Page 1

er

s p –13

m eite

10

26. 7. 2013 Nr. 30 om S S AMTLICHES PUBLIKATIONSORGAN VON KREUZLINGEN/TÄGERWILEN/LENGWIL/KEMMENTAL Auflage: 22 240 Exemplare

GZA/AZA 8280 Kreuzlingen

al

KreuzlingerZeitung i ez

INHALT Schüler ohne Grenzen 305 Schüler aus der Schweiz besuchen Konstanzer Schulen, davon 92 Primarschüler – für Gemeinderäte und Stadtverwaltung eindeutig zu viel, weil sie auf den Kosten sitzen bleiben. Da es keine rechtliche Vorschrift gibt, wird jetzt händeringend nach Lösungen gesucht. Seite 3

Welche Tücken die Nachverdichtung haben kann, zeigt sich an einem aktuellen Beispiel im Kreuzlinger Blumenweg. Ein Architektenpaar wähnt sich im Einklang mit kantonalem Baurecht und will anstelle seines Einfamilienein Mehrfamilienhaus errichten. Das Vorhaben stösst auf heftige Widerstände bei Nachbarn. Seite 4

Pinonier der Lüfte Haben Sie gewusst, dass der berühmte Luftfahrtpionier Graf Ferdinand von Zeppelin ein Emmishofer war und auf Schloss Girsberg lebte? Zu seinem 175. Geburtstag realisierte das Konstanzer Rosgartenmuseum eine Sonderausstellung. Seite 6

fleisch vom schrofen. geschmackvoll. natürlich. preiswert.

Premiere für Tennisdamen

Bild: Mario Gaccioli

Ärger um Bauprojekt

Nina Stadler von der NET in Kreuzlingen hat für den TC Seeburg-Hörnli bald in der Nationalliga A die gelbe Filzkugel im Visier. Vom 30. Juli bis zum 11. August geht sie mit ihren drei Teamkolleginnen erstmalig in der höchsten Schweizer Tennisliga auf Punktejagd. Mehr dazu auf Seite 5 schrofen hofladen fleisch & comestibles langhaldenstrasse 45 8280 kreuzlingen tel. 071 688 63 93 www.schrofen.ch öffnungszeiten mo, di 9.00 – 12.00 uhr mi, do, fr 9.00 – 12.00 uhr 13.30 – 18.30 uhr samstag 9.00 – 14.00 uhr

Restaurant Eumel Konstanz Vom 01.08.–31.08. sind wir im Urlaub Hüetlinstrasse 23 Telefon 0049/7531 2 24 47 (Dienstag Ruhetag) Hauptzoll, zweite Strasse rechts, 100 Meter auf der rechten Seite

Kostenlose und individuelle Beratung und Offerte erhalten Sie am 9. und 10. August 2013 in unserer Konstanzer Praxis. Wir sind spezialisiert auf Implantologie, Prothetik, Knochentransplantation und -aufbau sowie Knochenblock-Einbau.

www.zahnimplantat-ungarn.de Terminvereinbarung: Tel. 0049 22 37 188 24

TOP Attikawohnung an bester City-Lage

Neuwilen Gemütliche 3.5 Zi.-Dachwohnung an sonniger Lage, helle Räume mit viel Platz, grosses Wohnzimmer mit neuem Parkettboden, lichtdurchflutetes Badezimmer, ein Autoabstellplatz ist im Mietzins inbegriffen Mietzins: 071 677 99 88 8280 Kreuzlingen Fr. 1’500.–inkl.

Kreuzlingen Exklusive 3.5 Zi.-Attikawohnung, grosszügig & praktisch geschnitten, 2 topmoderne Badezimmer, hochwertige Wohnküche, sehr grosser & heller Wohnbereich dank viel Fensterflächen, einzigartige Terrasse Mietzins: 071 677 99 88 8280 Kreuzlingen auf Anfrage

immokanzlei® AG

Sicherheit durch Partnerschaft

www.immokanzlei.ch

Besuchen Sie uns in unserer topmodernen Zahnklinik in Ungarn!

Sonnige Dachwohnung mit Blick ins Grüne!

www.immokanzlei.ch

Gewinnen Sie Ihr Lächeln zurück!

immokanzlei® AG

Sicherheit durch Partnerschaft


2 Anzeigen

KreuzlingerZeitung

Nr. 30

26. Juli 2013

Landhaus mit Seesicht – Altnau Landgasthof

Ermatingen

Hofackerstrasse 29, 31, 35 Verkauf Neubau mit Sicht auf See Preis: 1,28 Mio, 8 Zi, Bj: 1991 Wfl. 272qm, Grdst. 621qm www.hohentwielimmobilien.de Tel: 076 211 22 77

Gesucht: Kleines Büro oder Wohnung mit Seeblick Ein Schweizer Verleger in Berg/ Thurgau sucht für kreative Arbeiten ein Zweitbüro mit Seeblick. Entweder ein Einzelbüro mit mindestens 16 m2 Fläche, eine kleine Wohnung oder ein Ferienhaus. Wichtigste Voraussetzung: optimaler Seeblick, ruhige Lage. Angebote richten Sie bitte an: info@rusch.ch oder an Fax-Nr. 0848-225578

steuergünstige-/ beliebte Seegemeinde, Nähe See, ruhige, sonnige Lage, exklusiver Ausbau, grosse 3½, 4½ u. 5½ Zi-Wohnungen 100/145/190m2, spezielle Küchen, Dusche/WC, Bad/WC, verglaste Sitzplätze/Balkone 19–25m2, Lift, je Waschturm in Wohnung, Nähe Bahnhof, im Seedorf gutes Preis-/Leistungsverhältnis direkt vom Ersteller ohne Zwischenhandel ab Fr. 470’000.–, 620’000.–, 990’000.– Tiefgaragenplätze zu vermieten

Kreuzlingen, Wasenstr. 28

zu vermieten 2.OG Süd/Ost grosse 4½ Zi-Wohnung, grosser Balkon, Bad/WC, Dusche/WC, Abstellraum, Waschraum mit eigenem Waschturm Fr.1'900.– netto

Benz Immo Treuhand GmbH Wasenstrasse 28, 8280 Kreuzlingen

Tel. 071 688 59 92 oder 93

Sonne

Familie Britt-Schuler Für Qualitätsimmobilien: Seestrasse 30 • CH-8597 Landschlacht Telefon +41 71Fleischmann 695 19 18 • Fax +41 71 695 19 54 www.sonne-landschlacht.ch • Ruhetag:verkaufen MO/DI Unsere Liegenschafts-Experten

auch Ihr Haus schnell und seriös. Vereinbaren Sie mit uns ein unverbindliches Erstgespräch, damit wir aktuelle Fragen können. Re#ervieren Sie Ihren Event inklären un#eren hi#tori#chen Räumen

Ritter#tube anno 1214

Fleischmann Immobilien AG Telefon 071 626 51 51 www.fleischmann.ch info@fleischmann.ch

Landgasthof

Landgasthof

Sonne

Sonne Sonne

Familie Britt-Schuler Seestrasse 30 • CH-8597 Landschlacht Telefon +41 71 695 19 18 • Fax +41 71 695 19 54 www.sonne-landschlacht.ch • Ruhetag: MO/DI

Familie Britt-Schuler Landschlacht Seestrasse 30 • CH-8597 Landschlacht Landgasthof Telefon +41 71 695 19 18 • Fax +41 71 Ritter#tube anno 1214 In unserem lebhaften Betrieb können Sie ab Mitte August oder695 per 19 54 Re#ervieren Sie Ihren Event in un#eren hi#tori#chen Räumen Familie Britt-Schuler www.sonne-landschlacht.ch • Ruhetag: MO/DI Übereinkunft Ihr Können Seestrasse 30 • CH-8597 Landschlacht alsTelefon Küchenangestellte/r 70% +41 71 695 19 18 • Fax +41 71 695 19 54 www.sonne-landschlacht.ch • Ruhetag: MO/DI Ritter#tube anno 1214 Donnerstag bis Sonntag einsetzen.

Re#ervieren Ihren Event in un#eren Sind SieSie bereits erfahren im Bereich Rüstenhi#tori#chen und ZubereitenRäumen von Speisen,

sprechen unsere Sprache und sind auch an hektische Momente gewöhnt, dann sind Sie die richtige Unterstützung für unseren Küchenchef.

Ritter#tube anno 1214

Re#ervieren Sie Ihren Event in un#eren hi#tori#chen Räumen

Bewerbung an: Fam. Maria und Rainer Britt Landgasthof Sonne und Ritterstube Seestrasse 30, 8597 Landschlacht, oder: Tel 071 695 19 18 / rainer.britt@bluewin.ch Mo, Di und Mittwoch bis 17.00 Uhr geschlossen. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung

Vergleichen Sie unsere Preise!

Wir kaufen Ihr Altgold aller Art gegen Barzahlung seit 20 Jahren seriös

Über 35 000 Leserinnen und Leser in Ihrer Region erreichen: Immobilien-Markt in Ihrer KreuzlingerZeitung!

Hauptstrasse 58 • CH-8280 Kreuzlingen Telefon 071 672 20 11


KreuzlingerZeitung

Nr. 30

DRITTE SEITE

26. Juli 2013

Bildungs-Tradition in der Kritik

Konstanz zahlt, Thurgau nicht Die Aufwandskosten für in der Schweiz wohnhafte Primarschüler trägt ausschliesslich die Stadt Konstanz, ein Kostenbeitrag der Eltern ist wegen der in der Landesverfassung Baden-Württemberg hinterlegten Lernmittelfreiheit nicht möglich, der

LESERBRIEF Der Status von Kreuzlingen Kapitel 2: Chaos Nummer 4 Tut mir leid, dass ich nochmals etwas über unsere schöne Stadt schreiben muss. Wir waren in den Ferien und erst nachträglich habe ich die neueste Schikanierung auf der oberen Hauptstrasse (Helvetia Platz bis Zoll) festgestellt. Angefangen hat es mit diesen Schwellen (Federbrecher) auf der Strasse mit den 50 Km/Std. Das hat mich erstaunt. Und jetzt dieser Coup d’état. Von nun an gilt die Geschwindigkeit von 30 Km/Std zusammen mit dem antiken «Rechtsvortritt».

Konstanzer Gemeinderäten und der Stadtverwaltung ist der hohe Anteil an Schülern aus der Schweiz in Konstanzer Schulen ein Dorn im Auge. In der jüngsten Sitzung des Schulausschusses wurde heiss debattiert. Kreuzlingen/Konstanz. Insgesamt 305 Schülerinnen und Schüler mit Wohnsitz in der Schweiz besuchten im abgelaufenen Schuljahr 2012/13 Schulen in Konstanz. Alle Schularten waren dabei, den grössten Anteil machten die Gymnasien aus mit 173 Schülern, gefolgt von den Grundschulen mit 92 und den Realschulen mit 38. Wie der Kreuzlinger Schulpräsident Jürg Schenkel auf Anfrage mitteilte, gingen im vergangenen Schuljahr 180 Kinder mit deutscher Staatsbürgerschaft aus dem Bereich der Schulgemeinden Kreuzlingen nach Konstanz, davon 111 Kindergartenund Primarschüler und 69 Sekundarschüler. Während die Stadt Konstanz als Schulträger für Schüler der weiterführenden Schulen ab Klasse fünf zumindest die Sachkostenbeiträge für die jeweilige Schulart vom Land Baden-Württemberg zur Abdeckung eines Teils der entstehenden Kosten erhält, gibt es für Primarschüler keine direkten Sachkostenbeiträge vom Land.

3

Schweizer Schulen weisen einen hohen Standard auf.

Kanton Thurgau hat eine Schulkostenbeteiligung abgelehnt. Nach Angaben der Leiterin des Staatlichen Schulamtes Konstanz, Sylvia Anderson, gebe es keine rechtliche Vorschrift, dass deutsche Kinder in der Schweiz in Deutschland zur Schule gehen können oder gar müssen. «Es handelt sich dabei vielmehr um ein nachbarschaftliches Entgegenkommen, das eine lange Tradition hat.» Die Aufnahme von Kindern mit schweizer Wohnsitz in die Konstanzer Grundschulen suggeriere nach Meinung des Konstanzer Amtes für Schulen und Bildung den Eltern einen nicht vorhandenen späteren Zugangsanspruch auf die weiterführenden Schulen, was insbesondere im Fall der Gymnasien aufgrund der Aufnahmekapazität problematisch sei. Und ein weiterer Faktor treibt Konstanz auf die Palme, das Geld.

Bild: Archiv

Kreuzlingen spart Gemäss Jürg Schenkel belaufen sich die Kosten pro Schüler und Jahr im Kindergarten auf rund 10 000, auf der Primarschule auf 15 000 und auf der Sekundarschulstufe auf 20 000 Franken. Eingerechnet seien dabei alle Kosten wie Lehrer, Sachmittel, Räume und Energie. Kosten, die er sich bei 305 Schülern mit einer Beschulung in Konstanz spart. Das wollen Konstanzer Stadträte nicht länger hinnehmen. Nicht nur die fehlenden Landeszuschüsse bei den Primarschülern stossen auf Kritik, sondern auch die zunehmende Raumnot. Beschlüsse wurden in der Sitzung des Schulausschusses keine gefasst. Es ist fraglich, ob Konstanz überhaupt Regelungen verabschieden kann, die sich gegen eine solche «Freizügigkeit im Schulbereich» stellen. Thomas Martens

Wie toll, der Verkehr wird verlangsamt und die Auspuffgase erhöht. Sehr wahrscheinlich wissen unsere Behörden nicht, dass die Benzinoder Diesel-Automotoren ihre niedrigste Effizienz bei dieser Geschwindigkeit haben. Fazit: Die CO2–Abgase und Ozon-Belastung werden erhöht und unsere Gesundheit negativ beeinflusst. Aber immer noch haben wir sehr viele Strassen, bei denen 30 Km/Std angepasst werden können. Unser chaotische Verkehr wird nicht behoben, nur weiter verschlechtert. Und unsere Stadtplaner (?) möchten auch noch ein neues Stadthaus und eine Parkgarage bauen. Das ist Verdichtung, weg mit den «unnötigen» Grünflächen! Herr Heeb hatte vorgeschlagen, wir könnten das bestehende Stadthaus vergrössern. Wäre viel billiger, aber momentan schwimmen wir in Steuergeldern? Antwort: nächstes Jahr gehen wir wieder zur Urne. «Time for a change – we will see». Bernard Grzebinski

Anzeige

Exklusiv für Leser der Kreuzlinger Zeitung zum 1. August

CH-MWST + D-MWST geschenkt!

Nur gü ltig bei Kauf am

1. Augu st 13 schliess t weitere N achläss

e au s

Polster-Spezialhaus Sitzvergnügen garantiert

KONSTANZ

Moderne Eckelementgruppe in Stoff/Leder

Massive Esstische in allen Grössen

Riesenauswahl: Designgarnituren - Polster nach Mass - Elementgruppen Schlafsofas - TV-Sessel - Stilgarnituren - massive Tische + Stühle in Edelstahl/Leder

Industriegebiet Line-Eid-Strasse 7 Tel. 0049 7531 99 45 41 Durchgehend geöffnet: Mo – Fr. 10.00 bis 18.30 Uhr Samstag 10.00 bis 17.00 Uhr www.sitdown-bodensee.de

R


4

KREUZLINGEN

Ratgeber Gesundheit

Joppe Vreugdenhil Dipl. med. Physiotherapeut

Schleudertrauma – hilft Craniosacral Therapie? Beim Schleudertrauma handelt es sich um eine Verletzung der Halswirbelsäule (HWS), die meist durch einen Unfall verursacht wird. Dabei können sowohl Knochen wie auch Weichteile verletzt sein. Oft sind unmittelbar nach dem Unfall keine oder nur leichte Beschwerden spürbar. In jedem Fall sollten die Beschwerden aber ärztlich abgeklärt werden. Die Beschwerden setzen meist nach einigen Stunden bis Tagen nach dem Unfallereignis ein und wechseln sich mit kurzen, beschwerdefreien Intervallen ab. Symptomatik Bei einem leichten Schleudertrauma bessern sich die Beschwerden nach ein paar Wochen,bei einigen bleiben sie bestehen oder verstärken sich sogar. Nackenschmerzen, Kopfschmerzen, Schwindel und Verspannungen in den Nackenmuskeln sind die häufigsten Erscheinungen. Ausserdem können folgende Beschwerden dazu kommen: • Sehstörungen und Schwindel • Tinnitus /Ohrgeräusche • Empfindungsstörungen (Lähmungsgefühle) oder Schmerzen in Armen, Schultern, evt. Gesicht • Kraftverlust in den Armen • Gefühl von Instabilität im Nacken • Sprachschwierigkeiten und Schluckstörungen • Schlafstörungen Allgemeine Massnahmen Von Schonhaltung oder Tragen einer Halskrause über längere Zeit raten wir ab, da es den Heilungsprozess eher verlängert. Der Betroffene sollte baldmöglichst seine normalen Alltagstätigkeiten wieder aufnehmen. Wir empfehlen: • Kühle Wickel oder kühlende Gels gegen Schmerzen • Später wärmende Wickel gegen Verspannungen • Für ein paar Tage längeres Sitzen, Erschütterungen oder Tragen schwerer Lasten vermeiden • Schmerzstillende und abschwellende Medikamente Wie kann man chronischen Schmerzen vorbeugen oder diese beseitigen? Eine physiotherapeutische Behandlung ist sehr zu empfehlen, um chronischen Schmerzen so früh wie möglich vorzubeugen. Dabei wird vor allem die Nackenmuskulatur gelockert und aufgebaut. Wir empfehlen als begleitende Therapieform die Craniosacrale Therapie. Dies ist eine Methode zur Evaluierung und Behandlung des Craniosacralen Systems, die Umgebung, in der Gehirn und Rückenmark funktionieren. Diese Art der manuellen Therapie stimuliert die natürlichen Heilungsmechanismen des Körpers, um das funktionelle Vermögen des zentralen Nervensystems zu steigern. Sprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt. Die Craniosacral Therapie ist bei uns von allen Krankenkassen über die Grund- oder Zusatzversicherung anerkannt. Zögern Sie nicht uns anzurufen – gerne beraten wir Sie persönlich. Joppe Vreugdenhil

Hauptstrasse 64 • 8280 Kreuzlingen Tel: 071 672 22 40 physio@amboulevard.ch www.physioamboulevard.ch

KreuzlingerZeitung

Nr. 30

26. Juli 2013

Bauprojekt erhitzt Gemüter Mit der Idylle und Ruhe ist es in einem Teil des Blumenwegs vorbei. Seitdem Peter Schreck und Nella Filz bekannt gaben, ihr Wohnhaus abreissen und an dieser Stelle ein Mehrfamilienhaus bauen zu wollen, formiert sich Widerstand in der Nachbarschaft. Die Bauherren sehen das kantonale Recht auf ihrer Seite, auch wenn es in Kreuzlingen noch nicht umgesetzt ist. Kreuzlingen. Peter Schreck und Nella Filz sind als Architekten vom Fach. In Kreuzlingen und Umgebung haben sie in den vergangenen 35 Jahren mehrfach Projekte erfolgreich zum Abschluss gebracht. Sie haben unter anderem das «Blaue Haus» vor dem Abbruch bewahrt und zu einem Bijou gemacht und oberhalb davon Reihenhäuser erstellt. Jetzt möchten sie sich allmählich zur Ruhe setzen und ihren Lebensabend geniessen, am liebsten dort, wo sie seit 25 Jahren wohnen und arbeiten – am Blumenweg 11. «Das Haus ist uns mit elf Zimmern aber zu gross», beschreiben sie ihre Intention zum Abriss des 76 Jahre alten Gebäudes. Stattdessen möchten sie an Ort und Stelle ein Mehrfamilienhaus mit vier separaten Wohnungen und einer Attikawohnung für sich selbst in Minergie-PStandard erstellen. Von bisher zwei Personen könnte die Zahl der Bewohner künftig also um ein Vielfaches anwachsen. Mit einer Länge von knapp 31 Metern vergrössert sich die bisherige Dimension des Gebäudes um die Hälfte.

Die Frage nach dem Baurecht Dies ist durchaus seit 1. Januar dieses Jahres von kantonalem Baurecht gedeckt, das eine grosszügigere Flächenausnutzung im Sinne von Nachverdichtung und energiesparender Bauweise vorsieht. In Kreuzlingen wird das Recht aber noch nicht umgesetzt, die Stadt hat fünf Jahre Zeit. Auf Anfrage erklärt der Leiter des Baudepartements, Stadtrat Michael Dörflinger: «Geplant ist, dass wir die kantonale Vorprüfung des Baureglements von Tägerwilen abwarten. Dieses ist auch unter Mitwirkung der umliegenden Gemeinden entstanden, damit wir ein «Musterreglement» für alle Mitwirkenden haben. Auf dieser Grundlage wollen wir dann unser Baureglement überarbeiten. Das sollte bis etwa nächsten Frühling soweit

Peter Schreck mit einem Plan des Bauprojekts vor seinem Haus.

sein, sodass wir im Verlaufe des Jahres 2014 die diversen Vernehmlassungen durchführen können und im folgenden Jahr die Rechtskraft erlangen.» Fraglich ist nun, ob Peter Schreck und Nella Filz ihre Pläne nach kantonalem Recht verwirklichen können, auch wenn dies in Kreuzlingen noch nicht gilt.

Drei Baugesuche eingereicht Auf jeden Fall haben sie bereits am 7. Juni ein Baugesuch eingereicht und erhielten am 24. Juni einen Brief der Bauverwaltung, in dem darauf hingewiesen wurde, dass in Kreuzlingen noch das alte Baurecht gelte, mit der Bitte, das Baugesuch an die bestehenden Regelungen anzupassen. «Daraufhin haben wir einen Anwalt eingeschaltet, um zu klären, wie wir weiter verfahren sollen», sagt Peter Schreck. Am 27. Juni reichten er und seine Lebenspartnerin das Baugesuch erneut ein, zogen es dann aber am 8. Juli wieder zurück, «um bestimmte Anpassungen vorzunehmen und der Stadt entgegenzukommen». Das geplante Gebäude ist jetzt inklusive Balkone 31 Meter lang, vorher standen die Balkone heraus. Es ist knapp zwölf Meter breit und mit dem Flachdach zehn Meter hoch, die Firsthöhe des bestehenden Gebäudes mit Satteldach beträgt zwölf Meter. Das Baugesuch wurde diese Woche erneut abgegeben. Mit ihrem Bauprojekt hat das Architektenpaar allerdings die Nachbar-

Bild: tm

schaft gegen sich aufgebracht. Der westliche Anstösser Beat Schläpfer, Gemeinderat der Freien Liste, möchte «gleiches Recht für alle» und verweist auf das geltende städtische Baurecht. «Die Bauherren nehmen etwas für sich in Anspruch, was nicht gilt», sagt der Vater von vier Kindern. Für ihn ist die gesamte Vorgehensweise eine moralisch-ethische Frage: «Peter Schreck geht voll auf Konfrontation.» Wenn das Bauprojekt Schule mache, könne es eine «negative Signalwirkung für die weitere bauliche Entwicklung der Stadt bekommen». In die gleiche Kerbe schlägt ein weiterer Nachbar, der allerdings nicht namentlich genannt werden möchte. Er habe sich «überfahren» gefühlt, weil die Bauherren ihr Vorhaben nur mal kurz mitgeteilt hätten. Weiteren Gesprächen seien sie aus dem Weg gegangen, was Schreck von sich weist.

Einsprachen sind sicher Das Klima in der Nachbarschaft scheint vergiftet, mit Einsprachen gegen ihr Baugesuch muss das Architektenpaar also rechnen. Der Aufforderung einer Nachbarin, einfach wegzuziehen, möchten Schreck und Filz aber nicht nachkommen. Zuviel Herzblut liegt in der Lage mit herrlicher Aussicht auf den Konstanzer Trichter: «Wieso sollen wir woanders viel Geld zahlen, wenn wir es hier günstiger haben und unsere eigenen Vorstellungen als Architekten umsetzen können?» Thomas Martens


KreuzlingerZeitung

Nr. 30

KREUZLINGEN

26. Juli 2013

5

Schaulaufen für Tennisdamen Nachdem die Damen des TC Seeburg-Hörnli am «grünen Tisch» den Aufstieg in die Nationalliga A geschafft haben, treten sie nun vom 30. Juli bis zum 11. August in der Interclub-Meisterschaft an. Obwohl Aussenseiter haben sie die Möglichkeit, zu glänzen. Kreuzlingen. Der TC Seeburg-Hörnli wurde zwar nur Dritter in der NLB, aber weil der nach Meister Lausanne Zweitplatzierte TC Ried Wollerau nicht mitaufsteigen wollte, dürfen die Kreuzlinger Damen nun NLA-Luft schnuppern. Als einziges Team aus der Ostschweiz ist der TC SeeburgHörnli im Oberhaus vertreten und betritt hier Neuland. Mit den Herren des aufgelösten TC Seeburg konnte Kreuzlingen während zehn Jahren im Schweizer Spitzentennis mithalten, jetzt sind die Damen an der Reihe. Dafür musste sich das Team der Thurgauer Nachwuchshoffnungen Nina Stadler (18 Jahre, Bildnummer 1)

und Chiara Grimm (16, 2) um zwei weitere Spielerinnen verstärken. Sehr zur Freude von Coach Bernhard Hochstrasser konnte er die 25jährige Slowenin Masa ZecPeskiric (3, WTA 239) und die gleichaltige Deutsche Laura Siegemund (4, WTA 210) als Nummer eins gewinnen. Hochstrasser schätzt die Chancen des jungen Teams durchaus realistisch ein: «Wir sind Aussenseiter und spielen gegen den Abstieg.» Während die anderen Teams Grasshopper Zürich, TC Locarno, TC Mail Neuenburg, TC Nyon und TC Stade-Lausanne mit einer Reihe von hochkarätigen Spielerinnen antreten können, hat Hochstrasser lediglich vier zur Verfügung, die mithalten können. «Für unsere Spielerinnen ist es daher eher ein Schaulaufen», sagt er im Hinblick auf

3

Bilder: zvg

4

2

Bilder: Gaccioli

die mediale Aufmerksamkeit und angesichts der Möglichkeit, sich hochklassig zu messen.

Innerhalb von zwei Wochen werden nun vom 30. Juli bis 11. August die Schweizermeister ermittelt, mit einer Finalrunde der besten Vier am 10. und 11. August im Römerpark des LTC Winterthur. Zwei ihrer fünf Begegnungen tragen die Kreuzlinger Damen auf eigenem Platz aus. Am Donnerstag, 1. August, treffen sie ab 11 Uhr auf die Grasshoppers Zürich und am Samstag, 8. August, ab 1 10 Uhr, auf den TC Mail Neuenburg. Die weiteren Gegner sind auswärts Stade-Lausanne (30. Juli), TC Locarno (4. August) und TC Nyon (6. August). Bernhard Hochstrasser hofft auf möglichst viele Fans, die seine Spielerinnen auf den Plätzen am Hörnli unterstützen, bei freiem Eintritt versteht sich. Wenn es regnet, werden die Spiele allerdings in der Tennishalle bei der Bodensee-Arena ausgetragen. Thomas Martens

Bilder: kb

Bilder, Schriften und Zeitzeugen Vor 50 Jahren standen in Kreuzlingen die Kirche St. Ulrich und das Lehrerseminar in Flammen. Heute erinnern eindrückliche Bilder und verkohlte Überbleibsel an die tragische Nacht. Zu sehen sind diese seit Samstag in einer Sonderausstellung im Museum Rosenegg. Kreuzlingen. «Zwar ist es kein freudiges Ereignis, das sich nun zum 50. Mal jährt, doch ist es aber eines, dem man gedenken sollte», sagte Heidi Hofstetter, Leiterin des Museums Rosenegg, anlässlich der internen Ausstellungseröffnung von «St. Ulrich und Seminar in Flammen» am vergangenen Freitag. Auf Einladung waren Mitverantwortliche und Helfer

der Ausstellung sowie Zeitzeugen gekommen, um einen ersten Blick darauf zu werfen.

Geschichte bis Wiederaufbau Ein Schwelbrand nach Schweissarbeiten war Schuld an dem Brand, der in der Nacht vom 19. auf den 20. Juli 1963 die Kirche St. Ulrich und das Seminar zerstörte. Eindrückliche Bilder, darunter Fotos aus privaten Fotoalben, Schriften und aus den Flammen gerettete Figuren und anderes erinnern in der Ausstellung an das tragische Ereignis. Besucher erfahren hier alles von der Geschichte über den Brand bis hin zum Wiederaufbau. «In Zusammenarbeit mit der Stadt Kreuzlingen konnte ein schönes Ausstellungsprogramm erstellt werden», so Heidi Hofstetter. Im Zuge der Ausstellung wird im Museum Rosenegg auch der Film

«Kreuzlingens Wahrzeichen – zerstört und wieder aufgebaut» von Ernst Hofstetter gezeigt. «Mein Mann hat dafür viel Zeit aufgebracht und Recherche betrieben», erzählt die Museumsleiterin. «Mit allen Mittel der Kunst hat er es geschafft, die sonst statischen Bilder zu beleben.» Auch original Filmsequenzen werden gezeigt. Zeitzeugen, darunter Seminarlehrer Ernst Hablützel, Feuerwehrmann Karl Brack, der ehemalige Schüler Hanspeter Schär und weitere Einwohner Kreuzlingens schildern in Interviews, wie sie das Ereignis erlebt haben. Auch Roger Cotting erinnert sich nur zu gut an die Nacht des Brandes: «Ich habe damals vis à vis der Kirche St. Ulrich gewohnt. Es hat plötzlich einen Lärm gegeben – das waren vermutlich die platzenden Ziegel. Ich bin sofort auf die Strasse gerannt, noch bevor die Feuerwehr eintraf. Ei-

gentlich wollte ich am nächsten Tag in der Kirche heiraten.» Wie er im Film verrät musste die Trauung aber nicht ausfallen, sie wurde ins Kirchgemeindehaus verlegt. Kathrin Brunner

AUSSTELLUNG Die Ausstellung «St. Ulrich und Seminar in Flammen» kann bis zum 25. August im Stucksaal des Museums Rosenegg, Bärenstrasse 6, in Kreuzlingen, besucht werden. Zudem wird der Dokumentarfilm von Ernst Hofstetter gezeigt. Der Eintritt in die Ausstellung ist frei. Öffnungszeiten: Mittwoch, 17 bis 19 Uhr; Freitag und Sonntag, 14 bis 17 Uhr. Gruppen auf Anfrage (Infos: www.museumrosenegg.ch).


6

KREUZLINGEN/KONSTANZ

KreuzlingerZeitung

Nr. 30

26. Juli 2013

Der Luftschiffer war ein Emmishofer Einer Familie, die Grosses in Konstanz und Friedrichshafen geleistet aber auch in Kreuzlingen deutliche Spuren hinterlassen hat, widmet das Rosgartenmuseum Konstanz eine Sonderausstellung: den Zeppelins. Kreuzlingen/Konstanz. Zum 175. Geburtstag des berühmten Luftschiffers Graf Ferdinand von Zeppelin hat das Rosgartenmuseum eine Sonderausstellung realisiert, die nicht den Erfinder in den Mittelpunkt stellt, sondern, wie Museumsleiter Tobias Engelsing erklärt, «eine Familie, in deren Geschichte die Schweizer Bezüge eine wichtige Rolle spielen, die Schaffung eines der ersten Medienstars und die Hintergründe eines europäischen Netzwerks». Graf Ferdinand von Zeppelin war zu seiner Zeit, neben Kaiser Wilhelm II., der berühmteste Deutsche. Dies lässt sich auch aus der Tatsache ablesen, dass er Ehrenbürger der Städte Konstanz, Friedrichshafen, Worms, Stuttgart, München, Lindau, Baden-Baden und

Graf Ferdinand von Zeppelin und seine Frau Isabella (im Fenster) auf Schloss Bild: zvg Girsberg.

Ulm war. Wie wichtig allerdings die Schweiz und dabei ganz speziell das Schloss Girsberg in Kreuzlingen war, wird leider zu oft vergessen.

Girsberg prägte die Familie Viele der Leihgaben im Rosgartenmuseum stammen vom Girsberg, «qualitativ sehr hochstehende, wert-

volle Sachen, teilweise sogar Neuentdeckungen», erklärt Engelsing. Seit 1803 befand sich das Schloss im Besitz der Konstanzer Fabrikantenfamilie Macaire. 1840 vermachte es David Macaire seinem Schwiegersohn Friedrich von Zeppelin. Damit zogen auch der spätere Luftschiffer Ferdinand, sein Bruder Eberhard und Schwester Eugenie nach Kreuzlingen. Die Jugendjahre der drei Kinder waren geprägt durch eine strenge Erziehung, einem landwirtschaftlich geprägten Lebensrhythums und Bescheidenheit. Hauslehrer Robert Moser sorgte für die Bildung. Nach dem Tod der Mutter Amélie verliess die Familie den Girsberg. Das Schloss wurde wieder 1869 zur Residenz. Hier machte sich Ferdinand seine ersten Gedanken zum Luftschiffprojekt und ab 1891 begann er, dieses ernsthaft voranzutreiben. Auch die Kreuzlinger verfolgten die Vorbereitungen für den Erstflug mit Spannung, aber auch mit Skepsis. Nach mehreren misslungen Versuchen schrieb der damalige Thurgauer Volksfreund: «Die Geschichte wird almälig langweilig».

Ein populärer Mitbürger Anzeige

Merci à la Suisse Vive la Suisse Start einer Werkschau zur Tätigkeit des Roten Kreuzes am 1. August 2013 Bindersgarten Tägerwilen

Doch nach dem gelungenen Erstflug am 2. Juli 1900 waren alle Zweifel verfolgen, der Stolz auf den Grafen aus Emmishofen war gross. Der 70. Geburtstag des Grafen am 8. Juli 1808 wurde zum Volksfest mit Flaggenschmuck, Feuerwehr und viel Musik. Auch alle Behörden traten an, um dem Luftfahrtpionier zu gratulieren. Nicht untätig blieb unterdessen sein Bruder Eberhard. Er liess die ehemalige Färberei auf der Konstanzer Insel zum Hotel umbauen, übernahm in Kreuzlingen den Kunzenhof und baute ihn zum noch heute bestehenden Ebersberg aus. Die in Glaubensfragen konservativen Brüder Ferdinand und Eberhard traten nach dem Verbot des Apostolikums im Kanton Thurgau aus der Landeskirche aus und waren Mitbegründer der Unabhängigen Evangelischen Kirchgemeinde Emmishofen. Kurt Peter

AUSSTELLUNG Die Ausstellung im Rosgartenmuseum dauert noch bis zum 29. Dezember. Zur Ausstellung ist das Buch «Die Zeppelins – Lebensgeschichten einer Adelsfamilie» von Tobias Engelsing und Jürgen Bleibler erschienen. Es umfasst 200 Seiten und ist reich illustriert, das Werk ist im Museum erhältlich. kp


KreuzlingerZeitung

Nr. 30

POLIZEIMELDUNGEN

SERVICE

26. Juli 2013

KIRCHLICHE MITTEILUNGEN

Velofahrerin verletzt Kreuzlingen Eine Velofahrerin wurde am Dienstag in Kreuzlingen beim Zusammenstoss mit einem Auto unbestimmt verletzt. Ein 18-jähriger Autofahrer fuhr gegen 12.45 Uhr auf dem Gelände des Hafenbahnhofs in Richtung der Parkplätze. Dabei übersah er gemäss den Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau die 18-jährige Velofahrerin, die von der Hafenstrasse her in das Gelände fuhr. Es kam zur Kollision, wobei die Frau stürzte und sich unbestimmt verletzte. Sie wurde durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von mehreren hundert Franken.

Evangelische Kirchgemeinde Kreuzlingen www.evang-kreuzlingen.ch

Freitag, 2. August 15.00 Uhr: Rosenkranz im Ölberg 18.30 Uhr: Eucharistiefeier

Sonntag, 28. Juli 9.45 Uhr: Gottesdienst mit Abendmahl Kirche Kurzrickenbach Pfarrerin. Andrea Stüven Anschl. Kirchenkaffee

Pfarrei St. Stefan, Emmishofen Freitag, 26. Juli 18.45 Uhr: Rosenkranzgebet 19.15 Uhr: Abendmesse 18.00 Uhr: Vorabendmesse

Katholische Kirchgemeinde Kreuzlingen www.kath-kreuzlingen.ch

Im Wald verunfallt

Pfarrei St. Ulrich

Hugelshofen Ein 64-jähriger Mann fällte am Montag gegen 9 Uhr in einer bewaldeten Schlucht bei Mohnshaus einen Baum. Gemäss den ersten Abklärungen der Kantonspolizei Thurgau, verlor er während der Arbeit den Halt und stürzte ohne Fremdeinwirkung wenige Meter in die Schlucht. Der Verunfallte konnte sich durch Hilferufe bemerkbar machen.

Samstag, 27. Juli

Nach der Erstversorgung durch Einsatzkräfte der Kantonspolizei Thurgau, einem Notarzt und dem Rettungsdienst, wurde er von der Feuerwehr Kemmental geborgen. Der Rettungsdienst brachte den Mann mit unbestimmten Schulterverletzungen ins Spital.

Vortritt missachtet Ellighausen Am Dienstag kam es in Ellighausen zu einer Kollision zwischen zwei Personenwagen. Gemäss den Abklärungen der Kantonspolizei Thurgau fuhr ein 20-jähriger Autofahrer gegen 6.45 Uhr auf der Bächi-Strasse in Richtung Mülihof. Bei der Verzweigung zur alten Poststrasse übersah er den von rechts kommenden und vortrittsberechtigen 31-jährigen Autofahrer. Es kam zu einer seitlichen Frontalkollision, wobei sich beide Lenker eher leicht verletzten. Sie wurden durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht, an den Fahrzeugen entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken.

PRIVATE KLEINANZEIGEN In unserer Rubrik «PRIVATE KLEINANZEIGEN» sind Sie mit 4 Zeilen für 20,– Fr. dabei!

Samstag, 27. Juli

Bild: kb

7

9.00 Uhr: Eucharistiefeier Anschliessend Kaffee im Ulrichshaus 17.00 Uhr: Beichtgelegenheit 18.00 Uhr: Eucharistiefeier

Sonntag, 28. Juli 10.30 Uhr: Sonntagsgottesdienst 15.30 Uhr: Rosenkranzgebet in Bernrain

Dienstag, 30. Juli

Montag, 29. Juli 18.00 Uhr: Rosenkranzgebet

Mittwoch, 31. Juli

Notfallkreis Nr. 8 «Amriswil-Obersee» Amriswil, Almensberg, Altnau, Auenhofen, Biessenhofen, Brüschwil, Dozwil, Engishofen, Güttingen,Hagenwil, Hatswil, Hefenhofen, Herrenhof, Kesswil, Langrikkenbach, Muolen, Oberaach, Niederaach, Räuchlisberg, Schocherswil, Sommeri, Uttwil Wenn der Hausarzt oder dessen Stellvertreter nicht erreichbar ist, rufen Sie bitte die Notfallnummer 0900 000 327 an.

8.30 Uhr: Messfeier

Donnerstag, 1. August 7.30 Uhr: Messfeier

Sonntag, 28. Juli 9.30 Uhr: Santa Messa in lingua italiana 11.00 Uhr: Eucharistiefeier

Notfallkreis Nr. 7 «Region Kreuzlingen» Bätershausen, Bottighofen, Gottlieben, Illighausen, Kreuzlingen, Landschlacht, Lengwil, Münsterlingen, Neuwilen, Oberhofen, Scherzingen, Schönenbaumgarten, Schwaderloh, Tägerwilen, Triboltingen, Wäldi, Zuben Wenn der Hausarzt oder dessen Stellvertreter nicht erreichbar ist, rufen Sie bitte die Notfallnummer 0900 000 199 (1.93 Fr./Min.) an.

I?; JH7K;HD5 M?H I?D: <{H I?; :7$ 8[ij[bb[d I_[ Z_[ 8heiY^”h[ ¯C[_d b[jpj[h M_bb[° ]hWj_i$

In Myanmar (Burma) ernten KleinbauernFamilien mehr Reis dank biologischem Landbau. PC 30-303-5 www.swissaid.ch

8.30 Uhr: Eucharistiefeier

Donnerstag, 1. August 11.00 Uhr: Eucharistiefeier

AMTLICHE TODESMELDUNGEN Gestorben am 19. Juli 2013 Sonja Helene Ambrosy geb. Schmidt deutsche Staatsangehörige wohnhaft gewesen in Kreuzlingen, Wellingtonia vorher Gottliebenstrasse 5 geboren am 16. Oktober 1924 Gestorben am 19. Juli 2013 Karl Tobler verwitwet von Tobler geb. Sturzenegger, Mathilde von Lutzenberg AR wohnhaft gewesen in Kreuzlingen, Sonnenhof 7 geboren am 21. November 1923

Gestorben am 19. Juli 2013 Robert Bieri von Oberwil im Simmental BE wohnhaft gewesen in Kreuzlingen, Weinstrasse 42 mit Aufenthalt in Guntershausen b. Berg geboren am 26. Dezember 1948 Gestorben am 21. Juli 2013 Jakob Heinrich Isler verwitwet von geb. Schön, Anna Maria von Wagenhausen TG wohnhaft gewesen in Kreuzlingen, Sonnenstrasse 30 geboren am 14. Mai 1927

Gestorben am 22. Juli 2013 Margareta Berta Baumgartner geb. Zuber verwitwet von Baumgartner, Ernst Anton von Mörschwil SG wohnhaft gewesen in Kreuzlingen, Alterszentrum, vorher Kirchstrasse 30 geboren am 01. November 1925


8

KINO/FILMTIPPS

KreuzlingerZeitung

Nr. 30

26. Juli 2013

KINO KONSTANZ 25.7. 2013 – 31. 7. 2013 CINESTAR – im Lago-Center Tel. 0049 7531 36 34 910 Drei Stunden Bundesstart täglich 15.30, 20.50 Uhr – FSK 0 Wolverine: Weg des Kriegers (3D) Bundesstart

täglich 14.15, 17.00, 20.00 Uhr, Fr/Sa auch 23.00 Uhr – FSK 12

Jets – Helden der Lüfte täglich 14.00 Uhr – FSK 0

5. Wo

DVD – Videothek

Man of Steel (3D) Sa 20.00 Uhr – FSK 12

6. Wo

Unsere Filmkritik

Die Monster Uni (3D) täglich 16.15 Uhr – FSK 0

6. Wo

Die Monster Uni täglich 15.00 Uhr, So 12.00 Uhr – FSK 0 6. Wo The Place beyond the Pines Mi 20.00 Uhr – FSK 12 7. Wo Hangover 3 täglich 17.30 Uhr (ausser Do/So), So 20.00 Uhr, Fr/Sa auch 23.15 Uhr – FSK12 9. Wo Epic – Verborgenes Königreich So 13.00 Uhr – FSK 6 11. Wo

Wolverine: Weg des Kriegers (3D-OV) Bundesstart

Do/Di 20.00 Uhr – FSK 12 Kindsköpfe 2 Do 15.00, 17.30, 20.45 Uhr, Fr – Mi 15.15, 17.45, 20.30 Uhr, Fr/Sa auch 23.15 Uhr, So auch 12.45 Uhr – FSK 6 2. Wo

Hanni & Nanni 3 So 11.45 Uhr – FSK 0

12. Wo

Die Croods So 12.00 Uhr – FSK 0

19.Wo

Die Schlümpfe 2 (3D) CinePreview So 14.30, 17.15 Uhr – FSK 0 Bayreuther Festspiele: Der fliegende Holländer Live-Übertragung Do 17.00 Uhr – FSK 0 Sneak Preview Mo 20.30 Uhr – FSK16

CineSneak

SCALA Kinozentrum Marktstätte Konstanz Tel. 0049 7531 90 34 21

Pacific Rim (3D/OV) Fr 20.00 Uhr – FSK 12

The Company you keep Bundesstart täglich 17.30, 20.15 Uhr – FSK 12

Systemfehler – Wenn Inge tanzt täglich 15.00 Uhr (ausser Do/So), So 12.30 Uhr – FSK 6 3. Wo The Call – Leg nicht auf! täglich 18.00 Uhr, Fr/Sa auch 23.15 Uhr – FSK 16 3. Wo Taffe Mädels täglich 14.45, 20.30 Uhr, So auch 12.00 Uhr – FSK 12 4. Wo Ich – Einfach unverbesserlich 2 (3D) täglich 14.45, 17.30, 20.45 Uhr, Fr/Sa auch 23.15 Uhr, So auch 12.30 Uhr – FSK 0 4. Wo Ich – Einfach unverbesserlich 2 täglich 14.00, 16.15, 18.30 Uhr, So auch 11.45 Uhr – FSK 0 4. Wo

24 h Filmverleihautomat 50% auf alle Verkauf-Lagerfilme • Verleihpreise gesenkt www.film-ab.ch DVD – Videothek Löwenstrasse Öffnungszeiten: 8280 Kreuzlingen Mo–Fr 17.00 – 19.00 Uhr Tel. 071 672 54 54 Samstag 14.00 – 19.00 Uhr

Weinfelden 071 622 00 33 DIE SCHLÜMPFE 2 D/ab6 3D: MI 14.00 & 17.00 2D: MI 14.00

Pacific Rim (3D) täglich 17.15, 20.00 Uhr, Fr/Sa auch 23.00 Uhr – FSK 12 2. Wo

Die Unfassbaren – Now You See Me täglich 17.30, 20.15 Uhr, Fr/Sa auch 23.00 Uhr – FSK 12 3. Wo

Die Abrechnung – Nach dem verspielten ersten Filmeinsatz der Actionfiguren von Hasbro unter Regie von Stephen Sommers präsentiert sich die Eliteeinheit drei Jahre später grimmiger, martialischer und ernster. Jon M. Chu («Step Up 2 & 3») orchestriert in seinem ersten Actionfilm einige imposante Setpieces, kann aber nicht verhindern, dass seinem Film eine gewisse innere Spannung fehlt. Aus der Besetzung ragen die Neu-Joes Dwayne Johnson und Bruce Willis heraus, während Jonathan Pryce sichtbar Spass hat als US-Präsident und sein Doppelgänger. Im Verleih ab 26.7.2013 – Im Verkauf ab 29.7.2013

Filme ab Fr. 3.00 pro Tag • Verkaufsshop www.film-ab.ch

Only God forgives täglich 18.40 Uhr, Fr/Sa auch 23.15 Uhr – FSK 16 2. Wo

2. Wo

An- u. Verkauf von DVDs, Games und CDs

World War Z (3D) täglich 20.15 Uhr, Fr/Sa auch 23.00 Uhr – FSK 16 5. Wo

Wolverine (3D) D/ab12 Täglich 20.00 & 22.30

Laurence Anyways Erstaufführung täglich 17.15 Uhr – FSK 6 Volver (span. OV) Originalfassung Mo 20.30 Uhr – FSK 12 Paulette täglich 18.30, 20.45 Uhr – FSK 12 2. Wo

4. Wo

Before Midnight So 15.00 Uhr – FSK 6

8. Wo

Der grosse Gatsby Sa/So 15.15 Uhr – FSK 12

11. Wo

Nachtzug nach Lissabon Sa 15.00 Uhr – FSK 12

21. Wo

DIE SCHLÜMPFE 2 D/ab6 3D: MI 14.00 KINDSKÖPFE 2 D/ab10 DO-DI 20.30 / FR-SA 22.45 / MI 20.45

PACIFIC RIM (3D) D/ab12 Täglich 22.30

RITTER ROST D/ab 3 Täglich 14.00

RITTER ROST D/ab3 DO-DI 14.00

ICH - EINFACH UNVERBESSERLICH D/ab6 3D: DO-DI 16.00 & 18.15 / MI 16.15 & 18.30

KINDSKÖPFE 2 D/ab10 Täglich 17.00 & 20.00 & 22.30 DIE UNFASSBAREN D/ab10 DO-DI 17.00 ICH - EINFACH UNVERBESSERLICH D/ab6 3D: Täglich 14.00 & 17.00 & 20.00 2D: DO-DI 14.00

Fliegende Liebende täglich 20.45 Uhr (ausser Mo) – FSK 16 4. Wo Schimpansen Sa/So 15.00 Uhr – FSK 0

Frauenfeld 052 720 35 35

Reservierte Tickets müssen bis spätestens 30 Minuten vor Vorstellungsbeginnn abgeholt werden!

Tickets: www.kino-tg.ch Weinfelden: Gratisparkplätze


KreuzlingerZeitung

Nr. 30

26. Juli

SEITE DER STADT

KREUZLINGEN

9

1.-August-Feier und Vergabe des «Prix Kreuzlingen» Die diesjährige Bundesfeier der Stadt Kreuzlingen findet im Besmer statt und wird vom Quartierverein Kurzrickenbach organisiert. In die Feier eingebettet ist die Übergabe des Prix Kreuzlingen. Zum vierten Mal wird Stadtammann Andreas Netzle den Anerkennungspreis übergeben. Im Turnus organisieren die vier Quartiervereine der Stadt Kreuzlingen jeweils die 1.-August-Feier. In diesem Jahr lädt der Quartierverein Kurzrickenbach ins Besmer-Areal. Die Feier beginnt um 17.30 Uhr; für die Kinder steht eine Hüpfburg parat, mit kühlen Getränken und feinen Grilladen werden die Gäste in der Festwirtschaft verwöhnt. Für die musikalische Unterhaltung sorgt Albert Pichler.

Übergabe «Prix Kreuzlingen» Um 19 Uhr verleiht Stadtammann Andreas Netzle zum vierten Mal den

die Fahrzeiten verlängert: Die letzte Abfahrt ab Besmer ist um 1.21 Uhr.

Fahrplan Die Stadtbusse der Linien 901 und 905 verkehren wie folgt:

Der Lampionumzug ist stets ein beliebter Programmpunkt an der Bundesfeier.

«Prix Kreuzlingen». Anschliessend folgt die Festansprache von Dr. Hermann Bürgi, Alt Stände- und Regierungsrat. Vor dem Lampionumzug um 21.15 Uhr sorgen der Männerchor Kurzrickenbach/Landschlacht und die Alphorngruppe Sonnenberg für Stimmung. Um 22 Uhr entfachen die Organisatoren den 1.-August-

Funken, bis zum Ende der Feier sorgt Albert Pichler für die musikalische Unterhaltung. Da die Anzahl der Parkplätze beschränkt ist, werden Besucherinnen und Besucher dringend gebeten, zu Fuss, per Velo oder mit dem Stadtbus auf das Festgelände zu kommen. Um die sichere Rückkehr der Gäste zu gewährleisten, wurden

Stadtbus Bärenplatz – Käsbach und zurück: • ab Bärenplatz, Linie 901: 17.06, 17.36, 18.06, 18.36, 19.06 • ab Käsbach, Linie 901: 17.11, 17.41, Bilder: IDK 18.11, 18.41, 19.11 Stadtbus Besmer – Bahnhof Hafen– Hauptbahnhof – Brunegg – Mowag – Löwenstr. – Bärenplatz • ab Besmer, Linie 905: 19.51, 20.21, 20.51, 21.21, 21.51, 22.21, 22.51, 23.21, 23.51, 00.21, 00.51, 01.21 IDK

Souvenirs aus Kreuzlingen Als Erinnerung für Familie, Freunde und Bekannte: Im Online-Shop der Stadt Kreuzlingen sind verschiedene Geschenkideen zu finden. Besonders beliebt sind die Caps – wie sämtliche Artikel mit dem Logo der Stadt Kreuzlingen versehen (19 Franken) sowie die USB-Sticks (20 Franken). Die Sticks sind in einer rechteckigen mit Schaumstoff gepolsterten Blechdose verpackt und eignen sich als Ge-

ACHTUNG Grüngutabfuhr OST vom Donnerstag, 1. August 2013 wird verschoben auf Samstag, 3. August 2013 Bauverwaltung Kreuzlingen

Baugesuche Beim Stadtrat Kreuzlingen sind folgende Baugesuche eingegangen: 2013-0152 Erstellen von Lamellendächern, Hochalpstrasse 11 + 13

schenk für Jung und Alt. Im OnlineShop kann auch das Buch «Kreuzlingen – Kinder, Konsum und Karrieren 1874-2000» bestellt werden. Auf spielerische Art wird mit dem «Historischen Stadtspiel» die Geschichte von Kreuzlingen vermittelt. Weitere Geschenkideen sind unter www.kreuzlingen.ch zu finden. Die Artikel können online bestellt werden, müssen jedoch im Stadthaus abgeholt und bar bezahlt werden. Eine schöne und zudem auch praktische Erinnerung an Kreuzlingen: Der

Regenschirm mit dem adaptierten Logo der Stadt. Auf Knopfdruck lässt sich der handliche Taschenschirm öffnen und schliessen. Platz findet er in der praktischen Hülle versorgt, in jeder Handtasche. Aufgespannt misst er 96 Zentimeter Durchmesser; dank Windproof-System hält er auch starkem Wind stand. Der Schirm aus 100 Prozent Polyester kostet 19 Franken. Zu kaufen gibt es ihn

Stritt Adrian, Künzlistrasse 36, 8057 Zürich

frist beim Stadtrat Kreuzlingen, Bauverwaltung, Hauptstrasse 88, 8280 Kreuzlingen 2, schriftlich und begründet Einsprache erheben.

2013-0153 Anbau überdachter Balkon, Fassadensanierung, Einbau Balkontüren, Tellstrasse 6 Strakerjahn Almut, Tellstrasse 6, 8280 Kreuzlingen Die Pläne liegen vom 30. Juli bis 19. August 2013 bei der Bauverwaltung Kreuzlingen, Hauptstrasse 88, öffentlich zur Einsicht auf. Wer vom Bauvorhaben berührt ist und ein schutzwürdiges Interesse hat, kann während der Auflage-

Baubewilligungen erteilt (Woche 29) – Aussenwärmedämmung, Ersatz Balkon, Langgartenstrasse 7 – Erstellen Pergola, Holzäckerlistrasse 19 – Umbau und Sanierung Mehrfamilienhaus, Neptunstrasse 6 Bauverwaltung

Bild: IDK

gegen Barzahlung im Stadthaus (Auskunftsschalter, 1. Stock). IDK


Wir sind eine Reitanlage mit 2 Reithallen und Aussenplatz. Reitunterricht vom Anfänger bis Klasse S, Kinderreitkurse, Dressur- und Springlehrgänge bieten das ganze Jahr über sehr gute Trainingsbedingungen. Koppeln, Sandpaddocks, ein Pferdelaufband bieten dem Pferd Abwechslung vom Training und runden das Bild ab. Wir sind nur 5 Minuten von der Schweizer Grenze entfernt und damit für unsere zahlreichen Kunden aus der Schweiz leicht erreichbar.

Reitschule und Pensionsstall Kleiner Andreas Kleiner, Tel. +49 7531 740 48 Email: andreas.kleiner@gut-lindenbuehl.de Feursteinstr. 26/28, 78479 Reichenau

Sommer i Grillparty, Garten, Baden,

Ihre Wellness- und Fitnes Gönnen Sie sich einen Kurzurlaub ohne weite Anreise und lassen Sie Ihre Seele baumeln und Ihren Körper pflegen bei Fitness Island in Bronschhofen bei Wil (SG).

Relaxbad, Feuersauna und mehr

A

C

Das Reh

Durch Anpassung zum Erolg

Einzigartige Angebote wie die Totes Meer Therme im Aussenbereich, einem Sport- und Relaxbad, einer grosszügigen Feuersauna mit echtem Holzfeuer, Salzsauna, verschiedenen Ruheräumen und Aussenterrassen ermöglichen Entspannung und Erholung in höchstem Masse. Gesundes und leckeres Essen in den Restaurants und diverse Fitness- und Sportangebote in klimatisierten Räumen runden das Angebot ab. Zur Pflege des Körpers und des Wohlbefindens bietet Ihnen Fitness Island eine grosse Auswahl an Massagen, Wellness- und Kosmetikbehandlungen an mit exklusiven Mersea Dead Sea Kosmetikprodukten, die auch im Fitness Island Shop vor Ort erhältlich sind oder unter www.fitness-island.ch/shop/.

Sommer Day SPA Packages (gültig bis 31. August 2013) After Sun Care – Behandlungsdauer 60 Minuten für 115 Franken: Eine Wohltat für strapazierte und beanspruchte Haut nach dem Sonnenbad durch

Entspannen an der Wellnessbar oder bei

• eine erfrischende und sanfte Seifenschaummassage, • eine feuchtigkeitsspendende und leicht kühlende Aloe Vera Gelpackung für den Körper • und eine Quark-Honig-Gesichtsmaske. Malediven – Behandlungsdauer 90 Minuten für 180 Franken. Lassen Sie Ihre Seele baumeln und reisen Sie an einsame Strände durch • ein Mango-Grüntee-Zuckerpeeling für streichelzarte Haut • und eine Ganzkörpermassage mit heissen und kalten Venusmu-

«Das Reh – Durch Anpassung zum Erfolg»

Sonderausstellung im Naturmuseum Thurgau in Frauenfeld

Mit wenigen anderen Wildtierarten scheinen Herr und Frau Schweizer so vertraut zu sein wie mit dem Reh. Noch bis zum 20. Oktober gibt die Sonderausstellung «Das Reh – Durch Anpassung zum Erfolg» im Naturmuseum Thurgau in Frauenfeld neue und überraschende Einblicke in das Leben dieser vertrauten Wildtierart.

Sonderausstellung bis 20. Oktober 2013

Di–Sa 14–17 Uhr / So 12–17 Uhr Naturmuseum Thurgau Freie Strasse 24 / Frauenfeld www.naturmuseum.tg.ch

Biologie, Lebensweise und Zusammenleben des Rehs mit uns Menschen sind die thematischen Schwerpunkte der Ausstellung. Lebensechte Präparate zeigen Rehe in unterschiedlichen Verhaltensweisen. Ein im Sprung montiertes Rehskelett, ein Luchs am Rehriss, das Plastinat eines Rehmagens, welches den Blick in die Magenkammern ermöglicht, oder die mit einem besonderen Verfahren sichtbar gemachten Blutgefässe eines Rehgeweihs erlauben ganz neue Blicke auf eine vertraute Wildtierart. Film- und Fotoaufnahmen zeigen das Reh in ungewöhnlichen Lebensraumsituationen und eine Computersimulation erklärt, wie sich kontrollierte Bejagung und die Anwesenheit eines Raubtiers auf einen Rehbestand auswirken kann. Die Ausstellung erlaubt es, vieles selber auszuprobieren und das eigene Rehwissen spielerisch zu erweitern.

Die Ausstellung ist bis zum 20. Oktober zu sehen und ist Dienstag bis Samstag, von 14 bis 17 Uhr, und Sonntag, von 12 bis 17 Uhr, geöffnet. Der Eintritt ist frei. Weitere Infos gibt es unter www.naturmuseum.tg.ch


n der City Shoppen, Feiern, Chillen

sinsel in der Ostschweiz M

einer Fussmassage (Bild r.).

Bilder: zvg

scheln. Der Eintritt zum Wellnessbereich ist inklusive. Silhouette – Behandlungsdauer 120 Minuten für 200 Franken. Bestens vorbereitet für Bikini und Badi mit • einem straffenden Algenpeeling für seidige Haut, • einer durchblutungsfördernden Cellulite-Massage und • einer entwässernden Algenpackung inkl. straffender Körperpflege. Der Eintritt zum Wellnessbereich ist inklusive.

Sie zu hawaiianischen Klängen von Sonne, Strand und Meer durch • eine entgiftende und zellverjüngende Ananas-Heilerde-Körperpackung, • ein hawaiianisches Kokospeeling mit tropischen Ölen und • einer hawaiianischen Lomi Lomi Ganzkörpermassage. Der Eintritt zum Wellnessbereich ist inklusive. Reservieren Sie sich Ihr SommerVerwöhnprogramm telefonisch unter 071-577 07 07 oder per Email an info@fitness-island.ch.

Hawaii – Behandlungsdauer 135 Minuten für 235 Franken. Träumen

L

www.fitness-island.ch

COIFFEUR

BRUNNER August Aktion

Frau Lena Schrop neu im Coiffeur BRUNNER-Team sorgt für WELLNESS auf ihrem Kopf. Bei einem Haarschnitt gibt es für die Dame eine pflegende Haarmaske mit einer Kopfmassage und für den Herrn eine kühlende Kopfmassage kostenlos. Wir freuen uns auf SIE. 071 670 00 44 oder Online 24h unter www.coiffurebrunner.ch

O

Geniessen Sie unsere köstlichen Sommergerichte Ein erfrischendes und leichtes Vitello Tonnato


Sommerrätsel Machen Sie mit beim KreuzlingerZeitungs-Sommerrätsel und gewinnen Sie:

Ein Wellness Package «Afterwork – Spa Gold» für 2 in der Fitness Island im Wert von CHF 360.– beinhaltet: 2 Eintritte Wellness, 2 Essen nach Wahl, 2 x 8 Minuten Collarium oder 2 x 10 Minuten Solarium, 2 Anwendungen Alphasphere, 2 Behandlungen nach Wahl (Aromaöl- Entspannungsmassage 60 min, Hot Stone Massage 45 min, Klassische Massage 50 min, Sportmassage 50 min, Lomi Lomi Massage 60 min oder eine kosmetische Gesichtsbehandlung Express 60 min) Das Lösungswort finden Sie versteckt in unserem Sommer-Spezial. Auf jedem Puzzleteil befindet sich ein Buchstabe. Richtig eingefügt, von links nach rechts und von oben nach unten, ergibt sich das richtige Lösungswort. Senden Sie dieses mit Ihrer Adresse bis Mittwoch, 31. Juli, per Post an KreuzlingerZeitung, Bahnhofstrasse 33b, 8280 Kreuzlingen oder an gewinnspiel@kreuzlinger-zeitung.ch


R U

Sommernachtsball in Iselisberg

Heute beginnt der Sommernachtsball in Iselisberg. Ein breit gefächertes Programm vom DJ-Sound über Frühschoppenkonzert, Rock und Schlager wird geboten.

Dieses einzigartige Sommerfest am Iselisberg hat sich in der nahen und weiteren Umgebung zu einem nicht mehr wegzudenkenden Treffpunkt für Jung und Alt entwickelt. Gute Musik hören, miteinander festen, abtanzen, flirten, den Sternenhimmel und die grandiose Aussicht geniessen, mit Freunden und Bekannten philosophieren. All das und noch mehr gibt es wieder am 26., 27., 28. und 31. Juli auf dem Iselisberg über Uesslingen. Abwechslungsreiches Programm An allen vier Tagen wird ein abwechslungsreiches Programm geboten. Der Freitag, 26. Juli, beginnt mit der Opening-Party auf der legendären 400 Quadratmeter grossen Baumbar. Der bekannte DJ Mario wird bis 5 Uhr die Plattenteller zum Glühen bringen. Am Samstag, 27. Juli, startet mit der deutschen Coverband Double You das erste Livekonzert auf der Openair-Bühne. Am 28. Juli findet das Frühschoppenkonzert statt. Für die musikalische Unterhaltung sorgen die GinoBoys. Seit vielen Jahren sind sie ein Garant für Stimmung und Gute Laune. Der Mittwoch, 31. Juli, steht ganz im Zeichen des Schlagers. Die Calimeros machen den Anfang. Dazwischen spielt die Solointerpretin Nadine. Den Abschluss macht Geri der Klostertaler. Tickets können unter www.sommernachtsball-iselisberg.ch, bei Ticketino, allen Bahnhöfen, Kuoni und Helvetic Tours in der Schweiz zu unschlagbaren Preisen erworben werden.Weitere Infos und vollständiges Programm unter www.sommernachtsball-iselisberg.ch

L I

Die Preis-Revolution! Tell die neue Marke der LANDI!

Im Verkaufspreis inbegriffen: Fahrzeugprüfung, 3 Jahre Assistance-Versicherung und Kennzeichenhalter. Gesamtwert ca. CHF 260.–

Roller Tell Silver Blade 250i Roller Tell Logik 125

Roller Tell Zahara 125 Motor 1 Zylinder 4-takt mit 124,6 cc. Gebläseluftkühlung, Elektronische Zündung. Variomatik mit Riemenantrieb. Automatische Fliehkraftkupplung. Emissionscode: EURO 3. Ausweiskategorie: A1. Farbe: Weiss/braun. 15506

Motor 1 Zylinder 4-takt mit 124,6 cc. Flüssigkeitskühlung. Elektronische Zündung. Variomatik mit Riemenantrieb. Automatische Fliehkraftkupplung. Emissionscode: EURO 3. Ausweiskategorie: A1. Farbe: Weiss. 15508

Motor 1 Zylinder 4-takt mit 249,8 cc. Flüssigkeitskühlung. Elektronische Zündung. Variomatik mit Riemenantrieb. Automatische Fliehkraftkupplung. Emissionscode: EURO 3. Ausweiskategorie: A 25 kW. Farbe: Schwarz. 15619

Rahmen

Damen: 500 mm Herren: 520 mm

Schaltung Sc

Damen: SHIMANO O Nexus 8-Gang Herren: SHIMANO 8-Gang Rapid Fire XT

Batterie terie

2990.-

Leistung

Li-Polymer 36 V / 11 Ah 36 V / 250 W

Reichweite

bis 80 km

Gabel

SUNTOUR mit Lockoutsystem

Bremsen

SHIMANO Alu-V-Brakes vorne und hinten

LANDI Markt AG Kreuzlingen 8280 Kreuzlingen www.landikreuzlingen.ch

1990.-

vorher 2290.-

E-Bike 28” Tell «E-Novation» Mit Mittelmotor E-Novation (Trans-X). Samsung-Zellen im Akku. Steuer-Display mit LCD-Anzeige. Vredestein-Bereifung 28”. Beleuchtung LED mit Shimano Nabendynamo. 13255 Damen Farbe: Weiss 13256 Herren Farbe: Schwarz

1590.Wir bürgen für beste Qualität und besten Service! Garantie: 3 Jahre oder 20 000 km

1990.-

tell-mobility.ch

Rahmen

Alu Damen: 460 mm Herren: 500 mm

Schaltung

SHIMANO 3-Gang Nexus Schaltung

Batterie

Li-Ion 36 V / 10 Ah

Leistung

36 V/ 250 W

Reichweite

caa. 40 – 60 km

Gabel

SUNTOUR Federgabel

Bremsen

vorne V-Brake, hinten Trommelbremse

1290.-

E-Bike 28” Tell 5-stufige Unterstützung mit Frontmotor. Steuer-Display mit LCD-Anzeige. Inkl. LED-Beleuchtung. Farbe: Silber. 13257 Damen 13258 Herren


14

SPORT

KreuzlingerZeitung

Nr. 30

26. Juli 2013

SCK ist Schweizermeister! Der SC Kreuzlingen bleibt das Mass aller Dinge im Schweizer Wasserball: Dank einem souveränen 8:9-Auswärtssieg im dritten Spiel sind die Kreuzlinger zum achten Mal in der Clubgeschichte Schweizermeister! Wasserball. Die dritte Finalpartie war die einseitigste der Serie. Nicht das erwartete Aufbäumen der bisher zweimal knapp unterlegenen Horgener, sondern einen noch souveräner agierender Titelverteidiger bekam das Publikum zu sehen. Von den rund 500 Zuschauern sorgten gegen 200 Kreuzlinger für Stimmung, als die Gäste schon im ersten Viertel mit 0:3 in Führung gehen konnten. Diesem Rückstand liefen die Horgener fortan nach, kämpften und versuchten alles. Kreuzlingen blieb aber im dritten Spiel noch abgeklärter, strahlte eine grosse Sicherheit aus und blieb vor allem in der Verteidigung sattelfest.

Starke Teamleistung Die Mannschaft zeigte sich im gesamten Final von ihrer besten Seite,

ration im NLA-Team der Kreuzlinger mittlerweile hat. Den achten Meistertitel der Clubgeschichte holte man sich am Ende souveräner, als das Resultat vermuten lässt. Im vierten Viertel führte Kreuzlingen 6:9, erst in der letzten Spielminute kam Horgen dank gleich zwei Penalties noch einmal zum Anschlusstreffer. Kreuzlingen behielt aber die Ruhe und ist dank einem glatten 3:0-Finalerfolg erneut Meister. Bild: Foto Gaccioli

spielte äusserst ausgeglichen, nervenstark und routiniert. Von den Akteuren traten einerseits die beiden Verstärkungsspieler hervor, von denen insbesondere der Linkshänder Petrovic ganz stark aufspielte, seine unglaubliche Energie und seine Durchschlagskraft im Angriff optimal einbringen konnte. Andererseits taten auch die jungen Stammspieler einen grossen Schritt. So zeigte beispielsweise Robin Pleyer in den Playoffs mit seinen Toren und einem enormen Offensivpotential, welch entscheidende Rolle die neue Gene-

Neuzugang beim FC Münsterlingen

Die neue Saison ist noch weit weg, doch steht der neue Trainer schon seit einiger Zeit fest: René Soller. Für unsere Region kein unbekannter Name, spielte er doch zu seiner Aktivzeit auch beim FC Kreuzlingen und beim FC Frauenfeld. Der FC Münsterlingen reizt ihn, weil er unter anderem mit einer jungen und ambitionierten Mannschaft arbeiten und den jungen Spielern Verantwortung auf und neben dem Fussballplatz mitteilen kannkann.

... und B-Diplom Das Amriswiler Urgewächs besitzt aktuell das B-Dipolm. Trainiert seit 2003 praktisch ununterbrochen aktive Mannschaften beim FC Amriswil,

René Soller ist der neue Trainer.

Der neuerliche Kreuzlinger Meistertitel ist das Resultat von hartnäckiger Arbeit und generalstabsmässiger Planung. Noch vor Monatsfrist trauten wohl nur wenige dem SC Kreuzlingen diesen Coup zu. Doch auch in diesem Jahr schafften es Trainer Sirko Roehl und die Spieler, just auf die entscheidenden Partien in den Playoff-Runden die beste Form abzurufen und das grosse Potential auszuschöpfen. Auch Horgen und Lugano zeigten in den Playoffs starke Spiele, mussten sich aber nach der besseren Vorrunde dem Titelverteidiger doch noch beugen. Roland Keller

Bild: kb

Kanutin an U-23 WM Kanusport. Die Kreuzlinger Athletin Ramona Haslebacher wird die Schweiz an der U-23 WM der Regatta Kanuten vom 1. bis 4. August in Kanada vertreten. Starten wird Sie im K2 über die olympische Distanz von 500 Meter zusammen mit der Rapperswilerin Livia Haudenschild. Ziel ist es, in den Finallauf der besten neun Boote vorzudringen. Zur Zeit bereitet sich die Sportlerin des Paddel Club Kreuzlingen (PCK) im italienischen Pusiano gezielt auf diesen wichtigen Wettkampf vor. Diese WM ist ein weiterer Schritt auf dem Weg zu den Olympischen Spielen in Brasilien. eingesandt

Erfolge im Wasser

Fussball. Nach drei Jahren bereichernder und erfolgreicher Trainerzeit beim FC Münsterlingen, hat Chefcoach Hanspeter Loher aufgehört. Er wurde mit einer Verdankungsrede und einem typisch hart umkämpften Derbyspiel gegen den nunmehr aufgestiegenen AS Calcio Kreuzlingen (1:5) verabschiedet.

Trainer mit NLA-Erfahrung ...

Steigerungslauf belohnt

Ramona Haslebacher.

Bild: zvg

unter anderem in der Saison 2011/2012 als Co-Trainer der 1. Mannschaft (2.Liga). Mit Spannung wird das erste Meisterschaftsspiel dieser Mannschaft erwartet (17.8.). Das Vorbereitungstraining hat bereits begonnen.

Neuer Vorstand An der GV im März wählte die Mitgliederversammlung einen neuen Präsidenten und drei neue Vorstandsmitglieder. Die Saison 2013/14 ist die erste mit der neuen Besetzung um Präsident Peter Huber. Der FC Münsterlingen ist sehr froh, dass alle Positionen neu besetzt werden konnten. FC Münsterlingen/klz

Schwimmen. Vom 18. bis 21. Juli fanden die Nachwuchs Schweizermeisterschaften (NSM) in Chiasso statt. Der Schwimmclub Kreuzlingen trat mit einem kleinen, aber sehr schlagkräftigen Team von zwei Schwimmerinnen und fünf Schwimmern an. Cheftrainer Frank Trettin kann auf vier sehr erfolgreiche Tage zurückblicken. Insgesamt brachten die Kreuzlinger Wettkämpfer elf Medaillen mit nach Hause. Lara Grüter (1998) holte sich über 100m Rücken den Schweizermeistertitel und Bronze über 200m Rücken. Die jüngeren Schwimmerinnen und Schwimmer konnten vor allem durch persönliche Bestzeiten (PB) überzeugen (Chiara Strickner (2000): Bronze über 100m Rücken). Kategorie Junioren: Severin Hummer erzielte mehrere Bestzeiten. Patrik Schwarzenbach konnte zwei Silbermedaillen (100m Brust und 200m Lagen) und eine Bronzemedaille (200m Brust) entgegen nehmen. Aleksi Schmid gewann insgesamt fünf Medaillen, jeweils Silber über 100m und 200m Rücken und über 100m Freistil, sowie Bronze über 200m Freistil und 100m Delphin. Damit ist die lange Schwimmsaison zu Ende. Jetzt heisst es erst ein-

mal, die Batterien in den Ferien wieder aufzuladen. Ein grosser Dank geht dabei an den scheidenden Trainer Frank Trettin, der die Mannschaft wieder hervorragend eingestellt hat. Die letzten drei Jahre gehörten unter dem jungen Cheftrainer zu den erfolgreichsten der Vereinsgeschichte. Während Frank Trettin eine neue Herausforderung in der Schweiz annimmt, kehrt Wunschtrainer Markus Buck zum SC Kreuzlingen zurück. Buck hat die vergangenen Jahre in Deutschland als Bundestrainer gearbeitet und die Deutsche Nationalmannschaft an die Olympischen Spiele in London geführt. Peter Schmid/Christof Keller/klz

Die erfolgreichen SCK-Schwimmer. Bild: zvg


KreuzlingerZeitung

Nr. 30

MARKTINFOS 15

26. Juli 2013

Potz Ratatouille und Fruchtsalat! Der Kinderzirkus Robinson geht auch dieses Jahr mit einem neuen Programm auf Tournee. Von heute, 26. Juli bis 2. August, gastiert er im Kreuzlinger Hafenareal. Dort heissen die 41 jungen Artistinnen und Artisten zwischen 6 und 14 Jahren das Publikum herzlich willkommen – unter freiem Himmel. Kreuzlingen. «Potz Ratatouille und Fruchtsalat!» ist der Titel der diesjährigen Produktion, welche das Robinson-Ensemble 2013 in Kreuzlingen zeigen wird. Zu erleben ist Überraschendes: Bananen baumeln am Trapez, hochnäsige Auberginen tänzeln elegant auf dem Hochseil, quirlige Erbsli schlagen fröhlich das Rad und pummelige Kürbisse tanzen gar manchmal Ballett.

In seinem neuen Programm beweist der Kinderzirkus Robinson auf höchst vergnügliche Weise, dass in so manch einem Früchtchen mehr steckt als ein paar schlappe Vitamine.

Vorstellungen und Tickets Kreuzlingen – Hafenareal: Freitag, 26. Juli, bis Freitag, 2. August. Montag bis Samstag, jeweils um 16 Uhr, Sonntag sowie 1. August, um 11 Uhr. Tickets für die Vorstellungen in Kreuzlingen sind erhältlich an allen SBB Bahnhöfen, bei Ticketino unter Tel. 0900 441 441 (1 CHF pro Minute) oder unter www.kinderzirkus.ch

VERLOSUNG Für die Vorstellungen des Kinderzirkus Robinson in Kreuzlingen verlosen wir 5x2 Tickets. Rufen Sie heute Nachmittag, von 16 bis 16.05 Uhr, unter Tel. 071 678 80 35 an. Die ersten Anrufer gewinnen. Viel Glück!

Der Kinderzirkus Robinson bietet ein Programm mit viel frischem Gemüse Bilder: Dominique Meienberg und frechen Früchtchen.

NaturFreundehaus in Radolfzell Radolfzell. Das NaturFreundehaus (NFH) Bodensee öffnete erstmals 1928 seine Türen. Heute freut sich das Team des NFH über Restaurantgäste aus der Region, Übernachtungsgäste, Tages,- Bus- und Schulgruppen oder über die sportlich aktiven Radler und Kanuten.

Feiern und Geniessen Die kleinen Paprikas beweisen an der Premiere in Zürich ihr Können.

LA CANTINA – NEUES RIEGELHAUS WIRD AUFGERICHTET Herzliche Einladung zur traditionellen Aufrichte mit Richtfest Mittwoch, 31. Juli, 17 Uhr beim Backhüsli im Bindersgarten Bindersgarten ergänzt die bestehenden Anlagen, insbesondere das Backhüsli durch einen weiteren Riegelbau: «La Cantina – unser Gartenhaus im Riegelbau». Am 31. Juli richten Zimmerleute aus dem Toggenburg den traditionellen Riegel auf. Erleben Sie bei uns traditionelles Handwerk – den ganzen Tag über. Getränke gibt’s gratis. Punkt 17 Uhr findet die Aufrichte nach dem uralten Brauch der Zimmerleute mit Klopfen, Segensspruch und Tännlein annageln statt. Auch hierzu sind Sie herzlich einge-

Das Team um Geschäftsführer Christian Spriessler bietet Übernachtung, durchgehend warme Küche an sieben Tagen in der Woche mit Frühstücksbüffet, Mittagessen, Kaffee und hausgemachten Kuchen, sowie der Abendkarte plus Spezialangeboten. Dazu zählen das Freitagsspecial mit Grillen von 17 bis 21 Uhr im Sommer oder Brunch an jedem ersten und dritten Sonntag von Oktober bis April. Auch Ihre Veranstaltung organisieren wir gern.

Für die Freizeit haben Liegewiese, Spielplatz, Volleyballfeld, Tischtennisplatten und Badesteg sowie unser ergänzendes Programm mit Kanuverleih, geführten Kanu- und Drachenboottouren, Flossbau, GPS- oder Stadtrallye, Orientierungslauf, naturkundlichen Führungen und Natura Trails einiges zu bieten. Unsere Arrangements im Bereich Wellness und unser Weihnachts- und Silvesterangebot runden das Ganze ab. Mehr Informationen zum NaturFreundehaus sind zu finden unter

NaturFreundehaus Bodensee Radolfzeller Str. 1 78315 Radolfzell Tel. 0049 7732 82 37 70 Fax: 0049 7732 82 37 711 www.nfhb.de facebook.nfhb.de

laden. Teilnehmer bekommen einen Apéro und ein «Versucherli». Es ist geplant, ein Spanferkel im Holzofen zu braten und dann zu verspeisen. Selbstverständlich gibt es auch Alternativen ... Freunde alter Bräuche sollten sich das nicht entgehen lassen. Wir freuen uns auf Sie! Trägerschaft/Geschäftsleitung und Team Bindersgarten AG Im Bindersgarten 3 8274 Tägerwilen

Das idyllische NaturFreundehaus in Radolfzell.

Bild:zvg


1. August 2013

1. August-Feier 2013 Ermatingen

P r o g r a m m (bei jedem Wetter, auf dem Stediplatz im Festzelt) 17:30 Uhr

Eröffnung der Festwirtschaft auf der Stedi

- Speisen:

- Getränke:

- Fischerei Ribi (Fisch) - Italienerverein C.R.I.E. (Pasta) - Metzgerei Ruedi Buff (Grill) - Damenturnverein - SVP Ermatingen

Live-Musik mit Waidele’s TAKE A DANCE QUARTETT

ab 19:00 Uhr 20:00 Uhr

- Begrüssung durch Gemeindeammann Martin Stuber - Schweizer Psalm und Thurgauerlied unterstützt durch Vertreter der Musikgesellschaft Ermatingen - Rangverkündigung Augustiade

22:00 Uhr

Augustiade

Fackelschwimmen und Anzünden des Funkens durch die SLRG

16:00 Uhr – 17:30 Uhr

Geschicklichkeitsspiele mit tollen Preisen (Bei schlechtem Wetter fällt die Augustiade aus) Teilnehmer: Mannschaften von 3 – 5 Personen ohne jede Altersbeschränkung, gebildet aus Familien, Vereinen etc. Start und Anmeldung: An einem der 7 Posten ab 16.00 h bis spätestens 17.30 h. Reihenfolge der Posten: Beliebig wählbar

Ein echtes

Schweizer Produkt In unserer Region nur bei uns erhältlich!

Piega wurde 1986 in Horgen am Zürichsee von Leo Greiner und Kurt D. Scheuch gegründet. Seit mehr als 25 Jahren beschäftigt sich das Unternehmen mit der Herstellung von Lautsprechern in minutiöser Handarbeit. Immer mit dem Anspruch, die Musik im eigenen Wohnzimmer klar und originalgetreu wiederzugeben. Mit der Entwicklung des LDR-Hochton Bändchens und des koaxialen Bändchensystems sowie der Verwendung nahtloser Aluminiumgehäuse ist dem Schweizer Unternehmen ein Quantensprung in der Lautsprecherentwicklung gelungen. Das zeitlos schlichte Design stammt aus der Feder des legendären Designers Hannes Wettstein.

HiFi-Profis Am Boulevard mittendrin. 071 672 66 33


Mit Feuerwerk, Fahnen und Musik Der 1. August steht vor der TĂźr. Schon jetzt freuen sich Gross und Klein auf den Tag, an dem der GrĂźndung der schweizerischen Eidgenossenschaft gedacht wird. Das war im Jahre 1291. Männer aus den Kantonen Uri, Schwyz und Unterwalden kamen zusammen und schworen, sich gegenseitig stets zu unterstĂźtzen, zu helfen und sich gemeinsam gegen allfällige Eindringlinge zu wehren (RĂźtlischwur). 600 Jahre später, 1891, wurde beschlossen, dass dieser Tag ein Feiertag ist â&#x20AC;&#x201C; erst seit 1994 ist er in der ganzen Schweiz offiziell arbeitsfrei.

Gemeinsam feiern Mit buntem Feuerwerk, leuchtenden Lampions und traditionellen HĂśhen-

An der Bundesfeier 2012. Bilder: kb

feuern wird in den Gemeinden der 1. August gefeiert. Dabei dßrfen Vorfßhrungen, musikalische Umrahmung, das gemeinsame Singen der Nationalhymne sowie besinnliche Worte eines Redners nicht fehlen. Auch Häuser und Gärten werden mit Schweizer-, Kantons- oder Gemeindefahnen, mit Lichterketten und anderen Accesoires die das Schweizer Kreuz tragen, verziert. In Kreuzlingen wird die Bundesfeier dieses Jahr vom Quartiersverein Kurzrickenbach im Besmer-Areal ausgerichtet. Von feinen Grilladen, ßber Hßpfburg und Lampionumzug,

Musik und 1.-August-Funken wird hier ab 17.30 Uhr fßr grosse und kleine Gäste etwas geboten sein. Zudem wird Stadtammann Andreas Netzle im Rahmen der Feierlichkeiten den Prix Kreuzlingen ßbergeben. kb

Herzliche Einladung zum Buure-Brunch Ă discretion am 1. August 2013 â&#x20AC;&#x201C; 09.30 Uhr â&#x20AC;&#x201C;13.30 Uhr mit FrĂźhschoppenkonzert t 'SJTDIFT #SPU WPN )PM[PGFO t ;PQG t (JQGFMJ t .Ă FTMJ t ,POmUĂ SFO t GSJTDIF 4BJTPOGSĂ DIUF t ,Ă&#x160;TFWJFMGBMU WPN +BVOQBTT t 'MFJTDIBVTXBIM t 8BSNF 4QFJTFO XJF HFCSBUFOF 5SVUFOCSVTU t 3Ă&#x161;TUJ NJU 4QFDL t 4QJFHFMFJFS t 8Ă STUDIFO FUD 4BMBUCVGGFU %FTTFSUCVGGFU NJU TĂ TTFO IBVTHFNBDIUFO 7FSGĂ ISVOHFO GSJTDIF 'SVDIUTĂ&#x160;GUF VOE (FUSĂ&#x160;OLF JOLMVTJWF &SXBDITFOF 'S  ,JOEFS CJT  +BISF 'S  ,JOEFS VOUFS  +BISFO HSBUJT 'Ă S VOTFSF 1FOTJPOĂ&#x160;SF VOE [XFJ "OHFIĂ&#x161;SJHF HSBUJT (VUTDIFJOF JN 7PSBVT CFTUFMMFO

Einladung und Programm

1. Augustfeier im Bindersgarten 09.30 bis Reichhaltiger Buurebrunch / Mittagessen mit 13.30 Uhr WĂźrsten vom Grill / kĂźhle Getränke 10.00 Uhr FrĂźhschoppenkonzert mit der Kapelle Engelgass 11.30 Uhr Unterhaltung / Konzert mit der Kapelle Engelgass 15.45 Uhr Unterhaltung mit dem Handorgelclub Pfyn 16.15 Uhr BĂśller â&#x20AC;&#x201C; Start der Feier â&#x20AC;&#x201C; BegrĂźssung Alphorneinlage 16.30 Uhr Festansprache Herr Professor Klaus Dransfeld ÂŤMeine Erinnerungen als junger Mann im WeltkriegÂť Rotes Kreuz â&#x20AC;&#x201C; eine bemerkenswerte Institution der Schweiz

Anmeldung erwĂźnscht unter 071 666 67 97

16.45 Uhr Alphorneinlage

Vom Grill: ,BMCTCSBUXVSTU 'S o VOE 4FSWFMBU 'S o WPN 4DISPGFOIPG

17.00 Uhr Nationalhymne /Thurgauerlied â&#x20AC;&#x201C; Handorgelclub Pfyn / Ausklang mit dem Handorgelclub

Herzliche GrĂźsse â&#x20AC;&#x201C; Das Bindersgarten-Team

CafĂŠ / Restaurant RebhĂźsli

*N #JOEFSTHBSUFO   5Ă&#x160;HFSXJMFO XXXCJOEFSTHBSUFODI

Freie Besichtigung der Werkschau ÂŤVive la Suisse â&#x20AC;&#x201C; Merci a la SuisseÂť â&#x20AC;&#x201C; Bilder zur Tätigkeit des Roten Kreuzes in Kreuzlingen aus dem Nachlass Saskia Egloff. (Ă&#x201E;nderungen vorbehalten)


18

MARKTINFOS

KreuzlingerZeitung

Nr. 30

26. Juli 2013

Zweiter Internationaler Sonntagsbrunch im «Wöschhüüsli» Kreuzlingen. Fremdsprachige aus über 30 Nationen und Schweizer besuchen Deutschkurse im «Wöschhüüsli» im Seeburgpark Kreuzlingen. Im Einzelunterricht und in Kleingruppen (4-6 Personen) fördert Diplom-Lehrerin Silke Heit jeden individuell mit der geeigneten Lernmethode in Deutsch für die Niveaus A1 bis C2 sowie Muttersprache.

Mit der Funktion «Scan & Pay» der Thurgauer Kantonalbank können Einzahlungsscheine rasch und unkompliziert eingelesen werden. Bild: zvg

«Scan & Pay» bei der TKB

Brunch auf der Sommerterrasse Zum zweiten Mal lädt Silke Heit Kursteilnehmer mit ihren Partnern und Kindern sowie Freunde von «Deutschkurse am See» herzlich zum internationalen Sonntagsbrunch ein. Am 28. Juli, ab 11.30 Uhr gibt es das Buffet auf der Sommerterrasse vor dem «Wöschhüüsli». Die Gäste bringen eine Vorspeise, Hauptgericht oder Dessert aus ihrer Landesküche selbst gekocht mit und stellen das Rezept in Deutsch vor. Erstmalig präsentieren Frauen ihre Handarbeiten, wie selbst gebastelten Schmuck, Puppen, Taschen und anderes und nehmen Bestellungen an, die sie Zuhause mit viel Liebe fertigen.

Stimmen der Gäste • Muradija (58), Pflegerin: «Mir hat vor allem die schöne, gemütliche

Internationaler Sonntagsbrunch im «Wöschhüüsli» bei Silke Heit.

Atmosphäre gefallen, verbunden mit schmackhaftem Essen aus vielen Ländern. Den nächsten Brunch und neuen Kurs für Falsch-Sprecher kann ich kaum erwarten, denn Deutsch lernen bei Silke ist ein Vergnügen und Bereicherung!» • Sharon (33), Chemie-Ingenieurin: «Der Brunch ist eine gute Begegnung mit unterschiedlichen Menschen aus den verschiedensten Ländern. Was mich besonders ge-

Bild: zvg

freut hat, waren die Lebensgeschichten der Teilnehmer und die Freundschaften, die ich dadurch gefunden habe.» Wenn Sie mehr über «Deutschkurse am See» der Diplom-Pädagogin erfahren wollen, dürfen Sie sich noch für Sonntag, 28. Juli, ab 11.30 Uhr zum internationalen Brunch anmelden unter silkeheit@sunrise.ch oder unter Mobil 076 419 48 52. Der Eintritt ist ein selbstgekochtes Gericht. www.deutschkurse-am-see.ch

Neuinstallation von Elektroheizungen ist verboten Im Energierecht des Kantons Thurgau ist die Neuinstallation von Elektroheizungen, sogenannten elektrischen Widerstandsheizungen, zur Gebäudebeheizung verboten. Dazu gehören auch elektrische Infrarot-Strahlungsheizungen. Thurgau. Ebenso ist der Ersatz sämtlicher Heizsysteme durch elektrische Widerstandsheizungen nicht erlaubt, also von Öl-, Gas- und Holzfeuerungen wie auch von Wärmepumpen und von zentralen Elektroheizungen mit Wasserverteilsystem. Stösst die Behörde im Rahmen einer Baukontrolle auf ein solch unerlaubtes System, muss der Bauherr die Installation auf eigene Kosten rückgängig machen. Im Rahmen des Energierechts ist einzig ein Ersatz bestehender, fest installierter dezentraler Elektroheizun-

niederwertige Wärme um. Eine Studie im Auftrag der Konferenz der Ostschweizer Energiefachstellen vergleicht eine elektrische InfrarotStrahlungsheizung mit einer konventionellen Heizanlage mittels Wärmepumpe und Wärmeverteilung über Radiatoren. Sie kommt zum Schluss: Die Elektroheizung braucht rund zwei Drittel Bild: zvg mehr Strom als die WärmeElektroheizungen und –öfeli wandeln Strom, pumpe. Selbst moderne Ölder als hochwertige Energie gilt, weil er flexi- und Gasheizungen sind effibel einsetzbar ist, in niederwertige Wärme um. zienter als Infrarot-Strahlungsheizungen (Studie: gen zulässig. Allerdings empfehlen www.endk.ch – Fachleute – Fachindie Fachleute der Abteilung Energie formation). Weitere Informationen erhalten des Kantons Thurgau diese Möglichkeit nicht – aus demselben Grund, Sie bei Ihrer Energieberatungsstelle: der das Verbot erklärt: Elektroheizun- Region Kreuzlingen, Hauptstr. 88, gen sind ineffizient. Sie wandeln 8280 Kreuzlingen 2, Tel. 071 677 63 84, Strom, der als hochwertige Energie energieberatung@kreuzlingen.ch. www.novaenergie.ch gilt, weil er flexibel einsetzbar ist, in

Seit Anfang Juli profitieren E-BankingKunden bei der Thurgauer Kantonalbank (TKB) von einem erweiterten Funktionsumfang. Mit der neuen Funktion «Scan & Pay» können Smartphone-Besitzer Einzahlungsscheine unkompliziert einlesen. Der Einzahlungsschein wird mit der Kamera des Smartphones gescannt – anschliessend werden die Daten automatisch für die Verarbeitung der Zahlung übernommen. Das Abtippen von Konto- und Referenznummer entfällt. Um «Scan & Pay» zu nutzen, benötigen E-Banking-Kunden die aktuellste Version der TKB-App. Die App ist das Portal für alle mobilen Internet-Angebote der TKB. Sie wurde ebenfalls aufgefrischt. Auch auf Android-Geräten steht nun der volle Funktionsumfang zur Verfügung. Weitere Informationen sind unter www.tkb.ch/e-banking abrufbar. Thurgauer Kantonalbank

LäuferInnen gesucht! WWF-Lauf in Kreuzlingen Dieses Jahr engagiert sich der WWF mit dem Erlös seines 15. Sponsorenlaufes am Freitag, 20. September, in Kreuzlingen für Grossraubtiere und den Herdenschutz. Der WWF sucht Läuferinnen und Läufer, die einen wichtigen Beitrag zum Schutz von Wolf, Luchs und Bär leisten. Die Laufstrecke mit Start und Ziel bei der Bodensee Arena ist während zwei Stunden ab 9.30 Uhr geöffnet. Mitmachen können alle, ob als Einzelperson oder als ganze Schulklasse, sportlich oder auch ganz gemütlich. Wichtig ist, dass die Laufenden möglichst viele Gönner und Gönnerinnen suchen. Weitere Infos erhalten Interessenten bei der Geschäftsstelle des WWF Bodensee/Thurgau unter Tel. 071 622 79 66 oder www.wwf-tg.ch


Einkaufen und Geniessen in Radolfzell Radolfzeller Abendmärkte Die Abendmärkte sind ein fester Bestandteil des abendlichen Sommerprogramms in Radolfzell. Noch bis zum 5. September finden jeden Donnerstagabend, von 16 bis 20 Uhr, die Abendmärkte statt.

Internationale Spezialitäten Hier finden Besucher verschiedenste KÜstlichkeiten der Region, aber auch italienische Spezialitäten, Weine aus Bordeaux, ungarische Baumkuchen und GÜzleme Teigtaschen. Dazu kann man sich auf geräucherten Fisch, Obst und Gemßse direkt von den Feldern der Halbinsel HÜri, Direktsäfte, Weine und LikÜre sowie Wurst- und Fleischwaren und vieles mehr freuen. Fßr die kleinen Besucher steht an jedem der Markttage ein Kinderkarussell bereit. Begleitet werden die Abendmärkte durch verschiedene

% 30 R A B AT T

Zahlreiche regionale und internationale Leckereien gibt es auf den Abendmärkten. Bilder: zvg

handwerkliche Darbietungen und ein themenbezogenes Rahmenprogramm. Freuen Sie sich beispielsweise am ÂŤscharfen DonnerstagÂť (15. August) auf einen Scherenschleifer, Flamenco-Auftritte und spezielles, scharfes Eis. Der 1. August ist

omplette auf die k

ODE M R E M SOM duziert nd re regulär u

n Herbst d die neue . wäsche un n ausgeschlossen u. Herren tio Ak en m er es ikel, Da von di Basic-Art llektionen sind Ko /Winter-

IHR PERSĂ&#x2013;NLICHES KAUFHAUS

Das NaturFreundehaus Bodensee mit direkter Lage am Bodenseeufer bietet Ihnen: â&#x20AC;˘ Ă&#x153;bernachtungsmĂśglichkeiten â&#x20AC;˘ Gutscheine â&#x20AC;˘ Restaurant mit Panoramafront â&#x20AC;˘ regionale & saisonale Speisen â&#x20AC;˘ Sonnenterrasse â&#x20AC;˘ hausgemachte Kuchen â&#x20AC;˘ Wellness â&#x20AC;˘ Ausrichtung von Veranstaltungen â&#x20AC;˘ Silvesterarrangement â&#x20AC;˘ Kanuverleih â&#x20AC;˘ Erlebnisbausteine â&#x20AC;˘ u.v.m.

Radolfzeller Str.1, 78315 Radolfzell, T: 07732/ 82 37 70, mail@nfhb.de, www.nfhb.de

bekanntlich der Schweizer Nationalfeiertag, sodass auch der Abendmarkt an diesem Tag unter dem Motto der benachbarten Freunde stehen wird. Weitere Aktionen sind der Tag der Vereine (29. August) und vieles mehr.

Besucher der Radolfzeller Abendmärkte erleben ein buntes Marktgeschehen und kÜnnen gemeinsam mit Einheimischen und weiteren Gästen die sommerliche Abendstimmung geniessen. Das ganze Programm der Radolfzeller Abendmärkte ist zu finden unter www.radolfzell-tourismus.de/ Abendmaerkte

=SO RKLOX OSXOX 5Ă&#x203A;MROX^\K_W) AS\ O\PĂ&#x203A;VVOX SRX /X^NOMUOX =SO XO_O AYRX^\OXN] SXXY`K^S`O 5Ă&#x203A;MROX _XN OVOQKX^O +MMO]]YS\O] PĂ&#x203A;\ K_žO\QOaĂ&#x2022;RXVSMRO AYRXO\VOLXS]]O _XN OSXdSQK\^SQO 1O]MROXUO ,O\K^_XQ f :VKX_XQ f 7YX^KQO

LCPKM 5Ă&#x203A;MROX _XN AYRXaO\U]^K^^ =OO]^\KžO   " !" <KNYVPdOVV > # !! "  # / UO\]^SXTKXSU*TKXSUUaaNO A aaaTKXSUUaaNO

5O\]^SX 4KXSU 1O]MRĂ&#x192;P^]PĂ&#x203A;R\O\SX


20

AGENDA

KreuzlingerZeitung

Letzte SonderBar, Auftritt von der Wallbanger Jazzgroup feat. Marco Sacchetti, dem «Joe Cocker von Kreuzlingen».

«St. Ulrich und Seminar in Flammen», Sonderausstellung zum Grossbrand von 1963.

20 Uhr

Dreispitzpark

Museum Rosenegg, Bärenstrasse 6

27. und 28. Juli

Musambara Klangfestival, jede Menge Musik und eine offene Bühne zum Mitmachen von der Konstanzer Musikschule Musambara.

KREUZLINGEN

Mi. 17 bis 19 Uhr, Fr. und So. 14 bis 17 Uhr Bis 20. Oktober Mi. 17 bis 19 Uhr, Fr. und So. 14 bis 17 Uhr

KONSTANZ

«Begegnungen», Gemälde des Thurgauer Malers Carl Roesch. Im Fokus steht die menschliche Figur.

50 Jahre Seegfrörni, Sonderausstellung der Gemeinden Altnau und Münsterlingen

Di. bis So. 11 bis 17 Uhr

Seemuseum, Seeweg 3

Bis Ende Sommerferien

Begehbares Luftbild, auf 60 Quadratmetern ist Kreuzlingen aus der Vogelperspektive zu sehen.

Bis Ende September Juli bis September: Di. bis So. 11 bis 17 Uhr Bis Ende Jahr Juli bis September: Di. bis So. 11 bis 17 Uhr

Sa. 14 bis 22 Uhr So. 10 bis 22 Uhr

VERSCHIEDENES KREUZLINGEN 26. Juli bis 2. August

Mo. bis Sa. 16 Uhr So. und 1. August 11 Uhr

Seemuseum, Seeweg 3 20 Jahre Seemuseum, Sonderausstellung zum Jubiläum. Seemuseum, Seeweg 3

ab 11.30 Uhr

Wöschhüüsli, Seeweg 2 im Seeburgpark

Sonntag, 28. Juli

SwingINN am Hafen, Gratis Crashkurs zum Swingtanz «West Coast Swing», der Mitte der 1930er Jahre in Hollywood weiterentwickelt wurde. Anschliessend freies Tanzen zur Swingmusik auf einer gedeckten Tanzfläche mit Blick auf den Bodensee.

18 bis 21 Uhr

Alti Badi, Hafen Kreuzlingen

29. Juli bis 10. August

Schweizer Wochen, Entdeckungsreise durch die Schweiz im Einkaufszentrum Karussell mit Musik und kulinarischen Genüssen.

«Stärne Föifi», 5. Ausstellung mit neuen Bildern von Hildegard Kneubühler.

täglich ausser Mo. und Di.

Gasthaus Sternen, Bahnhofstrasse 1

29. Juli bis 11. August

Italienische Gegenwartskunst 4, 23 italienische Künstlerinnen und Künstler zeigen Malerei und Skulpturen.

Einkaufszentrum Karussell, Sonnenstrasse 16 Donnerstag, 1. August

1.-August-Feier und Vergabe «Prix Kreuzlingen», Bundesfeier der Stadt Kreuzlingen im Besmer, organisiert vom Quartierverein Kurzrickenbach. Eingebettet ist die Übergabe des 4. Prix Kreuzlingen, um 19 Uhr, durch Stadtammann Andreas Netzle. Um 22 Uhr wird der 1.-August-Funken entfacht.

17.30 bis 1 Uhr

Areal Besmer

Samstag, 27. Juli

Buuremarkt, nebst den regulären Marktständen mit frischen Produkten direkt ab Hof gibt es auch diesmal zusätzliche Gast- und Infostände.

8.30 bis 12.30 Uhr

Bei der Landi, gegenüber Bahnhof

29. Juli bis 9. August

Yoga in der Badi, der Sommer-Tipp für erholsame Ferien zuhause – morgendliche Yogalektion.

Mo. bis Fr. 8.30 bis 9.30 Uhr

Strandbad Ermatingen

Samstag, 27. Juli

Chrüz und quer durchs Öpfeldorf, Dorfmarkt mit kulinarischen Köstlichkeiten, selbstgemachten Produkten und regionalen Spezialitäten.

10 bis 16 Uhr

Ganzes Dorf

1. bis 3. August

Sommernachtsfest, mit vielen Attraktionen wie Feuerwerk am Samstag sowie «TinkaBelle» (Donnerstag) und «Spider Murphy Gang» (Freitag).

Do. 19, Fr. 19.30, Sa. 14 Uhr

Luna Park am Hafen

KONSTANZ

täglich 11 bis 16 Uhr

Hafenareal 2. Internationaler Sonntagsbrunch, Eintritt ist ein selbst gekochtes Gericht.

Rauchende Kamine, Sonderausstellung zur Dampfschifffahrt am Bodensee mit zahlreichen Modellen. Seemuseum, Seeweg 3

Kinderzirkus Robinson, «Potz Ratatouille und Fruchtsalat!». Ein Zirkusprogramm mit viel frischem Gemüse und frechen Früchtchen.

Sonntag, 28. Juli

LENGWIL Bis 3. November

Konzertmuschel im Stadtgarten

Museum Rosenegg, Bärenstrasse 6

Bis Ende Juli

Juli bis September: Di. bis So. 11 bis 17 Uhr

26. Juli 2013

Freitag, 26. Juli

AUSSTELLUNGEN Bis 25. August

Nr. 30

Bürgersaal, St. Stephansplatz

ERMATINGEN

THEATER KREUZLINGEN 26., 27., 30., 31. Juli

Dreigroschenoper, das See-Burgtheater widmet sich dem Klassiker von Bertold Brecht.

20.30 bis 22.30 Uhr

Seebühne, Seeburgpark Kreuzlingen

ALTNAU

KONSTANZ 26., 27., 28. Juli

Wrestle yourself into the ground, Tanz, Tanztheater und Musik mit «Crucible».

20.30 Uhr

Spiegelhalle, Hafenstrasse 12

MUSIK/KONZERTE

ROMANSHORN

KREUZLINGEN Freitag, 26. Juli

Dixieland und Blues, mit den Blue Birds of Paradise.

19 Uhr

Fischerhaus, Promenadenstrasse 52


KreuzlingerZeitung

Nr. 30

26. Juli 2013

VERANSTALTUNGEN 21

Ein Dorf feiert seine Äpfel nen die Kinder Bauernhoftiere auf dem Eselhof hautnah erleben. Auch stellt sich die Kantonalbank vor. Diese eröffnet im Herbst mitten im Herzen des Öpfeldorfs eine neue Geschäftsstelle. Das Thema «Apfel» ist an verschiedenen Standpunkten vertreten. So kann nicht nur bei Familie Iten feines Apfelrisotto sowie allerlei Apfelspezialitäten bei der Bäckerei Kunz gekostet, sondern auch Kunst mit Apfel von Matthias Krattenmacher beim Punkt 32 bestaunt werden. Zudem gibt es verschiedene musikalische Leckerbissen, Gesundheitstipps, allerlei Selbstgemachtes und viel frisches Obst, Beeren und Gemüse.

Der besondere Dorfmarkt «Chrüz und Quer durch’s Öpfeldorf» findet am 27. Juli bereits zum fünften Mal statt. An über 30 roten Standpunkten werden kulinarische Köstlichkeiten, selbstgemachte Produkte und regionale Spezialitäten angeboten. Auch für die Kinder stehen vom See bis ins Oberdorf Attraktionen bereit. Altnau. Überall im Dorf stehen die weissen Tafeln mit dem roten Kreis und einem schwarzen Punkt in der Mitte. Sie weisen bereits zum fünften Mal auf den besonderen Dorfmarkt «Chrüz und Quer durch’s Öpfeldorf» hin. Dieser findet am 27. Juli von 10 bis 16 Uhr im ganzen Dorf statt. «Er hat kein Anfang und kein Ende», sagt Annemarie Eberle vom Organisations-Team. Flyer mit genauer Übersicht verraten, wo was stattfindet. Diese liegen bereits seit einiger Zeit in den Läden rund um Altnau auf. Am Markttag selber sind sie an jedem

Dixieland im Fischerhaus Kreuzlingen. Heute Freitag, 26. Juli, spielt die «Blue Birds of Paradise Dixie-Band» ab 19 Uhr im Fischerhaus. Die Band bejazzt nunmehr seit über 25 Jahren die Hot-Jazz-Szene mit Dixieland New Orleans’scher Prägung. Drei Schweizer, ein Engländer und zwei Badener bilden diese Dixiepower vom Bodensee. Mit dem traditionellen New Orleans Jazz mit Spiritual, Gospel und dem Blues entführen die Blue Birds ihre Fans in die phantastische Musikwelt der prämodernen Improvisation, im Kollektiv, im Solo und mit Gesang. eingesandt

IMPRESSUM

11. Jahrgang

Amtliches Publikationsorgan für Kreuzlingen, Kemmental, Lengwil, Tägerwilen. Auflage: 22 240 Exemplare, erscheint am Freitag.

Verlag, Inserate, Redaktion KreuzlingerZeitung, Bahnhofstrasse 33b, 8280 Kreuzlingen, Tel: 0716788030, Fax: 0716788040, info@kreuzlinger-zeitung.ch, www.kreuzlinger-zeitung.ch Geschäftsleitung: Nina Paproth

Redaktion Stefan Böker (sb), Kathrin Brunner (kb), Thomas Martens (tm) Tel: 071 678 80 34, redaktion@kreuzlinger-zeitung.ch

Inserate Leitung: Petra Diaz, Dagmar Holynsky, Gabriele Buba Tel: 071 678 80 39, inserate@kreuzlinger-zeitung.ch Layout: Willy Messmer, Fabio Iannello Druck: Druckerei Konstanz

Das OK-Team (v.l.) Luzia Braun, Sarah Pietsch und Annemarie Eberle zuBild: de sammen mit Marktteilnehmerin Rose Marie Gasser Rist.

Stand erhältlich. Mit dem besonderen Dorfmarkt wollen die Organisatorinnen die Vielfalt des Dorfes aufzeigen und den Besuchern die zum Teil versteckten Ecken näher bringen. An über 30 markierten Standpunkten können die Besucher attraktive, unterhaltsame und kulinarische Angebote bestaunen, einkaufen oder ausprobieren.

Diese sind vom See bis ins Oberdorf verteilt. «Das Angebot für Kinder zeigt sich dieses Jahr besonders attraktiv», sagt Mitorganisatorin Sarah Pietsch. Nebst Parcours-Fahren mit Trettraktoren bei der Landi, Kinderschminken bei der Spielgruppe und in der Tierarztpraxis BöschBay erkunden wie man ein Nashorn untersucht, kön-

Texas in Ermatingen Ermatingen. Am Samstagvormittag, 27. Juli, findet in Ermatingen der «Buuremarkt» statt – nebst den regulären Marktständen mit frischen Produkten direkt ab Hof gibt es auch diesmal zusätzliche Gast- und Infostände. Der «Ermatinger Buuremarkt» zieht mit seinem breiten Angebot und der fröhlichen Stimmung immer viele Besucherinnen und Besucher an. Die Organisatoren haben sich für den kommenden Markttag wieder etwas besonders einfallen lassen – kostenlose Dorfrundfahrten mit einem Pferdegespann, ein Hufschmied bei der Arbeit, und ein Countrysänger, der mit seiner Gitarre für guten Sound sorgt. Auch in diesem Jahr wird der ehemalige Berufsschullehrer Dr. phil. Immanuel Flatt am Markt die Kunst des Korbens zeigen und eine Auswahl seiner schönsten Körbe zum Verkauf mitbringen. Die perfekt geformten Weidenkörbe fertigt er selbst, vom Anbau der Weiden auf seinem Anwesen im thurgauischen Buhwil bis hin zum Flechten und Beschriften der Korbwaren. Ab 10.30 Uhr können sich die Marktbesucher mit einem Zweiergespann durch den alten Dorfkern des romantischen Fischerdorfs kutschie-

Wettbewerb mit tollen Preisen Auch an diesem Samstag findet auf dem Raiffeisenplatz der traditionelle Dorfmarkt statt. Dort können, wie auch an allen andern Standpunkten, für den alljährlichen Wettbewerb Stempel gesammelt werden. An vier Punkten nehmen die Marktbetreiber die ausgefüllten Karten entgegen. «Den Gewinnern winken tolle Preise», verrät Annemarie Eberle. Daniela Ebinger

SonderBar zum Letzten Kreuzlingen. Puren Musikgenuss bringt die letzte SonderBar am Freitag, 26. Juli, in den Dreispitzpark: Die Wallbanger Jazzgroup feat. Marco Sacchetti spielt ab 21 Uhr, die Bar ist ab 20 Uhr geöffnet. Der Name «Wallbanger-Jazzgroup» geht auf die frühen 80er Jahre zurück und entstand in der Frauenfelder Kneipenszene. Wie der gleichnamige, erfrischende Cocktail steht die Musik für eine beswingte Atmosphäre, bereichert festliche Dinners, und heitere Partys in einem anregenden Ambiente, jazzig angehaucht, edel verfeinert mit Blues und Latin.

Richard J. Dobson aus Texas.Bild: zvg

Eingespieltes Quartett ren lassen – und unterwegs zu- oder aussteigen. Währenddessen zeigt der Tägerwiler Hufschmied Peter Scheiwiller, wie Pferde beschlagen werden. Passend zu Pferd und Hufschmied konnte Singer/Songwriter Richard J. Dobson aus Texas für ein Gastspiel gewonnen werden. Inspiriert von Kris Kristofferson und Bob Dylan, begeistert Dobson mit seiner unkomplizierten Art und verinnerlichtem Country-Groove – kein Wunder, bestimmt diese Musik seit über 60 Jahren sein Leben. eingesandt

Von den ersten Tönen an dabei sind der swingerprobte Pianist Dandy Meier und der Tigerliebhaber und Drummer Billy Schmid. Seit 2004 sorgt zusätzlich der vielseitige Gitarrist Martin Schärer für spannende Rhythmen und solistische Highlights. Und last but not least legt Walo Groebli seit 2008 mit seinem wunderbaren Kontrabass den erdigen Groove für einen exquisiten Soundcocktail. Als Specialguest steht Sänger Marco Sacchetti, der «Joe Cocker aus Kreuzlingen» am Mikrofon. eingesandt


RÄTSEL

22 weibl. Herrschertitel

Nachschlagewerk

KreuzlingerZeitung Rufname des Boxers Scholz †

kleinste Teilchen

Früchte

altes Wohnhaus

strikte tropische AnweiHolzart sung

Buchstabenrechnung

6 10

Hptst. von New Mexico (Santa ...)

französisch: dir, dich

kräftig, derb

Reinigungsgerät

pur, sauber griechischer Buchstabe

kleine Bodenplatte

26. Juli 2013

Kassenzettel

ein Monatsname

Getreidesorte

Initialen der Temple

eurasischer Staatenbund

chem. Zeichen für Neon

vermögend

eine persische Kaiserin

Laufstrecke

ein Kapitalverbrechen

negatives elektrisches Teilchen

britische Luftwaffe (Abk.)

Hausangestellter

westf. Fleischspezialität islam. Herrscher in Indien

Fabelwesen

Nr. 30

11 Platz, Stelle

4

erschaffen wieder in Ordnung bringen

Herbstblume

5

noch bevor

Provinz in Nordirland englischer Gasthof

Hin zur Natur - Traditionelle Rezepte, neu interpretiert

WeltMelasseorganibranntsation wein (Abk.)

Kirgisenzeltlager

Genießen Sie die reine Natur unserer feinen Köstlichkeiten: vielfältige Brotspezialitäten aus dem Holzofen, hausgemachte Konditorei- und Eisspezialitäten. Wir verwenden ausgesuchte Getreide, nur natürliche Aromen und verzichten auf chemische Zusätze.

törichter Mensch

364 Tage im Jahr geöffnet täglich bis 19.00 Uhr Sie finden uns in Oberzell gegenüber Kirche St. Georg Zelleleweg 2 Tel.: 07534-7730 Insel Reichenau Deutschland Wir freuen uns auf Sie

merkwürdig, verdächtig

Kälteerscheinung

geringe Entfernung

Lassen Sie sich mit ausgesuchten Kaffeespezialitäten und kleinen Gerichten in unserer gemütlichen Cafébar verwöhnen – oder genießen Sie alles unter freiem Himmel im Außenbereich.

Abk.: in Insolvenz

hoher engl. Adelstitel

Porzellanverzierung

Gewinn: Gutschein von Laib & Seele im Wert Gewinn: Gutschein von HABERER im Wert von 30.– Fr. von 25 Euro

Mediziner (Mz.)

Heilverfahren USamerik. TV-Serie: ,... House‘

Stockwerk

Teil des Fußballfeldes

USAmerikaner (Mz.)

altnord. Dichter und Sänger

weißrussische Hauptstadt

Stadt in der Gascogne

dt. Humanist, † 1523 (von ...)

1 arab. Zupfinstrument

Verbandstoff

Auflösung des letzten Rätsels

G E F O F E A K T

Erkältungserscheinung Maßeinheit der Frequenz

3

Stadt an der Weißen Elster gleichmäßig flach

7

Kfz-Z. Heilbronn

ausreichend

9

würdigen, auszeichnen

Spielkartenfarbe

Naumburger Domfigur

Vorbereitung für die Aufführung

ältere physikal. Energieeinheit

Vorname der Lemper

Kfz-Z. Nienburg

Tintenfischart Fremdwortteil: gegen

Greifvogelkralle

B R E I T E

A K K NO L A L E N A R R MA E T A R A C I G T A B E G L A I N Z

kurzes Bühnenstück

biblischer Riese (A.T.)

Soßentunke

Ziffernkennung (engl.)

Larve der Froschlurche

dänischer Märchendichter

ein Wassersport

griechischer Buchstabe

nicht nachgemacht

8

röm. Göttin d. Morgenröte

Schubfach

altnord. Sagensammlung

Überzahl

Vorname d. Schauspielerin Sommer

altes Längenmaß

engl. Schriftsteller (18. Jh.)

Kosename für Mutter

leimen

leichter Stoß

USFilmstar (Tom)

Putsch

12

Fremdwortteil: nicht

Sumpffieber

2

Fragewort

Schaffensfreude

Gewinner vom letzten letztenRätsel: Rätsel:Regula L. Walser, Tägerwilen Gewinner vom Elmer, Tägerwilen zerfledderte Kleidung

gewitzt, pfiffig

ein Sultanat

Tobias Wurz und sein Team

Erzlagerstätte

Koppel

Keimzelle

S E G E L N

R A R E I E S N D R U E U R N C D U T E T R E R R B T E ON Z S ON E L U G C H E H E L A E S T T A I K N S E E

O N E

K A U R K N A L A K T I R S I S S Y N P I E A R N I F R I K A D E

T A S S E F A A A

O RMA T T BO D U L MD L G H E G A T A F R R E D L E

H T U R H R D I K GA E N R E S S R

I R E G T G U L L M S E T A A B I

A L E K L

G E N E V E

K A NG E U U S P F U S C I T H A A L E S V E T U E T P E E G R EM I O ROB B GRO S L H I R E R A A N R I N N T R A K

R A H A N E K D O T E A N B E I

T O T O

TAGESEREIGNIS DEIKE-PRESS-2127-20

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

Senden Sie das Lösungswort bis Mittwoch, 31.7.2013, per Postkarte oder E-Mail an: KreuzlingerZeitung, Bahnhofstrasse 33b, 8280 Kreuzlingen oder an gewinnspiel@kreuzlinger-zeitung.ch (mit Adresse)


Tägerwiler Post Die lebendige Zeitung einer lebendigen Gemeinde

KIRCHEN-AGENDA Evang. Kirchgemeinde Tägerwilen-Gottlieben Sonntag, 28. Juli 9.45 Uhr Gottesdienst traditionell in Tägerwilen (Lisbeth Leibundgut), Kollekte: Kinderhilfswerk Selam.

Kath. Kirchgemeinde Sonntag, 28. Juli 9.15 Sonntagsgottesdienst

Mittwoch, 31. Juli 18.45 Rosenkranz 19.15 Abendmesse

POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN

Aufruf zur Häuserbeflaggung

GEMEINDEVERWALTUNG TÄGERWILEN

Nr. 30

Jungen Menschen nachhaltige Werte vermitteln Bereits zum dritten Mal findet in der ersten Augustwoche der europäische Jugendkongress EYC (European Youth Congress) in Tägerwilen statt. Für den Kongress werden rund 300 Jugendliche aus 20 Nationen erwartet. In Zeiten der Finanzkrise, egoistischer Selbstverwirklichung und bröckelnden moralischen Grundlagen erhält die nachhaltige Vermittlung von Werten wieder einen hohen Stellenwert. Diese Werte zu vermitteln ist ausgesprochenes Ziel der christlichen Freikirche FCTchristuszentrum, welche den Kongress organisiert. Rund 100 freiwillige Helfer aus der Region konnten dafür bereits gewonnen werden. Sie werden während dieser Woche die Jugendlichen in den Bereichen der Verpflegung und Unterkunft betreuen.

Eine intensive Zeit

Wir begrüssen es sehr, wenn auch dieses Jahr am 1. August möglichst viele Gebäude von privater Hand beflaggt würden und Tägerwilen stolz den Nationalfeiertag erleben kann. Wir danken Ihnen im Voraus für Ihre Bemühungen.

26. Juli 2013

Der europäische Jugendkongress ist jedoch längst nicht mehr nur europäisch – es haben sich ebenfalls Teilnehmer aus China, Malaysia, Israel und Südafrika angemeldet. Das Ziel dieser Woche ist die klare Stärkung aller Jugendlichen in ihren persönlichen Leben und herausfordernden Situationen in Beruf und Alltag unabhängig von ihrer Herkunft. Sie werden während dieser Woche eine in-

Imogen van Wyk und Marinda Marshall aus Südafrika nahmen am letztjähriBilder: Silas Wuttke gen Kongress in Tägerwilen teil.

tensive Zeit miteinander erleben. Grösstenteils werden sie Vorträge von verschiedenen Gastreferenten hören. Aber auch der Austausch unter den verschiedenen Kulturen und das gemeinsame Erleben dieser Woche ist stets ein wertvolles und freudiges Ereignis, das schon vorhandene Freundschaften stärken und neue entstehen lassen wird. Der Jugendkongress wird im Zecchinel-Zentrum

in Tägerwilen stattfinden. Auf dem grossen Parkdeck mit Aussicht auf den Seerhein werden sich die Teilnehmer jeweils zu den gemeinsamen Mahlzeiten treffen. Übernachten werden sie in der Bürgerhalle und in der Zivilschutzanlage. Weitere Informationen stehen auf www.eyc-switzerland.eu zur Verfügung. Nathanael Gasser

POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN Senioren-Informationsblatt 2. Semester Beim Versand im Januar 2013 haben wir alle gemeldeten Termine erfasst bis Ende 2013. Es hat keine Ergänzungen gegeben nur zwei kleine Änderungen infolge Schliessung des Rest. Ochsens. Wir verzichten deshalb auf die Zusendung der Juli-Ausgabe. Bitte korrigieren Sie die Mittagstische vom SeniorTREFF wie folgt: 28.08.2013 neu Rest. Trompeterschlössle 28.11.2013 neu Rest. Rebhüsli 19.12.2013 Mittagstisch ersatzlos gestrichen Wir danken für die Kenntnisnahme und wünschen Ihnen einen schönen, sonnigen Sommer. GEMEINDEVERWALTUNG TÄGERWILEN

David und Lukas Gasser an der Gitarre – auch das gemeinsame Musizieren ist ein grosser Bestandteil des Jugendkongresses in Tägerwilen.


24

TÄGERWILER POST

Nr. 30

POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN

VERANSTALTUNGEN Donnerstag, 1. August

Bauauflage

Augustfeier Bindersgarten Ab 10 Uhr Programm Ca. 16 Uhr 1. Augustfeier Ansprache: Klaus Dransfeld

Öffentliche Auflage 26.07. – 14.08.2013

Donnerstag, 1. August

Gesuchssteller und Grundeigentümer Bader Gunnar und Störk Nadja Oberstrasse 59 8274 Tägerwilen

Augustfeier Gemeinde ab 19 Uhr Festwirtschaftsbetrieb und Kasperlitheater 20.15 Uhr Start Feier Ansprache: Thomas Schwemer

Bauvorhaben Neubau Gartenhaus

Dienstag, 6. August Nordic Walking, 19 Uhr für einen guten Zweck «Ein Fünfliber für Spitalclowns» Treffpunkt: Parkplatz Coop

Bindersgarten – Sommerpause bis 15. August

Bild: zvg

Parzelle Lage

1608 Oberstrasse 59

FERIENPLAUSCH DER FDP Wer ein rechtliches Interesse nachweist, kann während der Auflagefrist gegen das Bauvorhaben beim Gemeinderat schriftlich und begründet Einsprache führen.

Der Einladung der FDP Tägerwilen zu einem Ferienplausch mit «BrätliNachtessen» im präsidialen Garten folgten eine stattliche Anzahl von Parteifreunden und genossen bei herrlichem Wetter einen sehr gemütlichen Abend. Zwischendurch orientierte Peter Bär-Keller über den neuesten Stand der laufenden Ortsplanung. Dabei ergaben sich sehr interessante Diskussionen und Meinungen. Ein herzliches Dankeschön gilt all den guten Geistern, die für das vorzügliche Essen, verbunden mit dem entsprechenden Tranksamen, sowie für das sehr reizvolle Ambiente gesorgt haben. Rolf Maurer

Während dieser Zeit finden keine Veranstaltungen statt mit Ausnahme der 1. Augustfeier.

Aus der Ratsstube

Donnerstag, 1. August

Baubewilligungen

1. August Brunch à discretion 9.30 Uhr im Rebhüsli/Garten ab ca. 16.00 Traditionelle 1. Augustfeier

26. Juli 2013

BAUSEKRETARIAT TÄGERWILEN

POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN

Geiger Daniel und Haberthür Stéphanie, Tägerwilen – Sichtschutz, Hauptstrasse 92, Liegenschaft Nr. 1527

RUTAG Automobile AG, Salenstein – Autoabstellplätze, Ruet, Liegenschaft Nr. 132

AKOM Technik AG, Tägerwilen – Photovoltaikanlage, Schützenstrasse 1, Liegenschaft Nr. 1666

Dienstag, 20. August

14.30 Uhr im Bastelzimmer Spielnachmittag

Andri Felix und Franziska, Tägerwilen – Anbau/Umbau Einfamilienhaus, Spulackerstrasse 39, Liegenschaften Nrn. 723 und 462

BZ Immobilien AG, Tägerwilen – zusätzliche Parkplätze, Konstanzerstrasse 5, Liegenschaft Nr. 1166

Donnerstag, 22. August

14.00 Uhr im Bastelzimmer Handarbeitsrunde

Feist Horst J., Frauenfeld – Neubau Werkhalle, Industriestrasse 3, Liegenschaften Nrn. 325, 327 und 1022

Lussi Martin, Tägerwilen – seitliche Dachanbauten, obere Gottlieberwiese, Liegenschaft Nr. 280

Freitag, 23. August

10.00 im Bastelzimmer Gottesdienst

Genovese Giuseppe und Grazia, Tägerwilen – Sitzplatzüberdachung, Seeblickweg 2A, Liegenschaft Nr. 1377

Maimone Nicola und Berktold Sabine, Tägerwilen – Sitzplatzverglasung, Seeblickweg 2B, Liegenschaft Nr. 1378

Schroeter Jens und Erika, Tägerwilen – Ersatz Fenster durch Türe, Seeblickstrasse 7B, Liegenschaft Nr. 1434

Cosco Donato und Karin, Ermatingen – Neubau Einfamilienwohnhaus, Castellstrasse 20A, Liegenschaft Nr. 1686

IMPRESSUM Amtliches Publikationsorgan der Gemeinde Tägerwilen Politische Gemeinde Tägerwilen, 071 666 80 20 gemeinde@taegerwilen.ch Erscheint wöchentlich: Freitag taegerwilen@kreuzlinger-zeitung.ch Redaktionsschluss: Mittwoch, 9 Uhr

Gastgewerbe •

An Öttl Yvonne, Okenfinerstrasse 6, Tägerwilen wurde die Gelegenheitswirtschaftsbewilligung für die Wirtschaft «Haus zum Okenfiner» erteilt.

Arbeitsvergaben •

Sanierung Oberdorfstrasse – Tiefbauarbeiten: Badertscher AG, Kreuzlingen

Sanierung Oberdorfstrasse – Wasserleitung: Urs Nägeli, Tägerwilen GEMEINDEKANZLEI TÄGERWILEN


Nr. 30

TÄGERWILER POST

26. Juli 2013

25

POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN Hundekotentsorgung Liebe Hundehalter Sicher haben Sie viel Freude mit Ihrem Tier und verbringen viel Zeit mit dem Hund im Freien. Wir sind Ihnen deshalb sehr dankbar, wenn Sie auch darauf bedacht sind, die Hinterlassenschaft zusammenzunehmen und in die entsprechenden Vorrichtungen zu entsorgen. Es gibt aber immer wieder Hundebesitzer, welche die Tiere frei bewegen lassen und somit gut wegschauen können, wenn das Tier sich säubert. Das sind immer wieder unangenehme Überraschungen für Land- und Gartenbesitzer. Bitte sind Sie fair und sind darauf bedacht, dass die Umwelt sauber bleibt und sich Nachbarn auch über ihren Hund freuen können und nicht an die unangenehmen Folgen denken müssen. Mit der Tierhaltung sind Sie auch diese Verantwortung eingegangen, bitte halten Sie sich daran. GEMEINDEVERWALTUNG TÄGERWILEN

Tägerwilen 1. Augustfeier 2013 beim Trittenbachschulhaus (Bei schlechter Witterung in der Bürgerhalle) Helmut Hauser mit seinen üppigen Bild: tm Geranien am Haus.

Blütenpracht

Programm: 19.00 h

19.00 h

1. Aufführung Kasperli-Theater (Im Trittenbachschulhaus)

Start Festwirtschaftsbetrieb Männerturnverein, Männerchor und Frauenverein

19.30 h 20.00 h 20.15 h

2. Aufführung Kasperli-Theater Start Barbetrieb (Theater Tägerwilen) Beginn der Feier – Darbietungen: Musikverein mit Zwischeneinlagen von TSV Tägerwilen und Nikolaus Gisler, Alphorn

Ansprache Thomas Schwemer 21.20 h ca.

Lampion- und Fackelumzug mit Begleitung MV Tägerwilen

22.00 h ca.

„Augustfunken“ auf der Wiese westlich Spielplatz

Festwirtschafts- und Barbetrieb mit musikalischem Hintergrund

Geranien sind das Sommergewächs schlechthin. In diesen Tagen grüssen sie von zahlreichen Balkonen und Fenstern. Eine ganz besonders üppige Blütenpracht hat aber Helmut Hauser am Guetweg 7. Mannshohe stehende Geranien und prächtige hängende Sorten lassen staunen. Der 86-Jährige, der seit 1960 in Tägerwilen lebt und heute noch in einigen Vereinen im Ort aktiv ist, wendet viel Zeit für seinen Garten auf und lässt seinen geliebten Geranien besonders viel Aufmerksamkeit zukommen. Im Winter hegt und pflegt er sie im Wintergarten. tm

POLITISCHE GEMEINDE TÄGERWILEN

Verstorbene Tägerwiler Einwohner • Donatz Arthur, 1929, Talackerstrasse 4 – verstorben am 19. Juni 2013 • Gerber Abraham, 1931, Guetstrasse 13 – verstorben am 18. Juni 2013 • Brubpacher-Maurel Andrée, 1931, im Bindersgarten 1 – verstorben am 20. Juni 2013 • Bitzer-Rüegg Bertha, 1917, im Bindersgarten 3 – verstorben am 4. Juli 2013 BESTATTUNGSAMT TÄGERWILEN


26

EINGESANDT

KreuzlingerZeitung

Nr. 30

26. Juli 2013

1.-August-Feuer: Gefahr für Kleintiere Jedes Jahr sehen tausende Festbesucher unwissentlich dabei zu wie unzählige Kleintiere – Igel, Blindschleichen, Spitzmäuse – bei lebendigem Leib in 1.-August-Feuern verbrannt werden. Mit einfachen Mitteln und wenig Aufwand lässt sich das Drama verhindern, teilt der Schweizer Tierschutz STS in einer Medienmitteilung mit. Er ruft Gemeinden und Bevölkerung dazu auf, rund um den Nationalfeiertag den Schutz der Tiere nicht zu vergessen. Schweiz. Die grossen, hellen AugustFeuer haben eine dunkle Seite: Jährlich verbrennen unzählige Lebewesen wie Igel, Blindschleichen, Schlangen, Salamander, Spitzmäuse und Kröten in den aufgeschichteten Holzhaufen. Der trockene Haufen bildet für manches Wildtier einen vermeintlich sicheren Unterschlupf. Am Abend des Nationalfeiertages blockiert jedoch die plötzliche Ansammlung von Menschen jeden Fluchtweg. Der Holzhaufen wird für die Tiere zum flammenden Inferno, dem sie nicht entrinnen können.

Schutzzaun als Lösung Mit etwas Umsicht und richtiger Vorbereitung kann der qualvolle Verbrennungstod vermieden werden.

Kleintiere wie der Igel verkriechen sich gerne in den aufgeschichteten HolzBild: Steffi Pelz/pixelio.de haufen, die am, 1. August angezündet werden.

Bei kleineren Feuern ist es ratsam, das gesammelte Holz erst am Tag des Abbrennens auf- oder zumindest umzuschichten. Sobald eine Nacht dazwischen liegt, verkriechen sich nachtaktive Tiere in den Haufen. Sie lassen sich anschliessend weder durch Lärm noch durch Stochern verscheuchen. Für grosse Holzhaufen, die oft über mehrere Wochen im voraus aufgeschichtet werden und nicht einfach umzuschichten sind, eignet sich das Aufstellen eines Schutzzauns um den Holzhaufen herum. Dieser verhindert, dass sich Tiere im Haufen verstecken. Ein solcher Schutzzaun ist schnell aufgestellt und wird erst

Was kennzeichnet eine gute Lehre? Kreuzlingen. Das Konstanzer Wissenschaftsforum der Universität Konstanz veranstaltete am 11. und 12. Juli in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Thurgau (PHTG) eine Tagung zum Thema Lehrerinnen- und Lehrerbildung.

Neue Impulse geben Wie muss eine gute Ausbildung der Lehrerinnen und Lehrer an den Universitäten und Pädagogischen Hochschulen heute gestaltet werden? Diese hochaktuelle Frage stand im Mittelpunkt der Tagung, zu der Vertreterinnen und Vertreter von Schulen, Hochschulen und öffentlichen Einrichtungen aus der Schweiz, Deutschland und Österreich an die PHTG angereist sind. Wenn sich die Anforderungen an die Schulen und

Lehrpersonen verändern, muss die Lehrerinnen- und Lehrerbildung diese als erste in ihren Ausbildungen Rechnung tragen. In Referaten und Workshops wurden den Teilnehmenden neue Impulse gegeben und verschiedene Aspekte des Themas in Diskussionen vertieft. In der abschliessenden Podiumsdiskussion mit den Referentinnen und Referenten der Tagung wurden Merkmale einer guten Lehre in der Lehrerinnen- und Lehrerbildung herausgeschält, vor allem aber viele noch offene Fragen identifiziert. PHTG Lesen Sie den vollständigen Bericht unter

www.kreuzlinger-zeitung.ch

kurz vor dem Abbrennen des Holzes entfernt.

Kein Fest für Tiere In jedem Jahr werden nach dem Nationalfeiertag Hunde und Katzen als

verloren gemeldet, weil sie in Panik ausrissen. Der Knall der Feuerwerke ist für sie eine Qual. Die meisten Tiere hören wesentlich besser als wir Menschen. Sie fühlen sich extrem gestresst und in Angst versetzt. Jeder Tierhalter sollte deshalb für einen geschützten Ort sorgen, wohin sich seine Tiere zurückziehen können. Ängstliche Tiere sollten nicht getröstet werden, sie fühlen sich dadurch in ihrer Unsicherheit bestärkt. Bei besonders empfindlichen Tieren kann der Tierarzt ein Beruhigungsmittel verschreiben. Wenn das Heimtier allein zu Hause zurückgelassen wird, hilft das eingeschaltete Radio, um als Lärmkulisse die Knalleffekte zu mindern. Auch Nutz- und Wildtiere können in Panik geraten ob der Knallerei. Bei einer Flucht besteht Gefahr dass sie sich an Zäunen erheblich verletzen oder kopflos auf die Strasse rennen, wo es so zu schlimmen Verkehrsunfällen kommen kann. Der STS mahnt daher, Feuerwerke nur in genügendem Abstand zu Weiden und Wäldern zu zünden. Schweizer Tierschutz STS Anzeigen

NEUERÖFFNUNG 1. AUGUST 2013 – Jetzt auch endlich in der Schweiz – Fahrzeugannahme und Rückgabe Der Autoputzer® Kreuzlingen – selbst. Lizenzfiliale Daniel Mlynski · Moosburg 15 · 8594 Güttingen Telefon +41 79 153 92 39 kreuzlingen@der-autoputzer.ch · www.der-autoputzer.de Erreichbar Mo. bis Fr. von 12 – 13 Uhr · 17 – 20 Uhr, Sa. 9 – 16 Uhr Der Autoputzer® – mit dem Hauptsitz in Gütersloh ist ein deutschlandweit durch Funk und Fernsehen bekanntes Unternehmen, das Fahrzeuge exklusiver Hersteller zu folgenden Anlässen professionell behandelt:

Professionelle Pflege exklusiver Automarken Leasingfahrzeuge vor der Rückgabe aufbereiten (Minimierung hoher Abzüge) Lackdoktor – Smart & Spot Repair – Kratzerentfernung – Beseitigung von Lackschäden Mobiler vor Ort Service NEU – für alle Autos der VW Familie: Analyse und Upgrade Autolack auffrischen – neuer Glanz und Versiegelung Spezielle Hygiene Innenreinigung Fleckentfernung Autositze und Lederbehandlung Gebrauchtwagenaufbereitung vor dem Verkauf (Wertsteigerung Ihres Fahrzeuges) Autolackbehandlung – Veredelung und Versiegelung Scheinwerfer-Kratzerentferung Spezielle Behandlungen – Geruchsbeseitigung etc. Jeder Neukunde erhält auf alle Dienstleistungen 10% Rabatt ! Der Autoputzer – bekannt aus diversen Sendungen und Beiträgen:


KreuzlingerZeitung

Nr. 30

MARKTINFOS

26. Juli 2013

27

Schaukeln mit Senn und Roos Bild: zvg

MUSIKALISCHE HIGHLIGHTS Sommernachtsfest Romanshorn Das Sommernachtsfest Romanshorn, welches vom 1. bis 3. August stattfindet, wartet auch dieses Jahr mit vielen Attraktionen auf. Mit den Auftritten von TinkaBelle am Donnerstag und der legendären Spider Murphy Gang am Freitag kann den Besuchern ein spezielles Musikprogramm geboten werden – zudem an diesen beiden Tagen kein Eintritt erhoben wird. Das Feuerwerk am Samstagabend, die Partyband Maxin, der Mobizauber und der grosse Lunapark mit attraktiven Bahnen sorgen für weitere Highlights. Das Detailprogramm ist zu finden unter Facebook.com/Sommernachtfest.Romanshorn oder www.sommernachtsfest-romanshorn.ch. eingesandt

Tessiner Tage, Thurgauer Tag mit Nicolas Senn, Appenzeller Woche und Schlagersänger Stefan Roos: Von Montag bis Samstag, 29. Juli bis 10. August, lädt das Karussell Kreuzlingen zu einer Entdeckungsreise durch die Schweiz ein. Kreuzlingen. Rund um den ersten August sollten sich Besucher des Coop Einkaufszentrums Karussell Kreuzlingen auf ein abwechslungsreiches Programm gefasst machen: Während der Schweizer Wochen sind unter anderem das Tessin, das Toggenburg und das Appenzell zu Gast. Während es am Mittwoch, 31. August, beim T-Shirt-Malen noch beschaulich zu und her geht, dreht sich am Freitag, 2. August, alles um den temperamentvollen Sonnenkanton. Von 12 bis 19 Uhr lockt der Tessiner Tag mit einer «Bandella» und südländischem Flair. Am Samstag, 3. August, feiert das Einkaufszentrum dann seinen Heimkanton. Um 13.30 und 15 Uhr unterhält Nicolas Senn, der aus SRF «Potzmusig» bekannte Hack-

Yoga in der Badi Die morgendlichen Yogalektionen im Strandbad Ermatingen gehören seit vielen Jahren zu den Sommerferien-Highlights für die Zuhausegebliebenen – unter den alten Bäumen, mit freiem Blick auf Himmel, See und Reichenau, wird die Yogastunde zu einem besonderen Erlebnis. Ermatingen. «In dieser Morgenstimmung am See, wenn alles noch ruhig und still ist, geschieht Yoga wie von selbst «, meint eine begeisterte Teilnehmerin vom letzten Jahr, «ich nehme jeweils viel Gelassenheit und Freude mit in den Tag.» «Yoga i dr Badi» findet in den zwei letzten Schulferienwochen statt. Die Yogalektionen stehen allen Interessierten offen und sind so ausgerichtet, dass sie auch für Yoga-Unerfahrene geeignet sind. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Ferienpreis von fünf Franken beinhaltet auch den Badi-Eintritt, so dass, wer mag, sogar den ganzen Tag in einer der schönsten Seebadis verbringen

Morgendliche Yogalektion in der Ermatinger Badi. Bild: zvg

kann. Ob mit oder ohne Yoga – ein paar Stunden am See sind Erholung pur, ohne Stress und Stau, direkt vor der Haustür! «Yoga in der Badi», Strandbad Ermatingen, 29. Juli bis 9. August, täglich Montag bis Freitag, 8.30 bis 9.30 Uhr (ausgenommen bei Regen). Bitte Decke oder Badetuch mitnehmen. Direkte Zufahrt nur mit Velo möglich. Autoparkplätze ca. 300 Meter entfernt. Anmeldung ist nicht erforderlich. Mehr Infos: «Yoga am See» Ruth Blattner Tel. 071 664 20 90 yogaamsee@bluewin.ch

Bild: zvg

brettspieler und Thurgauer 2012, mit einem musikalischen Programm.

Ostschweizer Klänge mit Stefan Roos Nach dem Löwenprogramm des Kantons Thurgau steppt ab Mittwoch, 7. August, der Appenzeller Bär im Ka-

russell Kreuzlingen. So können Besucher am Donnerstag, 8. August, von 13.30 bis 18.30 Uhr, und am Freitag, 9. August, von 14.30 bis 19.30 Uhr, Appenzeller Hackbrettklängen lauschen und kulinarische Spezialitäten testen. Am Freitag, 9. August, führt ein kurzer Abstecher ins Toggenburg, das unter anderem von 14 bis 20 Uhr zu einem Konzert der Toggenburger Klangwelt einlädt. Am letzten Wochenende der Aktion setzt der Bad Ragazer Schlagersänger Stefan Roos Akzente. Der Sieger des Schweizer «Grand Prix der Volksmusik 2009» unterhält von 10 bis 14 Uhr mit bekannten und beliebten Liedern. Unterstützt wird der gebürtige Churer dabei durch die Jungformation Appenzell von 14 bis 18 Uhr. Während der Schweizer Wochen können Besucher übrigens täglich während der Öffnungszeiten am Schweizer Glücksrad drehen und dabei tolle Preise gewinnen. Einkaufzentrum Karussell

Auszeichnung für die 2wbc GmbH Die 2wbc GmbH ist neu Silver-Partner des Software-Herstellers Microsoft. Eine Auszeichnung, mit der die Qualität der Projektabwicklung und das fundierte Wissen des Kreuzlinger IT-Unternehmen honoriert werden. Kreuzlingen. Die seit zehn Jahren bestehende Firma 2wbc in Kreuzlingen setzt alles daran, sich kontinuierlich weiterzuentwickeln. Besonders in der IT-Branche ist es wichtig, die Kunden stets zu den neuesten Technologien umfassend beraten zu können und ihnen somit massgeschneiderte, moderne IT-Lösungen zu bieten. Die entsprechenden Bemühungen wurden wiederholt durch Auszeichnungen belohnt, beispielsweise mit der Zyxel Premium Solution Partnerschaft. Diese setzt spezifisches Fachwissen bei der Beratung, Planung und Installation von Zyxel Netzwerklösungen mit den entsprechenden Fortbildungen und Zertifizierungen voraus. Ausserdem wurde das Engagement von 2wbc mit der HP-PreferedPartnerschaft honoriert. Somit gehört die Firma 2wbc zum Kreis der 250 ausgewählten HP Partner. Die Aus-

zeichnung erfordert, dass die Mitarbeiter durch entsprechende Schulungen stets mit den neuesten Technologien vertraut sind.

Microsoft Silver Status Aktuell hat die Firma 2wbc den begehrten Silver Partner Status von Microsoft erreicht. In einem aufwändigen Zertifizierungsverfahren wurden die kontinuierlich hohe Qualität der Projektabwicklung, sowie das umfangreiche Knowhow und die Erfahrung innerhalb des Kompetenzbereichs «Windows-Server-Plattform» überprüft. Zur Zertifizierung gehört auch die Überprüfung von Kundenreferenzen durch Microsoft. Die Firma 2wbc (www.2wbc.ch) hebt sich ganz besonders durch ihr Fachwissen hervor, mit dem Ziel permanent auf dem neuesten Stand der Technologien zu sein, ohne dabei die individuellen Bedürfnisse ihrer Kunden aus dem Blick zu verlieren. Die Kunden profitieren von massgeschneiderten IT-Lösungen auf höchstem Niveau. So wurden bereits diverse Projekte mit Windows Server 2012, Windows 8 Professional und Office 2013 erfolgreich umgesetzt. 2wbc GmbH Alleestrasse 20 8280 Kreuzlingen www.2wbc.ch


Schreibtisch

Bürostuhl

Melamin weiss, 140 x 72 x 60 cm

Sitz Kunstleder, Rückenteil Netzstoff, mit Gaslift und Parkettrollen, div. Funktionen

159.Tisch

120 x 80 cm (+ 2x Auszug à 40 cm)

Stuhl

289.-

89.Polstergarnitur

Korpus Kunstleder weiss, Sitz und Rücken Stoff anthrazit, 299/198 x 81 x 92 cm

898.-

39.Wohnraummöbel

MDF Hochglanz weiss/Eiche sägerau geriffelt

Sideboard 160 x 98 x 42 cm

300 x 200 x 48 cm

360° drehbar, Höhe 33 cm, Ø 80 cm

398.-

998.Wohnkombination

Salontisch

198.inkl. LED-Beleuchtung weiss

998.-

179.-

Polstergarnitur Hocker

95 x 47 x 65 cm

Riesenauswahl. Immer. Günstig.

Microfaser, mit Bettfunktion, 290/200 x 72 x 111 cm, Liegefläche 137 x 245 cm

ottos.ch

Klz 30  

KreuzlingerZeitung

Klz 30  

KreuzlingerZeitung

Advertisement