Issuu on Google+

leistungsbericht Handel mit Maschinen, Computersystemen, technischem und industriellem Bedarf

2010

Unbürokratisch und schnell Bis zu 750 Euro standen pro Teilnehmer und Kurs auf dem Förderplan des Landesgremiums. | Seite 2

Anschlag auf Leerkassetten Am 1. Oktober 2010 hat die austro mechana einseitig Tarife für die Leerkassetten veröffentlicht. | Seite 3


Foto: shutterstock.com

Mehr Geld für Ihre Bildung Die unbürokratische Unterstützung bei der fachspezifischen Aus- und Weiterbildung der Mitglieder und deren Mitarbeiter ist dem Landesgremium ein besonderes Anliegen. Bis zu 750 Euro pro Kurs und Teilnehmer standen 2010 auf dem Förderplan. Insgesamt wurden im Vorjahr 18.000 Euro an Fördergeldern ausgegeben.

D

ie Interessenvertretung schnürte auch im Vorjahr ein umfangreiches Förderpaket. Insgesamt wurden im Vorjahr 18.000 Euro an Förderungen an den Mann und an die Frau gebracht. 750 Euro an Förderungen Das steirische Landesgremium des Maschinenhandels unterstützte Ihre branchenbezogenen Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen in einer Höhe von 70 Prozent der Nettokurskosten bis maximal 250 Euro pro Kurs und Teilnehmer. Pro Unternehmen inklusive aller Filialbetriebe wurden maximal 750 Euro gefördert. Darunter fielen handelsbezogene Kurse wie Verkauf, Produktschulungen, Rhetorik, EDV,

2

Informatik und betriebswirtschaftliche Kurse. Zum ersten Mal unterstützte das Gremium auch Ihren Onlineauftritt. 70 Prozent der Nettokosten (maximal 750 Euro) wurden für die Neuerstellung oder für Maßnahmen zur Verbesserung der Homepage bereitgestellt. Lehre mit Zukunft Ganz besonderes Augenmerk wurde auf die Lehrstellenförderung EDV-Kaufmann/-frau gelegt. Im Rahmen dieser Förderaktion wurden Betriebe mit 727 Euro pro Lehrling im ersten Lehrjahr gefördert. Für Lehrlinge im zweiten und dritten Lehrjahr gab es jeweils 363 Euro pro Lehrling. Diese Initiative ermöglicht es den Mitgliedsbetrieben, neue Lehrlinge aufzunehmen. Das Förderprogramm wird 2011 weitergeführt.

Leistungsbericht Handel mit Maschinen, Computersystemen, technischem und industriellem Bedarf


Handel mit Maschinen, Computersystemen, technischem und industriellem Bedarf

Schlag ins Leere Leerkassettenvergütung auf Festplatten seit 1. Oktober 2010 – rechtliche Klärung in Arbeit.

L

eerkassettenvergütung und kein Ende: Nachdem die Interessenvertretung der Computerhändler unter Federführung von PC-Herstellern im Jahr 2008 einen Prozess gegen die Verwertungsgesellschaften gewonnen hatte, versuchten diese 2010 einen neuerlichen Anschlag auf die Festplatten in PCs.

Händlercheck

Foto: shutterstock.com

Zur Vorgeschichte Mit Wirkung ab 1. Oktober 2010 hat die austro mechana einseitig Tarife für die Leerkassetten auf Festplatten in DesktopPCs, Notebooks, Netbooks, Tablets sowie externen Festplatten veröffentlicht. Das Landesgremium rief daraufhin zur Diskussion mit Vertretern der Computerbranche auf. Noch im selben Zeitraum zeichnete sich ab, dass nur eine rechtliche Klärung im Zuge eines Feststellungsverfahrens eine Lösung bringen kann. Das Ziel der Interessenvertretung: Eine Leerkassettenvergütung für derartige Produkte darf auch in Zukunft nicht anfallen!

So zufrieden sind Händler mit ihren Lieferanten

Die Beziehung der Händler zu Traktorlieferanten stand befriedigend 17,1 %

auf dem Prüfstand.

F

ür die Interessenvertretung ist es wichtig, zu sehen, wo sie die zukünftigen Schwerpunkte ihrer Arbeit setzen soll. Deshalb wurden in den vergangenen Jahren Umfragen zur Händlerbeurteilung durchgeführt. Dabei wurden die Mitglieder aufgerufen, ihre Traktorlieferanten auf Herz und Nieren zu prüfen. Im Rahmen der Umfrage wurde nicht nur die Zufriedenheit mit dem Schleppervertrieb, der Information und dem Ersatzteilmanagement erhoben, sondern es wurden auch die Schwachstellen und Probleme mit den Händlern genauer unter die Lupe genommen.

gut 37,5 %

sehr gut 13,5 %

ausreichend 14,9 %

mangelhaft 6,6 % ungenügend 10,4 %

Quelle/Grafik: Landesgremium Handel mit Maschinen, Computersystemen, technischem und industriellem Bedarf Händlerzufriedenheit seit 2009

Leistungsbericht Handel mit Maschinen, Computersystemen, technischem und industriellem Bedarf

3


Immer einen Schritt voraus Umfassende Informationen für die Mitglieder und die Kommunikation mit seinen Mitgliedern stehen für das Landesgremium an oberster Stelle. Mit zahlreichen Infobroschüren, Foldern, Imagekampagnen und Förderaktionen waren die Händler und deren Kunden immer einen Schritt voraus.

s auf re Info e t i e W o.at/ //wk http: aschinen /m stmk

T

op informiert mit der Interessenvertretung. Zahlreiche Publikationen und Veranstaltungen brachten die Mitglieder und deren Kunden auf den neuesten Stand der Dinge. Auf einen Blick Für einen aktuellen Wissensstand sorgten beispielsweise folgende Folder, Broschüren und Seminare: • „Landmaschinenfolder“ und der Folder „Landmaschinen und Technik“: erfolgreiche und zielgruppenorientierte Werbemedien. Diese zwei Folder erscheinen auf Initiative und mit finanzieller Unterstützung des steirischen Landesgremiums jeweils einmal im Jahr.

Obmann Komm.-Rat Ing. Mag. Karl Spiegl

!

Wussten Sie, dass ...

... Sie das SMS-Service der Wirtschaftskammer blitzschnell über Trickbetrüger informiert?

Gremialbereichsgeschäftsführerin Mag. Nadia El-Shabrawi-Ploder

• „Ihr Erfolg“: Die Broschüre bietet berufsgruppenübergreifend umfangreiche Informationen über Förderungen, Steuern und Recht, Services des Landesgremiums und Termine sowie Veranstaltungen. • „Agrartechnik“: Zeitschrift für Bau, Forst und Garten. Für Mitglieder ist diese Zeitschrift kostenlos. • Mitgliedschaft ARGE Landtechnik: Die Arbeitsgemeinschaft betreibt für die Mitglieder regelmäßig Lobbying. • Seminar „Einsatz des Internets für Marketing und Vertrieb“ mit den Themenschwerpunkten Kundenverhalten im Web, effiziente Kundenansprache, Werkzeuge für Marketing und Vertrieb, Kommunikation im Web, Erfolgsmessungen und rechtlicher Rahmen.

... der „Landmaschinenfolder“ und der Folder „Landmaschinen und Technik“ mit jeweils einer Auflage von 90.000 Stück produziert wurden?

... das Landesgremium im Vorjahr insgesamt 18.000 Euro an Fördergeldern ausgegeben hat? ... bei der Umfrage zur Händlerzufriedenheit auch die Zahlungsbedingungen und -fristen bei Schleppern und Ersatzteilen erfragt wurden? ... Sie mit Ihrer Mitgliedschaft im steirischen Landesgremium des Maschinenhandels automatisch Mitglied beim Schutzverband gegen unlauteren Wettbewerb sind? Der Schutzverband berät Sie bei wettbewerbsrechtlichen Fragen und kann bei Beschwerden rechtlich einschreiten.

Fax: 0316 601-593

... die Wirtschaftskammer in Zusammenarbeit mit Ö3 auch im Vorjahr mit etwas Glück Ihre Weihnachtseinkäufe bezahlt hat?

4

Impressum: Offenlegung nach § 25 Mediengesetz: Herausgeber und Medieninhaber: Wirtschaftskammer Steiermark, Landesgremium Handel mit Maschinen, Computersystemen, technischem und industriellem Bedarf. Blattlinie: Informationsmedium für Mitglieder der Wirtschaftskammer Steiermark. Erscheinungsort: Steiermark. Für den Inhalt verantwortlich: Wirtschaftskammer Steiermark. Fotos: wenn nicht anders angegeben Wirtschaftskammer Steiermark. Redaktion und Layout: wuapaa.com – die redaktion, Dr.-Arthur-Lemisch-Platz 1, 9020 Klagenfurt. Herstellungsort: Klagenfurt. Vertrieb: Zugestellt durch Post.at. Irrtümer, Satz- und Druckfehler vorbehalten. Alle Artikel sind geschlechtsneutral gemeint.

E-Mail: maschinenhandel@wkstmk.at Web: wko.at/stmk/maschinen Tel.: 0316 601-584


Leistungsbericht Maschinenhandel