__MAIN_TEXT__

Page 14

Branche

E f f i z i e nz

Ideen helfen Geld sparen Richtiges Ideenmanagement kann in Betrieben Innovation und Effizienz fördern.

orschläge, die aus der Belegschaft kommen, können einem Unternehmen helfen, richtig Geld zu sparen. Bei der Tagung Ideenmanagement & Innovation des ÖPWZ (Österreichisches Produktivitäts- und Wirtschaftlichkeits-Zentrum) am 22. und 23. Juni 2016 in Salzburg diskutierten mehr als 60 Ideenmanager, Geschäftsführer und Spezialisten aus Österreich und Deutschland die Erfolgspotenziale, die durch konsequentes Ideenmanagement erreicht werden. „Die durchschnittliche Einsparung in den TopUnternehmen Österreichs beträgt 1759 Euro je umgesetzter Idee und 1870 Euro je Mitarbeiter“, berichtet der KVP- und Kaizen-Experte Konrad Beer von IMB-Consulting. Und Kerstin Bitterer, Ideen- und Innovationsmanagerin der Frankfurter Fraport AG, betrachtet Ideen- und Innovationsmanagement als einen sehr ähnlichen und gemeinsamen Prozess, aber „am Anfang steht immer die Idee“.

Effizienz

Bei der Verleihung der IdeenmanagementAwards 2016 wurden in Salzburg zwei Unternehmen aus der Metallbranche ausgezeichnet: Die Pöttinger Landtechnik GmbH aus Grieskirchen/OÖ erhielt den Preis für das bes­te Ideenmanagement. Für die Jury ist dieses Ideenmanagement ein seit zirka 20 Jahren stimmig integriertes Organisationselement, das vom Mindset, von der Einbettung in die Unternehmensstrategie als auch von der budgetären Ausstattung durch die Unternehmensführung mit Überzeugung unterstützt wird. Die Stabsstelle Kaizen-Management ist bei Pöttinger direkt der Geschäftsleitung unterstellt, jeder Mitarbeiter erhält zum Einstieg eine Schulung über die Handlungsuft man beigrundsätze www-sunny-de Seite 1 und den kontinuierlichen Verbesserungsprozess (KVP). „Die Mitarbeiterbeteiligungsquote beträgt 78 Prozent. Das entspricht durchschnittlich vier Verbesserungsvorschlägen je Mitarbeiter. Die jährliche

1

ÖPWZ

V

V. l. n. r.: Ewald Kerschbaumsteiner (Georg Fischer GmbH & Co KG), Johann Lengl (Juror), Andreas Erlinger (Georg Fischer GmbH & Co KG), Erich Hartlieb (Juror), Mansuet Grasser (Georg Fischer GmbH & Co KG), Jürgen Zinka (Forum KVP & Innovation), Christiane Kersting (Jurorin), Claudia Mayr (Pöttinger Landtechnik GmbH), Hans-Dieter Schat (Juror), Wolfgang Petz (Pöttinger Landtechnik GmbH), Eva Zoufal (Wiener Wohnen Haus- & Außenbetreuung), Barbara Halapier (ÖPWZ).

Einsparung beträgt 7,8 Mio. Euro“, fasst JuryMitglied Erich Hartlieb die sensationellen Erfolge bei Pöttinger zusammen.

Innovation Für die beste Mitarbeiter-Idee in Produktion und Technik wurde der Leichtmetall- und Druckguss-Spezialist Georg Fischer GmbH & Co KG aus Altenmarkt/Stmk ausgezeichnet. Ümit Yasar, Bereichsleiter Gießerei, und Ewald Kerschbaumsteiner, Teamleader Wärmebehandlung Mechanische Bearbeitung, hatten eine Idee, die im ersten Nutzungsjahr rund 175.000 Euro einsparte. Um acht Mitarbeiter im Vierschichtbetrieb für andere Projekte einsetzen zu können, drehten sie die Gleitschleifanlage um 180 Grad. So können die Mitarbeiter der Gießanlagen ihre Bauteile selbst verpacken, weitere Mitarbeiter werden an dieser Stelle nicht gebraucht. „Ein zusätzlicher, positiver Effekt ist, dass die Mitarbeiter fehlerhafte Bauteile jetzt

FUNKSET’S (Sender & Empfänger) ab Quality meets Design • www.SUNNY.de

14   

  7–8/2016

29,-€

sofort erkennen und entsprechend handeln können“, stellte die Jurorin Christiane ­Kersting fest. Von der Georg Fischer GmbH & Co KG kommt auch Controlling-Leiter und Mitglied der Geschäftsführung Mansuet Grasser, der vom ÖPWZ als „beste Führungskraft“ geehrt wurde. Grasser bildete ein Team aus Mitarbeitern unterschiedlicher Funktionsbereiche, das auf freiwilliger Basis die Weiterentwicklung des betrieblichen Ideenmanagements gestaltet. Es verantwortet Rahmenbedingungen, Werbemittel, Events und Sonderaktionen. Er selbst hat in diesem Team eine Stimme wie jeder andere, keine Weisungsbefugnis. Schnelle Bearbeitung und Umsetzung der Einreichungen, Benchmark-Besuche in anderen Unternehmen und Weiterbildung sind State of the Art. 2015 hat das Unternehmen Georg Fischer ein Einsparungspotenzial von zirka einer Mio. Euro erzielt. Juror Johann Lengl: „Man sieht, erfolgreiches Ideenmanagement kann nur funktionieren, wenn die Führungskräfte und ganz besonders die Geschäftsführung das Thema fordern und fördern.“ [red] 

Profile for Österreichischer Wirtschaftsverlag GmbH

Metall 07/16  

Metall 07/16