__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 1

Buchholzer Str. 67 09456 Annaberg-Buchholz service@erzgebirgische.theater Tel. 03733 1407-131 Goethestr. 2 08280 Aue-Bad Schlema kulturhaus.aue@t-online.de Tel. 03771 23761 www.erzgebirgische.theater 1

Spielzeit_2021_2022.indd 1

23.04.21 15:36


PREMIEREN

129. SPIELZEIT

LEONCE UND LENA DEA Opern-Lustspiel von Erich Zeisl Premiere am 18. September 2021 SARG NIEMALS NIE Musical von D. Wagner, J.-F. Alt, C. Reuter und C. Claas Premiere am 25. September 2021 SEIT BEGINN DER WETTERAUFZEICHNUNG Komödie von Martin Rauhaus Premiere am 9. Oktober 2021

SCHWESTER ROBERT ANNES MUSICAL-KURS Eine One-Nonnen-Show von Dan Goggin Premiere am 20. Januar 2022 UA LIEBESBRIEF NACH LADENSCHLUSS Musical von Jerry Bock Premiere am 5. Februar 2022

NIPPLEJESUS Monolog von Nick Hornby Premiere am 15. Oktober 2021 DER REICHSTE MANN DER WELT Operette von Ralph Benatzky Premiere am 30. Oktober 2021

KABALE UND LIEBE Ein bürgerliches Trauerspiel von Friedrich Schiller Premiere am 15. Januar 2022

HEXENJAGD Drama von Arthur Miller Premiere am 12. März 2022 DEA DORIAN GRAY Oper von Ľ ubica Čekovská Premiere am 2. April 2022

DEA

MUSIKTHEATER

S. 12

SCHAUSPIEL

S. 22

MUSICAL

S. 36

KONZERT

S. 44

KINDER- UND JUGENDTHEATER

S. 68

GREIFENSTEIN-FESTSPIELE

S. 76

KÖNIG DROSSELBART Weihnachtsmärchen nach den Brüdern Grimm von Marco Linke Premiere am 13. November 2021

JEDERMANN Schauspiel von Hugo von Hofmannsthal

ORSON WELLES DEA PROBT MOBY DICK Drama von Orson Welles Premiere am 27. November 2021

ROBIN HOOD Ein Abenteuerstück für die ganze Familie von Robert Strauss

EXTRAS

S. 88

THEATER- UND ORCHESTERPÄDAGOGIK – NAH DRAN

S. 94

FÖRDERVEREINE UND ETHOS

S. 110

SANTA MARIA INSEL WIE AUS TRÄUMEN GEBOREN Eine musikalische Show mit den Hits von Roland Kaiser

TEAM

S. 116

KULTURRAUM

S. 130

SERVICE

S. 132

HÄNSEL UND GRETEL Märchenoper von Engelbert Humperdinck Premiere am 11. Dezember 2021 2

Spielzeit_2021_2022.indd 2-3

GREIFENSTEIN-FESTSPIELE

DEA Deutsche Erstaufführung | UA Uraufführung

3

23.04.21 15:36


Liebe Theater- und Musikfreunde,

Vážení přátelé divadla a hudby,

nach einer besonderen Spielzeit 2020_2021, in der bundesweit – so auch in den Spielstätten des Erzgebirgskreises – das Kulturleben große Abstriche erleiden musste, verspricht der Spielplan der Saison 2021_2022 des neuen Geschäftsführenden Intendanten Moritz Gogg und des neuen Generalmusikdirektors Jens Georg Bachmann ein anspruchsvolles und vielseitiges Programm: Freuen Sie sich auf besondere Theaterabende. Gleich ob Oper, Operette, Schauspiel, Musical oder Philharmonisches Konzert, die neue Spielzeit bietet mit einer gelungenen Mischung aus Klassikern und weniger bekannten Werken vielfältig Gelegenheit, Theater und Musik zu erleben.

Po zcela vyjímečné sezóně 2020_2021, v které se tak jako všude jinde v celé naší zemi musel zastavit i v Krušnohorském kraji provoz všech kulturních středisek a kulturní život tím utrpěl velké ztráty, slibuje hrací plán na sezónu 2021_2022, kterou bude řídit nový intendant Moritz Gogg a nový generální hudební ředitel Jens Georg Bachmann, náročný a obsáhlý programm: Můžete se těšit na jedinečné divadelní večery. Atˇ už na operu, operetu, divadelní hru, muzikál nebo filharmonický koncert, výběr repertoáru nabízí v nové sezóně zdařilou směsí z klasiky a méně známých děl nejrůznější možnosti, odnést si trvalé divadelní či hudební zážitky.

Als Landrat des Erzgebirgskreises und Mitglied im Kulturkonvent des Kulturraums Erzgebirge-Mittelsachsen und auch als Zuschauer und Zuhörer freue ich mich auf eine abwechslungsreiche Spielzeit 2021_2022. Ich lade Sie herzlich ein, das vielfältige Repertoire unseres Eduard-von-Winterstein-Theaters in Annaberg-Buchholz und im Kulturhaus in Aue oder bei den GreifensteinFestspielen in Ehrenfriedersdorf selbst zu erleben. In der Hoffnung auf eine erfolgreiche Spielzeit wünsche ich Ihnen viel Freude beim Besuch unseres Theaters und Orchesters und allen Akteuren des Ensembles sowie allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein begeistertes Publikum. Ihr Frank Vogel Landrat des Erzgebirgskreises 4

Spielzeit_2021_2022.indd 4-5

Nejen jako zemský rada Krušnohorského kraje a člen konventu pro kulturu a kulturní prostor Krušných hor ve Středním Sasku ale i jako divák a posluchač se těším na velmi rozmanitou sezónu 2021_2022. Srdečně Vás tedy zvu na bohatý repertoár do našeho divadla Eduardvon-Winterstein v Annaberku-Buchholz a do kulturního domu v Aue nebo na festival Greifenstein, který pořádá Ehrenfriedensdorf. S nadějí na úspěšnou hrací sezónu Vám přeji u návštěvy našeho divadla a orchestru hodně radosti a zábavy a přitom všem hercům, muzikantům a účinkujícím v našem souboru i všem spolupracovnicím a spolupracovníkům nadšené publikum.

Váš Frank Vogel Zemský rada Krušnohorského kraje

5

23.04.21 15:36


Sehr geehrtes Publikum,

Vážené publikum,

„Werden wir menschlich gewesen sein?“

„Stane se, že se z nás stanou lidé?“

Mit dieser Frage starten wir mit hoffnungsvollen Zukunftsvisionen in unsere erste Saison. Wie schmerzlich haben wir Kultur vermisst – Theater und Konzerthäuser sind Orte der Sehnsucht und des Freiheitsdrangs, Bollwerke der Demokratie und darüber hinaus Orte der Begegnung!

S touto otázkou začínáme naší první sezónu s vizí plné nadějí do budoucnosti. Jak bolestně jsme postrádali kulturu – divadlo a koncertní domy jsou místa nadšení a touhy po svobodě, oporou demokracie stejně tak jako místa setkání!

Neben vielen bekannten Werken präsentieren wir Ihnen vier deutsche Erstaufführungen (u.a. eine Operettensensation von Ralph Benatzky!) sowie eine Uraufführung des bekannten Drehbuchautors Martin Rauhaus. Unsere Erzgebirgische Dramaturgie weist Ihnen den Weg durch unser vielfältiges Programm. Gemeinsam mit dem gesamten Team sowie dem neuen GMD und Chefdirigenten Jens Georg Bachmann und der neuen Oberspielleiterin Jasmin Sarah Zamani laden wir Sie auf eine packende Live-Erlebnis-Reise ein. Ich freue mich sehr, diese traditionsreiche Institution zukünftig zu leiten, und möchte mich herzlich bei meinem Vorgänger, Dr. Ingolf Huhn, für die so kollegiale Übergangsphase bedanken. Mein Dank gilt ebenso Prof. Mike Wolff, mit dessen Klasse für Grafikdesign an der FH Dresden unser großartiges neues Erscheinungsbild entstand.

Vedle spousty známých děl Vám představíme jako jednu ze čtyř německých premiér (kromě senzační operety Ralfa Benatzkyho!) i premiéru známého scénáristy Martina Rauhause. Naše krušnohorská dramaturgie Vám ukáže cestu naším rozmanitým programem. Společně s celým týmem jakož i s generálním hudebním ředitelem a šéfdirigentem Jensem Georgem Bachmannem a novou hlavní vedoucí režisérkou Jasminou Sarah Zamaniovou Vás zveme na strhující cestu živých zážitků. Velmi se těším, že budu vést tuto instituci s tak dlouhou a bohatou tradicí a chtěl bych přitom i srdečně poděkovat mému předchůdci Dr. Ingolfovi Huhnovi za jeho doopravdy kolegiální fázi předání. Zároveň patří můj dík i Prof. Mikeovi Wolffovi, s jehož třídou grafického designu na Vysoké odborné škole v Drážďanech vznikl náš velkolepý nový image. Přeji Vám hodně zábavy při objevování – těšíme se na Vás! Zůstaňte zdraví!

Ihnen viel Spaß beim Entdecken – wir freuen uns auf Sie! Bleiben Sie gesund!

Srdečně

Herzlichst

Váš

Ihr

Moritz Gogg | Intendant

Moritz Gogg | Geschäftsführender Intendant 6

Spielzeit_2021_2022.indd 6-7

7

23.04.21 15:36


Unser neues LABEL-System zeigt Ihnen sofort, was Sie erwartet und worauf Sie sich freuen können – wählen Sie nach Lust und Laune: GROSSES THEATER Die wichtigsten Stoffe der Welt- und Theaterliteratur. Erleben Sie große Emotionen, lassen Sie sich überraschen und zum Nachdenken anregen! Entdecken Sie Bekanntes aus neuen Blickwinkeln! FAMILIENTHEATER Theatermomente, die alle Generationen faszinieren und genussvolle Erlebnisse für Jung und Alt bieten. Kommen Sie mit Ihren Familien zu uns und schenken Sie sich und Ihren Lieben Erinnerungen, die man sein Leben lang nicht vergisst! UNTERHALTUNG Sorglose Stunden auf höchstem Niveau. Vergessen Sie den Alltag und tauchen Sie in die schillernde Theaterwelt ein – lassen Sie sich von uns verzaubern und verwöhnen!

8

Spielzeit_2021_2022.indd 8-9

E H C S I G IE R I B U RG E ZG AT R E AM DR

RARITÄT Seltenes und Wertvolles, das zum ersten Mal auf einer Bühne in Deutschland gezeigt wird. Entdecken Sie großartige Meisterwerke und belohnen Sie Ihre Neugier durch einzigartige Genüsse, die nur bei uns im Erzgebirge zu erleben sind! MODERNE Themen, die unsere Zeit bestimmen und uns umtreiben. Theater als Ausdruck unserer Zeit. Machen Sie neue und ungeahnte Erfahrungen und erobern Sie sich noch nie Dagewesenes – Sie werden darum beneidet werden! 9

23.04.21 15:36


10

Spielzeit_2021_2022.indd 10-11

11

23.04.21 15:36


LEONCE UND LENA Opern-Lustspiel nach Georg Büchner Musik von Erich Zeisl

MU 12

Spielzeit_2021_2022.indd 12-13

T K I S

H

ER T EA

DER REICHSTE MANN DER WELT Operette von Hans Müller LEONCE Musik vonUND RalphLENA Benatzky Großes Theater | Deutsche Erstaufführung Opern-Lustspiel nach Georg Büchner HÄNSEL UND GRETEL Musik von Erich Märchenoper vonZeisl Engelbert Humperdinck DER REICHSTE MANN DER WELT Libretto von Adelheid Wette Rarität | Deutsche Erstaufführung Operette von Hans Müller PLATZHALTER Musik Ralph Benatzky für ein von kleines Musical Musik von Wemauchimmer HÄNSEL UND GRETEL Familientheater LIEBESBRIEF NACH LADENSCHLUSS Märchenoper vonMasteroff Engelbertund Humperdinck Musical von Joe Libretto Adelheid Wette Sheldonvon Harnick Musik von Jerry Bock DORIAN GRAY Moderne | Deutsche Erstaufführung DORIAN GRAY Oper in drei Akten nach Oscar Wilde von Kate Pullinger Musik von L‘ubica L‘ubica Čekovská Cekovská 13

23.04.21 15:36


MUSIKTHEATER

LEONCE UND LENA GROSSES THEATER | DEUTSCHE ERSTAUFFÜHRUNG

Opern-Lustspiel nach Georg Büchner | Musik von Erich Zeisl Text von Hugo von Königsgarten | Dialoge rekonstruiert von Renate Publig nach Hans Kafka und Georg Büchner

PREMIERE

Samstag, 18. September 2021

Prinz Leonce vom Reiche Popo soll nach dem Willen seines Vaters Prinzessin Lena vom Reiche Pipi heiraten. Doch Leonce will nicht. Schlimm genug, dass der Hofmeister versucht, ihm als Vorbereitung auf die Übernahme der Regierungsgeschäfte den Satz des Pythagoras beizubringen! Leonce flieht. Was er nicht weiß: Auch Prinzessin Lena will auf keinen Fall einen fremden Prinzen heiraten und auch sie ist geflohen. Die beiden begegnen sich, ohne zu wissen, wer der andere ist. Der 1905 in Wien geborene Komponist Erich Zeisl, Sohn eines jüdischen Kaffeehausbesitzers, stand zu Beginn der 30er Jahre am Anfang einer hoffnungsvollen Karriere. Sein Opern-Lustspiel „Leonce und Lena“ hat er 1937 kurz vor seiner Emigration nach Amerika geschrieben. Es wurde 1952 in einer überarbeiteten Fassung und in englischer Sprache in Los Angeles uraufgeführt. Dem Spätromantiker Zeisl gelang es darin, Georg Büchners satirisches Lustspiel über den Sinn des Lebens und der Liebe in expressive und zugleich gefühlvolle Musik zu übersetzen. Das Werk ist in Annaberg-Buchholz in der rekonstruierten deutschsprachigen Fassung als deutsche Erstaufführung zu sehen.

Musikalische Leitung Inszenierung Ausstattung

14

Spielzeit_2021_2022.indd 14-15

Jens Georg Bachmann Jasmin Sarah Zamani Martin Scherm

15

23.04.21 15:36


MUSIKTHEATER

DER REICHSTE MANN DER WELT RARITÄT | DEUTSCHE ERSTAUFFÜHRUNG

Operette von Hans Müller Musik von Ralph Benatzky

PREMIERE

Samstag, 30. Oktober 2021

Es geht um Liebe, natürlich. Aber eigentlich geht es auch um’s Geld. Und das empört Ilka, die Tochter des Freiherrn von Györmrey, Rittmeister a.D. und Gutsbesitzer, der momentan leider pleite ist. Seine resolute Schwiegermutter, Philippine Hünemann, hat sich den Plan ausgedacht: Ilka soll Schorsch heiraten, den Sohn des Wiener Großindustriellen Ludwig Reingruber, und so die Finanzen der Familie sanieren. Ilka und Schorsch kennen sich noch nicht, natürlich, aber sie wissen schon, dass sie sich nicht leiden können. Schorsch will eigentlich gar nicht heiraten, er will viel lieber zum Theater, als Sänger. Aber als braver Sohn reist er von Wien nach Budapest, um dort um Ilka zu werben. Die ist aber bereits empört abgereist, nachdem sie gehört hat, was die Familie ihr zumuten will! Im Zug nach Venedig (über Wien) treffen sie sich dann aber doch, in zwei zufällig nebeneinander liegenden Schlafwagenabteilen. „Ein Stück mit Musik in fünf Bildern“, so haben Hans Müller und Ralph Benatzky, die Schöpfer des „Weißen Rössl“, ihr gemeinsames Werk aus dem Jahr 1936 bescheiden genannt. Das heute leider von den Theatern komplett vergessene Werk quillt über von Wortwitz, Situationskomik und hinreißender Musik. Als deutsche Erstaufführung ist es in Annaberg-Buchholz auf der Theaterbühne zu erleben.

Musikalische Leitung Jens Georg Bachmann Inszenierung und Ausstattung Christian von Götz

16

Spielzeit_2021_2022.indd 16-17

17

23.04.21 15:36


MUSIKTHEATER

HÄNSEL UND GRETEL FAMILIENTHEATER

Märchenoper von Engelbert Humperdinck Libretto von Adelheid Wette

PREMIERE

Samstag, 11. Dezember 2021

Hänsel und Gretel, die Kinder der bitterarmen Familie des Besenbinders, sind allein zu Haus und spielen ausgelassen. Gretel bringt ihrem Bruder das Tanzen bei. Als es endlich klappt, kommt die Mutter nach Haus’; sie ist erbost über ihre faulen Kinder. In ihrer Rage wirft sie den Milchtopf um, und jetzt ist das Letzte, was die Familie noch für’s Abendessen dagehabt hätte, verloren. Hänsel und Gretel müssen in den Wald, um Beeren zu sammeln. Da kommt der Vater aus der Stadt zurück; er hat gute Geschäfte gemacht und den ganzen Rucksack voller Leckereien – aber die Kinder sind nicht da. Voller Sorge geht er mit der Mutter hinaus, um sie zu suchen. Denn im Wald soll eine alte Knusperhexe hausen, von der man sagt, dass sie schon viele Kinder in Lebkuchen verwandelt hat! – Hänsel und Gretel finden den Heimweg nicht und müssen im Wald übernachten. Am nächsten Morgen kommen sie an ein Häuschen, das ganz aus Kuchen gebaut ist. Als sie sich etwas von der süßen Pracht herausbrechen, ruft es: „Knusper, knusper Knäuschen, wer knuspert mir am Häuschen?“ Engelbert Humperdincks Oper „Hänsel und Gretel“ nach dem gleichnamigen Märchen der Brüder Grimm ist eines der bekanntesten Werke der Musikgeschichte. Es steht in der Weihnachtszeit als besonderes Angebot für die ganze Familie auf unserem Spielplan. Musikalische Leitung Inszenierung Ausstattung

18

Spielzeit_2021_2022.indd 18-19

Jens Georg Bachmann Petra Müller Martin Scherm

19

23.04.21 15:36


MUSIKTHEATER

DORIAN GRAY MODERNE | DEUTSCHE ERSTAUFFÜHRUNG

Oper in drei Akten nach Oscar Wilde von Kate Pullinger Musik von L‘ubica Čekovská

PREMIERE

Samstag, 2. April 2022

Als „Das Bildnis des Dorian Gray“, der einzige Roman des irischen Schriftstellers Oscar Wilde, 1891 in London als Buch erschien, löste er wegen seiner angeblichen Unmoral einen Skandal aus. Die Geschichte des jungen Dandys Dorian Gray, der auf geheimnisvolle Weise nicht altert, und dessen Gesicht immer gleich schön bleibt, egal, wie ausschweifend er lebt, war zuviel für die Moralvorstellungen der viktorianischen Gesellschaft. Doch die Faszination der menschlichen Sehnsucht nach ewiger Jugend und der immer akuten Frage nach den Grundlagen von Recht und Unrecht, blieb bis heute ungebrochen. Und so wurde der Stoff seit Beginn des 20. Jahrhunderts immer wieder verfilmt oder für die Theaterbühne bearbeitet. L‘ubica Čekovská stammt aus der Slowakei. Sie studierte in Bratislava und London; mehrere ihrer Werke gelangten auf wichtigen Festivals der zeitgenössischen Musik zur Aufführung. Ihre Oper „Impresario Dotcom“ wurde 2020 bei den Bregenzer Festspielen uraufgeführt. Čekovská komponiert für großes Orchester und Kammermusik, Choräle, Klavierkonzerte, Lieder und Bühnen- und Filmmusik. Die Oper „Dorian Gray“ wurde 2013 am Slowakischen Nationaltheater in Bratislava uraufgeführt. In Annaberg-Buchholz kommt sie als deutsche Erstaufführung auf die Bühne. Musikalische Leitung Inszenierung Bühne Kostüme 20

Spielzeit_2021_2022.indd 20-21

Jens Georg Bachmann Heiko Hentschel Martin Scherm Brigitte Golbs 21

23.04.21 15:36


SEIT BEGINN DER WETTERAUFZEICHNUNG Unterhaltung | Uraufführung Komödie von Martin Rauhaus ORSON WELLES PROBT MOBY DICK Rarität | Deutsche Erstaufführung Drama nach dem Roman von Herman Melville von Orson Welles KABALE UND LIEBE Großes Theater Ein bürgerliches Trauerspiel von Friedrich Schiller HEXENJAGD Großes Theater Drama von Arthur Miller

H C S 22

Spielzeit_2021_2022.indd 22-23

S U A

L E I P

NIPPLEJESUS Moderne Monolog von Nick Hornby JEDERMANN Großes Theater Das Spiel vom Sterben des reichen Mannes von Hugo von Hofmannsthal 23

23.04.21 15:36


SCHAUSPIEL

SEIT BEGINN DER WETTERAUFZEICHNUNG UNTERHALTUNG | URAUFFÜHRUNG

Komödie von Martin Rauhaus

PREMIERE

Samstag, 9. Oktober 2021

Der millionenschwere Unternehmer Harry und seine Gattin Sigrun laden zur Einweihungsparty ihres hypermodernen Bungalows ein. Es kommen: zwei befreundete Ehepaare – Klaus ist stellvertretender Geschäftsführer in Harrys Sicherheitsfirma, seine Frau Lisa ist Kunstlehrerin und malt nebenbei. Vanessa sitzt für Bündnis 90/Die Grünen im Stadtrat, ihr Mann Simon ist ein mäßig erfolgreicher Filmemacher. Fehlt nur noch die Hausangestellte Natascha, und das Figurenensemble, das charakterliche wie soziale Diversität vereint, ist komplett. Da ist es kein Wunder, dass unter der hauchdünnen Schicht von Freundschaft und Liebenswürdigkeit jede Menge Ressentiments lauern. Aber zunächst scheint es, trotz eines latent aggressiven Grundrauschens, zu gelingen, die allgemeine Harmonie zumindest über die Vorspeise zu retten. Und vielleicht wäre der Abend auch glimpflich zu Ende gegangen, hätte Harry nicht erwähnt, dass er im Untergeschoss seines Hauses einen Überlebensbunker eingerichtet hat. Der mehrfach ausgezeichnete Drehbuchautor Martin Rauhaus hat sich bereits in seinen Fernsehfilmen als Experte für menschliche Abgründe erwiesen, aber auch als brillanter Erfinder komischer Wortgefechte und Situationen. Seine erste Theaterkomödie ist eine leichte, aber keineswegs leichtfertige Bestandsaufnahme des Zustands unserer Gesellschaft. Inszenierung Ausstattung

24

Spielzeit_2021_2022.indd 24-25

Stefan Behrendt Martin Scherm

25

23.04.21 15:36


SCHAUSPIEL

ORSON WELLES PROBT MOBY DICK RARITÄT | DEUTSCHE ERSTAUFFÜHRUNG

Drama nach dem Roman von Herman Melville von Orson Welles Aus dem Englischen von Kai Grehn

PREMIERE

Samstag, 27. November 2021

Welles’ Stück beginnt mit dem Auftritt einer Schauspieler_innentruppe. Die Proben zu „King Lear“ sollen fortgesetzt werden, aber der Regisseur fehlt noch. Also vertreibt man sich die Zeit, bereitet sich vor, klatscht und tratscht ein wenig, bis der Direktor erscheint und verkündet, dass statt „King Lear“ jetzt „Moby Dick“ auf dem Probenplan steht. „Aus den Shakespeare-Sprechern wird die Walfänger-Mannschaft, aus der Bühne das Schiff und aus der Suche nach der Kunst, die Jagd auf den weißen Wal“. 1851 erschien der Roman „Moby Dick“ des amerikanischen Schriftstellers Hermann Melville. In 135 Kapiteln erzählt er aus der Perspektive des Matrosen Ismael von der Schicksalsfahrt des Walfängers Pequod, die er als Einziger überleben wird. Ozeane, Schiffe, ein weißer Pottwal als zentrale Figur – kann man das auf die Bühne bringen? Orson Welles, Schauspieler, Regisseur, Autor und Enfant Terrible, sah es wohl als verlockende Herausforderung an, sich des Stoffes anzunehmen, in dessen legendärer Verfilmung von 1956 er den Pfarrer Mapple spielte. (Unvergessen ist Gregory Pecks Darstellung des Käpt‘n Ahab.) Noch im selben Jahr fand in London die Uraufführung seiner Bühnenadaption „Orson Wells probt Moby Dick“ statt, bei der er nicht nur Regie führte, sondern auch gleich drei Rollen übernahm. Inszenierung und Ausstattung

26

Spielzeit_2021_2022.indd 26-27

Maike Bouschen

27

23.04.21 15:36


SCHAUSPIEL

KABALE UND LIEBE GROSSES THEATER

Ein bürgerliches Trauerspiel von Friedrich Schiller

PREMIERE

Samstag, 15. Januar 2022

Luise liebt Ferdinand, Ferdinand liebt Luise. Sie, aus eher kleinen Verhältnissen – der Vater Musiker, beschäftigt am Fürstenhof, die Mutter Hausfrau. Er, aus „gutem Hause“, der Vater in einem hohen politischen Amt, die Mutter? Kommt nicht vor. Keine idealen Voraussetzungen für das Paar, aber die Liebe sollte doch alle Hindernisse überwinden? Sie tut es nicht. Die Hürden sind zu hoch. Ferdinand soll die Mätresse des Herzogs heiraten. Sein Vater besteht darauf, sichert es ihm doch noch mehr politischen Einfluss und hilft vor allem, ein Verbrechen zu vertuschen, das seinen Aufstieg zum Präsidenten erst möglich gemacht hat. Und natürlich ist auch Musikus Miller gegen die Verbindung. Ihm ist klar, dass Präsident von Walter vor nichts zurückschrecken wird, um seinen Sohn zur Vernunft zu bringen. Und so ist es dann auch: Die Eltern Luises landen hinter Gittern, das Mädchen wird erpresst, Ferdinands Vertrauen ist erschüttert, eine matte Limonade scheint der einzige Ausweg zu sein... Eine mitreißende Love-Story, eine politische Intrige, Mord, Erpressung, Korruption und schließlich: die finale Tragödie. Schillers Drama ist ein Appell an die junge Generation, sich der Vereinnahmung zu entziehen, zu revoltieren gegen das Establishment, der eigenen Kraft zu vertrauen und – der Liebe!

Inszenierung Ausstattung

28

Spielzeit_2021_2022.indd 28-29

Jasmin Sarah Zamani Linda Hofmann

29

23.04.21 15:36


SCHAUSPIEL

HEXENJAGD GROSSES THEATER

Drama von Arthur Miller Deutsch von Hannelene Limpach und Dietrich Hilsdorf Mitarbeit: Alexander F. Hoffmann

PREMIERE

Samstag, 12. März 2022

Die Hexenprozesse von Salem, Massachusetts, die nicht nur in den USA das Wort Hexenjagd zum Synonym für Verfolgung werden ließen, begannen im Winter 1692 und fanden ihr Ende im darauffolgenden Frühling. Die grausige Bilanz dieser wenigen Monate: 141 Angeklagte, 19 Todesurteile, ein Todesfall durch Folter und fünf im Gefängnis Verstorbene, darunter ein Kleinkind. – Soweit die Historie. Arthur Miller schildert in seinem 1953 entstandenen Stück eine scheinbar intakte Dorfgemeinschaft, die besorgt reagiert, als einige junge Mädchen des Ortes plötzlich unter seltsam krankhaft-hysterischen Symptomen leiden. Schnell kommt bei den gottesfürchtigen Puritaner_innen der Verdacht auf, der Teufel müsse für den Zustand der Mädchen verantwortlich sein – Hexen müssen in Salem ihr Unwesen treiben. Und schon ist es vorbei mit der Idylle. Misstrauen, Eifersucht und Hass blühen auf in Salem. Es wird denunziert, was das Zeug hält, die Motive sind unterschiedlich, aber in jedem Fall höchst weltlicher Natur. Erst als der Prozess eine kaum noch zu kontrollierende Eigendynamik entwickelt, und sich die Hysterie der pubertierenden Mädchen auf das ganze Dorf zu übertragen droht, kommen Zweifel auf.

Inszenierung Ausstattung

30

Spielzeit_2021_2022.indd 30-31

Jasmin Sarah Zamani Aylin Kaip

31

23.04.21 15:36


SCHAUSPIEL

NIPPLEJESUS MODERNE

Monolog von Nick Hornby Deutsch von Clara Drechsler und Harald Hellmann

PREMIERE

Freitag, 15. Oktober 2021 | Manufaktur der Träume

Der Türsteher Dave hat auf Betreiben seiner Frau wegen der Gefahr, der er als Rausschmeißer ausgesetzt war, einen Job im Museum angenommen. Gleich am ersten Arbeitstag führt man ihn zu einem Bild, das er bewachen soll. Dave gefällt das Bild. Zumindest so lange, bis er es aus der Nähe betrachtet. „Ist das Kunst oder kann das weg?“ Diese Frage, zum ersten Mal so konkret gestellt, nachdem eine übereifrige Reinigungskraft Joseph Beuys‘ Kunstwerk „Die Fettecke“ kurzerhand weggeputzt hatte, ist so alt, wie die Kunst selbst. Aber Künstler_innen schert es von jeher wenig, was selbsternannte Expert_innen als Kunst legitimieren, und was nicht. Doch wenn ein Kunstwerk bewacht werden muss, damit es nicht dem Zorn und der Zerstörungswut der Museumsbesucher_innen anheim fällt? Überlagert dann die Provokation jeden künstlerischen Anspruch? Oder demaskiert das vermeintlich Provokante lediglich falsch verstandene Orthodoxien? Nick Hornby – britischer Kultautor und wichtigster Vertreter der Popliteratur – setzt sich mit dem Verhältnis von Kunst und Provokation auf seine ganz eigene Weise auseinander. Und das bedeutet bei ihm vor allem: Es darf gelacht werden!

Inszenierung Ausstattung

32

Spielzeit_2021_2022.indd 32-33

Benjamin Junghans Martin Scherm

33

23.04.21 15:36


SCHAUSPIEL

JEDERMANN GROSSES THEATER

Das Spiel vom Sterben des reichen Mannes von Hugo von Hofmannsthal

PREMIERE

an der St. Annenkirche Annaberg-Buchholz

Was passiert, wenn der Tod plötzlich zuschlägt? Was bleibt dann von unserem Leben übrig? Der große österreichische Dichter Hugo von Hofmannsthal setzt sich in seinem durch die Salzburger Festspiele weltbekannt gewordenen Klassiker mit diesen Urfragen der Menschheit auseinander. „Das Theater übt auch am Größten, der mit ihm zu tun haben will, dieselbe unerbittliche und, wie ich glaube, großartig sittliche Zucht wie die Liebe. Beide zeigen dem Individuum die Grenze seines Hochmutes und seines Rechtes auf Eigenleben und machen ihn die heilsame Lehre begreifen, daß es gar nichts heißen will, in demjenigen besonders zu sein, worin man sich von der Menschheit unterscheidet, daß das einzige Kriterium der Größe in der Art und Mächtigkeit dessen liegt, was man mit der ganzen Menschheit teilt.“ Das schrieb Hofmannsthal 1911 im Jahr der Uraufführung des „Jedermann“ in Berlin. Sich selbst nicht so wichtig nehmen? Auf individuelle Ansprüche und Rechte zu Gunsten der Allgemeinheit verzichten? – Für Hofmannsthals Jedermann kommt das nicht in Frage. Er nimmt sich, was ihm seiner Meinung nach zusteht und genießt sein Leben in vollen Zügen: Eine schöne Geliebte, rauschende Feste, das macht ihm das Leben lebenswert – und ist dann doch ganz plötzlich bedeutungslos, als der Tod anklopft.

Inszenierung Ausstattung

Markus Steinwender Stefan A. Schulz

Termin-Infos finden Sie unter www.erzgebirgische.theater

34

Spielzeit_2021_2022.indd 34-35

35

23.04.21 15:36


SARG NIEMALS NIE Unterhaltung Ein Musical zum Totlachen Buch von Dominik Wagner und Jörn-Felix Alt Musik von Christoph Reuter und Cristin Claas

S U M 36

Spielzeit_2021_2022.indd 36-37

L A IC

LIEBESBRIEF NACH LADENSCHLUSS Unterhaltung Musical von Joe Masteroff und Sheldon Harnick Musik von Jerry Bock SCHWESTER ROBERT ANNES MUSICAL-KURS Unterhaltung Eine One-Nonnen-Show von Dan Goggin 37

23.04.21 15:36


MUSICAL

SARG NIEMALS NIE UNTERHALTUNG

Ein Musical zum Totlachen Buch von Dominik Wagner und Jörn-Felix Alt Musik von Christoph Reuter und Cristin Claas

PREMIERE

Samstag, 25. September 2021

Was tut man, um ein bankrottes Bestattungsunternehmen aus den roten Zahlen zu bringen? David, der Sohn des verstorbenen Bestatters, sein Bruder Tim und die von David heftig, aber heimlich verehrte Haushälterin Dakmar haben da so ihre Ideen, wie man die erfolgreiche Billigkonkurrenz „Mac Sarg“, „Burgersarg“ oder „Sargozy“ doch noch ausstechen kann. Nur so viel sei verraten: Skurril, originell, mit doppelbödigem Wortwitz und einer ordentlichen Schippe schwarzem Humor singen und tanzen sich die drei heraus aus der Misere und hinein in das nicht nur geschäftliche Happy-End. Herzlich willkommen zu einem völlig neuen Genre – dem Bestattical! Garantiert wird ein Abend voller Überraschungen! Schon die Uraufführung dieses kleinen, aber feinen und in jeder Hinsicht mitreißenden Musicals, 2013 an der Neuköllner Oper in Berlin, wurde ein Riesenerfolg. „Es fließen reichlich Tränen, allerdings nicht aus Rührung, sondern weil es viel zu lachen gibt.“, war in einer Kritik zu lesen. Seitdem ist der Siegeszug des Werkes über die Bühnen unaufhaltsam.

Musikalische Leitung Inszenierung Ausstattung

38

Spielzeit_2021_2022.indd 38-39

Markus Teichler Sebastian Gühne Sebastian Ellrich

39

23.04.21 15:36


MUSICAL

LIEBESBRIEF NACH LADENSCHLUSS (SHE LOVES ME) UNTERHALTUNG

Musical von Joe Masteroff und Sheldon Harnick Nach der Komödie „Parfümerie“ von Miklós László | Musik von Jerry Bock Deutsche Fassung von Frank Thannhäuser und Nico Rabenald

PREMIERE

Samstag, 5. Februar 2022

Seit fünfzehn Jahren arbeitet George als erster Verkäufer in Maraczeks Parfümerie. Aber so erfolgreich er im Berufsleben ist, so sehr leidet er privat unter Einsamkeit. Vor kurzem hat er über eine Kontaktanzeige eine anonyme Brieffreundschaft begonnen – und sich sofort verliebt. Zu seinem Verdruss wird ihm aber im Geschäft die neue Kollegin Amalia vor die Nase gesetzt, die besserwisserisch, streitsüchtig und unpünktlich ist, also einfach unausstehlich. Am Tag von Georges erstem Date mit seiner noch unbekannten Angebeteten besteht natürlich auch Amalia darauf, pünktlich Feierabend machen zu können. Der Chef, dem die neueste Schaufensterdekoration missfällt, verlangt, dass George Überstunden machen soll. So gibt ein Wort das andere, George verliert die Nerven und kündigt. Als er endlich – leider unpünktlich – zum vereinbarten Rendezvous ins Café kommt, sitzt überraschenderweise auch Amalia dort. Zufall? Für ihr 1963 uraufgeführtes Musical nahmen Jerry Bock, der Komponist von „Anatevka“, und Joe Masteroff, der Librettist von „Cabaret“, die ungarische Komödie „Parfümerie“ von Miklós László zur Vorlage, die auch der romantischen Filmkomödie „E-Mail für dich“ mit Meg Ryan und Tom Hanks zu Grunde liegt. Jerry Bocks Musik wurde mit einem Grammy ausgezeichnet. Musikalische Leitung Inszenierung Ausstattung

40

Spielzeit_2021_2022.indd 40-41

Dieter Klug Dominik Wilgenbus Sandra Linde

41

23.04.21 15:36


MUSICAL

SCHWESTER ROBERT ANNES MUSICAL-KURS UNTERHALTUNG

Eine One-Nonnen-Show von Dan Goggin Deutsch von Benjamin Baumann

PREMIERE

Donnerstag, 20. Januar 2022

Als der amerikanische Komponist und Autor Dan Goggin 1986 sein Musical „Non(n)sense“ am Off-Broadway zur Uraufführung brachte, landete er damit den Erfolg seines Lebens: Das turbulente Stück über die fünf unkonventionellen Nonnen aus New Jersey, die kurzerhand eine Musical-Show aus dem Boden stampfen, um einen finanziellen Engpass zu überwinden, gehört bis heute zu den erfolgreichsten Off-Broadway-Produktionen aller Zeiten. Es wurde bereits in zwanzig Sprachen übersetzt und ist bis heute weltweit mehr als 8000 Mal auf die Bühne gebracht worden. Mittlerweile gibt es vier Fortsetzungen von „Non(n)sense“, und die früher mal schüchterne Schwester Robert Anne, die in jeder Folge mitwirkte und dabei ein gewisses Selbstvertrauen entwickelt hat, möchte jetzt ihre gesammelte Erfahrung in einem Solo-Abend weitergeben. In ihrem witzigen, musikalisch mitreißenden Crash-Musical-Kurs bringt sie den Zuschauer_innen bei, was alles zu beachten ist, wenn man seine eigene Show zusammenstellen will. Doch keine Bange: Man kann den Abend auch dann genießen, wenn man gar nicht den Drang verspürt, eines Tages im Rampenlicht zu stehen, sondern sich ganz einfach nur köstlich amüsieren will. Ehrenwort.

Musikalische Leitung Inszenierung Ausstattung

42

Spielzeit_2021_2022.indd 42-43

Markus Teichler Markus Dinhobl Martin Scherm

43

23.04.21 15:36


N O K 44

Spielzeit_2021_2022.indd 44-45

T R E Z

Die Erzgebirgische Philharmonie Aue und ihr Chefdirigent Jens Georg Bachmann freuen sich außerordentlich, die großen, Zuspruch spendenden Meisterwerke, die so lange im Konzertsaal verstummen mussten, mit Ihnen live wiederzuentdecken. Jedes Werk erzählt seine eigene, zeitlose und mutmachende Geschichte, Widrigkeiten zu begegnen und zu überwinden. Reisen Sie mit uns „durch Nacht zu (neuem) Licht“! 45

23.04.21 15:36


Liebes Publikum!

Vážené publikum!

In meiner ersten Spielzeit freue ich mich sehr auf die musikalischen Begegnungen und Erkundungen mit Ihnen in Theater und Konzert – ist uns doch lange genommen worden, was uns als Menschen ausmacht: Kultur und Kunst als belebende Live-Erlebnisse für Seele und Geist! Wir haben uns sehr bemüht, diese Saison für alle coronasicher zu gestalten und können Sie von der Bühne auch in kleineren Besetzungen begeistern und inspirieren. Im Musiktheater entdecken wir gleich drei deutsche Erstaufführungen, darunter die des vergessenen jüdischen Spätromantikers Erich Zeisl mit seiner anrührenden Vertonung von Georg Büchners Komödie „Leonce und Lena“; zweitens bieten wir eine Wiederentdeckung einer amüsanten Benatzky-Operette und drittens kommt eine aufregende zeitgenössische Roman-Vertonung von Oscar Wildes „Dorian Gray“ der slowakischen Komponistin L‘ubica Čekovská nach Annaberg-Buchholz. Zu Weihnachten heißen wir mit Humperdincks „Hänsel und Gretel“ das junge, neugierige, noch unerfahrene und Familien-Publikum im Theater herzlichst willkommen. Im Konzertsaal freuen die Erzgebirgische Philharmonie Aue und ich uns auf die Werke der großen Komponisten, in denen diese in widrigen Zeiten uns Hoffnung und Zuversicht zusprechen. – Lassen Sie uns gemeinsam „durch Nacht zum Licht“ gehen! Ebenfalls für junge, neugierige Menschen und Familien entdecke ich mit Ihnen „Kult-Star Beethoven“; außerdem spielen wir „Peter und der Wolf“ wieder. Ich freue mich sehr auf Sie!

V mé první hrací sezóně se s Vámi velmi těším na hudební setkání a objevy v divadle i na koncertech – již delší dobu nám bylo vzato, co nás definuje jako lidi: kultura a umění jako živé zážitky osvěžující duši i ducha! Velmi jsme se snažili vytvořit pro nadcházející sezónu koncept, aby byla každá Vaše návštěva z hlediska koróny pro všechny bezpečná a my Vás mohli nadchnout a inspirovat i v malých obsazeních na jevišti. V hudebním divadle nalezneme hned 3 německé premiéry, mezi nimi se můžete těšit na komedii Georga Büchnera „Leonce a Lena“ dojemně zhudebněnou zapomenutým židovským pozdním romantikem Erichem Zeislem; jako druhé na Vás čeká znovuobjevení zábavné Benatzkyho operety a jako třetí Vás v Annaberku-Buchholz přivítáme na vzrušujícím současném zhudebnění románu Oskara Wilda „Dorian Gray“ od slovenské komponistky L‘ubice Čekovské. K vánocům do divadla srdečně zveme mladé, zvídavé, ještě nezkušené rodinné publikum na Humperdincksovu „Jeníčka a Mařenku“. V koncertním sále se Krušnohorská filharmonie a já těšíme na díla velkých komponistů, kteří nám pomůžou v této nepříznivé době vzbudit naději a důvěru. – Nechme se tedy společně unést „nocí ke světlu“! Další nabídku mám rovněž pro zvídavou mládež a rodiny, a sice objevit spolu se mnou „Beethovena- super hvězdu“; mimo jiné budeme ale také znovu hrát i „Petra a vlka“. Velmi se na Vás těším! Zdraví Váš

Herzlich Jens Georg Bachmann generální hudební ředitel a šéfdirigent Ihr Jens Georg Bachmann Generalmusikdirektor und Chefdirigent 46

Spielzeit_2021_2022.indd 46-47

47

23.04.21 15:36


KONZERT

1. PHILHARMONISCHES KONZERT

2. PHILHARMONISCHES KONZERT

NEUBEGINN MIT BEETHOVEN

AUF REISEN MIT MENDELSSOHN BARTHOLDY

Ludwig van Beethoven „Ah, Perfido“ – Szene und Arie für Sopran und Orchester op. 65

Felix Mendelssohn Bartholdy „Die Hebriden“ – Konzertouvertüre op. 26

Ludwig van Beethoven Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 „Eroica“

Felix Mendelssohn Bartholdy Sinfonie Nr. 3 a-moll op. 56 „Die Schottische“

Konzert ohne Pause Konzert ohne Pause Der 250. Geburtstag eines der größten Musikgenies unserer Kulturgeschichte durfte kaum gefeiert werden. Endlich darf uns Beethovens heroische musikalische Strahlkraft sowohl als Sinfonie als auch als alleinstehende Konzertarie wieder die menschliche Resilienz und Überwindungskraft erlebbar machen.

Reisen erweitern unseren inneren und äußeren Horizont. Das suchte auch Felix Mendelssohn Bartholdy in Schottland. Seine Konzertouvertüre und umso mehr seine „Schottische“ Sinfonie beschreiben ein großartiges Panorama, das uns durch alle Lebensherausforderungen zu einem stärkenden, beglückenden Schluss führt.

Jens Georg Bachmann | Dirigent Bettina Grothkopf | Sopran

Jens Georg Bachmann | Dirigent

Kulturhaus Aue Samstag, 25. September 2021, 19.30 Uhr

Kulturhaus Aue Samstag, 16. Oktober 2021, 19.30 Uhr

Eduard-von-Winterstein-Theater Annaberg-Buchholz Montag, 27. September 2021, 19.30 Uhr

Eduard-von-Winterstein-Theater Annaberg-Buchholz Montag, 18. Oktober 2021, 19.30 Uhr

48

Spielzeit_2021_2022.indd 48-49

49

23.04.21 15:36


KONZERT

3. PHILHARMONISCHES KONZERT

4. PHILHARMONISCHES KONZERT

DEUTSCHE ROMANTIK

WEIHNACHTSKONZERT

Johannes Brahms Serenade Nr. 1 D-Dur op. 11

Johann Friedrich Agricola Pastorale aus „Die Hirten bei der Krippe zu Bethlehem“ Carl Philipp Emanuel Bach Sinfonie C-Dur Wq 174 H 649 Wolfgang Amadeus Mozart Sinfonia concertante für Violine, Viola und Orchester Es-Dur KV 364 Pjotr Iljitsch Tschaikowski Dornröschen-Suite op. 66a

Robert Schumann Ouvertüre, Scherzo und Finale op. 52

Konzert ohne Pause

Weihnachtslieder Die Freunde Brahms und Schumann stehen wie keine Anderen für den Reichtum an klanglicher Fantasie und Dramatik. Schwelgen Sie mit uns durch die Tiefen und Höhen dieser berauschenden romantischen Reise!

Konzert ohne Pause

Jens Georg Bachmann | Dirigent

Dieter Klug | Dirigent Michael Schmidt | Violine Yesim Alan | Viola Leander de Marel | Erzähler

Kulturhaus Aue Samstag, 20. November 2021, 19.30 Uhr Eduard-von-Winterstein-Theater Annaberg-Buchholz Montag, 22. November 2021, 19.30 Uhr

50

Spielzeit_2021_2022.indd 50-51

Eduard-von-Winterstein-Theater Annaberg-Buchholz Montag, 20. Dezember 2021, 19.30 Uhr Dienstag, 21. Dezember 2021, 19.30 Uhr St. Nicolaikirche Aue Sonntag, 26. Dezember 2021, 19.30 Uhr 51

23.04.21 15:36


KONZERT

5. PHILHARMONISCHES KONZERT

6. PHILHARMONISCHES KONZERT

WINTER-SERENADEN

TROST UND FREUDE in Aue

Giovanni Gabrieli Kanzonen für Blechbläser

Johannes Brahms Violinkonzert D-Dur op. 77

Wolfgang Amadeus Mozart Bläserserenade Es-Dur KV 375

Felix Mendelssohn Bartholdy Sinfonie Nr. 5 D-Dur/d-moll op. 107 „Reformations-Sinfonie“

Pjotr Iljitsch Tschaikowski Streicherserenade C-Dur op. 48

Jens Georg Bachmann | Dirigent Kolja Blacher | Violine

In der kältesten und dunkelsten Jahreszeit erheitern die virtuosen Instrumentengruppen der Erzgebirgischen Philharmonie Aue Sie mit strahlenden Juwelen der Serenadenmusik.

in Annaberg-Buchholz Johann Sebastian Bach Doppelkonzert für Violine und Oboe BWV 1060 c-moll Felix Mendelssohn Bartholdy Sinfonie Nr. 5 D-Dur/d-moll op. 107 „Reformations-Sinfonie“

Jens Georg Bachmann | Dirigent

Kulturhaus Aue Samstag, 22. Januar 2022, 19.30 Uhr Eduard-von-Winterstein-Theater Annaberg-Buchholz Montag, 24. Januar 2022, 19.30 Uhr

52

Spielzeit_2021_2022.indd 52-53

Jens Georg Bachmann | Dirigent Michael Schmidt | Violine Luca Tarantino | Oboe Für Konzert-Abonnent_innen, die beide Konzerte erleben möchten, bieten wir auf Anfrage einen kostenlosen Bus-Shuttle nach Annaberg-Buchholz bzw. Aue-Bad Schlema, sowie für das Zusatz-Konzert eine Konzertkarte zu 50 % Ermäßigung an.

Kulturhaus Aue Samstag, 12. Februar 2022, 19.30 Uhr Eduard-von-Winterstein-Theater Annaberg-Buchholz Montag, 14. Februar 2022, 19.30 Uhr 53

23.04.21 15:36


KONZERT

7. PHILHARMONISCHES KONZERT

8. PHILHARMONISCHES KONZERT

BÖHMISCHE SCHÄTZE

MEISTER UND MEISTERWERKE

Antonín Dvořák Konzert für Violoncello und Orchester h-moll op. 104

Pjotr Iljitsch Tschaikowski Variationen über ein Rokoko-Thema für Violoncello und Orchester op. 33

Antonín Dvořák Sinfonie Nr. 4 d-moll op. 13

Franz Liszt „Totentanz“ für Klavier und Orchester

Dvořák beglückt uns stets mit seinen stimmungsvollen Melodien und orchestralen Farben. Aurelien Pascal, Preisträger des Königin-Elizabeth-Wettbewerbs, kommt ins Erzgebirge, um uns mit Dvořáks Cellokonzert in den Bann zu ziehen. Mit dessen 4. Sinfonie beginnt Chefdirigent Jens Georg Bachmann seine zyklische Arbeit mit faszinierenden Werken aus dem Nachbarland. Uns erwartet große Sinfonik und mit Dvořáks Vierter eine dramatische und beglückende musikalische Reise.

Johannes Brahms Sinfonie Nr. 1 c-moll op. 68 Zwei geschätzte Solist_innen an einem Abend: der renommierte Pianist Martin Helmchen und seine Frau Marie-Elisabeth Hecker, gebürtige Zwickauerin, spielen meisterhaft Heiteres und Dämonisches, bis uns Brahms auf kraftvolle Art und Weise in seiner 1. Sinfonie „durch Nacht zum Licht“ führt.

Jens Georg Bachmann | Dirigent Aurelien Pascal | Violoncello

Jens Georg Bachmann | Dirigent Martin Helmchen | Klavier Marie-Elisabeth Hecker | Violoncello

Kulturhaus Aue Samstag, 12. März 2022, 19.30 Uhr

Kulturhaus Aue Samstag, 9. April 2022, 19.30 Uhr

Eduard-von-Winterstein-Theater Annaberg-Buchholz Montag, 14. März 2022, 19.30 Uhr

Eduard-von-Winterstein-Theater Annaberg-Buchholz Montag, 11. April 2022, 19.30 Uhr

54

Spielzeit_2021_2022.indd 54-55

55

23.04.21 15:36


KONZERT

9. PHILHARMONISCHES KONZERT

10. PHILHARMONISCHES KONZERT

DURCH NACHT ZUM LICHT

TALENTSCHMIEDE Dirigierseminar der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ Dresden

Ludwig van Beethoven Klavierkonzert Nr. 4 G-Dur op. 58 Ludwig van Beethoven Sinfonie Nr. 5 c-moll op. 67

Zum Ende der ersten Konzertsaison des neuen Chefdirigenten führt dieser uns mit der Erzgebirgischen Philharmonie Aue durch Beethovens machtvolle, ikonische Fünfte, die das menschliche Ringen mit schicksalhaften Mächten zu einem triumphalen Sieg führt. Beethovens 4. Klavierkonzert zeichnet diesen Weg anschaulich vor – und ist bei Cyprien Katsaris’ erstem Besuch im Erzgebirge in würdigen Händen.

Jens Georg Bachmann | Dirigent Cyprien Katsaris | Klavier

Die jungen dirigentischen Talente der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ aus Dresden präsentieren sich mit der Erzgebirgischen Philharmonie Aue mit einem bunten, willkommenen Abschlussprogramm dieser Konzertsaison.

Prof. Ekkehard Klemm | Gesamtleitung Studierende der Hochschule „Carl Maria von Weber“ Dresden | Dirigent_innen und Solist_innen

Kulturhaus Aue Samstag, 18. Juni 2022, 19.30 Uhr

Eduard-von-Winterstein-Theater Annaberg-Buchholz Montag, 9. Mai 2022, 19.30 Uhr

Eduard-von-Winterstein-Theater Annaberg-Buchholz Montag, 20. Juni 2022, 19.30 Uhr

Kulturhaus Aue Samstag, 14. Mai 2022, 19.30 Uhr

Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ Dresden

56

Spielzeit_2021_2022.indd 56-57

57

23.04.21 15:36


KONZERT

ERZGEBIRGISCHES SÄNGERFEST Carl Orff Carmina burana Hans-Christoph Rademann | Leitung Solist_innen | Gesang Erzgebirgische Kantoreien | Chöre Schulchor der Ev. Schulgemeinschaft Erzgebirge | Chöre Singakademie Dresden | Chöre Singakademie Chemnitz | Chöre Kammerchor TASK | Chöre Kammerchor Cantamus Dresden | Chöre

Erzgebirgsstadion Aue-Bad Schlema Mittwoch, 8. September 2021, 20.00 Uhr

CHORKONZERT URAUFFÜHRUNG Axel Langmann „Lasst uns ihnen Flügel schenken“ – Chorsinfonie in E Axel Langmann | Leitung Solist_innen | Gesang Neuer Chor Dresden e.V. | Chor Lukaskirche Dresden Samstag, 2. Oktober 2021, 17.00 Uhr 58

Spielzeit_2021_2022.indd 58-59

59

23.04.21 15:36


KONZERT

DAS LIED VON HIAWATHA

ADVENTSKONZERT

IN DER AMERIKANISCHEN UND EUROPÄISCHEN MUSIK Samuel Coleridge-Taylor Ouvertüre zu „The Song of Hiawatha“ op. 30,3 Traditional Shenandoah Antonìn Dvořák Largo aus der Sinfonie Nr. 9 e-moll op. 95 „Aus der Neuen Welt“ Samuel Coleridge-Taylor Hiawathas Wedding Feast op. 30,1

Die Blechbläser der Erzgebirgischen Philharmonie Aue und der Chor des Eduard-von Winterstein-Theaters laden unter der Leitung von Generalmusikdirektor Jens Georg Bachmann zu einem abwechslungsreichen vorweihnachtlichen Konzert für Jung und Alt ein. Der Eintritt ist frei, Spenden am Ausgang sind willkommen.

Carsten Rupp | Leitung Solist_innen | Gesang Städtischer Konzertchor Winfridia Fulda | Chor

Nicolaikirche Aue Freitag, 3. Dezember 2021, 19.30 Uhr

Festsaal der Orangerie Fulda Samstag, 9. Oktober 2021, 19.30 Uhr

REQUIEM Wolfgang Amadeus Mozart Requiem d-moll KV 626 Kantor Burkhard Ascherl | Leitung Solist_innen | Gesang Kantorei Bad Kissingen | Chor Regentenbau Bad Kissingen, Max-Littmann-Saal Sonntag, 14. November 2021, 16.00 Uhr

Chor des Eduard-von-Winterstein-Theaters Blechbläser der Erzgebirgischen Philharmonie Aue

Pauluskirche Sehma Samstag, 4. Dezember 2021, 16.30 Uhr

SILVESTERKONZERT Walzer, Polkas und Tänze von Antonín Dvořák, Johann Strauß, Bedřich Smetana und anderen. Möge das Neue Jahr uns allen gesunde und unbeschwerte Perspektiven schenken! Die Erzgebirgische Philharmonie Aue und ihr Chefdirigent Jens Georg Bachmann spielen auf zu einem beschwingten, erheiternden und hoffnungsfrohen Jahreswechsel. Programm siehe Neujahrskonzert auf S. 62.

Jens Georg Bachmann | Dirigent & Moderation Bettina Grothkopf | Sopran László Varga | Bass Eduard-von-Winterstein-Theater Annaberg-Buchholz Freitag, 31. Dezember 2021, 14.00 Uhr Kulturhaus Aue Freitag, 31. Dezember 2021, 20.00 Uhr

60

Spielzeit_2021_2022.indd 60-61

61

23.04.21 15:36


KONZERT

NEUJAHRSKONZERT

KAFFEE, KUCHEN & KONZERT

Antonín Dvořák Slawischer Tanz Nr. 1 C-Dur op. 46 Johann Strauß Slaven-Ball Quadrille op. 88 Johann Strauß Éljen á Magyar! Polka schnell op. 332 Johann Strauß „Czardas“ aus der Operette „Die Fledermaus“ Johann Strauß „Kaiserwalzer“ op. 437 Bedřich Smetana 3 Tänze aus der Oper „Die verkaufte Braut“ Antonín Dvořák Slawischer Tanz Nr. 7 c-moll op. 72

Ein Serenadenkonzert mit den Musiker_innen der Erzgebirgischen Philharmonie Aue

Jens Georg Bachmann / Dieter Klug | Dirigent & Moderation Bettina Grothkopf | Sopran László Varga | Bass Großer Kulturhaussaal Bad Steben Samstag, 1. Januar 2022, 19.30 Uhr

Refektorium Heilsbronn Samstag, 8. Januar 2022, 19.00 Uhr

Stadtkirche Olbernhau Sonntag, 2. Januar 2022, 16.00 Uhr

Stadthalle Marienberg Sonntag, 9. Januar 2022, 17.00 Uhr

Grund- und Mittelschule Herrieden Freitag, 7. Januar 2022, 19.00 Uhr

Stadthalle Oelsnitz/Erzgebirge Freitag, 14. Januar 2022, 19.30 Uhr

Wolfgang Amadeus Mozart 1. Satz aus der Serenade Nr. 13 für Streicher in G-Dur KV 525 „Eine kleine Nachtmusik“ Ludwig van Beethoven Streichquartett Nr. 4 c-moll op. 18 Antonín Dvořák Streichquartett F-Dur op. 96 „Das Amerikanische“

Kulturhaus Aue, Kleiner Saal Sonntag, 27. März 2022, 11.00 Uhr

FRÜHLINGSKONZERT

OSTERMATINEE

Antonio Vivaldi „Die vier Jahreszeiten“ – „Der Frühling“ Johann Strauß Frühlingsstimmen-Walzer op. 410 Ottorino Respighi Orchestersuite „Gli Uccelli“ – „Die Vögel“ Joseph Haydn Sinfonie Nr. 49 f-moll „La Passione“ Astor Piazzolla „Primavera Porteña“ – „Frühling“ Tango aus den „Vier Jahreszeiten“

Antonio Vivaldi „Die vier Jahreszeiten“ – „Der Frühling“ Johann Strauß Frühlingsstimmen-Walzer op. 410 Ottorino Respighi Orchestersuite „Gli Uccelli“ – „Die Vögel“ Joseph Haydn Sinfonie Nr. 49 f-moll „La Passione“ Astor Piazzolla „Primavera Porteña“ – „Frühling“ Tango aus den „Vier Jahreszeiten“

Jens Georg Bachmann | Dirigent Michael Schmidt | Violine

Jens Georg Bachmann | Dirigent Michael Schmidt | Violine

St.-Jakobi-Kirche Stollberg Sonntag, 1. Mai 2022, 17.00 Uhr

Kurhaus Bad Schlema Ostermontag, 18. April 2022, 11.00 Uhr

62

Spielzeit_2021_2022.indd 62-63

63

23.04.21 15:36


FAMILIENKONZERTE

KONZERT

DER NUSSKNACKER

ZUM ERHALT UND WEITEREN AUFBAU DER STIFTUNG ETHOS

Erzählung nach E.T.A. Hoffmann mit Musik von Pjotr Iljitsch Tschaikowski Text von Annelen Hasselwander ab 5 Jahren

Kunst braucht breite Unterstützung, um gedeihen zu können! Seit Gründung der Stiftung ETHOS im Jahr 2007 war es dem Stiftungsrat stets ein Bedürfnis, anspruchsvolle und gesellige Festabende anzubieten, um den Stiftungsgedanken lebendig zu erhalten. In dieser Spielzeit erwartet Sie ein festlicher

STIFTUNGSABEND AUF SCHLOSS SCHLETTAU Ein Abend der Unterhaltung und der Begegnung mit der Erzgebirgischen Philharmonie Aue unter der musikalischen Leitung von Generalmusikdirektor Jens Georg Bachmann und Ensemblemitgliedern des Eduard-von-Winterstein-Theaters. Zum Glas und Gläschen verlockt eine Wein- und Spirituosen-Verkostung. Durch den Abend führen Sie Moritz Gogg und Jens Georg Bachmann.

Schloss Schlettau Freitag, 29. April 2022, 19.30 Uhr

Marie muss noch einmal hinauf auf den Dachboden. Alle Weihnachtssachen wurden schon von ihren Kindern geweckt, aber der Nussknacker, wo steckt der bloß? Ohne ihn kann sich Marie das Weihnachtsfest einfach nicht vorstellen. Kein Wunder, denn die beiden haben an einem Weihnachtsabend vor langer Zeit ein traumhaftes Abenteuer erlebt. Oh ja, Marie erinnert sich noch sehr gut an die gefährlichen Mäuse, die tapferen Zinnsoldaten und an all die anderen phantastischen Figuren, denen sie damals begegnet ist. Marie sitzt auf dem Dachboden und erinnert sich. Die Musik nimmt uns mit auf eine magische Reise ins Reich der Zuckerfee. Eduard-von-Winterstein-Theater Annaberg-Buchholz Montag, 27. Dezember 2021, 10.00 Uhr | Sonntag, 6. Februar 2022, 15.00 Uhr

PETER UND DER WOLF Sinfonisches Märchen für Kinder von Sergej Prokofjew ab 5 Jahren Peter lebt mit der Ente, dem Vogel, der Katze und natürlich mit seinem Opa in einem Häuschen am Waldrand. Eigentlich ein Paradies – man darf nur nicht vergessen, dass im Wald jenseits des Gartenzauns auch Raubtiere wohnen. Die haben durchaus öfter Hunger, und eine leichte Beute ist immer willkommen. Daran hat Peter leider nicht gedacht, als er das Gartentor offenstehen lässt. So eine Einladung kann man als Wolf nicht ausschlagen – und schon nimmt die weltberühmte musikalische Geschichte ihren Lauf. Eduard-von-Winterstein-Theater Annaberg-Buchholz Sonntag, 20. März 2022, 10.00 Uhr | Donnerstag, 21. April 2022, 15.00 Uhr

64

Spielzeit_2021_2022.indd 64-65

65

23.04.21 15:36


SCHÜLER_INNEN-KONZERTE

KULT-STAR BEETHOVEN

TÖNCHEN ERZÄHLT WAS

Ein interaktives Konzerterlebnis mit Eurer Erzgebirgischen Philharmonie Aue konzipiert, moderiert und dirigiert von Jens Georg Bachmann variierend ab 5 Jahren bis zur 12. Klasse

Ein musikpädagogisches Programm für die Grundschulen ab 6 Jahren

Wer war dieser Beethoven? Wie schaffte er es, mit nur vier Noten eine packende, dramatische Geschichte zu erzählen? Und, wie klingt eigentlich ein Blitz? Ein Besuch bei unserem Konzert bringt Antworten auf diese und viele andere Fragen rund um das Phänomen Beethoven. Allerdings ist auf dieser musikalischen Forschungsreise Eure aktive Teilnahme gefragt. Denn nicht nur das Orchester, auch Ihr werdet bei dem Konzert ein Klangkörper sein.

Tönchen ist laut, frech und ein bisschen tollpatschig. Die lustige und außerordentlich neugierige Achtelnote macht ordentlich Wind, als sie das Orchester besucht. Wen sie dort kennenlernt und was sie alles in der Welt der Musik entdeckt, das könnt Ihr bei unserem Schüler_innenkonzert erfahren. So viel darf schon verraten sein: Es wird witzig, ein bisschen wild und es wird auf jeden Fall tolle Musik zu hören sein. Und wer weiß, vielleicht könnt Ihr auch mitmachen?!

Stadthalle Oelsnitz Dienstag, 2. November 2021 10.00 Uhr Stadthalle Marienberg Mittwoch, 3. November 2021 10.00 Uhr

Eduard-von-Winterstein-Theater Annaberg-Buchholz Donnerstag, 4. November 2021 10.00 Uhr Kulturhaus Aue Dienstag, 9. November 2021 10.00 Uhr

Eduard-von-Winterstein-Theater Annaberg-Buchholz Donnerstag, 12. Mai 2022, ab 9.00 Uhr Kulturhaus Aue Freitag, 13. Mai 2022, ab 9.00 Uhr

PETER UND DER WOLF Sinfonisches Märchen für Kinder von Sergej Prokofjew ab 5 Jahren Stadthalle Marienberg Donnerstag, 3. März 2022, 10.00 Uhr

Treibehaus in der Saigerhütte Olbernhau Mittwoch, 23. März 2022, 10.00 Uhr

Buchung: philharmonie@erzgebirgische.theater oder 03771 7047425 Buchung für den Raum Annaberg-Buchholz: oeffentlichkeitsarbeit@erzgebirgische.theater oder 03733 1407-133

66

Spielzeit_2021_2022.indd 66-67

Buchung für das Eduard-von-Winterstein-Theater: service@erzgebirgische.theater oder 03733 1407-131 Buchung für das Kulturhaus Aue: kulturhaus.aue@t-online.de oder 03771 23761

67

23.04.21 15:36


KÖNIG DROSSELBART Weihnachtsmärchen nach den Brüdern Grimm von Marco Linke ab 5 Jahren RONNY VON WELT Eine übertrieben wahre Lügengeschichte Klassenzimmerstück von Thilo Reffert ab 10 Jahren DIE EISBÄRIN Klassenzimmerstück von Eva Rottmann ab 10 Jahren THEATERJUGENDCLUB DOPE – LETZTE CHANCE HOFFNUNG von Nenad Žanić ab 14 Jahren

68

Spielzeit_2021_2022.indd 68-69

D R N U ATE ER THE D KINGEND JU

BACKSTAGE WOLKEN Ein Stück über Himmel und Erde, Freiheit, Lust und Macht von Ramon Pierson ab 12 Jahren SPIELRAUM Figurentheater für die ganze Familie ab 4 Jahren 69

23.04.21 15:36


KINDER- UND JUGENDTHEATER

KÖNIG DROSSELBART

RONNY VON WELT

Weihnachtsmärchen nach den Brüdern Grimm von Marco Linke ab 5 Jahren

Eine übertrieben wahre Lügengeschichte Klassenzimmerstück von Thilo Reffert ab 10 Jahren

PREMIERE

Samstag, 13. November 2021

PREMIERE

Montag, 4. Oktober 2021

Prinzessin Serina macht es ihrem Vater wirklich nicht leicht. Statt sich brav aus den zahlreichen heiratswilligen Grafen, Prinzen und Königen einen geeigneten Ehemann auszusuchen, verspottet sie alle Bewerber – auch diesen einen jungen König mit dem spitzen Kinn, den sie kurzerhand „Drosselbart“ nennt. Doch der verliebt sich in das freche Mädchen und schmiedet einen Plan, wie er zusammen mit dem jetzt wirklich ratlosen königlichen Vater doch noch ihr Herz erobern kann.

Ronnys Familie ist umgezogen. Neue Stadt, neue Schule – neue Freund_innen? Dass er behauptet, sein Fahrrad sei schneller als ein Auto und sein Kopf empfange Signale aus dem Weltall, macht ihn nicht gerade beliebt. Aber dann fällt ihm ein altes Buch mit den Geschichten des legendären Lügenbarons Münchhausen in die Hände. Und wenn er jetzt von seinem Opa erzählt, dass der sich an den eigenen Haaren aus dem Sumpf gezogen hat, hören ihm die anderen plötzlich zu; sogar die oberschlaue Tessa.

Inszenierung Andreas Ingenhaag Ausstattung Martin Scherm

Inszenierung und Ausstattung

70

Spielzeit_2021_2022.indd 70-71

Annelen Hasselwander

Theater Mobil | buchbar für 2 Unterrichtsstunden | mit Nachgespräch Buchung und Materialmappe unter: oeffentlichkeitsarbeit@erzgebirgische.theater

71

23.04.21 15:36


KINDER- UND JUGENDTHEATER

DIE EISBÄRIN Klassenzimmerstück von Eva Rottmann ab 10 Jahren

PREMIERE

Donnerstag, 4. November 2021

Die Eisbärin, der Youtubestar, hat sich mal etwas ganz Besonderes überlegt: den ultimativen BACK TO SCHOOL PRANK. Man muss die Abonnent_innen halten! Also hier ist sie, Mona, in ihrem alten Klassenzimmer, und sie erzählt ihre Privat-Story. Wen stört es schon, dass nicht alles in dieser Geschichte der Wahrheit entspricht? Man muss sich das Leben so zurechtbiegen, wie man’s braucht, oder? So läuft das, so schafft man Klicks. Ein Stück über den Selbstdarstellungszwang, Mobbing und das Verlieren der eigenen Identität. Inszenierung und Ausstattung

DOPE – LETZTE CHANCE HOFFNUNG von Nenad Žanić ab 14 Jahren

WIEDERAUFNAHME Montag, 1. November 2021 | Theaterjugendclub Eine WG, in der fünf Freunde und Freundinnen leben. Aber dieses Leben ist eigentlich keins. Denn es ist bestimmt vom Drogenkonsum. Keiner kann genau sagen, wie es angefangen hat. Übermut? Leichtsinn? Falsche Freund_innen? Aussteigen? Das wäre eine Option. Und plötzlich ist da etwas, das alles verändert. Für das es sich lohnt, neu anzufangen. Auch jetzt gibt es keine Garantie, aber – Hoffnung.

Asia Schreiter Inszenierung und Ausstattung

Theater Mobil | buchbar für 2 Unterrichtsstunden | mit Nachgespräch Buchung und Materialmappe unter: oeffentlichkeitsarbeit@erzgebirgische.theater

72

Spielzeit_2021_2022.indd 72-73

Nenad Žanić

In Kooperation mit der Polizeibehörde | mit Vor- und Nachgespräch Buchung unter: service@erzgebirgische.theater

73

23.04.21 15:36


KINDER- UND JUGENDTHEATER

SPIELRAUM FIGURENTHEATER FÜR DIE GANZE FAMILIE Einmal im Monat am Sonntagvormittag um 10.30 Uhr

WOLKEN Ein Stück über Himmel und Erde, Freiheit, Lust und Macht von Ramon Pierson ab 12 Jahren

PREMIERE

Samstag, 12. Februar 2022 | Backstage

Wenn jemand eine Zeitlang nach oben schaut, werden andere neugierig und machen mit. Sie schauen auch nach oben, fragen sich, was da sein könnte. Es könnte alles sein. Schlimm wäre es, wenn man es verpassen würde. Ein System muss her. Ein zuverlässiges, genaues Beobachtungsschema. Und jeder muss mitmachen, ob er will oder nicht – ein Stück über autoritäre Machtspiele und die Entstehung gesellschaftlicher Zwänge.

Inszenierung und Ausstattung

74

Spielzeit_2021_2022.indd 74-75

Asia Schreiter und die Jugendlichen von Backstage

SCHNEEWITTCHEN 17. Oktober 2021 Figurentheater Cornelia Fritzsche ab 4 Jahren

FRAU MEIER, DIE AMSEL 13. März 2022 VIVID Figurentheater Frieda Friedemann ab 4 Jahren

DER GOLDSCHATZ DES SEERÄUBERS KÄPT‘N COOK 14. November 2021 Dresdner Figurentheater Jörg Bretschneider ab 4 Jahren

DORNRÖSCHEN UND DIE GUMMIBÄRENFRESSENDE MONSTERBANDE 3. April 2022 Dresdner Figurentheater Jörg Bretschneider ab 4 Jahren

HÄNSEL UND GRETEL 19. Dezember 2021 Figurentheater Cornelia Fritzsche ab 4 Jahren DER KULTIVIERTE WOLF 23. Januar 2022 Figurentheater Marie Bretschneider ab 4 Jahren

DER WETTLAUF ZWISCHEN DEM HASEN UND DEM IGEL 8. Mai 2022 Theater im Globus ab 4 Jahren

KASPER BAUT EIN HAUS 13. Februar 2022 Puppenbühne Jens Hellwig ab 3 Jahren 75

23.04.21 15:36


PREMIEREN

REPERTOIRE

ROBIN HOOD Familientheater Ein Abenteuerstück für die ganze Familie von Robert Strauss

THE ADDAMS FAMILY Unterhaltung Musical Comedy von Andrew Lippa

SANTA MARIA

DER VOGELHÄNDLER Unterhaltung Operette von Moritz West und Ludwig Held Musik von Carl Zeller

INSEL WIE AUS TRÄUMEN GEBOREN

Unterhaltung Eine musikalische Show mit den Hits von Roland Kaiser

76

Spielzeit_2021_2022.indd 76-77

N I E T S N E IF IELE E GR TSP FES

NEUES VOM RÄUBER HOTZENPLOTZ Kinderstück von Otfried Preußler Musik von Rudolf Hild HERR DER DIEBE nach dem Kinderbuch-Klassiker von Cornelia Funke 77

23.04.21 15:36


GREIFENSTEIN-FESTSPIELE

78

Spielzeit_2021_2022.indd 78-79

79

23.04.21 15:36


GREIFENSTEIN-FESTSPIELE

ROBIN HOOD FAMILIENTHEATER

Ein Abenteuerstück für die ganze Familie von Robert Strauss

PREMIERE

Wir kennen ihn aus unzähligen Romanen, Filmen, Comics, Fernseh- und Zeichentrickserien: Robin Hood, der Rächer der Enterbten, der grüne Bogenschütze, der unerschrockene Outlaw, der die Reichen bestiehlt, um die Armen zu beschenken. Schauplatz für seine Heldentaten ist der Sherwood Forest, der in der Naturbühne Greifensteine eine kongeniale Verkörperung findet. Hier können Robin und seine Gang ihren Kampf mit dem fiesen selbsternannten König John und dem noch fieseren Guy von Gisborne austragen, können die Intrige gegen Richard Löwenherz vereiteln, und hier kann der tapfere Held schließlich, wie es sich gehört, die Belohnung für all seinen Kampfesmut empfangen: Die wunderschöne Lady Marian. Und wenngleich bislang keine handfesten historischen Belege für seine Existenz aufgetaucht sind – Vorbilder gibt es viele. So weiß man etwa von der Hinrichtung eines Robert of Wetherby in den 1220er Jahren und von der Verfolgung des Gauners Robert Hood durch den Sheriff von Yorkshire wenig später. Der große schottische Dichter Sir Walter Scott belebt den Mythos im 19. Jahrhundert neu. In seinem Roman „Ivanhoe“ koppelt er die Geschichte an den historischen König Richard Löwenherz. Damit ist der Robin Hood unserer Tage, der noble Räuber und Streiter für Recht und Gerechtigkeit, geboren.

Termin-Infos finden Sie im gesonderten Festspielheft sowie unter www.erzgebirgische.theater

80

Spielzeit_2021_2022.indd 80-81

81

23.04.21 15:36


GREIFENSTEIN-FESTSPIELE

SANTA MARIA INSEL WIE AUS TRÄUMEN GEBOREN UNTERHALTUNG

Eine musikalische Show mit den Hits von Roland Kaiser Buch von Norbert Hammerschmidt

PREMIERE

Eine Handvoll alter Freunde und Freundinnen verabredet sich zu einem Ferientrip nach Santa Maria, der Insel in der Karibik, auf der sie vor zwanzig Jahren schon einmal gemeinsam einen unvergesslichen Urlaub erlebt haben. Mit von der Partie sind Charlotte und Thomas, in deren Ehe es mächtig kriselt, der schüchterne, unglücklich geschiedene Andreas und der ewig vergebliche Möchtegern-Herzensbrecher Ilja. Auf der Insel erwartet sie Evelin, Charlottes ältere Schwester, die dort eine Bar betreibt und mit Hilfe von Harry versucht, die Ehe der kleinen Schwester zu kitten. Und dann gibt es noch Pepe und Pepita und die geheimnisvolle Joana. Es geht eine Weile drunter und drüber, bis sich schließlich am Ende vier glückliche Paare gefunden oder wiedergefunden haben. „Santa Maria“ zaubert ein kleines Stück Karibik-Seligkeit mitten ins Herz des Erzgebirges, mit allen Roland-Kaiser-Hits, die man sich nur wünschen kann – von „Flieg mit mir zu den Sternen“ über „Dich zu lieben“ und „Joana“ bis hin zum titelgebenden „Santa Maria“. Das alles in einer lauen Sommernacht vor der malerischen Kulisse der Greifensteine in atemberaubendem Licht und mit Live-Band.

Termin-Infos finden Sie im gesonderten Festspielheft sowie unter www.erzgebirgische.theater

82

Spielzeit_2021_2022.indd 82-83

83

23.04.21 15:37


GREIFENSTEIN-FESTSPIELE

THE ADDAMS FAMILY

NEUES VOM RÄUBER HOTZENPLOTZ

UNTERHALTUNG

FAMILIENTHEATER

Musical Comedy von Andrew Lippa

Kinderstück von Otfried Preußler Musik von Rudolf Hild

Die Addams sind auf den ersten Blick eine ganz normale Familie. Doch sie haben ein Geheimnis, das sie bis jetzt erfolgreich verborgen haben: Sie sind die Nachkommen von Hexen und Vampiren. Die ruhige Existenz der Sippe gerät aus dem Gleichgewicht, als sich Tochter Wednesday heimlich mit einem netten jungen Mann verlobt, dessen Familie keine Ahnung von den Eigenheiten der Addams Family hat.

Der Räuber Hotzenplotz sitzt im Spritzenhaus gefangen. Die Welt ist wieder in Ordnung, denkt man, und bei der Großmutter gibt es wie jeden Donnerstag Bratwurst mit Sauerkraut für Kasperl und Seppel. Aber zum Schreck der Dorfbevölkerung gelingt es Hotzenplotz, aus dem Spritzenhaus auszubrechen! Jetzt ist guter Rat teuer.

Termin-Infos finden Sie im gesonderten Festspielheft sowie unter www.erzgebirgische.theater

Termin-Infos finden Sie im gesonderten Festspielheft sowie unter www.erzgebirgische.theater

DER VOGELHÄNDLER

HERR DER DIEBE

UNTERHALTUNG

FAMILIENTHEATER

Operette in drei Akten von Moritz West und Ludwig Held Musik von Carl Zeller

nach dem Kinderbuch-Klassiker von Cornelia Funke Bearbeitung von Wolfgang Adenberg

Carl Zellers mit Abstand bekannteste Operette „Der Vogelhändler“, die Gassenhauer wie „Grüß euch Gott, alle miteinander“, „ Ich bin die Christel von der Post“ oder „Schenkt man sich Rosen in Tirol“ zu bieten hat, erzählt die turbulente Liebesgeschichte zwischen dem Tiroler Vogelhändler Adam und der Postbotin Christel aus der Pfalz.

Der Herr der Diebe ist der geheimnisvolle Anführer einer Bande von heimatlosen Kindern in Venedig, die ihr Hauptquartier in einem leerstehenden Kino hat. Niemand kennt seinen Namen und sein Gesicht, denn er trägt immer eine Maske, und niemand weiß, wohin er im Morgengrauen verschwindet.

Termin-Infos finden Sie im gesonderten Festspielheft sowie unter www.erzgebirgische.theater

Termin-Infos finden Sie im gesonderten Festspielheft sowie unter www.erzgebirgische.theater

84

Spielzeit_2021_2022.indd 84-85

85

23.04.21 15:37


GREIFENSTEIN-FESTSPIELE

DIE SCHÖNSTE FELSENBÜHNE EUROPAS! Das Naturtheater Greifensteine ist eine überwältigend schöne Felsenbühne mitten im malerischen Greifensteingebiet im Herzen des Erzgebirges. Das Eduard-von-Winterstein-Theater spielt auf dieser Naturbühne mit ihren einzigartigen Granitfelsen seit den fünfziger Jahren des 20. Jahrhunderts. Wir freuen uns sehr, im Sommer 2022 den 70. Geburtstag der Greifenstein-Festspiele begehen zu können! Die schönste Felsenbühne Europas mitten im Erzgebirge bietet bis zu 1.200 Zuschauer_innen Platz. Sie ist bequem mit dem Auto oder mit dem Reisebus zu erreichen. Parkplätze finden sich wenige Meter vor den Eingangstoren der Bühne und am nahe gelegenen Stauweiher (Fußweg von ca. 15 Minuten). Vor und nach der Vorstellung lädt Sie das „Berghotel an den Greifensteinen“ zum Besuch in sein gemütliches Restaurant oder in seinen lauschigen Gastgarten ein, während der Vorstellung ist der Greifenstein-Kiosk für Sie geöffnet.

ANFAHRT MIT DEM AUTO Die günstigsten Verkehrsanbindungen: · über die B 95 über Thum oder Ehrenfriedersdorf · über die B 101 über Annaberg-Buchholz/Ehrenfriedersdorf · über die A 72, Abfahrt Stollberg-West, Richtung Zwönitz/Geyer

DIE ADRESSE FÜRS NAVI Naturtheater Greifensteine Greifensteinstraße 42 09427 Ehrenfriedersdorf

86

Spielzeit_2021_2022.indd 86-87

87

23.04.21 15:37


AUFTAKT! FREILICHT-THEATERFEST Wir eröffnen die neue Spielzeit wieder mit dem beliebten Theaterfest! Auch in diesem Jahr wird sich das Festtreiben rund um das Eduard-von-Winterstein-Theater abspielen. Freuen Sie sich bei schönem Spätsommerwetter auf das Spielplanrätsel, neue Ensemblemitglieder, Live-Musik, Puppentheater, Gesang, Schnitzeljagd, Chorprogramm, Abo-Beratung, Gastronomie und vieles mehr.

T EX 88

Spielzeit_2021_2022.indd 88-89

S A R

Erfahren Sie, welche Pläne wir haben, lernen Sie die Neuen kennen, treffen Sie alte Bekannte wieder und starten Sie mit uns gemeinsam in das neue Theaterjahr! Eduard-von-Winterstein-Theater Annaberg-Buchholz Samstag, 11. September 2021 ab 14.00 Uhr 89

23.04.21 15:37


EXTRAS

PREMIERENSCHAUFENSTER An den Sonntagen vor der Premiere laden wir Sie um 11.00 Uhr ins Foyer des Eduard-vonWinterstein-Theaters zum Premierenschaufenster ein. Während einer unterhaltsamen Stunde stellt sich das Regieteam vor, berichtet über Stückhintergründe, plaudert über Wissenswertes, erläutert stilistische Feinheiten und Inszenierungsabsichten. Das Produktionsteam gibt Auskunft über seine spezielle Sicht auf das Werk, über die Arbeit an den Rollen und erzählt von den kleinen Geschichten während der Probenzeit. Kostproben aller Art werden Sie endgültig davon überzeugen, dass Sie die Premiere am darauffolgenden Samstag im Eduard-von-Winterstein-Theater auf keinen Fall verpassen sollten! Foyer des Eduard-von-Winterstein-Theaters Der Eintritt ist frei, die Foyerbar geöffnet. Am Sonntag vor der Premiere, 11.00 Uhr

THEATER DER DICHTUNG DREI MUSIKALISCH UMRAHMTE LESUNGEN IN BESONDERER ATMOSPHÄRE Die Reihe Theater der Dichtung geht weiter! Ensemblemitglieder lesen aus großen Werken der Dichtkunst. In dieser Spielzeit geht es um den besonderen – mal wohlwollenden, mal kritischen – Blick, den Schriftsteller_innen verschiedener Epochen auf das Phänomen Europa haben. Unter der Überschrift ZUSAMMEN SIND WIR WENIGER ALLEIN stehen Werke von ROBERT MENASSE | EMILY LOWE | HEINRICH HEINE auf dem Programm. Wir lesen in Annaberg-Buchholz in der Alten Brauerei, in Aue Bad-Schlema in der Galerie der anderen Art, in Lugau in der Villa Facius, in Marienberg im Bergmagazin und in Stollberg im Kulturbahnhof. 90

Spielzeit_2021_2022.indd 90-91

POETRY SLAM IM NEUEN KONSULAT Wir slammen wieder zweimal im Neuen Konsulat in Annaberg-Buchholz. Der Abend ist für alle, die Spaß am Schreiben und Dichten haben, die Gelegenheit, ihre neuesten Werke zu präsentieren. Der Poet_innenwettkampf um die Gunst des Publikums für selbst geschriebene und originell vorgetragene Texte wird wie gewohnt in zwei Runden ausgetragen. Kommt ins Neue Konsulat, bringt Eure jüngsten Texte mit, versucht, die Jury – das Publikum – zu überzeugen und erringt den Siegpokal des Abends! Anmeldung unter: service@erzgebirgische.theater | Tel. 03733 1407-131 Neues Konsulat Annaberg-Buchholz, Buchholzer Straße 57 Freitag, 8. Oktober 2021, 20.00 Uhr | Freitag, 11. März 2022, 20.00 Uhr

DIE LANGE NACHT DES GEGENWARTSTHEATERS Einmal in der Saison geben wir einen Abend lang die Bühnen, Foyers und alle anderen möglichen Spielstätten im Eduard-von-Winterstein-Theater frei für die Gegenwartsdramatik! In einer abwechslungsreichen Folge von szenischen Lesungen kommen Texte zeitgenössischer Autor_innen zu Gehör, die sich auf aufrüttelnde, amüsante, poetische oder nachdenkliche Weise mit den großen gesellschaftsrelevanten Themen unserer Welt auseinandersetzen. DIE LANGE NACHT DES GEGENWARTSTHEATERS ist ein Fest des Theaters und seiner Wirkmacht auf das Heute. Wir möchten es mit Ihnen, unserem Publikum, feiern! ER STEHT IM TOR UND ICH DAHINTER 40 Millionen Sachverständige DIE LANGE NACHT DES GEGENWARTSTHEATERS rund um das Thema Fußball Samstag, 14. Mai 2022, 19.00 Uhr | Vorprogramm ab 18.00 Uhr 91

23.04.21 15:37


PHILHARMONIEBALL

PHILHARMONIEBALL Zum 11. Mal bittet die Erzgebirgische Philharmonie Aue zum Tanz! Im Januar 2022 erwarten die Musiker_innen ihre Gäste im festlich geschmückten Kulturhaus Aue zu einer rauschenden Ballnacht. Nach einem Galaprogramm im Großen Saal und üppigem Gala-Büffett im Foyer laden die Musiker_innen der Erzgebirgischen Philharmonie Aue zur ausgedehnten Walzerrunde in den Kleinen Saal, während auch in den anderen Räumen des Kulturhauses unter den Klängen mehrerer Bands ausgelassen getanzt werden darf. Kulturhaus Aue Samstag, 29. Januar 2022 19.00 Uhr

92

Spielzeit_2021_2022.indd 92-93

93

23.04.21 15:37


Theaterpädagogin Asia Schreiter theaterpaedagogik@erzgebirgische.theater Tel. 03733 1301-217 Mobil 0152 33863771 Sprechstunde mittwochs 14.30 – 15.30 Uhr

TIERISCH MENSCHLICH

94

Spielzeit_2021_2022.indd 94-95

D AG N U ÄD ER ERP T EA EST H T CH N OR H DRA NA

IK G O

Eddi war lange einsam. Seeehr lange. Er wollte raus, Freunde treffen. Ach, es ging uns doch allen so, oder? Ich sagte einmal unvorsichtig, als ich die Jugendlichen von BACKSTAGE schon wieder nur beim Zoomen auf dem Bildschirm sehen durfte: „Diese Kontaktbeschränkungen sind wirklich unmenschlich!“ Und da hatte ich gleich den Salat: „Was heißt denn eigentlich menschlich?“, fragte der Vogel. „Ist es das Gleiche wie tierisch?“ Da musste ich erstmal passen ... Denn, was heißt denn tierisch in der Tierwelt? Das wusste ich auch nicht. Und dann sagte ich einfach: „Ja Eddi, das ist genau das Gleiche!“ Nah dran wollen wir sein. Nah dran an Euch. Theater auf Tuchfühlung. Lasst Euch zu einem unserer Projekte einladen. Probiert es aus! 95

23.04.21 15:37


PÄDAGOGIK

JUGEND-ABO FÜR SERIENFANS Im Theater-Jugendabo sind fünf Vorstellungen im Eduard-von-Winterstein-Theater für 5 € pro Vorstellung und Schüler_in enthalten. Im Konzert-Jugendabo sind 3, 6 oder 10 Konzerte im Kulturhaus Aue oder im Eduardvon-Winterstein-Theater für 5 € pro Konzert und Schüler_in enthalten. Sie melden einfach die Zahl der Schüler_innen bei uns an und suchen sich zu Beginn der Spielzeit die Termine aus. Sie können also die Gruppen zu jedem Theaterbesuch neu zusammenstellen. Das Abo bleibt nur an die Personenzahl gebunden. Bei genügend Teilnehmer_innen organisieren wir zur Hin- und Rückfahrt einen Bus. Übrigens: Das Angebot gilt für alle Jugendlichen, für die Ermäßigung 2 in unserer Preistabelle auf der Seite 138 zutrifft; es ist also auch für alle gedacht, die nicht mit der Schule, sondern ganz privat regelmäßig ins Theater gehen möchten. Ein ideales Geschenk für alle Feste! Alle Infos unter theaterpaedagogik@erzgebirgische.theater Tel. 03733 1407-131

96

Spielzeit_2021_2022.indd 96-97

97

23.04.21 15:37


PÄDAGOGIK

PROJEKTTAGE BOOSTER WORKSHOPS – MAKE A SCENE Ein Spiel- und Theaterspaß nicht nur für die Furchtlosen. Auch die nicht ganz so mutigen können entdecken, was in ihnen steckt. Für alle Klassenstufen | Für Gruppen mit bis zu 25 Personen. SPIELEKISTE Theaterspiele zum Reinschnuppern DA BIN ICH! Workshop zum Thema Präsenz KÖRPER, MEIN FREUND Was ich alles ohne Worte erzählen kann. WELTENORDNUNGEN Ein Blick auf die Politik Für alle Klassenstufen | Für Gruppen mit bis zu 25 Personen Anmeldung: theaterpaedagogik@erzgebirgische.theater MUSIK-THEATER-WORKSHOP Ein Aktiv-Tag mit Theaterensemble und Orchester für die ganze Klasse als Höhepunkt einer Projektwoche, der aus vielen möglichen Bausteinen bestehen kann. Zur Auswahl stehen Workshops zu folgenden Themen: Musikinstrumente, Rhythmus, Gesang, Schauspiel, Gruppendynamik. Auch eine Führung durch die Werkstätten des Theaters oder über die Bühne gehört zum Angebots-Paket. Für alle Klassenstufen | Teilnehmerzahl max. 60 Schüler_innen Anmeldung: theaterpaedagogik@erzgebirgische.theater ERKUNDUNGEN MITTENDRIN – SCHAU HINTER DIE KULISSEN Unsere Führungen sind eine kleine Reise in die Back-Stage-Welt des Theaters, bei der wir einige Geheimnisse lüften, der Bühnentechnik auf die Spur kommen und viele Theaterberufe vorstellen. Für Gruppen mit maximal 25 Personen. Für alle Klassenstufen Termine nach Vereinbarung | Beginn 8.30 Uhr, Dauer ca. 90 min Anmeldung: theaterpaedagogik@erzgebirgische.theater

98

Spielzeit_2021_2022.indd 98-99

HÖRPROBE – PROBENBESUCH BEI DER ERZGEBIRGISCHEN PHILHARMONIE AUE Schaut in einer Konzert-Generalprobe im Kulturhaus Aue den Orchestermusiker_innen über die Schulter. Natürlich gibt es vor dem Probenbesuch eine Einführung und im Anschluss daran die Möglichkeit, das Kulturhaus Aue zu erkunden und mit den Musiker_innen und dem Dirigenten ins Gespräch zu kommen. ab Klasse 5 Termine 8. April 2022, Generalprobe zum 8. Philharmonischen Konzert 9. Mai 2022, Generalprobe zum 9. Philharmonischen Konzert Anmeldung: theaterpaedagogik@erzgebirgische.theater WORUM GEHT’S DA EIGENTLICH? – VOR- UND NACHGESPRÄCH Wir kommen in die Schule und bereiten in einem Vorgespräch die Schüler_innen auf den Vorstellungsbesuch vor. Nach dem Theaterbesuch beantworten wir Fragen, besprechen die Eindrücke und diskutieren über die Schwerpunkte der Inszenierung. Für alle Klassenstufen Anmeldung: theaterpaedagogik@erzgebirgische.theater

EXPERT_INNENKLASSE Ein intensives Theatererlebnis für die ganze Klasse! Im Paket: Vorbereitungsstunde in der Schule, Führung im Theater, zwei Probenbesuche, Gespräch mit dem Regieteam, Besuch einer Vorstellung. Folgende Inszenierungen warten auf Expert_innen: ORSON WELLES PROBT MOBY DICK Oktober/November HÄNSEL UND GRETEL November/Dezember KABALE UND LIEBE Dezember/Januar LIEBESBRIEF NACH LADENSCHLUSS Januar/Februar HEXENJAGD Februar/März DORIAN GRAY März Für alle Klassenstufen | Anmeldung: theaterpaedagogik@erzgebirgische.theater

99

23.04.21 15:37


PÄDAGOGIK

LEHR-KRAFT STAMMTISCH FÜR LEHRER_INNEN Der diesjährige Stammtisch trifft sich am Mittwoch, dem 1. September 2021 um 15.00 Uhr im Foyer des Eduard-von-Winterstein-Theaters in Annaberg-Buchholz (benutzen Sie bitte den Bühneneingang), und am Donnerstag, dem 2. September 2021 um 15.00 Uhr in der Galerie der anderen Art in Aue. Seien Sie uns herzlich willkommen! Anmeldung bis zum 31. August 2021 theaterpaedagogik@erzgebirgische.theater

DREI WÜNSCHE FREI UNTERSTÜTZUNG BEI PROJEKTEN Brauchen Sie Tipps zur Probenarbeit mit Ihrer Gruppe? Anregung für Projekttage? Suchen Sie Hilfe für Ihre kreative Arbeit mit den Schüler_innen? Wir beraten Sie gerne!

FORTBILDUNGEN Wir bieten in Zusammenarbeit mit KOST (Kooperation Schule und Theater in Sachsen) und dem Sächsischen Landesamt für Schule und Bildung drei Fortbildungen für alle Spielleiter_innen und interessierte Pädagog_innen an. SPRACHLOS VIEL LOS … DIE MACHT DER KÖRPERSPRACHE Unterschiedliche Situationen machen uns zu unterschiedlichen Menschen. Aber manchmal kommt es drauf an, da muss man einfach gut rüberkommen, auch wenn die Aufregung ganz groß ist. Anhand von Trainingsspielen aus dem Schauspielunterricht werden wir die Macht der Körpersprache erforschen, die vielseitigen Möglichkeiten von Mimik und Gestik erproben, die eigene Wahrnehmung schulen. Dozentinnen Termin 1 – Basics Termin 2 – Aufbau Ort Anmeldung

Hanka Büchner, Ulrike Taube 5. Oktober 2021 9.30–17.00 Uhr 18. Januar 2022 9.30–17.00 Uhr Probebühne, Wilischstr. 8/10, Annaberg-Buchholz www.lasub.smk.sachsen.de

Anmeldung: theaterpaedagogik@erzgebirgische.theater

EIN-BLICK EINLADUNG ZUR PROBE Auf Wunsch laden wir Sie zum Besuch einer Endprobe ein, um Ihnen einen ersten Eindruck von der entstehenden Inszenierung zu ermöglichen. Eine halbe Stunde vor Probenbeginn stellen Ihnen die Theaterpädagogin und die Dramaturgin das Projekt gern vor. Anmeldung: theaterpaedagogik@erzgebirgische.theater

100

Spielzeit_2021_2022.indd 100-101

BEWEGT AUF DER BÜHNE – CHOREOGRAFISCHES ARBEITEN MIT SCHÜLER_INNEN Bewegung ist ein menschliches Bedürfnis. Tanz und Bewegung haben eine ästhetische, soziale und methodische Dimension, die es gilt in einem kreativen Prozess zu begreifen. Die Fortbildung konzentriert sich auf die Frage, wie wir uns selbst als anleitende Pädagog_innen leicht in Bewegung bringen können und wie Antriebskräfte mit den Schüler_innen genutzt werden können. Welche Rolle spielen der Raum und die Beziehungen zueinander? Dozentin Termin Ort Anmeldung

Gabriele Bocek 4. März 2022 9.30–17.00 Uhr Probebühne, Wilischstr. 8/10, Annaberg-Buchholz www.lasub.smk.sachsen.de

101

23.04.21 15:37


PÄDAGOGIK

PROJEKTE, PROJEKTE EDDI GOES CLASSIC – DAS PFLAUMENKUCHEN-ABENTEUER Eddi darf endlich in die Schule! In Begleitung seiner Freunde, der Orchestermusiker Sebastian Fischer und Ronny Wiese und deren Musikinstrumente, besucht er eine Schulklasse und entdeckt, dass Musik überall ist. Gemeinsam mit den Kindern rappen und basteln die drei und erleben ein lustiges Abenteuer. Für die Klassenstufen 1-4 Anmeldung: theaterpaedagogik@erzgebirgische.theater

HERRSCHAFTSZEITEN! Wo kann man besser über Machtsysteme diskutieren, als auf einem Schloss, in dem doch jeder Stein die Geschichte politischen Wandels erzählt. Bereits zum dritten Mal entsteht in Kooperation mit Schloss Rochlitz ein Theaterprojekt. Diesmal setzen wir uns mit Weltenlösungen auseinander; wir wollen Herrschaftsformen untersuchen, Revolutionen verstehen, ja vielleicht sogar eine optimale Gesellschaftsutopie entdecken. Es lebe die Fantasie! Ab Klasse 5 Finale am 24. September 2021, Schloss Rochlitz Anmeldung: rochlitz@schloesserland-sachsen.de

17. SCHULTHEATERWOCHE – RELOADED Die 17. Schultheaterwoche, zum ersten, zum zweiten und, hoffentlich tatsächlich, zum dritten Mal! Wir wollen endlich wieder mit den jungen spielwütigen Darsteller_innen proben, lachen, fiebern und auf der Bühne Theater spielen! Wir laden wieder alle Schultheatergruppen zu uns ein! Vom 4. bis 8. April 2022 Für alle Schularten Anmeldung: bitte bis zum 31. Oktober 2021 theaterpaedagogik@erzgebirgische.theater

ACHTUNG KÜNSTLER_INNEN! Wir suchen wieder Plakatgestalter_innen für unsere Schultheatertage-Werbung! Wir freuen uns auf die Entwürfe im Format A3 auf Papier oder digital.

DRAMA, BABY, DRAMA! Co-Reading Wem es zu langweilig ist, dramatische Texte allein zu Hause im stillen Kämmerlein zu lesen, der findet beim Co-Reading womöglich die perfekten Lesepartner_innen. Wir lesen klassische Dramen mit verteilten Rollen, knabbern und quatschen über Gott, die Welt, das Drama und darüber, was in jedem der Texte steckt. Auf der Studiobühne | Textbücher auf Wunsch vorhanden Termine 24. November 2021, 19.00 Uhr KABALE UND LIEBE von Friedrich Schiller 26. Januar 2022, 19.00 Uhr LEONCE UND LENA von Georg Büchner 20. April 2022, 19.00 Uhr BESUCH DER ALTEN DAME von Friedrich Dürrenmatt Anmeldung: theaterpaedagogik@erzgebirgische.theater

Für alle Klassenstufen Einsendeschluss 1. Februar 2022 theaterpaedagogik@erzgebirgische.theater 102

Spielzeit_2021_2022.indd 102-103

103

23.04.21 15:37


PÄDAGOGIK

leseFIEBER

AUDIODESKRIPTION

CHALLENGE FÜR BÜCHERWÜRMER, LESERATTEN, WELTENERFINDER_INNEN UND BUCHSTABENABENTEURER_INNEN

WEG MIT DEN BARRIEREN! ZWEI VORSTELLUNGEN SPEZIELL FÜR SEHBEHINDERTE UND BLINDE MENSCHEN

Im Frühjahr 2022 starten wir in Kooperation mit vier Stadtbibliotheken und dem Theaterpädagogischen Zentrum „Burattino“ in Stollberg einen landkreisweiten Vorlese-Wettbewerb für alle Leseratten, die Spaß daran haben, durch Vorlesen ihre Zuhörer_innen mit in die faszinierende Welt ihres derzeitigen Lieblingsbuches zu nehmen. Details finden sich auf unserer Internetseite und im Sonderflyer. Anmelden kann sich Jeder und Jede, auch Individualist_innen Anmeldung bis zum 1. März 2022 unter theaterpaedagogik@erzgebirgische.theater Regionale Vorentscheide 21. März, 15.00 Uhr: Stadtbibliothek Annaberg-Buchholz 22. März, 15.00 Uhr: Stadtbibliothek im Bergmagazin Marienberg 23. März, 15.00 Uhr: Stadtbibliothek Zschopau 28. März, 15.00 Uhr: TPZ Burattino Stollberg 30. März, 15.00 Uhr: Stadtbibliothek in Aue-Bad Schlema Finale im Eduard-von-Winterstein-Theater 12. Mai 2022, 17.00 Uhr

In der Saison 2021_2022 spielen wir ORSON WELLES PROBT MOBY DICK in zwei Vorstellungen mit Audiodeskription. Dabei wird das szenische Geschehen auf der Bühne synchron zu den Dialogszenen und den musikalischen Nummern beschrieben. Vor Stückbeginn gibt es eine blindengerechte Führung über die Bühne inklusive Stückeinführung und Kostümpräsentation. In Kooperation mit dem Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband Sachsen 30. Januar 2022, 15.00 Uhr 1. April 2022, 19.30 Uhr

KOOPERATIONEN Wir bündeln unsere Kräfte gemeinsam mit unseren Kooperations-Partnern im Erzgebirge, um diese einzigartige Kulturlandschaft noch bunter werden zu lassen. Durch ein solches Netzwerk entstehen neue Ideen und Konzepte. UNSERE PARTNER SIND: Kinder- und Jugendtheater Burattino / KOST – Kooperation Schule und Theater in Sachsen – Fortbildungen für Pädagogen / Christliche Maria Montessori Grundschule / Oberschule „Katharina Peters“ in Zwönitz / Grundschule an der Riesenburg in AnnabergBuchholz / Evangelische Schulgemeinschaft Erzgebirge / Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen – Netzwerkstelle Kulturelle Bildung

104

Spielzeit_2021_2022.indd 104-105

105

23.04.21 15:37


PÄDAGOGIK

FREIZEIT

FERIENWORKSHOPS

WELTENSCHAFFENDE – DIE SPIELSTUDIOS Drei Spielgruppen treffen sich wöchentlich, um gemeinsam zu spielen, zu experimentieren, Welten zu schaffen, sich immer wieder neu zu erfinden. Alle, die Lust haben, eine Geschichte zu erzählen und ihre darstellerische Seite zu finden, sind herzlich eingeladen.

MOVIN’ ON Setz deinen Geist und deinen Körper in Bewegung. Wir laden Euch in unseren Ferienworkshops zu einem Ausflug auf die Probebühne und einer Reise in die Theaterwelt ein. Ein Tagesworkshop gegen den Ferienblues.

Studio: 9–14 Jahre, montags 16.30 Uhr BACKSTAGE: 15–18 Jahre, mittwochs 16.30 Uhr TransFORMATor: Erwachsene, montags 18.00 Uhr

Termine 18. Oktober 2021 10.00–14.00 Uhr 12. Februar 2022 10.00–14.00 Uhr 22. April 2022 10.00–14.00 Uhr

Start im September Probebühne, Wilischstr. 8/10, Annaberg-Buchholz Anmeldung bis zum 20. September 2021 theaterpaedagogik@erzgebirgische.theater

Anmeldung bis jeweils eine Woche vor dem Termin theaterpaedagogik@erzgebirgische.theater

REINGEGUCKT! – PRAKTIKUM AM THEATER Im Theater gibt es viele ungeahnt interessante Berufe kennenzulernen, ob auf oder hinter der Bühne, in den Werkstätten oder den Büros. Anfragen ab der 8. Klasse und nur mit Bewerbungsschreiben. Bewerbung unter theaterpaedagogik@erzgebirgische.theater WER WAR ES? – INTERAKTIVES SPIEL RUND UMS THEATER Für alle, die Rätsel lieben, gibt es, beginnend beim Theaterfest 2021, eine Rallye rund ums Theater mit einem kniffligen Fall, der auch unsere Kommissarin an ihre Grenzen bringt. Zu viel Theater in dieser Ermittlung! Sie freut sich also über jede Hilfe! Weitere Informationen finden sich auf unserer Internetseite. Anmeldung: theaterpaedagogik@erzgebirgische.theater

106

Spielzeit_2021_2022.indd 106-107

107

23.04.21 15:37


VINCENT STEFAN Um Vincent Stefans Arbeitsfelder am besten zu beschreiben, kann man sich nur des Begriffs moderner Universalkünstler bedienen. Sein bisheriger Schaffensweg führte ihn von der Musik über das Theater, wo er als Regisseur, Komponist, Dramaturg und Performer international aktiv Bühnenwelten inszeniert, bis hin zu den visuellen Arbeiten als Fotograf und Videodesigner.

T S N

U E K I V STR

T TOO M FO O 108

Spielzeit_2021_2022.indd 108-109

E N I IE E D R FÜ

ET

E CK

Neben Kompositionsaufträgen (z.B. von Studio Babelsberg, Kent Nagano/DSO Berlin, Staatsoper Berlin, Alte Oper Frankfurt/Mousonturm, Theatertreffen Berlin/MaximGorki-Theater) führten ihn Engagements u.a. an die Staatsoper Berlin, an die Volksbühne Berlin, zur Semperoper Dresden, zur Deutschen Oper Berlin, zum Schauspielhaus Frankfurt, zur Oper Halle, zum Steirischen Herbst, zur Ruhrtriennale und an das Nationaltheater Weimar. Seine personellen Wirkstätten reichen von Arbeiten für und mit Peter Konwitschny, David Mouchtar-Samorai, Christoph Schlingensief, Sybille Berg und Heta Multanen. Diverse Musikvideoproduktionen lagen ebenfalls in seinen Künstlerhänden. Seine Fotos illustrierten unter anderem schon Artikel in den New York Times, der TAZ, der FAZ, dem Neuen Deutschland, der Zeitschrift musikexpress, demTagesspiegel, der NMZ, dem Tip-Berlin und dem Opernnetz. Für die Erzgebirgische Theater- und Orchester GmbH entwarf der Künstler die Stückmotive der Spielzeit 2021_2022. 109

23.04.21 15:37


ERLEBEN – FÖRDERN – MITGESTALTEN Sie sind ein Theaterfan? Sie finden die Arbeit des Theaterfördervereins gut? Sie möchten sich gerne mehr engagieren und uns und das Theater in Annaberg-Buchholz unterstützen? Sie möchten hinter die Kulissen schauen und das Ensemble auf und hinter der Bühne näher kennenlernen? Dann werden Sie Mitglied im Theaterförderverein! Mit einem Jahresbeitrag von 25 € unterstützen Sie die Theaterarbeit. Sie treffen Gleichgesinnte, lernen alle neuengagierten Ensemblemitglieder im „Café Bohème“ kennen und erhalten Gelegenheit, die Akteure auf und hinter der Bühne kennenzulernen und sich auszutauschen. Zudem gibt es Gelegenheit, die Nächte auf unseren Theaterbällen durchzutanzen. Das Eduard-von-Winterstein-Theater ist immer wieder durch schwierige Zeiten gegangen, zuletzt durch die erzwungene Schließzeit während der Pandemie. Die wichtigste Auszeichnung für uns ist der anhaltende Zuspruch des Publikums, der sich in immer neuen Vereinseintritten äußert. Alle Informationen über uns finden Sie unter www.theaterfoerderverein-annaberg.de.

E V R

110

Spielzeit_2021_2022.indd 110-111

IN E R

V. . E E N- RS D R -VO ATE Ö F ARD THE R D E S EDU STEINDE TER N WI

Wir danken Dr. Ingolf Huhn für die lange, sehr gute Zusammenarbeit, um unser Theater weiter in der Gesellschaft zu verankern. Moritz Gogg wünschen wir als neuem Intendanten unseres Hauses viel Erfolg und gute Ideen. Auf die Zusammenarbeit, auf die wir uns sehr freuen, kann er vertrauen. Dies gilt auch für den neuen GMD Jens Georg Bachmann.

Ihr Rolf-Jürgen Schubert Vorsitzender des Vorstandes des Theaterfördervereins 111

23.04.21 15:37


Liebe Musikfreund_innen, liebe Konzertbesucher_innen, voll Hoffnung und in großer Neugier und Freude erwarte ich die neue Konzertsaison. Hoffnung auf Konzertabende ohne Maske und mit dem gesamten Klangkörper. Neugier auf die Programmgestaltung unter der Stabführung von Jens Georg Bachmann. Freude auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Intendanten Moritz Gogg. Naoshi Takahashi hat viele Jahre unser Orchester geprägt und weiterentwickelt und dafür dürfen wir dankbar sein. Aber, und besonders im künstlerischen Bereich, bedeuten Wechsel auch Bereicherungen. Jens Georg Bachmann hat einen großen Erfahrungsschatz. Er hat mit vielen namhaften Klangkörpern gearbeitet und wird, da bin ich mir sicher, auch unserem Orchester neue Möglichkeiten aufzeigen.

112

Spielzeit_2021_2022.indd 112-113

R E R DE R FÖ D UN N E D CHE V. N U IRGIS E E. E R F GEB IE AU E I D R ERZ MON DE HAR IL PH

Ich freue mich schon sehr darauf. Die Konzerte der Erzgebirgischen Philharmonie Aue haben mir sehr gefehlt und ich weiß, dass es vielen Musikfreund_innen auch so gegangen ist. Hoffen wir auf Abende ohne vorherige persönliche Anmeldung, mit Pausen, in denen man sich mit Freund_innen und Bekannten austauschen kann und auf regen Besuch. In diesem Sinne, lassen Sie uns nach vorn schauen und freuen Sie sich mit mir auf die künstlerischen Darbietungen. Wir sehen uns!

Rosa Gläser 1. Vorsitzende des Vereins der Freunde und Förderer der Erzgebirgischen Philharmonie Aue e.V. 113

23.04.21 15:37


Die ERZGEBIRGISCHE THEATER- UND ORCHESTER-STIFTUNG wurde im Jahr 2007 vom Theaterförderverein Annaberg-Buchholz und dem Verein Freunde und Förderer der Erzgebirgischen Philharmonie Aue e.V. gegründet. Bürger_innen, Unternehmen, kommunale Einrichtungen, Verbände und Geldinstitute des Erzgebirgskreises haben sich in dieser Stiftung zusammengefunden und zeigen damit den Willen der Zivilgesellschaft in unserem Kreis, dauerhaft dafür zu sorgen, dass die Bürger des Erzgebirges Theater und Orchestermusik in erreichbarer Nähe finden und diese somit weiterhin als festen Teil ihres Lebens wahren. Der Stiftungsrat hat in den ersten Jahren bewusst auf Ertragsausschüttung verzichtet und die Zinsen dem Vermögensstock zugeführt. Ebenso flossen Erlösanteile aus den jährlichen Theaterbällen, dem Philharmonikerball und der Überschuss aus den Stiftungskonzerten in den Vermögensstock. Dank des breiten Engagements wurde das Stiftungskapital auf mehr als 170.000 € vermehrt. Im Jahr 2011 erfolgte die Wandlung der treuhänderischen in eine rechtsfähige Stiftung. Von den Zinsen werden von nun an Projekte, Inszenierungen oder Anschaffungen der Erzgebirgischen Theater- und Orchester GmbH gefördert. Ab einem Stiftungsbeitrag von 500 € gibt es eine persönliche goldene, silberne oder bronzene Stifterurkunde zur Visualisierung Ihres Engagements. Auch Sie können Stifter_in werden! STIFTUNGSRAT Vorsitzender Herr Rolf-Jürgen Schubert Stellvertreter Herr Volkmar Viehweg Mitglieder Frau Roswitha Gläser Frau Annemarie Wolff Frau Elke Salzer Herr Dietmar Kramer Herr Prof. Hans Christoph Rademann VORSTAND Vorsitzender Stellvertreterin Mitglied

ETH 114

Spielzeit_2021_2022.indd 114-115

OS

Herr Jens Stephan Frau Maria Schubert Herr Frank Bühler

KONTAKT Erzgebirgische Theater- und Orchester GmbH Öffentlichkeitsarbeit Herr Chris Brinkel Buchholzer Straße 65, 09456 Annaberg-Buchholz Tel. 03733 1407-130, brinkel@erzgebirgische.theater 115

23.04.21 15:37


TEAM

Moritz Gogg

Cornelia Pühlhorn

Geschäftsführender Intendant

Verwaltungsdirektorin

Annelen Hasselwander

Jens Georg Bachmann

Jasmin Zarah Zamani

Generalmusikdirektor & Chefdirigent

Oberspielleiterin Schauspiel

Martin Scherm

Andreas Nobis

Maike Limprecht

Ausstattungsleiter

Technischer Direktor

Leiterin Künstlerisches Betriebsbüro

Chefdramaturgin

Jens Olaf Buhrow

Brigitte Golbs

Silvia Giese

Asia Schreiter

Chordirektor

Leiterin Kostümabteilung

Schauspieldramaturgin

Theaterpädagogin / Dramaturgieassistentin

Karl Friedrich Winter

Markus Teichler

Peggy Einfeldt Repetitorin

Marie-Louise von Gottberg

Studienleiter

Schauspielkapellmeister und Repetitor

Schauspiel

Chris Brinkel

Elena Iossifova

Michael Eccarius

Dieter Klug

Nick Körber

Gisa Kümmerling

Udo Prucha

Nadja Schimonsky

Leiter Öffentlichkeitsarbeit

Orchestermanagerin

Datenschutzbeauftragter / Orchestermanager

1. Kapellmeister

Schauspiel

Schauspiel

Schauspiel

Schauspiel

116

Spielzeit_2021_2022.indd 116-117

117

23.04.21 15:37


TEAM

Vladislav Weis

Tim Taucher

Marvin Thiede

Schauspiel

Schauspiel

Schauspiel

Bettina Corthy-Hildebrandt

Anna Bineta Diouf

Nenad Žanić

Leander de Marel

Ute Bräuer

Schauspiel

Musiktheater

Chor

Nadine Dobbriner Chor

Andreas Hirschböck

Richard Glöckner

Bettina Grothkopf

Musiktheater

Musiktheater

Musiktheater

László Varga

Jason-Nandor Tomory

Madelaine Vogt

Bridgette Brothers

Amandine Cadé

Chor

Chor

Anne Flemming

Hans Gebhardt

Uli Heim

Chor

Chor

Chor

Jens Langhans

Matthias Pohl

Juliane Prucha

Chor

Chor

Musiktheater

Matthias Stephan Hildebrandt Musiktheater, Inspizient

118

Spielzeit_2021_2022.indd 118-119

Musiktheater

Musiktheater

Musiktheater

Chor

Chor

119

23.04.21 15:37


TEAM

Christine Richter

Heike Schlott

Stephanie Ritter

Volker Tancke

Galia Petrowa

Elke Gröne

Bernhard Schleinitz

Katrin Schneider

Chor

Chor

Chor

Chor

stellv. Stimmführerin / 2. Violine

2. Violine

2. Violine

2. Violine

Michael Schmidt

Violeta Petrescu

Dirk M. A. Bores

Romy Lindner

Yesim Alan

Martin Lange

stellv. 1. Konzertmeisterin

Vorspieler 1. Violine

1. Violine

koord. Soloviola

koord. Soloviola

Hans-Thomas Müller

Renatte Amoneit

1. Konzertmeister

Kohta Nomura

Elke Salzer

Liubomir Valkov

1. Violine

1. Violine

1. Violine

koord. Solocello

Vorspieler Viola

William Gonzalez Stimmführer 2. Violine

Matthias Bantay

Hartwig Schreiber

Yunmin Song

koord. Solocello

stellv. Solocello

Cello

Klaus Bernhart Meyer Solokontrabass

120

Spielzeit_2021_2022.indd 120-121

121

23.04.21 15:37


TEAM

Sandu Lohan

Renate Everling

Jens-Günter Pfau

Iwan Waltschew

Paul-Gerhardt Voigt

stellv. Solokontrabass

Vorspieler Kontrabass

koord. Soloflöte / Piccolo

koord. Soloflöte / Piccolo

stellv. Solofagott, Kontrafagott

Elisabeth Hengerer

Luca Tarantino

Tobias Schmitt

Ivana Stemmler

Gheorghe Asavei

2. Flöte / Piccolo

Solooboe

stellv. Solooboe / Englischhorn

2. Oboe / Englischhorn

2. Horn

Michael Kunze

Francesco Lillo

Sebastian Fischer

2. Fagott

1. Horn / Solohorn

3. Horn / stellv. Solohorn

Alexandru Paraschiv

Thomas McColl

Hartmut Pohle

koord. Solotrompete

koord. Solotrompete

Karsten Rothenhöfer

4. Horn

Dagmar Schreiber

Ronny Wiese

Armin Weiß

Sven Güttler

Matthias Käppler

Uwe Niedziella

Andreas Winkler

Soloklarinette / Bassklarinette

Soloklarinette / Bassklarinette

2. Klarinette

Solofagott

Trompete 2. Trompete

stellv. Solotrompete

Soloposaune

122

Spielzeit_2021_2022.indd 122-123

stellv. Soloposaune

123

23.04.21 15:37


TEAM

Daniel Harloff

Lukas Grunert

Ventzislav Savtchev

Friedhelm Peters

Anja Schauer

Bassposaune

Solopauke

Soloschlagzeuger

Harfe

Assistentin Verwaltung

Marion Fritzsch

Mario Bräuer

Claudia Hunger

Katrin Liefke

Sektretärin Orchesterbüro

Orchester- und Notenwart

Souffleuse

Regieassistentin

Mandy Müller

Manja Schmiedel

Susi Žanić

Romy Tippmann

Inspizientin

Regieassistentin

Finanzbuchhalterin

124

Spielzeit_2021_2022.indd 124-125

Lohnbuchhalterin

Kathrin Lorenz

Mandy Offenderlein

Gabriele Langer

Sachbearbeiterin

Werbeleiterin

Werbung

Maria Schubert

Uta Baunach

Carola Thiele

Öffentlichkeitsarbeit

Öffentlichkeitsarbeit / Kasse

Elisabeth Voigt

Hauptkassiererin

Silvio Bartl

Uwe Loßnitzer

Mirko Gläser

Frank Kretschmar

Bühnenmeister

Bühnenmeister

Bühnenbetrieb

Bühnenbetrieb

Kasse

125

23.04.21 15:37


TEAM

Heiko Lohs-Martin

Roy Sander

Bühnenbetrieb

Bühnenbetrieb

Peter Wagner Bühnenbetrieb

Ringo Weber Bühnenbetrieb

Reila Schaarschmidt

Mariam Maari

Diana Bergelt

Ilka Höfer

Gewandmeisterin

Kostümabteilung

Kostümabteilung

Liliana Da Cunha Reis

Anja Roscher

Gewandmeisterin

Frank Weinhold

Ricky Reichel

Enrico Beck

Oliver Wiehe

Beatrice Meyer

Ingrid Müller

Bühnenbetrieb

Auszubildender

Beleuchtungsmeister

Beleuchtungsmeister

Kostümabteilung

Kostümabteilung

Maske

Kostümabteilung

Dominique Lorenz

Philipp Schulze

Henning Bathelt

Florian Müller

Carolin Hein

Kerstin Illing

Liliana Merkel

Jana Burkert

Beleuchtung

Beleuchtung

Leiter der Tonabteilung

Ton

Maske

Ankleidung

Ankleidung

Requisite

126

Spielzeit_2021_2022.indd 126-127

127

23.04.21 15:37


TEAM

Hanne Neubert

Gabriele Wagler

Requisite

Requisite

Alexander Müller-Leichsner

Ronny Schaarschmidt

Leiter der Dekorationsabteilung

Dekoration

Dominique Anders

Veronika Groß

Susanne Thiele

Volker Händel

Haustechnik

Haustechnik

Haustechnik

Haustechnik

Annett Günther

Carmen Olbert

Tina Röder

Matthias Lüpfert

Sybille Herzlieb

Birkhild Kunz

Bettina Rebentisch

Gabriele Schauer

Malsaalvorstand

Malsaal

Malsaal

Werkstattleiter Tischlerei

Einlass

Einlass

Einlass

Einlass

Oliver Müller

Frank Schröter

Detlef Hild

Roberto Pühlhorn

Gerhardt Schauer

Susanne Voigt

Heidrun Weiser

Barbara Würzberger

Tischlerei

Tischlerei

Schlosser

Hausmeister / Fahrer

Einlass

Einlass

Einlass

Einlass

128

Spielzeit_2021_2022.indd 128-129

129

23.04.21 15:38


Gefördert durch den Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen

Seit fast 30 Jahren gibt es das Sächsische Kulturraumgesetz und Sachsen ist damit berühmt geworden. In einer weltweit einzigartigen Konstruktion werden die regional bedeutsamen Kulturprojekte, -aktivitäten und -einrichtungen finanziell gestützt – und zwar so, dass ein großer Teil der Mittel vom Freistaat kommt, die Entscheidungen darüber aber vor Ort getroffen werden.

KU 130

Spielzeit_2021_2022.indd 130-131

R U LT

R

M U A

Die zehn sächsischen Landkreise sind zu fünf Kulturräumen zusammengefasst und in jedem dieser Kulturräume arbeitet eine Vielzahl von ehrenamtlichen Kultursachverständigen aus allen Sparten, um die Entscheidungen des Kulturkonvents vorzubereiten und zu begleiten. Der Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen, der aus den beiden gleichnamigen Landkreisen besteht, ist der größte: er erstreckt sich über 4.000 Quadratkilometer und hier wohnen rund 700.000 Menschen. Vorsitzender des Kulturkonvents ist der Landrat des Landkreises Mittelsachsen, Matthias Damm. Zwei große Theater und Orchester gibt es hier: die Mittelsächsische Theater- und Philharmonie GmbH in Freiberg und Döbeln und die Erzgebirgische Theater- und Orchester GmbH in Annaberg-Buchholz und Aue-Bad Schlema. Daneben fördert der Kulturraum mit den Mitteln, die aus den Landkreisen stammen und den Zuschüssen des Freistaats die ganze reiche Kulturlandschaft mit Museen, Bibliotheken, Musikschulen, Kulturhäusern, Kirchenmusik, Bildender Kunst, soziokulturellen Zentren und den großen Veranstaltungsreihen wie dem „Musikfest Erzgebirge“, dem „Mittelsächsischen Kultursommer“, dem „Gottfried-Silbermann-Wettbewerb“ und der Konzertreihe „art montan“. Informationen dazu finden Sie unter kulturraum-erzgebirge-mittelsachsen.de 131

23.04.21 15:38


ANSCHRIFT Erzgebirgische Theater- und Orchester GmbH Bambergstraße 9 09456 Annaberg-Buchholz Tel. 03733 1407-0 service@erzgebirgische.theater www.erzgebirgische.theater BANKVERBINDUNG Erzgebirgssparkasse IBAN: DE52 8705 4000 3318 0058 69 BIC: WELADED1STB EDUARD-VON-WINTERSTEIN-THEATER ANNABERG-BUCHHOLZ Servicebüro – Buchholzer Str. 65 09456 Annaberg-Buchholz Montag bis Freitag 9.00 – 13.00 Uhr und 14.00 – 18.00 Uhr Tel. 03733 1407-131 Abendkasse – eine Stunde vor Beginn der Vorstellung Tel. 03733 1407-132 Das Theater öffnet immer eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.

SER 132

Spielzeit_2021_2022.indd 132-133

E C I V

KULTURHAUS AUE Servicebüro – Goethestr. 2 08280 Aue-Bad Schlema Tel. 03771 23761 Montag, Dienstag und Mittwoch 9.00 – 12.00 und 13.00 – 18.00 Uhr Donnerstag und Freitag 9.00 – 12.00 Uhr Abendkasse – eine Stunde vor Beginn der Vorstellung Tel. 03771 23761 133

23.04.21 15:38


SERVICE

SERVICE ABONNEMENTS Abonnementbedingungen Der Abschluss eines Abonnements erfolgt für eine Spielzeit und verlängert sich automatisch um eine weitere Spielzeit, vorausgesetzt Sie kündigen nicht bis zum 31. Mai oder melden einen Veränderungswunsch an. Eine Kündigung während der Spielzeit ist nur in berechtigten Ausnahmefällen möglich. Die Zahlung erfolgt per Rechnung, die Sie von uns zugeschickt bekommen. Den Betrag können Sie auf das Konto Erzgebirgssparkasse: IBAN: DE52 8705 4000 3318 0058 69, BIC: WELADED1STB einzahlen. Sie können auch bar in unserem Servicebüro bezahlen. Geben Sie bitte bei allen Zahlungen Ihre Kundennummer an. Bei Ratenzahlungen bitten wir Sie, die Fälligkeitstermine 15.11.2021 und 15.3.2022 einzuhalten. Bei Verlust einer Abonnementskarte bitten wir Sie, dies dem Servicebüro sofort mitzuteilen. Sie erhalten dann eine Ersatzkarte. Der Umtausch von Abonnement-Karten ist möglich, wenn Sie diese spätestens zwei Werktage vor der Vorstellung im Servicebüro zurückgeben, beziehungsweise dem Servicebüro rechtzeitig mit der Post zukommen lassen. Sie erhalten dann einen Gutschein für eine entsprechende Vorstellung. Umtauschscheine werden nicht rückwirkend ausgestellt. JUGEND–ABO FÜR THEATER UND KONZERT Zum Angebot stehen 5 Theater-Vorstellungen im Eduard-von-Winterstein-Theater oder 3, 6 oder 10 Konzerte im Kulturhaus Aue oder im Winterstein-Theater in AnnabergBuchholz für 5 € pro Vorstellung und Schüler_in. Bei genügend Teilnehmer_innen organisieren wir zur Hin- und Rückfahrt einen Bus. Übrigens: Dieses Angebot gilt auch für Jugendliche unter 18 Jahren, die nicht mit der Schule, sondern einfach ganz privat ins Theater gehen möchten! Ein ideales Geschenk für alle Feste! GUTSCHEINE Gutscheine für einen Theater-/Konzertbesuch erhalten Sie im jeweiligen Servicebüro. TICKETVERKAUF ONLINE Eintrittskarten für die Vorstellungen im Eduard-von-Winterstein-Theater und für die Greifenstein-Festspiele können Sie im Online-Ticket-Shop unter www.erzgebirgische.theater/ticketshop erwerben. Sie erhalten diese Karten entweder in der „Print@Home-Variante“ zum Selbstausdrucken zu Hause oder als Handyticket per MMS auf Ihr Mobiltelefon. Entwertet werden die Tickets beim Vorstellungsbesuch durch das Einlasspersonal an der rechten Eingangstür zum Parkett (gegenüber des Theatercafés). Im Naturtheater Greifensteine werden die Tickets direkt am Haupteingang entwertet. 134

Spielzeit_2021_2022.indd 134-135

135

23.04.21 15:38


SERVICE

GASTRONOMIE Das Theatercafé im Eduard-von-Winterstein-Theater und die gastronomischen Einrichtungen in Aue haben eine Stunde vor Vorstellungsbeginn geöffnet. Im Theatercafé können Sie unter 03733.1407-141 einen Tisch reservieren. TAXI-TRANSFER Sie können nach jeder Abendvorstellung vom Taxiunternehmen Löschner nach Hause gebracht werden. Bitte geben Sie dem Garderobenpersonal rechtzeitig Bescheid. Vorbestellungen nimmt Andreas Löschner auch unter 0160.4888149 oder 03733.24738 entgegen. PARKEN IM ALTSTADT-PARKHAUS Das Eduard-von-Winterstein-Theater bietet in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Annaberg-Buchholz einen besonderen Service: Alle Besucher_innen, die ihr Auto während einer Vorstellung im Parkhaus Altstadt 2 in der Scheibnerstraße 1 abstellen, erhalten eine Ermäßigung auf das Parkticket. Wie das geht? Sprechen Sie einfach vor der Vorstellung unser Personal an der Garderobe an und Sie erhalten ein ermäßigtes Parkticket. OPERNGLASVERLEIH Die Firma Fielmann stellt im Eduard-von-Winterstein-Theater Operngläser zum Verleih zur Verfügung. Sie können diese vor jeder Vorstellung beim Garderobenpersonal ausleihen. NEWSLETTER-ANMELDUNG Sie möchten unseren elektronischen Newsletter lesen? Dann füllen Sie einfach das Anmeldeformular unter www.erzgebirgische.theater/newsletter aus! Nachdem Sie Ihre Angaben in einer gesonderten E-Mail bestätigt haben, erhalten Sie einmal im Monat elektronische Post von uns. Natürlich können Sie dieses Abonnement jederzeit wieder beenden: In jedem Mailing befindet sich zu diesem Zweck ganz unten der „Newsletter abbestellen“-Link. Besuchen Sie uns auf Facebook und Instagram Eduard-von-Winterstein-Theater www.facebook.com/wintersteintheater www.instagram.com/winterstein_theater 136

Spielzeit_2021_2022.indd 136-137

Erzgebirgische Philharmonie Aue www.facebook.com/erzphilharmonie www.instagram.com/erzphilharmonie

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN für den Besuch von Veranstaltungen der Erzgebirgischen Theater- und Orchester GmbH ab 1. September 2018 Durch Erwerb oder Verwendung einer Eintrittskarte akzeptiert der/die Inhaber_in die Geltung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten auch für Veranstaltungen, für die Dritte die Veranstalter sind, soweit nichts anderes vereinbart wird. Öffnungszeiten Die Öffnungszeiten des Servicebüros werden durch Aushang bekannt gemacht. Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Beginn der Vorstellungen. Kartenverkauf, Reservierungen und Eintrittspreise Eintrittskarten können für alle bereits terminierten Vorstellungen der Spielzeit im Eduard-von Winterstein-Theater und im Kulturhaus Aue erworben oder vorbestellt werden. Vorbestellte Karten werden eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn für den Verkauf freigegeben. Vorbestellungen für Vorstellungen auf der Freilichtbühne Greifensteine sind nur für Gruppen möglich. Auf Wunsch versenden wir bestellte Eintrittskarten vorab per Post. Mit dem Versand der Eintrittskarten erhält der/die Kund_in eine Rechnung. Das Versandrisiko trägt der der/die Besteller_in. Die Bearbeitungsgebühr inklusive der Portokosten betragen pauschal 2 Euro. Mit der Bestellung kommt kein Fernabsatzvertrag gemäß § 312 b BGB zustande; ein Widerrufs- und Rückgaberecht besteht insoweit nicht. Jede Bestellung von Eintrittskarten ist damit bindend und verpflichtet zur Abnahme und Bezahlung der bestellten Eintrittskarten. Ermäßigungen müssen bei der Bestellung geltend gemacht werden, da nach Erhalt der Rechnung oder der Eintrittskarten eine Ermäßigung nicht mehr möglich ist. Der Erwerb einer Eintrittskarte berechtigt zum Besuch der darauf ausgedruckten Veranstaltung zum angegebenen Termin. Der mit Kauf der Eintrittskarte erworbene Anspruch auf Besuch einer Veranstaltung gilt bis zum Beginn der Vorstellung. Für den Einzelkartenverkauf, die Abonnements und für Ermäßigungen gelten in der Spielzeit die im Jahresspielzeitheft und die an den Anzeigetafeln in den Vorverkaufsstellen und den Veranstaltungskassen genannten Preise. Abonnement Mit einem Abonnement wird die vereinbarte Anzahl von Vorstellungen in der gewählten Serie im Voraus erworben. Änderungen der einem Abonnement zugeordneten Termine oder Produktionen bleiben der Erzgebirgischen Theater- und Orchester GmbH vorbehalten. Das Abonnement verlängert sich automatisch um eine weitere Spielzeit, wenn es nicht schriftlich bis zum 31. Mai einer laufenden Spielzeit gekündigt wird. Die Bezahlung erfolgt nach Rechnungslegung. Ein Tausch in eine andere Veranstaltung ist bei Verhinderung möglich. In diesem Fall muss/müssen die entsprechende Karte/die entsprechenden Karten bis drei Werktage vor dem Aufführungstag im Servicebüro vorliegen bzw. die Plätze telefonisch freigemeldet werden. Nachträgliche Stornierungen sind nicht möglich. Beim Umtausch einer Abonnementvorstellung werden Umtauschgutscheine erstellt. Gutscheine An den Theaterkassen können Gutscheine zu jedem Betrag erworben werden. Werden Gutscheine für Veranstaltungen mit einem geringeren Entgelt eingelöst, wird ein neuer Gutschein über den Restbetrag ausgestellt. Ausgestellte, bezahlte und noch nicht eingelöste Gutscheine behalten ihre Gültigkeit für längstens 3 Jahre seit Erwerb. Zahlung Eintrittskarten können nur in Euro bezahlt werden. Kann die Zahlung des/der Kund_in nicht erfolgreich bearbeitet werden bzw. unterschreitet bei Banküberweisung der Zahlbetrag den Rechnungsbetrag, trägt der/die Kund_in die Kosten. Rückgabe, Umtausch, Ersatz und Erstattung Der Umtausch bereits erworbener Eintrittskarten in andere Eintrittskarten oder Gutscheine ist nur bis spätestens drei Werktage vor einem Veranstaltungstermin möglich. Eine Barauszahlung erfolgt nicht. Bei Ausfall einer Vorstellung können die Eintrittskarten gegen eine andere gleichwertige Veranstaltung umgetauscht oder, wenn das nicht möglich ist, gegen Erstattung des Kartenpreises zurückgegeben werden. Der Ausfall einer Vorstellung infolge von Streik oder höherer Gewalt begründet keinen Erstattungsanspruch. Bei Abbruch der Vorstellung wird der Kartenpreis nur dann erstattet, wenn die erste Hälfte der Vorstellung noch nicht abgelaufen ist. Besetzungsänderungen oder veränderte Anfangszeiten begründen keinen Anspruch auf Minderung oder Erstattung des Kartenpreises. Im Falle einer Programmänderung besteht kein Anspruch auf die Erstattung des Kartenpreises, wenn der/die Besucher_in die angebotene Ersatzvorstellung ganz oder teilweise besucht hat. Für in Verlust geratene Eintrittskarten wird von der Erzgebirgischen Theater- und Orchester GmbH grundsätzlich kein Ersatz geleistet. Ein Ersatz ist ebenfalls ausgeschlossen für nicht besuchte Vorstellungen, nicht rechtzeitig umgetauschte oder verfallene Eintrittskarten, verspätetes Eintreffen sowie verlorengegangene Gutscheine.

Rückgabe, Umtausch, Ersatz und Erstattung bei Freilichtveranstaltungen Freilichtveranstaltungen finden auch bei ungünstiger Witterung statt. Bei unsicherer Witterung wird empfohlen, regenfeste Kleidung und Regencapes mitzuführen. Aufgrund der Witterung kann es zur Verzögerung des Beginns der Veranstaltung oder zu Unterbrechungen kommen. Wird die Veranstaltung vor Beginn dennoch aufgrund ungünstiger Wetterbedingungen abgesagt, so wird der Kartenpreis nach Ausfüllen eines Rückerstattungsformulars von der Erzgebirgischen Theater- und Orchester GmbH zurücküberwiesen (nur gegen Vorlage der Originaleintrittskarten innerhalb einer Frist von 30 Tagen). Wird eine bereits laufende Freilichtveranstaltung aufgrund ungünstiger Wetterbedingungen abgebrochen, so wird der Kartenpreis nach Ausfüllen eines Rückerstattungsformulars von der Erzgebirgischen Theater- und Orchester GmbH zurücküberwiesen (nur gegen Vorlage der Originaleintrittskarten innerhalb einer Frist von 30 Tagen), wenn noch keine 30 Spielminuten erreicht worden sind. Wird eine bereits laufende Freilichtveranstaltung aufgrund ungünstiger Wetterbedingungen nach mehr als 30 Spielminuten abgebrochen, so gilt die Leistung als erbracht und es besteht kein Anspruch auf Erstattung des Eintrittspreises. Gebühren wie Versand-/Bearbeitungs-/Parkgebühren werden gar nicht erstattet. In allen Fällen können die Eintrittskarten für eine gleichwertige Veranstaltung auf der Naturbühne Greifensteine eingetauscht werden. Für nicht besuchte Vorstellungen, nicht rechtzeitig umgetauschte oder verfallene Eintrittskarten, verspätetes Eintreffen sowie verloren gegangene Gutscheine ist ein Ersatz ausgeschlossen. Garderobe und Aufenthalt Es dürfen keine Mäntel, Jacken, Schirme, große Taschen, Rucksäcke und ähnliche Gegenstände mit in die Säle im Eduard-von-Winterstein-Theater und in das Kulturhaus Aue genommen werden. Diese müssen während der Veranstaltung an der Garderobe zur Aufbewahrung abgegeben werden. Dem/der Besucher_in wird durch das Garderobenpersonal eine Garderobenmarke ausgehändigt. Die Garderobe wird gegen Vorlage der Garderobenmarke ohne Nachprüfung der Berechtigung an den/die Besucher_in zurückgegeben. Bei Verlust der Garderobenmarke können die aufbewahrten Stücke nur ausgehändigt werden, wenn der/die Besucher_in seine Berechtigung daran nachgewiesen oder glaubhaft gemacht hat. Bei Verlust oder Beschädigung an der Garderobe ist das Garderobenpersonal unverzüglich zu informieren. Reklamationen nach Verlassen des Theaters werden nicht akzeptiert. Mit Aushändigung der Garderobenmarke übernimmt das Theater die Haftung für grob fahrlässige oder vorsätzliche Verletzung der Aufbewahrungspflicht durch das Garderobenpersonal. Von der Haftung ausgeschlossen sind Bargeld und andere in der Garderobe befindliche Gegenstände. Die Abgabe solcher Gegenstände erfolgt auf eigene Gefahr des/der Besuchers/ Besucherin. Das Rauchen ist in den Spielstätten der Erzgebirgischen Theater- und Orchester GmbH grundsätzlich nicht erlaubt. Das Mitbringen und der Verzehr von Speisen und Getränken in den Zuschauerräumen des Eduard-von-Winterstein-Theaters und des Kulturhauses Aue sind nicht gestattet. Begleitende Betreuer_innen von Gruppenbesuchen sind angehalten, auf die Einhaltung der vorgenannten Regeln zu achten. Das Sitzen auf Treppen, Simsen o. ä. ist in den Häusern untersagt. Rollstuhlplätze Das Theater verfügt über eine begrenzte Anzahl von Rollstuhlplätzen. Besucher_innen, die auf einen der Plätze angewiesen sind, müssen dies beim Kauf der Eintrittskarte angeben. Anderenfalls kann der Besuch der Vorstellung im Rollstuhl nicht sichergestellt werden. Speicherung von Daten Personenbezogene Daten werden in dem Umfang erfasst und gespeichert, wie es für den Verkauf und die Verwaltung von Eintrittskarten und Abonnements u. ä. unabdingbar ist. Mit der Reservierung bzw. dem Kauf einer Eintrittskarte oder eines Abonnements erklärt sich der/die Besucher_in mit der Speicherung der Daten zu diesem Zweck einverstanden. Das Theater wird die Daten schützen und nicht an unberechtigte Dritte weitergeben. Eine ausführliche Datenschutzerklärung finden Sie unter www.erzgebirgische.theater/datenschutz. Sonstige Bestimmungen Der Zutritt zu den Spielstätten kann verweigert werden, wenn Anlass zu der Befürchtung besteht, dass Betroffene den Vorstellungsablauf oder den allgemeinen Geschäftsbetrieb stört oder andere Besucher_innen belästigt werden. Besucher_innen können aus der laufenden Vorstellung verwiesen werden, wenn sie diese stören, andere belästigen oder einen Platz eingenommen haben, für den sie keine gültige Eintrittskarte haben. Eine Erstattung des Eintrittskartenpreises erfolgt nicht. Personen, die den Kartenverkauf behindern, insbesondere versuchen, Eintrittskarten privat in den Spielstätten des Theaters weiterzuverkaufen oder das Publikum belästigen, können des Hauses verwiesen werden. Die Benutzung von Mobiltelefonen während der Veranstaltung ist untersagt. Sie sind genauso wie Armbanduhren mit Stundensignalen aus Rücksicht auf andere Besucher_innen auszuschalten. Bild-, Video- und Tonaufzeichnungen sind aus urheberrechtlichen Gründen nicht gestattet. Zuwiderhandlungen können zudem einen Hausverweis und Schadenersatzpflichten auslösen. Die Haftung der Erzgebirgischen Theater- und Orchester GmbH ist auf den Ersatz des vorhersehbaren, vertragstypischen Schadens begrenzt. Für Fremdleistungen haftet nicht die Erzgebirgische Theater und Orchester GmbH, sondern der/die jeweilige Leistungserbringer_in direkt. Gerichtsstand ist Annaberg-Buchholz. Die Erzgebirgische Theater und Orchester GmbH ist weder bereit noch verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherstreitbeilegungsstelle teilzunehmen.

137

23.04.21 15:38


PREISE

KASSENPREISE

ABONNEMENTPREISE

EDUARD-VON-WINTERSTEIN-THEATER

EDUARD-VON-WINTERSTEIN-THEATER

Preise in €

1. Platzgruppe

2. Platzgruppe

3. Platzgruppe

Premiere Musiktheater 25,50 21,50 16,50 Musiktheater regulär 22,50 19,50 13,50 Ermäßigung 1 19,50 17,50 11,50 Ermäßigung 2 15,50 13,50 8,50 Premiere Schauspiel 20,50 17,50 12,50 Schauspiel/Märchen regulär 18,50 15,50 9,50 Ermäßigung 1 16,50 14,50 7,50 Ermäßigung 2 12,50 10,50 5,50 Konzert regulär 21,50 18,50 13,50 Ermäßigung 1 18,50 16,50 11,50 Ermäßigung 2 14,50 12,50 8,50 Silvestervorstellung 33,00 27,00 23,00 Aktionstheatertag Musiktheater Erwachsene 14,00 Schüler_innen 8,00 Aktionstheatertag Schauspiel Erwachsene 12,00 Schüler_innen 7,00 Studiobühne regulär 14,00 Ermäßigung 1 10,00 Ermäßigung 2 8,00 Die Garderobengebühr im Eduard-von-Winterstein-Theater entfällt.

KULTURHAUS AUE Preise in € Konzert regulär Ermäßigung 1 Ermäßigung 2

1. Platzgruppe

2. Platzgruppe

3. Platzgruppe

21,50 18,50 13,50 18,50 16,50 11,50 14,50 12,50 8,50

Ermäßigung 1: für Rentner_innen, Schwerbehinderte und Arbeitslose außer an Samstagen, Sonn- und Feiertagen Ermäßigung 2: für Schüler_innen, Studenten_innen, Bundesfreiwilligendienstleistende, Inhaber_innen Sozialpass, Inhaber_innen Familienpass Bestellte Eintrittskarten werden bis 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn reserviert. Nicht abgeholte Karten werden in Rechnung gestellt. Für Inhaber_innen der Sächsischen Ehrenamtskarte gilt die Ermäßigung 1, auch an Samstagen, Sonn- und Feiertagen.

138

Spielzeit_2021_2022.indd 138-139

Premierenabonnement Preise in € Premierenabo 160,00

Ringabonnement Preise in €

regulär

ermäßigt

Ring 1

127,00

119,00

Ring 2

124,00

116,00

Ring 4

124,00

116,00

Ring 5

121,00

113,00

Ring 7

121,00

113,00

Nachmittagsring N

124,00

116,00

regulär

ermäßigt

Konzertabonnement Preise in €

10 Konzerte 160,00

140,00

3 Konzerte Schüler_innen 15,00

KULTURHAUS AUE Konzertabonnement Preise in €

1. Platzgruppe

2. Platzgruppe

3. Platzgruppe

10 Konzerte regulär 160,00 135,00 105,00 ermäßigt 140,00 115,00 90,00 Schüler_innen 50,00 50,00 50,00 6 Konzerte regulär 96,00 81,00 63,00 ermäßigt 84,00 69,00 54,00 Schüler_innen 30,00 30,00 30,00 3 Konzerte Schüler_innen 15,00

139

23.04.21 15:38


ABONNEMENTS

ABONNEMENTS

Premierenring P – Samstag

Sa Sa Sa Sa Sa Sa Sa Sa

Theaterbus: Grünhain Beierfeld Raschau Schwarzenberg Scheibenberg

Theaterbus: Schwarzenberg Raschau Geyer Tannenberg Schlettau

Theaterbus: Schwarzenberg Raschau Marienberg Großrückerswalde Neudorf Cranzahl Sehma

140

Spielzeit_2021_2022.indd 140-141

18. September 2021 9. Oktober 2021 30. Oktober 2021 27. November 2021 11. Dezember 2021 15. Januar 2022 12. März 2022 2. April 2022

Leonce und Lena Seit Beginn der Wetteraufzeichnung Der reichste Mann der Welt Orson Welles probt Moby Dick Hänsel und Gretel Kabale und Liebe Hexenjagd Dorian Gray

Ring 1 – Sonntag So So So So So So So So

26. September 2021 31. Oktober 2021 28. November 2021 16. Januar 2022 13. Februar 2022 20. März 2022 10. April 2022 8. Mai 2022

Leonce und Lena Seit Beginn der Wetteraufzeichnung Der reichste Mann der Welt Hänsel und Gretel Liebesbrief nach Ladenschluss Hexenjagd Dorian Gray Kabale und Liebe

Ring 2 – Sonntag So So So So So So So So

17. Oktober 2021 7. November 2021 5. Dezember 2021 2. Januar 2022 23. Januar 2022 27. Februar 2022 3. April 2022 24. April 2022

Leonce und Lena Seit Beginn der Wetteraufzeichnung Der reichste Mann der Welt Orson Welles probt Moby Dick Hänsel und Gretel Kabale und Liebe Hexenjagd Dorian Gray

Ring 4 – Samstag Sa Sa Sa Sa Sa

16. Oktober 2021 6. November 2021 4. Dezember 2021 22. Januar 2022 5. März 2022

Seit Beginn der Wetteraufzeichnung Leonce und Lena Orson Welles probt Moby Dick Kabale und Liebe Der reichste Mann der Welt

Sa Sa Sa

26. März 2022 16. April 2022 7. Mai 2022

Ring 5 – Samstag

Sa Sa Sa Sa Sa Sa Sa Sa

Theaterbus: Johanngeorgenstadt Erlabrunn Breitenbrunn Antonsthal Erla Raschau Elterlein

Theaterbus: Auerbach Homersdorf Aue Albernau Zschorlau Lauter Schwarzenberg Drebach Lößnitz

2. Oktober 2021 23. Oktober 2021 20. November 2021 8. Januar 2022 12. Februar 2022 19. März 2022 9. April 2022 30. April 2022

Hexenjagd Hänsel und Gretel Dorian Gray

Sarg niemals nie Leonce und Lena Seit Beginn der Wetteraufzeichnung Orson Welles probt Moby Dick Kabale und Liebe Der reichste Mann der Welt Hexenjagd Dorian Gray

Ring 7 – Freitag Fr Fr Fr Fr Fr Fr Fr Fr

22. Oktober 2021 19. November 2021 17. Dezember 2021 21. Januar 2022 11. Februar 2022 18. März 2022 22. April 2022 13. Mai 2022

Seit Beginn der Wetteraufzeichnung Der reichste Mann der Welt Orson Welles probt Moby Dick Leonce und Lena Sarg niemals nie Kabale und Liebe Hexenjagd Liebesbrief nach Ladenschluss

Ring N – Sonntagnachmittag

So 3. Oktober 2021 Leonce und Lena So 14. November 2021 Seit Beginn der Wetteraufzeichnung So 19. Dezember 2021 Der reichste Mann der Welt So 30. Januar 2021 Orson Welles probt Moby Dick So 6. März 2022 Kabale und Liebe So 27. März 2022 Hänsel und Gretel So 17. April 2022 Hexenjagd So 15. Mai 2022 Dorian Gray Änderungen vorbehalten Die Termine der Konzertabonnements entnehmen Sie bitte den Seiten 44 bis 67. 141

23.04.21 15:38


SITZPLÄNE

EDUARD-VON-WINTERSTEIN-THEATER 1. Platzgruppe

2. Platzgruppe

3. Platzgruppe

KULTURHAUS AUE 1. Platzgruppe

2. Platzgruppe

3. Platzgruppe

BÜHNE linke Reihe 1

BÜHNE Parkett

2

24 23 22 21 20 19 18 17 16 15 14 13 12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1

3

24 23 22 21 20 19 18 17 16 15 14 13 12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1

4

5

24 23 22 21 20 19 18 17 16 15 14 13 12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1

5

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17

Reihe 2

6

24 23 22 21 20 19 18 17 16 15 14 13 12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1

6

7

24 23 22 21 20 19 18 17 16 15 14 13 12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1

7

8

24 23 22 21 20 19 18 17 16 15 14 13 12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1

8

9

24 23 22 21 20 19 18 17 16 15 14 13 12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1

9

10

24 23 22 21 20 19 18 17 16 15 14 13 12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1

10

11

24 23 22 21 20 19 18 17 16 15 14 13 12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1

11

Reihe 6

12

24 23 22 21 20 19 18 17 16 15 14 13 12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1

12

Reihe 7

13

24 23 22 21 20 19 18 17 16 15 14 13 12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1

13

14

24 23 22 21 20 19 18 17 16 15 14 13 12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1

14

15

24 23 22 21 20 19 18 17 16 15 14 13 12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1

15

16

24 23 22 21 20 19 18 17 16 15 14 13 12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1

16

17

24 23 22 21 20 19 18 17 16 15 14 13 12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1

17

24 23 22 21 20 19 18 17 16 15 14 13 12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1

18

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18

Reihe 3

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19

Reihe 4 Reihe 5

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17

Reihe 8

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16

Reihe 9

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

Reihe 10

18 19

24 23 22 21 20 19 18 17 16 15 14 13 12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1

19

1 2 3 4 5 6

Reihe 11

20

24 23 22 21 20 19 18 17 16 15 14 13 12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1

20

21

24 23 22 21 20 19 18 17 16 15 14 13 12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1

21

22

24 23 22 21 20 19 18 17 16 15 14 13 12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1

22

23

24 23 22 21 20 19 18 17 16 15 14 13 12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1

23

24

24 23 22 21 20 19 18 17 16 15 14 13 12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1

24

25

24 23 22 21 20 19 18 17 16 15 14 13 12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1

25

Reihe 1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22

23 24

Reihe 2

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28

Reihe 3

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Reihe 4

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14

Spielzeit_2021_2022.indd 142-143

24 23 22 21 20 19 18 17 16 15 14 13 12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1

3

Reihe 1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20

142

2

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21

1

rechte Reihe 1

4

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20

Rang

20 19 18 17 16 15 14 13 12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1

28 27 26 25 24 23 22 21 20 19 18 17 16 15 14 13 12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1

BALKON 1

26 25 24 23 22 21 20 19 18 17 16 15 14 13 12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1

1

Reihe 5

2

26 25 24 23 22 21 20 19 18 17 16 15 14 13 12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1

2

Reihe 6

3

24 23 22 21 20 19 18 17 16 15 14 13 12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1

3

4

24 23 22 21 20 19 18 17 16 15 14 13 12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1

4

5

20 19 18 17 16 15 14 13 12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1

5

6

20 19 18 17 16 15 14 13 12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1

6

7

24 23 22 21 20 19 18 17 16 15 14 13 12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1

7

143

23.04.21 15:38


IMPRESSUM

Herausgeber: Erzgebirgische Theater- und Orchester GmbH Spielzeit 2021_2022

EDUARD-VON-WINTERSTEIN-THEATER

Geschäftsführender Intendant: Moritz Gogg © OpenStreetMap-Mitwirkende

PARKMÖGLICHKEITEN

Anschrift: Bambergstraße 9, 09456 Annaberg-Buchholz Tel. 03733 1407-0 service@erzgebirgische.theater www.erzgebirgische.theater Fotos: Vincent Stefan – www.vincentstefan.tumblr.com Dirk Rückschloß – www.pixore.de Redaktion: Annelen Hasselwander Texte: Jens Georg Bachmann, Chris Brinkel, Silvia Giese, Moritz Gogg, Annelen Hasselwander, Asia Schreiter Übersetzung ins Tschechische: Sarka Prusak

Sie können die Parkplätze auf dem OPEW-Gelände unterhalb des Theaterplatzes nutzen. Im Parkhaus Altstadt 2 in der Scheibnerstraße 1 bieten wir in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Annaberg-Buchholz einen besonderen Service: Wenn Sie dort während einer Vorstellung parken, erhalten Sie eine Ermäßigung auf das Parkticket. Sprechen Sie einfach unser Garderobenpersonal an.

© OpenStreetMap-Mitwirkende

KULTURHAUS AUE

Mitarbeit: Elena Iossifova, Mandy Offenderlein Layout: Projektarbeit der Fachhochschule Dresden, Fakultät Design www.fh-dresden.eu Gestaltung Layout, Satz und Anzeigenvertrieb: BUR Werbeagentur GmbH Gabelsberger Str. 4, 09456 Annaberg-Buchholz Tel. 03733 1882-0 www.bur-werbung.de Anzeigen: U3, S. 146 – 160 Herstellung: Pauli Offsetdruck e.K. www.pauli-offsetdruck.de Wir bedanken uns herzlich beim Erzgebirgsmuseum mit Silberbergwerk „Im Gößner“ in AnnabergBuchholz für die freundliche Unterstützung. Redaktionsschluss: 23. April 2021

Die Parkplätze für unsere Besucher_innen befinden sich ca. 200 Meter oberhalb des Kulturhauses Aue an der Lessingstraße und auf dem Anton-Günther-Platz.

144

Spielzeit_2021_2022.indd 144-145

Bildnachweis:

Umschlag: Vincent Stefan / S. 4: Landratsamt Erzgebirgskreis, Bearbeitung: Dirk Rückschloß - pixore photography / S. 6: Dirk Rückschloß - pixore photography / S. 10/11: Dirk Rückschloß - pixore photography / S. 14: Vincent Stefan / S. 16: Vincent Stefan / S. 18: Vincent Stefan / S. 20: Vincent Stefan / S. 24: Vincent Stefan / S. 26: Vincent Stefan / S. 28: Vincent Stefan / S. 30: Vincent Stefan / S. 32: Vincent Stefan / S. 34: Vincent Stefan / S. 38: Vincent Stefan / S. 40: Vincent Stefan / S. 42: Vincent Stefan / S. 46: Dirk Rückschloß - pixore photography / S. 58: Dirk Rückschloß pixore photography / S. 70: Vincent Stefan / S. 71: Mandy Offenderlein, Asia Schreiter, Bearbeitung: Vincent Stefan / S. 72: Vincent Stefan / S. 73: Vincent Stefan / S. 74: Mandy Offenderlein, Asia Schreiter, Bearbeitung: Vincent Stefan / S. 78/79: Dieter Knoblauch, Bearbeitung: Dirk Rückschloß pixore photography / S. 80: Vincent Stefan / S. 82: Mandy Offenderlein, Asia Schreiter, Bearbeitung: Vincent Stefan / S. 86: Dieter Knoblauch, Bearbeitung: Dirk Rückschloß pixore photography / S. 92: Dirk Rückschloß - pixore photography / S. 95: Grafik: Mandy Offenderlein / S. 96: Sebastian Paul, Bearbeitung: Dirk Rückschloß - pixore photography / S. 107: Sebastian Paul, Bearbeitung: Dirk Rückschloß - pixore photography / S. 109: Maximillian Grosser, Bearbeitung: Dirk Rückschloß - pixore photography / S. 116: 9 x Dirk Rückschloß - pixore photography, 1 x Sebastian Stolz, Bearbeitung: BUR, Dirk Rückschloß - pixore photography, 2 x Dirk Rückschloß - pixore photography / S. 117: 12 x Dirk Rückschloß - pixore photography / S. 118: 6 x Dirk Rückschloß - pixore photography, 1 x Erika Mayer, Bearbeitung: Dirk Rückschloß - pixore photography, 5 x Dirk Rückschloß - pixore photography / S. 119: 10 x Dirk Rückschloß - pixore photography / S.120: 12 x Dirk Rückschloß pixore photography / S. 121: 4 x Dirk Rückschloß - pixore photography, 1 x Yesim Alan, Bearbeitung: Dirk Rückschloß pixore photography, 6 x Dirk Rückschloß - pixore photography / S. 122: 2 x Dirk Rückschloß - pixore photography, 1 x Iwan Waltschew, Bearbeitung: Dirk Rückschloß - pixore photography, 2 x Dirk Rückschloß - pixore photography, 1 x Luca Tarantino, Bearbeitung: Dirk Rückschloß - pixore photography, 6 x Dirk Rückschloß - pixore photography / S. 123: 2 x Dirk Rückschloß - pixore photography, 1 x Francesco Lillo, Bearbeitung: Dirk Rückschloß - pixore photography, 8 x Dirk Rückschloß - pixore photography, 1 x Karsten Rothenhöfer, Bearbeitung: Dirk Rückschloß - pixore photography / S. 124: 1 x Daniel Harloff, Bearbeitung: Dirk Rückschloß pixore photography, 11 x Dirk Rückschloß - pixore photography / S. 125: 12 x Dirk Rückschloß - pixore photography / S. 126: 7 x Dirk Rückschloß - pixore photography / S. 127: 1 x Mandy Offenderlein, Bearbeitung: Dirk Rückschloß - pixore photography, 10 x Dirk Rückschloß - pixore photography / S. 128: 12 x Dirk Rückschloß - pixore photography / S. 129: 6 x Dirk Rückschloß - pixore photography, 1 x Bettina Rebentisch, Bearbeitung: Dirk Rückschloß - pixore photography, 5 x Dirk Rückschloß - pixore photography / S. 134: Dirk Rückschloß - pixore photography Gefördert durch den Kulturraum ErzgebirgeMittelsachsen als regional bedeutsame Einrichtung.

145

23.04.21 15:38


ANZEIGEN

Lautergold Paul Schubert GmbH August-Bebel-Str. 5 · D-08315 Lauter-Bernsbach OT Lauter Tel. 03771 256391 · contact@lautergold.de · www.lautergold.de täglich geöffnet von 10 bis 17 Uhr (außer Sonn-/Feiertage)

Spirituosenmuseum Gläserne Brennerei Verkostung Werksverkauf Laborantenstübl Onlineshop

› Schwerpunkte: Lohn- und Finanzbuchhaltung, Jahresabschlüsse, Steuererklärungen › Leistungsspektrum: Steuergestaltung, Existenzgründung, Umstrukturierungen, Unternehmensnachfolge, steuerliche Betreuung bei Schenkung/ Erbschaft, gemeinnützige Einrichtungen 09456 Annaberg-Buchholz Tel. 03733 1702-0 info@stb-zoennchen.de

146

Spielzeit_2021_2022.indd 146-147

Johannisgasse 19 www.stb-zoennchen.de

147

23.04.21 15:38


ANZEIGEN

Nickelhütte Aue GmbH

Schauwerkstatt · Laden · Leffelstub

Regionalität – Menschen – Tradition

Entdecken Sie unseren liebevoll restaurierten Dreiseitenhof „Zum Weihrichkarzl“. · Stellen Sie Ihre eigenen „Weihrichkarzle“ her. · Erfahren Sie Wissenswertes rund um die Räucherkerze. · Besuchen Sie unser nicht alltägliches Ladengeschäft. · EIZ – Entdecken Sie Ihr Lieblingseis Bei uns finden Sie immer ein passendes Geschenk!

Besu

bis zu 30 Urlaubstage

Zukunftssicherung und Altersvorsorge

familiäres Betriebsklima

Urlaubs- und Weihnachtsgeld nach Betriebszugehörigkeit

Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung

Gesundheitsmanagement: Betriebsarzt und Mitgliedschaft im Fitnesspark Aue

frische und kostengünstige Verpflegung durch die Betriebskantine

Wir bieten attraktive Karrieremöglichkeiten für jede Berufsphase Ausbildung

Studium

Berufserfahrung

Die Nickelhütte Aue verpflichtet sich mit ihrer Unternehmenspolitik im Sinne der Kundenzufriedenheit zu einer hohen Qualität aller Arbeitsabläufe sowie zu einem zeitgemäßen Umwelt- und Arbeitsschutz. Mehr Information unter www.nickelhuette-aue.de

148

Spielzeit_2021_2022.indd 148-149

st

el

attraktive Vergütung mit leistungsabhängiger Zulage

Original Neudorfer Öfle

ff

Die Nickelhütte ist ein fortschrittliches Unternehmen mit langer Tradition, bei dem auch die eigenen Mitarbeiter im Mittelpunkt stehen. Unser Anspruch ist die stetige Verbesserung der Arbeitsbedingungen zur Förderung langfristiger Arbeitsbeziehungen, hoher Arbeitsleistung sowie Engagement, Gesundheit und Wohlbefinden unserer Mitarbeiter.

chen Sie unsere L e

Original Neudorfer Karzle

ub

Voranmeldung erwünscht. In der Regel sonn- und feiertags geschlossen. Karlsbader Str. 189, 09465 Sehmatal-Neudorf, Tel. 037342 149390, www.weihrichkarzl.de

Unsere Bildungsangebote für Ihren Weiterbildungsbedarf Annaberg-Buchholz · Aue · Olbernhau Schwarzenberg · Stollberg · Zschopau … und an weiteren 42 Unterrichtsorten im Erzgebirgskreis

www.vhs-erzgebirgskreis.de

149

23.04.21 15:38


ANZEIGEN

HERRLICH, DIESES ERZGEBIRGE ...

Bis B is auf unse unser unseree

U-Bahn-Hektik. U-BahnHektik. anapont GmbH Pestalozzistraße 32 – 34 09456 Annaberg-Buchholz Tel. 03733 24894 · 123@anapont.de

Auf eine Fahrt in den Untergrund musst du im Erzgebirge nicht verzichten. Auf den Stress jedoch schon. Denn über Tage lässt es sich hier absolut entspannt leben. Also einsteigen und mehr erfahren unter:

erzgebirge-gedachtgemacht.de

Karlsplatz 2, 09456 Annaberg-Buchholz Tel. 03733 22823 info@injoy-annaberg.de www.injoy-annaberg.de

des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie erfolgt auf der Grundlage des vom Deutschen Bundestag beschlossenen Haushaltes.

150

Spielzeit_2021_2022.indd 150-151

151

23.04.21 15:38


ANZEIGEN

Wir kaufen für Sie bei regionalen Herstellern ein und liefern direkt zu Ihnen nach Hause! Das Obst vom Hof | Die Eier vom Bauern | Der Honig vom Imker | Der Käse aus der Käserei | Das Brot vom Bäcker | Die Wurst vom Fleischer | Der Tee von der Kräuterfee | Der Kaffee aus sächs. Rösterei | Das Bier von hier | Die Milch aus der Molkerei | Das Fleisch vom Bio-Hof

BES TELLUNGEN: Lauterer Str. 27 08315 Lauter-Bernsbach

Tel. 03774 5052782 service@regioerz.de

www.regioerz.de

Nutzen Sie auch unseren Präsentkorb- und Blumenlieferservice in Zusammenarbeit mit:

FROHNAUER HAMMER TECHNISCHES MUSEUM

MANUFAKTUR DER TRÄUME DAS ERLEBNISMUSEUM

ERZGEBIRGSMUSEUM MIT SILBERBERGWERK IM GÖSSNER

STÄDTISCHE MUSEEN ANNABERG-BUCHHOLZ Erlebnisführungen und thematische Sonderführungen Museumspädagogische Angebote für Kindergruppen und Schulen Kindergeburtstage, Workshops und Aktivangebote Bergwerkssonderführungen und Abenteuertouren im Silberbergwerk Heiraten unter Engeln, Hochzeitsschmieden, historisches Schauschmieden und Kunstschmiede-Events Nähere Infos unter www.annaberg-buchholz.de/museen 03733 19433 | tourist-info@annaberg-buchholz.de

152

Spielzeit_2021_2022.indd 152-153

153

23.04.21 15:38


ANZEIGEN

WIR FÜR

DIE REGION.

K U LT U RTAG E

DAS ERZGEBIRGE IST UNSERE HEIMAT UND LIEGT UNS DESHALB AM HERZEN.

„ AU SSE R GE WÖ H N L ICH E

Telefon 03771-5566-34 · info.vertrieb@swaue.de · www.swaue.de

V E R AN STALT U N GE N Hotel und Restaurant

Köhlerhütte–Fürstenbrunn historisches Ausflugsziel zum sächsischen Prinzenraub

Das lohnenswerte Ausflugsziel !

AN UN GE WÖ H N LICH E N O RT E N“ INFOTELEFON:

· gemütliche Restaurants und historische Köhlerstube · wunderschöner Biergarten mit Spielplatz · 20 geräumige und gemütliche Zimmer mit Wellness-Dusche, WC, LCD-Flat-TV, Radio, Telefon, Sitzecke · 3 Apartments/Suiten mit Balkon und Whirlwanne · Sauna, Infrarot-Thermium, Massagen, Solarium · Bus- und PKW-Parkplätze direkt am Haus · zahlreiche Wanderwege bis/ab Hotel · Schaubergwerk gegenüber Hotel

03771 277-1602 oder -1600 www.artmontan.de Veranstalter: kul(T)our-Betrieb des Erzgebirgskreises Wettinerstraße 64, 08280 Aue

Am Fürstenberg 7 08344 Grünhain-Beierfeld / OT Waschleithe Tel. 03774 1598-0 www.koehlerhuette.com täglich geöffnet ab 11 Uhr

154

Spielzeit_2021_2022.indd 154-155

anzeige_theater_21.indd 1

19.04.21 11:59

155

23.04.21 15:38


ANZEIGEN

Willkommen Mein Herz schlägt für Erlabrunn

her wesentlic Wir sind dteil der Bestan e rb -Welte UNESCO region Große Kreisstadt Aue-Bad Schlema, Goethestraße 5, 08280 Aue n ta n o M ří /Krušnoho Telefon Verwaltungsstandort Aue: 03771 2810, Bad Schlema: 03772 38040 Erzgebirge folgreichen www.aue-bad-schlema.de, www.kurort-schlema.de und der er ng von Bewerbu z zur info@aue.de, info@kurort-schlema.de Chemnit stadt pt https://facebook.com/StadtAue, https://facebook.com/KurortBadSchlema Kulturhau . 2025 https://instagram.com/aue_bad_schlema, Youtube: Große Kreisstadt Aue-Bad Schlema

in der Großen Kreisstadt Aue-Bad Schlema!

Podcast Kanal: https://aue-badschlema.podigee.io/ Kulturkanal https://Aue-badschlema-hoert.podigee.io

Pflegekräfte (m/w/d) mit Herz gesucht! www.erlabrunn.de/stellenangebote

Stadt SZB BUR

156

Spielzeit_2021_2022.indd 156-157

157

23.04.21 15:38


ANZEIGEN

EN G AG IE RT E EH RE N AM TL IC H

AU FG E PA SST !

T! G A R F E G D I E S IHR

Herzlich willkommen im Hotel Neustädter Hof & Restaurant Valentin in Schwarzenberg. Genießen Sie unsere abwechslungsreiche und frische Küche mit Produkten von regionalen Produzenten. Eine gute Flasche Wein am Abend rundet Ihren Besuch bei uns ab. Erleben Sie die kulinarische Vielfalt des Erzgebirges und entdecken Sie unser neues gastronomisches Konzept mit zum größten Teil regionalen Produkten mit denen wir eine moderne Küche präsentieren. In klassisch-warmer Atmosphäre bieten wir Ihnen in unserem Restaurant ca. 90 Sitzplätze sowie 60 Plätze in unserem idyllischen Biergarten, direkt am Schwarzwasser gelegen. Wir freuen uns auf Sie.

Grünhainer Straße 24 · 08340 Schwarzenberg Tel. 03774 1250 · Fax 03774 125500 · info@neustaedterhof.de

www.neustaedterhof.de

S KA LE N D E R V E RA N STA LT U N G MME FÖ R D E R P R O G RA S C H W A RZ E S B R E T T ENBANK E H R E N A M TS DAT ormationen weitere Inf

Sie sind unter anderem als Flüchtlingshelfer*in, Naturschützer*in, Denkmalpfleger*in oder Pilzberater*in engagiert? Sie möchten sich vernetzen, Ihr Engagement vorstellen oder vielfältige Informationen rund um das Thema Ehrenamt erhalten? Dann registrieren Sie sich auf...

Mode Marius

WWW.EHRENAMT.ERZGEBIRGSKREIS.DE ...und werden Sie Teil unserer Plattform!

Ehren amt

im ERZ

Kurz e zum rklärt: Film

GEMEINSAM, LOKAL, REGIONAL –

FÜR UNSER ERZ.

158

Spielzeit_2021_2022.indd 158-159

159

23.04.21 15:38


ANZEIGEN

Schloz & Wöllenstein

160

Spielzeit_2021_2022.indd 160

23.04.21 15:38

Profile for Erzgebirgische Theater- und Orchester GmbH

Spielzeitheft Erzgebirgische Theater- und Orchester GmbH 2021-2022  

Das Spielzeitheft der Erzgebirgischen Theater- und Orchester GmbH mit dem Eduard-von-Winterstein-Theater Annaberg-Buchholz und der Erzgebirg...

Spielzeitheft Erzgebirgische Theater- und Orchester GmbH 2021-2022  

Das Spielzeitheft der Erzgebirgischen Theater- und Orchester GmbH mit dem Eduard-von-Winterstein-Theater Annaberg-Buchholz und der Erzgebirg...

Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded