Page 1

gen

Vorsor , n e r a p S , n e l Zah

1


INhalt Kontokorrent und Internet-Banking Anlagekonto TERZO (S채ule 3a) Freiz체gigkeitskonto Stammanteil

Seite 2 Seite 3 Seite 7 Seite 10 Seite 12

1


Kontokorrentkonto und Internet-Banking Inländischer Zahlungsverkehr

Der inländische Zahlungsverkehr erfolgt über das Kontokorrentkonto, das keinen Rückzugsbeschränkungen unterworfen ist. Die Höhe der Kontoführungskosten ist vom Geschäftsvolumen des Kunden abhängig. Dank eines zweistufigen Rabattsystems wird dem Kunden eine Reduktion bis zu 100 % gewährt. Der genaue Gebührenkatalog sowie weitere Dienstleistungen finden Sie auf dem Konditionenblatt und auf:  www.wirbank.ch > Privatkunden > Konditionen

Zeitgemässes Internet-Banking

Das kostenlose Internet-Banking der WIR Bank bietet Ihnen rund um die Uhr Zugriff auf Ihre Konten- und Depotdaten. Erledigen Sie am Computer schnell und bequem Ihre Zahlungs- und Dauer­aufträge, zeitlich und örtlich unabhängig.

Antrag

Den Antrag zur Benutzung des Internet-Bankings können Sie direkt am Bildschirm unter www.wirbank.ch > Internet-Banking ausfüllen. Diesen schicken Sie unterschrieben per Post an die WIR Bank, Internet-Banking, Postfach, 4002 Basel. Bei allfälligen Problemen mit dem Internet-Banking hilft Ihnen die WIR Bank unter Tel. 0848 947 940 gerne weiter.

2

Sparen mit dem Anlagekonto Das Anlagekonto der WIR Bank besticht durch ein leicht verständliches Bonussystem mit einer für den Sparer äusserst interessanten kumulativen Auswirkung auf den Zins.

Es gilt ein attraktiver Basiszinssatz, den Sie um zwei Bonusstufen erhöhen können, die sich einzeln oder sogar kumulativ auswirken:

Attraktives Bonussystem

•  Bei Zufluss von Neugeld erhöht sich der Zins auf Ihrem Kontoguthaben. •  Wenn Sie zudem eine bestimmte Anzahl Stammanteile im Depot der WIR Bank haben, erhöht sich der Zins auf Ihrem Kontoguthaben abermals. Die detaillierten Konditionen inkl. Minimal- und Maximalbeträge für den Geltungsbereich des Bonussystems sowie die aktuellen Zinssätze sind dem separaten Konditionenblatt oder unserer Website zu entnehmen:  www.wirbank.ch > Privatkunden > Konditionen

•  Einfache Kontoführung auf dem Korrespondenzweg. •  Vernünftig abgestufte Rückzugsregelung. •  Keine Mindesteinlage. •  Ideale Ergänzung zum Kontokorrentkonto für mittel- und langfristige Anlagen. •  Kostenlose Kontoführung.

Weitere Vorteile des Anlagekontos

3


Sparen mit dem Fest- und Termingeldkonto Eine weitere interessante Möglichkeit zum Sparen bietet das kostenlos geführte Fest- und Termingeldkonto der WIR Bank. Im unterjährigen (Festgeld) sowie im mehrjährigen (Termingeld) Bereich umfasst das Angebot die verschiedensten Laufzeiten. Es ist geeignet für Kunden, die finanzielle Mittel während eines bestimmten Zeitraums profitabel zu einem fixen Zinssatz anlegen wollen. Die mehrjährigen Angebote sind vergleichbar mit Kassen­ obligationen.

Unterjährige Laufzeiten

Das Geld wird während 1 bis maximal 12 Monaten fest angelegt. Die Mindesteinlage beträgt 5000 CHF. Höhere Einlagen müssen durch die Zahl 1000 teilbar sein.

Mehrjährige LaufzeIten

Das Geld wird während 2 bis maximal 8 Jahren fest angelegt. Die Mindesteinlage beträgt 5000 CHF. Höhere Einlagen müssen durch die Zahl 1000 teilbar sein.

Für die Abwicklung von Termingeldgeschäften ist ein Kontokorrent- oder ein Anlagekonto bei der WIR Bank erforderlich. Die Zinssätze werden laufend den Marktverhältnissen angepasst. Die aktuellen Zinssätze sind unserer Website zu entnehmen:  www.wirbank.ch > Privatkunden > Konditionen > Anlegen

4

Das Angebot der WIR Bank ist Musik in meinen Ohren.

5


Vorsorgen mit TERZO (Säule 3a) Das Altersvorsorgesystem der Schweiz wird von 3 Säulen getragen. Dabei bildet die 3. Säule eine flexible und individuelle Ergänzung zur 1. und 2. Säule, also zur staatlichen und beruflichen Vorsorge.

1. Säule

2. Säule

3. Säule

Staatliche Vorsorge

Berufliche Vorsorge

Selbstvorsorge

Existenzsicherung

Erhaltung des gewohnten Lebensstandards

Schliessung von Vorsorgelücken

AHV, IV Ergänzungsleistungen

Obligatorisch – BVG, UVG

Das Drei-Säulen-System der Schweiz

Gebundene Vorsorge 3a Freie Vorsorge 3b

Überobligatorische Vorsorge

Mit der 3. Säule schliessen Sie die Vorsorgelücken, die von Säule 1 und 2 nicht abgedeckt werden, und kommen dabei in den ­Genuss von Steuervorteilen. Ihre Einlagen auf dem TERZO-Konto können Sie vollumfänglich vom Einkommen abziehen. Mit ihrem Angebot im Vorsorgebereich hat sich die WIR Bank einen Namen gemacht.

6

Für die Freie Vorsorge 3b ist z.B. das Anlagekonto der WIR Bank hervorragend geeignet.

7


TERZO – das Vorsorgekonto der Säule 3a Stellen Sie heute schon die Finanzweichen für den dritten Lebensabschnitt. Kümmern Sie sich so früh wie möglich um Ihre Vorsorge. Damit verhindern Sie, dass nach der Pensionierung eine Vorsorgelücke entsteht. So geniessen Sie im Alter denselben Lebensstandard wie vor dem Ruhestand.

Steuerersparnisse und Zinsvorteile

Die Eröffnung eines TERZO-Kontos bringt Ihnen vor allem eine überdurchschnittliche Verzinsung und diverse Steuervorteile:

Die Gesetzgebung erlaubt eine vorzeitige Auszahlungen des Vorsorgekapitals unter bestimmten Voraussetzungen:

Vorzeitige Auszahlung des TERZO-Guthabens

•  Innerhalb von 5 Jahren vor der ordentlichen Pensionierung. •  Finanzierung von selbstgenutztem Wohneigentum. •  Als Starthilfe für selbständige Erwerbstätigkeit. •  Wenn Sie die Schweiz endgültig verlassen und auswandern. •  Beim Einkauf in eine Pensionskasse (2. Säule). •  Beim Bezug einer vollen Invalidenrente. •  Bei Todesfall an die Hinterbliebenen.

•  Sie profitieren von einem Vorzugszins. •  Die Einzahlungen sind vom steuerbaren Einkommen ab­ ziehbar (gesetzliche Maximalbeiträge siehe Konditionenblatt). •  Der Zins ist einkommens- und verrechnungssteuerfrei. •  Das Guthaben Ihres Vorsorgekontos unterliegt nicht der Vermögenssteuer. •  Der Bezug Ihres Vorsorgekapitals wird in den meisten Kantonen, getrennt vom übrigen Einkommen, zu einem reduzierten Satz versteuert. •  Mehrere Vorsorgekonten ermöglichen Ihnen einen gestaffelten Rückzug. Sie können somit Ihr Guthaben in unterschiedlichen Jahren beziehen, um die Steuerprogression zu brechen. •  Das Kapital kann für die Eigenheimfinanzierung verwendet werden (Eigenkapital, Verpfändung, indirekte Amortisation).

Flexibles Einzahlen

8

Sie können die Höhe der Beiträge (bis zur gesetzlichen Limite) wie auch den Zeitpunkt der Einzahlung frei wählen oder bei Bedarf auch aussetzen.

9


Das Freizügigkeitskonto Wann dieses Konto zum Tragen kommt

Bei einem Stellenwechsel wird Ihr Pensionskassenguthaben in der Regel vollumfänglich an die Vorsorgeeinrichtung Ihres neuen Arbeitgebers überwiesen.

Das Geld auf Ihrem Freizügigkeitskonto bei der WIR Bank wird Ihnen bei Erreichen des ordentlichen Rentenalters ausbezahlt. Auf ein entsprechendes schriftliches Gesuch hin ist die Auszahlung auch 5 Jahre früher oder später möglich.

Verfügbarkeit des Freizügigkeitsguthabens

In einigen Fällen ist auch eine vom Gesetz erlaubte, vorzeitige Verfügbarkeit möglich:

Vorzeitige Verfügbarkeit

Es gibt jedoch Fälle, in denen das nicht möglich ist: •  Vorübergehende Erwerbslosigkeit (Auslandaufenthalt, Arbeitsunterbruch, Weiterbildung, Arbeitslosigkeit, Kinderbetreuung). •  Wenn Sie nicht Ihr ganzes Pensionskassenguthaben in die Vorsorgeeinrichtung Ihres neuen Arbeitgebers einbringen können oder müssen. •  Aufnahme einer selbstständigen Tätigkeit mit Verzicht auf sofortige Barauszahlung des Freizügigkeitskapitals. •  Bei einem Lohnrückgang unter die versicherungspflichtige Mindesthöhe. •  Bei Scheidung: In diesem Fall werden die 2.-Säule-Guthaben grundsätzlich geteilt. Sofern ein rechtskräftiges Scheidungsurteil vorliegt, kann die zu übertragende Freizügigkeitsleistung auf ein Freizügigkeitskonto überwiesen werden. In diesen Fällen sieht das Gesetz die Möglichkeit vor, ein Freizügigkeitskonto zu eröffnen.

Vorteile des Freizügigkeitkontos

•  B  ei der Einbringung des Vorsorgekapitals in eine steuer­ befreite Vorsorgeeinrichtung der 2. Säule oder Übertrag in eine andere Freizügigkeitsstiftung. •  A  ls Eigenheimfinanzierung (Eigenkapital, Verpfändung, direkte Amortisation). •  A  ls Starthilfe für die selbstständige Erwerbstätigkeit. •  B  eim endgültigen Verlassen der Schweiz (spezielle Regelungen für EU- und EFTA-Länder). •  B  eim Bezug einer vollen Invalidenrente. •  W  enn der aktuelle Jahresbeitrag der beruflichen Vorsorge höher ist als das gegenwärtige Freizügigkeitsguthaben. •  Im Todesfall gemäss Freizügigkeitsgesetz und Freizügigkeitsreglement.

•  Überdurchschnittliche Verzinsung. •  Keine Einkommens- und Vermögenssteuer auf Guthaben während der Laufzeit. •  Verrechnungssteuerfreier Zins. •  Sichere und vollständige Erhaltung des Vorsorgekapitals. Die aktuellen Zinssätze sind dem separaten Konditionenblatt und unserer Website www.wirbank.ch zu entnehmen.

10

11


Der Stammanteil der WIR Bank Ein attraktiver Nebenwert

Börsenaufträge

Eine interessante Alternative für Geldanlagen bildet der WIR bankeigene Titel, der Stammanteil. Der Stammanteil ist ein divi­ dendenberechtigtes Wertrecht, das sich vermögensrechtlich ähnlich wie eine Aktie verhält. Er zählt zu den so genannten Nebenwerten und wird sowohl an der internen Börse der WIR Bank wie auch auf der OTC-Plattform der Berner Kantonalbank gehandelt. Solche Nebentitel sind von Turbulenzen auf den Finanzmärkten in der Regel wenig betroffen. Über die künftige Kursentwicklung des Stammanteils können dennoch weder Garantien abgegeben noch Prognosen gestellt werden.

Börsenaufträge können schriftlich oder per Fax an den Bereich Finanzen der WIR Bank in Basel eingereicht werden. Das Formular kann auf der Website der WIR Bank heruntergeladen werden. Daten der Handelstage im laufenden Jahr, Börsenaufträge, Angaben über die Kursentwiklung und weitere Informationen finden Sie unter:  www.wirbank.ch > Information > Stammanteil

12

Hier finden Sie uns Basel (Hauptsitz) Auberg 1 4002 Basel

Luzern Obergrundstrasse 88 6000 Luzern 4

Bern Helvetiastrasse 35 3000 Bern 6

St. Gallen Blumenbergplatz 7 9001 St. Gallen

Lausanne 3, rue du Simplon 1006 Lausanne

Zürich Rötelstrasse 37 8042 Zürich

Lugano Riva Caccia 1 6900 Lugano

Chur (Agentur) Alexanderstrasse 24 7001 Chur

Tel. 0848 947 947 Fax 0848 947 942

info@wir.ch www.wirbank.ch

13


WIR Bank Genossenschaft Auberg 1 4002 Basel Tel. 0848 947 947 info@wir.ch www.wirbank.ch 14


Zahlen - Prospekt Produkte CHF  

Zahlen, Sparen, VorSorgen 1 Kontokorrent und Internet-Banking Seite 2 anlagekonto Seite 3 tERZO (Säule 3a) Seite 7 Freizügigkeitskonto Seite...

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you