Page 1

City

Journal

Chemnitzer

www.galerieroterturm.de

Auflage: 250.000 · Ausgabe Februar · 29. Januar 2014

Promovierte „Leitwölfin“

Preissturz bis zu 70 Prozent

In der Freizeit unterwegs

Fotos, Fußball und vieles mehr

Im Porträt: Dr. Anja Dube, Tierparkdirektorin in Geburtstagsvorbereitung  Seite 4

Galeria Kaufhof hat auf allen Etagen den Rotstift angesetzt Seite 5

Mit Schülerverbundkarte durch die Region & Kombiticket zur Messe ab Seite 9

Jugend-Mode-Mix mit Stargast und Fußball-Talk am 1. Februar Seite 13

Olympische Spiele in Sotschi mit Chemnitzer Beteiligung

Daumen drücken für Quartett Ingo Steuer.

Foto: MR

Zurückgeschaut wird nicht Der Höhepunkt naht – Olympische Winterspiele in Sotschi. Vor vier Jahren in Vancouver haben wir unsere Chance nicht genutzt. Jetzt wollen wir den Lohn für unsere harte Arbeit endlich ernten – Olympiagold! Die gesamte Vorbereitung der letzten vier Jahre haben wir genau auf dieses Ziel ausgerichtet. Wir gehen nicht als Favoriten in den Wettbewerb, sondern als Jäger der starken Russen Tatjana Volosozhar und Maxim Trankow, was es für uns ein wenig leichter macht. Als ehemaliger Trainer von Volosozhar habe ich selbst meinen Teil zu der starken Konkurrenz beigetragen, doch wir wissen um unsere Stärken. Zurückgeschaut wird nicht – stattdessen nehmen wir die Erfahrungen der letzten beiden Olympiaden mit in Vorbereitung und Wettkampf und freuen uns, Teil dieses großen Ereignisses zu sein. Ein großes Dankeschön an alle Fans, die während der ganzen Zeit an uns geglaubt haben und uns jetzt die Daumen drücken. Wir hoffen, Olympiagold für Deutschland und für Chemnitz mit nach Hause zu bringen. Ingo Steuer,  Eiskunstlauftrainer

Seite

1

Sotschi, wir kommen! Darauf freuen sich derzeit gleich vier Chemnitzer Kufenkünstler. Das Eiskunstlaufpaar Aljona Savchenko und Robin Szolkowy vom Chemnitzer Eislauf-Club e.V., Nico Ihle von der Chemnitzer Skatergemeinschaft und Alexej Baumgärtner vom Eisschnelllauf-Club-Chemnitz e.V. vertreten die deutschen Farben bei den Olympischen Spielen, die am 7. Februar in der russischen Stadt am Schwarzen Meer beginnen. Dann heißt‘s Daumen drücken! Die viermaligen Paarlauf-Weltmeister Aljona und Robin wollen sich bei ihrer dritten Olympiateilnahme endlich ihren Traum von Gold erfüllen. Mit Trainer Ingo Steuer haben sie die schwierigsten Programme ihrer Laufbahn erarbeitet, bezeichnen die technisch höchst anspruchsvolle Kür zur Ballettmusik „Nussknacker“ als das i-Tüpfelchen einer langen Zu-

Unser Paar für Sotschi: Die Chemnitzer Eiskunstläufer Aljona Savchenko und Robin Szolkowy wollen endlich Olympiagold holen. Foto: Sparkasse Chemnitz sammenarbeit. „Jede unserer Küren hatte etwas Besonderes, doch diese Geschichte ist einfach komplett rund. Nach über

10 gemeinsamen Jahren als auch für Eisschnelllauf-Sprinter Eislaufpaar harmonieren wir Nico Ihle: „Ich bin besser als je perfekt“, schwärmt Aljona Sav- zuvor.“ Weiter Seite 3 chenko. Perfekt läuft‘s derzeit

World Press Photo-Schau wieder in der City

Geschehnisse 2012 im Bild Mitunter begeben sie sich in Lebensgefahr. Häufig sind sie mit ihrem Gespür einfach zur richtigen Zeit am richtigen Ort und drücken in diesem besonderen Moment den Auslöser. Hochkarätige Aufnahmen von Pressefotografen und Fotojournalisten sind seit 27. Januar in der Galerie Roter Turm ausgestellt. Im Rahmen der World Press Photo Schau werden zum wie„Joy at the end of the run“: Mit dem Foto gewann Wei Seng Chen (Malaysia) derholten Mal die Gewinner den ersten Preis in der Kategorie Sports Action.  Foto: World Press und Platzierten des gleichnami-

gen Awards in zehn Kategorien präsentiert. Die Fotos spiegeln die Ereignisse des Jahres 2012 wieder. Neben Momentaufnahmen aus Konfliktgebieten und von Katastrophen betroffenen Regionen der Erde umfasst die Schau auch fotografische Höhepunkte aus den Bereichen Nachrichten, Sport, Alltag, Natur und Portrait. Die ergreifende Schau gastiert bis zum 15. Februar in der City. MR

Öffnungszeiten Galerie Roter Turm: Montag bis Samstag 9.30 bis 20.00 Uhr


Chemnitzer City Freizeit

Chemnitzer City Journal

CITY-TERMINE IM JANUAR/ FEBRUAR/ MÄRZ

Tanzlehrer Tilo Kühl-Schimmel (Reihe vorn, 2. v. l.) gibt den Takt vor, die Debütanten folgen. Ganz traditionell wie den Wiener Opernball eröffnen erstmals Laien-Tanzpaare die Chemnitzer Veranstaltung. Die Debütanten erlernen ein etwa dreiminütiges Programm. Foto: FB

Opernhaus

Theaterplatz 1. Februar: Oper „Don Carlos“ (Premiere), 19:30 Uhr 8. März: Tragische Oper „Norma“ (Premiere), 19:30 Uhr

Schauspielhaus

Zieschestraße 28 15. Februar: Figurentheater: Detektiv-Komödie „Schnüffler, Sex und schöne Frauen“ (Premiere, ab 16 Jahre), 20 Uhr 1. März: Tragödie „Hamlet“ (Premiere), 19:30 Uhr 14. März: Dramatisierung „Kafka“ (Uraufführung), 19:30 Uhr

Kulturkaufhaus Tietz

Moritzstraße 20 31. Januar: Lesung junger Autoren „Weißer Tiger, schwarze Witwe – die Fantasynacht” (Stadtbibliothek), 20:15 Uhr

Stadtarchiv Chemnitz

Aue 16 19. Februar: Nicht nur alte Akten. Hinter die Kulissen geschaut. Ein Angebot für Kinder und Jugendliche sowie deren (Groß)Eltern, Voranmeldung unter Tel. 0371/4884702 bis 31. Januar erbeten

Stadthalle Chemnitz

Theaterstraße 3 9. Februar: Modellbahnbörse, 10-14 Uhr

Chemnitzer Opernball mit neuem Konzept – Noch Karten erhältlich

„Walzerträume“ mit Debütanten Beim Opernball denkt jeder unweigerlich an Wien, dabei ist solch ein glanzvolles Spektakel längst auch in Chemnitz zur Tradition geworden. Am 8. Februar erlebt der Ball im Opernhaus seine 12. Auflage und bezieht sich dabei ganz auf den österreichischen Klassiker. Unter dem Motto „Walzerträume“ bittet Generalintendant Dr. Christoph Dittrich aufs Parkett. Ein neues Gesamtkonzept verspricht dabei eine noch festlichere Atmosphäre. So genießen Gäste z. B. ein Menü statt vom Buffet. Für das Galakonzert wurden Sopranistin Svetlana Katchour und Tenor Thomas Piffka engagiert. Begleitet von der

Chemnitzer Gewölbegänge

Stepptanz der Extraklasse

Kraftwerk Chemnitz

Industriemuseum

Zwickauer Straße 119 11. Februar: Vortrag „Chemnitz im Ersten Weltkrieg“, 19 Uhr 23. Februar: Sonntagsmatinee „Bildungsstandort Chemnitz“, 10:30 Uhr

10%

Ballett Chemnitz den Walzerauftakt. „21 Paare machen wir dafür in mehreren Probenterminen parkett-fit. Einstudiert werden die ‚Fächerpolonaise‘ und der Strauss-Walzer ‚Rosen des Südens“, erzählt Tilo Kühl-Schimmel, Mitinhaber der Tanzschule Köhler-Schimmel. Für die Debütanten ist es der erste Opernballbesuch, zugleich Bedingung für die Bewerbung als Tanzpaar. Folgende Kleiderordnung ist für sie ebenso Pflicht: weißes Kleid bzw. schwarzer Anzug, schwarze Lackschuhe, weißes Hemd und weiße Fliege.  MR Service: Restkarten erhältlich unter Tel. 0371/6969662 oder -671.

Riverdance überzeugt mit technischen Finessen

Fabrikstraße 6 1. Februar: Livemusik mit den „Crash Cats“, 20 Uhr

Kaßbergstraße 36 9. Februar: Fräulein Verkleidungs Musikcafé für Kinder (Fasching für Kinder von 3 bis 10 Jahren), 15:30-16:15 Uhr

Robert-Schumann-Philharmonie singen sie berühmte Titel aus dem italienischen Repertoire sowie der klassischen Operette. Mit Karsten Speck führt erstmals ein Moderator durchgehend durch das Programm. Für den richtigen Schwung beim Tanz sorgen das Wiener Ballhausorchester Divertimento, Tom Gaebel, die Perfect Show Band Budapest sowie Gitte Haenning. Zudem hat Swing-Legende Hugo Strasser beschwingte Arrangements angekündigt. In Anlehnung an den klassischen Opernball feiern in diesem Jahr erstmalig Debütanten ihren Einstand. Sie gestalten standesgemäß gemeinsam mit dem

Es wirkt wie Zauberei: Riverdance - die irische Stepptanzshow der Extraklasse. Kleine Metallplättchen an den Schuhen der Tänzer lassen ein faszinierendes Soundphänomen entstehen, wenn sie in rasantem Tempo und in atemberaubender Perfektion ihre Choreografien auf die Bühne bringen. Technische Finessen unterstützen diese Wirkung noch. So ist der Bühnenbo„Riverdance“. Foto: Jack Hartin © den mit einem eigenem Mikrofon versehen und die Schuhsohlen Abhann Productions

der Haupttänzer sind zusätzlich mit einem Verstärker ausgestattet. Was 1994 in Dublin seinen Anfang nahm und im Laufe der Jahre über zwei Millarden Menschen auf der ganzen Welt begeistert hat, geht 2014 noch einmal auf Deutschland-Tournee. Am 15. und 16. Februar gastiert das Tanzwunder in der Stadthalle Chemnitz. Tickets gibt‘s im Ticket-Service am Markt 1 und an allen bekannten VVKStellen. MR

Monatsprogramm im

3. Februar: Luises Märchenrunde - „Der süße Brei“ und „Die goldene Gans“ (16:30 Uhr, 2 Euro) 6. Februar: Babytreff - Alles neu? Entdecken verschiedener Materialien (0-2 Jahre, 14-16 Uhr, 2 Euro) 7. Februar: Spiel-SpaßGruppe - Zaubern, tanzen und spielen mit Chiffontüchern (1-4 Jahre, 15-16 Uhr, 2 Euro) 7. Februar: Geschichtenliederrunde mit Jula (16-17 Uhr, 2 Euro) 10. Februar: Luises Märchenrunde - „Der süße Brei“ und „Die goldene Gans“ (16:30 Uhr, 2 Euro) 13./27. Februar: Babytreff (0-2 Jahre, 14-16 Uhr, 2 Euro) 14. Februar: Kinderdisko (nur mit Voranmeldung, ab 5 Jahre, 16-17:30 Uhr, 3 Euro) 17. Februar: Luises Märchenrunde – „Das Lumpengesindel“ und „Die 6 Schwäne“ (16:30 Uhr, 2 Euro) 20. Februar: Babytreff - Liederrunde mit Jula (0-2 Jahre, 14-16 Uhr, 2 Euro) 20. Februar: Kreativ-Nachmittag: Windlichter basteln (16-17:30 Uhr, 4 Euro) 20./ 27. Februar: Kinder Yoga (ab 6 Jahre, mit Voranmeldung, 9-10 Uhr) 22. Februar: Kalt-le­cke­rer Klangbrunch mit Klanggeschichte und Liedern (nur mit Voranmeldung, 10-13 Uhr, 6 Euro) 24. Februar: Luises Märchenrunde - „Die 7 Raben“ und „Das kluge Gretel“ (16:30 Uhr, 2 Euro)

auf alle Trauringe J U W E L I E R R O L L E R | AT E L I E R 09111 Chemnitz Innere Klosterstraße 1 ROLLER IN DER GALERIE 09111 Chemnitz Galerie Roter Turm | Neumarkt 2 www.juwelier-roller.de

Seite

2

Änderungen

Öffnungszeiten Galerie Roter Turm: Montag bis Samstag 9.30 bis 20.00 Uhr

vorbehalten


Chemnitzer City Freizeit

Daumen drücken für Quartett deshalb unter die Top-Ten zu laufen, was ihm schon mehrfach in den Weltcups gelang. Alexej Baumgärtner schnuppert indes zum ersten Mal Olympialuft. Für den 25-Jährigen heißt es

Wettbewerbe mit Chemnitzer Beteiligung

Erfahrungen sammeln, doch er ist sich sicher: „In Sotschi werde ich auf dem Höhepunkt meiner Leistungsfähigkeit sein.“  MR Alexej Baumgärtner. Foto: privat

(Änderungen vorbehalten)

Ida Kerkovius, Farbkomposition, 1966. Foto: Kunstsammlungen Chemnitz/ László Tóth © Familienarchiv Kerkovius Wendelstein 2014

Präsentation seiner archäologischen Landesschätze. „Die Eröffnung des Museums in dem Mendelsohn-Bau ist ein kultureller Höhepunkt für den gesamten Freistaat“, betont Kunstministerin Sabine von Schorlemer. MR

u

z.B.: Chili con Carne mit Fladenbrot

„Meine Welt ist die Farbe“ farbintensive Kunst und ihr eigenes Schaffen. Ihr männlicher Kollege Willi Baumeister adelte sie sogar: „In der Farbe ist sie uns allen überlegen.“

Mit dem 16. Mai ist die Eröffnung des Staatlichen Museums für Archäologie Chemnitz terminiert. Nach mehr als zwei Jahren Umbauzeit des ehemaligen Schocken-Gebäudes zum Museum erhält Sachsen eine dauerhafte

mexikanische Wochen

Malerin und Bildweberin Ida Kerkovius in den Kunstsammlungen

„Meine Welt ist die Farbe, in ihr kann sich meine Phantasie ganz entfalten.“ Mit diesen Worten beschrieb die Künstlerin Ida Kerkovius (1879 – 1970) ihre

Museumseröffnung im Mendelsohn-Bau

im Februar 2014

8. Februar, ab 12.30 Uhr: Eisschnelllauf, 5000 Meter 10. Februar, ab 17 Uhr: Eisschnelllauf, 500 Meter 11. Februar, ab 16 Uhr: Eiskunstlauf, Kurzprogramm 12. Februar, ab 15 Uhr: Eisschnelllauf, 1000 Meter 12. Februar, ab 16:45 Uhr: Eiskunstlauf, Kür 18. Februar, ab 14 Uhr: Eisschnelllauf, 10.000 Meter

Nico Ihle. Foto: FB

Kurz informiert

Kunstfreunde können sich davon ab 2. Februar selbst ein Bild machen, denn die Kunstsammlungen Chemnitz präsentieren die seit langem erste größere museale Einzelausstellung der in Riga geborenen Malerin und Bildweberin mit Publikation. Gezeigt werden 26 Arbeiten, darunter zwei große Wandteppiche, vier Gemälde und eine große Anzahl farbkräftigen Pastelle. Neben Gabriele Münter, Käthe Kollwitz, Marianne von Werefkin und Paula Modersohn-Becker zählt Kerkovius zu den bedeutendsten deutschen Künstlerinnen der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Die Ausstellung „Meine Welt ist die Farbe“ ist bis 27. April geöffnet. MR

r Mexikanischer Salat r Hot Chili Poppers mit Chickenwings r Mole Poplano r gefüllte Jalapeñ os r Churros mit Vanilleeis und Erdnusskrokant r hausgebrautes Bier mit Guave r Tequila ... u.v.m

cq

Mo - Do 10 - 24 Uhr, Fr & Sa 10 - 1 Uhr und So 9-23 Uhr Neumarkt 2, Chemnitz, Tel. 0371-9095095, www.turmbrauhaus.de

l

Fortsetzung von Seite 1 Anfang Januar lief der 28-Jährige die 500 Meter 0,25 Sekunden schneller als bei Olympia 2010, wo er den 18. Platz belegte. Sein Mindestziel für Sotschi sei

Chemnitzer City Journal

Künstler hinter den Kulissen

25.2.2014 19.30 Uhr

Joy Fleming

„Über alle Brücken“

www.stadthalle-chemnitz.de

20.3.2014 20.00 Uhr

backstage_224x100.indd 1

Seite

3

Hagen Stoll (HAUDEGEN) „So fühlt sich Leben an“

16.4.2014 19.30 Uhr

Daniel Küblböck

„Musikalische Solarzellen“

STADTHALLE CHEMNITZ | KLEINER SAAL

Öffnungszeiten Galerie Roter Turm: Montag bis Samstag 9.30 bis 20.00 Uhr

06.01.2014 12:28:04


Gesichter & Geschichten

Chemnitzer City Journal

Dr. Anja Dube: Tierparkdirektorin bereitet 50. Jubiläum der Einrichtung vor

KABARETT

SACHSENMEYER Februar 14 1.2. 20.30 Uhr, 21.2. 20 Uhr Wer hat, der hat Sachsenmeyer & Herrn Mai 6.2., 7.2., 28.2. 20 Uhr 1.3. 20.30 Uhr Wer zuletzt lacht... mit Sachsenmeyer&Teresa Junek 14.2. 20 Uhr, 15.5. 20.30 Uhr Er-VOLKs-Typen Sachsenmeyer & Wiebke 22.2. 20.30 Kennst Du das Land? mit Weibertruppe Elfen-Pein Fress-Brett‘l ... in der Torwache 20.2. 19.00 Uhr Klaffenbacher Lachtwache – Ede Sachsenmeyer im Braugut Hartmannsdorf 20.2. 19.00 Uhr Wer zuletzt lacht – Ede Sachsenmeyer im Ratskeller 9.2. 18 Uhr Heitere DialekTick – Ede Sachsenmeyer

Kartenhotline 0371 6947711

City Journal verlost 1 x 2 Gutscheine fürs Sachsenmeyer Kabarett. Wenn Sie gewinnen möchten, rufen Sie bis 5. Februar 24 Uhr, mit Stichwort „Sachsenmeyer” unter der Gewinnhotline 0137 85500809 (0,50 €/pro Anruf a. d. deutschen Festnetz) an. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Promovierte „Leitwölfin“ von 186 Arten

Wenn „Vicky“ beim morgendlichen Rundgang zur Begrüßung an die Scheibe kommt, fängt für Dr. Anja Dube der Tag gut an. Vicky, die betagte Klammeraffendame hat‘s der Tierparkdirektorin angetan, gleichwohl sorgt sie sich um alle 186 Säugetier-, Vogel-, Reptilien-, Amphibien- und Fischarten des Zoos. Seit Mitte 2011 ist die 44-Jährige „Leitwölfin“ der Einrichtung, bereitet in diesen Wochen gemeinsam mit ihrem Team die Feierlichkeiten und Aktionen anlässlich des 50. Geburtstags vor. Dazu gehören u. a. das Tierparkfest Mitte Juni, Führungen sowie eine Jubiläumsschrift, für die Anja Dube derzeit die Archive durcharbeitet. Bereits seit 2003 im Tierpark beschäftigt, damals zuständig für Tiermanagement und Öffentlichkeitsarbeit, reichen ihre Erinnerungen selbst noch sehr viel weiter zurück. Mitte der 80er Jahre, als sich das Areal an der Nevoigtstraße mit Reittouristik einen Namen machte, war die Hobbyreiterin häufig vor Ort. Zugleich absolvierte sie Ferienpraktika in der Einrichtung. „Einige Tierpfleger von damals arbeiten heute noch hier“, stellt die gebürtige Köthenerin fest und ist zufrieden, dass ihr Weg auch zurück nach Chemnitz

Dr. Anja Dube ist fasziniert von Primaten sowie Katzen- und Pferdeartigen. Vor vielen Jahren sah die Tierparkdirektorin in Marokko ihren ersten freilebenden Affen und hüpfte vor Begeisterung. Freude bereiten ihr aktuell die sibirischen Tiger des Tierparks, die sich nach anfänglichen Schwierigkeiten endlich vertragen. Foto: MR führte. Für das Zoologiestudium ging Anja Dube an die Universität nach Halle. Aufgrund von Studienplatzmangel durchlief sie jedoch zunächst ein Facharbeiterjahr in der Pflanzenproduktion und begann ein Landwirtschaftstudium. Mit dem Wechsel in die Biologie 1991 konnte sie schließlich ihren Vorstellungen der Erforschung tierischen Verhaltens nachkommen. Ihre Diplom- und Promotionsar-

beit war den Primaten gewidmet. Für letztere forschte sie nach dem Studium am Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie in Leipzig und sammelte wertvolle Erfahrungen im Leipziger Zoo und später im Chemnitzer Tierpark. Praxis statt Wissenschaft, wodurch die Doktorarbeit zunächst in den Hintergrund rückte. Anja Dube: „Ich kaufte in Chemnitz extra keinen Fernseher, um am Abend zum

Schreiben zu kommen. Das Vorhaben ging anfangs aber nicht auf.“ Am 18. Januar 2013 dann endlich der Abschluss: „Es steckte so viel Arbeit darin und die Daten sollten nutzbar sein. Zudem haben mir viele Menschen in all den Jahren beigestanden und geholfen – ich musste die Sache einfach beenden.“ Ein TV-Gerät besitzt die Biologin immer noch nicht: „Ich treffe lieber Freunde und Familie, gehe ins Kino oder nehme ein gutes Buch zur Hand.“ Mit dem Eintritt in die Singakademie Chemnitz geht sie außerdem seit November wieder einer alten Leidenschaft, dem Chorsingen, nach. Beim Wandern muss es der Naturmensch durch Knieprobleme langsamer angehen lassen. „Ich bin gern zu Fuß bzw. aktiv unterwegs, sei es bei Wanderungen in der Region, beim Paddeln und Langlauf, bei Städtetouren oder geführten Studienreisen“, erzählt Anja Dube. Ähnlich der Artenvielfalt ihrer Einrichtung zeigt sich die Tierparkdirektorin vielseitig interessiert. So stehen noch das Erlernen eines Instruments und die Weiterbildung in Sachen Sprachen auf ihrer Liste. Letzteres wird wohl aber erst als betagte Vicky, sprich im Rentenalter, zu schaffen sein. M. Rudolph

Anfängerkurse Hochzeits-/Kurzkurse (3 x 90 Minuten, 45,00 € pro Person) So., 02.02.2014 So., 02.03.2014 Di., 11.03.2014 So., 30.03.2014 So., 30.03.2014

10:30 Uhr 10:30 Uhr 18:00 Uhr 10:30 Uhr 14:30 Uhr

für Paare

Chemnitz – Rosenhof 21 Chemnitz – Rosenhof 21 Annaberg-B. – Erzhammer Chemnitz – Rosenhof 21 Aue – R.-Breitscheid-Str. 7

anmelden

Wochenendkurse (2 x 120 Minuten, 45,00 € pro Person) Sa./So., 22./23.02.2014 Sa./So., 22./23.03.2014

14:30 Uhr 14:30 Uhr

Tanzschule Köhler · Schimmel Mitglied im ADTV

Seite

4

Jetzt

Chemnitz – Brückenstraße 6 Chemnitz – Brückenstraße 6

Tanzshop, Anmeldung und Infos: Rosenhof 23 · 09111 Chemnitz Fon: 0371/6 94 79 00 · Fax 0371/6 94 799 02 (Mo-Fr 10 – 18 Uhr, Sa 10 – 14 Uhr)

www.koehler-schimmel.de Öffnungszeiten Galerie Roter Turm: Montag bis Samstag 9.30 bis 20.00 Uhr


Galeria Kaufhof

Chemnitzer City Journal

Galeria Kaufhof setzt auf allen Etagen den Rotstift an

Preissturz: Bis zu 70 Prozent reduziert der neu aufgenommenen Marke „Alles muss Stones, wurde ebenfalls der Rotraus!“, ist das stift angesetzt. derzeitige Motto Zahlreiche Schnäppchen warten in der Galeria zudem auf die Damen. „Frauen Kaufhof. Britt können sich bei uns von Kopf Springerbis Fuß ganz neu und modischLindenhahn, winterfest zu günstigen Preisen Abteilungsleiteeinkleiden“, ist Christiane Steirin Herrenner, Abteilungsleiterin Damen- konfektion, und konfektion, überzeugt. OutdoorAnnett Bolljacken kosten ab 19,95 Euro, mann, MitarBlusen ab 9,95 Euro. Zudem beiterin Junge sind die Preise u. a. bei WollMode, freut‘s, und Lederjacken, der Wäsche, brauchen sie Pullovern, Accessoires und vor doch Platz allem im Bereich Junge Mode für die neuen gefallen. Warum also nicht jetzt Kollektionen. schon an den nächsten Winter denken, denn der kommt ganz bestimmt. Thomas Burkart, Abteilungsleiter Sport, weist außerdem darauf hin: „2013 nahm der Winter von Februar bis April noch einmal richtig Fahrt auf mit Temperaturen bis -20 Grad.“ Warme Outdoor-, Fleece- und Softshelljacken, gesteppte Variationen, gefütterte, wasserdichte Winterschuhe, Thermohosen sowie gestrickte Mützen sind dann bei Damen und Herren gleichermaßen gefragt – erhältlich zu günstigen Preisen in der Sportwelt der Galeria Kaufhof. Im Hinblick auf die anstehenden Winterferien und den möglichen Winterurlaub im Gebirge nennt Thomas Burkart besondere Schnäppchen wie Funktions-Sport-Unterwäsche, Langlauf- und Skibekleidung sowie Birgit Waldeck, Mitarbeiterin Damenwelt, zeigt preisgesenkte Jacken. Funktionsrollis. Reduziert-Schilder wohin man schaut. In der Galeria Kaufhof ist der Abverkauf der Winterware in vollem Gange. Rabatte bis zu 70 Prozent locken in die Damen-, Herren- und Sportwelt des Kaufhauses. Grund: Die neuen Frühlingskollektionen drängen bereits in die Auslage. Doch vorher müssen Mäntel, Mützen, Schals und Co. einfach raus. Markenmode ist im Preis drastisch reduziert. Britt Springer-Lindenhahn, Abteilungsleiterin Herrenkonfektion der Galeria Kaufhof, zählt auf: „Hemden und T-Shirts gibt‘s ab 9,95 Euro, Pullover und Hosen ab 19,95 Euro, Schlafanzüge ab 29,95 Euro.“ Beim hochwertigen Sortiment an (Outdoor-) Jacken und Mänteln, darunter z. B. auch modische Kurzmäntel

Ramona Steiniger, Mitarbeiterin Sportwelt, mit funktionaler Skibekleidung, genauer einer Jacke mit Schneefang. +++ Ganz neu, warm, schick – und vor allem günstig: Tina Löwel, Mitarbeiterin Damenwelt, in einem aktuellen Winteroutfit (Foto rechts). Fotos (8): FB

Seite

5

Natürlich auch bei Sportequipment sind viele Preise stark reduziert. Mit attraktiven Setpreisen bei Langlauf- und Abfahrtsski sowie rabattierten Helmen, Brillen, Schnee- und Schlittschuhen kann der sportliche Winter kommen. Apropos Sport: In

den weiteren Bereichen Badewäsche, Sport- und Fitnessbekleidung, Fitnesszubehör, Running, Nordic Walking und Golf lohnt ebenfalls ein Einkaufsbummel – auch hier sind zahlreiche Reduziert-Schilder angebracht. MR


Chemnitzer City LebensArt

Chemnitzer City Journal

Mit hochintensivem Krafttraining die Muskeln auf Touren bringen

Stark zu sein, bedarf es wenig Qualität. Bio. Vielfalt.

Wir sind Bio.

denn's denn'sBiomarkt Biomarkt Inhaber: Karola Uhlig Straße der Nationen 12 Inhaber: Karola Uhlig 09111 Chemnitz Straße der Nationen 12 www.denns-biomarkt.de

09111 Chemnitz Direkt an der-b www.denns-biomarkt.de biBus- undkt d biomarkt.de Straßenbahnhaltestelle „Roter Turm“

Öffnungszeiten: Mo - Sa: 8.00 - 20.00 Uhr

zen von Im Her itz

Chemn

Bio-Genuss für jeden Tag:

Direkt an der BBus- undd Hfrisches Bio-Obst & -Gemüse Straßenbahnhaltestelle über 5000 Bio-Produkte „Roter Turm” Bio-Bistro

frische Backwaren regionaler Öffnungszeiten: Bio-Bäcker Vegetarisches & Veganes Mo - Sa: 8.00 - 20.00 Uhr

Bio-Genuss für jeden Tag: • frisches Bio-Obst & -Gemüse • über 5000 Bio-Produkte • Bio-Bistro

• frische Backwaren regionaler Bio-Bäcker • Vegetarisches & Veganes

Worauf kommt es beim effektiven Muskelaufbautraining eigentlich an? Je mehr, desto besser? „Das ist ein weit verbreiteter Irrglaube“, sagt Rüdiger Hüller, Geschäftsführer von Kieser Training in Chemnitz. „Besser ist es kurz, intensiv, regelmäßig, aber nicht zu oft zu trainieren. Zweimal pro Woche ca. 30 Minuten reichen nachweislich völlig aus.“ Kieser Training ist seit 45 Jahren auf effizienten Muskelaufbau durch gerätegestütztes Krafttraining spezialisiert. Trainiert wird hier nach den Regeln des „High Intensity Trainings“ – kurz HIT. Das hochintensive Training gilt in Fachkreisen als besonders effizient. Es ist sowohl für Frauen als auch für Männer, für junge und alte Menschen geeignet. „Intensität und Regelmäßigkeit sind entscheidende Faktoren für den Trainingserfolg. Der Muskel muss mit einem überschwelligen Trainingsreiz konfrontiert werden, der über eine alltägliche Belastung hinausgeht und gerade noch bewältigt werden kann“, so Rüdiger Hüller weiter. Das führt in der

S O W I E M E I N W I LLE

Versagen bringt. Eine weitere Belastung desselben Muskels etwa durch ein Drei-Satz-Training ist laut Expertenmeinung nicht notwendig. Studien zeigen, dass sich dadurch keine nennenswerten Unterschiede im Ergebnis erzielen lassen. Im Gegenteil. Es könnte sogar zum Übertraining und damit zu einer Leistungsverminderung führen. Zur Regeneration benötigt die Muskulatur ca. 48 Stunden.  KT

Wer an seine Grenzen geht braucht Kraft, um den dabei auftretenden hohen Belastungen gewachsen zu sein. Beim Laufen sind starke Muskeln eine Grundvoraussetzung. Sie sorgen für die notwendige Stabilität und entlasten die Gelenke. Mit Kieser Training stärken Sie nicht nur Ihre Muskeln, sondern auch Ihr Herz-Kreislauf System. Sie erhalten mehr Kraft für einen aktiven Lebensstil. Wir erstellen Ihnen gerne ein Trainingsprogramm, mit dem Sie Ihre individuellen Ziele erreichen.

UNTERER RÜCKEN

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für Ihr kostenloses Einführungstraining: kieser-training.de/testen

OBERSCHENKEL

WADE

6

Trainingspause zu einer Anpassungsreaktion: „Der Muskel regeneriert, wächst und wird stärker – und zwar über das Ausgangsniveau hinaus.“ Superkompensation nennen das die Wissenschaftler. „Durch die hohe Intensität reicht bereits ein Satz von jeder Übung aus“, erklärt der Geschäftsführer. Trainiert wird dabei mit einem Gewicht, das den Muskel innerhalb von 60 bis 90 Sekunden zum momentanen

MEHR KRAFT, UM ALLES ZU GEBEN.

MEI N KÖ R PE R IS T S TA R K

Seite

Wer regelmäßig hochintensiv trainiert, ist schon nach wenigen Monaten stärker als zuvor. Schon nach ein bis zwei Jahren kann ein sehr hohes Kraftniveau erzielt werden. Foto: MW

Kieser Training Chemnitz KULT GmbH Chemnitz Am Rathaus 4 (Marktplatzarkaden) 09111 Chemnitz, Telefon (0371) 694 92 92 p Parkmöglichkeit vorhanden

Öffnungszeiten Galerie Roter Turm: Montag bis Samstag 9.30 bis 20.00 Uhr


Chemnitzer City Stadtgeschehen

Chemnitzer City Journal

Bis auf den Rohbau wurde das Gebäude neben dem Gesundheitsamt komplett saniert und umgebaut. Entstanden sind dabei unter anderen neue Treppenhäuser. Optische Aufwertung erhält der Innenhof durch die edle Glasfront. Foto: FB

Neues Gesundheitszentrum „Am Rathaus“ fertiggestellt

Wo Busfahrer Pause machen Ein wenig erleichtert ist Bauherr Jörg Mierbach schon, dass die Bauarbeiten im neuen „Gesundheitszentrum „Am Rathaus“ abgeschlossen sind. „Der Komplex neben dem Gesundheitsamt gehört mir bereits seit dem Jahr 2000, doch zunächst konnte der Umbau aufgrund des damaligen Bebauungsplans der City nicht beginnen“, informiert der 49-Jährige. Im Oktober 2012 rückten dann endlich die Bauarbeiter an, doch diesmal führte der lange Winter 2012/2013 zu baulichen

WINTER

SSCHLUSS CHLUSS

Verzögerungen. „Diese konnten wir aber gut aufholen. Die ersten Mieter haben nun ihre Räumlichkeiten auf der 4000 Quadratmeter großen Laden- und Bürofläche eingenommen“, so der Investor weiter. Die Ratsapotheke nutzt das Erdgeschoss, die CVAG das 2. Obergeschoss als Pausenraum für rund 300 Fahrer und Servicekräfte. Die SpardaBank möchte im März eröffnen. Ebenfalls einziehen werden ein kosmetisches Institut sowie ein Zahnarzt. In Gesprächen befin-

det sich Mierbach mit einem Bildungsträger. Für drei Arztpraxen werden noch Mieter gesucht. Mit der Fertigstellung des Gesundheitszentrums ist das vier -Millionen-Euro-Projekt „Am Rathaus“ für dem gebürtigen Rheinländer allerdings noch nicht abgeschlossen. Jörg Mierbach: „Das Areal hinter dem Gebäude hin zur Bretgasse ist in einem beklagenswerten Zustand. Eine Architektin ist beauftragt, einen Plan für die Aufwertung und Nutzung des Platzes zu entwerfen.“  MR

Ronny Kirschen, technischer Leiter des Stadtbades, entnimmt der Ultrafiltrationsanlage eine Wasserprobe. Modernste Technik hält derzeit im ganzen Haus Einzug. Foto: FB

Bauarbeiten im Stadtbad gehen weiter

39 Firmen im Keller stark ert reduzi

- Pelz - Atel ier der Le

Düsseldorfer Platz / Webergasse

09111 Chemnitz · Tel. 0371 3308803 www.pelzatelier-chemnitz.de

Seite

7

Nach der Inbetriebnahme der 25-Meter-Halle Ende November gehen die Sanierungs- und Erneuerungsarbeiten im Chemnitzer Stadtbad in die nächste Runde. Dafür wurde Anfang Januar die 50-Meter-Halle geschlossen. Bauhandwerker erneuern nun das Lüftungssystem und treffen Brandschutzvorkehrungen. Auch diese neue Anlage soll die Aufenthaltsqualität verbessern und die Betriebskosten der Einrichtung an der Mühlenstraße weiter senken. Voraussichtlich Ende September werden die Arbeiten beendet sein. Im vergangenen Jahr haben bereits umfangreiche Baumaßnahmen stattgefunden. Neben dem Austausch der veralte-

ten Lüftungsanlagen mussten die Folgeschäden des Hochwassers Anfang Juni beseitigt werden. Durch die Flut waren Elektroanlage, Pumpen sowie elektronische Steuerungs- und Regeltechnik stark beschädigt worden. Zusätzlich waren im Sommer noch geplante, gesetzlich vorgeschriebene Wartungen zu erledigen. Mitarbeiter von 39 Firmen arbeiteten im Stadtbadkeller. Infolge komplexer Abläufe kam es zu Verzögerungen beim gleichfalls begonnenen Erneuern der Lüftungsanlagen und der brandschutztechnischen Ertüchtigung der Luftverteilsysteme. Aus diesem Grund blieb die 25-Meter-Halle bis Ende NoMR vember geschlossen. 

Öffnungszeiten Galerie Roter Turm: Montag bis Samstag 9.30 bis 20.00 Uhr


Sonderthema Kurzurlaub

Chemnitzer City Journal

Skifahren am Fichtelberg. +++ Vorführung des Posamentierens im Schloss Schlettau . +++ Winter im Schwarzwassertal. 

Fotos(3): Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Sehnsucht nach Erholung, Sport und Kurzweil ohne mehrstündige Autofahrt

Urlaub vor den Toren der Stadt Termindruck, Hektik, nasskaltes Wetter, tagelang kein Sonnenstrahl – jetzt wäre ein Kurzurlaub recht, der einen raus aus dem Alltagstrott bringt und bei dem man frische Energie tanken könnte. Treten Sie ganz bewusst auf die Bremse und legen Sie eine Pause ein ein Urlaub vor den Toren der Stadt sorgt für eine solche Auszeit und bietet Erholung ohne eine mehrstündige Autofahrt. Das traditionsreiche Erzgebirge verbindet vielfältige Freizeit-, Sport- und Erholungsmöglichkeiten und eignet sich damit bestens für einen Urlaub zu zweit oder ganz in Familie. Und das Beste: In weniger als zwei Autostunden sind Sie an Ihrem

Ziel angekommen und die Erholung kann beginnen. Zahlreiche Erlebnisangebote für den Winterurlaub hält das Erzgebirge bereit. Zum Wintersport laden bestens präparierte Skipisten ein. Kilometerlange Loipen und Skiwanderwege verschiedenster Längen zeigen die Natur in ihrer schönsten Form. Geprüfte, sichere Wanderstrecken laden zu ausgiebigen Winterspaziergängen ein und sorgen für die Extraportion frische Luft am Tag. Wer es weniger sportlich angehen möchte, der genießt den traumhaften Ausblick aus der Schwebebahn am Fichtelberg. Noch bis Ende März dauert die Wintersaison

in Oberwiesenthal an. In Altenberg wartet die berühmte Rennschlitten- und Bobbahn auf mutige Gäste. Mitfahren im Gästebob heißt, mit bis zu 100 Kilometer pro Stunde durch die Kurven der Eisbahn zu rasen – mit erfahrenen Piloten und Bremsern, versteht sich. Winterfahrten mit den Dampfeisenbahnen, Abenteuerwanderungen für kleine Gäste und ihre Begleiter, Carlsfelder Fackelwanderungen, das Schneekönigin-Fest Mitte Februar in Altenberg sorgen ebenso für Kurzweil während der freien Tage. Die Thermen in Wiesenbad und Warmbad, das Radonbad in Schlema, die Bäderlandschaft

Raupennest in Altenberg, die Badegärten Eibenstock oder die Erlebnisbäder in Marienberg, Geyer oder Thalheim laden zu Wellness und Entspannung ein. In kaum einer ostdeutschen Region gibt es mehr Museen: Über 120 hat das Erzgebirge, darunter das Bergbaumuseum Oelsnitz/Erzgeb., den Frohnauer Hammer bei AnnabergBuchholz, die Manufaktur der Träume in Annaberg-Buchholz, das Erzgebirgische Freilicht- und Spielzeugmuseum in Seiffen, das Uhrenmuseum Glashütte, die „terra-mineralia“ in Freibgerg oder das Nussknackermuseum in Neuhausen. Vor allem Seiffen ist zu jeder

Jahreszeit ein besonderes Erlebnis. Einer der wohl bekanntesten Orte des Erzgebirges und Zentrum der erzgebirgische Holzkunst liegt in nächster Nähe zur Bergstadt Lengefeld. Umgeben von herrlichen Fichtenwäldern und drei Talsperren – zwei davon begehbar – finden hier Gäste jederzeit Erholung pur. Weitere sehenswerte Orte sind von Lengefeld bequem zu Fuß, per Rad, Auto, Bus und Bahn zu erreichen. Dazu gehören u. a. Schloss Augustusburg, Erlebnisburg Scharfenstein, Burg Wolkenstein, Pobershau mit dem Schaubergwerk, Olbernhau mit dem Heimatmuseum und Pockau mit der Ölmühle.MR

Qualitätssiegel für den Kammweg

AHORN HOTEL AM FICHTELBERG

Erzgebirge – Vogtland Hotel Waldesruh Obervorwerk 1 09514 Lengefeld Tel. 037367 3090 Fax 037367 309252 hotel.w@ldesruh.eu www.hotel-waldesruh.eu

Hotel-Gutschein

25,00 3 *

Unsere Empfehlung: Arrangement „Winterzauber“ · 3 Ü/F + Tageskarte für „Silbertherme“ Warmbad oder Erlebnisbad „Aqua Marien“ · 126,00 1 p.P. im DZ, 162,00 1 p.P. im EZ, Kinder 4 – 16 Jahre 32,00 1 im Elternzimmer * Einlösungsbedingungen: · Einlösbar bis 31.03.2014 ab 3 Übernachtungen · Nicht kombinierbar mit anderen Gutscheinen

Seite

8

ChemnitzerCityJournal_72x120mm.indd 1

Der Kammweg Erzgebirge – Vogtland, einer der besten Weitwanderwege Deutschlands, darf das begehrte Siegel als „Qualitätswanderweg“ für die kommenden drei Jahre weitertragen. Dies bestätigte der Deutsche Wanderverband. Landrat Frank Vogel, Vorsitzender des Tourismusverbandes Erzgebirge e.V. freute sich über die erneute Auszeichung: „Der Kammweg Erzgebirge – Vogtland ist ein Highlight der erzgebirgischen Wanderwelt, mit hoher Ausstrahlungskraft für die gesamte Region. Dies bestätigen auch unsere Wandergäste sowie die stetig steigenden Buchungszahlen. Insofern ist es für uns und unsere Partner unerlässlich, den Kammweg kontinuierlich weiter zu entwickeln und an den hohen Qualitätsanforderungen des Deutschen Wanderverbandes auszurichten.“ Einfach mal abschalten, Tiere beobachten, die unberührte Natur und die wunderschöne Landschaft genießen: Unter dem Motto „Dachs statt Dax“ lädt der Kammweg Erzgebirge – Vogtland von Mai bis Oktober zu sportlichen Touren ein. Über drei Bundesländer, vier Urlaubsregionen und mit möglichen Abstechern nach Tschechien führt der fast 290 Kilometer lange Wanderweg von Altenberg-Geising im Osterzgebirge durch das Vogtland nach Blankenstein in Thüringen.

Ticketpreis

29 €

on ToUr

Stars in Concert

pro Person

IT‘S ALL MUSICAL Die Musical Gala Übernachtung zubuchbar ab EUr 39 p.P. inkl. Halbpension

Perfekte Choreographien, mitreißende Songs – live singt und tanzt sich das Ensemble durch die erfolgreichsten Musicalproduktionen. Wer Musicals mag, liebt diese Show.

29.03.2014 Jetzt buchen: Tel.: 037348 17830 • www.ahorn-hotels.de

Hotel Am Fichtelberg Oberwiesenthal Betriebs GmbH & Co. KG Karlsbader Str. 40 · 09484 Oberwiesenthal

Öffnungszeiten 20.01.14 09:42 Galerie Roter Turm: Montag bis Samstag 9.30 bis 20.00 Uhr


Aus dem Inhalt

mobil

Ausblick auf das Schuljahr 2014/15

Ferienzeit Seite 11 im VMS

Kundenzeitschrift des Verkehrsverbundes Mittelsachsen

Foto: CVAG Die Kunden der Chemnitzer Verkehrs-AG (CVAG) erwarten zuverlässige und verständliche Informationen. Deshalb setzt das Chemnitzer Verkehrsunternehmen seine Priorität auf die Aktualität. Ziel ist es, einen Großteil der Haltestellen im Bediengebiet der CVAG mit einer „Dynamischen FahrgastInformations-Anzeige“ (DFI) auszustatten. Die Displays zeigen mit der sogenannten Ist-Zeit an, wann der nächste Bus oder die nächste Bahn einer Linie tatsächlich an der Haltestelle ankommt. Ein Computerprogramm gleicht die tatsächliche Fahrzeugbewegung über GPS mit dem aktuellen Fahrplan ab und sendet das Signal an die Anzeigetafeln. Diese sind darüber hinaus kombiniert mit einer Sprachausgabe für sehgeschädigte Menschen und aktuellen Informationen zu Baugeschehen und Verkehrsfluss. Damit erhalten die Fahrgäste dann wesentlich zuverlässigere Informationen über die tatsächlichen Abfahrtszeiten der Busse und Bahnen. Derzeit gibt es 40 dieser DFI`s im Liniennetz der CVAG, die ersten wurden im April 2011 am Hauptbahnhof installiert. Priorität haben stark frequentierte Haltestellen. In 2014 werden weitere 150 Bus- und Straßenbahnhaltestellen mit Dynamischen Fahrgast-Informations-Anzeigen ausgestattet. Das Gesamtvorhaben in Höhe von 6,8 Millionen Euro wird von der Europäischen Union und dem Freistaat Sachsen mit 70 Prozent gefördert.

Seite

9

Ausgabe Nr. 64 / Februar 2014

Fahrzeuginvestitionen für die Region Zwanzig Niederflurbusse konnte die REGIOBUS Mittelsachsen GmbH Ende 2013 neu in den Fahrzeugpark aufnehmen. Darunter waren auch drei MidiZugfahrzeuge mit zwei Anhängern. Diese Buszüge ersetzen die elf Jahre alten BUSBAHNEN auf der Bahnersatzlinie 629 zwischen Geithain, Rochlitz, Penig und Glauchau. Durch die Anhänger sind die neuen BUSBAHNEN sehr flexibel. Wandergruppen und Fahrräder finden nun mehr Platz. Für die 20 Busse und die beiden Anhänger wurden insgesamt etwa 4,3 Mio. € investiert. Der Freistaat Sachsen sachsen brachte etwa 2,5 Mio. € Geschichte des mittelsächsiförderte die Anschaffung mit auf und tätigte damit die größte schen Verkehrsunternehmens in 1,75 Mio. €. REGIOBUS Mittel- Fahrzeugersatzinvestition in der einem Jahr.

Mit dem Kombiticket zur

Foto: Messe Chemnitz Zu diesen Veranstaltungen ist Ihre Eintrittskarte wieder Ihr VMS-Kombiticket: Baumesse Chemnitz, 07. bis 09.02.2014, täglich von 10 bis 18 Uhr Chemnitzer Frühling, 07. bis 09.03.2014, täglich von 10 bis 18 Uhr (parallel am 08./ 09.03.2014 der Kreativmarkt, eine Gesamtveranstaltung, ein Eintritt) Autosalon Chemnitz, 21. bis 23.03.2014, täglich von 10 bis 18 Uhr Verkehrsanbindung Zug 510 Chemnitz, Schönau Tram 1 Chemnitz, Guerickestraße/ Messe Chemnitz BUS 23 Messe Chemnitz (Mo bis Sa) BUS

43 Chemnitz, Messe Chemnitz

Anzeigenseite

zusätzlich zu ausgewählten Veranstaltungen: M 1 (Messelinie zw. Hbf. und BUS Messe) Chemnitz, Messe Chemnitz (ausgewählte Fahrten) Tipp: Messe Chemnitzer Frühling 2014 und Dein Garten blüht auf! Endlich den Frühling nach Hause holen?! Auf der Messe „Chemnitzer Frühling“ finden Sie alles, was Sie dafür brauchen: ob Frühjahrsblüher, Sämereien, Gehölze oder Stauden, ob Pflanzgefäße, Gartenwerkzeuge oder die passende Dekoration, ob Gartenmöbel, Gewächshaus oder Rasenmäher. Der „Chemnitzer Frühling“ ist ein idealer Ausgangspunkt, um in den Frühling zu starten! www.chemnitzer-fruehling.de Willkommen zum Frühling in Chemnitz!

Foto: REGIOBUS Mittelsachsen

Neue dynamische Fahrplananzeiger in Chemnitz

Seite 10

Zwanzig neue Busse konnten die REGIOBUS-Mitarbeiter im November 2013 in München übernehmen und nach Mittelsachsen bringen.

Barrierefrei mit Bus & Bahn unterwegs

ÖPNV für Alle „Barrierefrei“ – dieses Wort und vor allem das, was dazu gehört, steht im Mittelpunkt der Arbeit des Projektes ÖPNV für Alle. Seit 2011 existiert im Sozialverband VdK Sachsen e. V. das Projekt „ÖPNV für Alle – Region Chemnitz, Westerzgebirge und Vogtland“. Ziel ist die barrierefreie Ausgestaltung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV). Das bedeutet, dass jeder, unabhängig von einer möglichen Behinderung oder Beeinträchtigung, Busse und Bahnen ohne Barrieren nutzen kann, gleichberechtigt und ohne Hilfestellung, denn für die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ist Mobilität eine Grundvoraussetzung. Die Initiative ÖPNV für Alle arbeitet mit den Landkreisen, Kommunen, Behindertenvertretern und Verkehrsunternehmen zusammen, um neue Projekte von Anfang an barrierefrei zu gestalten und bestehende Barrieren bei der Nutzung des ÖPNV abzubauen. Dazu gehören die barrierefreie Erreichbarkeit von Haltestellen, Bahnhöfe und Bahnsteigen, aber auch barrierefreie Informationsmöglichkeiten. Das sind z. B. die Ansagen und Anzeigen in den Bussen und Bahnen oder Infosäulen mit Anzeige und Sprachausgabe an den Haltestellen. Im Landkreis Mittelsachsen und

in der Stadt Chemnitz arbeitet das Projekt ÖPNV für Alle schon erfolgreich. Im Landkreis Zwickau und dem Erzgebirgskreis werden die Arbeitsgruppen im Januar bzw. Februar 2014 gegründet. In den letzten 3 Jahren konnten zahlreiche Erfolge erzielt werden, so wurden zum Beispiel neue Behindertenparkplätze am Freiberger Hauptbahnhof eingerichtet und zahlreiche Mobilitätstrainings (auch für Schüler) durchgeführt. Projektleiterin Annett Lützelberger konnte ebenfalls erreichen, dass in diesem Jahr in der Stadt Chemnitz mobile Rampen in den Niederflurstraßenbahnen angeschafft werden, damit Rollstuhlfahrer ohne Ängste die Variostraßenbahnen nutzen können – ein sicheres Ein- und Ausfahren ist gewährleistet. Auch in Zukunft wird Annett Lützelberger die begonnen Maßnahmen und Treffen weiterführen und die Mitarbeit in diversen Fahrgastbeiräten vertiefen und auch bei der Klärung von Konflikten zwischen Betroffenen und den Verkehrsunternehmen bzw. dem VMS eine große Hilfe sein. Kontakt: Sozialverband VdK Sachsen e. V. - Projekt „ÖPNV für Alle“ Telefon: 0371 334010 E-Mail: annett.luetzelberger@ vdk-sachsen.de


Chemnitzer City Journal

VMS

Umgestaltung der Dauerausstellung im Industriemuseum

Mit dem VMS ins Industriemuseum Chemnitz

Industriemuseum Chemnitz Zwickauer Straße 119 09112 Chemnitz Öffnungszeiten Mo – Do 9:00 – 17:00 Uhr Freitag geschlossen Sa/So/Feiertag 10:00 – 17:00 Uhr Mehr Infos: www.saechsischesindustriemuseum.de

Montags immer ohne ...

Verkehrsanbindung Tram 1 BUS 23, 262 Chemnitz, Industriemuseum

Neugestaltung des Bahnhofsvorplatzes in Zwickau geplant

Fotos: Industriemuseum Chemnitz ... Eintritt zu bezahlen ins Museum, men und Hallen an der Zwickauwenn man eine Abokarte zum Nor- er Straße eine Menge. Neben der Dauerausstellung finden remaltarif hat gelmäßig Sonderausstellungen Das Industriemuseum Chemnitz statt, die sich mit vielfältigen bietet den VMS-Abo-Kunden an Themen von Schokolade über jedem Montag (außer an Fei- Dessous und Fördertechnik bis ertagen) freien Eintritt. Und zu hin zur Geschichte der Arbeientdecken gibt es in den Räu- terbewegung beschäftigen. Für

Was sich bei der Schülerbeförderung ändert

offenen Tür vor Ort in diesen Schulen:

Zukunft HIER! –

10

jeden ist also etwas dabei, ein Blick in den aktuellen Veranstaltungskalender lohnt sich. Ab 11. April 2014 wird im Industriemuseum eine neue Sonderausstellung zu sehen sein. Unter dem Titel „SEILschaften“ wird die Geschichte der Seilbahnen erzählt.

Der Bahnhofsvorplatz in Zwickau soll zu einer modernen ÖPNV-Verknüpfungsstelle umgebaut werden. Die Planungen dazu beauftragt die Stadt Zwickau. Der Zweckverband Verkehrsverbund Mittelsachsen (ZVMS) ermöglicht mit einem Zuschuss von 70.000 € die Planungsleistungen. Die gegenwärtige Gestaltung des Bahnhofsvorplatzes in Zwickau beruht zum großen Teil noch auf dem Grundkonzept aus den 1930erJahren und passt nicht mehr zu den heutigen Anforderungen.

Ausblick auf das Schuljahr 2014/2015

Noch vor Erreichen des Halbjahres im Schuljahr 2013/2014 beginnen beim Zweckverband Verkehrsverbund Mittelsachsen (ZVMS) die Vorbereitungen für das neue Schuljahr. Dieser Vorlauf ist erforderlich, um für alle berechtigten Schüler eine reibungslose Beförderung ab dem ersten Schultag sicherstellen zu können. Das wichtigste „Arbeitsmittel“ des ZVMS ist der Foto: Fotolia Antrag zur Teilnahme an der geförderten Schülerbeförderung. Dieser muss für die Schüler der künftigen Klassen 1 und 5 Unter diesem Motto vereint sowie von den „neuen“ Vollzeitdie 12. Bildungsmesse am schülern an Berufsschulen (kei1. und 2. Februar von 10 bis ne dualen Ausbildungen, kein 18 Uhr in der Zwickauer Stadt- BAföG-Erhalt) gestellt werden. halle wieder alle relevanten In den Schulen ist das neue Themen rund um Bildung und Formular ab Mitte März 2014 Beruf. Die Aussteller und Orga- erhältlich, auch ein Herunnisatoren der Messe möchten terladen im Internet ist dann Impulse zur Berufsorientierung möglich. Abgabetermin ist der und der beruflichen Entwick- 15. Juni 2014. Für alle anderen Schüler gilt: Der ein Mal gestelllung in der Region geben. Der Verkehrsverbund Mittel- te Antrag läuft bis zum Ende der sachsen und die Städtischen Schulart weiter. Nicht versäumt Verkehrsbetriebe Zwickau sind werden darf allerdings, alle Ängemeinsam mit vor Ort und derungen der personenbezogeinformieren über Ausbildungs- nen Daten dem ZVMS schriftlich mitzuteilen. Das kann zum möglichkeiten. Beispiel eine Namensänderung, Verkehrsanbindung ein Wohnortwechsel oder auch Zug Tram 539 3 das Wiederholen einer KlasBUS 13/136, 23 senstufe sein. Ab dem Schuljahr 2014/2015 ist dafür nicht Zwickau, Stadthalle mehr der Änderungsantrag zu

Seite

Industriemuseum Chemnitz Zwickauer Straße 119 09119 Chemnitz

Foto: VMS

Ab 1. Juli 2014 wird die Dauerausstellung geschlossen und umgebaut. Bis dahin sollte man sie sich unbedingt nochmal anschauen und danach umso mehr. Voraussichtlich im Februar 2015 wird die neue Gestaltung begutachtet werden können. Einige sehr große Exponate bleiben eingebaut, alle anderen werden entnommen und im Depot sicher verstaut. Viele Leihgaben werden an die Besitzer zurück gegeben. Dann wird die große Halle umgestaltet, die Exponate erhalten ihren (neuen) Platz. Ziel der neuen Ausstellung ist es, den Wandel als Zusammenspiel aus Gestern, Heute und Morgen abzubilden und die Industriegeschichte mit ihren verschiedenen Facetten zu zeigen. Und es sollen neben den vielen interessanten Exponaten auch Geschichten erzählt werden. Geschichten aus der Arbeits- und Lebenswelt der Menschen in Sachsen.

Die jetzige Dauerausstellung und ein Einblick in das neue Modell (kleines Foto).

Anzeigenseite

verwenden. Geänderte personenbezogene Daten sind dem ZVMS mit einem regulären Antragsformular zu übermitteln. Ebenfalls nicht mehr geben wird es den Antrag zur Teilnahme am Lastschrifteinzugsverfahren. Die Lastschrift kann vom ZVMS nicht mehr angeboten werden, da die Abwicklung gemäß der SEPA-Verordnung mit einem erheblichen Verwaltungs- und damit Zeitaufwand verbunden ist. Der Eigenanteil ist in Zukunft per Überweisung zu begleichen. Alternativ wird es in Vorbereitung des neuen Schuljahres zusätzlich die Möglichkeit geben, den Betrag bar beim ZVMS in Chemnitz einzuzahlen. Darauf werden die El-

tern bzw. Schüler im Bescheid für das Schuljahr 2014/2015 entsprechend hingewiesen. Erst nach Zahlung des Eigenanteils wird der Fahrausweis durch den ZVMS bei den Verkehrsunternehmen bestellt und an den Schüler ausgegeben. Wer im kommenden Schuljahr nicht mehr an der Schülerbeförderung teilnehmen möchte, muss bis zum 15. Juni 2014 kündigen. Bei regulärem Schulabgang (z.B. Realschulabschluss) ist keine Kündigung erforderlich. Zu den Themen Schülerbeförderung, Verbundgebiet und Verbundtarif informiert das VMSService-Team zu den Tagen der

Burkhardtsdorf Sa, 1. Februar 2014 Evangelische Oberschule 10:00 – 14:00 Uhr Reinsdorf Sa, 1. Februar 2014 Internationale Oberschule/ Internationales Gymnasium 10:00 – 13:00 Uhr Bobritzsch Fr, 7. Februar 2014 Oberschule Niederbobritzsch 17:00 – 20:00 Uhr Zwickau Sa, 8. Februar 2014 Clara-Wieck-Gymnasium 09:00 – 13:00 Uhr Niederwiesa Sa, 8. Februar 2014 Oberschule 11:30 – 14:00 Uhr Thum Fr, 7. März 2014 Humanistisches Greifenstein Gymnasium 14:00 –19:00 Uhr Glauchau Sa, 8. März 2014 Internationale Grundschule 09:30 – 13:00 Uhr Lengefeld Sa, 8. März 2014 Oberschule 14:00 – 16:00 Uhr Hartenstein Mo, 10. März 2014 Paul-Flemming-Oberschule 16:00 – 19:00 Uhr


VMS

Chemnitzer City Journal

37

36

Großweitzschen

Ausflugsziele und Aktionen – (Nicht nur) Mit den Schülerverbundkarten durch die Region

Ferien im Erzgebirge 50 38 Tarifzonenplan Mittelsachsen Tarifzonenplandes desVerkehrsverbundes und im Portemonnaie 39 Leisnig

Ferienzeit im VMS

gültig ab 01.08.2012 Verkehrsverbundes

Das Schönste an der Schule sind die Ferien. Und die beste Unterstützung für die Winterferien ist die Schülerverbundkarte. Endlich ist genug Zeit, die Angebote zwischen Freiberg und Werdau, zwischen Döbeln und Kurort Oberwiesenthal innerhalb des Gebietes des Verkehrsverbundes Mittelsachsen ausgiebig zu nutzen (siehe Karte). uenstein Aber natürlich bieten sich nicht nur die Schülerver35 nberg-bundkarten an. Besondenmühle Holzhau rer Tipp: Die ErzgebirgsCard. Wie genau die „funktiouhausen niert“, erfahren Sie im 8 Artikel auf dieser Seite. Legende Siebenlehn

5

Zone mit Zonennummer und -name

Kirchberg

Grenzzone (Gültigkeit: sieheTarifbestimmungen)

e mit Zonennummer -name

38B

e 38B (Nossen) wird lich der Zone 38 (Döbeln) 64 eordnet S-Tarif gilt nur für Buslinien 695, 750, 755, 761, 933

zone Kleiner Stadtverkehr Zonennummer

1

Roßwein

Waldheim

38B

Die ErzgebirgsCard ist nicht nur eine Eintrittskarte für Siebenlehn Museen, Burgen, Schlösser, 5 Gültig ab 1. August 2012 Leisnig Mittweida 2 Schaubergwerke, Thermen 50 38 4 52 3 Döbeln oder historische Kleinbahnen, Tarifzonenplan des 39 sie gilt auch als Fahrschein in Roßwein GeringsHainichen 10 6 1 Verkehrsverbundes walde 38B Waldheim allen Bus- und StraßenbahnFreiberg Nossen 51 Penig 53 linien und den NahverkehrsMittelsachsen 54 Frankenberg Rochlitz Burgstädt zügen des Verkehrsverbundes Siebenlehn 5 Gültig ab 1. August 2012 Mittweida 27 Limbach8 Mittelsachsen. Oberfrohna 4 Flöha 3 52 9 Wie der Eintritt in die weiteren 55 11 Oederan rund 100 Einrichtungen ist die Chemnitz Hainichen 5610 6 12 Mulda Fahrt mit den Bussen und BahFreiberg 58 HohensteinPenig 13 53 57 Frauenstein Glauchau nen im gesamten VMS-Gebiet 54 Frankenberg Ernstthal 59 Crimmitschau Burgstädt 21 Eppendorf kostenlos. Die Drahtseilbahn Limbach8 14 7 Oberfrohna Erdmannsdorf-Augustusburg 9 Flöha 20 55 18 Werdau 11 Oederan sowie 35 die Fichtelbergbahn 56 Rechenberg34 60 Chemnitz 61 Mulda Bienenmühle 12 16 bieten mitHolzhau der ErzgebirgsCard Zschopau 58 HohensteinZwickau 13 57 Lengefeld Frauenstein Glauchau 15 jeweils 1 x freie Fahrt Hin & Ernstthal 59 Crimmitschau 19 Eppendorf 21 Neuhausen 62 WilkauZurück bzw. Hoch & Runter. 14 Thum Stollberg Haßlau Olbernhau 23 Diese historischen Sonderver20 18 Hartenstein 63 Werdau 6434 Rechenberg- 35 60 61 kehrsmittel sind nicht zusätz28 Bienenmühle 16 Holzhau Marienberg Zschopau EhrenZwickau Zwönitz lich in die pauschale freie Nut27 Lengefeld Lößnitz 15 friedersdorf 17 62 65 19 Neuhausen zung derLegende VMS-Linien integriert. WilkauThum Stollberg Haßlau 26 Olbernhau Die ErzgebirgsCard gilt für 66 23 Kirchberg 25 24 Hartenstein 63 64AnnabergAue Zone vier mit Zonennumme 48 Stunden frei Siebenlehn oder 67 28 5 an Marienberg Buchholz und -name 31 EhrenZwönitz 27 Lößnitz wählbaren Tagen innerhalb eifriedersdorf 22 17 Legende 65 68 nes Kalenderjahres.Grenzzone (Gültigkeit: 32 26 Jöhstadt 33

Mittelsachsen

36

51

Rochlitz

66

Aue

nzzone (Gültigkeit: eTarifbestimmungen)

Geringswalde

Döbeln

Zone 38B (Nossen) wird tariflich der Zone 38 (Döbeln) zugeordnet VMS-Tarif gilt nur für Buslinien 690, 695, 750, 755, 761, 933 Teilzone Kleiner Stadtverkehr mit Zonennummer Eisenbahnlinien

22

29

Eibenstock

31

24

Eibenstock

68 Schwarzenberg

Johanngeorgenstadt

Johanngeorgenstadt

Schmalspurbahn

Nossen

Großweitzschen

25

Schwarzenberg 67 AnnabergBuchholz Crottendorf

32 30 Crottendorf

30

29

37

69

Jöhstadt

69

Siebenlehn

5

33 38B

Kurort Oberwiesenthal

Kurort Oberwiesenthal

64

nbahnlinien

malspurbahn

Mit dem Ski- und Wanderbus in die Winterferien

• von/nach Mulda: 3 Tarifzonen • von/nach Freiberg: 4 Tarifzonen • von/nach Zwickau, HohensteinErnstthal, Chemnitz, Flöha, Oederan (+ KBS 510 bis Freiberg): (Preisstufe) Verbundraum Vom Bahnhof Rechenberg kommt man in weniger als zehn Minuten zu Fuß (etwa 500 Meter) zum Zentrum von Rechenberg mit Kirche, Rathaus und dem Brauereimuseum. Sächsisches Brauereimuseum Privatbrauerei Rechenberg An der Schanze 3 09623 Rechenberg-Bienenmühle Tel. 037327/880-15 www.museumsbrauerei.de Führungen durch das Sächsische Brauereimuseum Rechenberg: Dienstag – Freitag: 11:00 Uhr und 14:00 Uhr, Samstag, Sonntag und Feiertag: 11:00 Uhr, 13:00 Uhr und 15:00 Uhr Nicht weit von der Brauerei Rechenberg finden Sie: „Der Häuselmacher aus dem Erzgebirge“ Naumann Volkskunst Straße 75 Unser Tipp vor Ort: Alte 09623 Rechenberg-Bienenmühle Tel. 037327/20208 Rechenberg-Bienenmühle www.haeuselmacher.de Zug KBS 514 Öffnungszeiten: (Freiberg, Mulda) Montag - Freitag: 09:00 – 12:00 Uhr Rechenberg, Bahnhof und 13:00 – 18:00 Uhr Rechenberg-Bienenmühle = Samstag: 13:00 – 17:30 Uhr Tarifzone 35 Sonntag: nach Vereinbarung

Der „Ski- und Wanderbus“ ist ein gemeinsames Projekt des Verkehrsverbundes Mittelsachsen (VMS), der REGIOBUS Mittelsachsen GmbH (RBM), der Regionalverkehr Dresden GmbH (RVD), touristischen Dienstleistern der Region und dem Tourismusverband Erzgebirge e. V. Im Bereich des VMS gilt der VMSTarif, eine Einzelfahrt in der Zone 35 kostet 1,90 €, eine Tageskarte 4,00 € (Normaltarif). Im Bereich Altenberg/Zinnwald kommt ein Sondertarif zur Anwendung. Die Einzelfahrt kostet 2,50 €, die Tageskarte 5,50 €. Wer z. B. aus Freiberg nach Altenberg fahren möchte, kann ein VMS-Tagesticket für 4 Zonen (TZ 10, 21, 34, 35) für 12,80 € lösen. Im Ski- und Wanderbus kauft man für die Fahrt außerhalb des VMS-Gebietes das Ticket dazu. Eine Tageskarte für das VMSGebiet PLUS Ski- und Wanderbus kostet dann 18,30 €.

Seite

11

Anzeigenseite

Die Häuselmacher wollen mit ihren Miniaturen auf die alte Bauweise des Fachwerkes aufmerksam machen. Im „Häuselmacherstübel“ können Sie den Holzkünstlern über die Schulter schauen. Gastrotipp: Auf halbem Weg zwischen Bahnhof und Brauerei liegt das

Wirtshaus „Am Trostgrund“. Hier gibt es traditionell-erzgebirgische Küche und natürlich das gute Rechenberger Bier. Wirtshaus „Am Trostgrund“ Alte Str. 88, 09623 RechenbergBienenmühle, Tel. 037327 1380 www.trostgrund.cbserv.de Öffnungszeiten: Donnerstag - Montag ab 11:30 Uhr

Fahrplan (es sind ausgewählte Haltestellen angegeben): Zinnwald-Georgenfeld, Lugsteinhof Geising, Bahnhof Altenberg, Bahnhof Oberbärenburg Altenberg, Bahnhof Rehefeld, Grenzweg Hermsdorf, Neuhermsdorf TZ 35 Holzhau, Teichhaus TZ 35 Holzhau, Mitte TZ 35 Holzhau, Weg zum Skilift TZ 35 Rechenberg-B., Brauereimuseum TZ 35 Bienenmühle, Bahnhof an

09:55 11:55 13:55 15:55 10:06 12:06 14:06 16:06 10:18 12:18 14:18 16:18 10:46 12:46 14:46 16:46 10:59 12:59 14:59 16:59 11:10 13:10 15:10 17:10 11:18 13:18 15:18 17:18 11:25 13:25 15:25 17:25 11:29 13:29 15:29 17:29 11:30 13:30 15:30 17:30 11:32 13:32 15:32 17:32 11:35 13:35 15:35 17:35

TZ 35 Bienenmühle, Bahnhof TZ 35 Rechenberg-B., Brauereimuseum TZ 35 Holzhau, Weg zum Skilift TZ 35 Holzhau, Mitte TZ 35 Holzhau, Teichhaus Hermsdorf, Neuhermsdorf Rehefeld, Grenzweg Altenberg, Bahnhof Oberbärenburg Altenberg, Bahnhof Geising, Bahnhof Zinnwald-Georgenfeld, Lugsteinhof an (TZ 35 = VMS-Tarifzone 35)

09:38 09:41 09:43 09:44 09:48 09:55 10:03 10:18 10:28 10:59 11:07 11:18

11:38 11:41 11:43 11:44 11:48 11:55 12:03 12:18 12:28 12:59 13:07 13:18

13:38 13:41 13:43 13:44 13:48 13:55 14:03 14:18 14:28 14:59 15:07 15:18

15:38 15:41 15:43 15:44 15:48 15:55 16:03 16:18 16:28 16:59 17:07 17:18

sieheTarifbestimmunge

Zone mit Zonennummer und -name

38B (Nossen) 48-Stunden-Karte: Zone gültig für wird tariflich der Zone 38 (Dö 38B 48 Stunden ab erster Nutzung zugeordnet Grenzzone (Gültigkeit: VMS-Tarif gilt nur für B sieheTarifbestimmungen) Erwachsene € 761, 690, 695,24,750, 755, Zone 38B (Nossen) wird Kinder (6 – 14 Jahre) 16,- € tariflich der Zone 38 (Döbeln) Teilzone Kleiner Stadtve 64 zugeordnet mit Zonennummer VMS-Tarif gilt nur für Buslinien 690, 695, 750, 755, 761, 933 gültigEisenbahnlinien an vier frei 4-Tageskarte: Schmalspurbahn Teilzone Kleiner Stadtverkehr wählbaren Tagen innerhalb eimit Zonennummer nes Kalenderjahres Eisenbahnlinien Erwachsene 35,- € Schmalspurbahn Kinder (6 – 14 Jahre) 21,- € mehr Infos unter www.erzgebirgscard.de  

Unsere Tipps

Von Chemnitz Mit dem Zug (KBS 517) von Chemnitz über Flöha, Erdmannsdorf, Zschopau, Scharfenstein, Wolkenstein, Thermalbad Wiesenbad, Annaberg-Buchholz bis nach Cranzahl das Zschopautal erkunden und entlang der Strecke viele weitere ErzgebirgsCardAngebote nutzen.

Von Zwickau Die Erzgebirgsbahn zeigt Ihnen mit der KBS 535 die Schönheiten des Westerzgebirges. Fahren Sie von Zwickau über Hartenstein, Bad Schlema, Aue, Schwarzenberg, Breitenbrunn und Erlabrunn nach Johanngeorgenstadt. Auch hier warten viele Sehenswürdigkeiten auf Ihre Entdeckung.


VMS

Chemnitzer City Journal

mobil unterwegs Ausflugstipps - Tolle Programme für Groß und Klein

Ferien in der Region erleben Minikosmos Lichtenstein Eines der modernsten Planetarien Sachsens steht in Lichtenstein. Der Minikosmos vermittelt auf 230 Quadratmetern Kuppelfläche fantastische Eindrücke. Spot an und schon ist man mittendrin in der aufregenden Reise durch Raum und Zeit. Lautlos dreht sich der Sternenprojektor von Carl Zeiss Jena und die Sternenreise wird für jedermann zu einem Ahaerlebnis. In verschiedenen Programmen bietet der Minikosmos mindestens 74 Zuschauern ein breites Spektrum für große und kleine Sternenweltentdecker. Ein Erlebnis für die ganze Familie ist „Das Geheimnis der Bäume”. Marienkäfermädchen Dolores und Glühwürmchen Mike aus der Kribbel-Krabbel-Käferschule gehen auf Entdeckungsreise und klären „Das Geheimnis der Bäume“. Die Besucher tauchen ein in ein 360-Grad-Abenteuer und erleben die Welt aus dem Blickwinkel der Krabbelkäfer mit dem schönen Nebeneffekt, unser Bewusstsein für den Schutz der Natur, in der wir leben, wird geschärft. Absolut liebevoll animierte Charaktere und grandiose Bilder

lassen einfach staunen und man kindern Spaß machen. An den hat wirklich den Eindruck, mit- drei Schleppliften gibt es leichte tendrin zu sein. bis mittelschwere Skiabfahrten. Entlang der Drahtseilbahn führt Öffnungszeiten: die Naturrodelbahn. Hier kann in den Winterferien (15.02. – man sich auch auf Skiern ent02.03.2014) täglich geöffnet lang wagen. Die Skitour auf Naturschnee ist mittelschwer. ZuEintrittspreise: rück nach Augustusburg geht‘s Erwachsene 6,00 € natürlich mit der Drahtseilbahn. Kinder ab 5 Jahre 5,00 € Eine moderne BeschneiungsanFamilienkarte 20,00 € lage sorgt bei kalten Tempera(2 Erwachsene und bis zu vier turen für ausreichend Schnee. Kinder [5-15 Jahre]) Dank der Hochleistungs-Flutlichtanlage fährt es sich auch bei Weitere Informationen Dunkelheit fast wie am Tag. Tel. 037204 72255 oder Öffnungszeiten im Winter: www.planetarium-lichtenstein.de täglich 9:00 Uhr - 21:00 Uhr www.rosts-wiesen.de Tipp: Gegen Vorlage eines gülVerkehrsanbindung tigen VMS-Fahrscheins erhalten Zug 523 Sie im Augustusburger FreizeitLichtenstein, Bahnhof (weiter zentrum »Rost´s Wiesen« eine mit Bus 152 oder 251 Rich- Freifahrt auf der Sommerrodelbahn beim Kauf eines 10-Fahrtung Chemnitz) BUS ten-Tickets. 151, 251 Ausgewählte Lichtenstein, Miniwelt/ Verkehrsanbindung Daetz-Centrum Zug 517

Freizeitzentrum „Rost´s Wiesen”

Mit dem Schlitten durch den Wald oder auf Skiern den Hang bei Rost’s Wiesen in Augustusburg hinunter sausen sind Erlebnisse, die nicht nur Ferien-

Foto: Minikosmos Lichtenstein

Spaß im Nass Wenn es draußen ordentlich kalt ist, ist das Aufwärmen in den Hallen- und Freizeitbädern eine Möglichkeit, ein bisschen Sommer zu erahnen. Viele Schwimmhallen sind gut mit Bus & Bahn zu erreichen und bieten für ein paar Stunden die Flucht aus Mantel und Anorak. Packt die Badehose ein, schnappt das kleine Schwesterlein und dann nischt wie rein ins warme Bad…

Erdmannsdorf-Augustusburg Zug Drahtseilbahn

BUS

Berg-/Talstation (Achtung – es gilt ein Sondertarif) Foto: Fotolia 705 Thalheim: Erzgebirgsbad Augustusburg, Stadtbadstraße 14, Zum Schlossberg 09380 Thalheim Öffnungszeiten Bad: täglich 10:00 – 21:00 Uhr mehr Infos: www.erzgebirgsbad.de BUS 183, 190 Thalheim, Erzgebirgsbad

Badstr. 2, 09468 Geyer Öffnungszeiten Bad: So – Do: 10:00 – 22:00 Uhr, Fr & Sa: 10:00 – 23:00 Uhr mehr Infos: www.freizeitbadgreifensteine.de BUS 412, 441, 210 (WE) Geyer, Parkplatz Burgstädt: Sportzentrum am Taurastein Am Stadion 22,09217 Burgstädt Öffnungszeiten Bad: Mo: 12:00 – 22:00 Uhr, Do & So: 10:00 – 22:00 Uhr, Fr: 08:00 – 23:00 Uhr, Sa: 10:00 – 23:00 Uhr mehr Infos: www.sportzentrumam-taurastein.de Zug 525 Burgstädt, Bahnhof (weiter mit Stadtbus A oder B) BUS A/B Burgstädt, Sportzentrum Werdau: WEBALU Ziegelstraße, 08412 Werdau Öffnungszeiten Bad: Mo – Sa: 10:00 – 21:00 Uhr, So: 10:00 – 20:00 Uhr mehr Infos: www.webalu.de BUS 161, 163 Werdau, Pestalozzistr./Einm. Alex.-v.-Humb.-Str. Zwickau: Glück Auf Schwimmhalle Tonstraße 5, 08056 Zwickau Öffnungszeiten Bad: So – Fr: 07:00 – 22:00 Uhr, Sa 07:00 – 21.00 Uhr, mehr Infos: www.glueck-auf-schwimmhalle.de Tram

BUS

Marienberg: Freizeitbad AQUA MARIEN Am Lautengrund 5 09496 Marienberg Öffnungszeiten Bad: täglich 10:00 – 22:00 Uhr mehr Infos: www.aquamarien.de BUS A/D, 216 Marienberg Erlebnisbad‚ AQUA MARIEN‘ BUS 207, 492

3 13/136, 23 Zwickau, Stadthalle

Foto: Fotolia

Marienberg, Erzgebirgskaserne Impressum

Freizeitzentrum „Rost´s Wiesen” in Augustusburg. Foto: VMS

Seite

12

Anzeigenseite

Geyer: Freizeitbad Greifensteine

Verkehrsverbund Mittelsachsen GmbH, Am Rathaus 2, 09111 Chemnitz


Galerie Roter Turm

Chemnitzer City Journal

Jugend-Mode-Mix

FEBRUAR

Samstag, 1. Februar 14 – 17 Uhr GRT_JugendModeMix_CCJ_158x43.indd 1

21.01.14 17:23

„Jugend-Mode-Mix“mit Modenschauen, Shows und Stargast Ricardo Bielecki

Schickes für Freizeit und Feste Sag mir, was du trägst und ich sag dir, wer du bist. Die Mode ist wichtig, um Charakter, Gefühle und Einstellungen auszudrücken – das gilt für Jugendliche und auch alle anderen Generationen gleichermaßen. Um den eigenen Stil zu finden, braucht‘s jedoch ein wenig Zeit. Mit dem „Jugend-Mode-Mix“ am 1. Februar gibt die Galerie Roter Turm einen Einblick in die neuen Frühjahrstrends der jungen Mode. Die Models vom Chemnitzer Verein für Jugendarbeit und Jugendweihe e. V. präsentieren sich leger-sportlich und stilvoll-casual – damit halten sie für jeden Geschmack etwas bereit. Um sich auch bei den für viele anstehenden festlichen Anlässen wie Jugendweihe und Abschlussball wohlzufühlen, rundet ein großes Angebot an elegant-schicker, aber auch lässig-tragbarer Abendmode den modischen Nachmittag ab. Die einen fühlen sich schließlich im Glitzeroberteil, knalligem Kleid oder sportlichem Anzug mit Schlips wohl. Die anderen bevorzugen einen schlichten Blazer, eine ordentliche Jeans oder die klassische Bluse. Die Modenschauen zu Freizeit- und festlichen Outfits finden ab

Andrea Löffler, Shopleitung cosmo Frisörgroßhandel. Foto: MR

Tipp des Monats

14 Uhr halbstündlich im Basement statt. Daran beteiligen sich die Galerie Roter Turm-Geschäfte Olymp & Hades, Mustang, Colloseum, Orsay, GDM, New Yorker und Ela‘s Mode. Peek & Cloppenburg als innerstädtischer Partner stellt ebenfalls seine neuen Kollektionen auf dem Laufsteg vor. Den per-

Freizeit- und Abendmode für junge Leute präsentiert die Galerie Roter Turm zum „Jugend-Mode-Mix“ am 1. Februar. Foto: GRT fekten Auftritt komplettieren Accessoires und die passende Bekleidung für Bein und Fuß von Sympatico Socks, Tamaris, Schuh Leiser, Schuhhof und Shoes.Please. Zwischen den Präsentationen informieren ein-

zelne Modegeschäfte noch einmal detailliert zu den Trends 2014, während die Parfümerie Douglas und cosmo Frisörgroßhandel Tipps und Tricks zum Styling bereit halten. Weiter Seite 14

World Press Photo-Schau zeigt ...

es Beeindruckendes Das Foto von Hochkarätige Fotoaufnahmen u. a. aus den Bereichen Alltag, Christian Ziegler zeigt den Nachrichten, Menschen, Sport südaustraliund Natur sind seit 27. Januar schen Helmkain der Galerie Roter Turm zu sehen. Wiederholt gastiert die suar beim FresWorld Press Photo-Schau mit sen der Früchte des Quandong den weltweit besten fotojournaBaums. Damit listischen Arbeiten in der Chemgewann er den nitzer Innenstadt. 1. Preis in der Der World Press Photo Award Kategorie ist der renommierteste, interNatur. Foto: nationale Wettbewerb für PresWorld Press sefotografen und Fotojournalisten. Für die Auszeichnung 2013 bewarben sich 5.666 pro- Hauptpreisträger des Jahres ist Menschenmenge in Gaza-Stadt. ten ausgestellt – ein emotionales fessionelle Fotografen aus 124 der Schwede Paul Hansen. Seine Bis zum 15. Februar werden die und beeindruckendes Erlebnis Ländern mit 103.481 Fotos. Der Aufnahme zeigt eine trauernde Fotos der Gewinner und Platzier- für alle Besucher. MR

Seite

13

Schätzungsweise die Hälfte aller Frauen und Männer empfinden ihr Haar generell als zu fein. Viele von ihnen leiden aus unterschiedlichen Gründen sogar unter spürbar oder auch sichtbar abnehmender Haardichte. Gut zu wissen, dass man sich mit diesem Problem nicht mehr zwangsweise abfinden muss. Mit der innovativen 3-Stufen-Anwendung von NIOXIN werden schnell und unkompliziert in nur vier Wochen optimale Voraussetzungen für kräftigeres, voller aussehendes und widerstandfähigeres Haar und damit für ein ganz neues Haar- und Lebensgefühl geschaffen. Zum System gehören Shampoo, Conditioner und eine spezielle Kopfhautpflege, denn nur gesunde Kopfhaut bringt auch gesunde Haare hervor. Basierend auf modernsten Erkenntnissen der Hautpflege reinigt, optimiert und pflegt NIOXIN Haar und Kopfhaut – ein Umstand der auch schon jungen Erwachsenen zugute kommt, sind doch mit gesundem, kraftvollem Haar dem kreativen Umsetzen der jeweils neuesten Haartrends kaum Grenzen gesetzt. Lassen Sie sich beraten, wählen Sie gemeinsam mit den Mitarbeitern des cosmo-Shops aus sechs verschiedenen Ausrichtungen das auf Ihr Haar individuell zugeschnittene System aus und überzeugen Sie sich selbst von der herausragenden Wirksamkeit.

Öffnungszeiten Galerie Roter Turm: Montag bis Samstag 9.30 bis 20.00 Uhr


Galerie Roter Turm

Chemnitzer City Journal

Geschäfte der Galerie Roter Turm geben Preisnachlässe bis zu 70 Prozent

Platz für neue Kollektionen Der Rotstift regiert in der Galerie Roter Turm. Mit bis zu 70 Prozent Nachlass gehen die Produkte der Herbstund Wintersaison über den Ladentisch. Für Schnäppchenjäger der perfekte Anlass, die Shoppingtour in das Einkaufscenter zu verlegen. Platz schaffen für die neuen Frühjahrs- und Sommerkollektionen ist angesagt – so zum Beispiel auch bei Orsay. Foto: FB

Schickes für Freizeit und Feste Fortsetzung von Seite 14 Ausstrahlung und Körpergefühl beweisen die Tanzschule Köhler-Schimmel sowie die Akrobaten des Sportensembles Chemnitz vom TSV Einheit Süd in ihren ansprechenden Showeinlagen. Für den krönenden Abschluss des Modenachmittags (gegen 16:30 Uhr) ist ein junger, aufstrebender Künstler zuständig. Mit Ricardo Bielecki ist der Drittplatzierte des vergangenen Jahres bei „Deutschland sucht den Superstar“ zu Gast. In der RTL-Show konnte der 21-Jährige durch seine eigenen persönlichen Interpretationen aktueller Charterfolge überzeugen. Nach der Zeit bei DSDS will der Bochumer sein „wahres musikalisches Ich” präsentieren und bereitet gerade

seine Singer-Songwriter Karriere im deutschsprachigen Popbereich vor. Seit jeher schreibt und komponiert er seine eigenen Songs. Schon im Juni ist Ricardo Bieleck i übrigens w i e der in Chemnitz. Dann singt er live mit großem Orchester bei „Classic unter Sternen“ auf dem Theaterplatz. In persön- .

licherer Runde ist der Sänger am 1. Februar in der Galerie Roter Turm zu erleben. Nach einem kleinen Konzert im Basement erfüllt er gern die Autogrammwünsche der Fans. Übrigens: Danach bleibt noch viel Zeit, die persönlichen, auf dem Laufsteg entdeckten Lieblingsoutfits in den Geschäften der Galerie Roter Turm anzuprobieren und sich neu einzukleiden – für Freizeit oder Feste.  M. Rudolph Foto: Boese Entertainment

WSV bis zu 50%

ge_Chemnitz_RoterTurm_88x100mm_Print.indd 1

08.01.14 11:30

Topmarken des Sports

reduziert

**

Galerie Roter Turm* Sachsen-Allee* Neumarkt 2 Thomas-Mann-Platz 1B 09111 Chemnitz-Mitte 09130 Chemnitz *Filialen der Sportpoint Handels GmbH, Weißenhöher Str. 108, 12683 Berlin , **nicht kombinierbar mit anderen Rabatten & Aktionen

Seite

14

Öffnungszeiten Galerie Roter Turm: Montag bis Samstag 9.30 bis 20.00 Uhr


Galerie Roter Turm

Chemnitzer City Journal

Fußball-Talkrunde am 1. Februar im 2. Obergeschoss Foto: Krauss Event

Plausch mit Meyer, Kirsten und Co.

Das Teilnehmerfeld des eins Oldie Masters wird von den Stars des Pokalverteidigers „Bundesliga-Auswahl“ angeführt. Namhafte Spieler, wie der 81-fache Nationalspieler Bernd Schneider und der dreifache Torschützenkönig der Fußball-Bundesliga Ulf Kirsten, wollen am 1. Februar den Pott in der Messe Chemnitz verteidigen. Komplettiert wird das Teilnehmerfeld mit den Traditionsvereinen Hertha BSC, Hamburger SV und Borussia Mönchengladbach sowie den

Teams vom FC Erzgebirge Aue und dem Chemnitzer FC. Besucher können sich ab 16 Uhr auf temporeichen und attraktiven Hallenfußball freuen. Zuvor lohnt ein Besuch in der Galerie Roter Turm. Hier haben sich ehemalige Fußballlegenden zur einstündigen Talkrunde ab 13 Uhr im 2. Obergeschoss angekündigt. CFC-Stadionsprecher Olaf Kadner lädt unter anderem Ulf Kirsten, Karlheinz Pflipsen, Jörg Albertz und Trainerlegende Hans Meyer (Foto)

Gibt‘s einen Blumenstrauß zum Valentinstag, lacht das Frauenherz, sind sich Nicole Lohs (l.) und Sabrina Ullmann von blumenring sicher. Foto: MR

Süßes zum Tag der Verliebten Süß wie die Liebe ist so manche Nascherei. Deshalb passen Schokoladengeschenke und Fruchtgummi-Leckereien perfekt zum Valentinstag am 14. Februar. „Meist soll es nur eine kleine Aufmerksamkeit für den Partner sein. Ein ‚Küss-Mich‘-Herz-Lolly oder ein ‚Liebeist‘-Herz drücken ganz einfach aber liebevoll ihre Zuneigung aus“, rät Petra Schmid, Filialleiterin der Hussel Confiserie. Verschiedene Präsente mit Mäusen auf Schokoladenherzen und Pralinen, mit Nougat gefüllte Tassen sowie die alljährlich beliebten Fruchtgummi-Mischungen stehen ebenfalls bereit. Ganz neu gibt‘s den Liebesgruß als Strauß – Pralinen und Nougat auf rotem Dekoherz – und das Schokoladen-Puzzle „For you“. Dank Vollmilchschokoladentäfelchen mit verschiedenen Valentinsgrüßen und -motiven fällt das Geschenk zum Tag der Verliebten noch ein wenig individueller aus. Petra Schmid: „Stets im Hussel-Sortiment, aber dennoch passend für Verliebte bieten sich auch unser ‚Liebesschloss‘, Frosch ‚Romeo‘ und unser ‚High Heel‘ aus weißer und Zartbitter-Schokolade zum Verschenken an.“ MR

Seite

15

zum lockeren Plausch ein. Kaum ein anderer Trainer hat mit so viel Charisma und Wortwitz zahlreiche Fußballjahrzehnte im höchsten deutschen Fußball geprägt, wie Hans Meyer. Der 71-Jährige kommt als Ehrengast zum eins Oldie Masters. MR Service: Der Eintritt zur Talkrunde ist kostenfrei. Karten für das Turnier gibt‘s unter der Tickethotline 0375/2000900 und an allen bekannten VVKStellen.

Valentinstag: Blumenfarbe und Symbolik

Bunt ist Trumpf

Am 14. Februar erwarten Frischverliebte ebenso wie langjährige Lebensgefährten eine kleine Aufmerksamkeit. Dabei stehen die Klassiker unverändert hoch im Kurs – an erster Stelle die Blumen. Wer am Valentinstag Blumen sprechen lassen will, sollte die Bedeutung der Blüten im Strauß kennen. Rot ist bekanntlich die Farbe der Liebe, doch ein Strauß roter Rosen sollte nur verschenkt werden, wenn eindeutig die Aussage ‘Ich liebe Dich’ dahintersteht. „Empfehlenswert ist, mehrere Farben in einem bunten Strauß zu kombinieren. Dadurch verlieren einzelne Farben an Bedeutung“, weiß Wibke Gahler,

Geschäftsführerin der Chemnitzer blumenring Einzelhandels GmbH. Der Trend gehe eher weg von den klassischen dunkelroten Rosen hin zu pastellfarbenen Sträußen aus Frühlingsblühern. Rosafarbene Blumen versprühen einen Hauch Romantik, Gelb und Orange stehen für Schwung und Wärme, helle Blautöne und Grün bringen Frische und Lebendigkeit – alles, was man sich für die Liebste wünscht. Die blumenring-Filiale in der Galerie Roter Turm hält eine große Auswahl an Gebinden bereit. Gern stellen die Mitarbeiter auch einen indidviduellen Blumenstrauß zusammen. MR

KOMPETENT · QUALITÄTSBEWUSST · KUNDENORIENTIERT

Kontakt-Beratung-Verkauf: Floristikfachgeschäft In der Galerie Roter Turm Tel./Fax: 0371 4000064 Öffnungszeiten: Mo.-Sa. 9.00 – 20.00 Uhr

blumenring www.blumenringchemnitz.de

Öffnungszeiten Galerie Roter Turm: Montag bis Samstag 9.30 bis 20.00 Uhr


Galerie Roter Turm

Chemnitzer City Journal

„Ungewöhnliche“ Aktionen während der Winterzeit im Rückblick

Häkeln, backen, Sterne gucken Neben all den Aktionen konnte die Galerie Roter Turm auch einen neuen Mieter begrüßen. Anfang Dezember eröffnete im Untergeschoss eine neue dmDrogerie. Foto: MR  Foto: MR

Den Schnellhäkel-Wettbewerb und damit den Vorentscheid zur 2. Häkel-Weltmeisterschaft am 8. Februar in Zirndorf gewann Tina Krauß vor Heike Steinert und Anke Hiemann. Foto: GRT Wir haben in unseren Apotheken noch freie Ausbildungsplätze für

PtA-Praktikanten/innen Pharmaziepraktikanten/Innen

Allerlei Ungewöhnliches hatte die Galerie Roter Turm im Dezember und Januar zu bieten. Die Städtischen Theater Chemnitz nutzten das Einkaufszentrum für einen spontanen Auftritt, um Appetit auf einen Besuch in Oper oder Schauspielhaus zu machen. Im Rahmen der SternzeichenAusstellung „Horoskopia“ lud Wahrsagerin Syba zu einer Reise in die Vergangenheit und in die Zukunft ein. Nicht zuletzt fand der Vorentscheid zur 2. Häkel-WM, präsentiert von myboshi, statt. Das Turm-Brauhaus nutzte den Januar für eine ganz eigene Aktion: Kuchen für den guten Zweck.  MR

Wir bieten Ihnen interessante Ausbildung in einem Beruf mit Zukunft in modernen Apotheken.

Die Theater Chemnitz sorgten für einen künstlerischen Flashmob (scheinbar, spontaner Menschenauflauf). Foto: GRT

Bewerben Sie sich einfach. Wir freuen uns auf Sie. Bewerbungen schicken Sie bitte gerne auch per E-Mail an: Elmar Werner Apotheke im Vita-Center Wladimir-Sagorski-Str. 22 • 09122 Chemnitz Tel. 0371/2820066 oder 0172/9313883 E-Mail: Werner@ApothekeimVitaCenter.de

Wahrsagerin Syba bei ihrem Blick in die Sterne. Foto: MÜ Gute Vorsätze fürs neue Jahr haben die Meisten. Das TurmBrauhaus beginnt gleich mit etwas Gutem. Noch bis 31. Januar steht täglich von 14 bis 17 Uhr frischer Kuchen bereit. Die Einnahmen des Kuchenbasars kommen einem Verein zugute. Verschiedene Vorschläge aus den Bereichen Gesundheit, Freizeit und Kinder sind bereits eingegangen, werden aber auch noch angenommen. „Über 300 Euro hat der Kuchenbasar bereits gebracht. Die Spendenbox wird am 3. Februar geöffnet“, erzählt Restaurantleiter André Rother. Dann wird auch der Empfänger bekannt gegeben, dessen Wahl der Turm-Brauhaus-Geschäftsleitung nicht leicht fallen wird. Foto: MR

Seite

16

Treffpunkt Veranstaltungen im Februar 5. Februar

Autorenlesung in Chemnitz Regina Schulze Betrachtungen in Auszeiten 18:00 Uhr, Thalia Café Bar, Eintritt frei

20. Februar Lesung & Buchpräsentation Ingo Pleil Mielke, Macht und Meisterschaft. Dynamo Dresden im Visier der Stasi 20.15 Uhr, Thalia Café Bar, Eintritt frei Thalia Bücher in Chemnitz, Galerie Roter Turm Kultur genießen. Erleben Sie’s. Tel. 0371/6 66 15-0 Fax 0371/6 66 15-1 E-Mail: thalia.chemnitz@thalia.de www.thalia.de

Öffnungszeiten Galerie Roter Turm: Montag bis Samstag 9.30 bis 20.00 Uhr


Galerie Roter Turm

Chemnitzer City Journal

Unser Aktionsplan Februar

1) ehemaliger Verkaufspreis *Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Grippostad C Stickpads

Mucoangin® M 2 Lutschtabletten 20 sstatt € 7,50 1)

12 Stück statt 11,96 1)

€ 8,

€ 5,95

98

Wick MediNait Erkältungssirup für die Nacht

Gingium® intens 120

90 ml statt € 9,97 1)

120 Filmtabletten statt € 87,49 1)

€ 59,

€ 6,98

98

Iberogast®

Coupon 1

Coupon 2

CCoupon o u p o n 31

Gültigvom 1.8.03.–08.11.2008 bis Gültig vom 01. 13.8.2011 – 15.02.14 Gültig

Gültig vom 15.8.10.–15.11.2008 bis–31.8.2011 Gültig vom 17. 28.02.14 Gültig

Gültigvom 1.8.03.–08.11.2008 bis Gültig vom 01. 13.8.2011 – 28.02.14 Gültig

Sie erhalten mit diesem Coupon einen Rabatt von

Sie erhalten mit diesem Coupon einen Rabatt von

Bosotherm Coupon einen Rabatt von Basic

auf ein Produkt Ihrer Wahl aus dem Selbstbedienungssortiment! Ausgenommen sind Aktionsangebote, keine Doppelrabattierung.

auf ein Produkt Ihrer Wahl aus dem Selbstbedienungssortiment! Ausgenommen sind Aktionsangebote, keine Doppelrabattierung.

10% 10% 10%

Angebote gültig im Februar 2014.

Nur ein Coupon und Artikel pro Person

14.02. Haar- und Nagelberatung Eine Fachberaterin beurteilt die Struktur Ihrer Haare und Nägel unter dem Videomikroskop. So erfahren Sie mögliche Problemursachen und erhalten spezielle Tipps für gesündere und schönere Haare und Nägel. Preis pro Analyse € 3,– ➜ Termine unter 0371/495 795 50 Apotheke Galerie Roter Turm

13,98

Mucosolvan® Saft

€ 0,98 Nur ein Coupon und Artikel pro Person

* gültig vom 1.2. – 28.2.14 nur in der Apotheke Galerie Roter Turm und Apotheke Neefepark

50 ml statt € 18,90 1)

Sie erhalten mit diesem

Fieberthermometer statt € 2,90 1)

3 kaufen, nur 2 bezahlen Kaufen Sie 3 Produkte der Kosmetik-Serie La Mer u. erhalten Sie das Günstigste gratis*

Nurein einGutschein Coupon und Nur und Artikel pro pro Person. Person Artikel

50 mg/5ml 100 ml statt € 6,97 1)

€ 4,98

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druckfehler keine Haftung.

Robert-Siewert-Straße 34 · 09122 Chemnitz Tel. 0371/28 18 00 · Fax 0371/2 81 80 16

Neumarkt 2 · 09111 Chemnitz Tel. 0371/49579550 · Fax 49579555

IHRE ONLINE-APOTHEKE 24 STUNDEN: WWW.APOTHEKECHEMNITZ.DE Seite

17

Öffnungszeiten Galerie Roter Turm: Montag bis Samstag 9.30 bis 20.00 Uhr


Chemnitzer City Wohnen

Deutliches Plus bei Einwohnerzahl

Chemnitz wächst weiter Ein Plus von 774 Einwohnern steht für 2013 zu Buche. Zum Jahresende 2013 lebten damit wieder über 242.000 – ganz genau 242.177 – Menschen in der Stadt. Davon waren 124.983 Frauen und 117.194 Männer. Zum Ende des Vorjahres 2012 waren es 241.403 Einwohner gewesen. Ausgesprochen positiv schlägt vor allem das Wanderungssaldo zu Buche: Insgesamt sind im vergangenen Jahr 14.760 Menschen in die Stadt gezogen, 12.706 haben sie verlassen. Vor allem Jüngere kommen nach Chemnitz: 1.101 Menschen waren zwischen 21 und 29 Jahre alt.

Ein Teil des Bevölkerungszuwachses ist auch auf den gestiegenen Anteil ausländischer Studenten zurückzuführen: Von den per 1. Dezember 2013 insgesamt 11.231 Studierenden an der TU Chemnitz kommen 1.633 aus anderen Teilen der Welt. Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig: „Chemnitz wächst weiter. Nach drei Jahren Einwohnerplus in Folge können wir von einer Trendwende sprechen. Das ist den Menschen zu verdanken, die sich hier engagieren, den erfolgreichen Unternehmen und der Universität, die viel zur Attraktivität der Stadt beiträgt.“MR

Auf Führungen begeistern lassen „Feuer und Flamme“ heißt das Motto des internationalen Weltgästeführertags. Die Interessengemeinschaft Chemnitz Gästeführer (ICG) überträgt dieses Thema in zwei Führungen auf engagierte Chemnitzer und städtische Attraktionen: 22. Februar, 11 Uhr: „Begeistert von Chemnitz“ (Treff: Eingang Jakobikirche, Ende: Tietz)

Seite

18

23. Februar, 13 Uhr: „Chemnitzer Theater begeistert – Kurzführung“ (Treff: Haupteingang Schauspielhaus, Teilnahme nur mit Voranmeldung unter Tel. 0371/6761545) Die Führungen sind kostenfrei. Um Spenden für das „Tastmodell der Chemnitzer Innenstadt“ (www.buergerstiftung-chemnitz. de) wird jedoch gebeten. MR

Unterwegs in der City: Strassennamen hinterfragt

Innere Klosterstraße

Foto: FB

Chemnitzer City Journal

Die Klosterstraße wurde noch weit bis ins 19. Jahrhundert „Klostergasse“ genannt. Der Name geht auf das vom 15. bis 18. Jahrhundert existierende Franziskanerkloster zurück, an dessen Stelle sich heute der Getreidemarkt befindet. Das Klostertor trennte die Klostergasse in eine „Innere“ und „Äußere“, sprich innerhalb bzw. außerhalb der Stadtmauer. Die ursprüngliche Klosterstraße war ein Teilstück der alten Handels- und Heeresstraße, die von Wien über Prag, Reitzenhain, Marienberg, Zschopau, durch Chemnitz weiter nach Leipzig führte. Damit zählt die Klosterstraße zeitlebens

zu den ältesten und bedeutendsten Straßen der Stadt. Hier an der alten nördlichen Stadtgrenze entstand um 1547 das Klostertor, eines von vier Stadttoren. Dieses Tor hatte einen niedrigen Turm mit einer geschweiften Haube als Abschluss. Im Jahr 1829 wurden Tor und Turm abgerissen. Die aufstrebende Industriestadt sprengte ihre alten Grenzen und wuchs über diese hinaus. Bis zur Kriegszerstörung 1945 befanden sich beiderseits der Inneren Klosterstraße namhafte Geschäfte und gastronomische Einrichtungen und die Straßenbahn fuhr die Straße entlang. Nach dem 5. März 1945 lag sie

samt ihrem Umfeld in Trümmern. Mitte der 1950er Jahre entstanden dann an der Westseite, zwischen Markt und Theaterstraße, Neubauten mit Wohnungen und zahlreichen Geschäften. Auf der gegenüberliegenden Seite wurde in den 1960er Jahren ein zweigeschossiges Kaufhausgebäude gebaut. Im Zuge der Umgestaltung des Stadtzentrums in dieser Zeit verschwand bald manch altbekannter Platz und Straßenzug, so auch die Äußere Klosterstraße. Die Innere Klosterstraße hatte Glück. Sie behielt im Umbenennungswahn dieser Zeit ihren historischen Namen.  Stefan Weber

Öffnungszeiten Galerie Roter Turm: Montag bis Samstag 9.30 bis 20.00 Uhr


Chemnitzer City aktuell Benimm ist „in“ – Teil 108

CITYLAGE

Wenn aus dem Dank eine Unterstellung wird

Verständnis und Geduld erbeten die Lieferung des bestellten Kleides verzögert. Schon zu Beginn des Lesens baut sich Ärger über die unliebsame Nachricht in ihr auf, da der festliche Ball näher rückt und das vermeintliche Desaster droht. Dieser Ärger verstärkt sich beim Schlusssatz: „Wir danken Ihnen sehr herzlich für Ihr Verständnis!“ Solches hat sie nämlich keinesfalls für diese Unzuverlässigkeit, welche sie in große Schwierigkeiten bringt. Formulieren Sie in solchen oder

ähnlichen Situationen besser „Wir bitten um Ihr Verständnis!“ beziehungsweise „Wir bitten Sie um etwas Geduld!“, statt dieses suggerierend vorauszusetzen. Lösungsvorschläge anzubieten, wäre hier der beste Service. Das könnten zum Beispiel bei Geschenkabsichten Gutscheinexemplare mit einem Foto der bestellten Ware sein.

Neue Sprechzeiten

10. Baumesse mit Sonderschau Dach

Im Bereich Reisemedizin/Beratungs- und Impfstelle für Auslandsreisende gelten seit 20. Januar neue Sprechzeiten. Dienstag von 14 bis 17:30 Uhr (telefonische Terminvergabe montags bis donnerstags zwischen 8 und 15:30 Uhr unter 0371 4885333 möglich)  PM

Bonus zum Geburtstag

Geänderte Öffnungszeiten Das Museum für Naturkunde im Tietz hat seit Januar wie folgt geöffnet: Mittwoch geschlossen; Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 9 bis 17 Uhr; Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 10 bis 18 Uhr PM

Impressum Verlag WochenSpiegel Sachsen Verlag GmbH Chemnitz Heinrich-Lorenz-Str. 2-4 09120 Chemnitz Tel. 0371/52 89 232 Fax 0371/52 89 115 Redaktion Ingolf Müller (verantw.) Tel. 0371/52 89 392 redaktion@wochenspiegel-sachsen.de Anzeigen Werbegemeinschaft Galerie Roter Turm e.V. Jörg Knöfel (verantw.) Neumarkt 2, 09111 Chemnitz Tel. 0371/40014 0 Anzeigenberatung Sandra Scherf Tel. 0371/52 89 390 s.scherf@wochenspiegel-sachsen.de Projektleiterin Maxi Rudolph Tel. 0371/52 89 166 Satz: WS Medienservice Chemnitz GmbH, H.-Lorenz-Straße 2-4 09120 Chemnitz Tel. 0371/52 89 270 ISDN: 0371/52 89 490 Druck: Druck Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG Winklhoferstraße 20 09116 Chemnitz Vertrieb: WVD Mediengruppe GmbH Heinrich-Lorenz-Straße 2-4 09120 Chemnitz Tel. 0371/52 89 200

Vielfältig und innovativ wie nie zeigt sich die diesjährige Baumesse Chemnitz vom 7. bis 9. Februar in der Messe Chemnitz. Nahezu 300 Aussteller präsentieren im Hallenbereich und Freigelände sowie in der diesjährigen Sonderschau Dach „Alles bedacht? Alles bedacht!“ ihre Produkte und Dienstleistungen rund um die Themen Bauen und Sanieren, Bauplanung und -finanzierung. Dabei können sich die Besucher auf zahlreiche Neuheiten am Markt freuen. So stellt die Bosch Thermotechnik-Marke Junkers mit der neuen Cerapur Solar Comfort die Erweiterung der sparsamen Gas-Brennwertheizung mit einem 75 Liter Trinkwasserspeicher und einem Plattenwärmetauscher aus. Damit wird der WarmwasserKomfort noch weiter verbessert. Als günstige und hochwertige Alternative zu Holz, Stein und künstlichen Baustoffen zeigt z. B. Rheinzink sein neues Fassadensystem SP-Line.

Information und Unterhaltung verbinden der Digital-LifestyleProvider mobilcom-debitel und das Mobilfunkunternehmen Sony. Sie kommen mit einem großen Truck vollgestopft mit SmartHome-Angeboten zur Messe. Vor allem das Thema „Konnektivität“, also das einfache Zusammenspiel verschiedener Sony-Endgeräte, wird im Truck eindrucksvoll demonstriert. Begleitet wird die Baumesse Chemnitz erneut durch ein informatives Fachvortragsprogramm, bei dem Experten den Messebesuchern wertvolle Tipps geben sowie Rede und Antwort stehen. Praktische Vorführungen unterschiedlicher Gewerke und Fachberatungen komplettieren das Messegeschehen. Übrigens: Die Baumesse Chemnitz feiert ihr 10-jähriges Bestehen mit einem Geburtstagsbonus für alle Besucher am ersten Messetag (Freitag). An diesem Tag kostet der Eintritt nur 4 statt 7 Euro.  KK (www.baumesse-chemnitz.de)

07.– 09. Februar 2014 10 – 18 Uhr

Im Fokus

Kostenfalle Energie?! und Sonderschau DACH Wir feiern 10 Jahre Baumesse Chemnitz

Seite

19

Ihr neu es in Che Zuhause mn geeign itz – Familie et für ren, Pa n, Senioare oder a , Singles ls kurzem WG mit Bus, Ba Weg zu hn was die & allem Cit bieten y zu hat.

Brühl 60 | 09111 Chemnitz | Telefon 0371 77411-0 www.bc-hausverwaltung.com

Begleitete Reise nach Namibia vom 18. bis 31. Oktober 2014 mit Klaus Boog

Kommen Sie mit in ein faszinierenKommen ein fasziniedes Land. Sie Bei mit der in Reise ins eherendes Land. Bei der Reise ins malige „Deutsch-Südwestafrika“ ehemalige „Deutsch-Südwestafgehen Sie auf Safari in der Etosha rika“ gehen auf Safari in der Pfanne, fahrenSie durch die KalahariEtoshaund Pfanne, fahren durchGedie Wüste das Damaraland. Kalahari-Wüste und das zu Damaniessen Sie die Bootsfahrt den raland. Geniessen dieund BootsRobben in der WalvisSie Bay den fahrt zu den Robben in der Walvis Bay und den Sonnenuntergang über den gewaltigen Sanddünen von Sossusvlei. Reise mit Halbpension, Flüge mit South African Airways ab Frankfurt, Bahnanreise inklusive. Verlängerungsmöglichkeit Kapstadt in Südafrika.

Reisekatalog, Beratung und Buchung bei:

Nur 4 €

MD-Reisen

Eintritt am Freitag

Gültig ist die Preisliste 01.01.2014

MIT SICHEREM M PARKPLATZ

Tilo Kühl-Schimmel Tanzschule Köhler-Schimmel

437144 istockphoto.com/gajda

Wir danken für Ihr Verständnis. Im richtigen Zusammenhang gebraucht, ist dieser Satz nicht nur höflich, sondern oft notwendig. Gleiches gilt ebenso für: Wir danken Ihnen für Ihre Geduld. Hat jemand jedoch gar keine Geduld oder kein Verständnis für irgendetwas signalisiert, wird eine solche Aussage zur Unterstellung. Das kann sich zum „Schuss nach hinten“ entwickeln. Ein Beispiel: Ein Versandhaus teilt einer Kundin mit, dass sich

Chemnitzer City Journal

www.baumesse-chemnitz.de

Chemnitz Plaza Rathausstraße 7 09111 Chemnitz Tel. 0371 425051

Öffnungszeiten Galerie Roter Turm: Montag bis Samstag 9.30 bis 20.00 Uhr


Zu guter Letzt

Chemnitzer City Journal

Ihr Horoskop für Februar Widder 21.3. – 20.4. Am 3. kann es passieren, dass man versucht, Ihnen etwas aufzubürden, was Sie im Innersten gar nicht möchten. Lassen Sie sich zu nichts überreden. In Ihrem Bekanntenkreis hofft man, dass Sie sich wieder häufiger sehen lassen. Tun Sie es, Sie brauchen dringend mehr Abwechslung.

Stier 21.4. – 20.5. Am 5. finden Sie bei einer Diskussion einfach nicht den richtigen Ton. Das könnte Ihnen einigen Ärger mit den Kollegen einbringen. Nur dann sich nicht in den Schmollwinkel zurückziehen und mit der ganzen Welt hadern. Überlegen Sie lieber, wie Sie den Fehler wieder gutmachen können.

Zwillinge 21.5. – 21.6. In der Liebe suchen Sie nach Abwechslung. Gelegenheit bietet sich dafür auch genug. Besonnenheit ist besonders am 11. angesagt. Sie wissen doch, dass Sie den Partner mit Ihren Eskapaden sehr kränken können. Widmen Sie lieber einen Teil Ihre Zeit dem Beruf, da ist manches aufzuholen.

Krebs 22.6. – 22.7. In einer Angelegenheit treten Sie immer noch auf der Stelle. Nehmen Sie doch die Hilfe an, die Ihnen ein Freund anbietet. Zu zweit hat man bessere Einfälle und wird schneller eine Lösung finden. Am 22. wird es im Arbeitsbereich allerhand Wirbel geben, die Hektik legt sich so schnell wie sie gekommen ist.

Löwe 23.7. – 23.8. Lassen Sie sich auf gar keinen Fall in eine Intrige verwickeln, auch wenn sie sich gegen jemanden richtet, der Ihnen schon lange ein Dorn im Auge ist. Vom 23. ab, sollten Sie im Straßenverkehr und im Umgang mit elektrischen Geräten äußerst vorsichtig sein - es droht erhöhte Unfallgefahr.

Jungfrau 24.8. – 23.9. Der Stress muss aufhören, sonst bleibt Ihnen urplötzlich einmal die Luft weg. Sie sollten Ihren Schutzengel nicht überstrapazieren. Ihr gutes Gespür für den richtigen Zeitpunkt ist jetzt besonders stark ausgeprägt. Ein spannendes Vorhaben wird nun auch in der Familie Anklang finden.

Waage 24.9. – 23.10. Mit logischem Denken können Sie sich einen Vorteil verschaffen. Bekämpfen Sie die Arbeitsunlust ein Quäntchen mehr als bisher. Lassen Sie sich nicht von den Stimmungen eines anderen anstecken. Wenn Sie so an eine Sache herangehen, ist das Misslingen vorprogrammiert.

Mit dem City Journal gewinnen angebl.

schwäb.

alte

eine

... des Rätsels Lösung und die Gewinner

Foto: pixelio

Skorpion 24.10. – 22.11.

franz.: SieKörperAuerWenn die Lösung Höhen- herausgerätselt haben, franz. InsektenAuflösung des Rätsels ausAlter ochse zug9. Februar, 24 Uhr, unter Münze gattung rufen Siestrahlg. bis zum K A S N A der Gewinnhotline an und nennen Sie das Das Lösungswort des Kreuzeurop. L A U O S L O F I N D I G mäßig worträtsels der vergangenen Lösungswort. Unter allen Anrufern verlosen HauptB U T T E R M I T L E I D warm City Journal-Ausgabe lautete wir 5 x 2 Kinokarten (einzulösen nach Rückstadt F K E sprache bzgl. der Filmwahl innerhalb von 90 Zivilprozess. E K E L N E T Z A R E E R Tagen) für einen MilchBesuch im CineStar ChemE R E H nitz, Galerie Roterprodukt Turm. Kinogutscheine haben F O G Z A R 10 Die Gewinner werden in der nächsten AusgaL A B I J M U L M Windwider- gewonnen: SpielL A B T O T U V E A L be veröffentlicht. schatwärtiger kartenP O S T O B E N M A S S E Mensch Peggy Nobis (Frankenberg), tenfarbe (ugs.) seite ZIVILPROZESS Martina Reinhardt (Jahnsdorf/ OT Leukersdorf), Rufen Sie bitte unter folgender Steffi Walther (Zschopau), Über zwei Freikarten für SachsenGewinnhotline an: Gunter Müller (Chemnitz) meyer freut sich: 0137 85500809 Flächen- und Joachim Kästner (Stollberg). (0,50 €/pro Anruf a.d. deutschen Festnetz)maß der Edith Eibisch (Oelsnitz). Herzlichen Glückwunsch! Schweiz englisch:

© Wei Seng Chen, Malaysia, Nebel Sports Action, 1st prize singles Pacu Jawi bull race, West Sumatra, Indonesia

chines. Revolutionär †

Gutschein

2

nicht unten

Briefversanddienst

8

7

20

8

9

10

GRT_WPP13_CityJournal_224,5x65.indd 1

Seite

11

Steinbock 22.12. – 20.1. Sie setzen eine Beziehung ganz schön leichtfertig aufs Spiel. Müssen Sie denn immer wieder flirten, und das noch in einer recht auffälligen Weise? Überlegen Sie sich alles noch einmal gut. Beruflich sollten Sie am 28. auf der Hut sein, ein Kollege versucht, Ihnen einen Auftrag abzunehmen.

Wassermann 21.1. – 19.2. Ein Sturmtief ist abgezogen, ins Privatleben kehrt wieder Ruhe ein. Nun sollten Sie aus der Vergangenheit eine Lehre ziehen und alle Entscheidungen mit dem Partner gemeinsam treffen. Am 15. können Sie gleich damit anfangen. Nur Mut! Auch gemeinsames Handeln muss gelernt werden.

Fische 20.2. – 20.3. Kümmern Sie sich intensiver um die Belange in der Beziehung, es könnte sonst zu einem bösen Erwachen kommen. Der 11. ist ein kritischer Tag. Bevor Sie in irgendeiner Weise Kritik an jemandem üben, sollten Sie sich vergewissern, dass Sie auch nicht einem Gerücht aufgesessen sind recht gut.

Klostervorsteher

englisch: franz. es Artikel

6

www.galerie-roter-turm.de 6

Schütze 23.11. – 21.12. Tun Sie wieder einmal mehr für sich. Sie haben sich so viel vorgenommen, warum schieben Sie es immer wieder in eine hintere Ecke? Das nächste Wochenende könnte Ihnen einen Fingerzeig geben. Noch haben Sie die Möglichkeit, Versäumtes nachzuholen, zögern Sie nicht.

durchsichtiges Material

Die besten Pressefotos des Jahres in einer faszinierenden Ausstellung.

Kälberferment

leblos

Ein Aufwärtstrend aktiviert jetzt besonders die Geburtsdaten vom Ende des Monats und gibt Impulse für neue Unternehmungen. Ihre sprichwörtliche Gutmütigkeit wird langsam überstrapaziert. Lassen Sie sich nicht ausnutzen. Ein bestimmtes Nein wäre ab und zu angebracht.

27.1. – 15.2. 11

WWP05/257

Absolut in – Chemnitz City. 12

Öffnungszeiten Galerie Roter Turm: Montag bis Samstag 9.30 bis 20.00 Uhr

21.01.14 11:18

Cj februar 14  

http://www.wochenspiegel-sachsen.de/fileadmin/portal/galerie/Magazine/E-Paper/CJ_Februar_14.pdf

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you