Issuu on Google+

Editorial

Liebe Leserin, Leserin, lieber Leser, Leser,

Dabei können Sie nervenaufrei­ bendes Herumrätseln und die Suche nach dem Einsendeschluss getrost uns überlassen. Sie müssen nur noch per Mausklick die besten Online­Gewinn­ spiele aufrufen oder die 30 vorausge­ füllten Postkarten in der Heftmitte ab­ schicken. Weiterhin bieten wir Ihnen span­ nende Themen aus der Welt der Ge­ winner. Wie zum Beispiel die Ge­ schichte der luxuriösen Perlen, die seit jeher als Symbol für Reichtum, Reinheit und Glück gelten (S. 16–17). Oder die wertvollen Börsentipps des Spezia­ listen Oliver Disler, der diesmal die Ak­ tie der AUTEV AG betrachtet (S. 26– 27). Der WIN! Guide versorgt Sie in fünf Gewinnkategorien mit den besten Gewinnspielen des Monats September. Die Kategorie Auto & Technik bringt Ihnen die Erfolg versprechenden grü­ nen Technologien der Automobilbran­ che näher (S. 30–32) und unser Kaufratgeber leistet Hilfestellung beim

Ka Kauf uf eeiner iner D Digitalkamera igitalkamera ((S. S. 333–34). 3–34). Daneben wertvolle Tipps D aneben eerhalten rhalten SSie ie w ertvolle T ipps Reisezielen wie der zzuu ttollen ollen R eisezielen w ie eetwa twa d er ffaszi­ aszi­ nnierenden ierenden SSchärenstadt chärenstadt SStockholm tockholm ((S. S. oder der pulsierenden 336–37) 6–37) o der d er p ulsierenden FFilmme­ ilmme­ Hollywood. Gewin­ ttropole ropole H oll ywood. G e win­ mit Glück nnen en SSie ie m it eetwas twas G l ü ck Reise den eeine ine ttolle olle R eise zzuu d en Hotspots (S.. 38– Ho tspots der Stars (S 39). Fachmagazin WIN!, das Fac hmagazin Gewinner, ffür ür G ewinner, rrichtet ichtet ssich i ch ganz ganz nach nach dem dem Motto: Motto: Ge­ Ge­ winne, Rätsel w i n n e , LLuxus, u x u s, R ä t s e l uund nd Verpassen die SSpaß. paß. V erpassen SSie ie nnicht i ch t d ie über über 90 90 tollen tollen Gewinnchancen. Ge winnchancen. Zu­ Zu ­ sammen sammen mit mit der der Gewinnspielredaktion Gewinnspielredaktion gehe gehe ich ich meiner meiner Leidenschaft Leidenschaft nach nach und und präsentiere präsentiere Ihnen monatlich monatlich die besten Gewinnspiele Ge winnspiele inklusive ink lusi ve Lösungsvor­ L ö s u n g s vo r ­ schlägen. schlägen. Ich Ich drücke drücke Ihnen die Daumen für für die Teilnahme Teilnahme und wünsche wünsche Ihnen, dass dass Sie Sie die die letzten letzten Sonnenstrahlen Sonnenstrahlen des des Sommers Sommers 2010 2010 in in vollen vollen Zügen Zügen ge­ ge­ nießen können. Ihr Harry Wijnvoord

TOLLE GEWINNCHANCEN + + + + Reisen im Wert von 190.230 Euro

+ + + + Autos &Technik im Wert von 123.549 Euro + + + + Gewinne rund um Haus & Garten im Wert von 62.061 Euro + + + +

Fotos: Fotolia

die Kraft der Sonne lässt langsam nach. Nicht so unser Bemühen um die Suche nach den attraktivsten Gewinnspielen. Diesen Monat dürfen Sie sich auf tolle Gewinne wie eine Reise nach Brasilien, einen Wochenend-Kochkurs auf Mallorca oder einen nagelneuen Smart im Africa-Look freuen.

Schreiben Sie WIN! und berichten Sie über Ihre Gewinne. info@win-magazin.com

WIN! | September 2010

3


Inhalt

Service 7

Service für Gewinner

8

Initiative „Integration durch Sport“ Neue Trikots für eine Basketball­Mannschaft

S. 18: Zigarren: der Inbegriff von Luxus und Genuss.

10 News aus derWelt der Gewinner 12 Der große Jahresjackpot Mit WIN! 10.000 Euro gewinnen

Luxus Spezial 16 DieTräne der Auster Luxusschmuck Perlen 18 Diamanten wegrauchen Das Geheimnis guter Zigarren

Aktuelles 22 X Factor – der Kampf beginnt! Sarah Connor sucht neue Talente 26 WIN! Spekulation des Monats Heiße Tipps vom Börsenspezialisten

30 Weg in eine grüne Zukunft Elektroauto, Hybridfahrzeug oder Erdgas? 33 Kaufratgeber Digitalkamera Megapixel, Zoom und Display: Was gilt es zu beachten? 35 Gewinnspiele Auto &Technik 36 Citytrip: Stockholm Sieben Highlights der schwedischen Hauptstadt 38 Glamour in Hollywood Das Mekka der Filmindustrie 40 Zauber der Champagne Auf den Spuren des Champagners

S. 33: Digitalkameras: Durchblick für Hobbyfotografen.

Fotos: www.delafee.com (1); RTL (1); Fotolia (5)

WIN! Guide

S. 22: die Jury der neuen Castingshow.


S. 44: Städte mit dem Rad erkunden.

41 Reisetipps im September Internationale Reiseziele mit tollen Gewinnchancen! 42 Gewinnspiele Reisen 44 Fahr Rad! Unterwegs mit Bahn und Rad 46 Sport statt Diät Durch Fitness zum Wunschgewicht 49 30 Gewinnkarten Hier gewinnen Sie tolle Preise! 71 WeWill RockYou Eine Mischung aus Rock, Musical und Theater 73 Gewinnspiele Sport & Freizeit 74 Strom sparen Mit weniger Energie zu mehr Geld 76 Platz gewinnen Schaffen Sie Platz für Neues 78 Gewinnspiele Haus & Garten 80 Kochen nach den fünf Elementen Für ein Plus an Vitalität 82 Schichten sindTrumpf Geschickte Übergangsmode 84 Gewinnspiele Wellness & Beauty

S. 76: Lieber Ordnung statt Chaos.

S. 82: Styling zum Ende des Sommers.

Body & Soul 86 Rezept Glückspilz­Risotto 88 Buchtipps Und jetzt ein gutes Buch 90 Psychotest Wie gut kennen Sie sich wirklich?

Standards 03 Editorial 94 Horoskop 96 Rätsel 102 Vorschau & Impressum WIN! | September 2010

5


ErlEbEn SiE PurE EnErgiE Ein starkes Duo für den ganzen Tag: Aqua Energy Creme Day revitalisiert müde Haut spürbar. Sie stärkt den natürlichen Regenerationsprozess der Haut und schützt diese vor Elastizitätsverlusten. Die Creme zieht sofort ein und hinterlässt eine geschmeidige Haut, den ganzen Tag lang. Einmal aufgetragen, ist die Haut optimal mit Feuchtigkeit versorgt, strahlt neue Vitalität aus und fühlt sich für Stunden frisch an. Eye Ultra Refresher ist die tiefenwirksame Augenpflege speziell für die empfindliche Augenpartie - diese reaktiviert die Vitalfunktion der Augenkonturen mit 3-facher Wirkung: Anti-Falten Anti-Augenringe Anti-Schwellungen ERGEBNIS: EIN REVITALISIERTES, SICHTBAR JUGENDLICHERES AUSSEHEN!

3 in 1 Wash & Clean Schonende Entfernung von abgestorbenen Hautpartikeln und leichten Unreinheiten. Aktivierung der Gesichtshauterneuerung. Glättet und belebt die Hautverbesserung des natürlichen Hautbildes durch Enzyme und feuchtigkeitsspendende Wirkstoffe. Das vitalisierende Peeling wurde speziell zur Reinigung der Gesichtshaut des Mannes entwickelt. Schonend werden abgestorbene Hautpartikel und leichte Unreinheiten entfernt und somit die Erneuerung der Gesichtshaut aktiviert. Aqua Energy Creme Night Aqua Energy Creme Night revitalisiert müde Haut spürbar. Sie stärkt den natürlichen Regenerationsprozess der Haut und schützt diese vor Elastizitätsverlusten. Die Aqua Energy Creme Nigth zieht schnell ein, fettet nicht und lässt die Haut glatt und geschmeidig aussehen.

ExkluSiv untEr www.jouEl.dE

tankEn SiE nEuE EnErgiE


E

Service

Foto: Fotolia

Geben und Gewinnen WIN! macht Gewinner. So greift das WIN! Magazin auch Menschen unter die Arme, die noch nicht auf der Gewinnerseite im Leben stehen und Unterstützung gut gebrauchen können. Lesen Sie, warum ausgerechnet die Basketball­Mädels aus Hamburg ein „WIN!“ auf dem Trikot verdienen und wie sich unser Gewinnspiel­ experte Harry Wijnvoord für die Hilfs­ organisation Hand in Hand for Children einsetzt. Außerdem wartet auch diesmal wieder der große Jahresjackpot in Höhe von 10.000 Euro auf unsere Leser. WIN! wünscht viel Glück!

WIN! | September 2010

7


Service

Die Gewinnermannschaft des Monats WIN! unterstützt die Initiative „Integration durch Sport“, ein Programm des Deutschen Olympischen Sportbundes. Auch diesen Monat versorgt der Fokus Gewinn Verlag wieder eine junge Mannschaft mit nagelneuen Trikots. Im Monat September fiel die Wahl auf eine Mädchenmannschaft im Basketball, die Damen der HNT, der Hausbruch­Neugrabener Turner­ schaft von 1911, im Süden Hamburgs. Die HNT ist ein anerkannter Stütz­ punktverein der Initiative „Inte­ gration durch Sport“. Die Initiative ist ein Programm des Deutschen Olym­ pischen Sportbundes (DOSB) und in der Umsetzung an die Landessport­ bünde eigenverantwortlich ange­ gliedert. Das zentrale Ziel des Programms ist die Integration der Zuwanderer in die Aufnahmegesell­ schaft und in den organisierten Sport. Das Programm „Integration durch Sport“, das vom Bundesministerium des Innern gefördert wird, ist zeitge­ mäß und zukunftsorientiert angelegt und fügt sich in das Gesamtkonzept der Integrationsförderung der Bun­ desregierung ein. Indre Sereikyte, die Trainerin der Mädchenmannschaft, ist 25 Jahre alt. Mit 13 Jahren kam sie aus Litauen

Gutscheincode:WIN!September 2010

nach Deutschland und fing bei der HNT an, Basketball zu spielen. Der Verein gab ihr Sicherheit und hat bedeutend zu ihrer Entwicklung und Integration beigetragen. Später be­ gann sie selbst kleine Mädchen im Basketball zu trainieren. Zurzeit spie­ len rund 40 Mädchen Basketball bei der HNT. Der Verein stand jedoch vor einem großen Problem. Für die Anschaffung von Trikots für die Basketballerinnen gab es kein Geld. Man versuchte vergeblich, Unterneh­ men im Süderelberaum als Spon­ soren zu gewinnen, und hatte sich bereits damit abgefunden, die Saison mit selbst gestalteten T­Shirts anzu­ treten. Umso größer war die Freude, als der Verein erfuhr, dass ihm ein nagelneuer Satz WIN! Trikots zur Verfügung gestellt wird. Dies dann auch noch in Grün­Weiß, passend zu den Farben des Vereins. Ebenso ist Grün die Farbe der Hoffnung. „Mit diesen tollen Trikots werden die Mädchen mit noch mehr Selbstbe­ wusstsein spielen und als Mannschaft noch mehr zusammenwachsen. Ich freue mich riesig für die Mädels“, so die hocherfreute Trainerin. Deutschland ist ein Einwande­ rungsland. Allein in den letzten zehn Jahren haben rund 2,5 Millionen Mi­ granten in Deutschland eine neue

Heimat gefunden. Gegenwärtig le­ ben etwa 7,5 Millionen Ausländer in Deutschland, weitere 8 Millionen werden in den kommenden 20 Jah­ ren hinzukommen. Viele davon müs­ sen mit geringen finanziellen Mitteln auskommen. Gerade die Integration von Immigranten und sozial schwä­ cheren Familien ist heute elementar für die Stärkung unserer Gesellschaft. WIN!, das Fachmagazin für Gewin­ ner, gibt Menschen mit ungünstiger Ausgangssituation die Chance, zu­ künftig auf der Seite der Gewinner zu stehen.

Lassen auch Sie Ihren Verein von WIN! sponsern und werden Sie zum Gewinner-Team! Anmeldungen an:

Fokus Gewinn Verlag Pfadackerstr. 9 CH­8957 Spreitenbach Stichwort: Gewinnermannschaft

Versandkostenfreie* Lieferung für WIN!ner * gültig bis 15.09.2010 innerhalb Deutschlands, Mindestbestellwert 50,­ €


Die Mannschaft, hier vor dem Training, in den neuen WIN! Trikots.

Fotos: Fokus GewinnVerlag

WIN! | September 2010

9


Service

Harry hilft

d n a H n i d Han

Da freut sich Birgit Schrowange und strahlt in die Kamera. Harry Wijnvoord überreichte der beliebten Fernsehmoderatorin letzten Monat im Namen von WIN!, dem Fachmagazin für Gewinner, einen Scheck in Höhe von 5.000 Euro zugunsten von Hand in Hand for Children e.V. Die hier gespendeten Mittel fließen direkt dem Projekt „Helping Hands goes Filmpark“ im Oktober dieses Jah­ res zu. Seit 1998 besuchen Kleinkünst­ ler und Prominente mit einem bunten

10

WIN! | September 2010

Varietéprogramm krebskranke Kinder auf Kinderonkologiestationen. In den kommenden Herbstferien möchte der Verein Hand in Hand for Children e. V. krebskranke Kinder und deren Fa­ milien zu einem Ausflug in den Film­ park Babelsberg einladen. Dort kön­ nen die Familien dann neben dem Hel­ ping Hands Varietéprogramm alle weiteren Attraktionen des Filmparks kostenlos besuchen. Auch in Zukunft wird das WIN! Ma­ gazin Projekte von Hand in Hand for Children e. V. unterstützen. „Ein starkes Engagement im sozialen Bereich ist be­ sonders wichtig“, so Peter Hoffermann,

Direktor Direktor des des Fokus Fokus Gewinn Gewinn Verlags, Verlags, „denn „denn gerade gerade in in Zeiten, Zeiten, in in denen denen auf­ auf­ grund leerer Kassen das soziale Netz immer größere Löcher bekommt, ist es die Aufgabe der Unternehmen, mit an­ zupacken und dafür zu sorgen, dass die Schwächsten in der Gesellschaft aufge­ fangen werden, bevor sie dieser Situati­ on zum Opfer fallen.“ WIN!, das Fachmagazin für Gewin­ ner, ist zwar in erster Linie ein Magazin für Erwachsene, doch mit dem Engage­ ment für den Verein Hand in Hand for Children e. V. kann nun auch Kindern, die nicht auf der Gewinnerseite stehen, ein glückliches Lächeln aufs Gesicht ge­ zaubert werden.


nd u r e s Le ! IN W e u e n ie S n e rb e W ! k n e h c s e G r Ih h ic s ie S rn e h sic Wenn Sie vonWIN!, dem Fachmagazin für Gewinner, überzeugt sind, dann empfehlen Sie uns weiter!

Familie, Freunde und Bekannte möchten ebenfalls vom innovativen Prinzip der Gewinnkarten profitieren und die Chance auf Gewinne von über 1 Million Euro erhalten. Als Dankeschön schenken wir Ihnen für jeden geworbenen WIN! Leser einen Reisegutschein im Wert von 100 Euro! Die Werbung lohnt sich gleich für beide Seiten: Ihr vermittelter Kontakt erhält die erste Ausgabe gratis und jede weitere zum Vorzugspreis von nur 9 Euro! Alle Vorteile auf einen Blick: ■ günstiger als im Einzelverkauf ■ erste Ausgabe gratis ■ Reisegutschein im Wert von 100 Euro

❏ EISEN REISE ND R UND RU ER ÜTE SGÜT UXUSG LUXU EB | L WEB MW IIM

! iimm MMaaggazaziinn 1.538.875 € 30 Gewinnkarten

Straße, Nr.

WÄHR GE GEWÄHR GELDPREISEN OHNE

MIT CEN MIT HANCEN INNCHAN GEW GEWINNC N* PIELEN* INNSPIELE GEWINNS 90 90 GEW

Name, Vorname

2010 07. 2010 07.

ACH- UND SACHN ZU S GABEN ANGABE E 9 · * ALLE AN USGABE AUSGAB 0 SFR · A 18,20 CHWEIZ: 18,2 SCHWEIZ 00 € · S 12,00 HLAND:: 12, SCHLAND DEUT DEUTSC

NCEN ANCE NCHA NNCH EWIN GEWI TIVE G ATIVE UKRA LUKR ELT | L WELT ER W DER OTS D POTS ACKP JACK TEN J STEN RÖSS GRÖS IE G DIE D

Casinos

Paradies für Gewinner

AlsVermittler eines neuenWIN! Lesers erhalte ich den Reisegutschein imWert von 100 Euro

PLZ, Wohnort Datum, Unterschrift

Luxus im Orient

Abenteuer Dubai

Rennwagen nzulassung ße ra St t mi ert Apollo

Als neuerWIN! Leser erhalte ich die erste Ausgabe kostenlos und jede weitere zum Vorzugspreis Name, Vorname

Gump

rd voord jnv Wijn Harry Wi

iß iß ist heck is is re reis Der P k c ü rü r u zu z o do d n an a omm

Straße, Nr.

D DIE IE G GRÖSSTEN RÖSSTEN J JACKPOTS ACKPOTS D DER ER W WELT ELT | L LUKRATIVE UKRATIVE G GEWINNCHANCEN EWINNCHANCEN IIM MW WEB EB | L LUXUSGÜTER UXUSGÜTER U UND ND R REISEN EISEN

08. 2010 2010

WIN! GUIDE durch die Gewinnwelten

&

30 Gewinnkarten

1.804.218 € IN ÜBER 90 GEWINNSPIELEN

Picasso-Gemälde Kunst oder Wertanlage?

Schlösser zu Wasser

Datum, Unterschrift

Ja, ich zahle bequem denVorzugspreis per Bankeinzug (nur im Inland möglich) Kontonummer, BLZ Geldinstitut, Ort

Megajachten

Datum, Unterschrift

Geliehener Luxus

Supercar-Clubs

Das Supertalent Wieder dabei

Powerfrau Sylvie van der Vaart

GEWINNCHANCEN IM IM WERT WERT VON* VON* GEWINNCHANCEN

PLZ, Wohnort

DEUTSCHLAND: DEUTSCHLAND: 12, 12,00 00 € · SCHWEIZ: SCHWEIZ: 18,20 18,20 SFR · AUSGABE AUSGABE 10 · * ALLE ANGABEN ANGABEN ZU SACHSACH- UND GELDPREISEN OHNE GEWÄHR GEWÄHR

Ko K

Ich erhalte die erste Ausgabe von WIN! kostenlos und danach jede weitere monatlich zum Vorzugspreis von nur 9 Euro (Schweiz: 18,20 SFR) frei Haus. Das Abonnement hat eine Mindestlaufzeit von einem Jahr und ich kann jederzeit bis spätestens zum Beginn des elften Monats formlos kündigen. Der Vermittler darf das Geschenk in jedem Fall behalten. Grundlage des Vertrags sind die AGB, welche auf www.win­magazin.com/agb abrufbar sind.

Anschrift: Fokus Gewinn Verlag, Pfadackerstr. 9, CH­8957 Spreitenbach


Service

10.000 Euro für WIN! Leser im großen Jahres-Jackpot! Ende des Jahres ist es so weit: WIN!, das Fachmagazin für Gewinner, verlost einen Jackpot in Höhe von 10.000 Euro als Dankeschön unter allen WIN! Lesern!!! Außerdem werden 10 x 100 Euro und 10 x 10 Euro verlost. In jeder Ausgabe erscheint der unten angefügte Voucher, sodass Sie als Leser jeden Monat mit der Einsendung Ihre Chance auf den Jackpot am Ende des Jahres erhöhen. WIN! wünscht allen treuen Lesern viel Glück!

Anmeldung für den gr großen oßen WIN! J Jahresabschluss-Jackpot ahresabschluss-Jackpot Name:

Telefon:

Vorname:

E-Mail:

PLZ/Ort:

Datum: Unterschrift:

12

WIN! | September 2010

Bitte setzen Sie mich auf die Teilnehmerliste zur Jackpot-Verlosung von bis zu 10.000 Euro am Ende des Jahres 2010.

Fokus Gewinn Verlag Pfadackerstrasse 9 CH-8957 Spreitenbach

Fotos: Fotolia

Straße:


ErlEbEn SiE wahrEn luxuS Unsere PURE CAVIAR Regeneration Creme Night lässt Sie den Unterschied spüren! Die reichhaltige und zugleich schnell einziehende Pflege mit hochwertigem Kaviarextrakt versorgt die Haut nachhaltig mit intensiver Feuchtigkeit. Zusätzlich aktiviert die Formel mit Vitamin A den Zellstoffwechsel der Haut und unterstützt sie bei ihrem natürlichen Regenerationsprozess. Zugleich wirkt die Creme beruhigend und hilft der Haut ihre natürliche Balance wieder herzustellen.

Pure Aqua Energy Créme Day Um ihre natürliche Frische und Geschmeidigkeit zu bewahren und den ganzen Tag lang gut auszusehen, braucht die Haut intensive Feuchtigkeit und Schutz vor Umwelteinflüssen. Die leichte, schnell einziehende Tagescreme mit regulierendem Phytosphingosine und Vitaminen versorgt die Haut den ganzen Tag lang optimal mit intensiver Feuchtigkeit und hilft ihre natürliche Feuchtigkeitsbalance zu bewahren.

Ultra Eye Refresher Speziell für die empfindliche Augenpartie - beruhigt dieses Gel und verringert gleichzeitig die Anzeichen von Ermüdung. Außerdem spendet es intensiv Feuchtigkeit und sorgt so für „Augenblicke“ neuer Vitalität.

3 in 1 Wash & Clean Das milde Wasch-Gel entfernt überschüssiges Hautfett und wirkt dem Glänzen der Haut entgegen. Mit extra-feinen Peeling-Partikeln befreit es die Haut gründlich und zugleich schonend von Makeup, Verschmutzungen und abgestorbenen Hautzellen. Zusätzlich beugt es Unreinheiten vor und bewahrt die natürliche Geschmeidigkeit der Haut.

Anti Age Gel Eye Um Falten aktiv und tiefenwirksam zu bekämpfen sowie der Entstehung neuer Falten entgegenzuwirken, benötigt Ihre Haut ausreichend Energie. Die angenehm leichte Anti Age Gel Eye Augenpflege ist wirksam gegen Falten im empfindlichen Augenbereich. Um Zellschädigungen kontinuierlich vorzubeugen, füllt das spezielle Energy-Depot die hauteigenen Energiereserven wieder auf. So steht der Haut jederzeit genügend Energie zur Verfügung, um der Entstehung neuer Falten nachhaltig entgegenzuwirken.

ExkluSiv untEr www.jouEl.dE

laSSEn SiE luxuS in ihrEn alltag


Luxus Spezial

Foto: Fotolia

Luxus Spezial Die Rubrik Luxus Spezial entführt diesen Monat in die Welt der Ladys und Gentlemen. Stellen Sie sich vor: eine festliche und glamouröse Ver­ anstaltung, gedämpfte Musik, ein guter Whiskey, und den Herren wird eine Zigarre angeboten. Betont läs­ sig und mit gekonntem Handgriff zündet man die kubanische Hand­ arbeit an und beobachtet genüss­ lich die Damen, die im Rauch ver­ schwimmen. Nur ihr Perlenschmuck glitzert noch hervor.

WIN! | September 2010

15


Die T

Perlen begleiten die Menschheit schon seit vielen Tausend Jahren. Sie sind so besonders, da sie im Inneren einer Muschel heranwachsen. Jede Perle für sich ist einzigartig in Form und Struktur. Heute werden Perlen vor allem für Luxusschmuck verwendet. WIN! hat die wichtigsten Informationen für Sie zusammengestellt und verrät Ihnen, wie Sie echte von unechten Perlen unterscheiden können.

Geschichte

Perlen sind schon seit Menschen­ gedenken ein Zeichen für Reichtum. In vielen Völkern der Erde stand die kleine Perlmuttkugel für Reinheit, Glück oder

Weisheit. In manchen Ländern war es der Unterschicht sogar untersagt, Perlen zu tragen. Als beliebtes Hoch­ zeitsgeschenk sollten sie Glück in der Liebe bringen und bei der wohl­ habenden Braut durften sie sowieso nicht fehlen. Aber nicht nur als Schmuckstück, sondern auch als Heil­ mittel wuchs die Bedeutung der Perle. Am Stück oder pulverisiert und weiter­ verarbeitet, galt sie als hilfreiches Mittel gegen verschiedene Gebrechen wie Magenschmerzen, Schlafstörungen oder Unfruchtbarkeit. Heute wird die Perle vor allem als Kette, Armband oder auch in Kleidung verarbeitet und schmückt Damen, die einen klassischen, edlen Modestil bevorzugen.

Entstehung

Nur ungefähr 20 von der 8.000 be­ kannten Muschelarten können Perlen in ihrem Bauch bilden. Naturperlen for­ men sich rein zufällig im Inneren einer Muschel. Ein kleiner Fremdkörper, der in die Muschel eindringt, bildet dabei die Grundlage der Perle. Die gereizte Muschel sondert als Reaktion auf den Fremdkörper eine kristalline Flüssigkeit ab, um die Verletzung zu ummanteln. Mit der Zeit bilden sich immer mehr Schichten und es entsteht eine Perle. Wie Menschen bei Schmerz weinen oder mit Tränen einen Fremdkörper aus dem Auge spülen, bildet die Muschel eine Perle. Man spricht aus 16

WIN! | September 2010

1009_016-017_Perlen_RZ.indd 16

13.08.2010 18:28:01 Uhr


Luxus Spezial

e Träne der Auster

Perlenarten

Lange dachte man, dass nur in Salz­ wasser lebende Austern Perlen produ­ zieren können. Aber auch Muscheln in Süßwasser können Perlen nach dem oben erklärten Prinzip formen. Süß­ wasserperlen weisen meist nicht den Glanz auf, der Salzwasserperlen so ein­ zigartig macht. Sie variieren jedoch sehr schön in Form und Farbe. Zudem sind sie günstiger als Salzwasserperlen, da eine Süßwassermuschel bis zu 50 Perlen auf einmal produzieren kann. Die Süß­ wasserperlen sind darüber hinaus ro­ buster, da sie komplett aus Perlmutt bestehen und nicht nur aus einer Au­ ßenschicht Perlmutt, wie es bei den Salzwasserperlen der Fall ist. Neben dem Gewässer unterscheidet man die Perlen auch nach der Muschelart. Akoyaperlen entstehen hauptsächlich in China und Japan und sind bekannt für ih­ ren wunderschönen Glanz. Die schwarzen Tahitiperlen produziert die Auster Pinctada margaritifera. Südseeperlen hingegen sind besonders groß und selten. Da­ durch gehören sie zu den teuersten Ex­ emplaren. Neben den echten Perlmutt­ perlen gibt es beispielsweise die Melo­ Melo­ und die Conch­Perlen. Beide Ar­

1009_016-017_Perlen_RZ.indd 17

ten bestehen nicht aus Perlmutt, daher haben sie auch nicht den typischen Perl­ muttglanz. Beide sind jedoch sehr sel­ ten und teuer, da sie nicht künstlich hergestellt werden können. In der Regel gilt: Je größer und runder eine Perle ist, umso größer ist ihr Wert. Eine makellose Perle erzielt immer einen besseren Verkaufspreis. Südseeperlen sind die größten und schönsten Perlen, die gezüchtet wer­ den, und haben deshalb auch den höchsten Wert.

Die teuerste Perle der Welt

La Regente ist nicht nur die teuerste, sondern auch eine der größten Perlen der Welt. Sie wiegt 337 Grains, umge­ rechnet 21,8 Gramm, und hat meh­ reren adeligen Generationen als Schmuckstück gedient. Ursprünglich schenkte Napoleon I. die Perle seiner zweiten Frau zur Geburt ihres Sohnes. Doch bei einem Raub der wertvollsten Kronjuwelen am Ende des 18. Jahrhun­ derts kam auch die Regente abhanden. Viele Jahre später wurde die Perle ver­ steigert und wechselte so immer wie­ der den Besitzer. Vor fünf Jahren wurde die Perle erneut vom Auktionshaus

Christie’s für unglaubliche 2,1 Millionen Euro versteigert. Damit ist La Regente momentan die teuerste Perle der Welt.

Echt oder unecht?

Perlen haben die verschiedensten Formen und Farben. Es gibt weiße, cremefarbene oder auch schwarze Perlen. Gerade die schwarze Tahitiperle ist in ihrer Farbe einzigartig. Meist reicht sie von den Nuancen Silber bis Anthra­ zit. Wirklich schwarz ist sie nur sehr selten. An Farbe und Form sind echte von unechten Perlen oft kaum zu unter­ scheiden. Ein einfacher Test kann je­ doch helfen, die Perle auf ihre Echtheit zu überprüfen: Die Perle wird über die Zähne gerieben – fühlt sie sich glatt an, handelt es sich um eine künstliche. Eine echte Perle ist rau, hat eine gröbere Struktur durch das Perlmutt und zeigt somit einen Widerstand bei Kontakt mit Zahnschmelz. Kunstperlen sind in der Regel gekennzeichnet und bestehen aus Glas, Muschelschalen oder auch aus Plastik. Um vor einem Kauf sicherzugehen, sollte man die Perlen überprüfen und auf ihren Wert schät­ zen lassen.

Ein klasse Geschenk für eine klassische Schönheit. Fotos: Fotolia

diesem Grund auch von der Träne der Auster. Naturperlen, die die gewünsch­ te Form aufweisen, sind jedoch sehr sel­ ten. Als man den komplizierten Vorgang entschlüsselte, entstanden sofort Zucht­ farmen. Die heutigen Perlen stammen meist von solchen Farmen. Die Perlen­ fischer ritzen die Innenhaut einer Zucht­ muschel leicht an und geben fremdes, perlenfähiges Gewebe einer Spender­ muschel dazu. Das machen die Fischer bis zu 25 Mal auf jeder Innenseite der Empfängermuschel. Danach entsteht auf natürlichem Weg eine Perlmuttper­ le. Die Fischer ernten sie auf großen Wasserfarmen. Auf diese Weise ist es möglich, große Mengen von Perlen her­ anzuzüchten und der Perlenindustrie zur Verfügung zu stellen.

13.08.2010 18:28:04 Uhr


Luxus Spezial

Diamanten

Fotos: www.delafee.com (2); Fotolia (5)

Extravagante Geschenkidee: Goldbeschichtete Zigarre der Schweizer Luxusfirma DeLafée in einer Tube aus Edelstahl.

Die teuerste Zigarre der Welt wurde kürzlich auf einer Messe für Millionäre in den Niederlanden vorgestellt: Sie ist mit 150 winzigen Diamanten besetzt und kostet 4.500 Euro – pro Stück, versteht sich. Dabei ist sie nur im Zehnerpack erhältlich. Der dekadente Stumpen sei ideal für einen Rapper oder Ölscheich, findet Zigarrendesigner Jerrit Koeman: Beim Rauchen fallen die Diamanten nacheinander ab und

Im Humidor lagern Zigarren klimatisch sicher.

1009_018-019_Zigarren_RZ.indd 18

landen im Aschenbecher oder einfach auf dem Boden.Wie bei allen guten Zigarren stammt der Tabak aus Kuba. Zigarren sind etwas für Gewinner und Genießer. Beim Genuss einer guten Zigarre geht es darum, den Rauch mög­ lichst lange im Mund zu halten. Denn anders als bei einer Zigarette wird an der Zigarre nur gepafft – und das in aller Ruhe. Etwa ein Zug pro Minute ist die Regel.

Beim Zigarrerauchen zeigt sich schnell, wer Kenner ist, denn es wird wie ein Ritual zelebriert. Damit Sie nach dem nächsten Gewinn gekonnt eine Zigarre genießen können, berei­ tet WIN! Sie auf die festliche Bege­ benheit vor. Zunächst wird die Zigarre zwischen den Fingern gerollt, um festzustellen, ob sie nicht zu trocken ist. Schon das Knistern macht Lust auf den Tabak­ genuss. Dann wird ein Ende der Zigarre angeschnitten. Dafür gibt es spezielle Zigarrenschneider. Eine Zigarre wird keinesfalls ein­ fach mit einem Benzinfeuerzeug oder einem Streichholz angezündet, weil diese das Aroma beeinträchtigen. Besser eignen sich ein Gasfeuerzeug oder ein glimmender Holzspan. Das Ende der Zigarre wird langsam über der Flamme gedreht. Und dann heißt es: Vorsichtig paffen! Woran erkennt man die Qualität ei­ ner guten Zigarre? Auch hier spielt die Zeit eine Rolle. Verwendet wird nur der allerbeste Tabak, der in Ruhe trocknen konnte. Öffnet man eine Schachtel edler Zigarren, sollten alle Exemplare eine ähnliche Farbe besit­ zen. Gute Tabakdreher achten nämlich darauf, dass für alle Zigarren einer Kiste Deckblätter in ähnlicher Farbe benutzt werden. Das Deckblatt sollte unbeschädigt sein und möglichst wenig

Havanna steht für den besten Geschmack.

Rauchen und genießen.

13.08.2010 18:28:58 Uhr


wegrauchen Blattadern zeigen. Die Zigarre sollte nicht zu fest und nicht zu locker gerollt sein – nur dann ist sie angenehm zu rauchen. Das Wichtigste einer Zigarre ist na­ türlich ihr Aroma: Ähnlich wie beim Wein, bei dem das Anbaugebiet eine große Rolle spielt, ist auch beim Tabak die Herkunft entscheidend. Außerdem schmecken die unteren, mittleren und oberen Blätter einer Tabakpflanze un­ terschiedlich. Der Hersteller wählt die richtige Mischung, um den Genuss zu vollenden. Eine wirklich edle Zigarre raucht man zu seltenen Anlässen wie Hoch­ zeiten, Geburtstagen oder Jubiläen. Bis es was zu feiern gibt, wartet sie in einem Humidor. Das ist ein Kästchen aus Holz, in dem eine gleich bleibende Luftfeuchtigkeit herrscht. So werden Zigarren jahrelang gelagert, ohne an Geschmack zu verlieren. Abgesehen von Gags wie die mit Diamanten besetzte Zigarre oder gold­ beschichtete Exemplare, wie sie die Schweizer Luxusfirma DeLafée anbie­ tet, stammen die besten Zigarren aus Kuba. Die Cohiba etwa wurde einst für Kubas langjährigen Staatschef Fidel Castro gerollt und blieb als repräsenta­ tives Geschenk Staatsoberhäuptern und Diplomaten vorbehalten. Heute kann jeder eine Cohiba kaufen, sie kos­ tet über 300 Euro pro Stück.

Dieser genussvolle Zug bleibt besonderen Momenten vorbehalten.

Aus Kuba stammt der beste Tabak.

„Torcedores“ – so heißen die professionellen Zigarrenroller.

WIN! | September 2010

1009_018-019_Zigarren_RZ.indd 19

19

13.08.2010 18:28:59 Uhr


Aktuelles

20

WIN! | September 2010


Aktuelles

Hoch im Kurs

Foto: RTL

Die schöne Sarah Connor sucht in einem neuen Castingformat nach Gesangsstars mit dem gewissen Faktor X fürs Showbusiness.Wie einem als Gewinner der TV­Show die große Karriere gelingt und was die Sendung sonst noch an Über­ raschungen zu bieten hat, lesen Sie auf den folgenden Seiten. Danach verrät der WIN! Finanzexperte Oliver Disler wieder einen brand­ heißen Börsentipp, denn nicht jedermann kann mit seiner Stimme Geld verdienen.

WIN! | September 2010

21


Aktuelles

Die Castingshow „X Factor“ kommt imAugust auch in Deutschland ins Fernsehen. Ihren Ursprung hat die Show in England, wo sie im letzten Jahr das erfolgreichste Castingformat war. Mittlerweile gibt es „X Factor“ in 16 Ländern und alle Shows laufen mit hohen Einschaltquoten. WIN! prüft das Potenzial der Sendung und zeigt, was den Faktor X ausmacht, der auch Sie zum Gewinner machen kann. Vox und RTL wollen sich dem Erfolg in England anschließen und bringen in einer Kooperation ab Ende August die erste Staffel von „X Factor“ ins deutsche Fernsehen. Serienstart ist der 20. August 2010 auf RTL. Am Samstag, dem 21. August 2010 wird gleich die nächste Fol­ ge ausgestrahlt. Danach wird der Dienstag jede Woche zum „Tag X“ auf Vox. Man hofft durch den Start auf RTL, die Show mehr zu pushen und ein grö­ ßeres Pu­ blikum zu erreichen. „X Factor“ soll schließlich eine feste Größe unter den Castingshows werden. Deshalb wurde der Start auch bewusst zwischen die Ausstrahlungstermine der beiden ande­ ren Show­Riesen „Deutschland sucht den Superstar“ und „Das Supertalent“ gelegt. Schließlich will man sich nicht gegenseitig die Zuschauer wegnehmen. Die Jury ist interessant, neu und frisch. Neben dem Popstar Sarah Connor sitzen der bekannte Trompeter Till Brönner und der Produzent George Glueck in der

22

WIN! | September 2010

Jury. Alle drei bringen viel Erfahrung aus dem Musikbusiness mit. Die Jury soll aber nicht nur die Talente bewerten, sondern sie nimmt sich derer auch an. So wählt jedes Jurymitglied später einen Solosänger oder eine Gruppe aus und wird als deren Mentor tätig. Damit be­ steht die Aufgabe der Juroren vor allem im Fördern der jungen Talente. Somit stehen später sogar die Jurymit­ glieder untereinander im Konkurrenzkampf, um das Talent mit dem gewis­ sen Et­

Grundy mit „X Factor“ eine weitere große Abendshow im TV­Programm.

Die Voraussetzung

Die Regeln sind einfach. Jeder kann mit­ machen, der über 16 Jahre alt ist. An­ treten dürfen Solokünstler, Duett­Part­ ner oder Gruppen im Gesangsbereich. Voraussetzung für das Weiterkommen ist vor allem eine gute Stimme, die die Jury da­ von überzeugt, dass der Kandidat oder die Kandidaten das gewisse Etwas haben, um erfolgreich ins Musikgeschäft einsteigen zu können. Denn das

X Factor – was, dem „X Fac­ tor“, zu finden. Die Moderation übernimmt Jochen Schropp. Das frische Ge­ sicht ist bekannt geworden durch Auf­ tritte in TV­Shows, Nebenrollen in di­ versen TV­Produktionen und als Mode­ rator im Fernsehen. Natürlich geht es am Ende um die Kandidaten, denn nur einer kann gewinnen. Auf den oder die Gewinner warten ein Plattenvertrag und eine steile Karriere im Musikbusiness. Produziert wird das Ganze vom unab­ hängigen Fernsehproduzenten Grundy Light Entertainment, der auf Entertain­ ment­Shows spezialisiert ist. Nach „Das Supertalent“, „DSDS“, „5 gegen 5“ oder „Das Quiz mit Jörg Pilawa“ übernimmt

Ziel ist nicht nur die Eroberung der deutschen Charts – es soll auch hoch hinaus ge­ hen in Europa oder so­ gar der ganzen Welt. Dafür braucht der Sieger natürlich viel Mut, Po­ wer, Ehr­ geiz und natürlich eine herausragende Stimme. Doch vor allem der Typ entscheidet. Sympathisch, ehrgeizig und publikums­ nah – das sind die Attribute, die Top­ Kandidaten ausmachen.

Die Castings

Am Anfang stehen die Castings in mehreren großen Städten Deutsch­ lands. Für die Jury bedeutet das, die Spreu vom Weizen zu trennen. Wer weiterkommt, entscheidet die Jury gemeinschaftlich. Nach den Castings


Die Jury setzt sich zusammen aus Trompeter Till Brönner, Sängerin Sarah Connor und Produzent George Glueck.

der Kampf beginnt! Gruppe nur sechs Gesangsgruppen beziehungsweise Solosänger weiter­ kommen. Die sechs besten jeder Gruppe erreichen die dritte Phase von „X Factor“. Jede Gruppe zieht mit ihrem Jurymitglied und dessen Berater in das persönliche Haus des Jurors irgendwo in Europa. Dort müssen sich die Gesangstalente wei­ teren Aufgaben stellen. Dann geht es Schlag auf Schlag: Drei fliegen raus, drei kommen weiter. Für die drei Glücklichen bedeutet das: Alles ge­ ben in der Live­Show. Von nun an treten alle neun gegeneinander an. In den Live­Shows entscheidet dann vor allem der Zuschauer über Sieg und Niederlage. Der oder die Gewinner haben Großes vor sich. Auf ihn oder sie wartet ein Plattenvertrag von Sony Music. Das könnte eine steile Karriere bedeuten. Man darf auf je­ den Fall gespannt sein, wer das Ren­ nen am Ende macht.

Die Jury

Sarah Connor, mit richtigem Namen Sarah Lewe, ist am 13.06.1980 in Del­ menhorst zur Welt gekommen. Sie wuchs in einer Großfamilie mit fünf Geschwistern auf. Schon früh be­ stimmte die Musik ihr Leben. Anfäng­ lich sang sie im Schulmusical. Später versuchte sie mit Demotapes, Platten­ firmen auf sich aufmerksam zu machen. Doch sie erhielt nur Absagen. Als Mi­ chael Jackson in Deutschland tourte, lieh sie dem Kinderchor zwei Mal ihre Stimme. Erst 2001 gelang ihr jedoch der Durchbruch mit dem Chartstürmer „Let’s Get Back to Bed Boy“. In diesem Jahr erhielt sie ihren ersten „Comet“ als bester nationaler Newcomer und den „Bravo Otto“ in der Kategorie Su­ persängerin. Ihr erstes Album „Green Eyed Soul“ veröffentlichte Sarah im November 2001. Damit stürmte sie die Spitze der Charts und landete auf Platz zwei in Deutschland. Die Singleaus­

WIN! | September 2010

23

Foto: RTL

geht es ins Bootcamp. Dafür teilen die Juroren alle Weitergekommenen in drei Gruppen ein: 16­ bis 24­jäh­ rige Solosänger, Sänger und Sänge­ rinnen, die über 25 Jahre alt sind, so­ wie Gruppen­ und Duettsänger. Jede Gruppe geht in ihr eigenes Bootcamp – jedoch nicht allein! Jeweils ein Jury­ mitglied nimmt sich einer der Grup­ pen an und unterstützt die Kandi­ daten bei ihren Herausforderungen. Dabei erhält jeder Juror prominente Unterstützung. Auf Sarah Connor wartet Larsito von der Band Culcha Candela. Mousse T. unterstützt Till Brönner und Kelly Rowland (ehemals Destiny’s­Child­Sängerin) wird Geor­ ge Glueck zur Seite stehen. Für die Bootcamps wurden drei Berliner Lo­ cations ausgewählt. Und wie der Name schon erahnen lässt, wartet dort vor allem eine harte Zeit auf die Sänger und Sängerinnen. Am Ende der Bootcamp­Phase werden in jeder


Fotos: RTL

Aktuelles

kopplung „From Sarah With Love“ lan­ dete sogar auf Platz eins. Danach folgte jedes Jahr ein Album. 2005 landete sie auch in den Albumcharts auf Platz eins. In 2003 veröffentlichte Sarah Connor die DVD eines Konzerts. Sie zog quer durch Deutschland auf Promotiontour. Mit dabei war die Band Naturally 7. Hier lernte Sarah ihren zukünftigen Ehemann Marc Terenzi kennen. Mit ihm war sie lange Zeit glücklich. Die beiden heirateten Anfang 2004. Im Jahr darauf wurde die Doku­Soap „Sarah & Marc in Love“ abgedreht. Im TV war hautnah mitzuerleben, wie sich Sarah und Marc erneut das Ja­Wort vor einer Traumku­ lisse gaben. Drei Jahre später wurde eine Fortsetzung gedreht. Die beiden haben zwei gemeinsame Kinder. Mitt­ lerweile sind sie getrennt, verstehen sich jedoch trotzdem gut. Heute ist Sa­ rah wieder glücklich mit ihrem Manager Florian Fischer. Neben dem Entwurf ei­ ner Babykollektion zusammen mit ihrer

24

WIN! | September 2010

Mutter, Werbeauftritten und einem aufregenden Privatleben hat Sarah aber nie die Musik aus den Augen verloren. Für ihre Hits und Alben erhielt sie über all die Jahre viele Auszeichnungen. Sarah Connor ist also die perfekte Be­ setzung für die Jury von „X Factor“, mit Einfühlungsvermögen und einem guten Riecher für die „X Factor“­Talente, die es auf der Bühne weit bringen können. Neben Sarah Conner sitzt Till Brönner in der Jury und wird mit seiner Erfah­ rung und seinem musikalischen Können die Kandidaten bewerten und unter­ stützen. Das Herz des Star­Trompeters gehört vor allem dem Jazz. Aber nicht nur die Trompete beherrscht der 39­Jährige – auch als Sänger und Kom­ ponist ist er erfolgreich. In seiner Laufbahn spielte er mit großen Jazz­ künstlern wie Tony Bennet. Vor einigen Jahren produzierte er mit den No Angels ein Swingalbum. Till Brönner

kennt sich in allen Bereichen des Musik­ business hervorragend aus und hat ein gutes Gefühl für Talente. Dritter im Bunde ist George Glueck. Der Erfolgsproduzent und Talent­Scout wuchs in New York City auf. Vor mehr als 30 Jahren kam er zurück nach Deutschland und fördert seitdem mit seinem Plattenlabel erfolgreich Sänge­ rinnen und Sänger bei ihrer Eroberung der Chartspitze. Stars wie Olli Dittrich, Annemie, aber auch Sarah Connor selbst gehören zu seinen Artists, die er tatkräftig unterstützt. Als Produzent weiß keiner besser als er, worauf es bei der Talentsuche ankommt.

„X Factor“ – der Ursprung

„X Factor“ startete schon vor vielen Jahren in England als erfolgreiche Cas­ tingshow. Sie toppte von Anfang an alle Einschaltquoten und ist auch heute noch sehr beliebt bei den Zuschauern.


Die Idee kam vom britischen Musik­ und TV­Produzenten Simon Cowell, der die Erfolgsshow produzierte und einen Platz in der Jury besetzte. Der Job war nicht neu für ihn. Er bringt schließlich reichlich Erfahrungen aus „Britain’s Got Talent“, „Pop Idol“ und „American Idol“ mit. Ihm stehen das Supertalent Cheryl Cowl, der Musik­ manager Louis Walsh und die austra­ lische Sängerin Danni Minogue zur Sei­ te. Die hohe Promidichte verspricht Erfolg. Sängerinnen wie Leona Lewis oder Alexandra Burke gingen als Siege­ rinnen aus „X Factor“ hervor. Leona Lewis gewann 2006 das Finale der Staf­ fel und ist heute ein Weltstar mit zahl­ reichen Hits und Alben. „X Factor“ ist dadurch nicht nur bei den Zuschauern beliebt, sondern auch bei den vielen unentdeckten Talenten in ganz England. Neben England und nun auch Deutsch­ land wird „X Factor“ in 15 weiteren Ländern produziert, unter anderem in

Italien, Australien, Spanien und der Türkei. Die Chancen, dass „X Factor“ auch in Deutschland ein erfolgreiches Format wird, stehen also gut. Der Gewinner hat mit Ehrgeiz und Engagement Aus­ sichten auf eine steile Musikkarriere. Wie hoch die Einschaltquoten werden, kann niemand voraussagen. Wenn man sich jedoch die anderen Castingshows im deutschsprachigen Fernsehen an­ schaut, kann man davon ausgehen, dass auch dieses Format großen Anklang fin­ den wird. Wir werden auf jeden Fall gespannt sein, wenn es am 20. August losgeht.

Der Titel der Sendung steht für das gewisse Etwas, den Faktor X, den ein Künstler neben Talent und Ehrgeiz mitbringen muss, um im Showbusiness Erfolg zu haben.


Aktuelles

Oliver Oli ver Disler Disler blickt blickt auf auf mehr mehr als als 20 20 Jahre Jahre Erfahrung Erf ahrung im im Finanzbereich Finanzbereich zurück. Über zehn Jahre lang war er als Vermögensverwalter und danach bei den Instituten Dresdner Kleinwort Benson, Société Générale, Goldman Sachs, ABN Amro und Merrill Lynch tätig. Oliver Disler ist außerdem ein ausgewiesener Spezialist im Edel­ metallbereich.

Wollen Sie bei wichtigen Ereignissen von Herrn Disler benachrichtigt werden? Dann senden Sie einfach eine E­Mail an: boerse@win­magazin.com

WIN! Spekulation des Börsen-Tipp von Oliver Disler Nach dem erfolgreichen Start unserer Rubrik „Spekulation des Monats“ mit der Vorstellung des Highflyer Curcas Oil N.V. (WKN: A0RE6P), der bereits kurzfristig für eine eindrucksvolle Performance von mehr als 25 Prozent innerhalb wenigerTage sorgte, haben Sie heute die Möglichkeit, als einer der Ersten exklusive Informationen über die AUTEV AG zu erhalten, deren Notierungsaufnahme im Open Market an der Frankfurter Wertpapier-

Fotos:AUTEV AG (5), Fotostudio Glanz (1)

börse am 10.08. erfolgte.

Die AUTEV AG bewegt sich unter ande­ rem im riesigen Zukunftsfeld und Wachs­ tumsmarkt der LED­Technologie und hat noch dazu ein stabiles Kerngeschäft im Bereich Engineering – zum Beispiel Ge­ bäudesystemtechnik sowie Industrietech­ nik –, welcher seit fast zehn Jahren kon­ stant steigende Umsatzströme erwirt­ schaftet. Die LED­Technologie entwickelt sich für die AUTEV AG zunehmend zu einem Hoffnungsträger. Seien Sie von Anfang an bei diesem Megatrend dabei, der große Durchbruch steht kurz bevor.

Marktführerschaft durch Innovation

Führende deutsche Wissenschaftler wa­ ren an der Entwicklung der LED­Techno­ logie der AUTEV AG beteiligt. Nach über zwei Jahren Forschung und Entwicklung kann das Unternehmen nun ein breites 26

WIN! | September 2010

Produktportfolio anbieten. An der Spitze steht eine LED­Straßenleuchte, die den Lichtmarkt durch seine Eigenschaften re­ volutionieren wird. Neben der Energieef­ fizienz, der geringen CO2­Emission, der DIN­13201­Zertifizierung, der kurzen Amortisationszeit, der intelligenten Steu­ erungssoftware und der langen Lebens­ dauer ist das Marktpotenzial unglaublich groß, da der seit Jahren prognostizierte Durchbruch des LED­Marktes kurz be­ vorsteht und die Anwendungsbreite von Industriehallen­ über Straßen­, Tunnel­ bis hin zur architektonischen Objektbe­ leuchtung fast unbegrenzt groß ist. Allein in Deutschland sind aktuell insge­ samt circa zehn Millionen Straßenleuch­ ten im Einsatz. Der Anteil an den zukünf­ tig verbotenen Quecksilberdampfleuchten beträgt dabei noch über ein Drittel. Damit werden in der Bundesrepublik derzeit knapp zehn Prozent des gesamt­ en Energiebedarfs für die nächtliche Be­ leuchtung der Straßen verwendet. In den kommenden Jahren werden allein in Europa wegen strengerer Auflagen bei den Umweltgesetzen über fünf Millionen Straßenleuchten ausgewechselt. Den An­ forderungen entsprechen nur wenige Lampentypen – und von diesen sind LED­Lampen ökonomisch und technisch allen anderen überlegen. Die etablierte und profitable AUTEV AG liefert derzeit eine einzigartige, marktreife LED­Stra­ ßenleuchte mit einer sagenhaften Ener­ gieersparnis von mehr als 40 Prozent zu

herkömmlichen Straßenleuchten. Erste Pilotprojekte im öffentlichen und privat­ wirtschaftlichen Bereich belegen ein­ drucksvoll die Leistungsmerkmale der AuLED Straßenleuchte von AUTEV.

Attraktive Bewertung

Die Aktie der AUTEV AG (WKN: 756206) wurde bei der Notierungsauf­ nahme zu einem Preis von 26 Euro eingeführt. Bei 570.000 Aktien ergäbe das eine Marktkapitalisierung von knapp 15 Millionen Euro. Konservative Annahmen für 2011 prognostizieren ei­ nen Gewinn von 750.000 Euro. Bei ei­ nem angestrebten Ertragswachstum von durchschnittlich 30 bis 40 Prozent über die kommenden fünf Jahre scheint ein KGV von 25 und mehr als gerechtfertigt. Auch die Ertragswertanalyse kommt bei konservativen Annahmen auf eine Unternehmensbewertung zwischen 20 und 30 Millionen Euro. Der Kurs der AUTEV­Aktie dürfte sich nach Markteinführung sehr rasch verdoppeln, interessierte Investoren sollten die Aktie bis zu einem Kurs von 35 Euro kaufen. Nutzen Sie die Mög­ lichkeit zu einem frühzeitigen Einstieg und seien Sie bei diesem LED­Kurs­ feuerwerk von Anfang an dabei, wenn die AUTEV­Aktie eine ähnlich fulminante Entwicklung wie die von Curcas Oil nimmt, die von 0,08 bis auf über 0,40 Euro stieg. Viele Anleger sind bereits mehr als 300 Prozent im Plus.


Wichtige Fakten zur Aktie Profil:

AUTEV AG

WKN (Wertpapierkennnummer)

756206

ISIN

DE0007562068

Börsenplätze

Frankfurt

Listing

10.08.2010

Listingpreis

26

Kauflimit

35

Kursziel kurzfristig

52

Kursziel langfristig

79

Kurspotenzial

304 %

Anlageurteil

KAUFEN

Investmenttyp

langfristig

Risikoklasse

Ausgeglichen

Branche

LED Technologie

Internet

www.autev.de

Monats: Aktien

LED ist das Licht der Zukunft. Egal ob im Straßenverkehr oder auf dem Wasser, LED-Leuchten sparen Energie und haben eine lange Lebensdauer.


nnspiele Über 50 Online-Gewi ägen mit Lösungsvorschl

t:

Einfacher geht es nich

1

ser URL in Ihren Webbrow n eintrage

2

Lösung eingeben

3

d Adresse ausfüllen un abschicken

WIN! Guide – spannende Themen und saftige Gewinnchancen in fünf Kategorien Auto & Technik Weg in eine grüne Zukunft: Energiesparautos: Alles nur Illusion? Kaufratgeber Digitalkamera: Das sollten Sie beachten Gewinnspiele Auto & Technik

S. 30–32 S. 33–34 S. 35

Reisen Citytrip: Stockholm: Tipps für die Reise Glamour in Hollywood: Urlaub zwischen Stars und Sternchen Zauber der Champagne: Reise für kulinarische Genießer Reise-Highlights im September: Es muss nicht immer Mallorca sein Gewinnspiele Reisen

S. 36–37 S. 38–39 S. 40 S. 41 S. 42

Sport & Freizeit Fahr Rad!: Sportlich durch Deutschlands Städte Sport statt Diät: Schluss mit dem Jo­Jo­Effekt We Will RockYou: Ein Musical für Jung und Alt Gewinnspiele Sport & Freizeit

S. 44–45 S. 46–47 S. 71–72 S. 73

Haus & Garten Strom sparen: Den Zählerstand effektiv senken Platz gewinnen: Regelmäßiges Entrümpeln befreit Gewinnspiele Haus & Garten

S. 74–75 S. 76–77 S. 78–79

Wellness & Beauty Foto: Fotolia

Kochen nach den fünf Elementen: Die chinesische Ernährungslehre Schichten sindTrumpf: Geschickte Übergangsmode Gewinnspiele Wellness & Beauty

28

WIN! | September 2010

S. 80– 81 S. 82–83 S. 84


WIN! Guide

1.319.520 Euro Gewinnchancen! Gewinnen im September Jeden Monat präsentiert WIN! Ihnen die besten Gewinnchancen im Internet. Im September verraten wir Ihnen, mit wel­ chem Auto Sie in eine grüne Zukunft starten und was es beim Kauf einer Digitalkamera zu beachten gilt. Daneben warten viele weitere spannende Themen und tolle Gewinnchancen aus fünf Kategorien. Machen Sie mit: Ein Mausklick genügt. MITMACHEN, ABWARTEN UND … GEWINNEN!

Geprüft von


WIN! Guide

Weg in eine grüne Umweltschutz ist in, Benzin ist out. Energiesparautos liegen deshalb stark im Trend.Verschiedene Techniken sind derzeit schon auf dem Markt. Elektroauto, Gasauto oder Hybridfahrzeug? Wir nehmen die verschiedenen Techniken genauer unter die Lupe.

Zukunft: Elektroauto? So neu ist diese Idee gar nicht, tatsächlich gibt es sie schon seit den 1830er-Jahren.

Das Elektroauto Tanken wir bald nur noch Strom? Sollte das so sein, müssen die Hersteller der Elektroautos einen Zahn zulegen. Denn momentan sind die Batterien eher für Kurzstrecken als für lange Urlaubsfahrten ausgelegt.

Fotos: Fotolia

Vorteile

Reine Elektroautos erhielten ab dem 01.07.2010 eine fünfjährige Steuerbe­ freiung. Danach wird nur der halbe Steu­ ersatz fällig. Das allein stellt schon eine deutliche Vergünstigung dar. Daneben gehört auch das Tanken der Vergangen­ heit an, denn Elektroautos werden mit einfachem Haushaltsstrom betrieben. Je nach Stromtarif müssen Sie dabei 1,50 Euro für 100 Kilometer Fahrt rech­

1009_030-035_Autos_Technik_RZ.indd 30

nen. Mit einer vollen Batterie können Sie derzeit bis zu 300 Kilometer fahren, bis das Auto wieder aufgeladen werden muss. Deshalb eignen sich Elektroautos vor allem für Kurzstrecken. Positiver Nebeneffekt: In größeren Städten könnte der Verkehrslärm deutlich redu­ ziert werden. Denn Elektroautos fahren nahezu lautlos und produzieren dane­ ben auch keine umweltschädlichen Ab­ gase. Die Feinstaubbelastung der Städte würde somit drastisch sinken. Hinzu kommt, dass Elektromotoren seltener gewartet werden müssen als Verbren­ nungsmotoren. Auch die Unterhaltungs­ kosten sind vergleichsweise niedrig: Knapp 100 Euro Steuer werden pro Jahr fällig und die Kfz­Versicherung kostet nur 10 bis 30 Euro monatlich.

Nachteile

Elektroautos haben eine geringe Reichweite. Das Modell Maya 100, vertrieben von Electrovaya, erreicht die derzeit höchste Reichweite von 360 Kilometern. Dagegen kommen ver­ gleichbare Modelle nur bis zu 100 Kilo­ meter weit. Danach muss die Batterie wieder aufgeladen werden, was je nach Batterietyp bis zu zehn Stunden dau­ ern kann. Bei überschaubaren Stre­ cken lässt sich das Fahrzeug problem­ los abends wieder aufladen, eine län­ gere Urlaubsreise hingegen erfordert eine sorgfältige Planung. Hinzu kommt, dass die Batterie alle drei bis fünf Jahre ausgetauscht werden muss. Zudem sind Elektroautos noch recht teuer in der Anschaffung.

13.08.2010 18:35:04 Uhr


Reisen

Auto & Technik

Zukunft

Während Elektroautos noch mit der geringen Reichweite sowie hohen Anschaffungskosten zu kämpfen haben, haben sich Erdgasautos bereits bewährt. Im Vergleich zu benzinbetriebenen Fahrzeugen stoßen Erdgasautos ganze 90 Prozent weniger Schadstoffe aus und sind daher wesentlich umweltfreundlicher.

Vorteile

Der aktuelle Gaspreis liegt zwi­ schen 0,863 €/kg und 0,961 €/kg. Unterschieden wird zwischen dem energiereicheren H­Gas und dem energieärmeren L­Gas, das haupt­ sächlich im norddeutschen Raum angeboten wird.

Die Kostenersparnis gegenüber Ben­ zin oder Diesel liegt bei durchschnittlich 50 Prozent. Ein weiterer Vorteil ist, dass der Verkauf von Erdgas staatlich gefördert wird und der Energiesteuer­ satz noch bis 2018 deutlich niedriger als bei Benzin­ oder Dieselfahrzeugen ist. Selbst an der Versicherung lässt sich sparen, weil Sie günstige Ökotarife wählen können. Zu guter Letzt ist die Restwertbestimmung der Erdgasfahr­ zeuge um einiges höher als die der Ben­ zinautos.

Nachteile

Wer mit dem Erdgasauto in den Urlaub fahren will, muss seine Reise gut planen und sich rechtzeitig über Tankstellen informieren. Leider ist das

Tankstellennetz derzeit noch relativ dünn besiedelt. So gibt es laut dem Infoportal gas24.de momentan nur 1.291 Erdgastankstellen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Luxem­ burg. Ein Blick ins Internet hilft bei der Planung. Unter www.gas24.de oder www.gibgas.de können Sie sich über Erdgastankstellen in ganz Europa infor­ mieren. Weiterhin sind die Anschaf­ fungskosten von Erdgasautos deutlich höher als die von Benzin­ oder Diesel­ fahrzeugen. Und selbst das Umrüsten eines Fahrzeugs kostet ab 2.000 Euro aufwärts.

WIN! | September 2010

1009_030-035_Autos_Technik_RZ.indd 31

Wellness & Beauty

Tanken mit Erdgas

Haus & Garten

Sport & Freizeit

Autogas (LPG): die Alternative zu Erdgas. Bundesweit gibt es über 2.000 LPG-Tankstellen und die Nachrüstung des Motors ist relativ einfach.

31

13.08.2010 18:35:05 Uhr


Energiequelle der Zukunft? Biogas entsteht bei der bakteriellen Vergärung von pflanzlichen und tierischen Stoffen.

Hybrid – Autos der Zukunft?

Unser Fazit

Hybridfahrzeuge haben zwei unterschiedliche Antriebsquellen, einen Verbrennungsmotor sowie einen elektrischen Motor. Derzeit sind bereits verschiedene Hybridmodelle auf dem Markt.

Energie optimal genutzt, und das Fahr­ zeug verbraucht deutlich weniger En­ ergie als normale Fahrzeuge mit Ver­ brennungsmotoren. Damit verursa­ chen Hybridfahrzeuge auch weniger Schadstoffe.

Vorteile

Nachteile

Wer auf umweltschonendes Auto­ fahren setzt, sollte sich im Vorfeld über­ legen, für welche Zwecke das Fahrzeug genutzt werden soll. Wer Lang­ und Kurzstrecken kombinieren möchte, für den ist das Gasauto die beste Option. Das Tankstellennetz wird immer weiter ausgebaut und mit gründlicher Planung sind weite Strecken durchaus fahrbar. Ein Elektroauto ist hingegen eher für kurze Strecken, zum Einkaufen oder in­ nerhalb der Stadt, von Vorteil. Leider sind die Batterien noch in der Entwick­ lungsphase und man kann erst in eini­ gen Jahren mit höheren Reichweiten rechnen. Hybridfahrzeuge sind zwar nicht die optimale Lösung für den Um­ weltschutz, punkten aber dennoch mit geringem Schadstoffausstoß.

Das Fahrzeug wird hauptsächlich vom Verbrennungsmotor angetrieben, der wiederum mit Diesel oder Benzin betrieben wird. Der elektrische Motor steht dem Verbrennungsmotor unter­ stützend zur Seite: Er lädt die Antriebs­ batterie und speichert gleichzeitig überschüssige Energie, die bei Bedarf wieder aus der Antriebsbatterie ent­ nommen wird. Die beiden Motoren wechseln sich gewissermaßen ab. Ste­ hen Sie beispielsweise an einer Ampel oder im Stop and Go, übernimmt der Elektromotor den Antrieb, ebenso wie beim Abbremsen. Durch das Zusam­ menspiel der beiden Motoren wird die

Leider sind die Anschaffungskosten deutlich höher als bei Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor. Daneben gilt es, die niedrige Lebensdauer der Batterien zu beachten, die in regelmäßigen Ab­ ständen ausgetauscht werden müssen. Hinzu kommt das höhere Fahrzeugge­ wicht wegen des zusätzlich eingebauten Elektromotors und der Speicherein­ heiten, was sich wiederum im Ver­ brauch niederschlägt. Langfristig gese­ hen sind Hybridfahrzeuge eine Alterna­ tive zu herkömmlichen Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren, sie stellen aller­ dings nur eine Entwicklungsstufe zu neuen Antriebsmöglichkeiten dar.

Jetzt gewinnen: 1 Mercedes Benz A 160 Blue Efficiency

Fotos: Fotolia

Dynamischer Fahrkomfort in Kombination mit niedrigem Kraftstoffverbrauch und geringem Schadstoffausstoß. Gewinnen Sie jetzt ein topmodernes Auto der grünen Zukunft. Veranstalter: Josef Witt GmbH

Lösungsvorschlag: Elegance

Einsendeschluss: 19.10.2010

Teilgenommen am:

Versuchen Sie online Ihr Glück unter: http://www.witt-weiden.de/lottery.html?lottery=A-Klasse

32

WIN! | September 2010

1009_030-035_Autos_Technik_RZ.indd 32

13.08.2010 18:35:07 Uhr


Reisen

Auto & Technik

WIN! Guide

Sport & Freizeit

Kaufratgeber Digitalkamera Wer sich heutzutage eine Digitalkamera zulegen möchte, steht meistens ratlos vor unzähligen Angeboten.Was ist wichtig beim Kauf einer neuen Kamera? Wir erklären Ihnen die wichtigsten Begriffe.

1009_030-035_Autos_Technik_RZ.indd 33

Wer sich mit Digitalkameras aus­ einandersetzt, wird früher oder später über den optischen und den digitalen Zoom stolpern. Den digitalen Zoom kann man sich wie eine Lupe vorstellen, die einen Ausschnitt des Bildes vergrö­ ßert. Dadurch wird leider die Qualität schlechter, und je näher Sie ranzoomen, desto unschärfer wird das Bild. Besser ist der optische Zoom, der ein Bild ver­ größert, indem er auch die Brennweite des Objektivs verändert. Standard ist ein mindestens dreifach optischer Zoom, was für Hobbyfotografen durch­ aus ausreichend ist. Neben dem opti­ schen Zoom wird immer auch die Milli­ meterangabe der Brennweite aufge­ führt. Hier gilt die Regel: Je höher die Brennweite, desto näher können Sie das zu fotografierende Motiv heran­ holen. Zum Vergleich: Die natürliche Sicht entspricht etwa einer Brennweite zwischen 40 und 50 Millimetern.

Display

Die Displays der Digitalkameras sind heutzutage moderner denn je. Mittler­ weile gibt es sogar eine spezielle Funk­ tion, die es erlaubt, durch Berühren des Displays den Fokusbereich zu setzen. Zweifelsohne eine praktische Funktion. Das Display wird vor allem als Sucher für Ihre Aufnahmen und als Kontrolle der geknipsten Fotos verwendet. Ach­ ten Sie deshalb beim Kauf unbedingt auf die Größe des Displays, die optimal nicht kleiner als 2,5 Zoll sein sollte. Daneben sollte das Display eine Auf­ lösung von mindestens 230.000 Bild­ punkten besitzen. Nur dann sind die Bilder bereits auf dem Display gesto­ chen scharf.

Haus & Garten

Zoom und Brennweite

Wellness & Beauty

Megapixel geben an, wie viele Bild­ punkte ein Foto besitzt, sprich welche Auflösung es hat. Je höher die Auf­ lösung, desto besser ist die Bildqualität. Digitalkameras verfügen mittlerweile über zehn bis zwölf Megapixel. Wer allerdings nur hobbymäßig fotografiert, für den sind auch schon sechs Mega­ pixel ausreichend. Wichtig ist es, den Unterschied zwischen der interpolier­ ten und der nativen Auflösung zu kennen. Die interpolierte Auflösung vergrößert das Bild nur. Dadurch wird die Bildqualität deutlich schlechter, da sich die eigentliche Bildinformation nicht verändert. Anders ist das bei der nativen Auflösung, bei der auch wirk­ lich mehr Bildpunkte in den Fotos ent­ halten sind. Das hat den Vorteil, dass Sie Ihre Bilder ohne Qualitätsverlust zum Beispiel auch als Poster vergrö­ ßern und drucken lassen können.

Foto: Fotolia

Megapixel

13.08.2010 18:35:08 Uhr


Technische Raffinessen

Stromversorgung: Akkus oder Batterien?

Je brillanter das Display, desto schneller leert sich der Akku. Die meis­ ten Kameras sind mit wiederauf­ ladbaren Lithium­Ionen­Akkus ausge­ stattet. Deshalb sollte man auf Reisen natürlich ein Ladegerät und nach Möglichkeit noch einen Ersatzakku da­ beihaben. So kann man die Akkus immer im Wechsel benutzen und muss nicht warten, bis ein Akku wieder voll­ geladen ist. Manche Kameras laufen auch mit handelsüblichen Batterien. Der Nachteil ist, dass man die Batterien immer wieder nachkaufen muss.

Speicherkarte

Digitalkameras sind bereits mit einem internen Speicher ausgestattet. Auf einer zusätzlichen Speicherkarte können Sie hingegen viel mehr Fotos auf einmal speichern. Die gängigsten Speicherkarten sind SD­ oder SDHC­ Karten. Mit einer 2­Gigabyte­Speicher­ karte können Sie je nach Auflösung schon bis zu 1.000 Fotos speichern. Für eine SD­Karte dieser Größe zahlen Sie im Handel knapp zehn Euro. Aller­ dings kostet die 8­Gigabyte­Speicher­ karte mit knapp 15 Euro nur unwe­ sentlich mehr.

Moderne Digitalkameras sind mit kleinen Helfern ausgestattet, die das Fotografieren zur wahren Freude ma­ chen. Zum Standard gehören verschie­ dene Motivprogramme wie Makro­ aufnahme zur Detailfotografie, Nacht­ aufnahme oder Porträt. Daneben kön­ nen Sie automatisch in Schwarz­Weiß oder in Sepia fotografieren. Mittler­ weile gibt es auch eine automatische Gesichtserkennung, die sogar automa­ tisch auslöst, wenn jemand lächelt und gleichzeitig nicht blinzelt. Eine weitere hilfreiche Funktion ist der automatische Weißabgleich, der die Einstellungen der Kamera an die Lichtverhältnisse an­ passt. Das ist besonders interessant für alle, die einfach nur schöne Fotos schießen möchten, ohne komplizierte Einstellungen vornehmen zu müssen.

Kamera für Anspruchsvolle: Spiegelreflexmodelle liefern zwar brillante Bilder, doch die Technik ist nichts für Gelegenheitsfotografen.

Jetzt gewinnen: 1 von 5 Pentax Digitalkameras Optio W90

Fotos: Fotolia

Bepackt mit der modernen Pentax Digitalkamera können Sie sich gleich auf die Suche nach dem nächsten Fotomotiv begeben. Machen Sie mit beim Gewinnspiel! Veranstalter: Colgate­Palmolive GmbH

Lösungsvorschlag: Palmolive Faszination und Pflege hautnah erleben

Einsendeschluss: 31.10.2010

Teilgenommen am:

Versuchen Sie online Ihr Glück unter: http://tiny.cc/a5bzh

34

WIN! | September 2010

1009_030-035_Autos_Technik_RZ.indd 34

13.08.2010 18:35:11 Uhr


Auto & Technik

WIN! Guide

Online-Gewinnspiele Auto & Technik Teilgenommen am (Datum)

1

Unilever Deutschland GmbH

http://www.bifi.de/ gewinnspiel_aufsbrot_ schritt1.asp

Lösung: in der Kühltheke

30.09.2010

1 von 10 iPod touch

2

Twentieth Century Fox of Germany GmbH

http://www.fox­kino­ sommer.de/

Lösung: Robert Rodriguez, Tom Cruise, Vier

30.09.2010

1 von 3 iPads, tolle Film­Fan­Pakete

3

Netleih GmbH & Co. KG

http://tiny.cc/qxydg

Das ist zu tun: Melden Sie sich bei Video Buster an

30.09.2010

1. Preis: 1 Stressless® Heimkino Kombination; 2. Preis: 1 50­Zoll­ Panasonic­Fernseher; 3.–5. Preis: 1 Panasonic Blu­ray­ Player + Filmguthaben

4

Saupiquet Deutschland GmbH

http://www.saupiquet. de/rezeptwettbewerb. php

Das ist zu tun: Verraten Sie Ihr persönli­ ches Saupiquet Lieblings­ rezept

30.09.2010

1 Fiat 500 oder 1 von 111 Villeroy & Boch Fischbesteck­Sets

5

Trends­Oster­ mann GmbH & Co.KG

http://www.trends.de/ gewinnspiel/91d7e. shtml

Lösung: der dritte

24.10.2010

1 Opel Meriva Edition in Spezial­Lackierung

6

Redaktion Men’sHealth.de

https://www.guj­ direct.de/menshealth_ gewinnspiel

keine Lösung nötig

31.12.2010

1 VW Passat CC V6 4Motion, Wert: über 41.000 €

7

Verpoorten GmbH & Co. KG

http://tiny.cc/ku2ho

Das ist zu tun: Spielen Sie Solitär

31.12.2010

Monatlich 1 Apple iPod Nano 16 GB

8

Daimler AG

http://www.the­smart­ class.com/index. php?id=56

keine Lösung nötig

31.12.2010

Wöchentlich 50 Euro Tankgutscheine

9

SC Johnson GmbH

http://www.enten­ gewinnen.de/

Lösung: Ente

28.02.2011

1 von 3 original generalüber­ holten Enten 2CV; 1 von 10 original Enten für 1 Wochenende; 1 von 100 lustigen Badeenten

10

Cofresco Frischhalte­ produkte GmbH & Co. KG

http://www.grill­safari. de/

Das ist zu tun: Wählen Sie Ihr Wunsch­ modell

01.03.2011

1 Smart in einem von drei tierischen Africa­Looks

Reisen

Einsendeschluss Gewinn

Sport & Freizeit

Lösungsvorschlag

Haus & Garten

URL

Foto: Fotolia

Wellness & Beauty

Veranstalter

WIN! | September 2010

1009_030-035_Autos_Technik_RZ.indd 35

35

13.08.2010 18:35:13 Uhr


WIN! Guide

Citytrip:

Stockholm

Stockholm ist die Modemetropole Skandinaviens. Noch dazu wird die Hauptstadt Schwedens zu den schönsten Städten der Welt gezählt. Die Gegebenheiten sprechen für sich: Stockholm verteilt sich auf insgesamt 14 Inseln, die durch 57 Brücken miteinander verbunden sind. Stockholm beeindruckt durch sei­ ne barocken Gebäude, eine unglaublich schöne Natur und vor allem durch sei­ ne Nähe zum Wasser. Unsere sieben Geheimtipps sollten Sie während Ihres Streifzugs durch die faszinierende Stadt nicht verpassen.

Tipp 1: Östermalm

Im Stadtteil Östermalm reihen sich Designerläden aneinander wie die Per­ len einer Halskette. Hier finden Sie ex­ klusive Marken wie Boss, Gucci, Louis Vuitton sowie die Kreationen bekannter schwedischer Modedesigner. Ein Besuch in Östermalm lohnt sich selbst dann, wenn man sich nur die Nase an den Schaufenstern platt drücken möchte. Kombinieren Sie Ihre Entdeckungstour doch mit einem Bummel durch die Östermalmshallen, die Markthalle, in 36

der es allerlei schwedische Spezialitäten zu erstehen gibt.

Tipp 2: Södermalm

Jung, hip und alternativ: Während im Stadtteil Östermalm der Luxus blüht, überrascht Sie Södermalm mit bezau­ berndem Flair. Was früher als Arbei­ terviertel galt, ist heute Treffpunkt der einheimischen Trendsetter. Hier finden Sie kleine Boutiquen mit Designermode von jungen Modemachern und Künst­ lern, charmante Secondhandmode und außergewöhnliche Accessoires.

Tipp 3: Absolut Icebar Stockholm

Nicht entgehen lassen sollte man sich die erste ganzjährige Eisbar der Welt im Hotel Nordic Sea. Tische, Tre­ sen und Gläser, alles ist aus Eis. Wer bei erfrischenden minus fünf Grad in den Genuss eines tropischen Cock­ tails kommen möchte, sollte rechtzeitig einen Tisch reservieren. Um die Temperatur konstant zu halten, dürfen sich nur maximal 30 Personen in der Bar aufhalten. Frieren muss man hier allerdings nicht, am Eingang werden warme Ponchos und flauschige Hand­ schuhe verteilt.

Tipp 4: Kultur im Park

Im Sommer sitzt niemand gerne drinnen. Kulturbegeisterte werden sich deshalb auf lauschige Abende in den Stockholmer Parks freuen. Dort findet seit 1947 jeden Sommer das sogenannte Parkteatern statt, das sei­ nen Besuchern zahlreiche kostenlose Aufführungen wie Theater, Oper und Ballett oder Konzerte aller Musikstile bietet.

Tipp 5: Junibacken

Die Insel Djurgarden entführt Sie in eine fantastische Märchenwelt. Junibacken ist ein Erlebnismuseum für Groß und Klein und alle, denen Pippi Langstrumpf und Michel aus Lönne­ berga noch ein Begriff sind. Familien­ freundliche Cafés laden zum Verwei­ len ein, Kinder dürfen sich in der Villa Kunterbunt austoben. Die Theater­ bühne lockt mit zahlreichen Auffüh­ rungen und in der bestsortierten Kin­ derbuchhandlung Schwedens finden Sie bunte Bücher zum Vorlesen und Träumen. Das Junibacken ist ganzjährig geöffnet. Sämtliche At­ traktionen finden drinnen statt, daher ist es ein perfektes Ausflugsziel für regnerische Tage.

WIN! | September 2010

1009_036-039_Reisen_RZ.indd 36

13.08.2010 18:36:03 Uhr


Reisen

Das charmante Södermalm lässt sich gut vom Bord eines Rundfahrtschiffes erkunden.

Tipp 7:Traditionell speisen

Jetzt gewinnen: 1 Wochenende im story hotel in Stockholm Machen Sie beim Gewinnspiel mit und gewinnen Sie ein unvergessliches Wochenende im Venedig des Nordens. Veranstalter: skiny bodywear GmbH

Lösung: Skandinavien

Einsendeschluss: 30.09.2010

Teilgenommen am:

Versuchen Sie online Ihr Glück unter: http://www.skiny.com/#/de_DE/specials/stockholm_trip_contest/

1009_036-039_Reisen_RZ.indd 37

Haus & Garten

Wer nach Stockholm reist, sollte sich einen Einblick in die schwe­ dische Küche gönnen. Die Auswahl hält sich in Grenzen, doch nicht verpassen sollten Sie die Köttbul­ lar, die schwedischen Hackbällchen, und leckeres Elchfleisch. Auf Söder, wie Södermalm auch genannt wird, finden Sie unzählige Lokale, wo man Sie mit der typisch schwedischen Hausmannskost bekocht. Teilwei­ se bestehen die Lokale dort schon seit über 150 Jahren und haben damit echten Kultcharakter.

Wellness & Beauty

Stockholm vom Wasser aus betrachten ist ein ganz besonderes Erlebnis. Je nach Interesse gibt es verschiedene Möglichkeiten. Sportliche leihen sich ein Kajak und erkunden im seichten Gewässer die Inseln der Stadt. Zwischendurch können Sie immer mal wieder an Land gehen und eine kleine Stärkung zu sich nehmen. Kajakverleiher gibt es in Stockholm an jeder Ecke. Wer nicht selbst paddeln möchte, nimmt an einer geführten Bootstour teil, bei der Sie allerhand Wissenswertes über Stockholm erfahren.

Fotos: Fotolia (3); www.junibacken.se (1)

Tipp 6: Stockholm per Kajak

Sport & Freizeit

Ein Magnet für die ganze Familie: Das Junibacken entführt Besucher in eine zauberhafte Märchenwelt.

13.08.2010 18:36:08 Uhr


WIN! Guide

Fotos: Fotolia

Berühmtes Hollywood: Im Mekka der Filmindustrie trifft sich alles, was Rang und Namen hat.

Glamour in Hollywood Der überdimensionale Schriftzug, das Wahrzeichen Hollywoods, ist rund um den Globus bekannt. Nicht nur Filmfreaks lassen sich vom Zauber dieser Stadt einfangen. Sehen und gesehen werden lautet das Motto.Wir präsentieren Ihnen die Hotspots der bezaubernden Stadt.

Sehenswürdigkeiten

Zwischen der Vine Street und der La Brea Avenue, direkt auf dem Holly­ 38

wood Boulevard, wartet die Haupt­ attraktion: der Walk of Fame. Über 2.000 messingfarbene Sterne, die in den Bürgersteig eingelassen sind, er­ innern hier an Stars und Sternchen der Filmbranche. Entlang des Walk of Fame wetteifern Souvenirgeschäfte mit den verschiedensten Andenken um Käufer. Hier finden Filmbegeisterte alles, was das Herz begehrt. Angefan­ gen vom Originalautogramm bis hin zum neuesten Fan­T­Shirt. Ein weiterer Besuchermagnet ist das Grauman’s

WIN! | September 2010

1009_036-039_Reisen_RZ.indd 38

13.08.2010 18:36:12 Uhr


Die erste Anlaufstelle für Musikbe­ geisterte ist der legendäre Sunset Strip in West Hollywood. Zahlreiche Mu­ sikclubs bieten ihren Gästen unter­ haltsame Rock­, Blues­, oder Gos­ pelkonzerte. Erwähnenswert ist der berühmte Rockclub Whisky a Go Go, in dem übrigens auch das Go­Go­ Dancing erfunden wurde. Am Sunset Strip sind regelmäßig die Größen der Musikszene anzutreffen, und es sollte Sie nicht wundern, wenn Sie plötzlich Mick Jagger über den Weg laufen.

Hotspots der Promis

Hollywood gilt nicht nur als Hotspot der internationalen Filmszene, sondern ist auch der Inbegriff des internationa­ len Luxus und Glamours. Beim Bum­ mel durch die Straßen von Hollywood ist es keine Seltenheit, Seite an Seite mit berühmten Stars wie Gwyneth Paltrow, Cameron Diaz oder Brad Pitt zu laufen. Besonders dann, wenn man die passenden Locations aufsucht. Zahlreiche Restaurants, Cafés und Bars werden von Prominenten wie Steven

Luxuriös übernachten

Direkt am Sunset Boulevard über­ nachten Sie am schönsten im Ho­ tel Mondrian. Die Zimmer des Vier­Sterne­Hotels sind hell und modern ausgestattet und verfü­ gen über große Panoramafens­ ter. Ein besonderes Highlight ist die Open­Air­Skybar. Das ho­ teleigene Restaurant Asia de Cuba verwöhnt mit einem Mix aus asiatischen und lateiname­ rikanischen Speisen, während man gleichzeitig einen Blick auf Prominente am Nebentisch er­ haschen oder die fantastische Aussicht über Los Angeles ge­ nießen kann.

Jetzt gewinnen: 1 Woche leben wie ein Star in Hollywood Sie übernachten in einem Top­Hotel, speisen in den Lieblingsrestaurants der Stars und bekommen Zugang zu den angesagtesten Clubs der Stadt. Nutzen Sie Ihre Chance auf einen außergewöhnlichen Urlaub! Veranstalter: Moët Hennessy Deutschland GmbH

Lösungsvorschlag: keine Lösung nötig

Einsendeschluss: 30.09.2010

Teilgenommen am:

Reisen

Günstiger, aber nicht weniger popu­ lär ist der berühmte Hotdog­Stand Pink’s Hot Dogs. Kaum zu glauben, aber diese Hotdogs sind sogar in Promikreisen beliebt, und wenn Sie Glück haben, können Sie sogar ei­ nen Blick auf den einen oder ande­ ren erhaschen. Stars wie Bill Cosby, Celine Dion oder Tyra Banks waren hier schon essen. Den Beweis lie­ fern die unzähligen Fotos im Pink’s, die etliche Berühmtheiten zeigen. Neben verschiedenen Hotdog­Va­ riationen gibt es auch Hamburger oder Burritos. Da sollte man selbst die langen Warteschlangen an den Wochenenden nicht scheuen.

Sport & Freizeit

Hollywoods Musikszene

Berühmte Hotdogs

Haus & Garten

Wenige Meter westlich vom Grauman’s Chinese Theatre lockt das Hollywood Entertainment Museum. Dort sind viele Originalkostüme, Requisiten und zum Bei­ spiel auch die Originalsets von Star Trek ausgestellt. Besucher bekommen einen Einblick in die Filmproduktion und dürfen sogar selbst Filmsequenzen vertonen.

Spielberg, Kevin Costner oder Jennifer Lopez betrieben. Daneben gibt es et­ liche Restaurants, in denen man Tisch an Tisch mit berühmten Schauspielern speisen kann. Das Patina ist eines der populärsten Restaurants in Los An­ geles. Das Essen ist vorzüglich, aber nichts für die schmale Geldbörse.

Wellness & Beauty

Chinese Theatre, in dem regelmäßig Filmpremieren mit einem hohen Aufge­ bot an Stars und Prominenten stattfin­ den. Auf dem Vorplatz des berühmten Theaters durften sich knapp 200 Holly­ woodstars mit einem Hand­ oder Fuß­ abdruck im Zement verewigen.

Versuchen Sie online Ihr Glück unter: http://www.moet-hollywood.de/index.php/gewinnspiel/

1009_036-039_Reisen_RZ.indd 39

13.08.2010 18:36:26 Uhr


WIN! Guide

Zauber der Champagne Urlaub für Genießer

Im Herzen Frankreichs liegt, eingebettet zwischen historischen Weinbergen und einer üppigen Vegetation, die Champagne. Die berühmteste Weinregion der Welt ist bei Kulturreisenden, Weinliebhabern und kulinarischen Genießern gleichermaßen beliebt. Touristen, die in die Champagne reisen, begeben sich gern auf die Suche nach dem Geheimnis des Champa­ gners. Obwohl nur knapp drei Prozent der französischen Weinbaufläche in der Champagne liegen, darf der beliebte Schaumwein per Gesetz nur in der Region um Épernay und Reims ange­ baut werden. Die Gesamtanbaufläche ist auf circa 34.000 Hektar begrenzt. Aufgrund der optimalen Bodenbeschaf­ fenheit und des ausgeglichenen Klimas fühlt sich der Champagner hier seit Jahrhunderten besonders wohl.

Champagner-Touristenroute

Die Route touristique du Champa­ gne (Champagner­Touristenroute) ist

unter Reisenden sehr beliebt. Fünf ver­ schiedene Routen schlängeln sich auf insgesamt 600 Kilometern durch die unendliche Weite der Weinberge und erzählen dem Besucher die Geschich­ te des französischen Weines und des Champagners. Nicht nur Genießer fühlen sich hier wohl, auch Geschichtsinteressierte kom­ men auf ihre Kosten. Die Routen führen an zahlreichen verfallenen historischen Gebäuden, Ruinen, Schlössern und go­ tischen Kathedralen vorbei, die die Ge­ schichte Frankreichs erzählen. Daneben lohnt sich immer wieder ein Zwischen­ stopp bei den vielen Weinproduzenten, die auf eine Weinprobe einladen und Einblick in ihre Produktion gewähren.

Wandern und Radeln

Die Routen der Champagner­Straße bieten sich auch für sportlich Aktive an. Durch die leichten Steigungen herrschen optimale Bedingungen für Wanderer und Radfahrer. Daneben gibt es etliche Wander­ und Radwege zu erkunden, die durch idyllische Dörfer, Wein­

berge und Naturparks hindurchfüh­ ren. Im Naturpark Forêt d’Orient etwa gehen Naturliebhaber in Eichen­ und Weißbuchenwäldern auf Entdeckungs­ tour nach Hirschen, Wildschweinen, Seeadlern und Graureihern.

Gut zu wissen

Ob geführte Gruppenreise oder eine Busrundfahrt, die Routen werden von vielen Reiseunternehmen angebo­ ten. Doch auch der Entdeckungstour auf eigene Faust steht nichts im Wege. Die Straßen sind alle bestens be­ schildert und Unterkunftsmöglichkeiten gibt es zur Genüge.

Jetzt gewinnen: 1 Reise für 2 Personen in die Champagne im Wert von 4.000 Euro

Fotos: Fotolia

Sind Sie auf den Geschmack gekommen? Dann nutzen Sie Ihre Chance und gewinnen Sie mit etwas Glück eine unvergessliche Reise durch die Schönheit der Champagne. Veranstalter: SCA Hygiene Products GmbH

Lösung: keine Lösung nötig

Einsendeschluss: 31.01.2011

Teilgenommen am:

Versuchen Sie online Ihr Glück unter: http://www.tempo-toilettenpapier.de/

40

WIN! | September 2010


Reisetipps im September Mit tollen Gewinnchancen

1 von 3 Reisen nach Brasilien Schnell mitmachen beim Reise-Gewinnspiel Nr. 4 auf S. 42

Reisen Sport & Freizeit

Outback nennt der Australier die weiten und verlassenen Flächen im Landesinneren. Doch selbst fernab der touristischen Hochburgen lo­ ben Besucher die Gastfreundschaft und Hilfsbereitschaft der Einwoh­ ner. Die einzelnen Gebiete des Outback könnten kaum unter­ schiedlicher sein. Während West­ australien eine besonders trockene Region ist, in der das Thermometer im Sommer bis auf 50 Grad klettert, finden sich in der Umge­ bung von Queensland unberührte tropische Regenwälder. Nur wenige Gebiete des Outback sind von Highways durchzogen. Wer mit dem Mietwagen auf Entdeckungs­ tour geht, kämpft sich meistens durch verlassene Straßen und trifft auf seinem ganz persönlichen Abenteuer oft tagelang keine Menschenseele.

Die Insel Usedom zählt zu den sonnenreichsten Regionen Deutschlands. Darüber hinaus ist die klare Meeresluft eine Wohltat bei Erkrankungen der Atemwege, der Haut oder bei Allergien. Im September steht die Sonne zwar schon etwas niedriger, aber dafür lassen die Touristenströme eben­ falls nach. Die 40 Kilometer langen feinen Sandstrände laden auch im September noch zum Baden oder zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Bei Regentagen können Sie sich in zahlreichen Kur­ und Wellness­Ein­ richtungen verwöhnen lassen oder eine kulturelle Entdeckungstour starten.

Haus & Garten

Jetzt gewinnen:

Australisches Outback

Jetzt gewinnen: 1 traumhafter Familienurlaub auf Usedom Schnell mitmachen beim Reise-Gewinnspiel Nr. 3 auf S. 42

Jetzt gewinnen: 1 von 2 14­tägigen Reisen nach Australien Schnell mitmachen beim Reise-Gewinnspiel Nr. 9 auf S. 42

Fotos: Fotolia

Wer an Rio de Janeiro denkt, hat sofort die berühmte Christusstatue, das bekannteste Wahrzeichen Brasiliens, im Kopf. Samba, Karne­ val in Rio und der Zuckerhut (ein 396 Meter hoher Berg) sind weitere Stichworte. Doch die Kulturhaupt­ stadt Brasiliens hat noch weit mehr zu bieten. Rio de Janeiro bietet eine Fülle an Unternehmungen, bei de­ nen sportlich Aktive genauso auf ihre Kosten kommen wie Kultur­ liebhaber und Sonnenanbeter. Urlauber relaxen an feinen Sand­ stränden wie an der berühmten Copacabana oder erkunden den botanischen Garten mit seiner üppigen Pflanzenvielfalt und seinem Regenwald mit exotischen Tieren.

Deutschlands Sonneninsel

Wellness & Beauty

Rio de Janeiro


WIN! Guide

Online-Gewinnspiele Reisen Einsendeschluss Gewinn

http://www.peugeot. de/wallander/gewinn­ spiel.php

keine Lösung nötig

30.09.2010

1 Reise für 2 Personen nach Ystad

Dertour GmbH & Co. KG

http://lottery.nfq.de/ mwr/

Lösung: 30­jäh­ riges, Orange, Star Alliance

30.09.2010

1 exklusive Traumreise nach Südafrika

3

Usedom Touris­ mus GmbH

http://koelln.usedom. de/Gewinnspiel. gewinnspiel.0.html

Lösung: 42 km

30.09.2010

1 traumhaften Familienurlaub auf Usedom

4

Sara Lee Coffee & Tea Germany GmbH

http://tiny.cc/7riuk

Das ist zu tun: Schreiben Sie die Geschichte von Vasco zu Ende

31.10.2010

1 von 3 Reisen nach Brasilien; 1 von 333 Senseo® Arabica Jahresvorräten; 1 von 3.333 Reisetagebüchern

5

Rudolf und Robert Houdek GmbH

http://www.helden­ mit­geschmack.de/ heroes/frage.php

Lösung: Helden mit Geschmack

31.10.2010

1. Preis: 1 Woche für 2 Perso­ nen in Hollywood; 2. Preis: 1 Body­Flying Party für 10 Per­ sonen; 3. Preis: 1 Lösch­Zwerg­ Beach­Cruiser; 4.–15. Preis: 1 Gallon Tabasco®

6

Euryza GmbH

http://www.oryza­ gewinnspiel.de/ gewinnspiel.php

Lösung: Cuisine Maritime

31.10.2010

1 exklusive Kreuzfahrt für 2 Personen mit der Mein Schiff

7

Danone Waters Deutschland GmbH

http://www.volvic. de/vulkan/gewinnspiel

Das ist zu tun: Registrieren Sie sich und beant­ worten Sie die 6 Quizfragen

31.12.2010

1 von 10 Reisen zum Volvic­ Vulkan; 1 von 4 Reisen an die Ostsee; 1 von 10 Jahresabos für Gratis­DVDs

8

Pelikan Vertriebs­ gesellschaft mbH & Co. KG

http://tiny.cc/jbnc5

keine Lösung nötig

31.12.2010

1 Familienreise nach Florida, Wert: 6.000 €

9

Jansen Textil GmbH

http://www.roadsign­ australia.de/ Index_00110.php

keine Lösung nötig

31.12.2010

1.–2. Preis: 1 von 2 14­tägigen Reisen nach Australien für 2 Personen; 3.– 4. Preis: 2 Plätze für je 2 Personen bei der Tour de France 2011; 5. Preis: 1 Road­ sign Mountainbike; 6.–10. Preis: 1 Roadsign Zelt; Weitere Preise: Überraschungspakete

10

W&L multime­ dia solutions GmbH

http://www.tambien­ te.de/ Gewinnspiel_11.html

keine Lösung nötig

31.01.2011

1 Kurzurlaub im Hotel Bellevue Palace in Bern

URL

1

Peugeot Deutschland GmbH

2

42

WIN! | September 2010

Teilgenommen am (Datum)

Foto: Fotolia

Lösungsvorschlag

Veranstalter


1 ANRUF. 1 KLICK. 60 Ferienhäuser in ruhiger Lage, private Pools, luxuriöse Ausstattung Riumar, Costa Dorada Spanien, 20 km flacher Sandstrand, deutscher Service vor Ort

MARISOL BUCHUNGSZENTRUM

ONLINE BUCHUNGEN

+49 6106 773 018 www.riumar-family-resort.de


WIN! Guide

Fahr Rad!

Städte und ihre Umgebung erkundet man am besten mit dem Fahrrad. Das ist zum einen klimafreundlich, zum anderen vermeiden Sie lästige Wartezeiten im Stop-and-go-Verkehr und tun gleichzeitig etwas Gutes für Ihre Gesundheit. Fahrradfahren ist ein gesunder Aus­ dauersport, der die Gelenke schont. Anders als beim Joggen müssen die Knie­ und Fußgelenke nicht das kom­ plette Körpergewicht tragen. Sie bewe­ gen sich also schonend und ohne starke Belastung. Der Körper baut Muskel­ masse auf und das Risiko von Herz­ Kreislauf­Erkrankungen wird um 50 Prozent gesenkt. Dazu müssen Sie nicht gleich einen sportlichen Rekord aufstel­ len, sondern radeln einfach so schnell, wie es Ihnen guttut.

Ausrüstung

Im Prinzip können Sie sich einfach aufs Fahrrad setzen und losradeln. Sie brauchen kein supermodernes Sportrad, um etwas für Ihr Wohlbefinden zu tun. Doch wenn Sie auf lange Sicht nicht den Spaß am Fahrradfahren verlieren möch­ ten, sollten Sie einige Punkte beachten.

44

Wichtig ist die Gangschaltung, die auch bei kleinen Steigungen einen gleichmäßigen Tritt verspricht. Dane­ ben gewährleistet ein gut gepolsterter Sattel optimalen Sitzkomfort. Die Fe­ derung reduziert die Stoßbelastung der Wirbelsäule. Ihre Kleidung sollte stets den Wetterverhältnissen ange­ passt sein, zudem lohnt es sich, im­ mer eine Regenjacke mit einzupacken. Ganz wichtig ist der Fahrradhelm, der leider gerne vergessen wird. Studien belegen, dass knapp 80 Prozent aller Fahrradunfälle mit einer Kopfverlet­ zung enden. Ein Helm verringert das Risiko. Kaufen Sie Ihren Fahrradhelm grundsätzlich im Fachhandel und las­ sen Sie sich beraten, damit nichts drückt oder wackelt.

Call a Bike

Wer kein eigenes Fahrrad hat und den Radsport erst einmal testen möch­ te, kann sich einfach ein Fahrrad auslei­ hen. In jeder Stadt, aber auch in zahl­ reichen kleineren Orten gibt es Händ­ ler, die Ihnen gegen Gebühr ein Fahr­ rad inklusive Zubehör für einen oder mehrere Tage ausleihen. Sie müssen keine Busfahrpläne studieren und kön­ nen nach Lust und Laune von A nach B

fahren. Eine tolle Möglichkeit ist Call a Bike, ein Service der Deutschen Bahn. Dazu müssen Sie sich zunächst unter www.callabike­interaktiv.de als Kun­ de registrieren. Call a Bike­Stationen finden Sie an Bahnhöfen sowie an zen­ tralen Straßenkreuzungen und Plätzen innerhalb größerer Städte wie Ber­ lin, Frankfurt, Köln oder München. Die Handhabung ist denkbar einfach. Am Schloss des CallBike ist ein Lämp­ chen angebracht, dass entweder grün blinkt, wenn das Fahrrad frei ist, oder rot, wenn es bereits reserviert wurde. Zum Freischalten des Fahrradschlosses wählen Sie einfach die Telefonnummer, die auf dem Schlossdeckel des Fahrrads aufgedruckt ist. Sie erhalten einen vier­ stelligen Öffnungscode, mit dem Sie das Fahrrad freischalten und entriegeln kön­ nen. Und schon können Sie jeden Win­ kel der Stadt mit dem Rad erkunden. Natürlich können Sie zwischendurch auch anhalten und Sehenswürdigkeiten besuchen oder mittags bei einer Tasse Kaffee entspannen. Abgeben können Sie das CallBike einfach an den Mietsta­ tionen, an großen Straßenkreuzungen oder an Bahnhöfen. Weitere Informa­ tionen finden Sie unter www.callabike­ interaktiv.de.

WIN! | September 2010

1009_044-045_Rad_RZ.indd 44

13.08.2010 18:38:20 Uhr


Deutschland mit dem Rad entdecken: Rein in den Zug und los geht die Reise.

Kostenübersicht Call a Bike Für die Registrierung bei Call a Bike zahlen Sie einmalig 5 Euro. Davon werden Ihnen 2,50 Euro gutgeschrieben, die Sie für Fahrten mit dem CallBike nutzen können. Die Leihgebühr beträgt für BahnCard­Inha­ ber 0,06 Euro pro Minute und für Nutzer ohne BahnCard 0,08 Euro. Der komplette Tag mit dem Fahrrad in der Stadt kostet 9 Euro, der Wochenpreis liegt bei 36 Euro.

Unterwegs mit Bahn und Rad

Preis

In Fernverkehrszügen auf innerdeutschen Strecken

Mit BahnCard 6 Euro, ohne BahnCard 9 Euro

Internationale Fahrradkarte

10 Euro (einfache Fahrt)

Fahrradmitnahme im Nahverkehr

Preis

Fahrradtageskarte bundesweit

4,50 Euro Die Fahrradkarte ist auch gültig in Verbindung mit dem Schönes­ Wochenende­Ticket

Fahrrad­Ticket NRW

4 Euro pro Geltungstag und Fahrrad in Verbindung mit den SchönerTagTickets und allen sonstigen Tickets des NRW­ Tarifs

Fahrrad­Tageskarte Bayern

4,50 Euro je Fahrrad für ganz Bayern

Besonderheiten

In einigen Bundesländern und innerhalb von Verkehrsverbünden gelten zum Teil abweichende Tarifbestimmungen. Für Fahrradanhänger ist neben der Fahrradkarte für das Rad eine weitere Fahrradkarte erforderlich

Haus & Garten

Quelle: www.bahn.de

Jetzt gewinnen: 1 Designerfahrrad von Velorbis

Veranstalter: Dänemarks offizielle Tourismuszentrale

Lösung: Spieleabend mit Freunden

Einsendeschluss: 31.12.2010

Teilgenommen am:

Versuchen Sie online Ihr Glück unter: http://www.visitdenmark.com/tyskland/de-de/menu/turist/aktiv-ferie/ cykel/gewinnspiel_fahrradbroschuere_velorbis2010-juli.htm

1009_044-045_Rad_RZ.indd 45

Fotos: Fotolia

Erkunden Sie Städte und Umgebung mit dem Fahrrad. Gewinnen Sie ein nagelneues Fahrrad im Wert von 899 Euro.

Wellness & Beauty

Fahrradmitnahme im Fernverkehr

Sport & Freizeit

Nicht jeder Wohnort ist mit guten Radwegen ausgestattet. Kein Problem: Fahren Sie einfach mit der Bahn dorthin, wo es sich angenehm radeln lässt. Hier ein Überblick über Preise für die Fahrradmitnahme im Fern­ und Nahverkehr:

13.08.2010 18:38:23 Uhr


WIN! Guide

Sport statt Diät Viele Diätprogramme setzen einzig und allein auf die Ernährung. Dabei vergessen die meisten die wirkungsvollste Methode auf dem Weg zum Wunschgewicht: den Sport. Diäten halten meist nicht das, was sie versprechen. Nach wochenlangem Kalorienzählen oder Kohlsuppeschlür­ fen sind zwar tatsächlich einige Pfunde verschwunden, doch der Erfolg ist nur von kurzer Dauer. Bereits nach weni­ gen Wochen setzt der berühmte Jo­ Jo­Effekt ein und die Kilos sind schnell wieder drauf. Frustriert wird der Misserfolg auf die Diät geschoben, und man hangelt sich weiter zum nächsten Erfolg versprechenden Ernährungs­ konzept.

Dickes Deutschland

Laut Robert Koch­Institut sind knapp zwei Drittel der männlichen Bevölke­ rung und etwa die Hälfte der weiblichen Bevölkerung übergewichtig. Daneben bringt jedes fünfte Kind mittlerweile zu viele Kilos auf die Waage, Tendenz stei­ gend. Übergewicht kann Auslöser für verschiedene Erkrankungen wie Dia­ betes, Gelenkschäden oder Herz­ und Kreislauf­Erkrankungen sein. Was tut man also, um sein Gewicht dauerhaft zu halten, ohne von einer Diät in die nächste zu rutschen?

Mit Sport zum Erfolg

Sport ist das Lösungswort. Bewe­ gung verbraucht Energie, die im Kör­ per in Form von Zucker und Fett ge­ speichert wird. Wer regelmäßig Sport treibt, unterstützt den Körper, damit dieser auf seine Fettspeicher zurück­ zugreifen kann. Die Folge ist, dass der Körper an den richtigen Stellen Fett abbaut und gleichzeitig Muskelmasse aufbaut. 46

WIN! | September 2010

Welche Sportart verbrennt wie viele Kalorien? Wer abnehmen will, interessiert sich natürlich dafür, welche Sportart die meisten Kalorien verbraucht. Doch achten Sie stets darauf, dass der Spaß im Vordergrund steht, da die guten Vorsätze sonst nicht lange anhalten.

Nicht den Mut verlieren

Das passiert natürlich nicht von heute auf morgen. In der Regel kann man je nach Sportart nach den ersten zehn Wochen entscheidende Verände­ rungen feststellen. Keine Panik, wenn die Waage immer noch das Ausgangs­ gewicht anzeigt. Oft wird der Fettab­ bau durch Muskelmasse ausgeglichen. Da Muskeln schwerer sind als Fett, sinkt der Zeiger der Waage nicht nach unten. Auch wenn die Waage also kei­ ne Beweise liefert, wird der Körper spürbar kräftiger, und das Beste ist: Durch den Muskelaufbau steigt der tägliche Grundbedarf und Sie dürfen mehr Kalorien zu sich nehmen, weil Muskeln selbst im Ruhezustand Energie verbrauchen.

Spaß am Sport

Wer endlich seine Wunschfigur erreichen und auch dauerhaft halten möchte, sollte jetzt umdenken. Zu­ nächst ist es wichtig herauszufinden, welche Sportart für einen selbst am besten geeignet ist. Während der eine seine Bahnen im Freibad zieht, powert sich der andere lieber beim Squash aus

oder joggt durch den Park. Erlaubt ist, was gefällt, und es geht nicht darum, was am meisten Kalorien verbraucht.

Kleine Schritte

Am Anfang sollte man klein anfan­ gen und sich nicht sofort den nächsten Marathon zum Ziel setzen. Wichtiger ist es, die Sporteinheiten in den Tages­ ablauf zu integrieren. Ausreden sind fehl am Platz, denn ein bisschen Zeit findet sich immer. Und wenn man nur das allabendliche Fernsehprogramm kürzt oder statt des gemeinsamen Feier­ abendbiers mit dem Partner eine Run­ de walken geht.

Sport macht glücklich

Sport kommt nicht nur der Ge­ sundheit, sondern auch dem seelischen Befinden zugute. Durch körperliches Training werden Glückshormone aus­ geschüttet und die Stimmung steigt. Sie werden geistig sowie körperlich vital, aktiv und ausgeglichen. Natürlich wirkt sich das auch auf Ihr persönliches Um­ feld und Ihre Arbeit aus, da ein ausge­ glichener Mensch besser mit Stress­ situationen umgehen kann.


Sport & Freizeit

65 kg K Körpergewicht örpergewicht

85 kg K Körpergewicht örpergewicht

Aerobic

202 kcal

263 kcal

Badminton

189 kcal

248 kcal

Gartenarbeit

103 kcal

134 kcal

Gehen, mittleres Tempo

106 kcal

138 kcal

Gymnastik

108 kcal

141 kcal

Inline­Skating

228 kcal

297 kcal

Joggen (12 km/h)

377 kcal

493 kcal

Radfahren, langsam (10 km/h)

144 kcal

189 kcal

Radfahren, schnell

306 kcal

400 kcal

Schwimmen

320 kcal

418 kcal

Tanzen

94 kcal

123 kcal

Tennis

238 kcal

312 kcal

Tischtennis

108 kcal

141 kcal

Walken

179 kcal

134 kcal

Wandern

153 kcal

199 kcal

Jetzt gewinnen: 1 Kettler Heimtrainer Paso 309 Ergometer

Veranstalter: Fokus Gewinn Verlag

Das ist zu tun: Lösen Sie das WIN! Preisrätsel

Einsendeschluss: 30.09.2010

Teilgenommen am:

Verschicken Sie Postkarte Nr. 16 aus der Heftmitte

Fotos: Fotolia

Wem jetzt immer noch der innere Schweinehund zu schaffen macht, kann mit dem Heimtrainer von Kettler sogar vor dem Fernseher Sport treiben. Lösen Sie dazu unser Preisrätsel auf Seite 96.

Wellness & Beauty

Sportart

Haus & Garten

A Ausführungsdauer: usführungsdauer: 3 30 0M Minuten inuten

Legen Sie doch mal wieder eine flotte Sohle aufs Parkett.


Rohstoff-Boom Hier ďŹ nden Sie endlich die Gewinner-Aktien

Kostenlos 3 exklusive Ausgaben testen + Unsere Goldstudie fĂźr Insider sichern!

www.rohstoff-insider.de


bschicken:

rten zum A 30 Gewinnka

n mit bereits vo

WIN! Gewinnkarten

radressierten

WIN! bietet Ihnertige Gewinnmöglichkeiten. Postkarten einz

iga

So funktioniert

1 2 3

es:

ennen Postkarte abtr Ausfüllen … schicken und Frankieren, ab nn so einfach sein! … gewinnen ka

Tolle Gewinnchancen!

Foto: Fotolia

Wie jeden Monat mache ich mich zusammen mit der Gewinnspiel­ redaktion auf die Suche nach den besten Postkarten­Gewinnspielen. Machen Sie mit und hoffen Sie auf Ihr Quäntchen Glück. Das Prinzip ist kinderleicht. Wir geben Ihnen die Lösungen vor und Sie füllen nur noch die Gewinnkarten aus und werfen sie in den nächsten Briefkasten. Ich wünsche Ihnen viel Glück und tolle Gewinne! Ihr Harry Wijnvoord

WIN! | September 2010

49


WIN! Guide

Tolle Gewinnchancen im September Vorzüglich V orzüglich speisen

Schnell und knackig

Trip nach Paris

Fotos: Fotolia

Ein Trip in die Stadt der Liebe lohnt sich immer. Paris gehört zu den schönsten Städten der Welt und verkörpert wie keine andere Stadt die europäische Lebensart. Neben berühmten Sehenswürdigkeiten wie dem Eiffelturm oder dem Künstler­ viertel Montmartre empfiehlt sich ein Bummel über den größten Floh­ markt der Welt, den Marché aux Puces de Saint­Ouen. Und nach einem anstrengenden Tag kann man abends die Spezialitäten der einhei­ mischen Küche in einem typisch französischen Lokal probieren.

Jetzt gewinnen: 1 Flug für 2 Personen nach Paris

Schnell mitmachen beim Postkarten-Gewinnspiel Nr. 24

50

WIN! | September 2010

Wer frisch und vor allem gesund kochen will, kommt an einem Wok nicht vorbei. Die Handhabung ist kinderleicht und die Zubereitung blitzschnell. Klein geschnittenes buntes Gemüse, Fleisch oder Fisch garen in nur wenigen Minuten. Da­ bei entstehen die fantasievollsten Gerichte, und das Beste daran: Es wird nichts verkocht, die Speisen bleiben knackig frisch und reich an wichtigen Vitaminen. Daneben be­ nötigt der Wok nur wenig Fett und ist deshalb ein passendes Kochgerät für gesundheitsbewusste Genießer.

Jetzt gewinnen: 1 von 10 Elektro­Woks von Tefal

Schnell mitmachen beim Postkarten-Gewinnspiel Nr. 10

In Gourmet­Restaurants ist bereits das besondere Ambiente ein Ge­ nuss. Doch das Highlight ist natür­ lich die vorzügliche Küche, die mit viel Kreativität und Leidenschaft auf frische und qualitativ hochwertige Produkte setzt. Das ist besonders in einer Zeit wichtig, in der Konser­ vierungs­ und Zusatzstoffe den Nahrungsmittelmarkt überfluten und die Fastfood­Ketten Hochsai­ son haben. Dagegen wird das Essen im Gourmet­Restaurant noch zele­ briert, und der Service ist aufmerk­ sam, aber keineswegs aufdringlich.

Jetzt gewinnen: 1 Essen im Gourmet­Restaurant

Schnell mitmachen beim Postkarten-Gewinnspiel Nr. 9


WIN! Guide

We Will Rock You

Fotos: Stage Entertainment GmbH; Hardy Müller; Fotolia

Killer Queen gegen Rockmusik

„We Will Rock You“ lebt von den Queen­Klassikern, um die eine beeindruckende Geschichte gespon­ nen wurde. Die Story verkörpert damit eine Zukunftsvision, die abge­ sehen von den vielen Fantasiefiguren gar nicht mal so unrealistisch er­ scheint. Im Jahr 2040 wird rund um den Globus die gleiche Musik gehört, die gleiche Kleidung getragen, und es werden dieselben Filme geschaut. Der Weltkonzern Globalsoft mit der Killer Queen als Oberhaupt wa­ chen streng über das Verbot von Rocksongs und Musikinstrumenten. Erlaubt ist einzig und allein die vor­ programmierte Musik aus dem Com­ puter. Falls nötig, sorgt die Geheim­ polizei dafür, dass es auch so bleibt.

Sport & Freizeit

Was wäre eine gute Geschich­ te ohne ihre Helden? Bei „We Will Rock You“ übernehmen diese Rolle zwei rebellierende Teenager und Querdenker. Die junge Scaramouche und ihr Freund Galileo scharen eine Gruppe von Rebellen um sich und machen sich auf die Suche nach den letzten existierenden Musikinstrumenten. Die Musi­ ker einer Band namens Queen sollen vor Hunderten von Jah­ ren ihre Gitarren an einem ge­ heimen Ort versteckt haben. Sollte es den beiden Rebellen gelingen, die verlorenen Mu­ sikinstrumente zu finden und ihre eigenen Songs zu schrei­ ben, stünde der Planet e.bay (ehemals: Erde) vor einem entscheidenden Wende­ punkt.

Haus & Garten

Die Queen­Musiker Roger Taylor und Brian May höchstpersönlich waren es, die Ben Elton mit diesem Musical beauftragten. Die Geschichte zur Story kam dem Autor während eines Nachmittagsspaziergangs durch den Londoner Regents Park. Heute sorgt das Musical für ausverkaufte Häuser.

Die letzten Gitarren

Klassiker und Hingucker

Während der knapp drei­ stündigen Show werden 25 weltbekannte Hits der le­ gendären Rockband Queen von einer Band zum Besten gegeben, die persönlich von Brian May und Roger Taylor gecastet wurde. Darunter befinden sich Klassiker wie „I Want to Break Free“ oder „We Are the Champignons“, die zum Mitsingen verleiten. Doch das Musical ist mehr als ein Tribut an eine herausragende

Grandiose Kostüme und eine fantasievolle Story entführen den Zuschauer in eine neue Welt.

WIN! | September 2010

71

Wellness & Beauty

Das Musical um die erfolgreiche britische Rockband Queen wurde vom Autor Ben Elton ins Leben gerufen. Seit der Uraufführung im Dominion Theatre in London steht es dort nach wie vor zweimal täglich auf dem Spielplan und hat auch seinen Weg nach Deutschland gefunden.


Die Bühnengestaltung schafft eine perfekte Atmo­

sphäre des Jahres 2040 und wird mehrmals während der Show von flinken Bühnenbauern verändert. Neuartig für das Bühnenbild der großen deutschen Musicals ist die Kombination von mehreren Leinwän­ den, auf die lebensechte Illusionen projiziert werden. Die perfekte Kom­ bination aus Licht und Sound macht es fast unmöglich, die Tänzer auf der Leinwand von den echten Tänzern zu unterscheiden. Der Zuschauer fühlt sich immer mitten im Geschehen und wird mit viel Witz und Humor 30 Jahre in die Zukunft versetzt. Lassen Sie sich überraschen, ob die handgemachte Rockmusik am Ende über die compu­ tergenerierte Einheitsmusik siegt.

Das Produzententeam (v. l.): Ben Elton, Robert De Niro, Brian May und Roger Taylor.

Jetzt gewinnen: 2 exklusive Premierentickets Erleben Sie die Premiere von „We Will Rock You“ wie ein V.I.P.! Schreiten Sie mit Ihrem Partner über den roten Teppich und genießen Sie eine ganz besondere Musical­Premiere neben zahlreichen Prominenten. Veranstalter: Stage Entertainment GmbH

Lösungsvorschlag: keine Lösung nötig

Einsendeschluss: 31.09.2010

Teilgenommen am:

Versuchen Sie online Ihr Glück unter: http://tiny.cc/3jjf6

72

WIN! | September 2010

Fotos: Stage Entertainment GmbH; Thommy Mardo; Nilz Boehme; Fotolia

Band. Auch Musicalfreunde, die die Klassiker von Queen nicht in­ und auswendig kennen, be­ kommen viel Sehens­ und Hö­ renswertes geboten. Allein die fantasievollen Kostüme sind schon ein echter Hingucker. Kein Wunder, wurden für die kompletten Bühnenoutf its doch insgesamt 200 Meter Stoff und 10 Kilometer Garn vernäht. Herausgekommen sind dunkle Fantasy­Uni­ formen und rockige Lederout­ fits. In jeder Vorstellung wer­ den zwischen fünf und neun Kostümwechsel vollzogen.


WIN! Guide

Online-Gewinnspiele Sport & Freizeit 1

Sport Ignus

http://sport­ignus.de/ sport­gewinnspiel.php

Lösung: Sport­ bekl. und Zub.

30.09.2010

1 von 50 Adidas WC 2010 Jabulani Fußbällen

2

KIDOH in der Verlagsgruppe Weltbild GmbH

http://tiny.cc/x8w00

Das ist zu tun: Abbonieren Sie den Newsletter

30.09.2010

1 von 5 Yoga und Fitness TV­Trainer

3

Böklunder Plumrose GmbH & Co. KG

http://tinyurl.com/ 24bufmm

Lösung: Cats & Dogs ­ Die Rache der Kitty Kahlohr

15.10.2010

1 von 5 Familien­Wochenenden im Movie Park Germany

4

Radeberger Gruppe KG

http://www.gilden.de/ gdk_home.php

keine Lösung nötig

29.10.2010

1 von 10 Elektro­Bikes

5

Barmer GEK

http://tiny.cc/4aom7

Das ist zu tun: Melden Sie sich an und legen Sie in Zukunft kür­ zere Strecken mit dem Rad statt mit dem Auto zurück

31.10.2010

1 von 3 Urban Cargo Bikes von Bionicon 3 Kurzurlaube für je 2 Personen 25 stylishe Walk+Bike Helme von Nutcase 20 Granit Futura 64 Bikeschlösser von Abus 15 wasserfeste Messenger Bags von Abus Airchamp Pro Luftpumpen von SKS

6

Appel Feinkost GmbH & Co. KG

http://tinyurl.com/ 27bzlvg

Lösung: Appel­Blau

31.10.2010

1.­5. Preis: Je 2 Karten zu einem TBV­Handball­Bundesligaspiel Ihrer Wahl in Lemgo, inkl. Besuch im VIP­Bereich, Spielertreffen, Essen, Getränke, Übernachtung und Bahn­Gutschein für die Anreise Trostpreis: 1 von 20 Appel­ Lenkdrachen

7

Develey Senf & Feinkost GmbH

http://tinyurl.com/ 2cqkotp

Lösung: Fein­ saure Schman­ kerln und Senf

31.10.2010

1 Gutschein vom Online­Shop bergzeit, Wert: 1.000 €

8

Seatwave Deutschland GmbH

http://tiny.cc/qge1z

Lösung: Michael Bernd Schmidt

10.11.2010

2 Tickets für ein Konzert der Fan­ tastischen Vier in Berlin

9

Unilever Deutschland GmbH

http:// www.domestos.de/

keine Lösung nötig

31.12.2010

20 Jahresmitgliedschaften im Fit­ ness­Studio, 200 unvergessliche Fitness­Verwöhntage, 1 von 100 14­Tage­Trainings, 30 Rucksäcke, 30 Handtücher und 10 praktische Kulturbeutel

10

Sebapharma GmbH & Co. KG

http:// www.sebamed.de/ index.php?id=42

Lösung: pH­ Wert 5,5, sebamed Sportdusche

31.12.2010

1 Golf­Wochenende für 2 Personen

Teilgenommen am (Datum)

Sport & Freizeit

Einsendeschluss Gewinn

Haus & Garten

Lösungsvorschlag

Wellness & Beauty

URL

Foto: Fotolia

Veranstalter


WIN! Guide

Klimaschutz wird rund um den Globus heiß diskutiert. Durch den bewussten Umgang mit Energie können Sie nicht nur Kosten senken, sondern auch einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Stand-by-Strom einsparen

Energiesparen ist gut für die Umwelt – und für Ihren Geldbeutel.

Die Energiepreise steigen immer wei­ ter an. Grund genug, um den eigenen Haushalt nach den größten Stromfressern zu durchsuchen. Dazu müssen nicht kon­ sequent alle Geräte durch energiespa­ rende Modelle ersetzt werden. Elektro­ geräte wie Waschmaschine, Computer oder Fernsehgerät verbrauchen im Stand­ by­Betrieb immer noch eine Menge an Strom. Da können im Jahr durchaus mehrere 100 Kilowattstunden zusam­ menkommen. Deshalb sollten Sie solche Geräte immer ganz ausschalten, wenn sie nicht betrieben werden. Praktisch sind Mehrfachsteckdosen, die sich per Knopf­ druck vom Stromnetz trennen lassen. So sind Sie auf der sicheren Seite.

Geräte effizient nutzen

Strom sparen

Nur wer Waschmaschine, Wäsche­ trockner und Spülmaschine ordentlich befüllt, wäscht, trocknet und spült effizi­ ent. Normal verschmutzte Wäsche wird auch bei 40 Grad sauber, und im Zweifel lassen sich Flecken mit einem Fleckenent­ ferner vorbehandeln. Im Sommer ist ein Wäschetrockner nicht unbedingt nötig, weil die Wäsche draußen sehr schnell trocknet. In den Wintermonaten dauert das Trocknen na­ türlich länger. Wer deshalb nicht auf den Wäschetrockner verzichten kann, sollte die Wäsche vorher gut durchschleudern und anschließend ein Sparprogramm mit niedriger Temperatur wählen. Die Spülmaschine an sich ist schon weitaus effizienter, als wenn Töpfe und Geschirr per Hand gespült werden. Den­ noch sollte immer das Energiesparpro­ gramm gewählt werden, das neben weniger Strom auch weniger Wasser verbraucht. Moderne Geräte sollten das Geschirr tadellos sauber spülen, auch ohne Vorspülen unter fließendem Was­ ser. Vorraussetzung ist, dass der Sieb­ einsatz regelmäßig gereinigt wird und Geschirrspülreiniger und Salz an die Was­ serhärte angepasst werden.

Kühlschrank und Gefriergerät

Kühl­ und Gefriergeräte sollten weit weg von Wärmequellen aufgestellt wer­


den. Heizung, Sonnenlicht oder Herd er­ höhen die Umgebungstemperatur, die das Kühlgerät wieder ausgleichen muss. Durch geschickte Platzierung lassen sich bis zu sechs Prozent Strom sparen. Warme Speisen sollten erst abkühlen, bevor sie im Kühlschrank aufbewahrt werden. Vergessen Sie nicht, Ihren Kühlschrank abzutauen und auszuschalten, wenn Sie für längere Zeit verreisen. Die Enteisung des Gefrierfachs sollte sowieso regelmä­ ßig auf dem Plan stehen. Ein leichter Reif­ ansatz ist völlig normal, eine dickere Eisschicht erhöht allerdings den Strom­ verbrauch. Praktisch sind die modernen No­Frost­Funktionen, mit denen Sie sich zeitaufwendiges Abtauen sparen können.

Effizientes Kochen

Beim Kochen sollte der Kochtopf nach Größe der Herdplatte ausgewählt werden. Ein kleiner Milchtopf hat auf der größten Platte nichts zu suchen, weil dadurch wertvolle Energie verloren geht. Daneben sollte ein passender Deckel gewählt werden, denn beim Kochen ohne Deckel, oder wenn der Deckel nicht richtig aufliegt, werden bis zu 20 Prozent mehr Energie verbraucht. Achten Sie auch darauf, dass der Topf­ boden plan auf der Platte aufliegt. Durch Unebenheiten wird die Hitze nicht optimal geleitet und es kann bis zu 40 Prozent Energie ungenutzt verloren gehen.

Energieeffizienzklassen Seit 1998 tragen Haushaltsgroßgeräte ein EU­Label, das Auskunft über den Stromverbrauch gibt. Die Einteilung in die sieben Energieeffizienzklassen reicht von A bis G. Geräte der Klasse A sind besonders sparsam im Verbrauch, während es sich bei Geräten der Klasse G um echte Stromfresser handelt. Bei Kühl­ und Gefrier­ geräten wurden zusätzlich die Energieeffizienzklassen A+ und A++ eingeführt. Demnach ist ein Kühlschrank, der mit Energieeffizienz­ klasse A++ ausgezeichnet ist, besonders sparsam im Stromver­ brauch. Beim Kauf von neuen Geräten sollte immer auf die Energie­ effizienzklasse geachtet werden. Nicht nur der Umwelt wegen, sondern vor allem, um Geld zu sparen, das sich anderweitig sinn­ voller investieren lässt.

Fotos: Initiative EnergieEffizienz/dena (5); Fotolia (2)

Wer die Wahl zwischen Gas­ und Elektroherd hat, sollte sich für den Gasherd entscheiden. Dieser bietet gleich mehrere Vorteile: Kochen mit Gas ist wesentlich günstiger, was nicht nur auf die nied­ rigeren Gaspreise zurückzuführen ist. Beim Kochen muss muss die die Platte Platte nicht nicht erst erst wie wie beim beim Elektroherd Elektroherd auf auf Temperatur Temperatur gebracht werden. Auch der gasbetriebene Backofen muss nicht erst minutenlang vorgeheizt werden. Die Hitze steht sofort zur Verfügung und es wird keine wichtige Energie verschwendet.

Jetzt gewinnen: 1 von 10 Bauknecht Waschmaschinen Alte Haushaltsgeräte müssen nicht zwingend ausgetauscht werden. Neue Geräte verfügen jedoch über zahlreiche technische Raffinessen. Nutzen Sie deshalb Ihre Chance auf den Gewinn einer nagelneuen Waschmaschine. Veranstalter: Bauknecht Hausgeräte GmbH

Das ist zu tun: Fordern Sie online einen Gewinncode an.

Einsendeschluss: 31.10.2010

Teilgenommen am:

Versuchen Sie online Ihr Glück unter: http://www.bauknecht-lieber-verliebt.com/gewinnspiel/

WIN! | September 2010

75

Wellness & Beauty

Haus & Garten

Gasherd oder Elektroherd?


WIN! Guide

Es muss nicht immer so aussehen …

Platz gewinnen Alte Zeitschriften stapeln sich unterm Wohnzimmertisch, der Kleiderschrank quillt über und das geerbte Porzellan steht angestaubt in der Vitrine. Befreien Sie sich jetzt von unbrauchbaren Gegenständen und schaffen Sie Platz für Neues! Entrümpeln kann befreiend wirken. Oder gehören Sie auch zu der Sorte Mensch, die nichts wegwerfen kann aus Angst, den Gegenstand doch noch mal irgendwann gebrauchen zu können? Immerhin hat man ja für alles Geld aus­ gegeben, und die geerbten Sachen,

seien sie noch so hässlich, verdienen einen gewissen Respekt. Sicherlich ist das ein Argument, aber letztendlich geht es darum, dass Sie sich wohlfüh­ len. Und in einer Wohnung oder gar einem Haus, in dem sich alles stapelt, verliert man schnell den Überblick. Ganz zu schweigen von dem wertvollen Platz, den Sie für andere schöne Dinge nutzen könnten. Für Dinge, die Sie wirklich brauchen. Doch warum fällt uns das Weg­ werfen so schwer? Warum sammeln wir Dinge, die wir überhaupt nicht brauchen? Experten begründen diese Tatsache damit, dass wir mit gewissen

Dingen spezielle Erinnerungen verbin­ den, wie beispielsweise der Kiste mit Briefen von verflossenen Liebschaften. Das sind Erinnerungsstücke, die gewis­ sermaßen auch unsere Person ausma­ chen und uns vielleicht sogar ein Gefühl der Sicherheit verschaffen.

Entrümpeln, aber richtig!

Wer sich von überflüssigen Dingen befreien will, sollte am besten gleich damit beginnen. Sie wissen nicht, wo Sie anfangen sollen, weil sich über die Jahre einfach zu viel angestaut hat? Unser Rat: Fangen Sie klein an und nehmen Sie sich zunächst nur eine

Jetzt gewinnen: Täglich 1 alfi Isolierkanne

Fotos: Fotolia

Entrümpeln schafft Platz für Neues. Belohnen Sie Ihre Aufräumaktion und machen Sie beim Gewinnspiel mit! Veranstalter: alfi GmbH

Lösungsvorschlag: Spielen Sie Pacman

Einsendeschluss: 31.12.2010

Teilgenommen am:

Versuchen Sie online Ihr Glück unter: http://tiny.cc/9f1us


Schublade vor, zum Beispiel die des Schreibsekretärs. Kleine Schritte sind besser, als am Ende vor der großen Aufräumaktion zu kapitulieren.

Die Kistenmethode

Es kann auch so aussehen …

den alten Gardinen, die schon längst durch neue ersetzt wurden.

Mit Freude entsorgen

Wir leben in einer Konsumgesell­ schaft. Bei unseren vielen Neuanschaf­ fungen ist es jedoch auch wichtig, regel­ mäßig auszusortieren, damit unser Konsum nicht zum Ballast wird. Neben der brauchbaren Kistenmethode lohnt sich auch der Trick, immer dann etwas wegzuwerfen, sobald etwas Neues ins Haus kommt. Wer regelmäßig entrümpelt, befreit nicht nur seine Wohnung von übermäßigem Ballast, sondern auch seinen Geist.

Haus & Garten

lager lager betrachtet betrachtet wird. wird. Deponieren Deponieren Sie Sie Ihr persönliches Zwischenlager im Keller oder auf dem Dachboden. Nach einem Zeitraum von sechs Monaten schauen Sie sich erneut den Inhalt dieser Kiste an und sortieren Sie wiederum alle Gegen­ stände aus, die Sie innerhalb dieser Zeit nicht vermisst haben. Oft ist es so, dass der komplette Inhalt direkt auf den Müll wandern kann. Die dritte Kiste ist direkt für den Müll gedacht, also für Gegenstände, die Sie definitiv nicht mehr brauchen. Sie werden staunen, wie viel wertvollen Platz Sie mit unnötigen Dingen verschwenden, wie beispielsweise den Urlaubskatalogen vom letzten Jahr oder

Wellness & Beauty

Nutzen Sie zum Aussortieren die Kistenmethode. In die erste Kiste sor­ tieren Sie die Dinge, die Sie nicht weg­ werfen möchten, die aber unnötigen Platz in Schubladen und Schränken ein­ nehmen. Das können alte Fotos sein oder ein Mitbringsel aus einem ganz besonderen Urlaub, an dem Ihr Herz hängt. Keine Angst, diese Kiste soll nicht auf den Müll wandern, sondern Ihre persönliche Schatzkiste darstellen. Deponieren Sie die Kiste an einem besonderen Ort und holen Sie sie her­ vor, wann immer Sie in Erinnerungen schwelgen möchten. Überlegen Sie sich deshalb genau, ob Ihnen die Dinge in dieser Kiste wirklich wichtig sind. In die zweite Kiste sortieren Sie alle Gegenstände, die mehr oder weniger wertlos sind. Stellen Sie sich zum einen die Frage, wann Sie den Gegenstand zuletzt benutzt haben, und zum ande­ ren, wie oft Sie ihn in den letzten zwölf Monaten benutzt haben. Können Sie beide Fragen mit selten bis gar nicht beantworten, ist der Gegenstand für diese Kiste bestimmt, die als Zwischen­

Ran an den Müll: Wer sich von nutzlosen Gegenständen trennt, gewinnt wertvollen Lebensraum.

WIN! | September 2010

77


WIN! Guide

Foto: Fotolia

Online-Gewinnspiele Haus & Garten Lösungsvorschlag

Einsendeschluss Gewinn

http://www.baeko­er­ frischung.de/

Das ist zu tun: Wählen Sie Ihre liebste Erfri­ schung von BÄKO

30.09.2010

1 von 20 SIGG­Trinkflaschen 1 von 30 Shopper­Taschen 1 von 10 tragbaren Kühl­ schränken

Bel Deutschland GmbH

http://www.kiri­spass. de/

Lösung: Fiona, Oger, Esel

30.09.2010

1 von 333 Shrek­Schulsets

3

Bonduelle Deutschland GmbH

http://www.bonduelle. de/specials/ champignon_special.html

Lösung: Champignons Gourmet­ Scheiben, Feinste Auslese, im Oktober 2009, Karl Köpfchen

30.09.2010

1 von 3 WMF­Gutscheinen, Wert: je 150 € 1 von 50 Pilzkochbüchern 1 von 50 Bonduelle Überraschungspaketen

4

Rotkäppchen Peter Jülich GmbH & Co. KG

http://tinyurl.com/ 25h4wdh

Lösung: Weil ich ein Märchen bin

30.09.2010

1.­10. Preis: Märchenhafte Rotkäppchen Käsespezialitäten 11.­15. Preis: 1 Rotkäppchen Kühltasche 16.­20. Preis: 1 Rotkäppchen Käsemesser

5

MCM Klosterfrau Vertriebsgesell­ schaft mbH

http://tinyurl.com/ 28v4yjb

Das ist zu tun: Verraten Sie Ihren persönlichen Städte­ Geheimtipp.

31.08.2010

10 Goldsampakete: 2 x Goldsam Leinsamen Classic 250 g 2 x Goldsam Leinsamen Knusper­Mix 1 x Goldsam Vorratsdose

6

Procter & Gamble Service GmbH

http://tinyurl.com/ 377nve5

Das ist zu tun: Spielen Sie 3 Level des On­ line­Games

30.09.2010

1 von 500 Pringels Produkt­ Paketen

7

Kraft Foods Deutschland Services GmbH & Co. KG

http://tiny.cc/01j0x

Das ist zu tun: Senden Sie eine Grußbotschaft an die aktuelle Station der Jacobs Krönung Tour

30.10.2010

1 Tassimo T40 von Bosch

8

Unilever Deutschland GmbH

http://tinyurl.com/ 2vrfpf7

Lösung: Parmigiana

31.10.2010

1 von 11 Outdoor­Sofas 1 von 100 Trattoria­Büchern

9

Bauknecht Haus­ geräte GmbH

http://tinyurl.com/ 37q47bw

Das ist zu tun: Teilnahmecode anfordern

31.10.2010

1 von 10 Bauknecht Waschmaschinen

10

FlyAway Touristik GmbH

http:// www.küchenmaschiene­ gewinnen.de/

keine Lösung nötig

31.10.2010

1 Philips Küchenmaschine aus der Robust Collection

Veranstalter

URL

1

BÄKO­Zentrale Süddeutschland eG

2

78

WIN! | September 2010

Teilgenommen am (Datum)


Online-Gewinnspiele Haus & Garten http://www.kaese­ schweiz.com/ gewinnspiele/

Lösung: Alpen Tilsiter: nicht nur anders, sondern ganz besonders!

30.11.2010

1 von 44 echten Schweizer Goldmünzen

Panasonic Deutschland

http://tiny.cc/bv0uf

Lösung: Musik und sanfte Schwingungen

31.12.2010

1 von 100 CDs von The Cat's Pyjamas

13

alfi GmbH

http://tinyurl.com/ 33kydku

Das ist zu tun: Spielen Sie Pac­ man

31.12.2010

Täglich 1 alfi Isolierkanne Fino, Wert: 79,95 €

14

USMedia

http://tinyurl.com/ 32zppyg

Lösung: 48 Stunden

31.12.2010

1 von 5 Sandwagen mit Eimergarnituren für Ihr Kind

15

Deutsches Tiefkühlinstitut e. V.

http://tinyurl.com/ 3xsh9r6

Das ist zu tun: Kratzen Sie die Eisfläche frei

31.12.2010

1 Sofortgewinn oder 1 Kühl­Ge­ frierkombination

16

Alsan­Werk Joh. Thormählen GmbH & Co. KG

http://tinyurl.com/ 3an7wd2

Das ist zu tun: Spielen Sie Me­ mory

31.12.2010

Monatlich 20 Packungen der Alsan­S Margarine

17

Humana Milchin­ dustrie GmbH

http://tinyurl.com/ 2etfaqq

Das ist zu tun: Spielen Sie das Heuballenspiel

31.12.2010

Monatlich 1 hochwertigen Picknickkorb

11

Switzerland Cheese Marke­ ting GmbH

12

Teilgenommen am (Datum)

Haus & Garten

Einsendeschluss Gewinn

URL

Wellness & Beauty

Lösungsvorschlag

Veranstalter


WIN! Guide

Kochen nach den fünf Elementen Die chinesische Küche wird in Europa besonders wegen ihrer Bekömmlichkeit geschätzt. Ein neuer Trend ist die Fünf-Elemente-Küche, die durch geschickte Kombination der Lebensmittel für mehr Vitalität und Genuss sorgt.

Buchtipp: Die 5-ElementeKüche für jeden Tag Kochen nach den fünf Elementen ist einfach und lässt sich problemlos in den Alltag inte­ grieren. Gabriele Klinger und Christina Duve zeigen Ihnen, wie Sie die Prinzipien der chine­ sischen Ernährungslehre ganz einfach bei Ihren Lieblingsspeisen anwenden können. Eine durch­ dachte Kombination der fünf Geschmäcker süß, sauer, scharf, bitter und salzig macht das Essen nicht nur lecker, sondern auch beson­ ders bekömmlich. Es werden einfache und alltagstaugliche Rezepte für alle Jahreszeiten vorgestellt und Sie können sich endlich wieder satt essen. Schon nach kurzer Zeit wird die Lust auf Süßigkeiten verschwinden und Sie wie sspüren, püre n, w ie ggut ut eess IIhnen hnen mit mit dieser d i e se r der FForm or m d er EErnäh­ r näh ­ Zusätz­ rrung ung ggeht. e ht . Z usät z­ lich lich erhalten er halten Sie S ie wertvolle wer t volle Tipps T ip ps zum zum stetigen stetigen Ge­ Ge ­ nuss nuss und und bekom­ bekom ­ men men einen einen Über­ Ü be r ­ blick, blick , welche we l ch e Nahrungsmittel N ah r ung sm it te l welchem welchem Ele­ Ele ­ ment ment zugeord­ z u ge o r d ­ net net werden. we r d e n .

Die fünf Elemente ziehen sich durch sämtliche chinesischen Lehren, die seit Jahren auch in Europa großen Anklang finden. Feng­Shui oder Qigong sind Ih­ nen bestimmt ein Begriff. Nach dem bewussten Aufräumen und den Körper­ übungen für mehr Ausgeglichenheit folgt jetzt also der bewusste Umgang mit der Nahrung. Verwunderlich ist das nicht, immerhin gewinnen wir unsere Energie aus der Nahrung. Ohne Essen sind wir weder leistungsfähig noch können wir bei Entscheidungen einen kühlen Kopf bewahren.

Das Geheimnis der Elemente

Doch die Fünf­Elemente­Küche ver­ spricht weitaus mehr. Nach Meinung der chinesischen Gelehrten werden un­ ser Körper und alles um uns herum von den fünf Elementen Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser bestimmt. Sind alle Elemente im Einklang, fühlen wir uns in­ nerlich wie äußerlich gelassen und aus­ geglichen. Doch die Elemente befinden sich selten im Gleichgewicht. Äußere Einflüsse wie Stress im Job, Beziehungs­ probleme oder der Wechsel der Jah­ reszeiten bringen das Gleichgewicht durcheinander. Diese äußeren Einflüsse bezeichnet die chinesische Lehre im Allgemeinen als Qi, die universelle Energie, durch die wir uns ständig im Wandel befinden. Die Fünf­Elemente­ Küche wirkt Schwankungen entgegen und erreicht durch die bewusste Kom­ bination verschiedener Lebensmittel ein Gleichgewicht.

Grundregeln

Je nach Form, Farbe und Geschmack werden Lebensmittel den fünf Ele­ menten zugeordnet. So steht süßer Ge­ schmack für Erde, scharfer Geschmack für Metall, bitterer Geschmack für Feuer, saurer Geschmack für Holz und salziger Geschmack für Wasser. Gleich­ zeitig lassen sich alle Organe unseres Körpers einem der fünf Elemente zu­ ordnen. Beim Kochen ist es wichtig, auf ein ausgewogenes Verhältnis aller Elemente zu achten. Generell sind im­ mer alle fünf Elemente in einem Gericht enthalten. Um Ungleichgewichte auszu­ gleichen, können einzelne Elemente eines Gerichts jedoch verstärkt werden. Die Fünf­Elemente­Küche basiert auf einer vollwertigen Ernährung mit fri­ schen und energiereichen Produkten. Optimal ist ein Erntekalender, der einen Überblick der saisonalen Obst­ und Gemüsesorten bietet. Auf Rohkost wird weitestgehend verzichtet, warme Gerichte stärken hingegen die innere Mitte und sorgen für Kraft und Harmonie.

Weg mit Schlappmachern

Nach Möglichkeit sollte auf Industrie­ zucker verzichtet werden. Dagegen sind süße Früchte wie Erdbeeren, Äpfel oder Trauben gesund und enthalten natür­ lichen Fruchtzucker. Daneben sollte man um künstliche Konservierungsstoffe, Farb­ und Zusatzstoffe einen großen Bogen machen, da sie unserem Körper auf Dauer schaden können. Frischkost statt Fertignahrung lautet die Devise.

Jetzt gewinnen: 2 x 1 großes Kochevent für 10 Personen

Fotos: Fotolia (5); PR (1)

Warum nur zusammen essen, wenn man auch schon beim Kochen gemeinsam Spaß haben kann? Gewinnen Sie für sich und Ihre Freunde ein aufregendes Kochevent. Veranstalter: Zentis GmbH & Co. KG

Lösungsvorschlag: Die feinwürzige Note

Einsendeschluss: 30.09.2010

Teilgenommen am:

Versuchen Sie online Ihr Glück unter: http://tiny.cc/2h0v6

80

WIN! | September 2010


Gesundheitliche Aspekte

Bei der Fünf­Elemente­Küche kommt auch nach einer üppigen Mahlzeit kein Völlegefühl auf, Sie fühlen sich stark und ausgeglichen. Wer zu kalten Füßen oder Händen neigt, wird schon nach kurzer Zeit eine Verbesserung feststel­ len. Auch chronische Krankheiten wie Magen­Darm­Beschwerden, Rheuma oder Schlafstörungen können durch die konsequente Zubereitung mit den fünf Elementen gelindert werden. Selbst schwer verträgliche Lebensmittel wer­ den durch die gezielte Kombination der fünf Geschmacksrichtungen leicht und bekömmlich, und es muss auf kein Nahrungsmittel verzichtet werden. So werden schwer verdauliche Lebensmit­ tel des Elements Erde, wie beispiels­ weise Kohl oder Vollkorngetreide, ge­ zielt mit anderen Zutaten kombiniert, um für Bekömmlichkeit zu sorgen.

Ernährungsform für jedermann

Die Fünf­Elemente­Küche lässt sich nicht nur auf die chinesische Küche, sondern auch auf traditionelle deutsche Gerichte und Ihre Lieblingsrezepte an­ wenden. Um diese Ernährungsform er­ folgreich umsetzen zu können, bedarf es einer ausführlichen Analyse der eige­ nen Konstitution, denn was dem einen guttut, verträgt der andere vielleicht weniger gut. Die Prinzipien der Ernäh­ rungsform lassen sich ganz einfach im Selbststudium erlernen – hierfür sind im Handel zahlreiche praktische Bücher er­ hältlich. Oder Sie wenden sich vertrau­ ensvoll an einen Ernährungsexperten.

Die Aufteilung der fünf Elemente Erde

süß

Butter, Ei, Käse, Kuhmilch, Karotten, Erbsen, Mais, Pflaumen, Äpfel, Rindfleisch, Kalbfleisch

Feuer

bitter

Artischocken, Chicorée, Eisbergsalat, Rote Bete, Feldsalat, Buchweizen, Kaffee, Lammfleisch

Holz

sauer

Huhn, Erdbeeren, Orangen, Sauerkirschen, Frischkäse, Tomaten, Ananas, Zitronen, Joghurt

Metall

scharf

Lauch, Meerrettich, Käse, Frühlings­ zwiebeln, Pfeffer, Radieschen, Tabasco, Kresse, Kohlrabi

Wasser

salzig

Forelle, Lachs, Muscheln, geräucherter Fisch, Linsen, Kaviar, Sojasauce, Salz, Mineralwasser

Wellness & Beauty

Element Geschmack Lebensmittel


WIN! Guide

Schichten sind Trumpf Sommer, ade! Jetzt mit raffiniertem Outfit die letzten Sonnenstrahlen genießen.


Wenn der Sommer sich langsam verabschiedet, weiß man oft nicht so recht, was man anziehen soll. Morgens und abends ist es schon wieder kühl, während es mittags noch warm ist. Wer sich jetzt nicht ständig umziehen möchte, setzt auf den Zwiebel-Look. Auch wenn die neue Herbst­ und Winterkollektion bereits in den Läden hängt, während es draußen noch warm ist: Verzichten Sie lieber auf die dicke Herbstjacke. Modeexperten empfehlen den Zwiebel­Look. Mehrere dünne Klei­ dungsschichten speichern die Wärme und sind flexibel. Sobald das Thermometer mittags in die Höhe steigt, kann man sich schnell von einigen Kleidungsschichten befreien.

Eine Frage der Kombination

Sommershirts und Tops müssen jetzt noch nicht in die hinterste Ecke des Klei­ derschranks wandern. Mit geschickter

Auch Sommerkleider haben noch lange nicht ausgedient. Die Leggins sind immer noch modern und dane­ ben auch besonders praktisch. Kombi­ nieren Sie deshalb Röcke und Kleider mit leichten Leggins, während die Arme ein luftiges Jäckchen schützt. Eine Alternative zur Leggins sind dün­ ne Strumpfhosen, die morgens und abends vor kühlen Temperaturen schützen. Wird es im Büro doch mal zu warm, können Jacke, Strumpfho­ se oder Leggins einfach ausgezogen werden. In der Handtasche oder im Schreibtisch deponiert, nehmen diese Kleidungsstücke nicht viel Platz weg und sind jederzeit griffbereit.

Toller Fleece

Wie es der Name schon vermuten lässt, dienen Übergangsjacken dem Ein­ satz zwischen den Jahreszeiten. Fleece­ jacken haben sich hier bewährt, zudem sind sie besonders weich und anschmieg­

Geschickte Übergangsmode sam. Durch den hohen Viskoseanteil sind sie atmungsaktiv und schützen gleichzei­ tig vor Kälte. Kein Wunder, dass Fleece­ jacken schon längst nicht mehr nur beim Outdoorsport getragen werden. Mitt­ lerweile gibt es modische Fleecejacken, in denen Sie auch tagsüber eine gute Figur machen und den Körper angenehm warm halten. Ein weiterer Vorteil ist, dass Fleecejacken äußerst leicht sind und deshalb einfach verstaut werden können. Selbst nach kurzen Regenschauern ist die Jacke bald wieder einsatzbereit, da sie sehr schnell trocknet.

Praktische Aspekte hin oder her. Wichtig ist natürlich auch, dass der Be­ kleidungsmix farblich zusammenpasst. Achten Sie deshalb darauf, dass die Far­ ben harmonieren, und peppen Sie Ihren Zwiebel­Look mit tollen Accessoires auf. Zu herbstlich sollte es auch nicht werden, denn noch verwöhnen uns die letzten Sonnenstrahlen, die es zu ge­ nießen gilt. Lassen Sie Ihren Woll­ schal deshalb getrost im Schrank und wählen Sie besser luftige Tücher und leichte Sommerschals, die den Hals vor Wind und Wetter schützen.

Jetzt gewinnen: 1 Trendoutfit von Vero Moda Peppen Sie Ihren Kleiderschrank auf und gewinnen Sie ein nagelneues Outfit von Vero Moda. Lösungsvorschlag: keine Lösung nötig

Einsendeschluss: 30.09.2010

Teilgenommen am:

Fotos: Fotolia

Veranstalter: Interco Cosmetics GmbH

Versuchen Sie online Ihr Glück unter: http://www.kron-kosmetik.de/?id=41

WIN! | September 2010

83

Wellness & Beauty

Kombination können Sie Ihre Lieblings­ teile auch dann noch tragen, wenn sich der Herbst bereits angekündigt hat. Kom­ binieren Sie Ihre Shirts mit langärmligen Strickjacken oder Cardigans. Praktisch sind Knöpfe und Reißverschlüsse, damit man sich bei Bedarf schnell aus­ und an­ ziehen kann. Empfehlenswert sind außerdem dün­ ne Kaschmir­ oder Wollpullis. In ihnen gerät man nicht so schnell ins Schwitzen wie in der dicken Herbstjacke und fühlt sich bei niedrigeren Temperaturen trotz­ dem wohl.


WIN! Guide

Foto: Fotolia

Online-Gewinnspiele Wellness & Beauty Lösungsvorschlag

Einsendeschluss Gewinn

http://www.rexona.de/ deo­experten­test

Lösung: 1) Schweiß­ hemmung, Schutz vor Geruchsbildung, Hautverträglichkeit 2) Women + Men + Girls 3) 48 Stunden 4) Thermales Schwitzen, Emotio­ nales Schwitzen, Gustatorisches Schwitzen 5) Abends, vor dem Schlafengehen

30.09.2010

1 von 5 Wellness­Wochen­ enden für 2 Personen im Steinberger Baden­Baden

Beiersdorf AG

http://tiny.cc/zi6t6

Lösung: Ein wunder­ bares Duscherlebnis und eine sanfte Rasur

30.09.2010

1 von 111 Produktsets und zusätzlich eine tolle Nivea Luftmatratze

3

InShoes

http://tiny.cc/1a2r9

Lösung: „Rings­ umher schallt’s lange noch, Salamander, lebe hoch!“

17.10.2010

1 von 5 Paar Lurchi­Schuhen für Kinder 1 von 15 Sammelbänden „Lurchis Abenteuer, Band 4“

4

Unilever Deutschland GmbH

http://www.dove.de/ de_de/de_de/index. html

Das ist zu tun: Schieben Sie die Buchstaben in die richtige Reihenfolge

31.10.2010

1 von 100 Dove Invisible Dry Deo Sets

5

Alpro GmbH

http://tiny.cc/94fs0

keine Lösung nötig

31.10.2010

1. Preis: 1 Wellness­ Wochenende für 2 Personen 2.­99. Preis: Fitness­ und Wellness­Ratgeber 100.­600. Preis: „E“­Müsli von Seitenbacher

6

Deutscher Tee­ verband e.V.

http://tinyurl.com/ 34qsc89

Das ist zu tun: Schreiben Sie, wer in Ihrem Büro der perfekte Tee­Prinz oder die perfekte Tee­Fee ist

31.10.2010

1 romantischer Wochenend­ aufenthalt in einem schicken Hamburger Hotel, 1 von 55 Tee­Überraschungs­ paketen

7

Leifheit AG

http://www.leifheit. de/de/leifheit/ aktionen/perfect­ roll­gewinnaktion.html

Das ist zu tun: Sen­ den Sie das Rezept Ihrer Lieblings­Ge­ nussrolle ein

30.12.2010

1 von 12 Wochenend­ Kochkursen auf Mallorca zur Mandelblüte mit TV­ und Sternekoch Christian Henze 1 von 50 Leifheit­Produkt­ paketen für die Küche zur schnellen Vorbereitung, Wert: je 50 €

8

Sara Lee Household and Bodycare

http://www.wilde­ kerle­im­bad.de/ gewinnspiel/index. html

Das ist zu tun: Schicken Sie Ihren wildesten Spruch ein

31.12.2010

Monatlich "Wilde Kerle"­ Kosmetikpakete

9

Biomaris GmbH & Co. KG

http://www.biomaris. com/static/gewinn/ biomaris_gewinnspiel. html

Lösung: Lübecker Bucht, Sylt, Meer

31.12.2010

1. Preis: 1 exklusiver Wellness­Urlaub in Grömitz 2. Preis: 1 Schlemmer­ wochenende auf Sylt 3.­10. Preis: 1 Biomaris Beauty­Set, Wert: je 100 €

10

Müller's Mühle GmbH

http://www.muellers­ muehle.de/de/news/ gewinnspiel.html

Lösung: 2

31.03.2011

1 von 10 exklusiven Gour­ met­Wochenenden für 2 Per­ sonen

Veranstalter

URL

1

Unilever Schweiz GmbH

2

Teilgenommen am (Datum)


Body & Soul Es gibt keinen Weg zum Glücklichsein. Glücklichsein ist der Weg. (Buddha)

Foto: Fotolia

In diesem Sinne begleitet Sie die Rubrik Body & Soul auf dem Weg zum Glück. Für die Pause am Wegesrand haben wir das richtige Buch, für die Jause nach dem langen Fußmarsch das richtige Rezept, und falls Sie vom Weg abkommen, weisen Ihnen die Sterne die Richtung neu. Damit auch der Geist eine neue Herausforderung bekommt, finden Sie im Heft knifflige Fragen und Rätsel, die Freude bereiten.

WIN! | September 2010

85


Body & Soul

Glückspilz-Risotto Der Pfifferling, in Österreich Eierschwammerl genannt, ist ein beliebter Speisepilz. Zum einen, weil er von Juni bis November im Laubund Nadelwald vom Flachland bis ins Hochgebirge in Deutschland und ganz Europa zu finden ist, und zum anderen, weil der Pfifferling ebenso kalorienarm wie wohlschmeckend ist. Wenn auch Sie sich auf die Suche nach dem gelben Pilz machen möchten, achten Sie auf seine charakteristischen Merkmale: • den dotter­ bis goldgelben, erst run­ den und dann leicht trichterförmigen Hut • den gleichfarbigen, sich nach unten verjüngenden Stiel, der in den Hut übergeht • die Hutunterseite mit teils gegabelten Leisten, die allmählich in den Stiel auslaufen • das weiße bis blassgelbe Fleisch • den fruchtigen Geruch, der an Apri­ kosen erinnern kann

1009_086-087_Rezept_RZ.indd 86

Zubereitung:

1. Pfifferlinge putzen und bei Bedarf klein schneiden. Knoblauchzehen schälen, pressen und in Salz zer­ drücken. Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden. Petersilie wa­ schen und fein hacken. Die Brühe erhitzen. 2. Ein kleines Stückchen Butter in einen Topf geben und bei hoher Hitze mit der Hälfte der Zwiebeln anschwit­ zen. Den Reis ungewaschen unter­ rühren und glasig werden lassen. Nun die Hitze reduzieren. 3. Nach und nach die heiße Brühe bis auf einen kleinen Rest bei geringer Hitze unter ständigem Rühren zum Reis geben. Immer erst dann wei­ tere Brühe hinzufügen, wenn der Reis die Flüssigkeit aufgesogen hat. Der Risotto ist fertig, wenn die Reiskörner weich sind, aber noch Biss haben. 4. In einer Pfanne die restlichen Zwie­ beln mit dem Knoblauch in Olivenöl kurz anschwitzen. Danach die Hitze reduzieren und die Pfifferlinge un­ termengen. Den Wein dazugießen und bei offenem Topf verdampfen lassen. 5. Ein wenig Brühe hinzufügen und nach Geschmack mit etwas Sahne, Pfeffer und Salz abschmecken und am Schluss die Petersilie unterrühren. 6. Den Risotto auf großen tiefen Tel­ lern zusammen mit der Pilzsauce servieren. Nach Geschmack mit Parmesan bestreuen. Dazu passen frischer Salat und ein Weiß­ oder Rotwein. R otwein.

Zutaten • • • • • • • • • • • •

500 g frische Pfifferlinge 2 Knoblauchzehen 2 Zwiebeln 1 Bund glatte Petersilie Butter 500 g Risottoreis 1L Brühe (Waldpilz­, Rindfleisch­ oder Bratenfond aus dem Glas) Olivenöl 1 Schuss süße Sahne Salz und Pfeffer 1 Tasse Wein (Weiß­ oder Rotwein) Parmesan nach Belieben

13.08.2010 18:40:26 Uhr


Personen:

4

Schwierigkeitsgrad:

mittel

Zubereitungszeit:

45 Minuten

N채hrwert:

kalorienarm

WIN! | September 2010

1009_086-087_Rezept_RZ.indd 87

Fotos: Fotolia

Weitere Angaben

87

13.08.2010 18:40:28 Uhr


Body & Soul

Lesen macht klug – und glücklich! Guer Guerilla illa Mar Marketing keting des 21. 21. Jahrhunderts Jahrhunderts von von Jay Jay Conr Conrad ad Le Levinson vinson Dass Dass erfolgreiches er folgreiches Marketing Mar keting nur nur den den Wirtschaftsgiganten Wir t schaf t sgiganten möglich möglich ist, is t , hat der der Autor Autor Jay Jay Conrad Conr ad Levinson Levinson mit mit seinen seinen Werken Wer ken über über das das „Guerilla „Guer illa hat Mar keting“ in in der der Vergangenheit Vergangenheit w id e r le g t . M it K reativit ät uund nd d er eentspre­ nt s p r e ­ Marketing“ widerlegt. Mit Kreativität der chenden Guerillero­Mentalität Guer illero­ Ment alit ät gelingt geling t es es auch auch Privatpersonen Pr ivatper sonen und und kleinen k leinen chenden Unter nehmen, in in der der Öffentlichkeit Öffentlichkeit auf auf sich sich aufmerksam aufmer k sam zzuu m achen uund nd Unternehmen, machen damit damit große große Gewinne Gewinne einzufahren. einzufahren. Und Und dass dass gerade ger ade der der erweiterte e r we i t e r t e technische technische Fortschritt For t schr it t Querdenkern Querdenker n ganz ganz neue neue Möglichkeiten Möglichkeiten offenbaren offenbaren kann, beweist beweist Levinson Levinson in in seinem seinem neuesten neuesten Buch. B u ch . kann,

Über den Autor

Jay Conrad Conr ad Levinson, Levinson, geboren geboren 1933 1933 in in Detroit, Detroit , ist ist Gründer Gr ünder der der internatio­ i n t e r n at i o ­ Jay nalen Guerilla Guer illa Marketing Mar keting Association, Association, Unternehmensberater Unter nehmensber ater und und Publizist. Publizist . nalen Levinson hat hat der der Idee Idee des des Guerilla­Marketing Guer illa­ Mar keting in in den den 880er­Jahren 0 er­ Jahren zur z ur Levinson Renaissance Renaissance verholfen. ver holfen. Sein Sein erstes er stes 1984 1984 veröffentlichtes veröffentlichtes Guerilla Guer illa Marketing M a r ke t i n g Handbuch wurde in 37 Sprachen übersetzt. Campus Verlag | 439 Seiten | 39,90 € | ISBN 978­3593387086

Die zehn Geheimnisse des Glücks

von Adam Jackson

„Sind Sie glücklich?“, fragt der Radiosprecher. Just in diesem Moment gibt das Auto des Protagonisten den Geist auf. Nein, bin ich nicht, denkt sich der junge Mann, während er im Regen auf den Pannendienst wartet. Plötz­ lich lich erscheint er scheint wie wie aus aus dem dem Nichts Nicht s ein ein alter alter Mann, Mann, der der ihm ihm in in einem einem Gespräch G e s p r ä ch ganz beiläufig die zehn Gesetze des Glücks offenbart und ihm eine Liste mit ebenso vielen Telefonnummern überreicht. Jede Telefonnummer gehört zu einer Person, deren Lebensgeschichte eines dieser Gesetze beschreibt. Auch wenn die Anfangsszene mit dem plötzlichen Erscheinen des „Weisen“ etwas unrealistisch erscheint, gelingt Adam Jackson mit seinem Werk „Die zehn Geheimnisse des Glücks“ ein realitätsnaher Wegweiser für ein glückliches Leben durch die manchmal doch recht trostlos erschei­ nende westliche Alltagswelt zwischen Überstunden und Verkehrsstaus. Aufgeblasene Konfuziusweisheiten sucht man in dem fesselnden Lebensratgeber vergeblich. Was man findet, sind Tipps, die immer im Bezug zu den beiden Kernthesen stehen: Jeder ist seines Glückes Schmied, denn allein die innere Einstellung zählt. Und das persönliche Glück, so die zweite These, findet man nur im Moment.

Über den Autor:

Adam Jackson ist ein erfolgreicher Heilpraktiker, Motivationstrainer und Autor mehrerer Bücher. Jackson lebt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in der Nähe von San Francisco. Droemer Knauer | 176 Seiten | 9,95 € | ISBN 978­3426666470


Foto: Fotolia

Body & Soul

Va Banque. Über Glücksspieler und Spielerglück von Michael Kothes Das Casino: Wer hier wagt, der kann nur verlieren. Am Ende gewinnt immer die Bank. Doch obwohl dies jedem Menschen klar sein muss, begleitet das Glücksspiel unsere Gesellschaft seit der Antike. Der Autor Michael Kothes nimmt uns mit auf eine Reise durch die Spielhöllen dieser Welt und öffnet dem Laien die Augen für ein verzauberndes und zugleich abschreckendes Paralleluniversum. Während der Spieler in der Öffentlichkeit einfach nur als Suchtkranker betrachtet wird, gelingt es Kothes, dem Leser die Komplexität dieses Phänomens zu offen­ baren. Denn was den Spielsüchtigen, den Hasardeur, ausmacht, ist viel mehr als nur die Gier nach Reichtum.

Über den Autor:

Der Schriftsteller und Journalist aus Köln taucht gern in Parallelwelten ein, wie bereits in seinem Werk „Boxen. Eine Faustschrift“, worin Kothes den Leser in den Boxring entführt. Michael Kothes, geboren 1959, studierte Germanistik und Geschichte in Bonn, Paris und Zürich und arbeitet seit 1989 für den WDR. Transit Buchverlag | 120 Seiten | 14,80 € | ISBN 978­3887472399

WIN! | September 2010

89


Body & Soul

Psychotest: Wie gut kennen Sie sich wirklich? Echte Gewinnertypen haben Körper und Geist stets unter Kontrolle.WIN! hat sechsTests zusammengestellt, die Ihre geistige und körperliche Fitness messen und Aufschluss über Ihre Psyche geben. Jeder Test kann nur ein Mal durchgeführt werden. Nehmen Sie sich also zehn Minuten Zeit und machen Sie erst alleTests zu Ende, bevor Sie die Lösungen nachschauen. Die Antworten finden Sie auf der nächsten Doppelseite. Manche werden Sie verblüffen, andere bringen Sie zum Lachen. Viel Spaß! Wichtig: Lesen Sie die Antworten erst, wenn Sie die dazugehörige Aufga­ be gelöst haben. Am besten notieren Sie zunächst all ihre Ergebnisse auf einem separaten Zettel und lesen dann die Antworten dazu. Nur so macht der Test Spaß und ist am Ende ein echter Gewinn.

TEST 1

Lesen Sie den unten stehenden Text schnell durch und zählen Sie dabei, wie oft der Buchstabe „F“ vorkommt:

+++++++++++++++++++++++++ FINISHED FILES ARE THE RESULT OF YEARS OF SCIENTIFIC STUDY COMBINED WITH THE EXPERIENCE OF YEARS +++++++++++++++++++++++++ Auflösung auf Seite 92­93.

TEST 2

Lesen Sie den unten stehenden Text aufmerksam …

Dies ist eine Geschichte über eine junge Frau. Zum Begräbnis ihrer Mut­ ter ist die Familie seit Langem wieder vereint. Während der Beerdigung bemerkt die junge Frau einen fremden Mann. Er ist attraktiv, elegant und höflich, der Mann ihrer Träume. Sie verliebt sich unsterblich in ihn. Ein paar Wochen später bringt die junge Frau ihre Schwester um. Frage: Warum hat die Frau ihre Schwester umgebracht?


TEST 3

Haben Sie sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, ob Ihr Gehirn durchschnittlich oder besonders schnell arbeitet? Nicht schu mmeln! So erfahren Sie mehr üb er si

Beantworten Sie die Fragen eine nach der anderen in der Reihenfolge. Die Ergebnisse brauchen Sie nicht zu notieren.

ch.

Addieren Sie im Kopf möglichst schnell:

TEST 5

15+7 4+56

Nehmen Sie ein w weißes, eißes, unbeschriebenes DIN-A4-Blatt und zeichnen Sie darauf ein Schweinchen.

Die Erklärung finden Sie auf der nächsten Seite.

88+3 17+56 72+26 25+52

TEST 6

63+39

Denkaufgabe …

Denken Sie sich eine beliebige Zahl zwischen 1 und 10.

143+5 Schnell! Denken Sie sich ein Werkzeug aus! Und jetzt noch eine Farbe!

Multiplizieren Sie nun Ihre Zahl mit 9. Und addieren noch 800 dazu. Aus dem Ergebnis bilden Sie nun die Quersumme.

TEST 4

Koordinationstest

Setzen Sie sich an einen Tisch. Heben Sie nun ein wenig den rechten Fuß und kreisen Sie ihn im Uhr­ zeigersinn. Zeichnen Sie mit der rechten Hand die Ziffer 6 in der Luft und lassen dabei weiter den Fuß im Uhrzeigersinn kreisen. Gelingt es Ihnen oder bewegt sich Ihr Fuß nun gegen den Uhrzeiger­ sinn? Versuchen Sie diesen Koordinationstest ruhig noch einmal. Die Erklärung finden Sie auf der nächsten Seite.

Von dieser Quersumme ziehen Sie jetzt 11 ab. Merken Sie sich den Buchstaben, der Ihrem Ergebnis entspricht: 1=A 2=B 3=C 4=D 5=E 6=F 7=G 8=H 9=I 10=J 11=K 12=L 13=M 14=N 15=O 16=P 17=Q 18=R 19=S 20=T 21=U 22=V 23=W 24=X 25=Y 26=Z Wählen Sie nun ein Nachbarland von Deutschland, das mit dem ausgewählten Buchstaben beginnt. Und jetzt noch eine Frucht, die ebenfalls mit diesem Buchstaben beginnt. Alle Herausforderungen gemeistert? Die Auflösung finden Sie eine Seite weiter.

WIN!W WIN! |IN September ! | August August 2010 2010

91 91

Fotos: Fotolia

Haben Sie ein Werkzeug und eine Farbe? Dann geht‘s weiter zum nächsten Test.


Body & Soul

Hier stehen die Antworten!

Test 1: Richtige Antwort: 6 Haben Sie nur drei „F“ gezählt? Lei­ der falsch, im Text steht sechs Mal der Buchstabe „F“. Blättern Sie zu­ rück und zählen Sie noch mal. Die Erklärung: Unser Gehirn nimmt das Wort „OF“ nicht wahr. Merkwürdig, nicht wahr? Nur Genies finden beim ersten Le­ sen sechs „F“. Vier und fünf ist außergewöhnlich und drei vollkommen normal.

Test 2: Antwort: Sie hat gehofft, dass der Mann wieder auf der Beerdigung ih­ rer Schwester auftaucht. Falls Sie diese Frage anders beant­ wortet haben, wenn Sie zum Bei­ spiel vermutet haben, dass die Schwester ein Verhältnis mit dem fremden Mann hatte, dann können Sie beruhigt sein. Sollten Sie auf oben stehende Antwort getippt ha­ ben, gleicht Ihre Denkweise der eines Psychopathen. Dieser Test wurde von bekannten amerikanischen Psychologen durch­ geführt, um zu überprüfen, wer wie ein Mörder denkt. Viele Serienmör­ der, denen diese Frage gestellt wur­ de, haben die Frage wie oben be­ antwortet.


Test Test 5: Das Das Schweinchen Schweinchen ist ist die die Abbildung Abbildung Ih­ Ih ­ re syche. rerr P Psyche. W enn SSie ie d as SSchweinchen chwe i n ch e n Wenn das • o oben dem Blatt ben aauf uf d em B lat t ggezeichnet ezeichnet hha­ a­ ben, Optimist. b en, ssind ind SSie ie eein in O pt i m i s t . • eeher der Mitte des Papiers her iinn d er M it te d es P apier s gge­ e­ Realist. zzeichnet eichnet hhaben, aben, eein in R ealis t . • eeher her uunten nten aauf uf d em B lat t ggezeichnet e z e i ch n e t dem Blatt hhaben, aben, eein in P essimist . Pessimist. Wenn das W enn d as SSchweinchen chwe i n ch e n dann ach llinks ink s gguckt, u ck t , d ann gglauben lauben SSie ie aann • nnach Tradition, merken T r adition, ssind ind ffreundlich reundlich uund nd m e r ke n Geburtstage ssich ich lleicht e i ch t G ebur t st age uund nd aandere nde re JJubiläen. ubiläen. die uf d ie rrechte echte SSeite eite sschaut, chaut , ssind ind SSie ie eein in • aauf Aktivist, EEntdecker, ntdecker, eein in A ktivist , uund nd ffühlen ühlen ssich i ch besonders die nnicht i ch t b esonder s aann d ie FFamilie amilie ggebun­ e bun ­ den. de n. direkt blickt, dann was irekt aauf uf SSie ie b l i ck t , d ann ssagen agen SSie, ie , w as • d denken, Angst vorr SSie ie d enken, hhaben aben kkeine e ine A ngst vo Wortgefechten. SStreitereien treitereien uund nd W or tgefechten. Wenn W enn SSie ie • vviele Details ie le D et ails ggezeichnet ezeichnet hhaben, aben, ssind ind SSie ie Analytiker, miss­ eein in A naly tiker, rruhig, uhig, ggelassen elassen uund nd m i ss­ ttrauisch. r a u i s ch . • kkeine Details e ine D et ails ggezeichnet ezeichnet hhaben, aben, ssind ind SSie ie metho­ ggefühlsbetont, ef ühlsbetont , nnaiv, aiv, ggehen ehen nnicht i ch t m et h o ­ disch vorr uund das Risiko. d isch vo nd llieben ie b e n d as R isiko. Hatt IIhr Ha hr SSchweinchen chweinchen weniger Beine, Zweifel, eniger aals ls vvier ie r B eine, ssind ind SSie ie iim mZ we i f e l , • w oder macht o der IIhr hr LLeben ebe n m acht ggerade er ade eeinen inen ggroßen roße n Wandel durch. W andel d urch. Beine, dann ie r B e ine, d ann ssind ind SSie ie sselbstsicher, elbst sicher, sstur t ur • vvier Regeln. uund nd hhalten alten ssich ich aann IIhre hre R e ge l n .

Fotos: Fotolia

Test 3: Antwort: roter Hammer Falls Sie nicht an einen roten Hammer gedacht haben, den­ ken Sie außergewöhnlich komplex. 98 Prozent der Men­ schen denken bei diesen Fragen sofort an die Farbe Rot und das Werkzeug Hammer. Probieren Sie es aus.

Die Größe der Ohren des Schweins zeigen Ihre Bereit­ schaft, anderen auch mal zuzuhören: Je größer die Ohren, desto besser können Sie zuhören. Die Länge des Schwanzes schildert Ihre Glückssträhne: je länger desto besser!

Test 4:

Test 6:

Keine Sorgen, Sie können die Bewegung im Fuß gar nicht weiterführen. Der Fuß wird sich immer wieder in die ande­ re Richtung drehen. Die Hand beschreibt in der Luft eine 6 und dreht sich damit entgegen dem Uhrzeigersinn. Der Fuß muss diese Richtung unterbewusst nachfahren. Dieser Test lässt die Menschen an der Kontrolle über den Körper zwei­ feln.

Antwort: Frankreich und Feige

WIN!WIN! | September | August 2010

93


Horoskop

Geburtstagskind des Monats: Jungfrau 24.08. bis 23.09. September-Jungfrauen sind beruflich auf Erfolgskurs. Nun ist es Zeit, etwas kürzerzutreten und für ausreichend Ruhezeiten zu sorgen, Ihr Körper muss Kraft tanken für die kommenden Herausforderungen. Setzen Sie sich mit einem guten Buch raus ins Grüne und genießen Sie den Spätsommer. Das ist Erholung pur und nebenbei fordern Sie den Geist – ganz ohne intellektuelle Beschäftigung fühlt sich eine Jungfrau schließlich unwohl. Sie müssen jetzt lernen, dass auch Jungfrauen mal fünfe gerade sein lassen dürfen. Eine wirklich schwierige Lektion für jemanden, der als gewissenhaft, sogar regelrecht pingelig bekannt ist – arbeiten Sie daran, es lohnt sich! Von dieser neuen „Leichtigkeit des Seins“ wird besonders Ihre Partnerschaft profitieren. Singles stehen innige Momente bevor, wenn sie lernen, den für Jungfrauen typischen Hang zum Perfektionismus besser im Zaum zu halten und entspannter zu sein. Verbringen Sie Ihren Geburtstag in einem luxuriösen türkischen Hamam und lassen Sie sich dort verwöhnen. Entspannt und gepflegt starten Sie dann in allen Bereichen Ihres Lebens voll durch!

Gebur Geburtstagskind tstagskind des Monats: W Waage aage 24.09. bis 23.10. September-Waagen September-Wa agen versprühen versprühen überall überall gute gute Laune Laune – ein ein GeburtsG e bur t s tagsgeschenk tagsgeschenk von von Power-Planet Power- Planet Mars. Mars. Waagen Wa agen in in einer einer festen festen BezieB e zi e hung hung sollten sollten jedoch jedoch vorsichtig vorsichtig sein. sein. Es Es könnte könnte sich sich jemand jemand von von Ihrer I hre r charmanten charmanten Art Ar t angesprochen angesprochen fühlen fühlen und und damit damit die die gute gute Stimmung S t i m m u ng zwischen z wischen Ihnen Ihnen und und Ihrem Ihrem Partner Par tner empfindlich empfindlich stören. stören. Schenken S c h e n ke n Sie Sie sich sich selbst selbst zum zum Geburtstag Gebur tstag einen einen Kurztrip Kur ztrip mit mit Ihrem Ihrem Schatz S c h at z ein Hotel. Genießen Sie dort alles, was Waagen iin ne in lluxuriöses u xu r iös e s H ote l . G e n i e ße n S ie d or t a lle s , w as W a ag e n glücklich macht: harmonische Stunden mit dem Partner, g l ü c k l ic h m a c ht : h a r monisc he S t unden m it d em P ar tner, Ambiente und erlesene Speisen. Danach Sie sstilvolles tilvolles A m b ie nt e u nd e r le s e ne S peisen . D anach ssind ind S ie bestens gerüstet die neuen Aufgaben, die Sie den komb e ste ns g erüstet ffür ür d ie n eue n A u fga be n , d ie S ie iin nd en k om menden Wochen bewältigen müssen. Singles beginnen m enden W ochen iim m JJob ob b ewältigen m üssen . S i ng l e s b eg i n n e n das neue Lebensjahr als Weltmeister Flirten, allein werd as n eue L e be ns j a hr a ls W eltmeister iim mF lir te n , a llein ssein ein w erden Sie an Geburtstag mit Sicherheit nicht. d en S ie a n IIhrem hre m G e b u r t s t ag m it S ic h e r h e it n ic ht . Als Waage Sie ein beliebter Gastgeber, warum also A ls W a age ssind ind S ie e in b e lie bt e r G astgeber, w a r um a lso nicht eine Party den eigenen vier Wänden veranstaln ic ht e ine P ar t y iin nd en e ig e n e n v ie r W ä nden v er a nst a l Möglicherweise ein Überraschungsgast dafür tten? e n? M öglicher weise iist st e in Ü b e r r a s c h u ng s g a s t d af ür verantwortlich, dass Sie plötzlich einen ganzen v erant wor tlich, d ass S ie p l öt zl ic h e ine n g a n ze n Schwarm Schmetterlinge Bauch haben. S chwarm S chmet terlinge iim mB a uc h h a ben .

Fotos: Fotolia

Skorpion – 24.10. bis 22.11.

Schütze – 23.11. bis 21.12.

Glück

Liebe

Beruf

Gesundheit

Glück

Liebe

Beruf

Gesundheit

Es eröffnen sich gerade viele neue Möglichkeiten, greifen Sie zu, ohne lange ab­ zuwägen, sonst verpassen Sie sie vielleicht.

Die Gefühle fah­ ren Achterbahn. Lassen Sie nicht alles am Partner aus. Stimmungs­ hochs und ­tiefs verursachen auch bei Singles turbu­ lente Zeiten.

Sie können jetzt Gas geben, Vor­ haben und Ideen setzen Sie gut um. Aber über­ gehen Sie Ihre Kollegen nicht, das führt zu Miss­ verständnissen.

Sie sind vital und unternehmungs­ lustig, achten Sie dennoch auf ge­ nügend Erho­ lung. Job und Privatleben rau­ ben Ihnen sonst die Kraft.

Mit Ihrer net­ ten Art ziehen Sie fast jeden auf Ihre Seite, kleine Macken verzeiht man Ihnen deshalb sofort.

Wenn es ernst wird, ziehen Sie sich reflexartig zurück. Bei allem Drang nach Freiräu­ men: Denken Sie auch an Ih­ ren Partner!

Es mangelt Ihnen etwas an Kon­ zentration und Motivation, aber mit Ihrem starken Selbstbewusst­ sein können Sie einige Fehler ka­ schieren.

Sie sind nicht wirklich schlapp, aber auch nicht topfit. Sie müssen mit Ihren Kräften haushalten, des­ halb gesund er­ nähren und öfter relaxen!

Wertung: +

Wertung: –

Wertung: +

Wertung: 0

Wertung: +

Wertung: 0

Wertung: –

Wertung: 0


Steinbock – 22.12. bis 20.01.

Wassermann – 21.01. bis 20.02.

Glück

Liebe

Beruf

Gesundheit

Glück

Liebe

Beruf

Gesundheit

Übertreiben Sie nicht mit Ihrer ratio­ nalen Art, set­ zen Sie auf In­ tuition, das bringt Sie wei­ ter.

Machen Sie kein Geheimnis aus Ih­ ren Gefühlen, sondern zeigen Sie sich von Ihrer romantischen Sei­ te. So sammeln Sie Pluspunkte.

Sie haben En­ thusiasmus und Power für zwei, aber planen Sie Ihre Arbeit gut durch, sonst droht Chaos.

Sie haben Lust auf Bewegung und würden gern Neues ausprobie­ ren. Spaß in einer Gruppe vertreibt aufkeimende Stim­ mungsschwan­ kungen.

Finanziell läuft es besonders gut, Sie haben ein Händchen für Preisver­ handlungen und Sonderange­ bote.

Ihre Partner­ schaft ist sehr harmonisch, pla­ nen Sie deshalb viel gemeinsame Zeit ein. Singles haben eine posi­ tive Ausstrahlung – nutzen Sie sie!

Nur keine falsche Beschei­ denheit! Stellen Sie ruhig mal heraus, was Sie können, an­ dere tun das doch auch.

Ihre sportliche Motivation ist eher gering. Schaffen Sie sich größere Anreize, verabreden Sie sich zum Beispiel mit Freunden zum Sport.

Wertung: 0

Wertung: +

Wertung: +

Wertung: 0

Wertung: +

Wertung: +

Wertung: 0

Wertung: 0

Fische – 21.02. bis 20.03.

Widder – 21.03. bis 20.04.

Glück

Liebe

Beruf

Gesundheit

Glück

Liebe

Beruf

Gesundheit

Ihr Geschäfts­ sinn ist leider nur mittelprächtig, verschieben Sie daher heikle Projekte besser, bis die Durst­ strecke vorüber ist.

Jede Menge Un­ terhaltung und Action stehen bevor. Einzig Ihre launenhafte Art könnte den Spaß trüben, reißen Sie sich ein bisschen zu­ sammen!

Bauen Sie, wenn möglich, Über­ stunden ab oder widmen Sie sich kreativen Tätig­ keiten. Wichtige Entscheidungen besser vertagen!

Sie haben jetzt ein gutes Kör­ pergefühl und Energie. Treiben Sie Sport oder ge­ hen Sie alterna­ tiv mal wieder zum Tanzen in die Disco.

In Ruhe und wohlüberlegt geht vieles besser, über­ stürzte Ent­ scheidungen sollten Sie bes­ ser vermeiden.

Seien Sie of­ fener! Wenn Sie Dinge sofort an­ sprechen, klären sie sich sofort, und es entstehen keine Probleme daraus.

Ärgern Sie sich nicht, wenn al­ les langsamer vorangeht, so unterlaufen Ih­ nen wenigstens keine Fehler. Durchstarten können Sie später.

Sie wissen gene­ rell, was gut für Sie ist – aber Wissen allein reicht nicht aus, Sie müssen sich schon auch da­ ran halten.

Wertung: –

Wertung: +

Wertung: 0

Wertung: +

Wertung: 0

Wertung: +

Wertung: –

Wertung: +

Stier – 21.04. bis 20.05.

Zwilling – 21.05. bis 21.06.

Glück

Liebe

Beruf

Gesundheit

Glück

Liebe

Beruf

Gesundheit

Momentan fliegt Ihnen alles einfach so zu. Nutzen Sie all Ihre Chancen!

Ihre charmante Art beschert har­ monische Zeiten in der Partner­ schaft. Singles knüpfen leicht Kontakte, welche davon Be­ stand haben, wird sich zeigen.

Es wartet eine Menge Arbeit auf Sie, gute Ideen deshalb sofort notieren, sonst gehen sie in der Hektik unter.

Beruflich sind Sie ausgelastet. Versuchen Sie trotzdem, Stress zu vermeiden. Ein gesunder Lebensstil ist das A und O.

Finanziell läuft es gut, behal­ ten Sie Ihre Ausgaben trotzdem im Blick, dann bleibt Ihr Kon­ tostand auch so stabil, wie er ist.

Eine ernsthafte Grundstim­ mung verlangt nach Antwor­ ten, unange­ nehme Verän­ derungen könnten die Folge sein, was nicht sein muss!

Ihr starkes Selbstbewusst­ sein öffnet Tü­ ren. Machen Sie aber nur Zusa­ gen, die Sie auch halten können. Lieber tiefstapeln und danach dop­ pelt punkten.

Verabreden Sie sich zum Sport mit Freunden, da fällt es leichter, den inneren Schweinehund zu überwinden, der Sie gerade aus­ bremst.

Wertung: +

Wertung: +

Wertung: 0

Wertung: –

Wertung: +

Wertung: 0

Wertung: +

Wertung: –

Löwe — 23.07. bis 23.08.

Krebs – 22.06. bis 22.07. Glück

Liebe

Beruf

Gesundheit

Glück

Liebe

Beruf

Gesundheit

Nicht einfach drauflospre­ schen, Sie verlie­ ren sonst den Blick fürs We­ sentliche. Das Gegenteil von dem, was Sie er­ reichen wollen, wäre die Folge.

Highlights in der Liebe! Sie entdecken ganz neue Seiten an Ihrem Schatz. Singles flirten, was das Zeug hält.

Geben Sie sich mit kleinen Schritten zu­ frieden, auch wenn es nervig ist. Geduld ist der Schlüssel zum Erfolg.

Eine Party nach der anderen, das schwächt Ihr Im­ munsystem. Setzen Sie auf Wellness, zu­ sammen mit Freunden stillt das den Party­ hunger.

Ihr Geist läuft auf Hochtouren, auf kniffelige Fragen finden Sie schnell Antwor­ ten. So könnten sich gute Chan­ cen ergeben, die Sie unbedingt nutzen sollten.

Sie müssen nicht immer auffallen, um beachtet zu werden. Sie sammeln Minus­ punkte, wenn Sie sich ständig in den Mittel­ punkt drängen.

Viel Einsatz ist nötig, um vor­ anzukommen. Dieser zahlt sich aber aus – vielleicht im wahrsten Sinne des Wortes. Bleiben Sie am Ball!

Sie haben Lust auf ein aktives Freizeitpro­ gramm, geben Sie ihr ruhig nach. Ob Grill­ fest oder Disco, der Spaß steht an erster Stelle.

Wertung: 0

Wertung: +

Wertung: –

Wertung: 0

Wertung: 0

Wertung: +

Wertung: –

Wertung: 0

WIN! | September WIN! | Juli 2010

95


Rätsel

Foto: HEINZ KETTLER GmbH und Co. KG

Rätseln und gewinnen! Sie haben keine Zeit für Sport und tes­ ten lieber eine Diät nach der anderen? Mit dem Kettler Heimtrainer Paso 309 Ergometer gibt es keine Ausreden mehr. Damit können Sie in jeder freien Minute trainieren ­ sogar vor dem Fernseher. Um an der Verlosung teilzunehmen, schrei­ ben Sie das Lösungswort unseres

frech, Gewandtschlüpf- heit durch Erfahrung rig

landwirtschaft- Versuchung licher Betrieb

Gurkenkraut

11

Angehöriger eines Bantustammes

Fakultätsvorsteher

Grazie Entlüftungsvorrichtung

unbestimmter Artikel Segel beim Schiff, Boot

Tiermund trainieren

erhöhte Temperatur haben

Preisrätsels auf Postkarte Nr. 16 in der Heft­ mitte. Einsendeschluss ist der 30.09.2010, berücksichtigt werden nur ausreichend frankierte Postkarten. Der Gewinner wird ausgelost und schriftlich benachrichtigt. Eine Barauszahlung des Preises ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

dt. Maler, Grafiker (Emil)

Wasservogel

fliederblau, hellviolett zu keiner Zeit

4 Staat in Nahost, Persien

frühere schwed. Popgruppe

5

echt; Kronleuchter ehrlich

hohler Rundkörper

Staatsmann

taktlos, grob

altrömische Monatstage

Wehgeschrei

verführe- kleine rische MetallFrau schlinge

7

Unrichtigkeit; Irrtum

kreisförmig

13

ein Europäer

Astrologe Wallensteins

ausgenommen, frei von

Wind am Gardasee

gießen, schütten (Niederschlag)

jetzt

germanischer Wurfspieß

8

kleiner Wasserlauf

3

2

3

WIN! | September 2010

4

5

6

Sammlung altnord. Dichtung

sich äußern, sprechen

Weißfisch, Karpfenfisch Kehrreim (Musik)

Zeichengerät

leer, unausgefüllt

Sittenlehre zähflüssiges Kohleprodukt

Schachfigur

1

12

norwegische Hauptstadt

Wirtshausrechnung

engl.amerik. Längenmaß

heiter, vergnügt

9

Laubbaum, Ulme

Böses, Wiese, Unange- Weide nehmes

Kletterpflanze

2

gewiss doch, ja

dehnbares Hohlorgan

persönliches Fürwort

Einsicht

Sporttier

96

10

salopp: unwohl; dürftig

7

Stadt in den Niederlanden

gefragt, begehrt, angesagt (engl.)

1

6

8

9

10

11

12

13


Sudoku: Der Knobelspaß aus Japan 6

3

5

7

6 1 5 4 2 9 6 7 4 8 3 9 7 1 2 5 3 2 6 9 4 5 6 8 2 5 1

9 2 8 7 4 8

5

3 9 2 2 6 5 7 7 1 9 3 2 5 3 7 3 8 4 5 6

Bilderrätsel: Finden Sie 10 Fehler! Im rechten Bild haben sich 10 Fehler eingeschlichen. Einen der Fehler haben wir bereits mit einem farbigen Kreis markiert. Finden Sie die restlichen neun?

Auflösungen Lösung Preisrätsel dieses Heft: siehe nächste Ausgabe!

Lösung Preisrätsel der letzten Ausgaben und alle weiteren Rätsel dieser Ausgabe: siehe Seite 100


Rätsel

Wer wird Millionär? 50 €

1) Ein Falschspieler hat seine Karten ...

A gewaschen B gezinkt

100 €

2) Ein pedantischer Mensch ist ein ...

A Bohnenzähler B Linsenzähler

200 €

C die Schweizergarde D die Vatikangarde

9 10

11

12

13 14

C Island D Tschechien

C Sauerstoff D Wasserstoff

11) Wer komponierte die Operette „Wiener Blut“? C Carl Zeller D Carl Millöcker

12) Ein Beatles-Song ist ...

A Blue Jay Way B Little Red Rooster

C Blue Velvet D Brown Sugar

250000 € 13) Ein englischer Adelstitel ist ... A Account B Discount

C Miscount D Viscount

1000 000 € 14) Wer wartet neben Wladimir auf Godot? A Estragon B Safran

98

8

C Pädogenese D Pädodontie

C 14 D 21

A Franz von Suppé B Johann Strauss (Sohn)

125000 €

7

C Friedrich Gerstäcker D Pierre Brice

10) Wie viele Berge über 8000 m gibt es?

A 4 B 10

64000 €

6

9) Die Sonne besteht zum größten Teil aus ...

A Helium B Stickstoff

32000 €

5

8) Die Knesset ist das Parlament in ...

A Polen B Israel

16000 €

4

C ein Orgelbauer D ein Physiker

7) Die Kinderheilkunde ist die ...

A Pädagogik B Pädiatrie

8000 €

3

6) Wer beschützt den Papst?

A die Italienergarde B die Nationalgarde

4000 €

2

C Manitu D Mohammed

5) Wer erfand die Figur des Winnetou?

A Karl May B James Fenimore Cooper

2000 €

1

4) Wer benutzt beruflich einen Geigerzähler?

A ein Dirigent B ein Komponist

1000 €

C Erbsenzähler D Gurkenzähler

Hier ist der Profi-Rätselfreund gefragt: Alle senkrechten Begriffe raten Sie wie gewohnt. Die Positionen aller waagerecht gesuchten Begriffe müssen Sie selbst herausfinden. Die Fragen der waagerechten Wörter sind nicht in der richtigen Reihenfolge aufgeführt. Stellen Sie sich dieser Herausforderung!

3) Ein Film von Bully Herbig heißt „Der Schuh des ...“.

A Buddha B Konfuzius

500 €

C versilbert D verzaubert

Profi-Kreuzworträtsel

C Majoran D Oregano

WIN! | September 2010

WAAGERECHT

SENKRECHT

• reservieren lassen

1 Geistlicher

• Aufständischer

2 Gebiet zwischen Maas und Schelde

• sich um die eigene Achse drehen • Unglück, Missgeschick • Himmelskörper

3 Feingewicht für Edelmetalle 4 Wort zur Begrüßung

• weit abgelegen

5 Nachbarschaft

• nicht heiter; seriös

6 Fluss durch Hamburg

• Detektivfigur bei Arthur Conan Doyle

7 Gesangsstück 8 edle Blume

• Nachkomme

9 Geruchsverschluss

• Kochsalz enthaltendes Wasser • kleiner Rhododendron • spanisches Nationalmuseum in Madrid • Flachsfaser; Gewebeart

10 Platzmangel 11 Unsinn 12 veraltet für Tintenfisch 13 Staat in Ostasien 14 Traubenernte


zarte, anmutige Märchengestalt die Gesichtshaut straffen

orientaKetzerei lische Kopfbedeckung

Fluss zum Weißen Meer deutsche Hansestadt

enge Holztreppe

Adelstitel

Hauptstadt der Türkei

Sinnesorgan

wirklich

Gebetsschlusswort natürlicher Kopfschmuck

italienischer Komponist Gepäckstück

mittelasiat. Fürstentitel

nordischer Hirsch Kinderbuchfigur (Biene)

Radmittelstück

Mitglied eines kath. Ordens Schutz, fürsorgliche Aufsicht

bereitwillig Arbeitsplatz, Stellung (engl.)

bestimmter Artikel Begeispoetisch: terung, VerLöwe zückung Topfverschluss Ziegenleder

ein Balte

Foto: Frank P. Wartenberg für VOX

Wer hat das gewisse Etwas, den „X Factor“? Darum geht es in der neuen Casting-Show von VOX und RTL. In der Jury: Sarah Connor, die zweifellos über den „X Factor“ verfügt. Mit wem stand sie schon als 17-Jährige auf der Bühne?

spanischer Nationalheld

Ersatzschauspieler

Meeresvogel Braut

Pflanze mit fleischigen Blättern ugs.: ausreichen; nach etw. greifen

russische Hafenstadt

Abkürzung für vor allem Kanton der Schweiz

Farbe

Drama von Ibsen

vergebens; gratis

außerordentlich

selten, knapp hinterer HeilverTeil des fahren; Fußes, Kurort Hacke weibl. griech. Sagengestalt

Würde, Ansehen

Zeitmesser

anhäng- Wallfahrtslich, ort des loyal Islam

von draußen nach drinnen

weibliches Rind

Zügelung des Übermuts; Rüge

Sammlung von Schriftstücken

italienische Weinstadt

Ankündigung

salopp: Dreiunwohl; fingerdürftig faultier

Zoologie

kleine Geldspende

Abendkleid

Wachszellenbau der Bienen

die Haare ordnen schneller Autofahrer

HolzRennblasschlitten instrument

Bestand, tatsächlicher Vorrat

einer Axt ähnliches Spaltwerkzeug eigenartig

radioaktives Schwermetall

flüssiges Fett

Tapferkeit

Pferdegangart gelblich braune Erdart

nicht scharf oder spitz

kleines Lokal für Kaltspeisen

Kzw.: unbekanntes Flugobjekt Zaun; Reithindernis

Buße, Genugtuung Feldfrucht

KfzZeichen Reutlingen

verloren, verschwunden


Rätsel

Rätselauflösungen 6 2 5 7 8 4 3 1 9

1 9 4 2 3 6 7 5 8

8 7 3 1 9 5 2 6 4

7 8 1 9 4 2 6 3 5

4 6 2 3 5 1 9 8 7

3 5 9 8 6 7 1 4 2

E S L I F T F R E I F E R S E L G ME D E OH NO R A R E N B K MA J A D E R S A L E U K I D E S T E T C I A L K S E V E R L O O B B O B O B E I L O S U S E L T S 100

5 1 6 4 7 9 8 2 3

2 3 7 5 1 8 4 9 6

9 4 8 6 2 3 5 7 1

6 2 4 9 5 7 1 3 8

5 9 1 3 8 6 2 4 7

O E E N H A H E R R G E N R A U A A R O S R E I S E

3 8 7 4 1 2 5 6 9

U M S O N S T

9 4 5 8 6 1 3 7 2

B R I A

Foto: RTL

D O T I U H R B T E L U R E L A E I S E H N E AM R

WIN! | September 2010

M A E R K K T K A E A N S T B A R G A U E B

2 1 6 7 3 5 8 9 4

8 7 3 2 4 9 6 1 5

4 6 9 5 2 3 7 8 1

M U R R E M AM N I S C K H A G E L J WA C K A S O U N

7 3 2 1 9 8 4 5 6

1 5 8 6 7 4 9 2 3

A G A L V A E N G H E A N A R N A O B B E H U H T I N D E A I MM E N A M UMP F U F O T T E R E R T

Wer wird Millionär & Profi-Kreuzworträtsel P F A R R E R P O L Y P

B E R A E B A R N O T S E C H E I N L A

U C H E N N A A Z A L E E E L L H S O L E S T I I E R E N P R A D O H U N O L ME S N E N E S OH N N E T S

1b, 2c, 3c, 4d, 5a, 6c, 7b, 8b, 9d, 10c, 11b, 12a, 13d, 14a

Lösung Preisrätsel letzte Ausgabe S C L A F U D L I U O S H E T B U E D R E

C Q H N U L A K A I O L E S S B Z E L B E R I N C T E R H A U U C H E O E E R G E R D E O L I S E D A

J A Z E N MA C D A O L N T S T A A O R WA A S E U R A L N A A D E R H A V R E G E N A N Z

O O I P P E S E R A T E R E E G A N NG E D A L P E H R O A N D E R N E T A D AM P E O E S L L T N A T H A N E I G UG K A

Lösungswort: BRUEDER MONTGOLFIER

O R G A N I S T E I N E R


Vorschau

Highlights der Oktober-Ausgabe: Golfreisen Ambitionierte Golfer wollen auch im Ur­ laub nicht auf ihren heiß geliebten Sport verzichten. Deshalb gibt es spezielle Kombireisen, die Sport, Entspannung und Urlaubsabenteuer miteinander kom­ binieren. Ob an traumhaften Stränden in der Karibik oder im sonnigen Spanien, ob Anfänger oder Profi: Golfhotels ver­ einen ausgezeichneten Service mit den spektakulärsten Golfplätzen dieser Welt.

Wertvoller als Gold Die Antwort auf die Frage nach dem wertvollsten Metall unseres Planeten lautet meistens Gold. Platin allerdings läuft dem Gold den Rang ab, denn es ist wesentlich seltener als sein berühmter Nebenbuhler und wird nur in drei Ge­ genden gewinnbringend abgebaut. Wozu wird Platin weiterverarbeitet und taugt das unscheinbar wirkende Edelmetall tatsächlich zur Geldanlage? Wir gehen diesem Geheimnis auf die Spur.

Impressum Herausgeber & Verlag:

Fokus Gewinn Verlag Inc. 1903 60th Place Suite M 3327 Bradenton FL 34203

Postanschrift Europa:

Fokus Gewinn Verlag Pfadackerstr. 9 CH­8957 Spreitenbach

Spannender als Lotto Sportwetten haben eine lange Tradition. Besonders die aus England stammende Spielart des Pferderennens zieht seit Jahrhunderten begeisterte Wettfans in den Bann. Pferdewetten sind besonders dann lukrativ, wenn man das System da­ hinter versteht: Wie viele verschiedene Wettarten gibt es im Pferdesport und schielt tatsächlich nur die betuchte Ober­ schicht begeistert auf die Rennbahn?

Verantwortlicher Redakteur: Peter Hoffermann hoffermann@win­magazin.com service@win­magazin.com

Redakteur Börsentrends:

Oliver Disler boerse@win­magazin.com

Abonnenten-Service:

Fokus Gewinn Verlag Pfadackerstr. 9 CH-8957 Spreitenbach service@win-magazin.com

Hotline:

Telefon: 0180/5014927* Fax: 0180/5014928* Die telefonische Kundenbetreuung ist von Montag bis Freitag in der Zeit von 10 – 17 Uhr (außer feiertags) erreichbar.

*(€ 0,14/Min.aus dem dt. Festnetz/Preise aus dem Mobilfunknetz max. € 0,42/Min.)

Berater Gewinnspielredaktion: Harry Wijnvoord wijnvoord@win­magazin.com

Verantwortlicher Anzeigenteil:

Peter Hoffermann

Anzeigenvertretung:

Office For Media KG Thorsten Peters Kleiner Kielort 6 20144 Hamburg Telefon: + 49 40 555659­430 Fax: + 49 40 555659­450 info@officeformedia.de www.officeformedia.de

Druck:

Fotos: Fotolia

alpha print medien AG Kleyerstraße 3 64295 Darmstadt

Kiosk- und Einzelhandelsvertrieb:

DPV Network GmbH Postfach 570 412 22773 Hamburg www.dpv.de

102

WIN! | September 2010


Win! Magazin