Issuu on Google+

W I L L KO M M E N aKtUELL

Heft 65 · 24. Juni 2010

SACHSENPOST

50.000 Exemplare · kostenlos

w w w . w i l l k o m m e n - i n - s a c h s e n . d e

J u l i | Au g u s t 2 010

Großer Tag in der Miniwelt Nacht der Schlösser und ein Fest der Nationen

L

L

E U

t K

W

I

K LL

M

M

EN

a

O Ihr Freizeitplaner in mehr als

250 Auslagestellen und im Internet.

www.willkommen-in-sachsen.de


TICKER ■

18. Raschauer Musikanten-

TREFFEN ®

Sonntag 29.08.10 14.30 bis 17.00 Uhr Landhalle ab 11.00 Uhr geöffnet/Mittagstisch

Landhalle/-terrasse von Mo – Fr

Frühstück – Mittag – Kaffee

08352 Langenberg

Gewerbestraße 9 Tel. (03774)26237 www.pinkbulle.de

Ausstellungen AUERBACH

bis 18.07.10 Made in Auerbach, Museum Auerbach, Info: 03744/835517, www.stadt-auerbach.de

BAD SCHLEMA

bis 05.07.10 Zinnausstellung, Kulturhaus „Aktivist“

CALLENBERG/ OT LANGENCHURSDORF

01.04.31.10.10 Fünf Mühlenmodelle ehemaliger Mühlen des Ortes, Doege Mühle, Info: 037608/15562

FRANKENBERG

20.06.10 Modellbahnausstellung, Gaststätte Lützelhöhe

FREIBERG

07.05.24.10.10 Eine Stadt erinnert sich Kinder in Freiberg 1944/45, Stadt- und Bergbaumuseum

GAHLENZ Gewebtes Mondlicht, Dorfmuseum, Info: 037292/20975

HOHENSTEINERNSTTHAL

03.02.31.07.10 „Logoentwürfe 500 Jahre Stadt Hohenstein“, Rathaus, Info: 03723/402413

HOHENSTEINERNSTTHAL

06.05.31.07.10 „Bilder einer Stadt“, Rathaus, Info: 03723/402413

HOHENSTEINERNSTTHAL

16.05.31.08.10 „Hohensteiner Geschichtsbilder“, Textil- und Rennsportmuseum, Info: 03723/47711

WILLKOMMEN aKtUELL

Seite 2

Aus dem Inhalt

Editorial

Ausflüge Sommer: Tipps für freie Tage

S. 3

Miniwelt Weltreise: Die Wunder entdecken

S. 4

Stadtfest Aue: Internationale Köstlichkeiten

S. 6

Baden Vorgestellt: Freibäder der Region

Juli | August 2010

Zwei Monate zum Feiern, Baden und Ferienmachen

S. 7-9

Bergwerke

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Angenehm: Kühle Grade unter Tage

S. 10/11

Kriebstein Talsperre: Fest mit Boots-Regatta

S. 12

Klettern Hoch hinaus: In Baumwipfeln kraxeln

S. 13

Kunst Symposium: Steinmetz-Tage

S. 14

Handwerk Seiffen: Manufaktur feiert 20-Jähriges

S. 15

Vogtland Entdecken: Die schönsten Seiten der Region S. 16/17

Biergärten Kühles Blondes: im schattigen Biergarten

S. 18

Parkfest Limbach-O.: Party der Schausteller

S. 19

das Sommerheft ist da! Auf zwanzig Seiten, prall gefüllt mit Informationen und Terminen, machen wir Ihnen Angebote für zwei tolle Monate. Wenn Petrus mitspielt, dann gehen Sie doch mal wieder ins Freibad. Gleich 14 Einrichtungen, in denen sie auf der Liegewiese dösen und im Wasser planschen können, stellen wir auf drei Seiten in diesem Heft vor. Lange Sommernächte und schöne Wochenenden sind auch ein guter Grund um zu feiern. Die Stadtfeste in Aue und Frankenberg, das Talsperrenfest Kriebstein oder das große Parkfest in Limbach-Oberfrohna bieten dazu die beste Gelegenheit. Schon am ersten Juliwochenende feiert auch die Tageszeitung Freie Presse wieder ihr großes Leserfest. Es steht natürlich Anfang Juli im Zeichen der Fußballweltmeisterschaft in Südafrika. „Wir werden voraussichtlich die Viertelfinalspiele am 2. und 3. Juli live im Festzelt auf der Küchwaldwiese übertragen“, sagt Martin Wabnitz, der Marketingleiter der Tageszeitung. Pressefest im Küchwald, das bedeutet auch: drei tolle Tage mit Musik, Shows und jeder Menge Spaß für Groß und Klein. Natürlich kommt auch die Musik nicht zu kurz. Für Stimmung sorgen unter anderem The Boss Hoss. Wer die sieben Großstadtcowboys aus Berlin einmal live erlebt hat, weiß, dass der Boden bebt, wenn sie Country-Musik neu interpretieren. Ein weiterer Höhepunkt am Sonntagabend: Das Konzert der Gruppe „City“. Die Geige von Georgi Gogow ist legendär. Denn wenn das Instrument erklingt, dann ist klar: das ist der Kultsong „Am Fenster“. Besonders Kinder können sich in diesem Jahr freuen, denn auf sie warten neue Attraktionen. Es gibt zum Beispiel eine Riesenrutsche und einen Hochseilparcours. Einen Monat später ist dann die nächste Sause geplant: In der Chemnitzer Innenstadt wird vom 27. bis 29. August das Stadtfest mit vielen tollen Veranstaltungen gefeiert. Etwa 250.000 Besucher werden zum dreitägigen Spektakel erwartet. Ihr Redaktionsteam WILLKOMMEN aktuell

Impressum WILLKOMMEN aKtUELL SACHSENPOST

Herausgeber: Verlag Anzeigenblätter GmbH Chemnitz Brückenstraße 15 · 09111 Chemnitz www.blick.de Geschäftsführer: Christian Jaeschke · E-Mail: christian.jaeschke@blick.de Produktionsleitung: Kerstin Adam · E-Mail: k.adam@willkommen-in-sachsen.de Fon: 0371/3 34 91-31 · Fax: 0371/3 34 91-36 siehe obige Verlagsanschrift Verantwortlich für die Anzeigen: Angela Hopfe · E-Mail: a.hopfe@willkommen-in-sachsen.de siehe obige Verlagsanschrift Verantwortlich für Redaktion: Bernd Seidel · E-Mail: bernd.seidel@blick.de siehe obige Verlagsanschrift Redaktionelle Umsetzung: Peggy Fritzsche info@pressebuero-fritzsche.de Anzeigenverkauf: BLICK-Geschäftsstellen in Annaberg, Aue, Chemnitz, Freiberg, Hohenstein-Ernstthal, Limbach-Oberfrohna, Plauen, Werdau. Alle genauen Angaben unter www.blick.de Gestaltung und Satz: Page Pro Media GmbH · Markt 20/21 · 09111 Chemnitz Fon: 0371/3 34 91-13 · E-Mail: tourismus@pagepro-media.de Leo: 0371/3 34 91-48 Auflage: 50.000 Exemplare Druck: Chemnitzer Verlag und Druck GmbH und Co. KG Brückenstraße 15 · 09111 Chemnitz Zur Zeit gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 3 vom 01.01.2009 einschließlich der Allgemeinen und zusätzlichen Geschäftsbedingungen des Verlages. Vertrieb: Kostenlos erhältlich in den Geschäftsstellen von BLICK und Freie Presse, touristischen Einrichtungen und Fremdenverkehrsämtern. Die nächste Ausgabe erscheint am 27.08.2010 Titel: Schüler können in der Miniwelt für den Geografieunterricht lernen. Mehr zur Miniwelt auf Seite 4. Foto: Markus Pfeifer

Am ersten Juliwochenende ist wieder Pressefest auf der Küchwaldwiese. Sie bekommen Musik und Foto: Freie Presse Marketing Show geboten.


WILLKOMMEN aKtUELL

Juli | August 2010

Tolle Ideen für den Sommerurlaub direkt vor der Haustür

Töpferkunst und seltenes Handwerk (PF). Am 17. und 18. Juli 2010 laden die Mitarbeiter der Burg Schönfels bereits zum fünften Mal zum Töpfermarkt ein. Insgesamt 45 Töpfer und Kunsthandwerker aus sieben Bundesländern zeigen und verkaufen im mittelalterlichem Flair der Burg Schönfels niveauvolles Kunsthandwerk, von Meisterhand gefertigt. Bei den Töpfern findet man Gebrauchs- und Zierkeramik, Raku-Keramik sowie anspruchsvolle Kunstobjekte, wie Keramiksäulen und Wasserspiele für den Garten. Liebhaber selten gewordener Kunsthandwerke können beim Drechsler, Filzer, Seifenmacher, Steinmetz, Korbflechter, Textilgestalter, Glasbläser oder beim Holzspielzeugmacher alte Gewerke bestaunen und zuschauen, wie zum Beispiel mit der Kettensäge Holzskulpturen entstehen. Sie erhalten außerdem die Gelegenheit, dem letzten Schiefertafelmacher Deutschlands über die Schulter zu gucken, wenn er Schultafeln anfertigt. Handwerksvorführungen wie Korbflechten, Drechseln und die Herstellung von Sonnenuhren aus Sandstein geben Einblicke in die aufwändige Handarbeit. Dabei verschmilzt heute klassisches mit modernem Handwerk zu eindrucksvollen Kunstobjekten. Der große Kunsthandwerkermarkt ist an beiden Tagen mit Livemusik des Schotten Iain Don bei freiem Eintritt zwischen 10 und 18 Uhr zu erleben. Die Besucher sind gut beraten, wenn sie die vor Ort ausgewiesenen Parkplätze benutzen.

Seite 3

In Frankenberg ist Stadtfest (PF). Vom 20. bis 22. August ist Stadtfest in Frankenberg. Die Organisatoren haben ein umfangreiches Programm zusammengestellt, mit dem sie die Besucher unterhalten wollen. Das Fest beginnt am Freitag mit einem Konzertmarathon. Dabei greifen die Musiker des Jugendorchesters und der Kreismusikschulen zu den Instrumenten. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr nutzen das Stadtfest, um zum Ball anlässlich ihres 150-jährigen Bestehens zu laden. Am Samstag und am Sonntag ist ein Frankenberger Bauernmarkt geplant. Auch ein Kräuterpfad wird angelegt. Während des Stadtfestes feiert außerdem der Reservistenverband anlässlich seines 50-jährigen Bestehens einen Tag der offenen Tür in der Wettiner Kaserne.

5. Tag der Schauanlagen

Kunsthandwerker zeigen auf Burg Schönfels Foto: Schönfels ihr Können.

(PF). Unter der Schirmherrschaft der Saxonia-FreibergStiftung wird der erste Sonntag im Juli (4. 7. 2010) von den Bergbau- und Hüttenvereinen des Freiberger Landes und Umgebung genutzt, um den Einwohnern und Gästen Freibergs und Mittelsachsens die bergmännischen Schauanlagen vorzustellen. Geöffnet sind an diesem Tag ehemalige Produktionsanlagen des Montanwesens, die nicht ständig für den Besuch zugänglich sind. Darüber hinaus beteiligen sich das Stadt- und Bergbaumuseum in Freiberg und das Museum Huthaus Einigkeit Brand-Erbisdorf an der Aktion. Vorgestellt werden Gebäudekomplexe, Übertage- und Untertageanlagen. Auch Ausstellungen können besucht werden. Infos gibt es unter anderem im Stadt- und Bergbaumuseum Freiberg unter Telefon: 03731/ 20250 .

Die 10. Nacht der Schlösser jeden 1. Donnerstag im Monat eine Stadtrundfahrt mit Gästeführer 2 Stunden + 3-Gänge-Menü für 37,50 € p.P.

(PF). Waldenburg und Wolkenburg, Zwickau und Blankenhain, Lichtenstein, Wildenfels und Glauchau: In all diesen Städten wird am 28. August 2010 die zehnte Nacht der Schlösser gefeiert. Auch zu diesem kleinen Jubiläum werden die Schlösser der Tourismusregion Zwikkau wieder interessante Programme für die Besucher zusammenstellen und diesen Abend zum unvergesslichen Highlight machen. So wandeln zum Beispiel historische Figuren über das Gelände der Miniwelt und des DaetzCentrums. Sie geben Informationen zur Stadtgeschichte Lichtensteins.

Anmeldung bis eine Woche im Voraus unter: 0371/33333272 oder kontakt@flemming-chemnitz.de

Seilschwebebahnen und Sommerrodelbahn Ochsenkopf Sommerbetrieb u.a.: Mountainbike-Singletrailstrecke Süd Winterbetrieb u.a.: Beschneiungsanlage auf der gesamten Nordpiste

Infotelefon (0 92 76)435 oder (0 92 76)604 www.seilbahn-ochsenkopf.de

Waldschänke Geyer Gaststätte und Pension · Inh. Fam. E. Gerlach

• Kutsch- und Kremserfahrten

• Parkplätze am Haus • auch für Reisegruppen geeignet

Veranstaltungen 31.07.2010 - 01.08.2010 – Waldmarkt 23.10.2010 – Spackfettbemmetooch

09.07.12.09.2010 „Berührungen“ - die fühlbar andere Ausstellung, DaetzCentrum

MITTWEIDA „Gliederpuppen auf dem Sofa liegend“ – Hommage an die Kunstmalerin Katharina Geigenmüller, Museum „Alte Pfarrhäuser“

WERDAU

24.07.25.07.10 „King Kong im Land der Dinosaurier“, Platz der Solidarität, Info: www: www.werdau.de

OELSNITZ

15.06.15.07.10 „Kunst in Wachs“, Bilder des Sommers von Ingelore Naumann, Info: www: www.oelsnitz.de

ZWICKAU

06.06.03.10.10 „Leben wie zu Schumanns Zeiten“, Museum Priesterhäuser, Info: www: www.schumannzwickau.de

HOHENSTEINERNSTTHAL

03.02.31.07.2010 „Logoentwürfe 500 Jahre Stadt Hohenstein“, Rathaus, Info: 03723/402413

ZWICKAU

03.07.19.09.10 16 Uhr, „Robert Schumann und seine Zwickauer Verwandten“, Robert Schumann Haus, Info: www: www.schumannzwickau.de

08.08.31.10.10

• Pension mit komplett ausgest. Zimmern

• täglich ab 11 Uhr geöffnet

Ausstellungen LICHTENSTEIN

ZWICKAU

Elterleiner Str. 74 · Telefon: (03 73 46)61 90 www.pension-waldschaenke.de Info@pension-waldschaenke.de • Gaststätte und Saal

• Regionale und gutbürgerliche Küche

TICKER

Burgstraße 34 | 08115 Lichtentanne Tel. 037600-2327 | Fax 037600-2577 www.burg-schoenfels.de geöffnet: tägl. außer Mo. u. Fr. 10 - 17 Uhr sowie nach Vereinbarung

15 Uhr, „Seit ich ihn gesehen“ – Reflexionen zu Robert Schumann in der Kunst, Städtische Kunstsammlungen, Info: www: www.schumannzwickau.de


TICKER

LICHTENSTEIN aKtUELL

Seite 4

Juli | August 2010

Ausstellungen ZWICKAU

30.05.25.07.10 „Stadt und Land“ – Barbara Tucholke, Garlerie am Domhof, Info: www: www.galerie-zwickau.de

ZWICKAU

15.08.24.20.10 135. Geburtstag von Albert Schweitzer, Priesterhäuser, Info: www: www.priesterhaeuser.de

LIMBACHOBERFROHNA

05.07.17.09.10 Ausstellung Kunst, Erdgas Südsachsen, Info: 03722/815471

In der Miniwelt in Lichtenstein kommen die Ferienkinder auf ihre Kosten. Sie können hier die berühmtesten Gebäude und Bauwerke der Welt bestaunen.

Foto: Pfeifer

ZWICKAU

01.08.01.09.10

Die Miniwelt in Lichtenstein macht es möglich:

11 Uhr, Ausstellung zum Jugendkunstwettbewerb Musiklandschaften, Galerie am Domhof, Info: www: www.schumannzwickau.de

In den Sommerferien unseren Planeten entdecken

FREIBERG

07.-31.08.10 Die Kaue, Nikolaikirche, Info: www.freibergservice.de

GAHLENZ Gewebtes Mondlicht, Dorfmuseum, Info: 037292/20975

LICHTENSTEIN

01.01.31.12.2010 Meisterwerke in Holz, DaetzCentrum

HOHENSTEINERNSTTHAL

(PF). Gemeinsam an einem Tag die Welt entdecken: Das ist für die Ferienkinder in der Miniwelt in Lichtenstein möglich. Die Reise beginnt im Norden Deutschlands bei den Leuchttürmen von Kap Arkona, dann geht es weiter durch die einzelnen Bundesländer, insgesamt 16 an der Zahl. Doch es bleibt nicht bei einer Tour durch Deutschland. Wer weiterläuft findet sich ganz schnell in Paris wieder. Diesen Anschein vermittelt zumindest der zwölf Meter hohe Eiffelturm. Wer möchte, kann sich noch weiter hinaus in die Welt wagen: Der Weg führt vorbei am Opernhaus von Sydney in Australien und sogar an der Freiheitsstatue von New York in Amerika. Die Gebäude in der Miniwelt, gebaut im Maßstab 1:25, haben ganz unterschiedliche Ausmaße, so wie in der großen weiten Welt. Es gibt riesig hohe wie den Fern-

05.06.11.07.2010 Mineralien von Achat bis Zepterquarz, Museum Erzgebirgische Volkskunst „Buntes Holz“

In den Ferien

10-18 Uhr, Teddybärenaustellung v. Dorothea Siegel aus Bockau, König-Al

ven wonders – die sieben Wunder“. Spektakuläre Bilder ziehen den Bogen von den Wundern der Antike bis zu den heutigen Kulturen der Welt. Vorgeführt werden die sieben berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Erde, sieben beeindruckende Plätze im Universum, sieben Weltwunder der Antike und sieben Weltwunder der Neuzeit. So entstehen eindrucksvoll die Wunder in der Kuppel und anschließend sind sie direkt in der Miniwelt zu betrachten. Bei einem Fest der Nationen am 26. und 27. Juni bekommen die Ferienkinder Spiele aus aller Welt geboten. Ein Zauberer sorgt für Aha-Erlebnisse und Kinder können ein so genanntes Indianerdiplom ablegen. In der Zeit vom 15. bis 18. Juli feiert die Miniwelt Geburtstag. An diesem verlängerten Wochenende können die Besucher mit vielen Vergünstigungen und Überraschungen rechnen.

Einzigartiges erleben:

An einem Tag rund um die Welt und auf ins Universum in der Miniwelt im sächsischen Lichtenstein Ein touristischer Leuchtturm in Sachsen

www.miniwelt.de

2 Attraktionen – 1 Eintritt – Miniwelt und 360°-Kino »Minikosmos« Service: · kostenfreie Parkplätze · behindertengerechte Anlage · Spielplatz, Wasserspielanlage, · Restaurant »Am Tor zur Welt« · Hunde sind erlaubt Eisenbahnspielanlage

GRÜNHAINBAIERFELD

10.08.02.09.10

sehturm von Berlin. Mit insgesamt 14,60 Meter ragt er in die Höhe. An anderer Stelle stehen schwere Monumente wie die große Pyramide von Gizeh mit etwa zehn Tonnen Gewicht. An manchen Gebäuden gibt es Taster, die kann man drücken und sich anschließend überraschen lassen. Freunden, Verwandten, Bekannten von den Erlebnissen auf der Weltreise zu berichten, in der Miniwelt ist das ganz einfach. Dazu braucht man sich nur in die rote Telefonzelle am Tower von London zu stellen. Von hier aus ist es möglich, ein kostenloses fünfminütiges Telefonat nach ganz Deutschland zu führen. Die Miniwelt und das 360-Grad-Kino „Minikosmos“ können die Besucher zu einem einheitlichen Eintrittspreis erleben. So erleben sie zum Beispiel die neue Vollkuppelshow „se-

Veranstaltungen: Das digitale Sternentheater in der Miniwelt

Chemnitzer Str. 43 · 09350 Lichtenstein Tel. (03 72 04) 7 22 55 · Fax 7 22 57 geöffnet: 31.03. – 31.10. tägl. 9 – 18 Uhr

26. – 27. Juni: Ferienstart mit dem Fest der Nationen – Spiele aus aller Welt, Zauberer bringt Ferienstimmung, Kinderschminken, Indianerdiplom... 15. – 18. Juli: Wir feiern den Miniwelt–Geburtstag – Aktionstage mit der Freien Presse 07. August: Schulanfang – ABC-Schützen haben freien Eintritt 14. August: Miniwelt bei Nacht – wenn die Sonne hinterm Eiffelturm versinkt und die Modelle zu leuchten beginnen..., Livemusik, Lampionumzug, Feuerwerk... 28. August: Nacht der Schlösser in der Miniwelt


Juli | August 2010

ERZGEBIRGE aKtUELL

Seite 5

TICKER Veranstaltungen

28.06.08.08.10

Romantikfahrt und Festgetümmel: mit der Erzgebirgsbahn hautnah dabei

LICHTENSTEIN Sommerferienprogramm mit vielen Angeboten, Miniwelt, Info: 037204/72255

Erzgebirgsbahn lädt ein zur Romantiktour (ru). Bei der Erzgebirgsbahn gibt es Neuigkeiten: Am 31. Juli 2010 präsentiert die Bahn gemeinsam mit Radio Chemnitz und Schloss Wolfsbrunn den ersten Romantikzug im Erzgebirge. Und wie es der Name schon sagt: Bei der Zugfahrt erlebt der Gast Romantik pur. Die Sonderfahrt startet zum Schloss Wolfsbrunn in Hartenstein. Für Singles ist dies die ideale Gelegenheit zum Kennenlernen oder für ein ganz spezielles Erlebnis zu zweit. Im Zug erwartet Sie beste Unterhaltung, Moderation und eine mobile Cocktailbar. Auf Schloss Wolfsbrunn können Sie dann ein sommerlich köstliches Dinner im Schloss und die traumhaft romantische Schloss- und Parkanlage genießen. Kommt doch mit ins Mühlendorf – hier wird getanzt und gefeiert Vom 23. bis 29. August 2010 wird das „Heimatfest 675 Jahre Pockau“ gefeiert. Es lohnt sich, das Mühlendorf in seinem schönsten Festgewand und bei den vielfältigsten Veranstaltungen zu erleben. Denn die Erzgebirger verstehen es zu feiern und reißen auch ihre Gäste dabei gerne mit. Gerade das Wochenende 28./29. August hat einiges zu bieten, und das sollten Sie sich nicht entgehen lassen: beispielsweise das Oldtimertreffen am Samstag, den Natur- und Handwerkermarkt, musikalische Einlagen, Spiel und Spaß und jede Menge Überraschungen. Ein Höhepunkt wird der historische Festumzug am Sonntag sein. Auch die Erzgebirgsbahn nimmt am Festumzug mit zwei Fahrzeuggespannen sowie Eisenbahnern in historischen bis modernen Uniformen teil. Doch bereits am Samstag, um 10.30 Uhr, können Sie hautnah eine echte Namensgebung erleben. Dann wird ein Triebwagen der Erzgebirgsbahn am Pockauer Bahnhof auf den Na-

men der Gemeinde Pockau getauft. Übrigens ist dies bereits die 13. Triebwagentaufe bei der Erzgebirgsbahn! Außerdem bietet die Erzgebirgsbahn kostenlose Fahrten mit der Draisine und der Kindereisenbahn sowie einen eigenen Informationsstand am Bahnhof Pockau an. Die Anreise ist ganz unkompliziert, denn die Erzgebirgsbahn setzt zusätzliche Züge im Stundentakt auf der Strecke Chemnitz – Pockau-Lengefeld – Olbernhau-Grünthal ein. Die genauen Abfahrtszeiten finden Sie unter www.bahn.de/ erzgebirgsbahn. Jetzt einplanen: Fa. Auhagen feiert Jubiläum Modelleisenbahnfans aufgepasst: Am 4. und 5. September 2010 feiert die Fa. Auhagen ihr 125. Firmenjubiläum. Jeweils 10 bis 18 Uhr können die Besucher zum „Tag der offenen Tür“ die Firma live inspizieren und ein tolles Fest erleben. Ebenfalls am 4./5. September lädt das Stadtfest in Marienberg ein. Während die Fa. Auhagen Zubehör für Modelleisenbahnen fertigt, zeigt die Erzgebirgsbahn zum Jubiläum, was eine richtige Eisenbahn so alles zu bieten hat. Eigens für das Jubiläum wurde am Firmenstandort ein Sonderbahnsteig errichtet. Zwischen Marienberg und Pockau-Lengefeld pendelt der Verkehr im Stundentakt, es gibt zusätzliche Züge und Extrahalte am Sonderbahnsteig „Auhagen“. Die Erzgebirgsbahn ist Ihr Shuttle zwischen Firmenfest und Stadtfest und bringt Sie bequem und stressfrei hin. Die genauen Abfahrtszeiten finden Sie unter www.bahn.de/erzgebirgsbahn. Auch wird die Erzgebirgsbahn an beiden Tagen mit einem Präsentationsstand vor Ort sein. Kartenbestellungen für den Romantikzug sowie Infos für alle Angebote unter Tel.: 0371-4933032.

01.07.10 SEIFFEN Tag der offenen Tür in der Manufaktur Klaus Kolbe

01.-05.07.10 CLAUSNITZ Festwoche 800Jahrfeier

02.-03.07.10 Die Erzgebirgsbahn ist auch Ihr Shuttle zwischen Firmenevent und Stadtfest Marienberg.

MEERANE ab 17 Uhr, Meeraner Sommernachtsparty, Markt, Teichplatz

02.-04.07.10 CHEMNITZ Pressefest der Freien Presse, Sachsens größter Tageszeitung, Festwiese Küchwald, Info: www: www.freiepresse.de

02.-04.07.10 EPPENDORF Fest der Vereine

02.-04.07.10 LEUBNITZ Volksfest

02.-04.07.10 OLBERNHAU Bärenbachfest

Zum Pockauer Heimatfest können Besucher Draisine-Fahrten hautnah erleben. Fotos (2): EGB

02.-04.07.10 STOLLBERG Stollberger Altstadtfest, Innenstadt Stollberg

03.07.10 BAD ELSTER 19.30 Uhr, Zauber der Operette - Große Operettengala, König Albert Theater, Info: 037437/53900, www.chursaechsische.de

03.07.10 BAD SCHLEMA 14. Bergmannstag, Bad Schlema

03.07.10 EBERSGRÜN Seifenkistenrennen

03.07.10 ELSTERBERG 1. Elsterberger Kindergruselnacht, Burgruine, Info: www: www.elsterberg.de

03.07.10 ELSTERBERG Badfest, Waldbad, Info: www: www.elsterberg.de


TICKER

Seite 6

AUE aKtUELL

Juli | August 2010

Veranstaltungen

03.07.10 NOSSEN 10-18 Uhr, Blumen- und Gartenschau, Klosterpark Altzella, Info: www: www.kloster-altzella.de

03.07.10 SCHNEEBERG Tag des Bergmanns und Mineralienbörse, Besucherbergwerk Weißer Hirsch

02.-04.07.10 FRÖBERSGRÜN Dorffest

03.-04.07.10 EHRENFRIEDERSDORF Bergfest

03.-04.07.10 ERLBACH Eubabrunner Sommerfest, Info: www: www.erlbachvogtland.de

03.-04.07.10 OLBERNHAU 16. Sachsenmann im Familientag, Saigerhüttengelände

04.07.10 MITTELSACHSEN 10-17 Uhr, 5. Tag der Schauanlagen

04.07.10 HAINICHEN 13.30 Uhr, Festumzug mit historischen Besiedlungszug anläßlich 825 Jahre Hainichen, Stadtgebiet

04.07.10 LEISNIG 14 Uhr, Fest der Rose, Kloster Buch

04.07.10 SCHELLERHAU Gartenfest, Botanischen Garten, Info: www: www.botanischer-gartenschellerhau.de

04.07.10 WALDENBURG 17 Uhr, Der Geächtete, Freilichtbühne, Info: www: www.waldenburg.de

05.07.10 MARIENBERG 10 Uhr, Schnupperkurs Klöppeln für Kinder, Baldauf Villa, Info: www: www.baldaufvilla.de

Vom 16. bis 18. Juli ist Stadtfest in Aue: Mittelaltermarkt und kulinarische Entdeckungen erwarten die Besucher

Närrisches Treiben und eine Weltreise (PF). Oldie und Schlager, Jazz, Rock und Pop, Country, Volksund Blasmusik: Beim Stadtfest in Aue wird vom 16. bis 18. Juli auf vier Bühnen ein pralles Programm geboten. Zusätzlich sollen lustige Aktionen für Kinder und eine kuriose Kaffeekannen-Versteigerung für gute Laune sorgen. Rund um den Altmarkt werden die Besucher mit internationalen Leckereien verwöhnt. Sie können sich sozusagen auf eine kleine Weltreise machen und Happen aus der deutschen, italienischen, spanischen und türkischen Küche probieren. Auch eine ungarische Wein-Csarda will die Gaumen der Festgäste verwöhnen. Die Schneeberger Straße wird liebevoll vom Geflügelzüchterund Heimatverein Aue-Alberoda gestaltet. Im Straßencafé können Erschöpfte bei Kaffeespezialitäten und Süßigkeiten verschnaufen. Mittelalterliches Markttreiben herrscht vor dem Rathaus. „Hilfe! Jemand hat die Uhr zurückgedreht!“ Damit will Gaukler Benni die Besucher in längst vergangene Zeiten entführen. Mit seinen seltsam gebogenen Schuhen wird er auf der Bühne jonglieren, was das Zeug hält und die Zuschauer sollten Obacht geben, dass er „die lieben Rotznasen“ nicht gleich in sein wildes Spiel einbezieht. Finstere Ritter stehen am Wegesrand, jederzeit bereit, nicht nur den Gaukler, sondern auch unwillige Besucher, Wegelagerer und Halunken in die Schranken zu weisen. Die Krämer in den Straßen bieten derweil ihre Waren feil, die man für einen Tag im Mittelalter gut gebrauchen könnte: Schuhe mit Schnabelspitzen, wallende Kleidung und Tücher, Geschirr, ja sogar Rüstungen gibt es zu kaufen. Ein Fußballturnier der E-Jugendmannschaften um den Pokal des Oberbürgermeisters der Großen Kreisstadt Aue wird am Samstag ab 13 Uhr und am Sonntag ab 11 Uhr auf der Wiese im Stadtgarten ausgetragen.

Im Juli wird in der Großen Kreisstadt Aue gefeiert: Drei Tage lang erleben die Besucher PartystimFoto: Verwaltung Aue mung in der Innenstadt.

3 Tage Partystimmung in der Auer Innenstadt AUSZÜGE AUS DEM PROGRAMM

Freitag – 16. Juli 2010 Festzelt auf dem Anton-Günther-Platz: 19.00 Uhr Eröffnung des „6. Auer Stadtfestes“ mit „Simultan“, Lampionumzug für unsere kleinen Gäste sowie Eröffnungsfeuerwerk Auf den Bühnen (Altmarkt, Stadtgarten, Mitttelalterbühne): Oldie-Musik mit Phonex, Coverrocks mit T-Rocks-live, mittelalterliche Musik mit „LaMarotte“.

Samstag – 17. Juli 2010 Festzelt auf dem Anton-Günther-Platz: 19.00 Uhr Tanzmusik live mit der COCO-Band, dazwischen „Modern Talking Double-Show“ Bühne am Altmarkt: Bernsbacher Musikanten, Harmo Novus, Schlagermix mit dem Duo ReVival, getanzte Modenschau der Karo Dancers, die größten Hits der 60er und 70er Jahre mit „The Golden Sixties“ Bühne im Stadtgarten: Programme der Kindertagesstätten, „Die fröhlichen Harmonikaspatzen“, Kinderprogramm des Erzgebirgsensemble Aue e.V. mit Berggeist Knuffel, Kaffeekannenversteigerung, deutschsprachige und handgemachte Countrymusik von Gudrun Lange und Kactus, dazwischen Tanzeinlagen der Lucky Train Dancers Mittelalterbühne Goethestraße: „LaMarotte“

Sonntag – 18. Juli 2010 Festzelt auf dem Anton-Günther-Platz: ab 9.30 Uhr, Sonderläuten der Auer Kirchen zum Ökumenischen Festgottesdienst; 16.30 Uhr Stimmungskanone Achim Mentzel Bühne am Altmarkt: „Holzhäuser Spatzen“, Bergmannsblasorchester Kurbad Schlema e.V., Live-Musik mit Bernd Wolff und Sylvana Preiss Bühne im Stadtgarten: Jazz-Frühschoppen mit „The Blue Baboon“ aus Solingen, Erzgebirgsensemble Aue e.V., Oldies, Schlager und Country live gesungen von Tom und Janett. Außerdem: kulinarische Angebote aus der deutschen, spanischen, türkischen sowie ungarischen Küche, „Alberoda im Wandel der Zeiten“, Mittelaltermarkt, Präsentationen des „alten“ Handwerks, Ponyreiten, Riesenrutsche, Vorführungen des Modellsportzentrums Zwönitz, Kinderschminken, Verkehrsgarten, Rudern und Tretbootfahren, Bungee-Trampolin, Aktionen der Auer Vereine, Kaninchenschau, Schauvorführungen der Auer Feuerwehr, die Manufaktur Meißen mit Schauvorführungen, Antik- und Jahrmarkt, Fahrgeschäfte für Jung und Alt, Führungen in der Klösterlein Kirche, Blitzschachturnier sowie Orchideenausstellung im Bürgerhaus, Führungen im Vestenburger Stolln Zubringer zum Stadtfest: Der Zubringer fährt am 17. und 18. Juli mit erweitertem Serviceangebot auf folgenden Linien: Stadtverkehr Zeller Berg, Eichert, Brünlasberg, Alberoda und Neudörfel. Freier Eintritt im gesamten Festgelände und im Festzelt ! Die Programme und Sonderfahrpläne liegen in der Stadtinformation kostenlos zum Mitnehmen aus. Weitere Informationen auch im Internet unter www.aue.de


Juli | August 2010

BADESAISON aKtUELL 1

Jetzt hinein ins kühle Nass!

Seite 7

Strandbad Planitz »In sieben Becken kannst Du Deine Runden drehen.«

Die Sommermonate haben gerade erst begonnen: Jetzt muss sich nur noch Petrus von seiner besten Seite zeigen und uns einen Supersommer sichern. Blauer Himmel, 30 Grad, hohe Temperaturen: Dann sind auch die Badbesitzer zufrieden. In unserer Region gibt es jede Menge Gelegenheiten, einen Sprung ins kühlen Nass zu wagen. Und mehr noch: Die Freibäder sind auch Oasen, in denen wir die wohlersehnte Erholung finden. Auf den Sonnenwiesen können wir uns räkeln, lesen, dösen. Hier stellen wir eine Auswahl an Bädern vor.

• Schwimmer- • Nichtschwimmer- • Baby- • beheiztes Massage- • Springerbecken und Erlebnis-Wellenbad Platz für: • Tischtennis • Fußball • Volleyball • Kinderspielplatz Öffnungszeiten: täglich von 9.00 bis 20.00 Uhr Einlassschluss 19.00 Uhr, Badeschluss 19.30 Uhr Am Strandbad 1 · 08060 Zwickau/Planitz Telefon: 0375 79 59 33

Die Bad-Standorte finden Sie auf unserer Karte Seite 11.

TICKER Veranstaltungen

07.07.10 MARIENBERG 9 Uhr, Didgeridoo - Konzert, Vortrag und Bau eines Instrumentes, Baldauf Villa, Info: www: www.baldaufvilla.de

07.07.10 ZWICKAU 10 und 14 Uhr, Schatzsuche – Ferienprogramm für Kinder, Priesterhäuser, Info: www: www.priesterhaeuser.de

09.07.10 SCHÖNFELD Weberteichfest

09.-10.07.10

Chemnitz/Rabenstein

Zwickau/Planitz

Eingebettet in den Rabensteiner Wald liegt der 6,5 Hektar große Stausee, die so genannte „Badewanne“ der Chemnitzer mit einem 400 Meter langen Strand. Ob die Besucher schwimmen, rudern oder Wassertreter fahren möchten, sich eine nahtlose Bräune am FKK-Strand holen oder in der Sauna schwitzen möchten, am Stausee im Chemnitzer Stadtteil Oberrabenstein sind die Besucher richtig. Für Kinder und Jugendliche ist die 84 Meter lange Rutsche ein besonderer Erlebnisbereich.

Den Badegast erwarten im Strandbad Planitz mehr als 3.000 Quadratmeter Wasserfläche. Diese ist auf mehrere verschiedene Becken verteilt, von denen jedes beheizt werden kann. Für Schwimmer steht ein wettkampfgerechtes 50-Meter-Becken zur Verfügung. Der große Nichtschwimmerbereich mit Massage- und Sprudelliegen, Wasserkaskade sowie einer Kinderrutsche lädt zum Planschen ein. Für die Kindern steht ein großer Wasserspielplatz mit Flachzone bereit.

CRIMMITSCHAU Gablenzer Parkteich- und Heimatfest, Ortsteil Gablenz/An den Teichen, Info: www: www.crimmitschau.de

09.-11.07.10 EIBENSTOCK Guggen- und Schalmeientreffen, Ski-Arena Eibenstock

09.-11.07.10 ELSTERBERG Ritterspektakel, Burgruine, Info: www: www.elsterberg.de

09.-11.07.10 2

JÖHSTADT Schwimmbadfest 80 Jahre Freibad

3

09.-11.07.10 SCHLETTAU Schlossparkfest

09.-12.07.10 FRAUENSTEIN 1. Mittelalterspektakel, Burgruine, Info: www: www.frauenstein-erzgebirge.de

09.-18.07.10

4

5

Für die wärmsten Tage im Jahr - Weißenborner Bad Hier kann man bei einer Rutschpartie der Abkühlung entgegenschlittern, entspannt Bahnen im 5000 m2 großen Becken ziehen oder sich auf den Liegeflächen die Sonne auf den Bauch scheinen lassen.

✔ kostenfreie Parkplätze ✔ große Rutsche ✔ Sprungbrett ✔ Tischtennisplatten

✔ Kiosk Freibad Weißenborn/Erzgeb. Tel. (03731)20 38 91

Freizeit- und Erlebnisbad

Hartmannsdorf

LIMBACH OBERFROHNA Stadtparkfest, Stadtpark, Info: www: www.limbach-oberfrohna.de

10.07.10 ANNABERGBUCHHOLZ diterranes Sommerfest, Marktplatz

10.07.10

4 beheizt 4 48 m Rutsche 4 angrenzender Sportplatz 4 Beachvolleyballplatz 4 behindertengerecht

Badstraße 1 · 08107 Hartmannsdorf Telefon: 03 76 02/60 85

AUGUSTUSBURG 20-1 Uhr, Augustusburger Museumsnacht, Schloss Augustusburg, Info: www: www.diesehenswertendrei.de


TICKER

BADESAISON aKtUELL

Seite 8

Juli | August 2010

Veranstaltungen

10.07.10 BÖRNICHEN Enduro „Rund um Börnichen“, Info: 037294/17015

10.07.10 GREIZ 8 Uhr , 23. Oldtimertreffen des MC Greiz, Flugplatz Obergrochlitz, Info: www: www.greiz.de

Talsperre/Pöhl

Die Talsperre Pöhl wird auch als das „Vogtländische Meer“ bezeichnet. Sie ist ein beliebtes Erholungsziel, lädt natürlich auch zum Baden ein. Auch FKKFreunde kommen auf ihre Kosten. Die Pöhl bietet an heißen Tagen nicht nur herrliche Abkühlung, sondern gilt auch als Paradies für Segler und Surfer. Badestrände finden sich in den Orten rings um die Talsperre.

Das beheizte Waldbad Brunn in Auerbach ist nicht nur bei Sonnenschein einen Besuch wert. Hier können die Besucher auf 1.100 Quadratmetern Wasserfläche Entspannung, Spaß und Sport genießen. Außerdem stehen ihnen mehr als 5000 Quadratmeter Liegewiese zum Verweilen zur Verfügung. Ein Kiosk mit warmer Küche und Getränken sorgt für das leibliche Wohl.

Auerbach

10.07.10 GRÜNHAINBAIERFELD 11 Uhr, KönigAlbert-Wandertag, Spiegelwaldgelände Grünhain

Sportlich hinein ins kühle Nass heißt es seit Mitte Mai in Weißenborn. Die etwa 3.600 Quadratmeter große Wasserfläche mit Riesenrutsche und Elefanten-Rutsche für die Kleinsten sowie eine großzügige Liegewiese und Spielflächen lassen genügend Freiraum für die kleinen und großen Wasserratten und Sonnenanbeter. Und sportlich geht’s zu bei Tischtennis oder Bridge-Volleyball. Das Bad zeichnet sich durch seine Naturbelassenheit aus.

10.07.10 GRÜNHAINICHEN Enduro „Rund um Börnichen“

Weißenborn

10.07.10 LEISNIG 9 Uhr, Bauernmarkt, Kloster Buch

10.07.10

10.-11.07.10 AUERBACH Internationale Dinosaurierausstellung

Elsterberg

10.-11.07.10 LENGEFELD 20. Kalkofenfest, Kalkwerk

6

10.-11.07.10

MACHT EUCH FIT!

us Taur

LUNZENAU ganztägig, Rochsburger Ritterfest, Rochsburg

2,5 h bezahlenGANZtägig nutzen!

11.-11.07.10

11.07.10 WALDENBURG 17 Uhr, Der Geächtete, Freilichtbühne, Info: www: www.waldenburg.de

15.-18.07.10

8

Unser FERIENANGEBOT* vom 01.06.-31.08.10

Tourismus und Sport GmbH 09337 Callenberg Tel.: 0 37 23/ 41 82 13 Fax: 0 37 23/ 4 18 20 www.stausee-oberwald.de E-Mail:info@stausee-oberwald.de

Stausee OBERWALD

LICHTENSTEIN Freie Presse-Aktionstage, Miniwelt

* Ganzjährige Ferienhaus- und Campingplatzvermietung * Sommerrodelbahn * Wasserrutsche * Badestrand mit Fkk-Bereich * Minigolfanlage * Boots-und Wassertreterverleih * Sport-und Spielplätze * Tauchbasis * Gastronomie u.v.m.

16.07.10 NOSSEN 18 Uhr, MDRMusiksommer, Klosterpark Altzella, Info: www: www.kloster-altzella.de

SOMMER 2010 (Schließzeit: 12.07.10.-25.07.10)

Am Stadion 22 . 09217 Burgstädt . Tel.: 03724 668927 . Fax: 03724 6689855 e-mail: sportzentrum@abs-burgstaedt.de . www.sportzentrum-am-taurastein.de

15.07.10

Sie erreichen uns über: Autobahn A4 Abfahrt Hohenstein-Ernstthal (65) B180 in Richtung Altenburg/Waldenburg

9

Das Schwimmerbecken ist 25 Meter lang, 17 Meter breit und hat eine Wassertiefe von 1,80 bis 2,00 Meter. Eine 40 Meter lange Rutsche mündet in das Nichtschwimmerbecken. Ein drittes Becken ist für die jüngsten Badegäste als Planschbecken gedacht. Das Freibad ist zu einer Attraktion in Treuen geworden. Das ausgebildete Badepersonal und der Kioskbetreiber kümmern sich um das Wohl der Gäste.

Treuen

IFELDHALLEtBOW DRE LIN GB AH Nt SP OR IE TB OM N AD O tS TR AU AS G t NA WEL APIE (* Schwimmhalle und Sauna) TtPHYSIOTHER

DORFCHEMNITZ Hammerfest

MARIENBERG 9 Uhr, Töpferwerkstatt für Kids, Baldauf Villa, Info: www: www.baldaufvilla.de

Pausa

Das Waldbad in Elsterberg ist ein Ort der Erholung für Groß und Klein. Riesenrutsche, Freilandschach, Tischtennis und ein solarbeheiztes Kinderplanschbecken gehören zur Ausstattung. Auch für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt. Parkmöglichkeiten sind ebenfalls reichlich vorhanden. Das Bad wurde im Jahr 1913 vom damaligen Bürgermeister eröffnet.

WALDENBURG 17 Uhr, Der Geächtete, Freilichtbühne, Info: www: www.waldenburg.de

In den Sommermonaten können sich die Leute aus Pausa und der Umgebung im Freibad am Butterberg erholen. Eine 43 Meter lange Wasserrutsche sorgt für Abwechslung. Wer es ruhiger mag, kann sich auf der Liegewiese entspannen. Das Bad teilt sich in einen Schwimmer-, Nichtschwimmer-, Springer- und Planschbeckenbereich. Auch Tischtennis und Volleyball kann gespielt werden.

7

Talsperre Pöhl Natur erleben!

 Baden, Sonnen, Wassersport  auf dem Fahrgastschiff entspannen  günstige Parkmöglichkeiten

Tourist-Information: 03 74 39 - 67 78 www.talsperre-poehl.de

Freizeit- und Familienbad Limbach-Oberfrohna

Kellerwiese 1 · Tel. 0 37 22/ 60 89 70 · www.limbomar.de

Veranstaltungen 2010 Schwimmhalle Frühschwimmen:

Dienstags 05.30 – 8.00 Uhr Schnuppertauchen: jeden 1. Samstag im Monat 12.00 – 13.00 Uhr Kindernachmittag: jeden 1. Mittwoch im Monat 15.00 – 18.00 Uhr Juli/August entfällt 09.10. und 23.10./ 06.11. und 20.11./ Sauna/ Nachtsauna mit Schwimmhalle FKK-Schwimmen: 04.12. und 18.12.

Sauna Themenwoche -

Die Eventsauna: Kindersauna:

02. – 06.08./ 06. –10.09./ 04. – 08.10. 01. – 05.11./ 06. – 10.12. jeden 1. Samstag im Monat 10.00 – 13.00 Uhr

»TINTI« Schools Out Party: 25.06. von 13.00 bis 17.00 Uhr ON BÄDER TOUR (Sonnenbad Rußdorf oder LIMBOmar)


Juli | August 2010

BADESAISON aKtUELL

Seite 9

TICKER Veranstaltungen

Rußdorf/L.-O.

Das Sonnenbad Rußdorf ist eine gute Adresse für Wasserratten und Sonnenanbeter. Es ist täglich von 10 bis 20 Uhr geöffnet, bei schlechtem Wetter können die Öffnungszeiten eingeschränkt werden. Wer sich sportlich betätigen möchte, dem bieten die Volleyball- und Bolzplätze sowie die Tischtennisplatten Möglichkeiten sich auszupowern. Ein Imbiss sorgt für das leibliche (siehe Anzeige Limbomar) Wohl.

Oelsnitz/Vogtland

Neben dem wettkampftauglichen 50Meter-Becken, einem Sprungturm, von dem aus man in einem 3,80 Meter tiefen Becken landet, und dem Nichtschwimmerbereich gibt es im Freibad Elstergarten/Oelsnitz Sportstätten sowie Möglichkeiten für Veranstaltungen, Tagungen und Konzerte. Erst im Jahr 2006 wurde das Oelsnitzer Freibad umfangreich rekonstruiert.

16.-17.07.10 HOHENSTEINERNSTTHAL Altmarkt Grand Prix, Altmarkt

16.-17.07.10 ROCHLITZ Inselfest

16.-18.07.10 AUE Auer Stadtfest, Markt Aue

16.-18.07.10

Burgstädt

Callenberg

Bis Ende August lohnt sich ein Besuch in der Schwimmhalle und Sauna im Sportbad am Taurastein richtig. Man kann sich den ganzen Tag erholen und muss nur für 2,5 Stunden bezahlen. Für die sportliche Betätigung im Trockenen lockt zudem ein Besuch auf der Bowlingbahn, für das leibliche Wohl sorgt die Gastronomie. Angenehme 29 Grad Wassertemperatur machen den Badespaß perfekt.

Der Stausee Oberwald, gelegen zwischen Chemnitz und Glauchau, hat eine Wasserfläche von insgesamt 16 Hektar. Die Besucher können an einem 360 Meter langen Badestrand verweilen, an dem es auch einen FKK-Bereich gibt. Die Kinder und die „großen Kinder“ haben die Möglichkeit, eine insgesamt 64 Meter lange Wasserrutsche hinuntersausen und anschließend mit einem Klatscher im See landen.

10

Das beheizbare Freibad in Hartmannsdorf bei Zwickau befindet sich in der Ortsmitte neben der Gemeindeverwaltung. Es ist behindertengerecht, mit einer 48 Meter langen Wasserrutsche, einem Massagepilz, einem Kinder- und Babybecken ausgestattet. Geöffnet ist es in der Ferienzeit bis 20 Uhr. Einlass gewähren die Mitarbeiter bis eine Stunde vor der Schließzeit.

Hartmannsdorf

Ehrenfriedersdorf

11

12

Der Greifenbachstauweiher ist ein beliebtes Urlaubs- und Erholungsgebiet, gelegen mitten im Wald am Fuße der Greifensteine. Ein schöner Sandstrand, saubere Luft, eine gute Wasserqualität und zwei großzügige Liegewiesen lassen die Herzen der Sonnenanbeter und Wasserratten höher schlagen. Für Gäste, die nicht nur baden wollen, wurden Wanderwege angelegt. In direkter Nähe gib es einen Campingplatz.

Ab ins Freibad! ❱❱ 10 m-Sprungturm

Sommerparty FREIBAD TREUEN 17. Juli 2010

❱❱ Beach-Volleyball-Feld

ab 20 Uhr MRB - live!

❱❱ Erlebnisbecken mit Strömungskanal

Öffnungszeiten: täglich 9 – 20 Uhr Auerbacher Str./ 08233 Treuen ✆ 03 74 68/ 26 71

Infos Infos unter unter www.elstergarten.de www.elstergarten.de

Elsterstraße 15 08606 Oelsnitz/Vogtland 13

Freizeitanlage „Freibad Pausa“ .. eine Oase der Erholung mitten im Grünen

14

Waldbad

Elsterberg /Vogtl.

❱❱ Fußballfeld

❱❱ Planschbecken mit Elefantenrutsche ❱❱ Großfeld-Schach/-Dame ❱❱ Imbiss mit Sitzmöglichkeiten ❱❱ riesengroße Liegewiese Öffnungszeiten: täglich 9 - 20 Uhr

– Öffnungszeiten –

Pausa/Vogtland · Butterberg 10 Tel.: 03 74 32/ 2 05 90 · www.stadt-pausa.de

Mo. – Fr. 10 – 20 Uhr, Sa., So., Feiertage 9 – 20 Uhr

Waldbad Elsterberg 07985Elsterberg · T elefon: 03 66 21 / 3 07 21

Waldbad Brunn

Badstraße 1a · 08209 Auerbach www.waldbad-brunn.de

HOHENSTEINERNSTTHAL Motorrad Grand Prix Sachsenring 2010, Sachsenring, Info: www: www.hohensteinernstthal.de

16.-31.07.10 ERLBACH Vogtländisches Holzbildhauersymposium „Flur 2010“, Riedelhof Eubabrunn, Info: www: www.erlbachvogtland.de

17.07.10 FRAUENSTEIN 1. Openair Burgparty, Freilichtbühne Schloss Frauenstein, Info: www: www.frauenstein-erzgebirge.de

17.07.10 OELSNITZ/ VOGTL. Sommerparty, Elstergarten

17.07.10 WALDENBURG ab 14 Uhr, Kinder - und Sommerfest mit Bastelstraße, Hüpfburg, Kinderschminken Bühnenprogramm u.v.m., Freilichtbühne im Grünfelder Park

17.-18.07.10 LICHTENTANNE Töpfermarkt, Burg Schönfels

17.-18.07.10 RABENAU Schmalspurbahnfestival, Freital, Rabenau, Dippoldiswalde, Info: www: www.rabenau.net

18.07.10 HOF 10 Uhr, 28. GEALAN Triathlon der IfL Hof, Untreusee, Info: www: www.hof.de

18.07.10 WOLKENSTEIN 15 Uhr, 7. Operettenfestival, Kurpark Warmbad


TICKER Veranstaltungen

22.07.10 HOF 1. Hochfränkischer Drachenboot-Cup, Untreusee, Info: www: www.hof.de

22.07.10 KRIEBSTEIN 10. Kunst am Wasser – Internationales Kunstsyposium

22.07.10 SCHNEEBERG Grubenbefahrung und Führung unter Tage, Fundgrube „Weißer Hirsch“, Kobaltstr. 42

22.07.10 SCHNEEBERG ab 12 Uhr, Bergstreittag mit Parade, Gottesdienst und Konzert, Markt Schneeberg

22.-25.07.10 BRANDERBISDORF 43. Stadt- und Haldenfest, Info: www: www.silbernes-erzgebirge.de

23.07.10 BAD ELSTER 19.30 Uhr, Große JohannStrauß-Gala, König Albert Theater, Info: 037437/53900, www.chursaechsische.de

23.-25.07.10

Erzgebirgsmuseum mit Silberbergwerk (PF).Bereits im Jahr 1887 wurde das Annaberger „Museum erzgebirgischer Altertümer“ gegründet. Im Jahr 1905 nahm es den heutigen Namen Erzgebirgsmuseum an. Im Hof der Einrichtung befindet sich der Eingang zu einem mehr als 500 Jahre alten Silberbergwerk: „Im Gößner“ wurde im Zeitraum von 1498 bis 1520 das kostbare Silber abgebaut. Der Besitzer der Grube hieß damals Andreas Gößner. Die Sammlung im Erzgebirgsmuseum umfasst Zeugnisse und Dokumente aus der Geschichte der Stadt AnnabergBuchholz und des oberen Erzgebirges. Die Ausstellung widmet sich neben dem Bergbau, der sakralen Kunst im Spätmittelalter und altem Handwerk

1

2

Tel. 03 74 31/37 35 email: info@syrau.de www.drachenhoehle.de

FRAUENSTEIN 20 Uhr, Musik, Licht und Steine, eine zauberhafte Nacht, Burgruine, Info: www: www.frauenstein-erzgebirge.de

24.07.10 GELENAU 14 Uhr, Badfest, Freibad

Helmb

Bemerkenswerte Höhlen zeigen sich im Foto: Alaunwerk Alaunwerk Reichenbach.

Besonders zu empfehlen: Kindergeburtstag mit Schatzsuche (ab 6 J.)

♦ Luftschutzmuseum „Meyerhof“ Terminvereinbarung: Herr Gert Müller Telefon (0 37 41) 52 94 26 Mobil (01 79) 13 03 163

Windmühle

CHEMNITZ Puhdys-Konzert, Wasserschloss Klaffenbach

Schwarzenbach a. Wald

♦ Alaunbergwerk „Ewiges Leben“

Höhlentemperatur: 10 0C

1. Mai - 3. Oktober Sa, So, Feiertag 11.00 – 16.00 Uhr Juli - August Di - So 11.00 – 16.00 Uhr

www.alaunbergwerk-plauen.de

3

4 Das höchstgelegene Schaubergwerk Sachsens*

Besucherbergwerk Grube Tannenberg Zum Schneckenstein 42 08262 Tannenbergsthal OT Schneckenstein

Telefon

* 835 m/üNN

03 74 65 / 4 19 93 · Fax 03 74 65 / 4 18 25

Führungen: Dienstag bis Freitag 10.00 Uhr, 11.30 Uhr, 13.00 Uhr, 14.30 Uhr Samstag, Sonntag und Feiertage zusätzlich 15.30 Uhr Sonderführungen: außerhalb der Öffnungszeiten auf Voranmeldung möglich Wir organisieren: Betriebsfeiern, Berghochzeiten, Vereinsausflüge, Mettenschichten, Kinderweihnachtsfeiern, Kindergeburtstage mit Schatzsuche, Lehrpfadführungen

Bad Steben

Naila

Besuchen Sie unsere touristischen Attraktionen!

täglich 9.30 – 17.00 Uhr bis 31.08. alle Führungen mit Lasershow

24.07.10

Lichtenberg Is

Geroldsgrün

Plauen unter Tage erleben…

Drachenhöhle

RODEWISCH Rodewischer Kirmes, Anger, Info: www: www.rodewisch.de

24.07.10

Besuchen Sie Justus in der Drachenhöhle Syrau! ...und danach die einzige Windmühle im Vogtland.

23.-26.07.10

ELSTERBERG Waldfest, Görschnitz, Info: www: www.elsterberg.de

Unter Tage gibt es kühle Grade

(PF). Auf 40.000 Quadratmetern präsentieren sich in Tannenbergsthal ein Besucherbergwerk sowie ein Bergbau- und Mineralienzentrum mit Naturkundeausstellung und Edelsteinschleiferei. Besucher haben die Gelegenheit, das Reich des Bergmannes in der Grube Tannenberg kennen lernen. Besucher können hier dem Berggeist begegnen und erfahren Wissenswertes rund um die Bergbau- und Industriegeschichte des Oberen Vogtlandes. Im Bergwerk werden sogar Hochzeiten ausgestaltet. Die am Schneckenstein gelegene Grube Tannenberg ist mit 835 Metern über dem Meeresspiegel das höchstgelegene und mit vier bis fünf Grad Celsius auch das kälteste Besucherbergwerk im Bundesland Sachsen.

Hohlraum in der Grube Tannenberg

Juli | August 2010

Sommerführungen in das Alaunbergwerk Reichenbach

(PF). Bereits seit dem Jahr 2002 lädt das Besucherbergwerk Alaunwerk in Reichenbach Gäste ein, auf Entdeckungstour unter Tage zu gehen. Bei einem knapp halbstündigen unterirdischen Rundgang erleben die Besucher einen typischen Bergstolln des 18. Jahrhunderts. Gerade im Sommer lohnt sich hier ein Besuch: Es herrschen kühle Grade unter Tage. Die Leute sind also gut beraten, wenn sie trotz Sommerhitze an der Erdoberfläche eine dicke Jacke mitnehmen. Denn im Bergwerk kann die Temperatur auf bis zu acht Grad absacken. Auch wer die Gruben im benachbarten Erzgebirge mit seinen vielen Schaugruben kennt, findet im Alaunwerk viel Neues. Nicht Kohle oder Erz wurde hier einst gewonnen, sondern auch der Alaunschiefer: ein schwarzes, chemisch aktives Gestein, welches in Sachsen nur an sehr wenigen Orten zu Tage tritt und abgebaut wurde. Aus ihm gewannen die Alaunsieder mit beinahe alchemistisch anmutenden Verfahren den Alaun, ein einstmals hochgeschätztes und teures schwefelsaures Salz. Verwinkelte Gänge und weite Räume wechseln sich im Alaunwerk scheinbar planlos ab. Tatsächlich arbeitete man hier früher nicht nach Grubenplänen. Wo immer die Bergmänner leicht abbaubaren Schiefer fanden, schlugen sie große Hohlräume heraus. In den unergiebigen Zonen dagegen beschränkte man die Arbeiten auf das Notwendigste. Informationen stehen auf www.alaunwerk.de.

HOHENFICHTE 16. Brückenund Schützenfest, Brückenwiese, Info: 037291/20401

24.07.10

BERGWERKE aKtUELL

Seite 10

Stam


Seite 11

Geringswalde

Zettlitz Rochlitz

Kriebstein Seelitz

Claußnitz

Penig

Callenberg

Meerane

HOHENSTEINGLAUCHAU ERNSTTH.

Neukirchen

Zw.Mülsen Eckersbach

ZWICKAU

WERDAU

Zw.Marienthal

14

4

Mylau

Pausa

Limbach

13 Mühltroff

Mehltheuer

Leubnitz

Treuen

PLAUEN

2

Theuma

Bösenbrunn

Töpen

10

Triebel Feilitzsch Trogen

Schlettau

9

ANNABERGBUCHHOLZ

ScheibenRaschau berg

Pöhla

Johanngeorgenstadt

24.07.10

Frauenstein

Mulda

Dorfchemnitz Clausnitz

Nassau

RechenbergBienenmühle

Sayda Pfaffroda Heidersdorf

6

Crottendorf

Bärenstein

10

Olbernhau Seiffen

Jöhstadt

5

75 Jahre

Schaubergwerk Molchner Stolln

Klingenthal Zwota Erlbach

Markneukirchen

Regnitzlosau

Bad Elster

Schauenstein Konradsreuth

Oberkotzau

brechts Schwarzenbach a.d. Saale

Eines der ältesten und schönsten im Erzgebirge

Schönwald Münchberg

Weißdorf

Selb

Täglich geöffnet Telefon: (03735)6 25 22 · Funk: (0173)9 30 20 81 Amtsseite Dorfstraße 67 · 09496 Pobershau/Erzgebirge E-Mail: info@molchner-stolln.de · www.molchner-stolln.de

Sparneck

mmbach

Kirchenlamitz Zell Marktleuthen Höchstädt i. Fichtelgebirge

6

SCHNEEBERG Silberstrom-Oldie-Party, Strandbad Filzteich

24.07.01.08.10 OEDERAN Bergbauwoche, Park im KleinErzgebirge, Info: www: www.klein-erzgebirge.de

24.-25.07.10

Bad Brambach

Rehau

24.07.10

24.07.10

Hirtstein

Oberwiesenthal

LÖßNITZ Bergfest an der Kuttenzeche, Lößnitz OEDERAN Vollmondnacht, Park im KleinErzgebirge, Info: www: www.klein-erzgebirge.de

Neuhausen

Königswalde

Markersbach

Rittersgrün

Großhartmannsdorf Eppendorf

Schöneck

Mühlental

Adorf

Köditz

Grünhain

Sosa

Lichtenberg

Langenau

Pockau

Venusberg Scharfenstein Großolbersdorf

KRIEBSTEIN Talsperrenfest mit Bootsparade

Weißenborn

5

Beierfeld

Schwarzenberg

Gahlenz

Erla- Breitenbrunn brunn

Muldenhammer

Werda

Bockau

Eibenstock

3

Grünbach

Eichigt

Gattendorf

8

BrandErbisdorf

3

Elterlein

Bernsbach

Oederan

Leubsdorf

24.07.10

4

Bobritzsch

Drebach Thum MARIENBERG Zöblitz Wolkenstein Ehrenfriedersdorf Pobershau Geyer Thermalbad GroßrückersWiesenbad walde Tannenberg Wiesa Mildenau

Lößnitz

Schönheide

12

Ellefeld

Neustadt

Oelsnitz

Hormersdorf

AUE

Lauter Stützengrün

Auerbach

Trieb Falkenstein

Bergen

Burgstein

Döhlau

Rodewisch Rebesgrün

Neuensalz

Tirpersdorf

HOF

Crinitzberg

Bad Schlema Schneeberg

Steinberg

11

Weischlitz

Leupoldsgrün

Hartmannsdorf

Gelenau

Auerbach

Zwönitz

Zschorlau

7Thoßfell

Reuth

Selbitz

LangenKirchberg weißbach

5

Lengenfeld

Pöhl

Burkhardtsdorf

STOLLBERG

Wildenfels

Oberschöna

Grünhainichen WaldGornau kirchen Borstendorf Börnichen Amtsberg Zschopau Lengefeld

Einsiedel

Gornsdorf

Thalheim

7

Ruppertsgrün Syrau

1

Berg

Hirschfeld

Reichenbach /V.

Elsterberg Netzschkau

Kleinolbersdorf

Hartenstein

Neumark Heinsdorfergrund

Augustusburg

Jahnsdorf Niederdorf

Falkenau

Frankenstein

FLÖHA

Adelsberg

CHEMNITZ

Neukirchen

Oelsnitz

WilkauHaßlau

Lichtentanne Zw.-Planitz

FREIBERG

Niederwiesa

Euba

2

Mittelbach

Bernsdorf Erlbach LichtenGersdorf stein Lugau Hohndorf

Reinsdorf

1

Fraureuth

Wittgensdorf Glösa Röhrsdorf

Oberlungwitz

St. Egidien

Halsbrücke

Hilbersdorf Taura

9 Grüna

8

Dennheritz

Langenbernsdorf

LIMBACHOBERFROHNA

Niederschöna

Großschirma

Krumbach

Auerswalde NiederFrankenberg lichtenau

6

Crimmitschau

Striegistal

Burgstädt

Mühlau NiederHartfrohna mannsdorf

OberSchönberg wiera Waldenburg

Reinsberg

Rossau

Hainichen

Langensteinbach

HARTENSTEIN 19 Uhr, Jazz im Burghof, Info: www: www.burgstein.de

Siebenlehn

MITTWEIDA

KönigshainWiederau

Lunzenau

24.07.10

Tiefenbach

Erlau

Wechselburg

TICKER Veranstaltungen

Königsfeld

g ssigau

a

BERGWERKE aKtUELL

Juli | August 2010

7

24.-25.07.10

8

HOF 3. Hof-Drachenbootregatta, Untreusee, Info: www: www.hof.de

Bergsicherung Schneeberg GmbH

Wunsiedel

GLAUCHAU 11 Uhr, Historisches Schlossspektakel, Schloss Forderund Hinterglauchau

täglich Bad geöffnet: 10.00 Uhr - 17.00 Uhr Alexandersbad

24.-25.07.10

Führungen unter Tage

03.07.2010

Für unsere Gäste jeweils 9 – 15.30 Uhr

TAG DES BERGMANNS + MINERALIENBÖRSE

(15.30 Uhr letzte Seilfahrt)

22.07.2010 BERGSTREITTAG

Besucherbergwerk Weißer Hirsch

Erzgebirgsmuseum Annaberg-Buchholz Große Kirchgasse 16 · Telefon 0 37 33/2 34 97 Fax 0 37 33/67 61 12 · www.annaberg-buchholz.de

Info unter Tel. 0 37 72 / 29-0 oder www.bergbauverein-weisser-hirsch.de

9

10

Altbergbau Andreas-Gegentrum-Stolln

Sehmatalstraße 15 · OT Frohnau 09456 Annaberg-Buchholz Tel./Fax: 03733/52979 Telefax: 03733/542631 E-Mail: info@roehling-stolln.de Internet: www.roehling-stolln.de

Der Stolln befindet sich nur wenige Schritte vom Haltepunkt A.-Gegentrum-Stolln der Preßnitztalbahn, Strecke Jöhstadt - Steinbach, entfernt. Die Öffnungszeiten: Montag - Freitag 9.00-15.00 Uhr Samstag/Sonntag 10.00-16.00 Uhr Führungen für Gruppen über 10 Personen bitte vorher anmelden! Kontakt: Verein Andreas-Gegentrum-Stolln Kerstin Morgenstern Hintere Gemeindegasse 209 c 09477 Jöhstadt Telefon 03 73 43/79 41 ullrich.morgenstern@t-online.de

SCHARFENSTEIN Historisches Burgfest

25.07.10 BAD ELSTER 19 Uhr, Welterfolge der Filmmusik, König Albert Theater, Info: 037437/53900, www.chursaechsische.de

30.07.10 MARKNEUKIRCHEN 20 Uhr, Rock auf dem Berg, Bergfestwiese, Info: www: www.markneukirchen.de

30.07.01.08.10 AUERBACH Altmarktfest

30.07.01.08.10 GEYER Country- und Truckerfestival, Greifensteinen


TICKER

Seite 12

KRIEBSTEIN aKtUELL

Juli | August 2010

Veranstaltungen

30.07.01.08.10

In Kriebstein wird am 24. und 25. Juli groß gefeiert

HOHENSTEINERNSTTHAL/ OT WÜSTENBRAND Heidelbergfest, Heidelberg

Fest an der Talsperre

30.07.01.08.10 OBERWIESENTHAL Erlebniswochenende im Kräuterland Erzgebirge

31.07.10 GLAUCHAU 21 Uhr, Viva la Noche - Open Air 2010, Bismarckturm

31.07.10 LEUBNITZ Schlossterrassenfest & Sommerspaßbiathlon, Schloss Leubnitz, Info: www: www.leubnitz.de

31.07.10 MARKNEUKIRCHEN 3. Vogtländische Holzknechtmeisterschaften, Bergfestwiese, Info: www: www.markneukirchen.de

31.07.10 OLBERNHAU Wirtefest in Olbernhau, REWEParkplatz

31.07.10

(PF). Am 24. Juli wird das Talsperrenfest Kriebstein eröffnet. Punkt 14 Uhr setzt sich auch diesmal wieder die traditionelle Bootsparade in Bewegung. Von Lauenhain nach Kriebstein setzten sich die Kutter und fantasievoll geschmückten Jollen unter der Begleitung von Blasorchestern, Musikvereinen und einem Fanfarenzug in Bewegung. In der Zeit von 15 bis 17 Uhr spielen „Joe & Co“ auf der Freilichtbühne. Die vier Musiker und Sänger erfreuen die Besucher mit handgemachter Musik. Sie präsentieren ein musikalisches Portrait der beiden Country-Giganten Jonny Cash und Kenny Rogers, aber auch eigene Songs sowie Lieder von großen Interpreten wie Elvis Presley, Bob Dylan, Bruce Springsteen und Cat Stevens. Anschließend wird ein großes Blasorchesterkonzert auf der Seebühne gegeben. Närrisch geht es dann beim Neptunfest mit dem Geringswalder Faschingsklub zu. Dazu ziehen die Karnevalisten auf das ehemalige Freibadgelände und sorgen dort für Stimmung, als wären sie mitten in der fünften Jahreszeit. Mit Musik von der Coco-Band ist bis Mitternacht Partytime angesagt. Die Musiker bringen weltbekannte Hits und kultige Partykracher aus den letzten Jahrzehnten sowie aktuelle Charthits aus dem Rock, Pop und Soul-Bereich zu Gehör, verbinden dabei den unverwechselbaren Sound mit optischen Erlebnissen. Parallel dazu sorgt die Gipsy Band auf der Seebühne für Stimmung, indem sie eine geballte Ladung an Hits von den 70ern bis heute bieten: Fans können sich auf Songs von Bon Jovi, Bryan Adams, Europe, Led Zeppelin, Police, Toto, Depeche Mode, Lenny Kravitz, REM, Opus und von den Simple Minds freuen. Um genau 22 Uhr wird die Musik jedoch unterbrochen, denn dann werden sich die Blicke gen Himmel richten: Ein kunstvolles Feuerwerk haben die Veranstalter bei den

Pyrotechnikern bestellt. Am Sonntag beginnt das Fest um 12 Uhr. Auch dann betritt wieder Band Joe & Co“ die Freilichtbühne. Bis 18 Uhr gibt es zudem ein buntes Unterhaltungsprogramm mit der Heinz Band, mit Hardys Modekabarett und der Schlagersängerin Nicole Freytag. An beiden Tagen erwartet die Besucher ein Kinderprogramm und Kunst am Wasser.

Ganz in Festnähe: die imposante Burg Kriebstein. Foto: P. Fritzsche

Auch in diesem Jahr wird das Kriebsteinfest mit einer bunten Bootsparade eröffnet.

RODAU Parkplatzfest

Hotel „Am Kriebsteinsee“

An der Talsperre 1 09648 Kriebstein Telefon: (03 43 27) 9 31 53 Fax: (03 43 27) 6 83 38 www.kriebsteintalsperre.de

31.07.10 WILDENFELS 13 Uhr, Besuchertag mit Führungen auf Schloss Wildenfels, Schloss Wildenfels, Info: www: www.schlosswildenfels.de.tf

Familien-, Hochzeitsfeiern

www.hotel.kriebsteinsee.de

ZWECKVERBAND KRIEBSTEIN TALSPERRE • Fahrgastschifffahrt • Camping • Naturtheater • Fährbetrieb • Übernachtung • Kletterwald

31.07.01.08.10 ANNABERGBUCHHOLZ Internationale Mineralienbörse, Silberlandhalle

31.07.01.08.10 SCHES SÄCHSI MITTEL

E MAGAZIN

TEIN SEEBÜHNE KRIEBS 1. Jahrgang · Heft

1 · Ausgabe 2010

ro · 1,50 Euro

PROGRA MMHEF T

WILLKOMM

GREIFENSTEINE

Bestellung unter:

heater Grei ur t fe at

NEU

ein

Derr

0371 - 656 200 11

T O KONZER

Italienische Nacht

NEU

chsen

HEIDI Eine Reise in die Welt der Schweizer Berge

teine

20

NEU

ns ife

06

www. w ww.e erzge rzgeb birge .de · www. willk

RÄTSELSPASS

Gewinnen Sie ein Wochenend e in der Prinzensuit e

omme n-in-

sachs en.de

in

DIE E ZA ZAUBERFFLÖTE ZAUBER LÖTE

Oper Ope O per er un unte unter nte err St S Ste Sternen tern rne nen en verzaubert die verzaubert die Nacht Nacht

ebühne Krieb ste

Se

rtheater Gre i atu

eine

MAGAZIN E

rtheater Gr e

ühne Krieb e eb

AT E R

tu Na

Mai 233. M 23.

Platzkapazitäten bis zu 250 Personen · Biergarten mit Lagerfeuerstelle · Seeuferbereich bis 500 Personen mit Holzkohlegrill und Lagerfeuerstelle · 49 gemütliche Hotelzimmer · Liegewiese · hoteleigene Schiffsanlegestelle

· 1,50 Euro

S

a er r h ate rthe meerth m omm Som - 31. August 2010

9 · Ausgabe 2010

N

9. Jahrgang · Heft

e tein

Spielsaison auf der Naturbühne Greifensteine und der Seebühne Kriebstein

E N I M N AT URTHE

Moritzfelder Str. 1a 09648 Kriebstein Tel.: 03 43 27/98 98

Das neue Programmheft ist erschienen!

R TH EATE

R EN AUF DE WILLKOMM

ns

GERSDORF 10 Uhr, 4.Hoffest anlässlich des 10jährigen Jubiläums des Kunst- und Kulturvereins „Die Mühle“ e.V., Hof Hessenmühle, Info: 037203/680845

T MMHEF PROGRA

ne Krieb büh st

31.07.01.08.10

MAGAZINE

ee

ANNABERGBUCHHOLZ 5. Annaberger Steinmetztage

Foto: Kriebstein

Online-Leseproben, Blättern und Herunterladen:

www.willkommen-in-sachsen.de


Juli | August 2010

WILLKOMMEN aKtUELL

Seite 13

TICKER Veranstaltungen

31.07.01.08.10

Bei Sonnenschein draußen, bei Regen drinnen: In die Höhe kraxeln ist ein Trend

GEYER Waldmarkt, Gaststätte „Waldschänke“

Klettern, das fetzt einfach! (PF).Früher soll der geheimnisvolle „Stülpner Karl“ rund um die Greifensteine für Aufsehen gesorgt haben. Heute sind es Naherholungsgäste, Urlauber und andere Besucher, die sich tarzangleich durch die Gegend schwingen. Im Kletterwald Greifensteine kraxeln sie an Leitern, Balken und Seilen entlang und genie-

ßen das Abenteuer zwischen den hohen Fichten des Waldes. Der Kletterwald ist an den Wochenenden und in den Ferien täglich von 10 Uhr bis 19 Uhr geöffnet und für Kinder ab 5 Jahren und Erwachsene geeignet. Im Jahr 2007 öffnete der Kletterwald seine Pforten und hat seit Juni dieses Jahres einen neuen Parcours mit

Mit dem Einverständnis der Eltern können Kinder in die Höhe kraxeln.

Foto: Kletterwald Greifensteine

31.07.01.08.10

so genannten Slacklines, dehnbaren Bändern auf denen zwischen zwei Bäumen balanciert werden kann. Ein solch aufregendes Erlebnis können auch die Besucher des Kletterwaldes in Chemnitz-Rabenstein genießen. Direkt im Wald neben dem Stausee können wagemutige Abenteurer Mut, Ausdauer und Geschicklichkeit trainieren, eigene Grenzen erleben, dem Stress davonklettern und natürlich einfach Spaß haben. Das ganze ist auf insgesamt neun Parcours mit 107 Kletterelementen bis in eine Höhe von 15 Metern möglich. Seilbahnen surren auf einer Strecke mit einer Gesamtlänge von mehr als 220 Metern durch den Wald. Von der Netzbrücke über schwankende Bohlen bis zum Tarzan-Seil sind auch im Kletterwald Pöhl die verschiedensten Aufgaben zu lösen. Es geht immer von Baum zu Baum, Schritt für Schritt, auf sechs Parcours mit insgesamt 107 Elementen und einem wachsendem Schwierigkeitsgrad. Ob Familie, Schulklasse, Clique oder die Belegschaft der Firma: Die Faszination inmitten der Natur ist sicherlich für viele Leute ein Erlebnis. Sogar Senioren und behinderte Menschen können einen Teil der unterschiedlich anspruchsvollen Kletterelemente bewältigen. Bei Regen kann auch drinnen geklettert werden: Auf 680 Quadratmetern Grundfläche befindet sich im ehemaligen Spinnereimaschinenbau die Boulderlounge Chemnitz. In der Kletterhalle gibt es zudem eine Kletterwandfläche von etwa 700 Quadratmetern. An Wandformen und Routenschwierigkeiten ist für alle was geboten. Die Kletterer können zum Beispiel liegende Wände und sogar ein 90-Grad-Dach erklimmen.

JÖHSTADT 8. Steinbacher Ziegentreffen

31.07.01.08.10 KRIEBSTEIN 5. Motorbootrennen, Talsperre

31.07.01.08.10 LICHTENWALDE 11-18 Uhr, Parkfest, Barockgarten Schloss Lichtenwalde, Info: www: www.diesehenswertendrei.de

31.07.01.08.10 SCHARFENSTEIN Scharfensteiner Handarbeitstage

31.07.02.08.10 SCHÖNECK 14.30 Uhr, Heimatfest 2010, Stadtpark, Info: www: www.schoeneck.eu

01.08.10 NOSSEN 11 Uhr, Sonntag-Picknick mit Musik, Klosterpark Altzella

06.08.10 BAD ELSTER 19.30 Uhr, OttoReutter-Abend, König Albert Theater, Info: 037437/53900, www.chursaechsische.de

06.-08.08.10

Telefon 0172/7962379

www.kletterwald-chemnitz.de info@kletterwald.eu

Kletterwald Pöhl

EIBENSTOCK Hammerfest Wildenthal, Parkgelände Hammerthal, Info: 037752/3518

06.-08.08.10 FREIBERG 17. Freiberger Brauhausfest, Info: www: www.freibergerpils.de

06.-08.08.10 LENGEFELD Schwimmbadfest, Freibad

06.-08.08.10

www.kletterwald.de

zum Ferienstart mit neuem Stausee-Parcours

LICHTENSTEIN Rummel, Festplatz Glauchauer Straße, Info: www: www.lichtenstein-sachsen.de

07.08.10 BAD BRAMBACH Lampionfest


TICKER

Seite 14

ANNABERG-B. aKtUELL

Juli | August 2010

Veranstaltungen

07.08.10 FRAUENSTEIN Steinbruchsingen

07.08.10 GLAUCHAU 19.30 Uhr, 17. Internationales Jazz Open Air, Schloss Hinterglauchau, Schlosshof

07.08.10 KIRCHBERG 10 Uhr, Burkersdorfer Traktortreffen, Kirchberg/OT Burkersdorf, Wiese neben Feuerwehr, Info: www: www.kirchberg.de

07.08.10 LICHTENSTEIN Schulanfang in der Miniwelt, Minwelt Lichtenstein, Info: www: www.lichtenstein-sachsen.de

07.08.10 OEDERAN 17. Nacht im Klein-Erzgebirge, Klein-Erzgebirge, Info: www: www.klein-erzgebirge.de

07.08.10 WALDENBURG 17 und 20 Uhr, Der Geächtete, Freilichtbühne, Info: www: www.waldenburg.de

Steinmetz-Tage in Annaberg-Buchholz starten vor grandioser Kulisse

In Stein gehauene Werke (ru). Thomas Wagler ist Steinmetz aus Leidenschaft und als solcher Mitorganisator der Annaberger-Steinmetz-Tage, veranstaltet vom Verein Altstadtfreunde in Zusammenarbeit mit der Stadt, der Steinmetz- und Bildhauerinnung Sachsen und vielen fleißigen Helfern. Vom 31. Juli bis zum 1. August (Samstag 10 bis 20 Uhr, Sonntag 10 bis 18 Uhr) startet die 5. Auflage und dazu lädt der Meister herzlich ein: „Wer Lust hat, jungen Leuten in einer altehrwürdigen Steinmetzhütte, in Sichtweite der berühmten Sankt Annen Kirche beim Arbeiten über die Schulter zu blicken und das Steinmetzen nach alter Art hautnah zu erleben, der sollte sich das Großereignis unbedingt vormerken.“ Und tatsächlich bietet das Gelände der Steinmetzwerkstatt Wagler, Obere Badergasse 2 in der Annaberger Altstadt eine grandiose Kulisse. Es wird spannend, wenn die rund 25 Handwerksmeister, Lehrlinge und Gesellen – meist junge Leute aus ganz Sachsen – in den altehrbaren Mauern, die zum Teil noch aus der Zeit des großen Berggeschreys um 1500 stammen, ihre Werkzeuge ansetzen. Überhaupt bietet das Haus eine gute Gelegenheit, einmal so richtig in die Arbeitswelt eines Steinmetzes einzutauchen. Hier gibt es nicht nur die vielfältigsten Grabsteine zu bestaunen, sondern auch das Wirken von Thomas Wagler an der Dresdner Frauenkirche. Zu den Steinmetz-Tagen geht es urig her. Ein Schmiedefeuer wird brennen, es gibt Live-Musik und diverse Einlagen runden das bunte Treiben ab. Wer sich selbst als Steinmetz betätigen will, dem steht in der Kinderwerkstatt nichts im Wege. Sogar Erwachsene sollen dort schon probiert haben. Alle Interessierten sind herzlich zu den Steinmetz-Tagen in der Erzgebirgshauptstadt Annaberg-Buchholz willkommen!

Thomas Wagler (l.) und Geselle Samuel Brückner setzen schon mal die Werkzeuge an.

Foto: Ilka Ruck

07.-08.08.10 ALTENBERG Altenberger Power Team Challenge 2010, Info: www: www.altenberg.de

07.-08.08.10 KURORT SEIFFEN 18. ErzgebirgsBike-Marathon

07.-08.08.10 LANGENWEIßBACH/ OT LANGENBACH Waldbadfest

07.-15.08.10 MILDENAU Festwoche 625 Jahre Arnsfeld

F. & A. FORBRIG STEINBILDHAUERMEISTER WERKSTATT FÜR DENKMALGESTALTUNG UND PLASTIK IN I ALLEN NATURSTEINEN

09126 Chemnitz Wartburgstraße 18 Tel.: 0371/553 88 Fax: 262 33 27 www.steinmetz-forbrig.de info@steinmetz-forbrig.de

08.08.10 BAD ELSTER 15 Uhr, Sommerpromenade - Orchesterkonzert, Natur Theater, Info: www: www.chursaechsische.de

DAS

URLAUB S-

WILLKOMM

U ND

FREIZE ITMAGA ZI N

DE R

REGION

ERZGEBIRGE 19. Jahrgang ·

EN IM

Heft 37 · Frühjahr

/Sommer 2010

ERZGEBIRGE

www.erzg

Seite 6

Jubiläen feiern VERANSTALTUN GEN

Sommerfeste, Jahrfeiern, Tag der Sachsen …

ebirg e.de

· www.will komm

Seite 118

WEBCODE

en-in -sach

sen.d se en.de

0371 - 656 200 11

3019

www.willkommen-in-sac

hsen.de

Ein Paradies für Kinder

Urlaub ganz in Familie - Freizeiteinrichtungen und gen sorgen dafür, Herberdass sich Familien hier im Erzgebirge rundum wohl fühlen.

EXTRA I M HEFT

AKTIVREGION

Wandern, radeln, klettern Nordic Walking …

MAGAZINE

Bestellung unter:

Sommer Sonne Urlaubsspaß Natur erleben

WILLKOMMEN im Erzgebirge (Frühjahr/Sommer)

Sommer, Sonne, Urlaubsspaß!

· 2,50 Euro

08.08.10 ERLBACH 14 Uhr, Familientag, Vogtländisches Freilichtmuseum Eubabrunn, Info: www: www.erlbachvogtland.de

Johann-Gottlob-Pfaff-Str. 12 09405 Zschopau · Tel. u. Fax: 0 37 25 / 2 23 36 Filiale: Einsiedel · Lindenstraße 4 roland.sittel@gmx.de

Online-Leseproben, Blättern und Herunterladen:

www.willkommen-in-sachsen.de


SEIFFEN aKtUELL

Juli | August 2010

Seite 15

TICKER Veranstaltungen

08.08.10

Seiffener Manufaktur lädt zum 20-jährigen Jubiläum ein: Alle können mit feiern

HIRSCHFELD Zuckertütentag, Tierpark Hirschfeld, Info: www: www.tierpark-hirschfeld.de

Die Kunst, Menschen zu begeistern (ru). Am 1. Juli 2010 wird im Spielzeugdorf Seiffen ein ungewöhnliches Jubiläum gefeiert: Die Seiffener Manufaktur Klaus Kolbe begeht ihr 20-jähriges Bestehen, und alle Interessierten sind herzlich zum „Tag der offenen Tür“ in die Manufaktur, Steinhübel 31 eingeladen. Bei einer Stippvisite gibt es viel Wissenswertes zu erfahren und noch mehr zu bestaunen. Um 10.00 Uhr bringt der Seiffener Anton-Günther-Chor dem Kunsthandwerker sein Ständchen. Natürlich gehören auch die Besichtigung mit Vorstellung der neuen Modelle sowie die Präsentation des neuen Schwibbogens „Silbernes Schneeberg“ und des brandneuen Untergestelles für Schwibbögen „Vom Bergmann zum Spielzeugmacher“ zum Tages-Programm. Der Hit ist jedoch Klaus Kolbe persönlich. Er hat es geschafft, in 20 Jahren über 40 verschiedene Bögen mit weit über 40 ver-

schiedenen Motiven auf den Markt zu bringen, damit bis heute Erfolg zu haben und dennoch seine soziale Einstellung und seine Herzlichkeit zu bewahren. In dieser Manufaktur werden Träume wahr Sie sind traumhaft schön, die Schwibbögen aus der Manufaktur Klaus Kolbe. Und mit Recht kann der 65-Jährige auf das Geschaffene stolz sein, denn Kolbe-Schwibbögen gibt es nur einmal. Ausschließlich in Handarbeit gefertigt, bestechen sie in ihren filigranen Ausführungen. Auf vielen seiner Wunderwerke ist alles in Bewegung und wird mittels hölzerner Zahnradgetriebe mit Leben erfüllt. Selbst die Pyramiden strahlen Lichterglanz und Stimmung aus und jeder der thematischen Bögen hat seine eigene Faszination. Alles ist mit Liebe und großem Können des Tüftlers Klaus Kolbe entstanden. Sein Leben ist erfüllt und arbeitsreich, doch ohne diese Umtriebigkeit, ohne sein Engagement und seine vielen unglaublichen Visionen, kann man sich den rührigen Handwerker kaum vorstellen.

Klaus Kolbe mit seiner Enkeltochter Jenny, die mit Engagement in die Fußstapfen ihres Großvaters getreten ist. Foto: Ilka Ruck

08.08.10

Das Malen hat der Kunsthandwerker bei Max Christoph, dem bekannten Dörnthaler Kunstmaler gelernt, und heute noch ist er ihm dafür unendlich dankbar. Die Ideen für die Kreationen jedoch, entstanden allesamt in seinem Kopf. Bevor bei Klaus Kolbe ein Bogen gebaut wird, heißt es für ihn recherchieren, in Archiven stöbern und jedes Stück detailgenau zu fertigen. Er selbst meint. „Ich habe das große Glück gehabt, vor 20 Jahren das Richtige zu tun, keine Masse zu produzieren. Für mich standen immer Innovation, Planmäßigkeit, Beharrlichkeit und Vernunft an erster Stelle. Für die hohe Kunst, ist man bereit Geld auszugeben – wenn die Seele stimmt.“ Ein neuer Traum in Holz entsteht Mit seiner neuesten Kreation, dem Schwibbogen „Silbernes Schneeberg“ erschafft der Seiffener erneut ein herausragendes Produkt, da es hier um die Pyramide geht. Auch dieser Bogen wird sich einreihen in die 20-jährige Entwicklungsgeschichte der Manufaktur, die zugleich eine kunsthistorische Geschichte ist. Das Anliegen von Klaus Kolbe ist es immer wieder, die Arbeit der Bergleute darzustellen, genau so wie sie im wirklichen Leben dereinst war. „Sie haben dem Berg das Erz abgetrotzt, haben sich geschunden und waren dennoch stolz auf ihre Arbeit“, weiß der Kunsthandwerker aus vielen Studien. Und so ist und bleibt Klaus Kolbe ein Mensch, der die Achtung vor anderen nie verloren hat, der sein Talent und seine Innovationskraft als Glücksfall bezeichnet und der für seine 15 Mitarbeiter ein Chef mit Herz geblieben ist. Als Regisseur wird er weiterhin knobeln, denken, recherchieren und am Ende den Menschen mit seinen Kunstwerken sehr viel Freude bereiten. Denn für ihn steht fest: „Die größte Kunst ist, die Menschen zu begeistern.“

08.08.10 WALDENBURG 17 Uhr, „Der Geächtete“ - mit dem FreilichtTheater Waldenburg e.V., Freilichtbühne

11.-15.08.10 HOHENSTEINERNSTTHAL Bergfest, Pfaffenberg, Festgelände

11.-15.08.10 LENGENFELD Plohner Kirmes, Info: www: www.lengenfeld.de

12.-15.08.10 SCHLETTAU 10. Musikfestival 2000 + 1 Nacht, Schlosspark

13.08.10 CRIMMITSCHAU 13. Tag der Jugend, Info: www: www.crimmitschau.de

13.08.10

20 Jahre

Manufaktur

OEDERAN Motorradtreffen, Klein-Erzgebirge, Info: www: www.klein-erzgebirge.de

Konzert: De Randfichten, Geländer an der Göltzschtalbrücke

Klaus Kolbe

13.-14.08.10 WOLKENSTEIN Floßplatzfest, Floßplatz

Herstellung kunstvoller Schwibbögen

13.-15.08.10

01.07.2010: TAG DER OFFENEN TÜR 10.00 Uhr, Anton-Günther-Chor Seiffen Ganztägig Besichtigung mit Vorstellung der neuen Modelle Vorstellung des neuen Schwibbogens »Silbernes Schneeberg« Vorstellung der Neuentwicklung: Untergestell für Bogen »Vom Bergmann zum Spielzeugmacher«

CRIMMITSCHAU 20. Großes Marktfest, Info: www: www.crimmitschau.de

13.-15.08.10 CROTTENDORF Sommerfest, Park

13.-15.08.10 EIBENSTOCK 40. Bockauer Wurzelfest, Bokkau, Info: 03771/43010415

In den 20 Jahren sind über 40 verschiedene Bögen entstanden. Heute gibt es ein Sortiment von weit über 40 verschiedenen Motiven.

»Vom Bergmann zum Spielzeugmacher« mit Untergestell

Foto: Ilka Ruck

13.-15.08.10

Alle Interessierten sind herzlich zum »TAG DER OFFENEN TÜR« eingeladen! Steinhübel 31 · 09548 Seiffen · Tel./Fax (03 73 62)7 66 97 · www.klaus-kolbe.de · www.manufaktur-kolbe.de

GORNSDORF Waldparkfest, Waldpark am Volkshaus

13.-15.08.10 OEDERAN Altmarktfest, Altmarkt, Info: www: www.oederan.de


TICKER

Seite 16

VOGTLAND aKtUELL

Juli | August 2010

Veranstaltungen

13.-15.08.10

Bike-Marathon auf dem Balkon des Vogtlandes

SYRAU Höhlenfest in der Drachenhöhle

Wagemutig ins Gelände

14.08.10 ERLBACH Bergsommer, Berghütte Skigebiet, Info: www: www.erlbachvogtland.de

14.08.10 FRIEDEBACH Teichfest

14.08.10 KLEINBOBRITZSCH 19 Uhr, 7. Brükkenfest, Brücke Bublies/Mende

14.08.10 LEISNIG 9 Uhr, Bauernmakt, Kloster Buch

14.08.10 LICHTENSTEIN Miniwelt bei Nacht, Minwelt Lichtenstein, Info: www: www.lichtenstein-sachsen.de

14.08.10 OELSNITZ/ VOGTL. „Sperkenfest“, Stadtzentrum, Info: www: www.oelsnitz.de

14.-15.08.10 AUERBACH Töpfermarkt

14.-15.08.10 SCHWARZENBERG Altstadt- und Edelweißfest, Altstadt Schwarzenberg

14.-15.08.10 WECHSELBURG Historisches Marktfest

15.08.10 AUGUSTUSBURG 17 Uhr, MDRMusiksommer 2010, Schloss Augustusburg, Info: www: www.die-sehenswertendrei.de

15.08.10 BAD ELSTER 19 Uhr, Zauber der Operette Große Operettengala, König Albert Theater, Info: 037437/53900, www.chursaechsische.de

15.08.10 MITTWEIDA 16 Uhr, Ringethaler Sommermusik, Dorfkirche Ringethal

15.08.10 PÖHL 14 Uhr, 12. Pöhler Triathlon, Naturheilbad Talsperre Pöhl, Info: www: www.talsperrepoehl.de

Brücken und aktiver Urlaub (PF). In der letzten Ausgabe des Magazins WILLKOMMEN aktuell ist uns leider ein Fehler unterlaufen. Unter einer Abbildung stand fehlerhaft die Bildunterschrift „Göltzschtalbrücke“ (oberes Foto). Stattdessen war ein Bild der Autobahnbrücke (Foto, unten) zu sehen, die ein wichtiges Teilstück der A72 von Hof nach Chemnitz ist. Wir bitten diesen Fehler zu entschuldigen. Sehenswert sind beide Bauwerke, ebenso wie viele andere Ziele im Vogtland. Auf Besuch im Vogtland Zu Fuß lässt sich das Vogtland zum Beispiel bestens erkunden. Ob auf einem der vier zertifizierten Qualitätswege, auf Themenwegen oder auf gut markierten Naturlehrpfaden durch grüne Wälder und idyllische Fluss- und Bachtäler: Zu sehen gibt es auf all diesen Pfaden etwas. Die Touren lassen sich unkompliziert kombinieren. Informationen zu einzelnen Strecken gibt es in den Tourismusbüros der Gemeinden. Mit dem Elektrorad unterwegs Das Vogtland ist die erste so genannte „movelo Region“ auf dem Festland der Neuen Bundesländer. Insgesamt gibt es aktuell im Vogtland 19 Verleihstationen und drei Akkuwechselstationen, so dass die besten Voraussetzungen für alle Freunde des „cleveren Radfahrens“ mit einem Pedelec gegeben sind. Ein Pedelec ist ein Elektro-Fahrrad, mit dem mit eigenen Kräften und unterstützt durch eine ausgeklügelte Technik auch weite Wege und steile Bergstraßen spielend zurückgelegt werden können – ideal für das bergige Vogtland.

Mit Schmackes den Berg hinab: Downhill-Wettbewerbe sind spannend.

Foto: Danny Otto

(SK). Rasant geht es am letzten August-Wochenende in Schöneck zu. Am 27. und 28. August 2010 findet auf dem „Balkon des Vogtlandes“ der Vogtland Bike Marathon statt. Spannung pur ist bereits am Freitagabend zu erleben, wenn die Downhiller wagemutig den Skihang hinunter rasen. Unter Flutlicht wird dieser Downhill-Wettbewerb ausgetragen – ein ganz besonderes Erlebnis. Die Zuschauer können das Spektakel ganz bequem vom Sessellift aus verfolgen. An der Talstation wird nach dem Rennen gemeinsam gefeiert bei cooler Musik und Leckereien. Auf die 40 oder gar die 80 Kilometer lange MountainbikeStrecke begeben sich die Teilnehmer des Vogtland Bike Marathon dann am Samstag (28.08.2010). Etwa 500 Mountainbiker aus ganz Deutschland werden zu diesem Wettbewerb in Schöneck an den Start gehen. Infos:www.schoeneck.eu


Juli | August 2010

VOGTLAND aKtUELL

Seite 17

TICKER Veranstaltungen

15.08.10 THERMALBAD WIESENBAD Wiesenbader Sommermarkt

15.08.10 ZWÖNITZ Papiermühlenfest, Zwönitz

16.-18.08.10 SCHÖNBERG Sommerfest

19.08.10

Reizvolle Landschaft, fantastische Ausblicke: Schöneck ist ein idealer Ort, um Urlaub zu machen und freie Tage zu genießen.

Foto: Tourismus Schöneck

MEERANE 12-15 Uhr, Sachsen Classic 2010 - Zeit- u. Durchfahrtskontrolle, Steile Wand

19.-20.08.10

Mit Kind und Kegel im schönen Vogtland auf Entdeckungstour

Aktiv-Urlaub für die ganze Familie (SK). Welche Stadt kann schon von sich behaupten, Ferien mit Panoramablick zu bieten? Schöneck, die höchstgelegene Stadt des Vogtlandes, kann es. Das kleine Städtchen hat eine Menge auf dem Kasten, wenn es um erholsamen und erlebnisreichen Urlaub geht. Gesund klare Luft, reizvolle Landschaft, fantastische Ausblicke, eine Menge Freizeitangebote und nette Menschen – ideale Voraussetzungen für einen gelungenen Urlaub. Beispielsweise lässt sich die Gegend hervorragend auf Schusters Rappen erkunden. 120 Kilometer gut markierte Wanderwege stehen zur Verfügung. Vielfältige Rundtouren können unternommen werden. Schöne Ausblicke, Sehenswürdigkeiten und Freizeitange-

bote machen Wanderungen um Schöneck zu einem Erlebnis für die ganze Familie. Unterwegs laden zahlreiche Gasthäuser ein, die vogtländische Küche kennen zu lernen. Sie mögen’s lieber ein wenig rasanter? Kein Problem. Schöneck hat sich längst zu einem echten Geheimtipp für Mountainbiker entwickelt. 130 Kilometer ausgewiesene Bike-Wege sorgen für Abwechslung. Dabei sind einfache Strecken, die bequem mit der ganzen Familie zu bewältigen sind, ebenso im Angebot wie anspruchsvollere Touren für ambitionierte Hobby-Biker. Urlaub mit Kind und Kegel – in Schöneck ist das Programm. Der zertifizierte „Familienfreundliche Ort“ ermöglicht unbeschwerte Urlaubstage für

kleine und große Gäste. Da bleibt keine Zeit für Langeweile! So sind beispielsweise der Kletterwald oder das Erlebnisbad Aquaworld Angebote, die großen und kleinen Besuchern Spaß machen. Nach der sportlichen Betätigung oder der Entdeckungstour mit der Familie locken verschiedene Wellness-Angebote. Da sammelt man schnell Kraft für neue Aktivitäten. Wie wäre es beispielsweise mit einer Weltall-Mission in der Space-Station, einem Besuch im Zigarren- und Heimatmuseum oder einer ganz besonderen Stadtführung mit dem Schönecker Nachtwächter? Ebenfalls lohnenswert ist ein Besuch auf dem Heimatfest in Schöneck. Es wird vom 31. Juli bis 2. August gefeiert. Telefon 037464 330011.

Schöneck · Bauhofstr. 1 am Museum Klingenthal · Auerbacher Str. 19 www.landbaeckerei-behrendt.de

Pferdefuhrbetrieb Voigtmann

Schlitten- & Kutschfahrten

08262 Hammerbrücke Falkensteiner Str. 24b Tel.: 0172/3653006 oder 037465/409799

auf A

HAUPTSTR. 6 · 08626 UNTERWÜRSCHNITZ TEL.: 037421/2 34 62 · FAX: 037421/2 55 45 MOBIL: 0171/2 66 65 76 FAMWILFERT@T-ONLINE.DE WWW.FERIENWOHNUNGWILFERT.DE

GSW Autopark Schöneck GmbH Muldenberger Straße 2 08261 Schöneck Telefon: (03 74 64) 8 83 84 Telefax: (03 74 64) 8 00 80 Niederlassung Ellefeld Hauptstraße 52 08236 Ellefeld Telefon: (0 37 45) 7 44 99 33 Telefax: (0 37 45) 75 32 90 info@autopark-schoeneck.de www.autopark-schoeneck.de

FRANKENBERG 6. Landesblasmusikfest, Info: www: www.frankenberg-sachsen.de

20.-22.08.10 AUGUSTUSBURG 13. Schlösser und Burgenfahrt für Oldtimer, Schloss Augustusburg, Info: www: www.diesehenswertendrei.de

20.-22.08.10

20.-22.08.10

FERIENHOF WILFERT tätte

20.08.10

BAD ELSTER 7. Internationale Jazztage

Der Charme des Ländlichen…

Gasts

HOLZHAU Goldwingtreffen, Info: www: www.fva-holzhau.de

nfrag

e

Europäisches Kultur- und Jugendbildungszentrum Lebenszentrum Rittergut Schilbach

- Familien- und Gruppenreisen - Klausuren / Seminare - Feierlichkeiten / Hochzeiten - ideales Ausflugsziel für Touristen: Schloss- und Parkführungen - Naturspielplatz Am Heim 3 | 08261 Schilbach

03 74 64 - 8 76 26 www.rittergut-schilbach.de

Service von Mensch zu Mensch!

FRANKENBERG Frankenberger Sommer - Stadtfest, Info: www: www.frankenberg-sachsen.de

20.-22.08.10 OBERWIESENTHAL Marktplatzfest und 135 Jahre FFW

20.-22.08.10 SCHÖNECK 14. VogtlandKraftfahrzeugVeteranen-Rallye, Start und Ziel in Schöneck

20.-22.08.10 WASCHLEITHE 550 Jahre Waschleithe Ortsjubiläum

20.-22.08.10 ZWICKAU Zwickauer Stadtfest, Info: www: www.kultour-z.de

21.08.10 BAD SCHLEMA 1. FeuerwehrOldtimertreffen


TICKER

VOGTLAND aKtUELL

Seite 18

Veranstaltungen

21.08.10 ELSTERBERG 2. Elsterberger Kindergruselnacht, Burgruine, Info: www: www.elsterberg.de

21.08.10 WALDENBURG 20 Uhr, Der Geächtete, Freilichtbühne, Info: www: www.waldenburg.de

21.08.10 WERDAU Museumsgartenfest mit Nachtfahrt der Gartenbahn, Stadt- und Dampfmaschinenmuseum, Info: www: www.werdau.de

21.-29.08.10 HOHNDORF Festveranstaltungen „550 Jahre Hohndorf“, Hohndorf

Juli | August 2010

Rotschau

Im Vogtland locken die Biergärten

5

REICHENBACH Treuen 2

Den Sommer genießt man im Freibad, klar. Oder auch im Biergarten. Unter Schatten spendenden Bäumen sitzen, einen leichten Snack essen und dazu eine Erfrischung trinken – eine trokkene Weißweinschorle, ein spritziger Prosecco oder ein kühles Blondes. Apropos Bier: Dass das liebste Getränk der Deutschen in unserem Land streng nach dem Reinheitsgebot gebraut wird, ist bekannt. Doch wissen Sie auch, was das bedeutet? Als Rohstoffe dürfen ausschließlich Wasser, Malz, Hopfen und Hefe verwendet werden. Damit daraus hochwertige und aromatische Biere werden können, müssen die vier natürlichen Zutaten von besonderer Qualität sein. Und obwohl nur diese vier Stoffe zu Bier verarbeitet werden können, gibt es in Deutschland rund 5.000 verschiedene Biermarken, die allesamt einen unverwechselbaren Geschmack haben. Bemühen Sie doch einfach mal Ihren Gaumen, wenn Sie in einem vogtländischen Biergarten sitzen... 1

PLAUEN

AUERBACH

1 3

Muldenhammer

OELSNITZ

6

Erlbach 4

SternquellBrauereiausschank Tennera

22.08.10 BAD STEBEN 13 Uhr, 9. ADAC Classic Treffen, An der Spielbank, Info: www: www.hof.de

Der Chef macht selber Musik! In Zentrumsnähe der Spitzenstadt Plauen und ruhig am Rande des Naherholungsgebietes Stadtpark gelegen, kann man in der wärmenden Jahreszeit den Biergarten mit seinem alten, rustikal wirkenden Linden – sowie Kastanienbewuchs schattenspendend genießen.

22.08.10 SCHNEEBERG Silberstrom-Triathlon, Strandbad Filzteich, Info: www: www.filzteichtriathlon.de

Tennera 20 · 08525 Plauen Tel.: 0 37 41/ 22 67 85 2

3

4

Ihr Hotel in Erlbach

23.-29.08.10

22 Gästezimmer Wintergarten mit Panoramablick ■ Biergarten ■ Seminarraum ■ Kinderspielzimmer ■ Täglich geöffnet ■

POCKAU 675 Jahre Pokkau

26.-30.08.10 GERINGSWALDE Teich- und Anlagenfest

Besuchen Sie unseren gemütlichen Biergarten

27.08.10 GREIZ 19 Uhr, 6. Greizer Museumsund Kulturnacht, Kultureinrichtungen im Stadtgebiet, Info: www: www.greiz.de

27.-28.08.10 SCHEIBENBERG Teichfest, Gelände am Teich

27.-28.08.10 SCHÖNECK 10 Uhr, Vogtlandbike-Marathon, Info: www: www.schoeneck.eu

27.-29.08.10 CHEMNITZ Stadtfest

– 8.500 m2 Freifläche –

Hetzschen 10, 08265 Erlbach www.landhotel-lindenhoehe.de landhotel-lindenhoehe@web.de

08233 Treuen · Veitenhäuser 10 – 12 Tel. 03 74 68/6 82 90 · Fax 03 74 68/6 82 91 · Funk 01 71/4 35 86 39 info@landgasthof-veitenhaeuser.de

Telefon: 03 74 22 / 7 49 00

www.landgasthof-veitenhaeuser.de

5

11.00 Uhr täglich ab d geöffnet en eh hg rc du Ruhetag Dienstag arkplatz Großer P aus! am H rgarten Unser Bie fnet! ist eröf

08468 Rotschau Mylauer Straße 5 Telefon 0 37 65/1 26 77 Fax 0 37 65/52 18 26 www.cafe-daheim.de »Über 90 Jahre Gastlichkeit in Rotschau«,

so lässt sich unser Haus beschreiben. Seit diesem Zeitraum ist das Restaurant bei Reichenbach ein fester gastronomischer Begriff im nördlichen Vogtland. Nahe der A72 empfiehlt sich diese gastfreundliche Einkehrstätte mit vielen gastronomischen Leckerbissen - hausgebackener Kuchen, Wild- und Fischgerichte, Zigarrenabende, Festliche Menüabende - Partyservice außer Haus, Catering Komplett Service -

6

Pension & Landgasthof „Zur

Försterei“

Zur Försterei 5 • 08262 Muldenhammer/OT Jägersgrün Tel. 037465/40 98 55 • www.zur-foersterei.de

Sommerzauber im Vogtland Genießen Sie ... ... Ihr kühles Bier und schmackhaftes Essen auf unserer Sommerterrasse mit Wasserfall, fernab jedes Verkehrslärms, mitten im Wald. Auch bei kühler Witterung tanken Sie bei uns neue Energie (Wintergarten, Restaurant und Kaminbar). Wandern, Kremserfahrten, Liegewiese mit Bänken, Liegestühlen und Swimmingpool laden zum Verweilen ein.


Juli | August 2010

LIMBACH-OBERFROHNA aKtUELL

Seite 19

TICKER Veranstaltungen

27.-29.08.10

In Limbach-Oberfrohna geht es neun Tage lang rund – Unter anderem spielen »The Lords« auf

ELSTERBERG Ruinen- und Heimatfest, Burgruine, Info: www: www.elsterberg.de

Ein buntes Fest im Stadtpark (PF). Vom 9. bis 18. Juli ist wieder Stadtparkfest in Limbach-Oberfrohna. Auch diesmal hat der Mittelsächsische Schaustellerverein einen vielseitigen Branchenmix organisiert. So sorgen rasante Fahrgeschäfte, Losbuden und andere Rummelplatz-Attraktionen für Nervenkitzel und Flair. Natürlich gibt es an allen Ecken Leckereien

für den süßen und herzhaften Appetit. Außerdem können sich die Gäste des Stadtparkfestes auf ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm freuen. Der Auftritt von „The Lords“ wird am Eröffnungsabend ganz sicher zu einem Besuchermagnet. Im Laufe der Woche bietet ein Mix aus Rock, Pop und Oldies beste Unterhaltung für jeden Ge-

Bude an Bude reiht sich beim Stadtparkfest aneinander. Den Leuten gefällt’s.

Foto: L.-O. Verwaltung

27.-29.08.10

schmack. Auch die jüngere Generation kommt zum Zug: An zwei Abenden werden Jugendbands aus der Region ihr musikalisches Können auf der Bühne unter Beweis stellen. Mit dem „Leipziger Projekt-Zirkus“ ist am Mittwoch an ein Programm für die ganze Familie gedacht. Ein besonderes Highlight wird das Höhenfeuerwerk am 16. Juli. Den Abschluss macht am 18. Juli dann um 15 Uhr das Limbacher Varieté mit dem Programm „Bunt gemixt“, einer Mischung aus Gesang, Tanz und Humor. Der über 100-jährige Stadtpark ist ein Kleinod, auf das die Bewohner von Limbach-Oberfrohna besonders stolz sind. Seit er im Jahr 1894 angelegt wurde, konnte er ständig erweitert und attraktiver gestaltet werden. Ob für einen Spaziergang in Familie, zum Fithalten auf dem Fahrrad oder zu einem Rendezvous auf einer romantischen Bank: Der Stadtpark ist Anlaufpunkt für jede Gelegenheit. Eine Freilichtbühne und eine moderne Skateboardanlage sind oft die Kulisse für unvergessliche Veranstaltungen. So stehen Konzerte und Sommernachtskino auf dem Veranstaltungskalender. Und einmal im Jahr weicht eben die stille Beschaulichkeit für einige Tage dem festlich-heiteren Treiben: Dann, wenn das Stadtparkfest gefeiert wird. Am 22. September 1895 wurde das erste Fest veranstaltet, dies war zugleich Parkweihfest. Die mehr als 100 Jahre währende Tradition erfreut sich auch heute noch großer Beliebtheit bei den Bürgen und Gästen aus nah und fern. Im Verlauf der neun Festtage geben sich viele Künstler und Schausteller ein Stelldichein. Mit mehr als 30.000 Besuchern ist das Fest die Attraktion, die auf die gesamte Region ausstrahlt.

FREIBERG 8. Betonbootregatta, Waldbad Großer Teich, Info: www: www.bebotta.net

27.-29.08.10 SAYDA Bergfest, Info: www: www.sayda.eu

27.-29.08.10 ZSCHOPAU 16. Schlossund Schützenfest, Schloss Wildeck

28.08.10 AUGUSTUSBURG 20 Uhr, Nabucco, Oper von Guiseppe Verdi, Schloss Augustusburg

28.08.10 GRÜNHAINBAIERFELD 12.30 Uhr, 7. ADMV Rallye Grünhain, Bahnhofstraße Grünhain, Info: 03774/62513

28.08.10 LEISNIG 18 Uhr, Philharmonic Rock, Kloster Buch

28.08.10

Tipp

Ausflug zu Schloss Wolkenburg

(L.O.). Weithin sichtbar ist das Schloss Wolkenburg in Limbach-Oberfrohna. Das Schloss ist das Wahrzeichen von Wolkenburg. Es wurde Ende des 12. Jahrhunderts erbaut. Sanierungen am Schloss Wer in letzter Zeit wieder einmal das Schloss Wolkenburg besucht hat, konnte sehen, dass es mit der Sanierung kräftig voran geht. Seit Wolkenburg-Kaufungen im Jahr 2000 in die Stadt Limbach-Oberfrohna eingemeindet wurde, hat sich viel an dem altehrwürdigen Gemäuer getan. Mit Unterstützung der Deutschen Stiftung Denkmalschutz wurden die zweckmäßigsten Arbeiten erledigt. Für rund 290.000 Euro erhielt das Hauptgebäude ein neues Dach und etwa 179.000 Euro flossen in die neue Fassade. Führung durch die Bibliothek Ebenfalls mit Unterstützung der Deutschen Stiftung Denkmalschutz wurde die Bibliothek im Schloss restauriert. Der im neugotischen Stil als Kuppelbau in zwei Etagen um 1800 errichtete Raum kann nun an den Wochenenden im Rahmen von Führungen besichtigt werden. Informationen gibt es unter der Telefonnummer: 037609/ 58170.

Programm Stadtparkfest in Limbach-Oberfrohna

09. – 18.07.2010 · Freilichtbühne im Stadtpark Schirmherrschaft durch OB Dr. Rickauer Freitag, 09. Juli 19:00 Uhr Eröffnung durch Bürgermeister Lothar Hohlfeld mit Freibieranstich von Braustolz ab 20.00 Uhr „The Remembers“ ab 21.30 Uhr „The Lords“ Samstag, 10. Juli ab 20.00 Uhr „Bellbreaker“ AC/DC Coverband Sonntag, 11. Juli ab 16.00 Uhr „Barden Band“ Musik und Show vom Feinsten ab 20.30 Uhr Live-Übertragung des Endspieles der Fußball WM bei uns auf der Festbühne Montag, 12. Juli kein Bühnenprogramm Dienstag, 13. Juli ab 19.00 Uhr Jugendbands der Region Teil 1 Mittwoch, 14. Juli ab 09.30 Uhr Zirkus „Fantastikus“ mit dem Lama aus Leipzig ab 15.00 Uhr „Leipziger Projekt-Zirkus“ Programm für die Familie ab 19.00 Uhr Jugendbands der Region Teil 2

Donnerstag, 15. Juli ab 15.00 Uhr „Charly & Christin“ – Der Oberhofer Bauernmarkt in L/O ab 19.00 Uhr „Two Secam“ – Die Showband aus L/O Freitag, 16. Juli ab 20.00 Uhr „Querbeat Showband“ Best of Rock, Pop & Oldies gegen 22.30 Uhr Höhenfeuerwerk, am Stadtparkteich Samstag, 17. Juli ab 20.00 Uhr „Das Magdeburger Rock‘n RollOrchester“ - bekannt aus Funk und Fernsehen Sonntag, 18. Juli ab 15.00 Uhr „Bunt gemixt“ Das Limbacher Varietè stellt sich vor, Gesang, Artistik, Tanz & Humor

28.08.10 LIMBACH OBERFROHNA Nacht der Schlösser, Schloss Wolkenburg, Info: www: www.limbach-oberfrohna.de

28.08.10 LÖßNITZ 13. Lößnitzer Naturmarkt, Lößnitz

28.08.10 NOSSEN 825 Jahre Nossen, Bw Nossen, Info: www: www.bwnossen.de

28.08.10

Eintritt frei! Öffnungszeiten: Fr., 10.07. Sa., 11.07. So., 12.07. bis Do., 16.07. Fr., 17.07. Sa., 18.07. So., 19.07.

LICHTENSTEIN 18 Uhr, Nacht der Schlösser, Daetz-Centrum, Miniwelt, Info: www: www.daetz-centrum.de

18 – 01 Uhr 14 – 01 Uhr 14 14 14 14

– – – –

24 02 01 20

Uhr Uhr Uhr Uhr

NOSSEN Großes Bahnbetriebswerk Fest mit Händlermeile, Bahnbetriebswerk, Info: www: www.bwnossen.de


TICKER

Seite 20

CHEMNITZ aKtUELL

Juli | August 2010

Veranstaltungen

28.08.10 WALDENBURG Nacht der Schlösser, Schloss Waldenburg und Wolkenburg, Info: www: www.waldenburg.de

28.08.10 WILDENFELS 19 Uhr, Nacht der Schlösser, Schloss Wildenfels, Info: www: www.schlosswildenfels.de.tf

29.08.10 BURKHARDTSDORF Bulldogtreffen, Bulldogmuseum

29.08.10 HIRSCHFELD Tag des Hundes, Tierpark Hirschfeld, Info: www: www.tierpark-hirschfeld.de

Kirche, Kellerhaus und ehemaliges Kloster sind beliebte Ausflugsziele in Chemnitz

Lustwandeln im Schlossviertel (PF). Es ist die Wiege von Chemnitz: das Schlossviertel. Dort, wo einst die Benediktinermönche in ihrem Kloster lebten, können die Chemnitzer und ihre Gäste heute lustwandeln und spazieren gehen. Alte Fachwerkhäuser wurden liebevoll herausgeputzt und strahlen in den lauen Abendstunden eine wohlige Atmosphäre aus. Weil der Besucherandrang immer größer wurde, hat Gastronom Dirk Gust reagiert: Er baute das Kellerhaus um und schuf so Platz für insgesamt 50 zusätzliche Gäste. Auch im lauschigen Sommergarten des Kellerhauses lässt es sich wunderbar entspannen.

29.08.10 SCHARFENSTEIN 15-18 Uhr, Scharfensteiner Musikantentreffen, Burg Scharfenstein, Info: www: www.diesehenswertendrei.de

Hoch oben auf dem „Balkon von Chemnitz“ steht die Schlosskirche. Daneben hat das Schlossbergmuseum seinen Sitz. Einst lebten in Foto: W. Schmidt dem Gebäude die Mönche.

29.08.10 SCHELLERHAU Kräuterfest, Botanischen Garten, Info: www: www.botanischer-gartenschellerhau.de

29.08.10 SCHÖNECK OT/ UNTERWÜRSCHNITZ 10 Uhr, Knollensteigfest mit vogtländischer Bambesmeisterschaft, Ferienhof Wilfert, Info: www: www.schoeneck.eu

29.08.10 STOLLBERG ab 10 Uhr, Feierlichkeiten „5 Jahre Abenteuerspielplatz“, Stollberg

29.08.10 WALDENBURG 14.30 Uhr, Parkführung, Grünfelder Schloss, Info: www: www.waldenburg.de

29.08.10 WOLKENSTEIN 14 Uhr, 8. Open Air der Volksmusik, Kurpark Warmbad

Vormerken!

03. - 05.09.10 OELSNITZ/ ERZGEBIRGE Tag der Sachsen, Info: www.tds-oelsnitz-erzgeb.de Angaben ohne Gewähr

Das Kellerhaus am Schlossberg ist ein beliebtes Restaurant zum Einkehren. Es wurde in den vergangenen Wochen umgebaut und Foto: W. Schmidt bietet jetzt noch mehr Gästen Platz.


WILLKOMMEN Aktuell