Page 1

CityJournal hemnitzer

www.galerieroterturm.de

Auflage: 150.000 | Ausgabe März | 26. Februar 2014

Chemnitz im Wandel: 2014 mit Verkehrsfreigabe, Durchfahrt und Spatenstich

Investitionen in die Zukunft Bernd Gregorzyk. Foto: MR

Auf schnellen Wegen in die City Freie Fahrt Richtung Chemnitzer Innenstadt – das war und ist Ziel zweier städtischer Großprojekte im Straßenbau. Mit der Fertigstellung der Brücke Dresdner Platz ist die uneingeschränkte Zufahrt aus nordöstlicher Richtung möglich. Ein leistungsfähige Anbindung aus Süden schaffen wir mit dem vierspurigen Ausbau der Zschopauer Straße. Trotz des langen Winters 2012/ 2013 und der heftigen Niederschläge vergangenen Sommer hoffen wir, den geplanten Fertigstellungstermin im Februar 2015 halten zu können. Zur guten städtischen Verkehrsinfrastruktur trägt auch das Chemnitzer Modell bei. Stufe 2 des Projekts, die Strecke Chemnitz-Thalheim, befindet sich gerade in der Vorbereitung – der Baubeginn ist für 2016 vorgesehen. Die Stadt ist dabei direkt für die Gestaltung der Bereiche an der TU Chemnitz / Reichenhainer Straße mit verkehrsberuhigten Plätzen und die Reitbahnstraße zuständig, ebenso wie für die angrenzenden Straßenräume der künftigen Trasse und den Ausbau der Fraunhofer Straße. Weniger sichtbar, aber mindestens so zukunftsweisend ist die geplante neue Verkehrsmanagementzentrale. Mit ihr werden wir schneller auf Probleme im Verkehrsfluss reagieren können, was nicht zuletzt auch Verspätungen im ÖPNV entgegenwirkt. Bernd Gregorzyk, Tiefbauamtsleiter

Seite

1

Chemnitz verändert sich – zur modernen Industriestadt, zum attraktiven Studienort, zur innovativen Wirtschaftsregion und zum lebenswerten, urbanen Stadtquartier. Dieser Wandel zeigt sich bereits in vielen Bereichen – und weitere Investitionen in die Zukunft sind geplant. Jüngstes beendetes Projekt ist die neue Brücke Dresdner Platz. Mit dem umgebauten Knoten am Chemnitzer Hauptbahnhof erhielt die Stadt eine hochmoderne Infrastruktur, welche die Verkehrsträger Straße und Schiene verknüpft und so insgesamt die sächsischen Wirtschafts- und Ballungsräume auf lange Sicht stärken wird. Gemeinsam mit den Partnern Chemnitzer Verkehrs-AG (CVAG) und Verkehrsverbund Mittelsachsen GmbH (VMS) erfolgt der weitere Ausbau des Eisenbahnkreuzes zum Chemnitzer Modell (CM). Nach Fertigstellung, unterteilt ist das Projekt in fünf Stufen über mehrere Jahrzehnte, werden insgesamt elf Bahnhöfe und Haltepunkte im Landkreis Mittelsachsen mit dem Stadtzentrum verbunden sein. Die Einfahrt der Stadtbahnen

Im Januar fand mit der Verkehrsfreigabe Neubau Brücke Dresdner Platz eines der anspruchsvollsten und komplexesten Bauvorhaben der Stadt nach knapp vierjähriger Bauzeit sein Ende. Offene Restleistungen wie Verblendung, Gehwegverbindung und Grundstückseinzäunung werden noch bis ins Frühjahr fertiggestellt. Planmäßig erfolgen dann auch Begrünungen und Baumpflanzungen. Foto: FB im Februar vergangenen Jahres läutete bereits den Countdown der Fertigstellung von Stufe 1 ein. Fahrgäste können seitdem direkt in der Bahnhofshalle zwischen Stadt- und Eisenbahn

umsteigen. „Die Durchfahrt der Straßenbahnen in die Bahnhofsstraße wird voraussichtlich ab Juni bzw. Juli 2014 möglich sein“, informiert Bernd Gregorzyk, Leiter des städtischen Tief-

bauamtes. Während Stufe 1 damit in den „letzten Zügen“ liegt, haben die Planungen für den Ausbau der Strecke Chemnitz-Thalheim (Stufe 2) bereits begonnen. Weiter Seite 3

Jede Stimme zählt – Jetzt online unterschreiben

Tatort nach Chemnitz

Mit ungewöhnlichen Aktionen wirbt zebra für die Komplizenschaft bei der Aktion „Tatort nach Chemnitz – Jetzt“. Zum Beispiel konnten sich Unterstützer als Film-Leiche fotografieren lassen. Foto: zp

Auf die Komplizenschaft aller Chemnitzer und Tatort-Fans hofft derzeit die Werbeagentur zebra. Sie möchte die KrimiReihe in der Stadt verorten und startete dafür eine Petition im Internet. „Wir möchten den MDR gemeinsam mit zahlreichen Unterstützern überzeugen, dass Chemnitz der perfekte Handlungsort für den sächsischen Tatort ab 2015 ist. Ziel ist es, 5.000 Stimmen zu sammeln“, erklärt Joerg Fieback, Geschäftsführer von zebra. Aktuell hat die Initiative reich-

lich die Hälfte der benötigten Stimmen erreicht. Noch über 50 Tage verbleiben, um die Online-Petition anonym oder namentlich zu unterschreiben. Nach der Absetzung des Tatorts aus Leipzig mit Martin Wuttke und Simone Thomalla sucht der MDR mit einer offenen Ausschreibung bis zum 2. Mai nach neuen Konzepten für die Serie. Dabei sei man auch offen für einen neuen Standort. Zebra brachte dafür kurzerhand Chemnitz ins Spiel.   Weiter Seite 3

Öffnungszeiten Galerie Roter Turm: Montag bis Samstag 9.30 bis 20.00 Uhr


Chemnitzer City Freizeit

Chemnitzer City Journal

Foto: Aktion ©/AG Chemnitzer Friedenstag

CITY-TERMINE IM MÄRZ/ APRIL

Monatsprogramm im

Marktplatz

16. März: Trödelmarkt, 9-15 Uhr

Opernhaus

Theaterplatz 8. März: Tragische Oper „Norma“ (Premiere), 19:30 Uhr 29. März: Ballett „König Artus“ (Premiere), 19:30 Uhr

Schauspielhaus

Zieschestraße 28 1. März: Tragödie „Hamlet“ (Premiere), 19:30 Uhr 14. März: Dramatisierung „Kafka“ (Uraufführung), 19:30 Uhr 20. März: „Nur Pferden gibt man den Gnadenschuss“ (Premiere – Produktion des Theaterjugendclubs), 20 Uhr

Kulturkaufhaus Tietz

Moritzstraße 20 bis 30. März: Fotoausstellung „Denn wir wissen schon, was wir tun“ (5. Etage) bis 6. April: Ausstellung „Herbert Kunze – Zum 100. Geburtstag“ (NSG)

Volksbank Chemnitz

Innere Klosterstraße 15 27. März: Vortrag „120 Jahre elektrische Straßenbahn in Chemnitz. Anfänge, Entwicklungen, Projekte“ (Veranstaltung des Stadtarchivs), 18 Uhr

Stadthalle Chemnitz

Theaterstraße 3 9. März: 61. Konzert der Künste (Großes Foyer), 11 Uhr

Kraftwerk Chemnitz

Kaßbergstraße 36 6. März: Da Capo Musikcafé, 15-16:30 Uhr 16. März: Musikcafé für Kinder von 3 – 10 Jahren (Thema: Frühling), 15:30 – 16:15 Uhr

Industriemuseum

Zwickauer Straße 119 12. März: Lesung „Schöne neue Welt“ des UndercoverReporters Günther Wallraff und Diskussion, 18 Uhr 23. März: Betrieb der Dampfmaschine, 11 – 16 Uhr

10%

Gesicht zeigen zum Chemnitzer Friedenstag am 5. März

Bunt und tolerant

„Chemnitz ist eine weltoffene, vielfältige und interessante Stadt. Mittlerweile leben hier Bürger aus 120 Nationen. Jeder siebte Studierende der Technischen Universität ist ausländischer Herkunft. Sie bereichern mit ihrer Kultur und ihrer Sprache das Stadtleben“, sagt Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig. Diese Toleranz und das friedliche Miteinander verdeutlichen die Einwohner alljährlich am 5. März zum Chemnitzer Friedenstag. Ein breites Bündnis aus Politik, Kultur und Sport hat ein vielfältiges Programm vorbereitet, um allen die Möglichkeit zu geben, Gesicht gegen Intoleranz, Diskriminierung und Rassismus zu zeigen.

Den Auftakt dazu bildet die Verleihung des Friedenspreises am Vorabend im Rathaus. Der 5. März startet 9 Uhr mit der traditionellen Kranzniederlegung am Mahnmal der Bombenopfer auf dem Städtischen Friedhof. Auf dem Neumarkt sind Friedensbilder zu sehen, die das Motto „Unsere Stadt ist bunt, weltoffen, tolerant“ widerspiegeln. Für die bunte Aktion konnten erneut über 40 Schulen und Kindertagesstätten begeistert werden, die mehrere hundert Meter farbenfroher Gemälde gestalteten. Das begehbare Friedenskreuz ist ab 11 Uhr geöffnet. Hier können Besucher ihre Friedenswünsche anbringen oder eine Kerze anzünden. Des Weiteren sind ein

Täterspurenrundgang (Start 13:30 Uhr an der Deutschen Bank), die Auftaktkundgebung am Hauptbahnhof (16 Uhr) und Friedenswege (17 Uhr) geplant. Die zentrale Foto: GRT Kundgebung mit zahlreichen Akteuren aus Politik und Kultur findet ab 18 Uhr auf dem Neumarkt statt. 20 Uhr lädt ein Gottesdienst in die Jakobikirche ein, eine Stunde später folgt das traditionelle Glockengeläut in der Stadt.  MR Weitere Informationen: www.chemnitzer-friedenstag.org

Preisträgerkonzert „Jugend musiziert“ in der Jakobikirche

Mit Solos und Ensembles 74 junge Musiker vertreten Chemnitz und Umgebung beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ Sachsen im März in Zwickau. Sie qualifizierten sich im 23. Regionalwettbewerb in den Kategorien Klavier Solo, Klassischer Gesang Solo sowie Holzblasinstrumente-, Blechblasinstrumente-, Streichinstrumente- und Akkordeon-Ensembles. Insgesamt präsentierten sich 162 Teilnehmer, doch eine Weiterleitung zum Landesausscheid ist erst ab einem Alter von zehn Jahren möglich. Das Konzert mit den Preisträgern des Regionalwettbewerbs sowie für den Landeswettbewerb nominierten jungen Musikern findet am 9. März, 16 Uhr in der Jakobikirche Chemnitz statt. Der Eintritt ist frei.  MR

3. März: Luises Märchenrunde (16:30 Uhr, 2 Euro) 4. März: Märchenfasching „Pingu und der gestiefelte Wolf im Glück“ mit Spielen, Rätseln, Prüfungen, Kinderschminken, Musik und Theaterspiel (15-18 Uhr, 6 Euro pro Kind inklusive Getränke und einem Pfannkuchen) 6. März: Babytreff (0-2 Jahre, 14-16 Uhr, 2 Euro) 7. März: Spiel-Spaß-Gruppe – Zaubern, tanzen und spielen mit Chiffontüchern (1-4 Jahre, 15-16 Uhr, 2 Euro) 7. März: Geschichtenliederrunde mit Jula (16-17 Uhr, 2 Euro) 10. März: Luises Märchenrunde (16:30 Uhr, 2 Euro) 13. März: Babytreff (0-2 Jahre, 14-16 Uhr, 2 Euro) 14. März: Kinderdisko (nur mit Voranmeldung, ab 5 Jahre, 16-17:30 Uhr, 3 Euro) 15. März: Kalt-le­cke­rer Klangbrunch mit Klanggeschichte und Liedern (nur mit Voranmeldung, 10-13 Uhr, 6 Euro) 17.-21. März: Kreative Woche „Da lachen ja die Hühner“ (ab 4 Jahre, 16-17:30 Uhr, 4 Euro) 17. März: Luises Märchenrunde (16:30 Uhr, 2 Euro) 20. März: Babytreff – Liederrunde mit Jula (0-2 Jahre, 14-16 Uhr, 2 Euro) 20. März: Bastelspaß und Tanz in den Frühling mit Oma und Opa (16-18 Uhr, 4 Euro) 24. März: Luises Märchenrunde (16:30 Uhr, 2 Euro) 27. März: Babytreff (0-2 Jahre, 14-16 Uhr, 2 Euro) Änderungen vorbehalten

Das Chemnitzer Streichquartett (v.l.) Caroline Zaunick (Viola), Helene Winkler (Cello), Simon Winkler (Violine) und Lasse Anders (Violine) erreichten mit 25 Punkten die Maximalzahl im Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“. Zum Preisträgerkonzert spielt das Ensemble seinen Wettbewerbsbeitrag Allegro molto aus dem 8. Streichquartett von Dmitri Dmitrijewitsch Schostakowitsch. Foto: FB

auf alle Trauringe J U W E L I E R R O L L E R | AT E L I E R 09111 Chemnitz Innere Klosterstraße 1 ROLLER IN DER GALERIE 09111 Chemnitz Galerie Roter Turm | Neumarkt 2 www.juwelier-roller.de

Seite

2

Öffnungszeiten Galerie Roter Turm: Montag bis Samstag 9.30 bis 20.00 Uhr


Chemnitzer City Freizeit

Investitionen in die Zukunft Fortsetzung von Seite 1 Die tatsächliche Realisierung ist für 2016 bis 2019 vorgesehen. Gregorzyks Augenmerk gilt zuvor den städtischen Bereichen an der Straße der Nationen, Zentralhaltestelle und Reitbahnstraße, die es dem Chemnitzer Modell und seinen Verbindungen anzupassen gilt. „Ab Frühjahr 2015 fahren zwischen Umland und dem Zentrum neue Schienenfahrzeuge. Haltestellen müssen dementsprechend barrierefrei umgestaltet werden. Zudem soll die Reitbahnstraße zwischen Annenstraße und Bernsbachplatz in den nächsten zwei bis drei Jahren eine Umgestaltung und Begrünung zur Aufwertung erfahren“, so der Amtsleiter weiter. Vorerst auf Eis gelegt sei hingegen der Lückenschluss am Innenstadt-Ring, vom Brückenneubau Dresdner Platz entlang

den Eisenbahngleisen zur Augustusburger Straße. Über den Weiterbau solle der Stadtrat im Rahmen eines neuen Stadtentwicklungskonzepts 2015 entscheiden. Dann gilt es zu prüfen, ob das Verkehrsaufkommen den Lückenschluss überhaupt noch notwendig macht. Großprojekte der Innenstadtgestaltung wie der Umbau bzw. die Erweiterung der Alten Aktienspinnerei zur Zentralbibliothek der Technischen Universität stehen hingegen in den Startlöchern. Während die Stadt noch in diesem Jahr mit dem Spatenstich rechnet, hält sich das sächsische Finanzministerium beim Termin des Baubeginns noch bedeckt. Man befinde sich in der Entwurfsplanung, überarbeite den Siegerentwurf des Architektenwettbewerbs in finanzieller und wirtschaftlicher Hinsicht. Der Freistaat hatte das

Tatort nach Chemnitz Fortsetzung von Seite 1 Die Werbeagentur ist überzeugt, dass die Stadt alles zu bieten hat, was einen spannenden Krimi ausmacht. „Gute Szenenbilder und düstere Kulissen bieten still gelegte Industriebrachen, Schloßteich, Felsendome und Burg Rabenstein. Außerdem hat die Stadt Matthias Schweighöfer hervorgebracht. Wie wäre es mit ihm als jungem Kommissar?“, bringt Joerg Fieback auch schon einen möglichen Kandidaten für das Ermittler-Duo ins Spiel. Schweighöfer verriet bei seinem jüngsten Besuch in Chemnitz, dass seine Produktionsfirma so-

Zweckmäßiges für den Alltag

Gebäude im Herbst 2011 für einen symbolischen Euro von der Stadt gekauft. Parallel zur Entwurfsplanung ist jedoch bereits der Abriss der alten Schlosserei, des Gastronomie-Anbaus, der Trafostation und des Kioskgebäudes beabsichtigt. Das Universitätskarree mit dem Umbau der Aktienspinnerei gilt als Motor für Investitionen in den innenstadtnahen Brühl. Doch das Quartier zieht schon an. Die Aktivitäten von Investoren und Eigentümern zum Kauf und Entwicklung von Gebäuden hat sich so positiv entwickelt, dass in den nächsten Jahren ein großer Teil des Brühls saniert werden wird. Die GGG will am Standort allein 2014 über 1,8 Millionen Euro, im Vorjahr waren es 1,4 Millionen, investieren. Mit der UngerGruppe wurde der erste größere Investor gefunden. Dieser entwickelt zehn Gebäude neu. MR Stadtmitte wird zur Krimiszene: Der Chemnitzer Theaterplatz verwandelte sich in wenigen Minuten in einen Massen-Tatort. Sogar ein Polizeiwagen war vor Ort. Foto: zp

gar ein Konzept für den neuen Tatort in Sachsen eingereicht hat. Mit ausgefallenen Aktionen im Chemnitzer Stadtzentrum hat zebra bereits auf das „MordsVorhaben“ aufmerksam gemacht. So verwandelten dunkle Gestalten den Theaterplatz mit

Chemnitzer City Journal

zwei Dutzend Kreideumrissen in einen Massen-Tatort. Weitere spontane Taten sind in den nächsten Wochen geplant. Werden Sie Komplize – auch auf www.openpetition.de/petition/ online/tatort-nach-chemnitz!  MR

Der Bauhauskünstlerin Marianne Brandt als Nachfolgerin Henry van de Veldes ist bis zum 8. Juni eine Sonderausstellung in der Villa Esche gewidmet. In Kooperation mit dem Industriemuseum sind Entwürfe und Dokumente Brandts aus Privatsammlungen zu sehen. Bei den

Exponaten handelt es sich überwiegend um Gebrauchsgegenstände, die die Chemnitzerin zwischen 1929 und 1932 gestaltete. Ergänzt wird die Präsentation mit aktuellen Produkten der italienischen Firma Alessi, die bis heute nach Entwürfen Brandts gefertigt werden.  MR

März 2014

XXL WoCheN

1/2 kg Currywurst 1 kg aufgedecktes Bauernfrühstück Riesen Rumpsteak 1 kg Wiener Schnitzel 1/2 kg gebratene Roster 1/2 kg Kassler im Kloßteig 1/2 kg Riesengrießschnitte Mo - Do 10 - 24 Uhr, Fr & Sa 10 - 1 Uhr, So 9-23 Uhr

Neumarkt 2, Chemnitz, Tel. 0371-9095095 www.turmbrauhaus.de WWW.IMAGINEONICE.DE

WWW.MESSE-CHEMNITZ.COM

Foto: Thomas LLoyd ::: DESIGN MOXXO

Die neue

Seite

3

Öffnungszeiten Galerie Roter Turm: Montag bis Samstag 9.30 bis 20.00 Uhr


Gesichter & Geschichten

Chemnitzer City Journal

Fress

Dr. Sabine Wolfram: Direktorin des Landesarchäologiemuseums

KABARETT

Leben und Lesen auf neuen Wegen

SACHSENMEYER März 14 1./15./29.3. 20.30 Uhr 14./28.3. 20 Uhr

Wer zuletzt lacht...

mit Sachsenmeyer&Teresa Junek 7.3. 20 Uhr

Kennst Du das Land?

mit Weibertruppe Elfen-Pein 8.3. 20 Uhr Fresstag 13.3. 20 Uhr

Wer hat, der hat

Sachsenmeyer & Herr Mai 21.3. 20 Uhr, 22.3. 20.30 Uhr

Er-Volks-Typen

Sachsenmeyer & Wiebke Mankel im Ratskeller 2.3./30.3. 18 Uhr Heitere Dialek-Tick – Ede Sachsenmeyer Gaststube Torwache 12.3. 19 Uhr Klaffenbacher Lachtwache – Ede Sachsenmeyer 28.3. 19 Uhr Kennst Du das Land? mit Weibertruppe Elfen-Pein

Kartenhotline 0371 6947711

City Journal verlost 1 x 2 Gutscheine fürs Sachsenmeyer Kabarett. Wenn Sie gewinnen möchten, rufen Sie bis 7. März 24 Uhr, mit Stichwort „Sachsenmeyer” unter der Gewinnhotline 0137 85500809 (0,50 €/pro Anruf a. d. deutschen Festnetz) an. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Entweder ganz oder gar nicht, beschreibt Dr. Sabine Wolfram, Leiterin des „Staatlichen Museums für Archäologie“, ihre Entscheidung für Chemnitz als neuen, nicht nur arbeitsbedingten Lebensmittelpunkt. Drei Monate nach Amtsantritt im April 2012 zog die 53-Jährige mit ihrem Mann von Leipzig in ein kleines Häuschen mit Garten auf dem Schloßberg und suchte sich mit dem Tennis-Club Küchwald e.V. einen sportlichen Ausgleich zu der Herausforderung, das neue Museum im ehemaligen Kaufhaus Schocken umzusetzen. Auf den Tag genau 84 Jahre nach dessen Eröffnung am 15. Mai 1930 wird nun Sachsens erste dauerhafte Präsentation seiner archäologischen Landesschätze in dem Mendelsohn-Bau offiziell vorgestellt. Einen Tag später ist die Menschheitsgeschichte von der Altsteinzeit bis ins frühe Industriezeitalter dann ebenfalls der Öffentlichkeit zugänglich. Seit Festlegung des Eröffnungstermins wächst die Aufregung bei Dr. Sabine Wolfram und ihrem Team. Derzeit werden die unterschiedlichen Angebote der dreitägigen Eröffnungsfeierlichkeiten geplant, die Jung und Alt sowie

Für Dr. Sabine Wolfram bietet das „Staatliche Museum für Archäologie“ viele interessante Blickwinkel – zum einen auf die Entwicklung Sachsens, zum anderen auf den traditionsreichen MendelsohnBau, das Haus Schocken. Foto: OH Familien ansprechen sollen. Auch Sabine Wolframs beste Freundin hat ihr Kommen zugesagt – extra von der Insel. „Wir haben uns 1979 in den Semesterferien bei Grabungen auf den schottischen Orkney-Inseln kennengelernt und besuchen uns seitdem regelmäßig“, erzählt die Direktorin. Schon in der Oberstufe war die gebürtige Main-Frankfurterin mit Freunden oft in Großbritannien unterwegs und entdeckte dort ihr Interesse für archäologische Ausgrabungen. Von der Praxis zur Theorie: Es folgte ein Studium der Ur- und Frühgeschichte, Ar-

chäobotanik und Skandinavistik in Göttingen und Sheffield. Doch trotz der Arbeit auf zahlreichen Ausgrabungsstätten im In- und Ausland blieb ein Traum, die Leitung eines Museums. Erste Stationen nach ihrem Abschluss waren die Museen der Stadt Hanau und das Landesmuseum für Natur und Mensch Oldenburg. Im Anschluss an die Promotion an der Universität Frankfurt arbeitete sie ab 2006 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Ur- und Frühgeschichte der Universität Leipzig. Die Berufung zur Direktorin des

neuen Landesmuseums sei nun das i-Tüpfelchen, die schönste Herausforderung. „Mit der innovativen Dauerausstellung und spannenden Sonderschauen wird das Archäologiemuseum auch über Sachsen hinaus Ausstrahlungskraft gewinnen und damit zur weiteren positiven Entwicklung von Chemnitz beitragen“, ist Sabine Wolfram zuversichtlich. Eine Ausstellung, genauer die Bob Dylan-Schau in den Kunstsammlungen, lockte die Archäologin einst selbst das erste Mal in die Stadt. In ihren eigenen vier Wänden ist auch so manches Gemälde zu entdecken, doch das wird weit übertroffen von ihrer Büchersammlung zu Belletristik und Sachthemen. „Dazu hat in den letzten 22 Jahren auch mein Mann als ehemaliger Verleger beigetragen. Beim Kauf neuer Schuhe bremst er mich indes stets ein“, gibt sie schmunzelnd zu. Auf der nächsten Reise wird sie wohl dennoch ihren geliebten Büchern abschwören. „Fundstücke, Tradition und Handfestes hin oder her – ein E-Book-Reader ist unterwegs wesentlich handlicher“, so die Direktorin weiter. Hier gilt: Praktisch geht vor.  M. Rudolph

Anfängerkurse 8 x 90 Minuten Unterricht 85,00 € pro Person Starttermine: Mo., 10.03.2014 Di., 11.03.2014 Di., 11.03.2014 Sa., 15.03.2014 So., 16.03.2014 Do., 03.04.2014 Fr., 04.04.2014 Di., 08.04.2014 Mi., 09.04.2014

18:00 Uhr 20:30 Uhr 21:00 Uhr 17:00 Uhr 15:00 Uhr 20:30 Uhr 19:00 Uhr 20:45 Uhr 19:00 Uhr

für Paare

Limbach-O. – Stadthalle Chemnitz – Brückenstraße 6 Annaberg-B. – Erzhammer Stollberg – Herrenstraße 16 Chemnitz – Rosenhof 21 Chemnitz – Rosenhof 21 Aue – R.-Breitscheid-Straße 7 Zschopau – Waldkirchener Str. 13a Burgstädt – Straße der Deutschen Einheit 29

Tanzschule Köhler · Schimmel Mitglied im ADTV

Seite

4

Tanzshop, Anmeldung ng und Infos: Rosenhof 23 · 09111 Chemnitz C Fon: 0371/6 94 79 00 · Fax 0371/6 94 79 02 (Mo-Fr 10 – 18 Uhr, Sa 10 – 14 Uhr)

Jetzt

anmelden

www.koehler-schimmel.de Öffnungszeiten Galerie Roter Turm: Montag bis Samstag 9.30 bis 20.00 Uhr


Galeria Kaufhof

Chemnitzer City Journal

135845-15/4

Schulranzentag in Ihrer GALERIA Kaufhof Chemnitz am Samstag, den 15.03.2014

10%

Rabatt auf Ranzen der Anbieter Scout, Sammies, Step by Step, Scooli, DerDieDas und Herlitz.

Gültig am 15.03.2014 in Ihrer GALERIA Kaufhof Chemnitz, Am Rathaus So funktioniert’s! Coupon beim Bezahlen an der Kasse abgeben. Dieser Coupons ist nicht mit anderen Rabattaktionen/Coupons kombinierbar, einmalig und nicht nachträglich einlösbar.

Schulranzenmesse am Samstag, den 15.03.2014 von 10.00 bis 19.00 Uhr in der Schreibwaren-Welt im Erdgeschoss Eventprogramm • Stabilisationstest und Ernährungsberatung durch die Techniker Krankenkasse • Für jeden Rücken den passenden Ranzen: Fachberatung der Markenhersteller Step by Step und Scooli • Zuckertütenpräsentation der Firma Nestler • Präsentation Zuckertütenservice und Geschenketisch • Präsentation und Probeschreiben von Schulfüllern • Kinderschminken • Sofortbild-Fotoaktion „Du und dein neuer Schulranzen“ Jeder Schulanfänger bekommt eine kleine Überraschung

GALERIA Kaufhof GmbH, Leonhard-Tietz-Str. 1, 50676 Köln

1 Stunde kostenlos parken für unsere Kunden.

135845-15_Anzeige_Schulranzenmesse_Chemnitz200_223x282_2602.indd 1

Seite

5

Chemnitz | Am Rathaus 19.02.14 08:33


Chemnitzer City LebensArt

Chemnitzer City Journal

Ab 20 sollten, ab 40 müssen Sie trainieren

„Wichtig ist bei allen Fastenvarianten, mit leichter Kost an Entlastungstagen zu beginnen und während der Kur viel zu trinken“, sagt die Ernährungsexpertin Karola Uhlig. Foto: MR

Starke Muskeln – Starkes Leben Wenn ein Mensch älter wird, dann muss er nicht automatisch auch schwächer werden. Denn wer regelmäßig 30 bis 60 Minuten pro Woche zu Kieser Training kommt, erfährt es schnell am eigenen Körper: Der Gebrauch unserer Muskulatur ist ein effektiver Weg um gesund zu bleiben, sich gut zu fühlen und die biologische Uhr ein paar Jahre zurück zu drehen. Muskeln bewegen uns fort und geben Stabilität. Sie definieren Körperform und Haltung. Und sie produzieren Wärme. Die Muskulatur ist ein stoffwechselaktives Organ. Wer mehr davon hat, verfügt auch in Ruhe über einen höheren Energieverbrauch. Abnehmende Muskel-

masse geht dagegen oft mit der Zunahme des Körperfettes einher. Dadurch steigt das Risiko chronischer Krankheiten. Starke Muskeln geben zudem passiven Strukturen wie Sehnen, Bändern, Knochen und Gelenken Stabilität und schützen sie wirksam vor Überlastungen oder Verletzungen. Außerdem: Wer seine Muskeln belastet, trainiert gleichzeitig auch den Herzmuskel. Schon nach 6 Monaten regelmäßigen Krafttrainings mit hoher Intensität steigt parallel die LeistungsAm fähigkeit des Herz-Kreislauf-Systems um etwa ein Drittel an. Wer jedoch seine Muskulatur brach liegen lässt, hat auch ein schwaches Herz.  FH Nach einem langen und oft kalorienreichen Winter wollen viele Menschen im wahrsten Sinne des Wortes „unbeschwert“ Ein hochinten- in den Frühling starten. Neben Diäten ziehen sie dabei auch sives Muskelimmer öfter die Möglichkeit des training hat, wenn es regel- Fastens in Betracht. Nach wie mäßig erfolgt, vor gilt eine Fastenkur als die intensivste Form, um den Körähnliche Wirper zu reinigen, zu entsäuern kungen wie ein Ausdauer- und zu entschlacken. „Gerade mit Beginn der traditionellen training. Fastenzeit am Aschermittwoch Foto: MW

Bewusste Auszeit mit Saft und Tee

M E I N KÖ R P E R I S T S TA R K S O W I E M E I N AU F T R I T T

NACKEN

UNTERER RÜCKEN

5. März beginnt die Fastenzeit

BAUCH

entscheiden sich immer viele für eine bewusste Auszeit von bisherigen Essgewohnheiten“, bemerkt auch Karola Uhlig, Inhaberin von Denn’s Biomarkt in der City und „Knackfrisch“ (Zschopauer Straße). Mögliche Entschlackungsvarianten sind vielfältig, zum Beispiel das klassische Fasten mit Tee, Brühe und Säften. „Spezielle Mischungen wie Basenkräutertee auf Basis von Brennessel und Hafer oder Fastenkräutertee

aus Mate und Brennessel unterstützen den Entschlackungsprozess“, weiß Karola Uhlig. Für das Saftfasten, das oft nur ein Wochenende dauert, bieten sich Gemüse- und Obstsäfte von Sauerkraut, Rote Beete, Tomate oder Möhre an. „Pflanzliche Abführmittel, wie Flohsamen, unterstützen die Darmreinigung“, so die Ernährungsexpertin weiter. Darüber hinaus reguliert z. B. Weizenkleie auf ganz natürlichem Weg die Verdauung. MR

MEHR KRAFT FÜR EIN AKTIVES LEBEN. Wer sein Leben aktiv gestalten will, braucht einen starken Rücken. Unabhängig vom Alter. Eine kräftige Rückenmuskulatur ist eine Grundvoraussetzung für viele Freizeitbeschäftigungen. Sie stützt die Wirbelsäule und beugt Abnutzungserscheinungen vor. Mit Kieser Training können Sie Ihre Muskulatur in relativ kurzer Zeit effektiv stärken. Wir erstellen Ihnen gerne ein Trainingsprogramm, mit dem Sie Ihre individuellen Ziele erreichen. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für Ihr kostenloses Einführungstraining: kieser-training.de/testen

JETZT KOSTENLOSES EINFÜHRUNGSTRAINING VEREINBAREN!

Seite

6

Kieser Training Chemnitz KULT GmbH Chemnitz Am Rathaus 4 (Marktplatzarkaden) 09111 Chemnitz, Telefon (0371) 694 92 92  Parkmöglichkeit vorhanden

Öffnungszeiten Galerie Roter Turm: Montag bis Samstag 9.30 bis 20.00 Uhr


Chemnitzer City Special

Chemnitzer City Journal

Umbau bei dm in Rosenhof-Arkaden

Ratskeller Chemnitz im „Neuen Rathaus“

Genießen in historischem Ambiente – dies bietet seit über 100 Jahren der Ratskeller Chemnitz, die älteste Gaststätte der Innenstadt. Mit der Erbauung des „Neuen Rathauses“ (1907-1911) entstand im Kellergewölbe eine Wirtschaft. Die künstlerische Ausgestaltung der Räumlichkeiten schufen die Dresdner Hoftischler Udluft & Hartmann unter Mitwirkung der Architekten Willy Meyer und Prof. Josef Gollers - und diese dekorative und gemütliche Atmosphäre des denkmalgeschützten Gewölbes beeindruckt bis heute. Nach der Wende entstanden die Wand- und Deckenmalereien nach historischem Vorbild neu, ebenso wurden das gesamte Gestühl und die Beleuchtungskörper originalgetreu nachgebildet. Mit technischen Neuerungen und funktionalen Veränderungen, wie z. B. einem neuen Tresen, brachte Geschäftsführer Dirk Gust das Lokal im vergangenen Jahr auf Vordermann. „Das Ambiente und unser reichhaltiges Angebot mit saisonaler Küche, Hausmannskost und besonderen Schmankerln begeistern unsere Gäste – sowohl Geschäftskunden als auch Genießer fühlen sich bei uns wohl. Für einen unvergesslichen Aufenthalt ist ebenfalls bei Firmen- oder Familienfeiern sowie Hochzeiten gesorgt“, so der gelernte Restaurantfachmann, dessen Familie seit November 2000 den Ratskeller, seit 2003

Chemnitz

Genuss

Ein

auch das Kellerhaus im Schloßviertel führt. Dabei legt der Gastronom nicht nur Wert auf den Augen- und Gaumenschmaus, sondern liefert darüber hinaus mit besonderen Veranstaltungen das Passende für die Ohren. Deftige Kost für Zwerchfell und Magen bietet beispielsweise das Fress-Brett’l. Während Eduard Sachsenmeyer sein Kabarettprogramm „Heitere Dialek-Tick“ rund um den sächsischen Slang zum Besten gibt, verwöhnt das Ratskeller-Team die Gäste mit einem schmackhaften 3-Gang-Menü. Zudem verwandelt sich der Ratskeller allmonatlich in einen Jazzkeller. In Zusammenarbeit mit

Fotos (2): Ratskeller dem Chemnitzer Jazzclub e.V. bereiten gestandene regionale und nationale Künstler und Bands musikalische Abende

mit Jazz in allen Spielarten. Die Tischreservierung zu den Veranstaltungen wird empfohlen, Telefon 0371/69 49 875. MR

Termine Kabarett und Konzerte 2. März Fress-Brettl, ab 18 Uhr, mit 3-GangMenü, p. P. 27 € 30. März Fress-Brettl, ab 18 Uhr, mit 3-GangMenü, p. P. 27 € 21. März „LU:V“, ab 21 Uhr, 7 € (ermäßigt 3,50 €) 21. April (Ostern) Fress-Brettl, ab 18 Uhr, mit 3-Gang-Menü, p. P. 27 € 25. April „Blues Süd Band“, ab 21 Uhr, 7 € (ermäßigt 3,50 €)

11. Mai (Muttertag) Fress-Brettl, ab 18 Uhr, mit 3-Gang-Menü, p. P. 27 € 16. Mai „jailbreak“, ab 21 Uhr, 7 € (ermäßigt 3,50 €) 20. Juni „Jochen Aldingers Downbeatclub“, ab 21 Uhr, 7 € (ermäßigt 3,50 €) 18. Juli „Yellowtune“, ab 21 Uhr, 7 € (ermäßigt 3,50 €)

Fit in den Frühling zum kleinen Preis Der Winterspeck muss weg, sagen sich jetzt sicher viele, wenn die Temperaturen wärmer und die Outfits wieder knapper werden. 4ever Fitness Chemnitz am Düsseldorfer Platz 1 hält für all jene eine Aktion bereit, die es einfacher macht, „Fit in den Frühling“ zu starten. Beim Abschluss eines Vertrages im Zeitraum vom 1. bis 31. März sind für die ersten drei Monate nur 9,95 Euro zu zahlen. Einfach unter Tel. 0371/30689572 zum kostenfreien Probetraining melden. MR

Damit Ihr Einkauf bei uns noch

schöner

Wiedereröffnung

wird, bauen wir für Sie um.

am Montag, den 14.4.2014, um 9 Uhr

20 % Während des Umbaus vom 3.3. bis 12.4.2014 haben wir geschlossen und das Team vom dm-Markt am Neumarkt 2/in der Galerie Roter Turm in 09111 Chemnitz heißt Sie herzlich willkommen. Dort können Sie in dieser Zeit auch Ihre Fotoarbeiten abholen.

Ausverkaufs-Rabatt * ab 26.2.2014

dm-drogerie markt Markt 5 in den Rosenhof-Arkaden 09111 Chemnitz Mo–Fr 9.00–20.00 Uhr, Sa 9.00–18.00 Uhr www.dm.de

Ihr dm-drogerie markt am Markt 5/in den Rosenhof-Arkaden in Chemnitz baut um. Kommen Sie vorher zum großen Ausverkauf noch einmal vorbei: Ab dem 26.2.2014 erhalten Sie einen AusverkaufsRabatt* von 20 % auf alle Artikel, solange der Vorrat reicht.

* Vom Rabatt ausgenommen sind Pfand, Geschenkkarten, Handy- und iTunes-Guthabenkarten und Erlebnisboxen. Falls unser Ausverkauf vor dem 1.3.2014 abgeschlossen ist, behalten wir uns vor, früher zu schließen.

Für den Gaumen und die Ohren

In neuem Glanz präsentiert sich der dm-Markt in den RosenhofArkaden ab 14. April. „Bis es soweit ist, modernisieren Handwerker unseren Markt vom Boden bis zur Decke“, sagt dmFilialleiterin Heike Pröger. Während der Umbauarbeiten steht den Kunden das dm-Team vom nahegelegenen Einkaufszentrum Galerie Roter Turm zur Verfügung. „Wir freuen uns schon sehr, unseren Kunden bald ein erweitertes Sortiment anbieten zu können“, so Heike Pröger. Ein Blickfang ist die neue Kosmetiktheke. Mit den beleuchteten Schminkspiegeln lädt sie zum Ausprobieren der zahlreichen Schönheitsprodukte ein. Hobby-Fotografen bietet dagegen der Kodak-Foto-Bedienservice im Foto-Paradies viele Möglichkeiten. Dort können sie ihre digitalen Schnappschüsse ausdrucken sowie Fotobücher, Kalender und Grußkarten mit den eigenen Bildern gestalten – zum Sofortmitnehmen.  CJ

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

7

0692(27.2.)_Az_AV UMB_mit 20%_224x100.indd 1

Seite

Öffnungszeiten Galerie Roter Turm: Montag bis Samstag 9.30 bis 20.00 Uhr

18.02.14 09:34


Chemnitzer City Sport

Chemnitzer City Journal

Herzlichen Glückwunsch an Chemnitzer Olympioniken

(Spitzen-)Sport in Chemnitz

Bronzene Spiele mit Tränen

Fit in den Frühling

Volleyball

Foto: MR

Plänen und damit auch einem Start zur Weltmeisterschaft im März in Japan äußerte es sich aber noch nicht. Bittere Tränen vergoss auch Nico Ihle. Zwölf Hundertstelsekunden fehlten dem Eissprinter in Sotschi am Ende über die 1000 Meter zu Bronze. So nah war ein Deutscher seit 22 Jahren nicht mehr an einer Olympia-Medaille. Über 500 Meter ließ der 28-Jährige ebenfalls aufhorchen. Mit einem 8. Platz erfüllte er sich auch über diese Distanz das Ziel Top Ten-Platzierung. Dieses verfolgte auch Langstreckler Alexej Baum-

Glücksmomente und Frustration, Jubel und Tränen hielten die Olympischen Spiele in Sotschi für die Chemnitzer Olympioniken bereit. Das Eiskunstlaufpaar Aljona Savchenko und Robin Szolkowy gewann die Bronzemedaille, dennoch saß die Enttäuschung über das verpasste Gold zum Empfang in der Galerie Roter Turm tief. Unter Tränen traten Aljona Savchenko und Trainer Ingo Steuer vor die hunderten Fans. Der große Zuspruch und auch warme Worte der EiskunstlaufTrainerin Jutta Müller trösteten das Trio. Zu seinen weiteren

Fußball

8. März: CFC - 1. FC Saarbrücken, 14 Uhr Stadion Gellertstraße 23. März: CFC - Hallescher FC, 14 Uhr 29. März: CFC - SV Wacker Burghausen, 14 Uhr

gärtner, doch bei seinen ersten Olympischen Spielen ging das Vorhaben noch nicht auf. Der 25-Jährige erreichte über seine

„Paradestrecke“, die 10.000 Meter einen 13. Rang. Über die 5.000 Meter blieb am Ende nur ein 21. Platz.  MR

Playoffs: Ziel und Herausforderung zugleich

Niners unter Erfolgsdruck Die Zweitligabasketballer der BV Chemnitz 99 stehen vor den wichtigsten Spielen der laufenden Saison. Im spannenden Kampf um die Playoffplätze muss das Team um Kapitän Donald Lawson bis Ende März noch einige Siege einfahren, will es sich für die anschließende Aufstiegsrunde der besten acht Mannschaften qualifizieren. Gute Chancen hierfür haben die „Niners“ vor allem in ihren nächsten – und eventuell letzten – beiden Heimspielen der Saison gegen den deutschen Rekordmeister Bayer Giants Leverkusen am 1. März und die MLP Academics Heidelberg am 8. März, welche jeweils um 19 Uhr beginnen. „Falls wir diese Duelle für uns entscheiden, liegen wir wieder gut im Rennen“, sagt BV-Cheftrainer Felix Schreier, der zuletzt manch unerwartete Niederlage mit seinen Spielern aufarbeiten musste.

Nach einem guten Saisonstart und Tabellenplatz fünf zur Winterpause kamen die Niners nach dem Jahreswechsel etwas ins Straucheln und rutschten auf den neunten Rang ab. Dennoch ist die Basketballbegeisterung in der Stadt ungebrochen. Mit durchschnittlich fast 2.000 Zuschauern locken die BV-Korbjäger so viele Besucher wie seit Jahren nicht mehr in die Chemnitzer Richard-HartmannHalle. „Diese Euphorie wollen wir unbedingt nutzen und doch noch den Sprung in die Playoffs schaffen“, hofft Schreier trotz schwieriger Ausgangslage auf ein erfolgreiches Saisonfinale. Service: Tickets für die Heimspiele sind entweder online (www. chemnitz99.de), telefonisch oder zu den Öffnungszeiten über die Geschäftsstelle, Augustusburger Straße 13, zu erwerben. Für Kinder bis 12 Jahre ist der Eintritt frei (ohne Sitzplatzanspruch). MP/MR

Seite

8

Basketball

1. März: BV Chemnitz 99 Giants Leverkusen, 19 Uhr Hartmannhalle (Fabrikstraße) 8. März: BV Chemnitz 99 MLP Heidelberg, 19 Uhr 9. März: ChemCats Bamberg, 16 Uhr Schloßteichhalle (Schloßstraße) 22. März: ChemCats - RheinMain Baskets, 20 Uhr

Boxen

15. März: Boxclub Chemnitz 94 - KG Hertha BSC Berlin/ BC Cottbus, 17 Uhr Sportcenter am Stadtpark (Dittersdorfer Straße)

Floorball

8. März: Floor Fighters - MFBC Löwen Leipzig, 18 Uhr Schloßteichhalle (Schloßstraße)

Turnen

30. März: MTT Chemnitz/Halle - SC Cottbus, 15 Uhr Hartmannhalle (Fabrikstraße)

Wasserball

1. März: SCC 1892 - SV BlauWeiß-Bochum (Bundesliga Frauen), 15:30 Uhr Schwimmhalle Sportforum 8. März: SCC 1892 - FS Duisburg, 18:30 Uhr 22. März: SCC 1892 - Nikar Heidelberg, 16:30 Uhr 15./16. März: Mitteldeutsche Meisterschaften Senioren, 8:30 - 20 Uhr/8:30 - 15 Uhr Hartmannhalle (Fabrikstraße)

Kickboxen

1. März: Saxony Open 2014, 11-18 Uhr Leichtathletikhalle Sportforum

(Gültig vom 01.03. bis 31.03.2014)

www.4everfitness.de

Handball

2. März: HV Chemnitz 2010 - TSG Calbe, 16:30 Uhr Sachsenhalle (Straße Usti nad Labem 275) 16. März: HV Chemnitz 2010 SC Markranstadt, 16:30 Uhr

Tischtennis

* Bei Abschluss eines Vertrages kosten die ersten drei Monate nur unschlagbare 9,95 € 4everFITNESS GmbH Düsseldorfer Platz 1 · 09111 Chemnitz Tel.: 0371 / 30 68 95 72 chemnitz@4everfitness.de

15. März: CPSV Volleys - SWE Volley-Team, 19 Uhr Sporthalle des Chemnitzer PSV (Forststraße)

Schwimmen

Donald Lawson, Kapitän und dienstältester Spieler der Niners, will mit der Mannschaft unbedingt in die Playoffs. Zuletzt gelang dies den Chemnitzer Basketballern in der Saison 2011/2012. Foto: Peter Zschage

22. März: International offener Schwimmwettkampf, 9:30-16 Uhr Schwimmhalle Sportforum 

Öffnungszeiten Galerie Roter Turm: Montag bis Samstag 9.30 bis 20.00 Uhr

Änderungen vorbehalten


Galerie Roter Turm

Chemnitzer City Journal

Neue Mode, tausende Blumen, coole Models!

MÄRZ

24. Februar – 22. März GRT_Fruehlingsmode_CJ_158x43.indd 1

19.02.14 08:44

Neue farbige Frühjahrskollektionen in den Passagen ausgestellt

Trends: Pastelltöne und Knopfleiste In den Modegeschäften der Galerie Roter Turm wird’s endlich wieder richtig bunt. Die neuen Frühjahrskollektionen liegen in den Läden aus und halten frische, freundliche Farben, luftig-leichte Materialien und liebevoll gestaltete Accessoires bereit. Schaufensterpuppen in den Passagen geben einen Einblick in die neuen Trends Frühjahr und Sommer. Dabei zeigen die Geschäfte Orsay, engbers, Colloseum, Schneider Moden, GDM, Mustang, Ela‘s Sympatico Socks und Tamaris, wie das Frühlingsoutfit für Sie und Ihn aussehen könnte, was sich kombinieren lässt und welche Accessoires dazu passen. Steigende Temperaturen im Freien wecken erst recht die Lust, die dicke Winterbekleidung gegen neue Kleidungsstücke einzutauschen. Statt gedeckter, dunkler Töne der Wintermode kommen Weiß- und Pastelltöne auf die Bügel. Dieses Farbkonzept betrifft glänzend, edel schimmernde Blusen und Tuniken, aber auch Jeans, Kleider und Stoffhosen. Zudem bringen die

Carsten Schmidt-Kippig, Geschäftsführer Juwelier Roller. Foto: MR

Tipp des Monats

Franziska Reuther, Mitarbeiterin bei Jeans live, mit einem Spitzenkleid der Marke „Angels“. Das angesagte Eulenmotiv ziert ihren Loop. Foto: FB Frühlingskollektionen Streifen, Schmetterlinge, Blumenprints und Safarimuster. „Ein weiterer Trend sind Kleider mit Spitze z. B. von ‚Angels“, der Inbegriff von mädchenhafter Weiblichkeit. Das Berliner Modelabel ‚Ato‘ überzeugt mit seinem Re-

trolook, während unsere neue Marke ‚Nymph‘ alltagstaugliche Mode verspricht ohne alltäglich zu sein“, erzählt Anja Hoberg, Filialleiterin Jeans Live. Inspiriert von vergangenen Jahrzehnten kommen auch die ärmellose Jeansbluse, lässig

am Bauch zusammengeknotet, und Bomberjacken bei Jeans Live wieder auf die Stange. Männer überzeugen in Chinos und lässigen Jeanshemden, z. B. der klassischen Marke „Replay“.  Weiter Seite 10

Clown lockt am 4. März mit Leckereien

Mit „Helau“ und „Alaaf“ werden am 4. März alle kleinen Jecken in der Galerie Roter Turm begrüßt. Am Tag nach Rosenmontag sorgt ein Clown im Einkaufszentrum für gute Laune und verteilt Süßigkeiten sowie Pfannkuchen an die kostümierten Steppkes. Das mit Konfitüre gefüllte leckere Gebäck der närrischen Zeit, auch als Faschingskrapfen bekannt, hat sich angeblich die Wiener Hofratsköchin Cäcilie Krapf im 17. Jahrhundert ausgedacht. Und bis heute ist es eine beliebte Nascherei – nicht nur in der 5. Jahreszeit.

Seite

9

Alle jungen Besucher der Galerie Roter Turm - von bezaubernden Prinzessinnen und Feen über gefährliche Piraten, mutige Indianer und niedliche Kätzchen bis hin zu für Sicherheit sorgende Polizisten und Feuerwehrmänner – sollten am 4. März nach dem Clown Ausschau halten. Von 14 bis 18 Uhr hat dieser Leckereien im Gepäck und freut sich dabei auch über ein kleines Verslein, wie zum Beispiel: „Heut ist Fastnacht, heut ist Ball, heut ist überall Krawall, heut ist Lust und heut ist Leben, bitte können sie mir was geben?“  MR

Foto: Paul-Georg Meister/pixelio.de

Süße Faschingszeit

Thomas Sabos Kollektionen Glam & Soul und Rebel at Heart begeisterten die internationale Schmuckwelt. Nun legt der deutsche Designer mit der Produktlinie Karma Beads nach. Unter dem Motto „Such a good Karma“ bietet Sabo Damen und Herren ein lässigsommerliches SchmuckStatement. Mit Sonne, Schlange oder Drache zieren die schönsten Stilelemente der bereits bekannten Kollektionen die filigranen Beads in Sterling Silver, Rosé- oder Gelbgoldvergoldung, wodurch sie sich mit den Schmuckstücken von Glam & Soul und Rebel at Heart bestens kombinieren lassen. Edle Muster, Steinbesatz oder von Hand geschliffene Aventurine oder Rosenquarze unterstreichen den esoterischen Ansatz der Kollektion. Passend zu den Beads entwickelte Thomas Sabo zwei neue Armbänder, Halsketten und Creolen als Schmuckträger. Zentrales Stück von Karma Beads und Symbol der persönlichen, inneren Balance ist das „Wheel of Karma“ entweder als fertiges Schmuckstück oder mit wandelbarer Scheibe. Noch mehr edle Anregungen hält Juwelier Roller übrigens in seinem neuen Katalog bereit, erhältlich in beiden Geschäften in der City. Die 9. Auflage „glänzt“ mit der Verbindung von Schmuckstücken und Chemnitzer Skulpturen und lädt dabei sprichwörtlich zu einer „SkulpTour“ ein.

Öffnungszeiten Galerie Roter Turm: Montag bis Samstag 9.30 bis 20.00 Uhr


Galerie Roter Turm

Chemnitzer City Journal

Neue, farbige Frühjahrskollektionen in den Passagen ausgestellt

Trends: Pastelltöne und Knopfleiste Das passt, sind sich Lolita Schönborn (l.) und Angela Steinert von Street One einig. Frische und gedeckte Farben der neuen Kollektionen lassen sich bestens kombinieren. René Hänel von Olymp & Hades präsentiert die aktuellen HosenTrends. Offene Knopfleisten und Hosenträger sind bei Jungen und Mädels angesagt. Fotos (2): FB

HIGH NOON: BOOTS IM WESTERNSTYLE

JETZT LOSSHOPPEN!

Fortsetzung von Seite 9 Edel und lässig zugleich wirken taillierte Lederjacken in verschiedenen Farben. „Durch den Materialmix von Leder und Jeans werden diese zum besonderen Hingucker“, weiß Angela Steinert von Street One. Kombiniert mit modischen Oberteilen in frischen Farben wie Aqua, Mint, Grün und Gelb ist Frau bestens gekleidet für Büro und Freizeit. Darüber hinaus sorgen luftige Blusen in Ölwaschung und peppige Aufdrucke für Abwechslung im Kleiderschrank. Für die Übergangszeit empfiehlt die Modeexpertin leichte Daunenjacken und

-westen, wärmend an kälteren Tagen und dennoch luftig bei Sonnenschein. „Dank verschiedener Schnittformen halten wir für jede Figur etwas bereit. Die Mode von ‚Cecil‘ ist außerdem ein wenig fraulicher geschnitten“, so Angela Steinert weiter. Figurbetont und tailliert zeigt sich die Mode für Frauen bei Olymp & Hades. Gemäß dem Trend finden sich Pastelltöne und die Farben Mint, Petrol, Darkgreen und Rot in den Outfits wieder. „Für Sie und Ihn gleichermaßen angesagt sind Hosen mit Hosenträgern und in schmaler Passform mit offener Knopfleiste. Auch Colour Blocking, das heißt die Kombination besonders auffälliger und knalliger Farben, bleibt weiterhin ein Thema“, weiß Filialleiter Christian Kabisch. Angetan haben es ihm vor allem die frischen Kollektionen des kleinen Markenlabels „Humör“ für Männer sowie die Labels „alife & kickin“ und „Naketano“ für Sie und Ihn. Mustang-Mode steht für Authentizität. Storemanagerin Sabine Böhme: „Unsere klassischen Jeansmodelle halten wir deshalb nach wie vor bereit, passend zum Frühjahr ergänzt durch farbige Modelle.“ Während bei dem Damen Pastelltöne, Mint, Türkis und Geld eine Rolle spielen, geht‘s bei den Herren farblich kräftiger zu.  Weiter Seite 11 Die Klassiker Jeans, Hemden, Blusen, Sweater und Lederjacken in frischen Farben im Mustang-Store bei Sabine Böhme, Storemanagerin. Foto: MR

Seite

10

Öffnungszeiten Galerie Roter Turm: Montag bis Samstag 9.30 bis 20.00 Uhr


Galerie Roter Turm

Chemnitzer City Journal

Über 160 Einsendungen beim Fotowettbewerb „Mein Lieblingsplatz in Chemnitz“

Gewinner gekürt Rico Hinkel über sein Gewinnerfoto „Insel der Ruhe“: „Um sie herum herrscht reges Treiben, denn die Schloßteichinsel liegt nicht weit vom Zentrum der Stadt entfernt. Dennoch ist sie ist mit ihrer ruhigen Ausstrahlung seit Generationen ein Anlaufpunkt für jene, die der Hektik entfliehen möchten. Mit diesem Ort verbinde ich schöne Erinnerungen an meine Kindheit und Jugendzeit.“ „Mein Lieblingsplatz in Chemnitz“ – Unter diesem Motto rief die Galerie Roter Turm gemeinsam mit der „Freien Presse“ im

Rahmen der World Press Photo Schau zu einem Fotowettbewerb auf. 100 Hobbyfotografen beteiligten sich mit über 160

„Das Naherholungsgebiet Oberrabenstein ist mit Schloss und Burg, Stausee, Wildgatter und Rabensteiner Wald ein Ort der Erholung und Ruhe und deshalb mein Lieblingsplatz in Chemnitz“, beschreibt der Zweitplatzierte Mike Lange sein Foto, aufgenommen von der alten Eisenbahnbrücke mit Blick Richtung Burg.

Bildern an der Aktion, darunter Schnappschüsse besonderer Momente und viele ungewöhnliche Perspektiven. Der Hauptpreis und damit eine Spiegelreflexkamera Sony Alpha 3000 mit drei Wechselobjektiven ging an Rico Hinkel für seine „Insel der Ruhe“. Als zweiter Gewinner mit „Oberrabenstein“ darf Mike Lange einen Pressefotografen zwei Tage lang bei Terminen und einer Redaktionskonferenz begleiten. Die beiden Drittplatzierten Holger Seide („Schloßmühle“) und Yuliya Aidibi („Lieblingsstadt“) erhalten einen Einkaufsgutschein im Wert von 100 Euro für die Galerie Roter Turm. Einen herzlichen Dank an alle Teilnehmer und herzlichen Glückwunsch an die Gewinner. MR

Fortsetzung von Seite 10 Wen Mann aber am Bein lieber dezent eine Denim in Blau trägt, kann er sein Outfit dennoch mit knalligen Hemden und Shirts aufpeppen. Passend dazu zeigt sich übrigens auch das Schuhangebot bunter. Jeans und überhaupt das Thema Hosen spielen bei Colloseum eine gewichtige Rolle. „Ob als Lederimitat, mit Glanz, in Weiß, Hellblau oder Braun – die meisten Modelle zieren derzeit Reißverschlüsse als Applikationen“, erzählt Storemanagerin Jacqueline Friedrich. Westen in Häkeloptik mit kurzen oder Colloseum-Mitarbeiterin Linda Schillallis unterstreicht: angeschnittenen Ärmeln liegen „Bei uns gibt‘s Mode für jeden Geschmack in Pastelltönen, ebenso im Trend. Neonfarben aber auch knalligen Farben.” Foto: MR tauchen wieder auf, aber etwas dezenter. Sie kontrastieren als Schleifen auf Blusen, in Tüchern oder als Schmuck. Jacqueline Friedrich: „Die klas• aktuelle Trends sischen Unterziehtops setzen • neue Stils mit mit Spitzenrand romantische so bist Du Mut zur Farbe Akzente.“ Lassen Sie sich einfach inspirieVon Alltagsbekleidung ren, bummeln Sie durch die Gebis Jugendweihmode schäfte und bringen Sie neuen, Lassen Sie sich von der modischen Schwung in Ihren Vielfalt verzaubern Kleiderschrank. Mit den neuen Kollektionen kann der Frühling Elas Mode, Galerie Roter Turm, T 0371 35516467 Mo – Sa 9.30 – 20 Uhr kommen!  M. Rudolph

Frühling bei

Seite

11

„Es ist mein Lieblingsplatz, weil ich die alte Architektur mag und die Häuser wieder in ihrer alten Schönheit erstrahlen“, schrieb der Drittplatzierte Holger Seide zu seinem Foto „Schloßmühle“.

Ebenfalls mit einem 3. Platz bedacht, Yuliya Aidibi: „Ich fotografiere gern meine Lieblingsstadt Chemnitz.“

Dietz 2/125

s

Öffnungszeiten Galerie Roter Turm: Montag bis Samstag 9.30 bis 20.00 Uhr


Galerie Roter Turm

Chemnitzer City Journal

Von Modetrends und Musikkarrieren über Kicker- und Fotoerinnerungen hin zu Vaterfreuden

Aktuelle und ehemalige Stars auf Stippvisite  Foto: FB

Kreischalarm im CineStar: Zunächst erfüllte Matthias Schweighöfer Autogramm- und Fotowünsche. Danach beantwortete der Schauspieler im Kinosaal Fragen der Fans, bevor sein neuer Film „Vaterfreuden“ über die Leinwand flimmerte. In insgesamt 18 deutschen Kinos – von Kiel bis Dresden – machte der Hauptdarsteller während seiner Kino-Tour Station. Foto: MR KOMPETENT · QUALITÄTSBEWUSST · KUNDENORIENTIERT

Kontakt-Beratung-Verkauf: Floristikfachgeschäft In der Galerie Roter Turm Tel./Fax: 0371 4000064 Öffnungszeiten: Mo.-Sa. 9.00 – 20.00 Uhr

blumenring www.blumenringchemnitz.de

Treffpunkt

Stars aus Film und Musik sowie ehemalige Fußballlegenden waren im Februar in der Galerie Roter Turm zu Gast. Ulf Kirsten, Karlheinz Pflipsen, Jörg Albertz und Trainerlegende Hans Meyer plauderten im Vorfeld des eins Oldie Masters mit CFC-Stadionsprecher Olaf Kadner im 2. Obergeschoss (Foto oben rechts). Noch am späten Nachmittag des gleichen Tages stand mit Ricardo Bielecki der Drittplatzierte der letzten Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ auf der Bühne. Der 21-Jährige aus Bochum trat im Rahmen des „Jugend-ModeMix“ im Einkaufszentrum auf, erfreute seine Fans mit einem kleinen Konzert und erfüllte im Anschluss gern Autogrammwünsche. Derer viele musste auch Schauspieler Matthias Schweighöfer erfüllen. Auf der Kinotour zu seinem aktuellen Film „Vaterfreuden“ (Filmstart: 6. Februar) schaute der 32-Jährige natürlich auch im CineStar in Chemnitz vorbei, wo er 1999 das Abitur ablegte. Dabei verriet der Regisseur, dass seine Produktionsfirma auch ein Konzept für den Tatort in Sachsen eingereicht hat. Vielleicht sehen die Fans Matthias Schweighöfer demnächst also wieder öfters in Sachsen.  MR

Aktuelle Trends der Jugend(weihe)mode führten Nachwuchsmodels des Chemnitzer Vereins für Jugendarbeit und Jugendweihe e. V. auf dem Laufsteg vor. Ausgestattet wurden die Mädchen und Jungen von den Modegeschäften der Galerie Roter Turm sowie von Peek & Cloppenburg.

Die World Press Photo Schau gewährte einen Blick auf die besten Pressefotos des Jahres 2012. Fotos (2): FB

Veranstaltung im März 10. März

Buchpräsentation in Chemnitz Katharina Asidero Tolle Hechte – abgehakt Beginn: 20:15 Uhr Thalia Café Bar, Eintritt frei

Thalia Bücher in Chemnitz, Galerie Roter Turm Kultur genießen. Erleben Sie’s.

Tel. 0371/6 66 15-0 Fax 0371/6 66 15-1 E-Mail: thalia.chemnitz@thalia.de Seite

12

www.thalia.de

Nach seiner Entdeckung bei der RTL-Show „Deutschland sucht den Superstart“ bereitet Ricardo Bielecki nun seine Singer-Songwriter Karriere im deutschsprachigen Popbereich vor. Fotos (2): GRT

Öffnungszeiten Galerie Roter Turm: Montag bis Samstag 9.30 bis 20.00 Uhr


Galerie Roter Turm

Chemnitzer City Journal

Unser Aktionsplan on März

1) ehemaliger Verkaufspreis *Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Voltaren®Schmerzgel

Rhinospray

120 g statt € 14,30 1)

befreit, pflegt, erfrischt statt 6,15 1)

€ 9,98

€ 4,95

mit Gewinnspiel

FAKTU lind Salbe ®

25 g statt € 10,92 1)

€ 7,

➜ Allergie-Beratungswochen

48

€ 12,48

10 Hartkapseln statt € 8,85 1)

€ 6,

98

Orthomol Arthro plus O

Coupon 1

Coupon 2

CCoupon o u p o n 31

Gültigvom 1.8.03.–08.11.2008 bis Gültig vom 01. 13.8.2011 – 31.03.14 Gültig

Gültig vom 15.8.10.–15.11.2008 bis–31.8.2011 Gültig vom 01. 31.03.14 Gültig

Gültigvom 1.8.03.–08.11.2008 bis Gültig vom 01 01. 13.8.2011 – 31.03.14 Gültig

Sie erhalten mit diesem Coupon einen Rabatt von

SiePhabo erhalten mit diesem Coupon einen Rabatt von

Sie erhalten mit diesem Coupon einen Rabatt von

Lutschtabletten

Kytta-Balsam K tt B l F ®

3 Tagesportionen 30 sstatt € 64,95 1)

€ 54,98

10% 10% 10% Vitamin C, Multivitamin oder Calcium je Packung statt € 0,95 1)

€ 0,65

Nur ein Coupon und Artikel pro Person

auf ein Produkt Ihrer Wahl aus dem Selbstbedienungssortiment! Ausgenommen sind Aktionsangebote, keine Doppelrabattierung.

Nur ein Coupon und Nur ein Gutschein N i G t h i und d Artikel pro Person Artikel pro Person.

Angebote gültig im März 2014.

in Ihrer Apotheke Galerie Roter Turm +++

100 g statt € 14,99 1)

Vaprino®100 mg Gegen akuten Durchfall

29. – . 10 ärz M

Z Zahnppflegeset 110-teilig s statt € 2,25 1)

€ 1,45

Nur ein Coupon und Nur ein Gutschein und Artikel pro Person Artikel pro Person.

10. – 14.03.2014 4 3 4 Wir messen Ihr: - LDL - HDL für nur - Triglyceride - Nicht-HDL € 14,95 te eriin - Gesamtcholesterin - Arteriosklerosee-Risikofaktor Kund enkarten - Blutdruck erhalten 10 -Inhaber % Rabatt und Puls ➜ Apotheke

Cetirizin Hexal® 50 Filmtabletten statt € 15,90 1)

€ 9,98

im Vita-Center

Termine unter Tel. 0371 495 795 50 +++

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druckfehler keine Haftung.

Robert-Siewert-Straße 34 · 09122 Chemnitz Tel. 0371/28 18 00 · Fax 0371/2 81 80 16

Neumarkt 2 · 09111 Chemnitz Tel. 0371/49579550 · Fax 49579555

IHRE ONLINE-APOTHEKE 24 STUNDEN: WWW.APOTHEKECHEMNITZ.DE Seite

13

Öffnungszeiten Galerie Roter Turm: Montag bis Samstag 9.30 bis 20.00 Uhr


Chemnitzer City Freizeit

Chemnitzer City Journal

Wiederaufnahmen und Saisonstücke von Wagner, Verdi und Strauss

23. Tage der jüdischen Kultur

Opernfesttage zu Ostern

Mit einem Besucherrekord von über 7.000 Gästen gingen die Tage der jüdischen Kultur im vergangenen Jahr zu Ende. Auf ebenso viele Interessenten hoffen die Organisatoren rund um Egmont Elschner zur diesjährigen 23. Auflage vom 8. bis 23. März. Die Weichen dafür sind mit einem umfangreichen Programm für Jung und Alt gestellt – angefangen bei Führungen, Workshops und Vorträgen über Lesungen, Gespräche und Diskussionen bis hin zu Konzerten, Buchpräsentation, Filmen, einer Ausstellung und einem Gottesdienst. Auch in diesem Jahr bringen sich die Theater Chemnitz mit zwei Sinfoniekonzerten (12./13. März), einer Opernaufführung und der Dramatisierung „Kafka“ (19./20. März) ein. Während sich Franz Kafkas Todestag 2014 zum 90. Mal jährt, feiert der Chor der jüdischen Gemeinde Chemnitz sein 10-jähriges Bestehen. Die Mitglieder geben am 12. März, ab 17 Uhr in der Jüdischen Gemeinde einen Einblick in ihr Repertoire.

Seite

14

Künstlerin Sandra Kreisler eröffnet die 23. Tage mit jüdischen Liedern. Foto: Management An gleicher Stelle werden die Tage aber zunächst am 8. März, 19:30 Uhr von der Chemnitzer Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig eröffnet. Im Anschluss lässt es Sandra Kreisler bei unkoscheren Liedern nicht an Leichtigkeit und dem so berühmten jüdischen Humor missen. Konzertabende wie „In Essik un Honik“ (9. März) und „A teyl vun dir – ateyl vun mir“ (22. März) sowie das Chansonprogramm „Bei mir biste scheen“ (18. März) versprechen ebenfalls beste Unterhaltung. Den musikalischen Abschluss des 15-tägigen Veranstaltungsprogramms übernimmt der Leipziger Synagogalchor. Mit Musik des 19. und frühen 20. Jahrhunderts begeistert das Ensemble am 23. März, ab 16 Uhr in der Synagoge. MR Weitere Informationen zum Programm, zu den Veranstaltungsorten und zum Kartenvorverkauf unter www.tdjk.de.

Romantik oder Flunkerei, Drama oder Lustspiel? Überaus vielfältig präsentieren sich die Theater Chemnitz zu den Osterfeiertagen. Vom 18. bis 21. April öffnet sich innerhalb von vier Tagen der Vorhang für vier bewegende Opernaufführungen. Mit Richard Wagners Liebestragödien „Tannhäuser“ und „Tristan und Isolde“, Guiseppe Verdis Drama „Don Carlos“ und der komischen Oper „Die schweigsame Frau“ von Richard Strauss ist für jeden Geschmack etwas dabei. Kurzum: Schwärmen, zittern oder lachen Sie mit.

Während mit Wagners Werken keine aktuellen, aber nicht minder attraktiven Stücke auf dem Programm stehen – „Tannhäuser“ feierte seine Premiere im November 2009, „Tristan und Isolde“ im Juni 2004 –, befindet sich mit Verdis „Don Carlos“ eine Neuaufführung unter den bis zu fünfeinhalb Stunden umfassenden Werken der Opernfesttage. Das Drama (Foto) beging erst Mitte Februar seine Premiere in Chemnitz. In der vieraktigen italienischen Fassung sind Weltpolitik und private Einstellungen unentwirrbar

ineinander verstrickt, dass die Protagonisten stets in Wechselbäder von Liebe, Hass, Freundschaft und Rache eintauchen. Ebenfalls eine Wiederaufnahme (Uraufführung im April 2012) aber zugleich Teil des aktuellen Spielplans ist Strauss‘ „Die schweigsame Frau“. In der komischen Oper überzeugen Bühnenbild und Protagonisten, die den heiteren Funken auf das Publikum zu übertragen wissen.  NJ Service: Weitere Informationen unter www.theater-chemnitz.de

Foto: Theater Chemnitz

„Bei mir biste scheen“

Öffnungszeiten Galerie Roter Turm: Montag bis Samstag 9.30 bis 20.00 Uhr


Chemnitzer City Ratgeber Benimm ist „in“ – Teil 109 Zwischenmenschliche Kommunikation vornanstellen

Unhöflichkeit hat einen neuen Namen „Phubbing“ ist eine Wortkombination aus „phone“ (Telefon) und „snubbing“ (vor den Kopf stoßen) und hat sich vor allem im englischsprachigem Raum schon etabliert. Gemeint ist damit die ständige Beschäftigung mit dem Smartphone oder dem Handy. Das Telefonieren, Lesen und Schreiben von SMS, das Checken von E-Mails und Facebook-Nachrichten, das Surfen in Netzwerken oder überhaupt im Internet, während eine Person mit anderen zusammen ist, kommuniziert oder Zeit ver-

bringt, ist heutzutage ständig zu beobachten und wird nicht selten als unhöflich empfunden. Die unterschwellige, jedoch eindeutige Botschaft lautet: „Du, mir gegenüber (oder Ihr Menschen um mich herum), verdient meine Aufmerksamkeit nicht, sondern bist für mich unwichtig.“ Klarer kann Missachtung kaum dargestellt werden. Dieses Verhalten ist brüskierend, häufig auch nervend und zeugt von wenig Respekt und Wertschätzung und ist

nicht nur unter Jugendlichen zu beobachten. Schenken Sie Ihren Mitmenschen daher in entsprechenden Konstellationen bzw. allen, die sich in Ihrer Gesellschaft befinden, immer die volle Aufmerksamkeit und stellen Sie die Wichtigkeit von Smartphone & Co. hinten an. Es ist kaum noch vorstellbar, dass die zwischenmenschliche Kommunikation vor der Erfindung dieser Geräte selbstverständlich war. Tilo Kühl-Schimmel Tanzschule Köhler-Schimmel

Chemnitzer City Journal

CITYLAGE MIT SICHEREM M PARKPLATZ

Ihr neu es in Che Zuhause mn geeign itz – Familie et für ren, Pa n, Senioare oder a , Singles ls kurzem WG mit Bus, Ba Weg zu hn was die & allem Cit bieten y zu hat.

Chemnitzer Frühling mit Kreativmarkt am Start

Alles im grünen Bereich

Impressum Verlag WochenSpiegel Sachsen Verlag GmbH Chemnitz Heinrich-Lorenz-Str. 2-4 09120 Chemnitz Tel. 0371/52 89 232 Fax 0371/52 89 115 Redaktion Ingolf Müller (verantw.) Tel. 0371/52 89 392 redaktion@wochenspiegel-sachsen.de Anzeigen Werbegemeinschaft Galerie Roter Turm e.V. Jörg Knöfel (verantw.) Neumarkt 2, 09111 Chemnitz Tel. 0371/40014 0 Anzeigenberatung Sandra Scherf Tel. 0371/52 89 390 s.scherf@wochenspiegel-sachsen.de Projektleiterin Maxi Rudolph Tel. 0371/52 89 166 Satz: WS Medienservice Chemnitz GmbH, H.-Lorenz-Straße 2-4 09120 Chemnitz Tel. 0371/52 89 270 ISDN: 0371/52 89 490 Druck: Druck Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG Winklhoferstraße 20 09116 Chemnitz Vertrieb: WVD Mediengruppe GmbH Heinrich-Lorenz-Straße 2-4 09120 Chemnitz Tel. 0371/52 89 200

ken, Bauen und Kulinarisches laden die ganze Familie ein. Vor allem Kleingärtner und „Selbermacher“ können sich beim 11. „Chemnitzer Frühling“ jede Menge Tipps von Fachleuten holen. So gegen die Berater des Stadtverbandes der Kleingärtner u. a. Rat zu Kompostierung und Bodenverbesserung und informieren über Pflanzenkrankheiten und deren Bekämpfung. Großes Interesse finden sicher auch die Praxisvorführungen zum Thema Obstbaumschnitt, Schnitt von Obststräuchern, Ziergehölzen sowie Schnitt von Wein. Geschäftsführer Ekkhard Mehner von der Baumschule Dittersdorf kündigt indes an: „In diesem Jahr lassen wir es richtig blühen mit unserer Spezialität, dem Rhododendron. Wir züchten davon mehr als 60 Sorten.“ Der „Chemnitzer Frühling“ ist an allen drei Tagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Mehr Infos: www.chemnitzer-fruehling.de.  MR

07.–09.03.2014

10 – 18 Uhr, Messe Chemnitz

Und dein Garten blüht auf!

Seite

15

Begleitete Reise nach Namibia vom 18. bis 31. Oktober 2014 mit Klaus Boog

Reisekatalog, Beratung und Buchung bei: Nur 3 € Eintritt am Freitag!

Gültig ist die Preisliste 01.01.2014

Brühl 60 | 09111 Chemnitz | Telefon 0371 77411-0 www.bc-hausverwaltung.com

Kommen Sie mit in ein faszinierenKommen ein fasziniedes Land. Sie Bei mit der in Reise ins eherendes Land. Bei der Reise ins malige „Deutsch-Südwestafrika“ ehemalige „Deutsch-Südwestafgehen Sie auf Safari in der Etosha rika“ gehen auf Safari in der Pfanne, fahrenSie durch die KalahariEtoshaund Pfanne, fahren durchGedie Wüste das Damaraland. Kalahari-Wüste und das zu Damaniessen Sie die Bootsfahrt den raland. Geniessen dieund BootsRobben in der WalvisSie Bay den fahrt zu den Robben in der Walvis Bay und den Sonnenuntergang über den gewaltigen Sanddünen von Sossusvlei. Reise mit Halbpension, Flüge mit South African Airways ab Frankfurt, Bahnanreise inklusive. Verlängerungsmöglichkeit Kapstadt in Südafrika.

Gemeinsam mit „Handgemacht – der DaWandaKreativmarkt“ am 8./9. März

www.chemnitzer-fruehling.de

288270

©Sean Locke, Digital Planet Design

Bei allen Wettervorhersagen: am zweiten Märzwochenende zieht in Chemnitz definitiv der Frühling ein. Zum elften Mal gibt die Messe „Chemnitzer Frühling“ vom 7. bis 9. März in der Messe Chemnitz einen Vorgeschmack auf den Lenz. Und nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr ist auch der Kreativmarkt „handgemacht“ am Samstag und Sonntag wieder mit dabei. „Holzkünstler, Korbflechter, Töpfer und andere Kunsthandwerker sind auf der Frühlingsmesse vertreten. Und neben vielen Ausstellern rund um den Garten, Haus und Freizeit konnten wir unsere bewährten Partner, den Stadtverband Chemnitz der Kleingärtner e.V. und den Gartenfachmarkt Richter wieder ins Boot holen“, erzählt Michael Kynast, Geschäftsführer der Messe Chemnitz. Ausstellungsbereiche wie Garten- und Rasentechnik, Saat- und Pflanzgut, Heimwer-

MD-Reisen

Chemnitz Plaza Rathausstraße 7 09111 Chemnitz Tel. 0371 425051

Öffnungszeiten Galerie Roter Turm: Montag bis Samstag 9.30 bis 20.00 Uhr


Zu guter Letzt

Chemnitzer City Journal

Ihr Horoskop für März Widder 21.3. – 20.4. Vertrauen Sie einem Menschen nicht sofort bedingungslos, nur weil er alles in so schöne Worte zu kleiden weiß. Gesundes Misstrauen ist angebracht, das schützt Sie vor Enttäuschungen! Lernen Sie ihn erst einmal besser kennen, dann werden Sie sehen, wie weit Sie bei ihm gehen können.

Stier 21.4. – 20.5. Die kommenden Wochen stehen nicht unter den besten Vorzeichen, so dass Sie sich nicht allein auf Ihr Glück verlassen sollten. Es gehört nun auch eine gehörige Portion Geschick und Einfühlungsvermögen dazu, wenn Sie alle Klippen umschiffen wollen. Am 25. gibt es in der Familie einigen Wirbel.

Zwillinge 21.5. – 21.6. Eine Hoffnung sollten Sie nicht mir nichts, dir nichts an den Nagel hängen, warten Sie den 24. doch erst in aller Ruhe ab. Noch ist doch gar nichts entschieden. Lassen Sie sich in der Zwischenzeit vom Partner verwöhnen. Und noch eine gute Nachricht: Einer finanziellen Sache wird stattgegeben.

Krebs 22.6. – 22.7. Ihnen tut etwas leid. Sagen Sie es demjenigen, den die Angelegenheit doch auch sehr belastet. Ihnen wird es danach wesentlich besser gehen und so nach und nach wird die Sache in Vergessenheit geraten. Ein Ereignis am 14. könnte mehr als ein Zufall sein, ist es ein Fingerzeig?

Löwe 23.7. – 23.8. Sie tanzen zur Zeit auf einem Seil ohne sicherndes Netz. Drosseln Sie Ihre Ansprüche, dann merken Sie auch, wie einfach einige Dinge werden können. Auch in Liebesdingen sollten Sie nicht nach den Sternen greifen wollen, damit bringen Sie eine bestehende Verbindung in ernste Gefahr.

Jungfrau 24.8. – 23.9. Kleineren Reibereien werden Sie wohl kaum aus dem Wege gehen können. Wichtig ist dabei nur, dass Sie aus einer Mücke keinen Elefanten machen. Kehren Sie lieber die humoristische Seite heraus, dann ist alle Aufregung bis spätestens 20. verflogen. Noch ein Tipp: Figurbewusster leben!

Waage 24.9. – 23.10. Leben Sie Ihre Streitlust getrost noch ein wenig aus, noch bereitet es dem Partner Vergnügen, Sie auf Hochtouren auflaufen zu sehen. Beruflich könnte nach dem 26. eine Veränderung eintreten, die auf jeden Fall eine bessere Bezahlung mit sich bringen wird. Lassen Sie sich nicht mit zu wenig abspeisen.

Mit dem City Journal gewinnen Wenn Sie die Lösung herausgerätselt haben, rufen Sie bis zum 7. März, 24 Uhr, unter der Gewinnhotline an und nennen Sie das Lösungswort. Unter allen Anrufern verlosen wir 5 x 2 Kinokarten (einzulösen nach Rücksprache bzgl. der Filmwahl innerhalb von 90 Tagen) für einen Besuch im CineStar Chemnitz, Galerie Roter Turm. Die Gewinner werden in der nächsten Ausgabe veröffentlicht. Rufen Sie bitte unter folgender Gewinnhotline an:

0137 85500809 (0,50 €/pro Anruf a.d. deutschen Festnetz)

Foto: pixelio

Skorpion 24.10. – 22.11.

Des Rätsels Lösung und die Gewinner Das Lösungswort des Kreuzworträtsels der vergangenen City Journal-Ausgabe lautete Olympische Spiele.

Schütze 23.11. – 21.12. Um sich Sympathie und Zuneigung zu verdienen, müssen Sie sich etwas anstrengen. Obwohl größere Widerstände eigentlich nicht erkennbar sind, lässt Ihr Elan doch erheblich zu wünschen übrig. Besonders beruflich ist es jetzt nicht leicht, andere von der eigenen Meinung zu überzeugen.

Steinbock 22.12. – 20.1. Diese Wochen entwickeln sich etwas anders, als Sie es sich vorgestellt haben. Seien Sie unbedingt vorsichtig mit Maschinen und Haushaltsgegenständen, die Ihnen gefährlich werden könnten. Um die Monatsmitte herum erfahren Sie eine Neuigkeit, die Ihnen neuen Mut macht.

Kinogutscheine haben gewonnen: Sabine Anders (Burgstädt), Heidemarie Meyer (Flöha), Christine Schellig, Gisela Hinz und Margitta Schuberth (alle Chemnitz).

Man macht Ihnen große Versprechungen, und was glaubt man nicht alles, wenn man so verliebt ist. In einer behördlichen Angelegenheit werden Sie am 5. ‚Grünes Licht‘ erhalten. Das Angebot, das man Ihnen macht, hat Hand und Fuß. Sie müssen sich nun strikt an die Abmachungen halten.

Wassermann 21.1. – 19.2. Sie haben den Ehrgeiz, in Ihrem Beruf vorwärts zu kommen. Um den 22. herum bietet sich Ihnen eine ausgezeichnete Möglichkeit, mit den richtigen Leuten Kontakte zu knüpfen. In einer Privatsache dürfen Sie nicht mit der Tür ins Haus fallen, Sie könnten damit jemanden verschrecken.

Über zwei Freikarten für Sachsenmeyer freut sich: Ute Mothes (Lugau). Herzlichen Glückwunsch!

Fische 20.2. – 20.3. Ihr beruflicher Erfolg ist noch lange kein Freibrief, sich in der Partnerschaft ungebührlich viel Freiraum zu verschaffen. Sie werden nach dem 14. zu spüren bekommen, dass der Partner mit Ihren Waffen zurückschlägt. Ob Sie das dann auch noch witzig finden, ist mehr als fraglich.

Neue Mode, tausende Blumen, coole Models! 24. Februar – 22. März Die aktuellen Fashion-Trends als statische Modenschau – inmitten frühlingshafter Blumeninseln.

www.galerie-roter-turm.de

16

GRT_FruehlingsMode_CJ_224,5x65.indd 1

Seite

Absolut in – Chemnitz City.

Öffnungszeiten Galerie Roter Turm: Montag bis Samstag 9.30 bis 20.00 Uhr

19.02.14 08:42

Cj maerz 2014  

http://www.wochenspiegel-sachsen.de/fileadmin/portal/galerie/Magazine/E-Paper/CJ_Maerz_2014.pdf

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you