Issuu on Google+

Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung

GUTE GRÜNDE FÜR HESSEN INTERNATIONALER STANDORT IM ZENTRUM EUROPAS


Es gibt Regionen, die liegen am Rande der Karte. Und es gibt Nordhessen. Heute bestellt, morgen geliefert! Den besten Logistikstandort Deutschlands nutzen weltweit agierende Logistiker und Produzenten, um über Nacht und auf schnellstem Weg ihre Kunden pünktlich zu beliefern. Denn Nordhessen ist auf der Überholspur!

www.regionnordhessen.de Die Lage ist gut ....


Europa Europäische Union Stockholm

Deutschland Moskau

Hessen London

Berlin Warschau

Paris

Frankfurt

Budapest

HESSEN – INTERNATIONALSTE WIRTSCHAFTSREGION DEUTSCHLANDS Hessen nimmt geograƀsch wie wirtschaftlich eine zentrale Position in Deutschland und Europa ein. Es ist das wirtschaftsstärkste Bundesland

IN GUTER NACHBARSCHAFT!

in Deutschland mit der höchsten Arbeitsproduktivität aller deutschen Madrid Rom

Wirtschaftsregionen und belegt mit einem Bruttoinlandsprodukt von rund 70.600 Euro je Erwerbstätigen Rang 1 unter den deutschen Flächenländern. Das wirtschaftliche Herz Hessens schlägt im Rhein-Main-Gebiet, wo über

Zentraler Standort für erfolgreiche Wirtschaftsbeziehungen

70 Prozent der Bruttowertschöpfung erwirtschaftet werden. Hier hat der Dienstleistungssektor mit über 75 Prozent den größten Anteil. Frankfurt als Verkehrsdrehscheibe, Messe- und Finanzplatz liegt europa- und weltweit unter den zehn führenden Wirtschaftsregionen. Hessen ist auch führend

Hessen hat seine zentrale Lage in der Mitte Deutsch-

Als einziger GroßƁughafen ist der Flughafen Frankfurt

Größter Flughafen und meistfrequentierter Bahnhof

lands optimal genutzt und eine Verkehrsinfrastruktur

mit seinem Fernbahnhof direkt an den Intercity-Ex-

in Kontinentaleuropa – nahtlos ineinandergreifende

aufgebaut, die in Europa ihresgleichen sucht.

press und den europäischen Schienenschnellverkehr

Flug- und Bahnverbindungen – zentrale Lage im

Den Reigen der europäischen Superlative eröffnet

angeschlossen. In direkter Nachbarschaft des Flug-

Schnittpunkt der wichtigsten Autobahnverbindungen

der Frankfurter Flughafen. Mit rund 2 Millionen Ton-

hafens beƀndet sich der Schnittpunkt aller transeuro-

in Deutschland: überzeugende Gründe für den Wirt-

nen Fracht und 53,5 Millionen Passagieren jährlich

päischen Nord-Süd- und Ost-West-Verbindungen:

schaftsstandort Hessen.

ist er eine der weltweit führenden intermodalen Ver-

das Autobahnkreuz Frankfurt – Deutschlands meist-

kehrsdrehscheiben im Zentrum Europas mit bester

befahrener Autobahnabschnitt.

Anbindung in die ganze Welt. Alle wichtigen Ziele

Ebenso beeindruckend ist die Statistik des Frankfur-

sind mehrmals täglich zu erreichen: über 317 Flugziele

ter Hauptbahnhofes. Mit 350.000 Reisenden pro Tag

in 105 Ländern, rund 4.600 weltweite Direktver-

ist er der größte Bahnhof des Kontinents mit dem

bindungen wöchentlich, Drehkreuz für 130 Flugge-

höchsten Passagieraufkommen. Von hier aus errei-

sellschaften. Damit gehört Deutschlands größter

chen die Intercity-Express-Züge binnen weniger

Flughafen bei Fracht und PassagierƁügen zu den

Stunden die meisten Wirtschaftszentren in Deutsch-

Top 10 der bedeutendsten Airports der Welt.

land und Europa.

als internationaler Wirtschaftsstandort mit hoher Lebensqualität. Menschen aus mehr als 190 Nationen sorgen für kulturelle Vielfalt, Weltoffenheit, pulsierendes Leben und gemeinsame Aktivitäten in der Bildung, im Arbeitsleben und in der Freizeit.


Europa Europäische Union Stockholm

Deutschland Moskau

Hessen London

Berlin Warschau

Paris

Frankfurt

Budapest

HESSEN – INTERNATIONALSTE WIRTSCHAFTSREGION DEUTSCHLANDS Hessen nimmt geograƀsch wie wirtschaftlich eine zentrale Position in Deutschland und Europa ein. Es ist das wirtschaftsstärkste Bundesland

IN GUTER NACHBARSCHAFT!

in Deutschland mit der höchsten Arbeitsproduktivität aller deutschen Madrid Rom

Wirtschaftsregionen und belegt mit einem Bruttoinlandsprodukt von rund 70.600 Euro je Erwerbstätigen Rang 1 unter den deutschen Flächenländern. Das wirtschaftliche Herz Hessens schlägt im Rhein-Main-Gebiet, wo über

Zentraler Standort für erfolgreiche Wirtschaftsbeziehungen

70 Prozent der Bruttowertschöpfung erwirtschaftet werden. Hier hat der Dienstleistungssektor mit über 75 Prozent den größten Anteil. Frankfurt als Verkehrsdrehscheibe, Messe- und Finanzplatz liegt europa- und weltweit unter den zehn führenden Wirtschaftsregionen. Hessen ist auch führend

Hessen hat seine zentrale Lage in der Mitte Deutsch-

Als einziger GroßƁughafen ist der Flughafen Frankfurt

Größter Flughafen und meistfrequentierter Bahnhof

lands optimal genutzt und eine Verkehrsinfrastruktur

mit seinem Fernbahnhof direkt an den Intercity-Ex-

in Kontinentaleuropa – nahtlos ineinandergreifende

aufgebaut, die in Europa ihresgleichen sucht.

press und den europäischen Schienenschnellverkehr

Flug- und Bahnverbindungen – zentrale Lage im

Den Reigen der europäischen Superlative eröffnet

angeschlossen. In direkter Nachbarschaft des Flug-

Schnittpunkt der wichtigsten Autobahnverbindungen

der Frankfurter Flughafen. Mit rund 2 Millionen Ton-

hafens beƀndet sich der Schnittpunkt aller transeuro-

in Deutschland: überzeugende Gründe für den Wirt-

nen Fracht und 53,5 Millionen Passagieren jährlich

päischen Nord-Süd- und Ost-West-Verbindungen:

schaftsstandort Hessen.

ist er eine der weltweit führenden intermodalen Ver-

das Autobahnkreuz Frankfurt – Deutschlands meist-

kehrsdrehscheiben im Zentrum Europas mit bester

befahrener Autobahnabschnitt.

Anbindung in die ganze Welt. Alle wichtigen Ziele

Ebenso beeindruckend ist die Statistik des Frankfur-

sind mehrmals täglich zu erreichen: über 317 Flugziele

ter Hauptbahnhofes. Mit 350.000 Reisenden pro Tag

in 105 Ländern, rund 4.600 weltweite Direktver-

ist er der größte Bahnhof des Kontinents mit dem

bindungen wöchentlich, Drehkreuz für 130 Flugge-

höchsten Passagieraufkommen. Von hier aus errei-

sellschaften. Damit gehört Deutschlands größter

chen die Intercity-Express-Züge binnen weniger

Flughafen bei Fracht und PassagierƁügen zu den

Stunden die meisten Wirtschaftszentren in Deutsch-

Top 10 der bedeutendsten Airports der Welt.

land und Europa.

als internationaler Wirtschaftsstandort mit hoher Lebensqualität. Menschen aus mehr als 190 Nationen sorgen für kulturelle Vielfalt, Weltoffenheit, pulsierendes Leben und gemeinsame Aktivitäten in der Bildung, im Arbeitsleben und in der Freizeit.


INHALTE 1

INTERNATIONALITÄT & ZUHAUSE .........

06

2

WIRTSCHAFTSSTRUKTUR & BRANCHENSCHWERPUNKTE ..................

12

3

FORSCHUNG & BILDUNG ........................

24

4

MESSEN & KONGRESSE .........................

32

5

KULTUR & LEBENSQUALITÄT ..................

38

6

PRO-BUSINESS-SERVICE ........................

52

HA_Inhalt_D_E_180310_fpk.indd 3

21.04.2010 14:36:54 Uhr


WILLKOMMEN In Hessen, dem Bundesland im Herzen Deutschlands, begegnen sich Weltoffenheit, Kultur und Innovationskraft. Hier laufen viele Wege zusammen und machen Hessen so zu einer der stärksten Regionen Europas und zum dynamischen Zentrum von Wissenschaft, Forschung und zukunftsorientierter Wirtschaft, in dem mehr als sechs Millionen Menschen leben und arbeiten. Das Rhein-Main-Gebiet ist ein Magnet für in- und ausländische Investoren, die in Hessen attraktive wirtschaftliche Perspektiven und Rahmenbedingungen finden. Im Finanz- und Handelszentrum Frankfurt am Main, der größten Stadt Hessens, haben rund 300 Banken ihren Sitz oder eine Vertretung. Auch die Deutsche Bundesbank und die Europäische Zentralbank sind hier ansässig, ebenso wie die Deutsche Börse. Hessen liegt im Zentrum der europäischen Märkte, die mit einer Bevölkerung von 500 Millionen Einwohnern und einem Bruttoinlandsprodukt von 1.553,5 Milliarden Euro ein enormes Wirtschaftspotenzial darstellen. Größte Auslandsinvestoren sind die

04

Niederlande, USA, die Schweiz und Luxemburg. Sie haben mit fast 60 Prozent einen bedeutenden Anteil an der wirtschaftlichen Stärke der Region. Für mehr als 2.000 ausländische Unternehmen, darunter Weltfirmen aus China, Japan, Korea, Indien und den USA, ist Hessen Standort Nr. 1 in Deutschland.

Dornröschenschloss Sababurg

HA_Inhalt_D_E_180310_fpk.indd 4

Alte Oper Frankfurt

Flughafen Frankfurt-Rhein-Main

21.04.2010 14:37:01 Uhr


Über den internationalen Flughafen Frankfurt heißt es: Von hier in die Welt – über 300 Ziele in mehr als 100 Ländern werden von dieser zentralen logistischen Drehscheibe aus angeflogen. Die Verbindungen weltweit sind hervorragend: 130 Fluggesellschaften bieten wöchentlich 4.600 Direktverbindungen in alle Welt an, darunter 600 Flüge nach Osteuropa, 350 nach Nordamerika und 250 nach Fernost. Von Vielfalt ist auch die Kulturlandschaft Hessens geprägt. Davon zeugen zum Beispiel die vier Stätten auf der UNESCO-Liste des Welterbes, aber auch namhafte Staatstheater, über 300 Museen und historische Gärten, die einen Besuch wert sind. Einen besonderen Höhepunkt bildet die documenta – die weltweit bedeutendste Ausstellung zeitgenössischer Kunst –, die alle fünf Jahre in Kassel stattfindet. Ob für den Kleinbetrieb oder das Großunternehmen, ob für den Hauptfirmensitz oder die Tochtergesellschaft – kaum ein anderes deutsches Bundesland ist als Standort beliebter und gefragter als Hessen. Schließlich profi tieren Unternehmen in Hessen von mehr Gewinn bringenden Faktoren als in irgendeiner anderen Region Deutsch-

05

lands. Welche Faktoren das in der Hauptsache sind, darüber möchte diese Broschüre berichten. Folgen Sie uns durch das vielseitige Hessen und lernen Sie seine einzigartigen Eigenschaften kennen. Herzlich willkommen in Hessen!

„Inverted Collar and Tie“ – Wolkenkratzer im Finanzzentrum

HA_Inhalt_D_E_180310_fpk.indd 5

„Man walking to the sky“– documenta Kassel

Deutsche Börse

21.04.2010 14:37:05 Uhr


01 INTERNATIONALITÄT & ZUHAUSE ANKUNFT AM FLUGHAFEN FRANKFURT

06

01

HA_Inhalt_D_E_180310_fpk.indd 6

21.04.2010 14:37:07 Uhr


INTERNATIONALITÄT & ZUHAUSE

HIER TRIFFT SICH DIE WELT Hessen zu besuchen und sich hier niederzulassen ist

Prädikat „internationalste Wirtschaftsregion Deutsch-

ein bisschen wie nach Hause kommen. Denn fast jeder

lands“ zu verleihen. Bester Beweis für die globalen

Zugezogene findet hier bereits eine Gemeinschaft

Geschäftsverbindungen Hessens ist dabei das Finanz-

eigener Landsleute und somit ein Stück seiner Heimat

und Handelszentrum Frankfurt. An einem der führenden

vor. Neben inzwischen mehr als 224.000 Staatsbür-

Finanzplätze Europas betreiben rund 300 Banken

gern aus den bedeutendsten ausländischen Herkunfts-

aus über 50 Ländern ihre globalen Geldgeschäfte, hier

regionen USA, China, Indien, Japan und Korea fühlen

sind die Deutsche Bundesbank und die Europäische

01

07

sich heute Menschen aus über 190 Nationen in Hessen Zentralbank zuhause. Und mit der Deutschen Börse zuhause und machen das Land wirtschaftlich, gesell-

gehört das Dienstleistungszentrum Frankfurt zu den

schaftlich wie kulturell zu einem facettenreichen Ort

bedeutenden Börsenplätzen der Welt.

des Austauschs und des Miteinanders. So prägen

Ob aufgrund seiner wirtschaftlichen Bedeutung oder

offene Arme, Hilfsbereitschaft und Toleranz seit jeher

seiner exzellenten internationalen Infrastruktur, ob

den typischen Charakter von Hessen.

wegen der weltgrößten Warenterminbörse oder der

Die Hessen sind berühmt für ihre Gastfreundschaft

weltbekannten Messen – Hessen ist attraktive Dreh-

und machen es Neuankömmlingen leicht, Kontakte mit

scheibe für viele Länder und Unternehmen nach

Nachbarn zu knüpfen und ihren Platz in der Gemein-

Deutschland und Europa.

schaft zu finden. Es spricht alles dafür, Hessen das

HA_Inhalt_D_E_180310_fpk.indd 7

21.04.2010 14:37:09 Uhr


Dr. Stefan Schulte, Vorstandsvorsitzender der Fraport AG

08

„Fraport besitzt und betreibt als einer der weltweit führenden Flughafenkonzerne erfolgreich und zukunftsorientiert das internationale Luftverkehrskreuz Flughafen Frankfurt. Dieses eröffnet mit seinem reichen Angebot an internationalen Flugverbindungen und seiner Weiterentwicklung zur Airport City der Region FrankfurtRheinMain, dem Land Hessen wie der gesamten Bundesrepublik Deutschland die Chancen, die der weltweite Austausch von Know-how, Kulturen und Gütern bietet. Mit dem Kapazitätsausbau bleibt der Flughafen Frankfurt auch in Zukunft ein wichtiger Wirtschaftsfaktor und Jobmotor für die Entwicklung der Region, Hessens und darüber hinaus.”

HA_Inhalt_D_E_180310_fpk.indd 8

21.04.2010 14:37:10 Uhr


WUSSTEN SIE SCHON, …

· dass Hessen einer der attraktivsten Standorte Deutschlands für internationale Investoren ist? Ausländische Direktinvestitionen in Hessen erreichten 2008 einen Spitzenwert von 84,6 Milliarden Euro. · dass die zwölf größten Arbeitgeber aus dem Ausland, darunter GM/Opel, Sanofi -Aventis, Procter & Gamble und Ferrero, rund 64.000 Mitarbeiter in Hessen beschäftigen? · dass Hessen der führende Standort für internationale Communities ist? Hier gibt es ein dichtes Netzwerk ausländischer Bevölkerungsgruppen mit internationalen Schulen und Kindergärten, Vereinen, Restaurants und Geschäften.

HESSEN VEREINT NATIONEN Hessen ist auch ein attraktiver Standort für internatio-

und chinesische Gemeinden, die sich mit Geschäfts-

nale Investoren und ihre Mitarbeiter und deren Familien.

leben und Freizeitaktivitäten befassen. Sie sorgen für

Sie sind nicht nur als Gast willkommen, sondern können

den wirtschaftlichen Austausch und bereichern auch

sich hier wie zu Hause fühlen. Denn Internationalität

kulturell das tägliche Leben. In Hessen steht ihnen eine

wird in Hessen wirklich gelebt. Dies zeigt sich beson-

Vielzahl an internationalen Grund- und weiterführen-

ders an Veranstaltungen wie dem Newcomers Festival,

den Schulen zur Auswahl. Zu den chinesischen,

das sich an Neuankömmlinge, aber auch ansässige in-

französischen, griechischen, japanischen und korea-

ternationale Arbeitgeber und Communities wendet

nischen Schulen gibt es noch über 20 internationale

und ihnen Unterstützung bietet, sich hier schnell zu-

Kindergärten.

09

rechtzufinden. Weltoffenheit bezeugen nicht nur die zahlreichen

Bei der Standortwahl hat nicht nur die Frage nach einer

internationalen Firmen mit ihren Mitarbeitern und

geeigneten Schule für ausländische Unternehmen und

deren Familien, sondern zeigt auch die hohe Attraktivi-

ihre Mitarbeiter eine sehr hohe Priorität. Neben den

tät Hessens als Reiseland. Im Vergleich zu anderen Bun- hervorragenden Verkehrsanbindungen gibt es ein dichdesländern verzeichnet Hessen mit fast fünf Millionen

tes Netz ausländischer Handelskammern, Botschaften,

jährlichen Übernachtungen internationaler Gäste einen

Konsulate, Wirtschaftsvereinigungen, Kulturinstitute,

überdurchschnittlichen Anteil von über 20 Prozent –

Vereine, Restaurants und Geschäfte. Dieses Angebot

mit weiter steigender Tendenz.

macht es den vielen Communities in Hessen leicht, sich

In Hessen begegnet sich die Welt. Neben den wichti-

wie zu Hause zu fühlen.

gen Handelspartnern Frankreich, USA und weiteren EU-Staaten gibt es große japanische, koreanische

HA_Inhalt_D_E_180310_fpk.indd 9

21.04.2010 14:37:12 Uhr


Dr. Martin Viessmann, Geschäftsführender Gesellschafter, Viessmann Werke GmbH & Co. KG Allendorf (Eder)

10

„Nordhessen, im Herzen Europas gelegen, kann im internationalen Wettbewerb der Wirtschaftsräume viele Vorteile für sich verbuchen. Dazu gehören ein breiter Branchenmix in Gewerbe und Industrie, eine exzellente Wissenschaftslandschaft, gut ausgebildete Fachkräfte, eine intakte Natur sowie reichhaltige Angebote in Kultur und Tourismus. Als international tätiges Familienunternehmen ist Viessmann mit Stammsitz im nordhessischen Ederbergland in dieser Region fest verankert und hat sich immer wieder zu ihr bekannt. Aktuell mit „Effizienz Plus“, unserem Nachhaltigkeitsprojekt für Klimaschutz, Ressourceneffizienz und Standortsicherung, in das wir 220 Millionen Euro investiert haben.“

HA_Inhalt_D_E_180310_fpk.indd 10

21.04.2010 14:37:12 Uhr


LEBENDIGE PARTNERSCHAFT Das Land Hessen und seine Partnerregionen in und

Im Wirtschaftsbereich stehen ein regelmäßiger Infor-

außerhalb Europas verbindet seit 1976 eine aktive

mationsaustausch auf der Verwaltungsebene sowie

Partnerschaft, die durch den Wunsch bestimmt ist,

vielfältige Kooperationen zwischen Unternehmen

den Austausch in den Bereichen Wirtschaft, Forschung,

verschiedener Branchen im Mittelpunkt der Partner-

Ausbildung und Kultur zu fördern.

schaften. Um ihre gemeinsamen Interessen gegenüber der Europäischen Kommission in Brüssel effektiver

In Europa unterhält das Land Hessen Partnerschaften

wahrnehmen zu können, befinden sich die Europaver-

zu folgenden Regionen:

tretungen von Hessen und Aquitaine sowie der Emilia-

· Emilia-Romagna (Italien; seit Juli 1992)

Romagna und Wielkopolska unter einem Dach. Dies

· Aquitaine (Frankreich; seit November 1995)

ist ein Modell regionaler Kooperation, das in Brüssel

· Jaroslawl (Russische Föderation; seit Oktober

große Beachtung findet. Die Regionen kommunizieren

1991, erneuert im September 1999)

auf diese Weise ihre Partnerschaft nach außen.

· Wielkopolska (Polen; seit Dezember 2000) Das Land Hessen unterhält Kooperationsbüros in JaroAußerhalb Europas besteht eine Regionalpartner-

slawl, Posen und Bordeaux, die als wichtige Verbin-

schaft zu Wisconsin (USA, seit September 1976).

dungsstellen bei der Herstellung von Kontakten sowie

Eine besondere Zusammenarbeit ermöglicht hier

bei der Prüfung und Umsetzung von gemeinsamen Pro-

das Hessen-Wisconsin-Programm.

jekten wertvolle Hilfe leisten. Mit der Emilia-Romagna

11

und Wisconsin verbindet Hessen eine enge Kooperation von Schulen, Universitäten und Fachhochschulen sowie Kreis- und Städtepartnerschaften.

HESSISCHE PARTNERREGIONEN IM INTERNET Aquitaine:

hessen-aquitaine.de hessen.aquitaine.fr

Wielkopolska:

hessen-polen.de hesja-polska.pl

Jaroslawl:

hessen-russland.de

Emilia-Romagna:

regione.emilia-romagna.it

Wisconsin:

wisconsin.hessen.de wisconsin.gov

HA_Inhalt_D_E_180310_fpk.indd 11

21.04.2010 14:37:14 Uhr


02 WIRTSCHAFTSSTRUKTUR & BRANCHENSCHWERPUNKTE

12

02

HA_Inhalt_D_E_180310_fpk.indd 12

21.04.2010 14:37:14 Uhr


WIRTSCHAFTSSTRUKTUR & BRANCHENSCHWERPUNKTE

IMMER EINEN SCHRITT VORAUS Hessen hat eine Spitzenposition errungen – besonders

nahe und ferne Ausland. Die Exportquote des verarbei-

durch seine Wirtschaftsdynamik. Seit einem Vierteljahrhun-

tenden Gewerbes übertrifft mit 45 Prozent den Bundes-

dert erwirtschaftet kein Flächenland ein höheres Brutto-

durchschnitt. Allein 2008 hat die hessische Wirtschaft

inlandsprodukt je Erwerbstätigen. So lag es im Jahr 2008

Waren im Wert von 51,4 Milliarden Euro ausgeführt –

bei 70.600 Euro – und damit um mehr als 14 Prozent über

das entspricht einer Steigerung von 4,6 Prozent im Ver-

dem Bundesdurchschnitt. Doch nicht allein hinsichtlich der

gleich zum Vorjahr.

Arbeitsproduktivität, sondern auch bezüglich der Arbeitnehmerzahl ist Hessen vielen Bundesländern einen Schritt

Hessens Internationalität ist unübersehbar. Ein wichtiges

voraus: Die Arbeitslosenquote ist dort deutlich niedriger als

Indiz sind etwa die ausländischen Direktinvestitionen

andernorts. Während sie 2008 in Hessen 7,4 Prozent betrug,

in Höhe von über 84 Milliarden Euro – sie machen mehr

erreichte sie zu dem Zeitpunkt in Gesamtdeutschland

als 18 Prozent des Gesamtbestandes in Deutschland

8,7 Prozent. Das Produzierende Gewerbe bietet 702.000,

aus. Warum ausländische Großunternehmen Hessen

der Dienstleistungsbereich 2,4 Millionen Menschen Arbeit.

besonders schätzen? Zum einen profi tieren sie von der zentralen Lage und der außerordentlichen Infrastruktur

Das Produktions- und Dienstleistungsgewerbe lässt sich

des Bundeslandes. Der Flughafen und der Hauptbahnhof

weiter aufschlüsseln: Vor allem zehn ebenso traditions-

in Frankfurt zum Beispiel gehören zu den bedeutendsten

reiche wie zukunftsweisende Branchen tragen zur Stärke

Knotenpunkten des Kontinents. Dass sich Flugrouten

Hessens bei. In Nordhessen herrschen die Logistikbranche,

und Bahnschienen kreuzen, ist aber nur ein Grund für

der Fahrzeugbau und die Energietechnologien vor. Mittel-

Investitionen. Das Zusammentreffen von Forschungs-

hessen kann sich insbesondere auf die Biotechnologie, die

eifer und Unternehmergeist ist ein weiterer. Cluster und

optische Industrie und die Medizintechnik stützen. Südhes-

Netzwerke haben sich in ganz Hessen gebildet, um Inno-

sen baut vorwiegend auf die Automobilindustrie, das Finanz-

vationen zu schaffen und Impulse zu liefern. Vertreter

wesen, die chemische Industrie und die Informations- sowie

von Wissenschaft und Wirtschaft, Instituten und Firmen

Kommunikationstechnologie. In den drei Regionen Hessens

tauschen sich rege aus. Ihr Ziel ist festgesteckt:

fest verwurzelt, greifen die Wirtschaftszweige bis in das

„Hessen ganz vorn.“

02

13

WUSSTEN SIE SCHON, …

· dass Hessen einer der bedeutendsten Investitionsstandorte für ausländische Unternehmen in Deutschland ist? Hauptsitz von mehr als 900 US-amerikanischen, über 250 indischen und über 300 chinesischen Firmen. Aus Japan und Korea sind jeweils mehr als 200 Unternehmen vertreten. · dass Hessen Sitz zahlreicher Vertretungen und Repräsentanzen internationaler Staaten und Regionen ist? · dass große ausländische Unternehmen in Hessen ansässig sind: ABB, Amazon, Dunlop, Ferrero, General Motors, Nestlé, Nikon, Procter & Gamble, Sanofi -Aventis u.a.

HA_Inhalt_D_E_180310_fpk.indd 13

21.04.2010 14:37:16 Uhr


AUTOMOBILINDUSTRIE

14

Mit rund 50.000 Beschäftigten zählt die Automobilbranche zu

„Das Rhein-Main-Gebiet ist für uns sehr wichtig. Tatsächlich

den Schlüsselindustrien in Hessen. Eines ihrer Aushänge-

wird die Region oft mit dem Namen von Opel in Rüsselsheim

schilder ist Opel in Rüsselsheim, dessen Produktionswerk zu

verbunden. Übersehen wird dabei allerdings, dass der gesamte

den modernsten der Welt zählt und bis zu 270.000 Autos im Jahr

Raum Frankfurt tief von der Automobilindustrie geprägt ist.

produziert. Im Raum Kassel befinden sich Produktionsstätten

Rhein-Main ist ein Herz dieser Branche geworden.“

von Daimler und Volkswagen sowie ein Ersatzteil- und Logistik-

Alain Visser, Geschäftsführer Opel und Chief Marketing Officer von General

zentrum des VW-Konzerns. Aber auch zahlreiche Zuliefer-

Motors Europe

unternehmen wie Continental, Veritas oder Bosch sind in Hessen ansässig. Bemerkenswert ist vor allem die internationale Ausrichtung: Die Exportquote der hessischen Automobilindustrie beträgt 55 Prozent. Die zentrale Lage des Rhein-Main-Gebietes zieht insbesondere ausländische Autohersteller an. Unternehmen wie Ferrari oder Seat haben sich hier mit ihren Deutschlandzentralen niedergelassen. Auch Asien ist stark vertreten: Zahlreiche Unternehmen aus Fernost unterhalten in Hessen Vertriebs- und Logistik- oder eigene Forschungs- und Entwicklungszentren. Die Automobil-

FÜHRENDE UNTERNEHMEN DER AUTOMOBILINDUSTRIE IN HESSEN

unternehmen vor Ort investieren jährlich hohe Summen in

· Opel

· Seat

· Chevrolet

Forschung und Entwicklung. Weltweites Renommee besitzen

· Volkswagen

· Skoda

· Land Rover

vor allem das Internationale Technische Entwicklungszentrum

· Daimler

· Jaguar

· Maserati

(ITEZ) von Opel und das Europäische Designzentrum von General

· Hyundai

· Ferrari

Motors, beide mit Sitz in Rüsselsheim.

· Kia Motors

· Fiat

HA_Inhalt_D_E_180310_fpk.indd 14

21.04.2010 14:37:16 Uhr


BIOTECHNOLOGIE & NANOTECHNOLOGIE

Als Standort für Unternehmen der Biotechnologie hat Hessen

„Eine gewachsene Kernkompetenz im Unternehmen vor Ort, die

ein erstklassiges Image: Zahlreiche Forschungsinstitute,

Verfügbarkeit hoch qualifizierter Mitarbeiter und die leistungs-

Universitäten und private Bildungsträger bieten den etwa 250

fähige Infrastruktur der Region sind wesentliche Gründe, dass

hessischen Biotech-Unternehmen ein optimales Umfeld für die

Sanofi-Aventis am Standort Frankfurt-Höchst nicht nur eine der

Entwicklung neuer Technologien und Produkte. Am Standort

weltweit größten und modernsten Anlagen zur biotechnischen

Behringwerke in Marburg haben sich zahlreiche Unternehmen

Herstellung von Insulin betreibt, sondern auch eine Expansion

aus den Bereichen Pharmazie, Biotechnologie und Gesundheit

der verbundenen Wertschöpfungskette vorangetrieben hat.“

angesiedelt. Unter ihnen ist auch das Schweizer Unternehmen

Dr. Martin Siewert, Vorsitzender der Geschäftsführung der Sanofi -Aventis

Novartis mit seiner Sparte Impfstoffe und Diagnostika, das

Deutschland GmbH

15

hier die weltweit erste Herstellungsanlage für einen Grippeimpfstoff aus einer Zellkultur errichtet hat. Daneben haben sich in Hessen zahlreiche „Big Player“ der Branche niedergelassen: Fresenius hat die Firmenzentrale in Bad Homburg angesiedelt, Merck in Darmstadt und Stada in Bad Vilbel. Die Kooperation zwischen Wirtschaft und Wissenschaft wird vom Frankfurter Innovationszentrum für Biotechnologie (FIZ) unterstützt. Im Bereich der Nanowissenschaften und -technologien arbei-

FÜHRENDE UNTERNEHMEN DER BIO- UND NANOTECHNOLOGIE IN HESSEN

ten rund 70 Arbeitsgruppen. Sie bereiten den Boden für Welt-

· Sanofi-Aventis

· Heraeus

· CSL Behring

unternehmen wie Evonik und Heraeus ebenso wie für junge

· Novartis

· Stada

· Merck

Forschungsfirmen. Für über 120 Unternehmen in Hessen ist

· Evonik

· Fresenius

· Brain

Nanotechnologie das Kerngeschäft, für mehr als 300 weitere Betriebe aus angrenzenden Bereichen ist die Materie ebenfalls von großer Relevanz.

HA_Inhalt_D_E_180310_fpk.indd 15

21.04.2010 14:37:17 Uhr


CHEMISCHE INDUSTRIE

16

Mit mehr als 57.000 Beschäftigten ist die Chemische Industrie

„Wir sind auf den Weltmärkten zu Hause, aber unsere Heimat ist

einer der wichtigsten hessischen Wirtschaftszweige. Dort

Hessen. Das Land bietet uns eine hervorragende Infrastruktur

sind Weltunternehmen wie Merck, Sanofi-Aventis und Clariant

und ein weltoffenes Umfeld. Wir beschäftigen an unseren hessi-

zu Hause. Die Chemische Industrie ist in Hessen aber noch in

schen Standorten mehr als 4.200 Mitarbeiter. Diese Standorte

anderer Hinsicht international: Ihre Exportquote beträgt rund

werden auch in Zukunft von unserem internationalen Wachstum

62 Prozent.

profitieren.“

Der größte Chemiestandort liegt im Westen Frankfurts: Im

Dr. Ulf M. Schneider, Vorstandsvorsitzender der Fresenius SE

Industriepark Höchst sind rund 22.000 Menschen beschäftigt. Mehr als 90 der etwa 200 hessischen Unternehmen aus den Bereichen Chemie, Pharma, Biotechnologie, Pflanzenschutz und Lebensmittelzusatzstoffe haben dort ihren Sitz. Eine wichtige Rolle spielt auch der Standort Darmstadt mit rund 12.000 Beschäftigten. Ein großer Teil des Branchenumsatzes entfällt auf chemische Grundstoffe, die in anderen Branchen, aber auch von der chemischen Industrie selbst benötigt werden. Darüber hinaus kommt Anstrich- und Klebemitteln eine große Bedeutung zu. Im Mittelpunkt stehen jedoch die Pharmaprodukte: Rund die

FÜHRENDE UNTERNEHMEN DER CHEMISCHEN INDUSTRIE IN HESSEN · Sanofi-Aventis

die Heil- und Arzneimittel herstellen.

· Procter & Gamble · Fresenius

· Lilly

· Clariant

· Abbott

· Stada

· Merck

· Celanese

· Bayer Crop Science

HA_Inhalt_D_E_180310_fpk.indd 16

· DuPont

· Novartis

Hälfte des Gesamtumsatzes der Branche steuern Betriebe bei,

21.04.2010 14:37:17 Uhr


LUFT- UND RAUMFAHRT FAHRZEUGBAU

Seit den Anfängen der deutschen Luftfahrt haben sich Men-

„Als erfolgreiches Unternehmen in der Luft- und Raumfahrt ist

schen und Unternehmen aus Hessen mit Pionierleistungen

VEGA Deutschland seit 30 Jahren in Darmstadt fest verwurzelt.

hervorgetan. Heute gehören rund 200 Firmen in Hessen der

Um erfolgreich zu bleiben, müssen wir innovativ sein. Unser

Luft- und Raumfahrtindustrie an oder beliefern diese mit

Standort unterstützt unsere Ambitionen in jeder Hinsicht.“

Produkten und Dienstleistungen. Insbesondere Darmstadt

John Lewis, Geschäftsführer, VEGA Deutschland GmbH & Co. KG

gilt als Kompetenzzentrum. Hier haben sich zahlreiche renommierte Forschungsinstitute und Unternehmen angesiedelt. Bestärkt von internationalen Organisationen wie dem Kon-

17

trollzentrum ESOC und dem Wettersatellitenbetreiber EUMETSAT hat die Luft- und Raumfahrtindustrie glänzende Zukunftsaussichten. Bekannte Größen wie Rolls-Royce und Diehl Aerospace produzieren etwa Triebwerke und Steuertechnik, Dienstleistungsfirmen wie EDAG und VEGA warten unter anderem mit der Entwicklung und Konstruktion von Bauteilen auf. Aber auch der traditionelle Fahrzeugbau hat in Hessen eine lange Tradition. So wurde in Kassel bereits vor mehr als hundert Jahren Lokomotivbau betrieben. Heute produziert

FÜHRENDE UNTERNEHMEN DER LUFT- UND RAUMFAHRTINDUSTRIE UND DES FAHRZEUGBAUS

das kanadische Unternehmen Bombardier Transportation

· Rolls-Royce

· Nord-Micro

· Bombardier

hier Schienenfahrzeuge. Auch Firmen wie SMA Railway

· Sell

· Hübner

· ThyssenKrupp

Technology und ThyssenKrupp sind in Kassel mit Bahntechnik

· EDAG

· VEGA

· Honeywell

befasst. Insgesamt widmen sich rund 90 hessische Unter-

· Harmonic Drive

· Diehl Aerospace · SMA

nehmen dem Fahrzeugbau. Neben der Arbeit für die Bahnindustrie spielt auch die Produktion von Schiffen und Booten, Fahr- und Krafträdern eine Rolle.

HA_Inhalt_D_E_180310_fpk.indd 17

21.04.2010 14:37:18 Uhr


FINANZSEKTOR

Die Metropole Frankfurt ist mit ihren Bankentürmen zum

„Der Finanzplatz Frankfurt ist für die DZ Bank Gruppe die Dreh-

Inbegriff des wichtigsten Finanzplatzes auf dem europäischen

scheibe zwischen den internationalen Finanzmärkten und den

Kontinent geworden. Im Herzen Frankfurts befindet sich das

Kunden von deutschlandweit über 1.000 Volks- und Raiffeisen-

Parkett der Deutschen Börse. Seit 1998 wird der europäische

banken.“

Währungsraum von der hier ansässigen Europäischen Zentral-

Wolfgang Kirsch, Vorsitzender des Vorstands, DZ Bank AG

bank überwacht, und seit mehr als 50 Jahren setzt die Deutsche Bundesbank von der Mainmetropole aus die Leitplanken für die 18

deutsche Wirtschaft. Insgesamt sind in Frankfurt rund 300 Banken aus über 50 Ländern vertreten, die in ihrem Gefolge viele weitere Akteure des

DIE GRÖSSTEN BANKEN IN FRANKFURT

Finanzsektors angezogen haben: Versicherungen, Investmentgesellschaften, Berater, Wirtschaftsprüfer, Anwaltskanzleien

· Deutsche Bank

· Merrill Lynch

und Anlageanalysten bilden im ganzen Rhein-Main-Gebiet ein

· Commerzbank

· KfW Bankengruppe

dichtes Netzwerk an finanzplatzrelevanten Dienstleistungen.

· J. P. Morgan

· Mizuho Bank

In Hessen sind rund 140.000 Menschen im Finanzgewerbe

· Helaba Landesbank

· BNP-Paribas

beschäftigt, mehr als die Hälfte davon in Frankfurt. An Hoch-

Hessen-Thüringen

schulen und Bildungsinstituten wie dem „House of Finance“,

· Crédit Suisse

der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität und der „Frankfurt

· DZ Bank

· Calyon · Société Générale

School of Finance and Management“ fördern engagierte Wissenschaftler die Weiterentwicklung des hochkarätigen Nachwuchses.

HA_Inhalt_D_E_180310_fpk.indd 18

21.04.2010 14:37:18 Uhr


INFORMATIONS- & KOMMUNIKATIONSTECHNOLOGIE

Mehr als 600 Gigabyte elektronische Daten passieren pro

„Hessen ist für Motorola vor allem interessant durch seine

Sekunde den Frankfurter Internetknoten DE-CIX. Dieser

geografische Lage im Zentrum von Deutschland, das wirt-

zweitgrößte Datenaustauschpunkt der Welt übermittelt

schaftlich starke Rhein-Main-Gebiet und die schnelle

rund 90 Prozent des deutschen und mehr als ein Drittel des

Anbindung an den Frankfurter Flughafen, der uns als inter-

gesamten europäischen Datenverkehrs. Mit dem DE-CIX,

nationales Unternehmen mit der Welt verbindet.“

einem sehr dichten Glasfasernetz und dem flächendeckenden

Ralf Gerbershagen, Vorsitzender der Geschäftsführung, Motorola GmbH

UMTS-Standard HSDPA bietet die gesamte Rhein-MainRegion eine elektronische Infrastruktur auf Weltniveau,

19

die den Standort Hessen für die Informations- und Kommunikationstechnologie ausgesprochen attraktiv macht:

AUSLÄNDISCHE IKT-INVESTOREN IN HESSEN

Knapp 10.000 hessische Betriebe mit mehr als 90.000 Mitarbeitern sind in dieser Vorzeigebranche aktiv. Gemessen an

USA

der Beschäftigtenzahl gilt sie als stärkster Technologiezweig Hessens. Das Land bietet eine ausgesprochen gute Ausgangslage für

IBM, Motorola, Sun Microsystems Indien

hat Studiengänge im Informations- und Kommunikationsbereich

nologies Japan

Korea

CA Deutschland oder CSC in Wiesbaden, sondern auch der Technikanbieter T-Systems in Frankfurt sowie viele ausländische

Daewoo Electronics Europe, Humax Digital, Hyundai IT Europe, Samsung

nur Spitzenvertreter der deutschen Software-Entwicklung wie die beiden Darmstädter Firmen Software AG Deutschland und

Atari, Honda Research Institute, Nintendo, Sony

im Angebot. Die hohen Standards in Technik und Ausbildung wissen nicht

Cognizant Technology, i-flex solutions, Infosys Technologies, Wipro Tech-

die Rekrutierung von hoch qualifi ziertem Personal: Mehr als die Hälfte aller hessischen Universitäten und Hochschulen

Cisco Systems, Computer Associates,

China

Atop, Huawei Technologies, Inteco

Frankreich

Atos Worldline Processing, Systar

Investoren der Informations- und Kommunikationstechnologie wie zum Beispiel Accenture in Kronberg zu schätzen.

HA_Inhalt_D_E_180310_fpk.indd 19

21.04.2010 14:37:19 Uhr


LOGISTIK

20

Günstig gelegen im Zentrum Deutschlands und Europas, hat

„Der Flughafen Frankfurt ist der Heimatflughafen der Lufthansa

sich Hessen zu einer Verkehrsdrehscheibe von internationa-

Cargo. Hier fließen die internationalen Frachtströme zusammen.

lem Rang entwickelt: Das Bundesland zeichnet sich durch ein

Hier schlägt das Herz des interkontinentalen Luftfrachtverkehrs.

erstklassiges Luftverkehrs-, Schienen- und Straßennetz aus.

Europas größter Frachtflughafen bietet uns hervorragende

Die Logistikbranche zählt zu den stärksten Wirtschaftszwei-

Voraussetzungen: im Herzen des europäischen Kontinents

gen Hessens. Rund 203.000 Erwerbstätige haben dort ihren

gelegen, mit hervorragender Infrastruktur, wichtigen strate-

Arbeitsplatz gefunden. Allein am Frankfurter Flughafen, wo

gischen Partnern und starken Industrieunternehmen in unmittel-

jährlich rund zwei Millionen Tonnen Luftfracht umgeschlagen

barer Nähe.“

werden, sind etwa 70.000 Menschen beschäftigt. Im Fracht-

Carsten Spohr, Vorstandsvorsitzender, Lufthansa Cargo AG

management hat sich Frankfurt an die Spitze der europäischen Flughäfen gesetzt. Rund 300 Logistikunternehmen sind in der so genannten Cargo City angesiedelt, darunter auch Weltfirmen wie DHL Worldwide und Federal Express. Mit dem „House of Logistics & Mobility“ entsteht bis 2012 in unmittelbarer Nähe zum Frankfurter Flughafen ein Forschungszentrum, das Wissenschaft und Wirtschaft eng vernetzt. Nordhessen hat sich als Standort für Distributionslogistik eta-

FÜHRENDE LOGISTIKUNTERNEHMEN IN HESSEN

bliert. Hier profi tieren Logistiker von der spätesten „cut off-Zeit“: Nirgendwo sonst können Sendungen noch so spät angenommen

· Dachser

· Gefco

· Lufthansa Cargo

und am nächsten Tag garantiert an jedem Ort in Deutschland

· DB Schenker

· GLS

· Panalpina

zugestellt werden. Diesen Vorteil nutzen zahlreiche Firmen wie

· DHL

· GO! General

· Rudolph

zum Beispiel DB Schenker, GLS, Amazon, Libri und Volkswagen.

· DPD GeoPost

HA_Inhalt_D_E_180310_fpk.indd 20

Overnight

· DSV Road

· Hermes

· Federal Express

· Kühne+Nagel

Logistik Gruppe

21.04.2010 14:37:20 Uhr


MEDIZINTECHNIK

Auf dem Weltmarkt für Medizinprodukte spielt Hessen eine

„Sirona ist einer der weltmarktführenden Hersteller von

wichtige Rolle: In rund 900 Unternehmen, darunter Weltfirmen

Geräten und Systemen für Zahnarztpraxen und Dentallabors

wie B. Braun, Fresenius, Biotest, Siemens Healthcare Diagnos-

mit Standorten in 17 Ländern der Erde. Seit 1963 entwickeln,

tics, Almo Erzeugnisse Erwin Busch, sind rund 20.000 Mitarbei-

produzieren und vermarkten wir einen großen Teil unserer

ter beschäftigt. Doch auch die zahlreichen mittelständischen

Produkte am größten Standort Bensheim an der Bergstraße.

Unternehmen tragen zum Erfolg der Branche bei. Mit einer

Der Standort betreibt eine vorbildliche Ansiedlungspolitik und

Exportquote von rund 63 Prozent liefern die Unternehmen dabei

investiert kontinuierlich in eine gute Infrastruktur.“

auch stark ins Ausland.

Theo Haar, Mitglied des Vorstands von Sirona und Leiter des Standorts Bensheim

In Hessen hat sich eine vielfältige Unternehmenslandschaft

21

angesiedelt, in der alle Sparten der Medizintechnik vertreten sind. Mehr als die Hälfte des Umsatzes erzielt die Branche mit Produkten, die nicht älter als zwei Jahre sind. Daran lässt sich erkennen, welcher Wert der Forschung beigemessen wird: Die Medizintechnik investiert hier doppelt so viel wie andere Industriezweige. Jedes zweite Unternehmen unterhält eine eigene Entwicklungsabteilung – und außerdem gute Hochschulkontakte. Zum Beispiel zum Campus Riedberg der Frankfurter Johann-Wolfgang-Goethe-Universität,

FÜHRENDE UNTERNEHMEN DER MEDIZINTECHNIK IN HESSEN

zum Frankfurt Institute for Advanced Studies oder auch zur

· B. Braun

· Siemens

Provadis Partner für Bildung und Beratung.

· Fresenius

· Biotest

· Heraeus

· Almo Erzeugnisse

· Sirona

· BIT Instruments

HA_Inhalt_D_E_180310_fpk.indd 21

21.04.2010 14:37:21 Uhr


UMWELTTECHNOLOGIE

Die in der Umwelttechnologie tätigen hessischen Unternehmen „Nordhessen hat sich im Bereich Erneuerbare Energien mit der sind in unterschiedlichen Bereichen wie Wasser und Abwasser, Universität und beispielsweise dem Institut für solare EnergieAbfall und Recycling, Erneuerbare Energien, Luftreinhaltung und versorgungstechnik (ISET) oder dem Kompetenznetzwerk

22

Lärmbekämpfung sowie Energieerzeugungs- und -umwandlungs-

Dezentrale Energietechnologien (deENet) sowie durch die Viel-

technologien aktiv. Rund 77.000 Fachkräfte entwickeln auf

zahl an Unternehmen im Erneuerbare-Energien-Sektor national

diesen Gebieten in insgesamt etwa 2.400 Industrieunterneh-

wie international einen Namen gemacht.“

men, Ingenieurbüros, Consultingfirmen und Handwerksbetrie-

Günther Cramer, Vorstandsvorsitzender SMA Solar Technology AG

ben zukunftsweisende Technologien für eine umweltverträgliche Ökonomie. Die hessische Umwelttechnologie ist zu mehr als 90 Prozent in kleinen und mittleren Betrieben strukturiert. Doch auch einige Global Player entwickeln von hier aus innovative technische Lösungen, die weltweit eingesetzt werden. Das Land investiert wie kaum ein anderes in die Erforschung erneuerbarer Energien und vertraut dabei auf die Kompetenz einer interdisziplinär ausgerichteten Branche. Um sich für den Wettbewerb auf den internationalen Märkten zu wappnen, setzen die Unternehmen auf hoch qualifizierte Mitarbeiter. Neben der innerbetrieblichen

FÜHRENDE UNTERNEHMEN DER UMWELTTECHNOLOGIE IN HESSEN

Aus- und Weiterbildung bereiten Hochschulen an zehn hessi-

· SMA

· Herhof

schen Standorten die späteren Fachkräfte intensiv auf ihre

· Wagner & Co.

· ZME

künftigen Aufgaben in den Betrieben und in der Forschung vor.

· EnviroChemie

· Passavant-Roediger

· Steinhardt

· Roediger Vacuum

· WISY

HA_Inhalt_D_E_180310_fpk.indd 22

21.04.2010 14:37:22 Uhr


OPTISCHE INDUSTRIE

Die mittelhessische Stadt Wetzlar ist ein Zentrum der Opti-

„Der Standort Wetzlar ist für uns sehr wichtig, weil das Optik-

schen Industrie in Deutschland. In und um Wetzlar sind etwa

Cluster Wetzlar mit über 70 namhaften Optikunternehmen welt-

70 Optikunternehmen ansässig, die insgesamt rund 5.400 Mit-

weit für innovative Präzisionsoptik made in Germany steht.“

arbeiter beschäftigen. Mit der Entwicklung und der Herstellung

Steffan Gold, Leiter Feinoptik, Satisloh-Gruppe weltweit, Standort Wetzlar

optischer Geräte setzen sie einen hohen dreistelligen Millionenbetrag um. Um die Innovationskraft der Optikbranche zu stärken, hat sich im Jahr 2005 das Photonik Zentrum Hessen (PZH) in Wetzlar

23

gegründet. Das Zentrum begreift sich als „Ideenschmiede und Applikationslabor“ der Optischen Industrie. Mehr als ein Dutzend Unternehmen entwickeln dort neuartige Produkte und Verfahren in den Bereichen Optik, Optoelektronik, Sensorik und Feinmechanik. Besonderes Augenmerk wird auch auf Vernetzung gelegt, unter anderem mit hessischen Hochschulen wie der Universität Kassel. Landesweit sind in etwa 180 Betrieben rund 20.000 Mitarbeiter in der Optischen Industrie beschäftigt, darunter auch viele hoch spezialisierte Unternehmen wie der Lasertechnikhersteller Excel Technology Europe in Darmstadt oder Vitronic in Wiesbaden, ein weltweit führendes Unternehmen der Bildverarbeitung.

HA_Inhalt_D_E_180310_fpk.indd 23

FÜHRENDE UNTERNEHMEN DER OPTISCHEN INDUSTRIE IN HESSEN · Carl Zeiss

· Vitronic

· Merck

· Vistec

· Evonik Röhm

· Leica

· Oculus

· Pfeiffer Vacuum

· Satisloh

· Bedea

· Heraeus

SportsOptics

21.04.2010 14:37:23 Uhr


03 FORSCHUNG & BILDUNG

ERDFUNKSTELLE USINGEN

24

03

HA_Inhalt_D_E_180310_fpk.indd 24

21.04.2010 14:37:26 Uhr


FORSCHUNG & BILDUNG

DIE BESTEN KÖPFE – FÜR DIE BESTEN EINFÄLLE Hessen zählt zu den wichtigsten High-Tech-Regionen

03

25

Chemie und Fahrzeugbau, aber auch an der Peripherie

in Europa. Ob in Informations- oder Kommunikations- dynamischer Dienstleistungsbranchen wie Finanztechnik, Umwelt- oder Biotechnik, Material- oder

und Medienwirtschaft sind in ganz Hessen High-Tech-

Werkstofftechnik – mit herausragenden Einrichtun-

Cluster entstanden. Die Potenziale der leistungsfähi-

gen und hoch qualifi zierten Beschäftigten in For-

gen Wissenschaftseinrichtungen und Forschungs-

schung und Entwicklung bietet Hessen potenziellen

zentren verschmelzen mit den Ideen der Unternehmer

Investoren ein attraktives Umfeld und Know-how für und der Investitionsbereitschaft der Technologieden Wissenstransfer für eine Zusammenarbeit ohne

dienstleister und bringen innovative Verfahren,

Grenzen. Im Umfeld traditioneller Industrien wie

Produkte und Dienstleistungen hervor.

HA_Inhalt_D_E_180310_fpk.indd 25

21.04.2010 14:37:28 Uhr


QUALITÄT „MADE IN HESSEN“ Die Innovationsleistungen werden oft von hoch spezialisierten kleinen und mittleren Unternehmen erbracht. Für sie ist es besonders wichtig, Innovationsprozesse durch gezielten Wissens- und Technologietransfer beschleunigen zu können und gute Ideen in ein marktreifes Produkt zu verwandeln. Es gibt einige treffliche Beispiele für hessischen Erfindungsreichtum und hessische Qualität – vom Thonet Stuhl über Leica Kameras bis zum Transrapid, vom Riesling über das Selterswasser bis zum Frankfurter Würstchen: Alle sind weltweit zu finden. Aber auch weniger bekannte Markenprodukte – zahlreiche „Hessen-Champions“ wie die von der Firma Merck produzierten Flüssigkristalle für LCDs, der Arzneimittelwirkstoff Insulin oder die stärksten Lokomotivtriebwerke der Welt – sind allesamt „made in Hessen“. Für solche neuartigen Produkte ist eines unentbehrlich: hervorragend ausgebildetes Personal. Hessen verfügt wie kein anderer Standort über ein enormes Potenzial an hoch qualifi zierten Fachkräften. Sein starkes Wirtschaftswachstum und seine hohe Anziehungskraft für ausländische Investoren beruhen ganz wesentlich auf seinem beispielhaften Aus- und Fortbildungssystem. Die offene und moderne Bildungslandschaft und die enge Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Wissenschaft ziehen Lernende und Lehrende aus der ganzen Welt in die hiesigen Bildungseinrichtungen. Zu ihnen gehören 18 Hochschulen, fünf Max-Planck-Institute, 32 Technologie- und Gründerzentren und mehr als 100 wissenschaftliche Forschungseinrichtungen. Sie verfügen über Potenziale, die an

26

Know-how, Ideenreichtum und Tatkraft ihresgleichen suchen. Kein Wunder, dass in diesem Land alle zehn Minuten ein neues Unternehmen gegründet wird.

WUSSTEN SIE SCHON, …

· dass in Hessen eine der weltweit renommiertesten Anlagen zur physikalischen Grundlagenforschung betrieben wird? Das GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung betreibt mit 1.100 Wissenschaftlern aus über 30 Nationen Forschung an und mit Schwerionenbeschleunigern. Der Schwerpunkt der wissenschaftlichen Ergebnisse liegt in der Atom- und Kernphysik. Zu den großen Erfolgen zählt u.a. die bei der GSI entwickelte Methode der Tumortherapie mit Partikelstrahlen. · dass es an der Uniklinik Frankfurt eine herausragende Einrichtung gibt, um schneller zu innovativen Arzneimitteln zu gelangen? Das Zentrum für Arzneimittelforschung, -entwicklung und -sicherheit führt das Wissen aus Universität, Pharmazeutischer Industrie und Biotechnologie unter einem Dach zusammen. · dass die 1872 gegründete Forschungsanstalt Geisenheim im Rheingau eine der ältesten und weltweit führenden Forschungseinrichtungen des Wein- und Gartenbaus im deutschsprachigen Raum ist? Sie betreibt anwendungsund grundlagenorientierte Forschung in den Gebieten Weinbau, Gartenbau, Oenologie und Getränkeforschung.

HA_Inhalt_D_E_180310_fpk.indd 26

21.04.2010 14:37:28 Uhr


DIE BESTEN SIND SCHON DA Ob hoch qualifizierte Spezialisten oder Forscher, junge Akademiker oder vielversprechende Talente – Hessen hat jede Menge kreative Köpfe zu bieten. Schließlich bildet Hessen in den für die Wirtschaftskraft des Landes wichtigen Disziplinen Informatik, Ingenieur- und Naturwissenschaften mehr Nachwuchs aus als der Bundesdurchschnitt. Der Wissensstandort bietet mit zahlreichen bilingualen oder englischsprachigen Studiengängen auch Studierenden aus der ganzen Welt Studien- und Forschungsmöglichkeiten. Die hessischen Universitäten und Fachhochschulen pflegen zudem enge bilaterale Beziehungen zu den Partnerhochschulen und Forschungseinrichtungen weltweit.

Fünf Bildungsstandorte und ihre Universitäten setzen beispielhaft Akzente: Marburg Die Philipps-Universität Marburg zählt zu den traditionsreichsten deutschen Hochschulen und ist mit vielen Namen bedeutender Wissenschaftler verbunden. Berühmte Lehrkräfte, wie der erste Nobelpreisträger für Medizin, Emil von Behring, der Chemiker Robert Bunsen oder der Erfinder der

27

Braunschen Röhre, Karl-Ferdinand Braun, legten den Grundstock für die heutigen naturwissenschaftlichen Forschungsdisziplinen Physik, Chemie und Medizin. Weitere Pluspunkte der Universität sind kurze Studienzeiten, herausragende Forschung, qualifizierte Nachwuchsförderung und intensive internationale Beziehungen. www.uni-marburg.de

Gießen Die zweitgrößte Hochschule in Hessen, die Justus-Liebig-Universität Gießen, bietet neben einem breiten Lehrangebot – von den klassischen Naturwissenschaften über Rechts- und Wirtschaftswissenschaften, Gesellschafts- und Erziehungswissenschaften bis hin zu Sprach- und Kulturwissenschaften – ein Fächerspektrum, das nicht nur in Hessen einmalig ist: Human- und Veterinärmedizin, Agrarwissenschaften sowie Haushalts- und Ernährungswissenschaften. Diese Konstellation ermöglicht den einzigartigen Forschungsschwerpunkt Mensch-Ernährung-Umwelt, in dem Aspekte der gesamten Nahrungskette von der Produktion bis zur Konsumption wissenschaftlich bearbeitet werden. www.uni-giessen.de

HA_Inhalt_D_E_180310_fpk.indd 27

21.04.2010 14:37:28 Uhr


Prof. Dr. Rainer Moosdorf, Medical Network Hessen

28

„Der Gesundheitsmarkt spielt in Hessen eine besondere Rolle. Neben international bekannten Firmen aus Pharmazie und Medizintechnik ist mit dem Universitätsklinikum Gießen und Marburg auch eine der drei größten Universitätsklinika Deutschlands in Hessen angesiedelt, die in modernsten Gebäudestrukturen medizinische Maximalversorgung auf höchstem Niveau anbietet. Darüber hinaus ergänzen Spezialkliniken für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Sportmedizin sowie vor allem hoch spezialisierte Rehabilitationseinrichtungen das medizinische Angebot. Zusätzlich sorgt die enge Anbindung an den internationalen Frankfurter Flughafen auch für eine besondere Attraktivität bei ausländischen Patienten.“

HA_Inhalt_D_E_180310_fpk.indd 28

21.04.2010 14:37:29 Uhr


PROFITIEREN SIE VON HESSEN! Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an folgende Institutionen: Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung Kaiser-Friedrich-Ring 75

HA Hessen Agentur GmbH Abraham-Lincoln-Str. 38 – 42 65189 Wiesbaden

65185 Wiesbaden Tel.: +49 (0) 611 815 - 0 Fax: +49 (0) 611 815 - 22 27 info@hmwvl.hessen.de www.wirtschaft.hessen.de

Internationale Angelegenheiten Tel. : +49 (0) 611 774 - 82 57 welcome@hessen-agentur.de Hessen-Marketing Tel.: +49 (0) 611 774 - 80 91 info@hessen-agentur.de www.invest-in-hessen.de www.hessen-agentur.de www.hessen-tourismus.de www.standorte-in-hessen.de

Regionale Wirtschaftsfördereinrichtungen:

54

Regionalmanagement NordHessen GmbH Tel.: +49 (0) 561 97 062 - 00 info@regionnordhessen.de www.regionnordhessen.de

MitteHessen e.V. – Regionalmanagement für Mittelhessen Tel: +49 (0) 641 948 889 - 0 info@mittehessen.de www.region-mittelhessen.de

BILDNACHWEIS

· · · · · · · · · · · ·

· · · ·

· · · ·

·

FrankfurtRheinMain GmbH Tel.: +49 (0) 68 60 38 - 0 info@frm-united.com www.frm-united.de

Als Unternehmer, Selbstständiger oder FreiberuƁer können Sie in Hessen Ihr Gewerbe oder Ihr Unternehmen online unter www.eah.hessen.de gründen (Portal Einheitlicher Ansprechpartner Hessen). Weitere Informationen: Tel. 0641 303-3366 oder info@eah.hessen.de. WIR HEL FEN IHNEN GERN – UND BRINGEN SIE SCHNEL L AN IHR ZIEL!

Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung

·

Covermotiv, Kapitelmotive und weitere: Roger Richter, Wiesbaden Bildmaterial freundlich überlassen von: S. 4 : Alte Oper Frankfurt S. 16 : Mario Heinemann / PIXELIO S. 17 : Transrapid International GmbH & Co.KG S. 20 : Marcus Walter / PIXELIO S. 22 : C. Nöhren / PIXELIO S. 23 : Paul-Georg Meister / PIXELIO S. 30 : Peter Grünberg; Forschungszentrum Jülich S. 32 : Messe Frankfurt GmbH S. 33 : Darmstadtium / juergenmai.com S. 34 : Messe Frankfurt Exhibition GmbH, Petra Welzel, Thomas Fedra, Pietro Sutera S. 35 : Airrail Center Frankfurt S. 36 : Hotel Esperanto, Kongress- und Kulturzentrum Fulda, Congress Park Hanau, Kongress Palais Kassel, Andreas Berthel, Kurhaus Wiesbaden, Horst Goebel S. 40 : VorSicht GmbH S. 41 : Römerkastell Saalburg, H. Heine S. 42 Frankfurter Westhafen, ARCADIS Deutschland GmbH S. 43 : Kloster Eberbach: Hermann Heibel; Museum für Angewandte Kunst Frankfurt: Goesta A. C. Ruehl, Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main kassel tourist GmbH S. 45 : Weilburger Schlosskonzerte e.V. S. 46 : Oliver Rüther S. 47 : Wiesbaden Marketing, Horst Goebel S. 48 : Goesta A. C. Ruehl, Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main, Oliver Rüther, Rheingau-Taunus Kultur und Tourismus GmbH S. 50 : Buenck+Fehse Visualisierung und Animationsdesign GmbH, Berlin, Hessenpark S. 51 : Pƀ ngstturnier: Hellmann, Tigerpalast, Roger Richter

IMPRESSUM Projektleitung, Redaktion und Text: Anic Roßbach-Jung, Hessen Agentur Projektbetreuung und Konzept: Verena Kittler, Hessen Agentur Idee und Gestaltung: 99Grad Graƀ kdesign, Wiesbaden Druck: Werbedruck GmbH Horst Schreckhase, Spangenberg Fotos: s. Bildnachweis Stand: 2010


WIRTSCHAFTSDATEN KOMPAKT

· Landeshauptstadt Wiesbaden · 21.115 km² Fläche · 40,1% der LandesƁäche als WaldƁäche · 3 Regierungsbezirke – Darmstadt, Gießen und Kassel · 26 kreisfreie Städte und Landkreise · 426 Gemeinden · 6.069.386 Einwohner · 287 Einwohner pro km² · 670.000 Einwohner in Hessens größter Stadt, Frankfurt am Main · 221 Milliarden Euro Bruttoinlandsprodukt · 36.380 Euro BIP pro Kopf · 3.128.000 Erwerbstätige Messe Frankfurt

· 578.000 qm Fläche, drittgrößtes Messegelände der Welt · 102 Messeveranstaltungen weltweit · 2,56 Millionen Messebesucher · 67.400 Aussteller

VerkehrsƁughafen Frankfurt

· 485.783 Flugzeugbewegungen · 53.472.915 Passagiere · 2.133.302 Cargo in t

Hessen grenzt an:

· Niedersachsen, Thüringen, Bayern, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen

Quellen: Hessisches Statistisches Landesamt Bundesagentur für Arbeit Deutsche Bundesbank Messe Frankfurt Fraport AG Stand 2008


WIRTSCHAFTSDATEN KOMPAKT

· Landeshauptstadt Wiesbaden · 21.115 km² Fläche · 40,1% der LandesƁäche als WaldƁäche · 3 Regierungsbezirke – Darmstadt, Gießen und Kassel · 26 kreisfreie Städte und Landkreise · 426 Gemeinden · 6.069.386 Einwohner · 287 Einwohner pro km² · 670.000 Einwohner in Hessens größter Stadt, Frankfurt am Main · 221 Milliarden Euro Bruttoinlandsprodukt · 36.380 Euro BIP pro Kopf · 3.128.000 Erwerbstätige Messe Frankfurt

· 578.000 qm Fläche, drittgrößtes Messegelände der Welt · 102 Messeveranstaltungen weltweit · 2,56 Millionen Messebesucher · 67.400 Aussteller

VerkehrsƁughafen Frankfurt

· 485.783 Flugzeugbewegungen · 53.472.915 Passagiere · 2.133.302 Cargo in t

Hessen grenzt an:

· Niedersachsen, Thüringen, Bayern, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen

Quellen: Hessisches Statistisches Landesamt Bundesagentur für Arbeit Deutsche Bundesbank Messe Frankfurt Fraport AG Stand 2008


Hessens Campus*

*Mittelhessisches Wissen schafft mittelhessische Wertschöpfung Justus-Liebig-Universität Gießen, Philipps-Universität Marburg, Fachhochschule Gießen-Friedberg – drei mittelhessische Hochschulen: Höchste Studierendendichte Deutschlands. Region Mittelhessen: Hessens Industriestandort Nr. 1! Funktionierende Verzahnung von Hochschule mit Wirtschaft: 53% der verwerteten Patente Hessens stammen aus der Region Mittelhessen.

www.region-mittelhessen.de


consell.de

Entdecken Sie, wie unsere kurzen Wege Ihre Träume wahr werden lassen.

www.frm-united.de

Träume, Ideen und Visionen gibt es in den unterschiedlichsten Größen, aber sie in die Tat umzusetzen ist in jedem Fall großartig. Um Sie in FrankfurtRheinMain voranzubringen, bietet die Region eine erstklassige Infrastruktur mitten im Herzen Europas. Ob zu Lande, zu Wasser, in der Luft oder auf dem Daten-Highway – unsere Transportmittel sind so vielfältig wie Ihre Pläne und haben dennoch ein gemeinsames Ziel: Ihren Erfolg. Machen Sie mehr aus Ihrem Business. Werden Sie ein Teil von FrankfurtRheinMain.


GUTE GRÜNDE FÜR HESSEN