht, wer der Nikolaus eigentlich wirklich ist und war. Alle denken ja immer, dass er nur so der kleine Bruder vom Weihnachtsmann und für das Füllen der Stiefel zuständig ist. Aber so ist es ja gar nicht. Den Nikolaus hat es tatsächlich gegeben.

bitte unter der Telefonnummer: 0391/611 78 0 oder schickt uns einfach eine Mail an: redaktion@ wochenxpress.de – wir stellen den Kontakt zum Tierschutzverein Magdeburg e.V. her.

Foto: Tiervermittlung

Tag X: Am 1. Dezember ist Welt-AIDS-Tag Am 1. Dezember ist Welt-AIDSTag. Anlässlich dieses Tages zieht der Landesverband der AIDS-Hilfen Sachsen-Anhalt e.V. Bilanz: Für das Jahr 2015 wurden 84 Neuinfektionen, 2014 waren es 83 Infektionen, registriert. Das ist ein Anstieg zum Jahr 2014 um eine Neuinfektion. Sven Warminsky, Landesgeschäftsführer der AIDS-Hilfe Sachsen-Anhalt e.V. freut sich über die Stabilisierung der Neu-Infektionen, nachdem Sachsen-Anhalt – entgegen dem Bundestrend (hier waren die Neuinfektionen weitestgehend stabil) – viele Jahre mit steigenden Neuinfektionen zu kämpfen hatte. Die Neuinfektionen bei den Frauen sind weiterhin am geringsten mit 14 Neuinfektionen im Jahre 2015, bei den Männern am höchsten mit 70 Neuinfektionen in 2015. Für Kopfzerbrechen sorgt bei den AIDS-Hilfen des Landes Sachsen-Anhalts das Thema Syphilis. Warminsky: „Eine erhöhte Infektionsrate verzeichnen wir bei Syphilis, im Jahre 2014 mussten wir 111 Neuinfektionen und 2015 138 Infektionen notieren, dies ist eine Steigerung um 24 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Das Thema der weiterhin steigenden Infek-

tionen bei den sexuell übertragbaren Infektionen ist nach wie vor eine große Herausforderung für die AIDS-Hilfen in SachsenAnhalt.“ Doch was ist AIDS eigentlich? Aus dem englischen übersetzt bedeutet es „erworbenes Immundefektsyndrom“. Das Immunsystem des Infizierten wird im Krankheitsverlauf immer stärker geschwächt und zerstört. Betroffene werden für viele Krankheiten empfänglich, es kommt zu lebensbedrohlichen Infektionen und Tumoren. Weltweit leben etwa 36,7 Millionen Menschen mit HIV. Rund 2,1 Millionen kommen pro Jahr dazu. Noch lange haben nicht alle Zugang zu den lebensnotwendigen Medikamenten. Und noch immer erleben Betroffene Ausgrenzung und Stigmatisierung. Am 1. Dezember findet deshalb jedes Jahr der WeltAIDS-Tag statt. Ziel ist es, dafür zu sensibilisieren, wie wichtig ein Miteinander ohne Vorurteile und Ausgrenzung ist – und zu zeigen, dass wir alle positiv zusammen

leben können. Seit 1988 wird er jährlich am 1. Dezember begangen. Mit zahlreichen spannenden Aktionen erinnern Regierungen, Organisationen und Vereine weltweit an diesem Tag an HIV und Aids, und rufen dazu auf, aktiv zu werden und Solidarität mit den

von HIV betroffenen Menschen zu zeigen. Das Spektrum reicht von Informationsständen in der Innenstadt über Podiumsdiskussionen bis hin zu Spendengalas mit großem Promi-Engagement. Der Welt-AIDS-Tag dient auch dazu, Verantwortliche in Politik, Medien, Wirtschaft und Gesell-

schaft – weltweit wie auch in Europa und Deutschland – daran zu erinnern, dass das HIVirus noch längst nicht besiegt ist. Auch, damit überall die notwendigen Mittel bereitgestellt werden und sich Vorbeugung, Aufklärung, Behandlung und Hilfe für die Betroffenen an ihren Lebensrealitäten orientieren können.

Weitere Informationen zu HIV und AIDS gibt es auf der Homepage www.liebesleben.de nachzulesen.


SportXpress

1. Dezember 2016

n

t vo

ier ent



räs

p



9

Wasserballer sammeln mehr Erfahrung gegen deutschen Spitzenclub 3. Runde des DSV-Pokals / WUM-Spieler verlieren mit 3:24 gegen Spitzenclub ASC Duisburg e.V. Am vergangenen Sonnabend, 26. November, mussten die Magdeburger Wasserballer in der dritten Runde des DSV Pokals gegen den deutschen Spitzenklub ASC Duisburg e. V. antreten. Vor 120 Zuschauern wollten die Schützlinge von WUM-Spielertrainer Holger Dammbrück in ihrem Wohnzimmer so lange wie möglich mit den Duisburger Wasserballern mithalten. Und es ging gleich gut los. Center Ilia Butikashvili erzielte gut 30 Sekunden nach dem ersten Anschwimmen die 1:0-Führung der Magdeburger. Diese hielt fast zwei Minuten, dann kamen die Duisburger zum verdienten Ausgleich. Mit einem starken Pressing brachten sie die WUM ein ums andere Mal in Verlegenheit und lagen nach den ersten acht Minuten mit 1:6 vorn. Im zweiten Viertel waren die Magdeburger besser auf den Gegner eingestellt und konnten phasenweise dagegen halten. Zudem hatte die WUM mit Detlef Klotzsch einen wahren Hexer im Tor. Der Oldie ließ verschiedene Male seine Klasse zwi-

Torwart Detlef Klotzsch wehrt den Angriff des Duisburger Spielers Nick Möller (Nr. 8 schwarz) ab. schen den Pfosten aufblitzen; u. a. hielt er einen 5-Meter-Strafwurf der Gäste. Doch auch die Magdeburger Abwehr zeigte sich kampfstark und verhinderte zahlreiche Torchancen der Gäste. Trotzdem zogen die Duis-

burger Tor um Tor davon. Kurz vor der Halbzeit traf dann Holger Dammbrück zum viel umjubelten 2:10 Halbzeitstand. Mit Beginn des dritten Viertels bot sich den Zuschauern das gleiche Bild. Die WUM erkämpfte sich

eine Reihe guter Torchancen, konnte sie aber nicht in Tore umsetzen. Der mit vier Nationalspielern angereiste Favorit baute dagegen den Vorsprung auf 2:17 weiter aus. In den letzten acht Spielminuten gab es

Foto: Robert Wahren

dann noch einmal großen Jubel in der Halle. Gut drei Minuten vor dem Ende fasste sich Thomas Postera ein Herz und hämmerte den Ball über den Kopf des Duisburger Schlussmannes ins gegnerische Tor.

Am Ende aber verlieren die Magdeburger das Achtelfinalspiel deutlich mit 3:24. „Leider haben wir die 1:0 Führung nicht über die Zeit gebracht“, lacht WUM Spielertrainer Holger Dammbrück. Und weiter: „Nein, ehrlich: Glückwunsch an die Duisburger Mannschaft. Sie sind als Favorit angereist und haben das eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Der Unterschied zwischen der 2. Wasserball Liga und dem deutschen Spitzenwasserball ist leider deutlich sichtbar geworden. Doch ich bin sicher, dass sich die Mannschaft davon nicht unterkriegen lässt. Jetzt heißt es, Mund abputzen und nach vorne schauen“, bewertet Spielertrainer Holger Dammbrück das Match. Nach dem guten Start in die Wasserballsaison können sich die Magdeburger nun wieder auf ihren eigentlichen Spielbetrieb in der 2. Liga Ost konzentrieren. Dazu hat das WUM-Team jetzt auch Gelegenheit, denn die Sachsen-Anhalter müssen erst wieder am 11. Dezember bei der zweiten Mannschaft des SVV Plauen antreten.

MotorXpress

Drei von vier Autos betroffen Lichtmängel

Alle smart-Modelle werden elektrisch Der neue smart electric drive macht den Einstieg in die Elektromobilität so attraktiv wie noch nie. Denn er verbindet die Agilität des smart mit lokal emissionsfreiem Fahren – die ideale Kombination für urbane Mobilität. Der elektrische Fahrspaß der vierten Generation lässt sich nicht nur im smart fortwo coupé und smart fortwo cabrio erleben, sondern erstmals auch im Viersitzer smart forfour. Smart ist künftig der weltweit einzige Autohersteller,

der seine Modellpalette sowohl mit Verbrennermotoren als auch voll batterieelektrisch anbietet. Die Markteinführung startet Anfang 2017. In Deutschland wird der smart fortwo electric drive ab 21 940 Euro erhältlich sein. „Der smart ist das perfekte Stadtauto, das mit dem elektrischen Antrieb noch ein bisschen perfekter wird", so smart-Chefin Annette Winkler. „Deshalb bieten wir in Kürze unser komplettes Programm fortwo, forfour und ca-

brio – vollelektrisch an.“ Die Fahreigenschaften sind agil und spritzig, wozu auch der besonders kleine Wendekreis beiträgt, der beim Zweisitzer mit 6,95 Metern dem seines konventionell angetriebenen Brüderchens entspricht. Serienmäßig verfügen alle Modelle über einen OnBoard-Lader. In den USA und Großbritannien beträgt die Ladezeit 2,5 Stunden und wurde damit im Vergleich zum Vorgänger halbiert. Über eine App lässt sich der Ladevorgang aus

der Ferne überwachen. Auf Wunsch ist ab 2017 ein leistungsstarker Schnelllader mit 22 kW verfügbar. Dieser ermöglicht es, den Smart electric drive in weniger als 45 Minuten – je nach örtlicher Gegebenheit – zu laden. Im Heck des smart electric drive arbeitet ein 60 kW/81 PS starker Elektromotor. Aus dem Stand stellt er sofort ein Drehmoment von 160 Nm zur Verfügung. Die Reichweite soll bis 160 km betragen; die Höchstgeschwindig-

Foto: Daimler/dpp

keit wird bei 130 km/h zu Gunsten der Reichweite elektronisch abgeregelt. Aufgrund der Leistungscharakteristik des Elektromotors kommt der smart mit einer einzigen festen Getriebeübersetzung aus. Zum Rückwärtsfahren ändert sich die Drehrichtung des Motors. Der Antrieb wird im Renault-Werk in Clèon in Nordfrankreich produziert. Die Grundpreise für die Esmarts liegen zwischen 21 940 und 25 200 Euro. dpp-AutoReporter/wpr

Drei von vier geprüften Autos haben eine mangelhafte Beleuchtung. Der ADAC hatte im Oktober im Rahmen der bundesweiten Lichttestaktion 2016 rund 6 000 Fahrzeuge geprüft und bei rund 72 Prozent der Fahrzeuge mindestens einen Mangel an der Beleuchtung festgestellt. Bei fast jedem dritten Fahrzeug (33 Prozent) blendeten die Scheinwerfer oder sie waren deutlich zu tief eingestellt. So kann die Nachtfahrt zum Blindflug und der Gegenverkehr gefährlich geblendet werden. Bei der Frontbeleuchtung war bei neun Prozent der Fahrzeuge mindestens ein Leuchtmittel ausgefallen. Deutlich häufiger defekt waren die Heck-, Blink- und Bremsleuchten. Bei rund zwölf Prozent der geprüften Fahrzeuge wurden schadhafte Lampen festgestellt. Erfreulich: Defektes Abblendlicht kam sehr selten vor (2,2 Prozent). Auch der Anteil der beschädigten Lampen, etwa durch matte Abdeckgläser der Hauptscheinwerfer (2,7 Prozent), ist deutlich auf 14,8 Prozent zurückgegangen. Der ADAC empfiehlt für eine verbesserte Verkehrssicherheit, die komplette Beleuchtung eines Fahrzeugs sowie die Einstellung der Scheinwerfer regelmäßig zu kontrollieren. ADAC


10

ReiseXpress

Ein Hauch von 1 001 Nacht

1. Dezember 2016 Deutschland Wismar/Insel Poel ca. 5 km entf., FEWO auf dem Lande f. 2-8 P., 3SZ, 2 KĂź., 2 Bä., Adventszeit-Erzgebirgszeit! 3xĂ&#x153;HP 85 WZ mit Kamin, 2 Terrassen. ( 0162â&#x201A;Ź/P. o. 5x Ă&#x153;HP 130 â&#x201A;Ź/P., Pens. Haus Anna, 9320343, www.fewo-robertsdorf.de Inh. P. Thomas, Alte Hauptstr. 6, 01776 Weihnachten/Silvester frei!! KO Waldbärenburg, Tel.: 035052-67838 Erzgebirge

WinterspaĂ&#x; im Erzgebirge 3xĂ&#x153;/HP 99,- pro Person, Weihnachten u. Silvester freie Kapazitäten (Preis auf Anfrage). Landhotel Osterlamm. Inh. Christine und Wolfgang Rehm GbR, Talstr. 32, OT Waschleithe, 08344 GrĂźnhain-Beierfeld (bei Schwarzenberg), ( 0377476230, www.hotel-osterlamm.de

Silvesterpauschale * * Erzgebirge ** ** *

5 Ă&#x153;/HP/Feier 325,00 â&#x201A;Ź p. P. Advent 3 Ă&#x153;/F 105,00 â&#x201A;Ź p. P.

www.pensionschmiedel.de

( 037347 1327

OSTSEEURLAUB 2017 Dat Oole Huus Familienurlaub nur 300m vom Strand

( 038825-22365

Infos: www.datoolehuus.m-vp.de Winter-Spitzenpreis in WarnemĂźnde So.-Fr. 5 Ă&#x153;N im DZ f. 2 P. inkl. FrĂźhstĂźck & Tiefgar., Nov.-März nur 325 â&#x201A;Ź

( 03 81 - 54 82 10

www. zum-kater-warnemuende.de Frank Traue, Alexandrinenstr. 115/116, 18119 Rostock-WarnemĂźnde

Sachsen-Anhalt

Harz

S

Foto: djd/Sultanate of Oman

indbad der Seefahrer, die WeihrauchstraĂ&#x;e oder die Heiligen Drei KĂśnige: Alle Spuren fĂźhren ins Sultanat Oman. Das Flair von 1001 Nacht ist in diesem Urlaubsziel am Arabischen Golf allgegenwärtig. â&#x20AC;&#x17E;Die kurze Anreise, ganzjährig sommerliche Temperaturen, weite Strände und kulturelle SehenswĂźrdigkeiten: All dies macht das Land bei deutschen Touristen so beliebtâ&#x20AC;&#x153;, berichtet Reisejournalistin Beate Fuchs vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Nicht vergessen dĂźrfe man dabei den wohl grĂśĂ&#x;ten Schatz des Sultanats: â&#x20AC;&#x17E;Die Gastfreundschaft der Menschen hier ist schon sprichwĂśrtlich, jeder Besucher wird mit oďŹ&#x20AC;enen Armen empfangen.â&#x20AC;&#x153;

Auch wenn die feinen Strände etwa rund um Salalah weithin bekannt sind und Schnorchler sowie Taucher die vielfältige Unterwasserwelt schätzen: Ein Ziel fĂźr den reinen Badeurlaub ist Oman keineswegs. Auch Geschichtsinteressierte sowie Kultur- und Architekturliebhaber kommen hier auf ihre Kosten. Traditionen treďŹ&#x20AC;en in vielfältiger Form auf Moderne. Der Weihrauchhandel, der seit Jahrtausenden betrieben wird, ist nur ein Beispiel dafĂźr. Wer in das quirlige Leben der regionalen Märkte, Souks genannt, eintaucht, kann das Baumharz in verschiedensten Qualitäten kaufen â&#x20AC;&#x201C; ebenso wie eine schier unglaubliche Vielfalt an GewĂźrzen

oder edlen DĂźften. Nicht weit ist es vom Muttrah Souk in der Hauptstadt Muscat zu Beispielen moderner Architektur wie dem ersten Opernhaus auf der Arabischen Halbinsel. Und auch eine Besichtigung der groĂ&#x;en, im Jahr 2001 erĂśďŹ&#x20AC;neten Sultan-QaboosMoschee, die modernste Bautechnik mit klassisch-orientalischen Formen und Ornamenten verbindet, darf bei einem Besuch in Muscat nicht fehlen. Unter www.omantourism.de gibt es viele Tipps und Informationen fĂźr die eigene Urlaubsplanung. Wolkenkratzer hingegen sucht man hier vergebens, die Städte sind Ăźberschaubar, die Architektur ist traditionell geprägt. Die

Omanis sind bekannt fĂźr ihre Offenheit und Ausgeglichenheit. Keine Ă&#x153;berraschung, denn Platz gibt es mehr als genug: Mit knapp acht Einwohnern pro Quadratkilometer zählt das Sultanat zu den am dĂźnnsten besiedelten Staaten der Welt, so dass auch die Natur zu ihrem Recht kommt. Wen es aufs Meer hinauszieht, kann DelďŹ ne und SchildkrĂśten in ihrem natĂźrlichen Lebensumfeld erleben. Im Hinterland der Ăźber 3 100 KĂźstenkilometer hingegen warten weite GebirgszĂźge mit tiefen Einschnitten auf den Besucher. Sehenswert sind die Oasenstädte, in denen das GrĂźn dank traditioneller Bewässerungssysteme erblĂźht.

Silvester v. 29.12. - 01.01.2017 im Hotel â&#x20AC;&#x17E;Zur Henneâ&#x20AC;&#x153; in Naumburg, Weihnachten nach altem Brauch 3x Ă&#x153;N/HP, Theaterdinner â&#x20AC;&#x17E;Olsenbandeâ&#x20AC;&#x153; 22. - 26.12.16 Busfahrt nach Leipzig inkl. StadtfĂźhrg. AusďŹ&#x201A;ugs- und Ferienhotel, Alleinlage Mittagessen und Asisi-Panometer HUFHAUS/HARZHĂ&#x2013;HE 31.12. gef. Wanderung mit Bratwurst 99768 Harztor, OT Ilfeld, Tel: 036331-48125 groĂ&#x;e Silvestergala im Spiegelsaal eMail: willkommen@hotel-hufhaus.de und Feuerwerk p. P. 359,- â&#x201A;Ź im DZ, www.hotel-hufhaus.de Michael Schmidt e.K., Henne 1, 06618 Naumburg ( 03445-23260 4 x Ă&#x153;N im DZ mit Du/WC/TV inkl. FrĂźhstĂźcksbĂźďŹ&#x20AC;et und www.gasthaus-zur-henne.de AbendbĂźďŹ&#x20AC;ets Weihnachtsprogramm, â&#x201A;Ź 146,- p.P., Ki 5-12 J. 50% Bitte Programm anfordern, Pferdeschlitten, Loipen, Rodeln.

ThĂźringen

Winterurlaub direkt am

Rennsteig/ThĂźringen

Niedersachsen

in Brotterode/Inselsberg, Nähe Eisenach Restaurant & Ferienpension bietet:

FĂźr Monteure, die in Hannover arbeiten - Sie suchen eine Unterkunft? ( (0511) 6464293, www.weiss-ferienwohnung.de

Zimmer, Appartments, Fewo bis 6 Pers., alle mit DU/WC, TV, Wlan gratis, FrĂźhstĂźcksbĂźffet, HP oder VP. Ă&#x153;N/FrĂźhstĂźck im DZ ab 24,00 â&#x201A;Ź/Pers. 1a Ausstattung, Sauna, Fitness, Erlebnisbad im Ort, KinderermäĂ&#x;igung 50%, Haustiere mĂśglich, Restaurant, ThĂźringer KĂźche, gespurte Loipen, Skilifte Bitte Hausprospekt anfordern

Ostsee BĂśrgerende 2017, gemĂźtl. Ferienhaus, Kamin, 2 SZ, 250 m zum Strand, ganzj. Tel: 015205173867, www.ostseeurlaub-seepferdchen.de

Hotel & Pension PfefferstĂźbchen HĂśhstraĂ&#x;e 32, 98599 Brotterode Tel.: 036840-31013 Fax: 036840-31371 E-mail: info@pfefferstuebchen.de www.pfefferstuebchen.de mit Infofilm www.ferienwohnungamrennsteig.de

ImmoXpress 3-R.-Whg., 1. OG, Stadtz. Burg, san. ger: Ă&#x2013;l, En.-verbr.-kennw.: 153 Altbau, 100 qm, KM 380,00 EUR + kWh/qma, Tel. 03921/484124. 120,00 EUR NK, Stellpl. auf dem Winterstellplätze fĂźr Boote, Hof mĂśgl., Energieausweis vorh., 4-Raum-Wohnung Wohnwagen, Wohnmobile, Tel. Tel. 03921/2560042 od. 01520/5666045. 4-R.-Whg. in Burg, Schartauer 0172/3004513. StraĂ&#x;e 44 zu verm., 1. Et., Wfl. 1-Raum-Wohnung 93 qm, modern. Altbau, Bad m. 3-Raum-Wohnung, GNT-Nord, 83 Eckbadew., Lami., eig. EG-Hzg., EKZ MĂśbl. 1-R.-Whg. in Burg, Hegel- qm, 1. Etage, Bad m. Wanne u. Du- 180 kWh/qma, NKM 402,00 EUR + straĂ&#x;e 11 ab 01.12.16 zu verm., sche, Keller, Garage, kalt 420,00 BK + Kaut., PKW-Stellpl. zzgl., 1. Et., Wfl. 26 qm, Wohnr., KĂź., Flur, EUR + NK, Tel. 0173/9198366. Tel. 0151/11752563. WC, Du (beides kpl. gefliest), Zentralhzg., Thermofenster, TV, 3-Zimmer-Whg., Burg Zentrum, 4-Zimmer-Whg., Burg Zentrum, E-Herd, KĂźhlschr., Teppichboden, DG, Laminat, Fliesen, offene KĂźche, 2. OG, ca. 90 qm, 600,00 EUR WM einschl., EE 265,00 EUR, Bad m. Wanne, ca. 80 qm, 500,00 WM, Fliesen, Laminat, Tel. bevorzugt fĂźr WochenendheimEUR WM, Tel. 01577/3839001. 01577/3839001. fahrer, Kaution 450,00 EUR, Tel. 02921/3876. 3-Zimmer-Whg., Burg Zentrum, GĂźsen, Wohnanlage Am Wald, 42-Raum-Wohnung 1. OG, ca. 90 qm, 520,00 EUR RWE, EG zu vermieten, ca. 90 qm WM, Fliesen, Laminat, Tel. Wfl., 377,00 EUR KM zzgl. NK u. Biederitz, Weidenring, 2-Zi., KĂź., 01577/3839001. Kaut., Balkon, Bad mit Wanne, Bad, 55 qm, groĂ&#x;er Balkon, 1. OG, Bj. Gäste-WC, Stellplatz, Bj.: 1992, 1995, frei, Stellpl., KM 325,00 EUR + Verbr.-ausw., En.-träger: Gas, Genthin, schĂśne 3-R.-Whg. m. BalNK + Kaution Tel. 07031/657790. kon, 60 qm, renoviert + neues Bad, En.verb.-kennw.: 83 kWh/qma, hochw. TĂźren, KM 275,0 EUR + NK, Telefon 03921/484124. Burg, Ihlestr., EG, 2-R.-Whg. zu Tel. 0177/5897772. verm., ca. 41 qm Wfl., 225,00 EUR BĂźro & Gewerbe KM zzgl. NK u. Kaut., Bad m. Wa., Hof u. Garten, Bj.: 1903, san. 2000, GĂźsen, Wohnanl. Am Wald, 3-RWE Lagerhalle inkl. BĂźrogebäude 450 Verbr.-ausw., En.-träger: Gas, En.- DG zu verm., 83 qm Wfl., 347,00 qm, 330,00 EUR monatl, ab 18 Uhr, verbr.-kennw.: 114 kWh/qma, Tel. EUR KM zzgl. NK u. Kaut., Balkon, Tel. 0175/1941559. Bad m. Wa., Stellpl., Bj.: 1992, 03921/484124. Verbr.-ausw., En.-träger: Gas, En.verbr.-kennw.: 83 kWh/qma, Tel. 3-Raum-Wohnung 03921/484124

Vermietungen

' ! !"""  ' " ! # #!& $ ' !!!! ! '"# % " !#! ' " ! "% "!&"

3-R.-Whg., 56,8 qm, EG in MĂśckern/ WaldstraĂ&#x;e, keine Kaution, Schartau, schĂśne 3-RWE 1. OG zu 235,00 EUR + NK, Tel. 0176/ verm., 72 qm Wfl., ca. 280,00 EUR 78318586 ab 17 Uhr. KM zzgl. NK u. Kaut., Bad m. Wa., Bj. 1904, san., Verbr.-ausw., En.-trä-

Wohnungen, Häuser und Grundstßcke. Alles hier im

ImmoXpress


1. Dezember 2016 Automarkt

Kleinanzeigen ...schaltet man im WochenXpress Ruf einfach mal an!

Th homas & Katarina´s a s KFZ - A Ane k auf u An & Verka Einfahrt: â&#x20AC;&#x17E;Blaue Kuhâ&#x20AC;&#x153; Albert-Vater-StraĂ&#x;e 68 ¡ MD

Tel. 0391 - 597 66 100 0 Kaufe Wohnmobile und Wohnwagen Tel.: 03944-36160 www.wm-aw.de (Fa.) Ankauf Toyota, Nissan, Mitsubishi, VW, Opel, Ford, Daimler, BMW alles anbieten, Tel. 0163/7396808.

Stille Begleiter Lesen Sie mehr auf unserer Internetseite www.wochenxpress.de

0391-611 78-0

Ich suche Musikinstrumente, Verkäufe Pelze, Elektroartikel, Armbanduhren auch defekt, Modeschmuck, Porzellan, Nähmaschinen, Schreibmaschi- Verk. Schwartenbretter, 5,00 EUR/qm, Schalungsbretter 5,50 nen u.v.m., Tel. 0163/3411491. EUR/qm, Dachlatten LFM 0,60 EUR, KanthÜlzer in div. Stärken, Motorräder Tel. 033830/61155.

Wir gratulieren unseren Gewinnern: Apassionata

(17. Dezember, 20 Uhr, GETEC-Arena)

Suche Simson Mopeds, DDRWeihnachten naht!! PSP 2004 inkl. Motorräder und Ersatzteile. Spiele + Zubeh. 130,00 EUR, P. n. Tel. 0162/7798525 V.H.B., PS3 Slim inkl. Spiele + ZubehÜr 130,00 EUR, Tel. 03921/484103. Simson S51 / B2.4, Bj. 87, restauriert, 1.200 km, Preis 1.100,00 EUR VB, Tel. 03921/988104.

TrĂśdel Hilfe bei handwerkl. Arbeiten im Haus und GrundstĂźck gesucht. Maler, Trockenbauer, Fliesenleger TrĂśdelscheune Schermen Talusw., Tel. 0152/24470470. straĂ&#x;e 1a jeden Do. 17 - 20 Uhr, jeden 2. Sa. im Monat 9 - 16 Uhr (10.12. / 14.01.) u. nach VereinbaKaufgesuche rung Tel. 0170/1034034 troedelKaufe von priv. alles aus Porzellan, scheune-schermen.de. z.B. Figuren, Essenservice, SammelVerkäufe tassen u. Wandteller, auch Damast Bettw., bestickte Tischwäsche u. LeinentĂźcher, sowie alles an Mode- Armin Timler, Ă&#x2013;lbild 1896 - 1976, schmuck, Tel.: 05752/929344 Jerichower Maler, 46 x 60 cm, Leinw. â&#x20AC;&#x17E;Auf dem DarĂ&#x; 1951â&#x20AC;&#x153; schĂśne Rahmung, gerne FotoKaufe von priv. alles an Blechspielzusendung! 180,00 EUR, Tel. zeug, Kristall- und Zinnbecher, - teller, 01577/2925864. alte Eisenbahnen, MĂźnzen, Briefmarken und Taschenuhren, alles anbieten! Tel.: 0152/22041153 Liefere 1A-Kaminholz vorgetrocknet Buche, Eiche, o. Birke Tel. 0172/1594047 o. 039245/2453 ab. Alles anbieten!!! Tischler sucht Omas alte MĂśbel, Bilder u. Spielzeug, auch stark defekt aus Stall o. Scheune! Tel. Verkaufe Freilandenten! Brat039292/28887 o. 0172/3992809 fertig von eigener Wiese, Tel. gern auch sonntags. 039221/5841.

Nadine Strebe Lutz Thielecke Heike Brähmer

Kleinaneigen preiswert schalten!

Tiermarkt

Verkaufe Freiland Flugenten, PeEinkauf aller Fahrzeugtypen, ab Bj. kingenten und Mularden (2 bis 4 2002, PKW, Bus, Transporter und kg), bratfertig, auf Bestellung Tel. Geländewagen, Zahle gut hole 03921/982916. selbst ab, Tel. 0176/93005352. Verkaufe junge KanarienvÜgel, Handwerkliche Arbeiten Tel. 03921/981373.

11

FĂźr Privatleute:

FĂźr Unternehmer:

10,00 â&#x201A;Ź fĂźr 3 Zeilen

4,00 â&#x201A;Ź fĂźr 5 Zeilen

jede weitere Zeile<: %"#5<BC/+5 )+%)*,$ +  )4

    bis 6 Zeilen: 5,00 â&#x201A;Ź

- Muster -

!/ +) #@:11#5<BC/+5

8+%)4,*%,%&)/#%9

) *%+*()% %) %$# %)'%+# ,%5    gen11#5>36:8 &#,%)&)A36: 8 ,*%,% 7<?6+ =095 #,%()%,%5

!/ +) #<3;;: %"#5<BC/+5 ,+)%*%"),1%4

)0+ % ),",*+%4

*#  # %%1 

Chire, Abhol,%

) .+ # %%1 

Chi)3,*%,%

Eine Zeile enthält 30 Zeichen. Zwischen jedem Wort und nach Sat11 % % *+%) #**%2

/-%*+,) "4

Einfach Coupon ausfĂźllen und absenden.

WochenXpress GmbH, Morgenstr. 10c, 39124 Magdeburg Absender / in

Geburtsdatum:

Name und Vorname

Telefon

StraĂ&#x;e und Hausnummer

Foto: djd/LV 1871/Getty

   

Postleitzahl und Ort

JobXpress

Jobcenter will mehr Nähe zu seinen Kunden Schnellere und zielgerichtetere Hilfe wird angestrebt Seit heute, 1. Dezember treďŹ&#x20AC;en die Kunden des Jobcenters auf eine neue Struktur. â&#x20AC;&#x17E;Durch unsere Umstrukturierung erhalten viele Kunden einen neuen Ansprechpartnerâ&#x20AC;&#x153;, erläutert Heike Jauch, GeschäftsfĂźhrerin. â&#x20AC;&#x17E;Wir bĂźndeln unser Know-how kĂźnftig stärker und versprechen uns davon eine schnellere und zielgerichtetere Hilfe fĂźr unsere Kunden.â&#x20AC;&#x153; Im Detail verändert das Jobcenter seinen internen Zuschnitt, indem es die Arbeitsvermittlung und Leistungssachbearbeitung in spezialisierten Bereichen zusammenfĂźhrt. Auch innerhalb der Bereiche setzt sich die Spezialisierung fort. So steht den Jugendlichen unter 25 Jahren kĂźnftig ein Team zur VerfĂźgung, das sich ausschlieĂ&#x;lich um die Belange dieser Zielgruppe kĂźmmern wird. â&#x20AC;&#x17E;Jugendliche haben andere FĂśrderbedarfe als Erwachsene. Hier geht es stärker um Themen wie Ă&#x153;bergang Schule und Beruf, Nachholen von SchulabschlĂźssen und Abschluss einer Ausbildung. Bei der Bekämp-

Stellenangebote Gebäudereinigung su. zuverl. Reinigungskräfte f. Objekte in Magdeburg, 0-#-./4-(0+%0+.#-#.#*..0!&#+2'-  .,$,-/ Rogätzer Str., 3 x wĂś. je 1,33 Std. frĂźh ab 05.00 Uhr oder Breiter Weg, 1 x      wĂś. 3 Std. freitags ab 17.00 Uhr. '*&0#-+1#-(#&-)  30-0+ #$-'./#/#+'+./#))0+% Bew. an: real Gebäudereinigung, HĂśl#2#- 0+%+ tystr. 30, 04289 Leipzig, Tel.: 0341/ +%#5&-#+    6)3#/)./#-2#""'+%#+ 64085930, Handy: 0151/12603940, #)      E-Mail: L@rdg-rational.de. Gebäudereinigung su. zuverl. Reinigungskräfte fĂźr ein Objekt in Hermsdorf, â&#x20AC;&#x17E;Am Elbeparkâ&#x20AC;&#x153;, 2 x wĂś. (Di + Fr) je 1,5 Std. ab 8.00 Uhr. Bew. bitte an: real Gebäudereinigung, HĂśltystr. 30, 04289 Leipzig, Tel.: 0341/64085930, Handy: 0151/12603940, E-Mail: L@rdg-rational.de. Kraftfahrer mit FS.-Kl. CE f. Ladungsverkehre in Dauerstellung gesucht. Bente jun.-Spedition GmbH, 31224 Peine ( 05171/76520 * www.bente-jun.de Wir suchen Zusteller fĂźr den Raum Magdeburg. Verteilung von Zeitung und Prospekten. Kurzer Lebenslauf an: bewerbung39@gmail.com

Vertriebstätigkeit in Ihrer Region

bei festem Kundenstamm mit langfristiger Perspektive, sozialer Absicherung, grĂźndlicher Einarbeitung, attraktiven AufstiegsmĂśglichkeiten.

Wir suchen zum nächstmÜglichen Beginn in Teil- oder Vollzeit:

Medienberater Aufgabengebiet: â&#x20AC;˘ Kundenbetreuung â&#x20AC;˘ Kundenakquise Du bist unser gesuchtes Puzzleteil? Dann bewirb Dich jetzt unter:

Heiko Milling â&#x20AC;˘ Tel. 0178 3476782

SK Glas und Gebäudereinigung Seguin GmbH

Heike Jauch, Geschäftsfßhrerin im Jobcenter. fung von Arbeitslosigkeit und deren Ursachen wollen wir mÜglichst frßh ansetzen, kein

Foto: Detlef Schroeder

Jugendlicher darf verloren gehenâ&#x20AC;&#x153;, erklärt Jauch das Anliegen des Jobcenters.

info@wochenxpress.de

sucht ab sofort MA

im Nebenerwerb bis 450,00 â&#x201A;Ź fĂźr ein Objekt in Luth. Wittenberg. Arbeitszeit: Mo. - Sa. 5.30 - 9.00 Uhr Tel. Kontakt werktags ab 09.00 Uhr unter 0172-5439534.

Ihre neue Karriere startet beim

JobXpress



WochenXpress 4816 (01.12.2016)