Issuu on Google+

KreuzlingerZeitung Auflage: 21000 Exemplare

30. 11. 2012 Nr. 48

GZA/AZA 8280 Kreuzlingen

snt 6 –17 e dv e 1 A S e it er g nz gan a st ier on az K p s

AMTLICHES PUBLIKATIONSORGAN VON KREUZLINGEN/TÄGERWILEN/LENGWIL/KEMMENTAL

INHALT Sie wollen mitreden Die katholischen Kirchgemeindemitglieder wollen bei der Stadthausplanung auf dem Bärenplatz mitreden. Der Umgebungsschutz für St. Ulrich müsse sichergestellt werden. Die Kirchenbehörde soll in der Wettbewerbs-Jury sitzen, antwortet Stadtammann Netzle. Alles auf Seite 3

Freude bei den Initianten

Preis für «Seegarten» Das Kreuzlinger Restaurant Seegarten von Barbara und Peter Günter konnte als einziger Ostschweizer Betrieb einen Preis bei den Best of Swiss Gastro-Awards ergattern. Silber gab es für sie in der Kategorie «Classic». Das Wirtepaar zeigt sich stolz über den errungenen Podestplatz. Mehr dazu auf Seite 4

Günstiger Wohnraum Am Stadtgespräch stellten die Beteiligten fest: Bezahlbarer Wohnraum ist knapp. Jetzt wird gehandelt. Die SP will eine Wohnbaugenossenschaft gründen und sucht zu diesem Zweck zehn Persönlichkeiten als Gründer. Mehr auf Seite 22

Das kantonale Bauamt hat beim Bund um ein Gutachten zur Schlosswiese gebeten. Das beflügelt die Hoffnung derer, die das Land zwischen den Schlössern Brunnegg und Girsberg vor einer Überbauung schützen wollen. Die Schlossbesitzer Inge Berger und Kurt Schmid-Andrist (l.) und Sprecher Jost Rüegg freuen sich. Seite 5

Triboltingen

Kreuzlingen

- Modernes EFH mit SEEsicht -

++ 3½ Zi.-GARTENwohnung ++

Jeden 1. Dienstag im Monat Doppelte

Singlehaus für Umweltbewusste

Ihr Heilkräuterspezialist

NEUE Wohnung mit Sicherheitsplus, bevorzugte, zentrumsnahe Lage, bestes Preis-Leistungsverhältnis bei TOP Ausstattung.

CHF 1‘450‘000.– 071 677 50 02 monika.gertsch@goldinger.ch

VP auf Anfrage 071 677 50 03 sandra.petrocelli@goldinger.ch

www.goldinger.ch · Verkauf · Verwaltung FRAUENFELD · KREUZLINGEN · ST.GALLEN

www.goldinger.ch · Verkauf · Verwaltung FRAUENFELD · KREUZLINGEN · ST.GALLEN

ALTGOLD ANKAUF! Wir zahlen absolute Höchstpreise! Kein Verkauf ohne unser Angebot! Gerne auch defekter Goldschmuck, sowie Dentalgold (auch mit Zähnen). Bitte bieten Sie alles an! Uhrentresor - Konstanzerstr. 18 - 8280 Kreuzlingen Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 12-18 Uhr

Telefon 071-670 10 88 oder 076-40 69 34 6

Beim Emmishofer ZOLL

'ƺƫŶŐĞŶ ʹ WĂƐƐŝǀŚĂƵƐ ŝŶ ƂŬŽůŽŐŝƐĐŚĞƌ ĂƵǁĞŝƐĞ͕ ƟĞĨĞ ,ĞŝnjŬŽƐƚĞŶ͕ ϭϯϰ ŵ2 EĞƩŽǁŽŚŶŇćĐŚĞ͕ auch für Kleinfamilie͕ ĞnjƵŐ DĂŝ ϮϬϭϯ͕ &ƌ͘ ϲϲϬ͛ϬϬϬ͘ʹ Hauptstrasse 63

zu 30, 50 und 100 Franken Bestellen Sie telefonisch im Büro: Tel. 071 677 97 40 oder direkt bei unseren Fahrern

Taxi-Zentrale Kreuzlingen

071 672 72 72 Seit 50 Jahren für Sie unterwegs

BERATUNG SCHÄTZUNG VERKAUF

«Zum Peyerhof»

Advents-Aktion 10% Rabatt auf alle

TaxiAbonnements

/ÃÃÊWÙÊÃÊã›

d> Ϭϳϭ ϲϴϴ ϲϲ ϴϲ ǁǁǁ͘ŝŵŵŽƉƌŽŵŽƚĞ͘ĐŚ

Ruhig, gemütlich und zentral wohnen!

Ro

h

un tig h c i es ch! ub gli ba mö

ge

n

• Sehr moderne Eigentumswohnungen • eigenes Reduit

• Grosszügiger, offener Wohn-und Essbereich

• Durchdachte Grundrisse • Beste Wohnlage

www.immokanzlei.ch

4½ Zi.-EFH, hochwertiger Innenausbau, Bj. 2007, Wohnbereich/Küche mit über 36m² Terrasse im OG, Schlafbereich, Ankleide, 2 Nasszellen/Sauna im EG.

§ Gestalten Sie jetzt Ihre Wohnung nach Ihren 071 677 99 88 eigenen Vorstellungen! 8280 Kreuzlingen

immokanzlei ® AG

Sicherheit durch Partnerschaft


2 ANZEIGEN Neue Deutschkurse für den Berufsalltag

• Schriftliche Kommunikation für Muttersprache • Minigruppen Niveau A1 bis C1, ab Fr. 20.– pro Lektion Montags bis samstags Einzelunterricht möglich. Jetzt anmelden! Diplom-Päd. Silke Heit 071 672 48 52 076 419 48 52 www.deutschkurse-am-see.ch

KreuzlingerZeitung

Café Restaurant Sonntag

09.00 h bis 13.00 h

Bäcker-Brunch

schlemmen Sie sich bei uns durch das grosse Buffet aus Backstube und Küche für CHF 24.00. Kinder ab 6 Jahren + Fr. 1.00 pro Jahr bis 12 Jahre. Lengwilerstrasse 4 Kreuzlingen / Bottighofen

Öffnungszeiten Mo-Fr. 05.00h bis 22.30h Sa 07.00h bis 22.30h So 07.00h bis 17.00h Tel. 071 6867070 info@ziil-hotel.ch

Restaurant Eumel Konstanz Im Eumele gibt es die feinsten Nudele und Salate. Ausserdem feinste Börek und türkische Pide. Ab 17 Uhr geöffnet.

Nr. 48

Körper Geist Seele

Gelenke Gedanke Gefühle

Die Heilkunst aus Vietnam ist eine Bereicherung der alternativen Medizin. Wer ohne Medikamente und auf eine natürliche Art wieder gesund werden möchte, findet hier seine Chance wieder Schmerzfrei zu werden. Wer das möglich macht? Herr Thai aus Güttingen kennt jegliche Ursachen für die Beschwerden der Menschen. Seine traditionelle Massage aus Vietnam hat vielen geholfen, es stärkt die Vitalität des Körpers, behindert neue Beschwerden. Kunstmassage: Vietnamesische Ganzkörperbehandlung zur Linderung der Schmerzen im Körper.

Hüetlinstrasse 23 Telefon 0049/7531 2 24 47 (Dienstag Ruhetag) Hauptzoll, zweite Strasse rechts, 100 Meter auf der rechten Seite

30. November 2012

Krankenkassen anerkannt!

Herr Vo Thai Ngoc

Alemannenweg 4 8594 Güttingen Telefon 052 720 46 38 Mobil 078 973 61 55 www.kunstmassage.ch

Wechsel von Uhrenbatterien alle Marken

Sie sind herzlich eingeladen zum Adventszauber in der Gärtnerei Maier AG

8.– 12.– CHF bis

seit 20 Jahren seriös

ab Samstag, 24. November 2012 Unsere Öffnungszeiten: Montag–Freitag 8.00 –12.00 und 13.30–18.30 Uhr Samstag 8.00–17.00 Uhr

Wasenstrasse 39, Kreuzlingen

Für ein «Saminigginäggi» Der Samichlaus füllt Deine Stiefel mit Feinigkeiten Bringe einen Stiefel von Dir vom 3.12.2012 bis zum 7.12.2012 um 15.00 Uhr zu Ochsner Shoes im Karussell.

r Wir kaufen Ih rt Altgold aller A lung gegen Barzah

Hauptstrasse 58 CH-8280 Kreuzlingen Telefon 071 672 20 11

Der Chlaus ist Da

Ch lausb esuCh b e i De r tKb Kr e uzli nge n

Am 8.12.2012 kannst Du den Stiefel prall gefüllt beim Samichlaus von 11.00 bis 15.00 Uhr wieder abholen.

Am Donnerstag, 6. Dezember 2012, besucht der Samichlaus die Thurgauer Kantonalbank an der Hauptstrasse 39 in Kreuzlingen. Von 16.00 –17.30 Uhr sind Klein und Gross herzlich eingeladen, ein Säckli mit vielen Leckereien abzuholen. Das TKB-Team Kreuzlingen und der Samichlaus freuen sich auf Ihren Besuch!

Karussell Kreuzlingen, Sonnenstrasse 16, 8280 Kreuzlingen Mo bis Do: 08.30 – 19.00 Uhr, Fr: 08.30 – 20.00 Uhr, Sa: 08.00 – 18.00 Uhr www.karussell-kreuzlingen.ch Für alles unter einem Dach

Buslinie 901 und 924, Haltstelle Karussell

Autobahnausfahrt 1.5h gratis Kreuzlingen Nord

www.tkb.ch


KreuzlingerZeitung

Nr. 48

DRITTE SEITE

30. November 2012

Kirchgemeinde will in die StadthausPlanung mit einbezogen werden An der Kirchgemeindeversammlung vom Mittwoch wurde die neue Kirchenpflegerin gewählt und das Budget 2013 bei gleichbleibendem Steuerfuss angenommen. Ausserdem wurde die Kirchenvorsteherschaft dazu aufgefordert, sich dafür einzusetzen, bei der Stadthausplanung mit ins Boot geholt zu werden. Kreuzlingen. Bekanntlich darf der Bärenplatz laut Eidgenössischer Kommission für Denkmalpflege (EKD) jetzt doch bebaut werden und soll neuer Standort für das Stadthaus werden. In die Planung mit einbezogen werden will die katholische Kirchgemeinde. Dies war den Wortmeldungen unter dem Traktandum «Mitteilungen und Umfrage» an der Gemeindeversammlung am Mittwochabend zu entnehmen.

Umgebungsschutz gewährleisten Die Kirchenvorsteherschaft solle sich zwecks Mitspracherecht beim Stadtrat melden, forderte Urban Büchel. Er wollte wissen, ob die Vorsteherschaft diesbezüglich von der Stadt bereits konsultiert wurde, und wie die Haltung zum Thema sei. Denn: «So wie es aussieht, opfert man den Umgebungsschutz der Kirche St. Ulrich», ärgerte sich der ehemalige Chef der Technischen Betriebe. «Für mich unverständlich.» An die 81 Stimmbürgerinnen und Stimmbürger im UlrichsSaal gewandt sagte er: «Als Eigentümer geht es um unsere Meinung. Ich will das Stadthaus nicht verhindern, aber der Umgebungsschutz des Denkmals von nationaler Bedeutung muss gewährleistet sein.» Vorsteher-

schaftspräsident Thomas Gisler versicherte, dass er Kontakt mit dem Stadtrat aufnehmen werde.

Sparwille gefordert

Kirchenpfleger Franz Flammer und seine Nachfolgerin Cornelia EisenBild: sb berg-Helg.

NACHGEFRAGT Stadtammann Andreas Netzle zeigt für das Anliegen der Kirchbürger offene Ohren: «Die EKD, die für den Schutz des Objekts St. Ulrich zuständig ist, hat von sich aus den Standort Bärenplatz (Ecke Hauptstrasse-Pestalozzistrasse) zur Bebauung freigegeben. Somit ist die Bebaubarkeit an diesem Ort planungsrechtlich gesichert. Mit dem Entscheid des Gemeinderats beginnt jetzt die Phase der konkreten Planung, d.h. der Architekturwettbewerb und die Projektierung. Diese erfolgen in Zusammenarbeit mit der Denkmalpflege, die weiterhin für einen angemessenen Umgebungsschutz von St. Ulrich Rechnung trägt und somit das gleiche Interesse hat wie die Kirchgemeinde. Wir haben vorgesehen, dass auch die Kirchenbehörde in der Wettbewerbs-Jury vertreten ist. Umgebungsschutz bedeutet aber nicht Freihaltung. Deshalb konnten das Dreispitz Sport- und Kulturzentrum sowie die Neubauten der PH, die alle im Perimeter des Umgebungsschutzes sind, gebaut werden.» sb

Das Budget 2013 mit einem Vorschlag von 6070 Franken bei einem Aufwand von 3 822 870 Franken wurde grossmehrheitlich angenommen. Der Steuerfuss bleibt unverändert bei 17 Prozent. Eine Senkung sei angesichts kommender Projekte wie der Erneuerung der Akustikanlage der Kirche St. Stefan und anderen nicht angezigt, sagte Franz Flammer an dieser, seiner letzten Versammlung als Kirchenpfleger. Stimmen zum Budget: Nach der Abstimmung mahnten zwei Herren zu grösserem Sparwillen in der Zukunft. Mit 74 Ja-Stimmen wurde Cornelia Eisenberg-Helg zur neuen Kirchenpflegerin gewählt . Die verheiratete Mutter von drei Kindern wird ihr Amt voraussichtlich am 1. Januar 2013 antreten. Franz Flammer wurde gebührend verabschiedet und für seine langjährige ausserordentlich gute und zuverlässige Arbeit verdankt. Ebenfalls verabschiedet und bedankt wurde die Gemeindesekräterin von St. Stefan, Anita Schläpfer.

Streit beigelegt Endgültig beigelegt ist auch der Zwist zwischen Kirchenvorsteherschaft und zwei ehemaligen Mitarbeiterinnen (wir berichteten). Thomas Gisler verlas eine Erklärung, die beide Parteien unterschrieben haben. Weiter werde sich die Kirchenvorstehrschaft zum Fall in der Öffentlichkeit nicht äussern, schloss Gisler. Zuvor war das Protokoll der Versammlung vom vergangenen Juni einstimmig angenommen worden. Dieses präsentierte sich von dissonanten Tönen bereinigt. sb

festtagsgerichte zu christlichen preisen geflügel aus freilandhaltung

fondue chinoise tischgrillplatten

gänse enten truthähne bresse-poularden

frisch, handgeschnitten, auf platte angerichtet

llen bitte vorbeste 12 20 2. bis 15.1

rind kalb poulet

pro kg pro kg pro kg

59.–– 79.–– 39.––

llen bitte vorbeste 93 63 071 688

LESERBRIEF Fahrt in die Sackgasse? Am Mittwoch, 14. November 2012, erfuhr ich aus der Zeitung, dass der Stadtrat von Kreuzlingen die Hauptstrasse an beiden Enden zum Ausfahren zumacht und das BodanQuartier mit einem Fahrverbot belegt wird, um die dortige Bevölkerung von den zu erwartenden 30 Prozent des gesamten Verkehrs oder täglich 2700 Autos zu schützen. So weit so gut. Was mir an diesen Verkehrsmassnahmen sauer aufstösst, ist zum einen, dass sich der Stadtrat an die «betroffene» Bevölkerung des Bodan-Quartiers wendet, nicht aber an diejenigen, die nachher mit dem ganzen Verkehr der durch die Hauptstrasse abfliesst, konfrontiert sein wird. Auch ist mit keinem Wort erwähnt worden, wie dieser vorliegende Entschluss des Stadtrates zustande gekommen ist, und welche anderen Verkehrsmassnahmen noch zur Diskussion gestanden haben (werden auch hier an den betroffenen Strassen Verkehrszählungen vor und während dieser Verkehrsführung vollzogen?). Auch die Argumentation, dass die Schaffung einer reinen Fussgängerzone eine leere Hauptstrasse nach sich ziehen würde, erscheint mir an den Haaren herbeigezogen zu sein. Warum liess und lässt der Stadtrat von Kreuzlingen eigentlich nicht die Kreuzlinger Stimmberechtigten darüber abstimmen, ob wir eine Fussgängerzone wollen oder nicht? Es kann doch nicht sein, dass sich hier immer nur die Detaillisten durchsetzen, schliesslich haben wir auch noch andere Steuerzahler in der Stadt! Meiner Meinung nach wäre es an der Zeit, dass sich die Stadt ein Gesamtverkehrskonzept erarbeitet, wie wir unsere Verkehrsströme auf dem gesamten Gemeindegebiet in den Griff bekommen können. Daniel Sidler, Kreuzlingen

weine einkaufs- balsamico geschenkgutscheine destillate körbe

mehr vom meer... riesencrevetten langustenschwänze hummerschwänze bärenkrebse muscheln

3

jacqueline & klemenz somm langhaldenstrasse 45 8280 kreuzlingen verkauf@schrofen.ch angebotsliste unter www.schrofen.ch


4

KREUZLINGEN/REGION

KreuzlingerZeitung

Nr. 48

30. November 2012

Kindern helfen mit grossem Erfolg Seit nunmehr vier Jahren setzt sich ROKJ Thurgau-Konstanz für die Förderung von wirtschaftlich und sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen der Region ein – und das mit grossem Erfolg. 580 Gesuche konnten in dieser Zeit bewilligt und über 400 000 Franken gesprochen werden. Ermatingen. Gitarre spielen, schwimmen gehen oder zusammen mit anderen Kindern ein Skilager besuchen – nicht für jedes Kind sind dies ganz normale Freizeitbeschäftigungen. Familien, die mit ihrem Einkommen am Existenzminimum liegen, können die Kosten für solche Aktivitäten meist nicht stemmen. Das Nachsehen haben die Kinder, die damit häufig vom gesellschaftlichen Leben ausgeschlossen sind. Auch der Thurgau ist von Kinderarmut betroffen: «6000 Kinder und

und Inner Wheel Clubs diese Kinder und Jugendlichen unterstützen. Sie sollen die Chance bekommen, sich in die Gesellschaft zu integrieren. Seit vier Jahren gelingt dies mit grossem Erfolg: Allein in dieFreuen sich über die Hilfe, die sie im 2012 mit ROKJ leis- sem Jahr seien in ten konten (v.l.): Toni Schönenberger, Gabriela Mühle- der Region 150 Bild: kb Gesuche bewilligt mann und Ernst Kugler. und rund 115 000 Jugendliche bis 18 Jahre leben in wirt- Franken gesprochen worden, sagt schaftlich unterversorgten Verhält- Schönenberger. So kann zum Beispiel nissen», informierte Toni Schönen- ein zwölfjähriges Mädchen das im berger vom Rotary Club Weinfelden Kinderheim lebt, da seine Eltern verund Initiant des Projekts, am vergan- storben sind, im Sommer am Kantogenen Dienstag auf dem Wolfsberg in nallager der Pfadi teilnehmen. ROKJ Ermatingen. «Jedes Kind hat ein Po- übernimmt den Lagerbeitrag von 300 tential und ein Talent, dass gefördert Franken. Neben Freizeitaktivitäten werden sollte. Doch wenn die finan- zählen auch Therapien, Nachhilfeunziellen Mittel fehlen, ist das schwer.» terricht, Hilfe bei der LehrstellensuMit dem Projekt ROKJ Thurgau-Kon- che und vieles mehr zu den Gesustanz wollen die elf Thurgauer Rotary chen, die von Privaten und verschie-

denen Institutionen wie Krebsliga, Caritas und Amtsvormundschaft an ROKJ gerichtet werden. Finanziert wird das Projekt durch die Rotary Clubs, die ROKJ Blütennacht, die im März nächsten Jahres in Rorschach wieder stattfinden wird, durch weitere Benefizveranstaltungen sowie durch private Spenden.

Hilfe weiter ausbauen «Bisher konnten wir circa sieben Prozent der betroffenen Kinder und Jugendlichen in der Region mit unserer Unterstützung unter die Arme greifen», gibt Toni Schönenberger bekannt. Doch seien es schliesslich 93 Prozent, die bisher unerreicht blieben. «Wir wollen sehen, wie wir das in Zukunft ändern können.» Erfreulich sei aber, dass ROKJ auch ausserhalb der Region auf positive Resonanz stosse. Schönenberger: «Verschiedene Clubs ziehen den Beitritt zu einem bestehenden Cluster oder die Gründung eines neuen Clusters in Betracht, so zum Beispiel im Kanton St. Gallen.» Infos: www.rokj.ch kb

Restaurant Seegarten erhält Auszeichnung Kreuzlingen. Das Kreuzlinger Restaurant Seegarten hat in diesem Jahr sein 25-jähriges Jubiläum gefeiert. Zur Krönung gab es jetzt noch eine Auszeichnung: Beim Best of Swiss Gastro-Award 2012 – dem Oscar der Schweizer Gastronomie – belegte das Lokal von Barbara und Peter Günter den zweiten Platz in der Kategorie «Classic». Als einziger Ostschweizer Betrieb nahmen sie einen Preis mit nach Hause.

Die Freude ist gross «Ich habe erst nicht so recht daran geglaubt, dass wir so gut abschneiden würden», erzählt Peter Günter und

präsentiert stolz die hölzerne Trophäe, die er an der Award-Night am 19. November erhielt. «Unser junges Team war da zuversichtlicher. Und mich freut es jetzt natürlich umso mehr.» Aus über 30 Lokalen, die in der Kategorie «Classic» des Schweizer Publikumspreises antraten, erlangte das Restaurant Seegarten Silber – nicht zuletzt dank der vielen Gäste, die im Internet und per Abstimmungskarte ihr Votum abgaben. «Ein Tag nach der Preisverleihung haben uns schon ganz viele Leute gratuliert. Das war eine so schöne Bestätigung für uns», sagt der Wirt. «Es zeigt uns, dass wir nach 25 Anzeige

Freuen sich über den Preis: Barbara und Peter Günter (hinten) sowie das Bild: kb Team vom Restaurant Seegarten.

Jahren immer noch dabei sind.» Nachdem er und seine Frau das Restaurant rundum neu gestaltet hatten, beschlossen sie, sich für den Award anzumelden. Die Wahl der Kategorie fiel denn auch nicht schwer: «Wir sehen uns als klassisches Restaurant im üblichen Sinne», erklärt Günter. «Unser Ziel ist es, die Gäste zu verwöhnen wie in einem zweiten Zuhause. Wir pflegen zudem die klassisch französische Küche und interpretieren sie immer wieder neu.» Dabei wird grössten Wert auf beste Qualität gelegt. Vom Sandwich über Hummersuppe und

Gänseleber bis hin zu den Bodenseefischen wird alles frisch zubereitet. «Nur das Beste ist für unsere Gäste gut genug», so der Wirt. Stolz zeigt er sich auch über sein junges Team. «Ich habe keine Mitarbeiter, sondern Kollegen», sagt er erfreut. «Sie sind oft kreativer als wir und bringen sich mit ihren guten Ideen ein. Eine perfekte Mischung.» Derzeit arbeiten sie zu elft im Service und in der Küche. Im Sommer wird aufgestockt: «Da sind wir schon mal 23 Leute.» Kathrin Brunner


KreuzlingerZeitung

Nr. 48

30. November 2012

KREUZLINGEN 5

Jetzt kommt das ersehnte Gutachten Die Schlösser-Initiative ist erledigt, doch ihr Anliegen, die Freihaltung der Schlosswiese, bekommt neuen Aufwind. Im Zusammenhang mit den hängigen Rekursen gegen die Gestaltungsplanänderung im betroffenen Gebiet bittet das kantonale Bauamt jetzt nämlich um ein Gutachten des Bundes. Dieses Gutachten kann Entscheidendes bewirken. Kreuzlingen. Der Gestaltungsplan Ribi-Brunegg besteht seit 1995. 2009 wurde eine Teiländerung desselben beschlossen. Gegen diese ist ein Rekurs hängig, der aus den Reihen der Urheber der «Volksinitiative zum Schutz der Schlosslandschaft» kommt. Jetzt hat das kantonale Departement für Bau und Umwelt (DBU) mit Schreiben vom 19. November bei der Eidgenössischen Kommission für Denkmalpflege (EKD) um «die Begutachtung der Gestaltungsplanänderung hinsichtlich Ortsbild- und Umgebungsschutz der Schlösser» gebeten. Das Amt ist für eine «beförderliche Behandlung» des Anliegens sehr verbunden, heisst es im Schreiben. Das bedeutet: In spätestens sechs Monaten werden Ergebnisse erwartet. «Das ist ein Riesenerfolg», freut sich Jost Rüegg, der ehemals Sprecher

ECKDATEN

Freude über die aktuelle Entwicklung: die Schlossbesitzer Inge Berger und Bild: sb Kurt Schmid-Andrist (l.) mit Initiativen-Sprecher Jost Rüegg.

der Schlösser-Initianten war und heute die Rekurrenten unterstützend begleitet. Es sagt: «Das Gutachten wollten wir von Anfang an. Der Rechtsdienst des DBU vollzieht jetzt endlich, was längst hätte geschehen sollen.»

Bleibt die «Kuhweide» Wiese? Vom Stadtrat hatten die Initianten mehrfach verlangt, via Kanton ein solches Gutachten einzuholen. Rüegg hatte erst im September noch ein letztes Mal betont, dass seine Hoffnungen nicht begraben seien und die Beurteilung immer noch kommen könnte. Rüegg: «Mit dem Gutachten steigen die Chancen massiv, dass auf die ‹teuerste Kuhweide der Schweiz› kein Haus kommt.» So hatten Vertreter der lokalen FDP das Land zwi-

«RÜCKZONUNG KOSTET GELD» Herr Netzle, wie war Ihre Reaktion, als Sie hörten, dass dieses so lange schon geforderte Gutachten jetzt doch noch kommt? Es war bekannt und überrascht nicht, dass die kantonale Denkmalpflege für mehr Schutz ist. Die Stellungnahme der Denkmalpflege wirft jedoch Fragen auf, die mit dem DBU besprochen werden müssen. Wie mächtig bzw. bindend ist ein solches Gutachten Ihrer Meinung nach? Wie wird es mit der Schlösserlandschaft weitergehen, wenn das Gutachten diese als schützenswert einstuft, welche Auswirkungen hat es auf den GP? Zunächst: Es gibt einen rechtskräftigen Gestaltungsplan (GP). Zur Zeit geht es um eine Teilrevision, die die Bebauungsmöglichkeit bereits markant einschränkt. Was aus der Empfehlung der Eidgenössischen Kommission für Denkmalpflege folgt, muss der Kanton entscheiden.

Hätte man Zeit und Geld sparen können, wenn das Gutachten früher eingeholt worden wäre? Wie kommen Sie darauf? Jede Rückzonung oder Einschränkung, die über die geplante Teilrevision des GP hinaus geht, kostet den Steuerzahler Geld – je nachdem sogar viel Geld. Wie das Kreuzlinger Stimmvolk dazu steht, hat es zweimal deutlich zum Ausdruck gebracht. sb

Stadtammann Andreas Netzle mit Botschaft zum Kauf im April 2011.

schen den Schlössern genannt. Denn Rüegg hält es für sehr wahrscheinlich, dass der Bund das betreffende Land für schützenswert erklärt. Dafür spricht auch ein vorangegangenes Schreiben, nämlich die nachdrückliche Empfehlung des kantonalen Amts für Denkmalpflege von Ende Oktober, ein Gutachten beim Bund einzuholen. Besonders erfreulich ist für Rüegg dieser Wortlaut: «Die zum Erhalt des Schlosses Brunegg vorgesehene Baulandreserve ist obsolet geworden und ist zur Respektierung des Umgebungsschutzes aus dem Baugebiet zu entlassen.» Aus Sicht des Amtes für Denkmalpflege ist die Teiländerung des Gestaltungsplanes abzulehnen und die Auszonung der betroffenen Parzellen anzustreben.

Am 26. September 2010 sprach sich das Kreuzlinger Stimmvolk mit etwa 60 Prozent dafür aus, die Schlösserlandschaft zwischen den Schlössern Brunnegg und Girsberg freizuhalten. Der Preis war dem Souverän dann doch zu hoch: Am 15. Mai lehnte er das Kreditbegehren von 5,35 Mio. Franken für den Kauf der drei Parzellen zwischen den Schlössern ab, im November die Auszonung der Schlosswiese. Diese hätte eine hohe Entschädigung nach sich gezogen. Jost Rüegg und die Initianten warfen dem Stadtrat damals vor, nicht alle Möglichkeiten ausgeschöpft zu haben und mit den hohen Kosten auf eine Ablehnung bei den Volksabstimmungen spekuliert zu haben. sb über den DBU-Entscheid, das Gutachten anzufordern, ist gross. «Ich fühle mich endlich mal von einem Amt ernstgenommen», sagt der Besitzer von Schloss Girsberg. Und mit Blick auf die Zeitungsschlagzeilen von vor zwei Monaten sagt er: «Wir geben nicht so schnell auf. Und erledigt ist man erst, wenn man aufgibt.» sb

Thema Entschädigung ungeklärt Mehrere Jahre kämpfte die Volksinitiative um den Schutz der Schlosslandschaft. Die Initiative selbst wurde nach drei Volksabstimmungen vom Stadtrat im September für erledigt erklärt (siehe Kasten). Ein letztes Ass im Ärmel der Initianten ist nun der hängige Rekurs gegen die Gestaltungsplanänderung. Wird der Rekurs gutgeheissen, so könnte es laut Rüegg dazu kommen, dass der Gestaltungsplan von 1995, der dann wieder gilt, in Frage gestellt wird. Schlussendlich müsste das Land zwischen den Schlössern dann ausgezont werden – die Schlossinitiative und, wie Rüegg sagt, «der Wille des Volkes», wäre dann umgesetzt. Wie und ob überhaupt und von wem die Landbesitzerin, die Rüllen AG, bei einer Rückzonung zu entschädigen sei, darüber will Rüegg nicht spekulieren. «Das haben wir nicht in der Hand. Der Schutz der Schlosslandschaft steht für uns über allem», so Rüegg. Einer der Rekurrenten und ehemaliger Initiant ist Schlossbesitzer Kurt Schmid-Andrist. Seine Freude

KOSTENLOSE PRUFUNG IHRER SEHSCHARFE. <wm>10CAsNsjY0MDA21jU0MrAwNgIArwCxww8AAAA=</wm>

<wm>10CFWMMQrDMBRDT_SNpG8Rux5LttChZPdSOvf-U51uHYTQ46HjGC745b4_zv05CGQGhZYarCzb6mwu5tqkBepGqLJV-88PMA1gXk6QQU8ipKh9dvdJXQ-LKeHyeb2_eY_nsYAAAAA=</wm>

VISUS FOKUS-TAGE VOM 20.11. BIS 20.12.2012

dipl. Augenoptiker SBAO/IVBV Löwenstrasse 26 . 8280 Kreuzlingen Tel. 071 672 10 20 . www.buck-optik.ch Telefonische Voranmeldung empfohlen!


6 Anzeigen

KreuzlingerZeitung

Kreuzlingen, Wasenstr. 28

Vermietung per sofort 3½-Zi-2. OG. ca. 100m2, südlich, ruhig, hell, gross, gehob. Komfort, Lift, Dusche/WC, Bad/WC, Balkon 18m2 eigener Waschturm in Wohnung, pro Monat Fr. 1'750.– Netto

Nr. 48

30. November 2012

r Nähe

Jetzt auch in Ihre

m u r o f u a B s u a H r Webe

Scherzingen/Münsterlingen Bahnhalde 3 u.5/Rebhaldenstrasse

Ermatingen Hofackerstrasse 29 u. 35

Verkauf Neubau per sofort mit Seesicht steuergünstige Gemeinde, Nähe See exklusive, grosse 3½, 4½ u. 5½ ZiWohnungen 100/145/200m2, spezielle Küchen, verglaste Sitzplätze/Balkone 19–25m2, Lift, helle ruhige Lage, je Dusche/WC, Bad/WC, Waschturm in Wohnung, Nähe See, Bahnhof, im Seedorf, ab Fr.470’000.–, 590’000.–, 950’000.–

Vermietung per sofort 4½Zi-EG,135m2, 3½Zi-2.OG, 101m2, Seesicht, neuwertig, hell, ruhig, gross, gehob. Komfort, Dusche/WC, Bad/WC, Waschturm in Wohnung, Lift, EG grosser Gartensitzplatz pro Monat Fr.1’900.–/1'800.– Netto

Benz Immo Treuhand GmbH Wasenstrasse 28, 8280 Kreuzlingen

071 688 59 93 oder 92

weitere Objekte Neubauten Ermatingen

g rund ums Haus Kompetente Exklusivberatun

Vermietung 31 u. 33 Neubau mit Seesicht

per sofort, grosse 3½ u. 4½ Zi-EigentumsWohnungen, exklusiver Ausbau sowie Verkauf Miete ab Fr.1’900.– und ab 2’000.– Netto Anfangsmiete gratis

Benz Immo Treuhand GmbH Wasenstrasse 28, 8280 Kreuzlingen

Tel. 071 688 59 92 oder 93

<wm>10CAsNsjY0MDAx07UwsjQ2NAEAFlU3Yg8AAAA=</wm>

<wm>10CFWMIQ7DMBAEX3TW7tpnxz1YhUUBVfmRKLj_R5XLCobNzHGEF_x47ud7fwWB1m3TrGyhyTL7jLp5cSpIDYF6EF69cfQ_38DqAHI5RppGEuayhuxqSa1DrhpePtf9BVo7bUeAAAAA</wm>

Seit über 20 Jahren ist WeberHaus ein Garant für qualitätsbewusste, hochwertige Häuser in nachhaltiger und ökologischer Bauweise. Aufgrund des grossen Erfolgs haben wir unser Bauforum in Kreuzlingen eröffnet. Wir freuen uns, Sie auf dem Weg in Ihr Traumhaus kompetent, ehrlich und fair beraten zu dürfen. Über 35 000 Leserinnen und Leser in Ihrer Region erreichen: Immobilien-Markt in Ihrer KreuzlingerZeitung!

weitere Objekte auf Anfrage

Frauenklinik Münsterlingen Einladung «Dem Leben einen guten Anfang geben» Lernen Sie unser kompetentes, liebevolles Team bei einem Informationsabend kennen. Wir stellen uns in der Aula des Kantonsspitals Münsterlingen mit einer kleinen Präsentation vor. Anschliessend begleiten wir Sie gern auf einem Rundgang durch die Frauenklinik und stehen Ihnen für persönliche Fragen zur Verfügung. Treffpunkt um 19.00 Uhr beim Portier Keine Anmeldung nötig. Dauer, inkl. Rundgang ca. 90 Minuten. Das nächste Datum: Donnerstag, 06. Dezember Gebären in Geborgenheit und Sicherheit ist uns ein Anliegen. Wir freuen uns Sie kennen zu lernen! www.frauenklinik-muensterlingen.ch

Weitere Infos: www.weberhaus.ch oder in Ihrem Bauforum „„ Müligässli 1, 8598 Bottighofen, Telefon 044 945 27 27

Kreuzlingen

Einladung zur ausserordentlichen Mitgliederversammlung des Vereins Spitex Kreuzlingen Dienstag, 04. Dezember 2012, 19.00 Uhr Rathaus, Löwenstrasse 7, Kreuzlingen Im Anschluss an den geschäftlichen Teil offerieren wir einen Apéro. Wir freuen uns auf zahlreiche Besucherinnen und Besucher. Gerne beantworten wir Ihre Fragen unter Tel. 071 672 85 85 oder E-Mail: info@spitex-kreuzlingen.ch – www.spitex-kreuzlingen.ch


KreuzlingerZeitung

Nr. 48

30. November 2012

KREUZLINGEN/REGION 7

Neues Herzstück für’s Spital

IMMOTIPP

Das Kantonsspital Münsterlingen feierte den Spatenstich seines neuen, rund 79 Mio. Franken teuren Neubaus. Hier stehen ab 2015 neue Operationssäle, eine Intensivstation und medizinische Ambulatorien von Chirurgie, Orthopädie und Anästhesie sowie eine Zentralsterilisation bereit. Münsterlingen. «Mein Eindruck: ausgezeichnet», lobte Regierungsrat Dr. Jakob Stark am Spatenstich. Der Chef des kantonalen Bauamts hob dabei besonders die gute Zusammenarbeit zwischen Bauherrschaft sowie Architekten und Generalunternehmung hervor und blickte optimistisch in die Zukunft: «Am Ende werden beide Seiten zufrieden sein.» Auch Robert Fürer, Verwaltungsratspräsident der Spital Thurgau AG, würdigte die «ausgezeichnete Zusammenarbeit» und dankte im Namen aller Mitarbeitenden des Kantonsspitals. Dr. Thomas Neff, Chefarzt am Kantonsspital, wies auf die Bedeutung des Erweiterungsbaus hin: «Nun können wir in die Zukunft wachsen.» Die Platzverhältnisse seien heute sehr beengt und eben darum, und angesichts der heutigen Herausforderungen, werde der Neubau auch bei den Mitarbeitern sehr begrüsst. «Damit bleibt das Spital konkurrenzfähig und at-

LOCAL GUIDE Seit Montag wird der Local Guide, das neue offizielle Telefonbuch für die Region Kreuzlingen und Weinfelden an die Haushaltungen verteilt. In diesem neuen Telefonbuch sind die Einträge von «DettighofenLengwil» (fehlen unglücklicherweise im blauen Telefonbuch Thurgau) vollständig aufgeführt. Ab 2013 ersetzt der Local Guide das bisherige blaue Telefonbuch und das kleine Regionenbuch. Adressen und Telefonnummern von Unternehmen und Privatpersonen sind im neuen Local Guide in gewohnter Qualität vorhanden. Neu sind zahlreiche Informationen zur Region, die Bekanntes und weniger Bekanntes aufzeigen. Mit dem neuen Telefonbuch leistet local.ch ebenfalls einen nachhaltigen Beitrag an den Umweltschutz: Für die ganze Schweiz reduziert sich der Papierverbrauch um rund die Hälfte und selbstverständlich wird der Local Guide zu 100 ProKLZ zent auf Altpapier gedruckt.

Eckbert E. Bohner Immobilienverkauf Dipl. Immobilienökonom NDS FH Master of Advanced Studies FHO in Real Estate Management (MREM)

Home Staging Teil 3 – Die Besichtigung Architektin Heidi Stoffel und Regierungsrat Jakob Stark.

traktiv in einem wachsenden Gesundheitsmarkt», sagte Neff. Er blicke «erwartungsvoll und enthusiastisch» in die Zukunft. Auch Dr. Daniel Scheiffele, Chef der mit der Generalunternehmung beauftragten Steiner AG, sprach seinen Dank aus und sagte: «Ich als Thurgauer bin stolz darauf, dass wir das leisten dürfen.» Der Neubau gilt als das neue Herzstück des Spitals Münsterlingen. Finanziert wird das rund 79 Mio. Franken teure Projekt zu einem Drittel vom Kanton und zu zwei Dritteln von der Spital Thurgau AG. Die neuen Räumlichkeiten entsprechen den neusten Anforderungen und schaffen zudem kürzere Wege. In den frei werdenden Räumen des Obergeschosses

Bild: sb

des Behandlungstraktes werden, wenn Operationssäle und Intensivstation in den Neubau gezogen sind, die Abteilungen der medizinischen Diagnostik, der Tagesklinik und der Urologie mit möglichst kleinen Eingriffen untergebracht. Die Gebärabteilung befindet sich auch dort, soll aber vorgängig saniert werden. sb

Visualisierung: So soll der Neubau Bild: zvg einmal aussehen.

SP stellt Fragen zur Verkehrssicherheit Mit einer schriftlichen Anfrage richten sich die sozialdemokratischen Gemeinderäte Charis Kuntzemüller und Ruedi Herzog im Namen der SP-Fraktion an den Stadtrat. Kreuzlingen. Die SP-Fraktion sorgt sich um die Verkehrssicherheit von Kindern und Jugendlichen. Im Schreiben an den Stadtrat führen Kuntzemüller und Herzog folgende Schreckenszahl an: Täglich werden im Schweizer Strassenverkehr mehr als fünf Kinder im Alter zwischen Null und 14 Jahren verletzt. Verkehrsunfälle sind die häufigste Todesursache bei Kindern. Mit verkehrsregelnden und baulichen Massnahmen lasse sich die Verkehrssicherheit von Kindern und Ju-

gendlichen verbessern. Vor diesem Hintergrund bitten Kuntzemüller und Herzog um die Beantwortung folgender Fragen: 1. Existiert eine Analyse über Strassen und Orte in Kreuzlingen, die in besonderem Ausmass potentielle Gefahren für Kinder im Strassenverkehr darstellen? Wo wurden welche Massnahmen bereits ergriffen und wo stehen diese noch aus? Arbeitet die Stadt in diesem Bereich mit Experten zusammen? 2. Welche Mittel können oder müssen ergriffen werden, damit diese sicherheitsfördernden Massnahmen auch tatsächlich greifen? 3. Wie arbeitet die Stadt in diesem Bereich mit der Schule zusammen? Stefan Böker

Wir versprechen Ihnen hier nicht, dass Sie mit einer professionellen Vorbereitung eine Immobilie überteuert verkaufen werden. Home Staging heisst nicht, Käufer zu täuschen, sondern Raum für eigene Ideen zu geben, Interessenten zu faszinieren und emotionalisieren! Das garantiert Ihnen, dass Sie das Geld bekommen, das Ihre Immobilie tatsächlich wert ist und Sie nicht unter Wert verkaufen. Der erste Kontakt Sind Sie über Ihre angegebene Telefonnummer gut erreichbar, läuft ein Anrufbeantworter? Verzichten Sie auf Gespräche auf die Schnelle, zum Beispiel im Auto. Bieten Sie Interessenten einen Rückruf an. Prüfen Sie Mails regelmässig und bieten Sie ein Telefonat an. Die erste Kontaktaufnahme hat nicht das Ziel, schnell einen Termin zu vereinbaren, sondern mehr zu erfahren. Die 7 wichtigsten Fragen: «Was genau hat Sie an der Liegenschaft angesprochen? – «Was ist Ihnen wichtig?» – «In welcher (Familien-) Situation leben Sie?» – «Wie wohnen Sie jetzt?» – «Wie lange suchen Sie schon?» – «Wie hoch ist Ihr Budget?» – «Wie soll finanziert werden?» – Ein Besichtigungstourist wird Ihnen diese Fragen ungern beantworten. Dramaturgie Home Staging heisst, die Immobilie in Szene zu setzen. Ihre Immobilie ist die Bühne und Sie sind der Regisseur! Nicht der Grundriss legt die Reihenfolge fest, sondern Ihre Dramaturgie! Mit welchem Raum beginnen Sie, wo endet die Besichtigung? Gehen Sie nicht unbedingt nach dem Grundriss vor. Niemand muss zuerst das Gäste-WC sehen. Starten Sie mit einem kleinen Highlight – vielleicht der Küche – und zeigen Sie den schönsten Raum zum Schluss. Der letzte Eindruck bleibt nämlich immer haften! Zur Dramaturgie gehört der richtige Zeitpunkt. Wenn Sie ein Haus verkaufen wollen, das einen schönen Garten hat, ist ein Regentag ein No-go, also besser – Termin verschieben. Abendtermine im Dunkeln sind oft tödlich fürs Verlieben, anders als beim privaten Rendezvous. Fragen stellen Reden ist Silber, Zuhören Gold. Zeigen Sie Interesse an Ihrem Gegenüber. Die Goldinger-Makler stehen Ihnen für eine kostenlose Beratung zum Thema HomeStaging mit guten Tipps für den Verkauf Ihrer Liegenschaft gerne zur Verfügung. www.goldinger.ch


8 ANZEIGEN

KreuzlingerZeitung

Klosterkirche Kreuzlingen Samstag, 1. Dez., 20 Uhr Sonntag, 2. Dez., 16 Uhr

NEU! NEU! NEU! Lotto • Euro Millions • Toto-Lose

Monteverdi / Carissimi HAYDN (Theresienmesse)

Parkhof Kiosk Hauptstrasse 84 Kreuzlingen

Vera Ehrensperger, Alexandra Forster, Simon Witzig, Patrick Oetterli Thurgauer Kammerchor Thurgauer Barockensemble Leitung: Raimund Rüegge

Mo – Fr 06.30 – 18.00 Uhr Sa 08.00 – 16.00 Uhr So geschlossen

Vorverkauf bis 30. November: (Fr. 26.– bis Fr. 46.–) Papeterie Bodan, Kreuzlingen Telefon 071 672 11 11

zum

Nr. 48

30. November 2012

Konzerte Advent

THURGAUER

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

www.thurgauerkammerchor.ch

Samstag, 8. Dezember 2012



 

         

  

Kirche Ermatingen 20.00 Uhr

Ueli Bichsel &   Marcel Joller  Sonntag, 9. Dezember 2012  «Die Lufthunde» Katholische Kirche Weinfelden So 09.12.12 17.15 Uhr   19.00 Uhr



  

www.thurgauer-festchor.ch 

Gratis Eintritt, freie Kollekte  

    www.theaterandergrenze.ch

    



Wir brauchen Platz für die neue Mode! 

 



Jetzt schon günstig,

        

20– 50% Rabatt

  

    





 

auf’s ganze Wintersortiment!



        

       

   HAUPTSTRASSE 42 KREUZLINGEN

Vorverkauf: www.ticketportal.com  

Regio Weinfelden • Emartingen • Haslital Generalagentur Kreuzlingen

De Chrüzlinger

«Samichlaus»



 chunnt scho bald.  Jetzt ameldä!     

 Hausbesuche in Familien:

  Persönliche Anmeldung durch die Eltern bei  folgenden Einschreibestellen bis spätestens Dienstag, 4. Dez. 2012, 17.30 Uhr:    Drogerie Heidegger Ceha-Center, Hauptstrasse 63, Kreuzlingen • B. & M. Bartholet, 

Einrahmungen, Sonnenplatz, Kreuzlingen • Salon André, Rebstockplatz,   Kreuzlingen-Emmishofen • Bäckerei-Conditorei Bürgin, Hirschenplatz, Kreuzlingen • Blumenecke zur Post, Olivia Graf, Romanshornerstr. 80, Kreuzlingen-Kurzrickenbach • Drogerie Hohl, Hauptstrasse 28, Ermatingen.

Unkostenbeitrag für Hausbesuche:

Grundbeitrag pro Familie Fr. 25.–, inkl. 1 Säckli, jedes weitere Säckli Fr. 7.–

 Die Hausbesuche finden an folgenden Tagen statt:



 Donnerstag, 6. Dezember 2012 ab 18.30 Uhr Ermatingen & Umgebung  Freitag, 7. Dezember 2012 ab 18.30 Uhr Kreuzlingen-Ost Samstag, 8. Dezember 2012 ab 18.00 Uhr Kreuzlingen-West Sonntag, 9. Dezember 2012 ab 18.00 Uhr Kreuzlingen-Zentrum  

    Kostümvermietung (Reservationen):

  Familie Jörg Buob, Telefon (ab 18.00 Uhr) 071 672 37 51 oder E-Mail: joerg.buob@hispeed.ch   Schmutzli: Wir suchen Schülerinnen und Schüler ab der 6. Klasse als Schmutzli.   Auskunft und Anmeldung bei Familie W. Jlg, Tel 071 672 74 51   Chlausbüro: Tel. 071 670 13 39, 4.12. bis 9.12. von 17.00 h bis 20.00 h 

KLAUSENGESELLSCHAFT KREUZLINGEN  

www.chlaus.ch

E-Mail: chlaus.kreuzlingen@bluewin.ch


KreuzlingerZeitung

Nr. 48

STAntworten Was war das für eine grosse schwere Limousine, die am Mittwoch vor dem Stadthaus parkierte und von Sicherheitsbeamten bewacht wurde? Das war der schwarze Buick, mit dem US-Botschafter Donald S. Beyer aus Bern angereist war, um der Stadt Kreuzlingen einen Besuch abzustatten. Für Botschafter gelten weltweit – auch in der friedlichen Schweiz – hohe Sicherheits-Standards. Alle Botschafter der USA fahren in gepanzerten Limousinen und werden von Beamten in Zivil bewacht. Für den Schutz ab der Kantonsgrenze und in der Stadt sorgte die Kantonspolizei Thurgau. Die fünf Männer im Anzug und mit dem Knopf im Ohr inspizierten vorab das ganze Stadthaus und umgaben den Botschafter auf Schritt und Tritt, auch später beim Rundgang in den Hallen der Mowag und selbst beim Essen in der Seeburg. Wahrlich nicht renommieren konnten wir jedoch mit unserem Stadthaus. Ins enge Sitzungszimmer im dritten Stock gelangt man nur über knarrende, mit gelbem Linol belegte steile Treppen. Gottseidank blieb dem Botschafter der Besuch auf unserer alten Mitarbeiter-Toilette (Kunden-WC gibt’s nicht) und uns die Peinlichkeit erspart. Man muss es deutlich sagen: Unsere Kunden, seien es die Kreuzlinger Einwohner oder sei es der Botschafter der USA, haben etwas anderes verdient, als das, was die Stadt ihnen derzeit zumutet. Den auf den Rollstuhl angewiesenen deutschen Finanzminister Wolfgang Schäuble könnten wir im Stadthaus nicht empfangen. Und für Gespräche mit behinderten Einwohnern gibt es nur eine Kammer im Halbparterre. Das ist weder würdig noch gesetzeskonform. Andreas Netzle, Stadtammann andreas.netzle@kreuzlingen.ch

30. November

SEITE DER STADT

KREUZLINGEN

9

Naturführungen in Kreuzlingen – Wintervögel in der Konstanzer Bucht Morgen Samstag, 1. Dezember, findet die letzte Exkursion aus dem Jahresprogramm «Natur entdecken» der Stadt Kreuzlingen statt. Die Exkursion führt zu den Wasservögeln in der Konstanzer Bucht. Die Konstanzer Bucht, mit dem Seeburgareal am Schweizer Ufer, ist ein wichtiges Überwinterungsgebiet für Wasservögel. Hier sind während dieser Zeit tausende von Vögeln verschiedenster Arten zu beobachten. Kolbenenten, Lachmöwen oder Singschwäne kommen aus dem hohen Norden, um den Winter bei uns zu verbringen. Das Kreuzlinger Seeufer ist darum ideal, um bei einem winterlichen Spaziergang die Vogelwelt zu entdecken.

Altpapiersammlung durch TV Kreuzlingen

am Samstag, 1. Dezember 2012 ganzes Stadtgebiet. Wir bitten Sie, Papier und Karton getrennt gebündelt bis zum Sammelbeginn (spätestens 07.00 Uhr) auf den blauen Punkten bereit zu stellen. Es werden nur verschnürte Bündel entgegen genommen! Volle Tragtaschen, Kartonschachteln oder ähnliche Behälter sowie mit Abfällen durchmischte Bündel werden nicht mitgenommen. Grössere Papiermengen bitte melden: Tel. 079 647 64 78 Donnerstag und Freitag: 13.30 Uhr bis 19.00 Uhr Gewerbe: Grössere Mengen selber ins Regionale Annahmezentrum RAZ bringen. Nächste Sammlung: 5. Januar 2013 Sie unterstützen die Kreuzlinger Vereine, indem Sie von der Papiersammlung Gebrauch machen. Die sammelnden Vereine werden von der Stadtverwaltung für ihren Aufwand finanziell entschädigt. Die Höhe der Entschädigung ist abhängig von der Sammelmenge. Für Papier- und Kartonwaren, welche im Regionalen Annahmezentrum RAZ abgegeben werden, erhalten die Vereine keinerlei Beiträge. Bauverwaltung

ACHTUNG Änderung Grüngutabfuhr in den Wintermonaten Ab Dezember 2012 wird die Grüngutabfuhr wieder reduziert und findet an folgenden Daten statt: Kreuzlingen Süd (Mittwoch) Dezember: 5., 19., 2013: Januar: 9., 23., Februar: 6., 20., März: 6.

Wir schauen genau hin und entdecken mit etwas Glück auch die eine oder andere seltenere Art. Geleitet wird die Vogelexkursion von Franz Osterwalder vom Ornithologischen Verein Kreuzlingen in Zusammenarbeit mit Stefan Braun, Umweltbeauftragter der Stadt Kreuzlingen. Auch im Jahr 2013 bietet die Stadt Kreuzlingen wiederum ein attraktives Naturführungsprogramm an. Ein Schwerpunkt gilt im kommenden Jahr den Kreuzlinger Bäumen und ihren Bewohnern.

Kreuzlingen Ost (Donnerstag) Dezember: 6., 20., 2013: Januar: 10., 24., Februar: 7., 21., März: 7. Kreuzlingen Nord (Freitag) Dezember: 7., 21., 2013: Januar: 11., 25., Februar: 8., 22., März: 8. Anschliessend wieder regulär – wöchentliche Sammlung Die Sammeldaten befinden sich ebenfalls auf dem Abfallkalender 2013. BAUVERWALTUNG KREUZLINGEN

Baugesuche Beim Stadtrat Kreuzlingen sind folgende Baugesuche eingegangen: 2012-0310 Erstellen Solarstromanlage, Waldeggstrasse 6 Gretzinger Manfred + Susanne, Waldeggstrasse 6, 8280 Kreuzlingen 2012-0311 Einbau 2 Dachflächenfenster, Minervaweg 6 Drechsler Martin + Kamaraki Malamatoula, Minervaweg 6, 8280 Kreuzlingen 2012-0312 Fassadensanierung, Einbau 2 Fenstertüren anstelle Fenster, Eschenstrasse 7 Löpfe Martin + Ruth, Eschenstrasse 7, 8280 Kreuzlingen 2012-0313 Vorentscheid für Abbruch und Neubau Einfamilienhaus (mit Einliegerwohnung), Lohstrasse 28 Sutter Margrith, Oberlangnauerstrasse 4b, 9562 Märwil 2012-0314 Neubau Mehrfamilienhaus, Gaissbergstrasse 58a Campbell Robert + Andrea, Hauptstrasse 66, 8269 Fruthwilen

Die Kolbenente. Bild: zvg

Treffpunkt: 14 Uhr beim Hafenplatz Kreuzlingen, Büro Hafenmeister Dauer: ca. zwei Stunden Ausrüstung: Der Witterung angepasste Kleidung und, falls vorhanden, Fernglas oder Fernrohr. Es sind keine ornithologischen Kenntnisse notwendig. Die Exkursion ist kostenlos. IDK

2012-0315 Änderungsgesuch für Produktions- und Lagerhalle (Höhe, Dachneigung), Sonnenwiesenstrasse 11a Aeberhard Max, Flurhofstrasse 12, 8572 Berg 2012-0316 Änderungsgesuch für Produktions- und Lagerhalle (Höhe, Dachneigung), Sonnenwiesenstrasse 11 Aeberhard Max, Flurhofstrasse 12, 8572 Berg 2012-0317 Umbau und Sanierung Pädagogische Maturitätsschule, Schulstrasse 39 Staat Thurgau vertr. d. Hochbauamt d. Kt. Thurgau, Promenade, 8510 Frauenfeld Die Pläne liegen vom 04. bis 27. Dezember 2012 bei der Bauverwaltung Kreuzlingen, Hauptstrasse 88, öffentlich zur Einsicht auf. Während der Auflagefrist kann jedermann, der ein schutzwürdiges Interesse hat, beim Stadtrat Kreuzlingen, Bauverwaltung, Hauptstrasse 88, 8280 Kreuzlingen 2, schriftlich und begründet Einsprache erheben. Die Einsprache hat einen Antrag zu enthalten.

Baubewilligungen erteilt (Woche 47) – Erstellen Carport + thermische Solaranlage, Schulstrasse 6 – Erstellen thermische Solaranlage, Burggrabenstrasse 21 – Erstellen Gartenwirtschaft, Konstanzerstrasse 18 – Erstellen Autoabstellplatz, Rothausstrasse 7

Bauverwaltung


10 Anzeigen

KreuzlingerZeitung

Nr. 48

30. November 2012

Flohmarkt im Alterszentrum Kreuzlingen Samstag, 1. Dezember 2012, 10.00 –15.00 Uhr • Grosser Floh- und Möbelmarkt • Obst- und Früchtemarkt • Blumen und Topfpflanzen

Kochen und Backen Guetzli und Weihnachtsgebäck Mi 12.12.–19.12.12, 18:30–21:20 Pralinen selber machen Fr 14.12.12, 18:00–21:50 Kochen mit dem Steamer Fr 11.01.–18.01.13, 18:00–20:50 Kochen für Männer Di 15.01.–22.01.13, 19:00–21:50 Russische Küche Di 11.12.12, 18:00–21:50 Beratung und Anmeldung Frauenfeld, Tel. 052 728 05 05

www.klubschule.ch

em Mit gross f! ckverkau u m h sc ts Weihnach

Zur Verpflegung empfehlen wir Ihnen: • Feine Suppen • Ab 11.00 Uhr öffnet unsere beliebte Waffelbäckerei Ab 14.30 Uhr Musik und Stimmung mit dem Duo Heymen Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Kirchstrasse 17 • 8280 Kreuzlingen Telefon 071 678 25 25 www.azk.ch • info@azk.ch

Neue Ausstellung 35 Jahre Fliesen Kossmehl Wir freuen uns, Sie in unserer neu gestalteten Ausstellung am 1. Dezember 2012 von 10 –15 Uhr begrüssen zu dürfen. Rabattaktion 1.–15.12.: 10% auf unsere Ware davon ausgenommen sind die monatlichen Aktionen von C+S - Keramik/Stein

Weberinnenstr. 7 78467 Konstanz Tel. 0049 7531 59 59 0 www.fliesen-kossmehl.de

adventsmarkt im ceha! 1./8./15. Dezember 2012 jeweils von 9 - 17 Uhr Sonntag, 16. Dezember 2012 von 11 - 17 Uhr

Sonntagsverkäufe

16. Dezember 2012, 11 bis 17 Uhr 23. Dezember 2012, 11 bis 17 Uhr

Öffnungszeiten Feiertage

24. Dezember 2012: ab 8 oder 9 bis 16 Uhr 31. Dezember 2012: ab 8 oder 9 bis 17 Uhr 01. und 02. Januar 2013: geschlossen

Einkaufszentrum ceha!, Hauptstrasse 63, am Boulevard beim Löwenkreisel, 8280 Kreuzlingen

Parkhaus

110 Parkplätze 2 Stunden kostenlos

www.ceha-kreuzlingen.ch


KreuzlingerZeitung

Nr. 48

SERVICE

30. November 2012

KIRCHLICHE MITTEILUNGEN

11

FAMILIEN-ANZEIGEN Wir sind traurig, dass Du gingst, aber dankbar, dass es Dich gab. Unsere Gedanken kehren in Liebe immer zu Dir zurück.

Evangelische Kirchgemeinde Kreuzlingen www.evang-kreuzlingen.ch Sonntag, 2. Dezember 9.30 Uhr: 1. Advent Gottesdienst Kirche Kreuzlingen Pfr. Damian Brot Mitwirkung: Evang. Kirchenchor, Kirchenchor St. Stefan 19.00 Uhr: Taizé-Abendgebet Kirche St. Ulrich

Montag, 3. Dezember 16.15 Uhr: Fiire mit de Chliine Kirche Kreuzlingen Diakon Hanspeter Rissi

Samstag, 1. Dezember Ab 15.00 Uhr: Adventsbasteln im Stefanshaus 18.00 Uhr: Familiengottesdienst zum 1. Advent Mitwirkung der Instrumentalgruppe Vorstellung der Erstkommunikanten

Sonntag, 2. Dezember 1. Adventssonntag 10.30 Uhr: Sonntagsgottesdienst 15.30 Uhr: Rosenkranz Kirche Bernrain

Dienstag, 4. Dezember 8.30 Uhr: Messfeier anschliessend Zmorge

Meine geliebte Ehefrau, unsere Mutter, Oma, Schwester, Tante und Schwägerin

Inge Hausherr-Leicht geb. 14. 11. 1929

gest. 20. 11. 2012

ist kurz nach ihrem 83. Geburtstag für immer eingeschlafen. Alois Hausherr-Leicht Marion Hausherr und Jürg Surdez Jeannette Gilliard-Hausherr Yannick Gilliard und Isis Dos Santos Vanessa Gilliard Walter Leicht und Familie

Mittwoch, 5. Dezember Katholische Kirchgemeinde Kreuzlingen www.kath-kreuzlingen.ch Pfarrei St. Ulrich Samstag, 1. Dezember 18.00 Uhr: Eucharistiefeier mit Segnung der Adventskränze

Sonntag, 2. Dezember 9.30 Uhr: Santa Messa in lingua italiana 11.00 Uhr: Eucharistiefeier 19.00 Uhr: Taizé-Abendgebet

14.00 Uhr: Adventsnachmittag für die Senioren im Stefanshaus

Donnerstag, 6. Dezember Hl. Nikolaus 6.15 Uhr: Rorate-Gottesdienst anschliessend Zmorge im Stefanshaus

Dienstag, 4. Dezember 8.30 Uhr: Eucharistiefeier mitgestaltet von der Frauengemeinschaft

Mittwoch, 5. Dezember 6.00 Uhr: Rorate-Eucharistiefeier Anschliessend Zmorge im Ulrichshaus

Donnerstag, 6. Dezember 16.00 Uhr: Eucharistiefeier

17.00 – 19.00 Uhr: Anbetung 18.30 Uhr: Rosenkranz gleichzeitig Beichtgelegenheit 19.00 Uhr: Eucharistischer Segen 19.15 Uhr: Abendmesse

PRIVATE KLEINANZEIGEN Suche Arbeit im Bodensee-Raum Bin Deutsche, 48, früher im Verkauf tätig (Verkauf /Gastgewerbe / Pflegebereich). Auch Nachtarbeit möglich. Tel. 079 938 48 40 Tiefgaragenplätze zu vermieten für CHF 90.– an der Säntisstrasse 2, 8280 Kreuzlingen. Tel.079 353 56 70

16.00 Uhr: Eucharistiefeier im Alterszentrum

Ceragem Master Therapieliege. Massage-Pressur-Infrarotwärme, Topzustand – Garantie inklusive, 1999 Euro. Tel: 004915739597517 .

Pfarrei St. Stefan, Emmishofen

In unserer Rubrik «PRIVATE KLEINANZEIGEN» sind Sie mit 4 Zeilen für 20,– Fr. dabei!

Freitag, 7. Dezember

Freitag, 30. November 18.45 Uhr: Rosenkranz 19.15 Uhr: Abendmesse

Traueradresse: Marion Hausherr, Fichtenweg 1, 2540 Grenchen

Herz-Jesu-Freitag, 7. Dezember

Montag, 3. Dezember 18.00 Uhr: Rosenkranzgebet 19.00 Uhr: Eucharistiefeier in Oberhofen

Die Urnenbeisetzung findet am 4.12.2012 um 11.00 Uhr auf dem Friedhof St. Ulrich in Kreuzlingen statt.

AMTLICHE TODESMELDUNGEN Gestorben am 18. November 2012 Anna Elisabeth Hasler geb. Bell verwitwet von Hasler, Jakob von Altstätten SG wohnhaft gewesen in Kreuzlingen, Alterszentrum vorher Weinstrasse 6 geboren am 16. Oktober 1927 Gestorben am 23. November 2012 Paula Wenger geb. Lämmle verwitwet von Wenger, Hans Robert von Buchholterberg BE wohnhaft gewesen in Kreuzlingen, Alterszentrum, vorher Sonnenstrasse 22 geboren am 23. Juni 1926 Gestorben am 26. November 2012 Erika Sabatini geb. Meier verwitwet von Sabatini, Walter Narciso von Kreuzlingen TG wohnhaft gewesen in Kreuzlingen, Brückenstrasse 7f, mit Aufenthalt in Berlingen geboren am 24. Mai 1934

Notfallkreis Nr. 7 «Region Kreuzlingen» Bätershausen, Bottighofen, Gottlieben, Illighausen, Kreuzlingen, Landschlacht, Lengwil, Münsterlingen, Neuwilen, Oberhofen, Scherzingen, Schönenbaumgarten, Schwaderloh, Tägerwilen, Triboltingen, Wäldi, Zuben Wenn der Hausarzt oder dessen Stellvertreter nicht erreichbar ist, rufen Sie bitte die Notfallnummer 0900 000 199 (1.93 Fr./Min.) an. Notfallkreis Nr. 8 «Amriswil-Obersee» Amriswil, Almensberg, Altnau, Auenhofen, Biessenhofen, Brüschwil, Dozwil, Engishofen, Güttingen,Hagenwil, Hatswil, Hefenhofen, Herrenhof, Kesswil, Langrikkenbach, Muolen, Oberaach, Niederaach, Räuchlisberg, Schocherswil, Sommeri, Uttwil Wenn der Hausarzt oder dessen Stellvertreter nicht erreichbar ist, rufen Sie bitte die Notfallnummer 0900 000 327 an.

I?; JH7K;HD5 M?H I?D: <{H I?; :7$ 8[ij[bb[d I_[ Z_[ 8heiY^”h[ ¯C[_d b[jpj[h M_bb[° ]hWj_i$


12 ANZEIGEN Textilreinigung Quellenhof GmbH

KreuzlingerZeitung

DIPLOMA Hochschule Bachelor / Master Fernstudium

berufsbegleitend mit Präsenzoder Onlinevorlesungen

AKTION: Bringen Sie 3 Teile und bezahlen sie nur 2 !

Familie A. Halef Löwenstrasse 24 8280 Kreuzlingen

BWL Recht Medien Tourismus Grafik-Design Medizinalfachberufe

(für Therapeuten und Pflegekräfte)

Frühpädagogik

Technik

Telefon: 071 672 52 32 Handy: 076 524 69 84

Wir beraten Sie ! 6. Dezember 2012

Ihre Textilien sind uns wichtig!

Allmannsweilerstraße 104 D-88046 Friedrichshafen 0049 75 41 / 50 120 - www.diploma.de

17:00 - 19:00 Uhr

Über Weihnachten und Neujahr ganz normale Öffnungszeiten 5-Gang-Festtagsmenü nur 38.– Fr. Geöffnet: 8.30–23.30 Uhr Fam. Ou Hauptstrasse 110 8280 Kreuzlingen Tel + Fax 071 672 63 85

Sonne

Familie Britt-Schuler Seestrasse 30 • CH-8597 Landschlacht Telefon +41 71 695 19 18 • Fax +41 71 695 19 54 www.sonne-landschlacht.ch • Ruhetag: MO/DI

Ritter#tube anno 1214

Re#ervieren Sie Ihren Event in un#eren hi#tori#chen Räumen

Geniessen Sie in unseren heimeligen Räumen

2. Dezember 2012 Advent-Brunch 9. Dezember 2012 Advent-Brunch 26. Dezember 2012 Weihnachtsmenu 31. Dezember 2012 Silvestermenu 1. Januar 2013 Neujahrs-Brunch Reservation Tel. 071 688 40 40 Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Fondue Chinoise à discrétion mit vielen Beilagen und hausgemachten Saucen oder ein

Käsefondue in diversen Sorten.

www.schloss-seeburg.ch

Für Gruppen ab 10 Personen auch in der Ritterstube.

seeweg 5

Herr und Frau Britt freuen sich auf Ihren Besuch.

www.sonne-landschlacht.ch

K R E U Z L I N G E N

Neuanmeldungen für den Semesterbeginn Februar 2013 • Musikalische Früherziehung ab 4 Jahren • Rhythmikschulung für 7- bis 8-jährige • Unterricht aller Blas- und Schlaginstrumente • Günstige Leihinstrumente

Tage der offenen Türe

Vereinshaus, Gemeindeplatz 1, nähe Roseneggschulhaus u. Bäckerei Knusperhüsli Montag 3. Dezember

16.00–18.30 Klarinette 15.50–16.20 Fagott 18.15–19.30 Probe des Vorstufenensembles Dienstag 16.00–16.30 Perkussion, Rhythmikschulung (ab 7 Jahren) 4. Dezember 16.30–18.30 Schlagzeug 19.00–21.00 Probe des Jugendblasorchesters 16.30–18.00 Querflöte 19.15–20.00 Querflöte in Loowiesen, Herrenhof Mittwoch 13.30–18.30 Saxophon, Trompete, Klarinette 5. Dezember 13.30–14.20 Musikalische Früherziehung (Anmeldung) 13.30–16.00 Schlagzeug 14.00–18.30 Querflöte 17.00 –18.30 Oboe 13.30–16.30 Waldhorn bei Musikschule Bahnhof 13.00–15.00 Schlagzeug in Güttingen (Pavillon b.Bahnhof) 12.45–13.45 Trompete MZH Scherzingen 12.30–13.30 Querflöte MZA Rotewis Güttingen Donnerstag 17.45– 18.45 Posaune 6. Dezember 13.30–16.30 Klarinette, Saxophon 15.30–18.30 Schlagzeug 16.40–17.40 Gitarre (Anmeldung) 12.30–13.30 Schlagzeug Loowiesen Herrenhof Freitag 16.00–16.30 Perkussion, Rhythmikschulung (ab 7 Jahren) 7. Dezember 16.30–18.00 Schlagzeug Anmeldungen bis 15. Dezember 2012 – Auskunft und detaillierte Stundentafel bei der Schulleitung: Annette Bichsel, T 071 695 47 86, musikschule@jmkreuzlingen.ch oder auf www.jmkreuzlingen.ch.

30. November 2012

Restaurant Chinastübli

Landgasthof

JUGENDMUSIKSCHULE

Nr. 48

Probe 033-121778

8280 kreuzlingen tel. +41 (0)71 688 40 40

30.11.2012 Doris Streng

adrian.ryffel@publicitas.com Unsere Zeitung erscheint einmal die Woche als Printausgabe und täglich im Internet als Online-Zeitung. Zu unseren Zielsetzungen zählen umfassende und aktuelle Berichterstattungen aus der Region Kreuzlingen. Wir bieten Vereinen, Politik, Privatpersonen und der Wirtschaft eine viel beachtete Kommunikationsplattform. Die KreuzlingerZeitung sucht eine/n

Redaktorin/Redaktor (Teilzeit 60%) für redaktionelle Tätigkeiten (Redigieren, Schreiben, Layouten,Termine, Internetbetreuung, etc.). Sie sind vielfältig interessiert, recherchieren und berichten über das Geschehen auf lokaler und regionaler Ebene. Sie arbeiten selbstständig, flexibel und sind belastbar. Wir bieten eine interessante, abwechslungsreiche Arbeitsstelle, zeitgemässe Arbeitsbedingungen, an einem schönen Arbeitsplatz. Kurzbewerbung mit Lebenslauf und Foto (und Arbeitsproben falls vorhanden) bitte per Mail an: n.paproth@kreuzlinger-zeitung.ch

Kreuzlinger Zeitung AG N i n a P a p r ot h , G e s c h ä f t s l e i t u n g Bahnhofstrasse 33b, 8280 Kreuzlingen


KreuzlingerZeitung

Nr. 48

BUDGET LANGRICKENBACH An der Budgetversammlung vom vergangenen Montagabend bewilligten 81 Stimmbürger das Budget 2013 der Gemeinde. Es rechnet mit rund vier Millionen Franken Aufwand und einem Defizit von 226 020 Franken bei gleichbleibendem Steuerfuss von 70 Prozent. Den acht traktandierten Kreditvorlagen, unter anderem 547 200 Franken für die Erschliessung des Gebietes «Blitzi», wurden bewilligt. Im Vorfeld fand die Schulgemeindeversammlung statt. Deren Budget für das kommende Jahr rechnet mit einem Aufwand von rund 1,8 Mio. Franken und einer roten Null. Der Steuerfuss bleibt bei 60 Prozent. klz

Kurt Schürmann.

Bild: zvg

45 Jahre bei der Post Ende vergangener Woche ist Briefträger Kurt Schürmann nach mehr als 45 Jahren Diensttätigkeit in Pension gegangen. In Kreuzlingen aufgewachsen trat er als junger Mann 1967 eine Lehrstelle als uniformierter «Pöstler» an im Kreuzlinger Postamt an. Nach dem ersten Lehrjahr folgte die Versetzung nach Zürich. Die nächsten Zwischenstationen führten ihn nach Schaffhausen und St. Gallen. Nach Kreuzlingen kehrte Kurt Schürmann in den 80er Jahren zurück, wo er zuerst im Innendienst tätig war. 1993 kam der Wechsel in den Zustelldienst. Und dort bediente er im Stadtzentrum die Privat- und Geschäftskunden während knapp 20 Jahren zur vollsten Zufriedenheit. Sein pflichtbewusste und menschliche Art wurde von seinen Kunden stets sehr geschätzt. Diese wünschen ihrem scheidenden Briefträger für die Zukunft alles erdenklich Gute. lo

30. November 2012

EINGESANDT

13

Gut besuchte Besuchstage Kreuzlingen. Anlässlich der Besuchstage am vergangenen Wochenende nahmen sehr viele Eltern und andere Gäste – auch zahlreiche ehemalige SchülerInnen – die Gelegenheit wahr, im Schulhaus Remisberg den Unterricht zu beobachten. Sie alle konnten sich ein Bild von der Arbeit der Jugendlichen und der Lehrkräfte machen, wobei nach dem üblichen Stundenplan unterrichtet wurde. Am Samstag war es möglich, drei Lektionen nach einem speziellen Zeitplan zu besuchen. Oft herrschte in den Klassenzimmern ein regelrechtes Gedränge, wenn neben 25 Schülerinnen und Schülern auch noch ebenso viele Erwachsene anwesend waren. Viele Gäste überlegten mit und entdeckten bereits vergessen geglaubtes Wissen neu, obwohl sie dieses bereits vor ca. 30 Jahren einmal erworben hatten oder sie beobachteten ein mathematisches oder chemisches Phänomen anhand einiger Versuche. Die Jugendlichen hatten Gelegenheit, den Eltern zu zeigen, dass sie schon Vieles gelernt haben und Neues begreifen können. Am Samstag genoss im Anschluss an den Unterricht ein Teil der Gäste im Singsaal die gesangliche Darbietung des Schülerchors. Unter der Leitung von Regula Sieber unterhielten die Jugendlichen während rund 30 Minuten die Zuhörenden mit viel Gesang inklusive instrumenteller Begleitung. Für das leibliche Wohl sorgte die Elterngruppe «remisbergeltern» mit Getränken und schmackhaften Kuchen. Der Anlass stiess auf positive Resonanz, was den Lehrerinnen und Lehrern Freude bereitet hat. Herzlichen Dank an alle, die zum Erfolg beigetragen haben. M. Raimann

KFS Kreuzlinger Fernsehen (KFS): Heute informiert das KFS im Rahmen von «Quer dur d’Stadt» über das öffentliche Jugendschachturnier im Dreispitz, über den Weihnachtsmarkt und den Baubeginn einer weiteren Etappe am Kantonsspital Münsterlingen. Die Feuerwehr Kreuzlingen sucht Nachwuchs für ein leistungsfähiges Korps und das Museum Arenenberg empfängt seine Gäste mit einem weihnachtlichen Ambiente. Am Samstag und Sonntag wird im Beitrag Werk-/Denkplatz Kreuzlingen «Eine Wohnung kaufen oder mieten?» mit der jubilierenden Firma Goldinger Immobilien Treuhand ausgestrahlt. kfs

US-BOTSCHAFTER ZU BESUCH Stadtammann Andreas Netzle (l.) und Stadtrat Michael Dörflinger empfingen Donald S. Beyer (m.), Botschafter der Vereinigten Staaten von Amerika, im Kreuzlinger Stadthaus zu einem Freundschaftsbesuch. Während des Austausches zwischen dem US-Botschafter und der Stadtregierung stand die Entwicklung der Stadt Kreuzlingen in wirtschaftlicher, politischer und kultureller Hinsicht im Zentrum. Im Anschluss besichtigten Beyer, Netzle und Dörflinger die General Dynamics European Land Systems-Mowag. Dort wurde er von den Geschäftsleitungsmitgliedern Adolf Greuter, Heinz König und Peter Ludwig empfangen. Mit einem gemeinsamen Mittagessen im Restaurant Seeburg endete der Freundschaftsbesuch des Amerikanischen Botschafters. An den Besuch des Botschafters Beyer wird sein Eintrag ins Gästebuch der Stadt Kreuzlingen erinnern. Er wünschte der Stadt Kreuzlingen viel Glück und Erfolg. IDK Anzeige


Sehen ∙ Geniessen ∙ Erleben

Geniessen Sie auf dem Ekkharthof bei festlichen Klängen und stimmungsvollen Lichtern den Beginn der Adventszeit. Für die grossen sowie für die kleinen Besucher gibt es viel zu sehen und zu erleben. Bestaunen Sie das vielfältige Produktesortiment, welches sorgfältig und liebevoll von Hand verarbeitet wurde. Erkunden Sie die Werkstatt-Räumlichkeiten und lernen Sie die Produktion, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ihre Arbeitsorte kennen.

Zum Aufwärmen empfehlen wir Ihnen einen heissen Tee in der Gärtnerei-Teestube. Die Kräuter werden auf 3.8 Hektaren im Freiland und 18 Aren im Gewächshaus selber angebaut und zum geeigneten Zeitpunkt sorgfältig von Hand

Möchten Sie selber kreativ tätig sein? Wie letztes Jahr können Sie in der Gärtnerei Kränze binden und werden dabei von fachkundigen Gärtnern unterstützt. Sie stellen Ihnen das Material zur Verfügung und zeigen Ihnen wie‘s geht.

Im Glashaus, welches Sie auch besuchen dürfen, wächst wieder der Chicorée aus Erdtreiberei. Der Anbau des Chicorées ist auf dem Ekkharthof seit 10 Jahren Tradition und Passion zugleich. Obwohl das Treibverfahren modernisiert

oder mit kleinen Erntemaschinen geerntet. Unter dem Werkstattdach werden sie auf Stoffhurden mit Sonnenwärme getrocknet und in der Kräuterversandwerkstatt von Hand in die Endverpackungen abgefüllt und etikettiert.

01. Dez.

Samstag

Medienpartner

30. Nov.

Freitag

Öffnungszeiten: 10:00 – 17:00

14:00 – 20:00

der Adventszeit zu feiern und heisst Sie herzlich willkommen auf dem festlich dekorierten Gelände.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch. www.ekkharthof.ch

Der Ekkharthof freut sich mit Ihnen zusammen den Beginn

wurde, ist der Ekkharthof der herkömmlichen, handwerklichen «Erdtreiberei» treu geblieben. Für die Kinder wurde ein Streichelzoo eingerichtet und am Samstag um 11.00 Uhr, 13.00 Uhr und 15.00 Uhr spielt das Marionettentheater das Märchen «Die Goldkinder» von den Gebrüdern Grimm.

Vom 30. November bis 1. Dezember 2012 findet auf dem Ekkharthof in Lengwil der traditionelle Adventsmarkt statt.

Leben aus anderer Perspektive.

Ekkharthof Adventsmarkt


KreuzlingerZeitung

Nr. 48

PUBLIREPORTAGE

30. November 2012

15

Weihnachtszeit im Ziil-Center Der erste Advent steht vor der Tür und mit ihm ist wieder die Zeit gekommen, Haus und Garten festlich zu schmücken. Die ersten Plätzchen werden gebacken und eifrig gehen wir auf die Suche nach schönen Weihnachtsgeschenken für unsere Liebsten. Auch die ersten Ausflüge in den Schnee werden unternommen. Die Geschäfte des Ziil-Centers sind für die Weihnachtszeit ausgestattet und haben wieder allerhand Neuigkeiten und Aktionen zu bieten. Schauen Sie vorbei und lassen Sie sich vom vielseitigen Sortiment inspirieren.

«Für frohe Festtage» Engel, Rentiere, Schneemänner – Der Weihnachtsmarkt von Coop bau+ hobby hat auch in diesem Jahr wieder eine grosse Auswahl an Deko-Artikeln zu bieten. Wer lieber selbst kreativ werden möchte, findet hier allerlei weihnachtliche Bastelutensilien. Auch Lichterketten und Leuchtfiguren für den Garten dürfen für das besondere Advents-Gefühl nicht fehlen. Hier ist der Trend zu LED-Lämpchen ungebrochen. Sie haben eine lange Haltbarkeitsdauer und sind besonders stromsparend. Dabei stehen helle und

warme Lichtfarben zur Auswahl. Um keinen Kurzschluss zu riskieren, gibt es bei Coop bau+hobby auch gleich die «Save Box» – ein wasserdichtes Gehäuse, das die Kabelverbindungen vor Regen und Schnee schützt. Auch die praktischen Schaltuhren für den gesamten Leuchtschmuck in und um das Haus sind hier erhältlich.

für Damen, Herren und Kinder aus. Denn mit einer neuen Ausrüstung machen die Ausflüge in den Schnee gleich doppelt so viel Spass. Ski-Jacken und -Hosen hängen in topmodischen Farben auf den Stangen und auch Zubehör wie Handschuhe, SkiHelme und Rückenpanzer gehören zum Sortiment – für eine sichere SkiSaison für Gross und Klein.

Kulinarische Weihnachten Gerade die Adventszeit wollen wir auch kulinarisch geniessen. Der Coop Supermarkt hat dafür saisonale Köstlichkeiten zu bieten. So wird zum Beispiel täglich frisches «Prima Gusto»Obst wie Clementinen, Mangos, Trauben und Orangen geliefert. Es zählt zur gehobeneren Kategorie der Früchte und besticht durch seine Geschmacksintensivität. In der Ausstellung stehen Champagner und Praliné-Schachteln zu Aktionspreisen bereit. Zudem gibt es allerlei Naschereien für Adventskalender und Nikolausstiefel.

Grosse Laternen-Vielfalt Kerzenschein bringt in der Weihnachtszeit die Gemütlichkeit und die Besinnlichkeit ins Haus. Neben Kerzen in verschiedenen Grössen und Farben ist bei TopTip jetzt auch eine grosse Auswahl an Laternen und Windlichtern für drinnen und draussen zu finden. Ob aus Holz, Metall oder Glas, in gross oder klein – hier gibt es für jeden das passende «Lichtlein». Ausserdem erweitern verschiedene Geschenksets, wie z. B. Geschirr oder Besteck, sowie weihnachtliche Dekoartikel das vielseitige Angebot.

Der Schnee kann kommen! Pünktlich zur Winterzeit stattete Dosenbach seine Filiale mit den neusten Skiern, Schlitten und Winterschuhen

Sortiment für den Pferdesport. Ganz neu eingetroffen sind die eleganten, hochwertigen Kratzbäume von «Ruben». Sie bestehen aus Massivholz und schönen Fellauflagen und haben eine sehr hohe Lebensdauer. In der Aquaristik ist das weisse GarnelenAquarium mit LED-Beleuchtug ein weiterer Hingucker. Warum also nicht auch den Stubentigern und Hauskrebsen eine kleine Weihnachtsfreude bereiten?

Ausflug aufs Fondueschiff? Passend für die Weihnachtszeit bietet die Poststelle Geschenkideen für jedes Alter und jeden Geschmack. Immer gern gesehen sind Geschenkgutscheine mit wählbarem Betrag und Geschäft, auch für den PostShop. Jüngere freuen sich vielleicht über Handy-Zubehör oder eine iTunesKarte für den Apple-Store. Oder darf es eine Einladung zu einem Konzert oder einer Fondueschifffahrt auf dem Bodensee sein? Tickets gibts ebenfalls bei der Post.

Für Stubentiger und Co. Bei Qualipet finden Sie alles, was Ihr Haustier braucht sowie ein grosses

Weihnachts-Events im Ziil-Center 1. Dezember – Die berittenen Chläuse

Das Restaurant La Calzoneria hat am 1. Dezember die berittenen Chläuse vom Reitstall Straub aus Schönenbaumgarten eingeladen. Sie treffen um ca. 12.30 Uhr beim Ziil-Center ein und verteilen dort ihre Chlaussäckli. Bereits ab 11 Uhr werden den Besuchern feine Gerichte aus der original Feldküche geboten: Punsch und Hot Dog (Hot Dog für drei Franken) für die Kleinen sowie Pot au feu und Glühwein für die Grossen.

1. und 8. Dezember – Investition in Kinder aus Sambia lohnt sich

Nicht nur in der Schweiz sind Kinder unsere Zukunft, dasselbe gilt für Afrika! FCTrelief ist ein Hilfswerk, welches mit Nachhaltigkeit in Kinder und Jugendliche investiert. Darum wird nicht einfach blindlings geschenkt, sondern es besteht eine enge Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen vor Ort. Diese sind selbst Sambier und wissen genau, welche Unterstützung sie brauchen. FCTrelief sammelt am 1. und 8. Dezember am eigenen Stand im Ziil-Zenter von 10 bis 16 Uhr gut erhaltene Kindervelos und Kinderschuhe sowie gut erhaltenes Spielzeug. Es besteht auch die Möglichkeit, für den Bau eines Trinkwasserturms zu spenden.

Ziil-Center Kreuzlingen Leubernstrasse 3 www.ziilcenter-kreuzlingen.ch


KONPLOTT Shop Konstanz

Stimmungsvolle Adventsfeier

8.12.

mit Rückblick auf die Kollektionen in 2012

Wir präsentieren alle 12 Kollektionen des Jahres 2012 in einer stimmungsvollen Atmosphäre.

um Kollektionsschau

17.30 Uhr + 18.30

Uhr

Bitte melden Sie sich und ggf. Ihre Begleitung per Mail speer@konplott.com oder persönlich im Shop bei uns an. So können wir uns ausreichend um Ihr Wohl kümmern. Besten Dank!

ab 17 Uhr

Musikalische Untermalung durch das Duo „Rosarot“

om

Weihnachten steht vor der Tür. Um ihren Lieben unterm Weihnachtsbaum eine Freude zu bereiten, gehen viele Kreuzlinger in der Adventszeit auch in der Nachbarstadt auf die Suche nach besonderen Geschenken. Am Besten lässt sich die Ladenvielfalt der Konstanzer Altstadt per pedes entdecken. Unser diesjähriger Rundgang beginnt in der Emmishofer Strasse. Schlendert man über den Emmishofer Zoll in Richtung Innenstadt, gelangt man automatisch an die Kreuzlinger Strasse. Linkerhand läuft man direkt auf das Schnetztor zu – seit dem Mittelalter eines der bekanntesten Wahrzeichen von Konstanz. Durch das Tor hindurch, die Hussenstrasse entlang, befindet sich in der Hausnummer 14 das Geschäft Konplott. Farbenfrohe und fantasievolle Schmuckstücke der griechischen Designerin Miranda Konstandinidou warten hier darauf, eine neue Trägerin zu finden. Bei der Adventsfeier am Samstag, 8. Dezember, ab 17 Uhr, gibt es die Möglichkeit, die exklusiven Schmuckstücke ausgiebig und in stimmungsvoller Atmosphäre zu bewundern.Alle zwölf Kollektionen des Jahres 2012 werden präsentiert, dazu gibt es musikalische Unterhaltung des Duos «Rosarot» zu geniessen. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Wer die aussergewöhnliche Kollektionsschau miterleben möchte, sollte sich unter speer@konplott.com oder direkt im Shop anmelden. In nächster Nachbarschaft, an der Hussenstrasse 20, ist der Juwelier Ehniss zu finden – die Top-Adresse für hochwertigen Schmuck, Perlen und feine Zeitmesser.Wer es ganz individuell möchte, der kann sich sein Wunsch-Schmuckstück direkt von den Goldschmiede-Meistern fertigen lassen. Hier gibt es für jeden die passende Kostbarkeit, mit der man anWeihnachten die Augen der Liebsten zum Strahlen bringt. Zur nächsten Station unseres Adventsbummels spaziert man einfach in Richtung Schnetztor zurück. Davor befindet sich die Hussen Passage (Ecke Neugasse) mit dem Geschäft Signum by Pierre. Hier ist die grösste Auswahl an Herrenmode im Bodenseeraum zu finden.Manches Stück gibt es nur hier in Konstanz zu kaufen. Wenn Mann noch auf der Suche nach dem perfekten Festtags-Dress ist, wird ihn die grosse Auswahl namhafter Marken wie Manselli, Joker, Rugmann, Daniel Hechter, Signum, Lacoste und Einhorn begeistern.Von Shirts über Hemden und Sakkos bis hin zu Jeans – die Auswahl ist gross und das Team steht gerne mit kompetenter Beratung zur Seite. Ein Besuch lohnt sich! Nun führt uns der Spaziergang immer geradeaus, die Neugasse entlang, bis zur Dreifaltigkeitskirche an der Rosgartenstrasse. Ein schöner Ort, um kurz zu verweilen und die Ruhe zu geniessen. Läuft man links an der Kirche vorbei, befindet man sich direkt an der Bahnhofstrasse. Die Hausnummer 16 beherbergt den Authentic Store. Hier stehen Premium

© THesIMPLIFY – Fotolia.com

Los geht’s!

o w w w.k

l-Gewinnspiel Adventsschlüsse

n pl

ott

.c

Konstanz am Bodensee Hussenstraße 14 · Telefon (0 75 31) 69 13 666 · Öffnungszeiten Mo - Fr 10 – 18.30 Uhr · Sa 10 – 17 Uhr

Überraschen AutomaticUhren Swiss made, Saphirglas

Sonderposten ab

Sie sich oder Ihre Freunde mit

MODE!

Bei Inserat-Vorlage erhalten Sie

auf vieles

30%

250,– € by

Hussenstr. 20 · 78462 Konstanz Telefon 0 75 31 / 1 29 40 Ecke Neugasse, Konstanz Tel. 07531/22150

Damen & Herren Mode & Schuhe Uhren

Hussenstr. 29 Konstanz Tel. 07531/27702


Das Salon-Team (v.l.): Linda Ploner, Flavio Ferro, Eugenio Pentrelli, Heidi Brauch, Inhaberin Heide Jedzig und Daniela Kratzer. Bild: kb

HEIDE JEDZIG FRISUREN | PEDIKÜRE | ERNÄHRUNGSBERATUNG

Bahnhofstrasse 12 Konstanz +49 (0)7531 266 04

Hüetlinstrasse 10, Konstanz Tel. 07531 918 96 08 www.froschkönig-konstanz.de

schönheitsinsel

naturkosmetik & mehr Gabi Schmid Kreuzlinger Str. 45b 78462 Konstanz

Tel.: 07531 - 91391 info@schoenheits-insel.de www.schoenheits-insel.de

Lifestyle Brands für Sie und Ihn zur Auswahl und jedes Stück spricht für einen individuellen Stil. Die ausgewählten Marken, wie zum Beispiel Barbour, Joop, Gant, Closed und Boss, garantieren besteVerarbeitung sowie hochwertige Qualität und Authentizität. Ob erstklassige Casual Outfits oder Kleidung in sportlicher Eleganz, für die nächste Weihnachtsfeier oder einfach für den Alltag – der Authentic Store ist die Adresse für modebewusste Frauen und Männer. Die angenehme Atmosphäre der Boutique lädt zum ausgiebigen Shoppen ein. Ein wahres Erlebnis, bei dem die professionelle Beratung im Vordergrund steht. Ebenfalls an der Bahnhofstrasse gelegen, in der Hausnummer 12, ist der Friseursalon Heide Jedzig. Das aufgestellte Team bietet im modernen Ambiente ein Verwöhnprogramm von Kopf bis Fuss. Ob Mann oder Frau, lange oder kurze Haare, ein neuer Schnitt oder eine neue Farbe – Inhaberin Heide Jedzig und ihre Stylisten Flavio Ferro, Eugenio Pentrelli, Daniela Kratzer, Heidi Brauch und Lehrlingstochter Linda Ploner erfüllen jeden Kundenwunsch. Herren der gepflegten Nassrasur sind bei Eugenio in den besten Händen. Daniela zaubert unter anderem super Langhaarschnitte und Flavio sorgt mit seiner einzigartigen Hairstyle-Maschine – eine Kombination aus Lockenwickler und Föhn – für garantiert lang anhaltende Locken jeden Grades.Weitere Besonderheiten des Salons: Mit den innovativen INOA Colorationen von L`Oréal wird das Haar effektiv geschont und erhält eine intensive Farbe. Nach einer Färbung werden mit «CarboHair» sämtliche Restchemikalien aus dem Haar entfernt. Schliesslich kommen bei einer Pediküre im Salon von Heide Jedzig sogar die Füsse zur Ruh. Mit neuer Frisur und gepflegten Füssen geht es beschwingt in Richtung Bodanplatz. Überquert man diesen, geht es rechter Hand an die Hüetlinstrasse und zum Froschkönig in der Hausnummer 10. Dieser hübsche Second-Hand-Laden hat allerlei zu bieten für Babies und Kids bis zehn Jahre. Neben hochwertiger Markenbekleidung gibt es hier auch Spielwaren, Babyausstattung, Möbel und Kinderwägen. Zum Abschluss unseres Adventsbummels kann man nochmal so richtig die Seele baumeln lassen. Um zur Schönheitsinsel zu gelangen, muss man die Hüetlinstrasse weiter in Richtung Hauptzoll gehen und gelangt direkt an die Konstanzer Strasse. Gleich am Eck auf der rechten Seite kann man sich den fachmännischen Händen von Gabi Schmid anvertrauen. Unter Verwendung natürlicher Pflegeprodukte wie beispielsweise von Dr. Grandel und Primavera bietet das Studio wohltuende Entspannungsmomente für die hektische Weihnachtszeit: Hand- und Fusspflege, Massagen, Haarentfernungen und Make Up gehören auf der Schönheitsinsel zum Angebot. Ebenso wie Geschenksets und Gutscheine zum Verwöhnen der Liebsten zu Hause. kb/sa


18

MARKTINFOS

KreuzlingerZeitung

Nr. 48

30. November 2012

Heidak-Spagyrik stärkt die Abwehr Die kalte Jahreszeit stellt das Immunsystem vor besondere Herausforderungen. Der Einfluss von Krankheitserregern und Kälte kann leicht zum Ausbruch infektiöser Erkrankungen führen wenn die Abwehrfunktionen geschwächt sind. Hier bietet sich die Spagyrik vorbeugend und heilungsfördernd in optimaler Weise an. Kreuzlingen. Die spagyrischen Essenzen lassen sich individuell und ganz persönlich für Sie zu Mischungen zusammenstellen, die bestmöglich auf eine jeweilige Situation zugeschnitten sind. Dabei macht die Darreichungsform als Mundspray die Anwendung unkompliziert und zudem besonders wirksam. Dadurch kommen die Pflanzenessenzen nämlich direkt in Kontakt mit der Mundschleimhaut und vor allem dem lymphatischen Gewebe im Rachenbereich. Dieses steht mit dem Immunsystem in direkter Verbindung, sodass ein unmittelbarer Einfluss auf die Körperabwehr zu erzielen ist.

Wirkungsvolle Essenzen Zur Stärkung des Abwehrsystems und zur Infektbekämpfung stehen der Spagyrik zahlreiche Essenzen zur

Bild: klz

Mit Ihrer individuellen Spagyrik-Mischung kommen Sie gut durch den Winter.

Verfügung, die jeweils andere Wirkaspekte vermitteln. Eine zentrale Rolle spielt dabei die Essenz des Roten Sonnenhutes (Echinacea), welche ja auch in der Phytotherapie zu den bewährtesten Heilpflanzen zur Immunstärkung gehört. Spagyrisch lässt sich Echinacea sehr gut kombinieren mit ähnlich wirkenden Essenzen wie z.B. der aus dem Bienenkittharz (Propolis), aus Salbei (Salvia) oder aus der Kapuzinerkresse (Tropaeolum) um Krankheitskeime direkt anzugehen. Da eine Vielzahl der grippalen Infekte durch Viren verursacht wird, stellt die Essenz aus der Schwalbenwurz (Vincetoxicum) ein besonders wichtiges Mittel dar, gerade auch um eine vollständige Eliminierung dieser Er-

Toller SamichlausStiefelspass Im Coop Einkaufszentrum Karussell Kreuzlingen findet eine verlockende SamichlausAktion statt: Vom Montag, 3. Dezember, bis zum Freitag, 7. Dezember, kann jedermann seinen Stiefel mit Leckereien füllen lassen. Kreuzlingen. Jedes Jahr am 6. Dezember ist es soweit: Der Samichlaus verteilt Gross und Klein lauter feine Sachen. Das Coop Einkaufszentrum Karussell Kreuzlingen hat sich etwas Besonderes zum Samichlaus-Tag einfallen lassen: Vom Montag, 3. Dezember, bis zum Freitag, 7. Dezember, kann jedes Leckermaul einen seiner Stiefel beim Schuhgeschäft «Ochsner Shoes» abgeben. Der Samichlaus und seine flinken Helfer

reger zu erreichen. Ebenfalls gegen Viren wirksam aber noch mehr allgemein entgiftend und lymphaktivierend wirkt der Lebensbaum (Thuja), welcher eine gute Ausheilung der Erkrankung gewährleistet.

Homöopathische Wirkung Neben diesen spagyrischen Essenzen, die in erster Linie wegen ihres phytotherapeutischen Wirkaspekts verwendet werden, kann die Spagyrik auch solche einsetzen, die homöopathische Wirkungen in sich tragen. Diese werden nach individuellem Beschwerdebild ausgewählt und der Mischung

beigegeben. Im akuten Fall einer fieberhaften Infektion passen gut die Essenzen aus Tollkirsche (Belladonna) und Eisenhut (Aconitum). Sind dabei schmerzhafte Beschwerden vorhanden, gibt man bei Gliederschmerzen gerne Wasserhanf (Eupatorium) und bei Nerven- und Kopfschmerzen Wilder Jasmin (Gelsemium). Kermesbeere (Phytolacca) ist eine spagyrische Essenz mit Wirkung auf den Hals- und Ohrenbereich. Sind besonders die Ohren befallen kommt man um die Essenz der Kamille (Matricaria) nicht herum. Für den Bereich der Bronchien hat die Spagyrik verschiedene Essenzen. Wichtig ist dabei jene aus dem Sonnentau (Drosera), die bei Bronchitis mit Husten gute Dienste tut. Gerade bei Infektionen der Atemwege lassen sich die spagyrischen Essenzen auch äusserlich anwenden. In eine Emulsions- oder Crèmegrundlage eingearbeitet, ergeben sie eine unterstützende Brusteinreibung. Auch lassen sich die Essenzen problemlos inhalieren. Dies ist als gewöhnliche Dampfinhalation möglich oder auch mittels Aerosolzerstäuber. swidro Drogerie Heidegger Hauptstrasse 63 8280 Kreuzlingen www.heidak.ch

Tessin zu Gast auf Schloss Brunnegg Freie Degustation und Wine&Dine mit Cantina Welti-Graf – 30. November und 1. Dezember

füllen den Stiefel mit vielen tollen Leckereien wie Mandarinen, bunte Schokoladentaler oder Erdnüsse. Die gefüllten Stiefel können am Samstag, 8. Dezember, zwischen 11 und 15 Uhr, wieder im Einkaufszentrum Karussell abgeholten werden. Also auf die Socken machen und Stiefel nicht zu Hause vergessen. Einkaufszentrum Karussell Kreuzlingen

Bild: zvg

Kreuzlingen. Liebhaber edler Tessiner Tropfen sind am Freitag, 30. November, und am Samstag, 1. Dezember, herzlich eingeladen, in der Vinothek von Schloss Brunnegg die Weine der Cantina Welti-Graf zu degustieren. Die Kreuzlinger Francesco Welti und Regula Graf betreiben seit knapp zehn Jahren Weinbau im Tessin. Für den Event bringen sie zudem auch Weine zweier befreundeter Winzer aus dem Süden mit. Um das gastronomische Erlebnis abzurunden, hat das Team des Restaurants Schloss Brunnegg dazu eigens ein tolles Viergang-Menu zusammengestellt. Das Wine&Dine findet am Freitagabend statt. Für die freie Degustation sind alle Interessierten am Freitag von 16.30 bis 19 Uhr, am Samstag von 10.30 bis 16 Uhr, herzlich in die Vinothek (Vini Milone) eingeladen. Reservationen

Bild: zvg

für das Wine&Dine vom 30. November via restaurant@schloss-brunnegg.ch oder 071 672 36 36. Aperitif für Feinschmecker ab 19 Uhr in der Vinothek. eingesandt


KreuzlingerZeitung

Nr. 48

MARKTINFOS

30. November 2012

19

Glaskunst von Karin Kressibucher Bild: PVT

PVT-Schweiz erfolgreich Photovoltaikanlagen sind heute sehr populär und werden von PVTSchweiz in jeder gewünschten Grösse auf EFH bis zu Industriebauten installiert. Vertrauen Sie einem Schweizer Unternehmen in nächster Umgebung mit absoluten Qualitätsprodukten von Schüco (Module) und SMA (Wechselrichter) von Partner Jansen AG, Oberriet. Wir planen und installieren in GU ganz nach Ihren Wünschen. Mehr News finden Sie unter www.pvt-schweiz.ch

Adventsmarkt Gottlieben Der erste Advent naht und damit auch der traditionelle, liebliche Adventsmarkt im Herzen von Gottlieben. Vor der schmucken ref. Pfarrkirche, gleich neben dem Gemeindehaus, erstrecken sich am Samstag, 1. Dezember, von 11 bis 16 Uhr, die hübsch dekorierten Stände des Adventsmarktes.

Geschenke und Kulinarisches Viel Liebe und Sorgfalt setzen die Frauen des Frauenvereins Gottlieben ein, um den Besucherinnen und Besuchern ein vielfältiges Angebot präsentieren zu können. Manch praktisches Geschenk ist hier zu finden – jedes mit persönlicher Handschrift. Für das leibliche Wohl im weihnächtlich geschmückten «Marktstübli» sorgt ab 11 Uhr bis open end eine fleissige Frauencrew. Hausgemachte Köstlichkeiten als Hauptmahlzeit oder für Zwischendurch, sollen den Marktbummel in Gottlieben bereichern und dazu einladen, genügend Zeit im idyllischen Dorf am Seerhein zu verbringen. Der gesamte Verkaufserlös von diesem Tag wird vom Frauenverein Gottlieben an mehrere wohltätige Institutionen gespendet. Ihr Einkauf schenkt also nicht nur Freude dem Beschenkten, sondern wird für einen gemeinnützigen Zweck eingesetzt. Das Organisationskommittee freut sich auf zahlreiche Besucher. Gemeinnütziger Frauenverein Gottlieben

Ast. Karin Kressibucher hat ein GlasKunst-Atelier in Ast bei Berg. Beim betreten des Lokals staunt man erst mal über die faszinierende Glaswelt und die grosse, vielfältige Auswahl verschiedenster Schalen, Engel, Dekorationen – in vielen Farben. Das liebevoll und hell eingerichtete Atelier bietet nicht nur ein grosses Sortiment von Karin Kressibucher selbst hergestellten Schalen und Dekorationen, die sie auch auf Bestellung nach Ihren Vorstellungen kreiert. Es werden auch individuelle Kurse angeboten. Dabei können Sie für kurze Zeit den Alltag vergessen und geniessen einige kreative Stunden. Kreatives Werken ist Balsam für die Seele und Ausgleich im Alltag. Ob Dekorationen wie Engel, Sterne, Hühner, Schalen können Sie alles nach Ihren wünschen selbst gestalten und bearbeiten. Sehr gefragt sind auch spezielle Anfertigungen für unvergessliche Anlässe wie Hochzeiten, Geburtstage, Firmenjubiläen, die für Karin Kressibucher eine geliebte Herausforderung bedeuten, und Sie mit viel Freude umsetzt.

ARENENBERG Vorweihnachtliches Programm an den Sonntagen • 2.12., 9.12., 16.12. von 13 bis 16 Uhr – Kutschenfahrten in regelmässigen Abständen • 2.12., 9.12., 16.12., 23.12. Adventsführungen im Schloss: Für Kinder von sechs bis zwölf Jahre: Märchenhafte Weihnachten im Schloss. Ein Erlebnis mit Verkleidung in historische Kostüme. Jeweils 13.30 bis 15 Uhr. Nur mit Anmeldung. Für Erwachsene: Weihnachtsäpfel oder Kugeln? Geschichten über Weihnachtsbräuche, jeweils 14 bis 15 Uhr. • 2.12., 16 Uhr Konzert: Weihnachtskompositionen von David Lang mit dem Ensemble Cantucci • 16.12., 16 Uhr «Franziskanischer Adventsgottesdienst» Öffnungszeiten Schlossmuseum: Di. bis So., 10 bis 17 Uhr; Schlossboutique: Di. bis So., 10 bis 17.30 Uhr; Bistro Louis Napoléon: Sa. bis So., 10 bis 18 Uhr www.arenenberg.ch

Glaskunst von Karin Kressibucher. Bild: zvg

Geschenke, die Freude bereiten Weihnachtliche Stimmung im Die von Ihr hergestellten Einzelstü- Glaskunst-Atelier cke, bereiten nicht nur momentane Freude, sondern beglücken den Beschenkten beim füllen der Schalen immer wieder aufs Neue. Selbstverständlich sind auch Geschenk-Gutscheine erhältlich. Detaillierte Informationen sind zu finden unter www.fusing-atelier.ch oder besuchen Sie das Atelier direkt und lassen sich vor Ort inspirieren. Karin Kressibucher empfängt Sie gerne und wird Sie kompetent beraten.

Das Atelier hat sich in eine wundervolle Stimmung gehüllt. Kommen Sie vorbei und geniessen Sie die weihnachtliche Vorfreude im GlaskunstAtelier in Ast bei Berg. Aktuelle Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 13.30 bis 17 Uhr, Sonntagverkauf 16. und 23. Dezember, von 11 bis 17 Uhr. Karin Kressibucher-Senn Ast 1, 8572 Berg Tel. 071 636 13 07 www.fusing-atelier.ch

Adventsausstellung in Tägerwilen Tägerwilen. Am Freitag und Samstag, 30. November und 1. Dezember, läutet die Drogerie Fischer in Tägerwilen die schönste Jahreszeit mit der traditionellen Adventsausstellung an der Hauptstrasse 79 ein. Natürlich ist auch die traditionelle, grosse Geschenkausstellung mit vielen Neuheiten im 1. Stock wieder eröffnet. Viele helfende Hände haben in wochenlanger Arbeit über 300 festlich geschmückte Geschenke für jeden Geschmack liebevoll verpackt.

Schokoladenbrunnen und Tee-Ausschank Gefrorene Datteln, kandierter Ingwer, nostalgische Bonbons und vieles mehr stehen zum Probieren bereit, natürlich darf die gute Tasse Weihnachtstee dazu nicht fehlen. Für Leckermäuler steht ein Schokoladen-

brunnen bereit – tauchen Sie scharfen Ingwer in süsse Schokolade – ein Geschmackserlebnis! Schon einmal eine Tasse Schokoladen-Chai probiert? Dann wird es höchste Zeit! Für die Freunde der Tägerwiler Biottasäfte ist die Saftbar eröffnet, und natürlich gibt es saftige Prozente, ideal für das Eindecken mit gesunden Wintervitamin-Vorräten. Neue Teesorten, viele neue Tassen, Spielzeug-Neuheiten und vieles mehr wartet auf Sie. Ganz entspannt Weihnachtseinkäufe tätigen und ein paar Leckereien geniessen, das gibt es nur in Tägerwilen. Geöffnet von 8 bis 18.30 Uhr durchgehend, am Samstag bis 17 Uhr. Drogerie Fischer Hauptstrasse 79 8274 Tägerwilen Tel. 071-669 12 59 shop.teefischer.ch


20

MARKTINFOS

KreuzlingerZeitung

Nr. 48

30. November 2012

«Erfolgsfaktor Gesunde Mitarbeiter» Landschlacht/Frauenfel. An der von der Hunziker Leutenegger Treuhand AG Scherzingen/Frauenfeld und dem Amt für Wirtschaft und Arbeit, Frauenfeld, organisierten Informationsveranstaltung zum Thema «Erfolgsfaktor Gesunde Mitarbeiter» im Blindenzentrum Landschlacht sowie im Start Gründungszentrum Frauenfeld haben die anwesenden UnternehmerInnen Antworten auf die Frage «Lohnt sich Gesundheitsvorsorge für ein KMU-Unternehmen?» erhalten.

Der Stressfaktor Roland Giger, Mitinhaber der Hunziker Leutenegger Treuhand AG, wies in seinem Impuls-Referat darauf hin, weshalb die Gesundheit gefährdet sein kann, wobei das Wort «Stress» – sei es an der Arbeit oder in der Freizeit – immer wieder genannt wurde. Welches die Gesundheits- und Stressfaktoren am Arbeitsplatz sind, hierbei ist die 24-Stunden-Erreichbarkeit einer der wesentlichsten Faktoren. Giger zeigte die Stressfolgeerkrankungen auf und machte die Schlussfolgerung, dass die Mitarbeitenden früher, obwohl man 51⁄2-Tage in der Woche arbeitete und weniger Ferien hatte, über weniger Stress klagten als heute. Flurina Morell, Gesundheitsmanagerin der Helsana AG, führte die negativen Folgen von Belastungen auf und zeigte Lösungen auf, was ein Unternehmen zur Förderung der psy-

folge auch keine Lohnkosten anfallen. Dieser Arbeitsversuch dauert max. sechs Monate, die Wiedereingliederungschancen erhöhen sich aber dabei. Naef ist denn auch überzeugt, dass die IV mitten im Wandel von der Renten- zur Eingliederungsversicherung steht und dass alle davon profitieren. V.l.: Hannes Arbenz, Geschäftsführer der Arbenz + Partner AG, Marcel Räpple, Leiter Wirtschaftförderung Thurgau , Edgar G. Sidamgrotzki, Leiter Amt für Wirtschaft und Arbeit, Daniel Naef, Abteilungsleiter IV, Amt für AHV und IV, Flurina Morell, Gesundheitsmanagerin Helsana Versicherungen AG, Philipp Hofmann, Mitglied der Geschäftsleitung Arbenz + Partner AG, Roland Giger, Mitinhaber der Hunziker Leutenegger Treuhand AG, Herbert Hunziker, Mitinhaber der Hunziker Leutenegger Treuhand AG. Bild: zvg

chischen Gesundheit am Arbeitsplatz tun kann. Aufhorchen liess die schweizerische Gesundheitsbefragung von 2007, welche ergab, dass 62 Prozent der Mitarbeitenden unter Stress und Zeitdruck am Arbeitsplatz leiden. 41 Prozent davon fühlen sich psychisch belastet. Die Stressstudie 2010 zeigte, dass das Erleben von Stress vor allem mit unklaren Arbeitsanweisungen, Zeitdruck, Arbeit in der Freizeit, überlangen Arbeitstagen und der Anforderung in der Arbeit, Gefühle zeigen zu müssen, die nicht mit den eigenen übereinstimmen, einhergeht. Zudem wurden die Kosten bei Absenzen aufgezeigt. Die Helsana bietet ein betriebliches Gesundheitsmanagement an, welches hilft, wichtige Handlungsfelder auszumachen und diese anzugehen.

Der Vertreter der IV-Stelle Thurgau, Daniel Naef, zeigte auf, welche Chancen ein früher Einbezug der IV ermöglicht. Er führte aus, dass die Meinung «einmal Rente – immer Rente» definitiv der Vergangenheit angehöre. Heute gelte die Rente als Brücke zur Eingliederung. Dass die Eingliederungschance jedoch je länger der Ausfall dauert, schwindet, zeigt die Statistik. Naef betonte denn auch, wie wichtig eine Früherfassung ist, welche eine Frühintervention ermöglicht. Weiter führte er die Möglichkeiten der IV-Stelle auf, welche als erstes den Arbeitsplatzerhalt resp. Umplatzierung vorsieht. Auf Interesse stiess dabei der von der IV-Stelle lancierte Arbeitsversuch, bei welchem für den Arbeitgeber kein Arbeitsverhältnis nach OR und demzu-

Die richtige Balance Hannes Arbenz und Philipp Hofmann von Arbenz + Partner AG Risk Service zeigten auf, wo die richtige Balance zwischen Kosten und Leistung einer Versicherung liegt, was eine falsche Antragsdeklaration ein Unternehmen kosten kann und wo beim Konfliktpotential Unternehmen-Arbeitnehmer die Rechten und Pflichten liegen und wie das Unternehmen beim Versicherer zu seinen Leistungsansprüchen kommt. Unter der Führung von Edgar Sidamgrotzki, Chef Amt für Wirtschaft und Arbeit, fand anschliessend eine angeregte Diskussion zwischen den Referenten und den Zuhörern statt. Die ausführlichen Referate sind zu finden unter www.hl-treuhand.ch

Ja zu Stadt- und Schulbudget Mit 83,3 Prozent hiessen die Stimmberechtigten das Budget 2013 der Stadt Kreuzlingen mit einem Vorschlag von 498 900 Franken bei einem unveränderten Steuerfuss von 70 Prozent gut. Auch das Schulbudget und die Änderung des Tierseuchengesetzes wurden angenommen.

gesetzes haben die Kreuzlinger Stimmberechtigten deutlich gutgeheissen: Bei einer Stimmbeteiligung von 25 Prozent sagten 1368 Ja zum Tierseuchengesetz, 635 lehnten es ab.

Budget Schulen Finanzplanung findet Zustimmung.

Kreuzlingen. Ursprünglich legte der Stadtrat ein ausgeglichenes Budget mit einem Überschuss von 443 900 Franken vor. Aufgrund von zwei parlamentarischen Anträgen, die an der Gemeinderatssitzung vom Donnerstag, 4. Oktober, gestellt und gutgeheissen wurden, verbesserte sich das Ergebnis des Budgets 2013 um 55 000 auf 498 900 Franken. Bei den Anträgen, die vom Gemeinderat grossmehrheitlich angenommen wurden, handelt es um die Streichung des ge-

planten Nutzungskonzeptes im Seegartengebiet sowie um die Sanierung der öffentlichen WC-Anlage beim Hafen. Der Souverän hiess das Budget am Wochenende mit 1676 Ja- zu 335 Nein-Stimmen deutlich gut. Die Stimmbeteiligung betrug 24,8 Prozent. Von den 2089 eingegangenen Stimmzettel waren 37 leer und 41 ungültig. Auch die Eidgenössische Vorlage über die Änderung des Tierseuchen-

Das Budget 2013 der Sekundarschulgemeinde wurde mit 2108 Ja- zu 268 Nein-Stimmen angenommen. Die Stimmbeteiligung betrug 23,9 Prozent. Von den 2473 eingegangenen Stimmzettel waren 49 leer und 48 ungültig. Das Budget der Primarschulgemeinde 2013 wurde mit 1739 Ja- zu 255 Nein-Stimmen gutgeheissen. Die Stimmbeteiligung betrug 24,5 Prozent. Von den 2075 eingegangenen Stimmzettel waren 44 leer und 37 ungültig. IDK/ta

Evelin Ketterer präsentiert den Kreuzlinger Kalender 2013. Bild: zvg

Kreuzlinger Kalender Eveline Ketterer hat für das Jahr 2013 wieder einen Kreuzlinger Kalender gestaltet – bereits der Fünfte in Folge. Diesmal gibt es zum Thema «See – Stärke» viel von der schönen Hafenparkanlage zu sehen; aber auch die versteckten Plätze, die im Alltag weniger oft wahrgenommen werden, sind abgebildet; wie z. B. die Piazza Cisternino. Die Fotos werden in der entsprechenden Jahreszeit aufgenommen- und dokumentieren so auch den Wandel der Gezeiten. Erhältlich ist der Kalender dieses Jahr neu bei allen Postfilialen in Kreuzlingen. eingesandt


KreuzlingerZeitung

Nr. 48

MARKTINFOS

30. November 2012

Wenn einer eine Reise tut: Kreuzfahrten Kreuzlingen. Welche Art von Reisen polarisiert mehr als eine Kreuzfahrt? Frauen träumen von schönen Kleidern, romantischem Vollmond an Deck und vielleicht von einem charmanten Kapitän? Das männliche Geschlecht denkt dabei eher an die schnulzige TV-Serie Traumschiff, an ein älteres Publikum oder an Tanzabende mit engem Halsgebinde. Dies nur um einige Klischees zu nennen. Wer jedoch bereits auf einer Reise mit einem Schiff unterwegs war, schwärmt von der Vielfältigkeit und dem stressfreien Reisen; den vielen Annehmlichkeiten an Bord und dem durchmischten Publikum.

Mittelmeer Kreuzfahrten – auch ideal mit Kindern Wer besucht in sieben Tagen entspannt vier Länder? Dies bieten beispielsweise die mit Highlights gespickten Kreuzfahrten im westlichen Mittelmeer. Eine beliebte Route führt von Genua oder Savona nach Marseille mit der berühmten Notre Dame de la Garde und dem alten, wunderschön renovierten Hafen. Am nächsten Tag befinden Sie sich bereits in Barcelona, wo Sie die Sagrada de Familia von Antonio Gaudi unbedingt sehen müssen oder wo Sie einfach das Shopping-Erlebnis in der kilometerlangen Einkaufsstrasse geniessen (Achtung Shoppingqueens: Abfahrtszeit des Schiffes im Auge behalten!). Für das männliche Geschlecht bieten die meisten Reedereien einen spannenden Ausflug zum Fussballstadion des FC Barcelona an. Weiter geht’s zum bezaubernden Malta, wo Sie die englisch-angehauchte Kultur begeistern wird, dann die Sicht auf Sizilien mit dem höchsten und aktivsten Vulkan Europas, dem Ätna (3323MüM). Wer möchte, hat an diesem Tag die Gelegenheit bis zum Fusse des Berges zu fahren. Ihre Kreuzfahrt führt Sie nun nach Civitavecchia, von wo Sie Rom besuchen. Ein Besuch der historischen Stadt und des Vatikans – was übrigens das vierte Land ist, was wir auf dieser Reiseroute auskundschaften – der sich definitiv lohnt. Weitere Kreuzfahrten-Routen sind beispielsweise das Östliche Mittelmeer ab Venedig Richtung Griechenland und Türkei. Die Karibik ist natürlich eine der Traum-KreuzfahrtDestinationen. Auch hier bieten sich nebst vielen exotische Möglichkeiten zwei Hauptrouten an: die östliche und die westliche Karibik (meist ab Fort

21

GESUNDHEITS-TIPP

Die Kapland Pelargonie (pelargonium sidoides)

Das AIDA Kreuzfahrtschiff.

Lauderdale oder Miami). Dann gibt es interessante Kreuzfahrten in Ostafrika: Seychellen, La Reunion, Madagaskar, Komoren; oder verschiedenste Routen in Asien. In Indonesien durfte ich auf einem kleinen Schiff die Exkursion von Bali nach Lombok in Richtung Komodo geniessen. Der Besuch der legendären, menschenfressenden Komodo-Drachen (Warane) war hier natürlich ein besonderes Erlebnis. Mein persönliches Highlight war eine Transatlantik-Kreuzfahrt mit Walter Roderer als Reisegast. Als Mitarbeiterin eines grossen Schweizer Reiseveranstalters durfte ich von den Verhandlungen mit der Costa Reederei, über die gesamte Organisation inklusive Vertrieb, bis zur Reiseleitung diese aussergewöhnliche Reise betreuen. Dadurch konnte ich viel Hintergrundwissen aufbauen.

Bilder: zvg

Reedereien wie beispielsweise der Carnival Cruise Line fast ausschliesslich Englisch. Heutzutage haben alle grossen Schiffe modernste Stabilisatoren und ein Wellengang wirkt sich nur noch bedingt aus. Dessen ungeachtet empfiehlt man die Kabinen in der Mitte des Schiffes und möglichst weit oben. Persönlich rate ich zu einer Kabine mit zumindest Aussicht (Fenster oder Bullauge), wobei sich bei einer Balkonkabine natürlich abends noch ein feines Glas Wein bei einem lauen Lüftchen geniessen lässt. Langeweile kommt bei einer Kreuzfahrt definitiv nicht auf! Von der Joggingbahn auf dem obersten Deck, über modernste Fitnesscenter inklusive Wellnessbereich, über das Casino, einer Kunstgalerie und einem Kino – keine Wünsche bleiben offen. Praktisch jedes Schiff bietet allabendlich eine hochstehende und bunte Unterhaltungsshow.

Für jung und alt

Mittelmeer Kreuzfahrten: ideal mit Kindern.

Verständigung auf hoher See Nebst der Auswahl der Route sollten auch die Schiffsgrösse und unter Umständen die Bordsprache berücksichtigt werden. Je nach Kundenbedürfnis sind die grössten Schiffe nicht immer die idealsten. Auf AIDA Kreuzfahrten wird praktisch ausschliesslich Deutsch gesprochen, auf den Costa respektive MSC Schiffen wird nebst der Italienischen Bordsprache auch Englisch und Deutsch gesprochen und auf Schiffen der US-

Mit dem Aufräumen der letzten zwei Klischees möchte ich Ihnen raten, sich bald selbst von den Vorzügen einer Kreuzfahrt zu überzeugen: Erstens muss ich die Damenwelt leider enttäuschen: Nur noch auf ausgewählten Kreuzfahrten wird die gehobene Abendgarderobe zelebriert. Wenn überhaupt tragen die meisten Herren nur noch am Galadinner (einmal wöchentlich) eine Krawatte. Zweitens variiert das Durchschnittsalter der Passagiere je nach Schiff und Route. Auf den gängigen Mittelmeer und Karibik Routen liegt das Durchschnittsalter bei etwa 40 Jahren. Ausgesuchte Schiffe der Reederei AIDA bieten für Jung und Alt eine top Unterhaltung rund um die Uhr.

CORNELS REISEBAR Konstanzerstrasse 37 8280 Kreuzlingen www.cornelsreisebar.ch

Bei Bronchitis, Husten, Halsschmerzen und Nebenhöhlenentzündungen Kaum sind die Räume geheizt, leiden unsere Schleimhäute und werden anfällig für Infekte. Langwierige Beschwerden und eine Bronchitis sind oft die Folge. Der Extrakt einer afrikanischen Geranienwurzel kann Abhilfe schaffen. Die Kapland Pelargonie ist eine dunkelrot blühende Geranienart und ist fester Bestandteil der traditionellen Medizin der südafrikanischen Bevölkerung. Seit die Wirksamkeit weltweit bekannt geworden ist, werden die Pflanzen in Treibhäusern kommerziell angebaut. Wirksame Inhaltsstoffe Die wichtigsten Inhaltsstoffe sind sekundäre Pflanzenstoffe wie Proanthocyanidine, Gerbstoffe, Aminosäuren, Cumarin und ätherische Öle. Sie werden mittels alkoholischer Auszüge gelöst. Die Verabreichung erfolgt in der Regel als Urtinktur oder spagyrische Essenz. Bei akuten Beschwerden eignet sich ein Halsspray. Für Kinder unter 2 Jahren sind die Auszüge aufgrund des Alkoholgehalts und des enthaltenen Cumarins nicht geeignet, ebenso besteht bei der gleichzeitigen Einnahme von Blutgerinnungshemmern eine Gegenanzeige. 3-stufige Wirkung: Schleimlösend, antiviral und antibakteriell, Immunstimulans Die Inhaltsstoffe wirken schleimlösend und fördern das Abhusten von zähem Schleim. Dadurch wird den Erregern der Boden für eine weitere Ausbreitung entzogen. Der Extrakt aus Pelargonium hat die Fähigkeit, das Anheften von Bakterien und Viren an die Atemwegs-Schleimhäute zu verhindern und wirkt somit auch vorbeugend. Bei regelmässiger Anwendung werden die Schleimhäute und das ganze Immunsystem gestärkt und wiederkehrende Infekte reduziert. Feuchte Schleimhäute sind gesünder Sorgen Sie für feuchte Schleimhäute, sie sind weniger anfällig für die Besiedelung mit Viren und Bakterien. Sprays mit Meersalzlösung schaffen Abhilfe. Ich wünsche Ihnen eine erkältungsfreie und schöne Vorweihnachtszeit Herzliche Grüsse aus Tägerwilen Armin Fischer, dipl. Drogist


22

KREUZLINGEN

KreuzlingerZeitung

Nr. 48

30. November 2012

Kinder-Musical «Clio & Cator» Das Kindertheater Floh zeigt am 2. Dezember das Musical «Clio & Castor» im Dreispitz Kreuzlingen. Eingerahmt in eine fantasievolle Geschichte zeigt die Bühnenshow mitreissende Songs und Tanzszenen, eine Lichtshow und tolle Kostüme. Ein Musical-Spektakel für Jung und Alt. Kreuzlingen. Nach «Amapolis» und «Zadora» ist «Clio & Castor» bereits das dritte Musical, das Jörg Bernhard, der Leiter des Kindertheaters, geschrieben und komponiert hat. Entstanden sind neben der Geschichte 21 Musikstücke, darunter auch Duette und mehrstimmige Chöre. Das Ensemble umfasst rund 50 Kinder und Jugendliche aus verschiedenen Theaterabteilungen. Sie sind zwischen zehn und 16 Jahre alt. Nach Monaten harter Arbeit ist ein Musical entstanden, das auf hohem Niveau daherkommt und die Zuschauer begeistert.

Eine spannende Suche Die Geschichte basiert auf Motiven eines Gedichtes von Lewis Carroll

An der Premiere von «Clio & Castor».

Bilder: zvg

«The Hunting Of The Snark». Eine Reisegesellschaft, die vom sagenhaften «Snark» gehört hat, begibt sich mit einem Schiff auf die Suche nach diesem «Etwas», das unermesslichen Reichtum verspricht. An Bord: Der Kapitän, ein Metzger, ein Bänker, ein Geier, eine Polizistin, das Mädchen Clio und ihr Biber Castor. Sie landen auf der Insel Balauti, wo sie ein leicht überdrehtes Herrscherpaar samt Hofstaat vorfinden. Clio und Castor müssen als Pfand da bleiben, während

sich die restliche Reisegesellschaft gierig auf die Suche nach dem «Snark» macht. Sie gelangen in die Schattenwelt, und was sie hier vorfinden, ist erschreckend. Doch da sind ja zum Glück noch Clio und Castor ...

Spieldaten «Clio & Castor» wird am Sonntag, 2. Dezember, um 14.30 Uhr, im Dreispitz Kreuzlingen gezeigt. Tickets sind bei Kreuzlingen Tourismus unter Tel. 071 672 38 40 oder per Bestel-

lung an E-Mail: kindertheater.floh@ bluewin.ch erhältlich. Das Musical ist zudem am Sonntag, 9. Dezember, im Pentorama in Amriswil sowie am Sonntag, 16. Dezember, im Thurgauerhof in Weinfelden, jeweils um 14.30 Uhr, zu sehen. Weitere Infos sind zu finden unter www.theaterworks.ch

VERLOSUNG Für die Vorstellung von «Clio & Castor» des Kindertheaters Floh am Sonntag, 2. Dezember, 14.30 Uhr, im Dreispitz Kreuzlingen, verlosen wir 5x2 Tickets. Rufen sie heute Nachmittag von 15 bis 15.05 Uhr unter Tel. 071 678 80 35 an. Viel Glück!

Günstige Wohnungen fehlen auf dem Markt Bezahlbarer Wohnraum ist in Kreuzlingen knapp, trotz oder wegen des Baubooms. Eine Möglichkeit, günstigere Mieten zu erreichen ist es, die Wohnflächen zu reduzieren und den Standard zu senken. Kreuzlingen. Die Kreuzlinger SP lud zum Stadtgespräch über ein Thema, das besonders in Kreuzlingen unter den Nägeln brennt: «Gibt es in der Stadt noch bezahlbaren Wohnraum?». Neben Stadtammann Andreas Netzle und Karl Litscher, Präsident des Regionalverbandes Ostschweiz der Wohnbaugenossenschaft Schweiz, diskutierte auch Guido Goldinger von der Goldinger Immobilien und Treuhand AG. Er hatte sich im Vorfeld informiert und bestätigte: «Wohnungen für 1200 Franken sind knapp zu haben». Wenn sie auf dem Markts sind, dann handelt es sich um kleine Wohnungen mit 80 Quadratmetern in Liegenschaften aus den 50er- und 60erJahren. Die hohe Nachfrage nach Bauland führt Goldinger auch darauf zurück, dass institutionelle Anleger wie Pensionskassen und Versicherungen

Stadt will Hand bieten

V.l.: Karl Litscher, Andreas Netzle und Guido Goldinger.

ihre Gelder in Immobilien anlegen. «Doch ein leichter Rückgang ist zu spüren, der Zenit ist erreicht».

Bautätigkeit macht Nachfrage sichtbar Bezahlbarer Wohnraum ist das Ziel der Wohnbaugenossenschaften. Seit mehr als 100 Jahren, so Karl Litscher, habe sich das System bewährt und seiner Meinung nach «ist es so aktuell wie noch nie». Der Vorteil: Genossenschaften dürfen keinen Gewinn machen und können daher die so genannte Kostenmiete anbieten. Und diese liegt 15 bis 20 Prozent tiefer als der Marktdurchschnitt. Ausserdem

Bild: kp

sind Genossenschafter mitspracheberechtigt und geniessen weitgehenden Kündigungsschutz. Mit den bilateralen Verträgen kam die Nachfrage. Das ist für Stadtammann Andreas Netzle völlig klar. Der Zonenplan aus dem Jahr 2000 machte Bauflächen frei, indem massiv aufgezont wurde. Dies habe die Politik damals so gewollt, um Wachstum zu ermöglichen. Das Problem: «In kurzer Zeit ist sehr viel passiert, der massive Zuzug hat auch zu reger Bautätigkeit geführt». Städtische Bauparzellen stelle die Exekutive vor allem gezielt für Industrie und Gewerbe zur Verfügung.

Dass preisgünstige Wohnungen in Kreuzlingen fehlen, bestätigte Netzle. Eine Arbeitsgruppe soll deshalb untersuchen, wo die öffentliche Hand eingreifen kann. An geeignete Parzellen zu kommen sei aber nicht einfach. Die Stadt biete aber Hand, wenn sich eine Wohnbaugenossenschaft für Land im Baurecht interessiere. Für Karl Litscher war dies eine Möglichkeit zur Starthilfe durch die Gemeinde. Bezahlbarer Wohnrum ist nach Meinung von Guido Goldinger aber einzig in einer Verringerung der Wohnfläche zu erreichen: «Statt 110 bis 120 Quadratmeter für eine Vierzimmerwohnung kann nur eine Reduktion auf etwa 80 Quadratmeter günstigere Mieten schaffen.» Kurt Peter

GESUCHT Die SP Kreuzlingen initiiert die Gründung einer Wohnbaugenossenschaft. Zur Gründung gesucht werden zehn Persönlichkeiten aus Kreuzlingen und Umgebung. Start soll im Frühjahr 2013 sein. Allfällige Interessenten können sich bei Cyrill Huber, Tel. 079 211 78 50, melden.


KreuzlingerZeitung

Nr. 48

30. November 2012

SPORT/VERMISCHTES

23

NEWS IN KÜRZE

SPORT IN KÜRZE

Adventsbasteln

Gute Vorstellung

Die Jubla Emmishofen-Kreuzlingen bastelt wieder. Am 1. Dezember findet von 15 bis 17.30 Uhr das traditionelle Adventsbasteln für alle Kinder von der 1. bis zur 6. Klasse im Stefanshaus in Emmishofen statt. Auf die Kinder warten viele spannende Projektposten, an denen sie kleine oder grosse Überraschungen für eine schöne Advents- und Weihnachtszeit herstellen können. Der Anlass ist für die Teilnehmer kostenlos. Im Anschluss an das Basteln wird bei einem gemütlichem Apéro ab 17.30 Uhr das Adventsfenster der Jubla eingeweiht. Zu diesem Ereignis ist die Bevölkerung von Kreuzlingen und Umgebung herzlich eingeladen. Um 18 Uhr besteht die Möglichkeit, die gebastelten Kleinode im Gottesdienst segnen zu lassen. Weitere Infos zum Anlass und der Jubla erteilt Bastian Wohlfender (Tel. 079 708 76 11). Die Informationen finden sich auch online unter www.jungwacht-blauring.ch

Wasserball – Trotz deutlicher Niederlage zeigte der SC Kreuzlingen in Montpellier einen gelungenen Champions League Auftritt. Die Kreuzlinger unterlagen im letzten Auswärtsspiel der Champions League Gruppenphase mit 15:8 Toren. Bereits am 19. Dezember können sie Revanche einfordern, dann tritt Montpellier in Winterthur an.

Preis für Rausch AG Die Rausch AG mit Sitz in Kreuzlingen erhält den Thurgauer Motivationspreis 2013. Die Jury zeichnet damit ein Unternehmen aus, das im Bereich der pflanzlichen Kosmetik Massstäbe setzt. «Der Thurgauer Apfel» als Motivationspreis der Thurgauer Wirtschaft wird von drei Partnern getragen – der Industrie- und Handelskammer Thurgau, dem Thurgauer Gewerbeverband und der Thurgauer Kantonalbank. Weiter wird das Projekt von der Thurgauer Regierung unterstützt.

V.l.: Stadtrat David Blatter, Astrid Frischknecht und Regierungsrat Bernhard Koch.

Bild: zvg

Kreuzlingen zeigt Stärke! Stadtrat David Blatter und Astrid Frischknecht präsentierten anlässlich des 6. AntiLittering-Forums in Weinfelden das Pilotprojekt «Kreuzlingen zeigt Stärke». Weinfelden. Der Name des Projektes ist Programm: Gut vernetzt sollen Bürgerinnen und Bürger, private sowie öffentliche Organisationen eine negative Entwicklung positiv beeinflussen.

Zusammenleben im öffentlichen Raum erleichtern In den Legislaturzielen verankerte der Kreuzlinger Stadtrat die Erarbeitung eines Sicherheitskonzeptes, um das Zusammenleben im öffentlichen Raum zu erleichtern. Eine interdisziplinäre Arbeitsgruppe mit Vertretern der Polizei, Stadt, Schule und Vereine entwickelte einen im gesetzlichen Rahmen erlaubten Informationsaustausch und erarbeitete eine sogenannte Sicherheitskarte. Dank dieser elektronischen Plattform sind die verantwortlichen Stellen über Vorkommnisse im öffentlichen Raum informiert und können koordiniert, zuständigkeitskonform und demzu-

folge ressourcenorientiert entsprechende Massnahmen vornehmen.

Werte gemeinsam definieren Am 6. Anti-Littering-Forum in Weinfelden präsentierten Stadtrat David Blatter und Astrid Frischknecht, Management- und Organisationsentwicklerin, das Pilotprojekt «Kreuzlingen zeigt Stärke». Mit diesem Pilotprojekt werde die Sicherheitsarbeit unter Einbezug der Öffentlichkeit konsequent weiter geführt, erklärte Stadtrat Blatter vor Vertreterinnen und Vertretern der Kantons- und Gemeindebehörden, die sich am Donnerstag zum Erfahrungsaustausch über Littering und seine Bekämpfung in Weinfelden trafen. Im März 2013 soll ein Workshop stattfinden, zu dem nebst Organisationen auch Bürgerinnen und Bürger eingeladen sind. «Mit dem Definieren von gemeinsamen Werten wollen wir die Zivilcourage der Einwohner stärken und so die soziale Kontrolle im öffentlichen Raum verbessern», betonten Stadtrat Blatter und Astrid Frischknecht, die das Pilotprojekt fachlich begleitet. Finanziell wird das Projekt vom Kanton mit 8000 Franken unterstützt, die Stadt Kreuzlingen trägt 10 000 Franken dazu bei. IDK

Budget 2013 Gemeinde Tägerwilen Tägerwilen. Die Stimmbürgerinnen und -bürger von Tägerwilen befinden am 11. Dezember über das Budget 2013 der Politischen Gemeinde, des Wasser- und Elektrizitätswerks sowie des Wärmeverbundes. Für das Jahr 2013 rechnet die Gemeinde Tägerwilen mit einem Defizit von 568 000 Franken. Dieses soll über die Steuerausgleichsreserven ausgeglichen werden. Der Steuerfuss soll bei 37 Prozent bleiben. Im Vergleich zum Vorjahr steigt der Nettoaufwand um rund 370 000 auf 4 047 000 Franken an.

Diverse Veränderungen «Das Jahr 2013 ist mit vielen Veränderungen behaftet», informiert Gemeinderat Jörg Sinniger, Bereich Finanzen und Steuern. Zu Buche schla-

gen beispielsweise die Neuerungen im Gesundheits- und Sozialwesen. Dazu zählen unter anderem die Neuorganisation des Vormundschaftswesens und der Spitex. «Auch in Bezug auf die neue Pflegefinanzierung wird der Beitrag der Gemeinde erhöht», so Sinniger. Ein dringendes Anliegen im kommenden Jahr sei zudem die kantonale Auflage zur Überprüfung aller Strassenlaternen. Weiter hinzu komme die neue Unterkunft für Asylsuchende (Wohncontainer zwischen ARA und Bahngleise). «80 000 Franken benötigen wir allein für die Bereitstellung vom Platz, dazu kommt noch die Container-Miete», so Sinniger. Doch auch die Gemeinde plant diverse Projekte. Zum Beispiel sollen mit der Anschaffung eines Geschäfts-

und Dokumentenverwaltungssystems die Verwaltungsabläufe optimiert werden. Neben dem Budget haben die StimmbürgerInnen an der Gemeindeversammlung über diverse Einbürgerungen sowie über zwei Kreditanträge zu befinden. Ein Kredit von 910 000 Franken wird für die Erschliessung des Gebietes Ruet sowie für den Bau einer neuen Trafostation beantragt. «Hier sollte mit Erschliessungsbeiträgen von rund 910 000 Franken gerechnet werden können», sagt Sinniger. Das zweite Kreditbegehren von 535 000 Franken ist für die Sanierung und Verstärkung der EWLeitung Hauptstrasse West gedacht. Auch hier könne mit Erschliessungsbeiträgen gerechnet werden. kb

Könczöl verpflichtet Fussball – Der Nationalliga A-Verein des FC St. Gallen Frauen hat die Altishauser U17 Nationalspielerin Céline Könczöl verpflichtet. Die 16-jährige Mittelfeldspielerin spielte bis dato nur bei den Jungs, angefangen beim FC Berg (TG) D-Junioren, anschliessend beim FC Weinfelden-Bürglen bei den C-Junioren sowie bis heute beim FCFrauenfeld bei den B-Junioren in der CocaCola-Liga. Bis Sommer 2013 ist Céline noch im SFV Ausbildungszentrum in Huttwil. Dort absolviert sie neben der Schule sechs Trainingseinheiten pro Woche.

Schülerturnier gut Handball – Bereits zum 43. Mal führte der HSC Kreuzlingen am vergangenen Sonntag das beliebte Schülerhandballturnier durch. Neununddreissig sportbegeisterte Schulklassen, rund 350 Jugendliche, haben sich in der Egelseehalle, bei zum Teil hart umkämpften Spielen und sehr viel Einsatz, im Handballspiel gemessen. Die Ergebnisse sind zu finden unter www.kreuzlinger-zeitung.ch

FCK gewinnt 1:0 Fussball – Nach sieben Spielen ohne Sieg konnte der FC Kreuzlingen in der 1. Liga Classic drei wichtige Punkte ergattern. In einer hochstehenden Partie gegen Rapperswil-Jona gewinnt der FCK mit 1:0. Gut gelaunt geht es jetzt in die Winterpause.

Siege der Pallavollos Volleyball – Im Duell zwischen zwei möglichen Kandidaten für die Abstiegsrunde setzte sich Pallavolo Kreuzlingen am Wochenende gegen den TV Lunkhofen knapp durch. Nach einer langen Durststrecke für die Thurgauer konnte endlich ein 3:2Sieg gefeiert werden. Auch die Damen waren erfolgreich: Den sechsten Sieg im neunten Saisonspiel konnten diese nach einem hart erkämpften 3:1 gegen die Appenzeller Bären feiern. So grüsst man als Aufsteiger jetzt vom dritten Tabellenplatz.


24

KINO/FILMTIPPS

KreuzlingerZeitung

Nr. 48

30. November 2012

KINO KONSTANZ 29.11. 2012 – 5. 12. 2012 CINESTAR – im Lago-Center Tel. 0049 7531 36 34 910 Back in the Game Bundesstart täglich 20.00 Uhr – FSK 6 Die Hüter des Lichts 3D Bundesstart

täglich 14.00, 16.15, 18.30, 20.45 Uhr, Sa/So auch 11.45 Uhr – FSK 6

Skyfall (OV) Mi 19.30 Uhr – FSK 12 5. Wo Hotel Transsilvanien 3D Sa/So 11.45 Uhr – FSK 6 6.Wo Hotel Transsilvanien täglich 14.00 Uhr – FSK 6 6. Wo Die Vermessung der Welt 3D Sa/So 12.15 Uhr – FSK 12 6. Wo Asterix & Obelix – Im Auftrag ihrer Majestät Sa 11.45 Uhr – FSK 0 7. Wo Agent Ranjid rettet die Welt täglich 18.00 Uhr (ausser So) – FSK 6 7. Wo Madagascar 3 – Flucht durch Europa 3D täglich 14.15 Uhr (ausser So), So 11.45 Uhr – FSK 0 10. Wo Madagascar 3 – Flucht durch Europa Sa/So 11.45 Uhr – FSK 0 10. Wo Bolshoi: Nussknacker Bolshoi Ballett

Die Hüter des Lichts Bundesstart täglich 15.00, 17.30 Uhr, Sa/So auch 12.00 Uhr – FSK 6 Killing Them Softly Bundesstart täglich 20.45 Uhr, Fr/Sa auch 23.00 Uhr – FSK 16 Silent Hill: Revelation 3D Bundesstart

täglich 20.45 Uhr (ausser Fr/Sa), Fr/ Sa 23.15 Uhr – FSK 16 Breaking Dawn – Biss zum Ende der Nacht Teil 2 täglich 14.15, 15.00, 16.30, 17.15, 19.45, 20.30 Uhr, Fr/Sa auch 22.45, 23.15 Uhr, Sa/So auch 12.15 Uhr – FSK 12 2. Wo Cold Blood – Kein Ausweg, keine Gnade Fr/Sa 23.15 Uhr – FSK 16 2. Wo Sinister Fr/Sa 23.00 Uhr – FSK 16 2. Wo Cloud Atlas täglich 17.00, 19.30 Uhr – FSK 12 3. Wo Das Geheimnis der Feenflügel täglich 14.00, 16.00 Uhr (ausser So 16.00 Uhr), Sa/So auch 12.00 Uhr – FSK 0 3. Wo Argo – Nach einer freigegebenen Geheimakte Fr/Sa 22.30 Uhr – FSK 12 4. Wo Das Schwergewicht täglich 18.00 Uhr, Fr/Sa auch 20.45 Uhr – FSK 12 4. Wo Possession – Das Dunkle in Dir Fr/Sa 23.15 Uhr – FSK 16 4. Wo Niko 2 – Kleines Rentier, grosser Held täglich 15.00 Uhr – FSK 0 5. Wo Skyfall täglich 14.00, 16.15, 17.15, 19.30, 20.00 Uhr (ausser Mo/Mi 19.30 Uhr), Fr/Sa auch 22.45 Uhr, Sa/So auch 11.45 Uhr – FSK 12 5. Wo

So 16.00 Uhr – FSK 6 Ralph reicht’s 3D So 14.00 Uhr – FSK 0 Sneak Preview (OV)

CinePreview CineSneak

Englische Originalfassung

Mo 20.30 Uhr – FSK16

SCALA Kinozentrum Marktstätte Konstanz Tel. 0049 7531 90 34 21 Am Mittwoch, 05.12.2012 bleibt das Scala Kinozentrum ganztägig geschlossen. In ihrem Haus Bundesstart Do-Di 17.15, 20.00 Uhr (ausser Mo 20.00 Uhr) – FSK 12 Holy Motors Erstaufführung Do-Di 18.15 Uhr – FSK 16 Anleitung zum Unglücklichsein Bundesstart

Do/Fr/So/Di 16.00, 20.45 Uhr, Sa 13.45, 20.45 Uhr, Mo 16.00 Uhr – FSK 6 Niki De Saint Phalle Filmreihe Mo 20.00 Uhr – FSK 0 Love is all you need Do/Fr/Mo 20.45 Uhr, Sa/Di 18.15 Uhr, So 13.45, 20.45 Uhr – FSK 0 2. Wo Lore Sa/So 14.45 Uhr, Mo 16.00 Uhr – FSK 16 3. Wo More than Honey Do/So 16.15 Uhr, Fr/Mo 18.30 Uhr, Sa 13.45, 20.45 Uhr, Di 20.45 Uhr – FSK 0 4. Wo Omamamia Do 18.30 Uhr, Fr/Sa/Di 16.00 Uhr, So 13.45, 18.30 Uhr, Mo 20.45 Uhr – FSK 0 5. Wo Angels’ Share – Ein Schluck für die Engel Sa 16.00 Uhr – FSK 12 7. Wo

An- u. Verkauf von DVDs, Games und CDs

DVD – Videothek Unsere Filmkritik Ted – Das Regiedebüt von Seth MacFarlane tourt wie sein TV-Animations-Dauerbrenner «Family Guy» zitierend und parodierend durch die Popkultur, generiert seine Gags aus der Kombination von niedlich und dreckig, liebevoll und vulgär. Nicht immer zündet der Mix, doch insgesamt ist diese Komödie, die ihre besten Gags oft in Details versteckt und mit einigen Tabus bricht, mit ihrem schrägen Konzept und ihren menschlichen Stars Mark Wahlberg und Mila Kunis doch komisch genug.

Ab 29.11.2012 im Verleih – Ab 06.12.2012 im Verkauf

24 h Filmverleihautomat Riesige Auswahl an Verkaufsfilmen Über 30’000 am Lager www.film-ab.ch DVD – Videothek Löwenstrasse Öffnungszeiten: 8280 Kreuzlingen Mo–Fr 17.00 – 19.00 Uhr Samstag 11.00 – 19.00 Uhr Tel. 071 672 54 54

Liberty Cinema Weinfelden Donnerstag, 29.11. bis Mittwoch, 05.12.2012

HOTEL TRANSSILVANIEN 3D D/ab6 SA & SO & MI 14.00 DIE HÜTER DES LICHTS 3D D/ab6 DO & FR & MO & DI 17.00 / SA 14.00 & 17.30 / SO 14.00 / MI 14.00 & 17.00 CLOUD ATLAS D/ab12 Täglich ausser SO 19.30 / SO 16.00 ANNA KARENINA D/ab12 Ladies Night! Apéro ab 19.30 / Film 20.00 BREAKING DAWN TEIL 2 D/ab12 Täglich ausser MI 17.00 & 20.00 / FR & SA auch 22.45 / MI nur 17.00 DAS GEHEIMNIS DER FEENFLÜGEL D/ab0 SA 13.30 / SO & MI 14.00 DAS SCHWERGEWICHT D/ab12 FR & SA 22.45 JAMES BOND-SKYFALL D/ab12 DO & MO bis MI 20.00 / FR 19.30 & 22.45 / SA 16.30 & 19.30 & 22.45 / SO 16.30 & 20.00 MORE THAN HONEY D/ab6 TägIich ausser SA & SO 17.00 / SA 15.30

SCHLOSSKINO FRAUENFELD:

DIE HÜTER DES LICHTS D/ab6 DO & FR & MO & DI 17.00 / SA & SO & MI 15.00 BREAKING DAWN TEIL 2 D/ab12 DO & MO & DI 20.00 / FR 20.00 & 22.45 / SA 17.00 & 22.45 / SO & MI 17.00 DAS GEHEIMNIS DER FEENFLÜGEL D/ab0 SA & SO & MI 13.15 JAMES BOND-SKYFALL D/ab12 SA 19.45 / SO 20.00 SCHWERELOS D/ab12 MI 20.00 mit Regisseur und Mitwirkenden! Kino Weinfelden AG, Amriswilerstrasse 106b, 8570 Weinfelden Tel-Nr. 071 622 00 33 / www.kino-tg.ch / info@kino-tg.ch


KreuzlingerZeitung

Nr. 48

WAS – WANN – WO Erstes Adventsfenster Ermatingen Das erste Adventsfenster wird am Samstag, 1. Dezember, 18 Uhr, im Rathaus Ermatingen bei Glühwein, Punsch und Guezli feierlich gezeigt.

Trommeln im Museum Frauenfeld Ausstellung «Rhythm Nature Culture» im Natur- und Archäologiemuseum Thurgau, noch bis Sonntag, 2. Dezember, offen. Workshops: Samstag, 10.30 Uhr, Instrumente bauen für Kindern und Erwachsene. Sonntag, 10. 30 Uhr, Trommelworkshop für Familien. Platz beschränkt, Anmeldung.

Kammerchor Kreuzlingen Samstag, 1. Dezember, 20 Uhr, und Sonntag, 2. Dezember, 16 Uhr, Konzert des Thurgauer Kammerchors in der Klosterkirche Kreuzlingen.

30. November 2012

VERANSTALTUNGEN 25

rocCHipedia mit Rocchi Kreuzlingen. Massimo Rocchi ist jetzt Schweizer. Er hat seine neue Heimat gründlich studiert, ist eingetaucht in die Eigentümlichkeiten der Eidgenossen und hat dabei eine umfassende Schweiz-Enzyklopädie frei nach Rocchi erschaffen.

Das Programm: «rocCHipedia» Er führt uns weit zurück in der Geschichte, zur Entstehung der Schweiz, seiner Berge und Menschen. Denn eines ist Rocchi klar: Will man sich selbst verstehen, bleibt nur der Blick zurück. Was kann schöner sein, als bestens unterhalten zu werden und nebenbei sein schweizerisches Wissen aufzufrischen. Am Freitag, 7. Dezember, um 20 Uhr, tritt Massimo Rocchi in Wil im Stadtsaal auf. Vorverkauf bei Ticketcorner unter Tel. 0900 800 800 sowie übliche Vorverkaufsstellen und www.ticketcorner.ch Infos: www.massimorocchi.ch

Bild: zvg

VERNISSAGE Die Künstlergruppe Bodensee eröffnet am Sonntag, 2. Dezember, 11 Uhr, die «Ausstellung 12» im Bürgersaal Konstanz. Zu erwarten ist ein spannendes Kunstspektrum von Malerei, Skulpturen, Papierarbeiten und Fotografie. Marianne Riexinger wird die Gäste begrüssen und folgene Künstler vorstellen: Erika Lohner, Markus Meyer, Uwe Petrowitz, Marianne Riexinger, Anna Rudolf, Wolfgang Schmidberger, Carola Weber-Schlak, Cirsten Widenhorn und Günther Widenhorn. Der musikalische Beitrag kommt von Tanja Zwerger und Jürgen Vischer. klz

VERLOSUNG Für die Vorstellung am Freitag, 7. Dezember, 20 Uhr, verlosen wir 3x2 Tickets. Rufen Sie heute Nachmittag von 15 bis 15.05 Uhr unter Tel. 071 678 80 35 an. Die ersten Anrufer gewinnen. Viel Glück!

Jahreskonzert Ermatingen Jahreskonzert der Musikgesellschaft Ermatingen, Sonntag, 2. Dezember, 18 Uhr, Ermatinger Kirche.

Kinderworkshop Frauenfeld Mittwoch, 5. Dezember, 14 bis 16 Uhr, Kinderworkshop ab neun Jahren «Weihnachtskarten mit Feder und Tusche gestalten», Schloss Frauenfeld.

Monatsübung Kreuzlingen Mittwoch, 5. Dezember, 19.30 bis 21.30 Uhr, Monatsübung «Chlausübung» des Samaritervereins Kreuzlingen, Vereinslokal Schützenstr. 37, Infos unter Tel. 079 595 45 32 (A. Granacher).

Schülerschachturnier Kreuzlingen Samstag, 8. Dezember, 10 bis 17 Uhr, im Dreispitz. Für Thurgauer SchülerInnen der Jahrgänge 1996 bis 2006.

IMPRESSUM

11. Jahrgang

Amtliches Publikationsorgan für Kreuzlingen, Kemmental, Lengwil, Tägerwilen. Auflage: 21 000 Exemplare, erscheint am Freitag.

Verlag, Inserate, Redaktion KreuzlingerZeitung, Bahnhofstrasse 33b, 8280 Kreuzlingen, Tel: 0716788030, Fax: 0716788040, info@kreuzlinger-zeitung.ch, www.kreuzlinger-zeitung.ch Geschäftsleitung: Nina Paproth

Redaktion Stefan Böker (sb), Kathrin Brunner (kb), Tasia Abbatecola (ta), Samuel Tieg (st) Tel: 071 678 80 34, redaktion@kreuzlinger-zeitung.ch

Inserate Leitung: Petra Diaz, Dagmar Holynsky, Gabriele Buba Tel: 071 678 80 39, inserate@kreuzlinger-zeitung.ch Layout: Willy Messmer, Fabio Iannello Druck: Druckerei Konstanz

Erdiger Blues mit Al Jones

Chorkonzerte in der Klosterkirche Kreuzlingen. Der Thurgauer Kammerchor und das Thurgauer Barockensemble haben für die Konzerte zum ersten Adventswochenende in Kreuzlingen drei Werke ausgewählt: Zunächst von Claudio Monteverdi ein festlich besetztes Magnificat für Solostimmen, achtstimmigen Chor und Instrumente, entstanden vor 1640 in Venedig. Es folgt das (kurze) Oratorium «Jephte» von Giacomo Carissimi (1605-1674). Die Überlieferung vom siegreichen Feldherrn Jephte und das tragische Ereignis nach seiner Rückkehr vom Feldzug hat ein unbekannter Dichter in lateinischer Sprache als Libretto formuliert. Dieses Werk enthält auch be-

sinnliche Abschnitte, in denen die Theorbe und die Truhenorgel eingesetzt sind. Die «Theresienmesse» von Joseph Haydn für Soli, Chor und Orchester wurde erstmals 1799 in der Bergkirche zu Eisenstadt aufgeführt. Die vier mitwirkenden Solisten erhielten alle ihre Ausbildung an der Musikhochschule Winterthur/Zürich: Vera Ehrensperger, Alexandra Forster, Simon Witzig und Patrick Oetterli. Die Konzerte sind am Samstag, 1. Dezember, 20 Uhr, und am Sonntag, 2. Dezember, 16 Uhr. Vorverkauf bis 30. November: Papeterie Bodan, Kreuzlingen, Tel. 071 672 11 11. eingesandt

Das 5. Metal Meeting Kreuzlingen. Ein Wochenende vor der X-Mas Metal Attack 2 im Kulturladen im benachbarten Konstanz gibt es in Kreuzlingen am 1. Dezember, ab 21 Uhr, im Temple Of Music das perfekte Warm-Up für alle Headbanger, Metalheads und Rocker mit drei genialen Bands im Rahmen der «Buried Nation Tour» von Batallion durch die Schweiz. Dabei sind die Traditionsmetaller Headless Beast aus Ulm, die Konstanzer Thrash Urgesteine Wicca und

Am Samstag, 1. Dezember, kommt die Al Jones Bluesband nach fünf Jahren zurück ins Bäckerstübli Scherzingen. Seit 25 Jahren ist Al Jones in Deutschland und in Europa das Mass aller Dinge, wenn es um R&B geht. Die amerikanische Fachzeitung «Livin’ Blues» hat Al Jones und seiner Band schon vor Jahren bestätigt, dass es ausserhalb der Vereinigten Staaten nichts Vergleichbares gibt. Al Jones ist unbestritten ein Top Act in Sachen R&B. Wobei sich der Bandleader zunehmend scheut, seine Musik über Begriffe zu definieren. Die Zeit ist reif für den «Rough Mix» der neuen Al Jones Band. Das Konzert beginnt um 21 Uhr. Bäckerstübli Scherzingen

MUSEUM ROSENEGG

Bild: zvg

eben Batallion aus Zürich, die im T.O.M. ihre brandneue CD vorstellen. Ein Fest für alle Liebhaber deftiger Klänge. www.templeofmusic.ch

Am 2. Dezember, 15 Uhr, findet eine Führung zur Sonderausstellung «Krippen aus aller Welt» statt. Am Mittwoch, 5. Dezember, heisst es ab 18 Uhr «Museum am Feierabend»: Der Sammler Hans Peter Widmer führt kurz ein in die Geschichte der Holz- und Tonmodel der Ausstellung «Süsse Bilder für Augen und Ohren». Anschliessend demonstriert der bekannte Bäckermeister Tobias Ermatinger aus Schaffhausen, wie schöne und gute Aenisgebäcke gelingen können. klz


RÄTSEL

26 Wasserstelle für Tiere

KreuzlingerZeitung zusammengehörende Teile

peinigen, Albernfoltern heiten

englisch: Öl

sichere Gewandtheit

Glückseligkeit

türk. Großgrundherr

Figur in ‚Porgy und Bess‘

Teile des Tischs

PLOFührer, † 2004

kaufm.: Bestand

11

ernennen

Initialen der Nannini Fischfangutensil

lateinamerikanischer Tanz

kurz für Diana

flüssiges Gewürz

7

portug. Seefahrer, † (V. da ...)

Laufvogel

körpereigener Wirkstoff das Wesentliche

eine Kaiserpfalz

Kfz-Z. Gelsenkirchen

Vergeltung, Sanktion

Gattin des Ägir

gekörntes Stärkemehl

Kleinwagen Korsett aus Stuttgart

Zeitspanne

brasil. Formel-1Pilot, † 1994

Nervenzelle

Bankansturm

Bedrängnis

japanisches Theaterspiel

lange kochen lassen

italienische Tonsilbe Salz bayrisch: der verEssigdammt! säure

Initialen des Autors Gide †

genetisch kopieren

Gewinn: Gutschein von Blütenstil im Wert von Fr. 30.–

Holzschuhe

Ansprache

10 Edelgas

arab. Zupfinstrument

große Rosine

Leben

Vermehrung Rundfunkanstalt

9 nebeneinander laufend, analog sprachlich unterstreichen Verbindungsstellen

ärztliche Bescheinigung

Jazzgesangsstil

Gesangsstück

Lampe

engl. Staatsmann (Tony) span. Doppelkonsonant kleine Tasche für Geld

13

chem. Zeichen für Titan

englisch: Zeh

5

Gewerbe

italienisch: drei

Bew. e. österr. Bundeslandes

kurz für: zu dem

gutaussehend

Rufname von Onassis

Zahncreme

Vorname des Sängers Illic

Fischöl

Talent

1

8

persönliches Ansehen

brasil. Fußballlegende

MamboStar (Lou)

ärmelloses Oberteil franz., span. Fürwort: du

Kinderspielgerät

Westeuropäer

ältestes Bauwerk Londons

2

6 engl. Männerkurzname

Eingebung, Idee

französische Sängerin (†, Edith)

englisch: Träne

Edelmetallgewicht

resolut

Rasen schneiden

altnordisches Schriftzeichen

Impfflüssigkeit

Ersatz defekter Ware

Vorname Chagalls

veraltet: zwei

Aufstachelung

Gewinner vomRätsel: letzten Regula Rätsel: Elmer, J. Gross, Bottighofen Gewinner vom letzten Tägerwilen

Froschlurch

Besitzer

3

Pferdesport

12

eh. dt. verFußballfunktionär schlüsseln (Rudi)

Vorname des Autors Welk

4

Knoblauch (ugs.)

eh. UNOGeneralsekretär

Erholung, Ferien

Beweis

tätiger Vulkan auf Sizilien

Gebirgsmulde

Abk.: äußerlich

30. November 2012

afrikanische Lilie

Reklame

Insel der griech. Zauberin Circe

Nr. 48

int. Kfz-K. Türkei

Auflösung des letzten Rätsels

T A P V E T R E

T H R O N

H E I K L E U N

A N K A R A

S U NO M M I

U

N A E H S E T ON E T G E WE D L T O

B T I V B A E L T E R N U T G E P S I S E D N E Z P P L A F Z Z E R E B H E E R R U N S

G R G S V E T L A T A I WA N L E ON A R DO W B A C I A N N N D A NMU T I G P E L S T A S C HM I S S C

N

F G U S U L T O L U T R U D E B R A S A N A B S T T E E N T T Z T N I A E H R I G I L L E

H A S L B U B I E S E T S C H E Y B L E L K I K U F MA L E K R A E U T E R

H T E I M G T H S

W D E U R B L E E T ME U X A R T E E V N A E H E N A R R O S W S A M AG E N C D L I C H T EMS E Z U C K E R R O H R

E D E R L E

R E I F E N

RIGOROSITAET DEIKE-PRESS-2127-47

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

Senden Sie das Lösungswort bis Mittwoch, 5.12. 2012, per Postkarte oder E-Mail an: KreuzlingerZeitung, Bahnhofstrasse 33b, 8280 Kreuzlingen oder an gewinnspiel@kreuzlinger-zeitung.ch (mit Adresse)


Tägerwiler Post Die lebendige Zeitung einer lebendigen Gemeinde

30. November 2012

Repeat – die Impuls Tanzaufführung Am 8. und 9. Dezember lädt das impuls Tanz und Bewegung zu einer musikalischen wie auch tänzerischen Zeitreise ein. Über 80 Kinder, Jugendliche und Erwachsene des impuls zeigen in der Bürgerhalle Tägerwilen eine Reise in die Geschichte des Tanzes. Gestartet wird in den 40er/50er Jahren und getanzt wird bis in die Gegenwart. Daher auch der Name: «Repeat – Das Gestern von Heute» Schon 2010 hatte das impuls die Möglichkeit, eine zweistündige Darbietung von verschiedenen Tanzgenres zu präsentieren. Das Feedback war so motivierend, dass die Tänzerinnen gleich nochmals auf die Bühne wollten. Und nun ist es endlich wieder soweit: Während mehr als einem halben Jahr haben Schüler gemeinsam mit ihren Leh-

Feine Guäzli im Verkauf Am ersten Advent ist die offene Jugendarbeit Tägerwilen am Weihnachtsmarkt mit einem Stand präsent. Nachdem in der Woche davor fleissig durch die MittelstufenschülerInnen und die OberstufenschülerInnen gebacken wurde, stehen die Guäzli nun zum Verkauf und Verzehr bereit. Nebst den Guäzli bieten wir auch Hotdogs und Kuchen an. Zur Unterhaltung werden wir einen Spielbetrieb einrichten. Der beste Buzzler wird einen Kinoeintritt für zwei gewinnen. Besuchen sie uns am Tägerwiler Weihnachtsmarkt und unterstützen sie die offene Jugendarbeit Tägerwilen mit ihrer Konsumation. Jolanda Schär

KIRCHEN-AGENDA Evang. Kirchgemeinde Tägerwilen-Gottlieben Samstag, 1. Dezember 19.00 Uhr Gottesdienst in Gottlieben (Lisbeth Leibundgut) Thema: Der barmherzige Samariter (Lukas 10)

Sonntag, 2. Dezember

Bild: zvg

rerinnen für diese Aufführung choreografiert, geschwitzt und geprobt. Von Ballett, Jazz bis Hip Hop, ist al-

Adventsnachmittag Die Senioren und Seniorinnen der Pfarrei St. Stefan, speziell auch unsere Tägerwilerinnen und Tägerwiler, laden wir herzlich ein zum Adventsnachmittag am Mittwoch, 5. Dezember, um 14 Uhr, ins Stefanshaus Emmishofen. Eine Instrumentalgruppe, die sich jede Woche freiwillig im Wehrlischulhaus Kreuzlingen zum musizieren trifft – momentan sind es 18

Nr. 48

Schülerinnen - werden uns mit ihren Klängen erfreuen. Natürlich kommt auch das gemütliche Beisammensein bei Speis und Trank nicht zu kurz. Ein Fahrdienst von Tägerwilen aus ist organisiert. Melden Sie sich bitte dazu bei Frau Reich Tel. 071 669 10 31. Das Vorbereitungsteam freut sich mit Ihnen auf einen frohen Nachmittag. Das Vorbereitungsteam

les zu sehen. Durch diese Zeitreise in die Welt der Musik und Kostüme der Vergangenheit wollen sie kleine und grosse Tänzer entführen. Und damit sie dabei nicht verloren gehen, führt sie das Komikerduo Elke & Günni durch das abwechslungsreiche Programm. Wir freuen uns auf sie und auf zwei spannende Tanzaufführungen. Sa., 8. Dez.: 19 Uhr Türöffnung So., 9. Dez.: 14 Uhr Türöffnung Weitere Informationen und Ticketreservationen zur Aufführung unter www.tanz-bewegung.ch oder per Tel. 071 667 05 65 eingesandt

POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN

Aufnahme in den Altlastenkataster Mit Entscheid vom 26. November hat das Amt für Umwelt gestützt auf Art. 32c Abs. 2 des Bundesgesetzes über den Umweltschutz und § 14 des Gesetzes über die Abfallbewirtschaftung, die Liegenschaften Nrn. 512, 921, 971, 979, 995, 996 und 1005, Grundbuch Tägerwilen, unter der Register-Nr. 4696 D 07 in den Kataster der belasteten Standorte des Kantons Thurgau aufgenommen. Mit Datum der Publikation wird die Bewilligungspflicht für Eingriffe und Abparzellierung sofort rechtswirksam. GEMINDEVERWALTUNG TÄGERWILEN

09.45 Uhr Trad. aufgelockerter Gottesdienst zum 1. Advent in Tägerwilen (Pfr. Uwe John), mit Abendmahl (Einzelkelch) und Kindergottesdienst, Kollekte: HEKS Winterkampagne

Freitag, 7. Dezember 17.00 Uhr «Fiire mit de Chliine» in der evang. Kirche Tägerwilen

Kath. Kirchgemeinde Sonntag, 2. Dezember 09.15 Uhr Familiengottesdienst zum 1. Advent Mitwirkung Instrumentalgruppe und Singkreis Vorstellung der Erstkommunikanten anschliessend Chilekafi

Mittwoch, 5. Dezember 06.15 Uhr Rorate-Gottesdienst anschliessend Zmorge 14.00 Uhr Adventsnachmittag für die Senioren im Stefanshaus Emmishofen Donnerstag, 6. Dezember 16.00 bis 17.15 Uhr Hl. Nikolaus offenes Singen im Kirchenzentrum Bruder-Klaus

Offenes Singen Donnerstag, 6. Dezember 16 bis 17.15 Uhr Im Kirchenzentrum Bruder Klaus Wir singen alte und neue Lieder zum Advent und (Vor)Weihnachten! Mit Annemarie Hensinger und Margrit Jenni am Klavier. Wir freuen uns auf viele Mitsänger und Mitsängerinnen! eingesandt


28

TÄGERWILER POST

Nr. 48 30. November 2012

Bild: zvg

Bild: Angelika Brockmann

Besuch in der Altstätter De Samichlaus chunnt! Kerzenfabrik Am Freitag, 16. November, entflohen 26 Frauen dem hiesigen Nebel und fuhren mit dem Frauenverein nach Altstätten zur Hongler Kerzen AG. Im Rheintal empfingen uns ein blauer Himmel und gemütliches Kerzenlicht. Nach einer kurzen filmischen Einführung erfuhren wir auf einem Rundgang, wie die verschiedenen Kerzen maschinell hergestellt werden. Bereits seit 1703 werden hier hauptsächlich zahlreiche Kerzensorten für den Sakralbereich gefertigt. Es werden aber auch Kerzen auf individuellen Wunsch speziell von Hand mit Mustern und sogar Fotos versehen. Diese Handarbeit hat ihren Preis, so dass diese Kerzen oftmals dann nicht angezündet werden. Im Hongler Kerzenladen kann man alle Sorten Kerzen

POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN

Strom- und Wasserablesung Ab nächster Woche sind unsere Ableserinnen Ruth Dütsch, Karin Rinaldi und Herta Sprenger wieder unterwegs, um die Strom- und Wasserzähler abzulesen. Per Ende Dezember werden zusätzlich noch die Gaszähler abgelesen. Die Frauen danken Ihnen im Voraus für die freundliche Einlassgewährung. Ebenfalls danken wir Ihnen, wenn Sie die bei Ihrer Abwesenheit erhaltene Karte baldmöglichst zurücksenden. Die Daten dürfen Sie uns auch per Mail zukommen lassen. Falls Sie beim Selbstablesen der Zähler Schwierigkeiten haben, helfen wir Ihnen gerne weiter. Herzlichen Dank. Tel. 071 666 80 16 matthias.murer@taegerwilen.ch GEMINDEKANZLEI TÄGERWILEN

und jegliches denkbare Zubehör kaufen. Nach einem Kaffeeplausch mit Gipfeli nutzten wir die weihnachtlichen Einkaufsmöglichkeiten und machten insbesondere vom günstigen Kilo-Verkauf an der Warenrampe Gebrauch. Gegen 18 Uhr traten wir gut gelaunt die Heimreise an. Leider konnte Waltraud, die diesen Ausflug für uns organisiert hatte, nicht mitkommen. Angelika Brockmann POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN

GRÜNGUTABFUHREN Letzte Grüngutabfuhr am 10. Dezember 2012 Am 7. Januar 2013 wird die Christbaumtour durchgeführt. Am 18. Februar 2013 erfolgt die Monatstour. BAUVERWALTUNG TÄGERWILEN

Start in die Adventszeit Am Sonntag, 9. Dezember, erwartet Sie ein liebevoll zusammengestelltes Konzert in der Reformierten Kirche Tägerwilen um 17 Uhr. Es soll Sie in die Adventszeit einstimmen und Ihnen die Möglichkeit geben, den Alltag kurz zu vergessen. Mit dem Stück «Tumpets of Jericho» wird das Konzert eröffnet. Um beschwingt in die Adventszeit gehen zu können, geben wir Ihnen die «Petersburger Schlittenfahrt» und «Have yourself a merry little Christmas» mit auf den Weg. Lassen Sie sich ausserdem die alljährliche Weihnachtsgeschichte, erzählt von Heinz Zürcher, nicht entgehen. Traditionsgemäss spielen nach dem Konzert die Young Tones Weihnachtslieder, mit denen Sie gerne bei einem Glas Glühwein den Abend ausklingen lassen können. Der Musikverein Tägerwilen

Endlich ist es so weit! Der Samichlaus und der Schmutzli haben ihre Vorbereitungen abgeschlossen. Die Stiefel sind geputzt, die Rute gebunden und der vollgepackte Sack steht auch bereit. Schon morgen macht sich der Chlaus zusammen mit dem Schmutzli auf den Weg ins Dorf, um die ersten Kinder zu besuchen. Beide freuen sich auf die leuchtenden Kinderaugen und auf viele Sprüchli und Lieder. Hausbesuche – Anmeldefrist läuft heute ab! Am 1. und 2. Dezember (Samstag und Sonntag) und vom 5. bis 7. Dezember (Mittwoch, Donnerstag, Freitag) wird der Samichlaus seine Hausbesuche durchführen. Haben Sie die Anmeldung verpasst? Für Kurzentschlossene ist heute die letzte Gelegenheit, sich anzumelden. Das Formular kann in den Tägerwiler Geschäften Café Walz und COOP oder unter www.klausengesellschaft-taegerwilen.ch bezogen werden. Für Anfragen ist der Samichlaus auch über Telefon 071 669 20 37 erreichbar. Chlauseinzug bei der alten Sägi Die Chläuse und Schmutzlis machen sich am Sonntagnachmittag, 2. Dezember, auf den Weg zur alten Sägi

Anzeige

Ab sofort erhältlich

Tannenäste

Zum Dekorieren und Kranzen, sowie Deckreisig

Christbäume Rot-, Weiss- und Nordmannstannen. Frische Bäume aus eigenen Kulturen. Ab Freitag. 14. Dezember bei Niklaus Lussi, Palmenweg 9, Tägerwilen, Tel. 071 669 16 04

(Sägiweiher). Dort werden sie von 15.30 bis 16.30 Uhr die Kinder empfangen. Natürlich darf auch das Eseli nicht fehlen. Der Samichlaus hofft jetzt schon, dass sich möglichst viele Eltern mit ihren Kindern dort einfinden. Denn für alle, die ein Sprüchlein gelernt haben, wird der Schmutzli auch etwas Feines aus seinem Sack verteilen. Euer Samichlaus

Wunsch und Verpflichtung Am diesjährigen Weihnachtsmarkt sind die Türen der Spitex wiederum von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Von 11 Uhr bis 16 Uhr besteht jeweils zur vollen Stunde die Möglichkeit, einer 45 Minuten dauernden Filmvorführung zum Thema Angehörige begleiten und pflegen «zwischen Wunsch und Verpflichtung» beizuwohnen. Dieser Film wurde von der Familien- und Frauengesundheitsgesellschaft erstellt und nimmt Stellung zu verschiedenen Fragen der Betreuung. Tausende von Einzelpersonen und Familien leisten in der Schweiz für ihre betagten oder kranken Angehörigen Betreuungsaufgaben und Pflegearbeit. Wie gehen sie mit dieser zeitintensiven und anspruchsvollen Aufgabe um, ohne dabei das eigene Wohlbefinden und die sozialen Kontakte nicht aus den Augen zu verlieren? Der Film zeigt auf, wie Familienangehörige den Alltag und das Zusammenleben gestalten und welche Hilfe sie in Anspruch nehmen. Zu diesem Thema aber auch zu anderen Anliegen stehen wir gerne zur Verfügung und freuen uns auf ihren Besuch! Spitex Tägerwilen


TÄGERWILER POST

Nr. 48 30. November 2012

POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN

POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN Trinkwasser- Information 2012

10 Jahre Marco Pelladoni Morgen Samstag, 1. Dezember 2012, hat Marco Pelladoni sein zehnjähriges Jubiläum bei der Politischen Gemeinde Tägerwilen. Marco Pelladoni hat am 1. Dezember 2002 die Tätigkeit als Bauamtsmitarbeiter mit Hauptbereich Mechaniker und als Stellvertreter auf der ARA Tägerwilen-Gottlieben und der Kompostieranlage Tägerwilen-Kreuzlingen aufgenommen. Während mehreren Jahren hat er sich berufsbegleitend zum Klärwerkfachmann ausgebildet. Die Arbeit in der Kompostieranlage hat laufend zugenommen und so wurde das Pensum auf dem Bauamt stets kleiner. Im letzten Sommer hat er die Betriebsleitung der Kompostieranlage von Paul Sgier übernommen. Unser Jubilar versieht natürlich weiterhin die Stellvertretung auf der ARA, steht aber dem Bauamt nicht mehr zur Verfügung. Wir gratulieren Marco Pelladoni recht herzlich zu diesem Arbeitsjubiläum. Wir freuen uns auf eine weiterhin gute und angenehme Zusammenarbeit. GEMEINDEVERWALTUNG UND GEMEINDERAT TÄGERWILEN

POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN Ordentliche Gemeindeversammlung vom Dienstag, 11. Dezember 2012, 20.00 Uhr in der Bürgerhalle Tägerwilen Traktanden 1.

29

Wahl der Stimmenzähler

Gerne informieren wir Sie über den aktuellen Qualitätsstandard unserer Trinkwasserversorgung. Versorgte Einwohner zirka 4300 (inkl. Gottlieben) Trinkwasserabgabe Jährliche Abgabe 341 792m³ (Stand 31.12.2011) Herkunft des Wassers 92% Wasser aus dem Bodensee, über Seewasserwerk Kreuzlingen ca 8% aus Quellen in Tägerwilen Behandlung des Wassers Das Wasser wird im Seewasserwerk Kreuzlingen über eine mehrstufige Aufbereitung mit Flockung, Sandfilter, Ozonung und Kohlefiltration zu Trinkwasser aufbereitet. Als Netzschutz werden sehr geringe Mengen Chlordioxid eingesetzt. Chemische Beurteilung (Die folgenden Angaben beziehen sich auf die Probestelle Seewasserwerk Kreuzlingen) Gesamthärte: 15-16°fH (weich- mittelhart) Nitratgehalt: 5mg/l (Toleranzwert 40 mg/l), pH-Wert 7.9, Calcium 49 mg/l, Sulfat 35 mg/l, Magnesium 8.33 mg/l, Natrium 5.6 mg/l, Kalium 1.4 mg/l Weitere Auskünfte Wasserversorgung Tägerwilen, Tel. 071 666 80 16 oder matthias.murer@taegerwilen.ch Internet Laufend aktualisierte Angaben zur Wasserqualität finden Sie unter www.wasserqualitaet.ch (Postleitzahl 8280). Allgemeine Informationen über Trinkwasser finden Sie unter www.trinkwasser.ch IHRE WASSERVERSORGUNG TÄGERWILEN

2.1 Gemeindesteuerfuss für das Jahr 2013 von 37% (wie bisher) 2.2 Budget 2013 der Politischen Gemeinde 2.3 Budget 2013 des Wasserwerkes

OSTWIND-Fahrplan ist abholbereit

2.4 Budget 2013 des Elektrizitätswerkes 2.5 Budget 2013 des Wärmeverbundes 3.1 Einbürgerung Ambros Reinhold, 1957 3.2 Einbürgerung Bilger Bernhard, 1959 und Ehefrau Bilger Heidi, 1960 sowie Sohn Bilger Moritz, 1994 und Tochter Bilger Anna-Maria, 1997 3.3 Einbürgerung Milicevic Vladimir, 1988 3.4 Einbürgerung Schmidtke Gunter, 1967 und Ehefrau Schmidtke Jocelyn, 1973 sowie Kinder Schmidtke Jahn-Peter, 2003, Schmidtke Fiona-Maria, 2006 und Schmidtke Mike, 2008 3.5 Einbürgerung Strickner David, 1987 3.6 Einbürgerung Zulfiu Leotrim 1992 4.

POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN

Brutto-Kreditbegehren von Fr. 910‘000.00 für die Erschliessung des Gebietes Ruet inklusive Neubau Trafostation

5.

Kreditbegehren von Fr. 535‘000.00 für die Sanierung und Verstärkung der EW-Leitung Hauptstrasse West

6.

Mitteilungen und allgemeine Umfrage

Der OSTWIND-Fahrplan 2013 ist ab dem 29. November 2012 bei allen Gemeinden, Bahnhöfen und Billett-Verkaufsstellen erhältlich. Der neue Fahrplan gilt ab Sonntag, 9. Dezember . Der Fahrplanband «Thurgau» umfasst das gesamte Fahrplanangebot im Kanton Thurgau sowie wichtige touristische Strecken in den Kantonen St.Gallen und beiden Appenzell. Im vorderen Teil sind die Informationen zum Tarif und dem Billettsortiment zu finden. Selbstverständlich ist der OSTWIND-Fahrplan weiterhin kostenlos und kann ab sofort beim Schalter 6 der Gemeindeverwatlung Tägerwilen bezogen werden.

GEMEINDERAT TÄGERWILEN GEMEINDEVERWALTUNG TÄGERWILEN

POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN

Nächste Sprechstunde beim Gemeindeammann Samstag, 15.12.2012 10.00 Uhr – 11.30 Uhr Eine weitere Sprechstunde findet voraussichtlich am 12. Januar 2013 statt. Per E-Mail können Sie mich ausser während meinen Ferien aber immer erreichen. markus.thalmann@taegerwilen.ch GEMEINDEAMMANNAMT TÄGERWILEN

IMPRESSUM Amtliches Publikationsorgan der Gemeinde Tägerwilen Politische Gemeinde Tägerwilen, 071 666 80 20 gemeinde@taegerwilen.ch Erscheint wöchentlich: Freitag taegerwilen@kreuzlinger-zeitung.ch Redaktionsschluss: Mittwoch 9 Uhr


30

TÄGERWILER POST POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN

Bauauflage Öffentliche Auflage vom 30.11.2012 bis 19.12.2012 Gesuchssteller und Grundeigentümer Bohner Eckbert und Petrocelli Sandra Talackerstr. 11 8274 Tägerwilen Bauvorhaben Mehrfamilienhaus mit 6 Eigentumswohnungen Liegenschaft Lage

88 Unterdorfstr. 3

Gesuchssteller und Grundeigentümer Larsson Jan Hornackerstr. 7 8280 Kreuzlingen Bauvorhaben Änderungsauflage für drei Mehrfamilienhäuser Liegenschaft 1422 Lage Hertler/Bahnstrasse Wer ein rechtliches Interesse nachweist, kann während der Auflagefrist gegen das Bauvorhaben beim Gemeinderat schriftlich und begründet Einsprache führen.

BAUSEKRETARIAT TÄGERWILEN

Singen am Advent Wir singen am kommenden 1. Adventssonntag im Bruder KlausFamiliengottesdienst. Proben: Samstag, 1. Dezember 9.45 Uhr und vor dem Gottesdienst, am 2. Dezember um 8.30 Uhr. Wir freuen uns auf viele Mitsängerinnen und Mitsänger! Singkreis Bruder Klaus

EVANGELISCHE KIRCHGEMEINDE Kindergottesdienst Der nächste Kindergottesdienst findet am Sonntag, 2. Dezember um 09.45 statt. Wir freuen uns auf Euch. Evang. Kirchgemeinde

Nr. 48 30. November 2012

Ein tolles Wochenende Wer eine gute Unterkunft für seine Familie oder für eine Gruppe sucht, soll das Begegnungszentrum in Rüedlingen ins Auge fassen: Einfache aber hübsche Zimmer, gute Verpflegung, freundliche Bedienung, grosse Gemeinschaftsräume, Turnhalle, grosse Spielwiese, wunderschöne Hügellandschaft, ruhige Lage, reizvolles Wandergebiet mit vielen Rebbergen, viele Sportmöglichkeiten (Thur und Rhein). Ja, dieses Heim war wirklich ideal für unser Gemeindewochenende. Leider wollte das Wetter nicht mitspielen. Dafür mehr genossen wir das Zusammensein und das Austauschen mit den Mitgliedern unserer Kirchgemeinde. Ich staunte, wie aktiv alle mitmachten. Von den jüngsten bis zu den ältesten gaben alle ihr Bestes. Themen waren POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN

STADTBUS KREUZLINGEN MEHRFAHRTENKARTE Ab sofort können Mehrfahrtenkarten für den Stadtbus Kreuzlingen für Erwachsene, gültig für das Lokalnetz Kreuzlingen am Sekretariatsschalter der Gemeindeverwaltung bezogen werden. Sie werden als 6-Fahrten-Karte ausgegeben und sind jeweils für 30 Minuten gültig. Wir haben diese Mehrfahrtenkarte angeschafft für Personen, welche die Karte nicht direkt im Bus oder beim Bahnhof lösen möchten. Wir wünschen gute Fahrt. GEMEINDEKANZLEI TÄGERWILEN

POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN

Sammelaktion für SOS-Kinderdorf Swisscom Mobile Aid bewegt die Schweiz. Das ganze Land ist aufgerufen, ausrangierte Handys zu sammeln und in eine wertvolle Spende für SOS-Kinderdorf zu verwandeln. Vom 12. bis 30. November können Handys in jedem Swisscom Shop oder am Kiosk abgegeben werden. Der Erlös aus dem Wiederverkauf der alten Geräte kommt einer SOS-KinderdorfSchule in Äthiopien zugute. Danke für Ihre Teilnahme an der Sammelaktion. GEMEINDEVERWALTUNG TÄGERWILEN

Bild: zvg

zwei Geschichten aus dem neuen Testament: Jesus und Zachäus, der Oberzöllner (Luk. 19, 1-11) und die Heilung des Gelähmten (Markus 2, 1-12). Aufgabe war, die Geschichte theatralisch, musikalisch oder malerisch darzustellen. Es war erstaunlich, was für Talente da zum Vorschein kamen. Dieses Zusammensein zeigte uns, wie wir einander im Glauben fördern können. Das war für alle sehr wertvoll. Jesus sagt in Joh. 6, 47: Wahrlich, wahrlich ich sage euch: wer glaubt, der hat das ewige Leben. Das ist ja das Ziel von uns allen. Daneben gab es einen grossen bunten Abend mit Ratespielen, Worshops und anderen Darbietungen.

Das lockere Zusammensein kittete unser Verhältnis in unserer Gemeinde. Jeder konnte dazu etwas beitragen. Ich freue mich jedes Mal, wenn ich auf der Strasse einem freundlichen Lächeln eines Teilnehmers begegne. Ich möchte den Leitern Christhild und Uwe John, Maren und Steff Keller, Jyoti Guptara und unserer Kirchenpräsidentin Elisabeth Fuchs herzlich danken für die riesige Vorbereitung für dieses Treffen. Wie viel Material schleppten sie herbei! So wurden wir alle innerlich reich beschenkt. Ich werde noch lange Zeit von diesen wunderschönen Erlebnissen zehren. M. Jenn

Weihnachts- Adventliche markt Wäldi Meditation Am kommenden Samstag, 1. Dezember, findet von 11 bis 17 Uhr auf dem Schulareal sowie im Schulhaus Wäldi der beliebte Weihnachtsmarkt bereits zum 22. Mal statt. Die Ausstellerinnen und Aussteller bieten ein vielfältiges Angebot an Adventsgestecken, Kerzen, Handarbeiten, Kunsthandwerk, Schmuck, Holzarbeiten, Geschenkartikeln und noch vielem mehr an. Selbstverständlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt, es gibt Glühwein, Punsch, Würste vom Grill, Raclette und Mah-Mee. Die warme Kaffeestube lädt ein zum gemütlichen Verweilen, natürlich bei einem feinen Stück Kuchen oder Torte. Die «Waldibachspatzen» werden den Markt mit weihnachtlichen Klängen umrahmen. Der Einwohnerverein und die Standsteller freuen sich auf Ihren Besuch. Ruth Thums

Alle, die sich eine kleine Auszeit gönnen, sind am Montag, 10. Dezember, 19.30 Uhr zu diesem adventlichen Abend herzlich in die Kath. Kirche Bruder Klaus eingeladen. Zu Beginn sehen wir einen kurzen Film über das Wirken der heiligen Hildegard von Bingen. Sie wurde als vierte Frau am 7. Oktober von Papst Benedikt XVI, feierlich zur Kirchenlehrerin der Theologie und Naturwissenschaft erhoben. «Der Leuchtende» Gott, der seine ganze Liebe und Gnade ausgiesst auf uns Menschen – wann immer wir uns Ihm öffnen. Wir freuen uns auf diesen besonderen Abend, den wir im Bruder Klaus Zentrum mit einem frohen Zusammensein bei Tee und feinem Gebäck abschliessen. Hildegardkreis Bodensee-Untersee


TÄGERWILER POST

Nr. 48 30. November 2012

31

Aufgaben den Nachbarn übertragen Jugendliche Vor einigen Tagen beschlossen die Mitglieder des Vereins Spitex Tägerwilen-Gottlieben einstimmig per 1. Januar 2013 die Aufgaben ihres Vereins an die neuge-gründete Spitex Regio Kreuzlingen zu übertragen. Der Vorstand hat sich in den ver-gangenen Jahren laufend mit den Fragen der Organisation und der Zukunft der Spitex TägerwilenGottlieben befasst. Bereits 2007 wurde mit der Spitex Kreuzlingen wegen der erhöhten administrativen Anforderungen ein Zusammenarbeitsvertrag für das Rechnungswesen geschlossen. Durch die neue Pflegefinanzierung, die Einführung der Akut- und Übergangspflege mit 24 Std-Dienst und dem enorm gestiegenen administrativen Aufwand

VERANSTALTUNGEN Samstag, 1. Dezember Samstag, 18.30 Uhr Musik kennt keine Grenzen Lieder und Theater. Männerchor Tägerwilen und Theatergruppe Salenstein. Eintritt frei.

Sonntag, 2. Dezember Weihnachtsmarkt 10.00 – 17.00 Uhr Gemeindewiese

Dienstag, 4. Dezember Nordic Walking für einen guten Zweck. «Ein Fünfliber für Spitalclowns», Treffpunkt: Parkplatz Coop um 19 Uhr

Sonntag, 9. Dezember 17.00 Uhr Adventskonzert Musikverein Tägerwilen Evangelische Kirche

stand mit grosser Sorgfalt diskutieren und an der nächsten Versammlung im Frühjahr den Mitgliedern einen ausgereiften Vorschlag unterbreiten. Spitex Tägerwilen

wurde der Vorstand zum Handeln gezwungen. Ende 2011 wurden die ersten Schritte für eine vertiefte Zusammenarbeit mit der Spitex Kreuzlingen und der Spitex am See aufgenommen, worüber auch in der letzten Mitgliederversammlung informiert wurde. Zusammen mit der Spitex Kreuzlingen und der Spitex am See wurde am 2. Oktober der Verein Spitex Regio Kreuzlingen gegründet. Die Mitglieder bestehen neu nicht mehr aus Einzelmitgliedern sondern aus den neun beteiligten Gemeinden. Der Vorstand setzt sich zusammen aus Renato Canal als Präsident und den weiteren Mitgliedern Esther Eberli (Vorstandsmitglied Spitex TägerwilenGottlieben), Christine Heuberger, Thomas Knupp und Kurt Mathis. Ge-schäftsführerin wird Frau Doris Egli. In der neuen Geschäftsleitung wird auch Frau Claudia Haerle als Betriebsleiterin von TägerwilenGottlieben vertreten sein. Nur kleine Veränderungen fürs Volk Der Standort Tägerwilen-Gottlieben bleibt samt Personal bestehen. Die Veränderungen für die Tägerwiler Einwohner sind somit sehr klein. Eine Auflösung des Standortes ist laut Statuten nur mit Zustimmung des Gemeinderats möglich. Die Zukunft des bestehenden Vereins Tägerwilen-Gottlieben wird der Vor-

FDP sagt ja zu Budget An der Mitgliederversammlung der FDP-Ortspartei vom 23. November standen die Traktanden der Budgetversammlungen der Politischen Gemeinde, sowie der Volksschulgemeinde zur Diskussion. Die Geschäfte der Politischen Gemeinde erläuterte Gemeinderat Willi Sauter. Bei der Durchsicht der einzelnen Sparten wurden auch noch gestellte Fragen sachkundig beantwortet. Im Anschluss an die rege Diskussion stimmte die Versammlung dem verbleibenden Steuerfuss, sowie den beiden Kreditbegehren einstimmig zu. Die Belange der Volksschulge-

meinde erläuterte Thomas Schwemer, Mitglied der Schulbehörde. Auch hier konnte der Referent kompetent Auskunft geben und Fragen beantworten. Für den Budgetposten „Machbarkeitsstudie Primarschulhaus“ wurden plausible Gründe genannt. Auch hier stimmte die Versammlung den Anträgen zum Budget 2013 und dem reduzierten Steuerfuss einstimmig zu. Allen Mitbürgerinnen und Mitbürger wünscht die FDP Tägerwilen eine besinnliche Advents- und Weihnachtszeit und ein erfolgreiches Neues Jahr 2013. Vorstand FDP Tägerwilen

Kaffestube im Pavillion Der Gemeinnützige Frauenverein Tägerwilen lädt die Aussteller und Besucher des Tägerwiler Weihnachtsmarktes am 1. Adventssonntag ab 10 Uhr in seine warme Kaffeestube im Pavillon ein. Unsere Bäcker (innen) haben wieder fleissig feine Kuchen gebacken und direkt vor Ort entstehen verführerisch duftende Waffeln. Aufwärmen und verweilen Nutzen Sie die Gelegenheit sich während Ihres Bummels über den stimmungsvollen Weihnachtsmarkt bei einer Tasse Kaffee aufzuwärmen und gemütlich einen netten Plausch zu halten. Anschliessend können Sie bei unseren Ständen der Brockenstube und des Geschenkelädeli Zick-Zack - ebenfalls im Pavillon - stöbern und noch viele schöne Geschenke für Ihre Liebsten einkaufen. Der Frauenverein Tägerwilen und seine Helfer (-innen) freuen sich auf zahlreiche fröhliche Besucher. Der Erlös aus dem Angebot kommt gemeinnützigen Zwecken in unserer Region zu Gute. Gemeinnütziger Frauenverein Tägerwilen Evang. Kirchgemeinde

Liederstrauss & Theater Am Samstag, 1. Dezember, ist Unterhaltung in der Bürgerhalle. Mitwirkende Vereine sind Männerchor Hefenhausen – Wäldi, Jodelclub Stadt St. Gallen. Nachtessen ab 18.30 Uhr, Programmbeginn 20 Uhr. Nach dem Liederprogramm ist dann Theater angesagt. Die erfahrene Theatergruppe vom Männerchor Salenstein kommt in die Bürgerhalle. Ein Lustspiel mit viel Spannung und Überraschungen wird gespielt, «Flitterwoche z Siebet». Der Eintritt ist Frei, die Sänger und Spieler freuen sich auf zahlreich Besucher. Männerchor Tägerwilen

guäzlen Am Samstag den 1. Dezember wird durch die offene Jugendarbeit Tägerwilen in Zusammenarbeit mit dem Zentrum Bindersgarten, für die OberstufenschülerInnen ein gemeinsames Guäzlä angeboten. Treffpunkt ist ab 14 Uhr beim Backhüsli imBindersgarten. Das Guäzlä dauert bis ca 20 Uhr. Als Abschluss werden wir bei leckerer Wurst selbstgemachten Grittibänzen und Punsch die Vorabenstimmung zum 1. Advent geniessen. Die Jugendlichen haben Gelegenheit die feinen Zutaten zu Teigen zusammenzufügen, nach Herzenslust Formen auszustechen und ganz speziell, die Guäzli im Holzofen zu backen. Der Zentrumsleiter Herr Egloff wird an diesem Samstag den Holzofen einheizen und den Nachmittag durch Betreuen. Bei schönem Wetter werden wir auch im Freien arbeiten, wenn uns friert, haben wir Gelegenheit uns am offenen Feuer aufzuwärmen. Zu erleben wie frühere Generationen gebacken haben, und Einblick zu bekommen wie dies in der Moderne in einer Grossküche geschieht wird den Erfahrungsschatz der Jugendlichen bereichern. Die Produktion wird am Tägerwiler Weihnachtsmarkt zugunsten der Tägerwiler Jugendarbeit an deren Stand verkauft. Um den Besucherstrom abzuschätzen, zu planen, bitten wir um telefonische Anmeldung unter Tel. 077 453 90 25. Jolanda Schär

POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN

TAGESKARTE GEMEINDE – PREISANPASSUNG AUF DEN 1. JANUAR 2013 Die Politische Gemeinde Tägerwilen (eingeschlossen die Politische Gemeinde Gottlieben) verfügt über vier Gemeinde-tageskarten. Die SBB haben die Preise in den letzten Jahren kontinuierlich erhöht. Die Preise werden darum auf den 1. Januar angepasst: – Tageskarte für Einwohner Fr. 40.00 (bisher Fr. 35.00) – Tageskarte für Auswärtige Fr. 45.00 (bisher Fr. 40.00) Wir wünschen weiterhin gute Fahrt und freuen uns auf eine rege Benutzung unserer Tageskarten! GEMEINDEVERWALTUNG TÄGERWILEN


Thierry Mugler

Hugo Boss

Ice Men EdT Vapo 50 ml

Ferrari Black Homme EdT Vapo 125 ml

Bottled Homme EdT Vapo 100 ml

37.90

29.90

Konkurrenzvergleich

Konkurrenzvergleich

71.-

Azzaro

59.-

Gucci

Chrome Homme EdT Vapo 100 ml

Dior

Guilty Homme EdT Vapo 90 ml

Fahrenheit Homme EdT Vapo 50 ml

49.90

Konkurrenzvergleich

39.90

120.-

59.90

Konkurrenzvergleich

Konkurrenzvergleich

Konkurrenzvergleich

107.-

90.-

127.-

Original-Markenparfums

Juicy Couture

Peace & Love Femme EdP Vapo 50 ml

unschlagbar günstig – auch im

Hugo Boss

J.P. Gaultier Classique Femme EdT Vapo 50 ml

Femme EdP Vapo 50 ml

42.

Konkurrenzvergleich

94.-

Konkurrenzvergleich

109.-

59.90

Konkurrenzvergleich

99.-

Ange ou Démon Femme EdP Vapo 50 ml

59.90

Konkurrenzvergleich

115.-

Gucci

Guilty Femme EdT Vapo 75 ml

39.90

90

Givenchy

62.90

Laura Biagiotti Roma Femme EdT Vapo 100 ml

49.90

Konkurrenzvergleich

96.-

Madonna Truth or Dare Femme EdP Vapo 30 ml

59.90

Konkurrenzvergleich

108.-

27.90

Konkurrenzvergleich

62.-

Besuchen Sie uns in Kreuzlingen Sonnenwiesenstrasse 26


Klz_48